Page 1

das kultur+freizeitmagazin für thüringen

april

2012

über 2900 termine › gratis www.takt-magazin.de ‹ heft 197 | jahrg. 17 twitter.com/taktmagazin

›auftakt

ANZEIGE

facebook.com/taktmagazin

youtube.com/taktmagazin

als iPhone App: app.takt-magazin.de/download/ oder m.takt-magazin.de

Aufruf zur Miss t.akt Gründeridee in Erfurt Gothardusfest in Gotha egapark Erfurt im Frühling Festival Schloss Ettersburg Viba-Erlebnis in Schmalkalden Jugendherbergen in Thüringen ›extra Studium & Ausbildung Tattoo Convention 2012 ›interview Goldener Spatz Daniel Radcliffe Bastian Sick


E.T.A. Hoffmann

er Trank der Unsterblichkeit Premiere 28.04.2012 Weitere Aufführungen: Mi, 02.05. | Fr, 04.05. | So, 13.05. | Sa, 19.05. | Fr, 25.05. | So, 03.06. | So, 10.06. | Sa, 23.06.2012

Karten und Informationen unter 0361 22 33 155 | www.theater-erfurt.de

Infos & Tickets unter www.theater-erfurt.de und 0361 – 22 33 155


intakt‹3 das ganze heft und mehr unter ›www.takt-magazin.de!

editorial Das wird ein wunderschöner Monat! Mal abgesehen von den Aprilscherzen, die am 1. des Monats wieder auf uns einprasseln. Es wird wohl nicht so viel werden, denn der Erste des Monats fällt auf einen Sonntag. Dafür freuen wir uns jetzt schon auf das Osterfest, wenn die Suche startet nach den ovalen Dingern, die angeblich ein Hase bringt, wir aber ganz genau wissen, dass sie von den Hühnern gelegt werden. Was soll’s, es wird Spaß machen, nach ihnen zu suchen. Ganz gleich, ob sie aus Schokolade, aus Marzipan oder mit Eierlikör gefüllt in diversen Nestern liegen. Der Hase mit seinen Eiern gehört uns allen! Wichtig ist bei allem sicherlich auch, dass im April die Tage schon wieder etwas länger dauern, weil Ende März die Uhren umgestellt wurden. Wichtig ist uns aber ebenso, dass wir den 23. April nicht vergessen dürfen, denn dann sind zweierlei Dinge tagesaktuell. Oder sogar monatsaktuell? Am 23. April feiern zwei der liebsten Kinder der Deutschen gemeinsam ihren Ehrentag. Nein, es handelt sich nicht um Fußball und Autos, sondern um Bücher und Bier. Wie jedes Jahr fallen der UNESCO-Welttag des Buches und der Tag des Deutschen Bieres zusammen. Also für mich persönlich eine wundervolle Konstellation! Vertragen sich doch Bier und Buch sehr gut miteinander. Mit einem guten Bier ein gutes Buch lesen, das macht landläufig nicht nur am 23. April richtig Freude. Es ist der absolute Genuss am wohlverdienten Feierabend. Oder am Wochenende. Die Wochenenden verheißen inzwischen auch wieder öfters den Drang, ins Freie zu eilen. Die Fahrräder werden geputzt und die Lokalitäten haben ihre Freisitzflächen konkurrierend im Angebot. Wir verheißen Euch mit dieser t.akt nicht nur etliches fürs Wochenende, sondern auch für zwischendurch. Lasst Euch überraschen und plant schon mal bis in den kommenden Mai. Es wird bunt in Thüringen. Viel Spaß – doch niemals ohne den Schlachtruf „Niemals t.akt-los!“. Das meint

fotos von gestern Erstmals wird eine Verdi-Oper auf den Domstufen bei den diesjährigen Festspielen in Erfurt zu sehen sein. Premiere feiert am 12. Juli Giuseppe Verdis Frühwerk „Die Lombarden“. Die Oper erzählt vor dem Hintergrund des ersten Kreuzzuges von der Fehde zweier Brüder. Pagano war verbannt worden, als er im Streit um die Hand Viclindas seinen Bruder Arvino töten wollte. Als dann auch noch Arvino zum Anführer der Kreuzritter ernannt wird, unternimmt Pagano abermals einen Mordanschlag, dem sein eigener Vater zum Opfer fällt. Die Inszenierung von Verdis Kreuzritter-Oper in der Regie von Guy Montavon entstand in Koproduktion mit den St. Galler Festspielen. Im Foto verweist der Intendant im Modell auf die Stelle, wo der Tod auf den Protagonisten wartet. www.theater-erfurt.de

inhalt

20. Geburtstag feierte die Band Take Too (Jürgen Adlung/Bernd Fränzel) im Andreaskavalier. Ehrengast war Erfurts OB, der es sich nicht nehmen ließ, mit den Profimusikern ein Jubiläumsständchen vorzutragen. Zur Freude aller griff Andreas Bausewein in die Tasten, obwohl er lediglich früher mal Gitarre gespielt hat, wie er betont. (-so)

Erste Premiere 2012 der Messe Erfurt. Im März startete ein neu konzipiertes Format zum Thema Standortentwicklung und -vermarktung. Geschäftsführer Wieland Kniffka (li.) warb für das Projekt, das sich den Problemen, Trends und Herausforderungen der Immobilienwirtschaft widmet. Neben ihm: Udo Schwieren und Hans-Joachim Ruhland.

Eine gute Tradition ist es, dass die Erfurt Tourismus und Marketing GmbH und der Tourismusverein Erfurt e. V. jedes Jahr mit Kooperationspartnern einen Blick zurück und einen Blick voraus werfen. So wurde u. a. auch das jüngste Projekt, die 80-SeitenBroschüre „Deine Ausbildung in Erfurt”, mit zahlreichen Perspektiven vorgestellt.

Ganz neu: der Eurojackpot – die neue große europäische Lotterie. Start: 17. März. Jörg Schwäblein, Geschäftsführer der Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Thüringen, gab den Startschuss. Mit einem gesetzten Mindestjackpot von 10 Millionen Euro gibt es ein attraktives Spieleangebot mit der Sicherheit der staatlichen Anbieter.

auftakt 5-10 aktiv 11-13 lebensart 14-15 thüringer 16 extra 17-22 termine 23-49 dieringer 51 kunst 52-53 musik 54-56 theater 57 literatur 58-60 kino 61-62 tv-umfrage 63 kontakt 64-65 impressum 65 cartoon-rätsel 66 die fotogalerie findet ihr im internet unter

www.takt-magazin.de


Egal ob 1,62 oder 1,80 m. Egal ob braune Locken oder blonder Bob. Hauptsache Du hast das gewisse „Etwas“!

› Wir suchen DICH für unser Januar-

Layout: THUECOM Medien – Fotolia.com: © Petr Vaclavek, © Bibanesi, © Evgeny Shevchenko, © Bibanesi, © Evgeny Shevchenko, © Tatyana Okhitina, © Evgeny Shevchenko

Titelbild 2013

Jetzt Bewerben • Voten und Gewinnen unter:

www.takt-magazin.de/miss-takt


auftakt‹5

Und so funktioniert das Ganze: Melde DICH für die Wahl zur „Miss t.akt” auf unserer Homepage an! Wenn Du mitmachen möchtest, dann solltest Du: – mindestens 18 Jahre alt sein – in Thüringen leben – spontan sein – Spaß daran haben, fotografiert und gestylt zu werden

Jetzt musst Du nur noch Dein schönstes Bild mit Modelpotenzial über unser Onlineformular hochladen und all Deinen Freunden von „Miss t.akt“ erzählen. Denn nur wer beim monatlichen Internet-Voting vorn liegt, schafft es bis ins Finale!

Jurymitglied und Thüringer Modezari n Kristin Gräfin von Faber-Castell

Liebe t.akt-Leserinnen und -Leser,

Nach Deiner Anmeldung läuft es folgendermaßen ab: Jeden Monat wird das Mädchen mit den meisten Klicks zur Monatssiegerin gewählt. Dieses wird durch unsere Partner professionell gestylt, frisiert, eingekleidet und gewinnt ein kleines Fotoshooting. Im darauffolgenden Monat wird die Siegerin im t.akt-Magazin vorgestellt und ihr Styling präsentiert.

Am Jahresende haben wir alle sieben Monatssiegerinnen ermittelt und vorgestellt. Die Wahl zur „Miss t.akt” Titelbild 2013 erfolgt bei einer öffentlichen Party. Alle Finalistinnen werden einer Jury vorgestellt, die dann die Qual der Wahl hat, unsere „Miss t.akt“ zu küren.

Jeden Monat kommen hübsche Mädchen beim Contest hinzu, weil wir wissen, dass es in unserem Bundesland so viele davon gibt. Die Aktion läuft bis November, das bedeutet, dass sich über das Internet-Voting sieben (Wahl-)Thüringerinnen für das Finale qualifizieren. Und um allen Bewerberinnen die gleiche Chance zu geben, wird der Klick-Zähler jeden Monat wieder auf null gestellt.

Die Jury besteht unter anderem aus den Vertretern der beteiligten Unternehmen sowie weiteren Fachleuten aus der Modebranche, wie der Herausgeberin des TOP MAGAZINs und Etikette-Beraterin Kristin Gräfin von Faber-Castell, Mario Hochhaus, dem Leiter der „Graffiti Models“ in Erfurt, dem „Model Of The Year 2001“ Nico Schwanz und dem Supermodel Eva Padberg (angefragt).

Jeden Monat habt Ihr also die Möglichkeit, zu gewinnen!

Begleitet wird die Aktion außerdem von Deinem Lieblingsradiosender radio TOP 40.

Natürlich könnt Ihr dabei auch etwas gewinnen: Die Monatssiegerin wird durch unsere Partner von head attack und Cosmetic Live professionell gestylt und für das anschließende Fotoshooting vom Modehaus Breuninger eingekleidet. Dazu bekommt sie außerdem ein signiertes Exemplar des Buches „Model-Ich“ von Eva Padberg. Die „Miss t.akt“ wird das t.akt-Titelbild im Januar 2013 zieren. Dazu gibt es weitere Super-Gewinne für die Siegerin, für unsere „Miss t.akt“!

Eine Kurzeise für zwei Personen inklusive Hotelübernachtung

Einen Gutschein im Wert von 200 Euro vom Modehaus Breuninger

Einen Gutschein über vier komplette Hair-Stylings im Jahr 2013 bei head attack

Die „Miss t.akt“ wird außerdem mit einer Modelausbildung bei Graffiti Models Erfurt im Wert von 500 Euro belohnt

Die „Miss t.akt“ wird zudem beim Erfurter Hochzeitstag (findet im Januar 2013 statt) im Superbrautkleid in der Modenschau als Model laufen

Start ist der 1. April 2012. Die erste Monatssiegerin wird in der Juni-Ausgabe der t.akt präsentiert.

als ich davon hörte, dass das t.akt-Magazin eine Wahl zur „Miss t.akt” in diesem Jahr durchführen will, war ich sofort hellauf begeistert. Sowohl als Moderatorin bei den unterschiedlichsten Anlässen, die oftmals mit Modeschauen verbunden sind, sowie als Herausgeberin vom TOP MAGAZIN in Thüringen kenne ich die Branche sehr gut. Ebenso habe ich die Modelagentur Graffiti Collection in Thüringen aufgebaut, die jetzt in den Händen von Mario Hochhaus liegt, und weiß auch daher bestens, wie sich junge Mädels nach der Möglichkeit einer Modelkarriere sehnen. Das wird natürlich durch Funk und Fernsehen immer wieder unterstützt und genährt. Dieser Wunsch, in die Öffentlichkeit zu gehen, ist aber auch sehr natürlich. Hübsch auszusehen und seine Reize ein wenig in den Vordergrund zu stellen, ist eine typisch weibliche Angelegenheit. Was nicht heißen soll, dass die Männer weniger eitel sind, schließlich gibt es ja auch nicht gerade wenige männliche Models. Und wie ich hörte, will das t.akt-Magazin nach der Wahl der „Miss t.akt” im nächsten Jahr einen „Mister t.akt” wählen bzw. wählen lassen. Ich weiß natürlich auch, dass manche von Ihnen gern im Rampenlicht stehen würden und sich nur noch nicht gewagt haben. Genau deshalb ist eine solche Aktion im t.akt-Magazin eine wunderbare Sache. Denn das Voting der Monatssiegerinnen erfolgt im Internet und Sie müssen gar nicht viel dafür tun, lediglich ein ausdrucksstarkes Foto einsenden. Erst bei der Endwahl der Monatssiegerinnen zur „Miss t.akt” geht es darum, einmal über einen Catwalk zu laufen. Keine Sorge, liebe junge Damen, wir Profis helfen Ihnen dabei. Ich möchte Sie an dieser Stelle beflügeln, sich mit Ihrem Foto zu bewerben. Sie werden merken, wie viel Spaß es macht, einmal im Rampenlicht zu stehen, schick auszusehen und perfekt gestylt zu werden. Haben Sie Mut und bewerben Sie sich


6›gewinnt

Tickets und Goodies per SMS!

FreiKarten: 111111›* Jokercode für einen der folgenden Gewinne 041201›* 01.04., Hohenfelden, Avenida-Therme: zum 11. Jubiläum – 2 Familienkarten 041202›* 03.04., Erfurt, Engelsburg: The Detectors + Stumbling Pins (Punkrock) – 1 x 2 Karten 041203›* 05.04., Erfurt, Engelsburg: Matula (Indie) – 1 x 2 Karten

Freikarten könnt Ihr bis zum 5. des Monats* ausschließlich mit einer SMS an 82283 (49 ct. pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen) gewinnen. * für Veranstaltungen vor dem 5. des Monats: SMS bis 2 Tage vor Veranstaltung senden!

Goodies-Einsendeschluss: 15. des Monats.

Noch mehr Tickets: www.takt-magazin.de/gewinne

041223› 24.04., Nordhausen, Theater: „Korsika – 3D“ – 2 x 2 Karten

041205› 07.04., Erfurt, Museumskeller: Jürgen Kerth & Band – 2 x 1 Karte

041224› 28.04., Erfurt, ega Box: Hurra die Küche ist da! – 2 x 2 Karten

041206› 07.04., Erfurt, Engelsburg: Fightclub – 2 x 2 Karten

041225› 28.04., Erfurt, Engelsburg: Fightclub – 2 x 2 Karten 041215› 20.04., Suhl, CCS-Saal Simson: „Korsika – 3D“ – 2 x 2 Karten

041226› 29.04., Erfurt, Centrum: MoTrip – 2 x 2 Karten

041216› 20.04., Erfurt, Tourist-Information: Stadtbegehung „Die Muse zu Erfurt“ – 2 x 2 Karten

041227› 30.04., Erfurt, ega Box: Kampftag der Beatbewegung - 2x 2 Karten

041210› 13.04., Erfurt, HsD: Fiddler‘s Green – 3 x 1 Karte

041217› 20.04., Erfurt, Centrum: Monsters of Liedermaching – 1 x 2 Freikarten

041228› 01.05., Erfurt, HsD: Axel Rudi Pell – 3 x 1 Karte

041211› 13.04., Erfurt, Engelsburg: Freitag der 13.! Party – 1 x 2 Karten

041218› 20.04., Erfurt, Engelsburg: Gary (Indie-Rock) – 1 x 2 Karten

041212› 14.04., Erfurt, Engelsburg: Fightclub – 2 x 2 Karten

041219› 20.04., Erfurt, Presseklub: Zurück in die 90er – 2x 2 Karten

041213› 14.04., Erfurt, HsD: Eric Fish & Friends – 3 x 1 Karte

041220› 21.04., Erfurt, Engelsburg: Fightclub – 2 x 2 Karten

041214› 14.04., Erfurt, ega Box: Roll the Dice – 2x 2 Karten

041221› 22.04., Jena, Döbereiner Hörsaal: „Korsika – 3D“ – 2 x 2 Karten

041208› 11.04., Jena, F-Haus: K.I.Z. & Support: Wass Bass – 3 x 1 Karte 041209› 12.04., Erfurt, Centrum: Kool Savas – 2 x 2 Karten

-Lokale in Thüringen

Schill´s Schenke in Weberstedt

SMS-Text: TAKT WIN Gewinncode, Vorname Nachname, Straße Hausnummer, PLZ Ort, E-Mail-Adresse Unvollständige SMS-Texte werden nicht berücksichtigt.

041222› 23.04., Erfurt, Stadtgarten: „Korsika – 3D“ – 2 x 2 Karten

041204›* 06.04., Erfurt, Engelsburg: Smooth Groove / Party – 1 x 2 Karten

041207› 03.04., Erfurt, Engelsburg: Hyper Hyper / 90er-Jahre-Party – 1 x 2 Karten

Gewinner werden bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung via E-Mail benachrichtigt.

!

verlost

Schill’s Schenke, 99947 Weberstedt, Tel. 036022 96838, www.schills-schenke.de

t akt & Thüringer Waldquell verlosen: 1 x Gutschein im Wert von 50 Euro für das Restaurant „Schill’s Schenke“ Nennt uns eine der Spezialitäten per SMS 041250 Mehr zum Waldler: www.twq.de

041250› 50-Euro-Gutschein für Schill’s Schenke in Weberstedt (siehe unten) Lösung (von Seite 66) Gewinnt ein Promopaket „Monsters of Liedermaching“

041229› 01.–03.06. Kassel, ehemalige Justizvollzugsanstalt: 5. Tattoo und Piercing Show – 3 x 2 Wochenendtickets 041230› 3 x 2 Karten für das Kabarett „Die Arche“ in Erfurt 5 x 2 Karten für das CineStar in 041231› Erfurt, 041232› Weimar und 041233› › Jena

Festival Schloss Ettersburg Pfingsten 2012

Idyllisch gelegen, am Naturpark Hainich – der Baumkronenpfad ist für Wanderer nur eine halbe Stunde entfernt – zwischen Bad Langensalza und Mühlhausen, liegt Weberstedt. Und hier kommt man an Schill’s Schenke nicht vorbei. Der Familienbetrieb in vierter Generation hat viel zu bieten: frische, bürgerliche Küche der Saison und ein wunder-

bares Terrassencafé. Jede Menge Platz für Eure Feiern bietet der neue, lichtdurchflutete Anbau. Doch zurück zum Kulinarischen: Ostern dürfen sich die Gäste auf Lammspezialitäten freuen, garniert mit weiteren besten Zutaten aus der Region. Chefkoch Carsten Schill legt großen Wert darauf, auf umliegenden Märkten einzukaufen. Ein weiteres Highlight ist das Brunchbüfett, an jedem letzten Sonntag des Monats, von 11:30 Uhr bis 14 Uhr. Noch ganz wichtig: In Weberstedt gibt es das bekannte TrabbiMuseum. Und nach dem Ausflug in die mobile Vergangenheit sollte man unbedingt einen Zwischenstopp bei Familie Schill einplanen.

GooDies:

Pfingsten 2012 finden auf Schloss Ettersburg zum zweiten Mal Festtage statt. Die Idee dieser jährlichen Festspiele besteht darin, zunächst die ästhetische Tradition und intellektuelle Strahlkraft, sodann die kreative Aura des Ortes in einem abwechslungsreichen und unverwechselbaren Programm zu vereinen: Theater, Lesungen, alte und klassische Musik, Lieder, Jazz, Soul, Pop, Experiment … im Theatersaal des Alten Schlosses, dem seit Carl August so genannten Gewehrsaal, im barocken Weißen Saal oder in der Schlosskirche. Die Resonanz auf das erste Festival war mehr als erfreulich; erkannt wurde das „Potenzial dieses kleinen Festivals, das der Veranstalter im exklusiven, leichtfüßigen Ambiente von Schloss

Ettersburg etabliert”. 2012 wird Goethes Urfaust gespielt, renommierte wie junge Schauspieler werden lesen, deklamieren, die Texte interpretieren. Crossover verstanden als Einbettung in die ungewöhnliche Wirkungsgeschichte, die tragende wie belastende, und als Zusammenspiel: Klassische Zeit, Silbernes Zeitalter, Gegenwart, Anspruch, Erlebnis, Ereignis, Unterhaltung. Der eindrucksvolle Landschaftspark, das gesamte Alte Schloss wie das barocke Corps de Logis werden in die Festspiele einbezogen. Die Wildküche ist Künstler-Lounge. Ergänzt wird das Programm um kulturhistorische Führungen durch Schloss und Park, um Vorträge, Führungen, archäologisch-historische Exkursionen, nicht zuletzt um Wanderungen durch den Buchenwald: Am Ende des Pücklerschlags führt die 1999 eingerichtete Zeitschneise, ein früherer Jagdweg, bis zur nahen Gedenkstätte. Vollständiges Programm (24.5.–3.6.2012) und mehr unter: www.schlossettersburg.de


auftakt‹7

› danke! vorsicht satire! von Dominique wanD

einem Verband oder bei einem freien (Kultur-)Träger sein, wäre jetzt ein guter Augenblick, Omas Herztropfen in den Malventee zu kippen. Ich sage es noch mal in Worten: Vier Komma Acht Millionen Euro. Und wofür? Sehen wir uns mal die Ausgangssituation an. Im hiesigen Stadion storcht ein jungmunterer Fußballverein durch die Regionalliga und gibt Saison für Saison alles, den bisherigen Status mit Macht zu erhalten. Das kann also schon mal kein echter Grund sein.

endlich groß oder wir brauchen noch ein Kraftwerk Ach was hatten wir für ein Glück. Nach den schrecklichen Erfahrungen des letzten Winters wurden ganze Salzbergwerke abgetragen, um uns vor den Unbilden der kühlen Tage zu schützen. Tja, das reicht dann wohl für die nächsten Jahre, denn bis auf ein paar strenge Frostnächte blieb uns ein echter Winter eher erspart. Konnte man dieser missglückten Ausgabenpraxis noch guten Willen und einen vorausgegangenen Erkenntnisprozess unterstellen, so spielt die letzte Großtat des Stadtrates unserer Landeshauptstadt schon in einer anderen

Liga. Mit Mehrheit beschloss das hiesige Gremium der Amtselben in Erfurt den Bau einer Multifunktionsarena. Na endlich! Wie lange haben wir darauf gewartet! Wer hat nicht schon mal im sommerlichen Abendhimmel die gleißenden Lichter der Flutlichtanlage des Steigerwaldstadions am Firmament schimmern sehen und dabei wehmütig an die Arena von Schalke gedacht. Hä? Ich jedenfalls nicht! 25 Millionen wird die Schale kosten, von denen die Stadt Erfurt mal eben schlappe 4,8 Millionen beisteuert. Sollten Sie Mitarbeiter in

Aber wofür braucht man dann so einen Prachtbau? Für die ortsüblichen Mitternachtsflohmärkte, bei denen betagte Handlungsreisende den letzten Plunder aus Omas Küche verscherbeln und sich Menschen, die sonst keine Freunde haben, mit verschwörerischer Mine den Inhalt muffiger Überraschungseier zustecken? Ist das der Plan? Oder glaubt tatsächlich jemand, dass die Rolling Stones ganz aufgeregt durch die weiten Wiesen ihrer Landsitze hüpfen, weil sie jetzt endlich, endlich, also endlich mal nach, na wie heißt das Kaff im Beckenboden Thüringens, ach ja: Erfurt(!), kommen können? Mal ehrlich, nachdem sich die Weisen im Verwaltungsapparat über Äonen hinweg konsequent Mühe gegeben

RedWorks Düsseldorf / VitaCola / Stadtmagazin / T.akt / ET: 24.02.2011 / Format: 224x149 mm / 4c

facebook.com VitaCola

haben, jeden unter 63 Jahren aus der Stadt zu vertreiben, wird es eine Multifunktionsarena auch nicht richten. Aber es hat natürlich auch sein Gutes, das Streben nach Höherem. Die regionalligatypischen Prügeleien während der drittklassigen Wettkämpfe werden nahezu ausgeschlossen. Wir können dann die Fans der einen Mannschaft in die eine Kurve setzen und die Anhänger der anderen in die gegenüberliegende. Bei der natürlichen Konstitution des durchschnittlichen Thüringer Fußballliebhabers ist ein Zusammentreffen eher ausgeschlossen, schließlich müsste man gemeinsam mit seinem Bierbauch bis zu einhundert Meter überwinden . Und vielleicht schauen ja auch mal die Kastelruther Spatzen vorbei. Dann braucht man den Platz. Schließlich teilen sich dann die Fans das Stadion mit Heerscharen von Rettungssanitätern und Bundesfreiwilligen. Fragt sich nur, ob die Stadtwerke das gut finden, wenn bei Hits wie „A bisserl Herzlichkeit” oder „Almenrausch und Pulverschnee” bis zu zweitausend Defibrillatoren gleichzeitig angeworfen werden. Dann wird es nämlich plötzlich dunkel. Aber auch dafür gibt es eine Lösung. Dann könnte ja der Stadtrat hier tagen, das machen die offenbar häufiger ohne Licht! Danke!


8›auftakt

Nougat & Schokolade in der viba nougat-welt in schmalkalden kann man so einiges erleben „Mit diesem gigantischen Ansturm hatte wohl keiner von uns gerechnet“, sagt Karl-Heinz Einhäuser, Geschäftsführer der Viba-sweet GmbH, gleich zur Eröffnung Anfang Februar und zeigt auf die meterlangen Menschenschlangen, die sich auf dem Gelände bilden. Die Nougat-Welt kann nur eine begrenzte Anzahl an Gästen auf einmal aufnehmen. Aber die Zahlen sprechen für sich, bereits am frühen Vormittag sind bereits gut 1 500 Besucher gekommen, die in kleinen Gruppen durch das Haus geführt werden. Noch am Nachmittag sind die Parkplätze restlos überfüllt mit Kennzeichen aus ganz Thüringen, aber auch aus München, Würzburg, Frankfurt und Dresden reisen größtenteils Familien in ihren Fahrzeugen an. Der Besucheransturm reißt bis in die Abendstunden nicht ab. Wer die Viba Nougat-Welt durch die Drehtür betritt, befindet sich bereits mittendrin in der gläsernen Pralinenschachtel mit einer Innenfläche von 2 500 m². Der Treppe rechts entlang gelangt man in die obere Etage. Dort befindet sich eine Ausstellung mit musealem und gleichzeitig interaktivem Charakter, die ihre Besucher auf eine Zeitreise der 120-jährigen Geschichte des Unternehmens einlädt. Bereits 1893 wurde das „Café Viebahn“ durch Willi Viebahn und Anna Reim mit eigener Süßwarenproduktion gegründet. Man erfährt noch mehr. Viba produzierte im Jahr 2 000 die größte Nougatstange der Welt mit den Maßen: 750 kg, 3 m lang, 50 cm Durchmesser und erhielt damit einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Seit 2002 präsentiert sich das Unternehmen unter dem Namen Viba sweets GmbH. Zehn Jahre später eröffnet Viba nun seine eigene „Viba Nougat-Welt“, in der Nougat-Allee 1 in Schmalkalden.

In der Ausstellung können die Besucher an verschiedenen Stationen Wissenswertes über die Viba-Historie, Rohstoffe und Qualität der Produkte erfahren sowie wertvolle Tipps zu einer ausgewogenen Ernährung erhalten. Wer schon immer mal einen Blick in die Produktion der Nougat- und Schokoladenartikel aus dem Hause Viba werfen wollte, hat in der SchauConfiserie die Möglichkeit dazu. Sie gewährt einen Einblick hinter Glas in die liebevolle Herstellung feinster Nougat- und Schokoladenartikel, die durch filigrane Handarbeit und aufwendige Arbeitsschritte der Confiseurinnen entstehen. Holger Storch, Geschäftsführer der Viba sweets GmbH, äußerte sich dazu wie folgt: „Alles anfassbar zu gestalten, das ist eine wichtige Botschaft für uns.“ Thomas Kaminski, Bürgermeister der Stadt Schmalkalden, sieht für die Stadt tolle Synergieeffekte, die sich durch die Eröffnung der Viba Nougat-Welt ergeben. „Derzeit ist Schmalkalden als historische Fachwerk- und Hochschulstadt bekannt. Unser Ziel ist es, auch als „Nougatstadt“ künftig bekannt zu werden.“ Die Außenanlagen wie ein Biergarten, Kinderspielplatz sowie ein angelegter Teich werden im kommen-

den Frühjahr von der Stadt Schmalkalden errichtet. Das Besondere an dem Projekt Nougat-Welt sei es, dass die Anforderungen eines Industriestandortes gleichzeitig mit einem Freizeitund Tourismusangebot kombiniert würden, erklärten die Viba Geschäftsführer Karl Heinz Einhäuser und Holger Storch. Damit sich die Investition von 16 Millionen Euro rentiert, möchte Viba rund 150 000 Gäste pro Jahr in der Nougat-Erlebniswelt begrüßen.

mit „vibahn“ Bereits im Oktober 2011 entstand im Hause Viba die Idee, in den Zügen der Süd-Thüringen-Bahn für die NougatErlebniswelt zu werben. Zwei Monate später wurden die ersten grafischen Entwürfe der „Vibahn“ vorbereitet. Karl Heinz Einhäuser entwickelte zeitgleich die ersten konkreten Nutzungsvorschläge für die „Vibahn“, außerhalb des normalen Streckenverkehrs und des regulären Fahrplans. Der Name „Vibahn“ erinnert gleichzeitig an die Wurzeln des Unternehmens, das einst durch Willi Viebahn und Anna Reim gegründet wurde. Am 27.Januar 2012 beschlossen die Viba Sweets GmbH zusammen mit der Süd Thüringen Bahn

die Geburt der „Vibahn“. Für die grafische Gestaltung der „Vibahn“ wurden insgesamt mehr als 100 laufende Meter Folie in den typischen Viba-Farben verarbeitet. So wurde einige Tage nach dem Viba-Start dann auch die „Vibahn“ feierlich am Erlebnisbahnhof in Schmalkalden eingeweiht. Taufpate war Frank Ullrich, der frühere Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft im Biathlon. Um 14:43 Uhr startete die Vibahn in den „normalen“ Linienverkehr und ist seit dem täglich in Thüringen unterwegs. Die Viba Nougat-Welt ist Montag bis Donnerstag von 9 bis 19 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 9 bis 23 Uhr geöffnet. Verschiedene Angebote stehen zur Auswahl: Eintritt des „Süßen Einkaufsparadieses“, dem „GenießerBistro“ wo mediterrane Küche angeboten wird Eintritt in die Viba-Ausstellung inkl. Schau-Confiserie zum Thema „Wie kommt die Nuss zum Nougat“ mit Einblick in die gläserne Produktion (Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro) Erlebnis-Confiserie – hier können Besucher Kurse für die Herstellung von Schokoladentafeln und Pralinen buchen (Basiskurs 1,5 Stunden, für Erwachsene 25 Euro und Kinder 15 Euro, und Aufbaukurs 1,5 Stunden, für Erwachsene 45 Euro und Kinder 25 Euro) Der großzügige Showroom kann ebenso für Tagungen, Feiern, geschlossene Veranstaltungen und Hochzeiten genutzt werden. Weitere Informationen unter: www.viba-sweets.de text & Fotos: Frances teuchert


Sparkassen-Girokonto Mehr Infos auf www.sparkassen-finanzgruppe-ht.de oder in Ihrer Sparkasse.

Sparkasse

LBS

SV SparkassenVersicherung

Helaba

ZuSaMMen die Welt erobern.

In der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen finden Sie in jeder Situation den richtigen Partner, um Ihre Ziele zu erreichen. Mit dem Girokonto Ihrer Sparkasse starten Sie mit Sicherheit entspannt in Ihren neuen Lebensabschnitt. Nutzen Sie alle Möglichkeiten weltweiten Zahlungsverkehrs und genießen Sie den Komfort eines modernen Online-Kontomanagements. Und falls Sie doch mal Bargeld brauchen, warten deutschlandweit über 25.000 Geldautomaten auf Sie. Zusammen mit Ihnen. Das ganze Leben.


10›auftakt

Kochschule mit t.akt & Gästen aus Jena im einrichtungshaus Finke unter dem motto: schweden und italien – endlich vereint iKK classic ernährungsberaterin Kathrin heß zum menü Hackfleisch sollte immer frisch gekauft werden, auf abgepackte Ware sollte man verzichten. Außerdem sollte man immer einen Anteil des fettarmen Rinderhacks dabeihaben. Frischer Pfeffer aus der Mühle ist, wie alle frischen Gewürze, immer gut, da sich bei frischen Produkten Aromen und enthaltene Wirkstoffe viel besser entfalten können. Die Zutat Petersilie ist immer eine Bereicherung, da Petersilie viel Vitamin C enthält. Die Süßkartoffel ist ein sehr altes und gesundes Gemüse. Sie enthält viel Inulin und das ist wiederum gut für die Darmgesundheit. Außerdem sind Süßkartoffeln reich an Ballaststoffen. Auch der frische Majoran ist, genau wie die Petersilie, reich an Vitamin C und daher sehr gesund. Für die Schalotten gibt es eine einfache Regel. Man sollte sie immer leicht andünsten, dann sind sie deutlich leichter verdaubar. Und eine Kalbs- oder Geflügelbrühe macht man am besten selbst. Ich koche immer einen großen Topf und friere die übrige Brühe portionsweise ein. Bei den Tiefkühlbeeren sollte man darauf achten, dass sie keinen zusätzlichen Zucker enthalten. Ansonsten ist solche Tiefkühlware völlig in Ordnung. Das Rezept zum Menü findet Ihr auch unter www.takt-magazin.de www.ikk-classic.de/ Gesundkochen. Du möchtest bei der nächsten IKK-Kochschule dabei sein? Die IKK classic verlost für Dich und Deine Begleitung eine exklusive Teilnahme. Einfach online gehen, anmelden und mitmachen.

Wenn sich ein Rudel urschwedischer Köttbullar plötzlich mit Süßkartoffeln zusammentun, die auch noch als Risotto serviert werden, dann hat t.akt und IKK classic wieder mal eingeladen zur IKK Kochschule. Gemeinsam mit kunstbesessenen Kreativen aus Jenaer Museen und der Kunstsammlung treffen wir uns in der Küchenabteilung vom Einrichtungshaus Finke in Jena. Unter der gewohnt fachmännischen Anleitung von Thomas Abel, dem Küchenchef vom Erfurter Café Rommel.

Rezept für 4-6 Personen › 400 g gemischtes Hackfleisch Rind/ Schwein › 1 mittlere mehlig kochende Kartoffel › 50 g altbackene Semmel oder Semmelmehl › 150 ml Sahne, davon 50 ml für die Semmel › 1 Ei, Butter, Rapsöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Petersilie und etwas Mehl › 200 g Preiselbeeren tiefgefroren › 50 ml Rotwein › 50 g Akazienhonig und etwas Stärke

Mit am Herd und den Arbeitsplatten stehen Tina Barth und Kristin Zacher von der IKK classic, Erik Stephan, der Leiter der Kunstsammlungen Jena, sowie Romana Bauer, zuständig für die Ausstellungsgestaltung, und Klaus Schwarz, Leiter des Romantikerhauses in Jena. Ebenfalls mit von der Party: Praktikantin Elena Bolgert, Kulturhistorikerin Manuela Dix sowie Ex-Praktikantin Isabel Jäger und Bürgerarbeiter Nico Wolter. Dieses recht opulente Ensemble wurde natürlich noch verstärkt durch die Ernährungsberaterin Kathrin Heß. Nach einer kurzen Stärkung mit selbst gebackenem Brot und allerlei Leckereien heißt es: Küche frei und ran an die Messer. Für das Gericht des Tages: Schwedische Fleischklößchen auf

Kartoffelrisotto mit Preiselbeerkompott und Salat. Während der Zubereitung dieser Schlemmerei des Tages wird ausgiebig über die vielen furiosen Ausstellungen in Jena geplaudert. Mit echter Leidenschaft und jeder Menge Arbeit schaffen es die Initiatoren der Jenaer Kunstsammlungen und anderer Museen immer wieder, absolute Meisterwerke in die Stadt zu holen. So erhaschen wir die Tipps der Kunstsammlungen Jena für April: „Wunschbilder“ – Neuerwerbungen der Kunstsammlung Jena (Malerei, Zeichnungen, Fotos, Videos), zu sehen bis 12. August. Außerdem Elodie Pong (USA/CH) mit „Around Life’s Central Park“ (Videos & Installationen), die bis zum 3. Juni in den Jenaer Kunstsammlungen zu erleben sind.

Für das Kartoffelrisotto: › 500 g Süßkartoffeln › 100 g feine Schalotten › 200 ml Geflügel- oder Kalbsbrühe › Parmesan, Butter & frischer Majoran

raus entstehen die kleinen Klößchen, die nun in Butter rundherum angebraten und danach bei 100 Grad im Ofen warm gehalten werden. Nun fix Rotwein mit Honig erhitzen, mit Stärke abbinden und die gefrorenen Preiselbeeren dazugeben – fertig ist das Kompott. Aus den klitzeklein geschnittenen Süßkartoffeln entsteht – abermals mit Zwiebeln/Schalotten angereichert, in der Geflügelbrühe gerührt, mit Butter, Pfeffer/Salz und Majoran sowie Parmesan verfeinert – ein spitzenmäßiges Risotto.

Die Zubereitung: Die Kartoffeln werden gekocht und dann zerdrückt. Zwiebeln würfeln und in Butter in der Pfanne glasig schwenken. Das gemischte Hack, die Zwiebeln und das in Sahne eingeweichte Brötchen werden mit gehackter Petersilie, Salz, Pfeffer und Eiern vermischt. Da-

text: Dominique wanD Fotos: sylvia obst, lisa assmann


auftakt‹11

Gründer in Thüringen nicole schlönvoigt ist eine der ersten enterprise-Gründerinnen 2012

Das Pilateszentrum erfurt gibt mit der „Übung des monats“ den startschuss

Sie leitet seit Februar die Agentur für Kunstvermietung in Erfurt und bietet Kunstobjekte, ausschließlich Originale, sowohl von etablierten als auch von jungen, aufstrebenden Thüringer Künstlern zur Vermietung an. „Ziel unseres Angebotes ist es, kunstinteressierten Menschen die Möglichkeit zu geben, ihr Umfeld kreativ und immer wieder neu zu gestalten und sich dabei mit einem Kunstwerk über einen bestimmbaren Zeitraum auseinanderzusetzen.“ Denn oftmals, so die junge Unternehmerin, hat es sich gezeigt, dass sich ein Werk dem Betrachter erst nach einem längeren Zeitraum erschließt. Sollte sich der Kunde während einer Mietperiode in ein Werk so verliebt haben, dass er es gern sein Eigen nennen möchte, so ist auch ein Kauf möglich. Den Kunden bietet die Agentur für Kunstvermietung ein Rundum-Servicepaket: Sie erhalten eine persönliche und individuelle Beratung und treffen ihre Auswahl aus derzeit 350 gelisteten Kunstwerken. Die Leistung richtet sich speziell an Unternehmen, Banken, Kanzleien, Praxen, Restaurants, Foto- und Filmindustrie,

Wagt den Schritt zu mehr Kraft und Beweglichkeit Oft ist es die Qualität und nicht die Quantität, die über Muskelaufbau und ein gutes Körpergefühl entscheidet. Die Bewegungsempfehlung des Monats soll unsere kleine Motivierung sein. Mit „Abdominal Preparation“ geht’s los. Viel Spaß beim „Bauchstraffer“:

die ihre Kunden und Mitarbeiter mit einem abwechslungsreichen und kreativ hochwertigen Erscheinungsbild begeistern und motivieren möchten. Das Prinzip der „Kunst auf Zeit“ ist darüber hinaus auch für Privatpersonen bestens geeignet, die immer neue Akzente in ihrem Wohnumfeld wünschen. Auf ihrem Weg zur Gründung der Agentur für Kunstvermietung wurde sie von „Enterprise Thüringen“ begleitet. Foto: steFFen becKer

Agentur für Kunstvermietung Inh. Nicole Schlönvoigt, Fischmarkt 8, 99084 Erfurt Tel. 0361 21232659 Mobil: 0176 34919807 info@agentur-kunstvermietung.de agentur-kunstvermietung.de

Ausgangsposition: In Rückenlage werden Beine und Arme senkrecht gehalten. Das Kinn zieht leicht zum Hals. Bewegung: Auf die Aktivierung der Tiefenmuskulatur konzentrieren (Bauch nach innen ziehen, Taille schmal) ohne Schwung, nur mit Benutzung der Bauchmuskulatur, Kopf und Schultern vom Boden lösen, dabei ausatmen. Ziel: Mit den Fingern die Zehenspitzen antippen (die Schultern haben keinen Kontakt mehr zur Matte). Endposition: Einatmen und dabei Wirbel für Wirbel in die Ausgangsposition zurückrollen.

Gothardusfest

Erleben Sie Höhepunkte wie Lichterlauf und Festumzug, Höhen- und

Musikfeuerwerke, die Saisoneröffnung der Wasserkunst oder das historische Spektakel. Die Thüringen Philharmonie Gotha, Gruppen wie „Jenix“, „Fanfare Ciocarlia“ (Foto), „Ann Red“, „Mr. Backhaus & Band“, „Bet Williams“ u.v.m. bieten musikalische Vielfalt. Straßentheater, Artistik, ein „Schlaraffenland“ für Kinder mit vielen kreativen Angeboten sowie Beachvolleyball ergänzen ebenso wie Stände mit Traditionshandwerk und kulinarischen Spezialitäten. Ein außergewöhnliches Stadtfest, denn „GOTHA ADELT“. www.kultourstadt.de www.gothardusfest.de

Probiert es aus und wenn Ihr mehr über die Angebote des Pilateszentrums Erfurt wissen möchtet, sprecht uns einfach an:

Inhaber: Robert Güther, Löberstraße 37, 99096 Erfurt, Tel. 0177 7995861, www.pilates-erfurt.de

Trikots für Freizeitsportler

„eine süße versuchung“ 4. bis 6. mai in Gotha

Der Lust der SachsenGothaischen Herzöge auf süße Früchte verdankt Gotha eine der größten und schönsten barocken Orangerieanlagen im deutschsprachigen Raum, von belgischen Chocolatiers bezogen sie köstliche Pralinen. Noch heute locken der Gothaer Kranz, Thüringer Kuchen, alkoholische Spezialitäten oder leckere Obstsäfte aus unserer Region und andere „süße“ Produkte – Puppen und Plüschtiere wie unser „Gotha adelt“-Frosch. Das Motto „Eine süße Versuchung“ spiegelt sich wider in Programmsequenzen, gleichzeitig präsentieren wir Gotha heute – wie es zu feiern versteht.

Je nach Aufrollhöhe werden die einzelnen Segmente der Bauchmuskulatur trainiert. 3 x 1 Minute üben oder bis der Bauch „brennt”.

Frank stärz und die wwK unterstützen erfurter hobbyfußballer „Als Repräsentant der WWK Versicherungen bin ich nicht nur ein persönlicher Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Versicherung, Vorsorge und Vermögen. Die Kompetenz und Servicebereitschaft, für die ich einstehe, bietet die Gewissheit, bestens betreut zu werden.“ Ob Schadensfall oder Absicherung der finanziellen Zukunft, für diese Anliegen ist Frank Stärz stets ansprechbar. Hinter ihm steht schließlich ein Unternehmen mit einer über 125 Jahre langen Tradition: die WWK Versicherungen (gegründet als Witwenund Waisen-Kasse = WWK).

und somit die WWK Versicherungen spendierten den Freizeitfußballern von Eintracht Erfurt eine komplette Ausrüstung. Konkret wurden die Hobbykicker mit jeweils 16 Trikots, Trainingsanzügen, aber auch mit passenden Stutzen, Strümpfen und sogar mit schicker Sporttasche ausgestattet. Die Mannschaft hat sich schon herzlichst dafür bedankt und natürlich wollen die Herren innerhalb ihrer Tabelle einen der vorderen Plätze halten und verteidigen. Das ist Ehrensache und dient logischerweise auch der Werbung für Frank Stärz und die WWK Versicherungen.

Doch Frank Stärz ist nicht nur stolz auf sein Unternehmen, er hatte auch eine tolle Idee für Werbung. Denn er

Mehr über WWK und Frank Stärz unter: www.wwk-partner.de/ frank.staerz


12›aktiv

Start in die Saison egapark erfurt lockt mit Frühlingsund osterschau in die saison 2012 beet wechseln sich Frühjahrsblüher und blühende Gehölze ab. Spiegel verlängern die Wasserachse optisch an den Stirnseiten. Über dem Wasser angebrachte Weidentunnel verstärken diesen Effekt.

Schau alle zwei Wochen wieder neu. Bis zum 15. März stehen Azaleen im Mittelpunkt, dazu Frühblüher wie Tulpen und Narzissen. Den Abschluss sollen Stauden und Rhododendren bilden. text & Fotos: sylvia obst

Eine wahre Vorfreude auf die wärmeren Monate des Jahres weckt die Frühjahrs- und Osterschau zur Saisoneröffnung des egapark Erfurt. „Vom Eise befreit …“ ist der Titel der Ausstellung, die bis 15. April täglich von 9 bis 18 Uhr Besucher in die Halle 2 des egapark-Geländes locken möchte – analog Goethes

Osterspaziergang. Die Ausstellung wurde von der Landschaftsarchitektin Ingrid Teuchrich als Frühlingsgarten konzipiert, dessen Zentrum eine Wasserachse bildet. Die Schau präsentiert sich licht, offen und frisch, überall sind kleine Hingucker platziert. Es duftet quasi an allen Ecken nach Frühling. Auf einem geschwungenen Frühlings-

Sommerrodelbahn & Irrgarten

Klassenfahrten und Jugendherbergen in thüringen Faszinierende Naturerlebnisse und historische Erkundungen, der Wechsel einer traumhaften Landschaft, geprägt von Wäldern, romantischen Flüssen und kleinen Seen und historischen Städten mit ihren kulturellen Sehenswürdigkeiten: die 28 Thüringer Jugendherbergen bieten preiswerten Kurzurlaub für Klassen, Vereine, Gruppen und alle, die Spaß haben wollen. Gleich sieben Jugendherbergen wurden erst kürzlich mit dem Qualitätssiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Die Jugendherbergen in Schnett, TambachDietharz und Schwarzburg sowie das „Urwald-Life-Camp“ in Lauterbach und die Weimarer Jugendherbergen „JGH

Maxim Gorki“ und „Am Ettersberg“ erhielten ihre Urkunden vom Deutschen Wanderverband. Wandern gehört zu den beliebtesten Aktivitäten der Gäste in Thüringen. Die Nachfrage nach spezialisierten Unterkünften und Serviceleistungen ist dementsprechend groß. Beim „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ werden strenge Kriterien geprüft, wie zum Beispiel ob Säuberungsmöglichkeiten für die Wanderschuhe vorhanden sind, ob es Wanderkarten und Informationsmaterial gibt sowie das Angebot an geführten Wanderungen. Lebendiges Lernen steht an oberster Stelle. Statt trockener Theorie geht es mitten in die Praxis. Egal ob Biologie,

Ergänzt wird das Ensemble durch Anregungen zur Gestaltung des Ostertischs sowie Informationen über Osterbräuche, dazu gibt es Gartentipps und zu botanischen Besonderheiten. Der Besuch lohnt sich sogar mehrfach, denn die egapark-Floristen gestalten die

Physik, Medienkunde oder Astronomie – zu jedem Unterrichtsfach gibt es das passende Ausflugsziel für Schulklassen. Technik und Wissenschaft stehen zum Beispiel bei einem Besuch im Zeiss-Planetarium Jena im Fokus.Das älteste Planetarium der Welt ist technisch auf dem neuesten Stand. Bei den Programmen geht es nicht „nur“ um den Sternenhimmel, sondern es werden auch Kenntnisse aus natur- und geisteswissenschaftlichen Bereichen vermittelt. Rund um Kultur und Geschichte geht es bei einem Ausflug in die Klassikerstadt Weimar. An einem einzigen Tag kann man auf engstem Raum mehrere Schlösser, Museen, Wohnhäuser großer Persönlichkeiten, Bibliotheken und Kirchen besuchen. In Eisenach erfahren Schulklassen Interessantes über Johann Sebastian Bach, der hier geboren wurde, zu Martin Luther, der hier zur Schule ging und über die Heilige Elisabeth, die hier lebte. Beim Rundgang mit dem „Wenzelknaben“ im Altenburger Schlossund Spielkartenmuseum erfahren die Besucher auf amüsante Weise die Geschichte der Spielkarten und der Stadt Altenburg. Im Exotarium Oberhof gibt es über 70 Arten an Reptilien, Amphibien und Insekten. Schulklassen erhalten auf Wunsch eine speziell auf das Exotarium abgestimmte Aufgabenstellung. Die Schüler müssen die Lösung an-

Die Kinder werden zum Basteln eingeladen in Halle 2 am: 31.3., 1.4., 6.4., 7.4., 8.4.

www.egapark-erfurt.de

hand der Beschilderung und eines Kurzfilmes erarbeiten. Spaß garantiert gibt es in Eckartsberga. Die Freizeitund Spielanlage Eckartsberga bietet eine Bungee-Trampolin-Anlage, eine Sommerrodelbahn, einen Irrgarten, ein Burgenland und vieles mehr.

Mehr Infos zum Thema Klassenfahrten und Jugendherbergen in Thüringen gibt es bei der Tourist Information Thüringen unter der Rufnummer 0361 3742-0 und im Internet auf thueringen-entdecken.de www.djh-thueringen.de Informationen & Buchungen für das Urlaubsland Thüringen: Tourist Information Thüringen, Willy-Brandt-Platz 1, 99084 Erfurt Tel. 0361 37420 Fax 0361 3742388 E–Mail: service@thueringentourismus.de thueringen-entdecken.de Öffnungszeiten: Montag–Freitag 9–19 Uhr, Samstag/Sonntag 10–16 Uhr


aktiv‹13

TOP ACT 18. Mai: Northern Lite „I like“ Open Air live

2012 Mit Northern Lite eisenach/Kindel thüringen, home of racing Fun & aktion! 17. bis 20.mai season oPen über 4 tage, anreise ab Donnerstag 9 uhr!

D.O.T.- Die Rennserie

Highlight Gymkhana Drift-Serie

Der Saisonstart über 4 Tage, mit 4 Rennstrecken, 4 internationalen Meisterschaftsläufen. Gymkhana Drift Serie, Scooter/Roller, D.o.T. – die schnellsten straßenzugelassenen Fahrzeuge und Rasenmäher einmal ganz anders. 3 Nächte, 3 Partys, Radio TOP 40 gibt Vollgas. Und wem das nicht reicht: am Freitag, 18. Mai, ab 22 Uhr das OpenAir-Livekonzert mit Northern Lite. Im Gepäck das neue Album „I LIKE“.

15 000 PS Jetdragster

Wem trotzdem nicht so richtig warm wird, dem heizen wir mit der 15 000-PSJetturbine vom Gerd Habermann Racing Team ordentlich ein, einschließlich Lichtshow und Feuerwerk. Wir haben extra für Euch angebaut, riesige Flächen, ein super großes Fahrerlager auf Beton und Lichtstrom. Die Anreise ist durchgängig vom Donnerstag 9 Uhr bis Sonntag 17 Uhr möglich. Nutzt den Kartenvorverkauf, reserviert damit Eure Plätze kostenfrei. Die Shop Kollektion 2012 ist bereits online verfügbar. Für unsere treuen Stammkunden bietet sich die VIP-Karte an. Weitere Infos unter: www.german-racewars.com

RennRasenmäher

Car Wash

Besucht uns bei Facebook!

Vier Rennstrecken – Tag und Nacht


14›lebensart

kocht! Köstritzer Genussmomente Wieder am 16. April – diesmal im Schwarzbierhaus Weimar Habt Ihr Lust, mit uns und der Köstritzer Schwarzbierbrauerei ein leckeres Gericht zu zaubern? Ihr könnt getrost neugierig sein, was da gekocht und gezaubert wird mit Köstritzer Schwarzbier im einzigen Köstritzer Schwarzbierhaus Deutschlands – in Weimar. Wer die Augen offen hält, der weiß es schon: das beliebte Köstritzer Schwarzbier kann man nicht nur als Getränk zu gegrilltem Fleisch und Gemüse genießen. Es gibt inzwischen Süßes und Saures, das mit Köstritzer Schwarzbier verfeinert wird und es zu kulinarischen Köstlichkeiten werden lässt. Da sind einerseits die berühmten Hallorenkugeln, denen inzwischen das Köstritzer Schwarzbier eine ganz besondere Note verleiht. Andererseits gibt es den Altenburger Senf mit Köstritzer Schwarzbier, der zur Bratwurst genauso passt wie zum Rostbrätel. In diesem Jahr sind wir mit den neuen Köstritzer Genussmomenten den Gerichten rund ums

Köstritzer Schwarzbier auf der Spur. Und Ihr dürft dabei sein! Das Köstritzer Schwarzbierhaus in Weimar (im Foto) lädt ein, Küchenchef Andreas Krause wird zaubern und zwar: Spargelnester an Rumpsteak mit Pfefferschwarzbierjus und frischen gebutterten Kartoffeln. Wenn das nicht superlecker klingt! Wer Lust am Kochen hat und gern mit uns ein leckeres Essen rund ums Köstritzer Schwarzbier gemeinsam zaubern möchte, der bewerbe sich bei uns. Wir freuen uns auf Euch und die Köstritzer Genussmomente. info@takt-magazin oder Tel. 0361 7308880

Saisonauftakt im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden umgesetzt worden. Vom stattlichen Gehöft wohlhabender Bauern über Dorfschmiede, Töpferei und Windmühle bis zum kärglichen GemeindeHirtenhaus reicht die Palette der Museumsgebäude, die auch die unterschiedlichen Bautechniken und Wohnweisen verschiedener Jahrhunderte veranschaulichen. Im Dorf Hohenfelden konnten einige Gebäude am originalen Standort erhalten und restauriert werden, sie sind ebenso Teil des Freilichtmuseums. Dazu gehören u.a. der alte Pfarrhof, die alte Dorfschule und das Brauhaus. Die Vergangenheit erleben und auf „Zeitreise“ gehen, das kann man auf einzigartige Weise im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden. Mehr als 35 historische Gebäude aus der Zeit vom 17. bis zum 20. Jahrhundert zeigen mit allen Dingen des täglichen Lebens vergangener Zeiten, wie unsere Vorfahren gelebt haben. Auf das Museumsgelände „Am Eichenberg“ sind historische Gebäude aus verschiedenen Thüringer Dörfern

Am 1. April beginnt um 10 Uhr die Saison im Freilichtmuseum mit dem „Handwerkertag mit großem Museumsfest“. Die Besucher erleben Vorführungen historischer Handwerke wie Schmied, Töpfer, Zimmermann, Steinmetz, Sattler, Tischler, Besenbinder, Korbmacher etc., für Kinder gibt es ein vorösterliches Programm.

frelichtmuseumhohenfelden.de

Großes Osterfest Am Ostersonntag, den 8. April, findet in der Avenida-Therme Hohenfelden von 12 bis 17 Uhr das „Große Osterfest“ statt. Das traditionelle Ostereiertauchen im Erlebnisbecken wird vom Osterhasen live begleitet. Ob die Ostereier ertaucht, erfühlt oder durchs kristallblaue Wasser erspäht werden, ist ganz der Phantasie der kleinen und großen Wasserratten überlassen. Ein Blick in den Whirlpool, das Kinderbecken oder das Erlebnisbecken lohnt sich auf der Suche nach den versteckten Ostereiern. Alle NichtWasserratten sollten einen Blick zwischen die Palmen im Erlebnisbad oder auf die Sonnenterrasse wagen. Ob beim Osterkückenrennen im Strömungskanal, der Osterhasenrallye durch das Erlebnisbad oder anderen spaßigen Spielchen, in der AvenidaTherme ist Osterspaß für Groß und Klein garantiert. Beim Osterwettrutschen ist Geschicklichkeit und Geschwindigkeit beson-

ders gefragt, denn die Ostereier müssen auf einer schmalen Schwimmnudel heil nach unten gebracht werden. Gäste der Saunenwelt dürfen sich auf österliche Spezialaufgüsse in der 95-°C-Sauna freuen und dabei so richtig entspannen und relaxen. Erleben Sie ein tolles actionreiches Familienfest! Eine Woche zuvor, am Sonntag, den 1. April, feiert die Avenida-Therme Hohenfelden ihren 11. Geburtstag. Feiern Sie mit. Es erwartet Sie ein sonniges Erlebnis- und Wellnessprogramm in der mediterranen Erlebnis- und Saunenwelt. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.avenida-therme.de

t›akt verlost:

für den 11. Geburtstag am 1. April 2 Familienkarten (nur am Veranstaltungstag gültig!) ›S.4

Knigge to go von Kristin Gräfin von Faber-castell „Frühling ist die Jahreszeit, da die Fantasie junger Männer sich mit Dingen beschäftigt, an die junge Mädchen den ganzen Winter über schon dachten.“ Das Thermometer erreicht zweistellige Werte, die Vögel zwitschern und balzen. Die Menschen tun es auf ihre Art auch. Miniröcke, ausladende Dekolettés und wehende Haare verleiten so manchen Junggesellen zu verwegenen Gedanken. Doch was erwartet SIE von IHM? Soll er Gentleman oder Draufgänger für die Auserwählte sein? Jungs, macht es Euch nicht zu schwer. Die meisten jungen Damen genießen männliche Aufmerksamkeit. Das bestätigt das oben stehende Gedicht. Nur wer bemerkt wird, hat überhaupt eine Chance. Also: hingucken, anlächeln, zunicken, zwinkern. Aber Vorsicht. Hier lauern jede Menge Fettnäpfchen! Der „Draufgänger“ hat seine Zielgruppe. Doch die ist statistisch heutzutage eher überschaubar. Umfragen zeigen einen klaren Trend zu „Höflichkeiten“. So hießen früher die Benehmensvorschriften für die Menschen, die „bei Hofe“ weilten. Heute bezeichnen wir damit das gekonnte Verhalten der Menschen untereinander. Und Stil kommt definitiv an. Eine Studie fand heraus, dass 86 % aller Frauen sich für gute Manieren statt eines guten Körpers entscheiden würden. In Deutschland genießen Männer und Frauen größtenteils Gleichberechtigung. Das bedeutet, die „alte Schule“, die unsere Großväter noch zelebrierten, ist eigentlich passé. Doch wer

Eindruck machen will, muss sich einprägen: ’Die Tür aufhalten’, ’in die Jacke helfen’, ’den Stuhl heranschieben’, ’aufstehen, wenn eine Frau den Raum betritt’ und ’Blumen schenken’ sind die richtigen Schritte in Richtung „Kavalier sein“. Doch wie beeindruckt man beim Kennenlernen? Ein guter Flirt gelingt, wenn die Körpersprache stimmt, das Outfit gepflegt ist und eben mit einem charmanten Lächeln. Für den berühmten „ersten Eindruck“ gibt es keine zweite Chance, sagt der Volksmund. Also brauchen wir eine Punktlandung: gerade Körperhaltung, lockere Arme, Hände, die nicht in Hosentaschen vergraben sind und ein offener Blickkontakt sind ausschlaggebend für ein erstes unverbindliches Gespräch. Wer jetzt noch einen charmanten Spruch hinkriegt oder die Angebetete sogar zum Lachen bringt, geht mit großer Wahrscheinlichkeit als Sieger vom Platz. Ich warne vor Plattheiten oder Anzüglichkeiten! Die Frau möchte sich verbal erhöht und nicht erniedrigt fühlen. Ein Kompliment sollte einigermaßen realitätsnah sein. Generell sind positive Gesprächsinhalte besser als jede Kritik oder Meckerei. Kristin Gräfin von Faber-Castell wird künftig jeden Monat für t.akt einen „Knigge to go“ schreiben. Dies war ihr Auftakt. Vielen Dank!


lebensart‹15

„ega arena“ erstrahlt in altem Glanz Gastro-rundbau im egapark erfurt nach sanierung wieder eröffnet Andreas Bausewein in Anwesenheit der egapark-Chefin Kathrin Weiß und Stadtwerke-Chef Peter Zaiß.

Der egapark hat einen neuen Anziehungspunkt. Am 29. Februar wurde die „ega arena“ nach umfangreicher Sanierung eröffnet. Der denkmalgeschützte Rundbau am Kinderspielplatz erstrahlt inzwischen wieder in altem Glanz. 1,5 Millionen Euro wurden in die Sanierung des Gebäudes und der Außenanlagen investiert, die nach Auflagen des Denkmalschutzes erfolgte.

beherbergte ein Kindertheater und eine Milchbar. Das Band zum Eingang in den Pavillon durchschnitt OB

Der gastronomische Chef in der neuen „ega arena“ wird Thomas Steinhardt sein, der bereits die „Glashütte“ auf dem Erfurter Petersberg betreibt. Er soll den Rundbau zu einem neuen gastronomischen Anziehungspunkt entwickeln. Ab sofort locken hier 90 Innenplätze und 100 Plätze im Außenbereich die Gäste an. Im Kellergeschoss gibt es zudem einen Raum für Veranstaltungen; die 26 Plätze dort sollen Familienfeiern oder Kindergeburtstagen dienen.

