Issuu on Google+

das kultur+freizeitmagazin für thüringen

mai

2012

über 3000 termine › gratis www.takt-magazin.de ‹ heft 198 | jahrg. 17 twitter.com/taktmagazin

›auftakt

INFOS UND VVK IM INTERNET UNTER WWW.GERMAN-RACEWARS.COM, AN DEN VVK-STELLEN UND ZUR VERANSTALTUNG AN DER ABENDKASSE

präsentiert: Neue

Pilatestraining ANZEIGEN

facebook.com/taktmagazin

youtube.com/taktmagazin

als iPhone App: app.takt-magazin.de/download/ oder m.takt-magazin.de

Martin Luther und neue Musik 20 Jahre Vicki Vomit Lange Nacht der Museen ›aktiv nextbike in Erfurt ›extra Alles neu macht der Mai Aktive Familie ›thüringer Thüringer Filmemacher Yvonne und Wolfgang Andrä ›kino Interview mit Alastair Fothergill

Vorsicht Suchtgefahr! www.pilates-erfurt.de

Köstritzer Genussmomente auf Seite 9/10


www.radiotop40.de

klapproth-koch.de

ALTENBURG 98.4 MHz // EISENACH 93.5 MHz // ERFURT 88.6 MHz // GERA 95.3 MHz GOTHA 90.8 MHz // ILMENAU 94.8 MHz // JENA 94.8 MHz // MEININGEN 99.5 MHz MÜHLHAUSEN 93.8 MHz // NORDHAUSEN 103.0 MHz // PÖSSNECK 98.9 MHz SAALFELD 97.6 MHz // SÖMMERDA 91.0 MHz // SONDERSHAUSEN 90.7 MHz SONNEBERG 88.8 MHz // SUHL 92.1 MHz // WEIMAR 97.9 MHz


intakt‹3 das ganze heft und mehr unter ›www.takt-magazin.de!

editorial Als Leonardo da Vinci seine Flugmaschine zeichnete, war die technologische Entwicklung dafür längst noch nicht reif. Die Erfindung des Rades revolutionierte den Alltag und war Basis für andere Erfindungen, die heute ganz selbstverständlich Teil unseres Lebens sind. Für die Visionäre unserer Tage stellen sich jedoch ganz andere Fragen: Welche Welt hinterlassen wir nachfolgenden Generationen? Wie sensibilisieren wir Menschen für ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften? Wie gelingt es uns so zu leben, dass es nicht auf Kosten der nächsten Generationen geht? Was fällt Euch dazu ein? Liefert uns Eure Zukunftsszenarien! Wie werden wir künftig leben? Womit erzeugen wir Strom? Wie bewegen wir uns fort? Was brauchen wir wirklich? Gesucht werden Ideen, deren Realisierung möglich ist, die sich bereits in der Umsetzung befinden oder die schon verwirklicht wurden. Deshalb hat die Stadt Erfurt den Zukunftspreis ausgeschrieben, zu gewinnen gibt es Sach- und Geldpreise im Wert von 3 000 Euro, vergeben werden sie am Tag der Umwelt. Ihr erfahrt alles Wissenswerte über www.erfurt.de. Wir finden das toll, dass Ideen gefördert werden, wir freuen uns schließlich jeden Monat neu über Initiativen und Aktivitäten. Sonst hätten wir ja nichts zu erzählen. Besonders schön sind die, die für eine gute Sache aus dem Boden sprießen. Ob nun aus traditionellen Gründen wie beispielsweise der Luther-Dekade oder aus dem Drang heraus, etwas zu bewegen oder auch solche, die sogar zur Völkerverständigung beitragen. Unser Magazin ist wieder voll davon. Ebenso gut gefüllt von unseren Ideen ist die vor Euch liegende t.akt mit allem, was Euch der bevorstehende „Wonnemonat Mai“ alles bietet. Wenn es heißt: Raus ins Freie, wenn es darum geht, wieder so richtig aktiv zu werden. Mit der Familie, weil das am meisten Spaß macht. Wir starten jetzt aber auch durch mit der Wahl zur Miss t.akt. Die ersten Bewerbungen sind eingegangen, es kann gevotet werden. Mädels, meldet Euch an dafür, es tut nicht weh, macht Spaß und man kann auch etwas gewinnen. Nicht ohne den Schlachtruf „Niemals t.akt-los“! meint

fotos von gestern Erfurt. Die Gitarrenlegende Jürgen Kerth („ostdeutscher Blueskönig“) bescherte uns wieder mal ein duftes Ostersamstagskonzert im Museumskeller. Als Trio voller Leidenschaft. An seiner Seite spielten Fabian Hentschel am Bass und Marco Thiermann am Schlagzeug. Ein Abend voller Begeisterung für den Blues, aber auch für Rock ‘n‘ Roll, Swing, Soul, Funk, Reggae und anderes. Im Mittelpunkt stand aber mit jeder Nummer vor allem Kerth und sein immer wieder zu Applaustiraden führendes Gitarrenspiel. Natürlich überzeugte der Erfurter Supergitarrist auch mit seinen (alten) Hits, die vor allem die Erfurter so lieben, wie beispielsweise „Gloriosa“ oder „He, junge Mutti...“, „Helmut“ oder „Martha“. (Text und Foto: -so) www.kerth-music.de www.myspace.com/juergenkerth www.youtube.com/user/jurkerth

inhalt

Erfurt. Im Thüringer Zoopark empfangen die Flamingos die Gäste. Ostern konnten bis zu 10 000 von ihnen gezählt werden. Nächster Höhepunkt ist der Kindertag, der am 28. Mai (Pfingstmontag) gefeiert wird: Spiel & Spaß, spannende Einblicke in die Zoowelt, Bühnenprogramm mit Musik und Tanz. (Foto: -so) www.zoopark-erfurt.de

S a a l fe l d - L i n ke n m ü h l e . Hier legt die Mühlenfähre ab, die zwischen Linkenmühle und Altenroth verkehrt. Der Fährmann befördert täglich von 8 bis 20 Uhr Personen, Fahrräder und Fahrzeuge bis 3,5 t. Den Fahrgästen wird ein Umweg von 33 km erspart. Die Überfahrt dauert 5 Min. für 400 Meter. (Foto:-so) www.saale-online.de

Erfurt. Frühling im egapark. Nicht nur kleine Gäste erfreuen sich an der Blütenpracht. Im Waldpark und am Naturlehrpfad sind es große Flächen mit kleinen Blüten wie Krokus, Winterling, Schneeglöckchen. Auf den Blumenbeeten, wie auf dem Foto vom Spielplatz, stehen Tulpen und Narzissen. (Foto: -so) www.egapark-erfurt.de

Ranis. Lockten hier Ende April (21.4.) noch das 9. Burgfest mit Ritterturnier und Mittelaltermarkt auf die prachtvolle Burg, so werden demnächst die Thüringer Literatur- und Autorentage (21.6.–24.6.) wieder für reichlich Besucher sorgen. Am 2. Juni finden übrigens die Kinderritterspiele statt. (Foto: -so) www.thueringerschloesser.de

auftakt 5-11 aktiv 12-13 lebensart 14-15 thüringer 16 extra 17-21 termine 23-51 kunst 52-53 musik 54-55 theater 56-57 literatur 58-59 kino 60-61 dieringer 62 ratgeber-jobs 63 kontakt 64-65 impressum 65 cartoon-rätsel 66 die fotogalerie findet ihr im internet unter

www.takt-magazin.de


4›auftakt Und so funktioniert das Ganze: Melde DICH für die Wahl zur „Miss t.akt” auf unserer Homepage an! Wenn Du mitmachen möchtest, dann solltest Du: – mindestens 18 Jahre alt sein – in Thüringen leben – spontan sein – Spaß daran haben, fotografiert und gestylt zu werden

world“ Nico Schwanz – Mr. „Model of the -Wahl und Jury-Mitglied bei der Miss-t.akt

Viele in Thüringen wissen es, aber nicht alle: Nico Schwanz ist nicht nur „Model of the world”, er ist auch aus Apolda! Ein waschechter Thüringer also. Nico Schwanz ist außerdem nicht nur das bekannteste männliche Model Deutschlands, sondern, was kaum einer weiß, auch ein sehr talentierter Sänger. Bereits mit zehn Jahren sang er bei den weltberühmten Fischer Chören. Durch den Start seiner sehr erfolgreichen und zeitintensiven Modelkarriere konnte er sein musikalisches Talent nicht weiter ausbauen. Mit 15 Jahren begann er mit dem Modeln und stieg mit 22 Jahren in das Profigeschäft ein. Von 2002 bis 2010 modelte er unter anderem für Hugo Boss, Joop, Armani, Bogner, Aigner, Diesel, Porsche, Ferrari, Audi, Bentley, S-Oliver u.v.m. Im Jahr 2003 gewann er den begehrten Titel „Model oft he world“ in Guatemala. Im Jahr 2009 nahm er dann an dem RTL-Format „Dschungelcamp“ teil und wurde sehr schnell zum Zuschauerliebling. Im selben Jahr veröffentlichte er seine erste Single „Ich kenn mich selber nicht genau“, danach seine zweite Single „Es steht geschrieben“. Es folgten Nr. 3 „Nur mit Dir“ und Nr. 4 „Gehst Du mit mir“ auf HITMIX. Außerdem war Nico Schwanz bereits in unzähligen bekannten TV-Sendungen zu Gast. Zum Beispiel bei Stefan Raab auf Pro7, Star Search Jury auf SAT1, Promidinner auf VOX, Oliver Pocher Show auf SAT1, Yes we can Dance SAT1, Der große Sex and Love Test auf RTL2, Das Tier in mir RTL2 u.v.m. Nach seiner Model-Karriere führt er nun sehr erfolgreich seine Musik-Karriere fort. Er tritt seit 2010 einmal wöchentlich auf Mallorca auf und begeistert seine Fans nicht nur mit seinem guten Aussehen, sondern auch mit seiner Stimme. Nicht selten dauert seine anschließende Autogrammstunde bis tief in die Nacht und er steht für zahlreiche Fan-Fotos zur Verfügung! Nico Schwanz sagt zum Model-Contest des t.aktMagazins: „Mädels, meldet Euch und macht mit! Ich kann Euch nur ermutigen. Ich habe es nie bereut, mit dem Modeln angefangen zu haben. Es hat immer großen Spaß gemacht und es hat mich letztendlich auch zu meiner Karriere als Sänger geführt.“

Jetzt musst Du nur noch Dein schönstes Bild mit Modelpotenzial über unser Onlineformular hochladen und all Deinen Freunden von „Miss t.akt“ erzählen. Denn nur wer beim monatlichen Internet-Voting vorn liegt, schafft es bis ins Finale!

Nach Deiner Anmeldung läuft es folgendermaßen ab: Jeden Monat wird das Mädchen mit den meisten Klicks zur Monatssiegerin gewählt. Dieses wird durch unsere Partner professionell gestylt, frisiert, eingekleidet und gewinnt ein kleines Fotoshooting. Im darauffolgenden Monat wird die Siegerin im t.akt-Magazin vorgestellt und ihr Styling präsentiert.

Am Jahresende haben wir alle sieben Monatssiegerinnen ermittelt und vorgestellt. Die Wahl zur „Miss t.akt” Titelbild 2013 erfolgt bei einer öffentlichen Party. Alle Finalistinnen werden einer Jury vorgestellt, die dann die Qual der Wahl hat, unsere „Miss t.akt“ zu küren.

Jeden Monat kommen hübsche Mädchen beim Contest hinzu, weil wir wissen, dass es in unserem Bundesland so viele davon gibt. Die Aktion läuft bis November, das bedeutet, dass sich über das Internet-Voting sieben (Wahl-)Thüringerinnen für das Finale qualifizieren. Und um allen Bewerberinnen die gleiche Chance zu geben, wird der Klick-Zähler jeden Monat wieder auf null gestellt.

Die Jury besteht unter anderem aus den Vertretern der beteiligten Unternehmen sowie weiteren Fachleuten aus der Modebranche, wie der Herausgeberin des TOP MAGAZINs und Etikette-Beraterin Kristin Gräfin von Faber-Castell, Mario Hochhaus, dem Leiter der „Graffiti Models“ in Erfurt, dem „Model Of The Year 2001“ Nico Schwanz und dem Supermodel Eva Padberg (angefragt).

Jeden Monat habt Ihr also die Möglichkeit, zu gewinnen!

Begleitet wird die Aktion außerdem von Deinem Lieblingsradiosender radio TOP 40.

Natürlich könnt Ihr dabei auch etwas gewinnen: Die Monatssiegerin wird durch unsere Partner von head attack und Cosmetic Live professionell gestylt und für das anschließende Fotoshooting vom Modehaus Breuninger eingekleidet. Dazu bekommt sie außerdem ein signiertes Exemplar des Buches „Model-Ich“ von Eva Padberg. Die „Miss t.akt“ wird das t.akt-Titelbild im Januar 2013 zieren. Dazu gibt es weitere Super-Gewinne für die Siegerin, für unsere „Miss t.akt“!

Eine Kurzeise für zwei Personen inklusive Hotelübernachtung

Einen Gutschein im Wert von 200 Euro vom Modehaus Breuninger

Einen Gutschein über vier komplette Hair-Stylings im Jahr 2013 bei head attack

Die „Miss t.akt“ wird außerdem mit einer Modelausbildung bei Graffiti Models Erfurt im Wert von 500 Euro belohnt

Die „Miss t.akt“ wird zudem beim Erfurter Hochzeitstag (findet im Januar 2013 statt) im Superbrautkleid in der Modenschau als Model laufen

Start ist der 1. April 2012. Die erste Monatssiegerin wird in der Juni-Ausgabe der t.akt präsentiert.


Egal ob 1,62 oder 1,80 m. Egal ob braune Locken oder blonder Bob. Hauptsache Du hast das gewisse „Etwas“!

› Wir suchen DICH für unser Januar-

28 habe Wir n B nu ewe sch o n m rb un n e ge ld au ch Dic e D n, h u kö ! A nn b s t o vo Ihr a fort te n. lle

Layout: THUECOM Medien – Fotolia.com: © Petr Vaclavek, © Bibanesi, © Evgeny Shevchenko, © Bibanesi, © Evgeny Shevchenko, © Tatyana Okhitina, © Evgeny Shevchenko

Titelbild 2013

Jetzt Bewerben • Voten und Gewinnen unter:

www.takt-magazin.de/miss-takt


6›gewinnt

Tickets und Goodies per SMS!

freIKarten: 111111›* Jokercode für einen der folgenden Gewinne

Freikarten könnt Ihr bis zum 5. des Monats* ausschließlich mit einer SMS an 82283 (49 ct. pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen) gewinnen.

051201›* 05.05., Erfurt, Museumskeller: 25 Jahre Kirsche & Co. – 2 x 1 Karte 051202›* 05.05., Erfurt, ega-Box: Brothers Incognito – 10 Years Anniversary – 2 x 2 Karten

* für Veranstaltungen vor dem 5. des Monats: SMS bis 2 Tage vor Veranstaltung senden!

051203›* 06.05., Erfurt, HsD: wingenfelder:Wingenfelder – 2 x 2 Karten

051210› 17.05., Weimar, Köstritzer Spiegelzelt: Felix Theissen: Hi Dad! Hilfe, endlich Papa! – 2 x 2 Karten

051204›* 06.05., Erfurt, DasDie Brettl: Patric Heizmann – 2 x 2 Karten

051211› 18.05., Weimar, Köstritzer Spiegelzelt: Fjarill – 2 x 2 Karten

051205› 08.05., Arnstadt, Bachkirche: Jessica Gall und Band – 2 x 2 Karten 051206› 10.05., Weimar, Köstritzer Spiegelzelt: Sven Ratzke – 2 x 2 Karten

Gewinner werden bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung via E-Mail benachrichtigt. Goodies-Einsendeschluss: 15. des Monats.

051216› 02.06., Erfurt, Museumskeller: Coogans Bluff – 2 x 1 Karte 051217› 03.06., Hohenfelden, Avenida-Therme: Großes Kindertagsfest (für 2 Erwachsene, 2 Kinder, 4 Stunden Thermenaufenthalt) – 3 Familienkarten

051207› 11.05., Erfurt, Museumskeller: Mr. Bugslow – 2 x 1 Karte

Lösung (von Seite 66): Gewinnt 2 x 2 Freikarten für das „Haudegen“Konzert am 01.06.2012 in der Arena Bad Berka.

051214› 24.05., Weimar, Köstritzer Spiegelzelt: Lars Reichow – 2 x 2 Karten

-Lokale in Thüringen Zur Queste, wie der gleichnamige Berg an der Ostseite Schmalkaldens, so heißt unser „Waldler-Lokal“ des Monats. In besonders reizvoller Umgebung erwartet Euch hier ein wunderschönes Kleinod zum Entspannen und Genießen. Hier gibt es zwei gemütliche Gasträume im Landhausstil mit jeweils 50 Plätzen und eine idyllisch angelegte Terrasse. Also, nichts wie raus in den Wald und nach einer ausgedehnten Wanderung hier Halt machen. Es ist Spargelzeit und Familie Lesser erwartet Euch mit den herrlichsten Variationen: Spargel mit Lachs, mit Schinken, mit gefülltem Schnitzel – ein frischer Waldler dazu oder ein guter Wein. Zur Queste in Schmalkalden

Sonntags gibt es bei Lessers traditionell Thüringer Klöße. Da fühlen wir uns doch so richtig heimelig wohl. Im Berggasthof darf natürlich auch gefeiert und übernachtet werden. Berggasthof Queste Questenweg 5 98574 Schmalkalden Tel./Fax: 03683 402443 www.queste-schmalkalden.de

t akt & Thüringer Waldquell verlosen: 1 x Gutschein im Wert von 50 Euro für das Restaurant „Zur Queste“ Nennt uns eine der Spezialitäten per SMS 051253› Mehr zum Waldler: www.twq.de

041251› 1 x 2 Karten für Jasmin Tabatabai im Köstritzer Spiegelzelt am 20. Mai 2012 – inkl. 3-Gänge-Menü! Dazu ein Tankgutschein à 25 Euro on top (s. unten)

051253› 50-Euro-Gutschein für „Zur Queste” in Schmalkalden (siehe unten)

051213› 24.05., Erfurt, Michaeliskirche: „Mein lieber Herr Katharina“ – 2 x 2 Karten

051215› 25.05., Weimar, Köstritzer Spiegelzelt: Sebastian Krämer – 2 x 2 Karten

GOODIes: 021250› 3 Boxen der Kultserie „Polizeiruf 110“ auf DVD

051252› 2 x 1 Paket: 2 Eintrittskarten für Vita Cola Kingz Of The Circle @ air4days, im clubeins Erfurt am 26.05., inkl. DVD „Battle of the Year 2011“

051212› 19.05., Erfurt, ega-Box: Save the Vinyl Night – 2 x 2 Karten

051209› 15.05., Erfurt, Museumskeller: The Soft Hills – 2 x 1 Karte

SMS-Text: TAKT WIN Gewinncode, Vorname Nachname, Straße Hausnummer, PLZ Ort, E-Mail-Adresse Unvollständige SMS-Texte werden nicht berücksichtigt.

Noch mehr Tickets: www.takt-magazin.de/gewinne

051218› 3 x 2 Karten für das Kabarett „Die Arche“ in Erfurt

051208› 12.05., Erfurt, Alte Oper: Deine Lakaien – 2 x 2 Karten

!

verlost

5 x 2 Karten für das CineStar in 051219› Erfurt, 051220› Weimar und 051221› Jena

Die Köstritzer Schwarzbierbrauerei und t.akt verlosen einen wundervollen Abend! Jasmin tabatabai & David Klein Quartett im Köstritzer spiegelzelt weimar Sie ist eigenwillig, leidenschaftlich und weiß genau, was sie will: Die Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tabatabai verwirklicht seit jeher, was ihr persönlich wichtig ist. „Ich erlaube mir”, sagt sie, „nur die Sachen zu machen, nach denen ich verrückt bin.” Jetzt sorgt die charismatische Künstlerin iranischer Herkunft für eine musikalische Überraschung: Jasmin Tabatabai präsentiert sich als Jazz- und Chansonsängerin und singt erstmals ein komplettes Album in deutscher Sprache, darunter eigens für sie komponierte Songs von David Klein, aber auch bekannte Stücke aus den 20erJahren, wie etwa „Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?” von Oscar Straus und „Ich weiß nicht zu wem ich gehöre” von Friedrich Hollaender. Der Abend ist so gut wie ausverkauft.

Aber t.akt und die Köstritzer Schwarzbierbrauerei laden Dich ein. koestritzer-spiegelzelt.de

t›akt verlost:

den Besuch dieses Abends für eine(n) t.akt-Leser(in) inkl. Begleitung – inkl. 3-GängeMenü! Damit der glückliche Gewinner nicht die hohen Spritpreise zahlen muss, kommt zum Gewinn noch ein Tankgutschein à 25 Euro on top.


auftakt‹7

› danke!

der Mineralölindustrie geführt zu werden. Und zwar in jedem Scheißkaff, sieht man mal von ein bis zwei blinden Flecken in Brandenburg ab.

vOrsIcht satIre! vOn DOMInIQUe wanD

lass laufen Baby oder wenn ich einmal traurig bin, tank ich super plus Es ist früh am Morgen, die Sonne tupft dem Gras frischen Tau von den Stängeln, Rehe paaren sich am Waldesrand und der Uhu macht auch irgendwas. Vorsichtig lasse ich meinen rechten Fuß Kraft meiner Gedanken leicht nach vorn wippen. Das leise Summen weicht einem behaglichen Dröhnen, einer weidenden Bisonherde nicht unähnlich. Alles geht so dahin, das Radio plärrt und eigentlich ist die Welt so was von in Ordnung. Doch schon nach kurzer Zeit bleibt mein Blick gebannt an der Nadel

hängen, die sich unaufhaltsam wie die Zeit, gleichförmig in eine Richtung bewegt. Und zwar auf den verdammten, elenden, miesen, fiesen „Sie müssten mal wieder tanken“-Strich im Fond meines Autos. Also bleibt nur eines: mit schweißnassen Händen auf die Hatz nach einer – Achtung: Spaß – billigen Tankstelle zu gehen. Das Schöne an Deutschland ist ja, dass es zwar nicht in jeder Stadt einen funktionierenden Kindergarten gibt, dafür darf sich Deutschmichel aber sicher sein, durch die gepflasterten Alleen

Und da leuchten sie, die Ordensburgen des Öls, in schillernden Farben, mal betont seriös, mal halbhübsch bunt. Doch fährt man in eine solche Petroleumpyramide, dann herrscht plötzlich tiefster Kommunismus und formvollendete Planwirtschaft. Nein liebe Marktwirtschaftler, ich habe mich nicht verschrieben. Im Land des gelebten Kapitalismus, im Land, in dem sich Leistung wieder lohnt, ja da herrscht der Einheitspreis. Oder kann mir vielleicht mal irgendein Genie aus dem Ensemble der Marktbefürworter erklären, warum die milde Brühe fast überall den gleichen Preis hat? Ja gut, der verändert sich zwar gerne mal im Laufe eines 70 Cent teuren Besuches im Harntempel von Sanifair, aber dann meist nur nach oben. Und das wiederum ganz konsequent bei allen Anbietern. Und was hört man dann seit Jahrzehnten fast deckungsgleich aus den Reihen der Politik? Das Kartellamt befasse sich mit dem Problem. Liebes Kartellamt. Wenn Columbus so lange gebraucht hätte, um Amerika zu

entdecken, gäbe es dort Millionen freundlich befederter Indianer und George W. Bush wäre uns auch erspart geblieben. Denn der Mann und sein knuddeliges Holzschiff wären verdammt noch mal heute noch unterwegs!!! Aber die Lethargie kommt ja auch nicht von ungefähr, schließlich wackelt unser Finanzgenie Schäuble immer lustig mit den Augenbrauen, wenn wir Sprit in unser Auto pumpen. Aber auch hier ist Nachdenklichkeit angesagt. Schließlich muss Vati Staat auch seine Rechnungen begleichen. Während also kühles E10 in meinen Tank gurgelt und die Zahlen auf meinem Konto immer kleiner werden, muss ich zufrieden an unsern Bundeswulffi, seinen Dienstwagen und seine steuerlich finanzierten UmpaLumpas denken. Und dann geht es mir gut, weiß ich doch, dass jeder Schluck des edlen Gebräus letztlich dafür sorgt, dass auch Menschen, die absolut nichts vollbracht haben, versorgt werden. Und zwar mit 200 000 Euro im Jahr. Das reicht beim durchschnittlichen Benzinpreis gerade für rund 118 000 Liter. Wer will da schon rummäkeln? Ich geh wieder tanken. Nicht weil ich muss, sondern weil ich darf! Danke!

Einsteigen, aussteigen, umsteigen, so oft Sie wollen. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket spontan durch ganz Deutschland.

1 Tag, alle Regionalzüge, jederzeit erhältlich. Mit persönlicher Beratung für nur 2 Euro mehr. Kauf und Infos unter www.bahn.de/quer-durchs-land

Die Bahn macht mobil.


8›auftakt

Martin Luther und neue Musik Beiträge zum themenjahr „reformation und Musik“ 2012 ein Interview mit wolfgang wollschläger Die meisten Erfurter kennen ihn aus dem Kabarett „Die Arche“. Dort sitzt er am Klavier und begleitet das Programm; hat aber auch in dieser Funktion mit vielen Neu-Kompositionen für ein musikalisch-lebendiges Programm beigetragen. Wolfgang Wollschläger wurde 1957 in der Lutherstadt Wittenberg geboren, nach dem Abitur studierte er zunächst Jazzklavier an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar. Später folgte ein Kompositionsstudium. Nach Jahren freiberuflicher Tätigkeit hat er heute einen Lehrauftrag an der Erfurter Musikschule und agiert als musikalischer Leiter der „Arche“. Er komponiert Bühnenmusiken und war u. a. auch viele Jahre als freier Mitarbeiter des MDR (u. a. als Pianist in der Talkshow „Unter uns“) tätig. Jetzt hat er einen Gospel komponiert nach einem Text von Martin Luther „Ach Gott, vom Himmel sieh darein“. Über den Anlass, den Gospel und dessen Aufführung sprachen wir mit ihm. Wie kam es dazu, einen Gospel zu einem Luther-Text zu schreiben? Innerhalb der Thüringer Lutherdekade und passend zum Themenjahr 2012 „Reformation und Musik“ wurde ein Gemeinschaftsprojekt ausgeschrieben vom Landesmusikrat Thüringen e.V., dem Deutschen Komponistenverband / Landesverband Thüringen, via nova – zeitgenössische Musik in Thüringen e.V. und dem Strube Verlag. Komponisten sollten sich bewerben mit neuen Vertonungen zu Texten von Martin Luther. 20 Komponisten wurden ausgewählt und präsentieren nun ihre Werke. Ich bin mit einem Gospel dabei. Wieso gerade ein Gospel auf einen Luther-Text? Mir gefällt Gospel ganz persönlich sehr. Melodie, Rhythmus, die Lebensfreude und die Kraft, die davon ausgehen, geben irgendwie Kraft. Dabei war

Klosterkirche Bad Klosterlausnitz

ich auch der Meinung, dass das absolut zu Martin Luther passt. Ich glaube, dass ihm das auch gefallen würde, wenn er es heute hören könnte. Irgendwie hat Gospel ja auch was mit Jazz zu tun? Ja, eine meiner Leidenschaften, auch kompositorisch. Der Rhythmus des Gospels ist sehr jazzig und der Jazz hat schließlich seine Wurzeln im Gospel. Erinnern wir uns an die Entstehungsgeschichte: die Sklaven in Amerika haben einst die Lieder aus der Bibel gesungen, um ihre schwere Arbeit zu ertragen bzw. mit den Liedern ihr schweres Leben zu erleichtern. Aber woher kommt Ihre Verbindung zu Martin Luther? Ich bin in Lutherstadt Wittenberg geboren und aufgewachsen, bin dort zur Schule gegangen. Da kommt man an Martin Luther einfach nicht vorbei, es bedeutet sozusagen tagtäglichen Umgang mit dem großen Reformator. Man wächst mit ihm auf, man wird auf Schritt und Tritt von ihm begleitet, man lernt und singt seine Lieder ... Was hat er wohl gemeint mit diesen Zeilen, die zum Gospel führten: „Ach Gott, vom Himmel sieh darein“? „Ach Gott, vom Himmel sieh darein,

und lass dich des erbarmen, wie wenig sind die Heil’gen dein, verlassen sind wir Armen. Dein Wort man lässt nicht haben wahr, der Glaub’ ist auch verloschen gar bei allen Menschenkindern. Sie lehren eitel falsche List, was eigen Witz erfindet; ihr Herz nicht eines Sinnes ist, in Gottes Wort gegründet …“ – Ich finde, es passt sehr gut in die heutige Zeit. Luther sagt insgesamt mit seinem Text, dass man Zuversicht haben und sich nicht unterkriegen lassen soll. Historisch gesehen war es ein mutiger Text und Bekenntnis zur Reformation. Text und Vertonung stammen von 1536. Der Text steht im evangelischen Gesangbuch, wurde also auch von Luther vertont. Ist von seiner Vertonung auch was eingeflossen in Ihren Gospel? Nein. Nur der Text. Wo und wann wird man diesen Gospel zum ersten Mal hören? Das ist eine tolle Geschichte. Veröffentlicht wurden alle 20 Kompositionen zum Thema Reformation und Musik in einem Buch des Strube Verlags unter dem Titel „… ich kann nicht anders“. Unter den Komponisten befinden sich bekannte Namen wie Joachim Beetz (u.a. Mitglied der Promotionskommission der Musikhochschule Weimar)

Interpreten der Extraklasse Von gewöhnlichen Konzerten kann und konnte man bei Deine Lakaien noch nie sprechen. Dem Einfallsreichtum, mit dem Ernst Horn und Alexander Veljanov ihre Zuhörer erfreuen und überraschen, sind keine Grenzen gesetzt. Deine Lakaien zeichnen sich durch ein perfektes musikalisches Zusammenspiel aus: Veljanovs Gesang in Verbindung mit elektronischen und akustischen Instrumenten. Deine Lakaien erfinden sich immer wieder neu. Sie formen sowohl ihre bekannten als auch neuen Lieder um und spinnen sie aufwändig mal in ein symphonisches Gewand; mal minimieren sie ihre Werke perfekt auf das Wesentliche – die prägnante Stimme

von Alexander Veljanov und das virtuose Klavierspiel von Ernst Horn. Es ist wohl die reinste und eindringlichste Darbietungsform. Die Einzigartigkeit der Umsetzung von Klangmustern in die rein akustische Form ist ein Erlebnis. Ernst Horn ist in der Lage, Töne und Klänge jeder Art aus seinem präparierten Flügel herauszuholen. Ein passionierter Musikhandwerker, der vor keiner Herausforderung zurückschreckt. Alexander Veljanov versteht es, seine Stimme als musikalisches Werkzeug auf unverwechselbare Weise einzusetzen. Man kann ihn nicht auf einen bestimmten Stil festlegen. Er ist offen für Musik unterschiedlichster

und Jens-Uwe Günther (u. a. bekannt durch die deutsche Erstaufführung des Musicals „Lautrec“ von Charles Aznavour am Theater Gera/Altenburg) oder Wolf-Günther Leidel (u. a. Gründer des Vereins für Kunst und Musik „Vox coelestis“ Weimar). Mir ist nun gelungen, nicht nur in diesem Buch zu landen, sondern auch eine Aufführung des Gospels zu organisieren. Der Gospelchor Jena unter Leitung von Almut Elsässer führt ihn erstmals auf im Konzert am 22. April in der Klosterkirche von Bad Klosterlausnitz. Ich spiele dabei selbst Klavier. Ich bin total happy. Was haben denn Frau Elsässer und die Gospelsänger zu Ihrem Werk gesagt? Frau Elsässer sprach von einem „Ohrwurm“. Natürlich macht mich das zusätzlich glücklich. Eine der Hymnen der Reformation wird nun – nach fast 500 Jahren – wieder aufgeführt und die Sänger sprechen schon im Vorfeld von einem Ohrwurm. Ich freue mich sehr auf das Konzert und den Chor, der eigentlich ein A-cappella-Chor ist, aber in Jena auch sehr bekannt und beliebt. (Das Gespräch haben wir vor dem 22.4. geführt; wir wissen leider noch nicht, wie erfolgreich die Uraufführung war, werden aber darüber informieren) wolfgang-wollschlaeger.de www.strube.de

ne Grenzen überschreitet und Tore zu anderen Welten öffnet. Bereits 1995 gab es ein „Acoustic“-Album sowie eine gleichnamige Tournee sowie einige ausgewählte Konzerte im Jahr 2009. Nun können sich alle Fans und Musikliebhaber erneut auf solch ein pures Musikerlebnis freuen, wo Deine Lakaien einen Querschnitt durch ihr bisheriges Schaffen exklusiv darbieten. Denn vor, während und nach deren Show gilt: Es herrscht nervöses Nervenfieber, eine feierliche Anspannung, die Freude auf und über ein Erlebnis, die Abkehr vom Alltag.

Richtungen und versteht es, selbst mit verschiedenen Sprachen seinen stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten noch weitere Facetten hinzuzufügen. Ein Interpret der Extraklasse, der ger-

Deine Lakaien Acoustic Tour 2012, am 12. Mai, Erfurt, Alte Oper,19:30 Uhr. Karten und mehr: www.inmove.de

t›akt verlost: 2 x 2 Karten ›S.6


auftakt‹9

„Still Spinning“

Die Lange Nacht der Museen 2012

10 Jahre still smoka hifi und 15 Jahre DJ nimrod

bietet Kindern und erwachsenen zwei spannende abende

Vor nun mehr als 10 Jahren gegründet, zählt Still Smoka mittlerweile zur Topadresse in Sachen Reggae und Dancehall in Thüringen. Um nun das Jubiläum gebührend zu zelebrieren, wurde ein Line-up zusammengeschustert, das es wohl so schnell in dieser Form in Thüringen nicht mehr geben wird! Mit der Radiolegende Sir David Rodigan kommt der aktuelle Worldclash-Champion ins Erfurter Centrum. Weiterhin wurde er erst Anfang des Jahres durch Prinz Charles mit dem Order of the British Empire ausgezeichnet. Der Live-Artist Uwe Kaa aus München komplettiert das Line-up auf dem Reggae-Floor, auf dem sich noch 7 weitere Sounds und Selectoren tummeln. 1997 trat ein ganz anderer ins Rampenlicht und zwar der deutschlandweit bekannte Hip-Hop-DJ Nimrod. Zu seinen

Ehren treten DJ Stylewarz (Bremerhaven) und unter anderem DJ Ease aus New York die Reise nach Erfurt an. Damit auch der Letzte an diesem Denkwürdigen Tag auf seine Kosten kommt, wird es noch einen Techno-MinimalDeep-Floor geben. Wo sich bekannte Namen wie Thomas Stieler (Polynom I Funkenflug), Miss One (Super // elektronisch) und der Lokalmatador KU Dexter die Ehre geben.

facebook.com/stillsmokahifi facebook.com/nimrod.dj 26. Mai, Erfurt, Club Centrum

In Erfurt laden 30 Standorte mit Attraktionen ein. Darunter finden sich in der Innenstadt der „Schönste Tag des Lebens“ und das „Mechanische Theater“. Mit dem Shuttelbus sind Schloss Molsdorf, die Wasserburg Kapellendorf oder das Margaretha-ReichardtHaus zu erreichen. In Jena steht das „Unbekannte“ über den „Vier Entdeckungsreisen“ der Langen Nacht. Dazu gehören die Familienrunde mit Astragalspielen der alten Griechen oder einem Kunstparcours, die Forscherrunde mit „DDR-Cocktails to go“ oder dem H-4-Showkochen auf Sparflamme vor dem Theater. Es wird eine Geheimnisrunde mit einer erstaunlichen Medienperformance „Füllung“ im Paradies geben und die Mitternachtsrunde mit einem Audiomikroskop in der Galerie Stadtspeicher oder der szenischen Lesung „Unter dem Milchwald” im Schiller Gartenhaus.

In Weimar bieten 38 Museen, Galerien, Archive und Kirchen außergewöhnliche Ausstellungen an. Über 100 Konzerte, Vorträge, Filme und Sonderführungen sind zu nächtlicher Stunde zu erleben. Kreativ sein und entdecken können Kinder und Jugendliche in einem Programm „Schlaue Früchtchen unterwegs“. Im Kreis Weimarer Land, u. a. in Auerstedt, Bad Berka, Bad Sulza, öffnen Museen, Kirchen und Galerien. Die Eröffnung des Abends im Glocken- und Stadtmuseum Apolda steht ganz im Zeichen des mythischmusischen Island. Elfen und Trolle werden danach die Brücke schlagen zum französischen „Michelangelo der Karikatur“, Honoré Daumier, im Kunsthaus Apolda Avantgarde. 1. Juni: Jena und Erfurt 2. Juni: Weimar und Weimarer Land Informationen/Tickets: www.impulsregion.de

Köstritzer Genussmomente

kocht! Mit antenne thürInGen & radio tOp 40 im schwarzbierhaus weimar Was für ein Abend! Waren wir doch total neugierig auf die „Neuen“. Da es sowohl bei ANTENNE als auch bei radio TOP 40 neue Stimmen am Morgen zu hören gibt, dachten wir uns: laden wir sie ein. Am Morgen hatten sie ihre erste Sendung und am Abend kochen wir mit ihnen gemeinsam. Wir wollen schließlich ein paar echte Weimarer dabei haben. So kommen Jens May und Mandy Engel von der Morningshow sowie der Neue am Morgen bei radio TOP 40: der Nick. Dazu Ulrike Tenta und Wetterfee Katja. Aus Erfurt kommen die t.akt-Leser Manuela und Heiko Senebald, Karin Burfeind und Peter Pastor. Ganz in Weiß begrüßen uns die Köche des Schwarzbierhauses Weimar: Küchenmeister Thomas Schmidt (Chef des Hauses) sowie Thomas König und Andreas Krause. Auf dem Plan stehen „Spargelnester an Rumpsteak mit Pfefferschwarzbierjus und frischen gebutterten Kartoffeln“. Das heißt, Spargel und Kartoffeln schälen, zubereiten, Fleisch und Soße zurechtmachen. Dabei entsteht ein einzigartiges Frage-Antwort-Spiel zwischen den Meisterköchen und den Laien. „Wie erkenne ich, ob der Spargel frisch ist?“ – „Das ist er, wenn man ihn leicht biegt, und er an einer Stelle fast am Ende der Spargelstange bricht. Und nicht in der Mitte. Dann ist er nicht frisch“, konstatiert Andreas Krause. Nun kommt die Hauptsache des Abends. Zum gemeinsam verfertigten Hauptgang haben die Profis hinzugezaubert. Vorspeise: Bärlauchcremesüppchen mit Lachsspießen. Dessert: Mandel-Marzipan-Parfait an Amarettokirschen. Hmm! Ein toller Abend mit Köstritzer! „Wenn erlesene Zutaten auf Köstritzer treffen, verwöhnst Du den Gaumen mit genussvollem Essen; dazu an einem kühlen Glase gleicher Marke laben, einen schöneren Zum Rezept bitte wenden Abend kannst Du nicht haben!“ lautet der Gästebucheintrag.


10›auftakt

Großes Kindertagsfest Am 1. Juni ist Kindertag. Grund genug für die Avenida-Therme Hohenfelden, alle Kinder bis 15 Jahren und bis zu zwei Begleitpersonen (Eltern, Großeltern, …) am Freitag, den 1. Juni 2012, mit einem Kindertagssonderpreis von nur 7 Euro pro Person für den 4-Stunden-Thermenaufenthalt zu begrüßen. Kinder bis 3 Jahre haben wie gewöhnlich freien Eintritt. Zum „Großen Kindertagsfest“ am Sonntag, den 3. Juni 2012, warten die Kinderanimateure der AvenidaTherme von 12–17 Uhr mit jeder Menge Badespaß und Action am und im Wasser auf die ganze Familie. Auf der Sonnenterrasse wird es bei schönem Wetter eine Riesen-Hüpfburg geben, auf der sich die kleinen Gäste so richtig austoben können. Beim Avenida-Rutschstar müssen die kleinen Wasserratten zeigen, dass sie keine Geschwindigkeit scheuen und so schnell sie können die Black-HoleRutsche hinunterrutschen. Kleine Kinderaugen werden groß – „Zauberer Roland & Sommersprosse“ beeindruckt mit seinen Tricks und Kniffen

nicht nur die kleinen Wasserratten. Auch manch Erwachsener kommt hier zum Staunen. In der Trickkiste ist sicher auch der ein oder andere Zaubertrick zum Nachahmen dabei. Also gut aufpassen! In der Kindersauna mit Führung und einer kleinen Überraschung lernt Ihr das Saunieren kennen. Die großzügige Sonnenterrasse lädt bei schönem Wetter zu einem ausgiebigen Sonnenbad ein. Also auf die Plätze, fertig, los: rein ins „nasse“ Vergnügen und erlebt einen unvergesslichen Tag in der AvenidaTherme Hohenfelden. www.avenida-therme.de

t›akt verlost:

für das große Kindertagsfest am 3. Juni 3 Familienkarten (2 Erwachsene, 2 Kinder, 4 Stunden Thermenaufenthalt). Die Karten sind veranstaltungsbezogen und nur am 3. Juni 2012 gültig. ›S.6

20 Jahre Vicki Vomit Jubiläumskonzert am 19. Mai im stadtgarten erfurt „Ich kam in diese Welt hinein und wollte gern was Großes sein“, sang er einstmals und nun gibt es ihn seit mittlerweile 20 Jahren. Vicki Vomit – anfangs kindlich naiv, dann pubertierend schräg, inzwischen gereift, aber immer direkt! Vicki Vomit ist gewachsen, Vicki Vomit ist groß (2,10 m mit Plateauschuhen)! An den mächtigen Plattenkonzernen vorbei und allen Unwettern trotzend, ist er zu einer festen Größe (1,78 m ohne Plateauschuhe) deutschsprachiger Rockmusik geworden. Als großes Dankeschön lädt Vicki Vomit sein Publikum daher ein, mit ihm 20 Jahre Revue passieren zu lassen. Mit einer einmaligen Show will er das Jubiläum mit seinen Fans gebührend, um nicht zu sagen groß, feiern. Im Erfurter Stadtgarten, wo er 1992 zum allerersten Mal auftrat, gibt es nun am 19. Mai für alle Fans die Gelegenheit,

zusammen mit der aktuellen Band die Mitglieder der legendären, großartigen Bandbesetzungen der 90er-Jahre noch mal live zu erleben. Überdies wird dieses Konzert live aufgezeichnet und später auf DVD veröffentlicht. Also liebe Fans: Zieht Euch schick an, bringt gute Laune und Hausschuhe mit – es wird eine riesengroße (600 m²) Party! Discographie 1993 Arbeitslos und Spaß dabei (Single) + 1994 Ein Schritt nach vorn + 1996 Ich mach’s für Geld + 1996 Die fäkalischen Verse + 1996 Prima in China (Single) + 1997 Bumm Bumm + 1997 Claudia liebt mich nicht mehr (Single) + 1998 zensiert 5 + 2000 Wir bekommen ein Ei + 2001 Ficken für Deutschland + 2003 Wollmonster + 2004 Vicki Vomit Live (DVD) + 2005 Doomjazz Doppel + 2006 Für ’n Appel und ’n Ei + 2011 Für weniger als wie ’n Appel und ’n Ei www.vicki-vomit.de

Das besondere Etwas „spargelnester an rumpsteak mit pfefferschwarzbierjus und frischen gebutterten Kartoffeln“ Man nehme (für 4 personen): 800 g rumpsteak, vom Metzger küchenfertig (empfehlung: argentinisches rind oder Us-Beaf) 1 kg Kalbsknochen 2 Möhren 100 g sellerie 1 stange lauch + 2 (normale) zwiebeln 600 g Kartoffeln 1 kg spargel 50 g Butter 100 g semmelmehl thymian, rosmarin, 2 zehen Knoblauch, 20 g tomatenmark, 200 g parmesan, salz + pfeffer sowie zitronensaft bzw. 1 zitrone, ½ l Köstritzer schwarzbier Zubereitung: Das Rindfleisch (Roastbeef) in Portionsstücke schneiden, in Pflanzenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, frische Kräuter (Thymian & Rosmarin hinzugeben) und im Ofen ca. 6-8 Stunden bei 63 Grad schmurgeln lassen. Soße (Köstritzer Schwarzbierjus): die Kalbsknochen kräftig anbraten (Röststoffe sind Geschmacksstoffe) und den Soßenfond zuberei-

ten, dazu kommen Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Lauch. Auch dieser Sud kann getrost längere Zeit köcheln, dann wird alles abgeschmeckt mit Tomatenmark, Knoblauch, Salz und Pfeffer sowie dem Köstritzer Schwarzbier. Spargelnester: Spargel dünsten, halbieren und zu kleinen Bündeln zusammenbinden mit einigen Streifen vom gekochten Lauch. Darüber die in Butter geschwenkten Semmelbrösel geben. Die Fotos vom Abend der „Köstritzer Genussmomente“ im Schwarzbierhaus Weimar und den Film zum Event findet Ihr unter: www.takt-magazin.de, www.koestritzer.de teXt: sYlvIa OBst, fOtOs: OBst/wanD


auftakt‹11

Bushido live Jenseits von Gut & Böse

wingenfelder: Wingenfelder „Besser zu zweit“ und besser denn je! Nach erfolgreicher Herbsttournee packen wingenfelder:Wingenfelder im Frühjahr 2012 erneut ihre Sachen und setzen ihre „Besser zu zweit“-Tour durch 19 weitere Städte fort. Wir kennen Kai und Thorsten Wingenfelder als Sänger und Gitarrist der Band Fury in the Slaughterhouse, deren Karriere im Sommer 2008 endete und jeder seiner Wege ging. Jetzt haben sie sich als „Brüderpaar“ neu gefunden, ihre Stärken gebündelt, tolle Musiker um sich versammelt und es mit ihrem ersten gemeinsamen deutschen Album „Besser zu zweit“ besiegelt.

Das sechsköpfige Elektro-Akustik-Orchester nimmt dich mit auf eine Reise, brachiale & stille Momente, von den neuen Songs „Besser zu zweit“ bis zu den Fury-Anfängen, über die Soloprojekte bis zu den wahren, ehrlichen Geschichten. 150 Minuten dauert der Abend und keine davon ist überflüssig. www.wingenfelderwingenfelder.de wingenfelder:Wingenfelder live am 6. Mai, Erfurt, HsD, 20 Uhr

t›akt verlost:

Er ist ohne Frage der Mann der Stunde. Nicht nur im deutschen Hip-Hop, nicht nur in der deutschen Musikszene, nicht nur in der deutschen Popkultur. Er ist, schlicht und ergreifend: der Mann der Stunde über alles. Er sammelt Erfolge wie andere Panini-Bildchen; was er anfasst, wird zu Gold: Platten, Bücher, Filme, Tourneen. Kein wichtiger MusikAward, den er in den letzten Jahren nicht abgeräumt hätte: Echos, Cometen, European Music Awards.

Bushido live am 18. Mai, Erfurt, Thüringenhalle, 20 Uhr

t›akt verlost: 2 x 2 Karten ›S.6

Er lässt sein Leben von Deutschlands erfolgreichstem Produzenten-/RegieGespann verfilmen – und landet auch damit einen Hit. Er definiert eine neue Coolness, die gefährlich und spannend, unkalkulierbar und aufregend ist. Er verfügt über einen Style, nach dem sich ganze Heerscharen junger Trendsetter richten. Es ist die Zeit des Anis Mohamed Youssef Ferchichi, inzwischen 31-jährig, gereift, klug, aber deswegen noch lange nicht gewöhnlich. Doch das Phänomen Bushido in letzter Konsequenz zu erklären, bleibt unmöglich. Das weiß er auch selbst und sagt:

3 x 2 Karten ›S.6 RedWorks Düsseldorf / VitaCola / Stadtmagazin / T.akt / ET: 24.02.2011 / Format: 224x149 mm / 4c

facebook.com VitaCola

„Die meisten Menschen sind noch immer eher verängstigt, wenn sie mit mir in Berührung kommen. Nicht, weil sie wirklich denken, dass ihnen etwas passieren wird. Sondern einfach, weil ich für etwas stehe, das sie nicht verstehen.“ Lernen wir ihn kennen!


12›aktiv

Neu: Radeln per Flatrate für nur 8 euro monatlich durch erfurt radeln

nextbike und thüringer waldquell eröffnen 4. saison fürs fahrradverleihsystem in erfurt Die Räder stehen in den Startlöchern: Ab sofort können sich die Erfurter wieder in die Sattel der umweltfreundlichen „Klimataxis“ des öffentlichen Fahrradverleihsystems von nextbike schwingen. „Wir starten mit einer zusätzlichen Ausleihstation am Gothaer Platz in die Saison. Das haben sich die Erfurter auf unserer facebook-Seite ausdrücklich gewünscht, weil hier eine direkte Anbindung an den ÖPNV besteht. Der Platz liegt also logistisch

extrem günstig, um ein Rad auszuleihen oder abzugeben“, so Mareike Rauchhaus von nextbike. „Solchen Wünschen kommen wir natürlich gern nach. Noch dazu, wo unsere stabilen Ausleihzahlen aus 2011 zeigen, dass wir es in Erfurt mit passionierten Radlern zu tun haben.“ Insgesamt sind nun acht nextbike-Stationen in der City verfügbar. Parallel dazu wurden gleich noch die Radbestände aufgestockt: Statt 30 stehen nun 35 Drahtesel zur Verfügung, um Bewohner und Gäste, ob Studenten oder Geschäftsleute, Pärchen oder ganze Gruppen flexibel und abgasfrei durch die Stadt zu bringen. Die Ausleihe eines Rades kostet wie gehabt 1 Euro pro Stunde oder 8 Euro am Tag. Wer die nextbikes regelmäßig nutzen will, kann das ab sofort noch günstiger: „Für eine Gebühr von ebenfalls 8 Euro im Monat kann man täglich vier Stunden mit einem nextbike verradeln“, erklärt Mareike Rauchhaus. „Das sollte Ein-

heimischen und Touristen, die länger in der Stadt sind, das Radfahren doch noch schmackhafter machen, oder?“ Das findet auch nextbike-Partner Thüringer Waldquell, der das Ausleihsystem in Erfurt schon von Anfang an unterstützt. „Wir wünschen uns natürlich, dass noch mehr Menschen vom Auto auf das Rad umsteigen und damit helfen, die Umwelt zu entlasten. Deshalb waren wir auch gern bereit, die Bereitstellung fünf weiterer Klimataxis zu ermöglichen“, so Mirjana Frank von Waldquell.

Nextbike-Fahrradstationen in Erfurt: 1. am Bahnhof 2. am Domplatz 3. am Anger 1 4. auf dem Benediktsplatz/ Touristinformation 5. an der Universität 6. am Steinplatz 7. an der Schlösserbrücke/ Breuninger/C&A 8. am Gothaer Platz

Die Registrierung für das Verleihsystem ist unter 030 69205046 und auf www.nextbike.de möglich. Mit einem Code für das Zahlenschloss ist der

Wer einmal für das nextbikeSystem registriert ist, kann es international an allen nextbikeStandorten nutzen. Wo genau wie viele Räder verfügbar sind, erfährt man auf www.nextbike.de.

Weg mit der Frühjahrsmüdigkeit Gesundheit und wellness in thüringen Die Umstellung von der kalten und dunklen Jahreszeit zur hellen und wärmeren kostet viel Energie. Das lässt uns manchmal träge und antriebslos sein. Das beste Mittel dagegen sind Bewegung an frischer Luft und ausreichend Licht. Das kurbelt den Stoffwechsel an und lässt uns die Frühjahrsmüdigkeit ablegen.

Bereits vor über 150 Jahren entwickelten sich in Thüringen die ersten Bäder, heute zählt der Freistaat insgesamt 20 Heilbäder und Kurorte mit heilklimatischen Faktoren wie Sole- und Schwefelquellen, Moor und Mineralien. Mit modernen Rehabilitationskliniken, Thermalbädern, Wellness-Angeboten, Kneipp-Anwendungen, Kurparks, Wander- und Radwegen, Kurkonzerten und vielem mehr, haben sich die Thü-

ringer Heilbäder und Kurorte ganz auf die Erholungs- und Entspannungssuchenden eingestellt.

Bewegung zaubert frühjahrsmüdigkeit weg Kraft und neue Energie tanken lässt es sich gut bei einer Wanderung in den wunderschönen Luftkurorten Thüringens. Auf ausgedehnten Wander- und Radtouren vor allem in den Kurorten im Thüringer Wald lässt sich angenehme und frische Luft atmen. Wer es etwas moderner mag, kann sich dort auch auf Geocaching-Tour begeben. Hierbei geht es um eine moderne Schnitzeljagd, die Jung und Alt zur Suche nach dem nächsten „Schatz“ einlädt. Mit GPS-Geräten und Koordinaten ausgerüstet, wird die Suche schnell zu einem spannenden Abenteuer. Mit dem GPSEmpfänger in der Hand und den Koordinaten eines Ortes, an dem jemand einen „Schatz“ versteckt hat, kann die Suche starten. Die sogenannten Caches sind mit spannenden Namen, Hinweisen, pfiffigen Stichwörtern oder Zahlen versehen. Gold und Edelsteine wird man freilich nicht finden, aber da-

Drahtesel sofort einsatzbereit. Ausleihe und Abgabe erfolgen flexibel an einer der acht öffentlich zugänglichen Stationen.

für gibt es viel Spaß und jede Menge frische Luft. GPS-Geräte können unter anderem in der Tourist Information Thüringen ausgeliehen werden.

fit bleiben mit Kneipp Die innere Balance finden: In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist und umgekehrt. Sebastian Kneipp hat diese Erkenntnis schon vor 150 Jahren gehabt. Sein Gesundheitskonzept beruht auf 5 Säulen und betrachtet den Menschen ganzheitlich. Der „Wasserdoktor” heilte als Hausgeistlicher des Klosters Wörishofen Kranke aus aller Welt und verfasste Schriften. In seiner Heimat als Kurpfuscher gescholten und beneidet, war er in den USA be-

reits zu Lebzeiten eine Berühmtheit. Und nicht nur Thüringens Kurorte, allen voran der Kneipp-Kurort Tabarz, bieten entsprechende Angebote, sondern auch fünf Bauern- und Ferienhöfe sind staatlich anerkannte Thüringer Kneipp-Ferienhöfe. Bei einem Aufenthalt hier gibt es einen Einblick in die Kneippsche Lebensweise. Die Höfe haben an einer umfangreichen Qualifikation teilgenommen und bieten komfortable Unterkünfte – vom Zimmer bis zur Ferienwohnung, die mit natürlichen Materialien wie Holz eingerichtet sind. Eine Sauna mit einer Kneipp-Grundausstattung für Arm-, Fußbäder und andere kneippsche Anwendungen gehört ebenso zum Angebot wie ein gepflegter Außenbereich mit Ruhe- und Erholungsmöglichkeiten. Die Gastgeber verarbeiten frische Produkte vom eigenen Hof, aus dem Hausgarten oder der Region und halten verschiedene Literatur und spezielle Informationen zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Wohlbefinden bereit. wellness.thueringenentdecken.de. thueringen-entdecken.de Informationen & Buchungen: Tourist Information Thüringen, Willy-Brandt-Platz 1, 99084 Erfurt, Tel. 0361 37420 fOtOs (ttG): GesUnDheIt UnD wellness, GUIDO werner


aktiv‹13

Willkommen bei den

Der auftakt – 4 fette tage viertelmeile für alle fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder! Das volle Programm mit Nightrace, Feuerwerk und Feuershow der Superlative! Die German-RaceWars, DAS Outdoorevent Europas, bei dem 1/4 Mile Racing sowie Fun & Action im Vordergrund stehen.

Männertag

bei den

German RaceWars

Mit einer Viertagesveranstaltung starten die GRW 2012 in die Saison. Vom 17. bis 20. Mai geht es wieder heiß her auf dem Kindel in Eisenach! Das heißt: 4 tolle Tage! Den konkreten Plan findet Ihr im Extra-Kasten oder unter: www.german-racewars.de

Die Anreise ist ab Donnerstag, 9 Uhr, und bis Sonntag, 17 Uhr, durchgängig möglich.

Adrenalin-Kick am Herrentag! Als Überraschung für alle AdrenalinJunkies bringt das Gerd Habermann Racing Team ihr Doppelsitzer-DragsterTaxi mit. Traumwerte eines 8,2-l-Triebwerkes mit über 1000 PS und einer Beschleunigung von 0-100 km/h on knapp 1 sec lassen jedem den Atem stocken.

3 kostenfreie Mitfahrgelegenheiten mit diesem Geschoss verlost. 2 Mitfahrgelegenheiten im Drift-Taxi werden außerdem am Männertag verlost sowie nochmals 2 Mitfahrgelegenheiten auf dem schnellsten Rasenmäher Deutschlands.

Am Donnerstag, den 17. Mai – dem Herrentag, Vatertag, Himmelfahrt oder wie immer Ihr das nennt – werden unter allen Teilnehmern auf dem Gelände

Am Freitag, 18. Mai, präsentiert Northern Lite das neue Album „I like“ zum Season Open live Open Air bei den German RaceWars.

wettbewerbe: › 1/4 Meile Car & Bike › D.o.T. – Die Rennserie / Die Rennserie startet an diesem Wochenende. › DSSC e.V. Meisterschaftslauf › Burnoutcontest › DB-Drag › Miss Wet-T-Shirt › Jede Menge fette Pokale

show-acts: › Feuerwerk › Fire & Light Show › Motorradstuntshow „Free Style”

› Gerd Habermann Racing Team 15 000 PS Jetdragster

rahmenprogramm: › Burnoutarea › Nightrace › Sexy Car Wash ganztägig › Händlermeile › Promotion und Gewinnspiel mit Burger King › GRW – Eventshop › Fotoserie › Table Dance Zelt › Chillout Area › 3 fette Partys

› GRW-Tante Emma Laden / hier bekommst Du alles, vom Duschbad bis zur Zahnbürste › Drei große Bars › Miss Wet-T-Shirt Wahl › Durchgängige Gastronomie mit American Breakfast täglich von 7-10 Uhr im Partyzelt › Toiletten und Duschcontainer vor Ort › Durchgängige Anreise

party: › Donnerstag: Männertagsparty! › Freitag: Northern Lite live Open-Air-Konzert & radio Top 40 Party › Samstag: The legendary German Race Wars Party


14›lebensart

GOLDENER SPATZ 2012 Im Interview mit einem der Jurykinder, Marie-louis hartung aus Mühlhausen 958 Bewerbungen von jungen Filmfans im Alter von 9 bis 13 Jahren erreichten in diesem Jahr das Büro des GOLDENEN SPATZEN. Damit ist die Bewerberzahl derer so hoch wie nie zuvor, die sich für einen Juryplatz zum 20. Deutschen Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online anmelden wollten. 24 wurden ausgewählt: 18 Kinder aus Deutschland sowie sechs aus Südtirol, der Schweiz, Liechtenstein und Österreich haben es geschafft und sind in die Jury gewählt. Allen Jury-Kindern steht nun während des Festivals vom 6. bis 12. Mai eine spannende und arbeitsreiche Zeit bevor. Sie sind die wichtigsten Teilnehmer, denn sie entscheiden, wer am 11. Mai im CineStar Erfurt die Gewinner der GOLDENEN SPATZEN 2012 sein werden. DarüBer UnD üBer nOch vIel Mehr sprach sYlvIa OBst MIt MarIe-lOUIs hartUnG. vIelen DanK Dafür, lIeBe lIsI.

Wie alt bist Du und in welche Klasse gehst Du in welcher Schule? Ich bin 12 Jahre alt und gehe in die 6. Klasse des Evangelischen Gymnasiums Mühlhausen. Welches sind Deine Lieblingsfächer in der Schule? Ich mag Kunst und Sport, interessiere mich aber auch für Sprachen – Französisch, Englisch und Deutsch.

Wie viele Seiten hast Du geschrieben über den Film? Dreieinhalb Seiten. Wir hatten in der Schule mal so eine Kritik besprochen, was da so alles reinmuss. Zuerst der Inhalt, dann, was einem gefallen hat und was nicht, aber auch die Namen von Regisseur und Schauspielern.

Welches ist Deine Lieblingsfarbe? Türkis.

Wenn Du in der Kinderjury sitzt, dann bist Du ja auch so was wie ein Star. Wie findest Du das? Cool? Das finde ich sehr cool. Weil ich dann die echten Stars kennenlerne aus den Filmen.

Magst Du Käfer – Dein Spitzname ist ja Käferchen? Den Namen Käferchen hat meine Mama erfunden, weil ich Marie heiße und sie an ein Marienkäferchen erinnert habe ... Marienkäfer sind ja auch sehr süß und gefallen mir sehr gut.

Hast Du auch ein wenig „Bammel“ davor? Nein, gar nicht.

Welche Sportart sagt Dir am meisten zu? Einradfahren zum Beispiel, ich war da auch mal in einem Verein in Holzthaleben. Ich mag aber ebenso Ballett und Volleyball.

Du wohnst mit den anderen Kindern eine Woche lang in einem schicken Hotel. Freust Du Dich darauf? Und was gefällt Dir daran am besten? Mir gefällt daran vor allem, dass die Eltern nicht da sind, die dann nicht sagen können, man müsse das noch wegräumen und jenes noch aufräumen ...

Hast Du noch weitere Hobbys? Ja, ich male sehr gern und ich spiele auch Klavier. Zurzeit übe ich z. B. die „Ballade pour Adelide“. (Ein 1976 komponiertes Musikstück von Paul de Senneville, das nach seiner Tochter benannt ist. Es wurde durch den Pianisten Richard Clayderman berühmt; Anm.d.Red.)

Du musst insgesamt 39 Filme und Fernsehbeiträge für Kinder anschauen. Also fast 18 Stunden lang Filme gucken. Und zwar so, dass man diese dann auch hinterher bewerten kann (also nicht schlafen!). Meinst Du, dass Du das schaffst? Das schaff’ ich schon. Mit viel Cola und Popkorn. Diese eine Woche lang erlaubt das sogar meine Mama!

Gehst Du auch gern ins Kino und wenn ja, wie oft? So oft es mein Taschengeld erlaubt. Es sind 10 Euro im Monat. Das ist okay. Aber Kino ist teuer, da muss man sich das einteilen.

Hast Du schon mal länger als 3 Stunden Filme gesehen? Ja, im Auto. Wenn wir in Urlaub fahren und es sind meistens längere Strecken, dann darf ich Videos gucken während der Fahrt, damit mir nicht so langweilig ist.

Um Dich für die Jury zu bewerben, musstest Du bereits eine Filmkritik schreiben. Über welchen Film hast Du geschrieben? Ich habe über „Pünktchen und Anton“ geschrieben, es ist ein sehr schöner Film und gut gemacht. (Pünktchen und Anton ist ein Kinderfilm von Caroline Link aus dem Jahr 1999. Er basiert frei auf dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner; Anm.d.Red.) Es ist überhaupt einer meiner Lieblingsfilme. Gefallen hat er mir wegen der Unterschiede zwischen diesen beiden Personen. Beide haben unterschiedliche Probleme und jeder will immer genau das haben, was der andere hat. Das ist wie im richtigen Leben. Hast Du ihn im Fernsehen gesehen oder im Kino? Ich habe ihn auf DVD gesehen. War es schwer, eine Filmkritik zu schreiben? Nein, überhaupt nicht. Es war nur schwer, mich überhaupt für einen Film zu entscheiden, da gab es so viele Möglichkeiten.

Auf was oder wen freust Du Dich in dieser „Goldenen-Spatz-Woche“ am meisten? Ich freue mich natürlich auf alles. Aber am allermeisten freue ich mich auf die anderen Kinder. Wir kennen uns ja alle noch gar nicht und die kommen ja von überall her. Das ist total spannend. Du musst – mit den anderen Kindern gemeinsam – die Preisträger festlegen und sogar eine Laudatio schreiben. Weißt Du, was eine Laudatio ist? Ja, klar. Das ist eine Rede, in die man reinschreibt, was man gut findet. Ähnlich wie die Kritik, nur eben mit lauter guten Dingen, die man entdeckt. Was möchtest Du eigentlich später einmal werden? Ich weiß das noch nicht so genau, aber es könnte etwas werden mit Medien, Sprachen oder Kommunikation. Vielleicht eine Zeitung machen, so wie Sie, und dann andere Leute, Künstler und Stars befragen. So wie Sie mich jetzt befragen. Das würde mir gefallen.

Hast Du auch eine Lieblingsblume? Wenn ich darüber nachdenke, gefallen mir Sonnenblumen und Rosen sehr.

Wie viele Freundinnen hast Du? Ich habe zwei beste Freundinnen, Maja und Laura. Und dann noch ganz viele andere. Auch wenn wir im Urlaub sind irgendwo, finde ich immer Freundinnen und wir schreiben uns dann auch später noch oder schicken Fotos und E-Mails. Wie heißt Deine Lieblingspuppe? Gab es die bei Dir oder gibt es sie noch? Bei mir gab es und gibt es noch den Teddy Bruno. Den habe ich, seit ich ein Jahr alt bin und Mama hat ihm auch den Namen gegeben, als sie ihn mir damals schenkte. Er ist und bleibt mein bester Freund. Kennst Du Pippi Langstrumpf und wie findest Du sie? Klar ist die toll. Viele sagen sogar, sie hätte Ähnlichkeit mit mir. Ich habe auch rote Haare und Sommersprossen. Kennst Du Bernd das Brot und wie findest Du ihn? Also ich finde ihn dumm, aber mein Papa, der kann sich über ihn kaputtlachen. Das macht mir dann auch wieder Spaß und so wird mir Bernd das Brot wieder sympathisch. Liegst Du auch gern im Sommer auf einer Wiese und schaust in die Wölkchen am Himmel? Oh ja, das mache ich sehr gern, so was wie Schäfchen zählen. Aber noch lieber schaue ich mir nachts den Sternenhimmel an. Und wenn die Sternschnuppen herunterpurzeln, dann habe ich Geburtstag. Im August. Wohin fährst Du am liebsten, wenn Du mit Deinen Eltern (und Geschwistern?) in den Urlaub fährst? Das ist egal, Hauptsache wir sind alle zusammen. Ich habe einen kleinen Bruder und im Moment lebt bei uns auch ein Austauschschüler aus Mexiko, der ist schon 16. Für mich ist er nun so was wie ein großer Bruder. Und da macht es großen Spaß, gemeinsam in Urlaub zu fahren.

www.goldenerspatz.de


lebensart‹15

Arnstadt feiert das 20. Jazzweekend

Kochschule Mit t.akt & IKK classic & schaukoch thomas abel wieder am 15. Mai im einrichtungshaus

in erfurt

t.akt kocht wieder – und zwar gesund! Wir wollen Euch allen zeigen, dass Kochen erstens Spaß macht und dass es gesund ist, wenn man nicht immer zu Fast Food greift, zur Beutelsuppe oder Dosengerichten. Deshalb gibt es im Jahr 2012 alle zwei Monate die IKK-Kochschule. Diese IKK-Kochschule findet wieder – wie schon in den vergangenen Monaten – im Einrichtungshaus Finke statt. Schaukoch Thomas Abel hat sich ein tolles Menü ausgedacht. Und wir werden garantiert viel Freude haben …

Wenn Ihr auch einmal mit uns und der IKK classic im Einrichtungshaus Finke kochen wollt, dann meldet Euch unter Telefon 0361 7308 880 oder per E-Mail unter info@takt-magazin.de an. Die IKK-Kochschule findet statt in der Küchenabteilung des Einrichtungshauses Finke in Erfurt-Elxleben; am Dienstag, den 15. Mai, ab 15 Uhr.

Im Foto: Zur IKK-Kochschule kam zuletzt ein Team von den Jenaer Kunstsammlungen.

Wellness für den Gaumen eine empfehlung vom peltobad in sohnstedt

Der Chefkoch vom Peltobad empfiehlt diesen Monat Orangenhühnchen mit Kuskus-Salat. Zubereitung: Solltet Ihr noch nie Kuskus (Grießkörnchen aus Hartweizen) selbst gemacht haben, traut Euch, das ist nämlich richtig einfach: Für den Salat: Kuskus gibt es in fast allen Lebensmittelmärkten. Er muss lediglich mit heißem Wasser übergossen werden und 5 Minuten aufquellen. Dazu kommt fein geschnittenes, vorab blanchiertes Wurzelgemüse (Lauch, Möhren und Co) sowie feine Streifen von gedünsteter Paprika und Gurke. Alles noch warm vermengen und mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel – ganz wichtiges Gewürz in diesem Falle –, etwas mit der Blanchierbrühe befeuchten, abkühlen lassen, fertig.

Am zweiten Juniwochenende kann sich der Freund anspruchsvoller Livemusik zu den zahlreichen Konzerten des Jazzweekends in Arnstadt amüsieren. Es steht ein Jubiläum vor der Tür: das Jazzweekend wird 20 und ist schon längst den Kinderschuhen entwachsen. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen es eher als Geheimtipp unter Insidern gehandelt wurde. Die Gästeschar derer, die von weither nach Arnstadt reisen, wächst jedes Jahr! Kein Wunder, denn das Jazzweekend ist in seiner Art einzigartig. Es ist neben der nahezu perfekten Kulisse einer über 1300-jährigen Stadt vor allem die Mischung unterschiedlichster Stilrich-

Zum Hühnchen: Das Brustfilet wird einen Tag zuvor in einige Orangenzesten (feine Streifen aus der Außenschale einer Bioorange) eingelegt und erhält so schon mal dieses wunderbare Orangenaroma. Die Zesten entfernt, wird es 10–15 Minuten gebraten. Der Bratensatz wird danach mit Orangensaft abgelöscht, dann noch etwas kalte Butter einschlagen, damit die Soße schön sämig wird. Mit Blattsalaten angerichtet, ein herrlich leichtes Gericht. Der Geschmack allerdings ist gewichtig. Wer nicht selbst kochen möchte, sei getröstet: im Peltobad in Sohnstedt kann man nicht nur wunderbar relaxen, sondern auch Wellness für den Gaumen genießen. Für alle, die Kommunikation suchen, stehen auch im Haupthaus eine gemütliche Kaminecke und Bar zur Verfügung. www.peltobad.de Ringstr. 39 99198 Sohnstedt Tel. 036203 51656

und will in diesem Jahr der Arnstädter Jazzgeschichte ein neues Kapitel hinzufügen: die „Jugendbühne Arnstadt“. Dank der Unterstützung durch die Stiftung der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau haben wir einige junge Bands nach Arnstadt eingeladen, um zu beweisen, dass der Jazz keinesfalls verstaubt und überaltert ist. Auch mit den Gebrüdern Wasserfuhr oder Jessica Gall sind noch junge, aufstrebende und schon sehr erfolgreiche Künstler in den Hauptkonzerten zu hören. Trotz dieser Verjüngungskur der Musiker wird Altbewährtes wie der Straßenjazz zum Umwelt- und Erlebnismarkt oder den sonnabendlichen Kneipenjazz nicht verzichtet. jazzweekend.arnstadt.de

tungen des Jazz, die kaum einen Musikgeschmack unberücksichtigt lässt. Dass der Jazz keinesfalls zur aussterbenden Spezies gehört, hat die IG JAZZ von Jahr zu Jahr neu bewiesen

t›akt verlost:

2 Karten für „Jessica Gall und Band“, Bachkirche Arnstadt, am 8. Juni 2012, 20 Uhr, ›S.6

Lisas Backstube Das braucht Ihr für leckere Eclairs mit Pudding-Erdbeer-Füllung: 500 ml Milch

250 ml Wasser

1 Päckchen Puddingpulver „Vanille-Geschmack “ 3 EL Zucker 75 g Butter

eine Prise Salz

175 g Mehl, 4 Eier 300 g Erdbeeren

150 g Schlagsahne

unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und 12 Eclairs (8–9 cm lang) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 25 Minuten backen. Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Inzwischen Eclairs waagerecht halbieren.

