Issuu on Google+

www.besser-wohnen.co.at w w w.era.at

besser

IMMOBILIEN finanzieren . renovieren 12A | Winter | 2016/2017 | EUR 3 www.besser-wohnen.co.at www.era.at

WOHNEN

Immobilien & Wohnmagazin


So schnell kann’s gehen.

Fondsgebundene Lebensversicherung

Schlafen Sie gut mit unserem Rezept für Ihren zukünftigen Geldpolster. Voll:Wert. Fondsgebundene Lebensversicherung wuestenrot.at/vollwert


D

Das Klima

ieses Thema könnte uns natürlich in die verschiedensten Richtungen führen. Also lassen sie uns erstmal über die naheliegendste sprechen. Das Jahr 2016 wird als das Rekordjahr der ErdErwärmung eingehen – allerdings nur bis heute. Die Wissenschaftler prognostizieren uns in den nächsten Jahren eine kontinuierliche Steigerung dieses Phänomens. Seit Beginn der modernen Temperaturaufzeichnung, also ungefähr seit dem Jahr 1781 (über den wahren Beginn der Messungen gehen die Meinungen übrigens etwas auseinander), war es noch niemals so heiß wie in diesem Jahr. Das Jahr 2015 war schon ein Rekordjahr, welches einigermaßen signifikante Werte gezeigt hat, aber 2016 liegt schon nochmals ein paar satte Punkte über dem Vorjahr und auch weltweit wurde erneut ein deutlicher Temperaturanstieg verzeichnet: Von Jänner bis September lag die weltweite Durchschnittstemperatur, den UN-Angaben zufolge, rund 1,2 Grad über dem vorindustriellen Zeitalter und 0,88 Grad über der Durchschnittstemperatur von 1961 bis 1990. Nun wissen wir ja, dass solchen Dingen, laut dem anerkannten „Klimaexperten und Hobbypräsidenten Donald Trump“, eigentlich nicht zu viel Bedeutung zuzumessen ist, da das ganze „Getue“ ja eh nur eine konspirative und erfundene Sache von einigen (wahrscheinlich sozialistisch unterwanderten) Spinnern und Pseudowissenschaftlern ist. Wobei uns das jetzt gleich direkt zum nächsten Thema führt, dem weltweiten politischen und dem Wirtschafts-Klima. Nicht zuletzt aufgrund der Medienwahlschlacht in den USA und des darauf folgenden, desaströsen Ausgangs – um nicht zu sagen, des damit verbundenen Dilemmas – haben sich die Verhältnisse speziell auch in/für Europa ganz einschneidend verändert. Der bis jetzt schleichende „Rechtsruck“ hat ja mittlerweile einiges an Fahrt aufgenommen und erfährt dadurch Veränderungen, denen man sich auch bei uns, und zwar eiligst aber doch besonnen, stellen muss. Der einzige Vorteil, dass man eine Person wie diesen Herrn Trump ins „Oval Office“ gewählt hat, ist der Effekt, dass sämtliche anderen Regionen der Welt, allen voran Europa, näher zusammenrücken müssen. Warum das so ist, weiß man spätestens seit die Welt Kenntnis von der neuen Strategie (bekannt unter Trumps Versprechungen) der Vereinigten Staaten von Amerika hat. Es gibt also sehr viel zu tun im Jahre 2017 und wir vom ERA Netzwerk sind als Immobilien-Schaffende dazu aufgerufen, die Gelegenheit zu ergreifen, dem wachsenden Bedarf an Wohnraum, natürlich auch leistbarem Wohnraum, Genüge zu tun. Die Folgen des Brexit und der Wahlen in verschiedenen Ländern sind speziell in unseren Regionen deutlich zu erkennen und die sind bei weitem nicht (nur) negativ. Wir von ERA freuen uns, Ihnen und uns allen dabei zu helfen, die wichtigsten Entscheidungen, nämlich beim Erwerb und/oder Verkauf einer Immobilie, zu gestalten und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In diesem Sinne wünsche ich uns spannende Zeiten. Ihr Gottfried Hackbarth

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 3

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Editorial


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Inhalt

06

18

24

12

20

29

03 Editorial

16 Wohnidee I

29 ERA Immobilien-Angebote auf 19 Seiten

Das Klima. Gottfried Hackbarth über Erderwärmung, Hobbypräsident Trump und Brexit-Folgen.

06 Design I

Ice, Ice, Baby!

08 Design II

My Wish-List.

10 ERA News

ERA-Vorzeige-Kanzlei ImmobiliDea Schwaz, Tirol.

12 Lasst es euch schmecken!

Brunch, Afternoon-Teatime und Party-Dinner. Gediegene Tischgedecke für die kleinen und großen Anlässe – vom Morgen bis zum Abend.

Wasser-Kraft. Moderne Küchenhelfer, die aus unserem Wasser das Beste herausholen.

18 Vitamine und Bewegung

Eigentlich kein Geheimnis: Frischgemüse und Körpereinsatz gegen hartnäckige Winter-Kilos.

Eigentums-Wohnungen, LuxusPenthouses mit Perspektive, preiswerte Maisonetten, Reihenund Einfamilienhäuser, Bauernhöfe und Grundstücks-Angebote aus ganz Österreich.

20 Apropos Geschenke

Beschenken ist eine ganz eigene Disziplin. Ein Experten-Interview mit Fissler, Interio und Depot über Tops, Flops, neue Ideen und Schenk-Trends.

24 Polstermöbel aus Leder

Wie kommt die Kuh aufs Sofa? Was ist Anilin-, Nubuk- und pigmentiertes Glattleder? Ein Ratgeber zu Fragen rund um da Ledermöbel, zur Auswahl und Pflege.

4 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

Titelfoto: © Fotolia – Syda Productions


58

55

61

49 Recht: Aufklärungspflichten beim Erwerb von Eigentum Eine konkrete Auseinandersetzung des OHG mit den Aufklärungspflichten des Immobilenmaklers beim Erwerb eines Wonungseigentumsobjektes.

55 Recht: „Nur Idioten kaufen ein Haus“

DDr. Martin Stieger über das Statement eines Experten, seine Argumente und warum kompetente Immobilienmakler bei einer Investition unverzichtbare Partner sind.

57 Niemand zuhause

Smarte Haustechnik oder wie ich mein Wohndomizil über mein Handy organisiere.

58 Ordnung im Kleiderschrank Der Garderobeschrank quillt über und trotzdem nichts zum

Anziehen? Zeit, sich vom Alten zu trennen und Platz für Neues zu schaffen. Und es geht ganz einfach!

60 Feuilleton

Das Prinzip des unordentlichen Kaufmanns.

61 Mein kleiner grüner Kaktus

Sie sind wie dekorative lebende Skulpturen in unseren Wohnräumen und gleichzeitig extrem widerstandsfähig.

64 Tipps & Trends 66 Messen & Events, Impressum Film-Stills in der Albertina, Haustiermesse Wien, Ferien-Messe, IMM cologne 2017.

Täglich neue Meldungen unserer Online-Redaktion auf www.besser-wohnen.co.at

49


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Design Das Meersalz in der Suppe It‘s Teatime

Türkis ist beim Porzellanhersteller Arzberg Trumpf. So lockt die Teekanne (für 6 Personen) namens„Tric Caribic“ auch mit den Farben des Karibischen Meeres. www.arzberg-porzellan.com

Plan B für Schnee

Mit der LED-Outdoorleuchte „Snow“ von Sompex kann man riesige Schneeflocken an die Hauswand beamen.  www.sompex.de

Zapfenstreich

Ein echtes Winter-Highlight: die in Farbe getauchten Kerzen in Tannenzapfenform von Engels. Erhältlich in Denim, Zinnober und Burgunder sowie Silber und Gold. www.engels-kerzen.de

ICE, ICE, BABY!

Wohnen wie eine Schneekönigin? Dem Winter wohnt ja ein ganz besonderer Zauber inne. Und den holen wir uns jetzt mit Accessoires in frostigschönen Eisfarben nach Hause. Kleine Geschenkideen, die an die märchenhaften Seiten der klirrend kalten Jahreszeit erinnern.

Die azurblaue Salzmühle „Oléron“ von Peugeot spielt auf das zart jodierte Ambiente der Atlantikküste an. Speziell für Meersalz entwickelt. Keramik-Mahlwerk mit 25 Jahren Garantie. Auch als Pfeffermühle erhältlich. www.psp-peugeot.de

Bring den Schnee, Mann!

Die neue Tischaccessoires-Kollektion „Let it Snow“ von Ambiente Europe bringt winterliche Symbole wie Vogelhäuschen und Mistelzweig zum Kaffeekränzchen.  www.ambiente.eu

Schimmernder Blickfang Fly-in für den Piepmatz

Jeder fliegende Federball wünscht sich im Winter nichts sehnlicheres als: viel Futter auf der Tasse und ein Dach über dem Kopf. Bitteschön: „Landhaus“, das Designpreis-ausgezeichnete (red dot award 2014) Winterquartier von Emsa. Passend für Kleinsingvögel, die durch das 30mm-Loch passen.  www.emsa.com

6 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

Die Teelichter „Dreamlight“ aus der GildeKollektion von Traumlicht halten besondere Momente in mundgeblasenem Glas für immer fest. Ein perfektes Wohnaccessoire für die Liebsten.  www.gildehandwerk.com


.

Campus am Schrändlsee.

Reben.

Thomas Malloth am Weingut.

Weinprämierung 2016.

Liebe ERA Freundin, lieber ERA Freund! Die Ernte 2016 ist eingefahren und ist leider – wie befürchtet und berichtet – tatsächlich nur ein Bruchteil der eines Normaljahres. Der Frost rund um den 1. Mai hat die Blüten zerstört und die Nebentriebe konnten den Schaden nicht aufholen. Trotzdem: Wir werden schöne Weine für euch keltern. Erste Fassproben zeigen interessante Noten. Wenn ihr für eine Firmenveranstaltung oder ein Geburtstagsfest oder einfach für zwischendurch den einen oder anderen Wein, natürlich aber auch einen feinen Frizzante Rose oder Chardonnay braucht, dann rührt euch einfach. Wir liefern binnen 24 Stunden. Selbstverständlich haben wir mit unseren 2015er Weinen auch bei der Austrian Wine Challenge mit zwei Medaillen reüssieren können und bei einer großen Weinkost in Linz mit unseren Prädikatsweinen gewonnen. Von der mietrechtlichen Front gibt es nichts Neues zu berichten. Alle stellen sich natürlich die Frage nach dem Termin für Neuwahlen, der durchaus näher rückt und vielleicht schon 2017 sein könnte. Eingezwängt zwischen der Wahl des Bundespräsidenten und der Übernahme des Vorsitzes im Rat der Europäischen Union werden die Weichen neu zu stellen sein. Man kann nur hoffen, dass eine neue Regierung und ein neu zusammengesetzter Nationalrat endlich den Mut aufbringen eine Neukodifikation großer Teile des österreichischen Immobilienrechtes in Auftrag zu geben, denn sonst wird mich unsere nunmehr 17 Jahre alte Tochter Pia bald einmal fragen, was das alles noch mit ihrer Welt zu tun hat? Meint – mit den allerbesten Wünschen euch und euren Familien – euer Thomas Malloth

Haider & Malloth Weinkelterei OG Am Schrändlsee 2, 7142 Illmitz, T: +43 676 8448 4484 E: office@haider-malloth.at www.malloth.at


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Design

MY WISHLIST

Es glitzert und funkelt. Aus dem Wandspiegel ertönt eine Stimme, wir versinken in der polsterweichen Lounge-Ikone und träumen, dass Donald Duck der kühlen Elsa den Hof macht. Wünsche, die noch heuer in Erfüllung gehen könnten.

1. Der sprechende Spiegel

„Dirror“, der die Augen aller TechnikAficionados zum Leuchten bringt, ist der erste digitale Spiegel der Welt. Mit großem Farbdisplay. Und Touchscreen mit integrierten Lautsprechern und Sprachsteuerung. Wird „Dirror“ mit der Haustechnik verknüpft, arbeitet er als intelligente Schaltzentrale für SmartHome-Anwendungen. Ausgeschaltet ist er – nur ein Spiegel. Aber was für einer!  www.dirror.com

2. Industrie-Chic

Glänzende Gelenkarme, optimal sitzende Schraubenmuttern und ein schnörkelloser Charme – die Tischleuchte „Bromton“ von Neptune ist ein Highlight im nostalgischen Designmäntelchen. Wer sich dem Vintage-Look mit dem Herzen verpflichtet fühlt sollte hurtig beim Wiener Trendsetter in Sachen Deko und Wohnen, Einrichtungsspezialist Steinwender, vorbeischauen. Möglicherweise ist noch etwas Platz auf der Wunschliste vorhanden.  www.viktorsteinwender.at

3. Eames für Gewinner

Rechtzeitig zum Ausklang des alten und zum Beginn des neuen Jahres überrascht Vitra mit einer Sonderedition des berühmten Lounge Chair von Ray und Charles Eames (Entwurf 1956), der vom 1. November bis zum 31. Januar verfügbar sein wird. Wer dieses Jahr im Lotto Pech gehabt hat, kann es bei Vitra versuchen: Den Eames Lounge Chair im eleganten Twill-Gewebe kann man nämlich auch gewinnen. Gewinnspiel-Info auf der Vitra-Homepage.  www.vitra.com

4. Let it go, Donald!

Strahlend, funkelnd und herrlich facettenreich: die Kristallkreationen von Swarovski sind in aller Welt bekannt und hochgeschätzt. Wenn die österreichische Kristallschmiede dann auch noch Disney-Lieblinge wie Prinzessin Elsa und Olaf oder Donald mit Daisy Duck zum Tanzen bringen, dann beginnen nicht nur unsere Augen zu funkeln.  www.swarovski.com

8 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


STECO HAUS-AUSTRIA

STECO HAUS ACHTUNG. FERTIG. HAUS.

TRAUMHAFT

Mit STECO HAUS starten Sie zu neuen Wohnzielen

WINNER FUTUR 210

STECO HAUS erfüllt den Traum vom eigenen Haus so leicht wie nie. Wir sparen nicht bei der Ausstattung, sondern bei Schnickschnack, der den WINNER FUTUR 210Hauspreis künstlich in die Höhe treibt. Freuen Sie sich auf kompromisslose Qualität, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit mit leistbaren Bau- und Betriebskosten. Und profitieren Sie von unseren starken Kooperationspartnern STECO HAUS erfüllt den Traum vom eigenen Haus so leicht wie nie. Wir sparen nicht beiWüstenrot der Ausstattung, bei Schnickschnack, der den ERA Immobilien, und den sondern Einrichtungsexperten von kika/Leiner. Hauspreis künstlich in die Höhe treibt. Freuen Sie sich auf kompromisslose Qualität, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit mit leistbaren Bau- und Betriebskosten. Und profitieren Sie von unseren starken Kooperationspartnern ERA Immobilien, Wüstenrot und den Einrichtungsexperten von kika/Leiner.

STECO STECO HAUS HAUS AUSTRIA, AUSTRIA, A-4600 A-4600 Wels, Wels, Ringstraße Ringstraße 3 3• • T: T: 07242/277703 07242/277703 • • F: F: 07242/277704 07242/277704 • • office@steco-haus.at office@steco-haus.at • • www.steco-haus.at www.steco-haus.at


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

ERA News

Die Neueröffnung

unseres ERA Büro’s in Schwaz/Tirol war zwar bereits Ende Sommer dieses Jahres, nichtsdestotrotz dürfen wir Ihnen diese „Vorzeige Immobilien Kanzlei“ als „führende“ in dieser Region jetzt mit etwas Verspätung vorstellen.

D

ie Geschäftsführer und Partner der „ERA ImobiliDea Schwaz“, der staatl. konz. Immobilientreuhänder Martin Wurm und sein kongenialer Partner und Freund Markus Luchner, akademischer Immobilienmanager, sind die wohl innovativsten Immobilien-Manager in der Region Schwaz. Außer der äußerst erfolgreichen Immobilienvermittlung, sind die beiden langjährigen ERA Kollegen, mit der Entwicklung von Wohnprojekten zugange. In den letzten Jahren sind zahlreiche Häuser und Wohnungen geplant, gebaut und vermarktet worden. Innerhalb des ERA Netzwerkes sind „unsere Tiroler“ als vorbildliche und sehr professionelle Kollegen bekannt, die sich erst vor ca. 6 Jahren zusammen mit ihrem Partner von ERA Immobilidea Innsbruck Günther Rauzi (dem dritten Partner im Bunde) selbstständig gemacht hatten und heute eines der führenden ERA Büro’s in Österreich sind. Wir wünschen unseren Kollegen, alles Gute und weiterhin viel Erfolg und unseren Kunden in Tirol unter dem Motto „always there for you“ den besten und umfassendsten Service in Schwaz und der Region.

10 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


Strenge, klare, reduzierte Formen, Eleganz, Kompaktheit und der klare Fokus auf ein einzigartiges Kaffeeresultat zeichnen die neue A1 von JURA aus. Der schlanke 1-Tassen-Vollautomat bietet alles, was das Herz von Kaffeepuristen begehrt. Er bereitet Kaffee, und dank dem top-innovativen Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.®), selbst Ristretto und Espresso in einer Qualität zu, wie es sie sonst nur in den besten Kaffeebars zu genießen gibt.

A1 von JURA Kompakte Eleganz für Kaffeepuristen Vorzüge auf einen Blick n Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.®) zur Optimierung der Extraktionszeit und für Spezialitäten in höchster Kaffeebar-Qualität n Doppelt schnelles Aroma G3-Mahlwerk für besonders aromaschonendes Mahlen n Touch-Panel mit drei frei programmierbaren Tassengrößen in jeweils zwei vorwähl-baren Aromastufen n Elegant, kompakt und somit ideal für den Einsatz bei engen Platzverhältnissen

Mehr Informationen unter www.jura.com Winter 2016 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 11

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Thema


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

„LASST ES EUCH SCHMECKEN!“ Dekorative Inspirationen für die kleinen und großen Pausen vom Morgen bis zum Abend.


Brunch – das späte Frühstück. „Dressed“ for Breakfast.

Liebevoll gestaltete Tafelkollektion „Dressed“ von Designer Marcel Wanders für Alessi. Mittlerweile zählt die Kollektion über 30 Produkte, von feinstem Frühstücksgeschirr aus Porzellan, Glas, Edelstahl und Holz, vom Eierbecher über Servier- und Frühstücksteller aus Buchenholz bis zu Besteck und Aufbewahrungsbehälter.  www.alessi.com

Coffee, go!

Die Isolierkanne Black (1 Liter) von Eva Solo verliert keinen einzigen Tropfen. Möglich macht das der patentierte tropffreie Gießrand im Zusammenspiel mit dem innovativen Gieß-Einsatz. Material: Innen aus Glas, außen aus Kunststoff, Ausgießer aus Edelstahl.  www.evasolo.com  www.scandinaviandesignhouse.at

Deutsche Gravitations-Lehre.

Es rutscht nicht, kratzt nicht und klappert nicht. Mit der innovativen Technologie namens „Magic Grip“ erhöht die Porzellanmanufaktur Kahla die Funktion ihrer Produkte. Unsichtbar integrierte Silikonfüße dämpfen das ‚Geschirrklappern’, schützen empfindliche Oberflächen vor Kratzern und halten Teller und Tassen auch bei Schräglage im Lot.  www.kahlaporzellan.com www.interio.at

Feiert das Leben!

Bei Karin Graf-Kaplaner und dem ersten deutschsprachigen Blogazine „Jubeltage“ dreht sich alles rund um das Thema Feiern. Kreative Ideen, hilfreiche Tipps und ernsthafte Checklisten um festliche Anlässe wie Kindergeburtstage oder Hochzeitsjubiläen einfach selbst zu organisieren. Sommerliche Dinnerpartys, ein Weingartenfest im französischen Landhausstil oder ein genüsslicher Brunch – die Ideenvielfalt von Jubeltage beweist, wie gut das Leben schmecken kann.  www.jubeltage.at Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 13

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Gedeckter Tisch


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Gedeckter Tisch Teatime – das nette Kränzchen um Vier. Bestens vernetzt.

Bei Kaffee, Kräutertee und Kuchen, Rosenthal bringt mit der Kollektion „Mesh Line Cream“ das feine Gitternetz als gedruckte Farblinien in Aqua, Cream und Walnut auf den Porzellanscherben. Unendliche Kombi-Möglichkeiten mit den runden, eckigen, ovalen und quadratischen Formen.  www.rosenthal.de

Der Name der Rose.

Eine Einladung erhalten und keine Idee für ein kleines Präsent? Villeroy & Boch präsentiert eine Geschenkkollektion namens „Rose Cottage“ mit anmutigen Rosenmotiven in Zartrosa, Himmelblau und Nuancen in Lindgrün. Gefertigt auf hochfeinem Knochenporzellan. www.villeroy-boch.at

Smarter Teekocher.

Die Tee-Isolierkanne „Emma“ von Stelton vereinfacht die Zubereitung von Tee enorm. Der integrierte Smart-Filter wird dann mit einem Dreh geschlossen, wenn der Tee aufhören soll zu ziehen. Teeblätter werden nach dem Trinken aus der Kanne entfernt. Material: Edelstahl lackiert, Buchenholz-Griff, 1 Liter.  www.stelton.com  www.cuisinarum.at

Feine Früchtchen.

Was wäre ein Tee-Kränzchen ohne freche Früchtchen? Die Rosenthal Selection Brillance „Les Fruits du Jardin“ nimmt sich des Themas an und setzt mit dem farbkräftigen Dekor auf hochwertigem Bone China Porzellan geschmackvolle Akzente auf dem Tisch. www.rosenthal.de

14 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


Dinnerparty – Feiern bis in den Morgen. Eleganz auf dem Tisch.

Gemütliche Stunden mit der Familie – dazu gehört der festlich gedeckte Tisch. Mit der besinnlich anmutenden Dekoration – von Tischset, Besteck, edlen Gläsern – zeigt IKEA, dass man für ein bezauberndes Fest bei Tisch nicht tief in den Geldbeutel greifen muss.  www.ikea.at

Gold-Strahl.

Mit dem rutschfesten „Magic Grip Table“Sortiment ließ Kahla bereits aufhorchen. Jetzt werden die Porzellan-Sets vergoldet. Eine der vier Echtgold-Dekore heißt „Ray of Gold“, und dieses bringt die Festtafel wahrlich zum Leuchten. Design: Laura Strasser. Eine Huldigung an feine Köstlichkeiten, den Koch und die wunderbare Zeit bei Tisch.  www.kahlaporzellan.com www.interio.at

Exclusive Dinnerparty.

