Page 1

Gemeindebrief EEv.-luth. l th S St. t M Martini arttinii K Kirchengemeinde irchhengemeiind de

Rehburg und Bad Rehburg M채rz - Mai 2014

Der lachende Jesus wurde von einem amerikanischen Portr채tisten f체r den Kapuziner-Pater P. Martin gemalt


Auf ein Wort

S

Der lachende Jesus

B

ilder von Jesus gibt es viele. Zu allen Zeiten haben Künstler ihn gemalt, gezeichnet und auch karikiert. Auf manche Motive trifft man dabei immer wieder: Jesus als Kind, das in der Krippe liegt und mit verklärtem Blick gen Himmel schaut. Oder: Jesus im Kreis seiner Jünger beim letzten Abendmahl - auch das eine vertraute Szene. Und schließlich: Jesus am Kreuz. Immer wieder ist der sterbende Mann gemalt, in Holz geschnitzt, in Stein gehauen und in Eisen gegossen worden. Der Gekreuzigte ist das Zentrum aller christlichen Kunst.

N

2

ichts von alledem auf dem Titelbild. So wie hier habe ich Jesus noch nie gesehen. Jesus lacht. Am Ufer des Sees Genezareth steht ein bärtiger junger Mann, das Fischernetz in der Hand und strahlt mir ins Gesicht. Wie ein Freund, den ich bei seiner Arbeit überrasche und der sich freut, mich zu sehen.

o wäre ich ihm gerne begegnet. Ein Mann, der Lebensfreude ausstrahlt. Ein Mann, der durch seine Offenheit begeistert und mitreißt. Gewiss: Er hatte es nicht leicht in seiner Zeit. Kritik an dem, was er predigte und wie er lebte, gab es von allen Seiten. Und einsame, verzweifelte Momente kannte Jesus zur Genüge. Aber ich bin überzeugt: Er war ein Mensch mit Lebensfreude und einer ganzen Portion Humor. Denn im Humor verbinden sich bekanntlich Witz und Liebe. Menschenverächter können höchstens spotten. Dazu braucht man sich nur mal die Garde der sogenannten Spaßmacher im Fernsehen anzuschauen. Humor ist dagegen immer ein Ausdruck der Menschenliebe.

O

stern überwindet den Tod. Die Auferstehung ist das Zeichen der Hoffnung in allen Dunkelheiten dieser Welt. Im Licht der Auferstehung - davon bin ich überzeugt - begegnet uns das fröhliche Antlitz Gottes. Der Auferstandene ist der lachende, der fröhliche Christus, der alles Leid hinter sich gelassen hat.

J

esus lacht. Vielleicht kann Ostern sein Lachen zu unserem werden.

Das wünsche ich Ihnen. Ihr Pastor Michael Kalla


Der Jahresrückblick

Erfreuliche Jahresbilanz ‘13

„Lebendige Gemeinde - Tendenz weiter steigend“ ÜBERRASCHENDES UND ERFREULICHES prägten das Jahr 2013:

2013 69 Gottesdienste In 14 davon mehr als 100 Menschen Gott sei Dank. Da sind zunächst einmal 19 Taufen zu verzeichnen - ein Segen für die Gemeinde. Ein Segen ist auch die wachsende Vielfalt unseres gottesdienstlichen Lebens, das bunte Miteinander unterschiedlichster Gruppen und schließlich die finanzielle Unterstützung durch Kirchensteuer, Kollekten und Spenden. DAS JAHR 2013: GOTT SEI DANK. Das Jahr 2013 war – wie schon das Jahr zuvor – ein JAHR DER UMBRÜCHE. Nach dem Weggang von Pastor Held und Diakonin Kleine in 2012 folgte im Jahr 2013 die Verabschiedung unseres Vikars „Peti“ Schmidt, der inzwischen Pastor in Alt-Garbsen ist, und der beiden Vakanzvertreter Rieke Zeller und Wolfram Braselmann. Vielen Dank allen dreien für ihr großes Engagement in der Kirchengemeinde.

Nun ist ein Pastorenwechsel für eine Kirchengemeinde nie ganz einfach. Eine Zeit „ohne Pastor am Ort“ ist zu überbrücken, und bei vielen gilt leider immer noch die Gleichung „Kirche = Pastor“. Die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bewiesen, dass es in einer mündigen Gemeinde mit großem Einsatz und Verantwortungsbewusstsein sehr wohl „auch ohne“ geht. Davon zeugen die vielen HÖHEPUNKTE des Jahres. Ich denke an das „Best of“Konzert der beiden Kirchenbands, die Kinderbibeltage, die Konfirmationen, das Konzert in der Friederikenkapelle und schließlich die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Für mich persönlich steht ganz oben natürlich meine Einführung als Pastor hier in Rehburg und Bad Rehburg. Vielen Dank an alle, die uns als Familie einen wunderschönen Tag bereitet haben. Genauso gern denke ich an die Silberne und die Jubelkonfirmation, den kunterbunten Gottesdienst am Erntedankfest, den feierlichen, von Jugendlichen vorbereiteten Gottesdienst am Buß- und Bettag oder schließlich den Lebendigen Adventskalender. All dies Ausdruck der Lebendigkeit unserer Gemeinde. BEWÄHRTES ist weniger spektakulär, aber um so tragfähiger. Etwa die Vielfalt 3


Günstige Auto-Versicherung bei vollem Service. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

VGH Vertretung Heinz-Werner Vehrenkamp Auf der Bleiche 3A • 31547 Rehburg-Loccum Tel. 05037 97000 • Fax 05037 970097 heinz-werner.vehrenkamp@vgh.de

Energieberatung - Planung - Statik - Bauleitung

Dipl.-Ing. Hartmut Duttig Beratender Ingenieur für Bauwesen Wolfskammer 1 · 31543 Rehburg-Loccum

Tel. 0 50 37 / 9 83 83 · Fax 0 50 37 / 9 83 89 Mobil: 0170 / 541 80 01 E-Mail: duttig-engineering@t-online.de

MARKT-APOTHEKE Klaus Horst

31547 Rehburg-Loccum Heidtorstraße 10 Tel. 0 50 37 · 9 86 50

Mitten in Rehburg gelegen bietet die Markt-Apotheke das breite Dienstleistungsspektrum einer modernen Apotheke. Neben der Vorratshaltung und Beschaffung aller Arzneimittel geben wir Hilfestellung in allen Fragen der Selbstmedikation, beraten Sie aber auch gerne zu Ihren ärztlich verordneten Medikamenten. Darüber hinaus können Sie bei uns Ihren Blutdruck, Blutzucker und Gesamtcholesterinspiegel überprüfen lassen und sich auch vor einer Fernreise über aktuelle Impfempfehlungen informieren. Auch der Verleih von Inhaliergeräten, Babywaagen etc. gehört zu unserem Service. Und zur Not versuchen wir auch die irren Wirrungen deutscher „Gesundheitspolitik“ verständlich zu vermitteln. 4

Fragen Sie uns - wir sind für Sie da!

