Page 1

FEB 2011

essen.

*

KostenLos

onpaper

essen on ice reise + campinG 2011 rü aWard

eventGuide > FEBRUAR

>Gop varietÉ WILD BOYS >phiLharmonie DOME PEAK >theater im rathaus FERIENKÖNIG >zeche carL MARIANNE DISSARD uvm.

thriLLer Live!

17. - 20.02. im Colosseum Essen

50: seite nnen ss GeWi LLne n We nde i e e i s ene Woch r 2 ü F onen pers


EDITORIAL FEBRUAR Ich sehe was, was Du nicht siehst! ein frohes, neues Jahr alle miteinand! Okay, das kommt ein bisschen spät. Aber nach der Dezember/Januar-Doppelausgabe ist dies hier die erste offizielle eSSeN.onpaper-Version 2011. Also setze ich mich doch mal vor die Kristallkugel, die mir meine Ur-Ur-UrGroßmutter esmeralda vermacht hat, und gucke mal, was im neuen Jahr alles abgeht. Für unsere Sabrina sehe ich 2011 schwarz. Noir, wie sie es nennt, ist nämlich trendfarbe (Seite 20). ich bin da eher ganz Mann: egal welche Farbe, Hauptsache eng anliegend. Für unseren Herausgeber Marc sehe ich schweißtreibende Zeiten voraus. er hat sich für die Seiten 30 und 31 kein Autothema, sondern diesmal Fahrräder gewünscht. Na, dann tritt mal in die Pedale mein Freund. Maurice, unserem neuen Rennpferdchen im eSSeN.onpaper-Stall, winkt eine Karriere als Jacksonimitator. Wer so hingebungsvoll und leidenschaftlich über den King of Pop schreiben kann, muss auch den Moonwalk beherrschen (ab Seite 40).

Sven. Ja, mein armer, kleiner Sven. er hat sich verliebt. es ist ja toll, welche Menüpläne er sich zum Valentinstag ausdenkt (Seite 12), aber leider kann er nicht kochen. Also Junge, geh auswärts essen oder hake die Liebe ab. Was mich angeht, so werde ich auf der Gala zum Rü Award (Seite 10) als großer Star hervorgehen. ich werde den Rü-Diger in allen drei Kategorien einheimsen. Die Damenwelt wird mir zu Füßen liegen. Sie werden vor meiner Villa campieren (Seite 14) und mich am Kennedyplatz anschmachten, während ich wie ein junger Gott über das eis gleite (Seite 16) Also votet schon mal fleißig beim Rü Award – für wen auch immer, ich gewinne ohnehin. Euer Armin


Da kommt was

auf Sie zu!

Nie ging Ihnen Kino n채her. Freuen Sie sich auf ein unvergleichliches 3 D-Erlebnis dank innovativster Digital-Technologie von Sony. Erfahren Sie den Unterschied! Nur im CinemaxX. Alle Infos auf www.cinemaxx.de/ 3D


inhalt

IMPRESSUM Herausgeber Marc Ostendorf Marc.Ostendorf@essenonpaper.de 0201 / 40 99 22 41 PR-Manager/Direktor Mirko Schmid

Gastro 10 12

Rü-Award 2011 Valentinstag

PR@essenonpaper.de

Sport & Freizeit

Redaktion

14 16 18

Armin Grotekaas Armin.Grotekaas@essenonpaper.de Sven Baumann Sven.Baumann@essenonpaper.de Anne Paulsen Anne.Paulsen@essenonpaper.de Maurice Saint-Exupéry Autor und Kolumnist Kolumne@essenonpaper.de

Reise + Campin 2011 Essen on Ice Kolumne

Lifestyle 20

Lifestyle-Frauen

22

Lifestyle-Männer

gesundheit 24

Pfunde statt Qualm?

Sabrina Busch

Rüttenscheid

Satz / Layout

28

Marc Ostendorf

Neujahrsempfang IGR

mobilität

RedaktionsAnzeigenschluss Februar 21.02.2010 Monatliche Druckauflage 10.000 Exemplare Druck creativetwo. design | marketing | multimedia Verlagsadresse

30

Zweirad im Trend

eventguide 34 Wild Boys 36 Der Vampir von Rüttenscheid 37 Ferienkönig 38 Giulia y los Tellarini

ESSEN.onpaper

40 Thriller Live

Lilienstraße 21

44 Marianne Dissard

45133 Essen

46 Mahler International I

0201 / 40 99 22 41

Coverbild: BB Promotion

48 ESSEN.onpaper Unterwegs

www.bb-promotion.com FEB 2011

ESSEN.

*

50

KOSTENLOS

onpaper

ESSEN ON ICE REISE + CAMPING 2011 RÜ AWARD

EVENTGUIDE > FEBRUAR

>GOP VARIETÉ WILD BOYS >PHILHARMONIE DOME PEAK >THEATER IM RATHAUS FERIENKÖNIG >ZECHE CARL MARIANNE DISSARD UVM.

THRILLER LIVE!

17. - 20.02. im Colosseum Essen

SEITE

50: N

GEWINNE

S-

WELLNES SIE EIN HENENDE WOC FÜR 2 ONEN PERS

Gewinnspiel

Seite 24


Seite 12

Seite 28

Seite 14


Neues…

Trends, Neueröffnungen & alles Neue aus Essen

Kleines Jubiläum: Das französische Jugendfilmfestival „Cinéfête“ gastiert vom 03. bis 09.02. im Essener Astra-Theater. Eine Woche lang können Schüler aller Jahrgangsstufen französische Filme im Original mit Untertiteln sehen. Als Teil des Französischunterrichts werden die Filme mit Hilfe pädagogischer Dossiers vor- und nachbereitet. Organisiert wird die Reihe von der Französischen Botschaft in Zusammenarbeit mit der AG Kino-Gilde deutscher Filmkunsttheater.

Ein Jahr lang mit 365 ausgewählten Erlebnistipps die vielseitigen Facetten der Stadt Essen entdecken - das bietet die neue Broschüre „ESSEN.365x.“, die die Essen Marketing GmbH (EMG) gemeinsam mit ihrem Partner GENO BANK ESSEN veröffentlicht. Ob Museen, Führungen, Szenekneipen, Nobelrestaurants, populäre Stadtfeste oder Theater – die Stadt Essen hat das ganze Jahr über eine große Bandbreite an Kultur- und Erlebnishighlights zu bieten. Besucher und Einheimische erhalten eine Broschüre mit insgesamt 365 Freizeittipps samt Kontaktinformationen und. Die kostenlose Broschüre mit einer Auflage von 40.000 Stück ist in der EMG-Touristikzentrale gegenüber vom Hauptbahnhof und in den elf Filialen der GENO BANK ESSEN erhältlich.

Wer feiern kann, kann auch arbeiten? Sicher, wenn nur längerfristig nicht das zerknautsche Party-Gesicht bliebe. Glück für Rüttenscheider: Im Umfeld der Ausgehmeile eröffnete eine Beauty-Adresse für Kosmetik und Hautstraffung. Als qualifizierte Kosmetikerin wirkt Annegret Franke im vorärztlichen Bereich der Dermatologie. Und wer sich für den nächsten Arbeitstag noch motivieren muss, kann sich bei Anneline einer Hypnostherapie unterziehen.


Gehoben essen in Rüttenscheid? Kein Problem. Beim schnellen Mittagstisch jenseits von Pizza sieht es jedoch mau aus. Abhilfe schafft jetzt das gemütliche „Paragraf‘ in der Kortumstraße mit deutschen Klassikern unter der Zehn-Euro-Grenze. Neben Mittagessen gibt es auch Frühstück und Kuchen. Auf Wunsch kocht „Chefe“ Marcel Kuhl sogar vegan.

Im edlen, exklusiven Ambiente einer Hightech- und dennoch Wohlfühl-Praxis bieten ab sofort zwei erfahrene Spezialisten ein außergewöhnliches Konzept. Das Credo: kleine Eingriffe – große Wirkung. Als einer der ersten Anbieter der neuen Schönsanftchirurgie für Gesicht und Körper blicken die Beauty-Spezialisten und Praxisleiter von health2beauty, Eva Kusch und Thorsten Wiens, auf eine zielgerichtete Aus- und Weiterbildung bei den renommierten „Meistern“ des Fachs und mehrjährige Erfahrung zurück. Und diese ist nun einmal das beste Rezept! Eva Kusch und Thorsten Wiens arbeiten am Erscheinungsbild – übrigens auch ohne Skalpell.

