Page 1

das kultur+freizeitmagazin für thüringen

februar

2012

über 3100 termine › gratis www.takt-magazin.de ‹ heft 195 | jahrg. 17

›auftakt

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App!

Lichtbildarena Jena Luther und die Musik Weltkulturerbe in Erfurt? Heinrich-Böll-Tage Weimar Schloss Friedenstein in Gotha Proghaus Sächsischen Bf Gera ›thüringer Tino Lesser - Der Mann für ein Schlittenhunderennen ›extra Winter, Sport & Wellness Zumba – Zumba – Zumba! ›kunst William Turner in Apolda

Vom 2. bis zum 24. März 2012

ANZEIGEN

präsentiert:

Vorsicht Suchtgefahr!

Neue

Pilatestraining

Köstritzer Genussmomente

Re-Opening am 4. Februar

www.pilates-erfurt.de

auf Seite 13


intakt‹3 das ganze heft und mehr unter ›www.takt-magazin.de!

editorial Manche meinen, es sei die schönste Jahreszeit, die jetzt beginnt. Die fünfte. Auch Karneval oder Fasching genannt. Für die selbst ernannten „Narren“ ist es die Zeit mit der wenigsten Frei-Zeit. Schließlich frisst sich die Kampagne bereits durch die Wochen ab 11.11. des Vorjahres. In manchen Gegenden (auch Thüringens!) wird das richtig ernst genommen, die gekrönten Häupter, Prinzessinnen und Prinzen, fühlen sich mitunter so, als hätten sie wirklich was zu sagen. Und schließlich ist es gar keine so fiese Idee, wenn man mal diesem und jenem OB die Schlüssel fürs Rathaus aus der Hand nimmt, um dafür zu sorgen, dass echte Narren da wirken, wo sonst Narrenpossen verzapft werden. In diesem Sinne: stürmt hinein in die fröhliche fünfte Jahreszeit. Ihr wisst es ja: am Aschermittwoch ist alles vorbei. Und zwischenzeitlich wird eine kleine Pause eingelegt. Denn genau eine Woche vor Fastnacht ist Valentinstag, der natürlich entweder besinnlich oder faschingsverrückt begangen werden kann. Soll doch jede(r) nach seiner Fasson selig werden. Ja: „Jeder soll nach seiner Façon selig werden“. Dieser berühmte Ausspruch stammt von Friedrich II, auch Friedrich der Große oder der Alte Fritz genannt (geb. 24.01.1712), der sich selbst als „Erster Diener des Staates“ bezeichnete und heute noch als Repräsentant des aufgeklärten Absolutismus gilt. Ihm wird zum 300. Geburtstag auch in Thüringen ein Geburtstagsständchen bereitet, in Gotha! Schließlich war er zwei Mal in seinem Leben in der Residenzstadt zu Gast. Die Ausstellung ist bis 20. Mai zu sehen auf Schloss Friedenstein. Wir pflegen zumindest schon mal seinen Spruch. Also, werdet nach Eurer Fasson selig und feiert ausgelassen in der Faschingszeit. Wir zeigen Euch abermals in diesem Heft sowie im Internet und über die t.akt App, wo überall und wie und mit wem Ihr die fünfte Jahreszeit erleben könnt. Zudem widmen wir uns den Themen Winter, Sport und Wellness, inklusive einem neuen Super- Trend, genannt Zumba. Alles nicht ohne Schlachtruf „Niemals t.akt-los!“, das meint

fotos von gestern Jena. Der 10 000. Besucher wurde in der Ausstellung „Von Renoir bis Picasso. Künstler der École de Paris. Gemälde und Zeichnungen aus der Sammlung des Petit Palais Genf“ am 19. Januar empfangen. Die Besuchermeinungen über die opulente Bilderschau sind einhellig: „Ein Augenschmaus: Licht, Künstler, Sujets, ein schöner Rückblick auf Paris“, steht im Gästebuch. Oder: „Bin total überwältigt von der Ausstellung.“ Gelobt werden ebenso die Vielfalt der Künstler und die Qualität der Kunstwerke. Die Besucher kommen aus Jena, der Region und von weit her, um diese Zeitreise nach Paris, in die Welthauptstadt der Kunst um 1900, zu genießen. Es lohnt sich. Zur Schau gibt es auch einen Katalog, 178 Seiten, mit Abbildungen aller ausgestellten Werke (22 Euro). Zu sehen ist alles noch bis zum 4. März, geöffnet ist Di.+Mi.+Fr. 10-17 Uhr | Do 14-22 Uhr | Sa.+So. 11-18 Uhr. Öffentliche Führungen jeden Sonntag 15 Uhr. Kunstsammlungen Jena, Markt 7. Im Foto: © 2011. Petit Palais, Musée D‘Art Moderne, Genf: Andre Lhote. Bacchante. 1910. Öl auf Papier. www.museen.jena.de

inhalt

Erfurt. Empfehlung der t.akt-Redaktion: Die Glashütte auf dem Petersberg. Sehr nette Bedienung, sehr leckeres Essen (die Steak-Variationen!), dazu der herrliche Blick über die Innenstadt. Im Foto präsentiert sich das Dessert: Mousse au chocolat …, für kalte Februar-Tage oder am Valentinstag. Mehr: www. glashuette-petersberg.de

Oberhof/Gehlberg. Sehr originell: die Bushaltestellen. Wer auf die nächste Fahrt wartet, findet nicht nur Stuhl und Decke vor, sondern auch Schneeschaufel – wie sinnvoll. Also nix wie ab in Thüringens Ferienregion Nr. 1! Mit der längsten Naturrodelbahn weit und breit für Rodelspaß der Extraklasse. Mehr: www.oberhof.de

Wasungen/Erfurt. Überall startet die 5. Jahreszeit. Hochburg ist Wasungen (1524 erstmals belegt). Der große historische Festumzug des 477. Wasunger Karneval unter dem Motto „Hüüt gäet's nimmer hämm“ startet am 18.02., ab 13 Uhr. Im Foto von gestern (-so): Faschingsumzug in Erfurt 2011. www.karnevalwasungen.de

Erfurt. Ja, der Schlager ist (wieder) da. Mit so vielen jungen Leuten hätte niemand beim Konzert von Roland Kaiser in der Messehalle gerechnet. Seine ComebackTournee erwies sich als Hit, mit alten und neuen Songs. Spätestens bei „Manchmal würd ich so gern mit dir“ hält es nur noch wenige auf ihren Plätzen. www.semmel.de

auftakt 5-11 lebensart 12-13 thüringer 14 extra 15-22 termine 23-46 abo 48 reisen 49-50 kunst 51-52 tv-dieringer 53 musik 54-55 theater 56-58 literatur 59 kino 60-61 bildung 62-63 kontakt 64-65 impressum 65 cartoon-rätsel 66 die fotogalerie findet ihr im internet unter

www.takt-magazin.de


4›gewinnt

111111›* Jokercode für einen der folgenden Gewinne

Freikarten könnt Ihr bis zum 5. des Monats* ausschließlich mit einer SMS an 82283 (49 ct. pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen) gewinnen.

021201›* 02.02., Erfurt, Eburg:

Cryssis – 1 x 2 Karten 03.02., Erfurt, MuKeller: Nervous Breakdown – 2 x 1 Karte

021202›*

Megaherz – 3 x 1 Karte

Muskelkater – 1 x 2 Karten

021205›* 04.02. Erfurt, Cosmopolar:

Re-Opening-Party – 10 x 2 Karten

021206› 05.02., Gotha, Kulturhaus:

Ingo Appelt – 1 x 2 Karten

021207› 06.02., Nordhausen, Theater:

„Norwegische Impressionen – Diashow & Live-Konzert“ – 2 x 2 Karten

021208› 10.02., Erfurt, Eburg:

Floorshakers Bday – 1 x 2 Karten

021209› 10.02., Erfurt, DasDieBrettl: Julia Neigel – 1 x 2 Karten

Gewinner werden bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung via E-Mail benachrichtigt. Goodies-Einsendeschluss: 15. des Monats.

* für Veranstaltungen vor dem 5. des Monats: SMS bis 2 Tage vor Veranstaltung senden!

021203›* 03.02., Erfurt, UNI-k.u.m.: 021204›* 03.02., Erfurt, Eburg:

„Island – Sagenhafte Insel“ – 2 x 2 Karten 021211› 11.02., Erfurt, HsD: Wishbone Ash – 3 x 1 Karte 021212› 14.02., Hohenfelden, AvenidaTherme: Romantischer Valentinsabend – 2 x 2 Karten für die Thermen und Saunenwelt (ohne Menü) 021213› 15.02., Erfurt, Theater: La clemenza di Tito – 2 x 2 Karten 021214› 15.02., Erfurt, Eburg: „Helden der Kindheit“ – der Eburg- Fasching – 1 x 2 Karten

präsentiert:

Köstritzer Genussmomente auf Seite 13

umschlagseiten_0411.indd 1 22.03.11 12:06

das kultur+freizeitma gazin für thüringen

dezember 11 ›auftakt Holday on Ice in Erfurt Start für Köstritzer-Echolot Neues „Wunder von Jena“ Waldler-Lokal in Schmalkalden ›thüringer Klaus-Günther Reiche

über 3400 termine

› gratis www.takt-mag azin.de ‹ heft 193 | jahrg.

17

›extra

Im Winterweihnachts wunderland ›musik Im Interview: Northern Lite

›musik

In Meiningen nach Sanierung alles wie neu

Online Ticketshop: www.koestritzer -spiegelzelt.de 03643 . 745 745

Ticket Hotline:

QR-Code: Direktlink zum Online Ticketshop

ANZEIGEN

präsentiert:

021256› 2 Freikarten vom Theater Meiningen für eine Vorstellung von William Shakespeares „Maß für Maß“ (s. S. 58/Termin nach Wahl, entspr. Spielplan)

Die Quiz-App-Vollversion: an jedem Adventswochenende gratis (s. Termine)

umschlagseiten_1211.indd

1

Köstritzer Genussmomente auf Seite 13

Hereinspaziert in´s Proghaus Der sächsische Bahnhof Gera wird ab 2012 eine neue veranstaltungsreihe bieten.

9. März, Clubzentrum Comma Gera Einlass 19 Uhr | Start 20 Uhr | TicketVVK 22 Euro | AK 25 Euro Nähere Infos unter: www.sbgera.de Tickets im Vorverkauf sind an allen Vorverkaufstellen, COMMA-Ticketshop Gera und unter www.sbgera.de erhältlich.

t›akt verlost:

2x2 Freikarten (siehe oben)

021217› 18.02., Erfurt, Stadtgarten: Schandmaul – 3 x 1 Karte

5 x 2 Karten für das CineStar in 021227› Erfurt, 021228› Weimar und 021229› Jena

Skarface – 1 x 2 Karten

März

19.02., Erfurt, MuKeller: Last Day Of April – 1 x 2 Karten

Bahnhof: Pain of Salvation – 2 x 2 Karten

21.11.11 14:35

021230› 09.03., Gera, Sächsischer

GooDies:

021221› 20.02., Erfurt, Café Duck-

021250› 2 x 2 Eintrittskarten in die Thermen- und Saunenwelt (ohne Menü) – Hohenfelden, Avenida-Therme

021222› 24.02., Erfurt, Stadtgarten: ASP – 3 x 1 Karte

021251› 1 x der Comic des Monats „X“ (s. S. 59), abzuholen im Comic Attack, Erfurt, Paulstr. 9

Dich: Die Goldenen 20er – Rosenmontagsparty– 1 x 2 Karten

›interviews Patric Heizmann Matthias Reim Bürger Lars Dietrich basta

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App!

021255› 2 Freikarten vom Theater Erfurt für eine Vorstellung von Carl Maria Webers Oper „Der Freischütz“ (s. S. 57/Termin: 17. März)

2011

über 3300 termine › gratis

www.takt-magazin.de ‹ heft 186 | jahrg. 16

021254› 2 Freikarten-Gutscheine vom Deutschen Nationaltheater Weimar für eine Vorstellung nach Wahl

021226› 3 x 2 Karten für das Kabarett „Die Arche“ in Erfurt

021220› 20.02., Erfurt, Thüringenhalle: Super Rosenmontags Show – 3 x 2 Karten

Remembar Arnstadt Ebike-Lounge in Erfurt Drauf & Dran in Arnstadt Markus Stitz aus Ilmenau German RaceWars in Eisenach

Hol Dir Deine t›akt App! Seite 3

021253› 1 x Kaffeegeschirr für 6 Personen vom Möbelhaus Finke in Jena (s. S. 10)

021216› 17.02., Erfurt, Eburg: Society

021219›

›extra

28.02., Erfurt, MuKeller: Dear Reader – 2 x 1 Karte

021225›

021218› 18.02., Erfurt, Eburg:

Studium, Jobs & junges Wohnen ›musik Schauorchester ungelenk Liquid Sunday In Extremo

ANZEIGEN

Unter allen SMS-Einsendungen zur Wahl des Titelbildes 2011 verlosen wir:

SMS-Text: TAKT WIN Gewinncode, Vorname Nachname, Straße Hausnummer, PLZ Ort, E-Mail-Adresse Unvollständige SMS-Texte werden nicht berücksichtigt.

021215› 17.02., Erfurt, HsD: Mitch Ryder – 2 x 2 Karten

off & The Vaders – 1 x 2 Karten

das kultur+freizeitmagazin für thüringen

april ›auftakt

verlost

Noch mehr Tickets: www.takt-magazin.de/gewinne

021210› 10.02., Suhl, CCS, Saal:

Verlosung zur Titelbildwahl 2011

Einmal im Vierteljahr wird das Proghaus für Musik der besonderen Art, von Prog-Rock bis Prog-Metal seine Tore öffnen. Den Auftakt in dieser Reihe für Musikbegeisterte gibt die geniale Band „Pain of Salvation” aus Schweden am 09.03.2012. „Von Hertzen Brothers” aus Finnland wird diese Band supporten. Leider ist die Bühne im SBG zu klein und dieses Konzert wird in das Clubzentrum COMMA verlegt. Die Band ist einer der ersten progressiven Metalbands der zweiten Generation, seit den 90ern aktiv und bekanntermaßen das absolute Gegenteil einer vorhersehbaren und genormten Band. Im aktuellen Album „Road Salt Two“ zeigt sie einmal mehr, wie emotional intensiv und stilistisch mannigfaltig sie sind. Das Album hat einen 70er-Vibe und mag im direkten Vergleich zum Album „Road Salt One“ dem Hörer jedoch ein bisschen dunkler erscheinen. Überzeugt Euch selbst:

!

Tickets und Goodies per SMS!

FreiKarten:

021223› 26.02., Jena, Döbereiner Hör-

saal: „Afghanistan – Bergsteigen zwischen Pamir & Hindukusch“ – 2 x 2 Karten

021252› 2 x die DVD „Ritter des heiligen Grals“ & das Basisspiel „Carcassonne“ (s. unten)

021224› 26.02., Hohenfelden, Ave-

Lösung (von Seite 66) Gewinnt ein 1 iPod shuffle der dritten Generation, inkl. „VoiceOver“

nida-Therme: Kinderfaschingsfest – 1 Familienkarte

Action für zuhause DvD-start „ritter des heiligen Grals“ „Ritter des heiligen Grals“ ist eine actiongeladene Mischung aus Ritter-Epos und Fantasy-Spektakel mit mittelalterlichen Schwertkämpfen, atemberaubenden Landschaften, labyrinthartigen Burgen und mutigen Helden. Der Kinohit aus Spanien basiert auf dem dortigen Kult-Comic „Capitán Trueno“ und wurde mit Sergio PerisMencheta („Resident Evil – Afterlife“) und Natsha Yarovenko („Diary of Nymphomaniac“) in den Hauptrollen aufwendig verfilmt. „Ritter des heiligen Grals“ erscheint am 8. März auf DVD, BLU-RAY und 3D BLU-RAY. Die Leserinnen und Leser des t.aktMagazins können zum DVD-Start von „Ritter des heiligen Grals“ am 8. März 2012 (Sunfilm Entertainment) ein tolles Paket gewinnen mit DVD zum Film und dem Basisspiel des taktischen Legespiels „Carcassonne“ (www.hans-imglueck.de), das große und mehrfach ausgezeichnete Spiel für die ganze Familie!

t›akt verlost:

2 x die DVD „Ritter des heiligen Grals“ & das Basisspiel „Carcassonne“


auftakt‹5

› danke! vorsicht satire! von Dominique wanD

Das letzte Frühstückchen oder was wussten die Dinosaurier? Es sind harte Zeiten. Das Jahr 2012 könnte es in sich haben, soviel steht schon mal fest. Es beginnt ja auch schon düster. Unser Bundeswulffi kämpft gegen die Horden aufgebrachter Journalisten und vergisst schon mal, dass so eine Mailbox genau das Gegenteil tut – sie vergisst nichts. In Berlin kämpft Mutti tapfer gegen die von ihr selbst noch kürzlich fröhlich verteidigten Finanzmärkte und der gelbe Umpa-Lumpa-Koalitionspartner brütet tapfer über einer Strategie, bei den anstehenden Bundestagswahlen die 5-Prozent-Hürde zu knacken. Wenn das alles nicht auch irgendwie mit uns zu tun hätte, könnte man sich entspannt zurücklehnen und den ganzen Tag lachen. Aber das bleibt einem leider im Halse stecken. Also gilt es, sich nach wirklichen Erheiterungen umzuschauen. Und da ist die Erlösung gar nicht weit. Denn wir haben, wie oben bereits erwähnt, 2012. Wem da kein wohliger Schauer über den Rücken

fährt, ist selber schuld. Schließlich ist nun endlich das Jahr heran, in dem die Welt untergeht. So haben es die Mayas vorhergesagt. Haben sie? Hat sich eigentlich mal irgendjemand die Frage gestellt, warum die vorzeitlichen Bananenrockträger zwar vermeintlich exakt die Apokalypse in weit entfernter Zukunft vorhersagen konnten, ihren eigenen Untergang aber nicht einmal ins Kalkül zogen? Ist doch irgendwie dämlich, wenn man zwar weiß, dass in den grauen Nebeln des Künftigen die erdgeschichtlichen Ladenschlusszeiten geändert werden, man aber nicht mitbekommt, dass man gerade ausstirbt. Das ist das letzte Mal den Dinosauriern passiert, allerdings ist nicht überliefert, ob die auch schon was vom Weltuntergang wussten. Sei´s drum! Es gibt trotzdem tatsächlich Menschen, die ihre Zeit damit verbringen, sich auf den Tag X akribisch vorzubereiten. Und das nicht nur in den USA, wo solche Themen für gewöhnlich hingehören. Nein, auch in Deutschland machen

sich zahlreiche Mitmenschen daran, dem Weltuntergang mittels präziser Vorbereitung zu trotzen. Und da ist sie auch schon wieder, die deutsche Gründlichkeit. Während sich andere Populationen eher gelassen zeigen und am Tag des Erdablebens lieber noch mal gut essen gehen, wird in Deutschland das Paradoxon geprobt. Da filtern bei Dresden gelangweilte Hausfrauen schon mal sicherheitshalber Elbwasser und in Hamburg horten Familienväter tonnenweise Haselnussschnitten. Sogar die ersten Bunker werden von fürsorglichen Opas in die sandige Krume Brandenburgs gebuddelt. Aber die Altvorderen kennen sich wenigstens noch damit aus. Mal ehrlich, bei so viel geistiger Askese möchte man doch schon wieder hoffen, dass er wirklich kommt, der Weltuntergang. Und was passiert eigentlich, wenn er dann da ist, der große Tag? Angela Merkel wird wohl sagen, dass Deutschland „... stärker aus dem Weltuntergang herauskommen muss, als es in ihn hineingegangen ist.” Markus Lanz wird mit Johann Lafer live auf dem ersten Eifelvulkan „Locker-Leichtes für den Tag danach” kochen und die ARD sendet einen Brennpunkt nach dem anderen. Nomen est Omen. Nur unsere Landeshauptstadt wird ganz unbeirrt ihren Weg gehen. Während sich die Plattentektonik zum weltweiten Karneval bereit macht und Hamburg zum Tauchparadies mutiert, führt die Erfurter Stadtverwaltung endlich die Umweltplakette ein. Und wir berichten dann exklusiv vom ersten und letzten „LavaRot-Festival” bei Ilmenau. Das ist versprochen. Und: Danke!

���������� ������������������������� ����������������������� ���������������������

������������ ��� ��������������������� ������ ������������������� ���

����������������

������������ ����������� ����������������� ������������������������� ������������������� ���

����������������

������������� ��������� ����������������� �������������� ������������������ ���

����������������

����� ������� �������������������� ����� ������������������ ���

�����������

SuperRosenmontags-Show in erfurts thüringenhalle

����� ��������� ������������������������������������ ��������������������� ������������������ ���

�������������

Das gab es in Thüringen schon lange nicht mehr, selbst für Karnevalsmuffel geeignet: Super Live Musik mit Acoustica (First Class Entertainment), Tollhaus (Der Partyhammer aus Franken), Tympanus Forte (Mit Auszügen ihrer legendären Trommelshow) und dem beliebten Show-Programm des Erfurter Carneval Clubs. Moderation Rene Pfeuffer und Stephan Dietrich.

