Issuu on Google+

ExtraEnergy Das Pedelec und E-Bike Magazin

April 2012 5,90 €

Österreich 6,70 € · Schweiz 11,40 sFR Belgien, Niederlande, Luxemburg 6,90 €

20 Jahre ExtraEnergy 44 Räder im Test


RÜCKENWIND WANN ICH WILL.

SO LEICHT GEHT FAHRSPASS. Wenn die Kita plötzlich ganz nah ist und die Einkäufe federleicht sind, dann ist das die neue GIANT Mobilität. Denn dank modernster Hybrid-Frontmotoren ist der Rückenwind immer dabei und sorgt für den leichtesten Antritt aller Zeiten! Jetzt informieren oder gleich eine Probefahrt machen!

E-Bike Extra Ausgabe 1/2011

Perfekte Rahmenbedingungen: Lebenslange Garantie auf alle GIANT Rahmen ab dem Modelljahr 2012!

www.giant-bicycles.DE

Modell: Twist Esprit Double Power / santorinblue metallic


Inhalt

Inhaltsverzeichnis ave · XH7....................................................32 E-LOM · City-201.....................................34 Zemo · ZE10..............................................36

Inhaltsverzeichnis.................................... 3 Editorial...................................................... 5 20 jahre EE.................................................. 6 So testet ExtraEnergy............................12 Härtetest Alltag......................................15 Wie bewertet ExtraEnergy...................16 Der Typentest..........................................18 Produktgruppenerklärung...................19 Der Virtuelle Mensch.............................20 Besonderheiten.......................................23 Produktreporterklärung.......................26 Die Testsieger auf einen Blick..............28 Besonderheiten Gruppe........................31 Urban Pedelecs........................................38 Komfort Pedelecs....................................74 Freizeit Pedelecs.....................................94 Transport Pedelecs...............................118 Händlerverzeichnis..............................126 Übersicht................................................132 Impressum..............................................134

ave · MH7 (vormals xspeed)..................40 Flyer · T5_R Deluxe................................42 Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc...........44 Kettler · Hybritec Obra Plus.................46 Sparta · RXS Light...................................48 Victoria · Le Mans...................................50 Victoria · Vicky-e....................................52 VSF Fahrradmanufaktur · P700...........54 Bulls · Green Mover E45........................56 Flyer · R XT Deluxe.................................58 Kalkhoff · Pro Connect BS 10 DL..........60 Raleigh · Dover 40..................................62 Stromer · Elite.........................................64 BH Bikes · E-Motion Folding KE...........66 Mobiky · 16 Youri....................................68 Pedelec Elektrofahrrad · E-Bike...........70 Susmo · B1................................................72 Giant · Twist Elegance Power...............76 Kalkhoff · Impulse..................................78 Kreidler · Vitality Elite..........................80 Panther · TE-9C........................................82 Pegasus · Premio-E.................................84 Raleigh · Stoker B...................................86 Wondervelo · City...................................88 Raleigh · Dover 125th Impulse............90 Zemo · ZE8................................................92 Raleigh · Leeds.........................................96 ave · XH5....................................................98 Cube · EPO2.............................................100 E-Bike · 250M........................................102 Haibike · eQXduro Fs............................104 Stevens · E-6X DISC...............................106 BH Bikes · Emotion Neo.......................108 Grace · MX...............................................110 Kettler · Hybritec Obra Comfort.......112 Moskino · Bike.......................................114 Remsdale · Boomerang........................116 Kettler · Hybritec Obra Light.............120 Ezee · el Mundo Radkutsche...............122 iBullitt.....................................................124

ExtraEnergy.org 3


4窶ウxtraEnergy.org


Liebe Leserinnen und Leser 20 Jahre ExtraEnergy ist ein Anlass zurück zu schauen und sich zu freuen, was in dieser Zeit erreicht wurde, aber es ist auch ein Anlass inne zu halten um einen Blick nach vorne zu richten und zu überlegen, was uns die Zukunft bringen wird. Bekanntlich ist die Zukunft etwas, was man erahnen kann, wenn man in der Lage ist, die Vergangenheit zu deuten.

Hause haben will«. Heute gibt es wohl deutlich mehr Computer in Privatbesitz, als in Firmen und immer mehr in Form von »Smartphones« in unseren Hosentaschen.

Aktuell sind wir schon etwas mehr als 7 Milliarden Menschen auf der Erde, bald werden es mehr als 10 Milliarden Menschen sein. Alle mit dem Grundbedürfnis nach Mobilität. Kein anderes motorisiertes InEs ist schön zu erfahren, dass man als einzelner Mensch, wenn man dividual-Verkehrsmittel als das Pedelec würde unsere Erde auf Dausich mit anderen Gleichgesinnten zusammentut, etwas verändern er vertragen, wenn es 10 Milliarden mal vorhanden wäre. ExtraEnergy kann. Was haben die Aktiven von ExtraEnergy in den letzten 20 Jahren geht davon aus, dass im Jahr 2050 jährlich 250 Millionen Pedelecs ermöglicht? Am deutlichsten sichtbar ist, dass das Pedelec aus der Ecke und E-Bikes verkauft werden. Wir werden in 20 Jahren also genaudes Fahrzeugs, welches negativ belegt war, weitgehend zu einem Fahr- so über die Pedelecs aus dem Jahr 2012 schmunzeln wie wir es heuzeug, welches positiv belegt ist, geworden ist. Welches im vergangenen te tun, wenn wir die Fahrzeuge aus der ersten ExtraEnergy MarktüberJahr 30 Millionen mal in China verkauft wurde, rund 1 Millionen mal sicht von 1992 ansehen. in Europa und in Deutschland rund 340.000 mal. Pedelecs sind Mainstream geworden. Das belegt beispielsweise der Blick in den deutschen Trotzdem empfehlen wir Ihnen nicht 20 Jahre zu warten, bis Sie sich Zeitschriftenhandel, in dem es inzwischen 4 Magazine zu diesem The- ein Pedelec kaufen – unsinnig, wäre es gewesen, wenn Ihnen jemand ma gibt. Der Weltmarktverkauf von Elektrofahrrädern im Jahr 1992 1992 empfohlen hätte, noch ein paar Jahre zu warten, weil sich die war gerade mal bei rund 2.000 Exemplaren, das ist heute zu 32 Milli- Computer noch deutlich verbessern würden. onen ein großer Schritt. Viele Menschen, auch Brancheninsider, glauben aber, dass der Markt nun bald die Sättigungsgrenze erreicht haben Ich wünsche Ihnen derweil schon mal eine gute Lektüre der aktuellen würde. Das ist wirklich nur schwer zu fassen, wie sehr sich viele Men- Testbriefe. Und vergessen Sie nicht – der beste Test ersetzt nicht die eischen, die es eigentlich wissen könnten gegen offensichtliche Markt- gene ausführliche Probefahrt. ExtraEnergy wird auch weiter versuchen, entwicklungen sperren. So glauben immer noch die meisten Fahrrad- Sie mit verlässlichen unabhängigen Tests bei Ihrer Kaufentscheidung hersteller, dass das Pedelec eine Nische bleiben wird und nicht, dass es zu unterstützen. das Zeug dazu hat, das mechanische Fahrrad gänzlich abzulösen. Doch hier wiederholt sich die Geschichte, 1977 sagte Ken Olson der CEO der Herzliche Grüße, Computerfirma für Firmenrechner Digital Equipment Corporation: »Es Ihr Hannes Neupert gibt keinen Grund, warum irgendwer in der Welt einen Computer zu 1. Vorsitzender ExtraEnergy e.V.

ExtraEnergy.org 5


Jubiläum ExtraEnergy

1993  Das Team hinter den ersten ExtraEnergy Tests: Johannes Dörndorfer (Entwicklung Messtechnik, Messfahrten und Auswertung), Reinhard Wilke (Testfahrten) und Werner Nakelski (Bewertung Langlebigkeit)

1995  das Team v.l.n.r.: Thomas Klüber, Till Hergenhahn, Johann Rejek und Julian Pahlow

1993  Vorstellung der Resultate des 1. Internationalen Solar und Elektrofahrradtest auf alternativ Mobil Messe in Karlsruhe mit eigenem Messestand

Hitomi Yoshida (heute Sato) übersetzt und organisiert alles für die internationalen Teams bei der World Solar Bicycle Race in Akita. Auch mit dabei der russische Solarfahrrad Pionier Alexander Popolov

1993  Sonja Schrecklein von der Landesschau Baden Würtemberg berichtet vom ExtraEnergy Test in Lauchheim

20 Jahre ExtraEnergy Eine Rückschau von Hannes Neupert Wir feiern 20 Jahre ExtraEnergy, diese machen sich an der Publikation der ersten Marktübersicht im Jahre 1992 fest – das war die Initialzündung für das, was ExtraEnergy ausmacht, den unabhängigen Pedelec und E-Bike Test, um den sich alle anderen Aktivitäten des Vereins ranken. Doch genau genommen sind die Wurzeln von ExtraEnergy schon älter, denn die Marktübersicht aus dem Jahre 1992 basierte auf den Aktivitäten des 1989 gegründeten Arbeitskreises Solarfahrrad des Stuttgart Solar e.V. – man könnte heute also auch den 23.  Geburtstag feiern. Der Stuttgart Solar e.V. hat seinen Ursprung wieder in der Szene der Solarmobil Weltmeisterschaften, der Tour de Sol, die 1985 von Josef Jenni und Urs Muntwyler jährlich bis 1993 veranstaltet wurde. Die Idee, für die Tour de Sol hatte wiederum ihren Ursprung in der Fahrt des Australiers Hans Tholstrup 1982 von Perth nach Sid6 ExtraEnergy.org

ney. Und Hans Tholstrup begann wiederum, dank der Ölkrise 1973, sich über die Knappheit der Ressourcen Gedanken zu machen, was Ihn auf die Idee brachte, das erste Solarfahrzeug der Welt, den Quiet Achiever für seine Fahrt 1982 zu bauen. Daher ist das 20-jährige Jubiläum kein Anfang, sondern nur ein Meilenstein, an den wir uns gerne erinnern. Es ist auch nicht die Tat eines einzelnen, sondern immer etwas, was im Netzwerk passiert ist, dank des enormen Engagements von so vielen, die ohne darauf zu achten, ob es für sie wirtschaftliche Vorteile hat, einen Großteil ihrer Lebenszeit für die Idee der Muskel-Elektrischen Mobilität investiert haben. Oft war der Lohn für die unermüdliche Arbeit eher Spott und Argwohn, weil man Dinge zu einer Zeit gemacht hat, in der sie von der breiten Öffentlichkeit und der

Fachöffentlichkeit nicht wahrgenommen oder verstanden wurden. Über die Details der letzten 30 Jahre ließen sich viele Bücher füllen. Da in diesem Magazin aber nur beschränkt Platz ist und die Fülle von aktuellen Verpflichtungen im Jahr 2012 auch keine Zeit lässt, diese Bücher zu schreiben, finden Sie auf den folgenden Seiten auch nur eine Übersicht zu wichtigen Meilensteinen der letzten 20 Jahre und zu den wichtigsten Akteuren. (Doch letztendlich ist es nur ein kleiner Auszug aus der Fülle von dem was, da alles passiert ist.) 1992 beginnt die Geschichte von ExtraEnergy mit dem Bericht in der ECOregio, einem regionalen Magazin, welches in Ludwigsburg verlegt wurde. In der Marktübersicht wurden ALLE Elektrofahrräder, die damals auf dem Weltmarkt verfügbar waren, vorgestellt. Dies wird man wohl nie wieder schaffen, vor allem


Jubiläum ExtraEnergy

1995  Dank Initiative von Klaus Masseck erhielt das Projekt ExtraEnergy des UmweltExploratorium e.V. 300 m2 Sonderausstellunsfläche auf der Intercycle Cologne

1995  Jamerson Sprecher auf der ersten LEV Conference in Köln im Gespräch mit Johannes Dörndorfer – Frank fand damals die Inspiration für seinen bis heute erscheinenden EBWR Report in Köln.

1996  die Anregung einen Parcours zum Testfahren zu machen stammte aus Japan – hier der Pedelec Parcours auf der Tokyo Cycle Show

1995  Als Studentisches Projekt bei xplicit in Frankfurt am Main entwickelt das CI des ExtraEnergy e.V.

1996  Teamfoto vor VereinsLKW v.l.n.r.: Johannes Dörndorfer, Reinhard Wilke, Hannes Neupert, Hartmut Schmidt, Helmut Feide, Wilfried Baier, Werner Nakelski

ben, welches Produkt nun das beste für sie ist. Also war klar, dass hier ein Vergleichstest her musste. Johannes Dörndorfer sagte im Sommer 1992 auf die Frage, ob er mir bei diesem Test mit den Messungen helfen könnte ohne groß darüber nachzudenken, spontan zu. Wie er erst im Nachhinein feststellte hat, war dies eine folgenschwere Entscheidung. Denn das was am Anfang so leicht aussah, wuchs in kürzester Zeit zu einem Projekt, das Ihn sehr forderte. (Denn Messungen an Elektrofahrrädern sind viel komplexer als man sich das anIn dieser ersten Marktübersicht fiel nach der fangs so vorstellt, wenn man beginnt sich mit Publikation auf, dass die Reichweiten-Anga- dem Thema zu beschäftigen.) ben der Hersteller, um nicht zu sagen frei erfunden, zumindest nicht vergleichbar waren. Noch im Herbst 1992 bereitete Johannes Also war klar, dass hier etwas passieren muss- Dörndorfer in der kleinsten Stadt im Ostalbte, um in Zukunft den Lesern und potentiel- kreis Lauchheim den ersten Test vor. Freudig len Kunden von Elektrofahrrädern eine kla- erhielten wir die ersten Testräder. Wichtige re Hilfestellung bei der Entscheidung zu ge- Stützen des Tests waren auch Reinhard Wilnicht auf 6 Seiten eines Magazins. Die Produkte damals waren: Hercules Electra, Diamant Cityblitz und Schachner Solar Bike – ergänzt wurde dies noch durch die Vorstellung von Prototypen der Solarfahrrad Pioniere, die alle heute noch aktiv dabei sind: Dieter Baumann (Liegerad Radnabel aus Tübingen www.radnabel.com), Michael Kutter (Pedelecs der ersten Stunde www.dolphin-ebike.ch) und Bernd Bleckmann (Spezialradbauer aus Hamburg www.liegeradstudio.de).

1996  3000 km quer durch Australien mit dem Solarfahrrad und dem japanischen Tonkachi Team

ke, der viele der Messfahrten fuhr, und Werner Nakelski, der eine Ausarbeitung über die Langlebigkeit der Komponenten und die Reperaturfreundlichkeit durchführte. Die Resultate des ersten Tests wurden 1993 im Rahmen eines Messestandes auf der Elektromobilitätsmesse »alternativ MOBIL« in Karlsruhe vorgestellt. Auch Anfang der 90er Jahre gab es schon mal eine Elektromobilitätswelle, bei der es von der Regierung geförderte Vorzeigeprojekte gab. Allerdings durfte die Automobilindustrie das Gros der Fördermittel unterbringen – das erinnert an die gerade genehmigten Schaufensterprojekte der aktuellen deutschen Regierung. 1993 war der Sitz des ExtraEnergy Projektes von Stuttgart nach Frankfurt verlagert worden, alle Aktivitäten wurden als Projekt des »Umwelt-Exploratorium e. V.« durchgeführt. ExtraEnergy.org 7


Jubiläum ExtraEnergy

1996  Solar Bike Race in Indianapolis 1996  Ausfahrt von Prof. Eberhard Scharnowski mit seinem HALF Ultraleichtfahrzeug in Friedrichshafen.

1997  ExtraEnergy Rennen in Berlin war auch den Tagesthemen ein Bericht wert.

1999 führte ExtraEnergy den Test im italienischen Modena durch, Norbert Haller gesellte sich mit seinem futuristischen Wasserstoffgetriebenen Pedelec zu den eher langweilig aussehenden Ferraris aus der dortigen Produktion. Das besondere war damals aber die Präsentation des Namens Pedelecs durch Susanne Brüsch im Rahmen einer Presse-Konferenz. 1998 Kooperierte ExtraEnergy mit dem ANWB beim Testparcours auf der Fietsrai in Amsterdam

Ich hatte das Glück, dass ich im Rahmen meines Zivildienstes dem Aufbau des ExtraEnergy Projektes sehr viel Zeit widmen konnte und dass ich die Räumlichkeiten des Umwelt-Exploratoriums in Frankfurt Höchst sowie dessen Netzwerk nutzen konnte. 1994 nahm ich zusammen mit Michael Kutter am ersten Solar-Fahrradrennen im japanischen Ogata-Mura teil. Im folgenden Jahr organisierte ExtraEnergy viele europäische Teams, die an diesem Rennen teilnahmen und gemeinsam nach Japan reisten. Hans-Heinrich Pardey, der heute wohl renommierteste Fahrradjournalist Deutschlands, kam zu Besuch und schrieb einen ganzseitigen Artikel über Elektrofahrräder und das Projekt ExtraEnergy. Dies führte dazu, dass in kurzer Zeit eine Flutwelle an Briefen kam, 8 ExtraEnergy.org

1998  und die folgenden 10 Jahre war ExtraEnergy zu Besuch im Tessin mit dem Test It Parcours – hier in Mendrisio später in Lugano.

die das angebotene Infopaket anforderten. Und aus dem benachbarten Bad Soden kam der Geschäftsführer des Verbands der Fahrradund Motorradindsutrie Klaus Massek vorbei (Heute heißt dieser Verband ZIV, Zweirad Industrie Verband). Klaus Masseck bot an, dass ExtraEnergy doch an einer Ausstellung zum Test im Rahmen der Intercycle im September 1995 teilnehmen könnte. Die Zusage kam prompt und die erste LEV Conference, die im Rahmen der Intercycle zusätzlich organisiert wurde, setzte noch eins oben drauf. Der Messestand und die auf englisch abgehaltene LEV Conference waren die geheimen Highlights der Messe, wenn auch die Fahrradbranche diese eher als eine Lachnummer wahrnahm – »Wer braucht schon Elektrofahrräder, abgesehen von ein paar Fußkranken und Faulen«?! Zur Messe wurde das erste ExtraEnergy Logo mit der Sonne und dem Rad sowie die Vereinsfar-

ben gelb und dunkelblau fixiert. In diesem CI, welches von der renommierten Frankfurter Firma xplicit im Rahmen eines studentischen Projekts erschaffen wurde, erschien zur Intercycle 1995 der erste Testkatalog. 1996 wurde aus dem ExtraEnergy Projekt des Frankfurter Umwelt-Exploratorium e.V. der eigenständige ExtraEnergy e.V. gegründet. Gründungsort war Effringen-Kirchen in der Nähe von Weil am Rhein. 1996 wurde der Hauptsitz in Frankfurt Höchst aufgelöst und das Lager ins thüringische Tanna verlegt, weil es dort die Möglichkeit gab, eine ehemaligen Betonteile-Produktionshalle kostenlos zu nutzen. Auch war es in Tanna einfacher als in Frankfurt, mit den ortsansässigen Handwerkern neue Projekte für Messestände zu realisieren. Das Büro wurde nach


Jubiläum ExtraEnergy

2004  fuhr das Team um Frieder Herb mit einer Tankfüllung von 3 kg Wasserstoff 3000 km von Berlin nach Barcelona mehr unter www.hysun.de

2007 veranstaltete ExtraEnergy auf Initiative von Conny Krieger die Doping WM ein Rennen von Politikern auf Pedelecs gegen Radprofis nur mit Muskelkraft am steilsten Berg bei der Fahrrad WM in Stuttgart, abgehalten in der Mittagspause.

2000  lud Dr. Mo-Hua Yang Hannes Neupert, Susanne Brüsch und Norbert Haller zur Elektrofahrrad Konferenz nach Taiwan ein – der Beginn einer engen Zusammenarbeit und der Umzug der LEV Conferencen aus Köln nach Taiwan.

2005  Vortrag zu Elektroantrieben auf Velomobilseminar

2004  Teilnahme an der Eröffnung der Shanghai Cycle Show 2006  Auf der IFMA wird dem Thema Batteriesicherheit eine Sonderausstellung gewidmet, in deren Mittelpunkt das von ExtraEnergy konzipierte Batterie Testlabor stand, sowie der Testparcours.

Halle (Saale) verlegt, wo ich mein Industriedesign-Studium an der Burg Giebichenstein begann. 1996 wurde in der Edition Moby-Dick des Delius Klasing Verlages das erste Buch über Elektrofahrräder von mir verlegt: »Das Powerbike« – ein Produkt der Erfahrungen der Arbeit bei ExtraEnergy. Die Messestände von ExtraEnergy wie auch die Tests wurden in den darauffolgenden Jahren immer größer und aufwendiger. Angeregt von zahlreichen Besuchen in Japan, dem damaligen Zentrum der Elektrofahrrad-Entwicklung, und den dort als zentrales Marketinginstrument etablierten Testparcours, baute auch ExtraEnergy 1997 den ersten mobilen Testparcours mit dem zentralen Element einer Rampe. Damit war die Test IT Show als ein weiterer Baustein der Vereinsaktivitäten geboren. ExtraEnergy veranstaltete mehrere Rennen in

Berlin, unter anderem auf dem Vorplatz des Brandenburger Tors und einem Teil der Straße Unter den Linden, welche für das Rennen gesperrt wurde. 1999 wurde der ExtraEnergy Test im italienischen Modena durchgeführt und zusammen mit der Stadt Modena eine Pressekonferenz abgehalten, in der der Name Pedelec erstmals vorgestellt wurde. Dieser wurde zuvor in einer von ExtraEnergy inhaltlich mitbetreuten Diplomarbeit von Susanne Brüsch entwickelt. Heute ist der Name Pedelec speziell aufgrund der Doppeldeutigkeit der Bezeichnung E-Bike, die auch als Gattungsname von der Motorradfraktion für Elektrische Motorräder verwendet wird, als sehr wichtig angesehen. Die Zentrale wurde ebenfalls nach Tanna verlegt – ganz in die Nähe des schon ein paar Jahre zuvor bezogenen Lagers.

2001 startete die Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG. Diese Kooperation war für die Zeit 2001 bis 2006 dominant – sie gab ExtraEnergy die Chance, wie mit einer Zeitmaschine Aufgabenstellungen, die andere erst 10 Jahre später entdeckten, schon damals zu bekommen. Die Flotte der bis zu 9000 LastenPedelecs im Post-Zustellbetrieb warf die Frage nach der Interoperabilität zwischen den elektrischen Komponenten verschiedener Lieferanten auf. Als Antwort darauf wurde das Projekt EnergyBus entwickelt, welches heute ein eigenständiger Verein mit über 60 Mitgliedern aus der Industrie ist. Desweiteren stellte sich die Frage nach der Sicherheit von Batterien. Um auf dem langen Weg hierfür eine klare Antwort zu finden, kam der BATSO Prüfstandard heraus, der inzwischen auch ein eigenständiger Verein ist. Beide Projekte sind auf dem Weg, zum IEC Standard und damit interExtraEnergy.org 9


Jubiläum ExtraEnergy

2008–2009  entwickelt und erstmals eingesetzt, die neue Messtechnik für die ExtraEnergy Tests, bestehend aus 65 DatenLogger Boxen und 15 MesspedalSätzen mit Funkanbindung.

2009  Konzeption und Bau neuer Check In Stände durch Michael Burger, das erste mal eingesetzt auf der Eurobike

2008  Nach langjähriger Arbeit stellte das technische Komitee des BATSO Projekts die erste Version des BATSO 01 Test manual

national verbindlich zu werden. Sie haben sich beide inzwischen davon gelöst, sich lediglich mit dem Bereich der LEVs zu befassen, und sind sozusagen erwachsen geworden.

2009  Vorstellung des ersten EnergyBus Stecker Prototypen auf der Eurobike durch Christian Eckart von Rosenberger.

ExtraEnergy ist für die Medien immer ein wichtige Resource, um unabhängige Daten und Informationen zu den Produkten und zum Markt zu bekommen.

2009 hat ExtraEnergy ein neues Erscheinungs- Seit 1997 sind die ExtraEnergy Testparcours bild bekommen. Dies wurde von Moritz Grün- in Europa weit verbreitet. Allein 2011 gab es ke und Max Neupert erarbeitet. 38 Veranstaltungen mit 35.890 registrierten Testfahrern und geschätzt rund 120.000 Testfahrten.

Die Vereinsaktivitäten im Überblick

Seit 1992 Marktübersichten und ProduktTests und die Publikation derselben in Fachund Publikums-Zeitschriften sowie auf der vereinseigenen Webseite ExtraEnergy.org, die seit 1996 existiert. Seit 1995 Organisation der internationalen LEV Conference Seit 1995 Organisation und Durchführung von Rahmenprogramm zu Fachmessen, 1995 Intercycle/IFMA Cologne bis zu deren Ende 2008 und 1996 bis 2010 Eurobike Friedrichshafen, seit 2009 BikeExpo München, nun ISPO Bike, Seit 2007 Taipei Cycle Show. Große Sammlung mit rund 700 Elektrofahrrädern ab Anfang der 70er Jahre, die an Tagen der offenen Tür oder auf Anfrage geöffnet ist. Ergänzt wird dies durch eine sehr umfangreiche Sammlung an Fotos, Presseberichten, Büchern und Diplomarbeiten zum Thema Elektrofahrrad, die in Tanna auf Anfrage vor allem für wissenschaftliche Forschung und oft auch schon bei Patentstreitigkeiten als Beweisfundus genutzt werden. 10 ExtraEnergy.org

ExtraEnergy Pedelec Rennveranstaltungen und Wettbewerbe. Die letzten Veranstaltungen liegen zwar schon einige Jahre zurück, doch die Zeit dafür wird wieder kommen. Arbeiten an einem sinnvollen Reglement und einer internationalen Rennserie laufen bereits eine Weile. Herausgabe von Magazinen, 1999 Herausgabe des ersten Pedelec Magazins in Zusammenarbeit mit Daniel Fikuart und der BVA. Seit 2009 Herausgabe eines eigenen Magazins und seit 2011 zusätzlich Kooperation mit dem Delius Klasing Verlag bei der Publikation der Testergebnisse im Rahmen des E-Bike Magazins. Seit 1999 gibt es von Frieder Herb initiiert den Umbau des Tests auf eine neue Methodik, bei der die Auswertung nach der QFD (Quality Function Deployment) Methode erfolgt. Dabei werden alle Ergebnisse mit den Wunschprofilen der Kundengruppen verglichen. Daraus ergibt sich der 2009 eingeführte Kundenwunsch-Erfüllungsfaktor. Seit Februar 2012 hat der ExtraEnergy e.V. eine Tochter – die ExtraEnergy Test GmbH. Sie

führt nicht nur die Tests weiter, sondern erschliesst auch weitere Felder. So soll eine digitalisierte Teststrecke den Herstellern und Prüforganisationen in aller Welt ermöglichen, auf einem Prüfstand die Tests, die ExtraEnergy in Tanna auf einer Testrecke fährt, weitgehend realitätsnah nachzufahren. Es wird jedoch nie möglich sein, die Straßentests gänzlich zu ersetzen. Alle genannten Aktivitäten sind ohne staatliche Förderung umgesetzt worden, allein finanziert über die Einnahmen der Projekte selbst und ermöglicht durch enormes ehrenamtliches Engagement vieler Vereinsmitglieder und Projektbeteiligter. Ausnahmen stellen folgende Projekte dar, die von der EU finanziell unterstützt wurden und werden: Zunächst GoPedelec, welches seit 2009 Aktivitäten à la ExtraEnergy vor allem nach Tschechien, Ungarn, Österreich, Holland und Italien getragen hat. Zweitens die 2012 beginnende Elektrifizierung des EuregioEgrensis Radweges, der durch Sachsen, Thüringen, Bayern und Tschechien führt. Schließlich das ELMOS Projekt, welches sich mit der Integration von Pedelecs in städtische Verkehrskonzepte beschäftigt – dies wird bis 2014 in Städten der Ostseeregion beispielhaft umgesetzt werden.

wichtige links ExtraEnergy.org LEVconference.org TestItShow.org hysun.de

EnergyBus.org BATSO.org GoPedelec.org


2009  Andres Moreno kann nicht nur ExtraEnergy Informationen ins Spanische übersetzen sondern auch gut für das ganze Team kochen

2009  Mittagspause der Testfahrer und des technischen Teams beim Test in Tanna

2009  Zwei Solarmobil Veteranen zu Besuch in Tanna, Hans Tholstrup, der Erfinder des Solarmobils 1982 und Detelf Schmitz, Solarfahrradfahrer seit der Tour des Sol 1995

Seit 2009 vergibt ExtraEnergy zweimal im Jahr Pokale an die Hersteller der Kategoriebesten Fahrzeuge im Test.

2011  Kooperation mit der HTW Dresden, dem Elektromobilitäts-Labor von Prof. M. Hübner und demElektroroller-Test-Experten Alexander Reuter.

2011  Eine der vielen Test IT Shows des Jahres 2011 unter Regie von Dieter König mit über 120.000 Testfahrten.

2010  Auf der Intermot wird der Prototyp des ersten Pedelecs mit EnergyBus Komponenten der Schweizer Firma electragil gezeigt.

2011  Der Prototyp des idealen Testparcours auf der Bike Expo in München von ExtraEnergy aufgebaut – ab 2012 ISPO Bike

2011  eingeweiht, der dritte Testparcours von ExtraEnergy, ganz mobil in wenigen Minuten aufgeklappt – der Anhänger verwandelt sich hydraulisch in ein Parcourselement mit Steigung.

2011  besuchte die Thüringische Ministerpräsidentin Frau Lieberknecht (in roter Jacke) ExtraEnergy – links neben Ihr im Hintergrund Prinz Reuß.

ExtraEnergy.org 11


Testintro

So testet ExtraEnergy Starke Impulse aus der Provinz – Kleiner Ort mit großer Wirkung text  Nora Manrtey & Andreas Törpsch

Pedelecs und E-Bikes sind 2009 rasant in den Fokus der Öffent- jedoch tiefer in die e-mobile Szene schaut, stößt unweigerlich auf lichkeit gerückt. Heute hat jeder von den Fahrrädern mit Elek­ den gemeinnützigen Verein aus Tanna, der seit 1992 ausgiebig Pe­ tromotor gehört. Doch von ExtraEnergy? Nicht unbedingt. Wer delecs und E-Bikes testet. Die Stadt Tanna liegt in Thüringen, nahe des Schleizer Dreiecks. Neben der Autobahn gibt es hier Landwirtschaft. Auf den ersten Blick ein ruhiger Ein-Straßen-Ort. Doch trügt der provinzielle Schein, denn hier wird Pionierarbeit in Sachen E-Mobilität geleistet.

2011 wurden über 300.000 Elektroräder verkauft, Tendenz weiter steigend. Heute hat fast jeder Fahrradhersteller Pedelecs im Programm und am Vereinssitz Tanna werden zweimal im Jahr mindestens 30 Fahrzeuge getestet. Auf die Empfehlungen der Organisation setzen Endkunden, aber auch die Industrie. Der inGeschichte mit Zukunft formelle Zwang zu Qualität durch schonungsDer ExtraEnergy e. V. nimmt sich seit 1992 Elek- lose Kritik, aber auch vorbehaltlose Auszeichtrofahrrädern an. Das damals eingetragene nung mit den ExtraEnergy Testsiegeln seit 1993 Vereinsziel »der Förderung der muskel-elektri- hat die Branche vorangebracht. schen Mobilität« beschreibt die griffigen Maßnahmen der Organisation nur unzureichend. Headquarter Tanna Testen und testen lassen ist die Maxime. Der internationale Wirkungskreis des VerEnthusiasmus für Innovation, Qualität und eins steht in starkem Kontrast zum Standort ökologische Überzeugung sind die Triebfe- Tanna. dern für ExtraEnergy. Der Verein will am liebsten die ganze Welt auf ein Elektrofahrrad set- Auf dem Gelände der heutigen ExtraEnergy zen. Seit 1997 gibt es dafür Testparcours für Zentrale befand eine Baufirma. Industriell kostenlose Probefahrten. Die ungeahnten Ge- muten der Hof mit versprengten Betonwegen schwindigkeiten und den Fahrspaß muss man und die drei großen Hallen an. Diese Räume erleben, um zu begreifen, so die Lehren des sind gefüllt mit Geschichte und ZukunftsvisiVereins aus seinen Anfangszeiten. Heute ist onen von E-Mobilität. die Test IT Show Bestandteil des GoPedelec! Pro- Das erste LEV Museum der Welt lagert alle jekts der Europäischen Union. je von ExtraEnergy getesteten Pedelecs und E­‑Bikes und zeigt Kuriositäten wie Solarren12 ExtraEnergy.org

ner Marke Eigenbau. Eine weitere Halle beherbergt die Testtechnik und die jeweils aktuellen Testräder. Die Büroräume der vor Ort in Tanna arbeitenden 8 köpfigen Belegschaft liegen in Laufweite. Weitere MitarbeiterInnen sitzen weltweit verteilt. Sie alle kommen zweimal im Jahr zusammen. Immer, wenn es ans Testen geht. Dann verwandelt sich Tanna in ein Gravitationszentrum der E-Mobilität.

Teststrecke Die Einheimischen haben sich an den Anblick von Menschen auf Fahrrädern mit unerklärlichen Geschwindigkeiten gewöhnt. Bis zu zehn Testfahrer drehen ihre Runden auf einer Teststrecke von 14,5 km. Keine leichte Aufgabe bei 38 neuen Testrädern. So kamen 2012 über 4.200 Radkilometer in drei Testwochen zusammen, Extrarunden nicht mitgezählt. Die Runde besteht aus einer 1 km langen Bergfahrt mit 5 % Steigung. Die Stadtfahrt mit festen Haltepunkten simuliert Stopand-Go und testet so, wie stark die Testräder beim Anfahren sind. Die Tourenrunde ist


Testintro

mit 5,2 km der längste und für die Fahrer entspannteste Messabschnitt und führt durch den Wald und über Schotter. Dazu kommen die Überführungsstrecken. Die Motivation der Freiwilligen, zwei Wochen betreuten Fahrradurlaub zu nehmen, ist unterschiedlich. Während Stefan Blumenthal aus Potsdam und Katrin Schwieger aus Hamburg den Test nutzen, um das für sie geeignete Pedelec zu finden, nutzt Wasilis von Rauch, der den Blog www.eradhafen.de betreibt, den test um sich weiter auf dem Themengebiet fortzubilden.

Fahrtest unter optimalbedingungen Das thüringische Vogtland birgt perfekte Testbedingungen. Abwechs­lung und Verkehrsarmut sind für die Fahrtests essentiell. Die Standardstrecke in Tanna garantiert die Wiederholbarkeit des Tests. ExtraEnergy ist überzeugt davon, dass echte Probanden das tatsächliche Fahren klarer erfassen als ein Labortest. Oft zeigt sich so, dass der gleiche Antrieb an verschiedenen Rädern anders wirkt. »Das liegt an unterschiedlichen Softwareeinstellungen, doch auch daran, welches Fahrverhalten das Bike unterstützt«, erklärt Testleiter Andreas Törpsch. Echte Rennmaschinen wie die sechs S-Pedelecs im Test ermuntern zu einem sportlichen Fahrstil. Klapprige Krücken fordern vorsichtiges Fahren und zu starke Antriebe fördern gelassenes Treten.

Strecke aufzeichnet. Die Messpedalen messen die Kraft, welche später in Leistung umgerechnet wird, die die Fahrer selbst erbringen. Der Energieverbrauch des Antriebes wird über einen Strommesssensor ermittelt, der im Versorgungskabel zwischen Batterie und Controller installiert wird. Alle Messkabel laufen in einer Tasche am Lenker zusammen, die die Datenbox enthält. In sie stecken die Fahrer vor jeder Fahrt ihren personalisierten USB Stick, der später ausgelesen wird.

Von Min und Max Aus den Daten werden die Messwerte Durchschnittsgeschwindigkeit, Reichweite und der Unterstützungsfaktor für jeden Streckenabschnitt berechnet. Der U-Faktor gibt an, wie viel mehr Leistung der Fahrer vom Antrieb zu seiner eigenen Trittleistung hinzubekommt. Dabei geht es nicht um die rein elektrisch erbrachte Leistung des Motors, sondern die Power, die tatsächlich zusätzlich auf der Straße ankommt. Das ave MH7 mit seinem U-Faktor von 1,7 gibt den Testfahrern so zum Beispiel im Schnitt das 1,7-fache ihrer Trittleistung am Berg hinzu. Ein U-Faktor 1 steht für eine Verdoppelung. Nimmt man die Reichweite hinzu, zeigt sich schnell, ob die Batterie groß genug für die extra Power ist.

Die geringste Reichweite im Test hatte das Kalkhoff Pro Connect BS 10 DL. Allerdings sind die erzielten 26 km auf der Tourenrunde für den 288 Wh großen Akku bei einer erzielten Durchschnittsgeschwindigkeit circa 33 km/h Die Räder strotzen von spezieller Messtechnik, für das S-Pedelec und einem U-Faktor von die jeden Tritt und jede Abweichung von der über 2 immer noch sehr gut.

Reichweitensieger ist das Raleigh Leeds Sport. Mit der 432 Wh großen Batterie kommt es auch dank seiner guten Fahrrad- und Leichtlaufeigenschaften auf dem Tourenabschnitt 78 km weit.

Ergebnisse Drei Monate dauert es, bis alle Ergebnisse feststehen. Sorgfalt ist gefragt, denn die Urteile tragen entscheidend zu Erfolg oder Misserfolg auf dem umkämpften Markt bei. Erst wenn alle Testräder verglichen sind, steht fest, wer das Rennen um die Testsiegel macht. 11 Gruppensiege für 9 Räder von 8 Herstellern. So fährt das Bulls Green Mover E45 zum Beispiel den Sieg in der Business Kategorie und der Sport Road Klasse ein. Insgesamt konnten 30 »Sehr Gut« und 6 »Gut« vergeben werden. ExtraEnergy.org 13


selber testen

Härteprüfung Alltag oder: Wie man auf die Schnelle ein Pedelec selber testet text  Nora Manrtey

Auf den ersten Blick sieht der Pedelec-Kauf ganz einfach aus. Man bisschen, schaut dann nach dem Preis und gerät spätestens hier geht in den Laden, schaut sich um, setzt sich auf das Rad das ei- ins Stocken… Doch innehalten sollen, hätte man schon viel frünem gefällt und fährt damit mal Probe, löchert den Verkäufer ein her. Denn ein Pedelec ist mehr als ein Fahrrad mit Elektromotor. Anders als herkömmliche Räder sind Elektrofahrräder komplexe Produkte, deren Relevanz sich nicht aus einzelnen Daten oder Komponenten ergibt, sondern aus dem Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Der Motor eines Pedelecs unterstützt nur dann, wenn der Mensch tritt. Es handelt sich also um Hybridfahrzeuge angertrieben Pedelecs sind Hybridfahrzeuge aus Muskel und Motor vom Muskel- und Elektromotor. Die Leistung des Elektromotors ist von weiteren Faktoren abhängig. Als Endkunde kann, aber muss man sich weniger um die genaue Softwareansteuerung, die Abstimmung der Komponenten und deren Auswahl kümmern. Was zählt, ist das Fahrgefühl und die praktikable Handhabe im Alltag.

eigene Präferenzen erfahren. Denn, bei einem so neuen Produkt gilt es, die Möglichkeiten erst kennenzulernen, bevor man entscheidet, was einem liegt. Dazu kommen Eigenschaften, die nicht vom Produkt, sondern den eigenen Lebensumständen vorgegeben sind, z. B. beim Hebetests. Liegt der vorgesehene Stellplatz auf ebener Erde, muss das Gefährt nicht leicht zu tragen sein, wohnt man jedoch im dritten Stock ist Gewicht und Tragbarkeit entscheidend.

