__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

EINE UNABHÄNGIGE KAMPAGNE VON EUROPEAN MEDIA PARTNER

Nr. 67 März 2021

Guter Start in den Frühling EUROPEAN

Sonderpublikation in Die Welt im März 2021

MEDIA PARTNER

Glücklich und gesund im besten Alter

Starten Sie Ihr neues Abenteuer!

Lesen Sie weitere interessante Artikel auf analysedeutschland.de

Lust und Liebe | Inka Bause

„Ich würde in meinem Alter den Gemeinsamkeiten den Vorrang geben.“ Seite 38

Camping

Mit dem Wohnmobil durch Deutschland

Abenteuer | Reinhold Messner

Best Ager | Sky du Mont

„Der Hunger nach Freiräumen ist groß“

Jungbrunnen Familie

Wohnmobile, Caravane und Camping liegen stärker denn je im Trend.

Viele Menschen leiden unter der Pandemie. Die Natur schafft im Frühling Abhilfe – am besten jenseits der Hotspots, sagt Bergsteiger Reinhold Messner.

Der beliebte Schauspieler, Autor und Synchronsprecher Sky du Mont sprach mit uns im Interview über das Älterwerden und verrät, wie seine Kinder es schaffen, ihn jung zu halten.

Seite 18

Seite 14 und 15

Seite 30 und 31

P OWE R FÜ R D E I N H I R N! Weitere Informationen gibt es auf Seite 25 und auf der Website: www.brain-metabolics.com

N E U!


2

Guter Start in den Frühling

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

ANALYSE

Recyclen oder weiterreichen!

analysedeutschland.de

WEITERE INHALTE Guter Start 4. Alexandra Lehne 8. Photovoltaik 12. Wanderrouten 20. Reisen in Deutschland 22. Camping

Best Ager 26. Altersgerechtes Wohnen 28. Hautpflege 32. Körperpflege 34. Testament 36. Altersvorsorge

ANALYSEDEUTSCHLAND.DE Sommelier mit Leidenschaft Marc Almert über Qualität und darüber, die Leidenschaft zum Beruf zu machen.

ANALYSEDEUTSCHLAND.DE Gesundheit mit Genuss Eine gesunde Ernährung trägt nicht nur zu Vitalität und Wohlbefinden bei.

ANALYSEDEUTSCHLAND.DE It’s Tea Time! Heutzutage gibt es sogar mehr als 3.000 Teesorten.

GUTER START IN DEN FRÜHLING

E

uropean Media Partner präsentiert die neue Kampagne „Analyse. Guter Start in den Frühling“.

wieder länger, die Sonne kommt raus, die Temperaturen steigen – und damit auch die Lust der Deutschen, wieder mehr Zeit in der Natur zu verbringen. Hier lässt es sich für viele am besten entspannen, Kraft tanken, und auch Sport und Bewegung werden – für nahezu alle Altersgruppen – wieder mehr in den Alltag integriert. Ein neuer Trend, der sich insbesondere in Zeiten der Reiseund Kontaktbeschränkungen etabliert hat, ist der des Campings. Informieren Sie sich über die richtige Vorbereitung und lassen Sie sich von schönen Campingregionen inspirieren. Auch Wandern und Fahrradfahren sind immer größer werdende Leidenschaften der Deutschen. Die Tage werden

Ager erfreuen sich an den wärmeren und längeren Tagen, genießen die Zeit mit ihrer Familie, schmieden

Reisepläne und erleben vielleicht sogar einen zweiten Frühling mit Schmetterlingen im Bauch. Falls das nicht der Fall, aber ein großer Wunsch ist, gibt es auch in unserer Kampagne Tipps, wie das Singleleben bald der Vergangenheit angehört. Um die Zeit genießen zu können, ist natürlich auch die Gesundheit – sowohl die mentale als auch körperliche – essenziell. Dazu gehört eine umfassende Vorsorge, Work-Life-Balance und ggf. die richtige Behandlung. Lesen Sie, wie Sie den „üblichen“ Altersleiden etwas vorbeugen können. Absicherung sowie Versicherungen und, auch wenn es kein schönes Thema ist, das Aufstellen eines Testaments sorgen für ruhige Gedanken – bei sich selbst, als auch bei den Angehörigen. Worauf Sie achten müssen und können erfahren Sie in dieser Kampagne. Auch eine finanzielle

Auch die Best

ANALYSE #67 Guter Start in den Frühling

viel Spaß beim Lesen und Informieren!

Wir wünschen Ihnen

Campaign Manager: Manh Nam Nguyen, Lina Bürmann Geschäftsführung: Nicole Bitkin Editor: Alicia Steinbrück Art Director: Aileen Reese Text: Alicia Steinbrück, Armin Fuhrer, Kirsten Schwieger, Chan Sidki-Lundius, Katja Deutsch, Theo Hoffmann, Christiane Meyer-Spittler Coverfoto: shutterstock Distribution&Druck: Die Welt, 2021, Axel Springer SE

auf dem Laufenden auf unseren sozialen Kanälen.

EXKLUSIVE ONLINE INHALTE

AUCH IN DIESER AUSGABE:

ANALYSE. #67

FOLGE UNS! Bleiben Sie mit unseren neuesten Kampagnen

Seite 10

Sehen Sie sich exklusive Filme und Videos auf unserer Website an.

Stephanie Krone, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V: (ADFC)

Seite 16

Auf unserer Website finden Sie viele weitere interessante Artikel und Interviews.

Daniel Onggowinarso, Caravaning Industrie Verband

Seite 38 Inka Bause, Moderatorin, Schauspielerin und Sängerin

European Media Partner Wir erstellen Online- und Printkampagnen mit wertvollen und interessanten Inhalten, die an relevante Zielgruppen verteilt werden. Unser Partner Content und Native Advertising stellt Ihre Geschichte in den Vordergrund.

Herausgegeben von: European Media Partner Deutschland GmbH Rödingsmarkt 20 DE-20459 Hamburg

Tel.: +49 40 87 407 400 Die Inhalte des „Partner Content” in dieser Kampagne wurden in Email: de@europeanmediapartner.com Zusammenarbeit mit unseren Kunden erstellt und sind Anzeigen. Web: www.europeanmediapartner.com

ANZEIGE

ARTEN WERDEN SIE

SCH U TZER MIT IHREM NACHLASS.

Mit einer Testamentsspende helfen Sie, unsere Naturschätze zu bewahren und schaffen Klarheit und Sicherheit für Ihren Nachlass. Sie wollen sich über Ihr Leben hinaus engagieren? Gerne beraten wir Sie in unserer telefonischen Sprechstunde: Wann: 16.03. – 22.03.2021 Uhrzeit: 9 bis 18 Uhr Telefon: 030.311 777-729 oder -730 Lisa Tembrink-Sorino Tipp: Bestellen Sie unseren kostenfreien Ratgeber „Vorsorgen und Gestalten“ unter wwf.de/testamente

WWF Deutschland · Reinhardtstraße 18 · 10117 Berlin


Wir benutzen nur das Kostbare, was die Williams-Birne her­ gibt. Dieser Edelbrand - Digestif par excellence - ist das erste und älteste Produkt im Hause Pircher.

Das Beste zum Schluss. www.pircher.it


4

Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

Der eigene Garten: Eine private Oase einleitung Garten ist Lifestyle, Spielplatz, Entspannungsort – einfach eine Wohnraumerweiterung. Wer einen Garten hat, darf sich glücklich schätzen. Der Drang nach Natur ist groß, genau wie der Wunsch nach Design, Ordnung sowie dem absolut pflegearmen Garten. Foto: Presse

W

ir erleben in unserer täglichen Arbeit, dass sich viele Menschen nach einem Garten sehnen, der sie an etwas Bestimmtes erinnert. Das kann die Erinnerung an Omas Kirschkuchen unterm Apfelbaum, das Summen der Hummeln und Bienen im Staudenbeet, der Duft von Kartoffelrosen an der See, der Geruch einer frisch gemähten Wiese oder einfach nur das Kitzeln der Grashalme an den nackten Füßen sein. Unbeschwerte Kindheit, Dreck an Händen und Füßen, Lachen, laue Sommerabende. Viele verbinden mit Garten

jedoch auch Unmengen an Arbeit. Fest steht: Jeder Garten braucht Pflege. Die gute Nachricht: Gartenarbeit entspannt und hält fit. Und zu guter Letzt: Ein sorgfältig geplanter Garten spart Arbeit und Geld. Ein Garten lebt und verändert sich so, wie er will – wenn er darf. Das ist wunderbar und spannend. Stauden ziehen selbständig einfach ein Beet weiter, Schnecken fressen den mit Liebe gezüchteten Salat, Spätfrost zerstört die frühen Blüten der Zierbäume oder der Rhododendron wächst einen Meter weiter rechts plötzlich wunderbar. Und der Rasen! Das große Thema der Nation. Lasst ihn öfter mal wachsen! Freut euch an Gänseblümchen und wilden Margeriten. Übrigens

Das Bundesland mit den meisten Campingplätzen in Deutschland ist Bayern (447).

ist Rasen nicht nur ein Wasserschlucker, er ist zudem auch viel pflegeintensiver als ein gut durchdachtes Staudenbeet. Wer einen Garten haben

möchte, der ganzjährig was „hermacht“, gesund wächst, nicht nur Menschen begeistert und zudem wirklich pflegeleicht ist, darf in Zukunft umdenken. Denn der herkömmliche deutsche Garten ist oft wild bestückt mit Pflanzen, die in dieser Art von Gemeinschaft in der Natur überhaupt nicht vorkommen und braucht darum besonders viel Hingabe. Die Natur ist geduldig, macht so einiges mit und so blüht Argentinien neben Asien, Mexiko neben Frankreich und Holland neben Sibirien. Wer es versteht, Pflanzen sinnvoll miteinander nach ihrem natürlichen Standort und Bodenbedarf zu kombinieren, so dass sie sich nicht nur gegenseitig stützen, sondern auch unterstützen, ist der wahre Meister und kann sich darauf verlassen, dass sich sein Garten im Großen und Ganzen alleine reguliert. Ab und zu braucht es ein wenig Schnitt – dem mittlerweile begrenzten Platz geschuldet. Schädlinge haben weniger Chancen, der Wasserbedarf hält sich in Grenzen und wir tun nebenbei Gutes für die Tierwelt, denn besonders heimische Pflanzen bieten mehr Nahrung für unsere Wildtiere als ihre ausländischen Kollegen. Eine große Zahl zum Schluss: Die Gesamtfläche aller Privatgärten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist größer als alle Naturschutzgebiete in diesen drei Ländern. Wir brauchen daher in JEDEM Garten Raum für heimische Pflanzen. Sie machen sich übrigens gut, auch in einem ganz modernen Garten. Wie meine Kollegin Sarah von My Cottage Garden so schön sagt: Modern ist ein entspanntes Laissez-faire, bewusstes und genussvolles Gärtnern. Und das kann jeder.

22,4 Prozent der Personen, die einen Garten haben, arbeiten mehrmals in der Woche im Garten.

Alexandra Lehne, Soulgarden Landschaftsarchitektur

Besonders heimische Pflanzen bieten mehr Nahrung für unsere Wildtiere als ihre ausländischen Kollegen.

16,99 Mio. Personen in Deutschland favorisieren einen Wanderurlaub als Urlaub. Die Altersgruppe mit den meisten Wanderern sind 50- bis 59-Jährige.

58,67 Mio. Personen in Deutschland ab 14 Jahren verfügen über einen Balkon. Quellen: Statista, Der Spiegel


Experience 700-Serie 48 V Akku-Combi-Rasenmäher

Professionell Kraftvoll ausdauernd mit Profi-Knowhow Mikrogesteuertes AkkuManagement für höchste Leistung Zwei synchronisierte Akkus für doppelte Leistung Mäht und fängt auf bis zu 600 m² mit einer Akku-Ladung Vielseitiges 4-in-1-Mähsystem Bei dem robust verzinkten Messer und Stahlblechgehäuse setzt STIGA auf kompromisslose STIGA-Qualität.

Für reale Arbeitsbedingungen entwickelt, nicht nur um einen Labortest zu bestehen.

48 V Sortiment Die Energie die hält. Die EXPERIENCE Akku-Gartengeräte zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit und Robustheit aus. Heckenschere

Laubbläser

Rasenmäher

Motorsense

Hochentaster

Teleskopheckenschere

stiga.com

Next level of performance.


ADVERTORIAL

90 Jahre Dethleffs Chronik eines Erfolges

1931 erfindet Arist Dethleffs den Wohnwagen und bringt damit eine Entwicklung ins Rollen, die 90 Jahre später eine ganze Branche Vollgas geben lässt.

1931 – Die Geburtsstunde des Wohnwagens „Nicht ohne meine Familie!“ lautete das Credo des BadenWürttembergischen Ski- und Peitschenfabrikanten Arist Dethleffs. Damit dieser Frau und Tochter auf seinen langen Geschäftsreisen immer bei sich haben konnte, konstruierte der erfolgreiche Unternehmer 1931 den ersten Caravan Deutschlands. Mit seinem „Wohnauto“, wie er es liebevoll nannte, brachte er im wahrsten Sinne des Wortes eine Riesenentwicklung ins Rollen. Überall auf seinen Reisen erregte er damit Aufmerksamkeit und Begehrlichkeiten – auch über die Grenzen Europas hinaus. Bald bestellten seine Kunden nicht mehr nur Peitschen oder Ski-Stöcke, sondern wollten auch einen Wohnwagen.

Ab 1934 – Der Caravan geht in Serie Mit der Erfindung des Dethleffs Caravans beginnt eine neue Ära. Sowohl für das Unternehmen als auch Millionen von Familien. In den folgenden Jahren werden die ersten Wohnwagen auf Bestellung in einem Holzschuppen produziert. Das Wohnauto der Dethleffs wurde nie in Serie gebaut, aber von der Familie intensiv für Arbeit und Freizeit genutzt. Die ersten Kundenmodelle sind bereits aerodynamisch geformt, haben ein Hubdach und heißen Tourist. Obwohl Freizeit und Familienurlaub damals noch Privilegien darstellen und der Tourismus noch in den Kinderschuhen steckte.

Untern Pioni

Ab 1936 – Die Produktion nimmt Fahrt auf 1936 sind in der Betriebsabteilung Dethleffs Wohnautobau bereits sechs feste Mitarbeiter beschäftigt. Doch der Zweite Weltkrieg bremst den Bau. Erst drei Jahre nach Kriegsende wird die Caravan-Produktion wieder aufgenommen, 1952 rollt der erste Camper® vom Band. 1.950 Mark kostet seinerzeit ein Standard-Camper. Sechs Jahre später wird die Peitschenproduktion zugunsten der starken Nachfrage nach Wohnwagen komplett eingestellt. Ab 1966 – Das Werk läuft zu Hochtouren auf 1966 bauen bereits 60 Mitarbeiter in einer kontinuierlichen Produktion Dethleffs Wohnwagen. 1973 wird am jetzigen Standort in Isny im Allgäu ein neues Werk mit 12.000 Quadratmetern Produktionsfläche erbaut. Bereits im darauffolgenden Jahr hat Dethleffs 235 Mitarbeiter und gehört zu den zehn größten deutschen Wohnwagenherstellern. 1976 liegt die Jahresproduktion schon bei 4.700 Caravans.

Ab 1983 – Dethleffs macht mobil 1983 übernimmt Erwin Hymer die Firma Dethleffs und das erste Dethleffs Reisemobil rollt vom Band. Mit dem PIRAT gelingt Dethleffs der Einstieg in den boomenden Reisemobilmarkt. Nur zwei Jahre später wird mit dem GLOBETROTTER CD-B ein Design-Meilenstein gesetzt. Das Caravan-Topmodell ARIST und die Caravanstudie AERO TOURIST geben anschließend den Designtrend des kommenden Jahrtausends vor. 1992 wird die Produktionsfläche abermals erweitert – um 6.300 Quadratmeter.

Wie kam Arist Dethleffs eig ungewöhnliche Idee, ein rolle erfinden? Was trieb ihn an? Was für ein Mensch ste Trend, der der deutschen Wirtschaft heute jährlich Euro Umsatz beschert? Weltoffen, studiert, sprachg und bescheiden. So lässt sich Arist Dethleffs besch in die talentierte Fridel Edelmann verliebte. Der beg fahrer und die zehn Jahre ältere Künstlerin lernten s kennen.

Ab 1996: Der Pioniergeist rollt weiter Im Februar 1996 stirbt Arist Dethleffs im Alter von 88 Jahren in Isny. Sein Pioniergeist aber ist noch heute im Unternehmen spürbar. Er steckt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Baureihen und in unzähligen Innovationen. Dafür muss die Produktionsfläche kontinuierlich erweitert werden. 2001 entsteht eine neue Produktionshalle und eine Lackiererei, sechs Jahre später eine weitere Werkshalle mit 11.000 Quadratmetern Produktionsfläche. 2006, im 75sten Jubiläumsjahr zählt Dethleffs über 850 Mitarbeiter und produziert 7.150 Reisemobile und 5.950 Caravans. Mit diesen erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von über 275 Millionen Euro. Im Frühjahr 2011 wird das 80.000ste Dethleffs Reisemobil produziert – zufälligerweise genau im Jahr des 80. Firmengeburtstages.

Jubiläumsjahr 2021 In den 90 Jahren seit der Erfindung des Wohnwagens hat die Marke Dethleffs Camping-Geschichte geschrieben. Und sich tief in den Herzen von Millionen Familien verwurzelt. Seit der ersten Stunde ist das Unternehmen fest mit dem Standort Isny im Allgäu verbunden und behält mit seiner Positionierung als „Freund der Familie“ den Markenkern immer im Blick. Natürlich gibt es in diesem besonderen Jahr sowohl bei den Caravans als auch bei den Reisemobilen ganz besondere Jubiläumseditionen und attraktive Jubiläumspakete.

Besuchen Sie uns auf unserer Website:


Pioniergeist, der bis heute fasziniert. Mehr unter www.90jahre.dethleffs.de

nehmer, Erfinder, ier und Familienm

gentlich auf die endes Heim zu eckt hinter einem fast 15 Milliarden gewandt, gesellig reiben, als er sich geisterte Skisich auf der Piste

Orte, solange er Skistöcke und Peitschen tauchten, war die Neugier der Passanten sicher noch nicht, dass er damit das Reis

Das erste Serienmodell mit dem Arbeitst verkaufte Arist in beachtlichen Stückzahl wälte und Professoren. Die meisten ware Auch Künstler und Politiker waren ad hoc Erfindung. Sogar der ehemalige Bundesp später mit seiner Familie einen Dethleffs Dethleffs GmbH & Co. KG Arist-Dethleffs-Straße 12 D-88316 Isny Telefon: +49 (0) 7562 987-0 www.dethleffs.de


8

Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

analysedeutschland.de

Mit Sonnenenergie sparen solarenergie Für den Eigenbedarf rechnen sich Solaranlagen nach wie vor. Noch ist Zeit für die Planung dieser Anschaffung, um die Sonnenstunden dieses Jahres mitzunehmen. Text: Kirsten Schwieger Foto: Vivint Solar/unsplash

S

pro Tag und das mehrere Tage in Folge: Der Februar hat bereits einen schönen Vorgeschmack auf den Frühling und Sommer gegeben – und manchen Hausbesitzer womöglich in der Idee bestärkt, eine Solaranlage installieren zu lassen. Denn die Strahlungsenergie des Sonnenlichts in elektrischen Strom umzuwandeln, ist die wirtschaftlichste und umweltschonendste Art, Energie zu erzeugen. atte zehn Sonnenstunden

Gut 30 Prozent des selbst erzeugten Stroms können in der Regel für den eigenen Bedarf genutzt werden – schließlich benötigt man ja auch Strom, wenn die Sonne nicht scheint. Mit einem Stromspeicher lässt sich der Eigenverbrauch sogar verdoppeln. Angesichts der hohen Strompreise in Deutschland, übrigens Spitzenreiter innerhalb Europas, eine lohnende Sache. Schließlich kostet der eigene, emissionslos erzeugte Strom ungefähr ein Drittel des Stroms aus der

Die Strahlungsenergie des Sonnenlichts in elektrischen Strom umzuwandeln, ist die wirtschaftlichste und umweltschonendste Art, Energie zu erzeugen.