��������� ���� ������������������ ��������� ������������������ ���

Veranstaltungsort: Thüringenhalle Erfurt. Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:30 Uhr, Karten gibt es unter: www.ecc-erfurt.de oder Ticket –Shop: Tel. 0180 5055505,

�������������

Vorverkaufspreis:12,99 Euro und Abendkasse:18 Euro

����������������

Diese Veranstaltung ist mehr als nur ein Geheimtipp, die sollte man auf keinen Fall verpassen, also wir freuen uns auf Euch am Rosenmontag, den 20. Februar in der Thüringenhalle Erfurt.

�������������

Erfurter Carneval Club e.V. E C C

���� ������� ������������������� ���

����������������� ����� �� �� ������������������������ �������������


6›auftakt

Abi 2012 – „Kleinod” in Erfurt präsentiert neuste modeideen für euren abschlussball Auch in diesem Jahr werden überall in Thüringen tausende Schüler ihren Schulabschluss gebührend feiern. Und ganz bestimmt möchten sie an diesem Abend in schönstem Gewand strahlen. Viele Anregungen und Möglichkeiten wird es dazu am 11. März 2012 beim Hochzeitsausstatter Kleinod geben. Ein Muss für alle, die festliche Kleidung lieben. Der Trend: schlicht war gestern. Abiball-Kleider und Accessoires stehen im Jahr 2012 für außergewöhnlich, beeindruckend und interessant. Außergewöhnlich sind extravagante Asymmetrien der Schnittführung in Dekolletébereich und Beinausschnitt. Beeindruckend ist die Vielfalt der wunderschönen Stoffe und Drucke die verarbeitet sind. Interessant sind die neuen Be-

stickungen mit tollen Steinen und pfiffigen Mustern, die jedem Kleid das i-Tüpfelchen aufsetzen. Abgerundet wird das Outfit mit farblich abgestimmten Fascinators – Kopfschmuck, der den Stil des Kleides unterstreicht – Schuhen, Taschen und Schmuck. Das Kleinod-Team freut sich riesig, Euch endlich in diesen Kleidern sehen zu dürfen und es krabbelt ihnen sprichwörtlich schon jetzt in den Fingern, wenn sie daran denken, das Outfit optimal auf Euch abzustimmen. Euer Strahlen übers ganze Gesicht wäre ihr schönster Dank. Neugierig geworden? Modenschau ist am Sonntag, 11.03.12, um 15 Uhr Kleinod-Hochzeitsausstatter Juri-Gagarin-Ring 35, 99084 Erfurt www.brautmode-erfurt.de

Mit René Böll Der sohn heinrich Bölls ist zu Gast in weimar Die Heinrich-Böll-Tage Weimar finden in diesem Jahr in Kooperation mit dem KulturBahnhof Weimar, der Stadtbücherei, mit der ACC Galerie und dem Lese-Zeichen e.V., der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V., mit DAS Jugendtheater e.V. im stellwerk, dem Kino mon ami und dem Heinrich-BöllArchiv Köln statt, und zwar in der Zeit vom 14. Februar bis zum 30. März. Zeitgleich läuft auch die Ausstellung „Heinrich Böll – Leben und Werk“ im KulturBahnhof Weimar bei freiem Eintritt. Dort erfolgt auch die Eröffnung der Heinrich-Böll-Tage. Mit Einführung in die Ausstellung sowie Begrüßung von René Böll, dem Sohn Heinrich Bölls (im Foto/H.-Böll-Stiftung), der sich ebenso als Maler und Künstler präsentiert (17 Uhr). René Böll ist es auch, der unter dem Titel „Irisches Tagebuch“ am 15. Februar (20 Uhr) in der ACC Galerie Weimar über das Leben der Familie Böll in Irland erzählt. Zur Gourmet-Lesung zum „Irischen Tagebuch“ wird am Sonntag, 19. Februar, eingeladen. Aus dem „Irischen Tagebuch“ liest Martin Stiebert, dazu wird ein irisches 4-Gänge-Menü geboten.

Ort: Restaurant „Anno 1900“, Am Goetheplatz, Beginn: 18:30 Uhr (Eintrittskarten: 35,- Euro) Am 24. Februar heißt es dann „Heinrich Böll im Spiegel der Medien“ – ein multimedialer Vortrag mit Markus Schäfer (Böll-Archiv, Köln) im DAS Jugendtheater e.V. im stellwerk (10 Uhr). Am Abend des Tages lockt ein KurzFilm-Abend im Kino mon ami Weimar (Beginn: 18 Uhr) zu „Ansichten eines Clowns“ (Romanverfilmung, D 1976). Und am 25.02. folgt die Böll-Lesemeile, ein literarischer Spaziergang durch Weimar mit einer Einführung zu Leben und Werk Heinrich Bölls durch Markus Schäfer (BöllArchiv). Es lesen u.a. Martin Stiebert, Dr. Martin Straub. Beginn: 17 Uhr in der Eckermann-Buchhandlung, Marktstr. 2, in Weimar. Mehr zu allen Veranstaltungen: s. t.akt-Veranstaltungskalender. Heinrich Böll Tage 2012 in Weimar 14.02.–30.03.2012

Julia Neigel neigelneu unplugged neues musikalisches und privates Leben, schuf im Stillen dutzende neue Songs, tüftelte an ihrem 7. Studioalbum und mischt jetzt wieder kräftig mit. Das Comeback-Album Neigelneu ist ein kraftvolles intensives Werk mit musikalischem Facettenreichtum.

Neigelneu kündet vom wohl Aufsehen erregendsten Comeback des Jahres 2011. Es ist die brillante Rückkehr einer der grandiosesten Rockstimmen Deutschlands, die nach dem letzten Album – Alles! – eine lange Auszeit aus dem großen Musikbusiness genommen hatte. In dieser Zeit trennte sie sich von früheren Musikern, klagte Autorenrechte für ihre Songs und ihr bisheriges Lebenswerk ein, erkämpfte Gerechtigkeit in langwierigen Prozessen, strukturierte neu, distanzierte sich von dem Künstlernamen Jule, benutzte ab da ihren bürgerlichen Namen Julia Neigel, beginnt ein

Live war Julia Neigel für ihre Fans in den letzten Jahren immer präsent, ständig mit ihren akustischen Programmen unterwegs. Ein rundherum positives Lebensgefühl präsentiert sie im Julia Neigel Akustik-Programm Neigelneu-Unplugged. Daneben stehen bewährte Stücke im Programm von Interpreten, die sie verehrt, wie Madre dolcissima des Italo-Kultsänger Zucchero, Hijo de la Luna oder Ordinary World von Duran Duran. Passend für dieses mitreißende, gefühlsstarke Akustik-Programm wird Julia Neigel von Simon Nicholls am Flügel, Joerg Dudys an der Akustikgitarre und einem groovenden Percussionisten begleitet. www.dasdie.de Julia Neigel am 10. Februar, Erfurt, DasDieBrettl, 20 Uhr

t›akt verlost: 1 x 2 Karten ›S.4

Patchwork-Familie Jugendstück feiert premiere im Landestheater eisenach Am 15. Februar zeigt das Junge Schauspiel Eisenach mit seiner Premiere „Wir alle für immer zusammen“ ein Theaterstück, das vom Erwachsenwerden in einer Patchwork-Familie erzählt. Im Mittelpunkt stehen die Ereignisse im Leben der elfjährigen Polleke. Zuerst will ihr Freund Mimun, der Marokkaner und Moslem ist, mit ihr Schluss machen, weil in seinem Weltbild nicht vorgesehen ist, dass Frauen dichten. Dann verliebt sich ihre Mutter in den Klassenlehrer, was nicht verboten, aber – wie Polleke findet – überaus peinlich ist. Pollekes Eltern sind schon lange geschieden. Ihr geliebter Papa, den sie für einen Dichter hält,

seit er ihr einmal einen Geburtstagsreim geschenkt hat, gibt immer wieder Anlass zu neuen Sorgen. „Erwachsene müssen auf sich selbst aufpassen“, finden Oma und Opa, auf deren Bauernhof Polleke manchmal Pause macht, von all dem Durcheinander. Doch Polleke zweifelt zu Recht daran, ob die Erwachsenen das tatsächlich ohne ihre Hilfe schaffen. „Wir alle für immer zusammen“ basiert auf dem gleichnamigen Buch des niederländischen Schriftstellers Guus Kuijer, das unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. www.theater-eisenach.de


auftakt‹7

„Wir sind die Band!“

20 Jahre Take Too

Geburtstagsfeier und cD-präsentation am 25. Februar im erfurter andreaskavalier Das Thüringer Jazzduo mit 20 Jahren Bühnenerfahrung, die man hört und sieht. Take Too spielt Boogie, Ragtime, Swing und Jazz-Standards in perfekter stilistischer Einheit. So ist es zu lesen auf der Homepage von Bernd Fränzel (www. sos-music.de). Auf jener von Jürgen „Atze“ Adlung steht: „Wir spielen Boogie Woogie, Blues, Ragtime und Swing im Charme der 20er- bis 50er- Jahre, gemixt mit spontanen humoristisch-akrobatischen Einlagen. Fats Domino und Louis Armstrong hätten ihre Freude daran ... (www.bleifrei-online.de) Die beiden Musiker Jürgen Adlung (Piano) und Bernd Fränzel (Saxophon) kennen sich vom gemeinsamen Musizieren in der Polo-Dance-Band. Beider Grundlage ist eine klassische Ausbildung an der Musikschule. Ihr Versuch, gemeinsam guten Jazz auf die Beine zu stellen, hat sich gelohnt. Für beide. Für die Zuhörer, Zuschauer und Fans natürlich auch. Inzwischen seit 20 Jahren. Genau das soll gefeiert werden. Aus diesem Anlass trafen wir uns zum Gespräch. Und wo treffen sich Musiker am liebsten? Natürlich, im Musikerfachgeschäft, bei J&M Musikland in Erfurt. Wie war das damals, vor 20 Jahren? Adlung/Fränzel: Wir waren das erste Jazz-Duo in Erfurt nach der Wende! 1992, als wir uns gründeten, waren wir überhaupt das erste Duo! Es war ja gerade die Zeit, wo die meisten Bands auseinander und getrennte Wege gingen. Jürgen Adlung: Ich komme aus der Rockmusik, Bernd aus dem Jazz und so haben wir zuerst einmal versucht, einen gemeinsamen Stil zu finden.

Bernd Fränzel: Ungewöhnlich war das schon, so ohne Schlagzeug und Bass. Wir sind das Duo-Projekt nicht etwa aus Kostengründen angegangen, wir haben sofort gemerkt: das funktioniert! Das Saxofon übernimmt immer das Solo, so kann ich die Leute gut unterhalten, ohne singen zu müssen. Jürgen Adlung: Na, und ich spiele den Rhythmus mit der linken Hand, den Bass-Lauf. Wo seid Ihr überall aufgetreten? Adlung/Fränzel: Hauptsächlich waren und sind wir in Jazzclubs zu Hause. Aber wir haben auch schon vor Helmut Kohl gespielt, bei der Eröffnung vom Rennsteigtunnel und zur Biathlon-WM 2004. Eigentlich in ganz Deutschland, von den Alpen bis zur Ostsee-Klippe. Die schönsten Erinnerungen?

Das Jahr 2012 steht auf Schloss Friedenstein nicht zuletzt im Zeichen von Wahnsinn und Untergang. Das ist im 100. Jahr der Titanic-Katastrophe kein Wunder, die ab Mitte Mai in der Ausstellung "Märchenschloss Friedenstein" dank eines Exponats mit einer wirklich märchenhaften Geschichte eine Rolle spielen wird. Auf der anderen Seite stehen ab Ende März bemerkenswerte Kunstwerke des „dreifach diplomierten Idioten“ Erich Spiessbach im Zentrum einer Ausstellung. Im vergangenen Jahr besuchten insgesamt 179 174 Besucher die Museen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, das Ekhof-Festival war wieder nahezu ausgebucht. Für 2012 wird mit etwa gleichen Besucherzahlen gerechnet. Wieder warten die Museen mit attraktiven Ausstellungen

auf. Darunter befinden sich wie jedes Jahr die Glanzlichter, mit denen das Museum der Natur ausgezeichnete Naturfotografien zeigt und die Ausstellung „Der dreifach diplomierte Idiot“ – Das Phänomen Erich Spiessbach (s. oben), die sich mit den Kunstwerken eines ehemaligen Restaurators auf Schloss Friedenstein beschäftigen, der den zweiten Teil seines Lebens in einer Heilanstalt verbracht hat. 2012 entführt zudem die Ausstellungshalle unter dem Motto „Gotha erzählt“ in das Märchenschloss Friedenstein (13. Mai bis 28. Oktober 2012). Weitere Veranstaltungshöhepunkte bilden der Ostereiermarkt am 31. März / 1. April und das legendäre Kinderfest am 6. Juni sowie die Museumsnacht am 27. Oktober. www.stiftungfriedenstein.de

Adlung/Fränzel: In Altenburg lernten wir Manfred Krug bei einer Buchlesung kennen. Er sagte hinterher zu uns, wir seien „die kleinste Bigband“, die er je erlebt habe. In Jena, im Gasthaus Zur Noll, sagte einer zu uns: „Ihr spielt ja wie eineiige Zwillinge!“ Habt Ihr Euch ab und zu auch Gäste organisiert? Fränzel: Klar. Unter anderem waren wir auf Tournee mit dem Kabarettisten und Texter Hansgeorg Stengel und auch mit dem Erfurter Ulf Annel unter dem Motto „Wir sind die Band!“. Straßenmusik habt Ihr auch gemacht? Adlung: Immer wieder gerne! Aus Spaß an der Freude. Wir haben dabei immer viele Leute kennengelernt. Wie tretet Ihr dann auf? Adlung: Ich spiele auf allem, was Tasten hat und Bernd hat auch schon mal auf einer Geige "La Paloma" gespielt … Wo war in Erfurt Eure erste öffentliche Veranstaltung? Das war im LaCafé im Haus zum Roten Ochsen (jetzt Kunsthalle, damals Galerie am Fischmarkt), das gab es damals. Ein Franzose war der Wirt und hat viel bewegt zu jener Zeit. Den ersten Geburtstag konnten wir auch noch dort feiern, dann verschwand der Mann wieder …

Was habt Ihr als Nächstes vor? Adlung: Ich werde nach New Orleans zum French-Quarter-Festival reisen im April. Beide zusammen werden wir etliche Jazz- und Blues-Festivals beehren. Wir träumen eigentlich davon, irgendwann einmal Kinomusik zu produzieren. Eine neue CD soll es übrigens auch geben. Mit einer ersten Scheibe samt 12 Titeln hatten wir vor einigen Jahren aufgewartet. Fränzel: Wir glauben, es ist an der Zeit, eine neue Scheibe aufzulegen. Die werden wir zu unserem 20. Geburtstag vorstellen. Wo und wie feiert Ihr Euer 20-jähriges Jubiläum? Fränzel: Im Erfurter Andreaskavalier, mit allen, die mit uns feiern wollen. Am 25. Februar ist es so weit, dann startet die Jubiläumsparty mit Musikern und Freunden. Ist dann auch „Atze“ Adlung als „schnellster Boogiepianist der Welt“ zu erleben? Adlung: Jaja …, natürlich machen wir auch immer viel Spaß … Vielen Dank fürs Gespräch sagt Sylvia Obst. www.sos-music.de www.bleifrei-online.de

Märchenschloss Friedenstein Gotha aussichten aufs Jahresthema 2012 und mehr


8›auftakt

Erfurt hofft auf Weltkulturerbe Jüdisches viertel in der altstadt könnte vierter thüringer teil auf der unesco-welterbeliste sein Für die beiden Erfurter UNESCO-Beauftragten Dr. Maria Stürzebecher und Sarah Laubenstein steht es fest: Das jüdische Viertel in der Altstadt gehört auf die Weltkulturerbeliste der UNESCO. So schnell als möglich. „Alles andere wäre widersinnig“, erklärt Maria Stürzebecher. „Die große Mikwe ist einmalig in der Welt“, ist sie überzeugt. Auch die alte Synagoge ist in einem Maße erhalten, dass nach Ansicht der Wissenschaftlerinnen an der Welterbeliste kein Weg vorbeiführt. Doch dieser Weg ist lang.

Schon im Jahr 2008 hatte der Erfurter Stadtrat zwar beschlossen, dass er die Idee unterstützt, das jüdische Viertel von Erfurt als UNESCO-Weltkulturerbe vorzuschlagen. Ähnlich verhielt und verhält sich auch das Land. Doch der gute Wille allein reicht nicht. „Der Antragsprozess ist seitens der UNESCO geradezu ritualisiert“, so Sarah Laubenstein. Das heißt, alle Beteiligten benötigen einen langen Atem. „Den haben wir“, versichert Maria Stürzebecher. Seit November vergangenen Jahres künden zusätzliche Schilder in der Altstadt von der Geschichte mancher Straßen. So wurde an dem Straßenschild „An der Stadtmünze“ ein zusätzlicher Hinweis angebracht: „Hinter der Judenschule“ ist darauf zu lesen. Diese Straße hieß seit 1404 so. Und zwar bis 1939. Umbenennen wollte die Straße heute niemand noch einmal. „Das wäre unsinnig gewesen“, meint die Kulturhistorikerin Maria Stürzebecher. Wohl aber sollen die Zusatzschilder von Geschichte des jüdischen Quartiers erzählen. Auch die Rathausgasse erhielt ein zusätzliches Schild: „Judengasse“ ist nun dort ergänzend vermerkt. Erstmals wurde 1243 diese Gasse so benannt, später hieß sie Milchgasse. Auch ein Teil der Kreuzgasse ist nun mit einem ergänzenden Straßenschild ausgestattet: „Unter den Juden“ ist darunter zu lesen und erklärt den Namen, den diese Gasse bis 1826 hatte. Dr. Maria Stürzebecher und Sarah Laubenstein sind überzeugt davon, dass die UNESCO an diesem einmaligen Ensemble aus dem Mittelalter nicht vor-

beigehen kann, ohne es auf die schützenswerte Liste zu setzen. Eine einzige Welterbestätte gibt es derzeit in Europa, die jüdisches Leben und jüdische Kultur widerspiegelt, in Deutschland gibt es keine. Aber selbst mit optimistischem Blick wird es frühestens 2018 den Titel geben. Der Grund: Die derzeit gültige Liste reicht bis zum Jahr 2017. Die neue

entschieden, ob Deutschland diesen Antrag gegenüber den Vereinten Nationen unterstützt. Im Gegenzug müssen Stadt und Land diese Stätte schützen und erhalten. Was passiert, wenn man diese Auflage nicht erfüllt, zeigte sich 2009 in Dresden. Weil dort die Elbbrücke gebaut werden sollte, wurde fünf Jahre später der Titel Weltkulturerbe wieder aberkannt – ein blamabler Akt für ganz Deutschland.

