Page 32

Söder und die schönen Frauen

Im Moment ist es gar nicht unwahrscheinlich, dass Ihnen Heimatminister Dr. Markus Söder in Ingolstadt über den Weg läuft. Es gefällt ihm anscheinend hier. Kürzlich noch beim Zukunftsforum der IRMA und beim Startschuss für BayernWLAN in Ingolstadt zu Gast, tanzte er nun auf dem Zuckerrübenball in der Saturn-Arena. Mit der Deutschen Zuckerrübenkönigin Alica Summ eröffnete er den traditionsreichen Ballabend mit einem Walzer. Die junge Studentin war sichtlich angetan und auch „ein bisschen nervös“, wie sie zugab. Auf die Frage, über was sie sich mit dem Minister beim Eröffnungstanz unterhalten habe, sagt sie: „Er hat mich gefragt, wie man Zuckerrübenkönigin wird.“ Auch der CSU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl schwang das Tanzbein. Söder begrüßte ihn und „seine Frau“ (CSU-Fraktionsvorsitzende Patricia Klein), die an seiner Seite saß. Im Publikum merkte von diesem kleinen Fauxpas jedoch kaum einer was. Auch mit den Agrarunternehmen tauschte sich der Minister im Rahmen eines Unternehmertalks aus. Besonders angetan hatten es ihm aber die Ingolstädterinnen. Schon bei seiner Ankunft kam ihm ein „lauter schöner Frauen“ über die Lippen. Und auch für den Moderator Peter Stieber (Vorstand der Rübenball AG) hatte er Blumen übrig. Er titulierte ihn als „Thomas Gottschalk der Region“. Weit über 2000 Karten wurden für den Ball verkauft – das ist bislang Rekord. Der Lichtmesstag am 2. Februar, an dem traditionell der Zuckerrübenball stattfindet, ist seit über 20 Jahren fester Bestandteil im Kalender der Landwirte. In den vergangenen Jahren hielt man den Ball in Münchsmünster und später in Großmehring ab. Seit dem Umzug in die SaturnArena wird der Zuckerrübenball auf zwei Ebenen, dem Ballsaal und der VIPLounge, gefeiert. (sb)

2

32

Markus Söder eröffnete den Zuckerrübenball in der Saturn-Arena

1

3

espresso Magazin März 2017  

Monatliches Lifestylemagazin für Ingolstadt und die Region

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you