Das Team der Markt-Apotheke


Der Jahresrückblick

Erfreuliche Jahresbilanz ‘13 unserer Gottesdienste mit einem erfreulichen Anstieg der Teilnehmerzahlen (in den 69 Gottesdiensten insgesamt 6.705 Teilnehmende). Oder die Gottesdienste, die wir gemeinsam mit den Schulen vor Ort gestaltet haben. Oder die Gebetsgruppe, die sich zweimal in der Woche zum öffentlichen Gebet trifft. Oder die Gruppe, die sich in jedem Jahr verlässlich die Krippenspiele für Heiligabend vorbereitet. Auch die Frauenarbeit ist hier zu nennen. Was unsere Frauen in den verschiedensten Bereichen tun, von der Gottesdienstvorbereitung (Weltgebetstag) über die Strickgruppe für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, die Mitgestaltung des monatlichen „Frauenkreises“ bis hin zum Besuchsdienstkreis, der die Aufgabe übernommen hat, die „Rehburger und Bad Rehburger“ Senioren zu ihrem Geburtstag zu Hause oder in den Heimen zu besuchen, hat tragende Bedeutung für die ganze Kirchengemeinde. Vielen Dank dafür! Typisch für unsere Kirche & Gemeinde: Offenlegung der Finanzen: KOLLEKTEN (Klingelb.+ Ausg): 13.366 EUR SPENDEN (außerh.d.Gottesd.): 1.366 EUR FREIW. KIRCHENBEITRAG: 3.700 EUR GESAMT: 18.432 EUR,

Davon für die eigene Gemeinde: 12.059 EUR (= 65,4%) 2013 Gott sei Dank. SORGEN gab es natürlich auch. So zeigte sich im Jahr 2013 zum ersten Mal im ganzen Ausmaß, was es heißt, dass die Gemeinde bis auf Weiteres ohne Diakonin oder Diakon auskommen muss. Im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit hat unser FSJler Sören Bartz in wunderbarer Weise viele Bereiche übernommen und so manches abgefedert. Wird es uns gelingen, diese Stelle nach dem Weggang von Sören im Sommer wieder zu besetzen? Und wie ist das im Bereich der Frauenarbeit, dem zweiten großen Aufgabenfeld der Diakonin? PLÄNE für 2014 haben wir natürlich jede Menge - „so Gott will und wir leben“. So freue ich mich auf das Gemeindefest am 6. Juli, das hoffentlich wieder viele Menschen aus Rehburg und Bad Rehburg zusammenführt, und die Visitation unserer Gemeinde durch die Superintendentin unseres Kirchenkreises, Frau Dr. Goldhahn-Müller, im November. Auch soll im diesem Jahr an die gute Tradition der Freizeiten angeknüpft werden und auf diese Weise Glauben und Leben noch ein Stück dichter zusammenzurücken. Die Fahrt nach Israel macht im Frühjahr den Anfang, eine Fahrt nach Taizè soll in der ersten Woche 5 der Herbstferien folgen.


KREUZ & QUER Herzlichen Dank an Familie Steiner und an Ursula Häusler, denen die Kirchengemeinde die Tannenbäume in den Kirchen zu verdanken hat. Ein herzliches Dankeschön auch an Karina und Günter Witte, Sören, Milena und Sabine Gehrke, Sören Bartz, Birgit Siedenberg, Sabine Fallnacker, Ursel und Hartmut Duttig, Anne Thiermann und Florian Scharping, Toni Erbe, Sylvia Kalla, Birgit Schulz, Karin Torney, Gerda Landefeld und Gudrun Zeising, die beim Transport, beim Aufstellen und beim Schmücken der Bäume und beim anschließenden Grundreinemachen der Kirche mitgeholfen haben. KREUZ & QUER Manche haben es natürlich schon längst entdeckt. Die Kirchengemeinde hat eine neue Homepage (www.ev-kirche-rehburg.de), also einen neuen Internetauf-

6

tritt. Viele Seiten sind noch Baustelle. Aber eines ist schon jetzt unübersehbar. Der goldene Hahn, der alle Seiten durchzieht. Es ist der Wetterhahn oben auf unserer Kirchturmspitze. Und der 36 m hohe Kirchturm ist bekanntlich der höchste Punkt im Ortskern von Rehburg, von allen Seiten gut zu sehen. Der Hahn, er steht in der christlichen Symbolik für die beiden Begriffe DEMUT und MUT. Demut, denn natürlich erinnert der Hahn an Petrus, der 3x seinen Herrn verleugnet hat, bevor der Hahn krähte. Und es steht für den Mut. Oben auf dem Kirchturm sieht der Hahn als erster den neuen Tag heraufziehen. Der Wetterhahn – ein Stück Rehburg. Und Zeichen für die Auferstehung Jesu, der Sieg des Lichtes Christi über die Macht der Finsternis.


Besuch unseres Landesbischofs

Nutzen Sie diese Gelegenheit und feiern Sie diesen besonderen Gottesdienst mit. Der Kirchenvorstand lädt Sie alle dazu herzlich ein.

Landesbischof Ralf Meister

Nunmehr steht es endgültig fest.

Am Sonntag, 2. März 2014, besucht uns unser Landesbischof Ralf Meister aus Hannover. Er wird zunächst an einem Gottesdienst um 17.00 Uhr teilnehmen. Der Gottesdienst in neuer Form wird musikalisch von der Kirchenband, der Orgel und einem Kinderchor begleitet, es gibt ein Anspiel, und der Bischof wird predigen. Anschließend möchte Bischof Ralf Meister beim Kirchenkaffee mit der Gemeinde ins Gespräch kommen.

Brich mit den Hungrigen dein Brot, sprich mit den Sprachlosen ein Wort, sing mit den Traurigen ein Lied, teil mit den Einsamen dein Haus.