Erstmals: Generationentag in der alten und Kleinen synagoge sowie an der mittelalterlichen mikwe

Wissenschaftlerinnen, wird nicht nur die Bewerbung geschrieben, sondern es beginnt auch die Erforschung des sogenannten Steinernen Hauses in der Ratsgasse. Seit 1293 war es in jüdischem Besitz, die TU Berlin hat einen Forschungsantrag gestellt, die teils original erhaltenen Teile dieses Hauses zu erkunden. „Das wäre eine gute Möglichkeit für Studenten, sich wissenschaftlich zu schulen, und für Erfurt wäre es ein Gewinn“, sagt Dr. Maria Stürzebecher. Da auch dieses Haus zum Weltkulturerbe gehören könnte, stehen die Chancen gut … teXt: esther GoLDBerG Fotos (aLte synaGoGe

Am Sonntag, dem 12. Februar, findet der erste Generationentag im Netzwerk „Jüdisches Leben Erfurt“ statt. Hierbei handelt es sich um einen generationsübergreifenden und interaktiven Erlebnistag. Durch Workshops, Führungen und Rätselaufgaben werden Kenntnisse über die jüdische Geschichte Erfurt vermittelt. In einem gemeinsamen interaktiven und spielerischen Workshop in der Kleinen Synagoge erfahren Großeltern, Eltern, Kindern und Enkeln mehr über ein jüdisches Gotteshaus, was eine Tora und auf welcher Sprache diese geschrieben ist. Anschließend entdecken die jüngeren Teilnehmer in einer spannenden Führung das jüdische Ritualbad, die mittelalterliche Mikwe, die erst im September 2011 in ihrer musealen Präsentation eröffnete. In der Zwischenzeit haben Eltern und Großeltern im Rahmen einer barrierefreien Führung durch die Alte Synagoge die Möglichkeit, sich auf das anschließende Lösen eines Rätselbogens vorzubereiten. Sie erfahren Hintergründe zur Bau- und Nutzungsgeschichte des Gotteshauses, besichtigen den Erfurter Schatz und erfahren mehr über die Bedeutung der Erfurter Hebräischen Handschriften. Termin: 12. Februar 2012, 14 bis 18 Uhr, Treffpunkt: Kleine Synagoge Erfurt, An der Stadtmünze 4-5, 99084 Erfurt

Liste wird 2014 erstellt und gilt ab 2018. „Da haben wir also Glück“, so Maria Stürzebecher. Es hätte ja sein können, dass die alte Liste bis zum Jahr 2030 reicht, erklärt sie. In diesem Jahr reicht Thüringen den Antrag bei der Kultusministerkonferenz ein. Von dort aus wird

In Thüringen besteht diese Gefahr sicher nicht. Das Land hat nicht allzu viele Stätten von offizieller Weltbedeutung: das klassische Weimar, Bauhaus in Weimar und die Eisenacher Wartburg … In diesem Jahr nun, so hoffen die

erFurt mit erFurter schatZ): syLvia oBst

Alte Synagoge Erfurt Waagegasse 8 99084 Erfurt Tel. 0361 6551520 altesynagoge@erfurt.de www.juedisches-leben. erfurt.de


auftakt‹9

Lutherdekade 2017

„Reformation und Musik in Thüringen“ Einer der Höhepunkte im Veranstaltungskalender Thüringens ist die Sonderausstellung „Bach, Luther und die Musik“ im Bachhaus Eisenach, die am 25. Februar 2012 eröffnet wird. Eisenach ist die Stadt, in der sich die Spuren Martin Luthers und Johann Sebastian Bachs auf sinnfälligste Weise kreuzen: Hier besuchte Luther ab 1497 vier Jahre lang die Lateinschule, erhielt auch Unterricht in Musiktheorie und musikalischer Praxis, sang im Gottesdienst der Georgenkirche und in der Eisenacher Kurrende und gehörte zum Schülerkreis um die Patrizierfamilie Cotta, in dem geselliges Singen mit Liedern und mehrstimmigen Motetten gepflegt wurde. In Eisenach wurde am 21. März 1685 Johann Sebastian Bach geboren und am 23. März in der Georgenkirche getauft, besuchte ab 1693 die gleiche Lateinschule wie einst Martin Luther und sang gleichfalls in der Eisenacher

Thüringen ist Lutherland. Hier liegen die Wurzeln des Reformators, der am 31.10.1517 den Grundstein für die Reformation legte, indem er seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug. Thüringen prägte Luther. Er verbrachte seine Schulzeit in Eisenach, studierte in Erfurt Theologie und übersetzte das Neue Testament auf der Wartburg. Die Reformation legte dazu einen Grundstein der europäischen Musikkultur – vom Gemeindegesang bis zur Hausmusik. Dafür stehen Komponisten wie Bach, Schütz, Telemann und Händel. Das zeigt auch das Themenjahr 2012 „Reformation und Musik“ mit seinen vielen Kulturveranstaltungen, Kongressen und Tagungen in Thüringer Städten. Kurrende sowie im Chorus musicus der Georgenkirche. Die Sonderausstellung „Bach, Luther und die Musik“ im Bachhaus Eisenach (ab 25.2.2012) verschränkt die Lebensgeschichten Luthers und Bachs: Luther, der Musiker, und Bach, der Lutheraner, stehen im Vordergrund der Ausstellung. Die in Kooperation mit dem Lutherhaus Eisenach veranstaltete Ausstellung macht die vielfältigen Bezüge zwischen Bach und Luther an zahlreichen Hörstationen zum musikalischen Erlebnis.

Interessierte auf der Internetseite www.luther-in-thueringen.com oder auf www.thueringen-entdecken.de. Auch die neu erschienene Broschüre „Reformation und Musik 2012“ gibt einen Überblick über Veranstaltungen im Bezug auf Martin Luther im Jahr 2012. Darüber hinaus informiert das Heft über die Thüringer Lutherstädte, Lutherstätten, buchbare Führungen und Stadtrundgänge.

Ein prominentes Ausstellungsstück ist das „Eisenacher Kantorenbuch“, eine bedeutende Quelle der Kirchenmusik der Reformationszeit: Aus ihm sangen seit etwa 1536 die Chormitglieder der Georgenkirche und möglicherweise auch Johann Sebastian Bach. Die Ausstellung ist bis zum 11. November 2012 zu besichtigen.

Die Broschüre kann kostenfrei bei der Tourist Information Thüringen unter der Telefonnummer 0361-37420 oder unter www.thueringen-entdecken.de angefordert werden. Die Tourist Information Thüringen hält zudem passende Übernachtungsangebote und Reisearrangements bereit.

Ausführliche Informationen zu den Höhepunkten und dem gesamten Veranstaltungsprogramm zum Themenjahr „Reformation und Musik“ erhalten

Foto (André Nestler): Eisenach, Bachhaus, Innenaufnahme (Bildeigner: Bachhaus Eisenach gGmbH)

Goldener Spatz wieder im Anflug starke resonanz im wettbewerb um „Goldene spatzen“ 2012 „Die Kinder in den Filmen werden sehr viel und sehr oft auf Reisen geschickt. Sie müssen sich bewähren und viele Abenteuer bestehen“, betont Festivalleiterin Margret Albers auf die Frage nach dem Thementrend im Wettbewerb der Kategorie Kino-/Fernsehfilm in diesem Jahr. Insgesamt hört sich das so an: 192 Filme und Fernsehbeiträge mit einer Gesamtlauflänge von rund 92 Stunden wurden eingereicht für den Wettbewerb Kino-TV. Das ist mehr als im vergangenen Jahr, da waren es 173 Beiträge. Dabei konnte die Kategorie Kino-/Fernsehfilm mit 28 Produktionen den stärksten Zuwachs verbuchen. Weitere stark besetzte Kategorien sind mit jeweils 44 Produktionen Information/Dokumentation und Animation. Mit 20 Beiträgen verbuchte auch die Kategorie Unterhaltung einen Zu-

wachs. Nahezu gleich bleibt die Anzahl in den Kategorien Kurzspielfilm/Serie/ Reihe mit 32 eingereichten deutschsprachigen Produktionen sowie die Minis mit 24 Beiträgen. Der Wettbewerb um die „Goldenen Spatzen“ wird 2012 in den folgenden sechs Kategorien ausgetragen: Minis; Kino-/Fernsehfilm; Kurzspielfilm, Serie/ Reihe; Animation; Information/ Dokumentation und Unterhaltung. Für die drei Auswahlkommissionen mit je fünf Experten bedeutet dies viel Arbeit. Nacheinander tagten sie zusammen mit der Festivalleiterin Margret Albers im Januar in Erfurt und wählten in jeder Kategorie fünf bis neun Produktionen aus. Es fand damit sozusagen die

Leistungsschau statt. Das Ziel besteht dabei darin, dass die ausgewählten Beiträge einen Überblick und den Facettenreichtum des Produktionsjahres widerspiegeln. Das Filmprogramm in Gera (6. – 8. Mai) wird von einem umfangreichen Workshopangebot für Kinder, Eltern und Pädagogen sowie dem Treffpunkt Medienpädagogik begleitet, während die Vorführungen in Erfurt (9. – 12. Mai) durch Fachveranstaltungen für Autoren, Produzenten, Programmanbieter und -verwerter, dem Filmmarkt Pro Junior sowie der Online-Lounge ergänzt werden. Der Kartenvorverkauf startet am 19. März 2012.

Dann ist auch das komplette Festivalprogramm zu finden unter: goldenerspatz.de

Im Foto (-so) die Auswahlkommission für die Kategorie Kino-/Fernsehfilm (v.li.): Heike Lagé (Hauptredaktion Kinder und Jugend beim ZDF), Dieter Bongartz (Autor/Dramaturg/Filmemacher), Britta Imdahl (Agentur Imdahl in Bochum), Goldener Spatz u. Margret Albers, Festivalleiterin, sowie Bernd Sahling (Autor/Regisseur) und Brigitte Kohnert (Journalistin, Redakteurin für RTL Television in Köln). Im Spatzenkostüm steckte Carolin Wenzel (freiwilliges kulturelles Jahr bei der Kindermedienstiftung „Goldener Spatz“).


10›auftakt

Kochschule 2012 iKK classic ernährungsberaterin Kathrin heß zum menü Dieses Mal bei der IKK-Kochschule, ein leckeres klassisches Gericht, das aufgepeppt zu einem richtigen Feinschmeckeressen wird. Die Zutaten ergänzen sich auf ideale Weise, nicht nur geschmacklich, sondern auch in Bezug auf ihre gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe. Fleisch vom Hirsch ist fett-, cholesterin- und kalorienarm. Es überzeugt mit mild-aromatischem Geschmack und ist zugleich eine wertvolle Eisenquelle. Die Kombination mit Wurzelgemüse stellt eine ideale Verbindung dar, um gesund durch den Winter zu kommen. Möhren, Knollensellerie, Zwiebeln & Co. sind nämlich wahre Vitaminbomben und natürliche Fitmacher. Sie sind reich an Mineral- und Ballaststoffen, Aminosäuren, Vitaminen und Spurenelementen wie Magnesium, Kalzium und Natrium. Diese Inhaltsstoffe machen sie nahrhafter als die meisten Blatt- und Sommergemüsearten. Ein rundum wertvolles Wintergericht. Das Rezept zum Menü findet Ihr auch unter www.takt-magazin.de www.ikk-classic.de/ Gesundkochen. Du möchtest bei der nächsten IKK-Kochschule dabei sein? Die IKK classic verlost für Dich und Deine Begleitung eine exklusive Teilnahme. Einfach online gehen, anmelden und mitmachen.

Bolognese mit dabei: die neue künstlerische Leitung des theaterhauses Jena Wir wissen es: am liebsten kocht Ihr Eier oder Nudeln oder Bratkartoffeln … Zur Not tut es auch ein Döner oder die Pizza aus dem Kühlregal. Schlimm wird es, wenn jeden Tag Fast Food aus dem Beutel oder aus der Büchse auf Eurem Speiseplan stehen. Wir wissen auch, dass es immer schnell gehen soll und mitunter keine Zeit für längere Wochenmarkt-Einkäufe besteht. Doch nun sagen wir Euch eines: Man braucht weder viel Zeit noch viel Geld, um richtig lecker und gesund zu kochen. Wir zeigen es Euch! Gemeinsam mit der IKK veranstalten wir die Kochschule, bei der Ihr mitmachen dürft. Zuerst aber ist es am besten, Ihr vergesst alles, was Ihr jemals in Bezug aufs Kochen gelernt oder nicht gelernt habt. Wir zeigen Euch (mit anderen gemeinsam) wie es geht! Es ist ganz einfach, wir kochen Bolognese mit Lasagne & Pilzen. Ein ganz klein wenig extravagant sind wir schon, denn es wird eine Bolognese vom Hirsch. Notwendig dazu sind (für 4 Personen): 250 g Hirschhackfleisch (geht auch Rindfleisch), 200 g Knollensellerie, 200 g Möhren, 100 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 125 ml Rotwein, 6 EL Tomatenmark, 1 Tomate, 1 Stange Lauch, dazu dann Oregano, Salz, Pfeffer, Thymian, Olivenöl und Butter.

Zubereitung: Zwiebel, Möhren und Sellerie in klitzekleine Würfel, Lauch in sehr schmale Ringe schneiden. Alles in einen Bratentopf mit Butter und Olivenöl geben. Knoblauch fein schneiden (nicht pressen!) und zugeben. Hirschgehacktes hineingeben, ebenfalls anschwitzen, nicht braun werden lassen! Den trockenen Wein zugießen und ca. 10 Minuten einkochen lassen. Tomatenmark, Brühe, Tomaten zugeben und langsam kochen lassen, ca. 40 Minuten. Mit den Gewürzen und Kräutern kräftig abschmecken. Die Soße sollte im Normalfall mindestens einen halben Tag ziehen. Die Lasagne ist auch zum Einfrieren geeignet! Im Kochstudio vom Einrichtungshaus Finke in Jena treffen wir uns mit der neuen künstlerischen Leitung des Theaterhauses Jena. Dazu gehören Veronika Bleffert (Ausstattung), Moritz Schönecker (Regie), Benjamin Schönecker (Ausstattung), Andrea Hesse (Öffentlichkeitsarbeit) und Jonas Zipf (Dramaturgie) – im Foto unten re. (v.r.). Da die Mannschaft erst seit September 2011 in Thüringen arbeitet und lebt, sind alle ganz neugierig, wie man denn hier wohl zusammen kocht. Und das auch noch gesund! Alle haben schließlich immer nur wenig Zeit, es stehen Proben an, Diskussionsrunden und dann schon wieder die Abendvorstellungen. Für diesen Tag nehmen sich aber alle etwas Zeit und stöhnen

Text & Fotos: Sylvia Obst | Das Video zur IKK Kochschule findet Ihr unter www.takt-magazin.de

zugleich ein wenig, als sie 20 Minuten lang (!!!) den Lasagne-Teig mit dem Nudelholz bearbeiten müssen gemäß Anweisung von Schaukoch Thomas Abel. Der Rest vom Team widmet sich dem Gemüse und erfährt, dass man es so klitzeklein schnippeln muss, damit der Geschmack besser zum Tragen kommt. Ist dann alles geschnippelt und gerührt, gekocht und aufgetragen, kommen alle zum Theaterthema des Tages und der Frage: „Was gibt es zu sehen im Februar im Theaterhaus Jena?“ Und schon sind sie in aller Munde, neben der leckeren Bolognese vom Hirsch, die Empfehlungen vom TheaterhausJena im Februar: „Schrei nach Liebe“, ein Festival zu deutschen Selbstmördern und Exzentrikern. Vom 8.-11. Februar. „Die blauen Augen von Terence Hill“ – ein Abend über kleine und große Ganoven in der wunderbaren H4-Welt. „Faust“ (was sonst?), hat unser „MitKocher“ Moritz Schönecker inszeniert. Man glaubt es kaum, aber auch im Theaterhaus Jena wird gekocht, sogar auf der Bühne. Jeden Monat einmal. Und jeder ist eingeladen zum Essen und zum Reden.


auftakt‹11

„Around the World“ mit der Lichtbildarena in Jena Kaum wurde das kleine Jubiläum der 10. Lichtbildarena im letzten Jahr gefeiert, da folgen auch in diesem Jahr die nächsten Höhepunkte. Unter dem Thema „Around the World“ ist am 3. und 4. März in Jena eine spannende Reise rund um den Globus geplant. Ob „Als Polarforscher in der Arktis“, „Afrika hautnah“ oder „50 000 km durch Down Under“ – insgesamt 12 interessante Vorträge werden am 4. März im Rahmen des „Wettbewerb der Kurzvorträge“ präsentiert. Aus den schönsten Beiträgen sucht

dabei eine Jury die besten fünf Vorträge aus, welche sich für das große Finale zum 11. Dia-Festival qualifizieren. Abgerundet wird der „Wettbewerb der Kurzvorträge“ durch zwei hochkarätige Vorträge des Schweizers Louis Palmer. In „Mit der Sonne um die Welt“ zeigt der ehemalige Volksschullehrer,

dass eine Weltumrundung auch mit einem nur durch Solarzellen betriebenen Fahrzeug möglich ist. Für diesen Verdienst wurde Palmer im letzten Jahr von der UNO sogar zum „Champion of the Earth“ gekürt. In seinem Vortrag „Verrückt nach dieser Welt“ beschreibt der sympathische Schweizer am 3. März in humorvoller

sucht mitspielerinnen für „always the same“

Interessierte ab 14 Jahren treffen sich am Freitag, 3. Februar, ab 17 Uhr zu einem Kennenlern-Workshop in der Tonhalle Gera.

„Always The Same” ist der Titel einer neuen Produktion der TheaterFABRIK von Theater&Philharmonie Thüringen in der Reihe „Jetzt! Junge machen ihr Theater“. Dafür werden noch MitspielerInnen gesucht. In „Always The Same” soll es um die Abgründe im Menschen gehen. Ein Zwanzigjähriger wird beschuldigt, einen siebenjährigen Jungen auf brutale Weise ermordet zu haben. Hat er tatsächlich die Tat begangen?

Fragen und Anmeldung telefonisch unter 0365 2147859 oder an info@theaterfabrik-gera.de Die TheaterFABRIK versteht sich als ein Ort, an dem Neugierde das wichtigste Talent ist. Sie ist Experimentierfeld für alle, die sich und das Theater erproben wollen. Der FABRIK genügt es nicht, »gutes« Theater mit Jugendlichen zu machen, sondern ermöglicht diese in der Reihe „Jetzt! Junge machen ihr Theater!” selbst zu fabrizieren.

www.lichtbildarena.de

teXt: Dr. christian FLeischhauer Fotos: LichtBiLDarena

Thüringer Kleinkunstpreis 2012 für

TheaterFABRIK Gera

Inwiefern trägt er die Schuld? Wie ist Schuld überhaupt zu definieren? Schuldgefühle sind soziale Emotionen, die aus der Überzeugung, etwas Falsches gemacht zu haben, entstehen. Was aber, wenn diese nicht hervorgerufen werden? Im Laufe des Stücks soll diesen Fragen nachgegangen werden.

und fesselnder Art seine bisherigen Reiseprojekte rund um den Erdball.

sebastian Daller + theresa Loibl Der Thüringer Kleinkunstpreis 2012 geht an Sebastian Daller und Theresa Loibl. Der mit 5555, 55 Euro dotierte Preis wird seit 1996 alljährlich zu den Meininger Kleinkunsttagen verliehen. Die beiden jungen Niederbayern gastierten mit ihrem Programm „Wenn der Bierfahrer ins Schlammbad geht“ bei den 20. Meininger Kleinkunsttagen und begeisterten damit Jury und Publikum. Die Preisverleihung findet im Rahmen der 21. Meininger Kleinkunsttage am 7. September 2012 statt. Aus der Begründung der Jury: „Die Jüngsten waren auch die größte Überraschung eines vielseitigen Festivaljahrgangs. Was die beiden Niederbayern an Musikalität, Ideenreichtum und Originalität, aber trotz ihres geringen Alters auch schon an Souveränität im Umgang mit dem Publikum boten, war äußerst beeindruckend.“ Die Jury würdigt mit der Preisvergabe Sebastian Daller als Texter, Interpret

mit ungeschliffenem, kräftigen Gesangsstil und Weiterentwickler einer uralten bayerischen Tradition – der Gstanzl oder auch Schnaderhüpfeln. Entstanden in Wirtshäusern und immer nah am Puls der Zeit, wird die Kunst der spontanen musikalischen Dichtung, die sich sowohl auf die große Politik, als auch auf Besucher des Abends beziehen kann, heute auch auf Kleinkunstbühnen zelebriert. Theresa Loibl konterkarierte die teils derben, satirischen Texte mit wundervollen Klangpassagen auf ihrer Klarinette. Heraus kommt am Ende sehr amüsantes, hintersinniges Musikkabarett oder, um Sebastian Daller zu zitieren: „Die besungenen Begebenheiten sind natürlich ausnahmslos wahr, denn das Leben selbst ist viel zu böse, als dass man auf der Bühne lügen müsste.“ www.meiningen.de meininger-kleinkunsttage.de


12›lebensart

Angebote die sprachlos machen

Mode Pfaff | Erfurt | Anger 46


lebensart‹13

kocht! Köstritzer Genussmomente am 14. Februar – am valentinstag – mit jungen paaren in erfurt Habt Ihr Lust, mit uns und der Köstritzer Schwarzbierbrauerei ein leckeres Gericht zu zaubern? Und das auch noch genau am Valentinstag, am 14. Februar 2012? Dem Tag der Liebenden, dem Tag der Verliebten, da kann man doch getrost neugierig sein, was da gekocht und gezaubert wird mit Köstritzer Schwarzbier. Wer die Augen offen hält, der weiß es schon: das leckere Köstritzer Schwarzbier kann man nicht nur trinken, einfach so, zum leckeren Steak oder auch zur Thüringer Bratwurst. Es gibt inzwischen Süßes und Saures, dem der schwarze Bier-Grundstoff beigesetzt wird, um es zu verfeinern. Das sind einerseits die berühmten Hallorenkugeln, denen inzwischen das Köstritzer Schwarzbier eine ganz besondere Note verleiht. Andererseits gibt es den Altenburger Senf mit Köstritzer Schwarzbier, der zur Bratwurst genauso passt, wie zum Rostbrätel oder zum Vorbereiten der Rindsrouladen. Gehört hat vielleicht so mancher schon vom Köstritzer Schwarzbiergulasch oder von der Köstritzer Steinpilzsuppe?

der Spur. Und Ihr dürft dabei sein! Und zwar als Pärchen! Wer Lust am Kochen hat und gern mit uns ein leckeres Essen rund ums Schwarzbier zaubern möchte, der bewerbe sich bei uns. Per E-Mail (info@takt-magazin.de) oder telefonisch (0361 7308 880). Wir freuen uns auf Euch.

Mit Köstritzer Genussmomenten sind wir in diesem Jahr 2012 den Gerichten rund ums Köstritzer Schwarzbier auf

Wir freuen uns auf Euch! Und auf die Köstritzer Genussmomente!

