Page 1

Kategorien der  Vorschläge  des  bürgerlichen  Manifests           1.  Arbeit

2. Wohlfahrt    

3. Finanzen  

4. Legalität    

5. Demokratie    

6. Medien    

1

                                                     

7. Gemeinsame    

                                               

8.  Umwelt    

9. Migration    

                                                                             

10.  Gleichheit  der  Geschlechter    

 

                           

11. LGBTI  

                                                               

 

12. Roma  

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Arbeit Vorschlag 1  

EU-­‐Richtlinien zu  Praktika.  

Praktika sollten   in   der   EU   bezahlt   und   reguliert   werden,   um   so   verdeckter   Erwerbstätigkeit   entgegenzuwirken.   Innerhalb   der   EU   sollten   von   allen   Organisationen   die   PraktikantInnen   einstellen   umfassende   und   transparente   Angaben  zu  Praktika  veröffentlicht  werden.  

  Vorschlag  2  

EU-­‐weite Mindestlöhne.    

In allen   EU-­‐Mitgliedstaaten   sollten   angemessene   gesetzlich   vorgeschriebene   Mindestlöhne  eingeführt  werden.  

  Vorschlag  3  

Eine reale,  zukunftsfähige  und  wirksame  Jugendgarantie  EU-­‐weit.  

Die Jugendgarantie,  wie  sie  die  Kommission  den  Mitgliedstaaten  empfohlen  hat,   sollte   obligatorisch   werden.   Um   dass   sie   zu   einem   wirksamen   und   zukunftsfähigen   Instrument   im   Kampf   gegen   die   Jugendarbeitslosigkeit   wird,   sollten   mehr   finanzielle   Mittel   sowie   Kontroll-­‐   und   Auswertungssysteme   eingeführt  werden.    

2

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Wohlfahrt   Vorschlag  1   Hochwertige  Bildung  für  alle.     Gleicher   Zugang   zu   hochwertiger   Bildung   ungeachtet   des   sozioökonomischen   Hintergrunds  

  Vorschlag  2  

Eine entschiedene  Antwort  der  EU  auf  EU-­‐weite  Arbeitslosigkeit:   Arbeitslosigkeit  und  Sozialleistungen.  

Die EU   sollte   ein   Mindestmaß   an   Arbeitslosengeld   und   Sozialleistungen   für   alle   Arbeitslosen  in  der  EU  sicherstellen  

  Vorschlag  3  

Rentenansprüche in  der  EU.  

Nach einem   Erwerbsleben   besteht   ein   rechtlicher   Rentenanspruch   und   keine   Rente   sollte   niedriger   als   ein   festgelegter   europäischer   Standard   ausfallen.   Fragmentierte   Beitragszahlungen   dürfen   nicht   zum   Verlust   der   Rentenleistungen   führen.   Es   ist   fair   eine   Obergrenze   für   höhere   Renten   vorzusehen.  

  Vorschlag  4  

Bedingungsloses Grundeinkommen  auf  EU-­‐Ebene.  

Einführung eines   bedingungslosen   Grundeinkommens   auf   europäischer   Ebene.   Ein   solches   Einkommen   wäre   personenbezogen   (nicht   familienbezogen),   universell   (es   würde   allen   Bürgern   und   Einwohner   zustehen),   bedingungslos   (es   wäre   an   keine   Vorbedingungen   gebunden   und   unabhängig   vom   Vermögensniveau),   ausreichend   um   die   menschlichen   Grundbedürfnisse   zu   befriedigen   und   finanziert   durch   Steuerreformen,   die   die   Progressivität   der   Steuern  erhöhen  würden.  

        3  

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Vorschlag 5   Vorherrschaft  von  grundlegenden  sozialen  Rechten.  

Grundlegende soziale   Rechte   (angemessener   Lebensstandard,   der   Zugang   zur   Gesundheitsversorgung   eingeschlossen,   Unterbringung,   Ernährung)   sollten   für   alle   in   der   EU-­‐Ansässigen   sichergestellt   werden:   die   EU   sollte   sich   von   einem   auf   Wirtschaftswachstum   und   Finanzmärkte   fixierten   Paradigma   hin   zu   einem   neuen  sozialen  Modell  entwickeln.    

4

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Finanzen   Vorschlag  1   Bankenrettungen  stoppen  und  Bankensektor  sanieren.  