Mindestens 20 Jahre sind die Anlagen in der Regel in Betrieb. Steckdose. So fallen auf Eigenverbrauch weder Abgaben noch Stromsteuer noch Netzentgelte an. Und bei Anlagen bis maximal 30 Kilowatt Leistung auch keine EEG-Umlage. Darüber hinaus kann der

nicht verbrauchte Strom verkauft, also ins staatliche Energienetz eingespeist werden. Auch wenn die Einspeisevergütung stetig sinkt, lassen sich immer noch Erlöse generieren. In Kombination mit den gesparten Stromkosten können die Investitionskosten einer Photovoltaikanlage (PV-Anlage) auf diese Weise nach zehn bis zwölf Jahren wieder herein gespielt werden. Mindestens 20 Jahre sind die Anlagen in der Regel in Betrieb – in denen natürlich noch laufende Kosten für Wartung, Versicherung und Zähler anfallen. Dafür sind die Preise für Solaranlagen seit 2006 um mehr als 75 Prozent gesunken. Je nach Dimension der Anlage fallen Anschaffungskosten zwischen 5.000 und 15.000 Euro an. Die Preise für einen Batteriespeicher starten bei ungefähr 7.000 Euro. Um den Strombedarf eines Einfamilienhauses zu decken, reicht in der Regel eine Solaranlage mit fünf Kilowatt Leistung aus. Im Durchschnitt berappen Einfamilienhaus-Besitzer um die 16.000 Euro für eine komplette PV-Anlage inklusive Stromspeicher. Verschiedene Förderprogramme von

Ländern und Kommunen helfen, die Investitionskosten zu senken – mit Zuschüssen zu PV-Anlagen oder Stromspeichern oder sogar zu beiden. Die Förder-

datenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet Orientierung. Neben den staatlichen Förderprogrammen gibt es auch zinsgünstige Kredite für die Finanzierung von Solaranlagen. Beispielsweise über das Kf W-Programm „Erneuerbare Energien – Standard“ oder den Ökokredit der SKG-Bank. Die Installation und Inbetriebnahme einer PV-Anlage kann innerhalb eines Tages umgesetzt werden. Grundsätzlich sollten Kauf und Installation aber nicht übers Bein gebrochen, sondern sorgfältig geplant werden. Eine gute Beratung klärt im Vorfeld, wie viel Solarstromleistung sich installieren lässt und mit welchen Erträgen zu rechnen ist. Zur Bestimmung der Anlagengröße sollte das Dach gründlich inspiziert werden. Sinnvoll ist, Angebote mehrerer Installationsfirmen einzuholen. Der Bundesverband Solarwirtschaft verfügt über eine deutschlandweite Firmen-Datenbank. Eine unabhängige Beurteilung bieten die Verbraucherzentralen für 30 Euro mit dem Eignungs-Check Solar an.

fakten Die gesetzlich festgelegten Vergütungssätze je eingespeister Kilowattstunde (kWh) sind vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme abhängig und werden über 20 Jahre gezahlt. Die jeweils aktuelle Vergütung für neue Inbetriebnahmen kann bei der Bundesnetzagentur eingesehen werden. Kleine Dachanlagen bis 10 kW, die Mitte 2020 in Betrieb gingen, erhalten für den eingespeisten Strom ca. 9 ct/kWh. Quelle: Umweltbundesamt

Nachhaltig putzen mit Grips und Omas Rezepten hausputz

Die Deutschen sind Putz-Weltmeister, denn sie verbrauchen pro Jahr ca. 220.000 Tonnen Haushaltsreiniger und 260.000 Tonnen Geschirrspülmittel. Allen Warnungen zum Trotz verunreinigen sie damit Raumluft und Abwässer. Text: Theo Hoffmann Foto: jeshoots.com/unsplash

Und Plastikbehälter, in denen diese Mittel gekauft werden, landen am Ende massenweise im Müll. Dabei ist nachhaltiges Putzen doch gar nicht so schwer. Und stellt man es klug an, spart man dabei sogar noch eine Menge Geld. Auf viele Putzmittel, die durch Tenside, Duft- und Farbstoffe oder Chlor hochgefährlich für unsere Umwelt sind, kann man nämlich locker verzichten. Klares Wasser und natürliche Rohstoffe wie Essig, Zitrone, Natron und vieles mehr sind genauso geeignet wie chemische Stoffe. Kalk lässt sich im Sanitärbereich zum Beispiel mit Essig klasse entfernen und auch Messingarmaturen werden nach Omas altem Haushaltsrezept durch Essig, Salz und Zitrone oder Rhabarber und Apfelschalen blitzblank. Nicht für jeden Abwasch braucht man zudem heißes Wasser. Einen vollgekrümelten, fettfreien Teller oder ein Saftglas bekommt man mit einem Lappen und einer Kaltwasserspülung genauso sauber. ANZEIGE

TM


ADVERTORIAL

Solarmodule haben großes Potenzial beim Einsatz in nachhaltiger und spannender Architektur William Chen, Geschäftsführer von Aleo Solar in Prenzlau, spricht über die Möglichkeiten und Chancen von Solarmodulen. Aleo Solar produziert seit 20 Jahren Solarmodule in Deutschland. Was hat sich seitdem geändert? William Chen: Wir wurden damals von dem Klimapionier Marius Eriksen gegründet, der für seine Dienste sogar mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden ist. Damals war Photovoltaik etwas ganz Neues und wurde teilweise noch als idealistisch belächelt. Heute hingegen wird jedes zweite Einfamilienhaus mit Photovoltaik gebaut und Familien sind damit sehr glücklich. Wir sind stolz darauf, zu dieser Entwicklung beigetragen zu haben. Natürlich hat sich nicht nur die Akzeptanz gegenüber der Technologie geändert, sondern auch die Technologie selbst hat riesige Sprünge ge-

Eine Terrassenüberdachung mit Solarmodulen finanziert sich selbst, in dem sie nachhaltigen Sonnenstrom produzieren. Darüber hinaus sieht sie gut aus und macht eine weitere Beschattung oft überfüßig.

macht. Die Fertigung ist heute viel automatisierter als vor 20 Jahren, Qualitätskontrolle viel einfacher.

ten. Unsere Module halten 8.000 Pascal aus, mehr als das Dreifache der Branchennorm. Das ist uns wich-

Während unser erstes Solarmodul in 2001

tig, damit Schnee und extremer Wind ihnen nichts

eine Leistung von 150 Watt peak aufwies, schafft

anhaben können. Denn unsere Module sind keine

unsere ganz neue Modulgeneration 400 Wp. Dank der

Massenware. Sie werden unter dem Gesichtspunkt

besonders guten Qualitätsstandards garantieren wir,

von höchster Qualität und Haltbarkeit gefertigt, von

dass die Module auch in 25 Jahren noch fast genauso

Menschen, die zum Teil schon seit Gründung bei uns

leistungsstark sein werden, wie bei Inbetriebnahme.

sind und ihre Arbeit lieben.

Warum lohnen sich Solarmodule? Warum lohnt es

Wo kommt Aleo Solar überall zum Einsatz?

sich, bei Photovoltaik auf Qualität zu setzen? Wir decken das ganze Spektrum ab und gehen

Solrif komplementiert die Architektur eines Hauses und macht es zum Selbstversorger-Eigenheim. Natürlich ist Solrif genauso regendicht wie die Wetterhaut, die ein herkömmliches Ziegeldach bildet und sogar Hagelbeständiger als die meisten Dachziegel.

Eine Entscheidung für Photovoltaik sollte immer

weit über den Aufdachbereich hinaus. Sehr großes

auch eine Entscheidung für Qualität sein. Ein Ga-

Potenzial sehen wir bei der Einbindung von Solarener-

rantieversprechen von 25 Jahren zu geben, ist eine

gie in nachhaltige, zukunftsfähige Architektur, denn

Herausforderung, die wir dank unserer Erfahrung

die Energie kann dann direkt in der Gebäudehülle

Global betrachtet kommen unsere Module übrigens

und einer sorgfältigen Komponentenauswahl um-

produziert werden. Dafür bieten wir solare Dachziegel

überall zum Einsatz: neben unzähligen Hausdächern,

setzen können. Dass unsere Module so lange halten,

an, die die herkömmlichen Ziegel ersetzen. Weiterhin

Terrassen und Carports sind Aleo Solar-Module auch

wissen wir dank zahlreicher Tests, die wir intern und

haben wir ein Verbundsicherheitsglas mit Photovolta-

auf Nordseeinseln, der Zugspitze, der Wüste und einer

an renommierten Instituten durchführen lassen. In

ik entwickelt, das direkt in die Gebäudehülle integriert

Forschungsstation in der Antarktis zu finden.

Klimakammern werden die Module einer beschleu-

werden kann – wunderschön für Carports und Win-

nigten Alterung ausgesetzt. Sie werden mit faustgro-

tergärten. Darüber hinaus haben wir ein besonders

Und wo finden die solaren Glaselemente

ßen Hagelkörnern beschossen, Druck, Soglast und

blendarmes Modul im Portfolio, das sogar den Regu-

Anwendung?

auch Feuer ausgesetzt, so dass wir genau wissen,

larien der europäischen Flugsicherung genügt und

wie sich Module auch in Extremsituationen verhal-

somit in direkter Flughafennähe verbaut werden darf.

Das ist ein ganz tolles Produkt, weil es ganz neue Spielräume in der Photovoltaik und dem solaren Bauen eröffnet und somit wirklich integraler Bestandteil von Architektur werden kann. Mit unserem Glas-Glas Modul werden Carports und Terrassenüberdachungen zu kleinen Kraftwerken. Dasselbe Produkt ist auch als Isolierglas erhältlich, das gleichzeitig Strom produziert. Damit kann man auch eine ganze Fassade abdecken. Da beide Glaselemente eine Transparenz von 28 Prozent aufweisen, bieten sie eine angenehme Verschattung – ganz gleich, ob es sich hierbei um Südseiten von Büros handelt oder die komplette Decke eines alten Schlosses, wo sich die Bewohner jetzt über ein wunderschönes Schattenspiel freuen dürfen!

Ein Carport schützt Ihr Fahrzeug vor Wind und Wetter. Er produziert auch nachhaltigen Strom. Carports lassen sich sowohl, wie hier im Bild, mit Elegante, als auch mit Solrif-Modulen realisieren.

Weitere Informationen gibt es unter: www.aleo-solar.de


10 Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

analysedeutschland.de

Wir brauchen die Verlagerung im großen Stil fahrradfahren ADFC-Verkehrsexpertin Stephanie Krone im Interview über den boomenden Trend Fahrrad.

Wir brauchen wirklich schnellstens gute, flächendeckende Radwegenetze.

Text: Katja Deutsch Foto: Presse, Murillo de Paula/unsplash

sierten Autofahrer halten schon geringe Einschränkungen für eine Zumutung. „Aber diesen Konflikt müssen

zukunftsgewandte Politikerinnen und Politiker eingehen, denn mehr Autoverkehr geht nicht – wir brauchen die Verlagerung im großen Stil.“ In vielen Städten und Regionen nimmt man den Ausbau des Radwegenetzes ernst, fast immer als Reaktion auf den wachsenden Druck der Bevölkerung. Insgesamt hapert es hierzulande jedoch immer noch deutlich an Platz fürs Rad und an durchgängigen, intuitiv erkennbaren Wegenetzen für den Radverkehr. Kreuzungen und Einmündungen sind für Radfahrer oft lebensgefährlich.

Stephanie Krone, Pressesprecherin des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e. V. (ADFC)

W

haben viele Menschen in Deutschland das Fahrradfahren wieder entdeckt. Notlösung oder langfristiger Trend? „Der Fahrradboom wird ein neuer Dauerzustand, da sind wir sicher“, sagt ADFC-Verkehrsexpertin Stephanie Krone. „Denn die Deutschen haben schon vor Corona die neue Lust am Radfahren entdeckt, die Pandemie hat das nur verstärkt. Der Trend kommt aus dem wachsenden Bewusstsein, dass zu viel Autofahren schadet – der Figur und der Umwelt.“ 65 Prozent schwingen sich auf ihren Drahtesel, 44 Prozent sogar mehrfach die Woche. ährend der Pandemie

Viele Menschen haben, insbesondere während der Pandemie, ihre Vorliebe für das Fahrrad wieder entdeckt.

Der Fahrradboom wird ein neuer Dauerzustand. ÖPNV auf dem Land“, sagt Stephanie Krone. „Die Menschen gewöhnen sich einfach daran, dass sie für alle Wege das Auto nutzen, auch bei kurzen Entfernungen.“ In der Stadt dagegen wird ein Alltag ohne Auto immer normaler. von zehn Radfahrern ihren Radalltag als eher unangenehm und unsicher. Das liegt an den meist schlechten, bruchstückhaften und völlig unterdimensionierten Radwegen und an dem immer noch viel zu aggressiven Autoverkehr. Corona hat daran Dennoch empfinden sieben

dass sich in Städten deutlich mehr Menschen auf dem Fahrrad fortbewegen als auf dem Land: 45 Prozent Stadtbewohner gegenüber 33 Prozent Landbewohner. „Der Grund liegt im relativ schlecht ausgebauten Interessant dabei ist,

kaum etwas geändert. Stephanie Krone: „Wir brauchen wirklich schnellstens gute, flächendeckende Radwegenetze. Dafür stellt das Bundesverkehrsministerium übrigens seit diesem Jahr Rekordmittel zur Verfügung.“ die Bedürfnisse der Radfahrer nach besseren Wegen und mehr Sicherheit ernst genug? Stephanie Krone bejaht das. „Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass wir mal einen Bundesverkehrsminister der CSU haben, der das größte jemals dagewesene Radwege-Investitionsprogramm auflegt und klar sagt, dass der Autoverkehr für breitere Radwege Platz abgeben muss.“ Einfach ist dieses Unterfangen nicht. Denn die über Jahrzehnte hinweg prioriNimmt die Politik

„Doch die touristischen Radwege in Deutschland sind ein Traum, um den uns die ganze Welt beneidet“, schwärmt die Verkehrsexpertin. „An Elbe und Weser, im Allgäu und an der Ostsee – aber auch im Ruhrgebiet zwischen alten Industriedenkmälern kann man ganz wunderbar Rad fahren.“ Vor der Pandemie hat der ADFC als weltweit größter Anbieter von geführten Fahrradtouren weltweit jedes Jahr über 11.000 ADFC-Radtouren durchgeführt, von der leichten Feierabendrunde bis zu ganztätigen Spezialangeboten für Familien, Rennradbegeisterte, Mountainbiker oder Kulturinteressierte. „Wir hoffen, bald wieder ins Tourenprogramm einsteigen zu können. Die Menschen sind völlig verrückt danach, wieder mit Gleichgesinnten raus in die Natur und rauf aufs Rad zu steigen.“ ANZEIGE

Jetzt noch besser!

Fahrrad-Vollkaskoversicherung

Es ist Dein Rad. Wir versichern es. Der beste und preiswerteste Rundum-Schutz für Pedelecs / E-Bikes und hochwertige Fahrräder Mehr Informationen unter: www.ammerlaender-versicherung.de VON KUNDE ZU KUNDE

Bei Fragen erreichen Sie uns unter:

Telefon 0 44 88 - 5 37 37 - 800

SIEGEL

seit 1923

Ammerländer Versicherung

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit VVaG


ANALYSE

Qeridoo – Partner Content

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

11

analysedeutschland.de

ANZEIGE

Sicherheitslücken gefunden und geschlossen

Der Platz wird knapp auf den Straßen Deutschlands. Die KfZ-Zulassungen steigen stetig. Jahr für Jahr sind mehr Autos unterwegs. Noch stärker nimmt laut Statistik die Zahl der Fahrräder zu. Besonders Elektro-Fahrräder haben seit einigen Jahren einen Boom. Alleine 2020 wurden 7,17 Millionen verkauft, 2019 waren es noch 5,19 Millionen. Ein Ende dieses relativ neuen Trends scheint nicht abzusehen. Die Zunahme hat zur Folge, dass immer mehr Kinderfahrradanhänger genutzt werden. „Eltern trauen es sich mit E-Bikes eher zu, Kinder auf Radwegen und Straßen zu transportieren“, so Anastasia Maas vom Kinderfahrradanhänger-Hersteller Qeridoo. Auf diesen Fahrradanhänger-Boom in den vergangenen Jahren hätten Behörden bisher nicht reagiert. Markus Wenzel, einer der Geschäftsführer von Qeridoo ergänzt: „In Deutschland gibt es nicht einmal eine Helmpflicht für Kinder in Fahrradanhängern.“ Das Unternehmen in Buchholz stattet deshalb seit 2018 seine Transporter mit eigens entwickelten Kopfprotektoren aus, die dafür sorgen, dass bei Seitenstürzen eine sichere Distanz zwischen Kind und Boden immer garantiert ist. Die serienmäßigen Protektoren sehen aus wie kleine Flügel, sind stabil und befinden sich seitlich oben fest an dem Rahmen der Anhänger. „Die Protektoren bieten ausreichende Sicherheit.“ Dennoch empfehle man zusätzlich Helme.

www.qeridoo.de

Dass es so wenige Vorschriften für die Sicherheit der Anhänger gibt, sei ein Problem für die Branche. „Fahrradanhänger werden noch nach den europäischen Sicherheitsnormen geprüft, die nicht eindeutig sind und nicht die heutigen Aspekte abdecken“, sagt Markus Wenzel. Die Folge: Die Ingenieure der Firma Qeridoo in Buchholz haben sich mit dem Prüf- und Forschungsinstitut Hansa Control zusammengetan, um eigene Sicherheitsstandards zu entwickeln. So sind mehrere neue Funktionen für die Radanhänger entstanden, auf die das Unternehmen die Patente hält. Qeridoo ist ein mittelständisches Unternehmen in Buchholz, wurde von dem Ehepaar Julia und Nikolai Boldt gegründet und hat sich nach der Geburt des ersten Kindes auf

Fo t

o: P

res

res

se

Der Straßenverkehr wird dichter, doch die Normen für Fahrradanhänger reichen noch nicht aus. Qeridoo arbeitet mit vielen neuen Entwicklungen dagegen an.

Zwar sind die Kleinen laut dem ADAC in Radanhängern sicherer als in Kindersitzen am Fahrrad. Ein Kindersitz am Rad sei einfacher zu handhaben, doch, so der ADAC: „In puncto Sicherheit kommt er aber nicht an den Fahrradanhänger heran“. Dennoch: Offiziell gilt in Sachen Sicherheit für Radanhänger noch, was in einem Merkblatt des Bundesverkehrsministeriums 1999 erstmals veröffentlicht wurde, „um Herstellern und Nutzern von Fahrradanhängern Orientierungshilfen über den Stand der Technik und Handhabung von Fahrradanhängern“ zu geben. Das Merkblatt ist Grundlage für „Geprüfte Sicherheit“ beim TÜV. Es hat aber keine rechtliche Bedeutung.

se

partner content

Fo t

o: P

Markus Wenzel, Geschäftsführer von Qeridoo

Anastasia Maas, Vertrieb von Qeridoo

Fahrradanhänger fokussiert. Die Firma hat inzwischen 45 Mitarbeiter und konzentriert sich bei der Entwicklungsarbeit auf die Sicherheit von Kinderfahrradanhängern. Es gehe darum, so Wenzel, die Sicherheitslücken der EU-Norm zu finden und zu schließen.

Das eigene Fünf-Punkt-Gurtsystem von Qeridoo ist mit zusätzlichen Rückhaltesystemen und Rückenprotektoren versehen und ähnelt den Gurten im Kinderautositz. Besonders ist das, was die Firma „Adaptives Rückhaltesystem“ nennt: Die Möglichkeit für die Erwachsenen, mit nur einem Zug den 5-Punkte-Gurt des Kindes straff zu ziehen.

Entscheidend für die Sicherheit der Köpfe der Kinder sei die Kopffreiheit im Innenraum, so Anastasia Maas. Bei 90 Prozent der schweren Unfälle mit Kinderanhängern kippt der Anhänger um. Deshalb ist die Kopffreiheit entscheidend, damit das Kind nicht mit dem Kopf an den Rahmen stößt. Einen Komfortmerkmal und zusätzlichen Halt gewährt eine stabile Kopfstütze. Die Rahmen der Anhänger sind besonders verstärkt, um bei einem Unfall nicht zu brechen und sie haben einen Bodenschutz und einen Überrollbügel für den Fall der Fälle.

Die Qeridoo Fahrradanhänger haben einen tiefen Schwerpunkt, was die Straßenlage sicherer macht. Sehr wichtig ist die Federung, um Unebenheiten auszugleichen, die ansonsten den Rücken des Kindes Belastungen zufügen könnten. Das Ziel sei es, „Kinder durch die Konstruktion um 360 Grad zu schützen“ und es möglich zu machen, die Kleinen immer dabei zu haben.


12 Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnergermany

Frische Luft und tolle Landschaften genießen wandern Deutschlands abwechslungsreiche Landschaften bieten so vielfältige Wanderrouten und -gebiete, dass hier garantiert jeder auf seine Kosten kommt – unabhängig von Ausdauer, Schwierigkeitsgrad oder Equipment. Wir stellen ein paar der schönsten Wege vor. Text: Kirsten Schwieger, Alicia Steinbrück Foto: Dominik Jirovsky/unsplash

9

Wanderer auf dem Harzer-Hexen-Stieg durch die mystische Bergwildnis des Nationalparks. Die Route führt vom niedersächsischen Osterode quer über das nördlichste deutsche Mittelgebirge bis zum Ort Thale in Sachsen-Anhalt. Es geht durch wilde Natur verschiedenster Landschaftstypen, vorbei an diversen Kulturdenkmälern und Sehenswürdigkeiten. Dichte Wälder, leuchtende Bergwiesen, Teiche, Hochmoore, Steilwände, Bäche und Wasserfälle säumen den von der Walpurgisnacht inspirierten Wanderweg. Dazwischen Bergbaudenkmäler, Hexenschauplätze und malerische Erholungsorte. Die Hauptstrecke dieser Wanderroute mittleren Schwierigkeitsgrades verläuft über den Brocken. Wer den höchsten Berg des Mittelgebirges meiden will nimmt ab Torf haus die Alternativroute über St. Andreasberg und 4 Kilometer streifen

Dichte Wälder, leuchtende Bergwiesen, Teiche, Hochmoore, Steilwände, Bäche und Wasserfälle säumen den von der Walpurgisnacht inspirierten Wanderweg.

Es gibt so vielfältige und atemberaubende Wanderwege, dass hier jeder auf seine Kosten kommt.

Braunlage nach Königshütte (insgesamt 107 Kilometer). Um die vielen Eindrücke der Tour auf sich wirken zu lassen und kein Extremsport-Event daraus zu machen, bietet sich die Aufteilung auf vier Tagesetappen an. Die vom Harzer Tourismusverband und dem Harzklub initiierte Strecke zählt zu den 13 größten Fernwanderwegen Deutschlands. auf Deutschlands ältestem Höhenweg, dem Rennsteig Thüringer Wald, bis zum nördlichen Frankenwald sollte schon mindestens eine Woche eingeplant werden. Die gut 170 Kilometer lange Strecke von Hörschel bis Blankenstein beeindruckende Naturerlebnisse und geschichtliche Schauplätze. Inmitten sattgrüner Mischund Nadelwälder, blühender Bergwiesen und grasbewachsener Hügel stellen alte Markierungszeichen, historische Pässe und prächtige Jagdschlösser Zeugnisse

deutscher Geschichte dar. Der Rennsteig zeichnet sich durch einen mittleren Schwierigkeitsgrad aus, allerdings gibt es auch Passagen mit steilen Anstiegen. Wer erst einmal einen Teil des Rennsteigs „Probewandern“ möchte, hat mehrere schöne Schnuppertouren zur Auswahl, beispielsweise von Hörschel nach Oberhof oder die Endetappe von Neuhaus bis Blankenstein.