? l l a f Un ule?

- Anzeige -

Be

? r e h c s Rat

Frintroper Straße 35 . 45355 Essen Telefon 0201 319 379-0 . Fax 0201 319 379-29

E-Mail: info@bergmann-karosserietechnik.de www.bergmann-karosserietechnik.de

essenonpaper.de 09


Die Gewinner des Rü-Award 2010

rü award 2011

rüttenscheid Text: Armin Grotekaas Bilder: Thomas ley

Die Initiatoren können es selbst kaum glauben: Der Rü Award feiert 1-Jähriges. Was im kleinen Kreis begann, im Internetportal wuchs, ist mittlerweile ein beliebter Szenen-Oscar geworden. Der Rü-Diger, so der Name der Trophäe, hat das Laufen gelernt. Für alle, denen der Rü Award noch nichts sagt, kommt hier die Erklärung in Kurzform: Hinter dem Begriff verbirgt sich Rüttenscheids erster ganz eigener Gastropreis. Die Nomminierten Ausgeh-Locations befinden sich allesamt in Essens wohl szenigsten Stadtteil. Der Preis, der am 19. Februar in einer Galaveranstaltung mit Preisverleihung und Aftershowparty gipfelt, soll die Gastronomen und ihre Bemühungen um unser aller Amüsement ehren. Und damit es auch die richtigen trifft, fällt nicht etwa eine objektive Fachjury die Entscheidung, sondern das Publikum. Hier ist die höchst subjektive Meinung von jeden einzelnen gefragt und gewollt. Noch bis zum 12. Februar kann im Internet unter www.rue-award.de gevotet werden. Und dabei ist es egal, ob man Rüttenscheider oder „nur“ ein Fan ist. Abstimmen kann jeder – von Flensburg bis München.

10 essenonpaper.de // Gastro


In der Tat kommen tatsächlich bereits Votings aus dem tiefsten Bayernland. Fast 320.000 Hits zählte die Internetseite zum Rü Award, seitdem sie online ist. So jedenfalls der Stand zum Redaktionsschluss. „Nach einer Woche online hatten wir bereits nahezu 8.000 Abstimmungen“, sagt Alexander Schnelle, der die Pflege der Homepage übernommen hat. Wie alle Beteiligten arbeitet er ehrenamtlich für den Rü Award. „Bei uns will sich niemand bereichern. Es geht um den Spaß bei und an der Sache und um den guten Zweck“, so Initiator und „Rü Award e.V.“-Vorsitzender Dirk Grünstäudl. Nach dem Event am 19. Februar wird Bilanz gezogen. „Alles, was nach den Kosten übrig bleibt, wird zu 100 Prozent an den Förderturm e.V. und an das KinderpalliativNetzwerk Essen gespendet.“ Doch vor der Preisverleihung steht erst einmal das Voting – und harte Arbeit. „Wir machen es uns nicht leicht“, sagt Grünstäudl. „Vieles will organisiert und das Abstimmungsverfahren gerecht über die Bühne gebracht

werden.“ Denn schwarze Schafe gibt es überall. Damit niemand betrügen kann, wird die jeweilige IP nach jedem Vote für 15 Minuten gesperrt. Außerdem ist eine Rechenaufgabe zu lösen, bevor das Voting gezählt wird. „Für diese Aufgabe muss man zwar kein MatheGenie sein, doch es erschwert zumindest die Betrügereien.“ Die Gala-Veranstaltung findet im KatakombenTheater statt. Bis eine Woche, also bis zum 12. Februar, kann noch abgestimmt werden. Wer Karten für die Gala verbindlich reservieren möchte, kann sich direkt an den Verein unter www.rue-award.de wenden. Aber er sollte schnell sein. „Aufgrund der Saalgröße sind die Eintrittskarten auf 250 Stück limitiert“, so der Vereinsvorstand. Zur anschließenden Aftershow-Party im Bliss können dann aber mehr Gäste kommen. Karten hierfür sind im Vorverkauf unter anderem im Plan B, in der Weinpalette im Girardet Haus und im Bliss erhältlich.

Gastro \\ essenonpaper.de 11


Text: Sven Baumann

valentinstag

Liebe geht durch den Magen. Der 14. Februar ist dem Heiligen Valentin gewidmet, dem Schutzpatron der Verliebten und Verlobten. Traditionell bietet sich dieser Tag an, dem angebeteten Herzblatt einen Blumengruß als Botschaft “d’amour” zu übermitteln. Doch auch kulinarische Genüsse – liebevoll zubereitet – kommen an.

Auch beim Hauptgericht helfen Herzen bei der Eroberung des Goldschatzes. Eine schöne Idee: feines Rinderfilet und Miniatur-Kartoffelherzen. Die knusprigen Herzen aus Rösti lassen sich ebenfalls mit Hilfe kleiner Ausstecher einfach herstellen. Und soll Amors Pfeil richtig landen, so trifft Vanilleeis mit heißen Himbeeren und Herzwaffeln garantiert den Geschmack des oder der anvisierten Herzallerliebsten.

Bereits zum Frühstück lassen sich wirkungsvolle Zeichen setzen. Ein Cappuccino mit einem Kakaoherz und ein frisch aufgebackenes Croissant stimmen schon morgens gut gelaunt auf den Valentinstag ein. Besonders, wenn Amor oder Aphrodite höchstpersönlich das Tablett ans Bett bringt. Für das Kakaoherz einfach eine Schablone aus fester Pappe schneiden, über den Cappuccino halten und das Ganze mit Kakao bestäuben.

Ungewöhnlich und originell ist ein Picknick an einem besonderen Ort. Fein und klein heißt hier die kulinarische Devise. Ein paar Sandwiches, edel belegt mit Roastbeef, Senfsauce und Salat, dazu eine heiße Champignonbrühe, zum Warmhalten in eine Thermoskanne gefüllt – mehr braucht es nicht, damit Verliebte auch bei winterlichen Temperaturen zueinander finden. Nicht vergessen: Schal und Mütze, damit das Rendezvous im Freien nicht mit einer Erkältung endet.

gastro

12 essenonpaper.de // Gastro


- Anzeige -

WerdenSieMitglied im bcr!

Erfolg ist selten Zufall. Erfolg ergibt sich aus einer klaren Zielformulierung, dem festen Vorsatz, erfolgreich sein zu wollen. Zum Beispiel der Entscheidung f端r den optimalen Partner. Mehr 端ber den business club ruhr e. V., seine Ziele, Events und aktuelle Termine finden Sie unter

www.businessclubruhr.de


reise + camping

messe Text: Sven Baumann Bilder: Rainer Schimm

Mit Über 900 Ausstellern von Ägypten bis Zypern: Das ist die Urlaubsmesse NRW. In der Messe Essen stellt sie vom 23. bis zum 27.02. die ganze Reise- und Freizeitwelt unter einem Dach vor. Auf der Reise + Camping präsentieren Unternehmen, Tourismus-Organisationen, Reiseveranstalter und Verbände ihre Angebote für alle Urlaubs-Wünsche – von der Fernreise bis zum Städte-Trip, vom Camping-Urlaub bis zur Kreuzfahrt. Erstmals rückt die Messe mit Sri Lanka und Mecklenburg-Vorpommern sowohl ein Partnerland als auch eine Partnerregion besonders in den Fokus.

14 essenonpaper.de // Freizeit


Nahezu jeder dritte Besucher der Reise + Camping interessiert sich besonders für internationale Reiseziele. Diesen Destinationen stehen zwei eigene Messehallen zur Verfügung. Aus über 50 Ländern werden attraktive Reiseziele präsentiert. Regionen aus Europa sind ebenso dabei wie ferne Orte anderer Kontinente. Auch spezialisierte Reiseveranstalter geben Tipps zu Familienreisen, Urlaub in Südamerika oder Zielen in Skandinavien. Und sie bringen ungewöhnliche Gäste mit: So werden am Stand eines Veranstalters für Finnland-Reisen echte Rentiere die Besucher begrüßen. Spannend wird es im Urlaubskino-Tipi, wo Reiseveranstalter in Dia-Vorträgen Ziele vorstellen. Urlaubs-Informationen und ein buntes Programm erwartet die großen und kleinen Besucher während der gesamten Messelaufzeit auf der Reise-Bühne. Hier wird ReiseWissen vermittelt, es finden Quiz-Shows statt und Showgruppen sorgen für Unterhaltung. Besondere Aufmerksamkeit gilt Sri Lanka, dem Partnerland der Reise + Camping 2011.

