Page 1

Hallenmagazin der EWE Baskets Oldenburg Gametime Saison 2012  Saison / 2013 2012  Ausgabe / 2013 Seite 14 1


Größe ist nicht alles. Mit der richtigen Technik lassen sich auch mit kleinen Beträgen große Träume erfüllen. Die LzO Finanzprofis zeigen Ihnen gerne wie’s geht. Unsere Nähe bringt Sie weiter.

Landessparkasse zu Oldenburg www.lzo.com · lzo@lzo.com


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 3

Liebe Fans! Von Erfolg zu Erfolg eilt unser Team – zuletzt viermal binnen elf Tagen. Zwar war am Sonntag in Frankfurt auch eine Portion Glück vonnöten, doch am Ende stand Auswärtssieg Nummer neun fest. Damit sind die EWE Baskets Oldenburg derzeit die beste Mannschaft der Liga in fremden Hallen. Und auch die Heimbilanz kann sich sehen lassen: Zwölf Siege in 15 Begegnungen sind mehr als ordentlich, jetzt aber wartet eine ganz hohe Hürde auf Oldenburg. Der FC Bayern München gastiert an diesem Mittwoch ab 20 Uhr in der EWE ARENA und wird im Rennen um das Heimrecht in den Playoffs alles tun, um die Punkte von der Hunte zu entführen. Die Bayern sind unter ihrem neuen Trainer Svetislav Pesic in Fahrt gekommen, tun sich in der Fremde aber immer wieder schwer. Das Hinspiel war eine ganz klare Angelegenheit für die

Herausgeber: Baskets Oldenburg GmbH & Co. KG Maastrichter Straße 33 26123 Oldenburg Telefon: 0441-3611990 Fax: 0441-36119959 E-Mail: info@ewe-baskets.de Web: www.ewe-baskets.de

EWE Baskets – sie gewannen in München mit 80:61. Für die vorliegende Gametime-Ausgabe haben wir uns mit Ronnie Burrell unterhalten. Der USAmerikaner avancierte am Sonntag in Frankfurt mit 20 Punkten zum Topscorer und spricht im Interview über die Saison in Oldenburg. In der Baskets Akademie Weser-Ems ist derweil nur noch eine Mannschaft aktiv: Die U16-Auswahl kämpft in der Jugend Basketball Bundes­ liga um den Klassenerhalt. In der ProB und in der NBBL ist die Saison bereits beendet. Wir begrüßen unsere Gäste aus München nun ebenso herzlich wie Sie, liebe Oldenburger Fans, und wünschen allen ein tolles Spiel in der EWE ARENA. Let´s go Baskets!

Redaktion: Torben Rosenbohm V.i.S.d.P. Manuel Siebert

Fotos: Ulf Duda (fotoduda.de) FC Bayern

Grafik & Layout: Konsum-Grafik GbR Web: www.konsum-grafik.de

Druck: Prull Druck Scheideweg 25-29 26121 Oldenburg


Kampf um das Heimrecht Das Hinspiel war eine deutliche Angelegenheit für die EWE Baskets Oldenburg (80:61), im zweiten Aufeinandertreffen dürfte mit deutlich größerer Gegenwehr des FC Bayern München zu rechnen sein. Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic kämpft als aktueller Tabellenvierter (38:22 Punkte) um den Heimvorteil in Playoffrunde eins und wird an diesem Mittwoch ab 20 Uhr in der EWE ARENA alles versuchen, um die Punkte mit an die Isar zu nehmen.

Die Saison Bis zum elften Spieltag musste die Saison des FC Bayern als maximal durchschnittlich bezeichnet werden, denn nach der 70:82-Niederlage bei ALBA BERLIN standen magere 10:12 Punkte zu Buche. Dann aber ging es rund – unter dem neuen Trainer Svetislav Pesic, der sein Debüt bei der Schlappe in Berlin gab, folgten elf Siege in zwölf Spielen. Bayern nistete sich in der Spitzengruppe der Beko BBL ein und legte dabei zwischenzeitlich auch die gefürchtete Auswärtsschwäche ab. Zuletzt zeigten sich die Bayern, die beim TOP FOUR in Berlin den dritten Platz im Rennen um den Deutschen Pokal erreichten, wieder etwas launisch: Vier Niederlagen und drei Siege lautet die Bilanz der sieben Auftritte vor der Reise nach

Das tippten wir im Yearbook Nach dem Debüt in der Beko BBL geben die Bayern Vollgas. Die Playoffs sind uneingeschränkte Pflicht, das Erreichen mindestens des Halbfinales ist mit diesem Kader sehr wahrscheinlich. Neben Bamberg und Berlin einer der Titelanwärter.

Oldenburg. Gerade auswärts lief es nicht: In Bremerhaven, Tübingen, Trier und Quakenbrück setzte es vier Niederlagen am Stück.

Der Trainer Ohne jeden Zweifel ist Svetislav Pesic in der Beko Basketball Bundesliga der momentan namhafteste Trainer. Nicht nur der Blick auf seine ehemaligen Clubs (u.a. ALBA BERLIN, FC Barcelona, Valencia) ist beeindruckend, auch und vor allem die Liste seiner Erfolge ist bemerkenswert. Pesic gewann den Korac Cup mit ALBA, die Euroleague mit Barcelona, Meisterschaften in Spanien und in der Bundesliga sowie die Europameisterschaft mit Deutschland im Jahr 1993. In München wurde sein Vertrag unlängst um zwei Jahre verlängert – Titel für seine Sammlung sollen folgen.

