Issuu on Google+

das kultur+freizeitmagazin für thüringen

september13 über 2500 termine › gratis

www.takt-magazin.de ‹ heft 214 | jahrg. 18 twitter.com/taktmagazin

›auftakt PAPPillon in Greiz Käsetag Hohenfelden Kleinkunst in Meiningen Unikat & Unikum in Erfurt Kleine Meerjungfrau Saalfeld ›extra

Der Maler im Keis der Impressionisten und Neoimpressionisten

1. September – 24. November, Kunstsammlung Jena

als Smartphone-App: app.takt-magazin.de oder m.takt-magazin.de

Prima Klima! Oder: wie kann man Nachhaltigkeit beeinflussen? ›musik & bühne Güldener Herbst Comedian Markus Krebs

›literatur

MAXIMILIEN LUCE. BADENDE IN SAINT TROPEZ. 1897 ÖL AUF LEINWAND. ASSOCIATION DES AMIS DU PETIT PALAIS © FOTO: MONIQUE BERNAZ, GENF / KUNSTSAMMLUNG JENA

Bestsellerautor Alex Capus

youtube.com/taktmagazin

präsentiert:

Pilatestraining ANZEIGEN

facebook.com/taktmagazin

Henry van de Velde

Vorsicht Suchtgefahr! www.pilates-erfurt.de

Köstritzer Genussmomente auf Seite 9


0800.5 99 19 99

post@radiotop40.de facebook.com/radiotop40.de www.radiotop40.de

Die radio TOP 40 MorningShow mit Nick

Jeden Morgen aufdreh‘n ... von 6 bis 10

klapproth-koch.de | foto: guido werner

Deine kostenfreie Nummer:


intakt‹3 das ganze heft und mehr unter ›www.takt-magazin.de!

editorial Ganz gleich, wen man trifft. Es scheint so, als wären in diesem Jahr alle in Deutschland im Urlaub gewesen. „Wir waren am Müggelsee, es war wunderschön!“, raunt mir die eine entgegen. Der andere frohlockt: „Wir haben es endlich mal nach Bayern geschafft. Es war ein Traumurlaub!“ Und meine Kollegin kommt aus den Ferien zurück mit dem Satz auf den Lippen: „Es war ein Traum! Über Ostsee geht eben nix!“ Ja, der Sommer war ein Träumchen und selbst der bleicheste Thüringer hat sich diesmal etwas Bräune abgefangen. Die Sonne hat es gut gemeint mit uns, und natürlich auch mit dem Urlaub in Thüringen. Nun beginnt wieder die Schule, im Oktober dann auch die Studiensemester. Im September kann man sich noch etwas Zeit gönnen, der Stress ist noch nicht ganz ausgereift. Eine gute Zeit also, um mal beim Thüringengrammy in www.thueringengrammy.de reinzuschauen, denn da haben sich etliche Bands beworben im Kampf um die Thüringer Krone – pardon: die Thüringer Goldene Schallplatte – der Rockmusik. Wenn man auf der Homepage durchblättert, fallen einige bekannte Namen auf, andere kennt man überhaupt nicht. In die Musik mal reinhören kann man bei allen Bands. Also tut es und gebt danach Euer Voting ab. Bis zum 4. September habt Ihr dazu noch Zeit. Danach wird es wieder spannend und in der Oktober-Ausgabe stellen wir Euch die fünf Finalbands vor, die am Ende des Monats versuchen werden, Euch von ihrer Kunst und Musik zu überzeugen beim Abschlusskonzert in der Alten Parteischule von Erfurt. Überzeugen wollen auch wir Euch diesmal wieder mit allerlei Tipps und Trends in dieser Ausgabe. Wir widmen uns in einem Extrakapitel der Nachhaltigkeit. Damit jede und jeder mal angeregt wird, über das Thema nachzudenken. Eventuell gar nachzueifern? Damit wir auch weiterhin ein gutes Gewissen haben können. Damit wir auch weiterhin gemeinsam unseren Schlachtruf anstimmen können: „Niemals t.akt-los!“. Das meint

fotos von gestern Erfurt. Tolle Idee. Neun Kinder werden künftig in einer Jury arbeiten und mitbestimmen, welche Bilder in der Rathaus-Galerie „Etage 1” ausgestellt werden. Sie kommen aus Erfurter Schulen und sind zwischen 9 und 14 Jahren alt. Ihre Tätigkeit besteht u.a. aus der Wahl von Ausstellungsthemen, der Vorbereitung von Ausschreibungen, Auswahl der Werke sowie Vorbereitung der Ausstellungseröffnungen. In der ersten Schau, die am 17. September eröffnet wird, stellt sich die Jury selbst vor mit „Mein Leben und ich“. Der erste Aufruf der Kinderjury, der sich an alle im Alter von 3 bis 99 Jahren richtet, hat das Motto: „Mein Lieblingsspielzeug“. Der Gedanke der Jurykinder, dass jede Generation ein typisches Lieblingsspielzeug hatte, soll sich in der Ausstellung vom 19. November 2013 bis zum 2. Februar 2014 in der Galerie „Etage 1“ widerspiegeln. Fragen dazu? Tel.-Nr. 0361 6551606.

inhalt

Meiningen. „GRASGRÜN“ heißt die Sommerkultur, bis 31. August zu erleben. Damit bietet Meiningen neben Weimar, Erfurt und Jena in Thüringen ambitionierte Künstler in mehr als 30 Veranstaltungen. Seit 2012 bereits, wie beim Konzert von Friend ’n’ Fellow auf Schloss Elisabethenburg Anfang August. Foto: Steffen Nitzschke

Saalburg. Das SMS.X7 ist Geschichte. Die Meinung ist einhellig: geil war’s! Klaro, das Line-up hätte nicht besser sein können und die Sonne strahlte dazu vom Himmel ohne Ende. Alles war ausverkauft! Bei t.akt hat sich die Karten-Gewinnerin Christine Kopp bedankt, die mit Freunden ein tolles WE dort abgefeiert hat.

Weimar. Jeden Sommer kommen Künstler aus der ganzen Welt nach Weimar, um einige Wochen ganz in jiddische Musik, Tanz, Sprache und Kultur einzutauchen. Beim Yiddish Summer wurde u.a. auch auf den Straßen getanzt. Foto (Janina Wurbs): Abschlusskonzert Instrumentalworkshop

Jena. Nicht nur die Kulturarena macht hier von sich reden. Zum bevorstehenden Tag des Offenen Denkmals am 8. September stehen Denkmale im Blickfeld, an denen besondere Restaurierungsleistungen erfolgten, wie das Haus „Zur goldenen Sonne“ am Markt (Foto/-so) oder das Hofgebäude im Baukomplex „Zur Rosen“.

auftakt 5-9 lebensart 11-13 sport 14 extra 16-20 termine 21-48 tv+dieringer 49 musik 50-52 bühne 53 theater 54-55 literatur 56-57 kino 58-59 kunst 60-61 thüringerin 62 jobs+karriere 63 kontakt 64-65 impressum 65 cartoon+rätsel 66 die fotogalerie findet ihr im internet unter

www.takt-magazin.de


4›gewinnt

Muso

Straciatella Now 13. September,Erfurt, Club Centrum, 20 Uhr Muso – aus dem kreativen Umfeld des Karlstorbahnhofes Heidelberg bildet er mit Konstantin Gropper (Get Well Soon) und dem Sizarr-Produzenten Markus „Pink“ Ganter so etwas wie ein Südwestdeutsches „Independent Dreamteam“. Diese beiden ergänzen seine smarten Texte mit genau der richtigen Dosis Bass-Rhythmik und Synthie-Opulenz. Er will seine Zuhörer fordern, vielleicht herausfordern, denn „James Blake hat einmal gesagt, dass man sich seinen Hörer als den klügsten Menschen der Welt vorstellen sollte”. Ein großer Teil der Texte des Albums „Straciatella Now“ entstanden in den frühen Morgenstunden, in denen der Schlaf nicht kommen will. Es sind zu Papier gebrachte „Afterhour-Gedanken“. Muso live 13. September: „Ich will mit Euch ins Meer münden, das Feuerwerk zünden ...“ stracciatellanow.de facebook.com/musobeach

Tickets und Goodies per SMS! Freikarten könnt Ihr bis zum 5. des Monats* ausschließlich mit einer SMS an 82283 (49 ct. pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen) gewinnen. * für Veranstaltungen vor dem 5. des Monats: SMS bis 2 Tage vor Veranstaltung senden!

FREIKARTEN: 111111›* Jokercode für einen der folgenden Gewinne 2 Karten

Gewinner werden bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung via E-Mail benachrichtigt. Goodies-Einsendeschluss: 15. des Monats.

091306› 19.09., Gera, Clubzentrum Comma: Das GlasBlasSing Quintett – 2 x 1 Karte 091307› 20.09., Erfurt, DasDie Live: Markus Krebs – 2 x 2 Karten 091308› 21.09., Erfurt, DasDie Brettl: Das GlasBlasSing Quintett – 3 x 2 Karten

091302› 11.09., Gera, Clubzentrum Comma: Scherbe Kontra Bass – Wohnzimmerkonzert – 2 x 1 Karte

091309› 21.09., Erfurt, Club Centrum: Neo.Pop.Nacht: Douglas Greed feat. Nagler & Kuss – 2 x 2 Karten

091303› 13.09.-15.09., Oschersleben (Sachsen-Anhalt), Motorsport Arena: Scirocco R-Cup – 3 x 2 Freikarten für das gesamte MotorsportWochenende (siehe auch S. 18)

091310› 25.09., Erfurt, Museumskeller: Big Sexy Noise feat. Lydia Lunch & Gallon Drunk – 2 x 1 Karte

091305› 18.09., Hohenfelden, Avenida-Therme: Afterwork-Sauna – 2 x 2 Karten

Beerland

SMS-Text: TAKT WIN Gewinncode, Vorname Nachname, Straße Hausnummer, PLZ Ort, E-Mail-Adresse Unvollständige SMS-Texte werden nicht berücksichtigt.

Noch mehr Tickets: www.takt-magazin.de/gewinne

091301› 07.09., Gera, Clubzentrum Comma: Rock im Comma IV – 2 x 2 Karten

091304› 14.09., Hohenfelden, Avenida-Therme: 1 x Familienkarte (4 Stunden Aufenthalt in der Thermenlandschaft)

!

verlost

091311› 25.09., Erfurt, Theater: Gräfin Mariza – 2 x 2 Karten 091312› 26.09., Erfurt, Michaeliskirchhof: Adam und Eva – 2 x 2 Karten 091313› 3 x 2 Karten für das Kabarett „Die Arche” in Erfurt

GOODIES: 091351› Das t.akt-Magazin und Köstritzer verlosen zum Sommerausklang einen tollen Rundflug über Ostthüringen im Köstritzer Flugzeug. (mehr Infos siehe Seite 64) 091352› 3 x die DVD „Beerland“ (siehe unten links) 091353› 2 Almhütten von Playmobil. Jede Almhütte hat einen Wert von ca. 50 Euro. (siehe unten rechts) Lösung (von Seite 66)› Gewinnt 5 x ein Familienticket (2 Erwachsene & 3 Kinder) für die Erlebniswelt Feengrotten in Saalfeld (3 Jahre ab Ausstellungsdatum einlösbar), inkl. Führung durch Feengrotten, Besuch des Feenweltchens und Besichtigung des Mitmach-Museums Grottoneum.

5 x 2 Karten für das CineStar in 091314› Erfurt und 091315› Jena

Ein Film von Matt Sweetwood

Die Kulisse macht’s!

Ab 27. September auf DVD

t.akt verlost Playmobil-Almhütten

Eigentlich hat der in Deutschland lebende Amerikaner Matt Sweetwood seine Eltern nach München eingeladen, um sie durch das sagenumwobene Biermekka zu führen. Doch der Besuch auf dem Münchner Oktoberfest entpuppt sich als wahrer Alptraum. Wohin das Auge reicht nur Betrunkene, und von allen Seiten wird man ständig geschubst und gestoßen. Aber vom berühmten Bier ist weit und breit nichts zu sehen. Denn die Deutschen trinken hinter geschlossenen Türen, und wer nicht Jahre im Voraus reserviert hat, der hat keine Chance auf einen Platz. Doch Matt, im puritanischen Missouri aufgewachsen, wo Bier als verbotene Frucht galt, gibt nicht auf, will unbedingt hinter das Geheimnis der deutschen Bierkultur kommen. Und so begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch Deutschland. Dabei erfährt er Historisches wie die Erfindung des Kühlschranks durch Prof. Dr. Carl Linde oder das unumstößliche Reinheitsgebot aus dem Jahre 1516 und lernt Extravaganzen wie den

„Bierkrieg“ im oberbayerischen Dorfen kennen oder den Kölner Karneval, wo man das Bier aus kleinen WhiskeyGläsern trinkt. Nach Besuchen der Region Bamberg, die mit 368 Anlagen über die größte Brauereidichte der Welt verfügt, und bei der Hopfenernte in der Hallertau ... mit tollen Erlebnissen kommt er mit einem Kofferraum voller Bier in seiner Wahlheimatstadt Berlin an. Und Matt kommt schließlich zu dieser Erkenntnis: Wichtig ist nicht, wie viel Bier man trinkt, sondern mit wem … Mit seiner Dokumentation „Beerland” setzt der Filmemacher nicht nur unserem Nationalgetränk ein augenzwinkerndes Denkmal, er wirft auch einen mal erstaunten, mal ungläubigen, aber immer liebevollen Blick auf die Deutschen. „’Beerland’ ist ein amüsantes Lehrstück über die zwischen Regelungswut und Ausschweifung, zwischen Reinheitsgebot und Saufgelage pendelnde Mentalität der Deutschen.“ (Der Spiegel)

t›akt verlost:

3 x die DVD „Beerland”

Eine echte Kuh, die neben Playmobil-Kühen auf der Weide grast? Tausend Meter hohe Berge, die sich hinter der Playmobil-Alm erstrecken? Oft macht erst die Kulisse ein Bild zu dem, was es ist. Darum startete Playmobil nun ein ganz besonderes Projekt: Die neue Große Bergwelt sowie der Campingplatz und weitere neue Komponenten der Erfolgsspielwelt „Ferien“ wurden vor echter Kulisse in Szene gesetzt. Das Ergebnis: Tolle Fotos und das Gefühl, dass die Miniatur-Welten von Playmobil ein Stück mit der echten Welt verschmelzen. Mit viel Geduld, Feingefühl und dem richtigen Blick entstanden in echter Bergkulisse faszinierende Aufnahmen der neuen

Großen Bergwelt von Playmobil. Bei einigen Aufnahmen wird sogar erst auf den zweiten Blick deutlich: Dort steht eine Miniatur-Ausgabe neben einer echten Alm. Aus Klein wird Groß, Fantasiewelt und Realität werden eins. Bilder, die Eindruck machen. Ihr Zuhause könnte schon bald die neue Kulisse werden, denn wir verlosen die Almhütte aus der neuen Großen Bergwelt von Playmobil. Die neue Große Bergwelt von Playmobil lädt Kinder zu Spaß und Spannung in die faszinierende Naturund Tierwelt der Berge ein. www.playmobil.de

t›akt verlost:

2 Almhütten von Playmobil. Jede Almhütte hat einen Wert von ca. 50 Euro.


auftakt‹5

› danke! VORSICHT SATIRE! VON DOMINIQUE WAND

Haste mal ’ne Phrase oder Endlich Wahl! Na endlich. Die große Hitze weicht der kühlen Brise und die Straßen werden bunter. Nicht wegen der anzunehmenden Farbveränderung diverser Baumarten, nein, es ist Bundestagswahl, und da hängen die Parteien wieder alles raus, was bisher noch im Keller stand. Und dabei geht es mal wieder putzig zu. Volltreffer für die SPD. Die hat sich ja mit dem Peer eigentlich das Beste an die Kampflinie gestellt, was die Partei zu bieten hat. Aber der Peer stolpert von einem Fettfass zum nächsten. Da dachte sich die SPD: das machen wir mit unseren Plakaten wett. Also

frisch gedruckt auf Super-Sonder-ÖkoPapier und ran an die Wand. Einziges Problem: Die Dinger waren irgendwie nicht wasserfest und nach dem ersten Regen sank die SPD geschlossen und bundesweit zu Boden. Kann ja mal passieren. Ach ja, warum auf den Plakaten der Sozen die Merkel häufiger zu sehen ist als bei der CDU, bleibt ein Geheimnis der dienstältesten Partei Deutschlands. Tja, und die CDU. Macht unter Muttis Führung das, was sie am besten kann. NICHTS! Asymetrische Kriegsführung würde man sagen. Mein persönlicher Liebling: Angela Merkel in freundlich fürstlicher Pose, dahinter verschwom-

men irgendwelche Figuren und dann der Slogan: CDU. Gemeinsam erfolgreich. Gemeinsam? Wahrscheinlich hat sich die kleine Angela schon zu Schulzeiten alleine im Halbkreis aufgestellt. Die Damen und Herren von Bündnis 90/ Die Grünen wollen eher wieder etwas hipp sein. Also stellt man die Information auf den Kopf. „Ich seh’ das anders”, heißt es da und ich freue mich schon darauf, die ersten Rentner zu sehen, die beim Versuch, das richtig herum zu lesen, einen Bandscheibenvorfall erleiden und direkt am Wahlplakat behandelt werden müssen. Gymnastik fetzt! Und Die Linke? Macht es kurz und knackig. Genug gelabert. 10 Euro Mindestlohn. Jawollja! Nur irgendwie haben die es nie mit den Grundrechenarten. Eine eigene Mehrheit bleibt rosarote Träumerei und koalieren wollen die auch immer nur mit sich selbst! Aber es wird ja alle vier Jahre gewählt, vielleicht kommt ja noch was. Hab ich wen vergessen? Ach ja, die kleinen Gelben von der FDP. Die haben sich was besonders Originelles ausgedacht. Die Mitte entlasten. FDP. Hä? Habt ihr noch alle Nadeln an der Tanne? Hatten wir das so ähnlich nicht vor vier Jahren schon und ihr

habt exakt das Gegenteil gemacht? Kleiner Tipp für das nächste Mal: Schreibt doch einfach unter das Weingesicht Brüderle den Klassiker: Unser Dings für ihr Bums! Passt immer. Versprochen. Ach ja. Da bleiben noch die Piraten und die so genannte Alternative für Deutschland: Erstere machen auf witzisch ... Warum häng ich hier eigentlich? Ihr geht ja eh nicht wählen. Stimmt leider bei nahezu 50 Prozent der Bevölkerung und bei dem Kaspertheater der vergangenen vier Jahre ist das auch gar nicht so verwunderlich. Aber mal ehrlich: wer das Recht auf Zeitreisen fordert, der braucht vor allem eines – starke Medikamente. Tja, und die seltsamen Typen der Alternative für Deutschland hauen dann solche Dinger raus: Griechen verzweifeln. Deutsche zahlen. Banken kassieren. Gut, das Letzte ist kein Geheimnis, der Rest irgendwie wühlen im Dreck. Und wer will das schon. Und wenn ich 60 bin, wirbt die ewige Kanzlerin dann mit dem packenden Slogan: Gemeinsam gemeinsam. Dann würde ich mal wieder (genau wie heute) Danke sagen!

Tina Dico und die erfolgreiche Bilanz der Kulturarena in Jena Eine zarte Stimmte hauchte die Besucher in den ersten August-Freitagabend der 22. Kulturarena in Jena. Gemeinsam mit ihrem langjährigen musikalischen Begleiter Helgi Jonsson, der nun auch Lebenspartner ist, war die Dänin Tina Dico zu Gast. Ihre Stimme ist das Markenzeichen von Dico – samtig weich und gleichzeitig einfühlsam hallte sie durch den Abend. Die Besucher lauschten der Stimme und den Texten, mit welchen liebevolle Song-Geschichten erzählt wurden. Im Laufe des Abends schaffte es die bezaubernde Dänin spielend, die mehr als 2 400 Zuschauer im „Arenarund“ zu beeindrucken. Mit dem Konzert von Tina Dico wurde ebenfalls das dritte Kulturarena-Wochenende eingeleitet. Und hier konnten die Veranstalter der Arena einige erfolgreiche Zahlen präsentieren. Bis zur Halbzeit kamen mehr als 37 000 Zuschauer zu den 29 Veranstaltungen. Insgesamt zehn Veranstaltungen waren ausverkauft, darunter auch die ArenaOvertüre und das diesjährige Theaterspektakel „Meister & Margarita“. Und auch für den zweiten Teil der diesjährigen Kulturarena rechnen die Ver-

anstalter mit zahlreichen Besuchern – hatten sich doch weiterhin bekannte Künstler wie Roger Cicero oder Jan Josef Liefers nach Jena angekündigt. TEXT & FOTO (TINA DICO): DR. CHRISTIAN FLEISCHHAUER FOTOS (2): MARCEL KRUMMRICH

www.kulturarena.de Weitere Fotos von der Kulturarena 2013 (Christian Fleischhauer/Marcel Krummrich) unter: www.takt-magazin.de


6›thüringer

nachtleben

Muna SummerClosing | 06.07. | Muna Bad Klosterlausnitz |

10 Jahre Kartbahn | 12.07. | Jena |

FOTOS: TOM WENIG

Hot Summer Jam | 13.07. | Eichenberg |

FOTOS: TOM WENIG

FOTOS: TOM WENIG


thüringer nachtleben‹7

Nachtcafe meets Hell Nights | 13.07. | Freibad Schleiz |

Down and Dirty | 19.07. | Rosenkeller Jena |

FOTOS: TOM WENIG

FOTOS: TOM WENIG

Max Herre | 19.07. Kulturarena, Theatervorplatz Hot Summer Jam | |13.07. | Eichenberg | FOTOS: TOM Jena WENIG |

FOTOS: TOM WENIG


8›auftakt

„In Weimar habe ich den Alpenklezmer entdeckt” Interview mit Andrea Pancur, die beim Yiddish Summer das Publikum begeisterte Andrea Pancur (44) aus Bayern gilt als Königin des Klezmer in Deutschland. Sie sorgte in Weimar während des Yiddish Summer für ein volles Reithaus im Ilmpark. Die Idee für ihren Alpenklezmer fand sie doch tatsächlich in Thüringen. Ende September spielt sie zum Oktoberfest in München auf und hofft dort auch auf Thüringer Besucher. Warum leben Sie als Bayerin mit slovenischen Wurzeln mit dem Klezmer? Mitte der Achtziger habe ich in München ein Konzert mit der polnisch-israelischen Sängerin Chava Alberstein gehört. Am nächsten Tag ging ich in ein Notengeschäft und kaufte mir ein Buch mit jiddischen Liedern. Da war ich noch Schülerin. Es ist meine Musik. Was reizt Sie am Klezmer? Für mich ist diese Musik eine reizvolle Verbindung von westlicher und östlicher Musiktradition. Ich entdecke seit vielen Jahren immer wieder Neues. Wie kamen Sie vom Klezmer zum koscheren Jodler? Ich bin ja nun schon lange im Klezmer unterwegs und habe viele Veränderungen mitgemacht. Zunehmend habe ich erlebt, dass sich jüdische Kollegen mit den Wurzeln jener Länder verbanden, in denen sie heute leben. 2011 hatte der yiddish summer in Weimar als musikalischen Schwerpunkt das deutsche Volkslied im Kontakt mit dem jiddischen Lied. Warum also sollte ich nicht endlich versuchen, meine bayrischen Anteile mit dem Klezmer zusammenzubringen und mit Musikern den Alpenklezmer zu probieren? Doch jiddische Musiker hatten keine Lust auf bayrische Musik und die Bayern nicht auf yiddisch. Beide Seiten waren sehr klischeebeladen.

Yiddish Summer in Weimar Vom 21. Juli bis 11. August trafen sich Künstler und Neugierige aus aller Welt. Jeden Sommer kommen – und das schon seit dem Jahr 2000 – Künstler aller Sparten, Instrumentalisten, Sänger, Tänzer und Wissenschaftler aus der ganzen Welt nach Weimar, um einige Wochen ganz in jiddische Musik, Tanz, Sprache und Kultur einzutauchen. Die dann stattfindenden Workshops, Konzerte, Tanz-Partys, Jam-Sessions und viele andere Aktivitäten sind zu Recht bekannt für ihre Intensität und ihr hohes Niveau. Beim Yiddish Summer Weimar lernt man nicht nur vieles über jiddische Kultur, man lebt sie! In diesem Jahr kehrten einige der kreativsten Bands der aktuellen jüdischen Musikszene, die einst in Weimar ihre Karrieren begonnen haben, zum Yiddish Summer zurück. Dies ist für die Workshopteilnehmer aus einigen dutzend Ländern eine großartige Gelegenheit, sich zu vernetzen, Ideen und Inspiration miteinander zu teilen und neue Projekte zu gründen. Die Ergebnisse sind einzigartige musikalische Mischformen, die traditionelle jiddische Musik ziemlich allen denkbaren anderen Stilen begegnen lässt. Zu Ehren dieser unglaublichen kreativen Leistung war das spezielle Thema in diesem Jahr „Neue jiddische Musik“. Diese mag jazzig, klassisch, akustisch oder elektrisch, „cool“ oder „hot“ sein; auf jeden Fall war sie absolut unvorhersehbar. Ein Festival, das eine unvergessliche Entdeckungsreise in neue jiddische Musik und Tanz bietet! Übrigens: Ein Überraschungsgast kam am Eröffnungstag zu später Stunde, und alle waren hingerissen. Clueso und Band adelten das Straßenfest zum Auftakt des Yiddish Summer in Weimar. Er musizierte gemeinsam mit Festivalleiter Alan Bern.

Wo ist die Gemeinsamkeit? Das ist die Sprachkultur, wie die Sätze gebaut werden und Wörter aus dem Mund kommen. Emotional gehe ich an denselben Ort, wenn ich im Dialekt unterwegs bin. Sind sich denn etwa bayrisch und jiddisch ähnlich?

Welche Klischees meinen Sie? Die Bayern haben vermeintlich nur ihren Musikantenstadl und die jiddische Musik ihr Anatevka. Ich war richtig verzweifelt, weil ich es anders fühlte. Doch dann traf ich in Weimar Ilya Shneyveys. Er ist ein famoser lettischjüdischer Musiker. Wir jammten die halbe Nacht und waren auch noch am nächsten Tag davon begeistert, wie Alpenmusik und Klezmer zusammen klingen.

Ja, unbedingt. Zumindest für mich, habe ich festgestellt. Beide Dialekte werden überwiegend gesprochen und nicht geschrieben. In der Musik ist eine Ähnlichkeit schwer erkennbar. Ja, die Grammatik der Musik ist verschieden. Die bayrische Musik ist harmonisch, die jiddische Musik modal. Über Alte Musik haben wir beides zusammengebracht. Das hat funktioniert.

Woher nehmen Sie die Motivation, diesen völlig neuen Musik-Mix zu riskieren? In erster Linie zählt natürlich gute Musik. Aber das allein ist es nicht. Mir ist das Miteinander wichtig. Ich wünsche mir Normalität im Umgang der Mehrheitsgesellschaft mit ihren Minderheiten. Musik ist ein guter Ansatz. Ich will nicht die Geschichte des 20. Jahrhunderts vergessen, aber es muss weitergehen. Leichtere Musik gegen betroffene Schwere? Nein, ich will das nicht gegeneinander stellen. Aber ich denke schon, dass es gut ist, wenn auch mal die Lebensfreude im Vordergrund steht. Allerdings halte ich nichts von der SchlussStrich-Diskussion, das wäre unsäglich. Ich wollte lediglich keine Betroffen-

heitsmusik machen. Denn niemand ist nur betroffen oder nur Opfer. Wir sind jetzt auf dieser Welt und auch Lachen ist erlaubt. Wie reagieren Bayern und Juden auf den Alpenklezmer? Die Unterstützung der Kollegen ist inzwischen enorm, es gibt viel Resonanz. Ich hatte sogar das Gefühl, dass viele Menschen auf den „Alpenklezmer“ gewartet haben. Auch das Publikum in Weimar hat mir das signalisiert. Bleiben Sie nun beim Alpenklezmer? Die nächste Zeit ganz bestimmt. Es gibt so viel zu entdecken. Auch während des Okoberfestes in München. Da werden doch ganz sicher auch Thüringer dabei sein. INTERVIEW: ESTHER GOLDBERG FOTOS: PRIVAT


auftakt‹9

Köstritzer Genussmomente Mit Thomas Kowalski, der kürzlich das traditionsreichste Haus in Bad Klosterlausnitz wieder eröffnet hat In eines der ältesten noch erhaltenen Gebäude und das erste Gasthaus von Bad Klosterlausnitz zieht neues Leben ein! Der Friedrichshof in Bad Klosterlausnitz lädt seit Mitte Juli wieder zum Genießen und Verweilen ein. Damit wurde eines der traditionsreichsten Gasthäuser im Saale-Holzland-Kreis wiedereröffnet. Bei Köstritzer Bierspezialitäten und Leckerem vom Grill gibt es nun für jedermann die Möglichkeit, das Haus und die Pension kennenzulernen und zu entdecken, mit wie viel Liebe zum Detail und Engagement eines der schönsten Gasthäuser im Saale-Holzland-Kreis wieder hergerichtet worden ist. Wir sprechen dazu mit Inhaber Thomas Kowalski (im Foto zweiter v. re.). Wieso ist der „Friedrichshof“ in Bad Klosterlausnitz das traditionsreichste Gebäude der Stadt? Das Haus wurde bereits 1750 erbaut, von 1823 existiert eine Gründungsurkunde mit der Namensgebung. Der „Friedrichshof“ wurde demzufolge nach dem Herzog von Altenburg und Sachsen, Karl Friedrich von Trützschler benannt. Als Gasthof fungiert das Haus seit 1899, damals bewirtschaftet von Familie Beier. Zu DDR-Zeiten wurde es FDGB-Erholungsheim und erhielt den Namen „Holzland”, denn die Namen Adliger mochte die SED-Führung nicht. Wann sind Sie hierhergekommen? Ich bin ja in Gera geboren und bin im Dezember 2012 hierhergekommen, habe den Kaufvertrag unterschrieben und im April dieses Jahres das Haus übernommen. Dann wurde umgebaut und renoviert, gemeinsam mit tatkräftiger Unterstützung der Köstritzer Schwarzbierbrauerei. Ich habe eigene Ideen dazu beigetragen, aber die richtig große Unterstützung – auch in

Design-Fragen – kam von der Brauerei. So empfiehlt sich jetzt nicht nur ein tolles Restaurant, auch eine Pension gehört dazu mit 5 Einzelzimmern, einem Zweibettzimmer, 3 Doppelzimmern und zwei Familienzimmern. Sie bewirtschaften doch nicht etwa alles alleine? Das geht natürlich nicht! Ich bin gelernter Betriebswirt und leite hier nun ein kleines feines Team. Meine Mutter Roswitha (3. v. re. im Foto) kocht fleißig und das kann sie gut. Mein bester Freund Steffen Kloucek (re.) ist gelernter Koch und nun der Küchenmeister im Friedrichshof. Dazu gesellt sich noch meine Lebensgefährtin Marika Schneider (neben Thomas Kowalski im Bild). Zusammen sind wir stark, entwickeln viele Ideen … und die Speisekarte. Ihr Motto: Genuss mit Tradition? Oh ja. Von der Tradition habe ich gerade erzählt. Für den Genuss sorgen wir. Es gibt typische Thüringer Küche,

und das jahreszeitgemäß. Roulade und Klöße, Rostbrätel und auch andere tolle Steaks kann ich da sehr empfehlen. Dazu Gemüse der Saison und von Anbietern aus der Gegend. Was empfehlen Sie in Ihrem Hause für kommenden September und Oktober? Im September geht die Pilzsaison so richtig los, das passt sehr gut zu Steaks. Pfifferlinge besonders gut. Im Oktober empfehle ich Wildbraten. Dann geht die wildsaison richtig los mit Spezialitäten von Gans, Ente, Reh und Hirsch. Was bietet Bad Klosterlausnitz noch, außer dem Friedrichshof? Es gibt die tolle Klosterkirche und im Kurpark lohnt sich auf jeden Fall ein Spaziergang, der erfrischt die Seele. Es gibt hier wirklich traumhafte Radwanderwege, deren Erkundung sich lohnt. Und die Thermenlandschaft unserer Kristalltherme ist einfach klasse und sehr erholsam. Genügend Gründe?

Gefällt es Ihnen selbst auch hier? Absolut top. Ich meine natürlich den „Friedrichshof“, er ist einen Ausflug wert und für mein Familien-Team bietet er beste Bedingungen, um gut zu arbeiten. Somit auch für einen echten „Genuss mit Tradition“. Vielen Dank fürs Gespräch sagt Sylvia Obst. Foto: Das Team vom Freidrichshof

Friedrichshof Am Markt 9 07639 Bad Klosterlausnitz Tel. 036601 936797 pension-friedrichshof.de www.koestritzer.de

22. Meininger Kleinkunsttage 30. August bis 23. September 2013 Wollten Sie immer schon erfahren, wie sich die Finanzkrise mit Jonglierbällen erklären lässt? Möchten Sie sehen, wie sich ein Ensemble gelenkiger Körper in wenigen Sekunden aus einer Strandszene in einen Park mit Bäumen und Schmetterlingen verwandelt? Oder wollen Sie eine brüllend komische Unterhaltung verfolgen, bei der jedoch kein einziges Wort fällt?

Ohne Rolf Meyer, der den Finanzfachmann gibt und für jeden verständlich am Beispiel von „hochprozentigen Anleihen“ die Krise erklärt, sind weitere Highlights des Programms. Der Auftritt von Altmeister Dieter Hildebrandt mit Roger Willemsen ist leider bereits ausverkauft …

Dann sollten Sie einen Besuch der Meininger Kleinkunsttage in Betracht ziehen, die vom 30. August bis zum 23. September 2013 stattfinden! Es gibt aber noch viel mehr als die oben beschriebenen Timo Wopp, das Ensemble die mobilés oder die Schweizer „Blattwechsler“ von Ohne Rolf zu erleben. Starke Frauen wie Martina Schwarzmann, Nessi Tausendschön und das Lachmessenpreisgekrönte Trio Proseccopack kommen nach Meiningen. Der Thüringer Kleinkunstpreis wird an „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie” vergeben, die natürlich ihr Programm „MitternachtSpaghetti“

Alfons und Ume Steimle erneut aufführen werden. Alfons (Markenzeichen: „Puschel Mikrophon” und orangefarbene Trainingsjacke) und Uwe Steimle werden die Welt aus französischer und aus sächsischer Perspektive erklären. Comedian Matze Knop macht uns „den Beckenbauer” und viele andere schillernde Sportpersönlichkeiten. Die politischen Kabarettisten HG Butzko als scharfzüngiger Analyst und Chin

meininger-kleinkunsttage.de Tickets: Tourist-Information Meiningen, Tel. 03693 4465-0, www.mkgd.de

Chin Meyer


10›spiele

Heißer Spielspaß für die (kommende?) kalte Jahreszeit VON SEBASTIAN WENZEL

Das Gesellschaftsspiel „Feuer & Flamme“ beweist: Es macht auch im Herbst Spaß, den Grill anzuwerfen. Vorausgesetzt, die Spieler besitzen ein ruhiges Händchen und lassen sich nicht von rollenden Auberginen aus der Ruhe bringen. Der Sternekoch Johann Lafer ist allgegenwärtig. Er zaubert in seinem Restaurant „Le Val d’Or“ Gourmetmenüs. Er lacht im Supermarkt von Fischfonds und verkauft im Internet Ofenhandschuhe, Herrenjacken und neuerdings

auch das Gesellschaftsspiel „Feuer & Flamme“. Das stammt zwar von den Autoren Stefan Dorra und Manfred Reindl, doch die kennt außerhalb der Spielebranche niemand. Deshalb prangt auf der Schachtel neben dem Verlagslogo von „Huch! & friends“ auch das Logo von Johann Lafer. Und damit ja niemand den Koch übersieht, balanciert er darüber zusätzlich noch als Comicfigur mit Kochmütze und Grillzange auf einem Stuhl. Bei „Feuer & Flamme“ müssen die Spieler Nervenstärke beweisen. Sie platzieren abwechselnd Steaks, Fische

oder Auberginen auf einem Grillrost, sprich auf einer zehn mal zehn Zentimeter großen Platte. Natürlich achten die Grillmeister in Zeiten von Lebensmittelskandalen auf die Hygiene. Deswegen berühren sie die Delikatessen nicht mit den Händen, sondern nur mit einer Holzzange. Neu ist dieser Mechanismus nicht. Auch in dem Spiel „Make ’n’ Break Challenge” dürfen Spieler die Bauklötze nicht in die Hand nehmen, sondern nur mit einer Zange berühren. „Feuer & Flamme“ macht trotzdem Spaß, vor allem aus drei Gründen. Erstens überzeugt das Material. Die 18 Lebensmittelnachbildungen aus Holz sind ansprechend gestaltet und so schön, dass Kinder sie problemlos im Kaufmannsladen zweckentfremden können. Der Spielablauf ist zweitens schnell verstanden, das Spiel selbst kurzweilig und ein unterhaltsamer Zeitvertreib für die ganze Familie. Und drittens ist „Feuer & Flamme“ schnell zu erlernen, aber trotzdem fordernd. Besonders die Auberginen haben es in sich. Sie rollen gerne vom Rost herunter. Das ist schlecht, denn dadurch verlieren die Spieler einen von drei Grillchips, mit denen sie das Spiel starten. Wer keine Chips mehr vor sich liegen hat, scheidet aus.

Die Pandas kommen nach Erfurt WWF Deutschland feiert 50. Geburtstag / 1 600 Panda-Skulpturen am 11. September auf dem Domplatz Erfurt wird zur Bären-Hauptstadt: 1 600 Panda-Skulpturen werden am Mittwoch, den 11. September, den Domplatz einnehmen – genauso viele wie von den schwarzweißen Bambus-Fressern noch in freier Wildbahn leben. Organisiert wird die Aktion vom WWF Deutschland, der dieses Jahr seinen 50. Geburtstag feiert. Die Umweltschützer mit dem Panda im Logo nehmen das Jubiläum zum Anlass, um auf einer Deutschlandtour über ihre Arbeit zu informieren. Von 11 bis 18 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit, die zahlreichen Angebote zu erkunden und mit den WWF-Experten ins Gespräch zu kommen.

http://www.wwf.de/50-jahre-wwf-deutschland/

Übrigens: Wer trotz der kälteren Jahreszeit nicht nur im Spiel den Grill anwerfen möchte, findet in der Schachtel ein kleines Heftchen. Darin präsentiert Johann Lafer – wer auch sonst – fünf Grillrezepte, zum Beispiel für ein Roastbeef in Malzbiermarinade mit rot-weißer Spitzpaprikasalsa und gegrillten Süßkartoffeln. Außerdem verrät der Kochprofi acht Grilltipps. Und wem dann noch das nötige Zubehör für die Zubereitung fehlt, der wird mit einem Gutschein in einen Laden im Internet gelockt. Dort kann man neben Gewürzen und Saucen auch eine Grillschürze in den digitalen Einkaufswagen legen – natürlich von Johann Lafer. Wie gesagt: Der Sternekoch beherrscht nicht nur das Handwerk in der Küche, sondern auch die Selbstvermarktung. FOTOS: HUCH! & FRIENDS

Feuer & Flamme Spieler: 2 bis 5 Grillmeister ab fünf Jahren Dauer: etwa 20 Minuten Preis: etwa 25 Euro Autoren: Stefan Dorra und Manfred Reindl Illustrator: Christian Opperer Verlag: Huch! & friends


lebensart‹11

Kultur flattert durch die Papierfabrik Kulturwanderung durch die alte Papierfabrik Greiz „PAPPillon“ – wie das französische Wort für Schmetterling – haben die Veranstalter die Kulturwanderung genannt, die im August in der alten Papierfabrik in Greiz stattfand. Denn wie ein Schmetterling hat sich auch die Papierfabrik als vielfältiger und erlebnisreicher Ort entpuppt, an dem es viel zu erleben gibt und eben vor allem auch das Material, was vor vielen Jahren auf dem alten Fabrikgelände produziert wurde, im Mittelpunkt steht. So waren die Besucher eingeladen, auf eine geführte Entdeckungs- wie auch Kulturreise durch die Fabrik zu gehen. An jedem Ort ein anderes Ereignis. Ob

Badespaß für die Kleinen oder Entspannung für die Großen

Tanzperformance, Dunkellesung, eine Liebesbriefwand, Live-Kunst-Aktionen oder Kurzfilmeinlagen rund ums Papier. Der Besucher flattert mit umher und kann sich treiben lassen. Die Wanderung war ein kostenloses Angebot für Interessierte, alle waren nur aufgefordert, etwas Kleines aus Papier mitzubringen, was beim alltäglichen Gang durch die Straßen manchmal so ins Auge fällt – der von Hand geschriebene Einkaufszettel, die alte Spielkarte oder ein Fetzen von einem längst nicht mehr beachteten Veranstaltungsplakat. Er wird aber auch etwas aus der Papierfabrik wieder mit nach Hause nehmen können. altepapierfabrik-greiz.de

Nach einer langen Sommerpause ist es wieder so weit: die AfterWork-Sauna bietet ab Mittwoch, den 28.08.2013 wieder jeden Mittwoch und Donnerstag ab 19 Uhr allen Gästen die Möglichkeit zum textilfreien Baden in der Thermenlandschaft. Zur After-Work-Sauna am Mittwoch, den 18.09.2013 können die Gäste des Abends an einer Meditation teilnehmen. Lassen Sie Ihren Geist aus dem Alltag entführen und genießen Sie Entspannung und Erholung pur. Ein weiteres Highlight für alle Saunabegeisterten ist der Country- und Westernabend am Donnerstag, den 26.09.2013 von 19 bis 23 Uhr in der mediterranen Thermenlandschaft und Saunenwelt. Für eine unverwechselbare Country-Stimmung sorgt an diesem Abend „Duo Diesel“. Genießen Sie die unverwechselbare Saunenvielfalt und entdecken Sie die zahlreichen Wellnessanwendungen.

Alle Badenixen und Wassermänner aufgepasst: Auch in diesem Jahr touren die Langnese Erlebnistage wieder durch Deutschland und machen auch in Hohenfelden Station. Am Samstag, den 14.09.2013 lädt die Avenida-Therme gemeinsam mit Langnese von 11 bis 17 Uhr unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark” alle großen und kleinen Besucher zu spritzigen Wasserabenteuern ein. Neben jeder Menge cooler Wasseraktivitäten, spannenden Wettbewerben und tollen Preisen bringt Langnese wieder einen ganz besonderen Gast nach Hohenfelden: „MAX, König der Abenteurer“, ist der Anführer eines großen Königreichs und schützt die Bewohner dieses Reiches vor dem bösen Shadow Master. Auf die Plätze, fertig, los – die Langnese Erlebnistage sind ein Fest für die ganze Familie, bei dem Action, Bewegung und Spaß im Vordergrund stehen. www.avenida-therme.de

Unikat & Unikum Eine Sonderschau im Erfurter Naturkundemuseum

Um den Besuchern des Erfurter Naturkundemuseums Abwechslung zu bieten, gibt es noch bis zum 3. November 2013 wieder eine Sonderschau. Das Thema ist Unikat & Unikum. In dieser Ausstellung präsentiert das Museum merkwürdige und besondere Tiere aus ihren Sammlungen. Besonders für Tierfreunde ist es sehr interessant, beispielsweise den kleinsten Papagei der Welt, den grün-gelb gefiederten Salomonen-Spechtpapagei zu sehen. Er wird nur 8–10 cm groß und lebt in Neuguinea und den umliegenden Inseln. Oder das Laos-Felsenhörnchen, von dem man angenommen hat, dass es seit über elf Millionen Jahren ausge-

storben ist, bis 1996 amerikanische Wissenschaftler auf einem Markt ein unbekanntes gegrilltes Tier entdeckten. Dies erwies sich als eine Sensation. Man entdeckte auf diese ungewöhnliche Art: das Tier gibt es noch! Anhand von 21 ungewöhnlichen Tieren wird in der Sonderausstellung die Vielfalt des Lebens und die unterschiedlichsten Lebensweisen von Tieren aus den verschiedensten Regionen der Erde gezeigt. Darüber unterhielt ich mich kurz mit dem zoologischen Präparator Ralf Nowak vom Naturkundemuseum: Woher bekommen Sie die ganzen Tiere? Vor allem die seltenen Arten sind doch bestimmt nicht so leicht zu bekommen, oder? Viele Tiere bekommen wir aus Zooparks. Zum Beispiel der Kasuar aus der Sonderschau ist einer von diesen Tieren. Sein ungewöhnliches hübsches buntes Aussehen hat uns bewogen, ihn auf das Titelfoto der Sonderschau zu nehmen. Wir tauschen aber auch mit anderen Museen untereinander. Wenn wir eine Sonderschau zu einem bestimmten Thema vorbereiten, dann können wir aus anderen Museen passende

Ausstellungsstücke leihen. Manchmal reist auch jemand von unseren Mitarbeitern ins Ausland und bringt von dort tote gefundene Tiere mit.

Kommen während der Sonderschauen mehr Besucher? Ja, viele kommen dann auch nur, um sich die Sonderschau anzusehen.

Was passiert, wenn die Tiere aus der Schau dann nicht mehr gebraucht werden? Wenn die Tiere aus der Sonderschau nicht mehr gebraucht werden, kommen sie zurück in unser Archiv oder zu den entsprechenden Museen zurück.

Vielen Dank für das kleine Interview sagt Marie Louis Hartung (t.akt-Praktikantin).

Haben Sie denn viele Tiere im Archiv? Ja! Wahrscheinlich sogar mehr als wir ausstellen. Viele Tiere sind doch bestimmt schon sehr lange bei Ihnen. Wie präparieren sie diese, sodass sie nicht verwesen und noch viele Jahre erhalten bleiben? Die Tiere bestehen, wenn wir sie präpariert haben, zum größten Teil aus Kunststoff. Dieser kann nicht verfaulen und bleibt sehr lange in seiner Form. Nur die Haut, das Fell oder die Federn sind noch von dem ehemaligen Tier und die Haut wird gegerbt. So bleibt auch sie lange erhalten. Die Tiere werden dann älter als wenn sie normal gelebt hätten.

Unikat & Unikum – die Sonderschau im Naturkundemuseum Erfurt – ist zu sehen bis 3. November; geöffnet ist Di.–So. von 10-17 Uhr.

Das Naturkundemuseum bereitet auch eine neue Ausstellung vor im Burgturm der Burgruine Gleichen bei Wandersleben über die ereignisreiche Geschichte, die vielgestaltige Landschaft und die einzigartige Naturausstattung des Burgen-Ensembles der Drei Gleichen. Ab 6. September geöffnet. Bis 31. Oktober von 10-18 Uhr geöffnet. naturkundemuseum-erfurt.de


12›lebensart

Filmland Thüringen – Die Erfurter Firma Kinderfilm-GmbH sorgt für märchenhafte Weihnachten: Die kleine Meerjungfrau & Die Goldene Gans Gedreht in den Saalfelder Feengrotten und auf Schloss Burgk An märchenhaften Schauplätzen Thüringens – auf Schloss Burgk, im Kloster Veßra und in Tambach-Dietharz – entstanden bis zum 21. August die Aufnahmen für die bekannte Geschichte der Brüder Grimm „Die Goldene Gans”. In Koproduktion von ZDF und der Erfurter Firma Kinderfilm GmbH starteten in diesem Sommer, am 24. Juli, die Dreharbeiten für die Neuverfilmung des Märchens. Die Hauptrolle des liebenswerten Dummlings, der mit der Goldenen Gans und den an ihr klebenden kuriosen Gestalten die traurige Prinzessin zum Lachen bringen will, spielt Nachwuchstalent Jeremy Mockridge. Dem jungen Publikum ist er aus den erfolgreichen Kinoabenteuern der „Wilden Hühner” bekannt. Jella Haase („Die Kriegerin”), kurz vor den Dreharbeiten ausgezeichnet mit dem GünterStrack-Nachwuchspreis für ihre Rolle im „Tatort: Puppenspieler”, verleiht der traurigen Prinzessin Gestalt. Als gestrenge Hofdame Edeltraut wird Ulrike Krumbiegel (u.a. „Bloch”) ihrem unglücklichen Bruder König Eduard,

gespielt von Ingo Naujoks (u.a. „Tatort”), bei den Regierungsgeschäften und der Erziehung seiner Tochter zur Seite stehen. Auch die „Darstellerin” der Titelfigur ist keine Unbekannte: Die aus Eilenburg stammende Filmgans Agate (Filmtierschule Telligmann) hat bereits bei der „Vermessung der Welt” mitgewirkt und wird demnächst im „Medicus” auf der Leinwand zu sehen sein. Regie führt Carsten Fiebeler, der mit dem in Thüringen entstandenen Kinofilm „Sushi in Suhl” sein Talent für das Komische unter Beweis gestellt hat. Das Projekt wird im Weihnachtsprogramm des ZDF zu sehen sein. Die Kinderfilm GmbH entwickelt bereits seit einiger Zeit zahlreiche Märchenverfilmungen, aber auch Dokumentationen, TV-Reihen, Spots und Dokusoaps. Schon ihr erster Kinofilm 2004 „Die Blindgänger“ war sehr erfolgreich und spielte auch gleich mehrere Preise ein. In diesem Film geht es um die 13-jährigen Mädchen Marie und Inga. Sie gehen auf ein Internat, eine Blindenschule. Sie sehnen sich danach, die Welt sehen zu können. Die Beiden sind begeisterte Musikerinnen. Deshalb gründen sie eine eigene Band: „Die Blindgänger”. So kommen Marie und Inga aus dem Internat, rein ins Leben.

Auch mit ihren weiteren Projekten ist die Erfurter Firma Kinderfilm GmbH oft sehr erfolgreich. Wir können wirklich alle gespannt sein auf das Weihnachtsprogramm im Fernsehen. Denn nicht nur „Die Goldene Gans” wartet dann auf alle Märchenfans, zuvor wurde in diesem Jahr in Thüringen auch die Neuverfilmung des Märchens „Die kleine Meerjungfrau” in Angriff genommen. Es ist ein Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen, welches für die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich” entstand. Mit traumhafter Besetzung: u.a. spielen Meret Becker (Foto unten li.) und ihr Bruder Ben Becker (Foto oben re.) mit und werden vorrangig die älteren Zuschauer in ihren Bann ziehen. Manche/r erinnert sich sicherlich: Es ist die Geschichte von der kleinen neugierigen Meerjungfrau Undine (Zoe Moore), die eines Tages einem Prinzen (Philipp Danne) das Leben rettet und sich unsterblich in ihn verliebt. Doch um zu ihrem Prinzen und damit an Land zu gehen, braucht sie die Hilfe von der Meerhexe (Meret Becker). Und diese verlangt einen hohen Preis dafür. Doch Undine nimmt alles auf sich, um den Prinzen für sich zu erobern. Während der 15 Drehtage wurde der Film neben Schauplätzen in SachsenAnhalt vor allem in den Saalfelder Feengrotten gedreht. Wer genau hin-

schaut, der erkennt dann auch die berühmte Grotte mit dem Märchendom … „Dieses ehemalige Bergwerk mit seinen farbigen Tropfsteinen und den unterirdischen Seen passt genau zu dem, was man sich unter einem Meereskönigreich vorstellt. Die Feengrotten waren als Filmkulisse also bestens geeignet. Doch um dort auch drehen zu können, mussten wir einiges umbauen”, erklärt Paul Markurt von der Kinderfilm GmbH. Er ist auch davon überzeugt, dass garantiert alle Thüringerinnen und Thüringer zu Weihnachten vor dem Fernseher sitzen werden, um sich die Märchen „Die Goldene Gans” und „Die kleine Meerjungfrau” anzuschauen. Nicht nur wegen der herrlichen Geschichten und der tollen Darsteller. Auch und vor allem deswegen, um die schönen Ecken des Freistaates wieder zu erkennen oder eine Anregung zu finden, um dann einmal dorthin zu reisen. TEXT: MARIE LOUIS HARTUNG/ SYLVIA OBST FOTOS: KINDERFILM-GMBH ERFURT/ DIE KLEINE MEERJUNGFRAU © SANDRA BERGEMANN


lebensart‹13

Käsetag und Erntefest im Thüringer Freilichtmuseum Im Thüringer Freilichtmuseum kann man den Alltag zwischen dem 17. und dem 20. Jahrhundert erleben und in mehr als 35 historischen Gebäuden erfahren, wie unsere Vorfahren arbeiteten, ihre Werkzeuge nutzten, sich kleideten oder ernährten. Entzückt entdeckt so mancher Besucher noch ein Relikt aus frühen Kindertagen, aus dem Leben der Eltern oder Großeltern. Im Museumsdorf werden allmonatlich auch Mitmach- und Aktionstage angeboten. So kommen am 15.09., zum Käsetag, Käsekenner und Liebhaber kulinarischer Genüsse auf ihre Kosten. Regionale Anbieter präsentieren an diesem Tag ihre handwerklich hergestellten Spezialitäten von Schaf, Ziege

und Kuh oder andere Thüringer Köstlichkeiten. Eine ideale Gelegenheit, um diese zu probieren und mit Erzeugern ins Gespräch zu kommen. Großes Erntefest wird am 29.09. gefeiert. Rund um das Gelände des alten Pfarrhofs startet nach dem Erntedankgottesdienst (10 Uhr) der große Erntefestumzug, der alte Landtechnik für die Besucher erlebbar macht. Ein großes Markttreiben wird es geben, mit Thüringer Produkten und Handwerkserzeugnissen sowie Blasmusik und Bastelangebote für die kleinen Besucher. Auch die Museumsgebäude sind an diesem Tag geöffnet.

Weitere Termine: Ab 20.10.2013: „Was der Weihnachtsmann bringt” – eine kleine Kulturgeschichte des weihnachtlichen Schenkens 26.10.2013, 10 Uhr: Schaubrauen zum Saisonausklang www.freilichtmuseumhohenfelden.de

Wellness für den Gaumen Eine Empfehlung vom Pelto Bad in Sohnstedt

Im September: Salatvariation mit gegrilltem Schafskäse an Mango-Chili-Dressing Im September sollte man etwas bevorzugen, was noch nach Sommerausklang schmeckt, aber in Details doch schon auf die heftig-deftigen Speisen des nahenden Herbstes und Winters verweist. So kreiert uns Maik, der Koch aus dem Peltobad in Sohnstedt, Salat mit super leckerem Dressing. Man nehme: verschiedene Salatarten wie Eisberg oder Lollo Rosso, Zucchini oder Rucola und eventuell auch Chicoree, dazu Gurke, Tomate, Paprika, Mais und Möhren. Im Peltobad gibt es dazu ein Dressing nach Wahl (aus vier verschiedenen Arten). Wir entscheiden uns fürs Mango-Chili-Dressing und so verrät Maik ausnahmsweise, was er hineinmischt (das ist eigentlich

ein Peltobad-Geheimnis, aber für die t.akt-Leser wird mal eine Ausnahme gemacht): eine Mango, eine Pepperoni, dazu eine kleine Tasse Öl und eine kleine Tasse Weinessig wird – alles gemeinsam – püriert, bis es sämig verbunden ist. Der obenauf gelegte Schafskäse wird gegrillt. Entweder in einer Pfanne, in der Butter zerlassen wurde (bei mittlerer Temperatur) oder im Ofen bei Umluft und 100 Grad. Nicht zu heiß, sonst zerläuft der Käse! Und auch nur kurz; wenn die Käseecken leicht braun werden, ist die Sepzialität des Monats perfekt. Wer das selbst nicht hinbekommt, der sei getröstet: Im Peltobad in Sohnstedt steht der Salat auf der Karte. Dazu kann man sich sonnend entspannen auf der großen Wiese und auf der Terrasse anschließend leckere Cocktails schlürfen. Die echten Saunagänger lockt eine neue Eventsauna plus neue Duschanlage im Freien (Fotos dazu im Internet unter www.takt-magazin.de). Ringstr. 39 99198 Sohnstedt Tel. 036203 51656 peltobad.de

Kochschule Mit t.akt & IKK classic & Schaukoch Thomas Abel Bei

Einbauküchen Erfurt

t.akt kocht wieder – und zwar gesund! Wir wollen Euch auch im Jahr 2013 zeigen, dass Kochen erstens sehr viel Spaß macht und dass es gesund ist, wenn man nicht immer zu Fast Food greift, zur Beutelsuppe oder zu Dosengerichten. So freuen wir uns wieder sehr auf den erneuten Besuch im ratiomat ® Einbauküchen Erfurt. Denn die IKK classic Kochschule findet jetzt in dieser tollen Kulisse statt. Ausgestattet mit modernsten Geräten und schicken Küchenmöbeln. Habt Ihr nicht Lust, dabei zu sein? So wie neulich, als Unternehmerfrauen aus dem Eichsfeld wieder mal die Kochlöffel schwangen und

die Töpfe zum Glühen brachten bei ratiomat ® Einbauküchen am JuriGagarin-Ring.

Wenn Ihr mit uns und der IKK classic kochen wollt, dann meldet Euch an unter Telefon 0361 7308880 oder per E-Mail unter: info@ takt-magazin.de. Die IKK classic Kochschule findet wieder statt bei ratiomat ® Einbauküchen in Erfurt am Juri-Gagarin Ring zum Thema „Diabetes“ am Dienstag, den 10. September 2013, ab 16 Uhr!

Lisas Backstube „Von wegen, junge Leute wüssten nicht mehr, wie man einen Kuchen ohne Backmischung bäckt!“ Marmorkuchen im Glas Zutaten für 4 Gläser/ 16 Stücke: 225 g weiche Butter 225 g Zucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker 5 Eier

450 g Mehl

1 Päckchen Backpulver 200 ml Milch

3 EL Kakaopulver

4 Einmachgläser (à 580 ml/ 1/2 l)

Fett, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. 4 Einmachgläser fetten und mit Zucker ausstreuen. Hälfte des Teiges in die Gläser füllen. Unter die andere Hälfte Kakao rüh-

ren und auf den hellen Teig füllen. Mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen. Gläser verschließen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 45 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und, sofern er nicht länger aufbewahrt werden soll, Deckel entfernen. Nach ca. 10 Minuten Kuchen stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


14›sport

… legt einen Turbostart hin in die neue Saison! von Wilfried Mohren

Thüringens beste Fußballmannschaft hat einen Turbostart in die Drittligasaison hingelegt. Rot-Weiß Erfurt siegte gleich am 1. Spieltag bei den Stuttgarter Kickers mit 1:0, legte mit einem 3:0-Erfolg daheim im Derby gegen den Halleschen FC nach und war am 3. Spieltag lange Zeit beim 3:3 in Münster, immerhin einem der heißesten Aufstiegskandidaten, dem dritten Sieg in Folge sehr, sehr nahe. Was ist nur geschehen am Steigerwald, dass sich die Fans ob dieser Ergebnisse verwundert die Augen reiben? War der Start im Vorjahr doch gründlich daneben gegangen und die Resultate in den Vorbereitungsspielen nicht immer optimal. Die wesentlichen Gründe sind sicher: Das Team wurde vor der Saison personell bestens runderneuert und als es darauf ankam, waren alle topfit und hoch motiviert. Die externen Neuverpflichtungen und die Jungs aus dem eigenen Nachwuchs passten auf Anhieb gut zusammen. Alle Spieler haben fußballerisch ausnahmslos große Fähigkeiten. Zudem sind alle auch charakterlich in Ordnung, verstehen sich untereinander prächtig und bilden eine verschworene Einheit. Der neue Trainer Walter Kogler, ruhig, sachlich und dennoch

bestimmt, genießt bei allen Vertrauen und hohe Anerkennung und konnte seine Fußball-Philosophie schnell deutlich machen. Darüber hinaus herrscht eine sehr positive Grundstimmung im gesamten Verein. Das einzige Problem könnte nun darin bestehen, eine eventuell aufkommende Euphorie zu bremsen, sollte die Erfolgsserie anhalten. Schließlich hat man für diese Spielzeit eher das bescheidene Ziel eines „ordentlichen Mittelfeldplatzes” und weniger den An-

griff auf die Spitzenplätze propagiert. Mit „Demut” will man bei RWE die Mission 2016 angehen und nicht schon für diese Saison zu viel versprechen. Noch gehen die Fans den Kurs mit und akzeptieren, dass der geplante Aufstieg in die 2. Liga diesmal noch zu früh käme. Bei einem Treffen zwischen der Vereinsführung und Fanvertretern Mitte August verdeutlichte die Klubführung deshalb nochmal, dass der Weg zurück in die 2. Liga ein „Prozess” sei, der Augenmaß und Nachhaltigkeit

erfordere. Die Botschaft, so scheint es, ist angekommen. Außerdem eilt es ohnehin nicht, da die ursprünglich für 2015 geplante Fertigstellung der neuen Arena sich nun doch noch etwas verschiebt. Oberbürgermeister Andreas Bausewein meinte, nachdem die Ausschreibung nochmal zurückgeholt und überarbeitet werden musste: „Die Fertigstellung wird wohl doch erst 2016 erfolgen”. Gut Ding will eben Weile haben. An allen Fronten! Termine im September: 03.09.: Rot-Weiß Erfurt – SVW Wiesbaden 07.09.: Holstein Kiel – Rot-Weiß Erfurt 11.09.: Landespokal beim TSV Bad Tennstedt – Rot-Weiß Erfurt 14.09.: Rot-Weiß Erfurt – SV Elversberg 21.09.: VfB Stuttgart II – Rot-Weiß Erfurt

FOTOS: FRANK STEINHORST

28.09: Rot-Weiß Erfurt – VfL Osnabrück


sportliches‹15

13. Provinzschrei im Thüringer Wald

Wer nicht genießt, wird ungenießbar

Prominente Stars in der Provinz

FOTO: SANDRA LUDEWIG

Suhl: Seit Anfang September laufen bereits die ersten Veranstaltungen des „13. Provinzschrei – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald“. Im Oktober steigert sich dann der Veranstaltungsreigen zu einem attraktiven Kunst- und Kulturfestival, bei dem sich prominente Künstler, Schauspieler, Musiker und Literaten die Klinke in die Hand geben. Die beliebte Schauspielerin Andrea Sawatzki stellt ihren Krimi „Ein allzu braves Mädchen“ vor, Suzanne von Borsody schlüpft bei einer multimedialen Lesung in die Rolle der mexikanischen Malerikone Frida Kahlo und das Urgestein des politischen Journalismus, Ulrich Kienzle, liest aus seinem brandaktuellen Buch „Abschied von 1001 Nacht“. Der

FOTO CHRISTOPH HELLHAKE

neue Stern am Songwriter-Himmel, Max Prosa, stellt seine neue Scheibe „Rangoon” vor, Rolf Schneider, Sabine Rennefanz und Irina Liebmann lesen, Schauspieler Gunter Schoß führt gemeinsam mit dem Musiker Frank Fröhlich sein Peter-Hacks-Programm auf und Schauspiel-Legende Annekatrin Bürger besingt „Die Liebe ist das schönste Gift“. Zum Abschluss wartet ein Thementag „Ewiges Russland” mit Lesung, russischen Gassenhauern und einem russischen Büfett. Die Provinzschrei-Nachlese mit dem bekannten Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz beschließt dann das ProvinzschreiFestival am 14. November.

Bewegung und kulinarischer Genuss sind kein Widerspruch, sondern bester Synergieeffekt für Körper und Seele. Unter diesem Leitspruch hat der Laufladen für Euch Veranstaltungen organisiert, bei denen neben der läuferischen Aktivität auch so richtig geschlemmt werden darf. Neben dem Vollmond-Genuss-Lauf, der am 19. September in die Hörselberge zum Berggasthaus Großer Hörselberg führt, wo eine zünftige Brotzeit mit regionalen Produkten auf die Läufer wartet, oder dem RhönBier-Erlebnislauf am 19. Oktober, ist vor allem der Genusslauf zum Hotel Park Inn in Apfelstädt am 15. November ein Highlight dieser Serie. Nach einem entspannenden 16-kmLauf auf dem Gera-Radweg (Duschmöglichkeiten im Hotel) werden die Gäste bei einem „afrikanischen Abend“ mit einem 4-Gang-Menü und südafrikanischen Weinen verwöhnt. So darf man sich beispielsweise bei der Hauptspeise auf „Dialog von Lamm und Springbock” freuen. Zu jedem Gang werden bis zu drei

Weine verköstigt und gemeinsam herausgefunden, welcher Wein geschmacklich am besten zum Essen passt. Dieser Abend soll nicht nur für die Läufer ein Genuss werden. Auch deren Partner und Freunde sind herzlich willkommen.

Damit niemand den Heimweg mit dem Auto antreten muss, der nicht möchte, bietet das Hotel einen Sonderpreis für die Übernachtung im Doppelzimmer.

www.laufladen.de

www.provinzschrei.de

Skatspiel – ist das auch Sport? Vor 200 Jahren eroberte das Skatspiel von Altenburg aus die ganze Welt Skatspieler vergleichen sich und ihr Spiel gerne mit dem Schach, nennen es auch „Schach mit Karten“ und würden gerne als Sportart anerkannt werden. Gegenwärtig ist das noch nicht möglich. Anders als beim Schach haben nicht alle Spieler die gleichen Spielvoraussetzungen, weil die Karten gemischt werden. Durch diese „Chancen-Ungleichheit“ kann Skat – rechtlich gesehen – kein Sport sein. Jenseits dieser akademischen Unterscheidung bietet Skat zumindest viele Elemente, die wir vom Sport kennen: Wettkämpfe, messbare Leistungsunterschiede, geistige Anstrengung. Man kann es vielleicht so sagen: Wer will, kann Skat sehr sportlich nehmen. Davon mal abgesehen, können wir Thü-

ringer sehr stolz auf die Tatsache sein, dass diese Sport- oder Nicht-Sportart in Thüringen geboren wurde … Die mehr als 1000 Jahre alte Stadt Altenburg im Osten Thüringens ist die Wiege des populären Skatspieles. Den Namen „Scat“ findet man zum ersten Mal 1813 in der Spielekladde der Brommeschen Tarockgesellschaft. Von Altenburg aus eroberte das Skatspiel ganz Deutschland und wanderte mit deutschen Emigranten schließlich über die Grenzen hinaus in die ganze Welt. Heute spielen Millionen Menschen Skat. Jung, Alt, Arm, Reich, Männer, Frauen: für alle gilt „18, 20, passe“. Noch bis zum 20. Oktober 2013 ist die Sonderausstellung „Altenburg im Jahr 1813 – 200 Jahre Völkerschlacht, 200 Jahre Skat“ im Residenzschloss Altenburg zu sehen. Jedem der beiden Ausstellungsteile wird unabhängig voneinander genügend Platz und Inhalt eingeräumt. Das Verbindende ist, dass natürlich Soldaten – bei allen Gelegenheiten der geschichtlichen Neuzeit – Karten gespielt haben.