In Zukunft   keine   Steuergelder   für   Bankenrettungen   aufwenden!   Den   Bankensektor   so   umstrukturieren,   dass   er   einen   gesellschaftlich   nützlichen   Zweck  erfüllt.    

Vorschlag 2  

Das Abschreiben  von  Staatsschulden  erlauben.  

Das Abschreiben   von   Staatsschulden   sollte   erlaubt   werden.   Die   EU   sollte   Insolvenzregelungen  für  staatliche  Schuldner  einführen,  so  dass  Teilbeträge  von   staatlichen   Schulden   die   nicht   zurück   gezahlt   werden   können   abgeschrieben   werden  können.  

  Vorschlag  3  

Steuerwettbewerb bremsen.  

Den Steuerwettbewerb  zwischen  EU  Staaten  eindämmen.  

  Vorschlag  4   EU-­‐Finanztransaktionssteuer.  

Eine EU-­‐weite  Finanztransaktionssteuer  einführen  (Tobinsteuer).  

  Vorschlag  5  

Ζirtschaftliche Zusammenarbeit  zwischen  EU-­‐Staaten.  

Schädlichen Wettbewerb   zwischen   EU-­‐Staaten   stoppen,   wirtschaftliche   Zusammenarbeit  fördern.  

5

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Legalität   Vorschlag  1   Steuerparadiese   bekämpfen   durch   Rechtsvorschriften   in   Bezug   auf   Eigentum  und  Anlagevermögen.  

Die EU   sollte   mittels   Gesetzgebung   zur   Erfassung,   Veröffentlichung   und   Verbreitung   von   klaren   und   zugänglichen   Angaben   zu   Eigentum   und   Anlagevermögen  gegen  Steuerparadiese  vorgehen.    

Vorschlag  2  

Illegale Vermögenswerte  rechtlich  belangen.  

Die Behörden   sollten   ihre   Aufmerksamkeit   auf   das   Erlangen   von   unrechtmäßigen  (illegal  erworbenen)  Vermögenswerten  richten,  und  dabei  ihre   zivilrechtlichen   Bemühungen   und   Ansätze   mit   der   strafrechtlichen   Verfolgung   von  verdächtigen  Personen  verknüpfen.  

  Vorschlag  3  

Europäischer Konfiskationsfonds   und   Wiederverwendung   beschlagnahmten  Vermögenswerten  für  soziale  Zwecke.  

von

Die EU   sollte   einen   Europäischen   Konfiskationsfonds   einrichten   und   die   Wiederverwendung  von   beschlagnahmten   Vermögenswerten   für   soziale   Zwecke   fördern,   um   auf   diese   Weise   besser   gegen   grenzüberschreitende   organisierte   kriminelle  Aktivitäten  vorgehen  zu  können.  

  Vorschlag  4  

Harmonisierung der   Behörden   zur   Ermittlung   von   grenzüberschreitender   Kriminalität.  

Die Koordinierung   zwischen   lokalen,   nationalen   und   europäischen   Behörden     sollte   verstärkt   werden,   um   angemessen   gegen   grenzüberschreitende,   organisierte  Kriminalität  vorgehen  zu  können.  

        6  

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Vorschlag 5  

Bürger und  Gutachter  im  öffentlichen  Beschaffungswesen.       Im   Rahmen   von   Ausschreibungen   im   öffentlichen   Beschaffungswesen   sollten   auf   lokaler,  regionaler,  nationaler  und  europäischer  Ebene  Bürger  und  unabhängige   Experten  in  den  Prozess  der  Auditierung  einbezogen  werden.  Eine  “Naming  and   Shaming”-­‐Datenbank   mit   Angaben   zu   Fehlverhalten   bei   Ausschreibungen   sollte   eingeführt  werden.  

7

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Demokratie       Vorschlag  1   Eine  Europäische  Regierung.   Wir   schlagen   vor,   dass   jedes   einzelne   Mitglied   der   Europäischen   Kommission   vom   Präsident   der   Europäischen   Kommission   nominiert   wird.   Die/Der   Kommissions-­‐Präsident   sollte   wiederum   vom   Europäischen   Parlament,   gemäß   der   politischen   Mehrheit,   die   sich   durch   die   Europawahlen   ergeben,   gewählt   werden.   Dies   würde   sicherstellen,   dass   sich   jene   repräsentative   Mehrheit   ebenfalls   in   der   neuen   Regierung   widerspiegelt,   anstelle   dessen   aktuellen   Systems,   bei   dem   die   KommissarInnen   von   den   jeweiligen   Regierung   der   Mitgliedsstaaten  ausgewählt  werden,  ohne  die  Ergebnisse  der  Europawahlen  zu   berücksichtigen.  

