Issuu on Google+

#17 // HALLENMAGAZIN der EWE Baskets

Saison 2013/ 2014

DIE SCHON WIEDER! (Oder: Wir gegen die Telekom Baskets Bonn)

// 1


Neu auf dem Parkett Die EWE Baskets-FanCards. Auch beim bequemen, bargeldlosen Bezahlen kannst du zeigen, zu wem du stehst. Ab sofort mit tollen Vorteilen. Nur bei der LzO: www.lzo.com/ewebaskets-fancard Unsere N盲he bringt Sie weiter.

Landessparkasse zu Oldenburg www.lzo.com 路 lzo@lzo.com

// 2


Liebe Fans! Die beste Zeit des Jahres hat begonnen. Es sind Playoffs! Vom 10. Mai bis maximal 23. Juni wird der Deutsche Meister 2014 gesucht. Holt sich (endlich) mal wieder ein anderes Team den Titel als die Brose Baskets? Die Franken durften zuletzt viermal in Folge die Trophäe in die Höhe halten. Für uns heißt es: Und täglich grüßt das Murmeltier. Mit derselben Hauptrunden-Bilanz wie 2013 (50:18 Punkte) haben wir uns für die Meisterrunde qualifiziert und erneut heißt der Viertelfinal-Gegner Telekom Baskets Bonn.

IMPRESSUM Herausgeber: Baskets Oldenburg GmbH & Co. KG Maastrichter Straße 33 26123 Oldenburg

Stimmungstechnisch ist das schon einmal eine gute Nachricht, denn die Bonner gehören zu den reisefreudigsten und lautstärksten Fangruppen der Liga. Unvergessen die bisherigen Playoff-Duelle: 2009 und 2013 hieß es nach dramatischen Serien jeweils 3:2 für uns.

Telefon: 0441-3611990

Ist dreimal auch in diesem Fall Oldenburger (Playoff-)Recht? Wir hoffen es sehr, doch muss sich unsere Mannschaft auf erhebliche Gegenwehr und einen richtig starken Gegner einstellen. Die Telekom Baskets haben sich vom Abgang ihres Point Guards Jared Jordan bisher nicht beeindrucken lassen und sich mit guten Leistungen Rang fünf im Liga-Klassement verdient.

Fotos:

Ein Titel ist unterdessen bereits in Oldenburg gelandet: Die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB ist ProB-Meister 2014 - Gratulation allen Beteiligten!

www.prull-druck.de

Wir wünschen jetzt allen Fans packende Playoff-Spiele und begrüßen unseren Anhang ebenso herzlich wie unsere Gäste aus Bonn.

Let‘s go Baskets!

Fax: 0441-36119959 info@ewe-baskets.de www.ewe-baskets.de

Ulf Duda Kai Niemann Telekom Baskets Bonn Druck: Prull-Druck GmbH & Co. KG

Redaktion: Torben Rosenbohm V.i.S.d.P. Manuel Siebert Grafik & Layout: Konsum-Grafik GbR www.konsum-grafik.de

// 3


PLAYOFF-VIERTELFINALE

DIE SCHON WIEDER!

K

ann das denn wahr sein? Unser Dauergegner Telekom Baskets Bonn ist auch 2014 wieder häufiger in Oldenburg zu Gast als die meisten anderen Teams. Wie schon in der Vorsaison stehen sich die EWE Baskets und die Telekom Baskets im Viertelfinale gegenüber, ganz sicher am 10. Mai und 15. Mai in der großen EWE ARENA - und wenn alles so läuft wie 2013, dann zusätzlich zum entscheidenden fünften Duell am 21. Mai.

Die Saison:

Der Kader:

Die Reise der Telekom Baskets Bonn durch die Hauptrunde 2013/2014 ging sensationell stark los und endete mit einem tollen Endspurt. Sieben Siege aus den ersten acht Spielen fuhren die Bonner ein, nur der Auftakt gegen den FC Bayern München ging knapp mit 82:87 verloren. Die einzige kleinere Durststrecke erlaubte sich die Mannschaft von Trainer Matthias Fischer in den ersten Februarwochen, als drei Niederlagen in Folge gegen Ulm, Ludwigsburg und erneut München hingenommen werden mussten. Spieltag 23 markierte schließlich den Auftakt einer möglichen „Vorher/Nachher“-Geschichte, denn mit Jared Jordan gelang ein 82:80 in Vechta, nach der Partie packte der seine Koffer und zog gen Bamberg. Elf Spiele wurden seither absolviert, sieben gewonnen, vier der letzten fünf Hauptrundenspiele gingen an Bonn: Die Tränen über Jordans Abgang sind längst getrocknet!

Zweimal ersetzten die Bonner im laufenden Betrieb Spieler auf Schlüsselpositionen. Zunächst kam Tony Gaffney nach geplatztem NBA-Traum zurück auf den Hardtberg, Donatas Zavackas musste gehen. Später und unmittelbar vor Ende der Wechselfrist zog es Jared Jordan zum Meister nach Bamberg, für ihn übernahm Eugene Lawrence das Ruder. In den Statistiken führen drei andere Akteure das Telekom Baskets-Ranking an: Ryan Brooks (14,4 Punkte pro Spiel), Jamel McLean (13,7 Punkte, 7,2 Rebounds) und Benas Veikalas (13,5 Punkte, 42,3 Prozent Dreierquote) sorgen für ordentlich Betrieb in gegnerischen Defensivverbänden. Der athletische Gaffney (10,4 Punkte, 5,3 Rebounds), Point Guard Lawrence (10,2 Punkte, 6,0 Assists), David McCray, Andrej Mangold, Kurt Looby, Steve Wachalski und der 22-jährige Florian Koch komplettieren die feste Rotation von Trainer Fischer.

