Issuu on Google+

www.afm2010.de

19.10. - 26.10.2010

AIESEC-Forum Mannheim University meets buisnesS


AIESEC Forum Mannheim UNIVERSITY MEETS BUSINESS

Wer sind wir?

14

AIESEC ist mit über weltweit 45.000 Studie­ renden die größte internationale Studenten­ organisation! AIESEC ist eine Plattform, auf der Studie­ rende durch internationalen Austausch ihre Potenziale entdecken und weiterentwickeln können. Seit ihrer Gründung 1948 verfolgt die Organisation ein klares Ziel: Die Ausbildung von verantwortungsbewussten jungen Führungspersönlichkeiten, die heute und in ihren zukünftigen Positionen einen Beitrag zur positiven Gestaltung der Gesellschaft leisten. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten und organisieren wir im Lokalkomitee Mann­ heim neben dem Praktikantenaustausch in Teamarbeit Workshops, Seminare und Vorträge! Kommt doch einfach einmal vorbei! Wir freuen uns auf euch euer

aiesec-Team in Mannheim


Unser globales Netzwerk

04

Afghanistan Angola Argentina Armenia Australia Austria Azerbaijan Bahrain Bangladesh Belgium Benin Bolivia Bosnia & Herzegovina Botswana Brazil Bulgaria Cameroon Canada Chile China, Mainland of Colombia Costa Rica Croatia Czech Republic Denmark Dominican Republic Ecuador Egypt El Salvador Estonia Ethonia Ethiopia Finland France Gabon Germany Georgia Ghana Greece Guatemala Hong Kong Hungary

Iceland India Indonesia Ireland I.R. Iran Italy Ivory Coast Japan Jordan Kazakhstan Kenya Korea, Democratic People‘s Republic of Kyrgyzstan Latvia Lithuania Macedonia, FYRO Malaysia Malta Mauritius Mexico Moldova Morocco Netherlands, The New Zealand Nigeria Norway Oman Pakistan Panama Peru Philippines, The Poland Portugal Qatar Romania Russia Rwanda Saudi Arabia Senegal Serbia Singapore

05

Slovakia Slovenia South Africa Spain Sri Lanka Sweden Switzerland Tajikistan Taiwan Tanzania Thailand Togo Tunisia Turkey Uganda Ukraine United Arab Emirates United Kingdom United States of America Uruguay Venezuela Vietnam Zimbabwe

AIESEC Länder nicht-AIESEC Länder


14

07

Internationale Praktika über AIESEC Das internationale Praktikumsprogramm ist heute noch genauso wichtig wie vor über 50 Jahren: Die Persönlichkeitsentwicklung wird durch die Erfah­rungen im Alltagsleben einer fremden Kultur gestärkt. Daher ist das Auslandspraktikum ein bedeutsamer Aspekt der Gesamter­fahrung, die AIESEC rund um den Globus für ihre Mitarbei­ ter bietet. Der Umgang mit den Menschen, ihren Bräuchen, Problemen, Arbeitsweisen und den Ei­ genheiten einer ande­ren Kultur ist ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten und eine essentielle Vorbereitung auf die Zukunft.

Die Auslandspraktika werden von vielen Pro­ jekten und Veranstaltungen ergänzt, die AIESEC gemeinsam mit Un­ternehmen und anderen Partnerorganisationen gestaltet. Dazu zählen interkulturelle Trainings, Workshops aus den Bereichen Management und Leadership, aber auch über­regionale Praktikantentreffen und zahl­ reiche nationale und internationale Konferenzen. Die Auseinandersetzung mit ge­sellschaftlich relevanten Themen in internationalen Learning Networks und lokalen und nationalen Projekten bildet dabei eine bedeutende Säule unseres ganzheitlichen Ansatzes.


Inhaltsverzeichnis AIESEC Mannheim Wer sind wir...................................................................................................... 3 Unser globales Netzwerk................................................................................... 4 Internationale Praktika über AIESEC................................................................ 6 Vorwort Was wir dir noch bieten...................................................................................... 7 Inhaltsverzeichnis.............................................................................................. 9 Teilnehmer......................................................................................................... 10 Grußwort Prof. Dr. Arndt (Rektor)...................................................................... 11 Grußwort Elena Göttig.................................................................................... 12 Grußwort des Organisationsteams................................................................... 13 AIESEC Forum Mannheim - Das Programm • Die AFM-Woche............................................................................................. 14 • Firmenforum Veranstaltungsübersicht .......................................................... 16 • Firmenpräsentation......................................................................................... 17 • Firmenvortrag, Einzelgespräche..................................................................... 18 • Case Study Competition................................................................................. 19 • Bewerbungsinformation.................................................................................. 20 • Wegbeschreibung........................................................................................... 21

Bewerbungsmappencheck

Profil Analyse

Die Deutsche Bildung bietet am Tag des Firmenforums einen kostenlosen Bewerbungsmappencheck an!

KANN ich das was ich WILL? Stärken/Schwächen Profil Analyse Weitere Infos am Stand von Perspectives for Talents

Wenn ihr eurer Bewerbungsmappe den letzten Schliff geben wollt, bevor ihr euch auf dem AFM den Firmen vorstellt, solltet ihr die Gelegenheit nutzen und der Deutschen Bil­ dung einen Besuch abstatten. Die Experten dort vor Ort werden dann eure Bewerbungen genau unter die Lupe nehmen. Dieser Service ist natürlich kostenlos und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Die Deutsche Bildung freut sich auf euren Besuch.

Nutzen: Durch die Analyse der Fertigkeiten, Kompetenzen, Wertvorstellungen und Verhaltenspräferenzen erhält der Absolvent eine genaue Rückmeldung über seine Stärken und Schwächen, so dass ihm eine erste Orientierung leichter diesbezüglich fallen wird. Antwort auf die Frage: KANN ich das was ich WILL? Inhalte: Natürlicher und Adaptierter Stil, Schlüssel zur Motivation, Success-Rad, inkl. 50seitiger Auswertung des individuellen Persönlichkeitsprofils mit Antworten zum Thema ideales Arbeitsumfeld, Kommunika­ tionshinweise, Fähigkeiten im Einklang mit persönlichen Motiven, Stärken/Schwächen Analyse

Unternehmensportraits • Arvato Bertelsmann....................................................................................... 22 • Arthur D. Little................................................................................................. 24 • Capgemini Consulting..................................................................................... 26 • Deutsche Ärzte Finanz................................................................................... 28 • Daimler AG..................................................................................................... 30 • PricewaterhouseCoopers AG........................................................................ 32 • Protiviti............................................................................................................ 34 • Ebner Stolz Mönning Bachem........................................................................ 36 • Ernst & Young................................................................................................. 38 • KPMG AG....................................................................................................... 39 • Meltwater Group............................................................................................. 40 • SPE................................................................................................................ 41 • Deutsche Lufthansa AG.................................................................................. 42 • Perspectives for Talents GmbH...................................................................... 43 • FALK GmbH & Co KG.................................................................................... 44 Impressum......................................................................................................... 47

!

ne für die gs-Deadli Bewerbun che, CSC‘s: prä Einzelges 3:59 Uhr er 2010, 2 10. Oktob 010.de www.afm2