Trainer: Svetislav Pesic


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 5

Kader München Nr. Name 4 Tyrese Rice 5 Chevon Troutman 6 Steffen Hamann 7 Brandon Thomas 8 Aleksandar Nadjfeji 9 Yotam Halperin 11 Lawrence Roberts 12 Robin Benzing 14 Alassane Dioubaté 15 Bogdan Radosavljevic 16 Paul Zipser 17 Mauricio Marin 20 Julius Wolf 22 Malo Valérien 24 Demond Greene 45 Jan-Hendrik Jagla 51 Jared Homan

Geb. 15.05.87 25.11.81 14.06.81 17.08.84 27.10.76 24.01.84 20.10.82 25.01.89 18.05.94 11.07.93 18.02.94 24.04.94 26.01.93 01.12.92 15.06.79 25.06.81 06.03.83

Größe 185 202 194 198 202 196 206 208 198 213 203 193 202 195 185 213 208

Position G F/C G G/F F G/F F F F C G/F G F G/F G F C

Nat. USA USA GER USA SER ISR USA GER GER GER GER GER GER GER GER GER USA

Weitere Infos


Der Kader Individuell stark und tief genug besetzt für eine kräfteschonende Rotation – so zeichnet sich der Kader des FC Bayern München aus. In allen Mannschaftsteilen kann Svetislav Pesic auf routinierte Akteure setzen, die sich in der Beko BBL und teilweise auch anderen europäischen Ligen eine Menge Erfahrung erspielt haben. Blickpunkt Guards: Topscorer Tyrese Rice führt hier Regie und erhält Unterstützung durch Steffen Hamann und Yotam Halperin, auch Demond Greene und Brandon Thomas, der genau wie Halperin auch auf dem kleinen Flügel eingesetzt werden kann, bürgen für Qualität. Für verlässliche Korbausbeuten sorgen auf den Flügeln Robin Benzing, Jan-Hendrik Jagla und Lawrence Roberts (seit einem Jochbogenbruch mit Maske unterwegs). Am Brett und dort der Kategorie Wühlbüffel (Wortrechte: Frank Buschmann) zugehörig sorgen Jared Homan und Chevon Troutman für viel Arbeit bei den gegnerischen Spielern und ordentliche statistische Werte. Ein Fragezeichen steht am Mittwoch hinter dem Einsatz von Troutman, der an einem Muskelfaserriss laboriert und bei der Niederlage im Artland und beim Sieg gegen den Mitteldeutschen BC pausieren musste.

Die Bilanz Jung ist das Duell zwischen Oldenburg und München, die Partie am Mittwoch ist die vierte. Die Oldenburger haben mit 2:1 knapp die Nase vorne, in der Vorsaison gab es ein umjubeltes 88:81 gegen die damals noch von Dirk Bauermann betreuten Münchener. Bauermann war bei den Bayern noch vor dem ersten Spieltag dieser Saison entlassen und kurzzeitig durch Yannis Christopoulos worden.

Steffen Hamann


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 7

EWE Baskets Oldenburg – FC Bayern München Teams im Statistik-Vergleich EWE Baskets Oldenburg Spieler

Spiele Min.

Chris Kramer 20 27:16 Julius Jenkins 29 25:39 Rickey Paulding 29 27:16 Adam Chubb 28 24:50 Ronnie Burrell 28 22:04 Dru Joyce 29 25:35 Konrad Wysocki 27 17:31 Robin Smeulders 29 17:02 Mustafa Abdul-Hamid 9 12:44 Dominik Bahiense de Mello 29 10:10 Jannik Freese 27 08:13 Anselm Hartmann 1 07:23 Kevin Smit 18 03:18 Team

2er%

3er%

FW%

Reb

Ass

Pkt

57,9 40,8 54,0 60,3 45,4 43,7 61,0 58,5 33,3 36,7 32,4 0,0 50,0 51,0

31,3 41,5 43,7 0,0 40,0 48,7 32,7 23,1 57,1 17,1 0,0 0,0 25,0 39,3

79,4 79,8 74,6 71,4 86,6 85,2 77,4 72,9 56,3 100 44,1 50,0 66,7 75,2

4,0 2,0 3,5 7,1 4,6 2,3 3,2 3,7 1,2 0,8 1,1 3,0 0,3 34,3

3,2 1,9 1,8 1,3 0,8 3,9 0,9 0,5 0,0 0,3 0,3 1,0 0,4 14,2

12,2 12,1 12,0 10,7 10,0 7,8 7,0 6,8 3,9 1,5 1,4 1,0 0,9 78,3

FC Bayern München Spieler

Spiele Min.