„Sponsor of the Day“ 15.05.14

// 4


Pr채sentiert von

David McCray

//5


Kader telekom baskets bonn

Nr. Name

Geb. GrรถSSe POS. NAT.

4

David McCray

1986

187

G

GER

5

Kurt Looby

1984

210

C

USA

6

Benas Veikalas

1983

192

G

LIT

7

Ryan Brooks

1988

193

G/F

USA

8

Andrej Mangold

1987

190

G

GER

10 Eugene Lawrence

1986

184

G

USA

12 Florian Koch

1992

197

F

GER

13 Tony Gaffney

1984

206

F

USA

14 Steve Wachalski

1983

202

F

GER

15 Jamel McLean

1988

203

F

USA

16 Thomas Michel

1995

199

F

GER

Headcoach: Matthias Fischer

// 6


Der Trainer: Kein leichtes Erbe trat Matthias Fischer im Jahr 2013 an, als er auf Bonns Dauertrainer Michael Koch folgte. Der hatte sich nach sieben Jahren zu einem Tapetenwechsel entschieden. Fischer ist seit 2007 als Headcoach im Profibasketball unterwegs, zunächst in Luxemburg und Österreich, 2012/2013 schließlich in Gießen. 2010 war Fischer österreichischer Meister, 2012 holte er - ebenfalls mit Gmunden - dort auch den Pokal. Eine Meisterschaft und einen Pokalsieg holte Fischer auch schon in Deutschland: 2005 und 2006 als Assistenztrainer in Köln. Mit ihm jubeln durfte damals ein heutiger Oldenburger: Auch Philipp Köchling gehörte zum Trainerstab der Domstädter. Mit den Telekom Baskets Bonn war Fischer in der laufenden Saison auch im Eurocup unterwegs: Genau wie Oldenburg verpasste er die „Last 32“-Runde mit 5:5 Siegen nur knapp.

Headcoach Matthias Fischer

Die Bilanz: Zu den Dauerbrennern gehört das Duell der EWE Baskets Oldenburg gegen die Telekom Baskets Bonn. Seit dem Jahr 2000 trafen die beiden Teams national in 41 Pflichtspielen aufeinander, die Bonner haben mit 23:18 die Nase vorne. Dazu kommt eine 1:1-Bilanz in der EuroChallenge (2012/2013). Um nicht wieder über die volle Distanz von fünf Spielen gehen zu müssen, kommen die Oldenburger nicht darum herum, einen Makel rasch zu beseitigen: In Bonn siegten sie im nationalen Wettbewerb zuletzt am 23. Juni 2009 (im vierten Finalspiel)! Daheim sieht die Bilanz ordentlich aus: 15 Siege gelangen den EWE Baskets in 20 Spielen. Die Qualität der Telekom Baskets unterstreicht ein weiterer Blick in die Statistik: In der laufenden Saison siegte Bonn in Oldenburg (86:75) und daheim (84:79 nach Verlängerung).

//7


TICKETS UND TERMINE: WWW.EWE-BASKETS.DE

AB DEM 10. MAI

Gestaltung: konsum-grafik

SEID DABEI !


Entdecken Sie individuelle Raumlösungen im Kongress- und Tagungsbereich in der Übermorgenstadt Oldenburg. Weser-Ems Halle Oldenburg GmbH & Co. KG ∧ Europaplatz 12 ∧ 26123 Oldenburg ∧ www.weser-ems-hallen.de

Technik für Siegertypen! Immer auf dem neuesten Stand mit dem NWZ-ePaper auf Ihrem Tablet-PC. Alle Infos unter NWZ-mediastore.de

Klimaglas

Informieren Sie sich über Klimagläser von Semco oder schauen Sie unseren Film auf www.klimaglas.eu Semcoglas GmbH Langebrügger Straße 10 | 26655 Westerstede Telefon 0 44 88 / 8 40 - 0 | Telefax 0 44 88 / 8 40 - 401 // 9 info.westerstede@semcoglas.de | www.semcoglas.com


Fanshop

FARBE BEKENNEN Hier gibt es die Artikel: In der Geschäftsstelle, bei Leffers, bei Kaufhof, im Arena-Fanshop bei den Spielen und unter www.ewe-baskets.de/shop.