09


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Studierende, die Universität Mannheim ist in vieler Hinsicht eine außergewöhnliche Universität. Sie gehört in den Wirtschaftswissenschaften nachweislich zu den besten deutschen Hochschulen. Auch in den Sozialwissenschaften zählt sie zur nationalen Spitze. Aber es ist nicht allein die wissenschaftliche Exzellenz, die die Universität Mannheim prägt. Auch für den Praxisbezug unserer Ausbildung werden wir geschätzt. Bester Beleg sind beispielsweise Umfragen der Magazine Capital und Wirtschaftswoche unter Personalchefs der größten Unterneh­ men in Deutschland. Danach rekrutieren die Personalabteilungen bundes­ weit am liebsten Betriebswirte aus Mannheim. Einen wichtigen Teil zum Praxisbezug unserer Ausbildung tragen Studie­ rendeninitiativen wie AIESEC bei. Die Initiativen leisten eine hervorra­ gende Arbeit und stärken so den exzellenten Ruf unserer Universität. Ich gratuliere den Mitgliedern von AIESEC in Mannheim zu ihrem schon traditionellen Erfolg bei der Organisation des AIESEC Forum Mannheim. Die Liste der Teilnehmer zeigt, welchen Stellenwert international führende Unternehmen unserer Universität und damit Ihnen als künftigen Absolven­ tinnen und Absolventen beimessen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und den Organisatoren der Veranstaltung wünsche ich viel Erfolg. Ihr

Hans-Wolfgang Arndt (Rektor Universität Mannheim)

Hans-Wolfgang Arndt Rektor Universität Mannheim

11


Liebe Studierende,

12

Liebe Kommilitonin, lieber Kommilitone,

seit bereits 60 Jahren setzt sich AIESEC erfolg­ reich für Völkerverständigung und Kontakte zwi­ schen Hochschule, Wirtschaft und Gesellschaft ein. Mittlerweile werden die Ideen der sieben Gründungsmitglieder in über 107 Ländern von mehr als 50.000 Studierenden weltweit gelebt.

So versetzt AIESEC rund um den Globus Stu­ dierende und Unternehmen in Bewegung: Wir verknüpfen über unser internationales Prakti­ kantenprogramm jährlich über 3.500 Studierende und Unternehmen und bieten weltweit über 5.000 Führungspositionen.

Denn seit ihrer Gründung 1948 verfolgt die Orga­ nisation ein klares Ziel: Die Ausbildung von verantwortungsbewussten jungen Führungspersönlichkeiten, die heute und in ihren zukünftigen Positionen einen Beitrag zur positiven Gestaltung der Gesellschaft leisten.

In Mannheim kann man sich in den Ressorts Trainee-Reception, Trainee-Exchange, Marke­ ting, Finanzen, Human Resources oder bei dem Firmenforum engagieren und seine individuellen Stärken einbringen. Zusammen mit anderen, kann man sich Ziele stecken und gemeinsam darauf zusteuern. So wird die Basis für Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein geschaffen, sowie die Möglichkeit erste Einblicke in die Arbeit in einer Führungsposition zu erhalten und somit das im Studium erlernte Wissen praktisch anzu­ wenden.

AIESEC ist eine globale Marke, die sich dauerhaft und positiv in der Hochschullandschaft etabliert hat. Mit AIESEC verbindet man: internationalen Praktikantenaustausch, Work­ shops, Seminare, Podiumsdiskussionen, Projekte mit gesellschaftsrelevantem oder wirtschaftlichem Bezug, selbstverständlich auch Firmenkontaktge­ spräche wie das AIESEC Forum Mannheim und Projektideen, die in vielen AIESEC-Ländern unter den verschiedensten Konstellationen durchgeführt werden.

Ich wünsche im Namen des Lokalkomitees Mann­ heim den Studenten, den Unternehmensvertre­ tern und unserem Organisationsteam viel Erfolg für das AIESEC Forum Mannheim 2010.

herzlich Willkommen auf dem AIESEC Forum Mannheim 2010. Wir freuen uns, euch nach 7 Monaten Vorbereitungszeit unser Firmenforum mit 19 Top-Unternehmen der nationalen und internationalen Wirtschaft präsentieren zu können. Dies ist eure große Chance, mit Firmenvertretern in direkten Kontakt zu treten und euch als potentielle Praktikanten und Mitarbeiter zu präsentieren. Gestaltet schon heute aktiv eure berufliche Zukunft! Dafür bieten wir euch viele Wege an: neben dem Firmenforum werden die gesamte Woche Firmenpräsentationen, Vorträge, Einzelgespräche und Case Study Competitions stattfinden. Diese könnt ihr individuell nutzen und so das Beste für euch herausholen! Auf den folgenden Seiten dieser Broschüre möchten wir euch die teilneh­ menden Unternehmen vorstellen, welche Einstiegsmöglichkeiten für euch bestehen und auch welche Voraussetzungen ihr mitbringen solltet. Weiterhin erfahrt ihr alles rund um das Forum, welche Veranstaltungen wann und wo stattfinden und wie ihr euch am Besten auf diese vorbereiten könnt.

Joachim Dresel

Matthias Daut

Maxine Materne

Dorothea Jäger

Yasemin Keskintepe

Ein Dankeschön geht an alle teilnehmenden Firmen, die Universitätsleitung sowie an die vielen Helfer, die es möglich machen solch ein großartiges Event stattfinden zu lassen. Wir wünschen allen eine spannende und erfolgreiche Woche auf dem AIESEC Forum Mannheim 2010.

Viele Grüße,

Das Organisationsteam

Elena Göttig

Das Organisationsteam

Präsidentin des Lokalkomitees Mannheim 2010/11

13 Maximilian Schlingmann Projektleiter

Helena Hartmann Marketing


14

15

Die AFM-Woche:

Die AFM-Woche:

Das AIESEC Forum Mannheim bietet dir die verschiedensten Wege, mit der Unternehmenswelt in Kontakt zu treten:

Das AIESEC Forum Mannheim bietet dir die verschiedensten Wege, mit der Unternehmenswelt in Kontakt zu treten:

19. Oktober 2010

20. - 26. Oktober 2010

Firmenforum: Das Herzstück der Veranstaltung. Hier sind namhafte Unternehmen verschiedener Branchen mit einem Firmenstand vertreten. Das ist deine Chance, erste Kontakte zu knüpfen und dich über Einstiegsmöglichkeiten, Abschlussarbeiten und Praktika im In- und Ausland zu informieren. Einzelgespräche: Du hast unter den Unternehmen schon einen oder mehrere Favoriten für dein nächstes Praktikum oder die Bachelorarbeit gefunden? Dein Studium nähert sich dem Abschluss und du interessierst dich besonders für den Berufseinstieg? Dann hast du die Möglichkeit, dich für ein Ein­ zelgespräch parallel zum Firmenforum am 19. Oktober 2010 mit Unternehmen deiner Wahl zu bewerben. So kannst du mit einzelnen Persona­ lern direkt ins Gespräch kommen und dich über deine Möglichkeiten und Chancen informieren. Welche Firmen Einzelgespräche anbieten, erfährst du auf der nächsten Seite.