1 Päckchen Vanillin-Zucker 50 g Zartbitter-Kuvertüre Backpapier

1 kleiner Gefrierbeutel

Zuerst den Pudding nach Packungsanleitung kochen und gut auskühlen lassen, dann das Wasser, die Butter und eine Prise Salz aufkochen. Das Mehl auf einmal in das Wasser schütten und so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. Diesen noch 1–2 Minuten auf allen Seiten „abbrennen“. Den Kloß in eine kalte Schüssel füllen und die Eier nacheinander mit den Knethaken des Handrührgerätes

Die Sahne steif schlagen, VanillinZucker dabei einrieseln lassen und anschließend den Pudding unterheben. Die Sahne-Pudding-Mischung auf den Eclairunterhälften verteilen, die Erdbeeren darauflegen und den Deckel draufsetzen. Zum Schluss die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Eclairs mit Schokostreifen überziehen. Fertig!


16›thüringer

weislich Rumänien bzw. Bessarabien besucht und dort die Musik der heimischen Roma-Lautari gehört. Wir waren für unseren Film im heutigen Moldawien und haben auch mit Lautarimusikern gearbeitet. Der Film bekommt durch das Sprachwirrwarr eine spannende Dynamik. Wie habt Ihr diese Sprachvielfalt in den Griff bekommen? Yvonne Andrä: Schön wärs. In dem Film kommen insgesamt sieben verschiedene Sprachen vor. Deutsch, Englisch, Jiddisch ging für uns. Aber bei Rumänisch, Russisch, Französisch und Ungarisch hörte es dann doch auf. Da wir nur eine Finanzierung für Technik und Reisekosten hatten, waren wir immer darauf angewiesen, dass wir Übersetzer finden, die das aus Liebe zum Projekt ohne Honorar machen. Dass der Film fertig wurde, zeigt, dass es solche wunderbaren Menschen gibt.

Von zerbrochenen Tönen und der Suche nach gemeinsamer Musik Wenn Thüringer Filmemacher ihre Filme drehen, dann ist dies seit einigen Jahren keine große Besonderheit, schließlich hat sich das Filmland mit kleinen Schritten entwickelt. Doch wenn in vier Jahren aus einer Idee ein Projekt und dann sogar ein aufwendiger Film wird, der dann als Dokumentarfilm in die Kinos kommt, dann muss man diesem Mut Respekt zollen. Die Weimarer Filmemacher Wolfgang und Yvonne Andrä begleiteten Musiker, die sich auf die Suche nach ihrer musikalischen Wurzel gemacht haben. Eine jüdische Band trifft auf ein Roma-Ensemble. Beide hatten vor den beiden Kriegen eine gemeinsame musikalische Sprache, die sich eigenständig entwickelt hat. Was den jüdischen Musikern Klezmer, das ist bei den Kollegen aus Osteuropa die Lautarimusik. Nun wird in 124 Minuten diese Suche als ebenso informatives wie eindringliches Road-Movie mit dem Titel „Der zerbrochene Klang“ gezeigt. Für das t.akt-Magazin sprach anlässlich des Bundesstarts am 19. April 2012 Jens Haentzschel mit den beiden Filmemachern Wolfgang und Yvonne Andrä. „Der zerbrochene Klang“ ist Euer erster Kinofilm, was ist das für ein Gefühl? Wolfgang Andrä: Im Moment haben wir noch gar keine richtige Zeit darüber nachzudenken, was das für uns bedeutet, denn durch die Vorbereitungen zum Start in verschiedenen Städten Deutschlands haben wir enorm viel zu tun. Aber die Aufregung wird schon noch kommen. Ihr habt im letzten Jahr den Liszt-Film für die Thüringer Landesausstellung gemacht und jetzt wieder einen Musikdokumentarfilm. Wollt Ihr Euch auf dieses Genre spezialisieren?

Wolfgang Andrä: Schwierig war es insbesondere beim Dreh, wenn z.B. die Moldawier mit Proben loslegten und zu diskutieren begannen, habe ich als Kameramann kein einziges Wort verstehen können. Aber ich musste ja dummerweise auch filmen. Also hab ich in diesen Momenten eigentlich nur auf Körpersprache oder Betonungen oder Emotionen reagieren können und meinen Gefühlen vertrauen müssen. Was sie wörtlich sagten, wurde dann teilweise erst nachträglich im Schnitt deutlich, als wir nämlich die Übersetzungen hatten. Da gab es dann das ein oder andere Mal schon dicke Überraschungen. Im Abspann steht bei Kamera nur Wolfgang Andrä. Bei den Konzerten hatte ich aber das Gefühl, es gab noch mehr Kameras. Schließlich erfordert ja das Filmen von Musik sehr viel Detail. Wolfgang Andrä: Das stimmt und das war eine wirkliche Herausforderung. Da ich auch als Schnittmeister arbeite, wusste ich, wie ich filmen muss. Hilfreich war, dass wir durch die Proben den Aufbau der Stücke kannten. Aber schwierig war das trotzdem, denn gerade bei den Konzerten konnten wir ja nicht schnell mal mit der Kamera und dem Tonmann im Publikum hin- und her rennen. Wenn man nun das Gefühl hat, dort waren mehrere Kameras, dann ist das ein schönes Kompliment. Yvonne Andrä: Wir sind bei unseren Dokumentarfilmprojekten eigentlich immer nur zu dritt unterwegs. Wolfgang, Stefan Petermann, der den Ton macht, und ich. Die Menschen vor der Kamera sollen sich ja öffnen und je mehr da rumspringen, umso schwieriger ist das, und das ist eher kontraproduktiv. Heißt, Ihr habt deutlich mehr filmen müssen als bei anderen Dokumentarfilmen? Wolfgang Andrä: Der Film ist jetzt zwei Stunden lang, an Material hatten wir aber 104 Stunden. Geschnitten haben wir sieben Monate. Das verdeutlicht vielleicht ein bisschen die Problematik. Das IntervIew führte Jens haentzschel

Der Dokumentarfilm „Der zerbrochene Klang” von Yvonne und Wolfgang Andrä läuft, nach den Starts Ende April in Erfurt und Weimar, ab 10. Mai im Kino Schillerhof in Jena.

Wolfgang Andrä: Nein, die Entwicklung ist eigentlich eher ein Zufall. Am „Zerbrochenen Klang“ arbeiten wir auch schon seit vier Jahren … Yvonne Andrä: … eine unsichtbare Verbindungslinie gibt es aber. Liszt hat nach-

Foto oben (von 1Meter60 Film): Die Filmemacher Yvonne und Wolfgang Andrä. Fotos unten (von Wolfgang Andrä): Impression aus dem Film.


extra‹17

Alles neu macht

der

Mai

erstmals „Downhillrennen“ & erste Kulturtage an der Oberweißbacher Berg- und schwarzatalbahn OBs Die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (OBS) will zehn Jahre nach der Wiederinbetriebnahme an den erfolgreichen Trend des Vorjahres anknüpfen und auch 2012 wieder zahlreiche Besucher ins Schwarzatal locken. Neben festen Taktzeiten, pünktlichen Zügen, barrierefreien Verkehrsstationen, freundlichem Personal, den bewährten Saisonhöhepunkten und neuen Angeboten soll dazu vor allem eine intensivere Zusammenarbeit mit den Kommunen in der Bergbahn-Region beitragen. Rund 170.000 Fahrgäste waren 2011 mit der Bergbahn unterwegs. „Wer auf der Suche nach einem geeigneten Urlaubsziel ist, muss sich leicht und unkompliziert über die Vielzahl der Angebote in einer Region informieren können. Ein gemeinsamer InternetAuftritt der Region unter einem einheitlichen Logo wird ein erster Schritt sein, die Region bekannter zu machen und wieder mehr Gäste hierher zu locken“, zeigt sich Bergbahn-Chef Peter Möller überzeugt. „Auch unsere Fahrgäste wollen mehr als nur die reine Bergbahn-Fahrt erleben, daher sehen wir in unserer Mitgliedschaft in der kommunalen Arbeitsgemeinschaft eine gute Investition für die Zukunft“, so Möller weiter. So wird es 2012 wieder Neuerungen

im Veranstaltungskalender der Bergbahn geben. Erstmals steht am 12. Mai ein „Downhillrennen“ auf der neuen Mountainbike-Strecke an der Bergbahn zwischen Lichtenhain und Obstfelderschmiede auf dem Programm. Der gut ausgeschilderte Parcours hat eine Gesamtlänge von rund 7 Kilometern, davon 5 Kilometer Bergstrecke mit einem Höhenunterschied von 318 Metern. Damit sowie mit dem bereits traditionellen Bergbahnlauf am 19. Mai will die OBS vor allem jüngere Besucher ansprechen. Neu in diesem Jahr sind auch die „Kulturtage an der Bergbahn“, die vom 8. bis 16. September veranstaltet werden. Kernelement dieser Kulturtage ist ein Holzbildhauer-Symposium. Während der Veranstaltungswoche können Besucher den Bildhauern bei der Arbeit über die Schulter schauen und somit das Werden und Wachsen der Skulpturen von Beginn an verfolgen. Einige

Bildhauer werden direkt neben der Strecke der Standseilbahn arbeiten, sodass die Fahrgäste diesen auch während der Fahrt zuschauen können. Die bewährten und beliebten Veranstaltungen wie Bergbahnfest, CabrioFahrten, Schaugüterverkehr, Maschinenhausführungen, historische Sonderfahrten und Advent an der Bergbahn werden auch in diesem Jahr wieder angeboten. Zudem beteiligt sich die OBS erneut am Museumswochenende im Schwarzatal am 4. und 5. August. Zum Saisonstart des Cabriowagens am 1. Mai wird es auch wieder den traditionellen Schaugüterverkehr auf der Bergbahn geben. Das Bergbahnfest am Wochenende nach Christi Himmelfahrt (19./20. Mai), mit der großen Himmelfahrtsparty an der Bergstation Lichtenhain (17. Mai), wird erneut um ein Kinderfest am Freitag (18. Mai) an

Wasser marsch! werden. Fließendes Wasser kann gestaut und umgeleitet werden und damit zu gemeinsamen und kreativen Gestaltungs- und Fantasiespielen anregen. Eine Schwengelpumpe, Wasserrinnen und -röhren, ein Wasserrad, eine archimedische Spirale und vieles mehr sollen zum spielerischen Lernen und Begreifen animieren. Physikalische und ökologische Zusammenhänge werden erleb- und erfahrbar gemacht. Ein weiterer Bestandteil des Spielplatzes

Fortgeführt wird in diesem Jahr die ganzjährig erhältliche Hotelpauschale „Die Bergbahnregion entdecken“. Vier Hotels aus der Bergbahnregion sowie die OBS unterbreiten den Besuchern damit ein attraktives Angebot. Im Preis von 79 Euro pro Person sind zwei Übernachtungen im Doppelzimmer (Einzelzimmer kosten 10 Euro mehr). Im Preis inbegriffen sind Frühstück, ein Lunchpaket sowie Kartenmaterial für eine Wanderung und ein BergbahnTagesticket enthalten. Weitere Informationen zur OBS, zur Geschichte, zu Fahrplänen und Veranstaltungen, zu Fahrpreisen und Gruppenreisen finden Interessenten unter www.oberweissbacherbergbahn.com

Wissen über die erstaunliche Vielfalt der Tierwelt und können direkt ins Spielgeschehen einbezogen werden.

neu: Im thüringer zoopark gibt es jetzt einen wasserspielplatz Pünktlich zum Saisonbeginn lässt der Zoo der großen Tiere Kinderherzen höher schlagen: Auf dem Plateau neben dem Streichelgehege wurde nun ein Wasserspielplatz eingeweiht. Dieser Wasserspielplatz bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Spielen, Experimentieren, Entdecken und Beobachten. In Verbindung mit natürlichen Materialien, wie zum Beispiel Sand, Erde, Lehm, Kies, Zweigen und Blättern, kann nach Herzenslust gematscht und geformt

der Bergbahn ergänzt. Zahlreiche Attraktionen rund um die Bergbahn warten dann auf die kleinen Gäste.

ist ein Weidendschungel, in dem Versteck-, Such-, Höhlen- und Abenteuerspiele möglich sind. Dort gibt es unter anderem einen Kriechtunnel, eine Hangrutsche, ein Schwingnetz und eine Hängemattenschaukel. Mehrere Tierskulpturen vermitteln

Das 120 000 Euro teure Bauprojekt wurde von der Erfurter Landschaftsarchitektin Aischa Vogel gestaltet und in nur vier Monaten Bauzeit fertiggestellt. Unterstützung erhielt der Thüringer Zoopark Erfurt vom Verein der Zooparkfreunde in Erfurt e.V., dieser hatte Lottomittel von der Staatskanzlei in Höhe von 3 000 Euro für Holzskulpturen zur Verfügung gestellt. www.zoopark-erfurt.de


Alle Infos: www.kristall-saunatherme-bad-klosterlausnitz.de

Talsperre Hohenwarte

18›extra

Last Minute

SommerAktion

Noch bis 15. 5.12 erhalten Sie Ihre Tickets für die Sommerferien zum

Vorzugspreis

Abenteuer, Action und viel Spaß was ist eigentlich eine „aktive familie“?

Schon mal gehört? Fackelwanderungen. Sommerrodelbahn mit Nachtrodeln. Toben durch den Kletterwald. Oder Nervenkitzel am Kletterturm mit Aussichtsplattform auf der Feuerkup. i . d . takt_44x85_Sommer-Aktion.indd 0 1e 4.04.2012 h11:42:45 Uhrpe. Erfahren, wie Biene und Imker t m ´s u urst ge den Honig machen. Interesse an der Wenn W Natur wecken. Atemberaubende Landschaften genießen. Und ..., und …, und … Das sind alles Themen, die eine aktive junge Familie ansprechen. Köstritzer Str. 16 07639 Bad Klosterlausnitz Tel. 03 66 01/ 598 - 0

Senf

Holzhausen/ Thüringen

Das Erlebnis - am Fuße der Wachsenburg

technik und phänomene

www.bratwurstmuseum.de

„Aktive Familie“ heißt ja so viel wie: etwas tun, was allen Spaß macht, den Erwachsenen wie auch den Kindern. Vor allem junge Familien wollen schließlich nicht – und ihre Kinder schon gar nicht – zu Hause herumsitzen und in die Röhre glotzen. Sie wollen hinaus und Neues erleben. Eben aktiv sein und zwar gemeinsam. Da bietet sich natürlich auch in Thüringen eine ganze Menge an. Staunen über Technik und Phänomene, sich an die eigenen Gren-

anzeIGen

NEU: 21 m hoher Kletterturm mit einmaliger Aussichtsplattform im Ferienpark Feuerkuppe in Straußberg bei Sondershausen

www.ferienpark-feuerkuppe.de

zen wagen im Hochseilgarten oder besser die Kräfte messen bei einer Wikinger- oder Piratenfahrt auf einem der Stauseen. Vielleicht will man aber auch lieber wandern oder dorthin, wo die Feen zaubern. Man kann Schätze und Gold suchen in Thüringen oder sich in Labyrinthen verirren. Im Nationalpark Hainich wandert man auf dem Märchen- und Naturpfad Feensteig. Ebenso sollte man sich tatsächlich mal ausprobieren beim sogenannten Geocaching – der modernen Schatzsuche.

sich überwinden und durchbeißen. Herausforderungen dafür findet man überall in Thüringen – auf dem Wasser, unter Wasser, auf der Erde und in

abenteuer wagen Natürlich kann man sich auch den Urgewalten der Natur einfach hingeben,

DEUTSCHES

BIENENMUSEUM WEIMAR

Deutsches Bienenmuseum Weimar Ilmstraße 3 99425 Weimar www.lvthi.de

Dein Indoor IIndoor-Spielplatz door-Sp Sp in Erfurt …hier ist immer was los!!

iim TOLLiKIZ!

Öffnungszeiten: Montag Ruhetag Dienstag - Sonntag 10.00-18.00 Uhr Samstag, 7. Juli 2012 Tag der Deutschen Imkerei-Bienenmarkt

Kinder Ki

99091 Erfurt,, Alte Mittelhäuser 17

Veranstaltungen im Mai unter: www.tollikiz.de Tel. 0361/5547479


extra‹19 Spielplatz Saalfelder Feengrotten

luftiger Höhe. Ob Klettern, Tauchen, Quad-Touren, Rafting oder Sommer-Tubing – Nervenkitzel ist garantiert. Man könnte sogar Adlerträume beim Skiflyer in Steinach wahr werden lassen oder sich in andere Abenteuer stürzen. Zum Beispiel mit dem Kanu auf Werra oder Gera, gemütlich mit dem Floß auf der Saale oder total sportlich aktiv mit Wasserski und Rafting – in Thüringen kommen schließlich auch Wassersportler voll auf ihre Kosten! Aber auch Tiere und ihren Lebensraum hautnah erleben – das kann man vielfältig auf Bauernoder Reiterhöfen, in zahlreichen Zoos, in Aquarien, im Exotarium oder im Bärenpark.

Indoor-welten Selbstverständlich spielt das Wetter

eine große Rolle. Man will ja auch aktiv sein, wenn es regnet. Bogenschießen, Trampoline, Rutschen, Kletterwände, Hüpfburgen und vieles mehr lassen Kinderherzen in den Indoor-Spielewelten, z. B. das Tollikiz in Erfurt, höher schlagen. Mal so richtig toben ist auch eine klassische Ansage für aktive Familien! Für Kleinkinder gibt es Krabbelecken, Schaukeln, Wippen und natürlich Wickeltische. Tolles Spielzeug, Puppen aus vergangenen Zeiten oder eine einzigartige Modellbahn-Landschaft, z. B. in Wiehe, werden garan-

Mühlen 6, 06567 Rottleben / Kyffhäuser 

Viel Spaß!

Kurse von “Minus 1/2 bis 50 Plus“-fragen Sie nach! Juri-Gagarin-Ring 27/29 phone: +49 (361) 7458263 info@musikwerk-fraenzel.de www.musikwerk-fraenzel.de

anzeIGen

Ein spannender Ausflug in die Erdgeschichte!

tiert den Kindern wie den Großen doch glatt die Sprache verschlagen. Das schlechte Wetter ist egal. Es macht trotzdem riesigen Spaß. Nicht zu vergessen: die vielfältige Thermen- und Badelandschaften. Moderne Badelandschaften, Gesundheits-Thermen und Erlebnisbäder – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Warum in die Ferne schweifen – sieh das Gute liegt so nah.


20›extra

Dürer als Erzähler neu: sonderschau in Meiningen mit holzschnitten, Kupferstichen und radierungen Mit einer Auswahl aus über einhundert Blättern bietet diese Sonderausstellung einen repräsentativen Überblick über das gewaltige druckgraphische Werk eines der berühmtesten Künstlers zwischen Gotik und Renaissance. Gerade auf diesem Gebiet konnte Dürer seine geniale Meisterschaft weitestgehend frei von gestalterischen Konventionen und Auftragszwängen entfalten und zum Besten und Vielfältigsten führen, was jemals in diesem künstlerischen Fach hervorgebracht wurde.

In 11 Kapiteln widerspiegelt die Ausstellung die großen Themenkomplexe sowie die ganze inhaltliche Breite von Dürers druckgraphischem Schaffen. So werden neben Blättern zur Apokalypse, zum Marienleben oder zur Passion Christi auch bekannte Einzeldrucke aus den Themenkreisen Altes Testament, Mythologie oder Heiligenlegenden zu sehen sein – vieles davon gehört schon längst zu den Ikonen der Weltkunst. Die zumeist frühen seltenen Abzüge von außergewöhnlicher Qualität kommen aus der Schweinfurter Sammlung-Otto-Schäfer, die schon große nationale und internationale Dürer-Projekte als Leihgeber unterstützte.

Dürer als Erzähler ist gleichzeitig auch ein früher „Medienpionier“. Als einer der Ersten sah er die Druckgraphik nicht nur im Dienste der Schrift, sondern etablierte sie zu einem gleichberechtigten Informationsmittel. Künstlerisch wie auch handwerklich hat er dabei beispielsweise die Technik des Holzschnitts geradezu revolutioniert. Wichtiger aber noch ist die neue Qualität seines Erzählens: Führt er biblisches oder mythologisches Geschehen vor Augen, schildert er gleichzeitig die Lebensumstände seiner von endzeitlichen Stimmungen geprägten Epoche. Seine enormen Kenntnisse von Proportion, Perspektive oder Naturwissenschaft gibt er ebenfalls mit seinen Heiligenbildern kund. Detailverliebt zeigt er sich als ein packender Realist und kraftvoller Visionär, der eine Sicht auf seine Lebensumstände entwickelte, die zeitlos erscheint und bis heute fasziniert und berührt. Dürer war es selbst, der seine Kunst nicht als Wert an sich einschätzte. Er brach mit zahlreichen Bildtraditionen, zeigte sich vielfach als Neuerer, um breitere Kreise seiner Zeitgenossen zu erreichen. Das aber schon damals das individuelle urteilende „Sehen“ der letzte Schlüssel zum Verständnis von Dürers großer druckgraphischer Kunst war, ist eine Feststellung, die bis heute gilt.

Neu: Lemurenwald Im thüringer zoopark in erfurt drittes Objekt nach afrikasavanne und wasserspielplatz übergeben Aller guten Dinge sind drei: Nach der Eröffnung der Afrikasavanne und des Wasserspielplatzes wurde nun der begehbare Lemurenwald eingeweiht. Die neue Anlage macht ihrem Namen alle Ehre. Über 90 Bäume dienen den Tieren als Kletter- und Ruheort, aber auch Sonnenplätze sind in diesem Wald vorhanden. Auf verschlungenen Pfaden führt der Weg die Besucher ganz nah an den Tieren vorbei. Die Lemuren sind Feuchtnasenaffen und in ihrer Verbreitung auf Madagaskar beschränkt. Der stark gefährdete Rote Vari kommt nur im Bereich der nordöstlichen Halbinsel Masoala vor, der Katta hingegen ist im südwestlichen Madagaskar zu Hause. Die beiden Arten werden im neuen Gehege gemeinsam gehalten. Die Gemeinschaftshaltung von verschiedenen Tierarten verspricht für die Besucher spannend zu werden, da sie die Tiere in Interaktion beo-

bachten können. Auch die Tiere selbst erhalten dadurch eine zusätzliche Beschäftigung und Abwechslung in ihrem Zooalltag. Als einziger Zoo der Welt außerhalb Indiens, präsentiert der Thüringer Zoopark Erfurt in einem zweiten Gehege die Nilgirilanguren. Diese gefährdete Primatenart gehört zu den echten Affen und ist nach ihrer Heimat, dem südindischen Nilgirigebirge, benannt. Die Nilgirilanguren sind heute bedroht durch Habitatverlust und Jagd. www.zoopark-erfurt.de

Abbildungen: Albrecht Dürer: Die heilige Familie mit der Heuschrecke, Kupferstich 1494/95. Albrecht Dürer: Das Abendmahl, Holzschnitt 1511. www.meininger-museen.de 20. Mai bis 14. Oktober, Meiningen, Schloss Elisabethenburg, Obere Galerie; Eröffnung: 20. Mai, 15 Uhr im Rahmen des Internationalen Museumstages.

Auf den Spuren von Bruce Lee neues ausbildungszentrum für Gewaltprävention, selbstverteidigung und Kampfkunst In Weimar öffnete die EWTO-WingTsun-Akademie ihre Pforten. Auf 120 Quadratmetern wird das zukünftige Ausbildungsangebot präsentiert. WingTsun kann jeder erlernen, weil es sich um natürliche Bewegungen handelt, für die keine Vorkenntnisse oder akrobatisches Talent nötig sind. WingTsun vermittelt ein neues Körpergefühl, das es ermöglicht, sich seiner natürlichen Stärken bewusst zu werden und sie zu nutzen. Mittels eines speziellen Partnertrainings wird die Aufmerksamkeit gesteigert, daraus resultiert ein sicheres Auftreten in vielen Situationen. Rollenspiele schärfen die Wahrnehmung und verbinden die WingTsun-Techniken mit Mitteln der Konfliktlösung. Das Training umfasst u. a. Solo- und Partnerformen, Anwendungen sowie ein spezifisches Tastsinntraining, das dem WingTsun-Schüler ermöglicht, unter Adrenalin angepasst und angemessen auf einen Angriff zu reagieren.

Um sich auch gegen Stärkere verteidigen zu können, lernen die WingTsunSchüler ihren Körper optimal einzusetzen. Sie üben nachzugeben und die Kraft des Gegners auszunutzen. Sie steigern ihre Fitness, bauen bereits im Training Stress ab und tun gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit. Im Foto (EWTO): WingTsun wird auch für Kinder gelehrt. WingTsun Akademie Weimar Georg-Haar-Str. 5 99427 Weimar www.SelbstverteidigungWeimar.de


extra‹21

Lust auf eine Blühbirne?

Baseball-Elan aufruf für nachwuchs bei den erfurt angels Baseball (amerikanischer Schlagball) ist eine Ball- und Mannschaftssportart US-amerikanischer Herkunft. Sie ist dort die traditionsreichste Sportart. Baseball wird heute in zahlreichen weiteren Ländern betrieben, besonders intensiv in Ostasien und der Karibik, aber auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber wer hätte gedacht, dass der Baseballsport in Erfurt bereits eine lange Tradition hat?

Trend. Als Thüringer muss man dafür nicht mehr so weit fahren. So hat das Stöberhaus für alle etwas zu bieten: demjenigen, der sich preiswert eine Wohnung einrichten möchte, demjenigen, der die Qualität alter Möbel schätzt und dem Designliebhaber, der Wert auf Nachhaltigkeit legt. Ein Besuch lohnt sich immer. Übrigens: Jeden ersten Samstag im Monat von Mai bis Oktober ist vor und im Stöberhaus ein großer Flohmarkt. Stöberhaus Eugen-RichterStraße 26 99085 Erfurt stoeberhaus.de facebook.com/stoeberhaus

Drei Jahre später ergriff Marcel Rösler, welcher schon bei den Diabolos mitspielte und einer der Gründungsmitglieder der Dark Angels war, die Initiative und setzte sich für eine Reunion des Vereins ein. Unter leicht abgewandeltem Namen, Erfurt Angels, trainiert er nun zwölf Spieler, darunter auch drei weibliche. Die MixedMannschaft spielt als Vereinigung mit den Naumburg Panthers in der Länderliga der mitteldeutschen BaseballLiga (MDBL). Um an frühere Erfolge anknüpfen zu können und die Erfurter Baseballtradition weiterleben zu lassen, suchen die Erfurt Angels weitere Mitspieler für ihre Mannschaft.

Diese Tradition begann mit der Gründung des Clubs ‚Diabolos‘, welcher zumeist aus Exilkubanern bestand. Die wenigen deutschen Mitspieler koppelten sich später von den Kubanern ab, da sie ihres Erachtens zu wenig zum Zuge kamen. Das Resultat dieser Trennung war die Gründung des Vereins Dark Angels 1997, welcher sich in den folgenden Jahren zwei Meistertitel (1999/2002) erspielen konnte und sich somit im Baseballsport etablierte. Diese Erfolge blieben jedoch wegen fehlendem Nachwuchs die einzigen und so kam es im Juli 2007 zum Erliegen des Spielbetriebes.

Wie kann man umweltbewusst einkaufen, dabei Geld sparen und Dinge für die Wohnung erwerben, die für Gesprächsstoff sorgen? Man geht in das Erfurter Stöberhaus. Es ist eines der größten Gebrauchtwarenhäuser Deutschlands und setzt auf Ressourcenschonung. Vieles ist für den Sperrmüll zu schade. Das Stöberhaus „rettet” alte Möbel, Schallplatten und Bücher. Die Auswahl ist riesig, vom Plattenspieler über Geschirr, Kinderspielzeug und Fitnessgeräte bis hin zum Büfett aus Omas Zeiten. Doch das ist nicht alles. In der StöberArt Galerie kann man auch Recyclingdesign erwerben, sei es eine Glühbirne, die zu Blühbirne – eine Vase – wird oder von Designern umgestaltete Möbel. In Metropolen wie Berlin und London ist Recyclingdesign und Vintage

Trainiert wird je nach Witterungsbedingungen in der Turnhalle der Regelschule 23 oder auf dem davorliegenden Baseballplatz. Im Sommer startet das Training freitags um 17 Uhr und im Winter um 20 Uhr. Mehr dazu unter: www.erfurt-angels.de

teXt & fOtOs: MIchaela KleIn

Kingz Of The Circle vita cola sucht die besten Breakdancer des landes Breakdance ist ein überflüssiges Überbleibsel aus den 80er-Jahren? Wer das denkt, war noch nie live dabei, wenn echte Könner zeigen, wie spektakulär man sich zu ansteckenden Beats auf Kopf, Schultern und Händen drehen kann. Zu erleben ist die faszinierende Mischung aus Tanz und Musik am 26. Mai im clubeins in Erfurt bei der dritten Qualifikation zum „VITA COLA Kingz Of The Circle 2012“. Im Rahmen des „air4days“ werden die Teilnehmer des Wettbewerbs auch in diesem Jahr ihre akrobatische Tanzkunst mit Tricks und Figuren wie dem „Headspin“ oder dem „Freeze“ demonstrieren. Auf dem Programm stehen ab 13 Uhr außerdem ein Workshop mit dem Kölner Jaekwon (im Foto), mit seiner Gruppe „Reckless“ amtierender Deutscher Meister im Breakdance, sowie ein Contest für Teams. Das „Kingz Of The Circle“ wird als offener Wettbewerb bereits zum sechsten Mal ausgetragen. Mehr dazu unter: breakdance.vita-cola.de www.facebook.com/ kingzofthecircle.

VITA COLA Kingz Of The Circle @ air4days Samstag, 26. Mai 2012, clubeins, Steigerstr. 18, Erfurt 13 Uhr Breakdance-Workshop mit Jaekwon (Reckless Crew) 15 Uhr Breakdance-Wettbewerb mit DJ Nas’D (Erfurt); Jury: Jaekwon (Reckless Crew), Rossi (Söhne des Kreises), Lehmi (Söhne des Kreises)

t›akt verlost:

2 x 1 Paket: 2 Eintrittskarten für Vita Cola Kingz Of The Circle @ air4days inkl. DVD „Battle of the Year 2011“ ›S.6


22›spielplatz

Ein echter Höhepunkt Oder wer den K2 bezwingt … Der Tod trägt weiß. Auf dem K2, dem zweithöchsten Berg der Erde, bedrohen Schneestürme, Gletscherspalten und Lawinen das Leben der Gipfelstürmer. Das gilt auch im gleichnamigen Brettspiel. Hier bangen nicht Menschen, sondern Holzfiguren um ihre Existenz. Die Vergangenheit ist beliebt. Das Mittelalter verkauft sich fast immer. Burgen, Ritter und Prinzessinnen faszinieren die Menschen. Auch Fantasiewelten sind gefragt. Drachen, Hexen und Magier lassen die Kassen klingeln. Die Gegenwart hat es als Thema bei Gesellschaftsspielen dagegen schwer. Wer will schon nach Feierabend den

verschwimmen, der Verstand spielt verrückt. Schlimmstenfalls stürzen sie ab – und sterben. Ein Unglück, das Mann und Frau vermeiden sollten. Der Tod eines Bergsteigers kostet wertvolle Siegpunkte.

Kräfte sammeln für die todeszone Jeder Spieler startet mit sechs Handkarten. Darauf befinden sich entweder grüne Bewegungs- oder blaue Akklimatisierungspunkte. Je nachdem welche Karten die Spieler auf den Tisch legen, klettern ihre Bergsteiger in die Höhe oder gewöhnen sich an die dün-

ter. Wenn die Spieler Glück haben, scheint die Sonne vom Himmel. Haben sie Pech, bläst ein eisiger Wind, Eisregen tropft aus dunklen Wolken und die Temperaturen sinken. Kälte und der Sauerstoffmangel erhöhen das Risiko auf dem ohnehin schon schmalen Grat zwischen Erfolg und Scheitern. Es gilt – im Spiel wie im echten Leben – den perfekten Moment für die Gipfelbesteigung abzupassen. Das Problem: Auf dem Spielbrett sind mehrere Expeditionen unterwegs. Wenn es aufklart, machen sich in der Regel gleich mehrere auf den Weg. Es wird eng, denn ab 8000 Metern darf auf jedem Feld nur ein Bergsteiger stoppen.

lichen Thema, einem packenden Spielmechanismus und der richtigen Portion Glück. Die Anleitung ist übersichtlich. Fotos illustrieren den Text und verdeutlichen Regeln. Wer keine Mitspieler an der Hand hat, kann alleine auf den K2 kraxeln. Je nach erreichter Punktzahl ist er dann ein Tourist, Alpinist oder gar Himalaja-Bezwinger. Egal ob alleine oder in einer Gruppe: Wer den K2 mühelos bezwingt, kann den Schwierigkeitsgrad des Spiels erhöhen, zum Beispiel indem er den Aufstieg nicht im Sommer, sondern im Winter versucht – noch mehr Stürme und Nervenkitzel sind garantiert. teXt: seBastIan wenzel

Wer trotzdem den K2 bezwingt, darf sich über zehn Siegpunkte freuen – vorausgesetzt, der Bergsteiger überlebt den Abstieg. Gar nicht so einfach, wenn Konkurrenten die tieferliegenden Felder blockieren. Aber selbst falls ein Bergsteiger stirbt, muss niemand seine Siegchancen unter einer Schneelawine begraben. Auch mit einem Bergsteiger ist der Triumph am Ende noch möglich.

Büroalltag nachspielen oder in die Haut eines Müllmanns schlüpfen? Trotzdem gibt es hin und wieder Brettspiele mit einem aktuellen Thema, die alles andere als langweilig sind. K2 von Adam Kaluza ist so ein Spiel. Jeder Spieler startet mit zwei Holzfiguren im Basislager in etwa 5 000 Metern Höhe. Das Ziel ist der Gipfel, nicht der Weg. „Oberhalb von 5 500 Metern ist eine vollständige Anpassung an den Sauerstoffmangel nicht möglich. Es kommt zu einem kontinuierlichen Abbau der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit“, warnt die Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin (Bexmed) im Internet. Darunter leiden auch die Spieler, genauer gesagt ihre Figuren. Kraxeln diese zu schnell Richtung Gipfel, dreht sich die Spielwelt in ihrem Holzkopf, Gedanken

ne Luft. Anfangs gleicht der Aufstieg einem Spaziergang. In der Nähe des Basislagers gewinnen die Holzfiguren am Ende jeder Runde automatisch Akklimatisierungspunkte hinzu. Um ein Feld zu betreten, benötigen sie lediglich einen Bewegungspunkt. Je höher die Figuren emporsteigen, desto beschwerlicher wird der Weg. Ab 7500 Metern beginnt die Todeszone. „Hier droht ein akuter Kräfteverfall. Es ist nur ein kurzer Aufenthalt möglich“, warnt die Bexmed. Im Spiel zeigt sich das dadurch, dass die Pöppel am Ende jeder Runde mindestens zwei Akklimatisierungspunkte verlieren. Den Aufstieg sollten nur Figuren wagen, die viele Akklimatisierungspunkte gesammelt haben und zwei, drei oder mehr Runden in der Höhe überleben. Erschwerend hinzu kommt das Wet-

Bei K2 bibbern die Spieler nicht vor Kälte, aber um ihre Holzfiguren. Überleben sie die 18 Spielrunden? Wann ist der perfekte Moment für den Aufstieg gekommen? Wie blockiere ich die Mitspieler am geschicktesten? Das Spiel begeistert mit einem außergewöhn-

K2 Spieler: eine bis fünf Personen ab acht Jahren, Dauer: etwa 60 Minuten, Preis: etwa 30 Euro. Autor: Adam Kaluza, Grafik: Jarek Nocon, Verlag: Rebel.Pl/Heidelberger Spieleverlag Fotos: Rebel.pl/Heidelberger Spieleverlag


mai2012‹termine‹23

|||

termine›mai2012 no ch mehr ak tuelle te rmine unter › w w w.t ak t- m ag azin.de /t ermine

Nationale & Internationale

Rassehunde-Ausstellung 9.–10. Juni 2012 Veranstalter: VDH-Landesverband Thüringen e.V., Felina e.V. | www.cacib-erfurt.de | www.vdh-thueringen.de | www.felina-ev.de

le a n o i t a n r e t n I t i m

r Foto: Eric Isselée – ww.fotolia.de

K atzenAusstellung

Gutschein

e an der Gutscheines erhalten Si es es di ge rla Vo n ge Ge undeTageskarte zur Rasseh ne ei rt fu Er se es M r de Kasse zum zur Rassekatzen-Show Ausstellung 2012 inkl. (statt 7,– Euro). Sonderpreis von

5,– Euro

t.akt


24›termine›mai2012

MEIN MAI

VON T.AKT-PRAKTIKANTIN MICHAELA KLEIN

(ehem. Gewerkschaftshaus) J.-Gagarin-Ring 150

di›

01.05. maifeiertag

EISENACH J.-Gagarin-Ring 140a · 99084 Erfurt T (0361) 5 62 49 94 · info@museumskeller.de TICKETS: Tick@ (ticket-leistung.de) + in allen Pressehäusern von TA/OTZ/TLZ in Thüringen + Ticketshop Thüringen, Karten-Tel.: 0180 5055505

MAI 2012 DI / 1.5. / 20:00 / HsD

AXEL RUDI PELL

Ausstellung

10:00 Bachhaus: Ausstellungseröffnung: Luther und (Bachs) Musik, Zeitraum: 01.05.-11.11.2012

ERFURT

Fest + Markt

08:00 Domplatz: Maibaumfest & Bikertreffen, ab 11 Uhr Familienfest 10:00 Engelsburg, Biergarten: Hoffest zum 1. Mai, mit Klaus Hektik (The best Rock ‚n‘ Roll from Erfurt Nord); King Kreole (Rockabilly & Swing, D); Volver (Indie, Erf) Jonathan Hard (Alternative Rock, Erf) und Bastelstraße für die Kleinen und Bratwurst und Bier 10:00 Heiligen Mühle: Maifest, mit Führungen, Markt, Livemusik, Kinderecke

Führung

feinste Hardrock- und Heavy-Metal-Hymnen

15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen. Malerei – Skulptur – Zeichnung. Die Sammlung Riese

DO / 3.5. / 21:00 / MK

STROM & WASSER

Skapunkpolka-Randfiguren-Walzer-Rock mit stark kabarettistischer Schlagseite

FR / 4.5. / 21:00 / MK

AynSLEy LISTER

Kids + Teens

14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 Jahre), im Rahmen der Schuljugendarbeit 16:00 Offene Arbeit: Kids-Kreis KreAktiv, Kinderkunst – offenes Atelier

Kino

Ein wahrer Ausnahmemusiker der modernen Blues-RockSzene! … Einziger Coversong auf „Equilibrium“ ist Gnarls Barkleys „Crazy“ — aber akustisch!

16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Wyssozki – Danke für mein Leben 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Barbara 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sergej in der Urne

Livemusik

09:00 double b: Fahnenappell mit Acoustica 20:00 HsD: Axel Rudi Pell, Special guest: Mad Max

Party

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

X-tra

SA / 5.5. / 21:00 / MK

KIRSCHE & CO.

25 Jahre-Party!!! Präsentation der neuen CD „Live in Fresenhagen“

SO / 6.5. / 20:00 / HsD

14:00 Tanztenne: Maisprung – open air, Tanzdarbietungen von den Gruppen des Thüringer Folklore Ensembles Erfurt e.V. 15:00 Stadtgarten: Eröffnung der Biergartensaison, Kinderfest mit Hüpfburg und Bastelstraße, Fassbrauseanstich, Angrillen 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/Malerei

GERA

Fest + Markt

10:00 Restaurant Wasserkunst, Geschwister-Scholl-Str. 28: Maifest auf der Terrasse 14:00 Festplatz Hofwiesenpark: Frühlingsvolksfest

Theater

14:00 Theater, Großes Haus: Theater Non-Stop, Aktionstag für den Erhalt des 5-Sparten-Theaters 19:30 Theater, Großes Haus: Titanic, Stück von Amina Gusner und Lennart Neujoks

WInGEnFELDER: WInGEnFELDER

„Besser zu zweit“ und besser denn je! Mit sechsköpfigem Elekto-Akustik-Orchester

DI / 8.5. / 21:00 / MK

(USA)

A WHISPER In THE nOISE Dunkler Klang und eine für Rockbands ungewöhnliche Instrumentierung

FR / 11.5. / 21:00 / MK

MR. BUGSLOW

„Backyard Cinema“ — Roadmovie für die Ohren

SA / 12.5. / 19:00 / MK

HIGHSLAMMER III

Beliebter Poetenwettstreit unter dem Motto „Alle guten Dinge sind drei!“ f www.highslammer.de

DI / 15.5. / 21:00 / MK

THE SOFT HILLS (USA)

mit Vergnügen an Experimenten und Harmonik und Einflüssen von Folk über Psychedelic bis Ambient ...

MI / 16.5. / 21:00 / MK

LAyLA ZOE & BAnD (CAN) „Canadas Darling Of The Blues“ mit einer Bluesröhre — rau und authentisch, eigenwillig, explosiv …

FR / 18.5. / 21:00 / MK

GREG MacPHERSOn (CAN) SA / 19.5. / 21:00 / MK

TUSQ

… aus Hamburg serviert sachte ins hymnenhafte greifende Melancholiewunder

MI / 30.5. / 21:00 / MK

RICH HOPKInS & LUMInARIOS (USA) Eine absolute Desert-Rock-Institution!

FR / 1.6. / 21:00 / MK

THE FLyInG EyES (USA) Junger Psychedelic-Rock

SA / 2.6. / 21:00 / MK

COOGAnS BLUFF

„Die Retro-Reise gelingt, weil Coogans Bluff viel Energie und einen überzeugenden Sound haben. Ein bisschen wie die frühen Kings Of Leon.“(Rolling Stone)

DI / 5.6. / 21:00 / MK

BJØRn BERGE (N)

Außergewöhnlicher „fingerpicking style“ auf hohem Level, Berge vereint Folk, Blues, Rock und Funk Alles ganz ausführlich und noch mehr Termine:

GOTHA Theater

19:00 Orangerie: 4. Thüringer Tramtheater – Sonderfahrt zum Tag der Arbeit, Hinfahrt: Erich Honecker Parodie (Jörg Schmidt: Puppenkabarett); Rückfahrt: Horch und guck, Timor ohne Trupp Schlagersüßtafel im Anorak (eine musikalische Friedensfahrt in der Urwaldrumpel mit Schrank Föbel)

JENA

Fest + Markt

11:30 Fiddler‘s Green Irish Pub: Grillfest, ab 21 Uhr Livemusik mit Kieran Halpin & Jimmy Smith (Irland) 14:00 Stadtteilzentrum Lisa: Gartenveranstaltung mit der Tanzgruppe P70 & DJ Jensen, Moderation: Mario Scherzer, Kinderkreativangebote, ab 16 Uhr Konzert der Brass Band BlechKlang Jena

Kids + Teens

Kino

17:30 Kino mon ami: Zeitschleifen – Im Dialog: Christa Wolf 20:00 Kino mon ami: Hinter der Tür

Klassik

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Reise ins ich, Konzert zum 75. Geburtstag des Komponisten und Dirigenten Jens-Uwe Günther

Livemusik

21:30 Studentenclub Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

Theater

19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Das Wirtshaus im Spessart – Morphing the Cold Heart, Schauspiel mit Musik nach Wilhelm Hauff

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Christiane, Interessantes und Amüsantes von Goethe und Christiane bei klassischer Musik

Workshop + Seminar

20:00 Studentenclub Schützengasse: Tango-Tanzkurs für Anfänger, ab 21.30 Uhr: für Fortgeschrittene

REGION

Ausstellung

10:00 B erka/Werra (WAK 99837), Waldenberger Hof: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, Sonderausstellung: Bach und die Bibel 11:00 I lmenau (IK 98693), Spielzeugmuseum, Konsum Café: Eröffnung der neuen Ausstellungsfl äche Traumwelt Harz, mit Vorführungen, Souvenirverkauf, Ost-Rock-Musik; Pioniere, Zollbeamte und buntes Rahmenprogramm

Fest + Markt

08:00 G ernewitz (SHK 07646), Sportplatz: Maibaumsetzen 10:00 B reitungen (SM 98597), Auf dem Pleß: Waldfest des Rhönklub ZV Breitungen e.V. 10:00 B reitungen (SM 98597), Gaststätte Werraschlösschen: Hoffest mit Kinderüberraschung 10:00 H ausen (IK 99310), NaturErlebnisHof: Hoffest rund um den Wasserbüffel: 9 Jahre NaturErlebnisHof Hausen 10:00 H olzhausen (IK 99310), Partyscheune: Frühlingsfest und Holzhäuser Wurstmarkt, mit offi ziellem Wurstanschnitt, Wurstmusik, Wurstschätzen, Wurstkunst, dem Hans Wurst des Tages, Wurstschnappen für Kinder und anderen wurstigen Überraschungen 10:00 M ühlhausen (UH 99974), GalerieZimmer am Stadtberg: FeiArtag – Kunstmarkt und musikalischer Frühschoppen, kulturelles Angebot 10:00 P osterstein (ABG 04626), Kunst- und Kräuterhof: Familienfest, mit Kinderspielwiese, Ponyreiten, Atelierladen offen, Kräutergarten besichtigen u.v.m. 10:00 S chalkau (SON 96528): Stadt- und Museumsfest 10:00 S uhl (SHL 98527), Innenstadt: Suhler Frühling, Marktschreier, Schausteller 11:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bergbaude Veilchenbrunnen: Grillfest 13:00 W asungen (SM 98634), Feuerwehr/Gerätehaus: Walpurgisnacht 14:00 A rnstadt (IK 99310), Ausgrabungsstätte Walpurgiskloster, Walpurgerholz/Walpurgisberg: Walpurgisfest 14:00 B iberschlag (HBN 98666), Festplatz: Frühlingsfest 14:00 G ießübel (HBN 98667): Frühlingsfest 14:00 S aalfeld (SLF 07318), Dürerpark, Dürerstraße: Dürerparkfest, mit Saalfelder Friedensfahrt (Seifenkistenrennen)

› Führung

15:00 B erka/Werra (WAK 99837), Treff: Waldenberger Hof: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, Stadtführung: Auf den Spuren Luthers

Kabarett

20:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: Vicki Vomit (Erfurt; Diplomkomiker)

15:00 Kassablanca Gleis 1: Kingpong – Grandslam mit Bratwurst und Kinder TT-Platte, abends der Wettstreit untermalt durch Dave Aju (San Francisco)

Klassik

10:00 Rosenkeller: Fühschoppen mit den Dixielanders (Old Time Jazz) 18:00 Johannistor: Rose Open Air, Jürgen Kerth & Band

07:00 F insterbergen (GTH 99894): Wecken mit der Heimatkapelle Finsterbergen 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens

Livemusik

Party

22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 15:30 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 17:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 20:00 Café Wagner: Exopolitik, Außerirdische Präsens auf der Erde

X-tra

10:00 Jembo Park: Familienspaß mit Miniquads im Park

WEIMAR

Fest + Markt

11:00 Deutsches Bienenmuseum: Backofenfest, ab 13 Uhr musikalische Unterhaltung mit Geschwister Taktlos

Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus. Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität 21:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Lustwandeln bei Kerzenschein und Musik, musikalische Zeitreise durch Palais Schardt, Goethepavillon und Duftgarten

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein

17:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Magdalenen Kirche: Konzert des Gesangsverein 1980 zum Muttertag

Livemusik

Sport + Wanderung

07:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treff: Bhf. Rennsteig: Vogelstimmenwanderung, Vogelwelt im Biosphärenreservat Vessertal 09:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Bahnhof: Mairadtour 2012, 17. Sternfahrt auf dem Ilm-Radweg 09:30 B lankenhain (AP 99444), Start: Rathaus: Mai-Radwanderung, geführte Radwanderung von Blankenhain-Bad Berka-Kranichfeld-Kleinhettstedt 10:00 B urgk (SOK 07907), Treffpunkt: Parkplatz am Saaleturm: 5. Erlebniswandertag am Thüringer Meer, Strecke: 2 geführte Wanderungen von Burgk bis zur Bleiloch-Staumauer 10:00 K ranichfeld (AP 99448), Ziel: Baumbachhaus Kranichfeld: Mairadtour, Sternradtour zum Baumbachhaus 13:00 S aalfeld (SLF 07318), Treff: Bergfried-Klinik (Rezeption): Wanderung in Saalfeld: Friedenshöhe – Saale – Graba – Schloss – Alter Markt – Hoher Schwarm, 9 km, 4,5 Std.

Theater

14:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Theater Non-Stop, Aktionstag für den Erhalt des 5-Sparten-Theaters 15:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Die Königin der Farben, Kinderstück nach Jutta Bauer, ab 2 J. 17:00 I lmenau (IK 98693), Amtgarten: Was ist heut bei Königs los?, Puppentheater Manuart 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Amadeus, Schauspiel mit Musik in zwei Akten von Peter Shaffer

Unter dem Motto: „Alles neu macht der Mai“ steht auch MEIN MAI. Denn mit dem Auftakt meines Praktikums in der t.akt-Redaktion beginnt auch für mich ein neuer Lebensabschnitt. Im April ging es nach drei Jahren, eher theorielastigen Literaturwissenschaftsstudiums, in die Praxis. Nachdem ich die obligatorische Frage, was ich später werden will beziehungsweise was ich denn überhaupt damit anfangen kann, mit der für meinen Bereich Studenten-StandardAntwort: „Verlagswesen, Zeitung, Magazin … das wird sich dann zeigen“ beantwortete, wurde ich sofort mit einbezogen. Terminerfassung war das Stichwort und schon befand ich mich im Herzstück des Magazins und realisierte dabei, wie aufregend und vielseitig doch unser schöner Freistaat Thüringen ist. Meine Unternehmungslust steigerte sich mit jedem weiteren Eintrag. Dabei kam mir der Gedanke, dass sich das Frühjahr prinzipiell als eine geeignete Einstiegszeit für das Berufsleben herausstellt. Denn Ostern, der erste Mai, Christi Himmelfahrt und Pfi ngsten schenken mir in angenehmen Abständen kleine Erholungsphasen. Diese können dann für die anstehenden Events genutzt werden. Der erste Anlaufpunkt wird das Maifest im Hof der Engelburg sein, in der Hoffnung, dass sich das Wetter frühlingshafter einstellt, damit diese und viele anderen Outdoor-Veranstaltungen nicht ins Wasser fallen. So wünsche ich auch für Himmelfahrt den Herren der Schöpfung bestes Wander- und Radwetter und den Klangkino-Besuchern feinstes Feierwetter. Für den restlichen Mai möchte ich endlich meinen Wintermantel im Schrank verstauen und mich mit der frauenspezifi schen Übergangsjacke in die Biergärten setzen und die erste Bratwurst ohne zitternde Hände und Schal genießen. Letztendlich schaue ich nicht nur wettertechnisch zuversichtlich in den Mai und den bevorstehenden Sommer, auch auf die restlichen Monate meines Praktikums und die Herausforderungen, die sich mir stellen werden, freue ich mich sehr.


mai2012‹termine‹25

Vortrag + Lesung

17:00 Berka/Werra (WAK 99837), Laurentiuskirche: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, Luthers bessere Hälfte? – Philipp Melanchthon, Referent: Dr.Wolfgang Schenk aus Eisenach dazu Orgelspiel mit Kirchenmusikerin Monika Bley-Wagner (Creuzburg)

X-tra

09:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Hausberg Ruppberg: Saisoneröffnung mit Musik 10:00 Angelroda (IK 99338): Maibaumsetzen, Frühschoppen mit Geraberger Musikanten 10:00 Gehlberg (IK 98559), Feuerwehrgerätehaus: Tag der offenen Tür 10:00 Oberweißbach (SLF 98744), Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn: Saisoneröffnung Cabriowagen, Lichtenhain 13:00 Breitungen (SM 98597), Feuerwehrgerätehaus: Tag der offenen Tür 13:00 Lichtenhain/ Bergbahn (SLF 98744), Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn: Schauvorführung Güterverkehr und Saisoneröffnung Cabrio-Wagen 14:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Ardesia-Therme: Kurkonzert mit dem Jugendblasorchester Bad Lobenstein e.V:

20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Die Quelle inneren Friedens – Die neun Stufen der Meditation, buddhistischer Vortrag mit Lama Dechen

Workshop + Seminar

18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Floristikworkshop: Pfl anztheater im Korb, mit Silke Buchmann, staatlich geprüfte Floristikmeisterin 19:00 Augustinerkloster: Allah und sein Paradies im Koran, Was kann ich dann hoffen? Seminarreihe mit OKR i.R. Hartmut Lippold

X-tra

14:00 Offene Arbeit: Café Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt – psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische MitbürgerInnen 19:30 Offene Arbeit: Bibelgespräch

GERA

07:00 Marktplatz: Gärtnermarkttage Frühjahr 14:00 Festplatz Hofwiesenpark: Frühlingsvolksfest

Theater

mi› 02.05. EISENACH

GOTHA

16:30 B achhaus: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, öffentlichen Sonderführung: Luther und (Bachs) Musik; inkl. Führung durch die gleichnamige Sonderausstellung und Musikvortrag im historischen Instrumentensaal des Bachhauses, gespielt werden Ausschnitte aus Bachs Bearbeitungen von Lutherliedern

19:00 Hotel am Schlosspark: Pauline Werner: Der Nächste, bitte

Vortrag + Lesung

19:30 G eorgenkirche: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, Gedenktag an Luthers Predigt am 2. Mai 1521, Vortrag mit Musikbeispielen: Den Herzen nah: Warum auch religiös unmusikalische Menschen den religiösen Musiker Johann Sebastian Bach so sehr lieben und verstehen, Referent: Herbert A. Gornik (Berlin)

ERFURT Führung

13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, zehn Minuten Bildbetrachtung in der Sonderausstellung: Dialog über Grenzen. Malerei – Skulptur – Zeichnung. Die Sammlung Riese 16:00 A ugustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 K abarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 K abarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Vortrag + Lesung

JENA

Fest + Markt

Kino

17:00 K inoklub Hirschlachufer: Canto General/Lieder machen Leute/Singen im Dom zu Magdeburg, Musik baut Brücken – Musik-Dokus der DEFA 20:00 C afé DuckDich: Cineforum Español: Chico y Rita (E; 2010), Animationsfi lm in Spielfi lmlänge 20:30 K inoklub Hirschlachufer: Das Zigeunerlager zieht in den Himmel

Klassik

12:00 M ichaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 16:30 K leine Synagoge, Treff: Konzertreihe: Vergessene Genies, Gideon Klein – der Mozart des 20. Jahrhunderts, mit Gundula Mantu (Violine), Anne-Marie Holter (Viola), Eugen Mantu (Violoncello), Pfarrer Johannes Haak (Sprecher)

Livemusik

17:00 M usikschule, Turniergasse 18: Liedspielwettbewerb des Fachbereiches Blockfl öte 21:00 O ffene Arbeit: Dobranotch (Russland; WeltmusikHigh-Speed-Folk)

Party

19:00 P resseklub: Salsatanzkurs, ab 22 Uhr Salsaparty 21:00 Engelsburg, Keller: School‘s Out Party!, Bandkeller: Anja K. (Querbeet, Schalldruck) 22:00 C lubeins: August de Lyska vs. Dave Miles, Fresh Black + Classic Beats 23:00 C entrum, etc.: Spinning Wax on Wednesday

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Hans im Glück, nach den Brüdern Grimm, ab 4 J., mit dem Theater Manuart (Ilmenau) 10:00 T heater Waidspeicher: Ein Sommernachtstraum, von William Shakespeare, Puppentheater ab 14 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Der Trank der Unsterblichkeit, Oper von E.T.A. Hoffmann 20:00 T ouristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

19:00 R edRoXX: Vortrag: Thilo Sarrazins Rassismus und die Krise 19:30 K atholisch-Theologische Fakultät, Hörsaal Kiliani: Und sie bewegt sich doch. Der Ort der Theologie im Diskurs der Wissenschaften, Referent: Staatssekretär Dr. Josef Lange

19:30 Jakobskirche: Sein wie die Träumenden. Geschichten vom Aufstehen, Auferstehen und neuen Leben, von und mit Georg Magirius, Musik: Bettina Linck (Harfe); Moderation: Annegret Grimm, Bücherfest Lesarten

Workshop + Seminar

10:00 EJBW – Europäische Jugendbildungs- u. Jugendbegegnungsstätte: Netzwerkkonferenz Thüringen (und am 03.05., 9 Uhr) des Bundesprogramms Zusammenhalt durch Teilhabe des Bundesministeriums des Innern in Thüringen in Kooperation mit dem Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

X-tra

18:30 Studentenclub Schützengasse: Skat Round Table

REGION

10:00 S uhl (SHL 98527), Innenstadt: Suhler Frühling, Marktschreier, Schausteller

Führung

10:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang

Kids + Teens

15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Frühlingsbilder, kreativ mit Farbe und Sand

Kino

21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Dame, König, As, Spion

Klassik

12:00 B ad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschthemen und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein

Party

08:00 Innenstadt: Jahrmarkt

Führung

14:30 Optisches Museum: Entferntes aus der Nähe betrachtet

Kino

20:00 Café Wagner: Melancholia

Party

21:00 Rosenkeller: Lehramtsparty 23:00 Kassablanca Gleis 1: Schöne Freiheit: Vincent Lemieux, Metaboman

Theater

20:00 Schiller‘s – Das Theatercafé: Weiße Nächte, szenische Erzählung nach F. Dostojewski 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Ich und ich und die Wirklichkeit, eine Suche nach dem Ich-Zustand von und mit dem Teenpark www.burgaupark.de

www.burgaupark.de

noch bis

6. Mai

Kids + Teens

15:00 K ünstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Ideen rund ums Ei, Ferienspiele für Grundschulkinder 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier: Töpfern, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 J ugendhaus Fritzer: Trampolin-Tag 16:00 J ugendhaus Musikfabrik: Slag-Line-Tag 17:00 K inder- u. Jugendbibliothek: Antolin – mit Lesen punkten, Wer macht mit beim innovativen OnlinePortal zur Leseförderung?

Vortrag + Lesung

Fest + Markt

Fest + Markt

10:00 Bühne am Park: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von E. Heidenreich und M. F. Lange 19:30 Theater, Großes Haus: Der Trinker, Stück nach dem Roman von Hans Fallada

Führung

20:00 Studentenclub Schützengasse: der Verein Clubtheater trifft Theaterinteressierte

Eine Ausstellung rund um das Auto von morgen.

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr

Theater

19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Tom Pauls solo: Rettet mir den Gogelmosch

Vortrag + Lesung

19:00 S chmalkalden (SM 98574), Stadt- u. Kreisbibliothek Heinrich Heine: Bitte trösten Sie mich, Gerd Berghofer spricht Ringelnatz

X-tra

15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Töpferkurs für Kinder/Familien, 19:30 Uhr Töpferkurs für Erwachsene; 20 Uhr: Eingewöhnung in den Kindergarten 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna

11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 18:00 Friedrich-Schiller-Uni, Zwätzengasse 4: Buchpräsentation: Bloodlands, im Rahmen: Zeitgeschichtliches Kolloquium, Referent: Prof. Dr. Timothy Snyder, Yale 18:15 Friedrich-Schiller-Uni, Carl-Zeiss-Str. 3, HS 9: Wie sprach man an König Artus‘ rundem Tisch? Die brittonischen Schwestersprachen Walisisch, Bretonisch und Kornisch, Referent: Prof. Dr. Hans-Ingo Radatz, Bamberg; Ringvorlesung des Instituts für Romanistik 18:15 Frommannsches Haus, Fürstengraben 18, Seminarraum: Hermeneutik, Theorie des Geistes und Literaturtheorie, Referent: Prof. Dr. Wolfgang Detel, Frankfurt/M.

MEININGEN Führung

10:00 Schloss Elisabethenburg: Georg I. Herzog von Sachsen-Meiningen, Ein kurzes Leben zwischen Utopie, Experiment und Realität, Führung durch die gleichnamige Ausstellung und Meininger Innenstadt

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: 20000 Meilen unter dem Meer, Musikal von Jan Dvorák

WEIMAR Führung

13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er Jahre 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble

Kino

17:30 Kino mon ami: Zeitschleifen – Im Dialog mit Christa Wolf 20:00 Kino mon ami: Das Kämpfer-Gen, Film + Gespräch mit Wolfram Höhne und Markus Schlaffke, Bücherfest Lesarten

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Abi Aprés, Nach dem letzten Schultag folgt schon die nächste Party – Die legendäre Abi Aprés-Party bei uns im Kasseturm

Theater

20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, das Beziehungsmärchen gut- und schlechthin: Quak!

Party

19:00 Domizil: Rap am Donnerstag – Open-Mic-Session, DJ: Optimus Brain 21:00 Engelsburg, Keller: Thirsty Thursday, Classic Oldschool Hip Hop by Bada Bing 21:00 Ilvers: Jamaican-Lounge (Ska, Rocksteady, Early Reggae, Mento), by Rude Street Soundsystem – Erfurt 21:00 Ilvers: Jamaican-Lounge (Ska, Rocksteady, Reggae)

Sport + Wanderung

17:00 Sporthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

19:30 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 Jahre 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

18:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Erfurter Psychosegespräche: Selbstbestimmung und Eigenverantwortung 20:00 Offene Arbeit: Bericht einer Reise nach Ägypten und Marokko, Film und Bilder

X-tra

10:00 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 18:00 FamilienZentrum am Anger: Interessengemeinschaft Wandern & Freizeit 18:30 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Taiji – asiatische Heilgymnastik

GERA

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Gärtnermarkttage Frühjahr 14:00 Festplatz Hofwiesenpark: Frühlingsvolksfest

Livemusik

19:00 Kirche St. Trinitatis: Dobranotch (Russland; Weltmusik-High-Speed-Folk)

Theater

14:00 Puppentheater, Saal: Premiere: Der kleine gelbe Hund, Solo für eine Figuren- und Schauspielerin mit Sabine Schramm

GOTHA

Vortrag + Lesung

EISENACH

15:00 Schloss Friedenstein, Museum der Natur, EkhofKabinett: Karl Ernst Adolf von Hoff – Eine Mineraliensammlung aus der Goethezeit, Referent: Dr. Thomas Martens 18:15 Schloss Friedenstein, Seminarraum des Pagenhauses: Athanasius Kircher. Universalwissenschaft als frühneuzeitliche Kulturtechnik, Vortrag von Olaf Breidbach (Jena); Veranstaltung des Forschungszentrums Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt

10:00 Theater: Krabat, Puppentheater

JENA

do› 03.05. Theater

ERFURT

Ausstellung

Vortrag + Lesung

21:00 Museumskeller: Strom & Wasser (Liedermacher) feat. The Refugees 21:00 Stadtgarten, Club: My Own Private Alaska (Frankreich; Screamo, Rock, Alternative)

15:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Vernissage: Nah dran, die Interessengruppe Fotofreunde im Schutzbund der Senioren und Vorruheständler Thüringen e.V. hat Objekte aus der Nähe betrachtet und fotografi ert, Zeitraum: 03.05.-07.07.2012

Führung

09:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 13 Uhr 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Gemäldegalerie mit Cornelia Nowak (Kuratorin Grafi sche Sammlung) 15:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt 18:00 Ägidienkirche, Treff: Torbogen: Musik und Legenden im jüdischen Viertel, Rundgang zu den Orten der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde 18:15 Angermuseum: Einführung zum nachfolgenden Filmprogramm im Kinoklub Hirschlachufer, 15 Minuten Bildbetrachtung vor den Werken von Kasimir Malewitsch, Eduard Steinberg und Grisha Bruskin in der Sonderausstellung des Angermuseums, mit Thomas von Taschitzki

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf

Kids + Teens

16:00 FamilienZentrum am Anger: Kinderyoga für Kinder mit ihren Eltern 16:00 Mädchenzentrum: Wettbewerb größter Müllsack

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Einer wie Bruno 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Angermuseum Erfurt zu Gast im Kinoklub Hirschlachufer – Teil 3, Filmprogramm zur Sonderausstellung: Dialog über Grenzen. Malerei – Skulptur – Zeichnung. Die Sammlung Riese; Dokumentarfi lme über die russischen Künstler Kasimir Malewitsch, Eduard Steinberg und Grisha Bruskin 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die eiserne Lady (OmU)

Klassik

18:00 Kaufmannskirche: Abendsingen Erfurter Chöre: Erfurter Kammerchor

Livemusik

20:00 Engelsburg, Biergarten: Chapeau: Silas (Berlin), Acoustic Pop & Lieblingslieder mit Berliner Schnauze 20:30 Gasthaus Moser: Dr. Slide (American Roots & Blues)

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt 08:00 Innenstadt: Jahrmarkt

Livemusik

20:00 Kassablanca Gleis 1: Hasenscheisse (Berlin) 21:00 Café Wagner: Made in Switzerland II – Hildegard Lernt Fliegen, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena

Theater

20:00 Schiller‘s – Das Theatercafé: Weiße Nächte, szenische Erzählung nach F. Dostojewski 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Ich und ich und die Wirklichkeit, eine Suche nach dem Ich-Zustand von und mit dem Teenpark

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 12:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 16:00 Stadtteilbüro Lobeda: Gesunde Ernährung im Alter, Vortrag von Günter Koniarczyk 19:30 Stadtteilzentrum Lisa: Lichter setzen über grellem Grund, Lesung mit Renate Feyl anlässlich des Welttages des Buches

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

MEININGEN Kino

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten

Theater

19:30 Theater: 20000 Meilen unter dem Meer, Musical von Jan Dvor�ák

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhausuniversität

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug

Kids + Teens

09:30 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Mia und das Liebeskuddelmuddel, Autorin Susanne Fülscher liest für Schüler der Klassen 5-7 , auch 11:00 Uhr


26›termine›mai2012 no ch

mehr

ak tuelle

termine

unter

Kino

20:00 Kino mon ami: Väter und andere Katastrophen 22:00 Kino mon ami: Barbara

Livemusik

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Katla – Amsterdam Klezmer Band, Köstritzer Spiegelzelt

Theater

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: La Traviata, von Guiseppe Verdi 20:00 e-werk: Zur schönen Aussicht, von Ödön von Horváth 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus, One Man Musical

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Charlotte, literarisch-musikalisches Programm 19:30 Best Western Premier – Grand Hotel Russischer Hof: Hofgespräche: Berlin hasst er ziemlichermaßen ..., Goethe und Berlin – eine zwiespältige Beziehung; mit Ditte von Arnim 19:30 Hotel Amalienhof, Amalienstraße 2: Im Kasten, Konzertlesung mit Jens Sparschuh, Musik: Frank Fröhlich, Bücherfest Lesarten

Workshop + Seminar

19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, ab: 22:00 Salsa-Party mit DJ Louis; Fiesta Latina mit DJ Pepe

REGION

Fest + Markt

10:00 Suhl (SHL 98527), Innenstadt: Suhler Frühling, Marktschreier, Schausteller, 3. Suhler Pflanzentage

Führung

14:00 Ilmenau (IK 98693), Spielzeugmuseum: Führung im Spielzeugmuseum

Kabarett

20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek

› www.takt-magazin.de/termine

EISENACH

Ausstellung

16:30 Wartburg, Museum: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, Ausstellungseröffnung: Luthers Bilderbiografie – Die einstigen Reformationszimmer der Wartburg

Livemusik

20:00 Schlachthof: Longfingah & Dub Engineers (Berlin; Reggae) + Support 20:30 Kulturfabrik Alte Mälzerei: Transatlantic Jazz Swingtett

Theater

18:00 Theater: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer, Familienstück ab 9 J.

X-tra

19:00 Wartburg, Burgkapelle: Gottesdienst mit dem Eisenacher Posaunenchor 19:00 Wartburg, Festsaal: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, Gottesdienst zur Erinnerung an Luthers Ankunft

ERFURT

Ausstellung

20:00 Klubhaus der Energiearbeiter, Iderhoffstr. 34: 2nd FÖN Kunstpreis 2012 – Thema: momentan, Vernissage & Tanz

Führung

13:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch! 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

Kino

10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Ein Jahr mit den Schwaben, Sachbilderbuch über Zugvögel von Thomas Müller, Zeitraum: 04.05.-28.05.2012 15:00 Jugendhaus Musikfabrik: Poker-Turnier 15:30 Mädchenzentrum: Linoldruck, 18 Uhr: kulinarischer Wochenausklang 16:00 Jugendhaus Fritzer: English-Trip 17:00 Jugendhaus Erfurter Brücke: Kickerturnier

Sport + Wanderung

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Einer wie Bruno 19:30 Kinoklub Hirschlachufer: Die Vergessenen. Tod, wo andere Urlaub machen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die eiserne Lady (OmU)

Theater

19:00 Uni-k.u.m.: Uni-k.u.m.-Abschiedswoche, Sternburg Fan Tour, mit Teppichbodendisco; Pub ‘n‘ Steel; Eule Müller; Coroner‘s Child 20:00 Dasdie Brettl: Buddy Holly Rock ‚n‘ Roll Show, mit den Originalstars aus dem Musical 21:00 Klanggerüst: Big Cheese + Hannes Kinder (Rock) 21:00 Museumskeller: Aynsley Lister & Band (Bluesrock)

Kids + Teens

15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Lustige Raupe, wir basteln eine Eierkartonraupe 20:00 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Dame, König, As, Spion 21:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Take Shelter 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std. 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Bhf. Rennsteig: Geführte Wanderung: Wälder und Wiesen, ca. 2,5 Std. 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Aschenputtel 14:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Dix 2011, Tanzimpressionen von Peter Werner-Ranke 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Charleys Tante, Farce von Brandon Thomas

Kino

Workshop + Seminar

08:00 Dornburg (SHK 07778), Dornburger Schlösser, Altes Schloss: Konferenz (bis 04.05.): Arbeitnehmerbewusstsein und Demokratie, Veranstalter: FSU Jena, Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften

X-tra

10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Tier- und Kunstglasbläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln 15:00 Friedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudennachmittag – Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue 15:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Ein Geschenk zum Muttertag, 19 Uhr: Türsteher und Zaungucker 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Bingoabend

fr›

04.05.

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG.

Gewinnwahrscheinlichkeit ca. 1 : 60 Mio.

PUP’N’STEEL, TEPPICHBODENDISCO, EULE MÜLLER sowie CORONER’S CHILD übernehmen die Abteilung Livemusik, gefolgt von einer Aftershowparty mit DJ Krawallnadel, die sich gewaschen hat. Es verspricht also eine etwas längere Nacht mit jeder Menge Spaß zu werden. Das Spektakel beginnt 19 Uhr und endet …am Schluss! ;) www.uni-kum.de Workshop + Seminar

09:30 Best Western Hotel Excelsior, Bahnhofstr. 35: Knigge – Up to date 17:00 egapark Erfurt, Grünes Klassenzimmer: GartenAkademie-Thüringen: Workshop – Veredeln von Obstbäumen, Referent: Heinz Pabel

4.MAI

19:00

Sternburg

Fan Fest uni-kum

Party

22:00 Clubeins: DeeJay Fake (P4B, Dresden), City Vibez / Black Music Deluxe, hosted & supported by DeeJay P-Nut 22:00 Engelsburg, Keller: Dark Club Night, Floor 1: The Best of Dark Electro, EBM, Synthiepop, Minimal, Dark Wave, Gothic, Dark Classics and other Styles of Dark Music mit Videopojektion by DJ DarkCube, Floor 2: Dark Electonic Beats mixed by DJ Dean Freud 22:00 From Hell: Schwarzer Freitag, Dark Wave, EBM, 80er, Industrial, Electro 23:00 Centrum, etc.: Spinning Wax goes Friday, Welcome Yore Rec., Andy Vaz, Jan B., Johannes Moses

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Der Trank der Unsterblichkeit, Oper von E.T.A. Hoffmann 20:00 Presseklub: Improsant 20:00 Theater Die Schotte: Abendstunde im Spätherbst, von Friedrich Dürrenmatt 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:30 Café DuckDich: ... zu heiß gewaschen, zu schnell getrocknet, knapp ..., Improvisationstheater Buntwäsche 60 Grad

Vortrag + Lesung

MINDESTJACKPOT: 10 MIO. EURO.