Das markante Bauwerk wurde 1974 anlässlich der Arbeiterfestspiele, die unter dem Motto „Freizeit – aktive Erholung“ standen, fertiggestellt und an die Nutzer übergeben. Der Pavillon

Mehr zu den Veranstaltungen im egapark Erfurt: www.egapark-erfurt.de egapark Erfurt: Gothaer Straße 38, 99094 Erfurt

Wellness für den Gaumen eine empfehlung vom Peltobad in sohnstedt

Im April: Mit Ricotta gefüllte Nudeltaschen in Bärlauchrahm Bisher haben wir monatlich besondere Massageformen und -arten als Wellness-ABC auf dem Peltobad in Sohnstedt vorgestellt. Nun wollen wir auf eine weitere Besonderheit dieser Finnlandsauna verweisen: auf die Gastronomie – und damit steht in den künftigen t.akt-Ausgaben „Wellness für den Gaumen“ auf dem Plan. Für den März gibt es von Koch Tobi aus dem Peltobad in Sohnstedt die Empfehlung für „Mit Ricotta gefüllte Nudeltaschen in Bärlauchrahm“. Zubereitung: Man nehme Nudelteig oder fertige Nudeltaschen (gibt es auch im Tiefkühlregal in jedem guten Supermarkt). Beim Nudelteig wird er in kleine Vierecke geschnitten und mit

text & Fotos: sylvia obst

Ricotta – feinem italienischen Frischkäse – belegt und mit einem gleichgroßen Nudelviereck wieder belegt und an den Rändern zusammengedrückt und gar gekocht. Dazu gibt es die Weißweinsoße, die aus Schmand und Weißwein besteht, in die frisch gepflückter Bärlauch eingearbeitet wird, kurz vorm Auftragen des Gerichtes wird der klein geschnippelte Bärlauch untergehoben. Da das Auge bekanntlich mitisst, kann man mit Bärlauch blättern nach Gutdünken garnieren und ein wenig frisch gehobelten Parmesan auftragen. Wer das nicht hinbekommt, sei getröstet, im Peltobad in Sohnstedt kann man nicht nur wunderbar relaxen, sondern auch Wellness für den Gaumen genießen. Für alle, die Kommunikation suchen, stehen auch im Haupthaus eine gemütliche Kaminecke und Bar zur Verfügung. www.peltobad.de Ringstr. 39 99198 Sohnstedt Tel. 036203 51656

Lisas Backstube „Von wegen, junge Leute wüssten nicht mehr, wie man einen Kuchen ohne Backmischung bäckt!“ Ich bin ein großer Fan von Feiertagen. Nicht nur wegen der Geschenke (wehe ich bekomme jetzt keine mehr!), sondern wegen des gemeinsamen Beinandersitzens und des Essens. Hand aufs Herz, ich liebe Essen. Niemals könnte ich in den Hungerstreik treten oder mich auf Size Zero runterhungern, es ist schlichtweg unmöglich. Und da in dieser Jahreszeit alles im Zeichen des Osterhasens steht, stellt sich auch meine Koch- und Backstube darauf ein. Und das braucht ihr für einen Rüblikuchen: 300 g Karotten

300 g geriebene Mandeln 4 Eier (getrennt) 200 g Zucker

60 g Mehl

1 TL Backpulver 1 Prise Salz

250 g Puderzucker

½ Z itrone (Saft davon) Zuckerkarotten

Zuerst die Karotten schälen und ganz fein reiben. Dann das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen und Mandeln, Karotten, Mehl und das Backpulver untermischen. Das Ei-

weiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. Aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft einen Guss erstellen, auf dem Kuchen verteilen und mit den Zuckerkarotten garnieren. Fertig!


16›thüringer

„Man blättert sich fest“

im interview mit Jens haentzschel, mitglied der Jury des Deutschen Gartenbuchpreises Jetzt geht es wieder raus ins Grüne: es werden Gartencenter gestürmt, Gärten bepflanzt, mit viel Kraft sogar manche Bäume versetzt. Wer nicht weiterkommt in seinem grünen Paradies, dem helfen Bücher oder Ratgebersendungen wie der „MDR Garten“. Oder beides, denn wer ab und zu die wöchentliche Sendung schaut, der weiß, dass es dort auch um Bücher geht. Der Weimarer Jens Haentzschel arbeitet nicht nur als freier Autor und Regisseur für den „MDR Garten“, er stellt dort regelmäßig als Experte neue Sachbücher vor. Nun wurde er in die Jury des Deutschen Gartenbuchpreises berufen, die einmal im Jahr im mittelfränkischen Schloss Dennenlohe in verschiedenen Kategorien ihre Preise verleiht. Pünktlich zur beginnenden Gartensaison sprach das t.akt-Magazin mit ihm. Welches Gartenbuch lesen Sie selbst ganz aktuell? Ganz aktuell hat mich das Buch „Das Geräusch einer Schnecke beim Essen“ von Elisabeth Tova Bailey fasziniert. Da geht es um eine Freundschaft zwischen Mensch und Schnecke. Man erfährt als Leser eine ganze Menge über diese schleimabsondernden Mollusken, die man im Garten nur bedingt gerne sieht. Das Buch ist ebenso faszinierend wie informativ. Vielleicht ändert der Hobbygärtner da seine Vorurteile. Und wer sagt, dass so ein Buch nicht auch ein Gartenbuch ist?

den eigenen Gemüsegarten bekommen, zum anderen weil brachliegende Flächen stärker genutzt werden, z.B. von Vereinen wie Lagune in Erfurt.

Das heißt, Sie mögen die Überraschung, das Ungewöhnliche? Ich finde alles spannender als das Gewöhnliche, denn das ist ja schon die erste Überraschung. Nach einer ganzen Reihe bildstarker Bücher über Frauen und ihre Gärten ist mein Favorit derzeit das Buch „Sein Garten“ von Stefan Leppert. Er stellt Männer und ihre Gärten vor, ein charmantes und beinahe überfälliges Buch.

Sachbücher für Gartenfans haben aber schon seit einigen Jahren eine gewisse Konjunktur. Man bekommt den Eindruck, die Faszination lässt nicht nach? Das stimmt. Haus und Garten sind die letzten wirklich privaten Refugien, die man sich schön gestalten will. Das Thema ‚Garten’ boomt, und fast alle wollen raus ins Grüne. Je mehr rauswollen, desto mehr wollen auch wissen, wie man aus seinem Stück Natur einen Traumgarten pellt. Schon sind wir bei Büchern und die gibt es für jeden Geschmack, jedes Problem, jedes Alter und jede Gartengröße.

Ein Trend ist ja auch, dass immer mehr junge Familien Lust auf Gärten bekommen. Findet diese junge Generation auch im Gartenbücherdschungel statt? Je mehr junge Menschen klassisch oder alternativ Gärten erleben oder eine grüne Leidenschaft entdecken, desto mehr Bücher gibt es auch für sie. Da hat sich in den vergangenen Jahren allerhand getan. Zum einen weil immer mehr junge Familien Lust auf

Können Sie uns ein Beispiel geben oder etwas empfehlen? Guerilla Gardening ist ein gutes Beispiel. Junge Menschen möchten mehr Grün in ihrer Umgebung und entwickeln die vielleicht besten Bomben der Welt, nämlich Samenbomben, kleine Kugeln aus Erde, Tonpulver und Pflanzensamen. Josie Jeffreys Buch „Mit Samenbomben die Welt verändern“ erzählt von dieser Leidenschaft und spricht junge Menschen sicher viel stärker an.

Nun wurden Sie in die Jury des Deutschen Gartenbuchpreises berufen. Braucht es wirklich Buchpreise? Ich finde die Idee ganz wunderbar, denn so bekommt der Leser ein wenig Orientierung. Zwischen der Masse an Sachbüchern gibt es nämlich auch viel Klasse, die zu entdecken sich lohnt. Was mir zudem gefällt

ist, dass der Deutsche Gartenbuchpreis den Blick einmal nicht auf Belletristik, sondern auf Sachbücher lenkt. Und die finden bei Elke Heidenreich oder Denis Scheck nicht wirklich statt. In der Fernsehsendung „MDR Garten“ stellen Sie auch selbst Bücher vor. Ich nehme mal an, dass es da vor allem um Ratgeber geht? Nicht nur, denn ich sehe Gartenbücher aus einem anderen Winkel. Mir geht es auch darum, ein bisschen abseits der klassischen Ratgeber zu stöbern. Zwischen dutzenden Rosenbüchern zu unterscheiden, finde ich weniger spannend als auf Entdeckungsreise zu gehen. Mal sind es Bildbände, mal Gartenkrimis, mal Bücher über Gärten. So vielfältig das Thema „Garten“, so groß ist die Büchervielfalt. Und ich lese einfach auch gerne. Wie muss ein gutes Gartenbuch für Sie sein? Es muss einen gewissen Zauber haben, wobei sich die Frage nicht einfach beantworten lässt. Ich finde, gute Gartenbücher müssen überraschen, müssen optisch verführen, müssen informativ sein. Ich rate immer, bei Sachbüchern hinten im Register zu schauen, ob man seine Themen oder seine Antworten auf Fragen findet. Und anders als bei Romanen bietet es sich bei Sachbüchern an, durchzuschauen, wie ein Buch wirkt. In guten Gartenbüchern blättert man sich fest. Gibt es in Thüringen so etwas für Sie wie einen Lieblingsgarten? Ich finde natürlich aufgrund der vielen Dreharbeiten mit dem MDR den egapark Erfurt immer wieder unglaublich vielfältig. Einen Garten, der mir am Herzen liegt, das ist der Rennsteiggarten in Oberhof. Was dort geschaffen wurde, das verdient Respekt und kann nicht oft genug gelobt und vor allem besucht werden. Vielen Dank für das Gespräch sagt Sylvia Obst. Foto: sabine branDt FÜr GreenGrass meDia


extra‹17

Studium, Ausbildung

Fachschulmesse in Gotha

Fachkräfte auf dem weg zum erfolg Auch dieses Jahr stellen sich die Absolventen der Staatlichen Fachschule für Bau, Wirtschaft & Verkehr in Gotha vor und möchten Interessenten ihre Abschlussprojekte auf der jährlichen Fachschulmesse am 4. und 5 Mai 2012 von 10:30 bis 16 Uhr präsentieren.

Auf in die Zukunft

Realschulabschluss oder doch lieber Abitur? Erst eine Ausbildung und dann studieren oder doch lieber direkt in den Hörsaal? Fragen über Fragen, denn heutzutage sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt. Prinzipiell gilt: praktische Erfahrungen sind viel wert. So kann man in den Traumberuf reinschnuppern und sich ein Bild davon machen, ob Mediengestalter oder Krankenschwester wirklich das ist, was man (voraussichtlich) den Rest seines Arbeitslebens machen will. Ein weiterer Pluspunkt auf der Bewerbung sind Austauschjahre oder -semester. Denn man lernt nicht nur

eine Sprache, sondern auch das Anpassen an fremde Kulturen sowie Selbstständigkeit.

Es werden sowohl Marketingprojekte für Thüringer Firmen und Städte, Projekte aus den Bereichen Controlling, Logistik und Informatik, ebenso die Praxisprojekte aus der Bautechnik, Baudenkmalpflege und Versorgungs-

technik vorgestellt. Die Messe findet am Standort Friedrichstraße 5, im historischen Schloss Friedrichsthal statt. Die Gäste dürfen sich auf zahlreiche Aktionen freuen. Wer daraufhin Lust auf eine kostenfreie Aufstiegsweiterbildung bekommt, kann sich auch am 5. Mai 2012 beim „Tag der offenen Tür“ informieren. Staatl. Fachschule für Bau, Wirtschaft & Verkehr Gotha, Standort Friedrichstraße 5, 99867 Gotha fachschule-gotha.thueringen.de

Kurzum, es stehen wichtige Entscheidungen bevor, die Eure Zukunft maßgeblich beeinflussen. Um Euch bei diesem Thema ein wenig zu helfen, stellen wir Euch einige Möglichkeiten vor. Zum Beispiel Paula. Die Zehntklässlerin des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt brach Mitte März auf, um ein Jahr lang eine Schule in Tokio zu besuchen. Interessiert Ihr Euch ebenfalls für einen Schüleraustausch? Infos darüber findet Ihr unter: www.yfu.de

hauptstadt, insbesondere was die betriebliche Berufsausbildung betrifft, für jeden etwas zu bieten hat. So gibt sie einen Einblick in spannende Zukunftsberufe wie den Mikrotechnologen. Daneben werden viele weitere Bereiche, die das breite Spektrum des Ausbildungsstandortes Erfurt ausmachen – beispielsweise Logistik, Medien, Gesundheit, Maschinen- und Anlagenbau, Gastronomie oder Handwerk –, in der Broschüre aufgezeigt. Die Vorstellung von Unternehmen, die in den jeweiligen Berufen ausbilden, rundet das Ganze ab.

Du bist jung, dynamisch und kontaktfreudig? Dann komm zum größten Thüringer Personaldienstleister, ausgezeichnet als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand (TOP JOB 2012, 4. Platz, Größenklasse A)! Lass Deine Träume Realität werden und setz mit einer Ausbildung bei der GeAT AG einen ersten Meilensten für Deine berufliche Karriere.

Ausbildung: Kauffrau/-mann für Bürokommunikation Personaldienstleistungskauffrau/-mann

Praktika- oder Studienarbeiten im Bereich Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht

www.geat.de

ausbildung@geat.de

anZeiGe

Das Lehrstellenangebot in Erfurt ist so vielfältig, dass es natürlich nicht komplett in die Broschüre passt. Deshalb wird zusätzlich neue broschüre auf Beratungsstellen hingewieinformiert junge leute sen, die jungen Leuten bei der über den ausbildungs- Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz helfen. Auch standort erfurt ein Blick über die Stadtgrenzen Mach doch, was du willst! Unter hinaus sowie Informationen zum Lediesem Motto steht die neue Broben und Wohnen in Erfurt fehlen nicht. schüre „Deine Ausbildung in Erfurt“ des Erfurter Stadtmarketings, die JuWeitere Informationen und gendlichen eine Ausbildung in Erfurt Bestellung der Ausbildungsschmackhaft macht. broschüre unter: Die Broschüre zeigt, dass die Landeswww.erfurt-marketing.de

RB

BEWI

ZT!

JET DICH


18›extra

Studium, Ausbildung interessierte, die sich durch das Café, die Bar und die Lounge klicken, erleben die Studienatmosphäre, das Vereinsangebot und die Freizeitaktivitäten an der einzigen technischen Universität Thüringens, zum Beispiel das Studentenfernsehen sPi-TV. Diese so genannten weichen Faktoren werden auf dein-cafe.de in „Campus Stories“ dargestellt, zu denen es regelmäßig neue Folgen gibt. In Testimonials lernen die Schüler echte Studentinnen und Studenten kennen, die in den kurzen Videobotschaften ihre Gründe erläutern, weshalb sie in Ilmenau studieren.

Virtuelles Café lädt Studieninteressierte ein Die Technische Universität Ilmenau startet eine ganz besondere Webseite: www.dein-cafe.de. In dem neuen Portal können sich Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 in der lockeren Atmosphäre eines virtuellen Cafés über

Studium und Leben an der TU Ilmenau informieren und austauschen. Die Idee des Online-Cafés ist angelehnt an das bc-Studentencafé auf dem Campus der TU Ilmenau. Studien-

Im Facebook-Chat können sie direkten Kontakt zu „Campus Spezialisten“ aufnehmen: Studenten, mit denen sie sich über die Angebote des OnlinePortals austauschen können und die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. www.dein-cafe.de bietet seinen Nutzern viele Möglichkeiten, Inhalte ihrer eigenen sozialen Netzwerke zu empfehlen und zu verbreiten. Fotogalerien, Studieninformationen zum Download und die UNI-Zeitschrift als Webpaper machen das breite Studien- und Forschungsspektrum an der TU Ilmenau erlebbar. Schon jetzt sind im Online-Café zusätzliche Räume und Inhalte geplant. Da das Portal mit HTML5 und Javascript realisiert wurde, ist www.dein-cafe.de auch für mobile Endgeräte geeignet.

Gelegenheit, das Portal live zu testen, bietet sich zum Tag der offenen Tür der TU Ilmenau am 21. April 2012. Alle Studieninteressierten, ihre Eltern und Freunde sind an diesem Tag herzlich eingeladen, sich über das Studienangebot und die Universität zu informieren und ihre persönlichen Fragen rund um das Studieren und Leben in Ilmenau zu stellen. Zeitgleich wird an diesem Tag auch über die 23 Masterstudiengänge, ihre Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalte und Bewerbungsformalitäten informiert.

www.tu-ilmenau.de Foto: sebastian trePesch

Auf zum Hochschulinfotag! universität und Fachhochschule erfurt laden ein Wie finde ich ein Studium, das zu mir passt? Wie läuft das mit der Bewerbung? Wie funktioniert das Studium und vor allem was kann ich hinterher damit werden? Studieninteressierte haben eine Menge Fragen. Antworten wollen Fachhochschule und Universität Erfurt am Samstag, 5. Mai, liefern. Unter dem Motto „Hochschule findet Stadt!” laden sie alle Studieninteressierten an diesem Tag zu ihrem gemeinsam organisierten Hochschulinfotag (HIT) in die Landeshauptstadt ein. Auf dem Campus an der Altonaer Straße (FH) und der Nordhäuser Straße (Uni) bieten die beiden Hochschulen jede Menge Gelegenheit, sie einmal genau unter die Lupe zu nehmen und mit Leuten zu sprechen, die sich hier bereits bestens auskennen. Los geht’s jeweils um 9 Uhr. Studienberater informieren dabei beispielsweise über Studieninhalte und Anforderungen in den BachelorStudiengängen sowie über ausgewählte Aufbau-, Ergänzungs- und weiterbildende Studiengänge. Ne-

3. Wirtschaftsfrühling Arnstadt am 14. April in der Stadthalle messe für berufe und Perspektiven

ben verschiedenen Führungen, z. B. durch die Bibliotheken, Hörsäle und Labore, besteht die Möglichkeit, Professoren, Mitarbeiter und Studierende mit Fragen zu löchern, und das Studentenwerk informiert über Wohnmöglichkeiten, BAföG, Studentenjobs oder das Studieren mit Kind. Weitere Informationen und Kontakt unter: www.hit-erfurt.de

Am 14. April 2012 laden die Agentur für Arbeit Arnstadt, das Jobcenter Ilm-Kreis und die Stadt Arnstadt zum dritten Wirtschaftsfrühling in die Stadthalle Arnstadt ein. Von 10 bis 15 Uhr geht es um den Wirtschaftsraum Arnstadt und das Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“ und die vielfältigen beruflichen Perspektiven in der Region. Für Jobsuchende, Arbeitgeber, Jugendliche und Familien – der Wirtschaftsfrühling bietet für jeden etwas. Unternehmenspräsentationen, Bewerbergespräche, Vorträge und Beratung runden den Tag ab. Über 40 Unternehmen der Maschinenbau- und

Metallbranche, aus Handwerk, Industrie, Gesundheits- und Pflegebranche sowie Logistik und Gastronomie stellen sich vor. Über 700 offene Stellen bringen die Unternehmen zur Besetzung in diesem Jahr mit. Dazu kommen über 180 Ausbildungsstellen für Schulabgänger. Der Wirtschaftsfrühling ist die regionale Messe zur Kontaktaufnahme für Jobsuchende und Jugendliche. Arbeitgeber können Netzwerke knüpfen und ausbauen sowie potenzielle Mitarbeiter und Azubis kennenlernen. Der Eintritt ist frei. www.arnstadt.de


Studium, Ausbildung

extra‹19

anZeiGen

Tag der offenen Tür 05.05.2012 von 10.00-13.00 Uhr

Aufstiegsweiterbildung für Facharbeiter in Voll- und Teilzeit zu Staatlich geprüften Technikern und Betriebswirten in den Fachrichtungen: · am Standort Trützschlerplatz 1 Bautechnik, Baudenkmalpflege, Versorgungstechnik, Informatik

· am Standort Friedrichstraße 5 Verkehrstechnik, Betriebswirtschaft, Fremdenverkehrswirtschaft, Logistik

Nächster Ausbildungsbeginn: 03.09.2012 Bewerbungen und Anfragen richten Sie bitte an:

Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr Gotha Trützschlerplatz 1 | 99867 Gotha | Tel. 03621/ 77 64 11 E-Mail: poststelle@fachschule-gotha.thueringen.de Internet: www.fachschule-gotha.de AST1108_287_Image_Anz_Azubi_A4_4c.indd 1

Nicht nur für Studenten! Kreativwerkstatt, dem copyshop der besonderen art! In unmittelbarer Nähe der Uni Erfurt, auf dem Gelände des CJD Erfurt, findet Ihr die Kreativwerkstatt und somit eine gute Möglichkeit, alle anfallenden Schriftstücke (auch Eure Master-, Bachelor- und Magisterarbeit …) optimal verarbeiten zu lassen. Neben den üblichen Schwarz-Weißund Farbdrucken, dem Scannen, Binden und Laminieren, wird eine Vielzahl weiterer Gestaltungsmöglichkeiten angeboten.

In diesem Team arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung, die durch einen Mediengestalter fachlich unterstützt werden. Für Euch bedeutet das vor allem eines: keinen Stress durch Selbstbedienung! Neue Öffnungszeiten ab April: Montag – Donnerstag: 07:30 Uhr – 12:00 Uhr und 12:30 Uhr – 18:30 Uhr Freitag: 07:30 Uhr – 12:00 Uhr und 12:30 Uhr – 15:00 Uhr

Dazu zählen das Schneidplotten für Fahrzeug- und Schaufensterbeschriftungen sowie das Bedrucken von T-Shirts mit Flex-, Flockdruck. Der nächste Junggesellenabschied kann also kommen und die passende Festzeitung könnt Ihr dann ebenfalls bestellen. Ihr müsst nur noch die Ideen und Druckvorlagen liefern. Die Kreativwerkstatt bietet nicht nur faire Preise und eine hohe Qualität. Ihr werdet zudem von einem freundlichen Mitarbeiterteam erwartet.

Die Kreativwerkstatt CJD Erfurt Donaustr. 2 A 99089 Erfurt Tel. 0361 7834437 die-kreativwerkstatt.info

Zukunftschance Gesundheitsmarkt

09.08.11 16:50

eine weiterbildung zum Präventologen bietet gute Perspektiven

(djd). Einer der größten Wachstumsmärkte in Deutschland ist der Gesundheitssektor. Grund dafür ist der demografische Wandel: Die Bevölkerung altert, will aber länger vital und leistungsfähig bleiben. Gesundheitsvorsorge wird daher immer wichtiger und Experten in diesem Bereich sind gefragt. Wer sich beruflich verändern will, gerne mit Menschen zusammenarbeitet und sich für Gesundheitsthemen interessiert, sollte über eine Ausbildung zum Präventologen nachdenken, die vom Berufsverband der Präventologen e. V. seit 2003 angeboten wird. Das berufsbegleitende, staatlich anerkannte

Fernstudium dauert in der Regel ein Jahr, der Einstieg ist jederzeit zum Monatsbeginn möglich. Im Wesentlichen umfasst das Studium die Themen Ernährung, Bewegung, Stressprävention und Lebensgestaltung. Nach erfolgreichem Abschluss können die Präventologen in vielen Bereichen arbeiten: in Altenheimen, psychosozialen Beratungsstellen, Schulen, Firmen oder Vitalpraxen. Sie beraten ihre Patienten in Gesundheitsfragen und helfen bei der Umsetzung individueller Gesundheitsprophylaxen. Spezielle Bewegungsangebote und gesundheitsfördernde Maßnahmen am Arbeitsplatz gehören dabei ebenso dazu wie Ernährungskonzepte und Entspannungskurse. Die Ausbildung ist als Weiterbildung staatlich anerkannt und daher ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich. Foto: DJD/beruFsverbanD Deutscher PräventoloGen

www.praeventologe.de


20›extra

Für alle, die bestechlich sind! 4. Tattoo Convention 2012, Erfurt Thüringenhalle mit neuen Künstlern und vielen Überraschungen am 5. und 6. mai 2012 Seit 2009 ist sie ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Landeshauptstadt und nicht mehr wegzudenken – Thüringens größte Tattooconvention mit nationalen und internationalen Artists und Szeneshops vom Feinsten. Alljährlich geben sich über 70 der besten Tätowierer und Händler aus der Tattoobranche hier ein Stelldichein. Man kann nicht nur schauen und staunen, sondern sich auch gleich ein Mitbringsel in Form eines neuen Tattoos oder Piercings stechen lassen. Das Ganze wird dann noch umrahmt mit einem NonstopBühnenprogramm mit Showacts, Musik und Preisverleihung. Wie steht’s um diesen Körperkult? Im Gespräch mit Jana Kühn vom Tattoo Studio „Red Eye of Madness“ gingen wir dieser Frage auf den Grund:

Die trends:

anZeiGen

Es gibt keine. Individualität ist alles. Vom Rockabilly über Hardrock bis zum Japan-Motiv, einfarbig oder kunterbunt, jeder findet sein Tattoo. Und das sollte man auch, sein ultimatives Tattoo finden, welches man ein

Leben lang liebt und den eigenen Körper für sich selbst perfektioniert. Was derzeit vor allem auffällt, viele Kunden/innen möchten sich vor allem mit kleinen Ornamenten, Initialen, zarten Blüten, Schmetterlingen verzieren, das Tattoo definitiv als sichtbaren Schmuck nutzen und natürlich symbolisieren. Es muss aber nicht immer alles Sinn machen. Es darf auch einfach nur als Illustration gefallen.

Die tattoo-träger: Quer durch alle Sozialstrukturen. Eine Tätowierung ist vor allem eines: Lebenseinstellung und Geschmackssache. Auch in Führungspositionen gibt es viele Liebhaber der Szene und unter Hemden und Anzügen lässt sich so manches verstecken. Wichtig ist, dass man sich genau das wohlüberlegt. Hat man übermorgen ein Vorstellungsgespräch bei der Bank, so sollte man sich nicht heute unüberlegte Motive sichtbar stechen lassen. Um eine solche Entscheidung zu treffen, sollte das Tattoostudio beratend zur Seite stehen. Und da sind wir schon bei der Auswahl des richtigen Anbieters:

wie finde ich mein tattoo-studio: Ein gutes Studio sollte Euch optimal beraten, nicht den schnellen Rubel machen wollen, sondern zunächst ausführlich informieren. Schließlich handelt es sich um eine Entscheidung für ein ganzes Leben. Für die Studioinhaber bedeutet das vor allem ein hohes Maß an Verantwortungsbewusst-

Tätowier- und Piercingstudio Johannesstr. 125

99084 Erfurt

Tel.: 03 61 - 4 30 23 11


extra‹21 Mit bei der Tattoo Convention: The redeye of madness I Taka I Red Scorpion

Die Farben:

sein. Das solltet Ihr in den Gesprächen spüren und Euch auf Euer Bauchgefühl verlassen und natürlich auf Euer Auge: Wie sauber ist das Studio? Hygiene ist natürlich das „Ah und Oh”. Sind die Räume, in denen tätowiert wird, isoliert von anderen Aufenthaltsräumen? Wird mit Handschuhen gearbeitet?

In den vergangenen Jahren sind die Farben qualitativ viel hochwertiger geworden. Sie halten länger und haben eine hohe Leucht-und Deckkraft. Tattoo-Farben sollten in Deutschland zugelassen sein. Denn nur dies garantiert eine einwandfreie Kontrolle durch die Behörden. Es gibt vorgegebene Richtlinien und sollte einmal etwas nicht in Ordnung sein, so werden die Farben umgehend vom Hersteller zurückgerufen. Personen, die unter Allergien oder Neurodermitis, Schuppenpflechte etc. leiden, sollten sich vorab einen kleinen Probepunkt tätowieren lassen, um die Reaktion zu testen, bevor sie eventuell ein gesundheitliches Risiko eingehen.

Viel mehr Fragen beantworten Euch die Profis auf der Convention. Also, stürzt Euch rein in die Szene! Es gibt viel zu entdecken. Alle Infos unter: tattoo-convention-erfurt.de

Bei der Motivauswahl sollte das Studio behilflich sein, es gemeinsam mit dem Kunden erarbeiten und verschiedene Vorschläge unterbreiten. Für Eltern: Ein gutes Studio tätowiert keine Teenies, auch nicht mit dem sogenannten „Mutti-Pass“. Denn der Körper ist nicht vollständig ausgewachsen und die Haut wird noch gedehnt. Auch ist das Motiv in diesem Alter meist noch nicht ganz so wohlüberlegt und könnte bereits zwei Jahre später zum Greuel werden.

Einstichstellen zu optimieren. Gebt genau an, welche Medikamente Ihr benötigt, um u. a. Gefahr durch blutverdünnende Mittel auszuschließen. Euer Kopf sollte frei von Stress sein. Fühlt Euch einfach wohl in Eurer Haut.

wie bereite ich mich vor: Ihr solltet gesund sein, der Kreislauf stabil, gut gegessen und getrunken haben. Der Körper sollte sich nicht mit anderen „Baustellen” beschäftigen, z. B. einem Infekt, um die Heilung der

Erfurt, Magdeburger Allee 9 Ilmenau, Mühltor 9 www.redeye-tattoo.de

anZeiGen


22›extra

Volles Programm zur Tattoo-Convention 5. und 6. Mai in der Thüringenhalle Erfurt Für Fans bunter Hautbilder, aber auch für alle, die einfach nur mal schauen möchten, sich für die Szene interessieren oder Anregungen in Sachen Mode, Schmuck und Piercing holen wollen – auf der Tattoo-Convention werdet Ihr fündig. An beiden Tagen erwarten Euch zahlreiche Aktionen: Auf der Bühne gibt es Livemusik zum Rocken und Träumen von „Crow 7“ (Melodiemetal) und „Die Meute“ (Oldies und Rockcover). Lust auf neue Mode? Eine Fashion-Show mit vielen interessanten und ausgefallenen Stücken verschiedener Anbieter wird Euch inspirieren. Eine traditionelle polynesische Dance-Performance von Tahiti Tatau Ink, eine Kampfsportshow mit historischen Kämpfen und Selbstverteidigungsvorführungen, eine Frisurenpräsentation und die Show Bizarre sorgen für noch mehr Unterhaltung und weitere Überraschungen. Und natürlich der Tattoo-Contest in den Kategorien „Best of …“: … Colour, … Crazy, … Small, … Realistic, … Saturday, … Sunday und … Show. Eine Jury, zusammengestellt aus renommierten Tätowierern, wählt nach einem Punktesystem die vollkommensten Motive und wird diese dann auszeichnen. Freuen wir uns auf viele spannende Stunden, neue Künstler, frische Ideen und interessante Persönlichkeiten. www.tattoo-convention-erfurt .de

Fotos: imPressionen Der tc2011 von sven schulZ


april2012‹termine‹23

|||

termine›april2012 no ch mehr ak tuelle te rmine unter › w w w.t ak t- m ag azin.de /t ermine


24›termine›april2012

(ehem. Gewerkschaftshaus) J.-Gagarin-Ring 150

so› 01.04.

Semmel Concerts präsentiert eine Produktion der La Belle Tournee GmbH

Der Musical-Welterfolg endlich in Erfurt!

von MichaEl KunzE unD SylvEStEr lEvay auf BaSiS DEr originalproDuKtion DEr vErEinigtEn BühnEn WiEn

EISENACH J.-Gagarin-Ring 140a · 99084 Erfurt T (0361) 5 62 49 94 · info@museumskeller.de TICKETS: Tick@ (ticket-leistung.de) + in allen Pressehäusern von TA/OTZ/TLZ in Thüringen + Ticketshop Thüringen, Karten-Tel.: 0180 5055505

april 2012

SA / 31.3. / 21:00 / HsD

GLASPERLENSPIEL

„Beweg dich mit mir“. Klare Worten, klare Melodien.

SUPPORT: GARDENIER Essener Deutsch-Pop-Rock

SA / 7.4. / 21:00 / MK

Klassik 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein Theater 15:00 Theater, Puppentheater: Der kleine Muck, Puppenspiel ab 4 J. Vortrag + Lesung 11:30 Wartburg: Trost fi nden und Recht haben: Die Bibel für jeden zum Lesen, Referent: Prof. Dr. theol. Christoph Bultmann, Thüringer Bachwochen

ERFURT

Ausstellung 10:00 egapark Erfurt, Freigelände: Eröffnung: Frühjahrsblumenschau, Zeitraum: 01.04.-15.05.2012 Fest + Markt 10:00 egapark Erfurt, Hallen 1/3/4, Freigelände: Spezialmarkt: Du und Dein Garten 11:00 Start: Luisenpark: 19. Erfurter Entenrennen, Ziel: Krämerbrücke

JÜRGEN KERTH & BAND MI / 11.4. / 20:00 / MK

MARKUS KREBS

„Intelligente Komik. Markus ist die absolute Comedy-Entdeckung des Jahres!“ (Dr. Eckart von Hirschhausen)

FR / 13.4. / 21:00 / HsD

FIDDLER‘S GREEN

DIE deutsche Institution in Sachen Folkrock ist auf „Wall Of Folk“ Tour

FR / 13.4. / 21:30 / MK ACTION BEAT (UK)

mit einer überdurchschnittlichen Ladung Energie

SUPPORT: HIRED MUSCLE (UK) + DUKE OF ZUKE (UK) SA / 14.4. / 20:00 / HsD

ERIC FISH & FRIENDS

„Zugabe“: In 3-stündigen Konzerten gibt es das Beste aus der Fish-Ära. Besonderer Gast: BODENSKI mit seinem Debüt-Soloalbum.

SA / 14.4. / 21:00 / MK

HERRENMAGAZIN

„Das wird alles einmal Dir gehören“ – Tour 2012

MI / 18.4. / 21:00 / MK

CHUCK PROPHET & THE MISSION EXPRESS (USA) DO / 19.4. / 21:00 / MK

THE INTERSPHERE PRÄSENTIERT vON vISIONS, PIRANHA, SLAM,

ECLIPSED, TAPE.Tv, MOTOR.DE, LAUT.DE, ADTICKET, GUITAR, DRUMHEADS & REGIOACTIvE

SUPPORT: KATORTZ FR / 20.4. / 22:00 / MK

ENGERLING

SA / 21.4. / 21:00 / MK

DELTA MOON (USA)

mit Doppel-Slide-Gitarren tief in den US-amerikanischen Süden …

MI / 25.4. / 21:00 / MK

IN GOLDEN TEARS FR / 27.4. / 21:00 / MK

PENELOPE HOUSTON & BAND (USA)

Üppig im Arrangement und textlich ausdrucksstark ist „On Market Street“, das neue, ultimative Penelope-Houston-Album

SA / 28.4. / 21:00 / HsD

MICHAEL SCHENKER DI / 1.5. / 20:00 / HsD

AXEL RUDI PELL SA / 5.5. / 21:00 / MK

KIRSCHE & CO.

25 Jahre-Party!!!

SO / 6.5. / 20:00 / HsD

WINGENFELDER: WINGENFELDER

„Besser zu zweit“ und besser denn je!

f DER vORvERKAUF IST ERÖFFNET! Alles ganz ausführlich und noch mehr Termine:

Jamaican Sunday 1. April, Erfurt, Ilvers Musikbar, 15 Uhr Das Ilvers lädt ein zum idealen Wochenendausklang, bei dem jeder, ob Jung oder Alt, auf seine Kosten kommt. „African Food, Barbecue & Tropical Drinks“, dieses Mal mit dem offi ziellen „Jerk Trade Made“ im Hof. Der Biergarten wird das erste Mal geöffnet und im Ilvers gibt es einen abgetrennten Raucherbereich – Familien sind also auch herzlich willkommen. Untermalt wird dies mit jamaikanischen und karibischen Klängen von Ananzi Higrade International ... No Hype – strictly Vibz! Date it! 15:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: Ein Nachmittag mit Suzanne von Borsody

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese 15:00 Treffpunkt: Eingang jüdischer Friedhof: Spaziergang über den neuen jüdischen Friedhof 16:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Auf Bach’schen Wegen durch die Stadt Erfurt, Thüringer Bachwochen Kabarett 16:00 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase Kids + Teens 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot Kino 15:00 Kino im Brühl: Momo 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: My Reincarnation 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der Bienenzüchter 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Shame Klassik 15:00 Theater, Großes Haus: Filmmusik-Konzert, Philharmonischen Orchesters Erfurt, Jugendblasorchester des Königin-Luise-Gymnasiums Erfurt 19:00 Thomaskirche: Augustiner-Kantorei Erfurt; Andreas-Kammerorchester, Johann Sebastian Bach Matthäuspassion BWV 244 unter der Leitung von Dietrich Ehrenwerth, Thüringer Bachwochen Livemusik 20:00 Messehalle: Loreena McKennitt, Celtic Footprints Tour 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday, Metrobop/Groovejazz aus Berlin Party 15:00 Ilvers: Jamaican Sunday- by Ananzi Higrade International, African Food, Jamaican Music and Tropical Drinks Theater 11:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosenrot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. 16:00 Theater im Palais: Prinzessin auf der Erbse 18:00 Theater, Studio: Die Nürnberger Puppe (Oper am Klavier), Oper von Adolphe Adam 20:00 Theater im Palais: Ein Traum von Hochzeit, eine turbulente Verwechslungskomödie Vortrag + Lesung 15:00 Café DuckDich: Burggeschichten: Der Feuergott der Marranen von Alexander Wolkow 17:00 Kaisersaal: Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila!, Lesung mit Sonya Kraus X-tra 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, On the Decks: Kevin Lundershausen, Dan Chi, Miss Vim

GERA

Kabarett 16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Nicht von der Seite springen, mit Thomas Puppe Livemusik 20:00 Bühne am Park: Anna Depenbusch - Solo am Klavier, 5. Geraer Songtage Theater 10:00 Puppentheater: Wetten…, die Geschichte von dem Hasen und dem Igel, Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J. 14:30 Theater, Großes Haus: Anatevka, Musical von Jerry Bock

GOTHA

Livemusik 20:00 The Londoner: Lord Bishop (New York; Bluesrock) Ostern 10:00 Schloss Friedenstein, Ausstellungshalle: Ostereiermarkt X-tra 09:00 Mehrgenerationenhaus: Familienbrunch mit Kinderbetreuung und Büchertauschbörse

“ICH GEHÖR‘

NUR MIR” VEREINIGTE BÜHNEN WIEN

INTERNATIONAL GMBH

www.elisabeth-das-musical.com

04. - 08.04.2012 Erfurt Messe präsentiert

DiE ShoWSEnSation auS DEn uSa

JENA

Führung 11:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Sport + Wanderung 15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen X-tra 10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 18:00 Café Wagner: Spieleabend 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action

MEININGEN

Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Die Kriegerin Theater 11:15 Theater, Foyer: Vor der Premiere: Ein Maskenball 15:00 Theater: Die Csárdasfürstin, Operette von Emmerich Kálmán

gEtanztE träuME auS SchattEn unD licht!

19. & 20.05.2012 Erfurt Messe

WEIMAR

Ausstellung 15:00 Villa Haar, Obergeschoss und Erdgeschoss: Horizonte im Dialog, Dorsten Klauke (Malerei) und Rainer Rohbeck (Fotografi e) Führung 11:00 Neues Museum, Obergeschoss: Spieler. Harald Reiner Gratz beobachtet Thomas Thieme 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Palais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er-Jahre Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 11:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Geschichte vom Soldaten von Igor Strawinsky, Kammermusik-Matinee der Staatskapelle Weimar 11:30 Residenzschloss/ Stadtschloss: Christian Rieger - Cembalo, Johann Sebastian Bach - Die Kunst der Fuge BWV 1080, Thüringer Bachwochen 16:00 Residenzschloss/ Stadtschloss: Bach für Kinder mit Christian Rieger am Cembalo, Werke: Sonate D-Dur BWV 963, Applicatio C-Dur BWV 994, Fünf kleine Präludien BWV 939–943, Capriccio über die Abreise seines geliebten Bruders BDur BWV 992, Thüringer Bachwochen 20:00 Schloss Belvedere, Musikgymnasium: Delian Quartett & Anatol Ugorski: Generation Bach, Johann Sebastian Bach Contrapunctus Nr. 1, 3 und 4 aus: Die Kunst der Fuge BWV 1080; Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett No. 6 G-Dur op. 101 Klavierquintett g-Moll op. 57, Thüringer Bachwochen Theater 11:00 G alli Theater im Shakespeare‘s: Hänsel & Gretel, MitmachTheater 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Zauberfl öte, von Wolfgang Amadeus Mozart X-tra 14:00 Kulturzentrum mon ami: Spielzeit am Sonntag 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Tiere im Schatten der Grenze, eine Ausstellung der Heinz Sielmann-Stiftung

Ersatztermin für das ausgefallene Konzert Karten behalten Gültigkeit!

22.05.2012 Erfurt Thüringenhalle MA REK LIEBERBERG PRESENTS

WWW.SOEHNEMANNHEIMS.DE

18.10.2012 Erfurt Thüringenhalle


april2012‹termine‹25

11:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Festsaal: Ausstellungseröffnung: Heinrich der Unartige, Zum 110. Todestag Heinrich XXII.; Zeitraum: 01.04.-17.06.2012

14:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Krokodilfütterung, 15 Uhr Haifütterung 17:00 P ößneck (SOK 07381), Jüdeweiner Kirche: Passionsprojekt 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Weinabend

mo› 02.04. ERFURT

Fest + Markt Eberstedt (AP 99518), Rastplatz Alte Weinstraße: Saisoneröffnung des Rad-Wander-Dreiecks Eberstedt-Auerstedt-Bad Sulza, Taufe, Junfernfahrt 08:00 A uerstedt (AP 99518), Schloss: Floh- und Trödelmarkt 10:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Handwerkertag mit großem Museumsfest, Vorführungen historischer Handwerke wie Schmied, Töpfer, Zimmermann, Steinmetz usw.; traditioneller Markt und Kinderprogramm 13:00 E isfeld (HBN 98673), Innenstadt: Frühlingsmarkt mit Flohmarkt und Autoteile Führung 14:00 A ltenburg (ABG 04600), Residenzschloss: Sonntagsführung: Die herzogliche Bibliothek von 1908, Toralf Keil 17:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: Tourist-Information: Schauspielführung Greiz Kino 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend Klassik 10:00 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-BachKirche: Bachchor Arnstadt: Johann Sebastian Bach Kantate Himmelskönig, sei willkommen bwv 182, Kantatengottesdienst unter der Leitung von Gottfried Preller, Thüringer Bachwochen 16:00 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-BachKirche: Concerto Copenhagen: Sonderkonzert anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Dänemarks, Johann Sebastian Bach Orchestersuiten Nos. 1–4 BWV 1066–1069 unter der Leitung von Lars-Ulrik Mortensen, Thüringer Bachwochen 19:30 B ad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: 12 Tenöre, Musik ohne (Alters-)Grenzen 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: 6. Sinfoniekonzert: Sinfonische Meilensteine, Werke von Schubert, Mahler Livemusik 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Männerbeschaffungsmaßnahmen, Ein Liederabend von Dietmar Loeffl er Ostern 12:00 P ößneck (SOK 07381), Markt: Ostermarkt 13:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Vorostern im Museum, Vorführungen und Mitmachaktionen zu Osterbräuchen und kleine Präsentation sorbischer Ostereier aus der Sammlung Otto Rau, Großlangheim Sport + Wanderung 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern Theater 15:00 R oda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB - Theater aus dem Bauch: Rumpelstilzchen 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Coscoletto oder Die vergiftete Nudel, Opéra comique von Jacques Offenbach 16:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Türmchen: Christians Marionetten-Theater: Rumpelstilzchen 18:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Elements, Tanztheaterabend des Theaterjugendclubs 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Achterbahn, Schauspiel von Eric Assous Vortrag + Lesung 11:00 A uerstedt (AP 99518), Schloss, Kutschenmuseum: Die Kutschensammlung aus der Sicht der Textilrestauratorin, mit Laura Petzold 14:00 G eisa (WAK 36419), Gedenkstätte Point Alpha: Der Weg der Hoffnung als Ort der Begegnung und Refl exion Workshop + Seminar 10:00 P osterstein (ABG 04626), Kunst- und Kräuterhof: Druckgrafi k, experimentieren mit versch. Hoch- und Tiefdruckverfahren nach eigenen Motiven X-tra 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Botanischer Erlebnisgarten: Eröffnungstag, 1.Führung 11 Uhr 10:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: Geburtstagsfeier: 11 Jahre Avenida-Therme 10:00 H ütscheroda (WAK 99947), Wildkatzendorf Hütscheroda, Schlossstr. 4: Eröffnung Wildkatzendorf Hütscheroda - bunter Familientag, Wildkatzenscheune- Wildkatzenlichtung - Wildkatzenpfad - Aussichtsplattform Hainichblick 10:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Bio-Seehotel: Osterhasenbowling 11:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Französischer Brunch 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Marktkirche St. Bonifacius: Kantatengottesdienst, Bach: Himmelskönig sei willkommen 14:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, MitmachAktion oder Spezialführung

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf Kids + Teens 09:30 Jugendhaus Maxi: Tagesfahrt nach Mühlhausen in die Thüringentherme 11:00 Tollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 13:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Intensiv-kreativ Ferienprogramm für Große, für Schüler von 12 bis 16 Jahren 14:00 Jugendhaus Fritzer: Frühjahrsputz 15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe, 17:30 Uhr: Hip-Hop Tanzkurs 17:00 Domizil: Gesund kochen Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: My Reincarnation 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Weltraum gibt es keine Gefühle 19:30 CineStar: Cinebook - Film + Wein + Lese-Einführung: The Help, nach dem Bestseller von Kathrin Stockett ‚Gute Geister‘ 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Shame Klassik 19:30 Michaeliskirche: Konzert für Laute und Theorbe mit Yoshio Takayanagi (Japan) Livemusik 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt, special guest: Jürgen Kerth Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Schneewittchen und die sieben Zwerge, Theater Manuart, Ilmenau, ab 3 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosenrot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. Vortrag + Lesung 20:00 Haus am Breitstrom (ev. Ratsgymnasium): Egon Bahr & Peter Ensikat: Gedächtnislücken. Zwei Deutsche erinnern sich, Frühlingslese X-tra 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Friedensstammtisch 20:00 Café Füchsen: Spieleabend Bingo mit Bingomaster Willi

› GERA

Theater 10:00 Puppentheater: Wetten…, die Geschichte von dem Hasen und dem Igel, Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J.

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Livemusik 20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Chuckamuck (Berlin; Punk, Indie) 20:00 Kunsthof: BlueMonday Akustik: Lina Fai – Geloopt & Salzig: Vertonte Lyrik (Berlin) 20:00 Rosenkeller: Heavy Kingdom: Scott Wino Weinrich & Conny Ochs Ostern 09:00 Burgau-Park: Ostermarkt mit Programm Sport + Wanderung 11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates , auch 12:15 Uhr und 17:00 Uhr Theater 20:00 Café Wagner: Rababakomplott, Impro-Battle Vortrag + Lesung 10:00 Fachhochschule: Schnupperstudium X-tra 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

MEININGEN

Führung 11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung X-tra 15:00 Theater, Foyer: Senioren und Theater, Der Operndirektor stellt Neuinszenierungen, Konzertprogramme und Sonderveranstaltungen vor

WEIMAR

Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns Kino 21:00 Studentenclub Schützengasse: Rampenlicht Klassik 12:00 Liszt-Haus: Musik bei Liszt , auch 13:00 Uhr Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Kotzmotz der Zauberer, Lesung aus dem Buch von Brigitte Werner für Grundschulkinder Workshop + Seminar 17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

WILLKOMMEN IM

ZOO DER GROSSEN TIERE

EN! NEUE AT TRAK TION Afrikasavanne enwald Begehbarer Lemur Wasserspielplat z

Weitere Informationen unter: www.zoopark-erfurt.de X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Führung 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums Kids + Teens 09:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Österliche Bastelei für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Osterferienprogramm, Anhänger aus Fimo und Osterkränze aus Zweigen 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Nie wieder die Seite im Buch suchen, lustige Lesezeichen Party 20:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Montagsküche & Musikkneipe Theater 10:00 R oda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB - Theater aus dem Bauch: Rumpelstilzchen Vortrag + Lesung 19:30 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Montag Halb Acht, zu aktuellen, politischen und gesellschaftlichen Themen 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region Workshop + Seminar 10:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Aquarellmalerei X-tra 19:00 B ad Lobenstein (SOK 07356), Ardesia-Therme: Mittendrin - Entspannende Thermengespräche, Aquarelaxing - Entspannung im Wasser

di›

03.04.

EISENACH

Vortrag + Lesung 20:00 Gaststätte am Moseberg, Am Gebräun 1: Tod im Eichsfeld, Autorenlesung mit Astrid Seehaus (Gewinnerin Thüringer Krimipreis 2012)

ERFURT

Kids + Teens 10:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Spiel & Spaß in den Osterferien, Zauberei mit Torsten Borowitz

10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Ideen rund ums Ei, Ferienspiele für Grundschulkinder ; 13 Uhr: Intensiv-kreativ Ferienprogramm für Große, für Schüler von 12 bis 16 Jahren 15:00 Mädchenzentrum: Osterkarten basteln 15:00 Tollikiz: HasenWerkstatt: Lustige Eier und bunte Kücken 16:00 Jugendhaus Fritzer: Ostereier gestalten 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour, 17 Uhr Tischtennis AG 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Weltreligion Christentum 16:30 Mädchenzentrum: Bewegungsspiele 17:30 Domizil: DOMIZIL-Sports in der Turnhalle Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: My Reincarnation 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Weltraum gibt es keine Gefühle 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Shame

Livemusik 21:00 Engelsburg, Keller: The Detectors + Stumbling Pins (Punkrock) Party 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Der gestiefelte Kater, nach dem Märchen der Brüder Grimm, Ateliertheater Erfurt, ab 4 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfi edel, von Janosch, ab 4 J. 19:30 Theater Waidspeicher: Der Tod in Venedig, von Thomas Mann, Schauspiel/Puppentheater ab 16 J. Vortrag + Lesung 19:00 Angermuseum: Der Matrose auf dem Thron der Avantgarde, Wladimir Tatlin und sein Streit mit Kasimir Malewitsch, mit Hans-Peter Riese 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionellle Buddhistische Meditation mit dem Mönch Losang Kyabchok X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Aquarell-Malen

GERA

Theater 10:00 Puppentheater: Wetten…, die Geschichte von dem Hasen und dem Igel, Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J.

GOTHA

Führung 11:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Familienführung: Hase, Henne und das Riesenei


26›termine›april2012 no ch

mehr

ak tuelle

termine

unter

Kids + Teens 10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Der goldene Vogel - ein Märchen der Brüder Grimm

JENA

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. Kino 21:00 Kassablanca Gleis 1: Alphaville (FR 1965, OmU) Klassik 20:00 Volkshaus: Symphoniekonzert: Wagner & Friends Livemusik 20:00 Café Wagner: Polite Sleeper 20:00 F-Haus: Jennifer Rostock + Ich Kann Fliegen 21:00 Schiller‘s - Das Theatercafé: Zorniger Engel klingt: Tina & Daiquiri Horror, Balkanmusik vom Feinsten Ostern 09:00 Burgau-Park: Ostermarkt mit Programm Party 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen Vortrag + Lesung ??:?? Fachhochschule: Schnupperstudium 10:30 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 12:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 13:30 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 15:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 16:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 17:15 Friedrich-Schiller-Universität, Beutenberg Campus: forum biomedicum - Die Gefährlichkeit von Krankenhausinfektionen, Referent: Prof. Dr. med. Frank Martin Brunkhorst 20:00 Volkshaus: Dieter Moor: Geschichten aus der arschlochfreien Zone (Bd. 2) 20:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfit 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

MEININGEN

Theater 18:00 Kammerspiele: Kostprobe: Decamerone

WEIMAR

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 14:00 Kabarett Sinnflut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnflut: Nimm 2 Weiber im Anzug Kids + Teens 10:00 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens: Ferienveranstaltung für Schüler: Schmuck der Steinzeit, Kennenlernen altsteinzeitlicher Funde – Herstellen von Muschelketten, mit Karin Sietz 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Theater 10:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die Kuh Rosmarie, von Andri Beyeler 20:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Quartett (Heiner Müller) 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe(n) Abend Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Kotzmotz der Zauberer, Lesung aus dem Buch von Brigitte Werner für Grundschulkinder 16:00 Forum Seebach: Lesung: Die Gedanken sind frei - deshalb trifft man sie so selten an, satirische Texte mit Reinhard Lochner X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 20:30 Studentenclub Schützengasse: Mach mit, entscheide mit!, offenes Treffen Arbeitskreis Musik

REGION

Ausstellung 09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 09:00 Zeulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Museumswerkstatt: Klöppeln für Kinder und Jugendliche 09:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Ferienkino: Das Märchen von Dornröschen 09:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Durch das Dunkel zum Licht, Ferienangebot für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Osterferienprogramm, Anhänger aus Fimo und Osterkränze aus Zweigen 14:00 Kloster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Ferienprojekt: Osterbräuche, alte Osterspiele, Ostereier bemalen 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Ein Osterhase aus Holz, Osterhasen aus Holzscheiben basteln Kino 21:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Melancholia

› www.takt-magazin.de/termine

Livemusik 20:00 Suhl (SHL 98527), Gambrinus: The Steve Schuffert Band (Nashville; Bluesrock) 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Tuesday Night Clubbing Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle Theater 09:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Kindertheaterfestival Frühlingsrollen: Der Löwe, der nicht schreiben konnte, Gastspiel des Theaters Rudolstadt, auch 10:30 Uhr 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach dem Märchen von Michael Ende; ab 3 J. 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Pinguine können keinen Käsekuchen backen Vortrag + Lesung 14:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-Schütz-Haus: Musikalische Museumsrunde 1616=16x116, Eine einzigartige Sammlung; Vortrag mit Ilse Baltzer M.A., Berlin 20:00 Wandersleben (GTH 99869), Menantes-Literaturgedenkstätte: Waid - Das Goldene Vlies Thüringens, Vortrag zur Geschichte einer Kulturpflanze, von Rosanna Minelli (Erfurt) Workshop + Seminar 09:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Keramikwerkstatt Raku 10:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Schnitzkurs X-tra 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Karaoke-Abend

mi› 04.04. ERFURT

Ausstellung 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Ausstellungseröffnung: Der Duft des Lebens - Fotos von Helga Heymann Führung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! Kids + Teens 09:30 Jugendhaus Maxi: Tagesfahrt ins Planetarium und Optische Museum nach Jena 10:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Spiel & Spaß in den Osterferien, Zauberei mit Torsten Borowitz 10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Ideen rund ums Ei, Ferienspiele für Grundschulkinder 11:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 15:00 Mädchenzentrum: Osterkörbchen basteln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Öko-Tag Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: My Reincarnation 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: We want Sex 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Shame Klassik 12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn Party 19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DeeJay Cueba vs. DJ Dave Miles, Soulmethodix.de, Fresh Black + Classic Beats 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Der gestiefelte Kater, nach dem Märchen der Brüder Grimm, Ateliertheater Erfurt, ab 4 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 J. 20:00 Messehalle: Elisabeth - Das Musical 20:00 Theater im Palais: Gatte gegrillt - Eine schwarze Komödie Vortrag + Lesung 17:00 Angermuseum: Geschichte - Kunst - Theologie XVI, ‚Das ist der Mensch‘ - Nachdenkliches zur Passionszeit 20:00 Café Nerly: Reinhard Lettau: Roter Sturm über Thüringen - Deutschlands Herz wird rot. Ein Romanversuch, Frühlingslese Workshop + Seminar 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Floristikworkshop: Florales Osterfrühstück X-tra 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde

GERA

Theater 10:00 Puppentheater: Wetten…, die Geschichte von dem Hasen und dem Igel, Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J.

GOTHA

Führung 11:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Warum feiern wir Ostern?