Die Ursprünge des Skatspiels werden ausgeleuchtet. Die Spielkladde des Herrn von der Gabelentz von Schloss Poschwitz bei Altenburg wird gezeigt, in der nach dem Forschungsstand zum ersten Mal das Kunstwort „Scat” in eben diesem Jahr 1813 auftaucht (vom italienischen Verb „scatare” abgeleitet, was beiseite- oder weglegen bedeutet). Der andere große Teil der Sonderausstellung ergibt ein Streu- und Milieubild: Das Jahr 1813 für die Stadt Altenburg wird rekonstruiert. Stadtansichten und Alltagsgegenstände geben Einblick in das Leben der Menschen. Bedeutende Altenburger Persön-

lichkeiten werden herausgestellt, so F.A. Brockhaus und H.W. von Thümmel.

Mehr Informationen: Tourist Information Thüringen: Informationen, Buchungen, Veranstaltungstickets Willy-Brandt-Platz 1 99084 Erfurt Tel. 0361 37420 Fax 0361 3742388 service@thueringentourismus.de thueringen-entdecken.de Öffnungszeiten: Montag–Freitag 9–19 Uhr, Samstag–Sonntag 10–16 Uhr


16›extra

Prima Klima? Wie können wir selbst die Nachhaltigkeit beeinflussen? Auf einen Nenner gebracht bedeutet Nachhaltigkeit, so zu leben, dass später unser aller Kinder ebenfalls noch gut auf dieser Welt leben können. „Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften, der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen Systems im Vordergrund steht. Im ursprünglichen Wortsinn („längere Zeit anhaltende Wirkung”) und im übertragenen, ursprünglich forstwirtschaftlichen Sinn („forstwirtschaftliches Prinzip, nach dem nicht mehr Holz gefällt werden darf, als jeweils nachwachsen kann“), stammt das Wort von „nachhalten” mit der Bedeutung „längere Zeit andauern oder bleiben“. (Quelle: Wikipedia)

Heutige Beispiele belegen – und wir achten immer häufiger darauf –, dass Betriebe und Dienstleistungseinrichtungen bei der Produktion und Verteilung auf Nachhaltigkeit achten. Es bedeutet z. B., dass Hölzer die verwendet werden, aus Wäldern stammen, die auch wieder aufgeforstet werden, und nicht aus bedrohten Bereichen, wie dem Regenwald (bei Möbeln z. B.). Oder dass bei der Produktion (zumindest ein Teil) Strom aus Solaranlagen oder ähnlichen regenerativen Quellen

eingesetzt wird. Für viele Firmen bedeutet inzwischen Nachhaltigkeit, sich beim Verbrauch der Dinge dafür verantwortlich zu fühlen, ob und wie gewährleistet wird, dass auch in Zukunft genügend davon da ist. Und wir Verbraucher/Nutzer achten inzwischen auch viel mehr darauf. Und schon allein durch die Tatsache, dass wir genau darauf achten, ob Produkte und andere Angebote genau so hergestellt und vertrieben werden,

beeinflussen wir sie. Es gibt genügend Gütesiegel, die uns darauf aufmerksam machen. Denn: logischerweise ist das meistens etwas teurer. Aber inzwischen ist uns Nachhaltigkeit auch etwas wert. Die täglichen Schlagzeilen lassen uns nachdenken. Von dubiosen Machenschaften der Lebensmittelindustrie angefangen, die uns Angst machen (u.a. zu sehen in dem Dokufilm auf Arte „Unser täglich Gift“), geht es auch um Einweg- oder

Mehrwegverpackungen, ein mögliches Verbot von Plastikbeuteln, dazu die Apelle an uns, generell nicht so (zu) viel zu kaufen, das Auto weniger zu benutzen und mehr Fahrrad zu fahren. Teilweise ganz einfache Dinge, die zudem hervorragend in den gerade existierenden „Retro-Trend“ passen. Das Thema „Nachhaltigkeit“ ist sehr umfangreich. Wir wollen Euch auf diesen Seiten Anregungen fürs weitere Nachdenken liefern. Sylvia Obst und die t.akt-Redaktion

Japaner in Thüringen

Neuer Strom aus frischem Wind

Erneuerbare Energien im Mittelpunkt des Interesses

Stadtwerke Erfurt erwerben sieben Windkraftanlagen – Klimaschutzziele der Stadt sollen erreicht werden

Der ehemalige Premierminister Japans Junichiro Koizumi besuchte mit einer zwölfköpfigen Delegation während einer Reise durch Thüringen auch die Landeshauptstadt. Vor allem der Frage, wie die Thüringer erneuerbare Energie intelligent nutzen, wollten die japanischen Gäste während ihres Aufenthalts nachgehen. In Erfurt-Kühnhausen überzeugten sich die Gäste davon, wie mit Hilfe einer städtischen Kläranlage ein Blockheizkraftwerk betrieben werden kann. Weiterhin interessierten sie sich für den größten Thüringer Windpark sowie für einen Solarpark in Gotha, der auf einem ehemaligen Militärgelände errichtet wurde. Wie sich die Erzeugung von Erneuerbarer Energie durch mehrere Energieträger intelligent miteinander verknüpfen lässt, das galt es bei einer Besichtigung des Ärzte- und Pflegezentrums in Zella-Mehlis zu prüfen: Das Unternehmen Sinusstrom hat mit der Stadt ein Micro-SmartGrid aufgebaut, das die Erzeugung von Wind-, Solar- und geothermischer Energie steuert und dank entsprechender Speicher diese Energie bedarfsgerecht verfügbar macht.

Laut Bundesverband Windenergie (BWE) gibt es mit Stand Ende 2012 in Thüringen 648 Windenergieanlagen. Im Durchschnitt gehören zu einem Windpark bis zu zehn Windräder. An günstigen Standorten mangele es Thüringen nicht, nur habe bisher der Freistaat weniger als 0,3 Prozent der Landesfläche zur Nutzung von Windenergie ausgewiesen, betont Frank Gross vom Regionalverband Thüringen im BWE. Als würde man das jetzt bewusst ändern wollen, haben Anfang August die Erfurter Stadtwerke etwa 20 km von Erfurt entfernt, in Wüllersleben, sieben Windkraftanlagen erworben. Diese Riesen, die zurzeit mitten im reifen Getreide stehen, haben jeweils eine Nabenhöhe von 76 m und einen Rotordurchmesser von 48 m. Acht von ihnen gehören zu dem Windpark, der im Dezember 2006 in Betrieb genommen wurde. Kostenpunkt: fünf Millionen Euro. Aber der Gesamtenergie-Ertrag der gekauften Anlagen liegt bei gut acht Gigawattstunden pro Jahr. Vorausgesetzt – natürlich! – dass der Wind weht. „Damit können wir durchschnittlich 4 000 Haushalte ein ganzes Jahr mit Strom versorgen“, sagt Marco Schmidt, Geschäftsführer Erneuerbare Energien GmbH. Wenn man bedenkt, dass die Stadtwerke Erfurt 130 000 Kunden haben, ist das wohl ein geringer Anteil. Aber man steht

ja erst am Anfang. „Unser Ziel ist es, künftig drei Viertel der erneuerbaren Energien über Windkraft abzudecken“, erklärt Peter Zaiß, Geschäftsführer der SWE Stadtwerke Erfurt GmbH. Um dieses Ziel zu verwirklichen, ist der Windpark in Wüllersleben ein erster Schritt. „Wir haben uns für einen bereits bestehenden Windpark entschieden, um Erfahrungen zu sammeln, denn wir wollen unser Engagement in punkto Windkraft weiter ausbauen“, so Peter Zaiß. Um die Klimaschutzziele von Erfurt zu erreichen, setzen die Stadtwerke schon seit Jahren auf umweltfreundliche Eigenerzeugung und haben bisher in Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie zwölf Millionen Euro investiert. Neben Strom aus Kraftwärmekopplung, Deponiegas, Bioabfällen, Photovoltaik und Restabfällen kommt nun also auch Strom aus Windenergie dazu.


extra‹17

Thüringer Wein Studentin Sandra ist überzeugt davon, denn sie ist die Weinprinzessin 2013/2014. Heimat, die Gastlichkeit und Freundlichkeit der Thüringer. Als Ausgleich zu ihrem Studium tanzt Sandra mit Freude und Begeisterung Standard- und Lateintanz, zusammen mit ihrer fröhlichen Tanztruppe, mit der man sie auch häufig bei Ausflügen in der Gegend antrifft. Ruhige und verregnete Stunden verbringt sie gern mit einem guten Buch und einem edlen Tropfen Wein.

Die im Jahr 1989 in der Stadt Kahla am Fuße der Leuchtenburg geborene Sandra lebt heute im schönen Camburg. Von dort aus hat sie es nicht weit nach Jena, wo sie an der FSU Physik studiert. Während sie sich zum Abschluss ihres Masterstudiums intensiv mit den Gesetzen und Formeln der Optik auseinandersetzt, begegnet man ihr in ihrer freien Zeit oft in der Natur. Sie liebt die Schönheit ihrer Thüringer

Ihre Verbundenheit zum Wein wurde bei Sandra bereits in ihrer Schulzeit geweckt, die sie in der Landesschule Pforta, in unmittelbarer Nähe zum Landesweingut Kloster Pforta, verbringen durfte. Auch wenn in der Schule Alkohol strikt verboten war, so wurde doch ihr Interesse an allem was mit den „verbotenen Früchten“ zu tun hatte, geweckt. Die Liebe führte ihren Weg vor einigen Jahren in die Kur- und Weinstadt Bad Sulza, wo sie ihren langjährigen Lebensgefährten kennenlernte und mit dem sie das Interesse sowie die Liebe zum Wein teilt.

GlasBlasSing Quintett 5 Recyclingspezialisten zeigen, wie man nachhaltig begeistern kann Einmal mehr haben die fünf Recyclingspezialisten in den bunten Hemden etlichen Glas- und Plastikpullen das Staubansetzen erspart. In ihrem neuen Bühnenprogramm „Männer, Flaschen, Sensationen” dürfen Flaschen sämtlicher Bauarten nämlich wieder das sein, was sie am liebsten sind: die großen Klangkünstler des täglichen Lebens. Ob auf dem Jägermeister-Xylofon, der Wasserspender-Bassdrum, dem Graninofon, der „Cokecaster” getauften Flaschengitarre oder dem Klassiker, der 0,33-l-Longneck: Klimpernd, kloppend, ploppend und blasend und getreu ihrem Motto „Es gibt nüscht Jutet, außer, man tutet!” rücken die fünf

Wahlberliner den großen Melodien der Welt auf die Pelle. Dazu wird wie immer aufwändig gesungen – doch damit nicht genug! In ihrer nunmehr dritten Show präsentieren Endie, Fritze, Frank, Möhre und Peter neben „Flaschenmusik-Memory“ und der Fortsetzung der Geschichte vom fahrradfahrenden „kleinen Katzenmann” auch eigene Kompositionen. Schließlich weiß niemand so gut wie die fünf Glasbläser, in welchen Klang- und Textgewändern gefühlvoll bespieltes Leergut am besten zur Geltung kommt. Denn: hier hat nämlich wirklich jemand Ahnung von Tuten und Blasen!

Live am 21. September, Erfurt, Dasdie Brettl, 20 Uhr; Karten: Tel. 0361 551166, www.dasdie.de

t›akt verlost:

2 x 1 Karte für Gera und 3 x 2 Karten für Erfurt ›S.4

legt Hauptaugenmerk auf Energieeffizienz w w w.haus-bau-energie.de

Ihr wollt energieeffizient bauen und wohnen? Im Haus steht eine Sanierung an oder ihr sucht Informationen über Förderprogramme der Bundesregierung? Thüringens große Baufachmesse Haus.Bau.Energie vereint auch 2013 die Handwerks-, Modernisierungs-, Sanierungs- und Technikbranche des Freistaates unter einem Dach. Die Erfurter Messe erwartet in diesem Jahr rund 150 Aussteller und mehr als 6 000 Besucher aus ganz Thüringen. Angesichts steigender Energiepreise liegt ein Hauptaugenmerk der Messe auf kosteneffizienter Energiegewinnung. Dafür bieten die zahlreich vertretenen Firmen aus den Bereichen Energie und Heiztechnik, Baustoffe, Erdwärme oder Solartechnik vor Ort jede Menge Lösungen und Produkte an. Messe Haus.Bau.Energie. vom 27. bis 29. September, Messe Erfurt www.haus-bau-energie.de

Fr–So 10–18 Uhr

Gutschein Gegen Vorlage dieses Gutscheines an der Tageskasse zahlen Sie einen ermäßigten Eintrittspreis von

nur 5,00 € (statt 7,00 €).

27.–29. September Messe für Bauen und Modernisieren

Gute Stimmung für sauberes Trinkwasser Sie sind Euch sicherlich schon mal begegnet. Diese netten jungen Leute, die bei Konzerten, Festivals und Events mit diesen blauen Mülltonnen und den weißen Fahnen obenauf durch die Menschenmengen ziehen und ganz scharf auf Eure leeren Trinkbecher sind. Und wenn Ihr dann Euren Pfandbecher in die Tonne werft, könnte es schon mal sein, dass Ihr gefeiert werdet wie die Stars auf der Bühne selbst, denn jeder Becher zählt und ist für die Mädels und Jungs vom Verein „Viva con Agua” ein echter Gewinn. „Viva con Agua“ wurde vom Ex-ProfiFußballer Benjamin Adrion in Hamburg gegründet und engagiert sich, in Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe, für eine bessere Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern. 91 % aller von Viva con Aqua generierten Spenden fließen an Wasserprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Das Geld wird für die Umsetzung verschiedenster Technologien verwendet, um die dauerhafte Bereitstellung von

sauberem Trinkwasser und die Sicherstellung einer menschenwürdigen Sanitärversorgung zu garantieren. Durch Konzerte, Partys, Lesungen, Ausstellungen sowie Spendenläufe, Benefizfußballspiele u.v.m. schafft „Viva con Agua” Bewusstsein für die weltweite Wasserproblematik. Ein bekannter Thüringer Supporter ist Clueso, den eine tiefe Freundschaft mit „Viva con Agua” verbindet. Der Musiker und Songwriter ist von Konzept, Philosophie und der Mentalität des Vereins so angetan, dass er ihnen sogar einen Song widmete. Selbstverständlich trefft Ihr die fleißigen Spendensammler bei seinen und anderen Konzerten. Also nix wie rein mit dem Becher in die Tonne, Pfand spenden und (sich) feiern (lassen).

www.vivaconagua.org

Live am 19. September, Gera, Clubzentrum Comma, 21 Uhr www.clubzentrum-comma.de

Schaufenster der Baubranche

Takt! Magazin

Nachhaltigkeit par excellence:


18›extra

Gutes Klima fängt zu Hause an Musterhausausstellung UNGER-Park: Moderne Plus-Energie-Häuser punkten mit hervorragender Energieeffizienz – einem ganz entscheidenden Faktor für die Zukunftssicherheit jedes Neubaus Experten sind sich einig: Die Kosten für Heizenergie werden weiter steigen. Die Politik schraubt die Vorgaben der Energieeinsparverordnung immer mehr herauf und zugleich sinkt die Einspeisevergütung für Solarenergie. Es lohnt sich also, möglichst viel selbst erzeugten Strom im eigenen Haushalt zu verbrauchen. Moderne Häuser mit Energiespeicher und intelligentem Energiemanagement helfen dabei. Viele Hersteller bieten dafür umfassende Beratung und effiziente Energiesparlösungen an. Ein Highlight sind Plus-Energie-Häuser, die mehr Energie produzieren, als die Bewohner unter normalen Umständen verbrauchen. Intelligente Energiemanagement-Systeme werden heute von allen renommierten Hausherstellern angeboten. Sie überwachen den gesamten Stromkreislauf eines Hauses und werten ihn aus. Mit diesen Daten erstellt das

System einen individuellen Ablaufplan für sämtliche Endverbraucher des Gebäudes. Dadurch steigt der Eigenverbrauch des selbstproduzierten Stroms und man muss weniger teuren Strom vom Netzbetreiber hinzukaufen. Zu Hochzeiten wird allerdings meist mehr Strom produziert als verbraucht. Dieser wird entweder in das öffentliche Netz eingespeist oder er geht verloren. Umgekehrt gibt es Zeiten, in denen zu wenig Strom produziert wird. In diesem Fall ist man wieder auf teuren, externen Strom angewiesen. Die Lösung des Problems sind interne Stromspeicher, die dem Plus-EnergieHaus den letzten Schliff geben. Fest installierte Batteriesysteme, die einzig und allein der Energiespeicherung dienen sind für den flächendeckenden Einsatz gut geeignet. Dies hat auch die Bundesregierung erkannt, die diese Systeme ab dem Sommer 2013 fördert.

die einzelnen Komponenten so eines Gebäudes perfekt zusammenspielen.“

Der Expertenrat: „Antworten auf die Frage des Kosten-/Nutzenfaktors und wie hoch die notwendigen Investitionen beim Neubau sind, erhalten Interessierte bei den gut informierten Beratern der Musterhausausstellung UNGER-Park. Wer außerdem ein echtes Plus-Energie-Haus besichtigen möchte, der sollte der Häuserschau einen Besuch abstatten. Dort zeigen renommierte Haushersteller, was technisch heute bereits machbar ist und wie

Mittwoch bis Sonntag jeweils 11 bis 18 Uhr Eintritt frei Musterhausausstellung UNGER-Park im GVZ Erfurt über die A4, Autobahnabfahrt Erfurt/GVZ, direkt an der B7 zwischen Erfurt und Weimar, im Güterverkehrszentrum Erfurt, Bei den Froschäckern www.unger-park.de

Umweltschonendes Erdgas im Motorsport Gratis zum Scirocco R-Cup in Oschersleben Über den Initiativkreis:

Rennwagen sind stark, schnell und laut. Dass sie auch umweltschonend sein können, wird vom 13. bis 15. September in der Motorsport Arena Oschersleben gezeigt. Dann gastiert im Rahmen der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) der Scirocco R-Cup auf Sachsen-Anhalts größter Rennstrecke. Die VW-Boliden geben in den beiden Saisonläufen am Sams-

tag und Sonntag im wahrsten Sinn des Wortes Gas. Denn sie verbrennen ausschließlich Erdgas. Dank des alternativen Kraftstoffs sinkt der CO2-Ausstoß der Renn-Sciroccos um 25 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Auch im Alltag ist der Erdgasantrieb eine umweltschonende, günstige und vor allem sofort verfügbare Alternative. So beträgt beispielsweise der Preisvorteil gegenüber Benzin rund 50 Prozent. Die Auswahl an Erdgasfahrzeugen wächst stetig. In nahezu jeder Fahrzeugklasse werden Modelle angeboten. Gut 900 Erdgastankstellen im gesamten Bundesgebiet sorgen für eine flächendeckende Versorgung mit dem alternativen Kraftstoff. Mehr als ein Drittel davon bietet anteilig oder zu 100 Prozent Bio-Erdgas an.

Der Initiativkreis Thüringen „Das Erdgasfahrzeug“ ist eine Gemeinschaftsaktion der Thüringer Stadtwerke, Regionalversorger und Unternehmen der Gaswirtschaft. Die Partner wollen Erdgas als umweltschonende Kraftstoffalternative stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken. Seit 2002 arbeitet der Initiativkreis dazu mit Flottenbetreibern, Autohäusern und Entschei-

dern aus Politik, Verbänden, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.

t›akt verlost:

gemeinsam mit dem Initiativkreis Thüringen „Das Erdgasfahrzeug“ 3 x 2 Freikarten für das gesamte Motorsport-Wochenende (13. bis 15. September 2013) in der Magdeburger Börde ›S.4


extra‹19

Johanna auf Erfurttour mit ihren Freunden Johanna aus Erfurt studiert im niederländischen Arnhem Kommunikation. Kurz vor Abschluss des Studiums ist sie zurück in ihre Heimatstadt zu einem mehrmonatigen Praktikum in den Stadtwerken Erfurt gekommen. Martijn und Gabriella – ihre niederländischen Kommilitonen – besuchen sie. Die Eindrücke des ersten Tages haben sie in einem Reisetagebuch festgehalten. 7:00 Uhr Wecker aus und raus aus den Federn! Eine Dusche mit kaltem Wasser bringt alle Lebensgeister auf Hochtouren. Schnell noch einen Kaffee gekocht – der ist fast alle, ich muss unbedingt neuen holen. Auf dem Weg zum Bahnhof werde ich noch eine Packung vom „Erfurt Kaffee“ als Geschenk für Martijn und Gabriella mitnehmen.

Theater oder vielleicht doch Biergarten? Wir vertagen die Entscheidung auf den Abend. Meine Freunde wollen Erfurt unbedingt mit dem Fahrrad erkunden. Wir einigen uns auf Pedelecs. Ich bin nicht so gut trainiert wie sie, aber dank elektrischer Unterstützung kann ich prima mithalten. Wir nehmen die Bahn zu den Stadtwerken Erfurt, dort können wir die Räder kostenlos ausleihen. Komplett geladen schaffen die Pedelecs 50 km – das reicht; einmal quer durch Erfurt sind ca. 10 km.

künftigen BUGA-Standorte. Nach so viel Anstrengung gibt es jetzt noch ein großes Eis.

8:00 Uhr Schon wieder zu spät von zu Hause losgegangen. Zum Glück fährt die Bahn im 10-Minuten-Takt und ich komme pünktlich am Bahnhof an. 9:00 Uhr Warten auf den ICE. Meine Studienfreunde aus den Niederlanden sind mit der Bahn unterwegs. Sie haben kein Auto, an unserem gemeinsamen Studienort wird geradelt. Ist besser für die Figur und natürlich auch für die Umwelt. Endlich – da sind sie. Das Wiedersehen nach drei Monaten ist toll. 10:00 Uhr Frühstück im Café. Vor der Tür steht eine überdimensionale Blumenskulptur aus der Kampagne der SWE für den Ökostrom. Meine Freunde wollen deren Entstehungsgeschichte genau wissen: Eine der Kellnerinnen im Café ist Naturstrombotschafterin für die SWE Strom.natur Kampagne. Sie hat heute leider keinen Dienst. Den Vergleich der Skulptur mit der lebendigen Vorlage müssen wir deshalb auf später verschieben. 11:00 Uhr Jetzt ist erst einmal Stadtbummel angesagt: Domplatz, Krämerbrücke und Wenigemarkt. Auch ich entdecke immer etwas Neues in meiner Heimatstadt. Meine Freunde sind begeistert. Nur wenige Städte verfügen über eine so gut erhaltene Altstadt – in der noch dazu die Fußgänger Vorrang haben.

14:00 Uhr Gleich als erstes geht es richtig den Berg hinauf zum egapark. Als waschechte Niederländer aus dem Land der Tulpen wollen Martijn und Gabriella den Gartenpark kennenlernen. Wir bummeln entlang des großen Blumenbeetes, schauen ins Schmetterlingshaus und genießen den genialen Blick vom Aussichtsturm. Nach so viel Anstrengung chillen wir im Liegestuhl auf der großen Wiese und holen uns Bücher aus dem Lesepavillon. Ich erzähle ihnen von der Bundesgartenschau, die 2021 nach Erfurt kommen wird. Dann sind wir alle um die 30. Unsere Wünsche für Erfurt und die BUGA hängen wir an den Wunschbaum. Ein komischer Gedanke, schon so weit zu planen. Eine Stadt, die mehrere Millionen Besucher zur Bundesgartenschau begrüßen will, muss das wohl tun.

17:30 Uhr Wir machen uns auf dem Weg zum Stöberhaus, denn uns drei verbindet eine gemeinsame Leidenschaft – wir gehen unwahrscheinlich gern auf Flohmärkte. Viele Stücke aus meinem Wohnheimzimmer stammen von dort. Das schmale Portemonnaie von Studenten wird so entlastet und viele Dinge sind einfach zum Wegwerfen zu schade. Sie haben einen ganz eigenen Charme. Meinen Freunden haben es Schmuck und Einzelstücke aus zweiter Hand angetan, die von Designern „aufgemöbelt“ wurden. „StöberART“ eben. Ich habe mich auch gleich in ein Schränkchen verguckt – muss nächste Woche gleich Sponsoren unter den Verwandten suchen. 22:00 Uhr Für einen Abendausflug sind wir nun doch zu müde. Wir machen noch einen Plan für morgen – mit den Rädern ins Grüne und mit dem Fahrradbus der EVAG wieder zurück in die Stadt. Dann sinken wir ins Bett und die Pedelecs tanken an der heimischen Steckdose auf.

!

Ein Designerstück für deine Ideen

Am Ende unserer gemeinsamen zwei Tage haben wir in Erfurt viele gute Ideen und Angebote gefunden, wie man ökologisch sinnvoll und richtig nachhaltig leben kann.

13:00 Uhr Vom vielen Laufen sind wir geschafft. Wir könnten uns für die zwei Tage ein Auto im Carsharing leihen. Das ist günstig und bei Studenten ist das Geld ja immer knapp. Im Mobilitätszentrum der EVAG holen wir uns aber erst einmal Fahrscheine für die Stadtbahn und studieren schnell noch die Veranstaltungsangebote.

Vielleicht hast auch Du noch nachhaltige Tipps, die Erfurt lebenswerter machen? Wir sind neugierig auf deine Ideen. Unter allen Ideenlieferanten, die sich bis zum 31. Oktober 2013 an unserer Aktion beteiligen, verlosen wir dieses StöberART-Schränkchen, designt von Karin Ehlers, im Wert von 215 Euro! Sendet Eure Idee per Mail an nachhaltigkeit@ stadtwerkeerfurt.de oder postet sie auf www.facebook. com/SWEErfurt!

ANZEIGE

16:30 Uhr Wir fahren entlang der Gera vom egapark durch den Luisenpark, über den Petersberg zum Nordpark. Vorbei am Nordbad, dass dank fernwärme- und solarbeheizter Becken im September noch 24° Celsius Wassertemperatur bietet. Dann radeln wir entlang der Geraaue zum Kilianipark. Das ist die Tour entlang der


20›extra

Energie und Nachhaltigkeit bei der Deutschen Bahn

Alle Signale stehen auf Grün Als großer Energieverbraucher trägt die DB besondere Verantwortung im Umgang mit den Ressourcen. Deshalb setzt die DB im Schienenverkehr auf die Kraft erneuerbarer Energien. Ziel ist es, bis 2050 in der Bahnstromversorgung komplett CO2-frei zu sein.

Nachhaltigkeitskennzahlen

Nachhaltigkeit bei der DB – Daten und Fakten In einer Broschüre berichtet die Deutsche Bahn jedes Jahr kurz und knapp, wie nachhaltig das Unternehmen bereits ist und was es sich für die Zukunft vorgenommen hat. Die Deutsche Bahn hat im Rahmen der neuen Strategie DB2020 ihren Unternehmenserfolg auf ein noch breiteres Fundament gestellt und einen Ansatz gewählt, der zugleich wirtschaftliches Handeln mit Fokus auf Kunden und Qualität (ökonomisch), eine hohe Akzeptanz als Arbeitgeber (sozial) und einen umweltschonenden Umgang mit Ressourcen (ökologisch) in Einklang bringt.

In der aktuellen Broschüre „Kennzahlen und Fakten zur Nachhaltigkeit 2011“ gibt die DB auf 44 Seiten einen Überblick darüber, was sie in den drei Nachhaltigkeitsdimensionen bereits erreicht hat und was sie sich für die Zukunft vorgenommen hat. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2011. Die kompakte Broschüre gibt die DB schon seit 2007 heraus, zuvor berichtete sie in den „Umweltkennzahlen“ über ihre Erfolge und Ziele im Umweltschutz. www.deutschbahn.com/de/ nachhaltigkeit/publikationen/ nh_kennzahlen.html

Um die Stromversorgung von rund 5 700 Bahnhöfen und 20 000 Zügen am Tag sicherzustellen, nutzt der Energieversorger DB Energie die Kräfte von Wasser und Wind. Fast ein Viertel des Stroms bezieht die Deutsche Bahn schon heute aus diesen regenerativen Energiequellen (s. Grafik unten li.). Bis zum Jahr 2020 soll der Anteil des „grünen“ Stroms sukzessive auf mindestens 35 Prozent erhöht werden. Bereits seit über hundert Jahren nutzt die Deutsche Bahn die Leistungen der Wasserwerke. Inzwischen stammen mehr als 20 Prozent der erneuerbaren Energien im Bahnstrom-Mix aus Wasserkraft. Zusätzlich gibt es 48 Windkraftanlagen in Deutschland, die den emissionsfreien Strom für DB Energie erzeugen. Allein durch die Windkraftanlagen können immerhin jährlich bis zu 82 000 Tonnen CO2 eingespart werden.

Was die Deutsche Bahn sonst noch tut, um die Umwelt und die Ressourcen zu schonen: einfach den Bahnstrom zwei Mal verwenden. Die Bremsenergie der Züge wird recycelt, indem sie in die Oberleitung zurückgespeist wird. Zudem sind Lokführer dazu angehalten energiesparend zu fahren. Auf der Strecke von Hamburg nach München verbraucht ein ICE dann rund 4 000 Kilowattstunden Strom weniger – das entspricht dem Jahresverbrauch einer vierköpfigen Familie. Reisenden bietet die Deutsche Bahn Fahrten mit 100 Prozent Ökostrom an. BahnCard-Inhaber und bahn.corporate-Kunden fahren seit April 2013 automatisch in den Fernverkehrszügen mit grünem Strom. Alle anderen Fahrgäste haben ebenfalls die Möglichkeit, umweltfreundlich zu reisen – mit dem DB-Programm „Umwelt-plus“. (Woher kommt die Erneuerbare Energie? – siehe Grafik unten rechts)

Umwelt-Plus Auch Käufer einer Einzelfahrkarte im Fernverkehr können mit dem Angebot „Umwelt-Plus“ umweltbewusster Bahn fahren: Für 1 Euro Aufpreis pro Person und Fahrtrichtung reisen auch Sie mit 100 Prozent Ökostrom im Fernverkehr. Zusammen mit der Deutschen Bahn leisten Sie damit einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz. Mindestens 75 Prozent aller Fernverkehrsfahrten werden zukünftig mit 100 Prozent Ökostrom durchgeführt.


september2013‹termine‹21

termine›september2013

›zum

herausnehmen

no ch mehr ak tuelle termine unter › w w w.t ak t- m ag azin.de /t ermine

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter 0361 - 227 5 227 // www.kaenguruh.de

Ryan Sheridan „The Day You Live Forever“ – Tour 2013 Fr, 11.10.2013, 20:00 Uhr Centrum Erfurt

Fr, 20:00 Uhr

06.12.2013 Messe Erfurt

Das NEUE Märchen-Musical

Fr, 20 Uhr

27.12.2013 Messehalle Erfurt

der ehr d Die Rückk er! tt Märchenre

- FRIDA GOLD DI. 20.00 UHR

> 25.02.2014 < STADTGARTEN ERFURT Die neue Tournee! Alle Informationen zur LIVE-Tournee: COCOMICO Theater- & Medienproduktionsgesellschaft mbH Weyerstraße 34–40 • 50676 Köln • Postfach 190211 • 50499 Köln Fon: (0221) 92 12 36-0 • Fax: (0221) 92 12 36-25 od. -26 E-Mail: info@cocomico.de • www.cocomico.de

23.02.2014, 15:00 Uhr Messehalle Erfurt

Fr, 20 Uhr

03.01.2014 Congress Centrum Suhl

So,

Takt_Kaenguruh_190x230-5mmBeschnitt-082013.indd 1

21.08.2013 14:04:48


22›termine›september2013

pèlerinages – Kunstfest Weimar Filmreihe Richard Wagner im Lichthaus Kino Weimar im September Mo., 2. September, 19:30 Uhr, Lichthaus Kino: „Frauen um Richard Wagner” USA 1955, 103 Min., R: William Dieterle Richard Wagner goes Hollywood, in diesem Fall als „Biopic“. Ein enthusiastischer Wagner-Film, finanziert von der amerikanischen Filmindustrie, gedreht in Deutschland (Foto). Für die Musik sorgte Erich Wolfgang Korngold, ein vor den Nazis geflohener moderner Komponist; hinter der Kamera stand Ernest Haller („Vom Winde verweht”).

Fr., 6. September, 18 Uhr, Lichthaus Kino: „Lange Film-Nacht Wagner” USA 1982, 466 Min., R: Tony Palmer Tony Palmers monumentales, achtstündiges Filmepos zu Leben und Werk des Komponisten. Mit Richard Burton (siehe Foto / Richard Wagner), Vanessa Redgrave (Cosima von Bülow), Sir Laurence Olivier (Pfeufer), Ekkehard Schall (Liszt), Daphne Wagner (Prinzessin Metternich) u.v.a.m. In der Pause: Gespräch mit Daphne Wagner Eintritt frei! Mo., 9. September, 19:30 Uhr, Lichthaus Kino: „Ludwig II.” F, I, D 1972, 144 Min., R: Luchino Visconti Visconti beleuchtet besonders die problematische Freundschaft zwischen dem großzügigen König und dem hemmungslos egoistischen Komponisten, die ohne Zweifel entscheidend zum Ruin des Monarchen beigetragen hat. Genauso kann behauptet werden, dass Wagner ohne das Mäzenatentum Ludwigs nie zu einem Komponisten mit derart eminenter Reputation geworden wäre … (ARTE) Mi., 11. September, 19 Uhr, Lichthaus Kino: „ARTE-Filmnacht: Richard Wagner” Eine Filmnacht mit aktuellen ARTE-Dokumentationen über Leben, Werk und Rezeption Richard Wagners, darunter der Filmessay „Wagnerwahn” von Ralf Pleger (ARTE/SWR 2013), „Wege zur Musik mit Daniel Barenboim” und „Wagner: Musik und Tabu” von Paul Smaczny (ARTE/ZDF 2012). Eintritt frei! Nach dem Film: Gespräch mit Ralf Pleger, Regisseur von „Wagnerwahn” www.lichthaus.info www.kunstfest-weimar.de

Tänzer: Amancio Gonzalez, Ander Zabala, Cyril Baldy, Fabrice Mazliah | PHOTOS AND COPYRIGHT: DOMINIK MENTZOS

Kunstfest-Motto: Wagner-Idyll triple bill forsythe Die Choreografien William Forsythes haben das Ballett zu einer dynamischen Kunstform des 21. Jahrhunderts gemacht. Forsythe spielt mit Geschwindigkeit, Logik, Schwerkraft, stellt allgemein gültige Gesetzmäßigkeiten mühelos auf den Kopf, kennt scheinbar keine Grenzen und Beschränkungen. Mit „triple bill forsythe” präsentiert das Kunstfest Weimar drei Arbeiten aus unterschiedlichen Schaffensperioden dieses Künstlers. Alle spiegeln sein tiefgreifendes Interesse an organisatorischen Grundprinzipien wider. Dabei werden „Duo“ (1996/Choreografie: William Forsythe; Musik und Piano: Thom Willems) sowie „N.N.N.N.“ (2002/

Choreografie: William Forsythe; Musik: Thom Willems) zu sehen sein. „Enemy in the Figure“ (1989/Choreografie: William Forsythe; Musik: Thom Willems) ist der dritte Teil des Abends. Die utopischen Arbeitsskizzen des Architekten Daniel Libeskind waren Ausgangspunkt für „Enemy in the Figure“. Forsythe erkannte in den Spiralen und Verkantungen die Bewegung der Tänzer im Raum wieder. Es ging um die Auflösung jeder Symmetrie eines fixen Zentrums sowohl im Tänzerkörper als auch im Raum. In spektakulär-technisierter Ausstattung zur Musik von Thom Willems zeigt Forsythe atemberaubend schnellen Tanz – Energie pur!

William Forsythe beim Kunstfest

Choreografische Objekte „about subtraction” William Forsythe gilt als einer der führenden Choreografen weltweit. Seine Werke sind dafür bekannt, die Praxis des Balletts aus der Identifikation mit dem klassischen Repertoire gelöst und zu einer dynamischen Kunstform des 21. Jahrhunderts transformiert zu haben. Forsythes tiefgreifendes Interesse an organisatorischen Grundprinzipien hat ihn dazu geführt, ein breites Spektrum von Projekten in den Bereichen Installation, Film und internetbasierte Wissensentwicklung zu realisieren. Das Kunstfest Weimar wird 2013 in einer zweiwöchigen Ausstellung eine Auswahl seiner choreografischen Objekte zeigen, einige davon Neuschöpfungen, die hier erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. „about subtraction” präsentiert eine Reihe von räumlichen Situationen, in denen mit den Grenzen unserer Wahrnehmung experimentiert wird. Jedes „choreografische Objekt“ fordert auf

The Defenders Part 2 FOTO: JULIAN GABRIEL RICHTER

eigene Weise dazu heraus. Zustände des Stillstands können, wenn sie klingen, die Empfindung von Bewegung vermitteln und unsere Gedanken in Fluss versetzen. Umgekehrt bringen uns die Objekte auch dazu, innezuhalten und uns auf den Weg zu einem absoluten Nullpunkt zu begeben. 1. bis 15. September 2013, Neues Museum Weimar, in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar Di.–So. 11–18 Uhr

Tänzer: Cyril Baldy, Fabrice Mazliah, Ander Zabala „Duo” (1996) und „N.N.N.N.” (2002) tanzt The Forsythe Company; „Enemy in the Figure” (1989) das Semperoper Ballett.

triple bill forsythe: 12. September 2013, 20 Uhr, Deutsches Nationaltheater Weimar www.kunstfest-weimar.de

Nieder mit Wagner! Ein Music-Hall-Abend mit einem Original-Programm aus den 20er-Jahren; Sprecher: Dominique Horwitz; es spielen Studierende der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Die Jahre nach dem Ersten Weltkrieg waren gar nicht günstig für Wagner. Sein Pathos, seine Themen, all seine „brünstigen Motive“ waren im desillusionierten Klima der 20er-Jahre „out“. Leichtigkeit, Esprit, Nüchternheit, Satire entsprachen dem Klima des veränderten Zeitgeistes. „A bas Wagner“ – „Nieder mit Wagner“ soll Darius Milhaud ausgerufen haben, stellvertretend für die Group de Six. „Rückkehr zur klassischen Form mit einer modernen Empfindlichkeit ...“, so beschrieb Eric Satie den „Esprit Nouveau“. In Weimar ist jetzt das OriginalProgramm jener Jahre, mit Musik, Lesungen und René Clairs legendärem dadaistischen Kurzfilm zu erleben. www.dominique-horwitz.de www.hfm-weimar.de Freitag, 13. September 2013, 20 Uhr, Weimar, Reithaus


september2013‹termine‹23

so› 01.09. EISENACH X-tra 20:45 Georgenkirche: Glockengeläut in Erinnerung an die Pulverexplosion zu Eisenach am 1. September 1810

ERFURT Ausstellung 10:00 egapark Erfurt, Freigelände: Ausstellungseröffnung: Kürbisausstellung – Leuchtendes Kürbismeer, Zeitraum: 02.09.-31.10.2013 Führung 11:00 Hauptbahnhof, Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz: Stadtrundgang: Unbequeme Erinnerung: Erfurt im Nationalsozialismus, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung mit Elke Beilfuß, M.A. durch die Ausstellung: Henry van de Velde – Ein Universalmuseum für Erfurt, Van-de-Velde-Jahr 2013 Kids + Teens 10:00 Jugendhaus Domizil: 11. Domizil-Cup 14:00 egapark Erfurt, Kinderbauernhof: Kutschfahrten 16:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Abenteuer Lagerfeuer, wir backen Stockbrot Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Glück der großen Dinge 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Adieu Paris 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Sandmann im Bienenhaus (Animationsfilm) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: 7 Tage in Havanna Party 10:00 Maislabyrinth: Elektronische Klänge mit Ku Dexter Sport + Wanderung 14:00 Sportforum Johannesplatz, Friedrich-EngelsStr. 36: 1. FFV Erfurt – Madgeburger FFC, 1. Runde im DFB-Pokal im Fußball der Frauen Theater 11:00 Theater, Großes Haus: Tag der offenen Tür 11:00 Theater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfiedel, von Janosch, Puppentheater ab 4 J. 11:30 Theater, Studio: Öffentliche Probe: Ritter Odilo 16:00 Galli Theater: Der Froschkönig, Mitspieltheater 18:30 Theater, Großes Haus: Jubiläums-Gala Workshop + Seminar 14:00 OT Andreasvorstadt, Schlaghaus – Die Trommelschule, Schobersmühlenweg 3: Schlagzeug-Workshop für Anfänger & Fortgeschrittene X-tra 10:00 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Sonntagsfrühstück mit Mitspieltheater für Kinder 10:00 Maislabyrinth: Amarican Football & Cheerleading 14:00 Engelsburg, Hochschulladen Wiesel – Alles rund ums Studium, Open-Air-Freiraum: Wiesel Wusel – Veganes Kaffeekränzchen

GERA Kabarett + Comedy 11:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Brunch mit kabarettistischem Dessert, Mit: Eva-Maria Fastenau Workshop + Seminar 16:00 Der Hugo: Kizomba Salsa Café, KizombaWorkshop mit Lutz, anschließend Party (Salsa, Bachata)

GOTHA X-tra 09:00 Mehrgenerationenhaus: Familien-Herbst-Brunch

JENA Ausstellung 11:00 Rathausdiele: Vernissage: Henry van de Velde, der Maler im Kreis der Impressionisten und Neo-Impressionisten. Gemälde, Zeichungen, Druckgrafik und Skulpturen, Ausstellung anlässlich des 150. Geburtstages Henry van de Veldes, Zeitraum: 01.09.24.11.2013, Van-de-Velde-Jahr 2013 Fest + Markt 11:00 OT Wenigenjena, Camsdorfer Brücke: Camsdorfer Brückenfest – Brücken bauen. 100 Jahre (neue) Camsdorfer Brücke., Kinderfest auf der Landveste, ab 16 Uhr TC5 (Rock 'n' Roll), Entenrennen auf der Saale (für einen guten Zweck) 11:00 OT Wenigenjena, Saale: Entenrennen auf der Saale, zum Sommerfest Livemusik 13:30 Start: Katharinentunnel: Jazzwanderung, Ziel: 16 Uhr Forshaus, mit Saisonauftaktparty des Jazzclub International Jena mit der Jazzfunkkapelle Who’s Black (Jena) X-tra 10:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 20:00 Café Wagner: Spiele-Abend

MEININGEN Kabarett + Comedy 20:00 Das Meininger Theater, Großes Haus: Matze Knop: Platzhirsche – Männer, Machos, Muttersöhnchen, 22. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Fest + Markt 12:00 Frauenplan: 24. Weinfest zum Goethe-Geburtstag Führung 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum 13:00 Haus Hohe Pappeln: Rundgang durch das Haus Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette 14:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Musik erleben, Instrumentenwerkstatt rund um das Thema Klavier Theater 11:00 OT Tiefurt, Scheune: Hänsel und Gretel, Figurentheater Petit Bec, 6. Sommertheater Tiefurt 16:00 OT Tiefurt, Scheune: Baum-Alb-Traum, mit Boelk-Company, 6. Sommertheater Tiefurt 18:00 Weimarhalle: Der Ring des Nibelungen, Salzburger Marionettentheater, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll 20:00 e-werk: Wächters Freunde, Schauspiel X-tra 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer: Matinee zur Premiere: Lohengrin

REGION Ausstellung 16:00 Großbodungen (EIC 37345), Galerie in der Burg: Ausstellungseröffnung: Retrospektive der Heiligenstädter Künstlerin Heide Liesaus – Werkschau mit Zeichnungen, Malerei und Keramik, Zeitraum: 02.09.-10.11.2013 16:00 Kamsdorf (SLF 07334), Kunstraum Kamsdorf: Ausstellungseröffnung: Ulf Annel – Karikaturen und KunstKaffeeKlatsch, Zeitraum: 01.09.-15.11.2013 Fest + Markt 09:00 Schleid (WAK 36419), Festzelt, Dorfmitte: Festwoche: Schleid – 1000 Jahre & mehr, ab 9 Uhr Kirche: Familiengottesdienst, anschließend Eröffnung der Feststraße, ab 13:30 Uhr Kirchenführungen 10:00 Altenburg (ABG 04600), Altstadt: Altenburger Altstadtfest: Altenburg reizt, anlässlich des Festjahres 200 Jahre Skat, mit Open-Air-Skatturnier, Kulinarischem und Künstlerischem 10:00 Arnstadt (IK 99310), Innenstadt: 23. Arnstädter Stadtfest 10:00 Asbach (SM 98574), Ehemalige Schule: 21. Kirmes 10:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Innenstadt: 35. Köstritzer Dahlienfest 10:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Im Hain: 10. Hainer Kirmes 10:00 Diedorf (WAK 36452): Festwoche 1225 Jahre Diedorf/Rhön, ab 10 Uhr Musikalischer Frühschoppen mit dem Musikverein Zella, Eintreffen der Umzugsteilnehmer, ab 11:30 Uhr Mittagessen im Festzelt, Aufstellung Festumzug, ab 15 Uhr ABBA-Show mit Sweden4ever, Schwertertanz, Folkloretanzgruppe Kaltenlengsfeld, Kindertanzgruppe Kaltenlengsfeld, ab 18 Uhr Kesselfleischessen und musikalischer Ausklang mit der NTK 10:00 Elende (NDH 99759): 801-Jahr-Feier Elende 10:00 Großheringen, OT Kaatschen-Weichau (AP 99518), Thüringer Weingut Zahn: 14. Thüringer Weinbergfest 10:00 Kallmerode (EIC 37327), Sportplatz: 18. Eichsfelder Bauernmarkt, Motto: Aus der Region für die Region 10:00 Liebstedt (AP 99510), Ordensburg: BurgunderTage, mit Treffen der Rittergruppen, Schaukämpfe, Ritterlager, historisches Handwerk und Handel 10:00 Meuselwitz (ABG 04610), Markt: 23. Meuselwitzer Stadtfest 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-BebelPlatz: Herbstjahrmarkt 10:00 Saalborn (AP 99444): 10. Saalborner Rasentraktor-Rennen, im Rahmen des Saalborner Heimatfestes 10:00 Saalfeld (SLF 07318), Marktplatz: Saalfelder Bierfest, abends Stimmungsmusik 10:00 Schmalkalden (SM 98574), Altmarkt: 3. Thüringer Radsonntag, mit Programm, ab 14 Uhr Ankunft aller aktiven Teilnehmer, Livemusik: Das Blaue Einhorn und Linda Feller 10:00 Wersdorf (AP 99510), Festplatz: 11. Lanz-Bulldog-Treffen, mit Dreschvorführungen und Corso-Fahrten 10:00 Zeulenroda-Triebes (GRZ 07937), Innenstadt: 23. Zeulenrodaer Stadtfest, Motto: 575 Jahre Stadtrecht Zeulenroda 10:00 Zeulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Veranstaltungen zum Stadtfest 11:00 Burgk (SOK 07907), Schloss Burgk: 19. Mittelalterliches Burg(k)-Spektakel 11:00 Weida (GRZ 07570): 20. Weidscher Kuchenmarkt 13:30 Neustadt an der Orla, OT Moderwitz (SOK 07806): Teichbergfichtenfest, Familiennachmittag 14:00 Schwarza (SM 98547), Im und am Vereinshaus: 14-15 Kermes 14:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Hausberg Ruppberg: Ruppbergfest


2013

24›termine›september2013 no ch

mehr

ak tuelle

(ehem. Gewerkschaftshaus) J.-Gagarin-Ring 150

J.-Gagarin-Ring 140a · 99084 Erfurt T (0361) 5 62 49 94 · info@museumskeller.de

TICKETS: Tick@ (ticket-leistung.de)

+ in allen Pressehäusern von TA/OTZ/TLZ in Thüringen + im Ticketshop Thüringen, Karten-Telefon: 0180 50 555 05

FR / 13.9. / 21:30 / MK

LAS KELLIES

erfrischender Post-Punk aus Buenos Aires

FR / 20.9. / 21:00 / HsD

COVENANT

Supp.: AESTHETIC PERFECTION

& DJs FR / 20.9. / 20:00 / MK EMMA 6 & Support DI / 24.9. / 21:00 / MK

LAYLA ZOE & BAND „Canada‘s Darling of the Blues“

MI / 25.9. / 21:00 / MK

BIG SEXY NOISE FEAT. LYDIA LUNCH & GALLON DRUNK

G

Tour zur neuen CD „Collision Course“ — ein Wirbelsturm aus Hardrock, Postpunk und Black and Blues!

Support: Jon DeRosa FR / 27.9. / 20:00 / HsD

MAITE KELLY

SA / 28.9. / 21:00 / MK

AUDIOCOMA

Support: Chaos Cosmos

SO / 29.9. / 19:00 / HsD

GEORG RINGSGWANDL MI / 2.10. / 21:00 / MK

KIRSCHE & CO.

CD-Release-Party

FR / 4.10. / 21:00 / MK

BOPPIN‘B

SA / 5.10. / 21:00 / MK

TORPUS & THE ART DIRECTORS

warmer Folk-Pop, geprägt von Country-Einflüssen und 5stimmigem Chorgesang …

Support: ROB LYNCH (UK)

Akustik-Pop mit Einflüssen aus Punk und Folk

FR / 11.10. / 20:30 / MK

PROJECT PITCHFORK

Support: ARCHITECT + AYRIA (USA)

MI / 16.10. / 20:00 / MK

NICO SEMSROTT

fühlt sich missverstanden, sieht seinen Erfolg als Mobbing und hat dabei eine Mission ...

FR / 18.10. / 21:00 / MK

HERRENMAGAZIN

„Das Ergebnis wäre Stille“. Das Ergebnis wovon? Und warum Stille?

Support: EAIS

26.10. WENZEL & BAND AND 8.11. VISTA CHINO INO 16.11. POTHEAD 23.11. DEKADANCE DANCE mit Olaf Schubert

29.11. 30.11. 7.12. 13.12.

GÖTZ WIDMANN IDMANN WINGENFELDER INGENFELDER STOPPOK S SOLO OLO WOLF MAAHN AAHN

Alles ganz ausführlich und noch mehr Termine:

termine

unter

Führung 10:00 Großstöbnitz (ABG 04626), Wehr: Entdeckungstour entlang der Sprotte, Tier- und Pflanzenwelt 11:00 Ilmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Museumsführung 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Touristinformation, Treffpunkt: vor der Touristinformation: Erlebnisschwälbchentour: Dörfliche Idylle – zu den Ortsteilen der Stadt, mit Gästeführerin Anita Ludewig 14:00 Schönhagen (EIC 37318), Dreschflegel Schaugarten: Führung/Verkostung: Tomatentag 15:00 Rudolstadt, OT Cumbach (SLF 07407), Volkskundemuseum Thüringer Bauernhäuser: Gauner, Grausen und Gespenster, Führung mit dem Buckelapotheker durch die Thüringer Bauernhäuser 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg, Treffpunkt: Museumskasse: Ein Page redet sich um Kopf und Kragen – Führung durch die Festsäle, ein junger Edelmann plaudert über Geheimnisse des Privatlebens seiner Durchlaucht Klassik 15:00 Bad Berka (AP 99438), Zeughaus (Bürgerhaus): Kurkonzert mit dem Jugend-Blasorchester Weimar 17:00 Bedheim (HBN 98630), Kilian-Kirche: Konzert auf zwei Orgeln, mit Christian Finke (Berlin) 18:00 Altenburg (ABG 04600), Nikolaikirchturm: TurmMusik mit dem Altenburger Posaunenchor 20:00 Hildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: Terweys’ Visual Classic, klassisches Rezital für Violine und Klavier mit Berenice und Philomela Terwey; und videoanimierte Bühnenbilder Livemusik 14:30 Bad Salzungen (WAK 36433), Keltenbad, Trinkhalle: Kurkonzert mit dem Kurorchester Reflection 15:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Kurpark: Kurkonzert mit den Kyffhäuser-Volksmusikanten 15:00 Fockendorf (ABG 04617), Gaststätte am Stausee: Gartenkonzert am Stausee, mit den Thüringer Waldspitzbuben 20:00 Breitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Das blaue Einhorn Sport + Wanderung 08:00 Hohleborn (SM 98593), Start/Ziel: Am Vereinsgebäude: 37. Mommelsteinlauf, Strecke: 3 km, 8 km, 16 km, Wandern, Nordic Walking 08:00 Schmalkalden (SM 98574), Start: Altmarkt: Tour 7: Werraenergie-Tour, ca. 100 km; 1600 HM, 3. Thüringer Radsonntag 08:00 Schmalkalden (SM 98574), Start: Altmarkt: Tour 8: Quer durch Südthüringen, ca. 180 km, 2800 HM, 3. Thüringer Radsonntag 08:40 Schmalkalden (SM 98574), Treffpunkt: Hauptbahnhof: Wanderung: Durch die Ludwigsklamm und die Landgrafenschlucht, 15 km; mittel, 11. Schmalkalder Wandersommer; 13. Thüringer Wandersommer 09:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Jahnplatz: Wanderung: Oberhof – Lütschetalsperre, 12 km mit Familie Gast 09:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Geführte Wanderung: Ausblicke mit Einblicken, 12 km, 5-6 Std., Höhenunterschied 200 m, 13. Thüringer Wandersommer 09:00 Pößneck (SOK 07381), Sporthalle Rosental: Fortuna-S-Cup (Volleyball) 09:00 Zoppoten (SOK 07929), Treffpunkt: Dorfplatz: Panoramawanderung rund um Zoppoten, 3 Stunden, 13. Thüringer Wandersommer 09:30 Langula (UH 99986), Treffpunkt: Parkplatz im Langulaer Tal, Waldrand: Wanderung: Faszinierende Welt der Pilze, mittel, 3 h, 3-4 km, 13. Thüringer Wandersommer 09:30 Tabarz (GTH 99891), Treffpunkt: Wandertreff am Rathaus, Theodor-Neubauer-Platz: Geführte Wanderung zum Lauchagrund bei Tabarz, 13. Thüringer Wandersommer 10:00 Bad Berka (AP 99438), Zeughaus (Bürgerhaus): Nordic-Walking zum Gesundheitstag, unter fachkundiger Anleitung von Peter Weber 10:00 Brotterode (SM 98599), Start: Haus des Gastes: Tour 6: Steimberg-Energie-Tour, ca. 50 km, 3. Thüringer Radsonntag 10:00 Greiz, OT Pohlitz (GRZ 07973): 3. Geländelauf, Strecke: 3 km, 6 km 10:00 Mihla (WAK 99826), Treffpunkt: Vollack Bautechnik GmbH & Co. KG, Talstr. 12: Mit dem Förster auf dem Naturlehrpfad unterwegs, Wanderung mit Bernd Büttner, leicht, 2 h, 4,5 km, 13. Thüringer Wandersommer 10:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Wanderung: Drachenschwanz und Hohe Leite – Legenden und Landschaft, 5 Stunden, 13. Thüringer Wandersommer 10:00 Schleusingen (HBN 98553), Bergsee Ratscher: Bergsee-Triathlon mit QuadrathlonWettkämpfen 10:00 Steinach (SON 96523), Bikepark Silbersattel: IXS Rookies-Cup, Internationales DownhillRennen 10:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Lohmühlenmuseum, Erlebnispark: Herbstregatta um den Lohmühlenpokal, mit Schau- und Jedermannfahren der Schiffsmodelle 10:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Lohmühlenmuseum, Treffpunkt: Sauriermodell: Geführte Wanderung zur Grabungsstätte Bromacker, 13. Thüringer Wandersommer

› www.takt-magazin.de/termine

10:00 Trusetal (SM 98596), Trusetaler Wasserfall, Treffpunkt: Parkplatz: Geführte Wanderung auf dem Bergbau-Lehrpfad Trusetal – Überblick über die bergbauliche Entwicklung der Trusetaler Region, ca. 6 Stunden, 12-15 km, Schwierigkeitsgrad mittel, 13. Thüringer Wandersommer 10:00 Wurzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Familotels Am Rennsteig, Rezeption: Familienwanderung mit Tierfütterung, 4 km, 2 Std., 13. Thüringer Wandersommer 10:00 Wurzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Pension Adolfshaide: Wanderung: Rund um die Schieferhalde Koselstein, ca. 2 km, 13. Thüringer Wandersommer 10:30 Schmalkalden (SM 98574), Start: Altmarkt: Tour 2: Thüringer-Waldquell-Tour rund um Schmalkalden, ca. 30 km, 3. Thüringer Radsonntag 10:30 Schmalkalden (SM 98574), Start: Altmarkt: Tour 8: Wandertour rund um Schmalkalden mit GPS, ca. 12,5 km, 3. Thüringer Radsonntag 10:30 Vacha (WAK 36404), Start: Marktplatz: Tour 4: R+V-Tour, ca. 40 km, 3. Thüringer Radsonntag 10:45 Stadtroda (SHK 07646), Treffpunkt: Druckerei Richter, Amtsplatz 4: 22. Familien-Radwanderung, Zielort: Lippersdorf 11:00 Schmalkalden (SM 98574), Start: Altmarkt: Tour 1: Kindertour, 8 km, 3. Thüringer Radsonntag 12:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Start: Nappenplatz: Tour 5: S&N Baustoffmarkt Schmalkalden Tour, ca. 25 km, 3. Thüringer Radsonntag 12:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Start: Rathausplatz: Tour 3: Aktiv mit Ihren Heimatzeitungen STZ & Freies Wort, ca. 20 km, 3. Thüringer Radsonntag 14:00 Lehesten (SLF 07349), Treffpunkt: Wanderparkplatz Ziegelhütte: Auf der Spur des blauen Goldes, Wanderung auf dem Schieferpfad, 3 Stunden, 13. Thüringer Wandersommer 14:00 Rauenstein (SON 96528), Bahnhof (Treff): Abschlusswanderung mit der Musikgruppe Gschmou´k on the Obstler, Strecke: 6 km; Schwierigkeit: mittel; Gehzeit: ca. 4h; 10. Wanderwoche im Schaumberger Land, 13. Thüringer Wandersommer X-tra 10:00 Bad Berka (AP 99438), Zeughaus (Bürgerhaus): 4. Bad Berkaer Gesundheitstag unter dem Motto: Bewegte Gesundheit, mit vielen Tipps und Angeboten rund um Fitness, Bewegung, Entspannung und Ernährung 10:00 Gräfenthal (SLF 98743), Schloss Wespenstein, Schlossberg 1: Neueröffnung der SchlossGaststätte und Hotel, mit Museumsführung, Ritteressen und Draisinefahrt 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Modeherbst 10:00 Stadtroda (SHK 07646), Kewa-Fliesencenter, Louis-Görner-Str. 1: 26. Thüringenweite Zollstockbörse, mit Ausstellungseröffnung: 3000 verschiedene Zollstöcke (bis 06.09.2013) 10:30 Finsterbergen (GTH 99894), Kurpark Hüllrod: Frühkonzert mit der Heimatkapelle Finsterbergen 11:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Unterkirche, Jungfernstieg 7: 3. Bad Frankenhäuser Orgellauf 11:00 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune – Agrargenossenschaft Bösleben e.G.: Schlachtfest mit Musik 12:45 Meuselwitz (ABG 04610), Kulturbahnhof: Fahrt mit der Kohlebahn, auch 14:45 Uhr 13:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Kirchplatz: Herbstspektakel, verkaufsoffener Sonntag 13:30 Friedrichroda (GTH 99894), Berggasthof Heuberghaus: Blasmusik mit den Thüringer Heimatmusikanten 14:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum: Vorführung eines traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion & Spezialführung 14:00 Stützerbach (IK 98714), Kurpark: 19. KneippGesundheitstage, großer Gesundheitsmarkt und Unterhaltungsnachmittag 15:00 Stadtroda (SHK 07646), Weihertalmühle: Waldgottesdienst mit Jagdhornbläsern u. Posaunenchor 19:00 Finsterbergen (GTH 99894), Kurpromenade: Abendblasen mit der Heimatkapelle Finsterbergen, Finsterberger Blasmusik

mo› 02.09. ERFURT Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Auf Scherz und Nieren Kids + Teens 17:00 Jugendhaus Domizil: MOT Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Adieu Paris 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Glück der großen Dinge 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Legend of Kaspar Hauser Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Bauch.Beine. Po-Kurs X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee

18:00 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: mit KunaliniYoga zu mehr Selbstliebe, Selbstwert, & Selbstgefühl 18:30 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Yoga sanft 20:15 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: HormonYoga

JENA Vortrag + Lesung 20:00 Café Wagner: Greenpeace – Film & Vortrag X-tra 16:00 Frauenzentrum Towanda: Mutter-Kind-Töpfern

MEININGEN Führung 14:00 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Eingang Museum: Montagsführung der Meininger Museen, Übersichtsführung bzw. Präsentation im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus

WEIMAR Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Kino 19:30 Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Filmreihe Richard Wagner: Frauen um Richard Wagner (D 1954), 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 21:00 Theater im Gewölbe: Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller, ein Lebensmosaik in 24 Szenen von Michael Kliefert

› REGION

Fest + Markt 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-BebelPlatz: Herbstjahrmarkt 18:00 Schleid (WAK 36419), Treffpunkt: Linde an der Kirche: Festwoche: Schleid – 1000 Jahre & mehr, Führung: Schleider Fluren & Gewanne, Wanderung mit Erläuterungen zu Gewannebezeichnungen in der Gemarkung Schleid, Entwicklung Landschaftsbild in vergangenen Jahrhunderten unter Verwendung historischer Karten Führung 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mit anschließendem Besuch des Heimatmuseums 14:00 Ilmenau (IK 98693), Schlittenscheune – Traditionsverein Schlitten und Bob Ilmenau e.V., Langewiesener Str. 4: Führung in der Ausstellung zur Rodelgeschichte 14:00 Mühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Turmführung Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Stutenhaus, Strecke: 8 km 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene 20:00 Wurzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Familotels Am Rennsteig, Rezeption: Fackelwanderung für Kinder und Eltern Vortrag + Lesung 10:00 Suhl (SHL 98527), Cineplex: Edelweißpiraten, Film und Lesung mit dem Autor Dirk Reinhardt zum Weltfriedenstag, Provinzschrei.13 – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald X-tra 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Modeherbst 20:00 Friedrichroda (GTH 99894), Musikhotel am Rennsteig, Im Grund 5: Baudenabend, zu Gast beim singenden Wirt mit seiner Rennsteig-Revue, anschließend Tanz 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Musikalische Zeitreise


september2013‹termine‹25

di›

03.09.