Auch wenn der Morgen schon leuchtet, von dieser Festtafel möchte man sich nicht trennen. Für die exklusive Dinnerparty bietet Villeroy & Boch eine breite Range von Porzellan-Sets, wie „Anmut“, Glasschalen und –becher, Champagnerkelchen, Kerzenleuchtern und Tafelbesteck für eine unvergessliche, launische Nacht.  www.villeroy-boch.at

Auffallen und gefallen

Lilafarbene Orchideen bieten eine Extraprise Exotik. Wie eine ausgefallene Tischdekoration mit dem Dekor der Kollektion „Quinsai Garden“auch in der kalten Jahreszeit erwärmend wirkt, kommentiert Maria von Boch, Marketing Manager Villeroy & Boch: „Unsere Neuheit Quinsai Garden ist zu jeder Jahreszeit ein Augenschmaus“. Und recht hat sie. www.villeroy-boch.at

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 15

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Gedeckter Tisch


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Wohnidee

1. Ganz privater Coffee-Shop

Mittelmäßiger Kaffee? Dafür ist das Leben echt zu kurz. Wer mit höchster Qualität in die Welt der duftenden Bohne beginnen möchte, dem legt Siemens das neue Einsteigermodell „EQ.3“ ans Herz. Der kompakte Kaffeevollautomat mit dem ausgeklügeltem „sensoFlow“System hält über den gesamten Brühvorgang Idealtemperatur und Druck für besten Espresso, Crema & Co. Exzellent!  www.siemens-home.bsh-group.com

2. Hot Spot

WASSER-KRAFT

Moderne Küchen-Helferleins servieren Cappuccino, bringen verschmutztes Geschirr wieder zum Glänzen und löschen zwischendurch den Durst. Mit dem besten Wasser, das wir uns wünschen können.

Italiener kochen auch nur mit Wasser. Aber wenn, dann mit Tools in coolem Design. Der Ferrari-rote Wasserkocher „Avvolta“ von De’Longhi besteht aus einem kabellosen Kunststoffkessel. Die extravagante Optik sich umwickelnder Bänder verleiht dem Kocher das Prädikat „Hingucker“. Erhältlich in den Farben Rot, Weiß und Schwarz. www.delonghi.at

3. Coffee-Carbon-Connection

Der brandneue Kaffeechampion „J6“ aus dem Hause Jura zählt bereits jetzt zu den schönsten Arten, gutem Geschmack Ausdruck zu verleihen. Und er kann auch etwas: 13 Kaffeespezialitäten, vom Espresso bis zum hippen Flat White, gibt es auf Knopfdruck. Design-Aficionados werden durch die Carbon-Front und die Glas-Tassenplattform schon vor dem ersten Schluck vom „J6“ entzückt sein.  www.jura.com

4. Die 6,5-Liter-Sauberkeit

Er ist elegant, höchst sparsam und kinderleicht zu bedienen. Im FrischwasserGeschirrspüler „G 6000“ arbeitet die modernste Generation effizienter Gerätetechnik. Im Spülprogramm Automatic verbraucht der Spüler lediglich 6,5 Liter Wasser. Praktisch: Das zum Patent angemeldete Türöffnungssystem „Knock2open“ öffnet die grifflose Türe per Klopfzeichen.  www.miele.at

5. Zurück zum Ursprung

Wenn warme Erdtöne rund um den Waschbeckenbereich eine stilistische Rolle spielen, dann wird man beim Armaturenhersteller Blanco schnell fündig. Der Einhebelmischer „Blancolinus S Silgranit“ im Cafe-chrom-Look bringt zugleich gediegene Eleganz, hohe Funktionalität und Top-Standards bezüglich Hygiene und Sicherheit mit. www.blanco-germany.com 16 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


STREIFENFREIE GLÄSER UND GLÄNZENDES BESTECK – MIT DER PERLWASSERANLAGE AQA PERLA VON BWT Der AQA perla von BWT sorgt für seidenweiches Perlwasser und erhöht dadurch den täglichen Genuss und das Wohlbefinden: Strahlendes Besteck, streifenfreie Gläser, sauberes Geschirr, glänzende Armaturen. Seidenweiches BWT Perlwasser schützt außerdem Ihre gesamte Hausinstallation sowie die angeschlossenen Geräte vor gefährlichen Kalkablagerungen. Genießen – Perlwasser für strahlende Momente Seidenweiches BWT Perlwasser streichelt nicht nur Ihre Haut, sondern ist auch besonders sanft zu Ihrem Glas und Porzellan. Es sorgt zudem für perfekt glänzendes Geschirr und Gläser und verwandelt so jede Festtafel zu einem absoluten Hingucker. Denn kommt das Geschirr in die Spülmaschine, die mit enthärtetem Wasser Besteck, Geschirr und vor allem Gläser glasklar säubert, entstehen keine eingetrockneten Kalkrückstände und lästiges Nachpolieren gehört der Vergangenheit an. Schützen – Perlwasser für dauerhaften Glanz Seidenweiches BWT Perlwasser bringt nicht nur Ihr Geschirr zum Glänzen, sondern lässt auch Ihre

Küche ohne stundenlanges Putzen und Schrubben in dauerhaftem Glanz erstrahlen. Kalk lagert sich aber auch in den Rohrleitungen der gesamten Wasserinstallation und in angeschlossenen Geräten, wie beispielsweise Geschirrspüler, Wasserkocher und Kaffeemaschinen ab. Die Folgen können dramatisch und sehr kostspielig sein. Mit seidenweichem Perlwasser von BWT wird die Lebensdauer Ihrer Rohr- und Sanitärinstallation deutlich verlängert und der Wartungsaufwand verringert. Sparen – Perlwasser schont Ihren Geldbeutel Kalk kann nicht nur in den Rohrleitungen Ihrer Hauswasserinstallation zum Problem werden, sondern auch auf Heizflächen von Wärmetauschern. Dort verursacht bereits eine Kalkschicht von nur

Kellereinbausituation AQA perla und E1 Einhebelfilter

2 Millimetern eine 20-prozentige Erhöhung des Energieverbrauchs. Mit Perlwasser von BWT vermeiden Sie Kalkablagerungen und sparen so Energiekosten. Gleichzeitig erhöht sich die Lebensdauer Ihrer Rohr- und Sanitärinstallation und der Wartungsaufwand sinkt. Dank des seidenweichen Perlwassers reduzieren sich auch Ihre Ausgaben für Spülmittel, denn der Verbrauch sinkt um bis zu 50 %. AQA perla – Weichwasseranlage von BWT Der AQA perla ist von einem geschulten Installateur schnell im Keller eingebaut und nicht größer als eine handelsübliche Waschmaschine. Herzstück der Anlage ist das klassische Ionen-Austauschverfahren. Hier durchströmt das Trinkwasser eine Säule, die mit Spezialharz gefüllt ist. Dabei werden die Kalzium- und Magnesium-Ionen aus dem Wasser entfernt und durch NatriumIonen ersetzt. Das Ergebnis ist seidenweiches BWT Perlwasser. Genießen auch Sie seidenweiches Perlwasser – mit der AQA perla Perlwasseranlage von BWT! Nähere Informationen und Bezugsquellen finden Sie unter www.bwt-perlwasser.com

GENIESSEN • streifenfreie, strahlende Gläser • makellos sauberes Geschirr und glänzendes Besteck • kein lästiges Nachpolieren

SCHÜTZEN • die wertvolle Rohrinstallation und Haushaltsgeräte vor Kalkablagerungen • Besteck, Gläser, Geschirr und Armaturen vor Kalkrändern • die Umwelt durch geringeren Verbrauch an Spülmittel

SPAREN • beim Energieverbrauch und den Heizkosten • bis zu 50 % an Spülmittel • bei teuren Reparaturen von Haushaltsgeräten oder Rohrinstallationen


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Thema

VITAMINE UND BEWEGUNG Wer schlank und gesund bleiben will, sollte viel vitaminreiches Gemüse am Speiseplan haben und sich regelmäßig bewegen.

18 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


G

erade in der kalten Jahreszeit verkriechen wir uns aber manchmal lieber in die warme Stube und vergessen auch beim Essen gerne, was uns guttut. Wer hier aufmerksam gegensteuert, muss im Frühling nicht wochenlang fasten, um wieder in sein Sommergewand zu passen.

Gesundes Gemüse auch im Winter: Kraut …

Jetzt haben gesunde Kohlgewächse Saison und damit haben wir auch gleich eines der heilkräftigsten Lebensmittel am Teller. Die sogenannten Brassica-Gewächse können nämlich mit einem Feuerwerk an Vitaminen und Mineralstoffen aufwarten, kombiniert mit gesunden Senfölen. Sie sind zudem eine Wohltat für unsere Darmgesundheit. Und wenn der Darm gesund ist, funktionieren Stoffwechsel und die Verwertung der Mahlzeiten besser, was wiederum Übergewicht den Kampf ansagt! Zu diesen im Winter gerne gesehenen Gemüsen gehören unter anderen Grünkohl, Weißkraut, Rotkraut, Kohlrüben, Chinakohl, Senf, Rettich oder Kren. Eine besondere Spezialität – und auch in der traditionellen Küche gerne gesehen – ist das gesunde Sauerkraut, das zu den Spitzenreitern in Sachen Vitamin-C-Gehalt gehört und mit seinen Milchsäurebakterien zu den Lieblingsspeisen unserer gesunden Darmbakterien zählt!

… und Rüben

Aber auch Rüben haben im Winter Saison: Die blutbildende Rote Rübe, die alleine durch ihre knallige Farbe wieder ein bisschen Feuer in die kalte Jahreszeit bringt, versorgt uns mit wertvollem Vitamin B, Kalium und Folsäure. Petersilienwurzeln schenken uns Vitamin C, Eisen und Kalzium, Selleriewurzeln trumpfen mit den Vitaminen A, B und C sowie einer bemerkenswerten Menge an Kalium, Eisen und Kalzium auf. Die an Betacarotin reichen Karotten gibt es in der Zwischenzeit auch wieder in ihrer ursprünglich violetten Urform auf den Märkten zu erstehen. Buntes Wurzelgemüse kann also in der kalten Jahreszeit kulinarisch wie gesundheitlich eine Reihe von guten Diensten erweisen! Dazu kommen noch äußerst gesunde Ballaststoffe und die natürliche Süße, die in den Rüben steckt. Diese Süße entspannt und harmonisiert uns, laut Traditionell Chinesischer Medizin stärkt sie zudem Magen und Milz und damit auch wieder unsere Verdauungskraft.

Grünes Blattgemüse und frische Sprossen

Im grünen Blattgemüse wie im Winterportulak, Chicoree oder Feldsalat sind ebenfalls reichlich Vitamine enthalten, die wir jetzt besonders gut brauchen können. Wenn wir auf der Fensterbank dann noch frische Sprossen ziehen, sind wir kostengünstig den ganzen Winter mit einem wahren Schlankmacher-VitaminCocktail versorgt!

besser WOHNEN  Rezept

Flotte Winterspaziergänge oder schweißtreibende Tanzstunden?

Wer dann eben auch für regelmäßige Bewegung sorgt, der kann dem Winterspeck getrost „Adé“ sagen. Ausgedehnte flotte Winterspaziergänge oder AdventWanderungen, Langlauf-Runden, SchiTouren, Eislauf-Abende mit der Familie, Schwimm- und Saunatage im Hallenbad oder einer Therme oder lustvolle und schweißtreibende Tanzstunden mit dem/ der Liebsten oder einer guten Freundin können unseren Stoffwechsel auf Trab bringen und das eine oder andere Speckröllchen rasch wieder verschwinden lassen.

Vitamin D Mangel vorbeugen

Wenn wir unser Bewegungspensum regelmäßig ins Freie verlegen, füllen wir auch gleich unsere Vitamin D Speicher wieder etwas auf. Die sind nämlich im Winter meist recht leer, da Vitamin D vorrangig über die Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet wird. Nur wenige Lebensmittel wie Pilze oder fetter Fisch versorgen uns auch noch mit dem lebenswichtigen Vitamin!

Nicht nur schlank und gesund, sondern auch noch glücklich!

Neben den positiven Auswirkungen auf die schlanke Linie und gesundheitlichen Aspekten macht die Kombination aus ausreichend vitaminreichem Gemüse und Bewegung an der frischen Luft auch noch glücklich. Das hellt unsere Stimmung auf und hilft, Glückshormone zu bilden, Stress abzubauen und uns wohl zu fühlen. Wenn das nicht gute Nachrichten sind! n Text: Ulli Zika E-Mail: redaktion@besser-wohnen.co.at Foto: Fotolia

Coleslow mit selbstgemachter Turbo-Mayonnaise 1 Kopf Weißkraut 3 Karotten 1 große Zwiebel 1 Limette 1 Ei 1 Klecks Dijonsenf 100 ml Olivenöl Extravergine 100 ml Maiskeimöl Salz, Pfeffer aus der Mühle Optional: 1 Handvoll Rosinen Kraut vom Strunk und äußeren Blättern befreien und mit dem Krauthobel fein nudelig hobeln. Karotten schälen und raspeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Kraut, Karotten und Zwiebel in einer Schüssel vermengen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft marinieren. Für die Turbo-Mayonnaise das Ei aus der Schale schlagen und mit Olivenöl und Maiskeimöl (im Verhältnis 1:1) und einem Klecks Senf, Salz und Pfeffer in ein hohes, enges Mixglas gießen. Nun mit dem Stabmixer in wenigen Sekunden zu einer cremigen Mayonnaise mixen und diese anschließend in den Coleslaw einrühren. Optional eine Handvoll Rosinen beifügen. Den marinierten Krautsalat mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen und anschließend als schmackhafte Beilage verzehren.

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 19

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Rezept


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

APROPOS GESCHENKE Schenken ist ein unübersichtliches Thema mit vielen Stolperfallen. Mit den Tipps dieser Experten sollte eigentlich nichts schief gehen. Was ist top und was ist ein Flop. Wer gibt eigentlich die Trends vor?

20 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


Herbert Emberger

Fissler 2 Jahre in der Branche besser WOHNEN: Küchensachen als Geschenk? Herbert Emberger: Und ob! Die Küche ist in den Wohnraum integriert worden und wird immer mehr zum Statussymbol, dazu kommt die fast unüberschaubare Zahl von Kochsendungen. Das alles schreit förmlich nach erstklassigen und formschönen Utensilien. Man kocht ja heute quasi öffentlich. Ein paar Beispiele gefällig? Ein Holzblock mit hochwertigen Profi-Messern, hergestellt und durchgeschmiedet in Solingen, dazu der geniale „Vulkanus“, der auch Wellschliff scharf macht, als Draufgabe vielleicht ein trendiges Kochbuch, der seit Jahrzehnten immer wieder optimierte Schnellkochtopf, dazu eine App für Smartfone oder PC mit allen möglichen Rezepten. Wir machen darin beispielsweise den perfekten Erdäpfelsalat – die berühmten und optimalen Schneidemaschinen von Berkel sind für Männer in der Küche wohl so etwas wie ein Rolls Royce – und dazu ein Schinkenbein. Sie sehen der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Und wer kauft sich so ausgefallene Stücke denn selbst? Die lässt man sich liebend gerne schenken. besser WOHNEN: Gibt es Innovationen? Herbert Emberger: Wir verbessern jedes Jahr oder übernehmen Generalvertretungen wie Berkel. Letztes Jahr haben wir den Schnellkochtopf auf den neuesten technischen Stand gebracht. Heuer waren die Q! Haushaltshelfer dran, deren Handhabung und Design wir stark verbessert haben. Und kommendes Jahr beschäftigen wir uns mit unseren Pfannen. Details darf ich allerdings noch nicht sagen. Die Schneidemaschine von Berkel ist nicht nur ein Statussymbol, sie ist das perfekte Resultat jahrzehntelanger Innovationen. Ein Muss in der Küche ist der zwar kleine, aber makellose „Vulkanus“, bei dem auch Wellschliffmesser wieder scharf werden. Jeder Helfer in der Küche ist willkommen, wenn er vollkommen ist.

Fissler

Kefergasse 2, 1140 Wien www.fissler.at

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 21

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Interview


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Interview

Janet Kath

Interio 32 Jahre in der Branche besser WOHNEN: In Sachen Design kann man ihnen wohl nichts vormachen. Janet Kath: Na ja, nach so vielen Jahren eher nicht. Dazu sollte man wissen: 90 Prozent unseres Sortiments wird von meinem Team und mir entworfen und dann in Produktion gegeben. Wichtig ist mir zu erwähnen, dass wir 90 Prozent in Europa fertigen lassen. Das habe ich mir immer gewünscht und so ist es dann auch gekommen. Wie gesagt, wir designen selbst und ich orientiere mich auf Messen, bei Trendsettern und was der Life-Style so vorgibt. Aber wir haben zwei Jahre Vorlaufzeit. Also, von heute auf morgen geht das nicht. besser WOHNEN: Gibt es heutzutage überhaupt noch Trends und wenn ja, welche? Janet Kath: Da gibt es einige Trends. Die 1960er Jahre sind gerade „in“. Wir sind da voll aufgesprungen. Derzeit ist Schwarz/ Weiß ein großes Thema in jedem Bereich. Es wird eindeutig mehr gemischt, also schöne Stücke aus vielen Bereichen bunt durcheinander. Dazu gehört aber Fingerspitzengefühl – zum Beispiel kuschelige Accessoires zu minimalistischen Möbeln. In unseren Schauräumen kann das alles in Ruhe gustiert und zusammengestellt werden. Wir haben ja die gesamte Palette von Kerzen, über Dekorations-Gegenstände jeder Art, viele Polster und Plaids und viele Kleinmöbel, die sich als Geschenke bestens eignen. Es ist mir sehr wichtig zu erwähnen, dass wir alle Produkte auf Lager haben, also jederzeit und ohne Wartezeiten liefern können.

Interio

2334 Vösendorf, SCS www.interio.at

Modernes Design und kuschelige Accessoires passen wunderbar zusammen. Sie geben den Räumen Wärme und Geborgenheit. Die 60er Jahre kommen, passende Kleinmöbel, die man sonst nirgendwo findet, sind ein kluges Geschenk und Kerzen gehen bekanntlich immer.

22 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


1. Privat-Sekretär

Schreibkraft gefällig? Der elegante Sekretär PS 04 des erfolgreichen Hamburger Designer-Duos Kressel + Schelle benötigt als Arbeitsort nicht viel Platz. Gerüstet für das moderne Zeitalter kommt der Vierbeiner aus Eiche/Metall zusätzlich mit einer integrierten Elektrobox daher und verwandelt ihn so zur unverzichtbaren Ladestation für Laptop, Tablet-PC und Smartphone. Steckdose, adieu! www.mueller-moebel.com

2. Endlich im Rampenlicht

AT YOUR SERVICE! Praktische Helferlein zwischen Design und einem humorvollen Augenzwinkern. Redaktion: Christian S. Sikora

Hier kann man nur sagen: Bühne frei! „Favourite Things“, so der passende Modellname der Pendelleuchte, ist zugleich auch „hängende Vitrine“. Durch die Öffnung lassen sich die liebsten, wertvollsten Dinge leuchtend in Szene setzen. Zu haben in Rot, Schwarz, Weiß um EUR 299,-.   www.design-3000.de

3. Raffinierter Parkplatz

Der Couchtisch „CT-01“ aus der „VEJTSBERG“-Kollektion von Opossum Design überrascht bei näherer Nachsicht mit raffinierten Details: ein leicht zurückgesetztes Fach unter der pulverbeschichteten Metallplatte zum Ablegen von Magazinen, Büchern oder Fernbedienungen, eine versenkbare Blumenvase sowie zwei integrierte Schalen (Holz und Porzellan) für Knabbereien. Beiliegende Abdeckungen verwandeln die Tischplatte in eine ebene Oberfläche. Popcorn, bitte!  www.opossum-design.com

4. Too hot to handle

Das Comeback des guten alten Vinyls wird immer wieder neu eingeläutet. Was die kompakte Disc nicht kann, der Schallplatten-Topfuntersetzer von Radbag kann es. Zu heiß? Diese Platte lässt das kalt. Besteht aus Silikon mit „Trivet Vinyl“ Label auf beiden Seiten, rutschfest, Hitze isolierend, von -30 bis +230 Grad Celsius. Will haben!  www.radbag.at

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 23

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Wohnidee


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Leder

POLSTERMÖBEL AUS LEDER

Leder ist zur Zeit der Renner. Man sollte zwar gerade beim Wohnen nicht jeden Trend mitmachen, Ledermöbel sind aber so zeitlos und unverwüstlich, dass sich eine Anschaffung in jedem Fall lohnt.

24 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


A

ber Vorsicht! Es gibt kein einheitliches „Möbelleder“, sondern sehr viele Lederarten und jede hat – abgesehen vom Preis – ihre Vor- beziehungsweise Nachteile.

Wie kommt die Kuh aufs Sofa?

Keine Angst, sie kommt sicher nicht als Gast ins Wohnzimmer. Denn bis es so weit ist, gibt es noch einen sehr, sehr langen Weg. Erst einmal wird Leder vor oder nach der Gerbung auf die gewünschte Dicke gespalten (Spaltleder). Der Narbenspalt ist allgemein der wertvollere Teil der Haut. Grundlegende Ledereigenschaften wie Weichheit und Fülle entstehen dann durch die Arbeiten der Wasserwerkstatt und durch die Gerbung. Die Oberflächenbehandlung der Narbenseite bekommt dann den gewünschten Effekt. Leder kann dann glänzend oder matt sein – je nach Wunsch. Auch die Widerstandsfähigkeit der Oberfläche wird wesentlich verbessert. All diese Verfahren, speziell der Gerbung, sind völlig unterschiedlich und oft zum Teil Betriebsgeheimnis.

Das geht auf keine Kuhhaut

Sicher nicht, denn beispielsweise für ein Sofa braucht man die Haut von ungefähr fünf Rindern – für eine Garnitur sogar sechs bis sieben. Leder ist nun einmal ein Naturprodukt, entscheidend für die Optik ist daher auch die Färbung.

Holz und Leder – zwei reizvolle Gegenspieler, die ihre Kontraste gekonnt einsetzen. Sitzbank und Sessel aus dem Programm „Spine“/Design: Space Copenhagen von Fredericia.

Aus Gründen unseres zunehmenden Umweltbewusstseins wird immer mehr auf die pflanzliche Färbung zugegriffen und sie steht der industriellen in nichts nach. Beispielsweise wird bei der Anilinfärbung das Leder durchgefärbt, die natürliche Oberfläche bleibt erhalten. Die zweite Möglichkeit wäre die Pigmentfärbung. Dabei wird die Oberfläche mit einer deckenden Farbschicht übersprüht. Sehr unterschiedliche Hautstrukturen können auf diese Art ausgeglichen werden. Man erhält zwar eine gleichmäßige, zugleich aber auch eine nicht mehr ganz natürliche Oberfläche. Selbstredend gibt es auch Kombinationen der Systeme. Aber es ist wie beim Holz: Wenn die Poren verstopft sind, ist die Natürlichkeit mehr oder wenig eingeschränkt.

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 25

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Leder


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Leder Die Wahl

Bevor Sie sich für den Kauf eines Ledermöbels entscheiden, gibt es sehr viel zu überlegen. Die Wahl hängt nicht nur von Ihren Vorgaben, sondern auch von der zu erwarteten Belastung ab. Werden das Sofa und die Fauteuils im Wohnzimmer ständig gebraucht? Stehen sie in der Sonne? Wird viel auch darauf gegessen? Haben Sie sehr lebhafte Kinder? Wie steht es mit den Haustieren? Ist das Sofa der Lieblingsplatz des Hundes? Kurz und gut, wenn all diese Überlegungen mit der Familie besprochen sind, dann soll erst die Wahl des Leders erfolgen. Denn schließlich wollen Sie nicht nur ein Repräsentationsstück, sondern ein Möbel zum Wohlfühlen erwerben.