BROTzeit

Brotbrettchen Brotdose

11,95 € 9,95 €

TRINKFEST

Trinkflasche Kaffeebecher Flaschenöffner

9,95 € 7,50 € 3,50 €

Cap 14,95 €

Playoff-Shirt

Ringblock Kugelschreiber Bleistift Lineal

// 10

4,00 2,50 1,50 2,00

€ € € €

12,95 €

Poloshirt Herren Poloshirt Damen

39,95 € 39,95 €


Schal grau

16,95 €

NACHGESTYLT Trikot Trikot Trikot Kind Trikot Kind Shorts Shorts Shorts Kind Shorts Kind Set Trikot/Shorts Set Trikot/Shorts Shootingshirt Shootingshirt

authentic relplica authentic replica authentic replica authentic replica authentic replica authentic replica

59,95 € 54,95 € 39,95 € 34,95 € 49,95 € 44,95 € 39,95 € 34,95 € 99,95 € 89,95 € 54,95 € 49,95 €

// 11


DEINE TICKETS 15

20

21

14

22

13

Gast-Team

23

24

11

26

30 31

31

EWE-Baskets

32 Fanblock Stehplätze

12

25

24

Rollstuhlfahrer

VIP-Galerie

14

Foyer

22

33 34 35

10 10

35 46

45

44

43

42

Logen

41 40

36

Logen

Eintrittspreise Beko BBL, Playoffs: KATEGORIE NORMAL ERMÄSSIGT KIND* Top (lila) 37,50 1 (gelb) 32,50 2 (rot) 26,50 23,50 19,50 3 (blau) 21,50 18,50 15,50 4 (grün) 17,50 14,50 11,50 Fanblock Steh (orange) 17,50 14,50 11,50 Rollstuhl inkl. Begleitperson 21,50 18,50 15,50 Abweichende Preise im internationalen Wettbewerb. Top-Zuschläge bei den Spielen gegen ALBA BERLIN, Artland Dragons, Bayern München, Brose Baskets, Eisbären Bremerhaven. Preise siehe www.ewe-baskets.de/ tickets. Eintrittskarten berechtigen gemäß Bestimmungen zur kostenlosen An- und Abfahrt zur EWE ARENA am Spieltag in den Bussen des VWG-Netzes, jeweils vier Stunden vor und nach Ende der Veranstaltung.

//12

Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert vorzuzeigen. Ermäßigungsberechtigte Personen ab 13 Jahren: Schüler, Studierende, Erwerbslose, Rentner, Wehr- und Freiwilligendienst-Leistende. *Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres (einschließlich 5 Jahre) haben freien Hallenzutritt, ohne Sitzplatzanspruch. Kinderpreise gelten vom sechsten bis einschließlich zwölften Lebensjahr.

Vorverkaufsstellen: Deutschlandweites Vorverkaufsstellen-System über adticket und u.a. hier: Buchhandlung Isensee, Haarenstraße 20. EWE Baskets Oldenburg, Maastrichter Straße 33. Große EWE ARENA, Haupteingang. Kiosk Milosch, Hauptstraße 53-55. Kulturetage, Bahnhofstraße 11. Ticketshop LzO, Schlosshöfe. Touristinfo Oldenburg/Ticketshop, Schlossplatz 16. TUI Reisebüro Rastede, Oldenburger Straße 221. Online-Verkauf mit platzgenauer Buchung: www.ewe-baskets.de/tickets Telefonische Hotline: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)


AUSZEIT.

NEUIGKEITEN IN KÜRZE

Gewinnspiel der VWG

Feier im Alten Stadthaus

Die VWG ist „Sponsor of the Day“ beim Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn am 15. Mai. Das Unternehmen lockt mit einem großen Gewinnspiel - achten Sie auf die Teilnahmekarten! Hauptgewinn ist eine Fahrt zu einem Heimspiel der EWE Baskets mit dem Teambus.

Nach dem Gewinn der ProB-Meisterschaft lud EWE Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller das gesamte Team in das Hotel und Restaurant Altes Stadthaus in Westerstede ein. Das traditionsreiche Haus wurde zuletzt liebevoll renoviert und bietet sich nicht nur zum Übernachten und für gutes Essen, sondern auch für größere Feiern und Tagungen an. www.hotel-altes-stadthaus.de.


PLAYOFFS, BABY! Playoff-Viertelfinale FC Bayern München - MHP RIESEN Ludwigsburg

10.05., 13.05. (18.05 Uhr, Sport1), 15.05.; falls nötig: 18.05., 21.05 Brose Baskets - Artland Dragons

10.05. (14.15 Uhr, Sport1), 13.05., 15.05.; falls nötig: 18.05., 20.05. ALBA BERLIN - ratiopharm ulm

10.05., 13.05., 15.05.; falls nötig: 17.05., 21.05.

EWE Baskets Oldenburg - Telekom Baskets Bonn

10.05., 13.05., 15.05. (18.05 Uhr, Sport1); falls nötig: 18.05., 21.05.

# Team 1 FC Bayern München 2 Brose Baskets 3 ALBA BERLIN 4 EWE Baskets Oldenburg 5 Telekom Baskets Bonn 6 ratiopharm ulm 7 Artland Dragons 8 MHP RIESEN Ludwigsburg 9 Mitteldeutscher BC 10 Phoenix Hagen 11 FRAPORT SKYLINERS 12 Eisbären Bremerhaven 13 TBB Trier 14 medi bayreuth 15 NY Phant. Braunschweig 16 WALTER Tigers Tübingen 17 s.Oliver Baskets 18 RASTA Vechta

// 14

G 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34 34

S 29 28 27 25 21 20 20 18 16 15 14 12 12 11 11 10 11 6

N Pkt 5 58:10 6 56:12 7 54:14 9 50:18 13 42:26 14 40:28 14 40:28 16 36:32 18 32:36 19 30:38 2 0 28:40 22 24:44 22 24:44 23 22:46 23 22:46 24 20:48 23 20:46 28 12:56

+/ 2940:2512 2720:2400 2783:2375 2775:2602 2697:2652 2814:2701 2623:2629 2695:2659 2629:2747 2746:2898 2412:2512 2598:2716 2504:2635 2564 :2699 2591:2723 2550:2802 2492 :2632 2603:2842