(Friedrich Karl Barth, Ev. Gesangbuch 420)

7


© Patricia Chadde

Unser Peti ist jetzt Pastor

„Peti Schmidt mit Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann

8

Ganz bestimmt haben sich schon viele aus unserer Gemeinde gefragt, wo eigentlich unser freundlicher Vikar PeterChristian Schmidt geblieben ist. Hier nun die Antwort: Nachdem Herr Schmidt aus unserer Gemeinde verabschiedet worden ist, verbrachte er noch ein Jahr bei der Pressestelle unserer Landeskirche in Hannover. Seit Februar 2014 ist „unser Peti“ nun Pastor mit einer halben Stelle in der Kirchengemeinde Alt-Garbsen. An dem sehr schönen Gottesdienst zur Einführung und Ordination von Pastor Peter-Christian Schmidt am 02.02.2014 in Alt-Garbsen nahmen unter anderem ein Teil unseres Kirchen-

vorstandes und auch mehrere Rehburger Gemeindemitglieder teil. Auch unser ehemaliger Pastor Michael Held war da – als ehemaliger Ausbilder/ Lehrer zog er mit in die Kirche ein und sprach ein Grußwort. Bei einem anschließenden Empfang im Gemeindehaus der Gemeinde Alt-Garbsen sahen wir uns alle wieder! Wir wünschen Peti Freude im Herrn bei seiner Arbeit in der Gemeinde! Er wird ein toller Pastor sein!

Sabine Fallnacker


Operngala des Gemischten Chores Rehburg

Unter der Leitung von Janno Scheller hat der Gemischte Chor Rehburg seit März vergangenen Jahres sein neuestes Chorprojekt erarbeitet. Chöre aus verschiedenen Opern, aber immer geht es um die Liebe – um Sehnsucht, Leichtsinn, Unschuld, Treue, Launenhaftigkeit.... Auch in diesem Konzert wirken junge Gesangssolisten mit. Die 24-jährige Pianistin Schaghajegh Nosrati begleitet das Konzert am Flügel. Es gibt wie in jedem Jahr zwei Konzerttermine, und zwar am Samstag, dem 15.3.2014, Beginn um 19 Uhr, im Schloss Landestrost Neustadt und am

Sonntag, dem 16.03.2014, im Ratskeller Rehburg. Hier wird der Abend durch ein kulinarisches Angebot ergänzt: Ab 19 Uhr können sie ein Opernbuffet genießen. Konzertbeginn ist hier um 20.30 Uhr. (Das Buffet ist nicht im Eintritt enthalten!) Der Kartenvorverkauf erfolgt unter den bekannten Adressen info@ gemischterchor-rehburg.de, Marktapotheke Rehburg oder Theaterund Konzertkreis Neustadt.

Iris Düllmann, Pressewartin

9


Bethel

Kleidersammlung

Auch in diesem Jahr findet wieder die Altkleidersammlung für die ‚Von-Bodelschwinghschen-Anstalten Bethel’ statt. Die Abgabe der Altkleidersäcke kann aus organisatorischen Gründen nur vom 17. – 22. März 2014 zu folgenden Zeiten im Gemeindehaus stattfinden: Mo. 15.00 – 17.00 Uhr Di., Do. u. Fr. 10.00 – 12.00 Uhr

Gesammelt werden: ❖ Damen-, Herren-, Kinderkleidung aller Art ❖ Unterwäsche, Tischwäsche, Bettwäsche sowie Federbetten, jedoch keine Textilabfälle ❖ Herren-, Damen- und Kinder schuhe sind willkommen, sollten jedoch paarweise gebündelt und noch tragbar sein.

Montag Ruhetag Di. - So. 12.00 - 14.30 Uhr und 17.30 - 23.00 Uhr

Ihr Team Olympia Rehburg

10

Heidtorstraße 47 31547 Rehburg Tel. 05037 1813 www.olympia-rehburg.de


Glaubenskur

mit Pastor Eckard Krause

Lange war es schon her, dass er in Rehburg seine Glaubenspflöcke festmachen konnte. Im Februar aber war es wieder soweit. Pastor Eckard Krause aus Lüneburg konnte erneut viele Interessierte an drei Abenden im Gemeindehaus mitnehmen und faszinieren. Klare Aussagen über Bekenntnisse seines Glaubens und ehrliche Antworten zu Fragen der Teilnehmer machten deutlich, welch exzellenter Referent uns das Wort Gottes aufschließen konnte. Wie man mit Zweifeln in Krisenzeiten umgehen kann sowie die besondere Bedeutung aller Glieder einer Gemeinde vervollständigten seine Ausführungen. Auch das Rahmenprogramm mit herzlichem Empfang der Teilnehmer, musikalischer Begleitung, den Themen der Abenden angepassten Dekorationen sowie schmackhaften Desserts und Gebäck an den Tischen gaben einen

würdigen Rahmen für die Glaubenskur. Der Kirchenvorstand bedankt sich bei allen Helfern aus der Gemeinde, die zu diesem „Kurerfolg“ beigetragen haben. Wolfgang Polacek

11


Seit 1977

Ihr Fachmann für Heizung · Lüftung · Sanitär · Wärmepumpen Solartechnik · Holz-Pelletheizungen Kundendienst & mehr

Lothar Jaschke Inh. Jörg Jaschke Düsselburger Straße 23 31547 Rehburg-Loccum

Mußmann

Hausmeisterservice

Timm Mußmann Brandenburger Straße 12 31547 Rehburg-Loccum Tel.: 05037-30 03 10 Mobil: 0172 / 5 13 01 09 E-Mail: timmmussmann@gmx.de

Grundstückspflege, Rasenpflege Carports und Gartenhäuser aufstellen Innenausbau Abfuhr von Gartenabfällen, Sperrmüll Entrümpelung, Winterdienst

REH

RG

M

Tel. (0 50 37) 449 Fax (0 50 37) 28 51 Mail: Lothar-Jaschke@gmx.de

BU

12


„Herzlich willkommen“

unseren neuen Vorkonfirmanden

Wir wünschen unseren neuen „Konfis“ eine gute und segensreiche Konfirmandenzeit mit vielen spannenden Erlebnissen und bleibenden Erinnerungen. Wir freuen uns sehr darauf, jeden einzelnen in dieser Zeit ein bisschen näher kennen zu lernen. Das Konfi-Mitarbeiterteam PS: Wer wissen möchte, wer unsere neuen Vorkonfis sind, kann dies an der PIN-Wand im Gemeindehaus erfahren. Nicht im Bild: Fabian Grote

13


Tobias Fromme, Rodewald

Sarah Dannenbring Goetheplatz, Nienburg

Hanna Landefeld, Loccum Jasmin Jürgensen, Rehburg

Tanja Thieße, Steimbke

André Grünheid, Holtorf

Eduard Materi, Haßbergen

Petra Schlemermeyer, Bücken

Vanessa Künnemann, Hoya

Nadine Denisow, Liebenau

Markus Schwermann, Stolzenau

Herzliche Glückwünsche zur Konfirmation!