Kids + Teens 10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Die Geschichte vom kleinen Osterhasen Felix Party 20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und Minimal-Music

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech 14:30 Optisches Museum: Vom Rahziehglas zum Prismenfeldstecher, zur Geschichte der Fernrohre 17:00 Villa Rosenthal: Führung durch die Ausstellung: Anna Matteucci - Cavalieri e angeli / Ritter und Engel, mit Ulrike Ellguth-Malakhov, M.A. Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- und Spielklassiker Kino 20:00 Café Wagner: # 9 (USA, 2009) Livemusik 20:00 Die Kneipe: Kürsche (One-Man-Band) 21:00 Kassablanca Gleis 1: The Koletzkis, Support: Layers Acoustic 22:00 Rosenkeller: Valient Thorr (USA) + Jettblack (UK)

Party 23:00 Kassablanca Gleis 1: Schoene Freiheit: Monkey Maffia, Daniel Hauser Vortrag + Lesung ??:?? Fachhochschule: Schnupperstudium 10:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 12:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 13:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 15:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 18:00 Villa Rosenthal: Gesprächskultur der Renaissance am Beispiel von Tassos Dialogen, Vortrag von Dr. Olaf Müller, Lehrstuhl für Romanische Literaturwissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena X-tra 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz

WEIMAR

Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett 20:00 Kabarett Sinnflut: Goethe & Schiller - Die Außerirdischen Kids + Teens 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Klassik 16:00 Forum Seebach: ElpisTrio - Stunde der Kammermusik, Klasse Erichson Livemusik 22:00 Studentenclub Schützengasse: Jam-Session, in Kooperation mit der Hochschule für Musik Party 21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute Theater 20:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die zweite Frau, von Nino Haratischwili 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Die Nibelungen - Eine komische Tragödie 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe live - Das große Interview, ein biografisches Spiel von Michael Kliefert Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Kotzmotz der Zauberer, Lesung aus dem Buch von Brigitte Werner für Grundschulkinder

REGION Ausstellung 09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 09:00 Zeulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Museumswerkstatt: Klöppeln für Kinder und Jugendliche 09:00 Zeulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Museumswerkstatt: Osterkerzen, Osterstrauchschmuck und kunstvolle Motive aus Bienenwachs gießen 09:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Durch das Dunkel zum Licht, Ferienangebot für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 Kloster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Ferienprojekt: Osterbräuche, alte Osterspiele, Osterbacken 10:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Osterferienprogramm, Filzen, z.B. Täschchen oder Osterhasen 13:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Kleine Geister erkunden die Burg, Osterferienprogramm für Kinder von 5 bis 7 J. 14:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spielenachmittag


april2012‹termine‹27

Kino 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Eine ganz heiße Nummer Livemusik 20:00 S uhl (SHL 98527), CCS: Semino Rossi 21:00 S ömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: The Steve Schuffert Band (Nashville; Bluesrock) Ostern 14:00 T abarz (GTH 99891), Kultur- und Begegnungsstätte: Osterbasteln Party 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime - Discohits von gestern bis heute 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Hard Riffs Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur - Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr Theater 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach dem Märchen von Michael Ende; ab 3 J. 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Pinguine können keinen Käsekuchen backen 10:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Kindertheaterfestival Frühlingsrollen: Die zweite Prinzessin, Gastspiel des Klecks-Theaters Hannover 11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber (ab 10 J.) 17:00 R udolstadt (SLF 07407), Stadtbibliothek: BB - Bücherbühne, Premierenvorspiel für Theatermäuse und Leseratten 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: MMM – Was bin ich?, Die beliebte Rateshow: Heiteres Beruferaten Workshop + Seminar 10:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Osterfi lzen X-tra 10:00 T abarz (GTH 99891), tabbs - medical wellness & kneipp resort tabarz, Vital-Spa & Ergotherapie & aqua- Erlebniswelt: Senioren-Wohlfühl-Tag, Vital-Spa-Rundgang, Gesundheitsschnupperangebote und Ganzkörper-Fitness-Programm 13:00 W urzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 18:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Sushi-Abend, Leitung: Cornelia Köhler 21:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Beats & Rock & Modern Dance

do› 05.04. EISENACH

Theater 19:30 Theater: Premiere: Loriots Dramatische Werke, mit Heinz Rennhack

ERFURT

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch eine Abteilung der Dauerausstellung 17:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer - aber das schaffen sie auch noch! 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! 20:30 Dasdie Live: Erfurter Comedy Lounge, mit Michael Eller, Mademoiselle Mirabelle und Wiggerl Kids + Teens 10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Ideen rund ums Ei, Ferienspiele für Grundschulkinder 15:00 Jugendhaus Musikfabrik: Osterfeuer mit lecker Leckerchen 15:00 Mädchenzentrum: Ostereier bemalen 15:00 Tollikiz: KinderKüche: Kochen und Backen 16:00 Jugendhaus Fritzer: Kochworkshop 16:00 Jugendhaus Maxi: Kampf um den Osterpokal Teil 1 Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Pina 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Vier Leben 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Unsichtbare Livemusik 20:00 Café DuckDich: Chapeau: Kuersche (Hannover; AcousticPop) 20:30 Gasthaus Moser: Peter Kick (American Folk & Country) 21:00 Engelsburg, Keller: Matula (Indie, Punk à la Muff Potter, Turbostaat), Support: Diane Parker‘s Little Accidents (Punkrock) Party 21:00 Ilvers: Jamaican-Lounge (Ska, Rocksteady, Early Reggae, Mento), by Rude Street Soundsystem - Erfurt 23:00 egaBOX: Bis die Polizei kommt; Line up: Mark J Klark, Stephano, H20

Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Guten Tag, kleines Schweinchen, von Janosch, ab 3 J. 20:00 Messehalle: Elisabeth - Das Musical 20:00 Theater im Palais: Gatte gegrillt - Eine schwarze Komödie Vortrag + Lesung 20:15 Franz Mehlhose: Live-Hörspiel mit DJ Tulpe & Der fette Mann & Kurzgeschichten von Don Chrischan X-tra 18:15 FrauenZentrum Erfurt: Qigong

GERA

Ausstellung 19:30 Kunstverein Gera e.V.: Vernissage: sugar-free - Installation und Collage, Patricia Lambertus (Bremen); Zeitraum: 06.04.-02.06.2012 Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Die Ordnung ist männlich - Zwei Männer räumen auf, mit Jens Hahn und Michael Horacek Livemusik 21:30 SonderBar, Schlossstr. 1: Freddy Fischer & His Cosmic Rocktime Band, 5. Geraer Songtage Theater 19:30 Bühne am Park: Ballettküche Nr. 4: Appetithäppchen, frisch serviert

GOTHA

Führung 11:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Geheimnisvoller Rundgang mit österlichen Überraschungen Kids + Teens 10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Bastelspaß mit dem Osterhas(en) Vortrag + Lesung 14:00 Volkssolidarität Club Galletti, Jüdenstr.: Friedenstein unterwegs 20:00 Kirche St. Margarethen: Musikalischer Vortrag: Die Bedeutung von Chorälen in Bachs Vokalwerk am Beispiel der Johannespassion BWV 245, Prof. Dr. theol. Martin Petzoldt — Vortrag Bachchor Gotha, Thüringen Philharmonie Gotha Jens Goldhardt — Leitung, Thüringer Bachwochen

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Sturm im Wasserglas Kids + Teens 16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. Livemusik 19:00 F-Haus: Die Apokalyptischen Reiter, Fall of Serenity, Macbeth, Promethean Fire 20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Bring the noise!, Midnight Souls (BE), Falling Step, Vengeance Today 20:00 Kunsthof: Valery Gore (Kanada; Folk) 20:00 Rosenkeller: 37Grad, Support: We Like Meat (EF) Ostern 09:00 Burgau-Park: Ostermarkt mit Programm Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Premiere: Hypertroja Wonderland, Performance von Felix Kracke und Marcel Kohl Vortrag + Lesung 10:30 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 12:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 13:30 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 15:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 16:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original! 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen Workshop + Seminar 16:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 20:00 Café Wagner: Isha Treffen 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

MEININGEN

Kids + Teens 10:00 Literaturmuseum im Baumbachhaus: Ferien im Museum - Von Bergen, Zwergen und gefährlichen Schätzen, Sagenstunde für Kinder Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Die Kriegerin Theater 19:30 Theater, Großes Haus: Iphigenie auf Tauris, von Johann Wolfgang von Goethe

WEIMAR

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug Kids + Teens 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Klassik 16:00 Forum Seebach: Viva la musica, musikalischer Nachmittag mit Werken von Telemann bis Weinreich 19:30 Weimarhalle: Absolventenkonzert, Jenaer Philharmonie; Solistin: Shelly Ezra; Dirigenten: Justus Thorau/Vladimir Askorsky Party 22:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa con DJ Louis 22:00 Studentenclub Schützengasse: Soundfyah International (Reggae & Dancehall) Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Wilhelm Tell – Der EinStunden-Klassiker, Inszenierung für 11 Marionetten und einen Schauspieler 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Merlin oder das wüste Land, von Tankred Dorst 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, Eine explosive Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe in Concert Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Kotzmotz der Zauberer, Lesung aus dem Buch von Brigitte Werner für Grundschulkinder 19:30 Best Western Premier - Grand Hotel Russischer Hof: Hofgespräche: Fanny Lewald - Roman-, Reiseschriftstellerin und Salonière - und ihre Beziehung zu Weimar, mit Irmgard Bogenstahl Workshop + Seminar 19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs 19:30 Studentenclub Kasseturm: Tango Milonga mit Carlos (Kurs & Anwendung) X-tra 20:00 Studentenclub Schützengasse: Sei dabei, komm vorbei!, offenes Treffen Arbeitskreis Organisation & Werbung

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Führung 14:00 G reiz (GRZ 07973), Oberes Schloss, Treff: Torhaus: Schlossführung für jedermann auf dem Oberen Schloss Kids + Teens 09:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Museumswerkstatt: Ostereier und andere Fühlingsboten fi lzen 10:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Ferienprojekt: Osterbräuche, alte Osterspiele, Osterbacken 10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Osterferienprogramm, Filzen, z.B. Täschchen oder Osterhasen 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Liebe Grüße vom Osterhasen, Osterkarten zum Verschenken Klassik 19:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster, Barockkirche: Johann Sebastian Bach: Johannespassion BWV 245, 500 Jahre Reformation - Luther-Dekade 19:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Schlosskirche: Die Markus-Passion, von Reinhard Keiser, es musizieren Solisten und der Projektchor des Kirchenkreises Weimar Livemusik 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Kleinkunstbühne: Schnappsack 21:00 S ondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Osterparty mit Borderline Ostern 17:00 G ießübel (HBN 98667): Osterfeuer 18:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Gelände des Bauhofs: Osterfeuer 18:00 H arras (HBN 98673), Goßmannsroder Str.: Osterfeuer 18:00 S chönbrunn (GRZ 07368), an der Wanderhütte: Osterfeuer 18:00 S uhl, OT Mäbendorf (SHL 98529), Festwiese: Osterfeuer 19:00 S itzendorf (SLF 07429), Schwimmbad: Osterfeuer, mit musikalischer Umrahmung Party 18:00 B ad Langensalza (UH 99947), Jugendzentrum XXL: 2. XXL – Nachtschicht 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: BreakdownMania Vol. I, Line up: Myra (Metalcore, Trashmetal), Medea Rising (Deathmetal, Hardcore, No Need to Stay (Metalcore, Post-Hardcore), Without Words (Metalcore, Collapse (Hardcore, Metal) 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: FeieraBenD 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: House- und Elektroparty Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Durch die Natur mit allen Sinnen für Groß und Klein, Sehen, Hören, Riechen, Tasten und Schmecken Theater 09:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Kindertheaterfestival Frühlingsrollen: Der kleine Häwelmann, Gastspiel des Theaters der Jungen Welt Leipzig , auch 10:30 Uhr


28›termine›april2012 › der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

REGION

10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Wetten..., Geschichte vom Hasen und dem Igel, Puppentheater nach den Brüdern Grimm; ab 4 J. 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Pinguine können keinen Käsekuchen backen Vortrag + Lesung 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Blaue Stunde: April, April!, Lügengeschichten von A bis Z X-tra 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Bergkirche St. Stephani: Ostergottesdienst 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Spieleabend, z.B. Kniffel, Bingo oder Dalli Klick

fr›

06.04. karfreitag

EISENACH

Klassik 15:00 Georgenkirche: Bachchor Eisenach, Landeskapelle Eisenach, Johann Sebastian Bach Johannespassion BWV 245 unter der Leitung von Christian Stötzner, Thüringer Bachwochen Theater 19:30 Theater, Großes Haus: Le Sacre du Printemps/ Verklärte Nächte, Ballett von Andris Plucis zur Musik von I. Strawinsky und A. Schönberg

ERFURT

Führung 14:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Auf Bach’schen Wegen durch die Stadt Erfurt, Thüringer Bachwochen Kids + Teens 11:00 Tollikiz: Aufregung in Hasenhausen, Ratespaß mit Rudi Hasenschlau Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Pina 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Vier Leben 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Unsichtbare Klassik 10:00 Predigerkirche: Johann Sebastian Bach: Choräle aus der Matthäus-Passion im Gottesdienst, Augustiner-Kantorei, Andreas-Kammerorchester

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG.

GOTHA

Klassik 17:00 Kirche St. Margarethen: Johannes-Passion, Konzert des Bachchors, des Evangelischen Kinderchors Gotha und der Thüringen Philharmonie Gotha, Johann Sebastian Bach Johannespassion BWV 245 (Fassung II, 1725) unter der Leitung von Jens Goldhardt, Thüringer Bachwochen

JENA Ostern 09:00 Burgau-Park: Ostermarkt mit Programm Party 23:59 R osenkeller: E.Basslovaz Session, mit Dr. Stereo & Neuroton, EBL Allstars, Daniel Schwarz & Sog (DnB, Techno, House) 24:00 Café Wagner: Funk Soul All Time Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung Theater 20:00 T heaterhaus, Hauptbühne: Hypertroja Wonderland, Performance von Felix Kracke und Marcel Kohl Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 14:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 15:30 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 17:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 19:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original! 21:00 Zeiss-Planetarium: Soulfl ight X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

MEININGEN Party 22:00 Clubeins: DeeJay Mas Massive (Choco-Club Rostock), City Vibez / Black Music Deluxe, Hosted & Supported by DeeJay P-Nut 22:00 Cosmopolar: Stardust, Classic House Experience all night long 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 23:00 Presseklub: Test it - Opening Party 23:59 Engelsburg, Keller: SmoothGroove, LineUp: György de Val (Spur1-Music/ BBE/ Dresden), DD_ Dubster (Spur1-Music/ BBE/ Dresden), Cosai (Spur1-Music/ BBE/ Dresden), VJ-Duo Philius (Spur1-Music/ Dresden) 23:59 From Hell: Schwarzer Freitag, Dark Wave-EBM80er-Electro

Theater 16:30 Messehalle: Elisabeth - Das Musical , auch 21:00 Uhr 17:00 Atelier Puppenspiel: Die Sage von der Heiligen Elisabeth - ein Leben in Bildern, Ateliertheater Erfurt, ab 6 J. und für Erwachsene 19:30 Theater Waidspeicher: Romeo und Julia, nach William Shakespeare, Musik von S. Prokofjev, ab 14 J. 20:00 Theater im Palais: Gatte gegrillt - Eine schwarze Komödie X-tra 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Signals to Noise DJ Lounge mit Dean Freud 21:00 Ilvers: Poker-Turnier

GERA

Klassik 19:30 Theater, Konzertsaal: Der Messias, Oratorium von Georg Friedrich Händel; Opernchor von Theater&Philharmonie Thüringen Philharmonischer Chor Gera Livemusik 20:00 Liveclub Sächsischer Bahnhof: Meet My Friends, Red Light, Reisegruppe Frohsinn (Soul, Funk, Swing, Rock ‘n‘ Roll)

Theater 19:00 Theater: Die Jungfrau von Orleans

WEIMAR Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble Kids + Teens 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Klassik 15:00 Jakobskirche: Saitensprünge: J.S. Bach - Johannespassion, Solisten, Choristen und Kammerensemble der Hochschule 17:00 Weimarhalle: Il Fondamento, Johann Sebastian Bach Johannespassion BWV 245 unter der Leitung von Paul Dombrecht, Thüringer Bachwochen Party 21:00 Studentenclub Schützengasse: 1st Floor: Electric Floor, 2nd Floor: Party Floor Theater 18:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Faust (Margarethe), Charles Gounod 18:00 Theater im Gewölbe: Aus Schillers verschollenen Tagebüchern, ein Lebensmosaik in 24 Szenen von Michael Kliefert 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, Eine explosive Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Lotte in Weimar, ein Goethe-Götter-Lustspiel nach dem Roman von Thomas Mann X-tra 11:00 Schloss Belvedere, Orangerie, Langes Haus: Aurikel-Wochenende 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 19:00 Restaurant Erbenhof: Showkochen mit Starkoch Ralf Jakumeit 21:00 Divan - Café-Restaurant-Bar: Orientalischer Bauchtanz

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Klassik 15:00 A polda (AP 99510), Lutherkirche: Passionsmusik - u.a. Johann Sebastian Bach: Kantate ‚Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit‘ (Actus tragicus), mit Ulrike Pippel (Sopran), Theresa Sommer (Alt), Stephan Scherpe (Tenor), Christopher Jung (Bass), Jan Redeker (Lesungen und Liturgie), Ev. Kantorei Apolda, Kammerorchester 15:00 E isfeld (HBN 98673), Dreifaltigkeitskirche: Passionsmusik Livemusik 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Sacarium (Metallica-Coverband, mit Tobias Regner DSDS-Sieger 2006), Support: Noxeen 22:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Vollmondkonzert, in paradisum mit dem Ensemble Ecos, plus Liveübertragung aus BAd Orb mit Raphael & Shakya Ostern 10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Großes Mittelalterspektaktakel zu Ostern, Ritterspiele, historische Klänge, Theater für die ganze Familie, Händler, Schauspieler, Osterhasenwerkstatt 15:00 S chöngleina (SHK 07646), Altes Gut - Kreuzgewölbe: 1000 Ostereier für die Kinder Party 22:00 G reußen (KYF 99718), Kulturhaus: Frühlingsgefühle, DJs: Superzandy (GMF Berlin), Tom B. (Dusted Decks), Mr. Maze (Mono-Ton), Mat de Jong (360) 22:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Friday Night Club 23:00 V ogelsberg (SÖM 99610), Discothek New Wave: Der Kanzler kommt, Torsten Kanzler live in the Mix feat. Egon R., 2 Floors (Dollarnight)

Sport + Wanderung 09:00 P ößneck (SOK 07381), Treff: Ecke Krautgasse/ Breite Str.: Osterspaziergang: Steine, Bücher, Buchenbäume 09:30 W andersleben (GTH 99869), Treff: Bahnhof: Osterwanderung für Familien Theater 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Hamlet, Tragödie von William Shakespeare 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: La Traviata, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Happa Happa, Ein musikalischer Kochkurs mit Biss von Gunther Friedrich X-tra 06:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Ev. Stadtkirche: Karfreitagsgottesdienst mit Johannes-Passion 11:00 S eitenroda (SHK 07768), Treff: Kirche: Ökumenischer Kreuzweg zur Leuchtenburg 12:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Bio-Seehotel: Karfreitagsbüfett , auch 18:00 Uhr 14:00 W urzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 15:00 P ößneck (SOK 07381), Jüdeweiner Kirche: Kreuzweg - für Sprecher (Oberpfarrer Jörg Reichmann) und Orgel (Hartmut Siebmanns) 17:00 T abarz (GTH 99891), tabbs - medical wellness & kneipp resort tabarz, Saunalandschaft: Lange Motto-Saunanacht 19:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Romantisches Vollmondschwimmen 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Chorgesang

sa› 07.04. EISENACH

Fest + Markt 09:00 Wandelhalle: Antik- und Trödelmarkt Führung 11:30 Treffpunkt: Tourist-Information, Markt 24: Ich habe fl eißig seyn müssen ..., Führung zu Johann Sebastian Bach in Eisenach, Thüringer Bachwochen Klassik 19:30 Bachhaus: Duo Kirchhof: Lutz Kirchhof - Laute, Martina Kirchhof - Viola da gamba, Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Nikolaus Meusel und Georg Philipp Telemann, Thüringer Bachwochen Livemusik 20:00 O‘Tooles Irish Pub: Willi Erik (Stimmungsmusik zum Tanzen) Theater 19:30 Theater: So oder so - Hildegard Knef, Solo-Musical von Gilla Kremer; mit Elke Hartmann.

ERFURT

Fest + Markt 07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 08:00 Thüringenhalle, Festplatz: Flohmarkt 15:00 Thüringenhalle: Nachtfl ohmarkt Führung 17:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Auf Bach’schen Wegen durch die Stadt Erfurt, Thüringer Bachwochen Kabarett 19:00 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf , auch 21:45 Uhr 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase

Jürgen Kerth & Band 7. April, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr Seit 46 Jahren steht der Gitarrist Jürgen Kerth nun auf der Bühne. Sein Stil ist irgendwo der Schnittpunkt zwischen Santana, Johnny Winter, B.B. King, Hendrix u.a. Deswegen relativiert Kerth auch den gern gebrauchten Titel „Ostdeutscher Blueskönig“: „Meine Musik soll genauso den Swing, Soul und Funk, Reggae und vieles anderes mehr beinhalten“. Er ist in „Zonen“-Zeiten mehrmals zum Nr.-1-Gitarristen Ostdeutschlands gewählt worden. Seit 20 Jahren tritt er auch in Amerika auf, wo er schon zahlreiche Konzerte gab. Begeisterten und verblüfften Amis erklärte er es so: „Wenn du als Musiker an einem Ort festgehalten wurdest und nicht in die Welt konntest, musstest du dich zu all deinen Musiker-Kollegen und Vorbildern und den legendären Konzerten, wie nach Woodstock oder ins „Filmore East“, hinträumen. Du willst dieses Feeling in deine Welt holen.“ www.kerth-music.de www.myspace.com/juergenkerth www.youtube.com/user/jurkerth

t›akt verlost:

dazu 2 x 1 Karte ›S.4 Kids + Teens 16:00 Tollikiz: Hasensprung und Osterläuten, Sportfest der kleinen Osterhasen Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Pina 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Vier Leben 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Unsichtbare Klassik 19:30 Schloss Molsdorf: Schlosskonzert: Gewandhaussolisten musizieren - Das Sächsische Klaviertrio, Werke von Robert Schumann und Johannes Brahms 19:30 Theater: Le Concert des Nations: Jordi Savall (Viola da gamba und Leitung), Werke von Johann Sebastian Bach: Brandenburgische Konzerte No. 3 BWV 1048 und No. 6 BWV 1051, Konzert d-Moll BWV 596 (nach Antonio Vivaldi), Ouvertüre – Suite No. 2 h-Moll BWV 1067; und Georg Philipp Telemann: Suite D-Dur für konzertante Viola da gamba, Streicher und b.c., Thüringer Bachwochen Livemusik 19:30 From Hell: Metal Empire, Bethlehem + Nebelkrähe + Ad-Hoc + Schattenfang 20:30 Gasthaus Moser: Hubert B. & Olli H. (Oldies, Rock, Pop) 21:00 Andreas Kavalier: Rattlin‘ Bog (Partymusik mit irischem Touch) 21:00 Museumskeller: Jürgen Kerth & Band 21:30 AJZ: Ready To Rumble: Volt Ghosts (GaragePunk), The Egyptian Gay Lovers (Zeke meets Motörhead), Black Rainbow (IT; Psychrock) 22:00 Stadtgarten, Club: Saalschutz (Zürich; Ravepunk) Party 20:00 Presseklub: Classixx - 70er, 80er & Pop 22:00 Centrum: 17 Jahre Dixonmusik, DJs: Mario Kalkkuhl & Rene Castella (Dixonmusik, Sundaygarden), Justin Cowley & Johannes Moses (Klangkino, Finebeatz), Philipp Kalisch & John Baily (Tonverliebt), Mikesh & Richard S. (Klangdeko), Der Bämmler & Vinyl Junkie, Torek (Das Hohe C, Beinfreiheit), Stan Starry (Beinfreiheit, Cosmopolar), Day F. & Christian Solo (Beinfreiheit), Basic Groove (3 Elements), Ku – Dexter live (Master Pop), Robert WM (Beat AG, Dixonmusik), Danischa Schestka (Beat AG), Mateo Paso (Beat AG), DJ Crush (Beat AG), Tim Player (Beat AG), Markus Schäfer (Quintenzirkel, Wolke), Ebi & Herbert Baumgarten (Quintenzirkel, Wolke), Fabian Liebscher (Quintenzirkel), Pour l‘ acoustique (Quintenzirkel), Catric (Quintenzirkel, Wolke), Burlesque & Madam Potpourri, Miss Sirley & Van Tomazz (ndh-tunes.net), Carsten Melle (Erfurt) 22:00 Clubeins: Back 4 Good/The very best of the 8ties, Querbeats by DJ Dave Miles 22:00 Cosmopolar: Black Saturday, Finest Black, HipHop & RnB mit Miss Cyra, DJ Hold Up, MC Wait a Minute, Psichoz & Mad Dog 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, Anja K. (Querbeet, Schalldruck) vs. Colt & Howie (Hard ´n´Heavy) 23:00 egaBOX: grooveBOX - Beatamines BDay; Line up: Beatamines, Jekyll & Hyde, Stepano, Kriss Liebeskind Sport + Wanderung 10:00 Kulturetage: Run & Yoga - die ideale Ergänzung


april2012‹termine‹29

Theater 15:00 Kammerspiele: Der kleine Muck, Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie; eine Märchenproduktion nach Wilhelm Hauff 19:30 Theater: Schwanensee

WEIMAR

Theater 15:00 Messehalle: Elisabeth - Das Musical , auch 20:00 Uhr 16:00 Theater im Palais: Rotkäppchen 20:00 Theater im Palais: Gatte gegrillt - Eine schwarze Komödie X-tra 10:00 OT Schwerborn, Tierheim Am Lutherstein, Stotternheimer Chaussee 56: Osterspaziergang mit Tierheimbewohnern 20:00 Dasdie Brettl: Tanzparty für Singles und Paare 20:00 Ilvers: Cocktail-Night

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Die Ordnung ist männlich - Zwei Männer räumen auf, mit Jens Hahn u. Michael Horacek Kino 18:00 UCI Kinowelt: Die Metropolitan Opera live im Kino: Manon, von Massenet, Dirigent: Fabio Luisi, mit Anna Netrebko, Piotr Beczala, David Pittsinger (gesungen in Französisch mit dt. Untertiteln) Livemusik 21:00 Clubzentrum Comma: Boy (poetischer Pop), Support: Teitur, 5. Geraer Songtage Theater 16:00 Puppentheater, Foyer: Der kleine Häwelmann, Erzähltheater nach Theodor Storm mit vielen bekannten Liedern, ab 4 J. 19:30 Theater, Großes Haus: I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia), Oper von Vincenzo Bellini, halbszenische Aufführung in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

JENA

Führung 11:00 Friedrich-Schiller-Universität, Phyletisches Museum - Institut für Spezielle Zoologie u. Evolutionsbiologie: Insekten & Sex, Führung durch die Sonderausstellung mit Gerta Puchert 11:30 Optisches Museum: Öffentliche Führung durch die Historische Zeiss-Werkstatt 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech 15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene - vom Regenbogen bis zur Glasfaser, Demonstrationen zu Eigenschaften des Lichts und seiner Bedeutung für Hightech-Optik Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III Livemusik 19:30 Gasthaus Zur Noll: Tillermans Friend - Ronald Born (Jena; Gitarre, Mundharmonika und Gesang; das Beste von Bob Dylan, Tracy Chapman, R.E.M., Beatles, Cat Stevens u.a.) 20:00 Café Wagner: Krach auf die Eier, mit 100000 Tonnen Kruppstahl, Sickeater, Fatting Bear, (Doom, Grind, Noise) 21:00 Kassablanca Gleis 1: Broken.Heart.Collector, Cotton Ponies Ostern 09:00 Burgau-Park: Ostermarkt mit Programm 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Osterfest, verschiedene Osterrituale, Suche nach dem Osterhasen, Osterfeuer, Sport-, Spiel- und Mitmachaktionen Party 22:00 F-Haus: Schlager- & NDW-Nacht 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Hypertroja Wonderland, Performance von Felix Kracke und Marcel Kohl Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 15:30 Zeiss-Planetarium: Hörspiel: Der Kleine Prinz 17:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd - Reloaded X-tra 19:00 Jembo Park: Ostertanz mit The Sixties

MEININGEN

Führung 14:00 Treff: Touristinformation: Öffentliche Stadtführung, durch Innenstadt und Parkanlagen Ostern 10:00 Marktplatz: Meininger Ostermarkt

Ausstellung 17:00 Johanneskirche: Weimarer Kinderbibel Führung 10:00 Treff (Stadtschloss/Eingang): Bäume im Park an der Ilm - Geschichte und Geschichten, Osterspaziergang mit Jürgen Jäger 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Bauhaus. Atelier im Innenhof: Van-de-Velde-Spaziergang 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang 14:00 Schloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt 15:00 Treffpunkt: Tourist-Information Weimar, Markt 10: Auf den Spuren Johann Sebastian Bachs, Thüringer Bachwochen Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Der große Loriot-Abend 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Gershwin und Gedichte Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus Klassik 15:00 Jakobskirche: Generation Bach: Solistenensemble Kaleidoskop, Elfa Rún Kristinsdóttir — Violine: Violinenkonzerte d-Moll BWV 1052 und g-Moll BWV 1056, Auszüge aus der Kunst der Fuge BWV 1080, Thüringer Bachwochen Livemusik 20:00 Weimarhalle: Verwegen 22:00 Studentenclub Schützengasse: 41. Clubgeburtstag, live: Out of Vogue (Studentenband) Party 21:00 Tanztreff Over 29: Oster Spezial 1 - Die Partynacht Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Schiller zum Verlieben, oder: Wer die Wonne nie gekannt 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Wahlverwandtschaften 19:30 e-werk: Die Krönung der Poppea, Musiktheater von Claudio Monteverdi 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, Eine explosive Komödie 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe und die Frauen, Die Weimarer Jahre - Fünf Lebensdramen X-tra 11:00 Schloss Belvedere, Orangerie, Langes Haus: Aurikel-Wochenende 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 19:00 Restaurant Erbenhof: Showkochen mit Starkoch Ralf Jakumeit

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 19:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-Schütz-Haus, Galerie: 10. Musikalische Osternacht: Ausstellungseröffnung und Lesung, Von der Heiligen Caecilie zur Frau am Klavier Fest + Markt 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Blobach: Eröffnung des Mühlhäuser Frühlingsfestes, Rummel mit vielen Fahrgeschäften, Zeitraum: 07.04.-15.04. 07:00 G eisa (WAK 36419), Marktplatz: Flohmarkt 08:00 V olkenroda (UH 99998), Kloster: Bauernmarkt 10:00 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Lohmühlenmuseum: Oldtimertreffen mit Teilemarkt 11:00 L iebstedt (AP 99510), Ordensburg: Nostalgisches Hoffest zu Ostern, ein Fest der Familie – Goldene Ostereier und einige Überraschungen Führung 10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung 11:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Öffentliche Stadtführung 14:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: Tourist-Information: Geführter Rundgang durch den Greizer Park 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg: Lust und Frust am Fürstenhof, eine Kammerzofe führt durch die Wohnräume 21:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Stadtrundgang: Saalfelder Nachtschwärmerei, nächtlicher Streifzug durch die historische Innenstadt Kabarett 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Fernbedient, mit Oliver Trautwein und Alexander Hetterle 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Gastspiel: Kabarett Die Kiebitzensteiner, Halle, Neue Kinder braucht das Land Klassik 22:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Ev. Kirche St. Leonhard: Ensemble für Alte Musik des Rutheneums Gera: Von den Todesbanden zur österlichen Freude, Leitung: Benjamin Stielau, Gera Livemusik 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Eisregen, Varg, Milking the Goatmachine


30›termine›april2012

20:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Schaffott + Black Salvation + Evil Warriors u.a. (Rock, Grunge-Rock) 21:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Ostermondkonzert mit Broekhuis/Keller/Schönwälder 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Köhnige (Onkelz Tributeband) 22:00 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Osterparty mit Surprise Ostern ??:?? I lleben (UH 99958): Osterfeuer 10:00 F riedrichroda (GTH 99894), Innenstadt: Ostermarkt mit buntem Programm, Osterspaß in allen Gassen 10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Großes Mittelalterspektaktakel zu Ostern, Ritterspiele, historische Klänge, Theater für die ganze Familie, Händler, Schauspieler, Osterhasenwerkstatt 10:00 W eida (GRZ 07570), Osterburg: Traditioneller Ostermarkt 11:00 N ordhausen (NDH 99734), Petersberg, BellevueTerrassen: Osterfest 12:00 S chmalkalden (SM 98574), Altmarkt: Ostermarkt 14:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Ottilienbad: Oster-Aktion: Spiel und Spaß für Kinder 18:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Festplatz: Osterfeuer 19:00 E isfeld (HBN 98673), Siegeshöhe: Osterfeuer Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Moon Light Dance 21:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle, Sunny Garden: Ostertanz mit Horizont und Discoparty 21:00 T abarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Ostertanz mit DJ Mike und der Partydisco 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Bambule-Party 22:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Rock- und Danceparty mit Cliff 22:00 S ömmerda (SÖM 99610), Werk ohne Namen: 89.0 RTL Mixery Klubraum Show 20:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: Grand Gala der Travestie, The Glamour Girls Travestierevue Sport + Wanderung 09:00 U ntermaßfeld (SM 98617), Treff: Gasthaus Zur Linde: Winterwanderung: Den Trommlern auf der Spur 09:30 A ltenburg (ABG 04600), Start: Altenburger Touristinformation, Markt 17: Geführte Osterradtour 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern Theater 15:00 G roßkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Vom Eise befreit … Die Osterszene aus Johann Wolfgang von Goethes Faust, mit anschließendem Osterspaziergang , auch 17:00 Uhr 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Charleys Tante, Farce von Brandon Thomas 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Premiere: Mein Lied ist wie Schokolade, Der Theaterjugendclub in einem Schauspiel mit Schlagern der 50er und 60er Jahre 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Der Nussknacker, Ballett von Peter Tschaikowsky nach einem Libretto von Marius Petipa 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Boeing, Boeing, ein Lustspiel in 3 Akten 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend X-tra 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Bänd-los: Offener Abend ohne Livemusik

so› 08.04. ostersonntag

EISENACH

Klassik 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein 19:30 Theater: Osterkonzert, Landeskapelle Eisenach spielt Werke von Corelli, Beethoven, Vivaldi und Haydn Theater 18:30 Wartburg, Festsaal: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, Romantische Oper von Richard Wagner

ERFURT

Fest + Markt 10:00 egapark Erfurt, Hallen 1/3/4, Freigelände: Ostersonntagsfest 11:00 Zoopark: Osterfest Führung 13:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Auf Bach’schen Wegen durch die Stadt Erfurt, Thüringer Bachwochen 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf Kids + Teens 11:00 Tollikiz: Aufregung in Hasenhausen, Ratespaß mit Rudi Hasenschlau Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Unsichtbare 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Nader und Simin – Eine Trennung 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Einsamkeit der Primzahlen

GOTHA Discopearls Vol. 1 The New Beginning 8. April, Erfurt, Cosmopolar, 22 Uhr Discopearls heißt funky, sexy und groovy Housemusik. Die 70er-Jahre gehören zu den Dekaden, die noch immer glitzernd und klingend in aller Ohren sind. Über den Köpfen die sich drehende Spiegelkugel, zuckende Lichtblitze, schrille Klamotten ... this is 100 % real Discofunk! Lasst Euch von dem Fieber dieses Retrosounds packen, erlebt Disco & Discoswing mit Glanz & Glamour aber trotzdem neu. Denn Discopearls verspricht mehr. Hier wird dem legendären Sound der Discoepoche der gebührende Res pekt erteilt, aber trotzdem ein feines Tuning verabreicht, das es in sich hat. Und dafür wird am 8. April im Erfurt (IN) Club Cosmopolar auch alles getan. Neben den exzellenten DJs, die durch die Nacht führen, stehen neben Jenny Casparius, die immer wieder mal live mit Gesangseinlagen performen wird, auch die Vollblutsaxofonistin Maxi Nelkenbrecher auf der Showbühne. Rockt den Dancefl oor mit King Jim Pinn von dem Big Bass Band Orchestre und natürlich den M & Ms (Mighty Yo & Thomas Melzer) vom Velvet Club aus Leipzig. Klassik 16:00 Predigerkloster: Osterkonzert mit Miriam Seifert/ Flöte, Martin Noth/ Oboe, Matthias Dreißig/ Orgel, Triosonaten von Johann Sebastian Bach, Johann Joachim Quantz und Johann Christoph Pepusch, Thüringer Bachwochen 19:30 Schloss Molsdorf: Schlosskonzert - Zyklus internationale Meisterpianisten: Min Young Roh, Werke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Robert Schumann Livemusik 19:30 From Hell: Metal Empire, Necroriser + Pandemia + Vermin + Korpus 20:30 Gasthaus Moser: Tommy & Peter (Rock, Pop, Oldies) Ostern 05:00 Augustinerkloster: Feier der Osternacht 10:00 Heiligen Mühle: Ostermühlenfest, Programm mit Eiersuchen, Markt und Führungen

Party 20:00 Presseklub: Salsavaganza - karibische Nacht 22:00 Clubeins: DeeJay G.M.O. (Stunna Squad, GÖ), Eastern is Black, Supported by DeeJay Cueba 22:00 Cosmopolar: Disco Pearls, Funky, Sexy, Groovy Housemusic mit M+M‘s (Mighty Yo), King Jim Pinn, Live Vocals & Live Sax 22:00 Engelsburg, Keller: Hyper Hyper! - Die 90erJahre-Party, Musique von Dorfdisse 95; Special: 90er-Rockfl oor mit DJ O.Asis 23:00 egaBOX: Ostersonntagssause; Line up: Lydia Eisenblätter, Andlee, Philipp Junig, Ibot Loco, Luka T. Show 13:00 Messehalle, Carl-Zeiss-Saal: Igor Mamenko und Swetlana Rozhkowa Theater 14:30 Messehalle: Elisabeth - Das Musical , auch 19:30 Uhr 15:00 Theater, Studio: Hexe Hillary geht in die Oper, Kinderstück mit Musik von Peter Lund 16:00 Theater im Palais: Rapunzel, mit Osterüberraschung 17:00 Theater, Großes Haus: Die kleine Zauberfl öte 20:00 Theater im Palais: Gatte gegrillt - Eine schwarze Komödie Vortrag + Lesung 15:00 Kleine Synagoge: Eine Lesung in Russisch X-tra 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, On the Decks: Kevin Lundershausen, Dan Chi, Miss Vim

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Die Ordnung ist männlich - Zwei Männer räumen auf, mit Jens Hahn u. Michael Horacek Party 22:00 SevenClub: Depeche-Mode-Party Theater 19:30 Puppentheater, Saal: Arsen und Spitzenhäubchen, nach dem Theaterstück von Joseph Kesselring

Livemusik 21:00 The Londoner: The Steve Schuffert Band (Nashville; Bluesrock) Party 22:00 Club Noah: Pink Royal - MAD about Pink

JENA

Führung 11:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III Livemusik 20:00 Rosenkeller: Dead Congragation (Greece), Infi nitum Obscure (Mexico), Alchemyst (D) Party 23:00 Kassablanca Gleis 1: Primaklimaclub, live: Marbert Rocel, DJs: Hortkindermafi a Sport + Wanderung 15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 14:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 15:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 17:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd - Reloaded X-tra 10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 11:30 Jembo Park: Osterbüfett mit Eichersuchen und Streichelzoo im Park 12:00 Fair Resort Hotel: Osterbrunch 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action 20:00 Café Wagner: Kukulkans Arrival

MEININGEN

Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: Die Kriegerin Ostern 10:00 Marktplatz: Meininger Ostermarkt Theater 19:00 Theater: Götter sind auch nur Menschen 20:00 Kammerspiele: Hildegard Knef - Eine Femmage, Chansonabend

WEIMAR

Ausstellung 15:00 Villa Haar, Obergeschoss und Erdgeschoss: Horizonte im Dialog, Dorsten Klauke (Malerei) und Rainer Rohbeck (Fotografi e) Führung 11:00 Neues Museum, Obergeschoss: Spieler. Harald Reiner Gratz beobachtet Thomas Thieme 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Palais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 11:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Osterkonzert 11:30 Residenzschloss/ Stadtschloss: Marco Frezzato (Violoncello und Violoncello piccolo): Chiaroscuro, Werke von Johann Sebastian Bach: Suite für Violoncello solo No. 5 c-Moll BWV 1011, Partita No. 3 für Violine solo E-Dur BWV 1006, Suite für Violoncello solo No. 6 D-Dur BWV 1012, Thüringer Bachwochen Party 21:00 Tanztreff Over 29: Oster Spezial 2 - Die Partynacht Theater 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: La Traviata, von Guiseppe Verdi 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 21:00 Theater im Gewölbe: Faust I zu zweit, ein Endspiel mit Schiller und Goethe X-tra 11:00 Schloss Belvedere, Orangerie, Langes Haus: Aurikel-Wochenende 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm 21:00 Kulturzentrum mon ami: I love WE

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fest + Markt 09:00 S itzendorf (SLF 07429), Bauernmuseum: 10 Jahre Bauernmuseum 10:00 W orbis (EIC 37339), Bärenpark: Osterfest mit vielen Attraktionen für Jung und Alt 11:00 L iebstedt (AP 99510), Ordensburg: Nostalgisches Hoffest zu Ostern, ein Fest der Familie – Goldene Ostereier und einige Überraschungen 12:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: Osterfest

Führung 10:00 S chmiedefeld (SLF 98739), Schaubergwerk Morassina und Sankt Barbara Heilstollen: Tag des offenen Heilstollens, Führungen im Schauteil, stündliche Führungen in den Sankt Barbara Heilstollen 14:00 A ltenburg (ABG 04600), Residenzschloss: Sonntagsführung: Straußeneier aus der Sammlung Breitkreutz, Gabriele Heinicke 14:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Schlossführung 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung Kabarett 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Gastspiel: Kabarett Die Kiebitzensteiner, Halle, Loriot-Abend Kids + Teens 10:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Der Osterhase kommt 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Der Osterhase kommt, Spiel und Spaß rund um das Osterei Klassik 08:30 S ondershausen (KYF 99706), Trinitatiskirche: Turmblasen am Ostermorgen mit dem Posaunenchor Sondershausen, Leitung: Gottfried Nuernberger 10:00 O hrdruf (GTH 99885), St. Trinitatiskirche: Kantatengottesdienst; Kantorei Ohrdruf, Georg Philipp Telemann Kantate Jauchzet dem Herrn, alle Welt unter der Leitung von Marco Lemme, Thüringer Bachwochen 10:00 S chmalkalden (SM 98574), Stadtkirche St. Georg: Kantatengottesdienst: Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Johann Sebastian Bach Kantate Erschallet, Ihr Lieder BWV 172 unter der Leitung von Hermann Max, Thüringer Bachwochen 17:00 S chmalkalden (SM 98574), Stadtkirche St. Georg: Rheinische Kantorei & Das Kleine Konzert, Johann Sebastian Bach: Weimarer Kantaten, Erschallet, Ihr Lieder BWV 172, Himmelskönig, sei willkommen BWV 182, Ich hatte viel Bekümmernis BWV 21 unter der Leitung von Hermann Max, Thüringer Bachwochen 18:00 B urgk (SOK 07907), Schloss, Schlosskapelle: Orgelkonzert, Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Georg Muffat, Dietrich Buxtehude, Juan Cabanilles, Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy und Improvisationen 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: 3. Kammerkonzert, Musik beginnt da, wo die Macht der Worte endet Livemusik 19:30 T abarz (GTH 99891), Kultur- und Begegnungsstätte: Olaf Bessert: Weltall - Erde - Bessert 20:00 W orbis (EIC 37339), Fabrik: CC Rider (Weimar; 60er, 70er und 80er) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Kuellmer Ostern 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Arboretum: Ostereiersuche 10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Großes Mittelalterspektaktakel zu Ostern, Ritterspiele, historische Klänge, Theater für die ganze Familie, Händler, Schauspieler, Osterhasenwerkstatt 10:00 W eida (GRZ 07570), Osterburg: Traditioneller Ostermarkt 11:00 M eura (SLF 98744), Hafl inger Gestüt: Ostereiersuchen 12:00 A ltenbergen (GTH 99894), Gasthof Thüringer Waldblick: Ostereiersuchen auf dem Boxberg 19:00 A ltenbergen (GTH 99894), Gasthof Thüringer Waldblick: Osterfeuer auf dem Boxberg Party 20:00 I lmenau (IK 98693), Festhalle, KegelBar und Parkcafé: YesterDay - Die Oldieparty, mit Major Healey, Ingolf Preiß, YesterDay-Allstars u.m. 21:00 B archfeld (WAK 36456), Eventhalle: Der knallrote Gummibeat, House/Elektro/Black/80s/90s/ Classix 21:00 O berdorla (UH 99986), Haus Vogtei: Ay Caramba, House/Elektro/Black/80s/90s/Classix 22:00 V ogelsberg (SÖM 99610), Discothek New Wave: Oster-House-Klang, DJ Zwette, Tommy F., 2 Floors (Dollarnight) 22:00 W olkramshausen (NDH 99735), Alter Kalischacht: Wer kann bis Montag - Part V 23:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Muna: Ostermuna, mit Erobique live, D.Hoerste, Mathias Kaden, Franz !, Johannes Moses, Less & Gjason, Mashu, Jeff Smart, Perox, Neuroton & Stereo Sport + Wanderung 09:00 B ad Colberg-Heldburg (HBN 98663), Festgelände am Sportplatz Heldburg: MDR 1 Radio Thüringen Osterspaziergang, Unterhaltungsprogramm im Festzelt: 13-17 Uhr 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern Theater 14:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán 16:00 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Der gestiefelte Kater, Märchenspiel nach Gebrüder Grimm 16:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt, Funktionsgebäude: Der gestiefelte Kater, theater-tee 16:00 S uhl (SHL 98527), CCS: Simsala Grimm 19:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Boeing, Boeing, ein Lustspiel in drei Akten 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Pension Schöller, Schwank in drei Akten von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby


april2012‹termine‹31

20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Achterbahn, Komödie von Eric Assous Vortrag + Lesung 15:00 S chmalkalden (SM 98574), Rathaus: Schmalkalden als Ort der Reformation, Referent: Prof. Dr. theol. Wolf-Friedrich Schäufele, Thüringer Bachwochen X-tra 12:00 S uhl (SHL 98527), Ringberg Hotel: Ostern auf dem Ringberg, Osterbrunch inkl. Tischgetränke 12:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Bio-Seehotel: Festliches Osterbüfett 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kapelle St. Gangolphi: Osterandacht 14:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, MitmachAktion oder Spezialführung 14:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Krokodilfütterung, 15 Uhr Haifütterung 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Ostertanz, 21 Uhr Osterfeuer mit Musik

mo› 09.04. ostermontag

EISENACH

Livemusik 20:30 Schorsch‘l: The Steve Schuffert Band (Nashville; Bluesrock) Theater 15:00 Theater: Loriots Dramatische Werke, mit Heinz Rennhack X-tra 10:00 Georgenkirche: Der harmonische Gottesdienst, mit Telemann-Kantaten

ERFURT

Fest + Markt 11:00 Zoopark: Osterfest Kids + Teens 11:00 Tollikiz: Aufregung in Hasenhausen, Ratespaß mit Rudi Hasenschlau Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Unsichtbare 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Nader und Simin – Eine Trennung 20:00 Café Füchsen: Hotel Sahara, Filmreihe mit Amnesty International Erfurt 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Einsamkeit der Primzahlen Klassik 17:00 Michaeliskirche: Osterkonzert mit Gudula und Eugen Mantu (Violine und Violoncello)

Livemusik 21:00 Café Nerly: Good Vision (Bernd Fränzel/Saxofon und Dr. Jürgen Hecker/Piano, Programming) 21:00 Stadtgarten, Club: Jamaram + Anna Partué & the Soul Age Band (Reggae, Ragga & Dancehall) Theater 11:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosenrot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. 16:00 Theater, Großes Haus: Peterchens Mondfahrt, Gastspiel der Ballettschule Erfurt X-tra 10:00 Theater Waidspeicher: Feiertagsfrühstück

GERA

Kabarett 16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Die Ordnung ist männlich - Zwei Männer räumen auf, mit Jens Hahn u. Michael Horacek Theater 10:00 Theater, Großes Haus: Faust, nach Johann Wolfgang von Goethe 16:00 Puppentheater, Foyer: Der kleine Häwelmann, Erzähltheater nach Theodor Storm mit vielen bekannten Liedern, ab 4 J. X-tra 11:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Osterbrunch

GOTHA

Klassik 10:30 Kirche St. Margarethen: Kantatengottesdienst: Vocalkreis Gotha, Ensemble Thüringen Barock, Johann Sebastian Bach Kantate Bleib bei uns, denn es will Abend werden BWV 6 unter der Leitung von Jens Goldhardt, Thüringer Bachwochen

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Livemusik 20:00 Café Wagner: Atlantis (Postrock) + If These Trees Could Talk Vortrag + Lesung 14:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 14:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 15:30 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 17:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original! X-tra 11:30 Jembo Park: Osterbüfett mit Eichersuchen und Streichelzoo im Park 12:00 Fair Resort Hotel: Osterbrunch

MEININGEN

Führung 11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung Klassik 10:00 Stadtkirche: Kantatengottesdienst: Meininger Kantorei, Johann Sebastian Bach Kantate Der Himmel lacht, die Erde jubilieret BWV 31 unter der Leitung von Sebastian Fuhrmann, Thüringer Bachwochen Theater 15:00 Theater: Die Csárdasfürstin, Operette von Emmerich Kálmán

› WEIMAR

Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung Kabarett 16:00 Kabarett Sinnfl ut: Grotesken kontra Bass 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller - Die Außerirdischen 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble Klassik 10:00 Herderkirche (Stadtkirche St. Peter und Paul): Kantatengottesdienst: Bachkantatenensemble Weimar, Johann Sebastian Bach Kantate Christ lag in Todesbanden BWV 4 unter der Leitung von Johannes Kleinjung, Thüringer Bachwochen 11:15 Schloss Belvedere, Orangerie, Roter Turm: Duo Vimaris: Mirjam Meinhold (Sopran) und Wieland Meinhol (Klavier), Charme und Eleganz - Französischer Klangzauber 11:30 DNT - Deutsches Nationaltheater: Ragna Schirmer - Klavier, Johann Sebastian Bach: GoldbergVariationen BWV 988, Thüringer Bachwochen Theater 15:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 Jahre , auch 17:00 Uhr 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Das Wirtshaus im Spessart - Morphing the Cold Heart, Schauspiel mit Musik nach Wilhelm Hauff 21:00 Theater im Gewölbe: Faust - Ein Alleingang, nach Johann Wolfgang von Goethe Workshop + Seminar 17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 14:00 W urzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Ausstellungseröffnung: 30 Jahre Technisches Schaudenkmal Heinrichshütte (1982-2012), Zeitraum: 10.04.-31.10.2012 Fest + Markt 11:00 L iebstedt (AP 99510), Ordensburg: Nostalgisches Hoffest zu Ostern, ein Fest der Familie – Goldene Ostereier und einige Überraschungen Klassik 15:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-Schütz-Haus: Johann Rosenmüller Ensemble: Christ lag in Todesbanden, Musik von Schütz, Scheidt, Schein u.a. 16:00 D ornheim (IK 99310), Bartholomäus-Kirche (Traukirche von J.S. Bach): Ensemble Thüringer Barock; Peter Schöne - Bariton, Die Welt ist euch ein Himmelreich - Ein szenisches Konzert mit Arien und Instrumentalwerken Johann Sebastian Bachs, Thüringer Bachwochen 17:00 W altershausen (GTH 99880), Stadtkirche: Generation Bach: Friederike Starkloff (Violine), Theophil Heinke (Orgel), Werke von Johann Sebastian Bach, Thüringer Bachwochen Ostern 10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Großes Mittelalterspektaktakel zu Ostern, Ritterspiele, historische Klänge, Theater für die ganze Familie, Händler, Schauspieler, Osterhasenwerkstatt 10:00 S uhl (SHL 98527), Tierpark: Riesenosternest 11:00 M eura (SLF 98744), Hafl inger Gestüt: Ostereiersuchen Party 20:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Montagsküche & Musikkneipe Sport + Wanderung 10:00 S itzendorf (SLF 07429), Treff: Parkplatz der Porzellanmanufaktur: Geführte Osterwanderung 14:00 S chalkau (SON 96528), Start/Ziel: Schießhausplatz: Osterwanderung mit kleinen Überraschungen am Wegesrand, Erlebniswanderweg Schaumburg, 4 km (leicht) Theater 18:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Frau Luna, Operette von Paul Lincke Vortrag + Lesung 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region X-tra 12:00 S uhl (SHL 98527), Ringberg Hotel: Ostern auf dem Ringberg, Osterbrunch inkl. Tischgetränke 14:00 B urgk (SOK 07907), Schloss, Schlosskapelle: Gottesdienst

di›

10.04.

EISENACH

Sport + Wanderung 08:00 OT Hörschel, Rennsteig von Hörschel nach Blankenstein: Rennsteig-Etappenläufe, Lauf- und Wandern über den gesamten Rennsteig in 5 Etappen

ERFURT

Ausstellung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese Kids + Teens 10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Der Frühling stellt sich ein, Ferienspiele für Grundschulkinder 15:00 Tollikiz: HolzWerkstatt: Mechanika da Vinci, mit Drechselbank und Schnitzbank 16:00 Domizil: Ferienolympiade 16:00 Fischmarkt, Treff: Am Römer: Franziskaner, Kinderstadtführung 16:00 Jugendhaus Fritzer: Woche des stärksten Fritzer 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour, 17 Uhr Tischtennis AG 17:00 Jugendhaus Musikfabrik: Games Unplugged 17:30 Domizil: DOMIZIL-Sports in der Turnhalle Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Unsichtbare 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Nader und Simin – Eine Trennung 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Einsamkeit der Primzahlen Party 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge Sport + Wanderung 19:00 Steigerwaldstadion: Fußball 3. Bundesliga: FC Rot-Weiß Erfurt - 1. FC Heidenheim Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Froschkönig, nach dem Märchen der Brüder Grimm, Ateliertheater Erfurt, ab 5 J. Workshop + Seminar 10:00 Theater: Mit Klangfarben Brücken bauen, bis 12.04.2012 X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Aquarell-Malen 18:00 Stadtgarten: Spieleabend

GERA

Führung 16:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Teatime, Highlights aus den Sammlungen des Museums

GOTHA

Kids + Teens 10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Frühlingserwachen Vortrag + Lesung 19:00 Hotel am Schlosspark: Pauline Werner: Der Nächste, bitte

JENA

Führung 11:00 Optisches Museum: Augentäuschungen, f. Kinder ab 6 J. 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. Kino 21:00 Kassablanca Gleis 1: Blade Runner - Final Cut (USA 1982) Livemusik 20:00 Café Wagner: Kovlo Party 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- u. Popkultur zum Tanzen Vortrag + Lesung 10:30 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 12:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 13:30 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 15:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 16:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen X-tra 10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfi t 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

WEIMAR

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug Kids + Teens 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Theater 20:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Rhythm & Schiller, ein Balladen-Abend mit Bernd Lange 21:00 Theater im Gewölbe: Christiane und Goethe


32›termine›april2012

Vortrag + Lesung 18:00 Schiller-Museum: Antike begreifen: Goethe und die Gemmen, von Dr. Matthias Buschmeier (Bielefeld) Workshop + Seminar 20:00 Studentenclub Schützengasse: Tango-Tanzkurs für Anfänger, ab 21:30 Uhr für Fortgeschrittene X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 20:30 Studentenclub Schützengasse: Sei dabei, komm vorbei!, offenes Treffen Arbeitskreis Musik

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 10:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Ferienprojekt: Osterbräuche, alte Osterspiele, Frühlingsfi guren aus Holz bemalen , auch 14:00 Uhr 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Viel Spaß bei Sport und Spiel Kino 10:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Ferienkino: Der gestiefelte Kater 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Mad Circus Livemusik 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Salsa Abend Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle Theater 09:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Der Löwe, der nicht schreiben konnte, Kindermusical von Martin Baltscheit, ab 5 J. , auch 10:30 Uhr Workshop + Seminar 10:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Rot-Gelb-Blau - wir drucken das kleine Malbuch 10:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Workshop für Kinder und Jugendliche in der instrumentalen Ausbilung, Zeitraum: 10.04.-13.04.2012 X-tra 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Cocktailabend

mi› 11.04. EISENACH

Klassik 19:30 Bachhaus: Midori Seiler - Violine, Werke von Johann Sebastian Bach und Heinrich Ignaz Franz Biber, Thüringer Bachwochen Sport + Wanderung 08:00 OT Hörschel, Rennsteig von Hörschel nach Blankenstein: Rennsteig-Etappenläufe, Lauf- und Wandern über den gesamten Rennsteig in 5 Etappen

ERFURT

Führung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung

K.I.Z. & Support: Wass Bass Urlaub fürs Gehirn Tour 2012 11. April, Jena, F-Haus, 19 Uhr K.I.Z. sind einfach phänomenal. Seit ihrem Untergrunddebüt „Das Rapdeutschlandkettensägenmassaker“ im Jahr 2005 weitet sich ihr Einfl ussbereich auf die Deutungshoheit von deutsch-sprachigem Sprechgesang immer weiter aus. Mit Texten, die tatsächlich ironisch verstanden werden, wenn sie ironisch gemeint sind – mit intelligenten Anmerkungen, Querverweisen und Kommentaren zur allgemeinen und zur RapSituation im Speziellen –, mit ausgefeilter Technik, und dem unbedingten Willen zur Hookline legen K.I.Z. die gesamte Szene der Deutschraplangweiler auf den Grill und zerstören mit ihren Liveshows im Vorübergehen die Clubs und Hallen des Landes. www.k-i-z.com

t›akt verlost:

dazu 3 x 1 Karte ›S.4 Livemusik 20:00 Café Chez Laurent, Michaelisstr. 12: Klangkonzert mit Viesematente (Klangimprovisationen auf Instrumenten des Mittelalters und seltenen Instrumenten unserer Zeit) Party 19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DeeJay P-Nut (Offi cial Ruff Ryders Mic Supreme Tour DJ), Fresh Black + Classic Beats 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Froschkönig, nach dem Märchen der Brüder Grimm, Ateliertheater Erfurt, ab 5 J. 20:00 Theater im Palais: Gatte gegrillt - Eine schwarze Komödie Vortrag + Lesung 19:30 Café DuckDich: LEA – Lesebühne Erfurter Autoren, Musikalische Begleitung: Patrick Föllmer (Lilabungalow, Klinke auf Cinch) 20:00 Café Nerly: Marion Brasch: Ab jetzt ist Ruhe. Roman meiner fabelhaften Familie, Frühlingslese Workshop + Seminar 15:00 Kleine Synagoge: Warum und wie feiern Juden Pessach? Was ist ein Sederteller und womit wird er gefüllt?, Christine Bolle beantwortet diese und andere Fragen X-tra 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 19:00 FrauenZentrum Erfurt: Klangmassage am Abend 19:30 FrauenZentrum Erfurt: Clubabend BPW: Streitkultur zwischen Frauen und Männern

GERA Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! 20:00 Museumskeller: Markus Krebs, Literatur unter Betäubung (Comedy) Kids + Teens 10:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Spiel & Spaß in den Osterferien, Reise durch die Welt der Klänge - Weltmusik mit Alan Torres 10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Der Frühling stellt sich ein, Ferienspiele für Grundschulkinder 11:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 13:00 Mädchenzentrum: Selbstbehauptungskurs 14:00 Alte Synagoge, Treff: Wahrheit oder Lüge?!, Kinderführung, Museumsspiel, 6-10 J. 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier 16:00 Domizil: Ferienolympiade 16:00 Jugendhaus Fritzer: Task Foce Biologie 16:00 Jugendhaus Maxi: so ein Mit-Mach-Theater Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Die Unsichtbare 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Wadans Welt – Von der Würde der Arbeit 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die Einsamkeit der Primzahlen Klassik 12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn

Kino 20:00 UCI Kinowelt: Company, Musical mit Neil Patrick Harries & Jon Cryer Theater 19:30 Theater, Großes Haus: Carmen, Oper von Georges Bizet

GOTHA

Kids + Teens 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: KreativKunst-Kurs: Von guten Feen und bösen Hexen Party 20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und Minimal-Music X-tra 21:15 El Toro Steakhouse: Tango (Milonga)

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech 14:30 Optisches Museum: Vom Lesestein zur Kontaktlinse, Führung zur Geschichte der Sehhilfen Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- u. Spielklassiker Kino 20:00 Café Wagner: Instrument (USA, 2003)

Livemusik 19:00 F-Haus: K.I.Z., Support: Wass Bass 20:00 Rosenkeller: Church of Misery (Japan) + Ancestors (USA) 20:00 Volkshaus: Festival Brass der Ijoa & Bob Ross Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: My heart will go on, Claudia Grehn und The Voice Vortrag + Lesung 10:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 12:00 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 13:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 15:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 16:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution X-tra 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz 20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Punkrockkaffee

MEININGEN

Theater 19:30 Theater, Großes Haus: Mass für Mass, von William Shakespeare

WEIMAR

Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er-Jahre Kids + Teens 10:00 Stadtbücherei: Basteln mit Wellpappe, mit Frau Berbig für Grundschulkinder 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Klassik 16:00 Forum Seebach: ElpisTrio - Stunde der Kammermusik, Klasse Erichson 16:00 Hochschulzentrum am Horn, Raum 333: Meisterkurs Flöte, Carin Levine (Flöte), 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik 19:30 Kulturzentrum mon ami: Music Refl exion - Ensemble und Video, Staatsphilharmonie Timisoara, Steffen Koch, Werke von Peter Helmut Lang, Mario Wiegand, Johannes K. Hildebrandt u.v.a., 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik Livemusik 22:00 Studentenclub Schützengasse: Tidal Waves (Südafrika; Reggae) Party 21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute Theater 21:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Der Verbrecher aus verlorener Ehre - eine wahre Geschichte, von Friedrich Schiller 21:00 Theater im Gewölbe: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe, Schauspiel von Peter Hacks Vortrag + Lesung 19:00 Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Studienzentrum: Fremde Freunde? Polnische Autoren im Dialog, mit Wojciech Kuczok

› REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 09:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Kleine Percussionswerkstatt 09:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Ferienkino: Die Abenteuer des kleinen Nick 10:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Ferienprojekt: Osterbräuche, alte Osterspiele, Osterbacken 14:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spielenachmittag 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Richard Raupe, eine Raupe aus Eierschalen Kino 10:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Ferienkino: Der gestiefelte Kater Livemusik 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: 12 Tenöre Party 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime - Discohits von gestern bis heute 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Funk Roll Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur - Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr Theater 09:30 T abarz (GTH 99891), Kultur- und Begegnungsstätte: Das kleine Teufelchen und die Pfannekuchen, Puppenspiel 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Uraufführung: Dix 2011, Tanzimpressionen von Peter Werner-Ranke X-tra 10:00 W urzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 21:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Steampunk-Party

do› 12.04. EISENACH

Kids + Teens 10:00 Berufsakademie, Am Wartenberg 2: Ein Einkaufschip mit meinem Namen von Prof. Dr. Lessig, Kinderakademie Sport + Wanderung 08:00 OT Hörschel, Rennsteig von Hörschel nach Blankenstein: Rennsteig-Etappenläufe, Lauf- und Wandern über den gesamten Rennsteig in 5 Etappen Vortrag + Lesung 20:00 Hotel Haus Hainstein, Am Hainstein 16: Todesschüsse im Gutenberg-Gymnasium, Lesung & Talk mit Robert Kiehl

ERFURT

Ausstellung 19:00 Kulturforum Haus Dacheröden, Galerie: Vernissage: Werden und Vergehen - Bildnerische Konstellationen; Karl Heinz Bastian - Malerei und Plastik, Zeitraum: 12.04.-20.05.2012 19:15 Kinoklub Hirschlachufer, Galerie: Ausstellungseröffnung: 30 Jahre Leben mit dem Kino - Dagmar Wagenknechts Erinnerungen, Zeitraum: 12.04.-09.05.2012 Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch eine Abteilung der Dauerausstellung 17:00 Theater, Treff: Bühneneingang: Unterführung, Künstlerisches und Kulinarisches in den geheimen Tiefen des Theaters Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! Kids + Teens 10:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Spiel & Spaß in den Osterferien, Reise durch die Welt der Klänge - Weltmusik mit Alan Torres 10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Der Frühling stellt sich ein, Ferienspiele für Grundschulkinder 11:00 Tollikiz: Happy Tolli-Day für April-Geburtstagskinder 12:00 Jugendhaus Maxi: Ausfl ug in Tollikiz 13:00 Mädchenzentrum: Selbstbehauptungskurs 15:00 Alte Synagoge: Wahrheit oder Lüge?!, Stadtspiel jüdisches Viertel, Kinderführung 16:00 Domizil: Ferienolympiade 16:00 Jugendhaus Fritzer: Turnier des Monats: Tischtennis Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Chinese zum Mitnehmen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: I‘m not a f..king Princess Klassik 12:30 Theater, Großes Haus: Mittagskonzert, Ausschnitte aus dem Programm des 7. Sinfoniekonzerts 20:00 Theater, Großes Haus: 7. Sinfoniekonzert, 19.30 Uhr Einführung - Werke von Krommer, Mendelssohn Bartholdy, Doppler, Mozart Livemusik 20:00 Café DuckDich: Chapeau: Paper Aeroplanes (Wales; Folk) + Lee Mitchell (Irland; IndieFolk) 20:00 Centrum: Kool Savas und die Liga der außergewöhnlichen MCees, Olli Banjo, Die Orsons, Lars Unito, Moe Mitchell, Buddy Ocün, Sir Jai 20:30 Gasthaus Moser: Blue Attack (Rock ‚n‘ Blues) 21:00 Stadtgarten, Club: Raggabund (Hip-Hop, Latin, Reggae) Party 21:00 Engelsburg, Keller: Thirsty Thursday, DJ Shepherd (Indiecated, Indie/Tronic) 21:00 Ilvers: Rock ‘n‘ Roll-Lounge, by Wrecking Crew (Rock ’n’ Roll, Rockabilly) Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Tintenklecks - eine Schulstunde Anno 1900, Ateliertheater Erfurt, ab 5 J. 20:00 Theater im Palais: Gatte gegrillt - Eine schwarze Komödie

Vortrag + Lesung 18:00 Friedenspulvermagazin, Petersberg 7: Marianne Gronemyer: Das Leben als letzte Gelegenheit, Lesung und Gespräch 18:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Erfurter Psychosegespräche: Rechtliche und psychosoziale Betreuung 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Die Erfurter Gärtnerdynastie Haage, Referent: Dr. Ilsabe Schalldach, Erfurt 19:00 Augustinerkloster: Biblische Geschichte bei Rudolph Christoph und Kaspar Friedrich Lossius, Referentin: Dr. Katja Eichler (Wien) 19:30 Augustinerkloster: Das künstlerische Notgeld von Hanf, Referent: Heinz Brehme 20:00 Wein- und Käsegeschäft Der Franzose, Bergstr. 3: Pauline, von George Sand, es liest Gitte Glase-Winkler, Reihe: LesArten X-tra 10:00 F rauenZentrum Erfurt: FrauenPlauderei 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Erfurter Literatursalon 17:00 Weinkeller, Turniergasse 16: Kellergefl üster, Thema: Zigarre & Wein


april2012‹termine‹33

redaktionsschluss für die mai-termine › 12. April 17:15 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung 18:15 FrauenZentrum Erfurt: Qigong 19:00 Kaisersaal: Krimidinner: Ein Leichenschmauß, inkl. 4-Gang-Menü 19:00 Universität, Audimax: Verleihung des HumanismusPreises an Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen)

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Nicht von der Seite springen, mit Thomas Puppe Klassik 19:30 Theater, Konzertsaal: Gastspiel: Von Tschaikowsky bis Glenn Miller, Wehrbereichsmusikkorps III Erfurt Livemusik 19:30 Theater, Konzertsaal: Klassik der Bundeswehr 20:00 Téte á Téte, Kleine Kirchstr. 2: Masen - das kulinarische Konzert, 5. Geraer Songtage Theater 10:00 Puppentheater, Foyer: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach Michael Ende, ab 3 J.