Vorschlag 2   Ein  politisch  machtvolles  Europäisches  Parlament.   Wir   fordern,   dass   dem   Europäische   Parlament   die   gleiche   volle   Macht   der   Legislative   garantiert   wird,   wie   sie   die   nationalen   Parlamente   auch   genießen.   Das  Europäische  Parlament  sollte  in  der  Lage  sein,  Gesetze  aus  eigener  Kraft  und   gemäß   der   Verhältnisse   der   Europawahlen   zu   verabschieden   sowie   volles   Mitsprache-­‐   und   Entscheidungsrecht   bei   allen   EU   betreffenden   politischen   Entscheidungen  besitzen.    

  Vorschlag  3  

Stimmrecht für   Europawahlen.  

Staatsangehörigen

von

„Drittstaaten“

bei

den

Wir fordern,   dass   alle   Menschen   in   Europa,   Langzeit-­‐MigrantInnen   ohne   EU   Staatsangehörigkeit   eingeschlossen,   das   Wahlrecht   für   die   Europawahlen   erhalten  sollten.  

  Vorschlag  4  

Instrument der  Europäischen  Bürgerinitiative  verbessern.   Wir   fordern,   das   Instrument   der   Europäischen   Bürgerinitiative   (ECI)   noch   bürgerfreundlicher   und   einflussreicher   bei   Fragen   der   Europäischen   Gesetzgebung  zu  gestalten.  

8

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Vorschlag 5  

Länderübergreifende Listen  (transnational)  bei  Europawahlen.   Das   europäische   Wahlrecht   sollte   dahingehend   überarbeitet   werden,   dass   WählerInnen   die   Abgeordneten   des   Europäischen   Parlaments   über   transnationale  Wahllisten  aus  allen  Mitgliedsstaaten  wählen  können.  

  Vorschlag  6  

Ein konstitutioneller  Prozess  für  europäische  Demokratie.   Wir  verlangen  die  Überarbeitung  der  demokratischen  Strukturen  der  EU  und  die   klare   Trennung   von   Kompetenzen   zwischen   den   Mitgliedsstaaten   und   der   Europäischen   Union.   Dies   soll   durch   die   Aktivierung   eines   partizipativen   Prozesses   angestoßen   werden,   der   in   einem   europäischen   Grundsatz   entweder   für  alle  28  Mitgliedsstaaten  oder  lediglich  für  die  Eurozone  gilt.  

9

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Medien   Vorschlag  1   Harmonisierung  der  Vorschriften  zum  Medieneigentum.     Die   EU   sollte   einen   Rechtsrahmen   für   Medieneigentum   bewilligen,   welcher   Mindeststandards  für  Mitgliedstaaten  zur  Vermeidung  von  Medienkonzentration   einführt.  

  Vorschlag  2   Unabhängigkeit  der  Aufsichtorgane  von  Medienvielfalt.  

Die EU   sollte   sicherstellen,   dass   nationale   Regulierungsbehörden   von   Medienvielfalt   völlig   unabhängig   sind   von   politischen   und   wirtschaftlichen   Mächten.  

  Vorschlag  3   Medienkompetenz.     Die  EU  sollte,  in  Kooperation  mit  allen  EU-­‐Organen  und  lokalen  sowie  regionalen   Behörden,   ihre   Politik   zur   Förderung   der   Medienkompetenz   erweitern   und   die   Zusammenarbeit  mit  der  UNESCO  und  dem  Europarat  verstärken.  

  Vorschlag  4  

Medienfreiheit und  -­‐vielfalt  und  Standardsetzung  in  der  EU  überwachen.  

Die EU   sollte   die   Medienfreiheit   und   -­‐vielfalt   in   allen   Mitgliedstaaten   regelmäßig   und   anhand   gemeinsamer   Kriterien   durch   ein   unabhängiges   Organ   laufend   verfolgen  lassen.  

  Vorschlag  5  

Transparenz von  Medieneigentum.  

