Page 7

07.05.2010 Mit der Spende der Sparkasse kann das Magazin „vias“ mit einer Auflage von 1200 Stück veröffentlicht werden. Sie enthält wichtige Informationen zur Entstehung des Vereins sowie eine Beschreibung der ersten 26 Erdcharta-Projekte. 08.06.2010 Der Erdchartaweg wird beim Vorstand der „Werbegemeinschaft Sulzbacher Bergland“ vorgestellt und erhält die Zusage über eine finanzielle Unterstützung des Vereins.

29.06.2010 Ausstellung im Landratsamt Amberg-Sulzbach anlässlich des 10-jährigen Bestehens der weltweiten Erd-Charta zeigt der Erdchartaweg eine Ausstellung im Landratsamt. Sie wird in einem feierlichen Festakt durch den Landrat Herrn Richard Reisinger eröffnet. Unter dem Titel der Ausstellung: „Erdchartaweg - Nachhaltig leben in Amberg-Sulzbach, 26 Projekte zeigen wie es gehen kann“, werden die Projekte auf großen Ausstellungstafeln vorgestellt. 26.08.2010 Der Erdchartaweg Amberg-Sulzbach e.V. stellt einen Antrag auf Förderung durch LEADER, ein europäisches Förderprogramm.

15.10.2010 Eröffnung einer weiteren Ausstellung im Kloster Ensdorf. 15.11.2010 Vorstellung des Projektes vor dem LEADER Vorstand.

26.11.2010 Besuch im Chiemgau. Persönliches Interview mit Herrn Schweisfurth, dem Gründer der Herrmannsdorfer Landwerkstätten in Herrmannsdorf. Einladung in das Frauenkloster Chiemsee. Es empfängt uns Nicky Sabnis, ein bekannter ayurvedischer Koch. Mit ihm besuchen wir seinen Friedensgarten.

15.02.2011 Vorstellungsgespräch über das Erdchartaweg-Projekt im Landratsamt. Das Landratsamt sichert für die Umsetzung des Erdchartaweges im Landkreis eine finanzielle Unterstützung zu, denn im Leitbild des Landkreises AmbergSulzbach ist im Handlungsfeld „Bildung und Kultur“ die Einführung eines „Erdchartaweges“ als Schlüsselprojekt beschrieben. Geburtstag 04.02.2011 Vereinstreffen anlässlich des ersten Geburtstages. 06.04.2011 Der Erdchartaweg wird auf Einladung dem Agenda 21 Beirat vorgestellt.

12.04.2011 Der LEADER Antrag wird bei der LAG-Vorstandssitzung angenommen.

22.11.2011 Teilnahme an „Rio+20 vor Ort“ in Augsburg 1.Teil An der Uni Bayreuth läuft eine Forschungsstudie über die „Agenda 21 in Bayern (Erfolgsgeschichte oder Enttäuschung? 20 Jahre Engagement für eine nachhaltige Entwicklung)“.

16.11.2011 Bei einem Besuch im „Zentrum für altes und neues Wissen“ wird auch die Ausstellung „Gegen das Vergessen“ (Gedenken an Hexen- und Ketzerverfolgung um 1600 im Bereich Höchst/ Hofheim) besichtigt und ein Interview mit der Leiterin Dr. Erika Haindl geführt. 07.02.2012 Teilnahme an „Rio+20 vor Ort“ in Bayreuth 2. Teil An der Uni Bayreuth läuft eine Forschungsstudie über die „Agenda 21 in Bayern (Erfolgsgeschichte oder Enttäuschung? 20 Jahre Engagement für eine nachhaltige Entwicklung)“. 19.03.2012 Der Zuwendungsbescheid trifft ein.

14./15.07.2012 Feier zum 20-jährigen Jubiläum des Seminarhauses Deinsdorf. Von hier ging der erste Impuls zu einem Erdchartaweg aus. Februar 2013 Das Magazin zum Erdchartaweg Amberg -Sulzbach VITAS erscheint in einer Auflage von 1200 Stück

Neben den hier aufgelisteten Eckdaten gab es natürlich viele weitere schöne und wichtige Termine und Ereignisse. Vorträge, Besuche, Seminare und jede Menge wundervoller Begegnungen. Auf der Homepage www.erdchartaweg.as.de haben Sie unter dem Button „Vereinsaktivitäten“ die Möglichkeit, durch die dort angegebenen Links alles über bisherige Aktionen zu erfahren.

v i t a s ausgabe 1 | 2013

7

Infomagazin zum Erdchartaweg Amberg-Sulzbach  

Beiträge und Vorstellung der Vereinmitglieder

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you