Lisas Backstube „Von wegen, junge Leute wüssten nicht mehr, wie man einen Kuchen ohne Backmischung bäckt!“ Da hat mir doch mein Opa tatsächlich zu Weihnachten eine Flasche Eierlikör geschenkt, er hat es sicherlich gut gemeint … Nur bin ich nun in der Zwickmühle: ich trinke ihn nicht und etwas Geschenktes weiter zu schenken finde ich unhöflich. Doch irgendwann dämmert mir, dass es nun wieder die Oma war (sie ist mein großes Vorbild in Sachen kochen und backen), von der ich den wahnsinnig leckeren Eierlikörkuchen kenne. Ein Telefonat später war ich im Besitz des Rezeptes und voller Vorfreude. Oma und Opa auch. Meine Vermutung: wahrscheinlich hatten sich Oma und Opa heimlich abgesprochen … Zutaten für den Teig: 4 Eier, 200 g Zucker, 250 g Butter, 250 g Mehl, 3 EL Kakaopulver, 1 Pck. Backpulver, 1 Tasse Milch, 1 Pck. Vanillezucker Für die Creme: 4 Eigelb, frische, 16 cl Eierlikör, 150 g Kokosfett, 100 g Puderzucker, 250 g geschmolzene Butter 50 g Schokoflocken

und Dotter mit Eierlikör verrühren. Dann Puderzucker und geschmolzene Butter unterschlagen. Nun Kokosfett unter die Creme geben und diese auf dem Boden gleichmäßig verteilen sowie mit Schokoflocken verzieren. Auf facebook.de/taktmagazin findet Ihr die detaillierte Anleitung mit Fotos der verschiedenen Arbeitsgänge. Nun kann gar nichts mehr schief gehen, meint Eure Lisa.

Küchenchef Thomas Apel

Wellness für den Gaumen eine empfehlung vom peltobad in sohnstedt

Im Februar: Pfeffersteak vom Schwein an Kartoffelpuffer mit Birnen-Gorgonzola-Sauce Bisher haben wir monatlich besondere Massageformen und –arten als Wellness-ABC auf dem Peltobad in Sohnstedt vorgestellt. Nun wollen wir auf eine weitere Besonderheit verweisen: auf die Gastronomie und damit „Wellness für den Gaumen“. Für den Februar gibt es von Koch Tobi die Empfehlung des Monats. Zubereitung: Kartoffelpuffer aus frisch geriebener Masse (vom Kartoffelhof in Heichelheim!) in der Pfanne braten, ebenso das Steak wie gewohnt von beiden Seiten. Mit frisch geriebenem Pfeffer bestreuen und mit der BirnenGorgonzola-Sauce übergießen. Die Sauce wird wie folgt hergestellt: 2 Zwiebeln schälen, zerkleinern und

anbraten, mit Weißwein ablöschen (etwa ein Glas) und durchs Sieb geben, damit die Zwiebelstücken nicht in der Sauce sind. ¼ Liter süße Sahne hinzu geben, umrühren. Dann alles anreichern mit etwa 200 g Gorgonzola und so lange vor sich hin köcheln lassen, bis der Käse zerflossen und die Sauce zäh-dickflüssig geworden ist. Schließlich die in kleine Würfel geschnittenen Birnenstückchen hinzugeben, umrühren, fertig. Wer das nicht hinbekommt, sei getröstet, im Peltobad in Sohnstedt kann man nicht nur wunderbar relaxen, sondern auch das „Pfeffersteak vom Schwein an Kartoffelpuffer mit Birnen-Gorgonzola-Sauce“ genießen. Selbstverständlich kann man hier in erster Linie die umfangreiche Saunalandschaft genießen. Für alle, die Kommunikation suchen, stehen auch die gemütliche Kaminecke und Bar zur Verfügung. www.peltobad.de Ringstr. 39 99198 Sohnstedt Tel. 036203 51656

anZeiGe

Geht ganz einfach: Eier, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren, geschmolzene Butter unterrühren. Restliche Zutaten dazu und rühren. Backblech mit Backpapier auslegen, Teig verteilen und glatt streichen. Bei 180–200 Grad etwa 15–20 min backen. Kokosfett schmelzen und wieder erkalten lassen. Eier trennen

Café Rommel in Erfurt

Der nächste Termin wird am 14. Februar stattfinden in Erfurt, im Café Rommel. Denn diese Örtlichkeit ist nicht nur ein Café. Das ist es zwar in erster Linie, denn es ist sogar altehrwürdig und feiert in diesem Jahr bereits den 100. Geburtstag. Als Café & Bistro! Ob am Vormittag oder am späten Nachmittag bzw. am frühen Abend, dann verwandelt sich das Caféhaus ein wenig. Denn in der Küche kann man Kochkurse buchen. Schließlich gibt hier im Café Rommel nicht nur leckere Torten, Kuchen und Küchlein mit Kaffee und Kakao, sondern – da es als Eventcafé von Küchenchef Thomas Abel wiedereröffnet wurde – auch Mittagessen und kulinarische Leckerbissen der besonderen Art. Lasst Euch überraschen.


14›thüringer

Der Mann für ein Schlittenhunderennen tino Lesser betreibt in waltershausen die event-Firma „adventure and more“

Diese Geschichte beginnt mit einem Hund. Vor 17 Jahren zog Tino Lesser los, um einen sibirischen Husky zu kaufen. Später kamen weitere hinzu, manche aus dem Tierheim. Inzwischen ist Tino Lesser, der in Waltershausen lebt, Besitzer von zehn Huskies und Inhaber der Firma „Adventure and More“. Er sagt: „Das ist im Laufe der Jahre so gewachsen.“ Wenn Tino Lesser von seinen Hunden erzählt, kommt er schnell ins Schwärmen: „Huskies sind etwas ganz Besonderes – eigenwillig und stolz.“ Ihm geht es aber weniger um die Zucht dieser Tiere. Mit seinen Schlittenhunden war er in den vergangenen Jahren als Musher (Führer) immer wieder unterwegs, nahm an verschiedenen Trainings sowie Rennen in Schweden und Österreich teil. Vor Tino Lessers Haustür aber liegt der Thüringer Wald und dort ist er oft mit seinen Huskies und, wenn kein Schnee liegt, mit dem Rollwagen anzutreffen. Ein artgerechter Umgang mit den Tieren sei wichtig: „Geraten sie in die falschen

Hände, können sie sich auch in die falsche Richtung entwickeln.“

Kühtal für einen guten Zweck, den „Sehlener Reitertagen” und beim „Rügen Cross Country”.

Tino Lessers Huskies gehen aber nicht nur bei Schlittenhunderennen in wunderweißen Winterlandschaften an den Start; ohne sie wäre das Unternehmen „Adventure and More“ undenkbar. Geburtstage, Erlebniswochenenden, Teamtrainings, Schlittenhundetouren – all das können Laien und Profis hier buchen. Für Tino Lesser, der seinen Berufsweg als Schlosser begann und später ein Studium draufsattelte, steckt darin genau die richtige Kombination: Menschen mit Tieren in der Natur zusammenzubringen. „Mein Ziel ist es, den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.“ Das muss auch bei dem Schauspieler Till Demtrøder („Großstadtrevier”, „Verbotene Liebe”) funktioniert haben. Nachdem sich beide auf einer Veranstaltung kennen gelernt hatten, beschlossen sie, einige Events für Promis zu organisieren. So mischten sie mit, etwa bei einem Schlittenhunderennen im österreichischen

Die Events werden bei Tino Lesser größtenteils zwischen Oktober und April gebucht. Da die Huskies nur bei Außentemperaturen bis 15 Grad unter Belastung trainiert werden dürfen, haben sie im Sommer Urlaub. Ihren Auslauf brauchen sie trotzdem. Und wenn es heiß ist, kann man ihnen beim Baden zusehen.

teXt: christina onnasch Fotos: aDventure & more

Adventure and More, Tino Lesser Beckengasse 8, 99880 Waltershausen, Mobil: 0151/217 513 74, E-Mail:t.lesser@gmx.de, www.schlittenhunderennsport.de Entlang des Rennsteigs findet die Trans Thüringia vom 11.–18.2.2012 statt.


extra‚15

Winter

Sport

Wellness


16›extra

Zumbamitgliedschaft nur 11 € pro Woche

- die neue Tanz-Fitness aus Amerika Zumba® Fitness – das heiße tanzworkout mit spaßgarantie

JETZT anmelden: 7 49 79 0 Neusißstraße 8 / Erfurt www.sportparkjohannesplatz.de

Egal ob in Südamerika oder hierzulande, wenn lateinamerikanische und internationale Klänge und Rhythmen aus den Boxen ertönen, möchte man nur noch tanzen und Spaß haben! Diese Entdeckung machte auch der berühmte Tänzer und Choreograf Beto Perez und entwickelte das Zumba Fitness-Programm, das mehr an eine gelungene Party als an ein Workout erinnert.

was ist Zumba®? Das Zumba Fitness-Programm ist ein Workout, das Fitness, Tanz sowie lateinamerikanische und internationale Musik miteinander vereint. Im Vordergrund steht dabei der SpaßFaktor und nicht etwa die Perfektion einzelner Tanzschritte. Die weltweite Community besteht bereits aus 12 Millionen Zumba-Begeisterten, die regelmäßig einen Kurs in einer der über 110 000 Locations in 125 Ländern besuchen.

ly Zu mambRhayth+muSs,liErfmolgbamelBauch Spaß

Zumba: Hier geht die Party ab!

Rhythm, Dance & Fitness. So macht Kalorien verbrennen Spaß.

Das training Das Training besteht aus einfachen lateinamerikanischen und internationalen Tanzbewegungen, die zusammen mit effektiven Kraftübungen durchgeführt werden. Bei erfolg-

Zumbastar Tanya Beardsley reicher Kombination entstehen daraus langfristige FitnessVorteile. Denn das Zumba Fitness-Programm sorgt nicht nur für richtig gute Laune, sondern auch dafür, dass man besonders schnell Kalorien verbrennt und der gesamte Körper gestrafft wird. Eine der wichtigsten Zutaten des Zumba Fitness-Programms ist die Musik. Bestehend aus speziellen Beats und Tempowechseln, lässt eine gut ausgewählte Track-Liste das Training nahtlos von einer Toning-, Kräftigungs- oder Cardio-Bewegung in die andere übergehen und konzentriert sich dadurch auf alle größeren Muskelgruppen des Körpers.

Slim Belly: Die Airpressure

Bodyforming Methode mit Slim Belly macht schnelle Abnehm-Erfolge am Bauch möglich. Die Methode besteht aus: • leichtem Ausdauertraining (2-3 Mal pro Woche je 30-40 Min.) • Anwendung des patentierten Slim Belly zur gezielten Durchblutung der Problemzone Bauch •bewährten Ernährungsregeln Mehr Infos unter www.slim-belly.com

Jetzt anrufen und Termin für Ihr erstes Training vereinbaren:

anZeiGen

Kombi-Paket y Zumba + Slim Bellche nur 19,90 Euro/Wo

· Zumba® Toning Mittlerer Watzenbach 8a 07318 Saalfeld Tel. 0 36 71 - 51 39 42 www.fitness-camp.de

BEWEGUNGSRAUM

· Zumba® Fitness · Zumba® Gold

r: Angebot bis 31. Janua

an unter -Kurse (siehe Kurspl inklusive aller Zumba und Training mit Slim Belly www.fitness-camp.de), ichs mit Sauna uvm. Nutzung des Wellnessbere unde möglich. pperst Schnu n. Mindestdauer 4 Woche ren. Keine zusätzlichen Gebüh

Täglich Zumba®-Kurse im Jenaer Tanzhaus!

· Zumbatomic®

www.tanzhaus-jena.de

Zumba · Pilates · Kreativer Kindertanz · Gesundheitstraining · Rückenfitness · Fitness für junge Mütter · Personal Training · Fortbildungen Erwachsenenkurse werden von der Krankenkasse anerkannt. www.bewegungsraum-weimar.de


extra‹17

man folgende arten:

Beim Zumba® Fitnessprogramm unterscheidet

• Aqua Zumba® (Zumba-Kurse im Wasser) • Zumba® Toning (fokussiert den Muskelaufbau mit Toning Sticks) • Zumba Gold® (für aktive, ältere Erwachsene) • Zumbatomic® (Zumba-Kurs für Kinder)

Geschichte Zumba Fitness wurde Mitte der 90er von dem Star-Choreografen Beto Perez in seiner Heimat Kolumbien entwickelt. Dies geschah durch einen glücklichen Zufall: Als Beto eines Tages in seinen Aerobic-Kurs kam, stellte er fest, dass er seine Musik vergessen hatte. Als einzige Möglichkeit blieben ihm seine privaten Kassetten, die er im Rucksack hatte. Diese enthielten seine Lieblingslieder, ein Mix aus traditionellem lateinamerikanischen Salsa und Merengue. Beto improvisierte eine ganze Unterrichtsstunde mit dieser eher ungewöhnlichen Aerobic-Musik und rief somit die erste ZumbaParty ins Leben. Florida, 2001: Als die ehemalige Turniertänzerin Tanya Beardsley ihren ersten Zumba-Kurs besucht, verliebt sie

sich sofort in das TrendWorkout, das auf dem Motto „fun and easy to do” basiert. Fortan reist die ambitionierte Fitness-Trainerin um die ganze Welt und lehrt anderen Trainern die Methoden und Ziele des Zumba-Programms, die ihr dank der engen Zusammenarbeit mit ZumbaBegründer Beto Perez schnell vertraut sind. Heute ist sie der ZumbaStar aus den USA. Zumba® Kurse werden weltweit von ausgebildeten Trainer/innen in Fitnesscentern und Vereinen angeboten. Das Zumba Programm wird von weltweit führenden Fitnesssausbildern anerkannt. Mittlerweile ist aus dem beliebten Workout ein regelrechter Lifestyle geworden, zu dem CDs, DVDs und Videospiele genauso dazugehören wie die eigene Modelinie Zumbawear. Eine Auswahl der Thüringer Anbieter findet Ihr hier. Also, auf geht’s: „fun und easy to do“!

18:00 Uhr 18/19:00 Uhr 10:00 Uhr

Tel.0361 / 7316889

Martin NiemöllerStraße | 99086 Erfurt

w w w. f i t n e s s t r e ff - e r f u r t . d e

anZeiGen

Mi. Do. Fr.

Zumba im Fitness-Treff


18›extra

Mit eigenem Comic?

14. Erfurter Kinderbuchtage vielfältiges programm mit rafik schami, straßenbahn-Lesungen, Besuch im Zoo und comic-workshop Die Erfurter Kinderbuchtage verweisen inzwischen schon auf eine richtige Tradition. Bereits 13 Mal wurden Kinderbücher über einen Zeitraum von drei Wochen in den Mittelpunkt gestellt. Und das garantiert nicht nur für Kinder. Mit diversen Höhepunkten auch für Jugendliche sowie junge Eltern, aber auch für Oma und Opa. t.akt sprach darüber mit dem Initiator der Reihe, dem Buchhändler Peter Peterknecht. Was gibt es Neues bei den 14. Erfurter Kinderbuchtagen? Bei alledem, was in den vergangenen Jahren fast schon Kultcharakter errungen hat, wie die Kriminacht im Schlafsack (im Hotel IBIS, einem unserer Partner), vielen Lesungen in der Kinderbibliothek, in Schulen, den Lesungen in der Straßenbahn sowie von Kür und Auszeichnung der beliebtesten Kinder-Schmökerhits, versuchen wir jedes Jahr etwas Neues ins Programm zu bringen. Damit wir immer mehr junge (und auch ältere) Lesefreunde erreichen. Nicht nur in Erfurt, sondern in ganz Thüringen. Schließlich sind die Erfurter Kinderbuchtage einmalig in ganz Thüringen.

So begann vor einigen Jahren auch die Zusammenarbeit mit der Uni Erfurt zur Kinder-Uni ? Genau. Für die Idee, eine Veranstaltungsreihe für Kinder ins Leben zu rufen, brauchte es schließlich von Anfang an vieler Partner. Erfreulicherweise wurden es im Laufe der Jahre immer mehr. Die Kooperationen mit der Thüringer Allgemeine, mit den Stadtwerken, dem Hotel IBIS und der Uni haben sich inzwischen bewährt. Was ist denn nun so richtig neu? Am 6. März der Besuch im Thüringer Zoopark Erfurt. Mit Andrea Erne geht es um ihr Buch „Wieso Weshalb Warum – Abenteuer ZOO“ und um solche Fragen wie „Wie viele Kilo Fleisch

vertilgt ein Löwe im Zoo täglich? Und haben Zootiere Langeweile?“ Andrea Erne, Autorin vieler „Wieso? Weshalb? Warum? - Sachbilderbücher“ lässt die Welt des Zoos lebendig werden und nimmt ihr Publikum in ihrem interaktiven und multimedialen Vortrag mit in die des Erfurter Zooparks. Es ist Ihnen auch gelungen, in diesem Jahr renommierte Autoren nach Erfurt zu locken wie Rafik Schami? Ja, Rafik Schami präsentiert sein Kinderbuch „Das Herz der Puppe“ am 16. März in der Kinderbibliothek. Ebenso haben Manfred Mai und Thilo, der Drehbuchautor der Wickie Filme, ihr Kommen zugesagt. Und noch eine kleine Vorschau: am 1. Juni – zum Internationalen Kindertag – kommt Ingo Siegner mit seinem Buch „Der kleine Drache Kokosnuss“. Für welche Altersgruppe hauptsächlich organisieren Sie eigentlich die Erfurter Kinderbuchtage? Im Kern für Kinder von 8 bis 13 Jahren. Ab 8 Jahre geht es los, denn ab diesem Alter sind die Kinder aus dem Bilderbuchalter raus und schmökern schon richtig. Die eine oder andere Veranstaltung bieten wir aber natürlich auch für Jüngere. Am 9. März wollen wir z.B. Kinder ab 4 Jahren in unsere Buchhandlung locken zum "tiptoi -Tag“. Die Profis von Ravensburger sind zu Gast in der Buchhandlung Peterknecht und klären auf zu diesem Kult-Stift und zum Thema „Sprechende Bücher“. Genau so wollen wir Ältere anlocken,

die bereits im Jugendalter sind. Dafür wird u.a. am 7. März Jochen Till zuständig sein mit seinem Buch „Charlie und Leo – der Typ muss weg!“ Es ist ein Jugendbuch für LeserInnen ab 13. Am 22. März wollen wir besonders die Freunde des Comics ansprechen. Denn dann ist ein Workshop angesagt mit Stefanie Kampmann. Frau Kampmann zeigt in ihrem Workshop, worauf sie bei der Gestaltung einer Graphic Novel als Grafikerin achten muss und wie sie die Ideen der Autoren in Bilder umsetzt. Die jugendlichen ZuhörerInnen leitet sie danach an, eigene Zeichnungen zu erstellen. Wo erhält man alle Infos rund um die 14. Erfurter Kinderbuchtage? Natürlich in unserer Buchhandlung, hier liegen die Programmhefte mit Gesamtprogramm. Ebenso informiert die Tageszeitung „Thüringer Allgemeine“ und im Internet erfährt man alles unter www.kinderbuchtage.de

Danke fürs Gespräch sagt Sylvia Obst. Im Foto (-so): Peter Peterknecht mit einem Foto seines Vaters, den viele Kunden der Buchhandlung gut kennen PS: Alle Veranstaltungen der 14. Erfurter Kinderbuchtage finden die LeserInnen natürlich im t.akt-Veranstaltungkalender sowie unter www.takt-magazin.de


extra‹19

Nacktrodeln! Die sexy-verrückte schnee-party steigt am 18. Februar in Braunlage

Helau … Die herrliche närrische Karnevalszeit steht wieder vor der Tür und für alle kleinen und großen Jecken veranstaltet die Avenida-Therme Hohenfelden am Sonntag, den 26.02.2012, von 12-17 Uhr ein buntes „Kinder-Faschingsfest“ zur 5. Jahreszeit. Begleitet wird das bunte Familienfest von den Kinderanimateuren der Avenida-Therme Hohenfelden, die mit jeder Menge Spaß und spannender Spiele rund um das Erlebnisbecken auf Euch warten. Passend zur Karnevalszeit darf natürlich das bunte „Faschingsschminken für Groß & Klein“ nicht fehlen. Zum Valentinstag am Dienstag, den 14. Februar 2012, wird es romantisch in der Avenida-Therme Hohenfelden. Erlebt Ihr mit Eure/m Liebste/n gemeinsam einen romantischen Abend bei Kerzenschein mit Balladen und Love-Songs in der mediterranen Erlebnis- und Saunenwelt. Genießt ein romantisches Candle-Light-Dinner im Kerzenschein und lasst Euch

vom Gastronomieteam verwöhnen. In der Wellnessoase können Verliebte entspannen und relaxen – das Rhassoul-Bad können Sie an diesem Tag zum Sonderpreis genießen (2 zum Preis von 1). Außerdem im Februar:

am 14. Februar, 19-23 Uhr: Romantischer Valentinsabend mit Klangschalen-Konzert und Candle-LightDinner. Am 22. Februar, 19-23 Uhr: AfterWork-Sauna mit Live-Musik von Günter von Dreyfuß, aromatischen Saunaaufgüssen in der 95°C-Sauna und kulinarischen Highlights aus der Wellnessgastronomie. Für alle Saunabegeisterten besteht die Möglichkeit zum textilfreien Baden im Erlebnisbad. Es gilt der Tarif der Saunenwelt. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite unter www.avenida-therme.de

Bei der sexy Snow-Party wird auch 2012 (Foto von 2010: 89,0 RTL) der Nacktrodel-Weltmeister und Nachfolger des aktuellen Titelträgers Gunnar Kaufhold gesucht. Und wieder geht es nach dem „sportlichen Teil“ bis in die Nacht weiter, bei der großen Aftershow-Party direkt am Rodelhang. Die Regeln sind so einfach wie genial: Wer blank zieht, nackt die 89,0 Meter lange Rodelstrecke bezwingt und auch noch als Erster durchs Ziel fährt, holt sich die 1 000 Euro Siegprämie und hat später nicht nur seinen Enkeln jede

