Page 1

Ausgabe 1 9 5 Oktober 2017

e x c l u s i v. l i

F체r Sie und Ihn

im F체rstentum Liechtenstein / Werdenberg / Obertoggenburg / Sarganserland/Bad Ragaz

Zwei bekannte Appenzeller an der WIGA

Werdenberger Wirtschaftstagung mit Skilegende Bernhard Russi

Regierungsrat Marc M채chler und Regierungschef Adrian Hasler an der WIGA

Casino Bad Ragaz feierte 15-j채hriges Bestehen mit Niki Lauda


Interview

2

merksamkeit, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit stehen bei mir ganz oben auf der Fahnenstange. Diese Philosophie unseren Mitarbeitern zu vermitteln setzt ein aktives Miteinander und ein Vorleben des Kaders voraus. Die Geschäfte sind alle sehr gut sortiert. Wie wird ein Sortiment zusammengestellt und gibt es örtlich unterschiedliche Sortimentsansprüche? Die Aufstellung der Sortimente in einem Geschäft ist grössen- und umsatzabhängig, es wird in der Regel in vier Sortimentstypen klassifiziert. Die Migros gibt uns einen Layoutschlüssel vor, der von unserer Seite noch mit diversen Markenartikeln sowie regionalen Lieferanten ergänzt wird.

Stefan Ospelt ist Inhaber der Ospelt Handelsholding. Das Unternehmen führt fünf Lebensmittelgeschäfte in Liechtenstein und der benachbarten Schweiz mit insgesamt 140 Mitarbeitern. Dazu gehören die Migros Partner Märkte Balzers, Ruggell, Bad Ragaz und Grabs sowie der Denner Supermarkt Lindamarkt in Schaan. Stefan Ospelt übernahm 1988 den Städtlemarkt in Vaduz mit sechs Mitarbeitern von seinen Eltern. In den folgenden Jahren baute er das Filialnetz in Liechtenstein und der Schweiz kontinuierlich aus. 2013 eröffnete er das Einkaufscenter Rec und im Frühling 2017 das neue Roxycenter. Stefan Ospelt ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Wie wichtig ist Ihnen die Zusammenarbeit mit Lieferanten in der Region? Auf die Zusammenarbeit mit hiesigen Lieferanten lege ich grossen Wert und wird bei den Kunden sehr geschätzt. Ehrliche und authentische Produkte aus der Region geben uns eine zusätzliche Profilierungsmöglichkeit, um uns von der breiten Masse und dem Einheitssortiment abzuheben.

Lebensmittel sind unsere Leidenschaft Seit über 25 Jahren ist die Familie Ospelt im Detailhandel zu Hause. Eine Tradition, welche viel Engagement, Ideen und Innovation benötigt. exclusiv im Gespräch mit Stefan Ospelt, der sagt: «Der persönliche Kundenkontakt, Aufmerksamkeit, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit stehen bei mir ganz oben auf der Fahnenstange.»

B

lickt man auf die Biographie der Ospelt Handelsholding AG war diese in den vergangenen Jahren sehr aktiv. Wie geht es weiter, gibt es schon spruchreife neue Projekte? Stefan Ospelt: Die letzten fünf Jahre waren intensiv mit der Realisierung Rec und Roxy, es hat aber natürlich auch sehr viel Spass gemacht. Pläne für die Zukunft sind sicherlich die Umsetzung Standort Eschen sowie die Erneuerung/Anbau Migros Grabs und die Renovation und Konzeptumstellung Lindamarkt Schaan. Die Center bieten ein modernes Einkaufserlebnis mit einem vielseitigen Angebot von Fachgeschäften. Wie beliebt sind sie bei der Kundschaft? Das neue Roxycenter mit all seinen Partnergeschäften sowie Post und Café-Restaurant erfreuen sich grosser Beliebtheit. Das Konzept eines kleinen und feinen Centers mit vielen Parkmöglichkeiten und doch den Charakter eines Dorfladens nicht zu verlieren trifft anscheinend den Puls der Zeit. Was wir vor vier Jahren in Ruggell mit dem Rec-Center starteten und auch in Balzers erfolgreich umsetzten konnten, gilt für mich als Leitfaden für kommende Projekte. Persönliche Kundenbetreuung, hat diese heute noch einen Stellenwert? Für mich sehr wichtig. Der persönliche Kundenkontakt, Auf-

Was sind aus Ihrer Sicht die grössten Herausforderungen für den Detailhandel? Der Kampf um die Kunden wird immer grösser und weitet sich massiv über die Grenzen hinaus. Die grosse Mobilität und der Onlinehandel verschärft zusätzlich die Marktsituation. Mit deflationären Preisen in vielen handelsrelevanten Bereichen wird unsere Branche in den nächsten Jahren angetrieben. Dem zu entgegnen heisst, die Zeichen der Zeit zu erkennen und den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden. Keine leichte aber dafür eine spannende Herausforderung. Wie hat sich das Einkaufsverhalten der Kunden in den letzten Jahren verändert und wie stellen Sie sich die Zukunft vor? Die Digitalisierung sowie das Onlineshopping hat auch in unserer Branche stark zugenommen. Wobei ich der Überzeugung bin, dass der Kunde nach wie vor im Bereich Lebensmittel den Einkauf selber auswählen und zusammenstellen will. Man kauft ja auch mit dem Auge und will sich von der Auswahl inspirieren lassen. Was sind die entscheidenden Motive der Konsumenten bei der Wahl des Einkaufsstandorts? Die Hauptfaktoren bei der Auswahl des Einkaufsstandortes sind sicherlich Nähe, Frische und Freude als Kern. Das Argument Preis ist sehr wichtig, aber nicht prioritär. Wir leben natürlich auch die Philosophie und Marktstrategie unseres Hauptlieferanten und Partners (Migros). Wenn wir es schaffen bei den Kunden die Emotionen zu wecken, haben wir unsere Hausaufgaben richtig gemacht. Der Detailhandel ist heute einer Preisschlacht unterworfen. Aktion hier, Dauertiefpreis da, Rabatte und Sonderangebote? Welche Aspekte sind hier entscheidend?


3

Mo bis Fr 7.00 - 19.00 Uhr Sa 7.00 - 17.00 Uhr / So 7.00 - 18.00 Uhr

Filialleiter Willi Maier, Roxy-Markt Balzers

Filialleiter Giuliano Cavalcante, REC Ruggell

Aktion, Sonderangebote sowie Rabatte sind heute sicherlich ein wichtiger Bestandteil zur Kundenbindung im Detailhandel. Da habe ich als Partner der Migros keine grosse Einflussnahme auf die Preisgestaltung, sondern kann von der nationalen Marktstrategie und Angebotsausrichtung des Konzerns auch profitieren. Welche Rolle spielt das Internet und die sozialen Medien im Kaufprozess? Internet und soziale Medien werden immer wichtiger im Kaufprozess. In der Angebotsfindung wie auch im Kaufentscheid. Eine angemessene Präsenz in der digitalen Welt bekommt je länger je mehr einen höheren Stellenwert. Vor allem bei der jungen Generation werden über soziale Medien und Suchmaschinen die Kaufentscheidungen beeinflusst. ex. Das Team von exclusiv bedankt sich bei Stefan Ospelt für das Gespräch.

Filialleiter Roland Köppel, Lindamarkt Schaan

Migrospartner.li

Filialleiterin Ute Pofand, Ragazer Markt Bad Ragaz

Filialleiter Christian Kirschner, Rhymarkt Grabs

www.exclusiv.li Oktober 2017

Mo bis Fr 7.00 - 19.00 Uhr Sa 7.00 - 17.00 Uhr / So 8.00 - 18.00 Uhr

Mo bis Sa 6.00 - 21.00 Uhr So 7.00 - 20.00 Uhr

Mo bis Fr 7.30 - 19.00 Uhr Sa 7.30 - 17.00 Uhr / So geschlossen

Mo bis Fr 7.00 - 19.00 Uhr Sa 7.00 - 17.00 Uhr / So geschlossen fotos + text: © exclusiv


4

Wir machen Ihre Ideen und Ihr Unternehmen sichtbar! Beschriftungen:  Gebäudebeschriftung  Glasdekor  Scheibentönung  Fahrzeugbeschriftung  Car Wrapping  Objekt Wrapping  Banner, Roll-up Display, usw.

Wir sind Ihr Messebau-Partner!

sichtbar.li Pascal und Rudi Nitzlnader Anstalt Haldenstrasse 90, FL-9487 Gamprin T +423 373 03 54 info@sichtbar.li www.sichtbar.li

«Keramik-Beschichtung» Der beste Langzeit-Schutz für den Lack Die beiden Inhaber Pascal und Rudi Nitzlnader

• Haltbarkeit 36+ Monate • Mit Garantie und Zertifikat • Waschstrassenfest • Auch für Felgen, Plastik, Glas, Cabrio-Verdecke, usw. AUTOKOSMETIK.LI ANSTALT PASCAL UND RUDI NITZLNADER HALDENSTRASSE 90, FL-9487 GAMPRIN T +423 373 03 54 / INFO@AUTOKOSMETIK.LI WWW.AUTOKOSMETIK.LI

Die einfachste Methode, um schnell und mit wenig Aufwand ein teures Auto gepflegt zu halten.


ORF Vorarlberg

5

Mehr Programm und neuer Klang! ORF Radio Vorarlberg mit zahlreichen Neuerungen in den Herbst.