Wenn sich KULTclub und KULTbier zusammentun, um mit Euch einen der letzten Liveabende im Uni-k.u.m. zu feiern, kann nur KULTIGES bei rauskommen. Eine Bühne, 4 Bands, Sternburg für 1,50 Euro die ganze Nacht, Barbecue und Sternibar im Außenbereich und haufenweise kultige Gewinne für … ACHTUNG… EINTRITT FREI!!!

Livemusik

Vortrag + Lesung

19:30 Ranis (SOK 07389), Burg: Walpurgistag, Lesung mit Annette Gröschner 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Corinne Hofmann: Afrika, meine Passion 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Blaue Stunde: Schiller und der Frieden, Buchpräsentation von Friedrich Dieckmann

Sternburg Fan Tour 4. Mai, Erfurt, Uni-k.u.m., 19 Uhr

10:15 Rathaus, Sitzungssaal: Das Neueste vom Tage? Erfurts Platz in der thüringischen Medienlandschaft der Frühen Neuzeit, von Prof. Dr. Werner Greiling (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Erfurter Kolleg: Literatur, Lesen & neue Medien 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: 20 Jahre Heinrich Böll Stiftung, Lesung mit Andrea Hanna Hünniger: Das Paradies – Meine Jugend nach der Mauer

X-tra

09:00 FamilienZentrum am Anger: Familienfrühstück 09:30 FamilienZentrum am Anger: Offene Krabbelgruppe 12:00 Augustinerkloster: Ort der Stille – Friedensgebet 16:00 Anger 1, Erdgeschoss: Öffentliches Wiegen der Boxer: WBO-Weltmeister Marco Huck und InterimsChampion Ola Afolabi, anlässlich der Box-Gala am 5. Mai ab 18:30 Uhr in der Messehalle Erfurt 19:00 Weinlounge, Neuwerkstr. 6: Cuveés: Kellerkunst oder Resteverwertung 21:00 Ilvers: Poker-Turnier

GERA

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Gärtnermarkttage Frühjahr 14:00 Festplatz Hofwiesenpark: Frühlingsvolksfest, ab 22 Uhr Höhenfeuerwerk

Klassik

19:30 Bühne am Park: Männerbeschaffungsmaßnahmen, Ein Liederabend von Dietmar Loeffler

Livemusik

21:00 Theaterrestaurant Szenario: Emirsian (Mischung aus Orient und Okzident), 5. Geraer Songtage

Theater

09:00 Puppentheater, Foyer: Der kleine gelbe Hund, Solo für eine Figuren- und Schauspielerin mit Sabine Schramm, auch 11:00 Uhr 19:30 Tonhalle: Paart Euch! Gera.de jetzt!, Premiere; Leitung: Gundula Weimann

GOTHA Fest

10:00 Innenstadt: Gothardusfest

X-tra

10:00 Staatl. Fachschule für Bau, Wirtschaft & Verkehr Gotha, Standort Friedrichstr. 5: Fachschulmesse, Absolventen stellen sich vor und präsentieren ihre Abschlussprojekte

JENA

Ausstellung

19:30 Villa Rosenthal: Vernissage: Annette Cords (New York) – Diamond Days, Zeitraum: 04.05.-22.06.2012


mai2012‹termine‹27

Anz. Takt 93x128 Druck_Layout 1 16.04.12 10:41 Seite 1 19:30 Best Western Premier – Grand Hotel Russischer Hof: Preisträgerkonzert, mit Silvia Müller, Blockfl öte (Preisträgerin des 3. Internationalen Solistenwettbewerbes für Alte Musik Schärding und des 2. Internationalen Blockfl ötenwettbewerbes Montreal), Anna Kellnhofer (Sopran), Christoph Dittmar (Cembalo)

Livemusik

Gothardusfest 4. bis 6. Mai, Gotha, Innenstadt, 10 Uhr Erleben Sie Höhepunkte wie Lichterlauf und Festumzug, Höhen- und Musikfeuerwerke, die Saisoneröffnung der Wasserkunst oder das historische Spektakel. Die Thüringen Philharmonie Gotha, Gruppen, wie „Jenix“, „Fanfare Ciocarlia“, „AnnRed“, „Mr. Backhaus & Band“, „Bet Williams“ u.v.m. bieten musikalische Vielfalt. Straßentheater, Artistik, ein „Schlaraffenland“ für Kinder mit vielen kreativen Angeboten sowie Beachvolleyball auf Bundesliganiveau ergänzen ebenso wie Stände mit Traditionshandwerk und kulinarischen Spezialitäten. Ein außergewöhnliches Stadtfest, denn „GOTHA ADELT“. www.kultourstadt.de www.gothardusfest.de Fest + Markt

07:00 M arktplatz: Wochenmarkt 08:00 I nnenstadt: Jahrmarkt

Kabarett

20:00 K urz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Kids + Teens

17:00 V olkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Geschichten für 4-8-Jährige

Livemusik

19:3 0 Gasthaus Zur Noll: Sonny & Eberhard Struch (Blues, Folk, Country) 20:00 K unsthof: Taking Advantage + Like Trees + Ivar (Deutschland; Folk-Poprock) 23:00 K assablanca Gleis 1, Turmbühne: Chopywood: Young Montana (UK)

Party

23:00 Rosenkeller: Electronic Bass Lovaz Session 05/2012

Theater

20:00 T heaterhaus, Hauptbühne: Ich und ich und die Wirklichkeit, eine Suche nach dem Ich-Zustand von und mit dem Teenpark

Vortrag + Lesung

10:00 Z eiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls , auch 17:00 Uhr 11:00 Z eiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 12:30 Z eiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 19:30 Z eiss-Planetarium: Star Rock Universe 21:00 Z eiss-Planetarium: Soulfl ight

X-tra

09:00 F amilienzentrum: Familienfrühstück 10:00 G oethe-Galerie: Bücherbörse 10:00 G oethe-Galerie: Mega Rock Promotion 17:00 H istorisches Rathaus: Feierliche Verleihung des 11. Jenaer Preis für Zivilcourage und Charlotte Figulla Preis 2012 19:00 J embo Park: Discobowling mit DJ Trucki

MEININGEN Theater

19:30 T heater: Ein Maskenball, Oper von Giuseppe Verdi 20:00 Kammerspiele: Die Leiden des jungen Werther, nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe

WEIMAR Führung

13:00 G oethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 S chillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 B auhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: LaLeLu – Große Kunst. Für sehr viel Geld, Köstritzer Spiegelzelt 21:00 Medicom Music Club e.V.: Prettygoodzero (junger Pop-Rock aus Erfurt), Playground (progressiver Rock aus Weimar) 21:00 Studentenclub Schützengasse: Kukaye Moto (Reggae; Funk; traditionelle Musik aus Ostafrika), Party Floor mit DJ Mario (70/80/90 Musik)

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Abi Aprés die 2.

Theater

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Winterreise, Schauspiel von Elfriede Jelinek 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus, One Man Musical

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Heiß wie das Feuer, schwarz wie die Sünde ..., Amüsantes über den eleganten Kaffeetisch der Goethezeit 19:30 Thalia-Buchhandlung: Gewalten, Lesung mit Clemens Meyer, Bücherfest Lesarten 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: ... außerdem küßte er gut!, ein Tucholsky-Programm mit Gabriele Lenhardt und Torsten Mörstedt

REGION

Fest + Markt

??:?? T abarz (GTH 99891), Spindlerplatz und Autohaus Meyer: 3. Tabarzer Spindlerfest & 22. Frühlingsfest Autohaus Meyer 10:00 S uhl (SHL 98527), Innenstadt: Suhler Frühling, Marktschreier & Marktschreierfrühstück, Schausteller, 3. Suhler Pfl anzentage

Führung

14:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkes 16:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang 17:00 I lmenau (IK 98693), Volkshochschule, Raum 102: Stadtführung, mit Inge Jahn

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek

Kids + Teens

15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Herz-Girlande zum Verschenken, mit Schere und Papier basteln

09:30 S tadtbücherei, Gewölbekeller: Ascheherz, Autorenlesung aus dem Kinderbuch mit Nina Blazon, für 8.-12. Klassen 11:30 S tadtbücherei, Gewölbekeller: Totenbraut, Autorenlesung aus dem Kinderbuch mit Nina Blazon, für 8.-12. Klassen 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino

18:00 K ino mon ami: Barbara , auch 22:00 Uhr 20:00 K ino mon ami: Väter und andere Katastrophen

Klassik

19:30 B est Western Premier – Grand Hotel Russischer Hof: Preisträger der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar spielen, mit Silvia Müller, Blockfl öte (Preisträgerin des 3. Internationalen Solistenwettbewerbes für Alte Musik Schärding und des 2. Internationalen Blockfl ötenwettbewerbes Montreal), Anna Kellnhofer (Sopran), Christoph Dittmar (Cembalo)

ENDLICH jeden

Samstag Stöberzeit MAIAKTION: 10 l Blumenerde gratis bei 20 l Blumenerde gratis bei

Einkauf ab 10 Euro Einkauf ab 20 Euro

Preiswerte Gebrauchtwaren, Vintage, Recyclingdesign www.stoeberhaus.de www.facebook.com/stoeberhaus Alles für eine starke Stadt. www.stadtwerke-erfurt.de

Klassik

19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: 8. Sinfoniekonzert: Solo Solisti, Werke von Rossini, Haydn und Beethoven 19:30 S aalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: 8. Sinfoniekonzert: Solo Solisti, Werke von Rossini, Haydn und Beethoven

Livemusik

20:00 A rnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): Konzert vor dem Frühlingsmarkt mit Feuertanz (Folklore) 20:00 S chöngleina (SHK 07646), Altes Gut – Kreuzgewölbe: Celarda (Keltenmusik) 21:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Dobranotch (Russland; Weltmusik-High-Speed-Folk) 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Ostblockschlampen, ab 22:00 Uhr: Langstrumpf (Glue Artworxx ) ab 24:00 Uhr: Mancke Bros. (Glue Artworxx ) ab 2:00 Uhr: Ostblockschlampen (Dusted Decks) ab 4:00 Uhr: Gottschall Live (Glue Artworxx)

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren 23:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Muna: A.M.C., Titan Records (London); Norman Weber (Drum & Base Set); Pull180 (Muna)

Sport + Wanderung

09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon 09:30 M ühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich, Vor dem Kulturhaus: Mühlhäuser Röblinglauf – Benefi zlauf für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz: Sport trifft Musik, Strecke: Kinderlauf, Powerlauf, Unternehmenslauf 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Sportplatz: 14. KinderCrosslauf 18:00 F riedrichroda (GTH 99894), Sportplatz: 28. AbendBerg-Lauf, Laufveranstaltung des SV 05 Friedrichroda

Theater Kids + Teens

Ab M a i s a mstags vo n 9 bis 15 U hr geöffn et

10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Hexe Kaukau, Marionettentheater ab 4 J., Gastspiel des traditionellen Marionettentheaters Uwe Dombrowsky zum Abschluss der Ausstellung: Prinzip Puppe 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Ulenspiegel, Oper von Walter Braunfels 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Ich hätt‘ getanzt heut‘ Nacht, ein Musical/Operettenprogramm mit dem Duo ‚con emozione‘ 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Premiere: Othello, Tragödie von William Shakespeare 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Gräfi n Cosel, Marionettentheater für Erwachsene über ein Frauenschicksal am Hofe August des Starken, Gastspiel des traditionellen Marionettentheaters Uwe Dombrowsky zum Abschluss der Ausstellung: Prinzip Puppe 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Achterbahn, Schauspiel von Eric Assous

Vortrag + Lesung

18:00 K aatschen-Weichau (AP 99518), Weingut Zahn: Mirko Krüger 19:30 M ühlhausen (UH 99974), Stadtbibliothek: Hart wie Marmelade. Ein Rock ‚n‘ Roll-Roman aus der Provinz, Konzert-Lesung mit Kai Havaii (Band Extrabreit), musikalische Begleitung: Stefan Kleinkrieg (Gitarre), Mühlhäuser Musiktage

Workshop + Seminar

19:00 B reitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum: Filzkurs: Einhüllendes 20:00 H olzhausen (IK 99310), Westerngaststätte Lasso: Whiskytasting, Feine Single Malts aus aller Welt in kulinarischer Begleitung...purer Genuss!

X-tra

10:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle: 20. Saale-OrlaSchau, Regionalmesse – Handel, Handwerk, Dienstleistungen u.v.m. 13:00 M öhra (WAK 36433), Lutherdenkmal: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, feierliche Eröffnung des neuen Lutherwegteilstücks von Möhra zum Ort der Entführung im Glasbachgrund bei Steinbach, Start der Wanderung von Möhra über Schäfers Ruh-Schweina-Altenstein in den Glasbachgrund 15:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Umweltsünden und Zeitskalenverletzung in einem thermodynamisch offenen System, Seniorenakademie 2012 17:00 T abarz (GTH 99891), tabbs – medical wellness & kneipp resort tabarz, Saunalandschaft: Lange Motto-Saunanacht 18:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Ottilienbad: FKK-Baden 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangschalenkonzert, unter Leitung von Gunter Harnisch 19:30 M artinroda (IK 98693), Kräutergarten: PhantasieReise im Jahreskreis 19:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Hotel Waldmühle: Heimatabend mit den Waldmühlenmusikanten 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik

sa› 05.05. EISENACH

Fest + Markt

18:00 Lutherhaus: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, Frühlingsfest mit Theater, Musik und Kulinarischem zur Erinnerung an Luthers Ankunft auf der Wartburg

Kabarett

19:30 Theater am Markt: Anale Phase, Comedy von Roman Weltzin

Klassik

19:30 Wartburg, Festsaal: 359. Wartburgkonzert Deutschlandradio Kultur, Camerata Bern (Schweiz), Solistin und Leitung: Antje Weithaas, Werke von Igor Strawinsky, Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven

Theater

19:30 Theater am Markt: Anale Phase – Gastspiel (Comedy), Comedy Gastspiel von Roman Weltzin 19:30 Theater: Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán

X-tra

08:16 Bahnhof: Altenburger Express

ERFURT

Fest + Markt

07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 10:00 Am Hirschgarten: Europafest, veranstaltet vom Europäischen Informations-Zentrum

Führung

15:00 egapark Erfurt, Start und Ende: egapark-Eingang am Gothaer Platz: Familienführung 15:00 Kleine Synagoge, Treff: Von Saatzuchtbetrieben und liberalen Rabbinern, Facetten jüdischen Lebens in Erfurt 18:00 Ägidienkirche, Treff: Torbogen: Musik und Legenden im jüdischen Viertel, Rundgang zu den Orten der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein fl otter Dreier , auch 21:45 Uhr

Kids + Teens

11:00 Fischmarkt, Treff: Römer: Wahrheit oder Lüge?!, Stadtspiel (Kinderführung) 11:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Antolin – mit Lesen punkten, Wer macht mit beim innovativen OnlinePortal zur Leseförderung? 13:00 Fabulingo: Frederick – Literaturwerkstatt für Kinder (Französisch)

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Einer wie Bruno 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Michael 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die eiserne Lady (OmU)

Livemusik

20:00 Domizil: Metalnight, mit Redeemed in Pain (Sömmerda), Kickstart (Nordhausen), Vagabond (Meiningen), Bloodeagle 20:00 Uni-k.u.m.: Uni-k.u.m.-Abschiedswoche, Spring Attack 2012: Leftside; Mullygrubkids; Slo 20:30 Gasthaus Moser: Sonny & E. Struch (Rock/Pop, Blues, Folk) 20:30 Jazzkeller: Pablo Held Trio 21:00 Andreas Kavalier: Ludwigs Rockefäller (70er, 80er, 90er) 21:00 Museumskeller: Kirsche und Co. (Rock, Alternative)


28›termine›mai2012 › der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

25 Jahre Kirsche & Co Jubiläumskonzert 5. Mai, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr Kinder, wie die Zeit vergeht, so könnte das Motto dieses Abends lauten. Eben noch jung und dynamisch und nun schon kurz vor dem Seniorenpass. Aber wer eine der zahllosen, sich selbst wiederholenden „Weißt Du noch, das waren Zeiten“-Bands erwartet, wird wohl eher enttäuscht werden. Kirsche & Co haben in ihrer Historie 12 CDs und eine DVD veröffentlicht. Das einzige, was dabei konstant war, sind die anspruchsvollen deutschen Texte, weitab vom durchschnittlichen Allerlei. Was einst mit einer Mischung aus Blues und Punk begann, hat sich stets weiterentwickelt. Musikalisch ist die Band heute zwischen Alternativ-Rock und Crossover anzusiedeln. Im Sommer geht’s wieder ins Studio, um eine neue CD einzuspielen. In welche Richtung sich die Band entwickelt, ist noch ein gut gehütetes Geheimnis. Ein kreativer Stillstand ist also nicht zu erwarten und noch lange nicht in Sicht.

Tattoo-Convention 5. Mai, 11 bis 24 Uhr, 6. Mai, 11 bis 20 Uhr, Thüringenhalle Erfurt Für Fans bunter Hautbilder, aber auch für alle, die einfach nur mal schauen möchten, sich für die Szene interessieren oder Anregungen in Sachen Mode, Schmuck und Piercing holen wollen, auf der Tattoo-Convention werdet Ihr fündig. An beiden Tagen erwarten Euch zahlreiche Aktionen: Auf der Bühne gibt es Livemusik zum Rocken und Träumen von „Crow 7” (Melodiemetal) und „Die Meute” (Oldies-und Rockcover). Eine traditionelle polynesische Dance-Performance von Tahiti Tatau Ink – eine Kampfsport-Schau mit historischen Kämpfen und Selbstverteidigungsvorführungen –, eine Frisurenpräsentation, die Show Bizarre und eine Fashion-Show sorgen für noch mehr Unterhaltung und weitere Überraschungen. Die besten Tattoos werden beim Contest ausgezeichnet. www.tattoo-convention-erfurt.de

dazu 2 x 1 Karte ›S.6

Hochschulinfotag

Springattack Festival

www.facebook.com/leftsidepunk www.facebook.com/mullygrubkids www.fatsound.de

Party

20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & more 21:00 Gläserne Partyhall, Autohaus Ehrhardt, Weimarische Str. 16: Ibiza Party 21:00 Stadtgarten: Ü30-Party 22:00 Centrum: Re:Connectionz – Eyez Wide Shut, Drum ‚n‘ Bass, Darkstep, Tech-D‘n‘B, Minimal, Electro, Techno, Tech-House, DJs: Audite, Stereo, Skytekk, Klump, Jenik, Sugar D., Miss Sirley & Van Thomazz, E.F.E.X. 22:00 Clubeins: Vorlesungsfrei – Studentenparty, Semesterpausenparty für alle Fakultäten, Querbeatz by DeeJay Curry & Ham 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, DJ Falko-Rock (KarlRock-Stadt DJ Team, Chemnitz) vs. DJ DJ Shepherd (Indiecated, Indie/Tonic) 22:00 From Hell: Slayer Metal Party 23:00 ega-Box: Brothers Incognito – 10 Years Anniversary Tour, DJs: Brothers Incognito (Dresden) feat. Eve Justin (live vocals), Klangdeko (ega-Box-Residents), H2O (ega-Box-Residents), Wizzard Union (Erfurt)

Show

20:00 Dasdie Brettl: Mundstuhl: Sonderschüler 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, u.a. mit Miss Chantall, Grace Black, Colby Belmond & Tatjana Taft

Sport + Wanderung

13:30 Steigerwaldstadion: Fußball 3. Bundesliga: FC RotWeiß Erfurt – Rot-Weiß Oberhausen 18:30 Messehalle: Internationale Profi boxgala WM, Marco Huck – Ola Afolabi

In dieser Fachschule werden staatlich geprüfte Techniker und Betriebswirte in den Fachrichtungen Bautechnik, Baudenkmalpfl ege, Versorgungstechnik, Informatik Verkehrstechnik, Betriebswirtschaft, Fremdenverkehrswirtschaft und Logistik ausgebildet. Die Fachschulausbildung ist eine berufl iche Aufstiegsweiterbildung und richtet sich an Menschen mit einem beruflichen Abschluss aus einer Erstausbildung und berufl ichen Erfahrungen aus einer mindestens 1-jährigen Berufspraxis. Wer sich über hervorragenden Lernbedingungen informieren möchte, sollte heute unbedingt reinschauen, in die zwei historischen Gebäude am Trützschlerplatz 1 und in der Friedrichstraße 5. (nächster Ausbildungsbeginn: 03.09.2012) www.fachschule-gotha.de 10:00 Universität: Hochschulinformationstag, Motto: Hochschule fi ndet Stadt! 10:00 Universität, Wiese vor der Bibliothek: SpieleFürViele, für Kinder und Senioren, Eltern und Studenten und alle, die Lust zum Spielen haben; Bewegungs- und Aktionsspiele mit 100 Leuten und mehr 11:00 Thüringenhalle: Tattoo Convention 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Japanische Teezeremonie, mit Rahardt, Mitglied der Ueda-SôkoTeeschule Hiroshima 20:00 Ilvers: Cocktail-Night

t›akt verlost:

5. Mai, Erfurt, Uni-k.u.m., 20 Uhr Gerade noch rechtzeitig im Frühling präsentiert Fatsound das Springattack Festival 2012. Freut Euch auf einen gepfl egten Punkrockabend, der wie immer genau das verspricht, was sowieso nicht zu halten ist. (Oder so ähnlich. Na ja, Ihr wisst schon.) Es werden 3 Bands über die Bühne des altehrwürdigen Klubs Uni-k.u.m. brettern und zum allerletzten Male mit Euch gemeinsam das Springattack Festival zelebrieren. Natürlich all das wie immer mit hohem Sympathiefaktor, dick produziert und zum gewohnt günstigen Eintrittspreis (6 Euro). Bands: Leftside (Heringen; Punkrock) Mullygrubkids (Erfurt/Gotha; Punkrock vs. Welthits) SLO (Erfurt; Punkrock)

Tag der offenen Tür 5. Mai, Gotha, Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr, 10–13 Uhr

GERA Fest + Markt

5. Mai, Erfurt, Universität und Fachhochschule, 9 Uhr

06:00 Marktplatz: Gärtnermarkttage Frühjahr 14:00 Festplatz Hofwiesenpark: Frühlingsvolksfest

Wie fi nde ich ein Studium, das zu mir passt? Wie läuft das mit der Bewerbung? Wie funktioniert das Studium und vor allem was kann ich hinterher damit werden? Studieninteressierte haben eine Menge Fragen. Antworten wollen Fachhochschule und Universität Erfurt heute liefern. Unter dem Motto „Hochschule fi ndet Stadt!“ laden sie alle Studieninteressierten an diesem Tag zu ihrem gemeinsam organisierten Hochschulinfotag (HIT) in die Landeshauptstadt ein. Los geht’s jeweils um 9 Uhr. Studienberater informieren dabei beispielsweise über Studieninhalte in den BachelorStudiengängen sowie über ausgewählte Aufbau-, Ergänzungs- und weiterbildende Studiengänge. www.hit-erfurt.de

20:00 Ev. Jugendhaus Shalom: 12. Shalom-Bandcontest, AASHIQ (Gera; Stoner-Classic Rock), Junksound (Jena; Alternativ-Rock-Metal), Peet 32 and the Killerkitties (Jena; Rock), P.tive Vibrator (Gera; P.grind), Tis ‚n Rup (Gera; New Hard Rock)

Theater

17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 19:30 Theater, Großes Haus: My Fair Lady, Musical von Frederick Loewe 20:00 Theater Die Schotte: Abendstunde im Spätherbst, von Friedrich Dürrenmatt 20:00 Theater, Studio: König Arthus, Oper von Henry Purcell 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz

Workshop + Seminar

09:30 Bildungsstätte St. Martin: DDR-Diktatur im Spiegel der Literatur 10:00 German Food Entertainment GmbH: Thüringer Schlachtfest 14:00 egapark Erfurt, Grünes Klassenzimmer: GartenAkademie-Thüringen: Makrofotografi e: Pfl anzenstrukturen, Referent: Reinhard Lemitz

X-tra

09:00 Adam-Ries-Fachhochschule: Tag der offenen Tür, Informationsveranstaltung mit musikal. Umrahmung 09:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Audimax & Co.: Hochschulinformationstag, Motto: Hochschule fi ndet Stadt! 09:08 Hauptbahnhof: Altenburger Express 10:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Müsina unterwegs – Zoo-Safari, für alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern 10:00 IBA – Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH, Juri-Gagarin-Ring 27/29: Tag der offenen Tür zum Hochschulinformationstag, Motto: Informieren, probieren und dual studieren

Livemusik

Theater

16:00 Bühne am Park: Brundibár, Kinderoper von Hans Krása mit anschließendem Publikumsgespräch mit Cornelia Poppe 16:00 Puppentheater, Foyer: Der kleine gelbe Hund, Solo für eine Figuren- und Schauspielerin mit Sabine Schramm 19:30 Theater: Anatevka 19:30 Theater, Großes Haus: Anatevka (Fiddler on the Roof), Musical von Jerry Bock 19:30 Tonhalle: Paart Euch! Gera.de jetzt!, Premiere; Leitung: Gundula Weimann

Workshop + Seminar

13:00 Volkshaus Zwötzen: Orientalischer Tag, 13:00 Uhr: Workshops 20:00 Uhr: Abendshow

GOTHA Ausstellung

10:00 Unterer Hauptmarkt: Präsentation der Museumspädagogik der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, im Rahmen des Gothardusfestes 15:00 Schloss Friedenstein, Schlosskirche St. Michael: Vernissage: Mit Lust und Liebe singen – Die Reformation und ihre Lieder, Zeitraum: 06.05.-12.08.2012

Fest

10:00 Innenstadt: Gothardusfest

X-tra

10:00 Staatl. Fachschule für Bau, Wirtschaft & Verkehr Gotha, Standort Friedrichstr. 5: Fachschulmesse & Tag der offenen Tür, Absolventen stellen sich vor und präsentieren ihre Abschlussprojekte

JENA Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt

Führung

11:30 Optisches Museum: Vom gepröbelten zum berechneten Mikroskop, Führung durch die historische Zeiss-Werkstatt 1866 15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene, Vorführung von Versuchen zu Eigenschaften des Lichts 15:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Sonnenbeobachtung

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Scherbekontrabass – Ein Rio Reiser / Ton Steine Scherben Abend 21:00 Café Wagner: Metal/Hardcore Bands


mai2012‹termine‹29

Party

20:00 K ulturkneipe Café:ok: 2.Tangosalon vom Jenaer Tanzhaus e.V., Crash-Kurs Tango Argentino, live: Maroma und DJ 22:00 F -Haus: Flirty Dancing 22:00 K assablanca Gleis 1, Turmbühne: Longfi ngah & the Dub Engineers, Troja Soundsystem, Puppy Dubby & Signore Sereno 22:00 R osenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater

20:00 T heaterhaus, Hauptbühne: Ich und ich und die Wirklichkeit, eine Suche nach dem Ich-Zustand von und mit dem Teenpark; zum letzten Mal

Vortrag + Lesung

11:00 Z eiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 12:30 Z eiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Z eiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 15:00 Literaturmuseum Romantikerhaus: Wielands Oberon – ein Meisterstück poetischer Kunst, Lesung mit Martin Stiebert, Jena 15:30 Z eiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 17:00 Z eiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Z eiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 21:00 Z eiss-Planetarium: Star Rock Universe

X-tra

10:00 G oethe-Galerie: Bücherbörse 10:00 Goethe-Galerie: Mega Rock Promotion, und Vorstellung der Siegerband des Vita Cola Bandcontests

MEININGEN Führung

14:00 Treff: Tourist-Information: Stadtführung, geführter Stadtrundgang durch die Innenstadt und Parkanlagen 16:30 S chloss Elisabethenburg, Treff: Museumsshop Mittlere Galerie: Führung durch die Ausstellungen

Livemusik

17:00 M ultihalle: Festkonzert: 40 Jahre Jugendrotkreuzorchester Meiningen

Theater

19:30 T heater, Großes Haus: Mass für Mass, Schauspiel von William Shakespeare 20:00 K ammerspiele: Krabat, Puppenspiel (ab 10 J.) nach einer sorbischen Volkssage und dem Jugendbuch von Otfried Preußler

X-tra

10:00 Marktplatz: Aktion Meilenstein – Wir setzen ein Zeichen, Europäischer Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen

WEIMAR Führung

11:00 B auhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Van-de-VeldeSpaziergang, auf den architektonischen Spuren von Henry van de Velde durch das von ihm entworfene Gebäude-Ensemble 11:00 R esidenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum Weimar, Führung mit Musik 13:00 L iszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 S chillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 B auhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität 14:00 S chloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt

Kabarett

20:00 K abarett Sinnfl ut: Der große Loriot-Abend 22:00 K abarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein

Kids + Teens

11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Max & Moritz, ErzählTheater 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Warum ist die Sonne gelb?, allerhand Experimente zu Goethes Farbenlehre 14:00 S chillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus

Kino

18:00 K ino mon ami: Romy Schneider: Sissi (1955) 20:00 Kino mon ami: Stummfi lm mit Livemusik: Der General 22:00 K ino mon ami: Väter und andere Katastrophen

Klassik

15:00 Kirms-Krackow-Haus: Wißt ihr, wo ich gerne weil ...?, Romantikprogramm mit Duo con emozione (Liane Fietzke/ Sopran u. Moderation und Norbert Fietzke/ Piano) 16:00 H ochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg, LisztSalon: Gesprächskonzert, mit Cora Irsen (Klavier, Moderation), Werke von F. Liszt

Livemusik

18:00 J ohannshof, Scherfgasse 1: Hofblues im Johansshof, mit Blue Noise Experience (Seattle – New York Blues); Josa (Folk Blues); ;Matthias Itzenplitz (Jazz‘n Blues); Dogma‘n (Chicago-Texas Blues) 21:00 S tudentenclub Schützengasse: Country and Linedance Fest, mit The Counrtynents: Country Me Crazy 21:00 W eimarhalle, Flügelsaal: Verwegen

Party

20:00 R iwa 33 Busdepot: Oh! Yeah!, Sven Tasnadi – Cocoon Rec./Oh!Yeah!/Cargo Edition/Poker Flat; Andlee – SomeoneDeep/Celeste/Karera; Marc Cobbler – Spektrum Ost; Marc Music – WePlay/Supär Rec./Hamburg; Martin Schneider – WePlay; Ibot Loco – Schlafl osenächte 21:00 T anztreff Over 29: Ü-30 Party, Schlager, R ‚n‘ Roll, House, Latino und die aktuellen Charts

Show

20:30 K östritzer Spiegelzelt: Geschwister Pfi ster: Servus Peter – Oh là là Mireille; mit dem Jo Roloff Trio, Köstritzer Spiegelzelt

Sport + Wanderung

08:00 W ielandplatz: 17. Goethe-Wanderung zum Schloss Kochberg, 28 km

Theater

18:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Großartig, Goethe!, Schlagfertiges und Erhellendes aus dem Anekdotenschatz um den Herrn Geheimrat

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Arabella, nach Richard Strauss 20:00 e-werk: Wittgensteins Neffe, Thomas Bernhard 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus, One Man Musical

Vortrag + Lesung

20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und der Wein

REGION

Fest + Markt

??:?? T abarz (GTH 99891), Spindlerplatz und Autohaus Meyer: 3. Tabarzer Spindlerfest & 22. Frühlingsfest Autohaus Meyer 08:00 V olkenroda (UH 99998), Kloster: Bauernmarkt 10:00 A rnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche), Pfarrhof vor der Kirche: Frühlingsmarkt – regionale Produkte, gesundes Essen und Kultur, nachmittags Livemusik mit der Black&White Bigband 10:00 B ad Lobenstein (SOK 07356), Marktplatz: Frühlingsmarkt 10:00 I lmenau (IK 98693), Lindenstraße: Ilmenauer Töpfermarkt 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Besucherbergwerk Schwarze Crux: Bergmannsfest Glück auf 10:00 S uhl (SHL 98527), Innenstadt: Suhler Frühling, Automeile, Marktschreier, Schausteller, Tag des offenen Postamtes 11:55 B ad Langensalza (UH 99947), Mauergasse: Europäischer Protesttag der Menschen mit Behinderung und Straßenfest 16:00 G örkwitz (SOK 07907), Ortslage Mönchgrün, Festzelt: Weinfest mit Poetry Slam und Rockebilly-Musik, Poetry-Slam-Dichterschlacht mit 12 Poeten aus Deutschland, abends Livemusik mit Voodoo & the Headshrinkers (Rockebilly) 20:00 F insterbergen (GTH 99894), Hotel Zur Linde: Frühlingsfest – Tanz mit der Band Black River 20:00 G oldisthal (SON 98746), Kultur- und Vereinshaus: 1. Goldisthaler Musikantenfest, mit Hans im Glück & Duo, Christin Rempt, Akkordeon-Solist Thilo und den Goldisthalern Blasmusikanten

Führung

14:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Stadtführung für jedermann 14:00 I lmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach: Führung im Jagdhaus Gabelbach, 14:30 Uhr: Kickis Waldabenteuer/Kickis Wald im Frühjahr 22:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Stadtrundgang: Saalfelder Nachtschwärmerei, nächtlicher Streifzug durch die historische Innenstadt

Kabarett

19:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein – das ist hier die Frage! 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Was Frauen wirklich wollen, Kabarett mit den Casanovas des Ostens 20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek

Kids + Teens

14:30 E ffelder (EIC 37359), Kulturhaus: Frühlingsfest Kindergarten Sonnenblume 14:30 S chalkau (SON 96528), Integrative Kindertagesstätte Wirbelwind: Frühlingsfest

Klassik

15:30 M ühlhausen (UH 99974), Rathaus, Historische Rathaushalle: Klingendes Mühlhausen, Kaffeekantate von J.S. Bach, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 16:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Galaveranstaltung ‚Jugend rezitiert und musiziert‘ 17:00 M ühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Klingendes Mühlhausen, Werke von M. Praetorius, H. Schütz, J.S. Bach u.a., 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 17:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: MDR Sinfonieorchester & MDR Rundfunkchor, Werke von Claude Debussy, Camille Saint-Saens, Richard Wagner; mit Gautier Capucon/Violoncello 19:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Ev. Stadtkirche: Chorkonzert mit dem Kammerchor Sonneberg 19:00 M ühlhausen (UH 99974), Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche: Klingendes Mühlhausen, J. S. Bachs Hochzeitsquodlibet, mit Marie Friederike Schöder (Sopran), Annekathrin Laabs (Alt), Max Ciolek (Tenor), Dirk Schmidt (Bass), Denny Wilke (Orgel); Collegium Vocale Leipzig, Merseburger Hofmusik (auf Instrumenten alter Mensur), 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: 8. Sinfoniekonzert: Solo Solisti, Werke von Rossini, Haydn und Beethoven 20:00 R uhla (WAK 99842), St. Concordia-Kirche: Auftaktkonzert der 2. Friedrich-Lux-Festspiele in Ruhla, im Rahmen des Jubiläums 120 Jahre Uhrenindustrie in Ruhla, Konzert mit dem Akademischen Orchester Erfurt, Werke von Ludwig van Beethoven, R. Wienrich, J. Haydn, 2. Friedrich-Lux-Festspiele – eine Idee verbindet ...

Livemusik

15:00 A rnstadt (IK 99310), Himmelfahrtskirche: Benefi zkonzert mit dem Chor vocalissimo zu Gunsten des Frauen- und Familienzentrums 19:00 I lmenau (IK 98693), Eishalle: 3. Ilmenauer Guggenmusik-Spektakel, mit neun Guggenvereinen und den 1. Ilmenauer Grusel-Guggen 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Simon & Garfunkel Revival Band 19:30 H ildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: Die Ladiner & Die Oberkrainer 19:30 L einefelde (EIC 37327), Obereichsfeldhalle: Die Amigos 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Bleifrei Boogie Duo (Erfurt, Boogie, Blues und Jazz), von Jürgen ‚Atze‘ Adlung (Piano) und Uwe ‚Satchmo‘ Trapka (Schlagzeug und Gesang) mit Boogie Woogie Extrem


30›termine›mai2012

20:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Disbelief + Path of Destiny + Written with blood 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Kreismusikschule, Cyriaci-Kapelle: Christian Mc Bride Trio (USA), 14. Nordhäuser Jazzfrühling 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: No need to stay (Metalcore, Post-Hardcore), Stroh Hunnerd (Punk), 2 and 1/2 (New Metal), Unglaublich Aber Ska, 123 Years of Silence (Dark Metal), No Brakes (Punkmetal) 20:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Sommerklänge: Spätlese, Musiker unterschiedlichster Generationen und Musikgenres 20:12 W altershausen (GTH 99880), Schloss Tenneberg, Festsaal: 56. Vollmondnacht, mit Nadine Maria Schmidt (Gitarre) 21:00 B ösleben (IK 99310), Jugendclub, Possingsweg: Badlife Skaning Around, mit Rantanplan (Hamburg; Skapunk), Ramazuri (Österreich; Skapunk) und Vibration Syndicate (Erfurt; Ska-Confuison) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Peugeot Autohaus Peter: Ohrenfeindt (St. Pauli; Vollgasrock), Support: Erstausgabe 21:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Völkerball (Rammstein-Tribute-Band)

Party

19:00 I chtershausen (IK 99334), Nadelwerk, Erfurter Str. 42: Jubiläumsparty – 150 Jahre Nadelwerk Ichtershausen, mit Borderline (Weimar; Show, Musik & Unterhaltung), Jens May (Antenne Thüringen) + Lasershow mit Höhenfeuerwerk 21:00 S aalfeld (SLF 07318), Klubhaus: Pussyclub, live: Uhoh, DJ: Smoking Joe 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Bambule-Party 23:00 K indelbrück (SÖM 99638), La Rouge: On Braodway!, DJs: Mighty Yo: Topten Artists, Y-Ra DC; Freak de Philipé: Hardnsmart; Louis Pitar & Kathy P.: Live vocals; Alex Harvey: Knight Kitchen; La Rouge

Sport + Wanderung

??:?? G roßkochberg (SLF 07407): 17. Goethewanderung von Weimar nach Schloss Kochberg 08:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum, Parkplatz: Orientierungslauf der DRK Bergwachtbereitschaften 09:00 B reternitz-Fischersdorf (SLF 07338), Treffpunkt: Steinkreuz Fischersdorf (Feldweg links d. B85 a. OA Fischersdorf Richtung Kaulsdorf): Exkursion zum Gleitsch – eine naturkundliche und kulturgeschichtliche Entdeckungstour, 2,5 Std., 4 km 10:00 B lankenhain (AP 99444), Schloss, Treff: 17. Traditionelle Goethe-Wanderung – Tour III von Blankenhain, geführt und unterhalten von Kulturlandschaftsführer Heinz Luger, Strecke: Hubertushütte – Schwarza – Hochdorf – Neckeroda – Luisenturm – Großkochberg 11:00 L auscha (SON 98724), Treff: Hüttenplatz: 2. Lauschaer Mellichstöckdooch (Löwenzahntag), geführte Wanderung auf zwei Route; kulinarische Präsentation 13:00 S aalfeld (SLF 07318), Treff: Bergfried-Klinik (Rezeption): Wanderung um Großkochberg, Großkochberg Bad – Wache – Hummelsberg – Luiseturm – Schlosspark, 10 km, 4,5 Std. 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Stadion der Freundschaft: FSV Preußen – EFC 08 Ruhla, 1. Mannschaft

Kinderspaß & Livemusik beim verkaufsoffenen Sonntag 6. Mai, Jena, Burgaupark, 13 Uhr

wingenfelder: Wingenfelder „Besser zu zweit“ und besser denn je! 6. Mai, Erfurt, HsD, 20 Uhr Nach einer erfolgreichen Herbsttournee packen wingenfelder:Wingenfelder im Frühjahr 2012 erneut ihre Sachen und setzen ihre „Besser zu zweit“-Tour durch 19 weitere Städte fort. Wir kennen Kai und Thorsten Wingenfelder als Sänger und Gitarrist der Band Fury in the Slaughterhouse, deren Karriere im Sommer 2008 endete und jeder seiner Wege ging. Jetzt haben sie sich als „Brüderpaar“ neu gefunden, ihre Stärken gebündelt, tolle Musiker um sich versammelt und es mit ihrem ersten gemeinsamen deutschen Album „Besser zu zweit“ besiegelt. Das sechsköpfi ge Elektro-Akustik-Orchester nimmt dich mit auf eine Reise, brachiale & stille Momente, von den neuen Songs „Besser zu zweit“ bis zu den Fury-Anfängen, über die Soloprojekte bis zu den wahren, ehrlichen Geschichten. 150 Minuten dauert der Abend und keine davon ist überfl üssig. www.wingenfelderwingenfelder.de http://www.youtube.com/user/wingenfelderTV http://www.facebook.com/pages/wingenfelder-wingenfelder

t›akt verlost:

dazu 2 x 2 Karten ›S.6

Vortrag + Lesung

10:00 S uhl, OT Suhler Neundorf (SHL 98527), Hotel Fritz, Parkplatz: Politik im Grünen – mit Iris Gleicke, MdB, Suhl, offen für NaturFreunde-Mitglieder und Gäste 17:00 A polda (AP 99510), Schloss: Ray Bradbury: Fahrenheit 451, musikalische Lesung mit Ilka Lohmann (Rezitation), Christiane Meyer-Koch (Gesang) und Markus Reise (Gitarre)

Workshop + Seminar

??:?? O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Aquarellmalerei, Leitung: Marlene Magnus 10:00 B reitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum: Weidenfl echten: Objekte am Kiessee

X-tra

09:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Ehevorbereitungsseminar 10:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle: 20. Saale-OrlaSchau, Regionalmesse – Handel, Handwerk, Dienstleistungen u.v.m. 10:30 H ermsdorf (SHK 07629), Bahnhof: Altenburger Express 14:30 S chönbrunn (HBN 98667), Gewürzmuseum: Liedernachmittag 19:00 O berhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 20:00 C raula (WAK 99947), Nationalparkzentrum Thiemsburg, Baumkronenpfad: Lichtfangabend

so› 06.05. EISENACH Klassik

16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein, Mitteldeutsche Barock-Compagney

Livemusik

19:00 Kulturfabrik Alte Mälzerei: Dobranotch (Russland; Weltmusik-High-Speed-Folk)

www.burgaupark.de Führung

15:00 Angermuseum: Abschlussführung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen. Malerei – Skulptur – Zeichnung. Die Sammlung Riese, mit Direktor Prof. Dr. Kai Uwe Schierz

Kino

15:00 Kino im Brühl: Cars 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Einer wie Bruno 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Michael

Livemusik

18:00 Theater, Salon im Studio: Von Brel bis Piaf, Die Welt des französischen Chansons 20:00 HsD: wingenfelder:Wingenfelder (Sänger und Gitarrist der Band Fury in the Slaughterhouse) 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday – mit Ohro Pack

Show

20:00 Dasdie Brettl: Patric Heizmann: Kopf oder Bauch, Neues aus der Problemzone

Theater

11:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 15:00 Theater, Großes Haus: La clemenza di Tito, Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, halbszenisch

Vortrag + Lesung

15:00 Café DuckDich: Burggeschichten: Der Märchen – Nachmittag, ein Angebot im Rahmen des Familienspaßes der Stadt Erfurt

X-tra

10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 11:00 Thüringenhalle: Tattoo Convention

GERA

Fest + Markt

Theater

17:00 G roßkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Man(n) eine Stunde Goethe, Goethe-Abend mit Dieter Mann 19:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Pinguine können keinen Käsekuchen backen 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: West Side Story, Musical von Leonard Bernstein 20:00 R oda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB – Theater aus dem Bauch: Flamencoabend 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Blaue Stunde: Akte Shakespeare – ungelöst?, ein Spiel mit Fakten und Legenden

So macht der Sonntagseinkauf gleich mehrfach Spaß: Nicht nur, dass die Fachgeschäfte von Jenas größtem Einkaufsmarkt für Waren des täglichen Bedarfs mit einer Vielzahl interessanter Angebote punkten. Auch Spaß und Livemusik kommen im Burgaupark am 6. Mai nicht zu kurz. Dafür sorgt u. a. Schlagerstar Ina-Maria Federowski, die nicht nur alte Ost-Hits, sondern auch neue Werke zu Gehör bringen wird (ab 15 Uhr). Für Kinder gibt‘s ab 13 Uhr attraktive Angebote: Artistikshow, Bastelspaß, Comedy und Kindershow sorgen hier für Aufmerksamkeit (ab 13 Uhr).

10:00 Kultur- u. Kongresszentrum: AOK Plus Familienfest, Spiel, Spaß und Unterhaltung, Vorstellungen des Theaterstücks: Henrietta und die Schatzinsel, jeweils 10:30 Uhr, 13:30 Uhr, 16:00 Uhr, 12:00 Uhr Liedermacher Gerhard Schöne 14:00 Festplatz Hofwiesenpark: Frühlingsvolksfest

Patric Heizmann: „Kopf oder Bauch, Neues aus der Problemzone“

Kino

6. Mai, Erfurt, DasDie Brettl, 20 Uhr

Klassik

Er provoziert mit Aussagen wie „wenig essen ist die wichtigste Grundlage, um langfristig dick zu werden”, nimmt populäre Irrwege auf den Arm – „Wenn Sie der letzte Mensch auf der Erde wären, würden Sie dann wirklich eine Kohlsuppendiät machen?” – und verpackt komplizierte Zusammenhänge geschickt in leicht zu fassende Bilder. Da wird der menschliche Körper zu einer großen Stadt, die Nahrung zum Kraftstoff, ein Organ zum produzierenden Unternehmen und das Stammhirn zur Regierungszentrale, umschwärmt von zwielichtigen Beratern und Lobbygruppen. Auf diese bildhafte und humorvolle Weise transportiert Patric Heizmann auch seine Methode für einen gesunden Alltag ohne Diät-Stress, die von renommierten Ernährungswissenschaftlern wie auch von den Krankenkassen gelobt wird. Karten und Infos unter Telefon 0361 551166 oder im Internet unter www.dasdie.de Theater

15:00 Theater: Die Hochzeit des Figaro, Opera buffa in 4 Akten, Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

X-tra

10:00 Georgenkirche: Kantaten-Gottesdienst

ERFURT

Ausstellung

10:00 egapark Erfurt, Halle 3: Ausstellungseröffnung: Bahnsozialwerk, Zeitraum: 06.05.-17.06.2012

09:30 UCI Kinowelt: Wettbewerb, ab 6/8/10 J., weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. KinderMedien-Festival Goldener Spatz 11:00 Theater, Konzertsaal: 2. Familienkonzert ‚Von der Erde zum Mond‘, Philharmonisches Orchester AltenburgGera

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Der kleine gelbe Hund, Solo für eine Figuren- und Schauspielerin mit Sabine Schramm 19:30 Tonhalle: Paart Euch! Gera.de jetzt!, Premiere; Leitung: Gundula Weimann

X-tra

19:00 pentahotel: Der goldene Spatz feiert – Gala anlässlich des 20. Festivals, weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz

GOTHA Fest

10:00 Innenstadt: Gothardusfest

JENA

Klassik

11:00 Rathausdiele: Klavier-Recital: Flügel für die Jugend, es spielen Schüler der Musik- u. Kunstschule Jena und des Musikgymnasiums Schloss Belvedere Weimar 15:00 Volkshaus: Kaffee-Konzert: Allerhand Getier, Werke von Gioacchino Rossini , Joseph Haydn, Nikolai Rimsky-Korsakow, Paul Lincke, Johann Strauß u.a. 18:00 Volksbad: Orchesterkonzert der Musik- und Kunstschule Jena

Theater

20:00 Kassablanca Gleis 1: Improtheater mit Rababakomplott (Jena)

Vortrag + Lesung

14:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 15:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 17:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded

X-tra

10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 12:00 Burgau-Park: Verkaufsoffener Sonntag, mit Comedyshow, Konzerte, Puppenshow u.v.m.

18:00 Café Wagner: Spieleabend 20:00 Theaterhaus, Unterbühne: Jazz Club International

MEININGEN Kino

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten

Livemusik

09:30 Multihalle: Thüringer Blasmusikfest, verschiedene Orchester aus Nah und Fern

Sport + Wanderung

08:00 Treff: Bahnhof: Exkursion in den Urwald – Nationalpark Hainich

Theater

19:00 Theater, Großes Haus: Götter sind auch nur Menschen, Songabend von Matthias Kniesbeck und Jochen Kilian 19:00 Theater: Götter sind auch nur Menschen

X-tra

11:00 Theater, Großes Haus: Gottesdienst im Theater, Mit Menschen und Gott im Ringen

WEIMAR Führung

11:00 Neues Museum: Die Bauhäuslerin Benita KochOtte; Textilgestaltung und Freie Kunst 1920–1933 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble

Kids + Teens

10:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Ein Brief für dich, Lesung mit Daniela Nobereit aus dem Bilderbuch von Tiphanie Beeke, für Kindergartenkinder 11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Max & Moritz, ErzählTheater 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette

Kino

16:00 Kino mon ami: Kinderkino: Neues von Pettersson & Findus (2002) 20:00 Kino mon ami: Väter und andere Katastrophen 22:00 Kino mon ami: Barbara

Klassik

19:30 Weimarhalle: 9. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Weimar, Dirigent: Sir Neville Marrine, Werke von Gioacchino Rossini, Joseph Haydn und Franz Schubert

Livemusik

11:00 Johannshof, Scherfgasse 1: Hofblues im Johannshof, Kraft-Verkehr (Rock Blues); Sonny & Eberhard Struch (Country-Blues) 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Vocal Sampling, Köstritzer Spiegelzelt

Sport + Wanderung

15:00 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens, Treff: Archäologische Wanderung zum Travertin-Steinbruch von Weimar-Ehringsdorf, mit Dr. Tim Schüler

Theater

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Der Menschenfeind, von Molière

X-tra

11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Verführung ist die wahre Gewalt, ein musikalischliterarischer Einblick in die Spielzeit 2012/13 für Abonnenten und Interessierte 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm, Detektive im Gewölbekeller

REGION

Ausstellung

14:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Ausstellungseröffnung: Zwischen Realismus und Abstraktion – Holzreliefs und Plastiken Ilona Schlupeck, Zeitraum: 06.05.-28.06.2012

Fest + Markt

??:?? T abarz (GTH 99891), Spindlerplatz und Autohaus Meyer: 3. Tabarzer Spindlerfest & 22. Frühlingsfest Autohaus Meyer 10:00 I chtershausen (IK 99334), Nadelwerk, Erfurter Str. 42: 150 Jahre Nadelwerk Ichtershausen, musikalischer Frühschoppen mit Blasmusik, Festzug, Maibaumsetzen, Festbieranstich, Volksfest, Tag der offenen Tür im Nadelwerk u.vm. 10:00 I lmenau (IK 98693), Lindenstraße: Ilmenauer Töpfermarkt 11:00 S aalfeld (SLF 07318), Innenstadt: 14. Saalfelder Autofrühling 11:00 S uhl (SHL 98527), Innenstadt: Suhler Frühling, Automeile, Marktschreier, Schausteller, Tag des offenen Postamtes, verkaufsoffener Sonntag 12:00 P ößneck (SOK 07381), OT Köstitz, Gaststätte Zur Erholung, Parkplatz: Köstitzer Bauernmarkt, mit Marktständen und Programm 13:00 M ühlhausen (UH 99974), Innenstadt: Sommererwachen, mit verkaufsoffenem Sonntag 13:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Stadtzentrum, Markt, Sonneberger Straße: Neuhäuser Frühlingsfest am verkaufsoffenem Sonntag

Führung

11:00 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Führung durch das Museum 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung

Kabarett

15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Kampfzone Bundestag, Zwölf Fäuste für ein Direktmandat, Kabarett mit der Berliner Distel , auch 19:30 Uhr 20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek


mai2012‹termine‹31

Kids + Teens 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Japanisches Kinderfest – Kodomo no hi 17:00 Kahla (SHK 07768), Stadtkirche St. Margarethen: Die Orgelmaus, Gesprächskonzert über die Funktionsweise der Orgel mit Karl-Peter Chilla, an der Orgel spiel Kantorin Ina Köllner, die Orgelmaus spricht Lydia Gölitz

Theater

10:00 Theater, Großes Haus: Faust, nach Johann Wolfgang von Goethe

JENA

Ausstellung

17:00 Stadtteilzentrum Lisa, Oberes Foyer: Ausstellungseröffnung: Aquarelle, Acryl- und andere Bilder des Seniorenmalkreises beim ASB Jena, Zeitraum: 07.05.-30.06.2012

Kino

20:00 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Dame, König, As, Spion 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

Livemusik

21:00 Café Wagner: Adam Arcuragi und Fabian Simon

Theater

Klassik

10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kirche St. Petri: Kantate – Die klingende Predigt V, Eigenkompositionenn von Christian Kropp 15:00 Mühlhausen (UH 99974), Puschkinhaus: Frühlingskonzert des Chores Harmonie 16:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: 2. Familienkonzert ‚Von der Erde zum Mond‘, Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera 17:00 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelkonzert, Matthias Giesen (St. Florian/Österreich) 17:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Frühlingskonzert der Städtischen Musikschule Alfred Wagner, von Barock bis Moderne 19:00 Pößneck (SOK 07381), Ev.-luth. Kirche Jüdewein: Margreeth de Jong (Niederlande), mit Werken von Buxtehude, Bach, de Jong, Haydn und Mendelssohn-Bartholdy, 4. Internationaler Pößnecker Orgelfrühling 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Lutherkirche: Chor- und Orgelkonzert, Zoltán Kodály: Missa brevis, Orgel: Frank Bettenhausen

Livemusik

22:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Vollmondkonzert

Party

10:00 Bad Klosterlausnitz (SHK 07639), Muna: Kumpelsause, mit Norman Weber, MArtin Anacker, Thomas Stieler, Franz!

Sport + Wanderung

06:00 Auma (GRZ 07955), Treff: am Markt: Morgenwanderung 09:00 Friedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Tischtennis – Bezirks-Vorrangliste Herren 10:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Frühlingswanderung mit Familie Nußbicker, rund um Friedrichroda 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Treff: Marktstr. / Kirchplatz am Trinkpavillon: Kräuterwanderung mit Monika Gerbig

Theater

16:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Pinguine können keinen Käsekuchen backen, theater-tee; zum letzten Mal 18:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Frühlings Erwachen! (live fast – die young), von Nuran David Calis nach Frank Wedekind, eine Produktion des Theaterjugendclubs 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Der Besuch der alten Dame, tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt, zum letzten Mal; anschließend Junges-Theater-Stammtisch

21:00 Kassablanca Gleis 1: Freude schöner Götterfunken, Theaterhaus Jena im Kassa

X-tra

Weimarer Dadamenta 7. Mai, Marktplatz, Weimar, 20 Uhr Mit der Proklamation der „Dada-Dekade Weimar 2022” soll das 100. Jubiläum des „Internationalen Kongresses der Dadaisten und Konstruktivisten” vorbereitet werden, auf dem sich vom 25. bis 27. September 1922 die Speerspitze der europäischen Avantgarde in der Klassikerstadt und in Jena versammelte. Die Galerie Markt 21 und die Klang Projekte Weimar laden mit ihrer Initiative zu einem Bekenntnis zur Moderne und zu einer Absage gegen alles Spießertum ein! Dabei geht es nicht um kollektive Denkmalpfl ege, sondern um die Mobilisierung der schöpferischen Kräfte, die heute in der „freien Szene” existieren. Erster Höhepunkt soll am 7. Mai um 20 Uhr ein großes Freudenfest der Sinne – die 1. Weimarer Dadamenta – auf dem Marktplatz sein! www.dadamenta.eu

Führung

16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein fl otter Dreier

X-tra

10:00 Arnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-Bach-Kirche: Musikalischer Gottesdienst – Cantate, Bachchor Arnstadt, Gottfried Preller (Arnstadt, Leitung & Orgel), Sup. A. Greim-Harland (Arnstadt, Predigt & Lit.) 10:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle: 20. Saale-OrlaSchau, Regionalmesse – Handel, Handwerk, Dienstleistungen u.v.m. 11:00 Gehlberg (IK 98559), Waldhotel Schmücke: Biergarten-Saisoneröffnung mit Blasmusik 13:00 Mengersgereuth-Hämmern, OT Hämmern (SON 96529), Erlöserkirche: Konfi rmationsgottesdienst 13:30 Suhl (SHL 98527), CCS, Atrium: Kinder- und Babysachenbasar 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Ev.-luth. Sankt Blasius Kirche: Gottesdienst mit den Posaunenchören 14:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion oder Spezialführung 14:00 Möhra (WAK 36433), Lutherdenkmal: Festwoche um den 4. Mai – Luther auf dem Weg zur Wartburg, traditioneller Freiluftgottesdienst 17:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: KinoKirche 19:00 Bad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Romantisches Vollmondschwimmen, bei Kerzenschein und speziellen Verwöhnaufgüssen

mo› 07.05.

Kids + Teens

16:00 Jugendhaus Fritzer: Projektwoche Umwelt – Thema: Öl und Gas 17:00 Domizil: Gesund kochen 17:30 Mädchenzentrum: Hip-Hop-Tanzkurs 19:00 Offene Arbeit: JugendInfoPoint

Kino

14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die eiserne Lady (OmU) 17:30 Kinoklub Hirschlachufer: Wünsch Dir Was 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Einer wie Bruno 20:00 Café DuckDich: Movie Night: North by Northwest (USA, 1959, 113 Min.), die Filme in der Movie Central-Reihe werden immer im Original mit englischen Untertiteln gezeigt 20:00 Offene Arbeit: Videospots und Kurzfi lme gegen Rassismus, im Rahmen der Ausstellungseröffnung: Nach den Rechten sehen in der Michaeliskirche 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Michael

Sport + Wanderung

16:00 Petersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tisch tennis für Kinder, Jugendliche und Familien 18:00 Riethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Vortrag + Lesung

10:00 Café DuckDich: Wiesel- Vortrag: Hausarbeiten und Co, Anmeldung bis zum 03.05.2012 im Wiesel oder unter monique.weinert@stw-thueringen.de 20:00 Bildungsstätte St. Martin: Demografi scher Wandel und Generationenverhältnis, Referent: Günter Krombholz, Leiter Landesamt für Statistik Thüringen

Workshop + Seminar

19:00 Café Nerly: Tango mit Carlos Tapia, Anfängerkurs, ab 20:30 Uhr Aufbaukurs

X-tra

16:30 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Montagsmalerinnen – offener Treff für Kreative 20:00 Café Füchsen: Spieleabend, Bingoabend mit Bingomaster Willi

17:00 A nnenkirche: Friedensgebet

09:00 UCI Kinowelt: Jugendfi lme/Wettbewerb, ab 4/6/8/10/12/14 J., weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 20:00 Clubzentrum Comma: Jugendfi lme, ab 14 J., weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz

Ausstellung

18:00 Haus zum Bunten Löwen: Ausstellungseröffnung: Siegfried Böhning – Malerei, Zeitraum: 07.05.-02.06.2012

Führung

11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung

Theater

15:00 Theater, Foyer: Senioren und Theater

WEIMAR

Ausstellung

18:00 Kulturzentrum mon ami: Ausstellungseröffnung: Auf nach Finnland, Reiseplakate 1851-1965, und Designpräsentation von ausgewählten Objekten aus Turku, kotonadesign

Führung

13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Gershwin und Gedichte

Kids + Teens

11:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Preisverleihung zum Schreibwettbewerb: Weimarer Buchlöwe, Prinzessin Knöpfchen und Prinz Schleimi, Eine musikalische Geschichte mit Sybille Hein (Berlin)

Kino

Klassik

12:00 Liszt-Haus: Musik bei Liszt, Klaviermusik mit Studierenden der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar am originalen Bechsteinfl ügel , auch 13:00 Uhr 19:30 Weimarhalle: 9. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Weimar, Dirigent: Sir Neville Marrine, Werke von Gioacchino Rossini, Joseph Haydn und Franz Schubert 20:00 Forum Seebach, Konzertsaal: Gesprächskonzert der Pianistin Annika Konttori-Gustafsson, Studierende der Klasse von Prof. W. Hase

Workshop + Seminar

GERA

ERFURT

19:00 galerie ada: Finissage: Sinnes-Spiele – Interaktive Raum-Klang-Installationen, Computermusik und Gesprächsrunde mit Dr. Klaus Nicolai, Jannis Kilian Kreft und Gästen

19:30 Thalia-Buchhandlung: Was wir sind und was wir sein könnten. Ein neurobiologischer Mutmacher, Lesung mit Gerald Hüther, Bücherfest Lesarten

EISENACH X-tra

Ausstellung

Vortrag + Lesung

17:00 Wünschendorf (GRZ 07570), Kloster Mildenfurth: Märzwald – Dichtung für die Freunde der Popmusik, literarisches Programm mit Ulrike Almut Sandig, Begleitung: Marlen Pelny (Zweitstimme & Gitarristin), 15. Thüringer Literatur- u. Autorentage 10:00 Posterstein (ABG 04626), Kunst- und Kräuterhof: Seminar: Familienstellen, mit Christian Schilling, Altenburg 16:00 Zeulenroda-Triebes (GRZ 07937), Bio-Seehotel Zeulenroda, Kaminzimmer mit Gläserner Küche: Topfgucker-Termin: Neue Knolle & Maischolle, Kochkurs

MEININGEN

20:00 Kino mon ami: Väter und andere Katastrophen 22:00 Kino mon ami: Barbara 20:00 Michaeliskirche: Ausstellungseröffnung: Nach den Rechten sehen, Ausstellung zum Rechtsextremismus in Thüringen; Zeitraum: 08.05.-30.05.2012

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar

14:00 Musik- und Kunstschule: Offene Woche, Musik-, Kunst-, Tanz-, Schauspiel- oder Ensembleunterricht zum Anschauen und Zuhören

Kino

09:00 Leonardo Hotel, Belvederer Allee 25: Starkes Glas, Glas als Konstruktionswerkstoff, Glas zur Anwendung im Energiesektor und Glas mit innovativen Eigenschaftskombinationen; Leitung der Tagung: Prof. Dr. Wolfram Höland 17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 20:00 Marktplatz: 1. Weimarer Dadamenta, Galerie Markt 21 und Klang Projekte Weimar laden zu einem Bekenntnis zur Moderne und zu einer Absage gegen alles Spießertum ein

REGION Führung

14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums

Theater

09:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Frühlingskitzel, aus: Mein Jahreszeitenquartett, von TheaterFusion (2+) 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: ComedySonntag, mit Rüdiger Rudolph und seinen Gästen

Vortrag + Lesung

12:30 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: 2. Mittagsintermezzo 2012, Vorstellung des Objekts des Monats 19:30 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Montag Halb Acht, zu aktuellen, politischen und gesellschaftlichen Themen 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

X-tra

09:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Vorbereitung der Tauffeier und Gestaltung der Taufkerze, 19:30 Uhr: Erste Hilfe am Kind; 19:30 Uhr: Filzen von Bildern

di›

08.05.

EISENACH Livemusik

20:00 Schlachthof: O Emperor (Irland)

Theater

11:00 Theater: Leon und Lara, Schauspiel (ab 14 J.) von Christian Bayer


32›termine›mai2012

ERFURT

Ausstellung

18:00 Engelsburg, Steinhaus: Vernissage: Kunstkram – eine Austellung von Sandro Ihling, Zeitraum: 09.05.-07.08.2012

Führung

16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 17:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt

Kids + Teens

10:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Die drei ??? Kids und ihr rätselhafter Fall, Lesung und Mitmachabenteuer mit dem Autor Ulf Blanck zum Start des Deutschen Kinder-Medien-Festivals „Goldener Spatz 2012“, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 Jahre), im Rahmen der Schuljugendarbeit 15:00 Mädchenzentrum: Foto-AG (Beginn), 16:30 Uhr: Bewegungsspiele in der Turnhalle 16:00 Jugendhaus Fritzer: Projektwoche Umwelt – Thema: Öl und Gas 16:00 Offene Arbeit: Kids-Kreis KreAktiv, Kinderkunst – offenes Atelier 17:00 Jugendhaus Musikfabrik: Schlag den Konstantin 17:30 Domizil: Domizil-Sports in der Turnhalle

19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionelle buddhistische Meditation, mit dem Mönch Losang Kyabchok 20:00 Café DuckDich: Café International- Kolumbianisch-Venezuelanischer Abend

Kino

Livemusik

20:00 B reitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Sebastian Bandt 20:00 S uhl (SHL 98527), Gambrinus: Carrie Clark & The Lonesome Lovers (USA), Songwriterin aus Seattle mit Band 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens

09:00 UCI Kinowelt: Kinderfi lme/Jugendfi lme/Wettbewerb, ab 4/6/8/10/14 J., weitere Infos unter www. goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 18:00 UCI Kinowelt, Kinosaal 2: Verleihung Spixel, weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 20:00 Bürgercafé Steinweg: Berge aka Marianne und Rocco, 5. Geraer Songtage

Theater

19:30 Bühne am Park: Opernarien, von Giuseppe Verdi, Richard Wagner, Erich Wolfgang Korngold u.a.

JENA

Fest + Markt

07:00 Johannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt

Kino

Livemusik

14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die eiserne Lady (OmU) , auch 17:00 Uhr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Einer wie Bruno 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Michael

Klassik

19:30 Alte Synagoge: Erfurter Synagogenabend, mit Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere/ Hochbegabtenzentrum der Hochschule Franz Liszt in Weimar

Livemusik

21:00 Museumskeller: A Whisper in the Noise (USA), Lindsay Motlow (USA, Erfurt)

21:00 Café Wagner: Wiesel (Jena) und Monte Filet (Leipzig) 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday, NeilYoung-Musik mit Rudi + special Guest: Liebi

Party

22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater

21:00 Kassablanca Gleis 1: Freude schöner Götterfunken, Theaterhaus Jena im Kassa

Vortrag + Lesung

10:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall (Französisch) 11:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 12:30 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 19:30 Volkshaus: Lesung mit den Preisträgern des 17. MDR Literaturwettbewerbs

X-tra

14:00 Musik- und Kunstschule: Offene Woche, Musik-, Kunst-, Tanz-, Schauspiel- oder Ensembleunterricht zum Anschauen und Zuhören 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Feuerabend, Grill- und Lagerfeuerveranstaltung für die Bewohner des Stadtteils

MEININGEN Theater

19:00 Kammerspiele: Kostprobe: Ein Inspektor kommt

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Party

20:00 Uni-k.u.m.: Uni-k.u.m.-Abschiedswoche, Alles hat ein Ende – mit Djane Anja K. (Indie, Rock, Pop, 80er) 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge 20:00 SuperBowl F1: Single-Bowling-Party

Theater

10:30 Theater, Studio: Hexe Hillary geht in die Oper, Kinderstück mit Musik von Peter Lund 19:00 Theater Die Schotte: Teatra Pak, Improvisationstheater 19:30 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 J.

Vortrag + Lesung

17:00 Café DuckDich: Wiesel- Vortrag: Sprechstunde der Agentur für Arbeit für Studierende, Fragen zum Arbeitsmarkt, Bewerbungen, Vermittlungshilfen; Referent: Klaus-Dieter Hirschmann 17:00 Engelsburg, Wiesel: Sprechstunde der Agentur für Arbeit, Fragen zum Arbeitsmarkt, Bewerbungen, Vermittlungshilfen; Referent: Klaus-Dieter Hirschmann 18:00 Rathaus, Festsaal: Ringvorlesung: Auf dem Weg in eine andere Gesellschaft. Was kommt nach dem Wachstum?, Westliches Wirtschaftswachstum und Wohlstandsanspruch im Spannungsfeld zu den Entwicklungschancen von armen Ländern (Alexis Passadakis, Berlin) 19:00 Kulturforum Haus Dacheröden: 20 Jahre Einsicht in die Stasi-Akten – Erfahrungen, Erkenntnisse, Überraschungen, Diskussion – Pfarrer Jürgen Hauskeller, Jürgen Haschke, Elisabeth Kaufhold, Dieter Kirchner, Karl-Heinz Kindervater, Oda Maertens und ein Vertreter der DDR-Obrigkeit; Moderation: Christian Booß (BStU)

X-tra

09:00 Messehalle: Rapid.Tech, Fachmesse und Anwendertagung für Rapid-Technologie 09:30 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Aquarell-Malen 15:00 FamilienZentrum am Anger: Familienkaffee – Gedankenaustausch bei Kaffee & Kuchen 16:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Yoga – indische Energieübungen 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne, Kreativwerkstatt, Singen, Hören, Spielen 17:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Bühne frei! Theatergruppe 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/Malerei 19:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Pilates, Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur

Kino

19:30 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Filmbühne im Schloss – Kino mit Kult 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Take Shelter

GERA

21:00 Kino im Schillerhof: H wie Heim(at), Dokumentarfi lm von Mehrandokht Feizi

Kino

15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Viel Spaß bei Sport und Spiel

Kabarett

Livemusik

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Auf der Suche nach den ersten Frühlingsboten 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 J. 10:30 Theater, Studio: Hexe Hillary geht in die Oper, Kinderstück mit Musik von Peter Lund 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

15:00 Hirschgarten: Rassismus in Deutschland, Vorträge und Diskussionen mit Sebastian Friedrich und vielen mehr 19:30 Katholisch-Theologische Fakultät, Hörsaal Kiliani: Christen in Deutschland auf dem Weg in die Zukunft: Kirche und Kirchenkrise als Thema der Zeit, Referent: Evelyn Finger (Die Zeit) 20:00 Alte Oper: Thilo Sarrazin: Deutschland schafft sich ab 20:00 Café DuckDich: LEA – Lesebühne Erfurter Autoren, musikalische Begleitung: Patrick Föllmer (Lilabungalow, Klinke auf Cinch)

Theater

09:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Peter und der Wolf, Theaterkonzert frei nach Sergej Prokofjew, von Susanne Olbrich & Peter Lutz (5+) , auch 10:30 Uhr 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Rapunzel, Marionettentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm; ab 4 J. 14:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Hamlet, Tragödie von William Shakespeare

Vortrag + Lesung

08:30 H ermsdorf (SHK 07629), Stadtbibliothek: Antje Babendererde liest aus: Julischatten, 15. Thüringer Literatur- u. Autorentage 19:00 E isenberg (SHK 07607), Stadtbibliothek: Jörn Birkholz: Deplatziert, es liest der Erzähler Stephan Groß 19:00 S aalfeld (SLF 07318), Stadt- u. Kreisbibliothek: Falko Hennig u. Robert Weber lesen aus: Ohne dich ist alles Staub. Vergessene Liebesbriefe aus 100 Jahren, 15. Thüringer Literatur- u. Autorentage 19:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation: Flurnamen Schmiedefelds – frühe Wurzeln, Referent: Dr. Harlad Lange, Förderverein Biosphärenreservat Vessertal 19:00 S tadtroda (SHK 07646), Landvolkbildung Thüringen, Am Bahnhof 15: Reisen im Kopf: Balkan – Albanien

X-tra

18:00 M artinroda (IK 98693), Natur-Erlebnis-Garten: moving – Bandscheiben-Snack für eine gesunde Wirbelsäule, unter Anleitung der Aktiv-Trainerin Christina Petzold 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Einführung in: PanoramaTanz, Einblicke in die Arbeit der bevorstehenden Premiere, ab 19 Uhr öffentliches Training

mi› 09.05.