Welches Leder?

Verwirrend, welche Lederarten verwendet werden. Jedoch beim hochwertigen Sitzmöbel schränkt sich die Auswahl etwas ein. Die häufigsten Materialien, die im Möbelbereich zur Verarbeitung kommen, sind gedecktes oder pigmentiertes Glattleder mit einer Farbschicht darauf, offenporige Glattleder, durchgefärbtes Anilinleder und Rauleder wie Nubuk- oder Büffelleder. Immer häufiger wird derzeit auch Bycastleder auf den Markt gebracht. Glattleder gedeckt oder pigmentiert, Nappaleder und Long Life Leder werden auch als Semianilinleder bezeichnet. Diese Leder sind am leichtesten zu pflegen und bei den ersten Gebrauchsspuren oder Flecken am besten zu behandeln. Grundsätzlich unterscheidet man nach optischen Gesichtspunkten zwischen glatten, genarbten und Rauleder.

Die Qual der Wahl

Anilinleder sind deutlich empfindlicher, auch wenn sie imprägniert sind. Denn diese Imprägnierung reibt sich bei den Kontaktflächen im Laufe der Zeit ab. Der Vorteil ist jedoch die Wärme beim Hautkontakt. Anilinleder fühlt sich immer warm an. Wenn man sich für Anilinleder entscheidet, sollte man auf jeden Fall eher ein dunkleres Leder nehmen. Dunkelbraun, Dunkelgrün, Dunkelblau oder Dunkelrot sind vorzuziehen. Die UVEmpfindlichkeit bleibt aber bestehen.

26 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

Komfortabler Sitzkomfort in jeder Lage. Ledersessel „Mod. 394“/Design: labdesign von Rolf Benz.


Schlafen auf Natur pur, ein Besuch bei Somnifer In der Manufaktur von SOMNIFER (lat. „schlafbringend“) werden seit 30 Jahren handgenähte Naturmatratzen erzeugt.

Symmetrien für gediegene Gemütlichkeit. Der Lounge-Klassiker „DS-51“ aus den 70er Jahren mitDrehkreuz, von de Sede.

Leder-, Polsterhocker und Beistelltisch „Pentagono“ von Jori.

Polstersofa in feinem Sattelleder „Isanka/Design: EOOS von Walter Knoll.

Sessel „Fil“/Design: Pascal Mougue, Kuhfellbespannung mit Rückenteil aus Spaltleder, von Ligne Roset.

I

n den alten, stilvollen Gewölberäumen in der Franzensgasse 25, direkt beim Wiener Naschmarkt, präsentiert Gabi Schweiger eine große Auswahl an hochwertigen Matratzen, Massivholzbetten und Liegesysteme. Im Somnifer-Schauraum gibt es Einiges zu entdecken, neben den Naturbetten finden Sie hier auch Shoji, die japanischen Holzschiebewände, die ebenfalls nach Maß gefertigt werden. Shoji, ein Klassiker japanischer Innenarchitektur, werden vor Kleiderkästen, Regalwänden und als Zimmertüren eingesetzt. „Wohnen mit Zen“, das beruhigt den Geist und öffnet die Seele. Neben den Betten und Schiebewänden findet man hier auch die original jap. Tatami Matten, Paravents, jap. Bodenstühle, Rollos und ausgesucht schöne Stoffe. In der angeschlossenen Näherei werden Raffrollos, Flächenvorhänge, Quilt und Wandbespannungen nach Maß angefertigt. Die kompetente Beratung lässt ebenfalls kaum Wünsche offen. Kurzum, ein Einkaufserlebnis, wie es sein sollte!

SOMNIFER

Franzensgasse 25, 1050 Wien, T: +43 1 587 3324

www.somnifer.at

Neue Öffnungszeiten: Die.-Fr. 09-13h/14-18h, Sa. 10-16h. Montag geschlossen!


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Leder

Junge und gereifte Sitz-Ikonen: Rote „Bed Couch“ von Wittmann Möbelwerkstätten/ Entwurf: Friedrich Kiesler 1935, New York. 3er-Sitzbank „Friday“ in Holz und schlammgrauem Kernleder, von Zeitraum.

Das berühmte „Marshmallow“-Sofa/Entwurf: George Nelson, 1956, von Hermann Miller. Rauleder wie Nubuk, Velour- oder Büffelleder – diese offen angeschliffenen Leder sind am empfindlichsten und etwa für „Chips und Pommes“ beim Fernsehen weniger geeignet. Flecken, Speckigwerden und Ausbleichungen sind typische Folgen. Wie bei Anilinleder ist die Reinigungs- und Nachfärbemöglichkeit stark eingeschränkt. PU-Leder oder Bycasleder wird in letzter Zeit immer mehr angeboten. Dieses Material ist zum Teil beschichtetes Spaltleder oder Fettleder. Diese Leder können schon nach kurzer Lebensdauer bereits Probleme aufwerfen. Auf Grund dieser Beschichtung sind sie auch weniger atmungsaktiv und man schwitzt leichter. Im Gästebereich mit wenig Frequenz sind sie kein Problem, aber im Wohnzimmer, im täglichen Gebrauch, sind diese Leder weniger geeignet.

Dick oder dünn

Die Dicke des Leders hat neben der Elastizität der Unterpolsterung einen Einfluss auf die Bildung von Falten und Sitzmulden. Bei dünneren Ledern entstehen eher Falten als bei dicken. Erst

wenn nach langer Zeit die schöne Optik nicht mehr vorhanden ist, reißt das Leder irgendwann ein – ein dickeres Leder zwar nicht so schnell, aber auch ein schäbig aussehendes Dickleder ist kein Vorteil. Allerdings, Rindsleder sind besonders reißfest. Bei Billigangeboten sollte man bei einer Wahl zwischen „dick und dünn“ doch das dickere Leder wählen. Je naturbelassener die Oberfläche, umso atmungsaktiver verbleibt sie. Das erhöht den Sitzkomfort in zweierlei Hinsicht: Das Leder ist in der Lage, Luftfeuchtigkeit und Feuchtigkeit, die vom Körper des Sitzenden abgegeben wird, anzunehmen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abzugeben. Gleichzeitig ist durch die hohe Austauschfähigkeit ein guter Temperaturausgleich gewährleistet. Wenn dann bei der Herstellung auch das Innenleben mit naturbelassenen Materialien verarbeitet wird, haben Sie bei jedem erworbenen Ledermöbel ein Stück echte Natur in ihr Zuhause geholt. n Text: Dr. Elisabeth Dolzer E-Mail: e.dolzer@besser-wohnen.co.at Fotos: Hersteller

28 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

besser WOHNEN  Tipp Normale Reinigung

n Glattleder regelmäßig mit einem weichen Tuch abstauben und hin und wieder mit einem Spezialpflegemittel behandeln. n Rauleder gelegentlich mit der weichen Staubsaugerbürste vorsichtig absaugen. Stark beanspruchte Stellen mit einem Schaumstoffschwamm oder einer weichen Kleiderbürste aufrichten.

Fleckentfernung

n Flüssigkeit auf Glattleder sofort mit einem saugfähigen Tuch oder Papier abtupfen, nicht reiben. n Bei Rauleder ebenso verfahren und nach dem Trocknen mit einer Bürste aufrichten.


E R A

WOHNEN

I m m o b i l i e n

u n d

W o h n u n g s t e i l

Eigentums-Wohnungen, Luxus-Penthouses mit Perspektive, preiswerte Maisonetten, Reihen- und Einfamilienhäuser, Bauernhöfe und Grundstücks-Angebote aus ganz Österreich. 19 Seiten Immobilien und Wohnungen zum Mieten und/oder Kaufen! Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 29

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

besser


WIEN

ERA® 4You Immobilienservice, 1100 Wien, Tel. 0664 / 730 52 436

Marijan Golic 1100 Wien, Pernerstorfergasse 94 0664 / 730 520 436

„Beim Thema Immobilienverkauf

1200 Wien Forsthausgasse: Ca. 85 m² 3-ZimmerEigentumswohnung im 4. Liftstock, wunderschöner Parkblick, alle Räume zentral begehbar, Loggia ca. 5 m² KP € 205.000,- BK € 260,-HWB 98,84

1210 Wien Ostmarkgasse: Neubau 2-ZimmerEigentumswohnung im HP, ca. 58 m², Ruhelage ca. 10 Gehminuten zur Linie U6 Floridsdorf. KP € 129.000,HWB 68,45

1160 Wien: 3-Zimmer, ca. 81 m², Eigentumswohnung, 3. Stock ohne Lift, Bad und WC getrennt und verfliest, Badezimmer mit Badewanne ausgestattet, Loggia ca. 5 m² BK € 255,-, KP € 194.000,- HWB 96,67

1200 Wien: 64 m² 2-Zimmer-Eigentumswohnung, Loggia ca.5 m², 3. Liftstock, alle Räume zentral begehbar, sehr guter Zustand, BK inkl. Heizung € 244,-, KP € 164.000,- HWB 64,22

1130 Wien: 77 m² 3-Zimmer-Eigentumswohnung, 2. Stock ohne Lift, Loggia ca. 4,5 m², alle Räume zentral begehbar, sehr schöner Grünblick, Ruhelage, BK € 217,- KP € 229 000,- HWB 46,33

1100 Wien: 93 m² 3-Zimmer-Neubau-Eigentumswohnung, alle Zimmer vom Vorzimmer aus getrennt begehbar, in allen Zimmern Laminatböden, getrennte Küche, 4. Liftstock, BK € 284,-, KP inkl. Tiefgaragenplatz € 239.000,- HWB 68,89

1230 Wien: 118 m² Maisonette Gartenwohnung, 4 Zimmer, Bad und WC getrennt und verfliest, Badezimmer mit Badewanne, 5 Gehminuten zur Linie U6. KP inkl. Tiefgaragenplatz €  275.000,- BK €  266,HWB 76,93

1200 Wien: 106 m², 4 Zimmer EW im 4. Liftstock, sehr schöner Parkblick, ca. 5 m² Loggia, 3 Minuten zur Buslinie 11, welche 2 Stationen von Millenium City entfernt ist. KP €  264.000,-, BK €  348,- inkl. Hzg., HWB 68,340664/2320724

1110 Wien: 77 m² sehr schöne Neubau 3 ZimmerLoggia EW, 1. Liftstock, Ruhelage, alle Zimmer vom Vorzimmer begehbar, 5 Minuten zur Straßenbahnlinie 6, ist KP € 189.000,- inkl. Tiefgaragenplatz, BK € 319,- inkl. Hzg., HWB 87,35

1110 Wien: 90 m² sehr schöne Neubau 3 Zimmer Loggia EW, 1. Liftstock, Ruhelage, alle Zimmer vom Vorzimmer aus getrennt begehbar, 5 Minuten Fußweg zur Straßenbahnlinie 6, KP €  209.000,- inkl. Tiefgaragenplatz, BK € 399,- inkl. Hzg., HWB 87,35

1210 Wien: 77 m² Neubau nicht einsehbare Hochparterre EW, 3 getrennt begehbare Zimmer, Küche mit Fenster, Bad und WC getrennt und verfliest, 3 Gehminuten zur Straßenbahnlinie, . KP € 159.000,-, BK € 244,- inkl. Hzg., HWB 64,34

www.era.at

bin ich Ihr Spezialist!“

30 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


WIEN WIEN

ERA ERA®® 4M 4M Immobilien Immobilien && Consulting Consulting GmbH GmbH && Co Co KG, KG, 1050 1050 Wien, Wien, Tel. Tel. 01 01 // 90 90 500 500 30 30

1170 Wien: EINFAMILIENHAUS MITTEN IM NEUSTIFTER WIENERWALD; ca. 125 m²Wfl, 3 SZ, Bad mit Sauna, Loggia 10 m², Balkon 3 m², Dachterrasse 20 m², HWB 135,0 KWh/m² KP: € 527.000,- BK: € 78,29 Mario Ramez GUIRGUIS, 0676 930 9254

„Kennen Sie jemanden, der eine Immobilie verkaufen, kaufen, mieten oder vermieten möchte? Wir freuen uns auf Ihre Empfehlung!“

2452 Wasenbruck: Zinshaus mit guter Rendite, 27 Wohnungen hiervon 12 leer stehend, Gesamtgrundfläche: 4.688 m², Hauptmietzins p.A. € 28.100,zzgl. Leerstand. HWB: 160 KWh/m² KP: € 580.000,Ing. Dragan CVETKOVIC, 0699/ 1 888 77 33

1160 Wien: Erstbezug,2-Zi Wohnung im 4.Liftstock, Wohnfläche ca. 59,03 m², Seitengasse der Thaliastraße, Gasetagenheizung, Holzparkett; HWB 102,4 kWh/m²a; BK: € 180,- KP: € 170.000,Zoran KALABIC, MBA akad. IM 0699/1 888 66 33

2325 Himberg: Neubau Doppelhaushälfte, ca. 110 m² Wfl. (KG,EG,OG), ca. 293 m² Gfl., Wohnzimmer, Küche, VR, Toilette mit Dusche, Abstellraum, Terrasse ca. 18 m², OG: 3 Zi, HWB 39,1 KWh/m² KP: € 349.000,- Suzana MILASEVIC, 0650/55 600 65

1180 Wien: Dachgeschoßwohnung im 18. Bezirk mit 45 m² Dachterrasse, Whirlpool und traumhaften Ausblick, helle, auf rund 109 m². Nähe: Wielemansgasse HWB: 92 KWh/m², BK: 270,- KP: € 519.000,Ing. Dragan CVETKOVIC, 0699/ 1 888 77 33

2326 Maria Lanzendorf: EFH, ca. 136,50 m² Wfl. ca. 228 m² Gfl., EG: Wohnküche, Toilette, Terrasse ca. 15m², OG: 3 Zi, Bad, Toilette, DG: Zi und Dachterrasse ca. 21,39 m² HWB 37,71 KWh/m² KP: € 340.000,- Suzana MILASEVIC, 0650/55 600 65

2332 Hennersdorf bei Wien: Dachterrassen-Maisonette mit Fernblick, Wfl. ca. 112 m², 4 Zim, VR, Küche, 2 Bäder und 2 WC, KP € 349.000,- oder mit Aufpreis schlüsselfertig. BK mtl. ca. € 220,- HWB 41 kWh/m²a, Kl. B; Robert SCHMID 0680 / 232 44 81

2391 Kaltenleutgeben: Hochwertige Villa im Grünen, Gfl. 741 m2, 196 m2 Wfl. in 2 Wohneinheiten auf 3 Ebenen, 3 Bäder, Tischlerküche, Kachelofen, teilmöbliert, HWB 56,39 kWh/m2 Kl.C KP € 475.000,BK: € 105,92 DI Roland Knafl 0681 10433116

1210 Wien: Erstbezug Dachgeschoßwohnung mit 3 Zimmer, 37 m² Terrasse und Garagenplatz, ca.112 m² Wfl, BK € 224,-, HWB: 28 kWh/m² KP: € 534.000,Mario Ramez Guirguis Tel.: 00436769309254

2201 Gerasdorf bei Wien: Betriebsbaugrund auf ca. 5.700 m² mit Verkaufslokal, Büroräume, Lagerhalle und vermietete Mietboxen HWB 46,37 KWh/ m²; KP € 2.250.000,Shalva Morris, 0676/722 2225

www.era.at

1010 Wien: TOP-Adresse Singerstraße, 3-ZimmerWohnung, nähe Stephansdom, ca. 78 m², Eigentumswohnung, 2. Stock, Lift ist im Haus vorhanden. HWB 69 kWh/m²a , BK € 275,54, KP: € 550.000,Zoran KALABIC, MBA akad. IM 0699/1 888 66 33

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 31


WIEN

ERA® Donaustadt Immobilien, 1220 Wien, Tel. 01 / 2039666

Team Donaustadt

1210 Wien, Nähe Donauinsel: ETW - ca. 59 m² Wohnf., ca. 81 m² Garten, ca. 17 m² Terrasse, 2 Zimmer, Terrasse, Bad, WC, Preis: €  269.000,HWB: 93,2; ERA Donaustadt Immobilien Boro Mitranic, akad. IM - 0699 / 11 69 46 30

1140 Wien, Nähe Vega-Payer-Weyprecht-Kaserne: EFH ca. 165 m² Wfl., ca. 160 m² Garten, 35 m² Terrasse, 4 ZI, 2 Bad, 2 WC‘s, Balkon, Keller; Preis: € 369.000,- HWB: 95,5; ERA Donaustadt Immobilien Boro Mitranic, akad. IM - 0699 / 11 69 46 30

1020 Wien, Nähe Schwedenplatz: Lokal ca. 210 m² (EG) Nutzfl., ca. 60 m² Wohnfl., EG: 2 Lokale, 2 WC‘s + Wohnung! Miete: ca. €  2.120,-, Ablöse: € 69.999,- HWB: 94,8 ERA Donaustadt Immobilien Boro Mitranic, akad. IM 0699 / 11 69 46 30

1220 Wien, Bahnhof Erzherzog-Karl-Straße: Neues WOHNPROJEKT: 52 m2 - 155 m² Wfl., Terrasse, Garten oder Balkon, Keller, Garage, Preis: ab € 197.100,- HWB: 24,3 ERA Donaustadt Immobilien Igor Nikolic Lupu 0676 / 611 52 55

2230 Seyring, Nähe Seyring Bahnhof: DHH ca. 202 m² Wfl., ca. 27 m² Terrasse, ca. 7 m² Balkon, Garten, 5 Zimmer, Bad, 2 WC‘s, Terrasse, Balkon; Preis: €  369.000,- HWB: 32; ERA Donaustadt Immobilien Igor Nikolic Lupu - 0676 / 611 52 55

2230 Gänserndorf, Nähe Bahnhof: DHH - ca. 109 m² Wohnnf., ca. 21 m² Garten, ca. 17 m² Keller, 4 Zimmer, Bad, 2 WC‘s, Keller, Garten Preis: € 201.800,- HWB: 92,6 ERA Donaustadt Immobilien Igor Nikolic Lupu - 0676 / 611 52 55

2000 Stockerau, Nähe Stockerauer Bad: ZFH- ca. 320 m² Wohnnf., ca. 5 m² Balkon, ca. 626 m² Grund, 11 Zimmer, 3 Bäder, 3 WC‘s, 4 Garagenplätze Preis: € 579.800,- HWB: 39,5 ERA Donaustadt Immobilien Igor Nikolic Lupu - 0676 / 611 52 55

1160 Wien, Nähe U3 Kendlerstraße: Nähe U3 Kendlerstraße: ETW - ca. 74 m² Wohnfl., 3 Zimmer, Bad, WC, Loggia, Keller; Preis: €  230.000,- HWB: 84,4 ERA Donaustadt Immobilien Slobodan Jovicic - 0664 / 573 24 73

1160 Wien, Nähe U3 Ottakring: ETW - ca. 43 m² Wohnfläche, 2 Zimmer, Bad, WC, Balkon, Preis: € 165.000,- HWB: 55,9 ERA Donaustadt Immobilien Slobodan Jovicic - 0664 / 573 24 73

2333 Leopoldsdorf, Nähe Golf Club Leopoldsdorf: DHH ca. 180 m² Wfl., Balkon, Terrasse, Garten, 5 Zimmer, Bad, WC, Balkon, Terrasse, 2 Stellplätze, Preis: € 440.000,- HWB: 39,14 ERA Donaustadt Immobilien Slobodan Jovicic - 0664 / 573 24 73

2243 Matzen, Nähe Schloss Matzen: MFW - ca. 286 m² Wfl., ca. 572 m² Gfl., ca. 50 m Straßenfront, 6 Zimmer, 3 Stockwerke, 2 Bäder, 2 WC‘s, Parkplatz; Preis: € 270.000,- HWB: 362,0 ERA Donaustadt Immobilien Slobodan Jovicic - 0664 / 573 24 73

www.era.at

„Wir bringen Sie mit exzellentem Service zu Ihrer Traumimmobilie.“

32 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


WIEN WIEN

ERA ERA®® Olmax Olmax Immobilien, Immobilien, 1060 1060 Wien, Wien, Tel. Tel. 01 01 // 58 58 11 11 303 303

Maxim Raykov Geschäftsführer Rechte Wienzeile 79/1 1050 Wien 01 / 5811303

1120 Wien: Helle 3-Zimmerwohnung nähe U-Bahn station und Schlosspark Schönbrunn, ca. 75 m2, 2 Zimmer, 1. Stock. HWB 146,50 kWh/m2a Kaufpreis: € 225.000,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1040 Wien: Gastrolokal bei der TU und Naschmarkt, Nfl. 112 m2, Vfl. 49,90 m2, ca. 24 Plätze innen, ca. 16 Plätze außen. Garderobe, Küche, WC, 2 Lagerräume. Mietpreis inkl.BK: € 2.700,- PP: € 54,- Ablöse: € 160.000,- olmax@era.at, +43 1 581 13 03

Montenegro, Baosici: Wohnung, 41 m2, vollmöbliert, 2 Balkons, Klimaanlage, 450 Meter bis zum Meer; Kaufpreis € 65 000,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

Montenegro, Suschepan: Luxuriöses, Zweifamilienhaus mit Erholungs-Dachterrasse und Panoramablick, 170 m2, renoviert, Klimaanlage, 2 separate Eingänge, Kaufpreis: € 155.000,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1030 Wien, Disslergasse: Klassische Altbauwohnung, 89,90 m2, 3 Zimmer, 3. Stock, hochwertige Ausstattung, ideale Lage. HWB 138,10 kWh/m2a, Kaufpreis: € 489.000,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1200 Wien, Handelskai, Millenium: Neuerrichtung, Erstbezug, Wohnfläche ca. 89.13 m2, 4 Zimmer, Balkonfläche ca. 3.99 m2, Loggia 5.74 m2, HWB 29,77 kWh/m2a; Kaufpreis: € 396.106,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1118 Wien: Büro, Atelier, Werkstatt, Nutzfläche ca.127 m2, 3 Zimmer, HWB 106,00 kWh/m2a, BK: € 309,-, Kaufpreis: € 220.000,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1070 Wien, Neubaugasse: 2-Zimmer Altbauwohnung, Wohnfläche ca. 43.40 m2, HWB für die Wohnung ist 142 KWh/m2 Miete inkl. BK € 900,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1210 Wien: Gastrolokal Nutzfläche 144,2 m² + 182 m² Gastgarten + 67 m² Terrasse, vollständig möbeliert, ca. 30 Plätze für den innen sowie ca. 30 Plätze außen, Bruttomiete beträgt ca. € 3.700,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1200 Wien, Handelskai, Millenium: Neuerrichtung, Erstbezug, EG, Wohnfläche ca. 61.31 m2, 2 Zimmer, Terrassenfläche ca. 3.99 m2 ,Gartenfläche 5.74 m2, HWB 29,77 kWh/m2a; Kaufpreis: € 275.268,- olmax@era.at, +43 1 581 13 03