GOTHA

Kids + Teens 10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Schatzkästchen 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: KreativKunst-Kurs: Von guten Feen und bösen Hexen

JENA

Führung 11:00 Optisches Museum: Mit geschärftem Blick, Geschichte der Sehhilfen, f. Kinder ab 6 J. 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch Kids + Teens 16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. Klassik 20:00 Stadtkirche St. Michael: Ensemble Claudiana - Mitglieder der Wiener Sängerknaben und des Chorus Viennensis, Johann Sebastian Bach Kantaten: Am Abend aber desselbigen Sabbats BWV 42, Ich lebe, mein Herze, zu deinem Ergötzen BWV 145, Du wahrer Gott und Davids Sohn BWV 23, Sehet, wir gehn hinauf gen Jerusalem BWV 159, Thüringer Bachwochen Livemusik 19:00 Rosenkeller: Rock meets Metal - Junge Musiker gegen Rechts, mit Carpe Noctem + False Fakes + Pay for Lucy + No Need To Stay + Collapse 20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Imaginary War (Jena/Ulm; Synth-Pop), Aftershowparty mit Stereopark Dj Team (Indie Electro), Max Gain (Industrial Electro) 21:00 Café Wagner: Digital Primitives, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena Party 22:00 Villa am Paradies: Clubfeelings - Dschungelcamp Spezial mit DJane Micaela Schäfer, Roof. Herricht & Preil vs. Sarkibert Saund Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Ich komme aus meiner Haut, nach Thomas Brasch; anschl. Zorniger Engel schaut in die Ferne: Das Wünschen und das Fürchten. Doku über Thomas Brasch Vortrag + Lesung 10:30 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 12:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 13:30 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 15:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 16:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 20:00 Zeiss-Planetarium: Die Invasion vom Aldebaran, nach einer Kurzgeschichte von Stanislaw Lem Workshop + Seminar 16:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

MEININGEN

Kids + Teens 10:00 Literaturmuseum im Baumbachhaus: Ferien im Museum - Von Wasserfrauen und einem abgehackten Daumen, Sagenstunde für Kinder, auch 15:00 Uhr Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Artist Theater 20:00 Kammerspiele: Premiere: Decamerone, Erotische Erzählungen von Giovanni Boccaccio Puppentheater für Erwachsene

WEIMAR

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang

Kabarett 14:00 Kabarett Sinnflut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnflut: Das merkeln wir uns Kids + Teens 10:00 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens: Ferienveranstaltung für Schüler: Jagdtiere der Steinzeitmenschen, Führung für Kinder und selbstständiges Gestalten von Tieren aus Ton, mit Karin Sietz 10:00 Stadtbücherei: Basteln mit Wellpappe, mit Frau Berbig für Grundschulkinder, auch 11:00 Uhr 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Klassik 19:30 Kulturzentrum mon ami: Solo Rezital 1 - Violine: Egidius Streiff, Werke von Emmanuel Nunes, Arno Lücker, Michèle Rusconi, Yosvany Quintero, 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik 21:00 Kulturzentrum mon ami: Die Abenteuer des Prinzen Achmed, Ensemble Marges, Scherenschnitt-Film mit Musik von Diego Uzal, Gwyn Pritchard, Elia el Koussa, Andrea Cavallari, Rudolf Hild, 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik

Livemusik 21:00 Studentenclub Kasseturm, Vortragssaal: Leopold Kraus Wellenkapelle, Livemusik aus Freiburg Party 22:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa con DJ Louis 22:00 Studentenclub Schützengasse: Soundfyah International (Reggae & Dancehall) Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Aus Schillers verschollenen Tagebüchern, ein Lebensmosaik in 24 Szenen von Michael Kliefert 20:00 e-werk: Alles ist erleuchtet, nach Jonathan Safran Foer 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 21:00 Theater im Gewölbe: Lotte in Weimar, ein Goethe-Götter-Lustspiel nach dem Roman von Thomas Mann Workshop + Seminar 19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs X-tra 20:00 Studentenclub Schützengasse: Sei dabei, komm vorbei!, offenes Treffen Arbeitskreis Organisation & Werbung

REGION

Ausstellung 09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 10:00 Kloster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Ferienprojekt: Osterbräuche, alte Osterspiele, Osterbacken 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Falte das Blatt und verzaubere es, verschiedene Tierköpfe falten Kino 10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Ferienkino: Der gestiefelte Kater 21:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: The Guard Klassik 19:30 Hildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: The 12 Tenors Livemusik 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Beat Definition, pres. Ten Skirts & Julian Krause Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night meets Asian Night Sport + Wanderung 09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Geologische Kinder-Erlebniswanderung mit Steine-Stefan Theater 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Charleys Tante, Farce von Brandon Thomas Vortrag + Lesung 19:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Conference Center: Detailblicke - Spuren aus der Toskana des Ostens, Vortrag und Bilder 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Multimedia-Lesung mit Maria Blumencron und Chime Yangzom, Kein Pfad führt zurück. Aufbruch in ein neues Leben 19:30 Ranis (SOK 07389), Burg: Ab jetzt ist Ruhe - Roman meiner fabelhaften Familie, Lesung mit Marion Brasch Workshop + Seminar 09:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Keramikwerkstatt Raku 10:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Rot-Gelb-Blau - wir drucken das kleine Malbuch X-tra 14:30 Arnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Seniorentanz mit Rudi Schambach 18:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: After Work Lounge 20:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Schachabend für Einsteiger und Freizeitspieler mit Jan 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Spieleabend, z.B. Kniffel, Bingo oder Dalli Klick 21:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kleinkunstbühne: P30 Tanz - Das Original (Musik der 70er bis heute)

fr›

13.04.

EISENACH

Sport + Wanderung 08:00 OT Hörschel, Rennsteig von Hörschel nach Blankenstein: Rennsteig-Etappenläufe, Lauf- und Wandern über den gesamten Rennsteig in 5 Etappen Theater 19:30 Theater: Amphitryon, Lustspiel von Heinrich von Kleist

ERFURT

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn? 20:00 Dasdie Live: Florian Schroeder: Offen für alles und nicht ganz dicht - Die Show Kids + Teens 10:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Der Frühling stellt sich ein, Ferienspiele für Grundschulkinder 11:00 Fischmarkt, Treff: Römer: Wenn ihr wollt, ist es (k)ein Märchen, jüdische Kinderstadtführung 15:00 Mädchenzentrum, Steigerwald: Geländespiel im Steigerwald 15:00 Tollikiz: KerzenWerkstatt: Bunte Kerzen selber machen 16:00 Domizil: Ferienolympiade 16:00 Jugendhaus Maxi: Kampf um den Osterpokal Teil 2 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Say it right 17:00 Jugendhaus Fritzer: Angrillen 18:00 Mädchenzentrum: Kulinarischer Wochenausklang Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Chinese zum Mitnehmen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: I‘m not a f..king Princess Klassik 20:00 Theater, Großes Haus: 7. Sinfoniekonzert, 19.30 Uhr Einführung - Werke von Krommer, Mendelssohn Bartholdy, Doppler, Mozart Livemusik 18:00 Ilvers: Ilvers Jam by J&M, Musik zum Selbermachen präsentiert von J&M Musikland 19:30 Centrum: Metal Empire live, Debauchery + Bloodland + Origin of Zed + Noxeen 20:00 Dasdie Brettl: Karat 20:00 Thüringenhalle: Rock & Oldienacht 20:30 Jazzkeller: Ulrich Drechsler Trio (A) feat. Efrat Alony (IL) 21:00 HsD: Fiddler‘s Green 21:00 Klanggerüst: Hawelka, Support: Dämse, The Doors auf deutsch (Indie Pop) 21:30 Museumskeller: Action Beat (USA), Support: Hired Muscle (UK), Duke of Zuke (UK)

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG.

Party 21:00 Engelsburg, Keller: Freitag der 13.!, Live: Reverend Shine Snake Oil Co. (DK/USA, Soap Box Music/Blues/Jazz/Folk/R‘n’B/Swing/ Rock’n‘Roll/Afro Punk) + support & BARftershow: DJ TinTin (RnB, Rock´n´Roll, Wrecking Crew) + KingOfErfurt (Soul, RnB) 21:00 Presseklub: Bandaoke - Be a star 22:00 Clubeins: DeeJay Chilly T. (HR3 Clubnight Legend, KA), Black Music Deluxe, Supported by DeeJay DanDee 22:00 Cosmopolar: The Friday Night Groove, Deephouse & Techhouse in the Mix mit DJ Dubsolé & Van Valk 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 23:00 Stadtgarten, Club: Indiecated Theater 20:00 Theater Die Schotte: Das Geheimnis der Irma Vep, Eingroschengrusel von Charles Ludlam, Regie: Matthias Thieme 20:00 Theater im Palais: Ein Traum von Hochzeit, eine turbulente Verwechslungskomödie Vortrag + Lesung 14:00 Augustinerkloster: Erfurter Kolleg: Literatur, Lesen & neue Medien - Gesundheit, Medizin & Psychologie, feierliche Eröffnung der von Universität und Universitätsgesellschaft Erfurt e.V. gemeinsam organisierte Veranstaltungsreihe 19:30 Jugendbüro filler, Schillerstr. 44: türk gecesi - Türkischer Abend, Berkan Zerafet aus Izmir war in Erfurt Europäischer Freiwilliger und stellt die Türkei in Bild, Ton und zum Kosten vor

Peterknecht ist Erfurt BUCHTIPP DES MONATS VON PETER PETERKNECHT

Tess Gerritsen Grabesstille

Wohliger Schauer oder nackte Angst. Was, wenn die Geistergeschichten ihrer Kindheit wahr würden? Jahraus, jahrein werden sie an den schrecklichen Tag erinnert, da in einem kleinen Restaurant in Chinatown ein Amokläufer ihre Angehörigen hinrichtete. Doch wer schreibt die Briefe, die besagen, dass der wahre Täter noch immer nicht gefasst sei? Limes Verlag 19,99 Euro

Anger 28 . 99084 Erfurt Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de www.peterknecht.de mit zweitausendeins shop


34›termine›april2012

Fiddler‘s Green Wall Of Folk Tour 2012 13. April, Erfurt, HsD, 21 Uhr Diese Typen rocken! Und das seit mehr als zwei Jahrzehnten schon! Seit 1990 verkörpern die sechs Mannen von Fiddler‘s Green das Paradies des irischen Seemanns, das Nirwana der Ausgelassenheit und das El Dorado der Dunkelbiertrinker. Denn der Name der Band steht als Sinnbild für ein sagenumwobenes Reich, in dem immerwährende Freude herrscht, der Grog in Strömen fl ießt, die Fidel niemals verstummt und den Tanzenden unendliche Ausdauer beschert wird. Vom ewigen Undergroundtipp haben sich Fiddler‘s Green zu der Institution Deutschlands in Sachen Folkrock gemausert. Und dabei werden keineswegs verstaubte Traditionen wiederbelebt – vielmehr kitzeln die sechs Musiker das Wesentliche aus diesem doch vielseitigen Genre heraus und mischen das mit ihrer ureigenen Energie. www.fiddlers.de

t›akt verlost:

dazu 3 x 1 Karte ›S.4 Workshop + Seminar 11:30 Kleine Synagoge: Warum und wie feiern Juden Pessach? Was ist ein Sederteller und womit wird er gefüllt?, Christine Bolle beantwortet diese und andere Fragen 20:00 Dubliner Irish Pub: Whisky-Seminar: Insel Islay mit all ihren Facetten X-tra 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Freitag der 13. Horror Techno Lounge mit Dan Chi & Miss Vim

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Nicht von der Seite springen, mit Thomas Puppe Livemusik 20:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Roland Kaiser 20:30 Stadt- u. Regionalbibliothek: Simon & Jan, 5. Geraer Songtage Theater 10:00 Puppentheater, Foyer: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach Michael Ende, ab 3 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Puzzle Babylon, Stück von Amina Gusner und Anne-Sylvie König X-tra 09:00 Volkshaus Zwötzen, Großer Saal: Ansichtskarten- und Papiersammlerbörse

GOTHA

Kids + Teens 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: KreativKunst-Kurs: Von guten Feen und bösen Hexen

JENA Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch Livemusik 20:00 Musikkneipe Alster, Krautgasse 22: Tales of Love (Record-Releaseparty), mit Born To Hula (Weimar; Psychedelic-Stoner-Fuzz-Rock) 20:00 Rosenkeller: Joey Cape (USA, Lagwagon) + Nessi 21:00 F-Haus: Tanzwut + Stahlmann Party 22:00 Café Wagner: TaxiMundo: WorldwideBeat, Balkan, Swing, Elektro Fusion, mit DJ Jo! + DJ C.E.T., DJ Honig 23:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Pop & Wave Edition 2012, mit Phonikzone feat. Neonstar 23:00 Rosenkeller: Sweat Band Freakout mit Katja & Olli Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung Theater 18:30 Theaterhaus, Unterbühne: Zorniger Engel debattiert, Müllers Lust: Gespräch zwischen den Wanderern Nikolaus Huhn und Ole Aselmann; Podiumsdiskussion 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Fall Out Girl. Radioactive Show Vortrag + Lesung 10:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 12:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 13:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 15:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 16:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd - Reloaded X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 20:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsa Crashkurs u. Party

MEININGEN

Theater 19:30 Theater, Großes Haus: Schwanensee, Ballett mit der Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky

WEIMAR

Ausstellung 17:00 Kunsthalle Harry Graf Kessler: Ausstellungseröffnung: Projektion Toteninsel - Dieter M. Weidenbach, Zeitraum: 14.04. - 27.05.2012 Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern - ein Horrorabend 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein Kids + Teens 11:00 Schiller-Museum: Kreativwerkstatt Klassik 16:00 Forum Seebach: Kleines Konzert mit Studenten der Klasse Erichson, Klavier und Geige 19:30 Herz-Jesu-Kirche: Diplomkonzert: Michael Ebert (Orgel) 19:30 Kulturzentrum mon ami: Junge Musik, Landesjugendensemble Neue Musik Thüringen, Jugendensemble Junge Musik Basel, Werke von Ilias Rachaniotis, Hubert Hoche, Erik Janson u.a., 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik 19:30 Schloss Belvedere, Musikgymnasium: Evgeni Koroliov (Klavier), Duo Koroliov (mit Ljupka Hadzigeorgieva; Klavier) zu vier Händen, Johann Sebastian Bach: Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903, Passacaglia c-Moll BWV 582; Johann Sebastian Bach, trans. Franz Liszt: Präludium und Fuge a-Moll BWV 543; Johann Sebastian Bach, trans. György Kurtág: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit BWV 106 (Actus tragicus), Orgelsonate Es-Dur BWV 525, 1. Satz; Igor Strawinsky: Le sacre du printemps Fassung des Komponisten für Klavier zu vier Händen, Thüringer Bachwochen 20:00 Weimarhalle: Abschlusskonzert 3. Hochschulwettbewerb Mitteldeutschlands, Preisträger des Dirigierwettbewerbs dirigieren das MDR Sinfonieorchester 21:00 Kulturzentrum mon ami: Solo Rezital 2 - Multimedia, Egidius Streiff, Carin Levine, Werke von Saed Haddad, Eduardo Moguillanski, Ralf Hoyer u.a., 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik

Livemusik 21:00 Medicom Music Club e.V.: Sonny & Eberhard Struch (Weimar; Blues und Rock), 5 im Strandkorb (Weimar; Coverband) Party 21:00 Studentenclub Schützengasse: 1st Floor: Electric Floor, 2nd Floor: Party Floor Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Goethes Geheimer Auftrag, Komödie in vier Akten von Walter Hesse 19:30 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Hochzeit des Figaro, von W. A. Mozart 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 21:00 Theater im Gewölbe: Gretchen 89ff

Vortrag + Lesung 19:00 Eckermann-Buchhandlung: Ab jetzt ist Ruhe - Roman meiner fabelhaften Familie, Lesung mit Marion Brasch X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 21:00 Divan - Café-Restaurant-Bar: Orientalischer Bauchtanz

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kabarett 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Davon geht das Geld nicht unter, Kabarett Leipziger Pfeffermühle 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Was Frauen wirklich wollen, Kabarett mit den Casanovas des Ostens Kids + Teens 10:00 K loster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Ferienprojekt: Osterbräuche, alte Osterspiele, Frühlingsfi guren aus Holz bemalen , auch 14:00 Uhr 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Wir lassen Schmetterlinge tanzen, bunte Schmetterlinge basteln Kino 10:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Ferienkino: Der gestiefelte Kater Klassik 19:30 S aalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: 7. Sinfoniekonzert: Bella Italia, Werke von Respighi, Händel und Mendelssohn Bartholdy Livemusik 19:30 R uhla (WAK 99842), St. Concordia-Kirche: Java Five - The Art of Vocal Swing (Halle/S.; 30er/40er-Jahre-Swing) 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Wiedigsburghalle: The Bee Gees Story 20:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Saal Simon: Uwe Steimle & das Jazz-Trio: Zeit heilt alle Wunder, Geschichten, Lieder und mehr 20:00 T abarz (GTH 99891), Kultur- und Begegnungsstätte: Janna mit Band 21:00 S aalfeld (SLF 07318), Klubhaus: FeineSahneFischfi let (Antifa-Punk), Alltagsdasein (Möchtegernpunk), DieRinderVomSüderhof (local Punk) Party 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty - Das Beste aus den vergangenen Jahren 22:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: TanzBar 22:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Friday Night Club Show 20:00 H irschberg (SOK 07927): Zauber der Travestie Sport + Wanderung 09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon Theater 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Premiere: Blindgänger, Jugendstück von Tristan Berger (14+) Vortrag + Lesung 18:00 K aatschen-Weichau (AP 99518), Weingut Zahn: Mirko Krüger Workshop + Seminar 09:00 G ießübel (HBN 98667), Naturfreundehaus: Offener Erste-Hilfe-Kurs 10:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Glasperlenkurs X-tra 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Kochstudio: vegan kochen 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangschalenkonzert, unter Leitung von Gunter Harnisch 20:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Bio-Seehotel, Tornado-Bar: Endlich Freitag, Tanz mit DJ

sa› 14.04. EISENACH

Führung 11:30 Treffpunkt: Tourist-Information, Markt 24: Ich habe fl eißig seyn müssen ..., Führung zu Johann Sebastian Bach in Eisenach, Thüringer Bachwochen Kabarett 19:30 Theater: Leipziger Pfeffermühle: Hurra, wir bleiben inkompetent Klassik 19:30 Wartburg: Musik um 1500: Bachs Luther-Rezeption mit Hamburger Ratsmusik, Veronika Winter (Sopran), Werke von Josquin de Prés, Johann Walter, Johann Sebastian Bach u. a., Thüringer Bachwochen Livemusik 20:00 O‘Tooles Irish Pub: Peter Kick (Rock & Oldies) Sport + Wanderung 08:00 OT Hörschel, Rennsteig von Hörschel nach Blankenstein: Rennsteig-Etappenläufe, Lauf- und Wandern über den gesamten Rennsteig in 5 Etappen

ERFURT

Ausstellung 09:00 egapark Erfurt, Halle 4: Eröffnung: Kinderhallenschau: Iss was?! Eine Mitmachausstellung ab 5 Jahren, Zeitraum: 14.04.-01.07.2012 19:00 Kulturhof zum Güldenen Krönbacken, Galerie Waidspeicher: Vernissage: Herbert Mehler: Parallelnatur, Stahlskulpturen, Zeitraum: 14.04.13.05.2012

Eric Fish & Friends & Support: Bodenski „Zugabe”-Tour 14. April, Erfurt, HsD, 20 Uhr Mit einer längeren Tour verwandeln Eric Fish und seine mit Klavier, Cello und akustischen Gitarren bewaffneten Kollegen die Clubs dieses Landes wieder in romantische, von Kerzenlicht und sinnigen Botschaften erhellte Sit-in-Höhlen. Da zum Konzertprogramm des Subway-Sängers auch immer akustische Coverversionen von Welthits gehören, hat es sich die Band zur Regel gemacht, zwischen ihren regulären Alben sogenannte Zugabe-CDs zu produzieren, auf denen ausschließlich jene Cover zu hören sind. Mit der „Zugabe III“ – einer nur auf den Konzerten erhältlichen CD – erfüllt sich Eric Fish nach eigenen Aussagen einen lange gehegten Wunsch, indem er seit 20 Jahren in ihm schlummernde irische Traditionals an die Öffentlichkeit lässt. Als besonderes Schmankerl ist anzusehen, dass als Support auf dieser Zugabe-Tour Bodenski, kein Geringerer als der Subway-To-Sally-Texter, sein erstes eigenes Album „Auto“ vorstellen wird. www.ericfish.de

t›akt verlost:

dazu 3 x 1 Karte ›S.4 Fest + Markt 07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 08:00 Thüringenhalle, Festplatz: Flohmarkt Führung 11:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Rundgang mit dem Erfurter Weinmönch 12:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Auf Bach’schen Wegen durch die Stadt Erfurt, Thüringer Bachwochen , auch 17:00 Uhr

Kabarett 19:00 Kabarett Die Arche: Von der Pampelmuse geküsst, der Heinz-Erhardt-Abend , auch 21:45 Uhr 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Vorsicht, frisch gestrichen!, ein Abend voller Hartzlichkeiten Kids + Teens 11:00 Fischmarkt, Treff: Römer: Wahrheit oder Lüge?!, Stadtspiel, Kinderführung 15:00 Tollikiz: TolliKiz verzaubert, 1-2-3 Zauberei mit Zauberer Dietmar Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Chinese zum Mitnehmen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: I‘m not a f..king Princess Klassik 15:00 T hüringer Staatskanzlei, Barocksaal: Bei Bach zu Hause, mit Klaus Mertens (Bariton) & Bob van Asperen (Cembalo), Johann Sebastian Bach: aus Klavierbüchlein für Anna Magdalena Bach und Schemellis Gesangbuch sowie Werke von Gottfried Heinrich Stölzel, Francois Couperin und u.a., Thüringer Bachwochen 17:00 Kirche St. Petri Büßleben: Klassik in der Kirche: Akkordeon Duo aus Dresden 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper: Ekkehard Fellner (Orgel) 18:00 Kaufmannskirche: Abendsingen Erfurter Chöre: Singgemeinschaft Viva la musica 19:30 Thomaskirche: Lautten Compagney, Capella Angelica: My heart is inditing of a good matter – Mein Herz fl ießt über von guter Kunde, Wolfgang Katschner — Leitung, Gustav Peter Wöhler — Sprecher; Werke von Bach mit Texten von Henry Purcell, Thüringer Bachwochen


april2012‹termine‹35

GERA 4. Honky Tonk Kneipenfestival 14. April, Mühlhausen, Kneipen der Innenstadt, 20 Uhr Wer sich an das vergangene Honky Tonk® Festival in der historisch geprägten Kreisstadt erinnert, wird es ausschließlich mit positiven Assoziationen verbinden. Laue Temperaturen, gefüllte Kneipen, Bombenstimmung in den Lokalen und auf den Straßen. Die 4. Ausgabe der langen Nacht der Livemusik verspricht diesen Abend sogar noch zu toppen. Von 20 bis 2 Uhr werden erneut in 14 der beliebtesten Bars, Clubs und Restaurants 13 Bands und DJs der unterschiedlichsten Genres die Nacht zum Tag machen. Neben der Honky Tonk® Pendelbahn, welche die Besucher wie letztes Jahr bequem durch die Stadt chauffi ert, präsentiert der Veranstalter als besonderes Highlight das Mehrgenerationenhaus als Sonderlocation für die jüngeren Honker. Diverse DJs bringen die Turntables zum Glühen, sodass einer durchtanzten Nacht nichts mehr im Wege steht. www.honky-tonk.de 20:00 Kleine Synagoge: Chorkonzert, Am Ende des Tages ..., ein Liederabend mit Sili con Vocale Livemusik 20:00 Dasdie Brettl: Karat 20:00 Heiligen Mühle: Andreas Schirneck (Neil-YoungAbend) 20:00 HsD: Eric Fish & Friends + Support: Bodenski 20:00 Ilvers: Klaus (Die Band) + DJ Dragon (Funk, Jazz, Urban Pop) 20:00 Thüringenhalle: Der Schlagerhammer 2012 20:15 Franz Mehlhose: Teletextile (New York; PJ Harvey, Neo-Pop), Tristan Brusch (Electronica/ James Blake) + special Guest 20:30 Gasthaus Moser: Young Time (Thomas Schäfer spielt Neil Young) 21:00 Andreas Kavalier: Red Blooms (american & irish Folk, Country) 21:00 Centrum: Patenbrigade: Wolff + Support, anschl. Dark Club Night mit DJ Dark Cube 21:00 Museumskeller: Herrenmagazin Party 20:00 Presseklub: Classixx - 70er, 80er & Pop 22:00 Clubeins: Vorlesungsfrei - Semesterpausenparty für alle Fakultäten, Querbeatz by DeeJay Curry & Ham 22:00 Cosmopolar: Cosmo Clubnight presents: Marcapasos (Tokabeatz), Dusted Decks Urgestein Marcapasos (Monster 2k10) live on decks 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, DJ Falko-Rock (Karl-Rock-Stadt DJ Team, Chemnitz) vs. DJ Ridu (Indie/Elektro/New Wave) 22:00 From Hell: Schattentanz, Dark Wave + Gothic + Batcave + Dark Wave + Mittelalter etc. 22:00 Stadtgarten, Club: Gypsy Juice, Balkan Beatz, Bucovina, Gypsy, Polka, Ska, Reggae, Oriental, Latin 23:00 egaBOX: Roll The Dice; Line up: Disco Dice (DD), Klangdeko, Neighbourhood Show 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen Theater 15:00 Theater, Studio: Hexe Hillary geht in die Oper, Kinderstück mit Musik von Peter Lund 15:00 Theater Waidspeicher: Premiere: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 16:00 Theater im Palais: Schneewittchen 19:30 Theater, Großes Haus: La clemenza di Tito, Oper halbszenisch 20:00 Theater Die Schotte: Das Geheimnis der Irma Vep, Eingroschengrusel von Charles Ludlam, Regie: Matthias Thieme 20:00 Theater im Palais: Ein Traum von Hochzeit, eine turbulente Verwechslungskomödie Vortrag + Lesung 10:00 Rathaus, Festsaal: Die Anfänge der mittelalterlichen Stadt, Referenten: Prof. Dr. Karl Heinemeyer und Dr. Karin Szech 10:30 Naturfreundebüro, Hirschlachufer 71: Erfurter Bücherfrühstück: Das politische Buch, mit Germanistikstudentin und NaturFreundin Sophia Ruschke 20:00 Café Nerly: Hermann-Hesse-Abend: Und allem Anfang wohnt ein Zauber inne …, mit Peter Schöne, Sänger (Erfurt), Eduard Stan, Pianist (Hameln), Alfred Herms, Schauspieler, Rezitation (Wiesbaden), Prof. Dr. Bärbel Frischmann, Professur für Geschichte der Philosophie (Uni EF)

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Nicht von der Seite springen, mit Thomas Puppe Kino 19:00 UCI Kinowelt: Die Metropolitan Opera live im Kino: La Traviata, von Verdi, Dirigent: Fabio Luisi, mit Natalie Dessay, Matthew Polenzani, Dmitri Hvorostovsky (gesungen in Italienisch mit dt. Untertiteln) Livemusik 21:00 Der Hugo: Echolot trifft Songtage, Auftritt der Gewinner des Echolot-Wettbewerbes, 5. Geraer Songtage 21:00 Theaterrestaurant Szenario: Bobo In White Wooden Houses, 5. Geraer Songtage Party 19:00 Volkshaus Zwötzen: Samba-Party mit der PartyBand Mix Tour 20:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Suberg‘s Ü30 Party Theater 19:30 Bühne am Park: Uraufführung: Narbengelände, von Anne Habermehl

Wir tschaftsfrühling Arnstadt

Messe für Berufe und Perspektiven

Bildmaterial: pixelio.de (Rainer Sturm, Herbert Käfer), LEG Thüringen, photocase.de

X-tra 10:00 Adam-Ries-Fachhochschule: Informationsveranstaltung zum dualen Studium 12:15 Weinlounge, Neuwerkstr. 6: Viertel(e) nach Zwölf – die Samstagsweinverkostung 16:00 Messehalle: Nachtfl ohmarkt, Alexander Blume - Piano, Maximilian Blume - Perkussion, Gesang 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Japanische Teezeremonie

JENA

Fest + Markt 08:00 Innenstadt: 11. Thüringer Holzmarkt, Ausstellungen rund ums Holz, Stände mit Kunsthandwerk, Rahmenprogramm Führung 11:30 Optisches Museum: Öffentliche Führung durch die Historische Zeiss-Werkstatt 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch Kids + Teens 15:00 Optisches Museum: Familiennachmittag Livemusik 19:00 Rosenkeller: Duo Sonnenschirm (Musik & Kabarett) 20:00 Kunsthof: Apfelkomp(l)ott (Leipzig; Jazz), plus Finissage von Dominik Schmitt, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena Party 22:00 Café Wagner: Elektro-Tekkno-Klash mit der AG aufl egen und Spezial Gäste 22:00 Kassablanca Gleis 1: Bluenight, live: Uhoh, DJ Smoking Joe 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- u. Popkultur zum Tanzen 23:00 F-Haus: 70er/80er-Jahre-Party, das Original mit Golden Channel & Gästen Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Fall Out Girl. Radioactive Show Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 14:00 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 15:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 17:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd - Reloaded 21:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original!

MEININGEN

Führung 10:00 Schloss Elisabethenburg: Georg I. Herzog von Sachsen-Meiningen, Ein kurzes Leben zwischen Utopie, Experiment und Realität, Führung durch die gleichnamige Ausstellung und Meininger Innenstadt 14:00 Treff: Touristinformation: Öffentliche Stadtführung, durch Innenstadt und Parkanlagen Theater 19:30 Theater: Die Csárdasfürstin, Operette von Emmerich Kálmán 20:00 Henneberger Haus, Georgstr. 28: Dirnenlied - Solostück mit Marianne Thielmann, Eine Kriminalkomödie aus den wilden Zwanzigern; Solostück von Anne Clausen mit 7 Liedern 20:00 Kammerspiele: Decamerone, Erotische Erzählungen von Giovanni Boccaccio Puppentheater für Erwachsene

WEIMAR

Ausstellung 17:00 Johanneskirche: Weimarer Kinderbibel Führung 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Atelier im Innenhof: Van-de-Velde-Spaziergang 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang 14:00 Schloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt 15:00 Treffpunkt: Tourist-Information Weimar, Markt 10: Auf den Spuren Johann Sebastian Bachs, Thüringer Bachwochen

e & rid

PArk iE K o S TE N iE d E UNd zEN S Tz NUT KPLäTz voM N PaR fREiE UTTLE BUSSH At Z UNSER M -PA r k P l T. rU NSTad Zent ) iN aR MaRKT (WoLL

KoSTEN

fREi

14. April 2012 10.00 – 15.00 Uhr Stadthalle Arnstadt Mit freundlicher Unterstützung

hlen von

empfo

laner für Der Freizeitp

t Arnstad

n!

Fan werde k.com/ faceboo nstadt amigoar

www.arnstadt.de

Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Der große Loriot-Abend 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Warum ist die Sonne gelb?, allerhand Experimente zu Goethes Farbenlehre 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus Klassik 15:00 Kulturzentrum mon ami: Response!, Schüler machen Neue Musik, 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik 16:00 Residenzschloss/ Stadtschloss: Salonkonzert auf historischen Hammerfl ügeln der Sammlung Beetz 16:00 Weimarhalle: StimmenKlangRaum - 1. Kinderchorfestival Weimar: Kinder singen für Kinder, Der Wassermann in der Mühle, szenische Kantate von Knut Gramß 19:00 Weimarhalle: StimmenKlangRaum - 1. Kinderchorfestival Weimar: Festkonzert, zum 10-jährigen Bestehen der Chöre der schola cantorum weimar 19:30 e-werk: Preisträgerkonzert des Kompositionswettbewerbs für Orchester und Flöte, Jenaer Philharmonie, Carin Levine/ Flöte, Werke der Finalisten Stylianos Dimou, Massimo Lauricella, Stefan Lienenkämpfer sowie Werke von Gerhard Müller-Hornbach u. Thomas N. Krüger, anschließend elektroakustische Improvisation und Jazz mit Tim Helbig, Ludger Hennig, Markus Markowski sowie Taavi Kerikmäe und Christian Fischer, 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik Livemusik 11:00 Stadtbücherei: In a merry May morn - Im April ist der Mai nicht mehr weit, Italienische und englische Consortmusik des 16. Jahrhunderts 20:30 Studentenclub Kasseturm: Sounds from the Deepest Grounds, Feinster Stoner- / Southern Rock mit Burden, Hellstroke und UTA Season 21:00 Studentenclub Schützengasse: 11. Rock ‚n‘ Roll Rumble, The Satellites (Rockabilly) + fortyfi ve r.p.m. + DJ-Performance mit Sam Grier und EL Diablo Party 21:00 Beatcorner: Disco: Nur für Erwachsene, Musik der 70er, 80er 22:00 Tanztreff Over 29: Club Pazzo, Old School, EBM, R&B, Black House vs. Dance, Electro vs. Minimal Theater 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Das Tapfere Schneiderlein, MärchenTheater für Kinder & ihre Erwachsenen 18:00 Theater im Gewölbe: Faust I zu zweit, ein Endspiel mit Schiller und Goethe

19:30 DNT - Deutsches Nationaltheater: Winterreise, Schauspiel von Elfriede Jelinek 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe in Concert Vortrag + Lesung 10:00 Hochschulzentrum am Horn, Seminarraum 1: Vortrag zur GEMA, mit Dr. Jürgen Brandhorst (Geschäftsführer der GEMA-Stiftung), 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik 10:00 Thalia-Buchhandlung: Der kleine Drache Kokosnuss , auch 13:30 Uhr und 16:00 Uhr 16:00 OT Tiefurt, Alte Mühle, Hauptstr. 14: Aus dem Leben geschnitten. Der Scherenschnitt im Leben der Pfarrfrau Lisbeth Müller-Heintze, Lesung mit A. Peter Bräuer (Colditz) 19:30 Stadtbücherei: Zwischen Stein und Gestirn, Georg Friedrich Schulz liest unveröffentlichte Gedichte aus fünfzig Jahren

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fest + Markt 07:00 G eisa (WAK 36419), Kirchplatz: Regionalmarkt 10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Marktplatz: 14. Apfelschnäppermarkt, regionaler Frischemarkt mit Musik und Unterhaltung 10:00 H eichelheim (AP 99439), Thüringer Kloßmuseum: Auf Kloß geht‘s Kloß - Kloßartiges Frühlingsfest, Aktionen und Attraktionen für die ganze Familie Führung 10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung 11:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Öffentliche Stadtführung 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Schloss Heidecksburg: Ein Page redet sich um Kopf und Kragen (Ein Hofpage verrät die Geheimnisse seiner Fürsten) 18:00 S aalfeld (SLF 07318), Feengrotten: Im Reich der Fee zu Gast, zauberhafter Rundgang mit der Grottenfee, Überraschungen, Musik- u. Lichtspiel Kino 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Klubkino: The Guard Klassik 17:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Rathaus: Rathauskonzert: Südthüringer Kammerorchester 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Paris, mon amour, 34. Konzert für Sie; Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater: 7. Sinfoniekonzert: Bella Italia, Werke von Respighi, Händel und Mendelssohn Bartholdy


36›termine›april2012

Show 19:00 H eldrungen (KYF 06577), Wasserburg: Tribal - Camp mit Tanzshow 20:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle: The Bee Gees Story Sport + Wanderung 08:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle, Treff: Hohenwarte II, Leutenberg - Munschwitz - Löhma - Leutenberg (ca. 17 km) 08:30 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Start/Ziel: Schlossplatz: 34. Kyffhäuser Berglauf - mit 10. Kyffhäuser-Berg-Marathon und 10. Kyffhäuser-Berg-Rennen-Mountainbike, Strecke: Marathon, Halbmarathon, geführte Wanderungen, 6 km, 6 km Walking, 2 km Kinderlauf, Bambinilauf 10:00 S ondershausen (KYF 99706), Treff: Cruciskirche: Blutbuchenfest (13/9 km), geführte Wanderung des Hainleite Wanderklubs 10:00 S uhl (SHL 98527), Stadtbücherei, (Treff): Auf den Spuren historischer Flurnamen, Wanderung mit Kreisbodendenkmalpfl eger Werner Endter 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern 18:00 B ad Langensalza (UH 99947), Salza-Halle: Thüringer HC – SVG Celle Theater 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Das Feuerwerk, Operette nach Paul Burkhard (Musik), Erik Charell, Jürg Amstein, Robert Gilbert 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Premiere: Der Alleinunterhalter, Monodrama von Fitzgerald Kusz Workshop + Seminar 09:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Pastellmalerei 10:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Jazz-Workshop X-tra 10:00 T abarz (GTH 99891): Eröffnung der KneippKurmeile durch den Tabarzer Kneippverein 10:00 A rnstadt (IK 99310), Stadthalle: 3. Wirtschaftsfrühling - Messe für Berufe und Perspektiven 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Indiecredible Rockstars

so› 15.04. EISENACH

Klassik 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein 19:30 Bachhaus: Christian Giger (Violoncello), Yuka Kobayashi (Cembalo), Werke von Johann Sebastian Bach und Benjamin Britten, Thüringer Bachwochen Livemusik 20:30 Schorsch‘l: Elizabeth Lee & Cozmic Mojo (USA/ IT/Rock and roots) Sport + Wanderung 08:00 OT Hörschel, Rennsteig von Hörschel nach Blankenstein: Rennsteig-Etappenläufe, Lauf- und Wandern über den gesamten Rennsteig in 5 Etappen Theater 15:00 Theater: Max und Moritz, Puppentheater für Kinder ab 4 Jahren

ERFURT

Führung 10:00 egapark Erfurt, Japanischer Garten: Kirschblüte im Japanischen Garten 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese Kids + Teens 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot Kino 11:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sonntagsmatinee: Faust 15:00 Kino im Brühl: König Drosselbart (Neuverfi lmung) 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Chinese zum Mitnehmen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: I‘m not a f..king Princess

JENA

Führung 10:00 OT Cospeda, Museum 1806: Führung über das historische Areal der Schlacht napoleonischer Gruppen gegen die Preußen, Einführungsvortrag im Museum, anschließend Wanderung bis zum Dornberg 11:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Klassik 15:00 Stadtteilzentrum Lisa: Stadtteil-Konzert mit der Jenaer Philharmonie, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Albert Roussel, Jean Martini, Claude Debussy und Carlos Gardel Livemusik 20:00 Café Wagner: Sleep makes waves (AU), Flies are spies from hell (UK; Postrock) Sport + Wanderung 15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Vortrag + Lesung 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 14:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 15:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 17:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action

MEININGEN

Führung 11:00 galerie ada: Sinnes-Spiele - Interaktive RaumKlang-Installationen, Führung & Dialoge vor den Exponaten , auch 16:00 Uhr

COPYSHOP

Livemusik 20:00 M ilda (SHK 07751), Galerie Plinz: Die Einsamkeit beim Essen von Gekochtem - Moritz 7 und alter Knaben Herrlichkeit, akustisches Abendprogramm 20:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Pothead (Rock) 20:00 T abarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Tanzparty mit Livemusik (Thomas Prinz) 20:30 I lmenau (IK 98693), bi-Club: The Return of the graveyard rodeo, mit Dead United, Holy Madness, Dr. Geek and the Freakshow 21:00 H euthen (EIC 37308), Schwarzer Peter: Double Vision (Gotha; Bluesrock) 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Salsa Inferno mit Leyenda Latina 21:00 S ondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Kyffhäuser Rocknacht mit 5 regionalen Bands 21:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Bernd Rinser (Songs aus dem Leben) 4. Honky Tonk Kneipenfestival in Mühlhausen 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Stadtjugendhaus Geschwister Scholl: Erstausgabe, ab 21:30 Uhr Solorot (Rock), ab 23 Uhr Unzucht, 4. Honky Tonk Kneipenfestival in Mühlhausen 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Adam‘s Bistro, Allerheiligengasse 2: Postel & Pötsch 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Bajita, Erfurter Str. 37: Yallency Brown (Reggae) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Burnout, Bollstedter Gasse 2: On the Rocks (unplugged) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Casa Nova, Erfurter Str. 37: Soundcheck (Partycover, Rock, Pop) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Cheers, Steinweg 87: The Foreign Bards (Celtic Folk) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Eiscafé Olé, Untermarkt 13: Cubon Boys (Merengue, Salsa, Rumba) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Four Roses (Coverband, Rock & Ballads) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Mälzerhof, Untermarkt 35: Oldie Express (Beat-Club-Hits) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Müntzerstube, Felchtaer Str. 32: Joe & Miss Whisky (Country) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Puschkinhaus: Hamburg Gossenhauer (Rock, Beat) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Ratskeller, Ratsstr. 20: Backyard Bones (Funky Bluesrock) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Swing, Stätte 1b: Jamstreet (Soul, Funk, Rock) 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Zum Ewigen Rath, Jüdenstr. 43: Eberhard Bieber (Rock, Pop) Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Blende8‘s 1000 und 1 Fan Party 21:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Rockparty mit G-Punkt 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Der bunt gemixte Querbeetbeat 22:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Disco mit DJ Atze 22:00 S chmalkalden (SM 98574), Kulturverein Villa K: Back to the Roots (Hip Hop), mit DJ Laik, DJ Morsiko, DJ Flesh und DGP

Klassik 10:00 Thomaskirche: Kantatengottesdienst: Lautten Compagney und Capella Angelica, Johann Sebastian Bach Kantate Am Abend aber desselbigen Sabbats BWV 42 unter der Leitung von Wolfgang Katschner, Thüringer Bachwochen 11:00 Rathaus, Festsaal: 8. Philharmonisches Kammerkonzert: Romantik, Antonin Dvorák: Klavierquintett A-Dur / Ernst von Dohnány: Sextett C-Dur 17:00 Kaisersaal: MDR-Konzert: Zauber der Musik, MDR Rundfunkchor Livemusik 15:00 Café Nerly: Salonorchester Erfurt 19:00 Dasdie Brettl: Karat 20:00 Dasdie Live: Angelo Kelly 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday, Niklas Kraft Qartett/ Sax Jazz Theater 11:00 Theater, Großes Haus: Matinee zu Der Trank der Unsterblichkeit, Regieteam und Ensemble stellen sich vor 11:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. , auch 15:00 Uhr 16:00 Theater im Palais: Aschenputtel 18:00 Theater, Großes Haus: Nabucco, Oper von Giuseppe Verdi 20:00 Theater im Palais: Ein Traum von Hochzeit, eine turbulente Verwechslungskomödie X-tra 09:00 Aquarium des Zooparkes: Fisch- und Wasserpfl anzenbörsen 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, On the Decks: Chris Laconi, Kevin Lundershausen, Dan Chi, Miss Vim

GERA

Führung 11:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Öffentliche Führung Kabarett 16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Nicht von der Seite springen, mit Thomas Puppe Kino 17:00 UCI Kinowelt: Company, Musical mit Neil Patrick Harries & Jon Cryer Livemusik 17:00 Ev. Jugendhaus Shalom: Ruptur (Experimental), Barren (vegan straight edge HC), Sex Jams (No Rock) Theater 14:30 Theater: Anatevka

GOTHA

Livemusik 21:00 The Londoner: Stan Webb‘s Chicken Shack (Bluesrock)

Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Artist Klassik 11:15 Theater, Foyer: 4. Kammerkonzert, P.D.Q. Bach - Der vermutlich letzte Sohn von J. S. Bach Theater 15:00 Kammerspiele: Der Froschkönig, Puppenspiel für Kinder ab 5 und Familien 19:00 Theater: Götter sind auch nur Menschen 20:00 Henneberger Haus, Georgstr. 28: Dirnenlied - Solostück mit Marianne Thielmann, Eine Kriminalkomödie aus den wilden Zwanzigern; Solostück von Anne Clausen mit 7 Liedern

WEIMAR

Ausstellung 15:00 Villa Haar, Obergeschoss und Erdgeschoss: Horizonte im Dialog, Dorsten Klauke (Malerei) und Rainer Rohbeck (Fotografi e) Führung 11:00 Neues Museum, Obergeschoss: Spieler. Harald Reiner Gratz beobachtet Thomas Thieme 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Palais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 16:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Schottern und Scharfmachen Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 11:00 Kulturzentrum mon ami: Preisträgerkonzert des Kompositionswettbewerbs für Kammermusik und Video, Ensemble en plythos, Werke der Finalisten Ludger Kisters, Manfred Klinkebiel sowie Werke von Helmut Zapf, Gabriel Iranyi, Robin Minard, 13. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik 15:00 Jakobskirche: Il Suonar Parlante; Vittorio Ghielmi (Viola da gamba und Leitung), Johann Sebastian Bach: Auszüge aus der Kunst der Fuge BWV 1080 sowie Werke von Carlo Gesualdo, Henry Purcell und Giovanni Maria Trabaci, Thüringer Bachwochen 17:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg, Liszt-Salon: Soiree: Henri Sigfridsson (Köln/Klavier) Theater 11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Das Tapfere Schneiderlein, MärchenTheater für Kinder & ihre Erwachsenen 16:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Alcina 20:00 e-werk: Am Kirschberg 4. Die DNT-WG, Messe der Meister von Morgen X-tra 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fest + Markt 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Hanami - Kirschblütenfest Führung 11:00 G roßkochberg (SLF 07407), Schloss: Rundgang durch Schloss Kochberg mit Schlosspark und Liebhabertheater 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung Kabarett 19:00 S itzendorf (SLF 07429), Bauernmuseum: Gastspiel Kabarett Fettnäppchen Kids + Teens 15:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Jugend-Showexpress Kino 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend Klassik 11:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Noten mit Dip: Lieder der Romantik, Werke von Schumann, Brahms, Wolf 17:00 E isfeld (HBN 98673), Schlosssaal: Eisfelder Mandolinenorchesters: Frühlingskonzert 17:00 S uhl (SHL 98527), Kirche St. Marien: Das Himmelreich gleicht einem Schatz, Ensemble Singklang 19:30 W altershausen (GTH 99880), Stadtkirche: Generation Bach: Studenten der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar - Orgel, Johann Sebastian Bach: Dritter Theil der Clavier Übung (Große Choralbearbeitungen), Thüringer Bachwochen Livemusik 16:00 S uhl (SHL 98527), CCS: Schlager des Jahres 2012 Show 17:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle: Zauber der Travestie Sport + Wanderung 10:00 V achdorf (SM 98617), Start: Ökomarkt: 8. Kulturlandschaftspark-Erlebnislauf, Kulturlandschaftspark Oberes Werratal 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern Theater 10:00 R oda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB - Theater aus dem Bauch: Theaterfrühstück: Hase und Igel, Ronald Mernitz, Erfreuliches Theater 11:00 A ltenburg (ABG 04600), Lindenau-Museum: Theaterfrühstück zu Ulenspiegel, mit dem Inszenierungsteam und Solisten 11:00 R udolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Theaterfrühstück bei Schiller, Premierenmatinee im Schillerhaus 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Die Schicksalssinfonie, Theaterstück mit Orchester von Steffen Mensching und Michael Kliefert 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Das glaubt mir doch kein Mensch, Lieder und Geschichten aus dem prallen Leben mit Uschi Amberger und Toni Steidl Vortrag + Lesung 17:00 G roßbodungen (EIC 37345), Galerie in der Burg: Gouverneur auf Samoa: Heinrich Wilhelm Solf (1862-1936), Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Simple Storys; mit David Lukowczyk, Reihe: Soloabend Workshop + Seminar 10:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Jazz-Workshop X-tra 10:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Familiengottesdienst 11:00 E berstedt (AP 99518), Historische Mühle: Eberstedter Mühlenbüfett (Brunch), Tag des Industriedenkmals mit Mühlen-Führungen 12:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Jahara - Die sanfte Kraft des Wassers 14:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Zeichnen in der Sauna, mit Andrea Ludwig 14:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, Mitmach-Aktion oder Spezialführung 14:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Krokodilfütterung, 15 Uhr Haifütterung 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Spieleabend

mo› 16.04. ERFURT

Kabarett 19:30 Alte Oper: Tom Pauls, Detlef Rothe & Katrin Weber präsentieren: Schwarze Augen - eine Nacht im Russenpuff 19:30 Kabarett Die Arche: Ab durch die Mitte Kids + Teens 14:00 Tollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe, 17:30 Uhr: Hip-Hop Tanzkurs 17:00 Domizil: Gesund kochen 18:00 Jugendhaus Maxi: Gitarrenkurs Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 20:00 Café DuckDich: Cineforum Français: Rien à déclarer (F/B, 2011) 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Le Havre


april2012‹termine‹37

GERA

X-tra 19:30 Kultur- u. Kongresszentrum: Sina Peschke moderiert: Podiumsdiskussion mit allen Oberbürgermeisterkandidaten

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kids + Teens 16:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Spuk im Umspannwerk - Die Abschlussgala Livemusik 20:00 Café Wagner: Gary Sport + Wanderung 11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates , auch 12:15 Uhr und 17:00 Uhr

Theater 10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Jenaer Schülertheatertage 2012 19:00 Rosenkeller: Gastspiel: Fight Club, nach Chuck Palahniuk & Jim Uhls X-tra 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

MEININGEN

Führung 11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung

WEIMAR

Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Nimm 2 Weiber im Anzug Kino 21:00 Studentenclub Schützengasse: Falling Down - Ein ganz normaler Tag (USA 1993) Theater 19:30 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premierenfi eber: Arabella, von Richard Strauss 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe live - Das große Interview, ein biografi sches Spiel von Michael Kliefert Workshop + Seminar 09:00 Friedrich-Schiller-Gymnasium: Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam 2012, Schulworkshop mit Felix Römer 17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

Führung 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums Theater 11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Blindgänger, Jugendstück von Tristan Berger (14+) Vortrag + Lesung 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region X-tra 19:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Griechischer Tanz 20:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Beach Party

di›

17.04.

ERFURT

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese Kids + Teens 15:00 Tollikiz: Bastel-Klub: Lustige Löffelkinder 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour, 17 Uhr Tischtennis AG 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Kickerturnier 16:30 Mädchenzentrum: Bewegungsspiele 17:30 Domizil: DOMIZIL-Sports in der Turnhalle Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Le Havre Party 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosenrot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. Vortrag + Lesung 19:00 Angermuseum: gerade und auch schräg, Die Sammlung Riese - von El lissitzky bis Jiri Kolár; mit Dr. Roman Zieglgänsberger (Museum Wiesbaden) 20:00 Café Nerly: Bastian Obermayer & Rainer Stadler: Bruder, was hast du getan? Kloster Ettal. Die Täter, die Opfer, das System, Frühlingslese X-tra 09:00 Messehalle: 20. Fachmesse: Energieeffi zienz 2012, Zukunft Energieeffi zienz 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Aquarell-Malen 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 20:00 Café DuckDich: Café International

GERA

Livemusik 20:00 Bürgercafé Steinweg: 2Leben@Sprungbrett, 5. Geraer Songtage Theater 09:00 Puppentheater: Doctor Faust, Puppenspiel von Johann Georg Geisselbrecht , auch 11:00 Uhr 10:00 Bühne am Park: Romeo und Julia, Schauspiel von William Shakespeare

JENA

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. Kino 21:00 Kassablanca Gleis 1: MonoKino: Herzog Ernst (D 1993), Vorfi lm: Peter und der Wolf (GB/PL 2006) Livemusik 21:00 Café Wagner: Made in Switzerland II - Brinkmanship (Urban Electronic Jazz), 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena

Theater 10:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 J. 10:00 Stellwerk: Wurzel aus Faust II, Bild / Ton / Text Performance in 13 Kapiteln 20:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die zweite Frau, von Nino Haratischwili 21:00 Theater im Gewölbe: Schiller zum Verlieben, oder: Wer die Wonne nie gekannt

Dirk Zöllner liest „Die fernen Inseln des Glücks“ 17. April, Jena, F-Haus, 20 Uhr Am Anfang standen The Sweet. Die machten Musik, die ankam. Wichtiger aber, es war die Musik, die der Klassenschönsten gefi el. Und Vater Zöllner – die Kindheit fi ndet schließlich in der DDR statt – „besorgte“ eine LP, Opa stiftete die erste Gitarre, Marke Eigenbau. Dirk Zöllner erzählt von schöner, wilder und doch behüteter Kindheit. Und irgendwann stand fest: „Ich war infi ziert vom Virus des Rock ’n’ Roll!“ Wie es weiterging: wild und schön – mit Songs und Bands und mit den Mädchen, mit Shows und Aftershowpartys, mit dem ganzen bunten Rockerleben, mit dem gefundenen und wieder verlorenen Glück, mit neuen Anläufen und Mut und Wut und Trauer und Spaß, das ist eine Geschichte, die unter die Haut geht. Dirk Zöllner begibt sich auf Lesereise und bleibt dennoch seinem Beruf treu: er macht die Lesungen kurzerhand musikalisch. Party 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- u. Popkultur zum Tanzen Theater 10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Jenaer Schülertheatertage 2012 19:00 Rosenkeller: Gastspiel: Fight Club, nach Chuck Palahniuk & Jim Uhls Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 20:00 F-Haus: Dirk Zöllner - Die fernen Inseln des Glücks, musikalische Lesung X-tra 10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfi t 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Feuerabend, Grill- und Lagerfeuerveranstaltung 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

WEIMAR

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen Klassik 16:00 Forum Seebach: Konzert der Violinklasse Prof. Dehler Party 21:00 Studentenclub Schützengasse: Semestereröffnungsparty, OpenMic

Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Der Sprachabschneider, Lesung aus dem Buch von Hans Joachim Schädlich für Schüler der Klasse 5-6 19:00 OT Westvorstadt, Bauhaus-Universität Weimar, Hörsaal C, Marienstr. 13c: Ringvorlesung Medienphilosophie II: Frank Hartmann (Weimar): Medien im Zeitalter ihrer technischen Verfügbarkeit 19:30 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens, Vortragssaal: Kunstwerke massenhaft – Südthüringer Ofenkacheln als Teil der materiellen Alltagskultur des Mittelalters und der frühen Neuzeit, von Harald Rosmanitz M.A., Partenstein Workshop + Seminar 09:00 Friedrich-Schiller-Gymnasium: Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam 2012, Schulworkshop mit Felix Römer X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Viel Spaß bei Sport und Spiel Kino 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Whores‘ Glory Livemusik 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Konzert von Bondage Fairies, Support: Ravetology Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Bier am Dienstag 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Rock im BH Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle 18:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik: Nachtwanderung Südkyffhäuser (ca. 6 km), geführt von: Wanderguide Ralf Setzepfandt Theater 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von E. Heidenreich u. M. F. Lange 10:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Aussetzer, Jugendstück von Lutz Hübner, ab 14 J. 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Gastspiel: Buddy in concert, mit Rainer Koschorz und den Original-Stars Vortrag + Lesung 19:00 S uhl (SHL 98527), Stadtbücherei: Von der Sowjetunion in die Unabhängigkeit – Eine Reise durch die 15 früheren Sowjetrepubliken, Lesung mit den Autoren Thomas Kunze und Thomas Vogel 19:00 T eistungen (EIC 37339), Grenzlandmuseum Eichsfeld, Bildungsstätte: Udo Scheer: Die Sonne hat vier Ecken, Lesung und Gespräch Workshop + Seminar 16:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept s

Auch im Vorort vor Ort.