D

er Lebensrhythmus der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger gibt dem Radioteam den Takt vor. ORF Radio Vorarlberg baut das tagesbegleitende Sendungsangebot von Montag bis Freitag bis 20.00 Uhr aus, um dem gesteigerten regionalen Informations- und Servicebedürfnis der Bevölkerung noch besser gerecht zu werden. Fixer Bestandteil dieses erweiterten Programms sind regionale Informationsblöcke um 18.30 Uhr und 19.30 Uhr. «Mit diesem zusätzlichen Angebot wollen wir dem Umstand gerecht werden, dass sich das öffentliche Leben zunehmend stärker in die Abendstunden verlagert. Es gibt gerade im

urban geprägten Vorarlberg immer längere Öffnungszeiten einhergehend mit flexibleren Arbeitszeiten», betont ORF-Landesdirektor Markus Klement. Bereits ab 05.00 Uhr morgens wecken die Moderatorinnen und Moderatoren von ORF Radio Vorarlberg unter der Woche das Land. Mit dabei haben sie die wichtigsten Informationen zum Tag, die interessantesten Storys des Landes und hilfreiche Serviceangebote, die das Leben leichter machen. Mit mehr Kultur am Feierabend, musikalischer Vielfalt aus Vorarlberg, noch mehr Service, neuen Sendungen, jungen Moderatoren und einem runderneuerten Sounddesign erhält das gesamte Programm ein völlig überarbeitetes, zeitgemässes akustisches Layout. ex.

Inhalt

Albert Mennel

Silvia Abderhalden

Herbert Wohlfarter

Impressum Nichts aus dieser Ausgabe darf ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers nachgedruckt oder in irgendeiner Weise vervielfältigt werden. © 2017

Redaktion und Verlag Albert Mennel, Aubündt 28, FL-9490 Vaduz Telefon +423 232 80 80, Fax +423 232 80 81 info@exclusiv.li, www.exclusiv.li

Verkauf/Medienberatung Silvia Abderhalden, Albert Mennel

Text/Bilder Albert Mennel, Silvia Abderhalden, Herbert Wohlfarter

Druckvorstufe RADIO AND TELEVISION PRODUCTIONS, PF 406, FL-9495 Triesen

Druck AVD GOLDACH AG

Verteiler Direct Mail Company AG, St. Gallen An über 30'000 Haushalte, ca. 100'000 Leser/innen Werdenberg, Obertoggenburg, Sarganserland, Bad Ragaz, Davos, Fürstentum Liechtenstein und Vorarlberger Lesezirkel in 96 Gemeinden

www.exclusiv.li Oktober 2017

2-3 5 7 8-9 10 13-23 16 19 25 26 26 27 27 28 28 29 31 33

Interview mit Stefan Ospelt ORF Radio Vorarlberg Vaduz Classic Staatsfeiertag 2017 (FL) Der neue Range Rover Velar WIGA 2017 Wohnheim Neufeld Buchs VfA Verein für Abfallentsorgung Werdenberger Wirtschaftstagung Bodensee Games 2017 Ausstellung Hannes Schmid Briefmarke von Helmut Ditsch Herbstmesse Dornbirn Oktoberfest bei Delta Möbel LIHGA 2018 Casinogeburtstag Bad Ragaz Sinfonieorchester Liechtenstein Mexico Gruppenreise

Titelfotos: Grosses Bild: © exclusiv.li Kleines Bild links: © exclusiv.li Kleines Bild mitte: © exclusiv.li Kleines Bild rechts: © exclusiv.li


7

Erfolgreiche Premiere Vaduz Classic Die erste Auflage ist Geschichte.

D

as Festival im Zentrum von Vaduz wurde mit dem Ziel lanciert, klassische Musik ohne Schwellenangst einem breiten Publikum im Grossraum Ostschweiz, Bodenseeraum, Vorarlberg, Süddeutschland und Graubünden näher zu bringen. Den erfolgreichen Auftakt erlebte das neu gegründete Festival mit dem ausverkauften Konzert von Gastsolist David Garrett mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein sowie vier weiteren Veranstaltungen mit insgesamt fast 5'000 BesucherInnen, darunter einem Galaabend im VaduzerSaal mit dem Überraschungsgast AnneSophie Mutter. Vaduz Classic ist als Public Private Partnership-Trägerschaft in Form

einer von der Gemeinde Vaduz und den Initianten des Sinfonieorchesters Liechtenstein gegründeten Stiftung und dank Hauptsponsor Ivoclar Vivadent sowie weiteren Partnern auf Langfristigkeit ausgerichtet. Das grosse LiechtensteinOrchester mit MusikerInnen des Sinfonieorchesters Liechtenstein, des Orchesters Werdenberg-Liechtenstein, SchülerInnen der Musikschule und des Ensembles Esperanza der Intern. Musikakademie in Liechtenstein sorgte unter der Leitung des prächtig disponierten Kevin Griffiths für den glanzvollen Schlusspunkt.

Nachdem Vaduz Classic 2017 unter dem Motto «Liechtenstein spielt» stand, bildet der Gesang 2018 die zentrale Ausrichtung: «Liechtenstein singt». Vaduz Classic die Zweite kann kommen - vom 23. - 26. August 2018. ex.

fotos: © exclusiv


Fürstentum Liechtenstein

8

Staatsfeiertag 2017 Alle Bilder unter www.exclusiv.li

D

er liechtensteinische Staatsfeiertag wurde auch dieses Jahr im feierlichen Rahmen mit dem offiziellen Staatsakt, mit Ansprachen von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein

und Landtagspräsident Albert Frick auf der Schlosswiese beim Schloss Vaduz eröffnet. Die feierliche Umrahmung übernahm die Harmoniemusik Schaan zusammen mit dem MGV Sängerbund Vaduz. Mo-

deratorin Christiani Wetter führte durch den Staatsakt, der in die Gebärdensprache übersetzt wurde. Im Anschluss fand beim Schloss Vaduz, bei herrlichem Sommerwetter ein Aperitif statt, zu welchem I.D. Fürstin Marie-Aglaé und S.D. Fürst HansAdam II. von und zu Liechtenstein die ganze Bevölkerung herzlich einluden. Neu wurde in diesem Jahr ein kostenloses Ticket für den Aperitif im Rosengarten benötigt. Mit einem grossen Volksfest, Höhenfeuer, Fackelumzug und einem 30-minütigen Feuerwerk erreichte der Staatsfeiertag am Abend seinen Höhepunkt. ex. fotos + text: © exclusiv


9

www.exclusiv.li Oktober 2017


Aktuell

10

Der neue Range Rover Velar

Das Team der Altherr AG, Schaan präsentiert den neuen Range Rover Velar

R

ochus Kunz, Geschäftsführer der Altherr AG Schaan und Nesslau, freute sich, die zahlreichen Gäste zur Präsentation des neuen Range Rover Velar im Parklusiv in Ruggell begrüssen zu dürfen. Das neueste Mitglied der Range Rover Familie schliesst die Lücke zwischen dem Range Rover Evoque und dem Range Rover Sport. Er verkörpert eine neue Dimension von Modernität, Eleganz

und Ästhetik - mit emotionsgeladener DNA, klassischem Design und kompromissloser Leistung. Das Erscheinungsbild des Range Rover Velar ist absolut revolutionär. Sein elegantes Profil sowie die aussergewöhnliche Serienausstattung, mit Features wie ausfahrbaren Türgriffen oder einem integrierten Heckspoiler, sorgen für eine deutlich bessere Aerodynamik. Rochus Kunz: «Effiziente Performance und souveräne Eleganz treffen auf edlen Komfort in diesem beeindruckenden Beispiel für modernes Fahrzeugdesign. Als das erste Fahrzeug, das gehobenen Komfort und Effizienz mit erstklassigen Offroad-Fähigkeiten kombiniert, belegt Ranger Rover weiterhin eine absolute Spitzenposition. In Sachen Stil weiss der Range Rover Velar ebenso zu überzeugen. Durch die innovativen Technologien von Land Rover sowie die optimierte Geometrie bleibt er auch in puncto Geländegängigkeit eine Klasse für sich.» Im Anschluss an die Präsentation konnten sich die Gäste persönlich von der neuen Dimension an Eleganz, Luxus, Raffinesse und Leistungsfähigkeit des neuen Range Rover Velar überzeugen. ex. Vereinbaren Sie einen Termin zur Probefahrt, das Team der Altherr AG in Schaan freut sich auf Sie. www.schaan.landrover-dealer.ch / Tel. +423 237 50 50 foto + text: © exclusiv


11

 Losbestellung einsenden an: Aktion «viva la musica», PF 404, FL-9490 Vaduz ___ Anzahl Glückslose à CHF 50.- Totalbetrag CHF _____  Frau  Herr Vor-/Nachname: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Strasse: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ PLZ/Ort: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Telefon: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ E-Mail _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Unterschrift_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Die Lose werden zusammen mit der Rechnung zugestellt. Für Zustell- und Buchungskosten werden CHF 2.- berechnet. Nur bezahlte Lose nehmen an der Ziehung teil. Alle Gewinner werden benachrichtigt. Mehr Infos und Losbestellung: www.vivalamusica.li / info@vivalamusica.li Der Gewinn aus der Aktion «viva la Musica» dient vollumfänglich der Unterstützung des Orchesters Liechtenstein-Werdenberg (OLW).