1200 Wien, Handelskai, Millenium: Neuerrichtung, Erstbezug, Wohnfläche ca. 57.71 m2, 2 Zimmer, Loggia ca. 5.63 m2; HWB 29,17 kWh/m2a; Kaufpreis: € 250.405,olmax@era.at, +43 1 581 13 03

„Ihr Wohlbefinden ist unser Anliegen“

www.era.at Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 33


WIEN

ERA® Team Immobilienmanagement, 1210 Wien, Tel. 0699 / 19526962

„Unser Team realisiert Ihre Immobilienträume!“

1130 Wien: Eigentumswohnung, Nahe Lainzer Platz, Neubau, 53 m² Wohnfläche, 2 separate Zimmer, Badezimmer mit WC; Preis: € 194.000,- BK € 120,-; HWB: 61 Aydin Yilmaz 0699/19526962

2380 Perchtoldsdorf: Einfamilienhaus, Nahe Bahnhof: 456 m² Grund, 76 m² Wohnfläche, Ausbau möglich, 4 Zimmer, Bad, 2 WC, Küche; Preis: € 435.000,-; HWB: 287,4 Aydin Yilmaz 0699/19526962

2325 Velm: Reihenhaus Wohnfläche 128 m², Garten 73 m², Terrasse 39 m², Wohnküche, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, 3 WC; Preis: € 335.000,-; HWB: 29,62 Aydin Yilmaz 0699/19526962

1120 Wien: Eigentumswohnung, Nahe Schönbrunn, Wohnfläche 48 m², 2 Zimmer, Küche, Badezimmer mit WC; Preis: € 165.000,-; Brutto BK: € 117,-; HWB: 139,52 Aydin Yilmaz 0699/19526962

1210 Wien: Eigentumswohnung, Nahe Shopping Center Nord, Wohnfläche 78 m², 3 Zimmer, Küche, Badezimmer, WC: Preis: € 219.000,-; Brutto BK mit Heizung&Warmwasser: € 336,-; HWB: 86 Aydin Yilmaz 0699/19526962

1190 Wien: ETW mit Terrasse, Balkon und Gemeinschaftsgarten, bestens geeignet für Familien mit Kindern oder als Ordination; WNF 110 m², 4 Zimmer KP: € 395.000,- HWB: 68,30 kWh/m²; Kl. C; BK: € 246,29 Tarik Yilmaz 0664/88791176

2522 Oberwaltersdorf: EFH, GS-Fläche: 622 m²; WNF: 266 m², 2-Zimmer im Keller – auch als Anliegerwohnung nutzbar; 4-Zi im OG; EG Wohn- und Essbereich, Küche, Büro; KP: € 719.000,- HWB: 32,90 kWh/m²; Kl. B Tarik Yilmaz 0664/88791176

1100 Wien: ETW mit großzügiger Terrasse; WNF: 68 m², Terrassenfläche: 42 m²; Klimaanlage; KP: € 275.000,- BK: € 247,- HWB: 163 kWh/m²; Kl. D Tarik Yilmaz 0664/88791176

1200 Wien: ETW mit guter öffentlicher Verkehrsanbindung: WNF: 54 m², KP: € 178.000,- HWB: 98,20 kWh/m², Kl. B; BK: € 185,Tarik Yilmaz 0664/88791176

1120 Wien: zentral gelegene ETW mit optimaler öffentlicher Anbindung U4; 4 Zi, mit Balkon; KP: € 369.500,- BK: € 335,- HWB: 114,80 kWh/m², Kl. D Tarik Yilmaz 0664/88791176

Wien: großartige Cocktail-Bar in einem großen EZ im Eventbereich (Kino-Eingänge); top ausgestattet; 140 Verabreichungsplätze; 150 m² Geschäftsraumfläche; Ablöse: VB € 160.000,- Miete ca. € 4.200,Tarik Yilmaz 0664/88791176

www.era.at

ERA Team Immobilienmanagement

34 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


NIEDERÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH

ERA ERA®® Gut Gut && Fair Fair Immobilien Immobilien GmbH, GmbH, 2620 2620 Neunkirchen, Neunkirchen, Tel. Tel. 02635 02635 // 71 71 041 041

Sonniger Baugrund - Winzendorf: Bauland mit ca. 1.090 m², sonnige Ruhelage, kompl. eingezäunt, Kaufpreis: € 130.800,- zzgl. Aufschließung, Thomas Pichler, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1197

Das Team von Gut & Fair realisiert Ihre Wohnträume.

EFH Aspang Markt/Wechselgebiet: Auf 3 Etagen mit ca. 100 m² Wfl., kompl. möbliert, teilunterkellert, Balkon, Terrasse, kl.Garten, Kaufpreis: € 170.000,HWB: 237,10 kWh/m²a Inge Herzog, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1192

EFH Zwölfaxing: Saniertes EFH mit ca. 107 m² Wfl., Küche möbl., unterkellert, Garage, Gas-ZH, Terrasse u. Garten, Kaufpreis: € 330.000,- HWB: 146,00 kWh/m²a; Johann Schleinzer, 0664/9286266, Obj. Nr. 2527/1068

Grundstück Urschendorf, Bez. Neunkirchen: absolute Ruhelage mit ca. 1.136 m², Gartenhütte, eingezäunt, mit Bäumen und Hecken umgeben Kaufpreis: € 99.968,- zzgl. Aufschließung, Inge Herzog, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1194

Haus in Aspang/Wechselgebiet: Haus mit ca. 73 m² Wfl., Küche möbliert, voll unterkellert, gr. Garten, dzt. vermietet, Kaufpreis: € 185.000,- HWB: 85,00 kWh/m²a Gabi Tsoch, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1174

Wohnsitz in Breitenstein/Semmering: Einfamilienhaus – Natur pur, auf 3 Etagen, mit ca. 117 m² Nfl., Küche möbliert, Keller, Garage und kleiner Garten, Kaufpreis: € 249.000,- HWB: 74,00 kWh/m²a Thomas Pichler, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1187

EFH in Flatz/Ternitz: Teilmöbliertes Haus mit ca. 85 m² Wfl., 2 Etagen, Balkon, Terrasse, unterkellert, Öl-ZH., Garten und Garage, Kaufpreis: € 185.000,HWB: 256,00 kWh/m²a Inge Herzog, Obj.Nr. 2527/1195

ETW in Wr.Neustadt: Geräumige, 4-Zimmer-Whg. mit ca. 90 m² Wfl., teilmöbliert, Terrasse, Kellerabteil, ZH., KP: € 116.836,- zzgl. WBF rd. € 22.164,03 zzgl. € 10.000,- Inventar, HWB: 93,81 kWh/m²a Thomas Pichler, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1193

MW in Neunkirchen: Mietwohnung mit Loggia im 4. Liftstock, ca. 76 m² Wfl., Kellerabteil, Küche möbl., Carport-Platz, Miete: € 445,- zzgl. BK ca. € 200,-/ Heizung und Strom extra; HWB: 122,90 kWh/m²a; Gabi Tsoch, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1189

Jagdsitz im Raxgebiet: Exklusives Anwesen mit Blick auf das Raxmassiv, Wfl., ca. 350 m², Grundfläche ca. 5.460 m², Sauna, Terrassen, teilmöbliert; Kaufpreis: € 550.000,- HWB: 104,30 kWh/m²a; Herbert Grandl 0699/18188083, Obj.Nr. 2527/1171

www.era.at

EFH – Wöllersdorf, Bez. W.N.: Haus auf 2 Etagen, kompl. unterkellert, Garten, Gas-ZH., Kaufpreis: € 159.000,- HWB: 239,00 kWh/m²a Thomas Pichler, 02635/71041, Obj.Nr. 2527/1196

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 35


NIEDERÖSTERREICH

ERA® Dr. Mannlicher Immobilien GmbH, 2340 Mödling, Tel. 02236 / 22 356 30

„Immer für Sie im Einsatz“! moedling@era.at 02236 / 22356-30

2340 Mödling: Helle 3-Zimmer-Wohnung, Nutzfl.: 1200 Wien: Wohnungspaket mit 4 Wohnungen 75 m², Stellplatz (2 frei, 2 unbefr.) zu verkaufen; Nutzfl. gesamt: BMM: € 750,- EK 64,0 146,57 m2, KP: € 230.000,- EK 62,0, ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30 ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30

2340 Mödling: Büro in der Fußgängerzone, Nutzfl.: 2380 Perchtoldsdorf: Maisonette-Wohnung mit 1200 Wien: 2 sanierungsbedürftige Wohnungen, 72,18 m2, BMM: € 970,50, EK 147,0 Terrasse in Perchtoldsdorf, 106,30 m² Nutzfl., KP: Nutzfl.: 57,58 m², KP: € 117.500,ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30 € 280.000,- EK 55,0 EK 95,0, ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30 ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30

www.era.at

1230 Wien: Langfristige Anlage; 85,46 m² Nutz- 1230 Wien: Halle mit ca. 560 m² Nutzfl., Videoüber- 1160 Wien: sanierungsbedürftige Wohnung (2 fl., Terrasse 21,06 m², vermietet bis 10/2016, KP: wachung, Alarmanlage, BMM: € 4.000,-, Tops) Nutzfl.: 57,27 m², KP: € 110.000,- EK 175 € 220.000,ERA Mödling, Tel:02236/2235630 ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30 ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30

1160 Wien: Wohnungspaket mit 6 Wohnungen 1230 Wien: Triesterstraße Schauraum. Büro, Lager (1 frei, 5 unbefr.), Nutzfl. gesamt: 289 m², KP: Nutzfl.: ca. 1.000 m², Stellplätze, BMM: € 9.818,77, € 290.000,- EK 175, ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30 ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30

36 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

2345 Brunn a. Gebirge: Schöne 3-Zimmer-Wohnung Nutzfl. 75,5 m² Loggia, KP: € 199.500,EK 43,00 ERA Mödling, Tel: 02236/22356-30


NIEDERÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH

ERA ERA®® Pro Pro Immobilien, Immobilien, 2130 2130 Mistelbach, Mistelbach, Tel. Tel. 0660 0660 // 765 765 00 00 00 00

Angela, Max u. Peter Proll

2136 Laa/Thaya: Eigentumswohnung im Zentrum, die Wohnung befindet sich im 1. Stock, WFL ca. 75 m², Balkon, Autoabstellplatz, Kellerabteil, Beheizung elektrisch, HWB 219, Kaufpreis € 69.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

„Mit uns verkaufen auch Sie Ihre Immobilie erfolgreich!“ +43 660 / 765 00 00

2225 Eichhorn: Landhaus Nähe Zistersdorf, teilrenoviertes Haus, WFL ca. 75 m², Grund 937 m², Gaszentralheizung, Garagen, Stadel, Weinkeller, HWB 388, Kaufpreis € 89.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

2130 Mistelbach: Sehr gepflegte Eigentumswohnung im Zentrum, Nähe S- Bahn, 2. Stock mit Lift, 60 m² Wohnfläche, Tiefgaragenplatz, HWB: 64, Kaufpreis: € 149.000,Finanzierunghilfe wird geboten!

2145 Hausbrunn: Schönes Landhaus mit Nebengebäuden, komplett renoviert, 2 Wohneinheiten, Garage, WFL ca. 80 m², GFL 480 m², HWB 252, Kaufpreis € 69.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

2276 Reinthal: EFH in Ruhelage, Garten, Pool, Sauna, Whirlpool, Ruhe- u. Fitnessraum, Einzelbrennstofföfen bzw. elektr. FB Heizung, Elektropaneele, WFL ca. 150 m², GFL: 1415 m², HWB: 220, KP: € 179.000,- Finanzierungshilfe wird geboten!

2034 Großharras: Schöner Weinkeller mit Versorgungsanschlüssen, geschlagene Kellerröhre, Presshaus, Wohndachgeschoß, Nutzfläche 80 m², Grund 43 m², Kaufpreis € 22.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

2293 Marchegg: Komplettes Einfamilienhaus zum Einziehen, das Haus gliedert sich in EG und KG mit einer WFL ca. 150 m², Grund 950 m², Wintergarten, Beheizung mit Öl, HWB 94,8 Kaufpreis € 299.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

2130 Mistelbach: Einfamilienhaus, am Schlossberg, Spitalsnähe, ruhige Lage mit schönem Garten, 5 Zi. Bad, WC, Küche, HWB: 341, GFL: 1.083 m², WFL: 100 m², Kaufpreis: 219.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

2144 Altlichtenwarth: Landhaus mit Stadel, Haus in Ruhelage, Innenhof, großer Stadel, GFL: 433 m², WFL: 75 m², Gaskonvektoren, HWB 486, Kaufpreis € 89.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

2165 Kleinschweinbarth: Liebevolles Landhaus mit idyllischem Garten, Pool u. Gästehaus, sehr ruhig, renoviert 1990, 3 Zi, Bad, WC, Küche, Garage, NR. GFL: 808 m² WFL: 90 m²+40 m²; HWB 279, KP: € 119.000,- Finanzierungshilfe wird geboten.

www.era.at

2193 Erdberg: Neues HAAS Fertigteilhaus! Die Liegenschaft befindet sich auf einem Grund von 950 m², WFL ca. 150 m², 2 Garagen, Beheizung mit Wärmepumpe, HWB: 31,60, Kaufpreis € 289.000,Finanzierungshilfe wird geboten!

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 37


NIEDERÖSTERREICH

ERA® Lackner & Partner Immobilienservice, 2755 Oed, Tel. 0660 / 2603160

Roland Lackner - E. Geschäftsführer Stampftal 91 2755 Oed

0660 / 2603160

Oberwaltersdorf: Exklusive Villa im Fontana – Wohnpark, 1.000 m2 Grundstücksfläche, 210 m2 Wohnfläche, HWB 67, Kaufpreis: € 1.500.000,ERA Lackner & Partner, Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

1020 Wien: Top Penthouse – Dachterrassenwohnung, schlüsselfertig, 157,09 m2, 39,87 m2 Dachterrasse, 10,55 m2 separate Terrasse, HWB 68, Kaufpreis: € 749.000,- Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

Ebreichsdorf: Über der Dächern von Ebreichsdorf, 109,71 m2 Wohnfläche, 18,91 m2 Terrasse, Lift, HWB 32,5, Kaufpreis: € 314.000,ERA Lackner & Partner, Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

Italien: Leben wo andere Urlaub machen, tolle Finca – Nähe Meer, Nähe Golfplatz, 1.500 m2 Grundstücksfläche, 410 m2 Wohnfläche, Kaufpreis: € 1.150.000,- Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

Wr. Neustadt: Herrliche Eigentumswohnung, Nähe Zentrum! Einziehen und Wohlfühlen, 106 m2 Wohnfläche, Kellerabteil, HWB 90, Kaufpreis: € 179.000,ERA Lackner & Partner, Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

1020 Wien: Grünoase mitten im 2ten Bezirk! Herrlicher Blick auf´s Riesenrad, 62 m2, Kellerabteil, Lift, HWB 80, Kaufpreis: € 235.000,ERA Lackner & Partner, Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

Markt Piesting: Einziehen und Wohlfühlen, gepflegte Eigentumswohnung, 2ter Stock, 84 m2, Kellerabteil, 2 Parkplätze, mitten im Zentrum, HWB 77, Kaufpreis: € 119.000,-, Marius Grienwaldt Tel.: 0664 / 83 94 983 bzw. office-rle@era.at

St. Veit: Familienhit im Triestingtal, einziehen und Wohlfühlen, 600 m2 Grundstücksfläche, 125 m2 Wohnfläche, Keller, Swimmingpool, HWB 88, Kaufpreis: € 289.000,- Marius Grienwaldt Tel.: 0664 / 83 94 983 bzw. office-rle@era.at

Steinabrückl: Traumhaft schöne Jugendstil Villa mit großen Garten, 2.600 m2 Gfl., 230 m2 Wohnfläche, hervorragend als 2 Familienhaus oder gewerblich nutzbar, Kaufpreis: € 390.000,- Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

Ebreichsdorf: Charmantes Reihenhaus mit Terrasse und Garten, Erstbezug, Zentrum, modern und hochwertig ausgestattet, HWB 36,46, Kaufpreis: € 358.000,- Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

Ebreichsdorf: Singlehit mit großer Terrasse, Erstbezug, Zentrum, modern und hochwertig ausgestattet, HWB 38,24, Kaufpreis: € 168.000,ERA Lackner & Partner, Roland Lackner – E. Tel.: 0660 / 26 03 160 bzw. office-rle@era.at

www.era.at

„ERA Lackner & Partner Wir setzen Visionen um!“

38 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


NIEDERÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH

ERA ERA®® immobilia immobilia Obergruber, Obergruber, 3300 3300 Amstetten, Amstetten, Tel. Tel. 07472 07472 // 61 61 61 61 00

Ihr Makler mit Haus + Verstand!

Wohngebäude mit 4 Wohneinheiten – Ardagger Markt: EG 2 Wohnungen mit 62,22 m² und 41,46 m², OG 2 Wohnungen mit 66,53 m² und 85,32 m², Grundstück 900m² KP € 120.000,- / HWB 49 fGEE 0,92 Franz Obergruber 0664 / 411 01 08

Windischgarsten – Einfamilienhaus: Ca. 80 m² Wnfl., Garage, Balkon, Aussicht auf den großen und kleinen Priel; KP € 175.000,- / HWB 248 Franz Obergruber 0664 / 411 01 08

ETW - Waldrandlage - Amstetten: WFL ca. 71,52 m², 3 Zimmer, Vorraum, Küche, Balkon, Kellerabteil, PKW-Abstellplatz, Schwimmbiotop. HWB 94 kWh/(m²a) KP € 128.000,- ink. WBF ca. € 22.300,- Franz Obergruber 0664 / 41 10 108

Eigentumswohnung in Amstetten - Krankenhausnähe: ca. 75 m² Wfl., 3 Zimmer, möblierter Vorraum, Litft, Küche, WC, Abstellraum, Loggia, Kellerabteil, Tiefgaragenplatz - KP € 125.000,- / HWB 36kWh/(m²a) Franz Obergruber 0664 / 411 01 08

3 ZIMMER EIGENTUMSWOHNUNG - AMSTETTEN: WFL ca. 73 m² PKW-Abstellplatz, Loggia, Lift, nähe Stadtzentrum, sehr guter Zustand. HWB 34 kWh/ (m²a); KP € 145.000,- WBF 88.214,- BKP 56.786,Milan Krenn 0699 / 16 16 16 29

Seitenstetten – Doppelhäuser: Küche, Technikraum, offenes Wohn-Esszi, Terrasse, 3 Schlafzi, Luft-Wasser-Wärmepumpe / HWB 30,75 fGEE 0,74 KP ab € 264.000,- / Wohnbauförderung möglich! Franz Obergruber 0664 / 411 01 08

Linz – Exklusives Appartement: Waldrand, 163 m² + 43 m² Terrasse, Erdgeschoß, kleiner Eigengarten, Lift vom Keller in jede Wohnung, Erdwärme, 2 Carport, KP € 825.000,- / HWB 44,3 Franz Obergruber 0664 / 411 01 08

BLINDENMARKT – 3 Zimmer ETW: WFL ca. 73 m²,Wintergarten, Anbindung -Westautobahn, Nähe Ausee, KP € 143.000,- inkl. Küchenmöbel und EGeräte, WBF € 29.000,- BKP € 114.000,- HWB 60 kWh/m²a, Milan Krenn 0699 16 16 16 29

4 ZIMMER ETW - AMSTETTEN: WFL ca. 83,53 m², PKW-Abstellplatz, Loggia, Küche (inkl. E-Geräte), saniert, Fernwärme, Laminat, HWB 46,8 kWh/ (m²a) KP € 135.000,-, Darlehen € 14.905,34, BKP € 120.095,- Milan Krenn 0699 / 16 16 16 29

ANLAGE ODER ETW IN HAIDERSHOFEN: WFL 64,85 m², Küche, Vorraum, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Bad mit Dusche, WC, Gartenmitbenutzung, HWB 195,0 kWh/(m²a) fGEE 3,3 - KP € 65.000,- Schnabler Gabriele 0676 / 50 56 607

EIGENTUMSWOHNUNG IN GRAZ - WFL 65,17 m²: Altbau, Diele, Küche möbliert, Wohnzimmer, Bad, WC, Schlafzimmer, Kellerabteil ca. 3,54 m², Lift, Nähe der FH-Joanneum, HWB 84,6 kWh/(m²a) - KP € 135.000,- Schnabler Gabriele 0676 / 50 56 607

ERA immobilia Obergruber www.era-immobilia.at

www.era.at Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 39


OBERÖSTERREICH

ERA® Immobilien im Sep, 4810 Gmunden, Tel. 07612 / 71 453

Sylvia Weinmann Druckereistr. 3 4810 Gmunden 0699 / 17 12 53 78

Wir bieten Ihnen kompetente Beratung: Verkauf und Kauf einer Immobilie Bewertung einer Immobilie Projektentwicklung Wohnraumdesign

Wolfsegg am Hausruck: 719 m² Grundstück mit Weitblick. Eine erschwingliche, preiswerte Liegenschaft in einer gepflegten Siedlung. Kaufpreis: € 38.800,Sylvia Weinmann 0699/17125378

Bad Gastein: Exklusives LANDHAUS im Villenviertel 190 m² als Hauptwohnsitz. Wohnraum mit Kamin, Essplatz u. Küche. 2 Bäder, Wellnessraum, Terrassen, u. vieles mehr. A/ HWB 30,2 kWh.a m², KP: € 570.000,- Sylvia Weinmann 0699/17125378

Scharnstein: reizendes modern gestaltetes winterfestes 28 m² Architektenhaus auf 200 m² Pachtgrund beim Alm-Fluss. Kein Energiewert- gewidmet als Freizeitwohnen. Kaufpreis: € 48.000,Sylvia Weinmann 0699/17125378

Wolfsegg am Hausruck: Bungalow 115 m² 3 Zi., schlüsselfertig mit Bodenplatte u. Grundstücksfläche 719 m², in einer gepflegten Siedlung mit Weitblick. HWB 47 kWh am², Kaufpreis: € 227.790,Sylvia Weinmann 0699/1712537

Ebensee am Langbathsee: 62 m² Apartment 2 Zi. inkl. Sauna, Designerausstattung, 27 Apartments v. 31 m² bis 110 m², Vorsorgewohnungen auf Basis touristischer Nutzung. HWB in Arbeit Kaufpreis: € 261.180,- Sylvia Weinmann 0699/17125378

Ebensee am Langbathsee: 95 m² Apartment 3 Zi. inkl. Sauna, Designerausstattung. Die neuen Vorsorgewohnungen buy to let auf Basis einer touristischen Nutzung. HWB in Arbeit KP: € 390.536,58 Sylvia Weinmann 0699/17125378

Ebensee am Langbathsee: 31 m² Apartment 1 Zi. inkl. Sauna, Designerausstattung. Die neuen Vorsorgewohnungen buy to let auf Basis einer touristischen Nutzung. HWB in Arbeit. Kaufpreis-Netto: € 130.806,75 Sylvia Weinmann 0699/17125378

Salzburg Rauris: Chalet Resort mit schlüsselfertigen 46 Chalets im Wohnungseigentum aufgeteilt und sind für den Hotel/Tourismus. Rendite 1. Jahr 3,45% bis 5 Jahre 4,19% HWB in Arbeit KP- Netto ab: € 273.700,- Sylvia Weinmann 0699/1712 53 78