Wichtig: Damit sich dein Gesprächspartner auf das Gespräch vorbereiten kann, ist für die Einzelge­ spräche eine Anmeldung unter: www.afm2010.de bis zum 10. Oktober 2010 erforderlich. Firmenpräsentationen: Hier stellen sich einzelne Firmen den Besu­ chern vor und informieren über die Firma und die Einstiegsmöglichkeiten. Welche Firmen eine Präsentation anbieten, kannst du der Grafik auf der nächsten Seite entnehmen.

Vorträge: In den Vorträgen wird ein Thema behandelt, das direkt mit der Geschäftstätigkeit des jeweiligen Unternehmens zu tun hat. Hier kannst du aus erster Hand erfahren, wie das Unternehmen arbeitet oder in welchen Bereichen es sich enga­ giert und erhältst so einen tiefen Einblick in das Innere der jeweiligen Firma. Case Study Competition: Bei der Case Study Competition bekommst du die Gelegenheit, den Firmenvertretern deine Fähigkeiten zu zeigen. Im Laufe eines Tages wirst du im Team mit verschiedenen Problemstel­ lungen aus der Praxis der Unternehmen kon­ frontiert. Die erarbeiteten Handlungsstrategien stehen in Konkurrenz zu den Ergebnissen der anderen Gruppen. Sieger ist das Team, welches in der Abschlusspräsentation die Firmenvertreter für sich begeistern kann.

In diesem Jahr bieten Ernst & Young und Price­ WaterhouseCoopers eine Case Study Competiti­ on an. Eine Beschreibung der Themen findest du auf Seite 19. Wichtig: Für die Teilnahme an einer der Case Study Com­ petitions musst du dich bis zum 10. Oktober 2010 bewerben unter: www.afm2010.de


Die Firmenpräsentation

Firmenforum

finden parallel zum Firmenforum zu folgenden Zeiten statt

Dienstag, 19. Oktober 2010, 10:00 – 17:00 Uhr Aula Ostflügel 1.OG, Uni Mannheim

Dienstag, 19. Oktober 2010

Wann

16

• access KellyOCG GmbH..................................................

titio pe X

Setze im persönlichen Gespräch mit dem Unternehmensvertreter vielleicht den ersten Grundstein für deine Karriere. Jetzt anmelden unter www.afm2010.de

Meltwater Meltwater Group stellt sich vor: Einstiegsund Karrieremöglichkeiten in unserem Traineeprogramm

O 138 (Fuchs-Petrolub-Saal)

11:30 Uhr

Perspective for Talents

EW 86 (Arkadentheater)

11:30 Uhr

Protiviti 2500 professionals, more than 60 offices worldwide - be part of it

O 138 (Fuchs-Petrolub-Saal)

13:00 Uhr

Arthur D. Little The Problem Solver

EW 86 (Arkadentheater)

13:45 Uhr

Arvato Bertelsmann AG Create your own career - Bertelsmann stellt sich vor

EW 86 (Arkadentheater)

13:45 Uhr

Capgemini Consulting Business Transformation: Von der Strategie zur Umsetzung

O 138 (Fuchs-Petrolub-Saal)

14:30 Uhr

Procter & Gamble A new challenge everyday - Karrierechan­ cen bei Procter & Gamble

EW 86 (Arkadentheater)

14:30 Uhr

Ernst & Young Mehr Potenzial. Von Anfang an.

O 138 (Fuchs-Petrolub-Saal)

15:15 Uhr

Daimler Neue Wege zur nachhaltigen Mobilität. Mit Ihnen.

EW 86 (Arkadentheater)

15:15 Uhr

Lufthansa Lufthansa - Der Aviation-Konzern stellt sich vor

O 138 (Fuchs-Petrolub-Saal)

X

Dienstag, 26. Oktober 2010 • Ernst & Young....................................................................

10:45 Uhr

om

X

X

EW 86 (Arkadentheater)

tud se S

X

Montag, 25. Oktober 2010 • Auswärtiges Amt............................................................... • PricewaterhouseCoopers................................................. • Arthur D. Little GmbH........................................................

SPE Erfolgreich als SAP-Berater für die Energie­ wirtschaft bei der SPE Unternehmensbera­ tung GmbH

Ca

X X X X X X X X X

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Tipp: Informiere dich über deine Favoriten anhand der Homepages der Unternehmen. In den Firmenpräsentationen kannst du dich dann mit eigenen Beiträgen einbringen.

Wo

10:45 Uhr

yC

ch e Vo rt

äg

e

ion tat X X X X X X X X X X

es prä

räs en X

ze lg

np

• Dr. Ebner, Dr. Stolz & Partner............................................ • Deutsche Ärzte Finanz...................................................... • Deutsche Lufthansa AG.................................................... • FALK & Co GmbH............................................................. • Arthur D. Little GmbH........................................................ • Meltwater Group................................................................ • Capgemini Consulting....................................................... • SPE Unternehmensberatung GmbH................................. • Ernst & Young AG............................................................. • Protiviti GmbH................................................................... • Arvato Bertelsmann AG.................................................... • Daimler AG........................................................................ • Perspectives for Talents.................................................... • Procter & Gamble..............................................................

Ein

me Fir

Dienstag, 19. Oktober 2010

Wer

n

Auf dem Firmenforum sind namhafte Unternehmen verschiedener Branchen mit einem Firmenstand vertreten. Das ist deine Chance, erste Kontakte zu knüpfen und dich über Einstiegsmöglichkeiten, Diplomarbeiten und Praktika im In- und Ausland zu informieren. Viele Unternehmen bieten auch Einzelgespräche oder einen Firmenvortrag an. Hier die Übersicht:

X

17


Vortrag

Einzelgespräche

Case Study Competition

Arthur D. Little: Internationalisierung - Praxisbeispiele, Hintergründe und strategische Stoßrichtungen

Du hast unter den Unternehmen schon einen oder mehrere Favoriten für dein nächstes Praktikum oder die Diplomarbeit gefunden? Oder du bist examensnaher Student und interessierst dich besonders für den Berufseinstieg?

Mit der Teilnahme an der Case Study Competition stehst du schon mit einem Bein im Unternehmen, denn auf diese Weise kannst du den Firmenver­ tretern beweisen, dass du strategisch denken und handeln kannst. Im Laufe eines Tages lernst du im Team verschiedene Problemstellungen aus der Praxis der Unternehmen. Die erarbeiteten Handlungsstrategien stehen in Konkurrenz zu den Ergebnissen anderer Gruppen. Sieger ist das Team, welches in der Abschlusspräsentation die Firmenvertreter für sich begeistern kann.

Montag, 25. Oktober 2010 19:00 - 20:30 Uhr Universität, O 133 18

Auswärtiges Amt Ihr Arbeitsplatz: Die Welt - Der höhere Auswärtige Dienst als Berufsperspektive Montag, 25. Oktober 2010 19:00 - 20:30 Uhr Universität, O 148 Nach dem Vortrag findet ein gemütliches Beisam­ mensein statt, bei dem unser Gastredner, Herr Wolfgang Dirk, dir gerne alle weiteren Fragen zur Karriere beim Auswärtigen Amt beantwortet. Access Kelly OCG Karriereberatung von A bis Z Mittwoch, 20. Oktober 2010 19:00 - 20:30 Uhr Universität, O 133

Dann hast du die Möglichkeit, dich für ein Einzel­ gespräch parallel zum Unternehmensforum am 19. Oktober 2010 mit Unternehmen deiner Wahl zu bewerben. So kannst du mit einzelnen Perso­ nalern direkt ins Gespräch kommen und dich über Praktikumsplätze und Berufseinstiegschancen zu informieren. Vielleicht findet sich ja auch ein Thema für eine Diplomarbeit? Ein Einzelgespräch kann vom Informations- bis hin zum Bewerbungs­ gespräch variieren.