Menge zu berichten. Und für 2012 wird sogar das verrückteste Nacktrodeln aller Zeiten prophezeit. Denn jetzt können sich die 89,0 RTLHörer nicht nur selbst um die Startplätze bewerben, sondern sollen einen Kandidaten für die Nacktrodel-Gaudi vorschlagen. Oma, Opa, die Kanzlerin oder Günter Jauch ... 89,0 RTL ruft die Auserwählten an. Sagen diese Kandidaten ihre Teilnahme zu, haben die Tippgeber die Chance auf 5 000 Euro Vermittlungsprämie!“. www.89.0rtl.de

Entspannung pur im Sauna-Wellnesspark mit Soletherme in Bad Klosterlausnitz In der wunderschönen Saunatherme erwartet Sie hervorragendes Thermal-Solewasser mit 1 bis 12 % Solegehalt und 32 bis 35 °C Wassertemperaturen in den verschiedenen Innen- und Außenbecken. Mehrmals täglich wird im Wellenbecken kostenlose Wassergymnastik angeboten. Herrliche, gesunde Haut bekommt man im „kleinen Toten Meer“ in Thüringen. Ein Gesundheitserlebnis der besonderen Art verspricht das 12 %-ige Thermalsole-Außenbecken. Die hochprozentige Sole gleicht in ihrer Wirkungsweise und ihrem erheblichen Auftrieb einem Urlaubsaufenthalt wie am „Toten Meer“. Die hochprozentige Sole mit konzentrierten Mineralien hat regenerierende und therapeutische Eigenschaften. Die Saunawelt mit Thüringen’s größter Sauna und 11 Themen-Saunen mit unterschiedlichen Temperaturen wird jeden Saunaliebhaber begeistern. In der Wellness- und Massageabteilung sorgen fachkundige Hände mit einem umfangreichen Massage- und Kosmetik-Programm für gesunde Ent-

spannung. Feine Spezialitäten aus der Region und Leckeres für den Hunger zwischendurch können Sie im Saunaund Thermen-Restaurant genießen. Monatlich Events wie z.B. Saunafeste, romantisches Vollmondschwimmen und vieles mehr bieten Abwechslung und Unterhaltung. Ein Highlight in diesem Monat ist beispielsweise „Väterchen Frost“, vom 17.-19.02.2012, mit dem gleichnamigen Wanderzirkus. Das Team der KristallTherme entführt Sie in die zauberhafte russische Märchenwelt und das Gastro-Team verwöhnt Sie mit russischen Köstlichkeiten. www.kristall-saunathermebad-klosterlausnitz.de

Denn die Nacht ist nicht zum Schlafen da! Was hat die Gerüchteküche gebrodelt. Viel wurde spekuliert und gemutmaßt, wir wissen nun wirklich, wie es mit dem Cosmopolar weitergeht. Fakt ist, dass der Club in der alten Hauptpost, der uns vor zwei Jahren seine Pforten in die hohen Hallen und vor allem in eine Welt der elektronischen Tanzmusik öffnete, Anfang des Jahres seinen Besitzer gewechselt hat. Und mit diesem gibt es ein neues Konzept für den Club. „Cosmopolar 2.0 The new unique music lounge“ klingt zunächst bedeutungsschwer, verrät aber noch nicht viel, also haben wir nachgefragt.

„Am 4. Februar öffnet das Cosmopolar die Türen zu einer neuen Ära und Feiern wird nun noch stilvoller“, so die Aussage der neuen ‚Cosmonauten‘. „Die riesige Re-Opening Party mit Thüringens geilstem Radio-Sender „Radio Top40“ wird eine neue Generation des Clubbings einläuten. Außerdem starten wir mit einer neuen Partyreihe‚ Cosmo City Beats‘ und Top-Acts wie dem „Breakfast Club“ und „DBN“ in neue Musik- und Tanzgalaxien“. Kurzum: Neue Musik, neues Konzept und ein neuer Style. Wir freuen uns darauf und sind gespannt! www.cosmopolar.de


20›extra

Kälte führt zu Faulheit? Deutsche treiben weniger sport und fahren mehr auto im winter? t.akt zeigt euch, was man dagegen tun kann Die Wintermonate machen viele Deutsche zu Bewegungsmuffeln. Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der KKH-Allianz unter 1 006 Bundesbürgern ergab jetzt: 31 % der Deutschen treiben allein wegen der Kälte weniger Sport, 36 Prozent nutzen häufiger das Auto, und sogar 59 Prozent lassen das Rad öfter stehen. Jeder vierte Befragte geht in der kalten Jahreszeit weniger draußen spazieren. „Unter gesundheitlichen Aspekten ist diese Entwicklung nicht nachzuvollziehen“, sagt Sascha Strathaus vom KKHAllianz Serviceteam in Erfurt. „Sport ist auch an frischer Winterluft nicht nur problemlos möglich, sondern auch gesund. Außerdem kann man damit prima die Auswirkungen von Gänsebraten und Glühwein eindämmen.“ Allerdings sollten während der körperlichen Ertüchtigung bei frostigen Temperaturen einige Punkte beachtet werden:

Auf jeden Fall ausreichend gegen Kälte schützen, ansonsten drohen Unterkühlung und schlimmstenfalls Kreislaufversagen Schon gewusst? Thüringen bietet ideale Voraussetzungen für den Skiwanderer und Langläufer. Wintersportlern steht ein Netz von mehr als 200 km Loipen und 1 800 km Skiwanderwegen zur Verfügung. Auch wenn der Skilanglauf dominiert, gibt es außerdem gepflegte Abfahrtshänge mit Liftanlagen. Ob Ihr Euch darüber hinaus beim Eislaufen oder Rodeln vergnügen oder die Winterlandschaft bei einer Pferdeschlittenfahrt genießen wollt, das wird ganz Euch überlassen. Alles Wissenswerte über Schneehöhen, Lifte, Loipen, Wanderungen usw. erfahrt Ihr übers Internet, unter der Rubrik Wintersport auf www.thueringenweb.de Um dort detaillierte Informationen zu den Wintersportangeboten zu erhalten, wählt man zunächst eine der nachfolgenden Regionen (1, 2, 3, 4 oder 5) aus. Dan könnt oder müsst Ihr euch entscheiden, denn hierunter findet Ihr:

Nach dem Zwiebelprinzip kleiden, also mehrere Schichten übereinander tragen › Am meisten Körperwärme geht über den Kopf verloren: Mütze tragen › Bei extremer Kälte dem eigenen Körper nicht zu viel abverlangen und keine Rekorde anstreben › Unfällen in der dunklen Jahreszeit durch Reflektoren an der Kleidung vorbeugen › Sofort nach dem Sport runter mit der verschwitzen Kleidung und in trockene Sachen schlüpfen So viel zu den Hinweisen aus dem Reich der Krankenkassen. Wir empfehlen Euch die schönsten Gebiete in Thüringen, wo Ihr in den nächsten Wochen Wintersport treiben könnt. Mehr dazu unter: www.thueringenweb.de Wir empfehlen Euch ebenso schöne Ecken in Thüringen, in denen Ihr ein Wochenende zu zweit verbringen könnt – und das für gerade mal schlappe 66 Euro. Mehr dazu: thueringen-entdecken.de

Wintersport in Thüringen 1. Region: Westlicher Thüringer Wald Brotterode, Finsterbergen, Floh-Seligenthal, Friedrichroda, Ruhla, Tabarz und Trusetal 2. Region: Mittlerer Thüringer Wald Gehlberg, Oberhof, Oberschönau, Schmiedefeld am Rennsteig, Steinbach-Hallenberg, Suhl, Tambach-Dietharz und Zella-Mehlis. 3. Region: Südlicher Thüringer Wald Teil I Altenfeld, Frauenwald, Gemeinde Masserberg, Nahetal-Waldau, Großbreitenbach, Großgemeinde St. Kilian, Ilmenau, Langewiesen-Oehrenstock, Manebach, Neustadt am Rennsteig, Schleusegrund, Schmiedefeld am Rennsteig, Stützerbach und Vesser.

4. Region: Südlicher Thüringer Wald Teil II Cursdorf, Deesbach, Effelder-Rauenstein, Ernstthal am Rennsteig, Lauscha, Lichtenhain/ Bergbahn, Lichtetal am Rennsteig, MengersgereuthHämmern, Neuhaus am Rennweg, Oberland, Oberweißbach, ScheibeAlsbach, Siegmundsburg, Steinach und Steinheid. 5. Region: Die Rhön Skigebiet Dermbach, Skigebiet Ellenbogen, Skigebiet Oberes Feldatal und Skigebiet Stepfershausen/ Geba. Innerhalb dieser Regionen wird angezeigt, was man dort alles unternehmen kann. Beispielsweise, ob es einen Schlepplift gibt oder einen Sessellift,

ob die Skipiste beleuchtet ist, ob Eisstockschießen oder Eislaufen möglich sind, eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten, Rodelmöglichkeiten oder eine Skischule vor Ort gefunden werden kann; ja sogar Infos über Jugendherberge/ Schullandheim, über Loipengarten bzw. Snow-Tubing-Anlagen sowie den Sportgeräteverleih sind vorhanden. Wir t.akt-ler waren für Euch unterwegs, und sahen uns in den vergangenen Tagen auf der Schmücke (nahe Oberhof) um (Fotos auf dieser Seite: -so, rk) und in Schmiedefeld am Rennweg (ef) beim Skiwandern in der Loipe und am Abfahrthang. Eines steht fest: wenn es in Thüringen auch nicht so viel Schnee gibt wie in Österreich, Skilanglauf, Abfahrten oder Wanderungen sind möglich. Wir wünschen Euch fröhliches Wintervergnügen!


extra‹21

Winterzeit zu zweit in thüringen Mit „Übernachten für wenige Flocken“ bezeichnet die Thüringer Tourismus GmbH ihre Broschüre. Und bietet damit ein einzigartiges Angebot speziell für die Zeit des vermeintlich schlechten Wetters. Aber auch glänzende Angebote für ein Winterwochenende im Winterwald. Falls aber das Wetter nicht so toll wird, kann man im Städtedschungel surfen. „Egal, ob in unseren verzauberten Städten oder in unserer traumhaften Natur: Lassen Sie sich verwöhnen bei einem Winterurlaub zum Aktionspreis! Für nur 66 Euro für 2 Personen pro Nacht genießen Sie den Winterzauber Thüringens. Sie wohnen stilvoll im Doppelzimmer eines 3- oder 4-Sterne-Hotels inklusive Frühstück. Buchen Sie einfach bis zum 31.03.2012 (Alle Angebote sind limitiert und nach Verfügbarkeit buchbar) eines unserer ausgewählten Angebote.“ So ist es in der Broschüre zu lesen, mit dem Hinweis:

noch etwas unbekannte Ecken Thüringens führen. Zum einen ins Eichsfeld nach Berlingerode. Hier im Hotel „Alte Dorfschule findet Ihr Geborgenheit und Ferienlaune in einem – hier erlebt Ihr ein kleines Paradies in einer warmen familiären Atmosphäre. Ihr könnt von hier aus die reizvolle Vielfalt des Eichsfeldes erkunden auf gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen. Das ist also auch was, falls kein Schnee liegt!

Jetzt informieren und buchen: Tourist Information Thüringen thueringen-entdecken.de oder Tel. 0361 37420.

Ankommen – genießen – entspannen … Das alles und viel mehr bietet das Wohlfühlhotel Thalfried inmitten der Höhenzüge des Thüringer Waldes, unweit von Eisenach und der Wartburg. Das Gourmet-Restaurant verwöhnt Euch mit Thüringer und internationalen Spezialitäten. Genießen kann man hier natürlich auch im Wellnessbereich mit Beautyfarm.

eichsfeld erkunden Auf unserer Seite entdeckt Ihr von uns ausgesuchte Übernachtungsmöglichkeiten, die Euch in (wahrscheinlich)

Erleben Sie Vier-Sterne-Komfort zum Schnäppchenpreis:

Brotterode erleben Hier findet Ihr ein Ferienhotel zum Wohlfühlen zwischen dem 916 Meter hohen Inselsberg und dem Trusetaler Wasserfall, nahe dem Rennsteig. Ruhige, zentrale Lage, ein Restaurant mit Thüringer Küche, Wellness-Oase mit 3 Saunen, Wärmeliege und Solarium werden Euch überzeugen.

in ruhla genießen

Noch mehr Angebote bei der Thüringer Tourismus GmbH, Willy Brandt Platz 1, 99084 Erfurt, Tel. 0361 37420 (Mo.–Fr. 9–19 Uhr; Sa./So. 10–16 Uhr) oder unter service@thueringen-tourismus.de Thüringen online www.thueringen-entdecken.de

Willkommen im Eichsfeld!

10% Rabatt auf alle Angebote hochwertiger medical wellness 37339 Berlingerode I Tel. 036071 9137-0 I www.hotel-alte-dorfschule.de

Wellness - Geniessen - Entspannen

Tha

Am Park 11 99842 Ruhla / Thal Tel 03 69 29 . 79 00-0 Fax -79

Wir freuen uns auf Sie!

www.thalfried.de hotel.thalfried@rev.de

98599 Brotterode I Schmalkalder Str. 27 Tel. 036840 340 I www.Hotel-Quelle.de

anZeiGen

Winter-Special • Hot Stone Massage • Fußmassage • Kosmetikbehandlung • Aromaöl-Massage • Finnische Sauna • Dampfbad • Kräutergrotte • Kaiserbad für Zwei • Hotel dRömisches Candle-Light-Dinner • Cocktails • Hochzeitszimmer lfrie

Winterzeit zu zweit: Wir sind dabei.


22›extra

Spitze Leistung Auf die Berge, fertig, los: Can´t stop „can´t stop“ ist eines der besten würfelspiele, die es gibt

passenden Augen, erleben sie einen Höhenrausch. Haben sie Pech, stürzen sie ab und müssen von vorne beginnen. Was für ein Drama.

Bei „Can’t stop“ versuchen die Spieler, möglichst schnell drei Gipfel zu erklimmen. Ihre Ausrüstung besteht aus lediglich vier Würfeln. Und das ist die Gelegenheit für Wintertage, an denen es keinen Schnee gibt oder an denen man beim Après-Ski entspannt zusammen sein möchte. Denn: gute Gesellschaftsspiele sind wie mitreißende Romane. Sie haben einen Autor, der sein Handwerk versteht. Die Nachfrage nach den Werken ist so groß, dass Verlage mehrere Auflagen drucken. „Can’t stop“ von Sid Sackson ist solch ein Spiel. Wäre es ein Buch, stünde es als Drama oder Thriller im Regal. „Can’t stop“ ist wie ein Thriller: packend von Anfang an und spannend bis zur letzten Minute. Die Spieler zittern bei jedem Würfelwurf und hoffen auf das richtige Ergebnis. Fallen die

„Can’t stop“ landete bereits 1981 auf der Auswahlliste zum „Spiel des Jahres“. Die Auszeichnung ist der wichtigste Preis der Branche, sozusagen der Oscar für Gesellschaftsspiele. Seitdem ist „Can’t stop“ nicht zu stoppen. Es kam bei der Deutschen Brettspielmeisterschaft zum Einsatz, Ravensburger lizenzierte es und Computerexperten programmierten eine Online-Version für die Seite brettspielwelt.de. Jetzt ist bei dem Kleinverlag Franjos eine neue Auflage erschienen. Die Regeln haben sich im Vergleich zu den vorherigen Auflagen nicht geändert. Wozu auch? Sie sind perfekt und schnell erlernt. Neu ist die Optik. Auf der Ravensburger-Packung prangte ein überdimensionales Stoppschild. Auf der Franjos-Schachtel hängen Bergsteiger an Seilen und Spitzhacken, eine Referenz an das Thema des Spiels. Wer wagt, gewinnt – oder stürzt ab. Ziel ist es, als erster drei Bergspitzen zu erklimmen. Auf jedem Gipfel kann

sich genau ein Spieler in einer Hütte von den Strapazen des Aufstiegs erholen. Die Hütten tragen Hausnummern von 2 bis 12. Diese Werte müssen die Spieler erwürfeln. Der aktive Spieler wirft vier Würfel und bildet Pärchen. Zum Beispiel eines mit 4 und 5 sowie eines mit 2 und 4. Die addierten Würfelaugen der Pärchen sind sozusagen Wegweiser zu den Hütten. In unserem Fall kraxelt der Spieler der 9erund 6er-Hütte entgegen. Er ist erneut an der Reihe. Er wirft 5 und 5 sowie 4 und 2. Er erklimmt den Gipfel mit der 10-Hütte, außerdem bewegt er sich auf dem Berg mit der 6er-Hütte erneut vorwärts. Sobald ein Spieler auf drei Bergen unterwegs ist, muss er in jedem seiner folgenden Würfe mindestens ein Pärchen bilden, das der Hausnummer auf einem dieser Berge entspricht. Kann er das nicht, stürzen seine Bergsteiger ab. Der nächste Spieler ist an der Reihe. Wer Angst vor Fehlwürfen hat, kann die Runde jederzeit beenden und an den aktuellen Positionen aller drei Bergsteiger Basislager errichten. Von dort kann er in der nächsten Runde den Aufstieg fortsetzen. Die Spieler befinden sich im ständigen Dilemma. Weiterwürfeln, volles Risiko und Richtung Gipfel stürmen? Oder lieber auf Nummer sichergehen und mög-

lichst viele Basislager hochziehen? Spätestens, wenn einem die Mitspieler auf den Fersen sind, hofft man bei jedem Würfelwurf auf die passenden Augen. Schließlich kann in jeder Hütte nur ein Bergsteiger einkehren – und das sollte einer der eigenen Farbe sein. „Can’t stop“ ist eines der besten Würfelspiele, die es gibt. Wer Spiele mit einer Mischung aus Strategie und Glück mag, sollte zugreifen. Übrigens: Franjos ist ein kleiner Verlag. „Can’t stop“ entdecken Interessierte deswegen in der Regel nur im gut sortieren Fachhandel. Wer vor Ort nicht fündig wird, dem hilft das Internet. Bestellen kann man das Spiel zum Beispiel bei Amazon oder direkt beim Verlag unter www.franjos.de. „Can’t stop“. Spieler: zwei bis vier Personen ab sieben Jahren. Dauer: etwa 30 Minuten. Preis: etwa 25 Euro. Autor: Sid Sackson. Verlag: Franjos teXt: seBastian wenZe Fotos: FranJos

Sinnes-Spiele in Meiningen interaktive vernetzte raum-Licht-Klanginstallationen Werden Sie zu Mit-Gestaltern! Jenseits von eintönigem Sitzen vor Schultafeln und Schreibtischen führen die technischen Möglichkeiten zum unmittelbaren, spielerischen Körper- und Gefühlserleben. Eine Ausstellung wie ein Spiel, bei dem man nicht nur mit den Augen sehen kann: Tritt ein in den Raum und Du kannst hören, wie Du Dich bewegst, Deine Bewegungen werden Klang. Das ist nur eine Option der Sinneserfahrung, die die außergewöhnliche Ausstellung in der galerie ada bieten wird. Die verschiedenen LichtKlang-Installationen führen zu unterschiedlichen Erlebnissen und brauchen das Mitwirken

der Besucher. Besucher werden zu Gestaltern. Über Bio-feed-back mit anderen in Kontakt treten und sich selbst anders wahrnehmen. Die Bewegungen der Hände steuern über Hautwiderstand und Puls durch audiovisuelle Verschaltung das Spiel am Bildschirmtisch mit dem Partner. Über Internet und modernste Technologien mit Besuchern an anderen Orten kommunizieren. Jenseits von eintönigem Sitzen vor Schultafeln, Schreibtischen und Lenkrädern führen die technischen Möglichkeiten zurück zum unmittelbaren, spielerischen Körper- und Gefühlserleben – eine Ausstellung wie ein Spiel, bei der man nicht nur mit den Augen sehen kann.

Veranstalter: Städtische galerie ada, Bernhardstraße 3, 98617 Meiningen, Tel. 03693 502004. 28. Januar bis 6. Februar, Dienstag bis Sonntag 15–20 Uhr galerie-ada@meiningen.de www.meiningen.de


februar2012‹termine‹23

|||

termine›februar2012 no ch mehr ak tuelle te rmine unter › w w w.t ak t- m ag azin.de /t ermine


24›termine›februar2012

(ehem. Gewerkschaftshaus) J.-Gagarin-Ring 150

mi› 01.02. EISENACH Führung

J.-Gagarin-Ring 140a · 99084 Erfurt T (0361) 5 62 49 94 · info@museumskeller.de TICKETS: Tick@ (ticket-leistung.de) + in allen Pressehäusern von TA/OTZ/TLZ in Thüringen + Ticketshop Thüringen, Karten-Tel.: 0180 5055505

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Kino

15:00 Capitol: Anonymus , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

ERFURT

Kabarett

Rolling Stone: „Eine echte Entdeckung, dieser Songwriter … Seine Songs haben melancholische Pop-Qualität …“

FR / 3.2. / 22:00 / MK

nERvouS BREAKdown A Rolling Stones Banquet

SA / 4.2. / 22:00 / MK

dR. fEElGood

SO / 5.2. / 20:00 / Hsd

BluES CARAvAn More Girls with Guitars!