Die grundsätzliche Handhabung bekommt man mit, wenn man das Rad selbst aus dem Laden schiebt – zur Probefahrt. Ein kurzer Ritt auf ebener Straße reicht da nur für einen ersten Eindruck zum Fahrgefühl. Ob es etwas Längerfristiges ist, merkt man erst, wenn man Höhen und Tiefen durchlebt. Ein Berg oder auch schon eine Rampe geErst fummeln, dann entscheiden ben einen Eindruck über die UnterDer Alltagsgebrauch fließt über den Ergonomietest in das ExtraEnergy stützung bei Spitzenlast. Oft verBeim Ergotest gibt es Urteil ein. Tester machen sich an den Testrädern zu schaffen – ohne gessen, aber ein guter Indikator für Fragebögen statt Bedienungsanleitung, aber mit die Leichtläufigkeit des Rades ist Bedienungsanleitung Fragebogen. Verschiedene Statio- die Fahrt ohne Motor, denn AusPräferenzen hängen vom nen simulieren dabei die kleinen fälle sind immer möglich. Das Ausschalten während der Fahrt zeigt, Produkt, aber auch den Hürden des Alltags wie Treppen wie einfach das Display zu erreichen oder zu steuern ist. Lässt sich das Lebensumständen ab oder Ladekanten, andere geben Rad auch ohne Unterstützung fahren, ist man auf einem guten Wege. Auskunft über die intuitive Bedienbarkeit eines Rades, wenn z. B. der Akku entnommen und eingesetzt werden muss. Machen Sie Ihren eigenen Gebrauchstest mit dem Fragebogen aus dem ExtraEnergy Test. Sollten Sie das Glück haben, bei Ihrem HändZwar muss man im Fahrradladen nicht gleich das Pedelec zerlegen, ler eine breite Palette an Pedelecs zu finden, können Sie so Ihre Einaber um eine Einführung oder ein bisschen Freiheit zur Fummelei soll- drücke festhalten und zu Hause auswerten, bevor Sie sich für Ihr Elekte man bitten. So kann man sehen, ob einem der Mechanismus zur trorad entscheiden. d Entnahme der Batterie (so vorhanden) liegt und gleichzeitig mehr über 14 ExtraEnergy.org


selber testen #

Die Bewertung erfolgt mit Schulnoten von 1 (Sehr gut) BiS 6 (ungenügenD). Unter den einzelnen Fragen finden Sie Anregungen, die Ihnen bei der Bewertung helfen können.

d TESTSTATION 1

BATTERIE UND LADEGERÄT – SICHERN UND LADEN

Akkuentnahme (wenn möglich): Wie gut lässt sich der Akku entnehmen? Findet sich bspw. ein Griff, gleitet er aus der Fassung oder brauchen Sie Kraft, klemmt er… Schloss (wenn vorhanden) : Wie gut schließt das Schloss? Lässt sich bspw. der Schlüssel leicht drehen oder hakt er, gibt es ein klares Verschlusssignal, Kennzeichnung… Ladegerät für Akku finden: Wie eindeutig ist das Ladegerät zum Akku zu erkennen? Besteht bspw. eine Kennzeichnung wie Marke, ist der Stecker eindeutig oder passen mehrere Stecker… Akkueinsatz: Wie gut lässt sich der Akku einsetzen? Ist bspw. der Einsatz einfach, gibt es ein Verschlusssignal, ist klar, wie er eingesetzt werden muss…

d TESTSTATION 2

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6

EINSTELLUNG – VOR DER FAHRT

Ergonomische Anpassung: Lässt sich das Rad individuell einstellen? Lässt sich bspw. der Lenker leicht verstellen, Sattelhöhe einstellen, mit oder ohne Werkzeug, fest genug ... Fahrmodus wählen: Lässt sich der Fahrmodus gut einstellen? Ist bspw. das Display selbst erklärend, gut erkennbar, der An-Knopf zu finden ...

d TESTSTATION 6

4

LADEkANTE – HINDERNISSE UND TRANSPORT

Rad über Ladekante schieben: Wie leicht lässt sich das Rad über die Kante befördern? Ist es bspw. leicht genug, gibt es eine gute Griffmöglichkeit, setzt es irgendwo auf ...

d TESTSTATION 5

3

TREPPE – WOHNEN UND LAGERN

Rad über Treppe tragen: Wie leicht lässt sich das Rad über die Treppe tragen? Ist es bspw. leicht genug, gibt es eine gute Griffmöglichkeit, lässt es sich im Treppenhaus rangieren ...

d TESTSTATION 4

2

HECkGEPÄCkTRÄGER – REISEN

Heckträgermontage: Wie einfach lässt sich das Rad am Heckträger befestigen? Ist es bspw. leicht genug, um es rauf zu rollen oder zu heben, lässt der Rahmen Befestigung zu ...

d TESTSTATION 3

1

TEST IT PARCOURS – PROBEFAHRT

Unterstützung in der Ebene: Wie gut unterstützt der Motor auf der Geraden? Kommt die Unterstützung regelmässig, zu früh, zu spät, sanft ... Unterstützung am Berg: Wie gut unterstützt der Motor an einem Anstieg? Kommt die Unterstützung zu spät, zu wenig, lässt nach ... Fahreigenschaften mit Motor: Wie fährt sich das Rad insgesamt mit Motorunterstützung? Fühlt es sich bspw. sicher an, angenehm, ist es leichtläufig ... Fahreigenschaften ohne Motor: Wie fährt sich das Rad insgesamt ohne Motorunterstützung? Fühlt es sich bspw. sicher an, ist es leichtläufig oder schwerfällig , ist Widerstand spürbar ... Laufgeräusch des Antriebs: Wie ist das Motorengeräusch? Ist es bspw. zu laut oder kaum hörbar, unangenehm oder angenehm ... Bedienungskomfort: Wie gut lässt sich das Rad während der Fahrt bedienen? Ist das Display bspw. erreichbar, erkennbar, lässt sich der Motor beim Fahren abschalten... Abstellen: Wie sicher steht das Rad? Ist der Ständer leicht ausklappbar wenn vorhanden, wackelt es oder steht das Rad fest ... Design / Optik: Wie gefällt Ihnen das Aussehen des Rades insgesamt? Ihr Geschmack ist gefragt ... Fahrspaß: Wie viel Spaß hat Ihnen das Fahren allgemein gemacht? Ihr Geschmack ist gefragt ...

ExtraEnergy.org 15


Testerklärung

Wunschkonzert Wie bewertet ExtraEnergy Text  Andreas Törpsch

Der ExtraEnergy Test ist als Vergleichstest angelegt. Die Güte und Bewertung eines Rades bestimmt sich damit im Verhältnis zu den aktuell getesteten. Statt absoluter Werte, soll so das bestehende Angebot verglichen werden. Ziel ist es, nicht ein allgemein gültiges Urteil abzugeben, sondern Kunden zu helfen, anAlle Pedelecs und E-Bikes durchlaufen das gleiche Testverfahren. Jedes Rad wird mit Messtechnik ausgestattet und von allen FahrerInnen mindestens einmal auf der gesamten Teststrecke gefahren. Im Ergonomietest findet eine Bewertung durch die interessierte Öffentlichkeit statt. 20 Tester probierten diesmal, jeweils jedes Pedelec im Test über Treppen zu bugsieren, Akkus zu wechseln und mehr, bis am Ende die subjektive Einordnung in die ExtraEnergy Produktgruppen steht. Die meisten Produktgruppen scheinen auf den ersten Blick bekannt und an »klassische« Kategorien für Fahrräder wie City oder Tourenrad angelehnt. Allerdings setzen sich die Kategorien im ExtraEnergy Test durch strikte Kriterien zusammen. Mindestanforderungen an Messwerte wie Reichweite oder Geschwindigkeit gehören genauso dazu, wie Ausschlusskriterien, die vom geschlossenen Kettenkasten bis zur Zuladung gehen. Diese Kriterien wurden durch die jahrelange Erfahrung von ExtraEnergy gebildet und mit ein bisschen Vision gewürzt. Bei den Überlegungen geht es darum, wo und wer mit welchem Pedelec fahren will und was es dazu braucht. Familien-Pedelecs müssen zum Beispiel eine Mindestzuladung von 110 kg haben, einen Kindersitz tragen können und eine Spitzenlastunterstützung, dem U-Faktor Berg gleichgesetzt, von mindestens 1 erreichen. Dahinter steht das Wissen, dass eine Familie ein Pedelec braucht, auf dem man Kinder und Einkäufe mitnehmen kann, leicht losfahren kann ohne umzukippen und zuverlässig weiterkommt. Zusätzlich zu den Mindestanforderungen und Ausschlusskriterien sind allen Produktgruppen Kundenwünsche zugeordnet. Die Wünsche eines Kunden an ein Pedelec sind grundsätzlich immer dieselben, aber nicht für jeden gleich wichtig. So ist den Wünschen eine Gewichtung angehängt (Grafik 1). Um die Wünsche, beziehungsweise deren Erfüllung mess16 ExtraEnergy.org

hand von Produktgruppen das Pedelec zu finden, das für ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Die Einordnung der Probanden in Kategorien geschieht nicht willkürlich, sondern folgt definierten Kriterien und Mindestanforderungen. Dazu ein Schuss Vision und fertig ist das Testergebnis.

bar zu machen, sind jedem Wunsch ein oder mehrere Messwerte zugeordnet, die seine Erfüllung repräsentieren. Bei der Reichweite ist der Zusammenhang zur gemessenen Reichweite klar. Die Spitzenlastunterstützung ist dagegen im U-Faktor am Berg ausgedrückt. In der Bewertung ist die Reichweite für ein Tour Pedelec entscheidender als bei einem Easy Pedelec und entsprechend höher bewertet.

In die Überlegungen zur Gewichtung werden auch die Anwender und Anwendung mit einbezogen, die manchmal ein bisschen um die Ecke denken. Für ein Tour Pedelec ist so nicht die Reichweite, sondern die einfache Benutzung noch entscheidender. Der Gedankengang dahinter ist, dass man auf Tour sowieso Gepäck hat. Die Mitnahme eines Zweitakkus ist so einfach möglich. Zudem reichen die


Testerklärung

ten ergeben Punkte für jedes Rad. Diese werden von 1–10 normiert. Diese Normierung stellt gleichzeitig eine Platzierung dar, ausgedrückt im K-Faktor (für Kundenwunscherfüllung). Das beste Rad jeder Gruppe ist der Testsieger und bekommt den besten K-Faktor 10. Alle anderen Pedelecs der Kategorie müssen Zum Testurteil führt schließlich die Eintra- sich an diesem messen und bekommen gegung aller Werte in eine Tabelle, die die Räder gebenenfalls das Siegel, das ihrem K-Faktor automatisch den Gruppen zuordnet. Die ge- entspricht. Um die Gewichtung der 14 Wünsche un- wichteten Wünsche mit den gemessenen Wertereinander im Griff zu behalten, wendet hohe zuverlässigkeit hohe unterstützung 10 ExtraEnergy die Methode des Paarvergleichs an. Dabei wird jeder Kundenwunsch mit jegeringer wartungsaufwand hohe spitzenlastunterstützung dem verglichen, für jede Kategorie. Man fragt 5 zum Beispiel, ob die Reichweite für ein Tougeringe anschaffungskosten hohe reichweite hohe anmutung renrad entscheidender ist als hohe Unterstützung und bewertet das Verhältnis mit 2 (wichtiger), 1 (gleich) oder 0 (unwichtiger). Für jeeinfache benutzung hohe bergsteigfähigkeit den Wunsch durchexerziert ergeben sich Punkte, die summiert schließlich die Gewichtung und damit das Profil der Produktgruppe schnelles fortbewegen wenig geräusche ergeben.

meisten Akkus für die übliche Etappenlänge. Diese wird über die angesetzte Mindestreichweite von 40 km berücksichtigt. Einfache Bedienung ist aber essentiell für eines der Hauptanwendungsgebiete eines Tour Pedelecs, dem Tourismus. Unerfahrene Benutzer brauchen ein Leihrad, das sie leicht handhaben können und bei den man notfalls eine Panne selbst beheben kann.

Insgesamt gibt es 12 Produktgruppen, die den vier Überkategorien Urban, Komfort, Freizeit

und Transport zugeordnet sind. Für Kunden bedeutet die Einteilung bessere Orientierung. Ist man sich über seine Prioritäten im Klaren, kann man so leicht sehen, welche Fahrzeuge den eigenen Anforderungen am besten entsprechen.

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

ExtraEnergy.org 17


Produktgruppenerklärung

Der Typentest Welches Pedelec passt zu mir? Die wachsende Vielzahl von Elektrofahrrädern auf dem Markt macht die Suche nach dem besten Pedelec wichtiger und gleichzeitig immer schwieriger. Die Ansprüche sind vielfältig, die Angebote differenzierter. Mit unserer Bewertungsmethode haben wir im Ex­traEnergy Test für Sie gefragt, welches Fahrzeug welche Wünsche am besten erfüllt. Zwölf Produktgruppen sind entwickelt worden oder haben sich über die Zeit ergeben. Da gibt es Easy Pedelecs für elektromobile Städter, schnelle Pedelecs für Business­typen oder Freizeit und Spaß Pedelecs in der Gruppe Sport und mehr. Die Gruppen stehen alle für die gleichen Kundenwünsche an Pedelecs oder E-Bikes, aller­dings in unterschiedlicher Gewichtung nach Anforderungen und Einsatzzwecken. Zur besseren Übersicht haben wir die einzelnen Typen in die vier Übergruppen Urban, Komfort, Freizeit und Transport sortiert. Die Details der Typenbestimmung finden Sie auf Seite 16.

1  Wo entlang führt Ihre typische Fahrstrecke?

Stadt

Berg und Tal

Stadt und Land

2  Welchen Komfort erwarten Sie von Ihrem Display? www

300m

Produktgruppen Übersicht Urban

Komfort

Easy Business Falt

City-Komfort Klassik Reha

Freizeit

Transport

Tour Sport (Offroad / Road) Wellness

Familie Lasten

testen sie selbst

einfach

komfortabel

multimedial

3  Mit welcher Geschwindigkeit sind Sie meist unterwegs?

gemächlich

mittel

schnell

4  Wieviel müssen Sie transportieren?

Die Frage, welches das beste Elektrorad für Sie ist, können nur Sie selbst beantworten. Tests geben Ihnen einen ersten Überblick, doch bevor Sie sich auf die Produktberichte konzentrieren, testen Sie sich doch einmal selbst. Fragen Sie sich, auf welchen Strecken Sie Ihr LEV am meisten fahren werden, ob zum Beispiel in der Stadt oder auf Strecken mit steilen Anstiegen? Welche Eigenschaften sind für Sie an Ihrem Elektrorad unverzichtbar? Muss Ihr Display High Tech bieten oder reicht es Ihnen zu wissen, wie lange die Batterie noch reicht? Beantworten Sie fünf Grundfragen und finden Sie heraus, welcher Produkttyp zu Ihnen passt. Bei der Auswertung können Sie sich einfach anhand der Piktogramme neben den Produktgruppen orientieren. Treffen mindestens drei Anforderungen zu, könnte Ihr Traum Pedelec in dieser Produktgruppe sein. Viel Spaß!

18 ExtraEnergy.org

Handgepäck

Gepäck

Lasten

5  Wie tragbar, oder transportabel, muss Ihr Gefährt sein?

schieben

tragen

leicht tragen (faltbar)


Produktgruppenerklärung

Traum-Pedelec Gesucht Nicht jedes Pedelec passt zu jedem. Stattdessen kommt es auf ge- seren Kontaktanzeigen finden Sie bestimmt Ihr Pedelec, unsere meinsame Interessen und ähnliche Lebensumstände an. In un- Icons helfen bei der Schnellsuche.

Urban Business Pedelec

Easy Pedelec

d

d

www

m

300

min Zul. 90 kg / UB 1  / RW 25 km / V 27 Zul. 90 kg / UB 0,5  / RW 20 km / Licht / Ständer n Gleichgesinnten? Bin vielbeSie wollen es einfach und unkompliziert? Sie suchen eine ichert und habe hohe AnDann bin ich als Easy Pedelec genau der rich- schäftigt, gut vers mir leisten kann. Mit mir als tige Begleiter im urbanen Alltag. Bin geset- sprüche, die ich meistert man den rasanten zestreu und sehe ziemlich fahrradähnlich Business Pedelec häftsleben. Geld spielt keiaus. Nimm mich mit und ich unterstütze dich Alltag und das Gesc 56 ne Rolle, Leistung ist gefragt. d Seite nach Kräften. d Seite 40

Falt Pedelec

d

Zul. 90 kg / UB 0,5  / RW 15 km / max. 22 kg leicht Flexibilität und keine feste Bindung? Als Falt Pedelec passe ich mich gern an gemischte Verhältnisse an. Eine Beziehung zu anderen Verkehrsmitteln ist kein Problem. Ich bin ein guter Begleiter für die Stadt und reise gern im Wohnmobil mit. d Seite 66

Komfort – freizeit

d

City-Komfort pedelec

Zul. 95 kg / UB 0,5  / RW 15 km / Licht / Ständer Sie lieben das süße Stadtleben und stehen auf Bequemlichkeit? Ich fange Dich als City-Komfort Pedelec vollgefedert auf und nehme Dir die kleinen Sorgen des Stadtlebens. Lass uns doch mal shoppen gehen oder einen kleinen Ausflug machen. d Seite 76

Klassik Pedelec

d

Zul. 90 kg / UB 0,5  / RW 15 km / Licht / Ständ er Traditionsbewusstes Pedelec für gem einsames Gleiten gesucht? Als Klassik Pede lec mag ich es in der Stadt und über Land. Mei ne Kette ist gutsituiert im geschlossenen Kett enkasten und meine Komponenten sind hochwertig. Habe nichts gegen Mitfahrer auf dem stabilen Gepäckträger. d Seite 90

d

Tour Pedelec

ger Zul. 110 kg / UB 0,5  / RW 40 km / Gepäckträ en und ahrt Reisebegleiter gesucht? Liebe Ausf Mache äck. längere Touren, auch mal mit Gep aber n, gerne Zwischenstopps zum Auftanke ich mir wenn Du längere Etappen willst, lege zuverläsReserven an. Als Tour Pedelec bin ich 96 Seite d r. stba sig, solide und bela

freizeit – Transport

d

wellness Pedelec www

m

300

sport Pedelec

d

 sportlich B Zul. 90  kg / U 1,0  / RW 15 km / 15 km rt Pedelec kannst Spo r? Als Sie suchen einen Partner für die schönen Lust auf Abenteue d runter oder un , rauf Stunden? Als Wellness Pedelec bin ich ange- du mich hart reiten , d kräftig un auf Spaß aus nehm zu fahren und ruhig. Ich bewege mich richtig schnell. Bin t. uss und trendbew gerne in der Natur und geniesse kleinere Tou- sehr gutaussehend ren oder Stadtausflüge am liebsten gemein- d Seite 98 sam mit dir. d Seite 108

Zul. 90 kg / UB 1,2  / RW

d

familien Pedelec

Zul. 110 kg / UB 1  / RW 30 km / kinderlieb Au Pair gesucht? Ich bin als Familien Pedelec sehr zuverlässig, kommunikativ und suche eine längerfristige Beschäftigun g. Hohe Belastung, Termine und Anhänger oder Kindersitz bringe ich problemlos unter eine n Hut und nehme gern Ihre Kinder mit in die Schule oder auf einen Ausflug. d Seite 120

Fahrstrecke

Displayfunktionalität

Geschwindigkeit

Gepäck

Mitnahme

Abkürzungen

Stadt

einfach

mittel

Handgepäck

schieben

komfortabel

schnell

Gepäck

tragen

Zul. max. Zuladung RW min. Reichweite V min. Geschwindigkeit U min. Unterstützung (Berg)

Berg und Tal Stadt und Land

www

multimedial

300m

leicht tragen (falten)

ExtraEnergy.org 19


der virtuelle mensch

Der virtuelle Mensch Prüfstand als Feldversuch Text  Andreas Törpsch & Harry F. Neumann

Die in den letzten 2 Jahren auf der Teststrecke von ExtraEnergy gesammelten Daten von inzwischen mehr als 100 Rädern dienten in einem Gemeinschaftsprojekt der Universität Leipzig und ExtraEnergy e.V. dazu, ein Standardprotokoll für LeistungsprüfUm ein Pedelec mit anderen Produkten vergleichen zu können, ist ein standardisierter Fahrzyklus notwendig. Dieser Fahrzyklus sollte dabei möglichst die Benutzung in der Realität wieder spiegeln. Es macht schließlich keinen Sinn ein Produkt auf einem Prüfstand zu perfektionieren, wenn die auf diesem angewandte Methodik nicht der Wirklichkeit gerecht wird. Der entscheidende Einflussfskaktor bei einem Pedelec ist der Mensch, denn Pedelecs sind Muskel-Hybrid Fahrzeuge. Die abgegebene Motorunterstützung ist bei gut funktionierenden Pedelecs von der Trittkraft abhängig. Dies trägt dazu bei, dass trotz starker zusätz20 ExtraEnergy.org

stände zu schaffen. Leistungsprüfstände haben den Vorteil gegenüber Fahrten auf einer realen Strecke, dass man sie überall auf der Welt unter gleichen Bedingungen einsetzen kann.

licher Unterstützung und höherer Geschwindigkeit, der Charakter des Fahrradfahrens erhalten bleibt. Neben der Trittkraft des Fahrers ist die Fahrt auf einem Pedelec weiterhin von der Motorleistung, der Sitzposition, dem Gewicht, den Leichtlaufeigenschaften des Fahrrades und den äußeren Umwelteinflüssen abhängig. Wichtigste Ausgangsgröße für einen standardisierten Fahrzyklus auf dem Prüfstand ist somit die Trittleistung des Fahrers. Diese ist abhängig von der eingebrachten Trittkraft und der Geschwindigkeit, bzw. Trittfrequenz. Der Vorteil, die Trittkraft des Fahrers als Ausgangsgröße zu haben, besteht auch darin, dass diese Größe unabhängig von der An-

wendungsausrichtung der Pedelecs, ob nun als Transportpedelec oder Tourenpedelec immer identisch bleibt. Diese Größen zusammen stellen nun, eingesetzt in ein Protokoll, welches auf einem Prüfstand nachgefahren werden kann, den Menschen dar. Getrennt in S-Pedelecs und normale Pedelecs wurden sämtliche Daten (von ca. 700 Fahrten) in einem Wegprotokoll mit einer Genauigkeit von 5 cm zusammengefasst, so dass dieses Protokoll nun eine Durchschnittsfahrt aus allen bisher getesteten Pedelecs ergibt. Aufgeteilt in die relevanten Streckenabschnitte Tour, Berg und Stadt sind die Daten aus dem Feldtest jetzt als standardisierte Fahrzyklen für Prüfstände einsetzbar.


Hydraulik Montagest nder.qxd

08.03.2012

08:07

anzeigen

Seite 1

www.cylus-tools.eu Cyclus-Tools® - Fahrradwerkzeug neuester Stand! Werkzeugspezialist Cyclus-Tools®, Vertrieb RA-CO GmbH Erfurt, hat sich bereits als Hersteller von qualitativ hochwertigem Spezialwerkzeug für Fahrradwerkstätten erfolgreich etabliert. Wann immer Fahrradwerkstätten vor technische Probleme gestellt werden, kommt ebenso schnell wie nachhaltig kompetente Hilfe aus Erfurt. Auch dem Thema Elektrorad widmeten sich die innovativen Thüringer bereits mit Erfolg: Ein besonders stabiler, dabei flexibler und leicht zu handhabender Montageständer Worklift’r® mit Auffahrrampe und hydraulischer Arbeitshöhenverstellung erleichtert die Arbeit am E-Rad ungemein. Der Worklift’r® fixiert das Rad ebenso sicher wie gut zugänglich und bietet dabei eine ergonomisch richtige Arbeitsposition. Darüber hinaus bietet Cyclus-Tools® vom Schneid-, Fräs- und Montagewerkzeug für die Profiwerkstatt bis zum essentiellen Werkzeugbedarf für Hobbyschrauber ein besonders umfangreiches Sortiment von hoher Qualität zu attraktiven Preisen. Cyclus-Tools® erhalten Sie im gut sortierten Fachhandel. Die Bezugsquelle in Ihrer Nähe finden Sie unter www.ra-co.de bei Händlersuche, das komplette Sortiment und zahlreiche Videos zur richtigen Handhabung verschiedener Spezialwerkzeuge unter:

www.cyclus-tools.eu

LUMOTEC IQ für E-Bike-Akkus von 6 bis 42 V Gleichspannung Lichtanlagen an Pedelecs mit Tretunterstützung bis 25 km/h werden vom Dynamo betrieben. An schnellen Pedelecs (bis 45 km/h tretunterstützt) versorgt der Fahrzeugakku Scheinwerfer und Rücklicht. Die Akkuvoltzahl variiert je nach Hersteller und Modell. LUMOTEC IQ Fly E. Grandiose IQ-TEC-Lichtleistung mit 40 Lux. Für Akkus von 6-42 V. Die universelle Lösung, zugelassen für schnelle Pedelecs. Made in Meinerzhagen, Germany.

Made in Germany Meinerzhagen • Tel. + 49 (0) 23 54-9 15-6 • www.bumm.de

Typ 174Q42/6N


referenzrad

Kalkhoff · Agattu

Messwerte

Das Vergleichs- oder Referenzrad ist ein normales Fahrrad, also nicht mit einem Zusatzantrieb und einer Batterie ausgestattet. Das benutzte Modell wurde gewählt, weil es in Geometrie und den verwendeten Komponenten vielen Pedelecs ähnelt. Es ist beispielsweise mit der Shimano Nexus Gangschaltung ausgestattet, die derzeit von vielen auf dem Markt erhältlichen Pedelecs verwendet wird, hat 28" Felgen

fahrleistung tour Ø - Geschwindigkeit Leistung des Fahrers

19 km/h 168 W

fahrleistung berg Ø - Geschwindigkeit Leistung des Fahrers

11 km/h 206 W

fahrleistung stadt Ø - Geschwindigkeit Leistung des Fahrers

11 km/h 137 W

und Continental Cityreifen in »mittlerer« Breite. Das Referenzrad wiegt 17,9 kg und ist somit zwar nicht ganz leicht, aber in seiner Klasse kein besonders schweres Modell. Die Testfahrer bescheinigten dem Testrad subjektiv sehr gute Laufeigenschaften. Und auch, wenn es den Testfahrern etwas schwer fiel, meisterten mit diesem Rad alle die steilste Stelle auf der Teststrecke mit 15 % Steigung ohne abzusteigen.

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg rahmen  28" Aluminium grössen  Trapez: 28" 45, 50, 55 cm gabel  RST Verso Adj schaltung  Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung, Drehschalthebel bremsen v/h Conzept SL 4 Finger V-Brake laufräder  Rodi Freeway Alu Hohlkammerfelgen  v Shimano DH-3N20 Nabendynamo, Nexus Nabe bereifung  ContinentalCityRide42-622,Reflexionsstreifen, Pannenschutz beleuchtung v B&M Lumotec Fly Halogen h Basta X-Ray Steady extras  höhenverst. Seitenständer, ergon. Griffe, Alu Gepäckträger Federsattelstütze Post Moderne, winkelverst. Vorbau gewicht  Fahrzeug preis  Fahrrad

17,9 kg 499 €

Derby Cycle Werke GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg 22 ExtraEnergy.org

Telefon  044 71 96 60 Fax  047 71 96 64 48 45

Mail info@kalkhoff-bikes.de Web www.kalkhoff-bikes.de


anzeigen

Produktests Vergleichstests Entwicklungsbegeitende Prüfungen 



  

  

von Pedelecs, E-Bikes und Elektrorollern

  

  

ExtraEnergy Test GmbH Ansprechpartner Sebastian Plog sebastian.plog@extraenergy.org

Riding

R E Z I G R ENE

Energizer PLUS

Energizer PRO

Energizer

Die neuen Reifen speziell für E-Bike-Anforderungen: Mehr Grip bringt mehr Sicherheit. Mit ECE-Zulassung. PRO: besonders leicht und schnell. PLUS: besonders sicher, mit GreenGuard-Pannenschutz.

Anz_Energizer_187x131_BOH_D_RZ.indd 1

ExtraEnergy.org 23 26.10.2011 10:50:49


besonderheitenbox

Eine Box voller Besonderheiten Kriterien für die Hervorhebung bestimmter Eigenschaften Die Besonderheiten Box zeigt Vor- und Nachteile schematisch als Plus- und Minuspunkte auf. Das System legt Unter- und Obergrenzen fest und klare Eigenschaften, die von Vor- und Nachteil (+ oder –) sein können und manchmal auch beides sind. Diese »Geschmackssache« ist als +/– gekennzeichnet und den Vorlieben des Kunden überlassen.

Kriterien für die Reichweite »hoch« wenn Reichweite Tour ≥ 60 km und / oder Reichweite Stadt ≥ 30 km »niedrig« wenn Reichweite Tour ≤ 35 km

Kriterien für Erwähnung der Batterieladestandsanzeige »am Lenker ungenau« wenn direkt am Akku eine genaue Anzeige des Batterieladestands vorhanden ist, sich aber am Lenker lediglich eine spannungsbasierte, ungenaue Anzeige befindet.

Kriterien für Erwähnung der Unterstützungsstärke »stark« wenn U-Faktor Tour, Stadt und / oder Berg ≥ 1.4

»ungenau«  wenn sich weder direkt am Akku noch am Lenker eine genaue Anzeige des Batterieladestands befindet.

Kriterien für die Erwähnung der schiebehilfe + – positiv/negative Erwähnung, weil besonders bei Rädern, welche nur mit Bewegungssensor ausgestattet sind, beim Anfahren hilfreich aber zum anderen nur legal von Fahrern nutzbar, welche entweder vor 1965 geboren sind oder mindestens einen Mofa Führerschein besitzen. Kriterium für die Erwähnung der Zuladung »hoch« wenn Zuladung ≥ 110 kg Kriterien für die Erwähnung des Gewichts »hoch« wenn Gesamtgewicht des Rades ≥ 27 kg »niedrig« wenn Gesamtgewicht des Rades ≤ 22 kg Kriterien für die Erwähnung des Preises »hoch« wenn Gesamtpreis > 2950 € »niedrig« wenn Gesamtpreis < 800 € Anmerkung: Diese Erwähnung ist nicht als Wertung des Preis – Leistungsverhältnisses zu verstehen, sondern lediglich ein Hinweis auf hohe, beziehungsweise niedrige Anschaffungskosten. 24 ExtraEnergy.org

Lautstärke Antrieb »laut« bei Bewertung > 3 im Ergonomietest »leise« bei Bewertung ≥ 1,5 im Ergonomietest weitere Kriterien + positive Erwähnung, wenn Rekuperationsfunktion vorhanden + positive Erwähnung, wenn Restreichweitenangabe + positive Erwähnung, wenn ein Schlüssel für Fahrradschloss als auch Batterieschloss + – positive/negative Erwähnung, wenn versicherungspflichtig und mit Kennzeichen ausgestattet + – positiv negative Erwähnung, wenn mit LC Display ausgestattet – negative Erwähnung, wenn alltagstaugliche Ausstattung wie Beleuchtung, Schutzbleche oder Gepäckträger fehlen Allgemeine Anmerkung Die Festlegung der Kriterien zur Hervorhebung etwaiger Besonderheiten eines Rades richtet sich nach den Messwerten aller Testfahrzeuge. Dies führt in manchen Fällen dazu, dass zum Beispiel ein Falt Pedelec mit 21 kg Gewicht als leichtes Pedelec eingestuft wird, während dies eigentlich ein recht hohes Gewicht für ein Faltrad ist. Bewertet wird das gegenwärtige Testfeld, nicht der Idealfall.


www.sunstaribike.com

S03 +

MADE IN JAPAN

Invent your unique pedelec with the new S03 + Drive System MAIN FEATURES AND BENEFITS 1. EXTRA LIGHT CENTRAL MOTOR UNIT At only 3200grams, combined with a very low centre of gravity, it results in excellent handling characteristics. 2. INTEGRATED SENSOR AND DRIVE MECHANISM Patent registered, this compact unit has an integrated torque sensor, drive and control box. Complementary speed sensor for best power assist control. 3. ADJUSTABLE TO ANY BICYCLE FRAME The drive and battery units are designed to fit standard frames. 4. COMPLETE RANGE OF BATTERY SOLUTIONS 3 different lay-outs (central, rear rack, under saddle) wide range of capacity (from 2,5Ah to 18Ah).

• Driving Mode: normal mode for comfortable riding, eco mode for maximum battery life, turbo mode for powerful riding.

SPEC RANGE (Km) TORQUE(Nm)

Ah Wh ECO NORMAL TURBO NOMINAL MAX

WEIGHT (g)

FOLDING BIKE: Under Saddle 2,5 5,7 65 148 20 46 16 36 8 18 11 11 44 44 900 1700

contact europe-aMerIcaS

Braking-Sunstar S.p.A.

Via Daneda, 8 - 20836 Briosco - MB - Italy tel +39 0362 95699 - Fax +39 0362 959000 ibike@it.sunstar.com

U.K. Office

• Drive Method: front sprocket gear drive. • Control System: assistance proportional to pedal force. • Motor: DC brushless. • Output: 250W. • Charger: power supply AC100-240, HZ50-60.

MTB BIKE: Central 9 227 54 43 21 11 44 1800

89 Warwick road, Leek Wootton - Warwickshire cV35 7Qr tel +44.1926863163 info.uk@sunstaribike.com

CITY BIKE: Rear Rack 11,4 14,5 18 287 365 454 68 86 107 54 69 86 27 35 43 11 11 11 44 44 44 2800 2800 3200

Germany Office

talstraße 7 - 97990 Weikersheim tel +49.79349944842 info.de@sunstaribike.com ExtraEnergy.org 25


Produktreports verstehen

Wo finden Sie was in den Produktreports Rubrik Ganz oben auf der Seite steht, in welcher Produktgruppe sich das Fahrzeug befindet und ob es sich um ein Pedelec, S-Pedelec oder E-Bike handelt.

MESSWERTE Im oberen Teil des Produktreports finden Sie alle Werte, die von ExtraEnergy erhoben werden. Die Fahrleistung wird bei Fahrtests auf drei verschiedenen Abschnitten (Tour, Berg, Stadt) der Teststrecke in Tanna erhoben. Die Messtechnik ist direkt am Rad angebracht und misst, ohne die Fahrweise zu beeinflussen, Trittkraft, Geschwindigkeit, Trittfrequenz und den Energieverbrauch. Die daraus bestimmten Werte Reichweite, Durchschnittsgeschwindigkeit und Unterstützung (U-Faktor) werden aus allen Ergebnissen der sieben Testfahrer gemittelt.

PRODUKTGRUPPEN Die farbigen Icons geben an, in welcher Produktgruppe dieses Pedelec ausgezeichnet oder eingeordnet ist. Die Räder können in mehrere Kategorien passen, wobei der vollständige Produktreport immer in der Gruppe steht, in der das Rad am besten abgeschnitten hat. Die Produktgruppen bezeichnen unterschiedliche Anwendungsgebiete und deren Anforderungen von Kundenseite an die verschiedenen Elektroräder. Kundenwünsche sind grundsätzlich dieselben, allerdings mit verschiedenen Prioritäten, sodass sie für jede Gruppe unterschiedlich gewichtet sind. Mehr dazu auf Seite 19.

K-Faktor Der K-Faktor ist an die Produktgruppen gebunden und steht für »Kundenwunscherfüllung«. Je höher der K-Faktor (zwischen 1 und 10), desto besser erfüllt ein Rad die Anforderungen, die Kunden dieser Gruppe an ihr Produkt stellen. Das beste Fahrzeug der jeweiligen Gruppe erhält den K-Faktor 10, während sich alle anderen sich an diesem Spitzenreiter messen. Ein Pedelec mit 80% der Punktzahl des Testsiegers erhält zum Beispiel den K-Faktor 8. Es können mehrere Räder den gleichen K-Faktor haben, da die Werte eine Rundung der Messergebnisse sind.

max. Zuladung Die maximale Zuladung ist das, was das Elektrorad garantiert an Last zusätzlich zu seinem Eigengewicht tragen kann. Anders als beim zulässigen Gesamtgewicht ist in der Zuladung das Gewicht des Rades schon abgezogen.

26 ExtraEnergy.org

balken Die Striche im Balken zeigen Ihnen, wo sich der Messwert des vorgestellten Pedelec im Vergleich zu allen anderen getesten Rädern befindet. An den beiden Enden finden Sie also die Minimal und Maximal Werte des Tests. Die Klasse der normalen Pedelecs ist von der Klasse der schnellen Pedelecs und E-Bikes getrennt.

urban — easy

Victoria · Le Mans

produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 8

fazit Das sportlich elegant anmutende Easy Pedelec von Victoria. Solide und praktisch ausgestattet für den Alltag und die aktive Freizeitmobilität – allerdings nicht wie der Name Le Mans suggerieren könnte für die Rennstrecke.

Das Victoria Le Mans wurde in diesem Test in der Wave-Rahmenvariante und dem Akku im Gepäckträger integriert, vertreten. Die im Durchstieg angebrachte Querstrebe sorgt nicht nur für Stabilität, sondern lässt sich auch gut als Tragegriff verwenden, wenn das Le Mans mal gehoben werden muss. Mit seinen 25,3 kg liegt dieses Victoria genau im Mittel des diesmaligen Testfeldes. Das 2012er Modell ist mit der tadellos funktionierenden Shimano LX Kettenschaltung, bissigen, hydraulischen Scheibenbremsen von Tektro ausgestattet. Die Komponentenauswahl ist stimmig und passt gut zum kräftigen Bosch Antrieb, welcher den Fahrer mit U-Faktoren von bis zu 1,4 Berge mühelos jeden Anstieg hinauffliegen lässt. Das abnehmbare Bosch Display informiert

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen

gar über die Restreichweite, könnte sich aber besonders in der Modiwahl besser bedienen lassen. Das man das System am Akku starten muss bevor man aufs Rad steigt, hat das Victoria mit allen anderen Rädern, die das Boschsystem verwenden gemein. Ganz nach dem Motto »never change a running system« überzeugt das Victoria Le Mans mit einem stimmigen Gesamtkonzept und erhält das ExtraEnergy Siegel »Sehr Gut« in der Produktgruppe der Easy Pedelecs.

testsiegel

44 fahrzeuge im test

s eh

r gu

t

2012 märz

50ExtraEnergy.org

Besonderheiten In diesem Kästchen sind die auffälligsten Vor- und Nachteile des getesteten Produktes aufgeführt. Mehr auf Seite 23

Grössen Viele Fahrzeuge sind in verschiedenen Größen erhältlich, teilweise ist jedoch nur die Größe des Testrades (fett gedruckt) erwähnt.

gewicht Das Gesamtgewicht bezieht sich auf das komplette Fahrzeug, inklusive Pedalen und Batterie. ExtraEnergy wiegt Fahrzeug und Batterie selbst. Die Räder im Test wogen zwischen 16,3 kg und 47,2 kg, die Batterien zwischen 2,0 bis 13,6 kg.