Workshop + Seminar

19:00 Augustinerkloster: Der jüdische Glaube heute im messianischen Horizont, Was kann ich dann hoffen? Seminarreihe mit OKR i.R. Hartmut Lippold

X-tra

09:00 Messehalle: Rapid.Tech, Fachmesse und Anwendertagung für Rapid-Technologie 14:00 Offene Arbeit: Café Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt – psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische MitbürgerInnen 19:00 FrauenZentrum Erfurt: Klangmassage am Abend, offener Kurs 20:15 Ilvers: Fußball: Europa League, Finale live auf Leinwand

GERA Kino

09:00 UCI Kinowelt: Filme, 1.-4. Klasse, 4.-6. Klasse, weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz

GOTHA

Workshop + Seminar

??:?? Schloss Friedenstein: Religiöse Verfl echtung und Individualisierung, Tagung unter der Leitung von Martin Mulsow (Erfurt/Gotha) und Jörg Rüpke (Erfurt) ??:?? Schloss Friedenstein, Seminarraum des Pagenhauses: Tagung: Religiöse Verfl echtung und Individualisierung, Leitung: Martin Mulsow (Erfurt/Gotha), Jörg Rüpke (Erfurt); Veranstaltung des Forschungszentrums Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt

X-tra

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug

EISENACH

21:15 El Toro Steakhouse: Tango (Milonga)

Kids + Teens

14:00 Berufsakademie, Am Wartenberg 2: Frankreich: Unser Nachbarland im Westen; von Prof. Dr. Anton, Kinderakademie

Ausstellung

11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Maskenwerkstatt, mit Maskenbildnerinnen des DNT Weimar, für Kinder ab der 1. Klasse , auch 12:00 Uhr

Kino

22:00 Kino mon ami: Väter und andere Katastrophen

Theater

20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebter Goethe – ferner Freund, Christiane Vulpius und Charlotte von Stein, szenische Zeitreise mit Musik mit Gabriele Lenhardt und Verena Henniger

Vortrag + Lesung

17:00 P alais Schardt – Goethepavillon: Mit Goethe zu Tisch, Gespräche Goethes mit seinen Gästen, Zeitgenossen und Sekretär Johann Peter Eckermann 18:00 Schiller-Museum: Kultur der Kopie, Antike im Zeitalter ihrer Reproduzierbarkeit; von Dr. Stephan Pabst (Jena) 19:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Hörsaal C; Marienstraße 13 C: Ringvorlesung: Medienphilosophie II, Manfred Faßler (Frankfurt am Main): mediales Selbst, Leben in vernetzen Online-Offline-Habitaten 19:30 Eckermann-Buchhandlung: Lesung mit Judith Zander: Dinge, die wir heute sagten, Moderation: Michael Haspel, Bücherfest Lesarten 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Überzeugende Körpersprache 20:00 Kulturzentrum mon ami: Literarische Leckerbissen mit Ohrfeigen und Jazz, serviert Suvi Wartiovaara (Finnland-Institut Berlin) mit dem Duo blue moon

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Fest + Markt

10:00 A rnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Bücherfl ohmarkt

Kids + Teens

Theater

18:00 Theater: Leon und Lara, Schauspiel (ab 14 J.) von Christian Bayer

ERFURT Führung

13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, zehn Minuten Bildbetrachtung in der Dauerausstellung 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Vorsicht, frisch gestrichen!, ein Abend voller Hartzlichkeiten 19:30 Kabarett Die Arche: Ab durch die Mitte!

Kids + Teens

13:00 Tungerstraße 8: Wildwest in Südost, Kammwegfest rund um das Träderwerk soziale Dienste; Indiander-Quiz, Bücherfl ohmarkt, musikalisches Programm mit dem Liedermacher Michael Günther, Lesezeichen zum Selbstdrucken 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier: Töpfern, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Projektwoche Umwelt – Thema: Öl und Gas, Make Your Movie

Kino

09:00 C ineStar: Kinderfi lme/Jugendfi lme/Wettbewerb, ab 4/6/8/10/14 J., weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die eiserne Lady (OmU) , auch 17:00 Uhr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Einer wie Bruno 20:00 Café DuckDich: Türk Sineması: Mutluluk (Türkei, 2002) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Michael

Klassik

10:30 I lmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung, Die 101 jährige Walcker-Orgel

12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 18:00 Theater, Studio Foyer: Vorgehört, Konzerteinführung für junge Leute

Kids + Teens

Party

Führung

09:00 A rnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): Kaspar Mütze wünsch‘ Dir was!, Puppenspiel für Kinder mit Puppen- und Schauspieler Falk Pieter Ulke , auch 10:15 Uhr 09:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: OrchesterWerkstatt: Der kleine Prinz, Konzert von N. F. Hoffmann, ab 5 J. , auch 11:00 Uhr

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs, ab 22 Uhr Salsaparty 21:00 Engelsburg, Keller: I love Verkehr – Semesterstart der Transporter, Music: disco4you (House&Black) und Lindendisco (Querbeet) 22:00 Clubeins: DeeJay P-Nut – Offi cial Ruff Ryders Mic Supreme Tour DJ, Fresh Black + Classic Beats 23:00 Centrum, etc.: Spinning Wax on Wednesday

JENA

19:00 Theaterhaus, Theatervorplatz/Unterbühne: Vernissage: Ich mach mir dir Welt

Führung

14:30 Optisches Museum: Vom bessseren Sehen – 100 Jahre Zeiss Punktglas, Öffentliche Führung zur Geschichte der Sehhilfen

Klassik

20:00 Katholische Kirche, Wagnergasse 34: Orgelnacht in Jena, Orgel: KMD Martin Meier, Dr. Hartmut Haupt, KMD Detlef Regel 20:00 Stadtkirche St. Michael: Orgelnacht in Jena, Orgel: KMD Martin Meier, Dr. Hartmut Haupt, KMD Detlef Regel 20:00 Volkshaus: Orgelnacht in Jena, 6. Orgel-Konzert, mit KMD Martin Meier, Dr. Hartmut Haupt, KMD Detlef Regel

› Livemusik

20:00 Rosenkeller, Große Tonne: Fanfare Ciocarlia (Rum)

Party

22:00 F-Haus: All you can dance

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: My heart will go on, Claudia Grehn und The Voice, zuvor: Stückeinführung

Vortrag + Lesung

09:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 18:00 Café Wagner: Mietshäusersündikat, 21 Uhr: Kino: Ijon Tichi (Raumpilot 1 Staffel) 19:00 Friedrich-Schiller-Uni, Carl-Zeiss-Str. 3, HS 9: Das Rätoromanische in den Alpen, Referent: Prof. Dr. Julia Kuhn; Ringvorlesung des Instituts für Romanistik 19:30 Schillers Gartenhaus: Zwischen Ideal und Wirklichkeit. Schillers Aufsatz – Über naive und sentimentalische Dichtung, Lesung und Vortrag mit Martin Stiebert zu Friedrich Schillers 207. Todestag, es musiziert Ilga Herzog 20:15 Thalia-Buchhandlung – Neue Mitte: Das Paradies. Meine Jugend nach der Mauer, Lesung mit Andrea Hünniger, Moderation: Lioba Knipping (Thüringische Landeszeitung Jena)


mai2012‹termine‹33

X-tra

10:00 G oethe-Galerie: Europatag, Informationen über europäische Themen, Arbeiten und Studieren im Ausland, Infos über das freiwillige soziale Jahr 14:00 M usik- und Kunstschule: Offene Woche, Musik-, Kunst-, Tanz-, Schauspiel- oder Ensembleunterricht zum Anschauen und Zuhören

MEININGEN Führung

12:30 T reff: Sachsenstr. 5/6: Gedenkgang vom ehemaligen Ghettohaus zum Bahnhof, Gedenkreihe zum 70. Jahrestag der Deportation Meininger Juden

Theater

19:30 T heater, Großes Haus: Ein Maskenball, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi, Dichtung von Antonio Somma, nach dem Drama GUSTAV III. von Eugène Scribes

Vortrag + Lesung

11:00 S chloss Elisabethenburg: Gedenken an den 70. Jahrestag der Deportation Meininger Juden

WEIMAR Führung

13:00 S chillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kabarett

20:00 K abarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er Jahre 20:30 K östritzer Spiegelzelt: Horst Evers – Großer Bahnhof, Köstritzer Spiegelzelt

Kids + Teens

16:00 B auhaus-Universität, Hörsaal A, Marienstr. 13: Das A-Team und die drei Schlüssel – ein Architekturkrimi, Dozenten: Yvonne Graefe und Katharina Bohnhag, Kinderuniversität Weimar

Kino

20:00 K ino mon ami: Väter und andere Katastrophen 22:00 K ino mon ami: Barbara

Livemusik

20:30 K ulturzentrum mon ami: Trio Fuego Vivo, FinnlandWoche Weimar 22:00 S tudentenclub Schützengasse: Jam Session, in Kooperation mit der Hochschule für Musik

Theater

09:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Frühlingskitzel, aus: Mein Jahreszeitenquartett, von TheaterFusion (2+) 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Rapunzel, Marionettentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm; ab 4 J. 11:00 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Troy; Aktiv im Netz – zu welchem Preis?, Kooperation: Thüringer Volkshochschulverband; Jugendtheatergruppe des Regenbogen e.V. Ilmenau; TheaterLeiterTheater AG im KuKo e.V. der TU Ilmenau 15:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Othello, Tragödie von William Shakespeare 18:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Die fetten Jahre sind vorbei, Stück nach dem Film von Hans Weingartner

Vortrag + Lesung

19:30 C raula (WAK 99947), Nationalparkzentrum Thiemsburg, Baumkronenpfad: Nach grüner Farb mein Herz verlangt ... Literatur und Musik, Märchen mit Sabine Kolbe und Kerstin Otto 19:30 G ierstädt (GTH 99100), Gaststätte Zum Goldenen Lamm: Informationsveranstaltung zum Thema Fracking (unkonventionelle Gasgewinnung), mit der Bürgerinitiative Fahner Höhe 19:30 M ühlhausen (UH 99974), Stadtbibliothek: Lena – Paddeln in Sibirien, Lichtbildvortrag von Iris und Peter Henning 19:30 P ößneck (SOK 07381), Stadtbibliothek Bilke: Flix: Da war mal was ..., Comic-Lesung mit Felix Görmann, Berlin

X-tra

15:00 F riedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudennachmittag – Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue 18:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Sushi-Abend, Leitung: Cornelia Köhler 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Wenn Kinder die Wut packt

Köstritzer Spiegelzelt Sven Ratzke: NachtSpiele 10. Mai, Weimar, Köstritzer Spiegelzelt, Beethovenplatz, 20:30 Uhr Gossenprinz. Magier der Showbühne. Homme Fatal. Diva mit dem Herzen eines Punk. Erotisch. Komisch. Verrucht. Unglaublich musikalisch. Sven Ratzke macht Menschen mit verschiedensten Vorlieben glücklich, anspruchsvolle genauso wie Partygänger des Cabaret! Sven Ratzkes Musik ist lakonisch präsentierte Genialität, sein musikalischer Begleiter ein fantastischer Jazzer. Seine Ideen sind neu, unverbraucht, erfrischend. „NachtSpiele“ ist Ratzkes neuester Streich und entführt in die dämmrige Twilight-Zone irgendwo zwischen kosmopolitischem Anspruch und abgeblättertem Milieu von Berlin und Amsterdam. Ratzke kümmert sich um Songs, Getränke und vor allem um Sie, sein Publikum. www.sven-ratzke.com

Open Air 2012

do› 10.05.

www.koestritzer-spiegelzelt.de

21:00 S tudentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater

EISENACH

dazu 2 x 2 Karten ›S.6

Vortrag + Lesung

19:00 E ckermann-Buchhandlung: Weimar – Stadt der Zufl ucht: Ali Al Jallawi liest Lyrik, Alberto Tauro und Christoph Schmitz-Scholemann lesen aus Carlos Valerino: Cosecha – Ernte, Ulrike Müller: Vortrag über Fridl Dicker, die Namensgeberin des Fridl-Dicker-Stipendiums, Musik: Christina Meißner (Cello) 19:30 H auptgeschäftsstelle der Sparkasse Mittelthüringen, Graben 4: Von Gold und Blut, Spitzensportlerin Claudia Pechstein berichtet über Erfolge und Niederlagen; Moderation: Thomas Czekalla, TLZ, Bücherfest Lesarten 19:30 T halia-Buchhandlung: Tod im Eichsfeld, Lesung mit Astrid Seehaus (Gewinnerin des Thüringer Krimipreises 2012), Bücherfest Lesarten

REGION Führung

10:00 Ilmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang

Kids + Teens

09:00 Arnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): Die Geschichtenerzählmaschine, Puppenspiel für Kinder mit Puppen- und Schauspieler Falk Pieter Ulke , auch 10:15 Uhr 09:30 Sondershausen (KYF 99706), Haus der Kunst: OrchesterWerkstatt: Der kleine Prinz, Konzert von N. F. Hoffmann, ab 5 J. , auch 11:00 Uhr

Kino

20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino im Bahnhof: Darjeeling Limited (USA 2007) 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Golden Boy, Hochschulfi lmclub

Klassik

12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschthemen und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 19:00 Pößneck (SOK 07381), Ev.-luth. Kirche Jüdewein: Willibald Guggenmos (Schweiz), mit Werken von Buxtehude, Bach, Willscher u.a., 4. Internationaler Pößnecker Orgelfrühling 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Johanneskirche (Stadtkirche): Abendmotette, Luthers Choräle, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Livemusik

19:30 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Florian Silbereisen präsentiert: Frühlingsfest der Volksmusik 21:00 Sömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Carrie Clarc & The Lonesome Lovers (USA), Songwriterin aus Seattle

Party

20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute

Sport + Wanderung

09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr 18:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik: Das Radwandern ist des Müllers Lust

Karten behalten Gültigkeit!

22.05.2012 Erfurt Thüringenhalle EIN MUSIKPHÄNOMEN DAS DIE WELT BERÜHRT!

Bel i e v e

L ive i n c on c ert 2012

Dieter Thomas Kuhn & Band

Party

20:00 D NT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Rhythm & Schiller, ein Balladen-Abend mit Bernd Lange 20:00 G alli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Bezihungsmärchen gut- und schlechthin: Quak!

Ersatztermin für das ausgefallene Konzert

Livemusik

21:00 Schorsch‘l: Carrie Clarc & The Lonesome Lovers (USA), Songwriterin aus Seattle

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: Le Sacre du Printemps/ Verklärte Nächte, Ballett von Andris Plucis zur Musik von I. Strawinsky und A. Schönberg

ERFURT Ausstellung

10:00 Kinoklub Hirschlachufer, Galerie: Ausstellungseröffnung: Straßenmusiker – Fotografi en von Hans Joachim Nowatzky, Zeitraum: 10.05.-13.06.2012

Führung

09:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 13 Uhr 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Mittelaltersammlung mit Karsten Horn (Kurator der Mittelaltersammlung) 15:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 17:00 Theater: Unterführung

› Kabarett

www.celticwoman.com

Das neue Album überall im Handel!

06.06.2012 Erfurt Messe

t›akt verlost:

Sport + Wanderung

17:00 Sporthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, ab 8 J. 10:30 Theater, Studio: Hexe Hillary geht in die Oper, Kinderstück mit Musik von Peter Lund 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

17:00 Hauptfriedhof, Binderslebener Landstr. 75: Nur der liebe Gott darf mich wecken. Trauer um Kinder und Kinder als Trauernde, Vortrag von Pfarrerin Dr. Friederike F. Spengler, mit Führung zu ausgewählten Grabstellen auf dem Hauptfriedhof mit Jens Kratzing 17:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Ein Junge, der Gedanken lesen konnte, Autorenlesung aus dem Kinderkrimi mit Kirsten Boie, ab 10 J. 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Die königliche Gartenbibliothek Herrenhausen – Prachtwerke der Botanik, Referentin: Heike Palm, wissenschaftliche Mitarbeiterin, TU Dresden

13.07.2012 Veolia-Bühne Hofwiesenpark Gera 92mm x 92mm (2spaltig) // 4-farbig Euroskala Live in concert - 2012

Workshop + Seminar

18:00 Best Western Hotel Excelsior, Bahnhofstr. 35:

92mm x 120mm Knigge bei Tisch (2spaltig) // 4-farbig Euroskala

19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! , auch 21:45 Uhr 20:30 Dasdie Live: Erfurter Comedy Lounge, mit Marcel Exner, Roland Hefter, André Hieronymus, Moderation: Vicki Vomit

Kids + Teens

15:00 Mädchenzentrum: Basteln zum Muttertag 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kinderyoga für Kinder mit ihren Eltern 16:00 Jugendhaus Fritzer: Projektwoche Umwelt – Thema: Öl und Gas, Tag der Experimente

Kino

09:00 CineStar: Kinderfi lme/Jugendfi lme/Wettbewerb, ab 4/6/8/10/12/14 J., weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Hinter der Tür 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: Personal Belongings (OmU) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: My week with Marilyn

Klassik

X-tra

10:00 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenPlauderei 10:00 Universität, Mensa, Foyer: Informationstag zum Auslandsstudium, Infostände, Vorträgen & mehr 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Café Creme 17:15 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung 18:30 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Taiji – asiatische Heilgymnastik

GERA

Theater

19:00 Bühne am Park: Romeo und Julia, Tragödie von William Shakespeare

GOTHA Führung

10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Treff: Schlosskasse: Fundstück – Entdeckungen auf Schloss Friedenstein 10:00 Schloss Friedenstein, Kasse: Fundstück – EntdeFanartikel, DVD und CDs ckungen auf Schloss Friedenstein

Das aktuelle Album im Handel erhältich.

14.09.2012 Erfurt Messe

Der Familie

Popolski 45mm x 60mm (1spaltig) 4-farbig Euroskala

12:30 Theater, Großes Haus: Mittagskonzert, AusKlassik schnitte aus dem aktuellen Programm des Sinfo 20:00 Kulturhaus: Ach, es hätten meine Tränen, Werke niekonzerts von Gluck, Beethove, Zemlinsky, mit Bernhard En 20:00 Theater, Großes Haus: 8. Sinfoniekonzert, Werke erhältlich auf www.dieterthomaskuhn.de dres (Klavier) von Hindemith, van Beethoven, Haydn DIETER THOMAS KUHN & BAND

Livemusik

JENA 139mm x 100mm (3spaltig) // 4-farbig Euroskala

20:00 Engelsburg, Biergarten: Chapeau: Evi Mr Sod (E, Singer, Songwriter), Blues, Country, Folk sowie Rock und Punk 20:30 Gasthaus Moser: Michael Leser (Stones-Cover & more)

Party

21:00 Engelsburg, Keller: Thirsty Thursday

Show

19:30 Alte Oper: Lachen Machen mit den fünf berühmtesten Clowns der Welt, u.a. mit Oleg Popov

Fest + Markt

07:00 Johannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt

Führung

18:00 Stadtspeicher: Führung durch die Ausstellung: Tierische Bilder – Wandtafeln und Modelle mit Geschichte, zeitgenössische Aquarelle, mit Michael Markert (wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe für Biologiedidaktik und Kurator der Tierischen Bilder)

4-farbig Euroskala Get the Polka started

17.10.2012 Erfurt HsD


34›termine›mai2012

Klassik

20:00 Volkshaus: 6. Philharmonisches Konzert: Starke Frauen, Helen Grime/Virga, Kaija Saariaho/Notes on Light – für Violoncello und Orchester, Charlotte Seither/Essay on Shadow and Truth, Violoncello: Julian Steckel

Livemusik

21:00 Café Wagner: Golden Keys + Yesterday Shop 21:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Aries (UK)

Party

21:00 Rosenkeller: Sommerfest Ernährungswissenschaften 22:00 F-Haus: Professorennacht: Mein Prof ist ein DJ

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: My heart will go on, Claudia Grehn und The Voice, zuvor: Stückeinführung, danach: Publikumsgespräch

Vortrag + Lesung

09:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 09:30 Schillers Gartenhaus: Vorlesestunde: Die GutenMorgen-Geschichte 10:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 11:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:30 Kassablanca Gleis 1: Peace Please!, der Allgemeinheit verpfl ichtet? Über die Kommerzialisierung öffentlicher Forschung. Zu Gast: Dr. WagnerAhlfs (Chemiker, koordinator Med4all, Redakteur) 19:30 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei, Foyer: Von Thüringen nach Belzyce ohne Wiederkehr. Zum Gedenken an die erste Deportation Thüringer Juden am 10. Mai 1942, Vortrag von Marc Bartuschka und Rüdiger Stutz: Die Gettos und Lager im District Lublin; Jenaer Juden in Belzyce. Zeugnisse in Briefen

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 14:00 Musik- und Kunstschule: Offene Woche, Musik-, Kunst-, Tanz-, Schauspiel- oder Ensembleunterricht zum Anschauen und Zuhören 19:30 Volkshaus: Von Thüringen nach Bezyce ohne Wiederkehr, zum Gedenken an die erste Deportation Thüringer Juden am 10. Mai 1942

MEININGEN Ausstellung

19:30 Wintergasse 8: Ausstellungseröffnung: Wenn ihr hier ankommt ..., Schicksal einer jüdischen Familie zwischen Kindertransport und gescheiterter Emigration von Christoph Gann; Zeitraum: 11.05.03.07.2012

Kino

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Dame, König, As, Spion

Theater

18:00 Kammerspiele: Das Herz eines Boxers, Theater von Lutz Hübner

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe

Kids + Teens

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Theatereffekte, Requisitenwerkstatt

Kino

??:?? Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Kurzfi lme + Veranstaltungen, 14. backup.festival. neue medien im fi lm 19:00 Kino mon ami: Film: Arctic Lights (OmE), fi nnische Filmnacht mit Quietschkäse und Moltebeeren – Finnland-Woche Weimar 20:00 Kino mon ami: Film: Zugvögel – Einmal nach Inari, fi nnische Filmnacht mit Quietschkäse und Moltebeeren – Finnland-Woche Weimar 22:00 Kino mon ami: Film: Steam of Life (OmE), fi nnische Filmnacht mit Quietschkäse und Moltebeeren – Finnland-Woche Weimar

Klassik

18:30 Schloss Belvedere, Musikgymnasium, Großer Saal: Donnerstags-Soirée: Jugendstil im Lied, mit Marietta Zumbült (Sopran) und Liese Klahn-Albrecht (Klavier), Lieder von P. Hindemith, G. Mahler und R. Strauss 19:30 Weimarhalle, Großer Saal: Sinfoniekonzert, mit Emanuel Graf (Violoncello) und dem Hochschulsinfonieorchester, Werke von R. Wagner, S. Prokofjew und J. Brahms

Livemusik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Gitarre im Konzert, mit Sanel Redzic (Klasse Prof. R. Gallén), Werke von M. Ponce, F. Torroba, J. S. Bach u.a. 21:00 Studentenclub Kasseturm: Freddy Fisher & his Cosmic Rockband, Unterhalltungsmusik aus Berlin

Show

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Sven Ratzke – NachtSpiele, Köstritzer Spiegelzelt

Theater

19:30 e-werk: Die Krönung der Poppea, Musiktheater von Claudio Monteverdi 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Premiere: Seymour oder ich bin nur aus Versehen hier, Anne Lepper 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: FrauenHochsaison – 2 Männer wollen‘s wissen ...

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Christiane, Interessantes und Amüsantes von Goethe und Christiane bei klassischer Musik

18:00 Schiller-Museum, Vortragsraum: Jetzt wäre es wohl an der Zeit, mir die Rosen und das Strauchwerk von Weimar zu schicken …, von Kathrin Franz (Leipzig) 19:30 Forum Seebach: Wenn die Eltern älter werden, Diskussion zu: Füreinander Sorgen und Pfl egen in der Familie

Workshop + Seminar

19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, ab: 22:00 Salsa-Party mit DJ Louis; Fiesta Latina mit DJ Pepe 19:30 Studentenclub Kasseturm: Tango Milonga mit Brigitte und Carlos Tapia (Kurs & Anwendung)

fr›

11.05.

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG. Mr. Bugslow

X-tra

16:00 Theaterplatz: ... denn ich will noch für Euch leben (aus dem Abschiedsbrief von Gerda Brüg, Gera; 9. Mai 1942), Gedenkveranstaltung anlässlich der Deportation der Thüringer Juden vor 70 Jahren, Bücherfest Lesarten

REGION Führung

14:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Geführter Rundgang durch den Greizer Park 14:00 I lmenau (IK 98693), Spielzeugmuseum: Führung im Spielzeugmuseum

Kabarett

19:30 I lmenau (IK 98693), Stadtbibliothek: Kabarett Sündikat: Volldampf, Angeladoria oder Rette sich wer kann 20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Von Männern und anderen Problemzonen oder: Alles ist löslich, mit Gisela Hinzelmann & Gisa Jürcke

Kids + Teens

09:00 A rnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): Alles Kokolores, Frau Holle!, Puppenspiel für Kinder mit Puppen- und Schauspieler Falk Pieter Ulke , auch 10:15 Uhr 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Alles Liebe zum Muttertag, wir gestalten eine Blume für unsere Mutti

11. Mai, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr MINDESTJACKPOT: 10 MIO. EURO. Gewinnwahrscheinlichkeit ca. 1 : 60 Mio.

EISENACH Theater

19:30 Theater am Markt: Die Weber, Schauspiel nach Gerhart Hauptmann, ab 12 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Le Sacre du Printemps/ Verklärte Nächte, Ballett von Andris Plucis zur Musik von I. Strawinsky und A. Schönberg

ERFURT Fest + Markt

07:00 Domplatz: 22. Erfurter Blumen- und Gartenmarkt

Führung

13:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein fl otter Dreier

Kids + Teens

20:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Extrem laut und unglaublich nah 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Sound of noise

15:00 Jugendhaus Musikfabrik: Muttertagsgeschenkewerkstatt 16:00 Jugendhaus Fritzer: Projektwoche Umwelt – Thema: Öl und Gas, Videopräsentation 16:00 Mädchenzentrum: Spieleturnier, 18 Uhr: Wochenausklang 17:00 Jugendhaus Erfurter Brücke: Singstarabend

Klassik

Kino

Kino

19:30 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Der lyrische Salon: Sibylla Rubens (Sopran) und Daniel Heide (Piano), Lieder von Schumann und Strauss

Livemusik

20:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle: Eröffnungskonzert mit Lyambiko, JazzWerk #13 – Internationales Jazzfestival Greiz

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std. 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Bhf. Rennsteig: Geführte Wanderung: Wälder und Wiesen, ca. 2,5 Std.

09:00 CineStar: Kinderfi lme/Jugendfi lme/Wettbewerb, ab 6/8/10/12 J., weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 15:00 Theater, Großes Haus: Preisverleihung, weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. KinderMedien-Festival Goldener Spatz 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Hinter der Tür 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: Personal Belongings (OmU) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: My week with Marilyn

Klassik

20:00 Theater, Großes Haus: 8. Sinfoniekonzert, Werke von Hindemith, van Beethoven, Haydn

Theater

10:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Aussetzer, Jugendstück von Lutz Hübner, ab 14 J. 20:00 A rnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): Der Mann mit den Bäumen, nach Jean Giono, Puppenspiel für Erwachsene mit Manuart (Falk Ulke und Joachim Rosenbrück)

Vortrag + Lesung

12:00 S aalfeld (SLF 07318), RS Geschwister Scholl: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Lesung mit Beate Morgenstern: Küsse für Butzemännchen. Eine Kindheit in der Kriegs- und Nachkriegszeit 12:30 R udolstadt (SLF 07407), Freie Gesamtschule der AWO, Trommsdorffstr. 1+3: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Helga Schubert liest aus: Die Welt da drinnen 19:00 B ad Blankenburg (SLF 07422), Lese-Insel Harfe: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Lesung mit Jens Wonneberger 19:30 K önigsee (SLF 07426), Gasthaus Zur Schmiede: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Lesung mit André Schinkel 19:30 P onitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: Von Ponitz in die weite Welt – eine Spurenlese auf Karl Mays abenteuerlichen Lebenspfaden, Vortrag zu Leben und Werk von Karl May 19:30 P ößneck (SOK 07381), Stadtbibliothek Bilke, Festsaal: Christian Morgenstern ganz heiter und sehr ernst, mit Gerhard Nöthlich, Hamburg 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Literatur im Gespräch, im Rahmen der PEN-Tagung in Rudolstadt

X-tra

10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Tier- und Kunstglasbläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln 15:00 F riedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudennachmittag – Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue 15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Lampen für Gartenparty und Sommerfest , auch 19:30 Uhr 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Schachabend für Einsteiger und Freizeitspieler mit Jan 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Bingo-Abend

Livemusik

19:00 Kirche St. Petri Büßleben: Männerquartett Fracksausen (Arnstadt; A-cappella-Ensemble) 20:00 From Hell: Metal Empire, Gahlen Mosht Warm Up Konzert mit: Hypnos (CZ), Killing Spree, Aroganz, Suffelicious 20:00 Ilvers: The Magic Touch (Reggae; Ska; Soul) + Peanut Empire (BBQ Beats) + Ananzi Higrade Int. (Reggae) 20:00 Messehalle: DJ Bobo 21:00 Domizil: Mirovia (Erfurt), Dernier Crie (Gera) 21:00 Engelsburg: Nothington (USA; Punkrock), support: Power (Kiel, Punk-HC) und Typhoon Motor Dudes (Kiel, Punk Rock) 21:00 Klanggerüst: Jam Session, Akustisch, Rock, Alternativ 21:00 Museumskeller: Mr. Bugslow (Weimar) 21:30 AJZ: E-Town Nights III, mit Spider Crew (Vienna Style Hardcore), Only Attitude Counts (Vienna Style Hardcore Kings), Never Put Aside (Hardcore), Crackdown (Saalfeld; Hardcore), 5 Pounds a Head (Eastside Hardcore) 22:00 UNI-k.u.m.: UNI-k.u.m.-Abschiedswoche, Bad Taste Party

Mr. Bugslow’s „Backyard Cinema“ – Roadmovie für die Ohren. Soundtrack für Herz und Hirn, der sich festkrallt in der Seele und in die Beine fährt. Platz schafft im Alltagsgerümpel der Gedanken und Türen aufstößt für Träume ... Mit viel Spiel- und Experimentierfreude bereiten Mr. Bugslow mit ihrer Musik die Leinwand für ein „Hörkino“ der besonderen Art. Vor urbaner Kulisse intensiver Grooves winden sich subtile Melodielinien, perlende Läufe, akzentuierte Bläsersätze – Stimmungen entstehen, Landschaften tauchen auf, phantastische Wesen und Visionen ... Film ab! Es spielen: Christian Kohlhaas (Posaune, Posaunist von pro art & Clueso), Philipp Martin (Bass), David Schwarz (Keyboards) und Jörg Wähner (Schlagzeug) www.museumskeller.de www.jazzmagnet.de www.facebook.com/mrbugslow www.soundcloud.com/mrbugslow

t›akt verlost:

dazu 2 x 1 Karte ›S.6

The Magic Touch + Peanut Empire + Aftershow by Ananzi Higrade International 11. Mai, Erfurt, Ilvers, 20 Uhr The Magic Touch starteten schon im Jahr 2006 als ein Sideproject der Ska- und Reggaebands Yellow Umbrella aus Dresden und Solitos aus Berlin. Ein harmonischer dreistimmiger Gesang, dreckige Orgelsounds, ausgefeilte Gitarrenlicks und die treibende Einheit von Bass und Schlagzeug … all dies wurzelt im Reggae- und Soulsound der 60er und 70er. Neben energetischen EarlyReggae- und Traditional-Ska-Songs spielen sie authentischen smooven Rocksteady und groovigen Rockers-Reggae-Sound. Auch Ausfl üge zu Soul, Blues und Boogaloo sind den fünfen nicht fremd. Dieses breite Spektrum bringt die langjährige Geschichte der einzelnen Musiker mit sich: So spielten Teile der Band bei der aus Tübingen stammenden Court Jesters Crew, die auf Grover ihre Alben veröffentlichte. http://www.facebook.com/magictouchband http://www.myspace.com/themagictouch6

Party

22:00 Centrum: Champion Sound, Suff Daddy & DJ Adlib (Hi-Hat Club) 22:00 Centrum: Super/Elektronisch, Deep, Minimal, Techno, Techhouse 22:00 Clubeins: DeeJay Membrain (No Limits Music, Berlin), Black Music Deluxe, Supported by DeeJay DanDee 22:00 Presseklub: Test it – Longdrinks 2for1 bis 23 Uhr 23:00 Stadtgarten, Club: Indiecated

Show

19:30 Dasdie Brettl: Krimi zum Dinner: Tödliche Abschiedsparty, inkl. 4-Gänge Menü 20:00 Dasdie Live: Daphne de Luxe: Das pralle Leben, Comedy

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, ab 8 J. 10:30 Theater, Studio: Hexe Hillary geht in die Oper, Kinderstück mit Musik von Peter Lund 19:00 Theater Die Schotte: Romeo und Julia von William Shakespeare, Regie: Uta Wanitschke/ Matthias Thieme, Bühne: Matthias Thieme, Kostüme: Coco Ruch 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz


mai2012‹termine‹35

MEININGEN Führung

16:00 Treff: Platz an der Kapelle: Stadtrundgang auf jüdischen Spuren, Gedenkreihe zum 70. Jahrestag der Deportation Meininger Juden

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: Der Vogelhändler, Operette von Carl Zeller 20:00 Kammerspiele: Decamerone, Erotische Erzählungen von Giovanni Boccaccio; Puppentheater für Erwachsene

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er Jahre

Kids + Teens

Vortrag + Lesung

10:15 R athaus, Sitzungssaal: UN-Behindertenrechtskonvention – Herausforderungen für die Gesellschaft, von Prof. Dr. Rainer Benkmann (Universität Erfurt), Erfurter Kolleg: Gesundheit, Medizin & Psychologie

X-tra

09:30 F amilienZentrum am Anger: Offene Krabbelgruppe 12:00 A ugustinerkloster: Ort der Stille – Friedensgebet 13:00 F amilienZentrum am Anger: Tag der offenen Tür & Flohmarkt 20:00 I S:SIX Cocktailbar: Signals to Noise DJ Lounge mit Dean Freud

GERA

Livemusik

21:00 T ivoli 1: Mara & David, Songtage meets Jazzfrühling, 5. Geraer Songtage

Theater

10:00 B ühne am Park: Romeo und Julia, Tragödie nach William Shakespeare 10:00 T heater, Großes Haus: Romeo und Julia, nach William Shakespeare 19:30 T heater, Großes Haus: Premiere: Frau Luna, Operette nach Paul Lincke

GOTHA

Livemusik

20:30 T he Londoner: Carrie Clarc & The Lonesome Lovers (USA), Songwriterin aus Seattle

JENA

Ausstellung

20:00 Galerie pack of patches: Finissage: Grit Höhn und Toralf Kandera, Now! Fotografi sche und kombinierte Werke 20:00 K unsthandlung Huber & Treff, Galerieräume IG 16/61: Vernissage: Form & Räume – Poesie der Zwischenräume – London & Jena, Arbeiten der Brüder Robert und Lutz Krainhöfner; Einführung: Heidi Bierwisch; Zeitraum: 12.05.-09.06.2012

Fest + Markt

07:00 J ohannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt 16:00 M arktplatz: Eröffnung des Jenaer Frühlingsmarktes, Zeitraum: 11.05.-20.05.2012 19:00 B otanischer Garten: 8. Tropische Nacht, mit Liveband, Salsa-Musik, elektronischer Musik

Kabarett

20:00 K urz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Kids + Teens

15:00 M usik- und Kunstschule: Kinderfest 15:00 M usik- und Kunstschule, Terrasse und großer Saal: Kinderfest, Bastel- und Kreativangebote, Kinderkonzerte und -aufführungen 17:00 V olkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Geschichten für 4-8-Jährige

Klassik

20:00 V olkshaus: Sinfoniekonzert, mit Emanuel Graf (Violoncello) und dem Hochschulsinfonieorchester, Werke von R. Wagner, S. Prokofjew und J. Brahms

Livemusik

20:00 S chott Villa: Rising Voices IV, Konzert mit Gesangsschülern von Katja Duridanov 21:00 F-Haus: J.B.O. (D; Comedy-Metal), Support: Segard 21:00 K assablanca Gleis 1: Atari Teenage Riot & The Ex 21:00 R osenkeller: Hellborn Metalradio pres.: Farsot + Trollech + Under That Spell + Vivius Humare

Party

21:00 Café Wagner: Fachschaftsrat Psychologie Bandabend

Theater

20:00 T heaterhaus, Hauptbühne: My heart will go on, Claudia Grehn und The Voice

Vortrag + Lesung

09:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Jens Reinländer: Warum ist ein A nicht krumm und ein O nicht so?, Lesung für Schüler der 2. und 3. Klasse , auch 10:30 Uhr 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino

??:?? Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Kurzfi lme + Veranstaltungen, 14. backup.festival. neue medien im fi lm 18:00 Kino mon ami: Monsieur Lazhar , auch 20:00 Uhr 22:00 Kino mon ami: Cinéma Français: Väter und andere Katastrophen (OmU)

Klassik

16:00 Forum Seebach: Flöte im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. W. Hase

Livemusik

20:30 Kulturzentrum mon ami: Finnischer Tango trifft Tango Argentino mit dem Ensemble Uusikuu, Finnland-Woche Weimar 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Anna Depenbusch – Die Tour der Anna Depenbusch, Köstritzer Spiegelzelt 21:00 Studentenclub Kasseturm: Robert C. Blank

Theater

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe macht Theater!, eine literarisch-musikalische Reise in die Welt des Theaters mit Gabriele Lenhardt 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Faust (Margarethe), von Charles Gounod 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die zweite Frau, von Nino Haratischwili 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: FrauenHochsaison – 2 Männer wollen‘s wissen ...

Vortrag + Lesung

20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Und mein Jahrhundert ist mir Züchtigung, Hölderlin-Abend mit Musik mit Dietmar Durand

Workshop + Seminar

18:30 Kulturzentrum mon ami: Griechische Tänze, Tanzkurs mit Lazaros Alkimos; Veranstaltung der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Weimar e.V.

X-tra

21:00 Divan – Café-Restaurant-Bar: Orientalischer Bauchtanz mit Nabila Hazar

REGION

Fest + Markt

14:00 S tadtroda (SHK 07646), Schützenhaus Zur Louisenlust, Parkplatz: Kinder- und Jugend-Aktionstag (KUJA 2012) 18:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Marktplatz: Feierliche Eröffnung des Fliederfestes mit Setzen der Fliederkrone, ab 19:30 Uhr auf dem Schlossplatz: Wahl der Fliederkönigin 2012/2013 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Sportsplatz/Festzelt: Eröffnungsveranstaltung zum 40. GutsMuths-Rennsteiglauf, mit musikalischer Unterhaltung, 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 19:30 B ernshausen (WAK 36457), Turnhalle: Internationales Lindentanzfest, Abendveranstaltung mit Tanzhausprogramm und Mitmachprogramm

Führung

14:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkes 16:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang

Kabarett

19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Volldampf – Angeladoria – oder: Rette sich wer kann!, Kabarett Sündikat 20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Von Männern und anderen Problemzonen oder: Alles ist löslich, mit Gisela Hinzelmann & Gisa Jürcke 20:00 S chleiz (SOK 07907), Wisentahalle: Fips Asmussen

Kids + Teens

09:00 Z eiss-Planetarium: Star Rock Universe 10:00 Z eiss-Planetarium: Unser Weltall , auch 12:30 Uhr 11:00 Z eiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 18:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Zorniger Engel debattiert: Zur Semantik der Lager, Podiumsdiskussion 19:30 Schillers Gartenhaus: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Lesung mit Róža Domašcyna und Michael Wüstefeld 20:00 Kunsthof: Lichtkegel: Kein Titel – und auch keine Widmung (Jena), visionär-verwurzelte Erzählzeit-Darbietung von lyrisch-dramatisch-prosaischem Stoff

15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Zauberhaftes Herz, wir fl echten ein Herz

X-tra

19:30 S uhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Omega (Ungarn) – mit symphonischem Orchester 20:00 G reiz (GRZ 07973), Haus Friedensbrücke: Johannes Enders Trio Mondvogel, JazzWerk #13 – Internationales Jazzfestival Greiz

09:00 F amilienzentrum: Familienfrühstück 14:00 M usik- und Kunstschule: Offene Woche, Musik-, Kunst-, Tanz-, Schauspiel- oder Ensembleunterricht zum Anschauen und Zuhören

Klassik

19:30 B lankenhain (AP 99444), Stadtkirche: Konzert für Orgel und Trompete, mit Organist Christian Grosch 19:30 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle: 9. Sinfoniekonzert der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach 20:30 H ildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: Galakonzert: 10 Jahre Kinder- und Jugendorchester Gleichamberg

Livemusik

21:00 G reiz (GRZ 07973), Haus Friedensbrücke: Hyperactive Kid, JazzWerk #13 – Internationales Jazzfestival Greiz 21:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Fuzz Manta + Footsteps

Party

18:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), GutsMuthsHalle: Kloßparty am Vorabend des Marathons, mit Livemusik von Hans im Glück und der Hess-Band u.v.m., 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren

Sport + Wanderung

09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon

Peterknecht ist Erfurt BUCHTIPP DES MONATS VON PETER PETERKNECHT

Theater

19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Bezahlt wird nicht, Komödie von Dario Fo 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Mein Lied ist wie Schokolade, Schauspiel mit Schlagern der 50er und 60er mit dem Theaterjugendclub 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von Patrick Süskind, ein Abend mit Frank Sieckel 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Benefi z – Jeder rettet einen Afrikaner, Schauspiel von Ingrid Lausund 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Alleinunterhalter, Monodrama von Fitzgerald Kusz

Vortrag + Lesung

16:00 R udolstadt (SLF 07407), Thüringen-Kliniken Georgius Agricola, Cafeteria: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Lesung mit Klaus-Jürgen Liedtke 17:00 S aalfeld (SLF 07318), Thüringen-Kliniken Georgius Agricola, Cafeteria: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Lesung mit Tina Stroheker 19:00 I lmenau (IK 98693), Rathaus, Saal: Ilmenauer Bäderwesen, Vortrag mit Dr. Egon Riedel 19:00 K önigsee (SLF 07426), Buchhandlung Lese-Hunger, Schwarzburger Str. 36: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Dr. Klaus Walther liest aus: Der schöne Monat Mai. Eine Erinnerung 19:00 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Vortrag: Pfarrer Hartmut Hegeler 19:30 E isfeld (HBN 98673), Museum Otto Ludwig: Lichtbildervortrag: Rückblicke, Fotografi en der Stadt Eisfeld in den letzten 150 Jahren 19:30 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Rathaus, Saal: Leben und Werk von Johannes Walter (18601937). Ein international bedeutender Geologe aus Neustadt an der Orla, XXXIV. Historischer Vortragsabend des Förderverein für Stadtgeschichte, Referent: Dr. Harald Lützner (Jena) 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Stadtbibliothek: P.E.N.Jahrestagung in Rudolstadt, Lesung mit Brigitte Roßbeck 20:00 E lgersburg (IK 98716), Schloss, Ritterstube: Nepal – Land zwischen Vergangenheit und Zukunft, Referent: Herr Weibert 20:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): ScienceFiction und Wissenschaft, von Erik Simon

Lesung mit Reiner Maria Profitlich am 22. Mai 20 Uhr

Workshop + Seminar

??:?? H ausen (IK 99310), NaturErlebnisHof: Wie gelingt politischer Wandel? Rio+20, landlose Landbesetzer/innen, 20 Jahre Lokale Agenda 21 und politisches Engagement in Thüringen, Seminar (bis 13.05.) im Rahmen der Arena der Zukunft 2012 – Nachhaltig verändern ??:?? P osterstein (ABG 04626), Kunst- und Kräuterhof: Workshop Aquarell: Der menschliche Körper und seine Darstellung – Der Weg von der Skizze bis zum fertigen Aquarell, Kursleiterin: Sabine Peterlein, Jena (Workshop bis 13.05.)

X-tra

15:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Erbenforschung in Thüringen, Seniorenakademie 2012 17:00 T abarz (GTH 99891), tabbs – medical wellness & kneipp resort tabarz, Bistro: Lady‘s Schminkseminar 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangschalenkonzert, unter Leitung von Gunter Harnisch 19:30 S chleusingen (HBN 98553), Künstlerhof Roter Ochse: Begrüßung der Stipendiatin 2012 Verena Hahn, Installationen, Zeichnungen, Objekte 20:00 C raula (WAK 99947), Nationalparkzentrum Thiemsburg, Baumkronenpfad: Lichtfangabend

sa› 12.05. EISENACH

Erbarmungslos ehrlich und mit unvergleichlichem Witz gewährt uns Markus Maria Profitlich in seinen Tagebüchern einen tiefen Einblick in die wichtigsten Abschnitte seines Lebens. Kein Fettnapf ist zu tief, um nicht hineinzutreten. Eintritt: 8/10 Euro

Kabarett

19:30 Theater, Großes Haus: Gastspiel Herkuleskeule

Klassik

19:30 Wartburg, Festsaal: In Touch with Bach, mit Lutz Gerlach (Klavier) und Ulrike Mai (Keyboard), Wartburg Festival

Livemusik

20:00 Schlachthof: Unser Star für Baku mit: On a Sunday und Oh Alaska

Party

22:00 Spitz: 4 Years Freaks For Life, Chirs Tietjen und Markus Fix aus dem Hause; Support von: The Dwarf; Crome; David Stewart; The Dead Horse; Flint Easthood

Sport + Wanderung

06:00 Marktplatz: Supermarathon: 72,7 km, 40. GutsMuths-Rennsteiglauf

ERFURT

Ausstellung

21:00 Galerie Rothamel: Vernissage: Stadt der Schatten – Erasmus Schröter (Fotografi e), Sebastian Gögel (Skulptur), Zeitraum: 13.05.-09.06.2012

Anger 28 . 99084 Erfurt Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de www.peterknecht.de mit zweitausendeins shop


36›termine›mai2012

MEININGEN

COPYSHOP

Führung

Fest + Markt

07:00 Domplatz: 22. Erfurter Blumen- und Gartenmarkt 07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 08:00 Thüringenhalle, Festplatz: Flohmarkt 13:00 Allerheiligenstraße: Hochschulstraßenfest, Live: Jodelfi sch, Lick Quarters, Colour Rain, Tonträger, Atrox Nex; weitere Highlights: Wiesel Freiraum (Eröffnung), Art Taste Night (Kurzfi lmnacht), Feuershow mit Feuerwerk, Poetry Slam, Science Slam, Capoeira 16:00 Messehalle: Nachtfl ohmarkt, Antik- und Trödelmarkt

Führung

11:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr 15:00 Rathaus, Treff: Eingang: Galgenberg und Landgericht, Vom Galgen bis hin zu einem modernen Zentrum der Rechtssprechung, eine Suche im Stadtbild nicht nur für Juristen 16:00 Alte Synagoge, Treff: Kaschern und koscher, Rundgang durch das mittelalterliche jüdische Viertel mit Besichtigung der mittelalterlichen Mikwe

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! , auch 21:45 Uhr

Kino

09:30 CineStar, Kinosaal 4: Preisträger Goldener Spatz 2012, weitere Infos unter www.goldenerspatz.de, 20. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz , auch 11:30 Uhr 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Hinter der Tür 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: Zona Sur (OmU) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: My week with Marilyn

Klassik

17:00 S chottenkirche St. Nikolai und Jakobi: Chorkonzert mit dem Vocalkreis Gotha 19:30 Dom St. Marien: Eröffnungsorgelkonzert, Domorganist Prof. Silvius von Kessel, Erfurt, 18. Internationale Orgelkonzerte Dom zu Erfurt 20:00 Dasdie Brettl: Und immer wieder Tango, Stan Meus & das Ensemble con pasión

Livemusik

19:30 Alte Oper: Deine Lakaien 20:00 From Hell: EBM live, mit: Frontal, Pseudokrupp Projekt, Schramm 20:00 Heiligen Mühle: Eliminator (ZZ-Top-Cover) 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Steaming Satellites (Salzburg; Post-70s, Indie, Synthy) + Support 20:30 Gasthaus Moser: Tres Gitanos (span., cub., mex. Musik), südl. Musik von J. Marquess, Shakira, Santana 20:30 Jazzkeller: Philipp Rüttgers Quartett (D, NL) 21:00 Andreas Kavalier: Saffer & Bean (Leipzig; Folk & more) 22:00 Stadtgarten, Club: Berge (Berlin; lyrischer Deutschpop), Support: Da Capo (Erfurt)

Party

20:00 Klubhaus der Energiearbeiter, Iderhoffstr. 34: 2nd FÖN Kunstpreis 2012 – Thema: momentan, Fönissage, Preisverleihung und Tanz 20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & more 22:00 Centrum: Great Depeche Mode-, Electro-, Dark- und 80s-Party & VNV-Nation-Video-Special, 1. Floor: Depeche Mode, Synthiepop, 80s Wave + VNV Nation Video-Special von DJ Kai und Micha (Devote), 2. Floor: Futurepop, Electro, EBM mit DJ Elvis und Marco (Devote), 3. Floor: Romantic, Wave, Dark Wave, Gothic, Mittelalter and unexpected by Spinne (Jena), 4. Floor: 80er-Jahre-Party mit DJ Heartbeat (EF) 22:00 Clubeins: Kubanische Nacht, mit Liveband, Salsa, Merengue, Bacchata 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, ty vole (Indie-Rock/ Pop, Alternativ, Brit, Punk, Emo) vs. DJ Free-Kee (Jena, Hip Hop, Funk, Soul) 23:00 ega-Box: grooveBox, BoysBoysBoys aka Justin Cowley & Florian Seifert (Klangkino), Beatamines (ega-BoxResident), Fabiano Kinzley (Beatwax, Highsociety)

Show

20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, u.a. mit Miss Piggy, Colby Belmond & Lady Vanessa

Sport + Wanderung

10:30 Messehalle: Deutsche Meisterschaften im Cheerleading und Cheerdance

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: My Fair Lady, Musical von Frederick Loewe 20:00 Theater Die Schotte: Romeo und Julia von William Shakespeare, Regie: Uta Wanitschke/ Matthias Thieme, Bühne: Matthias Thieme, Kostüme: Coco Ruch 20:00 Theater, Studio: König Arthus, Oper von Henry Purcell 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Sagen unter und über Erfurt – 1000x Herbert Kurz, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

09:15 Universität: 10. Thüringer Bildungssymposium – Gleiche Chancen in der Bildung 15:00 Kleine Synagoge: Ist der Mensch ganz Natur? Interpretation neuer Ergebnisse der Neurowissenschaften und wie die Freimaurerei damit umgeht, Vortrag von Daniel Schleusener (Redner der Freimaurerloge Post Nubila Phoebus in Aschaffenburg)

14:00 Treff: Tourist-Information: Stadtführung, geführter Stadtrundgang durch die Innenstadt und Parkanlagen 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treff: Museumsshop Mittlere Galerie: Führung durch die Ausstellungen

Kabarett

20:00 Kleinkunstbühne Rautenkranz: Die heilige Johanna der Einbauküche, preisgekröntes Theaterstück von Willy Russel mit Marianne Thielmann

Kids + Teens

14:30 Schloss Elisabethenburg: Kinder musizieren für Kinder, Ein musikalischer Projekttag für Grundschüler

Klassik X-tra

09:00 Fabulingo: Eine fremde Welt? – Französisch für Erwachsene 10:30 Willy Brandt School of Public policy at the University of Erfurt, Nordhäuserstr. 74 (Haus39): Tag der offenen Tür 20:00 Ilvers: Fußball: DFB- Pokal, Borussia Dortmund – Bayern München auf Leinwand

GERA

20:00 Kammerspiele: Moderne Klassiker – Neue Horizonte, Werke des 20. und 21. Jahrhunderts – Igor Strawinski, Paul Hindemith, Wolfgang A. Schultz, Bela Bartók, 20. Meininger Kleinkunsttage

Sport + Wanderung

??:?? Multihalle: Landespokalfi nale Fechten

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: Mass für Mass, von William Shakespeare

Vortrag + Lesung

Fest + Markt

20:00 Henneberger Haus: Erotische Lesung: Oh hebe an, Dein duftig‘ Röcklein, mit Stefan Schael

Livemusik

WEIMAR

18:00 Hofwiesenpark: 6. Lichternacht 19:30 Kultur- u. Kongresszentrum: Amigos 21:00 Volkshaus Zwötzen: Tanzveranstaltung mit Timelezz Rock, Vorband: Tis ‚n Rup

Theater

19:30 Bühne am Park: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr

X-tra

10:00 Berufsbildende Schulen Thüringen in der Gemeinnützigen Gesellschaft TÜV Rheinland Bildungswerk mbH: Info-Veranstaltung zu den Bildungsgängen: Gestaltungstechnische/r Assistent/in, Technische/r Assistent/in für Informatik

GOTHA

Ausstellung

14:00 Schloss Friedenstein, Schlosskirche St. Michael: Vernissage: Märchenschloss Friedenstein – Gotha erzählt, Zeitraum: 13.05.-28.10.2012

Theater

19:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: Gourmettheater: Wenn Männer zu sehr 40 werden

Ausstellung

17:00 Johanneskirche: Weimarer Kinderbibel

Führung

11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Van-de-VeldeSpaziergang, auf den architektonischen Spuren von Henry van de Velde durch das von ihm entworfene Gebäude-Ensemble 11:00 Neues Museum: Die Bauhäuslerin Benita KochOtte; Textilgestaltung und Freie Kunst 1920–1933 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum Weimar 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität 14:00 Schloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt

JENA

Kabarett

07:00 Johannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt

Kids + Teens

› Fest + Markt Führung

11:30 Optisches Museum: Vom gepröbelten zum berechneten Mikroskop, Führung durch die historische Zeiss-Werkstatt 1866

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Kids + Teens

15:00 Optisches Museum: Familiennachmittag mit Sammy dem Seh-Igel, Erleben Sie mit ihren Kleinen und unserem Sammy einen spannenden Rundgang

Livemusik

20:00 Kunsthof: Jazz! Frühling: Trio Rotverschiebung (Dresden/Leipzig; Experimental-Jazz) 20:00 Volksbad: Helge Lien Trio (Norwegen), 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Cat (irish Music) + Stringwood (Folk) 21:00 Kassablanca Gleis 1: Idahot Jena 2012 – anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie, Konzert & Party mit More Than Les, Sookee, Pop:Sch, DJ Team

Party

18:00 Platz am Pulverturm: schnell mal schlürfen (Happy Hour bis 20 Uhr), ab 20:00 Uhr: Jennifer Touch und DJ Shape, Afterwork Festival Jena 20:00 Kulturkneipe Café:ok: Salsaparty vom Jenaer Tanzhaus e.V., Crash-Kurs, Salsa, Merengue, Bacchata und Zumba-Animation mit DJ 21:00 Café Wagner: Elektro Tekkno Klash mit der AG Aufl egen und Gästen 22:00 F-Haus: (Un)treu-Party; Charts, House, Black u.m. 22:00 Schiller‘s – Das Theatercafé: CaribYou – Caribbean Music, DJs: Lbee, Reverend, Seagel Silver 23:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Sport + Wanderung

??:?? Spielhalle am Sportforum: Idahot Jena 2012 – anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie, Volleyballturnier – 1. Paradiese Cup (1. schwul-lesbisches Volleyballturnier in Thüringen) 10:00 Schottplatz: Out-Door-Irish-Pub – Familienwandertag, Aktionen rund um Wald, Wandern, Kinderspiel, u.v.m., ab 12 Uhr Open Air mit Cat (irish Music) + Stringwood (Folk)

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: My heart will go on, Claudia Grehn und The Voice, zuvor: Stückeinführung

Vortrag + Lesung

09:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 14:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 20:00 Rosenkeller: Oliver Uschmann: Überleben auf Festival

Workshop + Seminar

12:00 Theaterhaus, Vorplatz: Tanzworkshop

X-tra

10:00 Forststernwarte, Auf dem Forst, Nähe Forstturm: Forststernwarte ist geöffnet zum 3. Familienwandertag 20:45 Fiddler‘s Green Irish Pub, OG: DFB-Pokal-Finale 21:00 Stadtteilzentrum Lisa: Familientanz mit DJ Jensen

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Alles Gift!, Kugelblitze Magdeburg 20:00 Kulturzentrum mon ami: Vicki Vomit – Diplomkomiker 10:00 S tadtbücherei, Gewölbekeller: Buchlesung mit Bibliothekseinführung: Alles anders bei Shakespeare?, eine Einladung zum Entdecken für die Klassen 5-7 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Exkurs Bauhaus 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus

Kino

??:?? Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Kurzfi lme + Veranstaltungen, 14. backup.festival. neue medien im fi lm 18:00 Kino mon ami: Romy Schneider: Schornstein Nr. 4 20:00 Kino mon ami: Monsieur Lazhar 22:00 Kino mon ami: Cinéma Français: Väter und andere Katastrophen (OmU)

Klassik

15:00 Schloss Belvedere, Musikgymnasium, Großer Saal: Samstagskonzert, Kammermusik und Solowerke mit Schülerinnen und Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere 16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg, LisztSalon: Gesprächskonzert, mit Cora Irsen (Klavier, Moderation), Werke von F. Liszt

Livemusik

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: The Croonettes: Gold – Best of Swing, Köstritzer Spiegelzelt 21:00 Beatcorner: Carrie Clarc & The Lonesome Lovers (USA), Songwriterin aus Seattle

Party

21:00 Studentenclub Schützengasse: Ü30-Party, mit Cliff

Theater

15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 J. , auch 17:00 Uhr 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Froschkönig, ErzählTheater 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Merlin oder das wüste Land, von Tankred Dorst 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: FrauenHochsaison – 2 Männer wollen‘s wissen ...

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Charlotte, literarisch-musikalisches Programm 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Der Ehestand bringt zwar viel Freuden ..., Lieder und Szenen von Lessing, Schiller, Goethe, Kleist, Tucholsky u.a. mit Gabriele Lenhardt und Torsten Mörstedt

X-tra

17:00 OT Legefeld, Saunabad: Finnischer Saunaabend, zur Finnland-Woche Weimar 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Fest + Markt

08:00 A rnstadt (IK 99310), Marktplatz: Trödel- und Flohmarkt 09:00 A polda (AP 99510), Marktplatz: 18. Apoldaer Bornfest 09:00 B ad Berka (AP 99438), Marktplatz: 125 Jahre WeimarBerkaer Eisenbahn – Eisenbahnfest, mit Dampfl ocksonderfahrten, Eisenbahnausstellung, musikalischer Unterhaltung und kulinarischen Genüssen 12:00 M ühlhausen (UH 99974), Auf dem kleinen Blobach vor dem Inneren Frauentor und entlang der Stadtmauer am Hohen Graben: 9. Bauernkriegsspektakel, Historienspiele 13:00 B ernshausen (WAK 36457), Markt: Internationales Lindentanzfest, Kindertanzprogramm, ab 14:30 Uhr Festprogramm, ab 20 Uhr Volkstanzabend in der Turnhalle

15:00 M ühlhausen (UH 99974), Puschkinhaus, Puschkingarten: Familienfest, mit den Original TiefentalMusikanten und Western- und Countrymusik 20:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Schlossplatz: Fliederfest, Tanzabend 20:00 L ichtenau (HBN 07806), Feuerwehr: 20 Jahre Feuerwehr Lichtenau & 10 Jahre Gerätehaus

Führung

14:00 I lmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach: Führung im Jagdhaus Gabelbach 18:00 S aalfeld (SLF 07318), Feengrotten: Im Reich der Fee zu Gast, zauberhafter Rundgang mit der Grottenfee, Überraschungen, Musik- u. Lichtspiel 18:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Bierkellerführung 21:00 B reitungen (SM 98597), Treffpunkt: Kapelle Altenbreitungen: Nachtwächterrundgang

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Von Männern und anderen Problemzonen oder: Alles ist löslich, mit Gisela Hinzelmann & Gisa Jürcke 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Fips Asmussen

› Kids + Teens

10:00 U ntermaßfeld (SM 98617), Scheune: Wilder Samstag für Kinder: Zu Besuch beim Imker 11:00 B lankenhain (AP 99444), Schloss: NABU-Mitmachaktion für Kinder – Stunde der Gartenvögel im Schloss Blankenhain

Klassik

16:00 M ühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Lasst uns von Herzen singen all (Thomas Müntzer), Müntzers Liturgie an Müntzers Predigtstätte sowie Werke von Max Reger, J. N. David, Hugo Distler, Vokalensemble St. Lorenz Nürnberg, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 17:00 K ahla (SHK 07768), Stadtkirche St. Margarethen: Russisch-orthodoxe Kirchengesänge, Volksweisen und Balladen mit den Maxim Kowalew Don Kosaken 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Katholische Kirche: Nacht der Kirchen, Vorabendmesse, 19 und 21:30 Uhr TreCantus mit Franns W. Promnitz v. Promnitzau und Jana Karin Adam 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Lutherkirche: Nacht der Kirchen, im 18-Uhr-Gottesdienst: Oratienchor Rudolstadt, Orgel: Frank Bettenhausen, 20:15-21:30 Uhr Theaterspielladen, Leitung: Frank Grünert, 22:30 Uhr Taizé-Gesänge, Leitung: Frank Bettenhausen 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: 4. Kammerkonzert ‚Von Versailles nach Elbfl orenz‘, Flöte: Andreas Knoop; Oboe: Albrecht Pinquart; Violine: Annegret Knoop; Violoncello: Jesus Antonio Clavijo; Cembalo: Andre Kassel 19:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Palais: Preisträger musizieren – Gitarrenquartett Rahanas, Werke von Teleman, Boccherini, Bizet 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Bergkirche St. Stephani: Festliche Bläsermusik, Werke von alten und jungen Meistern Bläserquartett Neunheiligen & Posaunenchor der evangelischen Gemeinde Bad Langensalza 19:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Schlosskapelle/ Landratsamt: Kammerkonzert: Zeitreise durch die Gitarrenmusik 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Stadtkirche St. Andreas: Nacht der Kirchen, Sona nova, Orgel und Flöte Pop-Crossover mit Michael und Christina Schütz , auch 20:30 Uhr

Livemusik

18:00 H olzthaleben (KYF 99713): Forest of Rock Vol. 3 – Metalparty, mit Specht Ruprecht, Crossplane, Asgaia, Winterstorm, I Spit Ashes 19:30 B ad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: 20 Jahre Randfi chten 19:30 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Feuerwache, Saal, Schwarzburger Straße: 30 Jahre Kantholz (Neuhäuser Folk- & Volksmusikgruppe) 19:30 P onitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: Dante in der Dampfmaschine, mit Thomas Friedländer/ Zink und Percussion und Hannes Lingens/ Akkordeon 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Philip Bölter, Folk 20:00 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Galaabend der Volksmusik mit Rudy Giovannini 20:00 S ömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Harnstein (Spaßrock aus Gotha) 21:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle: Moritz und das große alte Problem, mit Saxofonem, Flöten, Klarinetten, Trompeten, Posaunen, Rhythmusgruppe & Gesang, JazzWerk #13 – Internationales Jazzfestival Greiz 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Monokel (Ostblueslegende), Support: Sour Cream Experience 22:30 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle: Duo Clueso/Antonio Lucaciu & Gäste, JazzWerk #13 – Internationales Jazzfestival Greiz

Party

22:00 B reitungen (SM 98597), Kulturhaus Kraftwerk: Disco

Sport + Wanderung

07:00 S chnepfenthal (GTH 99880), Salzmannschule: Nordic Walking (36,6 km), 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 07:00 S tadtroda (SHK 07646), Treff: Weihertal – Altes Bad: Vogelstimmenwanderung im Weihertal, Leitung: Roland Strackesen 07:30 O berhof (SM 98559), Therme: Halbmarathon: 21,1 km, 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 08:00 P ößneck (SOK 07381), Moto-Cross-Strecke Am Sandberg: 56. Pößnecker DMV Pößnecker Classic Motocross 08:20 O berhof (SM 98559), Haus des Gastes/ OberhofInformation: Nordic Walking (17 km), 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 08:30 P ößneck (SOK 07381), Treffpunkt: Oberer Bahnhof: Wanderung: Felsenwege um Bad Blankenburg, 15 km 08:45 I lmenau (IK 98693), Wetzlarer Platz, Bushaltestelle: Der Goethewanderweg, Wanderung mit Werner Borgwart


mai2012‹termine‹37

redaktionsschluss für die juni-termine › 14. Mai

Theater

17:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Premiere: Erwin und Elmire, Singspiel von Johann Wolfgang von Goethe, vertont von Herzogin Anna Amalia; 16 Uhr Einführung in Werk und Einführung 17:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Premiere: Der Selbstmörder, Schauspiel von Nikolai Erdman, Seniorentheater Die Silberdisteln 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Ravel, Ballett von Jutta Ebnother 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Pension Schöller, Schwank in drei Akten von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby; zum letzten Mal

Vortrag + Lesung

13:00 Rudolstadt (SLF 07407), Galeria Rudolstadt, Marktstr. 75-81: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Michael G. Fritz liest aus seinem Kurzprosa-Band: La vita è bella – Miniaturen aus Venedig 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kommunikations- und Therapiezentrum Oase, Allee-Café, Große Allee 15: P.E.N.-Jahrestagung in Rudolstadt, Romanlesung mit Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht 20:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Lesung mit Jonathan Stroud aus seiner Bartimäus-Reihe, Lesung in Englisch

Workshop + Seminar

so› 13.05.

??:?? Multihalle: Landespokalfi nale Fechten

Theater

16:00 Kammerspiele: Fussel reist durchs Land, Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahren und Familien 19:00 Theater, Großes Haus: Das Liebesverbot, Oper von Richard Wagner

EISENACH Klassik

16:00 Georgenkirche: 3. Orgelkonzert, an der Orgel: Winfried Kleindopf, Döbeln 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein

X-tra

14:00 Kulturhaus der Eisenbahner, Saarbrückener Str. 3: Tanztee der guten Laune, Livemusik für die ältere Generation

Theater

15:00 Theater: Loriots Dramatische Werke, Sketche von Vicco von Bülow

X-tra

10:00 Paul-Gerhardt-Kirche, Graf-Keller-Str. 5: Krabbelgottesdienst, Thema: Weißt du, wie lieb ich dich habe?

ERFURT

Fest + Markt

07:00 Domplatz: 22. Erfurter Blumen- und Gartenmarkt

Führung

13:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr

Kino

11:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sonntagsmatinee: My week with Marilyn 15:00 Kino im Brühl: Das tapfere Schneiderlein (Neuverfi lmung) 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: Abel (OmU) 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: Zona Sur (OmU) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: My week with Marilyn

Klassik

11:00 Theater, Rathaus – Festsaal: 9. Philharmonisches Kammerkonzert, Voice meets Brass 14:00 Petersberg, Kommandantengarten: Muttertagskonzert mit dem Fanfarenorchester Erfurt 17:00 Kaisersaal: MDR Zauber der Musik – 5. Konzert, Messe für zwei vierstimmige Chöre a cappella, mit dem MDR Rundfunkchor, Werke von Frank Martin, Willy Burkhard, Francis Poulenc

Livemusik

Muttertag im SaunaWellnesspark mit Soletherme 13. Mai, Bad Klosterlausnitz, Kristall SaunaWellnesspark mit Soletherme, 9 Uhr In der wunderschönen Saunatherme erwartet Sie hervorragendes Thermal-Solewasser mit 1 bis 12 % Solegehalt und 32 bis 35 °C Wassertemperaturen in den verschiedenen Innen- und Außenbecken. Die Saunawelt mit Thüringens größter Sauna und 11 Themen-Saunen mit unterschiedlichen Temperaturen wird jeden Saunaliebhaber begeistern. Jede Mutter erhält heute eine kleine Überraschung an der Kasse. Feine Spezialitäten aus der Region und Leckeres für den Hunger zwischendurch können Sie im Sauna- und Thermen-Restaurant genießen. Unser Tipp: Freude verschenken mit einem Thermen- oder Wellnessgutschein – nicht nur zum Muttertag.

15:00 Café Nerly: Salonorchester Erfurt 16:00 Thüringenhalle: Amigos 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday – mit Tappin Drums

kristall-saunatherme-bad-klosterlausnitz.de

Theater

JENA

11:00 Theater Waidspeicher: Der Kaiser und die Nachtigall, nach dem Märchen von H. C. Andersen, Puppentheater ab 5 J. 15:00 Dasdie Brettl: Es grünt nicht nur so grün, Operetten zum Kaffee mit Alenka Genzel und Frank 18:00 Theater, Großes Haus: Der Trank der Unsterblichkeit, Oper von E.T.A. Hoffmann

Vortrag + Lesung

14:00 Endhaltestelle Straßenbahn 6, Steigerstraße: Politik im Grünen – mit Carsten Schneider, offen für NaturFreunde-Mitglieder und Gäste

X-tra

10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, on the Decks: Kevin Lundershausen, Dan Chi, Miss Vim

??:?? Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Instrumentalkurse für Solo- und Kammermusik (und am 13.05.), mit Professoren und Dozenten des Hochbegabtenzentrums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar 09:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Druckwerkstatt, Leitung: Walter Lipfert, Maler und Grafi ker

GERA

X-tra

14:30 Theater, Großes Haus: Frau Luna, Operette nach Paul Lincke

10:00 Saalburg (SOK 07929): 5. Betriebsjubiläum des Kabinenschiffes, Tag der offenen Tür mit Livemusik, Bogenschießen (Ermittlung des Schützenkönigs), Hüpfburg, Kletterberg 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangmassagen, mit Isabel Höfl er 14:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus: Tag der offenen Tür, anlässlich des 20jährigen Bestehens des Kunst- und Kulturvereins Zella-Mehlis e.V. 15:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kneippanlage Ochsenschau, An der B88: Eröffnung der Kneipp Saison, mit kulturellem Programm 18:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Ettersburger Schlossball 19:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 20:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), KCL Scheune: Birkentanz

Sport + Wanderung

Klassik

11:00 Theater, Konzertsaalfoyer: 204. Foyerkonzert ‚Von Versalles nach Elbfl orenz‘, Mitglieder des Theaters und Musiker des Philharmonischen Orchesters präsentieren vom Streichquartettkonzert bis zum Liederabend Kammermusik auf höchstem Niveau.

Theater

GOTHA Führung

Fest + Markt

Kids + Teens

11:00 Volksbad: Mascha und der Bär / Das Rübchen, Puppenspiel ab 3 J.