EISENACH Führung 12:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Saunaführung in Textil

ERFURT Ausstellung 15:00 Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße: Ausstellungseröffnung: Freiheit und Zensur – Filmschaffen in der DDR zwischen Anpassung oder Opposition

03. 09., 19 Uhr

FC Rot-Weiß Erfurt – SVW Wiesbaden 14. 09., 14 Uhr

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung mit Dr. Miriam Krautwurst, Kuratorin der Ausstellung, durch die Ausstellung: Henry van de Velde – Ein Universalmuseum für Erfurt, Van-deVelde-Jahr 2013 Kids + Teens 14:00 Jugendhaus Musik Fabrik: Thementag: Vielfalt tut gut. Demokratie in der Jugend 16:00 Jugendhaus Maxi: Fotoprojekt, Thema Armut – Teil 1 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour 17:30 Jugendhaus Domizil: Domizil-Sports Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Adieu Paris 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Glück der großen Dinge 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Legend of Kaspar Hauser

FC Rot-Weiß Erfurt – SV Elversberg

Fahrräder für Genießer. www.ebikelounge.de

SSV!! 2.9.–14.9.2013 Sport 19:00 Steigerwaldstadion: 3. Bundesliga Fußball: FC Rot-Weiß Erfurt – SV Wehen Wiesbaden Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, Puppentheater ab 8 J. 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer Vortrag + Lesung 18:00 Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, Kubus: Filmgeschichte als Zeitgeschichte, einführender Vortrag zur Ausstellung: Freiheit und Zensur – Filmschaffen in der DDR zwischen Anpassung oder Opposition, und Diskussion mit Kurator Dr. Claus Löser, anschließend Filmvorführung: Die Architekten (DDR 1990) 19:00 Kleine Synagoge: Mein Leben mit dem ZDF. Geschichte und Geschichten, Autorenlesung mit Dieter Stolte X-tra 16:00 FrauenZentrum Erfurt: Unterwegs in Erfurt 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: EntSPAnnung 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktail Lounge

GOTHA Vortrag + Lesung 18:15 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Die Lieben des Kartographen. Geographie und Kartographie als Medien der Selbstvergewisserung im globalen Zeitalter (1800–1914), Vortrag von Prof. Dr. Iris Schröder, Erfurt/Gotha

JENA Ausstellung 19:00 Villa Rosenthal: Finissage: Undine Bandelin – Malerei Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 11:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 12:30 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 14:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 15:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen, auch 20:00 Uhr 20:00 Café Wagner: Lost Merkel, Autorenlesung mit Bernd Zeller

X-tra 10:00 Ernst-Abbe-Fachhochschule, Haus 4, Raum 04.00.43: Vorführungen der Historischen Automatendreherei 12:00 Frauenzentrum Towanda: Yoga

WEIMAR Kabarett + Comedy 16:00 Kabarett SinnFlut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Klassik 20:00 Weimarhalle: artists in residence Gidon Kremer & Kremerata Baltica, ’Alles über Gidon’ oder Der aufhaltsame Aufstieg eines klassischen Musikers, eine halbszenische Konzertshow mit Musik von Haydn bis Piazzolla, Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 21:00 Theater im Gewölbe: Schiller zum Verlieben

REGION Fest + Markt 10:00 Arnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek, Prinzenhof: Bücherflohmarkt 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-BebelPlatz: Herbstjahrmarkt 18:00 Schleid (WAK 36419), Alte Schule: Festwoche: Schleid – 1000 Jahre & mehr, Deutsche Schreibschrift um 1900 – Schulstunde in der Dorfschule: Vorstellung der Deutschen Kurrentschrift, Lesen anhand alter Dokumente und Schreiben mit Griffel, Bleistift und Feder Führung 10:30 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung: Die Walcker-Orgel Kids + Teens 13:00 Sonneberg (SON 96515), Deutsches Spielzeugmuseum: Sommerferienprogramm: Spielzeug – die Welt im Kleinen 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Tausendfüßler – Wir basteln mit Papier, Wackelaugen, Pompons und Pfeifenreiniger 16:00 Altenburg (ABG 04600), Brüderkirche: Teenietreff, Quatschen, Spaß, Freunde treffen, Fußballkicker, Musik, Kochen, Filme...? Klassik 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Kirche St. Georgii: Orgelkonzert mit Martin Schulze (Frankfurt/Oder) Livemusik 19:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, FriedrichBuschmann-Pavillon: Parksingen mit der Sängervereinigung Harmonie e.V. Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Reaktiv Walking 10:00 Breitenbach (HBN 98553), Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Buswendeschleife: Naturkundliche Wanderung: Brotrödchen und andere Flurbezeichnungen – was erzählen sie?, 3 Stunden 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treffpunkt: Naturkundliche Wanderung: Wo einst der Köhler lebte ..., 3 Stunden 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle 15:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Geführte Wanderung über den Schlossberg, 5-7 km Vortrag + Lesung 14:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-SchützHaus: Musikalische Museumsrunde: Von der Häschenschule zum Zuckertütenbaum, Schulgeschichten mit Friederike Böcher M.A. X-tra 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Modeherbst 18:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Klinikum: Präventionskurs – Fit durch gesunde Ernährung 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Comedy- oder Satireabend

mi› 04.09. ERFURT Führung 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 18:00 Mittelalterliche Mikwe, (Treff): Moderne trifft Mittelalter – Die Historie der Erfurter Mikwe mit ihren konservatorischen Problemen und bauphysikalischen Schadensprozessen., Denkmaltage im Netzwerk Jüdisches Leben Erfurt Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Adieu Paris 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Glück der großen Dinge 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Legend of Kaspar Hauser

Klassik 20:00 Predigerkirche: Orgelkonzert mit Christopher Rathbone, Bradford/Großbritannien, Werke von Buxtehude, Bach, Rathbone, 36. Orgelkonzertreihe in Erfurt Party 19:00 Presseklub: Salsa-Kurs, ab 21:30 Uhr Salsa-Party 23:00 Centrum: Spinning Wax On Wednesday – Season Start, Silvio Teschner (Eeon Music / Klangdefinierter Raum)

Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Nordic Walking Theater 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer Vortrag + Lesung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag – 10 Minuten Kunstbetrachtung mit Lisa Kerstin Kunert 14:30 Jugendrechtshaus: Rechtsberatung für Jugendliche durch Anwälte des Erfurter Anwaltsvereins 16:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: FengShui- & Lebens- & Burnoutberatung, offene Sprechstunde 17:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Runter vom Übergewicht, aber wie?, Vortrag & Treffen für Übergewichtige & Diskussionsrunde Workshop + Seminar 14:00 Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße: Comic im Kubus – Workshop (4): Wo ist das Fenster?!, mit Illustratorin Sandra Uhlitzsch (Schülerprojekt) 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Floristikworkshop: Hortensien-Träumereien, mit Floristikmeisterin Silke Buchmann


26›termine›september2013 › der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

Theater 21:00 Theater im Gewölbe: Goethes Dramen mit den Damen, ein Disput über Leben und Liebe von Michael Kliefert

REGION

X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 16:00 Jugendhaus Fritzer: Aktionstag zur U18 Wahl 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde

GERA Kabarett + Comedy 20:00 KuK – Kultur- und Kongresszentrum, Großer Saal: Olaf Schubert: So! Livemusik 20:00 Clubzentrum Comma: Wohnzimmerkonzert: Maximilian Hecker

GOTHA Führung 15:00 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Öffentliche Führung durch die historischen Schauräume der Forschungsbibliothek

JENA

Führung 17:00 Schott Villa: Führung durch die Ausstellung: Rolf Nolden – Look Through, mit Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland Klassik 20:00 Volkshaus: 1. Philharmonisches Konzert, Werke von Max Reger, W.A. Mozart, Violine: Kenneth Renshaw Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 12:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 14:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 15:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 19:00 Ernst-Abbe-Fachhochschule, Haus 5, Erdgeschoss, Raum 05.00.03: Infoveranstaltung M.Eng. Fertigungstechnik & Produktionsmanagement 20:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 09:00 Frauenzentrum Towanda: Oase der Ruhe 14:00 Frauenzentrum Towanda: Café-Zeit 16:30 Frauenzentrum Towanda: Internationaler Frauentreff 18:30 Frauenzentrum Towanda: Feministinnen im Gespräch

WEIMAR

Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen

Ausstellung 19:00 Schmölln (ABG 04626), Knopf- und Regionalmuseum: Knopfkunst, Sonderausstellung von Michael Voigt Fest + Markt 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-BebelPlatz: Herbstjahrmarkt 18:00 Schleid (WAK 36419): Festwoche: Schleid – 1000 Jahre & mehr, ab 18 Uhr Treffpunkt: Linde an der Kirche: Botanische Wanderung (Schwerpunkte: heimische Zierpflanzen, Heilpflanzen, Nutzpflanzen), ab 20 Uhr Grotte: Meditation Führung 10:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang 15:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Keltenbad, Treffpunkt: Gradierwerkeingang: Gradierwerksführung Kids + Teens 13:00 Sonneberg (SON 96515), Deutsches Spielzeugmuseum: Sommerferienprogramm: Kunterbunte Vogelwelt 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: September-Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt Kino 17:30 Saalfeld (SLF 07318), Cineplex: The Broken Circle, auch 20:00 Uhr Klassik 12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschmelodien und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Martin Kirche: Orgelkonzert Livemusik 19:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Neues Schloss: Hilary O‘Neill (irische Lieder, Harfe & Geschichten) Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Natur pur – Wandern mit der Klimatherapeutin 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zur Liftbaude, Strecke: 8 km 17:30 Ichtershausen (IK 99334), Gemeindesportzentrum, Schulstraße: 3. Ichtershäuser Stundenlaufserie, ab 17:30 Uhr Viertelstundenlauf AK 7-11, ab 18 Uhr Halbstundenlauf ab AK 12, ab 19 Uhr Stundenlauf ab Jugend B Vortrag + Lesung 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Baumkronenpfad & Nationalparkzentrum Thiemsburg, Baumkronenpfad: Nach grüner Farb mein Herz verlangt, Literatur und Musik mit Thomas J. Hauck X-tra 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Modeherbst 11:00 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune – Agrargenossenschaft Bösleben e.G.: Schlachtfest mit Musik 12:00 Mühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Orgelandacht 14:30 Bad Salzungen (WAK 36433), Klinikum: Präventionskurs – Kinderrückenschule 16:00 Lohma (ABG 04618), Sportlerheim: Blutspenden 17:00 Altenburg (ABG 04600), Residenzschloss: Prominentenskattunier, unter Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht 18:00 Gehlberg (IK 98559), an der Fleischerei Heyder & Burmeister: Hier brennt der Rost, Original Thüringer Spezialitäten vom Grill 19:00 Auerstedt (AP 99518), Schloss, Restaurant & Museumscafé Reinhardt’s: Weinverkostung

do› 05.09. EISENACH Livemusik 20:00 Schlachthof: Dog Eat Dog Vortrag + Lesung 19:30 Lutherhaus, Bibel-Café: Aus meinem Bücherschrank, Tonimaria Kalkbrenner liest aus: Hanns-Josef Ortheil (*1951) 'Die Erfindung des Lebens', 2009

ERFURT Führung 09:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Gemäldegalerie mit Cornelia Nowak, Kuratorin der Grafiksammlung 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 16:00 Mittelalterliche Mikwe, Treffpunkt: Öffentliche Führung zum jüdischen Ritualbad 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Die Magd Marie, theatralischer Stadtrundgang, Erfurter Theatersommer

Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf 20:30 Dasdie Live: Erfurter Comedy Lounge Kids + Teens 15:00 Jugendhaus Maxi: Eltern und Kinder kochen Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drei Stunden 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Mädchen Wadjda 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Where's the Beer and when do we get paid? Livemusik 19:00 Jugendhaus Domizil: Enter the Cypher – Open-Mic-Session 19:00 Theater, Theatrium: Irische Lieder, Harfe und Geschichten mit Hilary O'Neill 20:00 Café DuckDich: Savio Rego (USA; SingerSongwriter; Soul, Pop & Jazz) 20:00 Petersberg, Destille, An der Martinsbastion, Lauentor 14: Kalter Kaffee (Erfurt; Liedermaching) 20:30 Gasthaus Moser: Duo Diesel (Oldies, Country)

WEIMAR Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Querbeet für Querköppe Klassik 20:00 Jakobskirche: artists in residence Gidon Kremer & Kremerata Baltica, Werke von Franz Liszt und Franz Schubert, Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 J. 18:00 Theater im Gewölbe: Wilhelm Tell – Der EinStunden-Klassiker, Inszenierung für 11 Marionetten und einen Schauspieler 20:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Kohlhaas, ein Stück Erzähltheater nach Kleists Michael Kohlhaas 21:00 Theater im Gewölbe: Christiane und Goethe, die Vulpius hat alles verdorben! (Herzog Carl August)

REGION

Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Das tapfere Schneiderlein, nach dem Märchen der Brüder Grimm, Puppentheater ab 4 J. 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer Vortrag + Lesung 18:00 Alte Synagoge, Erdgeschoss: Die Anfänge der Wiederentdeckung und Erforschung der Kleinen und Alten Synagoge, Gespräch mit Rosita Peterseim 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Die traditionsreiche Erfurter Gartenbaufirma N. L. Chrestensen, Referent: Dr. Wolf-Dieter Blüthner, ehem. Saatzuchtleiter der Firma N. L. Chrestensen X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Wohl-FühlZeit für Frauen 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Qigong 17:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Wein &/Cocktails 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Malen & Zeichnen & Grafisches Gestalten 18:15 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Yoga intensiv

GERA

Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Kabarett unterm Schloss. Was ist los in dieser Stadt?, mit Fastenau & Puppe

GOTHA Klassik 20:00 Stadthalle: Thüringen Philharmonie Gotha: Dass sich die Engel im Himmel freuen, Werke von Beethoven, F.M. Bartholdy und Robert Schumann; Solistin: Ning Kam (Violine) X-tra 17:00 Hotel am Schlosspark: Der Sommer geht mit leisen Schritten – Themen-Saunaabend in der Wellness Residenz Thüringen®

JENA

Ausstellung 20:00 Galerie pack of patches: Vernissage: Michael Weber – Ohne Titel – Informelle Malerei und Grafik, Zeitraum: 05.09.-28.09.2013 Livemusik 18:00 Kombinat Süd, Coworking in Jena, OttoSchott-Str. 13, Gebäude 56: Langer Donnerstag, ab 20 Uhr Livemusik mit Cayoux (Weimar; Kontrabass und Stimme) Vortrag + Lesung 09:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!, auch 12:30 Uhr 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 14:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 17:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 20:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Spätlesen: Nur nicht gottlos werden! – Simplify für Christenmenschen, mit Werner Tiki Küstenmacher X-tra 18:00 Jembo Park, Biergarten: After-Work-Grillabend 18:15 Frauenzentrum Towanda: Orientalischer Tanz 19:00 Jembo Park: Feiern auf der Nautilus mit dem Duo Spencer & Hill

MEININGEN Kabarett + Comedy 20:00 Stadtkirche: Ohne Rolf: Blattrand, 22. Meininger Kleinkunsttage

Ausstellung 18:00 Schmölln (ABG 04626), Rathaus, Galerie, Markt 1: Herzens- und Seelenbilder, Malerei von Barbara Sielaff 19:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Neues Schloss: Vernissage: Alla Hopp – Farben der Pfalz und dem Elsass, Aquarelle von Renate Oehlschlägel (Lindau) Fest + Markt 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-Bebel-Platz: Herbstjahrmarkt Führung 14:00 Ilmenau (IK 98693), DDR-Spielzeugmuseum: Führung Kabarett + Comedy 20:00 Schmalkalden (SM 98574), Sport- u. Mehrzweckhalle: Olaf Schubert Kids + Teens 10:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Saal Simson: Schulanfängerfest 2013 – Sicherheit braucht Köpfchen, mit dem Theater Winzig 13:00 Sonneberg (SON 96515), Deutsches Spielzeugmuseum: Sommerferienprogramm: Kleine Traumschiffe aus Holz 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kleine Flugkünstler aus Kochlöffeln und Papier Livemusik 17:30 Ilmenau (IK 98693), Apothekerbrunnen: 5. Bratwurstkonzert 19:00 Triptis (SOK 07819), Museum, Garten, Alte Neustädter Str. 2: Akkordeon-Konzert 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Bergkirche St. Stephani: Konzert für Saxophone und Orgel, mit dem Tapas Quartett & Albrecht Lobenstein Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Studentenclub: Disco Night Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III, Dauer 2,5-5 Stunden 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treffpunkt: Bahnhof: Naturkundliche Wanderung: Wälder, Wiesen, Wasser – erleben und erfahren, 2 1/2 Stunden 10:00 Stützerbach (IK 98714), Treffpunkt: Kurverwaltung, Bahnhofstr. 1: Ortswanderung: GlasGoethe-Kur 10:00 Suhl, OT Vesser (SHL 98711), Treffpunkt: Parkplatz an der Kirche: Naturkundliche Wanderung: Herbstimpressionen im Wald des Schwarzspechts, 3 Sunden 13:00 Behringen (WAK 99820), Treffpunkt: Parkplatz Ortszentrum, an der Weymouthskiefer: Wanderung: Herbstwald und Kunst erleben, mittel, 2 h, 12 km

Vortrag + Lesung 19:30 Ranis (SOK 07389): Lesung mit Reiner Kunze X-tra 08:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Werner-Seelenbinder-Halle: Seniorensportnachmittag 10:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Buteile-Park: 6. Oldtimer-Treffen der Firma Mädel-Metall 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Modeherbst 11:00 Altenburg (ABG 04600), Residenzschloss, Schlosshof: Sonderkonzert mit dem Bundeswehrmusikkorps 15:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Stadt- u. Kreisbibliothek: Lesecafé für Jung und Alt, Ideensammlung für die Hobbyausstellung 17:30 Bad Salzungen (WAK 36433), Klinikum: Präventionskurs – Rückenschule 19:00 Remptendorf (SOK 07368), Kräuterstube, Schleizer Str. 40: Heilsame Kräuterliköre – Schnäpse und Tinkturen schnell und einfach selbstgemacht


september2013‹termine‹27

fr›

06.09.

EISENACH Livemusik 20:00 Schlachthof: Rantanplan (Hamburg; Ska-Punk) Sport + Wanderung 10:00 Kindel: German-RaceWars – Season End, Viertelmeile für alle Fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder, D.o.T. Finaler Lauf – Die Rennserie, Burnoutcontest, Miss Wet T-Shirt, Feuer & Pyroshow, Motorradstuntshow Free Style und Rahmenprogramm X-tra 19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Themensaunaabend

ERFURT Fest + Markt 15:00 OT Ilversgehofen, Vollbrachtstraße: 4. Vollbrachtstraßenfest Führung 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 18:00 Petersberg, Treffpunkt: Petersberg-Tor, Zitadelle: Geschichte & Geschichten vom Petersberger Schwarzbrenner, geistig-humorvolle Petersbergtour mit Destillate-Verkostung Kabarett + Comedy 19:00 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! Kids + Teens 10:00 Alte Synagoge, Treffpunkt: Geführte DetektivTour, Ferienprogramm: Jüdisches Leben Erfurt – das jüdische Quartier interaktiv erforschen 15:00 Jugendhaus Musik Fabrik: Föderalismus-Game, Entdecke unser parlamentarisches System 16:00 Jugendhaus Fritzer: Hast du Töne, Hörcompetition 16:00 Jugendhaus Maxi: Wii-Spielenachmittag

23. Pößnecker Stadtfest 6.–8. September, Pößneck, Innenstadt Ab heute zeigt Euch Pößneck, wie man drei Tage richtig feiert. Ihr seid herzlich eingeladen zu Vorträgen und Führungen, zum OpenAir-Kino, zu einem Volleyballturnier, zum Kinder- und Familienprogramm am Samstagund Sonntagnachmittag, zum Stadtquiz, zur Jungendmeile oder dem verkaufsoffenen Sonntag. Höhepunkte sind mit Sicherheit die musikalischen Gäste des Festes, denn am 7.9. findet die große Kult-Rocknacht statt mit den Rocklegenden City und der Spider Murphy Gang auf einer Bühne. Juno, eine junge Band aus Pößneck, eröffnet diesen Abend. Am 6.9. sorgen die Randfichten & Jana auf der Marktbühne für Stimmung. Karten für die Rocknacht erhaltet Ihr im Vorverkauf für 23,50 € (Stadtinfo; Ticket Shop Thüringen) oder an der Abendkasse für 29,50 €. www.poessneck.de GERA Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Kabarett unterm Schloss. Was ist los in dieser Stadt?, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

GOTHA Fest + Markt 18:00 Schloss Friedenstein: Sommerfest: Löwen in love X-tra 18:00 Mehrgenerationenhaus: Interkultureller Stammtisch

JENA

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drei Stunden 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Mädchen Wadjda 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Where's the Beer and when do we get paid? Livemusik 20:00 From Hell: Metal Empire, mit Skolbeat + Burning Creation + Contaminant 20:00 Stadtgarten, Muschel: Nuschelplugg mit Feierfeil 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Retro Stefson (Afro-Electro-Pop aus Island) + Hermigervill

Party 21:00 Presseklub: Disco Fever 23:00 Centrum: Superelektronisch, Panik Pop, Kriss Liebeskind, Dan Cero Theater 09:00 Theater Die Schotte: An der Arche um acht, Kinderstück von Ulrich Hub, auch 11:00 Uhr 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer 20:00 Petersberg, Destille, An der Martinsbastion, Lauentor 14: Improsant, Improvisationstheater mit Steffen 'Willi' Wilhelm 21:00 Theater Waidspeicher: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, von Eric-Emmanuel Schmitt, Objekttheater ab 12 J. X-tra 19:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Offene Verkostung: Thüringer Weine genießen 20:15 Ilvers: Fußball Länderspiel, Deutschland – Österreich

Fest + Markt 10:00 Altstadt: Jenaer Altstadtfest, Zeitraum: 06.09.15.09.2013 Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 12:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 14:00 Zeiss-Planetarium: Der Regenbogenfisch 15:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 18:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 19:30 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 21:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! Workshop + Seminar 19:00 Café Wagner: Open Turntables DJ Workshop, ab 22 Uhr Party X-tra 17:00 Villa Rosenthal: Semestereröffnung VHS & 160. Geburtstag Eduard Rosenthal

MEININGEN Kabarett + Comedy 20:00 Kleinkunstbühne Rautenkranz: HG Butzko: Verjubelt, 22. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Ausstellung 17:00 Stadtmuseum: Ausstellungseröffnung: Der Weiße Strich – Vorgeschichte und Folgen einer Kunstaktion an der Berliner Mauer, Zeitraum: 07.09.-06.10.2013 Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Unter Zockern – ein Horrorabend Kids + Teens 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte Kino 18:00 Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Lange Film-Nacht: Wagner (USA 1982), 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 10:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Kohlhaas, ein Stück Erzähltheater nach Kleists Michael Kohlhaas 18:00 Theater im Gewölbe: Goethe & Schiller: Greatest Hits, 'Denn auf Mischung kommt es an.' (Faust)

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premiere: Faust. Der Tragödie erster Teil, von Johann Wolfgang Goethe 20:00 Kulturzentrum mon ami: Buntwäsche 60 Grad: Der Keks aus der Dose, Improvisationstheater 21:00 Theater im Gewölbe: Goethes Glanz und Schillers Glorie, Klassik zum Lachen für Kenner und solche, die es werden wollen Vortrag + Lesung 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Befragt – Eine Lohengrin-Diskussion, mit Georg Nussbaumer, Stefan Solyom, Hans-Georg Wegner, Michael von Soden, Ulrich Konrad, Christiane Wiesenfeld, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll

REGION Ausstellung 18:00 Langewiesen (IK 98704), KulturFabrik: Vernissage: Pinguine – Bilder von Herrn Scheerle, Zeitraum: 07.09.-03.10.2013 18:00 Rudolstadt (SLF 07407), KulTourDiele: Vernissage: Ein Weltbürger in der Provinz. Henry van de Velde in Rudolstadt und Schwarzburg, Zeitraum: 06.09.-25.10.2013, Van-de-VeldeJahr 2013 Fest + Markt 08:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Marktplatz: Wochenmarkt 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-BebelPlatz: Herbstjahrmarkt 10:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Karl-LiebknechtPlatz und Feuerwehrdepot Zella: 24. Stadtfest Ruppertusmarkt 17:00 Pößneck (SOK 07381), Innenstadt: 23. Pößnecker Stadtfest 18:00 Schleid (WAK 36419): Festwoche: Schleid – 1000 Jahre & mehr, ab 18 Uhr Kirche: Barock – Wir ziehen alle Register (instrumental/vocal), ab 20 Uhr Treffpunkt: Schwarzer Born/ Jägerhütte: Abenteuer Pfadfinder 20:00 Wintersdorf (ABG 04610), Festplatz: 24. Wintersdorfer Dorffest, Attraktionen, Spaß und Unterhaltung sowie kulinarische Genüsse Führung 16:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang 19:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-SchützHaus: Von musizierenden Schmetterlingen, singenden Käfern und tanzenden Blumen, eine musikalisch-litararischer Stadtrundgang mit dem Köstritzder Nachtwächter, 10. Köstritzer Museumsnacht 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten, Treffpunkt: Abendliche Führung durch den Japanischen Garten, mit Gästeführerin Silke Haßkerl-Schilling 20:00 Wintersdorf (ABG 04610), Haselbacher Teichgebiet, Treffpunkt: Kläranlage Haselbach: Insekten-Lichtfang, Leitung: Dipl.-Biol. Dietmar Klaus Kids + Teens 09:00 Krölpa (SOK 07387), Grundschule: Lesung mit Reiner Kunze, Verena Zeltner, Thomas J. Hauck und Uta Gehrlein, im Rahmen der KinderLiteraturTage 10:00 Krölpa (SOK 07387), Grundschule: GUNgodoTAkitaDuna – Ein Rhytmus wandert um die Welt, im Rahmen der KinderLiteraturTage 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Steinmalerei – Lass deiner Fantasie freien Lauf und bemale deinen Stein Kino 20:30 Mühlhausen (UH 99974), Ratskeller, Ratsstr. 19: Filmabend Klassik 19:00 Weida (GRZ 07570), Osterburg: Klangnetz Thüringen – Achim Müller-Weinberg zum 80. Geburtstag, Kammermusik von Achim MüllerWeinberg Livemusik 20:00 Lauchröden (WAK 99834), Ruine Brandenburg: acoustication, Vorband: De Lusejungen ft. musica vulgaris Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 09:30 Finsterbergen (GTH 99894), Treffpunkt: Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene 14:00 Ilmenau (IK 98693), Freizeit- und Rennschlittenbahn Wolfram Fiedler, Steinstr. 61: 21. FILSommerrodelcup 17:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Karl-LiebknechtPlatz: Staffellauf der Zella-Mehliser Schulen 17:15 Bad Köstritz (GRZ 07586), LA-Stadion: Köstritzer Stunden-Paarlauf Theater 19:00 Holzhausen (IK 99310), 1. Deutsches Bratwurstmuseum: Hans Wurst und die Liebesbratwurst – Skandal um Barbara 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Iphigenie in Aulis, Tragödie von Friedrich Schiller nach Euripides


28›termine›september2013

20:00 Reinstädt (SHK 07768), Kemenate, Festspielwiese: Im Grunde reich, Open-Air-Musiktheater Vortrag + Lesung 09:00 Neudietendorf (GTH 99192), Zinzendorfhaus: Fachtag: Aufwach(s)en in der Mediengesellschaft. Medien und Werte 10:00 Geisa (WAK 36419), Schloss, Schlossplatz 4: Die Friedens- und Freiheitsbewegung der siebziger und achtziger Jahre im 20. Jahrhundert in Ost- und Mitteleuropa, Thema: Osteuropa nach dem Zusammenbruch des Kommunismus, Vortrag vom Deutschen Botschafter in der Slowakei Dr. Axel Hartmann 15:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Seniorenakademie: Energiewende: Kann man Energie speichern?, Referent: Prof. em. Dr.- Ing. habil. Christine Jakob 16:00 Mühlhausen (UH 99974), Biocafé Kunst & Kram, Linsenstr.: Führung in das Mühlhausen des 19. Jahrhunderts 19:00 Pößneck (SOK 07381), Stadtbibliothek Bilke, Festsaal: Klosterplatz 2-4-6. Archäologische Funde und was sie über das Gebäudeensemble verraten, Referent: Thomas Queck (Mitarbeiter Gebietsreferat Ostthüringen des Thüringischen Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie) Workshop + Seminar 19:30 Suhl (SHL 98527), Lebensraum Suhl, Hölderlinstr. 1: Fühl Dich FreiTag – Freies Tanzen, bewegen – tanzen – fühlen – Sein X-tra 10:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Buteile-Park: 6. Oldtimer-Treffen der Firma Mädel-Metall 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Modeherbst 14:00 Gehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 18:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Ottilienbad: FKK-Baden 19:00 Friedrichroda (GTH 99894), Ev.-luth. Sankt Blasius Kirche: 19. Friedrichrodaer KneippNaturheiltage 19:30 Altenburg (ABG 04600), Brüderkirche: Denkmalschutzpreis der Stadt Altenburg, Philharmonisches Konzert und Vergabe des Denkmalschutzpreises 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Schlagerparty – das Beste aus vergangenen Zeiten

sa› 07.09. EISENACH Klassik 19:30 Wartburg, Festsaal: 368. Wartburgkonzert Deutschlandradio Kultur: Verdi und Wagner, mit Lucerne Festival Strings, Alexander Krichel (Klavier), Frank Arnold (Rezitation), Werke von Giuseppe Verdi, Franz Liszt, Richard Wagner und Martin Wettstein, 200. Geburtstag Richard Wagners Livemusik 20:30 Kulturfabrik Alte Mälzerei: Clapton-Night mit The Snooks, Down Home Percolators und Abi Wallenstein Sport + Wanderung 10:00 Kindel: German-RaceWars – Season End, Viertelmeile für alle Fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder, D.o.T. Finaler Lauf – Die Rennserie, Burnoutcontest, Miss Wet T-Shirt, Feuer & Pyroshow, Motorradstuntshow Free Style und Rahmenprogramm

ERFURT Fest + Markt 08:00 Stöberhaus: Flohmarkt 16:00 Messe Erfurt: Nachtflohmarkt, Antik- und Trödelmarkt Führung 11:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 11:15 Alte Synagoge, Treffpunkt: Öffentliche Führung durch die Alte Synagoge 15:00 Deutsches Gartenbaumuseum: Familienführung im Rahmen des Erfurter Familienpasses 16:00 Theater, Treffpunkt: Eingang Martinsgasse: Wir zeigen (fast) alles, Blick hinter die Kulissen des Theaters Erfurt 17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Die Muse zu Erfurt, humorvolles Schau- und Puppenspiel über historische Erfurter Persönlichkeiten Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Es saugt und bläst der Heinzelmann, ein Loriot-Abend Kids + Teens 10:00 Alte Synagoge, Treffpunkt: Geführte DetektivTour, Ferienprogramm: Jüdisches Leben Erfurt – das jüdische Quartier interaktiv erforschen 16:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Sommer-Rallye, Einzelzeitrennen der kleinen Rennfahrer Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drei Stunden 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Mädchen Wadjda 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Where's the Beer and when do we get paid?

Klassik 16:00 Bartholomäusturm, Anger 52 (zu hören vom Anger, Höhe Buchhandlung Peterknecht): Carillonkonzert mit Dr. Gunther Strothmann, Kiel 17:00 Michaeliskirche: vocal hearts

BRUNCH

BBQ Brunch 10 bis 15 Uhr | mit 10 warmen Gerichten, mit einem umfangreichem Dessert – u. Salatbuffet, einer Suppe, Live-Eier-Station, klassischem Frühstück, frischen Früchten uvm … Samstag + Sonntag für 9,90 EUR p.P. Kids bis 6 Jahre essen gratis, Kids bis 12 Jahre zum halben Preis Reservierung: www.espitas.de/reservierung oder Tel. 0361 6633903 Livemusik 16:30 Predigerkeller, Predigerwiese: Maniac Motion – Open-Air-Festival mit Burnpilot (energiegeladener Psychedelic Rock), Pool (Erfurt; Alternativ-Rock mit deutschen Texten), Mullygrub Kids (Coverband im Fun-Punk-Style), Sutcliffe (Nürnberg: Americana), Hermelin (Hannover; Post-Rock) 20:00 Centrum: Troopers + Strangers + Wrecking Boys 20:30 Gasthaus Moser: Pete Alderton (Acoustic & Blues) 20:30 Jazzkeller: Erica Rendall Trio Party 20:00 Dasdie Brettl: Singletanzparty 20:00 Presseklub: Classixx, 70er, 80er, Pop & Charts 21:00 Stadtgarten: Ü30-Party 22:00 From Hell: Schwarzer Samstag, EBM-Darkwave-Industrial-Elektro-Gothic-DarkClassics mit DJ D. 23:00 Centrum: Centrum Club Night, 2 Floors! Minimal/Electro & 90s-Mix by DJ Neptune 23:00 Engelsburg, ClubKeller: Fightclub: Indiependance, DJ Falko-Rock (Indie-, Rock-, Alternative- und Party-Mix) vs. Das Tanzpamphlet (Indieelectrotechnodisco mit viel Schnickschnack) Theater 16:00 Theater Die Schotte: An der Arche um acht, Kinderstück von Ulrich Hub 16:00 Theater im Palais: Rotkäppchen 17:30 Atelier Theater Erfurt: Das Mädchen mit der Kappe und der Hundswolf, ab 6 Jahren 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer 20:00 Galli Theater: Die Kuh im Propeller, szenische Lesung mit Texten von Michail Sostschenko 20:00 Naturkundemuseum, Hof: Till Eulenspiegel – Ein Theaterabend mit Mutter-Witz, Erfurter Theatersommer 20:00 Theater Die Schotte: Teatra Pak – Improvisationstheater, Spontanes Spiel nach Vorschlägen des Publikums 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna

Sport up your life www.pilates-erfurt.de Vortrag + Lesung 11:00 Naturheilkunde Sibylle Beck, Martinskloster 11: Gesundheit & Natur – Entgiften im Rhythmus der 4 Jahreszeiten, Teil 1 20:00 Theater, Großes Haus: Öffentlicher Vortrag Workshop + Seminar 14:00 OT Andreasvorstadt, Schlaghaus – Die Trommelschule, Schobersmühlenweg 3: Power of Rhythm – Trommelworkshop X-tra 10:00 Deutsches Gartenbaumuseum: Familientag: Erlebnisparcours 'Sag's mit Blumen', Familientag mit Lesung, Floristik, Baumklettern, Blumengrüßen und Museumsrallye 10:00 Maislabyrinth: Zeichnen und Malen 11:00 Augustinerkloster: Denkmalwochenende 11:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: VDPWein-Tag Rheinhessen mit dem Weingut Kühling-Gillot 12:15 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Viertel(e) nach Zwölf – Wein der Woche 13:00 Engelsburg, Hochschulladen Wiesel – Alles rund ums Studium: Wohnungsbörse für Erfurter Studierende 21:00 Ilvers: Heineken Kicker Cup

Für ein gutes Körpergefühl

www.pilates-erfurt.de

Gruppen & Personaltraining

www.pilates-erfurt.de

GERA Führung 11:00 Treffpunkt: Stadtapotheke am Markt: Führung zur 6. Geraer Höhler Biennale: tiefGANG Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Kabarett unterm Schloss. Was ist los in dieser Stadt?, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe Livemusik 21:00 Clubzentrum Comma: Rock im comma IV: Instrinsic Vitality, Shtroh Hunnerd, Sirene und Mother Engine Show 17:00 Flugplatz Gera-Leumnitz: 9. Internationales Feuerwerksfestival Flammende Sterne X-tra 18:00 Theaterrestaurant Szenario: Thai Sz

18:00 Theater im Gewölbe: Goethes geheimer Auftrag, Komödie in vier Akten von Walter Hesse 21:00 Theater im Gewölbe: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe, Schauspiel von Peter Hacks

REGION Ausstellung 15:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Museum in der Beschussanstalt: Ausstellungseröffnung: Historisches Regionalgeld aus Zella-Mehlis und Umgebung, Zeitraum: 08.09.2013- 30.01.2014

GOTHA Fest + Markt 10:00 Stadthalle: Familienflohmarkt Klassik 18:00 Augustinerkirche: Cantabile, Programm mit Werken von Schütz, Dowland, Poulenc u.a.

JENA Fest + Markt 10:00 Villa Rosenthal: Sommerfest mit jenawohnen, anlässlich des 160. Geburtstages von Eduard Rosenthal und 150. Geburtstages von Clara Rosenthal Führung 11:30 Optisches Museum: Rundgang: Wir besuchen die Historische Zeiss-Werkstatt 1866 Kids + Teens 10:00 Burgaupark: Verkehrssicherheitstag für Schulanfänger 15:00 OT Wenigenjena, Wilhelmshöhe – Das Panorama-Restaurant, Burgweg 75: Kinderfest, mit Ritterspielen, Hüpfburg, Glücksrad u.v.m. Party 22:00 Café Wagner: Depeche-Mode-Party und Dark Classics mit DJ Scanner Vortrag + Lesung 10:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 15:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 16:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 17:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

MEININGEN Ausstellung 18:00 Kunsthaus Meiningen: Finnisage: Berliner Salon Malerei – 15 Berliner Künstler stellen aus, Führung mit dem Kurator Jens Hausmann Führung 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Museumsshop in der Mittleren Galerie: Samstagsführung der Meininger Museen, durch die Ausstellungen, Stilräume und Festsäle im Schloss Elisabethenburg Kabarett + Comedy 20:00 Das Meininger Theater, Großes Haus: Proseccopack: Frau der Ringe, 22. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Fest + Markt 10:00 Marktplatz: 23. Weimarer Töpfermarkt, Innungsmarkt der Thüringer Töpferinnung Führung 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Vande-Velde-Spaziergang, Führung anlässlich des 150. Geburtstages Henry van de Veldes, Van-de-Velde-Jahr 2013 11:00 Residenzschloss/Stadtschloss, Schlossmuseum: Musikgenuss im Schlossmuseum 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 15:00 Nietzsche-Archiv: Rundgang durch das Archiv Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Kabarett der 20er-Jahre Kids + Teens 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Besuch in Schillers Wohnhaus, Interaktive Kinderführung Klassik 13:30 Schießhaus: Milchstrom, Fragebett, Gralsmaschinen – Ein Lohengrin-Gelände, Georg Nussbaumer, Komposition, Installation, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll 16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Villa Altenburg, Liszt-Salon: Eine mystische Klangwelt – Richard Wagner. Der Blick hinter die Kulissen einer besonderen Freundschaft, Konzert in Wort & Musik, Cora Irsen, Klavier & Moderation, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer Livemusik 20:30 Kulturzentrum mon ami: Caracol (Kanada; French-Pop) Theater 17:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premiere: Lohengrin, romantische Oper von Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners

Fest + Markt 08:00 Körner (UH 99998), Kloster Volkenroda: Tierund Bauernmarkt 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), AWO Familienzentrum, Familiengarten: Flohmarkt: Rund ums Kind 10:00 Braunsroda (KYF 06577), Gutshaus von Bismarck: Regionaler Bauernmarkt: Land- und Erntefest 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-BebelPlatz: Herbstjahrmarkt 10:00 Pößneck (SOK 07381), Innenstadt: 23. Pößnecker Stadtfest 10:00 Schleid (WAK 36419), Treffpunkt: Schwarzer Born: Festwoche: Schleid – 1000 Jahre & mehr, Walderlebnis für Jung & Alt 10:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Karl-LiebknechtPlatz und Feuerwehrdepot Zella: 24. Stadtfest Ruppertusmarkt 12:00 Waltershausen (GTH 99880), Schloss Tenneberg: Mittelalterschlossfest 13:00 Breitungen (SM 98597), Borntal: Backhausfest des Rhönklub ZV Breitungen e.V. 13:00 Stützerbach (IK 98714), Kurpark: 4. Anglerfest 14:00 Greiz (GRZ 07973), Vereinsbrauerei: Brauereifest 14:00 Schwarza (SLF 07407): Thüringer Kirmestreiben 14:00 Tömmelsdorf (SOK 07819), Dorfplatz: Dorffest 15:00 Prößdorf (ABG 04613), Seerose: Neptunfest 16:00 Hohenwarte (SLF 07338), Wies'n am Spieplatz: Oktoberfest & Kinderfest, mit Kinderprogramm, ab 19 Uhr Tanz mit DJ Hartmann im Festzelt, ab 21 Uhr Wettbewerb im Maßkrugstemmen im Festzelt Führung 10:00 Bad Berka (AP 99438), Stadtkirche St. Marien: Kirchen- und Orgelführung 10:30 Rudolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg, Museumskasse (Treff): Hofmusik an der Residenz der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt von 1630 bis 1830 11:00 Schönhagen (EIC 37318), Dreschflegel Schaugarten: Führung: Die verborgene Schönheit des Unkrauts 13:30 Bad Lobenstein (SOK 07356), Stadtinformation, Treffpunkt: Stadtführung 14:00 Arnstadt (IK 99310), Tourist-Information: Arnstadt damals und heute, Sonderführung 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Rosenmuseum, Treffpunkt: Rundgang durch den Rosengarten & das Rosenmuseum 14:00 Ilmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach, Treffpunkt: Museum: Führung im Museum 16:00 Suhl (SHL 98527), Treffpunkt: Marktplatz, Waffenschmied-Denkmal: Stadtführung: Waffenschmied und Weiberleut 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Start: Wirtshaus Zum ewigen Rath: Mühlhausen bei Nacht, mit dem Nachtwächter auf Erkundungstour Kabarett + Comedy 20:00 Tröbnitz (SHK 07646), Scheune: Arnd Vogel & Gabriele Reinecker, Kurz & Klein Kunstbühne Jena: Budenzauber, im Rahmen der 14. Bollberger Kabaretttage Kids + Teens 10:30 Hainbücht (SHK 07646), Freizeitgarten querBeet: Kinderakademie: Erlebniswelt Feuer, für 6-10-Jährige 14:30 Ilmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach, Museum: Kicki geht auf die Jagd, Kicki's Waldabenteuer – für Kinder ab 6 Jahren und Eltern 15:00 Krölpa (SOK 07387), Grundschule: Preisverleihung zum Schreibwettbwerb: Die unglaubliche Reise des Walrosses durch die Galaxie, umrahmt vom Programm der Schüler der Grundschule Krölpa; im Rahmen der KinderLiteraturTage 16:00 Krölpa (SOK 07387), Grundschule: Das magische Baumhaus, im Rahmen der KinderLiteraturTage


september2013‹termine‹29

9. Nordhäuser Citylauf – Jetzt anmelden 15. September, Nordhausen, Bahnhofsvorplatz, 10:30 Uhr Es ist zwar noch ein bisschen Zeit bis zum Citylauf in Nordhausen, aber wir wollen Euch heute schon mal daran erinnern, dass Ihr Euch jetzt für diesen überregionalen Volkslauf registrieren lassen könnt. Der Lauf wird zum 9. Mal von der SÜDHARZ GALERIE veranstaltet und vom Nordhäuser Sportverein e.V. ausgerichtet. Alle Lauf- und Sportbegeisterten sind am 15. September herzlich eingeladen, dabei zu sein. Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz. Startbeginn für alle kleinen Sportler, zum Schnupperkurs und zum Schulpokallauf über 1,1 km ist 10:30 Uhr. Die anderen Laufstrecken führen die Teilnehmer aller Altersklassen ab 11 Uhr in drei Streckenlängen durch die Stadt bis zum Stadttheater, durch die Altstadt und wieder zurück. Gelaufen werden können Distanzen über 3,3 km, 6,6 km und 9,9 km. Somit ist für jeden die richtige Distanz dabei. Also, ab sofort Turnschuhe raus und warmlaufen! Registrierung unter Tel. 0173 9737635 oder: www.nordhaeuser-citylauf.de Klassik 17:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl: MDR Zauber der Musik in Suhl, Kristjan Järvi dirigiert Leonard Bernstein: Candide, mit dem MDR Sinfonieorchester und dem MDR Rundfunkchor 17:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl: Zauber der Musik in Suhl, Leonard Bernstein: Candide, mit dem MDR Sinfonieorchester und dem MDR Rundfunkchor, 22. MDR-Musiksommer 17:30 Dreitzsch (SOK 07819), Johanneskirche: Führung Kirchturm u.v.m., Nacht der offenen Kirchen 18:00 Mühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Chorkonzert zum Divi-Blasii-Fest, mit dem Kammerchor Dresden, Sarah Perl – Violone, Michaela Hasselt – Orgel, Olaf Katzer – Dirigent 18:00 Suhl (SHL 98527), Kreuzkirche: In Stylo phantastico, Matteo Messori (Italien; Organist und Cembalist) spielt an der Eilert-Köhler-Orgel Werke von Girolami Frescobaldi, Johann Caspar Kerll, Michelangelo Rossi und Johann Sebastian Bach, 6. Suhler Orgelsommer 19:00 Arnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): Klassische Kammermusik mit Oboe und Streichern mit dem Ensemble Più, Werke für Holzbläser und Streichtrio 19:00 Kopitzsch (SOK 07819), Kirche: Konzert, Nacht der offenen Kirchen 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Von der Sonate zur Erzählung, Klavierkonzert mit Ana-Marija Markovina 19:30 Bad Salzungen (WAK 36433), Ev. Stadtkirche: Geistliches Konzert mit Hartmut Meinhardt (Orgel), in Gedenken an Caspar Aquila (14881560), Violoncello piccolo: Sunhild Anker, Tenor: Christoph Rösel, 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger Livemusik 17:30 Schöngleina (SHK 07646), Kirche: Langer Abend der Musik – Gospel, Jazz, Pop, Benefizveranstaltung für den Asociatia Handicapatilor Prahova-Behindertenverband in Ploiesti/ Rumänien 19:00 Beuren (EIC 37327), Burg Scharfenstein, Burghof: An Beal Bocht (Irish-Folk) 19:00 Pößneck (SOK 07381), Lutschgenpark: City & Spider Murphy Gang, im Rahmen des 23. Pößnecker Stadtfest 19:00 Schmiedefeld (SLF 98739), Schaubergwerk Morassina und Sankt Barbara Heilstollen, Stahlblaue Grotte: Mac Frayman 19:00 Zimmern (SHK 07778), Kirche: Hilary O'Neill (Songs & Stories of Irland, mit keltischer Harfe und Gesang) 19:30 Schmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Fu:xx & The Sounds of 007, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Kunsthaus Haunscher Hof: Strömkarlen: Songs from the north

20:00 Frömmstedt (SÖM 99638), Radfahrerkirche: Mi tango querido – Malena, argentinischer Tango mit dem Duo Bettina und Wolfram Born, 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger 20:00 Ilmenau (IK 98693), Eishalle: De Randfichten 20:00 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Caminho (Musik aus Südamerika) 20:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Pasch-Update (Rock der 50er bis 70er) 20:30 Wilhelmsthal (WAK 99819), Jägerhof Wilhelmsthal: Vize Udo (Udo Lindenberg Double) und den Panikomplizen, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 21:00 Kirchheim (IK 99334), St. Laurentius Kirche: True note Big Band, 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger Party 20:00 Friedrichroda (GTH 99894), Sportbad: 4. Schwimmbaddisco 21:00 Saalfeld (SLF 07318), Klubhaus: 15 Jahre Step on it Sound – Reggae/Dancehall Show 19:30 Sömmerda (SÖM 99610), Volkshaus: Orientdreams 2013, orientalische Tanzshow Sport + Wanderung 04:00 Ilmenau (IK 98693), Festhalle, Treffpunkt: Parkplatz: Sonnenaufgangswanderung, 3 h 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz: Geführte Wanderung auf der großen Haderholzroute im Nationalen Geopark Thüringen. Eine Zeitreise durch 240-340 Millionen Jahre Erdgeschichte, mittelschwere Wanderung, ca. 14 km, ca. 4-5 h 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Buchborn (auf dem Weg zur Ebertswiese): Drei-Gipfel-Tour – geführte Wanderung durch Geotope & Flora im Nationalen Geopark Thüringen, mittelschwere, abwechslungsreiche Strecke, ca. 12 km, ca. 4 h 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Kräuterwanderung mit Carola Köhler, Hetschburg 09:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Jahnplatz: Wandertreffen in Hüpstedt, Wanderverein Harthgemeinde 09:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Neue Ausspanne: Geführte Wanderung durch die Geotope am Rennsteig im Nationalen Geopark Thüringen, Wanderung für jedermann (auch für Kinder geeignet), ca. 8 km, ca. 3 Stunden 09:30 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik, Treffpunkt: Radtour: Rund um den Kyffhäuser 09:30 Gräfenroda (IK 99330): 34. Flößgrabenlauf, Strecke: 0,5 km, 1 km, 2 km, 11 km, 16,8 km 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Ufhoven, Sülzenberg: 60-jähriges Jubiläum des Reit- und Fahrvereins Ufhoven/Bad Langensalza, und Ausrichtung eines WBO-Tunieres 10:00 Fehrenbach (HBN 98666), Start/Ziel: Sportanlage Am Sommerberg: 21. Werraquell-Lauf, Strecke: 0,8 km, 1,5 km, 3 km, 5 km, 12 km 10:00 Ichtershausen (IK 99334), Gemeindesportzentrum, Schulstraße: 1. Offene Mehrkampfmeisterschaft Industriegebiet Erfurter Kreuz 10:00 Ilmenau (IK 98693), Freizeit- und Rennschlittenbahn Wolfram Fiedler, Steinstr. 61: 21. FILSommerrodelcup 10:00 Reichmannsdorf (SLF 98739), Start/Ziel: Festplatz/direkt neben der B281: 36. Goldberglauf, Strecke: 1,5 km, 4,7 km, 11 km 10:00 Suhl, OT Vesser (SHL 98711), Treffpunkt: Offenstall: Wanderung: Heilkräuter und Entspannung, 3 h 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Adlersberg, Strecke: 8 km 10:00 Sömmerda (SÖM 99610), Kanukanal: 22. Sömmerdaer Raftingrennen: Durch die Nebelsümpfe, mit Rahmenprogramm, Livemusik: Suen 10:30 Braunsroda (KYF 06577), Treffpunkt: Gutshaus von Bismarck, Oberes Hoftor: Herbstwanderung auf dem Land- und Erntefest, mit Naturund Landschaftsführerin Christel Bauer 11:00 Georgenthal (GTH 99887), Treffpunkt: Schlossplatz/Lohmühle: Geführte Wanderung auf dem Saurier-Erlebnispfad im Nationalen Geopark Thüringen, 4,5 km 12:30 Bad Lobenstein (SOK 07356), Treffpunkt: Median-Klinik: Wanderung: Geschichte formt Landschaft, 2,5-3 Stunden 13:00 Geisa (WAK 36419), Gedenkstätte Point Alpha, Treffpunkt: Kasse – US-Camp Point Alpha (Hummelsberg 1, 36169 Rasdorf: Geführte Grenzwanderung, 10 km, ca. 4 Stunden 13:30 Tabarz (GTH 99891), Treffpunkt: Postwiese/ Max-Alvary-Straße (Zugang Kletterpark): Geführte Wanderungen zum Datenberg bei Tabarz 14:30 Bad Salzungen (WAK 36433), Keltenbad, Treffpunkt: Bohrturm am Gradierwerk: Wanderung zum Mühlberg Theater 17:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Ein Hochstapler erzählt, Thomas-Mann-Abend mit Michael Grosse 19:00 Holzhausen (IK 99310), 1. Deutsches Bratwurstmuseum: Hans Wurst und die Liebesbratwurst – Skandal um Barbara 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Goethes Glanz und Schillers Glorie, Klassik für Kenner und solche, die es werden wollen; Gastspiel

19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Iphigenie in Aulis, Tragödie von Friedrich Schiller nach Euripides 20:00 Reinstädt (SHK 07768), Kemenate, Festspielwiese: Im Grunde reich, Open-Air-Musiktheater Vortrag + Lesung 10:00 Eisenberg (SHK 07607), Stadtbibliothek: Dagegen ist (K)ein Kraut gewachsen – Minze und Co., literarisch- heitere Familienveranstaltung Workshop + Seminar 18:00 Holzhausen (IK 99310), Westerngaststätte Lasso: Whisky-Tasting + Barbecue-Büfett X-tra 09:00 Friedrichroda (GTH 99894): 19. Friedrichrodaer Kneipp-Naturheiltage, Gesundheits- und Kräutermarkt, ab 14:30 Uhr 10. Kinder-City-Lauf 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Flugplatz Otto Lilienthal: Oldtimer- und Großmodelle-Treffen 10:00 Helme (NDH 99765), Schloss: Eröffnungsveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Buteile-Park: 6. Oldtimer-Treffen der Firma Mädel-Metall 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Modeherbst 10:00 Schmölln (ABG 04626), Ostthüringenhalle: 17. Ostthüringer Rollstuhlbasketballtunier 15:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Ev. Stadtkirche: Benefizkonzert des Thüringer Polizeimusikkorps, zugunsten der Hochwassergeschädigten in Bad Salzungen 16:00 Finsterbergen (GTH 99894), Kurpark Hüllrod: Westthüringer Festspielsommer 2013 – Großes Kinderfest, musikalisch umrahmt von der Heimatkapelle Finsterbergen mit der Aufführung Tischlein deck dich 18:00 Friedrichroda (GTH 99894), Hotel und Berggasthof Tanzbuche, Auf dem Höhenberg: Grillabend mit Lagerfeuer 19:00 Breitungen (SM 98597), Basilika: Stummfilmnacht 19:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 19:00 Sonnendorf (AP 99518), Thüringer Weingut Sonnenburg: Erlebnisweinprobe, mit Weinprobe, Abendessen, Führung durch die Weinkellerei und den Holzfasskeller mit einer Fassprobe 20:00 Friedrichroda (GTH 99894), Musikhotel am Rennsteig, Im Grund 5: Baudenabend, zu Gast beim singenden Wirt mit seiner Rennsteig-Revue, anschließend Tanz 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Tanzabend mit Livemusik

so› 08.09. EISENACH Klassik 18:30 Wartburg, Festsaal: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners Sport + Wanderung 10:00 Kindel: German-RaceWars – Season End, Viertelmeile für alle Fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder, D.o.T. Finaler Lauf – Die Rennserie, Burnoutcontest, Miss Wet T-Shirt, Feuer & Pyroshow, Motorradstuntshow Free Style und Rahmenprogramm 10:00 Wartburgstadion: 3. Herbstsportfest des Eisenacher LV X-tra 11:00 Kulturfabrik Alte Mälzerei: Führungen durch das Industriedenkmal Alte Mälzerei, Besichtigung des Lippmann+Rau-Musikarchives, Kaffee, Kuchen, Musik, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?

ERFURT Fest + Markt 10:00 Heiligen Mühle: Markt, Führungen, Livemusik, Kinderecke, Ausstellungen, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 14:00 Petersberg, Festwiese (Geschützkaponniere): 13. Petersberg-Kirmes Führung 11:00 Deutsches Gartenbaumuseum, Start/Ziel: Eingang Gothaer Platz: Führung: Geschichte der Cyriaksburg, mit Dr. Joachim Schaier, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Deutsches Gartenbaumuseum, auch 15:00 Uhr, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 11:00 Engelsburg, Treffpunkt: im Hof: Führung zum Tag des offenen Denkmals, auch 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 15:00 Angermuseum: Öffentliche Abschlussführung mit Elke Beilfuß, M.A. durch die Ausstellung: Henry van de Velde – Ein Universalmuseum für Erfurt, Van-de-Velde-Jahr 2013

Es werde Licht! September-Bibelstunde mit Adam und Eva

Die zwei auf der Bühne im Erfurter Michaeliskirchhof, Annette Seibt (Eva) und Reiner Gabriel (Adam), kennt man durch eine ähnliche Paarung. Sie spielten (und spielen auch weiterhin) den Herrn Martin Luther und seine Frau Katharina in dem absoluten Erfolgsstück „Mein lieber Herr Katharina“. Die konkreten Geschichten um das Leben Luthers liegen dem zugrunde. Solch konkrete Geschichten gibt es diesmal nicht. Ein bisschen nebulös ist das schon, wenn die Zuschauer gemeinsam mit den beiden aus dem Heute zurück in die biblische Geschichte wandern. Nun gut, der Anlass ist die Tatsache, dass beide um die 40 sind und sich ein wenig langweilen. Sie entdeckt eine Paartherapie-CD und legt diese ein. Nun geht alles ein bisschen Querbeet: die Stimme aus dem Off kommt mitunter als der liebe Gott daher, mal mehr wie ein Paartherapeut. Adam und Eva wechseln die Kostüme, sind mal sie selbst, dann abwechselnd auch Gott und dann wieder Eva und Adam. Die Tage der Schöpfung werden nachvollziehbar – und mit Späßen untermauert. „Es werde Licht!“ Und es ward Licht. Erster bis sechster Tag vergehen und die Bühne bevölkert inzwischen auch etliches Getier. Das Paradies erschließt sich auf einer großen, einem Gobelin ähnlichen, Leinwand. An dieser Stelle muss unbedingt vermerkt werden, dass die Ausstattung von Coco Ruch dem Abend einen ganz besonderen Touch verleiht. Wie sich die Tierwelt aus der überdimensional großen Bibel entwickelt und der schöne Paradies-Gobelin die Blicke unweigerlich auf sich zieht, das ist schon eine Wucht. Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die beiden Schürzen, die auf die Nacktheit von Adam und Eva verweisen und – natürlich! – zur weiteren Belustigung des Publikums beitragen. (Text & Foto: Sylvia Obst) Casanova lässt die Puppen tanzen … und treibt seine amourösen Geschichten auf die Spitze, mit viel Humor und etlichen Einfällen sowie herrlichen Puppen und Schattenspiel ausgestattet in der Erfurter Barfüßerruine. Klaus Michael Tkacz spielt diesen Casanova und alles ist sehens- und erlebenswert. Casanova: bis 14.09. Di.–Sa. 20 Uhr Adam & Eva: bis 28.09 (bei Regen in der Kirche). Spielplan: www.erfurter-theatersommer.de


30›termine›september2013

Kids + Teens 10:00 Alte Synagoge, Treffpunkt: Geführte DetektivTour, Ferienprogramm: Jüdisches Leben Erfurt – das jüdische Quartier interaktiv erforschen 16:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Abenteuer Lagerfeuer, wir backen Stockbrot Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drei Stunden 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Mädchen Wadjda 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Where's the Beer and when do we get paid?

BIKE & OUTDOOR www.radscheune.de

SSV!! 2.9.–14.9.2013 Theater 11:00 Forsthaus Willroda, Treffpunkt: Parkplatz: Das Geheimnis vom Willroder Forst, Theater im Palais Erfurt 11:00 Theater, Großes Haus: Matinee: Don Carlo 11:00 Theater Waidspeicher: Elias und die Oma aus dem Ei, von Iva Procházková, Puppentheater ab 6 J. 14:00 Theater Waidspeicher: Atelierführung (auch 14:30 Uhr), ab 15 Uhr Intendantin Sibylle Tröster stellt vor: Neuinszenierungen der Spielzeit und Szenen aus: Der Geburtstag der Infantin, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 15:00 Theater, Großes Haus: Wiederaufnahme: Anatevka 15:30 Atelier Theater Erfurt: Das Mädchen mit der Kappe und der Hundswolf, ab 6 Jahren 16:00 Theater im Palais: Der gestiefelte Kater 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna X-tra 10:00 Maislabyrinth: Modellbauclub Tabletop 11:00 Augustinerkloster: Denkmalwochenende 17:00 Michaeliskirche: Gottesdienst der altkatholischen Filialgemeinde Erfurt

GOTHA

Klassik 17:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Tafelzimmer: Thronsaalkonzert X-tra 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Schlosskirche: Tag des offenen Denkmals, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?

JENA

Führung 13:00 Volkssternwarte Urania: Sonderveranstaltung: Kuppelführung & Beobachtung, Zum Denkmalstag wird die Forststernwarte (nahe Forstturm) für Kuppelführung und (bei gutem Wetter) Sonnenbeobachtung geöffnet., Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? Kids + Teens 10:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Sonntags Kinder! Ein Kindersonntag., Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? Livemusik 21:00 Café Wagner: Bombforce (Schweden; Punk) Party 10:00 Porstendorfer See: Deep with you – Festival, Line-up: Marek Hemmann live, Niconé & Sascha Braemer, Gunjah, Dynanim, Florian Felsch u.v.a. Sport + Wanderung 15:00 OT Krippendorf, Treffpunkt: Kirche: Musikalische Wanderung zur Kirche Vierzehnheiligen, mit Musikern der Musik- und Kunstschule Jena; Konzert der Reihe: Musikschulen öffnen Kirchen Vortrag + Lesung 14:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 15:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 17:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! X-tra 10:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 13:00 Villa Rosenthal: Villa Rosenthal – Gründerzeitlicher Villenbau mit Garten, Führungen mit Herrn R. Paech, Projektleiter Villa Rosenthal (13/14/15/16 Uhr), Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?

MEININGEN Führung 11:00 Städtische galerie ada: Führung durch die Ausstellung: Ralf Cohen – WeltAnschauung (Fotografie), mit Kunstwissenschaftler RalfMichael Seele, auch 16:00 Uhr

Vortrag + Lesung 20:00 Das Meininger Theater, Großes Haus: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort. Die Weltgeschichte der Lüge, Lesung mit Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen, 22. Meininger Kleinkunsttage X-tra 10:00 Kunsthaus Meiningen: Denkmaltag, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?

WEIMAR Fest + Markt 10:00 Marktplatz: 23. Weimarer Töpfermarkt, Innungsmarkt der Thüringer Töpferinnung Führung 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum 13:00 Haus Hohe Pappeln: Rundgang durch das Haus Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer: Kammermusik-Matinee der Staatskapelle Weimar, anlässlich des 80. Geburtstags des Komponisten Achim Müller-Weinberg 13:30 Schießhaus: Milchstrom, Fragebett, Gralsmaschinen – Ein Lohengrin-Gelände, Georg Nussbaumer, Komposition, Installation, auch 20:48 Uhr, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll 18:00 Residenzschloss/Stadtschloss, Festsaal: Wieder möcht' ich Dir begegnen – Liederabend, Daniel Heide, Klavier und Luca Pisaroni, Bariton; Franz Schubert Heine-Lieder, aus: Schwanengesang, Richard Wagner: Französische Lieder, Franz Liszt Lieder: Die drei Petrarca Sonette, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 11:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Spielzeiteröffnung – SelbstBedienungsLaden 17:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Faust. Der Tragödie erster Teil, von Johann Wolfgang Goethe 20:00 e-werk, Maschinensaal: Premiere: Weiskerns Nachlass, nach dem Roman von Christoph Hein Vortrag + Lesung 11:00 Residenzschloss/Stadtschloss, Festsaal: Wagnergesang, Diskussion mit Jürgen Kesting, Jens Malte Fischer und Stephan Mösch, Jürg Stenzl: Moderation, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll

REGION Ausstellung 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Stadtmuseum im Augustinerkloster: Finissage: Elisabeth Weidemann. Zeitzeichen und Zerreißbroben, Zeichnungn und Collagen, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 14:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Regionalmuseum: Vernissage: Bad Lobenstein – Fotos von gestern und heute, Fotoausstellung mit Lothar Munzert und M. Grüner 14:00 Lemnitz (SOK 07819), Schloss: Offenes Gabelentz Schloss, Ausstellung: Lebensfäden – Nadelkunst, über Clementine von Münchhausen, geb. v. d. Gabelentz 15:00 Apolda (AP 99510), Kunsthaus Apolda Avantgarde: Vernissage: Heinrich Vogeler. Leben in Kunst – Kunst als Leben, Zeitraum: 09.09.22.12.2013, Van-de-Velde-Jahr 2013 15:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Technisches Denkmal Gesenkschmiede Lubenbach: Ausstellungseröffnung: Hammer und Äxte aus der Schmiede, Sammlung von Erhard Köhler (Schmeheim) Fest + Markt 10:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Regionalmuseum: Kartoffelfest, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Brotterode (SM 98599), Haus des Gastes: 16. Straßenfest 10:00 Liebstedt (AP 99510), Ordensburg: 8. Back- & Wurschtfest, III. Bratwurstpokal im Orientierungssport, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Untermarkt: Ökomarkt, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Niederdorla (UH 99986), Museum Opfermoor, Parkplatz Mittelpunktslinde: Opfermoortag, mit alten Handwerkstechniken, Bogeschießen, Kräuterkunde, Märchenerzählerin Alruna und rustikalen Leckereien, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Nordhausen (NDH 99734), August-BebelPlatz: Herbstjahrmarkt

10:00 Pößneck (SOK 07381), Innenstadt: 23. Pößnecker Stadtfest 10:00 Schmölln (ABG 04626), Schlößiger Mühle: Traditionelles Mühlenfest mit kultureller Vielfalt, 20. Deutscher Mühlentag 10:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Karl-LiebknechtPlatz und Feuerwehrdepot Zella: 24. Stadtfest Ruppertusmarkt 12:00 Waltershausen (GTH 99880), Schloss Tenneberg: Mittelalterschlossfest 13:30 Schleid (WAK 36419), Kirche: Festwoche: Schleid – 1000 Jahre & mehr, Kirchweihfest mit Hochamt, Gottesdienst & Lindentanz, ab 20 Uhr Konzert: 1000 Jahre instrumental interpretiert 14:00 Schwarza (SLF 07407): Thüringer Kirmestreiben

Führung 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Touristinformation, Treffpunkt: Führungen mit der Gästeführerzunft Bad Langensalza e.V., auch 14:00 Uhr, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Ponitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: Führungen, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Schwarzburg (SLF 07427), Schloss Schwarzburg, Zeughaus, Hauptgebäude und Kaisersaal: Führung zum Denkmaltag, auch 11:30 Uhr, 13:30 Uhr und 15:00 Uhr, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 11:00 Eisenberg (SHK 07607), Schloss Christiansburg: Orgelführung, Kantor Philipp Popp, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 11:00 Engertsdorf (ABG 04618), Hinteruhlmannsdorfer Komödiantenhof: Führungen hinter die historische Marionettenbühne und kleine Sonderausstellung im Gewölbekaffee, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 11:00 Ilmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Museumsführung 13:00 Pößneck (SOK 07381), Untere Johannisgasse 1: Wohn- und Handwerksgebäude (1555 erbaut), mit dem Stadtführer Alexander Schewljakow, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 13:00 Saalfeld (SLF 07318), Feengrotten: Tag des offenen Heilstollens, Führung durch die Feengrotten 14:00 Stadtroda (SHK 07646), Heilig-Kreuz-Kirche: Führung in der Kirche und Turmstube, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 15:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-SchützHaus: Öffentliche Führung, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 16:00 Schwarzburg (SLF 07427), Schloss Schwarzburg: Sonderführung: Gescheiterte Pläne Hitlers für ein Reichsgästeheim in Thüringen, mit Kustos Jens Henkel, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? Kids + Teens 15:00 Altenburg (ABG 04600), Brüderkirche: Kindertag, Buntes Programm unter dem Motto: Günter mein Freund Klassik 15:00 Bad Berka (AP 99438), Stadtkirche St. Marien: Geistliche Bläsermusik, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 15:00 Paulinzella (SLF 07426), Klosterruine: 1. Sommerserenade: Immer wieder gern gehört, Musik aus Klassik und Unterhaltung 15:00 Sondershausen (KYF 99706), St. Trinitatiskirche: Apéritif musical: Orgelkonzert, Louis Vierne (1870-1937): Pièces en Style libre op. 31 (erstes Heft); Kreiskantor Andreas Fauß (Orgel) 15:30 Burgk (SOK 07907), Schloss Burgk, Sophienpark: Sophienhaus-Konzert, mit den Ostthüringer Adjuvanten 16:00 Bergern (AP 99438), Matt-Lamb-Kirche: ChorKonzert, mit dem Chor A-Tempo, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Aegidien: Concerto barocco, mit Semjon Kalinowsky (Lübeck), Michael Taxer (St. Marien, Heiligenstadt, Orgel), XII. Eichsfelder Orgelherbst 18:00 Altenburg (ABG 04600), Nikolaikirchturm: Turm-Musik mit dem Altenburger Posaunenchor Livemusik 15:00 Bad Berka (AP 99438), Musikmuschel: Kurkonzert, Schülerkonzert von Claudia Meffert, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 15:00 Fockendorf (ABG 04617), Gaststätte am Stausee: Gartenkonzert am Stausee, mit den Mülsener Musikanten 20:00 Breitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Wilhelm (Thüringen; RockPop), Schlössertour

Sport + Wanderung 08:00 Altenburg (ABG 04600), Brauerei, Start: 6. RTF Rund ums Altenburger Land, Radtourenfahrt mit 5 Strecken, Familien- und Speckrunden mit Verpflegungspunkten 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz: Geführte Wanderung auf der großen Haderholzroute im Nationalen Geopark Thüringen. Eine Zeitreise durch 240-340 Millionen Jahre Erdgeschichte, mittelschwere Wanderung, ca. 14 km, ca. 4-5 h 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Buchborn (auf dem Weg zur Ebertswiese): Drei-Gipfel-Tour – geführte Wanderung durch Geotope & Flora im Nationalen Geopark Thüringen, mittelschwere, abwechslungsreiche Strecke, ca. 12 km, ca. 4 h 09:00 Bad Sulza (AP 99518), Klinikzentrum, Treffpunkt: Geführte Wanderung: Sole, Salz und Wein 09:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Neue Ausspanne: Geführte Wanderung durch die Geotope am Rennsteig im Nationalen Geopark Thüringen, Wanderung für jedermann (auch für Kinder geeignet), ca. 8 km, ca. 3 Stunden 09:00 Ilmenau (IK 98693), Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz: ADFC-Radtour 09:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Geführte Wanderung: Ausblicke mit Einblicken, 12 km, 5-6 Std., Höhenunterschied 200 m 09:30 Mihla (WAK 99826), Start: Info-Pavillon am Schwimmbad, Parkplatz: Eichsfeld-HainichWerratal per Rad entdecken – geführte Radwanderung, Strecke: ca. 50 km, ca. 7 Stunden (inkl. Einkehr) 09:30 Sonneberg, OT Neufang (SON 96515), Start: Outdoor inn, Sternwartestr. 18f: 6. HermannPistor-Lauf, Strecke: 12 km Hauptlauf u. Nordic Walking, 4 km, 2,5 km, 1 km 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Ufhoven, Sülzenberg: 60-jähriges Jubiläum des Reit- und Fahrvereins Ufhoven/Bad Langensalza, und Ausrichtung eines WBO-Tunieres 10:00 Geba (SM 98617), Start/Ziel: Plateau Hohe Geba: 7. Geba-Berglauf, Strecke: 3,1 km, 6,1 km, 21,1 km, 8,7 km Nordic Walking 10:00 Hummelshain (SHK 07768), Start/Ziel: Sportplatz: Hummelshainer Waldlauf, Strecke: 800 m, 2 km, 5 km, 5 km Walking, 10 km 10:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Wanderung: Drachenschwanz und Hohe Leite – Legenden und Landschaft, 5 Std. 10:00 Schmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg, Start: Thüringer Museumslauf, Strecke: 3,9 km, 10,3 km, 15,6 km 10:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Start/Ziel: Sportplatz: 6. Zweitalsperrenlauf, Strecke: 17 km, Nordic Walking, 6 km 10:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Start: Parkplatz Louis-Anschütz-Str.: 13. Zella-Mehliser SkirollerBerganstiegslauf 13:00 Saalfeld (SLF 07318), Treffpunkt: Bergfried-Klinik (Rezeption), Zum Fuchsturm 20: Wanderung: Die Wurzeln von Saalfeld, ca. 4,5 Std., leicht- mittel, ca. 10 km, Höhendifferenz 111 m 13:30 Langenroda (KYF 06571), Treffpunkt: Alter Konsum: Kräuterkinder – Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder, Wanderung für Kinder Theater 10:30 Creuzburg (WAK 99831), Burg Creuzburg: Schneewittchen, Theater im Palais Erfurt 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Freundschaft, Liebe, Anerkennung, Schiller erzählt über seine Beziehungen in Rudolstadt, theater-spiel-laden Rudolstadt 16:00 Reinstädt (SHK 07768), Kemenate, Festspielwiese: Im Grunde reich, Open-Air-Musiktheater 16:30 Wilhelmsthal (WAK 99819), Jägerhof Wilhelmsthal: Stockpuppentheater Die Mühl, (sozialkritisch) von und mit Andreas Kellner, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 18:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Brenne! Men don’t protect you anymore, Jugendstück von Anne Schneider und Gina Henkel; Gastspiel Vortrag + Lesung 11:00 Suhl (SHL 98527), Waffenmuseum: 6. Suhler Kulturfrühschoppen, Jazz mit der Old Time Memory Jazzband, Provinzschrei.13 – Das Kunstund Literaturfest im Thüringer Wald; Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 14:00 Ranis (SOK 07389), Burg Ranis: Eröffnung, Thüringer Märchen- und Sagenfest X-tra 09:00 Reitzengeschwenda (SLF 07338), Volkskundemuseum, Ortsstr. 24: Geöffnet, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 09:00 Rositz (ABG 04617): Tag des offenen Denkmals, Bernsteinhof, die Heimatscheune mit Zeitschriftenausstellung und Kirchen besichtigen, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Altenburg (ABG 04600), Botanischer Erlebnisgarten: Tag des offenen Denkmals, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?


september2013‹termine‹31

redaktionsschluss für die oktober-termine › 13. september 10:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Köstritzer Schloss im Hof: Sonderveranstaltung, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Flugplatz Otto Lilienthal: Oldtimer- und Großmodelle-Treffen 10:00 Bad Liebenstein (WAK 36448), Schloss Altenstein: Tag des Offenen Denkmals , Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Bad Sulza (AP 99518), Schausiedeanlage, Hof ehem. Siedpfanne V, Naumburger Straße: Schausieden 10:00 Bad Sulza (AP 99518): Tag der Kur & Tag des offenen Denkmals, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Bad Sulza (AP 99518), Wehrwiese: Kreisjägertag 10:00 Bornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein, Altes Wirtshaus Klausenhof: Geöffnet, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Breitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Tag des offenen Denkmals, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Eisenberg (SHK 07607), Schloss Christiansburg: Gottesdienst, 11-17 Uhr Orgelführungen mit Kantor Philipp Popp, Eisenberg, Führungen im Schloss Christiansburg, Führungen in Schlosskirche, Kunst im Bogengarten, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Frauenwald (IK 98711), Kirche St. Nicolai und Kaffee Laura: Geöffnet, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Theaterbesichtigung und Führungen (11, 13, 15 Uhr), Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Gräfenthal (SLF 98743), Schloss Wespenstein, Schlossberg 1: Denk mal an Schloss Wespenstein, stündlich Schlosführungen 10 bis 17 Uhr, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Harra (SOK 07366), Heimatmuseum: Geöffnet, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Kloster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Sonderführungen und Öffnung sonst nicht zugänglicher Räumlichkeiten, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Lumpzig (ABG 04626), Bockwindmühle: Tag des offenen Denkmals mit Mühlenfest, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Stadtgebiet: Sonderveranstaltung, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Buteile-Park: 6. Oldtimer-Treffen der Firma Mädel-Metall 10:00 Römhild (HBN 98630), Museum Schloss Glücksburg: Wiedereröffnung des historischen Feuerwehrmuseums im Schloss Glücksburg, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:00 Schmölln (ABG 04626): Keller-, Museum- und Mühlenbesichtigung, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 10:30 Finsterbergen (GTH 99894), Kurpark Hüllrod: Frühkonzert mit der Heimatkapelle Finsterbergen 11:00 Altenburg (ABG 04600), Spalatin-Gymnasium: Besichtigung des historischen Schulgebäudes, mit Zeitzeugengesprächen, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 11:00 Bad Langensalza (UH 99947), Baumkronenpfad & Nationalparkzentrum Thiemsburg, Forsthaus: Brunch im Kaminzimmer 11:00 Großbodungen (EIC 37345), Galerie in der Burg: Vorträge, Musik und Kulinarisches, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 11:00 Waldhaus (GRZ 07987), Mausoleum: Für Besichtigung geöffnet 11:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon auf dem Kirchplatz: 19. Friedrichrodaer Kneipp-Naturheiltage, Familien- und Vereinswandertag 12:45 Meuselwitz (ABG 04610), Kulturbahnhof: Fahrt mit der Kohlebahn, auch 14:45 Uhr 13:00 Hütscheroda (WAK 99820), Parkplatz Hütscheroda – Nationalpark Hainich, Treffpunkt: Die Geschichte des Wildkatzendorfes, mit Heinz-Werner Schreiber, 13:30 Friedrichroda (GTH 99894), Berggasthof Heuberghaus: Blasmusik mit den Thüringer Heimatmusikanten 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Gradierwerk Louise: Unterhaltung mit Die hohen Dorfer 14:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum: Vorführung eines traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion & Spezialführung 14:00 Stadtroda (SHK 07646), Historische Walzenriffelei, Neustädter Str. 21: Geöffnet und Führung mit dem Besitzer Herrn Eitel Glück, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?

