Page 1

Das Pflegegeld Für die Gewährung des Pflegegeldes an Pensionsbezieher nach dem Bundespflegegeldgesetz ist grundsätzlich die auszahlende Pensionsversicherungsanstalt zuständig. Dort ist auch der Antrag einzubringen, entweder mit einem formlosen Brief oder mit dem dort erhältlichen Formular. Wer keine Pension bezieht, für den gibt es Pflegegeld nach eigenen Landesgesetzen, zum Beispiel in Wien.

Allgemeine Voraussetzungen für Pensionsbezieher: Betreuungs- und Hilfsmaßnahmen sind in einem bestimmten zeitlichen Ausmaß mindestens 6 Monate hindurch nötig. Das Pflegegeld kann ab Vollendung des 3. Lebensjahres ge-währt werden. Härteklausel für Abstandnahme von der Altersgrenze „ab 3. Lebensjahr“ in besonderen Fällen. Ständiger Pflegebedarf liegt vor, wenn dieser täglich oder zumindest mehrmals wöchentlich regelmäßig gegeben ist.

Höhe des Pflegegeldes Stufe 1 durchschnittlich mehr als 50 Stunden monatlich: 154,20 Stufe 2 durchschnittlich mehr als 75 Stunden monatlich: 284,30 Stufe 3 durchschnittlich

Pflegegeld: Voraussetzungen, Einstufungen, Erläuterungen

mehr als 120 Stunden monatlich: 442,90 Stufe 4 durchschnittlich mehr als 160 Stunden monatlich: 664,30 Stufe 5 durchschnittlich mehr als 180 Stunden monatlich und zusätzlich außergewöhnlicher Pflegeaufwand: 902,30 Stufe 6 durchschnittlich mehr als 180 Stunden monatlich und wenn zeitlich unkoordinierbare Betreuungsmaßnahmen erforderlich sind und diese regelmäßig während des Tages und der Nacht zu erbringen sind oder die dauernde Anwesenheit einer Pflegeperson während des Tages und der Nacht erforderlich ist, weil die Wahrscheinlichkeit einer Eigen- oder Fremdgefährdung gegeben ist: 1,242,00. Stufe 7 durchschnittlich mehr als 180 Stunden monatlich und keine zielgerichteten Bewegungen der vier Extremitäten mit funktioneller Umsetzung möglich sind oder ein

gleichzuachtender Zustand vorliegt: 1,655,80. Bei der Beurteilung des Pflegebedarfes von Kindern und Jugendlichen ist nur jenes Ausmaß an Pflege zu berücksichtigen, das über das erforderliche Ausmaß von gleichaltrigen nicht behinderten Kindern und Jugendlichen hinausgeht. Das Bundespflegegeld unterliegt nicht der Einkommensteuer, d.h. ist eine steuerfreie Transferleistung.

Feststellung des zeitlichen Betreuungsaufwandes Richtwerte pro Tag An- und Auskleiden: 2 x 20 Minuten Reinigung bei inkontinenten Patienten: 4 x 10 Minuten Anus-praeter-Pflege: 15 Minuten

204

Kanülen-Pflege: 10 Minuten Katheter-Pflege: 10 Minuten Einläufe: 30 Minuten Für nachstehende Verrichtungen werden folgende zeitliche Mindestwerte festgelegt: Tägliche Körperpflege:2 x 25 Minuten Zubereitung von Mahlzeiten: 1 Stunde Einnehmen von Mahlzeiten: 1 Stunde Verrichtung der Notdurft: 4 x 15 Minuten Abweichungen von diesen Zeitwerten sind nur dann zu berücksichtigen, wenn der tatsächliche Betreuungsaufwand diese Mindestwerte erheblich überschreitet. Ein außergewöhnlicher Pflegeaufwand liegt vor, wenn die dauernde Bereitschaft, nicht jedoch die dauernde Anwesenheit einer Pflegeperson erforderlich ist.

12_pdfsam_92017_bogen_13  

Feststellung des zeitlichen Betreu- ungsaufwandes Kanülen-Pflege: 10 Minu- ten Katheter-Pflege: 10 Minu- ten Einläufe: 30 Minuten An- und Au...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you