Kino

16:00 Kassablanca Gleis 1: Idahot Jena 2012 – anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie, Filmvorführung: XXY

Klassik

11:00 Rathausdiele: 8. Kammerkonzert: Die Abenteuer des Prinzen Achmed (1926, Stummfi lm von Lotte Reiniger), Original-Filmmusik von Walter Zeller, neu arrangiert für Ensemble KlangEssenz (Flöte: Lydia Brunn, Oboe: Jörg Schneider, Violine: Solveig Rosenhauer, Violoncello: Lukas Helbig, Klavier: Vanda Albota)

Livemusik

16:00 Volkshaus: 20 Jahre Die Randfi chten

11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum Weimar 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus. Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen

Kids + Teens

10:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Ein Brief für dich, Lesung mit Daniela Nobereit aus dem Bilderbuch von Tiphanie Beeke, für Kindergartenkinder 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum Weimar für Kinder und Familien 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette 14:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Kinderführung mit Musik: Musik erleben

Kino

??:?? Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Kurzfi lme + Veranstaltungen, 14. backup.festival. neue medien im fi lm 16:00 Kino mon ami: Kinderkino: Der weiße Löwe 20:00 Kino mon ami: Monsieur Lazhar 22:00 Kino mon ami: Cinéma Français: Väter und andere Katastrophen (OmU) 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Kammermusik-Matinee Farbspiele, der Staatskapelle Weimar 17:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg, LisztSalon: Soiree: Peter-Philipp Staemmler (Berlin, Violoncello), Werke von J. S. Bach, W. Lutoslawski, H. Dutilleux, A. Ginastera u.a. 19:30 Weimarhalle, Großer Saal: Oratoriumkonzert: Reformationsdekade, Joseph Haydn: Die Schöpfung, Hob. XXI:2, mit Marietta Zumbült (Sopran), Christian Zenker (Tenor), Gotthold Schwarz (Bass), Bachchor Weimar, Thüringisches Kammerorchester

Livemusik

10:30 Villa Haar: Brunchkonzert zum Muttertag: Guck doch nicht immer nach dem Tangogeiger hin …, Chansonprogramm mit Liedern der 20er- und 30erJahre

Show

Theater

15:00 Café Wagner: Kaffeetassen Puppentheater, 21 Uhr: Abendvortstellung

Vortrag + Lesung

13:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 14:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 17:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 19:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded

15:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk, Ausstellungshalle: Führung durch die Ausstellung: Märchenschloss Friedenstein – Gotha erzählt

X-tra

10:00 Marktplatz/Innenstadt: Meininger Maimarkt mit Automarkt

10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet

MEININGEN Fest + Markt Kino

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Dame, König, As, Spion

Livemusik

Führung

Klassik

14:00 Stadtteilbüro Lobeda: Familienfest

X-tra

17:00 Schloss Friedenstein, Treff: Schlosskasse: Märchenhafte Hochgenüsse, eine Veranstaltung rund um das Thema Märchen mit dem Hotel am Schlosspark und der Stiftung Schloss Friedenstein (mit Führung durch die Ausstellung: Märchenschloss Friedenstein – Gotha erzählt!, Spaziergang, 4-Gang-Märchendinner, fabelhafte Worte + Klänge)

WEIMAR

15:00 Marstall, Innenhof, Schlossplatz 5: Freundschaftssingen der Meininger Chorgemeinschaft mit befreundeten Chören

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Bidla Buh: Tierisch gut – Die besten Liebhaber der Welt!, Köstritzer Spiegelzelt

Sport + Wanderung

10:00 Radfahrerhotel Kippequelle, Weimar-Ehringsdorf: Fahrt in den Mai, Streckenlänge: ca. 35 km, mit Steigungen

Theater

16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Hochzeit des Figaro (zum letzten Mal), von W. A. Mozart 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Froschkönig, ErzählTheater 20:00 e-werk: Messe der Meister von Morgen: Am Kirschberg 4, Die DNT-WG

Vortrag + Lesung

11:00 Treff: Ehringsdorf, Hainweg (am Eingang zum Freilichtmuseum – Wegweiser Forschungspfeiler): Kurzvortrag im Freilichtmuseum Travertinsteinbruch Ehringsdorf, danach: Geotop: Radwanderung: Auf den Spuren der Eiszeit (Travertinsteinbruch Ehringsdorf, Taubach, Süßenborn)

Qualität, mit der Sie rechnen können. Überzeugen Sie sich selbst. Kreissparkasse Gotha

› der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

09:00 Breternitz-Fischersdorf (SLF 07338), Treffpunkt: Steinkreuz Fischersdorf (Feldweg links d. B85 a. OA Fischersdorf Richtung Kaulsdorf): Exkursion zum Gleitsch – eine naturkundliche und kulturgeschichtliche Entdeckungstour, 2,5 Std., 4 km 09:00 Mellenbach-Glasbach (SLF 98746), OT Obstfelderschmiede, Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn: 1. Downhillrennen, bis 12 Uhr Training, ab 13 Uhr 2 Rennläufe, anschließend Siegerehrung 09:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Apelsberg, ab Freisportanlage: Marathon: 43,5 km, 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 09:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Schützenanlage Wulst des Tesching Schützenverein Igelshieb 1970 e.V.: Kreismeisterschaft KK – Gewehr – Schießen 09:45 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Sportplatz: Crossläufe für Kinder und Jugendliche (1,4 km bis 9 km), 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 10:00 Leutenberg (SLF 07338), Treffpunkt: Hotel Garküche: Die Farbspiele der Natur und ihre Wirkung, Naturwanderung (und am 13.5.) mit Farbbeobachtungen 10:00 Untermaßfeld (SM 98617), Treff: Kirchplatz: 15. LeseWanderTag im Meininger Land: Guten Tag, Herr Holz, Auf den Spuren Walter Werners – zum 90. Geburtstag des Dichters 12:00 Creuzburg (WAK 99831), Treff: Markt: Geführte Wanderung, 6 km von Georgenthal nach Tambach-Dietharz zur Grabungsstätte Bromacker 13:00 Mengersgereuth-Hämmern, OT Forschengereuth (SON 96529), Treff: Gaststätte Weißer Schwan: Frühjahrswanderung 13:00 Saalfeld (SLF 07318), Treff: Bergfried-Klinik (Rezeption): Durch alte Weinberge: Pöllnitz – Reschwitz Weinberg – Rothenbach – Reschwitzer Kulm – Obernitz, 7 km, 4,0 Std.


38›termine›mai2012

15:00 Deutsches Bienenmuseum: Die Welt der einheimischen Orchideen – Biotop-Vortrag, Dr. Hans-Joachim Blech, Donaueschingen, Tag des Geotops

X-tra

20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm, Detektive im Gewölbekeller

REGION

Fest + Markt

10:00 B ernshausen (WAK 36457), Markt: Internationales Lindentanzfest, Abschlussveranstaltung 10:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Museumsfest: Lebendiges Mittelalter, Markt mit Handwerkskünsten und Krämerey, Zunfttheater, Gaukelei und Narren, fahrende Spielleut, Märchen-Zauber-Zelt für Kinder und mittelalterliche Gasterey; Eröffnung der Sonderausstellung: Malerei und Grafi k von Helmut Storch, Erfurt/Kloster Veßra, Zeitraum: 13.05.02.09.2012 10:00 M asserberg (HBN 98666), Am Badehaus: Landkreisfest am Rennsteig, mit Bühnenprogramm und Rennsteigmarkt; moderiert von Hans im Glück 11:00 B reitungen (SM 98597), Kiessee: Eröffnung der Badesaison mit musikalischem Frühschoppen 12:00 M ühlhausen (UH 99974), Auf dem kleinen Blobach vor dem Inneren Frauentor und entlang der Stadtmauer am Hohen Graben: 9. Bauernkriegsspektakel, Historienspiele 13:00 S onneberg (SON 96515), VHS, Coburger Str. 32a: Historischer Handwerkermarkt 14:00 S chalkau (SON 96528), Idaplatz: Oldtimertreffen mit Schalmeienkapelle 14:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Greizer Straße bis Marktplatz: 21. Zeulenrodaer Karpfenpfeiferfest, Straßenfest mit Händlern 15:00 L ichtenau (HBN 07806), Feuerwehr: 20 Jahre Feuerwehr Lichtenau & 10 Jahre Gerätehaus 16:30 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Innenstadt: Fliederfest, Fliedercorso durch die Stadt, Ziel: Anger

Theater

14:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Othello, Tragödie von William Shakespeare 16:00 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Die Abenteuer des Columbus, Tanz-Revue präsentiert vom Tanzzentrum ‚in Takt‘ und dem ‚Cats e.V. Ilmenau‘ 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Weber – Lange ganz persönlich, mit Katrin Weber und Bernd-Lutz Lange 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend

X-tra

09:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Muttertag 09:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Kirche Zella St. Blasii: Festgottesdienst, 900 Jahre Zella St. Blasii; anschl. Festveranstaltung 10:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Familiensonntag 10:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: Muttertag, ab 18 Uhr Klangschalen-Konzert in der Saunenwelt, aromatischen Saunaaufgüssen in der 95°C-Sauna und Wellnessangeboten 10:00 M ühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Gottesdienst mit Auszügen aus der Müntzer-Messe 10:00 S chalkau (SON 96528), Johanniskirche: Gottesdienst zum Muttertag 11:00 G ehlberg (IK 98559), Waldhotel Schmücke: Musikalischer Muttertag 12:00 S uhl (SHL 98527), Ringberg Hotel: Muttertagsfeier, Sonntagsbrunch, Showprogramm mit den Suhler Musikanten 14:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion oder Spezialführung 17:00 M ühlhausen (UH 99974), Jugendkirche St. Martini: Jugendkirche – mit Musik, Theater u.v.m., ab 14 J.

Führung

11:00 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Führung durch das Museum 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Rosenmuseum: Führung durch das Rosenmuseum, Thema: Geschichte der Rose in unserer Stadt 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Von Männern und anderen Problemzonen oder: Alles ist löslich, mit Gisela Hinzelmann & Gisa Jürcke

Kids + Teens

mo› 14.05. EISENACH X-tra

17:00 Annenkirche: Friedensgebet

14:00 K ammerforst (UH 99986): 22. Volkstümliche Musikantenparade zum Muttertag 14:30 E lgersburg (IK 98716), Schloss, großer Rittersaal: Muttertagskonzert mit der Konzertagentur attiva (Meiningen) 15:00 H ohenfelden (AP 99448), Stausee, Festzelt: Dirk Michaelis 15:30 S uhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: MuttertagsGala mit volkstümlicher Musik, Gäste: Die Ladiner, Katharina Herz, Eberhard Hertel und Kevin Pabst 19:00 G reiz (GRZ 07973), Haus Friedensbrücke: gReiz & Miles, Werkstatt des Greizer JazzWerk, JazzWerk #13 – Internationales Jazzfestival Greiz 20:00 G reiz (GRZ 07973), Haus Friedensbrücke: Rebirth of the Cool, JazzWerk #13 – Internationales Jazzfestival Greiz

Sport + Wanderung

09:00 S chleiz (SOK 07907), Schleizer Dreieck, Schleiz – Querspange (Start / Ziel): Schleizer Dreieck Jedermann 2012 09:20 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Ab Freisportanlage: Special-Cross für Menschen mit geistiger Behinderung (3,7 km), 40. GutsMuths-Rennsteiglauf 09:30 I lmenau (IK 98693), Treff: Bahnhof: Rund um Manebach 09:30 O berpörlitz (IK 98693), Treff: Bürgerhaus: Wanderung rund um Unterpörlitz, ab 12:00 Uhr bis 16.00 Uhr – Programm am Lindenplatz in Unterpörlitz 09:30 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung Waldstr. 1: Erlebniswanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 4 Std.

Führung

11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung

WEIMAR Führung

13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns! 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein

Kino

20:00 Kino mon ami: Monsieur Lazhar 22:00 Kino mon ami: Cinéma Français: Väter und andere Katastrophen (OmU)

Klassik

18:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Violine im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. Dr. F. Eichhorn

Theater

20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Premiere: Goethe: Reineke Fuchs, mit Dietmar Durand

Workshop + Seminar

17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION Führung

14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums

Theater

20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend

Vortrag + Lesung

15:00 P osterstein (ABG 04626), Burg: Ausgrabungen entlang der neuen B 93 zwischen Gößnitz und Löhmigen, von Uwe Petzold 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

The Soft Hills 15. Mai, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr „The Soft Hills“ tauften Garrett Hobba, Brittan Drake, Randall Skrasek und Brett Massa aus Seattle, USA, ihre musikalische Abenteuerreise. Die vier Musiker teilen das Vergnügen an Experimenten und an Harmonik und greifen dabei neben hörbaren musikalischen Einfl üssen (von Folk über Psychedelic bis Ambient, man kann sowohl Einfl üsse von Neil Young, Sigur Rós sowie Grizzly Bear vernehmen) auch gerne auf Literarisches zurück oder versuchen gar Empfi ndungen aus Träumen und Visionen einzubauen. Vielleicht liegt es genau daran, dass man sich beim Hören von The Soft Hills‘ Musik streckenweise vorkommt als würde man durch magische Landschaften wandern, in denen Herden durch samtweiche Felder ziehen, während mystische, fabelwesen-gleiche Vögel unter den Wolken ihre Kreise ziehen? www.museumskeller.de

t›akt verlost:

dazu 2 x 1 Karte ›S.6 X-tra

18:30 Theater am Markt: Made in Thüringen. Naziterror und Verfassungsschutzskandal, Buchvorstellung mit Martina Renner und Paul Welsow (Abgeordnete und Mitarbeiter der Fraktion Die Linke im Thüringer Landtag)

Kino

ERFURT

GERA

16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

X-tra

15:00 F riedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudennachmittag – Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue

di›

15.05.

EISENACH Theater

11:00 Theater: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer, Familienstück ab 9 J.

20:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Extrem laut und unglaublich nah 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

Livemusik

MEININGEN

16:00 Domizil: Fotoprojekt 17:30 Mädchenzentrum: Hip-Hop-Tanzkurs 19:00 Offene Arbeit: JugendInfoPoint

Führung

Kino

14:00 B lankenhain (AP 99444), Schloss: Jubiläumskonzert des Lindenstadt-Chores Blankenhain, mit dem Volkschor Ingersleben & dem Männerchor Winzerla 16:00 E lgersburg (IK 98716), Schloss, Großer Rittersaal: Musikzauber auf Schloss Elgersburg: Heiterer Operettenzauber zum Muttertag, märchenhaften Klänge aus der Welt der Operette, mit Sopranistin Susann Vent 17:00 B edheim (HBN 98646), Kilian-Kirche: Konzert auf zwei Orgeln, mit KMD Gotthard Gerber, Iserlohn 17:00 D ornheim (IK 99310), Bartholomäus-Kirche (Traukirche von J.S. Bach): Ensemble Quintate. Dessau Sehnsucht, Lieder über Liebe und Frühling zum Muttertag 19:00 P ößneck (SOK 07381), Ev.-luth. Kirche Jüdewein: Matthias Grünert (Frauenkirche Dresden), mit Werken von Buxtehude, Bach, MendelssohnBartholdy und Frygies Hidas, 4. Internationaler Pößnecker Orgelfrühling

20:00 Café Wagner: Idahot Jena 2012 – anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie, Vortrag: Lesbische Mütter, schwule Väter und ihre Kinder, mit Prof. Dr. Melanie Steffens (FSU Jena, Institut für Psychologie)

08:30 Messehalle: vocatium Thüringen, Fachmesse für Ausbildung und Studium 09:00 egapark Erfurt, Halle 1, Empfangshalle: Messe Vocatium 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Aquarell-Malen 15:00 FamilienZentrum am Anger: Familienkaffee – Gedankenaustausch bei Kaffee & Kuchen 16:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Yoga – indische Energieübungen 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne, Kreativwerkstatt, Singen, Hören, Spielen 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Dialog-Projekt Hand in Hand, anlässlich des bundesweiten Aktionstages Familie und Beruf 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/ Malerei 19:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Pilates, Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur 20:00 Café DuckDich: Café International

ERFURT

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: 3käsehoch, Bühne frei für Kinder! ab 5 J. 15:00 W iehe (KYF 06571), Festsaal am Stadtpark: OrchesterWerkstatt: Der kleine Prinz, Konzert von N. F. Hoffmann, ab 5 J.

Klassik

Vortrag + Lesung

Vortrag + Lesung Kids + Teens

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: Abel (OmU) 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Hinter der Tür 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Cineforum Française: Je vous trouve trés beau (F, 2005), Filmkomödie 20:00 Café Füchsen: Amnesty International Erfurt präsentiert: Waltz with Bashir (animierter Dokumentarfi lm, 2008) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: My week with Marilyn

Livemusik

20:00 Offene Arbeit: Folkmusic handgemacht 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt (Swing, Latin, Bossa, Funk)

Sport + Wanderung

16:00 Petersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tischtennis für Kinder, Jugendliche und Familien 18:00 Riethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

20:00 Messehalle: André Rieu

Vortrag + Lesung

17:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Das neue Thüringer Gleichstellungsgesetz, Ein Streitgespräch; Diskussion – Heiki Taubert (Thüringer Ministerin für Soziales, Familien und Gesundheit), Renate Licht (Vorsitzende DGB Thüringen) 18:15 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Hörsaal 4.E.04: Soziale Arbeit auf dem Weg zur Neo-Sozialhygiene?, Vortrag von Timm Kunstreich

X-tra

16:00 FrauenZentrum Erfurt: Building Social Bridges, EU-Projekt zu Gast 16:30 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Montagsmalerinnen – offener Treff für Kreative

GERA

Theater

10:00 Bühne am Park: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr

JENA

Ausstellung

10:00 Goethe-Galerie: Zeltausstellung – Sportfachgeschäft Intersport, Zeitraum: 14.05.-19.05.2012

Party

18:00 Platz am Pulverturm: schnell mal schlürfen (Happy Hour bis 20 Uhr), ab 20:00 Uhr: David Jomathan, Afterwork Festival Jena

Ausstellung

15:00 Augustinerkloster: Ausstellungseröffnung: Lothar Kreyssig – Richter Bauer Kirchenmann, mit Jochen Kreyssig, Dr. Irene Mildenberger und Lothar Schmelz

Führung

15:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kids + Teens

14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 Jahre), im Rahmen der Schuljugendarbeit 15:00 Mädchenzentrum: Foto-AG, 16:30 Uhr: Bewegungsspiele in der Turnhalle 16:00 Domizil: Fotoprojekt 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Cooking à la Kreta 16:00 Offene Arbeit: Kids-Kreis KreAktiv, Kinderkunst – offenes Atelier

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: El nido vacio (OmU) 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Hinter der Tür , auch 21:00 Uhr

Livemusik

21:00 Museumskeller: The Soft Hills (USA)

Party

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Der Kaiser und die Nachtigall, nach dem Märchen von H. C. Andersen, Puppentheater ab 5 J.; zum letzten Mal 20:00 Theater, Studio: Lady Magnesia, Oper von Mieczyslaw Weinberg

Vortrag + Lesung

18:00 Predigerkloster, Kapitelsaal: Auschwitz? You’ll be saying Wowschwitz. Public Holocaust History in den USA, Referent: Jan Taubitz (Berlin) 18:00 Rathaus, Festsaal: Ringvorlesung: Auf dem Weg in eine andere Gesellschaft. Was kommt nach dem Wachstum?, Nullwachstum, und die Welt geht unter? (em. Prof. Dr. Elmar Altvater, FU Berlin) 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Oneiros – Tödlicher Fluch, Autorenlesung mit Markus Heitz 20:00 Katholisch-Theologische Fakultät, Hörsaal Coelicum: Zerstreuungen: Religiöse Dispersion in modernen Gesellschaften, Referent: Prof. Dr. HansJochen Höhn (Köln)

Livemusik

20:00 Bürgercafé Steinweg: Sebastian Block, 5. Geraer Songtage

Theater

19:30 Bühne am Park: Romeo und Julia, von W. Shakespeare

JENA Fest + Markt

07:00 Johannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt

Kino

22:00 Kassablanca Gleis 1: Mutant Aliens (USA, 2001), by Bill Plympton

Livemusik

21:00 Café Wagner: Pg Lost (Postrock) 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (FolkRock)

Party

18:00 Platz am Pulverturm: schnell mal schlürfen (Happy Hour bis 20 Uhr), ab 20:00 Uhr: Carson Basu (Krause Duo), Afterwork Festival Jena 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Faust, von J.W. Goethe, Regie: Moritz Schönecker

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Sternstunden: 500 Jahre Universität Jena 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 16:00 Stadtteilbüro Lobeda: Orchideen, Vortrag mit Harry Groth 17:15 Friedrich-Schiller-Universität, Beutenberg Campus, Hörsaal des Hauptgebäudes: forum biomedicum: Danger signals in der Pathogenese der Sepsis, Referent: Prof. Dr. med. Hortense Slevogt 18:00 Kassablanca Gleis 1: Idahot Jena 2012 – anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie, Film & Diskussion: Diagnosing Difference 19:00 Villa Rosenthal: Künstlergespräch mit Annette Cords (New York) zu ihrer Ausstellung: Diamond Days 20:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls


mai2012‹termine‹39

MEININGEN

Vortrag + Lesung

18:00 P latz an der Kapelle: Szenische Lesung zu den Deportationen, Gedenkreihe zum 70. Jahrestag der Deportation Meininger Juden

WEIMAR Führung

13:00 G oethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 B auhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

14:00 K abarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 K abarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug

Kino

20:00 K ino mon ami: Monsieur Lazhar 22:00 K ino mon ami: Cinéma Français: Väter und andere Katastrophen (OmU)

Klassik

19:30 H ochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Klavier im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. B. Szokolay

Livemusik

21:30 S tudentenclub Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

Theater

20:00 D NT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte, von Friedrich Schiller 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Seymour oder ich bin nur aus Versehen hier, Anne Lepper 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebter Goethe – ferner Freund, Christiane Vulpius und Charlotte von Stein, szenische Zeitreise mit Musik mit Gabriele Lenhardt und Verena Henniger

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch! 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier: Töpfern, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Domizil: Fotoprojekt 16:00 Jugendhaus Fritzer: Gemüse des Monats – der Fritzer-Kochworkshop

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Cinespanol: El nido vacio (OmU) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Hinter der Tür

Klassik

12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 20:00 Rathaus, Festsaal: Duo Burstein & Legnani (Klassik, Celtic, Gipsy Swing & Tango, Musik für Cello und Gitarre)

Livemusik

20:30 Gasthaus Moser: 2 Erlei, Songs der deutschen Musikszene 21:00 Museumskeller: Layla Zoe & Band (Kanada; Blues) 21:30 AJZ: Anarcho-Punkt trifft HC-Punk, mit Oi Polloi, Obtrusiv, Kellerasseln

Zur Jugendweihe schenkt “Mann“ Herz...

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs, ab 22 Uhr Salsaparty 21:00 Kaisersaal: Ü30-Party 22:00 Centrum: Men in Pink Party 22:00 Clubeins: Hustler Fashion Club Tour, Live-Show hosted by Hustler girls – Black, House & Clasic Beats by Hustler Tour DJ supported by Dave Miles 23:00 Centrum, etc.: Spinning Wax on Wednesday, Feiertagsspecial

Die Fender Alkaline Trio Malibu für 242,00 EUR.

Vortrag + Lesung

16:00 F orum Seebach: Lesung: Die Gedanken sind frei – deshalb trifft man sie so selten an, satirische Texte mit Reinhard Lochner 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und der Wein 19:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Hörsaal C; Marienstraße 13 C: Ringvorlesung Medienphilosophie II, Isabelle Graw (Frankfurt am Main): Die Liebe zur Malerei. Medienunspezifi zität, Indexikalität und Wert 19:30 T halia-Buchhandlung: Weimar – Eine Kulturgeschichte, Lesung mit Annette Seemann

Workshop + Seminar

20:00 S tudentenclub Schützengasse: Tango-Tanzkurs für Anfänger, ab 21.30 Uhr: für Fortgeschrittene mit Musik von Open Mic

REGION Führung

10:30 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung, Die 101 jährige Walcker-Orgel

Kids + Teens

15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Ein Geschenk zum Vatertag, mit Schere und Papier basteln

Kino

21:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: The Help

Livemusik

Sport + Wanderung

18:00 Treff: Wenigemarkt: Erfurter Kirchen-Rad-Tour zur schönen spätgotischen St. Michaelis-Kirche (1576) in Elxleben

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Improtheater mit Rababakomplott 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

17:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Die Transition-Town-Bewegung. Das Gartenprojekt in Erfurt, Vortrag von Birgit Lense Klassik 19:30 Kleine Synagoge: Fluchten jüdischer Deportierter aus 20:00 Volkshaus: 9. Philharmonisches Konzert: Hommage Deportationszügen der Nazis in Frankreich, Belgien und an Mozart, Wolfgang Amadeus Mozart: Ave verum takt_2012_05.indd 1 den Niederlanden, Referentin: Tanja von Fransecky Corpus, KV 618 – Motette für 4 Singstimmen, Streicher und Orgel, Gloria Coates: Sinfonie Nr. 15, Hommage to Mozart, Wolfgang Amadeus Mozart: Große Messe c-Moll KV 427 für Soli, gemischten Chor und Orchester, mit dem Philharmonischen Chor Jena

19:00 Kühndorf (SM 98547), Johanniterburg: Ariana Burstein (Cello) und Roberto Legnani (Gitarre), Klassik, Celtic, Gipsy Swing und Tango 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens

Workshop + Seminar

Show

08:30 Messehalle: vocatium Thüringen, Fachmesse für Ausbildung und Studium 09:00 egapark Erfurt, Halle 1, Empfangshalle: Messe Vocatium 14:00 Offene Arbeit: Café Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 16:00 FamilienZentrum am Anger: Der Mensch ist wie er isst, mit Ernährungstherapeutin Frau Ott-Heß gesunde Frühlingsdips und Brotaufstriche zubereiten 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt – psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische MitbürgerInnen 19:30 Offene Arbeit: Glaubensgespräch – Interviews zum Glauben

11:30 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune: Showprogramm mit Sylvia & Laurent zum Muttertag, mit Mittagessen & Kaffeegedeck

Sport + Wanderung

09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Auf der Suche nach den ersten Frühlingsboten 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle

Theater

11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Hamlet & Horatio, Jugendstück von Jesper B. Karlsen frei nach William Shakespeare (12+)

X-tra

18:00 Martinroda (IK 98693), Natur-Erlebnis-Garten: moving – Bandscheiben-Snack für eine gesunde Wirbelsäule, unter Anleitung der Aktiv-Trainerin Christina Petzold

mi› 16.05.

19:00 Augustinerkloster: Hoffnungsbilder im Spiegel der Kulturgeschichte, Was kann ich dann hoffen? Seminarreihe mit OKR i.R. Hartmut Lippold

X-tra

Party

GERA

Klassik

19:30 Theater, Konzertsaal: 7. Philharmonisches Konzert ‚Schicksalslied‘, J. Brahms; A. Bruckner; Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera; Opernchor von Theater & Philharmonie Thüringen; Philharmonischer Chor Gera

GOTHA

Kids + Teens

Theater

ERFURT

20:00 Kirche St. Margarethen: Wer sich der Einsamkeit ergibt, Werke von Sandner, Schubert, Reger, Eberl, mit Klaus Mertens (Bass-Bariton)

11:00 T heater: Leon und Lara, Schauspiel (ab 14 J.) von Christian Bayer

Führung

13:00 A ngermuseum: Kunstpause am Mittag, zehn Minuten Bildbetrachtung in der Dauerausstellung 16:00 A ugustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 17:00 H auptbahnhof, Treff: Konsumkritischer Stadtrundgang, Veranstalter: BUNDjugend Thüringen 18:00 Ä gidienkirche, Treff: Torbogen: Musik und Legenden im jüdischen Viertel, Rundgang zu den Orten der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Lights Finding Ourea (Ex Lolapaloosa) + Ophelias Great Day + Fellows, Konzert – Release Party 21:00 Glashaus im Paradies: Dustin Wong (USA; Experimental-Pop) + Secret Mommy (CDN; Experimental-Pop)

15:00 Schloss Friedenstein, Museum der Natur: Schatzsucher: Botanische Entdeckungen, im Schlosspark mit vielen interessanten Bäumen und Sträuchern und vielleicht noch einigen Frühblühern mit Petra Hill

EISENACH

Adresse: Juri-Gagarin-Ring 27-29 99084 Erfurt Telefon: 0361 - 60 20 59 0 Fax: 0361 - 60 20 59 12 www.musikland-online.de www.facebook.com/musiklaender

Klassik

JENA

Fest + Markt

18:00 Platz am Pulverturm: schnell mal schlürfen (Happy Hour bis 20 Uhr), ab 20:00 Uhr: Schleck und Stecker, Afterwork Festival Jena 22:00 Kassablanca Gleis 1: dOP presents: Les fi ls du calvaire (F) 23:00 Kassablanca Gleis 1: Schöne Freiheit

Theater

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Fakultätskonzert, es musizieren Studierende der Fakultät (Orchesterinstrumente und Harfe) 20:00 e-werk: Orph, Konzert und CD-Release

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute 21:00 Studentenclub Schützengasse: Local Heros, 1st Floor: RMB mit DJ Gekstar; 2nd Floor: Electro mit DJ Dragon

Theater

20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen gut- und schlechthin: Quak!

Kids + Teens

Führung

10:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Wolliges Schäfchen

Klassik

MEININGEN

09:00 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Schüler musizieren für Schüler, mit der Musikschule Schmalkalden , auch 10:30 Uhr 12:00 B ad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschthemen und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 19:00 P ößneck (SOK 07381), Ev.-luth. Kirche Pößneck-Jüdewein: Hartmut Siebmanns (Pößneck), mit Werken von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Uraufführungen von A. Willscher und J. M. Michel, 4. Internationaler Pößnecker Orgelfrühling 20:00 S aalfeld (SLF 07318), Johanneskirche (Stadtkirche): Abendmotette, Luthers Choräle, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Reif für die Insel, Jugendtheaterstück von und mit TOHUWABOHU

20:00 B ücheloh (IK 98704), Feldscheune, Heydaer Str. 99: Gerry (D), XX. Countryfest Bücheloh

X-tra

16:00 Stadtteilbüro Lobeda: Ilmtal von der Mündung zur Quelle, Erzählcafé mit Bärbel Käpplinger

Theater

WEIMAR Führung

20:00 Café Wagner: Stummfi lm

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er Jahre

Kino

Klassik

Vortrag + Lesung

09:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall , auch 12:30 Uhr 11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 18:00 Friedrich-Schiller-Uni, Zwätzengasse 4: Die Erfi ndung der afghanischen Nation um 1900, Referent: Dr. Abbas Poya, Freiburg; im Rahmen: Zeitgeschichtliches Kolloquium 18:15 Frommannsches Haus, Fürstengraben 18, Seminarraum: Wahnsinn als Medium poetologischer Refl exion, Referent: Prof. Dr. Norbert Christian Wolf, Salzburg; im Rahmen: Forschungskolloquium des Instituts für Germanistische Literaturwissenschaft 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live: Zum Kreuz des Südens

12.04.2012 12:01:39

20:00 Kino mon ami: Monsieur Lazhar 22:00 Kino mon ami: Cinéma Français: Väter und andere Katastrophen (OmU)

REGION

14:30 Optisches Museum: Kleine Welt ganz groß, Öffentliche Führung zur Geschichte der Mikrospoke

Führung

Kino

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Faust, von J.W. Goethe, Regie: Moritz Schönecker, zum letzten Mal in dieser Spielzeit

13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 18:00 Treff: Herderplatz: Führung zur Archäologischen Ausgrabung eines mittelalterlichen Friedhofs auf dem Herderplatz in Weimar, mit Dr. Karin Sczech, eine Veranstaltung des Museums für Ur- und Frühgeschichte

07:00 Johannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Jochen Malmsheimer – Wenn Worte reden könnten oder: 14 Tage im Leben einer Stunde, Köstritzer Spiegelzelt

Kabarett

Livemusik Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute 23:00 K indelbrück (SÖM 99638), La Rouge: Bad Boys!, DJs: Superzandy: gmf; Bärlin; Klangdeko: Egabox; Slowmoe: Krach-machen.de

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr


40›termine›mai2012

Workshop + Seminar

17:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Hauptbahnhof: Abendliche Ausfahrt mit den Radwandergruppen, 40 km, 24. Thüringer Radwanderwoche

19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, ab: 22:00 Salsa-Party mit DJ Louis; Fiesta Latina mit DJ Pepe 19:30 Studentenclub Kasseturm: Tango Milonga mit Brigitte und Carlos Tapia (Kurs & Anwendung)

Theater

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Hamlet & Horatio, Jugendstück von Jesper B. Karlsen frei nach William Shakespeare (12+) 18:00 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: JWG – ein (t)adliges Programm von Goethe, mit Cornelia Schumann, Lars Jung, Thomas Mahn und Matthias Nagatis aus Dresden 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Die fetten Jahre sind vorbei, Stück nach dem Film von Hans Weingartner 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Der Selbstmörder, Schauspiel von Nikolai Erdman, Seniorentheater Die Silberdisteln

X-tra

18:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Kochstudio: vegan kochen 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: After-WorkSauna, mit Lagerfeuerromantik und Livemusik von Günter von Dreyfuß auf der Sonnenterrasse, sommerlichen Saunaaufgüssen in der 95°C-Sauna, Wellnessangeboten und textilfreiem Baden im Erlebnisbad 21:00 B ösleben (IK 99310), Bauernscheune: Tanz in den Mai mit Kult-DJ, 70er, 80er, 90er & heute

do› 17.05. EISENACH

Sport + Wanderung

10:00 Kindel: German RaceWars – Season Open, Viertelmeile für alle Fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder, D.o.T. – Die Rennserie, DSSC e.V. Meisterschaftslauf, Burnoutcontest, mit Nightrace, Feuerwerk und Feuershow, abends Männertagsparty

ERFURT

Fest + Markt

10:00 egapark Erfurt, Japanischer Garten: 10 Jahre Japanischer Garten, mit Musik im Park

Führung

09:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 13 Uhr

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf

Kids + Teens

16:00 FamilienZentrum am Anger: Kinderyoga für Kinder mit ihren Eltern

Kino

15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Familienkino: Alfons Zitterbacke 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Königin und der Leibarzt 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Summe meiner einzelnen Teile 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Filmwunsch: Im Bazar der Geschlechter

› Livemusik

21:00 Stadtgarten, Club: Captain Capa (Bad Frankenhausen; Elektropop)

Party

21:00 Engelsburg, Keller: Thirsty Thursday, DJ Shepherd (Indiecated, Indie/ Tronic) 21:00 Ilvers: E-Lounge (Electro, Minimal)

Sport + Wanderung

17:00 Sporthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

20:00 Engelsburg, Biergarten: Chapeau: Elephants in Castel (Erfurt), sehr smoother Alternativ Rock 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

X-tra

10:00 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 11:00 FrauenZentrum Erfurt: Brunch für Frauen zu Himmelfahrt 20:00 Café Nerly: Internationaler Stammtisch

GERA

Klassik

19:30 Theater, Konzertsaal: 7. Philharmonisches Konzert ‚Schicksalslied‘, J. Brahms; A. Bruckner; Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera; Opernchor von Theater & Philharmonie Thüringen; Philharmonischer Chor Gera

GOTHA Führung

19:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Kabinett Kirchgalerie: Sonderführung – Alltag im Märchenschloss Friedenstein, informiert über Badekultur, Tischsitten und andere Gepfl ogenheiten zu herzoglichen Zeiten, bei dem einmal andere Türen geöffnet werden

REGION

Köstritzer Spiegelzelt „Hi Dad! Hilfe, endlich Papa!” Esther Schweins’ Comedy-Smash-Hit mit Felix Theissen 17. Mai, Weimar, Köstritzer Spiegelzelt, Beethovenplatz, 20:30 Uhr Die Evolution ist nicht zu stoppen. „Hi Dad!“ macht dort weiter, wo „Caveman“ aufhörte – mit Herz, (Wahn-) Witz und ungestümer Spielfreude! Überraschend klischeefrei zeigt diese One-Man-Show die ganze Bandbreite des Elternwerdens: Katastrophen, Ängste, Fluchtgedanken, aber auch stille emotionale Momente voller Glück und Vorfreude. Das Gefühls-Chaos schwangerer Väter eben. Urkomisch und nicht immer jugendfrei stellt sich der (Höhlen-) Mann ungeahnten Herausforderungen: als werdender Vater, verwirrter Ehemann, (h)eiliges Spermium und in 23 weiteren Rollen! Ein Muss für alle, die lieben, liebten und Liebe machen! www.hidad.de www.koestritzer-spiegelzelt.de

t›akt verlost:

dazu 2 x 2 Karten ›S.6 Kino

20:00 Kunsthof: Kurzfi lmabend

12:00 USV Jena, Sporthalle An den Teufelslöchern – Dreifelderhalle: Deutsche Hochschulmeisterschaften im Badminton, Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 18:00 Theaterhaus, Raute, Vorplatz: Zorniger Engel liest, zu Gast Peter Wawerzinek 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 10:00 Jembo Park: Familientag im Park mit Spanferkel, Hüpfburg und der Feuerwehr Göschwitz

MEININGEN Kino

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Dame, König, As, Spion

Theater

19:00 Theater, Großes Haus: Schwanensee, Ballettabend von Andris Pulcis, mit Musik von Peter Iljtsch Tschaikowsky 20:00 Kammerspiele: Ein Inspektor kommt, Premiere; ein Schauspiel von John B. Priestley

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Schottern & Scharfmachen!

Kino

20:00 Kino mon ami: Woche gegen Homophobie: Sharayet – Eine Liebe in Teheran (OmU) 22:00 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Theater

JENA

10:00 Holzmarkt: Idahot Jena 2012 – anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie, Straßenfest

20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: ... außerdem küßte er gut!, ein Tucholsky-Programm mit Gabriele Lenhardt und Torsten Mörstedt

11:00 Galopprennbahn Boxberg: fi nebeatz @ Boxberg, DJs: Sven Tasnadi (Cocoon/ Pokerfl at/ Oh!Yeah! Leipzig), Jamy Wing (einmaleins Musik/ sonido/ fi nebeatz, Jena), Daniel Schwarz (polynom, Weimar) & Ralph Dostin (stop&repeat, Weimar), Johannes Moses (fi nebeatz, Erfurt), Hille & ErikS (fi nebeatz, Gotha/ Eisenach)

Fest + Markt

X-tra

??:?? B ad Langensalza (UH 99947), Flugplatz Otto Lilienthal: Großes Flugplatzfest zu Himmelfahrt 08:00 R auenstein (SON 96528), Herrenteiche: Waldfest 09:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Bahnhof Rennsteig: Himmelfahrt mit Sonderfahrten der Rennsteigbahn und Unterhaltung 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Traumwerkstatt (Diakonie): Maienfest zu Himmelfahrt 10:00 B ösleben (IK 99310), Bauernscheune: 1. Böslebener Himmelfahrtstreffen, mit kultureller Unterhaltung, Landschmaus-Spezialitäten am Spieß, Spiel & Spaß auf dem Hof 10:00 L ichtenhain/ Bergbahn (SLF 98744), Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn: Himmelfahrtsparty an der Bergbahn, Musik und Unterhaltung für jedes Alter 10:00 O berweißbach (SLF 98744), Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn: Bergbahnfest, Himmelfahrtsparty mit DJ Torsten 10:00 S ingen (IK 99326), Brauerei Schmitt Singen Thüringen, Brauereiweg 1: Himmelfahrtsfest, mit zünftiger Blasmusik in Kooperation mit ortsansässigen Vereinen, allerlei Kulinarischem und Spaß 10:00 S onneberg (SON 96515), SonneBad: Eröffnung durch die Sonneberger Bürgermeisterin Sibylle Abel und dem Coburger Landrat Michael Busch, mit Börse, Floh- und Krammarkt, 9. Internationales Teddy- und Puppenfest 12:00 B ornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein, Altes Wirtshaus Klausenhof, Lindengarten: Vatertag mit den Kromberg Musikanten

Führung

14:00 I lmenau (IK 98693), Spielzeugmuseum: Führung im Spielzeugmuseum

Kids + Teens

14:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spielenachmittag

Vortrag + Lesung

17:00 I lmenau (IK 98693), Volkshochschule, Raum 102: Im Dienste der Wissenschaft – Geschichte des Technikums – der TH und der Uni, Vortrag mit Dr. Carola Rittig 09:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Männertag 09:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Gasthof Hirsch: Himmelfahrt mit den Lichtetaler Blasmusikanten 09:30 S tadtroda (SHK 07646), Stadtkirche St. Salvator: Himmelfahrtsandacht, anschließend Familienwanderung 10:00 B reitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum, Schlossgarten: 900- jähriges Weihejubiläum Basilika, gemeinsamer Himmelfahrtsgottesdienst der Kirchgemeinden im Grünen 10:00 B ücheloh (IK 98704), Feldscheune, Heydaer Str. 99: Geöffnet für alle Wanderer und Nichtwanderer, XX. Countryfest Bücheloh 10:00 G ehlberg (IK 98559), Waldhotel Schmücke: Himmelfahrtssause mit DJ Alex 10:00 G ehlberg (IK 98559), Webersgeräum: Weiberwirtschaft zu Himmelfahrt 14:00 O berlemnitz (SOK 07356), Agrar eG, Festhalle: 40 Jahre Oberlemnitzer Musikanten 14:00 P ößneck (SOK 07381), Café Dittmann: Himmelfahrt mit Livemusik 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Bingo-Abend

fr›

18.05.

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG.

Kino

20:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Extrem laut und unglaublich nah

Klassik

Party

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Großartig, Goethe!, Schlagfertiges und Erhellendes aus dem Anekdotenschatz um den Herrn Geheimrat 19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premiere: Die Troerinnen, ein Antikenprojekt nach Euripides 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, Eine explosive Komödie 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Hi Dad! – Hid Dad! Hilfe, endlich Papa!, Köstritzer Spiegelzelt

Party

Fest + Markt

Party

Sport + Wanderung

21:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Rote Laterne: Allerlei Lust, Erotische Literatur zur Nacht

Vortrag + Lesung

10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Eröffnung der ersten Ausstellung der Porzellanwelten: Die Wanli Expedition: Weißes Gold vom Meeresgrund, Unterwasserarchäologie

19:30 A rnstadt (IK 99310), Liebfrauenkirche: Chorkonzert, Konzert im Rahmen des Internationalen Bach-Seminars Arnstadt, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

14:00 Platz am Pulverturm: Sumoringkampf, ab 18 Uhr schnell mal schlürfen (Happy Hour bis 20 Uhr), ab 20:00 uhr: Anda, Afterwork Festival Jena 22:00 F-Haus: Med-Club Studentenparty-Himmelfahrt 23:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Moodydance: DJs Legeres + Tabooze

Theater

Ausstellung

Livemusik

20:00 Café Wagner: Wagners Corner, offene Bühne für jedermann

10:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Schützenanlage Wulst des Tesching Schützenverein Igelshieb 1970 e.V.: Schützen-Himmelfahrtstreffen

10:00 G ebesee (SÖM 99189), Klangkino: Himmelfahrt 2012, u.a. mit: Chris Liebing (CLR, Spinclub); Extrawelt (Cocoon.net); Nina Kraviz (Rekids, Uq, Cocoon); Sascha Braemer (Stil vor Talent); Krause Duo feat. Flowing Immo *LIVE* (Freude am Tanzen); Disco Dice (TopTen Artists); Reche & Recall (Miditonal Records); Douglas Greed (Freude am Tanzen); Gunjah (Showboxx); Monkey Safari (What! What! Records & Mambo); Marcapasos (Dusted Decks); Stephano (Ega Box); Zahni *LIVE* (Strezzkidz, Rohrmusik); Toubi McWeird *LIVE* (Klangkino); Pablicous *Live* (Klangkino, Schlafl osenaechte); Phony Pinch *Live* (Finebeatz, Enliven Music); Klangdeko (Ega Box); Borderline *Live* (Strezzkidz); Freak De Philipé (Hard and Smart); Lydia Eisenblätter (La Rouge, Celestebooking); Multiphonics (Klangkino); Jeremias Künstler (Kommode, We Play, Gute Stube ) Jamez Renard (LaRouge); John Baily (BMS Club); Justin Cowley (Klangkino); Florian Seifert (Klangkino); Tobias Abicht (Klangkino); Deepol (Sonicproject Berlin); Dynanim (DeepWithYou, Klangkino); Ibot Loco (Schlafl osenaechte); Mephbusters *Live* (MFS-Amt, Alte Motorenfabrik Erfurt); Neuwirt & Lehmann (Funkenfl ug, Rudolstadt) 14:00 N ordhausen (NDH 99734), Sax – Clubzone: Himmelfahrt-Festival, DJs: The Disco Boys, Sun & Night (Where is your mind), Brothers Incognito feat. Eve Justine, Küche 80 (Global Stage), Der Totmacher (scattybrainz), Carolin Percee (City of Music), Carma-e-Lyth (scatty-brainz), Carma-e-Lyth (scatty-brainz), Ego (eghost), Dominic Pforte (SAX), Marko Bieling (www. markobieling.de), Ben Wilder, Patrick Börsch (RAW Elements), Daniel Ray aka Ray D (radio-e-volution), Stefan Hein und Hard Candy (C.O.M. / Rostocker Killercorps), Alexander Seelig (City of Music) u.v.a. 20:00 S chleusingen (HBN 98553), Bergsee Ratscher: Strandparty mit Disco

Show

19:30 H ildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: American Dream Men – Men-Strip-Show

Sport + Wanderung

??:?? Zeulenroda-Triebes (GRZ 07937), Waldstadion: 14. Zeulenroda Meeting – Leichtathletik 09:00 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr. / Kirchplatz am Trinkpavillon: Familienwandertag mit Ausklang im Pfadfi nderheim 09:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Hauptbahnhof: Tagesradwanderung zur Talsperre Leibis, 80 km, 24. Thüringer Radwanderwoche 09:30 S aalborn (AP 99444), Treffpunkt: Unterer Dorfteich: Himmelfahrtswanderung mit dem Heimatverein am Goethe-Wanderweg Saalborn e.V. 09:30 W ittersroda (AP 99444), Treff: Bushaltestelle: Frühlingswanderung im Reinstädter Grund, über Spaal und Hohe Straße 10:00 B reitungen (SM 98597), Treffpunkt: Rathaus: Radtour der Bürgerfreunde, Tour: Immelborn- Barchfeld- Bad Liebenstein- Meimers- Breitungen 10:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Hauptbahnhof: Tagesradwanderung – eine typische Männertagsrunde, 40 km, 24. Thüringer Radwanderwoche

MINDESTJACKPOT: 10 MIO. EURO. Gewinnwahrscheinlichkeit ca. 1 : 60 Mio.

EISENACH

Sport + Wanderung

10:00 Kindel: German RaceWars – Season Open, Viertelmeile für alle Fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder, D.o.T. – Die Rennserie, DSSC e.V. Meisterschaftslauf, Burnoutcontest, mit Nightrace, Feuerwerk und Feuershow, abends Livekonzert mit Northern Lite & Radio Top 40 Party

Theater

19:30 Theater: Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán

ERFURT

Fest + Markt

11:00 FamilienZentrum am Anger: Flohmarkt

Führung

13:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!?

Kids + Teens

17:00 Jugendhaus Erfurter Brücke: Früchteraten – Beweis der Geschmacksnerven

Kino

15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Familienkino: Alfons Zitterbacke 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Königin und der Leibarzt 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Summe meiner einzelnen Teile 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Filmwunsch: Im Bazar der Geschlechter

Livemusik

19:30 Alte Oper: Ute Freudenberg & Band 20:00 Thüringenhalle: Bushido 20:30 Jazzkeller: Pim Toscani‘s Dixieland All Stars (NL) 23:00 ega-Box: Dead Disco Live, live: Fuck Art Let‘s Dance (Hamburg, Audiolith), Werner Krauss (Leipzig, Blueline), Aftershow: Dead Disco DJ Team 23:00 Engelsburg, Keller: Babylove and the Van Dangos (DK, Ska ‚n‘ Soul), BARaftershow: King Of Erfurt (Northern Soul, Rare Soul)

Party

21:00 Ilvers: Karaoke-Party 22:00 Centrum: Prima Tanzmusik – Süßes für die Füße, 70er, 80er, Pop, Black, House + Elektro mit DJs The Masters 22:00 Clubeins: DeeJay Ray D (Planet More Music Radio FFM), Black Music Deluxe, Supported by DeeJay DanDee 22:00 From Hell: Schwarzer Freitag, Dark, Electro, Industrial, EBM, Gothic, 80er


mai2012‹termine‹41

GERA

Livemusik

21:00 SonderBar, Schlossstr. 1: Coby Grant (Australien; Folk-Pop), 5. Geraer Songtage 21:00 SonderBar: Coby Grant

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: Titanic, Stück von Amina Gusner und Lennart Neujoks 19:30 Tonhalle: Premiere: Always the same, aus der Reihe JETZT! Junge machene ihr Theater

GOTHA

Köstritzer Spiegelzelt Fjarill „Livet”

Livemusik

18. Mai, Weimar, Köstritzer Spiegelzelt, Beethovenplatz, 20:30 Uhr

JENA

Das neue Album der Schwedin Aino Löwenmark und der Südafrikanerin Hanmari Spiegel heißt „Livet“ – Leben. Das Thema hangelt sich durch das ganze Album, verbunden mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen an einem anderen Ort. Mit dem unverschämt gut gelaunten U-Bahn-Lied, erstmalig auf deutsch, beweisen Fjarill, dass in ihnen auch eine muntere Ausgelassenheit steckt. Nie zuvor waren die Kompositionen und Arrangements der beiden jungen Frauen so abwechslungsreich und so voller kleiner Geistesblitze. Die Songs sind klar und geerdet und von einer umwerfenden Fröhlichkeit und Daseinsbejahung, mal Folk, mal Country und vor allem immer Pop. Fjarills Musik hört man nicht, man atmet sie ein. www.fjarill.de www.koestritzer-spiegelzelt.de

t›akt verlost:

dazu 2 x 2 Karten ›S.6

21:00 The Londoner: The Solsurfers (USA), Pink Floyd lässt grüßen

Ausstellung

20:00 Galerie pack of patches: Vernissage: Viktor Nono: Villa Unica, Zeitraum: 18.05.-15.06.2012

Fest + Markt

07:00 Johannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt

Führung

11:30 Optisches Museum: Rundgang durch die Historische Zeiss-Werkstatt 1866 15:00 Schott Villa: Führung durch die Sonderausstellung: Italienreise – Gemälde von Wolf Bertram Becker, mit Frau Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Kids + Teens

17:00 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Geschichten für 4-8-Jährige

Livemusik

20:00 Kunsthof: Poetophonie live Performance (Kunst, Musik, Lyrik, Video), Alessandra Eramo & Antonino Secchia (Italien/Berlin/Weimar) 21:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Friendly Rich (CDN), Mardi-Gras-Vaudeville-Cabaret-Polka-Zirkus

Party

18:00 Platz am Pulverturm: schnell mal schlürfen (Happy Hour bis 20 Uhr), ab 20:00 Uhr: Klinke auf Cinch, Afterwork Festival Jena 22:00 Café Wagner: Elektro Lounge 22:00 Rosenkeller: Bad Taste Party, Stay Cool Stay Ugly

Sport + Wanderung

Show

09:00 USV Jena, Sporthalle An den Teufelslöchern – Dreifelderhalle: Deutsche Hochschulmeisterschaften im Badminton, Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften

Theater

Theater

20:00 D asdie Brettl: Cavewoman – Solocomedy 10:00 A telier Puppenspiel: Brüderchen und Schwesterchen, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J., Ateliertheater Erfurt 10:00 T heater Waidspeicher: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 19:30 T heater, Großes Haus: Orpheus in der Unterwelt, Operette von Jacques Offenbach 20:00 T heater Die Schotte: Asylmonologe, Gastspiel der Bühne für Menschenrechte e.V. (Berlin) 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 21:00 T ouristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Die blauen Augen von Terence Hill, von Jörg Albrecht; Regie: Steffen Klewar

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 12:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 20:00 Haus auf der Mauer: Idahot Jena 2012 – anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie, Lesung: Begegnungen auf der Trans‘Fläche‘ 20:00 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

MEININGEN Livemusik

19:00 Schloss Landsberg, Open Air: Cross Over 2012 – Endausscheid, Nachwuchtswettbewerb für junge Sänger/innen und ihre Bands

Theater

19:30 Theater: Die Jungfrau von Orleans, eine romantische Tragödie von Friedrich Schiller 20:00 Kammerspiele: Hildegard Knef – Eine Femmage, Chansonabend

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen

Kids + Teens

13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino

20:00 Kino mon ami: Woche gegen Homophobie: Sharayet – Eine Liebe in Teheran (OmU) 22:00 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik Vortrag + Lesung

10:15 R athaus, Sitzungssaal: Erfurter Geheimbundmitglieder in der zeitgenössischen Publizistik, von Dr. Hermann Schüttler (Universität Erfurt), Erfurter Kolleg: Literatur, Lesen & neue Medien

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Liederabend, Studierende der Klasse von A. Korondi, Lieder von H. Wolf und J. Brahms

› X-tra

09:30 F amilienZentrum am Anger: Offene Krabbelgruppe 12:00 A ugustinerkloster: Ort der Stille – Friedensgebet 19:00 K aisersaal: Krimidinner: Hochzeit in Schwarz 20:00 I S:SIX Cocktailbar: Elvis Presley & Rock ‚n‘ Roll DJ Lounge by Kevin Lundershausen

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Heiß wie das Feuer, schwarz wie die Sünde ..., Amüsantes über den eleganten Kaffeetisch der Goethezeit 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebte Lotte, szenische Liebesgeschichte über Goethe und Charlotte von Stein, mit Gabriele Lenhardt und Ekkehard Schütz

Livemusik

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Fjarill – Livet, Köstritzer Spiegelzelt 21:00 Restaurant Erbenhof, Brauhausgasse 10: Steven Dee: Every love has its thorns (CD-Vorstellung), Speisen & Musikhören 22:00 Studentenclub Kasseturm: Steve Waitt

Sissi Perlinger: Gönn dir ne Auszeit

REGION

19. Mai, DasDie 20 Uhr

Fest + Markt

08:00 E isenberg (SHK 07607), Markt: Frühlingsmarkt 10:00 L ichtenhain/ Bergbahn (SLF 98744), Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn: Kinderfest an der Bergbahn 10:00 O berweißbach (SLF 98744), Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn: Bergbahnfest, Unterhaltungsprogramm mit DJ Ecky, Kinderfest in Lichtenhain, ab 13 Uhr Puppentheater Harlekin und die Lavendelkinder aus Bad Blankenburg treten im Festzelt auf 10:00 S onneberg (SON 96515), SonneBad: Veranstaltungen rund um Teddybären, Puppen und Blechspielzeug, 9. Internationales Teddy- und Puppenfest

Führung

14:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkes 16:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek

Kids + Teens

15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Ein bunter Kreis dreht sich im Wind

Klassik

19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: 7. Philhoarmonisches Konzert ‚Schicksalslied‘, J. Brahms; A. Bruckner; Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera; Opernchor von Theater&Philharmonie Thüringen; Philharmonischer Chor Gera 19:30 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Konzert mit dem TASK – dem Thüringischen Akademischen Singkreis, Liederzyklus und Volksliedbearbeitungen von Johannes Brahms und Bernd Engelbrecht

Livemusik

19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Eulenakustik, Eule Müllers Liveprogramm & Support: Sold Out 20:00 B ücheloh (IK 98704), Feldscheune, Heydaer Str. 99: Mountarillo (D; Acoustic-Texas-Style) + special Gast, anschließend Cody Jinks & His ToneDeaf Hippies (Texas), XX. Countryfest Bücheloh 20:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Achteckhaus, Keller: Benschu und Freunde (Jazz-Standards), 7. Sondershäuser Jazzfrühling

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren

Sport + Wanderung

09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon 10:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Hauptbahnhof: Tagesradwanderung, 70 km, 24. Thüringer Radwanderwoche 15:30 W urzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Bunter Turm b. Kunsthaus Müller: Geschichte und Geschichten rund um Wurzbach, 2-2,5 Std., 4,5 km 19:00 B ad Langensalza (UH 99947), Stadion der Freundschaft: FSV Preußen – LSG BW Großwechsungen, 1. Mannschaft

Theater

19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Frühlings Erwachen! (live fast – die young), von Nuran David Calis nach Frank Wedekind, eine Produktion des Theaterjugendclubs 20:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Premiere: PanoramaTanz, Ballett von Jutta Ebnother 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Achterbahn, Schauspiel von Eric Assous

X-tra

Achtung! „Gönn Dir ‘ne Auszeit“ kann eine lebensverändernde Wirkung haben. Wenn Ihr Euch auf diese Show einlasst, ist sie wie eine Schatzkarte zum Glück. www.dasdie.de 19:00 Kulturhof zum Güldenen Krönbacken: Vernissage: Spaces I und Spaces – Ausstellung der AG Rheinland-Pfälzischer Künstler ARK e.V. und des VBK Thüringen, Zeitraum: 19.05.-24.06.2012

Fest + Markt

07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 08:00 Thüringenhalle, Festplatz: Flohmarkt 15:00 Thüringenhalle: Nachtfl ohmarkt

Führung

11:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Vorsicht, frisch gestrichen!, ein Abend voller Hartzlichkeiten 21:45 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf

Kino

15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Familienkino: Alfons Zitterbacke 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Königin und der Leibarzt 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Summe meiner einzelnen Teile 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Filmwunsch: Im Bazar der Geschlechter

Klassik

19:30 Augustinerkirche: Konzert mit dem Wittenberg University Choir Springfi eld/Ohio/USA 19:30 Dom St. Marien: Andrew Dewar (Paris), Preisträger des 1. Internationalen Bach/Liszt Orgelwettbewerbes Erfurt-Weimar-Merseburg, 18. Internationale Orgelkonzerte Dom zu Erfurt

Livemusik

sa› 19.05.

Party

EISENACH Klassik

19:30 Wartburg, Festsaal: 360. Wartburgkonzert Deutschlandradio Kultur, Klavierabend – Jamie Bergin (Großbritannien), Werke von Franz Liszt, Sergei Michailowitsch Ljapunow u.a. 10:00 Kindel: German RaceWars – Season Open, Viertelmeile für alle Fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder, D.o.T. – Die Rennserie, DSSC e.V. Meisterschaftslauf, Burnoutcontest, mit Nightrace, Feuerwerk und Feuershow, abends The legendary German-RaceWars-Party

19:30 Alte Oper: Ute Freudenberg & Band 20:00 Heiligen Mühle: Stoned Immaculate (Doors-Tribute) 20:00 Stadtgarten: Vicki Vomit & Die Misanthropischen Jazzschatullen, 20 Jahre – Jubiläumskonzert mit vielen ehemaligen Mitmusikern 21:00 Andreas Kavalier: Tom ‚Cat‘ Wilson (american & irish Folk) 21:00 Museumskeller: Tusq (Hamburg) 20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & more 22:00 Centrum: 2be Club presents: Grandmaster Flash, Support: Nimrod, Beathova, D-Dice, Tantin, Still Smoka Hifi , 6th Sense, Native 22:00 Clubeins: Gax Culture – 4 Gay, Lesbian & Transgender, Deep House, Drum ‚n‘ Bass, Electronic Beats 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, Dorfdisse 95 (90‘s Eurodance, Hip Hop, Querbeet) vs. DieJanes (Querbeet, Rosenkeller, Jena) 23:00 ega-Box: Save the Vinyl Night, DJs: Klangdeko (ega-Box-Residents) + live Sax, Stephano (egaBox-Resident), Ku Dexter + Basic Groove (Helden der Nacht Erfurt), Tommy Sixx (schlafl osenaechte. com), DJ Vivid (Royal Clubnights), One Brother Grimm (Royal Clubnights), Disco Stu (Erfurt)

Theater

Show

21:00 Studentenclub Schützengasse: Freitag Nacht, 1st Floor: House & Electric; 2nd Floor: Party Floor

ERFURT

Sport + Wanderung

Theater

11:00 Kaufmannskirche: Ausstellungseröffnung: Bilder aus Musik von Johann Sebastian Bach, Zeitraum: 19.05.-21.07.2012 16:00 Angermuseum: Ausstellungseröffnung: Armin Reumann – ein deutscher Impressionist, Zeitraum: 20.05.-08.07.2012

Party

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: La Traviata, von Guiseppe Verdi 20:00 e-werk: Alles ist erleuchtet, nach Jonathan Safran Foer 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, Eine explosive Komödie

19:30 Theater am Markt: Die Weber, Schauspiel nach Gerhart Hauptmann, ab 12 J. 19:30 Theater: Loriots Dramatische Werke, Sketche von Vicco von Bülow

Ausstellung

Erfurt, Brettl,

„Gönn Di ‘ne Auszeit“ ist ein irrsinnig komischer Rundumschlag gegen alle Denkgewohnheiten, die sich nach näherer Betrachtung als kontraproduktiv erweisen. In einem Pointen-Feuerwerk schlüpft „Die Kaiserin der tiefgründigen Comedy“ in diverse Rollen, singt und tanzt. Auch entwickelte sich Sissi Perlinger zur Vollblut-Musikerin, die gekonnt mit Gitarre, Schlagzeug und Djembee ihre eigenen Songs begleitet. Ein wahrer Augenschmaus sind Kostüme, Choreografi en und die kunstvoll ausgefeilte Lichtregie. Die Weltenbürgerin mit Wohnsitz in Indien, Spanien und Deutschland nimmt das Publikum mit auf einen Vollwaschgang der Gefühle, der das Publikum in Bann zieht und noch lange positiv nachwirkt. Man kommt aus dem Theater wie aus dem Urlaub. Innerlich erfrischt, angeregt und wie neu geboren.

14:00 O berlemnitz (SOK 07356), Agrar eG, Festhalle: 40 Jahre Oberlemnitzer Musikanten 19:00 O berhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 20:00 F riedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudenabend – Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue

Sport + Wanderung

Workshop + Seminar

09:20 I BZ – Internationales Begegnungszentrum der Universität; Michaelisstr. 38: Mapping Spatial Relations, their Perceptions and Dynamics: the City Today and in the past, Veranstalter: Prof. Dr. Susanne Rau; Tagungssprache: Englisch 17:30 K ünstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Spezialgruppe Klöppeln

Vortrag + Lesung

20:00 Dasdie Brettl: Sissi Perlinger: Gönn Dir ‚ne Auszeit 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, u.a. mit Miss Piggy, Colby Belmond & Lady Vanessa 20:00 Messehalle: Pilobolus präsentiert: Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich 09:30 Hauptbahnhof, Treff: Familienradtour für Familien mit ganz Kleinen, entlang der Gera von Erfurt nach Arnstadt

Theater

17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 19:00 Theater Waidspeicher: Die Goldberg-Variationen, von George Tabori, ab 16 J.


42›termine›mai2012

19:30 Theater, Großes Haus: Der Trank der Unsterblichkeit 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

Workshop + Seminar

08:00 Ekatra Yoga Studio: Yoga-Basic-Workshop

X-tra

10:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Müsina: Musik erleben 20:00 Ilvers: Fußball: Champions League, Champions League Finale auf Leinwand

GERA

Theater

16:00 Puppentheater, Foyer: Der kleine gelbe Hund, Solo für eine Figuren- und Schauspielerin mit Sabine Schramm 19:30 Bühne am Park: Ballettküche Nr. 4: Appetithäppchen, frisch serviert 19:30 Theater, Großes Haus: Titanic, Stück von Amina Gusner und Lennart Neujoks 19:30 Tonhalle: Always the same, aus der Reihe JETZT! Junge machene ihr Theater

Fest + Markt

09:00 Bahnbetriebswerk: 17. Weimarer Eisenbahnfest: 30 Jahre DR Baureihe 212/243, mit Lokausstellung, Führerstandsmitfahrten, Schnuppersonderzügen, Draisinenfahrten, Modellbahnbörse, Souvenierverkauf

Führung

11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Van-de-VeldeSpaziergang, auf den architektonischen Spuren von Henry van de Velde durch das von ihm entworfene Gebäude-Ensemble 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum Weimar 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität 14:00 Schloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt 21:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Lustwandeln bei Kerzenschein und Musik, musikalische Zeitreise durch Palais Schardt, Goethepavillon und Duftgarten

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er Jahre

Kids + Teens

Vortrag + Lesung

15:00 Jugendbibliothek: Aktuelle Situation im Kongo 20:00 Clubzentrum Comma: Poetry Slam, Literaturwettstreit, 5. Geraer Songtage

10:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Premiere: Ein Sommernachtstraum, nach William Shakespeare, szenische Lesung mit Schauspielerin Heike Meyer ab Klasse 5 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Schiller mal anders! 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus 16:00 Thalia-Buchhandlung: Mia, Ronja, Lotta, für Lindgren-Fans ab 5 J.

GOTHA

Kino

Theater

20:00 The Londoner, Perthessaal: Offene Zweierbeziehung, Komödie

JENA

Fest + Markt

07:00 Johannisstraße, Rathausgasse, Kirchplatz: Wochenmarkt 08:00 Innenstadt: Trödelmarkt

Führung

11:30 Optisches Museum: Vom gepröbelten zum berechneten Mikroskop, Führung durch die historische Zeiss-Werkstatt 1866 15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene, Vorführung von Versuchen zu Eigenschaften des Lichts 15:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Sonnenbeobachtung

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Kids + Teens

11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kinderakademie, Thema: Fair Trade – Schokolade und Kakao

Livemusik

21:00 Café Wagner: Monkey Mosh: Beneath the Dying Sky, 5ft High and Rising, costellations, Annisokay, Pathways 23:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Songs of Dark & Bites, Black Channel + Gäste

Party

18:00 Platz am Pulverturm: schnell mal schlürfen (Happy Hour bis 20 Uhr), ab 20:00 Uhr: AG Aufl egen, Afterwork Festival Jena 20:00 Markt: Open Air – Solar live & Tanzhaus-Animation 22:00 F-Haus: Clubnacht 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Sport + Wanderung

09:00 USV Jena, Sporthalle An den Teufelslöchern – Dreifelderhalle: Deutsche Hochschulmeisterschaften im Badminton, Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 14:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 15:30 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 17:00 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live: Zum Kreuz des Südens 19:00 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 19:30 Literaturmuseum Romantikerhaus: Romantischer Realismus im 21. Jahrhundert – Kommunikation versus Geselligkeit – neue digitale Geschwätzigkeit und romantische Lebenspraxis heute, es diskutieren: Prof. Wolfgang Frindte (Psychologe); Prof. Mirjam Rose (Theologin); Romina Voigt (Germanistin/ Schriftstellerin und Moritz Gause (Kunstwissenschaftler / Schriftsteller) 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

X-tra

20:45 Fiddler‘s Green Irish Pub: Champions-League Finale

MEININGEN Ausstellung

16:00 galerie ada: Vernissage: Kunst der Mitte, Malerei und Grafi k des 20. Jh. aus Thüringen; Zeitraum: 19.05.-16.09.2012

Führung

14:00 Treff: Tourist-Information: Stadtführung, geführter Stadtrundgang durch die Innenstadt und Parkanlagen 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treff: Museumsshop Mittlere Galerie: Führung durch die Ausstellungen

Livemusik

14:30 galerie ada: Vernissage-Konzert: Klang-Raum-Thüringen I, mit dem Saxophon-Quartett Con Corazon

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: Iphigenie auf Tauris, Theater von Johann Wolfgang von Goethe 20:00 Kammerspiele: Decamerone, Erotische Erzählungen von Giovanni Boccaccio; Puppentheater für Erwachsene

WEIMAR

Ausstellung

12:00 ACC Galerie: Vernissage: Planen, Pinseln, Phantasieren

18:00 Kino mon ami: Romy Schneider: Der Swimmingpool 20:00 Kino mon ami: Woche gegen Homophobie: Sharayet – Eine Liebe in Teheran (OmU) 22:00 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik

16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg, LisztSalon: Gesprächskonzert, mit Cora Irsen (Klavier, Moderation), Werke von F. Liszt 16:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Festsaal: Salonkonzert mit Veronika Graf (Flöte) und Veronika Farkas (Hammerklavier), Werke von J. S. Bach, C. Reinicke und F. Schubert u. a. auf historischen Hammerfl ügeln der Sammlung Beetz 16:00 Residenzschloss/ Stadtschloss: Salonkonzert auf historischen Hammerfl ügeln der Sammlung Beetz

Livemusik

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: GlasBlasSing Quintett – Keine Macht den Dosen, Köstritzer Spiegelzelt 21:30 Studentenclub Schützengasse: Party.san Metal Open Air Warmup, Rogash (Death Metal); Victim (Trashing Metal); Deserted Fear (Old School/ Death Metal)

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Zeitsprung

Theater

16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Dornröschen, Erzähl-Theater 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Der Sturm, von William Shakespeare 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Troerinnen 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, Eine explosive Komödie

Vortrag + Lesung

17:00 OT Tiefurt, Alte Mühle: Ulla Lachauer liest aus: Der Akazienkavalier, 15. Thüringer Literatur- u. Autorentage 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Christiane, Interessantes und Amüsantes von Goethe und Christiane bei klassischer Musik

X-tra

18:00 Weimarhalle, Seminargebäude: Sonderpreisverleihung – Bundeswettbewerb 2012, 47. Bundeswettbewerb Jugend forscht

REGION

Fest + Markt

09:00 S aalfeld (SLF 07318), Festplatz am Weidig (Volksplatz): Trödelmarkt 09:00 S onneberg (SON 96515), SonneBad: Veranstaltungen rund um Teddybären, Puppen und Blechspielzeug, mit Floh- und Krammarkt, ab 19 Uhr Festabend im Gesellschaftshaus, mit Verleihung der German-Open-Meister-Teddy- und Puppenpreise, 9. Internationales Teddy- und Puppenfest 10:00 L ichtenhain/ Bergbahn (SLF 98744), Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn: Bergbahnfest 10:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Crazy Ranch, Wulststraße: Tag der offenen Tür, Wild West Life – Historisches Treffen, Zeltlager, Cowboy, Trapper, Indianer und Ladys & Gentlemans 10:00 O berweißbach (SLF 98744), Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn: Bergbahnfest, Unterhaltungsmusik mit den Waldspitzbuben, Humorist und Unterhaltungskünstler Günti, Akrobatik-Show mit Nadine, Moderation und Gesang mit Kristin Rempt, Willi Seitz vom Original Naabtal Duo, ab 13:55 Uhr 13. Bergbahnlauf 13:00 M öckern (SHK 07646): Maibaumsetzen 14:30 S chwarza (AP 99444): 5 Jahre Dorfverein Schwarza, Feier um das Dorfgemeinschaftshaus & Auftritt des Lindenstadt-Chores

Führung

14:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Der Greizer Friedhof 14:00 I lmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach: Führung im Jagdhaus Gabelbach 22:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Stadtrundgang: Saalfelder Nachtschwärmerei, nächtlicher Streifzug durch die historische Innenstadt

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek

Klassik

17:00 E isenberg (SHK 07607), Stadtkirche St. Peter: Chorkonzert, mit Chören der französischen Partnerstadt Soissons und Eisenberg 17:00 S uhl (SHL 98527), CCS: Herman Suters ‚Le Laudi‘, Suhler Singakademie, Berliner Singakademie, Suhler Knabenchor und die Thüringen-Philharmonie Gotha 19:00 B reitungen (SM 98597), Basilika: 900-jähriges Weihejubiläum Basilika, Jubiläumskonzert mit der Chorgemeinschaft Möckers/Wernshausen 19:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Schlosskirche: Vorspiel mit Pauken und Trompeten, Orgelnacht mit Gerhard Gläßer, Katrin Anja Krauße u.a. 19:00 M erkers-Kieselbach, OT Merkers (WAK 36460), Erlebnisbergwerk Merkers: Konzert mit dem LohOrchester und Solisten des Theaters Nordhausen 19:00 S ondershausen (KYF 99706), Erlebnisbergwerk Glückauf: Konzert mit dem Loh-Orchester Sondershausen/Nordhausen 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Residenzschloss, Bachsaal: José Enrique Ayarra, Sevilla/Spanien 19:30 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-Bach-Kirche: Kurskonzert des Bachseminars Arnstadt, Konzert im Rahmen des Internationalen Bach-Seminars Arnstadt, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Livemusik

X-tra

14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Shiatsu-Aktionstag – Entspannung durch Drucktechnik 14:00 O berlemnitz (SOK 07356), Agrar eG, Festhalle: 40 Jahre Oberlemnitzer Musikanten 18:00 E isfeld (HBN 98673), Museum Otto Ludwig: 9. Regionale Museumsnacht 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Bänd-los: Offener Abend ohne Livemusik, Abend für Literaturfreunde 20:00 O berhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Tanzabend mit der Fuxband 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik 20:30 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Aqua Relaxing 20:30 C raula (WAK 99947), Nationalparkzentrum Thiemsburg, Baumkronenpfad: Lichtfangabend 21:00 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Festtagsfeuer mit musikalischer Umrahmung

so› 20.05. EISENACH

14:00 B ücheloh (IK 98704), Feldscheune, Heydaer Str. 99: Nachmittagsprogramm mit Dance-Workshop, ab 20 Uhr Amarillo (D), XX. Countryfest Bücheloh 15:00 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr. / Kirchplatz am Trinkpavillon: Konzert im Kurpark – Saisoneröffnung mit Sylvia & Laurent 18:00 S aalfeld (SLF 07318), Klubhaus: RAK Gala-Abend, politisch engagierte Musik von ca. 40 RAKis aus verschiedenen Bands und Projekten, anschließend Party (RAK – RotzfrecheAsphaltKultur) 19:00 S tadtroda (SHK 07646), Stadtkirche St. Salvator: Gospelkonzert mit dem neuen Stadtrodaer Gospel- und Popchor 20:00 O berhof (SM 98559), DKB-Ski-Arena: Peter Maffay & Band 21:00 E isenberg (SHK 07607), Stadthalle: Renft

Klassik

Party

11:30 Georgenkirche: Der harmonische Gottesdienst, mit Telemann-Kantaten

22:00 G oßmannsrod (HBN 98669), Klub Village: Grand Sun Terrace Opening with liebe*detail, Line-up: Matthias Meyer (liebe*detail), Sven Tasnadi (liebe*detail/Klub Village), Patlac (liebe*detail), Langenberg (liebe*detail), Eurokai (liebe*detail), meta83 (liebe*detail) + all Village-Residents 22:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Funkenfl ug Part 16, mit Taron Trekka, Dennis Kahnn, Patrick Haase u.a.