!

Für die Einzelgespräche musst du dich bewerben!

Nutze dazu unser Online-Formular unter: www.afm2010.de Bewerbungsschluss: 10. Oktober 2010

Angebotene Einzelgespräche 19. Oktobor - Capgemini Consulting, Dr. Ebner, Dr. Stolz & Partner, Meltwater Group, Arthur D. Little GmbH, Deutsche Lufthansa AG, FALK & Co GmbH, SPE Unternehmungsberatung GmbH, Deutsche Ärzte Finanz, Arvato Bertelsmann AG

Ernst & Young: „Analytische Durchsicht eines Jahresabschlusses im Rahmen einer Abschlussprüfung“ Dienstag, 26. Oktober 2010, 09.00-17.00h Internationales Begegnungszentrum L2, 2-4 Kurzbeschreibung: Um feststellen zu können, ob der Jahresab­ schluss insgesamt mit den Kenntnissen des Abschlussprüfers über die Geschäftstätigkeit und das wirtschaftliche und rechtliche Umfeld des Unternehmens im Einklang stehen, sind analy­ tische Prüfungshandlungen durchzuführen. Ziel der analytischen Prüfungshandlungen ist es, die im Laufe der Prüfung von einzelnen Teilbereichen des Jahresabschlusses gewonnenen Schlussfol­ gerungen zu überprüfen bzw. zu bestätigen.  Im Rahmen unseres Workshops wollen wir mit Ihnen eine analytische Durchsicht eines Jahres­ abschlusses durchführen. Dies beinhaltet die Kommentierung der Vermögens- und Ertragslage eines Unternehmens sowie die Erstellung einer Cashflow-Rechnung nach DRS 2.

PricewaterhouseCoopers: „Fallstudie Sounds Good AG“ Montag, 25. Oktober 2010, 10.00-13.30h Internationales Begegnungszentrum L2, 2-4 Kurzbeschreibung: Sie sind Student/In der Wirtschaftswissenschaf­ ten ab dem 4. Semester? Idealerweise mit den Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung, Rechnungs­ wesen, Bank-/ Versicherungsbetriebslehre oder Controlling?  Dann versetzen Sie sich in die Rolle eines Team­ mitglieds bei PwC! Auf Grundlage von Basisin­ formationen identifizieren und analysieren Sie in kleinen Gruppen allgemeine wirtschaftliche Fra­ gestellungen anhand eines nicht börsennotierten Handelsunternehmens, das MP3-Player vertreibt. Hierbei kommen Sie mit klassischen Themenge­ bieten wie der Bilanzanalyse (HGB und IFRS), Buchführung, Finanzierung und des Corporate Managements in Berührung und präsentieren Ihr Ergebnis anschließend unseren Fachkräften.

!

Für die Case Study Competition musst du dich bewerben!

Nutze dazu unser Online-Formular unter: www.afm2010.de

19


Viele Aktivitäten des AIESEC Forum Mannheim sind anmeldefrei, d.h. du kannst am Dienstag spontan mit den Unternehmensvertretern auf dem Firmenforum in Kontakt treten und Informationsstände, Firmenpräsentationen oder Vorträge besuchen. Möchtest du darüber hinaus den Unternehmen deine Fähigkeiten präsentieren, legen wir dir die Teilnahme an den weiteren, kontaktintensiven Elementen des AIESEC Forum Mannheims nahe, wofür die Firmen eine Bewerbung von dir benötigen. Wie das geht und was dabei zu beachten ist, findest du im Folgenden erläutert. Wofür musst du dich bewerben? • Einzelgespräche (siehe Übersicht S. 18) • Case Study Competition (siehe S. 19) Wo kannst du dich bewerben? www.afm2010.de Bis wann musst du dich bewerben? Bis zum 10. Oktober 2010, 23:59 Uhr.

Nach deiner Bewerbung:

Musst du etwas für die Teilnahme bezahlen?

erhältst du von uns zunächst eine Bestätigungs­ mail über den Eingang deiner Bewerbung. Bis zum 15.10.2010 benachrichtigen wir dich, ob dich ein Unternehmen für seine Veranstaltung ausgewählt hat. In dieser Nachricht bekommst du zugleich alle weiteren Informationen wie Ort, Beginn der Veranstaltung etc. zugesandt.

Die Teilnahme am gesamten Forum ist kostenlos. Auf ganztägigen Veranstaltungen werden von uns Snacks und Getränke bereitgestellt. Wir erheben lediglich im Falle deines Nichter­ scheinens zur angemeldeten Veranstaltung eine Ausfallgebühr in Höhe von 20 €. Von dieser machen wir natürlich keinen Gebrauch, sofern du zur angemeldeten Veran­ staltung erscheinst oder keine Einladung trotz Bewerbung erhältst.

Für wie viele Veranstaltungen kannst du dich bewerben? Die Anzahl der Veranstaltungen, für die du dich bewerben kannst, ist unbegrenzt.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wegbeschreibung

Was brauchst du für deine Bewerbung?

A3

A2

A1

Die Unternehmen benötigen für die Auswahl alle üblichen Informationen wie für jede andere Bewerbung auch, z.B.:

L1 Bismarckstraße

• Lebenslauf • Studienort, -fach, -schwerpunkte etc. • Motivationsschreiben • ggf. Zeugnisse, Passfoto o.ä.

West

EW 86 EW

20

Was passiert, nachdem du dich beworben hast?

Mensa

Ehrenhof

L2

L3

L6

Aula O 101/10 (1.OG) (Firmenforum)

Schneckenhof

Süd Cafeteria

Mittelbau

L4

Ost EO

Und wie holst du jetzt am meisten für dich raus?

O138 (1.OG)

21


RTL Group

|

Random House

|

Gruner + Jahr

|

Arvato

|

Direct Group

Kurz-Profil Unternehmen

Bertelsmann AG

Internet

www.bertelsmann.de www.createyourowncareer.de

Branche

Fernsehen und Radio (RTL Group), Buch (Random House), Zeitschriften und Zeitungen (Gruner + Jahr), Medienservices (Arvato) und Medienclubs (Direct Group)

Standorte

In Deutschland: in allen Bundeländern

Weltweit: in 50 Ländern

Mitarbeiter

In Deutschland: ca. 3.700

Weltweit: über 100.000

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Abschlussarbeiten

22

Bertelsmann AG Manuela Ebbes-Barr Bertelsmann Recruiting Services Carl-Bertelsmann-Straße 270 33311 Gütersloh, Deutschland

manuela.ebbes-barr@bertelsmann.de Tel.: +49 (0) 5241 80 40405 http://createyourowncareer.de

Wir suchen Fachrichtungen

Bertelsmann sucht für seine Unternehmensbereiche Berufseinstei­ ger aller Studienrichtungen und -abschlüsse, insbesondere mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Medien.