Pinsdorf: 180 m² Gewerbefläche inkl. 4 PP, Erweiterung auf 20 PP möglich; 4 Räume; 4 Min. zur Autobahn Regau, von diesem Knotenpunkt man ganz Österreich beliefern. HWB 300 Gesamtmiete Netto ab: € 1.487,77 Sylvia Weinmann 0699/17125378

Gmunden: Barrierefreie 113 m² Mietwohnung. 3 Zimmer, Wohnküche mit Terrasse, Badezimmer mit Fenster, extra Toilette, PKW Stellplatz. HWB 69,4 kWh m² a, Gesamtmiete inkl. HZ: € 978,42 Sylvia Weinmann 0699/17125378

www.era.at

Wolfsegg am Hausruck: Dieser romantische 924 m² Baugrund bietet einen herrlichen Panoramablick vom Ötscher, zum Traunstein, bis hin zum Untersberg im Salzburger Land. Kaufpreis: € 99.500,- Sylvia Weinmann 0699/17125378

40 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


OBERÖSTERREICH OBERÖSTERREICH

ERA ERA®® Real Real Estate Estate Pool Pool Immobilienservice, Immobilienservice, 4600 4600 Wels, Wels, Tel. Tel. 07242 07242 // 277703 277703

Andrea Höller Immo-Management Ringstraße 3 4600 Wels

0699 / 12030929

Wien: Umsatzstarkes Kaffeehaus nähe Fußgängerzone Favoritenstraße inkl. Ausstattung, Schanigarten, Toplage, BMM: € 1.908,- Branko Mitrovic, T: 0664 320 43 76 M: mitrovic@era.at

„Tätig sein, aus Leidenschaft zu Ihrem künftigen Wohntraum!“

Wien Favoriten: renovierungsbedürftig, BJ: 1974, BK: € 223,- inkl. WW und Heizung; 46 m², 2. Stock, HWB: 42,8; Kaufpreis: € 96.000,Branko Mitrovic T: 0664 320 43 76 M: mitrovic@era.at

Wien: Erstbezug am Liesingbach, 72 m² Ruhelage, Parkettboden, hell und gute Raumaufteilung, 3 Zimmer, HWB: 185,8; Kaufpreis: € 179.000,Branko Mitrovic T: 0664 320 43 76 M: mitrovic@era.at

Wien: KFZ-Werkstatt mit Büro 487 m², großer Kundenstock, BMM: € 2.262,- Betriebsanlagengenehmigung, Werkzeug, Ablöse: € 85.000,Branko Mitrovic T: 0664 320 43 76 M: mitrovic@era.at

Fertigteilhaus/STECO: Winner Trend 115 - Free Life, Holzriegelbungalow, barrierefrei, schlüsselfertig, ca. 114 m2 Wohnfläche, 3 Zimmer, inkl. Bodenplatte, ohne Baugrund; HWB35; Kaufpreis € 180.729,- Andrea Höller 0699/12030929

Fertigteilhaus/STECO: Schlüsselfertiger Bungalow- Holzriegelhaus 114 m², 3 od. 4 Zimmer, inkl. Bodenplatte ohne kontrollierte Wohnraumlüftung, ohne Baugrund. HWB 47 kWh m²; Angeboten um: € 180.729,- Andrea Höller 0699/12030929

Fertigteilhaus/STECO: Winner Classic 120, Holzriegelhaus, schlüsselfertig, ca. 118 m2 Wohnfläche, 5 Zimmer, inkl. Bodenplatte, ohne Baugrund; HWB41; Kaufpreis € 193.259,Andrea Höller 0699/12030929

Fertigteilhaus/STECO: Winner Classic 130, Holzriegelhaus, schlüsselfertig, ca. 130 m2 Wohnfläche, 5 Zimmer, inkl. Bodenplatte, ohne Carport, ohne Baugrund; HWB27; Kaufpreis € 195.799,Andrea Höller 0699/12030929

Fertigteilhaus/STECO: Winner Classic 145, Holzriegelhaus, schlüsselfertig, ca. 144 m2 Wohnfläche, 5 Zimmer, inkl. Bodenplatte, ohne Pergola, ohne Baugrund; HWB31; Kaufpreis € 208.735,Andrea Höller 0699/12030929

Fertigteilhaus/STECO: Winner Classic 170, Holzriegelhaus, schlüsselfertig, ca. 170 m2 Wohnfläche, 5 Zimmer, inkl. Bodenplatte, ohne Baugrund; HWB26; Kaufpreis € 244.600,Andrea Höller 0699/12030929

www.era.at

Wien: Neubau Mietwohnung nähe Mariahilferstraße, 58m², 2 Zimmer, vollmöbliert, modern, HWB: 20kWh/m² BMM: € 900,- Branko Mitrovic T: 0664 320 43 76 M: mitrovic@era.at

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 41


KÄRNTEN

ERA® Klagenfurt, 9535 Schiefling am See, Tel. 0676 / 60 20 585

DI Abraham Smit, dipl.-IM

Herrengasse 1 9020 Klagenfurt 0676/6020585

Wir sind nicht `IMMOtional`… Wir sind Ihre Ansprechpartner! ERA Klagenfurt Immobilien! www.domusadeo.com

Schiefling am Wörthersee: Einfamilienhaus ca. 140 m2 Wfl., 8.500 m2 Grund, Baujahr 1987, Wörtherseesicht! EA: in Ausarbeitung! KP: € 598.000,Immo-Nr. 2476/113 Info: klagenfurt@era.at DI Abraham Smit, dipl. IM T: 0676/6020585

Klagenfurt - Viktring: ETW ca. 114 m2 Wfl., 5 ZI, Zentrumsnah! BJ 1984, saniert 2011/2012. Tiefgaragenstellplatz & Kellerabteil! EA in Ausarbeitung! KP: € 230.000,- Immo-Nr. 2476/116 Info: mischkulnig@era.at Christian Mischkulnig, T: 0664/1602907

Schiefling: Grundstück ca. 1.808 m2, Baugrundstück ca. 1.206 m2, landwirtschaftliche Nutzfläche ca. 602 m2, Kanal, Wasser am Grund; KP: € 65.000,- Immo-Nr. 2476/105 Info: klagenfurt@ era.at DI Abraham Smit, dipl. IM T: 0676/6020585

Rosegg: Anlageobjekt, 6 Wohnungen (vermietet), Wfl. 375 m2, 18 ZI, Nfl. 425 m2, Grund ca. 777 m2, BJ 1996! Nähe Faaker See! EA: In Ausarbeitung! KP € 449.000,- Immo-Nr. 2476/108 Info: mischkulnig@era.at Christian Mischkulnig, T: 0664/1602907

Briefelsdorf / Feldkirchen: Baugrundstück ca. Velden am Wörthersee: Elegantes Wohnhaus, 900 m2 KP: € 95,- / m2. Immo-Nr. 2476/117 Wfl. ca. 340 m2, Grund ca. 1.735 m2, BJ 1800 Weitere Grundstücke vorhanden! 1900, saniert 2011/12, ZI 10, EA: HWB 115,70! KP: Info: schurian@era.at € 699.000,- Immo-Nr. 2476/119 Info: klagenfurt@ Birgit Schurian, T: 0650/3268254 era.at DI Abraham Smit, dipl. IMT: 0676/6020585

Schiefling: Grundstück ca. 1.086 m2, Hanglage, Kanal, Wasser, Strom in der Nähe! KP: € 49.900,Immo-Nr. 2476/91 Info: klagenfurt@era.at DI Abraham Smit, dipl. IM T: 0676/6020585

Metnitz: Einfamilienhaus Wfl. 130 m2, 5 ZI, Grund ca. 956 m2, BJ 2000! Inkl. Wintergarten & Balkon! EA: In Ausarbeitung! KP € 199.000,Immo-Nr. 2476/118 Info: mischkulnig@era.at Christian Mischkulnig, T: 0664/1602907

Klagenfurt am Wörthersee: Eigentumswohnung ca. 100 m2 Wfl., 4 ZI, BJ 1980, saniert 2008. Inkl. Lift, Balkon & Garagenstellplatz! EA in Ausarbeitung! KP: € 175.000,- Immo-Nr. 2476/121 Info: mischkulnig@era.at Christian Mischkulnig, T: 0664/1602907

www.era.at

Pörtschach am Wörthersee: Zweifamilienhaus, ca. 220 m2 Wfl., ca. 1.081 m2 Grund, BJ 1968, generalsaniert 2015; EA: HWB 39, B/fGEE 0,93, B KP: € 495.000,- Immo-Nr. 2476/107 Info: klagenfurt@era. at DI Abraham Smit, dipl. IM T: 0676/6020585

Schiefling: Grundstück ca. 1.024 m2, Hanglage, Kanal, Wasser, Strom in der Nähe! KP: € 40.960,Immo-Nr. 2476/114 Info: klagenfurt@era.at DI Abraham Smit, dipl. IM T: 0676/6020585

42 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


KÄRNTEN KÄRNTENEE ERA ERA®® IMED IMED Immobilien, Immobilien, 9800 9800 Spittal Spittal an an der der Drau, Drau, Tel. Tel. 04762 04762 // 36 36 158 158

Edi Imsirovic Neuer Platz 22 9800 Spittal /Drau 0676 / 958 149 1

„Suche für meine vorgemerkten Kunden Wohnungen, Einfamilienhäuser und Baugründe in Spittal und Umgebung!“

Bad Kleinkirchheim: Wohn-Ferienhaus in TOP Lage! Öl/Solar ZH, Garage, Carport, Sauna, Vollwärmeschutz, vollmöbliert, renoviert, usw. Gfl.: ca. 865 m² Wfl: ca 330 m², EA in Arbeit Preis: € 648.000,-. Edi Imsirovic, Tel.: 0676/9581491

Lendorf/Rosenheim: Mehrparteienhaus für Bastler! Keller würde bereits fertig renoviert, eine kleine Wohneinheit wurde komplett saniert, Solaranlage am Dach Wfl. ca. 250 m², Gfl. ca. 600 m², HWB 107,7, Kaufpreis € 129.000,- VB, Hannes Rauter, 0699/11114496

Bleiberg Kreuth: Wohnhaus in sonniger Lage! Dachterrasse, Heizraum/Tankraum, 2 Garagen, 2 Freistellplätze, Öl-Zentralheizung. Wfl. ca. 180 m², Grund, ca. 824 m² EA in Arbeit, Kaufpreis: € 149.000,- Gehmacher Sophie, 0699/1770 8877

Villach/Wernberg: gepflegte Ferienwohnung in guter Lage! Kellerabteil, Autoabstellplatz, Gas-ZH, Balkon, Außenswimmingpool gemeinschaftlich vorhanden. Wfl. ca. 45 m². EA in Arbeit. Kaufpreis € 97.500,- Edi Imsirovic, Tel.: 0676/9581491

Spittal/Drau: Praxis, Büro und Wohnhaus in Bestlage! Zwischen 1983 und 1985 umgebaut und generalsaniert. Grund ca. 290 m² , Wfl. ca. 200 m², Kaufpreis: € 259.000,Hannes Rauter, 0699/11114496

Obervellach/Nationalpark Hohe Tauern: Eigentumswohnung in schöner Lage! Fernwärme ZH, 2 Schlafzimmer, geräumiger Abstellraum, Loggia, Autoabstellplatz Wfl. ca. 80 m², G HWB 41, Kaufpreis € 79.000,- VB, Edi Imsirovic 0676/9581491

Arnoldstein: BJ 2010, Toskana-Stil, Doppel-Carport, maßgefertigte Küche, Fernwärmeanschluss über Fußbodenheizung, Garten mit Biotop Wfl. ca. 125 m², Gfl. ca. 1395 m². HWB 47,8, Kaufpreis € 330.000,- Sophie Gehmacher, 0699/1770 8877

Radenthein: gepflegtes Landhaus zwischen Millstättersee und Bad Kleinkirchheim, Einliegerwohnung, Swimmingpool, Naturgebiet Grundfläche: ca. 1.214 m², Wfl.: ca 150 m²; EA in Arbeit Preis: € 215.000,-. Natascha Sovek 0676/7800237

Millstättersee: Gasthof bei Seeboden, Ganzjahresbetrieb, ca. 50 Bettenbelegung möglich, nähe Millstättersee, Schi- und Wandergebiet Goldeck oder Bad Kleinkirchheim, EA in Arbeit, Preis auf Anfrage. Natascha Sovek 0676/7800237

Spittal/Dr.-Kolbnitz: Exklusives Wohnhaus; Öl-ZH 2013 erneuert, Luftwärmepumpe für Warmwasser, 10 ZI, 3 Bad/WC, Doppelgarage mit Grube,- Carport, Wfl. ca. 250 m², Grund ca. 1.435 m2, KP: € 299.000,HWB 116 Hannes Rauter, 0699/11114496

www.era.at

Berg im Drautal: renoviertes Wohnhaus in ruhiger Lage! Doppelcarport, Garage, Nebengebäude mit Partyraum. Wfl. ca. 135 m², Gfl. ca. 506 m². EA in Arbeit. KP € 173.000,- VB Edi Imsirovic, Tel.: 0676/9581491

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 43


KÄRNTEN

ERA® Trend Immobilien, 9580 Drobollach, Tel. 04254 / 20 693

Stephanie Fink Geschäftsführerin Seeblickstraße 49 9580 Drobollach 0664 / 242 74 52

Kostenlose, professionelle Beratung, Immobilienbewertung und Vermarktung. Freue mich über Ihren Anruf.

Bad Bleiberg: Holzhaus mit ca. 140 m² Wfl., 1.615 m² landw. Nutzfläche und 371 m² Grundstücksgröße, neues Dach, Luftwärmepumpe, EA in Arbeit; KP: € 129.900,- ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Oswaldiberg/Villach: Baugrund ohne Bebauungsverpflichtung, GFL: ca.1.303 m²; KP: € 170,-/m² ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Rosegg/Bergl: Bungalow mit ca. 100 m² Wohnfläche, 4 Zimmer und ca. 2.350 m² Grundstücksfläche HWB 166,80 / E, KP: € 249.000, ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Zw. Villach/Spittal: Top Anlagegelegenheit zwischen Villach und Spittal, Haus mit 3 Wohnungen, Trafik mit Nahversorger und Lokal, KP: € 199.000,EA in Arbeit; ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Landskron/Ossiachersee: Seezugang! 1 Zimmer Wohnung mit TG Platz und Kellerabteil, WNF: ca. 33 m² und 6 m² Balkon, HWB: 124,30 / D, KP: € 89.000,- ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Ossiach/Ossiachersee: Haus mit 3 getrennten Wohnungen, unterkellert und großem Grundstück; EA in Arbeit. KP: € 270.000,ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Ledenitzen/Faaker See: Gartenwohnung mit 3 Schlafzimmer und 3 Badezimmer, WFL : ca 139 m² GFL: ca. 700 m², HWB : 54,5 / C, KP: € 175.000,ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Ossiachersee: Barrierefreies Wohnen mit Seezugang, WFL ca. 144 m², 3 Zimmer, 2 TG Plätze, Hallenbad und Sauna; HWB 112,99 / D; KP auf Anfrage. ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Finkenstein: Baugrund nahe dem Faaker See, keine Bebauungsverpflichtung, GFL : ca. 908 m², KP: € 86.260,ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

Villach: Schöne 3 Zimmer Wohnung in Villach, sehr gepflegt mit ca. 76 m² WFL , Balkon, TG Platz und ca. 6 m² Keller, HWB : 70,0 / C; KP: € 139.900,ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

www.era.at

Villach Stadt: Moderne Stadtwohnung mit 3 Zimmer, WFL: ca. 133 m²; HWB: 104,14 / C; Miete: € 1.092,91 inkl. BK und Heizung ERA Trend Immobilien, 9580 Drobollach Tel: 0664/2427452 Mail: s.fink@era.at

44 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


SALZBURG SALZBURG

ERA ERA®® ImmobilienKanzlei ImmobilienKanzlei in in Salzburg Salzburg GmbH, GmbH, 5020 5020 Salzburg, Salzburg, Tel. Tel. 0662 0662 // 824754-0 824754-0

Ing. Bruno Dolejschi Geschäftsführer Bräuhausstr. 4b 5020 Salzburg 0662 / 824754

Villa Valkenau in Salzburg-Aigen: Schicke 3 ZITERRASSEN-WOHNUNG für Anspruchsvolle. 1. OG, 94 m2 Wfl, 49 m2 S-Terr., Lift, 2 PPL, HWB 37, KP: € 598.400,Elisabeth Wohlschak T: 0676/92 29 44 9

Salzburg-Josefiau: TRAUM PENTHOUSE Exklusives 100 m2 Wohnambiente und tolle Aussicht auf 84 m2 Süd-Dachterrasse. Neubau! Lift, TG, HWB 33, KP € 784.200,Elisabeth Wohlschak T: 0676/92 29 44 9

„Seit über 15 Jahren Ihre erste Adresse für Immobilienvermittlung in Salzburg Stadt und Umgebung.“

Wohnparadies in Salzburg - Josefiau: 3-Zi-SüdGarten-WHGen ab €  389.400,- Feine 3-4-Zi-WHGen, 1.OG ab €  399.700,- Lift, TG, perfekte Infrastruktur, HWB 33 Elisabeth Wohlschak T: 0676/92 29 44 9

Josefiau: Feine Neubau-WHG für Sie! 3-Zi. SüdTerrassen-Wohnung im 1. OG. Beste Infrastruktur, Lift, TG, HWB 32; Nur 6 Wohneinheien! KP € 429.400,Elisabeth Wohlschak T: 0676/92 29 44 9

Garten-Paradies in ruhigem Salzburg-Aigen: Faszinierende 3-ZI-Atrium-WHG mit 112 m2 Nfl. u. riesiger Garten, Terrassenlandschaft, 2 PPL, HWB 37, KP: € 547.400,Elisabeth Wohlschak T: 0676/92 29 44 9

Salzburg – Neubau in Toplage Aigen: Feine 3-ZIGarten-Wohnung in toller Ausführung für Pärchen oder kleine Familie. HWB 37, KP: € 467.000,Elisabeth Wohlschak T: 0676/92 29 44 9

Salzburg- Nonntal: Villa Beethoven - Erlesene 34 Zi.-Wohnungen m. gr. Garten /Terrasse, KP ab € 464.200,- Nur 5 Wohneinheiten im Haus, HWB 28 Elisabeth Wohlschak T: 0676/92 29 44 9

Suchen für vorgemerkte Kunden Wohnungen, Häuser und Grundstücke in Salzburg Stadt und Umgebung. Anbote bitte an office@immosbg.at oder unter T: 0662-82 47 54

www.era.at Elsbethen: Stil und Moderne, eine nicht unmögli- Lohnsburg: Viel Haus fürs Geld und jede Men- Hotel in Salzburg – Am Fuße des Gaisbergs: HWB che Verbindung. 3 Zi. Whg., ca. 90 m2 2 Stk., Lift, ge Grün drum rum! NEUBAU! Ca. 120 m2 Wfl., ca. 96, KP € 3,6 Mio. TG, EA i. A. € 1.354,2.391 m2 Grd. Markus Baumeister T: 0676/6740807 Markus Baumeister T: 0676/6740807 HWB 46, VB KP € 359.000,Markus Baumeister T: 0676/6740807

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 45


SALZBURG

ERA® Zell Real Immobilien, 5700 Zell am See, Tel. 06542 / 47 452

Günter Teubner, Axel Menke Petra Hofer, Elke Waddoup Immobilienverkauf ist Vertrauenssache! +43 (0) 6542/ 47 452

Zentrum von Kaprun: TOP GELEGENHEIT! Wohn-/ Geschäftshaus, BJ 1950/1985, kompl. Renov. 2003; Dzt. 8 App. touristisch genutzt, 4 App. in Dauervermietung, 482 m² Wfl., EG als Geschäftsfläche geeignet! HWB 58; fGEE 1,01; KP € 1.320.000,-

Zell am See-Schüttdorf: voll u. hochwertig möblierte 3-Zi.-Wohnung, Parkettboden, Fußbodenheizung, 2 Parkplätze, BJ 2015, 77 m² Wfl., Terrasse + 30 m² Garten, HWB 42; Touristische Nutzung optimal! Bezug umgehend möglich! KP € 369.000,-

Zell am See-Thumersbach: Romantisches Landhaus BJ 1974, kompl. Modernisierung 1990, Wfl. ca. 231 m², Grdst. 837 m², großer Garten, Balkon und 50 m² Terrasse, teilmöbliert, Kachelofen, Garage, 2 Stellplätze, EA in Bearbeitung ; KP € 949.000,-

Zweitwohnsitz in Saalbach-Hinterglemm: BJ 1988, hochwertig möblierte 4 Zi.-Whg., 93 m² Wfl., Kachelofen, großer Balkon, Garagenplatz, Sauna und Garten mit Party-Hütte zur gemeinschaftl. Nutzung, HWB 89; fGEE 1,10 – Kaufpreis € 755.000,-

Großes Landhaus in Piesendorf/Walchen: BJ 1974, renovierungsbedürftig, ca. 260 m² Wfl., teilmöbliert, 1.766 m² Grdst., 2 Parzellen, sonnige Lage, HWB 395; fGEE 3,83; KP € 398.000,- Touristische Nutzung möglich!

Sonnige Doppelhaushälfte in Saalfelden: BJ 1986, ca. 135 m² Wfl., 424 m² Grdst., geschützter Garten mit großer Terrasse, Carport f. 2 PKW, teilmöbliert, HWB 145; fGEE 3,25 - KP € 449.000,-

Sonniger Baugrund in Saalfelden: Grundstück mit 826 m² Fläche, leichte Hanglage, Erschließung Strom+Gas am Grundstück, Wasser u. Kanal in Zufahrtstraße, GRZ 0,26 (mögl. Bauhöhe 2 oberird. Vollgeschosse ohne DG) KP € 326.270,-

Leogang: Gemütliche, hochwertig möblierte 2-Zimmer-Wohnung mit Zweitwohnsitzwidmung, 70 m² Wfl., Balkon, Parkplatz, HWB 33, KP € 298.000,Touristische Nutzung möglich!