www.exclusiv.li Oktober 2017


12


WIGA 2017

13

Das war die WIGA 2017 Alle Bilder unter www.exclusiv.li

E

inmal mehr wurde der Marktplatz der Stadt Buchs seinem Namen gerecht und zur grossen Drehscheibe für die regionale Wirtschaft. Eine Rekordzahl an Ausstellern, eine innovative, enorme Leistung der Gewerbetreibenden, die attraktiven Gemeinschaftsstände und die Sonderschau «Erde», ein abwechslungsreiches Programm und fetzige Musik machten die 19. WIGA zum ultimativen Treffpunkt für Jung und Alt. Aussteller, Partner und Gäste feierten den Start der Wiga-Messe mit einer grossen Eröffnungsfeier, die mit dem Motto «bodenständig + wachsend» auf die Wurzeln der Werdenberger Industrieund Gewerbeausstellung zeigt, und die Aussteller in den Fokus

der Feierlichkeiten stellte. Messeleiter Paul Schlegel und Verwaltungsratspräsident Urs Lufi unterstrichen dies in ihren Ansprachen und betonten, dass die WIGA ein Ort der Begegnung und des Beisammenseins ist, und dass mit Anlässen wie dem 2-LänderJassturnier mit Monika Fasnacht und Ernst Frehner, einem VierLänder-Repräsentantentag und einem Gemeinschaftsstand Liechtenstein die grenzüberschreitende Zusammenarbeit noch stärker ins Bewusstsein gerückt wird. Landtagspräsident Albert Frick, St. Galler Regierungspräsident Fredy Fässler, Patronatspräsidentin Katrin Frick und der Buchser Stadtpräsident Daniel Gut bedankten sich bei allen, die mit grossem Engagement die Plattform WIGA zu einem ganz besonderen Anlass machen und die regionale Wirtschaft mit ihrer breiten Vielfalt an Branchen

Fortsetzung auf Seite 15


14

Professioneller Rat rund um Ihren Garten Inspirierende Konzepte - Kompetente Umsetzung

Geschäftsführer Niklas Jäger freut sich auf Ihren Besuch im gemütlichen Ambiente Keramischer Wand- und Bodenplatten im Atrium in Buchs

«natürlich geniessen»

«Italienisches Design trifft Schweizer Perfektion»

Felix Denzler ist mit der Natur stark verbunden, deshalb hat er für sein kleines Unternehmen das Motto «natürlich geniessen» gewählt. Bei der Gestaltung eines neuen Gartens lässt er gerne seine Kreativität spielen. Seine Dienste stellt er auch in den Bereichen Schneiden von Bäumen und Sträuchern, Rasenpflege sowie Erneuerung von Rasenflächen, fräsen von Wurzelstöcken und Schneeräumung zur Verfügung. Felix Denzler: «Wenn ich zusammen mit meinen Kunden einen Garten gestalte, der seinen Wünschen und seiner Philosophie entspricht, entstehen wunderschöne individuelle grüne Oasen und Gärten.» Felix Denzler Garten GmbH Staatsstrasse 106, CH-9472 Grabs +41 (0)79 738 91 48 felix@denzlergarten.ch www.denzlergarten.ch

ZURICH, Generalagentur Jonny Tschirky

In Sargans, Buchs SG, Glarus und Umgebung für Sie da! Wenn es um Ihre Sicherheit geht, überlassen wir nichts dem Zufall. Egal um welches Anliegen es geht, unsere Spezialisten analysieren Ihre Bedürfnisse systematisch und begleiten Privatpersonen und Firmenkunden in Fragen der Versicherung und der Vorsorge. Unsere Schwerpunkte liegen in der Pensionsplanung, in der beruflichen Vorsorge und in der Berufshaftpflicht für freie Berufe. Gleichzeitig finden Sie bei uns die persönliche Unterstützung für die Absicherung zuhause und unterwegs. Praktisch, dass ein Help Point gleich beim Standort Buchs SG liegt, wo Sie bei Fahrzeugschäden schnell und unbürokratisch Hilfe erhalten. Zurich Versicherungs-Gesellschaft AG Unternehmer Generalagentur Jonny Tschirky Agenturen: 9470 Buchs 7320 Sargans und 8750 Glarus

Ganz die Natur, nur noch perfekter? In hochmodernen Verfahren fertigen unsere Spezialisten in Italien Feinsteinzeug, die keramische Alternative zum Naturstein. Unter hohem Druck gepresst und gebrannt, ähneln die Fliesen dem Stein an der Oberfläche zum Verwechseln: optisch und mittlerweile auch haptisch. Feinsteinzeug ist völlig unempfindlich, frostsicher und in verschiedensten Dekoren wie auch sehr grossen Formaten erhältlich. Vollendet in Qualität und Ausführung, unterstreicht Feinsteinzeug Ihren individuellen Anspruch an das Ambiente und die Architektur. STONAK AG Churerstrasse 35 CH-9470 Buchs +41 81 756 24 23 www.stonak.ch

SNE steht für «Solide Neutrale Energie» und zeigt, wie nachhaltige Mobilität aussieht.

DER SNE STREET SOUND Die eScooter von SNE eMobility sind mit Lithium-Ionen Batterien ausgestattet. Mit einer vollen Akkuladung hat der «Street Sound» eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern! Der eMotor ist ins Hinterrad eingebaut und daher nahezu wartungsfrei. Zudem kommt er völlig ohne Abgase und Schadstoffe aus. Mit entsprechendem Führerschein ist der «Street Sound» - bei der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h - bereits ab 16 Jahren fahrbar. Mit 16 Jahren reicht schon der Führerscheintyp «A1». Ab 18 Jahren und Führerschein der Klasse B kann man ohne zusätzliche Fahrerlaubnis losdüsen. Solide Neutrale Energie SNE eMobility GmbH Jürgen Rein Landstrasse 120, FL-9491 Ruggell Tel. +423 262 66 66 www.sne-emobility.com/ch


WIGA 2017

15

Fortsetzung von Seite 13 und Produkten auf sehr eindrückliche Weise einem grossen Publikum vorstellen. «Durch das Nutzen der Synergien und die zielbewusste Förderung der Zusammenarbeit profitieren wir gegenseitig», betonte Albert Frick. Der St. Galler Regierungspräsident Fredy Fässler wünschte den Ausstellern der Messe und allen Beteiligten viel Erfolg, ein neugieriges Publikum, viele gute Kontakte und Begegnungen. Zur grossen Freude wurden die fast 800 Aussteller und geladenen Gäste an der Eröffnungsfeier von den wohl bekanntesten Appenzellern, den Herren Alfred und Albert, begrüsst und auf dem roten Teppich zu einem Foto eingeladen. Trotz grossem Einsatz von Witz und Charme der Beteiligten wurde auch bei

diesem «Fotoshooting» das streng gehütete Geheimnis um das Rezept nicht gelüftet. Nach einem Messerundgang durch die WIGA und Apéros bei den Gemeinschaftsständen unterhielt sich Moderator Nicolas Senn in einer interessanten Talkrunde mit Albert Koller, St. Galler Kantonalbank, Christian Müller, Müko, Jardin Suisse Ostschweiz und Ruth Ospelt, Präsidentin des FC Vaduz. Unter der Begleitung des Musikvereins BuchsRäfis, rassiger Musik von Nicolas Senn und Elias Bernet Boogie Woogie und einem feinen Galadinner liessen die Gäste den Eröffnungsabend gesellig ausklingen.

Fortsetzung auf Seite 17


Aktuell

16

und kann serviert oder über ein Buffet entgegengenommen werden. Das Wohlbefinden des Menschen spielt sich oft in den persönlichen eigenen vier Wänden ab. Für die Körperpflege stehen gut angelegte Nasszellen zur Verfügung. Für BewohnerInnen, die etwas mehr Pflege oder Unterstützung brauchen, wurden entsprechende Einrichtungen eingeplant. Erschlossen durch einen Personenlift oder ein breites Treppenhaus bietet eine Kaffeestube mit Nebenräumen und WC-Anlage im Dachgeschoss eine weitere Möglichkeit zum Aufenthalt. Die Struktur im Wohnheim Neufeld soll mit dem Neubau aber nicht geändert werden. Das Einzigartige ist die dezen-

Wohnheim Neufeld Buchs Grössere bauliche Massnahmen stehen an. Lesen Sie diesen Beitrag und helfen Sie dem Wohnheim Neufeld diesen wichtigen Schritt zu gehen!

D

as Wohnheim Neufeld wurde als privates Kleinheim gegründet. Weder die Grösse des Betriebes noch der genaue Betreuungsumfang waren bei der Gründung ein Thema. Von allem Anfang an war der familiäre Charakter ausschlaggebend und unerwartet viele Menschen mit einer Behinderung suchten in dieser Umgebung ihr neues Zuhause. Das Angebot im Wohnheim Neufeld wurde über die Jahre der Nachfrage immer wieder angepasst. Auch dem Wunsch nach Einbettzimmern wurde schon in den Anfangsjahren Rechnung getragen. Besonders die Tagesstruktur fand mit der Schaffung von Arbeits- und Beschäftigungsgruppen guten Anklang. 44 BewohnerInnen finden im Wohnheim Neufeld ihr Zuhause. Über 50 Mitarbeitende teilen sich insgesamt rund 40 Vollzeitstellen in den Bereichen Agogik, Medikamentenverantwortliche, Küche, Raumpflegerinnen, PraktikantIn-

nen, Mitarbeitende in den Beschäftigungsgruppen bis hin zum Büroteam. Der Grossteil der Mitarbeitenden arbeitet in der Pflege und Betreuung. Nun steht das Wohnheim Neufeld vor einer neuen Herausforderung. Die BewohnerInnen werden älter, und das Angebot muss ein weiteres Mal angepasst werden. Das neue Gebäude Mit einer zeitgemässen Haustechnik sollen die Energiekosten gesenkt werden. Die Holzbearbeitung ist für die Tagesbeschäftigung im Wohnheim Neufeld zu einem festen Bestandteil geworden. Sei es für den Verkauf an den Märkten, für Dekorationen im Haus, für Kundenarbeiten und Geschenkartikel. Nötige Maschinen sollen vorwiegend im angrenzenden Lager- und Maschinenraum installiert werden, so kann der Bearbeitungsraum ohne grössere Lärmbelastung benutzt werden. Im geplanten Verbindungstrakt zwischen Alt- und Neubau entsteht ein Eingangsund Empfangsraum. Grossen Wert wurde in der Planung auf die Tagesbeleuchtung gelegt. Der Speisesaal soll zur Begegnungsstätte werden. Das Essen wird in einer gut eingerichteten Küche zubereitet

trale Lebens- und Wohnsituation. Viele der BewohnerInnen nennen ihr Zuhause eine WG. Diese Autonomie und Eigenständigkeit, Mitbestimmung und Mitentscheidung, gelebte Inklusion, soll auch in Zukunft so bleiben. Die Gebäudeeigentümer finanzieren den Neubau und dieser wird vom Wohnheim Neufeld wiederum gemietet. Heimspezifische Umbauten und Einrichtungen muss das Wohnheim Neufeld übernehmen. Für diese Ausgaben müssen Spender und Gönner gefunden werden. Ihre Spende löst in der Wohnheimfamilie Freude aus und wird herzlichst verdankt. Gerne erwartet man Sie auch als Besucher und beantwortet Ihnen noch offene Fragen. ex. Raiffeisenbank Werdenberg, 9470 Buchs IBAN: CH17 8125 1000 0902 8348 4 Wohnheim Neufeld Hostetgass 9, CH-9470 Buchs SG www.wohnheim-neufeld.ch info@wohnheim-neufeld.ch Tel. +41 81 750 60 20 fotos: © exclusiv


