Page 1

EUROPLASM A www.europlasma.at

04/14

PlasMasPender newsletter

wie entsteht aus Ihrer Plasmaspende ein lebenswichtiges Medikament

Weitere Themen:

winterdepression

Tipps gegen den Winterblues

der weg Ihrer Plasmaspende Ein Patient berichtet


wIe entsteht aus Ihrer PlasMasPende eIn leBenswIchtIges MedIkaMent?

Spende

Die Herstellung von Medikamenten aus Plasmaprotein ist langwierig und komplex Es dauert bis zu zwölf Monate von der Spende bis zur Herstellung des fertigen Präparates, mit dem Patienten behandelt werden können. Das Plasma wird auf Viren getestet, die Infektionen über das Blut übertragen könnten. Jede Plasmaspende wird 60 Tage lang gefriergelagert, bevor sie mit anderen Plasmaspenden zur weiteren Verarbeitung zusammengeführt wird. Dieses Ausgangsmaterial, bestehend aus vielen Einzelspenden, wird erneut getestet, bevor der eigentliche Herstellungsprozess, die sogenannte Fraktionierung, beginnt. Während der Herstellung werden therapeutische Proteine aus dem Plasma extrahiert. Die Plasmaproteine werden gereinigt, um konzentrierte und gereinigte Proteine zu erhalten. Dieser Schritt trägt außerdem zur Virussicherheit des Produkts bei.

Fraktionierung

Die fertigen Präparate werden verpackt, etikettiert und verteilt. Der Patient erhält das Plasmaprotein-Medikament. Über 20 Proteine können zur Medikamentenherstellung isoliert werden. Deren Eigenschaften können gezielt medizinisch eingesetzt werden und zu lebenswichtigen Medikamenten weiterverarbeitet werden: Immunglobuline: bei Antikörpermangel, Autoimmunerkrankungen, Schwangerschaftskomplikationen (Rhesuskrankheit) und bei lebensbedrohlichen Infekten Albumin: bei schweren Verletzungen, Verbrennungen und Krebserkrankungen Fibrinkleber/Fibrinogen: bei inneren Verletzungen, zum Wundverschluss bei inneren Blutungen und bei großen Operationen Gerinnungsfaktoren: helfen Menschen, mit gestörtem Gerinnungssystem (Blutern) zu überleben Medikamente


wInterdePressIon tIPPs gegen den wInterBlues Die Winterdepression beginnt in den Herbstmonaten und endet im Frühjahr. In dieser Zeit klagen die Betroffenen über Energielosigkeit und übermäßige Traurigkeit. Der Lichtmangel bewirkt eine Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus, was zu Schlafstörungen führt. Der Mangel an Tageslicht, die verminderte Lichtintensität im Winter gemeinsam mit den kürzeren Tagen und den abfallenden Temperaturen gelten als Auslöser. Die innere Uhr gerät außer Takt.

Tipps gegen den Winterblues Bewegung: Die Bewegung an der frischen Luft aktiviert den Kreislauf und bringt den Stoffwechsel auf Trab. Tageslicht: täglicher 30- bis 60-minütiger Spaziergang bei Tageslicht reicht, um den SerotoninSpiegel zu erhöhen, welcher zu einer Stimmungsaufhellung führt. Kreislauf aktivieren: Kalte Aufgüsse können helfen, den Kreislauf anzuregen, die Durchblutung zu fördern und das Immunsystem zu stärken. Ab in die Wanne: Das warme Wasser entspannt müde Muskeln und ätherische Öle vertreiben trübe Stimmung. Ernährung: Besonders gut sind kalorienarme Kost, viel frisches Obst und Gemüse. Aber auch Süßigkeiten enthalten Stoffe, welche die Stimmung erhöhen. Farben: Orange-, Gelb- und Rottöne, kräftige Farben wirken Wunder. Farben sind Streicheleinheiten für die Seele.

Die Kombination aus Bewegung und Licht sind die besten Antidepressiva bei einer Herbst- und Winterdepression


der weg Ihrer PlasMasPende eIn PatIentenBerIcht Fabio leidet seit seiner Geburt an dem Louis-Bar-Syndrom = ein schwerer Gendefekt mit einem angeborenen Immundefekt (PID) bei dem verschiedene Organe des Körpers betroffen sind. Mithilfe von Immunglobulinen ist Fabio nicht mehr ständig so krank.

Fabio Patient mit Infusionspumpe

Die Erzeugung von Immunglobulin-Präparaten ist nur mit Hilfe Ihrer Plasmaspende möglich.