Diff +428 +320 +408 +173 +45 +113 -6 +36 -118 -152 -100 -118 -131 -135 -132 -252 -140 -239

Heim 15-2 15-2 16-1 14-3 10-7 11-6 11-6 11-6 9-8 11-6 9-8 6-11 7-10 7-10 8-9 5-12 7-10 3-14

Gast 14-3 13-4 11-6 11-6 11-6 9-8 9-8 7-10 7-10 4-13 5-12 6-11 5-12 4-13 3-14 5-12 4-13 3-14

Last 10 8-2 8-2 10-0 8-2 6-4 5-5 4-6 5-5 5-5 4-6 3-7 3-7 3-7 6-4 1-9 6-4 4-6 1-9

Serie -1 +2 + 10 +4 -1 +2 +1 -1 -3 -2 -1 +1 -5 -1 -5 +1 +1 -4


32

34

34

33

18

5

33

21

27

33

8

30

31

17

4

JENKINS Julius

PAULDING Rickey

KRAMER Chris

ALEKSANDROV Nemanja

CROSARIOL Andrea

CHUBB Adam

JOYCE Dru

NEUMANN Philipp

SMEULDERS Robin

WYSOCKI Konrad

BRYANT Travon

BAHIENSE DE MELLO Dominik

FREESE Jannik

SMIT Kevin

LOCKHART Dominic

SCHNITT

SP

SPIELER

06:28 01:37

47:56 02:49

336:00 10:50

375:51 12:32

97:16 12:09

492:55 14:56

438:40 16:15

291:10 13:52

827:46 25:05

102:49 20:34

390:06 21:40

729:45 22:07

965:49 28:24

948:50 27:54

798:39 24:57

MPG

49.2

0-0 0.0 %

0-4 0.0 %

19-55 34.5 %

15-39 38.5 %

7-23 30.4 %

32-74 43.2 %

56-113 49.6 %

46-81 56.8 %

49-111 44.1 %

14-28 50.0 %

71-119 59.7 %

74-146 50.7 %

95-177 53.7 %

81-163 49.7 %

77-160 48.1 %

2P

115-247 46.6 %

157-336 46.7 %

157-322 48.8 %

FG

39.3

0-0 0.0 %

2-4 50.0 %

0-0 0.0

6-40 15.0 %

3-6 50.0 %

21-64 32.8 %

6-12 50.0 %

0-2 0.0 %

41-103 39.8 %

0-0 0.0 %

0-0 0.0 %

45.6

0-0 0.0 %

2-8 25.0 %

19-55 34.6 %

21-79 26.6 %

10-29 34.5 %

53-138 38.4 %

62-125 49.6 %

46-83 55.4 %

90-214 42.1 %

14-28 50.0 %

71-119 59.7 %

38-109 112-255 34.9 % 43.9 %

20-70 28.6 %

76-173 43.9 %

80-162 49.4 %

3P

74.6

0-0 0.0 %

9-14 64.3 %

20-49 40.8 %

14-17 82.4 %

14-21 66.7 %

33-43 76.7 %

61-72 84.7 %

59-88 67.1 %

44-62 71.0 %

13-15 86.7 %

23-35 65.7 %

64-72 88.9 %

103-138 74.6 %

84-105 80.0 %

83-106 78.3 %

FT

10.0

0 0.0

3 0.2

21 0.7

2 0.1

4 0.5

27 0.8

36 1.3

32 1.5

8 0.2

5 1.0

25 1.4

32 1.0

34 1.0

39 1.2

22 0.7

OFF

24.6

0 0.0

4 0.2

37 1.2

31 1.1

7 0.9

73 2.2

58 2.2

39 1.9

52 1.6

16 3.2

60 3.3

109 3.3

112 3.3

94 2.8

60 1.9

DEF

34.6

0 0.0

7 0.4

58 1.9

33 1.1

11 1.4

100 3.0

94 3.5

71 3.4

60 1.8

21 4.2

85 4.7

141 4.3

146 4.3

133 3.9

82 2.6

RPG

15.4

0 0.0

0 0.0

19 0.6

21 0.7

7 0.9

23 0.7

18 0.7

6 0.3

129 3.9

6 1.2

13 0.7

36 1.1

113 3.3

75 2.2

58 1.9

22.1

1 0.3

10 0.6

58 1.9

54 1.8

24 3.0

52 1.6

52 1.9

48 2.3

102 3.1

13 2.6

46 2.6

75 2.3

96 2.8

57 1.7

59 1.8

APG PF

5.8

0 0.0

3 0.2

7 0.2

11 0.4

4 0.5

12 0.4

8 0.3

3 0.1

17 0.5

1 0.2

6 0.3

12 0.4

62 1.8

29 0.9

61 1.9

ST

12.8

0 0.0

6 0.4

19 0.6

16 0.5

4 0.5

25 0.8

30 1.1

24 1.1

51 1.6

6 1.2

24 1.3

41 1.2

70 2.1

54 1.6

49 1.5

TO

3.8

0 0.0

0 0.0

8 0.3

2 0.1

0 0.0

2 0.1

8 0.3

10 0.5

2 0.1

3 0.6

44 2.4

19 0.6

17 0.5

11 0.3

2 0.1

BS

81.6

0 0.0

15 0.9

58 1.9

62 2.1

37 4.6

160 4.9

191 7.1

151 7.2

265 8.0

41 8.2

165 9.2

326 9.9

353 10.4

474 13.9

477 14.9

PTS

86.1

0 0.0

8 0.5

66 2.1

52 1.7

27 3.4

177 5.4

215 8.0

151 7.2

280 8.5

50 10.0

229 12.7

342 10.4

454 13.4

468 13.8

408 12.8

EFF

EWE Baskets Oldenburg

Teamstatistiken beko bbl

// 15


EWE BASKETS OLDENBURG Saison 2013/2014


Hauptsponsoren

ExKlusiv-partner

PREMIUM-PARTNER PLUS

...Dynamik und Kompetenz seit 1946

Premium-partner

DEWENTER Bauelemente & Sicherheitstechnik

// 18


Premium-partner