WIGA 2017

Fortsetzung von Seite 15 Zum Fassanstich mit Sonnenbräu-Fanclub und Marketing Buchs begrüsste das Wiga-Publikum die zehn Kandidatinnen, die sich zur ersten Wahl der Rheintaler Bierkönigin gestellt hatten. Die zwei Moderatoren Thomas Schwizer, Chefredaktor «Werdenberger & Obertoggenburger» und Heinz Duppenthaler, Verlagsleiter «Der Rheintaler», stellten die hochmotivierten Damen vor und waren sich einig, dass die eine oder andere von ihnen gestellte Frage gar nicht so einfach zu beantworten war. Aus drei von der Jury gewählten Finalistinnen wählte das Publikum zum Schluss die sympathische Nadja Graber aus Widnau zur «Königin», die sich riesig freute, als ihr Claudia

17

Graf, Geschäftsleiterin von Sonnenbräu Rebstein, die Krone aufsetzte. Bei einem Rundgang mit der frisch gewählten Rheintaler Bierkönigin gab es viele lustige Bilder und Momente. Am Schluss wurden Nadja Graber und Claudia Graf mit einem freudigem «Hallo!» am Sonnenbräu-Stand empfangen, wo auf den gelungenen Anlass und unterhaltsame Stunden angestossen wurde. Die Gemeinschaften der lokalen Gewerbevereine Gams, Fürstentum Liechtenstein, Sennwald, Sevelen, Wartau, IG Grabs, Buchs, Toggenburg, die Sonderschau «Erde» und die vielen Einzelaussteller leisteten einen wesentlichen Beitrag zur Attraktivität der

Fortsetzung auf Seite 21


18

Hans Eggenberger und Roman Büchel sind stolz darauf, Ihnen mit ihrem Fachteam den gewohnten Top-Service zu bieten! Besuchen Sie den Showroom der Fernsehtechnik Weite AG, an der Hauptstrasse in Weite und profitieren Sie als Kunde vom kostenlosen Beratungsservice bei Ihnen zu Hause

Ihr Fachbetrieb für: • Holzfenster • Holz-Metallfenster • Kunststoff-Fenster

• Kunststoff-Metallfenster • Spezial-Fenster • Reparaturen

H. VETSCH AG • Fensterbau Gässli 2 • CH-9472 Grabs Telefon 081 771 31 77 • Telefax 081 771 45 14 info@vetsch-fenster.ch • www.vetsch-fenster.ch

NEU! auch in Triesen Die Firma Radio TV Gassner wurde per 1. Juli 2017 am Standort Vaduz geschlossen. Sie wird aber nicht aufgelöst, sondern auf Fernsehtechnik FL AG umbenannt und an der Dominik-Banzer-Strasse 9 in 9495 Triesen mit Werkstatt und Büro weitergeführt. Der ehemalige Eigentümer Roman Büchel wird als Verwaltungsrat sowie Mitarbeiter der Fernsehtechnik FL AG wirken. Fernsehtechnik Weite AG Hauptstrasse 30 CH-9476 Weite Tel. +41 81 783 18 22 www.fernsehtechnik.ch


WIGA 2017

19

VfA Verein für Abfallentsorgung Zukunft wächst! An der WIGA Sonderschau «Erde» präsentierte der Verein für Abfallentsorgung seine ganzheitlich, umweltschonende Behandlung und sinnvolle Verwertung von organischen Abfällen sowie den wertvollen Ersatz von Primärenergie (Oel usw.) durch die Abwärmenutzung aus der KVA Buchs.

Urs Brunner, Vorsitzender der Geschäftsleitung VfA

D

as gilt auch beim VfA, welcher einen tatkräftigen Beitrag zum Umweltschutz leistet.

Das Thema Erde symbolisiert Wachstum und Bodenständigkeit genau wie die präsentierten Bereiche Kompost und Fernwärme (Tiefbau) - welche der VfA an der Sonderschau einem breiten Publikum vorstellen konnte. Die Kompostierung ist ein natürliches Wiederverwertungsverfahren, welches aus

organischen Abfällen mit Hilfe des natürlichen Umwandlungsprozesses Komposterde gewinnt. So können Abfälle aus Küche, Garten und Landschaftspflege sinnvoll zu hochwertiger Pflanzerde, zu wertvollen Düngern und zu Bodenverbessern verwertet werden. Die Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) produziert heute einen grossen Teil des Stroms aus erneuerbaren Energie und nutzt die Abwärme zu einer CO2-neutralen Energieversorgung (Fernwärme) der Region. Die Kompostierung und die Fernwärme sind deshalb aktiver Umweltschutz. ex. www.vfa-buchs.ch fotos: © exclusiv


20

F Ü R KLUG E L Ö S UN G EN w ww.fk l .c h

Square Dance Fit in den Winter durch Bewegung, Freude und Geselligkeit Square Dance ist ein hervorragendes Konzentrations- und Koordinationstraining für Körper und Geist und lässt die Seele aufblühen. Beim Square Dance muss Gehörtes in kurzer Zeit in Bewegung umgesetzt werden. Somit ist Square Dance ein hervorragendes Konzentrations- und Koordinationstraining für Körper und Geist und lässt die Seele aufblühen. Komplizierte Tanzschritte gibt es hier nicht. Auch standhafte Nichttänzer erleben schon nach kurzer Übungszeit den grossen Spass und die Freude, die alle Tänzer verbindet. Square Dance ist eine Tanzart, die in den USA ihren Ursprung findet und sich zu einem international anerkannten Volkstanz entwickelt hat. Der traditionelle Square Dance wird heute nur noch vereinzelt getanzt. Der Modern American Square Dance erlebte dagegen seit den 90er-Jahren einen regelrechten Boom auch bei uns in Europa. Unser Kursangebot für Singles und Paare Square Dance Einführungskurs vom 23.10 bis 20.11.2017, (Kostenlos) Jeweils Montag 19.00 - 20.30 Uhr, Realschule im Kloster St. Elisabeth, Schaan Einführung in den modernen Square Dance; Erlernen der wichtigsten Grundbegriffe und Regeln sowie der ersten etwa 20 Tanzfiguren. Alles Gelernte wird auch gleich getanzt. Anmeldung und Auskünfte Horst Lorenz: lorenz@powersurf.li Tel.: +423 262 21 41 oder +423 791 19 39


WIGA 2017

Fortsetzung von Seite 17 WIGA. Sie alle zeigten auf eindrückliche Art und Weise, wie innovativ und vielseitig das Gewerbe ist. Liechtensteins Regierungschef Adrian Hasler nutzte bei seinem Wiga-Besuch die Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit dem St. Galler Regierungsrat Marc Mächler und den Vertretern der Messeleitung. Beim gemeinsamen Messerundgang freute sich Regierungschef Adrian Hasler über die hohe Präsenz der Liechtensteiner Unternehmen und zeigte sich beeindruckt von

21

der Gestaltungskraft der einzelnen Präsentationen der Aussteller beider Rheinseiten. Ein weiteres Highlight der diesjährigen Werdenberger Industrieund Gewerbeausstellung war der Women’s Day, organisiert von Katrin Frick, Marketing Buchs und Jeanette Züger. 90 Frauen aus der Region nahmen am exklusiven, organisierten Rundgang teil, der mit Vorführungen, interessanten Vorträgen an verschiedenen Stationen und einem Apéro an der fulminanten

Fortsetzung auf Seite 23


22

Die neuen Kollektionen sind da! Passend zur Jahreszeit und Mode sind die neuen Kollektionen eingetroffen. Egal ob gross oder klein, trendig, lässig oder klassisch, sportlich oder elegant, die neue Herbst-/Winterkollektion ist in Formen, Farben und Details vielseitig und abwechslungsreich. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Bahnhofstrasse 57, Parkhof, CH-9470 Buchs Tel. +41 81 756 30 02 • info@lederruma.ch • www.lederruma.ch

Sie interessieren sich für Holzbau? Beratung und Planung Umbau und Renovation Holzbau und Fassadenbau Terrassen und Aussenanlagen EGGA Holzbau GmbH Eggenberger & Gasenzer Lehnsäge 4609 9472 Grabserberg Telefon / Fax 081 771 40 70 www.egga-holzbau.ch info@egga-holzbau.ch