Krankengeschichte Fabio’s Leidensweg begann schon kurz nach seiner Geburt. Von Angina bis Mittelohrentzündungen, schwerem Husten und Schnupfen, begleitet immer mit hohem Fieber, war er Dauergast im Krankenhaus. Bei einem Bluttest wurde ein IgG Mangel festgestellt = Antikörper Mangel Fabio bekam kurze Zeit später wieder Mittelohrentzündungen, Durchfall und Fieber, obwohl er mit Antibiotika behandelt wurde. Danach begannen verschiedenste Untersuchungen im Bereich HNO, Augen, Neurologie und weiteren Bluttests. In der Zwischenzeit blieb ihm aber nichts erspart; Windpocken, Kehlkopfentzündung mit Atemnot und Luftwegsinfekte. Mit 26 Monaten wurde bei Fabio ein Ataxia teleangiectatica (Louis-Bar-Syndrom) diagnostiziert = ein schwerer Gendefekt mit einem Immundefekt der die körpereigene Abwehrkraft stark schwächt und ihn anfällig für diverse Infekte macht. Im Dezember 2011 wurde er das erste Mal mit Immunglobulinen behandelt. Anfangs musste er 5-6 Mal ins Spital, danach wurde er auf die subkutane Therapie umgestellt. Dabei werden Antikörper mit Hilfe einer Infusionspumpe unter die Haut gespritzt, dies ist auch zu Hause möglich.

Fabio‘s Lebensqualität wurde durch die Gabe von Plasmaprodukten drastisch verbessert!

DANKE

e! smaspend für Ihre Pla


Vorschau Jänner, FeBruar und MärZ 2015 T NMONA IE M Ä R P 2015 ÄNNER J

Jänner:     Euro

,igung + 20 2015! dsentschäd nner 5 x Aufwan Prämienmonat Jä im zusätzlich

Prämienmonat – Zusätzlich zur Aufwandsentschädigung erhalten Sie im Jänner bei der 5. Spende zusätzlich + 20,- Euro Prämie! Somit haben Sie die Möglichkeit, im Jänner insgesamt 120,- Euro zu erhalten!

+ Wir freuen uns auf Sie! Ihr

Team

EUROPLASM A

GEWINNSPIEL

GUTSCHEINE zu gewinnen!

Im Februar haben Sie die Möglichkeit, an unserem wöchentlichen Gewinnspiel teilzunehmen. Wir verlosen wöchentlich 1 x 50,- Euro JET Tankgutscheine. Je öfter sie Plasma spenden, desto höher sind Ihre Gewinnchancen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

FEBRUAR 2015

L! NSPIEtter GEWIN für Lebensre exklusiv

Meine Spen

dernummer:

00

Ziehung! Wöchentliche

M un itm d to ac ge lle P hen win re ne ise n!

lossen. g ist ausgesch . Der Rechtswe Keine Barablöse

L A S M A.at E U R O Pwww .europlasma

Je öfter Sie Plasma spenden, desto höher sind Ihre Gewinnchancen: ✔ Teilnahmekarte ausfüllen ✔ einwerfen Gutscheine gewinnen! ✔ 50 € Wöchentliche Ziehung und Verständigung der Gewinner!

Keine Barablöse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Februar:    

.. Viel Gluck

spiel! beim Gewinn

EUROPLASM A

GEWINNSPIEL

SAMSUNG GALAXY TAB zu gewinnen!

Marz

März:    

Je öfter Sie Plasma spenden, desto höher sind Ihre Gewinnchancen: ✔ Teilnahmekarte ausfüllen ✔ einwerfen ✔ 2 x Samsung Galaxy Tablets zu gewinnen Ziehung und Verständigung der Gewinner erfolgt in der KW 12 und KW 14.

Keine Barablöse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2x

Symbolfoto

2015

.. Viel Gluck

spiel! beim Gewinn

Im März findet unser monatliches Gewinnspiel statt. Wir verlosen zwei Samsung Galaxy Tablets. Je öfter Sie Plasma spenden, desto höher sind Ihre Gewinnchancen auf eines der Tablets. Viel Glück beim Gewinnspiel!


kontakt EUROPLASMA GmbH Tanja Böhm Leitung Marketing Alserbachstraße 18 1090 Wien Tel. : +43 (0)1 / 319 53 63 – 39 Fax: +43 (0)1 / 319 53 63 – 23 E-Mail: t.boehm@europlasma.at Firmenbuchnummer: 80279h Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien UID: ATU14240105 DVR: 0715093

Mitglied der Wirtschaftskammer Wien, Niederösterreich und Steiermark Fachgruppen: Chemisches Gewerbe Handel mit Arzneimitteln Aufsichtsbehörde: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen www.ages.at Unternehmensgegenstand des Medieninhabers: Herstellung und Großhandel von/mit Arzneimitteln

EUROPL ASM A www.europlasma.at

EUROPLASMA Newsletter Wien9 04/14  

Plasmaspender Newsletter 04/2014 Europlasma GmbH Spendezentrum Wien9

EUROPLASMA Newsletter Wien9 04/14  

Plasmaspender Newsletter 04/2014 Europlasma GmbH Spendezentrum Wien9

Advertisement