Page 45

Oben: Die Kinderprinzenpaare beim „Gruppenbild mit Steckendinos“ und den Moderatorinnen des Nachmittags Chrstine Mißbichler (li) und Katja Hanrieder (re) Rechts: In den Orient entführte die Show der Denkendorfer Kindergarde die kleinen und großen Zuschauer.

WALZER, ORDEN UND DINOSAURIER Was die Erwachsenen können, das bekommen die Nachwuchsnarren erst recht gebacken. Zum ersten Mal fand in Denkendorf ein Treffen von Kinderprinzenpaaren statt – und das im Dinosaurier Freiluftmuseum! In diesem urzeitlichen Ambiente trafen sich die Hoheiten der Grün-Weiß Zwiebelonia, der Eggspatzen Egweil, der Prinzengarde Hemau, der REB Reichertshofen – Ebenhausen – Baar, der Siegonia Siegenburg, der FG Bertoldsheim, der Spumantia Neustadt und – natürlich – des Denkendorfer Faschingskomitees. Die kleinen Tollitäten hatten drei spielerische Herausforderungen zu meistern, so durften die Prinzen auf einem Steckenpferd-Dino reiten, die Prinzessinnen gingen auf „Bonbon-Jagd“ und die klassische Reise nach Jerusalem wurde zu einer „Reise zu den Dinosauriern“. Durch den außergewöhnlichen Nachmittag im Dinopark führten die Moderatorinnen Katja Hanrieder und Christine Mißbichler, die Siegerehrung übernahmen der Präsident des Faschingskomitees Denkendorf, Patrick Scherrmann und Stefanie Babel vom Dinopark. Sie überreichten den drei besten Prinzenpaaren saurierstarke Geschenke: Platz drei ging an Lisa I. und „Ersatzprinz“ Matthias (sprang für seinen Bruder ein) von der REB, den zweiten Rang belegten die Gastgeber Wolfgang I. und Viola I. vom Faschingskomitee Denkendorf und den Sieg holten sich Philipp II. und Magdalena I. aus Siegenburg. (hpg/ma) 45

espresso Magazin März 2017  

Monatliches Lifestylemagazin für Ingolstadt und die Region

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you