Tyrese Rice 28 24:08 Chevon Troutman 27 23:26 Robin Benzing 30 22:02 Jared Homan 28 23:12 Brandon Thomas 28 25:33 Jan-Hendrik Jagla 26 16:22 Lawrence Roberts 29 18:32 Yotam Halperin 29 20:11 Steffen Hamann 30 17:49 Aleksandar Nadjfeji 6 12:39 Demond Greene 29 15:10 Bogdan Radosavljevic 9 06:09 Malo Valérien 2 02:44 Mauricio Marin 2 03:32 Team

2er%

3er%

FW%

Reb

Ass

Pkt

51,4 69,1 44,0 44,6 57,5 44,9 48,0 68,1 55,1 64,7 37,5 50,0 100 0,0 52,3

33,6 33,3 36,6 0,0 36,8 41,1 21,9 29,6 21,4 0,0 35,9 0,0 0,0 0,0 34,1

87,2 76,2 80,2 52,5 83,0 80,0 51,7 81,5 76,9 66,7 93,8 76,9 0,0 0,0 73,1

1,8 5,6 3,5 5,9 2,6 4,1 5,7 1,8 1,8 2,0 1,2 0,8 0,5 0,0 36,6

4,8 1,0 0,8 1,1 1,2 0,9 0,8 2,6 3,0 0,3 0,6 0,3 0,0 0,0 16,1

14,3 13,5 10,2 9,9 9,4 7,5 6,5 5,1 5,1 5,0 3,7 2,7 1,0 0,0 82,0


Volles Programm im April 45 Pflichtspiele haben die EWE Baskets Oldenburg inzwischen seit dem 3. Oktober 2012 absolviert, dabei Rang zwei in der Beko Basketball Bundesliga und das Final Four in der EuroChallenge eingefahren – und jetzt geht es erst richtig los! Die Huntestädter stehen mitten im ereignisreichsten April ihrer Clubgeschichte. Auf den knappen Sieg bei den FRAPORT SKY­ LINERS folgt an diesem Mittwoch um 20 Uhr in der EWE ARENA das Spitzenspiel gegen den FC Bayern München. Die ausverkaufte Partie bietet den Oldenburgern die Chance, sich nach dem klaren Hinspielerfolg (80:61) wohl uneinholbar von den Münchnern abzusetzen. Am Sonntag, 14. April, treten die EWE Baskets zum Nordwest-Duell bei den Eisbären Bremerhaven an (16 Uhr). Die Nordseestädter haben den Kontakt zu den Playoffrängen derzeit verloren und inzwischen das sportliche Ziel korrigiert: Der Klassenerhalt steht im Fokus der Mannschaft von Trainer Doug Spradley. Tickets für den Oldenburger Fanblock gibt es in der Geschäftsstelle der EWE Baskets, dort und am Thunderstorm-Stand im Arena-Foyer beim Spiel gegen den FC Bayern gibt es zudem Bustickets für 5 Euro. Weiter geht es am Mittwoch, 17. April (19.30 Uhr) im Süden: Dann gibt es für die EWE Baskets ein

Wiedersehen mit Ex-Trainer Predrag Krunic. Der Deutsche Meister von 2009 ist inzwischen für den BBC Bayreuth aktiv und strebt mit dem Club den Ligaverbleib an – ein Sieg gegen Oldenburg käme als Flügelverleiher gerade richtig. Drei Tage später steht dann ein Meilenstein in der EWE Baskets-Historie auf dem Programm: Am Samstag, 20. April, treffen die Oldenburger im Eröffnungsspiel der großen EWE Arena vor hoffentlich 6000 Zuschauern auf die Telekom Baskets Bonn (Tipoff: 20 Uhr). Mehr geht nicht? Aber sicher doch! Am Dienstag, 23. April, gastieren die EWE Baskets ab 19 Uhr bei den LTi GIESSEN 46ers. Für die Norddeutschen geht es an diesem Tag um die endgültige Platzierung im Playoff-Tableau – für die Hausherren hingegen steht nach 46 Jahren ununterbrochener Erstliga-Zeit die vorerst letzte Partie in der Beletage des deutschen Basketballs an. Und dann greifen die Oldenburger nach dem ersten internationalen Titel ihrer Geschichte: Beim Final Four der EuroChallenge vom 26. bis 28. April in Izmir sind zwei Siege nötig, um den Pokal zu gewinnen. Im Halbfinale treffen die EWE Baskets am Freitag, 26. April, auf Gastgeber Pinar Karsiyaka, im zweiten Semifinale stehen sich Samara (Russland) und Gravelines Dunkerque (Frankreich) gegenüber. Das Spiel um Platz drei und das Finale folgen am Sonntag, 28. April.


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 9

Auszeit Neuigkeiten in Kürze Exklusivtraining

Umfrage

An diesem Samstag ist es soweit: In der großen EWE Arena findet eine Woche vor dem Eröffnungs­spiel ein Exklusivtraining für alle Dauerkarteninhaber und Sponsoren statt. Los geht es um 16 Uhr, Einlass ist ab 15 Uhr. Als Zugangsberechtigung gilt die neue Dauerkarte bzw. eine entsprechende Einlasskarte.

Im Rahmen der Dissertation von Marcus Schubert an der Universität der Bundeswehr München findet aktuell die dritte deutschlandweite Imagebefragung zur Beko BBL statt. An den ersten beiden Umfragen im letzten Jahr haben über 7000 Basketball-Fans teilgenommen. Beim Heimspiel gegen Bayern werden die Bögen im Foyer ausgegeben, eine Teilnahme ist auch online möglich.

A+++ dank intelligenter Steuerung Die Kühl-/Gefrierkombination CN 136240 X von Beko erkennt Ihre Gewohnheiten und passt die Temperaturen automatisch an. Eine optimale Energieeffizienz ist durch die automatische Aktivierung des Energiesparmodus* gesichert.

Kühl-/Gefrierkombination CN 136240 X • A+++ • No Frost – Nie wieder abtauen • Elektronische Temperatursteuerung • 0 °C – Zone für länger frische Lebensmittel • Edelstahl Fingerprint Free

www.beko-hausgeraete.de * Der Energiesparmodus wird automatisch aktiviert wenn der Kühlschrank mindestens 6h nicht bedient wird.