Business-partner

Adresse Isensee:Layout 1

11.09.2012

7:52 Uhr

Seite 1

Druckerei · Verlag · Buchhandlung

E L E KTRO K Ä LT E K L I M A G M B H

Lösungen im Bereich der Bürotechnik

26125 Oldenburg - www.schmidt-berner.de

// 19


EWE BASKETS - mhp riesen ludwigsburg

EINDRÜCKE VOM 91:79-HEIMSIEG

// 20


PCs ab 99€ Tablets, Notebooks, Zubehör, Smartphones u.v.m.

// 21


Playoff-Viertelfinale

ALLES AUF NULL

Ab dem 10. Mai starten die Playoffs in der Beko Basketball Bundesliga. In der Hauptrunden-Tabelle hatten sich München, Bamberg, Berlin und Oldenburg von der Konkurrenz ein gutes Stück absetzen können, doch das alles zählt jetzt nichts mehr. Alles auf null - die Saison beginnt im Prinzip von vorne! Ein Blick auf die anderen drei Viertelfinal-Paarungen, die auf dem Papier drei Favoriten aufweisen. FC Bayern München - MHP RIESEN Ludwigsburg So richtig überraschend ist die Konstellation nicht. Bei vielen Experten waren die Münchner unter Regie von Trainer Svetislav Pesic schon vor Saisonbeginn auf den Favoriten-Schild gehoben worden, mit 58:10 Punkten wurde das Team seiner Rolle gerecht. Parallel zur Beko BBL waren die Bayern erstmals auch in der Euroleague aktiv, überstanden die erste Runde erfolgreich und mussten sich im TOP 16 schließlich geschlagen geben. Die Erfahrung aus den insgesamt 24 Spielen gegen die Elite Europas dürfte der Mannschaft auch in den anstehenden Playoffs viel positiven Schub geben. Größtes Pfund des FCB: Der überaus tiefe Kader. Kein Spieler muss mehr als 26 Minuten pro Partie spielen, Trainer Pesic kann immer und immer wieder ausgeruhte Kräfte auf das Parkett schicken. Der MVP der regulären Saison kommt auch aus München: Malcolm Delaney trumpfte in seiner ersten Beko BBL-Saison groß auf und ist hungrig auf Titel; bei seinen ersten beiden Profi-Stationen in Frankreich und in der Ukraine war er jeweils Meister geworden. Ludwigsburg verdiente sich die PlayoffTeilnahme durch ein starkes Finish, als es darauf ankam. Unter Headcoach John Patrick gewannen die Süddeutschen die ent// 22

scheidenden Spiele und setzten sich im engen Mittelfeld vs. der Tabelle letztlich recht souverän gegen die Konkurrenz aus Hagen und Weißenfels durch. Den MHP RIESEN fällt im Viertelfinale eine angenehme Rolle zu, denn einen SerienTriumph gegen die Bayern erwartet niemand. Angesichts der herzlichen Abneigung vieler Basketball-Fans gegen die Münchner ist den RIESEN eines gewiss: Das Daumendrücken der überwiegenden Mehrheit der deutschen Basketball-Anhänger. Trotz allem: Alles andere als ein 3:0 der Bayern wäre eine Überraschung.


Brose Baskets - Artland Dragons Wer auf die Tabelle der Beko Basketball Bundesliga schaut, würde so schnell nicht auf die Idee kommen, wie viel Unruhe und schlechte Laune im Verlauf dieser Saison in Bamberg aufgekommen ist. Das Aus in der Euroleague, in der Folge das Aus im Eurocup, Unruhe im Kader, einige irritierende Leistungen in der Beko BBL - das alles vermengte sich zu einem ungesunden Gebräu, an dem sich die Verantwortlichen fast verschluckten. Kaum vorstellbar: Die Bamberger sind besiegbar! Sogar zuhause! Das bewiesen am drittletzten Spieltag die EWE Baskets, als sie sich durchaus souverän in der Brose-Arena behaupteten. Doch nun gilt: Zählt alles nicht mehr. Das Herz eines Champions war noch nie zu unterschätzen und nach vier Meisterschaften in Serie ist auch heuer mit den Franken zu rechnen.

vs.