Auswahlkriterien

• erste praktische Erfahrung durch einschlägige Praktika / Ausbildung • Einsatzbereitschaft • unternehmerisches Denken • Kreativität und die Bereitschaft zur schnellen Übernahme von Verantwortung

Zusatzqualifikation

Darüber hinaus sind weitere Qualifikationen wie Auslandserfahrung, sehr gute Sprach- und Computerkenntnisse auch immer von Vorteil.

Auswahlverfahren

Telefoninterviews, Vorstellungsgespräche, Assessment-Center oder auch Recruiting-Events

Wir bieten

Als internationales Medienunternehmen bietet Bertelsmann Ihnen eine Vielzahl von spannenden und attraktiven Aufgabenfeldern weltweit. Sie können Ihre Karriere in unserer Konzernzentrale oder auch in einem unserer fünf Geschäftsbereiche starten. Insgesamt bieten wir dabei die Möglichkeiten von Praktika sowie der Anfertigung von Abschlussarbeiten an. Außerdem können Sie bei uns z.B. als Assistent der Geschäftsleitung oder mit einem Direk­ teinstieg starten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen noch spannende Traineeprogramme an.

14

Willkommen bei Bertelsmann, dem Unternehmen der Unternehmer. www.createyourowncareer.de


Kurz-Profil Unternehmen

Arthur D. Little GmbH

Kontaktdaten

Arthur D. Little GmbH Gustav-Stresemann-Ring 1 65189 Wiesbaden

Branche

Unternehmensberatung

Standorte

Düsseldorf, München, Wiesbaden

Mitarbeiter

Central Europe: 215

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Abschlussarbeiten

Frau Sara Baghal careers.germany@adlittle.com

Wir suchen 24

Fachrichtungen

Wirtschaftsingenieure, Wirtschaftsinformatiker, Diplomkaufleute, Naturwissenschaftler oder technische Studienrichtungen mit betriebswirtschaftlicher Zusatzqualifikation (MBA, Zweitstudium)

14

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Direkteinstieg: Für eine Einstiegsposition als Business Analyst bewerben sich Absolventinnen/Absolventen eines Master Lehrgangs oder Dokto­ randinnen/Doktoranden einer Universität, vor allem mit der Studien­ richtung Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingeni­ eurwesen, Naturwissenschaften oder technische Studienrichtungen mit betriebswirtschaftlicher Zusatzqualifikation (MBA, Zweitstudium). Sie haben zudem praktische Erfahrungen in mehreren Praktika gesammelt. Praktikum: Das Praktikum richtet sich an Studentinnen und Studenten einer Universität nach dem erfolgreich absolvierten Bachelor, vor allem mit der Studienrichtung Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Naturwissenschaften oder technische Studienrichtungen mit betriebswirtschaftlicher Zusatzqualifikation. Sie haben zudem bereits zwei bis drei Praktika in der Industrie oder im Dienstleistungssegment absolviert.

Sondern Persönlichkeiten.

Was Arthur D. Little von anderen Consultinggesellschaften unterscheidet, ist die Unternehmenskultur mit echten Beraterpersönlichkeiten. Denn wer in den Bereichen Strategie, Innovation und Technologie neue Lösungen finden will, braucht neben methodischem Wissen auch Integrität und einen unabhängigen Geist. Das wusste schon Arthur Dehon Little, Gründer und Namensgeber der weltweit ersten Unternehmensberatung im Jahre 1886. Und das fördern wir bis heute – mit einem Team von über 17.000 Mitarbeitern in 31 Ländern. Wenn Sie persönlich davon profitieren möchten, sprechen Sie uns an. Oder senden Sie eine Mail an careers.germany@adlittle.com. Wir freuen uns auf Sie!

www.adlittle.com


Kurz-Profil Unternehmen

Capgemini Consulting

Kontaktdaten

Berufseinsteiger: Markus Lackermann, +49(0)69-9515 1168 Studierende: Rebecca Cordes, +49(0)69-9515 1776

Internet

www.capgeminiconsulting-karriere.de

Branche

Strategie- und Managementberatung

Standorte

weltweit: über 300 Büros in mehr als 30 Ländern Deutschland: Berlin, Köln, München, Frankfurt / Offenbach

Mitarbeiter

In Zentraleuropa: ca. 7.724

Weltweit: über 90.000

Wir suchen

26

Fachrichtungen

Wirtschaftswissenschaftler, (Wirtschafts-) Ingenieure, (Wirtschafts-) Informatiker, Natur- und Geisteswissenschaftler mit wirtschaftlichen Kenntnissen

Zusatzqualifikation

sehr gute Studienleistungen bei kurzer Studiendauer, Praktika, exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse, sehr gute analytische Fähigkeiten, Begeisterungs-, Kommunikations- und Teamfähigkeit, unternehmerisches Denkvermögen, Auslandserfahrung

Auswahlverfahren

Bewerbergespräche mit Fach- und Personalabteilung, Fallstudien

Bewerbung

Online-Bewerbung über www.capgeminiconsulting-karriere.de

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Praktikum. Werkstudierendentätigkeit. Diplomarbeit (nach erfolg­ reich absolviertem Praktikum möglich). Direkteinstieg als vollwer­ tiges, selbständiges Teammitglied auf Projekten, sowohl mit Berufs­ erfahrung als auch direkt nach dem Universitätsabschluss.

Aufstiegsmöglichkeiten

Ihrem Karrierepfad sind keine Grenzen gesetzt. Es geht vom Ein­ stieg als Consultant, über die Teilprojektleitung als Senior Consul­ tant, zum Managing Consultant, welcher die operative Gesamtlei­ tung von Projekten übernimmt, bis hin zum Principal Consultant, der Top-Accounts betreut und schließlich zum Vice President, welcher aktiv im Verkauf tätig und für die Entwicklung neuer Kundenbezie­ hungen verantwortlich ist.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Fach- und Persönlichkeitstrainings, individuelles Coaching, Mento­ renprogramm, firmeneigene University, Auslandsaufenthalte

14


Kurz-Profil Unternehmen

Deutsche Ärzte Finanz – Beratungs- und Vermittlungs-AG Börsenplatz 1 50667 Köln

Internet

karriere@aerzte-finanz.de www.finanzkarriere.de

Branche

Finanzdienstleistung / Versicherung

Standorte

Über 40 Standorte bundesweit. Unsere Präsenz konzentriert sich vorrangig auf alle deutschen Universitätsstandorte mit medizi­ nischen Fakultäten.

Mitarbeiter

Über 400 Finanzberater im Aussendienst. Ca. 80 Mitarbeiter im Innendienst.

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Abschlussarbeiten 28

Wir suchen Fachrichtungen

Auswahlverfahren

Wir bieten

Achim Heinrichs Personalreferent Vertriebsrecruiting

Gerne Wirtschaftswissenschaften. Es sind grundsätzlich auch alle anderen Fachrichtungen möglich, wichtiger sind für die erfolgreiche Tätigkeit als Finanzberater persönliche Eigenschaften wie Kommu­ nikationsfähigkeit oder Leistungsbereitschaft. Nach dem persönlichen Gespräch auf dem Forum und der Abgabe der Bewerbungsunterlagen erfolgt ein weiteres Bewerbungsge­ spräch in der Geschäftsstelle vor Ort. Nach einer optionalen Arbeits­ probe gibt es ein zentrales Assessment-Center in Köln.