Gewinnspiel Gewinnen Sie die Teilnahme am Audi R81 Event Bilster Berg Drive Resort inkl. Hotel und Abendessen im Wert von € 1.900,– ! Am 19. – 20.09.2013 findet auf der Rennstrecke Bilster Berg Drive Resort ein 24 Stunden Event statt. Der Gewinner oder die Gewinnerin fährt auf der Rennstrecke mit dem Audi R81 und erlebt einen Scenic Drive mit Audi RS62 in traumhafter Kulisse inkl. Hotel und Abendessen.

Gefällt mir

Mitmachen und Gewinnen unter www.facebook.com/audizentrum oder www.audi-braasch.de/gewinnspiel-newsletter.php

Das ist aber noch nicht alles: An drei weitere Gewinner verleihen wir 3x einen Audi A1 (1.6 TDI, 77 KW)3 inkl. 1.000 Kilometern für ein verlängertes Wochenende! 1 Kraftstoffverbrauch kombiniert: 14,4 –12,4 l/100 km CO2-Emission kombiniert: 337 – 289g/km. 2Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 13,9; außerorts 7,5; kombiniert 9,8; CO2-Emission in g/km: kombiniert 229. 3Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 4,4; außerorts 3,4; kombiniert 3,8; CO2-Emission in g/km: kombiniert 99.

Audi Zentrum Oldenburg GmbH & Co. KG

Audi R8 Partner Bremer Heerstraße 450, 26135 Oldenburg Tel. 0441/21010-9, www.audizentrum.net

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Audi Zentrum Oldenburg und EWE Baskets Mitarbeiter dürfen nicht teilnehmen. Für das R81 Fahr-Event am Bilster Berg sind ein Führerschein und ein Mindestalter von 21 Jahren Bedingung. Für den Gewinn des Audi A13 ist ein Führerschein Bedingung.


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 11

Hauptsponsoren

Senior Partner

Wir sorgen für Kommunikation

Holz & Baustoffe


Spieltage / Tabelle Der Stand der Dinge in der Beko BBL 30. Spieltag

31. Spieltag

FC Bayern München – Mitteldeutscher BC ratiopharm ulm – NY Phantoms Braunschweig

92:62 104:77

NY Phantoms Braunschweig – ALBA BERLIN

09.04.

s.Oliver Baskets – Eisbären Bremerhaven

10.04.

Neckar RIESEN Ludwigsburg – Artland Dragons

82:75

Artland Dragons – BBC Bayreuth

10.04.

TBB Trier – Phoenix Hagen

86:93

FRAPORT SKYLINERS – LTi GIESSEN 46ers

10.04.

LTi GIESSEN 46ers – BBC Bayreuth

60:75

Phoenix Hagen – Neckar RIESEN Ludwigsburg

10.04.

ALBA BERLIN – s.Oliver Baskets

88:63

Mitteldeutscher BC – TBB Trier

10.04.

FRAPORT SKYLINERS – EWE Baskets Oldenburg

63:65

WALTER Tigers Tübingen – Telekom Baskets Bonn

10.04.

Telekom Baskets Bonn – Brose Baskets

98:93

Brose Baskets – ratiopharm ulm

10.04.

Eisbären Bremerhaven – WALTER Tigers Tübingen

99:93

EWE Baskets Oldenburg – FC Bayern München

10.04.