14:00 Stadtroda (SHK 07646), Stadtmuseum Alte Suptur: Geöffnet, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 17:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Kirche Zella St. Blasii: Traditionelles Konzert zum Stadtfest, Männerchor Zella-Mehlis e.V. gemeinsam mit dem Judenbacher Männerchor 17:30 Ilmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Geöffnet, ab 17:30 Uhr Gitarrenkonzert 'Kontraste' mit Friedemann Wuttke, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 19:00 Finsterbergen (GTH 99894), Kurpromenade: Abendblasen mit der Heimatkapelle Finsterbergen, Finsterberger Blasmusik

mo› 09.09. ERFURT Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Die Arche: Es saugt und bläst der Heinzelmann, ein Loriot-Abend Kids + Teens 17:00 Jugendhaus Domizil: MOT Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Mädchen Wadjda 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drei Stunden 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel Livemusik 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt, Gastsolist: Mario Schneeberger Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Bauch.Beine. Po-Kurs X-tra 10:00 Maislabyrinth: Modellbauclub Tabletop 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee

JENA X-tra 16:00 Frauenzentrum Towanda: Kreisbildmalen

MEININGEN Führung 14:00 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Eingang Museum: Montagsführung der Meininger Museen, Übersichtsführung bzw. Präsentation im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus

di›

10.09.

ERFURT Kids + Teens 14:00 Jugendhaus Musik Fabrik: U18 Wahlvorbereitungstag 16:00 Jugendhaus Fritzer: Wo kommst du her?, Interkultureller Kochworkshop 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour 17:30 Jugendhaus Domizil: Domizil-Sports Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Mädchen Wadjda 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drei Stunden 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel Theater 10:00 Atelier Theater Erfurt: Märchen lauschen in der Stadt, Aterliertheater Erfurt, ab 5 J. 10:00 Theater Die Schotte: Birne, Becher, König, Matt, Eine Balladen-Collage, auch 18:00 Uhr 10:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, Puppentheater ab 4 J. 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer

16.10.2013 Weimar congress centrum neue weimarhalle 17.10.2013 Gera Kultur- u. Kongresszentrum

Das Konzertereignis

AUF1_121x120_SR_Album_CD_Cover.indd 1

Aller guten Dinge vier:

Gregor Gysi, Kersten Steinke, Ralph Lenkert und Karola Stange in Erfurt, Anger 10. September 2013 15 bis 18 Uhr Musik von Die Zöllner www.die-linke.de

www.seminorossi.com

Das neue Album überall im Handel erhältlich 31.01.13 10:19

03.11.2013 Gera Kultur- u. Kongresszentrum 31.03.2014 Suhl Congress Centrum

MICHAEL FLATLEY TRITT NICHT PERSÖNLICH AUF

08.11.2013 Erfurt Messe 29.11.2013 Gera Kultur- u. Kongresszentrum

SAVE THE NATION TOUR

WEIMAR Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Kino 19:30 Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Filmreihe Richard Wagner: Ludwig II. (F, I, D 1972), 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 21:00 Theater im Gewölbe: Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller, ein Lebensmosaik in 24 Szenen von Michael Kliefert

REGION Ausstellung 09:00 Bad Berka (AP 99438), Rathaus: Ausstellungseröffnung: Arbeiten von Matt Lamb, Bergern, Zeitraum: 10.09.-18.10.2013 Führung 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mit anschließendem Besuch des Heimatmuseums 14:00 Ilmenau (IK 98693), Schlittenscheune – Traditionsverein Schlitten und Bob Ilmenau e.V., Langewiesener Str. 4: Führung in der Ausstellung zur Rodelgeschichte 14:00 Mühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Turmführung Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 10:00 Frauenwald (IK 98711), Tourist-Information, Treffpunkt: Geführte Wanderung mit Überraschung, Wissenswertes über Heilkräuter, Naturphänomene, Gebietsgeschichte u.v.m. 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Stutenhaus, Strecke: 8 km 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene X-tra 10:00 Frauenwald (IK 98711), Kirche St. Nicolai und Kaffee Laura: Geöffnet, Tag des offenen Denkmals – Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale? 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Musikalische Zeitreise

Vortrag + Lesung 19:00 Alte Synagoge: Erfurter Synagogenabend: Naturwissenschaftliche Untersuchungen am Erfurter Schatzfund, Referent: Dr. Oliver Mecking 19:00 Kleine Synagoge: Kulturschock NVA. Briefe eines Wehrpflichtigen 1971–1973, Lesung mit Eckhard Ullrich 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Türmereiches Erfurt – Buchvorstellung mit dem Sutton Verlag, mit Rudolf Benl und Kerstin Richter X-tra 16:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenSingeGruppe 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: EntSPAnnung 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 19:00 Café Rommel, Johannesstr. 19: Meet and Greet 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktail Lounge 20:15 Ilvers: Fußball Länderspiel, Deutschland – Färöer

GOTHA

Vortrag + Lesung 20:00 Kulturhaus: 4. Gothaer Entdeckertage: Die Geschichte der Nachhaltigkeit – Katastrophe Mensch. Wie wir die Welt verändern – und wie wir überleben können!, mit Dirk Steffens ('Terra X', Tierfilmer und Buchautor)

15.11.2013 Erfurt HsD Gewerkschaftshaus DIE SHOWSENSATION AUS DEN USA präsentiert

DAS SHOWHIGHLIGHT ZURÜCK IN GERA!

GETANZTE TRÄUME AUS SCHATTEN UND LICHT! Alle Vorteile auf einen Blick www.adac.de/ticketshop

Vorteilsprogramm

08.01.2014 Gera Kultur- u. Kongresszentrum EIN ÜBERWÄLTIGENDES LIVE-ERLEBNIS

JENA

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Vortrag + Lesung 10:00 Schillers Gartenhaus: Ricarda Huch: Erinnerungen von Ludolf Ursleu dem Jüngeren (Roman von 1892), Lesung mit Christine Theml 10:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 12:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 14:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels X-tra 12:00 Frauenzentrum Towanda: Yoga

WEIMAR

Kabarett + Comedy 16:00 Kabarett SinnFlut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Klassik 20:00 Residenzschloss/Stadtschloss, Festsaal: Vom Licht hinab zum tiefsten Grunde, mit Thomas Thieme, Sprecher, und Cora Irsen, Klavier, Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 10:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Schmecken Kichererbsen komisch?, eine Inszenierung für die Allerkleinsten

Di e ne ue CDof r „M as te – Ch an ts 9“ r Ch ap te . im ab 13 .9 ! Ha nd el

THE ORIGINAL

www.gregorian.de

14.01.2014 Erfurt Messe

chris norman Die Single "Gipsy Queen" ist bereits im Handel, das neue Album ab 06.09. erhältlich.

LIVE MIT BAND

02.03.2014 Erfurt Messe 24.03.2014 Gera Kultur- und Kongreßzentrum TICKETS: 0 18 06 / 57 00 99* *0,20 EUR/Anruf – Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf

www.semmel.de


32›termine›september2013

Workshop + Seminar 18:30 Altenburg (ABG 04600), Café Horizonte, Carlvon-Ossietzky-Straße 19: Psychose und Angst, Psychoseminar mit Dr. med. Katrin Hinkel X-tra 17:00 Göpfersdorf (ABG 04618), Quellenhof Garbisdorf: Kräuterkochkurs, mit der Falkenhainer Kräuterhexe Grit Nitzsche 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Musikalische Zeitreise

Die 4. Gothaer Entdeckertage Ab 10. September, Gotha, Kulturhaus, jeweils 20 Uhr Auch in diesem Jahr ist es gelungen, die Entdeckertage mit drei äußerst interessanten Referenten zu besetzen. Heute kommt Tierfilmer, Moderator und Buchautor Dirk Steffens nach Gotha. Mit seinem Vortrag: „Die Geschichte der Nachhaltigkeit – Katastrophe Mensch, wie wir die Welt verändern – und wie wir überleben können!” Er nimmt uns mit auf eine Expedition rund um die ganze Welt, in entlegene Regionen, zu fremden Völkern und zurück in die Geschichte der Menschheit. Der Vortrag erläutert an Beispielen, wie Völker und Kulturen es geschafft haben, erfolgreicher als andere zu werden – und wie sich am Ende die meisten doch selbst vernichtet haben. Weitere Termine: Am 12.9. ist der Ernährungs- und Fitness-Auskenner Patric Heizmann zu Gast mit: „Glück schmeckt – der perfekte Tag mit Patric Heizmann”. Auf ein brisantes Thema wird der DiplomMeteorologe und ZDF-Mann fürs Wetter, Dr. Gunther Tiersch am 18.9. mit seinem Vortrag „Der Klimawandel – Risiken und Anpassung“ eingehen. Karten (16,- €) in der Tourist-Information Gotha www.kultourstadt.de

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte, von Friedrich Schiller 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe(n) Abend!, dem Meister blieb nichts erspart: Goetheparodien

REGION Ausstellung 10:00 Gößnitz (ABG 04639), Rathaus, Galerie: Kunterbunt, Ines Kühn Führung 10:30 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung: Die Walcker-Orgel Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Pinnwand – Mit Schere, Pappe und Klammern 16:30 Bad Langensalza (UH 99947), Stadtbibliothek: Lesegarten: Wir reisen um die Welt, Bildgeschichten mit dem Kamishibai-Erzähltheater, Reime. Lieder und Fingerspiele zum Mitmachen, für 3-5 Jährige 17:30 Friedrichroda (GTH 99894), Stadt- u. Kurbibliothek: Lesezeit für Kinder – Ferien sind vorbei Livemusik 20:00 Breitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Maximilian Wilhelm

Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Reaktiv Walking 10:00 Breitenbach (HBN 98553), Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Buswendeschleife: Naturkundliche Wanderung: Brotrödchen und andere Flurbezeichnungen – was erzählen sie?, 3 Stunden 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treffpunkt: Naturkundliche Wanderung: Wo einst der Köhler lebte ..., 3 Stunden 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle 15:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Geführte Wanderung über den Adelsberg, 5-7 km 15:00 Mühlhausen (UH 99974), Treffpunkt: Parkplatz Weißes Haus: Gesundheitswanderung

JENA

mi› 11.09.

Führung 11:30 Optisches Museum: Weit entferntes aus der Nähe gesehen, Führung zur Geschichte der Fernrohre Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 14:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 20:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 09:00 Frauenzentrum Towanda: Oase der Ruhe 14:00 Frauenzentrum Towanda: Café-Zeit

EISENACH

MEININGEN

X-tra 19:15 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Ladies Special

ERFURT Führung 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 17:00 Naturkundemuseum: Sonderführung in der Ausstellung: Mein Unikat und Unikum Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Auf Scherz und Nieren Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Mädchen Wadjda 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drei Stunden 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel Klassik 20:00 Predigerkirche: Orgelkonzert mit Frantisek Vanicek, Hradec Kralové/Tschechien, Werke von Bach, Guilmant, Peeters, 36. Orgelkonzertreihe in Erfurt Party 19:00 Presseklub: Salsa-Kurs, ab 21:30 Uhr SalsaParty 23:00 Centrum: Spinning Wax On Wednesday, Gazille & Pepe Ioco Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Nordic Walking Theater 10:00 Atelier Theater Erfurt: Märchen lauschen in der Stadt, Aterliertheater Erfurt, ab 5 J. 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna Vortrag + Lesung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag -10 Minuten Kunstbetrachtung, mit der Kuratorin der Grafiksammlung Cornelia Nowak 16:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: FengShui- & Lebens- & Burnoutberatung, offene Sprechstunde 17:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Runter vom Übergewicht, aber wie?, Vortrag & Treffen für Übergewichtige & Diskussionsrunde 19:00 Café DuckDich: Um Worte nicht verlegen, Erfurter Toastmasters trainieren freie Rede und Führungskompetenz X-tra 11:00 Domplatz: Die Pandas kommen nach Erfurt – 1600 Panda-Skulpturen auf dem Domplatz, WWF Deutschland feiert 50. Geburtstag 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 15:00 Jugendhaus Domizil: Mutti-Treff 16:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Fitness am Nachmittag 16:00 Jugendhaus Fritzer: U18 Wahlvorbereitungstag 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Pilates 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Mit Demenz leben – Infoveranstaltung für Angehörige 19:00 FrauenZentrum Erfurt: Entspannung mit Klang am Abend 19:30 FrauenZentrum Erfurt: Clubabend Business Professional Women Erfurt e.V.

GERA Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Kabarett unterm Schloss. Was ist los in dieser Stadt?, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe Livemusik 20:00 Clubzentrum Comma: Wohnzimmerkonzert: Scherbe Kontra Bass (Ton Steine Scherben, Rio Reiser-Tribute)

GOTHA Führung 15:00 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Öffentliche Führung durch die historischen Schauräume der Forschungsbibliothek Vortrag + Lesung 09:00 Augustinerkirche: Evangelisches Forum Gotha: Nicht nur auf der Durchreise – Martin Luther in Weimar und Gotha, Dekan i. R. Christoph Schmerl (Weimar)

Führung 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Museumsshop: Führung durch die Ausstellung: Anton Ulrich, Herzog von Sachsen-Meiningen – Ein Leben zwischen Eigensinn und Leidenschaft Kabarett + Comedy 20:00 Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche, Brahmssaal: Moritz Netenjakob: Multiple Sarkasmen, 22. Meininger Kleinkunsttage Vortrag + Lesung 19:30 Schloss Elisabethenburg, Museumscafé: Verwaltung aus der Ferne. Gebietspolitik und Verwaltung des Staates Sachsen-Meiningen in der Zeit Herzog Anton Ulrichs, Soiree mit Edith Raddatz, Schweina; Thomas Schwämmlein, Sonneberg und Katharina Witter, Eisfeld/ Meiningen

17:00 Göpfersdorf (ABG 04618), Quellenhof Garbisdorf: Kräuterkochkurs, mit der Falkenhainer Kräuterhexe Grit Nitzsche 18:00 Gehlberg (IK 98559), an der Fleischerei Heyder & Burmeister: Hier brennt der Rost, Original Thüringer Spezialitäten vom Grill 19:00 Auerstedt (AP 99518), Schloss, Restaurant & Museumscafé Reinhardt’s: Weinverkostung

do› 12.09. ERFURT Führung 09:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Gemäldegalerie mit Lisa Kerstin Kunert 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 16:00 Mittelalterliche Mikwe, Treffpunkt: Öffentliche Führung zum jüdischen Ritualbad 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Die Magd Marie, theatralischer Stadtrundgang, Erfurter Theatersommer

WEIMAR Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Kino 19:00 Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: ArteFilmnacht: Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Theater 18:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Schmecken Kichererbsen komisch?, eine Inszenierung für die Allerkleinsten 20:00 e-werk, Maschinensaal: Weiskerns Nachlass, nach dem Roman von Christoph Hein 21:00 Theater im Gewölbe: Gretchen 89ff, Schauspiel von Lutz Hübner

REGION Ausstellung 10:00 Frauenwald (IK 98711), Tourist-Information: Natur erleben mit allen Sinnen in der Ausstellung: Biosphärenreservat Vessertal – Thüringer Wald Führung 10:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang 15:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Wasser, Luft und Goethes Geist, Stadtführung mit Ute Werneburg Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Sonnenblumen – Mit Schere, Papier, Trinkhalm und Sonnenblumenkernen Klassik 12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschmelodien und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Martin Kirche: Orgelkonzert Livemusik 19:30 Arnstadt (IK 99310), Café Kulisse, Kohlenmarkt 8: American Aquarium (USA; Roots-Rock à la Bruce Springsteen) Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Natur pur – Wandern mit der Klimatherapeutin 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zur Liftbaude, Strecke: 8 km Vortrag + Lesung 19:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Zwischen Prunk und Politik – Fürstliche Gräber des frühen Mittelalters in Sondershausen und Süddeutschland, Begleitvortrag zur gleichnamigen Sonderausstellung in Sondershausen, Vortrag von Dr. Niklot Krohn 19:30 Bad Lobenstein (SOK 07356), Neues Schloss: WortKlang-Lyrik im Konzert, mit Andreas Altmann, Katrin Marie Merten und Nadine Linke (Klavier) 19:30 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Stadtbibliothek: Nichts für starke Nerven. Satiren zur homöopathischen Anwendung, mit U.S. Levin X-tra 11:00 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune – Agrargenossenschaft Bösleben e.G.: Hans im Glück, stimmungsvolles Showprogramm rund um den Rennsteig 12:00 Mühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Orgelandacht

Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Auf Scherz und Nieren Kids + Teens 15:00 Jugendhaus Domizil: Mädchengruppe Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: A Silent Rockumentary 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fliegende Liebende 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halbschatten Livemusik 20:30 Gasthaus Moser: Peter Kick (American Folk) Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, Puppentheater ab 8 Jahren 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna Vortrag + Lesung 18:00 Stöberhaus: Gruselgeschichten, Lesung mit der Kleinkunstbrigade Anna Kram 20:00 Thüringer Staatskanzlei, Europäisches Informationszentru, Regierungsstraße 72: Der Krieg mit den Molchen, Lesung mit Kai Brodersen, Universität Erfurt X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenPlauderei 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 17:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Wein &/Cocktails 17:15 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung

GERA Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Kabarett unterm Schloss. Was ist los in dieser Stadt?, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe 20:07 KuK – Kultur- und Kongresszentrum: Otto: Geboren um zu blödeln

GOTHA Vortrag + Lesung 20:00 Kulturhaus: 4. Gothaer Entdeckertage: Glück schmeckt – der perfekte Tag mit Patric Heizmann, mit Patric Heizmann (Ernährungs- und Fitnessberater)

JENA Ausstellung 19:00 Villa Rosenthal: Vernissage: Wortwelten | Bildwelten. Ins Innere – Ausstellung mit Franz Fühmann, Dietmar Riemann und dem LeseZeichen e.V., Zeitraum: 13.09.-24.10.2013 Livemusik 21:00 Café Wagner: Wagners Corner – Open Stage Vortrag + Lesung 12:30 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 13:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded X-tra 16:00 Frauenbank/Marktplatz: Treffpunkt Frauenbank (Jenaer Romantikerhaus) 18:00 Jembo Park: After-Work-Bowling auf der Nautilus 18:15 Frauenzentrum Towanda: Orientalischer Tanz


september2013‹termine‹33

WEIMAR Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Kabarett der 20er-Jahre Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Johann Wolfgang (74) und Ulrike (19) – Goethes letzte Liebe, auch 21:00 Uhr 19:00 e-werk: Tschick, nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater: triple bill forsythe, Duo (1996), N.N.N.N. (2002), The Forsythe Company, Enemy in the Figure (1989), Semperoper Ballett, Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll 20:30 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Männerschlussverkauf, Die Kult-Komödie Workshop + Seminar 10:00 DAS Jugendtheater im stellwerk, stellwerk am HBF: Bewegte Bilder, ab Klassenstufe 8

REGION Fest + Markt 18:00 Rositz (ABG 04617), Kirmeswiese: 22. Rositzer Kirmes Führung 14:00 Ilmenau (IK 98693), DDR-Spielzeugmuseum: Führung Kabarett + Comedy 20:00 Apolda (AP 99510), Städtisches Kulturzentrum Schloss Apolda, Saal: Leipziger Pfeffermühle, 21. Apoldaer Kabarett-Tage Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Stabpuppen – Erweckt unsere Rumpelburgbewohner zum Leben Klassik 19:30 Bad Sulza (AP 99518), Klinikzentrum: Chorkonzert, Solestädter Gesangverein e.V. 19:30 Friedrichroda (GTH 99894), Ev.-luth. Sankt Blasius Kirche: Konzert für Cello und Orgel, Felix Thiedemann, Cello und Andreas Ostheimer, Orgel Livemusik 19:00 Triptis (SOK 07819), Museum, Garten, Alte Neustädter Str. 2: Akkordeon-Konzert Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III, Dauer 2,5-5 Stunden 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treffpunkt: Bahnhof: Naturkundliche Wanderung: Wälder, Wiesen, Wasser – erleben und erfahren, 2 1/2 Stunden 10:00 Stützerbach (IK 98714), Treffpunkt: Kurverwaltung, Bahnhofstr. 1: Ortswanderung: GlasGoethe-Kur 10:00 Suhl, OT Vesser (SHL 98711), Treffpunkt: Parkplatz an der Kirche: Naturkundliche Wanderung: Herbstimpressionen im Wald des Schwarzspechts, 3 Sunden 14:00 Ilmenau (IK 98693), Freibad am Hammergrund: 100 Jahre Gabelbachbergrennen, Öffnung des Fahrerlagers Vortrag + Lesung 10:00 Arnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Abgehauen, Lesung mit Grit Poppe 19:00 Bad Berka (AP 99438), Median Adelsberg-Klinik: Bad Berkaer Bilderbogen, Dia-Vortrag über Bad Berka und seine Umgebung mit Hella Tänzer 19:00 Ilmenau (IK 98693), Stadtbibliothek: Abgehauen, Buchlesung mit Grit Poppe 19:30 Hildburghausen (HBN 98646), Rathaus, Bürgersaal: Ursula Schütt liest eigene Märchen und Fabeln für Erwachsene 20:00 Wandersleben (GTH 99869), Menantes-Literaturgedenkstätte: Der Fischer des Lichts – wie bringt man 3 Weltreligionen an einen Tisch?, Autorenlesung mit Thomas Solbach X-tra 18:30 Bad Langensalza (UH 99947), Baumkronenpfad & Nationalparkzentrum Thiemsburg: Höhengenuss auf dem Baumkronenpfad 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Trommel- und Klangschalenmeditation

fr›

13.09.

EISENACH Klassik 19:30 Wartburg, Festsaal: Wagnis Wagner: JeanJaques Kravetz & Friends treffen Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners

ERFURT Führung 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 18:00 Petersberg, Treffpunkt: Petersberg-Tor, Zitadelle: Geschichte & Geschichten vom Petersberger Schwarzbrenner, geistig-humorvolle Petersbergtour mit Destillate-Verkostung Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf

Mais-Lese 13. September, Erfurt, Maislabyrinth, 20 Uhr Das Maislabyrinth Erfurt hat noch bis zum 22. September für Euch geöffnet. Täglich ab 10 Uhr könnt Ihr das „Geheimnis des Dschungels” finden. Heute Abend sind Freunde der Poesie und alle die, die das Ambiente darum zu schätzen wissen, herzlich eingeladen. Genießt feine Lyrik junger Erfurter Autoren und genießt dazu passende Weine am Lagerfeuer, ausgewählt vom Sommelier des Erfurter Weinhauses Da Vino. www.maislabyrinth-erfurt.de Kids + Teens 16:00 Jugendhaus Fritzer: U18-Wahltag mit WahlParty 16:00 Jugendhaus Musik Fabrik: U18-Wahl mit Aftershowparty 17:00 Jugendhaus Maxi: Filmabend zum Thema Armut Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: A Silent Rockumentary 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fliegende Liebende 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halbschatten Klassik 20:00 Theater, Großes Haus: MDR-Sinfoniekonzert Livemusik 19:00 Centrum: Muso live – Straciatella Now 20:00 From Hell: Metal Empire, mit Aborted + Cytotoxin + Death Valley Suicide 20:00 Predigerkeller: Couch Jam, Jam Session mit open stage 20:00 Stadtgarten, Muschel: Nuschelplugg mit Andreas Max Martin 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: The Elwins (60s/ Beach Boys/The Strokes aus Kanada), + Cavanagh & Argus (Folk-Pop aus Australien)

X-tra 09:00 Atrium der Stadtwerke: 10. Thüringer Jugendzahnpflegetag – Zähneputzen macht Schule, Vorstellungen des Holzwurmtheaters, Putzbrunnen, Kariestunnel, Zahnbürstentausch, Malen und Basteln, Zungentattoos, Obst- und Ernährungsstand, Wasserstand 16:00 FrauenZentrum Erfurt: Nähkurs für Anfängerinnen 19:00 Dasdie Brettl: Krimi zum Dinner: Tödliche Abschiedsparty 19:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Offene Verkostung: Thüringer Weine genießen

GERA Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Glaube, Liebe, Selbstanzeige, Gastspiel Leipziger Pfeffermühle Vortrag + Lesung 20:00 St. Marienkirche: Katrin Sass – Das Glück wird niemals alt, autobiographische Lesung

MEININGEN Kabarett + Comedy 20:00 Das Meininger Theater, Kammerspiele: Chin Meyer: REICHmacher! Reibach sich wer kann! Finanzkabarett, 22. Meininger Kleinkunsttage Klassik 19:30 Das Meininger Theater, Großes Haus: 1. Sinfoniekonzert: All ungares, Werke von Johannes Brahms und Béla Bartók X-tra 19:00 Schlosshotel Landsberg: Kunst & Gourmet: Mord auf Schloss Landsberg

WEIMAR Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Querbeet für Querköppe

GOTHA

Party 21:00 Presseklub: Disco Fever 22:00 Engelsburg, ClubKeller: The Real 80s – The Best Pop & Wave, by DJ Dark Cube 23:00 Centrum: Bassaddict – D'n'B/Jungle/Breakbeat/Dubstep, Truempman, Extant, Cat & Corvin + unknown guests Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, Puppentheater ab 8 Jahren 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Atelier Theater Erfurt: Ohne Sinn und Verstand 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer 20:00 Galli Theater: Frauenhochsaison 20:00 Naturkundemuseum, Hof: Till Eulenspiegel – Ein Theaterabend mit Mutter-Witz, Erfurter Theatersommer 20:00 Theater Die Schotte: Schockheaded Peter – Böse Buben, Freche Lieder, von McDermott / Crouch / Jaques 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna

Klassik 20:00 Stadthalle: 60 Jahre Konzertchor Gotha, Konzert mit dem Konzertchor Gotha, Erfurter Kammerchor und Thüringen Philharmonie Gotha Livemusik 21:00 Ratskeller, Hauptmarkt 3: Surfbeat (Rock’n’Roll, Surf, Beat und Rock)

JENA Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Klassik 20:00 Volkshaus: 1. Philharmonisches Konzert: Achim Müller-Weinberg (*15. Juni 1933, Chemnitz, 80. Geburtstag), Werke von W.A. Mozart, Achim Müller-Weinberg, Richard Strauss, Orgel: Michael Schönheit Livemusik 19:30 Gasthaus Zur Noll: Stringwood (acoustic Rock) Party 22:00 Café Wagner: World Wide Beat, Balkan Swing Elektro Fusion, mit Rot u. Honig & Jo! und C.E.T. Vortrag + Lesung 19:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 19:00 Jembo Park: Nautilus-Schwarzlichtbowling mit Diskomusik

Kids + Teens 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte Klassik 10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Concerto flautino: Auf dem Bauernhof, Kinderkonzert der Staatskapelle Weimar für Kinder von 4 bis 6 Jahren 20:00 Reithaus: Nieder mit Wagner, mit Dominique Horwitz, Sprecher, Studierende der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Klavier, Gesang, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Livemusik 20:00 Kulturzentrum mon ami: Folktanz mit fork & fiddle und Lottes Flausen Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Goethes Glanz und Schillers Glorie, Klassik zum Lachen für Kenner und solche, die es werden wollen 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Faust. Der Tragödie erster Teil, von Johann Wolfgang Goethe 20:30 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Männerschlussverkauf, Die Kult-Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Faust – Ein Alleingang, nach Johann Wolfgang von Goethe


34›termine›september2013 01-09-13 Taktmagazin-text_Erscheinungstermin 01.09.2012 Magazin TAKT 16.

sa› 14.09. EISENACH Klassik 19:30 Wartburg, Festsaal: Chorkonzert, Franz-Schubert-Chor Eisenach, Mark Mönchgesang (Tenor)

ERFURT Fest + Markt 10:00 Thüringer Landtag: Bürgerfest rund um die Verfassung 11:00 OT Büßleben, Musterhausausstellung UngerPark, Bei den Froschäckern, an der B7 zw. Erfurt u. Weimar im GVZ Erfurt, Anfahrt über die A4, Ausfahrt Erfurt/GVZ: Meeres-Piraten-Fest Führung 11:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 11:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Rundgang mit dem Erfurter Weinmönch 16:00 Alte Synagoge, Treff: Kaschern und koscher, Rundgang durch das mittelalterliche jüdische Viertel mit Besichtigung der mittelalterlichen Mikwe 17:30 Theater, Treffpunkt: Eingang Martinsgasse: Wir zeigen (fast) alles, Blick hinter die Kulissen des Theaters Erfurt 17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Die Muse zu Erfurt, humorvolles Schau- und Puppenspiel über historische Erfurter Persönlichkeiten Kabarett + Comedy 21:45 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf Kids + Teens 16:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Fußballschule, Kicken wie die Profis

REGION Fest + Markt 08:00 Arnstadt (IK 99310), Marktplatz: 8. Herbst- und Pfanzenmarkt 17:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Schlossplatz/Innenstadt: Eröffnung des Frankenhäuser Bauernmarktes 18:00 Rositz (ABG 04617), Kirmeswiese: 22. Rositzer Kirmes Führung 16:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang 18:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen, Treffpunkt: Kellerführung: Unter dem Pflaster, mit Gästeführerin Christina Wandelt 18:00 Saalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treffpunkt: Schmaus und Geschichten, Stadtführung Kabarett + Comedy 20:00 Apolda (AP 99510), Städtisches Kulturzentrum Schloss Apolda, Saal: Kabarett DSD – Duale Satire Deutschland, Dresden: Mehr Netto als Brutto, 21. Apoldaer Kabarett-Tage 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Kabarett XXL, Saison-Eröffnungsveranstaltung mit allen Fettnäppchen-Kabarettisten Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Grünes Monster aus Papptellern, Papier und Farbe gestalten Klassik 19:30 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Stadtkirche St. Johannis: Konzert mit Musik des 16. und 17. Jahrhunderts aus Mitteldeutschland, mit Cantus Thuringia und Capella Thuringia, Neustädter Musiksommer 19:30 Saalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: 1. Sinfoniekonzert: Künstlerfreundschaften, Werke von Bodorová, Dvorák und Brahms 20:00 Rohr (SM 98530), Kloster: Ensemble Nu:n spielt Estampies Royales (höfische Tänze aus dem 13. Jahrhundert), Provinzschrei.13 – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald Livemusik 20:00 Beulbar (SHK 07616), AmViehTheater: Jojos Band Ahlog (Folk) Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet

09:15 Gehlberg (IK 98559), Treffpunkt: Parkplatz am Schneekopf: Vom Teufel durch die Hölle in den Himmel – Sagenhaftes und Interessantes um den Schneekopf, 4 h, 09:30 Finsterbergen (GTH 99894), Treffpunkt: Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene 14:30 Ilmenau (IK 98693), Freibad am Hammergrund: 100 Jahre Gabelbachbergrennen, Fahrerbesprechung, 15 Uhr Fahrzeugüberführung zur Startnummernübergabe, 16 Uhr Prolog im Stadtzentrum, 20 Uhr zünftiger Fahrerabend im Festzelt Fahrerlager 18:30 Wernburg (SOK 07381), Sportplatz, Bodelwitzer Straße (bei schlechtem Wetter im Zelt): Zumba Open Air Theater 19:00 Holzhausen (IK 99310), 1. Deutsches Bratwurstmuseum: Hans Wurst und die Liebesbratwurst – Skandal um Barbara Vortrag + Lesung 15:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Seniorenakademie: Die Steinrinne Bilzingsleben (mit Exkursion), Referent: Enrico Brühl, Landratsamt Sömmerda 15:00 Ponitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: Thema: Jena und der Saale-Holzland-Kreis im frühen und hohen Mittelalter, Tagung der Archäologischen Gesellschaft in Thüringen e.V. (bis 15.09.2013) 19:00 Asbach-Sickenberg (EIC 37318), Grenzmuseum Schifflersgrund: Konsequenter Antifaschismus? Thüringische SED-Sekretäre mit NSDAP-Vergangenheit, Lesung mit Sandra Meenzen 19:30 Schmalkalden (SM 98574), Stadt- u. Kreisbibliothek Heinrich Heine: Abgehauen, Lesung mit Grit Poppe X-tra 10:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: InKontakt, Berufsinformations-, Ausbildungsund Fachkräftemesse 14:00 Gehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 19:00 Vollmershain (ABG 04626), Freibad: Open Air, Unterhaltsames für Groß und Klein 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Schlagerparty – das Beste aus vergangenen Zeiten

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: A Silent Rockumentary 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fliegende Liebende 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halbschatten Klassik 18:35 Schloss Molsdorf, Festsaal: Neue Musik im Schloss 19:30 Augustinerkirche: Eröffnungskonzert: Felix Mendelssohn-Bartholdy: Oratorium Elias. Ein Oratorium nach Worten des Alten Testaments, Augustiner-Kantorei, Mitteldeutsches Kammerorchester, Erfurter Kirchenmusiktage 19:30 Schloss Molsdorf, Festsaal: Internationale Meisterpianisten, Hyun Ju Kang (Korea) mit Werken von Beethoven, Liszt u.a.

BRUNCH

23:00 Engelsburg, ClubKeller: Fightclub: Beer Night long!, Dorfdisse 95 (90s Eurodance, Hip-Hop, Querbeet) vs. Johnny 13 (Rock’n’Roll, Punk, Hardcore – Sanfter Krach bis deftige HottenTotten-Musik) Show 18:00 Kaisersaal: 7. Thüringer Hochzeitskleiderball Ball Mariage 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen

03. 09., 19 Uhr

FC Rot-Weiß Erfurt – SVW Wiesbaden 14. 09., 14 Uhr

FC Rot-Weiß Erfurt – SV Elversberg Sport + Wanderung 10:00 OT Roter Berg, Start/Ziel: Schule am Zoopark, Stotternheimer Str. 12: 15. Erfurter Zooparklauf, Strecke: 200/450 m Bambinilauf, 900 m Kinderlauf, 1,3 km Schülerlauf, 3 km Jedermannlauf, 9 km Hauptlauf 14:00 Steigerwaldstadion: 3. Bundesliga Fußball: FC Rot-Weiß Erfurt – SV 07 Elversberg 18:00 Maislabyrinth: RadArt-Rennen durch den Mais 19:30 Petersberg, Start/Ziel: Zitadelle: Nachtlauf, Strecke: 5-km-Rundkurs Theater 16:00 Galli Theater: Hans im Glück, Mitspieltheater 16:00 Theater im Palais: Prinzessin auf der Erbse 19:00 Theater Waidspeicher: Das Fräulein von Scuderi, nach E.T.A. Hoffmann, Fassung von Hans-Jochen Menzel, Puppentheater ab 16 J. 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 19:30 Theater, Großes Haus: Anatevka 20:00 Atelier Theater Erfurt: Impromatch: Männer vs. Frauen 20:00 Barfüßerkirche/-ruine: Casanova, frisch, frech, frivol, Erfurter Theatersommer 20:00 Galli Theater: Frauenhochsaison 20:00 Naturkundemuseum, Hof: Till Eulenspiegel – Ein Theaterabend mit Mutter-Witz, Erfurter Theatersommer 20:00 Theater Die Schotte: Schockheaded Peter – Böse Buben, Freche Lieder, von McDermott / Crouch / Jaques 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna Workshop + Seminar 14:00 OT Andreasvorstadt, Schlaghaus – Die Trommelschule, Schobersmühlenweg 3: Groovende Holzkiste – Cajon-Workshop X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Nähkurs für Anfängerinnen 12:15 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Viertel(e) nach Zwölf – Wein der Woche 14:00 Fuchsfarm/Naturschutzlehrstätte: Tag der offenen Tür 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper mit Monica Ripamonti (Klavier) 20:00 Ilvers: Cocktail-Night

GERA

BBQ Brunch 10 bis 15 Uhr | mit 10 warmen Gerichten, mit einem umfangreichem Dessert – u. Salatbuffet, einer Suppe, Live-Eier-Station, klassischem Frühstück, frischen Früchten uvm … Samstag + Sonntag für 9,90 EUR p.P. Kids bis 6 Jahre essen gratis, Kids bis 12 Jahre zum halben Preis Reservierung: www.espitas.de/reservierung oder Tel. 0361 6633903 Livemusik 18:30 Stadtgarten: Symphonical Electro 2.0, LiveKonzert der Stadtharmonie Erfurt gemeinsam mit Dan Chi, Kevin Lundershausen und Miss Vim, anschließend Aftershowparty mit den beteiligten DJs 19:30 Kleine Synagoge: String Company Erfurt: Klezmer, Swing und andere Geschichten 20:00 Heiligen Mühle: Junimond (Rio-Reiser-Hommage) 20:30 Gasthaus Moser: Tommy & Peter (Rock, Pop, Oldies) 20:30 Jazzkeller: Christop Irniger Trio (CH, USA) Party 20:00 Presseklub: Classixx, 70er, 80er, Pop & Charts 22:00 From Hell: Dark Club Night, Elektro-EBMSynthpop-Gothic-Darkwave + other Styles of Dark Music mit DJ Dark Cube 23:00 Centrum: Frank Lorber on Kalle's B-Day, Mario Kalkuhl, Sven UK, Ku Dexter, Petty G., Christian Thieme, Rick Diablo, Rene Castella, Carsten Melle

Führung 11:00 Treffpunkt: Stadtapotheke am Markt: Führung zur 6. Geraer Höhler Biennale: tiefGANG Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Glaube, Liebe, Selbstanzeige, Gastspiel Leipziger Pfeffermühle Party 19:00 Der Hugo: Salsa Party mit Djane de Luna, bis 23 Uhr Workshop ab 23 Uhr Party

GOTHA

Ausstellung 14:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Vernissage: Der Liebe leichte Schwingen – Fächer und Liebespaare, Zeitraum: 15.09.-12.01.2014

JENA Ausstellung 10:00 Straßenbahndepot: Eröffnung: Back to Balance – Eine Ausstellung zur Rückengesundheit, Zeitraum: 14.09.-10.11.2013 Führung 11:30 Optisches Museum: Rundgang: Wir besuchen die Historische Zeiss-Werkstatt 1866 Livemusik 14:00 Marktplatz: Auftritt der Bigbands und Tanzklassen der Musik- und Kunstschule Jena, im Rahmen des Jenaer Altstadtfestes Sport + Wanderung 13:30 Ernst-Abbe-Sportfeld/-Stadion: Fußball: FC Carl Zeiss Jena – Hertha BSC II Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 14:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 15:30 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 17:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded X-tra 10:00 Frauenzentrum Towanda: Frauen-Brunch 15:00 Optisches Museum: Familiennachmittag mit Sammy, dem Seh-Igel, und Bastelei


september2013‹termine‹35

Führung 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Museumsshop in der Mittleren Galerie: Samstagsführung der Meininger Museen, durch die Ausstellungen, Stilräume und Festsäle im Schloss Elisabethenburg Kabarett + Comedy 20:00 Das Meininger Theater, Kammerspiele: Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie: MitternachtSpaghetti, Verleihung des Thüringer Kleinkunstpreises 2013, 22. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Führung 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Vande-Velde-Spaziergang, Führung anlässlich des 150. Geburtstages Henry van de Veldes, Van-de-Velde-Jahr 2013 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 15:00 Nietzsche-Archiv: Rundgang durch das Archiv Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Kabarett der 20er Jahre Kids + Teens 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Besuch in Schillers Wohnhaus, Interaktive Kinderführung Klassik 17:00 Weimarhalle, Großer Saal: All Artists! Das große Finale, mit den Artists in residence 2004-2012: András Schiff, Tabea Zimmermann, Marino Formenti, Markus Hinterhäuser, Carolin Widmann, Jörg Widmann, Pierre-Laurent Aimard, Quatuor Diotima, Weimarer Sommer; pèlerinages – Kunstfest Weimar: Wagner-Idyll Livemusik 19:00 Kulturzentrum mon ami: Rap Battle 3, MCM // blackout – Koch // dopex – Battle voll pichel Dela Ghetto // THR – E.T.M // Herodes – Tony // King // u.a. Theater 16:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Rotkäppchen, Märchentheater für Kinder 17:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Lohengrin, romantische Oper in drei Akten von Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners 18:00 Theater im Gewölbe: Goethe live – Das große Interview, ein biografisches Spiel von Michael Kliefert 20:00 e-werk, Maschinensaal: Weiskerns Nachlass, nach dem Roman von Christoph Hein 20:30 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Männerschlussverkauf, Die Kult-Komödie X-tra 10:00 Ateliers in der Stadt: Verschiedene Ateliers und Werkstätten gestatten einen Einblick in ihre aktuelle Arbeit, 17. Tag des offenen Ateliers

REGION Ausstellung 14:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss, Festsaal: Ausstellungseröffnung: Rückblende – Eine Reminiszenz an das 30-jährige fotografische Schaffen von Ullrich Heinemann, Zeitraum: 15.09.-24.11.2013 15:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-SchützHaus, Schütz-Haus-Galerie: Ausstellungseröffnung: Protestantisch – Katholisch – Konvertiert, sächsische Hofkapellmeister zwischen Johann Walter und Heinrich Schütz 16:00 Rastenberg (SÖM 99636), Kunsthaus Josefskirche: Eröffnungsveranstaltung: Das Mammut mit dem roten Punkt im Konzert; das unbekannte Spanien in Wort, Foto, Musik, Gesang und Malerei, mit Dr. Harald Schmidt, Jose Perez und Annett Antonia Gräske, 12. Rastenberger Kunst-Herbst Fest + Markt 08:00 Arnstadt (IK 99310), Marktplatz: Flohmarkt 10:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Marktplatz: Apfelschnäppermarkt 10:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Schlossplatz/Innenstadt: Traditioneller Frankenhäuser Bauernmarkt 10:00 Gehlberg (IK 98559), am Bodendenkmal auf dem Schneekopf: Jägersteinfest 10:00 Knau (SOK 07389), Rittergut: 4. Mittelaltermarkt-Spektakel

20:00 Mengersgereuth-Hämmern, OT Hämmern (SON 96529), Meng-Häm-Arena: Schlagernacht 20:00 Roda bei Ilmenau (IK 98693), TAB – Theater aus dem Bauch: Old Ways Band (Neil-YoungSongs) 20:00 Schöngleina (SHK 07646), Altes Gut – Kreuzgewölbe: Malou (Chanson, Blues, Jazz) 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Kultkeller Vampir: Jazz & More: Blech trifft Holz, die Schnelle musikalische Ein-greifgruppe SMEG trifft auf das Alphornensemble Zella-Mehlis Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), Festhalle: Racer-Partynacht, im Rahmen: 100 Jahre Gabelbachbergrennen 22:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle, Sunny Garden: Saisoneröffnung: G-Punkt Sport + Wanderung 08:00 Ruhla (WAK 99842), Start/Ziel: Waldgasthof & Rennsteighotel Hubertushaus, Ascherbrück 1: 6. Via-Solutions-Staffellauf, Strecke: 5 x 11 km Staffel Lauf und Nordic Walking, 3 x 17 km Rad Staffel 08:30 Hermsdorf (SHK 07629), Start/Ziel: WernerSeelenbinder-Sporthalle: 37. Holzlandlauf, Strecke: Laufen 11/22 km, Wandern, Nordic Walking 11/22 km, Kinderläufe 08:30 Ilmenau (IK 98693), Freibad am Hammergrund: 100 Jahre Gabelbachbergrennen, Fahrerbesprechung, 10 Uhr Start zum 1. Training, 14 Uhr Start zum 2. Training (bis 17 Uhr), 20 Uhr Festveranstaltung in der Festhalle 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Geführte Wanderung durch den Dammbachsgrund, 9 km 09:00 Bad Berka (AP 99438), Zeughaus (Bürgerhaus), Start: 12-Quellen-Fahrradtour, ca. 25 km rund um Bad Berka 09:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Jahnplatz: Kreiswandertag im MühlhäuserStadtwald, Wanderverein Harthgemeinde 09:00 Mechelroda (AP 99441), Reitanlage Linda, Hauptstr. 13: 7. Dressurturnier, Dressurprüfungen Klasse bis zur Klasse M**, Mannschaftsprüfungen bis Klasse L, Dressurprüfungsserie Reiter ab 40, Juniorenprüfungen 09:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Gipfelwanderung, Strecke: 34,1 km 09:00 Weidenbach (EIC 37318), Treffpunkt: Bushaltestelle: Wanderung: Ausblicke ins Werratal, mittel, 4 h, 7 km 10:00 Saalburg (SOK 07929), Treffpunkt: Schiffsanlegestelle am Hotel Kranich: Tageswanderung mit Schifffahrt 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Adlersberg, Strecke: 8 km 13:00 Saalfeld (SLF 07318), Treffpunkt: Bergfried-Klinik (Rezeption), Zum Fuchsturm 20: Wanderung: Der Eisenberg und Meyers Lexikon, ca. 4,5 Std., leicht- mittel, ca. 10 km, Höhendifferenz 160 m 14:00 Bad Berka (AP 99438), Coudrayhaus, Treffpunkt: Parkplatz: Riesen – Ritter – Mythen, mit 'Eichold' Werner Christmann unterwegs zu einer sagenhaften Abenteuertour auf dem Schlossberg Bad Berka 15:00 Tabarz (GTH 99891), Treffpunkt: Arenarisquelle: Entdeckerwanderung rund um Tabarz für Kinder und Jugendliche, Dauer: 2 Stunden 18:30 Wernburg (SOK 07381), Sportplatz, Bodelwitzer Straße (bei schlechtem Wetter im Zelt): Zumba Open Air, ab 22:30 Uhr 70er/80er/90er mit Galaxis Sound Theater 17:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Der Parasit, Lustspiel von Friedrich von Schiller, eingerichtet und gespielt von Klaus Engeroff, Susanne Hocke und Jürgen Larys 19:00 Holzhausen (IK 99310), 1. Deutsches Bratwurstmuseum: Hans Wurst und die Liebesbratwurst – Skandal um Barbara Workshop + Seminar 10:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Naturheilpraxis Anke Schilling, Oberhofer Straße 13: Heilsteine und ihre Anwendung, Tagesseminar – Workshop X-tra 09:00 Körner (UH 99998), Kloster Volkenroda: Frauentag: Zum Glück Frau!, Thema: Zum Glück fehlt nur die Krise 10:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: InKontakt, Berufsinformations-, Ausbildungsund Fachkräftemesse 10:00 Kamsdorf (SLF 07334), Besucherbergwerk Vereinigte Reviere Kamsdorf: Drüber & Drunter Tag – 3. Geotour, Einblicke in die Geologie der Region, mit Führungen, Musik und Verpflegung, Tag des Geotops 10:00 Kamsdorf (SLF 07334), Großtagebau Kamsdorf GmbH: Drüber & Drunter Tag – 3. Geotour, Einblicke in die Geologie der Region, mit Führungen, Musik & Verpflegung, Tag des Geotops 10:00 Könitz (SLF 07336), Bergbau- und Heimatmuseum Könitz und Steinezimmer Könitz: Drüber & Drunter Tag – 3. Geotour, Einblicke in die Geologie der Region, mit Führungen, Musik und Verpflegung, Tag des Geotops

Infos und Tickets: www.d2mberlin.de

Bülent Ceylan

Fr 27.9.2013 · Messe Erfurt

Fr 18.10.2013 · Comma Gera

Eure Mütter

Fr 25.10.2013 · Comma Gera

Michael Hatzius Fr 1.11.2013 · Comma Gera www.d2mberlin.de

030-755 492 560

und an allen guten Vorverkaufsstellen

10:00 Könitz (SLF 07336), Könitz Porzellan GmbH: Drüber & Drunter Tag – 3. Geotour, Einblicke in die Geologie der Region, mit Führungen, Musik und Verpflegung, Tag des Geotops 10:00 Könitz (SLF 07336), Meister Bäcker GmbH: Drüber & Drunter Tag – 3. Geotour, Einblicke in die Geologie der Region, mit Führungen, Musik und Verpflegung, Tag des Geotops 10:00 Thamsbrück (UH 99947), Vereinsscheune: Kleinablass 11:00 Friedrichroda (GTH 99894), Marienglashöhle: Mineralien- und Fossilienbörse 12:45 Bad Berka (AP 99438), Erlenweg: Fahrt in die Landeshauptstadt Erfurt, Erleben sie das Flair der historischen Altstadt 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Shiatsu-Aktionstag 16:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), am Elsterufer: Die Elster brennt! 18:00 Friedrichroda (GTH 99894), Hotel und Berggasthof Tanzbuche, Auf dem Höhenberg: Grillabend mit Lagerfeuer 19:00 Bad Langensalza (UH 99947), Baumkronenpfad & Nationalparkzentrum Thiemsburg: Abenteuer Natur auf dem Baumkronenpfad 19:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Tanzabend mit Livemusik 20:30 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Aqua Relaxing

so› 15.09. EISENACH Klassik 09:15 Markt, Schlossturm: Turmmusik mit dem Eisenacher Posaunenchor

ERFURT Fest + Markt 11:00 OT Büßleben, Musterhausausstellung UngerPark, Bei den Froschäckern, an der B7 zw. Erfurt u. Weimar im GVZ Erfurt, Anfahrt über die A4, Ausfahrt Erfurt/GVZ: Meeres-Piraten-Fest Führung 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Gemäldegalerie mit Lisa Kerstin Kunert Kabarett + Comedy 20:00 Dasdie Live: Stephan Bauer: Warum heiraten! Leasing tut's auch!

› der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

MEININGEN

10:00 Oberhof (SM 98559), Rennsteiggarten: Herbstfest 15:00 Gernewitz (SHK 07646): Fest zum 5-jährigem Bestehen des Förderkreises Kirche Gernewitz 15:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Großer Saal: Meisterfeier & Handwerkerball 2013, der Handwerkskammer Südthüringen 16:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg: 6. Barockfest – Mit Pauken und Trompeten 18:00 Rositz (ABG 04617), Kirmeswiese: 22. Rositzer Kirmes Führung 10:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang 14:00 Arnstadt (IK 99310), Tourist-Information: Rathausführung, Sonderführung 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten, Treffpunkt: Führung durch den Japanischen Garten, mit Gästeführerin Silke Haßkerl-Schilling 14:00 Ilmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach, Treffpunkt: Museum: Führung im Museum 17:00 Schmiedefeld (SLF 98739), Schaubergwerk Morassina und Sankt Barbara Heilstollen: Themenführung durch den Altbergbau mit Essen nach Bergmannsart 18:00 Saalfeld (SLF 07318), Feengrotten: Wenn die Fee den Bergmann trifft, Führung durch die Feengrotten 18:00 Saalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treffpunkt: Bierkellerführung Kabarett + Comedy 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Kabarett Die Radieschen mit Gerd Hoffmann und Rolf Gundelach: Alles Quatsch – Wahlhilfe für Bodenturner 20:00 Apolda (AP 99510), Städtisches Kulturzentrum Schloss Apolda, Saal: Kabarett Anakonda, Wormstedt: Auf die Schippe, fertig, los!, 21. Apoldaer Kabarett-Tage 20:00 Bad Liebenstein (WAK 36448), Café Olga: Mademoiselle Mirabelle: Vieles und davon reichlisch 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Kabarett XXL, Saison-Eröffnungsveranstaltung mit allen Fettnäppchen-Kabarettisten Klassik 19:00 Sonnendorf (AP 99518), Thüringer Weingut Sonnenburg, Hof: Concerto Vino: Perlen der Romantik, mit dem Ensemble der Ilm-Festspiele, Werke von Dvorak und Tschaikowsky 19:14 Römhild (HBN 98630), Museum Schloss Glücksburg: Konzert mit Stan Meus (Tenor des Meininger Theaters) 19:30 Ponitz (ABG 04639), Friedenskirche: Konzert für 2 Cembali, mit Tabea Flath (Tübingen) & Christoph Beyrer (Ponitz) 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: 1. Sinfoniekonzert: Künstlerfreundschaften, Werke von Bodorová, Dvorák und Brahms 20:00 Altenburg (ABG 04600), Landestheater, Festsaal im Schloss: Schlossball, Philarmonisches Orchester Altenburg-Gera 20:00 Altenburg (ABG 04600), Residenzschloss, Festsaal: 7. Altenburger Benefizball: Auf dem Schloss – für das Schloss, mit Tänzen, Büfett, Musik und Show, mit Claudia Müller (Mezzosopran) und Alexander Voigt (Tenor) 20:00 Denstedt (AP 99441), Kirche: Tanz & Orgel, mit Ester Ambrosino (Tanz) und Michael von Hintzenstern (Orgel) 20:00 Pößneck (SOK 07381), Stadtkirche St. Bartholomäus: Stummfilmimprovisation: Der Hund von Baskerville, nach Arthur Conan Doyle, Orgel: Andreas Willscher, Hamburg 20:00 Thalbürgel (SHK 07616), Klosterkirche: 41. Konzertsommer – Kammerkonzert: Licht brennt wie Feuer, Werke von Joseph Haydn: Trio all' Ongarese G-Dur, XV:25, Johannes Brahms: Klavierquartett G-Moll op. 25, mit dem Ethos Ensemble Livemusik 15:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Kurpark: Konzert im Kurpark – mit Schülern der Musikschule Fröhlich aus Ernstroda, Leitung: Cordula Bischof 18:00 Nordhausen (NDH 99734), Theaterplatz: 8. Jazz-Attack, mit Mr. Bugslow – Backyard Cinema, Joe Sachse und Heiner Reinhardt, Helmut 'Joe' Sachse, Heiner Reinhardt (BassClarinet), Pia's Dance Show, Kate Daniels & Travelling Blues 18:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Hausberg Ruppberg: Konzert mit Andreas Schirneck 18:30 Sömmerda (SÖM 99610), F Trans Gelände: 7. F Trans Open Air 19:00 Friedrichroda (GTH 99894), Marienglashöhle: Night Fever – The Best of the Bee Gees 19:00 Manebach (IK 98693), Mehrzweckhalle, Schleusinger Str.: Liedertafel Manebach – 20 Jahre Chorjubiläum 19:00 Mühlhausen (UH 99974), Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche: Schwarzmeerkosaken mit Peter Orloff 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Kunsthaus Haunscher Hof: Lutz 'Kowa' Kowalewski & Thomas Uhlmann, Powerblues mit Leib & Seele 20:00 Ilmenau (IK 98693), Musikschule Arnstadt-Ilmenau: Duo KaraSol: Twelve Moons – Lieder von der Sehnsucht (Weltmusik, Flamenco, Klassik, Pop und Jazz)


36›termine›september2013

Kids + Teens 15:00 Café DuckDich: Burggeschichten: AstridLindgren-Nachmittag 16:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Abenteuer Lagerfeuer, wir backen Stockbrot Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: A Silent Rockumentary 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fliegende Liebende 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halbschatten Klassik 11:00 Rathaus, Festsaal: 1. Matinée: Zeitreise von Wien nach Buenos Aires 12:30 Predigerkirche: Matinée, Holger Arndt (Erfurt, Saxofon) + Matthias Dreißig (Erfurt, Orgel), Erfurter Kirchenmusiktage 19:00 Augustinerkirche: Benefizkonzert mit Florian Sonnleitner, mit Werken von Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach Livemusik 15:00 Café Nerly: Café-Konzert, Salonorchester Erfurt und Sänger Theater 11:00 Theater Waidspeicher: Das tapfere Schneiderlein, nach dem Märchen der Brüder Grimm, Puppentheater ab 4 J. 16:00 Galli Theater: Dornröschen, Mitspieltheater 16:00 Theater im Palais: Schneewittchen

Vortrag + Lesung 10:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: FengShui- Basisseminar 15:00 Theater Die Schotte: Ein Fest f��r die Solidarität Chile 1973 und heute, szenische Lesung und Musik X-tra 10:00 egapark Erfurt, Freigelände: Kürbiswettbewerb, im Rahmen der Ausstellung: Kürbisausstellung – Leuchtendes Kürbismeer 11:00 Theater, Großes Haus: 10-Jahres-Rückblick 15:00 Dom St. Marien: Die Gloriosa läutet nach dem Schlussgottesdienst, Bistumswallfahrt

GERA Kabarett + Comedy 17:00 Stadt- u. Regionalbibliothek: Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann 18:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Glaube, Liebe, Selbstanzeige, Gastspiel Leipziger Pfeffermühle Theater 15:00 Bühne am Park: Küchengartenclassics: Die ganze Welt ist himmelblau, beliebte Melodien aus Oper und Operette, Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera X-tra 10:00 KuK – Kultur- und Kongresszentrum, Foyer: 38. Ostthüringer Mineralien- u. Fossielienbörse

JENA Klassik 11:00 Volkshaus: Viva la Musica, Sommerkonzert des Knabenchors der Jenaer Philharmonie Livemusik 20:00 Café Wagner: The Burning Blankets + Elektric Farm Vortrag + Lesung 14:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 15:30 Zeiss-Planetarium: Der Regenbogenfisch 17:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! X-tra 10:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet

WEIMAR Führung 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum 13:00 Haus Hohe Pappeln: Rundgang durch das Haus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Concerto flautino: Auf dem Bauernhof, Kinderkonzert der Staatskapelle Weimar für Kinder von 4 bis 6 Jahren Theater 11:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Dornröschen, ein Kindermärchentheaterstück 17:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Faust. Der Tragödie erster Teil, von Johann Wolfgang Goethe

REGION Fest + Markt 10:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Schlossplatz/Innenstadt: Traditioneller Frankenhäuser Bauernmarkt 10:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Historische Gebäude: 5. Thüringer Käsemarkt 10:00 Knau (SOK 07389), Rittergut: 4. Mittelaltermarkt-Spektakel 10:00 Oberhof (SM 98559), Rennsteiggarten: Herbstfest 18:00 Rositz (ABG 04617), Kirmeswiese: 22. Rositzer Kirmes

15.09.2013, 10 Uhr, Thüringer Käsemarkt

Führung 11:00 Großkochberg (SLF 07407), Schloss: Führung durch das Schloss und den Park 11:00 Ilmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Museumsführung 14:00 Mühlhausen (UH 99974), Tourist-Information, Treffpunkt: Sonderführung: Das Gerberviertel von Mühlhausen 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum), Treffpunkt: Schillernde Geheimnisse, Führung mit einem Liebesbriefboten durch die historische Innenstadt Kabarett + Comedy 11:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Brunch mit kabarettistischem Dessert, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe Kids + Teens 10:00 Ulrichshalben (AP 99510), KulturGut (ehem. Pferdestall), Große Kirchgasse 17, und Dorfkirche: 1. KinderKunstFest: Musik, Theater, Kunst, Genuss Klassik 16:00 Burgk (SOK 07907), Schloss Burgk, Schlosskapelle: Orgelkonzert mit Jozef Serafin, im Rahmen der20. Silbermann Tage 2013 16:00 Crossen an der Elster (SHK 07613), Hotel & Gasthof Weißes Roß: Abschlusskonzert des Kurses für Vokal- und Instrumentalensembles 16:00 Leinefelde (EIC 37327), St. Bonifatius: Geistliche Gesänge und Orgelmusik, mit Vokalsolisten Fulda, XII. Eichsfelder Orgelherbst 17:00 Bedheim (HBN 98630), Kilian-Kirche: Konzert auf zwei Orgeln, mit Ingelore Schubert (Hamburg), Werke von J.P. Sweelinck, Heinrich Scheidemann, Jacob Praetorius, Matthias Weckmann, Adam Reincken 18:00 Altenburg (ABG 04600), Brüderkirche: Orgelkonzert mit David Timm (Leipzig) 18:00 Altenburg (ABG 04600), Nikolaikirchturm: Turm-Musik mit dem Altenburger Posaunenchor Livemusik 15:00 Bad Berka (AP 99438), Musikmuschel: Kurkonzert, mit den Glockenstädter Musikanten, Apolda 15:00 Fockendorf (ABG 04617), Gaststätte am Stausee: Gartenkonzert am Stausee, mit der Feuerwehrkapelle Göritzhain 17:00 Graba (SLF 07318), Gertrudiskirche: Björn Casapietra: Summer Love Songs – Lieder der Sehnsucht Sport + Wanderung 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz: Geführte Wanderung auf der großen Haderholzroute im Nationalen Geopark Thüringen. Eine Zeitreise durch 240-340 Millionen Jahre Erdgeschichte, mittelschwere Wanderung, ca. 14 km, ca. 4-5 h 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Buchborn (auf dem Weg zur Ebertswiese): Drei-Gipfel-Tour – geführte Wanderung durch Geotope & Flora im Nationalen Geopark Thüringen, mittelschwere, abwechslungsreiche Strecke, ca. 12 km, ca. 4 h 08:30 Ilmenau (IK 98693), Freibad am Hammergrund: 100 Jahre Gabelbachbergrennen, Fahrerbesprechung, 10 Uhr Start zum 1. Wertungslauf, 14 Uhr Start zum 2. Wertungslauf (bis 17 Uhr), 17:30 Uhr Siegerehrung am GabelbachBerghotel