Die „Perle im Indischen Ozean“ zeigt die unvergleichlichen Attraktionen, mit denen der Inselstaat seine Gäste begeistert: das reiche Kulturerbe, die beeindruckende Natur, palmengesäumte Strände sowie Ayurveda und Wellness. Auf dem Gemeinschaftsstand präsentieren sich verschiedene Regionen des Landes, Reiseveranstalter, Fluglinien und Hotels. Im Sri Lanka-Restaurant können Besucher landestypische Köstlichkeiten probieren. Dennoch: Deutschland und bleibt das Reiseziel Nummer eins der Bundesbürger. Im Messebereich „Reiseland Deutschland“ stellen sich daher Aussteller aus allen Bundesländern vor. Fremdenverkehrsämter und Tourismusgesellschaften informieren über die Highlights in ihren Regionen. Ob einfach, luxuriös oder familientauglich: Ferienanlagen zeigen ihre vielseitigen Unterkunftsmöglichkeiten. Wer Spannung und Aktion sucht, ist bei den Freizeitparks richtig. Und ob nun Urlaub im Caravan, im Reisemobil oder im Zelt – die Messe Essen bietet Freunden des mobilen Reisens eine große Auswahl.

Freizeit \\ essenonpaper.de 15


essen on ice

freizeit Text: Sven Baumann

Bild: Peter Wieler, Essen Marketing GmbH

Zahlreiche Zaungäste hatten sich trotz des Regens auf dem Kennedyplatz eingefunden, als im Januar Bürgermeister Franz-Josef Britz zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der RWE Deutschland, Dr. Arndt Neuhaus, die 11. Auflage von ESSEN ON ICE eröffnete. Zuvor ließen junge Talente des Essener Jugend-Eiskunstlaufvereins einige Höhepunkte des Kulturhauptstadtjahres 2010 unter der funkelnden Lichterkrone des Kennedyplatzes Revue passieren. Jetzt - nach der Eröffnung – hatten die Besucher selbst Gelegenheit, ihre Kufenkünste auf der 1.000 Quadratmeter umfassenden Eisfläche zur stimmungsvollen Partymusik von DJ Iceman unter Beweis zu stellen. Zur Feier des Tages waren für zwei Stunden der Schlittschuhspaß und die Abfahrt von der fast 70 Meter langen Rodelbahn ebenso kostenlos, wie auch das Eisstockschießen, das in diesem Jahr erstmalig angeboten wird.

16 essenonpaper.de // Freizeit 36 essenonpaper.de


Der sportliche Winterzauber mitten in der Essener Innenstadt wird noch bis zum 6. März von der EMG in Kooperation mit der RWE Deutschland angeboten. Für gefüllte Mägen sorgt die original österreichische Schmankerl Hüttn. Hier werden in alpenländischem Flair landestypische Speisen und Getränke serviert, Gastlichkeit, Wärme und Geselligkeit inbegriffen. Auch bei der elften Auflage von ESSEN ON ICE können sich die Freunde von innerstädtischem Wintersport auf zahlreiche Attraktionen freuen: „Disco on Ice“ heißt es immer samstags ab 18 Uhr auf dem Kennedyplatz. Dann kann zu Chart-Musik und rhythmischen Beats auf dem Eis getanzt werden. Sonntags um 14 Uhr können alle kleinen Gäste bei „Kids on Ice“ mit Karlo, dem Maskottchen der Stadtwerke Essen, und unter Leitung erfahrener Trainer das Schlittschuhfahren lernen. Ab 16 Uhr bietet „Allbau Classic on Ice“ allen Liebhabern klassischer Musik, zu harmonischen Melodien über das gefrorene Nass zu gleiten. Walzer-, Operetten- und Musicalklänge zaubern eine schöne Klangkulis-

se für beschwingte Winterabende unter dem Lichterdach des Kennedyplatzes. Jeden Mittwoch geben Mitglieder des Eisstock-Schützen Essen e.V. von 18 bis 20 Uhr eine Einführung in die Kunst des Eisstockschießens. Natürlich können Interessierte auch an allen anderen Tagen die Bahn nutzen, um sich in der ungewöhnlichen Sportart zu versuchen. Ein besonderes Highlight ist der RWE Winterzauber am Samstag, 26. Februar. An diesem Tag bieten von 10 bis 16.30 Uhr ein Rodelwettbewerb, Spiele auf dem Eis, Fotoaktionen und Kinderschminken ein abwechslungsreiches wie kurzweiliges Unterhaltungsprogramm. Traditionell findet auch in diesem Jahr wieder das Polar-Soccer-Turnier statt. Dabei werden die Spieler in Eishockey-Ausrüstung und Turnschuhen gegeneinander antreten. Die Finalrunde ist für den 5. und 6. Februar angesetzt. Das Turnier in der Innenstadt ist zugleich die Weltmeisterschaft im PolarSoccer.

Freizeit \\ essenonpaper.de 17


Kolumne //

„GUTEN MORGEN!“ Gibt es eine schönere Art geweckt zu werden? „GUTEN MORGEN! IHREN FAHRAUSWEIS!“ Mit diesen freundlichen Worten hört der bestens und mit Schwerpunkt Kundenzufriedenheit geschulte Kontrolleur endlich auf seinen Fahrgast, seinen König im Pelz des Kunden, endlich auf mit der Fußspitze zu malträtieren und schaut nun gebannt auf das, was kommen möge. Ach ja, die Deutsche Bahn. Von jeher als Monopolist dazu gemacht die für die nackte Erlaubnis mitfahren zu dürfen teuer löhnenden Berufspendler wie Fracht zu behandeln und immer mit einem flotten Spruch auf den Lippen. Natürlich stets in fiesem Dialekt, gehört ja dazu. Da wird ein schlafender Fahrgast schnell mal zum potentiellen Simulanten, wer erdreistet sich auch schon morgens um halb sechs ein Nickerchen auf dem Weg durch‘s Bundesland zu machen? Nunja, es hilft ja nichts, Augen auf. Ein bisschen wie im Theater der Vorhang schiebt sich langsam zur Seite - und der Darsteller auf der Bühne macht seine Sache gewohnt routiniert, die Rolle seines Lebens. „Na geht doch, dachte schon sie wolle misch hier ewisch stehe lasse.“ Meine Frage („wozu sollte ich das wollen? So hübsch sind sie dann auch nicht und in der Bahn schlafe ich dann doch lieber allein“) spare ich mir und quäle unter Anstrengung meiner gerade erst erwachenden Lebensgeister das Ticket aus dem Geldbeutel. Zufrieden nickt der Schaffner - wortlos - und zieht von dannen. Für das Wort danke war die Schulung wieder mal zu kurz. Die Bahn spart. Aber dazu kommen wir noch, jetzt erst einmal wirklich wach werden. Nachdem ich mich kurz ärgere, dass ich nun sicher nicht wieder werde so friedlich weiter schlafen können, überlege ich mir, wie diese Situation umgekehrt aussähe. Die Bahn hat mal wieder einen Winterschaden, ein Gleis (wahlweise Oberleitung) ist gebrochen, eine Weichenstellanlage ist ausgefallen, oder der Blitz hat die hochmoderne Anlage des Zugführers getroffen. Wie wir wissen werden die Jungs und Mädels, welche sich die unterschiedlichsten Gründe ausdenken, warum die Bahn wie18 essenonpaper.de // Kolumne

der mal vollkommen unvorhergesehen und unverschuldet ausfällt, oder im besten Fall um Stunden zu spät abfährt, immer kreativer. Ein cooler Job muss das sein, wo früher noch zum Bahnbeamten ausgebildet wurde ist nun eine Ausbildung an der Kunsthochschule mit Schwerpunkt Marketing von Nöten, so scheint es. Ich gebe mich mit den Ausreden nicht zufrieden und brülle „vergiss es“, als die Stimme durch die Lautsprecheranlage säuselt „wir bitten Sie die Verspätung zu entschuldigen“, klopfe an‘s Zugführerfenster und verlange 40 Euro. Schließlich kam die Bahn ihrer Pflicht nicht nach und ich wurde noch nie nach den Gründen dafür gefragt warum ich mein Ticket vergessen hätte, sondern durfte immer sofort latzen, ein „ich bitte Sie aufgrund eines unvorhergesehenen GeldschlitzEinwurfschadens in Höhe des Ticketautomatens um Entschuldigung, das Ticket hat voraussichtlich einen Tag Verspätung“ hatte es nie gebracht. Schließlich bin ich hier in der Bringschuld, so als Kunde. Und habe kein Monopol. Der Schaffner schaut mich schief an und drückt mir in tiefstem Sächsisch ein geschnieftes „Scherzkeks“ und klappt das Fenster wieder zu. Das ist Service. Den Rest der unvorhergesehenen und natürlich unverschuldeten