DI / 7.2. / 21:00 / MK

ARI HEST „Schönster Songwriter- Pop“ DO / 9.2. / 21:00 / MK T SATZKONZER

MAX PRoSAZU

FR / 10.2. / 21:00 / SV MK ERKAUFT

MAX PRoSAAU

SA / 11.2. / 21:00 / MK TZKONZERT ZUSA

MAX PRoSA

SA / 11.2. / 21:00 / Hsd

wISHBonE ASH Authentischer Progressivrock

DO / 16.2. / 20:00 / MK

CHRISTY & EMIlY mit hinreißender Live-Dynamik!

FR / 17.2. / 21:00 / Hsd

MITCH RYdER & BAnd „So würde Jim Morrison mit 65 klingen“ (DIE ZEIT)

SA / 18.2. / 21:00 / Hsd

PRoJECT PITCHfoRK

Gäste: STAHlMAnn + SolAR fAKE SO / 19.2. / 21:00 / MK

MAInSTAGE, GÄSTELISTE.DE, TRIGGERFISh PRÄSEnTIEREn:

lAST dAYS of APRIl (SE) FR / 24.2. / 20:00 / MK

CloozY HABER

Shooting-Star, QUATSCh-Comedy-Club-Talent 2008 und Gewinnerin des Prix Pantheon 2009!

MI / 22.2. / 21:00 / MK LOVE&FIST PRESEnTS:

fATHER MuRPHY (IT) lES RHInoCERoS (US / Tzadik) SA / 25.2. / 20:00 / Hsd T AUSVERKAUF

TIM BEndzKo + BAnd SA / 25.2. / 22:00 / MK

BET wIllIAMS & BAnd … zwischen erdigem Folk, Rock, Pop und Blues

DI / 28.2. / 21:00 / MK

dEAR REAdER

PRÄSEnTIERT VOn KULTURnEwS, ByteFM, uMag, InTRO, SOUnDMAG

MI / 29.2. / 21:00 / MK

dAvId MunYon (USA) FR / 2.3. / 21:00 / MK

SIMon & JAn — Der letzte Schrei FR / 9.3. / 20:00 / Hsd

MAREK fIS

FR / 16.3. / 21:00 / Hsd

dooRS of PERCEPTIon

MEININGEN Theater

11:00 Kammerspiele: The brave tin soldier (Der standhafte Zinnsoldat) in engl. Sprache, nach Hans Christian Andersen – für Schüler ab 14 J. und Erwachsene , auch 19:00 Uhr 19:30 Theater: Das Liebesverbot

13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

15:30 Anger 1: Karneval, Motto: Wir lieben die närrischen Tage

Das neue Projekt vom Ärztemitglied Rod Gonzales! „The South American Beat Invasion From Berlin“

THoS HEnlEY (GB)

18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz

Fasching

DI / 31.1. / 21:00 / MK

DO / 2.2. / 21:00 / MK

X-tra

WEIMAR

Führung

MAS SHAKE fEAT: Rod GonzAlES

12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen

Ausstellung

13:00 Thüringer Landtag: Vernissage: Fremde werden Freunde, Harald Mohr (Fotograf)

2012

Vortrag + Lesung

13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung 15:00 Mikwe: Mikwenführung 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Näh dir was 14:00 Offene Arbeit: Cafè Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 14:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier: Korbfl echten, 16 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Musik zum Anfassen und Selbermachen 16:00 Jugendhaus Maxi: Besuch der Südschwimmhalle

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sahras Geheimnis 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Tage, die uns bleiben 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Über uns das All

Klassik

20:00 Messehalle: André Rieu & Orchester

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DJ Dandee (Bad Boy Records/ BBE), Fresh Black + House + Classic Beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, von Eric-Emmanuel Schmitt, Objekttheater ab 12 J. 20:00 Theater, Orchesterprobenraum: Der Kontrabass, von Patrick Süskind

Vortrag + Lesung

19:00 Universität, Max-Weber-Kolleg: Gerechtigkeitstheorien und Zielvorstellungen von Gesellschaft, Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins, Universität Münster 20:00 Geburtshaus: Erziehungsstrategien, Herausforderungen im Säuglingsalter

X-tra

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: WohnBau – die Ausstellung rund ums Haus 10:00 Hochschulladen Wiesel; Mensa, Foyer: Verkaufsstand der Merchandise-Artikel der Uni Erfurt 15:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenZentrum unterwegs – Erfurter Dom 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 Ilvers: Wonderful Wicküler Wednesday 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische Mitbürger und Café 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Orientalischer Tanz für Anfängerinnen mit Vorkenntnissen 19:00 Kleine Synagoge: Filmabend: Sallah – oder: tausche Tochter gegen Wohnung 20:00 Café Füchsen: Happy Hour – Mischen Possible, eigene Longdrink zusammenstellen 20:00 Offene Arbeit: Bibelkreis

GERA

Theater

10:00 Puppentheater: Zilli, Billi und Willi – Die 3 kleinen Schweinchen, Puppentheater nach Elizabeth Shaw, ab 4 J.

Vortrag + Lesung

17:00 Gesundheitshochschule: Vorstellung des Bachelor- u. Masterstudiengang: Neurorehablitation

GOTHA Kino

15:00 KiK – Kino im Kulturhaus: Eine ganz heiße Nummer , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Party

20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und MinimalMusic

X-tra

20:00 Mehrgenerationenhaus: Yoga & Klang

JENA

Führung

14:30 Optisches Museum: Fernrohre und Ihre Meister, Führung zur Geschichte der Fernrohre

Kids + Teens

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- und Spielklassiker

Kino

20:00 Café Wagner: Kino

Livemusik

20:00 Kassablanca Gleis 1: 10 Jahre Punkrockkaffee live, The Real Mckenzies (can), Unt ‘n‘ Rum

Party

22:00 F-Haus: All You Can Dance vs. SemesterBreak, QuerBeat by djstevenw.de, DJ Rocksoul u.a.

Theater

20:00 Kulturbahnhof: Betaville, Dunkeltheater nach Philipp K. Dicks Blade Runner; Regie: Jonas Zipf

Führung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen, Mit Christiane Kloweit u. Gabriele Lenhardt

Kids + Teens

11:00 Stadtbücherei: Wir sehen uns wieder in der Ewigkeit – Henriette Vogel und Heinrich von Kleist, Lesung mit Heike Meyer ab Klasse 10 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer II: Babykonzert der Staatskapelle Weimar, Konzertreihe für die Allerkleinsten von 0 bis 12 Monaten , auch 16:30 Uhr

Kino

18:00 Kino mon ami: Cinéma Francais: Le Havre (OmU) 20:00 Kino mon ami: The Artist , auch 22:00 Uhr

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Violoncello im Konzert, Alexey Stadler (Klasse Prof. W. E. Schmidt)

Livemusik

21:00 Studentenclub Schützengasse: Kleingeldprinzessin, Dota im Duo mit Jan Rohrbach (Akustik)

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte, Schauspiel von Friedrich Schiller 20:00 Theater im Gewölbe: Goethe live – Das große Interview, Ein biografi sches Spiel von Michael Kliefert

REGION

Ausstellung Berufsstarter- Service-Tage:

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: PorzellanDeinwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen kostenloses Führung Bewerbungsfoto vom Profi! 1Heute, 4:30 B ad14–18 Köstritz (GRZ 07586), Haus des Gastes: FühUhr, in der AOK Filiale rung durchs Dahlienmuseum und Kaffeetrinken

Bad Langensalza. Kids + Teens Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516 09:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Kennst du das Orchester? Die Holzbläser , auch 10:00 Uhr und 11:00 Uhr 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kreativangebot, Februar-Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt

Kino Berufsstarter- Service-Tage:

15:00 S uhl (SHL 98527), Cineplex: Atmen , auch 17:30 Uhr Deinund kostenloses 20:00 Uhr Bewerbungsfoto vom Profi! 21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Kurzfi Heute, 14–18 Uhr, in der AOK lmnacht Filiale

Livemusik Heiligenstadt. 09:30 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Studiobühne: Anmeldung unter Tel. 03631 475283716

Eine musikalische Reise um die Welt, Konzert für Kinder ab der 3. Klasse , auch 11:00 Uhr 09:30 S ondershausen (KYF 99706), Haus der Kunst: OrchesterWerkstatt: Mozart, Ein Konzert rund um sein Leben und seine Musik , auch 11:00 Uhr 21:00 S ömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Tom Twist (D; Rock ‘n‘ Roll), treibender Surf und BerufsstarterService-Tage: knackiger Neo-Rockabilly à la Straycats

Dein kostenloses Party Bewerbungsfoto vom Profi! 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Sport + Wanderung Mühlhausen.

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516 am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens BerufsstarterService-Tage: 17:00 S am Rennsteig (IK 98711), Treff: TouDein chmiedefeld kostenloses ristinformation: Fackelwanderung zur Liftbaude

Bewerbungsfoto vom Profi! Theater Heute, 14–18 Uhr, „Hotel Berliner Hof“, 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Bleicherode Frau Holle, Puppentheater nach den Brüdern Grimm, ab 5 J. Tel. 03631 475283716 Anmeldung unter

10:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden fi ndet, Oper von Jakob Vinje für Kinder ab 5 J. 19:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Antigone

Berufsstarter- Service-Tage: Dein kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! Heute, 14–18 Uhr, Foto Atelier Grimm, Leinefelde Anmeldung unter Tel. 03631 475283716

Workshop + Seminar

16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Heilfasten nach F.X. Mayr, Zilgrei und Aroha, Leitung: S. Kipper, Referentinnen: H. Holz, G. Hoch

Berufsstarter- Service-Tage: X-tra 09:30 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), ReserDein kostenloses vatsverwaltung, Waldstr. 1: Ein Ferientag im BiosBewerbungsfoto vom Profi! phärenreservat, Programm für Kinder und Familien Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Plus Filiale Weimar Anmeldung unter Tel. 03643 557-82200


Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Mühlhausen. Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516

februar2012‹termine‹25

Berufsstarter- Service-Tage:

10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation: Gästebegrüßung, anschl. Kennenlernen des Urlaubsortes mit dem Ortschronisten 15:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Einladungen zur Erstkommunion gestalten 20:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Was ein Kind braucht, Wie es gelingen kann, Grundbedürfnisse zu befriedigen 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Après Ski

do› 02.02. EISENACH

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 15:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Troja. Mythos & Geschichte, Referent: Dr. Matthias Recke, Kustos der Antikensammlung der Universität Gießen 19:30 Kassablanca Gleis 1: Peace Please! – ATTAC jena wird zehn – und will mit euch zusammengehn, special guest: Commander Shree Stardust alias Prinz Chaos II. alias Florian Kirner, künstlerisches Multitalent und linker Politikanalyst 20:00 Zeiss-Planetarium: Hörspiel: Donnerstag Abend ...

Workshop + Seminar

16:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln

X-tra

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 19:00 Jembo Park: Sektbowling 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

ERFURT

MEININGEN

19:30 K abarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

19:30 Theater: Die Csárdasfürstin, Operette von Emmerich Kálmán

Führung

Kabarett

Theater

Kids + Teens

Vortrag + Lesung

10:00 Z weig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Jamie und Oliver spielen Dornröschen, Papiertheater mit dem Theater Manuart für Grundschulkinder 14:00 K inderfreizeittreff Hoppla: Wettspiele 14:00 T ollikiz: Happy Tolliday, Februar-Geburtstagskinder Eintritt frei 15:00 G eburtshaus: Yoga für Kinder ab 4 Jahren 16:00 D omizil: Medienabend 16:00 M ädchenzentrum: Töpfern

Kino

17:00 K inoklub Hirschlachufer: Ferdinand Hodler – Das Herz ist mein Auge, Künstler im Film 19:00 K inoklub Hirschlachufer: Mama Africa – Miriam Makeba, Musik baut Brücken 20:00 S chauplatz am Dom: Der Tod in Venedig, Projekt 16 mm – Europa bewegt mehr als du denkst 21:00 K inoklub Hirschlachufer: Huhn mit Pfl aumen

Livemusik

20:00 C afé DuckDich: Chapeau: Christoph Weiherer (D), bayerischer Liedermacher à la Hans Söllner 20:00 K aisersaal: Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys, Musik für schwache Stunden 20:30 Gasthaus Moser: Der Philipp Solo, Oldies u. Rock/Pop 21:00 E ngelsburg, Keller: Cryssis (D/UK, PopPunk mit Vom Ritchie von den Toten Hosen, Support: Missrata (Punkrock) 21:00 M useumskeller: Thos Henley

Party

21:00 I lvers: Jamaican-Lounge by Rude Street Soundsystem (Early Ska, Rootsreggae, Rocksteady)

Sport + Wanderung

18:00 S porthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Schneewittchen und die sieben Zwerge, Ulke spielt Märchen der Brüder Grimm, ab 3 J. 10:00 T heater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfi edel, von Janosch, ab 4 J. 18:00 T heater: Oliver Twist, nach Charles Dickens – englischsprach. Gastspiel 20:00 T heater, Studio: Lady Magnesia, von Mieczyslaw Weinberg

Vortrag + Lesung

20:00 O ffene Arbeit: Themenabend

X-tra

08:00 T .E.C. Einkaufscenter: WohnBau – die Ausstellung rund ums Haus 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Malen u. Zeichnen 18:00 S olarladen, Lange Brücke 10: Stammtischthema: Solarstrom macht unabhängig 18:15 F rauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Qigong mit Andrea Haberland 19:45 F rauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Orientalischer Tanz – Mittelstufe 20:00 Alte Oper, Kulturetage: Salsa – neuer Anfängerkurs

GERA

Theater

10:00 B ühne am Park: Die fetten Jahre sind vorbei, Stück nach dem Film von Hans Weingartner

GOTHA Theater

10:00 T he Londoner, Pertessaal: Fragebogen nach Max Frisch

Vortrag + Lesung

19:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Welt im Umbruch – Süddeutschland zwischen Untergang der Kelten und römischer Eroberung, Dr. Bernd Steidl, München

X-tra

20:00 F ifty Eight Bar: House Lounge

JENA

Führung

20:00 S tadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Kunststück am Donnerstag: Le Fauves, die Wilden

Kabarett

20:00 F -Haus: Hans Werner Olm 20:00 K urz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch – Zwei Männer räumen auf

Kids + Teens

16:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J.

Livemusik

20:00 R osenkeller: Dirge (FR) und Phased (Schweiz), Post Rock Sludge Doom 22:00 C afé Wagner: Wagners Corner – open stage

Sport + Wanderung

09:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen

Theater

20:00 K ulturbahnhof: Betaville, Dunkeltheater nach Philipp K. Dicks Blade Runner; Regie: Jonas Zipf

19:00 Schloss Elisabethenburg, Museumscafé: Lichtmess-Vortrag, Referentin: Prof. Dr. Christel KöhleHezinger, Jena, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 19:00 Schloss Elisabethenburg, Museumscafé: Lichtmess: Marienfest, Gesindefest, Frühlingstag ..., zum Wandel eines (vergessenen?) Festtermins

X-tra

11:00 Schloss Elisabethenburg, Museumscafé: 2. Brunch

WEIMAR

Ausstellung

17:00 Neues Museum, Erdgeschoss: Vernissage: StipVisite. Thüringer Stipendiaten Bildende Kunst, Benedikt Braun, Kati Münter, Sibylle Reichel, Ulrike Theusner

Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

Kino

18:00 Kino mon ami: Manfred Krug zum 75.: Auf der Sonnenseite 20:00 Kino mon ami: The Artist

Klassik

18:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Violine im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. Dr. F. Eichhorn 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg: Diplomkonzert Oboe, Esther Niedmers

Livemusik

19:30 Kulturzentrum mon ami: Collegium musicum 21:00 Studentenclub Kasseturm, Vortragssaal: Wilhelm Tell Me (Eine ambitionierte Mischung aus IndieWave und Elektro-Pop:), Excuse My French-Tour

Party

22:00 Studentenclub Schützengasse: ApocaSchütze!, Kostümparty des Thüringen Kollegs

Theater

11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer (ab 11 Jahren) 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Dreigroschenoper, von Kurt Weill / Bertolt Brecht 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 20:00 Theater im Gewölbe: Goethe in Concert

Dein kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! Heute, 14–18 Uhr, „Hotel Berliner Hof“, Bleicherode Theater Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 09:00 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten:

Anz. 60x230 2012 Takt_1 17.01.12 15:13 Seite 1

Das Tierhäuschen, Märchen von Samuil Marschak; ab 4 Jahren , auch 11:00 Uhr 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Zilli, Billi und Willi – Die 3 kleinen Schweinchen, Puppentheater nach Elizabeth Shaw, ab 4 J. 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-TheaterBerufsstarterService-Tage: werkstatt: Antigone 10:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Dein kostenloses Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden fi nBewerbungsfoto vom Profi! det, Oper von Jakob Vinje für Kinder ab 5 J. Heute, 14–18 (SLF 07407), Theater Tumult: Am HoriUhr, 11:00 R udolstadt Fotozont, Stück von Petra Wüllenweber (ab 10 Jahren) Atelier Grimm, Leinefelde 16:30 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Studiobühne: Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 Kasper geht auf Schatzsuche, Kindertheater 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Freunde, das Leben ist lebenswert (Zum letzten Mal), Stück von Charles Lewinsky mit Musik von Franz Lehár u. a.

Berufsstarter- Service-Tage: Dein kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Plus Filiale Weimar Anmeldung unter Tel. 03643 557-82200

Vortrag + Lesung

19:30 R anis (SOK 07389), Burg: Judith Schalansky liest aus: Der Hals der Giraffe

Workshop + Seminar

16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Lohse 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Heilfasten nach F.X. Mayr, Zilgrei und Aroha, Leitung: S. Kipper, Referentinnen: H. Holz, G. Hoch

X-tra

10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Tierglasbläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Spieleabend, z.B. Kniffel, Bingo oder Dalli Klick

fr›

03.02.

EISENACH Führung

14:00 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

ERFURT Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein fl otter Dreier

Kids + Teens

10:00 Stadtteilbibliothek Herrenberg: Jamie und Oliver spielen Dornröschen, Papiertheater mit dem Theater Manuart für Grundschulkinder 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Kochstudio 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Berufe aktuell 18:00 Mädchenzentrum: Kulinarischer Wochenausklang

egaparkSaisonkarte 2012 *Preis für die Saison vom 1.3. – 31.10.2012

Vortrag + Lesung

19:30 Best Western Premier – Grand Hotel Russischer Hof: ... geh nicht zum Tanz mit dem Wassermann – Corona Schröter. Sängerin und Komponistin am Weimarer Hof, mit Dr. Ulrike Müller

X-tra

20:00 Studentenclub Schützengasse: offenes Treffen Arbeitskreis Organisation 22:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa con DJ Louis

■ Erwachsener* ■ Kind ■ Familie

REGION Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 09:30 A rnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Mein liebstes ALLERliebstes Bilderbuch, Lesezeit für die Jüngsten ab 3 J. 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Sauber eingetütet

Kino

21:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal: Kurzfi lmnacht

Livemusik

11:00 S onneberg (SON 96515), Neues Rathaus: Orgelmatinée mit Annerose Röder 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Beat Defi nition pres. Marcapasos (Dusted Decks) & Beat AG

Party

21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night

Show

20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Baumann & Clausen: Im Himmel ist der Teufel los

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Treff: Wandertreff, Kurpark: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std., Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ferdinand Hodler – Das Herz ist mein Auge, Künstler im Film 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mama Africa – Miriam Makeba, Musik baut Brücken 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Huhn mit Pfl aumen

Livemusik

20:00 Dasdie Brettl: Walter Plathe, Otto Reutter Abend: Alles weg‘n de Leut 20:00 Lutherkirche: New York Gospel Stars 20:15 Franz Mehlhose: Phil Fill & Jacob (Soul/Groove/ Fluffi gkeit) & Macim Levinstein (Russisch/Soul/ Mantra) 20:30 Jazzkeller: Red Planet (CH) 21:00 UNI-k.u.m.: Megaherz, Support: Hämatom 22:00 Museumskeller: Nervous Breakdown, A Tribute To The Rolling Stones

29,00 € 10,00 € 70,00 €

egapark Erfurt Gothaer Straße 38, 99094 Erfurt Telefon: 0361 564-3737 www.egapark-erfurt.de www.stadtwerke-erfurt.de

Party

20:00 Ilvers: Cocktail Night 22:00 Centrum: Clubgymnastik Neon – Bad Taste 2.0, DJ Dorfdisse 22:00 Clubeins: DJ Maxxx, city vibez / black music deluxe hosted & supported by DJ P-Nut 22:00 Engelsburg: Muskelkater, Drum ‘n‘ Bass-Workout; Lineup: junk la desh (sub:vision) 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 23:00 Stadtgarten, Club: Indiecated


26›termine›februar2012 no ch

mehr

ak tuelle

termine

unter

› www.takt-magazin.de/termine

19:00 Kaisersaal: Krimidinner: Leichenschmaus, inkl. 4-Gang-Menü + Aperitif 20:00 Esquina del Tango: offene Practica mit Stefan (Halle) 21:30 Esquina del Tango: TangoBar mit DJ Stefan (Halle) – Tango zum Wohlfühlen 22:00 Café DuckDich: Noche Latina – Salsa-Nacht & Crashkurs

GERA

Theater

19:30 Theater, Großes Haus: Premiere: Anatevka (Fiddler on the Roof), von Jerry Bock