Für die Wandertour

Mit 660 Kilometern ist der Goldsteig der längste Qualitätswanderweg Deutschlands. Von Marktredwitz im Oberpfälzer Wald führt er auf zwei verschiedenen Routen durch den Bayerischen Wald bis nach Passau. Heute ist der Goldsteig in 21 beziehungsweise 23 Tagesetappen eingeteilt und führt durch spektakuläre Wald- und Flusslandschaften, vorbei an geschichtsträchtigen Burgen und Schlössern. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Die klassische

Variante mit Startpunkt Marktredwitz führt entlang des Burgenwegs durch den Steinwald, tief durch das Waldnaabtal bis Neunburg vorm Wald. Kurz nach Thanstein gabelt sich der Goldsteig in zwei Wegevarianten. Wer sich für die anspruchsvolle Nordroute entscheidet, den erwarten auf einer Länge von 274 Kilometern die Tausender Gipfel des Bayerischen Waldes entlang der böhmischen Grenze. Das Kerngebiet des Nationalparks Bayerischer Wald gilt dann auch als das Herzstück der nördlichen Kammvariante. Die Südvariante des Goldsteigs beeindruckt dagegen mit malerischen Höhenzügen des Vorderen Bayerischen Waldes, gespickt mit überwältigenden Fernsichten: An klaren Tagen kann man bis zur Zugspitze schauen. Beide Routen sind prall gefüllt mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten sowie geschichtsträchtigen Festen und Festspielen. ANZEIGE

Der Natur verbunden TREKKING-

&

OUTDOORMESSER

#pumaknives


HIKING LIGHT MERINO COMPRESSION MID CUT SOCKS STABILE GELENKE DURCH MEDI KOMPRESSION – ZUVERLÄSSIGE DÄMPFUNG DANK ATMUNGSAKTIVER POLSTERUNG – BLASENFREI DURCH MEDI KOMPRESSION –

CEPSPORTS.COM


14 Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

Reinhold Messner:

„Der Hunger nach Freiräumen ist groß“

fakten In seinem aktuellen Buch „Gehe ich nicht, gehe ich kaputt. Briefe aus dem Himalaja“ bietet Reinhold Messner Einblicke in sein Gefühlsleben während seiner Reisen in die Einsamkeit. Und Messner-Fans können sich freuen, denn der 76-Jährige arbeitet bereits an seinem nächsten Werk über die Geschichte des Alpinismus. Reinhold Messner (l.) und Peter Habeler (r.) bei der Besteigung des Mount Everest im Jahr 1978. ANZEIGE

Die Hose für dein 95 nächstes Abenteuer – ab € 59


ANALYSE

Guter Start 15

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

@europeanmediapartnergermany

3

Fragen an

großes interview Viele Menschen leiden unter der Pandemie. Die Natur schafft im Frühling Abhilfe – am besten jenseits der Hotspots, sagt Bergsteiger Reinhold Messner. Text: Armin Fuhrer Foto: Presse

Herr Messner, die Pandemie schränkt uns jetzt schon ein Jahr lang ein. Sind Sie davon selbst auch betroffen?

Ich wollte eigentlich auf eine sehr weit ausgedehnte Vortragsreise gehen, hatte zum Beispiel Veranstaltungen in Australien und in Moskau geplant, aber die musste ich natürlich absagen. Die neugewonnene Zeit nutze ich allerdings sinnvoll, indem ich ein neues Buch über die Geschichte des Alpinismus schreibe. Dadurch hat mein Leben eine Struktur behalten. Den Winter habe ich auf meiner Burg in tief verschneiter Umgebung verbracht und wenn ich hinausgegangen bin, habe ich praktisch keinen Menschen gesehen. Das kann im Frühling so weitergehen, wenn es die Situation erzwingt. Ich persönlich fühle mich auch nicht in meinen Freizeitaktivitäten begrenzt, weil sich bei mir Freizeit und berufliche Tätigkeit ohnedies überschneidet.

Der Hunger nach Bewegung ist so groß wie nie.

ich dann praktisch aus dem Nirgendwo wieder zurück in die Zivilisation komme, klinke ich mich wieder ein. Daher bin ich das Alleinsein und das zurückgezogene Leben gewohnt. Ich habe aber vollstes Verständnis für die Menschen, wenn sie die aktuelle Situation beklagen. Das gilt vor allem für die Kinder im Homeschooling. Und die Erwachsenen sind ebenfalls hungrig nach Kontakten und Freiräumen. Sie wollen mit der Familie oder Freunden etwas unternehmen. Die Situation während der Pandemie ist für die meisten Menschen schwierig. Und jetzt im anbrechenden Frühling?

Der Drang, in die Natur rauszugehen oder etwas mit anderen zu machen wird bei vielen natürlich, wenn es wärmer wird und die Sonne scheint, noch größer. Der Hunger nach Bewegung ist so groß wie nie und er wird wachsen, umso länger die Pandemie andauert. Und viele Menschen werden jetzt auch spüren, wie sehr sie diese Zeit des Skifahrens im Winter oder Frühling normalerweise genießen und brauchen. Ich befürchte, wir müssen eine Situation wie im letzten Frühling dieses Jahr vermeiden, als viele Menschen wieder auf Reisen gegangen sind und das Virus in die Welt getragen haben. Wir konnten das zum Beispiel in den Alpen deutlich spüren. Viele Menschen fahren jetzt in die Naherholungsgebiete oder gehen in die städtischen Parks, weil sie nicht verreisen können. Ist das so eine Art Entdeckung der eigenen Region, bedingt durch die

Viele Menschen klagen darüber, dass sie

Pandemie?

sich durch die Anti-Corona-Maßnahmen

Ja, diese Feststellung habe ich auch gemacht. Der Frühling bietet die Chance, sich mal besser zu verteilen. Schließlich sollen wir ja gerade in der Pandemie Abstand halten. Aber viele Menschen konzentrieren sich leider immer wieder auf ein paar wenige Flecken. Wenn ich mich

vereinsamt fühlen. Geht Ihnen das auch so?

Nein, dieses Gefühl habe ich nicht, weil ich während meiner Bergtouren monatelang alleine auf mich gestellt und weit weg von allen sozialen Kontakten bin. Wenn

Gerade die Pandemie bietet beste Chancen, jetzt im Frühling die Natur zu entdecken. an den letzten Sommer zurückerinnere, war es doch wie immer: Die Menschen fuhren in die Natur, um alleine zu sein – und gingen dann genau dorthin, wo alle anderen auch waren. Das ist doch schizophren. An vielen dieser überfüllten Orte erleben die Menschen Lärm, Enge und auch Aggression. Sie zerstören das, was sie eigentlich suchen, nämlich die Stille und die Erhabenheit der Natur. Gerade der Frühling mit seinen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in der Natur bietet die Chance, das zu ändern. Leider waren im letzten Sommer die Alpen doppelt so voll wie in den Jahren vorher, als es keine Pandemie gab. Mein Vorschlag: Meiden Sie die Hotspots, zu denen alle fahren, weil sie von irgendwelchen Influencern empfohlen werden, und nutzen Sie die Gegenden im Gebirge, die menschenleer sind. Woran liegt das Ihrer Ansicht nach?

Die Menschen sind Herdentiere. Nur wenige verstehen, dass man sich auch mit nur wenigen Freunden treffen und Spaß haben kann und dass das auch an stillen Orten funktioniert. Man muss auch keineswegs immer an die schönsten Urlaubsorte, wie zum Beispiel die Alpen, fahren. Auch eine kleine Wanderung in einer schönen Ecke in der eigenen Region bringt beste Erholung. Aber nochmals: Man sollte gerade nicht dahingehen, wo alle anderen sind, sondern dahin, wo niemand ist. Davon profitiert man viel mehr. Es gibt genug Platz in der Natur, wir müssen uns nur besser verteilen als jetzt. Gerade die Pandemie bietet beste Chancen, jetzt im Frühling die Natur zu entdecken.

Volker Welzenbach

Volker Welzenbach, Geschäftsführer von STIGA garten

Der STIGA-Geschäftsführer im Gespräch über die heimische grüne Oase. Text: Alicia Steinbrück, Foto: Presse

Der Garten liegt voll im Trend. Wie beobachten Sie die Entwicklung in den letzten Jahren? Es findet eine Veränderung zum Garten als zusätzlichen Lebensraum, Treffpunkt und Rückzugsort statt. Die Pandemie hat dieser Entwicklung einen zusätzlichen Schub gegeben. Es wurde gepflanzt, gehegt und gepflegt, dem Garten mehr Aufmerksamkeit geschenkt und ihm damit eine ganze „neue“ Bedeutung gegeben. Wie wirkt sich dieser Trend auf die Entwicklung von Gartengeräten aus? Insbesondere die Nachhaltigkeit: Batteriegeräte haben auch im Schrebergarten das „Kabel“ nahezu abgelöst. Der Trend lautet: Einfacher in der Handhabung, leiser in der Anwendung, weniger wartungsintensiv, besser im Ergebnis. Mit Leidenschaft für die Technik entwickeln wir Geräte für die ganze Gartensaison. Wie hilft STIGA dem Gartenbesitzer dabei? Wir möchten all die Möglichkeiten Ihrer Gärten in der Pflege und individuellen Gestaltung möglich und besonders machen – ganz nach dem Motto: Weniger Zeit für den Garten und mehr Zeit im Garten. ANZEIGE

Guide Pro Kollektion bluesign® zertifiziert Nachhaltige Textilherstellung Flexion Stretch Technologie Zwei-Wege-Stretch StormRepel® DWR Finish Wasserabweisendes Finish Atmungsaktiv Austausch von Luft und Feuchtigkeit


16 Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

Wildcampen bedeutet Freiheit pur camping Das Übernachten in der Natur will wohl geplant sein. Text: Kirsten Schwieger Foto: Dominik Jirovsky/unsplash

A

nhalten, Zelt aufschlagen und bleiben. Ob an einem See, Fluss oder Wasserfall, hoch über dem Meer oder auf einer Lichtung, umgeben von dichtem Wald. Ganz allein, ohne Campingplatz und Nachbarn. Für viele bedeutet das Wildcampen endlose Freiheit und die Möglichkeit, der Natur ganz nah zu sein. Die Packliste für ein solches Abenteuer sollte wohl durchdacht sein. Besonders wenn man nur mit dem Rucksack und längere Zeit unterwegs sein will, zählt jedes Kilo. Investieren sollten man vor allem in einen gut sitzenden, auf die eigene Größe abgestimmten Rucksack, ein möglichst leichtes Zelt und eine bequeme Isomatte. Mit ins Gepäck gehören außerdem ein Campingkocher mit Gasflasche, Geschirr und Multifunktionswerkzeug (ein gutes Messer!). Ein Muss sind auch individuell benötigte Kosmetikartikel, ein Sturmfeuerzeug, eine Wasserflasche, Müllbeutel, ein Handtuch sowie praktische Bekleidung. Und schließlich sollten ein Erste-Hilfe-Set sowie ein Smartphone mit Routenplaner, Ladekabel und Powerbank nicht fehlen.

Campen, und dann noch in der freien Natur, bedeutet für viele Menschen die größte Erholung.

in Schutzgebieten und im Wald offene Feuer wegen Brandgefahr tabu, vor allem in den Sommermonaten.

Wer in der Wildnis zelten will, sollte sich gut darauf vorbereiten.

Wer in der Wildnis zelten will, sollte sich gut darauf vorbereiten. Ausreichend Essen sollte eine Selbstverständlichkeit sein, ebenso wie Toilettenpapier, das zurück in der Zivilisation in einem Müllbeutel zusammen mit sonstigem Müll entsorgt wird. Denn der Übernachtungsplatz ist stets so zu verlassen, wie er vorgefunden wurde. Außerdem sollte man sich

sollte man sicherstellen, dass das wilde Campen – ob mit oder ohne Zelt – erlaubt ist. In Deutschland sind die Gesetze und Richtlinien relativ unübersichtlich, unter dem Strich ist das Wildcampen jedoch zumeist verboten. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann zum Beispiel die örtliche Forstbehörde oder Grundstücksbesitzer um Erlaubnis fragen. Das Übernachten ohne Zelt unter freiem Himmel wird dann zumeist für eine Nacht prinzipiell geduldet – mit Ausnahme von Schutzgebieten. Ein guter Kompromiss zwischen Wildzelten und Campingplatz sind die naturnahen TrekVor allem aber

als Wildcamper als Gast in der Natur betrachten und sich dementsprechend rücksichtsvoll verhalten. Laut zu sein ist beispielweise ein absolutes No-Go, weil dadurch Wildtiere gestört werden könnten. Der Übernachtungsplatz ist mit Bedacht zu wählen: Übergangsbereiche zwischen Wald und Wiesen, Heidekrautflächen, Moorlandschaften, Auen an Flüssen und Bereiche mit Wildspuren sind zum Wildcampen ungeeignet. An Gewässern könnte es viele Mücken geben, besser sind trockene Plätze. Und natürlich sind

king-Camps, die es in einigen Regionen wie dem Schwarzwald oder der Eifel gibt. Hier kann das eigene Zelt nach Anmeldung und gegen eine geringe Gebühr im Wald aufgeschlagen werden. Die Standorte dieser Plätze werden zumeist erst nach der Anmeldung mitgeteilt, erreichbar sind sie normalerweise über Wanderwege. Anders als in Deutschland gilt beispielsweise in Skandinavien, Schottland und in der Schweiz das Jedermannsrecht. Dadurch ist gewährleistet, dass jeder die Vorzüge der Natur frei genießen und für ein bis drei Tage unter freiem Himmel übernachten kann. Aus Respekt vor den Einwohnern ist es jedoch ratsam, sein Lager außerhalb der Sichtweite von Wohnhäusern und Straßen aufzuschlagen.

SICHER

ANZEIGE

LANGANHALTEND SCHÜTZEND PFLEGEND

Stichfrei Sensitiv: Ohne Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe Ballistol Stichfrei schützt zuverlässig und langanhaltend vor Mücken, Zecken, Moskitos, Bremsen und anderen Blutsaugern. Der effektive, hautpflegende Schutz mit angenehmer Duftnote. www.ballistol.de /ballistol

BALLISTOL – Die Marke für Mensch. Tier. Technik. UNIVERSALÖL

FAHRRADPFLEGE

STICHFREI

KÖRPERPFLEGE

TIERPFLEGE

TECHNIK

Stichfrei vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.


ADVERTORIAL

Das Wunder Natur bestaunen Entdecken Sie mit einem Fernglas Ihre Umgebung neu

Zurück in die Natur. Dorthin zieht es die meisten Menschen ganz instinktiv, wenn das Leben unsicher und turbulent wird. In herausfordernden Zeiten, wie sie das Jahr 2020 gebracht hat, war der Wunsch nach mehr Naturverbundenheit für viele spürbar. Ausgangssperren verstärken die Sehnsucht nach dem Draußen Sein. Es tut gut, die Natur als Kraft- und Inspirationsquelle (wieder) zu entdecken. Gerade jetzt, wo die Tage länger werden und die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, gilt: Rausgehen, innehalten und den Augenblick genießen. Spannende Erlebnisse und faszinierende Eindrücke erwarten uns, wenn wir nur den Mut haben, uns einzulassen und genau hinzuschauen.

Die Perspektive wechseln

Die Freude am Sehen bereichert unser Leben SWAROVSKI OPTIK ist seit jeher von der Liebe zur Natur inspiriert. Das 1949 gegründete Tiroler Familienunternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung fernoptischer Geräte von höchster Präzision spezialisiert. Die hochwertigen Fernoptikprodukte schärfen den Sinn für die schützenswerte Schönheit der Natur und sind die idealen Begleiter für spannende Streifzüge mit beeindruckenden Seh-Erlebnissen.

Nichts tun

Faszination Naturbeobachtung Ob unmittelbar vor der Haustüre, bei ausgiebigen Wanderungen oder auf abenteuerlichen Reisen – das Beobachten der Natur birgt eine tiefe Faszination in sich. Mit einigen wenigen Tricks kann jeder von uns, die Begegnung mit der Natur zu etwas Besonderem machen. Fokus auf den Augenblick Manchmal denken wir beim Spazieren nur an das Ankommen. Wir nehmen uns nicht die Zeit, um das wahrzunehmen, was im Hier und Jetzt um uns herum geschieht. Aber: Der Weg ist das Ziel. Kehren Sie in den gegenwärtigen Augenblick zurück und halten Sie Ausschau nach Hinweisen auf Tiere. Wildtiere hinterlassen Spuren. Senken Sie den Blick, wenn Sie über weichen Untergrund laufen. Vielleicht entdecken Sie Pfoten- oder Krallenabdrücke. Ein Zeichen dafür, dass vor Ihnen andere Lebewesen hier vorbeigekommen sind.

Ein Perspektivenwechsel ermöglicht es, einen vermeintlich bekannten Ort mit neuen Augen zu sehen. Einfach mal auf den Boden legen und nach oben zu den Baumkronen schauen. Oder ein Fernglas zur Hand nehmen und sich das Geschehen in der Ferne mit seinen phänomenalen Details näherbringen lassen. Neue Eindrücke garantiert. Mit allen Sinnen erleben Sehen ist eine Sache, aber die Natur kann man auch hören, riechen oder schmecken. Gerade im Frühling dürfen wir uns vom Duft der Frühblüher verwöhnen lassen.

Mit Abstand das Beste, was Sie tun können? Nichts. Mit einer Kanne Kaffee oder Tee, einer Sitzunterlage und einem Fernglas machen Sie es sich an einem ungestörten Platz bequem. Und dann heißt es: Warten und die Sinne schärfen. Geduld ist eine der größten Tugenden, gerade wenn es um Wildtierbeobachtung geht. Lassen Sie die Natur zu Ihnen kommen. Sie werden bald feststellen, wie viel Leben sich um Sie herum tummelt, wenn Sie nur still werden und beobachten. CL Pocket – Die Natur in der Tasche Das CL Pocket von SWAROVSKI OPTIK ist ein faltbares Kompaktfernglas mit einzigartiger optischer Qualität. Es ist robust, bietet höchsten Sehkomfort und liegt perfekt in der Hand. Die Einsatzmöglichkeiten des CL Pocket sind nahezu unbegrenzt: vom entspannten Wandern, über anspruchsvolle Bergtouren bis hin zu abenteuerlichen Reisen ist das Fernglas der ideale Begleiter für alle Naturbegeisterten. www.swarovskioptik.com


18 Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnergermany

Flexibel und abwechslungsreich mit dem Wohnmobil camping Wohnmobile, Caravane und Camping liegen stärker denn je im Trend – die Menschen sehnen sich danach, der Natur möglichst nah zu sein, um Ruhe und somit einen entspannenden Ausgleich zum sonst so stressigen Alltag zu finden. Gerade in Zeiten der Corona-bedingten Reisebeschränkungen wird auch Deutschland als Urlaubsland immer beliebter. Welche Regionen eignen sich besonders gut für Camping-Liebhaber? Text: Kirsten Schwieger, Alicia Steinbrück Foto: Marco Meyer/unsplash

I

n Deutschlands Norden sind

Wohnmobil-Touren in Mecklenburg-Vorpommern ein Muss. Schließlich wurde Camping dort schon zu DDR-Zeiten zur Hochkultur erklärt und entsprechend zelebriert. Abgesehen davon kann dieses Bundesland nicht nur mit einer grandiosen Küste, sondern auch mit einer einzigartigen Naturlandschaft im Landesinneren aufwarten. Über 1.000 Seen hat die Mecklenburger Seenplatte auf Lager, die per Kanu erkundet – oder mit dem Fahrrad umrundet werden können. Knapp 30 Campingplätze gewähren hier Unterschlupf und jede Menge naturnaher und spaßiger Aktivitäten für die ganze Familie. Kulturelle Abwechslung bietet die Landeshauptstadt Schwerin mit ihrer märchenhaften Schlossinsel, Kühlungsborn mit ehemaligem DDR-Grenzturm und mondäner Strandpromenade

In Deutschlands Norden sind Wohnmobil-Touren in MecklenburgVorpommern ein Muss.

oder das historische Stadtzentrum von Rostock. Östlich der Rostocker Hafeneinfahrt, im Ortsteil Warnemünde, lockt der Campingplatz Markgrafenheide mit direkter Strandlage. Auch die naheliegende Halbinsel Darß-Zingst mit dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und ihren Traumstränden ist bei Campern sehr beliebt. Im Regenbogencamp Prerow können Wohnmobile im lauschigen Kiefernwald direkt hinter den Dünen stehen. Getoppt wird dieses einzigartige Naturerlebnis nur noch von einer Rundreise durch Rügen. Auf die größte deutsche Ostseeinsel mit den berühmten Kreidefelsen gelangt man über den Rügendamm. Die Kreidefelsformation Königsstuhl im Nationalpark Jasmund lässt sich prima von kleinen, nahen gelegenen Parkplätzen aus bewundern und erkunden. Eigentlich zieht es Sie jedes Jahr in die warmen, südeuropäischen Länder wie Italien, was in diesem Jahr aber schwierig wird? Dann ist eine Wohnmobil-Tour durchs Moseltal ein würdiger Ersatz. Aufgrund des besonders milden Klimas haben die Römer schon vor 2.000 Jahren im Tal der Mosel Wein angebaut. Wer in Koblenz startet, hat dort im schön sanierten Campingpark bereits eine zünftige Bleibe für die erste Nacht gefunden – mit einem phantastischen Ausblick auf die Altstadt und die Festung Ehrenbreitstein. Ein würdiger Start für die rund 300 Kilometer lange Tour entlang malerischer Weinberge und sanfter Flussauen bei der sich hinter jeder Flussbiegung neue Eindrücke auftun. Neben beeindruckender Natur wartet das Moseltal mit jeder Menge historischer Burgen, Schlösser und Klöster auf, beispielsweise der Reichsburg Cochem, die nicht nur Ritterfans begeistert. Ganz in der Nähe ist die Hängeseilbrücke Geierlay zu bestaunen, über die man zu Fuß das Mörsdorfer Bachtal