Verspätung verbringe ich frierend auf dem Gleis, es wäre ja noch schöner wenn man die unvorhergesehen und unverschuldet wartenden Kunden in den warmen Zug ließe, die Bahn muss ja sparen - und das am liebsten an der Heizung und an Sitzgelegenheiten in einem beheizten Bahnhof - irgendwo her muss das Geld für Stuttgart 21, die Wartung, Aufbereitung und Einmottung museumsreif riechender Zugabteile, die kreativen Entschuldigungsausdenker und ganze Armadas von äußerst freundlichen Geldeintreibern im Kontrolleurskostüm ja herkommen. Kurz vor einem grausamen, unvorhergesehenen und unverschuldeten Tod durch Erfrieren öffnet sich die Zugtür, der Einlass wird gewährt. Tiefgefroren falle ich auf einen Sitz und fange an mich ins RTL-Dschungelcamp zu träumen - welch Labsal ist doch das Verspeisen von Kamelhoden und das Baden in Kakerlaken im Vergleich zum Frieren am Gleis des lustigluftigen Fernbahnhofs. Eine quiekende und fast verhungerte Sarah kommt vorbei, faselt etwas von der schlimmsten Bahnhofsprüfung der Welt, ein alter Kommunarde schwafelt etwas von Selbsterkenntnis durch Nahtoderfahrungen und der Rest verspeist zuvor gewonnene Sterne garniert mit Krokodilsfüßen, ohne mir weiter Beachtung zu schenken. Ich kuschle mich an das Quiekeding (weil warm), interessiere mich nicht weiter für Sterne, Krokodile und Dschungelcamp-

Romantik, bis ein fettleibiger Dr. Bob, gefolgt von 8 Millionen Irren die uns zuschauen, mir unsanft an meinen gerade erst aufgetauten und nun friedlich eingeschlafenen Fuß tritt und in breitem Dialekt ruft: „GUTEN MORGEN! IHREN FAHRAUSWEIS BITTE!“ Ich rolle die Augen, ziehe das Ticket aus den Tiefen meiner Dschungel-Sträflingskluft, halte es ihm entgegen und lalle: „Isch bitte Sie meine Verspätung zu entschuldigen, Dr. Bob, zwischen RTL und Niveau gab es eine Störung im Weichensystem, dann brach plötzlich der Winter ein und meine Bahn hatte vier Jahre Verspätung. Ich bin ein Fahrgast, holt mich hier raus!“ Entsetzt schaut mich der Schaffner an und fragt: „Wie?“ Ich wache langsam auf, vermisse Sarah, die wohl früher abgezogen ist und nun durch die Presse wabert, dafür aber durch eine äußerst wohlriechende Wuchtbrumme mit Brötchentüte ersetzt wurde, und antworte: „Wie? Da fragen sie doch mal in ihrer hoch kreativen Entschuldigungsabteilung nach, die werden sich schon etwas ausdenken. Ich schlafe jetzt weiter, die Hoden warten und ich brauche doch noch Sterne, sonst verhungere ich.“ Maurice Saint-Exupéry Kolumnist

© ProSieben/Kai Schulz

Kolumne \\ essenonpaper.de 19


tipp des monats: Falsche Wimpern sind der Hingucker der Saison. Doch welche Frau hat schon Zeit, sie täglich zu benutzen. Der Kosmetikkonzern Astor hilft: die neue Big & Beautiful False Lash Look Mascara. Eine neuartige Mascara, die glamouröse Wimpern der Extraklasse zaubert. So lang und üppig, dass sie fast wie künstliche aussehen.

Name: Big & Beautiful False Lash Look Mascara

infos

Hersteller: Astor Philosophie: Astor präsentiert die Big & Beautiful False Lash Look Mascara, eine sensationelle neue Mascara, die echte Wimpern so lang, dicht und aufgefächert wirken lässt wie falsche. Die volumenspendende Pflegeformel und

20 essenonpaper.de // Lifestyle-Frauen

die innovative, weiche Bürste zaubern Riesenwimpern, für einen sensationellen Falsche-Wimpern-Effekt. Die supersoften Fasern der weichen Bürste umhüllen jede einzelne Wimper schon beim ersten Auftragen und sorgen für aufgefächerte, 5x voluminösere Wimpern. Angereichert mit natürlicher Baumwolle, Seidenpuder und Keratin – in hypnotisierend intensivem Schwarz.


Black is Beautiful Ob im Job, beim Shoppen oder in der Cocktailbar: Schwarz passt einfach immer. Doch habt Ihr Noir schon mal Ton in Ton probiert? Von Kopf bis Fuß in Schwarz gekleidet kann auch richtig edel wirken.

Elegant „Starlight“ von Scarabina ist aus weichem Leder und macht sowohl am Handgelenk als auch am Hals eine glänzende Figur. Erhältlich mit gold- oder silberfarbenem Magnetverschluss.

Allrounder Aus weichem Kalbleder gefertigt, überzeugt die schicke Schultertasche von Belucia mit ihrem französischen Stepp-Design, den zwei aufgesetzten Taschen und den kontrastfarbenen Reißverschlüssen. Ob beim Winterschlussverkauf oder im Büro – die Bag gibt dank ihrer Geräumigkeit stets eine tollen Begleiter ab.

Blickfang Das Etuikleid in Schwarz von Esprit Collection präsentiert sich im eleganten Look und mit charmanten Details! Die vom modischen Rundhalsausschnitt ausgehenden Falten enden am Saum in aktueller Ballon-Optik.

Details Die Riemchen an Spitze und Schaft und die kleinen Goldschnallen machen die Valerie Perrini-Stiefelletten zum echten Hingucker. Da die 9,5-Zentimeter-Absätze nur bis zur Hälfte mit Wildleder überzogen sind, wird das empfindliche Obermaterial perfekt vor unschönen Abwetzungen geschützt.

Anschmiegsam Die feine Masche und 55 Prozent reine Wolle machen aus der schwarzen Strumpfhose von Falke einen klassischen und wärmenden Begleiter. Durch Verstärkungen an Ferse und Fußspitze ist das Modell besonders strapazierfähig.

Lifetsyle-Frauen \\ essenonpaper.de 21


TIPP DES MONATS: Genießt den Geschmack frischen Kaffees mit der Kaffeemaschine für Bohnen und Filterkaffee. Bereitet Euren Kaffee aus frischen Bohnen zu oder kocht Euren LieblingsFilterkaffee. Philips bietet hochwertige Qualität mit einfachen Lösungen.

Name: HD 7740

INFOS

Firma: Philips

Auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten: • Integriertes konisches Mahlwerk für

• Einstellung zum Auswählen der gewünschten Kaffeestärke • LCD-Anzeige für eine intuitive Bedienung

frisch gemahlenen Kaffee • Wahlschalter für Mahlgrad für frisch gemahlenen Kaffee nach Eurem Geschmack • Frischeanzeige für jederzeit frischen Kaffee

Web: www.philips.de

Preis: ca. 150,- Euro

Erweiterte Funktionen:

22 essenonpaper.de // Lifestyle-Männer


BUNNY LOVE Valentinstag, Karneval und Ostern stehen bereits herausgeputzt in den Startlöchern! Also, holt Eure neuen Styles hervor, und ab geht‘s zur nervenkitzelnden Eier-Suche!

Dottergelb Jetzt bekommen Jungs was Gelbes an die Füße! Der knöchelhohe Schnürer begeistert in kräftigem Dottergelb und fädelt die Schnürbänder geschickt durch die Zunge. Der Schuh kommt von der Marke Nobrand und kostet um die 119 Euro. www.nobrand.pt

Naketano Endlich können sich auch die Herren der Schöpfung im Naketano.Style kleiden. Mut Entschlossenheit und Stil unter dem Motto „Brave New World“ sind prägend für das Herrendebüt der Essener Kreativschmiede. Natürlich wurde auch bei der ersten Herrenkollektion die Naketano typische Anforderung nach besonders hochwertigen Stoffen für das Lieblingsteil erfüllt. www.naketano.de

Osterstyle Diejenigen, die sich noch an die Wurzeln von Ostern erinnern, tragen mit einer coolen und zugleich oberlehrerhaften Attitüde die Kette im Dog-TagLook mit Jesus-Prägung. Die Kette kommt von der Marke o-tag und kostet ca. 35 Euro. www.o-tag.de

Gesundheit \\ essenonpaper.de 45 Lifetsyle-Männer \\ essenonpaper.de 23


Pfunde statt Qualm?