S Kreissparkasse Gotha

› der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

Livemusik 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt Vortrag + Lesung 20:00 Bildungsstätte St. Martin: Erfurter Vorträge: Lebenssinn und Gottesfrage, Referent: Dr. Jork Artelt Workshop + Seminar 17:00 egapark Erfurt, Grünes Klassenzimmer: GartenAkademie-Thüringen: Kleine Gärten – große Wirkung, Referentin: Brigitte Goss X-tra 20:00 Café Füchsen: Willis verrücktes Musikquiz


38›termine›april2012

mi› 18.04. EISENACH

Kids + Teens 14:00 Berufsakademie, Am Wartenberg 2: Wie kommt der Legostein in den Computer rein? von Prof. Dr. Gröger, Kinderakademie

ERFURT

Führung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung 17:30 Kakteen-Haage, Blumenstr. 68: Kakteen und Sukkulenten, Gärtnereiführung Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer - aber das schaffen sie auch noch! 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! 19:30 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf Kids + Teens 14:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Gewaltprävention Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Die wundersame Welt der Waschkraft 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Le Havre Klassik 12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 15:00 Königin-Luise-Gymnasium: Frühlingskonzert für Erfurter Senioren, mit dem Seniorenchor Cantabile Livemusik 20:00 Stadtgarten, Club: Subwaste (Schweden; PunkRock), Warbird Entertainment (USA; Rock, Punk Rock, Pop Punk), Teenage Love Guns (Hannover; Punk) 21:00 Museumskeller: Chuck Prophet & The Mission Express Party 19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: Deejay Dandee (Bad Boy Recordz, BBE), Fresh Black + Classic Beats 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Max und Moritz, Theater Manuart, Ilmenau, ab 4 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 J. 20:00 Theater, Studio: Lady Magnesia, von Mieczyslaw Weinberg 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz Vortrag + Lesung 14:00 Thüringer Staatskanzlei, Barocksaal: Jahr für aktives Altern, für Seniorenvereinigungen, Sozialverbände, Bürgerinnen und Bürger 15:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Café & Klatsch - einfach. paradiesisch, Poesie und Prosa. Lieder und Szenen mit Helga Ziaja und Sebastian Roth am Piano 19:30 Naturfreundebüro, Hirschlachufer 71: Themenabend: Frauen - Bildung - Arbeit, Gedankenaustausch mit Soziologin und NaturFreundin Diana Lehmann

Party 20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und Minimal-Music Vortrag + Lesung 16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Grumbach - Ritter oder Verbrecher, Referent: Prof. Dr. Jochen Schröder

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech 14:30 Optisches Museum: Kleine Welt ganz groß - Wie unsichtbare Dinge sichtbar gemacht werden, zur Geschichte der Mikroskope 17:00 Schott Villa: Führung durch die Sonderausstellung: Italienreise - Gemälde von Wolf Bertram Becker, mit Frau Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- u. Spielklassiker Kino 20:00 Café Wagner: Und plötzlich sahen wir den Himmel (D/Uruguay) Klassik 20:00 Volkshaus: 8. Philharmonisches Konzert mit der Jenaer Philharmonie, Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zur Oper Idomeneo, KV 366, Louise Farrenc : Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 35, Ludwig van Beethoven : Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 Livemusik 20:00 Volksbad: The Bach Jazz Quartet, Gabriel Coburger - Flöte und Saxophon, Buggy Braune - Klavier, Olaf Casimir - Bass, Kai Bussenius - Percussion, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena Party 22:00 F-Haus: SemesterStartUp, mit The 2 Wild Boyz 22:00 Rosenkeller: Erasmus-Welcome-Party 23:00 Kassablanca Gleis 1: Schoene Freiheit: Hasso, Basu Dog Theater 10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Jenaer Schülertheatertage 2012 20:00 Schiller‘s - Das Theatercafé: Weiße Nächte, szenische Erzählung nach F. Dostojewski Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne - live X-tra 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz

MEININGEN

Theater 11:00 Kammerspiele: Die Leiden des jungen Werther, nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe Vortrag + Lesung 19:30 Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche: Der besondere Vortrag: Das Gesicht des Todes, Toni Feller

WEIMAR

Klassik 19:30 Theater, Konzertsaal: 6. Philharmonisches Konzert: Sehnsüchte Theater 09:00 Puppentheater: Doctor Faust, Puppenspiel von Johann Georg Geisselbrecht , auch 11:00 Uhr 19:30 Bühne am Park: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr Vortrag + Lesung 20:00 Clubzentrum Comma: Dirk Zöllner - Die fernen Inseln des Glücks, musikalische Lesung

Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller - Die Außerirdischen 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Bach-Musik und DaDaLog, Ensemble Kids + Teens 10:00 Johanneskirche: Weimarer Kinderbibel 16:00 Schloss Belvedere, Studiotheater Belvedere: Kinderuniversität: Eine Oper aus dem Hut zaubern, Prof. Elmar Fulda, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Klassik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Cembalo im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. B. Klapprott Livemusik 21:00 Studentenclub Schützengasse: Welt-Musik-Treff Party 21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute Theater 10:00 Stellwerk: Wurzel aus Faust II, Bild / Ton / Text Performance in 13 Kapiteln 20:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Effi Briest, nach Theodor Fontane 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus, One Man Musical 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe & Schiller - Greatest Hits Vortrag + Lesung 09:30 Stadtbücherei: Der Sprachabschneider, Lesung aus dem Buch von Hans Joachim Schädlich für Schüler der Klasse 5-6 , auch 11:00 Uhr 19:30 Thalia-Buchhandlung: Dr. Thomas Kramer: Karl May - Ein biografi sches Porträt

GOTHA

REGION

Workshop + Seminar 19:00 Augustinerkloster: Was kann ich denn hoffen? Gott der Zukunft im Alten und im Neuen Testament, Seminarreihe mit OKR i.R. Hertmut Lippold X-tra 09:00 Messehalle: 20. Fachmesse: Energieeffi zienz 2012, Zukunft Energieeffi zienz 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Pilates 19:00 Michaeliskirche: Ökumenischer Hochschulgottesdienst

GERA

Führung 15:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Schatzsucher Klassik 20:00 Kirche St. Margarethen: Auch meine Tränen fl ossen, Konzert der Thüringen Philharmonie Gotha, Leo Sandner: Vorspiel III (Uraufführung), Franz Schubert/Anton Webern: Lieder, Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-moll KV 183

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Ein bunter Puppenhausteppich, wir sticken einen Teppich für unser Puppenhaus

18:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Tanzkurs mit Tanzschule Treschl Party 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime - Discohits von gestern bis heute Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur - Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr Vortrag + Lesung 17:00 P ößneck (SOK 07381), Stadtbibliothek Bilke: Michael Grosse: Das Beste aus 44 , auch 19:30 Uhr 19:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Literaturmuseum Theodor Storm: Alles möchte ich immer. Franziska Gräfi n zu Reventlow (1871–1918), Vortrag von Dr. Kornelia Küchmeister 19:30 P onitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: 13 Monate Sonne, ein Bild- und Tonvortrag über einen Äthiopienaufenthalt, von Birgit Salomon, Jonaswalde 20:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Poetry mit Felix Römer, Thorben Schulte, Gauner, Herr Klontik und Rademann 20:30 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Universitätsbibliothek: Autorenlesung mit Thomas Finn aus seinen Romanen: Der Funke des Chronos, Mind Control, Weißer Schrecken Workshop + Seminar 09:00 B ad Berka (AP 99438), Marie-Curie-Gymnasium: Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam 2012, Schulworkshop mit Felix Römer 09:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Farben und Experimente, Fortbildungsveranstaltung für Lehrer, Erzieher und alle Interessierten 17:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Word für Einsteiger 19:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Kuscheltiere selbst genäht X-tra 09:00 M ühlhausen (UH 99974), Kirche St. Petri, Gemeindezentrum: Frühstück von Frauen für Frauen, Kieck-Theater Weimar Zurück zu den Träumen - ein Märchen für Erwachsene nach Puschkin 13:00 W urzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Kinder brauchen Krisen 21:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Female Fever

do› 19.04. EISENACH

Klassik 12:12 Georgenkirche: Mittagsmusik - Konzert für Orgel in g-Moll von Francis Poulenc Livemusik 12:12 Georgenkirche: Mittagsmusik, Konzertreihe der Landeskapelle Eisenach Theater 18:00 Theater: Premiere: Leon und Lara, Schauspiel (ab 14 J.) von Christian Bayer 19:30 Theater am Markt: Auf der Suche nach Odysseus, von Charles Way; ab 10 J.

ERFURT

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch eine Abteilung der Dauerausstellung 16:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Auf Bach’schen Wegen durch die Stadt Erfurt, Thüringer Bachwochen 17:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!? Kids + Teens 15:30 Mädchenzentrum: Töpfern 16:00 Jugendhaus Fritzer: Wer oder was ist ein Oberbürgermeister 19:30 Collegium maius: Furcht tut nichts Gutes! (Martin Luther) - Das zweite Gesicht, Collegium-maiusAbend, ein Tanzprojekt von und mit Menschen zwischen 13 und 20 Jahren Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Artist 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Shortcut to justice 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: King of Devil’s Island Klassik 09:30 Rathaus, Festsaal: Bach für Kinder, mit Frieder Gauer und Ensemble — Musik und Erzähler, Thüringer Bachwochen , auch 11:30 Uhr 19:30 Schlosskirche St. Trinitatis Molsdorf: Wortklang - Lyrik im Konzert, mit Nora Gomringer und Daniela Danz (Rezitation), Martin Stiebert (Lesung und Textauswahl), The Bach Jazz Quartet, Thüringer Bachwochen Livemusik 20:30 Café DuckDich: Mijo Biscan (AUT; AlternativeFolk, Singer/Songwriter)

20:30 Gasthaus Moser: Chris Arnold (modern Blues) 21:00 Museumskeller: The Intersphere, Support: Katortz Party 21:00 Engelsburg, Keller, Steinhaus: My prof is my DJ 21:00 Ilvers: E-Lounge, by Subwirklichkeit (House, Deephouse, Techhouse) 21:00 Presseklub: WIWI - Studentenparty Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Tintenklecks - eine Schulstunde Anno 1900, Ateliertheater Erfurt, ab 5 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, ab 8 J. 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna, ein heitervergnüglicher Saunagang 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz Vortrag + Lesung 19:30 Café DuckDich: Occupy Erfurt/Occupy Thüringen: Themen- und Diskussionsreihe 19:30 Kleine Synagoge: Miteinander leben. Ökonomische Beziehungen zwischen Juden und Christen vom 16. bis 19. Jahrhundert, Referent: Dr. Reiner Prass, Universität Erfurt; Begleitprogramm zur Ausstellung: Josel von Rosheim 19:30 Radio F.R.E.I.: Die Guten ins Töpfchen - ökonomische Eigeninteressen als Grundlage der europäischen und deutschen Migrationspolitik, mit Holger Harms, Hamburg; Vortrags- und Diskussionsveranstaltung des Flüchtlingsrat Thüringen e.V. 19:30 Universität, Hörsaal Coelicum, Domstraße 10: Vor 75 Jahren: Enzyklika Mit brennender Sorge. Die Katholische Kirche und die totalitären Ideologien 1933-1939, Referent: Prof. Dr. Karl-Joseph Hummel 20:00 Stadtgarten: Im Feuer/born in the GDR, Hörspielkino u. Gesprächsrunde mit Kai-Uwe Kohlschmidt X-tra 09:00 Agentur für Arbeit: Wiedereinstieg in den Beruf 09:00 Messehalle: 20. Fachmesse: Energieeffi zienz 2012, Zukunft Energieeffi zienz 13:00 Michaeliskirche: Gottesdienst der Evangelischen Stadtmission 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Café Creme 17:00 Weinkeller, Turniergasse 16: Kellergefl üster, Thema: Wein-Cocktails 18:15 FrauenZentrum Erfurt: Qigong 19:30 Esquina del Tango, Tanzsaal: Balltänze zwischen Shakespeare und Jane Austen - historische Tänze für jedermann 20:00 Café Nerly: Internationaler Stammtisch

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Auf die Plätze, fertig,stop! Neues aus dem Büro fürs Hierbleiben, mit Gisela Hinzelmann & Robby Mörre Klassik 19:30 Theater, Konzertsaal: 6. Philharmonisches Konzert: Sehnsüchte

GOTHA

Führung 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Schlosskasse (Treff): Fundstück - Entdeckungen auf Schloss Friedenstein Livemusik 20:00 Kulturhaus: Volker Pispers

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Voraufführung: Jetzt ham wir den Salat Kids + Teens 16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. Livemusik 20:00 Café Wagner: Changoleon + Herr Ryenard + Support 20:00 Volksbad: Torun Eriksen (Norwegen; Jazz, Soul, 70er-Pop-Discostyle), 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena 21:00 F-Haus: Wallis Bird Party 21:00 Rosenkeller: Tanzen für Hegel 2.0, Semesteranfangsparty der FSR Philosophie & FSR Soziologie Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Theater 20:00 Schiller‘s - Das Theatercafé: Weiße Nächte, szenische Erzählung nach F. Dostojewski Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 12:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original! 20:00 Zeiss-Planetarium: Die Invasion vom Aldebaran, nach einer Kurzgeschichte von Stanislaw Lem Workshop + Seminar 16:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women


april2012‹termine‹39

MEININGEN

Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Artist Vortrag + Lesung 10:00 Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche: Der besondere Vortrag: Das Gesicht des Todes, Toni Feller

WEIMAR

Ausstellung 17:00 Neues Museum: Ausstellungseröffnung: Die Bauhäuslerin Benita Koch-Otte; Textilgestaltung und Freie Kunst 1920–1933, Zeitraum: 20.04.-10.06.2012 18:00 Neues Museum, Universitätsgalerie marke.6: Ausstellungseröffnung: Cycling placement, Zeitraum: 20.04.-10.06.2012 Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns Livemusik 20:30 Kulturzentrum mon ami: Blockfl öte des Todes, mit Sven van Thom Party 22:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa con DJ Louis 22:00 Studentenclub Schützengasse: Soundfyah International (Reggae & Dancehall) Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Wilhelm Tell – Der EinStunden-Klassiker, Inszenierung für 11 Marionetten und einen Schauspieler 20:00 e-werk: Wittgensteins Neffe, von Thomas Bernhard 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus, One Man Musical 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe und die Frauen, Die Weimarer Jahre - Fünf Lebensdramen Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Das Tagebuch der Anne Frank, Szenische Lesung mit der Schauspielerin Heike Meyer für Schüler der Klassen 7-9 18:00 Schiller-Museum: ‚Fratze‘ und ‚Vorgefühl‘, Die Entstehung des astrologischen Motivs in Schillers Wallenstein, von Gerrit Brüning (Frankfurt am Main) Workshop + Seminar 19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs 19:30 Studentenclub Kasseturm: Tango Milonga mit Carlos (Kurs & Anwendung) X-tra 20:30 Studentenclub Schützengasse: Sei dabei, komm vorbei!, offenes Treffen Arbeitskreis Musik

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Bunte Vogelwelt, Vögel aus Papptellern basteln 17:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: TSG Heilbad Heiligenstadt Kino 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Die Kriegerin (D 2012) 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Drive Klassik 19:30 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Der lyrische Salon: Tanja Timchenko (Sopran) und Daniel Heide (Piano): Das Fin du siecle zwischen Moskau und Paris, Lieder von Tschaikowski, Rachmaninov u.a.

Livemusik 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Themenabend Rockabilly mit The Raycats 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Blazin Decks pres. Yo-C Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std. Theater 18:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Die fetten Jahre sind vorbei, Stück nach dem Film von Hans Weingartner Vortrag + Lesung 20:30 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Runder Tisch, Under Pressure - Krisen. Kämpfe. Transformationen. Workshop + Seminar 09:00 B ad Berka (AP 99438), Marie-Curie-Gymnasium: Thüringer Schulmeisterschaften im Poetry Slam 2012, Schulworkshop mit Felix Römer 16:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept X-tra 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Spieleabend, z.B. Kniffel, Bingo oder Dalli Klick

fr›

20.04.

EISENACH

Klassik 19:30 Georgenkirche: MDR Sinfonieorchester mit Ray Chen (Violine) und Paul Goodwin (Leitung), Johann Sebastian Bach: A Suite of Sinfonias, Konzert für Violine, Streicher und b.c. E-Dur BWV 1042, Fuga (Ricercata) à 6 voci aus Das musikalische Opfer BWV 1079/5; John Corigliano: Fancy on a Bach Air für Streichorchester; Ralph Vaughan Williams: Choral Prelude Wir glauben all an einen Gott BWV 680, Thüringer Bachwochen Theater 19:30 Theater am Markt: Der nackte Wahnsinn, von Michael Frayn, ab 12 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Le Sacre du Printemps/ Verklärte Nächte, Ballett von Andris Plucis zur Musik von I. Strawinsky und A. Schönberg

ERFURT

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Ab durch die Mitte Kids + Teens 16:00 Jugendhaus Fritzer: Musik zum Anfassen und Selbermachen – Grundlagen das RAP 17:00 Jugendhaus Musikfabrik: Hausgemachtes aus den Proberäumen 18:00 Mädchenzentrum: Kulinarischer Wochenausklang Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Für Senioren: The Artist 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Artist 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der zerbrochene Klang 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: King of Devil’s Island

20. - 22. April

Erfurt

Thüringenhalle

Esoterik- und Naturheiltage Erfurt Messe für Körper, Geist und Seele 20. bis 22. April, Erfurt, Thüringenhalle, Fr. 14-18 Uhr, Sa./So. 10-22 Uhr Bereits zum 3. Mal laden die Esoterik- und Naturheiltage vom 20. bis 22. April alle interessierten Besucher ein. Die Messe für Körper, Geist und Seele widmet sich dann wieder ganzheitlich orientierten Lebens- und Heilweisen und zeigt verschiedene Wege und Möglichkeiten, das körperliche und seelische Wohlbefi nden zu stärken. Neben Räucherstäbchen, Heilsteinen und Klangschalen kann man hier noch viele andere bekannte und unbekannte Dinge käufl ich erwerben. Die Besucher treffen auf Aurafotografen, Hellseher, Handleser und Astrologen. Man fi ndet alles von Aromatherapie bis Yoga, von Karma bis Channeling, von Feng-Shui bis zu Jenseitskontakten. Geistheilung wird ebenso angeboten wie Engelenergie, Lebensberatung und Kartenlegen (auch auf traditionelle Zigeunerart) sowie Fachliteratur und Entspannungsmusik. www.esoterik-naturheiltage.de 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel

www.esoterik-naturheiltage.de Livemusik 20:00 Centrum: Monsters of Liedermaching 20:00 Predigerkeller: Couch Jam (offene Bühne), Musik zum Selbermachen 20:30 Jazzkeller: Brink Man Ship (CH) 21:00 Engelsburg, Keller: Gary (D; IndieRock feat. Robert Stadlober), Support: And the Golden Choir (Acoustic Indie/Tobias Siebert von Klez.e/Delbo) + BARftershow mit dem Gary-DJ-Team 21:00 Klanggerüst: Leseheft-Party mit Ringo Feier und den Vinylhilisten 22:00 Museumskeller: Engerling

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG.

Party 21:00 Ilvers: Karaoke-Party 21:00 Presseklub: Zurück in die 90er Jahre - Die 90er Jahre Party, Nirvana, Dr. Alban bis zu den Ärzten 22:00 Clubeins: DeeJay Physique (Chicago/Illinois, USA), Black Music Deluxe, Supported by DeeJay DanDee 22:00 Cosmopolar: Stardust, Classic House Experience all night long 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 22:00 From Hell: Schwarzer Freitag, Dark Wave-EBM80er-Electro Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Tintenklecks - eine Schulstunde Anno 1900, Ateliertheater Erfurt, ab 5 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 19:30 Kleine Synagoge: Die Wunderpille 20:00 Theater Die Schotte: Der nackte Wahnsinn, von Michael Frayn 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna, ein heiter-vergnüglicher Saunagang

Vortrag + Lesung 10:15 Rathaus, Sitzungssaal: Der Männer Lust und Freuden sein – Frauen um Luther, mit Dr. Sylvia Weigelt (freiberufl iche Publizistin), Erfurter Kolleg: Literatur, Lesen & neue Medien 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Musstu wissen, weißdu, Autorenlesung mit Stephan Serin Workshop + Seminar 20:00 Weinkeller, Turniergasse 16: Seminar: Das kleine Wein-ABC

X-tra 14:00 Thüringenhalle: Esoterik- und Naturheiltage 19:30 Dasdie Brettl: Krimi zum Dinner inkl. 4-Gänge Menü: Tödliche Abschiedsparty 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Der Totmacher & Carma-ELyth‘s Chillout & Ambient Lounge

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Auf die Plätze, fertig,stop! Neues aus dem Büro fürs Hierbleiben, mit Gisela Hinzelmann & Robby Mörre


40›termine›april2012

Monsters of Liedermaching

Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Faust, von J.W. Goethe, Regie: Moritz Schönecker Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 15:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall (französisch) 15:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 18:00 Villa Rosenthal: Cavalieri come angeli: Ritter als Retterfi gur. Der Beginn eines Mythos, von Dr. Francesca Müller-Fabbri, Friedrich-SchillerUniversität Jena 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

20. April, Erfurt, Centrum, 20 Uhr

MEININGEN

Die Monsters of Liedermaching sind sechs autarke Songschreiber auf der Bühne im Halbkreis: Burger, Fred Timm, Pensen, Tottovic Kalkül, Labörnski und Rüdi Bierhorst sorgen mit Lust, Laune und offenem Horizont für entfesselte Konzerte. Zum Zuhören und Mitsingen genauso geeignet wie zum Schwelgen wie Sitzpogen, haben sich die Monsters inzwischen viele tolle Clubs, etliche exquisite Festivals und einen sehr guten Ruf als glorreiches Live-Event erspielt. Die Zahl ihrer Hörer/innen wächst ebenso wie die Größe ihrer Spielorte. Ihre 20. Clubtour wird zudem für das nächste Live-Album der Monsters komplett mitgeschnitten.

Zurück in die 90er – Die 90er-Jahre-Party – 1 Jahr 20. April, Erfurt, Presseklub, 21 Uhr Am 20. April 2012 gibt es etwas zu feiern. Die Erfurter Partyreihe „Zurück in die 90er – Die 90er-Jahre-Party“ feiert ihr 1-jähriges Jubiläum. Die Veranstalter möchten sich deshalb besonders bei den Gästen bedanken und verlosen exklusiv 10 x 2 Freikarten auf Facebook (nähere Infos auf www.facebook.com/ indie90er). Neben dem Jubiläum werden aber hauptsächlich wieder die 90er-Jahre zelebriert.. Angefangen bei Nirvana geht es über die Backstreet Boys bis zu Prodigy. Veranstalter: KONTA Events www.facebook.com/indie90er

t›akt verlost:

dazu 2 x 2 Karte ›S.4

Livemusik 21:00 Bühne am Park: Laura Gibson, 5. Geraer Songtage Theater 10:00 Puppentheater: Doctor Faust, Puppenspiel von Johann Georg Geisselbrecht

GOTHA

Vortrag + Lesung 19:00 Mehrgenerationenhaus: Vortrag mit Verkostung: Wildkräuter

JENA

Ausstellung 20:00 Kunsthof: Vernissage: Der springende Punkt - Malerie, Grafi k & Plastik, Maria Grafft Führung 17:00 Villa Rosenthal: Führung durch die Ausstellung: Anna Matteucci - Cavalieri e angeli / Ritter und Engel, mit Ulrike Ellguth-Malakhov, M.A. 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Premiere: Jetzt ham wir den Salat Livemusik 21:00 F-Haus: Physical Graffi ti (the ultimate Led Zeppelin Experience) 21:00 Rosenkeller: Jena Battlefi eld II, mit Fleshless + Burden of Grief + Artless + Disimpaled Party 22:00 Café Wagner: Rotzfrech-Party, Hip-Hop und Spaß 23:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Songs of Dark & Bites, mit Black Channel und Schloe Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung

Theater 19:30 Theater: Ein Maskenball, Oper von Giuseppe Verdi 20:00 Kammerspiele: Wie ein Stein im Geröll, Schauspiel von Maria Barbal

WEIMAR

Ausstellung 14:00 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens, Vortragssaal: Ausstellungseröffnung: Im Schatten des Leubinger Hügels – Archäologische Entdeckungen an der BAB A 71 um Sömmerda, Zeitraum: 20.04.-31.05.2012 Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern - ein Horrorabend Kids + Teens 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Klassik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Diplomkonzert Harfe, Verena Jochum (Klasse M. Schröder) Livemusik 22:00 Studentenclub Kasseturm, Kellergewölbe: Gudrid Hansdottir, Sängerin des Jahres 2007 aus Färöer mit Live Rock/Folk Party 21:00 Studentenclub Schützengasse: 2nd Floor: PartyFloor, oberer Saal: Salsa-Party con DJ Louis Theater 10:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Kröterich hält die Welt in Atem, Alice Quadfl ieg / Kenneth Grahame 18:00 Theater im Gewölbe: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe, Schauspiel von Peter Hacks 19:30 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Prinz Friedrich von Homburg, Schauspiel von Heinrich von Kleist 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Apfel oder Zitrone, Ein zauberhafter Abend über die Magie der Entscheidung 20:00 Stellwerk: Providurium, eine Bewegungswerkstatt; D.A.S. Jugendtheater 21:00 Theater im Gewölbe: Lotte in Weimar, ein Goethe-Götter-Lustspiel nach dem Roman von Thomas Mann Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Das Tagebuch der Anne Frank, Szenische Lesung mit der Schauspielerin Heike Meyer für Schüler der Klassen 7-9 19:00 Forum Seebach: Savoir vivrei - französischer Abend mit Impressionen und Gaumenfreude, Lichtbildervortrag: Schlösser der Loire, mit Dr. Franzke X-tra 21:00 Divan - Café-Restaurant-Bar: Orientalischer Bauchtanz

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 19:00 H ohenleuben (GRZ 07958), Museum/ Burgruine Reichenfels: Ausstellungseröffnung: Mittelalterliche Folter- und Hinrichtungsmethoden, Zeitraum: 20.04.-15.07.2012 Kabarett 20:00 A polda (AP 99510), Stadthalle: Academixer Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Kleine Flugkünstler aus Kochlöffeln Kino 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Die Kriegerin (D 2012) Klassik 20:00 M ühlhausen (UH 99974), St. Marienkirche, Müntzergedenkstätte: Generation Bach: Péter Kovács (Orgel), Werke von Johann Sebastian Bach u. a., Thüringer Bachwochen Livemusik 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Karat 20:00 T abarz (GTH 99891), Kultur- und Begegnungsstätte: Double-Show: Andrea Berg 21:00 W orbis (EIC 37339), Fabrik: The Steve Schuffert Band (Nashville; Bluesrock)

Party 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty - Das Beste aus den vergangenen Jahren 22:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: D ‘n‘ B - Das Trommelbassbegehren Sport + Wanderung 09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon Theater 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Der gute Mensch von Sezuan, Schauspiel von Bertholt Brecht; Hessisches Landestheater Marburg 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Achterbahn, Schauspiel von Eric Assous Vortrag + Lesung 19:30 S uhl (SHL 98527), CCS, Saal Simson: Korsika 3D - Das Gebirge im Meer, von Stephan Schulz; Reihe: Blickpunkt Erde X-tra 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangmassagen, mit Isabel Höfl er 18:00 G ehlberg (IK 98559), Parkplatz Schneekopf: Schneekopf-Baudenabend, Begleitung des Abends durch Bergkönigin Frau Lang; Buchlesung: Schüsse am Rennsteig - Die Schobseschlacht, Darbietung Glaskunst 19:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Planetarium: Sternendinner 22:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Schwarzer Freitag

sa› 21.04. EISENACH

Führung 11:30 Treffpunkt: Tourist-Information, Markt 24: Ich habe fl eißig seyn müssen ..., Führung zu Johann Sebastian Bach in Eisenach, Thüringer Bachwochen Kabarett 19:30 Theater: Ich, Heinz Erhardt, Comedy-Gastspiel Theater 19:30 Theater am Markt: Improsant - die Improshow, ab 8 J. X-tra 19:00 Wartburg, Hotel auf der Wartburg: Frühlingserwachen

Schandmaul & Support: Burn Traumtänzer Tour 2012 21. April, Erfurt, Stadtgarten, 20 Uhr Mehr als zehn Jahre schon stehen Schandmaul ganz oben in der Gunst ihres Publikums! Seither begeistern die sympathischen Münchner ihre zahlreichen Fans mit einer eigenen Mischung aus klassischer Rockmusik und traditionellem Folk. Der Einfl uss mittelalterlicher Musik ist nicht mehr so deutlich wie in den Anfangstagen, dafür wurden ihre Kompositionen im Laufe der Zeit vielfältiger und bunter, so auch auf dem aktuellen Album „Traumtänzer“. Schandmaul öffnen mittlerweile so viele Schubladen, dass es wahrlich schwerfällt, ihre Musik in eine dieser einzuordnen. Mit neuer Energie ist es den Schandmäulern gelungen, ihren Songs ein gewisses Live-Feeling einzuhauchen, welches daran erinnert, wie unglaublich begeisternd doch ihre Konzerte sind. www.schandmaul.de

ERFURT

Fest + Markt 07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 08:00 Thüringenhalle, Festplatz: Flohmarkt 09:00 Domplatz: Erfurter Autofrühling , auch 10:00 Uhr 09:00 Wenigemarkt bis Fischmarkt: 19. Erfurter Töpfermarkt 13:00 Petersberg, Festwiese: 15. Familienfrühlingsfest, buntes Bühnenprogramm, Vieles zum Schauen und Mitmachen, prominente Gäste aus Politik und Sport; 18Uhr Brauchtumsfeuer mit Under Burning Skin Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 21:45 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück - ein fl otter Dreier Kids + Teens 16:00 Tollikiz: Fußballschule: Kicken wie die Profi s Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Artist 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der zerbrochene Klang 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: King of Devil’s Island Klassik 17:00 Kirche St. Petri Büßleben: Akkordeon-Duo Kratschkowski, Solisten: Elena und Ruslan Kratschkowski 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper: Cello, Flöte und Cembalo, Andrea Fröhlich-Sum (Cello), Julia Stocker (Flöte), Christoph Schanze (Cembalo) 17:00 Schottenkirche St. Nikolai und Jakobi: Joseph Haydn: Missa brevis Sancti Joannis de Deo 19:00 Schloss Molsdorf, Festsaal: Konzert und Literatur, Lotta-Sophie Harder spielt auf dem Klavier bzw. Cembalo zwei Suiten von Johann Peter Kellner; Rotraut Greßler stellt das literarische Werk von Georg Christoph Kellern, einem Enkel von Johann Peter Kellner, vor Livemusik 20:00 Domizil: Stadtgefl üster Vol. 5 - Hip-Hop-Jam, Die Obskuriosen (L), Strahlemann & D.J.O. (EIC), Magma (EF), Piano (EF), OptimusBrain (EF) 20:15 Franz Mehlhose: Zeus (Kanada; 60s-Rock, Arts & Crafts) + Support 20:30 Gasthaus Moser: ZGW (Rock, Pop, Oldies) 21:00 Andreas Kavalier: Radiofarm (Musik von Beatles, Crowded House ...) 21:00 Museumskeller: Delta Moon 21:00 Stadtgarten: Schandmaul, Special Guest: Burn 22:00 AJZ: Saviors (USA), Danava (USA), Post-war Perdition (Berlin) Party 20:00 Presseklub: Classixx - 70er, 80er & Pop 21:00 Ilvers: 9. Heineken Kicker Cup 22:00 Clubeins: U All U Can Dance / Boota Shake Contest, Featured by DeeJay Cueba, Registration by Soulmethodix 22:00 Cosmopolar: Crispy Superfunk Theatre, Hot & Funky Housemusic mit Freak‘n Fetish Dancers, Drag Queens, DJane Eisvelinchen uvm. 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, Jan (Querbeet) vs. DJ atavis (Rock/Punkrock/Alternative) 23:00 egaBOX: Bitches get dressed like Disco/70‘s - GayBOX edition

Crispy Superfunk Theatre 21. April, Erfurt, Cosmopolar, 22 Uhr Kein Abklatsch, keine alten Kamellen, nein, Partyspaß pur mit Mut zu Neuem, ganz dem Motto: wir fl ashen jedes Weekend. Ob Tanztheater, Dragqueens oder laufende Roboter. Eure Augen und Sinne werden wahrlich ein Feuerwerk voller einmaliger Erlebnisse erfahren. Erlebt eine Clubnacht neu und werdet inspiriert von den Artists und Künstlern. Crispy Superfunk Theatre bedeutet: hot funky Housemusik & catchy Electrorhythm, schrill und trotzdem ganz viel Coolness, heiße Tanzakrobatik im Stile einer Theatervorführung, Dragqueens, die für Euch da sein werden und mit Euch die Ekstase suchen und ganz heiße DJ-Damen, die Euch musikalisch durch die Nacht führen ... voller anmutigem Charme, der Euch in ihren Bann ziehen wird ... Seid dabei, wenn es am 21. April 2012 zum ersten Mal im Erfurter Szeneclub Cosmopolar heißt: Welcome to Crispy Superfunk Theatre! Show 19:30 Alte Oper: Bastian Sick 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen Sport + Wanderung 11:30 Sportgymnasium, Sporthalle: Dance Dimensions 2012, landesoffener Tanzwettbewerb 14:00 Steigerwaldstadion: Fußball 3. Bundesliga: FC Rot-Weiß Erfurt - SpVgg Unterhaching 19:30 Riethsporthalle: 2. Bundesliga Volleyball: SWE Volley Team Erfurt - Rote Raben Vilsbiburg II Theater 11:00 T heater im Palais: Öffentliche Generalprobe: Hänsel & Gretel 16:00 Theater im Palais: Prinzessin auf der Erbse 17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 19:30 Kleine Synagoge: Die Wunderpille 19:30 Theater, Großes Haus: Orpheus in der Unterwelt, Operette von Jacques Offenbach 19:30 Theater Waidspeicher: Die Goldberg-Variationen, von George Tabori, ab 16 J. 20:00 KleineKunst Theater: Nypon Syskom 20:00 Theater Die Schotte: Der nackte Wahnsinn, von Michael Frayn 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna, ein heitervergnüglicher Saunagang


april2012‹termine‹41

Das Gothaer Kneipenmusikfest Muggenfieber 21. April, Gotha, verschiedene Kneipen, 20 Uhr Dieses ganz spezielle Fieber verbreitet sich in ganz Gotha. 11 Bands spielen sich in 11 Kneipen die Seele aus dem Leib, um den Besuchern dieses Gothaer Kneipenmusikfestes zu zeigen, was sie so alles draufhaben. Viele Musikrichtungen werden dargeboten: Rock ‘n‘ Roll, Rockabilly, Country, Beat, Latin, Rock. Aber auch Coverbands sind zugange wie z.B. AC/DC-Cover mit Crayfi sh oder The-Who-Cover mit Pinball. Das Festival hat sich inzwischen zu einem Innenstadtfest entwickelt, sodass der Besucher in Minutenschnelle per Fuß die nächste Kneipe erreichen kann. Das Abschluss-Konzert fi ndet ab 1:00 Uhr in der Stadthalle Gotha statt, wo die Band Daily Dirt ihr Bestes geben wird. In allen teilnehmenden Kneipen beginnen die Bands 20 Uhr und spielen bis 0:40 Uhr, sodass noch genügend Zeit ist, zur Abschlussparty zu gelangen. www.muggenfieber.de 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz Vortrag + Lesung 13:00 Naturfreundebüro, Windthorststr. 43a: Erlebnispädagogik (I), erlebnispädagogische Einführung in Theorie und Praxis für Einsteiger. Teil 1: Grundlagen und erste Übungen; Teil II am 30.06., Teil III am 06.10. 20:00 Weinkeller, Turniergasse 16: Das Leibesmahl, szenische Lesung mit Weinverkostung Workshop + Seminar 09:30 Best Western Hotel Excelsior, Bahnhofstr. 35: Karriere-Guide 10:00 Museum für Thüringer Volkskunde: Körbe fl echten, für Erwachsene und Kinder 18:00 German Food Entertainment GmbH: Bratwurst Workshop X-tra 10:00 Geburtshaus: Tag der offenen Tür 10:00 Thüringenhalle: Esoterik- und Naturheiltage 12:15 Weinlounge, Neuwerkstr. 6: Viertel(e) nach Zwölf – die Samstagsweinverkostung 14:00 Com&Train - Sprachschule und Bildungsträger, Bahnhofstr. 15: Tag der offenen Tür 19:30 Dasdie Brettl: Krimi zum Dinner inkl. 4-Gänge Menü: Tödliche Abschiedsparty

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Auf die Plätze, fertig,stop! Neues aus dem Büro fürs Hierbleiben, mit Gisela Hinzelmann & Robby Mörre Livemusik 21:00 Clubzentrum Comma: Jimmy Kelly & Band 21:00 Murphy‘s, Puschkinplatz 4-5: ScherbeKontraBass, 5. Geraer Songtage Party 20:00 Volkshaus Zwötzen: Ü30 Live-Party mit Rosa, Vorband: Timelezz Rock 23:00 Club 180°: Techhouse/Minimal: Aka Aka feat. Thalstroem live, Sven U.K., DJ minilex, Uwe Eichhorn, Groove-House: Norman Scholz, Steven B. Theater 19:30 Theater, Großes Haus: Freaks, Ballett von Silvana Schröder Vortrag + Lesung 15:00 Jugendbibliothek: Vortrag über das KZ Auschwitz X-tra 09:00 Volkshaus Zwötzen, Großer Saal: Ansichtskarten- und Papiersammlerbörse

GOTHA

Livemusik Kneipenmusikfestival Muggenfieber 20:00 Altstadthotel Athos-Bar, Pfortenwallgasse 1: Tres Gitanos (Latin-Pop) 20:00 Bellini-Gewölbekeller: Rainbow (das Beste aus 50 Jahren) 20:00 Bierstuben am Brühl, Brühl 18: Oldie Factory (Oldies) 20:00 Calypso: Suffy Sand Combo (Rock ‘n‘ Roll, Rockabilly) 20:00 El Toro Steakhouse: Dogma‘n (Bluesrock) 20:00 Fifty Eight Bar: Harnstein (Spaßrock)

20:00 S‘Limerick Irish Pub: High Voltage (Power-Rock) 20:00 Stadthalle: Daily Dirt (Rock & mehr) 20:00 The Londoner, Pub: Pinball (The-Who-Coverband) 20:00 The Londoner, Saal: Crayfi sh (AC/DC-Coverband) 20:00 upper club: Van Valk feat. Nikki (House live)

JENA

Führung 11:30 Optisches Museum: Öffentliche Führung durch die Historische Zeiss-Werkstatt 14:00 Optisches Museum: Studententag 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech 15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene - vom Regenbogen bis zur Glasfaser, Demonstrationen zu Eigenschaften des Lichts und seiner Bedeutung für Hightech-Optik Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat Party 17:00 Kulturkneipe Café:ok: 21. Tanzhausfest, ab 17 Uhr Tangocafé, ab 20 Uhr Zumba, ab 21 Uhr Salsaparty mit Show & Animation 22:00 Café Wagner: GOAwabohu - Elektro Psychedelic Trance 22:00 F-Haus: Pump up the 90s - die 90er-Jahre-Party, Best of 90s Sound & Visions 22:00 Kassablanca Gleis 1: Downbeat pres. Outlook Launch, Dubateers & Charlie P (London), Puppy Dubby & Rubadubstar 22:00 Rosenkeller: Rosenkeller Kneipenquiz I. + Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Faust, von J.W. Goethe, Regie: Moritz Schönecker Vortrag + Lesung 10:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 15:30 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 17:00 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne - live 19:00 Schillers Gartenhaus: Goethe-Abend: In der Regel verließ Goethe um sechs Uhr das Bett ..., Gesehenes, Gehörtes und Erlebtes vom Dornburger Schlossvogt. Christian Hill plaudert als Carl August Christian Sckell, dem Hofgärtner und Kastellan auf Dornburg, über dessen Begegnungen mit Goethe im Jahre 1828 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 21:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original! X-tra 11:00 Burgau-Park: Fahr Rad, aber sicher, Sicherheit rund ums Fahrrad – für alle

MEININGEN

Führung 14:00 Treff: Touristinformation: Öffentliche Stadtführung, durch Innenstadt und Parkanlagen Kids + Teens 10:00 Mehrgenerationenhaus, Treff: Wilder Samstag für Kinder, Gestalten von fantasievollen Tiercollagen aus Papier und ein Besuch bei den Tieren in Wald und Flur Livemusik 20:00 Kneipen der Innenstadt: Livebands, 15. Honky Tonk Kneipenfestival in Meiningen Theater 19:30 Theater: Das Kätchen von Heilbronn oder die Feuerprobe 19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Reif für die Insel, Jugendtheaterstück von und mit TOHUWABOHU 20:00 Kammerspiele: Sweet Sweet Smile, Eine musikalische Erinnerung an The Carpenters

WEIMAR

Ausstellung 17:00 Johanneskirche: Weimarer Kinderbibel Führung 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Bauhaus. Atelier im Innenhof: Van-de-Velde-Spaziergang 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Schloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt 15:00 Treffpunkt: Tourist-Information Weimar, Markt 10: Auf den Spuren Johann Sebastian Bachs, Thüringer Bachwochen Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Der große Loriot-Abend 22:00 Kabarett Sinnfl ut: Lust und Lyrik bei Kerzenschein Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Exkurs Bauhaus 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus Livemusik 17:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Duo Bohemico - Anna Jakubcova, Flöte & Pavel Cuchal (Tschechien), Gitarre, Werke von J. S. Bach, Giuliani, Castelnuovo-Tedesco und Piazzolla 21:00 Beatcorner: Todd Thibaud & Sean Staples (USA; Singer/Songwriter) Party 21:00 Tanztreff Over 29: All about 50 Party, für Alle um die 50,mit viel Rock und Pop

22:00 Studentenclub Schützengasse: Electronic Body Music Vol. 7, 1st Floor: Depeche Mode & Synthypop mit DJ Bauschi, 2nd Floor: EBM & Industrial mit dem A-Team, 3rd Floor: Metalbar mit Jesus & Matthias Theater 18:00 Theater im Gewölbe: Gretchen 89ff 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premiere: Arabella, Oper von Richard Strauss 20:00 e-werk: Zur schönen Aussicht, von Ödön von Horváth 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Säggsisch für de innerdeitsche Endwigglung, ein äußerst unterhaltsamer Sprachkurs 20:00 Stellwerk: Providurium, eine Bewegungswerkstatt; D.A.S. Jugendtheater 21:00 Theater im Gewölbe: Faust - Ein Alleingang, nach Johann Wolfgang von Goethe

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 17:00 M ühlhausen (UH 99974), GalerieZimmer am Stadtberg: Vernissage: Objekte und Bilder aus Emaille, von Antje Kraft; Zeitraum: 22.04.-10.06. Führung 10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung 11:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Öffentliche Stadtführung 14:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Neustadtführung für jedermann 15:00 R udolstadt, OT Cumbach (SLF 07407), Volkskundemuseum Thüringer Bauernhäuser: Gauner, Grausen und Gespenster (Ein Buckelapotheker erzählt Anekdoten und Geschichten) 21:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Stadtrundgang: Saalfelder Nachtschwärmerei, nächtlicher Streifzug durch die historische Innenstadt Kids + Teens 09:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Pandaloca Klassik 15:00 O hrdruf (GTH 99885), St. Trinitatiskirche: Sette Voci, Johann Sebastian Bach Motetten: Jesu meine Freude BWV 227, Lobet den Herrn, alle Heiden BWV 230: Heinrich Schütz: Kleine geistliche Konzerte, Italienische Madrigale op. 1, Thüringer Bachwochen 19:30 A rnstadt (IK 99310), Johann-Sebastian-BachKirche: Gli Angeli Genève; Stephan MacLeod (Leitung), Johann Sebastian Bach: Osteroratorium Kommt, eilet und laufet BWV 249, Himmelfahrtsoratorium Lobet Gott in seinen Reichen BWV 11, Kantate Wer da läubet und getauft wird BWV 37, Thüringer Bachwochen 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Schläft ein Lied in allen Dingen, Liederabend mit Christoph von Weitzel (Bariton) Livemusik 18:00 S onneberg (SON 96515), Stadtkirche St. Peter: Björn Casapietra – Romantic Love Songs (Lieder ewiger Liebe) 19:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Karat 19:30 P onitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: Keltische Harfe, Nadia Birkenstock singt und spielt eigene Songs 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Ass-Dur 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Kreismusikschule, Cyriaci-Kapelle: Portico Quartet (UK), 14. Nordhäuser Jazzfrühling 20:00 R oda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB - Theater aus dem Bauch: Ronny Boer: Live Looping 20:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Sommerklänge: Horch 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Footsteps (Bluesrock) 21:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle: Audio Gun (Rock & Metal) 11. Bad Salzunger Kneipenfest 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Cafe Bein, Markt 4: Wolfs Garden feat. Dietz Meets Falco (Pop), Special (23 Uhr): Falco-Showact 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Mike Seeber & Band (Bluesrock), Back from Texas 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Kamadu, Bar - Lounge - Dance: Mark Prang Band (Mick Jagger aus Nordhessen) 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Keltenbad, Cafe König: Michael Leser Duo (Rock, Balladen) 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Krambambuli, Clara-Zetkin-Str. 5: Doublepack (Cover von Beatles bis Lenny Kravitz) 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Museria Ostrock, Clara-Zetkin-Str. 5: Nur.So (Rock, Pop, Partykracher, Klassiker, Ohrwürmer), Musik von den Puhdys, Ute Freudenberg, Westernhagen, Maffay, City, Karat

Björn Casapietra Romantic Love Songs 21. April, Sonneberg, Stadtkirche St. Peter, 18 Uhr 28. April, Apolda, Lutherkirche, 19:30 Uhr Björn Casapietras Konzerttourneen sind immer vom Publikum umjubelt, von der Kritik gefeiert. In mehr als 100 Städten hat der beliebte Tenor ein anspruchsvolles Repertoire mit Lebendigkeit und Charme auf höchstem gesanglichem Niveau dargeboten. In ausverkauften Häusern begeisterte er seine Fangemeinde. Die Presse schrieb von „…beeindruckender Klangfülle und Momenten der Gänsehaut“, und die Wolfsburger Nachrichten bescheinigen Casapietra eine „wunderschöne Stimme, … wandlungsfähig und sicher“. Casapietras lyrischer warmer Tenor bezaubert Jung und Alt. Klassikfans, Liebhaber melodiöser moderner Songs und romantischer Lieder kommen auf ihre Kosten und erleben Romantic Love Songs gefühlsstark und hautnah. Exklusiv für „Romantic Love Songs– Lieder ewiger Liebe“ hat Björn Casapietra aus seinen fünf Studioalben die schönsten Titel ausgewählt; er wird mit diesem Best Of treue und neue Fans überraschen! www.casapietra.com 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pelle im pab, Platz an den Beeten: Smith & Jones - Wir machen doch nur Spaß, Oldies, Boogie-Woogie, Blues, Schlager, Rock ‘n‘ Roll, Rock 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Epilog Liveband (Partyband aus Südthüringen) Party 20:00 K ahla (SHK 07768), Rosengarten - Gaststätte & Pension: Tanzparty für Singles und Paare, für Junge und Junggebliebene 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Rootcircle (Drum ‘n‘ Bass), DJs: Shimon (London UK, RAM, Audioporn)/ Lion C (Circus of Pressure) Camillo (Circus of Pressure)/ Fjustank (Circus of Pressure) MCs: General Ludzn/ G Spot (Circus of Pressure)/ Moh Camara 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: 90er Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Jägermeisterparty 21:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Rockparty mit Swagger 21:00 S aalfeld (SLF 07318), Klubhaus: DrumAndBass, presented by tribal E. bassguerilla 21:00 S ondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Clubnight, mit Marcapasos, Monster & Mono T(o)n 21:00 T abarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Discoparty mit DJ Mike und den Hits von gestern 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Superclub mit Raumakustik & Louis Garcia, Zimt & Zucker, Klangdeko + Live-Saxo, Ben Parslay, House/Minimal/Electro 22:00 G ebesee (SÖM 99189), Klangkino: Lost in Sound with Marek Hemmann, Saal 1: Marek Hemmann live, Dynanim, Basic Groove, Tobias Abicht, Sir Henry, Kilicious live, Saal 2: Gunnar, Zwette, Alakz 22:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Festa Caipi mit den bc Allstars 22:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Disco mit DJ Dominique 22:00 V eilsdorf (HBN 98669), Klangwerk Ost: TechnoFloor: Marco Remus, Michael Miyagi, Friedel, Coch & Korkz, Chris Nowak, Techhouse-Floor: Radio Rhubarbe, Thomas Koob, Toni Thorn 22:00 V ogelsberg (SÖM 99610), Discothek New Wave: DJ-Convention mit 10 DJs, 2 Floors (Dollarnight) Sport + Wanderung Suhl, OT Mäbendorf (SHL 98529): 34. Lange Bahn Lauf 06:30 B ornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein: Morgenpirsch am grünen Band, Rund um die Burg; 10 Uhr Eichsfelder Frühstück im Klausenhof 08:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: Radballturnier 09:00 F insterbergen (GTH 99894), Kegelbahn am Freizeitpark: Kegeln - Vorrunde Kreiseinzelmeisterschaft Senioren B 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 13: Handball B-Jugend, SV 05 Friedrichroda - SV Hainich-Nazza 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Stadion der Freundschaft: FSV Preußen – SG SSV 07 Schlotheim, 1. Mannschaft


42›termine›april2012

Theater 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Ravel, Ballett von Jutta Ebnother 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Premiere: Amadeus, Schauspiel mit Musik in zwei Akten von Peter Shaffer 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Heute Abend: Lola Blau, Musical für eine Schauspielerin von Georg Kreisler Workshop + Seminar 09:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Weidenfl echten 09:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Ölmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene, Leitung: Sergej Kaskow 10:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Bläser Atelier 2012, Workshop für Blasinstrumente und Schlagwerk

21.

X-tra 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), AWO Familienzentrum: Flohmarkt: Rund ums Kind 10:00 B ad Lobenstein (SOK 07356), Ardesia-Therme, Sauna: Gesundheitstag 10:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität: Hochschulinformationstag 10:00 S uhl (SHL 98527), Hotel Thüringen: 60. internationale Börse für Mineralien, Fossilien, Gesteine und historisches Bergbaugerät 11:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Sweat Lodge mit Blue Wolf 15:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Treffpunkt Alleinerziehende 15:00 F riedrichroda (GTH 99894), Musikhotel, Im Grund 5: Baudennachmittag - Zu Gast bei dem singenden Wirt, Rennsteig-Revue 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Dr. Roloff und Frau Jana 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik

so› 22.04. EISENACH

Klassik 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein Theater 11:00 Theater: Matinee: Die Csárdásfürstin, Einführung 15:00 Theater, Großes Haus: Le Sacre du Printemps/ Verklärte Nächte, Ballett von Andris Plucis zur Musik von I. Strawinsky und A. Schönberg

ERFURT

Ausstellung 11:00 Kunsthalle: Vernissage: Abstract Confusion - Malerei, Skulptur, Video, Zeitraum: 22.04.03.06.2012

Kino 10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 3: Häschen und seine Freunde/Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt/Bolek und Lolek: Frühlingsgewitter/ Mausi und Kilo und der Schatz 11:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der zerbrochene Klang (der Regisseur ist zu Gast) 15:00 Kino im Brühl: Ratatouille 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 6: Gritta von Rattenzuhausbeiuns 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der zerbrochene Klang 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: The Artist 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: King of Devil’s Island Klassik 11:00 Kulturforum Haus Dacheröden: musica nova Zyklus, Matineekonzert: Orient - Okzident, Werke von Paul Hindemith, Chou Wen-Chung, Alice Samter u.a., mit Frieder Gauer (Erfurt, Flöte), Christiane Richter (Erfurt, Harfe) 19:30 Dom St. Marien: Abschlusskonzert mit graindelavoix unter der Leitung von Björn Schmelzer, Premiere im Auftrage der Thüringer Bachwochen; Ars subtilior – Agricola – Bach: Die geheimen Verbindungen von Komplexität und Rhetorik, Thüringer Bachwochen Livemusik 16:00 Café DuckDich: Sonntags-Matinée: Bob & Lisa (from The Bellrays, USA) 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday, Alf Quintett/Modern Jazz Theater 11:00 Theater Waidspeicher: Guten Tag, kleines Schweinchen, von Janosch, ab 3 J. 15:00 Theater, Großes Haus: My fair Lady 16:00 Theater im Palais: Premiere: Hänsel & Gretel 18:00 Theater, Studio: König Arthus, Oper von Henry Purcell 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna, ein heitervergnüglicher Saunagang Vortrag + Lesung 15:30 Augustinerkloster: Nichts auf Erden ist kräftiger, denn die Musik, ein Symposium über Martin Luther und sein Verständnis von Musik; Prof. Dr. theol. Christoph Krummacher (Moderation), Thüringer Bachwochen X-tra 09:00 Messehalle: Kinder-Kult, Freizeit- und Medienevent , auch 10:00 Uhr 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 10:00 Thüringenhalle: Esoterik- und Naturheiltage

GERA

Kabarett 16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Auf die Plätze, fertig,stop! Neues aus dem Büro fürs Hierbleiben, mit Gisela Hinzelmann & Robby Mörre Klassik 11:00 Theater, Konzertsaal: 203. Foyerkonzert: Das ist ein Tag, der klingen mag, Lieder und Arien Theater 11:00 Bühne am Park: Matinee zu Titanic, mit dem Inszenierungsteam 19:30 Puppentheater, Saal: Arsen und Spitzenhäubchen, nach dem Theaterstück von Joseph Kesselring X-tra 21:00 El Domicilio del Tango, Rudolf-Diener-Str. 4: Tango (Milonga)

GOTHA

Klassik 17:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Festsaal: Thronsaalkonzert, mit Musikern der Thüringen Philharmonie Gotha Livemusik 18:00 Kulturhaus: Karat X-tra 17:00 Hotel am Schlosspark: Klassik trifft Kulinarik, Thronsaalkonzert inkl. 4-Gang-Konzert-Menü

JENA

Fest + Markt 09:00 Domplatz: Erfurter Autofrühling , auch 10:00 Uhr 10:00 Domplatz: 4. Erfurter Fahrradfrühling 10:00 Wenigemarkt bis Fischmarkt: 19. Erfurter Töpfermarkt Führung 10:00 egapark Erfurt, Freigelände: Führung zum Tag des Baumes 13:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1: Auf Bach’schen Wegen durch die Stadt Erfurt, Thüringer Bachwochen , auch 17:00 Uhr 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese Kids + Teens 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot

Führung 11:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Klassik 11:00 Volkshaus: Frühlingskonzert, Knabenchor der Jenaer Philharmonie, Carsten Morgenroth: The magic ball, Kindermusical Livemusik 20:00 Die Perle: Made in Switzerland II - Le Rex, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena Sport + Wanderung 15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Vortrag + Lesung 14:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 15:30 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 17:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Friedrich-Schiller-Universität, Döbereiner Hörsaal: Korsika 3D - Das Gebirge im Meer, von Stephan Schulz; Reihe: Blickpunkt Erde 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd - Reloaded 20:00 Kunsthof: Lautschrift - Lesereihe der Literarischen Gesellschaft Thüringen, mit jungen Autoren und musikalischer Begleitung 20:45 Kassablanca Gleis 1: Livelyrix-Literatursonntag: Lesebühne Schkeuditzer Kreuz, mit Julius Fischer, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm, Kurt Mondaugen, Michael Schwessinger, Musik: DJ Rukey X-tra 10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action

MEININGEN

Kids + Teens 11:00 Theater, Foyer: Die Theatermaus lädt ein Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Artist Theater 15:00 Kammerspiele: Die Leiden des jungen Werther, nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe 19:00 Theater: Ein Maskenball, Oper von Giuseppe Verdi

WEIMAR

Ausstellung 15:00 Villa Haar, Obergeschoss und Erdgeschoss: Horizonte im Dialog, Dorsten Klauke (Malerei) und Rainer Rohbeck (Fotografi e) Führung 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Palais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 11:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Kammermusik-Matinee der Staatskapelle Weimar, mit dem Ensemble Bella Discordia 11:30 Residenzschloss/ Stadtschloss, Festsaal: Generation Bach, mit Sophie Gent (Barockvioline) und Bertrand Cuiller (Cembalo) 11:30 Residenzschloss/ Stadtschloss: Generation Bach: Sophie Gent (Barockvioline), Bertrand Cuillier (Cembalo), Johann Sebastian Bach: Sonaten für Violine und Cembalo BWV 1014–1019, Thüringer Bachwochen 16:00 Forum Seebach: Des Basses Grundgewalt - Barocke Kammermusik für Flöte und BassoContinuo, Werke von Bach, Händel, Telemann Livemusik 20:00 Stellwerk: Duo Stiehler/Lucaciu (Klavier & Saxofon) Theater 19:30 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Wahlverwandtschaften Vortrag + Lesung 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Sichtbarer Glaube: Eine ‚Patchworkfamilie‘ der Heiligen Anna?, Theologin: Dorothea Knetsch (ev.-luth.); Kunsthistorikerin: Dr. Katharina Krügel X-tra 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fest + Markt 10:00 I lmenau (IK 98693), Innenstadt: Autofrühling und verkaufsoffener Sonntag Führung 14:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Schlossführung 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung Kabarett 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Faxenklinik, Politisch-satirisches Kabarettprogramm von und mit Thomas Puppe und Markus Tanger sowie Micha Kreft am Klavier Kino 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend Klassik 10:00 W altershausen (GTH 99880), Stadtkirche: Kantatengottesdienst: Julia Kirchner (Sopran) u.a. Telemannisches Collegium Michaelstein, Theophil Heinke (Leitung), Johann Sebastian Bach: Kantate: In allen meinen Taten BWV 97, Thüringer Bachwochen 16:00 B ad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: VI. Frühlingskonzert, Musique a la carte 19:00 R udolstadt (SLF 07407), Stadtkirche St. Andreas: Italienischer Barock - Musik von Corelli und Vivaldi, Magdalena Krömer (Weimar /Violine), Grita Bühler (Violoncello), Frank Bettenhausen (Cembalo) Livemusik 17:00 H ildburghausen (HBN 98646), Christus-Kirche, Immanuel-Kant-Platz: Festliches Gemeinschaftskonzert mit Kathy Kelly und dem Gemischten Chor des Ensembles der Stadt Hildburghausen Sport + Wanderung 08:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: Radballturnier 09:00 F insterbergen (GTH 99894), Kegelbahn am Freizeitpark: Kegeln - Vorrunde Kreiseinzelmeisterschaft Senioren B 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern Theater 11:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden fi ndet, Oper von Jakob Vinje für Kinder ab 5 J. 14:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Der Besuch der alten Dame, tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

17:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Die Schöne und das Biest, Kindertheatergruppe der JugendTheARTerWelt e.V. 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Gastspiel: Accordion Mystery, Akkordeon-Krimi mit Tobias Morgenstern und Thomas Rühmann 19:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Premiere: Ulenspiegel, Oper von Walter Braunfels 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei - Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von Patrick Süskind 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Alleinunterhalter, Monodrama von Fitzgerald Kusz Workshop + Seminar 10:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Bläser Atelier 2012, Workshop für Blasinstrumente und Schlagwerk X-tra 10:00 W orbis (EIC 37339), Bärenpark: 1. Eichsfelder Bärenmarkt 11:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Sweat Lodge mit Blue Wolf 14:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, MitmachAktion oder Spezialführung 14:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Krokodilfütterung, 15 Uhr Haifütterung 15:30 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Herrn Dr. Roloff und Frau Jana

mo› 23.04. ERFURT

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! Kids + Teens 14:00 Tollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe, 17:30 Uhr: Hip-Hop Tanzkurs 16:00 Jugendhaus Fritzer: Körperhygiene von Kopf bis Fuß: Kopf und Haare 17:00 Domizil: Gesund kochen 18:00 Jugendhaus Maxi: Gitarrenkurs Kino 10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 3: Häschen und seine Freunde/Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt/Bolek und Lolek: Frühlingsgewitter/ Mausi und Kilo und der Schatz 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 6: Gritta von Rattenzuhausbeiuns 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Angermuseum Erfurt zu Gast – Teil 2 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Dokumentarfi lme über die Künstler Reinhold Koehler u. Günther Uecker 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Artist 20:00 Café DuckDich: Movie Night: Lars and the real girl (USA, 2007) 20:00 Café Füchsen: Stummfi lmabend mit Liveklavierbegleitung 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: King of Devil’s Island Livemusik 20:30 Thomaskirche: Barn Owl (USA; Doom-Experimental)

Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Pieps! Lustige Tiergeschichten, Figurentheater Christiane Weidringer, Erfurt, ab 2 J. Vortrag + Lesung 19:00 Hauptbibliothek für Erwachsene: Welttag des Buches: Für Sie gelesen …, Lesetipps von Claudia Stapp 19:30 Bildungsstätte St. Martin: Reformprozesse in der Kirche aus kirchenrechtlicher Sicht, Referentin: Prof. Dr. Myriam Wijlens (Uni Erfurt) 20:00 Stadtgarten, Club: Korsika 3D - Das Gebirge im Meer, von Stephan Schulz; Reihe: Blickpunkt Erde Workshop + Seminar 19:00 Café Nerly: Tango mit Carlos Tapia, für Anfänger, ab 20:30 Uhr Aufbaukurs X-tra 09:00 Messehalle: Kinder-Kult, Freizeit- und Medienevent

GERA

Theater 10:00 Bühne am Park: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Party 21:00 Rosenkeller: Semesteranfangsparty Biologie/ Biochemie


april2012‹termine‹43

Workshop + Seminar 17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Barn Owl (Thrill Jockey) 23. April, Thomaskirche, Erfurt, 20:30 Uhr Atmosphärisch dicht und geradezu physisch klingt die Musik von Barn Owl aus San Francisco. Minimalistisch und gleichzeitig erdig ist der Sound dieser Band, tiefer gestimmte Riffs kombinieren sie mit hypnotischen Drones. In den Stücken der beiden lassen sich Elemente aus Doom Metal und Post-Rock, Krautrock und Psychedelic erkennen. Damit sind sie in der ersten Liga des sogenannten „Drone Rock“ angekommen. Jetzt habt Ihr die Möglichkeit diese wunderbaren Klangexzesse in einer Erfurter Kirche zu erleben.

Korsika – Das Gebirge im Meer 23. April, Erfurt, Stadtgarten, 20 Uhr Korsika vereint als die gebirgigste Insel im Mittelmeer auf kleinem Raum eine unglaublich vielfältige Erlebniswelt. Wandern, Tauchen, Klettern, Canyoning oder ausgedehnte Bergtouren. So verbrachte der 3D-Fotograf Stephan Schulz viele Monate auf dieser Trauminsel. Ihn begeisterten wilde Küsten und verträumte Buchten, in deren türkisfarbenem Wasser er mit riesigen Zackenbarschen tauchte. Über phantastische Natur-Rutschen glitt er zwischen den zackigen Bavella-Türmen in die kristallklaren Badegumpen der korsischen Bergfl üsse und fuhr mit dem Mountainbike durch Macchia und Küstenwüsten. Das Highlight erlebte er aber während seiner 16-tägigen Durchquerung der imposanten korsischen Bergwelt auf dem GR20, Europas atemberaubendsten Fernwanderweg. Erleben Sie Fotos und Filmsequenzen in brillanter digitaler 3D-Projektion! Sport + Wanderung 11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates , auch 12:15 Uhr und 17:00 Uhr Theater 21:00 Kassablanca Gleis 1: Freude schöner Götterfunken X-tra 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

MEININGEN

Führung 11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung

WEIMAR

Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern - ein Horrorabend Kino 21:00 Studentenclub Schützengasse: Der englische Patient (USA/UK 1996) Klassik 16:00 Forum Seebach: Konzert der Trompetenklasse Prof. Uwe Komischke Theater 21:00 Theater im Gewölbe: Schiller zum Verlieben, oder: Wer die Wonne nie gekannt Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Die Wuddelbucks, Lesung aus dem Buch von Renate Doms für Kindergartenkinder, Bücherfest Lesarten

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Führung 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums Livemusik 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Zum Küsterhaus: Duo Stiehler/Lucaciu (Klavier & Saxofon) Party 20:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Montagsküche & Musikkneipe Theater 10:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Hamlet & Horatio, Jugendstück von Jesper B. Karlsen frei nach William Shakespeare (12+) Vortrag + Lesung 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

di›

24.04.