9. Nordhäuser Citylauf und verkaufsoffener Sonntag 15. September, Nordhausen, Bahnhofsvorplatz, 10:30 Uhr Der Nordhäuser Citylauf wird als überregionaler Volkslauf in diesem Jahr bereits zum 9. Mal von der SÜDHARZ GALERIE veranstaltet und vom Nordhäuser Sportverein e.V. ausgerichtet. Auch in diesem Jahr findet der Stadtlauf am verkaufsoffenen Sonntag statt. Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz. Alle Lauf- und Sportbegeisterten sind herzlich eingeladen, dabei zu sein. Startbeginn für alle kleinen Sportler, zum Schnupperkurs und zum Schulpokallauf über 1,1 km ist 10:30 Uhr. Die anderen Laufstrecken führen die Teilnehmer aller Altersklassen ab 11 Uhr in drei Streckenlängen durch die Stadt bis zum Stadttheater, durch die Altstadt und wieder zurück. Gelaufen werden können Distanzen über 3,3 km, 6,6 km und 9,9 km. Somit ist für jeden die richtige Distanz dabei. Registrierung unter Tel. 0173 9737635 oder: www.nordhaeuser-citylauf.de 09:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Neue Ausspanne: Geführte Wanderung durch die Geotope am Rennsteig im Nationalen Geopark Thüringen, Wanderung für jedermann (auch für Kinder geeignet), ca. 8 km, ca. 3 Stunden 09:00 Ilmenau (IK 98693), Treffpunkt: Bahnhof Bad: Wanderung mit dem Thüringerwald-Verein Zweigverein Ilmenau e. V. 09:30 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Treffpunkt: Geführte geologische Wanderung durch das Triasland zu Geländeaufschlüssen in und um Bad Sulza, Leitung: Lothar Schinköthe, Tag des Geotops 09:30 Blechhammer (SON 96515), Start/Ziel: Sportplatz Blechhammer: 33. Steinachtallauf, Strecke: 3 km, 10 km, 22 km, 10 km geführte Wanderung 09:30 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum: Gipfelsammeln zu Bergen über 4000 km, Tour: 12 km 09:30 Nordhausen (NDH 99734), Start/Ziel: Bahnhofsvorplatz: 9. Nordhäuser Citylauf, Strecke: 1 km, 3,3 km, 6,6 km, 9,9 km 09:30 Tabarz (GTH 99891), Treffpunkt: Wandertreff am Rathaus, Theodor-Neubauer-Platz: Geführte Wanderung zum Lauchagrund bei Tabarz 09:30 Teistungen (EIC 37339), Grenzlandmuseum Eichsfeld, Treffpunkt: Parkplatz: Wanderung: Vom Leid zur Freud, mittel, 3 h, 5 km 10:00 Burgk (SOK 07907), Schloss Burgk, Treffpunkt: Eingang Schlosshof: Wanderung für alle Sinne rund um Schloss Burgk 10:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Geologische Wanderung für Groß und Klein, Erlebniswanderung mit Steine-Stephan, Dauer ca 2,5 – 3 Std., Tag des Geotops 10:00 Ranis (SOK 07389): 19. Limberglauf, Strecke: 2 km, 5 km, 10 km, 15 km 13:00 Rodacherbrunn (SOK 07343), Treffpunkt: Imbiss Mareile: Sonntagsspaziergang im Naturschutzgebiet Jägersruh (Quellgebiet Rodach, Schieferhalde Franzensberg), ca. 2,5 Std., Tag des Geotops 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Kräuterwanderung mit Monika Gerbig 14:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Sportanlage Am Köpfchen: 16. Kinder- und Familienfest der Sportvereine der Stadt Theater 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Ausverkauft! Freud und Leid einer Theaterkassiererin, Liederrevue mit Uschi Amberger und Toni Steidl Vortrag + Lesung 15:00 Schmiedefeld (SLF 98739), Schaubergwerk Morassina und Sankt Barbara Heilstollen: Vortrag: 20 Jahre Schaubergwerk Morassina, Tag des Geotops 16:00 Krölpa (SOK 07387), Pfarrgarten: Sind im Garten, Clemens Alexander Wimmer liest aus: Hippe, Krail und Rasenpatsche – Zur Geschichte der Gartengeräte, 16. Thüringer Literatur- u. Autorentage

Workshop + Seminar 10:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Naturheilpraxis Anke Schilling, Oberhofer Straße 13: Wickel, Auflagen, Einreibungen, Tagesseminar/Workshop 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Treffpunkt: Lounge-Bereich in der Sauna: Zeichnen in der Sauna X-tra 10:00 Asbach (SM 98574), Besucherbergwerk Finstertal: Tag des Geotops, Tag des Geotops 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Shiatsu-Massagen, mit Dipl. Päd. Carolin Scholz 10:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Lohmühlenmuseum, Erlebnispark und Saurierfundstätte Bromacker: Tag des Geotops 10:00 Thamsbrück (UH 99947), Vereinsscheune: Kleinablass 10:30 Finsterbergen (GTH 99894), Kurpark Hüllrod: Frühkonzert mit der Heimatkapelle Finsterbergen 11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Theaterfrühstück bei Schiller, Premierenmatinee zu: Weekend im Paradies 12:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Verkaufsoffener Sonntag 12:45 Meuselwitz (ABG 04610), Kulturbahnhof: Fahrt mit der Kohlebahn, auch 14:45 Uhr 13:30 Friedrichroda (GTH 99894), Berggasthof Heuberghaus: Blasmusik mit den Thüringer Heimatmusikanten 14:00 Altenburg (ABG 04600), Wolfenholz: Tag des Geotops, Geologisch interessante Aufschlüsse im Altenburger Land, Tag des Geotops 14:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum: Vorführung eines traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion & Spezialführung 16:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), am Elsterufer: Die Elster brennt! 19:00 Breitungen (SM 98597), Basilika: Konzert mit dem Ensemble Classic Harmonica

mo› 16.09. ERFURT Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Auf Scherz und Nieren Kids + Teens 17:00 Jugendhaus Domizil: MOT Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Beerland 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halbschatten 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fliegende Liebende Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Bauch.Beine. Po-Kurs Vortrag + Lesung 19:00 Theater, 1894: Künstler im Gespräch X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 19:30 Stadtgarten: BalFolk mit Bogus, Tanzeinführung; 20:30 Uhr: Bogus live

GOTHA Kabarett + Comedy 18:00 Theater Winzig, Pfortenstr. 5: Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann

JENA Führung 17:00 Braugasthof Papiermühle: Öffentliche Brauereiführung inklusive Verkostung, auch 18:00 Uhr X-tra 16:00 Frauenzentrum Towanda: Mutter-Kind-Töpfern

MEININGEN Führung 14:00 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Eingang Museum: Montagsführung der Meininger Museen, Übersichtsführung bzw. Präsentation im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus

WEIMAR Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug


september2013‹termine‹37

Klassik 10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Concerto flautino: Auf dem Bauernhof, Kinderkonzert der Staatskapelle Weimar für Kinder von 4 bis 6 Jahren Theater 21:00 Theater im Gewölbe: Schiller zum Verlieben

REGION Führung 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mit anschließendem Besuch des Heimatmuseums 14:00 Ilmenau (IK 98693), Schlittenscheune – Traditionsverein Schlitten und Bob Ilmenau e.V., Langewiesener Str. 4: Führung in der Ausstellung zur Rodelgeschichte 14:00 Mühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Turmführung Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Stutenhaus, Strecke: 8 km 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene Vortrag + Lesung 18:00 Geisa (WAK 36419), Haus auf der Grenze, Platz der Deutschen Einheit 1: Deine Schnauze wird dir in Sibirien zufrieren. Ein Jahrhundertdiktat. Erwin Jöris, Autorenlesung mit Andreas Petersen 19:00 Greiz (GRZ 07973), Stadt- u. Kreisbibliothek: WortKlang-Lyrik im Konzert, mit Thomas Rosenlöcher und Fun Horn (Musik) X-tra 08:00 Altenburg (ABG 04600), Lerchenberggymnasium: Achtung Auto, Verkehrsschulung mit dem ADAC 14:30 Altenburg (ABG 04600), Oberlödla, Mc Donalds: Blutspende 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Musikalische Zeitreise

Sport di › up 17.09. your life

ERFURT

Kids + Teens 16:00 Jugendhaus Fritzer: Basti baut Bizeps 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour 17:00 Jugendhaus Musik Fabrik: Thementag: Der Islam 17:30 Jugendhaus Domizil: Domizil-Sports

www.pilates-erfurt.de

Für ein gutes Körpergefühl www.pilates-erfurt.de Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Beerland 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halbschatten 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fliegende Liebende Klassik 19:30 Dom St. Marien, Hoher Chor: Gregorianischer Choral, Choralschola des Erfurter Domes, Erfurter Kirchenmusiktage Theater 10:00 Atelier Theater Erfurt: Märchen lauschen in der Stadt, Aterliertheater Erfurt, ab 5 J. 19:00 Theater, Großes Haus: Rang frei! Don Carlos 19:30 Theater Waidspeicher: Metamorphosen, nach Ovid, Puppentheater ab 12 J. Vortrag + Lesung 18:00 Haus am Breitstrom (ev. Ratsgymnasium): Kerstin Gier: Silber. Das erste Buch der Träume; 17. Erfurter Herbstlese 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Ryo Takeda liest Haruki Murakami X-tra 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: EntSPAnnung 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 19:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenLesekreis 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktail Lounge

Gruppen & Personaltraining

www.pilates-erfurt.de

GOTHA Vortrag + Lesung 18:15 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Buch- und Spielpräsentation, Weltnetzwerke – Weltspiele: Jules Vernes 'In 80 Tagen um die Welt'. Ein Buch und ein Brettspiel zu Jules Vernes Roman, mit Prof. Dr. Jörg Dünne, Erfurt 19:30 Stadtbibliothek Heinrich Heine: Der Herzensammler, Autorenlesung mit Susann Mühlbach

JENA Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Pelto Bad

Ryo Takeda liest Kurzgeschichten von Haruki Murakami

Die Finnland-Sauna in Sohnstedt

www.peltobad.de Tel.: 03620351656

17. September, Erfurt, Franz Mehlhose, 20:15 Uhr Mit dem Schreiben begann Haruki Murakami laut eigener Aussage 1978, inspiriert durch einen eindrucksvollen Schlag bei einem Baseball-Spiel. Die Romane und Erzählungen des japanischen Autors wurden in über 40 Sprachen übersetzt und erhielten zahlreiche Literaturpreise. Sein Stil zeichnet sich durch surrealistische Elemente und Anspielungen auf die Popkultur aus. Ryo Takeda präsentiert eine Auswahl an Kurzgeschichten, die Haruki Murakami bevorzugt zwischen den Arbeiten an längeren Erzählungen verfasst. „So manche Charaktere und Fragmente aus den Kurzgeschichten lassen sich in den Romanen wiederfinden. Nachdem ich dachte, alles von Murakami gelesen zu haben, war ich froh, über seine Kurzgeschichten-Sammlungen zu stolpern“, weiß Musiker und Vorleser Ryo Takeda zu berichten. Karten gibt es bei Franz Mehlhose und der Buchhandlung Hugendubel am Anger. Kids + Teens 09:00 Burgaupark: Ausstellungseröffnung: Astronomie zum Anfassen – für Kinder, Zeitraum: 17.09.-28.09.2013 Livemusik 21:00 Café Wagner: Somepeopledrown (Postrock) Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 11:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 19:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 12:00 Frauenzentrum Towanda: Yoga

WEIMAR Kabarett + Comedy 16:00 Kabarett SinnFlut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Theater 10:00 e-werk: Tschick, nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf 20:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: stelldichEin, die Improshow mit dem Mitmachfaktor 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte, von Friedrich Schiller 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe – schuldig oder nicht?, eine Kriminalfarce mit dem Geheimen Rat

REGION Führung 10:30 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung: Die Walcker-Orgel Kabarett + Comedy 19:00 Ilmenau (IK 98693), Musikschule Arnstadt-Ilmenau: Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Fensterdekoration – Lustige Drachen Kino 19:30 Zella-Mehlis (SM 98544), Kino in der Schauburg: Die Einsamkeit der Krokodile (2000), Provinzschrei.13 – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald Klassik 19:30 Wandersleben (GTH 99869), St. Petri-Kirche: Konzert für Orgel und Trompete mit Irmtraud und Edward Tarr, 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger Livemusik 11:30 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune – Agrargenossenschaft Bösleben e.G.: Die Salzataler – Heimatprogramm 19:00 Bad Berka (AP 99438), Adelsbergklinik: Volksliederabend mit dem Männergesangverein Bad Berka 19:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, FriedrichBuschmann-Pavillon: Parksingen mit der Sängervereinigung Harmonie e.V.

Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Reaktiv Walking 10:00 Breitenbach (HBN 98553), Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Buswendeschleife: Naturkundliche Wanderung: Brotrödchen und andere Flurbezeichnungen – was erzählen sie?, 3 Stunden 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treffpunkt: Naturkundliche Wanderung: Wo einst der Köhler lebte ..., 3 Stunden 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle 15:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Geführte Wanderung durch das Erfurter Tal, 5-7 km 16:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), LA-Stadion: 84. Köstritzer Abendsportfest Vortrag + Lesung 16:00 Rudolstadt (SLF 07407), Stadtbibliothek: BB – Bücherbühne, ein Premierenvorspiel für Theatermäuse und Leseratten 19:00 Eisenberg (SHK 07607), Stadtbibliothek: Der über uns – ein Gotthold Ephraim Lessingabend, mit Christine Theml aus Jena 19:00 Suhl (SHL 98527), Stadtbücherei: Nachgemacht. Spielekopien aus der DDR, Buchvorstellung mit Michael Geithner und Martin Thiele 19:30 Ilmenau (IK 98693), Stadtbibliothek: Kriminalgeschichten von Roald Dahl, Lesung mit Franziska Troegner & Jaecki Schwarz 19:30 Saalfeld (SLF 07318), Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, Eingang Kirchplatz: Lesung und Vorstellung des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia, mit Nora Gomringer, Bamberg X-tra 13:00 Heichelheim (AP 99439), Kartoffelfeld: Kartoffelernte mit Prominenten und Kindern 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Comedy- oder Satireabend

mi› 18.09. EISENACH Klassik 18:30 Wartburg, Festsaal: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners

ERFURT Führung 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 20:15 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Tatort Erfurt, Krimispaziergang durch Keller und dunkle Hinterhöfe Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf Kids + Teens 16:00 Jugendhaus Fritzer: Turnier des Monats: Yu-Gi-Oh Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Beerland 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halbschatten 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fliegende Liebende Klassik 19:30 Predigerkirche: Trompete und Orgel, mit Edward Tarr (Rheinfelden, Trompete) und Irmtraud Tarr (Rheinfelden, Orgel), Erfurter Kirchenmusiktage

Livemusik 17:00 Kleine Synagoge: Abgebrochene Flügel – Ensemble Majore, mit Musik von Zigmund Schul (1916–1944), Gideon Klein (1919–1945) und Erwin Schulhoff (1894–1942) Party 19:00 Presseklub: Salsa-Kurs, ab 21:30 Uhr Salsa-Party 23:00 Centrum: Spinning Wax On Wednesday, Frank R (Ex Ackerhof, Extremes Klanggefühl) Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Nordic Walking Theater 10:00 Atelier Theater Erfurt: Märchen lauschen in der Stadt, Aterliertheater Erfurt, ab 5 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Metamorphosen, nach Ovid, Puppentheater ab 12 J. 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Theater im Palais: Keine Leiche ohne Lily, Eine spannende Krimikomödie


38›termine›september2013

REGION

Vortrag + Lesung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag – 10 Minuten Kunstbetrachtung mit der Kuratorin der Sammlung Kunsthandwerk Dr. Miriam Krautwurst 14:30 Jugendrechtshaus: Rechtsberatung für Jugendliche durch Anwälte des Erfurter Anwaltsvereins 16:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: FengShui- & Lebens- & Burnoutberatung, offene Sprechstunde 17:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Runter vom Übergewicht, aber wie?, Vortrag & Treffen für Übergewichtige & Diskussionsrunde 19:30 Naturkundemuseum: Wildkatzenforschung im Hainich, von Thomas Mölich 20:00 Café DuckDich: LEA – Lesebühne Erfurter Autoren, Moderation: Andreas Budzier, Musik: Patrick Föllmer (Lilabungalow, Klinke auf Cinch) X-tra 12:00 Jugendhaus Maxi: Elterntreff 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 FrauenZentrum Erfurt: JobFit – gemeinsam Wege finden

GERA Kabarett + Comedy 17:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Chaos mit Profi(l), Zwei Männer allein zu Haus, mit: Jens Hahn & Michael Horacek

GOTHA Führung 15:00 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Öffentliche Führung durch die historischen Schauräume der Forschungsbibliothek Livemusik 19:30 Kirche St. Margarethen: Von Gershwin bis Klezmer, Constanze Backes (Gesang), Ralf Benschu (Saxophon) & Jens Goldhardt (Orgel) Vortrag + Lesung 20:00 Kulturhaus: 4. Gothaer Entdeckertage: Der Klimawandel – Risiken und Anpassung, mit Dr. Gunther Tiersch (ZDF, Diplom-Meteorologe)

JENA Livemusik 21:00 Café Wagner: Sea And Air Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 12:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live X-tra 16:30 Frauenbank/Marktplatz: Treffpunkt Frauenbank (Jenaer Romantikerhaus)

MEININGEN Kabarett + Comedy 19:30 Kleinkunstbühne Rautenkranz: Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann

WEIMAR Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen Theater 20:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Leonce und Lena, von Georg Büchner 20:00 e-werk, Maschinensaal: Weiskerns Nachlass, nach dem Roman von Christoph Hein 21:00 Theater im Gewölbe: Gretchen 89ff, Schauspiel von Lutz Hübner Vortrag + Lesung 17:00 Stadtmuseum: Vom Kloster bis zum Künstlerhaus, Referent: Dietmar Gummel 18:00 Goethe- u. Schiller-Archiv: Johannes Daniel Falk: Leben, wunderbare Reisen und Irrfahrten des Johannes von der Ostsee, Vortrag von Christian Hain (Weimar); im Rahmen: Im Schatten der Titanen. Literarische Texte der Weimarer Goethezeit 19:00 Parkhöhle, Unterirdischer Vortragssaal: Die Erdfälle in Tiefenort und Schmalkalden. Neuartige geologische Ereignisse oder vergessenes Wissen?, Referent: Dr. Sven Schmidt, Thüringische Landesanstalt für Umwelt und Geologie, Geologischer Landesdienst Weimar; im Rahmen der Reihe: Dialoge mit der Erde 19:30 Stadtbücherei: Über den Klippen. Als ich Willy Brandt einmal zu Bett brachte, mit Jürgen Kessler

Führung 10:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang Kabarett + Comedy 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Premiere: Frieda, Freude, Eierkuchen – Ein Blick über den Tellerrand, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe & Marco Schiedt Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Duftkissen – Mit Stoff, Nadel, Faden und Lavendel Klassik 12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschmelodien und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Martin Kirche: Orgelkonzert Livemusik 11:30 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune – Agrargenossenschaft Bösleben e.G.: Die Salzataler – Heimatprogramm 21:00 Sömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Al DeLoner (N; Blues und Rock) Sport + Wanderung 09:30 Craula (WAK 99820), Parkplatz Craulaer Kreuz – Nationalpark Hainich, Treffpunkt: Wanderung: Herbstblüte in der Wacholderhög, mittel, 3 h, 9 km 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Natur pur – Wandern mit der Klimatherapeutin 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zur Liftbaude, Strecke: 8 km 13:00 Schmalkalden (SM 98574), Sport- u. Mehrzweckhalle, Treffpunkt: Seniorenwanderung, Route: Waldhaus, Barfußweg; 7 km; leicht, 11. Schmalkalder Wandersommer Vortrag + Lesung 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Rathaus, Rathaushalle: Herbert & Herbert – Mit Dir möchte ich nicht verheiratet sein, mit Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler (Tatortkommissare), Mühlhäuser Satireherbst 19:30 Pößneck (SOK 07381), Stadtbibliothek Bilke: Multimediashow: Zu Fuß durch Asien, 92 Tage + fast 4000 Kilometer + 5 Länder + bis zu 50 Grad Hitze präsentiert Robby Clemens X-tra 18:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Sushi-Abend, Leitung: Cornelia Köhler 18:00 Gehlberg (IK 98559), an der Fleischerei Heyder & Burmeister: Hier brennt der Rost, Original Thüringer Spezialitäten vom Grill 19:00 Auerstedt (AP 99518), Schloss, Restaurant & Museumscafé Reinhardt’s: Weinverkostung

do› 19.09. EISENACH Sport + Wanderung 15:00 Steigenberger Hotel Thüringer Hof: 3. Internationale Oldtimerrallye Eisenach, Ankunft und technische Abnahme, ab 19:30 Uhr offizielle Begrüßung

ERFURT Ausstellung 16:00 Kunsthalle im Haus zum Roten Ochsen: Vernissage: 'CC' Classic Contemporary: Jessica Backhaus & Gisèle Freund, Zeitraum: 20.09.24.11.2013 Führung 09:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 16:00 Mittelalterliche Mikwe, Treffpunkt: Öffentliche Führung zum jüdischen Ritualbad 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Die Magd Marie, theatralischer Stadtrundgang, Erfurter Theatersommer Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier, zum letzten Mal Kids + Teens 15:00 Jugendhaus Domizil: Mädchengruppe Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Revision 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kuma 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Berberian Sound Studio Livemusik 20:00 Café DuckDich: Liceto (Regensburg; SingerSongwriter) 20:30 Gasthaus Moser: Hubert B. (Rock, Pop, Oldies) 21:00 Stadtgarten: Moderat, Support: Anstam Theater 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Theater im Palais: Keine Leiche ohne Lily, Eine spannende Krimikomödie

Vortrag + Lesung 15:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag – 10 Minuten Kunstbetrachtung mit der Kuratorin der Sammlung Kunsthandwerk Dr. Miriam Krautwurst 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Der Sarg, Autorenlesung mit Arno Strobel Workshop + Seminar 18:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Sushi & Co. – Sushi-Praxisseminar, Herkunft, Sushiherstellung & Verzehr in gemütlicher Runde X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Café Creme: Selbstdenken ist der höchste Mut 17:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Wein &/Cocktails 19:00 Augustinerkloster, Bibliothekssaal: Das lutherische Waisenhaus in Erfurt in der Frühen Neuzeit, mit Antje Schloms M.A. (Halle) 20:00 Café Nerly: Internationaler Stammtisch: Fremde treffen Freunde

GERA

Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Chaos mit Profi(l), Zwei Männer allein zu Haus, mit: Jens Hahn & Michael Horacek Klassik 19:30 Theater, Konzertsaal: Erstes Philharmonisches Konzert: Tiefe Leidenschaft, Werke von Carl Nielsen, Jean Sibelius, Robert Schumann Livemusik 21:00 Clubzentrum Comma: GlasBlassingQuintett X-tra 09:00 KuK – Kultur- und Kongresszentrum, Großer Saal / Foyer: Geraer Herztag: Initiative gegen Herztod, mit Gesundheitstest, Vorträgen, Messungen, Arztgesprächen, Podiumsdiskussionen

GOTHA

Führung 19:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Leben am Hofe – Alltag in einer barocken Residenz, über Badekultur, Tischsitten und andere Gepflogenheiten zu herzoglichen Zeiten

JENA

Livemusik 20:00 Rosenkeller: Rantanplan (Hamburg; SkaPunk), ab 23 Uhr Aftershowparty mit DJ Obsti 21:00 Café Wagner: Evil Mr. Sod + Pale Ryders + Patina (Rock) Vortrag + Lesung 12:30 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 12:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 20:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded X-tra 19:00 Jembo Park: Nautilus-Schlagerparty

WEIMAR

Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Wilhelm Tell – Der EinStunden-Klassiker, Inszenierung für 11 Marionetten und einen Schauspieler 20:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Leonce und Lena, von Georg Büchner 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Premiere: Nichts Schöneres, von Oliver Bukowski 20:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Schlagersüßtafel, eine gesamtdeutsche Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Goethes Dramen mit den Damen, ein Disput über Leben und Liebe von Michael Kliefert Vortrag + Lesung 19:30 Kulturzentrum mon ami: Bildvortrag: 8 Jahre in Mali – ein Ehepaar erzählt 19:30 Stadtbücherei: Gegen den Krieg. Geschichten & Appelle – Poesiealbum neu-Lesetour 2013, mit Roland Bärwinkel (Weimar), Nancy Hünger (Erfurt), Thomas Spaniel (Nordhausen), Hartmut Löscher (Erfurt), Ralph Grüneberger (Leipzig) und den Lyrischen Saiten (Leipzig)

REGION

Ausstellung 10:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Ausstellungseröffnung: Glut ist Geist! – Die Jugendbewegung auf der Leuchtenburg (19132013), Zeitraum: 20.09.2013-14.03.2014

Fest + Markt 11:30 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune – Agrargenossenschaft Bösleben e.G.: Kräuterfest mit dem Buckelapotheker und der Olitätenkönigin, mit Musik & Tanz Führung 14:00 Ilmenau (IK 98693), DDR-Spielzeugmuseum: Führung 17:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Woche der historischen Theater: In Goethes Bühnen-Welt, Führung im einzigartigen Privattheater der Goethezeit Kabarett + Comedy 19:00 Nordhausen (NDH 99734), Fachhochschule: Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann 20:00 Apolda (AP 99510), Städtisches Kulturzentrum Schloss Apolda, Saal: Der Telök, Wanne-Eickel: Ziemlich beste Feinde, 21. Apoldaer Kabarett-Tage 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Frieda, Freude, Eierkuchen, mit EvaMaria Fastenau & Thomas Puppe & Marco Schiedt Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Auf die Murmel fertig los – Bunte Farbenwelt mit Murmeln Kino 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Der große Gatsby (Australien 2013) Livemusik 21:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Conference Center: Vollmondkonzert. Von Bach bis Blues Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Studentenclub: Disco Night Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III, Dauer 2,5-5 Std. 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treffpunkt: Bahnhof: Naturkundliche Wanderung: Wälder, Wiesen, Wasser – erleben und erfahren, 2 1/2 Stunden 10:00 Stützerbach (IK 98714), Treffpunkt: Kurverwaltung, Bahnhofstr. 1: Ortswanderung: GlasGoethe-Kur 10:00 Suhl, OT Vesser (SHL 98711), Treffpunkt: Parkplatz an der Kirche: Naturkundliche Wanderung: Herbstimpressionen im Wald des Schwarzspechts, 3 Sunden 18:25 Sättelstädt (WAK 99820), Treffpunkt: Bahnhof: 2. Vollmond-Genuss-Lauf, Strecke: ca. 10 km X-tra 15:00 Gehlberg (IK 98559), Gasthaus Zur Linde: Kaffeekränzchen 18:00 Meuselwitz (ABG 04610), Heimatmuseum, Neugasse: Treffen der Sammlerfreunde, Interessenabend 18:30 Eisenberg (SHK 07607), Gasthaus Zum Mohren: Industrielle Entwicklung in Eisenberg, Bianka Leißner, Leiterin Stadtarchiv 19:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), KyffhäuserTherme: Wellness-Abend 19:00 Remptendorf (SOK 07368), Kräuterstube, Schleizer Str. 40: Tee – Genuss und Heilung, Wissenswertes und Erstaunliches über selten gebräuchliche einheimische Teesorten

fr›

20.09.

EISENACH Sport + Wanderung 09:00 Innenstadt: 3. Internationale Oldtimerrallye Eisenach, offizielle Begrüßung, ab 9:30 Uhr Start 1. Etappe Eisenach-Suhl, ab 12 Uhr Ziel 1. Etappe im CCS Suhl, ab 14 Uhr Start 2. Etappe Suhl-Eisenach, ab 18 Uhr Ziel 2. Etappe Steigenberger Hotel Thüringer Hof X-tra 08:17 Bahnhof: Dampfzug Zwergen-Express II, Strecke: Eisenach – Wutha – Gotha – Wandersleben – Neudietendorf – Erfurt Hbf – Weimar – Jena West – Jena-Göschwitz – Stadtroda – Hermsdorf-Klosterlausnitz – Gera Hbf 19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Luna-Nacht – Wellness-Saunanacht für Körper und Geist

ERFURT Führung 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 18:00 Petersberg, Treffpunkt: Petersberg-Tor, Zitadelle: Geschichte & Geschichten vom Petersberger Schwarzbrenner, geistig-humorvolle Petersbergtour mit Destillate-Verkostung 20:15 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Tatort Erfurt, Krimispaziergang durch Keller und dunkle Hinterhöfe Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!


september2013‹termine‹39

Leaving Babylon Club Night: Covenant 20. September, Erfurt, HsD, 21 Uhr Covenant sind zurück! Während wir die Klänge von „Modern Ruin” aus dem Jahr 2011 noch immer im Ohr haben, sind die Schweden schon wieder fleißig. „Leaving Babylon” soll das neue Album heißen, mit dem sie ein neues Kapitel ihrer bewegten Bandgeschichte aufschlagen. Dazu begeben sie sich aber auch zurück in die Vergangenheit: das gesammelte Material, aus dem das neue Album entstehen soll, geht zurück bis in die Nothern-Light-Ära. Aber auch brandneue Tracks sind entstanden. Die Mischung aus Alt und Neu kann sich jetzt schon hören lassen. Die dunkle Energie schwedischer Winternächte, das Taktgefühl der elektronischen Herzschrittmacher im Studio, das Gefühl vergangener Partys und Clubnächte, die wir aus unserer Erinnerung abrufen, das ist in „Leaving Babylon” vereint. Wir haben Babylon nicht verlassen. Noch nicht. Das Album erscheint pünktlich zur beginnenden Club-Tour. 20:00 Dasdie Brettl: Sissi Perlinger: Gönn dir 'ne Auszeit 20:00 Dasdie Live: Markus Krebs: Literatur unter Betäubung Kids + Teens 15:00 Jugendhaus Musik Fabrik: Trackmania Event – Lange Nacht der Spiele 16:00 Jugendhaus Fritzer: Sing-Star Day

Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kuma 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Revision 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kuma 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Berberian Sound Studio Klassik 19:30 Predigerkirche: Alphornquartett und Orgel, Die Dresdner Elbhörner und Matthias Dreißig (Erfurt, Orgel), Erfurter Kirchenmusiktage Livemusik 19:00 Maislabyrinth: Anna Partué & the Soulage Band (Soul, Funk) 20:00 From Hell: Metal Empire, mit Jutta Weinhold Band + In Utero + Cryptography 20:00 Michaeliskirche, Kirchhof: 2. Erfurter Zonta Jazz-Lounge, mit jungen preisgekrönten Nachwuchsmusikern um Bertram Burkert (Apolda) 21:00 HsD – Haus der sozialen Dienste: Covenant, special Guests: Aesthetic Perfection & DJs 21:00 Ilvers: 777 Triple Seven, Hot Rockin' Chernobilly (Osnabrück) Party 21:00 Presseklub: Bandaoke – Be a Star, KaraokeParty mit Liveband 23:00 Centrum: Pusteblume, One-Brother-Grimm, Gereon Adenauer, Markus K!, The Korken, Stockwerk2 & Shineline Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Elias und die Oma aus dem Ei, von Iva Procházková, Puppentheater ab 6 J. 20:00 Atelier Theater Erfurt: Dust – Songs von Martin Schütz, musikalisch-literarisches Programm 20:00 Theater Die Schotte: Triumpf der Provinz, von Felicia Zeller 20:00 Theater im Palais: Keine Leiche ohne Lily, Eine spannende Krimikomödie

Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:30 Villa Rosenthal: Stadtschreiber unter sich – literarischer Salon, gemeinsame Lesung von Najem Wali (Stadtschreiber Jena 2013) und Christian Wöllecke (Stadtschreiber Ranis 2013) 19:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 21:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!

WEIMAR

GERA

Fest + Markt 07:00 Marktplatz: Geraer Bauernmarkt X-tra 18:00 Theaterrestaurant Szenario: Römischer Abend

GOTHA

Führung 19:00 Schloss Friedenstein, Ekhof-Theater: Barocke Zauberbühne, Führung durch das Theater mit Vorführung der historischen Kulissenverwandlungsmaschine und Überraschungen.

JENA

Vortrag + Lesung 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Oliver Maria Schmitt: Mein Wahlkampf; 17. Erfurter Herbstlese Workshop + Seminar 20:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Grundlagenseminar: Das Kleine Wein-ABC X-tra 19:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Offene Verkostung: Thüringer Weine genießen

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Kabarett + Comedy 20:00 Volksbad: Annamateur & Außensaiter: Screamshots – ein musikalisches Overheadprojekt Livemusik 21:00 Café Wagner: Die Hitchhikers + Brechraitz (Punk) Theater 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat, Ein Kleingartenspartentheater mit Gabriele Reinecker und Arnd Vogel

Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Unter Zockern – ein Horrorabend 20:00 Kulturzentrum mon ami: Vicki Vomit Kids + Teens 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte Theater 10:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Leonce und Lena, von Georg Büchner 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Madama Butterfly, von Giacomo Puccini 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Nichts Schöneres, von Oliver Bukowski 20:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Schlagersüßtafel, eine gesamtdeutsche Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe, Schauspiel von Peter Hacks Vortrag + Lesung 19:30 Stadtbücherei: Die Geschichte des Schießhausgeländes, Vortrag zum Tag des offenen Denkmals mit Prof. Dr. Blecken

REGION

Ausstellung 20:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Galerie: Ausstellungseröffnung: Fotografie, Volkmar Herre, Stralsund, Zeitraum: 20.09.-02.11.2013 Fest + Markt 19:00 Treben (ABG 04617): 140 Jahre Feuerwehr Treben, Festsitzung mit anschließendem öffentlichen, gemütlichen und kulturellen Abend Führung 16:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang 20:00 Bad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius, Start: Nacht der Kirchen, Meditativer Gang durch Markt- und Marien- und Bergkirche

Wir machen mehr aus Ihrem Haar … … denn neben unseren exklusiven Friseurdienstleistungen bieten wir in unserem integrierten SHOP ein Multimarken-Sortiment für Haar und Haut, das keine Wünsche offen lässt. Welche Pflege Sie benötigen, finden wir gemeinsam heraus.

Unsere SALON – SPEZIALS: - Beauty Assistent (geometrisch-biologische Vermessung -

und Frisurenberatung per Computer)

Haarverlängerungen und -verdichtung Kopfhautanalyse per Kamera Heiße Schere Permanent Make-up Faltenunterspritzung („nexxter” Termin: 5.10.2013)

WELCOME PRESENT Besuchen Sie uns

mit diesem Gutschein in unserem Salon und Sie erhalten 10,- € auf unsere Friseurdienstleistungen und 10 % Rabatt auf alle Produkte im Marken-Shop

99084 Erfurt I Andreasstraße 25a I Tel. 0361 78027072 I www.nexxt-hairproject.de


40›termine›september2013

20:00 Mühlhausen (UH 99974), Treffpunkt: Restaurant Brauhaus zum Löwen,: Stadtführung: Mühlhausen bei Nacht Kabarett + Comedy 19:30 Nöda (SÖM 99195), Bürgerhaus, Weinbergstr. 135: Tatjana Meissner: Best of Comedy 20:00 Apolda (AP 99510), Städtisches Kulturzentrum Schloss Apolda, Saal: Bohr/Haller/Kling, Köln: Miststück für drei Damen, 21. Apoldaer Kabarett-Tage 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Frieda, Freude, Eierkuchen, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe & Marco Schiedt Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Mal deine Hände auf Papier und lass einen Schmetterling entstehen Klassik 19:30 Altenburg (ABG 04600), Landestheater, Großes Haus: Erstes Philharmonisches Konzert: Tiefe Leidenschaft, Werke von Carl Nielsen, Jean Sibelius, Robert Schumann 19:30 Waltershausen (GTH 99880), Stadtkirche Zur Gotteshilfe: Orgelkonzert, J.S.Bach und Iberische Orgelmusik 20:00 Körner (UH 99998), Kloster Volkenroda: Konzert für Gitarre und Tasten, von Klassik über Tango bis Jazz mit dem Duo Fauß & Weigert 20:00 Mühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Sergej Rachmaninoff: Das große Abend- u. Morgenlob, Vesper op. 37

Livemusik 19:30 Rastenberg (SÖM 99636), Kunsthaus Josefskirche: Seldom Sober Company (irish Folk), 12. Rastenberger Kunst-Herbst 20:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum, Eingangshalle: Myrdhin, traditionelle keltische Musik, Tänze und Balladen auf der keltischen Harfe aus der Bretagne 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Saal Simson: Musik-Szene: Renft Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 09:30 Finsterbergen (GTH 99894), Treffpunkt: Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene 14:00 Schmalkalden (SM 98574), Treffpunkt: Altmarkt: Abschluss des Schmalkalder Wandersommers im Roßbach, Versorgung durch Höhgemeinde Roßbach e.V. mit kleinem Konzert der Bergfreunde, 11. Schmalkalder Wandersommer 16:30 Mühlberg (GTH 99869), Zentrum: 3. Internationale Oldtimerrallye Eisenach, Start Theater 19:00 Unterschöbling (SLF 07426), Andreaskirche, Lindenstr. 19: Adam und Eva oder esst mehr Obst, eine paradiesische Geschichte mit Apfel, mit Annette Seibt, 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Premiere: Die Hochzeit des Figaro, Oper von Wolfgang Amadeus Mozart 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3KTheaterwerkstatt: Reise um die Erde in 80 Tagen, ein Stück von Pavel Kohout 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Premiere: Sexy Laundry, Komödie von Michelle Riml Vortrag + Lesung 15:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Seniorenakademie: Die Geschichte des Thüringer Königreiches, Referent: Herbert Schida, Wien 19:30 Altenburg (ABG 04600), Gaststätte Zur Schweiz, Paditzer Str. 38: Seltene Sonderlinge und Altbekannte, Referent: André Kahnt, Fachgruppe für Aquarien und Terrarienkunde 19:30 Apfelstädt (GTH 99192), St. Walpurgis-Kirche: Den allerschönsten Apfel brach ich, ein literarisch-musikalisches Apfel-Programm von Antje und Martin Schneider und Gabriele Müller 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Erlebnisvortrag: Gartensinne, mit Dipl. Ing. Silke Haßkerl-Schilling 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Kunsthaus Haunscher Hof: LesBar: Friedrich Reinhold Dürrenmatt – Schriftsteller, Dramatiker, Maler Workshop + Seminar 19:00 Breitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum: Filzkurs: Einhüllendes X-tra 14:00 Gehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 19:00 Breitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Dinner zu Ehren von Boppo

19:00 Eisenberg (SHK 07607), Stadthalle: Gesundheitsforum 19:00 Stadtroda (SHK 07646), Treffpunkt: Grundschule: Fackel- und Lampionumzug mit Lagerfeuer, mit dem Spielmannszug Klengel 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Schlagerparty – das Beste aus vergangenen Zeiten

sa› 21.09. EISENACH Fest + Markt 10:00 Marktplatz: 2. Töpfermarkt Klassik 18:30 Wartburg, Festsaal: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners Sport + Wanderung 09:30 Innenstadt: 3. Internationale Oldtimerrallye Eisenach, Start 3. Etappe Eisenach-Treffurt/ Burg Normannstein, ab 11:30 Uhr Ziel 3. Etappe, ab 18 Uhr Ziel 4. Etappe Steigenberger Hotel Thüringer Hof Eisenach, ab 21 Uhr Siegerehrung und Abendprogramm Vortrag + Lesung 19:30 Eisenacher Bücherstube: Neonazis, V-Männer und Agenten. Operation Nationalsozialistischer Untergrund, Vortrag von Jürgen Elsässer (Chefredakteur der Zeitschrift Compact) X-tra 20:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Schwimmen bei Kerzenschein

ERFURT Fest + Markt 14:00 Domplatz: Eröffnung Erfurter Oktoberfest, Zeitraum: 21.09.-06.10.2013 Führung 11:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 11:15 Alte Synagoge, Treffpunkt: Öffentliche Führung durch die Alte Synagoge 17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Die Muse zu Erfurt, humorvolles Schau- und Puppenspiel über historische Erfurter Persönlichkeiten 20:15 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Tatort Erfurt, Krimispaziergang durch Keller und dunkle Hinterhöfe Kabarett + Comedy 19:00 Kabarett Die Arche: Von der Pampelmuse geküsst, der Heinz-Erhardt-Abend, auch 21:45 Uhr

BRUNCH

BBQ Brunch 10 bis 15 Uhr | mit 10 warmen Gerichten, mit einem umfangreichem Dessert – u. Salatbuffet, einer Suppe, Live-Eier-Station, klassischem Frühstück, frischen Früchten uvm … Samstag + Sonntag für 9,90 EUR p.P. Kids bis 6 Jahre essen gratis, Kids bis 12 Jahre zum halben Preis Reservierung: www.espitas.de/reservierung oder Tel. 0361 6633903 Kids + Teens 14:30 Lagune – Stadtnaturgarten: Stadtnaturentdecker: Die Schätze des Eichhörnchens, für Kinder von 6-10 Jahren 15:00 Café DuckDich: Burggeschichten-Spezial, Lesung von Kinderbuch-Autorin Christin Gerhards 15:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: KreativWerkstatt, ... mit Phantasie gestalten Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Revision 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kuma 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Berberian Sound Studio Klassik 19:30 Dom St. Marien: Abschlusskonzert: Maurice Duruflé: Requiem op. 9, Máté Sólyom-Nagy (Erfurt, Bariton), Dombergchor Erfurt, Prof. Michael Kapsner (Weimar, Orgel), Thüringisches Kammerorchester Weimar, Erfurter Kirchenmusiktage Livemusik 18:00 Ilvers: Ilvers Jam by J&M 19:00 Museumskeller: Emma 6 Tour 2013 20:00 From Hell: Metal Empire, mit Nargaroth + Drengskapur + Nemesis Sopor + Askeregn 20:30 Gasthaus Moser: Lausitzblues (Blues, Folk) 20:30 Jazzkeller: Chris Crazy Kramer solo 21:30 AJZ: F.B.I. (Frei Bier Ideologen) + Lord James (Punkrock/Cottbus) + Support

die mobilés: „Moving Shadows” – Bewegungstheater 21. September, Meiningen, Das Meininger Theater, Großes Haus, 20 Uhr Die mobilés sind fantasievoll, interkulturell, intelligent – Attribute, die zu beschreiben versuchen, was eigentlich nicht zu beschreiben ist. Die unfassbare Leichtigkeit, mit denen sie in Sekundenschnelle Figuren, Gebäude, sogar ganze Szenerien aus ihren Körpern „bauen“ und diese ebenso schnell wieder verschwinden lassen, die bewundernswerte Fähigkeit, dem Zuschauer einen Spiegel vorzuhalten, ihm die Ecken und Kanten des Menschseins zu zeigen, ohne ein einziges Wort zu sprechen und schlussendlich der Witz, mit dem sie alltägliche wie ungewöhnliche, aktuelle wie historische Situationen beleuchten, sind einmalig! Das alles trägt dazu bei, dass ein Abend mit den mobilés zu einer Reise durch die Geschichte der Menschheit sowie durch das eigene Bewusstsein wird, die man so schnell nicht vergessen wird.

Abschlussparty 21. September, Erfurt, Maislabyrinth, 20 Uhr Wir wischen uns eine Träne aus dem Auge. Soll denn alles schon wieder vorbei sein? Der Sommer sagt so langsam adé und auch das Maislabyrinth Erfurt schließt bald seine Tore. Doch heute wird nochmal so richtig ausgiebig gefeiert. Zum großen Finale tanzt Ihr am Abend open air mit Gilbert Barracque zu französischer Beat-Musik. Morgen, ab 15 Uhr, kommen „Übelst – die Fasstrommler“ mit ihrem Programm „Lass die Sonne schreien!“ (Na, das wollen wir doch hoffen ...) in das Maislabyrinth. Genießt schöne Momente an diesem letzten Wochenende im Maislabyrinth und haltet sie ganz fest, bis es 2014 ein Wiedersehen gibt. www.maislabyrinth-erfurt.de

VVK: 21,50 € | 25,90 € | 28,10 € AK: 22,00 € | 26,00 € | 29,00 € Tickets: Tourist-Information Tel. 03693 4465-0

Meiningen,

www.mkgd.de Party 20:00 Maislabyrinth: Abschlussparty mit Gilbert Barracque (französischer Beat) 20:00 Presseklub: Classixx, 70er, 80er, Pop & Charts 22:00 Stadtgarten, Club: Pre-Roll-Party, Erfurter Rollrunde-Party zum autofreien Sonntag 23:00 Centrum: Neo.Pop Nacht – Douglas Greed feat. Nagler & Kuss live (Freude am Tanzen), Franz! (Muna, Das Hohe C), Sebastian Klausing (Neo.Pop Music) 23:00 Engelsburg, ClubKeller: Fightclub: Bottle-Party, DJane Anja K. (Querbeet, Schalldruck) vs. Ty Vole (Indie-Rock/Pop, Alternative, Brit, Punk & Emo) Show 20:00 Dasdie Brettl: GlasBlasSing Quintett: Männer, Flaschen, Sensationen 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen Theater 16:00 Galli Theater: Dornröschen, Mitspieltheater 16:00 Theater im Palais: Rapunzel 18:00 Theater, Großes Haus: Premiere: Don Carlos 19:30 Alte Oper: Premiere:The Rocky Horror Show, Eigenproduktion nach Richard O'Brien's 20:00 Galli Theater: Premiere: Wie das Leben spielt, ein Erzählabend mit Johannes Galli 20:00 Theater Die Schotte: Triumpf der Provinz, von Felicia Zeller 20:00 Theater im Palais: Keine Leiche ohne Lily, Eine spannende Krimikomödie Vortrag + Lesung 11:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Susanne Straßer: Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte, 17. Erfurter Herbstlese X-tra 12:15 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Viertel(e) nach Zwölf – Wein der Woche 14:00 Museum für Thüringer Volkskunde: Eine ganz besondere Party: Cup & Coffee oder aus Alt mach Neu 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper mit keltischer Harfe und Flöte, Mirjam Seifert

GERA Fest + Markt 07:00 Marktplatz: Geraer Bauernmarkt Führung 11:00 Treffpunkt: Stadtapotheke am Markt: Führung zur 6. Geraer Höhler Biennale: tiefGANG Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Chaos mit Profi(l), Zwei Männer allein zu Haus, mit: Jens Hahn & Michael Horacek Klassik 19:30 Theater, Konzertsaal: Erstes Philharmonisches Konzert: Tiefe Leidenschaft, Werke von Carl Nielsen, Jean Sibelius, Robert Schumann

Neo.Pop Nacht – Douglas Greed feat. Nagler & Kuss live 21. September, Erfurt, Club Centrum, 23 Uhr Eine Nacht voller Inspiration, voller leichtfüßiger Töne und süßer Melodien. Die ClubSaison startet mit einem Tanz, der nie endet und in dessen Anfang Magie ruht. Douglas Greed ist den meisten als DJ und VollblutEntertainer zwischen Rauchzeichen und flackernden Lichtspielen bekannt. Mit seinen Releases katapultiert er sich regelmäßig auf die größten Festivals und schönsten Bühnen dieser Welt. Doch da geht noch viel mehr. Bei seinem Liveprojekt Douglas Greed featuring Nagler & Kuss zeigt er mit Sänger Kuss und dem Percussionisten Nagler, wie sich Improvisation und Plan befruchten. Zu dritt versetzen sie sowohl Lautsprecher als auch Schwiegermütterherzen ins Flattern. Dougi sagt: „Das Schönste daran, zu dritt auf der Bühne zu stehen ist, dass man sich gegenseitig in den Arsch treten kann – das ist die beste Garantie dafür, dass immer die volle Energie ins Publikum geschickt wird!” Neo.Pop Nächte sind lang, bunt und wundervoll – wir sehen uns am 21. September im Centrum Club Erfurt – mit Douglas Greed feat. Nagler & Kuss (Freude am Tanzen), Franz! (Muna, Das Hohe C), Sebastian Klausing (Neo. Pop Music) www.freude-am-tanzen.com/douglas-greed -feat-nagler-kuss www.una-concerts.de X-tra 08:14 Bahnhof: Dampfzug Elstertal-Express, Strecke: Gera Hbf – Gera Süd – Wünschendorf (Elster) – Berga (Elster) – Greiz – Elsterberg – Barthmühle – Plauen (Vogtl.) unt. Bf – Weischlitz – Oelsnitz – Adorf (Vogtl.) – Bad Brambach – Vojtanov – Františkovy Lázne – Cheb 10:00 KuK – Kultur- und Kongresszentrum, Foyer: Hochzeitsmesse, auch 14:00 Uhr

GOTHA

Ausstellung 14:00 Schloss Friedenstein, Museum der Natur, Schlotheim-Kabinett: Vernissage: Kunst der Präparation, Zeitraum: 22.09.-24.11.2013 X-tra 10:00 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek, Spiegelsaal: 9. Tag der Thüringischen Landesgeschichte 15:00 Mehrgenerationenhaus: Eröffnung der Interkulturellen Woche


september2013‹termine‹41

JENA Ausstellung 11:00 Altes Rathaus: Vernissage: Brandschutz – Mentalitäten der Intoleranz (Malerei, Grafik, Fotografie, Video, Installation, Skulptur etc.), Zeitraum: 22.09.-17.11.2013 Führung 11:30 Optisches Museum: Rundgang: Wir besuchen die Historische Zeiss-Werkstatt 1866 Kabarett + Comedy 20:00 Volkshaus: Willy Astor: Nachlachende Frohstoffe – Neues vom Oral-Apostel, 3. KabarettHerbst in Jena Klassik 18:00 OT Cospeda, Kirche: Duette von Claudio Monteverdi, mit Sängerinnen der Erfurter Oper, 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger 20:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Nacht und Wind – Allein das Cello, Werke von Peter Eötvös, Adriana Hölszky, Salvatore Sciarrino und René Mense Party 22:00 Café Wagner: GOAwabohu, Elektro Psychedelic Trance Theater 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat, Ein Kleingartenspartentheater mit Gabriele Reinecker und Arnd Vogel Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 14:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 15:30 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 17:00 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live 19:00 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded X-tra 09:00 2. Mitteldeutscher Kirchentag: Mit einem Fuß im Paradies, 500 Jahre Reformation – LutherDekade 2010-2017

MEININGEN Ausstellung 19:00 Kunsthaus Meiningen: Vernissage: Manfred Bofinger – Ein Querschnitt seines Schaffens sowie ein zeichnerischer Briefwechsel mit seinem westdeutschen Kollegen F.W. Bernstein, Zeitraum: 22.09.-01.12.2013 Führung 11:00 Das Meininger Theater, Kammerspiele, Treffpunkt: Wagner, Liszt und Brahms in Meiningen – Meiningens Musikgeschichte kompakt, kurzweilig und kompetent, Führung mit Dr. Maren Goltz (Meininger Museen), 200. Geburtstag Richard Wagners 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Museumsshop in der Mittleren Galerie: Samstagsführung der Meininger Museen, durch die Ausstellungen, Stilräume und Festsäle im Schloss Elisabethenburg Theater 20:00 Das Meininger Theater, Großes Haus: die mobilés: Moving Shadows, Bewegungstheater, 22. Meininger Kleinkunsttage Vortrag + Lesung 16:00 Städtische galerie ada: Künstlergespräch mit Ralf Cohen, Moderation: Ralf-Michael Seele

› WEIMAR

Führung 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Vande-Velde-Spaziergang, Führung anlässlich des 150. Geburtstages Henry van de Veldes, Van-de-Velde-Jahr 2013 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 15:00 Nietzsche-Archiv: Rundgang durch das Archiv Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Der große Loriot-Abend Kids + Teens 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Besuch in Schillers Wohnhaus, Interaktive Kinderführung Klassik 16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Villa Altenburg, Liszt-Salon: Eine mystische Klangwelt – Richard Wagner. Der Blick hinter die Kulissen einer besonderen Freundschaft, Konzert in Wort & Musik, Cora Irsen, Klavier & Moderation, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer Theater 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 J. 18:00 Theater im Gewölbe: Goethes Glanz und Schillers Glorie, Klassik zum Lachen für Kenner und solche, die es werden wollen 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater: Minna von Barnhelm, von Gotthold Ephraim Lessing, Gastspiel Schauspiel Hannover 20:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Travels in Lyrics, eine musikalische Collage übers Unterwegssein 20:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Schlagersüßtafel, gesamtdeutsche Komödie

20:00 Kulturzentrum mon ami: Schiller ganz oder gar nicht, Clubtheater Weimar 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe und die Frauen, die Weimarer Jahre – fünf Lebensdramen X-tra 19:00 Schießhaus: Krimidinner: Hochzeit in Schwarz, Der zweite Teil der AshtonburryChronik. Willkommen zu einer mörderisch schönen Hochzeitsfeier

REGION Ausstellung 15:00 Schmalkalden (SM 98574), Stadt- u. Kreisbibliothek Heinrich Heine: Ausstellungseröffnung: Puppenbühne Schmalkalden, mit anschl. Aufführung Kaspar und der Besendieb 17:00 Mühlhausen (UH 99974), GalerieZimmer am Stadtberg: Vernissage: Katrin Prinich- Heutzenröder: Jenseits der Vernunft – Zeichnungen und Holzobjekte, Zeitraum: 21.09.-17.11.2013 Fest + Markt 09:00 Saalfeld (SLF 07318), Festplatz am Weidig: Trödelmarkt 10:00 Altenburg (ABG 04600), Residenzschloss: 4. Historisches Schlossspektakel 10:00 Bad Berka (AP 99438), Gelände der Stützpunktfeuerwehr: 130 Jahre Feuerwehr Kapellendorf 10:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Burg Greifenstein: Ritterliches Burgfest – Mittelalterspektakel 10:00 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Baumbachfest 11:00 Langewiesen (IK 98704), KulturFabrik: Porzellan- und Bücherflohmarkt 13:00 Kloster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Museumsfest Land-Bulldog-Treffen 14:00 Brotterode (SM 98599), Feuerwehrgerätehaus: Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr Brotterode 14:00 Eisenberg (SHK 07607), Schortental: 5. Oktoberfest der Schortentaler Kaminstube, mit Schalmeienkapelle und Dj Skatulla im beheizten Festzelt 19:00 Treben (ABG 04617): 140 Jahre Feuerwehr Treben, Festsitzung mit anschließendem öffentlichen, gemütlichen und kulturellen Abend Führung 13:30 Bad Lobenstein (SOK 07356), Stadtinformation, Treffpunkt: Stadtführung 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Rosenmuseum, Treffpunkt: Rundgang durch den Rosengarten & das Rosenmuseum 14:00 Ilmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach, Treffpunkt: Museum: Führung im Museum 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg, Treffpunkt: Museumskasse: Lust und Frust am Fürstenhof, eine Kammerzofe führt durch die Wohnräume 17:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Arboretum: Der Baum in Sprüchen und Gedichten, Erlebnisführung mit Gästeführerin Renate Masch Kabarett + Comedy 20:00 Apolda (AP 99510), Städtisches Kulturzentrum Schloss Apolda, Saal: Gisela Oechelhaeuser: Beruhigt Euch! Schöner wird's nicht!, 21. Apoldaer Kabarett-Tage 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Frieda, Freude, Eierkuchen, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe & Marco Schiedt Kids + Teens 15:00 Roda bei Ilmenau (IK 98693), TAB – Theater aus dem Bauch: Kinderlieder mit Oliver Steller Klassik 18:00 Suhl (SHL 98527), Kreuzkirche: Abschlusskonzert: Johann Sebastian Bach – Virtuosität und Tiefsinn, Leon Berben (Köln) spielt an der Eilert-Köhler-Orgel, 6. Suhler Orgelsommer 19:00 Arnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): Weltmusik zwischen Orient und Okzident mit Katjusha Kozubek & Viktor Maximov, Rot, Weiß und Schwarz – Zigeunerromanzen, Klassik, Orientjazz, Flamenco und eigene Kompositionen 19:30 Schmölln (ABG 04626), Stadtkirche St. Nicolai: Orgelkonzert, Solist: Christoph Andreas Schäfer (Heidelberg) Livemusik 19:00 Eisenberg (SHK 07607), Stadtkirche St. Peter: Kammermusikabend, Posaune: Philipp Popp, Klavier: Cornelia Popp 19:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Arena Schöne Aussicht – Sport- und Mehrzweckhalle: Da CapoSession: Konzert mit Odroerir 19:30 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Unterkirche, Jungfernstieg 7: Großes Konzert für Chor, Solisten und Orchester 19:30 Mühlhausen (UH 99974), St. Georgii: Gospelkonzert, Gospelchor Lüneburg 19:30 Ponitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: Stellmäcke 20:00 Altenburg (ABG 04600), Naturkundliches Museum Mauritianum: Shoot the Moon 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: 2. Bad Salzunger A-cappella-Fest, mit Musix und 5idelity 20:00 Friedrichsrode (KYF 99713), Kunsthof: Stacie Collins & Band

Party 19:00 Hörselberg, OT Wenigenlupnitz (WAK 99820), Golfclub Eisenach im Wartburgkreis e.V., Am Röderweg 3: Trophy Night der 8. Thüringer Golftrophy 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Saal Simson: Tanz-Party mit der Party Dance Band 20:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: 2. Country- und Linedance-Party der Mountain Hawks Line Dancers TambachDietharz Sport + Wanderung 09:00 Arnstadt (IK 99310), Start/Ziel: Rabenhold: 24. Hohe-Buchen-Lauf, Strecke: 2 km, 3,5 km, 11,8 km 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Herbst-Walking, unter fachmännischer Anleitung von Peter Weber 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Geführte Wanderung, Tour: Burgstätte Martinskirche; 9 km 09:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Jahnplatz: Rundwanderung: Werratal, 12 km mit Familie Lipowski 09:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Treffpunkt: Parkplatz des ehem. Gasthauses Götz, an der B90 zwischen Bad Lobenstein und Frössen: Geführte Pilzwanderung rund um Saaldorf: Pilze – Bewohner des Waldbodens, ca. 3 Stunden 09:00 Leutenberg (SLF 07338), Treffpunkt: Marktplatz: Geführte Pilzwanderung rund um Leutenberg: Pilze – Bewohner des Waldbodens, ca. 3 Stunden 09:00 Pößneck (SOK 07381), Motocross-Strecke Am Sandberg, Jenaer Straße/L1108: Kart Clubmeisterschaft 09:30 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Treffpunkt: Tourist-Info: 12. Kyffhäuser Wandertag, Treffpunkt: 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Kulpenberg 10:00 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Ortseingang Engelsbach Parkplatz: Wanderung mit Fam. Dr. Nußbicker, Pilzkundliche Wanderung – Steinpilz, Fliegenpilz und Co 10:00 Golmsdorf (SHK 07751), Start/Ziel: Grundschule: 6. Golmsdorfer Gleistallauf, Strecke: 5 km, 13 km, 1600 m Schülerlauf, 800 m Schülerlauf 10:00 Suhl, OT Friedberg (SHL 98527), Start/Ziel: Pension Waldfrieden, Schleusinger Str. 117: 35. Bärenfanglauf, Strecke: 2,5 km, 10 km, 15,4 km, Nordic Walking 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Adlersberg, Strecke: 8 km 10:00 Wurzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Aparthotel Am Rennsteig, Rezeption, Oßlaberg 6: An silberklaren Bächens, Rundwanderung auf dem Rennsteig 11:00 Georgenthal (GTH 99887), Treffpunkt: Schlossplatz/Lohmühle: Geführte Wanderung auf dem Saurier-Erlebnispfad im Nationalen Geopark Thüringen, 4,5 km 13:00 Treffurt (WAK 99830), Burg Normannstein: 3. Internationale Oldtimerrallye Eisenach, Start 4. Etappe Burg Normannstein-Eisenach 13:30 Tabarz (GTH 99891), Treffpunkt: Postwiese/ Max-Alvary-Straße (Zugang Kletterpark): Geführte Wanderungen zum Datenberg bei Tabarz 14:00 Häselrieth (HBN 98646), Start/Ziel: Sportplatz: 10. Hildburghäuser Stadtlauf, Strecke: 0,4 km, 0,7 km, 1,1 km, 2 km, 4 km, 9 km 15:00 Saalfeld (SLF 07318), Skatepark Eckardtsanger: Skate- & BMX-Contest, Kategorien: Street/Best Trick; mit Night Jam 17:00 Fürstenhagen (EIC 37318), Treffpunkt: Parkplatz: Wanderung: Herbst begrüßen mit Kartoffelfeuer, leicht, 3 h, 3 km 17:30 Bornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein, Altes Wirtshaus Klausenhof, Treffpunkt: Wanderung zum Hansteiner Burgfrieden mit mittelalterlichem Ritteressen, mittel, 1,5 h, 2,5 km Theater 15:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Premiere: Der Luftballonverkäufer 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Theatervorplatz: Theaterfest zur Spielzeiteröffnung 2013/2014 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Premiere: Weekend im Paradies, Schwank in drei Akten von Franz Arnold und Ernst Bach 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3KTheaterwerkstatt: Reise um die Erde in 80 Tagen, ein Stück von Pavel Kohout Vortrag + Lesung 17:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Reihe Frauenbiografien des 18. Jahrhunderts: Ich habe die Blüthenzeit meines Lebens noch einmahl durchlebt, während ich sie schrieb., Caroline von Wolzogen, geb. von Lengefeld, gesch. von Beulwitz (1763-1847): Schriftstellerin, Reisende, Liebende und Salonnière, Vortrag zu Leben und Werk von Annette Seemann 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Soll das ein Witz sein?, Literatur und Theater: Lesung mit Hellmuth Karasek X-tra 09:00 Auerstedt (AP 99518), Gemeindehalle: 32. Militärhistorische Sammlerbörse 10:00 Arnstadt (IK 99310), Innenstadt: Tag des Handwerks

Morton Rhue No place, no home

Ravensburger 14,99 €

Lesung am 25.9. 15 Uhr Edith Stein Schule Karten bei uns

Nie im Leben hätte Dan damit gerechnet, dass auch er und seine Eltern einmal hier landen würden: in Dignityville. Dignityville ist eine Zeltstadt, ein Zufluchtsort für Leute, die erst ihre Arbeit, dann ihr Haus verloren haben. Ein Ort für Verlierer, die sich nicht genug angestrengt haben, dachte Dan. Doch dann lernt er Menschen kennen, die ohne Schuld ihren Platz in der Mitte der Gesellschaft verloren haben - nicht jedoch ihren Stolz und den Willen, ihn sich zurückzuerobern.


42›termine›september2013

10:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Großer Saal: Berufsinformationsmesse 14:00 Altenburg (ABG 04600), Botanischer Erlebnisgarten: Pilzausstellung 14:00 Körner (UH 99998), Kloster Volkenroda: Lehrerwallfahrt 18:00 Friedrichroda (GTH 99894), Hotel und Berggasthof Tanzbuche, Auf dem Höhenberg: Grillabend mit Lagerfeuer 19:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 19:00 Pößneck (SOK 07381), Gasthaus Felsenkeller: Tanz in den Herbst 19:00 Worbis (EIC 37339), Bärenpark: Nacht der Wölfe 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Herrn Dr. Roloff und Frau Jana 20:00 Zimmern (SHK 07778), Kulturhaus: Feuerwehrball 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Tanzabend mit Livemusik

so› 22.09. EISENACH Fest + Markt 10:00 Marktplatz: 2. Töpfermarkt

ERFURT Führung 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Gemäldegalerie mit Lisa Kerstin Kunert Kids + Teens 16:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Abenteuer Lagerfeuer, wir backen Stockbrot Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Revision 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kuma 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Berberian Sound Studio

Sie fahren, wir machen den Rest. www.radstation-erfurt.de Klassik 17:00 Kaisersaal: MDR Zauber der Musik in Erfurt, mit der Kammersymphonie Leipzig, Werke von B. Britten, L. v. Beethoven, F. Delius, J. Haydn Livemusik 10:00 Waldhaus, Start: 5. Erfurter Jazzwanderung, Strecke: Waldhaus – Hubertus – Bismarckturm – Bachstelzencafé, 20. Jazzmeile Thüringen 15:00 Maislabyrinth: Übelst (Fasstrommler) 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Jazzy Sunday, mit dem Robert Fränzel Quartett Show 20:00 Dasdie Live: Kay Ray Show: Androgyner Edelpunk und frechstes Aphrodisiakum des Erdballs Theater 11:00 Galli Theater: Hans im Glück, Kindermärchentheaterstück 11:00 Theater Waidspeicher: Guten Tag, kleines Schweinchen, von Janosch, Puppentheater ab 3 J. 16:00 Galli Theater: Dornröschen, Mitspieltheater 16:00 Theater im Palais: Rotkäppchen 20:00 Theater im Palais: Impro-Theaterabend, nach K.Jonstone X-tra 17:00 Michaeliskirche: Gottesdienst der altkatholischen Filialgemeinde Erfurt 17:30 Stadtgarten, Biergarten: Grüne Wahlparty zur Bundestagswahl

GERA

Kabarett + Comedy 18:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Chaos mit Profi(l), Zwei Männer allein zu Haus, mit: Jens Hahn & Michael Horacek X-tra 10:00 KuK – Kultur- und Kongresszentrum, Foyer: Hochzeitsmesse, auch 14:00 Uhr

JENA

Klassik 15:00 Volkshaus: 1. Kaffee-Konzert: Zauberhafte Ouvertüre, Werke von Beethoven, Haydn, Mozart, Rossini, Verdi u.v.a.; Eröffnung der Seniorentage 2013 Livemusik 21:00 Café Wagner: Bombee (Elektro-Pop) Vortrag + Lesung 14:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 15:30 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 17:00 Zeiss-Planetarium: Der Regenbogenfisch 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!