Einstiegsmöglichkeiten

Wir bieten Absolventen den Direkteinstieg in die Finanzberatung. Über ein zielgerichtetes Training-on-the-Job werden Sie durch eine Zusatzqualifizierung in Seminaren und kontinuierliches Coaching in der Praxis optimal auf dem Weg in die erfolgreiche Finanzberatung von Ärzten begleitet.

Aufstiegsmöglichkeiten

Darüber hinaus werden unsere Berater im weiteren Verlauf ihres Berufsweges kontinuierlich gefördert. Sämtliche Weiterbildungsko­ sten übernehmen natürlich wir.

Weiterbildung

Langfristig bieten wir zusätzliche Perspektiven: Fachspezialisierung, Titelkarriere oder das Übernehmen von Führungsfunktionen kann Ihre Zukunft bestimmen.

Wenn€es€um€Finanzen€geht,€sind€wir€der€Berater,€dem€die€Ärzte€vertrauen.€     14  

Finanzberater€(m/w)   Erfolg€auf€Rezept€         

Deutsche€Ärzte€Finanz€€ Beratungs€und€ermittlungs€      

Kein€Rezept€ohne€Symptome€        


Kurz-Profil Unternehmen

Daimler AG Recruiting Services Tel: +49/711/17-90666

Internet

job.career@daimler.com www.career.daimler.com

Branche

Automobilbau (Mercedes-Benz Cars, Mercedes-Benz Vans, Daimler Trucks, Daimler Buses), Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Flottenmanagement (Daimler Financial Services)

Standorte

Konzernzentrale in Stuttgart, Deutschland. Standorte und Geschäftsbereiche weltweit.

Mitarbeiter

In Deutschland: 162.600

Weltweit: 256.400 (Stand 2009)

Wir suchen Fachrichtungen 30

Einstellungskriterien

Maschinenbau, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Luft- und Raumfahrttechnik, Verfahrenstechnik, Wirtschaftswissenschaften Für alle Einstiegspositionen gilt grundsätzlich, dass für uns das Gesamtprofil eines Bewerbers entscheidend ist. D. h. neben der fachlichen Qualifikation für die Stellenanforderung und der sozialen Kompetenz ist für uns die Motivation für unser Unternehmen und die damit verbundene Leidenschaft für das Fahrzeuggeschäft ausschlag­ gebend. Authentizität ist hier gefragt!

Wir bieten Startprogramme

• Konzernweites Trainee-Programm ‚CAReer’ mit begleitenden Personalentwicklungsmaßnahmen • Direkteinstieg mit individuellem Informations- und Einarbeitungsprogramm • Dissertationen mit persönlichem Betreuer • Praktikum In-/und Ausland • Studienförderprogramm Daimler Student Partnership (dsp) • Seminar- /Abschlussarbeiten mit persönlichem Betreuer • Studium an der Dualen Hochschule • Werkstudententätigkeit/Ferienbeschäftigung • Berufsausbildung • Schülerpraktikum

14

Neue Wege zur nachhaltigen Mobilität. Mit Ihnen. Für den besten Weg in die Zukunft der Mobilität haben wir einen einzigartigen Kompass – die Ideen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch die Fähigkeiten jedes Einzelnen und die Möglichkeit, sich ständig weiterzuentwickeln, entstehen in den Teams zukunftsfähige Produkte und unkonventionelle Lösungen. Nicht nur in der Forschung und Entwicklung, sondern z. B. auch in der Produktion, Logistik, im Vertrieb, Einkauf oder in der Informationstechnologie. Nur so überzeugen wir unsere Kunden auch weiterhin mit Automobilen, die in puncto Komfort, Sicherheit und Verbrauch die Richtung vorgeben. Ihr Weg in die Zukunft startet hier. In einem Konzern, in dem alles möglich ist, weil Sie es möglich machen. Jetzt bewerben unter: www.career.daimler.com


Kurz-Profil Unternehmen

PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Internet

www.pwc.de www.pwc-career.de

Branche

Assurance (Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen), Tax (Steuerberatung), Advisory (Deals & Consulting)

Standorte

In Deutschland: 29 Standorte

Weltweit: in 151 Ländern

Mitarbeiter

In Deutschland: 9.000

Weltweit: 163.000

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten

32

PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Talent Relationship Management & Recruiting Till Luhn Tel.: 069 9585-5226 Mail: Personalmarketing@de.pwc.com

Wir suchen Fachrichtungen

Wirtschaftswissenschaften, Jura, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen, (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Mathematik

Zusatzqualifikation

Guter Abschluss, relevante Studienschwerpunkte, zielgerichtete Praktika, Auslandserfahrungen, außeruniversitäres Engagement, gute Englischkenntnisse, Beraterkompetenz und Teamfähigkeit, Flexibilität und hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft, analytische, konzeptio­ nelle und selbstständige Arbeitsweise

Auswahlkriterien

Abschlussnote, Studiendauer, Auslandsaufenthalt, Sprachkenntnisse, Studienschwerpunkt und zielgerichtete Praktika, außeruniversitäre Aktivitäten

Auswahlverfahren

Bewerbertage und/oder Interviews

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Direkteinstieg mit Training-on-the-job und umfassendem, Weiterbil­ dungsprogramm in den o.g. Geschäftsbereichen

Ab Jett Wird Ales Aners. Und Zwar Jeen Tag. Ab Jett Wird Ales Aners. Und Zwar Jeen Tag.

14

Bei PricewaterhouseCoopers erleben Sie keinen Tag wie den anderen. Denn jedes Projekt stellt Sie vor völlig neue Aufgaben. So arbeiten Sie für internationale Großkonzerne ebenso wie für mittelständische Unternehmen oder die Öffentliche Hand. Hinzu kommen die unterschiedlichen Branchen unserer Mandanten. Und nicht zuletzt steht Ihnen ein weltumspannendes Netzwerk offen. Zum Beispiel für einen Auslandsaufenthalt. Oder gleich mehrere? Mit 757 Standorten in 151 Ländern haben Sie auch hier die vielfältigsten Möglichkeiten. PricewaterhouseCoopers. Die Vorausdenker.

www.pwc-career.de

pwc

© Oktober 2010. PricewaterhouseCoopers bezeichnet die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die anderen selbstständigen rechtlich unabhängigen Mitgliedsfirmen PricewaterhouseCoopers International Limited. Beiund PricewaterhouseCoopers erlebender Sie keinen Tag wie den

anderen. Denn jedes Projekt stellt Sie vor völlig neue Aufgaben. So arbeiten Sie für internationale Großkonzerne ebenso wie für mittel-


Kurz-Profil Unternehmen

Protiviti Protiviti ist eine globale Beratungsgesellschaft, die auf Unter­ nehmenssteuerung und -überwachung (GRC und Performance Management) in allen relevanten Geschäfts- und IT-Prozessen spezialisiert ist.