Gesundheit text: Armin Grotekaas

Ex-Raucher fühlen sich schon wenige Wochen nach dem Rauchstopp wohler: Sie sind munterer, ihre Atmung ist freier, die Haut rosiger. Auch der Appetit meldet sich häufiger. Aber das ist vielen ehemaligen Tabakkonsumenten gar nicht recht: Sie wollen ihr rauchfreies Dasein nicht mir ihrer guten Figur bezahlen. Nach dem Essen erst einmal eine rauchen – viele Ex-Raucher vermissen dieses liebgewonnene Ritual und behelfen sich nun mit Tiramisu oder Käsegebäck. Doch diese neue Gewohnheit ist folgenreich: Bald zeigen sich die ersten Fettpölsterchen. Wer zusätzliche Pfunde nach dem Rauchstopp vermeiden möchte, muss nicht grundsätzlich auf Knabbereien verzichten. Es lohnt sich aber auf kalorienarme Alternativen wie Obst, Gemüse und Knäckebrot auszuweichen.

24 essenonpaper.de // Gesundheit


Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) empfiehlt außerdem: • „Verführer“ wie die Schale mit Keksen, Schokolade, Flips, Chips und Erdnüssen aus dem Blickfeld nehmen – der automatische Griff nach Genussträchtigem ist noch programmiert; die Naschereien am besten gar nicht erst ins Haus lassen. • Vor der Hauptmahlzeit etwas Kalorienarmes wie Salat, Gemüse oder klare Suppe essen, dann zirka 20 Minuten bis zur Hauptmahlzeit warten. Denn so lang dauert es, bis sich das erste Sättigungsgefühl einstellt. • Langsam essen! Nur so lässt sich vermeiden, dass man mehr als notwendig isst, um den Hunger zu stillen. • Kleine Zwischenmahlzeiten – sie bändigen das Hungergefühl. • Viel trinken! Denn das kann ebenfalls den Hunger drosseln. • Hochkalorische Getränke wie Cola, Fassbrause, Limonade oder gar Milkshakes meiden. Besser sind Mineralwasser, Früchtetee sowie kalorienreduzierte Limonaden und Fruchtsäfte.

• Beim Kochen nicht hier und da schon einmal kosten, man verliert dabei leicht den Überblick über das, was man schon zu sich genommen hat. • Auf versteckte Fette achten, die sich vor allem in Fertiggerichten, Wurst und Käse befinden. Wer um keinen Preis auch nur 1 oder 2 kg zunehmen möchte, muss besonders viel Disziplin aufbringen. Für ihn gilt: Täglich rund 300 Kalorien weniger essen als vor dem Rauchstopp und jede Woche das Gewicht kontrollieren. Nicht jeder schafft es aber, gerade während der Raucherentwöhnung Diät zu halten. Schließlich ist es für frische Nichtraucher bereits eine große Leistung, 20–30 Mal täglich auf den Griff zur Zigarettenpackung zu verzichten. Eine gewisse Nachsichtigkeit mit sich selbst ist also angebracht. Experten raten, sich 1–2 kg Gewichtszunahme zuzugestehen. Oft pendelt sich das Gewicht nach zwei bis vier Monaten wieder ein, heißt es bei der BZgA.

Gesundheit \\ essenonpaper.de 25


rüttenscheid Text: Sven Baumann Bilder: Kerstin Ostendorf

neujahrsempfang igr

Gut besucht wäre untertrieben. Auf dem Neujahrsempfang der Interessengemeinschaft Rüttenscheid konnte man schon ins Schwitzen kommen. Im Foyer des Katakomben-Theaters drängten sich die Besucher dicht an dicht. Bilder dazu seht Ihr auf der Seite 49. Und dennoch war es ein gelungener Abend. Denn neben Musik, Pils-Bier und Snacks gab es ein Jahresrückblick 2010 und ein Jahresausblick 2011 in Form einer Dia-Show. Das war aber längst nicht die einzige Überraschung.

28 essenonpaper.de // Neujahrsempfang IGR


Nachdem die meisten Gäste eingetrudelt waren und sich einige bereits zum Tresen durchgekämpft und mit Erfrischungsgetränken versorgt hatten, ergriff als Erster der IGR-Vorsitzende und Gastro-Legende Hannes Schmitz das Wort. Und er ließ die Bombe auch gleich krachen. Nach der Begrüßung teilte er den Anwesenden mit, dass er nicht zur Wiederwahl antreten wird. Als seinen Nachfolger schlug er den amtierenden zweiten Vorsitzenden Dr. Rolf Krane vor. Schmitz gab sich zuversichtlich, dass sein derzeitiger Stellvertreter bei der Mitgliederversammlung auch das Rennen machen wird. Was folgte war Applaus für die Verdienste des Gastronomen. Denn aus der Essener Gastro-Szene und aus Rüttenscheid ist Hannes Schmitz nicht mehr wegzudenken. „Ich hoffe natürlich, dass ich Euch noch lange hier erhalten bleibe.“ Sein Nachfolger in spe kommentierte später am Abend die Dia-Show rund um Rüttenscheid. Darin enthüllte Dr. Krane ein erstes Bild von dem neuen Gebäude, dass am Stern, genauer an der Stelle des maroden Hertie-Baus entste-

hen soll. Neben dem Rü Cup soll es außerdem ein weiteres großes Sportereignis geben: einen Firmenlauf. Interessant war auch die bauliche Situation in Essens wahrscheinlich beliebtesten Stadtteil. Ob die neue Hauptzentrale der E.ON-Ruhrgas, der Ausbau der alten Bahntrasse entlang der Gruga zur Fahrrad- und Fußgängerstrecke oder das Hopf-Gebäude an der Rü, vieles ist 2010 neu entstanden. Selbst beim Wohnraum gab es einen enormen Schritt Richtung Zukunftsfähigkeit. Auch Bürgermeister und Gastredner Rolf Fliß griff die bauliche Situation im Stadtteil auf. Dort wo Baukräne stehen, gäbe es auch Entwicklung. Und in Rüttenscheid sieht man viele Baukräne. Es steht wohl außer Frage: Rüttenscheid ist ein Vorzeigestadtteil – städtebaulich, szenisch, veranstaltungs- und eventtechnisch. Und das konnte der Abend des IGR-Neujahrsempfang noch einmal deutlich vor Augen führen. Rüttenscheid lebt – nicht zuletzt durch das Engagement seiner Bewohner und der ansässigen Geschäftsleute.

Neujahrsempfang IGR // essenonpaper.de 29


mobilität text: Sven Baumann

Zweirad im Trend

Wie das SUV unter den Autos, wie die Blumenmuster in der Mode so setzt auch die Zweirad-Industrie ihre eigenen Trends. Ein großes Thema auch in der kommenden Saison werden E-Bikes bzw. Pedelecs sein. Immer mehr Hersteller steigen in diesen Markt ein oder bauen ihn aus. Der deutsche Traditionshersteller Hercules beispielsweise erweitert seine E-Bike Angebote und bietet 2011 auch neue Antriebskonzepte: Die Firma Bosch baut von nun an die Elektromotoren für die Pedelecs von Hercules, die nicht wie bisher in den Naben untergebracht sind, sondern als Mittelmotoren das Kettenrad direkt antreiben. Der Hersteller verspricht ein besseres Fahrverhalten, außerdem sei das E-Bike dadurch kaum noch als solches erkennbar.