Produktreports verstehen REICHWEITE Die Reichweite wird aus dem gemessenen Energieverbrauch des Pedelecs bestimmt. Die Reichweite wird fĂźr drei Streckenabschnitte Tour, Berg und Stadt angegeben. Bei der Tour fahren die Tester auf unterschiedlichen Bodenbelägen und welligem Gelände, in der Stadt wechseln sie zwischen halten und anfahren und die Bergreichweite wird an einer kontinuierlichen Steigung von 5â&#x20AC;&#x2030;% ermittelt. Alle Werte beziehen sich auf die reine Fahrt und werden im hĂśchsten UnterstĂźtzungsmodus absolviert. Reichweiten auf der Tourenstrecke variierten fĂźr reguläre Pedelecs beispielsweise zwischen 28â&#x20AC;&#x2030;km und 78â&#x20AC;&#x2030;km.

urban â&#x20AC;&#x201D; easy

Victoria ¡ Le Mans

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 44,9 77,8 Ă&#x2DC;-Geschwindigkeit (in km/h) 26,3 27,7 UnterstĂźtzungsfaktor 1,35 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 16,7 33,9 Ă&#x2DC;-Geschwindigkeit (in km/h) 22,4 23,2 UnterstĂźtzungsfaktor 1,45 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 22,5 39,2 Ă&#x2DC;-Geschwindigkeit (in km/h) 17,2 17,9 UnterstĂźtzungsfaktor 1,24 1,6

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,3 16,3 2,6 2,

leistungsvergleich 28, 18,1 ,56

15, 14,2 ,88

19,6 12, ,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,8 1,8 1,8 2,2 2,8 2,8 2,7 2,3 2,0 2,4 2,3 2,1 2,1 2,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht 120 kg antrieb 250 W Bosch Tretlagermotor sensorart Kraftsensor batterie 288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschlieĂ&#x;bar batterieladestandsanzeige genau rahmen 28" Aluminium grĂśssen 49 cm gabel Victoria Federgabel, Lockout schaltung Shimano Deore LX 9-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Tektro Auriga Comp

Hermann Hartje kg DeichstraĂ&#x;e 120 â&#x20AC;&#x201C; 122 ¡ 27318 Hoya

laufräder felgen v/h Rodi BCG naben v Shimano Nabendyn. DH-3D30 h Shimano FH-M 475 bereifung Schwalbe Energizer plus 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Trelock LS863 LED h Racktime integriert in Gepäckträger LED extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 UnterstĂźtzungsstufen, Restreichweitenangabe, hĂśhenverst. Hinterbauständer, ergonomische Griffe preis fahrzeug 2.499 â&#x201A;Ź preis ersatzbatterie 649 â&#x201A;Ź

telefon 0049 4251 811500 fax 0049 4251 811159

GESCHWINDIGKEIT Die Durchschnittsgeschwindigkeit wird per Tacho und GPS am Rad bestimmt. Dabei sollten Sie bei besonders hohen Geschwindigkeiten ein Auge auf die Reichweite werfen, da Schnelligkeit manchmal zu Lasten der Weite erreicht wird. Die Werte im Test lagen zwischen 14,2 und 23,2â&#x20AC;&#x2030;km/h auf dem Bergabschnitt fĂźr Pedelecs. Bei S-Pedlecs lagen die Werte zwischen 21,5 und 30,1â&#x20AC;&#x2030;km/h

U-FAKTOR Der U-Faktor ist die GrĂśĂ&#x;e, die aussagt, mit wie viel zusätzlicher Power (Leistung) der Fahrer vom Antrieb unterstĂźtzt wird. Der U-Faktor wird aus einem Abgleich der getretenen Leistung auf dem Elektrorad mit der getretenen Leistung auf einem Vergleichsrad ohne Antrieb bestimmt. Ein U-Faktor von eins bedeutet, dass der Fahrer auf dem Vergleichsrad bei gleicher Geschwindigkeit die doppelte Trittkraft erbringen mĂźsste oder andersherum gesagt, dass der Antrieb die Trittkraft des Fahrers auf dem Fahrzeug verdoppelt. Auf dem Tourenabschnitt reichten die Werte der getesteten Pedelecs von 0,56 bis 1,76. S-Pedelecs erreichten Werte bis 2,43.

Leistungsvergleich Diese Grafik zeigt die aufgezeichneten Messwerte Geschwindigkeit (rot), Trittfrequenz (gelb), Trittleistung, elektrische Motorleistung (hellblau und dunkelblau) sowie das GPS Profil (grĂźn hinterlegt) bei der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Die dargestellte Strecke ist circa 250â&#x20AC;&#x2030;m lang, hat eine durchschnittliche Steigung von 12â&#x20AC;&#x2030;% und eine max. Steigung von 15â&#x20AC;&#x2030;%. Ein Rad ist hier um so stärker je hĂśher die Geschwindigkeit bei mĂśglichst geringer Trittleistung des Fahrers ist.

mail info@hartje.de web www.e-rad.de

Links Das Victoria hat eine interessante KabelfĂźhrung die Energie flieĂ&#x;t hier zwischen der Gepäckträgerbatterie und dem Bosch Antrieb etwas frei gefĂźhrt, wenn auch mit plastikspirelli ummantelt. ¡ Rechts Ein weiteres Rad dessen Hersteller alles richtig machen wollte und das gute Batterielicht einem altmodischen und schweren Dynamolicht geopfert hat.

ERGONOMIETEST Dabei unterzogen 20 freiwillige Tester jeweils alle Testräder ergonomischen Gebrauchstests, um sie auf Alltagstauglichkeit und intuitive Bedienbarkeit zu prßfen. Ohne Anleitung mßssen Akkus gewechselt, Ladegeräte gefunden, die Räder getragen und ein bisschen gefahren werden. Zuletzt schätzen die Tester ein, welcher Produktgruppe das Rad am ehesten entspricht. Die Bewertung ist in Schulnoten von 1 bis 6 angegeben.

ExtraEnergy.org51

PREIS Der Preis ist unterteilt in Fahrzeug und Batterie, wobei der Gesamtpreis (Fahrzeug) inklusive Batterie angegeben ist. Der Preis der Batterie ist der Preis einer Ersatzbatterie. Beide Angaben beruhen auf Herstellerangaben zum Zeitpunkt der VerĂśffentlichung. Der Preis flieĂ&#x;t in das Testergebnis ein, da er fĂźr Kunden ein wichtiger, wenn auch unterschiedlich relevanter, Faktor ist. Die Räder in diesem Test kosten zwischen 399â&#x20AC;&#x2030;â&#x201A;Ź und 3.999â&#x20AC;&#x2030;â&#x201A;Ź. Die Preise der Batterien lagen zwischen 449â&#x20AC;&#x2030;â&#x201A;Ź und 799â&#x20AC;&#x2030;â&#x201A;Ź.

FAHRRADDATEN Die Fahrraddaten sind die Kennwerte des Rades und geben Auskunft ßber Ausstattung und Preis. Die Daten sind Herstellerangaben, welche mit den Testrädern abgeglichen wurden. Hier finden Sie auch die Bezugsadresse.

Und jetzt ab zum Testâ&#x20AC;&#x201A; d ExtraEnergy.orgâ&#x20AC;&#x192;27


testsieger

Die Testsieger auf einen Blick ExtraEnergy sagt Herzlichen Glückwunsch

URBAN — Easy Pedelec — Sieger Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc

URBAN — Business Pedelec — Sieger Bulls · Green Mover E45

URBAN — Falt Pedelec — Sieger BH Bikes · Emotion Folding

KOMFORT — City-Komfort Pedelec — Sieger Kreidler · Vitality Elite

KOMFORT — Klassik Pedelec — Sieger Zemo · ZE8

FREIZEIT — Tour Pedelec — Sieger Raleigh · Leeds

28 ExtraEnergy.org


besonderheit

FREIZEIT — Sport Road Pedelec — Sieger Bulls · Green Mover E45

FREIZEIT — Sport offRoad Pedelec — Sieger ave · XH5

FREIZEIT — Wellness Pedelec — Sieger ave · xh5

Transport — Familien Pedelec — Sieger Kettler · Hybritec Obra Light

Alle Testergebnisse finden Sie auf den nächsten Seiten. Transport — lasten Pedelec — Sieger iBullit ExtraEnergy.org 29


/// Die Fahrradmesse der ISPO.

Save the date 16 – 19 Aug. 2012

30 ExtraEnergy.org


besonderheiten Gruppe

Besonderheiten Gruppe Die Besonderheiten Gruppe besteht in diesem Heft aus 3 Produkten, welche den ExtraEnergy Test mit durchliefen. Doch entweder kommen diese Räder so nicht auf den Markt, weil sie ausdrücklich als Prototyp getestet wurden und so nicht dem Serienstand entsprachen oder sich aufgrund von besonderen Bedingungen keiner Produktgruppe zuordnen ließen, aber trotzdem ihre Berechtigung haben, erwähnt zu werden. Dies ist vor allem beim ersten Bike dem ave XH7 der Fall. Es ist mit 350 W starkem Motor und eine Unterstützungsgeschwindigkeit bis 45 km/h ein Pedelec der schnellen Klasse, wird aber unter anderem aufgrund der fehlenden Lichtanage keine Zulassung erhalten. So ist dieses Rad nicht auf öffentlichen Straßen nutzbar sondern nur auf privatem Gelände, was die Nutzergruppe stark einschränkt und dafür auch

Der Test in Zahlen d d d d d d d d d d d d d d

44 Testräder, davon 37 Pedelecs, 6 S-Pedelecs, 1 E-Bike, und 6 Übernahmen 10 TestfahrerInnen über 5.000 gefahrene Kilometer ca. 300 Testfahrten ca. 20 Fehlfahrten 6 Pannen ca. 200 m Panzertape ca. 300 Kabelbinder unmengen Süßigkeiten und Kaffee 3 Stürze 0,5 m Pflaster 3 Tage Regen 10 Tage Sonne 4 Tage wechselhaft

noch keine Produktgruppe aufgeführt ist. Am ehesten würde es noch der »Race Klasse« entsprechen, welche auf dem Reisbrett schon seit der Einführung der Produktgrupen existiert, aber aufgrund von fehlenden Produkten bisher nicht aktiviert wurde. Die anderen zwei Vorstellungen unter Besonderheiten, könnte man mit einem neuen Mittelantrieb auf dem Markt und der Automatikschaltung von NuVinci als Ausblicke in die Zukunft bezeichnen. Beide Neuheiten funktionierten schon so gut, dass sie unbedingt erwähnt werden mussten. Beide Neuheiten, das war während des Tests schon klar, werden sich bis zur Markteinführung dieses Frühjahr noch weiter entwickeln, wouzu auch die Testergebnisse von ExtraEnergy sicher einen Teil beitragen werden.

Der Test in Kürze d ExtraEnergy testet seit 1993 Pedelecs und E-Bikes d Pro Test können 30 Fahrzeuge teilnehmen (dank einer Nachzüglerwoche dieses mal etwas mehr) d Getestet wird zweimal im Jahr in Tanna d Der Test besteht aus Fahrtests und Alltagsgebrauchstest (Ergonomie) d Gefahren wird auf der Standard Teststrecke über 14,5 km mit drei Abschnitten Tour, Berg und Stadt d Messtechnik zeichnet Geschwindigkeit, Position, Trittkraft, Energieverbrauch auf d Später errechnet werden Reichweite, Unterstützungsfaktor und Durchschnitts geschwindigkeit d Zu den Messwerten kommen Ergonomietestnoten, Fahrraddaten wie Preis und Gewicht, Mindestanforderungen sowie Ausschlusskriterien d  Zusammen bestimmen die Werte über die Zuordnung in eine Produktgruppe d  Die Probanden einer Produktgruppen werden untereinander verglichen und ggf. mit Testsiegel ausgezeichnet ExtraEnergy.org 31


besonderheit s-pedelec

ave · XH7

Fazit  Super Fahrspaß dank klasse Fahrwerk und sehr kraftvoller Unterstützung. »Sehr Gut« für Einsätze in Bikeparks und bei Rennveranstaltungen.

Das ave XH7 nimmt eine kleine Sonderstellung unter den im Testfeld vertretenen Rädern ein. So ist das Rad mit dem 350 W Motor von Bosch ausgestattet, welcher den Fahrer bis 45 km/h unterstützen kann. Andererseits ist das XH7 mit der komfortablen Federung mit dem Dämpfer hinten und der Gabel von Rockshox sowie den Stollenreifen ein reinrassiges Sportrad. So darf dieses Rad ausdrücklich nur auf Privatgelände gefahren werden. Ave eröffnet mit dem XH7 ganz neue Anwendungen für das Pedelec. Das XH7 ermöglicht beispielsweise einfach einen Bike Park aufzumachen ohne dafür einen Lift bauen zu müssen. Dem enormen Fahrspass vor allem im Gelände kann sich kein Mountainbike Fahrer entziehen. Das XH7 kombiniert eine gute Vollfederung mit starker motorischer Unterstützung wie bisher kein anderes Pedelec im Test bei ExtraEnergy. Es birgt das Potential, so manchen Enduro Fahrer vom Motorrad auf das Pedelec zu bringen – trotz des starken Motors wird man noch zu sportlichen Höchstleistungen animiert. Die Sram X9 Kettenschaltung schaltet präzise, nur das Übersetzungsverhältnis in den hohen Gängen könnte noch etwas größer sein. Die hydraulischen Scheibenbremsen sind gut dosierbar. Die Unterstüt-

32 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + hohe Zuladung + direkte Motorsteuerrung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + Anfahrhilfe + Antrieb und Fahrwerk optimal fürs Gelände + – LC Display mit vielen Funktionen – kein Licht, Schutzbleche oder Gepäckträger – geringe Reichweite Tour – nicht legal im Straßenverkehr nutzbar

zung des ave XH7 ist mit U-Faktoren von 2 auf der Tour und 1,7 am Berg herausragend. Darunter leidet natürlich die Reichweite, welche auf dem Tourenabschnitt 27 km betrug. Dass man das Sportgerät nicht auf dem Weg zur Arbeit oder für die Fahrt zum Bäcker nutzen darf, ist leicht zu akzeptieren, wenn man es als Sportgerät ähnlich einem Kart, einem Enduromotorrad für den Wettbewerbseinsatz oder einem Sportboot versteht. ExtraEnergy freut sich über dieses mutige Produkt, welches dem Pedelec neue Kundengruppen eröffnet.


s-pedelec besonderheit

ave · XH7

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 27,3 47,4 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 30,7 33,7 Unterstützungsfaktor 1,98 2,43 fahrleistung berg Reichweite (in km) 17,2 29,3 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,6 30,1 Unterstützungsfaktor 1,69 1,89 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 23 32,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,3 18,5 Unterstützungsfaktor 1,03 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

22,9 21,7 2,5 2,50

leistungsvergleich 25,9 29,3 1,20

15,7 22,8 1,40

19,8 17,0 1,03

29,3

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,2 1,7 2,5 2,9 2,3 2,2 2,2 2,2 1,3 2,2 2,3 2,3 2,0 2,0

4,80

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  117,1 kg antrieb  350 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  26" Aluminium grössen  44 gabel  RockShox Recon Silver schaltung  Sram X9 10-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h  hydraulische Scheibenbremse Tektro Auriga Comp laufräder v/h Alexrims DP20 v/h Chosen

deVELOpment engineering Gmbh Egnatinger Straße 3 · 85667 Oberpframmern

bereifung  Schwalbe Rapid Rob 57-559 beleuchtung — extras multifunktionale LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstüt zungsstufen, Restreichweitenangabe, hydraulischer Hinter baudämpfer Rock Shox Ario, höhenverstellbarer Hinterbau dämpfer

Preis Fahrzeug  2.999 € Preis Ersatzbatterie  599 €

Telefon  0049 8093 90360 Fax  0049 8093 903620

Mail info@development-engineering.de Web www.ave-bikes.de

Links  Viel Technik auf engem Raum. Vollfederung, Batterie und Antrieb teilen sich den Raum im Rahmendreieck. · Rechts  Ergomomische Griffe, Federgabel mit viel Federweg, Tektro Hydaulik Scheibenbremsen und die Bosch Schaltzentrale die wenn man sich mit ihrer Funktionalität vertraut gemacht hat praktische Optionen wie die Restreichweitenprognose bietet. ExtraEnergy.org 33


Prototyp — Vorserie

E-LOM · City-201

Fazit Das Testrad von E-Lom wurde noch als Prototyp getestet. Den Newcomern ist der erste Wurf mit dem City-201 gleich gut gelungen. Weltpremiere im E-Lom City hat der kräftige Mittelmotor von MPF Drive, den es optional auch Rücktritt kompatibel gibt.

Die Firma E-LOM ist eine von vielen neuen Herstellern, welche sich absolut auf Elektrofahrräder spezialisiert haben. Die Räder sind alle mit dem ebenfalls neuen Antriebssystem von MPF-Drive ausgestattet. Das getestete E-LOM City-201 nahm als Prototyp am Test teil, da es mit einem der ersten Vorserienmotoren getestet wurde und sowohl Software als auch Mechanik noch nicht dem Serienstand entsprach. Der weiße Tiefeinsteigerrahmen mit der wenig Federweg bietenden Monoshox Gabel versprüht jugendlichen Charme. Im Gepäckträger sitzt die Batterie, welche sich sehr leicht entnehmen und wieder einset­zten lässt. Am Tretlager ist der Motor platziert, über welchen die zusätzliche Kraft auf das Kettenblatt übertragen wird. Dank Kraftsensor ist die Unterstützung angenehm geschmeidig und liegt mit U-Faktoren zwischen 1,1 in der Stadt und 1,4 am Berg im oberen Mittel des Test-

34 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + für Mittelmotoren besonders gute Bodenfreiheit + Rücktritt optional möglich – hohe Anschaffungskosten

feldes. Das LED Display des Testrades wird bei den Serienrädern in ein LCD-Display getauscht. Die stufenlose Nabenschaltung von NuVinci am getesteten Modell harmonisiert sehr gut mit dem Antrieb. Die hydraulischen Felgenbremsen von Magura waren wie gewohnt gut dosierbar und bissig, wenn es sein muss. Die gute Lichtanlage macht den Fahrtweg taghell, wenn es dunkel ist. Die Federsattelstütze bietet sehr viel Fahrkomfort, was auch an der aufrechten Sitzposition liegt, welche man durch den Vorbau jederzeit ändern kann. Die E-LOM Modelle werden in verschiedenen Ausstattungsvarianten zu haben sein. So wird es den Antrieb zum Beispiel auch als Rücktrittvariante geben, mit anderen Nabenschaltungen, aber auch mit Kettenschaltung und einer Rahmenbatterie.


Prototyp — Vorserie

E-LOM · City-201

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 33,5 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,6 27,7 Unterstützungsfaktor 1,24 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 17,8 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 21 23,2 Unterstützungsfaktor 1,41 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 19,7 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,5 17,9 Unterstützungsfaktor 1,08 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,3 16,3 2,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,3 2,3 2,1 2,3 3,3 2,7 1,8 3,5 2,4 2,1 2,0 3,1 2,0 2,2

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  125 kg antrieb  250 W MPF Drive Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  324 Wh (36 V, 9 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige  genau, nur am Akku rahmen  28" Aluminium grössen  45 gabel  RST Monoshox schaltung  Nu Vinci CVP N360 stufenlose Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h Magura HS11 V-Brake

E-LOM GmbH Bartholomäusweg 39 · 63762 Großostheim

laufräder v/H Mavic A119 v/h Shimano Alfine Nabendynamo NuVinci Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Energizer Pro 40-622, mit Reflexionsstreifen   & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec IQ Fly T, Racktime LED integriert in Gepäckträger extras  LED Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Suntour Parallelo grammfedergabel, höhenverst. Seitenständer, winkelverst. Vorbau, Ergon ergon. Griffe Preis Fahrzeug  2.999 € Preis Ersatzbatterie  699 €

Telefon  0049 6026 9991765 Fax  0049 6026 9991765

Mail info@e-lom.com Web www.e-lom.com

Links  Der MPF Antrieb kommt stolz daher. Mit dem blauen Zierdeckel, der in der Optik vom Fahrzeughersteller leicht angepasst werden kann, versteckt er sich keinenfalls. · Rechts  Der bequeme Griff geht einher mit den leicht zu bedienenden Magrura-Bremsgriffen und der kleinen für viele aber absolut ausreichenden Bedieneinheit, mit der der Antrieb ein- und ausgeschaltet werden kann und die Unterstützungsstufe variiert werden kann. ExtraEnergy.org 35


Prototyp — Vorserie

Zemo · ZE10

Fazit  Das Zemo ZE-10 NuVinci Automatic weist als Prototyp den Weg in die Zukunft. Es bringt die Trends zur Integration und Automatisierung vorbildlich zusammen.

Der Schritt zur Kombination eines Mittelmotors mit einer Automatikschaltung ist sehr sinnvoll, da man als Nutzer dank der Durchzugskraft des Motors beim Anfahren und am Berg oft vergisst, dass man auch mit Antrieb noch schalten sollte. So fahren viele Nutzer von Mittelmotoren in viel zu großen Gängen an oder den Berg hinauf, weil es der starke Motor ja trotzdem schafft – und hier steckt das Verbesserungspotential, welches die Macher des Zemo ZE-10 mit der Kombination aus Mittelmotor und der automatisch ansteuerba-

36 ExtraEnergy.org

ren NuVinci Automatic angegangen sind. Die Automatikschaltung basiert auf einem Kugelplanetengetriebe. Das Übersetzungsverhältniss wird durch verschieben des Abrollpunktes der Kugeln variiert. Das Bedienelement am Lenker hat zwei Funktionsebenen A) die Manuelle bei der man stufenlos die Übersetzung frei wählen kann und B) die Automatische bei der man lediglich die gewünschte Trittfrequenz vorwählt - der Rest geht dann automatisch. Dieses Prinzip funktioniert grundsätzlich sehr gut  – bei dem getesteten

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + Zentralschlüssel für Batterie und Rahmenschloss + – LC Display mit vielen Funktionen – hohes Gewicht – hohe Anschaffungskosten

Prototypen gab es aber noch Überlagerungen zwischen den Regelungen der Schaltung und des Tretlagerantriebs – ExtraEnergy freut sich auf den erneuten Test des Serienmodells, welches integratives Design mit innovativer Technik verbindet.


Prototyp — Vorserie

Zemo · ZE10

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) Ø - Geschwindigkeit (in km/h) Unterstützungsfaktor fahrleistung berg Reichweite (in km) Ø - Geschwindigkeit (in km/h) Unterstützungsfaktor fahrleistung stadt Reichweite (in km) Ø - Geschwindigkeit (in km/h) Unterstützungsfaktor

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

leistungsvergleich 77,8

28,0

27,7

18,1

1,76

0,56

33,9

15,0

23,2

14,2

1,78

0,88

39,2

19,6

17,9

12,0

1,60

0,66

27,2 16,3 2,6 2,0

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  51 cm gabel  RST Monoshox Gabel schaltung  Nu Vinci Harmony stufenlose Nabenschaltung, automatische Schaltung bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M 445

ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG Longerichter Straße 2 · 50739 Köln

laufräder  felgen v/h Zach 2000 naben v Shimano Nabendyn. DH-3D30 h Nu Vinci CVP N360 Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Marathon supreme 42-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v FUXON LED h Racktime integriert in Gepäckträger LED extras multifunkt. LCD Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Federsattel stütze, integr. Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, Ergon ergon. Griffe, geschl. Kettenkasten, Abus Rahmenschloss Preis Fahrzeug  3.499 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 221 179590 Fax  0049 221 1795974

Mail info@zeg.de Web www.zeg.de

Die Automatik des Zemo zeigt, wo es in Zukunft immer mehr hingehen wird, dass nicht nur der Elektroantrieb per Elektronik immer in einem möglichst optimalen Drehzahlbereich gehalten wird, sondern dass auch der Mensch (der beim Pedelec ja der Verbrennungsmotor ist) im möglichst optimalen Drehzahlbereich gehalten wird. So kann man bei der Nuvinci Automatikschaltung auch eine Drehzahl einstellen und der Rest geht dann automatisch. ExtraEnergy.org 37


urban

Easy

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

Business

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

www

m

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

300

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

Falt

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar 38 ExtraEnergy.org


urban

Urban 21 Testräder sind in dieser Gruppe. 8 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 6 Sehr Gut und 1 Gut.

5 Testräder sind in dieser Gruppe. 5 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 5 Sehr Gut und 0 Gut.

E-Mobility wird verstärkt mit Urban Mobility gleichgesetzt. Auch wenn Anglizismen immer supermodern klingen, reichen die Fakten eigentlich schon. Elektroräder sind wie geschaffen für die »City«. Pedelecs sind ein neues Produkt mit innovativer Technologie. Die Elektrofahrräder entsprechen ganz den Transport- und Mobilitätsanforderungen des Lebens im 21. Jahrhundert. Die meisten Menschen leben in Städten oder in deren unmittelbarer Umgebung. Leben und Arbeiten verlangt Flexibilität und Mobilität bei immer höherem Zeit- und Platzdruck. Pedelecs und E-Bikes antworten mit geringem Anschaffungspreis (im Vergleich zum Auto), wenig Parkplatzbedarf und sind eine gesunde und flotte Alternative, um sich in verstopften Innenstädten auf kurzen Wegen fortzubewegen. Das konnte auch schon das Fahrrad, doch mit dem Pedelec ist man nun schneller, weiter und schweißfrei unterwegs. Bei diesen Vorteilen ist es kein Wunder, dass unter die urbane Oberkategorie die meisten Pedelecs, nämlich 17 von 44 im ExtraEnergy Test fallen. Hier sind sie in verschiedene Anwendungsgebiete unterteilt. Easy Pedelecs sind für den alltäglichen Stadtgebrauch geschaffen. Sie sehen aus wie Fahrräder und fahren sich auch so, nur leichter. Bedienung und Ausstattung sind unkompliziert, aber komplett stadttauglich mit Licht, Stän-

der und Schutzblech. Der gut unterstützende Antrieb erleichtert kleinere Ausflüge und Stadtrundfahrten. »Mühelos mobil«, heißt die Devise für Easy Pedelec Fahrer. Die zweite Produktgruppe der Falt Pedelecs ist da ein bisschen spezieller. Klar, sie müssen sich falten lassen und so die Freiheit zum Mobilitäts-Mix bieten. Pendler können ihr Pedelec mit anderen Transportmitteln wie Bus, Metro, Bahn oder gar Auto verbinden. Ideal für Menschen, die im Grünen wohnen und in der City arbeiten. Die Falt Pedelecs sollten mühelos transportiert werden können, gerne auch mit Batterie, die dann gleich in Büro oder Wohnung geladen werden kann. Im ExtraEnergy Test gab es vier dieser Sorte, von denen eines als ein wahres »Billig Bike« nicht ausgezeichnet werden konnte. Alle anderen haben sich für das moderne, hybride Leben qualifiziert. Wer ganz vorne mitspielt, für den kommt das Business Pedelec in Frage. In diese Klasse fallen die schnellen Pedelecs, die bis zu 45 km/h unterstützen. Top Ausstattung, Leistung, auch am Berg und hohe Reichweite sind ihre Attribute, und diese dürfen ruhig etwas kosten. Business Class für Business Menschen ist gefragt.

Alle Fahrzeuge der Kategorie Urban

4 Testräder sind in dieser Gruppe. 4 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 1 Sehr Gut und 2 Gut.

Kalkhoff · Agattu............................................22 ave · XH7...........................................................32 E-LOM · City-201.............................................34 Zemo · ZE10.....................................................36 ave · MH7 (vormals xspeed)..............................40 Flyer · T5 R Deluxe...........................................42 Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc.......................44 Kettler · Hybritec Obra Plus...........................46 Sparta · RXS Light............................................48 Victoria · Le Mans...........................................50 Victoria · Vicky-e.............................................52 VSF Fahrradmanufaktur · P700..................54 Bulls · Green Mover E45..................................56 Flyer · R XT Deluxe...........................................58 Kalkhoff · Pro Connect BS 10 DL.....................60 Raleigh · Dover 40...........................................62 Stromer · Elite.................................................64

BH Bikes · E-Motion Folding KE......................66 Mobiky · 16 Youri............................................68 Pedelec Elektrofahrrad · E-Bike..................70 Susmo · B1.......................................................72

Giant Twist · Elegance Power.........................76 Kalkhoff · Impulse...........................................78 Kettler · Obra Light..................................... 120 Kettler · Obra Comfort..................................112 Kreidler · Vitality Elite Alfine 8G....................80 Panther · TE-9C............................................... 82 Pegasus · E-PREMIo..........................................84 Raleigh · Dover 125th Impulse ........................90 Raleigh · Stoker B............................................86 Raleigh · Leeds Sport.......................................96 Zemo · ZE8.......................................................92

ExtraEnergy.org 39


urban — Easy

ave · MH7 (vormals xspeed)

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 8 Fazit  Starker, kompakter Flitzer mit 20" Rädern, einklappbarem Lenker und langer Sattelstütze. »Sehr Gut« für innerstädtische Pendler jeden Kalibers.

Das ave ist serienmäßg mit gut und präzise schaltender Shimano SLX 10 Gang-Kettenschaltung und sicher stoppenden hydraulischen Scheibenbremsen von Tektro ausgestattet. Die dicken Big Apple Reifen sorgen mit dem richtigen Luftdruck für guten Komfort beim ansonsten ungefederten Rad. Dafür wirkt der kleine Rahmen, welcher dank der breiten und langen Sattelstütze auch für große Fahrer geeignet ist, stabil und lässt sich auch durch das geringe Gewicht von 19,8 kg super agil fahren. Das i-Tüpfelchen verleiht dem ave das Aggregat von Bosch. Die Stärke und Harmonie des Antriebes machen das Fahrerlebnis auf dem wendigen MH7 zum reinen Vergnügen. Dank der kleinen 20" Laufräder

40 ExtraEnergy.org

Übe Test r 07 / nahm  201 e 1

besonderheiten + hohe Reichweite Tour + starke Unterstützung Tour, Berg, Stadt + geringes Gewicht + direkte Motoransteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe in km + – LC Display mit vielen Funktionen

ist die Beschleunigung im höchsten Modus atemberaubend. U-Faktor Werte von 1,4 in der Stadt und 1,7 am Berg sind Beleg dafür. Auch die erzielte Geschwindigkeit vor allem bergauf mit lockeren 18 km/h bei dem durchschnittlich 12 % und maximal 15 % steilen Anstieg bei der Berganfahrt ist beachtlich. Dank klappbarem Lenker lässt sich das ave kompakt verpacken und im öffentlichen Nahverkehr transportieren. »Sehr Gut« als Easy Pedelec.


urban — Easy

ave · MH7 (vormals xspeed)

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 53,0 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 26,2 27,7 Unterstützungsfaktor 1,0 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 22,0 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 23,0 23,2 Unterstützungsfaktor 1,7 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 26,0 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,8 17,9 Unterstützungsfaktor 1,4 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

19,8 16,3 2,5 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,5 1,7 1,9 1,8 2,0 2,0 2,5 2,3 1,7 2,1 1,8 2,2 4,4 2,0

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb 250W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36V, 8Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  20" Alu grössen  unisex 40 cm gabel  Alu Starrgabel schaltung  Shimano SLX 9-Gang Kettenschalt., Shimano Deore Rapidfire bremsen v/h hydr. Scheibenbremse Tektro Auriga Comp laufräder Felgen v/h Alexrims DM18 Alu Hohlkammer naben v/h Alu

deVELOpment engineering Gmbh Egnatinger Straße 3 · 85667 Oberpframmern

bereifung  Schwalbe Big Apple 60-406, mit Reflexionsstr. & Pannenschutz beleuchtung — extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, abnehmbar, 3 Unter stützungsstufen, 4 Unterstützungsmodi, Restreichweiten angabe, innenverlegte Züge, ergonom. Griffe, Alu-Gepäck träger, klappbarer Lenker

Preis Fahrzeug  2.499 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 8093 903 60 Fax —

Mail info@development-engineering.de Web www.ave-bikes.de

Links  Angenehm zu greifen sind die Ergogriffe mit Hydraulikbremsen. Daneben das Bosch Display und Bedieneinheit. · Rechts  Das AVE Pedelec lässt sich dank des nach unten klappbaren Lenkers für den Transport recht kompakt machen. Die kleinen Räder mit den Schwalbe BigApple Reifen verleihen dem Rad einen robusten Eindruck.

ExtraEnergy.org 41


urban — Easy

Flyer · T5 R Deluxe

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 7

Fazit  Solide Ausstattung und klassisches Auftreten sorgen zusammen mit der erneuerten Technik von Panasonic für ein »Sehr Gut« beim Flyer T5R Deluxe. besonderheiten + hohe Reichweite Tour, Stadt + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Zentralschlüssel für Batterie und Rahmenschloss + – LC Display mit vielen Funktionen + – Rücktrittbremse – hohes Gewicht

42 ExtraEnergy.org

Das Flyer T5 R Deluxe ist schon von weitem mit dem typisch geschwungenen und silber polierten Rahmen als ein Produkt des Schweizer Herstellers Biketec erkennbar. Die durchweg hervorragende Ausstattung ist solide und zeitlos. Der neue 36 V Panasonic Antrieb hat nicht nur einen höheren Wirkungsgrad als sein Vorgänger, es ist auch eine deutliche Steigerung der Unterstützungsleistung spürbar, die sich beim Flyer vor allem am Berg mit einem Unterstützungsfaktor von 1,4 bemerkbar macht. Dank der gesteigerten Batteriekapazität, am getesteten Modell waren es 432 Wh, wurde auch eine hohe Reichweite von 70 km in der höchsten Unterstützungsstufe auf dem Tou-

renabschnitt erreicht. Angezeigt wird diese über ein übersichtliches und gut bedienbares LCD Display. Die größte Neuerung versteckt sich allerdings ganz klein schon im Namen des T5 R: Das R steht für Rücktrittbremse. Damit erfüllt auch Flyer den oft geäußerten Kundenwunsch nach Pedelecs mit Mittelmotor und einer Rücktrittbremse als dritte Bremse. Die insgesamt solide Leistung des Flyer T5 R wird mit einem »Sehr Gut« in der Gruppe der Easy sowie City Komfort Pedelecs.


urban — Easy

Flyer · T5 R Deluxe

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 70,3 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,7 27,7 Unterstützungsfaktor 0,99 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 30,1 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 21,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,45 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 36,9 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,3 17,9 Unterstützungsfaktor 1,30 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

28,7 16,3 3,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,6 1,9 1,9 2,7 3,5 2,4 1,9 1,6 1,8 2,4 2,0 1,8 1,9 2,2

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  432 Wh (36 V, 12 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  42, 45, 50, 55 cm gabel  SR Suntour NCX Light, Lockout schaltung  Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS11, 4 Finger, Rücktritt

Biketec AG Schwende 1 · 4950 Huttwill · Schweiz

Telefon  0041 62959 5555 Fax  0041 62959 5566

laufräder  felgen v/h Alexrims DH19 naben v Shimano Naben dynamo DH-3N30 h Shimano Nexus Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Marathon plus 40-622, mit Reflexionsstreifen   & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec IQ Fly h B&M Toplight Flat extras multifunktionale LCD Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Feder sattelstütze, Alu Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, ergon. Griffe, Abus Rahmenschloss Preis Fahrzeug  2.790 € Preis Ersatzbatterie  745 € Mail info@flyer.ch Web www.flyer.ch

Links  Von allem das Beste Absu Bügelschloss, Magur Hydraulikbremsen, Panasonic 36 V Antrieb mit gigantischer Batteriekapazität von 432 Wh · Rechts  Die Rücktrittfunktion wurde von Panasonic erreicht, ohne das generelle Antriebsprinzip zu verändern. Der Antrieb erfolgt nachwievor über ein Extrarizel, welches im unteren Kettenlauf umschlungen wird. Es wurde lediglich die untere Führungsrolle so verstärkt, dass sie die Kräfte, die beim Rücktritt entstehen, aufnehmen kann. ExtraEnergy.org 43


urban — Easy

Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 10 Wellness Pedelec K-Faktor 10

Fazit  Super Allrounder mit hervorragenden Leichtlaufeigenschaften. Der auf 36 V aufgerüstete Panasonic Antrieb sorgt für kräftige Unterstützung bei guter Reichweite. Insgesamt bedeutet dies den Testsieg in der Produktgruppe der Easy Pedelecs.

Das Kalkhoff Pro Connect C8 Disc kann man als sehr guten Allrounder bezeichnen. Nicht nur die Leichtlaufeigenschaften, auch die Austattung mit Mach1 Felgen, hydraulischen Scheibenbremsen oder der Busch und Müller CYO Lichanlage sind sehr gut. Nur die ansonsten sehr sauber zu schaltende Alfine Nabenschaltung muss man (wie bei allen Rädern mit Kombination aus Mittelmotor und Nabenschaltung) am Berg mit Voraussicht bedie-

44 ExtraEnergy.org

nen. Das weiterentwickelte Antriebssystem von Panasonic liefert die beste Unterstützung vor allem im sehr niedrigen Tretfrequenzbereich, die Unterstützungsleistung ist deutlich gestiegen. Beim Kalkhoff Pro Connect C8 Disc drückt sich dies mit einem Unterstützungsfaktor von 1,6 am Berg aus. Diese Power sorgte für die hohen Durchschnittsgeschwindigkeit von 22 km/h am Berg. Zum Vergleich: auf einem normalen Fahrrad ohne Antrieb lag die Durchschnittsgeschwindigkeit unserer Testfahrer bei 11 km/h. Leider fehlt die Geschwindigkeitsanzeige auf dem Display, welches die gewählte Unterstützungsstufe und den Batterieladezustand anzeigt. Die im Test vewendete 432 Wh große Batterie sorgt für eine gute Reichweite von

68 km auf dem Tourenabschnitt im höchsten Unterstützungsmodus. Starke Unterstützung und einfache Bedienung sind nur zwei der vielen guten Eigenschaften des Kalkhoff Pro Connect C8 Disc die dafür sorgen, dass es in der Endausscheidung mit »Sehr Gut« und als Testsieger in der wichtigen und stark besetzen Gruppe der Easy Pedelecs abschneidet.

besonderheiten + hohe Reichweite Tour, Stadt + starke Unterstützung Berg, Stadt + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor – hohe Anschaffungskosten


urban — Easy

Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 68,5 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,6 27,7 Unterstützungsfaktor 1,3 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 25,3 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 21,9 23,2 Unterstützungsfaktor 1,63 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 32,7 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,9 17,9 Unterstützungsfaktor 1,38 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

24,9 16,3 3,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,5 1,8 1,7 1,7 2,7 2,4 2,0 1,5 2,3 2,7 2,0 1,8 2,0 2,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  432 Wh (36 V, 12 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  55 cm gabel  SR Suntour NCX Light, Lockout schaltung  Shimano Alfine 8-Gang Nabenschaltung, Alfine Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M 446

Derby Cycle Werke GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg

Telefon  0049 4471 9660 Fax  0049 4471 96644845

laufräder  felgen v/h Mach1 250 Disc  naben v Shimano Alfine Nabendyn. h Shimano XT bereifung  Continental Contact 42-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec IQ CYO-T h Axa RIFF LED extras  LED Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Aluminium Gepäck träger, Aluminium-Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, Ergon ergonomische Griffe

Preis Fahrzeug  2.999 € Mail info@kalkhoff-bikes.de Web www.kalkhoff-bikes.de

Links  Ein schönes Detail die Kabeldurchführung am Unterrohr im verstärkten Bereich und mit Gummi-Kabelschützer. · Rechts  Einfach und funktionell, wie es viele Nutzer lieben, das Display kommt mit lediglich 3 Knöpfen aus. Nur schade, dass es Nutzer, die gerne mehr Anzeigefunktionen hätten, nicht einfach ein anderes montieren können.