Die EU   sollte   einen   für   alle   Mitgliedstaaten   verbindlichen   rechtlichen   Rahmen   zur  Transparenz  von  Medieneigentum  einrichten.    

10

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Gemeinsame   Vorschlag  1   Wasser  ist  Allgemeingut,  nicht  Ware.     Wir   fordern   EU-­‐Bestimmungen   zur   Umsetzung   des   Rechts   auf   Zugang   zu   sauberem   Trinkwasser,   welche   die   Wasserversorgung   (von   der   Ressourcenverwaltung   bis   zur   Verteilung)   als   grundlegende   öffentliche   Dienstleistung   für   alle   von   internationalen   Marktregeln   und   der   Handelsliberalisierung  abkoppelt.  

  Vorschlag  2  

Das Recht  auf  Gemeingüter  schützen.  

Wir fordern   die   Erarbeitung   einer   Europäischen   Charta   für   Gemeingüter,   die   Gemeingüter  und  grundlegende  Dienstleistungen  vor  Privatisierung  schützt  und   gleichen  Zugang  für  alle  rechtlich  sicherstellt.  

 

11

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Umwelt

Vorschlag  1   Energiewende  in  Europa.  

Am vereinbarten   20%   Anteil   der   erneuerbaren   Energien   bis   2020   und   100%   Anteil  bis  2050  festhalten,  und  ein  EU-­‐weites  Supernetz  aufbauen  um  Strom  aus   erneuerbaren   Energien   und   Heimnetzen   quer   durch   Europa   befördern   zu   können.  

  Vorschlag  2  

Chemikalien in  der  Nahrung.  

Die Verwendung   von   Pestiziden   mit   nachgewiesen   schädlichen   Auswirkungen   für   die   menschliche   Gesundheit   verbieten   und   für   diejenigen   die   ohne   Chemikalien  anbauen  Steuervergünstigungen  einführen.  

  Vorschlag  3  

Verbot von   Verfahren,   die   für   die   Erforschung   und   Förderung   von   Schiefergas  und  Erdöl  hydraulisches  Fracking  verwenden.  

Alle Verfahren,  die  für  die  Erforschung  und  Förderung  von  Schiefergas  und  Erdöl   auf  hydraulisches  Fracking  zurückgreifen,  sollten  verboten  werden.      

12

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Migration    

Vorschlag  1   Gleiche  Rechte  für  und  Gleichbehandlung  von  EU-­‐Bürgern  und   Drittstaatsangehörigen.  

Die EU   muss   gleiche   Rechte   und   Gleichbehandlung   sicherstellen   und   sollte   den   Begriff   der   europäischen   Bürgerschaft   auf   alle   Ansässigen   eines   EU-­‐ Mitgliedstaates  ausweiten.  

  Vorschlag  2  

Justizgewährungsanspruch und  Kriminalisierung  von  Migranten.  

Die EU   sollte   die   Kriminalisierung   irregulärer   Migranten   in   Politik,   Praxis   und   Sprache   vermeiden   und   positive   Maßnahmen   zur   Sicherstellung   eines   effektiven   Justizgewährungsanspruchs   für   alle   Migranten,   ungeachtet   ihres   Aufenthaltsstatus  ergreifen.  

  Vorschlag  3   Die  Implementierung  des  Gemeinsamen  Europäischen  Asylsystems   überwachen.     Die  EU  sollte  die  Implementierung  des  Gemeinsamen  Europäischen  Asylsystems   (GEAS)   überwachen   und   sie   sollte   folgenden   Punkten   besondere   Beachtung   schenken:   effektiver   Zugang   zu   Asylverfahren,   grundlegende   Reform   des   Dublin-­‐ Systems,  keine  Inhaftierungen  und  wirksame  Rechtshilfe.  

  Vorschlag  4  

EU-­‐Grenzverwaltung.

Die EU   sollte   effektiven   Schutz,   Transparenz   und   Rechenschaftspflicht   bei   Grundrechtsverletzungen  im  Rahmen  der  EU-­‐Grenzverwaltung  sicherstellen  und   sollte   positive   Schritte   zur   Vermeidung   von   Grundrechtsverletzungen   an   den   europäischen  Grenzen  unternehmen.  

        13  

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Vorschlag 5  

Alternativen zur  Inhaftierung.  