überqueren kann. Der Campingplatz Historische Mühle Vogelsang in Brodenbach liegt in idyllischster Natur und ist eine ideale Ausgangsposition für Wanderungen durch das Ehrenburger Tal. Auch die berühmte Burg Eltz ist von hier aus nur einen Katzensprung entfernt. Natürlich lässt sich das Moseltal auch vom Wasser aus mit dem Kanu oder Ruderboot erkunden. Auf einer romantischen Insel mitten in der Mosel liegt die Campinginsel Sonnenwerth in Hatzenport. Von der einen Seite der Campinginsel bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf Weinberge, von der anderen auf den Hunsrück. So richtig zur Ruhe kommen Sie nur in den Bergen? Dann empfiehlt sich eine Wohnmobil-Tour auf der Deutschen Alpenstraße – neben spektakulären Bergkulissen, kristallklarer Bergseen und jeder Menge Sehenswürdigkeiten. Vom Bodensee führt die 450 Kilometer lange Strecke quer über die bayerischen Alpen bis zum Nationalpark Berchtesgaden. Startpunkt ist Lindau am Bodensee mit seiner berühmten Altstadtinsel. Von dort führt die Route über Oberstaufen, Sonthofen und Pfronten nach Füssen. Neben

drei dortigen Wohnmobilstellplätzen gibt es am nahegelegenen Hopfensee einen Campingplatz direkt am Wasser, an ein Naturschutzgebiet grenzend. Vorbei an urigen Orten führt die Tour über Oberund Unterammergau weiter zum bekannten Skiort Garmisch-Partenkirchen. Zu Füßen der Zugspitze mit atemberaubender Bergkulisse kann man in Seilbahnnähe auf dem einfachem Wohnmobilplatz Alpencamp sein Lager aufschlagen oder etwas dekadenter im Fünf Sterne Camping Resort Zugspitze im Zugspitzdorf Grainau. Wer mit Blick auf strahlend blaues Wasser aufwachen möchte, fährt noch etwas weiter bis zum Campingplatz am Walchensee. Weiter geht’s mit Blick auf die dreigezackten Gipfel der Kampenwand über Aschau im Chiemgau und das idyllische Bergdorf Reit im Winkl zu den sattgrünen Almen und sagenumwobenen Bergen des Berchtesgadener Land. Vorbei an klaren Bergseen, an denen man teilweise auch campen darf. In Berchtesgaden, wo die unberührte Natur des Nationalparks Berchtesgaden einen schönen Kontrast zum tummeligen, historischen Ortskern darstellt, endet die berauschende alpine Tour.

In der Natur lässt sich viel Kraft tanken. ANZEIGE – ADVERTORIAL

Der grüne kulinarische Alleskönner für zu Hause oder unterwegs! Das Big Green Egg vereint Tradition mit Moderne und ist dabei selbst schon ein echter Klassiker. Grillen, Pizza & Brot backen wie im Steinofen, Räuchern, authentisches BBQ, Niedergaren oder Schmoren – das alles ist kein Problem für das Big Green Egg. Mit den beiden Modellen Mini & MiniMax muss man auch unterwegs auf nichts verzichten. Die vollwertige Outdoor Küche ist immer mit dabei. Das EGG ist ein sogenannter Kamado Grill. Kamados wurden ursprünglich in Japan zum Reis kochen verwendet. US Soldaten haben diese nach dem zweiten Weltkrieg zu Grills umfunktioniert und nach Amerika importiert, da das Gegrillte einfach besser schmeckte als in herkömmlichen Grills. Das liegt an der Keramik, welche Feuchtigkeit aufnimmt und an das Grillgut wieder

abgibt. Aber auch die Fähigkeit Wärme zu speichern, macht den Grill nicht nur unglaublich effizient, sondern auch präzise. Er ist auf das Grad genau steuerbar, was gerade bei großen Fleischstücken, welche über einen längeren Zeitraum garen wichtig ist. In den USA hat Big Green Egg in weiterer Folge als erste Firma Kamado-Grills perfektioniert und modernisiert. Unter anderem mit einer Beschichtung, welche von der NASA entwickelt wurde und auch Space Shuttles zum Einsatz gekommen ist. Durch diese Beschlichtung und dank der Keramik, sind Temperaturen jenseits der 400°C kein Problem für das Big Green Egg – bei herkömmlichen Grills ist schon viel früher Schluss. Damit ist das Big Green Egg einer für alles und durch die hochwertige Verarbeitung einer für immer. Das EGG gibt es in 7 verschiedenen Größen und mit den beiden Modellen Mini & MiniMax wurde die ursprüngliche Mobilität der japanischen Reiskocher beibehalten. Sie sind somit der perfekte Reisebegleiter, egal ob im Camping Bus, Wohnmobil oder im Auto.

Mehr Informationen gibt es unter www.biggreenegg.de und auf Instagram oder Facebook.


MADE IN GERMANY

AU F IN DE N FRÜ H LIN G! Genießen Sie die Freiheit des unbeschwerten Reisens und machen Sie keine Kompromisse bei Komfort und Design. Egal ob Familienurlaub oder Wochenendtrip, bei LMC finden Sie das passende Fahrzeug und den passenden Grundriss für Ihren Urlaub. Mit viel Liebe zum Detail und höchsten Ansprüchen entwickelt, mit Präzision und Leidenschaft gebaut. Seit mehr als 65 Jahren produzieren wir bei LMC im Münsterland Freizeitfahrzeuge für Ihre schönsten Urlaubsmomente. Urlaubsfeeling 100 % Made in Germany.

Finden Sie den LMC, der zu Ihnen passt. Mit dem LMC Konfigurator gewinnen Sie einen guten Überblick über die Ausstattungen und Zusatzoptionen in den einzelnen Modellreihen. Klicken Sie sich durch und stellen Sie Ihren LMC nach Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen zusammen. Mit nur wenigen Klicks erhalten Sie Ihre Zusammenstellung, die Sie sich abspeichern oder direkt an einen LMC-Händler in Ihrer Nähe senden können, um ein Angebot anzufordern. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten mit LMC.

Erfahren Sie mehr unter www.lmc-caravan.de


20 Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

analysedeutschland.de

Deutschland – Urlaubsland reisen Warum in die Ferne schweifen? Zwischen Flensburg und Garmisch-Partenkirchen gibt es viele spannende Urlaubsziele mit tollen Naturlandschaften zu entdecken.

Perfekt für einen Urlaub in den Bergen ist das Allgäu. hier garantiert auf ihre Kosten. Dazu beheimatet der Schwarzwald niedliche Dörfer und historisch interessante Städte wie Freiburg oder Baden-Baden, danach geht’s zum Baden in den Titisee oder den Schluchsee.

Text: Chan Sidki-Lundius Foto: Roman Kraft/unsplash

U

sedom statt USA, Müritz statt Malta, Titisee statt Türkei: Reisebeschränkungen und der Wunsch nach Nachhaltigkeit sorgen dafür, dass immer mehr Deutsche Urlaub im eigenen Land machen. Dabei gibt es einen starken Trend zur Natur: Besonders beliebt sind die Küsten von Nord- und Ostsee, aber auch die vielen Wälder, Berge und Seenplatten sind heiß begehrt.

Unbeschwerte Stunden am Strand und im Wasser kann man an den Küsten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verbringen. Dazu locken wunderschöne Seebäder und Naturlandschaften wie die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Auch die deutschen Nordseeinseln wie Sylt, Amrum, Föhr oder Norderney bieten eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Hier lässt sich als UNESCO-Weltnaturerbe ausgezeichnete Nationalpark Wattenmeer bestens erkunden. Die Mecklenburgische Seenplatte be-

geistert ebenfalls als Reiseziel am Wasser. Sie ist ein Paradies für Wassersportfans. Wunderschöne Seen und Kanäle sind Garanten für einen unvergesslichen

Immer eine gute Idee ist auch eine Reise in die Urlaubsregion Mosel.

Perfekt für einen Urlaub

in den Bergen ist das Allgäu. Gipfel, malerische Täler, sanfte Hügel und schroffe Felsen machen den Reiz des Allgäus aus. Hier findet jeder seine passende Erlebniswelt, ob beim Wandern, Radfahren oder Skilaufen. Auch kulturell hat das Allgäu einiges zu bieten, allen voran das weltberühmte Schloss Neuschwanstein. Ein Eldorado für Wanderer

Auch Deutschland hat viele spannende und schöne Orte, die es zu entdecken gilt.

Urlaub in einem der größten, vernetzten Wassersportreviere Europas. Ob es das Kanu oder lieber ein Hausboot sein soll, bleibt jedem selbst überlassen. Neben dem Müritz-Nationalpark lohnt es sich unbedingt, Waren oder Krakow am See zu besuchen.

Das Pfahlbautenmuseum Unteruhldingen, die Klosterinsel Reichenau und die Altstadt von Lindau gehören unbedingt dazu. Oder wie wäre es mit einem Besuch des Rheinfalls, der zu den größten Wasserfällen Europas gehört?

Sehr viel Wasser hat

naturbelassene Seen, weite Täler, wilde Schluchten, malerische (Wein-)Berge und eine hervorragende Küche zeichnen den Schwarzwald aus. Und natürlich gibt es hier auch jede Menge Kuckucksuhren. Gourmets und Outdoor-Fans kommen

auch der Bodensee, der größte See Deutschlands. Ob Chillen oder Action: Ferien im Dreiländereck versprechen Abwechslung pur. Neben abwechslungsreichen Wanderungen locken etliche historische Sehenswürdigkeiten:

Dichte Wälder, unberührte Natur,

und Spaziergänger ist auch die Sächsische Schweiz. Markante Tafelberge in einmaliger Felslandschaft, idyllische Wälder, im Tal fließt die Elbe: Die imposante Landschaft entstand vor etwa 100 Millionen Jahren. Ein ausgefeiltes Wegenetz führt zu Aussichtspunkten und durch Schluchten. Unbedingt empfehlenswert ist auch ein Stopp in Dresden. Klingt verlockend, oder? Immer eine gute Idee

ist auch eine Reise in die Urlaubsregion Mosel (Rheinland-Pfalz). Die Flusslandschaft ist geprägt durch den Weinanbau. Die Urlaubsregion punktet mit alten Burgen, tollen Aussichten und bezaubernden Orten wie Trier, Cochem oder Bernkastel-Kues. Mindestens genauso bliebt sind Wanderungen über den Moselsteig und Touren auf dem Mosel-Radweg. Und wo geht Ihre nächste Reise hin? ANZEIGE

Mit dem Wohnzimmer in die Natur Flexible Allrad-Heimat für Outdoor-Liebhaber Kreuzwertheim. Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger. Aspekte, die Mountainbiker, Wanderer, Kletterer und andere outdoor-affine Sportliebhaber beinahe magisch in die Natur ziehen. Den Kopf freibekommen, frische Luft tanken. Viele von ihnen wählen den Weg in unwegsames Gelände, verbringen den Tag bis zum späten Abend in der Natur und müssen dann den oft langen Heimweg antreten. Müssen Sie? Nein: Ein Pick-up mit Absetzkabine ist die Lösung. Das allradgetriebene Gefährt bringt jeden Adrenalin-Junkie sicher ans Ziel, die Kabine auf dem Rücken empfängt den erschöpften Sportler am Abend. Flexibilität ist Trumpf Flexibilität lautet das Gebot der Stunde. Und so liegt es nahe, dass das Thema des Caravanings immer mehr Anklang findet. Auch unter Mountainbikern und anderen Outdoorsportlern ist diese Art der mobilen Unterkunft gefragt wie nie. Dabei ist für die OutdoorLiebhaber vor allem eines wichtig: viel Power und ein Allradantrieb. Welches Gefährt entspricht diesen

Wünschen mehr als ein Pick-up? Das Kreuzwertheimer Unternehmen Tischer setzt genau an diesem Punkt an und kombiniert leistungsstarke Pick-ups mit dem Komfort des Caravanings – einer Wohnkabine auf der Ladefläche. „Die Mischung aus Pick-up und Absetzkabine ist in unseren Augen die ideale Lösung für jeden Outdoor-Liebhaber. Mit dem allradgetriebenen, leistungsstarken Basisfahrzeug lässt sich selbst unwegsames Gelände mühelos bezwingen. Bricht die Nacht ein, haben die Abenteurer ihre Unterkunft in unmittelbarer Nähe. Selbst Mountainbikes lassen sich mit Hilfe des Fahrradträgers problemlos transportieren“, schwärmt Peter Tischer, Geschäftsführer von Tischer. Doch damit nicht genug: Bei Bedarf lässt sich die Kabine einfach absetzen und der Pick-up ist flexibel nutzbar. Technik und Komfort trifft auf Allradantrieb Ein vollausgestattetes Bad, eine Küchenzeile, eine Essecke und ein Schlafbereich – und das alles auf dem Rücken eines Pick-ups. Neben all der Praktikabilität bieten die Kabinen dennoch den gewohnten Wohnkomfort. Eine Heizung, Fernseher und Radio lassen erschöpfte Sportler selbst mitten in der Natur die äußeren Gegebenheiten vergessen und sorgen für abendliche Entspannung. Die ideale Grundlage für das nächste bevorstehende Abenteuer.

Unterkunft inmitten der Natur: Der leistungsstarke Pick-up bringt jeden Adrenalin-Junkie ans Ziel, die Kabine empfängt den erschöpften Sportler am Abend. Weitere Informationen zu Tischer-Kabinen sowie den passenden Pick-ups finden Sie unter: www.tischer-pickup.com Auf den Social Media-Kanälen informiert Tischer stets über Neuigkeiten: Instagram: @tischer_pickup_deutschland Facebook: @tischerpickup


Adria_Reimo Kombianz 248x370_Pfade.indd 1

22.02.21 12:57


22 Guter Start

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

Sicher wie in den eigenen vier Wänden camping Gerade in den Zeiten der Pandemie bietet sich Urlaub mit dem Reisemobil oder dem Caravan an, sagt Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes. Text: Armin Fuhrer Foto: CIVD, Mark Mialik/unsplash

Kommt dieser Trend trotz oder wegen der Pandemie zustande?

Der Trend war ja schon da, aber die Pandemie hat ihn verstärkt. Warum?

Viele, die eigentlich eine Pauschalreise geplant hatten, steigen auf Caravaning um. Man ist sehr autark und nicht den Gefahren einer Corona-Ansteckung ausgesetzt wie im Hotel oder in der Ferienwohnung. Denn man hält sich ja gewissermaßen in den eigenen vier Wänden auf und kann die eigenen Betten und Duschen benutzen. Jenseits der Pandemie – was spricht in Ihren Augen für den Urlaub mit dem Caravan oder Reisemobil?

Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes Herr Onggowinarso, wie sieht die Entwicklung bei den Caravans und bei den Reisemobilen aus?

Die Zahlen in beiden Segmenten sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Seit 2007 verkaufen wir in Deutschland mehr Reisemobile als Caravans. 2020 lagen wir bis Ende Februar schon über dem Vorjahr, dann kam die Pandemie und damit ein Einbruch bis in den Mai hinein. Danach setzte ein sehr großer Nachholeffekt ein. Am Ende haben wir 2020 das erste Mal in Deutschland über 100.000 Fahrzeuge abgesetzt. Das ist ein Anstieg um fast ein Drittel. 78.000 davon waren Reisemobile. Die Nachfrage ist so stark gewachsen, dass die Auftragsbücher randvoll sind. Inzwischen haben wir bei einigen Modellen Lieferzeiten von bis zu einem Jahr und bei speziell konfigurierten Modellen sogar mehr.

Man ist sehr individuell und selbstbestimmt unterwegs und kann sowohl die Natur erleben als auch Städte kennenlernen. Wer sich eher für Kultur und Stadtleben interessiert, stellt sein Mobil am Stadtrand ab und fährt mit dem Öffentlichen Nahverkehr oder dem Fahrrad in die Stadt. Familien mit Kindern können ihr Fahrzeug auf einem Campingplatz abstellen und dortbleiben. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man die Kinder da fast nicht wieder wegbekommt. Für Familien mit kleinen Kindern würde ich grundsätzlich eher den Wohnwagen empfehlen, weil man den einfach mal auf dem Campingplatz stehen lassen kann, wenn man eine Tagestour mit dem Auto machen möchte. Worauf sollte ein Anfänger beim Kauf

Camping bietet die Möglichkeit, so flexibel und individuell unterwegs zu sein, wie es sonst gar nicht möglich ist.

Frage, was man auf seinen Reisen erleben möchte, ist nicht unwichtig. Potenzielle Erstkäufer sollten sich einfach mal bei einem Händler beraten lassen und sich verschiedene Modelle anschauen. Dann sollte man sich vielleicht einfach mal ein Fahrzeug für einen kleinen Trip mieten, um das Gefühl dafür zu bekommen, was einem wirklich bei der Ausstattung wichtig ist. Erst danach würde ich kaufen.

Sollte die erste Strecke mit dem neuen Mobil erst einmal kurz sein?

Man sollte keine Angst vor dem Mobil haben. Reisemobile fahren sich heute wie Pkw und die Camper-Community ist als sehr hilfsbereit bekannt. Wer ein Problem hat, bekommt immer Hilfe. Also kann man ruhig gleich auch zu einer längeren Fahrt starten.

seines ersten Mobils oder Caravans achten?

Gibt es Extras, die Erstkäufer unbedingt

Man sollte immer seine private Situation genau bewerten. Wichtig ist, in welcher Lebensphase man sich gerade befindet. Hat man kleine Kinder? Oder reist man ohne? Natürlich spielt auch das verfügbare Budget eine Rolle. Auch die

nehmen sollten?

Eine Markise ist wichtig und auf eine Rückfahrkamera sollten insbesondere Einsteiger nicht verzichten. Und da man meistens ja seine Fahrräder mitnimmt, braucht man einen guten Träger.

Die Nachfrage ist so stark gewachsen, dass die Auftragsbücher randvoll sind. ANZEIGE

GEBALLTE KOMPETENZ: WOHNMOBILE | WOHNWAGEN | WERKSTAT T | SERVICE | VERMIETUNG | ZUBEHÖR

WIR MACHEN DICH

MOBIL über 5.000 neue und gebrauchte

WOHN WAGEN & WOHNMOBIL E 40 X IN DEUTSCHL AND TOP FIN A NZIERUN GEN ENTDECKE MOBILE FREIZEIT MIT ÜBER 40 PREMIUM-HÄNDLERN IN DEUTSCHLAND! Viele Tipps für Caravaning-Einsteiger, die besten Fahrzeugangebote, attraktive Sondermodelle, eine große Mietwagenflotte und einen großen Online-Shop für Camping, Freizeit und Garten: jetzt nur auf www.intercaravaning.de

BE S T E BER AT UN G … UND VIELES MEHR!


ANALYSE

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

Ammerländer Versicherung – Partner Content 23 analysedeutschland.de

ANZEIGE

Hausrat unterwegs perfekt absichern partner content

Wer beim Wohnmobil-Urlaub nicht auf seinen halben Hausstand verzichten möchte, ist mit einer Reise-HausratVersicherung bestens beraten. Seit einigen Jahren erfreut sich der Wohnmobil-Urlaub großer Beliebtheit. Die Pandemie hat der flexiblen und kontaktarmen Urlaubsvariante noch einmal kräftig Auftrieb gegeben und WoMobil-Reisen einen wahren Boom beschert. Individuelles Reisen mit Wohnmobil oder Caravan ist in Corona-Zeiten schließlich eine besonders sichere und relativ günstige Urlaubsform. Insbesondere Vermieter der attraktiven Fahrzeuge freuen sich seit vergangenem Frühsommer über steigende Buchungszahlen. Aber auch der Wohnmobil-Kauf boomt: So wurden laut Caravaning Industrie Verband (CIVD) im vergangenen Jahr deutschlandweit mehr als 100.000 Freizeitfahrzeuge – also Reisemobile und Caravans – zugelassen. Ein absoluter Rekord.

Die Pandemie hat der flexiblen und kontaktarmen Urlaubsvariante noch einmal kräftig Auftrieb gegeben und WoMobil-Reisen einen wahren Boom beschert.