ExtraEnergy.org 45


Urban — Easy

Kettler · Hybritec Obra Plus

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 7

Das Kettler Hybritec Obra Plus lädt mit seinem breiten ergonomischen Lenker, den Griffen Fazit  Die starke Unterstützung des erneu- von Ergon und dem breiten Sattel zum bequeerten Panasonic Antriebes und die beque- men Dahin-Gleiten ein. Der mattgraue Rahme Sitzposition laden zum zügigen Dahin- men mit seinem tiefem Durchstieg und integGleiten ein. Ausgezeichnet mit einem »Sehr riertem Gepäckträger macht dabei einen sehr stabilen Eindruck. Das riesige LCD Display Gut« als Easy Pedelec. von Panasonic sieht dafür etwas altbacken aus, ist aber zum Beispiel mit Restreichweitenanbesonderheiten gabe recht übersichtlich und auch gut über + hohe Reichweite Tour, Stadt das Bedienpanel am linken Griff zu bedienen. + starke Unterstützung Tour, Berg Die hydraulischen Felgenbremsen von Magu+ direkte Motorsteuerung per Kraftsensor ra sorgen für sicheren Halt. Auch die Shimano + Restreichweitenangabe Nexus 8-Gang Schaltung verrichtet ihre Diens+ Zentralschlüssel für Batterie te, solange man nicht oder zumindest voraus und Rahmenschloss schauend am Berg schaltet. Das neue auf 36 V + – LC Display mit vielen Funktionen umgestellte Antriebssystem von Panasonic mit – hohes Gewicht der 432 Wh großen Batterie macht das Rad

46 ExtraEnergy.org

zwar etwas schwerer als bisher. Es sorgt aber für eine kräftigere Unterstützung (U‑Faktor von 1,5 auf Tourenabschnitt) auch in niedrigeren Gängen bei gesteigerten Reichweiten mit zum Beispiel 69 km auf dem Tourenabschnitt in der höchsten Unterstützungsstufe. Dank Kraftsensor funktioniert das Anfahren am Berg problemlos. Dafür wird man immer noch zum langsam treten animiert, weil das System in niedrigeren Trittfrequenzen immer noch die größere Leistung beisteuert. All dies sowie gute Rolleigenschaften auch ohne Motorunterstützung lassen das Kettler Hybritec Obra Plus in der Gruppe der Wellness Pedelec am besten mit Kundenwunschfaktor 8 abschneiden. Das bedeutet »Sehr Gut«.


Urban — Easy

Kettler · Hybritec Obra Plus

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 68,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,2 27,7 Unterstützungsfaktor 1,49 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 28,4 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,7 23,2 Unterstützungsfaktor 1,45 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 34,9 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,8 17,9 Unterstützungsfaktor 1,34 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

27,1 16,3 3,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,6 1,9 1,7 2,3 3,4 3,1 2,3 2,0 2,3 2,7 2,1 2,1 1,9 3,0

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  432 Wh (36 V, 12 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  48 cm gabel  SR Suntour CR8V, Lockout schaltung  Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS11, 4 Finger laufräder  felgen v/h Rodi VR17 naben v Shimano DH-3N72

Heinz Kettler GmbH & Co. KG Hauptstraße 28 · 59469 Ense-Parsit

Telefon  0049 2938 810 Fax  0049 2938 8191000

laufräder naben h Shimano Nexus Nabenschaltung bereifung  Continental City Ride 42-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec Lyt+ LED (mit Standlicht)  h Toplight Flat linetec (mit Standlicht) extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungsstufen, Restreichweitenangabe, intergr. Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, Ergon ergon. Griffe, AXA Rahmenschloss, Luftpumpe Preis Fahrzeug  2.549 € Preis Ersatzbatterie  keine Angabe Mail bike@kettler.net Web www.kettler-bike.de

Links  Das mittig platzierte Display von Panasonic mit seiner etwas eigenwilligen Optik. · Rechts  Der bequeme Griff mit der Fernbedienung des Anstriebssystems. Komfortable Magura Bremsgriffe.

ExtraEnergy.org 47


urban — Easy

Sparta · RXS Light

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 7 Fazit  Schicker Flitzer mit leisem und harmonischem Antrieb, welcher sich vor allem für sportliche Leute eignet.

Das Sparta RXS Light sieht mit seinem klassischen Diamantrahmen und den dünnen Rohren, die sich zum Steuerrohr modern oval formen, sehr schön aus. Dafür sorgt auch die mattschwarze Lackierung und die auf die holländische Herkunft hindeutenden orangenen Farbtupfer auf Sattel, Schutzblechen, Felgen und Spanngurten. Das Rad lässt sich gut steuern und über den Fahrradcomputer lasst sich die Unterstützung leicht regeln. Der abnehmbare Fahrradcomputer informiert auch über die Batteriekapazität und mögliche Fehlfunktionen. Der Ion Antrieb im Hinterrad ist nicht hörbar und sehr harmonisch abgestimmt. Dadurch registriert man die Unterstützung nur an der wesentlich höheren Fahrtgeschwindigkeit. Auch die Abriegelung ist kaum spürbar, so dass leistungsstarke Fahrer dank sehr guter Leichtlaufeigenschaften einfach über der Unterstützungsgrenze fahren können, so lange es flach ist. Die Einstellung des RXS Light im

48 ExtraEnergy.org

besonderheiten + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Motor sehr leise + – LC Display mit vielen Funktionen

Test eignet sich auch eher für leistungstärkere Fahrer, weil der Antrieb seine Power erst bei relativ hoher Trittleistung entfaltet, was die relativ niedrigen U-Faktoren von 0,8 auf dem Tourensektor und 0,9 am Berg belegen. Die Reichweite ist mit 55 km in der höchsten Unterstützungsstufe für die 290Wh große Batterie dafür sehr gut. Diese sorgt gemeinsam mit dem Hinterradantrieb für relativ viel Gewicht auf dem Hinterrad. Das macht das Sparta auch durch die schmalen Reifen etwas pannenanfälliger. Muss man unterwegs mal den Schlauch wechseln, sollte man an den 18er Maulschlüssel für die großen Radmuttern denken. Die präzise schaltende Shimano XT-Schaltung bietet 27 Gänge. Das Sparta RXS Light mit dem Kundenwunschfaktor von 7 in der Gruppe der Easy Pedelecs wird mit einem »Gut« ausgezeichnet.


urban — Easy

Sparta · RXS Light

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 55,2 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,2 27,7 Unterstützungsfaktor 0,77 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 22,4 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,8 23,2 Unterstützungsfaktor 0,88 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 23,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,5 17,9 Unterstützungsfaktor 0,92 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

23,6 16,3 2,9 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,2 2,2 2,9 2,4 2,8 2,5 2,3 2,5 2,1 2,3 1,4 2,7 2,0 2,0

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Accell Hinterradnabenmotor Sensorart Kraftsensor batterie  290 Wh (29 V, 10 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen D 41, 46, 51, 56 cm H 41, 46, 51, 56 cm gabel  Monoshox Federgabel schaltung  Shimano Deore XT 27-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h mechanische Felgenbremse Shimano WR-M 422 V-Brakes

Sparta B. V. Postbus 5 · 7300 AA Apeldoorn · Niederlande

laufräder  felgen v/h Rodi EB 550   naben v no Name h Accell Hinterradnabenmotor bereifung  CST Sensamo allround 37-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Trelock LS850 LED h LED integriert in Akku extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungsstufen, Alu Gepäckträger, höhenverstellbarer Hinterbauständer, winkelverstellbarer Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.499 € Preis Ersatzbatterie  469 €

Telefon  0031 55 3578700 Fax  0031 55 3578705

Mail info@sparta.nl Web www.sparta.nl

Links  Der Holländische Tourer mit vielen Extras wie dem Luftrdrucksensor, der leicht sichtbar anzeigt, ob sich der Luftdruck noch im »grünen« Bereich befindet oder ob man dringend nachpumpen sollte. · Rechts  Der lautlose aber durchzugskräftige fein angesteuerte Nabenmotor des Sparta eigenen I-On Systems.

ExtraEnergy.org 49


urban — Easy

Victoria · Le Mans

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 8

Fazit  Das sportlich elegant anmutende Easy Pedelec von Victoria. Solide und praktisch ausgestattet für den Alltag und die aktive Freizeitmobilität – allerdings nicht wie der Name Le Mans suggerieren könnte für die Rennstrecke.

Das Victoria Le Mans war in diesem Test in der Wave-Rahmenvariante und dem Akku im Gepäckträger integriert vertreten. Die im Durchstieg angebrachte Querstrebe sorgt nicht nur für Stabilität, sondern lässt sich auch gut als Tragegriff verwenden, wenn das Le Mans mal gehoben werden muss. Mit seinen 25,3 kg liegt dieses Victoria genau im Mittel des aktuellen Testfeldes. Das 2012er Modell ist mit der tadellos funktionierenden Shimano LX Kettenschaltung und bissigen, hydraulischen Scheibenbremsen von Tektro ausgestattet. Die Komponentenauswahl ist stimmig und passt gut zum kräftigen Bosch Antrieb, welcher den Fahrer mit U-Faktoren von bis zu 1,4 Berge mühelos jeden Anstieg hinauffliegen lässt. Das abnehmbare Bosch Display informiert

50 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen

über die Restreichweite, könnte sich aber besonders in der Modiwahl besser bedienen lassen. Dass man das System am Akku starten muss, bevor man aufs Rad steigt, hat das Victoria mit allen anderen Rädern, die das Boschsystem verwenden, gemein. Ganz nach dem Motto »never change a running system« überzeugt das Victoria Le Mans mit einem stimmigen Gesamtkonzept und erhält das ExtraEnergy Siegel »Sehr Gut« in der Produktgruppe der Easy Pedelecs.


urban — Easy

Victoria · Le Mans

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 44,9 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 26,3 27,7 Unterstützungsfaktor 1,35 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 16,7 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,45 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 22,5 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,2 17,9 Unterstützungsfaktor 1,24 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,3 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,8 1,8 1,8 2,2 2,8 2,8 2,7 2,3 2,0 2,4 2,3 2,1 2,1 2,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  49 cm gabel  Victoria Federgabel, Lockout schaltung  Shimano Deore LX 9-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Tektro Auriga Comp

Hermann Hartje KG Deichstraße 120 – 122 · 27318 Hoya

laufräder  felgen v/h Rodi BCG   naben v Shimano Nabendyn. DH-3D30 h Shimano FH-M 475 bereifung  Schwalbe Energizer plus 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Trelock LS863 LED h Racktime integriert in Gepäckträger LED extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Restreichweitenangabe, höhenverst. Hinterbauständer, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.499 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 4251 811500 Fax  0049 4251 811159

Mail info@hartje.de Web www.e-rad.de

Links  Das Victoria hat eine interessante Kabelführung: Die Energie fließt hier zwischen der Gepäckträgerbatterie und dem Bosch Antrieb etwas frei geführt, wenn auch mit Plastik­ spirelli ummantelt. · Rechts  Ein weiteres Rad, dessen Hersteller alles richtig machen wollte und das gute Batterielicht einem altmodischen und schweren Dynamolicht geopfert hat.

ExtraEnergy.org 51


urban — Easy

Victoria · Vicky-e

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 3

fazit  Nicht nur farblich ein besonderes Stück das 125 Jahre–Jubiläums Vicky-e. Retro ist aber nur die Oberfläche, denn nicht nur im Chromscheinwerfer ist die neuste LED Technologie verbaut – auch in der Nabe findet sich ein Kugelgetriebe anstelle eines Zahnradgetriebes.

Seit 1886 gibt es die Radmarke Victoria. Zum 125-jährigen Jubiläum ist nun das Vicky-e in Anlehnung an die Fahrrad-ähnlichen »Vicky« Mopeds aus den 50er Jahren im nostalgischen Dekor erhältlich. Das schöne sommerliche Blau, welches auch den historisch anmutenden Kettenkasten und den Gepäckträger schmückt, lässt das Rad in Retro-Optik als sehenswerten Hingucker erstrahlen. Die mit Dekor verzierten Griffe und Sattel sowie der Lenkerkorb passen da prima dazu. Technisches Highlight des Rades ist die stufenlose NuVinci Schaltung. Das breite Übersetzungs-

52 ExtraEnergy.org

verhältnis und der Komfort des stufenlosen Schaltens hat Zukunft. Leider kann die restliche Ausstattung des mit 1.799 € zu den günstigeren Rädern im Test zählenden Vicky-e da nicht ganz mithalten. Besonders das nicht sehr feinfühlige Ansprechen der Motorsteuerung, welche durch einen einfachen Bewegungssensor geregelt wird, sowie der durch Schlosshakeln nur mit Mühe entnehmbare 275 Wh große und 2 kg leichte Akku stören das Gesamtbild. Die ungenaue Akkuanzeige am Lenker und der durch eine Strebe des Korbes blokkierte Dynamo sind eben-

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + – Rücktrittbremse – leicht verzögerte Unterstützung und Nachlauf – Motor deutlich hörbar – Akkuanzeige ungenau

falls Mankos. Wenn der Motor einmal surrt, ist die Unterstützungsleistung mit U-Faktorwerten von über 1 auf Tour- und Stadtabschnitt und am Berg sogar mit 1,5 ordentlich. Dies geht natürlich zur Lasten der Reichweite, welche im höchsten Unterstützungsmodus auf dem Tourenabschnitt immerhin noch 36 km beträgt.


urban — Easy

Victoria · Vicky-e

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 36,5 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,8 27,7 Unterstützungsfaktor 1,1 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 15,8 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 20,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,5 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 19,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,4 17,9 Unterstützungsfaktor 1,05 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

26,5 16,3 2,0 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

4,3 3,0 3,8 2,7 3,5 2,9 2,6 2,4 2,8 3,1 3,3 2,5 2,1 3,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bafang Vorderradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  275 Wh (25 V, 11 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige  ungenau am Lenker, genau am Akku rahmen  28" Aluminium grössen  50 cm gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Nu Vinci CVP N360 stufenlose Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h mechanische Felgenbremse Shimano WR-M 422 V-Brakes laufräder  felgen v/h Rodi Web naben v Vorderradnabenmotor

Hermann Hartje KG Deichstraße 120 – 122 · 27318 Hoya

laufräder h NuVinci Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Energizer 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec Nostalgie h B&M Toplight Flat plus, AXA Seitenläuferdynamo extras  LED Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Alu Gepäckträger, höhenverst. Seitenständer, Lenkerkorb, AXA Rahmenschloss

Preis Fahrzeug  1.799 € Preis Ersatzbatterie  499 €

Telefon  0049 4251 811500 Fax  0049 4251 811159

Mail info@hartje.de Web www.e-rad.de

Links  Der historisch anmutende Kettenkasten ist eines der Elemente, die an die 125 Jahre Victoria Firmengeschichte im Rahmen dieses Jubiläumsmodells erinnern sollen. Rechts  Von wegen historisch die aktuellste Schalttechnik die stufenlose Platentengetriebe Technik basierend auf Kugeln.

ExtraEnergy.org 53


urban — Easy

VSF Fahrradmanufaktur · P700

Produktgruppenzugehörigkeit Easy Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 8

Fazit  Das p700 der VSF Fahrradmanufaktur hat sich ein »Sehr Gut« in der Kategorie Easy Pedelec verdient mit unaufgeregter Fleißarbeit und Qualität.

Das VSF Fahrradmanufaktur P700 gefiel den Testern in seiner dezenten grauen Lackierung mit aufgefrischtem und ganz im Trend liegenden grünen Logo sowie der als Erkennungszeichen dienenden grünen Klingel sehr gut. Auch beim Fahren wurde der erste gute Eindruck bestätigt. Der Bosch Antrieb funktioniert wunderbar und erreicht wie gewohnt starke Unterstützungswerte mit beispielsweise einem U-Faktor von 1,5 am Berg. Dank aufrechter Sitzposition lassen sich Anstiege auf diesem Rad bequem meistern. Nur eine Federsattelstütze würde den Komfort noch verbessern. Die Alfine 8-Gang Nabe ist an steilen Steigungen wegen der Schaltsperre nicht ohne Tretpause zu schalten, was einen als Kunde in Ebenen oder leicht hügeligen Gegenden nicht zu

54 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen

stören braucht. Die hydraulischen Felgenbremsen sind gut dosierbar und können trotzdem kräftig zupackend. Sollte man trotz guter Reichweite von 45 km auf dem Tourenabschnitt mal eine Ladepause benötigen, ist der Akku einfach zu entnehmen und einzusetzen und dank zügiger Ladung hat man in einer Stunde auch 50 % der Gesamtkapazität der Batterie wieder aufgefüllt. Das VSF Fahrradmanufaktur P700 ausgezeichnet mit einem »Sehr Gut« in der Gruppe der Easy Pedelecs.


urban — Easy

VSF Fahrradmanufaktur · P700

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 45,5 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,9 27,7 Unterstützungsfaktor 1,36 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 18,8 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 21,5 23,2 Unterstützungsfaktor 1,52 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 25 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,4 17,9 Unterstützungsfaktor 1,22 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,2 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,9 1,8 1,8 2,3 2,7 2,9 2,0 2,5 1,9 2,5 2,4 2,4 2,1 2,2

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  51 cm gabel  SR Suntour NEX 4610, Lockout schaltung  Shimano Alfine 8-Gang Nabenschaltung, Alfine Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS11, 4 Finger

Cycle Union GmbH An der Schmiede 4 · 26135 Oldenburg

laufräder  felgen v/h Exal MX19 naben v Shimano DH-3N72  h Shimano Alfine Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Energizer 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec Lyt LED h Racktime integr. in Gepäckträger LED extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Restreichweitenangabe, Alu Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.599 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 441 920890 Fax —

Mail cu@cycle-union.de Web www.fahrradmanufaktur.de

Links  Der Gepäckträgerakku von Bosch sitzt etwas verloren zwischen den Gepäckträgerstreben. Er lässt sich aber leicht herausnehmen. · Rechts  Komfort auf ganzer Linie, ergonomische Lenkergriffe, Magura Hydraulik-Bremshebel und Shimano Schaltung sowie Bosch Bedieneinheit runden den Eindruck des Lenkers ab.

ExtraEnergy.org 55


urban — business s-pedelec

Bulls · Green Mover E45 Produktgruppenzugehörigkeit Business Pedelec K-Faktor 10 Sport Road Pedelec K-Faktor 10 Fazit  Setzt neue Maßstäbe für S-Pedelecs. Spitzen-Unterstützung durch kraftvollen und trotzdem weich einsetzenden Antrieb bei guter Reichweite dank großer Batterie. Die gute Ausstattung sorgt dabei für ein sicheres Fahrgefühl und für den Testsieg bei den Business wie auch Sport Road Pedelecs.

Das erste schnelle Pedelec der Marke Bulls ist wahrlich eine Kreuzung zwischen Fahrrad und Motorrad. Der kräftige Motor sorgt für sagenhafte aber gleichmäßige Beschleunigung. Die Fahrradtechnik mit der Shimano XT 30-Gang Kettenschaltung oder den tüchtigen hydraulischen Scheibenbremsen von Tektro ist solide. Die angenehm aufrechte Sitzposition mit dem gut in den Händen liegendem breiten Lenker, der Federungskomfort der SR Suntour Raidon Federgabel und die stabile Rahmenkonstruktion sorgen auch bei hohen Geschwindigkeiten für ein sicheres Fahrverhalten. Dafür fühlt es sich ohne Motorunterstützung auf dem Bulls ein wenig so an, als

56 ExtraEnergy.org

hätte man keine Kraft mehr. Das liegt sicher an dem hohen Gewicht von knapp 30 kg sowie am – verglichen zur motorisch unterstützt möglichen Geschwindigkeit – sehr langesamen Fahrgefühl. Die im Rahmendreieck implementierte 670 Wh große Batterie und ihr Verschluss an der mittigen dritten Querstrebe gefällt. Sie sorgt trotz der starken Untersützung mit zum Beispiel einem U-Faktor von 2,4 auf dem Tourenabschnitt noch für eine Reichweite von 47  km. Die durch alle Testfahrer gemittelte Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 34 km/h wurde wohl vor allem durch die Begebenheiten der Teststrecke

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + hohe Reichweite Stadt + hohe Zuladung + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + Anfahrhilfe + Rekuperationsfunktion + Motor sehr leise + – LC Display mit vielen Funktionen + – versicherungspflichtig – hohes Gewicht – hohe Anschaffungskosten

mit Kurven und den Untergrundbedingungen der Waldwege limitiert und nicht durch die Unterstützungsleistung. Die starke Untersützung gepaart mit genügend Reichweite und die gute Komponentenwahl lassen das Bulls Green Mover E45 als klaren Testsieger aus der Business als auch der Sport Road Pedelec Gruppe hervorgehen.


s-pedelec  urban — business

Bulls · Green Mover E45

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 47,4 47,4 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 33,7 33,7 Unterstützungsfaktor 2,43 2,43 fahrleistung berg Reichweite (in km) 28,3 29,3 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 30,1 30,1 Unterstützungsfaktor 1,89 1,89 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 32 32,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 18,3 18,5 Unterstützungsfaktor 1,29 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

29,3 21,7 4,8 2,50

leistungsvergleich 25,9 29,3 1,20

15,7 22,8 1,40

19,8 17,0 1,03

29,3

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,3 1,8 2,5 2,8 3,6 2,6 1,8 2,0 1,1 2,9 1,5 2,0 3,1 2,2

4,80

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  140 kg antrieb  500 W GoSwissDrive Hinterradnabenmotor Sensorart Kraftsensor batterie  684 Wh (36 V, 18,6 Ah) Li-Ionen Akku   abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  55 gabel  SR Suntour Raidon X3, Lockout schaltung  Shimano Deore XT 30-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel

ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG Longerichter Straße 2 · 50739 Köln

bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Tektro Dorado laufräder  felgen v/h Rigida Andra naben v Shimano XT  h Hinterradnabenmotor bereifung  Schwalbe Marathon Supreme 50-622, mit Reflexions streifen & Pannenschutz beleuchtung v Fuxon L10 LED h Racktime LED, Reflektor extras multifunktionale LCD Anzeige, 9 Unterstützungsstufen Alu Gepäckträger, höhenverstellbarer Hinterbauständer, Ergon ergonomische Griffe, Rahmenschloss Preis Fahrzeug  3.499 € Preis Ersatzbatterie  799 €

Telefon  0049 221 179590 Fax  0049 221 1795974

Mail info@bulls.de Web www.bulls.de

Links  Der enorm starke Nabenmotor von GoSwissDrive mit dem integrierten Kraftsensor. · Rechts  Genial einfach lässt sich die Batterie mit nur einem Handgriff aus dem Rahmen entnehmen. Allerdings ist beim ersten mal herausnehmen Vorsicht angesagt, dass man den Akku nicht fallen lässt, da er sich so ungewöhnlich schnell löst.

ExtraEnergy.org 57


urban — business s-pedelec

Flyer · R XT Deluxe Fazit  Sportlicher Look und tolle Ausstattung. Das macht so viel Spaß, dass man auf dem Weg zur Arbeit auf dem Flyer R XT Deluxe gerne einmal einen Umweg fährt. »Sehr Gutes« Business Pedelec.

Produktgruppenzugehörigkeit Business Pedelec K-Faktor 8 Sport Road Pedelec K-Faktor 6

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + hohe Reichweite Stadt + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Zentralschlüssel für Batterie und Rahmenschloss + Anfahrhilfe + – LC Display mit vielen Funktionen + – versicherungspflichtig – hohe Anschaffungskosten

58 ExtraEnergy.org

Das Flyer R XT Deluxe sticht – anders als die sonst so dezenten Räder des Schweizer Hersteller – mit seiner weißen Lackierung und dem Systemlaufradsatz von DT Swiss sofort ins Auge. Auch in dieser sehr sportlichen Optik lässt sich die Schweizer Herkunft an der weißroten Farbkombination erraten. Die Ausstattung ist mit kompletter Shimano XT Gruppe gewohnt hochwertig. So schaltet das Schaltwerk präzise und die Bremsen packen ordentlich zu, so dass jede Passabfahrt sicher zu meistern ist. Auch aufwärts bekommt man mit einem U-Faktor von 1,3 angenehme Unterstützung vom weiterentwickelten Panasonicantrieb. Dank dieser Zusatzleistung beträgt die durchschnittliche Geschwindigkeit an unserem zwischen 5 % und 7 % steilen, langen Anstieg sportliche 25 km/h. Diesen Berg könnte man also mit der 432 Wh großen Bat-

terie 30 km kontinuierlich hochfahren. Das 36 V Antriebssystem von Panasonic, welches im Flyer R XT Deluxe zum Einsatz kommt, basiert in seiner Konstruktion auf dem 25,2 V System. Dieses wurde nahezu unverändert seit 2002 von Panasonic hergestellt wurde und ist damit das System mit dem höchsten Reifegrad am Markt. Technologisch deutet vieles darauf hin, dass die schon legendär extrem hohe Zuverlässigkeit vor allem bei der Batterie noch weiter gesteigert werden konnte. Dank des neu hinzugekommenen Geschwindigkeits-Sensors ist es möglich, dass der Antrieb in der Art der Unterstützung stärker variiert wird. Zusammen ergibt sich ein tolles Rad ohne Schwächen, was ein »Sehr Gut« in der Klasse der Business Pedelecs bedeutet.


s-pedelec  urban — business

Flyer · R XT Deluxe

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 46,8 47,4 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 29,3 33,7 Unterstützungsfaktor 1,2 2,43 fahrleistung berg Reichweite (in km) 29,3 29,3 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,4 30,1 Unterstützungsfaktor 1,25 1,89 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 32,2 32,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,1 18,5 Unterstützungsfaktor 1,2 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

23,4 21,7 3,8 2,50

leistungsvergleich 25,9 29,3 1,20

15,7 22,8 1,40

19,8 17,0 1,03

29,3

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,4 1,7 1,8 2,1 2,1 1,9 2,4 1,6 1,8 2,0 2,1 1,8 1,6 1,7

4,80

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  432 Wh (36 V, 12 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen 45, 50, 55 cm gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Shimano XT 10-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Shimano XT

Biketec AG Schwende 1 · 4950 Huttwill · Schweiz

Telefon  0041 62959 5555 Fax  0041 62959 5566

laufräder  felgen v/h DT Swiss RR585 naben v/h DT Swiss 240s bereifung  Schwalbe Marathon supreme 32-622, mit Reflexionsstreifen   & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec IQ Cyo-T h B&M Toplight Line extras multifunktionale LCD Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Anfahrhilfe, Alu Gepäckträger, höhenverstellbarer Hinterbau ständer, Ergon ergonomische Griffe, Abus Rahmenschloss

Preis Fahrzeug  3.999 € Preis Ersatzbatterie  745 € Mail info@flyer.ch Web www.flyer.ch

Links  Alles mal anders schwarze Nabe und Speichen mit weissem Rahmen. Die großen orangenen Seitenreflektoren die für ein Pedelec 45 gefordert werden, fallen da etwas heraus. · Rechts  Der solide Nummernschildhalter aus Edelstahl hält selbioges sicherlich auch bei ganz schneller Fahrt an seinem Platz.

ExtraEnergy.org 59


urban — Business s-pedelec

Kalkhoff · Pro Connect BS 10 DL Produktgruppenzugehörigkeit Business Pedelec K-Faktor 10 Sport Road Pedelec K-Faktor 5

Fazit  Tolles Pendlerrad. Sehr leicht, so dass es sich sowohl problemlos tragen lässt als auch ohne Motor wirklich gut fährt. Leider ist der Akku etwas klein, so dass ein Zweitakku Sinn macht. Dennoch »Sehr Gut« als Business Pedelec.

Das Kalkhoff Pro Connect mit Boschsystem ist ausschließlich in der schnellen Version erhältlich. Das schöne schlanke Bike mit aufgeräumter Optik ist mit der präzise arbeitenden Shimano XTR Kettenschaltung oder der kaum zu übertreffenden Magura Julie Speed hydraulischen Scheibenbremse nur mit hochwertigsten Komponenen ausgestattet. Der Spiegel, der endlich stabile Nummernschildhalter unter dem Rücklicht sowie der irritierende sich selbst hochklappende Ständer sind bei Fahrzeugen mit Versicherungskennzeichen Pflicht. Die bequemen ergonomische Griffe von Ergon und die feinfühlig ansprechende Federgabel sorgen für Komfort. Auch die Leichtlaufeigenschaften des Pro Connect BS sind erstklassig. Zusammen mit der Leistungsfähigkeit des Antriebs, bei welchem die Trittleistung progressiv ansteigt, ergeben sich so Unterstützungfaktoren von bis zu 2,1 auf dem Tourenabschnitt. So fühlt es sich an, wie fast normales Fahrradfahren nur eben

60 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + hohe Zuladung + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + geringes Gewicht + Anfahrhilfe + – LC Display mit vielen Funktionen + – versicherungspflichtig – geringe Reichweite Tour – hohe Anschaffungskosten

mit zum Beispiel 26 km/h bergauf. Leider reicht die 288 Wh große Batterie nur für knapp 26 km auf dem Toursektor mit der höchsten Unterstützung. Eine zweiter Akku als Reichweitenextender ist da fast empfehlenswert, auch wenn dieser mit weiteren 699 € zu Buche schlägt. Die hervorragende Auststattung und das in den Messwerten wiederspiegelnde Fahrgefühl reichen dennoch zu einem »Sehr Gut« als Business Pedelec.


s-pedelec  urban — Business

Kalkhoff · Pro Connect BS 10 DL

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 25,9 47,4 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 32,5 33,7 Unterstützungsfaktor 2,14 2,43 fahrleistung berg Reichweite (in km) 15,7 29,3 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 26,1 30,1 Unterstützungsfaktor 1,66 1,89 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 19,8 32,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 18,5 18,5 Unterstützungsfaktor 1,09 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

21,7 21,7 2,5 2,50

leistungsvergleich 25,9 29,3 1,20

15,7 22,8 1,40

19,8 17,0 1,03

29,3

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,5 1,6 1,6 1,5 2,5 2,9 2,4 2,1 1,2 1,9 2,2 2,1 3,0 1,8

4,80

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  350 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  50 cm gabel  RST Federgabel schaltung  Shimano XTR 10-Gang Kettenschaltung, Shimano XT Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Magura Julie Speed

Derby Cycle Werke GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg

Telefon  0049 4471 9660 Fax  0049 4471 96644845

laufräder  felgen v/h Black Jack XC400 naben v/h Shimano XT bereifung  Continental Contact 37-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec IQ cyo LED h B&M Toplight Flat extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Anfahrhilfe, Restreichweitenangabe, Alu Hinterbau ständer, ergon. Ergon Griffe, Spiegel, Nummernschildhalterung

Preis Fahrzeug  3.199 € Preis Ersatzbatterie  699 € Mail info@kalkhoff-bikes.de Web www.kalkhoff-bikes.de

Links  Vom Gesetzgeber für Pedelec 45 gefordert: Die Feder, die den Ständer beim Abheben vom Boden umgehend in die Horizontale bringt und so einen Sturz wegen noch. heruntergeklappten Ständer verhindern kann. · Rechts  Die Bosch Bedieneinheit mit der praktischen Reichweitenprognose. Hier im Speed Modus bei voller Batterie und mittlerer Unterstützung werden 24 km Reichweite prognostiziert.

ExtraEnergy.org 61


urban — business s-pedelec

Raleigh · Dover 40

Übe Test r 07 / nahm  201 e 1

Produktgruppenzugehörigkeit Business Pedelec K-Faktor 8 Fazit  Liebling der Testfahrer des vorausgegangenen Tests. Mit einem klaren »Sehr Gut« auch weiterhin ideal für flotte Städter oder Pendler, die auf Qualität und Leistung setzen.

Das Raleigh Dover 40 ist eines der wenigen SPedelecs, das tatsächlich mit Zulassung auf dem deutschen Markt erhältlich ist. Die Ausstattung des Raleigh ist mit der Shimano XT Gruppe und der Magura Julie Speed Scheibenbremse hochwertig und funktional, so wie man es für einen Preis von knapp 3.000 € auch erwartet. Die gute Ausstattung ist zudem für die erreichten Geschwindigkeiten von über 40 km/h in der Ebene essentiell und gibt ein sicheres

62 ExtraEnergy.org

und versichertes Fahrgefühl. Der 300 W Motor von Panasonic sorgt für ordentlich gute Unterstützung mit Werten um 1,4 auf allen Abschnitten. Der 453 Wh große, eigens entwickelte Akku kann den höheren Energieverbrauch durch die hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 30 km/h verkraften und liefert ausreichend Reichweite (zum Beispiel 42 km auf dem Tourenabschnitt). Dies reicht, um das Raleigh als geeignetes Pendlerfahrzeug nutzen zu können, auch wenn die sportliche Sitzposition nach mehr verlangt. Für moderaten Federungskomfort sorgt dabei die Suntour Federung. So wird der Nachhauseweg auf dem Raleigh auch in der sanften Gangart zum Vergnügen. Das große Display informiert genau über Ladestand des Akkus,

besonderheiten + hohe Reichweite Stadt + starke Unterstützung Tour, Berg, Stadt + Anfahrhilfe + – LC Display mit vielen Funktionen + – versicherungspflichtig – hohe Anschaffungskosten

Geschwindigkeit, gefahrene Kilometer und mehr und ist somit ein Tacho in sich selbst. So gewinnt man im Alltag schnell den Überblick und muss sich zumindest um das Vorankommen im Verkehr keine Gedanken machen. Das Raleigh Dover 40 ist ein Allrounder in der S-Klasse und daher »Sehr Gut« als Business Pedelec.


s-pedelec  urban — business

Raleigh · Dover 40

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 42,0 47,4 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 30,4 33,7 Unterstützungsfaktor 1,4 2,43 fahrleistung berg Reichweite (in km) 24,0 29,3 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,8 30,1 Unterstützungsfaktor 1,4 1,89 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 32,0 32,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,6 18,5 Unterstützungsfaktor 1,6 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

22,7 21,7 3,2 2,50

leistungsvergleich 25,9 29,3 1,20

15,7 22,8 1,40

19,8 17,0 1,03

29,3

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,5 1,7 1,8 1,6 2,6 2,2 2,4 1,6 1,5 1,9 1,7 1,5 1,5 2,0

4,80

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb 300W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  468 Wh (25,9V, 18Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- &   abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Alu grössen D 45/50/55 cm H 50/55/60 cm gabel  Suntour NCX D Federgabel, einstellbar schaltung  Shimano XT 10-Gang Kettenschaltung, Shimano XT Rapidfire bremsen v/h hydr. Scheibenbremse Magura Julie Speed

Raleigh Univega GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg

laufräder  felgen v/h Black Jack XC400 Hohlkammer   naben v Shimano 3N72 Nabendynamo h Shimano XT bereifung  Continental Top Contact 42-622, Reflexionsstr. &   Pannenschutz beleuchtung v AXA Nano Plus h Basta Riff Steady, Nabendynamo extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungsstufen, Anfahrhilfe, Carbonsattelstütze, Pletscher höhenverst. Seiten ständer, ergonom. Griffe, Alu-Gepäckträger Preis Fahrzeug  2.999 € Preis Ersatzbatterie  599 €

Telefon  0049 4471 923 40 Fax  0049 4471 923 42 40

Mail info@raleigh-univega.de Web www.raleigh-bikes.de

Links  Schön klein ist das im Gepäckträger integrierte LED Rücklicht. Etwas sperrig sind dagegen der Rückstrahler und das Versicherungskennzeichen, welches das Raleigh Dover als S‑Pedelec kenntlich macht. · Rechts  Der bei S-Pedelecs vorgeschriebene zertifizierte Rückspiegel ist hier in einer schöneren Form als üblich am Lenkerende festgemacht und kommt so ohne den typischen Giraffenhals aus, der meist keine gute Figur macht. Die mit dem Daumen bequem zu bedienende Klingel unterhalb des Lenkers sorgt dafür, dass der Lenker recht aufgeräumt daherkommt. ExtraEnergy.org 63


urban — business

Stromer · Elite

Produktgruppenzugehörigkeit Business Pedelec K-Faktor 8 Fazit  Auch mit zulassungstauglicher Ausstattung und in der eingestellten US-Version sorgt die starke und harmonische Unterstützung für Hochgefühle, was ein »Sehr Gut« bedeutet.