EISENACH

Vortrag + Lesung 19:30 Theater am Markt: Lesung mit Landolf Scherzer

ERFURT

Ausstellung 16:30 Rathaus, Galerie etage 2: Vernissage: Hans Joachim Nowatzky: Straßenmusikanten (Fotografi e), Zeitraum: 24.04.-01.07.2012 Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese Kids + Teens 15:00 Tollikiz: Bastel-Klub: Lustige Klammertiere 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour, 17 Uhr Tischtennis AG 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Frisbee Premiere 2012 16:30 Mädchenzentrum: Bewegungsspiele 17:30 Domizil: DOMIZIL-Sports in der Turnhalle Kino 10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 3: Häschen und seine Freunde/Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt/Bolek und Lolek: Frühlingsgewitter/ Mausi und Kilo und der Schatz 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 6: Gritta von Rattenzuhausbeiuns 16:15 Angermuseum: Einführung zum nachfolgenden Filmprogramm im Kinoklub Am Hirschlachufer, mit Thomas von Taschitzki 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Angermuseum Erfurt zu Gast – Teil 2 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Dokumentarfi lme über die Künstler Reinhold Koehler und Günther Uecker 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: It‘s a free world 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: King of Devil’s Island Party 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge Theater 10:00 Theater, Studio: Stones (Wiederaufnahme), Jugendstück von Tom Lycos/Stefo Nantsou 18:30 Theater, Großes Haus: Rang frei! Der exklusive Probenbesuch zu Der Trank der Unsterblichkeit 19:30 Theater Waidspeicher: Club Orange: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. Vortrag + Lesung 20:00 Café Nerly: Felix Leibrock: Luthers Kreuzfahrt, Frühlingslese Workshop + Seminar 17:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Töpfern 19:00 German Food Entertainment GmbH: Gemüse für den Mann: Fleisch X-tra 09:00 Messehalle: Kinder-Kult, Freizeit- u. Medienevent 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Aquarell-Malen 18:00 Stadtgarten: Spieleabend 20:00 Café DuckDich: Café International

JENA

Führung 18:00 Stadtspeicher: Durch die Ausstellung: Tierische Bilder 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. Livemusik 21:00 Café Wagner: Ken&Paal=Vandermark, NilssenLove, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena Party 23:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen Theater 21:00 K assablanca Gleis 1: Freude schöner Götterfunken Vortrag + Lesung 10:00 Schillers Gartenhaus: Camille Claudel. Ein Leben in Stein, Christine Theml stellt Barbara Krauses Biografi e vor, Ilga Herzog musiziert 10:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution , auch 17:00 Uhr

11:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 12:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 18:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen X-tra 10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfi t 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

MEININGEN

X-tra 19:00 Schloss Landsberg: DinnerKrimi - Mord au Chocolat, köstliche Kombination aus Menü und spannender Kriminalkomödie

Nana Mouskouri 50 Jahre „Weiße Rosen“ – Die Jubiläumstournee

WEIMAR

25. April, Erfurt, Alte Oper, 19:30 Uhr

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang 18:00 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens, Vortragssaal: Führung durch die Ausstellung: Im Schatten des Leubinger Hügels – Archäologische Entdeckungen an der BAB A 71 um Sömmerda, mit Dr. Mario Küßner Kabarett 14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 16:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe Kids + Teens 14:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Theatereffekte, Requisitenwerkstatt Theater 20:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Der Menschenfeind, von Molière 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe & Schiller - Greatest Hits Vortrag + Lesung 19:00 OT Westvorstadt, Bauhaus-Universität Weimar, Hörsaal C, Marienstr. 13c: Ringvorlesung Medienphilosophie II: Gunnar Schmidt (Trier): Am Abgrund des Gesichts. Zu einigen medienkünstlerischen Installationen 19:30 Stadtbücherei: Else Buschheuer: Verrückt bleiben! Mein Leitfaden für freie Radikale, Moderation: Angela Egli / Referentin für Literatur der Kulturdirektion, Bücherfest Lesarten Workshop + Seminar 20:00 Studentenclub Schützengasse: Tango-Tanzkurs für Anfänger, ab 21:30 Uhr für Fortgeschrittene X-tra 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 20:30 Studentenclub Schützengasse: Sei dabei, komm vorbei!, offenes Treffen Arbeitskreis Musik

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kabarett 19:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Familie Heinz Klecker Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Wutkerlchen aus Luftballons 15:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Jugend-Showexpress Kino 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Die Kriegerin (D 2012) 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Halt auf freier Strecke Livemusik 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Destille: Duo Stiehler/ Lucaciu (Klavier & Saxofon) feat. Lesung mit Ryo 20:00 S uhl (SHL 98527), Gambrinus: Elizabeth Lee & Cozmic Mojo (USA/IT; Rock and roots) 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Pre-Ilminations Party Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung zur Marienglashöhle Theater 09:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber (ab 10 J.) 09:00 S aalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: Peter und der Wolf, Theaterkonzert frei nach Sergej Prokofjew, von Susanne Olbrich & Peter Lutz (6+) 11:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Doctor Faust, Puppenspiel von Johann Georg Geisselbrecht 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Amadeus, Schauspiel mit Musik in zwei Akten von Peter Shaffer 19:30 T abarz (GTH 99891), Kultur- u. Begegnungsstätte: Kneipp-Solo, Ein-Personen-Theaterstück Vortrag + Lesung 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Korsika 3D - Das Gebirge im Meer, von Stephan Schulz; Reihe: Blickpunkt Erde X-tra 19:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Kneipenquiz - Part 1

Nana Mouskouri ist ein Weltstar. Ihre Erfolge sind Meilensteine der Musikgeschichte. Jahrzehntelang ist Nana Mouskouri um die ganze Welt getourt. Am 23. Juli 2008 verabschiedete sie sich mit einem bewegenden Konzert am Fuße der Akropolis in Athen von ihren Fans. 2012 kehrt Nana Mouskouri anlässlich des 50-jährigen Jubiläums ihres Welterfolgs „Weiße Rosen aus Athen“ auf die großen Bühnen Deutschlands zurück. „Ich habe meine Abschiedstour gemacht, um nochmals in alle, auch ferne Länder zu reisen, um allen meinen Fans auf Wiedersehen zu sagen. Das war sehr wichtig für mich, denn man weiß nie, wie lange man noch in der Lage ist, solche Reisen zu unternehmen. Aber zum 50. Jubiläum der Weißen Rosen hat mich dann die Lust gepackt, wieder für mein Publikum auf einer Bühne zu stehen und ich freue mich sehr, ein paar ausgesuchte Konzerte zu geben und mit meinen Freunden zu feiern“, so Nana Mouskouri. 2012 erscheint zudem ihr neues Album.

mi› 25.04. ERFURT

Führung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Vorsicht, frisch gestrichen!, ein Abend voller Hartzlichkeiten 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück - ein fl otter Dreier Kids + Teens 10:00 Theater, Orchesterprobenraum: Werkstatt für Kinder zu: Der Freischütz (ab 6. Klasse) 14:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, 16:30 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Rettet die Fritzerpreise Kino 10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 3: Häschen und seine Freunde/Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt/Bolek und Lolek: Frühlingsgewitter/ Mausi und Kilo und der Schatz 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Für Senioren: The Artist 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 6: Gritta von Rattenzuhausbeiuns 16:15 Angermuseum: Einführung zum nachfolgenden Filmprogramm im Kinoklub Am Hirschlachufer, mit Thomas von Taschitzki 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Angermuseum Erfurt zu Gast – Teil 2 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Dokumentarfi lme über die Künstler Reinhold Koehler und Günther Uecker 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: The Artist 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: King of Devil’s Island Klassik 12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn Livemusik 19:30 Alte Oper: Nana Mouskouri 20:00 Café Süden, Tschaikowskistraße/ Ecke Bodelschwinghstraße: Duo Stiehler/Lucaciu (Klavier & Saxofon) 21:00 Museumskeller: In Golden Tears 21:30 AJZ: Hi-Fi Spitfi res (AJZ Erfurt-Café) - Punkrock Party 19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DeeJay P-Nut (Offi cial Ruff Ryders Mic Supreme Tour DJ), Fresh Black + Classic Beats 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday Show 20:00 Kaisersaal: Eure Mütter: Nix da, leck mich, auf geht‘s! Theater 10:00 Theater, Studio: Stones, Jugendstück von Tom Lycos/Stefo Nantsou , auch 18:00 Uhr 10:00 Theater Waidspeicher: Zwei Monster, von Gertrud Pigor, nach dem Buch von David McKee, ab 4 J. 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna, ein heitervergnüglicher Saunagang 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz


44›termine›april2012

Vortrag + Lesung 14:00 Café Wunderbar, Tungerstr. 9: Literarische Plauderei: Island in Bildern, Legenden und Musik, mit Werner Horlitz 19:30 Dom St. Marien, Treff: Triangelportal: Reliquien und Reliquiare aus dem Dom zu Erfurt, Referent: Dr. Falko Bornschein 20:15 Franz Mehlhose: Martin Sonneborn (Krawall & Satire, Ex-Titanic, Die Partei) Workshop + Seminar 18:00 OT Andreasvorstadt, Trebert Landschaftsarchitekten, Andreasstr. 41: Gärten pfl egeleicht und attraktiv - Teil 2: Befestigte Flächen, Gartenseminar mit Martina Trebert 19:00 Augustinerkloster: Was kann ich denn hoffen? Jenseits des Nil, jenseits des Ganges, Seminarreihe mit OKR i.R. Hertmut Lippold X-tra 09:00 Messehalle: Kinder-Kult, Freizeit- u. Medienevent 10:00 Fuchsfarm/ Naturschutzlehrstätte: Tag des Baumes 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Pilates 19:00 Michaeliskirche: Gottesdienst des Christophoruswerkes

GERA

Kino 20:00 Clubzentrum Comma: Filmclub Klassik 09:00 Theater, Konzertsaal: 3. Schülerkonzert: Von Elfen, Feen und Trollen, Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera , auch 10:30 Uhr

GOTHA

Party 20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und Minimal-Music Vortrag + Lesung 16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Bildvortrag: Belauschte Natur, Referent: Horst Theuerkauf X-tra 21:15 El Toro Steakhouse: Tango (Milonga)

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech 14:30 Optisches Museum: Sammeln - Schenken - Tauschen - Kaufen, Entstehung eines Optikschatzes Kids + Teens 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- u. Spielklassiker Kino 20:00 Café Wagner: Workingman‘s Death (2005, D/AT) Livemusik 20:00 Die Kneipe: Barry P. Foley (the American Troubadour) 20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Punkrockkaffee, live: The Flaming Shots Party 22:00 F-Haus: All you can dance, QuerBeat by djstevenw.de, DJ rocksoul u.a. 22:00 Rosenkeller: SPOWI Semesteranfangsparty Vortrag + Lesung 09:30 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 12:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 19:30 Kassablanca Gleis 1: Peace please!, Öko, Al Gore, der neue Kühlschrank und ich; Lesung mit Peter Unfried (Chefreporter der taz, Auto u.a.) 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne - live X-tra 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz

MEININGEN

Klassik 11:00 Theater, Großes Haus: 3. Konzert.Punkt.Elf, Schicksalsmusik: Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll, op. 67 20:00 Theater, Großes Haus: 5. Sinfoniekonzert: Schicksalsmusik, Rodion Schedrin: Beethovens Heiligenstädter Testament | Wolfgang A. Mozart: Klavier-Konzert Nr. 27 B-Dur, KV 595 | Ludwig van Beethoven: 5. Sinfonie c-moll, op.67

WEIMAR

Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller - Die Außerirdischen Klassik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Alte Musik im Konzert, Studierende des Instituts für Alte Musik 20:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Freunde der Staatskapelle: Souvenir de Florence Party 21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/90er/heute Theater 09:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Brundibár - von Hans Krása (ab 10 J.), Musiktheaterprojekt 18:00 Theater im Gewölbe: Faust I zu zweit, ein Endspiel mit Schiller und Goethe , auch 21:00 Uhr Vortrag + Lesung 19:00 Parkhöhle, unterirdischer Vortragssaal: Mineralogische Erkundungen - Quarzvarietäten in Miteldeutschland, von Hans-Jürgen Freytag (Weimar)

19:00 Stadtbücherei: Europäische Lärche: Veranstaltung zum Jahr des Baumes, Bücherfest Lesarten 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Überzeugende Körpersprache

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 18:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Tanzkurs mit Tanzschule Treschl Kino 19:00 G ießübel (HBN 98667), Naturfreundehaus Thüringer Wald: Let‘s make money Klassik 19:30 P ößneck (SOK 07381), Rathaus, Saal: Internationale Meisterpianisten: Mariam Batsashvili (Georgien) Livemusik 20:00 I lmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Yazdjian-Kiourtsoglou-Karipis Supertrio (Armenien, Griechenland), 39. Jazztage Ilmenau 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Beat Defi nition, pres. Double-Adapter (Griet Artists/Südafrika) 21:00 S ömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Elizabeth Lee & Cozmic Mojo (USA/IT; Southern Rock) Party 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime - Discohits von gestern bis heute Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur - Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr Theater 09:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Doctor Faust, Puppenspiel von Johann Georg Geisselbrecht , auch 11:00 Uhr 09:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Peter und der Wolf, Theaterkonzert frei nach Sergej Prokofjew, von Susanne Olbrich & Peter Lutz (6+) , auch 10:30 Uhr 10:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber (ab 10 J.) 15:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Ravel, Ballett von Jutta Ebnother 18:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Frühlings Erwachen! (live fast - die young), von Nuran David Calis nach Frank Wedekind, eine Produktion des Theaterjugendclubs Workshop + Seminar 18:00 P osterstein (ABG 04626), Kunst- und Kräuterhof: Ringschmiede: Eheringe - Zeichen der Liebe - beim Juwelier kaufen? Warum nicht selber anfertigen?, 2. Workshop am 02.05., 18-22 Uhr X-tra 10:00 W urzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Werte - Rüstzeug für das Leben 21:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Crossover

do› 26.04. ERFURT

Ausstellung 19:00 Kunsthalle, Renaissance-Saal: Vernissage: ÜberBlick - Johannes Abendroth, Bildpodium XVI, Zeitraum: 26.04.-03.06.2012 Fest + Markt 10:00 Universität, Kita Zwergenhaus auf dem Campus: 50-Jahre-Feier Kita Zwergenhaus Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch eine Abteilung der Dauerausstellung 17:00 Mittelalterliche Mikwe, Treff: Die mittelalterliche Mikwe zu Erfurt Kids + Teens 14:00 Tollikiz: Happy Tolli-Day für April-Geburtstagskinder 16:00 Jugendhaus Fritzer: Was ist die Walpurgisnacht? Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Barbara , auch 17:00 Uhr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Unter Männern - Schwul in der DDR 20:00 Café DuckDich: Queercinema: Weekend (GB; 2012; OmU) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Wyssozki - Danke für mein Leben Klassik 18:00 Kaufmannskirche: Abendsingen Erfurter Chöre: Männerchor Cäcilia 1880 Erfurt-Dittelstedt Livemusik 20:30 Gasthaus Moser: Combo Gurilly (Swing, Jazz) Party 21:00 Engelsburg, Keller: Thirsty Thursday, DJ FalkoRock (Karl-Rock-Stadt DJ Team, Chemnitz) 21:00 Ilvers: Funkybeat- Lounge, by Platten.verwALTER-Crew (Funk, Soul, Hip-Hop) Theater 17:00 Theater Waidspeicher: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, von Eric-Emmanuel Schmitt, Objekttheater ab 12 J. 19:00 Theater, Studio: Die Würde der deutschen Waffenschränke ist unantastbar, Lieder und Texte 20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna, ein heiter-vergnüglicher Saunagang

20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz Vortrag + Lesung 18:00 Angermuseum: Lyonel Feininger - Die Geburt des Malers im Weimarer Land und Stippvisite in Erfurt, Prof. Dr. Heidrun Richter (Erfurt) 19:00 Predigerkeller: Poetry Slam 19:30 Kleine Synagoge: Die Schändung des Alten jüdischen Friedhofs 1926. Geschichte und Geschichten, Referent: Sascha Münzel, M. A., Erfurt; Begleitprogramm zur Ausstellung: Josel von Rosheim Workshop + Seminar 16:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Filzen 17:00 egapark Erfurt, Grünes Klassenzimmer: Garten Akademie-Thüringen: Obstbaumschädlinge - vorbeugen und bekämpfen, Referentin: Margrita Ganze

X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenSpaziergang 11:00 FrauenZentrum Erfurt: Klangmassage am Vormittag 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Erfurter Literatursalon 17:00 Weinkeller, Turniergasse 16: Kellergefl üster, Thema: Rum, Cognac & Co 17:15 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung 18:15 FrauenZentrum Erfurt: Qigong Girl‘s Day 2012 - Mädchenzukunftstag 09:00 Agentur für Arbeit: Informationen für alle Technikinteressierten 09:00 Bundespolizeiinspektion Erfurt, Bahnhofstr. 22a: Vorstellung des Berufes Polizeivollzugsbeamtin, mit Informationen zu Ausbildung/Studium, Verwendungen und Bewerbung 09:00 Euro-Schulen: Über die Grenzen Erfurts hinaus, Führungspositionen: Erfahrungsberichte und Einblicke in den Unterricht; und Schnuppertag für Schüler der Realschule und Gymnasien 09:00 FrauenZentrum Erfurt: Bei der Berufsfeuerwehr Erfurt 09:00 Gefahrenschutzzentrum, St.-Florian-Str. 4: Girls‘ Day 2012 - Mädchenzukunftstag 09:00 Siemens AG, Werner-von-Siemens-Str. 1: Berufsfi ndung der etwas anderen Art für Jugendliche von 12 bis 19 Jahren 10:00 Carglass GmbH, Eugen-Richter-Str. 25 sowie Weimarische Str. 10a: Carglass Erfurt live erleben, für Mädchen ab Jahrgangsstufe 8 10:00 DB Netz AG & DB Training, Am Wasserturm 3: Werkstattbesichtigung und Gespräche mit Azubis und Ausbildern der Deutschen Bahn 11:00 Mädchenzentrum: Berufsbild Feuerwehrfrau 13:00 Solarladen-Erfurt, maxx-solar & energie GmbH & Co. KG, Lange Brücke 10: Solarenergie zum Anfassen, Testen und Erleben 13:00 Thüringer Innenministerium, Steigerstr. 24: für Mädchen ab Klassenstufe 7

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe - Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe Livemusik 21:00 Clubzentrum Comma: Monsters of Liedermaching, 5. Geraer Songtage Theater 10:00 Bühne am Park: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von Elke Heidenreich und M. F. Lange X-tra 09:00 Handwerkskammer - HWK für Ostthüringen, Bildungsstätte Gera-Aga, Straße der Freundschaft 27: Girls‘ Day 2012 - Mädchenzukunftstag, Karriere im Handwerk

GOTHA

Führung 19:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Führung durch die Sonderausstellung: Der dreifach diplomierte Idiot – Das Phänomen Erich Spiessbach, mit Thomas Huck Klassik 20:00 Kulturhaus: So lang der Jugend Feuerpulse fl iegen, Konzert der Thüringen Philharmonie Gotha, Werke von Richard Strauss, W.A. Mozart, Paul Hindemith Livemusik 19:30 Augustinerkloster, Klostercafé: Martin Schütz - Gitarre und Prosa

JENA

Ausstellung 09:00 Burgau-Park: Ausstellungseröffnung: Antriebe der Zukunft, Zeitraum: 26.04.-05.05.2012 Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat Kids + Teens 16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J.

Livemusik 20:00 Café Wagner: Deadhorse (US; Postrock) 20:00 Kunsthof: Lea W. Frey Trio - We can‘t rewind, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena 21:00 F-Haus: Eläkeläiset Party 18:00 Café Bauersfeld: Afterworkparty 20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Strom & Wasser 21:00 Rosenkeller: Romanisten-Party mit DJ Obsti & JO! (Balkanbeats) Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Premiere: Bienen, von Alexej Schipenko Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 20:00 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels Workshop + Seminar 16:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women Girl‘s Day 2012 - Mädchenzukunftstag 09:00 Agentur für Arbeit: Aktionstag , a uch 13:00 Uhr 09:30 Institut für Photonische Technologien e.V., AlbertEinstein-Str. 9: Das geführte Licht - Optische Fasern, Herstellung und Charakterisierung 10:00 microfl uidic ChipShop GmbH, Stockholmer Str. 20: Lab-on-a-Chip -- Das Labor im Streichholzschachtelformat

MEININGEN

Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten Theater 10:00 Kammerspiele: Der kleine Muck, Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie; eine Märchenproduktion nach Wilhelm Hauff 19:30 Theater, Großes Haus: 20000 Meilen unter dem Meer, Musical von Jan Dvorák frei nach dem Roman von Jules Verne X-tra 18:00 Mehrgenerationenhaus: Kräutervergnügen: Kennenlernen, Kochen und Genießen von Wild- und Gartenkräutern in der Kräuterküche

› WEIMAR

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 14:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe lacht! 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er-Jahre Klassik 14:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: 11. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg, 1. öffentliche Wertungsrunde 20:00 Weimarhalle: 11. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg, Eröffnungs-konzert mit Bodo Wartke - Klaviersdelikte Livemusik 20:00 Kulturzentrum mon ami: Schwarz un Schmitz, Flugenten - Chansonprogramm Party 22:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa con DJ Louis 22:00 Studentenclub Schützengasse: Soundfyah International (Reggae & Dancehall) Theater 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Merlin oder das wüste Land, von Tankred Dorst 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus, One Man Musical 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe live - Das große Interview, ein biografi sches Spiel von Michael Kliefert 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe trifft Hesse Vortrag + Lesung 10:00 Stadtbücherei: Umsonst! Mich hält die dürre Zeit vergebens, Ein Hölderlin-Programm mit dem Schauspieler Dietmar Durand für Schüler ab Klasse 10, Bücherfest Lesarten Workshop + Seminar 19:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa-Tanzkurs 19:30 Studentenclub Kasseturm: Tango Milonga mit Carlos (Kurs & Anwendung) X-tra 10:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude: Girls? & Boys? Day, Mitmachangebote für Schüler/innen, in die Fakultäten der Uni in den naturwissenschaftlich-mathematischen Bereichen 10:00 Carglass GmbH, Ettersburger Str. 5: Girls‘ Day 2012 - Mädchenzukunftstag, Carglass live erleben, für Mädchen ab Jahrgangsstufe 8 19:00 Studentenclub Schützengasse: Skat für jedermann 20:00 Studentenclub Schützengasse: Sei dabei, komm vorbei!, offenes Treffen Arbeitskreis Organisation & Werbung


april2012‹termine‹45

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Führung 14:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: Tourist-Information: Geführter Rundgang durch den Greizer Park Kids + Teens Bad Langensalza (UH 99947), Jugendzentrum XXL: Girls- and Boysday 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Farbenfrohe Fische, aus Fischen und Wellen ein Mobile basteln 17:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: TSG Heilbad Heiligenstadt Kino 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Tage des Verrats (Drama - USA 2011) 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Brötzmann - Der Film (D 2011), 39. Jazztage Ilmenau 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Brötzmann - Der Film Klassik 09:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: 3. Schülerkonzert: Von Elfen, Feen und Trollen, Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera , auch 10:30 Uhr Livemusik 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Captain Capa, Fuck Art, Let‘s Dance und DJ Fuzz Galaxy Buzz 22:30 I lmenau (IK 98693), Café Bohne: Duo Stiehler/ Lucaciu (Klavier & Saxofon), 39. Jazztage Ilmenau Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night Sport + Wanderung 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std. Theater 09:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Peter und der Wolf, Theaterkonzert frei nach Sergej Prokofjew, von Susanne Olbrich & Peter Lutz (6+) 11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber (ab 10 J.) 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: West Side Story, Musical von Leonard Bernstein 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei - Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von Patrick Süskind Vortrag + Lesung 10:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Literaturmuseum Theodor Storm: Märchenstunde 14:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie: Musikreise durch Thüringen, (Musikalische) Zeugnisse des Reformators in Thüringen, 500 Jahre Reformation - Luther-Dekade Workshop + Seminar 16:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept X-tra 15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Dekorative Vogelhäuser , auch 19:30 Uhr 19:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Gastspiel: Unschuld, theater-spiel-laden Rudolstadt 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Schachabend für Einsteiger und Freizeitspieler mit Jan 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Spieleabend, z.B. Kniffel, Bingo oder Dalli Klick 20:30 R udolstadt (SLF 07407), Kleinkunstbühne: Salsanacht

fr› ERFURT

27.04.

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! 20:00 Dasdie Brettl: Uwe Steimle: 20 Jahre nach der Einheit - special Kids + Teens 17:00 Jugendhaus Musikfabrik: Bolzen auf‘m Bolzer 18:00 Mädchenzentrum: Kulinarischer Wochenausklang Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Barbara , auch 17:00 Uhr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Unter Männern - Schwul in der DDR 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Wyssozki - Danke für mein Leben Klassik 19:30 Rathaus, Festsaal: 2. Frühlingskonzert Erfurter Chöre, Collegium cantat, Steigerwaldchor, Männerchor 1890, Lehrerchor Livemusik 19:30 From Hell: Metal Empire, Mor Dagor + Dawn of Fate + Akrasatrum 20:00 Predigerkeller: On a Sunday (Pop, Folk, Country und Acoustic; mit Katja Petri, Finalistin aus ‚Unser Star für Baku‘) + Sutcluffe (Nürnberg; Blues & Country) 20:15 Franz Mehlhose: It‘s a Musical (IndietronicDuo) + Support

Sutcliffe 27. April, Erfurt, Predigerkeller, 20 Uhr Die Band Sutcliffe spielen staubig-lässigen Americana mit Country- und BluesEinfl üssen. Sie bezeichnen sich selbst als „Instrumental-Cowboys“ und zielen darauf ab, dem Zuhörer einen „instrumental-Kopfkinosoundtrack“ zu liefern. Die bekanntesten Vertreter dieser Musikrichtung sind wohl Calexico, welche man als Vorbilder der Band in den Songs wiedererkennen kann. Sutcliffe sind durch diverse Radio- und Fernsehauftritte bekannt und spielten im Vorprogramm von „Tito & Tarantula“. Die zweite Band an diesem Abend sind „Anstatt Blumen“. Das Mannheimer Duo hat deutschsprachigen Pop mit klaren, eingängigen Melodien im Gepäck.

Uraufführung: Titanic 27. April, Gera, Theater, Großes Haus, 19:30 Uhr Die Titanic als Mikrokosmos. Das schwimmende Hotel ist im Stück die Kulisse einer Gesellschaft, die die Katastrophe ignoriert, auch wenn das Wasser schon bis zum Hals steht. Die Titanic war das größte Schiff, das jemals gebaut wurde und das teuerste. Sie war das sicherste Schiff, das jemals gebaut wurde – bis es sank. Der Untergang der Titanic war der Untergang eines Fortschrittsglaubens, denn neben dem Schiff erhielt gleichzeitig unser technokratischer Machbarkeitswahn einen tödlichen Riss. Ein ordinärer Eisberg schlitzte dieses Wunderwerk auf und mit ihm einen ganzen Zeitgeist, der immer größer, schneller, weiter will. Die Titanic wurde das Wahrzeichen von Überschätzung und Überheblichkeit. Und hundert Jahre später? Haben wir gelernt? Am Sonntag, 22. April, 11:00 Uhr erwarten Regieteam und Schauspieler Interessierte zur Matinee in der Bühne am Park Gera. Der Eintritt ist frei. Weitere Vorstellungstermine: 1., 18. und 19. Mai, 15. und 24. Juni, 8. Juli. www.tpthueringen.de

The Porters (Düsseldorf; Folk/Punk) + Dry Heaves (Stuttgart; Folk/Punk/Rock) 27. April, Erfurt, Ilvers Musikbar, 20 Uhr Traditioneller Folk trifft auf pure PunkrockEnergie – das sind The Porters aus dem Raum Düsseldorf. Die fünfköpfi ge Band zieht das volle Register zwischen verspielten Melodien auf der Geige und verzerrten Gitarren. Piano, Hammond-Orgel und Mandoline untermalen die Atmosphäre einer Ballade oder rocken, was das Zeug hält. Was auch immer – heraus kommt ein eigener Sound, der mal an verrauchte Pubs, mal an kernige Punkrock-Schuppen erinnert. Alles in allem brauchen The Porters den Vergleichen mit Szenegrößen wie den Dropkick Murphys, Flogging Molly oder auch den Real McKenzies nicht zu scheuen. Sie haben sich eine Nische geschaffen, die sie souverän ausfüllen und wovon sie auf zahlreichen internationalen Konzerten ein breites Publikum überzeugen. (Von 20–22 Uhr alle Fassbiere nur 1,80 Euro!)

20:00 Theater im Palais: Allein in der Sauna, ein heitervergnüglicher Saunagang 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel

24. Mai – 3. Juni

CLUBKONZERTE Bernewitz Trio mit Clueso feat. Paul Brody I 24.5. Aziza Mustafa Zadeh I 28.5. Jessica Gall I 26.5. Y΄akoto I 27.5. Céline Rudolph I 29.5. Kitty Hoff I 30.5. Marie Biermann I 31.5.

LESUNGEN. PHILOSOPHIE. THEATER Goethes „Urfaust” I 25.5., 2.6., 3.6. Andreas Schmidt-Schaller I 24.5. Hans Ulrich Gumbrecht I 26.5. Thomas Thieme I 27.5. Asfa-Wossen Asserate I 29.5. Richy Müller I 30.5. Reiner Kunze I 31.5. Ulrich Matthes I 1.6. Dominique Horwitz I 2.6.

www.theporters.de www.myspace.com/dryheavespunkrock 20:30 Klanggerüst: The Dandy Desmond Doping Tour (Jazz, Folk) 21:00 Jugendhaus Fritzer: Earfood - Die Talentschmiede, Riplay (Post - Hardcore; Erfurt), Specht Ruprecht (Hardcore / Postpunk; Erfurt), Betty Murdered Me (Hardcore / Metal; Sömmerda) 21:00 Museumskeller: Penelope Houston & Band 21:30 Ilvers: The Porters (Düsseldorf; Folk, Punk), Dry Heaves (Stuttgart; Folk, Punk, Rock) Party 22:00 Clubeins: DeeJay Jellin (Planet More Music Radio, FFM), Black Music Deluxe, Supported by DeeJay DanDee 22:00 Cosmopolar: The Friday Night Groove, Deephouse, Techhouse & Minimal in the Mix mit Van Valk & Benstarr 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 22:00 Presseklub: Test it Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Pieps! Lustige Tiergeschichten, Figurentheater Christiane Weidringer, Erfurt, ab 2 J. 10:00 Theater, Studio: Stones, Jugendstück von Tom Lycos/Stefo Nantsou 19:30 Theater: Nafas & Downshifting, Spellbound Dance Company - Gastspiel 20:00 Theater Die Schotte: Problem, Alter?, Szenencollage

Festival. Pingsten 2012

Vortrag + Lesung 10:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25: 23. Erfurter Kolloquium Gebäude- und Energietechnik 10:15 Rathaus, Sitzungssaal: Das Elend mit der Lesebrille – Die Alterssichtigkeit, von Prof. Dr. Marcus Blum (Helios Klinikum Erfurt), Erfurter Kolleg: Gesundheit, Medizin & Psychologie 19:00 Atrium der Stadtwerke: 75. Zoovortrag: auf zoologischer Forschungsreise in Kamerum - ein Hotspot für Amphibien und Reptilien, Referent: Prof. Dr. W. Böhme (Museum Alexander Koemig, Bonn) 19:00 Restaurant Zumnorde, Grafengasse 2-6: Winzerparty - Saale-Unstrut, gelesen von Clemens von Ramin 19:30 Kleine Synagoge: Jüdisch-christliches Menschenbild und die Bildung in der Reformationszeit, Referent: Dr. Aribert Rothe, Evangelische Stadtakademie Meister Eckhart; Finissage der Ausstellung: Josel von Rosheim 20:00 HsD: Stefan Schwarz: Das wird ein bisschen wehtun, Frühlingslese Workshop + Seminar 15:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Töpferhandwerk und Textildesign 17:00 egapark Erfurt, Grünes Klassenzimmer: GartenAkademie-Thüringen: Miniaturgärten in Trögen und Schalen, Referent: Horst Schöne 20:00 Dubliner Irish Pub: Whisky-Seminar: Insel Islay mit all ihren Facetten

KLASSISCHE MUSIK Stella Doufexis, Julian Steckel, Elena Gurevich, Teodoro Anzellotti, Mariam Batsashivili, Julian Gorus, Daniel Heide, Rolf-Dieter Arens, Matthias Wollong, Raphael Alpermann, Wally und Sophia Hase und viele andere

K����� in den Ticketshops der Zeitungsgruppe Thüringen und den Tourist-Informationen Erfurt, Weimar, Jena

www.schlossettersburg.de


46›termine›april2012

FREITAG IST EUROJACKPOT-TAG.

X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenFrühstückstreff 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Rockabilly vs. Rock Tunes DJ Lounge by Dean Freud 22:00 Café DuckDich: Noche Latina – Salsa-Nacht & Crashkurs, Ab 20 Uhr Crashkurs in Salsa, Merengue und Bachata

GERA

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe - Kein Streit entzweit, mit EvaMaria Fastenau & Thomas Puppe Livemusik 20:00 Liveclub Sächsischer Bahnhof: Grandfather (Jena; HeavySongs) & Trecker (Bamberg; GarageRock) Party 22:00 Club 180°: DJ Rush united, Line-up: DJ Rush, J. Fernandes, Huma-Noyd live, Michael Miyagi, 2nd Floor: Wanja Tekk Freakz vs. Presion, Sprengmeister aka Ric Porter Sport + Wanderung 14:30 Hofwiesenpark: Rahmenprogramm, Laufradrennen für Vorschulkinder, ab 15:30 Uhr Kids-Cup für Schulkinder, ab 16:30 Uhr Prolog U11m+w / U13m+w / U15w, 10. Ostthüringen Tour - Radsport Theater 19:30 Theater, Großes Haus: Uraufführung / Premiere: Titanic, Stück von Amina Gusner und Lennart Neujoks 19:30 Tonhalle: Premiere: Kopfsache, von Edwin Tostlebe

JENA

Führung 15:00 Schott Villa: Führung durch die Sonderausstellung: Italienreise - Gemälde von Wolf Bertram Becker, mit Frau Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat Klassik 20:00 Volkshaus: 6. Philharmonisches Konzert der Jenaer Philharmonie, Sofi a Gubaidulina: Concordanza, Arnold Schönberg: Konzert für Klavier und Orchester op. 42, Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25 in der Orchesterfassung von Arnold Schönberg Livemusik 21:00 F-Haus: Haudegen 21:00 Kassablanca Gleis 1: Doreen Shaffer (JAM; Ska) + The Moon Invaders (BE; Ska) 21:00 Rosenkeller: Eisenpimmel + Hercules Propaganda Sport + Wanderung 09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Bienen, von Alexej Schipenko Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 12:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 19:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original! 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe X-tra 09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 20:00 Café Wagner: Labelabend 20:00 GalaxSea, Sauna: Saunanacht: Französische Provence

MEININGEN

Theater 19:30 Theater, Großes Haus: 20000 Meilen unter dem Meer, Musical von Jan Dvorák frei nach dem Roman von Jules Verne 19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Reif für die Insel, Jugendtheaterstück von und mit TOHUWABOHU 20:00 Kammerspiele: Decamerone, Erotische Erzählungen von Giovanni Boccaccio Puppentheater für Erwachsene

WEIMAR

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe Kids + Teens 13:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte 17:00 Johanneskirche: Weimarer Kinderbibel - live zum Thema: Mut ist, Bücherfest Lesarten Klassik 09:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: 11. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg, 2. öffentliche Wertungsrunde 19:30 Herderkirche (Stadtkirche St. Peter und Paul): Musik im Umbau: Barocke Kammermusik auf der Baustelle, Ensemble Hofmusik Weimar Livemusik 22:00 Studentenclub Kasseturm, Kellergewölbe: Apfelkomp(l)ott, Livemusik mit jungen Künstlern aus Leipzig Party 21:00 Studentenclub Schützengasse: 1st Floor: Electric Floor, 2nd Floor: Party Floor Show 20:30 Kulturzentrum mon ami: Paul und Willi - lustige Geräuschpantomime Theater 10:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer (ab 11 Jahren) 18:00 Theater im Gewölbe: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe, Schauspiel von Peter Hacks 19:30 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Dreigroschenoper, von Kurt Weill / Bertolt Brecht 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus, One Man Musical 21:00 Theater im Gewölbe: Goethes geheimer Auftrag, Komödie in vier Akten von Walter Hesse Vortrag + Lesung 19:30 Stadtbücherei: Harald Martenstein: Ansichten eines Hausschweins, Zeit-Kolumnen; Moderation: Julia Miehe (Stadtkulturdirektorin der Stadt Weimar), Bücherfest Lesarten X-tra 09:00 Kulturzentrum mon ami: Weimar FairSucht, Aktionstag zum Thema bio - regional - fair 21:00 Divan - Café-Restaurant-Bar: Orientalischer Bauchtanz

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kabarett 20:00 B lankenhain (AP 99444), Schloss: Kabarett Anakonda: Bute Besserung?! Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Lustige Glückskäfer, mit Schere und Papier basteln Klassik 19:00 I lmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Orgelkonzert anlässlich des 20. Todestages von Olivier Messiaen, mit Hans-Jürgen Freitag 19:00 S ondershausen (KYF 99706), Trinitatiskirche: Schülerkonzert des Carl-Schroeder-Konservatoriums, Leitung und Orgel: Martin Heß 19:30 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Traditionelles Frühlingskonzert, Kollegium der Musikschule Fritz Sporn Livemusik 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Erkan Aki - Unvergessliche Momente, singt populäre Klassik bis Popmusik 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Gottesackerkirche St. Trinitatis: Gitarrenkonzert mit Roger Tristao Adao, Viva Sevilla – Tänze und Fantasien aus Spanien 20:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Brendan Murphy (IR), Special Guest: Declan Murphy 20:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Stephan-Max Wirth Ensemble (D) - Multiple Pulse, a Tribute to Alice Coltrane, 39. Jazztage Ilmenau 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Jazzband vom bc-Club 22:30 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Led Bib (UK), Jazztage 2012, 39. Jazztage Ilmenau Party 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty - Das Beste aus den vergangenen Jahren 22:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Friday Night Club Sport + Wanderung 09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon Theater 09:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Doctor Faust, Puppenspiel von Johann Georg Geisselbrecht , auch 11:00 Uhr 11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Am Horizont, Stück von Petra Wüllenweber (ab 10 J.) 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Mein Lied ist wie Schokolade, Der Theaterjugendclub in einem Schauspiel mit Schlagern der 50er/60er J.) 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: La Traviata, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi 21:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Rote Laterne: Allerlei Lust, Erotisches zur Nacht 21:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Offene Bühne - Kleinkunst

Vortrag + Lesung 19:30 E isfeld (HBN 98673), Museum Otto Ludwig: Lichtbildervortrag: Rückblicke, Fotografi e der Stadt Eisfeld in den letzten 150 Jahren 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Günter de Bruyn: Buridans Esel und ein herzhaftes Streitgespräch über einen, der sich eingemischt hat, LesBar - Abend für Literaturfreunde Workshop + Seminar 18:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Kunst trifft Rhön - Intensivkurs Malerei, vom 27.04.-01.05.; Leitung: Harald Reiner Gratz X-tra 18:00 G ießübel (HBN 98667), Naturfreundehaus Thüringer Wald: Kräuterwochenende: Es grünt so grün (bis 29.04.) 19:30 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangschalenkonzert, unter Leitung von Gunter Harnisch 20:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Hanami Japanische Saunanacht

sa› 28.04. EISENACH

Theater 19:30 Theater am Markt: Premiere: Die Weber, Schauspiel nach Gerhart Hauptmann, ab 12 J. 19:30 Theater: Premiere: Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán X-tra 08:30 Bahnhof: Feengrotten-Express

ERFURT

Fest + Markt 07:00 Parkplatz Bonhoefferstraße: Floh- und Trödelmarkt 08:00 Thüringenhalle, Festplatz: Flohmarkt Führung 15:00 Kleine Synagoge, Treff: Von Saatzuchtbetrieben und liberalen Rabbinern, Facetten jüdischen Lebens in Erfurt Erfordia turrita, Turmreiches Erfurt (13 bis 18 Uhr): 11:00 Fischmarkt, Treff: Am Rolandstandbild: Kirchtürme ohne ihre Kirchen, Führung zu verschwundenen Kirchen in der Altstadt 13:00 Allerheiligenturm, Marktstraße 13:00 Andreaskirche, Turm 13:00 Barfüßerkirche/-ruine, Turm 13:00 Dom St. Marien: Führung zur Glockenstube 13:00 Georgsturm, Georgsgasse 13:00 Johannesturm, Johannesstraße 13:00 Predigerkirche, Turm 13:00 Schottenkirche St. Nikolai und Jakobi, Turm 13:00 Thomaskirche, Turm 13:00 Ägidienkirche, Turm Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 21:45 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! Kids + Teens 10:00 Jugendhaus Maxi: Ausfl ug in die Skaterhalle nach Mühlhausen 15:00 Tollikiz: HolzWerkstatt: Mechanika da Vinci, mit Drechselbank und Schnitzbank Kino 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Barbara , auch 17:00 Uhr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Unter Männern - Schwul in der DDR 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Wyssozki - Danke für mein Leben Klassik 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper: KMD Gottfried Gerber (Orgel) 17:00 Reglerkirche: Festkonzert: 60 Jahre Regler-Posaunendienst 20:00 Michaeliskirche: Rumeynishe Fantasien, Klezmer-Kammermusik mit Johannes Paul Gräßer (Geige) & Szilvia Csaranko (Piano, Akkordeon) Livemusik 20:00 Centrum: Motrip 20:00 Heiligen Mühle: Big Balls (AC/DC-Cover) 20:00 Predigerkeller: Bildet Bands: Bandcontest 20:30 Gasthaus Moser: Eli Jens (Rock, Blues) 20:30 Jazzkeller: Julien & Roman Wasserfuhr Quartet 21:00 Andreas Kavalier: Franziska Becker & Band 21:00 HsD: Michael Schenker 21:00 Stadtgarten: City 22:00 From Hell: Grausame Töchter Party 20:00 Presseklub: Classixx - 70er, 80er & Pop 22:00 Centrum: Busdriver (USA; Avantgarde-HipHop), Gnarled Bikers (Lars und Krishan von Feindrehstar), Aftershow mit DJ Norman Hemley 22:00 Clubeins: Kubanische Nacht, Liveband, Salza/ Merengue/Bachata 22:00 Cosmopolar: Gay Culture 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, Dorfdisse 95 (90‘s Eurodance, HipHop, Querbeet) vs. DJ Krawallnadel (Violenter Pop bis Melancholischer Krach) 23:00 egaBO Show 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen Sport + Wanderung 10:00 Kulturetage: Vermeidung von Verletzungen im Laufsport 11:00 Tennisanlage Binderslebener Landstraße: Tag der offenen Tür - Deutschland spielt Tennis 19:30 Riethsporthalle: 2. Bundesliga Volleyball: SWE Volley Team Erfurt - VV Grimma

Theater 16:00 Theater im Palais: Aschenputtel 17:30 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 19:30 Theater, Großes Haus: Premiere und Uraufführung: Der Trank der Unsterblichkeit, Oper von E.T.A. Hoffmann 19:30 Theater Waidspeicher: Der Tod in Venedig, von Thomas Mann, Schauspiel/ Puppentheater ab 16 J. 20:00 Theater Die Schotte: Problem, Alter?, Szenencollage 20:00 Theater im Palais: Ein Traum von Hochzeit, eine turbulente Verwechslungskomödie 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: bei der Krämerbrücke: Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden mit Herbert Kurz 20:30 Café DuckDich: ImproVision Vortrag + Lesung 10:00 Comcenter Brühl: 10. Forum Bauen - von der Idee zum Eigenheim Workshop + Seminar 08:00 Ekatra Yoga Studio: Yoga-Basic-Workshop 10:00 Marondes Gartenparadies, Weimarische Str. 39a: Balkon und Terrasse im Sommer, Gartenseminar mit Martina Trebert 15:00 Künstlerwerkstätten, Lowetscher Str. 42c: Töpferhandwerk und Textildesign 17:00 German Food Entertainment GmbH: Küchenparty für Singles X-tra 09:00 Thüringenhalle: Modellbahnbörse & Eisenbahnausstellung 10:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25: Absolvententreffen des Fachbereiches Gebäude- und Energietechnik 12:15 Weinlounge, Neuwerkstr. 6: Viertel(e) nach Zwölf – die Samstagsweinverkostung 21:30 Ilvers: Billard-Turnier

› GERA

Fest + Markt 14:00 Hofwiesenpark: Hofwiesenparkfest Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe - Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe Klassik 19:30 Theater, Konzertsaalfoyer: Die schöne Müllerin, Liederzyklus von Franz Schubert mit Teruhiko Komori (Bariton), am Flügel Toko Hattori Livemusik 20:00 Ev. Jugendhaus Shalom: Jubiläumskonzert: 220 Jahre Radiation Dust, special guests: Verbrannte Erde Theater 19:30 Tonhalle: Kopfsache, von Edwin Tostlebe

GOTHA

Ausstellung 14:00 Schloss Friedenstein, Museum der Natur, Schlotheim-Kabinett: Ausstellungseröffnung: Die Tiere des Jahres, Zeitraum: 29.04.-26.08.2012 Fest + Markt 09:00 Leo Bikes, Harjesstr. 2: Frühlingsfest, Test - u. Demoday für E-Räder, Mountainbikes, Kinderräder, Verlosung, Livemusik u.v.m. Livemusik 20:00 Stadthalle: The Polars meet Soulful Dynamics, Beatclub Leipzig und Martin Gerschwitz Sport + Wanderung 08:45 Urania - Kultur- und Bildungsverein Gotha e. V.: Urania-Frühlingswanderung: Großer Hörselberg, mit Dr. Wolfgang Klug X-tra 10:00 Mehrgenerationenhaus: Blutspende mit Büffet und Überraschung

JENA

Führung 11:30 Optisches Museum: Öffentliche Führung durch die Historische Zeiss-Werkstatt 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jetzt ham wir den Salat Livemusik 19:00 OT Lobeda, Zum Bären, Markstr. 36: 2. Jenaer BluesNacht, mit Salty Blue Notes (Blues, Rhythmus & Tiefgang), Trevor Hansbury Duo, Jenny Boneja & the Ballroomshakers 20:00 Café Wagner: Arschtritt in die Fresse, Real Sickheadz 20:00 Die Vinoteca, Neugasse 1: Manuel Engel - Meta Marie Louise, 18. Köstritzer Jazzfrühling Jena Party 22:00 F-Haus: Saturday Nightlife 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- u. Popkultur zum Tanzen 23:00 Kassablanca Gleis 1: Überschall: Trei (Neuseeland), Perox Theater 17:00 Theaterhaus, Vorplatz: Zorniger Engel kocht: Essen für alle! 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Bienen, von Alexej Schipenko


april2012‹termine‹47

X-tra 12:00 Südbad (Schleichersee), Standschleicher - Die Beachbar: Eröffnungsfeier Strandschleicher, Anbeachen - Beginn der Beachvolleyballsaison; ab 18 Uhr: Countrymusik mit Larry Schuba, vorgezogenes Maifeuer und feierliche Hexenverbrennung

MEININGEN

Führung 11:00 Kammerspiele, Treff: Eingang: Schon Max Reger trug Turnschuhe …, und so sportlich wie Hans von Bülow dirigierte auch keiner vorher 14:00 Treff: Touristinformation: Öffentliche Stadtführung, durch Innenstadt und Parkanlagen Party 21:00 Kulturhaus der Eisenbahner: 7. Ü30 Party mit DJ Steffen Theater 19:30 Theater: Cabaret, Musical von John Kander/ Fred Ebb/Joe Masteroff 19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Reif für die Insel, Jugendtheaterstück von und mit TOHUWABOHU 20:00 Kammerspiele: Das Herz eines Boxers, Schauspiel von Lutzu Hübner

WEIMAR

Ausstellung 17:00 Johanneskirche: Weimarer Kinderbibel Führung 11:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Bauhaus. Atelier im Innenhof: Van-de-Velde-Spaziergang 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang 14:00 Schloss Tiefurt: Rundgang durch den Schlosspark Tiefurt Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern - ein Horrorabend Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Kreativworkshop: Thema Schreiben 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus

Klassik 09:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: 11. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg, 3. öffentliche Wertungsrunde 19:30 Herz-Jesu-Kirche: Chorkonzert, Kammerchor der Hochschule für Musik Weimar Livemusik 19:30 Studentenclub Schützengasse: Hell is here Festival - Die Hardcore-Nacht, mit Myra (Leipzig), Gone For Broke (Chemnitz), Relieve Your Fall (Eisenberg), Caliber (Jena) 20:00 Kulturzentrum mon ami: Jimmy Kelly 21:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Elliot Murphy & Band (USA; Singer/Songwriter), Support: Stringwood (Jena) 22:00 Studentenclub Kasseturm, Kellergewölbe: Waste & Party (Freiburg; Rock) und Haus-DJ Party 21:00 Tanztreff Over 29: Mai Gefl üster 22:00 Uhrenwerk: Someone Deep, Maincircus: Raumakustik live, Beatamines, Andlee, Pornbugs, Kollektiv Klanggut, Martin Schneider; Housestage: Stephano, Jason Philips, Lydia Eisenblätter, Marc Music, Kris Islay; Hakkeattacke by MFS-Amt: Borderline, Sternenkind, Hutmacher, Karl Pelzer Theater 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Das Tapfere Schneiderlein, MärchenTheater für Kinder & ihre Erwachsenen 18:00 Theater im Gewölbe: Lotte in Weimar, ein Goethe-Götter-Lustspiel nach dem Roman von Thomas Mann 19:30 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Der Sturm, von William Shakespeare 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 21:00 Theater im Gewölbe: Goethe und die Frauen, Die Weimarer Jahre - Fünf Lebensdramen

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fest + Markt 10:00 S uhl (SHL 98527): Stiftungsfest Suhler Hütte Führung 10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung

11:00 S aalfeld (SLF 07318), Tourist-Information Saalfeld, Treff: Öffentliche Stadtführung 14:00 G reiz (GRZ 07973), Oberes Schloss, Treff: Torhaus: Schlossführung für jedermann auf dem Oberen Schloss Greiz 15:00 R udolstadt, OT Cumbach (SLF 07407), Volkskundemuseum Thüringer Bauernhäuser: Gestampft, gerührt, geschüttelt (Ein Buckelapotheker erzählt Heiteres und Wissenswertes aus der Bauernküche) 18:00 S aalfeld (SLF 07318), Feengrotten: Auf den Spuren der Bergleute Kabarett 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Teekessel und Othello, mit Bernd-Lutz Lange, Leipzig Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot: Musik in der Rumpelburg, der Spielmannszug der Stadt Bad Langensalza e.V. stellt sich und seine Instrumente vor 22:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Vodafone-o2-Nacht Klassik 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Residenzschloss, Festsaal: 2. Philharmonisches Schlosskonzert: Komm lieber Mai …, Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera 19:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Palais: Klaviervirtuosen im Duo, Zyklus Meisterpianisten, SchumannAbend 19:30 E isfeld (HBN 98673), Schlosssaal: Gemischter Chor Eisfeld: Frühlingskonzert 19:30 S ondershausen (KYF 99706), Haus der Kunst: 7. Sinfoniekonzert: Vollendete Noblesse, Werke von Mozart, Elgar, Strauss Livemusik 16:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Die Egerländer kommen 18:00 S ondershausen (KYF 99706), Erlebnisbergwerk Glückauf: Rogers People Calssik Rock, 14. Veranstaltung im Bergwerk live mit Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre 19:00 F riedrichroda (GTH 99894), Marienglashöhle: YoungTime (Neil-Young-Cover) 19:30 A polda (AP 99510), Lutherkirche: Björn Casapietra – Romantic Love Songs (Lieder ewiger Liebe)

19:30 A rnstadt (IK 99310), Café Kulisse, Kohlenmarkt 8: Stacie Collins Band (USA; Bluesrock) 19:30 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Second Approach Trio (RU), 39. Jazztage Ilmenau 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Micha Winkler (Posaune) und Peter Setzmann (Piano) Jazzlust Classics 20:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Freygang Band (Hardcore & Metal & Death Metal) 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Kreismusikschule, Cyriaci-Kapelle: Tobias Preisig (CH), 14. Nordhäuser Jazzfrühling 20:00 P ößneck (SOK 07381), Kneipen der Innenstadt: Pößnecker Kneipentour 20:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle: Pößnecker Kneipentour 20:30 B ad Berka (AP 99438), Coudrayhaus: Radig (Weimar; Rock) 20:30 S chmalkalden (SM 98574), Kulturverein Villa K: Ian Flame (Hard n Roll), 51 Grad (Street Rock), Schlagseite (Streetpunk) 21:30 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Le Rétroviseur (F), 39. Jazztage Ilmenau 23:59 I lmenau (IK 98693), Baracke 5, Neuhäuser Weg 10: Maxim Lichtenwald, 39. Jazztage Ilmenau

Party 20:00 M erkers-Kieselbach, OT Merkers (WAK 36460), Erlebnisbergwerk Merkers: Ilja Richter präsentiert DISCO ‚72 - Tour 2012 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Damstagsparty 21:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: And OneParty (80er Jahre) 21:00 T abarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Saturday-Night-Party, Musik zum Tanzen 22:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: 80er-JahreParty, Von New Wave über Punkrock bis Pop werden Hits von Depeche Mode, New Order, Madonna, Culture Club, Michael Jackson Show 19:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: ABBA 4 You

Noch länger feiern – mit den Nachtverbindungen von Erfurt nach Arnstadt, Gotha, Apolda und Jena-Göschwitz.

Bilder: © Shutterstock.com/Dmitriy Shironosov (Personen), © Günther Bauer (Bahn)

Unser Angebot für Nachtschwärmer. Auf den Strecken Erfurt – Arnstadt, Erfurt – Gotha, Erfurt – Apolda und Erfurt – Jena-Göschwitz können Partygänger nach Lust und Laune durchfeiern. Denn am Wochenende fahren zusätzliche Regionalbahnen. Weitere Informationen unter www.bahn.de/thueringen und www.vmt-thueringen.de oder www.nvsthueringen.de

Die Bahn macht mobil.

In Kooperation mit:

Gilt auch im:

Wir fahren für:


48›termine›april2012

16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Wyssozki - Danke für mein Leben 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sergej in der Urne Klassik 17:00 Augustinerkirche: Franz-Schubert-Chor Hamburg 19:30 Rathaus, Festsaal: 3. Kammermusik-Soiree: Barock-Konzert - Romantische Lieder mit Streichquartett, Georg Friedrich Händel: Neun deutsche Arien, mit Peter Schöne (Bariton), Ensemble Majoré mit Gundula Mantu und Dorothee Schmidt (Violinen), Kremena Hristova (Viola), Eugen Mantu (Violoncello) Livemusik 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday, Braun/Buchmann/ Horn Klaviertrio Party 22:00 Cosmopolar: Open Sunday, Black, House & Electro for free Sport + Wanderung 16:00 Riethsporthalle: Handball Oberliga Mitteldeutschland: HSC Erfurt - LSV Ziegelheim Theater 11:00 Theater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfi edel, von Janosch, ab 4 J. 11:00 Touristinformation, Benediktsplatz 1, Treff: Die Muse zu Erfurt, Stadtspaziergang mit Susanne Peschel 16:00 Theater im Palais: Rapunzel 18:00 Theater, Großes Haus: Una Serata per Bach 18:00 Theater: Nafas & Downshifting, Spellbound Dance Company - Gastspiel 20:00 Theater im Palais: Ein Traum von Hochzeit, eine turbulente Verwechslungskomödie Vortrag + Lesung 19:00 Peterskirche (ehem. Klosterkirche St. Peter und Paul): Petersberger Gespräch: Heilige Räume. Gedanken über Orte des Außerordentlichen, Referent: Prof. Dr. Christoph Stölzel (Weimar) X-tra 09:00 Café DuckDich: Elternmorgen – Das Familienfrühstück 09:30 Reglerkirche: Festgottesdienst: 60 Jahre Regler-Posaunendienst 10:00 egapark Erfurt, Japanischer Garten: 10 Jahre Japanischer Garten 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, On the Decks: Kevin Lundershausen, Dan Chi, Miss Vim

012 4.–6. Mai 2

Eine süße Versuchung!