30 essenonpaper.de / Mobilität


Dass die Schweizer erfinderisch sind, ist längst bekannt. Dass sie darüber hinaus auch Geschmack beweisen, wird am “Big Tool” der Schweizer Velohersteller MTB Cycletech wieder einmal deutlich. Hinter der puristischen Optik des 28-Zöllers verbirgt sich jede Menge innovative Technik. Das Velo bietet dem Radler sechzehn Gänge, von außen nicht erkennbar: Acht Gänge hat das Getriebe in der Hinterradnabe; das Planetengetriebe in der Antriebskurbel verdoppelt sie auf insgesamt sechzehn. “Es kann immer und jederzeit auch unter Last am Berg oder im Stillstand geschaltet werden. Ein Abspringen der Kette gehört ebenfalls der Vergangenheit an”, fasst Butch Gaudy, Produktverantwortlicher bei MTB Cycletech, die weiteren Vorteile des Antrieb-Systems zusammen. Die Zielgruppe für den 28-Zöller sieht der Hersteller im urbanen Pendler. Schmale Lenker für trendige Räder Ebenfalls im urbanen Verkehrsgewühl fühlen sich sogenannte Fixies wohl. Diese Radgattung mit nur einem Gang und ohne Freilauf ist von Radkurieren der Metropolen dieser Welt zum robusten Gefährt für die täglichen Belastungen und zum Symbol städtischen Stilbewusstseins erkoren worden. Neben der minimalistischen Optik und der kaum vorhandenen Technik ist ein weiteres Merkmal signifikant für die trendigen Räder: der schmale Lenker. Dieser hilft dem Kurier durch noch so enge Gassen und Fahrspuren zu manövrieren. Komponentenhersteller tra-

gen dem Rechnung; beispielsweise hat Humpert in der kommenden Saison speziell auf die Stadtflitzer abgestimmte Lenker im Programm. Drei Versionen sind erhältlich: Der “Fixi Flat” ist ein 480mm schmaler, gerader Lenker; der “Fixi Riser” ist gekröpft und bietet damit eine etwas aufrechtere Sitzposition; der “Fixi Hornbar” erinnert optisch an die Zeitfahrlenker vergangener Radfahrepochen und folgt damit dem Retrotrend. Kopfschutz mit Stil Viele Radfahrer fahren leider noch immer ohne Helm, weil sie der klassische Kopfschutz optisch nicht anspricht. Diesem Missstand tritt jetzt der Helmhersteller Abus mit seinem neuen Helm “Metronaut” entgegen. “Ein Helm muss nicht immer als solcher erkennbar sein. Mit dem Metronaut schaffen wir den Spagat zwischen hippem Kleidungs-Accessoire und klassischem Kopfschutz,” erklärt Torsten Mendel, Marketingmanager bei Abus, gegenüber dem pressedienst-fahrrad. Er ist optisch von trendigen Baseball-Caps kaum zu unterscheiden, bietet dem Radfahrer aber den typischen Schutz eines Fahrradhelmes. Und selbst wenn es auf den ersten Blick nicht danach aussieht: Auch unter diesem Helm bewahrt man einen kühlen Kopf, dafür sorgen die Belüftungsschlitze unter dem Stoffüberzug des Helms. “Der Metronaut hat das Potential, den Fahrradhelm auch auf dem Laufsteg salonfähig zu machen”, so Mendel.

Mobilität / essenonpaper.de 31


32 essenonpaper.de


EVEnTGUIDE

• wild Boys - s. 34 • Der Vampir von rüttenscheid - s. 36 • ferienkönig - s. 37 • giulia y Los tellarini - s. 38 • thriller Live - s. 40 • marianne Dissard - s. 44 • mahler international i - s. 46


wild boys Wenn Revue, Phantasie und Theaterkunst zu einer Illusion verschmelzen entstehen fabelhafte Wesen, urkomische Figuren und wundervolle Paradiesvögel – CHRIS Kolonko ist alles zugleich! Mit seinem Charisma, seiner unverwechselbaren Stimme und seiner Art sich zu bewegen, interpretiert und inszeniert er in unterschiedlichen Charakteren Erlebtes und Gelebtes, vereinnahmt er den Raum und betört seine „Wild Boys“ ebenso wie das Publikum! Chris ist Entertainment erster Klasse. Fragt man kleine Jungs nach ihrem Traumberuf, so steht einer in der Rangliste ganz oben: Fußballer. Auch der aus einer Zirkusfamilie stammende Jemile Martinez entwickelte schon früh ein Faible für das runde Leder. Doch nimmt er den Begriff „Ballartistik“ allerdings weit aus wörtlicher als andere seiner Mitstreiter. Jemile zeigt dem staunenden Publikum in seiner verblüffenden Jonglage-Show, was ein wahrer (Fußball-) Künstler außer Dribbeln, Hackentricks und Kopfball noch alles mit Fußbällen zaubern kann. Hula Hoop Artist Tigris versteht vom Drehen eine Menge! In seiner rasanten Darbietung zaubert der „Charming Boy“ mit seinen Reifen verschiedenste Bilder und Formen in die Luft. Die Kunst des Hula-Hoop bekommt bei Tigris einen ganz eigenen Ausdruck – nicht minder durch seine frische, fröhliche Choreographie. Super lässig und energievoll wirbeln die drei Jungs von Fette Moves durch die Luft und über den Boden – drehen kopfstehend schwindelerregende Pirouetten und bilden mit ihren Körpern bizarre Figuren, dass man sich oft nicht entscheiden kann: Ist es Tanz oder Action-Akrobatik? In jedem Fall ist Ihr Auftritt auf der GOP Bühne eine coole und mitreißende Breakdance-Show vom Feinsten. Fette Moves gehören zu den derzeit besten und innovativsten Breakdancern der internationalen Szene! Vor Kraft nur so strotzend und stellenweise fast martialisch beeindruckt der Berliner Handstand-Equilibrist Gunnar Erik seine Zuschauer, um im nächsten Moment mit einem ironischen

05.01. - 06.03.2011 GOP Varieté Essen U11 >GE Buerer Straße U11 >GE Buerer Straße 101,>Berliner 105 & 107 Platz U17Viehofer >Berliner Platz U17 Platz

34essenonpaper.de // Eventguide


Muskelzucken auf überaus sympathische und amüsante Weise den naiven kleinen Jungen zu geben. Voll Perfektion setzt der Hochleistungs-Akrobat und Weltmeister im Handstandkellnern sein Können, seinen Körper und seinen betörenden Charme in Szene. Echte „Wild Boys “ sind die aus Russland und den USA stammenden Artisten Slava Popov und Benjamin Pring von Strong Hold Movement. Wahrlich heldenhaft stellen sich die beiden den Herausforderungen der Schwerkraft – am Boden ebenso wie in der Luft. Mit ihrer kraftvollen Partnerakrobatik am Boden und einer eindrucksvollen Darbietung an den Doppelstrapaten zeigen sie nicht nur den weiblichen Gästen, dass sie echte Kerle sind! www.variete.de

- Anzeige -

Seit über 37 Jahren führen wir für unsere Kunden durch:

› Tapezierarbeiten › Treppenhausrenovierung › Wärmedämmverbundsysteme › Teppichbodenreinigung

› Spachteltechniken › Fassadenanstriche › Teppich- und PVC-Böden

Sie haben einen Wunsch? Wir haben die Erfahrung! Wir sind für Sie da, egal ob nur eine Wand tapeziert oder gleich das ganze Haus renoviert werden soll. @_iDXc\i$le[9f[\ec\^\iY\ki`\Y?\`eqN`ikq›@e_XY\i1;`\k\i9•i^\i\%B% 8ck\e[fi]\iJkiX\+/,›+,*,,<jj\e›K\c%')'(&-/'('.le[=Xo-/-('+ `e]f7dXc\iY\ki`\Y$n`ikq%[\›nnn%dXc\iY\ki`\Y$n`ikq%[\


25.02.2011 Theater Courage - Beginn: 20:30 Uhr Der Vampir von Rüttenscheid

Der schüchterne Vampir Adrian hat aus seiner Sicht den besten Job der Welt, denn er ist Nachtwächter einer Blutbank im Essener Universitätsklinikum. Zudem ist auch noch seine ebenfalls schüchterne Kollegin Eva in ihn verliebt. Leider erschweren sich Adrians Arbeitsbedingungen, als sein Chef Dr. Heinze sich die Buchhaltung genauer anschaut und feststellt, dass immer wieder Blutkonserven auf merkwürdige Art und Weise „verschwinden“. Adrian braucht neue Blutquellen und die findet er nachts im dunklen Essener Süden. Damit erregt er nicht nur die Öffentlichkeit, sondern ruft auch den berühmten Vampirjäger Dr. van Helzing auf den Plan: Eine turbulente

34 essenonpaper.de // Eventguide 36

U11 Straße >GE Buerer Straße U11 >GE Buerer

U11, 101 & 107 Martinstraße U17 >Berliner Platz U17 >Berliner Platz

Hetzjagd quer durch Rüttenscheid beginnt… Erleben Sie im Theater Courage eine herzhafte Komödie mit Biß, eine Parodie auf bekannte Vampirfilme und gleichzeitig eine Hommage an den schönsten Stadtteil der Kulturhauptstadt Essen. Lachen und fiebern sie mit bei Adrians und Evas Flucht vor dem Vampirjäger zwischen Grugapark, Klinikum und Rüttenscheider Stern. www.theatercourage.de