Piesendorf: sehr gepflegte, teilmöblierte 4-ZimmerWhg., EG/Hochparterre, ca. 94 m² Wfl., Kaminofen, großer Balkon, Parkplatz, Gemeinschaftsgarten, HWB 79 – sofort beziehbar! KP € 239.000,-

Hübsches Landhaus in Niedernsill: BJ 2002, 7 Zi., Wfl. 180 m², Grdst. 405 m², Öl-ZH, teilmöbliert, ideal zur touristischen Nutzung, HWB 112; fGEE 1,22 - KP € 449.000,-

www.era.at

Neubauprojekt in Zell am See – Kitzblick: Geplante Fertigstellung Dez. 2016! Garten/Terrasse/ Carport, HWB 42, touristische Nutzung möglich! 3-Zi.-Whg.: ca. 96 m² Wfl., KP € 483.500,- 4-Zi.Whg. ca. 103 m² Wfl., KP € 515.323,-

46 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


TIROL TIROL

ERA ERA®® Immobilidea Immobilidea LWR LWR GmbH, GmbH, 6130 6130 Schwaz, Schwaz, Tel. Tel. 05242 05242 // 64 64 244 244

Geschäftsführende Gesellschafter Markus Luchner und Martin Wurm „Fordern Sie jetzt Ihren Bewertungsgutschein für Ihre Immobilie an!“

Absam: Generalsanierte 4-Zimmer-Wohnung mit 118 m² Wohnfläche, Terrasse und 170 m² Garten zu verkaufen. HWB 67 kWh/m²a, Klasse C, Kaufpreis: € 490.000,- Roland Orendi 0664/2603894

Schwaz: Helle, komplett renovierte 4-ZimmerWohnung mit edlem Badezimmer und hochwertiger Küche im Zentrum zu verkaufen. HWB 63kWh/m²a, Klasse C, Kaufpreis: € 211.000,Roland Orendi 0664/2603894

Schwaz: zentral gelegene 3 Zimmer Wohnung mit Kellerabteil und Tiefgaragenplatz. HWB 90 kWh/ m²a, Klasse C, Kaufpreis: € 209.000,Anna Walter 0664/2554848

Wattens: Gasthaus mit 50 Sitzplätzen und 50 m² Gastgarten in zentraler Lage zu verpachten. Sofort einsatzbereit. HWB 45,1; Klasse B, Miete: € 2.333,Markus Luchner 0664/9637684

Vomp: Moderne 5-Zimmer Dachgeschoßwohnung bestehend aus 3 Schlafzimmern, Badezimmer mit WC, Wohnküche, Arbeitszimmer, sonniger Terrasse und großzügigem Garten. Markus Luchner 0664/9637684

Schwaz: Neubau 2-Zimmer Wohnung mit moderner Austattung in zentraler Lage zu vermieten. HWB 37,20; Klasse B, Miete: € 790,Anna Walter 0664/2554848

Innsbruck: modern gestaltetes Einfamilienhaus mit Pool und vielen Extras zu vermieten. HWB: 73,00 kHw/m²a, Klasse c, Miete: € 2.900,Anna Walter 0664/2554848

Vomp: 3-Zimmer-Wohnung in zentraler Wohnlage. HWB 76,70 kWh/m²a, Klasse C, Kaufpreis: € 299.000,Martin Wurm 0664/8557306

Pill: Schmuckes Ferienhäuschen auf ca. 1.100 m Seehöhe nahe dem Skigebiet Kellerjoch zu verkaufen. HWB 175, Klasse E, Kaufpreis: € 499.000,Martin Wurm: 0664/8557306

Uderns: 3-Zimmer-Wohnung im Zillertal mit Parkplätzen und eigener Garage zu verkaufen. HWB 152 kWh/m²a, Klasse E, Kaufpreis: € 194.900,Rüstü Karakoc: 0676/7018474

www.era.at

Wiesing: Traumhafte 3-Zimmer Terrassenwohnung mit wunderbarer Aussicht in ansprechender Wohnanlage zu verkaufen. HWB 60 kWh/m²a, Klasse C, Kaufpreis: € 297.000,Roland Orendi 0664/2603894

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 47


TIROL

ERA® Immobilidea GmbH, 6020 Innsbruck, Tel. 0512 / 90 80 99

Günther Rauzi

Geschäftsführer Amraser Straße 23 6020 Innsbruck 0664/4053759

Vermietungsservice mit Mietzinsgarantie! Interesse? Anrufen unter 0512/908099

Innsbruck: Ruheoase mit 4 Zimmern, Westterrasse und großem Garten zu verkaufen. HWB 67 kWh/ m²a, Klasse C, Kaufpreis € 360.000,Maria Haas 0664/2320724

Innsbruck: Sonnige 4-Zimmer-Wohnung in Innsbruck mit sehr großzügigem Wohnzimmer, separater Küche mit Essbereich, Badezimmer und 3 Schlafzimmern. HWB 90 kWh/m²a, Klasse C, KP: € 315.000,- Michael Hauser 0664/2850420

Telfs: 3-Zimmer Neubau-Wohnung aus hochwertigen Materialien mit vielen Details zu verkaufen. HWB: 26,00 kWh/m²a, Klasse B, Kaufpreis: € 277.457,- Maria Haas 0664/2320724

Steinach am Brenner: Top renovierte 4-ZimmerWohnung mit Gartenanteil in einem beschaulichen kleinen Mehrparteienhaus zu verkaufen. HWB: 226,2 kWh/m²a, Klasse G, Kaufpreis: €  235.000,Maria Haas: 0664/2320724

Patsch: Helle und freundliche 4-Zimmer-Wohnung Innsbruck: Exklusive 3-Zimmer Altbau-Wohnung in sehr gutem Zustand in Patsch zu verkaufen. HWB: in Wilten zu vermieten. HWB 56,38, Klasse C, Miete: 92,10 kWh/m²a, Klasse C, Kaufpreis: €  350.000,- € 2.028,47 Maria Haas 0664/2320724 Michael Hauser 0664/2850420

Hall in Tirol: Komplett eingerichtete 3-ZimmerWohnung mit Stube und Kachelofen in Wohngegend zu vermieten. HWB: 120 kWh/m²a, Klasse D, Miete: € 997,50 Michael Hauser 0664/2850420

www.era.at

Innsbruck: Neubau-3-Zimmer Wohnung mit großer Terrasse auf der Hungerburg zu kaufen. HWB 45 kWh/m²a, Klasse B, Kaufpreis: € 633.000,Mag. Gordana Sirovina 0664/8775647

Innsbruck: Garconniere in guter Lage am Inn zu Wels: Schöne 4-Zimmer-Wohnung in Wels zu ver- Innsbruck: Attraktiver Geschäftsraum auf 134 m² verkaufen. HWB: 140 kWh/m²a, Klasse D, Kaufpreis: kaufen. HWB: 95, Klasse C, Kaufpreis: € 175.000,- zu vermieten. HWB 263 kWh/m²a, Klasse G, Miete: € 69.000,- Albert Thaler 0660/5625294 Günther Rauzi 0664/4053759 € 1.540,Mag. Gordana Sirovina 0664/8775647

48 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


Zu den Aufklärungspflichten des Immobilienmaklers bei Erwerb eines Wohnungseigentumsobjekts (§ 3 Abs 3 und 4 MaklerG). Der OGH (5 Ob 93/16m) hat sich mit den Aufklärungspflichten eines Immobilienmaklers bei Erwerb eines Wohnungseigentumsobjekts konkret auseinandergesetzt:

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 49

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

WIEN

Recht ERA® Team Ypsilon, 1220 Wien, Tel. 0664 / 88791176


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Recht

D

er Immobilienmakler muss demnach zumindest den Wohnungseigentumsvertrag einsehen und den Käufer über Besonderheiten dieses Vertrags (wie etwa abweichende Kostenaufteilungen oder Benützungsregelungen) aufklären. Außerdem sollte er sich auch durch Einsicht in das Grundbuch Kenntnis über den Umfang des mit dem Wohnungseigentum verbundenen ausschließlichen Nutzungsrechts verschaffen, also insbesondere prüfen, welche Räume und Flächen Zubehör-Wohnungseigentum sind oder aufgrund einer wirksamen Benützungsregelung vom Käufer des Wohnungseigentumsobjekts benützt werden dürfen. n Sachverhalt: Die beklagte Maklergesellschaft wurde von der Verkäuferin mit dem Verkauf einer Eigentumswohnung im Schloss M beauftragt. Sie bzw. ihre Mitarbeiterin erhielt von Verkäuferseite die Information, dass zur Wohnung auch ein Tiefgaragenplatz, ein Kellerabteil sowie ein Nutzungsrecht am Wellness-Bereich gehören. Die Makler-Mitarbeiterin vertraute aufgrund einer Besichtigung und des Wissens, dass der Wellness-Bereich von den damaligen Mietern der Wohnung genutzt wurde, darauf, dass das behauptete Nutzungsrecht auch tatsächlich bestand. Daran änderte die Tatsache nichts, dass der ausgedruckte, durchgelesene und zu den Akten genommene Grundbuchsauszug ein solches Nutzungsrecht nicht aufwies.

Das den – später erwerbenden – Klägern übergebene Exposé erwähnte ausdrücklich, dass für den Wellness-Bereich des Schlosshotels ein Nutzungsrecht bestehe. Das von der Maklergesellschaft verfasste Kaufanbot bezeichnet als Kaufgegenstand Wohnungseigentum an der Wohnung inklusive Tiefgaragenplatz, Kellerabteil und Nutzungsrecht am Wellness-Bereich. Der Kaufvertrag, den ein Bekannter der Kläger erstellt hatte, wies die Miteigentumsanteile verbunden mit Wohnungseigentum an der Wohnung und dem Tiefgaragenplatz durch einen Auszug aus dem Grundbuch aus. Es kann nicht festgestellt werden, warum entgegen dem Kaufanbot das Nutzungsrecht am WellnessBereich nicht als Teil des Kaufgegenstands aufschien. Dem Kaufpreis von 230.000 EUR liegt die Annahme zugrunde, dass mit dem Kauf ein Dauerbenutzungsrecht am Wellnessbereich verbunden ist. Die Wohnung war bereits zum Zeitpunkt des Kaufes und ist auch derzeit vermietet. Nach dem bestehenden Mietvertrag ist die Nutzung des Wellness-Bereichs im Mietzins inbegriffen. Alle Mieter konnten den Wellness-Bereich noch nutzen, bis im Jänner 2015 das Schlosshotel M***** verkauft wurde. Seither ist den Klägern (ihren Mietern) der Zugang zum Wellness-Bereich verwehrt, weil das Türschloss ausgetauscht wurde. Der Voreigentümer hatte das nicht verbücherte Nutzungsrecht unentgeltlich gewährt. Die Kläger begehren 46.000 EUR als Schadenersatz. Die Maklerin habe ausdrücklich zugesagt, dass für den WellnessBereich ein Nutzungsrecht bestehe. Es habe sich entgegen dieser Zusicherung offensichtlich nur um ein prekaristisches, jederzeit widerrufbares bloßes Entgegenkommen des Voreigentümers gehandelt. Die Kläger hätten bei Kenntnis der tatsächlichen Umstände die Wohnung nicht gekauft bzw. keinesfalls zum Kaufpreis von 230.000 EUR. Ohne das zugesicherte Nutzungsrecht des Wellness-Bereichs sei der Verkehrswert der erworbenen Wohnung zumindest um 20 % (46.000 EUR) zu mindern. Das Nutzungsrecht sei nicht im Grundbuch einverleibt gewesen. Soweit die Maklerin darauf vertraut habe, dass ein solches Recht schuldrechtlich sichergestellt sei, hätte sie diesem Umstand nachgehen und die Kläger darüber informieren müssen, dass der schuldrechtliche Vertrag im Detail nicht bekannt sei. Die beklagte Maklergesellschaft wendete insbesondere ein, sie habe keinen Anlass gehabt, an den Angaben der Verkäuferin zu zweifeln. Sie habe nur deren Informationen weitergegeben. Auch die damaligen Mieter der Wohnung hätten bestätigt, Zugang zum Wellness-Bereich gehabt und diesen während der dreijährigen Laufzeit des Mietvertrags regelmäßig benützt zu haben. Im Kaufvertrag finde sich kein Nutzungsrecht. Es sei daher jedenfalls davon auszugehen, dass die Kläger im Zeitpunkt der Vertragsunterfertigung davon gewusst hätten, dass es sich hier nicht um ein grundbücherlich sichergestelltes Nutzungsrecht oder ein außerbücherliches Servitut handle. Die Kläger hätten den Vertrag auch ohne Nutzungsrecht geschlossen. Die Verkäuferin hätte die Wohnung nicht zu einem günstigeren Preis veräußert.

50 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


Das Erstgericht sprach aus, dass das Leistungsbegehren dem Grunde nach zu Recht bestehe. Das Berufungsgericht gab der Berufung der Maklergesellschaft Folge und wies das Klagebegehren ab. n Rechtliche Beurteilung des OGH: a) Allgemeines zu den Aufklärungspflichten des Maklers Gemäß § 3 Abs 1 MaklerG hat der Makler die Interessen des Auftraggebers redlich und sorgfältig zu wahren. Dies gilt auch, wenn er zugleich für den Dritten tätig ist. § 3 Abs 3 MaklerG verpflichtet Makler und Auftraggeber, einander die erforderlichen Nachrichten zu geben. Im Verbrauchergeschäft zählen dazu gemäß § 30b Abs 2 KSchG jedenfalls auch sämtliche Umstände, die für die Beurteilung des zu vermittelten Geschäfts wesentlich sind. Diese Bestimmung spricht die Fachkenntnisse des Immobilienmaklers an, der seine Marktkenntnisse und sein Hintergrundwissen einzubringen hat. Der Immobilienmakler ist Sachverständiger im Sinne des § 1299 ABGB, weshalb von ihm erwartet werden kann, über einschlägige Probleme Bescheid zu wissen und richtige Auskünfte zu erteilen. Eine besondere Nachforschungspflicht besteht an sich nicht. Es trifft ihn auch keine Aufklärungspflicht, die einer anwaltlichen Beratungstätigkeit gleichkommt. Der Makler muss sämtliche Informationen weitergeben und sich nur dann über deren Wahrheitsgehalt vergewissern, wenn er aufgrund anderer Umstände den Verdacht hat, dass diese Informationen nicht stimmen. In Fällen der ungeprüften Weitergabe darf er nicht den Eindruck erwecken, er habe den Wahrheitsgehalt überprüft. b) Spezielle Aufklärungspflichten bei Erwerb eines Wohnungseigentumsobjekts Bei Erwerb einer Eigentumswohnung durch einen Konsumenten wird der Immobilienmakler zumindest den Wohnungseigentumsvertrag einsehen und den Käufer über Besonderheiten dieses Vertrags aufklären müssen, wenn dieser von wesentlicher Bedeutung ist, wie etwa bei Bestehen eines abweichenden Aufteilungsschlüssels (§ 32 Abs 2 WEG) oder einer besonderen Benützungsregelung (§ 17 WEG). Er sollte sich auch durch Einsicht in das Grundbuch Kenntnis über den Umfang des ausschließlichen Nutzungsrechts des Wohnungseigentümers verschaffen, also insbesondere prüfen, welche Räume und Flächen Zubehör-Wohnungseigentum sind oder aufgrund einer wirksamen Benützungsregelung (§ 17 WEG) nur vom Käufer der Eigentumswohnung benützt werden dürfen. Zum Sachverhalt: Das Erstgericht hat nach diesen Kriterien zu Recht eine Verletzung der Aufklärungspflicht angenommen. Die

Maklergesellschaft kannte das besondere Interesse der Kläger an der Nutzung des Wellness-Bereichs. Das im Exposé und im von der Maklergesellschaft verfassten Kaufanbot genannte Nutzungsrecht war im Grundbuch nicht eingetragen. Dies war der Maklergesellschaft bekannt. Die Maklergesellschaft war zwar nicht verpflichtet, sämtliche rechtlich in Betracht kommenden Rechtsgründe für ein derartiges Nutzungsrecht (obligatorisches Benützungsrecht, Prekarium, Benützungsvereinbarung [bzw. Benützungsregelung] nach WEG) selbst umfassend zu prüfen oder einen Rechtsanwalt mit der Prüfung zu beauftragen. Es wäre ihr aber zumutbar gewesen, sich danach zu erkundigen, aus welchem Titel das Recht eingeräumt wird und den Interessenten Zweifel an einem dauernden, auch Einzelrechtsnachfolger bindenden Nutzungsrecht offen zu legen. c) Zur schadenersatzrechtlichen Folge der Verletzung der Aufklärungspflichten Zum Sachverhalt: Diese Verletzung von Aufklärungspflichten machte die beklagte Immobilienmaklergesellschaft nach den allgemeinen Grundsätzen des ABGB ex contractu [= vertraglich] schadenersatzpflichtig. Den Klägern ist der Vertrauensschaden, nicht aber das positive Erfüllungsinteresse zu ersetzen. Wird der Ersatz des Vertrauensschadens begehrt, ist der Geschädigte so zu stellen, wie er stünde, wenn die Pflichtverletzung nicht begangen worden wäre.

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 51

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Recht


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Recht Gartenanteile zu Wohnungen zugrunde lag), weshalb Makler gerade auch auf dieses Erfordernis der „eindeutigen Zuordnung“ besonders Augenmerk legen und über allfällige Zweifel aufklären müssen! Die vorliegende Entscheidung ist daher insofern zu ergänzen, als vom Makler neben dem Grundbuchsauszug und dem Wohnungseigentumsvertrag auch das der Wohnungseigentumsbegründung und somit auch dem Wohnungseigentumsvertrag zugrunde liegende Nutzwertgutachten sorgfältig zu prüfen ist. *****

Weitere Entscheidungen n Wohnungseigentum: Der Abschluss von Versicherungsverträgen gehört zu den Angelegenheiten der ordentlichen Verwaltung im Sinne des § 28 WEG. Dies betrifft auch die Bevollmächtigung und Beauftragung eines Rechtsanwalts mit der Durchsetzung von Versicherungsleistungen sowie die nachträgliche Genehmigung seines bisherigen Einschreitens. (5 Ob 21/16y)

Anmerkung:

In seinen allgemeinen Ausführungen zu den Aufklärungspflichten des Immobilienmaklers fasst der OGH die bisherige Rechtsprechung prägnant zusammen. In seinen speziellen Ausführungen zu den Aufklärungspflichten des Immobilienmaklers bei Erwerb eines Wohnungseigentumsobjekts (genauer: bei Erwerb eines mit Wohnungseigentum verbundenen Miteigentumsanteils) geht der OGH – wenig überraschend – davon aus, dass der Wohnungseigentumsvertrag und das Grundbuch gleichsam zur Pflichtlektüre des Maklers zu zählen haben. Der OGH streicht hierbei allfällige Sondervereinbarungen im Wohnungseigentumsvertrag ebenso hervor wie auch die mit dem Wohnungseigentum verbundenen Nutzungsrechte, was u.a. auch die Prüfung des Umfangs des mit dem Wohnungseigentumsobjekt verbundenen Zubehör-Wohnungseigentums miteinschließt. Beachte in diesem Zusammenhang, dass die Wohnrechtsnovelle 2015 (BGBl I 2014/100) zwar klargestellt hat, dass es für eine wirksame Begründung von Zubehör-Wohnungseigentum dessen Verbücherung (im B-Blatt der Grundbuchseinlage) zwar nicht bedarf, jedenfalls aber einer eindeutigen Zuordnung des Zubehörs zum betreffenden Wohnungseigentumsobjekt im Nutzwertgutachten in Verbindung mit dem Wohnungseigentumsvertrag. In der Praxis mangelt es aber vielfach an einer derartig klaren Zuordnung (vgl. hierzu etwa die Entscheidung 5 Ob 108/14i, der eine Zuordnung nicht näher konkretisierter

52 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

n Mietrecht (Vollanwendung des MRG, WGG): Das Aufstellen eines schweren Kachelofens unter Anbohrung des Estrichs kann nicht als bloß unwesentliche Veränderung des Mietgegenstandes verstanden werden und bedarf daher im Vollanwendungsbereich des MRG (bzw. im Anwendungsbereich des WGG) grundsätzlich der Zustimmung des Vermieters. Lediglich bei einer sogenannten privilegierten wesentlichen Veränderung kann der Vermieter seine Zustimmung nicht verweigern. Die für eine derartige privilegierte Veränderung geltende Voraussetzung der Verkehrsüblichkeit liegt indes beim Aufstellen eines Kachelofens bei gleichzeitigem Bestehen einer zentralen Wärmeversorgungsanlage nicht vor. (5 Ob 33/16p) n Wohnungseigentum: Es ist die Einzelfallbeurteilung zu billigen, nach welcher die von einem Wohnungseigentümer beabsichtigte Schaffung eines zweiten Zugangs zu einer 170 m² großen Wohnung nicht genehmigungsfähig ist. Der Wunsch nach einer künftigen Bedürfnissen angepassten Wohnungsgröße sowie der Möglichkeit, einen in Zukunft abgetrennten Teil der Wohnung zu vermieten, begründet weder ein wichtiges Interesse noch die Verkehrsüblichkeit, selbst wenn in Zeiten von Wohnungsknappheit, steigenden Immobilienpreisen und sinkender Bewohneranzahl der Neubau kleinerer Einheiten im Trend liegen sollte. (5 Ob 102/16k) n Mietrecht (Vollanwendung des MRG): Undichte Innenfenster fallen nicht in die Erhaltungspflicht des Vermieters: Die Innenflügel sind nicht als Bestandteil der bauphysikalischen Einheit „Fenster“ als „Außenhaut“ und damit allgemeiner Teil der Liegenschaft zu bezeichnen, und es handelt sich bei den Arbeiten an den Innenflügeln auch nicht um „Nacharbeiten“ zur Sanierung der Außenfenster. Undichte Innenfenster stellen schließlich auch keinen ernsten Hausschaden dar. (5 Ob 249/15a)


n Mietrecht (Vollausnahme vom MRG): Die Rechtswohltat des § 33 Abs 3 MRG kommt außerhalb des MRG nicht zum Tragen. Damit besteht für den Mieter keine Möglichkeit, nach Einbringung einer Räumungsklage wegen qualifizierten Mietzinsrückstandes diesen im Fall bloß leicht fahrlässiger Verursachung noch während des erstinstanzlichen Verfahrens zu begleichen, um den Verlust des Mietgegenstandes abzuwenden. (8 Ob 78/16b) n Wohnungseigentum: Es ist die Ansicht zu teilen, nach welcher die Widmung eines Wohnungseigentumsobjektes als „Bar“ nicht auch die Ausübung des Prostitutionsgewerbes einschließt und eine allfällige Ausdehnung der Geschäftstätigkeit einer Bar auf einen Prostitutionsbetrieb als genehmigungspflichtige Umwidmung zu qualifizieren ist. (5 Ob 117/16s) n Mietrecht (Vollanwendung des MRG): Bei unbefristeten Mietverhältnissen beginnt die dreijährige Frist für die Anfechtung des Mietzinses (Ausschluss- oder Präklusivfrist) nicht mit dem Zeitpunkt der Übergabe des Mietgegenstandes, sondern mit jenem des Abschlusses der Mietzinsvereinbarung zu laufen. (5 Ob 90/16w)

Seminarangebote Immobilienrecht FH-Doz. Mag. Christoph Kothbauer informiert

n Wohnungseigentum: Das in § 25 Abs 3 WEG geregelte „additive“ Beschlussfassungsverfahren (in der Form, dass nach Abschluss des Willensbildungsprozesses lediglich jene Wohnungseigentümer, die bislang noch nicht abgestimmt haben, erneut zu befragen sind) ist im Rahmen einer schriftlichen

