Page 1

www.kontext-kom.de

Bauunterhaltung Wir investieren in Kultur In der Baupflicht der Evangelischen Stiftung Pflege Schönau stehen 85 Kirchen und 41 Pfarrhäuser in ganz Baden. Gemeinsam mit unserer Tochtergesellschaft pro ki ba (Gesell­ schaft für Projektentwicklung und Projektsteuerung für kirchliches Bauen in Baden mbH) in Karlsruhe kümmern wir uns um diese verantwortungsvolle Stiftungsaufgabe. Rund ein Drittel der von uns erwirtschafteten Mittel werden direkt in Bauprojekte investiert, der weitaus größere Teil fließt der Evangelischen Landeskirche zu. Indirekt finanzieren wir somit zahlreiche weitere kirchliche Bauvorhaben in Baden.

Räume schaffen

Unser Wald ist nach PEFC zertifiziert. Dieses Papier wurde aus Holz aus PEFC-zertifizierten Wäldern hergestellt.

Evangelische Stiftung Pflege Schönau Zähringerstr.18 69115 Heidelberg Telefon: 06221 / 9109-0 Telefax: 06221 / 9109-60 www.esp-schoenau.de

Zum Leben, Arbeiten, Einanderbegegnen, Besinnen und Entfalten

Nachhaltigkeit. Viele reden darüber. Wir handeln. Seit 1560.

„Kirchenraum instand halten, zeitgemäß sanieren, ihn in seinem künstlerischen wie materiellen Wert nachhaltig gestalten und damit für nachfolgende Generationen erhalten – das ist Aufgabe und Stiftungszweck der Evange­ lischen Stiftung Pflege Schönau.“ Ingo Strugalla Geschäftsführender Vorstand Evangelische Stiftung Pflege Schönau (ESPS)


Die Tätigkeitsfelder Wir verbinden Tradition und Zukunft

Die Evangelische Stiftung Pflege Schönau (ESPS) ist kirchliche Vermögensverwaltung und Kultur bewahrende Institution gleichermaßen. Unser Stiftungszweck ist die Finanzierung von kirchlichen Bauprojekten und Pfarrstellen. Diese gesellschaftliche Aufgabe finanzieren wir ausschließlich aus den Überschüssen eines nachhaltigen und effizienten Umgangs mit unserem Stiftungsvermögen in unseren vier Tätigkeitsbereichen Grundstücke, Wohnen, Forst und Immobilienfonds.

Über 450 Jahre reichen die Wurzeln der Evangelischen Stiftung Pflege Schönau zurück. Sie ist eine der ältesten Institutionen in Heidelberg. Rund 70 Mitarbeiter kümmern sich an unserem Hauptsitz in Heidelberg und den beiden Büros in Mosbach und Freiburg um das uns anvertraute Vermögen, um unserer Verantwortung auch in Zukunft zuverlässig gerecht zu werden.

Grundstücke

Forst

Wir bieten Lebensgrundlage

Wir wirtschaften nachhaltig

Erbbau. Mit der Vergabe von Erbbaurechten bieten wir künftigen Bauherren attraktive Grundstücke in guten Lagen für die private oder gewerbliche Nutzung. Die Möglichkeit, auf ESPS-Grund die eigenen Ideen zu verwirklichen, nutzen derzeit rund 13.000 Vertragspartner.

Oberster Grundsatz bei der Bewirtschaftung unseres Waldes ist das Prinzip der Nachhaltigkeit. Dies praktizieren wir seit Gründung unserer Stiftung. Seit 1999 ist unser Wald PEFC-zertifiziert. Mit rund 7.500 ha Wald sind wir die größte körperschaft­liche Waldbesitzerin in Baden-Württemberg. Neben der ökonomischen Bewirtschaftung möchten wir mit unserem Wald auch für die Menschen in unserer Region da sein und ihnen Erholung und Naturerlebnisse bieten. „Man kann nur schützen, was man kennt“ – unser großes Engagement im Bereich Waldpädagogik können wir durch das ESPS-Waldmobil und neue Programme nochmals intensivieren.

Pacht. Unsere Pachtflächen werden zum Großteil landwirtschaftlich genutzt. Sie sind Existenzgrundlage für viele mittelständische bäuerliche Betriebe in der Region. Auf den insgesamt 6.000 Hektar werden hauptsächlich Nahrungs- und Futtermittel angebaut.

Wohnimmobilien

Immobilienfonds

Wir sorgen für Wohnraum

Wir investieren europaweit

Knapp 850 Wohneinheiten in den badischen Zentren Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe und Freiburg gehören zu unserem Immobilienbestand. Von der Jugendstilvilla bis zum Neubau, vom Kleinparteien- bis zum Mehrfamilienhaus. Bei dieser Bandbreite finden Interessenten garantiert eine passende Wohnung.

Seit 2009 investiert die Stiftung in konservative ImmobilienFonds, die in einem sorgfältigen Verfahren ausgewählt werden. Anlageobjekte sind hauptsächlich gewerblich genutzte Immo­bilien im nordeuropäischen Raum. Damit stellen wir das Vermögensmanagement der ESPS auf eine breitere Basis und tragen so dazu bei, das Stiftungsvermögen auch für die Zukunft zu bewahren und unseren Stiftungszweck nachhaltig zu erfüllen.

So können wir nachhaltig einem baulichen, energetischen sowie künstlerisch hohen Anspruch in der Bauunterhaltung von Kirchen und Pfarrhäusern gerecht werden und zahlreiche Pfarrstellen erhalten. Durch unsere Arbeit machen wir Kirche und Gemeindearbeit in Baden tagtäglich erlebbar.

Imageflyer  

ESPS-Imageflyer 2015

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you