WIGA 2017

23

Fortsetzung von Seite 21 Modeschau endete. Das Publikum in der vollbesetzten EventMessehalle war begeistert von der Verbindung zwischen Mode von Trendhouse by Hilty, den neuen Kollektionen von Handtaschen und Reisekoffern von Leder Ruma, der Schmuckkollektion von Letta, trendigen Brillen von Federer Augenoptik, bezaubernder Brautmode von Rosy für die Braut und der Handwerkskunst von EGGA Holzbau. Gestylt wurden die Models von Intercoiffure Gabathuler und für den wunderschönen Blumenschmuck zeichnete sich Blumen Keusch verantwortlich. Moderiert wurde der Beauty-Lifestyle-Abend von Nadine Vinzens. Mit weiteren vielseitigen Programmpunkten wie Generationentag, Wartauertag, Gesundheitstag u.a. und vielen gemütlichen

Stunden bei guter Musikunterhaltung schloss die WIGA 2017 nach acht Tagen ihre Tore. Das ganze Wiga-Team unter Messeleiter Paul Schlegel und Verwaltungsratspräsident Urs Lufi bedankt sich bei allen Besuchern, den Ausstellern, den Nachbarn, allen HelferInnen, Sponsoren und Partnern. ex. Gemeinsam feiern… Ab 6. September 2019 feiert die grösste Gewerbeausstellung in der Ostschweiz ihr 20. Jubiläum. Mit demselben Messekonzept auf dem Marktplatz in Buchs wird die grenzverbindende Zusammenarbeit hervorgehoben. Unter dem Motto «Gemeinsam feiern...» wird eine neue Plattform geschaffen, so Paul Schlegel. fotos + text: © exclusiv


24

Der «Wiga-Citytrain» wurde rege genutzt und die Fahrgäste hatten sichtlich Freude am kostenlosen Shuttledienst vom Parkplatz zur Wiga-Messe

Grosse Freude am kleinen Citytrain Seit 18 Jahren bieten wir in der Residenz Vaduz unsere verschiedenen Rundfahrten an. Unsere Gäste kommen aus der ganzen Welt. Die Rundfahrtinformationen, welche während der Fahrt über die Lautsprecher abgespielt werden, sind in 34 Sprachen übersetzt. Unser Angebot umfasst u.a. die klassische Städtletour, die Wingert-Tour sowie Hochzeits- oder Geburtstagsfahrten. Für individuelle Gruppenfahrten freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Citytrain AG Kirchstrasse 13 FL-9490 Vaduz Tel. +423 777 34 90 real@real.li / www.citytrain.li

www.l-spreiter.ch


Innovationspreis

25

(Grosses Bild oben v.l.) Prof. Lothar Ritter, Jurypräsident und Rektor der NTB Buchs, überreicht den 7. Werdenberger Innovationspreis an Andreas Wälti, CEO und Marco Padrun, CTO der Evatec AG in Trübbach

Wirtschaftstagung Werdenberg 2017 Wirtschaft und Sport «Ein gemeinsamer Erfolg?»

M

esseleiter Paul Schlegel freute sich, die zahlreichen Wirtschaftsinteressierten und Vertreter aus Politik und Gemeinden an der diesjährigen Werdenberger Wirtschaftstagung auf dem Marktplatz Buchs begrüssen zu dürfen. Unter der Moderation von Regula Späni gingen die hochkarätigen Gäste der Frage nach: «Wirtschaft und Sport - Ein gemeinsamer Erfolg?» Pierin Vincenz, Verwaltungsratspräsident der Helvetia und ehemals Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisenbanken Schweiz erläuterte in seinem Referat die Wichtigkeit

www.exclusiv.li Oktober 2017

der Emotionen, wie Freude, Drama und Leidenschaft, die bei Unternehmen wie Banken und Versicherungen fehlen und mit Botschaftern aus zum Beispiel Ski-

sport und Fussball in Werbung und bei Kundenevents geweckt werden können. Christoph Schredt, CEO der ISA Buchs, welche in den Bereichen Kultur, Sport und Charity tätig ist, ging der Frage der Wertschätzung nach. Für ihn ist es wichtig, mit dem Sponsoring eine Geschichte zu erzählen. Bernhard Russi: «Dem Sport verdanke ich vieles: eine faszinierende Jugendzeit, Erfolg und persönliche Zufriedenheit und viele freundschaftliche und wertvolle Beziehungen mit faszinierenden Menschen. Dem Sport bin ich treu geblieben. Er begleitet mich weiterhin täglich im Beruf und in der Freizeit.» In einem Interview mit Regula Späni betonte er ganz klar, auf den Bekanntheitsgrad einer Marke angesprochen: «Bekanntheit ist aber noch lange keine Garantie für Qualität.» Im Anschluss an die Referate und das Interview überreichte Prof. Lothar Ritter, Jurypräsident und Rektor der NTB Buchs, den Werdenberger Innovationspreis an Andreas Wälti, CEO und Marco Padrun, CTO der Evatec AG in Trübbach, die sich sichtlich über die Würdigung des innovativen Unternehmertums im Werdenberg freuten. ex.

(v.l.) Pierin Vincenz, Christoph Schredt, Regula Späni, Bernhard Russi

fotos + text: © exclusiv


26

BSG 2017 - Emotionen und Sport pur Ahtletinnen und Athleten für ihren Kampfgeist, ihren Willen, ihre Motivation und die erreichten Plätze. Stolze 23 Medaillen konnten mit nach Hause genommen werden. Spitzenklasse! Genauso wie alle anderen: Die Teams aus der Umgebung (und San Marino und Luxemburg), die freiwilligen Helfer, die Sponsoren und die Zuschauer. Alle haben dazu beigetragen, dass die Bodensee Games 2017 zu

einem unvergesslichen Erlebnis wurden. Und der besondere Spirit? Begegnungen zwischen Helfern und Athleten, zwischen Special Olympics Organisatoren und den Profis der Verbände und Clubs, der Austausch zwischen den Länderorganisationen, Familien, Helfern und allen die dabei waren. ex. fotos: © exclusiv + text: © special olympics liechtenstein

Die Bodensee Games 2017 sind vorbei, aber niemals vergessen.

D

ie Bodensee Games 2017 sind vorbei, aber nicht vergessen. Herzliche Gratulation an alle

Liechtensteinisches Landesmuseum Sicherheitsrisiken beeinträchtigten Land ein Gesicht. Seit 2012 engagiert er sich in der von ihm mitbegründeten Stiftung «Smiling Gecko» karitativ und mit eigenen Hilfsprojekten für benachteiligte Menschen in Kambodscha. Mit «Smiling Gecko», wahrscheinlich zugleich eines der umfangreichsten sich weiterentwickelnden Kunstprojekte, erreicht Hannes Schmid

Hannes Schmid - Concerned Photography

I

n der aktuellen Ausstellung «Hannes Schmid - Concerned Photography» werden wir Zeugen von dessen fotografischem Wirken in Kambodscha. Hannes Schmid dokumentiert das Leben und die Lebensumstände der Menschen in diesem südostasiatischen Land, die ihn zutiefst berührt haben, seit er sie zum ersten Mal traf. Ähnlich wie Dorothea Lange, eine für ihre Porträts von Armen und Vergessenen bekannte Fotografin, gibt Hannes Schmid der Wahrheit von Armut und Korruption in einem von politischer Instabilität und andauernden

einen neuen Level auf der Suche nach dem «Nicht-Wegschauen». I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein hat das Patronat übernommen und besuchte die Eröffnung am 20. September. ex. Die Sonderausstellung im Landesmuseum dauert bis zum 4. Februar 2018 fotos: © exclusiv


Aus der Region

27

Beeindruckende Gebirgsmalerei erfolgt von der Skizze bis zum Finish in vier Arbeitsschritten und unter enormer körperlicher Verausgabung. Der Gestalter Hans Peter Gassner verdeutlicht diesen schrittweisen Entstehungsprozess auf dem Wertzeichen in senkrecht angeordneten Balken. Die Sondermarke zur Gebirgsmalerei ist in einem 8er-Kleinbogen erhältlich. Der imponierende Naturalismus der Bilder des österreichisch-argentinischen

Künstlers Helmut Ditsch ist allerdings lediglich eine visuelle Ouvertüre für jene nicht sichtbare, nonverbale Erfahrungsdimension, die sich dem Betrachter, kraft exzellenter künstlerischer Übersetzung erschliesst. ex. (Bild v.l.: Dr. iur. Alexander Ospelt, Josef Quaderer, Helmut Ditsch, Stefan Erne, Bereichsleiter Philatelie, Roland Seger, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Liechtensteinische Post AG fotos + text: © exclusiv

Präsentation der Briefmarke «Gebirgsmalerei: Helmut Ditsch»

D

er in Vaduz wohnhafte Künstler Helmut Ditsch lieferte das Motiv für die Sondermarke Rappastein (Wertstufe CHF 3.80). Im Original handelt es sich um ein Ölgemälde, welches einen Teil der Liechtensteiner Berge mit dem 2222 Meter hohen Rappastein abbildet. Helmut Ditsch lässt seine eigenen Naturerfahrungen, die er als Extrembergsteiger in Alleingängen sammelt, so unmittelbar wie möglich in seine Bilder fliessen. Die Umsetzung seiner teils wandgrossen, wie Fotografien wirkenden Ölgemälde

Herbstmesse Dornbirn punkt «Kunsthandwerkstrasse trifft Bastelwerkstatt», weit über 500 Ausstellern in sieben Themenbereichen oder einem spannenden Angebot für Kinder bot die grosse Dornbirner Leistungsschau wieder ein breites Spektrum. Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel freut sich über eine gelungene Veranstaltung: «Die Mühen der letzten Monate haben sich

ORF Vorarlberg Landesdirektor Markus Klement, BM Mag. Dr. Harald Mahrer

M

it dem grossen Oktoberfest im Mohren-Wirtschaftszelt, der Hypo-Modeschau, dem Höhe-

www.exclusiv.li Oktober 2017

ausgezahlt. Die Herbstmesse wurde von allen Seiten sehr gut angenommen.» ex. Nächste Veranstaltungen: Gustav: 28.10. bis 29.10. gesund & wellness: 10.11. bis 12. 11. Hochzeit & Event: 11.11. bis 12.11. www.messedornbirn.at fotos + text: © exclusiv


Events

28

Oktoberfest bei Delta Möbel Tolle Stimmungsmusik, gratis Fleischkäse, Bretzel und Getränke im grössten Möbelhaus der Ostschweiz.