Inhaftierung darf  nicht  als  Migrationskontrollmechanismus  genutzt  werden.  Die   Staaten   sollen   Verfahren   zur   Schließung   von   Auffanglagern   einleiten   und   Alternativen  zur  Inhaftierung  umsetzen.    

14

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Gleichheit der  Geschlechter     Vorschlag  1   Umverteilung  von  reproduktiver  Arbeit.  

Die EU   Mitgliedstaaten   müssen   alle   erforderlichen   Maßnahmen   ergreifen   um   die   Anerkennung,  den  Rückgang  und  die  Umverteilung  von  unbezahlter  Sorgearbeit   zu   erzielen   und   Pflege   den   Stellenwert   einer   kollektiven   sozialen   Verantwortung   zurechnen,  anstatt  sie  als  individuelles  Problem  aufzufassen.  

  Vorschlag  2  

Implementierung des   Beschlusses   über   sexuelle   und   reproduktive   Gesundheit  und  Rechte.     Die  Entschließung  zu  sexueller  und  reproduktiver  Gesundheit  und  Rechten  und   die   Resolution   zum   Zugang   zur   sicheren   und   legalen   Abtreibung   in   Europa   vorantreiben.   Im   Besonderen   die   Entkriminalisierung   der   Abtreibung   im   angemessenen   Rahmen   der   ersten   12   Wochen   der   Schwangerschaft   und   die   Aufhebung   von   Beschränkungen,   die   den   Zugang   zu   einer   sicheren   Abtreibung   erschweren,  fördern.  

  Vorschlag  3  

Alle Formen  der  Gewalt  gegen  Frauen  bekämpfen.     Die   Erarbeitung   eines   europäischen   Aktionsplans   zur   Bekämpfung   jeglicher   Form   von   männlicher   Gewalt   gegen   Frauen   fördern   und   die   Schaffung   entsprechender  Rechtsinstrumente,  einschließlich  einer  europäischen  Richtlinie   über  jede  Form  von  männlicher  Gewalt  gegen  Frauen,  vorantreiben.  

  Vorschlag  4   Dagegen  vorgehen,  dass  Frauen  zum  Objekt  gemacht  warden.     Ein   europäisches   Aufsichtsorgan,   welches   eine   Null-­‐Toleranz-­‐Politik   gegenüber   Sexismus   im   Sprachgebrauch   und   einer   entwürdigenden   Darstellung   der   Frau   in   den   Medien   vorantreibt,   einführen.   Bildungsstrategien   entwickeln,   die   Jugendliche   für   Geschlechterstereotypen   vermittelnde   Botschaften   sensibilisieren.  

 

15

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Vorschlag 5  

Dem Lohngefälle  zwischen  den  Geschlechtern  ein  Ende  bereiten.     Das   Gefälle   um   mindestens   5   Prozentpunkte   jährlich   verringern   und   dabei   überprüfen,  ob  es  sich  um  tatsächlichen  Fortschritt  handelt  oder  die  Annäherung   sich  lediglich  aus  der  Verschlechterung  der  Gehälter  der  Männer  ergibt.      

16

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


LGBTI

Vorschlag  1  

Gesetze erlassen  gegen  Hassdelikte  an  LGBT-­‐Personen.  

Die EU  sollte  Gesetze  gegen  hassmotivierte  Delikte  (Hasskriminalität)  an  Lesben,   Homosexuellen,  Bisexuellen  und  Transgender-­‐Personen  (LGBT)  erlassen.  

Vorschlag  2   Die  Implementierung  von  gemeinsamen  Asylverfahren  für  LGBT-­‐Personen   überwachen.  

Die EU   sollte   die   Umsetzung   und   Implementierung   der   Richtlinie   über   gemeinsame   Asylverfahren   von   2013   überwachen,   welche   besondere   Verfahrensgarantien   für   Menschen,   die   aufgrund   ihrer   sexuellen   Orientierung   und  Geschlechtsidentität  in  ihrem  Herkunftsland  verfolgt  werden,  vorsieht.  

  Vorschlag  3   Genderwechsel  ohne  pflichtmäßige  Geschlechtsumwandlung.  

Die EU  sollte  Rechtsvorschriften  einführen  die  es  geschlechtsabweichenden  und   trans*-­‐Personen   ermöglichen   einen   Genderwechsel   vorzunehmen   ohne   sich   einer  pflichtmäßigen  Geschlechtsumwandlung  unterziehen  zu  müssen.  

