Issuu on Google+

Nr. 8 – Mai 2010

SOCIAL MEDIA UND INVESTOR RELATIONS euro adhoc hat seine Reichweite auf Twitter, Facebook und weitere Social Networks ausgebaut. Finanzkommunikation findet zunehmend auch im Web 2.0 statt und fordert von den IR-Verantwortlichen einen erweiterten Blick auf die Wirkungsweise ihrer Arbeit. KOMMUNIKATION und Medien unterliegen heute einem grundlegenden Wandel. Die Informationsmonopole von Finanzagenturen und Wirtschaftszeitungen bröckeln, praktisch jeder IR-Verantwortliche und jedes Unternehmen kann via Twitter, Blogs und Co. zum Sender und Empfänger werden. Dabei unterliegen die IR-Abteilungen anderen Normen und Rechtsgrundlagen als PR-Abteilungen. Bei Pressearbeit und Public Relations lässt sich Social Media nahezu frei von rechtlichen Einschränkungen nutzen. Dagegen ist es unmöglich, einem eingeweihten Kreis von Followern einen Hinweis auf eine Adhoc-Mitteilung vorab via Twitter zukommen zu lassen. Hier genießen Pressesprecher und PR-Fachleute deutlich mehr Spielraum. „Trotzdem müssen IR-Fachleute die neuen Kommunikationswege kennen und Strategien erarbeiten, wie sie Social Media gewinnbringend in die eigene Arbeit integrieren können“, sagt euro adhoc-Produktmanager Lars Müller. „Aber man muss wissen: Die Kommunikation im Web 2.0 folgt ganz anderen Abläufen als die klassische IR. Dialog, Partizipation

und Dokumentation genießen bei Social Media einen hohen Stellenwert. Analysten und Finanzjournalisten könnten von der IR-Abteilung zum Beispiel via Twitter kurzfristig und mobil über Details zur Hauptversammlung informiert werden. Geschäftsberichte und anderes Informationsmaterial sind via Slideshare abrufbar. IR-Abteilungen brauchen heute im Web 2.0 mehrere funktionierende Dependancen,“ so Müller weiter. Doch was haben IR-Abteilungen überhaupt davon, wenn Sie sich im Web 2.0 engagieren? Die wichtigsten Aspekte bei Social Media sind Schnelligkeit, Dialogfähigkeit, Bindung und Transparenz. Das wird insbesondere bei Twitter deutlich. Die Kommunikation über den Dienst mit dem blauen Vogel findet in Echtzeit statt und wird zum großen Teil über mobile Smartphones eingesetzt. Via Twitter können die so genannten Follower sofort antworten – öffentlich oder verdeckt als Direct Message. Nicht so sehr um Geschwindigkeit geht es bei Facebook und Slideshare. Während die Facebook-Seite

KOOPERATION MIT BUNDESANZEIGER VERLAG Der Bundesanzeiger Verlag bietet ab sofort die Möglichkeit, die europaweite Verbreitung von HV-Einberufungen über euro adhoc in Auftrag zu geben. EURO ADHOC und der Bundesanzeiger Verlag haben eine Kooperation über die europaweite Verbreitung von HauptversammlungsEinberufungen geschlossen. Ab sofort können alle Emittenten ihre HVEinberufungen im Zuge der Einreichung beim elektronischen Bundesanzeiger auch über das Netzwerk

von euro adhoc verbreiten. Die Daten werden vom eBanz elektronisch übermittelt und über das euroadhoc-System an ein europäisches Medienbündel in allen Staaten der EU und des EWR verbreitet. Weitere Informationen: euroadhoc@newsaktuell.de

Twitter, Facebook & Co. gewinnen auch für IR-Verantwortliche immer mehr an Bedeutung. euro adhoc macht den Einstieg in das Thema leicht. eher wie eine Homepage mit zusätzlichen Dialog-Tools funktioniert, kann man per Slideshare Geschäftsberichte, Studien oder andere Dokumente bequem zugänglich machen – Kommunikation mit den Nutzern und Lesern inbegriffen. Der besondere Vorteil von Social Media ist außerdem die offene digitale Identität des Gegenübers. Indem man einem Unternehmen oder einer IR-Abteilung via Twitter folgt oder deren Fan bei Facebook wird, rückt man mental näher an den Absender heran. Der Kontakt wird intensiver und wertvoller für die Kommunikationsarbeit. euro adhoc hat diesen Trend verstanden. „Wir haben uns sehr genau angeschaut, was im Web 2.0 passiert, und anschließend jene Bereiche in unserem euro adhoc-Netzwerk zusammengefasst, von denen IR-Abteilungen profitieren können,“ erläutert Produktmanager Lars Müller. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden den Einstieg in das Thema Social Media leicht zu machen und