B

ei guter Feststimmung und zünftiger Live-Musik mit dem bekannten Volksmusiksänger Martin Kofler wurde bei Delta Möbel Oktoberfest gefeiert. Zum Herbstbeginn gab es

aber nicht nur ein tolles Oktoberfest sondern auch viele Neuigkeiten und grossartige Vorteilspreise für all jene, die ihr Zuhause mit Liebe und Persönlichkeit ausstatten möchten. Delta Möbel, Küchen, Haushalt ist unschlagbar in der Auswahl, Beratungskompetenz und Markenqualität, ein Besuch lohnt sich. Profitieren Sie bis 21. Oktober von 20% Rabatt auf Schlaf-

zimmer, Bettinhalte, Duvets und Bettwäsche und nutzen Sie die Gelegenheit bis 5.November von 15% Rabatt auf alle Küchen inkl. Lieferung und Montage. ex. fotos + text: © exclusiv

«Miar fiirand met Fründ» unter dem Motto «Miar fiirand met Fründ» das 40-Jahr-Jubiläum. Die Gastgemeinde Mauren, spannende Sonderschauen u.a. zum Thema Sicherheit - und ein vielseitiges Rahmenprogramm werden überraschen. Neben Mauren, die Gemeinde ist kommendes Jahr 840 Jahre alt, feiern auch Argus (50 Jahre), Deimag Immobilien (30 Jahre), SpeedCom, Beerli Sonnen-

LIHGA 2018, 40-Jahr-Jubiläum

D

ie Liechtensteinische Industrie-, Handels- und Gewerbeausstellung LIHGA feiert im kommenden Jahr

und Wetterschutz, Triet Storen, Harry Zech Weinbau (alle 20 Jahre) ihr FirmenJubiläum. Sie alle haben ihr Kommen als Aussteller bereits zugesichert. Aus Anlass des runden Geburtstags wird die Arena «50 Jahre Argus Arena» heissen. «Unser Jubiläum mit der LIHGA zu feiern, mit der wir seit der Geburtsstunde unserer Firma verbunden sind, fiel uns leicht. Wir freuen uns und laden alle ein, dies mit uns zu zelebrieren», so Marco Weishaupt, Geschäftsführer von ARGUS. ex. fotos: © exclusiv


Bad Ragaz

29

Erfolgreicher Casinogeburtstag Das Casino Bad Ragaz feierte seinen 15. Geburtstag mit Showprogramm und Motorsportlegende Niki Lauda

B

ei strahlendem Sonnenschein feierte das Casino Bad Ragaz sein 15-jähriges Bestehen. Über 1000 Besucher wollten dies nicht

verpassen und kamen zum grossen Jubiläumsfest. Niki Lauda, ehemaliger Formel1-Weltmeister war am frühen Abend ebenfalls zu Gast und gab sich volksnah. Nach einer kurzen Gesprächsrunde stand er für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Der eine oder andere Glückspilz konnte sogar das Markenzeichen von Lauda - ein signiertes rotes NovomaticKäppi - ergattern. Zur grossen Freude der Gäste nutzte auch Mercedes-AMG an diesem Tag das Casino Bad Ragaz als Zielort für seine

Performance Tour und setzte so einen schönen Rahmen für den Besuch des dreifachen Formel-1-Weltmeisters, Unternehmers und Flugzeugpilot. Direkt nach dem Besuch von Niki Lauda startete das Showprogramm mit der süddeutschen Band 4fun und der Schweizer Band Heridos de Sombra. Zauberkünstler Frank Borton verblüffte kurz vor Mitternacht mit Zauberkunst, Comedy und Sprachwitz. Neben dem Besuch von Niki Lauda und einem abwechslungsreichen Showprogramm waren die vielen Verlosungen mit über 60 Gewinnern ein weiterer Höhepunkt des Abends. Ein Herr aus Domat/Ems darf sich über einen exklusiven Business Charterflug für zwei Personen von Altenrhein nach Salzburg mit Besuch der Sammlung historischer Flugzeuge, Helikopter und Formel-1-Rennwagen im Hangar-7 mit Mittagessen und anschliessendem Rückflug (gestiftet von OnTopAir) freuen. Der Hauptpreis des Abends - ein Opel Mokka X 4x4 ging an einen Gewinner aus Schiers. Das ganze Team des Casinos Bad Ragaz bedankt sich herzlich bei allen Gästen, die dieses Jubiläum mit ihnen gefeiert haben. ex. www.casinoragaz.ch fotos: © exclusiv

www.exclusiv.li Oktober 2017


30

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-11 und 14-18 Samstag: 9-13 Uhr Gasenzenstrasse 5 CH-9473 Gams Tel. +41 81 771 50 15 www.kaenguruh-mode.ch

Bademode Dessous Nachtwäsche

musikagentur.li Sie feiern ein Fest, wir sorgen professionell für das Gelingen! Fotografen für jeden Anlass, Internationale Alleinunterhalter, Duos, Pianisten und DJs, Zauberkünstler, Moderatoren und Limousinenservice tel. +423 232 80 80 • info@musikagentur.li Rufen Sie uns für eine unverbindliche Offerte an.

Sprachkurse - JETZT einsteigen Erwachsene: Englisch: Vom Anfänger bis Proficiency, BEC-Kurse Anfänger: Blockkurse für Ferien ab 25.10.17 Französisch DELF B2, Deutsch Examensvorbereitung etc. Italienisch, Spanisch, Russisch, Japanisch, Chinesisch Kinder: Englisch-, Französisch und Chinesischkurse, ab Kindergarten Einstieg in laufende Kurse jederzeit möglich, Gruppengrösse max. 10 Personen

Privatlektionen / Minigruppen / Nachhilfe Firmeninterne Kurse, massgeschneidert nach Bedürfnis Sprachreisen weltweit! Katalog 2018 erhältlich, auch online Schulen in Buchs, Sargans und Chur

The PH Training Centre GmbH Tel. +41 (0) 81 756 57 38

Herrenhemden ab Fr. 95.aus eigener Erzeugung

nach Ihren Wünschen und auf Mass gefertigt für Schweiz und Liechtenstein gilt die Mehrwertsteuerrückvergütung

Peter Duelli, Hemdenmanufaktur Frastanzerstrasse 52, A-6822 Satteins Tel. 0043 5524 8220-0 • Fax 0043 5524 8220-25 Geschäftszeiten: Montag - Freitag 8.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 18.00 Uhr Samstag 9.00 - 12.00 Uhr

OnlineEinstufungstests


Freundeskreis-Konzert

31

Sinfonieorchester Liechtenstein entdeckt Amerika für sich «SOL meets America»

A

lljährlich findet im September das Konzert für den Freundeskreis des Sinfonieorchesters Liechtenstein (SOL) statt. Mit dem Programm traf das Orchester auf das musikalische Festland der Vereinigten Staaten - daher der Titel des Abends «SOL meets America». Dabei wurde die breite Facette der ame-

rikanischen Musik dem Publikum häppchenweise serviert. Von gross besetzten sinfonischen Orchesterwerken über Kammermusik bis hin zu auskomponiertem Jazz - da sollte für jeden Gusto etwas dabei sein. Unterschiedliche Farbtupfer setzten die Solistinnen und der Solist nicht nur durch ihre Abendgarderoben, sondern auch durch individuelle künstlerische Ausstrahlung. Die gebürtige Vorarlbergerin Isabel Pfefferkorn schloss den ersten Teil des Abends mit dem Lied «Feeling Good» ab, welches das Publikum mit einem mehr als guten Gefühl in die Pause entliess.

Anschliessend überzeugte die gebürtige Liechtensteinerin Sarah Längle am vordersten Platz der Bühne mit der hochvirtuosen Arie «Glitter and Be Gay», für die sie mit Bravorufen, auch für ihre schau-

www.exclusiv.li Oktober 2017

spielerischen Einlagen, belohnt wurde. Doch die anspruchsvollste Aufgabe war an diesem Abend dem SOL vergönnt, das den Spagat zwischen reiner Orchestermusik und der filigranen Untermalung der Solisten meisterte. Das Finale bildete der junge heimische Pianist Andreas Domjanic, der mit George Gershwins «Rhapsody in Blue», passend im blauen Anzug, durch akrobatische Fingerläufe dem Publikum stehende Ovationen entlockte. Den nächsten sinfonischen Höhepunkt setzt das SOL am 14.11.17 um 20 Uhr und am 15.11.17 um 19 Uhr mit seinem 3. ABO-Sinfoniekonzert «SOL im SAL» - mit dabei als Solist, der Cellist und ARD-Preisträger Istvan Várdai. ex. fotos: © exclusiv + text: © florian thierbach


32

Schmackhafte, authentische Fleischprodukte von Meisterhand mit Sorgfalt hergestellt: • Rippli, Speck und Schinkli • Fondue Chinoise / Bourguignon • Wurstwaren, frisch zubereitet • Hausspezialitäten in grosser Auswahl Da weiss man, was man isst! Tel. +41 58 228 29 50 oder metzgerei.sax@sg.ch

Viele attraktive Angebote für den Gartenherbst www.saxerriet.sg.ch

Aus der Erlebnisgärtnerei Saxerriet: • Schöne Herbstblumen • Grosse Auswahl an Chrysanthemen • Ziergräser • Beerentragende Sträucher für den Spätherbst • Diverse Stiefmütterchen • Blumenzwiebeln • Profitieren Sie von unserem beliebten Kistliservice Tel. +41 58 228 29 60

www.amann-pelze.at batt! ssera % Me ktober 0 1 n Sie vo 8. - 29. O ornbirn, 2 D ieren Profit sind vom ustav» in . Wir esse «G tand 37 er M alle 11, S r Geschäft sen. auf d s e H t uns r geschlo e alb is Desh 9. Oktob 2 26. vom

Kommen Sie und erleben Sie das gesamte Sortiment in unserem Geschäft in Hohenems und profitieren Sie auch vor der Messe von 10% Rabatt!