Internet

www.protiviti.de

Branche

Beratung

Standorte

In Deutschland: Frankfurt am Main, München

Mitarbeiter

2.500 davon ca. 40 in Deutschland

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten 34

Protiviti GmbH Frau Kathrin Seyfried Herzog-Wilhelm-Straße 26 80331 München Tel.: +49 89 55 21 39 396 Fax: +49 89 51 26 37 00 Email: kathrin.seyfried@protiviti.de

Wir suchen Fachrichtungen

Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik

Zusatzqualifikation

Überdurchschnittliche Studienleistung, Auslandserfahrung, Englisch und Deutsch fließend in Wort und Schrift, relevante Praxiserfahrung Darüber hinaus: Teamfähigkeit, Persönlichkeit und Begeisterungs­ fähigkeit

Auswahlverfahren

strukturierte Interviews

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Direkteinstieg

14


Kurz-Profil Unternehmen

Ebner Stolz Mönning Bachem Partnerschaft Kronenstr. 30 70174 Stuttgart

Internet

www.ebnerstolz.de

Branche

Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte

Standorte

Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Kiel, Köln, Leipzig, München, Reutlingen, Solingen, Stuttgart

Mitarbeiter

über 750

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten

36

Ebner Stolz Mönning Bachem Frau Beate Schauer Kronenstr. 30 70174 Stuttgart

Wir suchen Fachrichtungen

BWL, VWL, WiWi mit den relevanten Schwerpunkten Rechnungs­ wesen/Prüfungswesen, Controlling, Finanzen, Steuerlehre/ Steu­ errecht

Zusatzqualifikation

Gute Englischkenntnisse, gute MS-Office-Kenntnisse, Teamfähig­ keit, Engagement, Kommunikationsfähigkeit, analytisches Denken

Auswahlkriterien

Studienleistungen, Studiendauer, Studienschwerpunkte und Praktika, Sprachkenntnisse

Auswahlverfahren

Einzelinterviews

Steuerberatung oder Wirtschaftsprüfung? Bei uns müssen Sie sich nicht entscheiden. Wir suchen qualifizierte

Hochschulabsolventen/-innen

14

Wir machen beides, Sie lernen beides. Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung in unserem dualen Berufszugang. Ob mit oder ohne Spezialisierung. Sie entwickeln sich schnell zum/zur Ansprechpartner/-in unserer Mandanten. Nichts anderes und nichts weniger wollen wir. Wir bieten Ihnen sehr gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bei einer leistungsgerechten Vergütung. Ihr berufliches Weiterkommen fördern wir durch unsere exzellenten Ausbildungsprogramme sowie eine intensive Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Berufsexamina.

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Direkteinstieg

Aufstiegsmöglichkeit

Wir sind ein stark wachsendes Unternehmen. Dadurch sind wir in der Lage Berufseinsteigern hervorragende Aufstiegsmöglichkeiten zu bieten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren und binden wir durch eine intensive Förderung des beruflichen Weiter­ kommens und unsere umfangreichen Aus- und Fortbildungspro­ gramme.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung oder Fragen an

Die Vorbereitung der Berufsexamina zum Steuerberater, Wirt­ schaftsprüfer, CISA (Certified Information Systems Auditor), CFA (Chartered Financial Analyst) und CPA (Certified Public Accountant) unterstützen wir sowohl zeitlich als auch finanziell.

Beratungsgesellschaft gehören wir mit über 750 Mitarbeitern zu den zehn großen, etablierten Unternehmen der Branche in

Weiterbildung

Frau Beate Schauer, Tel. 0711 2049 - 1222, E-Mail: beate.schauer@ebnerstolz.de Ebner Stolz Mönning Bachem I Wirtschaftsprüfer I Steuerberater I Rechtsanwälte I Partnerschaft I Kronenstraße 30 70174 Stuttgart I www.ebnerstolz.de Wir bieten Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung aus einer Hand. Als unabhängige Deutschland. Wir sind Mitglied bei NEXIA International.

Berlin I Bonn I Düsseldorf I Frankfurt I Hamburg I Hannover I Kiel I Köln I Leipzig München I Reutlingen I Solingen I Stuttgart


Kurz-Profil

Kurz-Profil

Unternehmen

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Internet

www.de.ey.com

Branche

Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung sowie Risk- und Performanceberatung

Standorte

In Deutschland: 21

Mitarbeiter

In Deutschland: 7.150

Weltweit: in 140 Ländern (Internationale Ernst & Young-Organisation)

Weltweit: 144.000 (Internationale Ernst & Young-Organisation)

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Employer Branding & Recruitment / Human Resources GSA (Germany, Switzerland, Austria) Telefon: +49 (6196)996 10005 E-Mail: karriere@de.ey.com Themenbezogene Ansprechpartner finden Sie unter: www.de.ey.com/karriere Studenten & Absolventen / Kontakt

38

Wir suchen Fachrichtungen

Auswahlkriterien

Auswahlverfahren

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Klingelhöferstraße 18 10785 Berlin

Internet

http://www.kpmg.de/careers/

Branche

Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung

Standorte

KPMG ist an über 20 Standorten in Deutschland vertreten.

Mitarbeiter

In Deutschland: ca. 8.500

Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL), Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik, Informatik, Jura Gute bis sehr gute Examensergebnisse, kurze Studiendauer, rele­ vante, studienbegleitende Praktika (In-/Ausland) und/oder erste Be­ rufserfahrung, gute Englisch- und EDV-Kenntnisse, überzeugendes Auftreten, ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, Mobilität, Teamfähigkeit, Flexibilität, Zielstrebigkeit, Eigeninitiative

Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten

Recruiting-Team Telefon: 0800 – 5764 562 bzw. 0800 KPMG JOB E-Mail: recruiting@kpmg.com

Wir suchen Fachrichtungen

Wirtschafts-, Rechtswissenschaften, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen

Auswahlkriterien

Wir legen Wert auf gute Examensnoten, Praktika, Mobilität, rele­ vante Studienschwerpunkte sowie gute Englischkenntnisse. Außerdem wünschenswert sind Teamfähigkeit, analytisches Denk­ vermögen, Verantwortungsbewusstsein sowie Selbstständigkeit und Lernbegeisterung. Wir legen darüber hinaus besonderen Wert auf ein persönlich formuliertes Anschreiben, in dem die Motivation begründet sein sollte.

Auswahlverfahren

Abhängig vom Geschäftsbereich Interviews oder Auswahlwahltage

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Direkteinstieg, Praktikum oder Werkstudententätigkeit in allen drei Geschäftsbereichen Audit, Tax, Advisory Insgesamt sind ca. 1.000 Neueinstellungen für das Geschäftsjahr 2001 in allen Geschäftsbereichen geplant.

Aufstiegsmöglichkeiten/ Weiterbildung

Bei KPMG finden Berufseinsteiger die berufliche Herausforderung in einem internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsum­ feld, das von Master-Studiengängen bis zu Berufsexamina, beste Möglichkeiten im Hinblick auf Entwicklung und Förderung bietet.