X-tra 09:00 2. Mitteldeutscher Kirchentag: Mit einem Fuß im Paradies, 500 Jahre Reformation – LutherDekade 2010-2017 10:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet

MEININGEN Führung 11:00 Städtische galerie ada: Führung durch die Ausstellung: Ralf Cohen – WeltAnschauung (Fotografie), mit Kunstwissenschaftler RalfMichael Seele, auch 16:00 Uhr Kabarett + Comedy 20:00 Das Meininger Theater, Großes Haus: Alfons & Uwe Steimle: Ein Sachse und ein Franzose erklären uns die Welt, 22. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Führung 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum 13:00 Haus Hohe Pappeln: Rundgang durch das Haus Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 19:30 Weimarhalle: 1. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Weimar, Werke von Strawinsky, Schostakowitsch, Mussorgsky Theater 16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater: Minna von Barnhelm, von Gotthold Ephraim Lessing, Gastspiel Schauspiel Hannover

REGION Ausstellung 10:00 Leutenberg (SLF 07338), Naturpark-Haus, Wurzbacher Str. 16: Pilzausstellung Fest + Markt 10:00 Altenburg (ABG 04600), Residenzschloss: 4. Historisches Schlossspektakel 10:00 Bad Berka (AP 99438), Gelände der Stützpunktfeuerwehr: 130 Jahre Feuerwehr Kapellendorf 10:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Burg Greifenstein: Ritterliches Burgfest – Mittelalterspektakel 10:00 Kloster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Museumsfest Land-Bulldog-Treffen 13:00 Pößneck (SOK 07381), Parkhotel Villa Altenburg: Kinderfest im Park Führung 10:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Tourist-Information, Treffpunkt: Öffentliche Stadtführung 11:00 Ilmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Museumsführung 14:00 Mühlhausen (UH 99974), Tourist-Information, Treffpunkt: Kräuterführung durch den Klostergarten 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg, Treffpunkt: Museumskasse: Im Rococo ist alles krumm, der Hofmarschall erklärt warum, Führung durch die Ausstellung: Rococo en miniature, Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg schwatzt über das prunkvolle Leben auf der gepriesenen Insel Kabarett + Comedy 16:00 Kranichfeld (AP 99448), Niederburg: Kabarett Nörgelsäcke: Der Gelduntergang 18:00 Ilmenau (IK 98693), Festhalle: Die Herkuleskeule: Radioballett oder: Opa twittert Kids + Teens 10:00 Stadtroda (SHK 07646), Roda-Stadion: Bambinosportfest 11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: 3käsehoch, Bühne frei für Kinder! ab 5 J. Klassik 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Aegidien: Arien für Alt und Orgel, mit Barbara Bornemann (Dingelstädt), Michael Taxer (St. Marien, Heiligenstadt, Orgel), XII. Eichsfelder Orgelherbst 17:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Neues Schloss: Schlosskonzert: Ich Dagegen Bin Dafür, Famose Klaviersatire mit Johannes Kirchberg (Hamburg) 17:00 Burgk (SOK 07907), Schloss Burgk, Rittersaal: Thüringer Liebhaberorchester 17:00 Schmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg, Schlosskirche: Festliches bei Georg Philipp Telemann, Barockkonzert mit dem Duo Vimaris (Wieland und Mirjam Meinhold) 18:00 Altenburg (ABG 04600), Nikolaikirchturm: Turm-Musik mit dem Altenburger Posaunenchor 18:00 Römhild (HBN 98630), Stiftskirche: Orgelkonzert mit Frantisek Vanicek (Hradec Králové/CZ) Livemusik 15:00 Bad Sulza (AP 99518), Sophienklinik: Unterhaltungsmusik mit den Original Saaletaler im Duett 15:00 Fockendorf (ABG 04617), Gaststätte am Stausee: Gartenkonzert am Stausee, mit dem Duo Roland Peth

Sport + Wanderung 07:31 Harra (SOK 07366), Treffpunkt: Bahnhof HarraNord: Wanderung: Harra – Kießling – Blankenstein – Arlas – Harra, 19,5 km 09:00 Bad Sulza (AP 99518), Klinikzentrum, Treffpunkt: Geführte Ilmwanderung, Wanderleiter: Eva-Maria Jung 09:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Geführte Wanderung: Ausblicke mit Einblicken, 12 km, 5-6 Std., 200 HM 09:00 Pößneck (SOK 07381), Motocross-Strecke Am Sandberg, Jenaer Straße/L1108: Kart Clubmeisterschaft 10:00 Meura (SLF 98744), Treffpunkt: Lärchenrondell bei den Meurasteinen, Ortsausgang Richtung Reichmannsdorf: Fühle die Natur – spüre die Kraft in Dir!, Wanderung zum Naturdenkmal Meurasteinen 10:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Wanderung: Drachenschwanz und Hohe Leite – Legenden und Landschaft, 5 Std. 13:00 Kießling (SOK 07366), Treffpunkt: Im Geräumde: Rundwanderung: Verborgene Welten im Moschwitzgrund – Bergbau, Industrie, Natur, 4 km, 3 Stunden, mittel 15:00 Wurzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Bunter Turm beim Kunsthaus Müller, Markplatz: Wanderung: Geschichte und Geschichten rund um Wurzbach, 2-2,5 Std., 4,5 km Theater 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Sexy Laundry, Komödie von Michelle Riml X-tra 10:00 Altenburg (ABG 04600), Botanischer Erlebnisgarten: Pilzausstellung 12:45 Meuselwitz (ABG 04610), Kulturbahnhof: Fahrt mit der Kohlebahn, auch 14:45 Uhr 13:30 Friedrichroda (GTH 99894), Berggasthof Heuberghaus: Blasmusik mit den Thüringer Heimatmusikanten 14:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum: Vorführung eines traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion & Spezialführung 15:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Herrn Dr. Roloff und Frau Jana

mo› 23.09. EISENACH X-tra 19:15 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Ladies Special

ERFURT Ausstellung 18:00 Café DuckDich: Ausstellungseröffnung und Vortrag über Rumänien, Ausstellungseröffnung: Alltag in Rumänien, von Katharina Löschl Vortrag: Wer weiß schon was über Rumänien? Kurzer Überblick über das Land und die Leute, von Simona Pop Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Es saugt und bläst der Heinzelmann, ein Loriot-Abend Kids + Teens 17:00 Jugendhaus Domizil: MOT Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Werden Sie Deutscher 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Piroge 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: The East Livemusik 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt & Oliver Debus – Oli sings Nat, 20. Jazzmeile Thüringen

Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Bauch.Beine. Po-Kurs Vortrag + Lesung 19:00 Augustinerkloster, Haus der Versöhnung: Reformation und Ökumene – gibt es Gemeinsamkeiten?, Augustinergespräch im Rahmen des Themenjahres 'Reformation und Toleranz' (eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie Thüringen) 19:00 Kleine Synagoge: Wolfram Tschiche: Antisemitische Stereotypen – Motive und Bilder der traditionellen Judenfeindschaft X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee

JENA Livemusik 20:00 Rosenkeller: Mark Foggo with The Hotknives (UK/NL; Ska, Punk, Reggae) X-tra 19:00 Frauenzentrum Towanda: Ausdrucksmalen

MEININGEN Führung 14:00 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Eingang Museum: Montagsführung der Meininger Museen, Übersichtsführung bzw. Präsentation im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus Kabarett + Comedy 20:00 Das Meininger Theater, Kammerspiele: Timo Wopp: Passion, 22. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Klassik 11:00 Weimarhalle: Schülerkonzert der Staatskapelle Weimar, Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung, für 5.-8. Klassen 19:30 Weimarhalle: 1. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Weimar, Werke von Strawinsky, Schostakowitsch, Mussorgsky Theater 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe in Concert, eine vergnügliche Verehrung nach Art des Hauses Vortrag + Lesung 19:30 Hotel Elephant, Bibliothek: Unterholz, Autorenlesung mit Jörg Maurer

REGION

Ausstellung 08:00 Leutenberg (SLF 07338), Naturpark-Haus, Wurzbacher Str. 16: Pilzausstellung Führung 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mit anschließendem Besuch des Heimatmuseums 14:00 Ilmenau (IK 98693), Schlittenscheune – Traditionsverein Schlitten und Bob Ilmenau e.V., Langewiesener Str. 4: Führung in der Ausstellung zur Rodelgeschichte 14:00 Mühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Turmführung 18:30 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Treffpunkt: Schiefe Oberkirche, Eingang: Kirchenführung durch 5 Kirchen der Stadt Livemusik 19:30 Arnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-BachKirche: Strom & Wasser feat. The Refugees Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Stutenhaus, Strecke: 8 km 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene Vortrag + Lesung 19:00 Hermsdorf (SHK 07629), Stadtbibliothek: Stadionpartisanen nachgeladen, Buchvorstellung mit Frank Willmann X-tra 19:30 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Stadt- u. Kurbibliothek J. Friedrich Wilhelm Zachariä: Unter fremden Namen schrieben sie Weltgeschichte – berühmte Schriftsteller 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Musikalische Zeitreise

di›

24.09.

ERFURT Führung 17:00 Naturkundemuseum: Sonderführung: Schädel und Gebiss Kids + Teens 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour 16:00 Jugendhaus Musik Fabrik: DoItYourself – Drachenbau 17:30 Jugendhaus Domizil: Domizil-Sports Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Werden Sie Deutscher 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Piroge 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: The East Livemusik 21:00 Museumskeller: Layla Zoe & Band Theater 10:00 Atelier Theater Erfurt: Die Bremer Stadtmusikanten, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J. Vortrag + Lesung 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer, Autorenlesung mit Alex Capus 20:00 Café Nerly: Stefan Kaufmann: Wir haben die Frauen zu Bett gebracht – Erich Kästner, aber nicht für Kinder!; 17. Erfurter Herbstlese X-tra 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: EntSPAnnung 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 19:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: We feed the world (von Erwin Wagenjofer), Filmvorführung & Diskussion, ab 6 Jahre 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktail Lounge


september2013‹termine‹43

Für ein gutes Körpergefühl www.pilates-erfurt.de Gruppen & Personaltraining www.pilates-erfurt.de GERA Livemusik 20:00 KuK – Kultur- und Kongresszentrum: Schiller (Elektronik pur – Neue Klangwelten) Vortrag + Lesung 19:30 Gedenk- und Begegnungsstätte im Torhaus: Mehr Licht. Das Lebenswerk des Roten Itting, Buchvorstellung mit Roman Grafe

GOTHA Livemusik 18:00 Mehrgenerationenhaus: Arabische Nacht mit Büfett und Tanz

JENA Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Livemusik 20:00 Rosenkeller: Radio Mosco (USA; PsychedelicBlues, Soul) Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 12:30 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 15:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 15:30 Carl-Zeiss AG Jena, Carl-Zeiss-Promenade 10, Aktionsraum: Deflektometrie – Messen durch Lichtablenkung, Referent: Prof. Dr. Christian Faber, Landshut; im Rahmen: JENAer CarlZeiss-Optikkolloquium X-tra 10:00 Ernst-Abbe-Fachhochschule, Haus 4, Raum 04.00.43: Vorführungen der Historischen Automatendreherei 12:00 Frauenzentrum Towanda: Yoga

WEIMAR Kabarett + Comedy 16:00 Kabarett SinnFlut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Kids + Teens 10:00 Stadtbücherei: Weimarer Buchlöwe 2013/14, Schreibwettbewerb für Grundschulkinder Theater 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Rhythm & Schiller, ein Balladen-Abend von und mit Bernd Lange 21:00 Theater im Gewölbe: Johann Wolfgang (74) und Ulrike (19) – Goethes letzte Liebe Vortrag + Lesung 18:00 Gaststätte Zur alten Laterne, Geleitstr. 17: Stadionpartisanen nachgeladen, Buchvorstellung mit Frank Willmann

Vortrag + Lesung 18:00 Altenburg (ABG 04600), Naturkundliches Museum Mauritianum: Die Tabakspfeifen aus dem Kameruner Grasland, mit Jennifer Tadge (Universität Leipzig) 19:00 Eisenberg (SHK 07607), Veranstaltungsraum Gotthard Papst, im Hof der Bibliothek: Der Über uns – Ein Gotthold Ephraim LessingAbend, mit Christine Theml aus Jena X-tra 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Comedy- oder Satireabend

mi› 25.09. EISENACH Führung 11:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Technikführung – Blick hinter die Kulissen

ERFURT Führung 13:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Mittelaltersammlung mit Karsten Horn, Kurator der Mittelaltersammlung 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 20:15 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Tatort Erfurt, Krimispaziergang durch Keller und dunkle Hinterhöfe Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Es saugt und bläst der Heinzelmann, ein Loriot-Abend Kids + Teens 16:00 Jugendhaus Fritzer: Entspann dich mal – Entspannungsübungen Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kuma 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Werden Sie Deutscher 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Piroge 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: The East Klassik 20:00 Predigerkirche: Corps de Musique Erfurt, Orgelkonzert mit Matthias Dreißig, Werke von Bach, Wagner, Gershwin, 200. Geburtstag Richard Wagners Livemusik 20:00 Alte Oper: Schiller (Elektronik pur – Neue Klangwelten) 21:00 Museumskeller: Big Sexy Noise featuring Lydia Lung & Gallon Drunk, Support: Jon DeRosa Party 19:00 Presseklub: Salsa-Kurs, 21:30 Uhr Salsa-Party 23:00 Centrum: Spinning Wax On Wednesday, Kriss Liebeskind, Lem

meet.eat.beat.

www.awcpalais.de

REGION Ausstellung 08:00 Leutenberg (SLF 07338), Naturpark-Haus, Wurzbacher Str. 16: Pilzausstellung Führung 10:30 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung: Die Walcker-Orgel Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Herbstbilder mit Sand und Farbe gestalten Klassik 19:30 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Benefizkonzert mit dem Wehrbereichsmusikkorps Erfurt Party 19:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Saal Simson: Wo die Shows zu Hause sind – Die Party zum Film Show 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Jahnplatz: Zirkus Probst Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Reaktiv Walking 10:00 Breitenbach (HBN 98553), Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Buswendeschleife: Naturkundliche Wanderung: Brotrödchen und andere Flurbezeichnungen – was erzählen sie?, 3 Stunden 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treffpunkt: Naturkundliche Wanderung: Wo einst der Köhler lebte ..., 3 Stunden 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle 15:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Geführte Wanderung über den Adelsberg, 5-7 km 15:00 Mühlhausen (UH 99974), Treffpunkt: Parkplatz Weißes Haus: Gesundheitswanderung Theater 10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber, ab 10 Jahre, auch 12:00 Uhr 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Weekend im Paradies, Schwank in drei Akten von Franz Arnold und Ernst Bach

Jeden letzten

Mittwoch

Afterwork Palais Wachsberg . Club 7 S im Monat!

Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Nordic Walking Theater 10:00 Atelier Theater Erfurt: Das Waldhaus, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J., theater olifant Ilmenau 19:30 Theater, Großes Haus: Wiederaufnahme: Gräfin Mariza 20:00 Theater im Palais: Love Jogging, eine sportlich-spritzige Boulevard-Komödie Vortrag + Lesung 15:00 Edith-Stein-Gymnasium: No place, no home, Autorenlesung mit Morton Rhue 16:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: FengShui- & Lebens- & Burnoutberatung, offene Sprechstunde 17:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Runter vom Übergewicht, aber wie?, Vortrag & Treffen für Übergewichtige & Diskussionsrunde 19:00 Café DuckDich: Um Worte nicht verlegen, Erfurter Toastmasters trainieren freie Rede und Führungskompetenz Workshop + Seminar 18:00 Petersberg, Destille, An der Martinsbastion, Lauentor 14: Schaubrennen X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Interkultureller FrauenStammtisch

Big Sexy Noise featuring Lydia Lunch & Gallon Drunk, Support: Jon DeRosa

Nico Semsrott „Freude ist nur ein Mangel an Information“ Mi. 16.10.13 – 20 Uhr Erfurt, Museumskeller

25. September, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr Die Sängerin, Spoken-Word-Künstlerin und Schauspielerin Lydia Lunch war eine der zentralen Figuren der Ende der Siebzigerjahre in New York aufkeimenden NoWave-Bewegung. Als Solo-Künstlerin und in Kollaborationen mit u.a. den Einstürzenden Neubauten, James Chance oder dem Experimental-Filmer Richard Kern hat die so exzessive wie intensive Performerin sich nicht nur in die Annalen der Indie-Geschichte eingeschrieben, sondern zugleich auch die spätere Riot-Girl-Attitüde vorweggenommen. Auf „Trust The Witch“, dem Nachfolger zum selbstbetitelten Debüt (2009), zeigt sich Lydia Lunch bissig und kritisch-reflektiert wie immer – begleitet von ihrer großartigen, namhaft besetzten Band Big Sexy Noise. Die unheilige, triumphale Verbindung von Big Sexy Noise featuring Lydia Lunch, James Johnston & Ian White von den Gallon Drunks sitzen in den Startlöchern um, wieder einmal zu beweisen, dass Rock, dreckiger und verruchter als jemals zuvor, am Leben ist.

Django Asül „Paradigma“ Fr. 25.10.13 – 20 Uhr Suhl, VAMPIR

Uwe Steimle „Authentisch – Ein Stück weit!“ Sa. 09.11.13 – 20 Uhr Suhl, CCS Saal Simson

t›akt verlost:

dazu 2 x 1 Karte ›S.4 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 18:00 Palais Wachsberg: Meat.Eat.Beat – AfterWork-Club 19:00 Michaeliskirche: Gottesdienst des Christophoruswerkes Erfurt

GERA

Bembers „Alles muss raus!“ Fr. 22.11.13 – 20 Uhr Suhl, VAMPIR

Kabarett + Comedy 17:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Es wird schon wieder, Eine Sprechstunde ohne Chipkarte – Von und mit: Eva-Maria Fastenau Livemusik 20:00 Clubzentrum Comma: Wohnzimmerkonzert: Lukas Rauchstein

GOTHA Führung 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Ausstellungshalle: Von Amor bis Zeus – Eine Reise in die Liebeswelt der antiken Götter, mit Gabriele Roth 15:00 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Öffentliche Führung durch die historischen Schauräume der Forschungsbibliothek Vortrag + Lesung 18:15 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Perthes im Gespräch, August Petermann und die Kartographie des Heiligen Landes X-tra 18:00 Mehrgenerationenhaus: Brasilianischer Abend mit Lesung und Capoeira-Tanz

JENA Führung 14:30 Optisches Museum: Bitte recht freundlich!, Führung zur Geschichte der Fotografie Kino 19:00 Villa Rosenthal: Das Bergwerk. Eine Spurensuche unter und über Tage. (1997; essayistischer Dokumentarfilm von Karlheinz Mund), Rahmenprogramm zur Ausstellung: Wortwelten | Bildwelten. Ins Innere Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution, auch 14:00 Uhr 11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen, auch 15:00 Uhr X-tra 09:00 Frauenzentrum Towanda: Oase der Ruhe 14:00 Frauenzentrum Towanda: Café-Zeit 16:00 Frauenbank/Marktplatz: Treffpunkt Frauenbank (Jenaer Romantikerhaus)

MEININGEN Vortrag + Lesung 19:00 Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal: Lesung und Musik zum Wasunger Krieg, mit Elke Büchner, Meiningen und Andrea Jakob, Meininger Museen

Zärtlichkeiten mit Freunden „Das Letzte aus den besten 6 Jahren“ Do. 28.11.13 – 20 Uhr Erfurt, HsD

Jochen Busse „Wie komm ich jetzt da drauf?“ Fr. 29.11.13 – 20 Uhr Mühlhausen, Schwanenteich

Ingo Appelt „Göttinnen“ So. 08.12.13 – 18 Uhr Eisenach, Bürgerhaus Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

DAS KARTENTELEFON: 0361.227.52.27

www.music-management.eu


44›termine›september2013

WEIMAR Ausstellung 17:00 Stadtbücherei: Finissage: Weimarer Kinderbibel – Eröffnung der 3. Staffel Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen Kids + Teens 10:00 Stadtbücherei: Ohne Geld rund um die Welt, Eine Entdeckungsreise in der Stadtbücherei Klassik 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer: Babykonzert der Staatskapelle Weimar für die Allerkleinsten, auch 16:30 Uhr Theater 19:00 e-werk: Tschick, nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf 21:00 Theater im Gewölbe: Der erotische Goethe, das geheyme Archiv wunderlicher Produktionen des J.W.G. Workshop + Seminar 10:00 DAS Jugendtheater im stellwerk, stellwerk am HBF: Kabale und Liebe, ab Klassenstufe 8

15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Mittelaltersammlung mit Karsten Horn, Kurator der Mittelaltersammlung 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 16:00 Mittelalterliche Mikwe, Treffpunkt: Öffentliche Führung zum jüdischen Ritualbad 17:00 Kulturhof zum Güldenen Krönbacken, Galerie Waidspeicher: Führung in der Ausstellulng: Florilegia – Nora Rochel. Stadtgoldschmiedin 2013 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Die Magd Marie, theatralischer Stadtrundgang, Erfurter Theatersommer Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Auf Scherz und Nieren Kids + Teens 15:00 Jugendhaus Domizil: Mädchengruppe Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fidai 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Paulette 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jackie, wer braucht schon eine Mutter

REGION Kids + Teens 09:00 Suhl (SHL 98527), Städtische Musikschule Alfred Wagner: Kindergartenaktionstag 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: September-Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt 17:00 Graba (SLF 07318), Gertrudiskirche: Clown Leo und die Schöpfung, ein Clownstheaterstück oder ein Gottesdienst, ab 4 J., 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger Klassik 12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschmelodien und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Martin Kirche: Orgelkonzert 18:00 Saalfeld (SLF 07318), Johanneskirche (Stadtkirche): Wieland Meinhold (Orgel): Hommage á Sebastian, Drei Metamorphosen, orgel-Farben-Wege Show 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Jahnplatz: Zirkus Probst Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Treffpunkt: Trinkpavillon, Kirchplatz: Natur pur – Wandern mit der Klimatherapeutin 10:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.), Treffpunkt: Parkplatz: Yoga trifft Hohe Schrecke, Wanderung durch die Hohe Schrecke rund um das Kloster Donndorf 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zur Liftbaude, Strecke: 8 km Theater 10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber, ab 10 Jahre, auch 12:00 Uhr Vortrag + Lesung 19:00 Berga/Elster (GRZ 07980), Rathaussaal: Zu Fuß durch Asien, Worldrunner Robby Clemens berichtet über seine Erlebnisse beim Lauf durch Asien – live in Dia und Film 19:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Stadionpartisanen nachgeladen, Buchvorstellung mit Frank Willmann 19:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Arena Schöne Aussicht – Sport- und Mehrzweckhalle: Kommunale Intelligenz, Potenzialentfaltung in Städten und Gemeinden mit Prof. Dr. Gerald Hüther, Provinzschrei.13 – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald X-tra 12:00 Mühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Orgelandacht 15:00 Ronneburg (GRZ 07580), Lokschuppen: Seniorentanz 18:00 Gehlberg (IK 98559), an der Fleischerei Heyder & Burmeister: Hier brennt der Rost, Original Thüringer Spezialitäten vom Grill 18:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3KTheaterwerkstatt: 3K-Stammtisch 19:00 Auerstedt (AP 99518), Schloss, Restaurant & Museumscafé Reinhardt’s: Weinverkostung

do› 26.09. EISENACH Vortrag + Lesung 19:00 Augustiner-Keller, Georgenstr. 30: Stadionpartisanen nachgeladen, Buchvorstellung mit Frank Willmann

ERFURT Führung 09:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr)

Livemusik 20:30 Gasthaus Moser: Little Pash (Rock, Beat, Blues) Theater 10:00 Atelier Theater Erfurt: Das Waldhaus, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J., theater olifant Ilmenau 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 20:00 Galli Theater: Frauenhochsaison 20:00 Theater im Palais: Love Jogging, eine sportlich-spritzige Boulevard-Komödie 20:30 Theater, Großes Haus: Gräfin Mariza (II. Akt)

Vortrag + Lesung 20:00 Café Nerly: Torsten Unger: Freiheitsschwabe und Moral-Trompeter – Schillers Kritiker; 17. Erfurter Herbstlese X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenSpaziergang 11:00 FrauenZentrum Erfurt: Entspannung mit Klang am Vormittag 12:00 Michaeliskirche: Gottesdienst der Ev. Stadtmission Erfurt 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee 19:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Zigarre & Wein 19:30 Predigerkeller: Poetry Slam, Moderner Poeten-Wettstreit mit open stage

GERA Ausstellung 19:00 Orangerie – Kunstsammlung Gera: Vernissage: Jugendstil in Gera. Malerei, Werbegrafik, Möbel, Objekte, Fotografie, Dokumentation, Zeitraum: 27.09.-12.01.2014, Van-de-VeldeJahr 2013 Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Es wird schon wieder, Eine Sprechstunde ohne Chipkarte – Von und mit: Eva-Maria Fastenau Workshop + Seminar 09:00 Theater, Konzertsaal: Klingt gut! Get the Rhythm!, ein Rhythmus-Workshop zum Mitmachen, auch 10:00 Uhr und 11:00 Uhr

GOTHA Führung 19:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Die Kammerzofe plaudert, Führung im historischen Kostüm mit Wilhelmine Regine Catterfeld

JENA Livemusik 20:00 Kunsthof – Galerie, Werkstatt, Atelier: Long Voyage (Folk/AlternativePop) Sport + Wanderung 15:30 USV Jena, Laufanlage: Paarlauf-Cup Lauf 2, Strecke: Halbstundenpaarlauf 2er Team, Halbstundenpaarlauf 3er Team, Stundenpaarlauf Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 11:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls, auch 18:00 Uhr

19:00 Ricarda-Huch-Haus: Sprachen der Intoleranz, Vortrag von Manfred Consten und Thorsten Hindrichs, Moderation: Caroline Rosenthal 20:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Spätlesen: Auf schmalem Grad. Erziehung in einer haltlosen Welt, mit Katja Saalfrank (Berlin), Wilfried Kretschmer (Hildesheim) und Gisela Mayer (Winnenden) 21:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! X-tra 18:00 Frauenzentrum Towanda: GFK JahresÜbungsgruppe 18:15 Frauenzentrum Towanda: Orientalischer Tanz

WEIMAR Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Kabarett der 20er-Jahre Klassik 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer: Concerto Piccolino, Kinderkonzert der Staatskapelle Weimar für Kinder von 1 bis 3 Jahren, auch 16:30 Uhr Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Wilhelm Tell – Der EinStunden-Klassiker, Inszenierung für 11 Marionetten und einen Schauspieler 20:00 e-werk, Maschinensaal: Weiskerns Nachlass, nach dem Roman von Christoph Hein 20:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Schlagersüßtafel, eine gesamtdeutsche Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Faust – Ein Alleingang, nach Johann Wolfgang von Goethe X-tra 18:30 DAS Jugendtheater im stellwerk: Wie überlebe ich als Künstler?, Buchvorstellen und Podiumsrunde

REGION Fest + Markt 12:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Mehl'ser Kärmes Führung 14:00 Ilmenau (IK 98693), DDR-Spielzeugmuseum: Führung Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativ mit Naturmaterialien 16:00 Bad Langensalza (UH 99947), Stadtbibliothek: KiBiZ lässt sich täuschen, optische Illusionen anschauen und selber machen, ab 6 J. Klassik 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Sinfoniekonzert: Zauberhafte Ouvertüre, Jenaer Philharmonie Livemusik 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Rathaus, Rathaushalle: Show of Hands Show 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Festplatz Industriestraße: Zirkus Probst Sport + Wanderung 08:30 Ilmenau (IK 98693), Treffpunkt: Busbahnhof: Klima-Wanderung in Geraberg 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III, Dauer 2,5-5 Std. 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treffpunkt: Bahnhof: Naturkundliche Wanderung: Wälder, Wiesen, Wasser – erleben und erfahren, 2 1/2 Stunden 10:00 Stützerbach (IK 98714), Treffpunkt: Kurverwaltung, Bahnhofstr. 1: Ortswanderung: GlasGoethe-Kur 10:00 Suhl, OT Vesser (SHL 98711), Treffpunkt: Parkplatz an der Kirche: Naturkundliche Wanderung: Herbstimpressionen im Wald des Schwarzspechts, 3 Sunden 11:00 Wurzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Familotels Am Rennsteig, Rezeption: Nordic-WalkingSchnupperstunden rund um Wurzbach

Theater 10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Busbahnhof: Premiere: Der Junge im Bus, Stück für Kinder von Suzanne van Lohuizen, ab 10 J. Vortrag + Lesung 18:00 Altenburg (ABG 04600), Galerie Ebertstraße 9: 100 Jahre Flugplatz Altenburg-Nobitz, Referent: Volkmar Geier 19:00 Bad Berka (AP 99438), Adelsbergklinik: Der schöne Norden Europas – 9000 km durch Skandinavien, Dia-Ton-Reportage mit Klaus P. Schoder 19:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Universitätsbibliothek: Stalins Tochter. Das Leben der Swetlana Allilujewa, Buchvorstellung mit Martha Schad 19:00 Langewiesen (IK 98704), Heinse-Haus: Wildpflanzen im Herbst – Früchte und Samen als Wintervorrat

Workshop + Seminar 09:00 Suhl (SHL 98527), Hotel Thüringen: Projektwerkstatt für kommunale Schatzsucher und Potentialentfalter: Kommunale Intelligenz, Potenzialentfaltung in Städten und Gemeinden mit Prof. Dr. Gerald Hüther, Provinzschrei.13 – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald X-tra 19:00 Remptendorf (SOK 07368), Kräuterstube, Schleizer Str. 40: Heilen mit Düften, Infos, Einsatz und Rezepte

fr›

27.09.

ERFURT Führung 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 18:00 Petersberg, Treffpunkt: Petersberg-Tor, Zitadelle: Geschichte & Geschichten vom Petersberger Schwarzbrenner, geistig-humorvolle Petersbergtour mit Destillate-Verkostung 20:15 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Tatort Erfurt, Krimispaziergang durch Keller und dunkle Hinterhöfe Kabarett + Comedy 20:00 Dasdie Live: Reinhardt Repkes Club der toten Dichter 20:00 Messe Erfurt: Bülent Ceylan: Wilde Kreatürken Kids + Teens 15:00 Jugendhaus Musik Fabrik: Holeln – Billardturnier 18:00 Jugendhaus Maxi: Spieleabend Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fidai 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Paulette 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jackie, wer braucht schon eine Mutter

Livemusik 17:00 OT Stotternheim, Strandbad, Zum Stotternheimer See 19: Taschenlampenkonzert 19:00 HsD – Haus der sozialen Dienste: Maite Kelly – Wie ich bin Tour 2013 19:30 Alte Oper: Daniele Negroni 20:00 Jugendhaus Fritzer: Earfood – Die Talentschmiede 20:30 Jazzkeller: Benedikt Jahnel Trio (D,CA,ES) Party 19:00 Dasdie Brettl: Oktoberfest 21:00 Café DuckDich: Nachtfieber – Der Tanzabend für Junggebliebene, Eine bunte Reise durch die 60er, 70er, 80er und 90er 21:00 Presseklub: Salsavaganza – karibische Nacht mit Salsa, Merengue, Zouk, Roueda und Obstbüfett 22:00 Engelsburg, ClubKeller: Muskelkater – Drum 'n' Bass-Workout, Line-up: KoBee (BloodyFeet, Jena) 22:00 From Hell: Schwarzer Freitag, EBM-Darkwave-Industrial-Elektro-Gothic-DarkClassics mit DJ D. 22:00 Stadtgarten, Club: Gypsy Juice mit DJ Ringo, Balkan Beatz, Bucovina, Gypsy, Polka, Ska, Reggae, Oriental, Latin 23:00 Centrum: Indian Summer Night, Nadja Habkowski, Tom.Corner Theater 19:30 Theater Waidspeicher: Premiere: Der Geburtstag der Infantin, von Oscar Wilde mit der Musik von Franz Schreker, Puppentheater ab 14 J. 20:00 Galli Theater: Frauenhochsaison 20:00 Theater Die Schotte: Norway.Today, von Igor Bauersima 20:00 Theater im Palais: Love Jogging, eine sportlich-spritzige Boulevard-Komödie Vortrag + Lesung 20:00 Musikschule, Turniergasse 18: Rolf Schneider: Schonzeiten. Ein Leben in Deutschland; 17. Erfurter Herbstlese


september2013‹termine‹45

X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenFrühstückstreff 10:00 Messe Erfurt: Haus.Bau.Energie, Messe für Bauen und Modernisieren 19:00 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Offene Verkostung: Thüringer Weine genießen 21:00 Ilvers: Poker-Tunier

GERA

Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Es gibt auch blonde Männer, 10 Jahre Talk im Treppenhaus – Mit: Heidi Lempke & Antje Poser Livemusik 21:00 Der Hugo: Die NotenDealer (A-cappella-Rock)

GOTHA

Fest + Markt 17:00 Buttermarkt: Programm, 17. Metallgestaltertreffen Gotha glüht – Motto: vereint Theater 19:30 Schloss Friedenstein, Ekhof-Theater: Eröffnungskonzert: Francesco Conti: Penelope (Wien 1724), mit Absolventen der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar (Gesangssolisten) und La Folia Barockorchester, Güldener Herbst – Festival Alter Musik in Thüringen

JENA

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Livemusik 20:00 Villa Rosenthal: Memnon, Soundporträts of Ibsen Characters, mit Helge Lien und Ruth Wilhelmine Meyer 20:00 Volkshaus: Ray Wilson & the Berlin Symphony Ensemble – Genesis Classic 21:00 Rosenkeller: Rock ‘n‘ Roll Birthday Clash, mit Mr. Sideburn & The Barons, The Taznanian Devils, Voodoo & The Headshrinkers + RecordHop-Aftershowparty Party 22:00 Café Wagner: Krachgarten Vol. 5 Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 12:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

WEIMAR

Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Querbeet für Querköppe

Kids + Teens 10:00 Stadtbücherei: Ohne Geld rund um die Welt, Eine Entdeckungsreise in der Stadtbücherei 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte Theater 10:00 e-werk: Tschick, nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf 18:00 Theater im Gewölbe: Goethes geheimer Auftrag, Komödie in vier Akten von Walter Hesse 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Falstaff, lyrische Komödie von Giuseppe Verdi 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Studiobühne: Nichts Schöneres, von Oliver Bukowski 20:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Schlagersüßtafel, eine gesamtdeutsche Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe und die Frauen, die Weimarer Jahre – fünf Lebensdramen Vortrag + Lesung 19:00 Stadtbücherei: Goethe und Frieden, mit Prof. Dr. Ekkehart Krippendorff

REGION

Fest + Markt 10:00 Apolda (AP 99510), Marktplatz: Apoldaer Zwiebelmarkt und Bockbieranstich der Vereinsbrauerei Apolda 10:00 Nägelstedt (UH 99958), Festzelt: Kirmes 12:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Mehl'ser Kärmes Führung 16:00 Ilmenau (IK 98693), Touristinformation, Treffpunkt: Stadtspaziergang 17:00 Arnstadt (IK 99310), Tourist-Information: Genieße ma(h)l Arnstadt, Ein kulinarischer Rundgang mit historischen Stadtfiguren 18:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen, Treffpunkt: Kellerführung: Unter dem Pflaster, mit Gästeführer Markus Fromm 18:00 Saalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treffpunkt: Stadtführung: Auf den Spuren der Franziskaner Kids + Teens 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Fantasiebild – Kreativ mit Farbe und Pflaumenkernen 16:30 Zschorgula (SHK 07619), Haus neben der Kirche: Margareta und das zeitreisende Wettermännchen!, mit Kunigunde Krömer-Reinke, 17. Kleinkunstfestival Grenzgänger Klassik 18:45 Schierschnitz (SON 96524), Kirche: Wieland Meinhold (Orgel): Hommage á Sebastian, Drei Metamorphosen, orgel-Farben-Wege

19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Verdi – Tenorissimo – Verdi-Arien für Tenor & neapolitanische Lieder mit dem Trio Bell'arte Livemusik 20:00 Langewiesen (IK 98704), KulturFabrik: Gruppe Feuertanz 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Die Prinzen Show 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Festplatz Industriestraße: Zirkus Probst Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 09:30 Finsterbergen (GTH 99894), Treffpunkt: Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, Rudolf-Schröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene 17:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Start: Stadion an der Wipper: 29. Bahnläufe, Strecke: 3000 m, 5000 m, 10000 m 21:00 Tiefengruben (AP 99438), Kirche: Nächtliche Sternenwanderung, unter dem Größten Bilderbuch der Welt; Geschichten und Interessantes über die Sterne mit Stephan Baake Theater 19:00 Holzhausen (IK 99310), 1. Deutsches Bratwurstmuseum: Hans Wurst und die Liebesbratwurst – Skandal um Barbara 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Weniger 2, Komödie von Samuel Benchetrit Vortrag + Lesung 15:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Seniorenakademie: Lebensstil und Sucht, Referent: Silke Noeller, Büro Impuls, Erfurt 19:30 Göpfersdorf (ABG 04618), Quellenhof Garbisdorf: Die Landwirtschaft im Wandel der Zeit, Ortschronist Stefan Petzold über die Landwirtschaft im Wieratal 20:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Studentenclub: DaDaAbend mit Michael Gerlinger (Schauspieler) und Stefan Groß (Musiker), Provinzschrei.13 – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald X-tra 09:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Atrium: Tag der Zahngesundheit: Unter dem Motto Gesund beginnt im Mund 09:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Saal Simson: Tag der Zahngesundheit: Mit dem Suhler Marionetten-Theater, auch 10:00 Uhr 14:00 Gehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 18:00 Altenburg (ABG 04600), Turnhalle Nord-Klein: Mädchen- und Frauensporttag 2013, News und Trends 19:00 Stadtroda (SHK 07646), Gemeindehaus der Ev.-Luth. Kirchgemeinde: Beginn der Gospelund Jazztage (bis 29.09.2013) 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Trommel- u. Klangschalenmeditation 19:30 Suhl (SHL 98527), Lebensraum Suhl, Hölderlinstr. 1: Fühl Dich FreiTag – Freie Welle, Tanz auf der Reise zu sich selbst 20:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Saunanacht: Hawaii 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Schlagerparty – das Beste aus vergangenen Zeiten

sa› 28.09. EISENACH Livemusik 20:30 Kulturfabrik Alte Mälzerei: Ornette et Cetera Vortrag + Lesung 19:30 Eisenacher Bücherstube: Von süß bis herzhaft, Autorenlesung mit Frauke Danker X-tra 18:00 Wartburg, Burgkapelle: Gottesdienst

ERFURT Ausstellung 16:00 Angermuseum: Vernissage: Frank Berendt. Stehende Strömung – Malerei und Video, Zeitraum: 28.09.-24.11.2013 Fest + Markt 15:00 Thüringenhalle: Nachtflohmarkt Führung 11:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 16:00 Treffpunkt: Waagegasse, hintere Torausfahrt Waage: Altstadtgeschichten: Erfurt in den Zeiten der Pest 17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Die Muse zu Erfurt, humorvolles Schau- und Puppenspiel über historische Erfurter Persönlichkeiten 20:15 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treffpunkt: Tatort Erfurt, Krimispaziergang durch Keller und dunkle Hinterhöfe

Kabarett + Comedy 19:00 Kabarett Die Arche: Auf Scherz und Nieren, auch 21:45 Uhr 20:00 Dasdie Brettl: Jürgen Becker: Der Künstler ist anwesend Kids + Teens 15:00 Tanztenne: Kurs: Tanz mit mir, für Kinder von 4-7 Jahren 15:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Beautiful, Spieglein, Spieglein an der Wand ... Kino 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Clara und das Geheimnis der Bären 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fidai 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Paulette 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jackie, wer braucht schon eine Mutter Livemusik 20:00 From Hell: Metal Empire, mit The Vision Bleak + Dordeduh + Saturnus 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Balmorhea + Jbm (Filmmusik/Mini-Orchester aus Texas) 20:30 Gasthaus Moser: Rainbow (Rainer Fritzlar von Vital) 21:00 Museumskeller: Audiocoma, Support: Chaos Cosmos 21:30 AJZ: Cor (Trashrock for Life) + Support Party 20:00 Ilvers: Karaoke-Party 20:00 Presseklub: Classixx, 70er, 80er, Pop & Charts 22:00 Centrum: Great Depeche-Mode-, Electro-, Dark- und 80s-Party 23:00 Engelsburg, ClubKeller: Fightclub: Neon-Galore, DJ Shepherd (Indiecated, Indie/Tronic/ Alternative) vs. D(J)oe with DFM (Drum’n’Bass, Electro, Balkan) Show 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen

BRUNCH

BBQ Brunch 10 bis 15 Uhr | mit 10 warmen Gerichten, mit einem umfangreichem Dessert – u. Salatbuffet, einer Suppe, Live-Eier-Station, klassischem Frühstück, frischen Früchten uvm … Samstag + Sonntag für 9,90 EUR p.P. Kids bis 6 Jahre essen gratis, Kids bis 12 Jahre zum halben Preis Reservierung: www.espitas.de/reservierung oder Tel. 0361 6633903 Sport + Wanderung 14:00 Steigerwaldstadion: 3. Bundesliga Fußball: FC Rot-Weiß Erfurt – VfL Osnabrück Theater 16:00 Galli Theater: Der Froschkönig, Mitspieltheater 16:00 Theater im Palais: Hänsel & Gretel 19:30 Michaeliskirche, Hof: Adam und Eva, oder Eßt mehr Obst, Erfurter Theatersommer 19:30 Theater, Großes Haus: Don Carlos 20:00 Atelier Theater Erfurt: Geschlechterkampf 20:00 Galli Theater: Frauenhochsaison 20:00 Theater Die Schotte: Norway.Today, von Igor Bauersima 20:00 Theater im Palais: Love Jogging, eine sportlich-spritzige Boulevard-Komödie X-tra 10:00 Messe Erfurt: Haus.Bau.Energie, Messe für Bauen und Modernisieren 12:15 Weinmanufaktur Erfurt – Weinkeller: Viertel(e) nach Zwölf – Wein der Woche 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper mit Steven Tailor (Trompete, Saxophon, Flöte)

GERA Führung 11:00 Treffpunkt: Stadtapotheke am Markt: Führung zur 6. Geraer Höhler Biennale: tiefGANG Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Es gibt auch blonde Männer, 10 Jahre Talk im Treppenhaus – Mit: Heidi Lempke & Antje Poser

Klassik 15:00 Barockgarten: Kultur im Küchengarten 19:30 Theater, Großes Haus: Eröffnungsgala, Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera, Opernchor, Thüringer Staatsballett, Solisten des Musiktheaters, Schauspiel- und Puppentheaterensemble Party 20:00 KuK – Kultur- und Kongresszentrum, Großer Saal und Foyer: Suberg’s Ü30-Party X-tra 08:14 Bahnhof: Dampfzug Elstertal-Express, Strecke: Gera Hbf – Gera Süd – Wünschendorf (Elster) – Berga (Elster) – Greiz – Elsterberg – Barthmühle – Plauen (Vogtl.) unt. Bf – Weischlitz – Oelsnitz – Adorf (Vogtl.) – Bad Brambach – Vojtanov – Františkovy Lázne – Cheb

Oper von Giuseppe Verdi 21.09.2013 – 04.05.2014, Großes Haus www.theater-erfurt.de

GOTHA Ausstellung 14:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, EkhofGalerie: Vernissage: Verliebte Natur, Ausstellung zum Fotowettbewerb der Museumslöwen e.V.; Zeitraum: 28.09.-27.10.2013 Fest + Markt 10:00 Buttermarkt: Eröffnung, 17. Metallgestaltertreffen Gotha glüht – Motto: vereint Theater 19:30 Schloss Friedenstein, Ekhof-Theater: Francesco Conti: Penelope (Wien 1724), mit Absolventen der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar (Gesangssolisten) und La Folia Barockorchester, Güldener Herbst – Festival Alter Musik in Thüringen Vortrag + Lesung 15:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, EkhofKabinett: Friedensteins Schätze: Rubens und das goldene Zeitalter der Malerei, die niederländischen Gemälde im Herzoglichen Museum; mit Dr. Timo Trümper X-tra 10:00 Mehrgenerationenhaus: Blutspende 19:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: Ein Abend mit Jimmy Hartwig & Thomas Thieme

JENA

Fest + Markt 13:00 Schillers Gartenhaus: Apfelfest Kabarett + Comedy 20:00 Volksbad: Michael Hatzius: Die Echse Kids + Teens 10:00 Burgaupark: Kinderflohmarkt Livemusik 20:00 Kunsthof – Galerie, Werkstatt, Atelier: Prologkonzert: Offshore-Quintett (Köln), 20. Jazzmeile Thüringen 21:00 Café Wagner: Calling the Reaper – Metalkonzert Party 19:00 Jembo Park: Tanzparty mit Livemusik von Wolffs Revier Theater 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat, Ein Kleingartenspartentheater mit Gabriele Reinecker und Arnd Vogel Vortrag + Lesung 09:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 15:30 Zeiss-Planetarium: Der Regenbogenfisch 17:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded X-tra 10:00 Frauenzentrum Towanda: GFK JahresÜbungsgruppe 20:00 Galerie pack of patches: Jubiläumsfeier: 5 Jahre Galerie pack of patches


46›termine›september2013

MEININGEN

Führung 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Museumsshop in der Mittleren Galerie: Samstagsführung der Meininger Museen, durch die Ausstellungen, Stilräume und Festsäle im Schloss Elisabethenburg

WEIMAR Führung 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Vande-Velde-Spaziergang, Führung anlässlich des 150. Geburtstages Henry van de Veldes, Van-de-Velde-Jahr 2013 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 15:00 Nietzsche-Archiv: Rundgang durch das Archiv Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Unter Zockern – ein Horrorabend Kids + Teens 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Besuch in Schillers Wohnhaus, Interaktive Kinderführung Klassik 16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Villa Altenburg, Liszt-Salon: Eine mystische Klangwelt – Richard Wagner. Der Blick hinter die Kulissen einer besonderen Freundschaft, Konzert in Wort & Musik, Cora Irsen, Klavier & Moderation, 200. Geburtstag Richard Wagners; Weimarer Sommer

Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Goethe & Schiller: Greatest Hits, 'Denn auf Mischung kommt es an.' (Faust) 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Faust. Der Tragödie erster Teil, von Johann Wolfgang Goethe 20:00 Galli Theater im Restaurant Shakespeares: Schlagersüßtafel, eine gesamtdeutsche Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe live – Das große Interview, ein biografisches Spiel von Michael Kliefert Vortrag + Lesung 20:00 Kulturzentrum mon ami: poetry slam no. 16 X-tra 20:00 Theater im Gewölbe, Neogotik-Saal: Tanzabend

REGION Ausstellung 11:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Friedrich-FröbelMuseum: Vernissage: Hugo Alfred Wilhelm. Zeichner und Modelleur aus Oberweißbach 15:00 Bad Berka (AP 99438), Kurpark: Finissage Parkgeflüster, mit Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere Weimar Fest + Markt 10:00 Apolda (AP 99510), Marktplatz: Apoldaer Zwiebelmarkt und Bockbieranstich der Vereinsbrauerei Apolda 10:00 Bad Berka (AP 99438), Segelflugplatz: Drachenfest, mit Schaufliegen, einer großen Drachen-Bastelstraße, einer Hüpfburg sowie Ponyreiten uvm. 10:00 Gierstädt (GTH 99100), Fahner Obst e.G.: Erntefest – Thüringens längste Apfeltheke 10:00 Meuselwitz (ABG 04610), Schnauderhainichen, Waldsee: Offenes Fischerfest 10:00 Nägelstedt (UH 99958), Festzelt: Kirmes 10:00 Sonnendorf (AP 99518), Thüringer Weingut Sonnenburg, Hof: Traditionelles Federweißerfest 11:00 Heldrungen (KYF 06577), Wasserburg: Mittelaltermarkt 12:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Mehl'ser Kärmes 13:00 Berga/Elster (GRZ 07980), Kulturhof Zickra: Markt für regionale Köstlichtkeiten, ab 19 Uhr Volkstanz oder offene Bühne 17:00 Altenburg (ABG 04600), Brauerei Altenburg – Alte Tenne: Oktoberfest, Bayrisches Fest in Thüringen 17:00 Schweinitz (SOK 07381): 37. Schweinitzer Kirmes 20:00 Finsterbergen (GTH 99894), Hotel Zur Linde: Großes Oktoberfest 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: O'zapfts is in Thüringen – bunte Wies'n Stimmung, buntes Programm mit Schuhplattler, Dirndlmadln und Fetenhits mit DJ Führung 09:30 Pößneck (SOK 07381), Bad am Wald: Führung durch den Pößnecker Stadtwald, mit Forstrevierleiterin Tina Küchler 10:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Rathaus, Treffpunkt: Öffentliche Stadtführung durch das historische Neustadt an der Orla 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treffpunkt: Arboretum: Stadtgeschichte und Kunstwerke, Erlebnisführung mit Gästeführerin Renate Masch 14:00 Ilmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach, Treffpunkt: Museum: Führung im Museum 16:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg, Museumskasse (Treff): Sonderführung: Die Säulensäle des Schlosses, mit Kustos Jens Henkel

17:00 Schmiedefeld (SLF 98739), Schaubergwerk Morassina und Sankt Barbara Heilstollen: Themenführung durch den Altbergbau mit Essen nach Bergmannsart 18:00 Saalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treffpunkt: Bierkellerführung Kids + Teens 09:30 Eisenberg (SHK 07607), Grundschule Ost, R.Luxemburg-Straße 9: Spiel, Sport, Spaß, für Kinder bis Klasse 7 und Familien Klassik 17:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Rendezvous in Wien, mit Jung-Youn Kum (Klavier), Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert 17:00 Sondershausen (KYF 99706), St. Trinitatiskirche: Festliches Trompetenkonzert 19:30 Altenburg (ABG 04600), Brüderkirche: 5 jähriges Gospelkonzertjubiläum: colors of soul & friends, Leitung: Rebecca Klukas 19:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), Palais, Festsaal: Internationale Meisterpianisten, Hyun Ju Kang (Korea) mit Werken von Beethoven, Liszt u.a. 20:00 Thalbürgel (SHK 07616), Klosterkirche: 41. Konzertsommer – Requiem: Ewiges Licht – Quelle und Mündung, Maurice Duruflé: Requiem op. 9, mit Elena Patsalidou (Mezzosopran), Alexander Schmidt (Bariton), Madrigalkreis der Jenaer Philharmonie, OttoSchott-Chor, Frank Bettenhausen (Orgel) Livemusik 19:00 Schmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: A cortes et à cries, Konzert für keltische Harfe und Gesang mit Myrdhin (Bretagne), Provinzschrei.13 – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald 19:00 Schmalkalden (SM 98574), Stadtkirche St. Georg: Björn Casapietra: Summer Love Songs – Lieder der Sehnsucht 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Kunsthaus Haunscher Hof: Stephan Krawczyk: Mit allem Freimut ungehindert 20:00 Breitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Celarda (keltisch inspirierte Musik) 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Die Prinzen 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Saal Simson: Cister-Act, Abschlusskonzert des 6. Cister-Symposiums 22:00 Elxleben (IK 99334), Kirmes: Rockpiraten Party 19:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität: Campus Noir III, Drei Jahre, drei Clubs, drei Partys! 21:00 Saalfeld (SLF 07318), Klubhaus: Drum and Bass, mit Tribetäter, Tribal E. Bassguerilla Show 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Festplatz Industriestraße: Zirkus Probst 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: Varieteegala 19:30 Engertsdorf (ABG 04618), Hinteruhlmannsdorfer Komödiantenhof: Kleine Artisten ganz groß, Varieté am Faden Sport + Wanderung 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz: Geführte Wanderung auf der großen Haderholzroute im Nationalen Geopark Thüringen. Eine Zeitreise durch 240-340 Millionen Jahre Erdgeschichte, mittelschwere Wanderung, ca. 14 km, ca. 4-5 h 08:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Buchborn (auf dem Weg zur Ebertswiese): Drei-Gipfel-Tour – geführte Wanderung durch Geotope & Flora im Nationalen Geopark Thüringen, mittelschwere, abwechslungsreiche Strecke, ca. 12 km, ca. 4 h 08:00 Ilmenau (IK 98693), Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz: Wanderung mit dem ThüringerwaldVerein Zweigverein Ilmenau e. V. 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treffpunkt: Goethebrunnen: Pilzwanderung mit Harald Köhler, 9 km 09:00 Floh-Seligenthal, OT Seligenthal (SM 98593), Treffpunkt: Parkplatz Neue Ausspanne: Geführte Wanderung durch die Geotope am Rennsteig im Nationalen Geopark Thüringen, Wanderung für jedermann (auch für Kinder geeignet), ca. 8 km, ca. 3 Stunden 09:15 Schmiedefeld (SLF 98739), Treffpunkt: Fußballplatz am Rauhügel: Wanderung: Schmiedefeld – Giftmischer- Lichte – Kantorseck – Rauhügel, 11 km 09:30 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik, Treffpunkt: Radtour: Artern-Unstrut 09:30 Bad Sulza (AP 99518), Klinikzentrum, Treffpunkt: Geführte Wanderung: Rund um die Weinberge, Wanderleiter: Waldfried Graf 09:30 Schmölln (ABG 04626), Pfefferberg: Leichtathletiksportfest des Osterlandes 10:00 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Baumwanderung mit Fam. Dr. Nußbicker, Thema – Bäume schmecken 10:00 Ichtershausen (IK 99334), Gemeindesportzentrum, Schulstraße: 1. Ichtershäuser Herbstsportfest 10:00 Leutenberg (SLF 07338), Treffpunkt: Hotel & Gasthof Garküche, Hauptstr. 29: Herbstwanderung: Wandern & Malen, 6 Stunden 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Adlersberg, Strecke: 8 km

10:30 Ilmenau (IK 98693), Festhalle, Treffpunkt: Parkplatz: Gipfelwanderung zum Kickelhahn, 5 h 15:00 Tabarz (GTH 99891), Treffpunkt: Arenarisquelle: Entdeckerwanderung rund um Tabarz für Kinder und Jugendliche, Dauer: 2 Stunden Theater 15:30 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Rundfunksinfonie-Orchester Prag: Große Johann-Strauss-Gala 19:00 Holzhausen (IK 99310), 1. Deutsches Bratwurstmuseum: Hans Wurst und die Liebesbratwurst – Skandal um Barbara 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Gerüchte ... Gerüchte ..., Komödie von Neil Simon 20:00 Roda bei Ilmenau (IK 98693), TAB – Theater aus dem Bauch: Russischer Abend 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Premiere: Judas, Monolog von Lot Vekemans Workshop + Seminar 09:00 Breitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum: Herbst kreativ: Klöppeln X-tra 10:00 Schwarza (SM 98547): 7. Schleppertreffen 10:00 Stadtroda (SHK 07646), Schützenhaus Zur Louisenlust, Saal: Tanzturnier des Tanzclubs Kristall Jena e.V 14:00 Ruhla (WAK 99842), Kulturhaus: DankeschönVeranstaltung für Bürger, die sich für die Lux Festspiele engagiert haben 18:00 Friedrichroda (GTH 99894), Hotel und Berggasthof Tanzbuche, Auf dem Höhenberg: Grillabend mit Lagerfeuer 19:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: Varietégala 2013, Westthüringer Varietépreis der VR Bank Westthüringen 19:30 Göpfersdorf (ABG 04618), Quellenhof Garbisdorf: 13. Pratajev-Kongress, Nonsense mit Tiefgang; Live: The Russian Doctors 20:00 Dreitzsch (SOK 07819), Saal: Kirmestanz mit Brokat

so› 29.09. EISENACH Sport + Wanderung 10:00 Wandelhalle, Start/Ziel: 34. Wartburglauf, Strecke: 250 m/500 m Bambinilauf, 1,8 km jedermann, 6,2 km, 12,5 km, Spezial-Cross für Menschen mit geistiger Behinderung, 12,5 km Nordic Walking X-tra 10:00 Nikolaikirche: 210. Kantaten-Gottesdienst: BWV 50 Nun ist das Heil und die Kraft

ERFURT Führung 10:00 Flughafen Erfurt-Weimar, Treffpunkt: Flughafen-Information, Terminal B: Öffentliche Flughafenführung 13:00 Dom St. Marien: Gloriosa-Führung (stündlich zur vollen Stunde bis 16 Uhr) 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Frank Berendt. Stehende Strömung – Malerei und Video

Kabarett + Comedy 16:00 Kabarett Die Arche: Es saugt und bläst der Heinzelmann, ein Loriot-Abend Kids + Teens 16:00 Tollikiz – Indoor-Spielplatz: Abenteuer Lagerfeuer, wir backen Stockbrot Kino 10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Rübezahl und das Schreckgespenst u.a. Kurzfilme 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Clara und das Geheimnis der Bären 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fidai 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Paulette 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jackie, wer braucht schon eine Mutter Livemusik 18:00 HsD – Haus der sozialen Dienste: Georg Ringswandl – Mehr Glanz! Tour 2013 Sport + Wanderung 09:30 Waldkasino, Start: 70. Steiger(Honig)lauf, Strecke: 400 m Bambini, 1 km Schüler , 2 km Schüler, 13 km Hauptlauf, 8 km Walking, 4 km jedermann 14:30 Messe Erfurt: Die große MDR Thüringen Schlagerstarparade

Theater 11:00 Forsthaus Willroda, Treffpunkt: Parkplatz: Das Geheimnis vom Willroder Forst, Theater im Palais Erfurt 11:00 Theater, Studio: Matinee: Poppea 11:00 Theater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfiedel, von Janosch, Puppentheater ab 4 J. 15:00 Theater, Großes Haus: Anatevka 16:00 Galli Theater: Der Froschkönig, Mitspieltheater 16:00 Theater im Palais: Der gestiefelte Kater Vortrag + Lesung 10:00 OT Daberstedt, Figurlounge – Abnehm-, Gesundheits-, Wellness- & Bewegungszentrum & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: FengShui- Aufbauseminar X-tra 10:00 Kaufmannskirche: Kantatengottesdienst: Georg Conrad Wagner: Herr, unser Herrscher, Chor der Kaufmannsgemeinde, des Christophoruswerkes und des Evangelischen Ratsgymnasiums 10:00 Messe Erfurt: Haus.Bau.Energie, Messe für Bauen und Modernisieren

GERA Kabarett + Comedy 18:00 Kabarett Fettnäppchen, Mohrenplatz 5 (Hofgut): Es gibt auch blonde Männer, 10 Jahre Talk im Treppenhaus – Mit: Heidi Lempke & Antje Poser Klassik 11:00 Theater, Konzertsaalfoyer: 216. Foyerkonzert: Wie stark ist nicht dein Zauberton ..., Werke von Joseph Bodin de Boismortier, Giuseppe Richter, Wolfgang Amadeus Mozart u.a.