Die Artland Dragons wiederum legten eine Saison voller Höhen und Tiefen auf das Parkett, feierten mal einen umjubelten und glasklaren Derbysieg gegen die EWE Baskets und unterlagen in der Folge mit 40 Punkten Differenz beim Beinahe-Absteiger WALTER Tigers aus Tübingen. Die Drachen aus der südlichen Oldenburger Nachbarschaft sind DIE Wundertüte in den Playoffs 2014. Greifen alle Räder ineinander, kann es für Bamberg sogar eng werden; verfällt das Team in alte Fehler, ist das Saisonende ganz schnell erreicht. Headcoach Tyron McCoy hat mit der Playoff-Qualifikation das Saisonziel erreicht, jetzt gilt es, die Außenseiter-Chance anzunehmen. Der Favorit steht auf der anderen Seite des Spielfeldes. // 23


gemacht. Gegen die Bayern beispielsweise gelangen in der Liga zwei Erfolge. Auf allen Positionen hat Obradovic gefährliche Spieler zur Verfügung, dazu kommt eine enorm intensive Verteidigung, an der sich die Geister im Einzelfall inzwischen scheiden. Auffallend: In gleich mehreren Spielen mit Berliner Beteiligung kam es zu Disqualifikationen bei den Gegnern. Gegen Ulm dürften die Albatrosse mit Blick auf das Gesamtpaket im Vorteil sein.

vs.

ALBA BERLIN - ratiopharm ulm Viel war vor der Saison die Rede vom Duell zwischen Bayern München und den Brose Baskets. Die ersten Titel der Spielzeit gingen aber an: Berlin! Beim Champions Cup übertrumpften die Hauptstädter die Brose Baskets, beim deutschen Pokal hielt der Club nach einem Finalsieg gegen Ulm die Trophäe in den Händen. München? Bamberg? Standen daneben und applaudierten brav. ALBA hat dank einer (mit Ausnahme von Routinier und Kapitän Sven Schultze) komplett neu aufgestellten Mannschaft eine starke Saison gespielt, Rang drei vor Oldenburg verteidigt und auch im Eurocup mit dem Viertelfinaleinzug von sich reden // 24

ratiopharm ulm kannte in den letzten Jahren nur noch eine Richtung: Aufwärts! In stets ausverkaufter neuer Arena eilten die Schützlinge von Trainer Thorsten Leibenath von Erfolg zu Erfolg, die endgültige Krönung aber blieb versagt: Pokalhalbfinale 2012, Finalniederlagen 2013 und 2014 im Pokal, Vizemeister 2012, Zweiter beim Champions Cup 2013 - das Vizekusen der Beko BBL? Der kontinuierliche Erfolg auch ohne Titel bleibt bemerkenswert! Die Ausgangslage in den diesjährigen Playoffs - zwischenzeitlich geriet gar die Teilnahme kurz ins Wackeln - gibt indes wenig Hoffnung auf eine lange Saison, denn Berlin ist heiß auf mehr.


farbe bekennen

PLAYOFFSHIRT

Erfreulich früh haben sich die EWE Baskets Oldenburg für die Playoffs 2013/2014 qualifiziert. Bereits nach dem 29. Spieltag stand fest, dass der Vizemeister erneut an der Meisterrunde teilnimmt. Ab sofort gibt es das passende Playoff-Shirt im Arena-Fanshop - und natürlich auch im Club in der Maastrichter Straße 33. Das Shirt kostet 12,95 Euro.

// 25


Baskets Akademie Weser-Ems

MEISTER!

Viel erlebt in Sachen Basketball hat die ehrwürdige Halle am Haarenufer. Dass die Spielstätte mit dem besonderen Charme aber längst kein Fall für die Geschichtsbücher ist, sondern noch immer echte Höhepunkte gefeiert werden, bewies der 3. Mai 2014. Vor ausverkauftem Haus sicherte sich das ProB-Team der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB die Meisterschaft in der dritthöchsten deutschen Spielklasse. Nach dem Regionalliga-Titel 2012 binnen kurzer Zeit der nächste überragende Erfolg für die Youngster von Headcoach Mladen Drijencic.

Mittendrin beim großen Jubel nach dem Triumph über Bike-Café Messingschlager Baunach: Mike Taylor. Der Guard war 2011 nach Oldenburg gekommen, hatte erheblichen Anteil am sofortigen ProB-Aufstieg // 26

und entwickelte sich in seinen drei Jahren zu einem überaus mannschaftsdienlichen Teamleader. Nach drei sportlich herausragenden Jahren kehrt er mit seiner Ehefrau und den vor kurzem geborenen Zwillingen zurück in die USA. Ein Platz in der Historie des Oldenburger Basketballs ist dem überaus sympathischen Spieler gewiss! Der Gewinn der Meisterschaft eröffnete auch Spekulationen über einen möglichen Aufstieg in die ProA, zweithöchste Spielklasse im deutschen Basketball und letzte Stufe vor der Beko BBL. Die Verantwortlichen hatten sich über mögliche Konsequenzen ausgiebig ausgetauscht und kamen schließlich zu dem Schluss: Die ProB ist für das Nachwuchsprogramm der EWE Baskets die perfekte Liga.