Vier gute Gründe für einen Einkauf: - Starker Schweizer Franken - Mehrwertsteuerrückvergütung - Geschenkidee

A-6845 Hohenems Schweizerstrasse 26b Tel. +435576 72 08 60 office@amann-pelze.at


Mexico Gruppenreise

33

Unterwegs im Reich der Maya mit Badeaufenthalt 21.11. - 6.12.2017 Erspüren Sie den Zauber der prunkvollen Kolonialstädte und farbenprächtigen Märkte. Bestaunen Sie die grossartigen Kultstätten der Maya-Hochkultur, die u.a. berühmt für ihre Mathematik und ihren hoch entwickelten Kalender ist. Erfahren Sie vom Alltagsleben der Nachfahren der einst mächtigen Grosskultur beim Besuch eines Maya-Dorfes. Geniessen Sie zum Abschluss die mexikanische Lebensfreude an den Traumstränden der Karibik. 1. Tag: Abreise - Cancún Flug via Frankfurt nach Cancún. Transfer zum Hotel. 2. Tag: Tulum - Chacchoben - Chetumal Besuch der Mayastadt Tulum, die malerisch auf einer Klippe über dem türkisblauen Wasser des karibischen Meeres thront. Weiterreise nach Chacchoben und Besichtigung der Ausgrabungsstätte. Abends Ankunft in Chetumal (ca. 400 km). 3. Tag: Chetumal - Bootstour Blaue Lagune In Chetumal Besuch des Maya Museums. Auf drei Etagen werden hier anschaulich die drei Ebenen des Weltbildes der alten Maya dargestellt. Anschliessend Bootsfahrt in der Blauen Lagune von Bakalar. Bademöglichkeit im Kanal der Piraten (ca. 100 km). 4. Tag: Chicanná - Becán - Palenque Heute besuchen Sie in Chicanná eine kleinere Maya-Stätte im Rio-Bec-Stil, die zwischen 300 und 1200 bewohnt war. Anschliessend bestaunen Sie die im Dschungel gelegene Ruinenstätte von Becán. Von hier geht es nach Palenque (ca. 480 km). 5. Tag: Yaxchilán - Bonampak Ein abenteuerlicher Ausflug führt Sie in den Dschungel der Lakandonen. Eine Bootsfahrt auf dem Grenzfluss zwischen Mexiko und Guatemala, dem Usumacinta, bringt Sie nach Yaxchilán. Bestaunen Sie die reliefverzierten Türstürze und beobachten Sie die durch Urwaldbäume turnenden Brüllaffen. Besuch der Tempelstätte Bonampak mit beeindruckenden Wandmalereien (ca. 290 km). 6. Tag: Palenque - Villhermosa Am Rande des subtropischen Regenwaldes von Chiapas liegt die mit ihrer einzigartigen Architektur wohl besterhaltendste Mayastätte Palenque (UNESCO-Weltkulturerbe). Es erwarten Sie der Palacio mit seinem markanten Turm, der Tempel der Inschriften und die harmonische Kreuzgruppe. Weiterreise nach Villahermosa (ca. 150 km). 7. Tag: Villhermosa «La Venta» - Campeche Heute lernen Sie die Olmeken-Kultur kennen, die Mutterkultur aller Hochkulturen Mexikos. Ein Dschungelpfad inmitten der Stadt Villahermosa führt in den Museumspark La Venta. Weiterreise entlang der Golfküste nach Campeche, Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates (ca. 380 km). 8. Tag: Campeche - Tenabo - Uxmal Besichtigung der Kolonialstadt Campeche, dessen Stadtzentrum ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Es

www.exclusiv.li Oktober 2017

Mexico -Y ucatan m it Annelie se Nachb au r

erwartet Sie eine malerische Innenstadt. Weiterreise nach Tenabo, bekannt für die hier lebenden Kunsthandwerker. Weiterreise nach Uxmal (ca. 200 km). 9. Tag: Uxmal - Kakaomuseum - Merida Besuch der Mayastadt Uxmal (UNESCO-Weltkulturerbe), deren Ruinen einen Höhepunkt des Architekturstils der Maya darstellen. Beeindruckend ist insbesondere die extrem steile Pyramide des Wahrsagers. Weiterfahrt nach Mérida und Besichtigung der schönen Altstadt. Sie besuchen den Zocalo, die Kathedrale und den Paseo de Montejo (ca. 100 km).

Euro 3.2 90.-

Leistungspaket

10. Tag: Celestún - Hunucma Im typisch yukatekische Dorf Hunucma erleben Sie einen farbenfrohen Markt, der interessante Einblicke in das Alltagsleben bietet. Besuch des malerischen Fischerortes Celestún. Bei einer Bootsfahrt durch die Lagune des MangrovenBiosphärenreservat erleben Sie rosarote Flamingos in ihrer natürlichen Umgebung (ca. 200 km).

• Bustransfers Schaan - Friedrichshafen/München -

11. Tag: Chichén Itzá - Cenote Ik Kil - Valladolid Besichtigung der Kultstätte von Chichén Itzá (UNESCOWeltkulturerbe), eine der berühmtesten Ausgrabungsstätten der Maya. Sie besichtigen unter anderem die KukulkánPyramide, die Gruppe der tausend Säulen mit dem Kriegertempel und den Ballspielplatz. Möglichkeit zur Erfrischung bei einem Bad in einer Cenote (natürlicher Brunnen). Nach einem gemeinsamen Mittagessen Weiterreise in die Kolonialstadt Valladolid (ca. 220 km).

• • • • • • • • •

12. Tag: Valladolid - Coba - Riviera Maya Stadtrundgang in Valladolid. Besuch einer Tequila-Hacienda mit Verkostung. Erfahren Sie, wie das mexikanische Nationalgetränk auf traditionelle Weise hergestellt wird. Später Besuch der Ausgrabungsstätte von Coba mit dem höchsten Mayatempel der Yucatan Halbinsel (ca. 150 km). Weiterreise in Ihr Badehotel an der Karibikküste: Hotel Ocean Maya Resort****+ o.ä.

Extras & Hinweise • Einzelzimmer + € 600,– • Trinkgelder für örtliche Leistungsträger • ALLIANZ-Reiseschutz mit Storno CLASSIC € 175,– • Reiseveranstalter: DER Touristik Frankfurt

13. - 15. Tag: Baden an der Riviera Maya Geniessen Sie die die herrlichen Strände der Karibik und die Annehmlichkeiten der grosszügigen Hotelanlage mit fünf Restaurants, drei Bars, Swimmingpools sowie mit täglich wechselndem Unterhaltungsprogramm, etc. 15. Tag: Rivera Maya - Cancún - Rückreise Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug in der Nacht. 16. Tag: Ankunft in Deutschland Ankunft in München am Nachmittag. Rücktransfer.

Schaan • Linienflüge Friedrichshafen via Frankfurt nach Cancun

und retour nach München • Transfers laut Reiseverlauf • 11 Nächte in Hotels der bewährten Mittelklasse • 14 x Frühstück, 1 x Mittagessen, 11 x Abendessen,

3 x All Inclusive Rundreise laut Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf Eintrittsgelder laut Reiseverlauf Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung (1.- 12. Tag) Informationsmaterial und Reiseführer Ausreisesteuer Mexiko Reisebegleitung: Anneliese Nachbaur Garantierte Durchführung Exklusive Kleingruppentour

Voraussichtliche Flugzeiten 21.11.: 10.40 ab Friedrichsh. - 11.35 Uhr an Frankfurt 21.11.: 14.25 ab Frankfurt - 20.45 Uhr an Cancun 5.12.: 22.45 ab Cancun - 14.45 Uhr an Frankfurt (6.12.) 6.12.: 16.15 ab Frankfurt - 17.15 Uhr an München jeweils mit LUFTHANSA / Änderungen vorbehalten! Information und Buchung: Nachbaur Reisen GmbH Feldkirch Illpark, Tel. +43 5522 74 680 Dornbirn Riedgasse 11, Tel. +43 5572 20 404 reisen@nachbaur.at www.nachbaur.at


www.exclusiv-immobilien.li

34

Wohnen wo andere Urlaub machen! Die Costa Blanca, Spanien, gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Europa. ie Costa Blanca liegt am Ufer des Mittelmeers. Die über 219 Kilometer lange Küste ist voller schöner Strände, Buchten, Steilküsten, malerischen Ortschaften und eignet sich für unzählige Sportaktivitäten. Die Costa Blanca hat ein sehr spezielles Klima mit jährlichen Durchschnittstemperaturen von 18,3 °C das zu einem der besten Klimas der Welt zählt und mehr als 320 Sonnentage im Jahr hat. Das angenehme mediterrane Klima und die schöne Landschaft machen die Costa Blanca an der mittleren Ostküste der Iberischen Halbinsel zu einem beliebten Urlaubs- und Zweitwohnsitzdomizil.