Gothardusfest 2012 www.gothardusfest.de

GERA

3 Tage, 4 Bühnen, 5 Plätze

20:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: Zauber der Travestie Sport + Wanderung 09:00 B ad Berka (AP 99438), Treff: Goethebrunnen: 10. Nordic-Walking-Tag und 2. Nordic-BäderCup, 2 Wertungsläufe: 1. Kohlgrund walk (15,4 km) Start: 9:00 Uhr, 2. Adelsberg walk (9,3 km) Start: 09:30 Uhr 09:30 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik: Rund um den Kyffhäuser (ca. 45 km), Barbarossahöhle - Tilleda mit Königspfalz - Udersleben mit Flugplatz 09:30 S ilbitz (SHK 07613): 1. Etappe U11m+w / U13m+w, Geschicklichkeitsfahren, ab 12 Uhr 1. Etappe U15w, Einzelzeitfahren, ab 14:30 Uhr Rahmenprogramm Kids-Cup für Schulkinder, ab 15 Uhr 2. Etappe U11m+w / U13m+w / U15w, Rundstreckenrennen, 10. Ostthüringen Tour - Radsport 10:00 H eldrungen (KYF 06577), Treff: Bahnhof: Kanutour für Einsteiger 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern Theater 19:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Premiere: Aschenputtel, Kinderstück 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Fame - Das Musical, Deutsche Songtexte von Frank Thannhäuser und Iris Schumacher 19:30 B ad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Über 7 Brücken, 1. Ostrock-Kult-Musical 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Der Besuch der alten Dame, tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Alleinunterhalter, Monodrama von Fitzgerald Kusz 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: SamstagAbend! - Reihe für junge Leute Workshop + Seminar 09:00 K leineutersdorf (SHK 07768), Hammerhof: Schmieden für Einsteiger 10:00 U ntermaßfeld (SM 98617), Treff: Ortsausgang: Amalienruher Str.: Obstgehölze selbst veredeln, Seminar zu Veredlungstechniken X-tra 10:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Freiwillige Feuerwehr: Tag der offenen Tür 10:00 S itzendorf (SLF 07429), Bauernmuseum: 14. Internationales Dampftreffen 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Shiatsu-Aktionstag – Entspannung durch Drucktechnik 15:00 T abarz (GTH 99891), Kneipp-Kuranlage Arenarisquelle: Traditionelles Anwassern, mit den Springmäusen der Kneipp-Kita Villa Kunterbunt 16:00 F riedrichroda (GTH 99894), OT Cumbach, Freifl äche Leinaer Str.: Maibaumsetzen durch den Dorfverein Cumbach

®

19:30 Friedrichroda (GTH 99894), Marktstr. / Kirchplatz am Trinkpavillon: Winteraustrieb mit Fackelumzug durch die Innenstadt, mit Kinderschminken, Lagerfeuer, Musik und Gaukelei 20:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Saal Simon: Tanz-Party mit der Party Dance Band 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik 20:30 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Aqua Relaxing 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Pure Electro I

so› 29.04. EISENACH

Klassik 16:00 Georgenkirche: Kammermusik an Bachs Taufstein Livemusik 20:00 Schorsch‘l: Martin Gerschwitz (USA) Theater 15:00 Theater, Großes Haus: Le Sacre du Printemps/ Verklärte Nächte, Ballett von Andris Plucis zur Musik von I. Strawinsky und A. Schönberg X-tra 20:00 Gaststätte am Moseberg, Am Gebräun 1: Tanz mit DJ & Stargast Geri (Ex-Klostertaler)

ERFURT

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Dialog über Grenzen, Malerei - Skulptur - Zeichnung. Die Sammlung Riese

Kabarett 16:00 Kabarett Die Arche: Voll gut drauf 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück - ein fl otter Dreier Kids + Teens 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot Kino 11:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sonntagsmatinee: Barbara 14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Barbara , auch 19:00 Uhr 15:00 Kino im Brühl: Die drei Räuber

Fest + Markt 11:00 Hofwiesenpark: Hofwiesenparkfest Führung 11:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Öffentliche Führung Kabarett 16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe - Kein Streit entzweit, mit EvaMaria Fastenau & Thomas Puppe Theater 19:30 Bühne am Park: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr 19:30 Theater, Großes Haus: Gastspiel: Weber – Lange ganz persönlich, mit Katrin Weber und BerndLutz Lange

GOTHA

Führung 15:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Friedensteins Schätze: Einstimmung auf den Herzog – Das Innere Vorgemach, mit Bernd Schäfer JENA Führung 11:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Livemusik 21:00 Café Wagner: It‘s a musical 21:00 Kassablanca Gleis 1: Live: Apparat, DJ: The Isolation Sport + Wanderung 15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen Vortrag + Lesung 14:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 15:30 Zeiss-Planetarium: Entdecker des Himmels 17:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven - The Original! X-tra 10:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Stationenpark geöffnet 11:00 Café Wagner: Wagner-Brunch 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action

MEININGEN

Führung 11:00 galerie ada: Sinnes-Spiele - Interaktive RaumKlang-Installationen, Führung & Dialoge vor den Exponaten , auch 16:00 Uhr Kino 20:00 Casino-Lichtspiele: Kino Extra: The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten Livemusik 11:15 galerie ada: Musik in der Galerie: Komponistenverband Thüringen e.V. 17:00 Stadtkirche: Betty Williams (gälische/irische Musik) Theater 15:00 Theater, Großes Haus: Das Kätchen von Heilbronn oder die Feuerprobe, Ein großes historisches Ritterspiel von Heinrich von Kleist

WEIMAR

Ausstellung 11:00 Neues Museum, Obergeschoss: Vernissage: This is what we mean when we say, Arbeiten von Christine Hill und der Professur Moden & öffentliche Erscheinungsbilder der BauhausUniversität Weimar

12:00 Neues Museum, Prellergalerie: Vernissage: Odyssee heute - Norbert Hinterberger, Varietas – Neues aus den Museen 15:00 Villa Haar, Obergeschoss und Erdgeschoss: Horizonte im Dialog, Dorsten Klauke (Malerei) und Rainer Rohbeck (Fotografi e) Führung 11:00 Schloss Belvedere, Treff: Eingang: Rundgang durch den Schlosspark Belvedere 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Palais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang Kabarett 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Der große Loriot-Abend Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette Klassik 10:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: 11. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg, Preisträgerkonzert 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Festsaal: Der Klang der 1840er-Jahre Livemusik 20:00 Kulturzentrum mon ami: The Second Approach Trio (Jazz) Theater 11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Das Tapfere Schneiderlein, MärchenTheater für Kinder & ihre Erwachsenen 19:00 DNT - Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Arabella 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen X-tra 10:30 Villa Haar: Literarischer Brunch, Parkspaziergang mit dem Gärtner Ferdinand Herzog 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 15:00 Z eulenroda-Triebes (GRZ 07937), Städtisches Museum: Finissage: Faces of Ethiopia - Fotoausstellung einer Reise quer durch Äthiopien Fest + Markt 11:00 A rnstadt (IK 99310), Innenstadt: 12. Arnstadtfrühling mit Autoshow Führung 15:00 S teinthaleben (KYF 06567), Kyffhäuser-Denkmal: Sonderführung Kino 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend Klassik 15:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Gastspiel: 1. Ostthüringer Blasorchester Nobitz e.V. 16:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Barocke Programmmusik aus Bibel und Fabel, das Ensemble Hofmusik Weimar spielt auf historischen Instrumenten 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: 7. Sinfoniekonzert: Vollendete Noblesse, Werke von Mozart, Elgar, Strauss Livemusik 11:00 M anebach (IK 98693), Bahnhof: Jazzbrunch: Andi Geyer Trio/ Die Jungs aus der Gegend, 39. Jazztage Ilmenau 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Kurkonzert mit Andreas Daume Sport + Wanderung 06:00 U ntermaßfeld (SM 98617), Treff: Bahnhof: Vogelstimmenwanderung: Konzert am Morgen 09:00 F riedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Tischtennis - Landesentscheid, Mini-Meisterschaften 09:30 M ünchenbernsdorf (GRZ 07589): Rahmenprogramm, Kids-Cup für Schulkinder/Laufradrennen für Vorschulkinder, ab 10 Uhr 3. Etappe U11m+w / U13m+w / U15w, Straßenrennen, ab 12:50 Uhr Gesamtsiegerehrungen U11m+w / U13m+w / U15w, ab 13:30 Uhr Rahmenprogramm: Jedermann-Rennen, 10. Ostthüringen Tour - Radsport 13:00 K ranlucken (WAK 36419), Treff: Kirchplatz: Frühjahrswanderung 13:00 O berhof (SM 98559), Woodjump Hochseilgarten: Schnupperklettern Theater 11:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Reinhard Lakomy: Der Traumzauberbaum 3, Kinder- u. Familienmusical mit Lack, Moosmutzel, Agga Knack und Waldwuffel 11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: 3käsehoch, Bühne frei für Kinder! (5+) 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: La Traviata, Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi 16:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Aschenputtel 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend Vortrag + Lesung 12:30 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Lektarium in der Sauna: Literarischer Aufguss mit Grimms Schwestern 19:00 W asungen (SM 98634), Stadtmuseum: Reisebericht über Taiwan, Referent: Eberhard Wolf X-tra 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Shiatsu-Massagen, mit Dipl. Päd. Carolin Scholz 10:00 S itzendorf (SLF 07429), Bauernmuseum: 14. Internationales Dampftreffen


april2012‹termine‹49

10:30 T abarz (GTH 99891), tabbs - medical wellness & kneipp resort tabarz, Bistro: Brunchen u. Baden 14:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum, Museumsgelände Am Eichenberg: Vorführung des traditionellen Handwerks, MitmachAktion oder Spezialführung 14:00 M eura (SLF 98744), Hafl inger Gestüt: Weideaustrieb der Hafl inger, 3 große Herden mit Rahmenprogramm 14:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Krokodilfütterung, 15 Uhr Haifütterung 18:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Marktplatz: Maibaumsetzen

mo› 30.04. EISENACH

Party 22:00 Spitz: La Fiesta - Black Dance Night, Hip-Hop - RnB - Funk - Dancehall - Classix - etc. Theater 18:30 Wartburg, Festsaal: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, Romantische Oper von Richard Wagner

ERFURT

Fest + Markt 19:00 Domplatz: Walpurgisnacht Kids + Teens 14:00 Tollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 17:00 Domizil: Gesund kochen 18:00 Jugendhaus Maxi: Gitarrenkurs Kino 16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Wyssozki - Danke für mein Leben 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Barbara 20:00 Café DuckDich: Cineforum Français: Le Concert (F, 2010) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sergej in der Urne Livemusik 19:30 From Hell: Metal Empire, Hellish Crossfi re + Concrete + Motor 20:30 Gasthaus Moser: Axel Schneider (Oldies von CCR, Bee Gees ...) 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt Party 19:30 Stadtgarten: Naragonia, Bal-Folk - ein Tanzabend mit Tanzeinführung 22:00 Clubeins: DeeJay Essa (Lax Club, KA), Black Music Deluxe, Supported by DeeJay Cueba 22:00 Cosmopolar: Tokabeatz Labelnight, Live on decks: Sun@Night (Where is your mind), Toka, DJane Miss Unique 23:00 egaBOX: Kampftag der Beatbewegung, Line up: Mark J Klak, Stephano, Klangdeko, Blacksheep X-tra 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Friedensstammtisch

JENA

Führung 14:00 Treff: Touristinformation, Markt 16: Stadtführung, Jena - Zwischen Historie und Hightech Livemusik 18:00 Johannistor: Rose Open Air, mit Colour Haze + Drive by Shooting + Elettro Anime Party 19:00 Jembo Park: Walpurgisnacht mit den Klostermännern und Biergarteneröffnung 21:00 Café Wagner: Party mit DJ 21:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Dubliftment! Meets Stoke Up!, DJs: tkr, Boogie(pdm), saetchmo(bln), Rubadubstar 22:00 Rosenkeller: Semesteranfangsparty FSR Jura Sport + Wanderung 11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates , auch 12:15 Uhr und 17:00 Uhr X-tra 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

MEININGEN

Fest + Markt 20:00 Hallenbad Rohrer Stirn: Hexlich willkommen! Walpurgisnacht Führung 11:00 Schloss Elisabethenburg: Montagsführung

WEIMAR

Führung 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung Kabarett 16:00 Kabarett Sinnfl ut: Grotesken kontra Bass 20:00 Kabarett Sinnfl ut: 2012: Verfl ixt, verbohrt, verbissen Kino 21:00 Studentenclub Schützengasse: M - Eine Stadt jagt einen Mörder (D 1931) Theater 20:00 e-werk: Alles ist erleuchtet, nach Jonathan Safran Foer 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 21:00 Theater im Gewölbe: Schiller zum Verlieben, oder: Wer die Wonne nie gekannt Vortrag + Lesung 20:00 Kulturzentrum mon ami: Antje Vollmer, Bücherfest Lesarten

REGION

Ausstellung 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fest + Markt 15:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Marktplatz: Maibaumfest mit Wahl des Maibaumkönigs

18:00 S chöngleina (SHK 07646), Altes Gut - Kreuzgewölbe: Walpurgis/Beltane, mit Livemusik, Feuerschlucker 18:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Walpurgis-nacht mit Schelmish 18:00 W asungen (SM 98634), Feuerwehr/Gerätehaus: Walpurgisnacht 19:00 B ornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein, Altes Wirtshaus Klausenhof: Walpurgisnacht mit mittelalterlicher Tafeley, Allerley Kurtzweyl aus längst vergangenen Jahrhunderten Führung 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Kurpark, Wandertreff: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums Kabarett 19:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Familie Heinz Klecker Livemusik 20:00 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Galaabend der Volksmusik mit den Ladinern 20:00 O rlamünde (SHK 07768), Kemenate: 11. Walpurgisnachtfeier, Die Nacht des Feuerzaubers - Nox Walpurgae, live: Greenpeckers (DD; Folk), Rocket (irische Rockmusik) u.v.m. Party 18:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus: 21. Walpurgisnacht

19:00 P ößneck, OT Schlettwein (SOK 07381), Dorfstr.: Walpurgisnacht 21:00 S ondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Sondershäuser Kneipennacht 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Loca Beatz, House/Electro/Black/Pop/Classix etc. Theater 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Musical Night Vortrag + Lesung 19:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Erotisches Walpurgis, Literatur und Genuss, Anna Sophia Backhaus liest erotische Dichtung 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region X-tra 16:45 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr. / Kirchplatz am Trinkpavillon: Maibaumsetzen 18:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Anger: Maibaumsetzen 18:00 M eura (SLF 98744), Oberanger: Maifeuer, Fackelumzug, Hexenverbrennung, 19:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Walpurgisnacht - Tanz in den Mai 19:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Tanz in den Mai mit dem Duo in medias 20:00 B iberschlag (HBN 98666), Festplatz: Fackelumzug mit anschl. Lagerfeuer 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Tanz in den Mai - Tango Argentino 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Walpurgisnacht

› vorschau Ausblicke auf den Arenasommer 2012

Axel Rudi Pell & special Guest: Mad Max „Circle Of The Oath“ Tour 2012

Kings Of Castle Das elektronische Sonntags-Open-Air zum 37. Krämerbrückenfest

1. Mai, Erfurt, HsD, 20 Uhr

17. Juni, Petersberg, 10 – 22 Uhr

Am Anfang war es die Band Steeler, die den Startschuss für eine einzigartige Musikerkarriere gab. Das war bereits 1980, also vor mittlerweile dreißig Jahren. Nach einigen erfolgreichen Platten mit Steeler machte sich deren Gitarrist Axel Rudi Pell auf und davon und startete von nun an solo durch. Ganz allein war er natürlich nicht, vielmehr konnte er durch seinen Ruf als exzellenter Gitarrist stets die Creme de la Creme der deutschen und internationalen Metalszene um sich scharen.

Zum ersten Mal präsentieren die Veranstalter dieses sehr exklusive Event zum Abschluss des Erfurter Krämerbrückenfestes. Von morgens 10 Uhr bis abends 22 Uhr dürfen alle Liebhaber und Fans elektronischer Musik in zentraler Lage tanzen. Als exklusive Location wird die historische Petersberg Zitadelle in Sichtweite des Erfurter Doms in Szene gesetzt (im Foto: Blick vom Petersberg auf den Domplatz). Ein spezielles Licht- und Dekorationskonzept baut die Brücke zur 37. Aufl age des beliebten Altstadtfestes.

www.axel-rudi-pell.de

Das musikalische Programm bestreiten nationale Stars und regionale Sternchen. Mit Aka Aka feat. Thalstroem ist jemand zu Gast, der momentan für Furore sorgt. Auch der Kompakt-Label-Mann Sascha Funke, der heute zur Speerspitze der elektronischen Musikkultur zählt. Das Jenaer Label „Freude am Tanzen“ ist mit Künstlern wie Mathias Kaden und Marek Hemmann vertreten und auch die Local Heroes Sven U.K., Pablo the Barber, Philip Kalisch u.v.m. sind dabei.

t›akt verlost:

dazu 3 x 1 Karte ›S.4

Die Kulturarena auf dem Vorplatz des Jenaer Theaterhauses – ein Ort, an dem allsommerlich verschiedenste Menschen, Musiken und Kulturen aufeinandertreffen. Sommer für Sommer scheint sich für ein paar Wochen Thüringens zweitgrößte Stadt für ein Ziel zu vereinen: ein Teil des Getümmels aus Theaterspektakel, Kinderfestivitäten, stillen und lauten Tönen zu sein. Erste Ausblicke für 2012 gibt es schon jetzt: Ein zweites Mal zu Besuch ist die Alin Coen Band – dieses Mal unter freiem Himmel zu erleben – mit ihrer ganz eigenen Version des Singer/Songwritertums, mit einem direkten, sehr emotionalen AkustikFolk. Ebenso fi ndet der unverkennbare Buena Vista Sound der Afro-Cuban All Stars seinen Weg in das Arenarund. Ihre Musik ist ein Statement, ein selbstbewusster, kämpferischer Aufruf zur Rettung der eigenen kulturellen Identität, von alten, traditionsreichen Sparten wie Son, Guaracha und Rumba. Eine eigene Identität haben auch BOY. BOY ist keine Boyband – BOY sind Valeska Steiner und Sonja Glass. Gemeinsam spielen sie einen melodiösen Folkpop, der von Steiners fordernd honigzarter Stimme und Glass‘ manchmal vertrackten, sommerlichen Liedarrangements getragen wird.

Caro Emerald und Band pfl egen hingegen einen eigentlich hoffnungslos altmodischen, aber gerade deshalb extrem mitreißenden Mambo-Tango-Bigband-Jazz. Ihr faszinierender Retro-Stil zwischen Jazz, Swing, Chansons und südamerikanischen Rhythmen wird in diesem Sommer zum Tanzen verführen. Dem 62-jährigen Soulsänger Charles Bradley ist das harte, steinige Leben in jedem Ton und jeder Geste anzuhören und anzusehen. Unterstützt wird Charles Bradley von Ausnahmemusikern, die auch teilweise bei den DapKings, Antibalas und der Menahan Street Band musizieren. Auch die Filmarena verspricht in diesem Jahr beste Unterhaltung. Anlässlich ihres 20. Geburtstages präsentiert sie eines der schönsten und aufwendigsten HollywoodMusicals aller Zeiten: “Der Zauberer von Oz“. www.kulturarena.de


50›goldener

spatz

Mit Spatz & Bernd das Brot

Das Festival in Zahlen

• 7 Tage Programm • 95 Veranstaltungen • Gera: 6.–9. Mai / Eröffnung: 6. Mai, 16:30 Uhr, UCI Gera • Erfurt: 9.–12. Mai / Preisverleihung: 11. Mai, 15 Uhr, Theater Erfurt Kategorien Der Wettbewerb ist in 6 Kategorien eingeteilt: • Minis (Film- und Fernsehbeiträge mit max. Laufl änge von 4 Min.) • Kino-/Fernsehfi lm (Life Action) ab ca. 55 Min. • Kurzspielfi lm, Serie/Reihe (Life Action) bis ca. 55 Min. • Animation • Information/Dokumentation • Unterhaltung 51 Filme und Fernsehbeiträge im Programm, davon: Wettbewerb: 39 Animation: 7 Information/Dokumentation: 7 Kino-/Fernsehfi lm: 7 Kurzspielfi lm, Serie/Reihe: 6 Minis: 6 Unterhaltung: 6 Informationsprogramm: 12 Kinderfi lme: 3 Jugendfi lme: 8 Die Ausgrabung: 1 Veranstaltungen, davon: 51 Filmvorführungen 14 Filmpatenschaften 11 Veranstaltungen im Medienpädagogischen Programm 8 Veranstaltungen in der Online-Lounge 2 Preisverleihungen 4 Filmgespräche 1 Gala anlässlich des 20. Festivals 1 Treffpunkt Medienpädagogik 1 Fachveranstaltung – Blick in die Werkstatt (national/international) 1 Fachveranstaltung „Meet & Read“ 1 Fachgespräch „Viele Kanäle – die Illusion von Vielfalt“ Zum ersten Mal werden der Öffentlichkeit folgende Beiträge präsentiert: HANNI & NANNI 2 – Festivalpremiere POMMES ESSEN – Weltpremiere TOM UND HACKE – Welturaufführung TONY 10 – Deutschlandpremiere UNSERE GROßE ZEIT – Welturaufführung Alles Infos und mehr unter www.goldenerspatz.de

Der Goldene Spatz startet zum 20. Festival / Gala im pentahotel Gera – Preisverleihung im Theater Erfurt Ab 6. Mai schlagen die Wogen wieder hoch für kleine Kinofreunde und deren Betreuer, seien es nun Eltern, Oma und Opa oder Lehrer und Erzieher. Alle sind herzlich eingeladen. Der Goldene Spatz ist im Anfl ug und feiert in diesem Jahr sein 20. Festival, das 20. KinderMedien-Festival GOLDENER SPATZ. Mitte März tauchte er schon mal auf und gab seine Programmpressekonferenz. Das heißt: es war seine Chefi n, die sprach und er sorgte mit seinem freundlichen Wesen dafür, dass alle guter Dinge waren. Gibt es doch anlässlich des 20. Jubiläums zwei Neuerungen im Festivalreigen, betont Festivalleiterin Margret Albers. Das Kinofest der jungen Cineasten startet in Gera mit einer Gala, bei der Bernd das Brot und dessen Erfi nder Tommy Krappweis Musik machen. Die Preisverleihung fi ndet dann am 11. Mai in Erfurt statt, bei der Bürger Lars Dietrich die Moderation im Theater Erfurt übernehmen wird. So sind die beiden Spiel- und Austragungsorte würdig in den Reigen der vielfältigsten Veranstaltungen einbezogen.

Etliche Premieren Margret Albers: „In diesem Jahr bieten wir an sieben Tagen insgesamt 95 Veranstaltungen!“ Es werden 51 Filme und Fernsehbeiträge zu sehen sein. Bemerkenswert ist wohl auch die Premierendichte in diesem Jahr. So erleben die historisch angesiedelten Streifen „Tom und Hacke“ – eine Adaption von Tom Sawyer und Huckleberry Finn im Bayern der Nachkriegszeit sowie „Unsere große Zeit“ über die Kinderlandverschickung im Jahr 1944 ihre Welturaufführung. „Tony 10“, der Film, der im Jahr 2010 in Erfurt, Gotha und Altenburg gedreht worden ist, erlebt seine Deutschlandpremiere.

Insgesamt laufen im Wettbewerb um den Goldenen Spatzen 39 Filme in 6 Kategorien, die in 14 Wettbewerbsblöcke zusammengefasst wurden. Mit zwei Preisverleihungen will man besondere Aufmerksamkeit erzielen. „Am Festival-Dienstag werden SPiXEL von Erwachsenen an Fernsehproduktionen verliehen, die von Kindern gemacht worden sind. Am Festival-Freitag (im Theater Erfurt) werden dann 7 Goldene Spatzen und 3 Goldene Online-Spatzen verliehen. Der Sonderpreis wird ab diesem Jahr ein fester Preis werden“, berichtet die Festivalchefi n. Bei alledem ist das Thüringer Festival, welches einzigartig ist in ganz Deutschland, auch sehr stolz auf ihre Beiträge aus Thüringen. Denn die können sich sehen lassen. Neben „Tony 10“ wird eine weitere Produktion aus Thüringen zu erleben sein: die Folge 700 der beliebten Serie „Schloss Einstein“, die im Wettbewerb Kurzspielfi lme/Reihe ausgestrahlt wird. Überhaupt ist Thüringen ziemlich präsent in diesem Jahr, denn insgesamt drei Produktionsfi rmen sind mit ihren

Arbeiten im Wettbewerb vertreten, darunter auch der Film „Vierzehn“ (s. auch t.akt 03/2012, S. 3) der Kinderfi lm GmbH aus Erfurt, der bereits zur Berlinale in diesem Jahr erfolgreich startete und sich mit den Problemen 14-jähriger junger Mütter liebevoll auseinandersetzt.

Begleitprogramm Wichtig bei alledem ist den Veranstaltern, dass es Film- und Fachgespräche geben wird sowie die Tatsache, dass alle Vorführungen moderiert werden. Natürlich gibt es auch wieder ein Begleitprogramm, u. a. durch eine Reihe von Fachgesprächen. Während sich u. a. in Gera der Treffpunkt Medienpädagogik der Krisen- und Katastrophenberichterstattung im Internet widmet, geht es in der so genannten Online Lounge in Erfurt um das Thema „Cybermobbing“. Den Impuls für die Diskussion soll dabei der Film „Homevideo“ geben, der auch auf dem Filmfestival zu sehen ist. „Bei der OnlineLounge werden 25 PCs zur Verfügung stehen im F1 in Erfurt, damit kann man dann auch aktiv werden, u. a. einen Schnupperkurs Webdesign absolvieren oder einen eigenen Trickfi lm drehen“, bewirbt Margret Albers diese Möglichkeit.

Alle Infos zum Programm, Tickets und mehr, z. B. die Übersicht aller Workshops mit genauer Zeitangabe und Ort findet man unter: www.goldenerspatz.de


dieringer‹51

Grisu – der kleine Drache im Zoopark t.akt-besuch bei unseren „Dieringern” im thüringer Zoopark Unsere beiden Dieringer (s. unten) gehören zur t.akt wie das Eis zur Antarktis. Mit ihrer herrlichen Mundart bringen sie regelmäßig Einheimische und Zugereiste zur Verzweiflung. Und ihre Fangemeinde wächst ständig. Für uns Anlass genug, nach den „echten” Dieringern immer mal Ausschau zu halten. Wir haben sie gefunden – den Kapp-Klippschliefer und seinen Kumpel, das Erdhörnchen. Beide leben zufrieden im Thüringer Zoopark Erfurt. Wir sind nicht nur Paten der beiden, wir besuchen sie regelmäßig und berichten natürlich auch über ihren riesigen Freundeskreis. Diesmal beispielsweise über Grisu, den kleinen Drachen im Erfurter Zoopark. Im Zoopark gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Und Unbekanntes, nie zuvor Gesehenes. So wirft auch der jüngste Neuzugang erstmal Fragen auf. Denn er trägt schon als Jungtier einen Bart. Und sowohl der Bart als auch der Neuzugang werden noch wachsen. Auch der restliche Teil gibt erstmal Rätsel auf.

exklusiv für t.akt: die dieringer Touristinfo Erfurt (Benediktsplatz 1), Thalia-Buchhandlung Weimar (Schillerstr. 5a), Thalia-Buchhandlung Jena (Neue Mitte, Leutragraben 1)

* Könnt Ihr kaufen in der Buchhandlung Peterknecht Erfurt (Anger 28), Erfurter Hochschulladen WIESEL in der Engelsburg (Allerheiligenstr. 20/21),

Der Kopf sieht aus wie vom Krokodil geklaut, er ist nur viel kleiner. Der restliche Körper wird nach hinten immer schmaler und läuft in einem fast körperlangen Schwanz aus. Mmh, nie gesehen. Mal aufs Schild schauen.

„Chamäleon-Anolis“ steht da. Aha, mmh, „was'n das?” Die Antwort ist nicht ganz einfach. Das Tier gehört zur Gruppe der Anolis und ist ein Reptil. Wie ein Chamäleon kann es seine Farbe wechseln. Mal in reines Grau, dann wieder grau-braun mit Sprenkeln. Wie Baumrinde. Und auch grau-grün ist mit in der Farbpalette. Damit es im tropischen Blattwerk gut getarnt ist, bewegt es sich ganz langsam und manchmal wiegend wie ein Blatt. Wie ein echtes Chamäleon – und da er kein Chamäleon ist, kam der Zweitname „Falsches Chamäleon“ zustande. So einfach ist das.

Da der Kopf ein wenig an einen kleinen Drachen erinnert, wurde der Neuankömmling „Grisu“ getauft. Genau wie der kleine Drache, der immer Feuerwehrmann werden wollte. Als absoluter Tarnkünstler ist er im Tropenterrarium nicht leicht zu entdecken. Oft liegt er ganz offen auf einem Ast und sonnt sich. Nur ist er dabei gefärbt wie der Ast und für das menschliche Auge kaum zu sehen. Auch die Tierpfleger spielen jeden Tag das gleiche Spiel: „Wer findet Grisu?“ Aber gefunden werden muss er! Denn „Grisu“ erhält jeden Tag seine Mahlzeit persönlich mit Pinzette gereicht. Als Jungtier frisst er noch Insekten wie z. B. Grillen. Er bekommt aber auch schon Erwachsenenkost: Schnecken mit Häuschen. Denn eigentlich sind Chamäleon-Anolis Schneckenjäger. Es wird also keine wilden Verfolgungsjagden geben. Und eine flinke Chamäeleonzunge braucht er auch nicht. Er braucht lediglich gute

Augen, um das „Essen im Häuschen“ zu entdecken. Zeit hat er dazu allemal. text & Foto: Dominique wanD

Thüringer Zoopark Erfurt Am Zoopark 1 99087 Erfurt Tel. 0361 751880 www.zoopark-erfurt.de

Jetzt auch als Buch *


52›kunst

Zwei Spieler, ein absurdes Leben Der berühmte schauspieler thomas thieme trifft den erfolgreichen maler harald reiner Gratz Ein berühmter Mime öffnet einem bekannten Maler sein Haus, Herz und Hirn. Entstanden sind expressive, assoziative Bilder und Sinnbilder, zu sehen im Neuen Museum in Weimar. Thomas Thieme, geboren in Weimar, ist ein toller Schauspieler. Die Betonung liegt auf Spieler. Harald Reiner Gratz, geboren in Schmalkalden, ist ein künstlerisch und kommerziell erfolgreicher Maler. Das ist die Ausnahme von der Regel, nicht nur in Thüringen. Gratz, bald 50, begegnet Thieme, gerade 63, erstmals 1984 in Halle an der Saale bei einem gemeinsamen Bekannten. Für Thieme läuft damals der Countdown, er will raus aus der miefigen, spießigen, langweiligen DDR. Gratz will Kunst studieren an der Burg Giebichenstein, er will Bilder malen, Menschen und Weltsichten jenseits eindimensionaler Sichtweisen und Lesarten kennenlernen. 2008/2009 stellt Gratz im Neuen Museum in Weimar seinen Bilderzyklus „Penthesilea“ aus, angeregt durch Heinrich von Kleists literarischer Vorlage. Er ist ein etablierter Künstler, der zu Recht diese museale Bühne bekommt. Am Rande der Vernissage wird eine Idee geboren und ein Experiment verabredet. Gratz soll einen berühmten Schauspieler über längere Zeit beobachten, begegnen, begleiten, bespielen, benutzen als Subjekt seiner Mal- und Zeichenkunst. Entstehen sollen neue Bilder zu einem alten Sujet, das neu interpretiert werden soll: Künstler- und Rollenbilder.

Die Wahl von Harald Gratz fällt auf Thomas Thieme, der wieder in Weimar lebt, wenn er nicht gerade anderenorts auf Bühnen, in Filmen oder Studios zu tun hat. Was die Regel ist. Gratz bittet den gemeinsamen Bekannten aus Halle an der Saale um die Vermittlung des Kontakts. Thieme lässt sich nicht lange bitten und auf das Experiment ein, weil er „Malerei wahnsinnig schätzt“. Gratz erhält von Thieme die Lizenz zum Malen. Thieme betrachtet sich als Material und lässt sich von Gratz beobachten. „Ich fühle mich als Randfigur“, spielt Thieme die Szenen einer Langzeitbeobachtung herunter. Aber da passiert viel mehr als eine oberflächliche Begegnung. Thieme öffnet sein Weimarer Haus, sein Herz und Hirn. Der Schauspieler und der Maler reden über die kleine und große Welt, über Kunst und Leben, über historische und gegenwärtige Figuren. Sie kochen und genießen zusammen in Thiemes Haus. Ein intimes Verhältnis entsteht. Zwei Künstler entdecken, dass sie die Welt und die Menschen ähnlich betrachten und bewerten.

42 bilder & osterspaziergang Nach drei Jahren beobachten, reden, kochen, trinken, vor allem aber skizzieren, fotografieren, zeichnen und malen endet das Experiment. Das „Material Thieme“ ist künstlerisch verarbeitet. Die neuen Bilder von Harald Gratz hängen im Neuen Museum. Die Ausstellung „Spieler“ öffnet uns einen Kosmos an Assoziationen und Gedanken, an Bildern und Sinnbildern, expressive Farben wechseln mit schrundigen Oberflächen. Der „Spieler“ Thomas

Thieme irrlichtert durch die Bilder als Thieme, als Schauspieler, als Maler Gratz. Gratz ist ein Figurenmaler, kein Porträtist. Er ist ein Geschichtenerzähler, der gern in die Geschichte eintaucht. Gratz erzählt expressiv, assoziativ und simultan, er überflutet uns zuweilen mit Bildern in einem großen Bild. Die Ausstellung in Weimar zeigt 42 Bilder von etwa 70, die entstanden sind. Aus der Fülle der Bilder und Geschichten nur drei, die als Teil für das Ganze stehen sollen. Der Zyklus „Haus Weimar“ bietet, formal gesehen, Einblicke in Thiemes Haus, vom Keller bis zum Dach. Mehr Licht im Keller, wo die Leichen liegen und sich regen. In der Stadt der toten Dichter und Denker erwachen im Bilderkosmos von Gratz Figuren wie Nietzsche, Adolf H., Franz Liszt Tastentiger und als gesetzter alter Mann, da stürzen und toben die Verhältnisse und Gestalten. Mittendrin in dieser absurden Welt Thomas T., irgendwie verloren und verlassen fragend: Wo bin ich hier nur hingeraten? Der „Osterspaziergang“, vier Bilder, Erinnerung an Schullektüre, Bilder im Kopf und auf der Weimarer Bühne mit Thieme, zehn Jahre her. Nichts mit licht und hell und rein. Gratz überrascht mit dunklen Tönen, mit schrundiger Oberfläche, mit Schachbrettmustern, mit nebulösen Randfiguren und großen Tieren, schwarzer Pudel inklusive. Ein Anti-Osterspaziergang, jenseits von abgespeicherten Bildern und Klischees. Thieme als Kopf, Physiognomie, Minenspiel und Maske. Thieme als

Schauspieler in seinen Rollen. Thieme als Thieme. Eine lange Galerie im Museum und mittendrin in den absurden Welten, in den großen Bildformaten. Als Moses, Macbeth, Faust, Othello, Lear, Don Giovanni, Corinth, Göring, Mann aus Oggersheim, Ulbricht. Mal solo, mal mitten in den Verhältnissen. Manchmal glaubt man, da mutiert Thieme zu Gratz und Gratz zu Thieme. Das sind keine realistischen Porträts, aber unverwechselbare, kantige und alltägliche Figuren, wie sie Gratz mag und malt. Vielleicht brauchen die Ausstellung und Bilder mehr Widerspruch, mehr Reibung, mehr Distanz als Nähe zwischen Thieme und Gratz. Weil beide, jeder für sich, das in sich tragen und in die Welt hinaustragen, aber nicht miteinander austragen. Thomas Thieme sieht die Bilder von Gratz und von sich selbst zum ersten Mal in der Ausstellung in Weimar. Er ist gerührt, er räsoniert nicht, er lässt das alles auf sich wirken. Das ist doch ein Vorschlag, die Bilder und Geschichten auf sich wirken zu lassen. text & Fotos: Dr. michael Plote

Abbildungen der Kunstwerke (Klassik Stiftung Weimar): unten re: „die Küche“ © H. R. Gratz, 2011. Unten li.: „Flucht“ © H.R. Gratz, 2011

Ausstellung im Neuen Museum Weimar: „Spieler. Harald Reiner Gratz beobachtet Thomas Thieme“ Mit Videoinstallationen von YouAreWatchingUs. Geöffnet bis 15. April, Di.–So. 11–16 Uhr, ab 1. April bis 18 Uhr. Katalog mit 128 Seiten für 19,95 Euro. Öffentliche Führungen sonntags 11 Uhr www.klassik-stiftung.de


kunst‹53

Dialog über Grenzen Die sammlung riese mit malerei, skulptur, Zeichnung Grenzen? Wo gibt es denn noch Grenzen? Wenn ihn heute beispielsweise junge Leute ansprechen auf den Titel der Schau „Dialog über Grenzen“, dann bringen sie meistens ihr Erstaunen zum Ausdruck. „Sie haben den sogenannten Eisernen Vorhang nie kennengelernt. Junge Leute kennen keine Grenzen mehr“, plaudert der Kunstexperte Hans-Peter Riese. Seine Kunstsammlung ist aber genau über die damals bestehenden Grenzen hinweg entstanden. Und der Sammler weiß noch genau, wie er zu diesem und jenem Bild, zur Graphik oder Plastik gelangt ist. In Prag, in Moskau und anderswo. Und er sah seine Aufgabe darin, junge unbekannte Künstler aus dem Osten im Westen bekannt zu machen. Das hat meistens auch geklappt. Deshalb sind die Werke dieser Künstler heutzutage hunderttausende von Euro wert und er hat sie teilweise als Geschenk für sein Tun oder zu einem äußerst günstigen Preis erstanden. Auf die Frage, was die im Angermuseum gezeigten Arbeiten aus der Sammlung wohl wert seien, antwortet er: „Sag ich nicht, weiß ich nicht und es interessiert mich auch nicht. Ich habe die Arbeiten

erhalten bzw. erstanden, als die Künstler noch nicht berühmt waren.“ Zu allen präsentierten Werken kann er (längere oder kürzere) Geschichten erzählen. Auch darüber, wie er nach Erfurt kam mit dieser Sammlung, die von Prag über Düren und Erfurt nach Ravensburg, Lübeck und Regensburg wandert. Dr. Morath-Vogel hatte ihn als damaliger Direktor des Angermuseums eingeladen zur Schau der russischen Avantgarde-Künstlerin Natalja Gontscharowa, deren Arbeiten vor zwei Jahren im Angermuseum (Juni bis Oktober 2010) gezeigt wurden. Damals entstand bereits der Gedanke, in diesen „wundervollen Räumen“, wie sie Riese bezeichnet, seine Sammlung zu präsentieren. Das Angermuseum Erfurt zeigt sie also nun, seit März, unter dem Titel „Dialog über Grenzen. Malerei – Skulptur – Zeichnung. Die Sammlung Riese“. Es ist eine repräsentative Auswahl von 110 Werken aus der Sammlung des Journalisten und Kunstschriftstellers HansPeter Riese, der in den vergangenen vierzig Jahren so einiges zusammenge-

tragen hat, was auf einzigartige Weise parallele künstlerische Entwicklungen in Ost- und Westeuropa sichtbar macht. Seine Tätigkeit als politischer Korrespondent führte Hans-Peter Riese von Prag (1969–1973) über Bonn (1974–1985) und Moskau (1985–1991) bis nach Washington (1999–2005). An allen Orten setzte er sich intensiv mit den jeweiligen Kunstszenen auseinander und es entwickelten sich zahlreiche Künstlerfreundschaften. Die Entstehung der Sammlung ist durch diese persönliche Nähe, aber auch durch eine – unter Kunstsammlern seltene – intensive theoretische Reflexion geprägt: Hans-Peter Rieses Tätigkeit als Kunstkritiker der FAZ seit 1968 sowie zahlreiche Aufsätze und Buchpublikationen zur zeitgenössischen Kunst und der Avantgarde zu Beginn des 20. Jahrhunderts zeigen, dass er seine Sammlung auf der Basis eines umfassenden intellektuellen und persönlichen Engagements für die Kunst aufgebaut hat. Sonderausstellung „Dialog über Grenzen. Malerei – Skulptur – Zeichnung. Die Sammlung Riese“ bis zum 6. Mai 2012. Öffnungszeiten: Di.–Fr. 13–19 Uhr und Sa./So. 11–19 Uhr Am ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei!

Darüber hinaus veranstaltet das Angermuseum ein umfangreiches Begleitprogramm, das Vorträge, Filmvorführungen und Sonderführungen beinhaltet. Angermuseum Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt www.angermuseum.de

Foto: Hans-Peter Riese, sitzend vor dem Werk von Grisha Bruskin „On the Edge“, 2008 text & Fotos: sylvia obst

exklusiv für t.akt:

Das Weitzmann-Erotikon XIX „Frühlingsmusik“ im april 2012 zu finden in 10 city-news-auslagestellen – diesmal in erfurt Carsten Weitzmann entwirft für t.akt eine Erotikon-Reihe, die mit dem Erscheinen im Magazin gleichzeitig als Kunstpostkarte in den City-News-Auslagestellen zu haben ist. Das Besondere daran: Es gibt jeden Monat nur 2 000 Stück davon in jeweils 10 Auslagestellen einer anderen Stadt. Diese Kunstpostkarten sind in der Tat noch echte Postkarten und auch zum Verschicken und Versenden gedacht. Von Beginn an wussten wir es: das wird KULT! Das ist genau so eingetroffen. Die Karten sind flugs vergriffen. Der Rhythmus wird beibehalten. Erfurt – Weimar – Jena. „Frühlingsmusik“, passend zum wechselhaften April, erhaltet Ihr als Kunstpostkarte in folgenden Stellen in Erfurt: 1. double b, Marbacher Gasse 10 2. Koko Sushi, Meister-Eckart-Straße 8 3. Schnitzler, Domplatz 32/33 4. Schongang, Fritz-Noack-Straße 17 5. Club 1, Steigerstraße 18 6. Faustus, Wenigemarkt 5 7. Übersee, Kürschnergasse 8 8. Breuninger, Schlösserstraße 4 9. Taylor, Schlösserstraße 5 10. G-Star, Am Anger 66

In dieser Weitzmann-Reihe werden die 20 Figuren (s. Beitrag zu C. Weitzmann in t.akt Nr. 9/2010), mit denen der Künstler ständig arbeitet, immer wieder auftauchen. Im Internet sind sie natürlich ebenfalls zu begutachten, so wie viele andere seiner Werke: www.carstenweitzmann.de


54›musik

Curtis Stigers

let’s Go out tonight

Sophya words & sounds

concord / universal

out of Print records

Santiano bis ans ende der welt

Trio

… und dann kannst du mich von vorne sehen

Koch universal music

wDr/universal

Der Sänger, Saxofonist und Liedschreiber Curtis Stigers begann seine Karriere mit schmusigen Popsongs, ging dann über zum Jazz, verband alles mit Folk, Soul und Rock und interpretiert nun bekannte Songs von bekannten Musikern. Neben Bob Dylan, auf den man gerne beim Covern zurückgreift, bediente sich Stigers auch bei den Bluespionieren Eddie Floyd und Clyde Otis, nahm sich einen Hit von Crowded House zur Brust und von Wilco ebenso. Entstanden ist ein geiles Werk mit eigenem Touch und bekannten Hörmomenten.

Wenn auch viele Vorreiter des Etherial Wave mittlerweile die Segel gestrichen haben, werden doch immer wieder ein paar Genre-Diamanten ans Tageslicht gefördert, die eine Wiederbelebung dieser in sich gekehrten Musikrichtung erhoffen lassen. Dazu gehört zweifelsohne die dem „Clan of Xymox“-Umfeld entstammende israelische Band Sophya, die sich nach langem Schweigen mit ihrem Vinyl-Album „Words & Sounds“ eindrucksvoll zurückmeldet. Sphärische Gitarrenklänge umrahmen die filigrane Stimme und entführen in eine düster-bizarre Phantasiewelt.

Wer diese Musik genießen will, der muss die Minimalisten und Dadaisten unbedingt sehen. Damit das gut geht, gibt es aus dem Rockpalast-Archiv ein ganz hervorragendes Konzert. Gert „Kralle“ Krawinkel, Peter Behrens und Stefan Remmler sind die Antistars, die mit nur wenigen Melodieverschiebungen und „einfachen“ Texten die deutsche Musik revolutionierten und damit ziemlich cool und schnell in den Olymp aufstiegen. Mit Bonus-Dokumentation „Da Da Da – Die Geschichte eines Hits“!

Fünf gestandene und nicht mehr ganz junge Musiker fanden sich „zufällig“ auf einer Produzentenfeier und versuchten sich an interessanten Musikstücken. Jeder der Seeräuber ähnlichen Männer hat im Norden als Musiker (Torfrock) oder Schauspieler gut zu tun.

thobe

KPK

thobe

thobe

Paul McCartney

L‘Âme Immortelle momente trisol

Auch wenn L’Âme Immortelle nie der harten EBM-Fraktion zuzuordnen waren, ließ sich eine gewisse Affinität des österreichischen Duos zur elektronischen Tanzmusik zumindest nicht ganz von der Hand weisen. Davon kann beim aktuellen Album „Momente“ keine Rede mehr sein – dank der geschulten Stimme von Sonja Kraushofer orientierten sich L’Âme Immortelle immer stärker an austauschbaren weichgespülten Musical-Soundteppichen, die niemanden vom Hocker reißen. Das Album ist hochprofessionell, sehr gefällig und angenehm. Wirkliche Substanz hat es aber leider nicht. KPK

Kisses on the bottom

Running Wild shadowmaker

hear music / universal

steamhammer/sPv

Nun also präsentiert Paul, der seit einigen Tagen einen Stern auf dem „Walk Of Fame“ in Hollywood putzen darf, ganz persönliche Lieblingssongs, die ihn beeinflussten und auf die Idee mit der eigenen Musik brachten. Ganz ohne emotionale und sich in die Gehörgänge festsetzende Momente swingt er sich durch die Vergangenheit, bringt Nat King Cole, Sam Cooke, Connie Francis, Bing Crosby, Ella Fitzgerald und Andrew Sisters. Eric Clapton und Stevie Wonder sind Gastmusiker.

t.akt lieblings-cd des monats

Nun singen sie sehr erfolgreich über die Geheimnisse der Seefahrt, bejubeln die Freibeuterei und schwören auf den Whiskey. Die könnten doch glatt Holzbein-Joe zum Tanzen bringen.

Chick Corea & Gary Burton

hot house concord / universal

Obwohl zu den wenigen echten Urgesteinen des deutschen Gitarrenrock zählend, haben die bereits 1976 gegründeten Running Wild – anders als beispielsweise die Scorpions – den Sprung in den Mainstream nie geschafft und wohl auch nie gewollt. Hart, erdig und kraftstrotzend, immer irgendwie mit maskulinem Schweißgeruch verbunden, fackeln die Mannen um Rock ’n’ Rolf Kasparek auf „Shadowmaker“ – ihrem ersten Longplayer nach Band-Neugründung – ein wahres Feuerwerk des Poser-Rock. Wirklich bemerkenswert!

Seit 1972, als sich Corea und Burton bei einem Jazzfestival für eine Zugabe spontan zusammentaten, geben sie nun schon als Duo wunderbare und immer wieder überraschende Alben heraus. Nun also im 40. Jahr der Zusammenarbeit begeben sich Pianist und Vibrafonist ins „Hot House“.

KPK

thobe

Mit ihren Lieblingsstücken und NeuInterpretationen. Frisch und vergnügt. „Mozart Goes Dancing“ – eine Eigenkomposition von Corea – bereitet auf das nächste Jahr vor, wenn das Duo nur solche Musik spielen will.

thüringer tonträger

Lana del Rey born to Die

Steven Dee & Samuel Klemke every love has its thorns

universal

www.stevendee-music.de

An wunderbaren Frauen gibt es in der Musikszene seit Langem keine Not mehr. Ob nun im Jazz, Blues oder eben im Pop: Sie singen wie verdorbene Engel oder greifen Teufel gleich in die Saiten der Bluesgitarre.

von Elizabeth Grant, so Lanas richtiger Name, die Ballade „Summertime Sadness“, den rockigen Titelsong oder gar das eingängige und zum allein und innig Tanzen anregende „Blue Jeans“. Amy hätte ihre helle Freude gehabt.

Wie aus dem Nichts landete die in New York geborene und in Lake Placid aufgewachsene Lady del Ray mit dem Song „Video Games“ in den Charts dieser Welt. Wer nun das dazugehörige Album hört, wird noch viele Perlen mehr entdecken, die den Weg in die Single-Charts finden werden. Alles klingt verdammt frech, wunderbar verrucht und sehr eingängig. Man höre

Wir haben auf jeden Fall unsere Freude. Wir tanzen mit Lana del Rey durch die Redaktion und hoffen, dass es nicht so sein wird, wie sie verkündet hat, dass es ihre erste und einzige Albumproduktion sein und bleiben wird … ThoBe & die gesamte t.akt-Redaktion sind seid Erscheinen der Scheibe total begeistert.

Der Wahlweimarer (Sänger & Gitarrist) Steven Dee hat seine Solokarriere bereits vor einigen Jahren begonnen und (er-)findet sich nun in der Zusammenarbeit mit dem klassischen Gitarristen Samuel Tea alias Samuel Klemke (Absolvent der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar) aufs Neue. Zusammen schaffen sie eine Klangwelt, die nicht nur rauchig und grell daherkommt, sondern zugleich authentisch und echt wirkt. Durch die Verknüpfung ihrer unterschiedlichen Stile entsteht eine wunderschöne Spannung, welche ein Kribbeln auf der Haut erzeugt. Samuel Tea erhielt seine klassische Gitarrenausbildung und absolvierte sein

Konzertexamen in Weimar. Er errang über 20 Preise bei internationalen und nationalen Wettbewerben. In Zusammenarbeit mit Steven Dee entstehen spontane Solo-Improvisationen zu seinen Liedern sowie mit spanischem Einfluss ausgeschmückte Begleitstimmen. „Every love has its thorns“ beinhaltet die Botschaft, dass alles Schöne nicht nur zerbrechlich, sondern auch stark und abwehrend ist, was diese CD u. a. zu einem wahren Hörgenuss macht. -so 21. April, Beat-Corner, Weimar, mit Todd Thibaud 26. Mai: 100 Jahre Tc Weimar Jubiläumsgala


musik‹55

Es macht riesigen Spaß! erfurter schulorchester spielt mit theatermusikern Klassiker der Filmmusik aus harry Potter, Fluch der Karibik, spiderman & Die glorreichen sieben Ihre Namen: Julia, Lina, Lara, Alma, Sonja, Emma, Tabea, Stina, Hannah, Marie und Rabea; die Jungs heißen Yanik, Linus, Willi, Christopher, Erik, Phillip, Sebastian, Jonas und Calwin. Sie gehen ins Königin-Luise-Gymnasium in Erfurt und gehören zum Schulorchester. Sie spielen Posaune, Horn, Saxofon, Querflöte, Klarinette, Euphonium (Blechblasinstrument aus der Familie der Bügelhörner), Trompete, Tuba, Fagott sowie Pauke und erzählen, dass sie sich das aussuchen durften. Die Entscheidungen für das jeweilige Instrument fielen mitunter schwer, denn eigentlich wollten sie alle Saxofon spielen. Haben sich aber dann für anderes entscheiden müssen, weil es ja darum ging, ein Jugendblasorchester zu gründen. Jetzt sind sie so etwas wie „perfekt“. Ihr Instrument spielen sie meist schon seit zwei bis drei Jahren, im Orchester begann die gemeinsame Arbeit mit Beginn des Schuljahres. Und vereint sind hierbei 38 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren unter Leitung von Hornistin und Dirigentin Kerstin Rösel.

„Perfekt“ ist es für sie deshalb jetzt, weil sie die Gelegenheit haben, mit den „Profis“ gemeinsam zu musizieren. Am Theater Erfurt entstand das Projekt, mit dem Philharmonischen Orchester gemeinsam ein Filmmusik-Konzert zu geben. Das fand am 8. März statt und wurde ein voller Erfolg, das überwiegend jugendliche (Schüler-) Publikum applaudierte begeistert. Die Idee dazu hatte die Konzertpädagogin des Theaters Cornelia Schönherr. Sie begleitet auch die jungen Leute sowohl bei den wöchentlichen Proben am Gymnasium als auch bei den gemeinsamen mit dem Philharmonischen Orchester im Theater. Sie übernimmt auch mal die erste Trompete, wenn die Luft raus ist. Viele Proben an Wochenenden und in der Woche fanden statt und – man glaubt es kaum – begeisterten die jungen Musikerinnen und Musiker. Sie sprechen davon, dass sie viel lernen konnten von den „Profis“. Ganz gleich, ob es heißt, sich ans Tempo anzupassen oder die gelebte Disziplin eines „Profi-Orchesters“ zu erfahren. „Die machen alles ganz genau so, wie es

der Dirigent vorgibt, das ist schon eine tolle Disziplin“, meint Lara. Auch von der Musik sind alle hellauf begeistert. Die Filmmusik aus „Spiderman“ ist ihr absoluter Favorit. Aber auch die Töne zu „Der Fluch der Karibik“ oder „Die glorreichen Sieben“ liegen bei ihnen gut im Rennen. „Harry Potter“ ist dagegen „was für Kinder“ – und nicht mehr für angehende Teenager. Trotzdem macht ihnen auch diese Musik viel Spaß. Filmmusik ist schließlich neben Bild und Dialog das wichtigste Mittel, um einen Film zu einem ausdrucksvollen Kunstwerk zu machen. Manchmal erinnert man sich auch nur an die Musik, den Soundtrack des Films, wenn Handlung und Darsteller nicht überzeugen konnten. Musik in Filmen erzeugt Stimmungen, beeinflusst die Gefühle sowie die Emotionen für die Schauspieler oder für eine Szene. Das hat sich so entwickelt. Ab 1895 begleitete die Musik den frühen Stummfilm in Form von Salonmusik in Varieté-Theatern. Damals jedoch stand die Musik in keiner Beziehung zu den gezeigten Bildern,

sondern hatte lediglich die Funktion, das Geräusch des Projektors zu übertönen oder das Gespenstische der stummen Schatten vergessen zu machen. All diese Infos standen mit auf dem Lehrplan zu Probebeginn. Cornelia Schönherr betont den Fleiß des jungen Orchesters und die Zielstrebigkeit. Beispielsweise sei die Titelmelodie des mehrteiligen Kinoerfolges „Fluch der Karibik“ selbst für Profis ein schwieriges Stück. Da müssen die jungen Eleven viel Ausdauer mitbringen und gefühlte hundert Mal eine bestimmte Stelle üben. Aber trotz aller Schwierigkeiten macht es allen riesigen Spaß – und sie freuen sich bereits aufs nächste große Konzert. Bis dahin heißt es aber: weiterhin fleißig üben! text & Foto: sylvia obst

Der nächste Konzerttermin steht bereits fest: 1. April, Theater Erfurt, Großes Haus, 15 Uhr www.theater-erfurt.de

MIA. kommt und bringt „Tacheles“ mit nach Erfurt „Tacheles” ist ein Jetzt-Album. Sagt MIA. Nach draußen waren wir drei Jahre weg, nach drinnen keine drei Minuten. Einige von uns waren auf Reisen. Einige auf der Flucht. Jeder tat, was lange fällig war, nämlich etwas anderes zu sein als ein funktionierendes Band-Mitglied. Wir nutzten die Gelegenheit, auch uns und unsere Familien neu zu entdecken. Und wie man sich denken kann, liegen da Freud und Leid manchmal dicht beieinander. Übersetzt in MIA. sind das 11 Lieder. Eingefangen mit aller Ehrlichkeit. Ein Lied über die Liebe, eines über den Tod. Eines über die Musik, eines über den Freiraum. Eines über den Tag danach, eines über das Fliegen ohne Fallschirm. Eines über dunkelbunte Energie, eines über den Kitzel. Eines über brüchiges Eis, eines über die Stadt bei Nacht. (Album „Tacheles“, VÖ am 09.03.2012 / Universal) MIA. kommt am 2. November 2012 nach Erfurt, in den Stadtgarten. Karten dafür gibt es ab 1. April. www.miarockt.de


56›musik

immer der Freak am Piano.“ erzählt der gebürtige Ilmenauer. Und wie das mit kleinen Geschwistern so ist, wollte auch der damals sechs jährige Richy unbedingt ran an die Tasten. Einmal angefangen, ließ ihn die Musik nicht mehr los. Und so driftete er von der Klassik immer weiter zu anderen Genres wie Jazz, Funk und Co. und setzte sich später auch an alles, wo man draufhauen kann. Drums und Percussion.

Ein musikalischer Rundumschlag „Warum reduziert man unsere Größe, auf Würste und Klöße?” fragte schon der Liedermacher Rainald Grebe. Denn wir können weit aus mehr als Köstlichkeiten fabrizieren. Beispielsweise haben wir viele begabte Nachwuchsmusiker. Einer davon, Richy Rose, stellte vor wenigen Monaten sein erstes Album fertig. „Not sure about her” greift alle wichtigen Emotionen und Situationen auf und beschäftigt sich mit den großen Themen des Lebens: Liebe,

Beziehungen und der Zukunft. Aber wie kommt man als junger Bibliothekar dazu ein Album aufzunehmen? „Am Anfang war das Vorbild. Mein älterer Bruder, Johannes, war schon

Lionel Richie Der weltstar des soul ist nach Jahren wieder auf europa-tour! Lionel Richie ist einer der begnadetsten amerikanischen Pop-Sänger und Musiker. Wie kein anderer verbindet er in seiner Musik Soul, Funk, Rhythm’n’Blues und Disco-Sounds mit einer faszinierenden Leichtigkeit und Eleganz. Die LiveShows mit Lionel Richie sind phänomenale Großereignisse – mit seiner packenden Soul-Stimme und allen Top-Hits seiner über 30-jährigen Karriere zieht er die Massen in seinen Bann und sorgt für unvergessliche Momente. Mit Hits für die Tanzflächen wie auch wunderschönen Balladen verzaubert Lionel Richie seine unzähligen Fans, darunter sind seine weltberühmten Glanznummern wie „All Night Long“, „Hello“, „Dancing On The Ceiling“, „Say You Say Me“ und natürlich „We Are The World“, das er zusammen mit Michael Jackson für die Aktion „USA for Africa“ schrieb. Im Zuge seiner beispiellosen Karriere kann Lionel Richie stolz zurückblicken auf über 100 Millionen verkaufte Tonträger, 22 Top-10-Hits, fünf Grammys, einen Oscar für den besten Filmsong, einen Golden Globe und viele weitere herausragende Auszeichnungen. Lionel Richie’s neues Album „Tuskegee“ erscheint im Frühjahr 2012. Darauf hat er 14 seiner Hits wie „Endless Love“, „Easy“‘ und „Angel“ als Duette neu eingesungen, begleitet von Musiker- Freunden wie z.B. Shania Twain, Kenny Rogers und Willie Nelson. Karten sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der Tickethotline 0341 – 98 000 98 oder im Internet unter www.mawi-concert.de.

Lionel Richie live in Leipzig: 22. Oktober, 20 Uhr, Arena Leipzig

„Jeder Mensch kann singen”, meint Richy mit beiläufiger Bestimmtheit, „und für das, was ich mit Musik aussagen will, sind die Geschichten, die dahinter stecken einfach enorm wichtig. Also habe ich angefangen zu singen.” Zwei Jahre lang arbeitete er in jeder freien Minute an seiner Musik, schrieb die Texte und spielte die einzelnen Instrumente selbst ein. „Zwei Jahre klingen nach einer ziemlich langen Zeit, für eine Platte mit 10 Songs. Aber wenn man neben Komponist und Sänger auch Pianist, Schlagzeuger, Tontechniker und Produzent ist, vergeht die Zeit wie nichts.“ sagt Richy. Diese Aussage erin-

nert ein bisschen an Sätze von Dave Grohl, der die erste Platte der Foo Fighters auch komplett allein produziert und eingespielt hat. Doch Richy´s musikalische Einflüsse liegen eher in sanfteren Genres. Seine Lieder vereinen Elemente des Pop-Jazz à la Jamie Cullum, einen Hauch von Dylan-Manier, aber auch ein Hauch Electro. Sozusagen ein musikalischer Rundumschlag. „Mit Genre-Bezeichnungen um sich zu werfen funktioniert heute nicht mehr so ohne weiteres. Man kann es schon ein Stück weit beschreiben, aber es führt kein Weg dran vorbei sich die Musik anzuhören, über die man spricht.” Am besten geht das mit den passenden Bildern. Auf youtube kann Richy’s offizielles Musikvideo der ersten Single „Come Along” angesehen und -gehört werden. „Viel Spaß dabei!”

Fotos: louis holZaPFel

Richy Rose im Netz auf richyrose.net und facebook.com/ richyroserecords


theater‹57

Von Liebe und Leid händels oper „alcina” erlebt in weimar eine umjubelte Premiere Man lümmelt irgendwie ein bisschen herum, dehnt und streckt sich, genießt ein wenig Hasch oder Koks – und schon ist das Leben schön. Lampen-Bäume im Stile der 60er-Jahre glühen auf, wenn sie gegossen werden … Dazwischen feiert die Handlung von Liebenden, die sich im Reich der Zauberin Alcina ihren Eifersuchts- und anderen Beziehungsdramen hingeben, aktuelle Urständ. Kaum zu glauben, dass die Handlung fast 300 Jahre alt ist (die Uraufführung der Händel-Oper fand 1735 in Londons Covent Garden Theatre statt). Die Musik schon gar nicht, sie ist mitunter der blanke Hip-Hop. Das Premierenpublikum feiert nach zweieinhalb Stunden ein großartiges Sänger(innen)ensemble und eine ebenso großartige Staatskapelle. Die Zauberin Alcina verwandelt alle ihre Liebhaber in Steine, Pflanzen und Tiere. Bradamante, die berühmteste Kriegerin im Heer Karls des Großen, versucht ihren geliebten Ruggiero, einen Ritter der Sarazenen, aus der Macht der undurchschaubaren Magierin zu befreien. Händels Geschichte stammt aus dem Orlando furioso von Ludovico Ariost, dem wichtigsten Ritterroman der europäischen Literatur, der Vorlage für zahllose Barockopern war. Immer wieder geraten die Helden dieses Romans in allegorische, zauberhafte Zusammenhänge, die die eigentliche Kriegs- und Liebeshandlung rund um die Kreuzzüge ins Mythologische ausweiten. Die utopisch gedachte Insel der Zauberin Alcina wird der realen Rittergesellschaft gegenübergestellt. Regisseurin Corinna von Rad erzählt nun am Weimarer Nationaltheater mit

„Alcina“ von Georg Friedrich Händel mehrere Geschichten von Liebe und Leid. Immer wieder taucht die Frage auf, warum alle so viel lieben und doch so viel leiden müssen. Und dabei befinden sie sich auf der Insel der Liebe schlechthin. Die Regisseurin hat mit Bühnenbildnerin Steffi Wurster und Sabine Blickenstorfer sowie deren frechen Kostümen eine Welt geschaffen, die unweigerlich an eine vergangene Ära erinnert: an die der Hippies. Damals eine Art Paradies. Auf der Zauberinsel der Alcina herrschen vorrangig Lust, Genuss und Untätigkeit. So bleibt es nicht aus, dass sich die handelnden Personen genau darin verstricken. Drei Frauen und drei Männer. Jede/r kämpft um jemand, liebt, wird nicht wiedergeliebt oder eben doch. So ergibt sich, was in der Liebe üblich ist: ein ziemliches Durcheinander. Und so kämpfen alle. Gegeneinander oder miteinander, jedenfalls um ihre Liebe. „Die Liebe als Leiden des Gehirns“, sagt der Zauberer Melisso, der Gegenspieler Alcinas, zum Schluss. Der Zuschauer findet das wieder sowohl in den Handlungssträngen als auch im Bühnenbild. Es geht zu wie im Irrenhaus. In Weimar faszinieren vor allem die Damen. Heike Porstein erringt in der Titelrolle nach jeder Arie Riesenapplaus. Kurz vor der Pause zelebriert sie Alcinas Liebesschwüre. Es sind so wunderschöne Liebesklagen, dass es schon wehtut, weil's so schön ist. So klar, so ergreifend, dass die Zuschauer mit Pausenbeginn in tosende Beifallsstürme ausrasten. Aber nicht nur sie wird mit jubelndem Applaus bedacht.

Margarita Gritskova zelebriert als Bradamante ihre Rachearie als Supershow. Alcinas Schwester Morgana (Elisabeth Wimmer) stöckelt auf roten High Heels über die Bühne und in ihre ganz persönliche Liebeskatastrophe. Sie macht das Trio der perfekten Sängerinnen endgültig perfekt. Da haben es die Männer nicht leicht. Im Leben nicht, gegen diese Frauen nicht und gegen die Kunst ihres Gesangs

mehr, alles wird gesprengt. In diesem Moment reißt auch die Musik nochmals – wie schon zuvor mehrmals an diesem Abend – alle vom Hocker. Die Staatskapelle begeistert in kleiner Besetzung, ergänzt durch Barocklaute (Luca Pianca), Cembalo (Felix Bender) und Barockcello (Fabian Boreck). Unter der Leitung des Barockspezialisten Lorenzo Ghirlanda werden hier Händels affekt- und effektvolle Töne eins-zu-eins umgesetzt. Voller Tempo und Dynamik, sehr dramatisch und mit frischen Soli versehen. An dieser Inszenierung spürt man einmal mehr: obwohl italienisch gesungen wird (die deutsche Übersetzung ist über dem Bühnenbild zu lesen), versteht man fast jedes Wort. Ob das an der Liebe und dem (Liebes-)Leiden liegt? Was ja schließlich jeder irgendwie kennt … Sehr sehenswert! Übrigens nicht nur wegen Margarita Gritskova (Bradamante). Die aus St. Petersburg kommende junge Sängerin wird das DNT Weimar im September verlassen und an die österreichische Staatsoper in Wien wechseln. text: sylvia obst

schon gar nicht. Trotzdem gebührt ihnen (wie im richtigen Leben) Dank, Lob und Anerkennung. Szabolcs Brickner und Philipp Meierhöfer schlagen sich als Oronte und Melisso hervorragend, und das nicht nur in Bezug auf ihre Gesangskünste. Am Ende ist es ja auch ihr Sieg, ein Sieg der Männer bzw. des Melisso. Er ist der Sieger, denn seine Welt ist die realistische. Alcinas Welt, das Paradies der Liebe, gibt es nicht

Fotos (DNT/Matthias Horn), oben: Heike Porstein in der Titelrolle und Philipp Meierhöfer als Zauberer Melisso. Unten: Margarita Gritskova als Bradamante.