Tabelle # Team

G S N

Pkt

+

Heim Gast

Last 10 Serie

1 Brose Baskets

28 22 6

44 : 12

2391 2084

14-0

8-6

6-4

-1

2 EWE Baskets Oldenburg

29 21 8

42 : 16

2271 2071

12-3

9-5

8-2

+4

3 ratiopharm ulm

29 20 9

40 : 18

2468 2251

12-3

8-6

7-3

+5

4 FC Bayern München

30 19 11

38 : 22

2460 2226

13-3

6-8

6-4

+1

5 ALBA BERLIN

28 17 11

34 : 22

2208 2084

11-2

6-9

5-5

+1

6 Artland Dragons

29 16 13

32 : 26

2257 2239

9-6

7-7

6-4

-1

7 Telekom Baskets Bonn

29 16 13

32 : 26

2392 2353

9-6

7-7

7-3

+3

8 Phoenix Hagen

30 16 14

32 : 28

2595 2672

9-5

7-9

6-4

+1

9 s.Oliver Baskets

30 15 15

30 : 30

2142 2117

7-7

8-8

6-4

-2

10 WALTER Tigers Tübingen

30 14 16

28 : 32

2334 2389

8-7

6-9

5-5

-1

11 Eisbären Bremerhaven

29 13 16

26 : 32

2297 2340

8-6

5-10

4-6

+2

12 TBB Trier

29 13 16

26 : 32

2173 2177

9-7

4-9

3-7

-3

13 BBC Bayreuth

29 12 17

24 : 34

2149 2256

9-6

3-11

4-6

+1

14 Mitteldeutscher BC

29 12 17

24 : 34

2151 2238

7-7

5-10

4-6

-2

15 FRAPORT SKYLINERS

30 12 18

24 : 36

2116 2138

8-6

4-12

6-4

-1

16 NY Phantoms Braunschweig

30 11 19

22 : 38

2219 2324

6-9

5-10

5-5

-4

17 Neckar RIESEN Ludwigsburg

30 11 19

22 : 38

2241 2352

7-8

4-11

5-5

+1

18 LTi GIESSEN 46ers

30 1

2 : 52

2098 2651

2-13

2-13

0-10

- 16

26

-


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 13

Junior Partner

DEWENTER

CHRONOMETRIE ZUR HORST

Bauelemente & Sicherheitstechnik

GGE GmbH Growth Advisory

Adresse Isensee:Layout 1

11.09.2012

7:52 Uhr

Seite 1

Druckerei · Verlag · Buchhandlung

SF

Lösungen im Bereich der Bürotechnik

Sonfis

26125 Oldenburg - www.schmidt-berner.de

Sonnenschutz mit System


präsentiert

News der Baskets Akademie Camp

Tryouts

Der Baskets Akademie Weser-Ems e.V. führt vom 1. bis 5. Juli 2013 ein großes Sommercamp für junge Basketballerinnen und Basketballer durch. Ab sofort ist eine Anmeldung möglich. Die Anmeldefrist endet am 15. Juni 2013. Das Trainingscamp läuft unter Regie von Trainern der Baskets Akademie Weser-Ems, vom 1. bis 5. Juli wird täglich zwischen 9.30 Uhr und 16.30 Uhr trainiert. Im Teilnahmebeitrag enthalten ist die Ver­ pflegung (Mittagessen und Getränke), ein CampShirt, eine Teilnahmeurkunde sowie Individualund Gruppenfotos – und natürlich eine Menge Spaß! Kosten: 105 Euro pro Teilnehmer/in, bei Geschwistern 95 Euro. Mitmachen können alle Basketballerinnen und Basketballer der Jahrgänge 1998 bis 2001. Ein Anmeldeformular gibt es unter www.ewe-baskets.de/download/anmeldung_sommercamp_2013.pdf

Es ist wieder Tryout-Zeit bei der Baskets Akademie Weser-Ems. Gesucht werden Spieler für die Bundesligakader in der U16 und U19. Die Sichtungen und Tryouts finden statt in der Trainingshalle im EWE Baskets Center (Maastrichter Straße 33, 26123 Oldenburg).

Die Profis unterstützten das ProB-Team im letzten Saisonspiel nach Kräften

• 27. April: Von 10 bis 12.30 Uhr Sichtung der Spieler (Jahrgänge 1995 und jünger), ab 14 Uhr Tryout (NBBL) • 04. Mai: Von 10 bis 12.30 Uhr Sichtung der Spieler (Jahrgänge 1998 und jünger), ab 14 Uhr Tryout (JBBL) Alle interessierten Spieler, die sich den Sprung in die Bundesligakader zutrauen, kommen bitte pünktlich zu den Sichtungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kontakt: info@ewe-baskets.de


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 15

Spielbetrieb Die Saison für die Akademie-Teams ist inzwischen in der ProB und in der Nachwuchs Basketball Bundesliga beendet, auch in der 2. Regionalliga ist Pause. Die einzig noch aktiv Mannschaft ist die U16-Auswahl in der Jugend Basketball Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Evangelos Kyritsis kämpft dort um den Klassenerhalt.

Die nächsten Akademie Heimspiele am Haarenufer: JBBL (U16): 14.04.2013, 13.00: Baskets Akademie - DBV Charlottenburg 28.04.2013, 13.00: Baskets Akademie - BG Holstein Beide Spiele am Haarenufer, Eintritt kostenlos

Werde Sixth Man! Gemeinsam mit EWE, CEWE und owayo können Fans im Alter von sechs bis zwölf Jahren bei einem Heimspiel als Sixth Man dabei sein. Bewerbt euch jetzt! Per E-Mail an sixth.man@ewe-baskets.de oder per Postkarte an die EWE Baskets Oldenburg, Maastrichter Straße 33, 26123 Oldenburg. Bitte gib deinen Namen, deine komplette Adresse, eine Telefonnummer sowie deine Trikotgröße an. Am Ende des Tages bekommst du ein owayo-Trikot und zu einem späteren Zeitpunkt ein tolles CEWE Fotobuch mit den besten Motiven deiner Zeit als Sixth Man.

Sixth Man gegen den FC Bayern: Jule aus Oldenburg


Fanshop Shooting Shirt Kurzarm

Shooting Shirt Langarm

50,00 €

55,00 €

Größe: S - 3XL Inkl. Name und Nummer

Größe: S - 3XL Inkl. Name und Nummer

Hier gibt´s die Artikel: EWE Baskets Geschäftsstelle, (Maastrichter Straße), bei Galeria Kaufhof, Leffers oder bei Heimspielen in der EWE ARENA und im Internet unter www.ewe-baskets.de.

VIP-Schal

15,00 €

Trikot BBL Heim/Auswärts

Shorts BBL Heim/Auswärts

Größe: XS - 3XL inkl. Name und Nummer

Größe: XS - 3XL Inkl. Name und Nummer

55,00 €

45,00 €

als Kinder-Trikot

als Kinder-Shorts

35,00 €

35,00 €

Größe: 86 - 140 Inkl. Name und Nummer

Größe: 86 - 140 Inkl. Name und Nummer

Fanschal

12,00 €


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 17

Checkt auch

de ewe-baskets. el. für mehr Artik

Hoody

Bequemes KapuzenSweatshirt mit div. Druckund Stickapplikationen.

Größen S - 2XL.

50,00 €

Tank Top Damen

Poloshirt Damen

25,00 €

30,00 €

Sportliches Damen-Top mit hochwertigen Druck­­motiven. Farbe: navy. Größe: XS - XXL.