Unser Partner vor Ort an der Costa Blanca Unser Dienstleistungsangebot ist Ihr Partner für zuverlässige und seriöse vor Ort umfasst weiters: Abwicklungen von Immobilien. ex. • Gesamte Kaufabwicklung in Ihrer Muttersprache • Wir erstellen mit Ihnen ein • Kontakt und Begleitung bei: Notar, detailliertes Anforderungsprofil Anwalt und Steuerberater und besorgen gemeinsam mit • Beratung im Bereich Versicherung Ihnen Ihre Wunschimmobilie • Bankberatungen, Bankeröffnungen • Angebot der Rundumorganisation • Hilfestellung bei Umbauten, vom Flug über Unterkunft bis hin zur Neubauten etc. Begleitung vor Ort • Die Immobilie als Investment oder Anlage • Besichtigungstouren zur Erkundung Ihrer Wunschimmobilie an den • Wir vermieten auf Wunsch Ihre verschiedensten Orten der Umgebung Immobilie an der Costa Blanca • Wir bieten für Sie einen «Rund um Service/Pflege» für Ihre Immobilie • Komplettpaket vor Ort mit «Vorteil und Nachteil-Beratung», so dass ein exclusiv@immobilien.li gewinnbringender Mehrwertnutzen Tel. +423 777 80 80 das Ergebnis für Sie sein wird

Schöne Wohnung mit grosser Terrasse in Altea, Alicante

Neubauvilla in Altea mit fantastischem Meerblick

Elegante Villa mit tollem Meerblick in Altea mit privatem Zugang zum Golfplatz

Diese schöne Wohnung (108 m²) mit grosser Terrasse (46 m²) und atemberaubendem Panoramablick befindet sich in einer sehr gepflegten Wohnanlage in Altea mit 3 Gemeinschaftspools, Aussenduschen, einer tollen Gartenanlage, Lift und einem Garagenplatz mit zusätzlichem Abstellraum. Die Wohnung verfügt über 3 Schlafzimmer (1 Masterbedroom), 2 Bäder, Küche und einem grosszügigen Wohn- und Essbereich. Die Wohnanlage ist nur wenige Fahrminuten vom Strand, Restaurants, Geschäften und dem Golfplatz Don Cayo entfernt.

Diese hochklassige Immobilie hat eine bebaute Fläche von ca. 400 m2. Die Hauptetage beherbergt ein Schlafzimmer mit Bad en suite, ein Gästebadezimmer, eine komplett eingerichtete Küche in modernem Design sowie ein Ess-Wohnzimmer mit direktem Zugang zur weitläufigen Terrasse. Im Erdgeschoss befinden sich zwei weitere Schlafzimmer, beide mit Ankleidebereich, Bad en suite und direktem Ausgang zur Pool-Terrasse, sowie ein zweites Wohnzimmer/Heimkino mit Zugang zur Veranda. Vervollständigt wird die möblierte und mit Markengeräten ausgestattete Immobilie durch eine Parkzone mit Kapazität für zwei Fahrzeuge.

Diese gepflegte Villa bietet ein einzigartiges Panorama über den Don-Cayo-Golfplatz und das Mittelmeer. Alle Räumlichkeiten im Erdgeschoss führen auf die halbüberdachte L-förmige Terrasse hinaus. Der eigene Pool, eine komplett eingerichtete Aussenküche mit Grillbereich und Bar sind der ideale Platz zum Chillen und Relaxen. Im ersten Stock befinden sich Schlafzimmer mit Bad en suite und Jacuzzi, Ankleidezimmer sowie eigene Sonnenterrassen. Zudem verfügt das Anwesen über ein separates Gästeapartment. Die Villa hat ihren privaten und direkten Zugang zum Golfplatz, ein einmaliges Plus, das kein anderes Haus bietet.

Verkaufspreis: € 265.000.- / Ref. B100 Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: € 752.000.- / Ref. D175 Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: € 1.699.000.- / Ref. D186 Tel. +423 777 80 80

D

t f u a k r Ve Moderne Neubau Villa in La Nucia, Polop (Benidorm)

Einzigartige Villen in Benissa Provinz Alicante

Einzigartige Villen in Benissa Provinz Alicante

Einzigartige Villen in Benissa Provinz Alicante

Diese moderne Neubau Villa befindet sich in einer sehr ruhigen schönen Wohngegend, nur wenige Minuten bis zum Strand. Schlafzimmer: 4, Badezimmer: 3

- 3-4 Schlafzimmer, 3 Bäder (2 en suite) - Privater Pool 9x3,5 m mit LED Beleuchtung - Grillbereich, Kies, Obstbäume, Parkplatz - Fliesen und Böden in hoher Qualität

- 3-4 Schlafzimmer, 3 Bäder (2 en suite) - Privater Pool 9x3,5 m mit LED Beleuchtung - Grillbereich, Kies, Obstbäume, Parkplatz - Fliesen und Böden in hoher Qualität

- 3-4 Schlafzimmer, 3 Bäder (2 en suite) - Privater Pool 9x3,5 m mit LED Beleuchtung - Grillbereich, Kies, Obstbäume, Parkplatz - Fliesen und Böden in hoher Qualität

Verkaufspreis: € 325.000.- / Ref. D206 Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: € 520.000.- / Ref. D211 Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: € 520.000.- / Ref. D210 Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: € 520.000.- / Ref. D209 Tel. +423 777 80 80


35

Zu verkaufen in Schönenberg bei Kradolf TG

Zu kaufen gesucht in Malbun FL

Zu verkaufen in Frankreich 200-jähriges Château

Zu kaufen gesucht im Tessin

Tiefgaragenplatz in gepflegter Eigentums-Wohnanlage Elektrisches Garagentor Strom- und Wasser

Für unseren Kunden suchen wir: Einfamilienhaus oder Wohnung, direkt in Malbun an sonniger Lage

Zum Schlossbesitz gehören 120'000 m2 Park, Wiesen und Wald sowie Nebengebäude, Stallungen und ein Café Brocante

Für unseren Kunden suchen wir: In Ascona mit Seeblick, Wohnung Parterre oder Gartenwohnung nicht an der Hauptstrasse, sonnige Lage

Verkaufspreis: CHF 29'000.Tel. +423 777 80 80

Tel. +423 777 80 80

Preis auf Anfrage Tel. +423 777 80 80

Tel. +41 76 573 55 99

Zu verkaufen in Mauren

Zu verkaufen in Niederurnen

Zu verkaufen Wohn- und Gewerbeliegenschaft

Zu verkaufen in Lenzerheide

1'101 m2 Bauland mit vorhandenen Bauplänen für ein Mehrfamilien-Geschäftshaus mit Tiefgarage

Attraktive Wohn- und Gewerbeliegenschaft in Altstätten mit 6% Bruttorendite, umfassend renoviert (2005 bis 2012), voll vermietet, schöne zentrale Lage

3.5 Zimmer Ferienhaus in Top-Zustand Sonnige, ruhige Aussichtslage, freistehend, hübscher Garten. Wenige Autominuten ins Dorf und zu den Bergbahnen etc.

Preis auf Anfrage Tel. +423 777 80 80

Freistehendes Einfamilienhaus, Bj. 1953 7 Zimmer, GF 639 m2, ruhige Lage, grosser Umschwung, abgeschlossener grosser Vorplatz mit zwei Einzelgaragen, Bezug per sofort Preis auf Anfrage Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: CHF 830'000.Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: CHF 685'000.Tel. +423 777 80 80

Zu verkaufen in Deutschland Grundstück inkl. Quelle

Zu vermieten in Maienfeld / Erstbezug

Zu verkaufen in Rheineck

Zu verkaufen in Locarno-Muralto TI

Bei Remagen-Kripp, Rheinland-Pfalz ca. 25 km von Bonn und ca. 60 km von Köln entfernt. Insgesamt 4'908 m2, wovon 1'174 m2 Bauland. Das Grundstück beinhaltet die Quelle mit geschütztem Namen: «Maria-Luisen-Quelle». Preis auf Anfrage Tel. +423 777 80 80

Büro- und Gewerberäumlichkeiten 2. OG Fläche 600 m2, 3 Meter Raumhöhe, Preis pro m2 CHF 11.- + MwSt. 24 Aussenplätze in Kombination mit Mietobjekt, Preis pro Platz CHF 60.- + MwSt. Tel. +423 777 80 80

Schöne, preiswerte 3 1/2 Zi.-Wohnung an zentraler Lage Frisch renoviert, sonniger Balkon, eigener Parkplatz Verkaufspreis: CHF 305'000.Tel. +423 777 80 80

Hotel Garni im Zentrum von Muralto, mit Seesicht Baujahr ca. 1929, Renovation 2014 WF: ca. 702 m2, GF: 855 m2, 5 Etagen, 13 Zimmer und 1 Wohnung (6 Zi. 127 m2) Inklusive Inventar Verkaufspreis: CHF 2'040'000.Tel. +423 777 80 80

Zu verkaufen in Tübach SG bei Goldach

Zu verkaufen in Mollis GL

Zu vermieten in Altstätten SG

Zu verkaufen in Contra-Tenero TI

5 Zi.-Reihenhaus mit schönem Garten, guter Zustand, sonnige, familienfreundliche Lage

Älteres Reiheneinfamilienhaus zum Renovieren und Ausbauen, im Dorfzentrum von Mollis

Verkaufspreis: CHF 380'000.Tel. +423 777 80 80

Verkaufspreis: CHF 195'000.Tel. +423 777 80 80

7 Zi.-Stadthaus Grosse, schöne Räume, Terrasse, Balkon, guter Zustand, sonnige, zentrale Lage mitten im Städtchen Miete: CHF 1'650.- / NK 300.- p.M. Tel. +423 777 80 80

Haus mit Baulandreserve in Toplage mit Sicht auf See und Berge 4-Zimmer Haus mit 2-Zimmer Wohnung Baujahr: ca. 1983, WF: ca. 160 m2 GF: 2'232 m2 vollständig erschlossen Verkaufspreis: CHF 1'285'500.Tel. +423 777 80 80

t f u a k r Ve

www.exclusiv.li Oktober 2017


exclusiv Nr. 195  

Magazin exclusiv Liechtenstein, Fürstentum Liechtenstein