„Vom Erfolg überrascht“ war nicht nur EWE Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller, der die optimalen Voraussetzungen für Perspektivspieler in der ProB herausstrich und insbesondere die gestiegenen Anforderungen der ProA als Grund für den Aufstiegsverzicht anführte. Erhebliche finanzielle Mittel müssten zusätzlich akquiriert werden, ein Umzug in eine für mindestens 1.500 Zuschauer ausgelegte Halle mit großen infrastrukturellen Anforderungen wäre vonnöten. Schüller resümierte: „Unsere Mittel setzen wir lieber anderweitig im Sinne unseres aktuellen, ja nicht zufällig mehrfach ausgezeichneten, Nachwuchsprogramms ein.“

Letztes Heimspiel in JBBL Den Klassenerhalt in der Jugend Basketball Bundesliga haben die U16-Korbjäger der Baskets Akademie Weser-Ems zunächst verpasst. In der Relegationsrunde zeigten die Youngster zwar aufsteigende Form, doch der Punkterückstand auf die rettenden Plätze erwies sich als zu groß. Im letzten Heimspiel der Saison trifft die Mannschaft von Trainer Evangelos Kyritsis am Sonntag, 11. Mai, um 12.30 Uhr in der Halle am Haarenufer auf BBT Göttingen (Eintritt kostenlos). Ein weiteres Jahr in der JBBL muss sich das Team bei einem Qualifikationsturnier im Sommer verdienen.

NBBL-Team unterliegt ALBA BERLIN Defensiv hielten die U19-Korbjäger der Baskets Akademie Weser-Ems gegen den großen Favoriten ALBA BERLIN mit, offensiv fiel der Ball schlicht zu selten in den Korb. Folgerichtig war das 0:2 gegen die Hauptstädter, die sich so für das TOP4 in Quakenbrück qualifizierten. Bitter für Trainer Christian Held: Im Rückspiel in Oldenburg fielen erneut - wie schon so oft in dieser Saison - wichtige Spieler verletzt aus. „Die Mannschaft hat sich heute toll präsentiert. Wir mussten kurzfristig auf mehrere Leistungsträger verzichten, aber die Jungs haben sich davon nicht aus dem Rhythmus bringen lassen, sind rausgegangen und haben ihre Leistung gezeigt“. Held zollte nicht nur seinen Spielern Respekt, sondern wollte auch die Leistung des gesamten Trainerstabes nicht unerwähnt lassen: „Dieses Team hat sich im Verlauf der Saison sehr gesteigert und ist zusammengewachsen. Alle Spieler haben sich individuell sehr gut entwickelt.“

DU WILLST MITSPIELEN? Basketball boomt, nicht zuletzt in Oldenburg und der Region. Wenn du einmal ausprobieren möchtest, ob dieser Sport auch der richtige für dich ist, dann melde dich bei einem der vielen Vereine in der Region. So gibt es beispielsweise bei unseren Kooperationspartnern Oldenburger TB und TSG Westerstede Mannschaften für jede Altersklasse. Unter www.ewe-baskets.de haben wir eine Übersicht über die Angebote in der Region. Und wenn du fleißig trainierst, spielst du vielleicht einmal in der Baskets Akademie Weser-Ems!

Tipoffzeiten und Terminänderungen unter www.ewe-baskets.de

// 27


Konact Eventmanufaktur

ALLES AUSSER LANGWEILIG

Hinter der Konact Eventmanufaktur stehen die Oldenburger Florian Zängler, Ole Weber und Svenja Hain. Die gemeinsame Leidenschaft für einzigartige, hochwertige und effektive Events führte diese drei Personen zusammen und bündelt sich innerhalb der Manufaktur - das Produkt wird alles sein: außer langweilig!

Die Konact Eventmanufaktur versteht sich als Agentur für das gesamte Segment des Livemarketings. Hierbei werden die klassischen Elemente des Eventmarketings auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse individuell zugeschnitten, innovativ angewendet und zuverlässig umgesetzt. Die Zielsetzung ist es, jedem Event Persönlichkeit zu verleihen und für den Kunden und seine Gäste ein unvergessliches Ereignis zu schaffen. Auch für die EWE Baskets ist die Manufaktur seit vergangener Saison aktiv und organisierte unter anderem das Public Viewing der Finalserie 2013 sowie in Kooperation mit den Baskets die Einweihung der großen EWE ARENA. Viele namhafte Unternehmen aus der Region zählen bereits zum Kundenstamm der jungen Konact Eventmanufaktur. Hierbei ist es auch elementarer Bestandteil der Firmenphilosophie, den Kunden in den Planungsprozess mit einzubeziehen und durch die örtliche Nähe auch das persönliche Gespräch zu suchen, um ein für beide Seiten perfektes Event entstehen zu lassen.

// 28

Beginnend mit den ersten konzeptionellen Überlegungen, der definitiven, transparenten Budgetierung, der Marketing-Strategie, der detaillierten Planung über die eigentliche professionelle Umsetzung bis zu der akribischen Nachbereitung des Events – alles erfolgt aus einer Hand. Angefangen von Events im kleinen Rahmen über Betriebsfeiern, Produktpräsentationen, Markteinführungen bis hin zu kulturellen Events und Roadshows - die Konact Eventmanufaktur setzt mit viel Innovation, Know How und Liebe zum Detail Ihr Event professionell um. » www.konact.de