GOTHA Fest + Markt 10:00 Buttermarkt: Programm, 17. Metallgestaltertreffen Gotha glüht – Motto: vereint Kino 17:00 Kirche St. Margarethen: Nachteulengottesdienst: Der Engel der Gerichtigkeit, Bachkantate Man singt mit Freuden vom Sieg Theater 19:30 Schloss Friedenstein, Ekhof-Theater: Francesco Conti: Penelope (Wien 1724), mit Absolventen der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar (Gesangssolisten) und La Folia Barockorchester, Güldener Herbst – Festival Alter Musik in Thüringen X-tra 10:00 Mehrgenerationenhaus: Erste Hilfe am Kind (Teil 2)

JENA Führung 11:30 Optisches Museum: Rundgang: Wir besuchen die Historische Zeiss-Werkstatt 1866 Kabarett + Comedy 20:00 Volkshaus: Rolf Miller: Tatsachen, 3. KabarettHerbst in Jena Kids + Teens 11:00 Volksbad: Michael Hatzius: Dornröschen, ab 6 J. Klassik 11:00 Rathausdiele: 1. Kammerkonzert, Werke von F.M. Bartholdy und Robert Schumann 15:00 OT Prießnitz, Kirche: Konzert mit Musikern der Musik- und Kunstschule Jena, in der Reihe: Musikschulen öffnen Kirchen Sport + Wanderung 13:30 Ernst-Abbe-Sportfeld/-Stadion: Fußball: FC Carl Zeiss Jena – 1. FC Lokomotive Leipzig Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 14:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 15:30 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 17:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 18:00 OT Wenigenjena, Schillerkirche Unserer Lieben Frau, Schlippenstr. 32: Leben im Zweistromland von Isar und Jordan, literarischmusikalischer Abend zum 100. Geburtstag von Schalom Ben-Chorin mit Martin Stiebert, musikalische Begleitung: Ilga Herzog (Flöte) 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 10:00 Imaginata/Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 11:00 Café Wagner: Wagnerbrunch

MEININGEN Theater 19:00 Das Meininger Theater, Großes Haus: Premiere: Nach Jerusalem, von Tankred Dorst

WEIMAR Führung 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang durch das Museum Kabarett + Comedy 10:30 Villa Haar: Brunchkabarett: Blamier mich nicht, mein schönes Kind, Heinrich-HeineProgramm mit Hans-Peter Körner und Susanne Fiedler (Klavier) Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette


september2013‹termine‹47

29.09.2013, 10 Uhr, Großes Erntefest

REGION Fest + Markt 10:00 Apolda (AP 99510), Marktplatz: Apoldaer Zwiebelmarkt und Bockbieranstich der Vereinsbrauerei Apolda 10:00 Gierstädt (GTH 99100), Fahner Obst e.G.: Erntefest – Thüringens längste Apfeltheke 10:00 Göpfersdorf (ABG 04618), Flugplatz: Drachenfest, Programm mit Drachensteigen 10:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Gelände des alten Pfarrhofes: Erntefest, mit Erntedankgottesdienst in der Hohenfeldener Kirche, ab 11 Uhr Erntefestumzug mit Oldtimer-Traktoren 10:00 Nägelstedt (UH 99958), Festzelt: Kirmes 10:00 Ranis (SOK 07389), Naturlehrgarten: Traditionelles Spätsommerfest, Gartenführungen, Erntedank Kürbis und Co. 10:00 Schweinitz (SOK 07381): 37. Schweinitzer Kirmes 10:00 Sonnendorf (AP 99518), Thüringer Weingut Sonnenburg, Hof: Traditionelles Federweißerfest 11:00 Asbach-Sickenberg (EIC 37318), Hof Sickenberg, Sickenberg 9: 5. Walnusstag 11:00 Heldrungen (KYF 06577), Wasserburg: Mittelaltermarkt 12:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Mehl'ser Kärmes 13:00 Singen (IK 99326), Brauerei Schmitt Singen Thüringen, Brauereiweg 1: Bockbieranstich 14:00 Burkersdorf (SOK 07819): Kirmes 14:00 Dreitzsch (SOK 07819): Kirmes 14:00 Rosendorf (SOK 07819): Kirmes Führung 10:30 Altenburg (ABG 04600), Botanischer Erlebnisgarten: Sonntagsführung 11:00 Ilmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Museumsführung 13:30 Pößneck (SOK 07381), Marktplatz ( Treff): Sonntags-Streifzug: Musikalischer Stadtrundgang – Fabrikantenvillen in Pößneck 14:00 Mühlhausen (UH 99974), Tourist-Information, Treffpunkt: Sonderführung: Der Deutsche Orden in Mühlhausen 15:00 Rudolstadt, OT Cumbach (SLF 07407), Volkskundemuseum Thüringer Bauernhäuser: Gauner, Grausen und Gespenster, Führung mit dem Buckelapotheker durch die Thüringer Bauernhäuser 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg, Museumskasse (Treff): Familien-Sonntag: Bewegliche Buchstaben, Holzschnitt und Druckerpresse – ein Buch entsteht Kids + Teens 11:00 Engertsdorf (ABG 04618), Hinteruhlmannsdorfer Komödiantenhof: Familientag, ganztägiges buntes Treiben 11:00 Engertsdorf (ABG 04618), Hinteruhlmannsdorfer Komödiantenhof: Zirkus Schnätärätätäng, Varieté am Faden, auch 15:00 Uhr 11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: 3käsehoch, Bühne frei für Kinder! ab 5 J. 11:00 Schmölln (ABG 04626), Ostthüringenhalle: Kinderflohmarkt, Von Kindern für Kinder Klassik 11:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Cundrîe la Surziere, mit Maria Jonas/Ensemble Ala Aurea, Güldener Herbst – Festival Alter Musik in Thüringen 14:44 Römhild (HBN 98630), Museum Schloss Glücksburg: Herbstkonzert mit den Thüringer Hofmusikern 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Herbstkonzert mit dem Ensemble collegium musicum 15:00 Creuzburg (WAK 99831), Burg Creuzburg, Festsaal: Meistersolisten, Jakob Fauser (Violoncello) und Akiko Yakuwa (Klavier) mit Werken von Mendelssohn, Brahms und Janacek 15:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Holzkirche: Musikschulen öffnen Kirchen, Konzert mit der Musikschule Sonneberg 15:00 Wintersdorf (ABG 04610), KH Schnaudertal: Herbstkonzert, Chorkonzert mit dem Gemischten Chor Wintersdorf

16:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadtkirche: Wieland Meinhold (Orgel): Hommage à Sebastian, Drei Metamorphosen, Orgel-Farben-Wege 16:00 Dingelstädt (EIC 37351), St. Gertrud: Orgelsymphonie, mit Jennifer Chou (Australien), XII. Eichsfelder Orgelherbst 17:00 Bedheim (HBN 98630), Kilian-Kirche: Konzert auf zwei Orgeln, mit Dr. Hartmut Haupt (Jena) 17:00 Mühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Kantatengottesdienst, Johann Ludwig Krebs (1713-1780): Jesu, meine Freude, mit dem Bachchor Mühlhausen 18:00 Altenburg (ABG 04600), Nikolaikirchturm: Turm-Musik mit dem Altenburger Posaunenchor 19:30 Altenburg (ABG 04600), Residenzschloss, Festsaal: Siebtes philharmonisches Schlosskonzert: Viva Espana!, Werke von Antonio Salieri, Antonio Vivaldi, Luigi Goccherini, Joaquín Rodrigo, Johann Strauß, Sohn Livemusik 15:00 Fockendorf (ABG 04617), Gaststätte am Stausee: Gartenkonzert am Stausee, mit 1000 bunte Noten 16:30 Triptis (SOK 07819), Rathaussaal: Auf in die Berge, Wirbel.Wind.Konzert des Vereins Kinderkultur Thüringen e.V. 17:00 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Classic Brass – Musik für Blechbläser 17:00 Stadtroda (SHK 07646), Stadtkirche St. Salvator: Gospel- und Jazzkonzert 18:00 Waltershausen (GTH 99880), Stadtkirche Zur Gotteshilfe: Die Prinzen 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl: Schiller (Elektronik pur – Neue Klangwelten) Show 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Festplatz Industriestraße: Zirkus Probst 15:00 Hirschberg (SOK 07927), Kulturhaus: Show der Paare, mit Petra Kusch-Lück und Roland Neudert Sport + Wanderung 09:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Geführte Wanderung: Ausblicke mit Einblicken, 12 km, 5-6 Std., Höhenunterschied 200 m 09:00 Uhlstädt (SLF 07407), Start: Sportplatz: 6. Saale-Rennsteig-Marathon, Strecke: 2 km, 9 km, 23,2 km, 42,5 km; Ziel: Markt 11, 98739 Schmiedefeld 09:30 Böseckendorf (EIC 37339), Treffpunkt: Denkmal zwischen Nesselroden und Böseckendorf: Wanderung: Herbstwald am Grünen Band, mittel, 3 h, 9 km 09:30 Tabarz (GTH 99891), Treffpunkt: Wandertreff am Rathaus, Theodor-Neubauer-Platz: Geführte Wanderung zum Lauchagrund bei Tabarz 10:00 Ilmenau (IK 98693), Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz: ADFC-Radtour 10:00 Paska (SOK 07381), Hohenwarte-Stausee, Treffpunkt: Campingplatz Linkenmühle, Ortsstr. 34: Wanderung: Drachenschwanz und Hohe Leite – Legenden und Landschaft, 5 Std. 13:00 Zoppoten (SOK 07929), Treffpunkt: Dorfplatz: 3. Zoppotener Musikwandertag im goldenen Herbst, geführte Wanderung mit Chor 14:00 Nazza (WAK 99826), Treffpunkt: Alter Schulhof, Hauptstr. 31: Wanderung: Räuber und Hexen im Hainich, leicht, 2-3 h, 5 km Theater 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Weekend im Paradies, Schwank in drei Akten von Franz Arnold und Ernst Bach 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Ausverkauft! Freud und Leid einer Theaterkassiererin, Liederrevue mit Uschi Amberger und Toni Steidl X-tra 08:56 Altenburg (ABG 04600), Bahnhof: Dampfzug Rotkäppchen-Express I, Strecke: Altenburg – Schmölln (Thür) – Ronneburg – Gera Süd – Gera Hbf – Crossen (Elster) – Zeitz – Naumburg (Saale) – Freyburg (Unstrut) 09:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Ottilienbad: Familientag 10:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: 5. Aktivmesse Fit & Gesund, Gesundheitsmesse 10:00 Harra (SOK 07366), Heimatmuseum: 2. Backtag 10:00 Schwarza (SM 98547): 7. Schleppertreffen 12:00 Suhl (SHL 98527), CCS – Congress Centrum Suhl, Ottilienbad: Meerjungfrauen-Schwimmen, ... und plötzlich wieder Meerjungfrau 12:45 Meuselwitz (ABG 04610), Kulturbahnhof: Fahrt mit der Kohlebahn, auch 14:45 Uhr 13:30 Friedrichroda (GTH 99894), Berggasthof Heuberghaus: Blasmusik mit den Thüringer Heimatmusikanten 14:00 Burgk (SOK 07907), Schloss Burgk, Schlosskapelle: Gottesdienst 14:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum: Vorführung eines traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion & Spezialführung 15:00 Asbach-Sickenberg (EIC 37318), Grenzmuseum Schifflersgrund: Erinnerungsveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit 15:00 Lemnitz (SOK 07819), Schloss: Offenes Gabelentz Schloss 18:00 Stadtroda (SHK 07646), Schützenhaus Zur Louisenlust, Saal: Ballveranstaltung des Tanzclubs Kristall Jena e.V. mit Livemusik und hochklassigen Turnieren

mo› 30.09. ERFURT Kabarett + Comedy 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf Kids + Teens 17:00 Jugendhaus Domizil: MOT Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Guerilla Köche 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jackie – wer braucht schon eine Mutter 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Paulette Livemusik 21:00 Café Nerly: JenaBigBand Sport + Wanderung 17:30 OT Daberstedt, Figurlounge Erfurt & Changeakademie, Clara-Zetkin-Str. 103: Bauch.Beine. Po-Kurs Vortrag + Lesung 10:00 Rathaus, Festsaal: Persönlichkeitsrechte – auch im Internet – keine Frage ... des Alters!, Kooperationsveranstaltung vom Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit und der Verbraucherzentrale Thüringen 20:00 Kaisersaal: Daniel Kehlmann: F – Ein MDR Figaro Lese-Café, 17. Erfurter H erbstlese X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Café: frisch gebackener Kuchen & Kaffee

JENA Ausstellung 10:00 Burgaupark: Ausstellungseröffnung: Die Phantasiewelt von Karl May, Zeitraum: 30.09.12.10.2013 Livemusik 20:00 Rosenkeller: East Cameron Folkcore (USA; Kammer-Punkrock-Folk) 21:00 Café Wagner: Motorama (Rostow/Russland; Post Punk/New Wave), Support: Warm Graves (Leipzig; Noise/Shoegaze) X-tra 16:00 Frauenzentrum Towanda: Mutter-Kind-Töpfern

Theater 19:00 DAS Jugendtheater im stellwerk: Kabale und Liebe, nach Friedrich Schiller 21:00 Theater im Gewölbe: Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller, ein Lebensmosaik in 24 Szenen von Michael Kliefert

REGION Fest + Markt 12:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Mehl'ser Kärmes Führung 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mit anschließendem Besuch des Heimatmuseums 14:00 Ilmenau (IK 98693), Schlittenscheune – Traditionsverein Schlitten und Bob Ilmenau e.V., Langewiesener Str. 4: Führung in der Ausstellung zur Rodelgeschichte 14:00 Mühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Turmführung

Kino 19:00 Bad Berka (AP 99438), Median Ilmtalklinik: Filmabend Sport + Wanderung 08:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, mittelschwer, auch für Anfänger geeignet 10:00 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel, Treffpunkt: Wanderung zum Stutenhaus, Strecke: 8 km 14:00 Bad Sulza (AP 99518), Treffpunkt: Hotel an der Therme, Rezeption, Haus 2/3, RudolfSchröschner-Str. 11: Nordic Walking im Wunderwald rund um das Hotel, für Fortgeschrittene Theater 10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber, ab 10 Jahre, auch 12:00 Uhr Vortrag + Lesung 20:00 Altenburg, OT Kosma (ABG 04600), Landgasthof Kosma: Neukölln ist überall – Brennpunkt Immigration, Lesung mit Heinz Buschowski (Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln) Workshop + Seminar 09:00 Altenburg (ABG 04600), Landestheater, Heizhaus: Klingt gut! Get the Rhythm!, ein Rhythmus-Workshop zum Mitmachen, auch 10:00 Uhr und 11:00 Uhr X-tra 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Ahorn Berghotel: Musikalische Zeitreise

MEININGEN Führung 14:00 Schloss Elisabethenburg, Treffpunkt: Eingang Museum: Montagsführung der Meininger Museen, Übersichtsführung bzw. Präsentation im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus

WEIMAR Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Rundgang Kabarett + Comedy 20:00 Kabarett SinnFlut: Nimm zwei Weiber im Anzug Livemusik 20:00 C. Keller & Galerie: Kitty Solaris (Berlin; LofiPop)

www.gudman.de

Klassik 16:00 Jakobskirche, Treffpunkt: John Cage: Organ²/ aslsp – Start einer Orgelfahrt in einem Bus zu neun Kirchen in Weimar und Umgebung, mit Michael von Hintzenstern, Hans Christian Martin und Gäste Theater 16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Lohengrin, romantische Oper in drei Akten von Richard Wagner, 200. Geburtstag Richard Wagners

www.weimar.de/zwiebelmarkt

weimar Ku l t u r s t a d t Eu r o p a s


48›vorschau

Es ist Zwiebelmarkt!

FOTO: JOHANNES ELZE, © WEIMAR GMBH

Mehrere hunderttausend Besucher aus Nah und Fern kommen in die Stadt, um zu feiern, zu kaufen und zu staunen. Kunstvoll gewickelte Zwiebelzöpfe, bunte Sträuße aus Trockenblumen, Zwiebelinchen und Zwiebelkuchen – die siebenhäutige Knolle schafft es für drei Tage, Goethe und Schiller ordentlich den Rang abzulaufen.

Erste urkundliche Erwähnung vor 360 Jahren Vor 360 Jahren gab es die erste urkundliche Erwähnung des „Viehe- und Zippelmarktes“. Wahrscheinlich ist, dass es den Markt auch schon eher gab. Ganz Mitteldeutschland strömte damals und hunderte Jahre später in der kleinen Stadt zum großen Markttreiben, um sich zuallererst mit dem Wintervorrat an Zwiebeln und Gemüse einzudecken. Heute ist der Zwiebelmarkt ein buntes Volksfest, dessen traditioneller Ursprung dennoch im Mittelpunkt steht. Den Zwiebelbauern aus Heldrungen gehört Weimars Flaniermeile. Gut ein-

hundert Stände mit Zwiebelzöpfen, bunten Trockensträußen und Gemüse sind in der Schillerstraße aufgereiht.

Musik auf allen Bühnen Seit 1990 wird der Zwiebelmarkt an drei Tagen gefeiert. Ein buntes Unterhaltungs- und Musikprogramm für alle Generationen auf insgesamt sechs großen Bühnen und kleineren Podesten gehört seither zum Fest. Die Kulturdirektion der Stadt bereitet schon Monate vorher das musikalische Programm vor: Rock und Pop, Weltmusik und Jazz, Volksmusik und Blaskapellen sorgen für den richtigen Ton bei den Zwiebelmarktbesuchern. Die großen Bühnen finden sich auf dem Goetheplatz (Salve TV), dem Theaterplatz (Radio Lotte und

Stadt Weimar), dem Markt (Apoldaer Brauerei) und auf dem Schlossvorplatz (Antenne Thüringen/Radio Top 40), wo sich vor allem die Fans aktueller PopMusik einfinden. Von früh bis spät in die Nacht dauert das Programm. Auf dem Platz der Demokratie wird es in diesem Jahr einen Zwiebelmarkt wie zu Goethes Zeiten geben, während der Teichplatz traditionell dem Mittelaltermarkt vorbehalten ist. Detailliertes Programm unter www.weimar.de/zwiebelmarkt oder einfach per APP: www.weimar.de/zwiebelmarkt/app FOTO: AUSNAHMEZUSTAND: ES IST ZWIEBELMARKT IN WEIMAR.

FOTO: JULIAN GABRIEL RICHTER

„In Weimar ist Zwiebelmarkt“ – wer das Fest kennt, weiß genau, was in diesem Satz mitschwingt: Die Kulturstadt ist an diesen drei Tagen am zweiten Oktober-Wochenende kaum wiederzuerkennen und ohne Übertreibung lässt sich sagen: Weimar befindet sich im Ausnahmezustand.

Deep Purple Special Guest: Peter Frampton Sie sind und bleiben die Ikonen des Hard-Rock. 2013 kommen sie nun mit einem very special Guest zurück! Schwere Geschütze fahren Deep Purple für ihre Deutschlandtour 2013 auf: Sie haben nicht nur Songs ihrer neuen, seit acht Jahren erwarteten StudioCD im Programm, sondern auch einen namhaften special Guest dabei: Peter Frampton wird samt Quartett auf die Shows einstimmen, bei denen Deep Purple ihr Hardrock-Feuerwerk zünden. Neben Klassikern wie dem unverzichtbaren „Smoke on the water“ werden Ian Gillan (Gesang), Roger Glover (Bass), Ian Paice (Schlagzeug), Steve Morse (Gitarre) und Don Airey (Keyboards) erste konzertante Kostproben des aktuellen Albums zum Besten geben. „Now what?! Deep ?urp!e“ hat

Top-Kritiken erhalten! Peter Frampton wiederum wurde weltberühmt durch seine Megahits „Show me the way“ und „Do you feel like we do“ von „Frampton comes alive“ (1976). Auf dieses über 16 Millionen Mal verkaufte Album ließ der britische Sänger/Gitarrist den Bestseller „I’m in you“ folgen. Lassen Sie sich diese legendären Musiker im Doppelpack nicht entgehen!

Live am 24. Oktober 2013, Erfurt, Messehalle, 20 Uhr Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. www.mawi.de

ert: t›akt präsenti

Royal Republic

Save the nation tour 2013 Sie sind nicht nur die tanzbarste RockFormation der Neuzeit, sondern auch bis zum gut frisierten Haaransatz voller Adrenalin und Selbstvertrauen: Royal Republic, ein sympathisches und bodenständiges Quartett aus Malmö, das mit seinem neuen Album „Save the nation“ ein zwar schwer zu eroberndes, aber völlig realistisches Ziel anvisiert: Das Herz der Massen.

Nach der Veröffentlichung ihres Debüts „We are the royal“ im Sommer 2010 tourten Adam Grahn (Gitarre/ Gesang), Hannes Irengård (Gitarre), Jonas Almén (Bass) und Schlagzeuger Per Andreasson durch ganz Europa und Australien und boten eine optisch gelungene Brücke zwischen der Energie der Hives, der Härte von Metallica und dem Charisma von Social Distortion.

Sie sind eine ständig unter Dampf stehende Arbeitsmaschine von vier Freunden, deren Werk sowohl in Sound als auch Stimmung an ihre atemberaubenden Live-Shows erinnert.

Support: Montreal www.montrealmusic.de Live am 15. November 2013, Erfurt, HsD, 20 Uhr www.semmel.de


tv+dieringer‹49

› tv-kolumne

VON DOMINIQUE WAND

Kammerflimmern Der große Test

(Teil 52)

Früh übt sich, wer Weltmeister werden will Es ist Sommer 2013. Die Bundestagswahl steht ins Haus, die nächste Jahrhundertflut ist auch schon durch das gesamte Land geschwappt und die Stare sammeln sich auf den neuen Stromleitungen, die, dank der Energiewende, wie Pilze aus dem Boden schießen. Es sind spannende Zeiten, aber dennoch gibt es für den wahren Fan nur ein Thema, das wirklich von angemessener Wichtigkeit ist. In nicht mal mehr einem Jahr startet die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien. Da will man vorbereitet sein, schließlich muss ein ganzer Ozean überbrückt, Spielpläne müssen besorgt und Zeitzonen bedacht werden. Das erfordert Augenmaß und jede Menge logistisches Fingerspitzengefühl.

exklusiv für t.akt: die dieringer Touristinfo Erfurt (Benediktsplatz 1), Thalia-Buchhandlung Weimar (Schillerstr. 5a), Thalia-Buchhandlung Jena (Neue Mitte, Leutragraben 1)

* Könnt Ihr kaufen in der Buchhandlung Peterknecht Erfurt (Anger 28), Erfurter Hochschulladen WIESEL in der Engelsburg (Allerheiligenstr. 20/21),

So oder so ähnlich wird es wohl auch unserem Bundesjogi ergangen sein. Und was macht so ein Bundestrainer, um sich der eigenen und der mannschaftlichen Qualitäten zu versichern? Klar, er setzt noch ein Testspiel auf den Plan. Mitten im Wonnemonat August war es dann so weit. Ein typischer Mittwochabend stand bevor, im Kühlschrank scharrten ein paar Flaschen Bier ungeduldig mit den Hufen und der Fernseher flimmerte ordnungsgemäß

von der ersten Übertragungsminute an vor sich hin. Zur besten Zeit, um dreiviertel neun dann der Anpfiff. Da war sie nun, die Nationalelf, mit der man in wenigen Monaten der internationalen Fußballwelt zeigen wollte, wo hier das Leder hängt. Zwölf Minuten später brauchte ich – entgegen meiner sonstigen Fußballguckgewohnheiten – dringend einen Schnaps. Denn es stand 2:0 für Paraguay. Man muss vielleicht kurz erwähnen, dass es sich bei den Südamerikanern zwar wahrlich nicht um eine schlechte Mannschaft handelt, allerdings dümpeln die sicher nicht ganz umsonst auf Platz 49 der Weltrangliste rum, während wir es irgendwie auf Platz zwei geschafft haben. Tja, Zahlen – Schall und Rauch. Während man also ungläubig dem Spielverlauf folgte, fragte man sich schon, ob wir wirklich den weiten Weg nach Brasilen antreten sollten. Obwohl, wir wären, sollte sich bis Mitte 2014 nichts ändern, zumindest die einzige Nation, die mit zwei Mannschaften antritt. Nämlich mit einer fast schon perfekt funktionierenden Vordertruppe, die stürmt und Tore schießt. Und mit einem Kreisklassehaufen, der im hinteren Teil des Fußballfeldes rumlungert wie frisch kastrierte Jung-

bullen an einem flirrend heißen Sommertag. Während sich also die Bienchen im Sturm einen abrackerten, um immer wieder einen Rückstand auszugleichen, machten es sich die Herren in der Abwehr ausnehmend bequem. Leichtes dahinschlurfen gepaart mit dem festen Willen, zumindest den Ball immer im Blick, aber keinesfalls am Fuß zu haben. Hätte dieses traurige Fußballspiel zwei Jahre gedauert, stünde es wahrscheinlich 2000:2000 oder so ähnlich. Die Südamerikaner durften durch unsere Abwehrreihen spazieren wie einst die Israeliten durch das Rote Meer, nur dass unser Moses Joachim heißt. Aber für seinen Namen kann bekanntlich niemand etwas und es sind ja auch noch ein paar Tage Zeit bis die großen Spiele beginnen. Und ein Umstand versöhnte an diesem Abend letztlich doch noch. Die Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft hatten sich auch ein Spielchen gegönnt. Und zwar gegen die Fußballriesen aus der Schweiz. Und was will man sagen – Brasilien hat verloren. Insoweit alles noch im Lot. Hoffentlich!

Jetzt auch als Buch *


50›musik tipps vom

Revolverheld Immer in Bewegung

Casper Hinterland

Chvrches The Bones Of What You Believe

Four Music/Sony Music

Universal Music

Columbia/Sony Music

Babyshambles Sequel To The Prequel

2raumwohnung Achtung fertig Vertigo/Capitol/Universal Music

Warner Music

„Die Bands deiner Jugend haben sich längst schon aufgelöst und die anderen machen komischen Elektro.” Revolverheld machen immer noch soliden Gitarren-Rock. Auf ihrem vierten Album blicken die vier Hamburger Musiker zurück: Geschichten über Freundschaft, Erinnerungen an die Jugend, verpackt in melancholischen Indie-Rock mit aufrichtigen deutschen Texten.

Pumpende Beats, ein Chor, dazu messerscharfe Rhymes: Caspers neue Single „Im Ascheregen” ist der erste Vorbote auf sein neues Album. Dafür arbeitete der vielseitige Künstler, der Deutsch-Rap mit seinem Nummer-eins-Album „XOXO” wieder salonfähig machte, mit Markus Ganter und Konstantin Gropper alias Get Well Soon zusammen. Wir brennen jetzt schon!

Mit „Recover” lieferten sie bereits im Frühjahr einen Indie-Disco-Hit. Auf dem Debütalbum des schottischen Trios gibt es noch mehr solcher schillernden Pop-Perlen zu hören. Mit ihrem flirrenden, von Synthies und der elfenhaften Stimme von Sängerin Lauren Mayberry getragenen Elektro-Pop lassen Chvrches den Sommer elegant ausklingen.

Sie schrammeln, Verzeihung, rocken wieder: Sechs Jahre nach dem letzten Album und vier Jahre nach seinem letzten Solo-Ausflug hat Pete Doherty seine Band wieder um sich geschart und Album Nummer drei eingespielt. Darauf gibt es gewohnt rotzigen Rock des „enfant terrible” der britischen Rock-Szene.

www.musikmarkt.de

Zeitsprung

Caracol Hiver

Manowar Warriors of the World 10th Anniversary

Wannsee Records

T 3/Galileo Music

Magic Circle Music

Blind Passenger

Zum Solo-Projekt eingedampft, knüpft „Blind Passengers“-Frontmann Nik Page nahtlos an die nunmehr fast 25-jährige Band-Historie seiner erfolgreichen Synth-Pop-Kapelle an, um sie mit jedem neuen Album quasi neu zu erfinden – was die ungebrochene Kreativität des musikalischen Tausendsassa aus dem brandenburgischen Blankenfelde eindrucksvoll unterstreicht. Sein mitreißender „Zeitsprung“ voller 80er-Jahre-Coverversionen klingt wie eine vorbehaltlose Hommage an die fortschreitende technische Revolution und strahlt nur so vor Tatendrang – keine Spur mehr von früherer Endzeitstimmung. KPK

„Du schließt selig die Augen. Und da ist es wieder, dieses schwerelose Gefühl eines berauschenden Sommers, leicht, luftig, Glückshormone allerorten, man möchte sich verlieben in diese, in den Sommer, in das Leben.“ Recht hat er, der das auf dem Waschzettel schrieb. Denn mit Sängerin Carole Facal kann man wirklich den Sommer verlängern … Da klimpert amerikanischer Folk nebst jamaikanischen Rhythmen bis hin zum Chanson. Die Stimme reißt mit und inspiriert die Gedanken und Träume. Einfach nur schön. THOBE

t.akt lieblings-cd des monats

Dass aus dem Manowar-Meilenstein „Warriors of the World“ mit seinen großartigen Poser-Hymnen noch irgendetwas herauszukitzeln wäre, was das Original nicht beinhaltet, war eigentlich nicht zu erwarten – und doch überrascht die komplett überarbeitete, um einen Bonus-Track bereicherte „10th Anniversary“-Ausgabe durch einen derart überragenden Sound voller Größe und Erhabenheit, dass einem der Atem stockt. Durch seine ausufernde, an klassische Oper erinnernde Melodik erweist sich das Album als Leckerbissen für alle Altersgruppen und ist sogar für Metal-Neueinsteiger bestens geeignet. KPK

NoCut

KPK

thüringer tonträger

Bob Brozman Fire In The Mind

Moosicus Records

Ruf Records

„Suga Top“ ist mittlerweile sein fünftes Album. In „Suga Top“ geistert der Jazz durch alle Stücke, es kommt eine ge-

Mono Inc. Nimmermehr Sie möchten nach eigenem Bekunden ja so gern echte Gothic-Rocker sein, die Damen und Herren von Mono Inc., doch der Weg dahin ist lang und steinig. Mit ihrem düsteren und atmosphärisch dichten „Nimmermehr“, für das das Quartett sogar Joachim Witt als Gastsänger gewinnen konnte, legen Mono Inc. unstrittig ein hervorragendes Album aufs Parkett, das mit fetten Bratgitarren und treibenden Rhythmen überzeugen kann – aber den triefenden Schmalz der banalen Texte überdeckt selbst der beste Soundteppich nicht. Toller Dark-Pop, zweifelsohne, aber Rock? Nein, auf keinen Fall!

Poogie Bell Band Suga Top Der afroamerikanische Musiker Poogie Bell ist ein ganz besonderer, der mit seinem Schlagzeug seit vielen Jahren die Musik vom Jazzer Marcus Miller mitbestimmt, schon an der Seite von Chaka Khan, David Sandborn, Keith Sweat und Erika Badu stand. Diese Musik hat ihn geprägt und zu eigenen Stücken inspiriert.

Mit ihrem Klassiker „36 Grad” haben sie uns durch den Hitze-Sommer begleitet, nun legt das Berliner Duo nach. Auf ihrem siebten Album liefern Inga Humpe und Tommi Eckart ungewohnt dominante Elektro-Beats. Kaum Gitarren, wenig akustische Instrumente, dafür wummernde House-Beats und schwerelose Pop-Melodien.

hörige Portion Soul um die Ecke, Funk ist zu vernehmen, leichter Pop und eine deftige Prise Blues. Neben wunderbaren Mitmusikern sticht vor allem die Sängerin Mey heraus, die als bulgarisch-stämmige Vokalistin schon seit vielen Jahren die afroamerikanische Pop- und Jazzmusik beherrscht und dem Album eine ganz eigene Note gibt. THOBE

Wieder einmal hat mich der herrlichste Blues in Form eines Tonträgers aus dem Hause Ruf (DAS Label aus dem thüringischen Lindewerra!) erreicht. Brozman spielt mit viel Gefühl und mitreißendem Rhythmus eigene Songs, die viele verschiedene Stimmungen wiedergeben. Mal duelliert er sich mit dem Schlagzeuger Jim Norris, dann wieder kommen Instrumente zum Vorschein, die im Blues eher untypisch sind. Da bimmelt allerliebst ein Glöckchen und dort vermeint man den Klang

der Sitar zu hören. Folk, harter Blues, akustische Meisterklänge und instrumentale Stücke zeigen Brozman in einer bestechenden Form. Wobei seine rotzige Stimme das Feuer dieses Album so richtig zum Lodern bringt. Man höre „American House Fire Blues“, dann „Strange Mind Blues“ und drücke schließlich auf die entscheidende Taste, damit alles immer und immer wieder durchläuft. THOBE


musik‹51

Güldener Herbst mit „Camilla” - Singer Pur bei Adjuvantentagen Das Festival Alter Musik in Thüringen mit dreifachem ECHO-Preisträger Singer Pur und 6. Adjuvantentagen Adjuvantentage? Was das ist? Hintergrund hierfür ist die europaweit wohl einzigartige reiche Musikkultur auf den Thüringer Dörfern des 16. bis 18. Jahrhunderts. Bauern und Handwerker halfen (= lat. adjuvare) an Sonntagen dem Kantor bei der musikalischen Ausschmückung der Gottesdienste – es bildeten sich mit der Zeit die so genannten Adjuvantenchöre, aus denen die heutigen Gemeinde- und Kirchenchöre hervorgegangen sind. Übrigens eine echte Thüringer Entdeckung. Adjuvanten gibt es woanders auch, aber nur in Thüringen wird diese Tradition durch die jährlich stattfindenden Adjuvantentage auch gebührlich gepflegt. In diesem Jahr mit zwei Konzerten in Wandersleben und Apfelstädt (beide Orte liegen nahe der Drei Gleichen) am 7. und 8. September und damit dem Festival vorangestellt. Hier verbinden sich Alte Musik und ein Stadt- oder Dorffest zu einem einmaligen Erlebnis; es würden „klingende Denkmäler“ geschaffen, so erläutert es Dr. Claus Oefner, Musikwissenschaftler und verantwortlich für die Konzeption der Adjuvantentage.

Camilla treffen in Rudolstadt Wagner und Verdi – an authentischen Orten im weltoffenen Thüringen. Mit Ausgrabungen, Rekonstruktionen und neuem Blick auf bekanntes Repertoire in historischer Aufführungspraxis: Im Zentrum steht der musikalische Gesang in vielerlei Facetten. Bei den insgesamt 19 Veranstaltungen an zehn unterschiedlichen Orten Thüringens – u.a. in Auerstedt, Weimar, Schloss Ettersburg, Gotha, Erfurt, ebenso in Bad Liebenstein, Eisfeld, Sondershausen und Rudolstadt – ginge es vorrangig darum, anzuknüpfen an die zwei Jubiläen des Jahres 2013, bei Wagner und Verdi, sowie ein Augenmerk zu lenken auf den vor 300 Jahren in Buttelstedt bei Weimar geborenen Komponisten und Organisten Johann Ludwig Krebs, bemerkt die Projektmanagerin Irmela Stock anlässlich der Pressekonferenz im heißen August, auf der die AMT das 2013er-Programm präsentiert. Etwa 100 000 Euro stehen dafür zur Verfügung, um Musikwissenschaftliches künstlerisch umzusetzen und zudem mit den 6. Thüringer Adjuvantentagen eine „klingende musikalische Denkmalpflege“ zu betreiben.

Ferdinando Paërs (1771–1839) Oper „Camilla, ossia Il sotterraneo“ (dt.: Camilla, oder Das Burgverlies bzw. Das geheime Gewölbe) gehört zu über vierzig, heute vergessenen Opern, die der italienische Komponist und Kapellmeister österreichischer Abstammung

FOTO: MARKUS AMON

Ein bisschen ungewöhnlich ist das schon: die Temperaturen steigen auf mehr als 30 Grad im Schatten und genau dann beschäftigt man sich mit dem Herbst, konkret mit dem „Güldenen Herbst“ in Thüringen, der in diesem Jahr vom 27. September bis zum 13. Oktober stattfinden wird. Eine Jubiläumsausgabe des Trägervereins, der 1998 in Weimar gegründeten Academia Musicalis Thuringiae e.V. (AMT), die ebenfalls 15-jähriges Jubiläum feiert. So bewegt sich im Jubeljahr 2013 das Festival Alter Musik in Thüringen unter dem Motto „Musik I Theater“ auf den Spuren des Musiktheaters vor

Singer Pur v.l.n.r.: Klaus Wenk, Reiner Schneider-Waterberg, Claudia Reinhard, Marcus Schmidl, Markus Zapp, Manuel Warwitz verfasste. Sie war sein Dramma seriogiocoso – was so viel heißt wie: ernst und heiter zugleich – Camilla (ital. Libretto: G. Carpani, UA: 1799 Wien) und wohl die beliebteste und meistgespielte ihrer Zeit. Echte Popularität erlangte eine Oper damals jedoch vor allem durch reduzierte Bearbeitungen (oft nur einzelner Nummern). Rein instrumentale Fassungen für gemischte Holz- und Blechbläserensembles, sogenannte Harmoniemusiken, gestatteten mobile Aufführungen außerhalb des kostspieligen Opernbetriebs, im Freien oder bei Tisch. Auch am Rudolstädter Hof hielt man sich neben der Hofkapelle eine Bläserharmonie. In deren Notenbeständen (Thür. Staatsarchiv Rudolstadt) hat sich der Stimmensatz einer solchen Harmoniemusik nach Paërs Camilla (datiert: um 1805) erhalten. Umfangreich gibt diese ein repräsentatives Beispiel für die Aufführungspraxis der Rudolstädter Bläserei. Der Pflege des Harmoniemusikrepertoires an den

fürstlich schwarzburgischen Höfen Rudolstadt und Sondershausen verpflichtet, bringt das Ensemble Schwarzburgische Harmonie (Debut zum Güldenen Herbst 2011) nun auf historischen Instrumenten das Werk erstmals wieder zum Erklingen. (Neu ediert im Auftrag der Academia Musicalis Thuringiae durch P. Steidle 2012.) Der für seine innovativen One-ManTheaterprojekte bekannte Henning Hacke , der bereits öfter zum Kulturfestival in der Klosterruine Paulinzella zu erleben war, inszeniert dazu den spannenden Opernstoff wirkungsvoll als Schattenspiel. Die eigens dafür verfassten deutschen Sprechtexte werden von Markus Seidensticker interpretiert, der sowohl Theaterliebhabern als auch, unter seinem Pseudonym „El Bosso“, den Freunden deutschsprachiger Ska-Musik ein Begriff ist. TEXT & FOTO (UNTEN): SYLVIA OBST

Höhepunkt der Adjuvantentage wird am 7. September das Konzert der dreifachen ECHO-Preisträger Singer Pur in der St. Petri Kriche Wandersleben sein (18 Uhr). „Camilla“ ist zu erleben am 4. Oktober in Rudolstadt, Rathaus (Sitzungssaal) um 18:30 Uhr als Familienkonzert.

Sie präsentierten gemeinsam das neue Programm vom 15. Güldenen Herbst in Thüringen (v.li.): Dr. Philipp Adlung (Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur), Henning Hacke (Puppenspieler + One-ManTheaterprojekte; verantwortlich fürs Schattenspiel „Camilla” im Rathaus von Rudolstadt), Dr. Christian Storch, Irmela Stock und Dr. Claus Oefner (alle Academia Musicalis Thuringiae e.V.)

Bereits um 15 Uhr wird zu einer Schlossführung unter dem Motto „Musikschloss Heidecksburg“ auf die Heidecksburg eingeladen. www.gueldener-herbst.de www.adjuvantentage.de


52›musik

Bandcontest in Erfurt Bewerbt Euch! Ihr seid eine Band? Oder Solokünstler? Musik ist Euer Hobby? Eure Leidenschaft? Ohne Musik kommt Ihr nicht über den Tag? Dann lasst Erfurt an Eurem Hobby teilhaben und zeigt der Stadt, was Ihr draufhabt! Das t.akt-Magazin und die „Hallos“ präsentieren unter Schirmherrschaft

der Erfurter Bundestagsabgeordneten Antje Tillmann den „Music Contest Erfurt“. Ihr wolltet schon immer mal auf einer Bühne spielen und Ihr habt so viele Songs zusammen, dass Ihr maximal 30 Minuten live vor Publikum spielen

könnt? Dann zeigt Eure individuellen Sounds und Eure Kreativität vor einer fachkundigen Jury beim „Music Contest Erfurt“. Veranstaltet wird der Contest vom 19. bis 21. September auf dem Erfurter Anger. Also ist noch genügend Zeit, um zu proben und am Auftritt zu experimentieren. Wer Lust hat mitzumachen, meldet sich unter: info@takt-magazin.de

Einzige Voraussetzung ist, dass Ihr zwischen 16 und 30 Jahren alt seid und Eure Musik weder rechts- noch linksradikale Inhalte propagiert.

Musik, Musik, Musik

Es ist schon einige Monate her, als wir Euch aufriefen, die Bewerbung einzureichen, um am Bandcontest in Erfurt im September teilzunehmen. Viele junge Musikerinnen und Musiker haben sich beworben, aus Bad Salzungen ebenso wie aus Weimar, Jena, Sömmerda, Gotha und Arnstadt. Natürlich auch aus Erfurt. Inzwischen steht der Spielplan fest, drei Tage lang, vom 19. bis 21. September, auf der Bühne am Erfurter Anger (siehe unten). Wir freuen uns, dass wir Euch tolle Thüringer Bands und auch junge Solokünstler präsentieren können.

Pool aus Erfurt hat sich 2010 gegründet. „Unser Musikstil lässt sich als Alternativ-Rock mit deutschen Texten beschreiben. Mit unserer Musik legen wir unser Innerstes nach außen offen. Tiefgründige Texte verstecken sich hinter schnellen Rockriffs und die mehrstimmigen Gesangspassagen gehen in Ohr und Bein über und laden zum Mitsingen ein. Unsere vierköpfige Band (Sascha 27-Vocals/Gitarre, Micha 25-Gitarre, Anja 23-Vocals/Bass, Mark 25-Schlagzeug) würden sich sehr freuen, sich präsentieren zu können”, schreiben uns die Musiker. http://www.pool-band.com/medien-musik/

Poo

l

Der Bandcontest in Erfurt erwartet seine Gäste

Mit dabei Feierfeil aus Erfurt. Hier trifft direkter, ehrlicher Rock auf deutschsprachige Texte. Absolut kompromisslos, energiegeladen und leidenschaftlich. Songs, die reingehen und hängen bleiben. Fette Gitarren und Grooves aus einem Guss. Eine Stimme, die schon 2009 bei KiKA Live Beste Stimme gewann. Und ein gemeinsamer Nenner von 4 Typen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Band des 22-jährigen Sängers Julian Feierfeil besteht aus hervorragenden Musikern, die ihr Handwerk verstehen und gelernt haben. Feierfeil passen in keine Schublade und sind hungrig nach neuen Ideen und Sounds. Dabei sind über 10 000 VideoViews auf YouTube und knapp 800 Likes auf Facebook das Ergebnis von nur einem Jahr intensiver Arbeit. Die Band Feierfeil ist im Internet unter www.feierfeil.net und auf facebook unter www.facebook.com/feierfeil.psmusik zu finden. Die Musik, PresseInfo und -fotos können unter www.feierfeil.net/psmusik/downloads heruntergeladen werden. Die Videos gibt’s unter www.feierfeil.net/mediales/ video.

Gruenschnabel aus Bad Salzungen wollen ebenfalls zeigen, was sie können, spielen und lieben! Wir sind: Olli (23) an der Gitarre, dem Gesang und der Feder – alle Songs stammen aus seinem musikfanatischen Hirn, welches il ununterbrochen neue Melodien, Texte und Solos liefert. fr e ie Er ist Gründer und das musikalische Oberhaupt der Fe Band. Patrick (25) ist am Bass. Er ist ebenfalls Gründungsmitglied. Zwischen den Probewochenenden widmet er sich einem Ingenieursstudium an der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena. Alex (22) sitzt am Schlagzeug. Er ist das jüngste Mitglied der Band und stieß Anfang 2013 zur Band der Brüder Olli und Patrick. Er bestreitet eine Ausbildung in Bad Hersfeld. Alle Bandmitglieder hae ng cha ben seit frühester Kindheit mit Musik o t e Tim zu tun. Alle konnten in verschiedenen Bands lernen (Ravana’s Fall, Colors in Shape, Milanoi). reverbnation.com/gruenschnabel www.facebook.com/pages/Gruenschnabel/173019789416336 Music Contest Erfurt

Le Freak sind 27 Jahre alt, Erfurter Band seit 2007, und machen Rock ... einfach nur Rock!

Gruenschnabel

Videos: www.youtube.com/watch?v=RAVauVK8QEg www.youtube.com/watch?v=kgpD0xUjNUM www.youtube.com/watch?v=wCmyWD0_Qrk www.youtube.com/watch?v=vb22vIVH-RE www.youtube.com/watch?v=1DgcpzkjHVY Time to change gibt es seit ca. vier Jahren. Bestehend aus drei Mitgliedern, Falk (drums), Tom (vocals) & Marc (keys). Aktuell haben sie ihre zweite CD „R.E.D. – POP” in Eigenregie veröffentlicht. Durch zahlreiche Auftritte in den vergangenen zwei Jahren ist es ihnen gelungen, ihre Musik einem breiten Publikum zu präsentieren. Dies wollen sie auch in kommender Zeit fortsetzen, bzw. ausbauen. www.youtube.com/watch?v=gys6oH6qDvg www.electrozine.net/de/features/detail.php?beitragid=159 www.electrozine.net/de/releases/detail.php?beitragid=617

Hier kommt die Übersicht über alle 3 Tage, welche Bands auf der Bühne vor dem Anger 1 in Erfurt spielen. An jedem Abend wird zum Abschluss der jeweilige Tagessieger gekürt. Donnerstag, 19. September: 17:00 Uhr – CanCan 17:30 Uhr – DaCapo 18:00 Uhr – Pool 18:30 Uhr – Taste Explosion 19:00 Uhr – In Case Of Banana 19:30 Uhr – 100 Grad Rockwell

Le F

reak

Freitag, 20. September: 16:30 Uhr – Time to change 17:00 Uhr – Le Freak 17:30 Uhr – Mental Hospital 18:00 Uhr – Strandheizung 18:30 Uhr – Gruenschnabel 19:00 Uhr – Disco Rodeo 19:30 Uhr – Feierfeil Samstag, 17:30 Uhr 18:00 Uhr 18:30 Uhr 19:00 Uhr

21. September: – Florian – Sarah Bohm – Michael Köhler – Josi Sonntag


bühne‹53

„Erfurt rockt immer!“ Im Interview mit dem Comedian Markus Krebs, der im September nach Erfurt kommt Mit seinem Sieg beim RTL Comedy Grand Prix 2011 gelang Markus Krebs der Durchbruch. Jetzt kommt das Ruhrpott-Original mit seinem Solo-Programm „Literatur unter Betäubung“ nach Erfurt. Und berauschend ist es allemal, mit welcher Gagdichte er die Zuschauer in seinen Bann zieht. Weil es enorm authentisch ist, wenn er von Frauen, Fußball und Kriminalromanen erzählt. Oder von seiner früheren Wohngemeinschaft, in der die Abkürzung WG für ’Wir gammeln’ stand. Wenn sie die Pfandflaschen weggebracht haben, konnten sie eine Mallorca-Reise buchen. Die Füße musste man sich abputzen, wenn man die Wohnung verlassen hat. Nicht zu vergessen die Bauarbeiter, die auf der Straße mit dem Presslufthammer arbeiteten und die WG baten: „Macht doch nicht so laut!” Julia Werneke hat für t.akt mit dem Duisburger gesprochen.

Bekannt wurden Sie durch den Comedy Grand Prix auf RTL, den Sie 2011 gewannen. Wie hat sich seitdem Ihr Leben verändert? Im Endeffekt hat sich alles geändert – mein komplettes Leben. Ich habe jetzt immer was zu tun, bin jeden Tag unterwegs. Vorher habe ich Hartz 4 bezogen und mich mit ein paar Jobs über Wasser gehalten. Aber dieses Leben macht jetzt mehr Spaß! Wie kam es, dass Sie beim RTL Grand Prix mitgemacht haben? Wollten Sie schon immer Comedian werden? Nee, ich mache das auch erst seit 2008 und bin durch Zufall da reingekommen. Mein Bruder hat damals den „Niederrheinischen Comedypreis“ organisiert und da ist jemand ausgefallen. Ich stand dort gerade an der Kasse und da hat er mich gefragt, ob ich nicht einfach ein paar Witze erzählen könnte. Das habe ich gemacht, kam eine Runde weiter, kam ins Finale und habe das Ding gewonnen. Und dann blieb ich dabei. Beim RTL Comedy Grand Prix wolltren die Leute von RTL mich dann in der sendung haben, weil sie schon von mir gehört hatten. Ob ich das wirklich kann, wussten sie vorher aber nicht (lacht). Nach Ihrem Sieg, so hieß es, durften Sie Cindy aus Marzahn auf ihrer Tour begleiten. Wie war das, wenn der Ruhrpott auf Berlin trifft? Es ging hierbei nur um eine Show

mit Cindy. Aber das war auch nicht schlimm, weil ich selber genug zu tun hatte. Ansonsten: Comedy ist Comedy. Ich habe jetzt schon viele Leute kennengelernt, aber im Endeffekt machen wir ja alle dasselbe: Wir versuchen mit unserer Sprache Geld zu verdienen. Manche sind in Ordnung, manche nicht so – wie im richtigen Leben. Das ist jetzt Ihre erste Solotournee. Was dürfen die Zuschauer bei „Literatur unter Betäubung“ erwarten? Ich bin ja schon mehrmals in Erfurt aufgetreten – auch im DasDie bei der Comedy Lounge, die von Vicki Vomit moderiert wird. Und Erfurt rockt immer! Erfurt ist mir schon geläufig und ich freue mich riesig darauf. Die Leute, die da hinkommen – viele kennen mich ja vielleicht schon durch die Comedy Lounge –, können sich auf zwei Stunden gute Unterhaltung freuen! In der Show „Literatur unter Betäubung“ geht es unter anderen um Frauen, Fußball und Kriminalromane. Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Gags? Sind das mitunter auch Erfahrungen aus Ihrem eigenen Leben? Vieles stammt aus Dingen, die ich erlebt habe. Ich höre halt auch genau zu, wenn ich zum Beispiel in einer Kneipe bin. Da gibt es einige Sachen, die ich gebrauchen kann. Aber deswegen heißt es auch „Literatur unter Betäubung“ – die besten Ideen kommen, wenn man leicht schon mal einen auf hat … (lacht). Wenn man die Show ge-

st: t›akt verlo

en ›S.4 2 x 2 Kart

hört hat, weiß man auch, wo die Gags entstanden sind!

einiges erlebt, deswegen wird man zum Realismus verdonnert.

Haben Sie besondere Rituale, bevor Sie auf die Bühne gehen?

Was machen Sie eigentlich in Ihrer Freizeit, wenn Sie nicht auf der Bühne stehen?

Bei mir ist immer etwas los! Viele benötigen hinter der Bühne Ruhe, ich höre laute Musik oder wenn ich bei mir in der Gegend unterwegs bin, sind meine Freunde da. Das sind dann manchmal 20 bis 30 Leute, die da rumeiern. Ich muss vorher immer ein bisschen Action haben, so kann ich mich auch richtig einlabern. Wenn es da hinten ruhig ist und man kommt auf die Bühne, denkt man immer, man hat einen Knoten in der Zunge und so hat man sich schon mal eingestimmt. Man kommt auf die Bühne und ist sofort da! Wie Warmlaufen beim Fußball! Die Brille und die Mütze sind Ihre Markenzeichen, ohne die Sie die Bühne nicht betreten. Wie ist das, wenn Sie privat unterwegs sind? Die Sonnenbrille trage ich auch privat, weil ich empfindliche Augen habe. Zu der Brille kam es, als ich meinen ersten Auftritt beim „Niederrheinischen Comedypreis” hatte. Ich habe damals noch stark geschielt und wollte nicht so auf die Bühne gehen! Die Brille an sich sah dann aber doof aus und so kam die Mütze noch dazu. So ist die Figur im Endeffekt entstanden. Wie geht es nach der Tour weiter? Ich habe schon eine zweite Solotour geplant, die im Januar 2014 startet. Und dann hoffe ich, dass ich bald mal Urlaub kriege (lacht)! Nebenbei trete ich auch noch beim Karneval auf und es gibt auch sonst noch genug zu tun. Gibt es in beruflicher Hinsicht noch einen Traum oder ein Ziel, das sie unbedingt erreichen wollen? Klar, man hat gewisse Ambitionen – aber realistische Ambitionen. Ich bin kein großer Träumer. Man hat schon

(Lacht) Ich habe keine Freizeit! Es ist tatsächlich so: Wir machen jetzt noch eine Sitcom, an der ich arbeite. Viel Freizeit habe ich nicht. Und wenn ich wirklich Freizeit habe, dann ist tatsächlich Stadion angesagt. Aber so mache ich privat nicht viel, wenn man dann schon mal ein bisschen Ruhe hat, ist man auch froh. Übrigens wäre es ja eine gute Gelegenheit, schon etwas früher nach Erfurt zu kommen, wenn Ihre Lieblingsmannschaft MSV Duisburg am 31. August gegen Rot-Weiß Erfurt spielt, oder? Das ist richtig! Wenn ich das zeitlich hinkriege, dann bin ich auf jeden Fall dabei. Erfurt wäre immer eine Reise wert. Na ja, es ist dumm gelaufen, dass wir jetzt in der 3. Liga sind, aber so kommen wir wieder viel in Deutschland rum und lernen viele Städte kennen. Ich hoffe, dass wir in Erfurt mindestens einen Punkt holen. Das wäre sehr schön! Was denken Sie ansonsten über die Thüringer? Sehr nette Leute! Leckere Bratwurst am Bahnhof in Erfurt – die schmeckt wirklich! Ich bin abends auch mal in der Stadt gewesen und das sind alles sehr, sehr nette Leute. Da kann ich nichts Nachteiliges sagen! Vielen Dank für das Gespräch.

Markus Krebs: „Literatur unter Betäubung“ am 20. September, Erfurt, DasDie Live, 20 Uhr www.dasdie.de


54›theater

Neustart in Weimar Mit „Faust“, „Lohengrin“ & „Weiskerns Nachlass“ am Deutschen Nationaltheater

Stefano Poda inszeniert Giuseppe Verdis Don Carlo Premiere ist am 21. September im Theater Erfurt Nach seinem spektakulärem Erfolg mit Attila bei den diesjährigen St. Gallen Festspielen inszeniert der Italiener Stefano Poda am Theater Erfurt eine weitere Verdi-Oper. Poda setzt Don Carlo in Szene, und wie bei Attila wird Poda auch hier ebenfalls Kostüme und Bühnenbild verantworten. Dafür ist der Italiener inzwischen international bekannt, werden seine Werke deshalb immer wieder unter anderem als „gelungenes atmosphärisches Gesamtkunstwerk” beschrieben und gewürdigt. Für die Erfurter Inszenierung von Don Carlo wird dem Regie-Konzept entsprechend unter anderem die komplette und moderne Bühnenmaschinerie des Theaters zum Einsatz kommen, werden Statisten „von den Toten auferstehen“ und immer wieder in andere Rollen schlüpfen. Poda: „In diesem Werk ist für mich nur die Musik gesetzt, alles Weitere wird sich in der gemeinsamen Arbeit mit dem Ensemble entwickeln und zu einer Einheit fügen.“ Das Publikum darf in jedem Fall sehr gespannt sein und sich auf einen großen Opernabend mit klaren und sicher beeindruckenden Bildern freuen. Verdis letztes für Paris konzipiertes Werk, die fünfaktige Grand Opéra Don Carlos von 1867, folgt in wichtigen Zügen dem Drama Friedrich Schillers. Stärker noch als Schiller prangert Verdi dabei die Gräueltaten der Inquisition an. Durch Verdis eigene Umarbeitung in eine vieraktige italienische Oper 1884 für die Mailänder Scala hat Don Carlo einen festen Platz im Repertoire gefunden. Premiere: 21. September 2013, Erfurt, Theater, 18 Uhr

FOTO (THEATER/ LUTZ EDELHOFF): STEFANO PODA BEI DER ARBEIT MIT STATISTEN

Mit drei Premieren an einem Wochenende starten das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar Anfang September in die erste Spielzeit unter der neuen Intendanz von Hasko Weber: Am Freitag, 6. September, 19:30 Uhr, eröffnet das Schauspiel im Großen Haus mit Goethes „Faust. Der Tragödie erster Teil“. Die Figur des Wissenschaftlers und Gelehrten, der nach dem „Unbedingten in einer bedingten Welt“ strebt, ist der Prototyp des ‚modernen Individuums‘. Generalintendant Hasko Weber inszeniert den ersten Teil dieser Menschheitstragödie, die auf sehr lebendige, dem Theater gemäße Weise daherkommt und verschiedene Theaterformen lustvoll zitiert. Am Samstag, 7. September, 17 Uhr, präsentiert das Musiktheater zum SaisonAuftakt im Wagner-Jahr die 1850 am Weimarer Hoftheater uraufgeführte Oper „Lohengrin“. Was geschieht mit einer Gesellschaft, die zwar von der Sehnsucht nach dem Wunderbaren getrieben, gleichzeitig aber nicht in der Lage ist, mit dem Irrationalen zu leben? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Neuinszenierung von Tobias Kratzer, die Historie und Gegenwart hintersinnig miteinander verknüpft. Die musikalische Leitung der Produktion liegt in den Händen von Generalmusikdirektor Stefan Solyom.

Am Sonntag, 8. September, 20 Uhr, folgt im E-Werk die Uraufführung einer Romanbearbeitung von Christoph Heins „Weiskerns Nachlass“, mit der sich Enrico Stolzenburg als Hausregisseur am DNT vorstellt. Der spektakulär unspektakuläre Roman zeichnet den Verlauf einer (ost-) deutschen GelehrtenBiografie: Stolzenburg ist der prototypische Vertreter eines wachsenden akademischen Prekariats. Er ist die ernüchternde, aktuelle Antwort auf Faust. In einer Übernahme aus Stuttgart erlebt zudem am Donnerstag, 19. September, 20 Uhr, Hasko Webers Inszenierung des Stücks „Nichts Schöneres“ von Oliver Bukowski in der Studiobühne ihre Weimarer Premiere. Bukowski schildert darin das urkomische, tieftraurige Psychogramm einer Frau, deren größte Sehnsucht es ist, noch einmal „durchzustarten“. Die Staatskapelle Weimar eröffnet die Reihe der Sinfoniekonzerte am Sonntag, 22. bzw. am Montag, 23. September, jeweils 19:30 Uhr in der Weimarhalle unter der Leitung ihres Chefdirigenten Stefan Solyom. Als Solist ist

Gidon Kremer zu erleben, der Schostakowitschs 1. Violinkonzert interpretieren wird. Am 21. und 22. September gastiert das Schauspiel Hannover im Großen Haus des DNT mit Hasko Webers Inszenierung von Lessings Lustspiel „Minna von Barnhelm“. Mit „Triple Bill Forsythe“ präsentiert „pèlerinages“ Kunstfest Weimar in Kooperation mit dem DNT am 12. September im Großen Haus drei Arbeiten aus unterschiedlichen Schaffensperioden des Choreographen William Forsythe.

nationaltheater-weimar.de

Eröffnungsgala der Spielzeit 2013/14 in Gera & Altenburg Nach der Sommerpause heißt es mit der traditionellen Eröffnungsgala am Samstag, 28. September, um 19:30 Uhr an den Bühnen der Stadt Gera und am Samstag, 5. Oktober, ebenfalls um 19:30 Uhr im Landestheater Altenburg „Vorhang auf!“ für eine anregende Spielzeit 2013/2014. Generalintendant und Operndirektor Kay Kuntze, der neue Generalmusikdirektor Laurent Wagner und Schauspieldirektor Bernhard Stengele moderieren den Abend gemeinsam. Sie haben ein attraktives Spielplanangebot vorzustellen und neue Künstler, auf die man gespannt sein darf. Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera, Solisten des Musiktheaters, Opernchor, Thüringer Staatsballett sowie Schauspielund Puppentheaterensemble werden aufgeboten, um eine wahrhafte Gala zu präsentieren, die Lust auf mehr Theater macht. Man kann sich getrost freuen auf Ausschnitte aus den Opern „La Bohème“ von Giacomo Puccini, „Werther“ von Jules Massenet, „Iphigenie auf Tauris“ von Christoph Willibald Gluck, „Peter Grimes“ von Benjamin Britten, „Lady Macbeth von Mzensk“ von Dmitri Schostakowitsch, aus den Operetten „Die lustige Witwe“ von Franz Lehár, „Die schöne Helene” nach Jacques Offenbach und „Du bist ich“ von Moises Simons, aus Silvana Schröders Balletten „Schwarzer Schwan“ (s. Foto) und „27”, aus Shakespeares „Ein Sommernachtstraum” und dem Liederabend des Schauspiels „Wenn es Nacht wird in Meuselwitz” u.a. Karten sind an den Theaterkassen erhältlich, telefonische Reservierungen unter 0365 8279105 oder 03447 585177 oder unter www.tpthueringen.de


theater‹55

Dieser Abend ist ein einziger Rausch. Natürlich ist da zuerst die Musik, in der man schwelgen kann und deren Töne, Walzer und Melodien man kennt aus unzähligen Konzerten und Filmen. In Tschaikowskis „Schwanensee“ schlummern zig bekannte Melodien, die man teilweise sogar ad hoc trällern könnte. Allein der allseits bekannte „Tanz der kleinen Schwäne“… Nun kann man diese Musik in einer Aufbereitung erleben, die einem fast die Sprache verschlägt. Es geht hier nicht nur um eine Liebesbeziehung, eine Menage à trois. Nicht nur um die Geschichte, dass ein Mann sich (fast) gleichzeitig in zwei Frauen verliebt. Logisch, dass auch hier bereits Eifersuchtsdramatik im Spiel ist. Es geht um mehr. Um das Drama, dass ein Vater die Macht über seine Tochter behalten will. Er will ihr kein eigenes Leben gönnen, eine andere Beziehung schon gar nicht. Seine Liebe ist die, die

Schwarzer Schwan Ein Ballett von Silvana Schröder/ Uraufführung alles beinhaltet, eine Liebe, die in Hass umschlägt, die zerstört und die nicht loslassen kann. Zu erleben: ein wunderschöner schwarzer Schwan, ein lieblicher weißer Schwan, ein junger draufgängerischer Liebhaber und ein prügelnder Vater – sie alle kämpfen um ihre Liebe mit den unterschiedlichsten Mitteln und Methoden. Letzten Endes geht es um Leben und Tod. Es ist spannend wie ein Thriller, dennoch ist es „nur“ ein Ballettabend. Aber was für einer! Die Ballettchefin des Hauses Gera/Altenburg und damit des Thüringer Staatsballetts, Silvana Schröder, hat die ursprüngliche „Schwanensee“-Parabel genommen und diese in unsere Zeit

gebeamt. Was dabei herausgekommen ist, ist einfach berauschend. Nach der Vorstellung springen die Leute im Saal von ihren Sitzen und applaudieren mit begeisterten „Bravos“. Silvana Schröders Ballettabend „Schwarzer Schwan“ interpretiert die romantische Liebesgeschichte neu, spielt mit Erwartungshaltungen und Klischees, hinterfragt Sein und Schein, stellt Tradition gegen Moderne, tauscht Schwarz gegen Weiß und eröffnet so neue Perspektiven auf ein klassisches Handlungsballett, das uns bislang so vertraut erschien (Aus dem Programmheft des Theaters). „Ich habe mich immer bemüht, in meiner Musik die ganze Qual und Eks-

Flotte Boulevardkomödie im Erfurter Theater im Palais „Ich hätte nicht gedacht, dass Ehebruch so starke Nerven braucht …“, sagt George in einer der letzten Szenen. Oh ja, das ist schon ein ganz schönes Durcheinander, was hier auf der Bühne veranstaltet wird. Die fünf Schauspieler, zwei Männer und drei Frauen, wuseln da nur so über die Bretter, die die Welt bedeuten und amüsieren ihre Zuschauer über mehr als zwei Stunden hinweg (mit Pause!) mit Verwechslungen, Wortspielereien und anderen komischen Elementen. Das Publikum zeigt sich begeistert vom Actionreichtum der Darsteller(innen) und applaudiert kräftig zur Premiere von „Love Jogging“ im Erfurter Theater im Palais in der Michaelisstraße. Alles passiert in einem ehrwürdigen Gemäuer (Renaissance Palais). Zu er-

leben ist eine Art Wohnstubentheater. Die Bühne ist spartanisch angelegt bei „Love Jogging“, einer Boulevardkomödie von Derek Benfield, einem Engländer, dessen Gags mit viel Lust und Laune in Szene gesetzt werden. Die Regie hat Steffen Wilhelm übernommen, den die Erfurter bereits durchs Jugendtheater „Die Schotte“ kennen. Das bekommt dem Abend ausgesprochen gut. Zur Freude des Publikums spielt er auch an diesem Abend, springt ein für den erkrankten Kollegen Benno Günther (ebenfalls aus der Schotte bekannt). Die drei Damen Wendy (Sandra Przyborowski), Hilary (Ulrike Tabor) und Jessica (Sabine Henn) sind nicht nur hübsch anzuschauen, sie übertreffen sich teilweise in ihren bizarren, natürlich sehr übertriebenen Posen, sorgen aber genau damit für unzählige

TEXT: SYLVIA OBST

Nächste Termine: Gera: 27.10., 3.11., je 14:30 Uhr Altenburg: 22.12., 18:00 Uhr (Premiere), 26.12., 19:30 Uhr, 14.02.1014, 19:30 Uhr, 16.02., 14:30 Uhr. www.tpthueringen.de

FOTO: THEATER IM PALAIS

Schottisches Ochsenschwanzragout

tase der Liebe auszudrücken.” Peter Tschaikowski. Dieses Ansinnen des Komponisten erfährt mit diesem Ballett noch weitere Aufwertungen, u.a. an Schönheit, an Grazie, an Musikalität, ein Einfallsreichtum, an Intensität und an perfektem Tanz. Die Mischung aus klassischem Ballet mit Spitzentanz und Tütü gewinnt ungemein in der Auseinandersetzung mit den modernen Phasen des Tanztheaters. Imponierend ist dabei die gesamte Compagnie. Das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera unter Leitung von Jens Troester bot die passend-spannende Grundlage dazu.

Lacher im Publikum. Die Herren der Schöpfung Brian (Heinrich Kus) und George (Steffen Wilhelm) werden von ihnen mitunter an die Wand gespielt. Es ist also wie im richtigen Leben! Da eine der Damen früher als erwartet nach Hause kommt, beginnt ein Reigen wilder Verstrickungen. Zwischen etlichen Martinis, Gin-Tonics, Whiskys, Cherrys und Wein geht es hin und her. Man(n) will ja eigentlich zum Jogging

und landet stattdessen im Schlafzimmer. „Schottisches Ochsenschwanzragout“ sorgt für noch mehr Durcheinander (Rezept liegt dem Programmflyer bei). „Guten Appetit!“ für beides: Spiel & Ochsenschwanzragout. TEXT: SYLVIA OBST

Nächste Termine: 25.–28. September, je 20 Uhr, Theater im Palais, Erfurt www.theaterimpalais.de


56›literatur

„Erfordia turrita. Türmereiches Erfurt”

Arno Strobel

Buchvorstellung von Rudolf Benl und Kerstin Richter

Ein Psychothriller

Die Erfurt als „Erfordia turrita“, als das türmereiche Erfurt, rühmende Bezeichnung wird gemeinhin auf Martin Luther zurückgeführt, allerdings nicht ganz zu Recht. Im Jahre 1532 sagte Luther in einer seiner Tischrede, Erfurt wäre eine „civitas munitissima“. Damit bezog er sich auf die Wehrhaftigkeit der Stadt, nicht jedoch auf die Vielzahl der Türme. Allenfalls nahm er mittelbar auf die Wehrtürme Bezug, keinesfalls jedoch auf die Kirchtürme. Dennoch darf man davon ausgehen, dass die Vielzahl der Türme, die sich seinerzeit hier erhoben, auf Luther, der zehn Jahre, von 1501 bis 1511, in der Stadt lebte, einen

Köln wird durch eine Reihe fürchterlicher Verbrechen erschüttert. Jemand entführt mehrere Frauen und begräbt sie bei lebendigem Leib. Der Täter spielt der Polizei Hinweise zu, doch wenn ein Grab gefunden wird, ist die Frau darin bereits tot. Erstickt.

tiefen Eindruck gemacht hat. In diesem Buch stehen 22 Erfurter Kirchtürme im Mittelpunkt – 21 in der Altstadt gelegene Türme und der Turm der zu Beginn des 20. Jahrhunderts jenseits des Flutgrabens errichteten Thomaskirche (die jedoch Nachfolgerin einer in der Altstadt gelegenen Kirche war). Doch wird das Gewicht nicht auf die bauliche Gestalt der Türme gelegt, sondern auf die Möglichkeit der Aussicht, die sie bieten. Erfurt, wie es sich in historischen Aufnahmen darstellt, die von der Höhe von 22 Türmen gefertigt worden sind: Das ist der Gegenstand des Buches.

Sarg

Zur gleichen Zeit hat Eva, eine erfolgreiche Geschäftsfrau Mitte 30, einen immer wiederkehrenden Traum. Sie wacht in einem Sarg auf. Gefangen, hilflos, panisch. Sie weiß nicht, wie sie in den Sarg hineingekommen ist, und später nicht mehr, wie sie ihn wie-

der verlassen hat. Doch irgendwann ist es vorbei, sie ist frei, liegt in ihrem Bett. Und bemerkt die Blutergüsse und Kratzspuren an Händen, Armen und Beinen.

Lesung am 10. September, Erfurt, Buchhandlung Peterknecht, Anger 28, 20 Uhr

Foto (Sylvia Obst): Noch heute kann man das gut vom Petersberg aus erkennen. Hier findet der Interessierte auch eine Platte, auf der die Türme eingraviert sind.

Tatsächlich müssen sie alle im November 1924 durch den Zürcher Hauptbahnhof gekommen sein: Der Fälscher Emile Gilliéron auf der Weiterfahrt nach Villeneuve am Genfer See, wo er die Asche seines toten Vaters ausstreuen wird. Laura d’ Oriano, die mit ihren Eltern weiter nach Frankreich will, um sich eine neue Existenz aufzubauen. Und Felix Bloch, der gerade Abitur gemacht hat und noch zögert, was er mit seinem Leben anfangen will und darü-

Lesung am 19. September, Erfurt, Buchhandlung Peterknecht, Anger 28, 20 Uhr

Alex Capus

Morthon Rhue

Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

No Place – No Home

ber manchmal bei Betrachtung der einund ausfahrenden Züge nachdenkt … Alex Capus wurde 1961 in der Normandie geboren. Sein erster Band mit Erzählungen erschien 1994. Es folgten Kurzgeschichten, Reportagen und Romane wie „Léon und Louise” und „Skidoo”. Lesung am 24. September, Erfurt, Buchhandlung Peterknecht, Anger 28, 20 Uhr

Morthon Rhue, bekannt als Autor der „Welle“ hat sein neues Buch vorgelegt. Morton Rhues direkte Sprache überzeugt und beeindruckt zugleich. Er trifft den Ton der Jugendlichen und schafft es auf unaufdringliche Weise gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Themen anzusprechen und überzeugend darzulegen. So macht er beispielsweise auf Dinge aufmerksam, die wenigen bekannt sind: „Wusstest du … dass sich EIN VIERTEL des gesamten Privatvermögens in den USA in den Händen von gerade mal einem Prozent der Bevölkerung befindet? … dass in den USA aktuell mehr Menschen obdachlos sind als jemals zuvor in der Geschichte? … dass die Arbeitslosigkeit beinahe Rekordniveau erreicht hat?”