SEMINARE Der anerkannte Immobilienrechtsexperte Christoph Kothbauer erläutert in zweistündigen Seminaren sowohl Grundlagen als auch aktuelle Neuerungen immobilienrechtlicher Themenfelder. Veranstaltungsort: Loft25 in 1150 Wien Alle Seminare der Akademie der online hausverwaltung werden als Nachweis für die Erfüllung der brancheninternen WEITERBILDUNGSVERPFLICHTUNG DES ÖVI anerkannt. Informationen überTermine und Themen erhalten Sie unter www.onlinehausverwaltung.at Tel. 01 478 49 68

seminare@onlinehausverwaltung.at | www.onlinehausverwaltung.at

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 53

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Recht


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Recht Willensbildung („Umlaufbeschluss“) nicht zulässig. Über eine allfällige Verlängerung der Rückäußerungsfrist sind vielmehr alle Wohnungseigentümer (auch jene, die bereits ihre Stimme abgegeben haben) zu informieren. (5 Ob 16/16p) n Wohnungseigentum: Die Erwerberschutzbestimmung des § 37 Abs 4 WEG, die den Wohnungseigentumsorganisator zur Vorlage eines Gutachtens über den Bauzustand der allgemeinen Teile des Hauses verpflichtet, gelangt auch bei sukzessivem Abverkauf von Wohnungseigentum durch den Wohnungseigentumsorganisator zur Anwendung. Hinsichtlich der Relevanz der Erwerberschutzbestimmung ist nicht auf den Zeitpunkt der Wohnungseigentumsbegründung, sondern auf jenen des Kaufvertragsabschlusses abzustellen. Der Lauf der Gewährleistungsfrist für aus § 37 Abs 4 WEG abzuleitende Ansprüche beginnt nicht mit dem Zeitpunkt der Übergabe des Wohnungseigentumsobjektes an den Erwerber, sondern erst dann, wenn die Mangelhaftigkeit des Gutachten bzw. die Notwendigkeit größerer Erhaltungsarbeiten evident ist. (6 Ob 56/16b)

54 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

n Mietrecht (Voll- und Teilanwendung des MRG): Für die Beurteilung von Kündigungsgründen sind grundsätzlich die Umstände im Zeitpunkt der Zustellung der Aufkündigung maßgeblich. Wenn allerdings bei einer Kündigung wegen unleidlichen Verhaltens der gekündigte Mieter bzw. seine ihm zuzurechnenden Angehörigen nach Zustellung der Aufkündigung ihr unleidliches Verhalten einstellen, ist die Verhaltensänderung bei der Beurteilung des Gesamtverhaltens mitzuberücksichtigen, und kann diese Verhaltensänderung bei Vorliegen einer positiven Zukunftsprognose zur Klagsabweisung führen, sofern die Wiederholung der bisherigen Unzukömmlichkeiten ausgeschlossen werden kann. (8 Ob 55/16w) n Wohnungseigentum: „Grenzüberschreitendes Wohnungseigentum“ ist nicht möglich (und hat Nichtigkeit der Wohnungseigentumsbegründung zur Folge): Ein Wohnungseigentumsobjekt muss sich zur Gänze auf ein und derselben Liegenschaft befinden und innerhalb der Liegenschaftsgrenzen baulich abgetrennt sein. (5 Ob 60/16h) n FH-Doz. Univ.-Lektor Mag. Christoph Kothbauer E-Mail: c.kothbauer@onlinehausverwaltung.at Fotos: Fotolia


„Nur Idioten kaufen ein Haus“ Dieser Ausspruch eines Experten, der 25 Jahre lang in Immobilien investiert hat, wird von ihm gleich selbst mit folgenden Argumenten begründet:

n es kostet mehr als man glaubt, n man verliert die Mobilität, die Freiheit, ist an einen Ort gebunden, n wer zur Geldwerterhaltung in Immobilien investieren will, sollte diese vermieten und nicht selbst darin wohnen. Ich finde diesen Ansatz spannend und lese quer durch den Gemüsegarten zur Frage, ob und wie man in Immobilien investieren sollte, folgende Zeilen: n „Spitzenrenditen liegen im BüroBereich bei knapp 4 %“, n „das Investitionsvolumen des ersten Halbjahres 2016 in kommerzielle Immobilien betrug rund 1,3 Mrd. Euro und liegt damit auf ähnlich hohem Niveau wie schon 2015“, n „Experten sehen Immobilien überbewertet – aber keine Blase“, n Immobilien sind das werterhaltende

„Betongold“, n „keine Preisentspannung bei Immobilien in Sicht“, n „die Immobilienpreise steigen nach einer kurzen Stagnation 2016 wieder“, n „Immobilien werden in Wien durchschnittlich um 23 % über dem Preisindikator der Nationalbank gekauft“, n „private Vermieter lassen ihre Objekte aus Unwissenheit oder Angst lieber leer stehen, als sie zu vermieten“, n „geeignet ist der Immobilienkauf besonders für Käufer, deren Arbeitsplatz sicher ist und die Eigenkapital besitzen“, n „das Neubauvolumen für Büroflächenwird 2016 unter 60.000 m2 liegen und damit einen historischen Tiefstand erreicht haben“, n „das Bauherrnmodell – die steuerbegünstigte Immobilie“, n „im ersten Quartal 2016 sind die Wohnungsmieten im Bereich der frei vermiet-

baren Wohnungen um 1,4 %, Eigentumswohnungspreise um 2,1 % gestiegen“, n „beim Immobilienkauf fallen bis zu 10 % Zusatzkosten an“, n „die Shoppingflächen bei Einkaufszentren bleiben gleich, es sperrt auf, was an Fläche zusperrt“. n ....... Also was nun, mieten oder kaufen, investieren ja oder nein, wenn ja wo? Gut, dass es Immobilienmakler gibt, die Ihnen bei diesen Fragen kompetent und profund helfen können. Denken Sie selbst an die fünf Faustregeln für den Immobilienkauf und fragen Sie sich, ob Sie alle diese Fragen selbst gestellt oder gar beantwortet hätten?

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 55

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

DDr. Martin Stieger


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

DDr. Martin Stieger 1. Lage

n Wenn Sie Ihre Immobilie vermieten wollen, suchen Sie sich Gemeinden mit mehr als 5.000 Einwohnern, das erhöht die Chance, geeignete Mieter zu finden. n Meiden Sie Gemeinden mit Bevölkerungsschwund. n Achten Sie auf die Verkehrsanbindung, die ÖFFIS. n Wie sieht es mit Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzten und so weiter aus. n Immobilienprofis finden günstige Objekte in den Randlagen der geeigneten Zentralräume. n Gemeinden mit niedriger Arbeitslosenzahl eignen sich für Investments besser. n Würden Sie in Ihrer Wohnung selbst auch wohnen wollen?

2. Bauweise

n Bausubstanz, Instandhaltung, .... n Wann erfolgte die letzte Sanierung, wie alt ist Ihr Objekt? n Baupläne und Grundrisse sind genau so interessant wie die Protokolle der Eigentümerversammlungen (geben oft gute Auskünfte über aufgetretene Probleme und Sanierungsmaßnahmen). n Kaum ein Gebäude wird älter als 80 Jahre, es sei denn, es wurde laufend renoviert oder grundsätzlich saniert.

3. Energieeffizienz

Vergessen Sie nicht auf Fragen der energetischen Sanierung des Objekts, die Kosten der Dämmung, den Austausch der Heizkessel, die Nebenkosten der Wärmeerzeugung ...

4. Ausstattung

Ist das Objekt alters- und behindertengerecht ausgestattet? Balkon, Garten, Waschküche, Fahrradkeller, Garage ...

5. Vermietungsstand

n Leerstand, n regelmäßige Mietzahlungen, n Sind und wenn ja wann Mietpreiserhöhungen möglich? n Indexsicherung, n Mietpreise in der Umgebung, n ... Sie sehen, es gibt sicher zehn gute Gründe, einen Immobilienmakler zu beauftragen, wenn Sie an ein Immobilieninvestment denken:

1. Ihr Immobilienmakler verfügt über die entsprechende Marktübersicht in der jeweiligen Region und kennt auch das Umfeld Ihrer Immobilie. 2. Ihr Immobilienmakler hat natürlich auch interessante Objekte in seinem Portfolio, die nicht in den Medien oder über das Internet angeboten werden. 3. Ihr Immobilienmakler verhandelt auf Wunsch auch den Preis zwischen den Vertragspartnern neu, er kennt den Marktwert genau.1 4. Ihr Immobilienmakler erledigt beziehungsweise organisiert viele Ihrer Behördenwege und Termine, kann natürlich auch einen Energieausweis lesen2 und ist Experte in allen Bereichen des Immobilienwesens.3 5. Durch strenge Aufklärungs-, Sorgfalts- und Unterstützungspflichten des Maklers, der über eine solide Ausbildung verfügt, bekommt man keine Katze im Sack, sondern die bestmögliche Lösung. 6. Ihr Immobilienmakler kennt alle Nebenkosten.4 7. Ihr Immobilienmakler legt seine Honorarnote nur im Erfolgsfalle, es fallen für Sie also keine Beratungskosten an. 8. Ihr Immobilienmakler hat für alle Vereinbarungen die richtigen schriftlichen Formulare – „nur wer schreibt der bleibt“. 9. Ihr Immobilienmakler tritt bei Ungereimtheiten als Vermittler zwischen den Parteien auf. 10. Ihr Immobilienmakler hilft bei steuerlichen Fragen5 und optimiert auf Wunsch auch Ihre Finanzierung.

besser WOHNEN  Info

Freuen Sie sich auf die neue Wohnung, das neue Eigenheim und versichern Sie sich dabei der bestmöglichen Unterstützung, es auch zu finden, – der Ihres Immobilienmaklers. n  Fotos: Fotolia Siehe dazu „Wie viel ist meine Liegenschaft wert – was darf sie kosten“ – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Nr. 6 B, 2012, S 8-9 2 Siehe dazu „Wichtige Neuerungen durch das Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG 2012)“ – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Nr. 11 B, 2012, S 45. 3 Siehe dazu „Immobilientreuhänder sind Immobilienexperten – Alles rund um die Immobilie und Ihr Immobilieninvestment” – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Herbst 2013, S 62-63. 4 Siehe dazu „Die Nebenkosten beim Immobilienkauf“ – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Frühling 2014, S 57-59. 5 Siehe dazu Steuerliche Änderungen rund um die Immobilie – in „besser Wohnen“ Immobilien & Wohnmagazin, Nr. 9 B, 2012, S 10-11. 1

56 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

Rückfragen an DDr. Martin Stieger

Unternehmensberater und Immobilientreuhänder in Wels Geschäftsführender Gesellschafter der ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH http://asasonline.com


Foto: Samsung Press e– Smart Bulb

Niemand zuhause und doch alles unter Kontrolle

Urlaub sorglos – dank Smart Home

Alles unter Kontrolle

Niemand zuhause und keiner merkt´s

Lernfähig und energiesparend

Die schönsten Wochen des Jahres kann man völlig unbeschwert verbringen – vor allem, wenn das Eigenheim schon smart genug ist. Die neuen Features des Smart Home ersetzen die Urlaubsbetreuung durch Freunde oder nette Nachbarn fast vollkommen. Im Holz-Fertighausbau haben die Hersteller ihren Finger am Puls der Zeit. Mittlerweile ist jeder achte Neubau der dort organisierten Hersteller mit der intelligenten Technik ausgestattet.

Die smarte Haustechnik arbeitet vollautomatisch, Rollläden öffnen und schließen, das Licht schaltet sich ein und aus, ja sogar Gartenlaternen und Fernseher arbeiten selbständig. Das schreckt potentielle unliebsame Eindringlinge natürlich ab, da das Haus bewohnt wirkt. Mittels Überwachungskameras kann obendrein aus der Ferne abgerufen werden, was im Haus vor sich geht. Die Hausgeräte „sprechen“ sogar miteinander – so schaltet sich die Klimaanlage ab, wenn sich ein Fenster öffnet.

Mittels eines Temperatursensors wird das Raumklima reguliert, einer Überhitzung vorgebeugt und im Winter zu starkes Abkühlen beziehungsweise Frostschäden verhindert. Mittels smart gesteuerter Bewässerungsanlage sind auch die Blumen perfekt versorgt. Mit mobilen Steuerungselementen können alle Funktionen auch über das Handy oder das Tablet aus der Ferne bedient werden. Das sogenannte Bus-System wird bereits beim Hausbau umgesetzt und ist besonders benutzerfreundlich. Besonders innovativ sind Systeme, die aus den Gewohnheiten der Bewohner „lernen“. So passt sich das „smart grid“, ein intelligentes Stromnetz, den Gewohnheiten der Bewohner an und erlernt bestimmte Zeitfenster, in denen beispielsweise für Entlüftung gesorgt oder Solarstrom eingespeist werden soll. Ein Smart Home ist nicht nur sicherer, sondern erhöht auch die Lebensqualität der Bewohner beträchtlich. Abgesehen von der Zeitersparnis senkt ein Smart Home langfristig gesehen die Energiekosten. n

besser WOHNEN  Info

www.wohnendaily.at

Die Online-Tageszeitung mit topaktuelle Informationen zum Wohnen Gerne beantworte ich Ihre Fragen zum Thema Wohnen. Senden Sie mir eine E-Mail: gerhard.mayer@wohnendaily.at

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 57

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

wohnendaily


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

ORDNUNG IM KLEIDERSCHRANK

Einen Blick in den Kleiderschrank und das Gefühl wird zur Gewissheit: Ausmisten ist angesagt. Zu viele Klamotten haben sich in den letzten Jahren angesammelt. Vielen Menschen fällt es jedoch schwer, sich von lieb gewonnenen Dingen zu trennen. Hier einige Tipps, wie Sie es schaffen. 58 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017


Z

unächst einmal muss alles raus aus dem Kasten, damit Sie sich einen Überblick verschaffen können. Nur ein Fach ausmisten bringt nicht viel. Nehmen Sie sich Zeit, denn mit der Uhr im Nacken, unter Zeitdruck kann man keine guten Entscheidungen treffen. Meist wird dann nämlich einfach alles wieder an seinen angestammten Platz geräumt. Bedenken Sie, dass Sie die Kleider unbedingt probieren müssen, um zu sehen, ob Sie noch gut sitzen. Einfach schätzen und sagen: „Wird schon noch passen“, gilt nicht und ist nicht sehr zielführend.

Manchmal muss man sich überwinden

Doch man weiß: Noch immer ist es eine Überwindung und fordert Selbstdisziplin, sich von lieb gewonnenen Kleidungsstücken zu trennen – speziell Frauen macht das zu schaffen, ich spreche da aus Erfahrung. Viele Frauen knüpfen Erinnerungen an Kleider, aber finden auch ganz profan, dass man dieses oder jenes Teil durchaus noch eine Saison tragen könnte. Liebe Männer, jetzt nicht schadenfroh schmunzeln – denn: Wie ist das mit eurem Werkzeugschrank? Aber das ist ein anderes Thema. Zurück zum Kleiderschrank: Damit der Abschied vom Lieblingskleid nicht allzu schwer fällt, sollte man mit den aussortierten Stücken einen Flohmarkt unter Freundinnen veranstalten. Denn wenn man weiß, dass das gute Kostüm nicht im Müll, sondern an den Hüften der Freundin landet, ist es nicht so schwer, sich davon zu trennen. Eine Faustregel lautet: Wenn Sie ein Kleidungsstück ein Jahr nicht getragen haben, dann weg damit, denn dann tragen Sie es auch in Zukunft nicht.

Hängesysteme helfen Platz sparen

Wenn das Ausmisten erst einmal geschafft ist, dann geht es ans richtige Einräumen und das hat so seine Tücken. Spezielle Hängesysteme helfen, mehr Platz im Kasten zu schaffen. Das A und

O in einem Kleiderschrank ist Übersichtlichkeit. Es ist wichtig, dass man sich fast blind zurechtfindet und nicht den ganzen Schrank durchwühlen muss, um das benötigte Stück zu finden. Dazu gehört auch, dass man Pullover oder TShirts nicht zu hoch stapelt, denn wenn man dann ein Teil von der Mitte hervor zieht, kippt meist der ganze Stapel und frühmorgens, unter Zeitdruck, wird das nicht immer gleich wieder in Ordnung gebracht. Es kommt dann unweigerlich zum Chaos im Kleiderschrank.

Es werde Licht

Man hat verschiedene Möglichkeiten, wie man seine Kleidung ordnet. Sehr beliebt ist das Ordnen nach Farben, aber auch nach Art (alle Hemden, Hosen, Röcke … zusammenhängen), Saison (Winter/Sommer), Anlass (Büro, Freizeit, Party) kann man seinen Kleiderschrank sortieren. Sehr pfiffig, für Unentschlossene oder Morgenmuffel: Hängen Sie bereits fertige Kombinationen in den Schrank. Besonders, wenn man vor dem Büro oft in Zeitnot ist, dann ist diese Hängevariante sehr hilfreich. Das beste Schranksystem nützt nichts, wenn man im Dunkeln herumkramen muss und die Hälfte des Schrankes in Düsterkeit versinkt. Also dafür sorgen, dass ein effizientes Beleuchtungssystem im Schrank eingebaut ist.

Vom Bücherregal in den Schrank

Damit gefaltete und gestapelte Shirts und Pullover nicht aus dem Gleichgewicht geraten, kann man sie auch mit Buchstützen in Form halten. Geschmäcker sind auch bei Stausystemen unterschiedlich: Manche ziehen es vor, neben dem Kasten noch eine Kommode zu haben, um darin Socken, Strümpfe, Unterwäsche und so weiter zu verstauen. Doch Sie sollten sich wirklich überlegen, ob Sie sich nicht doch für nur einen großen Schrank entscheiden. Ein einziger großer Schrank erspart Wege und damit Zeit. Er braucht weniger Platz und man hat bessere Übersicht über seine Kleidung. n Text: Manuela Hahofer E-Mail: redaktion@besser-wohnen.co.at Fotos: Drobot Dean – Detailblick – Fotolia

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 59

besser WOHNEN  Tipp Schuhe

n Ein spezielles Thema sind natürlich Schuhe. Meist werden die Schuhschränke zu klein, weil die Sammlung wächst und wächst. Aber auch hier muss man ab und zu hart sein und die „alten Treter“ verabschieden. n Wenn man genügend Platz hat, dann sollte man seine Schätze in der passenden Schuhschachtel aufbewahren. Damit man nicht ewig nach einem Schuhpaar suchen muss, einfach auf die Vorderseite Stichwörter schreiben und man weiß, welches Paar darin verstaut ist. Modefashionistas haben das System längst perfektioniert und kleben einfach ein Foto der Schuhe auf die Schachtel.

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Kleiderschrank


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Feuilleton

PRINZIP DES UNORDENTLICHEN KAUFMANNS

Zuerst habe ich das Unkraut mit Putz und Stingel ausgerissen, dann die Steine und Wurzeln entfernt, das Vlies über die kahle Fläche gelegt, ein paar Löcher reingeschnitten, kleine Röslein, Lavendel, Kriechwacholder und Miniberberitzen hinein gepflanzt und – na, ja. zehn Euro. Na, hallo? Das ist aber schon ein stolzer Preis für ein simples Abfallprodukt. Ob die anderen Gärtnereien in der Umgebung auch so unverschämt sind. Was heißt, auch so? Es gibt noch Steigerungsstufen. Im 50-Liter-Sack 12,50 Euro! Nein! Ende! Nicht mit mir. Also, da schauen wir einmal zum Baumarkt. Ist ohnehin in der Nähe. Na, da schaust aber! 13 Euro.

D

er schwarze Weed-Stopper schaut gar nicht gut aus. So künstlich (ist er ja auch), so steril (detto), so grauslich. Da gehört was drüber. Meine Beiständin in guten wie in bösen Tagen und vor allem in Stunden der Ratlosigkeit verblüffte mit genial Einfachem: „Versuch es doch mit Rindendekor.“ Ich: „Na, sowieso! War ja von Anfang an geplant! Ist eh klar! Geht gar nicht anders!“ „Gibt’s bei jedem Gärtner und im Baumarkt auch“, sagte sie. Ok. Die kleine Gärtnerei in unserem Dorf hatte ihn: Kiefer- und Lärchen-Rindendekor im 50-Liter-Sack. Kostenpunkt

Nein, Weib, was zu viel ist, ist zu viel. Wir fahren zum Ursprung. Der liegt – im Internet habe ich mich schlau gemacht – in der Nähe von Amstetten, genauer gesagt in Neumarkt an der Ybbs. Ist ohnehin nur ein Katzensprung dorthin. „Möchtest du nicht vorher dort anrufen?“, fragte Sie. „Erstens: Verkaufen die überhaupt an Privatkunden? Zweitens: Wenn ja, wie sind die Büro- und Verkaufszeiten? Drittens: Was verlangt denn dein Ursprung für einen 50-LiterSack?“ „Na, sowieso!“, sagte ich. „War ja von Anfang an so geplant! Ist eh klar! Geht gar nicht anders!“ Das Egebnis war zum Jubeln. Privatverkauf: ja, Bürozeit: 8 bis 12 Uhr, 50 Liter kosten 5 Euro – inklusive Mehrwertsteuer, versteht sich. Na, nix wie hin! „Aber“, warf die Beiständin ein, „Neumarkt an der Ybbs ist – ich hab’s grade im Handy-Navigations-App heraus-

60 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

getüftelt – 109 Kilometer entfernt. Du musst kaufmännisch denken! Benzin, Wagenabnützung, ein halber Arbeitstag – mindestens. Da läppert sich was z‘samm.“ „Kaufmännisch“, sagte ich. „Na, sowieso. Ist eh klar.“ Die Rechnung war simpel: Ich nehme mir Urlaub, da fällt einmal ein Kostenfaktor weg. Beim derzeitigen amtlichen Kilometergeld von 42 Cent belaufen sich die Fahrtkosten für hin und zurück auf 91,56 Euro. Schon bei zwanzig Säcken zahlt sich das Ganze aus. 50 Liter im Gebinde kosten dann 9 Euro 58 Cent. „Zwanzig?“ fragte sie. „Mit deinem Auto?“ „Geht nicht“, sagte ich. „Ist eh klar. Aber 10 Säcke bringe ich hinein, wenn ich die hinteren Sitze umlege und du ein bisschen nach vor rückst. Und um die restlichen 45 Euro 78 machen wir eine Urlaubsspritztour nach Neumarkt an der Ybbs. Ist doch auch was Schönes!“ Wir haben’s getan. Ein kleiner Abstecher nach Amstetten war auch noch drinnen. Und – ich hab es ohnehin geahnt – dort wartete die Vergangenheit auf mich, mit einem Wunder wie Weihnachten. Aber davon im Dezember. n Text: Dr. Gregor Kozak E-Mail: g.kozak@besser-wohnen.co.at Illustration: Mag. Peter Zethofer


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

MEIN KLEINER GRÜNER KAKTUS

Sie sind wie dekorative lebende Skulpturen in unseren Wohnräumen und gleichzeitig extrem widerstandsfähig. Kakteen faszinieren aber nicht nur wegen ihres fremdartigen Aussehens, sondern auch mit phantastischen Blüten, wenn man ihre Herkunft und Ansprüche kennt. Cepahlien nennt man die Blütenstände der Kakteen. Die schönsten, kranzförmigangeordneten, bildet der Melonenkaktus.


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN Stickstoff fördert die Blattmasse, nicht aber die Blütenbildung. Kakteendünger enthalten zu diesem Zweck mehr Phosphor.