Letztes Jahr schon in der schweizerischen Version getestet, soll das Stromer ab Frühjahr nun wie getestet ordentlich mit Federgabel und Komplettausstattung über Schutzbleche, Licht, Ständer sowie Shimano XT Komponenten und hydraulischen Scheibenbremsen endlich in Deutschland erhältlich sein. Der TÜV und das Kraftfahrtbundesamt scheinen sich schwer zu tun, schnelle Pedelecs von neuen Fahrzeugherstellern zuzulassen, was das Wachstum dieser Klasse derzeit etwas ausbremst. In unserem Test wurde zudem die US-Variante des Stromer getestet. Das bedeu-

64 ExtraEnergy.org

tet, dass bei 32 km/h die Geschwindigkeit abgeregelt wird. Bis zu dieser Geschwindigkeit sind Pedelecs in den meisten Bundesstaaten der USA zulassungsfrei. Die frühere Abriegelung dieser Variante des Stromers war auf unserem kurvigen Tourenabschnitt im Vergleich zum Vorjahresmodell kaum zu spüren, und auch auf dem Berg- sowie Stadtabschnitt hat die kaum einen Einfluss. Kräftige Unterstützung mit U-Faktoren von 1,3 auf der Tour und 1,6 am Berg bringt viel Fahrspaß. Beim starken Beschleunigen kommt es zum leichten Vibrieren des Hinter-

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Anfahrhilfe + Rekuperationsfunktion + – LC Display mit vielen Funktionen + – versicherungspflichtig – hohe Anschaffungskosten

radnabenantriebs. Mit dem 360 Wh großen, im Rahmen versteckten und über eine Klappe entnehmbaren Akku wurde eine Reichweite von knapp 40 km auf der Tourenrunde mit der höchsten Unterstützungsstufe erzielt. Das Stromer Elite (getestet in der US Version mit max. 32 km/h) bekam ein »Sehr Gut« in der Gruppe Business Pedelecs.


urban — business

Stromer · Elite

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 39,0 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 29,9 27,7 Unterstützungsfaktor 1,36 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 20,4 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 27,7 23,2 Unterstützungsfaktor 1,62 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 22,4 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,0 17,9 Unterstützungsfaktor 1,26 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

26,2 16,3 3,0 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,7 2,8 2,7 2,1 3,5 2,7 2,2 2,0 1,7 2,6 2,2 2,3 1,8 1,9

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Ultramotor Hinterradnabenmotor Sensorart Kraftsensor batterie  360 Wh Li-Ionen Akku, herausnehmbar & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  26" Aluminium grössen D 15.5", 17" H 15.5", 18", 20", 22" gabel  SR Suntour Ridon, Lockout schaltung  Shimano XT 27-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremsen Shimano SLX laufräder Felgen V/H Alu Hohlkammer  Naben V Shimano HB-M525

Thoemus Oberriedgässli 6 · 3145 Niederscherli · Schweiz

laufräder naben H Nabenmotorlaufräder h Hinterradnabenmotor bereifung  Schwalbe Marathon Pluss 47-559, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v/h Supernova extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 4 Unterstützungsstufen, Anfahrhilfe, Aluminium Seitenständer, ergonomische Griffe, Wegfahrsperre

Preis Fahrzeug  3.290 € Preis Ersatzbatterie  690 €

Telefon  0041 31 848 1010 Fax  0041 31 848 1015

Mail info@stromer.ch Web www.stromer.ch

Links  Der Motor des Stromer kräftig groß und schwarz von UltraMotor. Shimano XT Kettenschaltung und TMM4 Kraftsensor im Ausfallende. · Rechts  Genial wie schon beim Vorjahresmodell die einfache und sichere Batterieaufbewahrung im Rahmen und die trotzdem kinderleichte Entnahme!

ExtraEnergy.org 65


urban — falt

BH Bikes · E-Motion Folding KE

Übe Test r 07 / nahm  201 e 1

Produktgruppenzugehörigkeit Falt Pedelec K-Faktor 10 Easy Pedelec K-Faktor 6

Fazit  Smarter City Partner. Durchweg gute Fahrwerte mit intelligenter Ansteuerung und durchdachtem Klappmechanismus schaffen trotz Übernahme aus dem letzten Jahr den Testsieg der Kategorie Falt Pedelec.

Das Emotion Folding von BH Bikes ist ein kleiner City Gefährte, der einen gut aussehen lässt, ob auf kurzen Pendlerwegen oder auch mal ausgedehnten Tagestouren. Die Bezeichnung Folding sagt bereits alles über die Besonderheit des Testteilnehmers aus. Mit dem weit verbreiteten Klappmechanismus am Mittelrohr ist es deutlich als Faltrad zu erkennen und für die Stadt gemacht. Das BH ist mit 20" Laufrädern, klappbarer Lenkstange und Panasonic-Antrieb ausgerüstet. Dieser regelt die Unterstützung dank Kraftsensor geschmeidig. Die Unterstützung ist be-

66 ExtraEnergy.org

sonders am Berg und in der Stadt gut. Dank bequemer Sitzposition und guten Reichweiten mit zum Beispiel 52 km auf dem Tourenabschnitt kann man auf dam BH Bikes Folding allerdings auch mal längere Fahrten genießen. Mit knapp 20 kg Gesamtgewicht ist das BH Faltpedelec im Vergleich zu normalen Pedelecs recht leicht, aber für ein Faltrad und das tägliche Pendeln mit dem öffentlichen Nahverkehr immer noch nicht leicht genug. Dafür hat es sehr kompakte Packmaße. Das Handling gefiel den Ergonomietestern sehr gut, wobei sie sich dabei vor allem auf die Fahreigenschaften bezogen. Obwohl das BH Bike Folding

besonderheiten + hohe Reichweite Tour + starke Unterstützung Berg + hohe Zuladung + direkte Motoransteuerung per Kraftsensor + geringes Gewicht + sanftes Abriegeln an der Unterstützungsgrenze

sich sehr gut auch zum längeren Fahren eignet, platziert es sich dank Faltmechanismus in der Gruppe der Falt Pedelecs und schneidet in dieser als Testsieger ab.


urban — falt

BH Bikes · E-Motion Folding KE

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 52,5 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 18,1 27,7 Unterstützungsfaktor 0,6 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 22,2 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 14,7 23,2 Unterstützungsfaktor 1,24 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 26,0 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 13,8 17,9 Unterstützungsfaktor 1,09 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

19,9 16,3 2,2 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,5 1,5 1,6 2,4 2,1 1,9 2,9 1,7 2,5 3,2 2,1 2,1 2,1 2,9

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  145 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  207,2 Wh Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  20" Aluminium, faltbar grössen  40 cm (unisex) gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Shimano TY-18 6-Gang Kettenschaltung, Drehgriff bremsen v/h Aluminium V-Brakes laufräder v/h Alu Hohlkammer & Aluminium Naben

BH Bikes Europe, SL Perratagna 10 · 01015 Vitoria (Spanien)

bereifung  Hibridas 40-406, mit Reflexionsstreifen beleuchtung v MicroFF Halogen Spanninga h Basta Ray extras  LED Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, faltbar, Aluminium Seitenständer, ergonomische Griffe, Alu-Gepäckträger

Preis Komplettfahrzeug  1.529 € Preis Ersatzbatterie  549 €

Telefon  0034 945 135 202 Fax  0034 945 139 321

Mail bh@bhsa.es Web www.bh-emotion.com

links  Das Faltrad von BH Bikes lässt sich leicht klein zusammenpacken, nur die Tragbarkeit dieses Knäuels ist nicht optimal. · Rechts  Sattelhöhe verstellen ohne Schnellspanner – Falten nur mit Imbusschlüssel… Nicht so praktisch, wenn es mal spontan gefaltet werden soll.

ExtraEnergy.org 67


urban — falt

Mobiky · 16 Youri

Produktgruppenzugehörigkeit Falt Pedelec K-Faktor 6 Fazit  Schnell und leicht, sehr klein zusammengefaltet und dabei auch noch rollbar. Auch als Pedelec überraschend. Insgesamt ein »Gutes« Falt Pedelec.

Dem Youri 16 von Mobiky merkt man seine französische Herkunft an. Es ist sprichwörtlich ein Lebenskünstler. Das Elektrorad lässt sich auf sehr kompakte Maße zusammenklappen und dabei noch praktisch rollen. So kann es trotz des Gewichtes von fast 20 kg dennoch von Pendlern genutzt werden, welche die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Dank universeller Einstellmöglichkeiten kann das Youri von kleinen als auch großen Leuten gefahren werden. Der Vorderradmotor beschleunigt dank der kleinen Laufräder kräftig, was besonders beim Anfahren in der Stadt praktisch ist. Das Ansprechverhalten des einfa-

68 ExtraEnergy.org

besonderheiten + geringes Gewicht + – Schiebehilfe – leicht verzörgerte Unterstützung und Nachlauf – kein Licht, Schutzbleche oder Gepäckträger – Akkuanzeige ungenau

chen Bewegungssensors hat Mobiky aufgrund des Tests schon verbessern lassen, auch wenn der Unterschied zu einem Kraftsensor noch bestehen bleiben wird. Die Entfaltung der Dreigang-Nabenschaltung harmoniert sehr gut mit der Motorunterstützung und den Anwendungsfeldern eines Faltrades. Für kurze und schnelle Wege in der Stadt und der Kombination mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Mobiky gut geeignet, was ihm somit auch ein Siegel mit »Gut« in der Klasse der Faltpedelecs einbringt.


urban — falt

Mobiky · 16 Youri

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 33,1 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 23,8 27,7 Unterstützungsfaktor 0,83 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 16,1 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,5 23,2 Unterstützungsfaktor 1,16 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 24,8 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 14,8 17,9 Unterstützungsfaktor 0,84 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

19,8 16,3 2,2 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,6 3,5 3,1 3,4 1,5 1,9 2,1 2,4 2,8 2,7 2,7 2,6 3,6 2,8

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Vorderradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  264 Wh (24 V, 11 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige ungenau rahmen  16" Aluminium grössen unisex gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Shimano Nexus 3-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v mechanische Felgenbremse Shimano Deore V-Brakes h Shimano Nexus Rollenbremse

Mobiky-Tech 675 Promenade des Ports · 50000 Saint-Lo Frankreich

Telefon  0033 233 772570 Fax —

laufräder v/h Weinmann TM20 v Vorderradnabenmotor h Shimano Nexus bereifung  Schwalbe Big Apple, (im Test: Kenda 47-305) beleuchtung — extras  LED Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, 6 km/h Anfahrhilfe, faltbar, einklappbare Pedalen, ergon. Griffe, Aluminium Hinterbauständer, Schiebehilfe

Preis Fahrzeug  1.695 € Preis Ersatzbatterie  590 € Mail info@mobiky.com Web www.mobiky.com

Links  Eine ungewöhnliche Falt-Technik aber eine sehr schnelle, die das Mobiki auf ein sehr kompaktes Maß schrumpfen lässt. Auch gefaltet lässt sich das Mobiki noch schieben. Rechts  Besonders am Mobiky ist neben dem Zwischenlager der Griff, an dem sich das Mobiky nicht nur leicht tragen lässt, sondern auch beim klappen führen lässt.

ExtraEnergy.org 69


sonstiges

Pedelec Elektrofahrrad · E-Bike Klappfahrrad

Fazit  Kleiner China Drache, der harmlos aussieht, aber geradezu gefährlich ist. 399 € ist nicht mal der Spaß beim Anschauen wert.

Das namenlose, blau glänzende Klapprad aus China wurde von den Testfahrern schnell getauft. »Kleiner China-Drache« ist liebevollspöttisch bis zynisch gemeint und spielt auf die schwingenden Fahreigenschaften an. Dieses Gefährt ist nicht mal seine 399 € wert und am besten nimmt man es auch nicht geschenkt. Das Lächeln, das sein Anblick auslöst, gefriert beim ersten Aufsitzen. Von der Größe her könnte man das Klapprad als Kinderpedelec einordnen. Dies legt auch das ma-

70 ExtraEnergy.org

Übe Test r 07 / nahm  201 e 1

ximal zulässige Gesamtgewicht von 75  kg nahe, nur sollte man auf dieses 30 kg schwere Minirad auf keinen Fall seinen Nachwuchs setzen. Die hinter dem Sitzrohr angebrachte und im wahrsten Sinn des Wortes »bleischwere« Batterie macht mit ihren 9,5 kg nahezu ein Drittel des Gewichtes aus. Für 16" Räder, den kleinen Rahmen und den mit 125mm sehr kurzen Kurbeln (normal sind circa 170 mm) ist die Durchschnittsgeschwindigkeit von 18,5  km/h auf dem Tourenabschnitt noch ein erstaunlich guter Wert und zeugt vom Wagemut unserer Testfahrer, denn dank der »Hinterbaufederung« fährt sich dieses Rad als säße man auf dem Schwanz eines müden Drachens. Schade eigentlich, denn

besonderheiten + geringe Anschaffungskosten – hohes Gewicht – geringe Reichweite – keine Akkuanzeige

der unter dem Tretlager angebrachte Antrieb, welcher per Kette direkt auf das Hinterrad zugreift, machte zwar keinen starken Eindruck, könnte aber an einem »echten« Rad vielleicht eine interessante und billige Antriebsvariante bieten. Letztlich ist dieses Gefährt zwar witzig anzuschauen, aber es zu fahren ist ganz und gar nicht lustig und deswegen ist von solchen Konstruktionen dringend abzuraten.


sonstiges

Pedelec Elektrofahrrad · E-Bike Klappfahrrad

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 28,0 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 18,5 27,7 Unterstützungsfaktor 0,8 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 15,0 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 14,2 23,2 Unterstützungsfaktor 0,9 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 20,0 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 12,0 17,9 Unterstützungsfaktor 0,8 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

29,9 16,3 9,1 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

4,9 4,4 4,7 5,1 5,2 4,3 4,2 4,6 4,6 4,3 3,3 5,0 3,2 3,9

13,6

fahrraddaten max. Zuladung  105 kg antrieb  250 W Mittelmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  240 Wh Blei Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige spannungsbasierend rahmen  16" Stahl grössen unisex 41 cm gabel  Stahl Starrgabel schaltung — bremsen v Alu Felgenbremse h Trommelbremse laufräder v/h Alu

IHP-direkt Vertriebs GmbH Katharina-Loth-Straße 15 · 66386 St. Ingbert

bereifung  Chao Yang 54-305 beleuchtung v LED Batterieleuchte extras  LED Anzeige

Preis Komplettfahrzeug  399 € Preis Ersatzbatterie —

Telefon  0049 06894 9989740 Fax  0049 06894 9989749

Mail diyprofidiscount@gmx.de Web www.ihp-direkt.de

links  Ein seltener Antriebsstrang, über eine zweite Kette unterhalb des Tretlagers gelöst – gerne löst sich auch diese Kette auch mal von ihrem Ritzel. Innovativ, aber absolut sinnlos ist die Anbringung der Feder in der Mitte des Rahmens, die dem Fahrer das Gefühl gibt, er sitze auf einer Raupe, die sich beim Überwinden einer Unebenheit aufbäumt. Rechts  Die Ladestandsanzeige im Gehäuse der Frontlampe ist alles andere als hilfreich – wie eine Lichtorgel springt sie speziell beim Anfahren hin und her. ExtraEnergy.org 71


urban — falt

Susmo · B1

Produktgruppenzugehörigkeit Falt Pedelec K-Faktor 7 Wellness Pedelec K-Faktor 6

Fazit  Gute Unterstützung und Reichweite und auch noch vollgefedert. Dafür gibt es Abstriche beim Falten und Transportieren. Im Vergleich noch ein »Gut« als Falt Pedelec.

Das Susmo B1 ist vollgefedert und zugleich faltbar. An sich zwei sehr nützliche Eigenschaften, welche sich hinsichtlich der Anwendung aber nicht unbedingt ergänzen. So ist das Susmo B1 mit 24 kg für ein Faltrad schon sehr schwer. Die Hinterradfederung sorgt zudem für ein etwas schwammiges Fahrgefühl. Die Reichweite von 50 km auf dem Tourenabschnitt (dank 360 Wh großem Akku) im getesteten höchsten Unterstüzungsmodus ist dafür sehr gut. Angezeigt wird der gewählte Unterstützungsgrad auf einem einfachen aber übersichtlichen LC-Display. Die Batterieanzeige auf diesem ist leider nur spannungsbasierend, so dass man sich nur auf die Anzeige an der Batterie verlassen kann. Das Susmo ist mit einer Lichtanlage und einem Nabendynamo ausgestattet. Die restliche Ausstattung sorgt für gemischte Gefühle. Während die ergonomischen Griffe und der bequeme Sattel gefallen, stören die

72 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + hohe Zuladung + – LC Display mit vielen Funktionen – leicht verzögerte Unterstützung und Nachlauf – Motor deutlich hörbar – Akkuanzeige ungenau

klapprigen Schutzbleche und die nicht richtig einstellbare Schaltung. Dank Bewegungssensor muss man beim Susmo nicht viel selbst in die Pedale treten, was die sehr hohen Unterstützungsfaktoren von zum Beispiel 1,6 auf dem Tourenabschnitt erklärt. Das Pedalieren dient somit eher als Ein- und Ausschalter für die Motorunterstützung. Starke Leistungen in Reichweite und Untersützung und die Tatsache, dass sich das Susmo B1 falten lässt, sorgen dafür, dass es mit einem »Gut« in der Gruppe der Falt Pedelecs ausgezeichnet wurde.


urban — flat

Susmo · B1

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 48,9 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,8 27,7 Unterstützungsfaktor 1,61 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 20,2 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 20,6 23,2 Unterstützungsfaktor 1,78 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 26,7 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,6 17,9 Unterstützungsfaktor 1,32 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

24,0 16,3 3,2 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

3,7 3,0 3,4 2,9 2,0 2,1 3,0 2,5 2,6 3,4 3,2 2,7 2,7 3,2

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  140 kg antrieb  250 W Bafang Hinterradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  360 Wh (36 V, 10 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige  ungenau am Lenker, genau am Akku rahmen  20" Aluminium grössen  46 cm gabel  Zoom Federgabel schaltung  Shimano Tourney TX 6-Gang Nabenschaltung, Daumenschalthebel bremsen v mechanische Felgenbremse Tektro V-Break

Electric Move GmbH Susmo International Franklinstraße 9 – 15A · 10578 Berlin

bremsen h Servo Trommelbremse laufräder  felgen v/h Samson Champion   naben v Shimano Nabendyn. DH-2N30J, Nabenmotor bereifung  Kenda 57-406, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Halogen h LED extras multifunktionale LCD Anzeige, 5 Unterstützungsstufen, faltbar, hydr. Hinterbaufederung, einklappbare Pedalen, ergonomische Griffe, Hinterbauständer Preis Fahrzeug  1.399 € Preis Ersatzbatterie  390 €

Telefon  0049 30 300231000 Fax  0049 30 300231009

Mail office@susmo.com Web www.susmo.com

Links  Der Getriebe Nabenmotor versteckt sich hinter dem Ritzelpaket und der sehr einfachen Kettenschaltung. · Rechts  Die Hinterradfederung sorgt für ein etwas schwammiges Fahrgefühl.

ExtraEnergy.org 73


Komfort

City-Komfort

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

Klassik

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

Reha

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar 74 ExtraEnergy.org


Komfort

Komfort 9 Testräder sind in dieser Gruppe. 7 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 5 Sehr Gut und 2 Gut.

3 Testräder sind in dieser Gruppe. 2 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 2 Sehr Gut und 0 Gut.

Komfort bedeutet Bequemlichkeit. Sozialwissenschaftler verbinden Komfortempfinden direkt mit Gegenständen, die den Menschen das Leben leichter machen. Für ein Elektrofahrrad trifft das zu, denn sein ganzes Wesen ist auf Erleichterung ausgelegt. Im ExtraEnergy Test geht es in der Komfortklasse jedoch um mehr als die Unterstützung des Motors, die dem Radfahren seine unbequemen Spitzen nimmt. Bequem muss auch die Ausstattung und die Bedienung sein und so dem Fahrer ein Rundum-Wohlgefühl verschaffen. Das klingt ein bisschen nach eingesessenem Ohrensessel und wenig modern, doch altmodisch sind diese Räder keineswegs. Die City-Komfort Pedelecs sind für design-bewusste Städter gedacht, die sich ein schmuckes und, klar, bequemes Alltagsfahrzeug wünschen. Ganz ohne Stau und Parkplatzsuche bieten ein gemütlicher Sattel, komfortable Ausstattung, selbsterklärende Bedienung und gute Federung viel Fahrspaß. Zur Mindestausstattung gehören neben einem zuverlässigen Antriebssystem und möglichst herausnehmbarer Batterie Schutzbleche, verkehrssichere Beleuchtung, ein Ständer und Gepäckträger. Das City-Komfort Pedelec ist das ideale Fahrzeug zur komfortablen Fortbewegung im täglichen Leben. Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit, Schule, Universität, Shopping,

Ausgehen oder Einkaufen in Städten und Vororten, diese Elektroräder bringen ihre Fahrer bequem voran. Wem das noch nicht reicht, für den kommt das Klassik Pedelec in Frage. Komfort heißt hier die Sicherheit, ein zeitloses und qualitativ hochwertiges Produkt zu besitzen. Die aufrechte und bequeme Sitzposition erlaubt entspanntes Gleiten selbst bei starkem Gegenwind. Das Fahrgefühl erinnert an den gediegenen Luxus eines Kurortes an der See. Zu den leichten Laufeigenschaften kommt eine moderate, doch gleichmäßige Unterstützung bei hoher Reichweite hinzu. Optisch stark an das Hollandrad angelehnt, sind diese Elektroräder mit robusten Qualitätskomponenten für die Ewigkeit gebaut. Geschlossener Kettenkasten, Schutzbleche, gute Beleuchtung, ein stabiler und bequemer Gepäckträger sowie ein solider Ständer gehören zur Mindestausstattung. Die hohen Ansprüche an ein Klassik Pedelec haben ihren Preis, doch dafür halten diese »Deichgleiter« auch gern mal ein Leben lang.

Alle Fahrzeuge der Kategorie Komfort

Marktlücke! Sie verkaufen Reha Pedelecs? Melden Sie sich zum nächsten Test an.

Giant · Twist Elegance Power.........................76 Kalkhoff · Impulse...........................................78 Kreidler · Vitality Elite....................................80 Panther · TE-9C............................................... 82 Pegasus · Premio-E..........................................84 Raleigh · Stoker B............................................86 Wondervelo · City..........................................88 Raleigh · Dover 125th Impulse........................90 Zemo · ZE8.......................................................92

Kettler · Hybritec Obra Comfort...................112

ExtraEnergy.org 75


komfort — city-komfort

Giant · Twist Elegance Power Produktgruppenzugehörigkeit City-Comfort Pedelec K-Faktor 5 Easy Pedelec K-Faktor 5 Klassik Pedelec K-Faktor 4 Familie Pedelec K-Faktor 3 Wellness Pedelec K-Faktor 3

Fazit  In bequemer Sitzposition lässt sich das robuste Giant wie ein Schiff steuern und dank guter Unterstützung werden Berge zu sanften Wellen. »Gutes« City-Komfort Pedelec.

Das Giant Twist Elegance Power nahm im Herbst noch als Vorserienmodell am Test teil. Das breite Unterrohr des Tiefeinsteigers und das groß dimensionierte Steuerrohr mit Komfort bringender Monoshox Federgabel sorgen für ein stabiles Fahrverhalten. Ergänzt mit dem geschlossenen Kettenkasten und den hohem ergonomisch geformten Lenker wirkt das Rad schon rein optisch pflegeleicht, robust und bequem. Zum Tragen ist es allerdings nicht gedacht, was nicht nur an dem Gewicht von 27,5 kg liegt, sondern schlichtweg auch an der fehlenden Griffmöglichkeit. Neben den gut eingestellten V-Bremsen ist das Rad zusätzlich mit einem Rücktritt ausgestattet. Für tadellose Gangwechsel sorgt die 7-Gang Nexus Nabenschaltung von Shimano und für standfestes Abstellen sorgt der sehr breite Zweibeinständer. Damit der Lenker beim Abstellen nicht umklappt, ist die Gabel mit einer Art Verrie-

76 ExtraEnergy.org

besonderheiten + hohe Reichweite Tour + starke Unterstützung Berg + hohe Zuladung + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + – LC Display mit vielen Funktionen + – Rücktrittbremse – hohes Gewicht

gelfunktion ausgestattet. Der Frontnabenmotor von Sanyo unterstützt kräftig mit U-Faktoren zwischen 1 auf der Tourenrunde und 1,4 am Berg und dank mechanischen Kraftsensor im Tretlager auch sehr feinfühlig. Besonders für kräftige Fahrer fühlt sich allerdings das Treten durch den Kraftmesser etwas schwammig an. Die neue, ganz mittig im Gepäckträger untergebrachte 360 Wh große Batterie reicht für gut 60 km auf dem Tourenabschnitt. Eine seitliche Ladebuchse würde zudem das Laden erleichtern. Für unter 2.000 € gehört das Giant zu den günstigeren Rädern mit Kraftsensortechnik. Die guten Leistungen bei Reichweite und Unterstützung werden mit einem Testsiegel »Gut« in der Kategorie Easy und City Komfort Pedelec ausgezeichnet.


komfort — city-komfort

Giant · Twist Elegance Power

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 59,5 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 23,9 27,7 Unterstützungsfaktor 1,06 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 20,9 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 18,8 23,2 Unterstützungsfaktor 1,4 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 23,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,3 17,9 Unterstützungsfaktor 1,31 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

27,5 16,3 3,5 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

3,0 2,0 3,0 2,8 3,5 3,3 2,0 2,5 2,8 3,7 2,8 2,3 1,6 3,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  150 kg antrieb  250 W Giant Vorderradnabenmotor Sensorart Kraftsensor batterie  360 Wh (36 V, 10 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  26" Aluminium grössen  M (50 cm) gabel  Giant Teleskopfedergabel schaltung  Shimano Nexus 7-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v Tektro Quarz V-Brake h Tektro Quarz V-Brake,   Rücktrittbremse

Giant Deutschland GmbH Mettmanner Straße 25 · 40699 Erkrath

laufräder  felgen v/h Giant Hohlkammer naben v Nabenmotor  h Shimano Nexus bereifung  Schwalbe Energizer 47-559, Reflexionsstr. & Pannenschutz beleuchtung v Giant High Power LED h Spanninga LED im Akku integriert extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungsstufen, Federsattelstütze, 2-Beinständer, winkelverst. Vorbau, ergon. Griffe, Alu Gepäckträger, geschl. Kettenkasten, Abus Rahmenschloss Preis Fahrzeug  1.999 € Preis Ersatzbatterie  499 €

Telefon  0049 211 998940 Fax —

Mail info@giant-bikes.de Web www.giant-bicycles.com

Links  Optisch ein bekannter Motor, doch statt Sanyo steht nun Giant drauf. Er zeichnet sich durch gutes Anfahrmoment am Berg und trotzdem hohe Sparsamkeit aus. Rechts  Gegen ungewolltes Umschlagen des Lenkers beim auf den Zweibeinständer aufgebockten Pedelec verfügt das Giant Pedelec über eine Rastierung am Steuersatz, die ganz einfach zu bedienen ist. ExtraEnergy.org 77


komfort — City-Komfort

Kalkhoff · Impulse Produktgruppenzugehörigkeit City-Komfort Pedelec K-Faktor 8 Easy Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 8

Fazit: Dieses komfortable Kalkhoff besticht durch gute Akkuleistung, kräftige Unterstützung und sicheres Fahrverhalten. Alles in allem ein »Sehr Gut« als City-Komfort Pedelec.

Auffällig am mattbraunen Tiefeinsteigerrahmen ist der breite Übergang des Unterrohres zum Steuerrohr, wo gleichzeitig die vom Lenker kommenden Züge in den Rahmen verschwinden. Diese sorgen auch durch die zusammengeflochtenen Züge für aufgeräumte und hochwertige Optik. Auch die verwendeten Komponenten wie die für hohen Fahrkomfort sorgende Federgabel, die einstellbare Federsattelstütze, die hydraulischen Felgenbremsen HS33 von Magura sowie die Shimano Alfine 11-Gang Nabe spielen in der Oberliga mit. Die dynamisch hinter dem Sattelrohr platzierte Batterie ist kaum wahrnehmbar, hat es aber mit 540 Wh Energieinhalt in sich. Das Gewicht von 2,9 kg der Batterie zeugt zudem von einer sehr großen Energiedichte. So sorgt der riesige Energiespeicher für Reichweiten von über 70 km auf dem Tourenabschnitt im höchsten Unterstützungsmodus. In diesem erhält man vom Impuls Mittelmotor kräftige Unterstützungswerte von U-Fakto-

78 ExtraEnergy.org

besonderheiten + hohe Reichweite Tour, Stadt + starke Unterstützung Berg, Stadt + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + Zentralschlüssel für Batterie und Rahmenschloss + – LC Display mit vielen Funktionen + – Schiebehilfe – hohe Anschaffungskosten

ren 1,3 auf der Tourenrunde und 1,5 am Berg. Nützliche Information wie Restreichweite oder Unterstützungsmodus werden auf einem sehr übersichtlichen mittigen Display angezeigt, welches zum Beispiel auch die gesparten Benzinkosten errechnet. Zwischen den Anzeigen kann man kinderleicht mit der Bedieneinheit am linken Griff wechseln. Die zahlreichen Funktionen, die aufrechte und bequeme Sitzposition, die gute Ausstattung und die guten Werte in Reichweite und Unterstützung lassen das Kalkhoff Impuls mit »Sehr Gut« in der Gruppe der City Komfort und der Easy Pedelecs abschneiden.


komfort — City-Komfort

Kalkhoff · Impulse

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 71,3 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,6 27,7 Unterstützungsfaktor 1,32 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 33,8 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,5 23,2 Unterstützungsfaktor 1,47 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 38,8 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,7 17,9 Unterstützungsfaktor 1,41 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,0 16,3 2,9 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,6 2,1 1,8 2,5 2,7 2,2 1,9 1,8 2,3 2,7 2,5 2,2 2,1 2,8

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Daum Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  540 Wh (36 V, 15 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  50 cm gabel  RST Federgabel schaltung  Shimano Alfine 11-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS33 laufräder  felgen v/h concept Alu Hohlkammer

Derby Cycle Werke GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg

Telefon  0049 4471 9660 Fax  0049 4471 96644845

laufräder  naben v Shimano Alfine Nabendyn.  h Shimano Alfine Nabenschalt. bereifung  Continental Contact 37-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v/h Supernova extras multifunktionale LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungs stufen, Federsattelstütze, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverstellbarer Vorbau, ergon. Griffe, Alu-Gepäckträger, AXA Rahmenschloss Preis Fahrzeug  2.999 € Preis Ersatzbatterie  699 € Mail info@kalkhoff-bikes.de Web www.kalkhoff-bikes.de

Links  Zentraler Display mit Fernbedienung über Daumenschalter, der bequem vom linken Lenkergriff aus bedient werden kann. · Rechts  Der Akku lässt sich sowohl im eingebauten Zustand als auch herausgenommen laden. Der Ladeständer ist allerdings für Touren nicht zu empfehlen, da er außer etwas mehr Gewicht und Volumen keine andere Funktion hat als den Akku senkrecht stehend laden zu können.

ExtraEnergy.org 79


komfort — City-Komfort

Kreidler · Vitality Elite

Produktgruppenzugehörigkeit City-Komfort Pedelec K-Faktor 10 Easy Pedelec K-Faktor 7 Wellness Pedelec K-Faktor 7

Fazit  Gutes Allround Pedelec mit sehr starker Unterstützung durch den bewährten Bosch Antrieb. Dazu eine bequeme Sitzposition und kräftige Bremsen. »Sehr Gut« und Testsieg in der Produktruppe der City-Komfort Pedelecs.

Der Testsieger aus dem letzten Frühjahr in der City-Komfort Klasse ist auch diesmal nicht zu schlagen, obwohl ihm die Konkurrenz sehr dicht auf den Fersen ist. Auch mit Nabenschaltung zeigt sich der Bosch Antrieb sehr dynamisch. Starke Unterstützungswerte sorgen für flotten Fahrspaß in aufrechter und dank Federgabel und Federsattelstütze komfortabler Sitzposition. Für Schaltkomfort sorgt die

80 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen

Alfine 8-Gang Nabe von Shimano. An steilen Anstiegen muss man bei dieser den Zug von der Kette nehmen um ordentlich zu schalten, die breite Spreizung der Gänge ist dafür ein Vorteil. Die hydraulischen Felgenbremsen am Kreidler lassen sich sehr gut dosieren und lassen auch von der Bremsleistung keine Wünsche offen. Mit einer Tourenreichweite von 43 km sowie mit durchschnittlichen U-Fak-

tor Werten von über 1,3 im höchsten Modus zeigt das Kreidler keine Schwäche, und sollte der Akku doch mal leer sein, lässt es sich dank guter Leichtlaufeigenschaften dennoch ohne Probleme zum Ziel fahren. Diese starke Allroundleistung sorgt für den Testsieg des Kreidler Vitality Elite Alfine 8G in der stark besetzten City-Komfort Klasse.


komfort — City-Komfort

Kreidler · Vitality Elite

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 43 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 26,6 27,7 Unterstützungsfaktor 1,3 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 17,3 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,64 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 22,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,3 17,9 Unterstützungsfaktor 1,2 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,9 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,0 1,6 1,5 2,4 2,9 2,9 2,3 2,2 2,1 2,4 2,4 2,3 2,1 2,8

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  55,5 cm gabel  SR Suntour XVC, Lockout schaltung  Shimano Alfine, 8-Gang Nabenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS11

Cycle Union GmbH An der Schmiede 4 · 26135 Oldenburg

laufräder  felgen v/h Exal MX19  naben v Shimano DH-3N20 h Shimano Alfine Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Energizer 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Trelock LS864 LED h Racktime LED integriert in Gepäckträger extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi, 3 Unterstützungsstufen, Restreichweitenangabe, Federsatteltütze, Alu Gepäckträger, Alu Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, Ergon ergon. Griffe Preis Fahrzeug  2.349 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 441 920890 Fax —

Mail info@kreidler.net Web www.kreidler.net

Links  Der Bosch Motor ist optisch etwas altmodisch, was hier noch durch den Chromring verstärkt wird. · Rechts  Der Nabendynamo im Vorderrad, ein Kniefall vor ewiggestrigen deutschen Gesetzen, die dies auch für Pedelecs noch fordern.

ExtraEnergy.org 81


komfort — City-Komfort

Panther · TE-9C

Produktgruppenzugehörigkeit City-Komfort Pedelec K-Faktor 8 Easy Pedelec K-Faktor 6 Wellness Pedelec K-Faktor 6

Fazit  Stimmiges Gesamtkonzept. Der Mittelantrieb von Bosch und die stufenlose Nabenschaltung von NuVinci harmonieren hervorragend. In der Produktgruppe City-Komfort bedeutet das »Sehr Gut«.

Das Panther TE-9C qualifiziert sich dank Federungskomfort der Sattelstütze sowie der Vorderradgabel für die Gruppe der City-Komfort Räder. Dazu passt auch der tiefe Einstieg und die aufrechte Sitzposition. Der weiß lackierte Rahmen macht beim Fahren einen stabilen Eindruck. Detailverliebt sind auch die

82 ExtraEnergy.org

Felgen, Beleuchtung, Griffe und der Kettenschutz alles in weiß gehalten. Trotz des hohen Gewichts lässt sich das Rad dank guter Griffmöglichkeit hochheben. Der Gepäckträgerakku ist auf einer rahmenintegrierten Halterung platziert, der leistungsfähige Mittelmotor von Bosch ergänzt sich perfekt mit der Nu-

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen – hohes Gewicht

Vinci Schaltung. Diese sorgt dank stufenlosen und damit absolut hakelfreiem Schalten für zusätzlichen Fahrkomfort. Das Panther TE-9C wird in der Kategorie City-Komfort Pedelec mit der Note »Sehr Gut« ausgezeichnet.


komfort — City-Komfort

Panther · TE-9C

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 38 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,5 27,7 Unterstützungsfaktor 1,27 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 18,4 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 23,1 23,2 Unterstützungsfaktor 1,54 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 23,1 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,1 17,9 Unterstützungsfaktor 1,24 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

28,3 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,8 1,6 1,4 2,3 2,9 2,9 2,4 2,0 2,0 2,6 2,3 2,2 1,9 2,7

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  50,7 cm gabel  SR Suntour CR8V RV3, Lockout schaltung  Nu Vinci CVP N360 stufenlose Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h mechanische Rollenbremse Shimano BR-IM 80 laufräder  felgen v/h Rodi WEB  naben v Shimano Nabendyn. DH-3R-35-H

Panhterwerke AG Alter Postweg 190 · 32584 Löhne

laufräder  naben h NuVinci Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Energizer plus 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Trelock LS 865 LED h Trelock LS 813 LED extras multifunk. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Restreichweitenangabe, Federsattelstütze, integrierter Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.519 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 5732 10870 Fax  0049 5732 1087910

Mail info@pantherbike.de Web www.pantherbike.de

Links  Das Pedelecs zu einer allgemeinen Erscheinung geworden sind, lässt sich auch daran ablesen, dass es nun auch schon spezielle Reifen für diese gibt! · Rechts  Die Nuvinci Nabenschaltung mit dem stufenlosen Planetenkugelgetriebe ermöglicht auch am Berg unter Last zu schalten – dies ist besonders bei Tretlagermotoren von Vorteil.

ExtraEnergy.org 83


komfort — City-Komfort

Pegasus · Premio-E

Produktgruppenzugehörigkeit City-Komfort Pedelec K-Faktor 8 Easy Pedelec K-Faktor 7 Wellness Pedelec K-Faktor 5

Fazit  Standesgemäße Ausstattung mit guten Bremsen und starken Antriebssystem von Bosch. Insgesamt ein sehr komfortables Pedelec, dass eine »Sehr Gute« Leistung ablieferte.

Das Premio-E der ZEG Marke Pegasus wurde von uns in der Trapezrahmenvariante getestet. Das mattschwarze Rad machte beim Fahren einen stabilen Eindruck. Durch Federkomfort der Federgabel und der gut funktionierenden Federsattelstütze sitzt es sich auf dem Pegasus angenehm bequem. Dank geschwungenem Lenker mit bequemen ergonomischen Griffen lässt es sich souverän durch die Straßen steuern. Der Bosch-Antrieb sorgt für gewohnt starke und harmonische Unterstützung und die hydraulischen Felgenbremsen von Magura stoppen das Rad souverän. Die Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung

84 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen

zeigt sich etwas störrisch unter Last, aber lässt sich abgesehen davon problemlos schalten. Die Gepäckträgerhalterung der Batterie machte beim Akkuwechsel einen etwas weichen Eindruck. Beim Fahren war davon aber nichts zu spüren. Eine insgesamt solide Leistung in allen Abschnitten bringen dem Pegasus 8 Kundenwunscherfüllungspunkte als City-Komfort Rad und damit das Testurteil »Sehr Gut« in dieser Produktgruppe.


komfort — City-Komfort

Pegasus · Premio-E

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 45,7 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,7 27,7 Unterstützungsfaktor 1,28 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 18,2 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,3 23,2 Unterstützungsfaktor 1,41 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 23,3 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,4 17,9 Unterstützungsfaktor 1,23 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,9 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,3 1,6 2,0 2,2 2,8 2,9 1,9 2,1 1,9 2,6 2,4 2,3 1,8 2,3

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen D Trapez 45 cm  Wave 45 cm H 48 cm gabel  SR Suntour NEX 4610, Lockout schaltung  Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS11 laufräder  felgen v/h Ryde Zac 79  naben v Shimano DH-3N30 Nabendyn.

ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG Longerichter Straße 2 · 50739 Köln

laufräder  naben h Shimano Nexus Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Energizer 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v FUXON LED mit Standlicht h LED mit Standlicht extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Restreichweitenangabe, Federsattelstütze, Alu Gepäck träger, höhenverstellbarer Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.299 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 221 179590 Fax  0049 221 1795974

Mail info@pegasus-bikes.de Web www.pegasus-bikes.de

Links  Der Gepäckträger wirkt etwas zusammengestückelt und grazil im Vergleich zum restlichen Rad.· Rechts  Fuxon LED Frontstrahler von Nabendynamo mit Strom versorgt, um dem Deutschen Gesetz Folge zu leisten, obwohl der Strom doch besser aus der Pedelec-Batterie entnommen werden könnte.