Poloshirt Herren

Mit Sticklogo „Ton-in-Ton“. Größe: S - XXL.

30,00 €

Poloshirt Herren

Mit farbigem Sticklogo. Größe: S - XXL.

30,00 €

Besonderes Damen-Poloshirt mit Stick-Teamlogo. Farbe: navy. Größe: XS - XXL.

STADTJACKE MEN Stadtjacke mit besonderen Sticks / Webpatches. Größen: S - 3XL.

Preis: 55,00 €

T-SHIRT „RICKEY“

STADTJACKE WOMEN

Stadtjacke mit besonderen Sticks / Webpatches. Größen: S - 2XL.

Preis: 55,00 €

T-Shirt „EWE BASKETS“

T-Shirt in gelb aus 100% Baumwolle, mit Mehrfarbdruck vorne. Größen S - 3XL.

T-Shirt in navy aus 100% Baumwolle, mit Mehrfarbdruck vorne. Größen S - 3XL.

15,00 €

Neu: Kindergrößen 134, 146 und 152 erhältlich!

15,00 €

Baskets-Stuff für echte Fans! Basketball Spalding 15,00 € Größe 7

Mousepad  7,50 € mit Teamlogo

Babymützchen  10,00 € rosa o. hellblau

Wimpel klein  5,00 €

Wimpel groSS  10,00 €

Minibasketball Spalding 5,00 € Größe 3

ManscheTten-knöpfe  10,00 € 2er Pack

Handytag  5,00 € Teamlogo

Ohrringe  10,00 € 2er Pack

Pin mehrfarbig  5,00 € div. Motive

Halskette  8,00 €

Autogramm­kartensatz 5,00 € 2012/13 SIGNIERT

Teamposter 2012/13   5,00 € SIGNIERT Schlüsselband  4,50 € CD mit Teamsong  3,00 € Pin einfarbig (Metall)  2,50 € mit Teamlogo Stickerbogen  2,50 € silber o. blau Schlüsselanhänger  2,50 €

Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Farben können drucktechnisch vom Original abweichen. Solange der Vorrat reicht.


Fit für die Playoffs Interview mit Ronnie Burrell Ronnie Burrell spricht im Gametime-Interview über seine Erwartungen an die neue Arena, sein Wiedersehen mit Coach Philipp Köchling und das Geheimnis über eine lange Saison gesund zu bleiben. In den letzten Wochen hattet ihr eine ganze Reihe von sehr engen Spielen und konntet immer wieder Rückstände aufholen. Es scheint im Team zu stimmen. Es geht in der Liga momentan sehr eng zu. Wir haben keine leichten Spiele, weil alle unsere Gegner entweder gegen den Abstieg oder um die Playoffs spielen. Ein paar Mal sind wir in letzter Zeit nicht besonders gut in die Spiele gestartet, was zum Teil aber auch daran lag, dass die anderen Teams hochmotiviert zur Sache gehen. Daran, wie wir mit Rückständen umgehen und wie wir auch die engen Spiele nach Hause bringen, sieht man unsere große mentale Toughness. Unser Vorteil ist, dass wir unheimlich konstant spielen, nicht nervös werden und uns auf die Stärken der anderen verlassen können. Beim Sieg gegen Frankfurt konnte sich das Team vor allem auf Deine Stärken verlassen. Hattest Du Dir vorgenommen, so stark aufzutrumpfen? Frankfurt hat mit einer sehr guten Defense be-

gonnen und sich dabei vornehmlich auf Rickey und Chris konzentriert. Ich konnte dann einige freie Würfe von außen nehmen, die ich auch verwandelt habe. Natürlich war es wichtig, dass wir Frankfurt in der ersten Halbzeit auf Schlag­ distanz gehalten haben, aber es war eine von diesen Situationen, in denen wir uns als Team ganz sicher waren, dass wir gemeinsam den Rückstand würden aufholen können. Wie erklärst Du Dir die hervorragende Teamchemie in dieser Saison? Ein Grund ist sicherlich, dass ein großer Teil des Teams nach der letzten Saison zusammen geblieben ist und wir uns mit richtig guten Charakteren verstärken konnten. Die gute Chemie hatten wir eigentlich vom ersten Tag im Trainings Camp an. Ein weiterer Grund ist aber sicherlich auch unsere erfolgreiche EuroChallenge-Saison. Es schweißt ein Team zusammen, wenn man gemeinsam so viele weite Reisen unternimmt und neue Städte und Länder sieht. Und genauso wie eine gute Chemie die Grund-


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 19

lage für den Erfolg ist, führt erfolgreiches Spiel auch dazu, dass man sich noch besser versteht – und entsprechend gute Ergebnisse haben wir in dieser Saison bislang. In den nächsten Wochen stehen ein paar große Ereignisse ins Haus: Der Umzug in die große EWE Arena, das Final Four in der EuroChallenge und der Beginn der Playoffs. Seid ihr im Team schon aufgeregt? Es klingt vielleicht abgedroschen, aber momentan sind wir alle heiß auf das Bayern-Spiel und denken noch gar nicht an den Rest. Natürlich bin ich gespannt, wie es wird, in der neuen Arena zu spielen und zu trainieren, aber für uns ist es ganz wichtig, nur von Spiel zu Spiel zu denken. Auch nach dem Spiel gegen die Bayern und dem ersten Spiel in der Arena gegen Bonn haben wir noch wichtige Auswärtsspiele gegen Mann-