Nächste Vorstellungen: 15. April, 16 Uhr; 24. Mai, 19:30 Uhr. nationaltheater-weimar.de


58›literatur

Der mit dem Wort tanzt Herr Sick, heute schon eine schöne Kuriosität entdeckt? Nö, ich komme gerade vom Frühstück und habe mit meinem Tourleiter die anstehenden Termine besprochen. So eine Tour wird ja von schier unendlichen Interviewterminen begleitet, da muss man sich ganz schön disziplinieren.

Er gilt vielen als der bekannteste Deutschlehrer des Landes – Bastian Sick. Nach dem Studium der Geschichtswissenschaft und Romanistik wurde er 1999 Mitarbeiter der Spiegel-Online-Redaktion. Seit dem Jahr 2003 brachte er die Kolumne Zwiebelfisch heraus, die allmählich Berühmtheit erlangte und in seinem Bestseller „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod” gipfelte. Nun ist der Sammler kurioser Wortwunder mit seiner „Nur aus Jux und Tolleranz”-Tour durch Deutschland unterwegs. t.akt sprach mit ihm über seine Sammelleidenschaft, unendliche Ströme von Fußballerzitaten und seine gute Freundin Sybille.

Aber Sie gehen schon irgendwie anders durch die Welt. Wenn Sie beim Metzger stehen, sind doch sicher zuerst die Auslagenschilder dran, oder? Ja natürlich, aber die sehen die anderen doch auch! Ich habe allerdings immer eine Kamera dabei, um die eine oder andere Köstlichkeit festzuhalten. Allerdings bekomme ich mittlerweile hunderte von E-Mails pro Woche, in denen mir Fans und Leser ihre Fundstücke senden. Oft habe ich dann eher die Qual der Wahl. Ich habe wirklich das Privileg, ganz in Ruhe aussuchen zu dürfen. Aber natürlich finde ich immer noch einige Perlen selbst.

(Lacht) Na ja, also Fußballerentgleisungen gibt es immer noch genug. Und wenn das die Sportler nicht selbst übernehmen, dann machen das mittlerweile die Kommentatoren auch nicht schlecht. In den 90 Minuten eines Fußballspiels kommen schon manche Blüten vor.

Wir haben ja einige Reformen hinter uns gebracht. Nach welcher Rechtschreibung schreiben Sie denn? Ich bemühe mich schon, die Rechtschreibreform einzuhalten und nach der neuen Standardrechtschreibung zu arbeiten. Das sollte man übrigens immer tun, wenn man sich mit seinen Schriften in die Öffentlichkeit begibt. Anders ist das im privaten Bereich, da darf eigentlich jeder alles. Das ergibt sich ja schon aus Mundarten und Dialekten. Wussten Sie, dass im saarländischen und in Trier das Wort „nehmen” so gar nicht benutzt wird. Dort sagt man holen. Ich hole drei Kilo ab, ich hole den Bus und so weiter. Das ist herrlich. Gerade für die Psychotherapie. Schließlich kann man sich dort dasLeben nicht nehmen, man holt es sich. Das hat doch was! Selbst Fußballer sprechen heute ein recht gepflegtes Deutsch und auch unsere Politiker sind rhetorisch gut geschult. Geht uns da langsam etwas verloren?

Haben Sie einen Lieblingsausrutscher? Ach, die kommen und gehen. Allerdings finde ich versehentliche Wortspiele mit Redewendungen herrlich. Eine gute Freundin von mir, Sybille, ist eine echte Meisterin in der Verwechslung von Redewendungen. Einmal verbrachten wir eine paar Tage am Meer und Sie berichtete mir aufgeregt davon, dass das Hotel nur einen Katzenwurf vom Strand entfernt sei. Eine schöne Vorstellung. Oder ein anderes Mal sagte Sie mit ernster Miene: Ewig währt am längsten. Klar, unsere Spracherwartung wird da nicht befriedigt, aber eigentlich hatte sie ja Recht. Was währt schon länger als die Ewigkeit? Was dürfen die Besucher Ihrer Tour denn erwarten? Viele kleine und große Köstlichkeiten rund um die Sprache. Und natürlich so manchen Erkenntnisgewinn. So verschwinden immer mehr französische Begriffe aus unserer Sprache und werden durch englische ersetzt. Als Gott noch in Frankreich lebte, hatten wir ein Rendezvous, heute haben wir ein Date. Früher gingen wir d’accord, wenn wir mit etwas einverstanden waren, heute geben wir unser O.k. und Mannequins heißen heute Models. Solche und andere Geschichten werden im Programm sein. Und auch ein

Quiz, in dem die Besucher ihre Sprachkenntnisse testen können. In der Werbung werden wir auch immer häufiger mit seltsamen englischen Erscheinungen konfrontiert. „For you vor Ort” von Schlecker war so eine interessante Bemühung ... Wobei das ja fast noch lustig war, zumindest hat man versucht, mit den Wörtchen for und vor zu spielen. Aber ich wundere mich schon, warum wir uns dem Englischen so bedingungslos ergeben. Denn am Ende deutschen wir es ja sogar wieder ein und geben den Begriffen ihre eigentlichen Endungen. Flüge werden gecancelt, Daten werden gedownloadet. Das ist irgendwie

blödsinnig. Die Aktion „Lebendiges Deutsch” beschäftigt sich genau mit solchen Phänomenen und sucht immer nach guten deutschen Synonymen für englische Begriffe. Einer meiner Lieblinge ist der Airbag. Da gibt es im Deutschen ein schönes Wort dafür – das Prallkissen. Genau genommen sagt das vielmehr über dessen Funktion aus. Prall für den Aufprall und Kissen für etwas Weiches. Gibt es zum Schluss noch etwas, das Sie gerne loswerden möchten? Na auf jeden Fall möchte ich Ihre Leserinnen und Leser grüßen und sagen, dass ich mich sehr auf Erfurt, diese schöne alte Stadt, und Thüringen im Allgemeinen freue. Vielen Dank für das Gespräch sagt Dominique Wand. Bastian Sick, Nur aus Jux und Tolleranz: 21. April, Erfurt, Alte Oper, 19:30 Uhr

„Die Muse zu Erfurt“ startet in die saison 2012 Die Winterruhe des Erfurter Theatersommers ist ebenfalls zu Ende. Bereits seit März lädt Susanne Peschel alias „Die Muse zu Erfurt“ wieder ein, ihr an schöne und warme (!) Orte wie das Foyer des Angermuseums und das Haus Dacheröden zu folgen. Dort schwärmt Kalliope – die Muse der Erzählkunst – davon, wie sie in der Sternstunde ihres Wirkens, der Zeit der Soupers, Salons und Teezeiten, die Künste zu Erfurt förderte. Bedeutende Momente aus dem Leben ihrer Schützlinge – wie Schiller, Sophie Albrecht oder der Zäunemannin – setzt sie für ihr Publikum „in Szene“, und rezitiert und musiziert, um mit den schönen Früchten ihrer Künstler zu erfreuen. Weitere Termine am 21. und 28. April sowie 5. Mai, jeweils 17:30 Uhr und am 20. und 27. April sowie 4. Mai, jeweils 20 Uhr sowie am 29. April um 11 Uhr; Treffpunkt immer an der Tourist-Information am Benediktsplatz. Weitere Infos unter www.erfurter-theatersommer.de


literatur‹59

Jörg Maurer oberwasser alpenkrimi 400 seiten, broschur 9,99 euro isbn 978-3-596-18895-6 Fischer taschenbuch verlag

Andrej Kurkow Der Gärtner von otschakow Jedes Mal, wenn Igor in die alte Uniform samt Stiefeln und Mütze schlüpft, reist er durch die Zeit und landet in Otschakow am Schwarzen Meer, im Jahr 1957. Dort trifft er auf Weindiebe und andere Gauner, und auf eine schöne, rothaarige Marktfrau, bei deren Anblick Igor die Gegenwart beinahe vergessen möchte ... In Andrej Kurkows phantastischabsurder Erzählkunst ist alles möglich – auch eine Zeitreise in eine Vergangenheit, von der aus man die Gegenwart womöglich umso klarer sieht. (Aus dem Russischen von Sabine Grebing) www.diogenes.ch

Wer drunten schwimmt, ist länger tot: Kommissar Jennerweins vierter Fall. Nachts in einem idyllischen alpenländischen Kurort: Dunkle Gestalten schleppen eine leblose Person zur Höllentalklamm. Kommissar Jennerwein erhält einen heiklen Auftrag. Er muss einen verschwundenen BKAErmittler finden, aber niemand darf wissen, dass er nach ihm sucht. Während er mit seinem bewährten Team offiziell einem Wilderer nachstellt, forscht er in Gumpen und Schluchten nach dem Vermissten. Derweil erzählen die Einheimischen düstere Legenden von Flößern, die einst das Wildwasser in eine Höhle sog, ein neugieriger Numismatiker entdeckt kryptische Zeichen auf einer alten Goldmünze, und ein Scharfschütze lauert am Bergbach. Kommissar Jennerwein gerät beinahe ins Strudeln … Eine Empfehlung des Fischer Taschenbuch Verlages

&

Anger 28 . 99084 Erfurt . Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de . www.peterknecht.de

„Warum Kinder nicht einschlafen und Eltern nicht aus-“ cartoons von bernd Zeller John Irving Garp und wie er die welt sah Wer diesen Roman noch nicht gelesen hat, ist zu beneiden. Denn ihn erwartet eine Welt voller skurriler Ereignisse und liebenswert verschrobener Figuren in Neuengland und Wien. Garps Welt eben, in der alles passieren kann und meistens auch passiert. Denn: Garps Welt ist voll von Wahnsinn, Komik und Kummer. Transsexuelle Football-Spieler, Bären auf Einrädern, Ringer, Schriftsteller, Männer, Frauen, Kinder und ein sehr großer Hund. Bei Irving werden sie alle zu Menschen. Alle versuchen sie, das Beste aus ihrem Leben zu machen. www.diogenes.ch

„Ich hörte einmal, wie ein mutmaßlicher Vater vor dem Kindergarten das Kind beim Abholen fragte: ’Und, was habt ihr heute Tolles gemacht?’ Die einzig richtige Antwort wäre gewesen: ’Wieso Tolles?’ Im Cartoon kann ich das nachreichen”, sagt Bernd Zeller. Unsere Leserinnen und Leser kennen ihn zur Genüge. Jeden Monat erfreut er mit den „Dieringern” das Herz der Thüringer und der Cartoon der (vor-)letzten Seite erfreut schließlich ebenso. Bernd Zeller ist von Anbeginn dabei, beim t.akt-Magazin. Er erfindet die „Dieringer“ immer wieder neu und seine zeichnerischen Ideen finden ebenso Eingang in Thüringer Tageszeitungen. Jetzt hat er sich aber einem (für uns/für ihn) völlig neuen Thema gewidmet: der Familie. Dass auch das Zusammenleben von Eltern und Kindern jede Menge brisanter Themen bereithält, zeigt Bernd Zeller in 88 witzigen, scharfsinnigen und erfrischenden Cartoons. Zudem können Mama und Papa in einen unterhaltsamen Test die eigenen Erziehungsqualitäten unter Beweis stellen.

Ist also fast wie im Schokoladen-Überraschungs-Ei: für jeden was dabei. „Warum Kinder nicht einschlafen können und Eltern nicht aus-” ist ein Erziehungsbeitrag der etwas anderen Art. Eine unverzichtbare Entspannungslektüre für die kurzen Ruhepausen zwischen Babyschwimmen, Schnullersuche und Rolf-Zuckowski-LiederSingen und das perfekte Geschenk für alle, die wissen wollen, wie Kinder wirklich denken. -so

schwarzkopf-schwarzkopf.de


60›literatur

Monika Rettig mit der „Frühlingslese“ präsentierte sich auch die neue Programmchefin vom „erfurter herbstlese e.v.“ Die ersten Veranstaltungen der „Frühlingslese 2012“ sind erfolgreich gestartet. Bei insgesamt 19 Veranstaltungen von Mitte Februar bis Ende April werden neue politische Sachbücher und Romane vorgestellt, es kamen und kommen Stars wie Iris Berben und Thomas Thieme sowie Harry Rowohlt und Nina Hoger nach Erfurt. Auch die Buchmesse in Leipzig sendet Ende März ihre Fühler bis nach Erfurt aus. Hier macht sich die Nachfolgerin des ehemaligen und leider viel zu früh verstorbenen Herbstlese-Chefs Michael John an die Arbeit, die neue Herbstlese 2012 vorzubereiten. Wir wollten mehr über Monika Rettig (49) und das Kommende erfahren und sprachen mit ihr. Seit wann sind Sie in Erfurt und fühlen Sie sich wohl? Am 1. Januar habe ich meine Arbeit aufgenommen und kurz vor Weihnachten bin ich bereits nach Erfurt umgezogen. Ich wurde gut aufgenommen durch den Verein, mit dem Vorsitzenden Dirk Löhr war ich bereits viel unterwegs in der Stadt, u.a. bei den Sponsoren. Unterstützung erfahre ich durch meine Kolleginnen Lena Walter und Heike Mahnert, die beide die Arbeit im Sinne von Michael John weitergeführt haben. Für mich ist es sehr schön, mit diesem kleinen feinen Festival zu beginnen, der „Frühlingslese“. Sie war ja im Wesentlichen bereits vorbereitet. Sie wissen, was in den vergangenen Jahren vom Herbstlese-Verein geleistet wurde? Oh ja. Ich habe als Verantwortliche für Veranstaltungen im Aufbau-Verlag den Verein und Michael John sehr geschätzt. Dieses Literaturfestival ist wichtig, sowohl fürs Sachbuch als auch für die Belletristik. Ich habe von Seiten des Aufbau-Verlages immer ei-

niges angeboten und Aufbau-Autoren waren sehr regelmäßig in Erfurt dabei. Was empfinden Sie jetzt, als neue Herbstlese-Chefin? Natürlich ist diese Aufgabe eine Herausforderung für mich, die eine große Verantwortung in sich birgt. Für mich ganz persönlich ist es auch eine berufliche Neuorientierung. Ich habe sozusagen die Seiten gewechselt, vom Verlagsveranstalter zum Festivalorganisator. Wie empfinden Sie das Erbe von Michael John? Zuerst ist da ein großes Gefühl der Verantwortung. Ich möchte alles so seriös weiterführen wie man es gewöhnt ist seit vielen Jahren. Es gibt aber auch die Herausforderung für mich, einen eigenen Stil zu finden. Was könnte das sein? Konkret kann ich noch nichts dazu sagen, eine erste Orientierung gibt die Leipziger Buchmesse, die ich demnächst besuchen werde. Darauf freue

Eva-Maria Zurhorst ida – Die lösung liegt in dir Die Wissenschaft geht davon aus, dass uns nur rund vier Prozent unseres Selbst bewusst sind, während 96 Prozent unter der Oberfläche unseres Bewusstseins schlummern. Hätten wir Zutritt zu diesem gewaltigen, brachliegenden Potenzial, würde das unser Leben revolutionieren. Doch dazu müssen wir den Weg nach innen finden. Und genau dabei hilft uns ida – ein verblüffend einfaches und doch genauso wirksames Selbstentwicklungsprogramm. ida steht für „inside deep all“ und meint: „In dir, tief im Inneren, findest du die Lösung für alles“. Mithilfe des von Eva-Maria Zurhorst entwickelten ida-Prozesses lassen sich Lebensbereiche neu ausrichten,

ungesunde und negative Gewohnheiten überwinden, mehr Erfüllung in der Beziehung finden und Klarheit, Lebensfreude und Zufriedenheit ins Leben holen. Die problemlos in den Alltag integrierbaren Übungen helfen, sein schlummerndes Potenzial zu wecken und neue Ziele und Kräfte allein von innen heraus zu aktivieren. Das Faszinierende dabei ist, dass man dazu nichts weiter braucht als einen CD- oder Mp3-Player und die Bereitschaft, täglich einige Minuten still die Augen zu schließen und in sich hineinzuhorchen. Eva-Maria und Wolfram Zurhorst präsentieren und signieren am 23. April in Erfurt, Hugendubel GmbH & Co. KG, Anger 62, 20:15 Uhr

ich mich sehr. Danach kann ich dann sortieren, welche Autoren kommen werden; und es folgt die Detailarbeit mit der Lektüre von Leseproben, diversen Gesprächen usw. Natürlich wird die Programmplanung auch innerhalb des Vereins abgestimmt. Für Sie gibt es doch sicherlich aktuelle Lieblinge unter den Autoren, z. B. beim Aufbau-Verlag? Beim Aufbau-Verlag ist das z. B. ein Krimiautor aus Südafrika, Deon Meyer. Seine Bücher bieten neben der Spannung viele Einblicke in Geschichte, Kultur und Gegenwart seines Landes. Er ist ein ganz wunderbarer Botschafter Südafrikas. Bei den Amerikanern lese ich gern Richard Ford. Christoph Hein ist mein Favorit in der deutschen Gegenwartsliteratur. Unter den Biografien finde ich die Lebenserinnerungen von Wibke Bruhns toll. Auch Ulrich Kienzle, dessen autobiografisches Buch ich derzeit lese, ist spannend. Kienzle war Auslandskorrespondent in der arabischen Welt, das könnte ich mir u. a. als ein Thema im Herbst vorstellen. Halten Sie Erfurt und auch Thüringen für literarische Provinz? Wieso sollte ich? Die Erfurter Herbstlese und ihr über die Jahre erarbeiteter großer Erfolg sind ja das beste Argument gegen diese These. Die Verlage und Autoren wissen das und schätzen diese literarische Bühne in Erfurt. Gibt es für Sie derzeit in der Literatur so was wie junge Wilde? Nein, eigentlich nicht. Selbst die meisten Debütanten sind weder jung noch wild. Aktuell gibt es ja die heiße Debatte um Christian Kracht (Spiegel: „Türsteher der rechten Gedanken“), aber der ist ja auch kein Junger mehr. Die Debütanten interessieren mich allerdings sehr. Ich könnte mir künftig so etwas wie einen „Debütanten-Salon” vorstellen. Plaudern Sie noch ein wenig aus zur Privatperson Monika Rettig? Gerne. Ich habe einen Lebensgefähr-

ten, der wohnt in Frankfurt a.M., wir pendeln also ständig. Ich bin kinderlos. Ich habe inzwischen den Erfurter Steigerwald für mich entdeckt und bin natürlich begeistert vom Dom. Begeistert hat mich aber auch schon die Erfurter Schotte, u. a. mit dem Heinrich-HeineProgramm von Martin Schink. Ich bin gerade dabei, die Stadt für mich richtig zu entdecken, und das auch mit dem Fahrrad, was viel Freude macht, besonders jetzt im Frühling. Wie lange wollen Sie in Erfurt bleiben? Ich habe dem Aufbau-Verlag und Berlin 16 Jahre lang die Treue gehalten, so würde ich es auch gern mit Erfurt und der Herbstlese handhaben. Wenn eine Fee käme und Sie hätten plötzlich 3 Wünsche frei, welche wären das? Eigentlich bin ich wunschlos glücklich. Aber ich wünsche mir natürlich eine erfolgreiche Erfurter Herbstlese 2012. Zweitens würde ich mir was Praktisches wünschen, ich brauche nach dem Umzug nämlich noch drei passende Stühle für meine Wohnung. Drittens war ich noch nie in Russland, da würde ich gern mal hinreisen. Gibt es noch Geheimtipps für die Frühlingslese im April? Klar. Am 4. April wird ein Frühwerk des in Erfurt geborenen Autors Reinhard Lettau vorgestellt, am 11. April Marion Brasch mit ihrem bemerkenswerten Romandebüt, und Rainer Stadler präsentiert sein Sachbuch zum Thema Missbrauch, über das Kloster Ettal mit dem Titel „Bruder, was hast Du getan“ am 17. April. Am 24. April kommt der Weimarer Felix Leibrock mit seinem neuen Roman. Am besten nochmals anschauen unter: www.herbstlese.de

Vielen Dank für das Gespräch sagt Sylvia Obst.


kino‹61

interview

Die Frau in Schwarz ein Gespräch mit schauspieler Daniel radcliffe Zehn Jahre lang verkörperte Daniel Radcliffe J.K. Rowlings Zauberlehrling Harry Potter in dessen acht Kinoabenteuern. Kritiker überzeugte der junge Brite mit seiner Rolle als mental labiler Stallbursche im Theaterstück „Equus“, für die er sich auch im Adamskostüm präsentierte. In seinem ersten Film nach der PotterÄra betritt der 22-Jährige Neuland. Im klassischen Geisterhaus-Schocker „Die Frau in Schwarz“ spielt Daniel Radcliffe einen jungen Anwalt und verwitweten Familienvater, der in mysteriöse Geschehnisse verwickelt wird.

Wie würden Sie den Film beschreiben? Es ist ein übernatürlicher Thriller im Gothic-Stil. Der Begriff „Horror“ schließt heutzutage die „Torture Porn“-Filme ein, in denen es nur um Blut und Gedärm geht. Bei uns ist das genaue Gegenteil der Fall. Wir nehmen uns die Zeit, die Charaktere und ihre Welt stimmig zu entwerfen. Es reicht nicht aus, eine Figur einer Gefahr auszusetzen, das Publikum muss auch mit der Figur mitfühlen können. Wie gruselig ist der Dreh gruseliger Szenen? In der Realität haben diese Sequenzen sehr viel Spaß gemacht. Es ist natürlich nicht wirklich furchteinflößend, schließlich ist man immer von der ganzen Crew umgeben. So sehr kann man sich gar nicht hineinsteigern, dass man diesen Umstand verdrängen könnte. Wir haben viel gelacht. Wenn

man für die Kamera die ganze Zeit über ein erschrecktes Gesicht aufsetzen muss, kann man gar nicht anders, wenn der Ruf „Cut!“ ertönt. Als ich den fertigen Film sah, gab es mindestens drei oder vier Schreckmomente, von denen ich vorher nichts wusste und auf die ich nicht vorbereitet war. Sie haben mich eiskalt erwischt. Es ist schon ein echt furchteinflößender Film, nichts für zartbesaitete Gemüter. „Die Frau in Schwarz“ ist eine Produktion der legendären Hammer-Studios. Kannten Sie deren glorreiche Vergangenheit? Die „Dracula“-Filme gehören in Großbritannien zum standardmäßigen Unterhaltungsprogramm aller Teenager, sie laufen ständig im Fernsehen. Am Ende des Schuljahres, als die Lehrer keine Lust mehr hatten, haben wir sie sogar in der Schule auf Video angeschaut. Jeder meiner Mitschüler fand Christopher Lee total cool, ich war der einzige in meiner Klasse, der Peter Cushing liebte. Ich wollte so sein wie er. Ganz ohne Zweifel wäre mein Charakter in „Die Frau in Schwarz“ die Peter-Cushing-Rolle. Er war in seinen Filmen immer der Ruhepol in der Mitte, um den herum sich Chaos und Angst aufbauten. Ein Freund von mir hat mit Peter Cushing gedreht. Er erzählte mir, er sei der einzige Mann gewesen, den er je die Hand einer Frau küssen sah, ohne dass es seltsam gewirkt hätte. Er war ein perfekter Gentleman, der aus einer anderen Ära zu stammen schien. Glauben Sie an die Existenz übernatürlicher Dinge? Ich bin kein Gläubiger, Geister spielen in meinem Denken keine Rolle. Ich würde es lieben, in einer Welt zu leben, in der Geister, Dämonen und all das Realität sind. Es wäre sicher sehr aufregend. Aber leider glaube ich nicht daran, dass so etwas in unserer Welt existiert. Glauben Sie an ein Leben nach dem Tod? Nein, auch das glaube nicht. Wie wird der Film von den Harry-Potter-Fans aufgenommen werden? Wahrscheinlich ist es genau die Art

von Film, die sie lieben. Ich habe die Belastbarkeit meiner Fans auf die Probe gestellt, als ich für „Equus“ auf der Bühne stand. Diese Erfahrung hat die Spreu vom Weizen getrennt. Wer nach dieser extremen Sache noch auf meiner Seite stand, wird auch mit diesem Film kein Problem haben. Sehen Sie Parallelen zwischen Potter und Ihrem neuen Charakter? Natürlich ziehen Menschen gern Vergleiche. In diesem Falle habe ich es erlebt, dass manche Leute gesagt haben, der Film sei „Harry Potter“ sehr ähnlich, während andere meinten, dass es keinerlei Parallelen gibt. Ob sie alle denselben Film gesehen haben? Natürlich gibt es in beiden Filmen Elemente des Übernatürlichen. Aber „Die Frau in Schwarz“ ist wesentlich düsterer als Potter. Harrys Reaktion war es immer, zu kämpfen, wenn er mit etwas konfrontiert wurde. Arthur ist es gleichgültig, ob er lebt oder stirbt. Er hat nicht diesen Überlebenswillen, er ist nur noch der bleiche Schatten eines menschlichen Wesens. Am Ende erinnert er sich daran, dass er Verantwortung für seinen Sohn trägt, den er sehr liebt. Für ihn will er am Leben bleiben. Konnten Sie persönliche Gefühle und Erinnerungen in die Rolle einbringen? In meiner Arbeit nehme ich Bezug auf meine eigenen Erinnerungen, wann immer es mir möglich ist. In diesem Fall habe ich mich intensiv mit dem Prozess der Trauer auseinandergesetzt. Ich habe mich mit diesem nicht sehr angenehmen Thema so intensiv beschäftigt, dass ich später beim Dreh Zugriff auf die verschiedenen Facetten der Trauer hatte, ohne mich zu sehr darauf konzentrieren zu müssen. Sie werden wahrscheinlich bemerkt haben, dass ich immer unter ziemlicher Hochspannung stehe. Meistens ist das eine sehr gute Eigenschaft, wenn man in diesem Geschäft tätig ist. Aber wenn jemand von einem Verlust zerfressen wird, darf er nicht quirlig wirken. Mei-

ne Hauptmission bestand also darin, mich hinzusetzen und meine natürliche Energie zu unterdrücken. Würden Sie an Ihren Karriereentscheidungen im Nachhinein etwas ändern? Wenn ich in der Zeit zurückreisen könnte, um einen meiner Auftritte zu verändern, würde ich mir wünschen, den sechsten Harry-Potter-Film nochmal zu machen. Ich könnte eine bessere Leistung abliefern als die, die ich damals gebracht habe. Aber eigentlich schaue ich nicht wirklich zurück. Die größte Befriedigung, die ich als Schauspieler erfahren habe, war die Arbeit an „Equus“ am Broadway. Es war ein erstaunliches Gefühl, die Gemeinschaft war ganz wundervoll. Ich schätze mich glücklich, die Chance zu haben, am Broadway zu arbeiten. Es gibt nichts Schöneres für einen Schauspieler. Es gibt sehr viele Szenen im Film, die Sie ganz allein bestreiten. Ist das schwieriger als die Interaktion mit anderen Schauspielern? Auch bei den „Harry Potter“-Filmen, die natürlich ein viel größeres Ensemble hatten, gab es häufig Sequenzen, die ich allein spielen musste. Insofern war es keine völlig neue Erfahrung für mich. Aber diese eine Woche, in der wir fast alle Szenen drehten, ich denen ich durch das Haus streife, war schon merkwürdig. Ich war tatsächlich ganz allein. Am Ende sagte ich zu James (Watkins, Regisseur): „Oh Mann, sollten diese Szenen nicht funktionieren, dann gibt es wirklich nur einen einzigen Grund dafür!“ Es gab nur einen, dem man die Schuld in die Schuhe hätte schieben können. Ich bin heilfroh, dass diese zwanzig Minuten in der Mitte des Filmes, in denen es fast keinen Dialog gibt und ich mich starr vor Angst durchs Haus bewege, zu den stärksten des Filmes gehören.

GesPräch: anDré wesche

Das ausführliche Interview findet Ihr unter: www.t.akt-magazin.de

Mr. Radcliffe, nach „Harry Potter“ werden Sie mit Film-Angeboten überhäuft. Warum haben Sie sich für „Die Frau in Schwarz“ entschieden? Ich habe wirklich einige Drehbücher gelesen, aber als ich „Die Frau und Schwarz“ in Händen hielt, war alles andere vergessen. Ich bin ein langsamer Leser, aber durch dieses Buch bin ich förmlich gerast. Mich hat die Aussicht begeistert, einen Genre-Film drehen zu dürfen, der gleichzeitig die Grenzen seiner Gattung sprengt. Natürlich geht es um die Schreckmomente und die angsterfüllte Atmosphäre, aber darüber hinaus setzt sich der Film auch mit Themen wie Trauer und Tod auseinander. Wie kann deine Reaktion auf den Tod eines Menschen dein weiteres Leben beeinflussen? Meine Figur Arthur Kipps hat einen Verlust erlitten, er zieht sich zurück und verfällt in Depression. Er ist nicht mehr dazu in der Lage, sein Leben weiterzuführen. Er ist mental paralysiert und erlebt den Tod seiner Frau jeden Tag aufs Neue. So etwas kann uns widerfahren, wenn wir nicht nach vorn schauen und weitermachen. Schließlich geht es auch noch um die Macht der Vergebung. Die Frau in Schwarz kann nicht vergeben. Deshalb führen der Verlust und der Schmerz immer zu noch mehr Verlust und Schmerz.


62›kino › der Kinotipp: jeden Donnerstag auf

The Lady bundesstart: 05.04.2012

Die Achtzigerjahre. Aung San Suu Kyi (Michelle Yeoh), die Tochter eines Volkshelden aus Birma, hat sich in England eine Existenz aufgebaut. Gemeinsam mit dem Wissenschaftler Michael Aris (David Thewlis) hat sie eine Familie gegründet und zwei Söhnen das Leben geschenkt. Als ihre Mutter schwer erkrankt, reist die junge Frau in ihr Heimatland, in dem eine aufstrebende Demokratiebewegung erste zarte Erfolge feiert. Viele Menschen wünschen sich, dass sich Aung San Suu Kyi in den Dienst der Sache stellt.

Aus unerfindlichen Gründen zeigt die Militärjunta keinerlei Interesse an einem Machtwechsel und stellt die Galionsfigur der Demokraten unter Hausarrest. Die Weltöffentlichkeit ist empört, 1991 wird Aung San Suu Kyi in Abwesenheit mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. An ihrer Lage ändert das nichts, im Gegenteil … Mit dem Namen des Regisseurs Luc Besson („Léon – Der Profi“) verbindet man gern das Actiongenre. Das ist nicht ganz richtig, denn der international erfolgreiche Franzose hat Filme wie die der „Taxi“- und

der „Transporter“-Reihe nur geschrieben und produziert. Das Inszenieren der Reißer überlässt Besson nach eigenem Bekunden gern jungen Filmemachern, die sich mit Heißhunger auf diese Projekte stürzen. Die eigentliche Liebe des Franzosen gilt dem Drama. Mit der opulent ausgestatteten Filmbiografie über Aung San Suu Kyi beweist Besson eine sichere Hand auf diesem Terrain. Hoch ambitioniert, dabei immer sehr unterhaltsam, erzählt er dem Zuschauer eine große Liebesgeschichte, in die sich die Weltpolitik einmischte. Auch für die wunderbare Michelle Yeoh („Tiger & Dragon“) war die Rolle eine ungewöhnliche, ist sie doch eher als schlagkräftige denn als wortgewaltige Filmheldin bekannt. Dass die Bösewichter des Filmes, die Uniformierten und deren Zuträger, ausgesprochen dümmlich dargestellt werden, soll übrigens auch den Tatsachen entsprechen. Der Film hört etwas überraschend auf, ohne die ganze Geschichte dieser bemerkenswerten Frau erzählt zu haben. Es lohnt sich, ihre Story weiterzuverfolgen. www.thelady-film.de

The Grey bundesstart: 12.04.2012

Das Leben der Öl-Arbeiter in Alaska ist eines der härtesten. Es müssen schon ganze Kerle sein, die es hier fünf Wochen lang ohne einen freien Tag aushalten, Kerle wie Ottway (Liam Neeson). Für den stillen Hünen ist der Job fern der Heimat auch eine Flucht vor einem großen Verlust. Aber das Trauma ist Ottway bis in diese unwirtliche Region hinterhergereist. Heute haken die Männer eine weitere Arbeitsperiode ab. Sie freuen sich auf zu Hause, als sie in den Flieger steigen. Doch die Maschine gerät in schwere Turbulenzen und stürzt ab, mitten in der menschenleeren, eisigen Tundra. Etliche Arbeiter gehen bei dem Absturz drauf. Sie haben noch einmal Glück gehabt. Für die Handvoll Überlebender beginnt nicht nur ein Kampf gegen Hunger und Kälte. Ungünstigerweise haben sie sich für ihren Crash den Weidegrund eines Rudels ausgehungerter Wölfe ausgesucht. Mit grausamer Effizienz dezimieren die Tiere die Eindringlinge

im Revier. Ottway wird zum Leitwolf der Menschen, aber er kann nicht verhindern, dass sein Rudel zusammenschmilzt wie Butter an der Sonne … Regisseur Joe Carnahan kann die Highspeed-Actionfilme „Narc“ und „Smokin’ Aces” auf seinem Konto verbuchen. Nun zog es den Filmemacher in die Einsamkeit Alaskas. Und auch hier versteht sich der Kalifornier darauf, atemlose Spannung zu verbreiten. Es bleibt kein Auge trocken, wenn echte, animatronische und nur selten auch computeranimierte Ise-

grims das Ensemble dezimieren. Es ist Carnahan hoch anzurechnen, dass er keinen Rufmord an den Wölfen betreibt. Die Tiere folgen ihrem naturgegebenen Programm, die unfreiwilligen menschlichen Eindringlinge wollen einfach nur überleben. Niemand bekommt den schwarzen Peter, keiner hat eine weiße Weste. Nicht von ungefähr heißt dieser bärenstarke, schweißtreibende Streifen „The Grey“.

www.TheGreyTheMovie.com

lich mit tatkräftiger Unterstützung durch Knerten. Da in einem Krimi immer auch eine schöne Frau mitspielen muss, schließt Knerten diesmal die Bekanntschaft einer liebreizenden Birkenzweig-Dame namens Karoline. Man verrät wohl nicht zu viel, wenn man preisgibt, dass der Filmtitel eine Doppelbedeutung hat …

Knerten traut sich bundesstart: 12.04.2012

Der norwegische Kinderfilm „Mein Freund Knerten“ über den kleinen Lillebror und seinen besten Freund, ein quicklebendiges Stöckchen, begeisterte Groß und Klein. Es war Eile geboten, wollte man den vielen Fans der charmanten Geschichte einen Nachschlag servieren, schließlich bestand die Gefahr, dass der kleine, hauptdarstellende Herzensbrecher Adrian Gronnevik Smith zu einem großen Kerl heranwachsen würde, dem man die Freundschaft zu einem Stück

Holz nicht mehr so recht abnimmt. Also schob man den zweiten Teil flugs hinterher. Diesmal ist es ein regelrechter Krimi, den Lillebror und Knerten erleben. Papa ist gerade auf Geschäftsreise, als Mutti auf dem Heimweg mit dem Fahrrad verunglückt und ins Krankenhaus muss. Am Unfallort entdeckt Lillebror eine zerbrochene Blinkerschale. Für ihn steht fest: jemand hat seine Mutter gerammt und sie dann hilflos und verletzt liegen gelassen. Da dem Jungen niemand so recht Glauben schenken will, macht sich Lillebror selbst an die Ermittlungen, natür-

Auch Knertens zweites Abenteuer besticht durch eine liebevoll aufgearbeitete 60er-Jahre-Atmosphäre und einen schrägen Sinn für Humor. Als harmloses und entschleunigtes Kleinod liefert der Streifen einen Gegenentwurf zum häufig so zynischen und hektischen Kinderkino unserer Zeit. Wer sich als Erwachsener breitschlagen lässt, die Kids ins Filmtheater zu begleiten, wird diese Entscheidung zu keiner Sekunde bereuen. Nicht nur wegen der spektakulären Flugeinlagen, die ihresgleichen suchen … www.knerten.de

texte: anDré wesche


tv-umfrage‹63

› tv-kolumne

von Dominique wanD

Kammerflimmern (Teil 35) Frauen kennen keine Gnade und das ist auch gut so! monika Gruber startet mit „leute leute“ die erste eigene show Wer die einschlägigen Satiresendungen des Deutschen Fernsehens noch immer mal wieder tapfer erträgt, wird ab und an mit einer echten Perle belohnt. Monika Gruber heißt die Dame und die hat nunmehr eine eigene Sendung im ZDF. Nach typisch öffentlich-rechtlicher Harmlosigkeitsdirektive heißt das ganze „Leute Leute”. Aber von diesem faden Namen sollte man sich keinesfalls abschrecken lassen. Denn Monika Gruber sieht nicht nur gut aus, die Frau hat im wahrsten Sinne des Wortes Biss. Kleine Kostprobe gefällig. Nach einer süffisanten Auseinandersetzung mit dem filmischen Ruhigsteller „Lebe Dein Leben” mit Papi und Sohn Carpendale sagt Gruber freundlich lächelnd: „Der sieht aus wie ein Hefezopf mit Toupet”. Treffer, versenkt! Und die Gruber kennt wahrlich keine Gnade. Im Zeichen der gefühlt einhundertsten Ausstrahlung von Heidi Klums Gelddruckmaschine „Germany’s next Topmodel” fabuliert die Frau mit dem leichten bayrischen Dialekt von „Heidis fröhlicher Knochenpolonaise”. Ja, und hat damit natürlich Recht, denn

hat schon mal jemand von einem der vermeintlichen Topmodels nach Ablauf der Sendung gehört? Mit „Leute Leute” gönnt sich das ZDF nun schon die zweite Sendung mit einer frischen Portion Herzhaftigkeit. Seit einiger Zeit feiert Oliver Welkes „heute show” beachtliche Erfolge. Mit „Leute Leute” schickt der Sender, den man mit dem Zweiten bekanntlich besser sieht, das nächste (Satire-) Pferd ins Rennen. Da war es nur logisch, dass besagter Welke sich gleich mal einladen ließ und gemeinsam mit Monika Gruber vom Leder zog. Gut, bisweilen neigt die Dame zum Dampfhammer, aber letztlich ist das immer noch besser und treffender, als das bräsig-humorarme Gequatsche im sogenannten Satiregipfel. Und die Zeiten brauchen nun mal echten politischen Humor. Der ist leider in den letzten Jahren einer unangenehmen Comedysierung anheimgefallen. Jeder Komiker, um mal im Deutschen zu bleiben, der mehr als drei gerade deutsche Sätze sprechen kann, versucht sich an Politikern abzuarbeiten. Doch das braucht halt mehr als die Gabe zur oberflächlichen Beobachtung.

Es gilt, auch mal um die Ecke zu denken und nicht gleich, nur um der Pointe willen, nach dem ersten Strohhalm zu greifen. Gute Pointen brauchen Zeit und Hingabe. Und genau dieses Talent haben Leute wie Monika Gruber und Oliver Welke. Wenngleich auch die neue Sendung sicher noch ihre Zeit braucht. Denn die Gruber ist immer dann am besten, wenn sie nicht ihre vorgemerkten Pointen abfeuert – obwohl auch die ein deutlich höheres Niveau haben, als vieles was man sonst so geboten bekommt. Nein, Monika Gruber läuft dann zur Hochform auf, wenn man ihr Platz lässt und ihr ab und an den richtigen Gast zur Seite setzt. Und wenn die Lady erst einmal richtig in Fahrt ist, dann hält Sie so schnell auch niemand mehr auf. Zum Thema Christian Wulff, unseren plötzlich verabschiedeten Bundespräsidenten, hatte sie dann auch nur so viel zu sagen: „Alles, was ihm wirklich selbst gehört, passt wahrscheinlich in eine Tupperdose.” Chapeau Frau Gruber und bitte bitte mehr davon.

Was würdest Du mit 10 Millionen Euro tun? eine t.akt-umfrage Seit 17. März gibt es den Eurojackpot. Hierbei kann man jede Woche mindestens 10 Millionen Euro gewinnen. Das ist natürlich eine Summe, die die Gedanken etwas in Bewegung versetzt. Und zwar in die Richtung, was man alles damit anfangen könnte. Ich würde beispielsweise die Hälfte nehmen und sie einem wohltätigen Zweck zuführen, dem Kinderhospiz Mitteldeutschland spenden oder ein Kinderheim, -garten oder -tagesstätte damit glücklich machen. Die könnten dann neue Anlagen bauen, für die Kinder tolles Spielzeug kaufen und ein sorgenfreies Leben haben für einige Zeit. Den Rest würde ich aufteilen unter meiner Familie (4 Kinder!). Überlegt Euch mal, das sind dann immer noch für jeden eine ganze Million! Also, wahrlich, da kann man schon ins Schwärmen kommen … Das haben wir beispielsweise erlebt bei einer spontanen Umfrage unter Studenten.

Judith, Studentin, 24: Ich würde mir eine lange Auszeit nehmen und ganz entspannt eine Weltreise machen zu all den Orten, die ich noch nie gesehen habe.

Camill, Schauspieler, 25: Ich würde mir ein kleines Restaurant am Meer kaufen. Dort würde ich dann nur für mich und meine Freunde kochen. Clara, Studentin, 22: Ich würde mir, meinen Freunden und meiner Familie ein schönes Leben machen. Nicht durchdrehen, aber dafür sorgen, dass es uns richtig gut geht. Anton, Student, 22: Ich würde das meiste Geld ganz konservativ anlegen und mir eine elektrische Gitarre PRS Custom 24 kaufen. Zum Rocken! Nicolas, Student, 23: Ich würde gern meinen eigenen Film drehen und mir, wenn es ginge, eine eigene Fußballmannschaft kaufen. So, und nun dürft Ihr weiter grübeln, was Ihr denn wohl mit den 10 Millionen Euro anfangen würdet, die Ihr mindestens gewinnen könnt, jede Woche beim Eurojackpot. Das meint Sylvia Obst. Umfrage: Dominique Wand


64›kontakt kostenlose Kleinanzeigen aufgeben unter ›www.takt-magazin.de! dies+das

lust+liebe

Schwules Paar (35/40) sucht ebensolches gleichen Alters für Freizeit, Sport u. Ausgehen. Raum West-/Südthüringen. SMS 0173-9304798. Hallo! Ich bin männl., 36 J., und suche jemanden, der Lust hat, hin und wieder Bowling zu spielen (Anfänger). E-Mail: rox33@gmx.de. 9-jähriger Kater sucht liebevolles Zuhause. Er ist ein hübscher Hauskater, kastriert und stubenrein. E-Mail: Leandra1985@arcor.de.

grüße+küsse Daniel a. d. A.-Hess-Str./ Erfurt, wir haben auf d. Weg vom Musikfasching die Fee gesucht, hab sie gefunden ;-) E-Mail: jana132@gmx.de. Erst wenn du jemand vermisst, weißt du, wie wertvoll er für dich ist. Janosch for you. Suche d. rothaarige (l. Haare) Frau, die sonntags (Jan.) im F1/Erfurt auf jemanden zieml. lang gewartet hat. E-Mail: 7819@ist-einmalig.de. Janosch szerelmes Claudia.

jobs+projekte Prüfungsmodelle (weiblich) gesucht für modischen, klassischen Haarschnitt inkl. modischer Dauerwelle. LG. E-Mail: fruehlingsmoegerin@gmx.de.

musik+instrumente

Beamter, 43 J, 1,79 m, sportlich, aus EF, sucht schlanke Frau mit Herz und Leidenschaft für feste Beziehung. Tel. 01520-5779494.

Biete E-Gitarrenunterricht von Anfänger bis Fortgeschrittene, erste Stunde kostenlos! Melde Dich! ;) E-Mail: gitarrenunterricht_erfurt@web.de.

Es wird Frühling, bald kommt Sommer & hoffentlich auch Du (w) an meine Seite. Zum Genießen der Sonne. E-Mail: radiodfm@yahoo.de.

Noten & Songbooks

Bodenständiger Er (32 J.) sucht nette gebildete Sie (27-35 J.) zum Pferdestehlen. E-Mail: newbie21@o2online.de. Attr. Sie, 38, 1,70, sportl., sucht Mann für gemeins. Unternehmungen & viell. mehr?! Nur ernstgem. Zuschr. mit Bild!! sonne33333@gmx.de. Er, 38, attr., reisefreudig, tanzbegeistert, sucht schl., sportl., spontane Sie f. dauerh. Beziehung. E-Mail: dionysos73@gmx.net. Attr. Sie sucht unkonv. Sie für Urlaub mit Freund in St. Tropez (200-qm-Ferienhaus). Keine Kosten. E-Mail: gbr03010@gmx.de. Suche attraktive Blondine bis 50 Jahre für gemein. Lebensweg, bin 49 Jahre, schlank, treibe viel Sport. ha_eichler@t-online.de. Ben, Ex-Gigolo (42), sucht Sie (35-65 J.) für diskrete Stunden. E-Mail an benfaf@gmail.com.

Thüringens großes Fachgeschäft Bauer & Hieber Anger 19/20 - 99084 Erfurt Tel. 0361 / 66 38 239 erfurt@bauer-hieber.com www.bauer-hieber.com

Verkaufe Roland Digitalpiano HP 330e, Hammermech., Sitzbank, Topzustand, nur Abholung. Tel. 0172-3617927.

wohnen+mitwohnen Suche Atelierraum mit Wasseranschluss. E-Mail: Ringelgnomi@web.de.

workshops+unterricht Suche Volleyballtrainer/in für private Einzelstunden (vormittags und/oder nachmittags), VHB. E-Mail: Leandra1985@arcor.de.

Tortenschlacht Zum 100. Geburtstag im café rommel

sucht

Mitarbeiter / Helfer

Am Ostersamstag, 7. April, von 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr. Dann kostet jedes Stück Torte – ganz gleich, was es sonst kostet im Café Rommel – nur 100 Cent! Zum 100. Geburtstag ! Also: nüschds wie hin, sagt der Erfurter!

Auf- & Abbau bei Veranstaltungen auf 400 €-Basis oder Festanstellung (Einsatz Sachsen/ Thüringen) Interesse? Infos unter: www.japo.de

Biete Schreibarbeiten von zu Hause aus an, auch kurzfristig und am WE. E-Mail: schreiberling731@web.de.

Mit Mentaltraining entspannt ins Wochenende. Schnuppern am Osterwochenende in EF. Infos auf Anfrage. E-Mail: mental-erfurt@gmx.de.

Ich (m, 35) suche Job in den Bereichen Kulturorganisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Eventmanagement. newtechnik@web.de.

Spanisch lernen in Erfurt. Muttersprachlerin. Einzelunterricht und kleine Gruppen. E-Mail: spanischzentrum@yahoo.com.

kleinanzeigen

rubriken

Kleinanzeigen per SMS!

heft-ausgabe(n)

dies+das

möbel+hausrat

workshops+unterricht

grüße+küsse

musik+instrumente

jobs+projekte

wohnen+mitwohnen

räder+motoren

technik+zubehör

lust+liebe

reisen+mitfahren

2012 anzahl Mal pro Ausgabe

preise in € privat | gewerblich

anzeigentext

1.– | 2.– | 15.–

4.– | 20.– 5.– | 25.– 6.– | 30.–

8.– | 40.– 9.– | 45.–

t.akt, Kleinanzeigen, Zittauer str. 30, 99091 erfurt

Coupon ausfüllen, ausschneiden oder kopieren und einsenden an:

7.– | 35.–

10.– | 50.–

chiffre + 6.– €

privat nur Vorkasse in Briefbar in € marken

*Pflichtangaben

gewerblich gegen Rechnung (inkl. Mwst.)

Name, Vorname, (Firma)*

annahmeschluss

Straße, Hausnummer*

für die nächste Ausgabe ist der

PLZ, Ort* Tel.

nein

zahlweise

auftraggeber

E-Mail

bei mehr als 150 Zeichen muss eine neue SMS geschickt werden)

* Rubrikencodes:

3.– |

ja

(1,99 € pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen zzgl. Transportkosten, ohne Vorwahl)

SMS-Text: TAKT Rubrikencode* Text (max. 150 Zeichen Eigentext pro SMS;

pro Kästchen ein Zeichen

Erscheinen der Anzeige unter www.takt-magazin.de und www.thueringenweb.de. wird nicht gewünscht.

Private Kleinanzeigen könnt Ihr auch per Handy aufgeben! Schickt Euren Anzeigentext bis zum 15. des Monats per SMS an 82280

12.04.2012

KA01› dies+das KA02› grüße+küsse KA03› wohnen+mitwohnen KA04› lust+liebe KA05› möbel+hausrat KA06› musik+instrumente KA07› räder+motoren KA08› reisen+mitfahren KA09› workshops+unterricht KA10› jobs+projekte KA11› technik+zubehör

Zum Beispiel: „TAKT KA02 Katy, ich hab dich so lieb! Dein E.“ erscheint so unter der Rubrik „grüße+küsse“. Achtung! Nach „KA“ folgt eine Null bzw. eine Eins! Die Anzeige erscheint in der nächstmöglichen t.akt-Ausgabe und online unter www.takt-magazin.de. Texte, die gegen allgemein gültige Anstandsregeln, t.akt-Vorgaben und gesetzliche Vorschriften verstoßen, werden nicht veröffentlicht. Chiffre- u. gewerbliche Anzeigen können nicht per SMS aufgegeben werden.


kontakt‹65

impressum städtemagazin

ISSN: 1430-0702 Verlag und Herausgeber Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG Seebreite 9 · 82335 Berg-Kempfenhausen Zittauer Straße 30 · 99091 Erfurt Tel. 0361 / 7308-880, Fax -885 www.takt-magazin.de / info@takt-magazin.de Datenanlieferung: Keller Verlag http://zda.keller-verlag.de/ Standort Erfurt | Abteilung: takt Redaktion Sylvia Obst (Chefredakteurin), Tel. 0361 / 7308-880 Manuela Liedtke (Termine, Vertrieb, Lektorat), Tel. 0361 / 7308-881 Katharina Bucklitsch (Termine), Tel. 0361 / 7308-8805 Ramona Knappe (Satz), Tel. 0361 / 7308-884

QR-TAGS Ein QR-Code ermöglicht es, eine mobile Internet-Seite auf Euer Handy zu laden. Mit der im Code integrierten URL gelangt man direkt zu dem angegebenen Inhalt, z. B. einem Künstlervideo. Ihr braucht dazu: › Mobiltelefon mit Kamera und Internetzugang › Einen QR-Code-Leser (Reader), der den QRCode mit Handy-Kamera verarbeitet So funktioniert es: › Öffnet Reader, so wird die Kamera des Handys vorbereitet, den QR-Code zu lesen. › Scannt den Code - wie beim fotografieren. › Schon ist der Link auf dem Handy und Ihr könnt ihn verfolgen.

Mitarbeiter dieser Ausgabe Thomas Behlert, Klaus-Peter Kaschke, Dr. Michael Plote, Frances Teuchert, Dominique Wand, Carsten Weitzmann, André Wesche, Bernd Zeller Redaktionsschluss für die Termine in der Mai-Ausgabe: 11.04.2012 Redaktions- u. Anzeigenschluss für die Mai-Ausgabe: 12.04.2012 Anzeigen Lisa Aßmann (Anzeigenmanagement), Tel. 0361 / 7308 883 Katy Reichwald (Medienberatung), Tel. 0361 / 7308 685 Marcel Krummrich, Tel. 0172 / 8952876 Vertrieb kostenlos an ausgewählten Stellen in: Altenburg, Apolda, Arnstadt, Bad Langensalza, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Ilmenau, Jena, Meiningen, Nordhausen, Rudolstadt, Saalfeld, Schmalkalden, Sömmerda, Suhl, Weimar Druck Westermann Druck GmbH, Braunschweig, Druckauflage: 35 000 Exemplare Abonnement für 28,- Euro pro Jahr, siehe www.takt-magazin.de

Alle Rechte vorbehalten, © Josef Keller Verlag. Die Zeitschrift und alle darin enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne die Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Einspeicherung in elektronische Systeme.

FÖn Kunstpreis 4.–12. mai 2012 thema: „momentan” Klubhaus der Energiearbeiter, Iderhoffstraße 34, Erfurt Der FÖN e.V. (frei-öffentlich-nutzbar) veranstaltet vom 4. bis 12. Mai 2012 die zweite Ausgabe seines Kunstpreises mit dem Thema „momentan” und ruft wieder alle Kreativen und Interessierten auf, sich zu beteiligen. Die Regeln sind die gleichen wie im letzten Jahr, d. h. freie Ausdruckswahl, keine Kosten, alle Einsendungen werden eine Woche lang ausgestellt und dazu gibt es ein Preisgeld von 1000 Euro (700 Euro Jurypreis/ 300 Euro Publikumspreis). www.alles-foen.de

facebook.com/taktmagazin

ja, ich will twitter.com/taktmagazin

youtube.com/taktmagazin als iPhone App: app.taktmagazin.de/download/ oder m.takt-magazin.de

Den Abo-Coupon findet Ihr unter takt-magazin.de

für april 2012

-Hor(r)o(r)skop von Dominique wanD

wassermann 21.01.–19.02.

löwe 23.07.–23.08.

Yipeeehh, endlich Frühling, endlich warm. Die Knospen sprießen und die Frühblüher lugen keck durch die frische Krume. Allerdings hat Deine Bräunungscreme vom letzten Skiurlaub auch wahre Wunder vollbracht. Nicht nur dass Du nun aussiehst wie eine Tangermünder Nährstange, auch in Deinem sonst so zarten Gesicht machen sich Frühblüher breit! Geh dagegen an, sonst wird der Sommer einsam!

Tja, nun heißt es wieder auf die Pirsch gehen, die Hormone wollen ausgeführt werden und da draußen wartet jede Menge Beute. Also ran an die Buletten und schnell was klargemacht. Wenn Du auf einer After-Work-Party zufällig Rudi Völler begegnest, werd nicht gleich nervös, es könnte sich dabei schlicht um einen Widder handeln, der meinte, sich einen neuen Look geben zu müssen. Lass ihn, ihm geht es ohnehin schon schlecht.

Fische 20.02.–20.03.

Jungfrau 24.08.–23.09.

Der April wird für Dich mal wieder ein echt harter Monat. Da Du Dir immer noch nicht gemerkt hast, dass boshafte Menschen den ersten Tag dieses Monats nutzen, um Dich nach Strich und Faden zu verarschen, wirst Du Deinen freien Sonntag mal wieder nutzen, um am Loch Nordstrand nach dem fiesen Ungeheuer Ausschau zu halten, von dem Deine Angelfreunde immer erzählen. Hab’ Spaß!

Na also, die ersten Sonnenstrahlen und die frische Frühlingsluft lassen Dich Deinen alten Übermut wiederfinden. Aber Vorsicht, lass es in diesem Jahr etwas ruhiger angehen. Nicht wieder die Freundschaft von irgendwem auf der Sommerrodelbahn in Oberhof testen. Deine beste Freundin isst erst seit einigen Wochen wieder ohne Schnabeltasse, denk daran.

widder 21.03.–20.04.

waage 24.09.–23.10.

Ja, der gute alte April, ein Monat der inneren Reinigung und äußerlichen Veränderung. Grundsätzlich spricht auch nichts dagegen, aber wenn Du über eine neue Frisur nachdenkst, dann blättere bitte nicht in Deinem alten Fußballbildchensammelalbum von 1982. Das geht nach hinten los, auch wenn Rudi Völler eine Zeit lang Gott war. Aber das ist ewig her, ehrlich! stier 21.04.–21.05. Du neigst dazu, Dinge, die Dich nicht interessieren, zu ignorieren. Das kann fatale Folgen haben. Nur weil Du kein ausgesprochener Gartenfreund bist, bringt es nichts, den ständig wachsenden Naturteppich hinterm Schrank im Schlafzimmer mit Verachtung zu strafen. Nein, das ist kein langsam hervortretendes Fresko von Michelangelo, das Zeug heißt Schimmel und legt sich auf die Bronchien. Also besser einen grünen Daumen als eine grüne Lunge! Pack es an! Zwilling 22.05.–21.06. Na jetzt aber raus aus dem Sauerstoffzelt und ab auf die Piste. Du hast die kalten Tage hervorragend überstanden und die Idee, Winterschlaf mit Omas Likör zu simulieren, hat funktioniert. Hier ein paar Infos. Es ist April 2012, der neue BuPrä heißt Gauck und die blassen Fäden, die aus Deinem Oberkörper baumeln, nennt man für gewöhnlich Arme. Fang beim Training mit einer Schachtel Zündhölzer an, alles andere ist zu schwer. Krebs 22.06.–22.07. Die guten Tage der schlüpferwarmen Gemütlichkeit sind gezählt. Der Winter ist vorbei. Spätestens im April kommt die kalte Wirklichkeit ans Licht – Du musst wieder unter Menschen. Mach Dir den Einstieg in die Zivilisation einfach und besorg Dir ein paar Arzttermine. Du schlägst zwei Fliegen mit einer Klappe. Du weißt dann wenigstens, warum Du auch im Stehen Deine Fortpflanzungsorgane nicht mehr sehen kannst und Du lernst jede Menge nette Krebse kennen. Viel Spaß!

Der letzte gelungene Flirt liegt mittlerweile in den späten Neunzigern. Es wäre also an der Zeit, sich mal wieder auf die Suche zu begeben. Solltest Du Deine Ansprüche an potenzielle Partner nicht noch weiter runtergeschraubt haben, dann müsste es zumindest bei Krebsen gut laufen. Die haben aufgegeben und wurden gerade erst mit der harten Wirklichkeit konfrontiert. Ran ans Schalentier. skorpion 24.10.–22.11. Auch wenn Du Dir vorgenommen hast, in diesem Jahr an Deinem Kontroll- und Regelzwang zu arbeiten, solltest Du doch einige Vorschriften beherzigen. Sprich keine Widder auf die schrecklichen Frisuren der 80er an, das kommt gerade nicht so an, und verkneif Dir beim Anblick von Zwillingen jegliche Kommentare über die Schönheit von Calmaren – das würde sie schmerzen. schütze 23.11.–21.12. Wieder einmal hast Du Deine Beziehung durch die dunklen Wintertage gerettet. Doch das heißt noch lange nicht, dass Du Dir der Sache vollkommen sicher sein kannst. Also mach mal wieder einen Ausflug zum Spiegel im Flur. Wahrscheinlich hält Dich Dein Partner schon seit Monaten für dieses große rosa Plüschtier, dass Du im November auf dem Rummel geschossen hast steinbock 22.12.–20.01. Ach lieber Steinbock, jetzt wird es wieder spannend. Irgendwie hat es der liebe Gott so eingerichtet, dass es im Frühjahr allmählich wieder hell wird und selbst Deine Fenster lassen einen Hauch Sonnenstrahlen durch. Also kommst Du wohl nicht drumherum, Dir mal einen Spaten zu besorgen und wenigstens den gröbsten Kram aus Deiner Bude zu schaffen. Du wirst sonst Deine Wohnung nie wieder verlassen. Versprochen!

© sternZeichen: ramona KnaPPe, manuela lieDtKe, nicole obst, sylvia obst, anneKathrin PeKareK, enDriK schubert

Die Artikel dieser Zeitschrift geben nicht die Meinung der gesamten Redaktion oder des Verlages wieder. Sie enthalten nur die Standpunkte ihres Verfassers. Somit übernimmt der Verlag keine Haftung, da die Artikel unzensiert sind. Anzeigen und Beilagen politischen Aussageinhalts stellen allein die Meinung der dort erkennbaren Auftraggeber dar.

2nd FÖN Kunstpreis 2012

DAS


66›cartoon–kreuzworträtsel › täglich neues auf www.darvins-illustrierte.de

Ve rans t alt ungs manange me nt nac hr ic ht@nac ht vor s te llung.ne t

co.productions

Veranstalter:

Club Centrum

www.ticketshop-thueringen.de

Schickt das Lösungswort bis zum 15. April mit folgendem Text an die Kurzwahl 82283 (49 Ct./SMS) … und gewinnt das Promopaket „Monsters of Liedermaching“: TAKT WIN Lösungswort, Name, Adresse, E-Mail-Adresse. ›S.4

20.04. Erfurt

t›akt – Schwedenrätsel


.de ein-cafe .d w w w

takt April 2012  

das kultur+freizeitmagazin für thüringen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you