Alexander Kanther, Leiter des Produktmanagements der Ammerländer Versicherung Doch auch wenn Camping für einfaches Leben in der Natur steht, möchten viele Camper auf ein wenig Komfort nicht verzichten. Genauso wenig wie auf die Möglichkeit einer abwechslungsreichen, flexiblen Freizeitgestaltung. Fahrräder, Surfequipment, Kanu oder andere Sportgeräte: Manches Wohnmobil geht wie ein Anbieter für Sportreisen auf Tour. Mit an Bord sind dann meist noch Tablets für die Kinder, damit diese auf der Fahrt nicht rumnörgeln. Gerne dann noch Mamas teure Kamera und Papas Laptop – womöglich sogar das seines Arbeitgebers. Schließlich lässt sich der Familienurlaub in Zeiten von Homeoffice problemlos ein wenig ausdehnen. So kann es passieren, dass unternehmungsfreudige Camper plötzlich mit einem mehrere tausend Euro teuren Hausstand unterwegs sind. „Vor dem Hintergrund des aktuellen Camping-Booms haben wir der Privaten Autoinhaltsversicherung einen neuen Schwerpunkt gegeben und sie zur WoMobil-Versicherung umgestaltet“, erläutert Alexander Kanther, Leiter des Produktmanagements

der Ammerländer Versicherung. Die WoMobil-Versicherung sichert den Inhalt von Wohnwagen und -mobilen oder Campingbussen ab – bis zu einer Summe von 20.000 Euro. Und zwar sowohl im eigenen als auch im gemieteten Fahrzeug. Mehr noch: Auch der Reise-Hausrat im Vorzelt, Dachzelt sowie in Dach- und Heckboxen ist abgesichert, und zwar bis zu einer Summe von 7.500 Euro. Ebenso wie der Hausrat auf einer selbstgenutzten Parzelle. So vereint die neue WoMobil-Versicherung die Stärken der bisherigen Autoinhaltsversicherung mit diversen Neuerungen: Der Schutz umfasst weiterhin elektronische Geräte, etwa Smartphones, Digitalkameras, Tablets sowie E-Reader – auch dienstlich genutzte Gegenstände. Gleiches gilt für Wertsachen, die bis zu einer Summe von 3.500 Euro versichert sind. Voraussetzung: Sie müssen sich im verschlossenen Fahrzeug befinden. Dieser

Es kann passieren, dass unternehmungsfreudige Camper plötzlich mit einem mehrere tausend Euro teuren Hausstand unterwegs sind. Schutz wird nun ergänzt durch viele neue Leistungen, die konkret auf Campingreisen zugeschnitten sind. So genießen nun auch Fahrräder und Sportgeräte, die außen am versicherten Fahrzeug angeschlossen sind, Versicherungsschutz: E-Bikes, Kanus, Ruder-, Falt- und Schlauchboote sowie Surf bretter, Fall- und Gleitschirme. Abgesichert sind all diese Wertgegenstände nicht nur im Falle von Diebstahl oder Vandalismus, sondern auch bei Unfall des Fahrzeuges – unabhängig von Eigen- oder Fremdverschulden. Auch wenn der mobile Hausrat durch Brand, Blitzschlag, Sturm oder Hagel beschädigt wurde, greift die Ammerländer WoMobil-Versicherung. Und zwar unbegrenzt innerhalb Europas und weltweit für eine Reisedauer von bis zu einem Monat. Auf der Webseite des 1923 im niedersächsischen Westerstede gegründeten Versicherers lässt sich innerhalb von Sekunden der individuelle Preis berechnen. Der Onlineabschluss dauert nicht mehr als drei Minuten. Danach kann man sich dann entspannt und genüsslich seiner ausgiebigen Reiseplanung widmen.

www.ammerlaender-versicherung.de


24 Best Ager

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnergermany

50Plus – Lebensfreude pur! einleitung Der dritte Lebensabschnitt ist viel mehr als nur ein Ruhestand. Foto: Presse

E

s ist ein Anglizismus

und er klingt gut: BEST AGER. Die, die im besten Alter leben. Ich spreche lieber von 50Plus. Das ist zwar vergleichsweise hölzern, markiert aber genau die Altersgrenze, um die es geht. Was ist denn das beste Alter? Jedes Alter ist schön

und hat seine Vorzüge. Warum tun sich so viele schwer damit, dem Alter 50Plus zu huldigen, das Alter zu akzeptieren und zu genießen?

Das Wort „Alter“ hat

in unseren Ohren einen negativen Klang, suggeriert es doch statt Lebenserfahrung und neuer Perspektiven Ausrangiertsein, Gebrechlichkeit, Tod. Klar, diese Bedeutung kann das Wort Alter haben. Aber für Menschen 50Plus hat das Wort Alter ganz andere Bedeutungen. In den Medien gibt

es nur eine werberelevante Zielgruppe. Sie umfasst die Menschen, die zwischen 14 und 49 Jahre alt sind. Menschen über 50 kommen dort nicht (mehr) vor, mit denen lässt sich angeblich kein Geld mehr verdienen. Das war vielleicht früher richtig, ganz früher. Heute aber ist die Lebenserwartung unserer Bürger erfreulicherweise weit jenseits der 85 Jahre. Und obwohl mit zunehmendem Alter auch mehr Zipperlein auftreten, erfreuen sich viele Menschen dank gesünderer Ernährung und mehr Bewegung bis ins hohe Alter einer guten Gesundheit. Die Mehrheit der Menschen über 50 in unserem Land verfügt auch über die finanziellen Mittel ihr Leben so zu gestalten, wie sie sich das vorstellen. Die Bürger jenseits der 50 verfügen über das höchste Einkommen und die meisten Ersparnisse in unserem

Land. Sie sind es, die am kräftigsten konsumieren. Und sie wollen sich nicht einschränken müssen, wenn sie nicht mehr täglich zur Arbeit gehen. Auch im höheren Alter soll der finanzielle Lebensstandard gesichert sein. Menschen jenseits der 50

sind noch unglaublich aktiv. Sie glauben das nicht? Schauen Sie auf die Trainer-Gilde im Fußball. Die erfolgreichsten Trainer sind 50Plus. Schauen Sie ins Kino und Theater. Die ausdrucksstärksten und einprägsamsten Künstler sind 50Plus. Schauen Sie an die Werkbänke bei BMW und anderen Welt-Konzernen: Ein großer Teil der Beschäftigten ist 50Plus. Das gleiche Bild im Öffentlichen Dienst: Polizei, Lehrer, Feuerwehr-Leute – viele sind 50Plus. Das Durchschnittsalter der Abgeordneten im Deutschen Bundestag beträgt 49,4 Jahre. Unsere Gesellschaft würde ohne das bürgerschaftliche Engagement der Freiwilligen nicht funktionieren: Die meisten Engagierten sind 50Plus.

Uwe-Matthias Müller, Geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes Initiative 50Plus

All diese Menschen verdienen

Geld, wohnen in ihrer Wohnung oder ihrem Haus, haben Ersparnisse. Sie wollen in den Städten wohnen oder auf dem Land. Sie erwarten von der Politik, dass diese überall gleichwertige Lebensverhältnisse erhält oder wieder schafft. Diese Menschen nehmen aktiv am sozialen Leben ihrer Gemeinde teil, wirklich oder digital. Diese Bürger wollen nicht

mit 50 oder 60 „runterfahren“. Ganz im Gegenteil, sie wollen vielleicht beruflich noch einmal einen Neustart wagen und ihr Wissen mit nachfolgenden Generationen teilen, sie wollen privat nachholen, wofür sie sich vorher keine Zeit genommen haben – eine neue Sprache lernen, malen, kochen, reisen. Sie machen das mit viel Freude, mit kräftigem Engagement und – mit Geld. Sie leben im besten

Unsere Gesellschaft würde ohne das bürgerschaftliche Engagement der Freiwilligen nicht funktionieren: Die meisten Engagierten sind 50Plus.

Alter. Das sind Best Ager! ANZEIGE

WER ZU UNS KOMMT, HAT GUT LACHEN. Auch während Corona sind wir persönlich für Sie da. Mit über 30 Jahren Praxiserfahrung und mehr als 20.000 Implantaten gehört die Implaneo Dental Clinic zu den führenden Zentren für Zahnimplantate in Deutschland.

Jetzt gleich anmelden!

TAG DER ZAHNIMPLANTATE Am Tag der Zahnimplantate haben Sie die Gelegenheit, unsere erfolgreiche Implantationsmethode „Feste dritte Zähne an einem Tag“ kennenzulernen. Nutzen Sie unsere kostenlose Infoveranstaltung für eine persönliche Beratung mit unseren spezialisierten Zahnärzten! Wir freuen uns auf Sie. Hier anmelden: anmeldung@implaneo.de oder 089 / 540 42 580 bzw. 0941 / 461 88 50 Die Hygiene- und Abstandsregeln sind sichergestellt.

München Richard-Strauss-Straße 69 81679 München Samstag, den 24. April 2021 Samstag, den 12. Juni 2021 Regensburg Im Gewerbepark C30 93059 Regensburg Samstag, den 27. März 2021 Samstag, den 24. April 2021


ANALYSE

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

Brain Metabolics – Partner Content 25 analysedeutschland.de

ANZEIGE

Man ist so jung wie man denkt partner content

Das Streben nach „ewiger Jugend“ entspringt dem Wunsch nach „ewiger Gesundheit“. So tun wir fast alles was versprochen wird, um Alterungsprozesse aufzuhalten. Nur bei einem Körperteil halten wir uns vornehm zurück: dem Gehirn. Psychische Störungen oder Erkrankungen wie Demenz oder Parkinson sind uns unheimlich, machen uns Angst, denn sie beeinträchtigen unser ganzes Leben wesentlich. Ihre Störungen greifen direkt auf unsere Persönlichkeit und können sie, wie auch den wichtigsten Schatz des Menschen, das Gedächtnis, zerstören. Aber nach neueren Erkenntnissen der Forschung sind wir diesen Defekten nicht mehr schicksalshaft ausgeliefert, sondern können auch hier aktiv auf krankhafte Prozesse Einfluss nehmen. Das menschliche Gehirn besteht schätzungsweise aus fast neunzig Milliarden Nervenzellen. Daraus ergibt sich ein enorm hoher Energiebedarf, der durch die ständige Verbrennung von Glukose, Laktat und Ketonkörpern

Psychische Störungen oder Erkrankungen wie Demenz oder Parkinson sind uns unheimlich, machen uns Angst, denn sie beeinträchtigen unser ganzes Leben wesentlich.

abgedeckt werden muss. Dafür benötigt das Gehirn jeden Tag ca. ein Viertelkilogramm Glukose (= Traubenzucker) als exklusive Energiequelle. Da das Gehirn aber nur über eine sehr geringe Speicherkapazität für seine Energie verfügt, ist es von der permanenten Transportleistung der sogenannten Blut-Hirn-Schranke (BHS) abhängig. Schon ein zehn-sekündiger Ausfall der Sauerstoff- oder Glukoseversorgung führt zu einem Funktionsausfall des Gehirns, wie der Ohnmacht, und nach wenigen Minuten bereits zu spezifischen Hirnschäden. Die Funktion des Gehirns ist somit existenziell von einer optimalen Versorgung abhängig. Dazu trägt die Blut-HirnSchranke entscheidend bei und steht damit im direkten Zusammenhang mit der Gehirnleistung. Denn ihre Aufgabe ist es, das Gehirn mit notwendigen Stoffen zu versorgen und vor schädlichen Stoffen zu schützen. Sie verhindert, dass Krankheitserreger, Toxine oder Botenstoffe aus dem Blut in die Hirnsubstanz kommen. Gleichzeitig sorgt die BHS für ein stabiles metabolisches Gleichgewicht im Nervensystem, indem sie Nährstoffe hinein und Abbauprodukte hinaustransportiert. Diese Filterfunktion gelingt dadurch, dass Blutgefäße im Gehirn besonders dicht sind. Die Zellen dieser Blutgefäße sind lückenlos miteinander verbunden und zusätzlich von speziellen Hirngewebszellen umgeben. Der schichtweise Auf bau ermöglicht die selektive Filterfunktion. So können keine Stoffe zwischen den Zellen hindurchschlüpfen und alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente werden mittels eines aktiven Transports ins Gehirn geschafft. Nur fettlösliche Stoffe können durch ihre Löslichkeit in der Zellmembran die Schranke umgehen. Schon bei steigenden Anforderungen, Stress oder Krankheit kann jederzeit ein erhöhter Versorgungsbedarf des Gehirns entstehen. Lässt nun die Fähigkeit der BHS im Laufe eines Lebens nach, lässt auch die Gehirnleistung nach. Eine aktive Unterstützung der Transportleistung trägt somit zur Gesunderhaltung des Gehirns bei.

Schon bei steigenden Anforderungen, Stress oder Krankheit kann jederzeit ein erhöhter Versorgungsbedarf des Gehirns entstehen. Ein Pharma-Start-up-Unternehmen aus Österreich widmet sich der Bekämpfung von Neurodegeneration. Die erste Phase ihrer Entwicklungen konzentriert sich auf die Erhaltung mentaler Gesundheit, indem durch eine gezielte Aktivierung der Blut-Hirn-Schranke das Gehirn optimal versorgt wird. Die Produktlinien sind evidenzbasiert jeweils auf spezielle Stoffwechselwege des Gehirns zugeschnitten, die für seine Gesundheit von großer Bedeutung sind. Somit kann eine Aktivierung zur kurzfristigen Erhöhung des Leistungsbedarfs oder bei einer nachlassenden Gedächtnisleistung bis hin zur Zellerneuerung erreicht werden, indem die Abräumung abgestorbener Zellelemente unter gleichzeitiger Energiegewinnung befördert wird. Damit sind Menschen angesprochen, die sich müde und erschöpft fühlen, weil sie unter starker Belastung stehen und das Gefühl bekommen, dass ihre geistige Leistung nachlässt. Für sie bietet sich eine neue Chance, passend auf ihre persönlichen Bedürfnisse eine spezielle Unterstützung für ihren Stoffwechsel zu bekommen und damit etwas Effektives für ihre Gehirngesundheit und Jugendlichkeit zu tun.


26 Best Ager

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

@europeanmediapartnerdeutschland

analysedeutschland.de

3

ANALYSE

Arten zum optimalen Wohnen

Zuhause bleiben Wohnen, wo man sich

am wohlsten fühlt: Viele ältere Menschen möchten so lange wie möglich im vertrauten Umfeld wohnen bleiben. Doch schon kleine Hindernisse können diesen Wunsch zunichtemachen. Ein hoher Einstieg in die Wanne etwa wird schnell zum unüberwindbaren Hindernis. Irgendwann ist es möglicherweise auch so weit, dass man nicht ins Obergeschoss gelangt. Und ohne Hilfe klappt das Duschen nicht mehr, weil das Bad nicht barrierefrei ist. Dann führt kein Weg daran vorbei: Das Zuhause muss barrierefrei gestaltet werden, etwa mit sicheren Bodenbelägen, breiten Türen, einer bodengleichen Dusche oder einem Treppenlift. Einen barrierefreien Wohnraum zu schaffen, setzt meistens einen Umbau voraus. Doch der Aufwand lohnt sich meistens, zumal für die ein-

zelnen Baumaßnahmen finanzielle Unterstützung beantragt werden kann. Personen mit Pflegegrad können bei der Pflegekasse zum Beispiel einen Zuschuss für „wohnumfeldverbessernde Maßnahmen“ beantragen. Bei alters- oder behindertengerechten Umbauten helfen teilweise auch die Krankenkassen weiter. Dazu gibt es die Landesförderprogramme für barrierefreies Wohnen. Die Darlehen oder Zuschüsse werden zumeist einkommensabhängig gewährt. Eine Alternative zum Alleine-Wohnen im eigenen Haus oder in der Wohnung kann die Gründung einer Alters-WG sein. Oder man zieht in eines der Mehrgenerationenhäuser. Diese bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und ein nachbarschaftliches Miteinander. Jüngere helfen Älteren und umgekehrt – praktisch.

Betreut wohnen Je älter der Mensch

wird, um so schwerer wird es irgendwann fallen, den Dingen des Alltags ohne fremde Hilfe nachzugehen – vom Einkaufen über das Kochen bis zum Saubermachen. Hier setzt das Betreute Wohnen an (auch Service-Wohnen bzw. Wohnen plus). Ähnlich divers wie die benutzten Begriffe sind die Ausgestaltungsformen der Einrichtungen. Eines ist jedoch immer gleich: Man lebt im altersgerechten Apartment – zumeist mit den eigenen Möbeln – in speziellen Wohnanlagen oder Altersresidenzen. Hier besteht die Möglichkeit, einen eigenen Haushalt zu führen und unabhängig zu leben. Die Privatsphäre bleibt also erhalten. Wird Hilfe erforderlich, besteht die Option, entsprechende Pflege-, Haushalts- und Betreuungsleistungen dazu zu buchen. Viele Einrichtungen bieten auch Ausflüge, Vorträge, Konzerte und

Sportprogramme an – eine tolle Chance, Kontakte zu knüpfen. Die betreute Wohnform ist besonders für jene Senioren interessant, die noch wenig Unterstützung im Alltag benötigen, sich aber Sicherheit für die Zukunft wünschen. Bei der Suche nach einer passenden Unterbringung ist es ratsam, nicht nur auf die Außendarstellung zu achten. Eine Besichtigung vor Ort und Gespräche mit Bewohnern und Personal können helfen, ein Gefühl für die Atmosphäre in der Einrichtung und den Service vor Ort zu bekommen. Ein Blick in die Hausordnung und den Heimvertrag gibt weitere Hinweise. Gewährleistet sein sollten beispielsweise Grundleistungen wie ein haustechnischer Service und ein Notrufsystem.

Pflegeheim mit Rundum-Versorgung Einen Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim schließen die meisten Menschen im fortgeschrittenen Alter zunächst einmal kategorisch für sich aus. Viele von ihnen fühlen sich abgeschoben oder sie haben Angst, dort zu vereinsamen. Tatsächlich aber bietet ein Alten- oder Pflegeheim auch Vorteile: Die Bewohner müssen sich nicht mehr mit der Haushaltsführung belasten und sie werden bei Bedarf medizinisch beziehungsweise pflegefachlich rundum von qualifiziertem Personal versorgt. Vor allem aber haben sie soziale Kontakte. Neben einer gesunden Lebensweise ist dies eine der Grundvoraussetzungen, um im Alter geistig und körperlich fit zu bleiben. Aus diesem Grund bieten die meisten Pflegeheime einen bunten Strauß an Freizeitund Bewegungsaktivitäten an. Das Wohnangebot

reicht von Einzelzimmern bis zu kleinen Wohnungen, eigene Möbel können oftmals mitgebracht werden. Sofern es ihnen möglich ist, können sich die Bewohner weitestgehend eigenständig bewegen und ihren Alltag individuell gestalten. In den meisten Eirichtungen ist eine Pflegebedürftigkeit (ein Pflegegrad) eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Senioren einen Platz erhalten. In jedem Fall ist es empfehlenswert, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Über das Thema Heimplatzkosten beraten unter anderem die Sozialämter, die Verbraucherzentralen, Pflegestützpunkte und auch die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V. (BIVA). Texte: Chan Sidki-Lundius, Fotos: Mostphotos

550 x in Deutschland – auch in Ihrer Nähe Jetzt Termin zum kostenlosen Probetragen vereinbaren! 0800 - 723 68 98

amplifon.de

Coupon ausschneiden und ins Fachgeschäft mitbringen.

ampli-mini Hörgeräte:

Kostenlos zu Hause testen Originalgröße

Amplifon – Die Hörexperten

ANZEIGE

Probieren Sie kleinste, individuell angefertigte ampli-mini Hörgeräte unverbindlich im Alltag aus. • Individuell an Sie angepasst • Inkl. professionellem Hörtest

Coupon


ANALYSE

Best Ager 27

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

@europeanmediapartnergermany

3

Von wegen Ruhestand

Fragen an Prof. Dr. Ernst Magnus Noah

geistige fitness

Lebenslanges Lernen und soziales Engagement sind die besten Voraussetzungen für ein aktives, selbstbestimmtes Leben im Alter bei bester Gesundheit. Text: Kirsten Schwieger Foto: Jeff Sheldon/unsplash

S

enioren in Deutschland werden nicht nur immer älter, sie bleiben auch wesentlich länger fit – und zwar körperlich wie geistig. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben erwarten viele von ihnen noch 20 bis 30 Jahre bei bester Gesundheit. Ihren Wunsch nach einem aktiven, selbstbestimmten Leben setzen Ruheständler auf vielfältigste Weise um. Neben Reisen, sportlichen Aktivitäten und verschiedensten Hobbys ist es vielen ein großes Bedürfnis, weiterhin an der Gesellschaft teilzuhaben und sozial integriert zu sein. Heutige Best Ager wollen gesellschaftliche Entwicklungen aktiv mitgestalten und suchen sich dafür sinnvolle Aufgaben, bei denen sie ihr Wissen und ihre (Berufs-)Erfahrungen nutzbringend einsetzen können. Sie engagieren sich in Kunst und Kultur, gründen Vereine oder lokale Netzwerke und unterstützen ehrenamtlich Stadtteil-Initiativen, soziale Bewegungen und Organisationen. Dieses wertvolle Engagement für

die Gesellschaft fördert die soziale Interaktion und gibt den Senioren das wichtige Gefühl, auch im dritten Lebensabschnitt gebraucht zu werden. Es birgt zudem viele neue Herausforderungen, wie das Überdenken eingespielter Verhaltensweisen oder die Überwindung persönlicher Barrieren. Neue Rollen und Fähigkeiten werden gelernt und vertieft und der persönliche Horizont erweitert. Die Gestaltung eines aktiven, selbstbestimmten Lebens bedeutet lebenslanges Lernen. Das

Prof. Dr. Ernst Magnus Noah, Gründer der Noahklinik Kassel Bis ins hohe Alter geistig und körperlich fit zu bleiben ist das Ziel vieler Menschen.

gilt auch für den Bereich des technischen Fortschritts. Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien tragen dazu bei, im Alter lange selbstständig zu bleiben. Die Bereitschaft zum Lernen

ist auch eine wichtige Voraussetzung für gesundes Altern. So optimiert beispielsweise geistige Stimulation die Merkfähigkeit und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Einseitige Betätigungen, wie Kreuzworträtsel oder Sudoku-Aufgaben, reichen auf Dauer nicht aus, um die geistigen Fähigkeiten zu erhalten. Die Wissenschaft geht davon aus, dass sich sowohl persönliche

Senioren in Deutschland werden nicht nur immer älter, sie bleiben auch wesentlich länger fit. Fähigkeiten als auch kognitive Verluste in jedem Alter verbessern beziehungsweise kompensieren lassen. Neben mentaler Anregung fördern auch soziale Kontakte das Gehirn. Der Umgang mit anderen Menschen hält geistig fit: Zuhören, mitfühlen und diskutieren aktiviert verschie-

dene Hirnareale. Genauso wie Bewegung. Neben einer besseren Durchblutung des Gehirns stärkt Bewegung zudem das Herz-Kreislauf-System sowie den Bewegungsapparat. Im Vereinssport können zusätzlich soziale Kontakte geknüpft und vertieft werden, was sich wiederum positiv auf das Befinden auswirkt. Ein selbstbestimmter Alltag und

die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie sozialer Austausch wirken sich also positiv auf die mentale und körperliche Fitness von Best Agern aus. Was wiederum positive Auswirkungen auf einen aktiven dritten Lebensabschnitt hat. Ein perfekter Kreislauf, von dem sowohl der Einzelne als auch die Gesellschaft als Ganzes profitiert. fakten Laut der Generali-Altersstudie von 2019 engagieren sich 45 Prozent der 65- bis 85-Jährigen in gesellschaftlichen Bereichen. Fast jeder Vierte hat mit seinem Engagement erst nach Renteneintritt begonnen. Den größten Einfluss auf die Frage, ob man sich engagiert, haben Bildung und Gesundheit.