ihnen schon in einem frühen Stadium möglichst viel Arbeit abzunehmen. Und das Ganze natürlich passend zugeschnitten auf die besonderen Erfordernisse und rechtlichen Rahmenbedingungen von IR.“ Trotz des großen Potenzials kann und wird Social Media die etablierten Kanäle, auf denen Adhoc-Mitteilungen und Finanzberichte gesetzeskonform veröffentlicht werden, nicht ersetzen. Für diesen Teil der Finanzkommunikation braucht es nach wie vor überprüfbare Mechanismen, die eng mit Börsenaufsicht und Bereichsöffentlichkeit abgestimmt sind. Aber darüber hinaus gibt es in der Financial Community einen Bedarf an Kommunikationstools, der hervorragend mit Hilfe von Social Media bedient werden kann. Denn Twitter und Co setzen da an, wo die Finanzkommunikation klassischer Prägung aufhört: Bei der Kommentierung, Meinungsbildung und Aufarbeitung von IR-Informationen. euro adhoc auf Twitter: http://twitter.com/euroadhoc


INVESTOR RELATIONS 2.0 – BEST PRACTICE Twitter, Facebook, YouTube, SlideShare – viele Begriffe aus der Social Media-Welt gewinnen auch in der Investor Relations immer mehr an Bedeutung. Investoren, Analysten und Journalisten kommunizieren über soziale Netzwerke. Daher gehört zu erfolgreicher IR-Kommunikation auch die Präsenz in Social Networks. euro adhoc setzt hierbei den Best Practice-Standard.

TWITTER: 140 ZEICHEN FÜR IHRE BOTSCHAFT euro adhoc veröffentlicht jede Meldung in Realtime auf Twitter – inklusive Link auf den Volltext. Für jeden Meldungstyp bieten wir separate Twitter-Feeds wie zum Beispiel EANS_Ad_hoc oder EANS_DD. Damit unterstützt euro adhoc Ihre strategische Kommunikaton im Social Web.

RSS: OHNE SPAM UND VIREN euro adhoc stellt alle Unternehmensinformationen als RSS-Feeds zur Verfügung. Investoren, Analysten und Journalisten können damit selbstständig steuern, welche Inhalte sie abonnieren wollen. Und im Unterschied zur E-Mail gibt es bei RSS weder Spam noch Viren.

FACEBOOK: 400 MIO. POTENZIELLE INTERESSENTEN euro adhoc veröffentlicht jede Meldung in Realtime auf Facebook – inklusive Bildern, Videos und Geschäftsberichten. Damit sind Ihre Unternehmensinformationen im weltweit größten sozialen Netzwerk präsent.

YOUTUBE: PERFEKT IN BILD UND TON YouTube ist das größte Videoportal weltweit. euro adhoc veröffentlicht Ihre Videos nicht nur im Presseportal, sondern auch direkt bei YouTube. Nutzen Sie unseren Videoservice: Wir produzieren Vorstands-Interviews oder Mitschnitte Ihrer Corporate Events.

10 TIPPS ZU SOCIAL MEDIA von Lars Müller, Produktmanager von euro adhoc 1. Es gibt keinen Grund, länger zu warten: Unternehmen Sie jetzt erste Schritte in die Social Media-Welt. 2. Verschaffen sie sich einen Überblick über die verschiedenen Plattformen. Melden Sie sich zunächst nur bei einer Plattform an. 3. Für Kommunikationsexperten eignet sich Twitter hervorragend, um Ideen und Informationen auszutauschen.

2

4. Nutzen Sie Facebook, um eine dynamische Unternehmens-Site anzulegen und sich dort mit Ihrer Zielgruppe zu verknüpfen. 5. Wichtig: Entwickeln Sie eine eigene Social Media Strategie. Wer spricht für Ihr Unternehmen? Was ist relevant? Nicht verzetteln. 6. Nutzen Sie Blogs, Twitter und Facebook, um Ihren Followern Hintergrundinformationen zu liefern.