Sport + Wanderung

08:30 I lmenau (IK 98693), Treff: Hauptbahnhof: Große Thüringer-Wald-Rundfahrt, 100 km, Strecke: Ilmenau – Rudolstadt – Großkochberg-Ilmenau; 10 Uhr: Familien-Radwanderung, 40 km ins Thüringer Berglandes, 24. Thüringer Radwanderwoche 09:00 B ad Berka (AP 99438), Zeughaus (Bürgerhaus): DreiTürme-Radtour, Ca. 45 km Trekkingtour mit anspruchsvollem Profi l (nichts für Gelegenheitsfahrer) entlang des zertifi zierten Thüringer Drei-TürmeWeges (vom Carolinenturm zum Paulinenturm) 09:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Schützenanlage Wulst des Tesching Schützenverein Igelshieb 1970 e.V.: Kreismeisterschaften im Ordonanzgewehr-Schießen 09:00 P aska (SOK 07381), Treffpunkt: Dorfplatz: Wanderung: Panoramawege Ziegenrücks 09:30 R emptendorf (SOK 07368), Treffpunkt: Kräuterstube, Schleizer Str. 40: Kräuterwanderung – Einheimischen Kräutern auf der Spur, 5 Std., ca. 5 km 10:00 B iberschlag (HBN 98666), Festplatz: 18. Bibertaler Wandertag, Strecken: 2 km, 7,5 km, 15 km 10:00 M engersgereuth-Hämmern, OT Hämmern (SON 96529), Arena: Südthüringer Mixmeisterschaften im Judo; Kinder und Jugend, TSV 1864 Mengersgereuth-Hämmern e.V. 11:00 B ad Sulza (AP 99518), Stadtgebiet: Bad Sulzaer Weinfrühling, Frühlingsspaziergang: Wandern zum Wein 13:00 S aalfeld (SLF 07318), Treff: Bergfried-Klinik (Rezeption): Wanderung durch die Vordere Heide: Langenschade – Reichenbach – Hangeiche – Schusterstieg – Langenschade, 10 km, 4,5 Std. 14:00 R abenäußig (SON 96528), Treff: Feuerwehrdepot: Maiwanderung mit Vesper

Theater

17:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Die Schöne und das Biest, Aufführung der Kindertheatergruppe der JugendTheARTerWelt e.V. 17:00 G roßkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Erwin und Elmire, Singspiel von Johann Wolfgang von Goethe, vertont von Herzogin Anna Amalia 19:00 H olzhausen (IK 99310), Festzelt: Hans Wurst und die Liebesbratwurst – Ärger mit Rom, Bratwursttheater – Des Spektakels 3. Teil 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Zusammen ist man weniger allein, nach dem Roman von Anna Gavalda 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Othello, Tragödie von William Shakespeare 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von Patrick Süskind, ein Abend mit Frank Sieckel 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: La Traviata, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi 19:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Hof: Der Tod lädt nicht ein, aber wir kommen trotzdem, Inszenierung der Theatergruppe PappalappaP Suhl/Zella-Mehlis 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Boeing, Boeing, ein Lustspiel in 3 Akten 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Alleinunterhalter, Monodrama von Fitzgerald Kusz

16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein, Kammermusik von J.S. Bach und Werke seiner Zeitgenossen; Mitteldeutsche Barock-Compagney

Livemusik

21:00 Schorsch‘l: The Solsurfers (USA), Pink Floyd lässt grüßen

Sport + Wanderung

10:00 Kindel: German RaceWars – Season Open, Viertelmeile für alle Fahrzeugtypen, -klassen und Motorräder, D.o.T. – Die Rennserie, DSSC e.V. Meisterschaftslauf, Burnoutcontest, mit Nightrace, Feuerwerk und Feuershow

Theater

15:00 Theater: Der kleine Muck, Puppentheater ab 4 J.

X-tra

ERFURT Führung

11:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Vom rituellen Tauchbad zur musealen Präsentation, Führung an der mittelalterlichen Mikwe, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 13:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr 14:00 Alte Synagoge, Treffpunkt: Museumskasse: Die Alte Synagoge Erfurt – ein 900 Jahre altes steinernes Geschichtsbuch, Führung zur Bau- und Nutzungsgeschichte der Alten Synagoge, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 15:00 Angermuseum: Führung durch die Sonderausstellung: Armin Reumann – ein deutscher Impressionist 16:00 Alte Synagoge, Treffpunkt: Museumskasse: Von Tora, Bibel und Machsor – die wechselvolle Überlieferungsgeschichte der Erfurter Hebräischen Handschriften, Führung zu den Erfurter Hebräischen Handschriften, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel

Kino

10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sonntagskinderkino: Ab 3: Die Schuhe/Die Bürger von Schilda und der Maushund/Die Schatzinsel/Mausi und Kilo machen Ferien, 15 Uhr: ab 6: Alfons Zitterbacke 11:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sonntagsmatinee: Die Thomaner 15:00 Kino im Brühl: Für immer Shrek 4 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Thomaner, Musik baut Brücken 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Königin und der Leibarzt 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Summe meiner einzelnen Teile

Klassik

19:30 Theater, Rathaus – Festsaal: 4. Kammermusik-Soiree im Rathaus, Werke von César Franck, Carl Maria von Weber u.a.

Livemusik

21:00 Stadtgarten, Club: The Brains (Kanada; Horrorpunk)

Show

15:00 Messehalle: Pilobolus präsentiert: Shadowland, faszinierende Traumwelten im Schattenreich

Theater

11:00 Theater Waidspeicher: Die Hirtin und der Schornsteinfeger, nach d. Märchen v. H. C. Andersen, ab 5 J. 15:00 Theater, Großes Haus: Der Freischütz, romantische Oper in drei Aufzügen von Carl Maria von Weber, op. 77.

Vortrag + Lesung

15:00 Café DuckDich: Burggeschichten: Der Märchen – Nachmittag, ein Angebot im Rahmen des Familienspaßes der Stadt Erfurt

X-tra

10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück

GERA

Theater

16:00 Puppentheater, Foyer: Der kleine gelbe Hund, Solo für eine Figuren- und Schauspielerin mit Sabine Schramm

GOTHA Führung

14:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk, Ausstellungshalle: Führung durch die Ausstellung: Märchenschloss Friedenstein – Gotha erzählt, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 15:30 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Führung durch die Sonderausstellung: Der dreifach diplomierte Idiot – Das Phänomen Erich Spiessbach, mit Thomas Huck, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel


mai2012‹termine‹43

Livemusik

Livemusik

Theater

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Jasmin Tabatabai – Eine Frau, Köstritzer Spiegelzelt

Vortrag + Lesung

11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Dornröschen, Erzähl-Theater 18:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Zauberfl öte, von Wolfgang Amadeus Mozart

19:00 S tadthalle: Die Egerländer kommen! 16:00 T he Londoner, Perthessaal: Oh, wie schön ist Panama – ein Abenteuer für Erwachsene 16:00 T he Londoner, Perthessaal: Oh, wie schön ist Panama, Kindertheater

Theater

11:00 Schloss Friedenstein, Schlosskirche St. Michael: Museen im Wandel – Das Barocke Universium Gotha, Referent: Dr. Martin Eberle, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel

Vortrag + Lesung

JENA

20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

14:00 S tadtspeicher: Führung durch die Ausstellung: Tierische Bilder – Wandtafeln und Modelle mit Geschichte, zeitgenössische Aquarelle, mit Michael Markert (wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe für Biologiedidaktik und Kurator der Tierischen Bilder)

Fest + Markt

Führung

Livemusik

11:00 Platz am Pulverturm: Jazzfrühschoppen mit dem Damen Salon Trio Klatschmohn, Afterwork Festival Jena 17:00 V olkshaus: Hollywood-Legenden – Filmmusik von Chaplin bis Spielberg, Brass-Band-Galakonzert mit Blechklang

Sport + Wanderung

09:00 USV Jena, Sporthalle An den Teufelslöchern – Dreifelderhalle: Deutsche Hochschulmeisterschaften im Badminton, Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften

Vortrag + Lesung

15:30 Z eiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 17:00 Z eiss-Planetarium: Unser Weltall 19:00 Z eiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 20:00 K unsthof: Lautschrift – Lesereihe der Literarischen Gesellschaft Thüringen mit jungen Autoren und musikalischer Begleitung (Weimar/Jena)

X-tra

??:?? B urgau-Park: 17. Kleine Friedensfahrt rund um den Burgaupark 10:00 I maginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 11:30 J embo Park: Sonntagsbüfett mit Hüpfburg und Streichelzoo im Park

MEININGEN Ausstellung

11:00 Literaturmuseum im Baumbachhaus, Obere Galerie: Finissage: Sagenhaft, Grafi ken von Wolfgang Nickel nach Ludwig Bechsteins Thüringer Sagenbuch 15:00 S chloss Elisabethenburg: Vernissage: Dürer als Erzähler – Holzschnitte, Kupferstiche, Radierungen, Zeitraum: 21.05.-14.10.2012

Kids + Teens

20:00 K ammerspiele: Die Theatermaus lädt ein...

Kino

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Dame, König, As, Spion

Klassik

11:15 Theater, Foyer: 5. Kammerkonzert; Der Hirt auf dem Felsen, Texte und romantische Lieder von Franz Schubert, Johannes Brahmes, Richard Strauss u.a.

Sport + Wanderung

09:00 Treff: Kreuzbergschenke: Naturkundliche Wanderung: Seltene Wildblüten, Kennenlernen ist der beste Schutz

Theater

19:00 Theater, Großes Haus: Ein Maskenball, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi, Dichtung von Antonio Somma, nach dem Drama GUSTAV III. von Eugène Scribes 20:00 K ammerspiele: Premiere: Ein Inspektor kommt, Schauspiel von John B. Priestley

X-tra

20:00 e-werk: Messe der Meister von Morgen, Aus meiner Fruie Blut

X-tra

REGION

09:00 S onneberg (SON 96515), SonneBad: Veranstaltungen rund um Teddybären, Puppen und Blechspielzeug, 9. Internationales Teddy- und Puppenfest 10:00 B ad Lobenstein (SOK 07356), Regionalmuseum: Bunter Naturmarkt, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 10:00 H olzhausen (IK 99310), 1. Deutsches Bratwurstmuseum: Museumsfest, mit Thüringer Bratwurstpreis 2012, Einweihung Bratwursttheater und Monumentalgemälde Thüringer Festmal, 4. Bratwurst-Song-Contest, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 10:00 H olzhausen (IK 99310), Partyscheune: Museumsfest des Vereines Freunde der Thüringer Bratwurst e.V. 10:00 L ichtenhain/ Bergbahn (SLF 98744), Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn: Bergbahnfest 10:00 O berweißbach (SLF 98744), Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn: Bergbahnfest, Frühschoppen mit der Blaskapelle Cursdorf, Unterhaltungsmusik mit den Dirndl-Jägern, Comedy und Unterhaltung mit Humoristin Herta von der Bergbahn und den Artisten The Marghonas, volkstümliche Melodien mit dem Duo Sylvia & Laurent, ab 11 Uhr Kloßparty 10:00 R anis (SOK 07389), Naturlehrgarten: 14. Wildrosenfest 11:30 B ösleben (IK 99310), Bauernscheune: Spargelfest mit Büfett

Führung

11:00 G roßkochberg (SLF 07407), Schloss: Rundgang durch Schloss Kochberg mit Schlosspark und Liebhabertheater 11:00 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Führung durch das Museum, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 11:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Sonderführung, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel , auch 14:00 Uhr 14:00 M ühlhausen (UH 99974), Museum am Lindenbühl: Ver-Wandlungen, öffentliche Spezialführung durch das im Umbau befi ndliche Museum am Lindenbühl, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 14:00 N ordhausen (NDH 99734), KZ-Gedenkstätte Mittelbau Dora, Treff: Museumsgebäude: Sonderführung durch das Außengelände: Historische Topographie – Landschaftsgestaltung und Spurensicherung in der KZ-Gedenkstätte, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek

Kino

10:00 S chloss Elisabethenburg: Die Meininger Museen erleben, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel

20:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Extrem laut und unglaublich nah 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

WEIMAR

10:00 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-Bach-Kirche: Kantaten-Gottesdienst: Exaudi, J. S. Bach: BWV 43: Gott fähret auf mit Jauchzen, Veranstaltung im Rahmen des Internationalen Bach-Seminars Arnstadt, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 10:30 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Marstall: Noten mit Dip präsentiert: Jüdische Musik – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft!, Werke von Bruch, Rubinstein, Nowicka u.a., mit Ewelina Nowicka (Violine) und Katharina Polivaeva (Klavier) 17:00 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-Bach-Kirche: Kurskonzert II, Studierende der HS Würzburg und Weimar, Konzert im Rahmen des Internationalen Bach-Seminars Arnstadt, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 19:30 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-Bach-Kirche: Clavierübung, Studierende der Musikhochschulen Weimar und Würzburg an der WenderOrgel (1703), J. S. Bach: Clavierübung, dritter Teil, Konzert im Rahmen des Bachseminars Arnstadt

Ausstellung

12:00 A CC Galerie: Finissage: Planen, Pinseln, Phantasieren

Fest + Markt

09:00 Bahnbetriebswerk: 17. Weimarer Eisenbahnfest: 30 Jahre DR Baureihe 212/243, mit Lokausstellung, Führerstandsmitfahrten, Schnuppersonderzügen, Draisinenfahrten, Modellbahnbörse, Souvenierverkauf 09:00 M arktplatz: Blumenmarkt

Führung

11:00 N eues Museum: Die Bauhäuslerin Benita KochOtte; Textilgestaltung und Freie Kunst 1920–1933 11:00 S chloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 B auhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 B auhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

20:00 K abarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug

Kids + Teens

10:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Ein Sommernachtstraum, nach William Shakespeare, szenische Lesung mit Schauspielerin Heike Meyer ab Klasse 5 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette

Kino

16:00 K ino mon ami: Kinderkino: Morgen, Findus, wird’s was geben (2005) 20:00 K ino mon ami: Woche gegen Homophobie: Sharayet – Eine Liebe in Teheran (OmU) 22:00 K ino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik

19:30 H ochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Klarinette im Konzert, Christoph Schneider und Benjamin Bruschke, Klarinette (Klasse Prof. M. Spangenberg)

Klassik

Livemusik

14:30 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Kurpark, Brauplatz: Musikalischer Nachmittag mit Berthold Kellermann und der Musikschule Sonnenschein 17:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: Frühlingskonzert der Freizeitsänger 19:30 A rnstadt (IK 99310), Café Kulisse, Kohlenmarkt 8: Israel Nash Gripka & Band (New York; Singer/Songwriter)

Party

22:00 G oßmannsrod (HBN 98669), Klub Village: Grand Sun Terrace Opening with liebe*detail, Line-up: Matthias Meyer (liebe*detail), Sven Tasnadi (liebe*detail/Klub Village), Patlac (liebe*detail), Langenberg (liebe*detail), Eurokai (liebe*detail), meta83 (liebe*detail) + all Village-Residents

Sport + Wanderung

08:45 I lmenau (IK 98693), Treff: Waldstraße, Ritzebühler Teich: Bergzeitfahren, für Trainierte oder zum Probieren (9 km, 300 Höhenmeter, 14 % maximale Steigung), 24. Thüringer Radwanderwoche 09:00 F riedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Tischtennis – Bezirks-Rangliste Jugend

10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Anger: 9. Kyffhäuser-Radwandertag, geführte Rundfahrt über 45 km auf Unstrutradweg und Kyffhäuserradweg 10:00 B randenstein (SOK 07389), Barockschloss Brandenstein, Treffpunkt: Rehraufe unterhalb des Schlosses: Orchideenexkursion zum Pinsenberg: Typische Flora des Halbtrockenrasens, 2 Std. 10:00 B urgk (SOK 07907), Schloss, Treff: Hof: Wanderung für alle Sinne rund um Schloss Burgk, Burgkhammer – Isabellengrün – Saaleufer – Remptendorfer Bucht – Richtung Karolinenfi eld – Ochsenrücken – Holzbrücke – Sophienberg – Burgk, 6 Std. 10:00 M engersgereuth-Hämmern, OT Forschengereuth (SON 96529), Treff: Bahnhof: Musikalische Rundwanderung auf dem Panoramaweg Schaumberger Land mit Mundarteinlagen, ca. 10 km (leicht) 10:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Treffpunkt: Stadtmitte, Markt: Musikalische Rennsteigwanderung, anlässlich 10 Jahre Hans im Glück alias Hans Peter Müller

Theater

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Theaterfrühstück bei Schiller, zur Premiere von: Der Aufstieg der Amateure 15:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Der Selbstmörder, Schauspiel von Nikolai Erdman, Seniorentheater Die Silberdisteln 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Amadeus, Schauspiel mit Musik in zwei Akten von Peter Shaffer 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Das glaubt mir doch kein Mensch, Lieder und Geschichten aus dem prallen Leben mit Uschi Amberger und Toni Steidl 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Hamlet & Horatio, Jugendstück von Jesper B. Karlsen frei nach William Shakespeare (12+) 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Hamlet, Tragödie von William Shakespeare 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Treppe vor dem Theater: Chor der nörgelnden Wutbürger 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Ravel, Ballett von Jutta Ebnother, zum letzten Mal; anschließend Junges-Theater-Stammtisch

Vortrag + Lesung

16:00 L ausnitz bei Neustadt an der Orla (SOK 07806), Schloss Lausnitz: Ulla Lachauer liest aus: Magdalenas Blau, 15. Thüringer Literatur- u. Autorentage 17:00 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Kriminalfälle der Goethezeit – Die mysteriösen Morde an Winckelmann und Kügelgen, mit Kriminalhauptkommissar a.D. Hans Brendel aus München

X-tra

09:30 A rnstadt (IK 99310), Schlossmuseum Neues Palais: Informationen über die 11 fl ämischen Tapisserien des 16. Jh. – Herkunft, Schicksal und Restaurierung, mit Kurator und Direktor Matthias Klein und Restauratorin Anita Gerlach, Musik: Erfurter Camerata (englische Renaissancemusik), Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Shiatsu-Massagen, mit Dipl. Päd. Carolin Scholz 10:00 B ornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein, Altes Wirtshaus Klausenhof: Wurst- und Hauschlachtemuseum Klausenhof, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 10:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Internationaler Museumstag, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 10:00 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Museum geöffnet, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 10:00 N eusiß (IK 99338), Reitplatz: 5. Neusißer Pferdetag mit Tier- und Technikschau 10:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Stadtmuseum: Geöffnet, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 10:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Technisches Denkmal Gesenkschmiede Lubenbach, und Museum in der Beschussanstalt: Frühlingsfest und 6. Kneipp-Gesundheitstag, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 11:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Kollegium der Musikschule Fritz Sporn, 11 Uhr Einfach weggeworfen – Puppentheater mit Volkmar Funke, ab 13 Uhr Vorführungen Airbrush und Gemälderestaurierung u.a., 14 Uhr zu Gast bei Frau Kommerzienrat Olga Schopper und Führung durch die Villa, 16 Uhr Musik im Salon mit Lothar Danz und Steffen Helbing (mit Anmeldung), Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 12:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Jahara – Die sanfte Kraft des Wassers 13:00 E isfeld (HBN 98673), Museum Otto Ludwig: Geöffnet, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 14:00 B reitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum: 900-jähriges Weihejubiläum Basilika, Internationaler Museumstag: Welt im Wandel – Museen im Wandel 14:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion oder Spezialführung 14:00 O berlemnitz (SOK 07356), Agrar eG, Festhalle: 40 Jahre Oberlemnitzer Musikanten 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Kurkonzert 15:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Gasthof Hirsch: Tanztee mit Rainhard Böhlitz

mo› 21.05. EISENACH X-tra

17:00 Annenkirche: Friedensgebet

ERFURT Führung

16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Festival. Pingsten 2012 24. Mai – 3. Juni

CLUBKONZERTE Bernewitz Trio mit Clueso feat. Paul Brody I 24.5. Aziza Mustafa Zadeh I 28.5. Jessica Gall I 26.5. Y΄akoto I 27.5. Céline Rudolph I 29.5. Kitty Hoff I 30.5. Marie Biermann I 31.5.

LESUNGEN. PHILOSOPHIE. THEATER Goethes „Urfaust” I 25.5., 2.6., 3.6. Andreas Schmidt-Schaller I 24.5. Hans Ulrich Gumbrecht I 26.5. Thomas Thieme I 27.5. Asfa-Wossen Asserate I 29.5. Richy Müller I 30.5. Reiner Kunze I 31.5. Ulrich Matthes I 1.6. Dominique Horwitz I 2.6.

KLASSISCHE MUSIK Stella Doufexis, Julian Steckel, Elena Gurevich, Teodoro Anzellotti, Mariam Batsashivili, Julian Gorus, Daniel Heide, Rolf-Dieter Arens, Matthias Wollong, Raphael Alpermann, Wally und Sophia Hase und viele andere

K����� in den Ticketshops der Zeitungsgruppe Thüringen und den Tourist-Informationen Erfurt, Weimar, Jena

www.schlossettersburg.de


44›termine›mai2012

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf

Kids + Teens

15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe 17:00 Domizil: Gesund kochen 17:30 Mädchenzentrum: Hip-Hop-Tanzkurs 19:00 Offene Arbeit: JugendInfoPoint

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Thomaner, Musik baut Brücken 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Königin und der Leibarzt 20:00 Café DuckDich: Movie Night: The painted veil (USA, CDN, CH, die Filme der Movie Central-Reihe werden immer in Original mit englisch Untertitel gezeigt. 20:00 Café DuckDich: Movie Night: The painted veil, die Filme der Movie Central-Reihe werden immer in Original mit englisch Untertitel gezeigt. 20:00 Offene Arbeit: Dokumentarfi lm zum Thema Rechtsextremismus, im Rahmen der Ausstellung: Nach den Rechten sehen 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Summe meiner einzelnen Teile

Livemusik

19:30 Alte Oper: Jan Josef Liefers & Oblivion

Sport + Wanderung

16:00 Petersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tischtennis für Kinder, Jugendliche und Familien 18:00 Riethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, von Eric-Emmanuel Schmitt, Objekttheater ab 12 J.

Vortrag + Lesung

18:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Tod im Eichsfeld, Buchlesung mit Astrid Seehaus (ausgezeichnet mit dem 1. Thüringer Krimi-Preis) 19:00 Universität, Max-Weber-Kolleg: Historischer Fortschritt oder leere Progression? Das Fortschreiten der Moderne als kulturelles Versprechen oder als struktureller Zwang, Referent: Prof. Dr. Hartmut Rosa (Uni Jena) 19:30 Kleine Synagoge: Mönche und Gelehrte. Das Erfurter Peterskloster und die Erfurter Universität im 15. Jahrhundert – zwei fremde Welten?, Referent: Dr. Matthias Eifl er, Leipzig

di›

22.05.

ERFURT Führung

15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Armin Reumann – ein deutscher Impressionist 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 17:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt

Kids + Teens

14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 Jahre), im Rahmen der Schuljugendarbeit 15:00 Mädchenzentrum: Foto-AG, 16:30 Uhr: Bewegungsspiele in der Turnhalle 16:00 Jugendhaus Fritzer: Musik zum Anfassen und Selbermachen 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Garten-Tag 16:00 Offene Arbeit: Kids-Kreis KreAktiv, Kinderkunst – offenes Atelier 17:30 Domizil: Domizil-Sports in der Turnhalle

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Thomaner, Musik baut Brücken 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Königin und der Leibarzt 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Summe meiner einzelnen Teile

Livemusik

20:00 Thüringenhalle: BAP

Party

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

Sport + Wanderung

10:00 FrauenZentrum Erfurt: Kräuterwanderung

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Zwerg Nase, Ateliertheater nach Wilhelm Hauff ab 4 J. 19:30 Theater Waidspeicher: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, von Eric-Emmanuel Schmitt, Objekttheater ab 12 J.

Workshop + Seminar

19:00 Café Nerly: Tango mit Carlos Tapia, Anfängerkurs, ab 20:30 Uhr Aufbaukurs

X-tra

20:00 Café Füchsen: Willis verrücktes Musikquiz

GOTHA Theater

09:00 The Londoner, Perthessaal: Oh, wie schön ist Panama, Kindertheater

Vortrag + Lesung

18:15 Schloss Friedenstein, Seminarraum des Pagenhauses: Imperiale Interdependenzen. Naturgeschichte in deutsch-englischen Gelehrtennetzwerken in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, Vortrag von Thomas Biskup (Hull); Veranstaltung des Forschungszentrums Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt

JENA

Ausstellung

09:00 Burgau-Park: Cars & More – Autoausstellung, Zeitraum: 21.05.-26.05.2012

Livemusik

20:00 Kunsthof: BlueMonday Akustik-Konzert: Sabine Neues Band (Jena)

MEININGEN Führung

11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung

WEIMAR Führung

13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein

Kino

20:00 Kino mon ami: Woche gegen Homophobie: Sharayet – Eine Liebe in Teheran (OmU) 22:00 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Gesang, Karolin Zeinert (Gesang) und Christian Frank (Klavier), Werke von J. Brahms, R. Strauss, R. Wagner u.a.

Vortrag + Lesung

20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Und mein Jahrhundert ist mir Züchtigung, Hölderlin-Abend mit Musik mit Dietmar Durand

Workshop + Seminar

17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION Führung

14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Die Ordnung ist männlich! oder Zwei Männer räumen auf, mit: Jens Hahn und Michael Horacek

Theater

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend

Vortrag + Lesung

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns

Kids + Teens

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die Kuh Rosmarie, von Andri Beyeler

Kino

16:00 Kino mon ami: Schulkino: Residenzpfl icht 20:00 Kino mon ami: Zeitalter Mensch: Residenzpfl icht

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Alte Musik im Konzert, Studierende des Instituts für Alte Musik

Theater

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe macht Theater!, eine literarisch-musikalische Reise in die Welt des Theaters mit Gabriele Lenhardt 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen gut- und schlechthin: Quak! 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe: Reineke Fuchs, mit Dietmar Durand

Vortrag + Lesung

19:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Hörsaal C; Marienstraße 13 C: Ringvorlesung Medienphilosophie II, Elisabeth von Samsonow (Wien): Flat rate Äther. Thechnologien der ‚Quintessenz‘

Workshop + Seminar

20:00 Studentenclub Schützengasse: Tango-Tanzkurs für Anfänger, ab 21:30 Uhr für Fortgeschrittene; ab 22:00 Uhr: Live: Paint me Picasso (Hamburg; Rock/Pop)

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 21:00 e-werk: Messe der Meister von Morgen, Radio Goldt, Live-Radio-Show

REGION Führung

10:30 I lmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung, Die 101 jährige Walcker-Orgel

Kids + Teens

09:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Kennst du das Orchester?, das Schlagzeug , auch 10:00 Uhr und 11:00 Uhr 14:00 M ühlhausen (UH 99974), Treffpunkt: Inneres Frauentor: Der MühlenRebhuhnBlumenKornGeschichtsEintopf, Stadtrundgang für Kinder 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativ mit Naturmaterialien

Kino Vortrag + Lesung

16:30 Kulturforum Haus Dacheröden: Länger Arbeiten für weniger Geld?, Gewerkschaftspolitische Strategien gegen die drohende Altersarmut; Vortrag und Diskussion 18:00 Rathaus, Festsaal: Ringvorlesung: Auf dem Weg in eine andere Gesellschaft. Was kommt nach dem Wachstum?, Wirtschaft ohne Wachstumszwang: Die Gemeinwohl-Ökonomie. (Christian Felber, Wien) 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Stehaufmännchen, Autorenlesung mit Markus Maria Profi tlich 20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Just Kids – The Story of Patti and Robert, Patti-Smith-Biografi e mit Lesung, Musik und Puppentheater

X-tra

09:30 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenGesundheitstag: Arbeit und Leben, AOK Plus Gesundheits-Check 15:00 FamilienZentrum am Anger: Familienkaffee – Gedankenaustausch bei Kaffee & Kuchen 16:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Yoga – indische Energieübungen 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne, Kreativwerkstatt, Singen, Hören, Spielen 17:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Bühne frei! Theatergruppe 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Klangmassage – Dialog – Imbiss 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/Malerei 19:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Pilates, Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur 20:00 Café DuckDich: Café International

JENA

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt

Kino

22:00 Kassablanca Gleis 1: Die Bettwurst (BRD, 1971), von Rosa von Praunheim

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Simon & Jan, Extremliedermaching 21:00 Café Wagner: Mr. Bugslow, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (Folk)

Party

22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater

18:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Hypertroja Wonderland, Performance von Felix Kracke und Marcel Kohl

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 12:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 15:30 Carl-Zeiss AG Jena, Carl-Zeiss-Promenade 10, Aktionsraum: Faseroptische Sensorik für mehr Sicherheit in der Technik, Referent: Dr. Katerina Krebber, Berlin; im Rahmen: JENAer Carl-Zeiss-Optikkolloquium, 2011 20:00 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere

WEIMAR Führung

13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Tyrannosaur

Livemusik

19:30 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff, Musikpavillon: Parksingen mit der Sängervereinigung Harmonie e.V. 20:00 S uhl (SHL 98527), Gambrinus: The Solsurfers (USA), Pink Floyd lässt grüßen 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Auf der Suche nach den ersten Frühlingsboten 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle

Theater

10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Alarm im Kasperletheater, Puppentheater nach dem Kinderbuch von Nils Werner und Heinz Behling 11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: La Traviata, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Elements, Tanztheaterabend über die vier Elemente mit dem Theaterjugendclub

Vortrag + Lesung

19:30 I lmenau (IK 98693), Stadtbibliothek: Annekathrin Bürger: Der Rest, der bleibt, Erinnerungen an ein unvollkommenes Leben

X-tra

15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Peddigrohr fl echten – Familien/ Kinder, 19:30 Uhr: für Erwachsene 18:00 M artinroda (IK 98693), Natur-Erlebnis-Garten: moving – Bandscheiben-Snack für eine gesunde Wirbelsäule, unter Anleitung der Aktiv-Trainerin Christina Petzold 20:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Geburtsvorbereitung

mi› 23.05. EISENACH

Kids + Teens

14:00 Nordplatz: Aktionstag zu Kinderrechten

ERFURT Führung

13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, zehn Minuten Bildbetrachtung in der Sonderausstellung: Arminn Reumann – Ein deutscher Impressionist 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase

Kids + Teens

10:00 Theater, Orchesterproberaum: Instrumentengruppen stellen sich vor

15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier: Töpfern, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Turnier des Monats: Dart

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Thomaner, Musik baut Brücken 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Königin und der Leibarzt 20:00 Café DuckDich: Cineforum Español: Manolito gafotas (E, 2000) 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Summe meiner einzelnen Teile

› Klassik

12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 20:00 Predigerkirche: Eröffnungskonzert, Trompetenduo Michael Heinrich und KMD Prof. Matthias Dreißig (Orgel), 35. Orgelkonzertreihe

Livemusik

19:00 Offene Arbeit: Jam Session 21:00 Stadtgarten, Club: Sedated Angel (DK; Stoner-Rock)

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs, ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: Deejay Dandee (Bad Boy Recordz, BBE), Fresh Black + Classic Beats 23:00 Centrum, etc.: Spinning Wax on Wednesday

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Zwerg Nase, Ateliertheater nach Wilhelm Hauff ab 4 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

18:00 Michaeliskirche: forum-uni-kirche & eXcursio: Protest & Gebet – Friedensgruppen in der DDR, Referent: Dr. Aribert Rothe 19:30 Katholisch-Theologische Fakultät, Hörsaal Kiliani: Anwältin der Menschenrechte? Die Rolle der katholischen Kirche in den ethischen Diskursen der Gegenwart., Referent: Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff (Uni Freiburg) 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Die Sonne hat vier Ecken, Autorenlesung mit Udo Scheer

Workshop + Seminar

10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Kreativfrauen 19:00 Augustinerkloster: Hoffnung als Prinzip in der Philosophie, Ernst Bloch Theologie der Hoffnung bei Jürgen Moltmann und Gerhard Sauter, Was kann ich dann hoffen? Seminarreihe mit OKR i.R. Hartmut Lippold

X-tra

14:00 Offene Arbeit: Café Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 15:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Café & Klatsch – Von armen Rabbis und weisen Schnorrern, Humorvoll-literarischer Nachmittag mit dem Erfurter Schauspieler Gunthart Hellwig 16:00 FamilienZentrum am Anger: Mit Eltern im Gespräch: Grenzen setzen in der Erziehung 16:00 FamilienZentrum am Anger: Sprechtag des Verbandes alleinerziehender Mütter und Väter 17:00 FamilienZentrum am Anger: Offene Sprechstunde zum Umgang mit Schulden 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt – psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische MitbürgerInnen

GERA

Kids + Teens

09:00 Theater, Konzertsaal: Kennst Du das Orchester?, Das Schlagzeug , auch 10:00 Uhr und 11:00 Uhr

X-tra

15:00 Volkshaus Zwötzen: Keramikmalerei, bei Kaffee und Kuchen

GOTHA

Vortrag + Lesung

16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Bildvortrag: Die Rettung der Tempelanlagen von Abu Simbel, Referent: Dieter Schnabel

X-tra

21:15 El Toro Steakhouse: Tango (Milonga)

JENA

Führung

14:30 Optisches Museum: Bitte recht freundlich!, öffentliche Führung zur Geschichte der Fotografi e

Kino

20:00 Café Wagner: Ijon Tichi (Raumpilot 2 Staffel)

Livemusik

20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Punkrockkaffee: The Fryology Theatre, CD Release

Party

22:00 F-Haus: All you can dance – QuerBeat by djstevenw.de, DJ rocksoul u.a.

Sport + Wanderung

19:00 Stadtkirche/Marktplatz, Kirchplatz 1: 2. Jenaer Firmenlauf, ab 20 Uhr Livemusik von: 37Grad

Theater

11:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Hypertroja Wonderland, Performance von Felix Kracke und Marcel Kohl 20:00 Theaterhaus, Oberstübchen: Eigentlich läuft alles ganz prima. Sepsis-Panikshow, Regie: Johanna Wehner

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 16:00 Friedrich-Schiller-Universität, Hauptgebäude, Hörsaal 24: Seniorenkolleg: Vitamine, Referent: Prof. Dr. Michael Ristow 18:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Im Fokus, gesundheitliche Informationsveranstaltung, Thema: Das Knie 19:00 Friedrich-Schiller-Uni, Carl-Zeiss-Str. 3, HS 9: Dänen in Schleswig-Holstein, Referent: Simon Faber, Flensburg; Ringvorlesung des Instituts für Romanistik 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live


mai2012‹termine‹45

MEININGEN Klassik

11:00 T heater, Großes Haus: 4. Konzert.Punkt.Elf; Mensch – Wahrheit – Musik 20:00 T heater, Großes Haus: 6. Sinfoniekonzert; Mensch – Wahrheit – Musik

WEIMAR Führung

13:00 S chillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kabarett

20:00 K abarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er Jahre 22:00 K abarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein

Kids + Teens

15:00 D NT – Deutsches Nationaltheater, Foyer II: Babykonzert der Staatsakapelle Weimar, eine Konzertreihe für die Allerkleinsten , auch 16:30 Uhr

Kino

20:00 K ino mon ami: Woche gegen Homophobie: Sharayet – Eine Liebe in Teheran (OmU) 22:15 K ino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik

11:30 Schloss Belvedere, Musikgymnasium, Großer Saal: Mittwochs-Matinée, Schülerinnen und Schüler des Musikgymnasiums Schloss Belvedere 16:00 F orum Seebach: Flöte im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. W. Hase, Thomas Wellen, Klavier 17:30 H ochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Vortragsabend, Studierende des Instituts für Schulmusik und Kirchenmusik 19:30 H ochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Klavier im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. P. Waas

Livemusik

15:00 F riedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudennachmittag – Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna

do› 24.05. EISENACH Klassik

20:00 Theater: 6. Sinfoniekonzert, Werke von Max Reger, Johannes Brahms, Ettore Prandi u. Richard Strauss, mit der Meininger Hofkapelle

Theater

19:30 Theater am Markt: Auf der Suche nach Odysseus, ab 10 J., zum letzten Mal

ERFURT

Ausstellung

19:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Vernissage: Schönheit der Linie – Handzeichnungen Thüringer Künstler; Kohle, Bleistift, Tusche, Zeitraum: 25.05.-01.07.2012

Führung

09:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 13 Uhr 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch das Kunsthandwerk mit Dr. Miriam Krautwurst 15:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

20:30 K östritzer Spiegelzelt: Annamateur & Außensaiter: screamshots – Ein musikalisches Overhead-Projekt, Köstritzer Spiegelzelt 21:00 S tudentenclub Schützengasse: Well-Known Pix (Aletrnative, Progressive)

Kids + Teens

Party

Kino

21:00 S tudentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater

19:30 D NT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Winterreise, Schauspiel von Elfriede Jelinek 20:00 G alli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen gut- und schlechthin: Quak!

16:00 FamilienZentrum am Anger: Kinderyoga für Kinder mit ihren Eltern 16:00 Jugendhaus Fritzer: American-English-Tour 16:00 Mädchenzentrum: Internetpass 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und wenn wir alle zusammenziehen? 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Oscar Nachlese: In Darkness 20:00 Café DuckDich: Queercinema: The Owls (USA

10:00 Ilmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang

Kids + Teens

15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Rumpelburgpuzzle selbst gemacht

Klassik

19:00 Schloss Friedenstein, Ekhof-Kabinett: Das Fest ward mit aller Pracht gefeiert ..., Höfi sche Festlichkeiten im 18. Jahrhundert von Marco Karthe

JENA

Ausstellung 2010; OmU) 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Tomboy

Livemusik

20:30 Gasthaus Moser: Little Pash (Rock & Beat der 70er & 80er Jahre) 21:00 Stadtgarten, Club: Friendly Rich & The Lollipop People (Kanada)

Livemusik

Theater

21:00 Engelsburg, Keller: Thirsty Thursday, DJ FalkoRock (Karl-Rock-Stadt-DJ-Team, Chemnitz) 21:00 Ilvers: Funkybeat- Lounge (Funk/Soul)

Sport + Wanderung

17:00 Sporthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs 10:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosenrot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. 19:30 Michaeliskirche: Mein lieber Herr Katharina, mit Annette Seibt und Reiner Gabriel 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr

Theater

09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend , auch 11:00 Uhr 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Alarm im Kasperletheater, Puppentheater nach dem Kinderbuch von Nils Werner und Heinz Behling 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt, Funktionsgebäude: Der gestiefelte Kater, ab 5 J. 15:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater: West Side Story, Musical von Leonard Bernstein

Vortrag + Lesung

14:00 Ilmenau (IK 98693), Hotel Tanne: 14. Ilmenauer Suchtgespräch 2012 – Sucht und Schuld, Referenten: Dr.phil Mathias Jung; Chefarzt Eckart Grau und Pfarrer i.R. Rainer Bräutigam 19:30 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Stadtbibliothek: Gewaschen, gefüttert, abgehakt. Der unmenschliche Alltag der mobilen Pfl ege, Lesung mit Markus Breitschadel

X-tra

09:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Rückbildungsgymnastik und Babymassage, 20 Uhr: Entwicklung in der frühen Kindheit

19:00 Jembo Park, Galerie: Vernissage: Ausstellung vom Fotoclub Unifok Jena, Zeitraum: 24.05.-18.07.2012

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt

Livemusik

21:00 Glashaus im Paradies: Fenster (Berlin; Indie, Fok, Pop)

Party

21:00 Rosenkeller: Sommerfest Chemie / Geographie 22:00 Café Wagner: Open Turntabels

Theater

20:00 Theaterhaus, Unterbühne: Ich komme aus meiner Haut, nach Thomas Brasch

Vortrag + Lesung

09:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls , auch 20:00 Uhr 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution , auch 14:00 Uhr 12:30 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 19:00 Friedrich-Schiller-Universität, Rosensäle, Kleiner Sitzungssaal: Gräfi n Erdmuthe Benigna von ReußEbersdorf als vormundschaftliche Regentin – Konfession, Religiosität und politisches Handeln, Referent: Prof. Dr. Heide Wunder, Bad Nauheim

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

MEININGEN

Party

Sport + Wanderung

www.larsreichow.de

Vortrag + Lesung

Party

20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute

www.koestritzer-spiegelzelt.de

GOTHA

12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschthemen und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Johanneskirche (Stadtkirche): Abendmotette, Luthers Choräle, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 19:00 Ilmenau (IK 98693), Musikschule Arnstadt-Ilmenau: Schülerkonzert, Gesang und Akkordeon 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Götz Alsmann: Paris! 21:00 Arnstadt (IK 99310), Rockkneipe Jungfer: The Jan Gerfast Band (Bluesrock; S) 21:00 Sömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Pat Ò Bryan (USA), Südstaatenrock aus Austin (Texas) 21:00 Sömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: The Solsurfers (USA), Pink Floyd lässt grüßen

Gold. Alle sind hinter ihm her. Es kann doch auch nichts dafür, dass es so knapp ist. Und wenn man’s dann mal endlich in der Hand hat, dann liegt natürlich gleich ein Fluch drauf. Trotzdem macht Gold natürlich glücklich! Je mehr, desto glücklicher. Lars Reichow, alias Goldfi nger, beschäftigt sich mit dem edelsten aller Tauschmittel und natürlich auch mit der bürgerlichen Schwester des Goldes, dem Geld. Und die ganze Finanzwelt knöpft er sich vor. Da, wo Dekadenz auf Dekantierkaraffen trifft. Am Krügerrand der Gesellschaft muss der Dispo wohl grenzenlos sein. Goldener Humor in Zeiten des Aufschwungs – wenn das Eintrittsgeld zur Geldanlage wird!

dazu 2 x 2 Karten ›S.6

10:00 M ensa am Park, Marienstraße 15: Karrieretag Weimar 2012, 5. Firmenkontaktmesse und Vortragsreihe: novum – Wege in die Kreativwirtschaft 19:00 H erzogin Anna Amalia Bibliothek, Studienzentrum: Fremde Freunde? Polnische Autoren im Dialog, Joanna Bator liest aus ihrem Roman ‚Sandberg‘ 19:00 P arkhöhle: Streifzüge in Karst und Höhlen zwischen Tienschan und Rocky Mountains, von Dr. Dieter Mucke

Führung

24. Mai, Weimar, Köstritzer Spiegelzelt, Beethovenplatz, 20:30 Uhr

t›akt verlost:

Vortrag + Lesung

REGION

Köstritzer Spiegelzelt Lars Reichow: „Goldfinger – Das LuxusProgramm”

Kino Vortrag + Lesung

19:30 Hauptbibliothek für Erwachsene: Gewaschen, gefüttert, abgehakt. Der menschliche Alltag in der moblilen Pfl ege, Vortrag und Diskussion vom Autor Markus Breitscheidel

Workshop + Seminar

16:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Filzen 17:00 egapark Erfurt, Grünes Klassenzimmer: GartenAkademie-Thüringen: Gärtnern für Einsteiger und Fortgeschrittene, Teil 3: Pfl anzenschutz im Garten, Referenten: Ruth Bredenbeck/Margrita Ganze

X-tra

10:00 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenSpaziergang 11:00 FrauenZentrum Erfurt: Klangmassage am Vormittag, offener Kurs 14:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Selbstbehauptungs-Training 17:15 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung 18:30 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Taiji – asiatische Heilgymnastik

GERA

Livemusik

20:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Götz Alsmann: Paris!

Theater

10:00 Puppentheater, Saal: Alarm im Kasperletheater, Puppentheater nach dem Kinderbuch von Nils Werner und Heinz Behling

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Extrem laut und unglaublich nah

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

Kino

20:00 Kino mon ami: Dame, König, As, Spion (OmU) 22:15 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Livemusik

21:00 Studentenclub Kasseturm: Daddy U and the Hitkids, Rock´n Roll is dead?! Daddy U und seine Hitkids treten den Gegenbeweis an.

Theater

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Alcina, Georg Friedrich Händel, in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln 20:00 e-werk: Zur schönen Aussicht, Schauspiel von Ödön von Horváth 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Lars Reichow: Goldfi nger – Das LuxusProgramm, Köstritzer Spiegelzelt

Vortrag + Lesung

17:00 Goethe- u. Schiller-Archiv: Goethe in Italien, Briefe aus der Zeit seiner ersten italienischen Reise 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Mit Goethe zu Tisch, Gespräche Goethes mit seinen Gästen, Zeitgenossen und Sekretär Johann Peter Eckermann 19:00 Bauhaus-Universität, Fakultät Medien, Seminarraum 015, Bauhaus-Str. 11: Lob der Kopie, Lesung mit Dirk von Gehlen Mashup

Workshop + Seminar

19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, ab 22:00 Uhr: DJ Louise; Fiesta Latina mit Di Pepe

REGION

Ausstellung

10:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Stadtmuseum: Vom Persönchen zur Persönlichkeit 19:00 B ad Langensalza (UH 99947), Galerie im Schloss Dryburg: Ausstellungseröffnung: Internationale Kunst – 6 Künstler aus dem European artists e.V. stellen sich vor, Zeitraum: 24.05.-18.08.2012

Führung

14:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: Tourist-Information: Geführter Rundgang durch den Greizer Park 14:00 I lmenau (IK 98693), Spielzeugmuseum: Führung im Spielzeugmuseum

Kabarett

19:30 H ildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: Thüringer Kabarett-Treffen, mit Kalter Kaffee, Ulf Annel, Die Nörgelsäcke, Vicki Vomit & Anakonda 20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Auf die Plätze, fertig, stopp!, Neues aus dem Büro für‘s Hierbleiben

Kids + Teens

10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Triangel und Klapperholz, Jazzveranstaltung/ Dixieland – Festival Dresden 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Bilderrahmen zum Verschenken

Kino

19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: RubbelDieKatz (D 2011) 20:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Eiserne Lady 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Crazy Stupid Love (USA 2012) 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: L‘auberge espagnole

Livemusik

19:30 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Altstädter Kirche: Trecantus (Leipzig) 20:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Bernewitz Trio mit Clueso featuring Paul Brody, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std. 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Bhf. Rennsteig: Geführte Wanderung: Wälder und Wiesen, ca. 2,5 Std.


46›termine›mai2012

Vortrag + Lesung

18:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Schlosskirche: Andreas Schmidt-Schaller liest ..., Christa Wolf und John von Düffel, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

X-tra

10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Tier- und Kunstglasbläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 19:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Folkloreensemble Neuhaus a.R., Vereinsraum: Geselliges Tanzen mit dem Folkloreensemble Neuhaus 19:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Schultüten selbst gestalten 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Schachabend für Einsteiger und Freizeitspieler mit Jan 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Bingo-Abend

fr›

25.05.

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG.

MINDESTJACKPOT: 10 MIO. EURO. Gewinnwahrscheinlichkeit ca. 1 : 60 Mio.

EISENACH Theater

19:30 Theater: Spielbar – Probebühne des Landestheaters Eisenach

ERFURT

Ausstellung

10:00 Naturkundemuseum: Ausstellungseröffnung: Karge Schönheit – Steppenrasen in Thüringen – Ausstellung zum EU-Life-Projekt, Zeitraum: 25.05.-30.09.2012

Fest + Markt

11:00 FamilienZentrum am Anger: Flohmarkt

Führung

13:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein fl otter Dreier

Three Kings + Aftershow by Wrecking Crew 25. Mai, Erfurt, Ilvers, 20 Uhr Elvis Presley, Buddy Holly, Eddie Cochran – nur ein paar der Namen, deren Songs bei einem Konzert der Magdeburger RockabillyCombo „The 3 Kings” nicht fehlen dürfen. Ausgestattet mit Kontrabass, Gitarre und Schlagzeug wollen sie den Heroen der 50er und 60er neues Leben einhauchen. Es wird aber nicht nur in der Nostalgie-Schatztruhe gekramt, wenn die drei Freunde die Bühne betreten, auch Coverversionen aktueller Songs gehören zum Repertoir der Band. Alten Klassikern wird also ein neuer Anstrich verliehen, während aktuelle Hits einen Rockabilly-Überlack verpasst bekommen. „Wir schreiben natürlich auch unsere eigenen Songs”, so der Kontrabassist Dr. Hoover. Dabei trifft Blues auf Country, Rock ’n’ Roll auf Punkrock. Und dann gibt es noch Coverversionen von Künstlern, die wohl niemand in die Rockabilly-Ecke stecken würde. Wie das funktionieren soll, davon überzeugt man sich am besten live. www.myspace.com/the.3.kings Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosenrot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. 19:30 Michaeliskirche: Mein lieber Herr Katharina, mit Annette Seibt und Reiner Gabriel 19:30 Theater, Großes Haus: Der Trank der Unsterblichkeit, Oper von E.T.A. Hoffmann 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

10:15 Rathaus, Sitzungssaal: Laser, Licht und Leben – optische Technologien in der Medizin, von Prof. Dr. Jürgen Popp (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Erfurter Kolleg: Gesundheit, Medizin & Psychologie 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Kein Titel – und auch keine Widmung, eine Lesung des Projekts Lichtkegel 20:00 Katholisch-Theologische Fakultät, Hörsaal 1: Ästhetische Präsenz und Erlösung, Referent: Prof. Dr. Josef Früchtl (University Amsterdam)

X-tra

Kids + Teens

13:00 Mädchenzentrum: Inliner-Ausfl ug nach Hochheim, 18 Uhr: kulinarischer Wochenausklang 14:00 Jugendhaus Musikfabrik: Nichtrauchertag 17:00 Jugendhaus Erfurter Brücke: Limbo-Abend – Tanz in den Frühling

09:30 FamilienZentrum am Anger: Offene Krabbelgruppe 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenFrühstückstreff 12:00 Augustinerkloster: Ort der Stille – Friedensgebet 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Der Totmacher & Carma-ELyths, Chillout & Ambient DJ Lounge

Kino

14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kinoklub für Senioren: Und wenn wir alle zusammenziehen? 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und wenn wir alle zusammenziehen? 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Oscar Nachlese: In Darkness 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Tomboy

Köstritzer Spiegelzelt Sebastian Krämer:

„Akademie der Sehnsucht” 25. Mai, Weimar, Köstritzer Spiegelzelt, Beethovenplatz, 20:30 Uhr Sebastian Krämer, Deutscher Kleinkunstpreisträger 2009, lädt zum literarisch-musikalischen Chanson-Abend. Immer noch und jetzt erst recht spricht dieser Mann all das aus, was zwar niemand gerne sagen möchte, aber auch niemand denkt. An neuem, gesungenem Gedankengut fehlt es Krämer selten. In seinem aktuellen Programm sind es Lieder vom Sehnen und Vermissen. Hochpolitisch, ohne dass ihm auch nur ein einziger Politikername über die Lippen käme. Ob es die alte Rechtschreibung ist, die Kindheit, der Sozialismus oder ein „Ding, das die Treppe runtergehen kann”. Wenn man’s nicht gerade selber ist, der defi zitär empfi ndet, kann Sehnsucht ein äußerst amüsantes Thema sein. www.koestritzer-spiegelzelt.de www.sebastiankraemer.de

t›akt verlost:

dazu 2 x 2 Karten ›S.6 GOTHA Klassik

20:00 Kirche St. Margarethen: Orchesterkonzert mit der Thüringen Philharmonie Gotha, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, 14. Pfi ngstfestival

JENA

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt

Kabarett

Klassik

20:00 Volkshaus: 7. Philharmonisches Konzert: Poetische Verklärungen, Britta Byström: Der Vogel der Nacht (Deutsche Erstaufführung), Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58, Gustav Mahler: Adagio aus der 10. Sinfonie, Klavier: Alexander Schimpf

Livemusik

20:00 Kunsthof: Hanna & Kerttu (Helsinki; Singer/Songwriter, Death-Folk) 20:00 Rosenkeller: The Skatoons, Aufmucken gegen Rechts 23:00 Kassablanca Gleis 1: Klanglauf: Kink (Bulgarien, Liebe, Details, Ovum), DJs: Thomas Bachner (Erfurt, Playtracks records), Mathias Kaden (Gera, Klanglauf, F.A.T.)

10:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 19:30 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 19:30 Villa Rosenthal: Galadinner: Speisen wie in der Renaissance, in Zusammenarbeit mit Feinkostwerk, Slow Food Thüringen 20:00 Café Wagner: Labelabend mit Blatt-Records

MEININGEN Livemusik

19:30 Theater, Großes Haus: Götter sind auch nur Menschen, Songabend von Matthias Kniesbeck und Jochen Kilian

Theater

19:30 Theater: Götter sind auch nur Menschen

Show

20:00 Alte Oper: The Who‘s Tommy, a legendary rock opera

Sport + Wanderung

20:30 Messehalle: Deutsche Meisterschaft und Deutscher Tanzsportpokal des Deutschen Bundesverbandes der Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge e.V., Eröffnungsveranstaltung

GERA

Livemusik

21:00 Clubzentrum Comma: Jan Josef Liefers & Oblivion, 5. Geraer Songtage

Theater

10:00 Puppentheater, Saal: Alarm im Kasperletheater, Puppentheater anch dem Kinderbuch von Nils Werner und Heinz Behling

X-tra

10:00 Kultur- u. Kongresszentrum: VisitePlus – Gesundheitstag: Arztvorträge, Infostände, Podiumsdiskussion, ab 12 Uhr MDR-Ärztin Franziska Rubin mit Tipps zur gesunden Ernährung und Bewegung

www.schlossettersburg.de Weitere Termine: 2. Juni, 21 Uhr, 3. Juni, 20 Uhr Kids + Teens

13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino

Klassik

10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Ferienöffnung im Stationenpark 17:00 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Geschichten für 4-8-Jährige

X-tra

22:00 Centrum: Dixon Club 22:00 Clubeins: DeeJay Hola Up & Belay – Hosted on 4 Turntables (Winners & Sinners, Kassel), Black Music Deluxe, Supported by DeeJay DanDee 22:00 Engelsburg, Keller: Muskelkater – Drum ‚n‘ BassWorkout, Line-up: junk la desh (sub: vision) 22:00 Presseklub: Test it – Longdrinks 2for1 bis 23 Uhr

Eine Produktion von Schloss Ettersburg mit Unterstützung des Deutschen Nationaltheaters Weimar.

20:00 Kino mon ami: Dame, König, As, Spion (OmU) 22:15 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Vortrag + Lesung

Party

Der Urfaust, Goethes erster Entwurf für sein späteres Theaterstück, entstand – parallel zu den Leiden des jungen Werthers – in den Jahren 1772 bis 1775 in Frankfurt. Initium für die stoffl iche Bearbeitung war die Verurteilung und Hinrichtung der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brandt, deren Gerichtsprozess Goethe verfolgt hatte, wie die nach seinem Tod bei ihm gefundenen Kopien von Prozessakten zeigen. Im Jahre 1775 las Goethe erstmals am Weimarer Hof aus dem Urfaust vor, danach unter anderem auch im Erfurter Schloss Stedten. Das Publikum war von Form und Sprache überwältigt. Goethe wurde später auf Fertigstellung des Stückes gedrängt, auch von Friedrich Schiller. Es existiert nur eine Abschrift des Urfaust, sie stammt aus dem Besitz von Luise von Göchhausen und enthält einige Szenen, die später in Faust I eingearbeitet worden sind.

Kids + Teens

20:00 Theaterhaus, Haupthaus: My Heart will go on, Regie: Moritz Schönecker, zuvor: Stückeinführung

20:15 Franz Mehlhose – Kulturcafé: Anaïs Mitchel (USA; Americana) + Paleo (Lo-Fi-Folk) & Will Stratton (Tallest Man on Earth) 21:00 Jugendhaus Fritzer: Earfood – Die Talentschmiede, mit We Like Meat (Erfurt; Alternative Rock), UTA Season (Weimar; Alternative Rock), Shotgun Valium (Erfurt; Alternative Rock) 21:30 Ilvers: The 3 Kings (Rock ‚n‘ Roll/ Rockabilly/ Country) + Aftershow by Wrecking Crew

25. Mai, Schloss Ettersburg, Gewehrsaal im Alten Schloss, 20 Uhr

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Theater

Livemusik

Goethes „Urfaust“ Theater auf Schloss Ettersburg

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Schottern & Scharfmachen! 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble

19:30 Herderkirche (Stadtkirche St. Peter und Paul): Musik im Umbau: Barocke Kammermusik auf der Baustelle, Ensemble Hofmusik Weimar 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Flöte im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. U.-D. Schaaff, Thomas Wellen, Klavier

Livemusik

21:00 Medicom Music Club e.V.: Johnny Rieger Band (The new generation of Blues aus Landau), Postel & Pötsch (Old school Blues aus Weimar) 22:00 Studentenclub Kasseturm: Tobias Schößler, Lauscht bei uns im Kellergewölbe den faszinierenden Klängen, die der Harsewinkler dem Piano entlockt.

Party

19:00 Divan – Café-Restaurant-Bar: Jubiläumsfeier – Divan wird 8, Derwischtanz mit Semazen Talip, anschließend Livekonzert mit Ensemble Salsabil 22:00 Studentenclub Schützengasse: Freitag Nacht, Scarlet Soho ‚Divisions of Decency‘ (Synth, Elektro. Pop) & Party Floor mit DJ Flo

Sport + Wanderung

??:?? Tennisanlage, Fuldaerstr. 113: Salve-Cup – Tennis-Turnier, offenes Damen-DTB-Einzelturnier, LK-Turniere, Doppel-Turniere; im Rahmen von: 100 Jahre TC Weimar

Theater

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Großartig, Goethe!, Schlagfertiges und Erhellendes aus dem Anekdotenschatz um den Herrn Geheimrat 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Prinz Friedrich von Homburg, Schauspiel von Heinrich von Kleist 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebter Goethe – ferner Freund, Christiane Vulpius und Charlotte von Stein, szenische Zeitreise mit Musik mit Gabriele Lenhardt und Verena Henniger 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Sebastian Krämer – Akademie der Sehnsucht, Köstritzer Spiegelzelt 21:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Das Erdbeben in Chili, Heinrich von Kleist

REGION

Ausstellung

18:00 P ößneck (SOK 07381), Gottesackerkirche: Ausstellungseröffnung: Personalausstellung Karien Vervoort

Fest + Markt

14:00 M ühlhausen (UH 99974), Innenstadt: 22. Mühlhäuser Stadtfest, mit Livemusik auf 3 Bühnen 17:00 E isfeld (HBN 98673): Pfi ngstschießen auf dem Schießstand am Volkshaus, ab 18 Uhr Eröffnung des Rummels auf der Volkshauswiese, ab 22:30 Uhr Jugendtanz im Festzelt mit den Rambling Stamps, 404 Jahre Kuhschwanzfest

Führung

14:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkes


mai2012‹termine‹47

16:00 Ilmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang 18:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Gründerzeitführung für jedermann

Kabarett

20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Auf die Plätze, fertig, stopp!, Neues aus dem Büro für‘s Hierbleiben

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und wenn wir alle zusammenziehen? 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Oscar Nachlese: In Darkness 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Tomboy

Livemusik

15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kuschlig weiche Tiere aus Wollschnipsel

20:00 Centrum, etc.: Radio Havanna (Album-Release), Support: Mullygrub Kids + Unt‘n‘rum 20:30 Gasthaus Moser: Marius Tilly Band (Rock & Blues) 21:00 Andreas Kavalier: Chelsea Radio (Berlin; Acoustic-Duo)

Kino

Party

Kids + Teens

20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Crazy Stupid Love (USA 2012)

Klassik

17:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Wally Hase und Sophia Hase (Flöte und Klavier), Werke von Bach und Schulhoff, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 19:30 Bedheim (HBN 98646), Kilian-Kirche: Konzert auf zwei Orgeln, mit Matthias Grünert, Kantor der Frauenkirche Dresden 19:30 Saalfeld (SLF 07318), Schloss, Schlosskapelle: 2. Schlosskonzert, Werke von Beethoven, Haydn und Brahms 23:00 Sondershausen (KYF 99706), Trinitatiskirche: Orgelnacht im Rahmen des Verbandsfestes des Sondershäuser Verbandes (SV)

Livemusik

20:00 Apolda (AP 99510), Schloss: Ludwig Müller singt Lieder von Reinhard Mey 21:00 Niederzimmern (AP 99428), Naturfreundehaus: The Solsurfers (USA), Pink Floyd lässt grüßen 21:00 Sömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Elizabeth Lee & Cozmic Mojo (USA/IT / Rock and roots)

Party

20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren

Sport + Wanderung

09:30 Finsterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon 15:30 Wurzbach (SOK 07343), Treffpunkt: Bunter Turm b. Kunsthaus Müller: Geschichte und Geschichten rund um Wurzbach, 2-2,5 Std., 4,5 km

Theater

19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Simple Storys, von Ingo Schulze; Soloabend mit David Lukowczyk 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine, Revue mit Musik von Franz Grothe 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von Patrick Süskind, ein Abend mit Frank Sieckel 19:30 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Hof: Der Tod lädt nicht ein, aber wir kommen trotzdem, Inszenierung der Theatergruppe PappalappaP Suhl/Zella-Mehlis 20:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: PanoramaTanz, Ballett von Jutta Ebnother 20:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Goethes Urfaust, eine Produktion von Schloss Ettersburg mit Unterstützung des deutschen Nationaltheaters Weimar, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 21:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Offene Bühne – Kleinkunst

Vortrag + Lesung

19:00 Ilmenau (IK 98693), Volkshochschule, Raum 102: Goethe in Ilmenau und Umgebung, Vortrag mit Wolfram Schmeißen 19:30 Eisfeld (HBN 98673), Museum Otto Ludwig: Lichtbildervortrag: Rückblicke, Fotografi en der Stadt Eisfeld in den letzten 150 Jahren 20:30 Ilmenau (IK 98693), Volkshochschule, Raum 102: Goethe als Zeichner in Thüringen und Ilmenau, Vortrag mit Martin Strauch

20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & more 21:00 Ilvers: Rock ‚n‘ Roll-Lounge, by Wrecking Crew (Rock ’n’ Roll, Rockabilly) 22:00 Centrum: Still Spinning – 10 Jahre Still Smoka Hifi und 15 Jahre DJ Nimrod, 3 Floors: the very best of Hip-Hop, Dancehall, R ‚n‘ B, Reggae, Black, Soca, Elektro, Minimal, Deep – DJs: Sir David Rodigan (London), Uwe Kaa, Ali Bling, Robin Hype, Starline Sound, Selectah Spinback, Apple Eptic Sound, Rude Street Sound, Stylewarz (Bremerhaven), Ease (New York), D-Tale, Delorryen, Crypt, Beathova, Native, Thomas Stieler, Miss One, Ku Dexter 22:00 Clubeins: Vita Cola / Kingz of the Circle Tour @ air4days, Supported by Harris (Berlin) & P-Nut, Air4Day, 5 vs. 5, DJ Nas-D & DJ 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, DJ Noise-Noir (Punkrock, Indie, Neo-Swing & Rockabilly) vs. Anakusis (Stoner Rock, Progressive, Rock) 22:00 Stadtgarten, Club: Gypsy Juice, Balkan Beatz, Bucovina, Gypsy, Polka , Ska, Reggae, Oriental, Latin 23:00 ega-Box: Karate Box, DJs: Oscar (Karate Musik Berlin), Stephano (ega-Box-Residents), H2O (egaBox-Residents)

Show

20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, u.a. mit Miss Piggy, Colby Belmond & Lady Vanessa

Sport + Wanderung

07:00 Messehalle: Deutsche Meisterschaft und Deutscher Tanzsportpokal des Deutschen Bundesverbandes der Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge e.V., Wertungsspiele

Theater

17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 19:30 Michaeliskirche: Mein lieber Herr Katharina, mit Annette Seibt und Reiner Gabriel 19:30 Theater, Großes Haus: Die Fledermaus, Operette von Johann Strauß 19:30 Theater Waidspeicher: Der Tod in Venedig, von Thomas Mann, Schauspiel/ Puppentheater ab 16 J. 20:00 Naturkundemuseum, Hof: Till Eulenspiegel – Ein Theaterabend mit Mutter-Witz, Erfurter Theatersommer 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

Workshop + Seminar

13:00 Clubeins: Vita Cola – Kingz of the Circle Tour @ air4days, Qualifi kation zum Wettbewerb Kingz of the Circle; Breakdance-Workshop mit Jaekwon (Reckless Crew), ab 15 Uhr Breakdance-Wettbewerb mit DJ Nas’D (Erfurt), Jury: Jaekwon (Reckless Crew), Rossi (Söhne des Kreises), Lehmi (Söhne des Kreises)

X-tra

18:00 Ilvers: Fußball-Länderspiel, Schweiz – Deutschland auf Leinwand 20:00 Dasdie Brettl: Tanzparty für Singles und Paare, Pfi ngsttanz 21:00 Ilvers: 10. Heineken Kicker Cup

GERA

Fest + Markt

10:00 Marktplatz: 3. Geraer Töpfermarkt

Theater

10:00 Puppentheater, Saal: Alarm im Kasperletheater, Puppentheater anch dem Kinderbuch von Nils Werner und Heinz Behling 19:30 Bühne am Park: Alice sucht Wunderland, Premiere; eine Stückentwicklung nach dem Roman von Lewis Carroll

GOTHA Klassik

20:00 Schloss Friedenstein, Ekhof-Theater: Percussion Meeting – eine Serenade für Schlagzeugensemble, Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy, Iannis Xenakis u.a., 14. Pfi ngstfestival

JENA

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt

Führung

10:00 Botanischer Garten: Gräser – Die häufi gsten und wichtigsten Pfl anzen der Erde, Führung mit Stefan Arndt 11:30 Optisches Museum: Vom gepröbelten zum berechneten Mikroskop, Führung durch die historische Zeiss-Werkstatt 1866 15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene, Vorführung von Versuchen zu Eigenschaften des Lichts 15:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Sonnenbeobachtung

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Kids + Teens

10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Ferienöffnung im Stationenpark

Klassik

19:00 Rathausdiele: 4. Klavier-Recital, Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll op. 12, Pathétique, Clause Debussy: Images, Bd. II, L’Isle joyeuse, György Ligeti: Zwei Etüden, Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll op. 111; Klavier: Alexander Schimpf

Livemusik

21:00 Café Wagner: Calling the Reaper (Metal)

Party

22:00 F-Haus: Pfi ngstparty 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen 23:00 Kassablanca Gleis 1: Überschall: Bionicgeburtstag: Real, Apo 33, MC Amon

Theater

17:00 Theaterhaus, Hauptbühne: My heart will go on, Claudia Grehn und The Voice, zum letzten Mal

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 14:00 Zeiss-Planetarium: Hörspiel: Der Kleine Prinz 15:30 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 16:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 19:00 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded

X-tra

17:00 Theaterhaus, Theatervorplatz: Zorniger Engel kocht, Essen für alle 19:00 Jembo Park: Pfi ngsttanz mit Mario Scherzer

MEININGEN Führung

11:00 Kammerspiele, Treff: Eingang: Schon Max Reger trug Turnschuhe …, und so sportlich wie Hans von Bülow dirigierte auch keiner vorher 14:00 Treff: Tourist-Information: Stadtführung, geführter Stadtrundgang durch die Innenstadt und Parkanlagen 14:00 Wintergasse 8: Führung durch die Ausstellung: Wenn ihr hier ankommt ..., Schicksal einer jüdischen Familie zwischen Kindertransport und gescheiterter Emigration von Christoph Gann 16:30 Schloss Elisabethenburg, Treff: Museumsshop Mittlere Galerie: Führung durch die Ausstellungen

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: Mass für Mass, von William Shapespeare

WEIMAR Führung

11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treffpunkt: Bauhaus.Atelier/Info Shop Café: Van-de-VeldeSpaziergang, auf den architektonischen Spuren von Henry van de Velde durch das von ihm entworfene Gebäude-Ensemble 11:00 Neues Museum: Die Bauhäuslerin Benita KochOtte; Textilgestaltung und Freie Kunst 1920–1933 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum Weimar 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität 14:00 Schloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt 21:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Lustwandeln bei Kerzenschein und Musik, musikalische Zeitreise durch Palais Schardt, Goethepavillon und Duftgarten

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Großer Loriot-Abend 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein

Kids + Teens

11:00 Schiller-Museum: Wohnwerkstatt, Programm zur Ausstellung: Weimarer Klassik. Kultur des Sinnlichen 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus

Kino

17:00 Kino mon ami: Romy Schneider: Ludwig II. 20:00 Kino mon ami: Dame, König, As, Spion (OmU) 22:15 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Preisträgerkonzert, es spielen Preisträger der internationalen Weimarer Liszt-Klavierwettbewerbe

Livemusik

18:00 Asbach-Sporthalle, Florian-Geyer-Str. 77: 100 Jahre TC Weimar, Jubiläumsgala mit Ute Freudenberg und Band 22:00 Studentenclub Schützengasse: Hercules Propaganda-Konzert, Gigantenrock

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Clubhits 90er

Sport + Wanderung

??:?? Tennisanlage, Fuldaerstr. 113: Salve-Cup – Tennis-Turnier, offenes Damen-DTB-Einzelturnier, LK-Turniere, Doppel-Turniere; im Rahmen von: 100 Jahre TC Weimar

Theater

16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Rumpelstilzchen, MitmachTheater 19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Arabella, Richard Strauss, lyrische Komödie in drei Aufzügen. Dichtung von Hugo von Hofmannsthal, mit Untertiteln 20:00 e-werk: Alles ist erleuchtet, nach Jonathan Safran Foer 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Malediva – PyjamaParty! Im Bett mit Malediva, Köstritzer Spiegelzelt

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und der Wein 20:00 Kulturzentrum mon ami: Poetry Slam No. 10

X-tra

20:00 Divan – Café-Restaurant-Bar: Orientalischer Tanzabend mit Bellydancer Soner, nabila Hazar und Soraya

X-tra

14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangmassagen, mit Isabel Höfl er 19:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 19:30 Arnstadt (IK 99310), Musikschule Arnstadt-Ilmenau: Klangentspannung mit einführender Körperentspannung 20:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Orientalische Saunanacht

sa› 26.05.