Ferienkönig Fast 40 Jahre ist es her, dass Heinz Erhardt seinen letzten Auftritt hatte, und mehr als 30 Jahre sind seit seinem Tod verstrichen. Und trotzdem steht sein Name noch immer in den Veranstaltungsprogrammen und Schauspieler überbieten sich darin, seine Texte zu präsentieren. Wir hier in Essen haben besonderes Glück: Wenn er seinem großen Vorbild auch äußerlich kaum ähnelt, Thomas Glup kann die bewährten und geliebten Pointen meisterlich servieren. In unterschiedlichsten Erhardt-Programmen hat er das bewiesen. Und nun steht er in einem Theaterstück auf der Bühne des Theaters im Rathaus. Die Rolle hatte Heinz Erhardt einst für sich geschrieben, sie aber, weil er erkrankte, nie spielen können: Dem erfolglosen Versicherungsvertreter Heinz Weiss hat sein Chef eine letzte Chance gegeben: An der Côte d’Azur soll er reiche Urlauber zu hohen Versicherungen überreden. Aber die Feriengäste in der Luxusherberge nehmen den Biedermann im grauen Anzug nicht ernst! Plötzlich gewinnt er an Attraktivität. Gerüchte gehen, er sei der millionenschwere Thronfolger des Königreichs Varana, natürlich inkognito. Die Damenwelt bemüht sich um ihn, die Herren suchen seine Gesellschaft und seine Protektion, das Hotelpersonal hofiert ihn. Heinz Weiss genießt in vollen Zügen sein Leben als „Ferienkönig“. Aber von Dauer kann ein solches Glück natürlich nicht sein. www.theater-im-rathaus.de

19.02. - 20.02.2010 Theater im Rahaus U11 >GE Buerer Straße U11 >GE Buerer Straße 101,>Berliner 105, 106Platz & 107 Porscheplatz U17 >Berliner Platz U17

Eventguide \\ essenonpaper.de 37


26.02.2011 Zeche Carl - Beginn: 20 Uhr Giulia y Los Tellarini

Es ist bereits die zweite Zusammenarbeit zwischen Woody Allen und dieser Band aus Barcelona: Der Song „Barcelona“ war der Haupttitel für den Soundtrack von Allens letztem europäischen Film „Vicky Cristina Barcelona“ (2008), und nun ist „Mais si l‘amour“ Bestandteil des Original-Soundtracks für Allens neuen Film „You will meet a tall dark stranger“ (2010). Der Sound der Band: Eine gekonnte Verbindung mediterraner Wurzeln mit Latin-Leidenschaft und Einflüssen des französischen Chanson. Die spanischen Klänge versprühen Mittelmeer-

38 essenonpaper.de // Eventguide

U11 Straße >GE Buerer Straße U11 >GE Buerer

U11 U17 Altenessen U17 >BerlinerMitte Platz U17 & >Berliner Platz

stimmung am laufenden Band und temperamentvoll, wie eine Liebesbeziehung inklusive Verführung, Anziehung, unerwartete Zurückweisung und Enttäuschungen - musikalisch passend - und wie bei Woody Allens Neuwerk „You will meet a tall dark stranger“. www.zechecarl.de


o! 3 E u r e nt 2 b a ts m Ticke - Arrange - Menü m g u i n e Prem inkl. 3 - Gä ro ! u ts Ticke ab 55, 50 E

Wild Boys Die prickelnde Show voller artistischer Höhepunkte! Vom 5. Januar bis 6. März 2011

Tickethotline: (02 01) 2 47 93 93 Rottstraße 30 · 45127 Essen · variete.de


thriller live Coverstory Bilder: bb-promotion Text: Maurice Saint-ExupĂŠry


thriller live vom 17. - 20.02. im colosseum essen

Ein live-thrill der königlichen Art: The King of pop is back – als musical. Nach weltweiten Erfolgen in Berlin, Rom, Zürich, Athen, Kapstadt und Beijing begeistert das aufwendige Michael Jackson-Musical nun Fans in ganz Deutschland und Europa. Das 2006 erstmals aufgeführte und vom King of Pop persönlich als erstklassig ausgezeichnete Musical des Machers Adrian Grant ist das Original und zeichnet den einzigartigen, in der Popwelt unerreichten musikalischen Lebensweg Jacksons nach.

18 42 essenonpaper.de essenonpaper.de // Coverstory


Thriller live“ begeistert musikalisch wie darstellerisch mit einer Auswahl der größten Hits und beeindruckensten Performances des 2010 tragisch verstorbenen Ausnahmekünstlers. Von den Erfolgen mit den Jackson Five schlägt das bombastische

Event den ganz großen Bogen über 40 Jahre Musik- und Bühnengeschichte bis hin zu den modernen Tophits. Eine liebevoll zusammengestellte Truppe aus Musikern und Darstellern verkörpert die unglaubliche und musikhistorisch unvergleichliche Geschichte eines melancholisch lebenden, aber exzessiv darbietenden Künstlers dermaßen authentisch, dass man das viel zu frühe Ableben des Ausnahmetalents für einen Moment vergessen lässt. Die perfekt inszenierte, choreographisch dem Original in nichts nachstehende Show fesselt die Zuschauer vom ersten bis zum letzten Stück, sodass die Bundespresse von Tagesspiegel bis BZ und die internationale Presse von Daily Telegraph bis The Independent sich mit Lobeshymnen überschlägt. Kein Hit wird ausgelassen, Billy Jean, Bad, Smooth Criminal, Beat it, Black or White. Die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen. Von Gary Lloyd (My Fair Lady, Jesus Christ Superstar) in Szene gesetzt fesselt die in ihrer Art einmalige Show nicht nur Hardcore-Fans, sondern zieht auch den geneigten und Michael Jackson gegenüber neutralen Musical-Fan in ihren Bann. Außer unserer wunderschönen Heimatstadt

U11 >GE Buerer Straße U18, 101 & 105 Berliner Platz U17 >Berliner Platz

kommen auch Paris, Köln, Zürich, Braunschweig, Dortmund, Bamberg, Regensburg, Passau und Wien in den Genuss des unvergesslichen Abends. Es ist, als gäbe der King of Pop noch einmal eine kleine Europatournee. Wer die Bilder nach dem völlig überraschenden Tode der lebenden Legende gesehen hat, wer sich erinnert, wie weltweit und spontan Fans auf die Straße gingen und in den stilgebenden Elementen wie Glitzeroutfits und weißen Handschuhen seine größten Hits gemeinsam sangen, der weiß, dass man sich dem Bann Jacksons kaum entziehen kann. Daran ändert auch die immer wieder zur Schau gestellte „Trauer“ seines brutalen Vaters („Ich habe ihn nie geschlagen, schlagen ist mit einem Stock, ich nahm den Gürtel“) nichts, an den Einnahmen aus Jacksons Vermächtnis nicht in einem ihm genügenden Rahmen beteiligt zu werden – im Gegenteil. Die Fans feiern ihr Idol und demonstrieren somit auch ihre Abscheu über all das, was „MJ“ über Jahre hin angetan wurde. Wer das verpasst ist selber schuld. Die Redaktion von ESSEN. onpaper kann nur dazu raten, sich dieses Stück gelebter HiStory nicht entgehen zu lassen.