DEL.ICIO.US Für jede über euro adhoc verbreitete Meldung wird im Social Bookmark Portal Delicious ein separates Lesezeichen generiert, das die Nutzer miteinander teilen können. Jede Meldung ist mit entsprechenden Stichworten („Tags“) versehen.

GOOGLE NEWS UND YAHOO! NACHRICHTEN Google und Yahoo! gehören zu den Top-Suchmaschinen weltweit. Über euro adhoc verbreitete Meldungen werden bei den Nachrichtensuchen der beiden Search Engines komplett angezeigt. Das ist entscheidend für die Auffindbarkeit Ihrer Botschaften im Netz.

SLIDESHARE UND SCRIBD Alle Finanzberichte, Präsentationen oder Einladungen, die euro adhoc über seine Kanäle verbreitet, werden in den Präsentations-Portalen Slideshare und Scribd eingestellt. Die User können die dort abgelegten Dokumente mit wenigen Klicks in ihre eigenen Blogs oder Websites einbauen („embedden“). euro adhoc macht Ihre Dokumente damit auch in der Social Media Welt auf vielfältigen Wegen zugänglich.

FLICKR, PICASA, TWITPIC UND CO. FlickR ist die größte Foto-Community der Welt. Mit euro adhoc sind Ihre Fotos auf FlickR präsent und können in Druckqualität heruntergeladen werden. Für jedes Unternehmen richten wir ein eigenes Album ein. Zusätzlich platzieren wir Ihr Bildmaterial auch automatisch auf Picasa und Twitpic – so erreichen wir für Ihre Vorstandsbilder, Produktfotos oder Infografiken eine breite Internetöffentlichkeit.

7. Ohne Videos geht’s heute nicht mehr. Bewegtbilder sind der Eye-Catcher Nummer eins im Web. 8. Erstellen Sie Ihre eigenen Videos wie zum Beispiel ein KurzInterview mit dem Vorstand oder eine Zusammenfassung der HV und zeigen Sie es bei Youtube, Sevenload und anderen Portalen.

9. Veröffentlichen Sie keine Insiderinformationen auf Social MediaPlattformen, bevor Sie sie nicht gesetzeskonform verbreitet haben! 10. Informieren Sie sich, was euro adhoc im Bereich Social Media für Sie tun kann.

3


EURO ADHOC UND MEETYOO STARTEN KOOPERATION meetyoo conferencing bietet euro adhoc-Kunden ein Einstiegsangebot für Operator-betreute Telefonkonferenzen und Webcasts. EURO ADHOC: Herr Kula, meetyoo conferencing ist seit vielen Jahren im Conferencing-Markt aktiv. Was sind die Vorteile von Webcasts? Kula: Webcasts sparen Zeit und Geld. Gerade für Ihre Kunden, die regelmäßig informieren müssen, sind Webcasts eine effiziente Möglichkeit, um über Geschäftszahlen und Unternehmensentwicklung zu informieren. euro adhoc: Was zeichnet die Services Ihres Unternehmens aus? Wo liegen Ihre Stärken? Kula: Wir sind seit mehr als 15 Jahren im Geschäft und haben langjährige Eventerfahrung speziell im IRBereich. So schalten wir u. a. die IR-

Konferenzen für die Wacker Chemie AG und die Deutsche Börse AG. Alle großen Telefonkonferenzen werden bei uns von mindestens einem Operator persönlich betreut. Es gibt immer einen festen Ablaufplan, der sich individuell an die Kundenbedürfnisse anpasst, und auf Wunsch kann der Kunde auch einen Test-Call vorab durchführen. Wichtig ist auch, dass meetyoo conferencing als einer der wenigen Dienstleister nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert ist. euro adhoc: Was schätzen Ihre Kunden besonders an meetyoo conferencing? Kula: Nun, der Service ist einer unserer Erfolgsfaktoren: geht nicht, gibt’s nicht! Getreu unserem Motto:

Tony Kula Geschäftsführender Gesellschafter der meetyoo conferencing GmbH meetyoo bietet euro adhoc-Kunden bis zum 30.06.2010 ein Einstiegsangebot mit 20% auf eine Operator-betreute Telefonkonferenz oder einen Webcast.