Zoopark Tropennacht 2. und 9. Juni 2012, ab 18 Uhr

EISENACH

Fest + Markt

09:00 W andelhalle: Antik- und Trödelmarkt

Kabarett

20:00 S chlachthof: Matthias Machwerk

Theater

18:30 W artburg, Festsaal: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, Romantische Oper von Richard Wagner 19:30 T heater, Großes Haus: Le Sacre du Printemps/ Verklärte Nächte, Ballett von Andris Plucis zur Musik von I. Strawinsky und A. Schönberg

Tropen?air im Thüringer Zoopark Erfurt! · farbenprächtiges Rahmen- und Bühnenprogramm · orientalische Klänge und karibische Rhythmen · fruchtige Cocktails und kulinarische Leckerbissen · stimmungsvoll beleuchtete Wege · Begegnung mit verschiedensten Tieren · großes abschließendes Feuerwerk

ERFURT

Fest + Markt

07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 08:00 T hüringenhalle, Festplatz: Flohmarkt

Führung

10:00 O T Brühlervorstadt, Treff: Haltestelle Mainzerhofplatz: Am Wasser gebaut – Flussläufe im alten Erfurt, Gewässerstadtführung durch Erfurt mit historischen und aktuellen Wassernutzungen 11:00 D om St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr

Kabarett

19:30 K abarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 21:45 K abarett Die Arche: Voll gut drauf

DER ZOO DER GROSSEN TIERE

Weitere Informationen unter:

www.zoopark-erfurt.de


48›termine›mai2012

REGION

Fest + Markt

09:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Bahnhof Rennsteig: Pfi ngsten-Schmiedefeuer, mit Sonderfahrten der Rennsteigbahn und Unterhaltung 11:00 C reuzburg (WAK 99831), Burg: Mittelalterfest, ab 20 Uhr Tanz im Festzelt mit Herbi & Friends 12:00 G roßkochberg (SLF 07407), Schloss: Kochberger Gartenvergnügen: Klassik-Gartenfestival, Porzellanmaler der Meissener Porzellanmanufaktur, kulinarische Kostproben nach Rezepten vom Hofkoch der Herzogin Anna Amalia, Haus- und Gartendekorationen 13:00 E isfeld (HBN 98673): Pfi ngstschießen auf dem Schießstand am Volkshaus, ab 20 Uhr Eröffnung des Kuhschwanzfestes im Festzelt mit Bieranstich, Tanz im Festzelt mit Bajazzo, 404 Jahre Kuhschwanzfest 14:00 M ühlhausen (UH 99974), Innenstadt: 22. Mühlhäuser Stadtfest, mit Livemusik auf 3 Bühnen 14:00 P osterstein (ABG 04626), Burg: 7. Ritterturnier und Mittelalterspektakel 14:00 R uttersdorf (SHK 07646): Maibaumsetzen 20:00 Q uirla (SHK 07646), Sportplatz: Maibaumsetzen, Fackelumzug, Feuerwerk, Lagerfeuer und Musik

› Führung

14:00 G reiz (GRZ 07973), Oberes Schloss, Treff: Torhaus: Schlossführung für jedermann auf dem Oberen Schloss Greiz 14:00 I lmenau (IK 98693), Jagdhaus Gabelbach: Führung im Jagdhaus Gabelbach 15:30 G roßkochberg (SLF 07407), Schloss: Führung durch den Schlosspark 16:00 G roßkochberg (SLF 07407), Schloss: Führung für Kinder durch den Schlosspark 16:00 S uhl (SHL 98527), Treff: Waffenschmied Brunnen: Waffenschmied und Weiberleut 18:00 S aalfeld (SLF 07318), Feengrotten: Wenn Fee Bergmann trifft

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Auf die Plätze, fertig, stopp!, Neues aus dem Büro für‘s Hierbleiben

Kino

20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Klubkino: Alles über meine Mutter (Pedro Almodóvar; Spanien 1999), Orscarprämiertes Familiendrama

Klassik

11:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Cello solo: Julian Steckel, Suiten von Bach, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 16:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Weißer Saal: Philosophicum: Riskantes Denken, Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht (Lehrstuhl für Komparatistik in Standford), Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 17:00 G roßkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Ein Romantiker in den Fußspuren von Bach, zehn Präludien aus Bachs Wohltemperiertem Klavier, bearbeitet für Violoncello und Klavier, von Ignaz Moscheles 18:00 D ornheim (IK 99310), Bartholomäus-Kirche (Traukirche von J.S. Bach): Orgelkonzert mit Karen McKinney, 21. Thüringer Orgelsommer 19:30 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-Bach-Kirche: Orgelkonzert zum Pfi ngstfest, mit Andreas Strobelt (Erfurt) 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg, Rokokosaal: 2. Schlosskonzert, Werke von Beethoven, Haydn und Brahms

Livemusik

15:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff, Musikpavillon: Blech gehabt – Konzert mit Musikanten der Blumenstädter 18:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Auftaktkonzert mit Biba und die Butzemänner, anschließend Party in mehreren Sälen, 13. Suhler Schwarzbiernacht 20:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Jessica Gall und Band – Back to you, die Berliner Jazz Sängerin präsentiert Songs aus dem im Sommer 2012 erscheinenden Album, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 21:00 H ildburghausen (HBN 98646), Brumby: The Solsurfers (USA), Pink Floyd lässt grüßen

Party

20:00 S chleusingen (HBN 98553), Bergsee Ratscher: Pfi ngstveranstaltung, Disco-Party, Livemusik u.v.m. 23:00 K indelbrück (SÖM 99638), La Rouge: Lydia‘s Housestübchen No. 2, DJs: Raodrunners aka Sofa Tunes & Sino Sun (Beatbrothers); Mamü (Beatbrothers); Robstars (Trash the forest); Lydia Eisenblätter (La Rouge)

Sport + Wanderung

09:30 M artinroda (IK 98693), Kräutergarten, Treff: Kräuterhaus: Schönheiten auf dem Veronikaberg, ca. 5 Std. 10:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Treff: Schlossinnenhof: Archäologische Wanderung um das Schloss Ettersburg bei Weimar (ca. 2,5 Stunden), mit Dr. Thomas Grasselt (Thüringisches Landesamt für archäologische Denkmalpfl ege), eine Veranstaltung des Museums für Ur- und Frühgeschichte, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 10:00 S ondershausen (KYF 99706), Treff: Markt: Halbrund um Sondershausen (11 km), geführte Wanderung des Hainleite Wanderklubs 10:30 I lmenau (IK 98693), Hotel Tanne: Gipfelwanderung zum Kickelhahn 13:00 S aalfeld (SLF 07318), Treff: Bergfried-Klinik (Rezeption): Wanderung zum historischen Bergbau: Garnsdorf – Wittmannsgereuther Tal – Arnsgereuth – Eyba – Steiger, 13 km, 5 Std.

Theater

14:00 G roßkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Der gestiefelte Kater, Puppenspiel für Kinder nach dem Märchen der Brüder Grimm, gespielt von Henning Hacke

19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Fame – Das Musical, vom Jungen Musical Arnstadt 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: West Side Story, Musical von Leonard Bernstein 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Premiere: Der Aufstieg der Amateure, ein Fußballkrimi von Steffen Mensching und Michael Kliefert 19:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Hof: Der Tod lädt nicht ein, aber wir kommen trotzdem, Inszenierung der Theatergruppe PappalappaP Suhl/Zella-Mehlis

X-tra

09:00 I lmenau (IK 98693), Bahnhof Rennsteig: Schmiedefeuer 12:00 G roßkochberg (SLF 07407), Schloss, Abfahrt im Schlosshof: Kutschfahrten zur romanischen Kapelle in Weitersdorf mit Michael Hädrich, historische Kutsche à 6 Personen, Abfahrt: stündlich 16:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Bio-Seehotel Zeulenroda, Biergarten: Pfi ngstsause mit den Dixie Mix Altstars 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Herrn Dr. Roloff und Frau Jana 20:00 F riedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudenabend – Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik

so› 27.05. EISENACH Klassik

16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein 16:00 Georgenkirche: Orgelkonzert zum Pfi ngstfest

Theater

19:30 Theater: Loriots Dramatische Werke, Sketche von Vicco von Bülow

GOTHA

Kabarett

20:00 Schloss Friedenstein, Ekhof-Theater: Der andere Abend, Matthias Egersdörfer: Ich mein’s doch nur gut!, 14. Pfi ngstfestival

Klassik

10:00 Schloss Friedenstein, Schlosskirche St. Michael: Musikalischer Gottesdienst, Blechbläserensemble der Thüringen Philharmonie Gotha, 14. Pfi ngstfestival

Vortrag + Lesung

15:00 Schloss Friedenstein, Museum der Natur: Friedensteins Schätze: Erstaunliche Vielfalt, Die Vogelsammlung des Museums der Natur

JENA

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat

Kids + Teens

10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Ferienöffnung im Stationenpark 10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sternstunden-Familienkino: Die Pirateninsel von Black Mor, anschließend Schatzsuche/französisches Quiz

Livemusik

21:00 Café Wagner: Lis Er Sli Up (Postrock)

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 14:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 15:30 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 17:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 20:45 Kassablanca Gleis 1: Livelyrix-LiteratursonntagPoetryslam, Frank Klötgen, Udo Tiffert, Rudi Berger, Linn Penelope Micklitz, André Herrmann uvm.; Musik: Rukey

X-tra

09:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Bahnhof Rennsteig: Pfi ngsten-Schmiedefeuer, mit Sonderfahrten der Rennsteigbahn und Unterhaltung 10:00 E isfeld (HBN 98673): Pfi ngstschießen auf dem Schießstand am Volkshaus, Frühschoppen mit Musik, ab 14 Uhr Großes Festprogramm im OttoLudwig-Garten mit den Hergolshäuser Musikanten, ab 20 Uhr Tanz im Festzelt mit tabaro, 404 Jahre Kuhschwanzfest 11:00 C reuzburg (WAK 99831), Burg: Mittelalterfest, ab 20 Uhr Tanz im Festzelt mit Herbi & Friends 13:00 L ichtenau (HBN 07806), Dorfplatz: Traditionelles Hammelkegeln mit Kinderfest, ab 20 Uhr im Festzelt: Tanz mit Antitoxin 13:00 Q uirla (SHK 07646), Sportplatz: Maibaumsetzen, 20 Uhr: Tanz mit den Rhythmics im Dorfgemeinschaftshaus 14:00 B ad Lobenstein (SOK 07356), Am Hain: Pfi ngstochsenfest 14:00 M engersgereuth-Hämmern, OT Hämmern (SON 96529), Faberswiese: 9. Countryfest 14:00 M ühlhausen (UH 99974), Innenstadt: 22. Mühlhäuser Stadtfest, mit Livemusik auf 3 Bühnen 14:00 P osterstein (ABG 04626), Burg: 7. Ritterturnier und Mittelalterspektakel

Führung

11:00 I lmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Führung durch das Museum 11:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Öffentliche Führung 13:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Empfang Altes Schloss: Spaziergang durch den Park Ettersburg, mit Jürgen Jäger (Gartendirektor a.D.), Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung

ERFURT

10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 11:00 Café Wagner: Wagner-Brunch 11:30 Jembo Park: Pfi ngstbüfett mit Hüpfburg und Streichelzoo im Park

10:00 Thüringenhalle: Reptilienbörse

MEININGEN

11:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Pfi ngst-Brunch, mit kabarettistischem Desert 20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Auf die Plätze, fertig, stopp!, Neues aus dem Büro für‘s Hierbleiben

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Extrem laut und unglaublich nah

20:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Eiserne Lady 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

X-tra

18:00 Wartburg, Burgkapelle: Gottesdienst

Fest + Markt Führung

13:00 Dom St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 16 Uhr 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Armin Reumann – ein deutscher Impressionist

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch! 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und wenn wir alle zusammenziehen? 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Oscar Nachlese: In Darkness 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Tomboy

Livemusik

??:?? egapark Erfurt, Skulpturengarten: Jazzmusik im Park 20:30 G asthaus Moser: Tommy & Peter (Rock, Pop, Oldies)

Party

21:00 Presseklub: Salsavaganza – karibische Nacht mit heißen Salsarhythmen 22:00 Centrum: Bayou Beach Club Aftershow, DJs: Gunjah, Jekyll & Hyde, Matthew G. & secret act 22:00 Clubeins: DJ Cueba & August de Lyska, Black Music Deluxe 22:00 Engelsburg, Keller: Pfi ngst-Floorshakers – Die Soul & Ska-Lounge, Early Reggae, Northern Soul, Rocksteady; Rare Soul, Boogaloo, Motown, RnB, Ska, mit DJ Rastabasta und King Of Erfurt

Sport + Wanderung

07:00 Messehalle: Deutsche Meisterschaft und Deutscher Tanzsportpokal des Deutschen Bundesverbandes der Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge e.V., Wertungsspiele, ab 18 Uhr Siegerehrung

Theater

11:00 Theater Waidspeicher: Guten Tag, kleines Schweinchen, von Janosch, ab 3 J. 17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 20:00 Naturkundemuseum, Hof: Till Eulenspiegel – Ein Theaterabend mit Mutter-Witz, Erfurter Theatersommer 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

X-tra

09:00 Café DuckDich: Elternmorgen – Das Familienfrühstück, Karten müssen bis zum 23.05. im Wiesel gekauft werden 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, on the Decks: Kevin Lundershausen, Dan Chi, Miss Vim

GERA

Fest + Markt

10:00 Marktplatz: 3. Geraer Töpfermarkt 10:00 Tierpark: Tierparksafari mit Bühnenprogramm und Attraktionen

Theater

10:00 Puppentheater, Saal: Alarm im Kasperletheater, Puppentheater anch dem Kinderbuch von Nils Werner und Heinz Behling 14:30 Theater, Großes Haus: I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia), Oper von Vincenzo Bellini, halbszenische Aufführung in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

X-tra

21:00 El Domicilio del Tango, Rudolf-Diener-Str. 4: Tango (Milonga)

Kabarett

Kino

Kino

Theater

Klassik

11:15 Theater, Foyer: Vor der Premiere: Hair 19:00 Kammerspiele: Sweet Sweet Smile, Eine musikalische Erinnerung an The Carpenters 19:00 Theater: Das Liebesverbot 19:00 Theater, Großes Haus: Das Liebesverbot, Oper von Richard Wagner 19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Reif für die Insel, Jugendtheaterstück von und mit Tohuwabohu

› WEIMAR Führung

11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang Schloss Belvedere: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Gershwin und Gedichte

Kids + Teens

11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 J. 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette

Kino

20:00 Kino mon ami: Dame, König, As, Spion (OmU) 22:15 Kino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik

11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Festsaal: Klingendes Schloss, mit Avedis Kouyoumdjian (Hammerklavier) und Ulrich Beetz (Violine), Duo-Sonaten von W. A. Mozart auf Hammerfl ügeln der Sammlung Beetz 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: CaféKonzert der Staatskapelle Weimar

Sport + Wanderung

??:?? Tennisanlage, Fuldaerstr. 113: Salve-Cup – TennisTurnier, offenes Damen-DTB-Einzelturnier, LK-Turniere, Doppel-Turniere; im Rahmen von: 100 Jahre TC Weimar

Theater

16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Rumpelstilzchen, MitmachTheater 19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Troerinnen, ein Antikenprojekt nach Euripides 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Malediva – PyjamaParty! Im Bett mit Malediva, Köstritzer Spiegelzelt

X-tra

20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

REGION

Fest + Markt

06:00 F riedrichstanneck (SHK 07607): Bornschlämmen, Umzug und Maibaumsetzen

11:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Klaviermatinee: Elena Gurevich, Werke von Bach, Chopin, Rachmaninoff und Skrjabin, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 15:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Matthias Wollong und Raphael Alpermann, Sonaten von Bach, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 15:00 S ondershausen (KYF 99706), Trinitatiskirche: Festkonzert des Sondershäuser Verbandes anlässlich seines 145-jährigen Bestehens, Werke von Vivaldi, Schumann, Anonymus, Haydn, mit dem SV-Chor und SV-Orchester 16:00 W ilhelmsthal (WAK 99819), Schloss Wilhelmsthal: Benefi zkonzert für Wilhelmsthal, für die Sanierung des Telemann-Saales singen der Franz-SchubertChor Eisenach und der Gemischte Chor der Wartburgstadt

Livemusik

10:30 F insterbergen (GTH 99894), Kurpromenade: Frühkonzert mit der Heimatkapelle Finsterbergen 14:00 P ößneck (SOK 07381), Café Dittmann: Livemusik 14:00 S teinbach (HBN 98667), Naturtheater: Das große Pfi ngstfest der Volksmusik, präsentiert von Maxi Arland, Gäste: Michael Hirte, Die Schäfer, Mara Kayser, MDR Deutsches Fernsehbalett 15:00 E lgersburg (IK 98716), Schloss, großer Rittersaal: Konzert mit der Konzertagentur Kupfer 19:00 F insterbergen (GTH 99894), Kurpromenade: Abendblasen mit der Heimatkapelle Finsterbergen 20:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Y‘akoto und Band, Baby Blues, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

Party

11:00 G eisa (WAK 36419), Ulsterwiesen am Sportplatz: Electronic Green Open Air, Karotte (break new soil, cocoon club/Frankfurt); Butch (Cecille,bouq/ Frankfurt); Markus Kavka (Harry Klein/Berlin); Crome (Spitz-Club Eisenach); Justin Cowley (Klangkino/Gebesee); Florian Seifert (Klangkino/ Gebesee); John Baily (Centrum/Stone); Trigger (Stone/Fkk); Philipp Kalisch (Tonverliebt/Gotha) 20:00 S chleusingen (HBN 98553), Bergsee Ratscher: Pfi ngstveranstaltung, Disco-Party, Livemusik u.v.m.

Sport + Wanderung

09:00 T abarz (GTH 99891), Start/Ziel: Grund- und Realschule: 2. Inselsbergmarathon – für Mountainbiker und Hobbyfahrer, Strecke: 32 km (1100 HM), AK: Rad-Art-Kidsrace, U23, Herren, Damen, Senioren 10:30 I lmenau (IK 98693), Hotel Tanne: Gipfelwanderung zum Kickelhahn

Theater

19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Faust, nach Johann Wolfgang von Goethe (zum letzten mal in Altenburg) 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Happa Happa, ein musikalischer Kochkurs mit Biss von Gunther Friedrich

Vortrag + Lesung

15:00 E isenberg (SHK 07607), Schlosskirche: BarockAudienz Herzogin Christiana plaudert aus dem Schlosskästchen ihres Vaters Herzog Christian von Sachsen-Eisenberg 18:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Schlosskirche: Der Fall Wagner. Ein MusikantenProblem, Thomas Thieme und Hans-Christian Martin (Orgel) inszenieren Nietzsche, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012


mai2012‹termine‹49

X-tra

09:00 Ilmenau (IK 98693), Bahnhof Rennsteig: Schmiedefeuer 10:30 Tabarz (GTH 99891), tabbs – medical wellness & kneipp resort tabarz, Bistro: Brunchen & Baden 11:30 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Hotel Schieferhof: Familien-Pfi ngstbrunch mit Piano-Livemusik 13:00 Saasa (SHK 07607): Maibaumsetzen 14:00 Hohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion oder Spezialführung 15:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Gasthof Hirsch: Pfi ngsttanz mit JoJoZeit 15:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Herrn Dr. Roloff und Frau Jana 20:00 Hainbücht (SHK 07646), Dorfgemeinschaftshaus: Pfi ngsttanz mit Party Duo Mix Tour 20:00 Stadtroda (SHK 07646), Dorfgemeinschaftshaus: Pfi ngsttanz mit Paul Henli Band 21:00 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pfi ngstfeuer mit musikalischer Umrahmung

mo› 28.05. pfingsten

EISENACH X-tra

10:00 G eorgenkirche: Ökumenischer Gottesdienst 17:00 A nnenkirche: Friedensgebet

ERFURT

Fest + Markt

10:00 H eiligen Mühle: Mühlenfest – mit Führungen, Ausstellungen & Markt, 19. Deutscher Mühlentag

Kids + Teens

10:00 Z oopark: Kindertag, mit Spiel & Spaß, Bühnenprogramm, Musik und Tanz 16:00 J ugendhaus Fritzer: Die Woche des Handwerks 19:00 O ffene Arbeit: JugendInfoPoint

Kino

17:00 K inoklub Hirschlachufer: Tomboy 19:00 K inoklub Hirschlachufer: Oscar Nachlese: In Darkness 21:00 K inoklub Hirschlachufer: Filmwunsch: Melacholia

Livemusik

20:00 C afé Füchsen: Blue Paradiso (Akustikfunk-Jazzworld) 21:00 C afé Nerly: Nerly BigBand Erfurt (Swing, Latin, Bossa, Funk)

Sport + Wanderung

16:00 P etersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tischtennis für Kinder, Jugendliche und Familien 18:00 R iethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

GERA

Fest + Markt

10:00 T ierpark: Tierparksafari mit Bühnenprogramm und Attraktionen

Theater

11:00 B ühne am Park: Matinee zum Ballettabend Zeit. Punkt. 14:30 T heater, Großes Haus: Frau Luna, Operette nach Paul Lincke

JENA

Kids + Teens

10:00 I maginata/ Umspannwerk Nord: Ferienöffnung im Stationenpark

Klassik

11:00 V olkshaus: Werkstattkonzert der 17. Orchesterwerkstatt des Landesverbandes Thüringer Laienorchester, Uraufführung des Japaners Takeo Noguchi und Anton Bruckners Sinfonie Nr.2 c-Moll (WAB 102); Dirigenten: Takeo Noguchi und Sebastian Krahnert

MEININGEN Führung

11:00 S chloss Elisabethenburg: Montagsführung

Theater

15:00 T heater, Großes Haus: Der Vogelhändler, Operette von Carl Zeller 19:00 K ammerspiele: Ein Inspektor kommt, Schauspiel von John B. Priestley

WEIMAR Führung

13:00 B auhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

14:00 K abarett Sinnfl ut: Goethe lacht!, mit klassischer Musik 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern – ein Horrorabend 22:00 K abarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble

Kids + Teens

15:00 D NT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Kröterich hält die Welt in Atem, Alice Quadfl ieg / Kenneth Grahame

Kino

20:00 K ino mon ami: Dame, König, As, Spion (OmU) 22:15 K ino mon ami: Kill me please (OmU)

Klassik

16:00 W eimarhalle, Großer Saal: Bundesamateurorchester, Abschlusskonzert der Werkstatt für Sinfonieorchester 2012, Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Theater

18:00 D NT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Carmen in einem Akt!, Georges Bizet, in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Aziza Mustafa Zadeh: Contrasts; Festival Schloss Ettersburg. Pfingsten 2012 28. Mai, Schloss Ettersburg, Gewehrsaal im Alten Schloss, 20 Uhr Schon ihr Name ist Musik. Und wer Zadeh am Flügel erlebt, wird es nicht vergessen. Sie lebt ihre Kunst. Wie von einer höheren Macht geführt, gleiten ihre Finger über die Tastatur. Dazu singt sie mit kräftigem Timbre und lupenreinem Tonwechsel Phantasiekoloraturen, geheimnisvolle orientalische Melodien und – in ihrem neuesten Programm „Contrasts“ – große Arien aus der Welt der italienischen Oper. Ariza Mustafa Zadeh wurde in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku geboren. Ihr Vater war Pianist und Komponist und begann schon in den 1960er-Jahren, den Mugam, die traditionelle Musik Aserbaidschans, mit dem Jazz zu verschmelzen. Aziza trat das Erbe ihres früh verstorbenen Vaters an. Ihr gelang es, diese musikalische Verbindung zur Meisterschaft zu führen und international bekannt zu machen. www.schlossettersburg.de Workshop + Seminar

17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Fest + Markt

09:30 Q uirla (SHK 07646), Sportplatz: Maibaumsetzen, Wettkampf Thüringer Holzscheibensäger 10:00 B reitungen, OT Farnbach (SM 98597): Ochsenfest 10:00 B reitungen, OT Herrenbreitungen (SM 98597), Untere Mühle: Mühlenfest, 19. Deutscher Mühlentag 11:00 C reuzburg (WAK 99831), Burg: Mittelalterfest, Mittelaltermarkt, Tanz, Musik und Gaukelei 14:00 E isfeld (HBN 98673): Spaß und Unterhaltung im Otto-Ludwig-Garten mit der Showband Sepp und die Steigerwälder Knutschbär‘n, Ehrung der Schützenkönigin und des Schützenkönigs, ab 20 Uhr Tanz im Festzelt mit Borderline, 404 Jahre Kuhschwanzfest 14:00 P osterstein (ABG 04626), Burg: 7. Ritterturnier und Mittelalterspektakel

Führung

11:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Aktionen an und in der Wassermühle aus Wohlmuthausen und der Wasserkraftanlage Klostermühle, 19. Deutscher Mühlentag

Kids + Teens

11:00 S aalfeld (SLF 07318), im Gelände der Feuerwehr, Beulwitzer Str. 7: Kinderfest zum Internationalen Kindertag

Klassik

11:00 S ondershausen (KYF 99706), Trinitatiskirche: Ökumenischer Festgottesdienst im Rahmen des SVVerbandsfestes, mit Aufführung des Requiems Des-Dur op. 148 von Robert Schumann, mit dem SV-Chor und SV-Orchester 14:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Goldberg-Variationen, Teodoro Anzellotti (Akkordeon), Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 17:00 B edheim (HBN 98646), Kilian-Kirche: Konzert auf zwei Orgeln, mit Dr. Felix Friedrich, Altenburg 17:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Schlosskirche: Pfi ngstkonzert an der Peternell-Orgel, Johannes Kleinjung (Orgel) spielt Werke von Bach, Walther, Mendelssohn Bartholdy und Schumann, Weimarer Orgelsommer 17:00 M ühlhausen (UH 99974), Divi-Blasii-Kirche: Kantatengottesdienst – Friedrich Wilhelm Zachow (1663-1712): Nun aber gibst du, Gott, einen gnädigen Regen, mit dem Bachchor Mühlhausen, Solisten, Orchester 20:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Aziza Mustafa Zadeh, Contrasts, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

Party

20:00 S chleusingen (HBN 98553), Bergsee Ratscher: Pfi ngstveranstaltung, Disco-Party, Livemusik u.v.m.

Sport + Wanderung

09:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Treffpunkt: Glücksthal: Pfi ngstwanderung mit Waldgottesdienst 09:30 K lettbach (AP 99102), Treff: Parkplatz an der Bockwindmühle: Wanderung am Denkmaltag zu den Bockwindmühlen Klettbach und zum Museum Hohenfelden, Rückweg über Causstal zur Mühle Klettbach mit Abschluss zum Mühlenfest

10:00 S chönbrunn (HBN 98667), Gewürzmuseum: Mühlenwanderung: Auf den Spuren der alten Mühlen im Schleusegrund, ca. 3 Stunden 13:00 S aalfeld (SLF 07318), Treff: Bergfried-Klinik (Rezeption): Wandertour: Dittrichshütte – Griffelbrüche – Windmühle Braunsdorf – Dittrichshütte, 9 km, 4,5 Std., 19. Deutscher Mühlentag

Theater

18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: La Traviata, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi; zum letzten Mal

Vortrag + Lesung

11:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Klaviermatinee: Elena Gurevich, Deutsche Romantik – Schubert und Schumann, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

X-tra

10:00 E lgersburg (IK 98716), Massemühle und Braunsteinmühle Geraberg: Deutscher Mühlentag 10:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Bismarckturm: Waldgottesdienst 14:00 N eckeroda (AP 99444), Spaal: Zentraler Waldgottesdienst 18:00 F riedrichroda (GTH 99894), Ev.-luth. Sankt Blasius Kirche: Orgelkonzert

di›

29.05.

ERFURT Führung

15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Armin Reumann – ein deutscher Impressionist 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle 17:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt

Kids + Teens

14:00 Mädchenzentrum: Fahrradausfl ug Bachstelzencafé 14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 Jahre), im Rahmen der Schuljugendarbeit 16:00 Jugendhaus Fritzer: Die Woche des Handwerks, Musikinstrumente selbst gebaut 16:00 Offene Arbeit: Kids-Kreis KreAktiv, Kinderkunst – offenes Atelier 17:00 Jugendhaus Musikfabrik: FiFa 12 Turnier 17:30 Domizil: Domizil-Sports in der Turnhalle

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Tomboy 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und wenn wir alle zusammenziehen? 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Filmwunsch: Melacholia

Party

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

Show

20:00 Messehalle: Lord of the Dance

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Der gestiefelte Kater, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J.

Vortrag + Lesung

17:00 FrauenZentrum Erfurt: Angela Rommeiß liest aus: Emelie 18:00 Predigerkloster, Kapitelsaal: Medienwunder Troja. Die Ausgrabung und der Mythos von Troja in der öffentlichen Diskussion, Referent: Marcus Hellwing (Erfurt) 18:00 Rathaus, Festsaal: Ringvorlesung: Auf dem Weg in eine andere Gesellschaft. Was kommt nach dem Wachstum?, Nachhaltige Unternehmensführung: Konzeptionelle Grundlagen und ausgewählte Maßnahmen zur praktischen Umsetzung. (Prof. Dr. Till Talaulicar, Universität Erfurt)

X-tra

09:30 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Aquarell-Malen 15:00 FamilienZentrum am Anger: Familienkaffee – Gedankenaustausch bei Kaffee & Kuchen 16:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Yoga – indische Energieübungen 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne, Kreativwerkstatt, Singen, Hören, Spielen 17:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Bühne frei! Theatergruppe 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/ Malerei 19:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Pilates, Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur 20:00 Café DuckDich: Café International 20:00 Café DuckDich: Café International: Deutschland

GERA

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Die Prinzessin und die kleine Laterne, Marionettenspiel nach einem palästinensischen Märchen v. Ghassan Kannafani; ab 4 J.

JENA

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt

Kino

22:00 Kassablanca Gleis 1: Crossing thr Brigde – The Sounds of Istanbul (Deutschland, Türkerkei, 2005), von Fatih Akin

Livemusik

21:00 Café Wagner: Evil Mr. Sod 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (FolkRock)

Party

22:00 Rosenkeller: Rosenkeller Kneipenquiz I. + Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen


50›termine›mai2012

Vortrag + Lesung

5–8 Juli 2012 Alison Krauss & Union Station featuring Jerry Douglas usa Chumbawamba eng Gentleman & The Evolution d John Hiatt usa Systema Solar col Hannes Wader d Oumou Sangare & Bela Fleck mali/usa Pascuala Ilabaca y Fauna chl Moop Mama d

„My Sweet Canary“ – Hommage an Roza Eskenazi gre/tur/isr Shantel & Bucovina Club Orkestar d Tashi Lhunpo Monks tib/ind Woody Sez usa Les yeux d’la tête fra Blitz The Ambassador gha/usa Las Hermanas Caronni arg Hypnotic Brass Ensemble usa Nicola Parov & Ágnes Herczku hun Pigor & Eichhorn + Band d Grupo Polifonik Shpati alb Die Strottern aut Sallie Ford & The Sound Outside usa

Länderspecial china  magic concert ina  ruth  ausstellungen  kinderfest workshops ...

roots_folk_world_music

11:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 20:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 20:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls

mi› 30.05.

WEIMAR

ERFURT

Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug

Kino

20:00 Kino mon ami: Romy Schneider: Gruppenbild mit Dame 22:00 Kino mon ami: Dame, König, As, Spion (OmU)

Klassik

16:00 Forum Seebach: Trompete im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. U. Komischke 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg, LisztSalon: Konzertexamen Liedgestaltung, Julia Kirchner, Sopran und Noa Aiba, Klavier (Klasse Prof. K.-P. Kammerlander), Eichendorff doppelt: R. Schumanns Liederkreis op. 39 in der Urfassung und alle Texte in Parallelvertonungen anderer Komponisten 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Antrittskonzert, Prof. Balasz Szokolay, Klavier

Livemusik

21:30 Studentenclub Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf

Kids + Teens

15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier: Töpfern, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Die Woche des Handwerks, bau ein Spiel aus Holz

Kino

14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kinoklub für Senioren: Und wenn wir alle zusammenziehen? 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Tomboy 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und wenn wir alle zusammenziehen? 20:00 Café DuckDich: Cineforum Italiano: I baci mai dati (I, 2011) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Filmwunsch: Melacholia

Klassik

12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 20:00 Predigerkirche: Stefan Nusser (Dessau), 35. Orgelkonzertreihe

meet.eat.beat.

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Seymour oder ich bin nur aus Versehen hier, Anne Lepper 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe: Reineke Fuchs, mit Dietmar Durand 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Gerd Dudenhöffer – Sackgasse, Köstritzer Spiegelzelt 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Charlotte, literarisch-musikalisches Programm 19:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Hörsaal C; Marienstraße 13 C: Ringvorlesung Medienphilosophie II, Gertrud Koch (Berlin): Perspektivität des Filmischen: Technik und Metapher der Perspektive 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Clown als Heiler

Workshop + Seminar

20:00 Studentenclub Schützengasse: Tango-Tanzkurs für Anfänger, ab 21:30 Uhr für Fortgeschrittene

REGION

Fest + Markt

06:00 E isfeld (HBN 98673): Wecken durch den Spielmannszug der FFW Eisfeld, ab 10 Uhr Großer Aufzug der Stadtwache an der Kirche (stündliche musikalische Wachablösung), Historischer Markt auf dem Kirchplatz und im Triebelshof, ab 12:30 Uhr Theatervorstellung der Regelschule in der Aula, ab 14 Uhr Feuerwehrübung auf dem Marktplatz, ab 18 Uhr Großer Festumzug unter dem Motto: Indien und Eisfeld sind sich einig – die Kuh ist uns heilig!, Musikalische Unterhaltung im Otto-Ludwig-Garten mit den Werrataler Musikanten und der Sambagruppe, ab 20 Uhr Tanz im Festzelt mit Belconda, ab 22:30 Uhr Höhenfeuerwerk der Schausteller, ab 24 Uhr Begraben des Kuhschwanzes, 404 Jahre Kuhschwanzfest

Kids + Teens

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: 3käsehoch, Bühne frei für Kinder! ab 5 J. 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Bewegt den Wurm, Falttechnik

Kino

20:00 R udolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Crazy Stupid Love (USA 2012) 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Ziemlich beste Freunde

Klassik

17:30 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Weißer Saal: Der Literarische Salon: Draußen nur Kännchen – Asfa-Wossen Prinz Asserate, Gespräch mit Hellmut Seemann, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

Livemusik

20:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Céline Rudolph und Band, Salvadore, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Auf der Suche nach den ersten Frühlingsboten 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle

Theater

19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Charleys Tante, Farce von Brandon Thomas

X-tra

09:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Geburtsvorbereitung 18:00 M artinroda (IK 98693), Natur-Erlebnis-Garten: moving – Bandscheiben-Snack für eine gesunde Wirbelsäule, unter Anleitung der Aktiv-Trainerin Christina Petzold

www.awcpalais.de

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Bienen I, von Alexej Schipenko

Vortrag + Lesung

09:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 11:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 12:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 18:15 Frommannsches Haus, Fürstengraben 18, Seminarraum: Das Gedicht im Ohr: Überlegungen zum Verhältnis von Lyrik und Akustik, Referent: Dr. Claudia Hillebrandt; im Rahmen: Forschungskolloquium des Instituts für Germanistische Literaturwissenschaft 19:00 Friedrich-Schiller-Uni, Carl-Zeiss-Str. 3, HS 9: Und der Schlüssel wandert von Hand zu Hand. Eine Bestandsaufnahme des Aromunischen in Südosteuropa, Referent: Prof. Dr. Thede Kahl; Ringvorlesung des Instituts für Romanistik 19:00 Uniklinikum Lobeda Jena, Hörsaal 1, Erlanger Allee 101: Gesundheit am Arbeitsplatz – Wie lässt sie sich erhalten?, Referent: Dr. Norbert GittlerHebestreit, Gesundheitsmanagement 20:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls

WEIMAR Führung

13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen

Kids + Teens

11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Wie alle für immer zusammen, Guus Kuijer 16:00 Reithaus: Kaufen mit Köpfchen, Dozentin: Katrin Zirkel, Kinderuniversität Weimar

Kino

20:00 Kino mon ami: Romy Schneider: Spaziergängerin von Sans-Souci 22:00 Kino mon ami: Dame, König, As, Spion (OmU)

Klassik

Vortrag + Lesung

10:30 I lmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelführung, Die 101 jährige Walcker-Orgel

www.tff-rudolstadt.de facebook.com/tffrudolstadt

13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, zehn Minuten Bildbetrachtung in der Sonderausstellung: Arminn Reumann – Ein deutscher Impressionist 16:00 Augustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Theater

Führung

tff tickets im vvk bis 25.6. 64 / 32 ¤

Führung

Theater

Jeden letzten

Mittwoch

Afterwork Palais Wachsberg . Club 7 S im Monat!

Livemusik

21:00 Museumskeller: Rich Hopkins & Luminarios 21:30 AJZ: Punkrock-Café, mit Drongos for Europe (englischer Punk)

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs, ab 22 Uhr Salsaparty 23:00 Centrum, etc.: Spinning Wax on Wednesday

Show

20:00 Messehalle: Mario Barth: Männer sind schuld, sagen die Frauen

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Die Bienenkönigin, Märchenerzählerin Gisela Zimmermann (ab 5 Jahre) 10:00 Theater Waidspeicher: Der gestiefelte Kater, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J. 21:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

Workshop + Seminar

17:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Töpfern 19:00 Augustinerkloster: Die Heuristik der Furcht oder der Vorrang der schlechten Prognose in der Ethik bei Hans Jonas, Was kann ich dann hoffen? Seminarreihe mit OKR i.R. Hartmut Lippold

X-tra

14:00 Offene Arbeit: Café Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 17:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Singekreis 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt – psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische MitbürgerInnen 19:00 Treff: Straßenbahnhaltestelle Domplatz-Süd: Weinfahrt im ‚rollenden Weinberg‘: Mit Musik, Wein und Tanz in den Mai!, ungewöhnliche Weinverkostung auf den Schienen

GERA

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Die Prinzessin und die kleine Laterne, Marionettenspiel nach einem palästinensischen Märchen v. Ghassan Kanafani; ab 4 J. 19:30 Bühne am Park: Alice sucht Wunderland, Premiere; eine Stückentwicklung nach dem Roman von Lewis Carroll

GOTHA

Vortrag + Lesung

16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Bildvortrag: Auf den Spuren des jugendlichen Pharaos Tutankhamun, Referent: Dieter Schnabel

JENA

Führung

14:30 Optisches Museum: Von Himmelsmaschinen und künstlichen Sternen, öffentliche Führung zur Geschichte des Planitariums in Jena

Kino

20:00 Café Wagner: Eichmann (H/GB, 2007)

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Botanica (USA)

Party

22:00 Rosenkeller: With Full Force Warm Up Party meets Hellborn Metaltheke 23:00 Kassablanca Gleis 1: Schöne Freiheit: Easy Changes (Moskau, Nerymusic Records)

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Cembalo, Ying-Li Lo (Klasse Prof. B. Klapprott)

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Das Wirtshaus im Spessart – Morphing the Cold Heart, Schauspiel mit Musik nach Wilhelm Hauff 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, das Beziehungsmärchen 20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Gerd Dudenhöffer – Sackgasse, Köstritzer Spiegelzelt

Vortrag + Lesung

18:00 Kulturzentrum mon ami, Saalcafé: 2. Weimarer Science Slam, unterhaltsame und spaßige Präsentation von Forschungs- und Projektarbeiten aller Disziplinen von TU Ilmenau, Bauhaus-Universität Weimar und Universität Erfurt 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus, Raum 1.01: Die Dinge singen – Eichendorff und seine Vertoner, Vortrag von Prof. KarlPeter Kammerlander

REGION Führung

10:00 I lmenau (IK 98693), Treff: Am Markt 1: Stadtspaziergang

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Premiere: Oh Schreck, die Schraube kommt! Wilma & Fred bekommen Besuch, mit: Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kids + Teens

09:00 M ühlhausen (UH 99974), Mehrgenerationenhaus Geschwister-Scholl-Heim: Internationaler Kindertag

Klassik

12:00 B ad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Orgelmusik zur Marktzeit, Improvisationen über Wunschthemen und Lieblingslieder mit Albrecht Lobenstein 19:00 M agdala (AP 99441), Kirche St. Johannis: Maxim Kowalew Don Kosaken 20:00 S aalfeld (SLF 07318), Johanneskirche (Stadtkirche): Abendmotette, Luthers Choräle, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Achteckhaus: 1. Loh-Konzert, Werke von Beethoven, Mozart, Haydn, mit Sabine Mucke (Sopran), Joshua Farrier (Tenor), Thomas Kohl (Bassbariton), Opernchor

Livemusik

20:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Kitty Hoff und Forêt-Noire, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr 18:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik: Barockes, Parks und Gärten (ca. 20 km), Barbarossahöhle – Bendeleben mit Schloss Park und Orangerie – Dr. Neumerkels Kräutergarten

Theater

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber (ab 10 Jahren) , auch 18:00 Uhr 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Elements, Tanztheaterabend über die vier Elemente mit dem Theaterjugendclub 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: MMM – Was bin ich?, die beliebte Rateshow: Heiteres Beruferaten


mai2012‹termine‹51

Vortrag + Lesung

17:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Richy Müller liest Joseph Roth, Die Legende vom heiligen Trinker, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

X-tra

19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Was Kinder klug und glücklich macht

do› 31.05. ERFURT Führung

09:00 D om St. Marien: Führung zur Gloriosa, jeweils zur vollen Stunde bis 13 Uhr 15:00 A ngermuseum: Öffentliche Führung durch die Gemäldegalerie mit Cornelia Nowak (Kuratorin Grafi sche Sammlung) 16:00 A ugustinerkloster, Nikolaiturm: Führung in der Elisabethkapelle

Kids + Teens

16:00 F amilienZentrum am Anger: Kinderyoga für Kinder mit ihren Eltern 16:00 J ugendhaus Fritzer: Die Woche des Handwerks, DIY Hörspiel – bau deine eigene Klanggeschichte

Kino

17:00 K inoklub Hirschlachufer: Xiaos Weg, Erfurts Partnerstädte Xuhou in China 19:00 K inoklub Hirschlachufer: Das Leben gehört uns 21:00 K inoklub Hirschlachufer: Ruhm

Livemusik

20:00 C afé DuckDich: Chapeau – Marcus Wolf (USA, Tour – Gitarrist von David Garrett), aus New York City, Blues, Rock, Folk, Tour-Gitarrist 20:30 G asthaus Moser: Surfbeat (Rock ‚n‘ Roll, Beat- und Surfmusik)

Party

21:00 E ngelsburg, Keller: Thirsty Thursday auf 2 Floors

Show

20:00 M essehalle: Mario Barth: Männer sind schuld, sagen die Frauen

Sport + Wanderung

17:00 S porthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

10:00 A telier Puppenspiel: Die Bienenkönigin, Märchenerzählerin Gisela Zimmermann (ab 5 Jahre) 21:00 T ouristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Tatort Erfurt, Sagenspaziergang mit Klaus Michael Tkacz alias Herbert Kurz

Vortrag + Lesung

19:30 C afé DuckDich: Occupy Erfurt/Occupy Thüringen: Themen- und Diskussionsreihe, Geld regiert die Welt – Wer regiert das Geld?

20:00 Buchhandlung Peterknecht: Bahnwärter Thiel, von Gerhart Hauptmann, es liest Olaf Müller, Schauspieler aus Erfurt, Reihe: LesArten 20:00 Offene Arbeit: Der Schutz der Demokratie – Verfassungsschutz oder zivilgesellschaftliches Engagement, mit Dr. Roland Roth (Komitee für Grundrechte und Demokratie)

20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 20:15 Thalia-Buchhandlung – Neue Mitte: World Model United Nations – Erfahrungsbericht über die Teilnahme an einer UN-Simulation in Vancouver, Kanada, Auswahlverfahren bestehen – Diplomatie lernen – Interkulturelle Kommunikation erfahren, es berichten: Franziska Rode, Friederike Selle und Patrick Rosenow

X-tra

X-tra

??:?? Michaeliskirche, und Allerheiligenstraße: Werkstatt 2012 – Authentisch leben, Kinderfest, Livemusik, Ausstellungseröffung, Gesprächsrunde und Vortrag, Kulturcafé, Film 10:00 Anger 1: Traditionelle Erdbeertage 10:00 FamilienZentrum am Anger: Spielkreis – spielen, singen & entdecken 17:00 Brennessel – Zentrum gegen Gewalt an Frauen: Gesundheitsreihe mit Heidrun Harz, Wahrnehmungsübungen – Grenzen erkennen und setzen 20:00 Ilvers: Fußball-Länderspiel, Deutschland – Israel auf Leinwand

› GOTHA Führung

19:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk, Ausstellungshalle: Führung durch die Sonderausstellung: Märchenschloss Friedenstein – Gotha erzählt

Vortrag + Lesung

16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Haftungsrisiken im Ehrenamt, Urania-Seminar; Referentin: Brigitte Schramm

JENA

Fest + Markt

07:00 Marktplatz: Wochenmarkt

Livemusik

21:00 Café Wagner: Funky Zebra 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Traditional Irish & Folk Session 21:00 Glashaus im Paradies: My Sister Grenadine (Berlin; Indie, Folk, Pop)

Theater

09:30 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Maxx Wolke – Traumreparaturen aller Art, Ein Programm des Kindertheaters Don Kid‘Schote 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Bienen I, von Alexej Schipenko

Vortrag + Lesung

09:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Cirque de Sphere 20:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Woraus wir schöpfen. Freiheit, Glaube, Politik. Warum weniger immer noch genug ist., Vortrag und Gespräch mit Kirchenfrau und Politikerin Katrin Göring-Eckardt

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

MEININGEN

Kabarett

20:00 K apellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Oh Schreck, die Schraube kommt! Wilma & Fred bekommen Besuch, mit: Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kids + Teens

15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Verzaubere den Stift, wir basteln lustige Aufsätze für Kugelschreiber

Kino

Kino

20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Extrem laut und unglaublich nah

20:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Eiserne Lady 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Die Haut, in der ich wohne

WEIMAR

Klassik

Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang, auf den Spuren des frühen Bauhauses, über Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität

Kabarett

14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern – ein Horrorabend

Kino

20:00 Kino mon ami: Im Garten der Klänge (OmU) 22:00 Kino mon ami: The First Rasta (OmU)

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Konzertexamen Liedgestaltung, Qing Qing Tang, Klavier (Klasse Prof. K.-P. Kammerlander), Auszüge aus H. Wolf: Italienisches Liederbuch

Livemusik

20:30 Köstritzer Spiegelzelt: Lisa Bassenge – Nur Fort, Köstritzer Spiegelzelt

Theater

19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Merlin oder das wüste Land, von Tankred Dorst 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, eine explosive Komödie

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Christiane, Interessantes und Amüsantes von Goethe und Christiane bei klassischer Musik 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Und mein Jahrhundert ist mir Züchtigung, Hölderlin-Abend mit Musik mit Dietmar Durand

Workshop + Seminar

19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, ab 22:00 Uhr: DJ Louise; Fiesta Latina mit Di Pepe 19:30 Studentenclub Kasseturm: Tango Milonga mit Brigitte und Carlos Tapia (Kurs & Anwendung)

REGION Führung

14:00 I lmenau (IK 98693), Spielzeugmuseum: Führung im Spielzeugmuseum

18:00 I lmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Cappella-Konzert

Livemusik

20:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Marie Biermann und Siegfried Gerlich (Piano), Vom donnernden Leben. Lieder über Sehnsucht, Lust und Hafen, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std. 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Bhf. Rennsteig: Geführte Wanderung: Wälder und Wiesen, ca. 2,5 Std.

Theater

19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Der Selbstmörder, Schauspiel von Nikolai Erdman, Seniorentheater Die Silberdisteln

Vortrag + Lesung

17:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Im Dienst der Wissenschaften – Geschichte des Technikums, der Technischen Hochschule und der TU-Ilmenau, Referentin: Dr. Carola Rittig 17:30 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Schlosskirche: Lebenswerk, Reiner Kunze im Gespräch mit Wulf Kirsten, Festival Schloss Ettersburg. Pfi ngsten 2012

Workshop + Seminar

09:00 G reiz (GRZ 07973), Stadt- u. Kreisbibliothek: Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam 2012, Schulworkshop mit Felix Römer

X-tra

10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Tier- und Kunstglasbläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln 15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Kreativ mit Schmelzolan 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: BingoAbend

› vorschau

Gruselig, skurril und amourös 9. Gothaer Kulturnacht brilliert unter dem Motto „MITTERNACHTSSPITZEN“ Es sind schon außergewöhnliche Darbietungen, die die Besucher zur 9. Gothaer Kulturnacht am Freitag, 1. Juni erwarten. Ca. 20 Schauplätze werden nicht nur mit einem hochkarätigen Programm, sondern auch durch gigantische Lichtinstallationen in Szene gesetzt. Getreu dem Motto der Nacht wird bis 2 Uhr Spitzen-Kultur mit so mancher Überraschung und in einer Bandbreite geboten, die so vielschichtig ist wie ihr Titel. Dabei präsentieren sich Künstler, die Preise und Ovationen auf internationalen Festivals erhalten haben und mit ihren Auftritten das Fernsehpublikum begeistern konnten. So wird z. B. die Theatermacherin Anne Klinge durch reine Körperbeherrschung, nur mit Händen und Füßen, Geschichten des Alltags „erzählen“. Eine grandiose Klangreise können die Besucher u.a. im Lorbeerhaus mit dem Duo CIFERENCE-SYMPHONY beim Spiel von Hang und Harfe oder bei poetischer Folk- und Weltmusik mit Stellmäcke &

Coogans Bluff 2. Juni, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr

Seit 2003 gehen Coogans Bluff (nach einem alten EastwoodFilm aus dem Jahr 1968 benannt) auf ihre musikalische Zeitreise und zelebrieren eine eigene Art dessen, was in den Endsechzigern und Siebzigern passierte, gepaart und gewürzt mit StonerrockEinfl üssen und epischen Instrumentalparts, mit funky Bläsern und eingängigen Hooks. Charlie Paschen (drums), Willi Paschen (guitar), Clemens Marasus (bass) und Thilo Streubel (voc) sind seit mehr als einem Jahrzehnt Coogans Bluff. Organische und authentische Vibes, Riffrock, melodisch, catchy, funky. Wenn Nebelschwaden sich gelegt haben, kann getanzt oder der Kopf geschüttelt werden. Der Esel ist gesattelt ... take a ride. www.museumskeller.de

t›akt verlost:

Treptow im Hof der Hospitalkirche erleben. Spannung garantieren das Nürnberger Midnight Story Orches tra und der Schauspieler Dr. Jasper Paulus mit ihrer Schauergeschichte des „Grafen“ im Kulturhaus. Traditionell endet die Veranstaltung mit der KulturnachtLounge im Theatercafé, zu der das Ensemble VISáVIS mit der kubanischen Sängerin Jane Maturell einlädt. Infos: www.kultourstadt.de, Tel. 03621 510424 Bändchen: ab sofort für 7 Euro (inkl. Shuttle-Bus) in der Tourist-Information, Hauptmarkt 33, 99867 Gotha

dazu 2 x 1 Karte ›S.6


52›kunst

2 1

Impressionisten gekonnt kopiert

teile der legendären Kunstsammlung von Dr. Otto Krebs kehren aus st. petersburg an ihren Ursprungsort nach holzdorf bei weimar zurück – als Kopien. Im Herrenhaus des Landgutes Holzdorf hingen in der Zwischenkriegszeit, etwa von 1920 bis 1937, Dutzende Meisterwerke französischer Impressionisten, darunter von Auguste Renoir, Claude Monet, Paul Cézanne, Vincent van Gogh und Paul Gauguin. Im angrenzenden Park standen Skulpturen von Aristide Maillol, Edgar Degas und Auguste Rodin. „Ein Schatz der Kunstgeschichte“ werde der Öffentlichkeit präsentiert, freut sich überschwänglich der Geschäftsführer der Diakonie Landgut Holzdorf, Norbert Hetterle, über die Ankunft der Bilder aus St. Petersburg. Es sind Kopien, gemalt nach den Originalen in der Eremitage in St. Petersburg, die an die fast vergessene kunsthistorische Tradition des Ortes und an den Sammler erinnern sollen. 14 Bilder hängen wieder im Herrenhaus, noch sechs sollen hinzukommen, alles Kopien herausragender Werke der Kunstsammlung Otto Krebs. Der 1873 in Wiesbaden geborene Industrielle und Kunstsammler Dr. Otto Krebs kaufte 1917 das Rittergut Holzdorf, um dort einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb zu etablieren, und

als privaten Rückzugsort. Der erfolgreiche Unternehmer begann ab 1920 eine Sammlung französischer Impressionisten nach und nach zusammenzukaufen und in Holzdorf im Herrenhaus auszustellen. Während seiner Abwesenheit lagerten die Gemälde in einem extra gesicherten und klimatisierten Tresorraum. Die Sammlung umfasste am Ende etwa 100 Bilder und ca. 20 Skulpturen französischer Meister aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Nach der Aktion „Entartete Kunst“ 1937, als aus deutschen Museen und Sammlungen hunderte Werke der Moderne konfisziert und viele vernichtet wurden, versteckte Krebs seine Bilder im Tresor in Holzdorf. Er starb 1941 in Heidelberg und vermachte testamentarisch den Großteil seiner Sammlung der „Stiftung Krebs- und Scharlachforschung“, die heute zur Universität Heidelberg gehört. 1945 übernahm die Rote Armee das Landgut. Die Trophäenkommission öffnete vermutlich 1947 den Tresorraum, die Gemälde wurden als Beutekunst nach Leningrad abtransportiert. Dann verloren sich die

Spur und die Erinnerung an diese legendäre Sammlung. 1995 lüftete die Eremitage in St. Petersburg mit der Ausstellung „Verschollene Meisterwerke deutscher Privatsammlungen“ ein lang gehütetes Geheimnis. In der Schau hingen ca. 60 der etwa 100 Werke aus der Sammlung Krebs. Deutsche Wissenschaftler begutachteten die Bilder, darunter die Professorin Sabine Maier von der Fachhochschule Erfurt, Expertin für Restaurierung und Konservierung. Die „Leuchtkraft der Farben“ sei noch heute ablesbar, weil die Gemälde etwa 70 Jahre in Depots lagerten, berichtete Sabine Maier in Holzdorf anlässlich der Präsentation der Kopien. Dennoch werden „die Ausstellungsbedingungen in der Eremitage den Gemälden nicht gerecht“, die jetzt in der Dauerausstellung hängen. Sabine Maier lobt den Wert der Kopien als „einfühlende, reproduzierende Intelligenz“, die eine hohe Sensibilität und spezielle Maltechniken verlangten. Die Kopien malten Studenten der Kunstakademie St. Petersburg und ihre Professorin Tatjana Pozelu-

jewa. Das Projekt förderten großzügige Sponsoren mit 40 000 Euro, wobei Thomas Wurzel von der SparkassenKulturstiftung Hessen-Thüringen in Holzdorf zweifelnd fragte, ob Kopien „der ganz richtige Weg sind, sich den Originalen zu nähern“. Leider werden die Kopien lieblos und unprofessionell im Herrenhaus in Holzdorf präsentiert, in den ehemaligen Schlafzimmern von Otto Krebs und seiner Lebensgefährtin. Die Informationen über den Ort, den Sammler und die Sammlung bleiben marginal trotz eines siebenminütigen Videofilms. Der Wert der Kopien und der Ausstellung mag darin liegen, an ein immer noch nicht geklärtes Kapitel Kunstgeschichte am Rande Weimars aufmerksam zu machen. Und vielleicht dazu anzuregen, nach St. Petersburg zu reisen, um die Originale in der Eremitage zu bestaunen. teXt: MIchael plOte

Besichtigung der Kopien jeden 1. Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr und nach telefonischer Anmeldung unter 03643 777880 www.diakonie-wl.de

Bilder: 1.) Bildnis einer Frau (1877), nach Auguste Renoir. Kopie: Prof. T. Pozelujewa (2011) 2.) Blick auf ein Tal mit Haus und pflügendem Bauern (1889) nach Vincent van Gogh. Kopie: M. Pozelujew (2011) 3.) Spätnachmittag (1892) nach Paul Gauguin. Kopie: M. Pozelujew (2012)

3

4

4.) Junge Frau mit Blumenhut (1892) nach Auguste Renoir. Kopie: L. Schewzowa (2012)


kunst‹53

Liegen, lieben und studieren Die „Kultur des sinnlichen“ im schiller-Museum weimar Am Anfang stehen ein Tisch und ein Goethe-Zitat. Die geschliffene Tischplatte besteht aus den Kontaktgesteinsarten Granit und Hornfels. Ein mineralogisches Sammlerstück und nützlich für genussvolles Kaffeetrinken. Darüber das GoetheZitat, er sei „den ganzen Tag in einem Gespräch mit den Dingen.“ Die wunderbare Ausstellung „Weimarer Klassik. Kultur des Sinnlichen“ verführt den Besucher zum Schauen, Betrachten, Vergleichen, Reflektieren, Schmunzeln und Staunen. Eine Galerie, die sich durch die ganze Ausstellung zieht, präsentiert ausgewählte Objekte in Vitrinen und unter Spotlights, die den Zusammenhang zwischen den hier vorgestellten Kulturpraktiken Wohnen, Sammeln und Schreiben deutlich machen. Der Tisch ist ein Wohnmöbel, die Tischplatte ein Sammlerstück und als Schreibunterlage taugt er auch noch. An die 200 Exponate, oft alltäglich genutzt und weniger exklusiv gesammelt, eröffnen einen in der Gesamtschau anderen, neuen Blick auf die Weimarer Klassik und die Klassiker. Die analoge Welt der Dichter und Denker um 1800 betrachtet aus der Perspektive der digitalen Moderne zu Beginn des 21. Jahrhunderts, ein faszinierender Spannungsbogen. Inneneinrichtungen veränderten sich um 1800 vom repräsentativen Schauraum zum funktionalen Wohnraum. Das Studierbett in

der Ausstellung, ein edles Möbelstück aus dem Umkreis des Weimarer Hoftischlers Holzhauer, diente zur Erholung und zum Lesen, Liegen, vielleicht Lieben und Studieren. Multifunktional nutzbar, fehlt eigentlich nur die eingebaute Weinbar für den Weinliebhaber Goethe. Wieland, um einen anderen Weimarer Klassiker zu zitieren, konnte sich „an der reinen Schönheit dieser Lettern ergötzen“. Schreiben und Schreibgeräte, Schrift und Schriftbild, Papier und andere Schriftträger in unterschiedlichen Schreibkontexten präsentiert die dritte Abteilung der Schau. Es geht nicht um

den literarischen Text, aber um die Umstände seines Entstehens. Der „TypenStreit“ handelt von unterschiedlichen Drucklettern. Die „Magie der Handschrift“ kann einen emotionalen Zustand des Schreibenden offenbaren. So öffnet sich in dieser sehr sinnlichen Ausstellung ein Mikrokosmos, der als unmittelbarer Kontext das Hauptgeschäft der Weimarer Klassik, Kunst und Literatur zu produzieren, lebendig werden lässt. Der Besucher ist gefordert, seine Kulturpraktiken zu mobilisieren: Schauen, Lesen, Reflektieren. teXt: MIchael plOte

Foto, © Klassik Stiftung Weimar: Majolikaschale mit ruhender Venus, um 1560. Neben anderen Stücken dieser Art in einem maßgefertigten Sammlungsschrank Goethes aufbewahrt.

„Kultur des Sinnlichen“, Weimar, Schiller-Museum, geöffnet bis 10. Juni, Di.–Fr. 9–18 Uhr, Sa. 9–19 Uhr, So. 9–18 Uhr. www.goethe2012.de

exklusiv für t.akt:

Das Weitzmann-Erotikon XX „Wonnemonat“ Im Mai 2012 zu finden in 10 city-news-auslagestellen – diesmal in weimar Carsten Weitzmann entwirft für t.akt eine Erotikon-Reihe, die mit dem Erscheinen im Magazin gleichzeitig als Kunstpostkarte in den City-News-Auslagestellen zu haben ist. Das Besondere daran: Es gibt jeden Monat nur 2 000 Stück davon in jeweils 10 Auslagestellen einer anderen Stadt. Diese Kunstpostkarten sind in der Tat noch echte Postkarten und auch zum Verschicken und Versenden gedacht. Von Beginn an wussten wir es: das wird KULT! Das ist genau so eingetroffen. Die Karten sind flugs vergriffen. Der Rhythmus wird beibehalten. Erfurt – Weimar – Jena. Passend zum Wonnemonat Mai erhaltet Ihr als Kunstpostkarte in folgenden Stellen in Weimar: 1. Goethe-Café, Wielandstr. 4 2. Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar, Theaterplatz 2 3. Appendixx, Marktstraße 6 4. Zum schwarzen Bären, Markt 20 5. Anno 1900, Geleitstr. 12a 6. kino mon ami, Goetheplatz 11 7. Shakespeares, Windischenstr. 4 8. EJBW, Jenaer Str. 2/4 9. El Nino, Carl-August-Allee 1 10. Theater-Café, Theaterplatz 1a

In dieser Weitzmann-Reihe werden die 20 Figuren (s. Beitrag zu C. Weitzmann in t.akt Nr. 9/2010), mit denen der Künstler ständig arbeitet, immer wieder auftauchen. Im Internet sind sie natürlich ebenfalls zu begutachten, so wie viele andere seiner Werke: www.carstenweitzmann.de


54›musik

Axel Rudi Pell circle Of the Oath

Oli Brown here I am

RasDashaN 11:55

Saxon heavy Metal thunder – live

steamhammer/spv

ruf records

GMl

eMI

Obwohl sich Axel Rudi Pell dem gleichen bombastischen Hardrock verschrieben hat wie die Scorpions, blieb ihm der Durchbruch verwehrt. Was wirklich bedauerlich ist. Deutlich erdverbundener als die weichgespülten Poser-Rocker und ohne Anbiederung an Massengeschmack, lässt der Ruhrpott-Rockbarde auf seinem 15. Studioalbum nichts anbrennen und überzeugt mit pompösen Rock-Hymnen mit geballter Kraft und ungezügelter Energie. Gitarren-Romantik für echte Männer!

Wieder schicken die Ruf-RecordsLeute, mit Thomas an der Spitze, einen jungen Burschen aus, damit er die Welt mit Bluesmusik erlöst. Mit seinem dritten Album will der erst 22-Jährige nun den Olymp besteigen und mit der gut gestimmten Gitarre in der Hand der Welt beweisen, dass der Blues nicht tot ist und selbstgemachte Klänge gut ankommen. Zwölf Songs: Blues + Rock 'n' Roll + Pop + IndieEinsprengseln. Fest steht: Oli Brown streicht den Blues neu an.

KpK Axel Rudi Pell live in Erfurt, HsD, 1. Mai, 20 Uhr

Eklipse a night In strings Mrs. Green records

Voller Suchtpotenzial steckt das mitreißende „A Night In Strings“, zu dem sich vier junge deutsche Streicherinnen als „Eklipse“ zusammengetan haben. Nur auf den ersten Blick erinnert die Konstellation an Apocalyptica, denn brachiale Interpretationen sind nicht das Anliegen des mythenumwobenen Streicherquartetts, vielmehr gefühlvoll-rasante Bearbeitungen bekannter Musik von Depeche Mode, Coldplay oder Lady Gaga, denen die vier Damen ein einzigartiges kammermusikalisches Kleid übergestreift haben. Faszination pur! KpK

thOBe

Garland Jeffreys

the King of In Between rough trade

Welch wunderbares Stück Musik von einem alten Mann, einer Musiklegende. Dieses Album wird in den USA in den höchsten Tönen gelobt und als sein bestes, seit dem 1977er-Albumklassiker „Ghost Writer“, bezeichnet. Jeffreys Songs, die in den letzten Jahren nach und nach entstanden, handeln von Entmündigung, vom Gefühl marginalisiert zu werden, wie er selbst in einem Interview feststellte. Die sehr bissigen Texte trägt er mit seiner typisch aufgekratzten Falsettstimme vor und unterlegt ein weitgefächertes musikalisches Programm. Recht so. thOBe

t.akt lieblings-cd des monats

Immer wieder gerne und ausdauernd treten Saxon in Wacken auf und begeistern. Damit man diese Magie zu Hause genießen kann, gibt es nun ein großes Fan-Paket. Dieses in vielen Formaten (LP, DVD, CD, CD+DVD) erscheinende Werk enthält 30 Songs aus den Wacken-Jahren 2004, 2007 und 2009 sowie eine Live-CD aus Glasgow 2011. Byford, Carter, Glockler, Quinn und Scarratt präsentieren eine hochenergetische, von Blut und Schweiß getränkte Show. Super. thOBe

Omega Greatest performances

Meena feel Me ruf records

Meena ist anders: Sie bluest und rockt bis die Fetzen fliegen, lässt Platz für den klassischen Blues („Stay Away From Me Baby“) und singt schließlich ruhig und mit vielen Emotionen behaftet ein herrliches „My Pervormance is Over“. Nicht vergessen dürfen wir das krachende „Come To Mama“, ein EttaJames-Cover, und „I Was Made For Loving You“ von Desmond Child. Wer etwas Neues entdecken will und sich mit der Radio-Soße nicht anfreunden kann, dem sei Meena ans blutende Herz gelegt. thOBe

edel Kultur

Unglaubliche 50 Jahre hat die ungarische Prog-Rock-Gruppe Omega mittlerweile auf dem Buckel – und ist damit, wie die Rolling Stones, wirklich älter als die Steinkohle. Zum Bandjubiläum veröffentlichen die magyarischen Space-Rocker ein opulentes und mitreißendes Live-Doppelalbum mit einigen der großen Hits aus den 70erund 80er-Jahren, als Omega zwischen Gerstungen und Wladiwostok das Maß aller Dinge waren. Ein Muss für jeden Omega-Fan! KpK Omega live: 5. Mai, Suhl, CCS – einer von nur 4 Gigs in Deutschland

thüringer tonträger

AnnRed annred XXl

Keimzeit Kolumbus

www.annred.de

comic helden / edel

Im Osten gegründet, in ganz Deutschland gehört. Leider haben die Rundfunksender im ganzen Land diese Band an dem Hit „Kling Klang“ festgemacht, der ständig gespielt wird. Aber das ist dem Sänger Norbert Leisegang und der ganzen Gruppe egal, sie lassen sich nicht verbiegen und bringen erst recht feine neue Alben unter die Leute. Diesmal haben sie unter der Leitung von Paul Grau das 10. Studioalbum (zum 30. Bühnenjubiläum) in der spanischen Provinz Granada aufgenommen. Herausgekommen ist endlich wieder das typische Keimzeit-Programm mit einem „nölenden“ Norbert, mit Bläsern und überzeugenden Melo-

Nicht nur für Reggae-Fans! GML Music, die bekannte Künstler wie Quadro Nuevo und Jameram unter Vertrag haben, präsentieren die sechsköpfige Band RasDashaN. „11:55“ ist ab 27. April erhältlich und spricht mit sozialkritischen, politischen, aber auch gefühlvollen Themen ein vielseitiges Publikum an. Das zweite Studioalbum der Ingolstädter überzeugt neben quirligen Offbeat-Songs mit ruhigen, verträumten Balladen – ein gutes Gemisch für tanzbare Rhymes. Damit macht RasDashaN mit „11:55“ ihrer Stilbezeichnung Crossover-Reggae alle Ehre. MK

dien und Texten. Da geht es in „Streik“ über die Stimmungen in Berlin, als das S-Bahnnetz zusammenbrach und nichts mehr ging. Man müsste einfach streiken, „aufgrund der allgemeinen Unzufriedenheit“. Weiter geht es mit dem sehr traurigen und melancholischen Stück „Nachtzug in Sofia“ und dem interessanten und vom Keimzeit-Programm abweichenden „Kettenhund“, das auf ein poetisches Thema aus Dschingis Aitmatovs „Die Richtstatt“ zurückgeht. Nun noch ein Zitat aus dem schönsten Song: „Mitten im Fluss kann man nicht einfach aufhör’n zu schwimmen“. Einfach klasse. thOBe

Erstmals waren sie live zu erleben im Presseklub Erfurt Ende 2011. 2012 erlebte man sie bei der Gala „No Money For Artists – Just For Kids“ im Erfurter Palmenhaus, ein Benefiz. Die multitalentierte Frontfrau Anna übernahm mit Anna-Carolina Stuckhardt und Marc Neblung die Moderation des Abends. In Gotha, Weimar und Sondershausen hat man sie inzwischen auch schon erlebt: Anna Steinhardt (Voc.), Fabian Fromm (E-Geige), Vinzenz Heinze (Piano, Voc.) Benjamin Trostdorf (Git., Voc.) und Steffen Hellmann (Drums). Die Leidenschaft, die Liebe zur Musik und nicht zuletzt der Farbtupfer Anna zeichnen die Musiker aus. Sie verstehen es mit frischen Arrangements

großer Hits und einer Prise Charme das Publikum zu begeistern. Vor allem durch die einzigartige Verbindung der rockigen E-Geige mit virtuosem Klavierspiel, dazu die Stimme der charismatischen Frontfrau Anna Steinhardt. Im September 2011 veröffentlichen AnnRed erstmalig zwei eigene Songs. Die Doppelsingle „Zärtlichste Versuchung“ & „Große weite Welt“ feiert in der MDR TV-Show Kling Klang Klong Premiere. Jetzt präsentieren sie sich mit „AnnRed XXL“ auf DVD. Mit besten Songs, brilliantem Sound und dufter Show. That’s AnnRed XXL! www.annred.de AnnRed XXL live: Gothardusfest, Gotha am 5. & 6. Mai


musik‹55

interview „Mademoiselle 100 000 volt“ ( stern ) kommt endlich wieder nach Deutschland!

ZAZ – Live On Tour 7. Mai, leipzig, arena, 20 Uhr „Wenn man ihre Musik hört, ahnt man, dass ZAZ die Zukunft gehören könnte“, schrieb das Melodie & Rhythmus-Magazin im vergangenen Jahr. 2012 sollte man bei der quirligen Französin, die mit bürgerlichem Namen Isabell Geoffrey heißt, ausschließlich in Superlativen denken: 300 000 verkaufte Alben allein in Deutschland, 3-facher Goldstatus, 14 Monate in den deutschen Album-Charts, ausverkaufte Hallentournee im Frühjahr 2011 ... und, und, und. Sensationelle Zahlen kann ZAZ nach ihrem im Mai 2010 veröffentlichten Debüt-Album etliche aufweisen. Mit abgeschlossener Musikausbildung im Gepäck bereiste Isabell den halben Globus, spielte Konzerte und kreierte aus den verschiedenen musikalischen Einflüssen ihren unverwechselbaren Stil. Ihre Songs changieren mit einer verblüffenden Leichtigkeit zwischen Jazz und Soul, Blues, Chanson, Pop und einer feinen Prise Gipsy-Swing. In Deutschland ist ZAZ regelmäßiger Gast in diversen TV-Shows, zuletzt im Dezember bei „Schlag den Raab“. Im Mai dieses Jahres geht ZAZ nun wieder auf Deutschlandtournee. Mit ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz wird sie das Publikum zu begeistern verstehen. Ihre gerade veröffentlichte Live-CD/DVD „Sans Tsou Tsu“ steht hierfür Pate. t.akt sprach mit der Künstlerin. Was hältst Du davon, mit Edith Piaf verglichen zu werden? Das sind Äußerungen von Journalisten, schmeichelhaft und gefährlich. Aber ich weiß, wer ich bin und wohin ich möchte. Versuchen wir doch, nicht alles auf fertige Bezugspunkte zu reduzieren. Rauchst Du noch? Pour ta voie? Ich verstehe die Frage nicht. Ich rauche, dann höre ich wieder auf. Ich bin keine große Raucherin und auf dem Weg der Läuterung. Du hast viele Konzerte in Bars und Clubs in Paris gegeben. Magst Du Paris? Ich mag Paris, ich liebe Paris, aber nicht nur wegen seiner Clubs und Partys, sondern wegen der Stimmung, die von der Stadt ausgeht.

ner Musik findet, aber sicher ist, dass ich möglichst genau meine Freude an der Begegnung, an der Verschmelzung wiedergeben möchte. Du hast auch fürs Kabarett gearbeitet, das ist ja immer politisch. Wie viel Politik findet sich in Deiner Musik? Auf jeden Fall war die Tatsache, in einem Kabarett zu singen, kein politischer Akt. Du hast einen Talentwettbewerb gewonnen. Was hältst Du von solchen Veranstaltungen wie das britische Pop Idol und das deutsche DSDS (Deutschland sucht den Superstar)? Ich bin nicht versessen nach Wettbewerben. Ich singe nicht, um Preise zu gewinnen oder Belohnungen dafür zu bekommen.

Dein Song „Je veux” dreht sich ums Geld. Du hast mal gesagt: „Man braucht Geld, um in der Gesellschaft zu funktionieren. Aber das macht mich nicht glücklich. Ich brauche keinen Luxus, ich glaube nicht an Äußerlichkeiten ...” Was macht Dich glücklich? Was anstatt des Geldes? Man braucht Geld, um zu leben und zu überleben, aber der Überfluss an Geld ist nicht alles, das ist sicher. Was mich glücklich macht, ist, etwas teilen zu können.

Und nun noch ein paar Fragen zum Spaß:

Was ist Deine Musik für eine Mischung? Ist es ein bisschen GypsiMusik, mit Jazz, Blues und Klängen afrikanischer Herkunft? Ich weiß nicht, ob man das alles in mei-

Wem gehörst Du? Allen.

Was würdest Du tun, wenn plötzlich ein Elefant vor Dir stände? Ihm den Rücken kraulen. Warum bist Du etwas Besonderes? Das sind Sie auch! Worin besteht Deine Weisheit? Nach einem Glas guten Rotweins aufzuhören.

Worauf hoffst Du? Auf die Ewigkeit.

Mit welcher Naturkatastrophe vergleichst Du Dich? Mit gar keiner. Wenn Du mit Toten sprechen könntest, mit wem würdest Du am liebsten sprechen? Mit meinen Ahnen. Wärst Du gern Schauspielerin? In welchem Film? In welcher Rolle? Simone Signoret in „Goldhelm”.