Tour zum neuen Album „Götterdämmerung” 2012

Megaherz & Support: Hämatom 3. Februar, Erfurt, UNI-k.u.m., 21 Uhr „Totgesagte leben länger“ – so nannten Megaherz ihre Best-Of-Compilation aus dem Jahre 2009. Dass dem so ist, beweisen die fünf Münchener uns seit Jahren. Wohl wenige Bands waren in ihrer Karriere so sehr dem Wechselspiel von Triumphen und Rückschlägen ausgeliefert wie Megaherz. Allein das kontinuierlich rotierende Besetzungskarussell hätte so manche Band für immer in der Versenkung verschwinden lassen. Aber als langgediente Vertreter der Neuen Deutschen Härte können sie scheinbar so einiges ab und arbeiten fleißig an ihrem 7. Studioalbum, welches am 20. Januar 2012 erscheinen soll. Dieses wird schließlich auf einer anschließenden Tournee durch die Clubs des Landes präsentiert und verspricht wieder feinsten Brachialrock mit fetten Synthesizerflächen und den gewohnt kompromisslosen deutschsprachigen Texten. Wem Rammstein zu massenmedial geworden ist, der sei mit Megaherz bestens bedient! www.megaherz.de

t›akt verlost:

dazu 3 x 1 Karte ›S.4

GOTHA

Livemusik

20:00 Kulturhaus: Captain Cook und seine singenden Saxophone 21:30 The Londoner: Ungestühm Unplugged

www.museumskeller.de

t›akt verlost:

dazu 2 x 1 Karte ›S.4 Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfiedel, von Janosch, ab 4 J. 19:30 Theater: Der Freischütz, romantische Oper in drei Aufzügen von Carl Maria von Weber, op. 77. 20:00 Atelier Puppenspiel: Frau Meier, die Amsel, Schwarzlichttheater der Offenen Arbeit: Die Tollkirsche 20:00 Theater Die Schotte: Harry, Heinrich & Henri – Ein paar Fragen an Heine

X-tra

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: WohnBau – die Ausstellung rund ums Haus

Kabarett

20:00 Roda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB – Theater aus dem Bauch: NIVEAUWONIENIVEAUWAR!, mit Schwarze Grütze 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller VAMPIR: Kabarett SÜNDIKAT (Berlin)

Kids + Teens

20:00 The Londoner, Pertessaal: Fragebogen nach Max Frisch

JENA

Kino

Führung

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch – Zwei Männer räumen auf

Livemusik

20:00 F-Haus: Onkelz Party mit Glorreiche Halunken und Saitenfeuer 20:00 Volkshaus: Pasquale Aleardi & the Big Gee, Retrologie 21:00 Café Wagner: Hias

Party

22:00 Die Perle: DiscoFever, Hits der 70er und 80er 22:00 Rosenkeller: E. Basslovaz Session (DnB vs. Techno), Line Up: Perox, Peak, C. Breiten, Lars Goldhammer, Igor Schober

Sport + Wanderung

09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 15:30 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 19:30 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 21:00 Zeiss-Planetarium: Soulflight

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 19:00 Jembo Park, Pub: Discobowling, mit DJ Trucki

WEIMAR

Ausstellung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang

Die Rolling Stones sind Kult. Nervous Breakdown auch. Seit fast 20 Jahren präsentiert die musikalisch beste Rolling-Stones-Cover- Band Deutschlands, Nervous Breakdown, in unveränderter Besetzung, faszinierende Live-Shows. Nervous Breakdown vermag es, durch die einzigartige Stimme von Sänger Ivo Pötzsch, die stilsichere Gitarrenarbeit und optische Authentizität der beiden Gitarristen Christian Sorge und Jan Günther, komplettiert durch eine groovende, extrem gut eingespielte Rhythmusgruppe, bestehend aus Michael Buchmann am Bass, Kay Schöttner an den Drums sowie dem Boogie-Woogie-Organisten Steffen Thomas, in jedem Konzert, mit Professionalität und großer Musikalität, das Feeling und die Atmosphäre, eines Rolling Stones Konzertes zu kredenzen. Bitte schließen Sie Ihre Augen, öffnen Sie Ihre Ohren und lassen Sie sich überraschen! Don’t miss it!!!

19:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treff: Touristinformation: Unter dem Pflaster, Kellerführung mit Mary Fischer

09:30 Arnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Mein liebstes ALLERliebstes Bilderbuch, Lesezeit für die Jüngsten ab 3 J. 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Nussige Wesen

Führung

3. Februar, Erfurt, Museumskeller, 22 Uhr

Führung

Theater

17:00 Stadtmuseum: Ausstellungseröffnung: Prinzip Puppe, Die Theaterpuppe als Werkzeug und kommunikatives Medium. Bau, Gestaltung, Spiel, Wirkung; Zeitraum: 04.02.-25.03.2012

Nervous Breakdown „A Tribute To The Rolling Stones“

20:00 Bleicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: Jugend-Karneval des Bleicheröder Carneval Clubs 20:00 Lauscha (SON 98724), Kulturhaus: Großer Büttenabend des LCV

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnflut: Unter Zockern – ein Horrorabend!, Mit Christiane Kloweit

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino

16:00 Kino mon ami: The Artist, auch 20:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Manfred Krug zum 75.: Auf der Sonnenseite

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Diplomkonzert Oboe, Semih Ucar (Klasse Prof. M. Bäcker)

Livemusik

22:00 Studentenclub Kasseturm, Kellergewölbe: Orcatastrophe, Indie/Rock/Alternative

Party

21:00 Studentenclub Schützengasse: Freitag Nacht, Electric Lounge, Partyfloor 21:00 Tanztreff Over 29: Wunschmusik Tanz Nacht

Theater

17:00 Theater im Gewölbe: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Zauberflöte, von Wolfgang Amadeus Mozart 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die zweite Frau, von Nino Haratischwili 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebter Goethe – ferner Freund, Christiane Vulpius und Charlotte von Stein, szenische Zeitreise mit Musik 20:00 Theater im Gewölbe: Goethe(n) Abend!, Tucholsky, Kästner, Schwitters, Tortz ...

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Heiß wie das Feuer, schwarz wie die Sünde ..., Amüsantes über den eleganten Kaffeetisch der Goethezeit

REGION

Ausstellung

09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 19:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Haus des Gastes: Vernissage: Emmi Klemm (Grafik)

Fasching

15:00 Greiz (GRZ 07973), Eissportfläche, An der Eisbahn 10: 12. Greizer Kindereisfasching

20:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Stuki 76: Dreiviertelmond, (D 2011), Glanz und Pracht protestantischer Kirchenmusik an Unstrut und Kyffhäuser

Klassik

20:00 Leinefelde (EIC 37327), Obereichsfeldhalle: Das große Wunschkonzert der Operette 21:30 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Klassik unter Wasser

Livemusik

19:10 Altenburg (ABG 04600), Theater: Chor der nörgelnden Wutbürger, vor der Vorstellung: Wer hat Anfänger vor Virginia Woolf? 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Gerhard Schöne und das postmoderne Swing-Terzett, mit: Die Lieder der Briefkästen 19:30 Nordhausen (NDH 99734), St. Blasii Kirche: The very best of Black Gospel 20:30 Apolda (AP 99510), Stadthalle: The Firebirds

Party

20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Tanzbar 22:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Friday on Fire

Show

20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Stadthaus: Baumann & Clausen: Im Himmel ist der Teufel los 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Das glaubt mir doch kein Mensch, Lieder und Geschichten aus dem prallen Leben mit Uschi Amberger und Toni Steidl

Sport + Wanderung

09:30 Finsterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon, Wandern 2012 10:00 Oberhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 km Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 13:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Wintersportzentrum Am Nesselberg: 32. Internationale Deutsche Skilanglaufmeisterschaften, für Schornsteinfeger und Kaminkehrer 17:30 Steinach (SON 96523), Skiarena Silbersattel: Landesjugendspiele 2012 Schüler Slalom

Theater

10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Zilli, Billi und Willi – Die 3 kleinen Schweinchen, Puppentheater nach Elizabeth Shaw, ab 4 J. 16:30 Ronneburg (GRZ 07580), Bürgersaal: Casper‘s Märchenstunde, Puppentheater 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Wer hat Angst vor Virginia Woolf?, Stück von Edward Albee 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Premiere: Ravel, Ballett von Jutta Ebnother 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Othello, Tragödie von William Shakespeare

Vortrag + Lesung

19:00 Elgersburg (IK 98716), Schloss: Diavortrag über die italienische Insel Alicudi, von Herrn Gryl

Workshop + Seminar

16:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Lohse

X-tra

14:00 Gehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 18:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 18:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Pension Anschütz: Spezialitäten aus dem hauseigenen Holzbackofen 19:00 Breitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum: Filzkurs: Einhüllendes 19:00 Breitungen (SM 98597), Gaststätte Zur Linde: Mundartabend 19:00 Eberstedt (AP 99518), Historische Mühle: Skandinavischer Abend mit Axel aus Lillehammer 19:30 Martinroda (IK 98693), Kräutergarten: Phantasiereise mit Klangschalen im Jahreskreis (Lichtmess), mit Bernd Hornaff

sa› 04.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth, auch 14:00 Uhr

Kabarett

19:30 Theater: Gastspiel: Sündikat Berlin

Livemusik

21:00 Schlachthof: Mother Stereo + Support (Ad Noctum)

Theater

19:30 Theater am Markt: Improsant – die Improshow, ab 8 J.


februar2012‹termine‹27

NAGelKunst

Ihr Nagelstudio

Inh. Conny Feistkorn 4 Jahre Erfahrung in Gel-& Acrylmodellage Erfurt, Bergstr. 2

Spicy Roots (Ska/Rocksteady) + Rude Street Sound (Ska/Rocksteady/Early Reggae/Mento aus Erfurt City) 4. Februar, Erfurt, Ilvers, 21:30 Uhr

Termine unter: Tel. 0162 3660890 20:00 Atelier Puppenspiel: Frau Meier die Amsel, Schwarzlichttheater der Offenen Arbeit: Die Tollkirsche 20:00 Theater Die Schotte: Harry, Heinrich & Henri – Ein paar Fragen an Heine 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Seit 1994 beweisen Spicy Roots, dass ihre Musik ein Dauerbrenner ist. Ihre Wurzeln, die jamaikanische Tanzmusik der frühen 60er-Jahre, wurden geprägt von Off-Beat-Rhythmen und melodiösem Gesang. Entstanden ist eine gelungene Mischung aus Ska, Rocksteady und PopElementen, die ihren Stil einzigartig und zu einem besonderen Live-Erlebnis machen. Spicy Roots gehen nicht nur in Deutschland ihren Weg. Nach zahlreichen Konzerten innerhalb Europas und einer Japan-Tournee, wurde klar, dass sich diese Band zu einer festen Ska-Größe etabliert hat. Das aktuelle Album „Just in time“ präsentiert sich energiegeladen und stimmungsvoll. Es verbreitet karibische Laune, wodurch das Warten auf den Sommer rechtzeitig ein Ende fi ndet.

X-tra

http://www.spicy-roots.de | www.ilvers.de

11:30 Optisches Museum: Rundgang durch die Historische Zeiss-Werkstatt 1866

X-tra

08:56 B ahnhof: Rodelblitz , auch 09:28 Uhr und 10:00 Uhr 19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Themensaunaabend

ERFURT

Ausstellung

19:00 K ulturhof zum Güldenen Krönbacken: Vernissage: ARCHEfakt, Food-o-Gramme – Rezepte aus der Dunkelkammer, Ausstellung der Fakultät Architektur der Fachhochschule Erfurt; Zeitraum: 04.02.04.03.2012 Fasching 19:30 K aisersaal: Prunksitzung der Gemeinschaft Erfurter Carneval

Fest + Markt

16:00 M essehalle: Nachtfl ohmarkt, Antik- und Trödelmarkt

Kabarett

19:30 K abarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 21:45 K abarett Die Arche: Ab durch die Mitte

Kids + Teens

15:00 T ollikiz: Tollikiz-TheaterWerkstatt, Tollikiz-Doppeldecker

Kino

17:00 K inoklub Hirschlachufer: Ferdinand Hodler – Das Herz ist mein Auge, Künstler im Film 19:00 K inoklub Hirschlachufer: Mama Africa – Miriam Makeba, Musik baut Brücken 21:00 K inoklub Hirschlachufer: Huhn mit Pfl aumen

Livemusik

20:00 D asdie Brettl: Simon und Garfunkel Revival Show 20:00 I lvers: Spicy Roots (Ska/Rocksteady aus Stuttgart) + Rude Street Sound (Ska/Rocksteady/Early Reggae/Mento aus Erfurt) 20:30 G asthaus Moser: Paul Jones, Folk, Blues, Beat 21:00 Andreas Kavalier: Tattoo You – Acustik Coversongs 21:00 M useumskeller: Dr. Feelgood 21:30 AJZ: Gewapend Beton (NL), Nothing (D) und Support

Party

20:00 P resseklub: Classixx – 70er, 80er & Pop 22:00 C entrum: Aka Aka feat. Thalstroem 22:00 C lubeins: Black Diamonds part. III, the fi nest classique & modern rnb, soul & black music by DJ Dandee & DJ Psichoz & DJ Mad Dog 22:00 C osmopolar: Cosmopolar 2.0 The Re-Opening, mit Radio 40; DJ Floorfi lla Björn 22:00 E ngelsburg, Keller: Fightclub, DJ with DFM vs. Paul & Reed Smith 22:00 U NI-k.u.m.: Bad Taste Party – Das Original, DJ Imbiss und DJ Invain 23:00 e ga-Box: Beatabox, Beatamines, Stephano, Tommy Sixx

Show

20:00 D asdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen

Theater

16:00 T iK – Erfurt: Aschenputtel (nach J. Galli), Kindertheater 18:00 T heater, Studio: Der Gott des Gemetzels, Schauspiel von Yasmina Reza 19:00 T heater Waidspeicher: Romeo und Julia, nach W. Shakespeare mit Musik v. S. Prokofi ev, ab 14 J. 19:30 A lte Oper: Das Land des Lächelns, romantische Operette in drei Akten von Franz Léhar, Operettentheater Salzburg 19:30 Theater, Großes Haus: Nabucco, Oper von Giuseppe Verdi

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: WohnBau – die Ausstellung rund ums Haus 10:00 DEHOGA Thüringen Kompetenzzentrum, Witterdaer Weg 3: Branchen mit Biss, Messe für Ausbildung, Arbeit und Praktikum in der Nahrungsmittelbranche, im Hotel- und Gaststättengewerbe

GERA

Fest + Markt

19:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Sportlerball 2012, mit Sportlerehrung u. Schwimmlegende Roland Matthes

Party

22:00 Sächsischer Bahnhof: Chillhouse Birthday Bashfi nest HipHop, DnB und Dubsteb

Theater

10:00 Puppentheater, Saal: Bei Kaspers wird der Kaffee kalt, von J. Haferburg, St. Hennersdorf, J. Engel 19:30 Bühne am Park: Theatertag: Charleys Tante, Farce von Brandon Thomas

GOTHA Party

21:00 Stadthalle: RTL 89.0 on Tour

JENA

Führung

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch – Zwei Männer räumen auf

Livemusik

19:30 Gasthaus Zur Noll: Art of Voices, Das Duo Golle & Nic aus Jena

Party

22:00 Café Wagner: GOAwabohu – elektro psychedelic trance 22:00 F-Haus: (Un)treuparty, Charts, House, Black, Klassiker, Rock, Pop 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen 23:00 Kassablanca Gleis 1: Songs of Dark & Bites, DJs: Black Channel feat. Dynamophon

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Zorniger Engel macht sein Ding: Bezahlt wird nicht!, Mitmachtheater nach Dario Fo

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 14:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 17:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

X-tra

15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene – vom Regenbogen bis zur Glasfaser, Demonstrationen zu Eigenschaften des Lichts und seiner Bedeutung für Hightech-Optik

WEIMAR Führung

11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, Blickfang im Innenraum – Feine Stickereien an Ofenschirmen 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Ein Mann sieht GRÜN, Mit Björn Werner

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Schiller mal anders! 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus

Kino

16:00 Kino mon ami: The Artist , auch 18:00 Uhr 21:00 Kino mon ami: Wünsch dir was zum 13.: George Harrison – Living in The Material World

Klassik

14:00 Residenzschloss/ Stadtschloss: Salonkonzert auf historischen Hammerfl ügeln der Sammlung Beetz 16:00 Herz-Jesu-Kirche: Flöte und Orgel im Konzert, Prof. Mirjam Nastasi (Flöte), Prof. Martin Schmeding (Orgel) 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Viola, Friedemann T. Ramsenthaler, Viola (Klasse Prof. E. W. Krüger)

Livemusik

21:00 Studentenclub Kasseturm, Kellergewölbe: Leyan, Eine Geschichte vom Suchen und Finden, vom Zerfallen und wieder neu Erschaffen

Party

21:00 Tanztreff Over 29: Ü-30 Party, Flirtparty mit Liveact der Kultband CCRider

22:00 Studentenclub Schützengasse: Electronic Body Music vol. 6, Depeche Mode & Synthypop mit DJ Bauschi, EBM & Industrial mit dem A-Team, Metalbar mit Jesus & Matthias

Theater

16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 Jahre 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Froschkönig, ErzählTheater 17:00 Theater im Gewölbe: Christiane und Goethe, Die Vulpius hat alles verdorben! (Herzog Carl August) 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Merlin oder das wüste Land, von Tankred Dorst 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 20:00 Theater im Gewölbe: Lotte in Weimar, Ein Goethe-Götter-Lustspiel nach dem Roman von Thomas Mann

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und der Wein 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: ... außerdem küßte er gut!, ein Tucholsky-Programm

X-tra

10:00 Schloss Belvedere, Orangerie: Christrosen-Wochenende

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 11:00 G reiz (GRZ 07973), Sommerpalais – Staatliche Bücher- u. Kupferstichsammlung Greiz, 1. Obergeschoss: Vernissage: Es war einmal... Märchen und Mythen

Fasching

19:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Hotel Thüringer Hof, Anger 15: Karnevalssitzung des FKK Wipperveilchen 19:00 B leicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: 4. Festsitzung des BCC 19:00 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: 3. Büttenabend des TFC 19:11 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Tewa-Saal: 2. Gala-Abend des Carneval Clubs Molbitz 20:00 B ad Lobenstein (SOK 07356), Kulturhaus: Faschingsfeier des KCL Blau Gold, Gala mit Roxy 20:00 F insterbergen (GTH 99894), Hotel Zur Linde: 4. Büttenabend, Motto: Verkohlt und Ausgemerkelt 20:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: 1. Büttenabend, Wechmarer Carneval Verein e.V. 20:00 H ayn (AP 99198), Saal: Faschingsveranstaltung des HKV 20:00 L auscha (SON 98724), Kulturhaus: Großer Büttenabend des LCV 20:00 L eimbach (WAK 36433), Dorfgemeinschaftshaus, Hardt 7: Leimbacher Karneval 20:11 N eustadt an der Orla, OT Neunhofen (SOK 07806), Gaststätte Drei Rosen: Karnevalsparty des Neunhofener Carneval-Vereins 20:11 S achsenbrunn (HBN 98678), Saal: Abendveranstaltung des FCS 21:00 T ruckendorf (SON 96528), Bürgerhaus: Faschingstanz

Fest + Markt

19:00 B reitungen (SM 98597), Gaststätte Werraschlößchen: Schlachtfest mit Bockbieranstich

Führung

09:00 K ammerforst (UH 99986), Nationalpark-Information, (Treff): Geschichte und Geschichten des Hainich, mit Markus Horn (4 Std.) 10:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Treff: Foyer: Blicke hinter die Kulissen 10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung 17:00 F riedrichroda (GTH 99894), Histor. Restaurant Brauhaus, Bachstr. 14: Brauereiführung 18:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Öffentliche Theaterführung

› Kabarett

19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Auf die Zwölf, Gastspiel der academixer 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Einfach mal abschalten, Gastspiel der akademixer, Leipzig 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Herzsch(m)erz, Kabarett über Fern-, Nah- und andere Beziehungen 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Kleinkunstbühne: Tabularasa Trotz Tohuwabohu, Musikkabarett Schwartze Grütze 21:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: MTS – Musikkabarett

Kids + Teens

16:00 H ildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: Pittiplatsch auf Reisen

Kino

20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Filmfest um den Saali

Klassik

17:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Der Lyrische Salon. Liederabend, mit Liedern von Wilhelm Müller und Kompositionen von Franz Schubert

Livemusik

16:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Chris Doerk & Frank Schöbel: Hautnah 19:30 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Großer Saal: Captain Cook & seine singenden Saxophone, Ich hätt‘ getanzt heut Nacht – Tournee 2012 20:00 A polda (AP 99510), Lutherkirche: The very best of Black Gospel 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Tänze und Fantasien aus Spanien, mit Roger Tristao Adao 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche: Gospelkonzert, mit den New York Gospel Stars

20:30 Schmalkalden (SM 98574), Kulturverein Villa K: Metalnight, Vagabound (Hardrock Metal), Betty murdered me (Metalcore), Jolly Roger (Heavy Metal) 21:00 B ad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Udo Lindenberg Show – el Paniko und das Katastrophenorchester, Kult of Cover 21:00 B erlstedt (AP 99439), Kulturhaus: Queen in Love – die letzte in 2012 22:30 S ondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Swagger (Rock)