Tony Kula

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern: meetyoo@newsaktuell.de Promotion-Code: EASY2010 „Sie kümmern sich um die Inhalte, wir erledigen den Rest“ managen wir alles von der vollautomatisierten

Telefonkonferenz, über Operatorbetreute Telefonkonferenzen, Webkonferenzen und Webcasts.

IPO-ANGEBOT VON EURO ADHOC UND INVESTIS Die IR-Spezialisten euro adhoc und Investis Flife bündeln ihre Kräfte, um IPO-Kandidaten den Weg an die Finanzmärkte zu ebnen.

EURO ADHOC INTERN

der transparenten Kommunikation mit den Investoren sowie der optimalen Gestaltung der Unternehmenswebsite. Zusammen mit Inves-

tis Flife, dem Spezialisten für Online Investor Relations, schnürt euro adhoc jetzt ein IPO-Paket, das Börsenkandidaten professionell in

FINANZNACHRICHT IM FOKUS euro adhoc kooperiert mit wallstreet:online und platziert Unternehmensmeldungen als „Finanznachricht im Fokus“ auf Deutschlands führender Finanz-Community

Volker Marischen (32) ist seit März neuer Projektmanager für den Investor Relations Service euro adhoc. In dieser Funktion ist er für die Bereiche Online-Geschäftsberichte, XMLKonvertierung sowie Eventmanagement verantwortlich. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre in Frankfurt am Main arbeitete Volker Marischen als Key Account Manager bei der Hamburger new directions GmbH.

4

IM WETTBEWERB um die Aufmerksamkeit potentieller Investoren ist eine prominente Darstellung der eigenen Meldungen auf FinanzWebsites von entscheidender Bedeutung. Kunden von euro adhoc profitieren ab sofort von einer Kooperation mit einem der reichweitenstärksten Finanz-Portale Deutschlands: euro adhoc platziert die Meldungen seiner Kunden als besonders hervorgehobene „Finanznachricht im Fokus“ auf wallstreet-online.de. Die Meldungen laufen im Rahmen der Kooperation nicht nur in den allgemeinen Nachrichtenfeed des Portals ein, sondern werden in einer separaten News-Box prominent positioniert. „Der Vorteil für unsere Kunden besteht darin, dass ihre

Meldungen erstens an exponierter Stelle platzieren werden und zweitens länger auf der Nachrichtenseite von wallstreet-online.de präsent sind als bei der Einspeisung in den allgemeinen Feed,“ sagt Lars Müller. Der neue Service „Finanznachricht im Fokus“ kann direkt im EASY gebucht werden und kostet pro Meldung 490 €. wallstreet-online.de ist mit 380.000 Unique Usern Deutschlands führende Finanz-Community. Die Nutzer von wallstreet-online.de verfassen täglich über 20.000 neue Beiträge in über 50 themenspezifischen Diskussionsforen. www.wallstreet-online.de

Szene setzt. Ob Meldepflichten, Verbreitung von Unternehmensmeldungen oder Gestaltung und Pflege der Corporate Website – mit dem modular aufgebauten IPO-Paket bieten euro adhoc und Investis innovative Lösungen, die sich je nach den Bedürfnissen des Börsenkandidaten optimal kombinieren lassen. „euro adhoc und Investis sind Spezialisten auf ihren jeweiligen Gebieten – davon profitieren IPOKandidaten“, so Claudia Breitenberger-Cerny, Vorstand der Investis Flife AG. Informieren Sie sich jetzt über das IPO-Angebot: euroadhoc@newsaktuell.de

Impressum news aktuell GmbH Mittelweg 144, 20148 Hamburg Telefon: (040) 4113-32850 Fax: (040) 4113-32855 E-Mail: euroadhoc@newsaktuell.de Internet: www.euroadhoc.com Verantwortl.: Frank Stadthoewer Redaktion: Jens Petersen (Ltg.), Lars Müller Grafikdesign: Kerstin Kriesel

5.2010-6.000

OB EIN UNTERNEHMEN „kapitalmarktfähig“ kommunizieren kann, zeigt sich spätestens mit dem IPO. Besonderes Augenmerk gilt dabei


IR-News Nr. 8