Markus Barg, Essern und Lavelsloh

S Sparkasse Nienburg

Die Konfirmation ist ein besonderer Tag und Du startest mit Riesenschritten in einen neuen Lebensabschnitt. Da entstehen große und kleine Wünsche, die erfüllt werden möchten. Wie Du Dein Konfirmationsgeld geschickt anlegst, damit Deine Ziele schnell in greifbare Nähe rücken, zeigen wir Dir gern. Wir freuen uns auf Deinen Besuch in all unseren Geschäftsstellen.


Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

Liebe Gemeinde, wir, die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden, laden Sie ganz herzlich zu unserem selbstgestalteten Vorstellungsgottesdienst am Sonntag, dem 16.03.2014, um 10 Uhr in die Rehburger Kirche ein. Es wird ein vielfältiger, zudem moderner Gottesdienst, in den wir viel Mühe und Spaß investiert haben und auch weiterhin investieren werden. Die Überschrift des Gottesdienstes ist: „Niemand kann Dich auf Deinem Lebensweg überholen“. Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der anwesend ist. Finja, Franka, Johannes & Johannes

Konfirmation am 11. Mai 2014 Nils Bleeke, Justin Brauner, Jannick Dräger, Patrick Mohrmann, René Most, Danny Luke Mücke, Johannes Niewind, Maurice Schimansky Johannes Seelkopf,

am 18. Mai 2014 Marie Brämer, Monique Faber, Fabienne Farla, Anna-Lena Giesecke, Charline Agnes Hachmeister, Anna-Marie Meyer, Maren Meyer, Lara Most, Anna Oehl, Franka Polter, Finja Rode, Michelle Schmidt, Mareike Speckmann, Ole Artmann, Norman Exner, Vincent Hachmeister, Lena Hanekrad, Leon Stöxen, Lukas Wagner, Noch ohne Termin ist: Dirk-Christian Bößling

15


8

D

SE

KT

RÈS SE UP

IT 1 88

Tradition die prickel prickeltt seit 1888

Sekt- & Weinhaus Schloss Landestrost 16 16

www.dupres.de Duprès GmbH & Co. KG Marktstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge,

Tel.: 05032 - 33 02


Gospel-Workshop mit Stephan Zebe am 25. – 26. April Seit 2009 gibt es Gospelprojekte in Rehburg-Loccum. Nach „Bach meets Gospel“, einem Projekt für Himmelfahrt, den „10 Geboten“, zweimal „Christmas Gospel“ u.v.m. wird das neunte Projekt ein Gospelworkshop mit Stephan Zebe sein. positionen unüberhörbar. In seinen Chören und in Workshops erlangt er einen modernen, kraftvollen Chorsound. Publizistischen Durchbruch erreichte er 1993 mit seiner Reihe der „Ultimate Gospel Choir Books“ unter dem Pseudonym Jeff Guillen. Stephan Zebe lebt und arbeitet in Berlin und ist bei ZebeMusic als Komponist, Bearbeiter und Herausgeber eigener und fremder Werke aktiv. Er ist als Chorleiter und Pianist tätig, lehrt an der Universität der Künste Berlin und leitet Chor-Workshops. Stephan Zebe begeisterte uns bereits vor zwei Jahren in Rehburg-Loccum. Der Workshop findet am Freitag 25. April von 19-21.30 Uhr und am Samstag 26. April von 10-19 Uhr im Ev. Gemeindehaus Rehburg statt. Am Sonntag, dem 27. April werden die Ergebnisse des Workshops im Gottesdienst erklingen. Stephan Zebe schreibt und publiziert seit den achtziger Jahren Gospelmusik für Chöre. 1966 wurde er in Cottbus geboren. Er lernte Klavier und Kontrabass, wuchs mit Chorgesang auf und schrieb schon im Jugendalter für verschiedene Besetzungen. Später studierte er Kirchenmusik in Halle (Saale). Bewogen vom Selbstverständnis der Gospelmusik als Kirchenmusik gründete er den ersten Gospelchor der Kirchenmusikschule. Er prägte die Gospelchor-Szene in Hamburg und Berlin und gründete Initiativen zu deren Vernetzung. Zebes Einfluss aus dem Black Gospel ist in seinen Kom-

Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, ihn erneut nach Rehburg-Loccum einzuladen. Stephan Zebe wird mit den Workshopteilnehmern eigene Kompositionen und Arrangements bekannter Gospels üben. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 40 €. Dafür gibt es neben drei inspirierenden Tagen mit Gospelmusik ein Notenheft von Stephan Zebe. Für Jugendliche ist die Teilnahme kostenlos. Sie zahlen lediglich 7 € für das Notenheft. Die Mittagspause am Samstag wollen wir mit einem gemeinsamen Buffet begehen, zu dem jeder bitte etwas beiträgt. Für die bessere Planung bitten wir um vorherige Anmeldung, eine Teilnahme ist aber auch noch spontan ohne Anmeldung möglich. Weitere Infos und Anmeldung bei Stiftskantor Michael Merkel Tel. 05766-209543 Email: kantor@kirchenmusik-loccum.de.

17


Besondere Gottesdienste

Frauen aller Konfessionen aden ein zum

Gottesdienst zum Weltgebetstag. Der Gottesdienst unter dem Motto „Äg ypten - Wasserströme in der Wüste“ findet am Freitag, dem 7. März 2014, um 19 Uhr in der ka tholischen St. Marien-Kirche in Rehburg sta tt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, beim gemütlichen Beisammensein Spezialitäten aus Ägypten zu probieren.