U11 >GE Buerer Straße U17 >Berliner Platz

Coverstory \\ essenonpaper.de essenonpaper.de43 19


09.02.2011 Zeche Carl - Beginn: 20 Uhr Marianne Dissard

Marianne Dissard ist eines der Aushängeschilder des französischen Nouvelle Chanson, lebt allerdings seit etlichen Jahren in Tucson/Arizona. In ihren wehmütigen Chansons aus der Wüste bringt sie Americana und französische Poesie zusammen. Das ist eine facettenreiche und ungewöhnliche Mischung, die von der ersten bis zur letzten Minute fasziniert. Ihre Kompositionen sind so etwas wie Desert Chansons, in denen man die Weite der Wüste und den Esprit Frankreichs geradezu spüren kann. Auf dem neuen Album „L’Abandon“ weht der Wüstenwind

44 essenonpaper.de // Eventguide

U11 Straße >GE Buerer Straße U11 >GE Buerer

U11 U17 Altenessen U17 >BerlinerMitte Platz U17 & >Berliner Platz

sogar noch ein wenig rauer als zuvor, auch wenn dieses Mal nicht Joey Burns von Calexico die Produzentenrolle eingenommen hat. Special Guest ist das kanadische Piano-Wunder Caroline Keating, die unlängst beim „M for Montreal“-Festival als große Entdeckung gefeiert wurde und bald vielleicht schon in einem Atemzug mit Joanna Newsom oder Regina Spektor genannt werden wird. www.zechecarl.de


12.02.2011 Philharmonie Essen Mahler International I – Musik der Zeit: „Dome Peak“

82 Musiker – nicht auf der Bühne, sondern im Saal verteilt. Und das Publikum mittendrin, als Teil der Klanglandschaft bei „Dome Peak“. Schon aus diesem Grund dürfte das Konzert am Samstag, 12. Februar 2011 im Alfried Krupp Saal ein außergewöhnliches Ereignis werden. Keine Frage, die Vorstellungen des kubanischen Komponisten Jorge E. López fallen aus dem Rahmen. „Die ersten Ideen zu ,Dome Peak‘ hatte ich 1984“, erzählt er. Und es war eben diese spezielle Positionierung der Instrumentalisten, die er als erstes im Sinn hatte. In den folgenden Jahren ergaben sich eine ganze Reihe von Assoziationen zum Begriff „Dome Peak“ (Kuppelgipfel), der sich eigentlich auf einen Berg im US-Bundesstaat Washington bezieht. Zuletzt dachte López an das Gebirgsmassiv Akka im schwedischen Lappland sowie den Tafelberg Herdubreid auf Island. Wolfgang Rihm, einer der bedeutendsten

U11 Straße >GE Buerer Straße U11 >GE Buerer

U11, 101 & 107 Philharmonie U17 >Berliner Platz U17 >Berliner Platz

Komponisten der Gegenwart, hält besonders viel von López’ Werken: „Wenn der Begriff des Originellen – ja sogar des Originals – noch etwas bedeutet, dann wird er von Jorge E. López verkörpert. López steht für sich – und muss dennoch nicht mit der marktgängigen Formel vom Außenseitertum fuchteln.“ Und was sagt López selbst über seine Musik? „Mit dem Begriff ‚Neue Musik‘ habe ich mich nie identifiziert. Ich suche nicht das Neue, ich suche eher das Verdrängte.“ – Neben López’ eindrucksvollem Werk spielt das WDR Sinfonieorchester Köln unter der musikalischen Leitung von Emilio Pomàrico Gustav Mahlers Adagio aus der Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur. Vor dem Konzert findet um 17.30 Uhr „Die Kunst des Hörens“, eine Konzerteinführung mit Michael Struck-Schloen statt. www.philharmonie-essen.de

46 essenonpaper.de // Eventguide


Essen.

onpaper

Unterwegs

essen on ice

Fotos: Kerstin Ostendorf

48 essenonpaper.de // Unterwegs


neujahrsempfang igr

Unterwegs \\ essenonpaper.de 49


mitmachen & gewinnen!

Viel Glück!

Wellness Wochenende für 2 Personen zu gewinnen! Schenken Sie Freudentränen zum Valentinstag mit dem beauty24 Wellness-Gutschein Der Valentinstag ist zurückzuführen auf den Bischof Valentin von Terni aus Italien und hat mit dem 14. Februar seinen festen Tag im Jahr gefunden. So werden sich auch 2011 wieder viele Verliebte zu ihrer Zuneigung bekennen und ihre Liebe durch schöne Gesten erneuern. Zwar sind Blumen, die seit jeher als Zeichen von Liebe und Zuneigung zu sehen waren, auch weiterhin das Standard-Geschenk am Valentinstag. In den letzten Jahren hat sich aber ein neuer Trend entwickelt: in der Zeit um den Valentinstag fahren immer mehr Paare in den Kurzurlaub – bevorzugt an Wochenenden in ein Wellness-Hotel. Denken Sie an die Freudentränen ihrer Partnerin, wenn Sie ihnen einen Gutschein für ein Wellness Wochenende überreichen. Massagen, Dampfbäder und kulinarische Köstlichkeiten erwarten die Beschenkten. Toll daran ist, dass der Gutschein in über 600 Wellness-Hotels einzulösen ist – Ihre Partnerin kann also auch noch selbst entscheiden wohin es gehen soll. Ob Rügen, NRW, Harz oder Schwarzwald: Ein Wellnesshotel von beauty24 liegt immer vor der Haustür. Den Wellness-Gutschein gibt es in der klassischen Geschenk-Box, mit individueller Namenskennzeichnung und ist auch als kurzfristiger Download verfügbar!

Gewinnspielfrage: Was ist das perfekte Valentinstaggeschenk? Schickt bis zum 28. Februar eine E-Mail mit der Antwort und Eurer Adresse an:

gewinnspiel@essenonpaper.de Teilnahmeschluss ist der 28.02.2011. Mitarbeiter und Angehörige sind von der Verlosung ausgeschlossen.

50 essenonpaper.de // Gewinnspiel


Du willst immer über das aktuelle Geschehen in Essen informiert sein? Kein Problem!

JAN 2010

onpaper

EVENTGUIDE > JANUAR

EVEN

> NO

> FEB

TGUID

RUA

EATER >AALTO-TH IDE LA SYLPH RMONIE >PHILHA STEVE OW SWALL

TER -THEA >AALTO ELE SEM NIE ARMO >PHILH IM JAZZ LLON PAVI

>THEATER S IM RATHAU LLY! HELLO DO

ATER >THE S THAU IM RA MEN KOM WILL ES RADI IM PA

HALLE >GRUGA Y HOLIDA ON ICE

É VARIET >GOP R T DE STAD ME TRÄU

UVM.

R

R >AALTO-THEATE COPPÉLIA

E

EN. 2010

> DEZE

onpaper

FEB

UIDE EVENTG MBER

E TGUID EVEN BER VEM

per

onpa

DEZ 09

09 NOV

.SSEN. . SEN N E E S E S ESS S E

onpa

per

>AALTO -THEAT LULU ER

>GRILLO ROMEO & JULIA

>CAS A TRA NSIT

>BOX DER KAISER VON CHINA

>ZOLLV EREIN CHEL SY

>CASA DREAM TEAM

>BOX INDIEN

UVM.

>GRILL O PEER GYN T

UVM.

UVM.

ESM THE PAN RUSSISCHES ! S O SEBALLET H S THS N S AE E A T C S S R I LGE O C & B ta

ur ge To

Vol Low

halle ruga der G berg ber in Schellen onie Essen ovem gdhaus ! 10 in der Philharm 18. N am Ja22.0 1.20 ZIN //Am 01.2010 Am 16. AGA bis .11.09 ! EM M c. Vom 05 AGAZIN IN EIN tels et

SCHN

EIDER

Ho MM ZIN! NLOS aurants, - IN EINE s etc. EM MA.GA - IN EINHot OSTE , Rest ENLOSstaurants, Hotel els etc ENLOS tau T – K r in Bars Re – KOST rants, Am 11 T – KOST in Bars, AD s, Res STADT STAD det Ih .02. in SERE ST et Ihr in Bar ERE emplar fin ER UNSEREExemplar findet Ihr UN S ar find ER N der P Ex U es Exempl liches ALLES ÜB hilhar BER rsönliches ALLES ÜB r persönlich persön Ü Eue r S Eue monie ALLE Euer pe Essen

ALLES

!

ÜBER UN Euer pe

SERE ST ADT – KO s

rsönliche

Exemp

lar findet

STENLO

S-

rs, Resta IN EINEM MAGAZ urants , Hotel IN! s etc.

Ihr in Ba

 Unsere Abo-Angebote:

6 Monate (6 Ausgaben), frei Haus nur 10 € 12 Monate (12 Ausgaben), frei Haus nur 19 €

Meine Daten Vorname

Postleitzahl

Nachname

Telefon

Adresse

E-Mail Unterschrift

Jetzt abonnieren! FAX (0201) 40 99 22 41 oder eine Email mit den Daten an abo@essenonpaper.de Mir ist bekannt, dass ich das Abo 2 Wochen nach Erhalt der ersten Ausgabe ohne Angabe von Gründen widerrufen kann. Dazu reicht eine E-Mail an: abo@essenonpaper.de

IMMER ÜBER DEINE STADT INFORMIERT

ESSEN.

onpaper


ESSEN.onpaper - Februar 2011  

ESSEN.onpaper - Februar 2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you