ExtraEnergy.org 85


komfort — City-komfort

Raleigh · Stoker B

Produktgruppenzugehörigkeit City-Komfort Pedelec K-Faktor 9 Easy Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 5

Fazit  Durchdachtes Jubiläumsrad. Gute Bremsen, bewährter Antrieb und problemlose Schaltung. Die Bremslichtfunktion des Rücklichtes runden das schöne Gesamtbild ab. Das Stoker B erhält ein »Sehr Gut« in City-Komfort und als Easy Pedelec.

2012 ist das 125 jährige Jubiläum von Raleigh, was man beim genaueren Hinsehen am goldenen Logo des sonst im schön dezenten Mattgrau des pulverbeschichteten Rades erkennen kann. Die im Rahmen verlegten Züge sorgen zudem für eine aufgeräumte Optik. Ein tiefer Durchstieg dank Gepäckträgerakku, Federkomfort von Sattelstüze und Gabel, bequeme Griffe sowie die aufrechte Sitzposition sorgen für komfortablen Fahrspaß. Die Shimano LX Kettenschaltung lässt Gangwechsel auch unter Last problemlos zu und der Bosch-Antrieb liefert mit U-faktoren von über 1,3 leistungsstarke Unterstützung auf al-

86 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen

len Streckenabschnitten. Dank gut dosierbaren hydraulischen Felgenbremsen von Magura hat man zu jeder Zeit ein sicheres Fahrgefühl. Dafür sorgt auch die in die Hinteradleuchte intergrierte Bremslichtfunktion. Dank Beschleunigungssensor registriert dieses, wenn der Fahrer schnell langsamer wird und leuchtet stärker auf. Zum Jubiläum liefert Raleigh mit dem Stoker B ein durchdachtes Rad, was kaum einen Wunsch offen lässt. Es zählt zu den besten Rädern in der CityKomfort Gruppe mit 9 Kundenwunscherfüllungspunkten und 8 in der Easy Gruppe. Ausgezeichnet mit einem »Sehr Gut«.


komfort — City-komfort

Raleigh · Stoker B

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 43,9 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 26,8 27,7 Unterstützungsfaktor 1,3 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 15,3 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,51 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 23,3 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,4 17,9 Unterstützungsfaktor 1,3 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

24,4 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,1 2,2 1,9 1,9 2,7 2,7 2,4 2,2 2,0 2,5 2,4 2,4 2,1 2,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb 250W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  46 cm gabel  SR Suntour Federgabel schaltung  Shimano Deore LX 9-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS11

Raleigh Univega GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg

laufräder  felgen v/h Alu Hohlkammer  naben v Shimano Naben dyn. DH-3N30 h Shimano Deore bereifung  Schwalbe Energizer 40-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec Lyt h Racktime integriert in Gepäckträger LED extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Restreichweitenangabe, Federsattelstütze, Alu Gepäck träger, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.299,99 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 4471 92340 Fax  0049 4471 9234240

Mail info@raleigh-univega.de Web www.raleigh-bikes.de

Links  Etwas merkwürdige Optik: Rücklicht oben am Gepäckträger, ganz schmal und unter der Batterie der Rück-Reflektor. Dazwischen der Gepäckträgerakku von Bosch. Rechts  1887 war ein wichtiges Jahr der Industriellen Revolution und auch das Gründungsjahr der englischen Radlegende Raleigh.

ExtraEnergy.org 87


sonstiges

Wondervelo · City

Fazit  Die einfache Technik mit Bewegungssensor und ungenauer Batterieanzeige passt nicht zum Preis von über 1500 €. Da verhilft auch die große Batterie mit 405 Wh nicht zu einem Testsiegel.

Die Elektroradfirma aus dem im Norden Deutschlands befindlichen Büchen vertreibt ihre Räder vor allem über Reisemobilanbieter. Aber auch bei den im Umkreis der Firma existierenden Tourismusverbänden werden sie als Leihräder verwendet. Der Tiefeinsteiger mit komfortabler Sitzposition bietet dank Frontmotor die vor allem in der nördlichen Region weit verbreitete Rücktrittfunktion, welche die relativ schwachen Felgenbremsen in der Bremsleistung unterstützt. Die Züge sind aufgeräumt, zum Teil im Rahmen verlegt und die 7-Gang Shimano Nexus Nabenschaltung tut unanfällig ihren Dienst. Im Gepäckträger ist die 405 Wh große und etwas klobig anmutende Batterie untergebracht, welche genügend Energie für eine gute Reichweite von über 51 km im höchsten Unterstützungsmodus liefert. Dafür ist die Unterstützungsleistung des relativ lauten Frontnabenmotors mit

88 ExtraEnergy.org

besonderheiten + – LC Display mit vielen Funktionen – leicht verzörgerte Unterstützung und Nachlauf – Motor deutlich hörbar – Akkuanzeige ungenau

U-Faktorwerten von gerade so 1 am Berg im Vergleich zum Rest des diesjährigen Testfeldes relativ schwach. Das Gewicht von 26,5 kg könnte dabei eine Rolle spielen. Auch die ungenaue Akkuanzeige des sonst übersichtlichen Displays und die durch den Bewegungssensor sehr spät anspringende und lang nachlaufende Unterstützung sind weniger schön. Die erkennbaren guten Ansätze reichen in der Endabrechnung durch die zu große Unausgewogenheit des Wondervelo City nicht zu einem Siegel.


sonstiges

Wondervelo · City

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 51,6 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,6 27,7 Unterstützungsfaktor 0,88 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 27,2 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,8 23,2 Unterstützungsfaktor 1,06 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 29,7 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,2 17,9 Unterstützungsfaktor 0,66 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

26,5 16,3 3,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

4,4 3,6 3,2 2,4 3,5 3,0 2,6 3,0 3,8 4,3 4,8 2,9 2,5 3,7

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Hinterradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  405 Wh (36 V, 11,25 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm   & abschließbar Batterieladestandsanzeige ungenau rahmen  28" Aluminium grössen  50 cm gabel  TopGun Federgabel schaltung  Shimano Nexus 7-Gang Nabenschaltung Drehgriff bremsen v/h mechanische Felgenbremse Promax, Rücktritt

Wondervelo GmbH Am Hesterkamp 6 · 21514 Büchen

laufräder  felgen v/h Alu Hohlkammer  naben v Vorderradnabenmotor h Shimano Nexus bereifung  Continental Tourin Plus 42-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Spanninga Micro FF LED h LED extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, ? Unterstützungsstufen, Federsattelstütze, Alu Gepäckträger, Zweibeinständer, winkel verstellbarer Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  1.528 € Preis Ersatzbatterie  449 €

Telefon  0049 4155 499990 Fax —

Mail info@wondervelo.de Web www.wondervelo.de

Links  Achtsamkeit beim Herausnehmen der Batterie zahlt sich aus, sonst erlebt man schnell ein Wunder und der Schlüssel ist abgebrochen. · Rechts  Klein und fein der DAPU Motor im Vorderrad. Die dünnen Kabel werden durch die Nabenachse nach außen und dann durch die seitlich befindliche Edelstahlsprialfeder geführt.

ExtraEnergy.org 89


komfort — klassik

Raleigh · Dover 125th Impulse

Produktgruppenzugehörigkeit Klassik Pedelec K-Faktor 10 Easy Pedelec K-Faktor 7 Wellness Pedelec K-Faktor 5

Fazit  Wunderschönes Design im Retro Look. Dazu eine perfekte Kombination aus neuester Technik. Das bedeutet ganz klassisch ein »Sehr Gut«.

Dank klassischem Design sieht das Jubiläumsrad von Raleigh einfach nur schön aus. Mit gut dosierbaren hydraulischen Felgenbremsen von Magura und bewährter Shimano Nexus Nabenschaltung, welche am Berg mit Bedacht bedient werden muss, versteckt sich hinter der Retro Optik allerdings die Technik von heute. Die saubere Zugverlegung zeugt von qualitativer Verarbeitung. Der nostalgische Frontstrahler weist vorn den Weg durch die Dunkelheit, während die Rückleuchte dank Sensoren das Bremsen mit hellem Aufleuchten als Bremslicht quittiert. Dank Ent-

90 ExtraEnergy.org

koppelung des Antriebes beim Rückwärtstreten, können zudem nun alle Rücktrittbremser auf die Vorzüge eines Mittelmotors bauen. Dies ist zum Beispiel die hohe Fahrradähnlichkeit, dank tiefem und mittlerem Schwerpunkt und nahezu gleichbleibenden Radstand durch geschickte Platzierung und Form der Batterie. Das gute Handling setzt sich auch in dem einfachen, aber gut ablesbaren Display fort, welches sich kinderleicht, ohne die Hand vom Lenker nehmen zu müssen, bedienen lässt. Dass der Antrieb auch gerne bei höherer Trittfrequenz mit U-Faktoren von bis zu

besonderheiten + hohe Reichweite Stadt + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + – Rücktrittbremse + – Schiebehilfe

1,3 zum Beispiel am Berg unterstützt, sorgt für Fahrspaß, welcher dank 396 Wh großem Akku auf dem Tourenabschnitt 58 km lang anhalten kann. Die Kombination aus klassischer Optik sowie innovativer Radtechnik lassen das Raleigh Dover 125th Impuls mit »Sehr Gut« in der Gruppe der Klassik Pedelecs abschneiden.


komfort — klassik

Raleigh · Dover 125th Impulse

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 57,4 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,5 27,7 Unterstützungsfaktor 1,26 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 25,6 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 18,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,32 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 37,8 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 14,7 17,9 Unterstützungsfaktor 1,15 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

24,9 16,3 2,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,9 2,1 1,8 2,2 3,1 2,9 2,3 1,9 2,3 2,7 2,5 2,3 2,2 2,0

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb 250W Daum Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  396 Wh (36 V, 11 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  51,5 cm gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydr. Felgenbremse Magura HS11, Rücktritt laufräder  felgen v/h Rodi VR17  naben v Shimano DH-3N72

Raleigh Univega GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg

laufräder  naben h Shimano Nexus Nabenschaltung bereifung  Schwalbe BigApple 50-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec Nostalgie h Toplight LED, Reflektor extras  LED Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Alu Gepäckträger, Federsattelstütze, Aluminium Hinterbauständer, winkel verstellbarer Vorbau, ergonomische Griffe, Luftpumpe

Preis Fahrzeug  2.499,99 € Preis Ersatzbatterie  599 €

Telefon  0049 4471 92340 Fax  0049 4471 9234240

Mail info@raleigh-univega.de Web www.raleigh-bikes.de

Links  Daum Antrieb und Akku sind hier auffällig in schwarz zum weißen Rahmen abgehoben. · Rechts  Edel und praktisch die Ergogriffen in Lederoptik, Magura Hydraulikbremsen, und brav für den deutschen Gesetztgeber ein Nabendynamo als Balast im Vorderrad verbaut.

ExtraEnergy.org 91


Komfort — Klassik

Zemo · ZE8

Produktgruppenzugehörigkeit Klassik Pedelec K-Faktor 10 Easy Pedelec K-Faktor 6 City-Komfort Pedelec K-Faktor 6 Wellness Pedelec K-Faktor 5

Fazit  Tolles Rad mit pfiffigen Details wie der Hinterradstrebe als Kettenschutz und dem integrierten Gepäckträger. Wie aus einem Guss und Testsieg als Klassik Pedelec.

Das breite Unterrohr des getesteten Tiefeinsteigers, die als Kettenschutz verwendete Hinterradstrebe auf Höhe des Motors, dessen Verkleidung und der Gepäckträger versuchen gelungenerweise, die elektrischen Komponenten des verwendeten Bosch Antriebs in das Raddesign mit einzubinden. Ergonomisch geformter Lenker, aufrechte Sitzposition, angenehme Griffe und Sattel sorgen zusammen mit der Federsattelstütze für viel Komfort. Das Kürzel ZE8 deutet auf die verwendete 8-Gang Shimano Alfine hin. Die hochwertige und mit einem breiten Übersetzungsverhältnis ausgestattete Schaltnabe tut ihre Dienste unter normalen Bedingungen anstandslos. Nur an Anstiegen

92 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + Zentralschlüssel für Batterie und Rahmenschloss + – LC Display mit vielen Funktionen – hohe Anschaffungskosten

oder unter starker Last hakt sie etwas. Die guten hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano sorgen dafür, dass man auch bergab sicher zum Halten kommt. Der Antrieb sorgt für herausragende Unterstützungswerte mit U-Faktoren von 1,3 auf dem Tourenabschnitt und 1,6 am Berg. Die Reichweite des 288 Wh großen Akkus reicht in der höchsten Unterstützungsstufe beim Zemo für 39 km auf unserer Tourenrunde. Alle Punkte zusammen sorgen dafür, dass das Zemo Ze8 in der Endbewertung mit »Sehr Gut« und Testsieger aus der Gruppe der Klassik Pedelecs hervorgeht.


Komfort — Klassik

Zemo · ZE8

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 38,9 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 23,9 27,7 Unterstützungsfaktor 1,31 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 16,4 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 20 23,2 Unterstützungsfaktor 1,56 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 22,5 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,2 17,9 Unterstützungsfaktor 1,2 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

26,2 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,9 1,8 1,7 2,2 3,1 2,9 1,9 2,4 1,9 2,7 2,7 2,4 1,7 2,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  51 cm gabel  RST Monoshox Gabel schaltung  Shimano Alfine 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M 445 laufräder  felgen v/h Zach 2000  naben v Shimano Nabendyn. DH-3D30

ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG Longerichter Straße 2 · 50739 Köln

laufräder  naben v Shimano Alfine Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Marathon supreme 42-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v FUXON LED h Racktime integriert in Gepäckträger LED extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 4 Fahrmodi mit 3 Unter stützungsstufen, Federsattelstütze, integrierter Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, Ergon ergon. Griffe, geschl. Kettenkasten, Abus Rahmenschloss Preis Fahrzeug  2.999 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 221 179590 Fax  0049 221 1795974

Mail info@zeg.de Web www.zeg.de

Links  Mutig und vorbildlich zugleich, das Zemo steht zu seinem Namen und hat als einzigstes Pedelec im Markt den Bosch Motor ohne Bosch Logo eingesetzt. Richtig ist, dass es einen so starken Charakter hat das es sich nicht mittels großem Markennahmen aufwerten muss. · Rechts  Genial die Konstruktion, bei der der Kettenkasten gleichzeitig Hinterbau ist, durch den die Ketten geführt werden. Noch gewünscht hätten wir uns eine Abdeckhaube für das letzte Stück Kette, welches noch den Unbillen des Wetters ausgesetzt ist.

ExtraEnergy.org 93


Freizeit

Tour

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

Wellness

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

Sport

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

www

m

300

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar 94 ExtraEnergy.org


Freizeit

Freizeit 2 Testräder sind in dieser Gruppe. 1 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 1 Sehr Gut und 0 Gut.

9 Testräder sind in dieser Gruppe. 5 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 4 Sehr Gut und 0 Gut.

Die Radfreizeit wird immer beliebter und die Fahrräder werden moderner. Hier geht es nicht um öde Ausfahrten in einer Gruppe genervter Radfahrer. Elektroräder bringen Menschen zurück auf das Rad und in die Natur. Weiter, zügiger und entspannter geht es voran. Für manche ist es die Tour, für andere der Trail, den sie bisher nie geschafft haben der nun dank Pedelec möglich wird. Ein Tour Pedelec muss mindestens 110 kg Zuladung vertragen und sollte Vorrichtungen für Reisetaschen haben. Wenn ein Fahrer um die 80 kg wiegt, ist so Gepäck von 30 kg drin. Mit Zelt, Wasser, Kleidung, Gaskocher und Ersatzakku kommt das schnell zusammen. Größere Etappen bewältigt man ohne Überanstrengung, das heißt, man muss treten, kommt aber leicht und zügig voran. Stärke zeigt das Tour Pedelec beim Bergauffahren. Man sitzt bequem und gerne vollgefedert. Technisch auf dem neuesten Stand haben die Reiseräder eine gute Lichtanlage, genaue Anzeige der Batteriekapazität und Batterie(n) mit mindestens 40 km Reichweite. Ein optionaler Regen-, Wind- und Spritzschutz ist denkbar. Sport und Elektrofahrrad schließen sich nicht aus. Im Gegenteil, mit Motor macht Sport einfach noch mehr Spaß. Wie im »echten« Sport geht es in dieser Gruppe um Leistung, Geschwindigkeit, sportlichen Chic und Geländetauglichkeit. Junge Leute, sportliche Typen und Trendsetter haben im Sport Pedelec ein neues Freizeit- und Trainingsgerät gefunden.

Einsatz im Alltag nicht ausgeschlossen. Power und spritziges Fahren in jedem Gelände bei hoher Unterstützung sind ein Muss. Starke Antriebe, kombiniert mit individuellem und dynamischem Style sorgen für Imagegewinne, Spaß und Fitness. Die häufigste Frage zur Wellness Gruppe: Was ist denn ein Wellness Pedelec? Ein Wellness Pedelec ist auf sportliche Freizeit ausgelegt, bei der eher Entspannung und Spaß als sportliche Verausgabung im Vordergrund stehen. Das Image ist dem eines Joghurts mit Aloe Vera vergleichbar – ein Alltagsprodukt mit dem extra Wohlfühlfaktor. ExtraEnergy hat dem Image natürlich Anforderungen an die Seite gestellt und ohne gute Unterstützung, v.a. am Berg, einem leisen Motor und wendigen Fahreigenschaften schafft es kein Pedelec in diese Gruppe. Wellness Pedelecs eignen sich für Elektrorad-Interessierte aller Altersklassen, die sich gerne in der Natur bewegen und dabei trendbewusst und auf sanfte Weise etwas für ihre Gesundheit und Kondition tun möchten.

Alle Fahrzeuge der Kategorie Freizeit

26 Testräder sind in dieser Gruppe. 5 davon haben hier ihr bestes Ergebnis mit 3 Sehr Gut und 2 Gut.

Raleigh · Leeds................................................96 ave · XH5...........................................................98 Cube · EPO2....................................................100 E-Bike · 250M...............................................102 Haibike · eQXduro Fs.....................................104 Stevens · E-6X DISC.......................................106 BH Bikes · Emotion Neo.................................108 Grace · MX......................................................110 Kettler · Hybritec Obra Comfort...................112 Moskino · Bike..............................................114 Remsdale · Boomerang..................................116

Bulls · Green Mover E45..................................56 Flyer · R XT Deluxe...........................................58 Flyer · T5R Deluxe............................................42 Giant · Twist Elegance Power..........................76 iBullitt...........................................................124 Kalkhoff · Impulse...........................................78 Kalkhoff · Pro Connect BS10 DL......................60 Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc......................44 Kettler · Hybritec Obra Light....................... 120 Kettler · Hybritec Obra Plus...........................46 Kreidler · Vitality Elite 8G..............................80 Panther · TE-9C...............................................82 Pegasus · Premio E..........................................84 Raleigh · Impulse.............................................90 Raleigh · Stoker B............................................86 Susmo · B1.......................................................72 Victoria · Le Mans...........................................50 VSF Fahrradmanufaktur · P700..................54 Zemo · ZE8.......................................................92

ExtraEnergy.org 95


Freizeit — tour

Raleigh · Leeds Produktgruppenzugehörigkeit Tour Pedelec K-Faktor 10 Easy Pedelec K-Faktor 10 Familie Pedelec K-Faktor 10 Wellness Pedelec K-Faktor 9

Fazit  Hochwertige Ausstattung und sehr gute Fahrwerte des neuen 36 V Panasonic-Antriebs lassen das leichte und sportliche Raleigh den Testsieg als Touren Pedelec erreichen.

Beim Raleigh Leeds Sport wurde sich aufs Wesentliche konzentriert. Kein großer Schnick Schnack und dennoch mit schicken Schmutzfängern, Hinterbauständer, Gepäckträger und guter Lichtanlage mit allem Notwendigen ausgestattet, lässt sich vor allem an der gestreckten und sportlichen Sitzposition, der Modellname ableiten. Die aufwendige Zugverlegung und das aufgeräumte Design vermitteln einen sehr hochwertigen Eindruck. Agil zu steuern, mit den bissigen hyrdaulischen Scheibenbremsen von Shimano leicht zu stoppen und

96 ExtraEnergy.org

mit vielfältiger Gangauswahl dank Shimano Alfine 11-Gang Nabe möchte man trotz fehlendem Federungskomfort auf dem Leeds Sport einfach Kilometer fressen. Die Schaltung sollte man besonders an steilen Anstiegen besonnen bedienen. Der starke Antrieb sorgt mit Werten von über 1,2 auf dem Tourenabschnitt für gute Unterstützungswerte des 22 kg schweren Rades. Die schon bei den Vorgängermodellen vorhandenen sehr guten Leichtlaufeigenschaften sind sicher auch ein Grund für die erzielte sehr gute Reichwei-

besonderheiten + hohe Reichweite Tour + hohe Zuladung + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + – LC Display mit vielen Funktionen – hohe Anschaffungskosten

te von 78 km auf dem Tourenabschnitt. Zusammen mit der ausreichenden Zuladung lassen die Werte das Raleigh Leeds mit »Sehr Gut« in der Kategorie der Tourenräder als Testsieger hervorgehen und auch »Sehr Gut« als Familien, Easy und Wellness Pedelec abschneiden.


Freizeit — tour

Raleigh · Leeds

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 77,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,3 27,7 Unterstützungsfaktor 1,22 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 27,5 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22 23,2 Unterstützungsfaktor 1,23 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 33,9 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,6 17,9 Unterstützungsfaktor 1,33 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

22,9 16,3 3,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,8 1,8 1,8 2,1 2,5 2,6 2,0 1,8 1,8 2,3 2,2 2,1 2,0 2,4

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  432 Wh (36 V, 12 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  26" Aluminium grössen  51 cm gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Shimano Alfine 11-Gang Nabenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M 446

Raleigh Univega GmbH Siemensstraße 1–3 · 49661 Cloppenburg

laufräder  felgen v/h Mach1 Concept T  naben v/h Shimano DH-S501 h Shimano Alfine Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Supreme, 50-559, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec IQ Cyo-T h B&M Toplight Flat S plus mit Bremslichtfunktion extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungsstufen, Alu Gepäckträger, höhenverstellbarer Hinterbauständer, Ergon ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  3.299,99 € Preis Ersatzbatterie  keine Angabe

Telefon  0049 4471 92340 Fax  0049 4471 9234240

Mail info@raleigh-univega.de Web www.raleigh-bikes.de

Links  Die Shimano Nabe in schwarz passend zur Rahmenfarbe. Allerdings hilft dies nicht darüber hinweg, dass sie sich unter Last am Berg nur schwer schalten lässt. · Rechts  Das etwas sperrige Ladegerät von Panasonic für die ebenfalls große Batterie.

ExtraEnergy.org 97


freizeit — Sport Offroad

ave · XH5

Produktgruppenzugehörigkeit Sport Offroad Pedelec K-Faktor 10 Wellness Pedelec K-Faktor 8

Fazit: Ein Rad für sanftes Gelände oder Großstadtcrosser. Die großen Räder sorgen für Komfort sowie Spurtreue und überrollen die meisten Hindernisse ganz lässig. Dank starker Fahrwerte sorgt dies für den Die ave 29" Laufräder mit den breiten SchwalTestsieg als Sport Pedelec Offroad. be Big Apple Reifen, der umgedreht im Rahmendreieck sitzende Motor und die gebesonderheiten schwungenen Rahmenrohre prägen das dyna+ starke Unterstützung Tour, Berg, Stadt mische und besondere Aussehen des ave XH5. Nur die farbigen Ergogriffe passen nicht rich+ hohe Zuladung tig dazu. Trotz der großen Laufräder, wel+ hervorragender Komfort und Spurtreue che für Laufruhe sorgen, ist das Rad überra+ direkte Motorsteuerung per Kraftsensor schend wendig. So fühlt man sich auf dem + Restreichweitenangabe Rad immer sicher, wozu auch die gute Rock + – LC Display mit vielen Funktionen Shox Recon Federgabel und die von Tektro hy– Kein Licht, keine Schutzbleche draulischen Scheibenbremsen beitragen. Dies oder Gepäckträger ist auch besser so, denn Unterstützungsfakto-

98 ExtraEnergy.org

ren von 1,76 auf dem Tourenabschnitt und 1,7 am Berg sorgen für tolle Beschleunigung und Geschwindigkeit wie zum Beispiel 23 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit den Bergabschnitt hinauf. Sollte die Batterie, welche für 42 km auf dem Tourenabschnitt reicht, dennoch einmal leer sein, fährt sich das ave XH5 dank guter Leichtlaufeigenschaften auch ohne Motorunterstützung klasse. Eigenschaften, welche dem Rad zum Testsieg als Wellness Pedelec und Sport Offroad Pedelec verhelfen.


freizeit — Sport Offroad

ave · XH5

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 42,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 27,5 27,7 Unterstützungsfaktor 1,76 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 15,9 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,9 23,2 Unterstützungsfaktor 1,66 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 22,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,4 17,9 Unterstützungsfaktor 1,38 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

22,1 16,3 2,5 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,6 1,9 1,7 2,0 2,3 1,8 2,4 2,3 1,8 2,5 2,2 2,2 1,9 2,3

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  117,9 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  52 gabel  RockShox Recon Silver TK schaltung  Shimano SLX 10-Gang Kettenschaltung Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Tektro Auriga Comp

deVELOpment engineering Gmbh Egnatinger Straße 3 · 85667 Oberpframmern

laufräder  felgen v/h Alexrims DP 20  naben v/h Chosen bereifung  Schwalbe 60-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung — extras multifunktionale LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstüt zungsstufen, Restreichweitenangabe, Aluminium-Seitenstän der, ergonomische Griffe

Preis Fahrzeug  2.499,99 € Preis Ersatzbatterie  599 €

Telefon  0049 8093 90360 Fax  0049 8093 903620

Mail info@development-engineering.de Web www.ave-bikes.de

Links  Ein kleiner Aufkleber am Unterrohr sagt einem, dass diese Rad nicht gemäß der StVZO ausgeführt ist. Damit ist es ein Sportgerät. Clever nur, dass man diesen Aufkleber nur sehr schwer lesen kann, da das Oberrohr im Weg ist. · Rechts  Für soviel Bodenfreiheit sorgt der nach oben gedreht eingebaute Bosch Mittelmotor. Dank am Unterrohr angebrachter Batterie ist das Gewicht der Elektrokomponenten sehr tief und gleichmäßig verteilt. ExtraEnergy.org 99


freizeit — Sport Offroad

Cube · EPO2

Produktgruppenzugehörigkeit Sport Offroad Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 7

Fazit  Solide für sportliche Zwecke konzipierte Ausstattung, formschön integrierter Akku und harmonsich einsetzender und kraftvoller Antrieb sorgen für ein »Sehr Gut« als Sport Offroad Pedelec. besonderheiten + starke Unterstützung Berg, Stadt + hohe Reichweite Stadt + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + geringes Gewicht + – LC Display mit vielen Funktionen – hohe Anschaffungskosten – kein Licht, keine Schutzbleche oder Gepäckträger

100 ExtraEnergy.org

Mit dem Cube Epo2 bieten die Macher aus dem fränkischen Waldershof dank des Elektormotors »legales Doping« für Jedermann an. Geprägt wird das Gesamtbild des Rades von dem massiven Sitzrohr, in welchem der breite Sattelstützenakku integriert ist. Dieser lässt sich auch wie eine Sattelstütze entnehmen. Man sollte dabei allerdings aufpassen, dass man das Spiralkabel, über welches der Akku mit dem Rad verbunden ist, bei der Entnahme nicht im Sitzrohr verschwindet, weil sich das wieder Rausfischen als schwierig erweist. Einmal »vollgetankt« reicht der 446 Wh große Energiespeicher für 55 km auf dem Tourenabschnitt. Der im Hinterrad sitzende Motor lie-

fert bei dem knapp 22 kg schweren Rad mit Werten von 1,3 auf der Tour und 1,4 am Berg genügend Unterstützung und sorgt für viel Fahrspaß. Bergab kann der Motor auch rekuperieren. Bei Tempo über der Unterstützngsgeschwindigkeit bekommt man dadurch allerdings das Gefühl, dass der Antriebvon alleine etwas bremst. Die 29" Laufräder sorgen für Laufruhe und mit der feinfühligen Rock Shox Reba Federgabel für Fahrkomfort. Die Sitzposition ist sportlich und lädt gerade zu für einen Ritt durch’s Gelände ein. So schneidet das Cube Epo2 mit »Sehr Gut« als Sport Offroad und als Wellness Pedelec ab.


freizeit — Sport Offroad

Cube · EPO2

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 55,4 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 27,7 27,7 Unterstützungsfaktor 1,33 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 23,4 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 21,5 23,2 Unterstützungsfaktor 1,39 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 31,4 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,3 17,9 Unterstützungsfaktor 1,43 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

21,7 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

4,3 2,2 4,0 2,6 2,4 1,9 2,9 2,7 1,8 2,3 1,8 2,3 1,9 1,9

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  115 kg antrieb  250 W GoSwissDrive Hinterradnabenmotor Sensorart Kraftsensor batterie  446,4 Wh (36 V, 12,4 Ah) Li-Ionen Akku,   abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  29" Aluminium grössen  57 gabel  Rock Shox Reba RL 29, Lockout schaltung  Shimano XT 10-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel

Pending System GmbH & Co. KG Ludwig-Hüttner-Straße 5–7 · 95679 Waldershof

Telefon — Fax —

bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Shimano AM 505 laufräder  felgen v/h Alex EN24  naben v Shimano HB-M525 h Hinterradnabenmotor bereifung  Schwalbe Smart Sam 57-622 beleuchtung — extras multifunktionale LCD Anzeige, 3 Unterstützungsstufen ANT+ Computer mit HF-Sensor oder Trittleistungsmessung verbindbar Preis Fahrzeug  2.999 € Preis Ersatzbatterie  750 € Mail info@cube.eu Web www.cube.eu

Links  Cube hat die überbreite Fläche der Sattelstütze mit der integrierten Batterie genutzt um das Firmenlogo aufwendig in 3D Lack aufzubringen. · Rechts  Die abnehmbare Bedieneinheit, die mit der Batterie über den Funkstandard ANT+ kommuniziert.

ExtraEnergy.org 101


sonstiges

Übe Test r 07 / nahm  201 e 1

E-Bike · 250M

Fazit: Vorbehaltlose Kaufwarnung! Billig, schwer und illegal.

Das Ding ist eine Mogelpackung. Es sieht aus wie ein Mountainbike, wiegt aber schlappe 38 kg. Davon sind 13,6 kg dem Blei Akku zuzuschreiben, der den Motor speist. Ohne dessen Stärke würde man dieses Gefährt wahrscheinlich gar nicht fortbewegen können. Das Fahrgefühl ist mit »unsicher« freundlich beschrieben und wer damit ins Gelände will, riskiert Kopf und Kragen. Das Testrad war nur im Internet erhältlich und kostet bei Ebay schlappe 399 €, weniger als die meisten Ersatzakkus für vernünftige Pedelecs. Wen das noch nicht stutzig macht

102 ExtraEnergy.org

und abschreckt, der sollte sich die billigen Komponenten zu Gemüte führen. Zudem hat das E-Bike 250M einen Gasgriff, der für Unterstützung ohne Treten sorgt. Das »E-Bike« im Namen deutet das an, nur vergisst der Hersteller zu erwähnen, dass es mit diesem Gasgriff kein Pedelec mehr ist und somit zulassungspflichtig. So lebt man hiermit nicht nur im Gelände gefährlich, sondern auf den Straßen ohne Zulassung illegal. Wird man erwischt oder passiert gar etwas, ist das kein Bagatelldelikt mehr. Finger weg!

besonderheiten + starke Unterstützung Berg, Stadt + Anfahrhilfe + – kein Licht, Gepäckträger & Schutzbleche – illegal, da Anfahrhilfe auch über 6 km/h funktioniert – hohes Gewicht – Motor deutlich hörbar – verzögerte Unterstützung und Nachlauf – Akkuanzeige ungenau


sonstiges

E-Bike · 250M

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 43 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,3 27,7 Unterstützungsfaktor 1,2 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 19 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 18,2 23,2 Unterstützungsfaktor 1,6 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 20 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,6 17,9 Unterstützungsfaktor 1,5 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

37,8 16,3 13,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

4,5 4,2 3,6 3,2 5,7 5,2 3,9 4,0 3,1 5,0 3,1 3,6 3,8 3,7

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  keine Angabe antrieb  250W Hinterradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  432 Wh (36V, 12Ah) Blei Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige  spannungsbasierend, ungenau rahmen  28" Alu grössen H 47 cm gabel  Zoom Alu Federgabel schaltung  Shimano SIS 6-Gang Kettenschaltung, Topshifter bremsen v Alu V-Brake h Trommelbremse laufräder  felgen v/h Alu  naben v/h Alu

Sylwia Swierc Zum Esch 13 · 48612 Horstmar

Telefon  02551 996 89 43 Fax —

bereifung  Feichi Tyre 26 × 1,95 beleuchtung v LED extras  LED Anzeige, Gasgriff

Preis Fahrzeug  399 € Preis Ersatzbatterie  keine Angabe Mail swinoonlineversandhandel@web.de Web —

Links  Achtung vor dem Start! Der Schlüssel muss erst abgezogen und oben in den Akku gesteckt werden. Dort fungiert er als Zündschlüssel. · Rechts  Liederliche Verarbeitung zeigt sich in jedem Teil, aber ganz offensichtlich am Kabelbaum, der nur teilweise am Unterrohr befestigt ist. Ein Teil schwebt frei zum Rohr nach unten.

ExtraEnergy.org 103


Freizeit — Sport Offroad

Haibike · eQXduro Fs

Übe Test r 07 / nahm  201 e 1

Produktgruppenzugehörigkeit Sport Offroad Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 8

Fazit  Haibike bleibt dem Sport treu. Vollgefedert und e-gedopt ist kein Trail zu steil und kein Sprung ohne Schwung. Einer der Vorreiter der E-MTB’s bleibt »Sehr Gut«.

Haibike aus Schweinfurt ist für seine vollgefederten Mountainbikes bekannt, mit denen zum Beispiel Cross-Country Weltmeisterin und Olympiasiegerin Sabine Spitz äußerst sportlich unterwegs ist. Die Kompetenz bei den nichtmotorisierten MTBs setzt Haibike konsequent für die neue Elektrolinie um. So sorgte das Haibike eQXduro Fs letztes Jahr für einen Paukenschlag und, wie man an den vielen neuen Elektromountainbikes im aktuellen Testfeld erkennen kann, für den endgültigen Durchbruch einer neuen Pedeleckategorie. Die tolle sportliche Optik mit Vollfederung und umgedrehtem Bosch Motor für ausreichend Bodenfreiheit hält was sie verspricht. Das Aggregat des Automobilzulieferers setzt steil bergauf neue Maßstäbe und ist für den Geländeeinsatz geradezu prädestiniert. Die Fahrer können sich auf hohes

104 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Berg, Stadt + geringes Gewicht + direkte Motoransteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe in km + – LC Display mit vielen Funktionen + – kein Licht, Gepäckträger & Schutzbleche – hohe Anschaffungskosten

Drehmoment bei hoher Trittfrequenz oder auch mit schwerem Gang verlassen. Früher unpassierbare Trails überwindet man plötzlich mit Leichtigkeit. Dafür sorgt der Antrieb mit U-Faktoren von zum Beispiel 1,5 am Berg. Kicker für Sprünge bedürfen so keiner steilen Abfahrt mehr für genügend Schwung. Die möglichen Strecken werden mit dem Haibike neu definiert. Vorsicht, eine Fahrt und man ist mit dem E-Virus infiziert! Klar dass das ein »Sehr Gut« bedeutet.


Freizeit — Sport Offroad

Haibike · eQXduro Fs

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 45 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 26,5 27,7 Unterstützungsfaktor 1,0 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 19 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,5 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 25 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,7 17,9 Unterstützungsfaktor 1,3 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

21,0 16,3 2,5 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,8 1,6 1,7 2,6 2,7 2,0 2,7 2,1 1,6 2,3 2,2 2,3 4,3 2,1

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb 250W Bosch Tretlagermotor Sensorart  Kraft & RPM Sensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  26" Aluminium 6061 grössen H 44/48/52 cm gabel  Rock Shox Reba Sl Luft & Öl gefedert, einstellbar schaltung  Shimano XT 10-Gang Kettenschaltung, Shimano SLX Rapidfire bremsen v/h hydr. Scheibenbremse Tektro Auriga Pro

Winora Staiger GmbH Max-Planck-Straße 6 · 97526 Sennfeld

laufräder  felgen v/h DT Swiss E 530 Disc  naben v/h Shimano XT bereifung  Schwalbe Nobby Nic beleuchtung — extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, Restreichweitenangabe, abnehmbares Display, 3 Unterstützungsstufen, 4 Unter stützungsmodi, Hinterbaufederung

Preis Fahrzeug  3.299 € Preis Ersatzbatterie  649 €

Telefon  0049 9721 659 40 Fax  0049 9721 659 445

Mail info@haibike.de Web www.haibike.de

Links  Technoid: die Schaltzentrale mit blauer Hydraulikbremsanlage, Lockout und dem Bosch Radcomputer mit Restkilometeranzeige und etwas komplizierter Menüführung. Rechts  Das besondere am Haibike eQXduro ist die eigenwillige Einbauart des Bosch Motors, die so volle Bodenfreiheit gewährleistet.

ExtraEnergy.org 105


Freizeit — sport offroad

Stevens · E-6X DISC

Produktgruppenzugehörigkeit Sport Offroad Pedelec K-Faktor 8 Wellness Pedelec K-Faktor 8

Fazit  Ob als Mtb oder Cross-Rad, das leichte E-6X rollt auch ohne Motor noch fantastisch. Mit starkem Antrieb und guter Ausstattung bedeutet das »Sehr Gut« als Sport Pedelec Offorad.

Das Stevens E-6x ist nur mit dem Nötigsten ausgestattet und sieht so pur, mit dem klassischen und stabilen Diamantrahmen, den Stollenreifen sowie der mattschwarzen Lackierung und den weißen Schriftzügen von den Felgen bis zum Akku sehr sportlich aus. Die Sitzposition ist trotzdem recht aufrecht und angenehm. Die verwendete Shimano SLX Kettenschaltung schaltet ohne Probleme und die hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano stoppen das Rad mit Leichtigkeit. Dank der Sr Suntour Federgabel werden kleine Unebenheiten weggebügelt, was das Stevens geländetauglich macht. Die Unterstützung ist mit 1,5 auf der Tour und 1,6 am Bergabschnitt sehr gut, was sicher auch an dem geringen Gewicht von knapp unter 20 kg und den sehr guten Leichtlaufeigenschaften liegt. So fährt sich das Rad ohne Motorunterstützung, aber auch noch über der Unterstützungsgrenze sehr gut. Sportliche Fahrer können so viel Energie sparen und so den Fahr-

106 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Tour, Berg + hohe Zuladung + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + geringes Gewicht + – LC Display mit vielen Funktionen – kein Licht, Schutzbleche oder Gepäckträger

spaß mit der Zusatzleistung am Berg oder beim Beschleunigen nach einem Halt noch länger genießen. Stevens versteht sein Handwerk als Hersteller von Sportfahrrädern und setzt beim E-6X auf funktionierende Technik und leistungsstarken Antrieb von Bosch. Das Preis-Leistungsverhältnis ist dabei mit 2.300 € sehr fair. Das Stevens E-6X Ausgezeichnet mit »Sehr Gut« in der Gruppe der Sport Pedelecs MTB und Wellness Pedelecs.


