Page 58

St.Galler Seminar für systemisch-integratives Management im Gesundheitswesen

HealthCare – Organisationen führen und entwickeln 11. Durchführung

Anbieter: IMP-HSG – Institut für Systemisches Management und Public Governance Daten: 23.08.2017–30.06.2018 Gesamtdauer: 22 Tage Veranstaltungsorte: St.Gallen / Heiden / Nottwil / Disentis / Scuol / Luzern, Schweiz Preis: CHF 19'600.– Unterrichtssprache: Deutsch ECTS: 12 Kontakt: Sandra Brocca Dufourstrasse 40a, 9000 St.Gallen T | +41 (0)71 224 75 76 E | sandra.brocca@unisg.ch www.imp.unisg.ch 58 | Executive Education

Kundennutzen Ihr Nutzen liegt in der Aneignung einer ganzheitlichen integrativen Sichtweise von Management. Sie lernen in diesem SeminarZyklus, zentrale Führungsherausforderungen von HealthCare-Organisationen in ihrem Gesamtzusammenhang anzugehen. Sie sind in der Lage, die erfolgsentscheidenden Einfluss­ faktoren und Handlungsmöglichkeiten rasch zu erkennen und auf diese Weise als überzeugende Führungskraft deren Wirksamkeit nachhaltig zu stärken. «Wer das Unerwartete im modernen Gesundheits­ wesen erfolgreich mitgestalten möchte, darf nicht zögern, sich das Know-how des HealthCareSeminars zu erwerben.» Prof. Dr. med. Egbert U. Nitzsche Chefarzt Nuklearmedizin, Kantonsspital Aarau und Baden «Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt aktuelles Managementwissen, massgeschneidert für Führungspersonen im Gesundheitswesen. Die ganzheitliche und integrative Herangehens­ weise an die verschiedenen Themen – interaktiv gestaltet von äusserst kompetenten und motivierten Dozenten –, ergänzt mit wertvollen Synthesen aus den einzelnen Modulen, führen zu einer sehr span­ nenden und erfrischenden Weiterbildung, die ich bestens empfehlen kann.» Agnes König, Pflegedirektorin, Kantonsspital Münsterlingen

beitragen, Herausforderungen, Chancen, aber auch Gefahren der laufenden Entwicklungen rasch erkennen und konstruktiv bearbeiten zu können.

Experten der Universität St.Gallen

Studienaufbau

Prof. Dr. Kuno Schedler, Professor für Public Management an der Universität St.Gallen

Im Mittelpunkt steht die gemeinsame wissenschaftlich angeleitete Reflexion der eigenen Führungstätigkeit. Erfahrene Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis fördern die Integration von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen mit praktischem Anwendungsbezug. Die Inhalte werden durch Vorträge, Fallstudien und Workshops erarbeitet. Das Seminar wird durch Beiträge von Gastreferenten und durch ausgewählte Exkursionen abgerundet. Folgende Themen werden in den sechs Modulen behandelt: • • • • • •

Integrative Gesamtführung Strategisches Management Strategischer Wandel und Umsetzungs­ management Patientenzentriertes Prozessmanagement und Operational Excellence Finanzielle Führung und Controlling Human Resource Management und ­Mitarbeiterführung

Kursziel

Im Rahmen dieses Seminars erhalten die Teilnehmenden anhand eines hochwertigen, fragebogengestützten Potenzial- und Neigungstests auch ein Leadership-Feedback und -Coaching, das eine wertvolle Unterstützung der eigenen Karriereplanung bietet.

Ziel des Seminars ist, den Teilnehmenden anhand des neuen St.Galler Management-Modells genau jene Management-Kenntnisse und -Fähigkeiten zu vermitteln, die für die erfolgreiche Führung von HealthCare-Organisationen stetig unverzichtbarer werden. Dies soll dazu

Modul 1: 23.08.–26.08.2017 St.Gallen Modul 2: 08.11.–11.11.2017 Heiden Modul 3: 10.01.–13.01.2018 Nottwil Modul 4: 14.02.–17.02.2018 Disentis Modul 5: 16.05.–19.05.2018 Scuol Modul 6: 27.06.–30.06.2018 Luzern

Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm, Professor für Organization Studies an der Universität St.Gallen, Gesamtverantwortung

Prof. Dr. Sven Reinecke, Professor für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung des Marketing an der Universität St.Gallen Prof. Dr.Vito Roberto, Professor für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität St.Gallen Prof. Dr. Stefan Sander, Lehrbeauftragter der Universität St.Gallen, Professor an der Steinbeis-Hochschule, Berlin Prof. Dr.Thomas Schumacher, Dr. oec., Prof. an der KH Freiburg, Dipl. Psychologe, Lehrbeauftragter für systemische Methoden im Management an der Universität St.Gallen Dr. Mathias Müller, Lehrbeauftragter für Prozessmanagement an der Universität St.Gallen

Teilnehmende Führungspersonen und Nachwuchskräfte, die in Spitälern und anderen Organisationen des Gesundheitswesens im Verwaltungsrat, in der Geschäftsleitung, in Klinik- oder Abteilungsleitungen substanzielle Führungsverantwortung tragen oder zu übernehmen beabsichtigen.

Gesamtprogramm Weiterbildung Universität St.Gallen 2017  

Wir laden Sie herzlich ein, sich im vorliegenden Gesamtprogramm über die neuesten Entwicklungen und Weiterbildungsangebote der Universität...

Gesamtprogramm Weiterbildung Universität St.Gallen 2017  

Wir laden Sie herzlich ein, sich im vorliegenden Gesamtprogramm über die neuesten Entwicklungen und Weiterbildungsangebote der Universität...

Advertisement