schaften, die man nicht unterschätzen darf. In der neuen Arena zu trainieren wird für uns alle etwas Besonderes werden. Ich erinnere mich daran, dass wir in Bonn auch mal zu den Finalspielen in eine neue Halle gezogen sind. Der Enthusiasmus und die Begeisterung bei Fans und im Umfeld haben sich damals sehr positiv auf das Team ausgewirkt. Damit rechne ich hier in Oldenburg jetzt auch. Euer eigentliches Saisonziel, die Qualifikation für die Playoffs, habt ihr bereits geschafft. Müssen die Saisonziele jetzt neu definiert werden? Im Team haben wir die Qualifikation für die Playoffs gar nicht so sehr wahrgenommen. Wir spielen momentan darum, möglichst lange in den Playoffs das Heimrecht zu haben. Das ist unsere Motivation. Uns geht es dabei nicht darum, wie weit Bamberg noch vor uns ist, oder gegen wen wir eventuell in der ersten Runde spielen könnten. Wir wollen aus jedem Spiel das Maximum herausholen und nach dem letzten Spieltag die bestmögliche Ausgangslage für die Playoffs geschaffen haben. In der letzten Saison haben wir gesehen, dass auch ein talentiertes Team eine Saison enttäuschend beenden kann. Das ist für uns alle eine zusätzliche Motivation in dieser Spielzeit, in jedem Spiel alles zu geben und nicht für Situationen zu planen, die wir gar nicht selber kontrollieren können. Was hat sich im Team seit Beginn der Saison verändert? Wir haben mit den neuen Trainern komplett unsere Einstellung in Verteidigung und Angriff geändert. Inzwischen sind wir mit den neuen Systemen und Regeln, die zu unserer Spielweise gehören, sehr gut vertraut. Wir können


inzwischen viel mehr Zeit darauf verwenden, uns auf die entsprechenden Gegner vorzubereiten. Ich habe noch nie in meiner Karriere ein Trainergespann erlebt, dass so gut im Scouting und in der Spielanalyse arbeitet wie Sebastian, Philipp und Ralph. Du spielst auf einer physisch sehr anspruchsvollen Position. Wie bereitest Du Deinen Körper auf die Anstrengungen einer langen Bundesliga-Saison vor? Im Sommer arbeite ich sehr viel im Kraft- und Athletikbereich. Ich achte auf meine Ernährung und habe ein relativ ruhiges Leben. Das hilft alles. Für mich ist es aber einfach wichtig, schon gut vorbereitet in die Saison zu gehen und dann gemeinsam mit den Trainern daran zu arbeiten,

die Form und die Physis über die Saison hinweg zu konservieren. Das hat bei mir in diesem Jahr hervorragend geklappt – ich fühle mich immer noch frisch und ausgeruht. Sicherlich hat man immer kleinere Wehwehchen, aber als Profisportler gewöhnt man sich mit der Zeit daran. Natürlich hilft es auch, wenn man von Verletzungen verschont bleibt, weil man so nie aus der Trainingsroutine herauskommt. Gibt es bei Dir auch eine spezielle Vorbereitung an den Spieltagen? Vor den Spielen bin ich ein absolutes Gewohnheitstier. Ich nehme am Abend vor dem Spiel ein Eisbad und gehe früh schlafen. Dann frühstücke ich immer das Gleiche, mache immer zur gleichen Zeit vor dem Spiel noch ein Nickerchen

N E R H A J 0 1 R E B SEIT Ü SPONSOR IM ETBALL. K S A B R E G R U B N OLDE bH & Co. KG · Druck-, Verlags- und Medienhaus rull.de

.98068-68 · info@p .98068-0 · Fax 0441 41 04 n Fo Prull-Druck G· m · g ur nb 26121 Olde 9

Scheideweg 25-2


Gametime Saison 2012 / 2013 Seite 21

und fange um exakt die gleiche Zeit an mich warm zu machen. Der Rhythmus hilft, den Kopf für das Wesentliche, also das Spiel, freizubekommen. Und es gibt eine gewisse innere Ruhe, die ich an Spieltagen haben muss. Wann stand für Dich fest, dass Du Basketballprofi werden willst? Eigentlich erst in den letzten College-Jahren. In der Highschool war Basketball für mich ein Weg, um mir die Ausbildung an der Uni zu finanzieren. Als dann am College die ersten Seniors aus unserem Team nach Europa gegangen sind, um dort Profis zu werden, habe ich mir überlegt, dass das auch mein Weg sein könnte. Es war für mich hilfreich, dass ich zunächst in der zweiten französischen Liga gespielt habe, weil ich mich

Ihre Starting Six für gute Gestaltung www.konsum-grafik.de

so eine Saison lang auf das Leben in Europa einlassen und sportlich gut mithalten konnte. Als Du nach Köln gegangen bist, hast Du eine Saison unter dem Assistenztrainer Philipp Köchling gespielt. Hast Du Dich gefreut, ihn in Oldenburg wieder zu sehen? Ja natürlich. Philipp war damals ein sehr junger Coach und ich ein sehr junger Spieler. Es ist toll, dass wir jetzt, nachdem wir uns beide so gut weiterentwickelt haben, wieder miteinander arbeiten können. In Köln habe ich unter Sasa Obradovic sehr viel gelernt und Philipp hatte daran natürlich auch seinen Anteil. Außerdem konnte ich mich dort in der Euroleague beweisen und habe gemerkt, dass ich wirklich eine Zukunft im Basketball in Europa habe.


