Page 1

ESNews 05/14 ESNters the City 2014 - Hamburg (Lukas) Moin Moin, fast drei Wochen ist es nun schon her, dass die ESN Sektion HamburgHarburg für das diesjährige ESNters the City in die schöne Nordmetropole geladen hat. Weil es so schön war, lasst mich doch das Wochenende einmal kurz Revue passieren… Direkt am Hafen gelegen, konnten wir mit etwa 400 internationalen Studierenden in der Jugendherberge „Auf dem Stintfang“ das Event ESNters the City 2014 Hamburg am 16. Mai offiziell eröffnen. Der sonst so wankelmütige Petrus meinte es gut mit uns und entschied sich lieber den Hafengeburtstag eine Woche vorher ins Wasser fallen zu lassen, als das größte nationale Event von ESN Deutschland e.V. Das

sorgte für super Stimmung bei den Teilnehmern, die bei strahlendem Sonnenschein die Stadt erkundeten und ihrer Kreativität bei einer Photorallye freien Lauf lassen konnten. Eines der Highlights dabei war der Fährtrip zum Elbstrand, an dem man sich von den Strapazen der ersten Wochenendhälfte erholen konnte. Zum abhotten ging es Freitagabend zum Festplatz Nord – wo mit fast 1000 Gästen die wohl größte Hamburger Erasmusfeier überhaupt stattfand – und am Samstagabend in das Terrace Hill. Wie es sich für einen Besuch in Hamburg gehört haben wir unsere Gäste am Sonntagmorgen auf den Fischmarkt geführt wo bei Fischbrötchen und Kaffee, wahlweise auch Bier, in den Tag ge-

startet wurde. Sonntagmittag setzten wir mit einer Kundgebung zur Europawahl an den Landungsbrücken einen eindrucksvollen Schlusspunkt hinter ESNters the City. Eine 10x10 Meter große Europakarte wurde mit Kreide auf den Boden gezeichnet und etwa 400 Ballons mit Wünschen und Hoffnungen der Teilnehmer zu Europa versehen und steigen gelassen. Die Teilnehmer verabschiedeten sich in ihre Heimat und es begann – wie sollte es anders sein – zu regnen. In diesem Sinne: Wir hoffen ihr hattet ein unvergessliches Wochenende und ihr seid jederzeit herzlich Willkommen.

Flagshipproject 2014/2015 Mov’in Europe (Ilona) Mov’in Europe ist eine Initiative von ESN International, welche darauf abzielt, Mobilität als Lifestyle zu propagieren und zu bewerben. Da ESN auch in diesem Jahr gleichzeitig das 25jährige Bestehen als Jubiläum feiert, wollen wir das Basiskonzept unseres Netzwerkes nicht nur verbreiten sondern auch zeigen, wie ESN mit ca. 15.000 Volunteers in 37 Ländern dazu beiträgt, internationale Erfahrungen für Studierende höherer Bildungseinrichtungen zu bereichern und gleichzeitig eine aktive europäische Staatsbürgerschaft und Identität fördert. Da vielen Studierenden der Zugang zu Informationen

bezüglich Mobilität fehlt und häufig Barrieren bestehen wie beispielsweise finanzielle Sorgen, Sprachprobleme oder akademische Hürden, hat ESN sich in diesem Jahr zur Aufgabe gesetzt, verstärkt Mobilität bei potenziellen Outgoings zu bewerben und durch direkten Kontakt und Erfahrungsaustausch Barrieren zu durchbrechen. Der Großteil der Volunteers unseres Netzwerkes hat bereits positive Erfahrungen durch interkulturellen Austausch gesammelt und die Vorteile und Chancen, die verschiedene Programme bieten, genutzt und davon profitieren können. Wir als ESNer sind also Experten auf

dem Gebiet von Mobilität und interkulturellen Erfahrungen und haben die Möglichkeit, unser Wissen in 37 Ländern aktiv zu verbreiten. Bis jetzt werden diese Ressourcen laut Eurodice Report noch viel zu wenig genutzt. Daher will ESN in diesem Jahr durch vielerlei Projekte, Messen, Veranstaltungen, Konferenzen und ganz besonders durch eine breitgefächerte Kampagne durch soziale Medien die Aufmerksam erhöhen und ganz gezielt Mobilität promoten.


