Page 1

BAUEN UND RENOVIEREN

Was bei der Fensterplanung alles beachtet werden sollte: Ob mit Sprossen gegliedert oder mit großen offenen Glasflächen, ob in unterschiedlichen Rahmenmaterialien, Farben oder Formen: Die Auswahl ist heute so groß wie nie, jeder kann seinen persönlichen Geschmack und Stil verwirklichen.

Die Kraft der Sonnenstrahlen nutzen Wer clever ist, achtet beim Neubau oder einer Sanierung aber auch auf eine energetisch sinnvolle Ausrichtung der Fenster. Denn Energie sparen lässt sich nicht nur mit den guten Wärmedämmwerten moderner Mehrfachverglasungen und wärmebrückenfreier Rahmen, sondern auch durch die Nutzung der Sonne.

Große, nach Süden gerichtete Fenster etwa bekommen das ganze Jahr hindurch die meisten direkten Sonnenstrahlen ab, auch Ost- und Westfassade können zur Ausnutzung der Sonnenenergie beitragen. Im Winter spart dies Heizkosten, im Sommer sorgen Jalousien oder Markisen dafür, dass die Hitze draußen bleibt. Diese Funktion kann aber auch ein großer, gut platzierter Laubbaum übernehmen. Im Sommer spendet er Schatten, im Winter dagegen, wenn er sein Laub abgeworfen hat, kann die Sonne ungehindert in die Räume strahlen.

Bedienkomfort einplanen Auch die Nutzung der Räume sollte bei der Fensterplanung eine Rolle spielen. Ein Schiebefenster in der Küche erleichtert z. B. das Lüften, da nicht erst das Fensterbrett abgeräumt werden muss. Und leicht bedienbare, großformatige Schiebetüren machen im Handumdrehen den Weg auf Terrasse und Balkon frei. Gemeinsam mit einem Fensterfachbetrieb sollten Bauherren und Sanierer auch überlegen, wo Fenster und Türen angeschlagen sein sollten und wie sie sich für eine bessere Bedienbarkeit öffnen lassen. Roto Azuro: neues PanoramaDachfenster in XXL-Dimension – Wohnen mit Atelier-Flair. Foto: Roto Dach- und Solartechnologie

GROSSFLÄCHENFENSTER

Fenster XXL

Für eine schlanke und harmonische Optik im modernen Design sorgen bei den Fenstern und Türen der „Young-Line“ die nahezu unsichtbaren Aluminiumprofile der Fensterflügel. Die thermisch getrennten, mehrwandigen Profile weisen einen Rahmen-U-Wert von 1,6 W/m2K auf. Zusammen mit der Dreifachverglasung (Ug = 0,5 W/m2K) erreichen die Fenster den hervorragenden Uw-Wert von 0,88 W/m2K. Fotos: Finstral

18

HN 12-2008/01-2009

Große Fensterflächen lassen die niedrig stehenden Strahlen der Wintersonne ungehindert ins Haus dringen und entlasten so die Heizung. Im Kinderzimmer und im Terrassenbereich kann es sinnvoll sein, zum Schutz vor Unfällen Sicherheitsglas einzubauen. Und sturmsichere Rahmen, Beschläge und Verglasungen schützen auch in den oberen Etagen vor den immer heftiger werdenden Unwettern. Foto: djd/Schüco

01 Fenster XXL:01 Fenster XXL  

Ob mit Sprossen gegliedert oder mit großen offenen Glasflächen, ob in unter- schiedlichen Rahmenmate - rialien, Farben oder Formen: Die Ausw...

Advertisement