Freizeit — sport offroad

Stevens · E-6X DISC

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 41,6 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,9 27,7 Unterstützungsfaktor 1,47 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 15,5 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 21,1 23,2 Unterstützungsfaktor 1,62 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 24,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,9 17,9 Unterstützungsfaktor 1,3 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

19,9 16,3 2,5 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,7 1,8 1,8 1,4 1,9 1,9 2,9 2,2 1,7 2,0 2,4 2,4 5,0 1,9

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen H 52, 55, 58, 61 cm gabel  SR Suntour SF12-NRX-D, Lockout schaltung  Shimano Deore SLX 10-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M 446

Stevens Vertriebs GmbH Asbrookdamm 34 · 22115 Hamburg

laufräder  felgen v/h Rigida Taurus 2000  naben v/h Shimano Deore bereifung  Schwalbe Smart Sam 42-622 beleuchtung — extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Restreichweitenangabe, ergonomische Griffe

Preis Fahrzeug  2.299 € Preis Ersatzbatterie  599 €

Telefon  0049 40 7160700 Fax  0049 40 465314

Mail info@stevensbikes.de Web www.stevensbikes.de

Links  Mit diesem Rad macht es Spaß, auch mal abseits besfestigter Straßen zu fahren. Der gut gekapselte Mittelmotor von Bosch überlebte es problemlos, mit Dreck bespritzt zu werden - da er in seiner Montageposition sehr exponiert ist sowohl vom Vorderrad als auch vom Hinterrad mit Dreck versorgt, · Rechts  Die ergonomisch geformten Griffe sind zusammen mit der Shimano Bremstechnik und der Bosch Bedienelemente die zweckdienliche Steuerzentrale für den schlichten Flitzer von Stevens. ExtraEnergy.org 107


freizeit — wellness

BH Bikes · Emotion Neo

Produktgruppenzugehörigkeit Wellness Pedelec K-Faktor 8 Sport Offroad Pedelec K-Faktor 6

BH Bikes fügt seiner mittlerweile recht grossen Reihe ein weiteres Pedelec hinzu. SportFazit  Sehr schöne Integration des Akkus lich schick mit schwarz matter Lackierung im Rahmen und harmonisch unterstützen- und dem roten Dekor zeigt das Emotion Neo der Hinterradantrieb bei einem sehr guten seinen athletischen Charakter im Test besonPreis- Leistungsverhältnis. »Sehr Gut« als ders deutlich auf der Tourenstrecke. Bei einer Reichweite von 60 km bei maximaler UnterSport Pedelec Offroad. stützung kann aus einem Ausflug ganz leicht eine ordentliche Trainingseinheit werden – besonderheiten auf die sanfte Art. Die Stollenreifen von Con+ hohe Reichweite Tour, Stadt tinental greifen auf jedem Untergrund, auch + hohe Zuladung bei dem wendigen Fahrverhalten, zu dem die+ direkte Motorsteuerung per Kraftsensor ses Bike geradezu herausfordert. Angespornt + – LC Display mit vielen Funktionen wird man von dem sehr gut ablesbaren LCD + – Schiebehilfe Display, auf dem ein Tacho die aktuelle Ge– kein Licht, keine Schutzbleche schwindigkeit zeigt, während in der rechten oder Gepäckträger Ecke die Kilometer gezählt werden. Der Un-

108 ExtraEnergy.org

terstützungsfaktor von 1,3 am Berg ist eine wahre Erleichterung, und die hydraulischen Scheibenbremsen machen die Abfahrt sicher. Die Federgabel könnte ein bisschen feinfühliger sein. Der Motor ist laufruhig und durchzugsstark. Begeisternd ist die tolle Lösung der Batterieintegration ins Oberrohr. Die dynamische Biegung deutet Kraft an und wird in der Batterie fortgeführt. Das Neo hält, was es verspricht und ist ein tolles Bike für alle, die gerne sportlich schick unterwegs sind. Fahrten zum Zeitvertreib werden noch vergnüglicher und garantiert häufiger vorkommen.


freizeit — wellness

BH Bikes · Emotion Neo

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 59,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,3 27,7 Unterstützungsfaktor 1,13 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 22,2 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 21,9 23,2 Unterstützungsfaktor 1,25 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 30,1 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 15,4 17,9 Unterstützungsfaktor 1,34 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

22,5 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,3 2,2 2,2 2,0 2,0 2,0 2,3 2,2 1,7 2,0 2,2 2,1 5,0 2,0

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  155 kg antrieb  250 W BH-Bikes Hinterradnabenmotor Sensorart Kraftsensor batterie  360 Wh (36 V, 10 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  26" Aluminium grössen  50 gabel  SR Suntour XCT, Lockout schaltung  Schimano Alivio 24-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Tektro Auriga e-Comp

BH Bikes Europe, SL Perratagna 10 · 01015 Vitoria · Spanien

laufräder  felgen v/h Alexrims DM18  naben v Shimano HB-M475 h Hinterradnabenmotor bereifung  Continental Explore 54-559 beleuchtung — extras multifunktionale LCD Anzeige beleuchtet, 4 Unterstützungs stufen, Anfahrhilfe, ergonomische Griffe

Preis Fahrzeug  1.999 € Preis Ersatzbatterie  549 €

Telefon  0034 945 135202 Fax  0034 945 139321

Mail bh@bhsa.es Web www.bh-emotion.com

Links  Der Nabenmotor von 8Fun in der Hinterradnabe sorgt für lautlosen Schub. Der Kraftsensor TMM4 im Ausfallende sorgt für die präzise Messung der Musekelkraft. Rechts  Das Display ist leicht abnehmbar. So lässt sich das Pedelec nicht von Unbefugten starten. Das Display kann sicher in der mitgelieferten gepolsterten Tasche transportiert werden. ExtraEnergy.org 109


freiziet — wellness

Grace · MX

Produktgruppenzugehörigkeit Wellness Pedelec K-Faktor 9 Sport Offroad Pedelec K-Faktor 7

Fazit  Geniale Kombination aus Mittelmotor von Bosch, stufenloser Nabenschaltung von NuVinci und Riemenantrieb von Gates sorgen für futuristisches Fahrvergnügen und einem Siegel in »Sehr Gut«.

Das Grace MX war letztes Frühjahr erstmals als Studie der Rahmenschmiede Nicolai in Zusammenarbeit mit Bosch, NuVinci und Gates Riemenantriebe vorgestellt worden und begeisterte das Fachpublikum bei der Probefahrt. Ab April soll das nun in Serie produzierte Rad in den Läden stehen. Die Handschrift von Nicolai ist in dem wie aus der Zukunft kommend erscheinenden Rahmen deutlich zu erkennen. In der massiv wirkenden Unterrohrkonstruktion ist der Akku versteckt, welcher die Energie für 38 km Reichweite im höchsten Unter-

110 ExtraEnergy.org

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Restreichweitenangabe + – LC Display mit vielen Funktionen + – Riemenantrieb – hohe Anschaffungskosten – kein Licht, Schutzbleche oder Gepäckträger

sützungsmodus auf dem Tourenabschnitt speichert. Die Kombination aus Riemenantrieb, stufenloser NuVinci Nabenschaltung und Mittelmotor ergänzt sich nahezu perfekt. Die Power des umgedreht im Rahmendreieck sitzenden Antriebes spiegelt sich in U-Faktoren von 1,3 auf der Tour und 1,6 am Berg wieder. Leise wird die Kraft mit dem verschleißarmen Riemenantrieb von Gates auf das Hinterrad übertragen, wo die NuVinci Schaltung sich in jeder Situation kinderleicht stufenlos verstellen lässt. So muss sich das Fahrradfah-

ren in der Zukunft anfühlen. Auch die restlichen Komponenten wie die Avid Scheibenbremsen oder die Rock Shox Federgabel leisten beste Arbeit. Die innovative Kombination moderner Technologien, die ExtraEnergy anhand des Vorserienfahrzeugs testen konnte, wurden mit einem »Sehr Gut« als Wellness und Sport Offroad Pedelec ausgezeichnet.


freiziet — wellness

Grace · MX

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 37,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,8 27,7 Unterstützungsfaktor 1,3 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 19,1 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 22,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,62 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 21,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 17,1 17,9 Unterstützungsfaktor 1,31 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

23,3 16,3 2,6 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,5 1,7 2,5 2,1 2,3 1,9 2,6 2,0 1,6 2,6 2,4 2,3 5,0 1,8

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bosch Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  288 Wh (36 V, 8 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  26" Aluminium grössen  46, 51cm gabel  Rock Shox Sektor schaltung  NuVinci CVP N360 stufenlose Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Avid Elixier 5 laufräder Felgen V/H Alu Hohlkammer Naben V Alu

Grace GmbH & Co. KG Wehrmühlenweg 8 · 16359 Biesenthal

laufräder  naben H NuVinci Nabendschaltung bereifung  Continental Mountain King 55-559 beleuchtung optional Busch & Müller extras multifunkt. LCD Anzeige, 4 Fahrmodi mit 3 Unterstützungs stufen, Restreichweitenangabe, optional Tubus Gepäckträger und SKS MTB Schutzbleche

Preis Fahrzeug  3.299 € Preis Ersatzbatterie  699 €

Telefon  0049 30 40301017 Fax  0049 30 40301018

Mail info@grace.de Web www.grace.de

Links  Eigenwillig der im Rahmen schräg verbaute Bosch Antrieb. Deutlich zu sehen die Nuvinci Schaltung, die über ein Kugelplanetengetriebe die gewünschte Übersetzung stufenlos realisiert. · Rechts  Der Bosch Akku kaum zu erkennen – umgeben von den massiven Aluminiumblechen, die ihn schützend umschließen. Bei dem von uns getesteten Vorserienrad noch nicht fertig, der Verschluss, mit dem sich der Akkus, aus dem Blechkleid einfach zum Laden befreien lässt.

ExtraEnergy.org 111


freizeit — wellness

Kettler · Hybritec Obra Comfort

Produktgruppenzugehörigkeit Wellness Pedelec K-Faktor 7 City-Komfort Pedelec K-Faktor 7

Fazit  Komfortabel in Sachen Bequemlichkeit und Ausstattung. Dazu mit starker Unterstützung und guter Reichweite. Mit dem Siegel in »Sehr Gut« bestens geeignet für Wellness Touren.

Das Kettler Hybritec Obra Comfort ist mit Federsattelstütze, Suntour Federgabel, breitem Sattel, breitem und ergonomisch geschwungenen Lenker, Ergon Griffen und tiefem Durchstieg, sehr bequem und erfüllt, was der Name verspricht. Das LCD Display von Panasonic ist sehr gut ablesbar und ebenso einfach zu bedienen. Die hydraulische Felgenbremsen sorgen für sicheres Bremsen und der neue 36 V Antrieb von Panasonic für kräftige Untersützung mit einem U-Faktor von 1,4 auf dem Tourenabschnitt. Die sehr gute Reichweite von 65 km verdankt das Pedelec seiner 432 Wh großen aber mit 3,8 kg recht schweren Batterie. Auch insgesamt ist das Rad mit 27 kg kein Leichtgewicht, was das Tragen auch durch die fehlende Griffmöglichkeit zur Herausforderung macht. Die per Drehgriff zu schaltende Shimano Nexus 8-Gang

112 ExtraEnergy.org

besonderheiten + hohe Reichweite Tour, Stadt + starke Unterstützung Tour, Berg + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + Zentralschlüssel für Batterie und Rahmenschloss + – LC Display mit vielen Funktionen – hohes Gewicht

Schaltung muss am Berg mit Bedacht geschaltet werden, verrichtet aber ansonsten wie gewohnt sicher und gut ihre Dienste. Als Indikator für hohe qualitative Ansprüche sorgen die im Rahmen verlegten Züge oder die Nutzung des selben Schlüssels für Speichenschloss und Akku. Das Kettler Hybritec Obra Comfort schneidet insgesamt mit »Gut« in der sehr stark besetzten Gruppe der City Komfort Pedelecs ab und braucht sich dort mit 7 Kundenwunschfaktorpunkten nicht verstecken.


freizeit — wellness

Kettler · Hybritec Obra Comfort

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 64,4 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,2 27,7 Unterstützungsfaktor 1,39 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 27,5 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,8 23,2 Unterstützungsfaktor 1,39 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 36,6 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,5 17,9 Unterstützungsfaktor 1,27 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

27,2 16,3 3,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,6 1,8 1,9 2,1 3,5 2,9 2,3 1,6 2,4 2,8 2,0 1,7 2,1 3,0

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  432 Wh (36 V, 12 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  48 cm gabel  SR Suntour CR8V, Lockout schaltung  Shimano Nexus, 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h hydraulische Felgenbremse Magura HS11, 4 Finger laufräder  felgen v/h Rodi VR17  naben v Shimano DH-3N30

Heinz Kettler GmbH & Co. KG Hauptstraße 28 · 59469 Ense-Parsit

Telefon  0049 2938 810 Fax  0049 2938 8191000

laufräder  naben h Shimano Nexus Nabenschaltung bereifung  Continental City Ride 42-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec Lyt LED (mit Standlicht) h Toplight Flat S plus LED (mit Standlicht) extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungsstufen, intergr. Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, winkel verst. Vorbau, Ergon ergon. Griffe, AXA Rahmenschloss, Luftpumpe Preis Fahrzeug  2.449 € Preis Ersatzbatterie  keine Angabe Mail bike@kettler.net Web www.kettler-bike.de

Links  Alles dran: Hydaulische Felgenbremse, Bügelschloss und mit 432 Wh sehr großer Batterie. · Rechts  Eigentlich nicht notwendig, aber halt gesetzeskonform, gemäß StVZO in Deutschland, leider bei Pedelecs vorgeschrieben ein Dynamo.

ExtraEnergy.org 113


sonstiges

Moskino · Bike

Fazit  Das Moskino ist billig, und das merkt man leider auch. Das Fahrverhalten ist zwar akzeptabel, aber im Test enttäuschte das Bike mit einem Totalausfall nach der fünften Fahrt.

Die leuchtend blaue Lackierung des Moskino Bikes trieb so manchem Tester ein Lächeln ins Gesicht. Der 360 Wh große Akku dieses Rades sitzt in dem rahmenintegrierten Gepäckträger und der kleine Hinterradnabenmotor fällt kaum auf. Die gemessene Unterstützungsleistung des Rades ist mit Werten zwischen 1 auf dem Stadtabschnitt und 1,4 auf dem Bergabschnitt dennoch ganz gut, was aber vor allem an dem verwendeten einfachen Bewegungssensor liegt. Dieser regelt den Antrieb wie ein

114 ExtraEnergy.org

An- und Ausschalter. Leider geschieht das immer mit ein paar Sekunden Verzögerung, was den elektrischen Fahrspaß deutlich mindert. Abgesehen davon sind die Fahreigenschaften des mit 700 € sehr günstigen Rades und für die verwendeten Komponenten wie Technik überraschend gut. Die schlechten Bremsen und die ungenaue Akkuanzeige passen da schon eher ins Bild. So auch der Defekt des Moskinorades nach fünf Testfahrten, nachdem sich das Rad leider nicht mehr zum Leben er-

besonderheiten + starke Unterstützung Stadt + geringe Anschaffungskosten – leicht verzögerte Unterstützung und Nachlauf – Motor deutlich hörbar – Akkuanzeige ungenau

wecken ließ. Der Verkäufer auf ebay bot immerhin an, nach Zurückschicken des Bikes den Kaufpreis zu erstatten. Diesen Aufwand und diese Erfahrung sollte man sich auf unsere Empfehlung jedoch sparen.


sonstiges

Moskino · Bike

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 42,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,2 27,7 Unterstützungsfaktor 1,2 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 16,5 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,5 23,2 Unterstützungsfaktor 1,06 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 23,3 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,1 17,9 Unterstützungsfaktor 1,39 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

25,7 16,3 3,9 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,8 3,3 2,6 3,0 3,5 3,2 3,0 4,0 4,5 3,9 4,3 4,3 2,5 3,8

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Bafang Hinterradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  360 Wh (36 V, 10 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige ungenau rahmen  26" Aluminium grössen  47 cm gabel  TopGun Federgabel schaltung  Shimano Tourney TX 7-Gang Nabenschaltung, Daumenschalthebel bremsen v mechanische Scheibenbremse

Off Price GmbH Rodenkirchener Straße 10 · 50354 Hürth

bremsen h mechanische Felgenbremse Tektro V-Brake laufräder  felgen v/h Alu Hohlkammer  naben v Funfeng  h Hinterradnabenmotor bereifung  Kenda 47-622 beleuchtung v Halogen h LED in Akku integriert extras  LED Anzeige, 3 Unterstützungsstufen, Federsattelstütze, integrierter Gepäckträger, Zweibeinständer, winkelverstell barer Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  708,95 € Preis Ersatzbatterie  keine Angabe

Telefon  0049 2233 7138373 Fax —

Mail info@off-price.de Web www.ebay.de

Links  Der 8Fun Nabenmotor im Hinterrad fällt kaum auf. Die Batterie ist im rahmenfesten Gepäckträger über dem Hinterrad stabil untergebracht. · Rechts  Die CE Kennzeichnung ist für alle Pedelecs, die in Europa verkauft werden, Pflicht. Die Hersteller bestätigen damit, dass sie sie überprüft haben und dass Ihr Produkt allen gültigen gesetzlichen Regelungen entspricht. Dies muss den Behörden auf Anfrage binnen 48 Stunden nachgewiesen werden – andernfalls werden 100.000 € Bußgeld fällig.

ExtraEnergy.org 115


Freizeit — wellness

Remsdale · Boomerang

Produktgruppenzugehörigkeit Wellness Pedelec K-Faktor 5 Fazit  Super leichtes und sportlich top ausgestattetes Rad mit im Unterrohr integriertem nicht entnehmbarem Akku. Die Antriebstechnik ist leider nur einfach zum Beispiel mit Bewegungssensor, was zusammen für ein Siegel in »Gut« reicht.

Die kleine Firma aus dem schwäbischen Schorndorf hat es sich als Ziel gesetzt, möglichst leichte und unsichtbare Pedelecs zu bauen. Mit der Erfahrung aus dem Downhillsegement sind die Bikes natürlich dementsprechend sportlich ausgelegt. So macht das in mattem Weiß dezent gehaltene Boomerang von Remsdale vom ersten Moment an neugierig. Die Sram X4 Kettenschaltung schaltet präzise und die Avid Scheibenbremsen liefern sportliche Bremswerte. Weiß man, dass es sich um ein Elektrofahrrad handelt, sucht man als erstes die Batterie. Doch diese ist im Unterrohr versteckt. In der Manufaktur wird die 240 Wh große Batterie über den Steuerkopf hineingefädelt. So wird der

116 ExtraEnergy.org

Platz im Rohr bestens ausgenutzt. In der Tasche am Sitzrohr ist der Controller untergebracht. Ob dieser und alle da zusammenlaufenden Kabel immer vor Wind und Wetter geschützt sind, bleibt offen, während des Tests gab es jedenfalls keine Probleme. Durch die Verwendung eines einfachen Bewegungssensors reagiert der Motor spät auf das Tretverhalten. Der deutlich hörbare Antrieb sitzt in der Hinterradnabe und ist erst bei genauerem Hinsehen als solcher zu erkennen. Die Unterstüzungsfaktoren liegen zwischen 1 in der Stadt und 1,6 am Berg. Am Berg spielen da sicher auch die Fahrradeigenschaften und das sehr leichte Gewicht von 16 kg eine Rolle. Damit ist es das leichteste Pedelec im

besonderheiten + starke Unterstützung Berg + geringes Gewicht – leicht verzögerte Unterstützung und Nachlauf – kein Licht, keine Schutzbleche oder Gepäckträger – Motor deutlich hörbar – Akkuanzeige ungenau

Test und hebt sich deutlich von den anderen Testteilnehmern ab. Auch wenn die elektronischen Komponenten am Remsdale noch kleine Makel aufweisen, ergänzen diese ganz versteckt die Fahrradeigenschaften des Remsdale so gut, dass es mit einem »Gut« in der Gruppe der Wellness Pedelecs ausgezeichnet wurde.


Freizeit — wellness

Remsdale · Boomerang

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 38,1 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 24,4 27,7 Unterstützungsfaktor 1,14 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 20,4 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 20,3 23,2 Unterstützungsfaktor 1,58 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 27,7 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 14,9 17,9 Unterstützungsfaktor 0,96 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

16,3 16,3 — 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

3,5 5,0 1,6 1,8 1,9 2,4 2,3 2,3 1,9 3,0 2,7 5,0 2,0

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  120 kg antrieb  250 W Hinterradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  240 Wh (36 V, 6,7 Ah) Li-Ionen Akku Batterieladestandsanzeige ungenau rahmen  26" Aluminium grössen H 17" 19" 21" 23" gabel  RST F1 Platinum air Monoshox Federgabel schaltung  Sram X4 27-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremsen Avid Juicy 3.5 laufräder  felgen v/h Ambrosio Keba ETRTO 

Remsdale Sonnenscheinstraße 27 · 73614 Schorndorf

laufräder Naben V Shimano LX  H HR Nabenmotor bereifung  Onza Natrix Urban, 40-559 beleuchtung — extras multifunktionale LCD Anzeige, 5 Unterstützungsstufen

Preis Fahrzeug  2.899 €

Telefon  0049 7181 4748722 Fax —

Mail info@remsdale.com Web info@remsdale.com

Links  Die Bedienelemente am Lenker sind eigentlich eher bekannt von wesentlich günstigeren Pedelecs. Eine Präzise Batteriekapazitätsanzeige fehlt leider. · Rechts  Der Schwarz lackierte Bafang Motor ist kaum als solcher zu erkennen. In der Seitenansicht wird er vom Ritzelpaket bzw. von der Scheibenbremse verdeckt.

ExtraEnergy.org 117


Transport

Familie

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

Lasten

hohe zuverlässigkeit

10

hohe unterstützung

geringer wartungsaufwand

hohe spitzenlastunterstützung 5

geringe anschaffungskosten hohe anmutung

hohe reichweite

einfache benutzung

hohe bergsteigfähigkeit

schnelles fortbewegen

wenig geräusche

leichte laufeigenschaften

hohe fahrradähnlichkeit leicht transportierbar

118 ExtraEnergy.org


Transport

Transport 3 Testräder sind in dieser Gruppe. 1 davon hat hier sein bestes Ergebnis mit 1 Sehr Gut.

2 Testräder sind in dieser Gruppe. Beide haben hier ihr bestes Ergebnis mit Sehr Gut.

Familientaugliche Pedelecs wie auch Lasten Pedelecs haben sehr ähnliche Anforderungen. Es geht beim Antrieb nicht darum für Höchstgeschwindigkeit zu sorgen. Es geht vor allem darum das man es trotz erhöhter Last schafft Steigungen zu erklimmen und trotzdem Spass zu haben. Das Lasten Pedelec ist wie das Lastenfahrrad eine spezielle Erscheinung und klar auf Transport größerer Gegenstände oder (mehrerer) Personen ausgerichtet. Leider gibt es noch viel zu wenige. Erstaunlich eigentlich, denn wofür würde sich ein Elektromotor besser eignen, als um richtig was per Fahrrad wegzuschaffen? Gefragt sind Pedelecs mit starkem Motor, insbesondere bei Spitzenlast, also z. B. beim Anfahren am Berg. 135 kg Zuladung sind das Minimum und es braucht besondere Halte- und Abstellvorrichtungen. Sonst kippt das Rad samt Ladung und begräbt womöglich noch den Fahrer unter sich. Lasten Pedelecs können im Transportgeschäft eingesetzt werden oder als Autoersatz für Großeinkäufe dienen. Erfahrene Lasten Pedelec Fahrer schätzen den geringen Wartungsaufwand und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, das diese Vehikel bieten. Ihnen ist nichts zu schwer und kein Weg zu steil. Lasten der anderen Art haben Familien Pedelecs zu tragen. Wer, wenn nicht umweltbe-

wusste Familien, die Einkäufe und Kinder hin und her kutschieren, kann einen Motor gebrauchen?! Klar, dass auch in dieser Gruppe Zuladung (110 kg), Sicherheit und Zuverlässigkeit zählen. Kindersitz und -anhängermontage muss möglich sein. Die Mindestreichweite von 30 km ermöglicht Fahren mit Stopand-Go und kleinere Touren ohne leeren Akku. Ein starker Antrieb ist ein Muss. Dieser hat das Gewicht einer zusätzlichen (kleinen) Person und etwaiges anderes Gepäck jederzeit zu kompensieren, sprich muss über eine gute Spitzenlastunterstützung verfügen (U-Faktor Berg min. 1). Federung, straßenverkehrssichere Ausstattung und ein einfach zu bedienendes Nutzerinterface mit zuverlässiger Batterieanzeige machen Familien das Leben leichter. Als Familiengefährte haben sich in diesem Test sechs qualifiziert, zwei von ihnen konnten­mit dem Testsiegel ausgezeichnet werden. In der Familienpolitik bleibt also einiges zu tun.

Alle Fahrzeuge der Kategorie Transport Kettler · Hybritec Obra Light........................120 Ezee · el Mundo Radkutsche..........................122 iBullitt...........................................................124

Raleigh · Leeds Sport.......................................96

ExtraEnergy.org 119


Transport — Familie

Kettler · Hybritec Obra Light Produktgruppenzugehörigkeit Familien Pedelec K-Faktor 9 Tour Pedelec K-Faktor 9 Easy Pedelec K-Faktor 9 Wellness Pedelec K-Faktor 8

fazit  Sportliches Cityrad mit bequemer Sitzposition und guter Zuladung. Das macht das Kettler für Familienausflüge und Touren interessant. Es ist damit natürlich auch für die Großstadt eine gute Wahl. Der Testsieger in der Produktgruppe Familie würde auch »Sehr Gut« als Touren, Easy, oder Wellness Pedelec abschneiden. besonderheiten + hohe Reichweite Tour, Stadt + starke Unterstützung Tour, Berg, Stadt + hohe Zuladung + direkte Motorsteuerung per Kraftsensor + – LC Display mit vielen Funktionen

120 ExtraEnergy.org

Das Kettler Hybritec Obra Light mit seinem dezenten silbernen Rahmen hat zwar keine Federgabel, spart dadurch aber Gewicht und ist dank angenehm aufrechter Sitzposition und Federsattelstütze komfortabel und durchaus tourentauglich. Dazu tragen natürlich auch der stabile rahmenintegrierte Gepäckträger und die Lowriderösen vorn bei. Neben Gepäck lässt sich natürlich auch ein Kindersitz oder Hänger leicht installieren. Das verwendete neue 36 V System von Panasonic sorgt dafür, dass man auch mit Beladung zügig voran kommt und Steigungen nicht zum Problem werden. Veränderte Leistungskurven in der Unterstützung lassen dem Antrieb U-Faktoren von über 1,3 entlocken, auch wenn die steuernde Drehmomentmessung immer noch zum langsamen pedalieren auffordert, wenn

man das meiste aus dem Motor rausholen möchte. Das LC Display von Panasonic ist sehr übersichtlich und die verwendete Nexus Nabenschaltung sehr pflegeleicht, aber kämpft an steilen Bergen mit Schaltproblemen, wenn man nicht den Zug von der Kette nimmt. Durch die 432 Wh große Batterie reicht die Energie im höchsten Unterstützungsmodus sogar über 70 km weit auf dem Tourenabschnitt, so dass das Risiko, dass einem mit Sack und Pack der Saft ausgeht relativ gering ist. Die Reichweite, die gute Spitzenlastunterstützung und die ausreichende Zuladung lassen das Kettler Hybritec Obra Light mit einem »Sehr Gut« als Testsieger in der Kategorie der Familien Pedelecs hervorgehen und auch »Sehr Gut« als Tourenrad nutzen.


Transport — Familie

Kettler · Hybritec Obra Light

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 70,9 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 25,2 27,7 Unterstützungsfaktor 1,33 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 29,5 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,7 23,2 Unterstützungsfaktor 1,49 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 39,2 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16 17,9 Unterstützungsfaktor 1,37 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

23,9 16,3 3,8 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

1,6 1,7 1,9 1,9 2,6 3,0 2,4 1,6 2,2 2,4 2,2 1,7 2,0 2,8

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  130 kg antrieb  250 W Panasonic Tretlagermotor Sensorart Kraftsensor batterie  432 Wh (36V, 12Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige genau rahmen  28" Aluminium grössen  52 cm gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff bremsen v/h Shimano XT V-Brakes laufräder  felgen v/h Rodi VR17

Heinz Kettler GmbH & Co. KG Hauptstraße 28 · 59469 Ense-Parsit

Telefon  0049 2938 810 Fax  0049 2938 8191000

laufräder  naben v Shimano DH-3N72  h Shimano Nexus Nabenschalt. bereifung  Cotinental Contact Extralight 37-622, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Lumotec Lyt+ LED (mit Standlicht) h Toplight Flat linetec (mit Standlicht) extras multifunkt. LCD Anzeige beleuchtet, 3 Unterstützungsstufen, Federsattelstütze, intergrierter Gepäckträger, höhenverst. Hinterbauständer, Ergon ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.549 € Preis Ersatzbatterie  keine Angabe Mail bike@kettler.net Web www.kettler-bike.de

Links  Der LCD Display mit den wichtigsten Funktionen des Pedelec Antriebes wie Unterstützungsmodus, Batteriekapazität, aber auch den üblichen Funktionen eines Fahrradcomputers. · Rechts  Kabeleinführung im hydrogeformten Unterrohr.

ExtraEnergy.org 121


Transport — Lasten

Ezee · el Mundo Radkutsche

Produktgruppenzugehörigkeit Lasten Pedelec K-Faktor 9 Fazit  Große Lasten bewegen und trotzdem fast normal damit radeln. Kein Problem mit der Ezee el Mundo Radkutsche, denn es ist selbst den größten Transportaufgaben gewachsen, was ein klares »Sehr Gut« als Transport Pedelec bedeutet.

Die Ezee el Mundo Radkutsche ist quasi ein »Jointventure« der Reiseradmarke Yuba und dem Ezee Importeur Radkutsche. Eine gute Partnerschaft, denn ein zusätzlicher Elektroantrieb bringt kaum in einem anderen Rad mehr Nutzen als in einem für Transportzwecke ausgelegtem. Der kräftige etwas surrende Ezeemotor ist dafür wie gemacht. Im Vorderrad sitzend verdoppelt der Motor vor allem am Berg die Trittleistung des Fahrers. Ansonsten ist die Unterstützung angenehm geschmeidig. Der einfache Bewegungssensor stört da kaum, lediglich eine genauere Akku-

122 ExtraEnergy.org

anzeige wäre gerade bei einem Lasten- und Reiserad wünschenswert. Die stufenlose Wahl des Unterstützungsmodus ist dafür sehr angenehm, auch wenn die Kabelverlegung noch besser sein könnte. Die Magura Julie Scheibenbremsen bringen das el Mundo in jeder Situation sicher zum Halt und auch die Sram X4 Schaltung überzeugt mit präzisen Gangwechseln. Vom Handling beeindruckt das el Mundo, da es sich selbst mit ordentlich Zuladung sich wie ein normales Rad steuern lässt. Dank des großen hinter der Sitzstrebe sitzenden Akkus reicht der Strom im höchsten Unterstüt-

besonderheiten + hohe Zuladung – leicht verzögerte Unterstützung und Nachlauf – hohes Gewicht – Motor deutlich hörbar – Akkuanzeige ungenau

zungsmodus über 50 km weit. Muss das Rad für Pausen mal abgestellt werden, kann man sich auf den sicheren und stabilen Zweibeinständer verlassen. Mit einer genaueren Akkuanzeige würde das el Mundo sich auch gut in der Gruppe der Touren Pedelecs machen, so qualifiziert es sich immerhin vor allem dank der riesigen Zuladung von 250 kg für die Gruppe der Transport Pedelecs und schneidet als solches mit »Sehr Gut« ab.


Transport — Lasten

Ezee · el Mundo Radkutsche

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 51,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 23,2 27,7 Unterstützungsfaktor 0,56 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 23,6 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 19,4 23,2 Unterstützungsfaktor 1,12 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 27,9 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 14,9 17,9 Unterstützungsfaktor 0,87 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

31,8 16,3 3,0 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,1 2,3 2,0 5,5 5,0 4,5 2,3 2,0 2,6 3,0 3,1 2,9 1,4 2,8

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  300 kg antrieb  250 W Ezee Frontnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  360 Wh (36 V, 10 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar Batterieladestandsanzeige ungenau rahmen  26" Hiten Stahl grössen  43 cm gabel  Stahl Starrgabel schaltung  Shimano Sram X4 7-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/h hydraulische Scheibenbremse Magura Julie

Radkutsche.de Auf der Lehr 33 · 72116 Mössingen

laufräder  felgen v/h Weinmann AS7X  naben v Vorderradnabenmotor  h Verodique bereifung  Schwalbe Marathon plus 47-559, mit Reflexionsstreifen & Pannenschutz beleuchtung v Spanninga Micro FF LED h LED extras  LED Anzeige, stufenloser Unterstützungsregler, optional Cycle Analyst, Lasten-Gepäckträger, Zweibeinständer, winkel verst. Vorbau, ergonomische Griffe Preis Fahrzeug  2.299 € Preis Ersatzbatterie  480 €

Telefon  0049 7473 5020 777 Fax —

Mail sr@radkutsche.de Web www.radkutsche.de

Links  Die Besonderheit des eZee Antriebes ist der per Drehschalter stufenlos einstellbare Unterstützungsfaktor. Daneben die Schätzhilfe zur Batteriekapazität. · Rechts  Genial der XXL Gepäckträger, der problemlos ein oder zwei Passagiere oder sehr viel andere Lasten aufnimmt, ohne dabei das Fahrverhalten in Relation zu einem normalen Rad groß zu verändern. ExtraEnergy.org 123


Transport — lasten

iBullitt

Produktgruppenzugehörigkeit Lasten Pedelec K-Faktor 10 Wellness Pedelec K-Faktor 6

Fazit  Das Fahren mit dem iBullitt erfordert etwas Übung. Wenn man’s kann, werden auch große Lasten kinderleicht transportierbar. Testsieger bei den Transport Pedelecs.

Die Macher von Urban-e aus Berlin wollen »Mobilität neu definieren, neu gestalten und neu erleben«. Die zukünftige Mobilität wird vor vor allem auch durch Elektroantriebe geprägt werden, sind sie sich sicher. Da liegt es nahe, mit dem Bullit eines der innovativsten urbanen Transporträder zu elektrifizieren. Das iBullit in der getesteten Version ist mit einer großen Transportkiste ausgestattet. Unter dieser befindet sich der 612 Wh große Akku, welcher für eine maximal Reichweite von 61 km im maximalen Unterstützungsmodus sorgt. In diesem untersützt der große Antrieb im Vorderrad mit Unterstützungswerten von über 1,3 sehr kräftig. Um die maximale

124 ExtraEnergy.org

Unterstützung zu bekommen, muss man allerdings den Daumenhebel ständig gedrückt halten. Abgesehen davon und der ungenauen Akkuanzeige ist das iBullit mit den hydraulischen Scheibenbremsen oder der Shimano Alfine Nabenschaltung sehr hochwertig ausgestattet. Das iBullit fährt sich deutlich anders als ein normales Fahrrad. Speziell gewöhnungsbedürftig ist, dass man das Vorderrad welches von der Transportbox verdeckt ist, beim Fahren nicht sieht, und dass man aufgrund des Radstandes speziell bei Engstellen etwas mehr ausholen muss. Man sollte sich vor dem Kauf auf einer ausführlichen Probefahrt davon überzeugen, dass man sich mit

besonderheiten + hohe Reichweite Tour, Stadt + starke Unterstützung Berg, Stadt + hohe Zuladung + – Schiebehilfe – leicht verzörgerte Unterstützung und Nachlauf – hohes Gewicht – hohe Anschaffungskosten – Akkuanzeige ungenau

dem Fahrzeug wohlfühlt. Durch seine clevere Bauart ist das Gewicht komplett von der Lenkung entkoppelt und behindert diese nicht. So lässt sich das iBullit vor allem, wenn es in Schwung ist, auch mit der Zuladung von bis zu 150 kg sicher manövrieren. Ein überzeugendes Konzept und gute Fahrwerte sind für das iBullit genug, um sich mit einem »Sehr Gut« den Testsieg in der Gruppe der Lasten Pedelecs zu sichern.


Transport — lasten

iBullitt

messwerte fahrleistung tour Reichweite (in km) 62,8 77,8 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 26,0 27,7 Unterstützungsfaktor 1,31 1,76 fahrleistung berg Reichweite (in km) 31,2 33,9 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 23,2 23,2 Unterstützungsfaktor 1,57 1,78 fahrleistung stadt Reichweite (in km) 29,7 39,2 Ø - Geschwindigkeit (in km/h) 16,2 17,9 Unterstützungsfaktor 1,56 1,60

gewicht Fahrzeug (in kg) Batterie (in kg)

47,2 16,3 — 2,0

leistungsvergleich 28,0 18,1 0,56

15,0 14,2 0,88

19,6 12,0 0,66

47,2

Zu sehen sind die Messwerte der Anfahrt am Berg eines Testfahrers. Auf 250 m Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 12 % zeigt sich hier die Stärke des Pedelecs unter Spitzenlast.

ergonomietest Akku entnehmen Eindeutige Zuordnung des Ladegeräts Akku einsetzen Befestigung auf Heckträger Tragbarkeit (Treppe hoch und runter) Auf Ladekante heben Ergonomische Anpassung Fahrmodus einstellen Fahreigenschaften mit Motor Fahreigenschaften ohne Motor Antriebslautstärke Bedienkomfort Standfestigkeit beim Abstellen Design und Optik

2,0 6,0 6,0 5,2 2,2 3,1 3,0 3,0 3,2 3,0 1,5 2,1

13,6

fahrraddaten zul. gesamtgewicht  200 kg antrieb  250 W Vorderradnabenmotor Sensorart Bewegungssensor batterie  612 Wh (36 V, 17 Ah) Li-Ionen Akku Batterieladestandsanzeige ungenau rahmen Aluminium grössen  48,5 cm gabel  Aluminium Starrgabel schaltung  Shimano Alfine 8-Gang Nabenschaltung, Rapidfire Schalthebel bremsen v/H hydr. Scheibenbremse, Shimano Alfine

Urban-e Torgauer Straße 12–15, Haus 8 · 10829 Berlin

laufräder v Samson Champion 20", Vorderradnabenmotor   h Alu Hohlkammer, Shimano Alfine Nabenschaltung bereifung  Schwalbe Marathon v 47-406 h 47-559, mit Reflexions streifen & Pannenschutz beleuchtung v/h Busch & Müller extras  LED Anzeige, Daumenhebel, Santori stufenlos höhenverst. Vorbau, Zweibeinständer, Transportbox 57,5 × 45 × 46,5 cm, Werbeschild Preis Fahrzeug  3.690 € Preis Ersatzbatterie  700 €

Telefon  0049 30 78890780 Fax  0049 30 78890785

Mail hello@urban-e.com Web www.urban-e.com

Links  Die Lenkung des Vorderrades erfolgt über eine Schubstange, die unterhalb der Transportbox geführt wird. Im Vorderrad sitzt der kräftige Elektromotor. · Rechts  Die große Transportbox schluckt leicht einen Großeinkauf. Dank Deckel kann man hier seinen Einkauf einschliessen und unbeschwert den nächsten Laden aufsuchen, ohne wie beim Radfahren üblich noch die ganzen Einkäufe aus den zuvor besuchten Läden mit sich herumtragen zu müssen.