ästhetik

Der Gründer der Noahklinik Kassel über Schönheitsoperationen der Augenpartie. Text: Alicia Steinbrück, Foto: Presse

Bei welchen Problemen der Augenpartie greifen nur (noch) ästhetisch-chirurgische Eingriffe? Ein deutlicher Hautüberschuss am Oberlid erfordert die Lidplastik. Beachtet werden müssen Hautdicke, Fettgehalt und Stand der Augenbraue. Beim Unterlid ist die Operation komplexer. Quillt das Fett deutlich hervor (Tränensack), kann die Unterspritzung das Niveau nicht mehr ausgleichen und die OP ist indiziert. Wie laufen diese OPs ab und wie findet man einen guten Operateur? Beim Oberlid wird Haut entfernt, ggf. die Braue angehoben, der Lidhebemuskel gespannt und das Fett verteilt. Beim Unterlid muss die Lidkante abgesichert werden. Das Fett wird genutzt, um die Rinne aufzufüllen, Haut und Muskel können gestrafft werden. Der Operateur sollte insbesondere die Komplikationsbehandlung beherrschen. Wie lange halten die Ergebnisse? Im Alter sinkt die Stirn, das muss bei Nachoperationen am Oberlid berücksichtigt werden. Eine komplexe Unterlidoperation sollte das Leben lang halten, sofern die Fettumverteilung korrekt erfolgte. Ggf. kann nochmal eine minimale Hautstraffung erfolgen. ANZEIGE – ADVERTORIAL

Ehrenamtlich im In- oder Ausland aktiv Senior Experten Service (SES) bringt Wissen in die Welt Sie haben noch keine zündende Idee für den Ruhestand oder das Sabbatjahr? Ein Ehrenamt fänden Sie gut? Dann kommen Sie zu uns. Beim Senior Experten Service (SES) sind alle richtig, die ihr Fachwissen ehrenamtlich weitergeben möchten: in Entwicklungs- und Schwellenländern, aber auch in Deutschland. Expertinnen und Experten aus allen beruflichen Richtungen können mitmachen. Wer Fernweh hat, den bringt der SES nach Afrika, Asien oder Lateinamerika, wo Know-how made in Germany heiß begehrt ist. Wer sich zu Hause engagieren möchte, kann dies im Rahmen von mehreren Mentorenprogrammen zur Nachwuchsförderung in Schule und Ausbildung tun. Warum? Weil Wissenstransfer gerade in diesen Zeiten wichtig ist. Warum noch? Weil Begegnungen mit Menschen und Kulturen, die nicht alltäglich sind, enorm bereichern – in jedem Alter.

Mit 12.000 Expertinnen und Experten ist der SES die führende deutsche Entsendeorganisation für Fachund Führungskräfte im Ruhestand oder in einer beruflichen Auszeit (Weltdienst 30+). Seit seiner Gründung im Jahr 1983 hat der SES rund 60.000 ehrenamtliche Einsätze in 160 Ländern durchgeführt. Träger des SES sind die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft, größte Mittelgeberin ist die Bundesregierung. Einsätze im Ausland dauern im Schnitt vier bis sechs Wochen. Der SES sorgt für Versicherungsschutz und kümmert sich um die Reiseorganisation. Selbstverständlich entstehen seinen Expertinnen und Experten keine Kosten, auch gehen sie mit ihrer Registrierung keine Verpflichtung zur Übernahme von Einsätzen ein. All das gilt auch für Einsätze in Deutschland, die sich jedoch – stunden- oder tageweise – über längere Zeiträume erstrecken. Weitere Informationen: www.ses-bonn.de


28 Best Ager

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

Je nach Hauttyp und auch Alter benötigt die Haut unterschiedliche Pflege.

Was die Haut im Alter braucht hautgesundheit Charité Klinikleiter Prof. Ghoreschi verrät, wie sich altersbedingte Hautkrankheiten vermeiden und Faltenbildung verlangsamen lassen.

irritatives Ekzem oder allergisches Kontaktekzem. Eine regelmäßige hautfachärztliche Begleitung ist somit im Alter besonders vorteilhaft.

Text: Kirsten Schwieger Foto: Presse, Mathilde Langevin/unsplash

vor?

Prof. Dr. Kamran Ghoreschi, Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie in der Berliner Charité Verliert die Haut mit dem Alter ihre Schutzfunktion?

Die Haut behält ihre Schutzfunktion lebenslang bei, wird aber mit zunehmendem Alter verletzlicher und anfälliger für äußere Reize. Die äußere Hautschicht wird dünner, die sogenannte Wasseranlagerung (Hydratation) der Haut sowie die Aktivität der Talgdrüsen nehmen ab. Folge all dieser Veränderungen ist eine zunehmende Trockenheit der Haut (Xerosis). So zeigen sich im Alter verstärkt Hautkrankheiten wie Neurodermitis,

Welche Pflege beugt Hautkrankheiten

Regelmäßige Pflegemaßnahmen mit Hautschutzprodukten stabilisieren und unterstützen die Barrierefunktion. Rückfettende Maßnahmen der Haut vermeiden ihre Austrocknung. Eine Reihe von Substanzen eignet sich als Feuchthaltefaktoren. Gegen die Xerosis haben zehn Prozent Urea-haltige Externa gute Erfolge vorzuweisen.

Die Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, dennoch können bestimmte Anti-SkinAging-Faktoren hilfreich sein. Was lässt sich noch für eine gesunde und langsame Hautalterung tun?

Man sollte für konsequenten UVSchutz sorgen, sowohl gegen UVB als auch UVA-Strahlen. Das betrifft sowohl das Risiko für weißen und schwarzen Hautkrebs als auch die Faltenbildung. Eine weitere Maßnahme ist Nikotinverzicht, da dieses einen negativen Einfluss

sowohl auf die Mikrozirkulation als auch toxische Effekte auf den Stoffwechsel des Bindegewebes hat. Übermäßiger Alkoholgenuss beeinflusst auch die Lipidzusammensetzung der Haut und beschleunigt den Alterungsprozess. Also besser weniger Alkohol und dafür ausreichend Schlaf. Welche Rolle spielen Pflegeprodukte für die Hautgeneration?

Die Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, dennoch können bestimmte Anti-Skin-Aging-Faktoren hilfreich sein. So die lokale Anwendung von Pflegeprodukten mit Schlüssellipiden (Cholesterol, Fettsäuren, Ceramide), welche die Regenerierung der Durchlässigkeitsbarriere in alternder Haut beschleunigen. Hiervon abhängig sind auch die Hydratation, der Haut-pH-Wert und die Mengen zirkulierender Botenstoffe.

Reicht eine gesunde Ernährung oder ist Nahrungsergänzung im Alter sinnvoll?

Insbesondere im Alter sind wir auf ausreichend Folsäure, Vitamin D, Calcium und Vitamin B12 angewiesen. Eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, gerade in den westlichen Industriestaaten, erfordert aber nicht zwingend den Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln. Einige Naturprodukte können die epidermale Funktion in alternder Haut jedoch tatsächlich verbessern. So kann oral verabreichtes Vitamin C oder Omega-Fettsäuren die Xerosis im Alter verbessern. Niacin oder Vitamin B3 scheint positive Effekte auf die Hautalterung zu haben, insbesondere auf die Faltenbildung, Elastizität und auf Hyperpigmentierungen. Lycopin, auch in Tomanten und Wassermelonen enthalten, schützt vor Sonnenlicht – sowohl durch orale als auch äußerlich Aufnahme.

Was macht gute Anti- bzw. Slow-Aging-Produkte aus?

fakten

Gute Anti- oder Slow-Aging-Produkte sollten in kontrollierten Studien objektivierbare Parameter des Alterns der Haut verhindern oder verlangsamen. Dazu müssen sie es erst einmal schaffen, die Hornschicht zu durchdringen. Feuchtigkeitscremes mit entsprechenden Antioxidantien, Vitaminen, Lipiden und Lichtschutzfaktoren sind vorteilhaft. Polyphenole, Vitamin C und Vitamin E sind für den Abbau von Sauerstoffradikalen von Bedeutung.

Die Haut ist Teil des Immunsystems und stellt die erste Abwehrlinie des Körpers dar. Auf knapp 2m2 Oberfläche enthält sie Millionen Immunzellen. Diese können auch in hautnahe Lymphknoten wandern und dort weitere Reaktionen aktivieren. Genauso können Immunzellen aus der Zirkulation in die Haut einwandern und dort zur Abwehr von Krankheitserregern beitragen.


ANALYSE

Teoxane – Partner Content 29

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANZEIGE

Die Augen im Fokus partner content

Zoom-Konferenzen und Maskenpflicht bringen die Augenregion ins Rampenlicht. Wie gut, dass sich diese minimalinvasiv ansehnlich optimieren lässt.

gleichermaßen. Da speziell die Tränenrinne genetisch und nicht altersbedingt ist, finden auch schon viele jüngere Menschen den Weg zum Schönheitschirurgen. Studien belegen, dass sich mehr als 50 Prozent aller Frauen ab 30 Jahren Sorgen über ihre Augenpartie macht.

So hat das Tragen von Masken beziehungsweise das Zoom Face die Nachfrage zur Behandlung der Augenregion steigen lassen. Auch wenn das Gros der Patienten nach wie vor weiblich ist, lassen auch immer mehr Männer ihre Augenregion optimieren. Schließlich ist es wissenschaftlich belegt, dass ein verbessertes Aussehen zu erhöhtem Wohlbefinden, gesteigertem Selbstbewusstsein und in der Folge zu einem erfolgreicheren Leben führen kann. Das gilt natürlich für Männer wie Frauen

Neben der Unterspritzung von Krähenfüßen zur Faltenreduzierung und der Nasolabialfalte für reduzierte Abgespanntheit lassen sich auch Augenringe und Tränensäcke durch Injektionen deutlich vermindern. Bei allen drei Anwendungsbereichen kommen erfolgreich Hyaluronsäure-Filler zum Einsatz. Hyaluronsäure hat den Vorteil, dass sie gut verträglich, modellierbar und auch auflösbar ist. Der körpereigene Stoff Hyaluronsäure bindet Wasser und wirkt in der Haut wie ein Wasserspeicher. Zudem regt er die

körpereigenen Bindegewebszellen zur Kollagenbildung an. Bereits ab einem Alter von 50 Jahren ist der natürliche Hyaluron-Anteil in der Haut um rund die Hälfte gesunken. Dank moderner Forschung lässt sich der Wirkstoff mittlerweile auch in reiner Form künstlich herstellen. Die preisgekrönte Linie der TEOSYAL ® Dermalfiller beispielsweise besteht zu 100 Prozent aus tierfreier Herkunft und biologisch abbaubarer Hyaluronsäure, die dem Patienten sofortige und langanhaltende Ergebnisse bietet. Sowohl die Faltenunterspritzung als auch die Auffüllung von Augenringen und Tränenrinnen mit Hyaluronsäure sind minimalinvasiv und vergleichsweise schmerzarm. Eine Betäubung mit Salbe ist oftmals gar nicht notwendig. Bei der Behandlung wird der Filler gezielt in die zuvor definierten Areale injiziert. Die ungefähr 20-minütigen Eingriffe finden ambulant statt. Anschließend können die Patienten direkt nach Hause gehen. „Durch den immensen Entwicklungsfortschritt der Hyaluronsäure-Filler können wir heutzutage, besonders im Bereich der Augen, tolle und natürliche Ergebnisse erzielen“, sagt Dr. Katharina Brüggemann, Expertin für ästhetische Medizin und ärztliche Leitung von Capital Aesthetics Berlin. Das Behandlungsergebnis der Hyaluron-Unterspritzung hält zwischen sechs bis zwölf Monate an. In dieser Zeit baut sich die Hyaluronsäure ab. Jedoch können die Ergebnisse mithilfe von Hyaluron-Kosmetik verlängert und zusätzlich unterstützt werden. Die Cosmeceuticals von TEOXANE wurden speziell für die Vorbereitung, Begleitung und Nachbehandlung von äs-

www.teoxane.de

res

se

Gewinnendes Lächeln, kantiges Kinn, entzückende Grübchen – kann man aufgrund der Maskenpflicht derzeit alles knicken. Im direkten, wenn auch seltener gewordenen, Kontakt zählen momentan nur die Augen. Und auch bei den nicht enden wollenden Videokonferenzen liegt der Fokus auf dem Gesicht. In welchem den Augen, als besonders charakteristisches Gesichtsmerkmal, wieder eine Schlüsselrolle zukommt. Ein frischer, wacher Blick strahlt Selbstbewusstsein und Cleverness aus – definitiv ein Wettbewerbsvorteil in der heutigen Welt. Vorausgesetzt, man ist mit seinem Zoom Face im Reinen. Diese aktuell grassierende Wortprägung beschreibt eine verstörende Selbstwahrnehmung aufgrund einer Überdosis des eigenen Anblicks in Videokonferenzen. Welche offenbar jede Menge Makel offenbart. Das Phänomen scheint derart ausgeprägt, dass mittlerweile selbst Medien wie Forbes und Guardian ihren verunsicherten Lesern Tipps zum Kaschieren und Optimieren von Augenringen, Krähenfüßen und Tränensäcken geben.

Fo t

o: P

Dr. Katharina Brüggemann Captial Aesthetics Berlin

„Durch den immensen Entwicklungsfortschritt der Hyaluronsäure-Filler können wir heutzutage, besonders im Bereich der Augen, tolle und natürliche Ergebnisse erzielen.“ thetischen Behandlungen entwickelt. Diese sogenannten Cosmeceuticals kombinieren eine vernetzte Hyaluronsäure mit spezifischen, innovativen Wirkstoff komplexen, die eine gezielte Lösung für individuelle Herausforderungen gegen den Alterungsprozess bieten. Die patentierte RHA-Technologie sorgt für eine optimale Feuchtigkeit, um die natürlichen Funktionen der Haut zu unterstützen, die Spannkraft zu erhalten und vor Umwelteinflüssen zu schützen.


30 Best Ager analysedeutschland.de

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

fakten Auch in seinem Buch „Steh ich jetzt unter Denkmalschutz? Älterwerden ist nichts für Spaßbremsen.“ beschäftigt sich du Mont humorvoll mit dem Älterwerden. Es erschien 2016 im Bastei Lübbe Verlag.

Sky du Mont

Jungbrunnen Familie


ANALYSE

Best Ager 31

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

@europeanmediapartnergermany

3

Fragen an

großes interview

Der beliebte Schauspieler, Autor und Synchronsprecher Sky du Mont sprach mit uns im Interview über das Älterwerden und verrät, wie seine Kinder es schaffen, ihn jung zu halten. Text: Alicia Steinbrück Foto: Presse

Herr du Mont, was sagt Ihre Erfahrung: Nimmt die Lebensqualität mit dem steigenden Alter zu?

Je etablierter und besser man in der Berufswelt angekommen ist, desto selbstständiger und unabhängiger wird man natürlich, je älter man wird. Ich habe das zum Glück so erleben dürfen. Die wirtschaftlichen Sorgen werden in der Regel weniger. Mit 25 wusste ich beispielsweise nicht, wie ich meine Miete zahlen soll – das ist jetzt etwas ganz anderes und glücklicherweise kein Thema mehr. Andererseits verändern sich aber natürlich auch die körperlichen Gegebenheiten. Ab einem bestimmten Alter wird man nicht mehr so schnell laufen können wie ein 25-Jähriger, genauso wenig wie Fahrradfahren. Daran muss man sich gewöhnen und das muss man akzeptieren – denn wirklich ändern kann man es nicht. Die körperlichen Nachteile nehmen natürlich schon zu, auch, wenn man gesund ist. Gesundheit sollte immer an oberster Stelle stehen. Was für einen Stellenwert hat die Familie bei Ihnen? Merken Sie anhand Ihrer Kinder, dass Sie älter werden?

Ich sehe es als großes Privileg, in meinem Alter noch einen 14-jährigen Sohn zu haben. Er lebt ja auch die Hälfte der Zeit bei mir. Und 14 ist wirklich ist ein tolles Alter: Wir führen gute Gespräche, er hat Humor, wir haben ähnliche Interes-

sen. Normalerweise sind die Kinder von Menschen in meinem Alter ja selbst schon erwachsen, haben möglicherweise eigene Familien gegründet. Früher habe ich noch gesagt, dass Kinder mich schneller altern lassen – das stimmt so nicht mehr, im Gegenteil: Meine Kinder halten mich jung. Mein Sohn ist, beispielsweise mit seinen Gedanken und Ideen, die teilweise ganz anders sind als meine, eine Inspiration für mich und regt mich selbst oft zum Umdenken an. Ich glaube, ich höre auch öfter auf meine Kinder, als andersherum: Ich lerne insgesamt sehr viel von ihnen und profitiere deutlich davon. Wenn ich versuche, etwas mit „Das haben wir schon immer so gemacht“ zu erklären, fragen sie mich, was es denn gebracht hätte – an diesem Punkt ist so viel dran! Man beschäftigt sich oft mit viel unnötigem Ballast, der gar nicht sein müsste. Wie halten Sie sich denn mental und körperlich fit?

Für meine körperliche Fitness gehe ich jeden Tag laufen und ich fahre viel Fahrrad, gerade in Zeiten von Corona bietet sich das natürlich an. Die Antwort auf die Frage nach der mentalen Gesundheit ist recht schwierig. Ich denke, ich spreche für alle KünstlerInnen, wenn ich sage, dass man mit der Zeit schon erschlafft. Das Gedächtnis muss trainiert werden, und wenn ich beispielsweise jeden Tag Texte lerne, trainiert das enorm. Das fällt jetzt natürlich seit etwa einem Jahr weg und ich merke, dass das dann etwas langsamer funktioniert. Zum Glück mache ich viel mit Sprache, das hilft mir sehr. Stichwort Ernährung: Was trägt diese zu Ihrer Gesundheit bei?

Durch Corona und zu viel Schokolade habe ich tatsächlich mit dem Intervallfasten begonnen. Um 18 Uhr esse ich zu

Prof. Dr. Christian Noe

Ich sehe es als großes Privileg, in meinem Alter noch einen 14-jährigen Sohn zu haben. Abend – das ist ja jetzt nicht so schwer, denn Verabredungen im Restaurant fallen momentan flach. Morgens um zehn gibt es dann Frühstück. Das mache ich seit fünf Wochen, fühle mich total fit, schlafe gut und habe sieben Kilo abgenommen! Das kann ich nur empfehlen – und das unabhängig vom Alter. Und wie sehen Ihre Pläne für die Zeit nach der Corona-Pandemie aus?

Aktuell arbeite ich an meinem neunten Buch, wofür ich jetzt natürlich auch viel Zeit habe, da das Theater spielen und Drehen wegfällt. Damit versuche ich mich auch geistig etwas fit zu halten. Die Touren wurden jetzt alle verschoben, weshalb ich im Moment bis Ende 2022 ausgebucht bin. Das ist derzeit leider sehr schwer zu planen – ich vermisse es, auf der Bühne zu stehen! Was würden Sie Ihrem 30-jährigen Ich heute raten?

Gute Frage! Ich würde ihm sagen, er soll sich etwas entspannen und weniger spießig sein. Die Welt steht dir frei und so lange du niemandem weh tust, mach das, was dir Freude macht! Schwarz-WeißDenken funktioniert nicht oft. Ich finde es schön zu sehen, wie das in den jüngeren Generationen mittlerweile gelebt wird.

Man beschäftigt sich oft mit viel unnötigem Ballast, der gar nicht sein müsste.

