Issuu on Google+

WAS IST DAS

EVANGELIUM


Was ist das Evangelium? In einem Satz gesagt: Das Evangelium ist die gute Nachricht, dass Jesus Christus, der eine und einzige Gerechte, für unsere Sünden gestorben und auferstanden ist, ewig siegreich über alle seine Feinde triumphiert, und es nun auch für die, die glauben, keine Verdammnis mehr gibt, sondern nur ewige Freude. «Und Jesus Christus sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur.» (Markus 16,16)


Warum ist das Evangelium eine gute Nachricht? Wir werden nie verstehen können, wie gut und wertvoll die Botschaft des Evangeliums ist, wenn wir nicht verstehen, wie hoffnungslos unsere Situation ohne diese Nachricht ist. Alle Menschen sind arme Sünder. Wir sind arm dran, weil wir täglich sündigen und der heilige und allmächtige Gott so zornig über jede einzelne Sünde ist, dass er den Menschen, der sie getan hat, mit dem ewigen Tod bestraft. Der absolut gerechte Herr kann nicht die kleinste Ungerechtigkeit, die kleinste Auflehnung gegen seine Herrschaft, das kleinste Misstrauen an seiner Existenz, die kleinste Lüge, den geringsten Diebstahl, nicht die kleinste Bosheit in unserem Leben gelten lassen. Weil er der allgegenwärtige Herr ist, kann sich niemand vor diesem gerechten Gott verstecken und seine Vergehen irgendwo verbergen. Weil er der allmächtige Gott ist, wird nichts und niemand seine Strafe aufhalten können. Weil Gott der Ewige ist, wird die Schuld vor seinem Gericht nicht verjähren und seine Strafe jeden Sünder mit voller Wucht treffen. Das ist unsere aussichtslose und verzweifelte Lage, wenn wir das Evangelium, die gute Nachricht von Jesus Christus, nicht kennen.


Menschen in genau dieser Situation sollen die gute Botschaft hören, dass Gott barmherzig ist und uns aus dieser Lage befreit. Das tut er durch seinen Sohn, Jesus Christus. Der ewige Sohn wurde Mensch und lebte als Mensch, genau wie wir. Aber er sündigte niemals und beging nicht das kleinste Vergehen gegen Gottes Gebote. Darum heisst es in der Bibel, dass er der eine und einzige Gerechte ist. Als gerechter Mensch musste er sich nicht vor Gottes heiligem Zorn fürchten. Trotzdem wurde Christus von den Menschen als Schwerverbrecher verurteilt und am Kreuz hingerichtet. Er starb öffentlich unter Hohn und Spott einer schaulustigen Menge. Schliesslich wurde er von einigen treuen Begleitern begraben. Vor seinem Tod sagte Jesus Christus, dass er sein Leben freiwillig hingeben werde, um Menschen zu retten, die wegen ihrer Sünde unter Gottes Zorn vom Tod bedroht sind. Genau das hat er am Kreuz getan: Er nahm nach dem Willen Gottes die Strafe anderer Menschen auf sich. Am dritten Tag ist Christus wieder auferstanden. Gott, der Vater, hat ihn wieder zurück ins Leben gerufen. Damit hat er den stärksten Feind des Lebens, den Tod, überwunden und besiegt. Schliesslich wurde er vor den Augen der Menschen, die ihn schon vor seinem Tod


begleitet hatten, in den Himmel aufgenommen. Nun gibt es nichts, was ihn von seinem himmlischen Vater trennt. Seit jenem Ereignis ist Christus bei seinem Vater im Himmel. Wie er versprochen hat, wird er noch einmal öffentlich kommen, um all jene in die ewige Herrlichkeit zu holen, die darauf vertrauen, dass er ihre Strafe auf sich genommen hat. Sie werden für immer bei ihm in Freude und Frieden leben. Das Evangelium ist also eine gute Nachricht, weil Menschen, auf die Gott zornig ist, die ewige Strafe erlassen wird.

Ist das Evangelium eine gute Nachricht für mich? Der heilige Gott ruft all jene Menschen, die ihre verzweifelte Lage erkennen, dazu auf, ihn um Hilfe anzurufen. Sagen Sie es ihm, dass Sie gesündigt haben und seine Strafe verdienen. Sagen Sie es ihm, dass es Ihnen Leid tut, dass Sie seine Gerechtigkeit missachtet haben. Sagen Sie es ihm, dass Sie seinen Sohn als einzigen Retter anerkennen, und bitten Sie ihn um Vergebung. Der allgegenwärtige und wahrhaftige Gott wird dieses Gebet hören und an Ihnen die Verheissung seines Evangeliums erfüllen. «Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben.» (Johannes 3,36a)


EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE WESTMINSTER BEKENNTNISSES SCHLACHTHOFSTRASSE 19 8406 WINTERTHUR 052 222 13 17 REFORMIERT-WB.CH


Was ist das Evangelium?