ExtraEnergy.org 125


händlerverzeichnis

Händlerverzeichnis sortiert nach den Postleitzahlen

0

1

2

3

TRETMÜHLE Dresden 

Alte Dresdener Straße 1

01108 Dresden-Weizdorf

0351 880 2147 tretmuehle.de

Drahtesel 2000 e.K.  Detlef Möschwitzer

Neubertstraße 29

01307 Dresden

0351 442 5666 drahtesel2000.de

TRETMÜHLE Radebeul  Flyer Center

Moritzburger Straße 11

01445 Radebeul

0351 895 6363 tretmuehle.de

Fahrradhandel Dubrau 

Franz-Mehring-Straße 55

03046 Cottbus

0355 715 062 fahrrad-dubrau.de

Bike Department Ost GmbH 

Karl-Liebknecht-Straße 31

04107 Leipzig

0341 689 3334 bdoleipzig.de

BikeMike 

Lohstraße 2

07381 Pößneck

03647 449 991 bike-mike.de

BIKE HOUSE WEISER  Die E-Bike Experten

Heinrichstraße 68

07545 Gera

0365 800 1211 bike-house-weiser.de

Elvec Elektro Vehicle Center  Jens Tiersch

Austeg 10

07907 Schleiz

01520 423 8848 elvec.de

Bike Profis Werner  Inhaber: Jürgen Werner

Äußere Dresdener Straße 8

08066 Zwickau

0375 606 1139 bikeprofis.de

D Lautlos durch Deutschland GmbH 

Wilhelmstraße 93

10117 Berlin

030 887 662 34 lautlos.com

D Elektro-Lastenräder  Urban-e

Torgauer Straße 12-15

10829 Berlin

030 788 907 80 urban-e.com

Fahrradhaus Leffin 

Friedrich-Engels-Ring 22

17033 Neubrandenburg

0995 581 660 fahrradhaus-leffin.de

BIKE Market 

Großer Katthagen 2–4

18055 Rostock

0381 490 2050 bike-mv.de

BIKE Market  (Hauptgeschäft) 

Hornissenweg 7

18069 Rostock-Schutow

0381 490 2050 bike-mv.de

Zweiradhaus Drygalla 

Am Parkplatz 7C

18230 Ostseebad Rerik

038 296 784 42 rerikrad.de.vu

D eBike Store Hamburg  eBike Company GmbH

Lindenplatz 1

20099 Hamburg

040 209 332 210 ebikestore.de

RBK-Fahjrräder  R. & B. Kurkofka

Denickestraße 25

21073 Hamburg

040 765 8489 rbk-fahrradraeder.de

Bike Park Lüneburg 

Käthe-Krüger-Straße 8

21337 Lüneburg

04131 853 030 bike-park.de

Timm GmbH  

Luhdorfer Straße 21–23

21423 Winsen (Luhe)

04171 705 123 timm-winsen.de

Alsterspeiche  Finkenwerder Fahrradladen

Neßdeich 100

22159 Hamburg

040 419 148 14 alsterspeiche-alsterarbeit.de

Alsterspeiche  Fahrradläden von Alsterarbeit gGmbH

Dorothea-Kasten-Straße 1

22297 Hamburg

040 507 736 07 alsterspeiche-alsterarbeit.de

Zweiradhaus Ehrig GmbH 

Claus-Ferck-Straße 39

22359 Hamburg

040 603 4501 ehrig24.de

Fahrradhaus Scholz 

Langenhorner Chaussee 157

22415 Hamburg

040 531 7744 fahrradhaus-sxholz.de

Liegeradstudio  Bernd Bleckmann

Osdorfer Landstraße 245b

22549 Hamburg

040 395 285 liegeradstudio.de

Veloman Fahrradladen 

Mittelstraße 72

22851 Norderstedt

040 339 842 12 veloman.de

planet-ebike.de  Inhaber: Jörg Rehmke

Möhlenkoppel 10

24635 Rickling

04328 722 173 planet-ebike.de

Voltrad Kegel & Duerkob GbR 

Richard-Köhn-Straße 18

25421 Pinneberg

04120 1500 voltrad.de

Stefans Fahrradshop  Inhaber: Stefan Steinberg

Emder Straße 4

26427 Esens

04971 5574 stefans-fahrradshop.de

Zweiradcenter Hackmann 

Gewerbegebiet Süd 12

26892 Dörpen

04963 734 e-bike.de

Per Pedal Fahrradfachgeschäft  Hartmut Schomburg

Herrlichkeit 36 (B6)

28857 Syke

04242 929 5090 perpedal.de

E-motion Technologies  Premium-Shop

Bohlendamm 4

30159 Hannover

0511 370 698 74 emotion-technologies.de 0511 450 8497 zweirad-fachwerk.de

Zweirad-Fachwerk  Carsten Hische

Kapellenweg 6

30966 Hemmingen

Bike Arena Benneker OHG 

Bünder Straße 14

32120 Hiddenhausen (Sundern) 05221 699 0848 bikearena-benneker.de

LOGMEIER  Fahrräder und Gartengeräte

Lübbecker Straße 9a

32361 Pr.-Oldendorf-Lashorst

05742 3133 Fahrrad-lohmeier.de

D Hempelmann Lippe-Bikes  Tobias Hempelmann

Detmolder Straße 27

32791 Lage

05232 3389 lippe-bikes.de

Feine Räder GmbH 

Bachstraße 5

33098 Paderborn

05251 417 7755 feineraeder.de

Pump up Fahrradmeisterbetrieb  Tobias Buschmeier

Clarholzer Straße 24

33442 Herzebrock-Clarholz

05245 921 9980 pump-up.de 0521 638 11 feineraeder.de

Feine Räder GmbH 

Obernstraße 42

33602 Bielefeld

Stromrõad   Thomas Kneißl

Tannenweg 5b

35232 Dauphetal-Mornshausen 06468 283 555 stromroad.de

126 ExtraEnergy.org


händlerverzeichnis

3

Leichter fahren  Elektrorad-Zentrum

Dietzhölzstraße 6

35713 Eschenburg-Wissenbach

02774 918477 leichter-fahren.de

Fahrradwelt Seng 

Horwiedener Straße 2

36100 Petersberg-Stöckels

0661 665 05 fahrradwelt-seng.de

D velocity Braunschweig GmbH  Radhaus

Kurt-Schumacher-Straße 8-14 38102 Braunschweig

0531 123 118 20 velocity-bs.de

Eckis kleine Fahrradwelt  Inhaber: E. Glindemann

Münchenstraße 45

0531 866 7451 eckis-fahrradwelt.de

D eBike Store Wolfsburg  Hotz & Heitmann

Heinrich-Nordhoff-Straße 119 38440 Wolfsburg

38120 Braunschweig

05361 2040 ebikestore.de

Fritz Schael GmbH & Co. KG 

Kleiststraße 5

38440 Wolfsburg

05361 140 64 zweirad-schael.de

BIKE ARENA Fahrrad Brendler GmbH 

Hugo-Junkers-Straße 1

38518 Gifhorn

05371 582 75 bike-arena-brendler.de

e-motion Technologies  Premium-Shop Düsseldorf Nord Münsterstraße 255

40470 Düsseldorf

0211 691 699 68 emotion-technologies.de

e-motion Technologies  Düsseldorf Süd

40591 Düsseldorf

0211 229 669 66 emotion-technologies.de

Harffstraße 110a

4

Fahrräder Knut Dickten 

Unterdörnen 93

42283 Wuppertal

0202 591 010 zweirad-dickten.de

Radfinesse  Roger Heise

Haspeler Straße 10

42285 Wuppertal

0202 815 12 radfinesse.de

Zweiräder Biernath 

Grünstraße 7

42697 Solingen

0212 796 10 zweiraeder-biernath.de

alambi Deutschland  Inhaber: Robert Terenji

Feldstraße 20

42781 Haan

02129 927 4136 alambi.de

D Zweirad Schmitz GmbH 

Marsstraße 25

44579 Castrop-Rauxel

02305 358 040 zweirad-schmitz.com

Balance GmbH  Fahrradladen

Kortumstraße 5

44787 Bochum

0234 120 51 balance-fahrradladen.de

Fahrrad XXL Meinhövel 

Dorstener Straße 400

44809 Bochum-Hofstede

0234 541 902 00 fahrrad-xxl.de

Erich Kimmel e.K.  Inhaberin: Mechthild Kimmel

Stimbergstraße 181-183

45739 Oer-Erkenschwick

02368 1204 kimmel-ek.de

Radwelt Jepkens GmbH 

Victoriastraße 65

45772 Marl-Hüls

02365 426 11 jepkens.de

Fahrrad XXL Meinhövel 

Mühlenstraße 35

45894 Gelsenkirchen

0209 930 790 fahrrad-xxl.de

Ebike-Oberhausen e. K.  Ulrich Rieth-Janssen

Holtener Straße 91

46149 Oberhausen

0208 307 632 83 ebike-ob.de

Roll-tech  Fa. Reineke

Bruchweg 26

46509 Xanten

02801 983 930 wieder-rad-fahren.de

D ZWEIRAD CENTER VOGEL  Gewerbegebiet Mitte

Krengelstraße 131

46539 Dinslaken

02064 433 960 zweirad-vogel.de

Feine Räder Duisburg  Ralf Wißdorf

Sonnenwall 69–71

47051 Duisburg

0203 240 32 duisburg.eineraeder.de

Profile Schwenzer  Frank Schwenzer

Bismarckstraße 51a

47443 Moers

02841 521 49 profile-schwenzer.de

Hürter Zweirad GmbH  Peter Hürter

Hammer Straße 420

48153 Münster

0251 978 0313 fahrradxxl.de

Zweiradhaus Sprenger & Brünink 

Alter Pyer Kirchweg 7

49134 Wallenhorst

054 074 398 34 sprenger-bruenink.de

Zweirad Feldkämper bnGmbH 

Maybachstraße 30

49479 Ibbenbüren

05451 941 90 2rf.de

2 Rad-Garten-Zoo Wulfekammer 

Recker Straße 19

49497 Mettingen

05452 971 36 wulfekammer.de

Der Fahrradladen  Heiner Meyer

Langenstraße 59

49624 Löningen

05432 902 106 fahrradladen-loeningen.de

E-Bike-Tentrale  Rainer Zimmermann

Mühlenstraße 78

50321 Brühl

02232 340 750 e-bike-zentrale.de

D Stadtrad-Service, Fahrrad  Peter Dedenbach

Bonner Straße 53–63

50677 Köln

0221 328 075 stadtrad-koeln.de

E-Bike Shop! Oldenburgs erster E-Bike-Shop mit der riesigen Auswahl Testräder • Fachwerkstatt

www.fzol.de Tel. 0441- 3901100 · Bahnhofsplatz 2a ExtraEnergy.org 127

5


händlerverzeichnis

5

6

e-motion Technologies  Premium Shop Köln

Aachener Straße 1052

50858 Köln

0221 540 201 85 emotion-technologies.de

Reinen Fahrräder  Stephan Reinen

Bonner Straße 244

50968 Köln-Bayenthal

0221 388 533 —

Zweirad-Center Prumbaum 

Dellbrücker Hauptstraße 43–47 51069 Köln

0221 681 621 2rad-Prumbaum.de

D Radsport Mittelstädt 

Wupperstraße 13

51371 Leverkusen

0214 820 0900 fahrrad-mittelstaedt.de

D KRAFT RAD GMBH 

Roitzheimer Straße 113

53879 Euskirchen

02251 2758 elektrorad-online.de

Velopoint GmbH & Co. KG 

Aachener Straße 55

54294 Trier

0651 463 1760 velopoint-trier.de

D E-Bike Company  Michael Ehry

Holzstraße 30

55116 Mainz

06131 486 180 e-bike-company.de

ZWEIRAD BOXX  Roger Schlegel

Nackstraße 14

55118  Mainz

06131 901 7757 zweiradboxx.de

RSK Rad-Sport-Kraus 

Eilper Straße 104

58091 Hagen

02331 735 575 rad-sport-kraus.de

D Markgraf & Linn GmbH 

Zwischen den Wegen 8

58239 Schwerte

02304 467 600 zweiradcenter-markgraf.de

Fahrrad Schwarz  Inhaber: Andreas Schwarz

Untergrüner Satraße 169

58644 Iserlohn

02374 160 54 technobull.de

Löckenhoff & Schulte GmbH 

Am Mondschein 26

59557 Lippstadt

02941 948 8911 rad1.de

D Per Pedale 

Adalbertstraße 5

60486 Frankfurt am Main

069 707 691 10 perpedale.de

D Zweirad Schmidt  Inhaber: Burkhard Schmidt

Otto-Hahn-Straße 2

61137 Schöneck-Kilianstädten

06187 5668 schmidt.zeg.de

radgeber  Friedrich-Kunkel-Zapf GbR

Bahnhofstraße 198a

61184 Karben

06039 933 520 dein-radgeber.de

D Fahrrad DENFELD  Radsport GmbH

Alte Sattelfabrik 8

61350 Bad Homburg

06172 392 910 e-bike-experte.de

City Zweirad GmbH 

Korfstraße2 (neue Anschrift)

61440 Oberursel

06171 572 81 cityzweirad.de

63303 Dreieich

06103 386 9449 lautlos-durch-rhein-main.de

D Lautlos durch Rhein-Main  Engel Elektromob. GmbH Gleisstraße 3

7

Hamel Selected-Bikes 

Hanauer Straße 5

63505 Langenselbold

06184 3537 selected-bikes.de

CITYBIKE  Bulmahn & Merz GmbH

Otto-Röhm-Straße 82

64293 Darmstadt

06151 243 63 citybike.de

fahrradfuchs:  feine Räder

Darmstädter Straße 36

64521 Groß-Gerau

06152 557 95 fahrrad-fuchs.de

Olek’s Radsport GmbH 

Mathildenstraße 54

64683 Einhausen

06251 530 39 oleks-radsport.de

Profile Schauss  Der Fahrradspezialist

Aarstraße 135

65232 Taunusstein-Hahn

06128 927 210 schauss.de

der fahrradladen GmbH  im Kultur- und Werkhof

Nauwieserstraße 19

66111 Saarbrücken

0681 370 98 fahrradladen-saarbrücken.de

Tolle Räder Fahrradfachhandel  Torsten Schade

Vorstadtstraße 45

66117 Saarbrücken

0681 526 76 tolle-raeder.de

Das Radhaus  Inhaber: Hartmut Kaschig

Neumayerstraße 35

67292 Kirchheimbolanden

06352 1894 das-rad-haus.de

GO-ELECTRIC UG 

Siegfriedstraße 21

67547 Worms

06241 203 203 go-electric.de

altavelo Fahrradladen 

Bergheimer Straße 101

69115 Heidelberg

06221 453 649 altavelo.de

D Transvelo Fahrräder GmbH 

Strohberg 7–9

70180 Stuttgart

0711 649 2153 transvelo.de

Fahrrad Kaiser GmbH 

Heilbronner Straße 389

70469 Stutztgart-Feuerbach

0711 699 72290 fahrrad-kaiser.de

Zweiradhaus Maier 

Baim Brückentor 5

70839 Gerlingen

07156 27792 zweiradhaus-maier.de

Fahrrad & Zubehör Jaiser 

Stadtgrabenstraße 30

71032 Böblingen

07031 229458 fjbb.de

Fahrrad Kaiser GmbH 

Hanns-Klemm-Straße 50

71034 Böblingen

07031 435890 fahrrad-kaiser.de

eZee GmbH 

Berliner Straße 5

71034 Böblingen

07031 710 0500 eZee-Elektrorad.de

D Sportivo-Fahrräder und mehr 

Mahdentalstraße 104

71065 Sindelfingen

07031 873 193 sportivo-bikes.de

ROY SPORTS 

Obere Marktstraße 4

71634 Ludwigsburg

07141 913 070 roysports.de

RAD+TECHNIK  Inhaber: Peter Triebel

Bilfinger Straße 23/1

71691 Freiburg a. N.

07141 250 130 radundtechnik.de

128 ExtraEnergy.org


händlerverzeichnis

D Transvelo Fahrräder GmbH 

7 Poststraße 3

72072 Tübingen

07071 568 7391 transvelo.de

Radkutsche 

Auf der Lehr 33

72116 Mössingen

07473 502 077 radkutsche.de

Zweirad – Eckstein  Walter K. Eckstein e.K.

Plochinger Straße 5/1

72622 Nürtingen

07022 333 02 zweirad-eckstein.de

D Transvelo Fahrräder GmbH 

Kaiserstraße 52

72764 Reutlingen

07121 470 726 transvelo.de

FISCHER  Fahrräder & Spielwaren GmbH

Kapelleschweg 20

72818 Trochtelfingen

07124 928 00 fischertrochtelfingen.de

Fredis Radshop 

Ledergasse 16

73072 Donzdorf

07162 261 72 fredis-radshop.de

Fahrrad Kaufmann  Fachbetrieb für Fahrradservice

Alte Kirchheimer Straße 27

73230 Kirchheim-Nabern

07021 580 02 kaufmann-rad.de

hamel Selected-Bikes 

Goethestraße 89

73525 Schwäbisch-Gmünd

07171 615 65 schmidt-bike.de

D Fahrrad Kaiser GmbH 

Lutherstraße 78

73614 Schorndorf

07181 985 290 fahrrad-kaiser.de

Fahrradshop Ruit 

Wittumstraße 3

73760 Ostfildern

0711 415 088 fahrradshopruit.de

D Bike Arena Bender 

Koepffstraße 7–13

74076 Heilbronn

07131 961 50 bikearena-bender.de

D Fahrrad-Bruckner.de  Alfred Bruckner

Kanalstraße 9

74080 Heilbronn

07131 417 50 Fahrrad-Bruckner.de

Tilo’s Bikeshop 

Lindenstraße 20

74189 Weinsberg

07134 210 17 tilosshop.de

Probst KG 

Stuttgarterstraße 44

74348 Lauffen

07133 5994 zweirad-probst.de

Fahrrad Grund GmbH 

Am Volksfestplatz 2

74564 Crailsheim

07951 7607 fahrrad-grund.de

Armin’s Radhaus GmbH 

Im Oberen Tal 27

74858 Aglasterhausen

06262 2778 armins-radhaus.de

BIKEMAX PFORZHEIM 

Karlsruher Straße 49

75179 Pforzheim

07231 155 2515 —

Fahrradfachgeschäft Ohngemach GbR 

Stahläckerweg 5

75365 Calw

07051 6885 fahrrad-ohngemach.de

OrangeBikeConcept GmbH  Innovat. Elektrofahrzeuge Heinrich-Wittmann-Strtaße 23 76131 Karlsruhe

0721 915 901 86 orangebc.com

Rad + Tat Fahrradhandlung GmbH 

Waldstraße 58

76133 Karlsruhe

0721 222 38 radundtat.net

eBike Haus  Elektrofahrräder vom Spezialisten

Durlacher Straße 5

76646 Bruchsal

07251 391 9312 ebikehaus.de 07275 3399 zweirad-kern.de

Zweirad Kern 

Im Gereut 4

76770 Hatzenbühl

Tour-Räder fürs Leben GmbH 

Neuer Markt 14

78052 Villingen-Schwenningen 07721 878 609 22 tour-vs.de

Zweirad Joos 

Schützenstraße 11

78315 Radolfzell

07732 823 680 zweirad-joos.de

D E-Bike Center Zweirad Joos 

Teggingstraße 1

78315 Radolfzell

07732 823 6870 E-bike-outlet.com

Fahrradlagerverkauf.com 

Am Dachsberg 12

78479 Konstanz

07531 807 6718 fahrradlagerverkauf.com

e-motion Technologies  Baden-Württemberg Süd

Bulzingerstraße 49

78604 Rietheim-Weilheim

07424 957 509 emotion-technologies.de

Zweirad Mueller  Michael Müller

Am Mettweg 34

79111 Freiburg

0761 476 8256 mueller-bikes.de

Solar elektro velo 

Gupfweg 3

79400 Kandern-Gupf

07626 8427 solar-elektrovelo.de

Ekone Elektrofahrzeuge 

Im Rebacker 11

79591 Eimeldingen

07621 425 3091 ekone.de

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen. Buchungen für das nächste Testheft nehmen wir gerne entgegen.

Wenden Sie sich bitte an: anne.moeckel@extraenergy.org

ExtraEnergy.org 129


händlerverzeichnis

8

9

Radl-Huber 

Fallstraße 15

81369 München

089 723 2605 radl-huber.de

D Elektrorad-Zentrale  BAM GmbH

Pfeuferstraße 33

81373 München

089 726 094 45 elektrorad-zentrale.de

escooter.de  efahrrad.de  

Adi-Maislinger-Straße 7

81373 München

089 579 519 05 escooter.de

D DonauerE-Bike Shop 

Zeppelinstraße 9

82205 Gilching

08105 772 547 77 donauer.eu

Fahrradcenter Oberland GmbH E-BikePROFI

Am Kreuzacker 1

82496 Oberau

08824 930 43 fahrradcenter-oberland.de

Chiemgauer Radhaus in.genie.us OHG 

Bahnhofplatz 6

83209 Prien am Chiemsee

08051 4631 chiemgauer-radhaus.de

eBike Oberland GmbH 

Meichelbeckstraße 30

83671 Benediktbeuern

08857 899 963 ebike-oberland.de

D Fahrrad und Autoshop Simbach 

Adolf-Kolping-Straße 11

84359 Simbach

08571 4964 auto-shop-simbach.de

D Willner Fahrradzentrum GmbH 

Friedrichshofer Straße 1e

85049 Ingolstadt

0841 935 3510 willner-fahrrad.de

Radsport Dresel  Armin Dresel

Triftstraße 5a

85095 Dörndorf

08466 901 718 radsport-dresel.de

Radlshop Rückenwind 

Marktplatz 7

86647 Buttenwiesen

0163 976 4933 Radlshop-rueckenwind,de

Radsport Senger 

Kirchstraße 19/1

88079 Kressbronn

07543 8025 radsport-senger.de

Rolf Gölz Fahrräder GmbH 

Kaiserstraße 58

88348 Bad Saulgau

07581 509 10 goelz-raeder.de

Velorade Echsle GbR 

Im stillen Grund 19

88521 Etringen

07371 5702 vedorade-ertingen.de

Staffas-Fahrradladen  Günter Staffa

Bahnhofplatz 11

89518 Heidenheim

07321 929 444 staffas-fahradladen.de

SJS Bikes & Parts 

Am Jagdschlößle 2

89520 Heidenheim-Schnaitheim 07321 663 30 sjs-bikes.de

e-motion Technologies  Premium-Shop Nürnberg

An der Radrunde 142

90455 Nürnberg

0911 489 210 80 emotion-technologies.de

Zentralrad Fürth  Thomas Schwerdtner

Moststraße 25

90762 Fürth

0911 746 090 zentralrad-fuerth.de

D Elektrofahrrad-einfach.de  elisto GmbH

Hintere Straße 100

90768 Fürth

0911 528 578 23 elektrofahrrad-einfach.de

Bikezeit Fahrräder 

Pommernstraße 4

93073 Neutraubling

09401 1386 bikezeit.de

Zweirad Würdinger GmbH 

Regensburgerstraße 22

94036 Passau

0851 6346 wuerdinger.de

Zweirad Scherm 

Landshuterstraße 5

94333 Geiselhöring

09423 506 zweirad-scherm.de

Zweirad Würdinger GmbH 

Kapuzinerstraße 107

94474 Vilshofen

08541 910 710 wuerdinger.de

eMove24  MN Handels GmbH

Debringer Straße 2

96135 Stegaurach

0951 252 952 15 eMove24.de

Radlereck Freudenberg  Inhaber: Hermann Rauch

Hauptstraße 129

97896 Freudenberg

09375 8095 radlereck.de

Gerrystrom — mobilität ohne emission 

Franz Josef Straße 10

A–2380 Perchtoldsdorf

+43 660 159 5313 gerrystrom.at

®

Das Zeichen für sichere Batterien

Mehr unter www.batso.org 130 ExtraEnergy.org


Auf Tradition setzen - in die Zukunft fahren Profitieren Sie von über 125 Jahren Expertise und Erfahrung

Bereits seit 1886 sind VICTORIA Fahrräder aufgrund ihrer hohen Qualität und Alltagstauglichkeit äußerst beliebt. Daran hat sich auch über 125 Jahre später nichts geändert. Profitieren Sie deshalb von unserem Erfahrungsschatz und fahren Sie auf VICTORIA e-Rädern in die Zukunft.

Unsere speziell geschulten e-Punkt Händler beraten und informieren Sie kompetent und unverbindlich über die Vorteile und Besonderheiten unseres umfangreichen Programms. Am besten vereinbaren Sie gleich einen Termin für eine unvergessliche Probefahrt.

Vertrieb: Hermann Hartje KG, Hoya Servicehotline 04251/811-500 oder Mail an info@e-rad.de

ExtraEnergy.org 131


übersicht Messwerte

Produktgruppe

Testurteil

Reichweite

Geschwindigkeit

U-Faktor

Reichweite

Geschwindigkeit

U-Faktor

40

Easy

SG | 8

53

26,2

1,00

22

23,0

1,70

Name

ave · MH 7

Berg

Seite

Tour

ave · XH5

98

Sport Offroad

TS Sport Offroad | 10

43

27,5

1,76

16

22,9

1,66

ave · XH7

32

Besonderheiten

SG

27

30,7

1,98

17

25,6

1,69

BH Bikes · E-Motion Folding KE

66

Falt

TS Falt | 10

53

18,1

0,62

22

14,7

1,24

BH Bikes · Emotion Neo

108

Wellness

SG | 8

60

25,3

1,13

22

21,9

1,25

Bulls · Green Mover E45

56

Business

TS Business | 10

47

33,7

2,43

28

30,1

1,89

Cube · EPO 29er

100

Sport Offroad

SG | 8

55

27,7

1,33

23

21,5

1,39

E-Bike · 250M

102

Sport Offroad

43

24,3

1,23

19

18,2

1,62

E-Lom · City 201 Ezee · el Mundo Radkutsche

34 122

Besonderheiten Last

ohne Wertung SG | 9

34 52

25,6 23,2

1,24 0,56

18 24

21,0 19,4

1,41 1,12

Flyer · R XT Deluxe

58

Business

SG | 8

47

29,3

1,20

29

25,4

1,25

Flyer · T5R Deluxe

42

Easy

SG | 8

70

24,7

0,99

30

21,4

1,45

Giant · Twist Elegance Power

76

City-Komfort

G|5

60

23,9

1,06

21

18,8

1,40

Grace · MX

110

Wellness

SG | 9

38

25,8

1,30

19

22,4

1,62

Haibike · eQXduro Fs

104

Sport Offroad

SG | 8

45

26,5

0,95

19

22,4

1,53

iBullit

124

Last

TS Lasten | 10

63

26,0

1,31

31

23,2

1,57

Kalkhoff · Impulse

78

City-Komfort

SG | 8

71

24,6

1,32

34

19,5

1,47

Kalkhoff · Pro Connect BS 10 DL

60

Business

SG | 10

26

32,5

2,14

16

26,1

1,66

Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc

44

Easy

TS Easy | 10

69

24,6

1,30

25

21,9

1,63

Kettler · Hybritec Obra Comfort

112

Wellness

SG | 8

64

25,2

1,39

28

19,8

1,39

Kettler · Hybritec Obra Light

120

Familie

TS FAMILIE | 9

71

25,2

1,33

30

19,7

1,49

Kettler · Hybritec Obra Plus

46

Easy

SG | 8

69

25,2

1,49

28

19,7

1,45

Kreidler · Vitality Elite Alfine 8G

80

City-Komfort

TS City Komfort | 10

43

26,6

1,30

17

22,4

1,64

Mobiky · 16 Youri

68

Falt

G|7

33

23,8

0,83

16

19,5

1,16

Moskino · Bike

114

City-Komfort

43

25,2

1,20

17

19,5

1,06

Panther · TE-9C

82

City-Komfort

SG | 8

38

25,5

1,27

18

23,1

1,54

Pedelec Elektrofahrrad · E-Bike

70

Falt

28

18,5

0,76

15

14,2

0,90

Pegasus · E-PREMIO

84

City-Komfort

SG | 8

46

25,7

1,28

18

22,3

1,41

Raleigh · Dover 125th Impulse

90

Klassik

SG | 10

57

25,5

1,26

26

18,4

1,32

Raleigh · Dover 40

62

Business

SG | 8

42

30,4

1,40

22

21,5

0,97

Raleigh · Leeds Sport

96

Tour

TS Tour | 10

78

25,3

1,22

28

22,0

1,23

Raleigh · Stoker B

86

City-Komfort

SG | 10

44

26,8

1,30

15

22,4

1,51

Remsdale · Boomerang

116

Wellness

G|5

38

24,4

1,14

20

20,3

1,58

Sparta · RXS Light Stevens · E-6X DISC Stromer · Elite Susmo · B1 Victoria · Le Mans Victoria · Vicky-e VSF Fahrradmanufaktur · P700 Wondervelo · City Zemo · ZE10 Zemo · ZE8

48 106 64 72 50 52 54 88 36 92

Easy Sport Offroad Business Falt Easy Easy Easy City-Komfort Besonderheiten Klassik

G|7 SG | 8 SG | 8 G|7 SG | 8 — SG | 8 — ohne Wertung TS Klassik | 10

55 42 39 49 45 37 46 52 32 39

24,2 25,9 29,9 24,8 26,3 24,8 24,9 24,6 24,9 23,9

0,77 1,47 1,36 1,61 1,35 1,10 1,36 0,88 0,96 1,31

22 16 20 20 17 16 19 27 18 16

19,8 21,1 27,7 20,6 22,4 20,4 21,5 19,8 21,0 20,0

0,88 1,62 1,62 1,78 1,45 1,50 1,52 1,06 1,48 1,56

v vorn m Mitte (Tretlager- oder Trinkfl.-position) 132 ExtraEnergy.org

h hinten (i.d.R. Gepäckträger) G Gut

SG Sehr Gut HR Hinterrad-Nabenantrieb


übersicht

Reichweite

Geschwindigkeit

U-Faktor

Gewicht

max. Zuladung

Rücktrittbremse

Antriebsposition

Batterieposition

Sensorart

Preis

Stadt

26

17,8

1,42

19,8

100,2

nein

TL

m

KS

2.499,00 €

ave · MH 7

23

17,4

1,38

22,1

117,9

nein

TL

m

KS

2.499,99 €

ave · XH5

23

17,3

1,03

22,9

117,1

nein

TL

m

KS

2.999,00 €

ave · XH7

26

13,8

1,09

19,9

125,1

nein

TL

m

KS

1.529,00 €

BH Bikes · E-Motion Folding KE

30

15,4

1,34

22,5

132,5

nein

HR

m

KS

1.999,00 €

BH Bikes · Emotion Neo

32

18,3

1,29

29,3

110,7

nein

HR

m

KS

3.499,00 €

Bulls · Green Mover E45

31

17,3

1,43

21,7

93,3

nein

HR

m

KS

2.999,00 €

Cube · EPO 29er

24

15,6

1,48

37,8

k.A.

nein

HR

m

BS

399,00 €

E-Bike · 250M

20 28

15,5 14,9

1,08 0,87

25,3 31,8

100,0 250,0

ja/nein nein

TL VR

h m

KS BS

2.999,00 € 2.299,00 €

E-Lom · City 201 Ezee · el Mundo Radkutsche

32

17,1

1,20

23,4

96,6

ja

TL

m

KS

3.999,00 €

Flyer · R XT Deluxe

37

15,3

1,30

28,7

91,3

nein

TL

m

KS

2.790,00 €

Flyer · T5R Deluxe

24

15,3

1,31

27,5

122,5

ja

VR

h

KS

1.999,00 €

Giant · Twist Elegance Power

22

17,1

1,31

23,3

96,7

nein

TL

m

KS

3.299,00 €

Grace · MX

25

17,7

1,32

21,1

89,0

nein

TL

m

KS

3.299,00 €

Haibike · eQXduro Fs

30

16,2

1,56

47,2

150,0

nein

VR

m

BS

3.690,00 €

iBullit

39

15,7

1,41

25,0

105,0

nein

TL

m

KS

2.999,00 €

Kalkhoff · Impulse

20

18,5

1,09

21,7

108,0

nein

TL

m

KS

3.199,00 €

Kalkhoff · Pro Connect BS 10 DL

33

17,9

1,38

24,9

105,1

nein

TL

m

KS

2.999,00 €

Kalkhoff · Pro Connect C8 Disc

37

16,5

1,27

27,2

102,8

nein

TL

m

KS

2.449,00 €

Kettler · Hybritec Obra Comfort

39

16,0

1,37

23,9

106,1

nein

TL

m

KS

2.549,00 €

Kettler · Hybritec Obra Light

35

15,8

1,34

27,1

102,9

nein

TL

m

KS

2.549,00 €

Kettler · Hybritec Obra Plus

23

17,3

1,20

25,9

100,0

nein

TL

h

KS

2.349,00 €

Kreidler · Vitality Elite Alfine 8G

25

14,8

0,84

19,8

100,2

nein

VR

m

BS

1.695,00 €

Mobiky · 16 Youri

23

16,1

1,39

25,7

94,3

nein

HR

h

BS

708,95 €

Moskino · Bike

23

16,1

1,24

28,3

95,0

nein

TL

h

KS

2.519,00 €

Panther · TE-9C

20

12,0

0,84

29,9

75,0

nein

TL

m

BS

399,00 €

23

16,4

1,23

25,9

94,1

nein

TL

h

KS

2.299,00 €

Pegasus · E-PREMIO

38

14,7

1,15

24,9

105,1

ja

TL

m

KS

2.499,99 €

Raleigh · Dover 125th Impulse

32

17,6

1,62

22,7

97,3

nein

TL

m

KS

2.999,00 €

Raleigh · Dover 40

34

16,6

1,33

22,9

110,0

nein

TL

m

KS

3.299,99 €

Raleigh · Leeds Sport

23

17,4

1,30

24,4

105,6

nein

TL

h

KS

2.299,99 €

Raleigh · Stoker B

28

14,9

0,96

16,3

103,7

nein

HR

m

BS

2.899,00 €

Remsdale · Boomerang

24 25 22 27 23 20 25 30 21 23

15,5 16,9 17,0 15,6 17,2 15,4 16,4 15,2 15,8 16,2

0,92 1,30 1,26 1,32 1,24 1,05 1,22 0,66 0,97 1,20

23,6 19,9 26,2 24,0 25,3 26,5 25,2 26,5 27,2 26,2

96,4 110,1 93,8 116,0 95,0 95,0 95,0 93,5 102,8 103,8

nein nein nein nein nein nein nein ja nein nein

HR TL HR HR TL VR TL VR TL TL

h m m h h m h h h h

KS KS KS BS KS BS KS BS KS KS

2.499,00 € 2.299,00 € 3.290,00 € 1.399,00 € 2.499,00 € 1.799,00 € 2.599,00 € 1.528,00 € 3.499,00 € 2.999,00 €

Sparta · RXS Light Stevens · E-6X DISC Stromer · Elite Susmo · B1 Victoria · Le Mans Victoria · Vicky-e VSF Fahrradmanufaktur · P700 Wondervelo · City Zemo · ZE10 Zemo · ZE8

VR Vorderrad-Nabenantrieb TL Tretlagerantrieb

TS Testsieger BS Bewegungssensor

Name

Pedelec Elektrofahrrad · E-Bike

KS Kraft- bzw. Drehmomentsensor

ExtraEnergy.org 133


impressum

Bestellung via info@extraenergy.org ISSN 2190-3263 Herausgeber ExtraEnergy e.V. und ExtraEnergy Test GmbH i. G. Koskauer Straße 100 • d-07922 Tanna 0049 36646 27094 www.extraenergy.org Redaktion Hannes Neupert, Sebastian Plog, Andreas Törpsch redaktion@extraenergy.org Autoren Hannes Neupert, Sebastian Plog, Andreas Törpsch, Angela Budde, Harry F. Neumann, Dieter König, Anne Neupert, Nora Manthey Gestaltung & Satz büro pluspunkt · Moritz Grünke www.bueropluspunkt.de

Anzeigenverkauf Anne Möckel anne.moeckel@extraenergy.org Auflage 20.000 Stück Bildnachweis Titel: Moritz Grünke Icons Produktgruppen: Norbert Haller, Michael Burger Produkt- & Detailfotos der Testräder: Hannes Neupert Weitere Bilder ExtraEnergy Archiv · Julia Österreich · Susanne Brüsch Stephan Dörrwand · Michael Burger · HTW Dresden Pressestelle Land Thüringen · Thomas Fähnrich · Andreas Törpsch Hannes Neupert · Moritz Grünke

ExtraEnergy Magazin © ExtraEnergy e.V., ExtraEnergy Test GmbH i. G. und die Autoren 2012 134 ExtraEnergy.org


battery b a g

Batterie einschließen, Brand ausschließen! Die Lösung für einzelne Lithium-Batterien • Sichere Lagerung • Sicheres Aufladen • Sicherer Transport

Alfred Thun GmbH & Co. KG Peddenöde 6 58256 Ennepetal Phone: +49 (0) 2333 836-0 info@thun.de http://batterysafe.thun.de www.thun.de


auf Ausleih sitz en u en, nd l os!

Urlaubserlebnis mit dem Elektrofahrrad Das Radvergnügen in den beliebtesten Urlaubsgebieten … Entdecken Sie mit unserem Netz aus Verleih- & Akkuwechselstationen für Elektrofahrräder die schönsten Regionen in Deutschland, Österreich, Schweiz & Belgien!

Werden S ie

Mitglied

Susanne Wegsche ider 11 10 0 0 0 4 13 2 6

www.mo velo.com

… und p rofitieren Sie von Ih movelo g rer reenCAR D! www.m kostenlosen ovelo.co m

www.movelo.com


ExtraEnergy Magazin #5