Wir suchen Dich! Das Licht in der großen EWE ARENA geht aus, die Fans erheben sich von ihren Plätzen – und du stehst auf dem Parkett im Rampenlicht. Ein Traum? Ganz sicher, aber er kann in Erfüllung gehen. Als Sixth Man der EWE Baskets Oldenburg bekommst Du einen Spieltag lang einen unvergesslichen Blick hinter die Kulissen. Triff den Trainer im Kabinengang, besuche vor der Partie die Umkleide der Mannschaften und sei Teil der Einlauf-Show. Präsentiert wird dieser ganz besondere Tag von EWE, unterstützt wird die Aktion zusätzlich von owayo und CEWE. Du möchtest Sixth Man bei den Baskets sein? Dann bewirb dich – am besten jetzt sofort! Einzige Voraussetzung: Du musst zwischen sechs und zwölf Jahre alt sein. Eine Bewerbung kannst du per E-Mail an sixth.man@ ewe-baskets.de oder per Postkarte an die EWE Baskets Oldenburg, Maastrichter Straße 33, 26123 Oldenburg richten. Bitte gib deinen Namen, deine komplette Adresse, eine Telefonnummer sowie deine Trikotgröße an. Am Ende des Tages bekommst du ein owayo-Trikot und zu einem späteren Zeitpunkt ein tolles CEWE Fotobuch mit den besten Motiven deiner Zeit als Sixth Man. Wir freuen uns schon auf deine Bewerbung!

Der Sixth Man gegen Bonn heißt: Julian aus Oldenburg

NEU: inkl. Videos

// 29


RÜCKRUNDE Beko BBL Ergebnis/ Ort Nr. Tag Datum Partie Zeit BBL 18 So.

26.01.14

EWE Baskets - ratiopharm ulm

76:62

gr. EWE ARENA

BBL 19

So.

02.02.14

FC Bayern München - EWE Baskets

95:62

München

BBL 20 So.

09.02.14

EWE Baskets - FRAPORT SKYLINERS

68:66

gr. EWE ARENA

BBL 21 Sa.

15.02.14

EWE Baskets - New Yorker Phantoms

95:70

gr. EWE ARENA

BBL 22

Sa.

22.02.14

TBB Trier - EWE Baskets

80:82

Trier

BBL 23

Mi.

26.02.14

EWE Baskets - medi bayreuth

111:78

gr. EWE ARENA

BBL 24

So.

02.03.14

Artland Dragons - EWE Baskets

95:69

Quakenbrück

BBL 25 Sa.

08.03.14

EWE Baskets - ALBA BERLIN

82:73

gr. EWE ARENA

BBL 26

Sa.

15.03.14

Mitteldeutscher BC - EWE Baskets

99.87

Weißenfels

BBL 27

Sa.

22.03.14

RASTA Vechta - EWE Baskets

76:82

Vechta

BBL 28 Sa.

05.04.14

EWE Baskets - Eisbären Bremerhaven

82:66

gr. EWE ARENA

BBL 29 So.

13.04.14

EWE Baskets - s.Oliver Baskets

83:75

gr. EWE ARENA

BBL 30

Mi.

16.04.14

Telekom Baskets Bonn - EWE Baskets

84:79

Bonn

BBL 31

Mo.

21.04.14

EWE Baskets - Phoenix Hagen

92:71

gr. EWE ARENA

BBL 32

Fr.

25.04.14

Brose Baskets - EWE Baskets

75:82

Bamberg

BBL 33 So.

27.04.14

EWE Baskets - WALTER Tigers Tübing.

94:86

gr. EWE ARENA

BBL 34 Do.

01.05.14

EWE Baskets - MHP RIESEN Ludwigsb.

91:71

gr. EWE ARENA

PO VF 1 Sa.

10.05.14

EWE Baskets - Telekom Baskets Bonn

20.00

gr. EWE ARENA

PO VF 2 Di.

13.05.14

Telekom Baskets Bonn - EWE Baskets

19.30

Bonn

PO VF 3 Do.

15.05.14

EWE Baskets - Telekom Baskets Bonn

18.05

gr. EWE ARENA

Terminänderungen vorbehalten. Den aktuellen Spielplan gibt es unter www.ewe-baskets.de

Wir fahren nicht nur Fans sondern auch die Mannschaft. Sie wollen den EWE Baskets Teambus mieten? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Denn außerhalb der Einsatzzeiten für die EWE Baskets kann der exklusive Teambus auch für andere private und gewerbliche Zwecke bei der VWG und Primo Reisen Pfeiffer angemietet werden.

// 30 0441 / 9366 - 0

E-Mail: service-buero@vwg.de

04403 / 3100

E-Mail: info@pfeiffer-reisen.com

Ball-Sponsor bei den Heimspielen


Wer starke Leistungen bringt, hat meistens einen starken Partner. Die Öffentliche fördert den Sport in der Region – auch die Baskets. Schließlich steht uns das Oldenburger Land besonders nah. Wir wünschen allen Spielern und Fans, dass die Baskets ganz hoch hinauskommen!

www.oeffentlicheoldenburg.de

// 31


Die Zeit ist reif. Für ein Zuhause, in dem natürliche Energie effizient erzeugt, genutzt und gespeichert wird.

Die neue EQOO Komplettlösung von EWE gibt Ihnen die Freiheit, bis zu 70 % Ihres Strombedarfs mit selbst erzeugter Sonnenenergie zu decken. Mit der Kombination aus Photovoltaikanlage und EQOO Hausspeicher setzen Sie konsequent auf eine nachhaltige Energieversorgung. Entdecken Sie die neue Energieintelligenz für Ihr Zuhause und sichern Sie sich jetzt 2.000 Euro EWE Innovationsförderung1. Mehr Informationen unter: www.eqoo.de 1) gültig bis 31.10.2014

EQOO. Sonnenenergie speichern mit System


EWE Baskets Oldenburg Gametime, Playoff-Viertelfinale