Persönliche Auswahlgespräche, bei Trainees auch Auswahltage

Training-on-the-job in Verbindung mit intensivem Fach- und Per­ sönlichkeitstraining; Praktika & Direkteinstieg als Assistant in allen Fachbereichen; Traineeprogramm AuditPLUS (Wirtschaftsprüfung)

Weltweit: 140.000

Ansprechpartner für

Bewerbungen bitte über: www.jobportal.de.ey.com

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Unternehmen

39


Kurz-Profil

Kurz-Profil

Unternehmen

Meltwater Group

Unternehmen

SPE Unternehmensberatung GmbH

Internet

www.meltwater.com // www.meltwatertalk.com

Internet

www.spenet.de

Branche

Software-as-a-Service // Medienbeobachtung- und analyse

Branche

SAP Beratungshaus

Standorte

In Deutschland: u.a. Berlin, München, Köln, Wien, Zürich

Standorte

Mannheim (Firmensitz), Hamburg (Niederlassung)

Mitarbeiter

Weltweit: ca. 700

Mitarbeiter

In Deutschland: 33

Weltweit: 55

Ansprechpartner für

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika Diplomarbeiten

Wir suchen

40

Kathrin Pamp, +49 30 29 369 2131 für Praktika nur im Rahmen von „MEST“ in Ghana, Afrika, siehe www.meltwater.org

Fachrichtungen

alle Fachrichtungen

Zusatzqualifikation

Führungsqualitäten, außergewöhnliche Kommunikationsstärke, gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse, nachweislicher Erfolgswille, hohe Eigeninitiative, starkes Interesse an Geschäftsprozessen und beratendem B2B Vertrieb, Deutsch auf Muttersprachen-Niveau und sehr gute Englischkenntnisse

Auswahlkriterien

Team- und Kommunikationsfähigkeit, Managementpotenzial, Per­ sönlichkeit, Leistungsbereitschaft

Auswahlverfahren

Schriftliche Bewerbung, persönliche Gespräche, Bewerbertage

Wir bieten

Berufseinstieg

Ina Gäde 0621/300 99 33 00

Diplomarbeiten

Ina Gäde & Dr. Stefanie Gerlach 0621/300 99 33 00

Wir suchen Fachrichtungen

Bachelor/Master: Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik

Zsatzqualifikation

Reisebereitschaft (Wohnortswechsel nicht notwendig), Deutsch in Wort und Schrift

Auswahlkriterien

Analytisches Denken, Teamfähigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit

Auswahlverfahren

Persönliche Gespräche

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Trainee

Einstiegsmöglichkeiten

Trainee international – Management und Sales

Aufstiegsmöglichkeiten

Teilprojektleiter, Projektleiter

Aufstiegsmöglichkeiten

Teamleiter, Managing Director, Area Director u.a.

Weiterbildung

SAP-Schulungen und Soft Skill Seminare, SAP Messen und Events

Weiterbildung

Workshops national und international, Feedbacksessions, High Potential Programm, u.a.

41


Kurz-Profil

Kurz-Profil

Unternehmen

Deutsche Lufthansa AG

Unternehmen

Perspectives for Talents GmbH

Internet

www.Be-Lufthansa.com

Internet

Branche

Luftverkehr (Passage, Logistik, Technik, Catering, IT Services)

für Wirtschaftswissenschaftler: www.pftalents.com

Standorte

Frankfurt am Main, Köln, München, Hamburg und weltweite Standorte

Mitarbeiter

In Deutschland: 65.000

weltweit: ca 118.000 (inkl. Verbundpartner)

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten

www.Be-Lufthansa.com

für Informatiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler: www.potenzial-deutschland.de Branche

Career Consulting

Standorte

Frankfurt am Main

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten

Wir suchen

42

Fachrichtungen

u.a. Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwesen, Rechtswissen­ schaften

Zusatzquallifikation

hohe interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit, hohe Serviceori­ entierung, ausgeprägtes Kontakt- und Kommunikationsvermögen, unternehmerisches Denken und Handeln

Auswahlkriterien

u.a. Abschlussnote, Sprachkenntnisse, Praxiserfahrung (bspw. Praktika), Auslandsaufenthalte

Auswahlverfahren

Online-Bewerbung, Einzelgespräche, Assessment Center (je nach Einstieg)

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Direkteinstieg, Trainee-Programme (ProTeam, Start-Programme) Bewerbung über www.Be-Lufthansa.com

Praktika

im In- und Ausland, in den unterschiedlichsten Bereichen des Kon­ zerns: Bewerbung über www.Be-Lufthansa.com

Weiterbildung

Interne Weiterbildungsmöglichkeiten durch Seminare und Work­ shops möglich, externe Weiterbildungsmöglichkeiten individuell vereinbar

Agnes Bierbaum Perspectives for Talents GmbH Hamburger Allee 45 60486 Frankfurt am Main Email: info@pftalents.com

Wir suchen Fachrichtungen

alle

Zusatzquallifikation

ambitionierte Studenten, Absolventen und Young Professionals

Wir bieten gemeinsam mit unseren renommierten Partnerunternehmen, eine Vielzahl an Praktika, Abschlussarbeiten, Trainee Programmen und Direkteinstiegen bundesweit, in Österreich, in England und weltweit

43


Kurz-Profil Unternehmen

FALK GmbH & Co KG Im Breitspiel 21 69126 Heidelberg

Internet

www.falk-co.de

Branche

Wirtschaftsprüfung / Steuerberatung

Standorte

Heidelberg, Frankfurt am Main, Berlin, München, Osnabrück, Speyer, Karlsruhe, Esslingen, Tauberbischofsheim

Mitarbeiter

250

Ansprechpartner für Berufseinstieg, Praktika, Diplomarbeiten

StB Wolfgang Adler wolfgang.adler@falk-co.de Tel.: 06221-399-0

Wir suchen 44

Fachrichtungen

BWL, VWL

Zusatzqualifikation

Englisch (verhandlungssicher)

Auswahlkriterien

Notendurchschnitt, Auslandsaufenthalte

Auswahlverfahren

Vorstellungsgespräch

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten

Berufseinstieg als Assistent, Praktikant bzw. Werkstudent

Tätigkeitsbereich

Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, unsere Mitarbeiter sind grundsätzlich in beiden Bereichen tätig

Einstiegskriterien

überdurchschnittliche Qualifikation, ausgeprägte Team- und Kom­ munikationsfähigkeit, Leistungsorientierung, hohe Zuverlässigkeit, überzeugendes Auftreten, Persönlichkeit

Weiterbildung

Weiterbildungsangebot durch Mitarbeiterschulungen, Teilnahme an Seminarveranstaltungen der Berufskammern, hausinterne Mandan­ tenseminare

45


14

14

Impressum Herausgeber: AIESEC in Mannheim L4, 12 (3. OG) 68161 Mannheim B端rozeiten: Kontakt:

Mo.-Fr.: 12:00-13:30 Uhr

Druckerei:

Westfalia Digitalservice GmbH Eggertstr. 17 33100 Paderborn

Tel.: 0621 - 1 36 14 Fax: 0621 - 1 56 57 63 afm.mannheim@aiesec.de www.afm2010.de

Verlag:

TRIMEXX Bettina Seiler Siemensstr. 1a 82340 Feldafing

Gestaltung:

Helena Hartmann

Herausgabedatum: September 2010 Auflage:

2.500


AIESEC Forum Mannheim UNIVERSITY MEETS BUSINESS

A3

A2

A1

L1 Bismarckstraße

West

Mensa

Ehrenhof

L3

L6

Aula O 101/10 (1.OG) (Firmenforum)

Schneckenhof

Süd Cafeteria

Mittelbau

L4

Ost EO

EW

EW 86

L2

O138 (1.OG)


AFM 2010 Programm