Auch beschäftigt er sich mit der Reduzierung der Polizeikräfte und dessen gravierende Folgen hinsichtlich der Festnahme von Straftätern. Morton Rhue spricht ernste Themen an. Er rüttelt auf, er schockiert und er wirft viele Fragen auf. Die ideale Lektüre für den Unterricht oder für eine Buchvorstellung. Ein sehr lesenswertes Buch! Lesung am 25. September, Erfurt, Edith Stein Schule, Aula, 15 Uhr

Weitere Lesungen wird es im Oktober, November und Dezember in der Erfurter Buchhandlung Peterknecht geben, mit dabei sind u.a. Beate Baum mit ihrem Erfurt-Krimi „Auf Sendung“ (9.10.), ein echter Prinz, Prinz Asfa Wossen-Asserate, mit seinem Buch „Deutsche Tugenden“ (17.10.) oder Andreas Eschbach mit seinem Thriller „Todesengel“ (14.10.) sowie Andreas Altmann mit seinen Geschichten eines Davongekommenen „Dies beschissen schöne Leben“ und auch Rachel Joyce mit ihrem Roman „Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte“ (26.11.) bzw. Petra Durst-Benning mit ihrem Roman „Die Champagnerkönigin“. Mehr dazu im nächsten t.akt-Magazin. Weitere Informationen und Karten für alle Lesungen im Herbst bei Peterknecht gibt es unter www.peterknecht.de.


literatur‹57

Marion Brasch Ab jetzt ist Ruhe Roman 400 Seiten, Broschur 9,99 Euro ISBN 978-3-596-19196-3 FISCHER

Stephan Rürup Basteln mit Bier

Sven Erlewein Urlaub mit mir

Lappan

www.epubli.de

Da die Väter während der Schwangerschaft Bier trinken können, sei ihnen das Büchlein „Basteln mit Bier“ von Stephan Rürup empfohlen. Der „Titanic“-Autor zeigt auf humorvolle und überraschende Weise, wie er mit wenigen Handgriffen, einigen Flaschen oder Büchsen Bier die schönsten Kulturdenkmäler der Welt nachbauen kann. Lässig aneinander gestellte ägyptische Biere sind ganz klar als Cheops-Pyramide auszumachen. Das Tote Meer besteht aus zertretenen blauen Bierbüchsen und für den Eiffelturm wurden Bierflaschen übereinander gestapelt. Der leidenschaftliche Biertrinker Rürup zeigt seinen willigen Lesern, was für immer zusammengehört: Leergut und einige Werkzeuge, damit man diese originalgetreuen Nachbauten schaffen konnte.

Sven Erlewein (Jahrgang ’71) ist ein Erfurter und hat seit Kurzem über das Portal www.epubli.de sein Erstlingswerk ,,Urlaub mit mir‘‘ veröffentlicht. Ein spannende Geschichte über Wünsche, Ziele und Träume im Leben … David ist ein Mann im mittleren Alter und ein ,,Ottonormalmensch”. Plötzlich hat er die Möglichkeit, seinen großen Traum zu verwirklichen: Die Route 66 und die Suche nach der wirklichen Freiheit im Leben. Spontan macht sich David ganz allein auf den Weg nach Chicago, um die Strecke nach Los Angeles mit dem Auto abzureisen. Auf dieser Reise (als Tagebuch geschrieben) versucht David, seine Eindrücke von der Route 66 wiederzugeben, endlich seine Freiheit zu finden und dadurch sein Leben neu zu ordnen.

Marion Braschs unwiderstehlicher Roman erzählt die Geschichte ihrer außergewöhnlichen Familie. Der Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, die Brüder, darunter Thomas Brasch, wurden als Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler bekannt. Mit überraschender Leichtigkeit erzählt die „kleine Schwester” die dramatischen Ereignisse in ihrer Familie – Erfolg, Revolte, Verlust der drei Brüder – und folgt ihrem Weg durch Abenteuer und Wirren in die eigene Freiheit. Selten wurde eine Familiengeschichte so persönlich und bewegend erzählt wie in diesem Roman. Eine Empfehlung des Fischer Taschenbuch Verlages

&

Anger 28 . 99084 Erfurt . Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de . www.peterknecht.de

THOBE

Atak Der Garten Kunstmann

OL (Olaf Schwarzenbach) Die Mütter vom Kollwitzplatz Lappan

Das vorliegende, sehr schmale Buch vom Comic-Künstler Atak ist ein herrlich buntes Werk voller Neuigkeiten. Wer das Magazin liest, kennt Atak sowieso, weil er Monat für Monat Zeichenkünstler aus Nah und Fern vorstellt und damit den Leser zu neuer Lektüre verhilft. Nun schuf er selbst ein Meisterwerk, das den Gärtner, der wegen des diesjährigen Sommers mit verbrannter Erde zu kämpfen hatte, alles vergessen lässt. Auf jedem Bild ist immer wieder Neues zu entdecken. Bunte Tiere tauchen auf, ungewöhnliche Pflanzen erfreuen die Augen und die im Garten verweilenden Menschen sind vornehm und glücklich. Diese mit kräftigen Pinselstrichen und vielen „ungewöhnlichen“ Farben ge-

schaffenen Bilder sollten immer wieder von der ganzen Familie betrachtet werden. Man kann sich stundenlang damit beschäftigen und entdeckt trotzdem bisher unentdeckte Kleinigkeiten. Wie steht es doch so schön geschrieben: „Der Garten ist das Land und all die Dinge in ihm leben.“ Ach, ich werde das Buch schon gleich noch einmal durchblättern. THOBE

Es ist kein gewöhnliches Buch, sondern ein länglicher Band, der in keinen Rucksack passt und auch nicht auf das Nachtschränkchen. „Die Mütter vom Kollwitzplatz“ darf man sich daher nur an einem stabilen Tisch betrachten, denn die detailgenauen Panoramabilder sollten voll und ganz ausgebreitet werden. Immer wieder tauchen noch schwangere oder bereits den Kinderwagen schiebende Frauen auf, die einen Spielplatz okkupieren und ansonsten mit Gleichgesinnten eigenartige Ansichten besprechen. So erläutert eine raffzahnige Schöne ihrer Freundin, warum der Weg ans Meer genehm wäre: „Der einzige Grund mit meinem Mann ans Meer zu fahren, wäre, dass er nicht schwimmen kann“. Außerdem gibt es auch die oberschlauen Mütter, die die Welt mit dem modischen Auge betrachten: „Libyen, Japan, FDP … Ich weiß schon

gar nicht mehr, was ich anziehen soll.“ Schwarzbach, der im Moloch Berlin 1965 zur Welt kam, eine Weile als Kupferdrucker arbeitete und schließlich vor Staatssicherheit und Wehrdienst irgendwie nach München fliehen konnte, zeichnet diese bunten, verdammt lustigen und immer wieder ansehenswerten Strips seit 1997 Woche für Woche und lässt dabei immer Humor über die Leser regnen. Neben den komischen Müttern sind noch die „Väter vom Helmholtzplatz“ zu bewundern und „Jürgen der Trinker“. Dieses 112 Seiten dicke skurrile Buch sollte in keinem Haushalt junger Eltern fehlen; auch außerhalb Berlins nicht. Eltern, die schon jenseits von gut und böse (Ü 40) sind und jetzt gerade auf Nachwuchs warten, haben dieses Buch erst recht verdient. THOBE


58›kino

interview

Mr. Morgan’s Last Love Ein Gespräch mit Sir Michael Caine Der britische Schauspieler Sir Michael Caine hat Filmgeschichte geschrieben. In beinahe sechs Jahrzehnten vor der Kamera hat der 80-jährige in zahlreichen Filmklassikern mitgewirkt („Die Brücke von Arnheim“), aber auch nie Scheu vor leichter Unterhaltung gezeigt („Austin Powers in: Goldständer“). Cains Auftritte in Woody Allens Film „Hannah und ihre Schwestern“ und in der John-IrvingAdaption „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ wurden mit einem Oscar geehrt. In Sandra Nettelbecks Film „Mr. Morgan´s Last Love“ spielt Michael Caine einen Amerikaner in Paris, der nach dem Tod seiner Gattin durch die Bekanntschaft mit einer jungen Frau neuen Lebensmut schöpft. Sir Michael, hat sich das Gefühl der Liebe für Sie im Laufe der Jahre verändert? Es hat sich nicht sehr gewandelt. Ich bin in einer wirklich sehr armen Familie aufgewachsen. Aber ich habe mich nie ungeliebt gefühlt. Ich war niemals hungrig, schmutzig und ich habe nie gefroren. Für mich war Familie eine große Sache und sie ist es nach wie vor. Heute bin ich Großvater und habe drei Enkelkinder. Die Familie ist der Mittelpunkt meines Lebens. Meine Frau begleitet mich auf allen Reisen, egal, an was für unwirtliche Orte es mich verschlägt. Nur aus Alaska ist sie vorzeitig abgereist. Mr. Morgan hat den Draht zu seinen Kindern verloren. Gab es in Ihrem Leben als Filmstar Zeiten, in denen diese Gefahr ebenfalls bestand? Nein. Ich habe zwei Töchter. Ich hatte in einem sehr jungen Alter eine Schauspielerin geheiratet und wurde wieder geschieden. Meine ältere Tochter ist das Produkt dieser Verbindung, meine jüngere entstammt meiner Ehe mit Shakira, mit der ich jetzt seit 42 Jahren verheiratet bin. Ich habe sie getroffen, als ich 38 war. Ich hatte sie im Fernsehen gesehen. Sie war Model und hat in einem Werbespot für „Maxwell House Coffee“ mitgespielt. Ich sah dieses Mädchen und beschloss, dass wir füreinander bestimmt waren. Sie war die schönste Frau, die ich jemals gesehen hatte. Ich hatte das Glück, mein Leben mit schönen Frauen zu verbringen. Das war einer der Gründe, warum ich Schauspieler geworden bin. Einer muss es ja machen – die schönsten Frauen der Welt küssen, sich mit ihnen im Bett herumzuwälzen. Ich dachte mir, nach einem solchen Drehtag müsste

In Ihrem Film überzeugen Sie mit minimaler Gestik und Mimik. Können Sie diese Arbeit beschreiben?

schon jemand sehr Spezielles zu Hause auf mich warten. Bevor Sie Ihre Frau kennengelernt haben, tranken Sie nach eigener Aussage zwei Flaschen Wodka am Tag. In diesen Tagen gab es keine Drogen. Viele Schauspieler waren Trinker. O’Toole, Richard Harris, Richard Burton, wir alle haben gern einen gehoben. Du trägst die ganze Verantwortung für einen Film. Alkohol entspannt und hilft, den Stress zu verdrängen. Bei der Arbeit war Alkohol tabu. Burton, O’Toole, Harris – ich habe sie nie betrunken erlebt, wenn sie vor der Kamera gestanden haben. Die Arbeit war das, was wir geliebt haben. Wie nah ist Mr. Morgan Ihrer eigenen Persönlichkeit? Er ist mir persönlich so fern, wie es nur möglich ist. Mein eigener Hintergrund liegt in der Arbeiterklasse, ich bin der Sohn eines Fischmarkt-Arbeiters und eines Zimmermädchens. Was mich an Mr. Morgan so angezogen hat? Ich selbst bin mein schlimmster Kritiker. Ich möchte mich immer so weit wie möglich austesten. Wenn mir jemand ein Drehbuch gibt, in dem ich den Ur-Londoner Haudegen mimen soll, lehne ich das ab. Das bin ich schließlich selbst. Mr. Morgan ist ein Philosophie-Professor aus Princeton, ein Amerikaner mit entsprechendem Akzent. Es war eine schwierige Aufgabe, das Publikum zu überzeugen. Dieses Risiko nehme ich bei jedem Film in Kauf. Ich mache Filme nicht, um die Miete bezahlen zu können. Es müssen auch nicht mehr die großen, teuren Filme sein – dieser hier wurde für sechs Mark gedreht. Es war faszinierend, das auszuprobieren.

Man fühlt es. Wenn man etwas fühlt, dann weiß man nicht, was gerade mit dem eigenen Gesicht geschieht. Ich ziehe keine Grimasse, um Sie im Publikum zu beeindrucken und sie davon zu überzeugen, wie wundervoll ich bin. Mein Gesichtsausdruck passiert einfach. Ich habe neun Jahre lang auf der Bühne gestanden, bevor ich gelernt habe, vor der Kamera zu arbeiten. Die Schauspielerei im Film besteht aus Verhalten, Zuhören und Reagieren. Im Theater haben die Leute im Publikum Geld dafür bezahlt, dich zu hören. Wenn man flüstert, dann mit maximaler Lautstärke. Die Kamera hingegen kann jedes kleine Detail einfangen. Wie kommen Sie auf Ansage in die richtige Gefühlsstimmung? Das bringt die Erfahrung mit sich. Ich habe eine Menge Filme gemacht und komme heute augenblicklich in die richtige Stimmung. Wer mit mir gearbeitet hat, wird bestätigen, dass ich es am Set gern humorvoll mag. Selbst wenn wir eine schreckliche Szene drehen, in der ich meine Frau verloren habe, wird vorher gelacht. Und dann schalte ich sehr schnell um. Das ist der beste Weg, es zu tun. Ich bin ein Stanislawski-Schauspieler. Von ihm stammt der Spruch: „Die Probe ist die Arbeit. Die eigentliche Vorstellung ist die Entspannung.“ Wenn ich spiele, habe ich Spaß, selbst wenn ich einen Sterbenden darstelle. Wenn man das lange genug macht, wird es zur zweiten Natur. Setzen Sie sich mit dem Tod und dem Sterben auseinander? Nein, das bereitet mir kein Kopfzerbrechen. Das Altwerden geht schon in Ordnung, wenn man die Alternative in Betracht bezieht. Ich war 38 Jahre alt, als ich geheiratet habe und bin es dann zwanzig Jahre lang geblieben. Dann wurde ich 65 und bin es bis heute geblieben. Auch wenn ich eigentlich 80 Lenze zähle. So sehe ich das. Ich habe ein sehr erfülltes, glückliches Leben. Natürlich gehen manche Dinge schief. Ich habe eine großartige Familie und keine Geldsorgen. Es ist gut so. Ich nehme keinen Job an, wenn ich es nicht wirklich möchte. Wenn man 80

Jahre alt ist, bekommt man nicht mehr viele Hauptrollen angeboten. Es gab eine Zeit, in der Sie viele Heldenrollen gespielt haben. Oh ja, ich habe ewig lange die Helden gespielt. Und dann hat man mir ein Drehbuch angeboten, das ich an die Produzenten zurückgeschickt habe, weil mir die Rolle zu klein war. Ich bekam die Antwort: „Sie sollten nicht den Liebhaber lesen, Sie sollten den Vater lesen!“ Diese Erfahrung hätte mich beinahe dazu bewogen, dem Geschäft den Rücken zu kehren. Aber es kam anders. Ich bin sehr eng mit Jack Nicholson befreundet. Er drehte einen neuen Film und meinte, ich solle mitspielen (Anm.: „Blood and Wine“, 1996). Er hat mich überredet und wir hatten eine tolle Zeit. Jack ist nicht nur ein fabulöser Schauspieler, er ist eines der besten menschlichen Wesen, die man kennenlernen kann. Später gewann ich den Oscar für „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ und habe wieder Blut geleckt. Wie hat Nicholson Ihr Interesse an der Schauspielerei wieder geweckt? Einfach durch die gemeinsame Arbeit. Wir haben mit einem jungen Mädchen namens Jennifer Lopez gearbeitet, sie war wundervoll. Der Film hat nicht funktioniert. Nicht, weil er schlecht war, sondern weil es keine Figur gab, mit der man mitgefiebert hätte. Man konnte sich mit niemandem identifizieren. Sandra Nettelbeck hat verraten, dass Sie das Drehbuch zu „Mr. Morgan’s Last Love“ zum Weinen gebracht hat. Welche Stelle im Besonderen? Das stimmt, ja. Besonders gegen Ende musste ich das Lesen immer wieder unterbrechen, weil mir Tränen in die Augen traten und ich die Seiten nicht mehr erkennen konnte. Wenn mir das schon beim Lesen passiert, dann ist es eine große Aufgabe, dieses Gefühl auch auf die Leinwand zu bringen. Ich empfand großes Mitgefühl für diesen Mann, der seinem Leben ein Ende setzen möchte, um mit seiner toten Frau wiedervereinigt zu werden. Ich selbst bin in der glücklichen Lage, dass meine Frau viel länger leben wird als ich, sie ist schließlich viel jünger. Gespräch: André Wesche


kino‹59

› der Kinotipp: jeden Donnerstag auf

König von Deutschland Bundesstart: 05.09.2013

Sein Name ist Thomas Müller (Olli Dittrich), aber mit dem hochbezahlten Fußballstar hat der Mann aus der fiktiven Stadt Normsen nichts zu tun. An Thomas ist wirklich gar nichts ungewöhnlich. Sein Alter, seine Größe, sein Gewicht und all seine Lebensumstände entsprechen haargenau dem bundesdeutschen Durchschnitt. Die Ehe mit Sabine (Veronica Ferres) verläuft ohne größere Aufregungen, die Wohnung ist mit allerhand Nippes so dekoriert, dass es dem Durchschnittsauge ein Wohlgefallen ist. Als Thomas seines Jobs verlustig geht, trifft ihn das hart. Auch deshalb, weil er dadurch seine Kollegin Ute (Katrin Bauerfeind) aus den Augen zu verlieren droht, die er im Stillen verehrt. In Thomas’ schwärzester Stunde tritt Stefan Schmidt (Wanja Mues) in sein Leben. Der Geschäftsmann vom Typ „jung, dynamisch, erfolgreich“ buhlt um die Gunst des unspektakulären Mannes und stiehlt sich im Handumdrehen in sein Privatleben. Bald schon sitzt sich Thomas in einem tollen Büro von Schmidts Firma „Industries Unlimited“ den Allerwertesten platt, einem führenden Anbieter für Industriedienstleistungen. Ihm ist selbst rätselhaft, wie er zu der Ehre und dem hochbezahlten Job kommt. Zumal ihm die Natur seiner neuen Tätigkeit ein Rätsel bleibt. Fakt ist nur, dass sich Thomas’ Umwelt ganz nach seinen

Wünschen und Vorstellungen zu verändern beginnt. Regisseur David Dietl ist der Sohn von Altmeister Helmut Dietl. Mit der Satire „König von Deutschland“ macht der Filius Papa keine Schande, er erweist sich vielmehr als ein talentierter und ideenreicher Geschichtenerzähler. Chamäleon Olli Dittrich ist zweifelsohne die Idealbesetzung des zunächst „todlangweiligen und stinknormalen“ Bundesbürgers, der eine erstaunliche Entwicklung durchmacht. Ist „normal“ gut? Und was ist eigentlich „normal“? Auf diese Fragen wird jeder Zuschauer eine andere Antwort finden. www.zorrofilm.de

R.E.D. 2 Bundesstart: 12.09.2013

Militante Rentner machen das Kino zunehmend unsicherer. Während sich diverse ausrangierte Actionhelden in den „Expendables“-Filmen mit liebevollem Augenzwinkern selbst auf die Schippe nehmen, melden sich auch Frührentner Frank Moses (Bruce Willis) und Konsorten auf der Leinwand zurück. Eigentlich möchte Frank die CIA-Vergangenheit einfach hinter sich lassen und den Herbst des Lebens an der Seite seiner Freundin Sarah (Mary-Louise Parker) genießen. Dubiose Kreise der Regierung gönnen ihm den Ruhestand allerdings nicht, sehen sie in dem Geheimnisträger doch eine latente Bedrohung der nationalen Sicherheit. Die Warnungen des alten Freundes und Kollegen Marvin (John Malkovich) erscheinen Frank zunächst absurd, aber er wird schnell eines Schlechteren belehrt. Dass der US-Geheimdienst beinahe durchdreht, hat einen handfesten Grund. In Zeiten des Kalten Krieges hat ein genialer Wissenschaftler (Anthony Hopkins) eine Superbombe erschaffen, die seither verschwunden ist. Wer in ih-

Room 237 Bundesstart: 19.09.2013

Stanley Kubricks Stephen-King-Verfilmung „Shining“ ist einer jener seltenen Filme, die man sich immer wieder anschauen kann und die trotzdem keine Abnutzungserscheinungen zeigen. Ja, Jack Nicholsons legendärer Auftritt scheint sogar bei jeder Sichtung imposanter zu werden. Für alle „Shining“-Junkies, die schon jedes Wort mitsprechen können (so wie der Autor dieser Zeilen), kommt nun eine bemerkenswerte Dokumentation über den Film ins Kino, die einem Gänsehaut macht. Der Regisseur lässt „Shining“-Fanatiker – Filmemacher, Dramaturgin, Journalist oder Geschichtsprofessor – über die tiefere Bedeutung

ren Besitz gelangt, könnte ganze Landstriche ausradieren. Frank und Freunde raffen sich auf, die Bombe unschädlich zu machen. Dass sie einen hochgezüchteten Killer im Nacken haben und nicht wissen, wer Freund und wer Feind ist, macht die Mission natürlich nicht einfacher. Das Poster zu „R.E.D. 2“ verheißt: „Noch älter. Härter. Besser.“ Und, oh Wunder, diesmal wird dieses Versprechen sogar gehalten! Das Tempo der Geschichte zieht noch einmal mächtig an, das Kaliber der Waffen und der daraus resultierende Grad der Zerstörung wurden stark erhöht und es gibt eine

hinter dem grusligen Geschehen sinnieren. Dabei werden die erstaunlichsten (Verschwörungs-)Theorien geschmiedet und scheinbar abenteuerliche Aussagen mit diversen Ausschnitten aus dem Werk selbst sowie aus Referenzfilmen hinterlegt. Der eine liest aus Backpulverdosen im Hintergrund eine Kritik am Völkermord an den Indianern heraus, der andere spekuliert über eine Abrechnung mit dem Holocaust. Ja, sogar mit der Theorie über gefälschte Bilder von der Mondlandung wird „Shining“ auf überaus verblüffende Weise in Verbindung gebracht. Bildern, die für eine Sekunde irgendwo am Rande auftauchen, wird eine ganz besondere Bedeutung beigemessen. Was für den einen ein profaner Anschlussfehler ist, sieht ein anderer als geheime Botschaft des filmemachenden Genies an die Aufmerksamsten unter seinen Zuschauern.

Menge zu lachen. Für den schrägen Humor ist natürlich wieder John Malkovich zuständig, dessen Zitate fast ausnahmslos direkt in entsprechende Filmlexika wandern dürften. Filmemacher Dean Parisot hat übrigens schon mit seiner herrlichen Science-FictionVerarsche „Galaxy Quest“ bewiesen, dass er Humor und Action passgenau miteinander verbinden kann. In diesem Sinne: Stützstrümpfe anlegen, Blutdrucksenker einnehmen und genießen!

www.red2-film.de

Zu seiner Entstehungszeit verrissen viele Kritiker „Shining“ und auch der Schöpfer der literarischen Vorlage sprang im Dreieck. Heute gilt Kubricks Werk als die beste aller Stephen-King-Adaptionen und als Meilenstein des Horrorfilms. Ob der Meisterregisseur tatsächlich jedes einzelne Requisit in die richtige Position rückte, um das Unterbewusstsein seines Publikums mit Informationen zu füttern, darf man getrost bezweifeln. Und trotzdem macht es riesigen Spaß, über das „Was wäre, wenn?“ zu spekulieren. Nach dem Genuss von „Room 237“ schaut man sich „Shining“ vielleicht zum 136sten Male, aber doch mit ganz frischen Augen an. www.room237movie.com

TEXTE: ANDRÉ WESCHE


60›kunst

Ein Hauch von New York im Erfurter Palmenhaus

Die meisten der Gäste waren wirklich überrascht. Von New Yorker Künstlern hätte man irgendwie was anderes erwartet. So äußerten sich u.a. Susanne und Beate, zwei junge Frauen, die auch mit Organisator Bob Bales ins Gespräch kamen (Foto unten li.). Dass die präsentierten (überwiegend) Gemälde so künstlerisch bodenständig daherkommen, liegt wohl daran, dass sich hier zumeist Künstler aus Europa präsentieren, die nach Amerika ausgewandert sind. So wie Galerist Lee Vasu auch, er kam im Alter von 7 Jahren aus Rumänien in die USA. Er malt selbst, einen Gruß an Erfurt hat er am Eingang zur Ausstellung an die Wand gehängt, es ist seine Sicht auf das Domensemble. Der Besuch der Künstler war nur sehr kurz, viel zu kurz. Aber die gute Nachricht lautet: sie kommen wieder! Im nächsten Jahr, zum Erfurter

Krämerbrückenfest, werden sie wieder in Erfurt sein. Die beiden Galeristen Lee Vasu und Damian Salo, die die New Yorker Galerie DACIA vertreten, zeigen sich überrascht und erfreut über den Anklang in der Erfurter Bevölkerung, den ihre erste Erfurter Schau mit Werken ihrer Künstlerinnen und Künstler im noblen Arrangement des Erfurter Palmenhauses hervorgerufen hat. Die Erfurter zeigten sich in erster Linie davon begeistert, dass das Palmenhaus nach längerer Zeit wieder zugänglich war, noch dazu unter einem künstlerischen Aspekt. „Die hier ausstellenden Künstlerinnen und Künstler malen ansonsten wesentlich größere Werke, diese hier sind für die Reise durch Europa gedacht und deshalb wesentlich kleiner

Exklusiv für t.akt & City Cards:

Das Weitzmann-Erotikon XXXVI „Wolkenkleid“ Im September 2013 zu finden in 10 Standorten – diesmal in Jena Carsten Weitzmann entwirft für t.akt eine Erotikon-Reihe, die mit dem Erscheinen im Magazin gleichzeitig als Kunstpostkarte in den City-News-Auslagestellen zu haben ist. Das Besondere daran: Es gibt jeden Monat nur 2 000 Stück davon in jeweils 10 Auslagestellen einer anderen Stadt. Diese Kunstpostkarten sind in der Tat noch echte Postkarten und auch zum Verschicken und Versenden gedacht. Von Beginn an wussten wir es: das wird KULT! Das ist genau so eingetroffen. Die Karten sind flugs vergriffen. Der Rhythmus wird beibehalten. Erfurt – Weimar – Jena. „Wolkenkleid“ erhaltet Ihr im September 2013 als Kunstpostkarte in folgenden CityCards-Standorten in Jena: 1. Zur Alten Kastanie, Otto-Schott-Straße 24 2. Joey’s Pizza, Wöllnitzer Straße 34 3. Musikkneipe Alster, Krautgasse 22 4. Marktmühle, Saalstraße 23 5. Weintanne, Jenergasse 13 6. Restauration Stilbruch, Wagnergasse 1 & 2 7. Tourist-Information, Markt 16 8. Ratszeise, Markt 1 9. Café Immergrün, Jenergasse 6 10. Café Boheme, Johannisplatz 15 In dieser Weitzmann-Reihe werden die 20 Figuren (s. Beitrag zu Carsten Weitzmann in t.akt Nr. 9/2010), mit denen der Künstler ständig arbeitet, immer wieder auftauchen. Im Internet sind sie natürlich ebenfalls zu begutachten, so wie viele andere seiner Werke. www.carstenweitzmann.de

gehalten. Aber sie bieten eine schöne Vielfalt”, darauf verweist Organisator Bob Bales voller Begeisterung. Er wohnt seit einem Jahr in Erfurt und bereist vor allem Europa. Und so ist diese kleine Tournee entstanden, die die New Yorker Künstler über Paris und Erfurt nach Rumänien führt. „Es soll ein erstes Beschnuppern sein. Im nächsten Jahr haben wir wesentlich mehr geplant. Auch einen Workshop mit New Yorker und Thüringer Künstlern, ein Sommercamp. Es wird in Weißensee stattfinden”, erzählt Bob. Der Weißenseer Bürgermeister Peter Albach (im Foto unten re. mit Lee Vasu), der selbst ein Künstler ist und malt, war so begeistert, dass das Projekt stand. Ja, es sieht ganz so aus, als wenn Bob

es wirklich versteht, mit seinem Engagement über seinen gegründeten Verein „European House for Arts” seine Ideen auch umzusetzen. Die zwei Tage in Erfurt scheinen ihm Recht zu geben, denn mit dem Interesse an der Kunst aus New York und an den präsentierten Künstlern ist er sehr zufrieden. TEXT & FOTOS: SYLVIA OBST

Wer mehr über die Künstler aus New York wissen will: www.daciagallery.com Mehr über Bob Bales und seine Kunstprojekte: europeanhouseofarts.org Peter Albachs Werke sind ab 5. September (Vernissage: 19 Uhr) im IHK-Gebäude, Arnstädter Straße in Erfurt zu sehen.


MAXIMILIEN LUCE. BADENDE IN SAINT TROPEZ. 1897 ÖL AUF LEINWAND. ASSOCIATION DES AMIS DU PETIT PALAIS © FOTO: MONIQUE BERNAZ, GENF/KUNSTSAMMLUNG JENA

kunst‹61

„Wir präsentieren Kunstgeschichte!” Henry van de Velde. Der Maler im Kreis der Impressionisten und Neoimpressionisten

Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafik und Skulpturen in Jena „Henry van de Velde ist als Architekt und Designer weltberühmt. Weniger bekannt ist hingegen sein bildkünstlerisches Werk, das an den Brennpunkten der avantgardistischen Kunstentwicklung und in enger Wechselwirkung mit vielen bildenden Künstlern zwischen Impressionismus und Neoimpressionismus entstanden ist. In der Ausstellung „Henry van de Velde. Der Maler im Kreis der Impressionisten und Neoimpressionisten” wird das bildkünstlerische Schaffen des Alleskünstlers Henry van de Velde erstmals singulär vorgestellt und zu den Arbeiten seiner Zeitgenossen in Beziehung gesetzt“, so erklärt Erik Stephan, der Leiter der Kunstsammlung in Jena und Kurator dieser imposanten Schau das Anliegen im Van-de-Velde-Jahr in Thüringen. „Es werden insgesamt 140 Werke zu sehen sein aus 40 verschiedenen Sammlungen; sie kommen aus Helsinki und St. Tropez, aus der Schweiz und aus Belgien, aus Moskau und Washington, aus Privatsammlungen und aus Sammlungen von Firmen. Es sind 32 Künstler vertreten und 38 internationale Leihgeber – es ist eine einmalige Exposition, die so auch nur in Jena zu sehen sein wird“, betont Stephan. Im Frühjahr und Sommer hatte sich die Kunstsammlung ja bereits mit Van de Velde beschäftigt und vorrangig auf seine Beziehung zu Jena hingewiesen. „Das war die Pflicht. Jetzt kommt die Kür!“, so verweist der Kurator schmunzelnd auf die neue Ausstellung. „Denn van de Velde ist als Maler so noch nie vorgestellt worden; schließlich war er eine Schlüsselfigur in der Entwicklung der akademischen Malerei zur modernen Kunst wie wir sie heute kennen. Wir präsentieren also lebendige Kunstgeschichte!“

Von Antwerpen über Paris nach Brüssel Henry van de Velde studiert von 1881 bis 1884 an der Académie des BeauxArts in Antwerpen Malerei. In dieser Weise vorbereitet, geht er 1884 in die Welthauptstadt der Kunst, nach Paris, findet Kontakt zu Camille Pisarro, Paul Signac und anderen Malern, aber auch zu Schriftstellern und Musikern. Van de Velde lernt die aktuellsten künstlerischen Richtungen dieser Zeit kennen und übt sich vor allem in den Handschriften von Manet, Monet, Renoir und van Gogh. Voller Eindrücke und Anregungen vervollkommnet er seine Fähigkeiten bei den Malern von Barbizon und kehrt schließlich 1886 nach Belgien zurück. In Antwerpen ist er Mitbegründer der Künstlergruppe Als ik kan, steht der am Impressionismus orientierten Künstlerkolonie von Wechel der Zande nahe und wird 1888 Mitglied der in Brüssel agierenden Künstlergruppe Société des Vingt. Dieser 1883 in Brüssel gegründeten Vereinigung gehören

so bedeutende Künstler wie James Ensor, Théo van Rysselberghe und Felicien Rops an. Andere, darunter Auguste Rodin, Pierre-Auguste Renoir, Claude Monet, Paul Cézanne und Vincent van Gogh, werden regelmäßig zu den Ausstellungen der Vereinigung eingeladen und machen damit Brüssel zu einem Schauplatz avantgardistischer Kunst; nicht mehr Paris. „In der Jenaer Ausstellung sind jetzt die Künstler aus dem französisch sprechenden Raum eindeutig in der Vorderhand. Es ist schon faszinierend, zu beobachten, dass neue Richtungen in der Malerei immer aus Paris kamen oder aus Gebieten, die von Pariser Künstlern beeinflusst waren. Aber über zehn Jahre lang (von 1884–1893) war auch Brüssel ein Zentrum der Avantgarde. Das sind die Künstler dieser Ausstellung. Fast 50 zu 50 steht der Prozentsatz von Impressionisten zu Neoimpressionisten bzw. Pointilisten in unserer Schau“, betont der KunstsammlungsChef. Er ergänzt: „Die Kunstsammlung Jena stellt nun das bildkünstlerische

Werk Henry van de Veldes erstmals in den Mittelpunkt einer Ausstellung. Eingebettet zwischen Werken seiner zahlreichen namhaften Künstlerkollegen entwirft die Ausstellung ein Panorama der bewegenden Jahre zwischen Impressionismus und Neoimpressionismus, einer ereignisreichen Zeit am Beginn der modernen Kunst.“ Das Lieblingsbild der Schau? „Oh, das ist wohl ’Der Strand von Blankenberghe mit Kabinen’ (August 1888) von Henry van de Velde. Es ist das erste Bild, wo er mit Punkten arbeitet; dieser atemberaubenden Technik, die die Neoimpressionisten berühmt gemacht hat und uns heute noch fasziniert, weil ganz neue Sichtweisen zu Tage kommen. Das Sehen wird durch die optische Farbzerlegung verwirtschaftlicht. Entsprechend der industriellen Entwicklung. Genau in dieser Schnittmenge befand sich van de Velde und hat sich dort bewegt.“ TEXT: SYLVIA OBST IM GESPRÄCH MIT ERIK STEPHAN

Die Ausstellung ist zu sehen vom 1. September bis 24. November 2013 Di., Mi., Fr. 10–17 Uhr; Do. 15–22 Uhr, Sa., So. 11–18 Uhr; Mo. geschlossen Kunstsammlung Jena Markt 7, 07743 Jena Tel. 03641 498261 Fax 03641 4982 55 kunstsammlung.jena.de

HENRY VAN DE VELDE. GARTEN IN KALMTHOUT. 1892. ÖL AUF LEINWAND MÜNCHEN. NEUE PINAKOTHEK

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, 240 Seiten; Führungen werden angeboten sowie ein Kombiticket mit der Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde (15.9.–15.12.2013) „Verführt von Landschaft. Künstler aus Europa, Japan und den USA”


62›thüringerin

Hörertag im Belantis Im Gespräch mit Isabell Schmidt

Fast jeder Thüringer kennt ihre Stimme. Und Horoskop-Liebhaber auch ihr Gesicht. Über ein Praktikum kam sie zum Radio (2006), es folgte ein Hörfunk-Volontariat bei Radio PSR in Leipzig, die Arbeit als Jungredakteurin und dann eine Nachmittagssendung. Die Sehnsucht nach der Familie brachte sie wieder in die Heimat, seit 2011 ist sie zurück in Thüringen und täglich auf Sendung. Zuerst gehört in der Tagesschicht, jetzt auch abwechselnd mit Sina Peschke morgens zu hören im „LandesWelle FrühsücksClub”.

Isabell Schmidt Ich liebe Thüringen, weil … ich hier geboren und aufgewachsen bin, meine Familie hier lebt, die Menschen herzlich sind und ich stundenlang im Auto durch die Natur fahren kann, ohne dass der Anblick langweilig wird. Mein bewegendstes Sendeerlebnis war … als eine Gewinnerin am Telefon vor Freude zu weinen anfing. Da rutschte mir das Herz in die Hose, ich bekam auch Pippi in den Augen und vergaß vor Schreck, dass das Mikro noch an ist und ich eigentlich was sagen sollte. Als Kind dachte ich mal ich werde ... so ziemlich alles! Von Kindergärtnerin, über Schauspielerin, Reiseleiterin oder Modedesignerin. Ich will unbedingt noch … einmal nach Amerika fliegen, um eine Rundreise zu machen. Typisch für mich ist … dass ich alles aufsauge, was es an Promiklatsch gibt. Von Königshäusern bis Wer-mit-Wem. Ich finde das selbst erstaunlich, denn ich merke mir nicht mal meine eigene Handynummer! Mir fehlt absolut das Talent für … Mathematik. Das sagte schon meine Mathelehrerin Frau Bergmann. Ich mochte sie trotzdem. Senf oder Ketchup? Auf Bratwurst NUR Senf. Der Soundtrack meines Lebens … ist sehr umfangreich, beginnt mit dem „Traumzauberbaum“ auf Schallplatte, geht über Schlager aus Omas Radio, die Backstreet-Boys- und Kelly-Family-Phase bis zu Lionel Richie, U2, Robbie Williams und und und. Ich war schon immer für „mehr Abwechslung“ :). Ich gehe niemals aus dem Haus ohne … MP3-Player, Ohrringe, Handy und Kalender. Mein erstes Geld habe ich … mit einer Komparsenrolle beim Film verdient. Ich fand das total spannend und dann durfte ich gleich vier Mal durchs Bild laufen. Das würde ich immer wieder tun! Mein Sternzeichen: Fische Mein Geburtstag: 7. März www.landeswelle.de

Isabell Schmidt ist eine echte Thüringerin? Oh ja. Ich bin in Weimar geboren und aufgewachsen und dort aufs GotheGymnasium gegangen. Später habe ich dann Medienwissenschaften und Anglistische Literaturwissenschaften studiert. Das war mir zu trocken und weil ich schon früher bei Kindergeburtstagen moderiert und alle ein wenig unterhalten habe, war es schnell klar, in welche Richtung es gehen soll. Nach Zeitung und Film kam dann endlich das Radio. Was fasziniert Sie am Radio besonders? Wir sind sehr schnell. Sobald etwas passiert, kann man mit Radio am schnellsten darauf reagieren. Alles ist immer sehr aktuell und live. Außerdem sind wir sehr nah am Hörer dran, wenn wir Blitzer melden oder wenn wir fragen, welche Musik den Hörern gefällt – wenn uns die Leute anrufen, dann merken wir, dass etwas ankommt, von dem, was ich moderiere. Ich hatte diesen Sommer einen Bremsenstich, habe davon im Radio erzählt und bekam eine solche Menge an Tipps und Mitleid, dass ich total überrascht war. Es kommt auch vor, dass ich von Hörern geduzt werde, als wenn ich ihre Freundin wäre, ihre Nachbarin oder eben jemand Nahestehendes. Ich finde es schön, dass ich den Leuten den Tag verschönern kann; ich unterhalte sie beim aufstehen und bei der Arbeit. Für die Moderation im Frühstücksklub sind garantiert viele Menschen sehr dankbar. Sagt das mal jemand? So direkt nicht aver ich bekomme viel Feedback auf bestimmte Themen, die ich in der Sendung hatte. Das entschädigt dann auch für das frühe Aufstehen morgens um dreiviertel Vier, aber die Zeit brauchte ich im sender dann auch, um alles vor der Sendung durchzugehen: gibt es neue Nachrichten, sind die absprachen noch aktuell etc. Dann bin ich doch froh, wenn ich wieder die Vormittagssendung "Auf Arbeit: Isabell Schmidt" moderiere, und zumindest etwas länger schlafen kann.

Darauf werde ich sehr oft angesprochen. Es ist eben auch jeden Tag in der Zeitung. Dann kommt auch sowas wie: "Was hast Du für mich wieder mal für Blödsinn geschrieben?" Ich kann nur sagen, dass ich da völlig unschuldig bin. Ich trage es nur vor, ein Kollege, der wirklich Ahnung davon hatarbeitet das ganze aus. Ich sitze also nicht mit einer Schwarzen Katze auf der Schulter über einer Kugel, oder schaue in die Sterne. Ein schöner Übergang für etwas „intimere” Fragen. Geht los mit „Welche Farben liebt Isabell Schmidt”? Ich mag Naturtöne. Viel Weiß und Braun. Maximal Lila, aber viel greller wirds nicht. Welche Blumen sind angesagt bei Isabell Schmidt?

Gibt es denn auch so was wie berufliche Träume für Isabell Schmidt? Nun gut, es gibt noch viele interessante Interviewpartner, die ich gfern treffen würde. Besonders Robert Downey junior (u.a. Iron Man). Ich gebe zu, für ihn habe ich eine schwäche, aber ich würde es spannend finden, mich mit ihm zu unterhalten, Immerhin ist er der wohl der bestbezahlte männliche Schauspieler Hollywoods. Das Erinnerungsfoto würde ich natürlich einrahmen und schön sichtbar in der Wohnung platzieren. Was ist jetzt im September angesagt?

Oh, viele! Besonders aber Bellis (Bellis prennis), das sind große Gänseblümchen, die bekomme ich auch jedes Jahr zu meinem Geburtstag, sicher auch als Anspielung wegen des ähnlichen Namen. Ranunkeln und weiße Rosen gehen auch immer. Welche Musik ist in der eigenen Spitzenklasse angekommen? Ach, je, das fragen Sie jemand, der beim Radio arbeitet ...? Wenn ich alles aufzähle, dann sitzen wir morgen noch hier! Ich denke mal nach ..., von ABBA fbis U2 mag ich so ziemlich alles, besonders Lady Antebellum aus Amerika. Und ansonst bin ich ein Radio-Querhörer, ohne Musik geht es einfach nicht!

Da steht für mich noch ein Urlaub an, alte Freunde besuchen und zum ersten Mal geht es nach Frankreich. Vorher werde ich aber noch viele Hörer treffen beim LandesWelle Hörertag am 1. September im Freizeitpark BELANTIS. Wir sind mit dem gesamten Team vor Ort - auch die Mitarbeiter, die sonst nur hinter den Kulissen tätig sind, und alle Hörer können uns kennenlernen, Fotos machen, und natürlich einen tollen Tag auf den Fahrgeschäften erleben. 2 500 Familientickets dafür gibt es zu gewinnen. Also einfach LandesWelle einschalten, dann hören und sehen wir uns auch bald wieder!! Vielen Dank für das Gespräch sagt Sylvia Obst.

Gibt es Bücher, die auf dem Nachttisch liegen? Jetzt haben Sie mich erwischt. Ich habe nicht viele Hobbys, aber was ich viel tue, das ist lesen. John Irving lese ich gern, Cecilia Ahern oder auch Krimis von Agatha Christie. Von ihr habe ich wohl fast alle Werke. Was vom Studium übrig blieb: ich lese gerne Bücher in Originalsprache, also meist auf Englisch. Da bekommt man noch mal ein ganz anderes Gefühl vom Inhalt. Wie sieht es aus mit Kinofilmen?

Isabell Schmidt ist aber auch bekannt fürs Horoskop (wird in der TA täglich veröffentlicht)?

gemeinsam mit den Kollegen. „Ich, einfach unverbesserlich – Teil II” war der letzte, den ich gesehen habe, und wir haben uns alle bestens amüsiert. Kann ich nur empfehlen, spätestens dann auf DVD.

Da gibt es auch viele, denn ich gehe so oft ich kann ins Kino. Manchmal auch

www.landeswelle.de


jobs+karriere‹63

mobilcom-debitel

Dein Studium beginnt und noch keine Bude gefunden?

investiert in Ausbildung – Schulungszentrum in Erfurt erstrahlt im neuen Glanz

Die Baugesellschaft Gotha bietet preiswerte 1-Zimmer-Wohnungen mit Balkon für Studenten und Auszubildende an.

Wir sind der größte Vermieter in Gotha mit Wohnungen in allen Stadtteilen. Auf unserer Internetseite findet Ihr schon ein paar Anregungen. Sendet eine Mail mit den wichtigsten Angaben und wir kümmern uns.

1-Zimmer-Apartment: 25,57 m² Miete: 129,13 € NK: 80,00 € Deine Miete: 209,13 €

mobilcom-debitel betreibt an seinem Standort in Erfurt eines der modernsten Schulungszentren Europas. Jedes Jahr werden hier über 2 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DigitalLifestyle-Providers zum Beispiel in Verkaufsstrategien geschult. Jetzt wurden die Schulungsräume aufwendig neu gestaltet.

räume aufwendig neu gestaltet. Im großen Seminarraum haben bis zu 50 Personen Platz. Der Raum verfügt über eine Live-Area in Form eines originalgetreu nachgestellten Shops, die optisch deutlich vom Rest des Raumes abgetrennt ist.

„Wir wollten den Shopbereich noch authentischer gestalten, um die VerZum „Welcome Camp” müssen alle kaufsgespräche so realitätsnah wie neuen Mitarbeiter von mobilcommöglich simulieren und trainieren zu debitel. In speziell entwickelten Schukönnen“, sagt Susanne Boldt, Leilungen werden neue Verkaufsstrateterin Handelsmarketing, die für die gien geübt und verinnerlicht, die auf Neugestaltung der Trainingsräume Basis von Studien und Analysen wie verantwortlich zeichnet. Neben der dem Mystery Shopping entwickelt optimierten Raumaufteilung und Optik werden. Der Digital-Lifestyle-Provider wurde auch die technische Ausstatinvestiert viel in gut ausgebildetes tung auf den neuesten Stand gebracht. Personal. Dafür leistet sich mobilcomInsgesamt dauerte der Umbau drei debitel mit dem Erfurter Campus eines Wochen, dem eine mehrmonatige der modernsten Schulungszentren in Konzeptionsphase vorausging. EntHerr Bako Europa.Medienberater/in: Jetzt wurden die Schulungsworfen wurde die Neugestaltung vom Hamburger Designbüro Preussisch & Müller /Takt-Anzeigen Firma: Wolff Portugal.

Gestaltungs-Service

Objekt: Ausgabejahr:

Wohnen in Gotha – und das Studium kann beginnen!

Dein Apartment besteht aus einem Wohn-/Schlafraum mit Kochnische und einem gefliesten Bad mit Badewanne. Mit den wenigen Quadratmetern bist Du auch schnell fertig, wenn es ums Putzen geht. Die erste eigene Wohnung braucht nicht größer zu sein. Klein, kompakt und pflegeleicht. Seid Ihr mehr Leute und wollt in einer WG zusammenleben, dann haben wir ebenso passenden Wohnraum für Euch. Schaut doch mal bei uns vorbei.

Berufs- und

2013 2014 mobilcom-debitel GmbH

2-spaltig:

99091 Erfurt

Größe:

Höhe:

www.mobilcom-debitel.de

mm des Gewerbegebietes vor mm Anlass des Festes ist das 20-jährige Jubiläum den Toren der Stadt. 1992 begannen in der damaligen selbstständigen Gemeinde Legefeld die Aktivitäten zu einer wirtschaftlichen Entwicklung. Das Spektrum der bis heute angesiedelten Firmen ist sehr breit. Sie finden hier KFZ-Gewerbe, Dienstleistungsunternehmen, Hotellerie, Baugewerbe, Büros, Softwareunternehmen, Betriebe der Metallverarbeitung und des Anlagenbaus oder Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Telefon: 0361 4 22 97 10 Telefax: 0361 4 22 97 19 Am Urbicher Kreuz 22 99099 Erfurt www.wolff-mueller.de

Was erwartet Sie? Gestaltungs-Service 93x63 mm

ANZEIGE

Sie suchen einen Ausbildungsplatz? Bewerben Sie sich bei uns als Beton- und Stahlbetonbauer! Bewerbungen sind jederzeit möglich!

Ausbildungsbeginn September 2013

Gestaltungsfläche

Regionalbau GmbH & Co. KG Zweigniederlassung Erfurt

Am Samstag, 21. September 2013 feiern die Unternehmen im Gewerbegebiet Weimar-Legefeld einen Tag der offenen Tür und laden dazu die Bürger der Stadt Weimar und der Region herzlich ein. Schauen Sie bei Firmenrundgängen 4-spaltig: hinter die Kulissen3-spaltig: der Betriebe vor Ort und lassen Sie sich durch ein Rahmenprogramm für die ganze Familie begeistern!

mm

mm

WOLFF & MÜLLER

Vermietungsservice Hauptmarkt 36, 99867 Gotha Tel. 03621 21 93 53 www.bgg-gotha.de

Vorlage/ Logo anbei: x Ausbildungsberatung erhalten am: 04/07/2013 Zum Tag der offenen Tür im 05/07/2013 / geändert 08/08/2013 Erstelldatum: Weimar-Legefeld Gewerbegebiet Bearbeiter/in: S.Peters

TAKT

Europaplatz 5 1-spaltig:

Baugesellschaft Gotha mbH A.-Creutzburg-Str. 2 99867 Gotha Tel. 03621 771-0

– Ein Programm für die ganze Familie – Berufs- und Ausbildungsberatung für Schüler – Spannende Einblicke in Unternehmen – Interessante Technik- u. Produktausstellungen – Attraktives Gewinnspiel – Gastronomische Versorgung www.weimar.de/wirtschaft www.giz-weimar.de


64›kontakt kostenlose Kleinanzeigen aufgeben unter ›www.takt-magazin.de! dies+das

lust+liebe

Hallo Sportvereine und Übungsleiter, 60-m²Übungsfläche in EF-Süd zu verm., Preis nach VB, Tel. 0171-733511.

Ehrliche Frauen und Männer gesucht! www.ehrliche-singles.de: Die kostenlose und private Initiative.

(Heavy-) Rockfan, bi, naturwiss. interessiert, sportl., sucht Kontakte zu Gleichgesinnten bzw. ähnlich Interessierten für Freizeit, evtl. mehr. Micha, Tel. 0176-96349817.

Netter Mann sucht einsame Frau für gelegentliche Treffen. Lust auf Nähe und Zärtlichkeit? Dann melde Dich! 0151-15961090.

Biete: Werbeartikel aller Art (z.B. Kulis, Pins, Aufkleber, Einkaufswagenchips), Garderobe (w/38-44; z.B. Lederjacken, Lederhosen fast neu), Sommerreifen (175/70 R13-82T), Schallplatten + Singles (DDRZeiten), Parfüm-Miniflacons an Sammler (Damen-/ Herrendüfte), Ansichtskarten aus Nah + Fern für Sammler, goldenes Armband (ca. 18 cm lang, 333erGold). Tel. 03601-7841032.

jobs+projekte Teamplayer gesucht – jobaholic sucht für kurz- oder langfristige Zusammenarbeit Promotionund Gastronomiepersonal ab sofort. Bezahlung nach Tarif. Monatl. bis zu 450 € möglich. Anruf genügt: 0361-78979650.

musik+instrumente Cajonist/in für Akustik-Duo gesucht. Songideen: www.soundcloud.com/tinomusik/ E-Mail: spam@ sradnick.de Erfurter Musikverein sucht Bläser und einen Schlagzeuger mit Spaß an guter Musik. Gerne Neu-Erfurter! E-Mail: saxywaldi@googlemail.com Biete: Klavierunterr. für Kinder/Erw. an; spiele Barpiano (+ Sängerin) auf Ihrem Fest. Pr.n.V. 01766312147. E-Mail: katharina_eulitz@web.de Nach langer Abstinenz wieder musizieren?! (Git, B., bissel Synth). Offen für vieles, aber nicht alles. E-Mail: herr_rabe@gmx.de

Nur fliegen ist schöner t.akt und Köstritzer verlosen einen tollen Rundflug Das t.akt-Magazin und Köstritzer verlosen zum Sommerausklang einen tollen Rundflug über Ostthüringen im Köstritzer Flugzeug. Wollt Ihr noch einmal die letzten Sommertage aus der Vogelperspektive genießen und dabei besondere Momente genießen? Was gibt es wohl Schöneres? Das t.akt-Magazin und Köstritzer machen das außergewöhnliche Erlebnis möglich. Wie geht die Gewinnspielteilnahme? Einfach eine SMS schreiben und ein Foto mit dem schönsten Moment in diesem Sommer einsenden!

!

Ihr Notenspezialist

Anger 77

Erf urt (gegenüber Kaufmannskirche)

sind Wir zogen Tel: 0361 / 6638239 umge www.bauer-hieber.com

Sänger für Rockcover gesucht. Bevorzugt mit Fähigkeiten an der Gitarre. E-Mail: filtho@web.de ‚Effektive AuftrittsbeschafferIn‘ gesucht (für: D, angrenzende EU, 100-300 Leute, www.mhdb.net

technik+zubehör

Röhrenfernseher, 50 cm Diagonale, funktionsfähig, zu verschenken, nur an Selbstabholer; in Erfurt. E-Mail: wander-freunde@freenet.de

QR-TAGS Ein QR-Code ermöglicht es, eine mobile Internet-Seite auf Euer Handy zu laden. Mit der im Code integrierten URL gelangt man direkt zu dem angegebenen Inhalt, z. B. einem Künstlervideo. Ihr braucht dazu: › Mobiltelefon mit Kamera und Internetzugang › Einen QR-Code-Leser (Reader), der den QRCode mit Handy-Kamera verarbeitet So funktioniert es: › Öffnet Reader, so wird die Kamera des Handys vorbereitet, den QR-Code zu lesen. › Scannt den Code - wie beim fotografieren. › Schon ist der Link auf dem Handy und Ihr könnt ihn verfolgen.

Kleinanzeigen per SMS! Private Kleinanzeigen könnt Ihr auch per Handy aufgeben! Schickt Euren Anzeigentext bis zum 15. des Monats per SMS an 82280 (1,99 € pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen zzgl. Transportkosten, ohne Vorwahl)

SMS-Text: TAKT Rubrikencode* Text (max. 150 Zeichen Eigentext pro SMS; bei mehr als 150 Zeichen muss eine neue SMS geschickt werden)

Unter allen Einsendungen werden dann folgende Preise verlost:

* Rubrikencodes:

1. Preis: ein Rundflug im Köstritzer Flugzeug 2.–4. Preis: je ein Köstritzer Genusspaket mit je 1 Kasten Köstritzer Schwarzbier sowie einem Köstritzer Trolley und 1 x Altenburger Schwarzbier-Senf plus 1 x Halloren Schwarzbier-Pralinen

rubriken

kleinanzeigen

Bauer  Hieber

Zum Beispiel: „TAKT KA02 Katy, ich

heft-ausgabe(n)

dies+das

möbel+hausrat

workshops+unterricht

grüße+küsse

musik+instrumente

jobs+projekte

wohnen+mitwohnen

räder+motoren

technik+zubehör

lust+liebe

reisen+mitfahren

2013 anzahl Mal pro Ausgabe

preise in € privat | gewerblich

anzeigentext

KA01› dies+das KA02› grüße+küsse KA03› wohnen+mitwohnen KA04› lust+liebe KA05› möbel+hausrat KA06› musik+instrumente KA07› räder+motoren KA08› reisen+mitfahren KA09› workshops+unterricht KA10› jobs+projekte KA11› technik+zubehör

pro Kästchen ein Zeichen

1.– | 2.– | 15.– 3.– | 4.– | 20.–

hab dich so lieb! Dein E.“ erscheint so unter der Rubrik „grüße+küsse“. Achtung! Nach „KA“ folgt eine Null bzw. eine Eins! Die Anzeige erscheint in der nächstmöglichen t.akt-Ausgabe und online unter www.takt-magazin.de. Texte, die gegen allgemein gültige Anstandsregeln, t.akt-Vorgaben und gesetzliche Vorschriften verstoßen, werden nicht veröffentlicht. Chiffre- u. gewerbliche Anzeigen können nicht per SMS aufgegeben werden.

5.– | 25.– 6.– | 30.–

8.– | 40.– 9.– | 45.–

t.akt, Kleinanzeigen, Zittauer Str. 30, 99091 Erfurt

Coupon ausfüllen, ausschneiden oder kopieren und einsenden an:

7.– | 35.–

10.– | 50.–

chiffre + 6.– € Erscheinen der Anzeige unter www.takt-magazin.de und www.thueringenweb.de. wird nicht gewünscht.

nein

zahlweise

auftraggeber

privat nur Vorkasse in Briefbar in € marken

*Pflichtangaben

gewerblich gegen Rechnung (inkl. Mwst.)

Name, Vorname, (Firma)*

annahmeschluss

Straße, Hausnummer*

für die nächste Ausgabe ist der

PLZ, Ort* Tel.

ja

ja, ich will

E-Mail

13.09.2013

Den Abo-Coupon findet Ihr unter: takt-magazin.de


kontakt‹65

impressum städtemagazin

ISSN: 1430-0702 Verlag und Herausgeber Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG Seebreite 9 · 82335 Berg-Kempfenhausen Zittauer Straße 30 · 99091 Erfurt Tel. 0361 / 7308-880, Fax -885 www.takt-magazin.de / info@takt-magazin.de Datenanlieferung: Keller Verlag http://zda.keller-verlag.de/ Standort Erfurt | Abteilung: takt Redaktion Sylvia Obst (Chefredakteurin), Tel. 0361 / 7308-880 Manuela Liedtke (Termine, Vertrieb, Lektorat), Tel. 0361 / 7308-881 Ramona Knappe (Satz), Tel. 0361 / 7308-884 Mitarbeiter dieser Ausgabe Thomas Behlert, Dr. Christian Fleischhauer, Esther Goldberg, Marie Louis Hartung (Praktikantin), Klaus-Peter Kaschke, Dominique Wand, Carsten Weitzmann, Sebastian Wenzel, Julia Werneke, André Wesche, Bernd Zeller Redaktionsschluss für die Termine der Oktober-Ausgabe: 13.09.2013 Redaktions- u. Anzeigenschluss für die Oktober-Ausgabe: 16.09.2013 Anzeigen Lisa Aßmann (Anzeigenmanagement), Tel. 0361 / 7308 883 Katy Reichwald (Medienberatung), Tel. 0361 / 7308 685 Marcel Krummrich, Tel. 0172 / 8952876 Vertrieb kostenlos an ausgewählten Stellen in: Altenburg, Apolda, Arnstadt, Bad Langensalza, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Ilmenau, Jena, Meiningen, Rudolstadt, Saalfeld, Schmalkalden, Sömmerda, Suhl, Weimar Druck Westermann Druck GmbH, Braunschweig, Druckauflage: 30 000 Exemplare Abonnement für 28,- Euro pro Jahr, siehe www.takt-magazin.de Die Artikel dieser Zeitschrift geben nicht die Meinung der gesamten Redaktion oder des Verlages wieder. Sie enthalten nur die Standpunkte ihres Verfassers. Somit übernimmt der Verlag keine Haftung, da die Artikel unzensiert sind. Anzeigen und Beilagen politischen Aussageinhalts stellen allein die Meinung der dort erkennbaren Auftraggeber dar. Alle Rechte vorbehalten, © Josef Keller Verlag. Die Zeitschrift und alle darin enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne die Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Einspeicherung in elektronische Systeme.

Theaterfestival 60plus: „Anders Altern!” In den westlichen Industriestaaten sind die Alten eine wachsende Fraktion. Dieser Prozess geht – allem Jugendwahn zum Trotz – ungebremst weiter. Jedes dritte Kind, das heute geboren wird, dürfte 100 Jahre alt werden. Es gibt keinen Grund, sich in Ruhe zurückzulehnen und die Dinge einfach so laufen zu lassen. Wer die Praxis verändern will, muss seine Ansprüche anmelden, laut und leise, mit verschiedensten Mitteln und Ausdrucksformen. Theater und Kunst bieten gute Möglichkeiten, sich zunächst seiner eigenen Positionen zu vergewissern. 2011 fand das Thüringer Theaterfestival 60plus zum ersten Mal statt – mit überwältigender Resonanz. Daher lädt das Theater Rudolstadt 2013 erneut zur gemeinsamen RUHESTÖRUNG ein. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Altwerden und einer alternden Gesellschaft geht weiter. „60plus” bedeutet heutzutage eine andere Lebensperspektive als noch vor 20 oder 30 Jahren. Was sind die Chancen und Risiken einer Lebensphase, die länger dauert als Kindheit und Jugend zusammen? Wie sieht die Solidarität zwischen den Generationen aus? Das Augenmerk liegt diesmal verstärkt auf dem Miteinander der verschiedenen Generationen. Passend zum Festival-Motto „Anders Altern!” werden knapp 100 Profis und Amateure vom 3. bis 6. Oktober 2013 ihre Produktionen präsentieren. Lassen wir uns überraschen! Mehr dazu in der nächsten t.akt.

facebook.com/taktmagazin

twitter.com/taktmagazin

youtube.com/taktmagazin als Smartphone-App: app.takt-magazin.de oder m.takt-magazin.de

www.ruhestoerungrudolstadt.de

DAS

-Hor(r)o(r)skop

für September 2013

VON DOMINIQUE WAND

Wassermann 21.01.–19.02.

Löwe 23.07.–23.08.

Na na na lieber Wassermann. Jetzt aber mal geduldig. Auch wenn regenschwangerer September an die Türe klopft und das Myzel hörbar wächst, solltest Du Deine nächsten Schritte in Ruhe überdenken. Es bringt nichts, Deinen Partner hastig in die Pelerine zu wickeln und über nasse Krume zu zerren. Pilze sind nicht per se ein Aphrodisiakum. Bewahre Ruhe.

In Liebesangelegenheiten hast Du Deine Schäfchen ja ins Trockene gebracht. Doch nun lauert Gefahr, die Erkältungszeit naht und die Herde giert nach Dir. Sollte sich Fiebriges einstellen, halte Dich in der Nähe von Apotheken auf. Dort lungern Zwillinge rum und geben Gratistipps.

Fische 20.02.–20.03. Nun gut, nennen wir das Kind beim Namen. Das mit Deiner großen Liebe hat leider nur die heißen Tage überdauert. C’est la vie, so schnell kann’s gehen. Aber Kopf hoch, im düsteren September fällt Deine latent depressive Stimmung nicht weiter auf. Kauf Dir eine Tüte Gummibären und sortier sie nach Farben, das hilft. Widder 21.03.–20.04. In den nächsten Wochen musst Du wieder stark sein. Während andere Pärchen bei knisterndem Kaminfeuer gemeinsam Herbstregen trocknen lassen, am Rotweinglas nippen und ihre Klassikplatten auflegen, hat Dein Freund wieder mal nur eines im Sinn. Er holt sein Herbarium raus! Sei stark, es wird auch wieder Sommer. Stier 21.04.–21.05. Ach lieber Stier, es könnte alles so einfach sein. Im Sommer scheint die Sonne, die enthält UV-Strahlen und die wiederum machen die Haut bei übermäßigem Genuss immer irgendwie schrumpelig. Das müsstest Du doch eigentlich langsam mal gemerkt haben. Aber nö! Und so läufst Du die nächsten Wochen wieder rum wie eine Python im Wachstum. Viel Spaß. Zwilling 22.05.–21.06. Herbst ist Hypochonderzeit. Herbst ist Zwillingszeit. In den kommenden Tagen kannst Du wieder ungeniert Dein autodidaktisch angeeignetes medizinisches Fachwissen anbringen. Viren, Wunden, Valeron – Der Herbst ist wie immer Dein bester Freund. Wir wünschen gute Besserung. Krebs 22.06.–22.07. Auch wenn es in den letzten Wochen in Sachen Partnersuche noch nicht zum totalen Durchbruch gereicht hat, musst Du nicht gleich nach freien Plätzen in Thüringer Klostern Ausschau halten. Du bist jung, Dein Haar ist voll und die kühlen Tage spülen jede Menge potentielle Möglichkeiten in die Diskotheken der Stadt. Auf geht’s. Lass die Hüften kreisen!

Jungfrau 24.08.–23.09. Jauchz und juhu! Es ist Herbst! Deine absolute Lieblingszeit. Allerlei Regenaccessoires warten in den Boutiquen der Stadt auf den Erwerb. Doch Vorsicht. Die ultrascharfen Gummistiefel in tornadorot sind nicht immer das richtige Stilmittel. Ach ja, verbrenne alle Herbarien, die Du im Haushalt findest. Du weißt warum! Waage 24.09.–23.10. Ja ja liebe Waage. Die Herbstzeit macht Dich mal wieder extrem wehmütig. Blätter gilben, Wiesen schwinden und das Klima geht vor die Hunde. Aber stopp. Unterhalte Dich mal mit einem Zwilling. Der hellt negative Stimmungen schnell wieder auf. Denn es könnte alles so viel schlimmer sein ... Skorpion 24.10.–22.11. Tja, nun ist es so weit. Du hast wieder alle sommerlichen Gelegenheiten verpasst, Deine fernseherschwangere Existenz endlich mit einem geeigneten Partner zu versehen. Aber Achtung. Irgendwo in den heimischen Nadelwäldern streunen Wassermänner umher. Tarn Dich als Steinpilz, dann besteht noch Hoffnung. Gut Pilz! Schütze 23.11.–21.12. Ja, es ist Herbst und es ist Drachenzeit. Aber bitte achte beim Bau Deines Flugapparates diesmal darauf, ein paar Grundsätze einzuhalten. Es reichen Papier, Klebstoff und ein paar Holzleisten. Alles andere führt nur wieder zu unangenehmen Besuchen der Deutschen Flugsicherung. Denk an das Nachbargetuschel vom letzten Jahr. Peinlich, peinlich. Steinbock 22.12.–20.01. Endlich geschafft. Herbst. Braun und grau sind die dominierenden Farbtöne, Feuchtigkeit liegt in der Luft. Als bekennender Steinbock kannst Du jetzt wieder alle angebotenen Geomantenseminare besuchen und wie ein Frischling durch das Unterholz dräunen. Lass große Steinpilze in Ruhe, es könnten Skorpione sein.


66›cartoon+rätsel › täglich neues auf: www.darvins-illustrierte.de

1

9

7

3 9 1

6 2

7

6 9

9

2

7

8 6

8

5 3

3

schwer

sudoku

4 5

4

4

1

2 8

3

Lust auf ‘ne echte Thüringer

Wo?

ehr its m Bere 60 als 2 rstu w Brat de stän

R.R.Hundt©fotolia.de

› schwedenrätsel Schickt das Lösungswort bis zum 15. September 2013 an die Kurzwahl 82283 (49 Ct./SMS) mit folgendem Text: TAKT WIN Lösungswort, Name, Adresse, E-Mail-Adresse. Gewinnt 5 x ein Familienticket (2 Erwachsene & 3 Kinder) für die Erlebniswelt Feengrotten in Saalfeld (3 Jahre ab Ausstellungsdatum einlösbar), inkl. Führung durch die Feengrotten, Besuch des Feenweltchens und Besichtigung des Mitmach-Museums Grottoneum. ›S. 4

Entdecken Sie Saalfelder Feengrotten, Erlebnismuseum Grottoneum und Abenteuerwald Feenweltchen. Erlebniswelt

Saalfeld / Thüringen

Feenfon: 0 36 71 - 55 04 0 • www.feengrotten.de


Ein Tag, der bleibt.

Mit dem Th端ringen-Ticket inklusive Sachsen und Sachsen-Anhalt f端r nur 22 Euro und 3 Euro je Mitfahrer. Informationen, Ausflugstipps und Kauf unter www.bahn.de/erlebnis Die Bahn macht mobil. VVV, VMS, Ticket gilt im d , marego un DV M N, O ZV : in ch au VMT

In Kooperation mit:

Wir fahren f端r:


takt September 2013