Prof. Dr. Christian Noe, CEO und Wissenschaftliche Leitung von Brain Metabolics nährstoffe

Der CEO von Brain Metabolics über die wichtige Rolle von gesunder und ausgewogener Ernährung. Text: Christiane Meyer-Spittler, Foto: Presse

Was bedeutet Brain Metabolics? Bestimmte Stoffwechselsysteme des Gehirns sind für die Erhaltung der mentalen Gesundheit besonders wichtig. An diesen orientiert sich die Zusammensetzung der Brain Metabolics Produkte. Im Mittelpunkt steht der Transport von Nährstoffen über die Blut-Hirn-Schranke (BHS). Dazu kommen noch weitere Vorgänge, wie die Förderung der Zellentschlackung (Autophagie) oder ein Beitrag zur Verhinderung des Zelltods (Apoptose). Wodurch erkannten Sie die zentrale Bedeutung der BHS? Als Pharmaforscher begegnete mir die BHS zunächst als Barriere gegen den Eintritt von Arzneistoffen ins Gehirn. Ihre Bedeutung geht jedoch weit darüber hinaus. Als Eintrittstor ins Gehirn ist sie für die Versorgung des Gehirns zuständig und daher überlebenswichtig. Warum genügt eine gesunde Ernährung nicht immer aus? Mit dem Altern lässt die Transportleistung der BHS generell nach. Die mentale Gesundheit kann dann durch Lebensführung, genetische Disposition oder Krankheiten zusätzlich beeinträchtigt werden. Eine gezielte Ergänzung der Nahrung unter Aktivierung der Transportfunktion kann dann die Gehirnleistung unterstützen. ANZEIGE – ADVERTORIAL

ERNÄHRUNGSMEDIZIN IN THEORIE UND PRAXIS FASTEN IM GRÄFLICHER PARK HEALTH & BALANCE RESORT Auch die Ernährungsmedizin geht mit der Zeit. In den letzten Jahren wurde vieles, was als gesund galt, in zahlreichen Studien widerlegt. So weiß man heute, dass der hohe Konsum von Zucker oder tierischen Produkten Hand in Hand mit der Zunahme von Zivilisationskrankheiten geht.

das beste und wirksamste Konzept hin zu einem ganzheitlich gesünderen Lebensstil, das ich als Mediziner in den letzten 25 Jahren erlebt habe. Von der ethischen Komponente und der Ursache der aktuellen Pandemie mal ganz abgesehen.“

Aus diesem Grund bietet das Gräflicher Park Health & Balance Resort in Bad Driburg, das auf die renommierte F.X. Mayr Kur spezialisiert ist, neben der klassischen Mayr-Kur nun auch eine auf modernen Erkenntnissen der Ernährungsmedizin basierende, vegane Basenfastenvariante an.

Nach einer umfassenden Diagnose des Gesundheitszustandes, erhalten die Fastenden maßgeschneiderte Behandlungskonzepte und individuelle Diät-Empfehlungen. Eigenes Heilwasser aus unterstützt die Entlastung des Verdauungstraktes, diverse therapeutische Anwendungen runden das professionelle Programm ab.

Dies begründet der leitende F.X. MayrArzt, Dr. Hugo Lopez, wie folgt: „Eine pflanzliche Ernährung, kombiniert mit den therapeutischen Anwendungen der Mayr-Kur und die langfristig greifenden Maßnahmen, sind meiner Meinung nach

Die körpereigenen Heilkräfte werden aktiviert, der gesamte Organismus wird entlastet. Das Resultat? Ein seelisches Gefühl der Leichtigkeit sowie ein verbessertes Körpergefühl, das nach der Kur sehr gern mit nach Hause genommen werden darf.

Vitalstoffreich und extrem lecker - die vegane Basenfastenküche des Resorts.

Gräflicher Park Health & Balance Resort Brunnenallee 1 33014 Bad Driburg Telefon: +49 5253 95 23-0 www.graeflicher-park.de


32 Best Ager

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

Foto: Marek Studzinski/unsplash

Foto: Element5 Digital/unsplash

Foto: Josh Calabrese/unsplash

Foto: Mark Paton/unsplash

@europeanmediapartnerdeutschland

Das Alter kommen sehen

Was auf die Ohren

Nicht an den Haaren herbeigezogen

Zahn um Zahn muss nicht sein

Mit dem Älterwerden verliert die Augenlinse an Elastizität, weswegen sie sich schlechter auf nahe liegende Objekte fokussieren kann. Altersweitsichtigkeit nennt sich dieser harmlose Zustand, welcher sich mit einer Lesebrille ausgleichen lässt. Mit den Jahren wird die Linse auch dichter und verfärbt sich, was das Sehen bei Dunkelheit erschwert und die Farbwahrnehmung verändert. Auch die Tiefenwahrnehmung lässt nach. Zudem produzieren die Augen weniger Flüssigkeit und fühlen sich trockener an. Verhindern lässt sich dieser Alterungsprozess nicht, aber verlangsamen: Durch eine gesunde Lebensweise, Vitamin-A-reiche Ernährung und Sonnenschutz. Augentraining kann einer Verschlechterung der Sehkraft vorbeugen, aber keine bestehenden Sehschäden beheben. Wer feststellt, dass sich Sehschärfe, Farbwahrnehmung, Kontrast- oder peripheres Sehen merklich verändern, sollte einen Augenarzt konsultieren. All dies können erste Anzeichen von Grauem oder Grünem Star, diabetischer Retinopathie, retinalen Venenverschlusses oder AMD sein. Zu spät erkannt können diese Alterskrankheiten zu Erblindung führen. Die präventive Augenuntersuchung wird ab 40 Jahren im Zwei-Jahresrhythmus empfohlen.

Das Alter geht auch mit Hörminderungen einher. Ursache sind Verschleißerscheinungen im Mittel- oder Innenohr. Die Innenohrschwerhörigkeit ist die am meisten verbreitete Ursache für Hörprobleme im Alter. Hervorgerufen wird sie durch eine Abnutzung der Haarsinneszellen in der Hörschnecke. Hohe Töne können dann immer schlechter gehört werden. In der Regel sind beide Ohren gleich betroffen. Abgesehen von der Vermeidung von Lärm, Medikamenten und Giften gibt es keine Prävention gegen diese Form der Altersschwerhörigkeit. Übrigens ist der Hörverlust bei Männern tendenziell stärker ausgeprägt als bei Frauen. Zudem beginnt er früher und schreitet schneller voran. Bei den meisten Menschen verläuft dieser Prozess schleichend. Bereits ab einem Alter von ungefähr 50 Jahren kann er beginnen. Experten empfehlen deshalb ab 45 Jahren regelmäßige, kostenlose Hörtests beim Hörakustiker. Diagnostizierte Hörminderungen werden dann mit Hörgeräten behandelt. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung ist ratsam, weil sich das Gehirn an das zunehmend eingeschränkte Gehör gewöhnt und das Hören regelrecht verlernt.

Auch an den Haaren geht die Zeit nicht spurlos vorüber. Schon ab dem Alter von 35 verlieren sie langsam ihre Farbpigmente. Mit zunehmendem Alter werden Haare auch immer feiner, weil die Haarwurzel nicht mehr so kräftig ist. Die Haare wächst daher nicht mehr in der Dicke nach wie früher – und darüber hinaus auch noch langsamer. Weil die Haarfollikel ab einem Alter von 40 Jahren mehr Zeit im Ruhemodus als mit Wachsen verbringen. Darüber hinaus fallen im Alter auch noch mehr Haare aus, als die durchschnittlich normalen 100 täglichen Haare. Mit zunehmendem Alter können die Haarfollikel die verlorenen Haare immer weniger gut ersetzen. Im schlimmsten Fall fallen sie irgendwann ganz aus. Vom erblich bedingten Haarausfall im Alter sind vor allem Männer betroffen – bis hin zur Glatzenbildung. Aber auch bei Frauen kann es im Rahmen der Wechseljahre zu vermehrtem Haarausfall kommen. Aufgrund eines sinkenden Keratin-Eiweißspiegels verlieren die Haare zudem an Elastizität, werden weniger widerstandsfähig, stumpfer und trockener. Umso wichtiger ist eine ausgiebige Haarpflege mit viel Feuchtigkeit und Nährstoffen und möglichst keinen Duft-, Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen.

Natürliche Alterungs- und Abnutzungsprozesse setzen auch Zähnen zu: Sie verlieren an Substanz und verändern Form und Struktur. Der Zahnschmelz wird dünner, Risse entstehen und sogar die Zahnfarbe verändert sich. Durch den jahrelangen Abrieb werden die Zähne sogar kürzer. Zähne und Zahnfleisch werden anfälliger gegenüber Bakterien, die Karies und Entzündungen verursachen können. Das Zahnfleisch geht zurück und auch die Mundschleimhaut wird empfindlicher. So steigt mit zunehmendem Alter das Risiko für Parodontitis. Hierbei geht eine Entzündung des Zahnfleisches auf das Zahnbett über, welche die Zahnhälse freilegt. Komplett abwenden lässt sich der Alterungsprozess der Zähne zwar nicht, aber er kann deutlich verlangsamt werden. Und zwar durch gesunde Ernährung und durch regelmäßige, gründliche Zahnpflege – mit Zahnseide, Zwischenraumbürsten und fluoridhaltiger Zahnpasta. Auch eine regelmäßige Zungenreinigung fördert gesunde Zähne und festes Zahnfleisch, weil sie Bakterien eliminiert. Neben den zwei kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen empfiehlt sich ein bis zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung. Texte: Kirsten Schwieger

ANZEIGE

Eine Brille reicht nicht aus? Im Studium oder am Arbeitsplatz Inhalte groß darstellen...

Makuladegeneration? Zuhause Alltägliches vergrößert sehen...

...wir haben die Lösung für Sie!

ClearView GO15 -

Das Bildschirmlesegerät zum Mitnehmen! • Bildschirmdiagonale ca. 40 cm • kontrastreiche Textdarstellung • drehbare Kamera • mobil, akkubetrieben • zusammenklappbar

Vergrößerung

Vergrößerung

Gerne beraten wir Sie auch direkt bei Ihnen Zuhause! Technologie für blinde und sehbehinderte Menschen Optelec GmbH • info@optelec.de • www.optelec.de Fritzlarer Straße 25 • 34613 Schwalmstadt • Tel.: 06691 9617-0

A A Vergrößerung

Sprache

Braille

Optelec ist über 30 Jahre bundesweit vertreten und arbeitet mit allen Kostenträgern zusammen


Brillanter Klang

Ikonisches Design

Ohne Maßanfertigung

Be Brilliant

Bluetooth Streaming

Unterwegs aufladen

Hören auf dem nächsten Level.

Signia Active: Das erste echte Hörgerät im aufregenden Earbud-Design. Das neue Signia Active verbindet herausragenden Klang mit der Optik moderner, stylisher Bluetooth-Kopfhörer. Mit neuester Hörgerätetechnologie, einem revolutionären Design, dem mobilen, kompakten Lade-Etui und Bluetooth-Streaming schafft Signia Active eine völlig neue Hörgerätekategorie. Wählen Sie aus zwei Leistungsklassen das richtige Modell für Sie.

Selbst erleben auf: www.signia-active.com

Signia Active mit Lade-Etui

Signia Active ist exklusiv im Hörakustik-Fachhandel erhältlich.

Anzeige Die Welt.indd 1

26.02.2021 11:05:44


34 Best Ager

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnergermany

Was tun im Todesfall? Ein gültiges Testament und schnelles Handeln sind unerlässlich. testament Wenn ein geliebter Familienangehöriger stirbt, müssen viele Dinge erledigt werden, für die man sich in seiner Trauer meist kaum imstande fühlt. Text: Katja Deutsch Foto: K.-U. Häßler – Fotolia.com

T

otenschein ausstellen lassen, um

damit die Sterbeurkunde beantragen zu können, Bestatter kontaktieren, die wichtigsten Unterlagen heraussuchen und alle relevanten Zahlungen kündigen, gegebenenfalls den Arbeitgeber benachrichtigen und die Wohnung kündigen, Lebensversicherung und Sterbegeldkasse kontaktieren – all das muss sofort erledigt werden. Unfallversicherungen zahlen nur, wenn der Tod innerhalb von 48 Stunden gemeldet wird. Spätestens am dritten Werktag nach Todeseintritt muss die Sterbeurkunde beantragt werden – mit Totenschein, Personalausweis und etliche Urkunden des Verstorbenen.

die Konten möchte, muss sich dazu zweifelsfrei als rechtmäßiger Erbe ausweisen, was mit einer vom Nachlassgericht beglaubigten Abschrift des Testaments möglich ist. Um Immobilien zu erben, braucht man meist einen Erbschein, der vom zuständigen Amtsgericht ausgestellt wird und je nach Höhe des Erbes mehrere Hundert bis Tausend Euro kosten kann. Wer sein Erbe, Wer Zugriff auf

Um Immobilien zu erben, braucht man meist einen Erbschein.

Tritt ein Todesfall ein, ist das für die Angehörigen schlimm genug – darum sollten die bürokratischen Angelegenheiten nicht noch belastender sein.

beispielweise wegen hoher Schulden, die mitvererbt werden, lieber ausschlagen möchte, hat dazu nur sechs Wochen Zeit. Gibt es ein Testament und wenn ja, wo ist es? Viele Familien entzweien sich wegen dieser Frage, dabei könnte sie so einfach gelöst werden: Zu Lebzeiten bei guter Gesundheit und zusammen mit den Kindern und möglichen anderen Erben über Vermögenswerte und Schulden sprechen. Erbstreit resultiert oft aus Verletzungen in der Kindheit – spätestens jetzt ist ein guter Zeitpunkt, jahrzehntelang zurück liegende, schmerzhaft empfundene Zurückweisungen zu klären. Und Bestattungswünsche zu artikulieren.

Wer ein gültiges Testament aufsetzen möchte, muss dazu größte Sorgfalt bei der Einhaltung juristisch verankerter Formvorschriften walten lassen, wenn er nicht zu einer Kanzlei für Erbrecht oder einem Notar geht. § 2247 BGB befasst sich ausführlich mit den gesetzlichen Vorschriften, die ein handgeschriebenes Testament zu seiner Gültigkeit braucht: Es muss selbst handschriftlich verfasst sein, mit Ort und Datum versehen werden und mit vollem Namen unterschrieben werden. Die Zeitangabe spielt eine wichtige Rolle, denn wenn jemand an Demenz erkrankt ist, kann sein Testament schnell für ungültig erklärt werden.

Letzt ist es ausschlaggebend, dass das Testament auch gefunden wird – und allen Betroffenen einsehbar ist. Denn der schönste letzte Wille nützt nichts, wenn er aus Versehen entsorgt oder mit voller Absicht klammheimlich entwendet wird. Und zu guter

nicht notariell hinterlegt wurde, sondern im Hause des Verstorbenen gefunden wird, so muss es nach § 2259 BGB beim Nachlassgericht des Amtsgerichts am Wohnort des Toten abgegeben werden. Das Nachlassgericht bestimmt daraufhin einen Termin zur Testamentseröffnung und informiert alle Erben. Wenn das Testament

ANZEIGE – ADVERTORIAL

Grüne Zukunft schenken – mit Ihrem Nachlass

Die Welthungerhilfe setzt sich als eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland seit 1962 dafür ein, dass alle Menschen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben ohne Hunger und Armut haben. Sie leistet Unterstützung im Katastrophenfall und ermöglicht darüber hinaus gemeinsam mit lokalen Partnern Menschen in fast 40 Ländern, ihr Leben dauerhaft zu verbessern. Mit Anfang zwanzig hörte Beatrice im Radio, dass die Welthungerhilfe Auszubildende suchte. Weder ein Schulabschluss noch Schulgebühren wurden für die Ausbildung zur Solarinstallateurin verlangt, nur motiviert sollten die Bewerber*innen sein.

Durch ihre Ausbildung hat Beatrice gelernt, wie man Solarzellen zusammensetzt und installiert. Sie kann nun ein Haus mit Strom aus erneuerbarer Energie versorgen. „Seit der Ausbildung hat sich alles verändert“, meint Beatrice. „Vorher arbeitete ich zu Hause, mit wenig Selbstvertrauen und keiner Perspektive. Jetzt habe ich einen Beruf. Wer weiß was die Zukunft noch bringt – sie ist voller Überraschungen.“ Lesen und schreiben kann Beatrice noch nicht. Aber sie hofft, dass sich auch dies bald ändern wird. Um ihre Arbeit erfolgreich zu verwirklichen und Menschen wie Beatrice neue Perspektiven zu eröffnen, ist die Welthungerhilfe auf die Unterstützung von Spender*innen angewiesen. Neben klassischen Spenden zu Lebzeiten gibt es auch die Möglichkeit, die Welthungerhilfe testamentarisch zu bedenken. Schon mit einem Prozent Ihres Nachlasses können wir gemeinsam Großes bewirken. Mit einer Testamentsspende schenken Sie über Ihren Tod hinaus den Ärmsten der Armen eine hoffnungsvolle Zukunft. Fordern Sie unverbindlich den kostenlosen Testamentsratgeber an.

Foto: © Welthungerhilfe

Beatrice lebt in Fort Portal, einer Kleinstadt im Westen Ugandas. Als Kind sollte sie nicht zur Schule gehen, sondern stattdessen für die Familie kochen, putzen und regelmäßig Wasser ins Haus bringen. Rund 70 Prozent der Bevölkerung in Uganda sind jünger als 25 Jahre. Die Mehrheit der Jugendlichen bricht aufgrund der hohen Gebühren die Schule frühzeitig ab. Viele junge Erwachsene halten sich mit kleinen Gelegenheitsjobs über Wasser oder sind arbeitslos.

Beatrice ist eine von zwei Frauen und zehn Männern, die schon zu Solarinstallateur*innen ausgebildet wurden.

Marc Herbeck Telefon 0228 – 22 88 602 marc.herbeck@welthungerhilfe.de www.welthungerhilfe.de/vererben


ANALYSE

FriedWald – Partner Content 35

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANZEIGE

Wie wir uns den letzten Abschied wünschen

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Bestattung in der Natur partner content

Weniger Trauer, mehr Trost. Weniger tabuisieren, mehr thematisieren. Lieber Urne statt Sarg. Immer mehr Menschen setzen sich bewusst mit dem Ende des eigenen Lebens auseinander und machen sich Gedanken über die Ausgestaltung ihrer Beisetzung. Das ergab eine Onlineumfrage im Auftrag von FriedWald, bei der 3.000 Deutsche im Alter von 40 bis 81 Jahren befragt wurden. Tod gehört zum Menschsein dazu Wenn Freunde, Verwandte oder Lebenspartner schwer erkranken, werden Gedanken an das Ende des eigenen Lebens wach. Vor allem mit zunehmendem Alter beschäftigen sich Menschen mit der eigenen Sterblichkeit. So gaben 81 Prozent der über 40-Jährigen an, sich schon Gedanken über den eigenen Tod gemacht zu haben. Gerade bei älteren Menschen wächst der Wunsch, bereits zu Lebzeiten bestmöglich vorzusorgen. Die eigenen Angelegenheiten in einer Patientenverfügung haben mehr als die Hälfte (53 Prozent) der über 70-jährigen Umfrageteilnehmer geregelt. 43 Prozent von ihnen besitzen eine Vorsorgevollmacht. 16 Prozent der Menschen mit 70 Jahren und älter haben auch schon für die eigene Bestattung vorgesorgt.

Zurück zur Natur – Wünsche zur eigenen Bestattung Bei der Art der Bestattung ist ein deutlicher Trend zu erkennen. Nicht nur ist die Feuerbestattung eindeutig präferiert. Auch rückt die Waldbestattung auf Platz zwei der bevorzugten Beisetzungsarten. Knapp davor liegt nur die Urnenbeisetzung auf einem traditionellen Friedhof. Zwei der Gründe für den großen Zuspruch der Waldbestattung: Gut die Hälfte der Menschen möchte nach dem Tod mit der Natur vereint sein und eine umweltfreundliche Bestattungsart wählen.

„Immer mehr Menschen setzen sich bewusst mit dem Ende des eigenen Lebens auseinander und machen sich Gedanken über die Ausgestaltung ihrer Beisetzung.“

Wichtig für die Wahl des Beisetzungsortes ist auch, wie tröstlich dieser empfunden wird – nicht nur für einen selbst, sondern auch für die Hinterbliebenen. Der Wald wird hier besonders stark als Tröster wahrgenommen. Denn dort empfinden die Menschen deutlich mehr das Gefühl der Erleichterung als im Vergleich zu einer Erdbestattung auf einem Friedhof. Vorsorge im Bestattungswald Einer dieser naturnahen Bestattungsorte ist der FriedWald. Seit 2001 bietet das Unternehmen als erster Anbieter in Deutschland Bestattungen unter Bäumen in biologisch abbaubaren Urnen an. In-

„Bei der Art der Bestattung ist ein deutlicher Trend zu erkennen.“ zwischen gibt es deutschlandweit rund 75 FriedWald-Standorte. Menschen, die sich für eine Bestattung im Wald interessieren, können sich ihren Platz bereits zu Lebzeiten aussuchen. Zu wissen, wo einmal die letzte Ruhestätte sein wird, ist für viele ein beruhigender Gedanke. Immer mehr Menschen nutzen diese naturnahe Möglichkeit der Vorsorge und wählen zum Beispiel mit Lebenspartnern, der Familie oder auch Freunden einen gemeinsamen Baum für die letzte Ruhe aus. Bei der Wahl des passenden Baumes für kleinere und auch größere Freundesund Familienkreise helfen die erfahrenen FriedWald-Förster vor Ort.

FriedWald kennenlernen Über die FriedWald-Webseite können Sie nach einem Standort in Ihrer Nähe suchen. Bei einem Besuch vor Ort im Wald erhalten Sie Einblicke in das Konzept der Bestattung in der Natur. Wenn Sie sich bereits für FriedWald entschieden haben und für sich selbst oder einen Angehörigen einen Platz wünschen, können Sie unter 06155 848-100 einen individuellen Termin zur Baumauswahl vereinbaren. Kostenloses Informationsmaterial rund um FriedWald können Sie über ein Bestellformular auf www.friedwald.de anfordern.