Was lässt Dich nicht schlafen? Nichts. Was tust Du, wenn Du nicht schlafen kannst ? Singst du ? Auf keinen Fall. Ich starre die Decke an. Vielen Dank für das Gespräch.

DIe fraGen stellte sYlvIa OBst, üBersetzUnG: DOMInIQUe wanD

Ilja Schierbaum schiffe schräg silberblick Musik

Aufgemerkt. Für alle Fans von Nils Koppruch und Niels Frevert. Hier kommt Ilja Schierbaum angereist. Der Independent-Liedermacher der ehemaligen Band Schrottfisch, mit Gitarre in der Hand und zweitem Album in der Tasche, hat nun auch seinen Weg allein gefunden. Mit eingängigen Melodien, sinn-vollen Texten gibt er uns einen sehr persönlichen Einblick in seine Gedankenwelt. So scheint es zumindest. Er nimmt uns mit auf eine Reise, schafft es Energien einzufangen und in Musik zu verwandeln – teilweise fröhlichen, oft auch ein wenig mehr melancholischen Stimmungslagen. Das Ganze ist wie geschaffen für einen Abend in einem kleinen Club, mit schumm-

rigem Licht, Unwichtiges draußen lassend. Den Rest wandelt Schierbaum dann selbst in Musik um und schafft neue, warme Räume. Genau diese Wohnzimmer-Atmosphäre wollte Ilja auch auf seiner neuen Scheibe rüberbringen: „Mir war es wichtig, dass die Musik auf ‚Schiffe schräg‘ so wirkt wie bei einem Konzert“. Also nicht zu lange überlegen, die Musik fließen lassen – so ist das neue Album auch geworden, eine Welle, die uns über das Meer schippern lässt, zu geheimen Orten, einfach immer weiter. Solange reisen, bis man sich selbst begegnet. Im besten Fall. Auf alle Fälle ist ein gelungenes Werk dabei herausgekommen. Live: 2. Juni, Stadtgarten, Erfurt


56›theater

erstmals verdi-Oper auf den erfurter Domstufen

Die Lombarden

Oper in vier akten von Giuseppe verdi in Koproduktion mit den st. Galler festspielen

„Mit Realismus hat das Stück nichts zu tun“, bekennt zur Pressekonferenz Erfurts 1. Kapellmeister Samuel Bächli, der die musikalische Leitung für die Verdi-Oper bei den Erfurter Domstufen Festspielen 2012 übernehmen wird. „Und die Handlung ist nicht unbedingt logisch. Aber von welcher Oper kann man das schon behaupten?“, schmunzelt er ergänzend. „I Lombardi – Die Lombarden“, versichert Bächli, sei ein frühes Werk von Giuseppe Verdi, ein Schwesterstück von „Nabucco“ und von ebensolcher Musik beseelt sowie auf dessen Erfolgswelle reitend. „Ein Stück, das von einem großen Moment zum nächsten eilt, mit viel Chorpräsenz und ungemein farbigen Partien – das wollte ich immer schon mal umsetzen.” Nun wird er das tun und die Oper in diesem Sommer dirigieren. Genau damit ist auch eine Neuerung im Jahr 2012 verbunden. Es wird nämlich kein Orchesterzelt linker Hand der Domstufen mehr geben; die Musiker sitzen genau unterhalb der großen Freitreppe, regensicher und genau mittig unter der Bühnenkonstruktion, auf der die Handlung spielen soll. Konkret heißt das: „Die Lombarden“ werden nicht, wie bisher gewohnt, auf den Domstufen, sondern vor den Domstufen zu erleben sein. Lediglich der Chor und die Solisten werden von der Treppe auf die Bühne herabschreiten. (s. Foto Bühnenbildmodell oben) Die Kulisse und die Inszenierung von Guy Montavon haben bereits auf Erfolge zu verweisen, hat doch der Erfur-

ter Intendant damit bereits im Vorjahr in St. Gallen seine Aufwartung gemacht. So kommt die Oper jetzt sozusagen zurück nach Erfurt, als Koproduktion mit den St. Galler Festspielen. Die Zusammenarbeit mit den Schweizern bedeute für Erfurt u. a. eine Ersparnis im Bühnenbild-Etat von 25 Prozent, betont Montavon. Der Erfurter Bühnenbildner Hank Irwin Kittel hat die Szenerie so gebaut, dass sie sowohl in den St. Galler Klosterhof als auch vor die Domstufen passt. Auch die Kostüme werden an beiden Spielorten eingesetzt. Das Sänger-Ensemble – die Rollen sind doppelt oder dreifach besetzt – rekrutiert sich aus Erfurter und St. Galler Künstlern. „Es ist eine Top-Besetzung“, schwärmt Montavon.

Im Unterschied zu Mozarts „Zauberflöte“, die im vergangenen Sommer auf den Domstufen zu begeistern wusste, sind „Die Lombarden“ kein Selbstläufer. Hier geht es um eine thematisch eher düstere, kriegerische Oper vor dem beklemmend aktuellen Hintergrund der Kreuzzüge. Klar, die Musik ist von Verdi, aber relativ unbekannt. Die Lombarden auf dem ersten Kreuzzug, uraufgeführt 1843, markieren den eigentlichen Beginn der von Verdi selbst so bezeichneten „Galeerenjahre“. Von 1843 bis zum „Rigoletto” (1851) schuf er in dichtester Folge nicht weniger als 14 Opern! Die Lombarden setzen den in Nabucco eingeschlagenen Weg fort: An die Stelle eines stringenten Handlungsgefüges treten Bilder, die Gelegenheit zu spektakulären Szenen

und großen Chor-Tableaux bieten. Das früher viel gescholtene Textbuch Soleras erweist sich dabei bisweilen als geradezu visionär, vor allem im Hinblick auf den Zusammenprall der Kulturen und Religionen unserer Tage. Die Oper erzählt vor dem Hintergrund des ersten Kreuzzuges von der Fehde zweier Brüder. Wie in allen Opern geht es dabei um Liebe und Leidenschaft ebenso wie um Mord, Rache, Verbannung, Krieg und Buße … Aufführungsdauer: ca. 3 Stunden inklusive Pause. Musikalische Leitung: Samuel Bächli, Inszenierung: Guy Montavon, Bühne: Hank Irwin Kittel, Kostüme: Uta Meenen. Auch ein Kinderstück steht wieder auf dem Programm der Domstufen Festspiele. Wie schon im Sommer 2010 geht ab 15. Juli das Musical „Pippi Langstrumpf“ über die Bühne. Im nächsten Jahr soll auf den Domstufen die beliebte Puccini-Oper „Turandot“ zu sehen sein. teXt & fOtO: sYlvIa OBst

Premiere: 12. Juli, 20 Uhr Weitere Aufführungen: 13.–15. Juli; 18.–22. Juli sowie 25.–29. Juli, je 20 Uhr

von links: Samuel Bächli, Guy Montavon, Klaus Dieter Gröb (Vertreter des Hauptsponsors Helaba)

Mehr Infos und Karten: www.theater-erfurt.de


theater‹57

Avec le temps – So mit der Zeit … elfriede Jelineks „winterreise“ als performance am nationaltheater weimar

Ja, sie ist sehenswert, diese Inszenierung des Deutschen Nationaltheaters. Obwohl die Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek nicht gerade für ein ausverkauftes Haus sorgt. Das war bei der Premiere am Samstag bereits zu erkennen. Aber man kann ja hier nicht immer nur Goethes „Faust“ spielen. Dabei ist die „Winterreise“ der Jelinek nichts anderes. Ein faustisches HEUTE. Himmel trifft Hölle. Es geht um die Suche nach dem Sinn des Lebens, nach Liebe und Geborgenheit, dabei durchlebt man die Erfahrung von Tod und Verdammnis. Claudia Meyer hat mit ihrem Team (Bühne: Sascha Gross, Kostüme: Anna Eiermann) versucht, die Zuschauer über zweieinhalb Stunden hinweg in Bann zu ziehen oder besser: bei der Stange zu halten. Sie inszeniert eine Performance. Das ist ihr in großen Teilen gelungen. Dafür stehen drei Dinge. Ein exzellenter Musiker (Michael Wilhelmi), der mit viel Applaus – auch zwischendurch – vom Publikum belohnt wird, ein Videokünstler (Bahadir Hamdemir), der für viel Abwechslung sorgt mit seinen verschiedenen (Ein-) Blicken, wie auch die Tänzer (Choreographie: Ester Ambrosino), die für genügend Bewegung sorgen.

nek. Auch die Schauspielerinnen und Schauspieler bewegen sich, mitunter rasant. Und dazwischen rauchen sie die eine oder andere Zigarette. Wenn ein Regisseur seine Schauspieler rauchen lässt, dann ist ihm in dem Moment nichts eingefallen. An diesem Abend rauchen sie oft. Was nicht heißt, dass sie sich nicht bewegen. Von Anfang an wird das Werden und Vergehen zelebriert. Überhaupt, der Beginn der Inszenierung erinnert sehr an den Osterspaziergang im Faust, wenn sie da alle auf die Bühne schreiten. Eine bunte Mischung Mensch. Einzelne werden hervor- und hochgehoben, dann gehen alle miteinander zu Boden. Die Bühne dreht sich, mittendrin eine Wand, umlagert von Videogeräten, dazwischen der Musiker. Der übrigens

auch Franz Schubert spielt auf dem Flügel. Beruht doch diese „Winterreise“ auf jener von Schubert. So wie einst er und der Dichter Wilhelm Müller ihren Liederzyklus aufstellten, so stellt ihn Jelinek auf. Adäquat die Themen: Einsamkeit, Leiden, Melancholie, Werden und Vergehen … Das Spiel der Schauspielerinnen (Caroline Dietrich, Petra Hartung, Rahel Weiss) und Schauspieler (Thomas Büchel, Nico Delpy, Hagen Ritschel, Tobias Schormann) ist exzellent, auch sie werden vom Publikum am Ende mit reichlich Applaus verwöhnt. Aber die philosophischen Textcollagen der Jelinek wollen ihnen nicht immer so einfach über die Lippen. Vor allem dann nicht, wenn sie agit-prop-artig von allen gleichzeitig deklamiert werden. Sobald sie in ihre Text-Rollen schlüpfen, wird

In dem Bühnenkonstrukt, das sich an die Textkonstrukte stark anlehnt, erlebt man die Akteure dann auf einer Eck-Sitzbank, die auf einer Art Draisine sitzt. Sie rollen vorüber, mal nach links, mal nach rechts, aber immer im Kreis. Die Videos künden von der „SCHIALM“, so ist es zu lesen, Sessellifte schweben vorbei. „Am Vorbei kommt man nicht vorbei. Man muss sich verlaufen, sonst würde einen das Vorbei ja finden – vorbei ist vorbei!“ Tja, und so folgt ein Chanson „Avec le temps“ (So mit der Zeit) sowie weitere Chansons. Mit der Erkenntnis, dass diese Akteure nicht nur in ihrem Spiel alles geben, sondern auch beim Gesang. Es ist der Versuch, dieses eigentlich nicht spielbare Textkonstrukt spielbar und das zentrale Jelinek-Thema sichtbar zu machen: „Den Kampf mit der Zeit, in der man ist und doch nicht ist und die einen überleben wird“. Wie im Chanson von Leo Ferré „Avec le temps – So mit der Zeit, geht alles hin …“ teXt: sYlvIa OBst fOtOs: MatthIas hOrn

Nächste Vorstellungen: 4., 23., Mai, 15. Juni, jeweils 19:30 Uhr. nationaltheater-weimar.de

Ist doch die Bewegung in der vergehenden Zeit ein zentrales Thema der „Winterreise“ von Elfriede Jeli-

Wagner, Wagner über alles Die spielzeit 2012/2013 in Meiningen Dass die Beziehung Meiningens zum Komponisten Richard Wagner eine besondere ist, steht wohl außer Zweifel, dies belegt nicht zuletzt dessen Widmung in der „Parsifal“-Partitur: „Es gibt viele Meinungen, aber nur ein Meiningen“. Dieser „Parsifal“ wurde im Jahr 2009 als „Inszenierung des Jahres“ gefeiert und sein Regisseur Gerd Heinz wird im März 2013 Wagners Hauptwerk

es spannend, kommen sie ehrlich rüber und sind ergreifend gut.

„Tristan und Isolde“ inszenieren. Dazu gesellt sich auch das Schauspiel mit der Uraufführung von Reinhart Baumgarts „Wahnfried – Bilder einer Ehe“ (bekannt aus der Verfilmung mit den Darstellern Tatja Seibt und Otto Sander). „Und Sie werden es kaum glauben“, so Schauspieldirektor Hanke, „wir konnten dazu Tatja Seibt selbst gewinnen.“ Vielfältig sei aber auch Wagners

Verhältnis zu Macht und Ökonomie gewesen, so der Schauspieldirektor. Gesichtspunkte, denen man u.a. bei Henrik Ibsens „Ein Volksfeind“ (das die Korrumpierbarkeit der finanzklammen Gesellschaft anprangert), gerecht werden will.

Den mit Spannung erwarteten Spielzeitauftakt bietet aber „Abai“. Dabei handelt es sich um die Nationaloper des Flächenstaates Kasachstan, in dessen Hauptstadt Almaty seit einem Jahr Ansgar Haags dortige „Tannhäuser“-Inszenierung vor ausverkauftem Haus gespielt wird. „Abai“, so Haag, „ist die Geschichte von Romeo und Julia, verlegt in die Steppe Asiens.“ Staunen werde der Zuschauer aber auch über die Goethe-Zitate im Werk. So heißt es am Ende „Über allen Gipfeln ist Ruh“. das-meininger-theater.de


58›literatur

XXL-Manager Reiner Calmund Mit einer lesung in Gotha organisiert er spendengelder von 65 518,00 euro für das Kinderhospiz Mitteldeutschland

Eva Padberg Model Ich verlag Diederichs

Paris, New York, Mailand und natürlich Berlin, Agenturen, Couture und Castings, High Heels und Musik: Eva Padberg, Deutschlands klügstes Model und schönste Chanteuse, befriedigt mit diesem Insiderbericht von A bis Z die Neugierde all derer, die von der Stange kaufen (müssen), und erzählt wahre Geschichten aus der gar nicht immer vornehmen Welt des Modezirkus – Skandale nicht ausgeschlossen. Vor allem aber beantwortet sie sich selbst die eine große Frage: Was zählt im Leben wirklich? Die verblüffende Bilanz eines 30-jährigen Topmodels, das auf seinen Kopf, sein Alter und auf soziales Engagement besteht. Das Buch liest sich wie ein Thriller, man kann es glatt am Wochenende durchlesen und kommt zu dem Fazit: lest es, es lohnt sich! Es unterhält, lädt zum Schmunzeln ein und zeigt ein paar Seiten mehr von einer als stets sympathisch und bodenständig beschriebenen Frau. Eva Padberg schafft es, ohne blödsinnige Skandale und dem Waschen schmutziger Wäsche, den Unterhaltungsspannungsbogen zu halten und am Ende hat man das Gefühl, die würde man gern kennenlernen. Gut gemacht, und man könnte glauben, man erwartet so etwas von einer „Thüringerin“. Schließlich ist Eva Padberg 1980 im thüringischen Rottleben geboren und hat lange Zeit hier gelebt sowie ihre Karriere hier begonnen. Die meisten kennen sie als Model, aber sie ist auch eine begnadete Musikerin und Botschafterin für UNICEF sowie Schauspielerin. Sie lebt und arbeitet jetzt in Berlin. Jede Monatssiegerin der Misst.akt-Wahl erhält außer einem Komplett-Styling von Frisur, Kosmetik und Kleidung ein signiertes Buch von Eva Padbergs „Model Ich“.

Es ist schon eine Weile her, aber der Tag ist unvergessen. Der XXL-Manager Reiner Calmund ist zu Gast im Best-Western Hotel „Der Lindenhof“ in Gotha. Die Erlöse der Benefizveranstaltung und der Buchlesung aus Callis aktuellem Werk „Eine Kalorie kommt selten allein“ kommen dem Kinderhospiz Mitteldeutschland zugute. Die Fußball-Ikone, Bestsellerautor und bekennender Gourmet hatte im Dezember 2011 spontan das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz besucht. Dort lässt er sich ausführlich über die Aufgaben und Ziele informieren. Reiner Calmund, selbst Vater von fünf Kindern und Opa von drei Enkelkindern, ist davon zutiefst berührt: „Der Besuch ging mir nicht nur unter die Haut, sondern tief in die Knochen. Wenn man das gesehen und erlebt hat, relativiert sich vieles im Leben.“ Er verspricht, mit seiner Lesung sprichwörtlich Taten folgen zu lassen. Somit wird die Benefizveranstaltung zugunsten des Kinderhospiz Mitteldeutschland im Best Western Hotel „Der Lindenhof“ in Gotha zusammen mit dem sehr engagierten Hoteldirektor Olaf Seibicke durchgeführt. Über 200 geladene Gäste verfolgen die humorvolle Lesung zusammen mit dem bekannten Kicker-Sportjournalisten Frank Lußem.

über thom, Kirsten, Ballack, assauer Nach seiner Lesung steht zudem „Calli“ Rede und Antwort auf alle Fragen der Gäste. Er stillt auch den Wissensdurst vieler Fußballfans im Saal. Calli plau-

dert sprichwörtlich aus dem Nähkästchen. Unter anderem darüber, wie er einst als Fußballmanager bei Bayer Leverkusen 04 in der Wendezeit die DDR-Spitzenfußballer Andreas Thom oder Ulf Kirsten der Konkurrenz entlockte und damit einen 1A-Coup landete. Auch über prekäre Themen wie über Michael Ballacks Probleme oder die Alzheimer-Erkrankung von Rudi Assauer spricht der sympathische Rheinländer.

bens- und Trauerprozess begleitet. Das Kinderhospiz Mitteldeutschland wurde 2003 gegründet und ist dabei auf Spendengelder aus der Bevölkerung, von Unternehmen, Stiftungen und Benefizveranstaltungen angewiesen. Bei der Buchlesung in Gotha überreicht Reiner Calmund eine Spende für das Kinderhospiz in Höhe von 15 000 Euro und sagt: „Es ist wirklich Zeit, nicht nur zu reden, sondern auch wirklich was zu tun.“

Der frühere Fußball-Manager erinnert die Zuhörer mit nachdenklicher Stimme auch daran, dass es nicht nur wichtig sei, für seine eigenen Kinder und Enkel Verantwortung zu übernehmen, sondern auch für Kinder, die an einer lebensverkürzten Krankheit leiden. „Ich sehe es als eine moralische Verpflichtung an, mich sozial zu engagieren. Ich habe das Bedürfnis, Menschen zu helfen, die auf der Schattenseite leben.“

Aber nicht nur Reiner Calmund überbringt dem Hospiz eine Spende, sondern viele weitere großzügige Spender wie das Creaton Unternehmen aus Großengottern spenden 15 000 Euro (dazu Ziegel; sie stellen auch Handwerker zur Montage für ein Gebäudedach im Kinderhospiz zur Verfügung). Die Firma Phonak spendet 5 000 Euro, sogar der Karnevalsverein Wandersleben gibt 1 300 Euro und der Lions-Club Gotha stellt 400 Euro bereit. Insgesamt, und davon sind alle Anwesenden sichtlich stark beeindruckt, kann an diesem Abend ein Scheck in Höhe von 65 518,00 Euro ausgestellt und übergeben werden.

ein Kinderlächeln ist so schön Ein Kinderlächeln sei für ihn dabei das Schönste im Leben. Denn für die erkrankten Kinder und ihre Familien ist das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz ein wahrer Segen. Bis zu zwölf schwerkranke Kinder können zusammen mit ihren Familien in der „Herberge des Lebens“ medizinisch und seelsorgerisch betreut werden. Dabei wendet sich das Kinderhospiz an betroffene Familien, unabhängig von Konfession und Nationalität, in denen ein Kind unheilbar krank beziehungsweise schwer mehrfach behindert ist. Die Betroffenen werden dabei von den Mitarbeitern des Hospizes in ihrem Le-

Klaus-Dieter Heber, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins für das Hospiz, nimmt den Scheck deutlich berührt entgegen. Ermöglicht sicherlich zu großen Teilen durch den engagierten und überaus sympathischen Reiner Calmund. So wird „Calli“ noch ganz offiziell zum Botschafter des Hospizes ernannt. teXt & fOtO: frances teUchert


literatur‹59

Astrid Seehaus tod im eichsfeld

Stephan Ludwig zorn – tod und regen Krimi 368 seiten, Broschur 8,99 euro IsBn 978-3-596-19305-9 fischer taschenbuch verlag Ab 26. April 2012 im Handel

Gemeinsam mit der Buchhandlung Peterknecht, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, dem Thüringer Literaturrat und der Zeitungsgruppe Thüringen lud der Sutton Verlag im Frühjahr 2011 zum Wettbewerb um den Thüringer Krimipreis ein. Aus über 40 eingereichten Beiträgen hat die Jury „Tod im Eichsfeld“ von Astrid Seehaus ausgewählt. Pünktlich zur Leipziger Buchmesse 2012 kommt der Krimi als Buch und E-Book in den Handel. Jetzt erschien bereits die zweite Auflage. Während eines heftigen Sommergewitters wird Georg Stahlmann auf seinem Hof in Böseckendorf brutal mit der Mistgabel erstochen. Schnell ist klar, dass der Tod des wohlhabenden Großbauern, der 1991 aus dem Westen zurückgekehrt ist, so manchem in dem ehemaligen Grenzdorf gelegen kommt. Kriminalkommissar Frank Rothe, frisch von Erfurt nach Heiligenstadt versetzt, hätte sich nie träumen lassen, welche Abgründe sich hinter der friedlichen Fassade des Dörfchens auftun. Hass, Neid und Gier brodeln hier seit langem unter der Oberfläche. Fast jeder hat ein Motiv, doch wer ist der Täter? Wie tief in die Vergangenheit muss Rothe graben? Astrid Seehaus, Jahrgang 1961, schreibt seit über zehn Jahren Kinder- und Jugendbücher. Sie lebt mit ihrer Familie im Eichsfeld. „Tod im Eichsfeld“ ist ihr erster Kriminalroman. Lesungen von Astrid Seehaus aus dem „EichsfeldKrimi”: 9. Mai, Weimar, Thalia Buchhandlung, Schillerstr. 21. Mai, Erfurt, Frauenzentrum Brennessel, Regierungsstr. 28, 9. Juni, Reinhausen (Gemeinde Gleichen), Hinter den Höfen 5

Meine persönliche Empfehlung Vivian Ryck, Hugendubel Erfurt - Thüringen Park

Der packende Auftakt zur neuen Reihe mit Kommissar Claudius Zorn! Zwei Morde in einer Stadt, die seit Jahren nur natürliche Todesfälle kannte. Blutig, brutal, unerklärlich: Warum gibt ein Killer seinem Opfer Schmerzmittel, bevor er es quält? Hauptkommissar Claudius Zorn soll die Ermittlungen leiten: Er hat Kopfschmerzen, er hat keine Lust, er hat keine heiße Spur. Als er dann noch merkt, dass ihn bei den Ermittlungen irgendjemand austricksen will, bekommt Zorn richtig schlechte Laune. Und der Mörder hat noch nicht genug …

Eine Empfehlung des Fischer Taschenbuch Verlages

&

Anger 28 . 99084 Erfurt . Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de . www.peterknecht.de

Knalltüten von Ulf annel & Katrin Kadelke Bertuch verlag weimar

Der bekannte Erfurter Kabarettist Ulf Annel veröffentlicht zum ersten Mal seine wortwitzigen und spitzfindigen Gedichte im Weimarer Bertuch Verlag. In „Knalltüten“ sind Verse für Kinder und Erwachsene versammelt, die der Doppelbödigkeit der deutschen Sprache mit Witz begegnen und Lust auf mehr eigenen spielerischen Umgang machen. Wird Kopfball nur von Kannibalen gespielt? Welcher Kater protzt mit seinen Muskeln? Und wie hoch ist ein Dreikäsehoch wirklich? Ulf Annel liefert originelle und kecke Antworten, die einem jeden ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Beispiel gefällig? Meine Güte, du Knalltüte! Na toll – heute mal wieder voll aufgeblasen!? Du wirst noch platzen und alles vollmatzen. Lass Druck ab, sonst fällt der Stuck ab, wenn du – Knallbumm!! – platzt, fall’n wir um. Das wär dumm. Die Gedichte sind von der Künstlerin Katrin Kadelke illustriert. In ihren Bildern spiegelt sich die Sprachgewandtheit und Vielsinnigkeit der Texte auf wundervoll einzigartige Weise wider. Die freche Gestaltung passt wie die Faust aufs Auge. Denn seine Art zu schreiben ist ihre Art zu malen. Empfehlenswert, besonders für die Altersgruppe von 9-99! www.bertuch-verlag.com

John Niven Gott bewahre eit und Gott gönnt sich eine kleine Ausz führen. häfte Gesc die Sohn n lässt seine nackte Schon herrscht auf Erden das ung, rstör eltze Umw ge, erkrie Bürg Chaos: kheiten, Armut, Hassprediger, tödliche Kran und gnaAtomwaffen, moralischer Verfall und denloser Kommerz. Gott denkt nach Also ce. Chan letzte eine chen Mens gibt den zurück. kehrt Jesus Christus auf die Erde hören? JC auf chen Mens die en Doch werd schwarz„Gott bewahre“ ist provokant, auch oft r leide und derb humorig, zynisch, r Kultso wahr! John Niven ist hier ein neue bestseller gelungen!

400 Seiten, 19,99 € Heyne Verlag

Die Welt der Bücher in Erfurt: Anger 62, 99084 Erfurt Thüringen Park, 99091 Erfurt


60›kino

interview

Im Reich der Raubkatzen ein Gespräch mit naturfilmer alastair fothergill („Unsere erde“) Mit spektakulären Naturfilmen wie „Deep Blue“ und „Unsere Erde“ faszinierte der britische Regisseur Alastair Fothergill ein großes Kinopublikum. Nun rückte der 52-jährige Filmemacher Afrikas Großkatzen auf den Pelz. Die Disney-Produktion „Im Reich der Raubkatzen“ erzählt die ebenso berührende wie actionreiche Geschichte eines Löwenrudels und einer Geparden-Familie. Auch wenn den einzelnen Tieren Namen zugeordnet werden, bleibt der Familienfilm wissenschaftlich stets integer. Wir sprachen mit Alastair Fothergill über seine Arbeit. Mr. Fothergill, Löwen und Geparden gehören wahrscheinlich zu den am häufigsten abgelichteten Tieren. Was machte Sie so sicher, etwas Neues und Aufregendes zeigen zu können? Wir kannten diese Tiere sehr, sehr gut. Jahrelang haben wir mit ihnen für Fernsehsendungen gearbeitet. Wir wussten alles über sie. Es war unser Anliegen, nicht einfach eine Dokumentation ins Kino zu bringen, sondern im Film eine überzeugende Geschichte mit starken Figuren zu erzählen. Unser Wissen über die Katzen Afrikas brachte dieses Potenzial mit sich. Ein Film wie dieser hat ein wesentlich größeres Budget als ein Fernsehfilm, was es uns ermöglicht hat, mehr Zeit in diese Arbeit zu investieren. So sind Aufnahmen von Verhaltensweisen entstanden, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat, etwa die Interaktion zwischen Löwen und Geparden oder die Kämpfe der Löwen untereinander. So umfassend hatten wir all das noch nie erlebt. Vor allem aber war es uns niemals zuvor möglich, eine packende, emotionale Geschichte zu transportieren. Im britischen und im deutschen Fernsehprogramm nehmen naturgeschichtliche Sendungen einen breiten Raum ein. Man muss im Kino schon etwas Besonderes bieten, um die Menschen anzulocken. War es Disneys Idee, im Film eine Geschichte zu erzählen? Bei Disney ist man sehr an solchen Storys interessiert. Allerdings gibt es bei uns keine sprechenden Tiere, keine Menschen, nichts wird im Computer bearbeitet. Es ist das wahre Leben. Trotzdem erzählen wir eine Geschichte. Es gibt nicht viele Tiere und nicht viele Lebensräume, die das möglich machen. Die Katzen und der Masai Mara-Nationalpark in Kenia hatten dieses Potenzial. Würden Sie Ihren Film als Dokumentarfilm bezeichnen? Nein, ich ziehe es vor, das nicht zu tun. Dieser Begriff erinnert zu sehr an das Fernsehen. Ich hoffe, unser Film geht darüber hinaus. Er soll das Publikum

(v.l. nach r.) Keith Scholey, Alix Tidmarsh, Sophie Darlington, Alastair Fothergill ist definitiv ein Traumberuf.

stärker emotional berühren und mehr Unterhaltung bieten als eine herkömmliche Dokumentation. Natürlich vermitteln wir auch viele Informationen. Wie viele Leute wirkten an den Dreharbeiten mit? Es gab im Wesentlichen zwei Kamerateams. Eines heftete sich die ganze Zeit über an die Löwen, das andere widmete sich den Geparden. Es gab einen weiteren Kameramann, der bei speziellen Aufgaben zum Einsatz kam und die Highspeed-Kamera bediente. Es war ein vergleichsweise kleines Team, acht Menschen waren in der Regel draußen. Gab es schon vor Beginn der Aufnahmen ein Drehbuch oder entstand es erst, nachdem Sie das Material gesichtet hatten? Als erstes haben wir ein detailliertes Drehbuch über die Ereignisse geschrieben, die wir erwarteten. Wir konnten bei der Strukturierung auf die Unterstützung eines Hollywood-Autors zählen, der schon zahlreiche Spielfilme geschrieben hat. Natürlich haben die Tiere dieses Drehbuch dann bis zu einem gewissen Maße umgeschrieben. Man musste flexibel sein und die Dinge, die sich vor Ort ereigneten, in die Geschichte integrieren. So erwarteten wir nicht, dass die Löwin Layla sterben würde. Wir hatten gehofft, dass sie es schaffen würde. Wir haben sie wegen ihres Hinkens ausgewählt, durch das man sie leicht wiedererkennen kann. Und sie gehörte einem Rudel an, das zu verfolgen interessant zu werden versprach. Ihr Tod wurde zu einem Drama in unserer Geschichte, zu einem traurigen, aber sehr starken Moment.

Ist die Urangst, von wilden Tieren gefressen zu werden, Teil der Faszination? Ehrlich gesagt, glaube ich das nicht. Wir haben in der Masai Mara gedreht, einem Ort, der auch von vielen Touristen aufgesucht wird. Die Löwen sind mit den Fahrzeugen dieser Besucher aufgewachsen, sie haben sich an die Leute gewöhnt. Solange man das Fahrzeug nicht verlässt und vorsichtig ist, besteht keinerlei Gefahr. Waren die Dreharbeiten nicht gefährlich? Nicht wirklich. Es gab ein paar knifflige Momente, aber die standen eher mit schlimmen Wetterkapriolen im Zusammenhang. Sie verzichten im Film auf blutige Szenen. Ja. Disney-Filme sind Familienfilme, Familien machen einen wichtigen Teil des Publikums aus. Deshalb haben wir sorgfältig darauf geachtet, kein Blut zu zeigen. Sobald man in einer solchen Szene erkannt hat, was sich abspielt, schneiden wir. Es sollte so unblutig wie irgend möglich werden. Natürlich kann man keinen Film über Löwen und Geparden machen, ohne die Jagd zu zeigen, weil sie zu ihrem Leben und Überleben dazugehört. Aber es war uns wichtig, dass auch kleine Kinder unseren Film sehen können. Ist Ihr Beruf der Traumberuf, den wir uns vorstellen? Oh ja, ich liebe meinen Job. Es ist ein sehr besonderer Job, hinaus in die Wildnis zu gehen und auch tolle Menschen zu treffen. Es ist eine wundervolle Kombination aus kreativem Filmemachen und der Freude, mit der Natur und den Tieren umzugehen. Es

Wie groß ist heutzutage die Versuchung, digitale Effekte einzusetzen? Es macht den Reiz dieser Filme aus, dass sie das wahre Leben zeigen. Bilder, die im Computer entstehen, sind für viele Menschen zu einem normalen Teil des Kinos geworden. Und viele sind von der künstlichen Welt, die diese Technik schafft, bereits gelangweilt. Deshalb sind wir sehr glücklich, keine digitalen Effekte nutzen zu müssen. Für so etwas ist in unseren Filmen kein Platz. Wir erzählen wahre Geschichten aus der Natur, das ist uns besonders wichtig. Nicht ein einziges Bild in unserem Film wurde digital bearbeitet. War Bernhard Grzimek eines Ihrer Vorbilder? Ja. Seine Arbeit in der Serengeti war äußerst eindrucksvoll. Es war mir nicht vergönnt, ihn zu treffen, aber ich habe mich intensiv mit seiner Arbeit auseinandergesetzt. Sie war eine große Inspiration. Aber auch der britische Tierfilmer David Attenborough hat mich stark beeinflusst, ihn kenne ich auch wesentlich besser. Was können Sie über Ihren neuen Film verraten, der von Schimpansen handelt? Der Film ist in den USA bereits am 20. April gestartet. Er ist erstaunlich geworden. Wir folgen in unserer Geschichte einem kleinen SchimpansenBaby an der Elfenbeinküste über fünf Jahre hinweg. Als seine Mutter getötet wurde, dachten wir schon, das war’s. Aber erstaunlicherweise wurde er vom Alphamännchen der Gruppe adoptiert. Das eröffnete uns eine wundervolle Geschichte. Was persönliche Beziehungen anbelangt, sind uns Schimpansen erstaunlich ähnlich. Die Menschen müssen den Schimpansen einfach in die Augen schauen, um eine gemeinsame Empfindung zu teilen. Deshalb ist dieser Film sehr eindrucksvoll geworden. Gespräch: anDré wesche


kino‹61

› der Kinotipp: jeden Donnerstag auf Argentinien oder die polnische Provinz, das Leben und die Liebe lauern anderswo. Man nutzt seinen Resturlaub, um in Tokio an Kirschblüten zu schnuppern, dem Lied in dir zu lauschen oder endlich mal den Kurs Türkisch für Anfänger zu belegen. Hauptsache, weg. Der wunderbare deutsche Schauspieler Joachim Król ist nicht ganz unschuldig an dieser Entwicklung, schließlich hat er mit „Zugvögel … Einmal nach Inari“ einen der wenigen Filme gemacht, in denen die Flucht rundum einen Sinn ergab. Nun macht sich Król wieder auf die Socken. Man darf gespannt sein, ob eine Wiederholung des Geniestreichs gelingt.

Ausgerechnet Sibirien Bundesstart: 10.05.2012

Das Fernweh hat im deutschen Gegenwartskino seinen festen Platz. Immer wieder verschlägt es die Protagonisten auf der Suche nach sich selbst in fremde Länder, so als ob hierzulande alle Messen gelesen wären. Ob Japan,

Das Leben des Matthias Bleuel (Król), das ist die Grundvoraussetzung für jede Veränderung, ist aus dem Lot geraten. Nach seiner Scheidung treibt er perspektivlos vor sich hin, als er von seinem Auftraggeber einen ungewöhnlichen Auftrag erhält. Matthias soll eine Filiale des Textilunternehmens genauer unter die Lupe nehmen und den Damen eine Schachtel Pralinen überbringen. Allerdings befindet

Kill Me Please Bundesstart: 17.05.2012

Vor genau zwanzig Jahren bescherte uns belgischer Fantasien-Reichtum einen Film über einen Serienkiller, der bei seinem Tagwerk von einem Filmteam begleitet wird. Bei „Mann beißt Hund“ handelte es sich um einen vorgetäuschten Dokumentarfilm, was man auf Neudeutsch gern auch als „Mockumentary“ bezeichnet. Der in Schwarz-Weiß gehaltene Streifen, der die verlogene Moral der Medien karikierte, avancierte zum Kult, Hauptdarsteller Benoît Poelvoorde wurde durch die Rolle berühmt. Regisseur Olias Barco besetzte Poelvoorde nicht von ungefähr für seinen neuen

Film. Das bereits vor zwei Jahren entstandene Werk möchte auch nicht am Erfolg von „The Artist“ partizipieren, wenn er sich schwarz-weiß gewandet. Dem Filmemacher schwebte offenbar ein ähnlich pointierter Kommentar zum Thema Sterbehilfe vor, wie ihn „Mann beißt Hund“ einst auf seinem Gebiet abgab. Leider gelingt es ihm nicht. Der Film wird als schwarze Komödie

Regisseur Kevin Macdonald ist einer der wenigen Filmemacher, die auf gleichwertige Karrieren sowohl im dokumentarischen als auch im fiktionalen Bereich zurückblicken. Als Beispiele seien an dieser Stelle nur die mit dem Oscar prämierte Chronik des Olympia-Attentats „Ein Tag im September“ und der engagierte Spielfilm „Der letzte König von Schottland“ genannt. Nun schließt der Brite endlich eine weit klaffende Lücke auf dem Gebiet der Musiker-Biografien. In epischen 144 Minuten setzt Macdonald ReggaeLegende Bob Marley ein würdiges Denkmal.

Marley Bundesstart: 17.05.2012

Marleys Lieder sind nicht verklungen, als er vor mehr als dreißig Jahren starb, im Gegenteil. Reggae-Songs wie „I Shot The Sheriff“, „Could You

sich die Verkaufsstelle im fernen Sibirien. Mit gemischten Gefühlen stürzt sich der wenig gesellige Mann in das Abenteuer. Vor Ort wird er mit einer Herzlichkeit empfangen, die ihm als gefühlsarmen Deutschen nur unangenehm sein kann. Die Alten erinnern ihn an die braune Vergangenheit, eine junge Verkäuferin macht ihm Avancen. Das ist alles viel zu viel für Matthias, der in dem jungen Dolmetscher Artjom wenigstens eine Bezugsperson auf Augenhöhe gefunden hat. Als Matthias in Gedanken schon auf der Heimreise ist, schmeichelt sich ein seltsamer Klang in sein Ohr. Auf einer Bühne zelebriert eine Frau den traditionellen Kehlkopfgesang. Matthias muss diese Dame kennenlernen …

Polizeiruf 110 auf DVD

„Ausgerechnet Sibirien“ wurde von Ralf Huettner („Vincent will Meer“) inszeniert, dem es gelang, die karge Landschaft, die Magie und Tragik ihrer Bewohner und eine Liebe der ungewöhnlichen Art wundervoll in Szene zu setzen. Na Sdarowje!

Bekannte Veröffentlichungstermine bisher sind: Box 2 Polizeiruf 110 13.04.2012 Box 3 Polizeiruf 110 03.05.2012 Box 4 Polizeiruf 110 13.05.2012

ausgerechnetsibirien.de

Der Polizeiruf begleitet seit über 40 Jahren die Zuschauer der ARD und ist eine feste Größe im Abendprogramm vieler Menschen geworden. Die ersten acht jemals gesendeten Folgen aus den Jahren 1971-1977 veröffentlichte das DDR TV-Archiv am 26.03 mit der Box 1. Damit erschien die erste von insgesamt 19 Boxen der Kultkrimiserie „Polizeiruf 110“. Die folgenden Boxen der Kultserie werden in ca. monatlichem Abstand erscheinen.

t›akt verlost:

3 Boxen des „Polizeiruf 110“ auf DVD ›S.6

beworben, aber die Stellen zum Lachen fehlen. Wenn einen das Geschehen auf der Leinwand tatsächlich erheitert, muss man schon reichlich kaputt sein. So kaputt wie die wohlhabenden Patienten, die sich in der schlossartigen Klinik des Dr. Kruger einfinden. Sie alle sind schwer krank und ihr Tod wird grausam sein. Der Doc offeriert ihnen deshalb „medizinisch assistierten Suizid“. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, bekommt ein schönes Zimmer, einen tödlichen Cocktail und einen letzten Wunsch erfüllt. Beinahe beneidet man den alten Mann, der sein letztes Glas Champagner geleert hat und nun seinen letzten Atemzug in einer jungen, hübschen Studentin tut, um sein stilvolles Ableben. Die anderen Gäste, allesamt schräge Vögel, sind

weit weniger mit sich im Reinen. Als ein Feuer die Küche zerstört und das Verwöhnen der Todeskandidaten nicht vertragsgerecht erfolgen kann, kommt Unmut auf. Als die Bewohner des nahen Dorfes beginnen, die „Todesklinik“ anzugreifen, gerät die Welt völlig aus den Fugen …

Be Loved“ oder „No Woman No Cry” haben alle Umbrüche in der Musikindustrie überlebt und bringen bis heute das Lebensgefühl junger Menschen rund um den Globus zum Ausdruck.

ganzen Welt geliebt wird, ist man der eigenen Frau und den eigenen Kindern gegenüber oft hart, aber ungerecht. Auch auf Bob Marley trifft all das zu, wie die chronologisch aufgearbeiteten, historischen oder aktuellen Interviews, Konzertmitschnitte und andere Zeitdokumente eindrucksvoll belegen. Dabei atmet der Film stets den Rhythmus der Musik und versprüht beinahe zweieinhalb Stunden lang unbändige Energie. Ein mehr als lohnender Trip, nicht nur für eingefleischte Fans.

Wer war dieser Mann, der in nur 36 Lebensjahren zur unsterblichen Legende wurde? Gäbe es so etwas wie eine Standard-Biografie für Genies, so würde sie vielleicht so lauten: man stammt aus armen Verhältnissen, wird in der Schule gehänselt, sucht nach einem Ausweg und verschreibt sich mit aller Kraft jener Sache, die man als Fluchtmöglichkeit ausgemacht hat. Am Ziel des Ehrgeizes angekommen, nutzt man die neue Popularität, um möglichst viele Frauen zu beglücken, um damit den Mangel an Liebe in der Jugend wettzumachen. Während man von der

„Kill Me Please“ ist auf cool getrimmt, hat aber außer Gewalt und Freaks wenig zu bieten. Das interessante Thema wird völlig verschenkt. Wie schade. www.neuevisionen.de

www.marley.studiocanal.de

teXte: anDré wesche


62›dieringer

› tv-kolumne

vOn DOMInIQUe wanD

Kammerflimmern

(Teil 36)

Der König ist tot. Nachfolge ungeklärt! war vor Schmidt sicher. Kein Feuilleton und kein Literaturpapst bleiben verschont, ja selbst Adolf Hitler musste sich von Schmidt durch den, zumindest farblich passenden Kakao ziehen lassen. Wichtige politische Ereignisse oder geschichtlich interessante Momente wurden gerne immer mal wieder aufwändig mit Playmobilfiguren nachgestellt. Unvergessen auch die Serien „Konfuzius sagt ...“ und „Die dicken Kinder von Landau“. Unübertroffen und unerreicht. 2000 kam dann Manuel Andrack, der sogenannte Sidekick dazu. Und das tat der Sendung letztlich nur gut, spielten sich Schmidt und Andrack gerne gekonnt die Bälle zu. Als bekennender FC-Köln-Fan hatte Andrack in den düsteren Tagen des Clubs immer wieder unter den Witzeleien seines Chefs zu leiden. Doch der nahm all das gelassen hin und machte es sich fröhlich zur Gewohnheit, in jeder Sendung ein kleines Bier zu trinken, während Schmidt immer nur „ja“ zu deutschem Wasser sagte. Die Zeit verging, die Sendung ereichte längst Kultstatus und Schmidt durfte sich beinahe alles erlauben. Und das war auch gut so. Dann 2003 plötzlich die Über-

exklusiv für t.akt: die dieringer Touristinfo Erfurt (Benediktsplatz 1), Thalia-Buchhandlung Weimar (Schillerstr. 5a), Thalia-Buchhandlung Jena (Neue Mitte, Leutragraben 1)

* Könnt Ihr kaufen in der Buchhandlung Peterknecht Erfurt (Anger 28), Erfurter Hochschulladen WIESEL in der Engelsburg (Allerheiligenstr. 20/21),

Gott ist tot. Nö, das ist nicht bei Nietzsche geklaut, sondern die einzige wahre Aussage, um den langsamen Verfall eines ganz Großen treffend zu beschreiben. Harald Schmidt, langjähriger Alleinherrscher der deutschen Late-Night-Szene, wurde endgültig vom Thron gestoßen. Aber nicht etwa von einem professionellen Widersacher. Nein, der eloquente Entertainer hat sich ganz von allein ins Abseits manövriert. Doch fangen wir vorne an. Alles begann am 5. Dezember 1995. Der Privatsender Sat 1 strahlte immer von Dienstag bis Freitag die Harald Schmidt Show aus, später kam sogar noch der Montag hinzu. Inhaltlich orientierte sich Schmidt an den großen amerikanischen Vorbildern wie der Tonight-Show oder der Late-Show mit David Letterman. Und das machte Schmidt weiß Gott nicht schlecht. Innerhalb weniger Monate erarbeitete sich der immer etwas schnöselig wirkende Schmidt eine ausnehmend treue Fangemeinde, die ihm liebevoll den Kosenamen „Dirty Harry“ verlieh. Und das nicht zu Unrecht. Schmidt erlaubte sich Dinge, vor denen die anderen Macher im deutschen Fernsehen zurückschreckten. Nichts und niemand

raschung. Harald Schmidt verkündet eine kreative Pause. Erst Ende 2004 tauchte der Großmeister des Late-Night-Talks dann unvermittelt wieder auf. Mit amtlichem Bart und in der ARD. Doch dann machte Schmidt seinen ersten großen Fehler. Vielleicht in der wagen Hoffnung, sein Zielpublikum etwas zu verjüngen, holte sich Schmidt Oliver Pocher an seine Seite. Doch was als Geniestreich geplant war, ging gründlich nach hinten los. Pocher hatte schlicht nicht die Klasse, um neben H. Schmidt zu existieren und ging dem treuen Publikum mit Zoten und flachen Hampeleien zügig auf die Nerven. Von da an ging es stetig bergab. Das lag aber nicht einzig und allein an Pocher, nein, Schmidt wurde schlicht selbstgefällig und allmählich langweilig. Ein letzter Versuch der eigenen Rettung wurde dann 2011 gestartet. Schmidt kehrte angeblich heim – zu Sat1. Doch was ein zu Hause werden sollte, wurde zum Katapult ins Nichts. Am 3. Mai ist nun Schluss. Würdiger wäre schöner gewesen. Mach’s gut „Dirty Harry“ – du warst mal gut!

Jetzt auch als Buch *


ratgeber-jobs‹63

Aufruf zur artthuer 2012

Eingetaktet – aktuelle Rechtstipps! Gefällt mir … nicht! Facebook ist nicht erst seit der Diskussion um Datensicherheit von dem einen oder anderen kritisch hinterfragt worden. Jetzt sollen die ersten Nutzer für Fotos zahlen, die ein Dritter auf deren Pinnwand veröffentlicht hat, die aber gegen Urheber- oder Persönlichkeitsrechte verstoßen. Denn fremde Fotos dürfen nur dann verwendet, d.h., öffentlich zugänglich gemacht werden, wenn hierzu eine entsprechende Genehmigung vorliegt oder es sich um ein lizenzfreies Foto handelt. Ist dies nunmehr nur ein neuer Abmahntrick oder tatsächlich ein Problem?

rauf an” beantworten. Sieht man den Facebook-Nutzer wie jeden anderen Plattformbetreiber als Diensteanbieter an, so haftet dieser grundsätzlich nicht für fremde Inhalte, es sei denn, die Rechtswidrigkeit ist offensichtlich erkennbar. Es lässt sich aber auch gut argumentieren, die Haftung könne alleine Facebook treffen. Wer nicht generell die Postings dritter Personen sperren will, der sollte genauer hinsehen, nämlich dann, wenn die entsprechende E-Mail-Benachrichtigung über das Posting eingegangen ist. Im Zweifel sollte das entsprechende Bild entfernt werden, damit aus gut gemeinten Aktionen keine teuren Folgen erwachsen.

Diese Frage lässt sich mit dem typischen Juristensatz „Es kommt da-

Heinz Rennhack spielt Loriot „Junges schauspiel“ in eisenach begeistert mit „loriots dramatische werke“ Eine einzigartige Ikone der ostdeutschen Film- und Fernsehunterhaltung hat das Eisenacher Landestheater für seine Inszenierung „Loriots dramatische Werke“ in die Wartburgstadt locken können: An der Seite der Ensemblemitglieder des „Jungen Schauspiels“ schlüpft der vor wenigen Wochen 75 Jahre alt gewordene und dennoch ewig junge Heinz Rennhack in die Rolle einer Handvoll jener unfreiwillig komischen Protagonisten, mit denen sich Vico von Bülow alias Loriot ein literarisches Denkmal gesetzt hat. Regisseur Sebastian Wirnitzer wählte für seine Inszenierung einige der markantesten Texte aus der Feder Loriots aus, um sie zu neuem Leben zu erwecken. Vom köstlichen Streit um die richtige Halbierung des „Kosakenzipfels“ über die Klavier-Anlieferung und die „Jodelschule“ bis hin zum legendären Interview mit „Lottogewinner Erwin Lindemann“ darf Heinz Rennhack zu komödiantischer Höchstform auflaufen. Höhepunkt: der Sketch „Herren im Bad“ um das skurrile Zusammen-

http://www.kunstmesse-thueringen.de Seit ihrem Start 1998 hat sich die Biennale für zeitgenössische Kunst in Thüringen erfolgreich als größte Kunstmesse in Mitteldeutschland etabliert und mit ihrem Konzept als Produzentenmesse bewährt. Vor allem durch die Förderung des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Technologie wird diese Messe ermöglicht. Die weiteren Förderer und Sponsoren sind in der Ausschreibung und auf den Webseiten genannt. An drei Tagen haben die Besucher wieder die Möglichkeit, in der Thüringenhalle in Erfurt an ca. 120 Ständen in ganz besonderer Atmosphäre Kunst zu kaufen und mit den Künstlern direkt ins Gespräch zu kommen. Das Repertoire reicht von Malerei, Zeichnung und Grafik, über Fotografie, Objekten aus Keramik, Metall, Glas und Schmuck bis zu Skulptur und Installation. Die Messe will mit ihrem Konzept die Basis schaffen, Künstler mit Sammlern, Galerien, Kuratoren und Museen zu vernetzen, Kunstinteressierte zu gewinnen und neue Käuferschichten zu erschließen.

Die touristische Seite von Erfurt online noch schmackhafter In einem neuem Design präsentiert sich seit Ostern die Website der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH. Benutzerfreundlicher, übersichtlicher und informativ: Der Internetauftritt unter www.erfurt-tourismus.de punktet mit frischem Aussehen und erweiterten Angeboten.

treffen von Herrn Müller-Lüdenscheidt und Doktor Klöbner in der leeren Wanne (Foto), bei dem sich Heinz Rennhack und sein Counterpart Gregor Nöllen sogar in Gestik und Mimik ihren zweidimensionalen Vorgängern anpassen. teXt: KlaUs peter KaschKe fOtO: lanDestheater eIsenach/InKa lOtz

Nach der frenetisch gefeierten Premiere stehen „Loriots dramatische Werke“ am 13. Mai um 15 Uhr sowie am 19. und 27. Mai, jeweils um 19:30 Uhr, auf dem Spielplan des Landestheaters Eisenach. www.theater-eisenach.de

So verführt zum Beispiel die neue Rubrik „Einkaufen“ zur ausgiebigen Shopping-Tour in der Erfurter Altstadt und der Veranstaltungskalender zeigt Dir, was in den Erfurter Konzerthallen, Theatern oder Sportstätten los ist. Ebenfalls neu: Egal, wo Du bist, mit Deinem Smartphone, dem Laptop oder Tablet-PC kannst Du problemlos und überall auf der Erfurt-Seite surfen, denn sie passt sich genau an Deine Bildschirmgröße an. Und auch die blumigen Seiten der Thüringer Landeshauptstadt lernst Du auf der neuen Seite kennen. Die Rubrik „Parks und Gärten“ stellt Dir die grünen Oasen der Landeshauptstadt vor und lädt zum Entspannen und Genießen ein. Mit schönen Fotos und einem modernen Design ist www.erfurt-tourismus.de nun noch bunter und einladender und macht einfach Lust auf Erfurt!

anzeIGe

Thomas Dahmen ist Rechtsanwalt und Initiator des Amadeo Medienwerk, Präsentationsund Kontaktplattform für Künstler der Region. Tel. 03621 404400 | www.amadeo-medienwerk.de

Vom 9. bis 11. November 2012 findet die vom Verband Bildender Künstler Thüringen e.V. initiierte und veranstaltete „artthuer – Kunstmesse Thüringen“ bereits in ihrer 8. Auflage statt. Die Ausschreibung zur artthuer 2012 wurde veröffentlicht, die Bewerbungsfrist endet am 31.5.2012. Den vollständigen Ausschreibungstext mit allen Details zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf der Webseite:


64›kontakt kostenlose Kleinanzeigen aufgeben unter ›www.takt-magazin.de! Gitarrist mit 15 Jahren Spielerfahrung bietet seine Dienste für Auftritte, Studio etc. E-Mail: Friederbraune1988@googlemail.com.

dies+das Volleyb. zw. 28 und 48 ges., die ihre ‘Sache’ nicht zu verbissen sehen & mich aufnehmen. herbst02@ freenet.de.

DaCapo aus Erfurt (Deutsch-Rock, Pop) suchen dringend Schlagzeuger! 0152-21542148. E-Mail: info@dacapo-erfurt.de.

Bin Anfang des Jahres nach Gera gezogen und suche nette Leute zur Freizeitgestaltung. Bin m/37. Tel. 0177-9369671.

Wer hat Lust, mit Electronic-Music zu machen? Alexander. E-Mail: nightletter@web.de.

Label sucht Bands, Künstler – Leute, die sich an der Labelarbeit aktiv beteiligen wollen bei Hellgruen. E-Mail: marcokayser@gmx.de.

Noten & Songbooks Thüringens großes Fachgeschäft

Jena. 2 Mietzen, weibl./mögl. kastriert/ max. 1 Jahr alt. Gern mit Bildchen an E-Mail: Maggi117@ yahoo.de. Suche für meine Freundin & mich einen Kater, bis max. 2 Jahre, in EF. E-Mail: gthlh71@gmx.de. Süßer, aufgeweckter, braun-weißer FoxterrierRüde (8 Mon.) sucht neue Dosenöffner. Bitte meldet Euch!! E-Mail: New-Power-Generation@web.de.

jobs+projekte Ich (m, 35) suche Job in den Bereichen Kulturorganisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Eventmanagement. newtechnik@web.de.

Er, 38, attr., reisefreudig, tanzbegeistert, sucht schl., sportl., spontane Sie f. dauerh. Beziehung. E-Mail: dionysos73@gmx.net. Attr. Sie, 38, 1,70, schlk., viels. interess., sucht Mann für gemeins. Unternehmungen & viell. mehr?! Nur ernstgem. Zuschr. mit Bild! sonne33333@gmx.de.

Sportlicher Erfurter sucht Frau mit viel Lust für unkomplizierte Treffen. buratino1970@freenet.de.

Suche nette Mitbewohnerin für Gründung von Mama-WG in Erfurt. Bei Interesse einfach melden: 0179-9150908.

Auf- & Abbau bei Veranstaltungen auf 400 €-Basis oder Festanstellung (Einsatz Sachsen/ Thüringen)

Suche Mann für Hautkontakt (für Ausschüttung des Kuschelhormons). Respekt Vorraussetzung! stgb15@web.de.

Suche Räumlichkeit mit Wasseranschluss für Töpferarbeiten, gern zur Untermiete in einer Werkstatt. E-Mail: melaniehamann@gmx.net.

lust+liebe

Suche möbl. Zi./Whg. in EF zum 1.6. Nähe Bhf bevorzugt. Tel. 01577-7393707. Hallo, schöne 2-Raumwohnung in MGN ab 1. Juni frei (56 qm,Tageslichtbad mit Wanne). Tel. 015115287800.

möbel+hausrat Zu verk.: Echtholz-Esszi. (Tisch, Stühle, Schränke, Kommode, Spiegel), Täbris (Teppich), 2 Bratschen, 1 Geige, orig. Gemälde. Tel. 03643-496464.

musik+instrumente

Du suchst einen attr., selbstbew. u. interessanten Mann? Warum sollte der hier suchen? Warum sollte dies eine attr. Frau lesen? Wer weiß! Ich, Mitte 30, südl. Typ, deutsch, suche jüngere Lady o. Kind, mit Niveau und Style. Bildertausch erwünscht. Ich denke, Du solltest dem Schicksal antworten! Vielleicht ist es Deines? E-Mail: 7-bruecken@gmx.de.

Hallo, wir sind eine 3-köpfige Band u. suchen dringend einen Proberaum in Gotha o. Umgebung. ca. 35-40 qm. E-Mail: anysecond@web.de.

workshops+unterricht

Gitarrist sucht Top40-Coverband, für nähere Informationen einfach anschreiben! E-Mail: Gitarrenunterricht_erfurt@web.de

Spanisch lernen in Erfurt. Muttersprachlerin aus Madrid. Einzelunterricht und kleine Gruppen. E-Mail: spanischzentrum@yahoo.com.

rubriken

kleinanzeigen

wohnen+mitwohnen Suche 2-ZKB, Blk./Terr., Wanne, gerne EBK, bis € 450 warm. Keine Platte. Makler o.k. 0173-3741680.

Reisefreudiger Kreuzer sucht schicke Luxusyacht zwecks Betätigung als Geleitschutz zum Einlaufen in … E-Mail: heimathafen@wolke7.net.

Interesse? Infos unter: www.japo.de

reisen+mitfahren Bin auf der Suche nach Menschen, die nicht gern allein durch die Natur radeln möchten. radreisen2012@web.de.

33, m, sportlich, sucht sportliche, schlanke Frau, 25-40, in und um Erfurt für alles, was Spaß macht :-) E-Mail: r.gosling@gmx.de.

sucht

Mitarbeiter / Helfer

Bauer & Hieber Anger 19/20 - 99084 Erfurt Tel. 0361 / 66 38 239 erfurt@bauer-hieber.com www.bauer-hieber.com

Kleinanzeigen per SMS!

heft-ausgabe(n)

dies+das

möbel+hausrat

workshops+unterricht

grüße+küsse

musik+instrumente

jobs+projekte

wohnen+mitwohnen

räder+motoren

technik+zubehör

lust+liebe

reisen+mitfahren

2012 anzahl Mal pro Ausgabe

preise in € privat | gewerblich

anzeigentext

1.– | 2.– | 15.–

4.– | 20.– 5.– | 25.– 6.– | 30.–

8.– | 40.– 9.– | 45.–

t.akt, Kleinanzeigen, zittauer str. 30, 99091 erfurt

Coupon ausfüllen, ausschneiden oder kopieren und einsenden an:

7.– | 35.–

10.– | 50.–

chiffre + 6.– €

privat nur Vorkasse in Briefbar in € marken

*Pflichtangaben

gewerblich gegen Rechnung (inkl. Mwst.)

Name, Vorname, (Firma)*

annahmeschluss

Straße, Hausnummer*

für die nächste Ausgabe ist der

PLZ, Ort* Tel.

nein

zahlweise

auftraggeber

E-Mail

bei mehr als 150 Zeichen muss eine neue SMS geschickt werden)

* Rubrikencodes:

3.– |

ja

(1,99 € pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen zzgl. Transportkosten, ohne Vorwahl)

SMS-Text: TAKT Rubrikencode* Text (max. 150 Zeichen Eigentext pro SMS;

pro Kästchen ein Zeichen

Erscheinen der Anzeige unter www.takt-magazin.de und www.thueringenweb.de. wird nicht gewünscht.

Private Kleinanzeigen könnt Ihr auch per Handy aufgeben! Schickt Euren Anzeigentext bis zum 15. des Monats per SMS an 82280

15.05.2012

KA01› dies+das KA02› grüße+küsse KA03› wohnen+mitwohnen KA04› lust+liebe KA05› möbel+hausrat KA06› musik+instrumente KA07› räder+motoren KA08› reisen+mitfahren KA09› workshops+unterricht KA10› jobs+projekte KA11› technik+zubehör

Zum Beispiel: „TAKT KA02 Katy, ich hab dich so lieb! Dein E.“ erscheint so unter der Rubrik „grüße+küsse“. Achtung! Nach „KA“ folgt eine Null bzw. eine Eins! Die Anzeige erscheint in der nächstmöglichen t.akt-Ausgabe und online unter www.takt-magazin.de. Texte, die gegen allgemein gültige Anstandsregeln, t.akt-Vorgaben und gesetzliche Vorschriften verstoßen, werden nicht veröffentlicht. Chiffre- u. gewerbliche Anzeigen können nicht per SMS aufgegeben werden.


kontakt‹65

impressum städtemagazin

ISSN: 1430-0702 Verlag und Herausgeber Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG Seebreite 9 · 82335 Berg-Kempfenhausen Zittauer Straße 30 · 99091 Erfurt Tel. 0361 / 7308-880, Fax -885 www.takt-magazin.de / info@takt-magazin.de Datenanlieferung: Keller Verlag http://zda.keller-verlag.de/ Standort Erfurt | Abteilung: takt Redaktion Sylvia Obst (Chefredakteurin), Tel. 0361 / 7308-880 Manuela Liedtke (Termine, Vertrieb, Lektorat), Tel. 0361 / 7308-881 Katharina Bucklitsch (Termine), Tel. 0361 / 7308-8805 Ramona Knappe (Satz), Tel. 0361 / 7308-884

QR-TAGS Ein QR-Code ermöglicht es, eine mobile Internet-Seite auf Euer Handy zu laden. Mit der im Code integrierten URL gelangt man direkt zu dem angegebenen Inhalt, z. B. einem Künstlervideo. Ihr braucht dazu: › Mobiltelefon mit Kamera und Internetzugang › Einen QR-Code-Leser (Reader), der den QRCode mit Handy-Kamera verarbeitet So funktioniert es: › Öffnet Reader, so wird die Kamera des Handys vorbereitet, den QR-Code zu lesen. › Scannt den Code - wie beim fotografieren. › Schon ist der Link auf dem Handy und Ihr könnt ihn verfolgen.

Mitarbeiter dieser Ausgabe Thomas Behlert, Jens Haentzschel, Klaus-Peter Kaschke, Michaela Klein (Praktikantin), Dr. Michael Plote, Frances Teuchert, Dominique Wand, Carsten Weitzmann, Sebastian Wenzel, André Wesche, Bernd Zeller Redaktionsschluss für die Termine in der Juni-Ausgabe: 14.05.2012 Redaktions- u. Anzeigenschluss für die Juni-Ausgabe: 15.05.2012 Einem Teil dieser Ausgabe liegen Beilagen der Werbegemeinschaft Burgaupark Jena GbR bei. Anzeigen Lisa Aßmann (Anzeigenmanagement), Tel. 0361 / 7308 883 Katy Reichwald (Medienberatung), Tel. 0361 / 7308 685 Marcel Krummrich, Tel. 0172 / 8952876 Vertrieb kostenlos an ausgewählten Stellen in: Altenburg, Apolda, Arnstadt, Bad Langensalza, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Ilmenau, Jena, Meiningen, Nordhausen, Rudolstadt, Saalfeld, Schmalkalden, Sömmerda, Suhl, Weimar

Abonnement für 28,- Euro pro Jahr, siehe www.takt-magazin.de Die Artikel dieser Zeitschrift geben nicht die Meinung der gesamten Redaktion oder des Verlages wieder. Sie enthalten nur die Standpunkte ihres Verfassers. Somit übernimmt der Verlag keine Haftung, da die Artikel unzensiert sind. Anzeigen und Beilagen politischen Aussageinhalts stellen allein die Meinung der dort erkennbaren Auftraggeber dar. Alle Rechte vorbehalten, © Josef Keller Verlag. Die Zeitschrift und alle darin enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne die Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Einspeicherung in elektronische Systeme.

facebook.com/taktmagazin

Ingrid Bergman

In diesem Sinn: Küsst mal wieder im Jahr 2012! meinten Inge Wolf & Gerald Griebel

Diesen hübschen Neujahrsgruß hat sie uns im Januar 2012 geschickt. Da schien die Welt noch in Ordnung. Leider machte ihr die heimtückische Krankheit namens Krebs einen Strich durch die Rechnung. Die Redaktion des t.akt-Magazins ist darüber sehr traurig, denn Inge war uns lange eine gute Partnerin, eine Freundin und Ratgeberin. Ob im Jugendtheater „Die Schotte“ in Erfurt, dem Erfurter Neuen Schauspiel oder als begeisterte Akteurin für das Künstlerdorf Hohenfelden. Sie hat uns so manche Künstler/ innen aus Thüringen näher und ins Magazin gebracht. Wir werden Dich nicht vergessen, liebe Inge. Sylvia Obst und die t.akt-Redaktion

ja, ich will

als iPhone App: app.taktmagazin.de/download/ oder m.takt-magazin.de

vOn DOMInIQUe wanD

wassermann 21.01.–19.02.

löwe 23.07.–23.08.

Es ist Mai – Gartenzeit. Endlich kannst Du Europas größte Gartenzwergsammlung, die Du Dein Eigen nennst, wieder in den frisch geharkten Steingarten drapieren. Achte dennoch auf Deine Gesundheit, wenn Du mit Schnappatmung in die Krume kippst, werden Deine Nachbarn höchstens gehässig die Tonwichte zertrümmern.

Mai ist Jagdsaison. Die ganze Stadt ist Dein Revier. Also auf ins Getümmel. Vielleicht kannst Du Deinen guten Vorsatz, netter zu Deinen Mitmenschen zu sein, gleich in die Tat umsetzen und machst Dich an einen Krebs ran. Die erkennst Du leicht – die sitzen neben Gartenzwergen in frisch geharkten Steingärten. Fass Dir ein Herz!

fische 20.02.–20.03.

Jungfrau 24.08.–23.09.

Es ist an der Zeit, Dich etwas zu disziplinieren. Hattest Du den langen Winter noch auf Deiner Seite und konntest Deine fleischgewordene Wohlstandsbekundung in mehrere Quadratmeter Leinen hüllen, kommt allmählich die Stunde der Wahrheit. Und mal ehrlich – bauchfrei, nur weil es nicht anders geht, ist auch keine Lösung.

Es ist Frühling und die Sonne bricht an Deinen ungeputzten Fenstern. Das solltest Du auf keinen Fall hinnehmen. Statt den zweifelhaften Versuch weiterzuführen, Deinem Glücksklee durch Anschreien zu mehr als vier Blättern zu verhelfen, solltest Du Dich urbaneren Dingen widmen. Und lass die Zwerge Deines Nachbarn in Ruhe – die stehen gut so!

widder 21.03.–20.04. Für den Widder ist Frühling die Zeit der neuen Frisur. Das ist auch in Ordnung. Vielleicht solltest Du Dich in diesem Jahr mal nicht aus falsch verstandener Sparsamkeit an den Haarschnitttipps der alten Gala-Hefte Deiner Großmutter orientieren. Obwohl, die Dauerwelle kommt zurück! Mach weiter, wie bisher. stier 21.04.–21.05. Der Stier neigt mit steigender Sonnenstundenzahl seltsamerweise dazu, seine Beziehung aufs Schärfste zu überprüfen. Wohl ergeht es all jenen, bei denen es nichts zu überprüfen gibt. Solltest Du tatsächlich Deinen Partner bis in den Frühling behalten haben – reiß Dich zusammen. Jetzt ist der schlechteste Zeitpunkt der Trennung. Bis Ende August sind nur schlecht gelaunte Krebse zu haben. Also, sei geduldig. zwilling 22.05.–21.06. Als bekennender Hypochonder bricht für Dich das Dorado an. Endlich wieder ungeniert husten und schniefen – Pollen sind überall. Allerdings ist es wenig ratsam, dem Geschlechtspartner jeden Abend auch noch aus der Apothekenrundschau vorzulesen. Das könnte einsam machen. Und ein Hypochonder ohne Bezugsperson verkümmert. Bedenke das! Krebs 22.06.–22.07.

twitter.com/taktmagazin

youtube.com/taktmagazin

für Mai 2012

-Hor(r)o(r)skop

Den Abo-Coupon findet Ihr unter takt-magazin.de

Tja, Krebs, was will man sagen. Die Schlacht um die besten Fortpflanzungsmöglichkeiten im Rahmen Deiner Artgenossen hat begonnen und Du bist – wie gewöhnlich – nicht dabei! Kopf hoch, das Leben hat noch mehr zu bieten. Mach doch mal wieder ein schönes Herbarium. Oder zertrümmere die Gartenzwerge Deines Nachbarn! Auf geht’s.

waage 24.09.–23.10. Kopf hoch! Auch wenn der Spiegel im Flur ganz andere Aussagen macht – die Traumfigur und ein geeigneter Partner sind nicht unerreichbar. Vielleicht solltest Du Deine gewählten Sportarten überdenken – Currywurstwettessen könnte sich als kontraproduktiv herausstellen.

skorpion 24.10.–22.11. Jetzt – mitten im Frühling – kannst Du endlich Dein ganzes Potenzial abrufen. Nur der Löwe kann Dir bei der bevorstehenden Partnerhatz das Wasser reichen. Doch sei Dir keinesfalls zu sicher – Deine Gesundheit hat in den letzten Monaten arg gelitten. Ein Zwilling wäre die richtige Wahl – der hat immer eine Apothekenrundschau dabei! . schütze 23.11.–21.12. Eigensinn ist nicht unbedingt eine Tugend. Da Du aber mal wieder den Frühlingsanfang nur nach kalendarischen Gesichtspunkten beurteilt hast, wird Dich Deine Blasenentzündung voraussichtlich bis Ende Mai von längeren Gesprächen abhalten. Gute Besserung! steinbock 22.12.–20.01. Für Dich geht es in diesem Monat beruflich eindeutig aufwärts. Dafür leidet die Partnerschaft etwas. Doch das macht eigentlich überhaupt nichts. Schließlich bist Du ohnehin nicht der Typ, der zwei Dinge gleichzeitig kann. Achte auch etwas auf Deine Gesundheit, die ist zurzeit etwas angeschlagen. Lass Dich gegebenenfalls von Zwillingen beraten.

© sternzeIchen: raMOna Knappe, ManUela lIeDtKe, nIcOle OBst, sYlvIa OBst, anneKathrIn peKareK, enDrIK schUBert

Druck Westermann Druck GmbH, Braunschweig, Druckauflage: 35 000 Exemplare

„Der Kuss ist ein liebenswerter Trick der Natur, ein Gespräch zu unterbrechen, wenn Worte überflüssig werden ...”

DAS


66›cartoon–kreuzworträtsel › täglich neues auf www.darvins-illustrierte.de

t›akt – Schwedenrätsel

Schickt das Lösungswort bis zum 15. Mai mit folgendem Text an die Kurzwahl 82283 (49 Ct./SMS): TAKT WIN Lösungswort, Name, Adresse, E-Mail-Adresse. Gewinnt 2 x 2 Freikarten für das „Haudegen“-Konzert am 01.06.2012 in der Arena in Bad Berka. ›S.6


Druck QuAliTATiv HocHWe rTiGe r k ATAloGe u n D Ze iTscH r i f Te n.

Über Musik und Geschmack lässt sich streiten. Über unsere Qualität nicht. Mit der perfekten Komposition aus Tradition, Erfahrung und neuester Technik entsprechen unsere Produkte den höchsten Ansprüchen. Jeden Tag. Seit 1838.

westermann druck GmbH Georg-Westermann-Allee 66 38104 Braunschweig Telefon: 0531.708-501 www.westermann-druck.de


Rein ins Erlebnis! Mit Ihrem Thüringen-Ticket. 1 Person für 21 Euro und nur 3 Euro je Mitfahrer Mit uns zu den schönsten Ausflugszielen in Thüringen. Bis zu 4 Personen günstig mitnehmen Vorteil für Eltern/Großeltern (1 oder 2 Erwachsene): Eigene Kinder/Enkel unter 15 Jahren fahren kostenlos mit 1 Tag. Montags bis freitags von 9 bis 3 Uhr des Folgetages, am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen schon ab 0 Uhr Gilt in der 2. Klasse aller Nahverkehrszüge der DB Regio, der Erfurter Bahn, der Süd·Thüringen·Bahn, im Verkehrsverbund Mittelthüringen sowie bei weiteren Verkehrsunternehmen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt Infos und Kauf unter www.bahn.de/thueringen-ticket

Die Bahn macht mobil.

In Kooperation mit:

Gilt auch im:

Wir fahren für:


takt Mai 2012