Der Ball-Sponsor bei

Unsere Spiele 2012/13

unseren Heimspielen:

Termine für Beko BBL und EuroChallenge Bisherige Ergebnisse FC Bayern München – EWE Baskets München

61:80

EWE Baskets – ratiopharm ulm

Oldenburg

91:95

EWE Baskets – Brose Baskets

Oldenburg

68:75

EWE Baskets – Tsmoki-Minsk

Vechta

74:64

EWE Baskets – WALTER Tigers

Oldenburg

79:60

Telekom Baskets – EWE Baskets

Bonn

65:82

Neckar RIESEN – EWE Baskets

Ludwigsburg

64:79

Okapi Aalstar – EWE Baskets

Aalst

80:103

s.Oliver Baskets – EWE Baskets

Würzburg

64:72

EWE Baskets – ALBA BERLIN

Oldenburg

82:67

EWE Baskets – Eisbären BHV

Oldenburg

72:75

Artland Dragons – EWE Baskets

Quakenbrück

78:77

EWE Baskets – NY Phantoms

Oldenburg

60:59

Brose Baskets – EWE Baskets

Bamberg

94:88

Telekom Baskets – EWE Baskets

Bonn

90:57

Tsmoki-Minsk – EWE Baskets

Minsk

66:72

EWE Baskets – Szolnoki Olaj

Oldenburg

87:70

Mitteldeutscher BC – EWE Baskets

Weißenfels

67:75

EWE Baskets – BBC Bayreuth

Oldenburg

71:50

EWE Baskets – Telekom Baskets

Oldenburg

88:92

EWE Baskets – BC Timisoara

Oldenburg

84:67

EWE Baskets – s.Oliver Baskets

Oldenburg

76:65

ratiopharm ulm – EWE Baskets

Ulm

96:66

EWE Baskets – Okapi Aalstar

Oldenburg

82:74

EWE Baskets – Körmend

Oldenburg

95:64

EWE Baskets – Artland Dragons

Oldenburg

84:68

EWE Baskets – Phoenix Hagen

Oldenburg

113:62

EWE Baskets - Khimik Yuzhne

Oldenburg

82:74

Szolnoki Olaj – EWE Baskets

Szolnok

67:85

Khimik Yuzhne - EWE Baskets

Yuzhne

66:61

TBB Trier – EWE Baskets

Trier

74:67

WALTER Tigers – EWE Baskets

Tübingen

64:89

BC Timisoara – EWE Baskets

Timisoara

66:76

EWE Baskets - Khimik Yuzhne

Oldenburg

100:78

EWE Baskets – FRAPORT SKYLINERS Oldenburg

63:61

Phoenix Hagen – EWE Baskets

Hagen

73:67

Körmend – EWE Baskets

Körmend

67:90

EWE Baskets – TBB Trier

Oldenburg

81:77

Artland Dragons – EWE Baskets

Quakenbrück

65:86

EWE Baskets – Neckar RIESEN

Oldenburg

88:79

EWE Baskets – Mitteldeutscher BC

Oldenburg

83:62

NY Phantoms – EWE Baskets

Braunschweig

74:78

ALBA BERLIN – EWE Baskets

Berlin

81:89

FRAPORT SKYLINERS – EWE Baskets Frankfurt

EWE Baskets – LTi GIESSEN 46ers

Oldenburg

102:86

63:65

Sp.T. Tag Datum

Paarung Zeit

Ort Ergebnis

31

Mi.

10.04.13

EWE Baskets – FC Bayern München

20.00

Oldenburg

32

So.

14.04.13

Eisbären Bremerhaven – EWE Baskets

16.00

Bremerhaven

26

Mi.

17.04.13

BBC Bayreuth – EWE Baskets

19.30

Bayreuth

33

Sa.

20.04.13

EWE Baskets – Telekom Baskets Bonn

20.00

Oldenburg

34

Di.

23.04.13

LTi GIESSEN 46ers – EWE Baskets

19.00

Gießen

ECH

Fr.

26.04.13

Pinar Karsiyaka – EWE Baskets

Izmir

ECH

So.

28.04.13

Spiel um 3. Platz/Finale

Izmir

Achtung: Spielverlegungen möglich (TV-Termine, Europapokal-Spiele, etc.). Mehr Infos unter: www.ewe-baskets.de ECH = Eurochallenge


Wer starke Leistungen bringt, hat meistens einen starken Partner hinter sich. Die Öffentliche fördert den Sport in der Region – auch die EWE Baskets. Deswegen hat das Oldenburger Land mit uns auch einen klaren Heimvorteil. Wir wünschen den Baskets schöne Dunks und eine erfolgreiche neue Saison!

www.oeffentlicheoldenburg.de


Immer die richtige Größe Die EWE Arena: Zwei Hallen. Viel Erlebnis.

Ob Konzert, Sport-Event oder unterhaltsame Kulturveranstaltung: Die kleine und die große EWE Arena sind der perfekte Ort für das ganz große Entertainment. Und eine echte Bereicherung für die Region. Freuen Sie sich gemeinsam mit uns auf viele tolle Stunden in den Hallen der EWE Arena.

Energie. Kommunikation. Mensch. | www.ewe.de

EWE Baskets Gametime #14 2012/2013  

Hallenmagazin der EWE Baskets Oldenburg. Ausgabe 14, 2012/2013 zum Spiel gegen den FC Bayern München.

Advertisement