Am Himmelfahrtstag (29. Mai) findet rund um die F riederikenkapelle der Regionalgottesdienst der Kirchengemeinden Loccum, Münchehagen, Rehburg und Wiedensahl statt. Beginn ist um 11 Uhr.

Bitte vormerken – Bitte vormerken Jubelkonfirmation 2014 Am 22. Juni feiern wir Jubelkonfirmation. Eingeladen sind alle, die Goldene, Diamantene, Eiserne-, Kronjuwelen- oder Gnaden-Konfirmation feiern möchten. Für nähere Informationen und die Anmeldung (bis 23. Mai) wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro, Frau Bleeke (Tel. 2354).

18


Gott, wir feiern, was wir kaum verstehen: Dass aus dem Ende ein neuer Anfang wurde, dass Hoffnung wuchs, wo alles verloren schien, dass neues Leben den Tod besiegte. Gott, lass uns erleben, was wir kaum verstehen: bewege unser Herz durch deine Liebe, öffne uns die Sinne durch deine Wunder, stecke uns an mit deinem Leben, Gott, lass für uns Ostern werden – heute und jeden Tag.

19 19


Gottesdienste in der

Friederikenkapelle Bad Rehburg Alle Gottesdienste in traditioneller Form 2.3. 14 Uhr 7.3. Fr. 19 Uhr 18.4. 21.4. 4.5. 29.5. Do. 1.6.

20

15 Uhr 10 Uhr 10 Uhr 11 Uhr 10 Uhr

Andacht zum Friederikengeburtstag Weltgebetstag, Gottesdienst in der kath. Kirche St. Marien in Rehburg Karfreitag, Gottesdienst Ostermontag traditionell Himmelfahrt, Regionalgottesdienst an der Friederikenkapelle traditionell, Lektorin Karin Torney

Unser Gottesdienstmodell im Ăœberblick: Rehburg: Bad Rehburg: (April – Dezember) 1. Sonntag 17 Uhr - neue Form 10 Uhr - traditionell 2. Sonntag 10 Uhr - traditionell 3. Sonntag 10 Uhr - neue Form 4. Sonntag 10 Uhr - traditionell 5. Sonntag 10 Uhr - traditionell Feiertage werden gesondert geregelt.


Gottesdienste in der

St.-Martini-Kirche Rehburg 2.3. 17 Uhr neue Form, Landesbischof Ralf Meister, mit Anspiel 7.3. Fr. 19 Uhr Weltgebetstag, Gottesdienst in der kath. Kirche St. Marien in Rehburg 9.3. 10 Uhr traditionell 16.3. 10 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden 23.3. 10 Uhr traditionell, Lektorin Helge Dörffel 30.3. 10 Uhr traditionell, Lektorin Karin Torney 6.4. 17 Uhr Jugendgottesdienst, KKJK und Pastor Michael Kalla 13.4. 10 Uhr traditionell 17.4. 20 Uhr Gründonnerstag, Tischabendmahl im Gemeindehaus 18.4. 10 Uhr Karfreitag, Gottesdienst 20.4. 6 Uhr Ostersonntag, Frühgottesdienst mit anschließendem Frühstück 10 Uhr Familiengottesdienst, Kibita-Team und Pastor Michael Kalla 27.4. 10 Uhr Gospel-Gottesdienst, Projektchor Stephan Zebe, Pastor Michael Kalla 4.5. 17 Uhr neue Form, mit Verabschiedung Lektor Rainer Landefeld 11.5. 10 Uhr Konfirmation I 18.5. 10 Uhr Konfirmation II 25.5. 10 Uhr traditionell 29.5. 11 Uhr Himmelfahrt, Regionalgottesdienst an der Friederikenkapelle 1.6. 17 Uhr neue Form, Lektorin Karin Torney

Am 1. u. 4. Sonntag besteht in Rehburg die Möglichkeit, sich nach dem Gottesdienst in der Kirche persönlich segnen zu lassen.

21 21


Kinder im Wachstum brauchen viel Bewegung, viel frische Luft und vernünftige Mahlzeiten. Deshalb entscheiden sich Millionen Mütter für Leckermäulchen – jeden Tag. Denn viel frische Milch und viel wertvolles Calcium machen Leckermäulchen zu einer richtigen Milchquark-Mahlzeit.

frischli Milchwerke GmbH Postfach 1107 D-31543 Rehburg-Loccum Telefon: 0 50 37 / 3 01-0 Fax: 0 50 37 / 3 01-1 20 E-Mail: info@frischli.de frischli Milchwerke Weißenfels GmbH Tagewerbener Straße 81 D-06667 Weißenfels Telefon: 0 34 43 / 29 02-0 Fax: 0 34 43 / 29 02-66 frischli Milchwerke Eggenfelden oHG Landshuter Straße 105 D-84307 Eggenfelden Telefon: 0 87 21 / 7 89-0 Fax: 0 87 21 / 7 89-20 Internet: www.frischli.de •


TAGUNGEN Männer mit Leidenschaft und Tiefgang wie Gott uns gedacht hat Neue Männer-Tagung vom 19. bis 21. September 2014 im Dünenhof Im letzten Jahr waren es 13 Männer, zum Teil „Wiederholer“ aus Leidenschaft, aber auch „Neueinsteiger“, die sich darauf eingelassen haben, in Gemeinschaft mit Gott auf dem Dünenhof in Cuxhaven an der Nordsee neue persönliche Erfahrungen zu sammeln. Auch in diesem Jahr steht uns wieder ein tolles Angebot zur Verfügung. Der Autor, Songwriter und Lobpreisleiter Albert Frey sowie der Lehrer, Pastor, Autor und Seminarleiter Manfred Lanz wollen uns gemeinsam in die besondere Welt von Männern mit Leidenschaft und Tiefgang mitnehmen. Die männliche Identität soll gestärkt und die Berufung als Christ in Familie, Gemeinde, Beruf und Gesellschaft soll entdeckt werden. Erfahrene Christen, die etwas weiter zugeben haben, werden uns zur Seite

stehen. Lobpreismusik vom Feinsten wird als musikalischer Rahmen durch ein gesegnetes Wochenende führen. Alle, die sich dafür entscheiden, werden erleben, welch besonderes Erlebnis uns im Dünenhof bereitet wird. Sprecht ruhig Männer aus unserer Gemeinde an, die bereits dabei gewesen sind. Sie werden es bestätigen. Übrigens, auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Frühbucherrabatt: Anmeldung spätestens bis Ende Juni 2014. Wer Interesse hat und weitere Informationen braucht, kann sich bei Wolfgang Polacek (Tel.: 05037/1467) oder Heinz-Wilhelm Meyer (Tel.: 05037/98861) anmelden. Wir feuen uns auf Euch und Gottes lebendige Gegenwart! Wolfgang Polacek