  Vorschlag  4   Anerkennung   von   Eheschließungen   und   anderen   Formen   Lebenspartnerschaften  oder  eingetragenen  Partnerschaften.  

von

Die EU  sollte  sicherstellen,  dass  jedes  Paar,  das  durch  Heirat  vereint  ist  (oder  in   einer  anderen  Form  von  Lebenspartnerschaft  oder  eingetragener  Partnerschaft),   diese  in  jedem  anderen  EU-­‐Mitgliedstaat  anerkannt  bekommt.  

  Vorschlag  5  

Kindeswohl ungeachtet  der  sexuellen  Orientierung  der  Eltern  und  deren   Familienstand.     Die   EU   sollte   das   Wohlbefinden   aller   in   Europa   wohnhafter   Kinder   gewährleisten,   jene   aus   gleichgeschlechtlichen   Familien   eingeschlossen,   ungeachtet  der  sexuellen  Orientierung  ihrer  Eltern.       17  

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Roma

Vorschlag  1   Die   EU   sollte   sicherstellen,   dass   Zwangsausweisungen   von   Roma   aus   EU-­‐ Staaten  gestoppt  werden.     Die   Kommission   sollte   bestehende   Rechtsinstrumente   anwenden   um   sicherzustellen,   dass   Ausweisungen   (insbesondere   Massenausweisungen)   tatsächlich  gestoppt  werden,  und  dass  Roma  ihre  Grundfreiheiten,  sich  innerhalb   der  EU  frei  zu  bewegen  und  niederzulassen  in  vollem  Umfang  genießen  können.  

Vorschlag  2   Kein   Auflösen   von   Roma-­‐Lagern   ohne   Bereitstellung   von   angemessenen   Ersatzunterkünften.  

Die EU   sollte   den   Druck   auf   Mitgliedstaaten   erhöhen,   um   sie   daran   zu   hindern   sogenannte   Roma-­‐Lager   oder   Traveller-­‐Lager   aufzulösen   ohne   den   Roma   und   Traveller     angemessene   Unterkünfte   und   angemessene   und   entsprechend   ausgestattete  Gebiete  zur  Niederlassung  auf  unbegrenzte  Zeit  bereitzustellen.  

  Vorschlag  3  

Wirksame Programme   und   Projekte   zur   Einbeziehung   der   Roma   auf   Ebene   der  EU  und  der  Mitgliedstaaten.  

Um die   anhaltende   und   in   großem   Maßstab   stattfindende   Diskriminierung   und   Ausgrenzung   der   Roma-­‐Bevölkerung   zu   stoppen,   sind   langjährige   und   großangelegte   Maßnahmen   und   Programme,   ausgestattet   mit   entsprechendem   politischem   Willen,   finanziellen   Mitteln,   personellen   Mitteln,   Durchsetzungsmechanismen  und  zeitlichem  Engagement,  notwendig.    Die  Roma   sollten  in  alle  sie  betreffenden,  politischen  Diskussionen  einbezogen  werden.  

  Vorschlag  4  

Anerkennung der   Roma   als   wesentlicher   Bestandteil   der   europäischen   Gesellschaft/en.  

Die Roma,   samt   ihrer   Sprache,   Bräuche,   Traditionen   und   Kultur   sind   ein   wesentlicher   Bestandteil   Europas.   Zur   Bekämpfung   von   Antiziganismus   und   Segregation   sollten   sie   als   solcher   anerkannt   werden   und   nicht   als   „soziales   Problem“  behandelt  werden;  zum  Beispiel  mittels  einer  rechtsverbindlichen  EU-­‐ Rahmenkonvention  für  die  Rechte  nationaler  und  transnationaler  Minderheiten.  

18

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  


Vorschlag 5  

Die EU  sollte  hochwertige  Bildung  für  Roma-­‐Kinder  gewährleisten.  

Die EU  muss,  in  Zusammenarbeit  mit  den  Mitgliedstaaten,  das  Recht  eines  jeden   Roma-­‐Kindes   auf   hochwertige   Bildung   gewährleisten   und   sich   mit   Schulverweigerung  und  -­‐abbruch  befassen.  

19

Vorschläge des  bürgerlichen  Manifests  

Proposals german  
Proposals german  
Advertisement