D

ie Bezeichnung Sukkulente ist eine Sammelbezeichnung für Pflanzen, darunter auch die Gruppe der Kakteen, die in ihrem Körper ungewöhnlich große Wassermengen speichern können. Die eigenartigen Wuchsformen der Kakteen sind das Ergebnis ausgeklügelter Anpassung an extreme Standorte. Sie reichen von Meereshöhe bis in Höhenlagen von über 3.000 Metern, von trockenen Salzwüsten in Südamerika bis hinauf nach Kanada. Eines ist aber allen Kakteenarten gemeinsam: Sie sind ausgesprochene Kinder der Sonne.

auch größere Für kleine und n Kakteen WesternCowboys bringe Hause. stimmung nach

Die Bischofsmütze ist ein seltener Kaktus, der in der Natur vom Aussterben bedroht ist. Er lässt sich aber gut im Zimmer kultivieren.

Überlebensstrategien

Kakteen gedeihen in ihrer Heimat in sengender Tageshitze, klirrend kalten Nächten und in trockenen, kargen Böden, die nur während der Regenzeiten Wasser und Nährstoffe bieten. Zum Überleben haben die Pflanzen ihre Oberflächen raffiniert angepasst: Herkömmlich flache Blätter entwickelten sich zu walzenförmigen, blieben schließlich ganz aus und sind heute nur noch als Dornen vorhanden. Mit Dornen oder Haaren übersät, mit Wachs überzogen – jede Variante hat den Zweck, die Verdunstung zu verringern und so die langen Trockenperioden in den heimatlichen Steppen- oder Savannengebieten zu überdauern. Höcker oder Einkerbungen im Kaktuskörper bringen Schattenflächen auf die Oberfläche. Sitzen die Blüten in den Vertiefungen, hat

62 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

auch das einen sinnvollen Hintergrund: Hier sind sie besser geschützt. Nach den zunächst säulenförmigen Wachstumsformen entwickelten sich Kugelkakteen, denn die Kugel erwies sich im Zuge der Evolution als beste Form, um Wasser zu speichern. Wer ob dieser Raffinessen Lust auf ein paar stachelige Mitbewohner bekommen hat – ein Besuch im Gartencenter, in der Spezialgärtnerei oder einer Kakteensammlung zeigt die Fülle an sukkulenten Formen und Oberflächen: säulenförmig lang, in kompakter Kugelform, fadendünn, klein wie Kieselsteine und manchmal sogar mit Blüten in leuchtendem Gelb, Rot, Orange, Pink oder Weiß. Obendrein übersteht keine andere Pflanzengruppe trockene Zimmerluft so gut wie die Kakteen. Sie nehmen es nicht einmal krumm, wenn man zeitweise ganz auf sie vergisst.

Wohin kommt der Kaktus?

Im Zimmer brauchen Kakteen einen sehr hellen, sonnigen Platz. Idealerweise übersiedeln sie zur Sommerfrische ins Freie. Damit es auch zur Blütenbildung kommt, vergönnt man den Pflanzen zwischen Oktober und März eine Ruhezeit an einem hellen, aber kühlen Platz bei 8 bis 12 Grad, zum Beispiel am Fensterbrett im Stiegenhaus; hier braucht nicht gegossen zu werden. Wer damit nicht dienen kann, wählt einen hellen und warmen Ort bei 12 bis 20 Grad und gießt einmal im Monat ein wenig. Warme, aber dunkle Standorte funktionieren gar nicht. Im Frühjahr weckt sanftes Besprühen mit lauwarmem Wasser die Lebensgeister der Kakteen. Danach übersiedeln sie an den hellsten Platz im Zimmer und Mitte Mai, sobald die Eisheiligen vorbei sind, geht´s wieder an die frische Luft auf den Balkon oder in den Garten. Gewöhnen Sie den Kaktus zuvor aber mit ein paar Tagen im Halbschatten an die Sonne. Ist der Wechsel in die direkte Sonne zu abrupt, kann es zu Verbrennungsschäden kommen.

Wann umtopfen?

Kakteen brauchen eine durchlässige, nicht zu feine Erdmischung, die man fertig kaufen kann. Spezialisten


mischen sie selbst aus grobem und feinem Quarzsand, Bimskies, Humus und gedämpfter Gartenerde. Etwa alle drei Jahre, am besten im Frühjahr oder im Herbst, steht das Umtopfen auf dem Programm. Der neue Topf sollte etwa zwei Zentimeter größer sein als der alte. Die Kakteen vorsichtig aus dem alten Topf klopfen und die Erde zwischen den Wurzeln möglichst entfernen. In den ersten Wochen nach dem Umtopfen nur wenig gießen und noch nicht in die pralle Sonne stellen.

Wie gießen?

Am besten mit Regenwasser oder möglichst kalkfreiem Leitungswasser. Dauerfeuchte ist letal; das Gießen sollte eher einen Regenguss ersetzen,

also weniger oft, dann aber kräftig. Zum Herbst hin wird weniger gegossen und im Winter hört man ganz damit auf.

Welches Futter?

Düngung erfolgt nur während der Wachstumsperiode Ende April bis Mitte August etwa alle vier Wochen. Kakteendünger enthalten viel Phosphor und Kali, aber nur wenig Stickstoff und Kalk. Neu eingetopfte Pflanzen brauchen im ersten Jahr keinen zusätzlichen Dünger zum frischen Substrat.n

besser WOHNEN  Info

Redakteur: Ing. Elke Papouschek Foto: Floradania E-Mail: e.papouschek@besser-wohnen.co.at

Kakteen schau ‘n

n Die Kakteen- und Sukkulentensammlung des Wiener Botanischen Gartens umfasst rund 800 verschiede Arten und insgesamt 3.700 Pflanzen.  www.botanik.univie.ac.at/hbv n Das Wüstenhaus im Schlosspark Schönbrunn zeigt stachelige Schätze aus der Kakteen- und Sukkulentensammlung der Bundesgärten.  www.schoenbrunn.at n Der Botanische Garten in Linz ist mit seiner einzigartigen Schutzsammlung von Kakteen führend in Europa. Sie umfasst vor allem kleinbleibende Kakteen in rund 1.000 Arten. www.linz.at/umwelt/botanischergarten.asp

Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 63

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Kaktus


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

&

Tipps & Trends

TIPPS TRENDS

Vom Genießen zum Wohlfühlen. Ein Kaffee-Vollautomat mit bestem Geschmack, Naturbetten zum Relaxen und hochwertige für alle Sinne Badmöbel-Linien, die direkt zur persönlichen Wohlfühl-Oase führen.

Der Waschautomat im Badezimmer-Möbel

Für die Designlinie „Groove“ hat Conform Badmöbel nun erstmalig ein Möbelelement mit integriertem Waschmaschinen-Schrank entworfen, das durch eine technische Finesse auch für moderne Waschmaschinen mit untenliegender Waschmittellade geeignet ist. Die exakt angepassten, durchgängigen Waschtische erweisen sich mit den großzügigen Ablageflächen sowohl als Waschplatz als auch als Arbeitsplatz im täglichen Gebrauch als echter Hit.  www.conformbad.at

Design für meine Bohnen

Der Vollautomat J6 von JURA ist die zweifellos schönste Art, guten Geschmack zu zeigen – und zu genießen. Das vollendete Rundum-Design harmoniert mit den veredelten Die J6 zählt zweifelsohne zu den schönsten Arten, seinem guten Geschmackperfekt Ausdruck zu verleihen. Das vollendete Rundumdesign harmoniert Technologien perfekt mit den Materialien. Modernste sorgen dafür, dass die veredelten Materialien und gezielt gesetzten Akzenten. Das breite Spektrum an Kaffeespezialitäten gelingt jederzeit in bestechender Qualität; modernste Technolounzähligen Kaffeespezialitäten in bestechender Qualität zugien sorgen dafür. Die Bedienung präsentiert sich klar verständlich und kann mit bereitet werden. der erfolgen. simplen Bedienung erlaubt Smart dem zusätzlich erhältlichen Smart Connect sogarNeben übers Smartphone Pflegeprogramme und TÜV-zertifizierte Hygiene runden dendes KaffeespezialitätenConnect die Steuerung J6 über das Smartphone. Insgesamt Vollautomaten der Extraklasse ab. J6 von JURA liefert der Vollautomat 13 Spezialitäten, vom Klassiker bis zum Flat White, per Knopfdruck. www.jura.com 360° Hochgenuss

für alle Sinne

Sein Service – Ihre Unterhaltung

J6 von JURA 360° Hochgenuss für alle Sinne Vorzüge auf einen Blick ƒ Ultimative Kaffeequalität dank Aroma G3 -Mahlwerk und Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.®) ƒ One Touch in Perfektion: 13 Spezialitäten auf Knopfdruck, vom Kaffeeklassiker bis zum hippen Flat White

Vorzüge auf einen Blick ƒ Ultimative Kaffeequalität dank Aroma G3 -Mahlwerk und Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.®)

ƒ Vollendetes Rundumdesign mit akzentuierendem Rotary Switch im Blue Crystal Design, Glas-Tassenplattform und verchromtem Kaffeeauslauf Die J6 zählt zweifelsohne zu den schönsten Arten, seinem guten Geschmack Ausƒ Das Intelligent Water System druck zu verleihen. Das vollendete Rundumdesign harmoniert perfekt mit den (I.W.S.®) erkennt den Filter veredelten Materialien und gezielt gesetzten Akzenten. Das breite Spektrum an automatisch; CLARIS Smart liefert Kaffeespezialitäten gelingt jederzeit in bestechender Qualität; modernste Technoloperfekte Wasserqualität gien sorgen dafür. Die Bedienung präsentiert sich klar verständlich und kann mit dem zusätzlich erhältlichen Smart Connect sogar übers Smartphone erfolgen. Pflegeprogramme und TÜV-zertifizierte Hygiene runden den KaffeespezialitätenVollautomaten der Extraklasse ab.

64 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017 ƒ One Touch in Perfektion: 13 Spezialitäten auf Knopfdruck, vom Kaffeeklassiker bis zum

Home-Cinema, Multiroom-Technik, Sat-Anlagen und Heimnetzwerke boomen. Diese Systeme zuhause zu planen, errichten und installieren ist nicht jedermanns Sache, oft fehlt das technische Verständnis. Günther Weber, Inhaber von Multimediatechnik Weber, ist Professionist der Stunde. Zusammen Die J6 zählt zweifelsohne zu den schönsten Arten, seinem guten Geschmack Ausmit Architekten, Elektrikern oder persönlich druck zu verleihen. Das vollendete Rundumdesign harmoniert perfekt mit den übernimmt er die veredelten Materialien und gezielt gesetzten Akzenten. Das breite Spektrum an Installation von Multimedia-Wänden, VR bis Heimkino-PCKaffeespezialitäten gelingt jederzeit in bestechender Qualität; modernste Technologien sorgen dafür. Vintage-Liebhaber Die Bedienung präsentiert sich klar verständlich und kann mit Anlagen. aufgepasst: Die Reparatur von dem zusätzlich erhältlichen Smart Connect sogar übers Smartphone erfolgen. altgedienten Audio-, Videound TV-Geräten Pflegeprogramme und TÜV-zertifizierte Hygiene runden den Kaffeespezialitäten- gehört ebenfalls Vollautomaten Extraklasse ab. zu seinenderSkills. Zum zufriedenen Kundenstock zählen u.a. Möbelhersteller Skloib, WGGK Wienerberg (Sat-Anlage), Medizin. Universität Wien sowie zahlreiche Privatkunden.  www.multimediatechnik.co.at


Platzspar-Wunder

Großzügige Wohnräume sind heute für viele Menschen Mangelware, Flächen und Zimmer verkleinern sich zunehmend. Dort, wo es knapp wird, sind intelligente Lösungen gefragt – in diesem Fall in der Küche. Die neue kompakte Spüle „Mono D100XS“ von Schock wird dem Trend der Urbanisierung gerecht. Mit gerade einmal 780 x 510 mm ist sie ein wahres Raumspar-Exemplar, geeignet für Rechts- wie Linkshänder. Mit reichlich praktischem Zubehör wie dem multifunktionalen Abtropfgitter, das auch Tablett ist, passt die Spüle perfekt in die kleinen Habitate des Großstadtdschungels. www.schock.de

Shabby Chic Traveller

Kommoden gibt es wie Sand am Meer. Und Sterne am Himmel. Und Pflastersteine in den Cities dieser Welt. Damit wäre das Kommoden-Programm „Travel“ von Mömax thematisch auch gleich umschifft. Das gute Möbelstück erinnert an die Reisekoffer der Luxus-Liner-Ära, wird aus Tannenholz gefertigt, besitzt drei Schubladen mit Metall-Muschelgriffen und misst 82 x 72 x 42 cm (BxHxT). Info: Dieser Artikel ist nur im Mömax-Onlineshop erhältlich. Preis: € 155,– exkl. Lieferung.



www.moemax.at

Die Stimme Gottes

Erst der richtige Lautsprecher bringt Soundeffekte kinoreif und voll zur Geltung. Mit Dolby Atmos – im Englischen wird dieser Kanal ‚The Voice of God’ bezeichnet – kommen diese Effekte von oben aus der Decke. Mit dem „nuLine WS-14“ bietet Soundspezialist Nubert eine universelle Box, die wandmontiert den TV-Ton verbessert und deckenmontiert eben dieses spektakuläre KinoTonformat Dolby Atmos ins Heimkino bringt.   www.nubert.de

Raumentgifter Ton

Tonmineralien sorgen für die Fruchtbarkeit von Böden, Ton ist der Rohstoff für Keramik, Ton als Heilerde fördert die Gesundheit. Eigenschaften, die jetzt in die Wohnräume vordringen. „Mit Tonfarben, Tonstreichputz, Tonspachtel und Tongrundputz machen wir uns diese Eigenschaft von Ton besonders zunutze“, erläutert Harald Weihtrager, Chefentwickler des österreichischen Tonputz-Pioniers Emoton. „Im Unterschied zu Lehmputz wird für Tonputz reiner Ton als Grundstoff verwendet. Dadurch kann er nachweislich in einem weit höheren Maß Schadstoffe aus der Luft aufnehmen, neutralisieren und so für ein unvergleichlich gesundes Raumklima sorgen.“  www.emoton.at Winter 2016/2017 | besser WOHNEN – ERA Immobilien | 65

besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Tipps & Trends


besser WOHNEN – ERA IMMOBILIEN

Events, Messen, Impressum

MESSEN UND EVENTS besser WOHNEN  Impressum

Film-Stills. Fotografien zwischen Werbung, Kunst & Kino. 4. 11. 2016 bis 26. 2. 2017 www.albertina.at

W

er kennt sie nicht: Die Bilder der lachenden Marilyn Monroe im hochgewehten, weißen Kleid im Verflixten siebenten Jahr oder die Fotografien des verschwörerischen Blicks James Stewarts im Fenster zum Hof? In einer umfassenden Ausstellung widmet sich die Albertina erstmals dem hybriden Genre der Film-Stills und zeigt 130 Kult-Bilder der 1910er- bis 1970erJahre, die einen Querschnitt durch unterschiedliche Strömungen der Foto- und Filmgeschichte wie Piktorialismus, Expressionismus oder Jugendstil abbilden.

Medieninhaber und Herausgeber: Besser Wohnen Verlags-Ges.m.b.H und ERA Real Estate Pool Immobilien und VerlagsgmbH. zu gleichen Teilen; Besser Wohnen Verlagsges.m.b.H. 1030 Wien, Stelzhamergasse 4/9 T: +43-1-712 56 92, F: -50 DW E: office@besser-wohnen.co.at E: redaktion@besser-wohnen.co.at www.besser-wohnen.co.at ERA Real Estate Pool Immobilien und Verlags-GmbH. 4600 Wels, Ringstraße 3 T: +43-7242-277703, Fax: +43-7242-277704 E: marketing@era.at www.era.at Geschäftsführer besser WOHNEN: Franz Klar. Geschäftsführer ERA: Gottfried Hackbarth. Redaktion ERA: Andrea Höller. Art-Direktion, Grafik, Illustration und Produktion: Peter Zethofer. Bildredaktion: Christian S. Sikora.

JÄNNER 2017 Ferien Messe Wien 12. bis 15. 1. 2017

www.ferien-messe.at Österreichs größte Urlaubs- und Reiseshow mit 800 Ausstellern aus 70 Ländern, die zur richtigen Buchungszeit, beliebte Urlaubsziele, Geheimtipps, maßgeschneiderte Angebote, Trends für die nächsten Ferien, Schnäppchen und Gewinnspiele präsentieren. Inklusive Vienna Autoshow, Österreichs beliebtester Neuwagenschau.

IMM Cologne 16. bis 22. 1. 2017

www.imm-cologne.de Die erste internationale Einrichtungsmesse des neuen Jahres präsentiert die neuesten Wohnideen und Trends, Newcomer und Design-Labs sowie zahlreiche Stadtevents rund um Möbel, Interieur und Lifestyle.

FEBRUAR 2017 BAUEN + WOHNEN Salzburg 2. bis 5. 02. 2017 www.bauen-wohnen.co.at

Westösterreichs bedeutendste Publikumsmesse für Bauen, Wohnen, Energiesparen und Heizen lädt auch 2017 interessierte Besucher ein, sich über die neuesten Trends, Innovationen und Produktvorstellungen rund um Neubau, Sanierung und die individuelle Gestaltung der privaten Wohnraumgestaltung zu informieren.

BAUEN & ENERGIE WIEN 16. 19. 2. 2017 www.bauen-energie.at

Bautrends, Energieeffizienz, Smart Homes, Spa & Wellness: Die Messe für Bauen, Renovieren, Finanzieren und Energiesparen, mit Fokus auf Umwelt- und Klimaschutz-Innovationen.

66 | besser Wohnen – ERA Immobilien | Winter 2016/2017

Verwaltung & Abos: Büro: Ursula Garschall. Finanzen: Elisabeth Aigner. Druck: LEYKAM Let‘s Print Bickfordstraße 21, 7201 Neudörfl, Österreich T: +43 (0)59005-3157 www.leykamletsprint.com Anzeigenpreise vom 01. Jänner 2016 gültig.


Immobilienbüros IN ÖSTERREICH

Europas Nummer 1 – Führend im Ser vice! ERA 4M Immobilien & Consulting GmbH & Co KG Margaretenstraße 99, 1050 Wien T: +43 1 9050030, E: 4m@era.at ERA 4YOU Immobilien, Real Estate Pool Pernerstorfergasse 94, 1100 Wien T: +43 664 73052436, E: golic@era.at ERA B & M Immobilien OG Real Estate Pool Karolinengasse 22, 1040 Wien T: +43 664 3204376, E: mitrovic@era.at ERA Donaustadt Immobilien Kagraner Platz 6/1, 1220 Wien T: +43 1 2039666, E: ds@era.at ERA New Home Immobilien Real Estate Pool Papagenogasse 5/12, 1060 Wien T: +43 660 2629053 E: newhome@era.at ERA Olmax Immobilien Real Estate Pool Rechte Wienzeile 79/1, 1050 Wien T: +43 1 9201571, E: olmax@era.at ERA Select Immobilien, Real Estate Pool Lindauergasse 15/1, 1160 Wien T: +43 1 4866603, E: deimel@era.at ERA Team Immobilienmanagement Real Estate Pool Karl Benz Weg 58, 1210 Wien T: +43 664 88791176 E: team@era.at

NIEDERÖSTERREICH

ERA Pro Immobilien, Real Estate Pool Franz Josef Straße 6, 2130 Mistelbach, T: +43 660 7650000, E: era-pro@era.at ERA RLE Real Estate & Finance Real Estate Pool Stampftal 91, 2755 Oed T: +43 660 2603160, E: office-rle@era.at

BURGENLAND ERA APART Immobilienkanzlei Harald Pollak KG T: +43 664 4027916, E: pollak@era.at

STEIERMARK ERA Dr. Gradwohl Immobilienservice Planckenwartherstraße 34/4 8111 Gratwein-Straßengel T: +43 664 2118370, E: graz@era.at

OBERÖSTERREICH ERA Immobilien im Sep Gmunden Real Estate Pool Druckereistraße 3-30, EG, Top 4, 4810 Gmunden T: +43 7612 71453, E: weinmann@era.at ERA MC REAL IMMOBILIENSERVICE Prinz-Eugen Straße 35, 4020 Linz T: +43 664 9628666, E: mcreal@era.at ERA Real Estate Pool Immobilien und VerlagsgmbH Ringstraße 3, 4600 Wels T: +43 7242 277703, E: pool@era.at

TIROL

ERA Dr. Mannlicher Immobilien GmbH Frauensteingasse 7/1+2, 2340 Mödling T: +43 2236 22356-30, E: moedling@era.at

ERA Exklusiv Immobilien, Real Estate Pool Föhrenwald 95, 6352 Ellmau T: +43 5358 44001, E: seelaender@era.at

ERA GUT & FAIR Immobilien Triester Straße 21, 2620 Neunkirchen T: +43 2635 71041, E: gutundfair@era.at

ERA Immobilidea GmbH Amraser Straße 23, 6020 Innsbruck T: +43 512 908099, E: dea@era.at

ERA Immobilia Obergruber Linzer Straße 12, 3300 Amstetten T: +43 7472 61610, E: office-immobilia@era.at

ERA Immobilidea LWR GmbH Münchner Strae 15, 6130 Schwaz T: +43 5242 64244, E: dea@era.at

w w w . e r a . a t

SALZBURG ERA Immobilien Kanzlei in Salzburg Bräuhausstraße 4b, 5020 Salzburg T: +43 662 824754-0, E: office@immosbg.at ERA Zell Real Immobilien OG Real Estate OG Loferer Bundesstraße 14a, 5700 Zell am See T: +43 6542 47452, E: zell-real@era.at ERA Zell Real Immobilien Real Estate OG Nr. 33, 5753 Saalbach T: +43 676 943 53 44, E: saalbach@era.at

KÄRNTEN ERA IMED Immobilien Neuer Platz 22, 9800 Spittal an der Drau T: +43 4762 36158, E: imed@era.at ERA IMED Immobilien Kärtner Strae 26, 9900 Lienz T: +43 676 7800237, E: n.sovek@era.at ERA Klagenfurt Immobilien Real Estate Pool Herrengasse 1, 9020 Klagenfurt T: +43 676 6020585, E: klagenfurt@era.at ERA Klagenfurt Immobilien Real Estate Pool Farrendorferstrae 72 9535 Schiefling am See T: +43 676 6020585 E: klagenfurt@era.at ERA Trend Immobilien Seeblickstraße 49, 9580 Drobollach T: +43 4254 20 693, E: trend@era.a ERA Trend Immobilien Herzog-Bernhard-Platz 11, 9100 Völkermarkt T: +43 4232 20166, E: trend@era.at

VORARLBERG ERA Vorarlberg Immobilien Real Estate Pool Kehlerstraße 21, 6850 Dornbirn T: +43 664 2548227, E: vorarlberg@era.at

Verlagsadresse: besser WOHNEN VerlagsgmbH. Stelzhamergasse 4/9, 1030 Wien. P.b.b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien GZ 02Z032089 M DVR 0698083

WIEN


besserWohnen Winter 2016