23


10 Jahre Besuchsdienst für Geburtstagskinder Es war nach wie vor Tradition, zu den runden Geburtstagen kam der Pastor schon. Doch zwischen den Runden wär es schön, es ließ sich jemand aus der Kirchengemeinde seh’n. Doch ein Mensch allein, kann nicht überall sein. Ein Service wurde in Angriff genommen, 9 Frauen sind zusammengekommen. Zu Beginn ihrer Tätigkeit, wie soll es anders sein, der Pastor segnete sie im Gottesdienst ein. Ein Blumenstrauß wurde ihnen in die Hand gedrückt, und dann in die Gemeinde geschickt. Durch Krankheit mussten einige spüren, ihr Ehrenamt nicht mehr auszuführen. Es kamen Neue zu den Alten, dieser Service hat schon 10 Jahre gehalten. Wir haben mit Liebe unseren Dienst gemacht, haben auch viel Schönes mit nach Haus‘ gebracht. Auch das muss man sagen, wenn der Wunsch besteht, nach dem Pastor fragen. Er würde keine Mühe scheuen, die Gemeindeglieder mit einem Besuch erfreuen. Helga Schröder


10 Jahre Besuchsdienstkreis

Im Folgenden ein Interview vom 11.02.2014 mit dem Besuchsdienstkreis: Sören: Was macht der Besuchskreis? Besuchskreis: Im Grunde sind wir ein Zusammenschluss von Frauen unserer Gemeinde, die Personen ab dem Alter von 81 Jahren per Besuch jährlich zum Geburtstag gratulieren. Sören: Wie ist es zu der Gründung gekommen? Besuchskreis: Frau Scholz-Mundschick und Michael Held hatten die Idee, dass Personen aus dem Ort anderen Gemeindegliedern ab einem gewissen Alter zum Geburtstag gratulieren. Manche haben nur noch wenig oder keine Familienangehörige, die ihnen gratulieren. Manche freuen sich aber auch einfach über die netten Gespräche, die dabei zustande kommen. Anfänglich waren wir 9 Frauen. Durch Abgänge, aber auch erfreuliche Einstiege, sind heute noch immer 6 Frauen in diesem Dienst tätig. Sören: Was ist Ihre Motivation? Besuchskreis: Das Gefühl, dass wir den Geburtstagskindern wichtig sind. Es freut uns, dass wir ihnen unsere Geschichten und auch Neuigkeiten erzählen können. Aber auch das Zuhören bei

ihren Erzählungen macht uns Lust auf mehr Besuche, denn man lernt immer neue Sachen und Blickwinkel kennen. Man kann sagen, dass wir Rehburg von Besuch zu Besuch immer ein Stückchen neu und anders kennenlernen. Sören: Gibt es ein „schönstes Erlebnis“? Wenn ja, welches? Besuchskreis: Es gibt kein schönstes Erlebnis. Jeder einzelne Besuch ist auf seine Weise schön. Die Freude der Besuchten über unser Erscheinen ist jedes Mal erneut toll. Es kam auch schon oft vor, dass wir an einem beispielsweise 90sten Geburtstag vermisst wurden, wenn an unserer Stelle der Pastor kam.

25


Krippenspiel 2013

26

Wie in den Jahren zuvor gab es an Heiligabend auch Weihnachten 2013 zwei von Kindern gestaltete Krippenspiele.

Kindern und dem Helferkreis genutzt, um die Weihnachtsgeschichte auch im Jahr 2013 der Gemeinde lebendig zu präsentieren.

Um 15.30 Uhr und 16.30 Uhr füllte sich, wie jedes Jahr, die Kirche mit Eltern, Großeltern, Paten, Tanten und Bekannten, um die strahlenden Gesichter der Kinder bei ihren Aufführungen bewundern zu können.

Für die Kinder gab es viel zu üben, doch am Ende wurden beide Gottesdienste sowohl musikalisch als auch innerhalb der Sprechrollen textsicher gefeiert.

Drei Monate vorher wurde mit den Proben angefangen. Etliche Sonntagsstunden, Kinderbibeltage und freiwillige Singeinheiten wurden von den

Und es war schön wie immer. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an all die fleißigen Hände, die dieses Projekt erst ermöglicht haben. Sören Bartz


– KiBi-Tage – Termine – KiBi-Tage – Termine – KiBi-Tage – Schon einmal vormerken: KinderBibelnachmittage im großen Saal unseres Gemeindehauses (jeweils 14.00 bis 17.00 Uhr) sind an folgenden Tagen geplant: Samstag, 01. März 2014 Samstag, 19. Juli 2014 Samstag, 27. September 2014 Samstag, 25. Oktober 2014 (Auftaktveranstaltung für das Krippenspiel 2014) Ganz herzlich eingeladen sind alle Kinder (im Grundschulalter), die Lust haben mit uns zu spielen, Bibel- und andere Geschichten zu hören, miteinander zu essen, zu basteln, zu singen und viele andere Dinge zu machen, die Spaß machen! Wir freuen uns auf Euch! Euer KiBi-Team Ansprechpartnerinnen: Sabine Gehrke Sabine Fallnacker Sylvia Kalla

Tel. 05037/3000110 Tel. 05037/979717 Tel. 05037/3000234

27


Das Team vom

BRILLEN STÜBCHEN Brillenstübchen | Heidtorstr. 18 | 31547 Rehburg Loccum

D.-J. Schneider Aluschweißarbeiten Schlosserarbeiten

(auch Kleinstgewerke)

Geländer, Tore, Zäune Einbau von Fahrzeugeinrichtungen

28

Weidendamm 16 • 31547 Rehburg-Loccum Telefon: 0 50 37 - 26 78 • Fax 55 16 E-Mail: schneiderschmiede@t-online.de


droste maler

G m b H

droste.maler@t-online.de

Fachbetrieb für Schönheit und Schutz Ausführung sämtlicher Malerarbeiten Fassadenisolierung/-anstrich Fußbodenverlegung Düsselburger Str. 6 · Rehburg Tel. 0 50 37 - 26 18 · Fax 50 34