Termine und weitere Informationen gibt es unter: www.friedwald.de


36 Best Ager

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

@europeanmediapartnerdeutschland

analysedeutschland.de

3

ANALYSE

Möglichkeiten zur Altersvorsorge

Selbst finanzierte Vorsorge Natürlich gibt es, sowohl

für Arbeitnehmer als auch -geber, die Möglichkeit, in eine eigene Vorsorge zu investieren. Diese werden dann nicht gefördert und der Ertrag hängt unter anderem von der Risikobereitschaft der Anleger ab. Hier haben Sparer verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise die klassische oder auch die fondsgebundene Lebensversicherung. Bei ersterer werden langfristig Einzahlungen getätigt, die später einmalig mit einem garantierten Zinssatz ausgezahlt werden. Bei der fondsgebundenen Lebensversicherung hingegen werden Teile der Beiträge in Fonds angelegt, wodurch es keinen garantierten Zinssatz und schwankende Renditen gibt. Beide Formen der Lebensversi-

cherungen werden später als Einmalzahlung ausbezahlt. Ein Vorteil der Lebensversicherungen ist außerdem, dass sie nicht nur als zusätzliche Altersvorsorge dienen, sondern auch zur Absicherung von Hinterbliebenen im Todesfall dienen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, durch Investitionen in Aktien oder Sparpläne auf EFT-Basis für das Alter vorzusorgen. Beim Sparen mit ETFs werden etwaige Schwankungen der Börsenkurse ausgeglichen. Sparer können sich entscheiden, ob sie einmalig eine größere Summe anlegen, oder monatlich einen gewissen Betrag einzahlen.

Staatlich geförderte Riester-Rente Die Riester-Rente ist eine Möglichkeit, vorsorglich Kapital für das Alter zur Seite zu legen und es durch staatliche Zuschüsse sogar zu vergrößern. Somit haben Sparer die Möglichkeit, die Versorgungslücke, welche durch die gesetzliche Rentenversicherung entstehen kann, zu schließen. Das angesparte Kapital und die Zulagen können ab dem Beginn der Rente entnommen werden. Besonders attraktiv sind dabei die Zulagen und Boni.

So gibt es für Sparer unter 25 Jahren einen Berufseinsteigerbonus, Familien profitieren je kindergeldberechtigtem Kind von einer Zulage. Außerdem können die Einzahlungen in die Riester-Rente in der Einkommenssteuererklärung als Sonderausgaben gelten gemacht werden – somit ergeben sich Steuervorteile.

Sicherheit durch Immobilien Investitionen in Immobilien können

sich, nicht nur im Rentenalter, gleich doppelt lohnen. Gerade durch ein allgemein eher niedriges Zinsniveau denken viele Menschen über eine Kapitalanlage in Form von Immobilieneigentum nach. Dabei gibt es gleich mehrere triftige Gründe, die, bei entsprechender Vorbereitung und Information, dafürsprechen. So könnte Immobilieneigentum – dabei spielt es erstmal kei-

ne Rolle, ob es sich um eine Wohnung oder ein Haus handelt – als Mietobjekt dienen. Auf diese Weise würden die Mietzahlungen als monatliche zusätzliche Einnahmequelle fungieren, was zur Deckung der Versorgungslücke im Alter beiträgt. Andererseits können Immobilienbesitzer auch vom mietfreien Wohnen profitieren, wenn sie selbst dort wohnen. Für beide Fälle ist es aber fast schon elementar, dass die entsprechende Immobilie bei Renteneintritt abbezahlt ist. Ansonsten fallen natürlich monatliche Kosten zur Tilgung des Darlehens an.

Renovierungen und die Instandhaltung der Immobilie sollten Eigentümer ein entsprechendes Polster an finanziellen Reserven zur Seite gelegt haben, damit keine böse Überraschung droht. Für etwaige Reparaturen,

in eine Immobilie sollte aber gründlich recherchiert werden, vor allem sollte mit Weitsicht agiert werden. Dabei steht insbesondere die Frage nach der Wertentwicklung der Immobilie im Mittelpunkt. Auch Faktoren wie die Lage, Größe, Barrierefreiheit und natürlich der Wohnort spielen bei der Wahl der passenden Immobilie eine entscheidende Rolle. Vor der Investition

Texte: Alicia Steinbrück Fotos: Bailey Starner/Christian Bowen/ Gabrielle Henderson/unsplash

Allerdings lohnt sich die Riester-Rente vor allem für

Gutverdiener oder, aufgrund der Zulagen, für Familien mit Kindern. Zudem lohnt sich die Riester-Rente meist bei einer hohen Lebenserwartung, zusätzlich können hohe Vertragskosten entstehen. Auch die Kündigung gestaltet sich oftmals als kostspielig. Die Auszahlungen der Riester-Rente erfolgen dann in Höhe der Einzahlungen sowie Zulagen, allerdings sind sie steuerpflichtig. Vor dem Abschluss eines Riester-Renten-Vertrages sollte geprüft werden, ob der Vertrag zu einem passt. Auch die Vertragskosten sollten möglichst niedrig sein, damit sich die Riester-Rente wirklich lohnt.


ANALYSE

amplifon – Partner Content 37

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANZEIGE

Mit Hightech klar und deutlich im Ohr partner content

In Zukunft könnten Hörgeräte als Simultandolmetscher, Fitness-Tracker und Navigationssystem genutzt werden und viele Lifestyle-Funktionen bieten. Zehn Millionen Menschen in Deutschland hören schlecht, sechs Millionen davon signifikant. Das steht in einem aktuellen Bericht der Weltgesundheitsorganisation. Laut einer Umfrage, die im Auftrag der Europäischen Vereinigung der Hörgerätehersteller durchgeführt wurde, ist im Europavergleich der Prozentsatz der Menschen, die schlecht hören, nur in Polen größer. Die besten Umfragewerte erreichte die Bevölkerung in der Schweiz, gefolgt von der in Norwegen und Belgien. Die Befragung hat auch zu Tage gebracht, dass die Däninnen und Dänen bei der Nutzung von Hörgeräten am diszipliniertesten sind. Etwa jeder zweite mit Hörminderung nutzt dort auch tatsächlich ein Hörgerät. In Deutschland hingegen ist die Nutzerquote geringer, auch wenn sie stetig ansteigt: Etwa 37 Prozent der Menschen, die denken, sie hören schlecht, nutzen ein Hilfsmittel. Bei der Umfrage wurde auch ermittelt, wie Menschen, die bereits Hörgeräte nutzen, diese bewerten. Das auffälligste Ergebnis war: Sechs von zehn Hörgeräte-Träger und -Trägerinnen würden sich heute früher ein Hörgerät zulegen. Als Grund dafür nennen 72 Prozent Verbesserungen im sozialen Austausch. Mehr als die Hälfte haben so eine höhere Lebensqualität gewonnen. Schwerhörigkeit gilt in der Wissenschaft inzwischen als wichtiger Einflussfaktor für eine Demenzerkrankung. Studien belegen, dass Menschen mit Hörproblemen ein bis zu fünfmal so hohes Risiko haben, eine Demenz zu entwickeln als gut hörende Menschen. Dabei spielt es bei den Hörverlusten kaum eine Rolle, ob die schwer, mittelschwer oder leicht sind, so die Studie.

Für die europaweite Umfrage zur Nutzung von Hörgeräten wurden in Deutschland 13.853 Personen interviewt. Das ist eine repräsentative Bevölkerungsstichprobe. Die Umfrage wird seit 2009 regelmäßig in ganz Europa durchgeführt. Der Verband der europäischen Hörgerätehersteller will so „die Wechselwirkung zwischen Hörgeräte-Adaption mit verschiedenen gesundheitlichen und gesellschaftlichen Faktoren“ frühzeitig erkennen. Die Befragung hat auch einen neuen europaweiten Trend zu Tage gebracht: Hörgeräte werden inzwischen eher akzeptiert. Das, so die Interpretation des Verbandes, liege auch daran, dass die Geräte viel kleiner und leistungsfähiger werden. Und vor

allem: Sie sind besser geworden. Es gibt inzwischen etwa 6.000 verschiedene Modelle auf dem Markt, für jeden Bedarf sei etwas dabei. Inzwischen haben viele Hörgeräte die Möglichkeit, Bluetooth zu nutzen und sich per App steuern zu lassen. Sie sind zu High-Tech im oder am Ohr geworden. Die Akzeptanz steigt, weil Hörgeräte inzwischen auch als Lifestyle-Produkte angesehen werden, sie können einen Mehrwert bieten, der sonst durch beispielsweise eine Vernetzung mit Kopfhörern geboten wird. Laut Amplifon, dem „weltweit führenden Anbieter von Hörlösungen“, werden Hörgeräte gepaart mit einem eigenen digitalen Ökosystem zunehmend als Drehscheibe für datengesteuerte Zusatzdienste fungieren, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Bereits seit einigen Jahren können die Geräte mit dem Fernseher gekoppelt werden, ohne dass dafür Zubehör nötig ist. Die Hörqualität verbessert sich so enorm. Dabei ist die Bluetooth-Funktion entscheidend, die es auch möglich macht, den kleinen Computer im oder am Ohr mit anderen Geräten zu verbinden. Die Verbindung Hörhilfe mit dem Handy oder der Smartwatch ist bereits Standard. Anrufe oder auch Musik können direkt im Hörgerät empfangen werden. Zusätzliche Streaming-Geräte sind inzwischen nicht mehr nötig. Das bedeutet: Über die digitalen Hörgeräte werden die Klänge

www.amplifon.com

„Sechs von zehn HörgeräteTräger und -Trägerinnen würden sich heute früher ein Hörgerät zulegen. Als Grund dafür nennen 72 Prozent Verbesserungen im sozialen Austausch. Mehr als die Hälfte haben so eine höhere Lebensqualität gewonnen.“ klarer wahrgenommen. Telefonanrufe sind damit störungsfrei und Musikhörer und Musikhörerinnen können entscheiden, in welcher Lautstärke das Konzert in ihrem Ohr ankommen soll. Auch im Alltag sorgen Algorithmen in der App des Hörgeräts dafür, dass störende Umweltgeräusche herausgefiltert und wichtige Geräusche hervorgehoben werden. Damit übernimmt die App Funktionen, die im Gehirn von Menschen stattfinden. Die Amplifon App ermöglicht eine einfache Handhabung der Hörsysteme.


38 Best Ager

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANALYSE

@europeanmediapartnerdeutschland

Gemeinsamkeiten halten fest liebe Die deutsche Schauspielerin und Sängerin Inka Bause ist auch als Moderatorin und Kupplerin von „Bauer sucht Frau“ bekannt. Wir sprachen mit der Sympathieträgerin über Glück in der Liebe und Partnerschaft. Text: Alicia Steinbrück Foto: Presse, Imam Muhaimin/unsplash

Inka Bause, Moderatorin, Schauspielerin und Sängerin „Gegensätze ziehen sich an“ oder „Gleich

Gemeinsame Interessen und Einstellungen sind laut Inka Bause die Voraussetzung für eine langfristige Beziehung.

und gleich gesellt sich gern“ — was passt

Was ist der Schlüssel für eine glückliche

Ihrer Erfahrung nach besser?

Beziehung?

Nach meinen wenigen Erfahrungen eignen sich die Gegensätze eher für prickelnde, kurze Beziehungen. Ich würde in meinem Alter den Gemeinsamkeiten den Vorrang geben. Denn wenn die Verliebtheit abnimmt, dann bleiben die gemeinsamen Leidenschaften, Hobbys und natürlich die Erotik. Auch da sollte man gleich „ticken“.

Ja eben die Gemeinsamkeiten. Gerade die Generationen vor uns haben uns gezeigt, wie viele Beziehungen bis ans Lebensende gut funktioniert haben – gerade weil man freundschaftlich zusammen gewachsen ist. Ich verstehe die Angst der Jüngeren vor dem Wort „Freundschaft“ nicht, wenn es um Liebe und Partnerschaft geht. Wie können Singles erkennen, wie gut

Ich würde in meinem Alter den Gemeinsamkeiten den Vorrang geben.

der andere Mensch zu ihnen passt?

Ein Psychologe und Paartherapeut hat mal gesagt: Menschen, die die gleichen Frühstücksangewohnheiten haben, passen besser zusammen. Ich denke, da ist was dran. Ein „früher

Vogel“, wie ich zum Beispiel, hätte auf Dauer mit einem Partner, der bis mittags schläft, weil er bis nachts arbeitet oder liest, zumindest im Alter meine Probleme. Dunkle Monate und der Lockdown — viele Menschen fühlen sich einsam. Was können Sie den Betroffenen raten?

Einer Freundin habe ich gerade letzte Woche geraten, sich bei einer Dating-App anzumelden. Wirklich – kein Spaß. Wo soll man, gerade in diesen Zeiten, anderen einsamen Menschen begegnen? Ich bin zumindest sehr froh erstmal einen Hund zu haben, aber darum geht es ja in diesem Interview nicht (lacht). Wie stellen Sie sich Ihren Traummann vor?

Gar nicht. Wenn ich ihn sehe oder

er mich entdeckt, werden wir zwei es schon merken. Natürlich muss er glücklich mit sich selbst und seinem Leben sein. Niemand sollte den anderen brauchen müssen, nur eben vermissen, wenn er fehlt. Er müsste so sein, dass ich vieles lieber mit ihm machen wollen würde, als alleine. Das wäre perfekt. Und Humor ist der Schlüssel zu meinem Herzen.

Niemand sollte den anderen brauchen müssen, nur eben vermissen, wenn er fehlt. ANZEIGE – ADVERTORIAL

„ DIESE FORMEL TANGIERT UNS ALLE ! “ Zugegeben – Best Ager bin ich noch nicht. Insofern kann ich Ihnen über die Sexualität in dieser besonderen Lebensphase nichts aus persönlicher Erfahrung berichten. Es gibt aber etwas, das uns in jeder Lebensphase tangiert – darüber möchte ich an dieser Stelle schreiben. Es ist die ASS-Formel. Sie ist die Abkürzung für: ausfallen lassen, schleifen lassen, sein lassen. Ganz besonders oft schleicht sich dieser sogenannte Schweinehund-Dreisatz ein, wenn es darum geht, mehr Sport treiben zu wollen. Der gute Vorsatz ist da, aber schon nach kurzer Zeit lässt man es ausnahmsweise einmal ausfallen, übermorgen lassen wir es schleifen. Und bald ganz sein. Ähnlich kann es auch mit der Sexualität vor allem in längeren Beziehungen oder im Alter sein. Das berichten uns nicht nur unsere Kundinnen und Kunden. Das kennt jeder von uns. Manchmal liegen Sport und Sexualität eben gar nicht so weit auseinander. Wir von ORION wissen natürlich: Einen ultimativen Geheimtipp gibt es nicht. Aber es gibt eine gute Basis für eine zeitlebens erfüllte Sexualität, zu der übrigens auch die

mit sich selbst gehört: die Regelmäßigkeit. Dinge, die wir regelmäßig tun, fallen uns leichter. Wir schieben sie nicht so schnell auf. Ich möchte damit nicht sagen, dass es immer schneller, höher, weiter sein muss. Manchmal reicht ja auch die kleine Joggingrunde. Oder das zärtliche Streicheln der nackten Haut. Und von Zeit zu Zeit lohnt es sich auch, mal eine andere Laufrunde zu erkunden. Oder eben ein erotisches Accessoire kennenzulernen. Für diejenigen, die frischen Wind ins Liebesleben bringen wollen, aber nicht so recht wissen, wie sie anfangen sollen, empfehle ich ein Einsteigerpaket aus unserem Sortiment. Die Boxen kombinieren mehrere Einsteiger-Produkte für mehr Spaß zu zweit. Frauen lege ich ganz persönlich noch etwas anderes ans Herz: Liebeskugeln - idealerweise zusammen mit etwas Gleitmittel wie unserem Just Glide. Sie trainieren den sogenannten Liebesmuskel, unseren Beckenboden, auf sportliche Art, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen. Und, nur am Rande: Ein gut trainierter Beckenboden beschert auch stärkere Orgasmen. Das wünscht sich doch jede*r von uns, oder?

Es gibt eine gute Basis für eine zeitlebens erfüllte Sexualität : die Regelmäßigkeit. SUSANNE GAHR

SUSANNE GAHR Pressesprecherin beim ORION Versand


ANALYSE

zweisam.de – Partner Content 39

Eine unabhängige Kampagne von European Media Partner

analysedeutschland.de

ANZEIGE

Mit über 50 eine neue Liebe finden Warum Online-Dating eine echte Chance ist partner content

In Deutschland leben mehr als 31 Millionen Singles, fast 40 Prozent von ihnen sind über 50 Jahre alt. Mehr als zwei Drittel der Alleinstehenden im besten Alter glauben noch immer an die große Liebe und ein noch großer Teil wünscht es sich sogar sehr, sich noch einmal so richtig zu verlieben. Die Chancen stehen also gut, den perfekten Partner für die zweite Lebenshälfte zu finden – besonders per Online-Dating. Die heutige Generation der über 50-Jährigen ist aufgeschlossen, aktiv und steht mitten im Leben. In kaum einer anderen Lebensphase gibt es so viel Freiheit für die Liebe wie in der Zeit nach dem 50. Geburtstag. Singles müssen in diesem Alter nicht mehr den perfekten Partner suchen, um eine Familie zu gründen und sich ein neues Leben aufzubauen – sie haben bereits eines. Und meist gefällt es ihnen auch noch sehr gut. Deshalb wissen besonders Singles im besten Alter genau was sie wollen: ihre wertvolle Zeit mit Menschen verbringen, die ihre Interessen teilen. Sie wünschen sich einen „Partner in Crime“, mit dem sie gemeinsam das Leben genießen und eine gute Zeit erleben können.

Online-Dating erleichtert die Partnersuche Allerdings sind die Gelegenheiten, jemanden kennenzulernen, für die Generation 50+ seltener geworden. Beruf, fest etablierte Freundeskreise und weniger Ausgehmöglichkeiten beeinträchtigen die Partnersuche. Aktuelle Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote tun ihr Übriges. Tatsächlich finden es über die Hälfte der 50- bis 65-jährigen Singles leichter, jemanden online als offline kennenzulernen. Deshalb entscheidet sich inzwischen ein Drittel dafür, im Internet auf Partnersuche zu gehen. Was lange Zeit fehlte, war ein Dating-Angebot, das die Bedürfnisse dieser Generation versteht. „Wir haben unsere Plattform speziell dafür entwickelt, dass sich Singles im besten Alter basierend auf ihren Hobbies und Interessen miteinander austauschen können. Es bestand ein großer Bedarf für eine eigene Dating-App, denn mit 50 hat man einfach andere Ansprüche als mit 30“, erklärt Marion Graff, Marketing Direktor bei Zweisam.de. Die Online-Dating-Plattform wurde speziell für die „Generation Zweisam“ entwickelt, um ihnen einen digitalen Ort für die Suche nach Gleichgesinnten zu bieten. Ein Konzept, das aufgeht: In den ersten zwei Jahren haben sich bereits über 800.000 Singles über

50 bei Zweisam.de registriert. Der Anteil weiblicher und männlicher Singles auf der Plattform hält sich die Waage und über zwei Drittel von ihnen sind unter 60 Jahre alt. Damit bietet Zweisam.de die perfekte Möglichkeit und das passende Umfeld, um neue Leute außerhalb des alltäglichen sozialen Umfelds kennenzulernen. Mitglieder können sich über ihr User-Profil ausführlich vorstellen und mithilfe verschiedener Funktionen gezielt nach einem Partner suchen, der zu ihnen passt und in ihrer Nähe lebt. 34 mögliche Interessen sowie 37 unterschiedliche Sportarten, Musik- und Filmrichtungen stehen zur Auswahl. So wird es ganz leicht, Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und Hobbies zuerst online und dann im realen Leben zu treffen.

„Mit über 50 weiß man besser, was man will. Man liebt die einfachen Dinge im Leben. Und Beziehungen sollten doch einfach sein, oder?“ dann die Moderatorin. Für Zweisam.de hilft sie Singles jetzt auch online in Sachen Liebe auf die Sprünge. Selbst seit einiger Zeit Single hat Inka drei Tipps für die Partnersuche mit über 50 parat: 1. Für neue Erfahrungen offen bleiben: Auch wenn es manchmal schwer fällt, es lohnt sich, die eigene Komfortzone zu verlassen. Einfach das eigene Glück beim Online-Dating versuchen, neue Menschen treffen und Dinge ausprobieren, die man schon immer mal machen wollte. Eine neue Liebe kann überall warten. 2. Mit Selbstbewusstsein auf andere zugehen: Mit über 50 haben wir aus unseren Erfahrungen gelernt und wissen genau, was wir wollen. Das hilft bei der Partnersuche: Bei Zweisam kann man gezielt nach Singles suchen, die dasselbe wollen wie man selbst. Und so den einen Menschen finden, der genau zu einem passt – ganz ohne Kompromisse.

Auch wenn Online-Dating bei Singles Ü50 immer beliebter wird, fehlt manchmal noch die letzte Überwindung, sich anzumelden und den ersten Kontakt aufzunehmen. Für praktische Tipps aus erster Hand hat sich Zweisam.de mit Deutschlands bekanntester Kupplerin zusammengetan. Inka Bause bringt seit 16 Jahren Menschen im TV zueinander – wenn sich jemand damit auskennt, wie Amors Pfeile direkt ins Ziel treffen,

www.zweisam.de

3. Auf das Bauchgefühl vertrauen: Mit über 50 blicken wir meist auf ein bewegtes Beziehungsleben mit Freude, Schmerz und der ein oder anderen Trennung zurück. Was jetzt zählt, ist ein Partner, mit dem wir uns gut fühlen und die schönen Dinge im Leben genießen können. Man muss sich nur trauen! Nicht vergessen: Das Beste kommt auch in der Liebe oft erst mit 50 plus!


Profile for ANALYSE. | European Media Partner

Analyse#67 – Guter Start in den Frühling  

Distributed with Die Welt on 16th of March 2021.

Analyse#67 – Guter Start in den Frühling  

Distributed with Die Welt on 16th of March 2021.