ESNews 05/14 Getreu unserer Prinzipien, unserer Mission und mit einer Menge ESN Spirit soll die diesjährige Kampagne sowohl den Informationsfluss fördern als auch politische Aufmerksamkeit erlangen, sodass Mobilität an Bedeutung und Aufmerksamkeit in ganz Europa gewinnt. Hierbei ist natürlich Eure Hilfe gefragt! Verbreitet die folgenden Links in Euren Sektionen, auf Euren Sektionsprofilen, Fanpages, ehemaligen Erasmusgruppen, Universitätsgrup-

pen auf Facebook, Twitter und helft, zusammen mit Euren Universitäten, Events und Informationsveranstaltungen zu organisieren. Einige Materialien für die SocialMedia Kampagne stehen bereits zur Verfügung, wie z.B. ein YouTube Trailer „Mov’in Europe“ und die Videoserie „Icelandic Dreams“ welche in 11 Folgen jede Woche freitags veröffentlicht wird.

Icelandic Dreams: http://vimeo.com/95501156 Webpage: www.movineurope.org Facebook: https://www.facebook.com/MovinEurope?fref=ts

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=RPYyYP_SpPk

SocialErasmus Week (Ina) Die SocialErasmus Woche im Fühling 2014 war mal wieder ein großer Erfolg. Mehr als 280 Projekte und Aktivitäten wurden in 28 Ländern Europas von ESN Sektionen und internationalen Studierenden organisiert und durchgeführt. In Deutschland waren es laut internationalem Kalender 16 Projekte, womit die Zahl der Aktivitäten von letztem Jahr gehalten, wenn man die Projekte, die unmittelbar vor dem Beginn der Woche stattfanden und die, die nicht online registriert wurden mitzählt, sogar gesteigert wurde. Das ist ein schönes Ergebnis! Die einen gingen Blutspenden, andere organisier-ten Besuche in Zoos und Tieheime, wieder andere verbanden ExchangeAbility mit SocialErasmus. Vielen Dank an alle beteiligten Sektionen für euer Engagement!

Für die SocialErasmus Woche im Herbst 2014 hoffe ich, dass wir die erreichte Zahl an Projekten noch

steigern können! Da geht noch mehr! Reach higher. Go further. Go social.


ESNews 05/14 Liste der SocialErasmus Week Projekte ESN Jena Gartenprojekt Mehrgenerationenhaus AWO 25.04.2014 ESN HTW Dresden „Der Hof“ 26.04.2014 ESN EoT Hildesheim Kick-Off-Event, ExchangeAbilityQuestionaire 27.04.2014 ESN EoT Hildesheim WheelMapping in Hildesheimer Innenstadt 28.04.2014 ESN Frankfurt am Main Free Hugs 28.04.2014 ESN Köln Charity Bake Sale 28.04.2014 ESN Bochum Blut spenden 28.04.2014 ESN Bochum SocialSurprise 28.04.2014 ESN Düsseldorf Blut spenden 28.04.2014 ESN EoT Hildesheim Kuchenverkauf --> Erlös an Tierheim 29.04.2014 ESN Frankfurt Main Wheelchair Walk 29.04.2014 ESN Köln Zoobesuch mit Kindern aus schwierigem Einzugsgebiet 29.04.2014 ESN Bochum Blut spenden 29.04.2014 ESN HTW Dresden Charity Bake Sale 29.04.2014 ESN HTW Dresden SocialErasmus Surprise 29.04.2014 ESN MESA München Blut spenden 29.04.2014 ESN Frankfurt am Main Blut spenden 29.04.2014 ESN EoT Hildesheim Besuch des örtlichen Tierheims 30.04.2014 ESN Düsseldorf Food for homeless people 30.4-1.5.2014

Europawahl 2014 (Benni) Europa hat gewählt. 400 Millionen Europäer wurden über mehrere Tage dazu aufgerufen ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Fast 200 Millionen folgten diesem Aufruf und nahmen ihr Recht auf politische Partizipation wahr. Diese Wahl war etwas besonderes und zwar in mehreren Hinsichten. Zum einen stellten die großen Fraktionen erstmalig Kandidaten für den Posten des EU- Kommissionspräsidenten auf - die Christdemokraten stellten Jean-Claude Juncker auf und die Sozialdemokraten Martin Schulz. Aber dies ist nicht der einzige besondere Grund, denn es war auch

die erste Wahl nach der Krise. Die Christdemokraten sind vor den Sozialdemokraten die stärkste Fraktion und somit liegt es nun an ihnen, eine Mehrheit im Parlament für ihren Wunschkandidaten zu finden. Doch die Mehrheit der Medien berichtet primär über den Zugewinn populistischer Parteien und in manchen Medien wird sogar von deren Sieg gesprochen. Doch stimmt das? Im Vergleich zu früheren Wahlen haben sie an Sitzen gewonnen, aber vor allem weil sie, wie der Name „populistisch“ schon impliziert, mit

den Sorgen der Menschen spielen. Aber es ist auch ein gutes Zeichen, weil es zeigt, dass die europäische Demokratie so gefestigt ist das sie auch solche Strömungen akzeptiert und mit ihnen fertig wird. Wir von ESN haben auch Wahlkampf betrieben aber wie unsere Werte es vorgeben, unpolitisch. Wir haben in den letzten Monaten dafür gekämpft, mehr junge Menschen und Studenten im Erasmus zur Wahlbeteiligung zu motivieren. Und die starke Befürwortung von Parteien die ein freies, bildungsgerechtes und vielfältig