Zentrum für innovative Pflege und Betreuung Für Menschen mit Handicaps (Mehrfachbehinderungen)

Sta Ba tio d R n e in äre A hbur Ihr g er ltenp Nä fle he ge

Für Menschen mit speziellen Erkrankungen Für Menschen mit Anspruch auf vollstationäre Pflege Für Menschen die Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege nach Krankenhausaufenthalt benötigen

Unser umfangreiches therapeutisches Angebot: Ergotherapie Bewegungstherapie Therapeutisches Schwimmen Therapeutisches Reiten Pflege nach Bobath Entspannungstherapie durch Snoezeln Basale Stimulation Allee 12 31547 Bad Rehburg

30

Haus Viktoria Luise

Tel: O5O37/3O5-O E-mail: info@haus-viktoria-luise.de Internet: www.haus-viktoria-luise.de

Gedächtnistraining Lebenspraktische Fördermaßnahmen Individualfördermaßnahmen Sozialpädagogische Anleitung


Jugendkirchenkaffee: Nach jedem Gottesdienst gibt es für Jugendliche die Möglichkeit des Kirchenkaffees. Sowohl Konfirmanden, als auch alle anderen Jugendlichen sind herzlich eingeladen, nach jedem Gottesdienst zum Kirchenkaffee zu gehen. Sören wird fast jeden Sonntag da sein.

Kommende Termine: Taizéandachten, wie wir sie am 24.01. gefeiert haben, sollen circa jedes Vierteljahr stattfinden. Wann die nächste sein wird, wird rechtzeitig im Gottesdienst abgekündigt und den Konfirmandinnen und Konfirmanden mitgeteilt.

Jugendgottesdienst: Am 06.04.2014 um 17.00 Uhr findet bei uns in der Kirche ein von Kirchenkreisjugendkonvent vorbereiteter Gottesdienst mit musikalischer Begleitung statt. Alle Konfirmandinnen, Konfirmanden und Jugendlichen Gottesdienstbesucher sind im Anschluss herzlich zum Bistro und kleinen Snack in den unteren Gemeindehausräumen eingeladen.

REH

RG

Moderne Gottesdienste:

BU

02.03.14 – 17 Uhr (mit dem Landesbischof) 16.03.14 – 10 Uhr 06.04.14 – 17 Uhr (von Jugendlichen vorbereitet) 20.04.14 – 10 Uhr 04.05.14 – 17 Uhr 11.05.14 – 10 Uhr (Konfirmation) 31 18.05.14 – 10 Uhr (Konfirmation)


JONTEF Klezmer und Theater Musik mit Wehmut und Ausgelassenheit Das Quartett JONTEF schildert mit Klezmermusik, hinreißender Erzählung und mit komödiantischen Witz die Sorgen und Nöte der jüdischen Stetlbewohner in ihrem Programm „S’is gut“. Der in Israel gebürtige Sänger und Schauspieler Michael Langer brilliert in der Rolle des jiddischen „Badchen“, einer Mischung aus Sänger, Spaßmacher und Weisheitslehrer. Seine Kollegen Joachim Günther begleiten mit Klezmerklarinette und temperamentvollem Akkordeon, Wolfram Ströle mit der Violine und Kontrabass und Peter Falk ist der Bassist. Die Vier bringen heiter-verschmitzte Anekdoten über alltägliche Begebenheiten auf die Bühne und verbinden dies mit Liedern wie „Kroke“, das eindringlich das tragische Schicksal der Juden im Krakauer Getto besingt. S ´is gut - wann sagt a Jid S ´is gut? Wenn es ihm gut geht? Nein, wenn es ihm schlecht geht, sagt er S ´is gut. Und trotzdem singt er….am 4. April 2014, ab 20 Uhr in der Evangelischen Kirche Rehburg, Heidtorstr. 5.

32

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 12 € (ermäßigt 8 €) und an der Abendkasse 14 € (ermäßigt 10 €).

Die Mitglieder der Volksbanken Steyerberg und Nienburg erhalten über die Geschäftsstellen der Volksbanken auf alle Karten eine Ermäßigung von 3,00 Euro. Weiterhin sind die Eintrittskarten erhältlich bei der Firma Schumacher in Loccum und dem Fotostudio Drogerie Schulz in Rehburg, in der Romantik Bad Rehburg, in den Geschäftsstellen der HARKE in Nienburg und Stolzenau, der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten in Stadthagen sowie bei der Kartenhotline des KulTour-Vereins unter der Tel.Nr. 05766/9419036 und im Internet unter www.kultur-verein.de. Unsere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2014 werden unterstützt von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, den Volksbanken Steyerberg und Nienburg sowie von Avacon.


Gesucht !

Fotografieren Sie gern?

Wir suchen die schönsten Fotos von unseren Kirchen in Rehburg und Bad Rehburg. Wir möchten diese für den Gemeindebrief und unseren neuen Internetauftritt verwenden. Gesucht werden Außenaufnahmen zu allen Jahreszeiten und Innenaufnahmen von Altar, Taufbecken u. a. Nähere Infos gern über das Pfarrbüro.

33


Alte Zollstraße 2 OT Münchehagen Tel. 0 50 37 - 35 48 Nienburger Straße 12 OT Rehburg Tel. 0 50 37 - 52 69

Gartenbau tion in unserer ittblumenproduk hn Floristik Sc d un pf Die To kann von Ihnen Münchehagen OT im ei er rtn Dauergrabpflege Gäjederzeit gerne besichtigt werden. Impressum Herausgeber: Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Rehburg u. Bad Rehburg

Redaktion: Pastor Michael Kalla, Margret Polacek, Sören Bartz Layout: E. Grote Druck: Flyeralarm - Auflage 2.000

Grabmale Ausstellung – Beratung – Verkauf von Grabmalen, Grabeinfassungen, Bronzeartikeln und Nachschriften

Jägerstraße 36 31547 Rehburg-Loccum Tel. 0 50 37 / 9 87 34 Fax 0 50 37 / 97 86 84

34

E-Mail: info@naturstein-draeger.de www.naturstein-draeger.de


Termine – Termine – Termine – Termine – Termine Termine u. Themen des traditionellen Frauenkreises (monatlich an einem Mittwoch um 15 Uhr im Gemeindehaus) 5. März: Sieglinde Busch, Wolfgang Graeve, Pastor Michael Kalla

Ehrengast: Bürgermeister Martin Franke 2. April: Sieglinde Busch, Wolfgang Graeve, Pastor Michael Kalla 7. Mai:

Gast: Pastor Klinke zum Thema Nordostpreußenhilfe Zu Gast beim ASB

Information des Kirchenvorstandes Wenn Sie ein Thema haben, das Sie im Kirchenvorstand beraten wissen möchten, dann reichen Sie dies bitte 14 Tage vor dem Sitzungstermin im Gemeindebüro ein oder wenden Sie sich an eine(n) der Kirchenvorsteher(innen): Dieter Abelmann

(Tel. 98492)

Hartmut Duttig

(Tel. 98383)

Markus Ernst

(Tel. 300423

Sabine Fallnacker (Tel. 979717)

Sabine Gehrke

(Tel. 3000110)

Wolfgang Graeve

Heinz-Wilhelm Meyer

(Tel. 98861)

Isabell Piepenbrink (Tel. 05766/943767)

Wolfgang Polacek

(Tel. 1467)

(Tel. 2441)

Sitzungstermine: Bis Redaktionsschluss standen noch keine Termine fest.

Der nächste Gemeindebrief erscheint Anfang Juni 2014 Redaktionsschluss ist am 6. Mai 2014. Beiträge per e-mail bitte an: KG.Rehburg@evlka.de. Für den Inhalt der Artikel sind die Verfasser verantwortlich.

Werner Engelke Tischlermeister

31547 Rehburg-Loccum Düsselburger Straße 11 Tel. 0 50 37 - 26 25 Fax 0 50 37 - 37 99

Fenster und Haustüren in Holz Kunststoff-Fenster VEKA System Innenausbau, Türen und Treppen

Verglasungen aller Art Notverglasung Schnellservice Fliegenfenstersysteme - Rolladen

35


Freud

und Leid

Beerdigungen 18.12. Walter Wesemann, 74 Jahre 23.12. Irmgard Nowak, geb. Witte, 77 Jahre 30.12. Dora Lรถhr, geb. Mackeben, 97 Jahre 12.02. Friedrich Stolze, 88 Jahre

MonatsspruudcehverwAanpdeltrwilerden in Fre Eure Traurigkeit sollohannes 16,20) (J

37


Wortsuche Ostern

Es sind hier 15 Wörter versteckt, die alle mit der Ostergeschichte zusammenhängen. Kannst du sie alle finden? Sie stehen waagerecht, senkrecht, diagonal und rückwärts geschrieben. Folgende Wörter musst du suchen: Abendmahl, Auferstehung, beten, Dornenkrone, Engel, Erdbeben, Hahn, Himmelfahrt, Judas, Kreuzigung, Missionsbefehl, Petrus, verleugnen, Verrat, wachen.

38


Ansprechpartner und Gemeindegruppen Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Rehburg und Bad Rehburg Heidtorstraße 5, 31547 Rehburg-Loccum Pastor: Michael Kalla 05037 2354 Sekretärin: Karin Bleeke, Tel. 2354 Öffnungszeiten Kirchenbüro (Gemeindehaus): Mo. 15 – 17 Uhr; Di., Do. u. Fr. 10 – 12 Uhr Küsterin: Gudrun Zeising

Besuchsdienstkreis Bibelgesprächskreis Plinke dienstags nach Absprache 924226 Bibelgesprächskreis Witte 14tägig, dienstags 19.30 Uhr Gruppe für Alleinstehende 1. Mittwoch i. M.

Hausbibelkreis Muck 1. u. 3. Mittwoch i.M. 20 Uhr Hausbibelkreis Polacek 14tägig, dienstags 20 Uhr Hausbibelkreis Teschner 1. u. 3. Dienstag i.M. 20 Uhr Kirchenvorstand: Vors. Krabbelgruppe Montag 9.30-11.30 Uhr im Gemeindehaus Selbsthilfegruppe „Lichtblicke“ Donnerstag, 20 Uhr im Gemeindehaus Strickgruppe 2. Donnerstag i.M. 15 – 18 Uhr Theater-/Anspielgruppe Traditioneller Frauenkreis 1. Mittwoch im Monat 15 -17 Uhr Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 05037 2354 u. Fax 05037 5512 E-Mail: KG.Rehburg@evlka.de E-Mail: michael.kalla@evlka.de E-Mail: Karin.Bleeke@evlka.de www.ev-kirche-rehburg.de Organistin: Larissa Siegfried, Tel. 4749627

Annegret Göke

Tel. 966353

Jochen Plinke

Tel. 05036

Günter Witte

Tel. 1274

Regina Ernst Marita Feige Karin Torney

Tel. 704 Tel. 1796 Tel. 3254

Anja und Stefan Muck

Tel. 3404

Ehepaar Polacek

Tel. 1467

Ehepaar Teschner Wolfgang Polacek

Tel. 1322 Tel. 1467

Katja Brümmer

Tel. 300147

Rainer Landefeld

Tel. 3975

Hannelore Rex Margret Polacek Pastor Michael Kalla Sieglinde Busch Wolfgang Graeve Wolfgang Polacek

Tel. 2651 Tel. 1467 Tel. 2354 Tel. 3532 Tel. 2441 Tel. 1467

Öffentliches Gebet in der Kirche: Montagabend 19.30 Uhr und Freitagmorgen 6 Uhr Spendenkonto: Sparkasse Nienburg – BLZ 256 501 06 - Konto 181 077 71 KKA Mittelweser – Stichwort: Spende Rehburg (evtl. Zweck angeben)

39 39


Gottesdienste zu Ostern St. Martini Kirche in Rehburg Gründonnerstag:

20 Uhr

Tischabendmahl im Gemeindehaus

Karfreitag:

10 Uhr

Gottesdienst

Ostersonntag:

6 Uhr

10 Uhr

Frühgottesdienst mit anschließendem Osterfrühstück Familienfreundlicher Festgottesdienst

Am Ostermontag findet in Rehburg kein Gottesdienst statt. Wir laden Sie herzlich ein, unseren Gottesdienst um 10 Uhr in Bad Rehburg zu besuchen.

Friederikenkapelle in Bad Rehburg

40

Karfreitag:

15 Uhr

Gottesdienst zur Todesstunde Jesu

Ostermontag:

10 Uhr

Festgottesdienst mit Abendmahl

Gemeindebrief Rehburg März-Mai 2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you