ESNews 05/14 Auf nach Detmold: Einladung zum Summer Event 2014 (Jennifer Menge) Für viele ältere ESNer ist das Wochenende bereits Tradition: Vom 31. Juni bis zum 3. August 2014 lädt ESN Alumni Deutschland e.V. wieder zum Summer Event ein. Dieses Jahr haben wir ein idyllisches Häuschen in Detmold in Nordrhein-Westfalen gemietet und Platz für bis zu 35 Alumni und ESNer. Neben dem jährlichen Wiedersehen, Grillmarathon und einem umfangreichen Freizeitprogramm (sic!), steht die Vereinsarbeit von ESN Alumni Deutschland im Vordergrund. Dazu zählen: - Unterstützung der Sektionen (Wis-

senstransfer und finanzielle Unterstützung) - Unterstützung von ESN Deutschland - Unterstützung beim Berufs-einstieg - Was macht das internationale (Alumni) Netzwerk Die Kosten für drei Übernachtungen betragen 50 Euro pro Teilnehmer. Dazu kommt noch eine Umlage für Essen und Getränke, die in der Vergangenheit bei 30 Euro/ Person gelegen hat (Vollverpflegung). Daher: Der Gewinner des Summer Awards ist unser Gast an diesem

Wochenende! Wenn ihr uns Alumni vielleicht irgendwann mal bei-treten wollt, Ideen habt, wie wir noch besser werden können, oder einfach Lust auf nationale Events mit dem höchsten Entspannungsfaktor habt, dann meldet euch an und schreibt eine kurze Mail an: alumni@esngermany.org Kurzer Hinweis: Bis zum 1. Juni haben alle Alumni Vorrang, da es die Jahreshauptversammlung ist. Wir werden dann sukzessive alle weiteren Plätze verteilen.

Neubesetzung der Position des Fundraisers (Lisa) Wie die meisten von euch sicher mitbekommen haben, wurde auf der NP in Frankfurt die Position des Fundraisers neu besetzt. André Claren, der im Januar auf der NP in Potsdam gewählt wurde, musste leider aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurücktreten. Daraufin gab es einen Open Call, welcher an die Sektionen geschickt wurde. Auf diesen bewarb sich Massimiliano Pacera von der ESN Sektion Frankfurt am Main. Massis ESN Karriere begann vor vier Jahren als er nach seinem Auslandssemster in Barcelona nach Deutschland zurückkehrte. Ihm ging es in dieser Zeit wie vielen von uns, die nach ihrer Rückkehr in eine Art Loch fallen und in der Heimat die Gesellschaft von Erasmus-

Studenten suchen. Um dieser „Depression“ entgegen zu wirken, trat er dem Hermes Club e.V. / ESN Frankfurt bei. Zunächst half er bei der Organisation lokaler Events und wurde Ende 2012 zum 2. Vorsitzenden seiner Sektion gewählt. Massi war zu dieser Zeit auch Teil des OCs von ESNters the City Frankfurt am Main. Während seiner Zeit im Vorstand wurde die ESN Card in Frankfurt eingeführt und als Teil des ESN Card & Sponsoring Komitees konnte Massi zahlreiche Kooperationen abschließen sowie Erfahrung bei der Akquise neuer Kooperationspartner sammeln. Seit Oktober 2013 arbeitet er an der GoetheUniversität als Eventmanager und organisiert Events für die Stabstelle Fundraising. Die Kombination aus

den Erfahrungen im lokalen Vorstand und derer aus seiner Arbeit an der Goethe-Universität motivierten Massi dazu, den nächsten Schritt zu gehen und seine ESN- Laufbahn mit einer Kandidatur für den Nationalen Vorstand zu komplettieren. Auf der NP in Frankfurt wurde Massi dann von den Sektionen offiziell zum Fundraiser von ESN Deutschland gewählt. In seiner Amtszeit möchte er brauchbare und sinnvolle Kooperationen für unser Netzwerk aushandeln und finanzielle Mittel akquirieren. Wir wünschen Massi für seine Arbeit natürlich alles Gute und sind davon überzeugt, dass er seine Ziele verwirklich wird, da es ihm weder an Motivation noch an guten Ideen mangelt!

ESNews 05/2014  

Mai Newsletter ESN Germany

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you