Party

19:00 T abarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Mister Hubert B. – Oldies der 60er und 70er Jahre 20:00 K ahla (SHK 07768), Rosengarten – Gaststätte & Pension: Tanzparty für Singles und Paare, für Junge und Junggebliebene 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik 21:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Bambule-Party (HipHop- und Rap-Klassikern, Funk und Soul), DJs Flesh, Laik und Mette Matix 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: 90er Party 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Moon Light Dance 22:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Rock- und Danceparty mit Rockpirat 23:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Muna: Level non Zero, Line Up: Pascal Feos, Domenic D‘ Angelli, Ken Tamburri, Phony Pinch Live, Mint 4000, Hille, Albeax, DNZ, Yotox

Show

20:00 A ltenburg (ABG 04600), Goldener Pfl ug: Baumann & Clausen: Im Himmel ist der Teufel los

Sport + Wanderung

08:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle, Treff: Wanderung in die Steinerne Heide, Wandern 2012 08:00 S teinach (SON 96523), Stadion: 7. Steinach-Cup VfB Steinach e.V. 08:30 S teinach (SON 96523), Skiarena Silbersattel: Landesjugendspiele 2012 Schüler Riesenslalom 09:00 B ad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): Geführte Wanderung, Tour: Tafelbuche – Saalborn (9 km) 09:00 F riedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Volleyball – Kreismeisterschaften Mixed 09:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), GutsMuthsHalle: Landesjugendspiele 09:45 B ad Sulza (AP 99518), Treff: Thüringer Weintor: Geführte Wanderung, mit historischen und geologischen Aspekten zur Sonnenkuppe (Sonnenburg) und durch das Lanitztal, Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 km Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 10:00 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Wintersportzentrum Am Nesselberg: 32. Internationale Deutsche Skilanglaufmeisterschaften, für Schornsteinfeger und Kaminkehrer


28›termine›februar2012 › der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

Vortrag + Lesung

11:30 B rotterode (SM 98599), Werner-Lesser-Arena: COC Skisprung Herren 17:30 G reiz (GRZ 07973), Treff: Parkeingang Brückenstr.: Nachtwanderung zum Weißen Kreuz 18:00 G ehlberg (IK 98559): Geführte Wanderung zum Schneekopf, Treffpunkt: Touristinformation 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Kurpark, Rodelbahn/Sportplatz: Nachtrodeln mit Schwedenfeuer, Bratwurst und Glühwein

Pittiplatsch auf Reisen 5. Februar, Meiningen, Multihalle, 15 Uhr

Theater

16:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Zilli, Billi und Willi – Die 3 kleinen Schweinchen, Puppentheater nach Elizabeth Shaw, ab 4 J. 18:00 H eiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Lohengrin – Romantische Oper von Richard Wagner, Sondergastspiel Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt 19:30 A polda (AP 99510), Stadthalle: Keine Leiche ohne Lily, von Jack Popplewell; Apoldaer Amateurtheater e.V. 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Peter Grimes, von Benjamin Britten 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Othello, Tragödie von William Shakespeare 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Heute Abend: LOLA BLAU 21:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Rote Laterne: Allerlei Lust, Erotisches zur Nacht

Workshop + Seminar

09:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Meditatives Aquarell nach Musik, Leitung: Monika Trautwein, Kunstpädagogin 10:00 O ßmannstedt (AP 99510), Wielandgut: Philosophische Reise und Ritual, Thema: Meine Wünsche 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Lohse

Wer kennt ihn nicht, den naseweisen, manchmal frechen und etwas vorlauten Kobold Pittiplatsch, der von sich behauptet immer liiiiii….eb zu sein? Generationen von Fernsehkiekern sind schon mit diesem Frechdachs aufgewachsen. Mit einem ausrangierten Eisenbahnwaggon, der nicht mit Dampf, sondern durch Musik angetrieben wird, fährt er mit seinen Freunden kreuz und quer durch den Märchenwald. Gespielt werden die einzelnen Szenen mit den original Fernsehfi guren und den Puppenspielern des Pittiplatsch-Ensembles. Kartenvorverkauf: Tourist-Information Meiningen, Tel. 03693 44650

so› 05.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth , auch 14:00 Uhr

Theater

15:00 Theater: Schwanensee, Ballett in vier Akten von Andris Plucis, Musik von Tschaikowsky

X-tra

10:56 Bahnhof: Rodelblitz , auch 11:29 Uhr

ERFURT

Fasching 13:33 Kaisersaal: Familienkarneval des Karneval Klub Helau

Führung

11:00 egapark Erfurt, Orchideenhaus: Die Orchidee – Königin der Blumen 11:00 egapark Erfurt, Pfl anzenschauhaus: Schmetterlinge, Fliegende Blüten

Kabarett

16:00 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

13:00 Alte Synagoge: Wahrheit oder Lüge?!, Ein Museumsspiel für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot

Kino

11:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sonntagsmatinee: Mama Africa – Miriam Makeba 15:00 Kino im Brühl: Kung Fu Panda, empfohlen ab 6 J. 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Huhn mit Pfl aumen 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen

Livemusik

18:00 Messehalle: Andrea Berg 18:00 Presseklub: Jazzy Sunday, Florian Fleischer Band 20:00 HsD: BluesCaravan 2012, Dani Wilde, Samantha Fish, Victoria Smith 20:30 Stadtgarten, Club: Flatfoot56 (Celtic punk and folktinged Hardcore )

Party

15:00 Ilvers: Jamaican Sunday- by Ananzi Higrade International, African Food, Jamaican Music and Tropical Drinks 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, On the Decks: Analog Modem, Kevin Lundershausen, Dan Chi & Miss Vim

Show

18:00 Alte Oper: Baumann & Clausen

Theater

10:30 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Kaspers Umweltschule 11:00 Theater Waidspeicher: Der gestiefelte Kater, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J. 15:00 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Noch‘n Gedicht 16:00 TiK – Erfurt: Prinzessin auf der Erbse, Kindertheater von Kus und Henn 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

X-tra

09:30 Augustinerkloster, Kapitelsaal: Abendmahlsgottesdienst

X-tra

11:30 Jembo Park: Sonntagsbuffet 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action 20:00 Café Wagner: Pong, Spieleabend mit Tischtennis, Kicker, Brett- und Konsolenspielen 20:45 Kassablanca Gleis 1: Hörspiel: Boot Camp

MEININGEN Kids + Teens

15:00 Multihalle: Pittiplatsch auf Reisen

X-tra

11:00 Schloss Elisabethenburg, Museumscafé: 2. Brunch im Museumscafé, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen

WEIMAR Führung

11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

16:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette

Kino

12:00 Kino mon ami: Wünsch dir was zum 13.: Gerhard Richter – Painting 18:00 Kino mon ami: Manfred Krug zum 75.: Das Versteck 20:00 Kino mon ami: The Artist

X-tra

14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Ochsenschau/Körnberg (B88 Ortsausgang Richtung Engelsbach: Rodelnachmittag mit Musik 15:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Treffpunkt für allein erziehende Eltern 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 19:00 O berhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 21:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Liquid Sound Club

11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 14:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 15:30 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 17:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!

Klassik

11:00 Weimarhalle: Generalprobe zum 6. Sinfoniekonzert, Staatskapelle Weimar 16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Gitarre im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. C. Spannhof 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Konzertexamen Fagott, Jinhoon Kim (Klasse Prof. F. Forst)

Ingo Appelt hat es schon immer gewusst: Frauen sind Göttinnen – Wir können nur noch beten

www.d2mberlin.de

t›akt verlost:

11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Froschkönig, ErzählTheater 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Gastspiel: Die Nibelungen, von Friedrich Hebbel 11:00 Schiller-Museum: 12 Groschen für ein neues Habit dem kleinen Vulpius, Johann Wolfgang von Goethes Schneiderrechnungen; mit Dr. Ulrike MüllerHarang 10:00 Schloss Belvedere, Orangerie: Christrosen-Wochenende 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

11:00 Clubzentrum Comma: Puppentheater , auch 15:00 Uhr 14:30 Theater, Großes Haus: Carmen, Oper von Georges Bizet

20:00 Kulturhaus: Ingo Appelt: Göttinnen

Vortrag + Lesung

15:00 Schloss Friedenstein, Kabinett: Das Forschungsprojekt Kalkriese – Die archäologische Analyse eines antiken Schlachtfeldes, Dr. Susanne Wilbers-Rost und Dr. Achim Rost

JENA Sport + Wanderung

15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen

17:00 K ranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Edel- und Schmucksteine (Teil I), mit Exponaten von Prof. Dr. Günter Marx

Workshop + Seminar

16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Lohse

X-tra

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

ERFURT

Fasching

19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Ausstellung

10:00 A rnstadt (IK 99310), Vereinshaus AKC e.V., Schönbrunn 11: Prinzenempfang des Arnstädter Prinzenpaares 14:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Hotel Thüringer Hof, Anger 15: Seniorenfasching des FKK Wipperveilchen 14:00 L eimbach (WAK 36433), Dorfgemeinschaftshaus, Hardt 7: Kinderkarneval 14:00 S uhl, OT Dietzhausen (SHL 98530), Zwecke: Seniorenkarneval Dietzhäuser Karnevalsklub 14:30 W ernshausen (SM 98590), Bürgerhaus WerraAue: Seniorenkarneval

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

Theater

Vortrag + Lesung

REGION

Show

16:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Captain Cook und seine singenden Saxophone, neue Tour: Ich hätt getanzt heut Nacht 19:30 Stadtkirche St. Johannis: The very best of Black Gospel

10:00 R oda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB – Theater aus dem Bauch: Theaterfrühstück: Die sieben Geißlein, Ein Puppenspiel für Kinder ab 3 J. 10:30 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Pittiplatsch auf Reisen, Puppentheater mit den OriginalFernsehfi guren 15:00 A polda (AP 99510), Stadthalle: Keine Leiche ohne Lily, von Jack Popplewell; Apoldaer Amateurtheater e.V. 18:00 N ordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von P. Süskind 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Casanova, von Paul Lincke 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Achterbahn, Schauspiel von Eric Assous

mo› 06.02.

Theater

GOTHA

Livemusik

Theater

X-tra

19:30 Weimarhalle, Großer Saal: 6. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Weimar, mit Werken von O. Respighi und L. Berio

Fest + Markt

GERA

09:00 F riedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Fußball – Hallenturnier SV Ernstroda 09:00 N euhaus am Rennweg (SON 98724), GutsMuthsHalle: Landesjugendspiele 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 km Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 10:30 B rotterode (SM 98599), Werner-Lesser-Arena: COC Skisprung Herren

Vortrag + Lesung

Livemusik

dazu 1 x 2 Karten ›S.4 10:00 Café DuckDich: Von Kids, für Kids – 1. Kinderfl ohmarkt, Keine Dinge, die Mutti oder Vati gehören und auch kein Kriegsspielzeug 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück

Sport + Wanderung

10:00 Schmalkalden (SM 98574), Nougat-Allee: Eröffnung der Viba Nougat Welt 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Hochzeitsmesse, Alles rund um den schönsten Tag im Leben 11:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Tag des offenen Tors, 300 Jahre Altes Schloss Ettersburg 12:00 O berhof (SM 98559), Berghotel: Lunchbuffet Saltus 15:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Line-Dance, 16:45 Uhr: Discofox; 18 Uhr: Salsa; 20 Uhr: Tango 15:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Haifütterung 16:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Großer Saal: 5 Jahre + 5 Meere, Diashow von Mario Goldstein 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Weinabend

5. Februar, Gotha, Kulturhaus, 20 Uhr Halleluja! Ingo Appelt ist wieder da! Nicht nur mit einem frischen Programm, sondern frei nach dem Gebot „Liebe deine Nächste“ predigt sich der geläuterte Comedyrüpel nun in die Herzen der Deutschen. Denn wenn es jemand verdient hat, vergöttert zu werden, dann doch jene rätselhaften Wesen an der Seite der Männer: Frauen! So will Ingo Appelt als selbsternannter Glaubensstifter nichts mehr, als dass seine Jünger erkennen: Frauen sind wahrhaft Göttinnen! Und die Männer können nur noch beten. In freier Predigt öffnet Appelt, vor Schaffenskraft strotzend, die Augen aller bis dahin Ungläubigen: Männer sind nichts weiter als bedauernswerte Würstchen, die sich von Frauen gefälligst um den Mittelfi nger wickeln zu lassen haben: klammert Euch nicht länger an den Irrglauben, das starke Geschlecht zu sein.

16:00 S aalborn (AP 99444), Dorfgemeinschaftshaus: Duo Darwin: Vom Krokus bis zum Homo Sapiens, heitere Lieder von Fritz Reuter und Georg Kreisler

08:00 A uerstedt (AP 99518), Schloss: Floh- und Trödelmarkt

Führung

10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Treff: Anger 14: Stadtführung

Kabarett

15:00 H ermsdorf (SHK 07629), Stadthaus: Kabarett Sündikat (Berlin): Volldampf Angeladoria oder: Rette sich wer kann! 20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Gastspiel: Hochpolitisch, Gastspiel des Musikkabarett Kalter Kaffee, Erfurt

Kino

Klassik

16:30 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Goldberg-Stimmungen, Festkonzert mit Aleksandra und Alexander Grychtolik

Livemusik

11:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie, Marstall: Noten mit Dip 15:00 B ad Sulza (AP 99518), Historisches Inhalatorium: Musikprogramm von Barock bis Gegenwart, Unterhaltungsnachmittag mit Walter Lagoda (Violine) und Günther Hasselmeier

Kabarett

Kids + Teens

10:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Bücherwurm Fridolin, Zum Zuhören, Zusehen & Mitmachen mit Frank Fröhlich für Grundschulkinder und Klasse 5 11:00 Tollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 12:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Projekt: V.I.P.‘s aus aller Welt 15:00 Domizil: Ferienolympiade 16:00 Jugendhaus Maxi: Festtagsvorbereitung zum Geburtstag 17:30 Jugendhaus Fritzer: Fußball in der Sporthalle 17:45 Eissportzentrum, Arnstädter Str. 53; in der alten Eishalle: Schnuppertraining, beim Eishockeynachwuchs der Young Dragons Erfurt für Jungen zw. 4 u. 8 Jahren 19:00 Offene Arbeit: JugendinfoPoint

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Huhn mit Pfl aumen 19:00 Café DuckDich: Cineforum Français: Des dieux et des hommes (FR 2009) 19:00 CineStar: Cinebook Februar: Way Back, nach dem Bestseller von Slawomir Rawicz: Der lange Weg 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen 20:00 Offene Arbeit: Filmabend: Von Menschen und Göttern (FR 2010) 20:30 UNI-k.u.m.: Montagskino: Wer ist Hannah? 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen

Livemusik

20:00 Theater: Gastspiel: Ein Haifi sch im Aquarium, Spritzige Neuinterpretationen mit Salut Salon 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand


februar2012‹termine‹29

redaktionsschluss für die märz-termine › 09. Februar Sport + Wanderung

16:00 Petersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tischtennis 18:00 Riethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Till Eulenspiegel-Geschichten, ab 6 J. 13:30 Atelier Puppenspiel: Rumpelstilzchen, Ein Figurenspiel nach Grimms Märchen in Hackes Tischtheater, ab 4 J.

Vortrag + Lesung

20:00 Bildungsstätte St. Martin: Erfurter Vorträge: Wozu brauchen wir Kirche? Das Verhältnis von Staat und Kirche in Geschichte und Gegenwart, Referent: Winfried Weinrich

X-tra

11:00 Engelsburg, Steinhaus: Happy-Jever-Montag 20:00 Café Füchsen: Spieleabend – Bingo für Füchse, Jede Runde ein Gewinner

JENA

Ausstellung

11:30 Goethe-Galerie: Vernissage: 20 Jahre Lösungen mit Licht, Fraunhofer-Institut für angewandte Optik und Feinmechanik IOF

Party

21:00 Rosenkeller: Soli- & Mobilisierungsparty, für: Dresden Nazifrei

Workshop + Seminar

19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton

X-tra

11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates, auch 12:15 Uhr u. 17:00 Uhr 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

WEIMAR Führung

13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnflut: Unter Zockern – ein Horrorabend!, Mit Christiane Kloweit

Kino

10:00 Kino mon ami: Ferienkino: Tom Sawyer 18:00 Kino mon ami: Manfred Krug zum 75.: Das Versteck 20:00 Kino mon ami: The Artist 21:00 Studentenclub Schützengasse: Filmlounge: K-Pax – Alles ist möglich (US 2001)

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Kammermusik im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. U. Beetz und B. Erichson

Workshop + Seminar

17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung

09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

Führung

14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Wandertreff im Kurpark: Friedrichroda gestern u. heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums 19:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Treff: Anger 14: Stadtführung, abendliche Anekdotenführung mit Petra Ludwig

Kids + Teens

09:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Winterferienspiele, für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 Pößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Winterferienprogramm, verschiedene Workshops in den Werkstätten des Hauses 10:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Winterferienprogramm auf der Leuchtenburg, alte Handwerke ausprobieren und die Burg entdecken 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Stifte – Halter selbst gemacht

Kino

10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Rango (USA 2011)

Party

20:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Montagsküche & Musikkneipe

Sport + Wanderung

10:00 Oberhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 km Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens

Theater

10:00 Roda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB – Theater aus dem Bauch: Die sieben Geißlein, Ein Puppenspiel für Kinder ab 3 J. – Für Schulen und Kindergärten

Vortrag + Lesung

19:30 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Montag Halb Acht, zu aktuellen, politischen und gesellschaftlichen Themen 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Norwegische Impressionen – Visuelles Konzert 19:30 Sonneberg, OT Neufang (SON 96515), Sternwarte (und Astronomiemuseum): Deutsche Schul- und Volkssternwarten im 20. Jahrhundert 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

Workshop + Seminar

16:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Lohse 16:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Überall ist Musik – Musik ist überall, Leitung: S. Kipper, Referentin: U. Fischer

17:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Acrylmalerei: Grundkurs, Leitung: S. Kipper, Referentin: H.-O. Mempel 18:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Bildnerisches Gestalten, Rhythmus & Klang – freie Malerei in Öl und Acryl, Glanz und Pracht protestantischer Kirchenmusik an Unstrut und Kyffhäuser 18:00 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Computertechnik – Excel III, mit Prof. Dr. sc. techn. Franz Rößler

X-tra

10:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spiel und Spaß in der Thüringentherme 14:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation: Basteln für Senioren, ab 19 Uhr: Basteln für Erwachsene 20:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Haus-Chor, Aus dem Bauch heraus losträllern

di›

07.02.

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

X-tra

19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Ladys Special

ERFURT Führung

15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung (nach Ansage)

Kids + Teens

10:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Spiel und Spaß in den Winterferien, Reise ins Land der Phantasie mit Clown Helmi für Kinder ab 5 Jahren 12:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Projekt: V.I.P.‘s aus aller Welt 13:00 Kinderspielplatz Kasper: Holzwerkstatt 14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 J.) 15:00 Domizil: Ferienolympiade 15:00 Jugendhaus Musikfabrik: Wissen macht „AU“ – Experimentetag 15:00 Tollikiz: HolzWerkstatt, Mechanika da Vinci ... mit Drechselbank und Schnitzbock 16:00 Jugendhaus Fritzer: PS3 16:00 Jugendhaus Maxi: 15. MAXI-Geburtstagsjubiläum 16:00 Offene Arbeit: Kids – Kreis KreAktiv, Kinderkunst Offenes Atelier

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Huhn mit Pflaumen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen

Livemusik

21:00 Museumskeller: Ari Hest (USA)

Party

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktaillounge

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Wenn Sucht von Suchen kommt…, Mitspieltheater im Projekt Sport-SpielSpaß der Erfurter Grundschulen 13:30 Atelier Puppenspiel: Zwerg Nase, nach Wilhelm Hauff, ab 4 J. 19:30 Theater Waidspeicher: Der Tod in Venedig, von Thomas Mann, Schauspiel/ Puppentheater ab 16 J.

Vortrag + Lesung

12:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25: Sprechstunde des Teams Akademiker der Agentur für Arbeit für Studierende, Fragen zum Arbeitsmarkt, Bewerbungen, Vermittlungshilfen 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionellle Buddhistische Meditation mit dem Mönch Losang Kyabchok

Workshop + Seminar

18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/ Malerei

X-tra

17:30 FrauenZentrum Erfurt: Fitnessgymnastik 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend, Tischtennis, Kicker usw. 19:30 Esquina del Tango: Tango Argentino – offener Anfängerkurs, auch 20 Uhr 20:00 Café DuckDich: Café International 20:00 Ilvers: Longdrinks Special

GERA

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Die Prinzessin und die kleine Laterne, Puppentheater nach Ghassan Kanafani, ab 4 J.

GOTHA

Kids + Teens

10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Mal- und Zeichenkurs: Märchenhaftes 14:30 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Hofklatsch – Kleine Geschichten mit den Hofdamen Amalia und Elisabeth, Rundgang für Kinder und Familien

Vortrag + Lesung

16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Religionen dieser Welt – Thema: Die Freimaurer – Geheimsekte oder humanistischer Männerbund, Referent: Dr. Friedrich Büchner

X-tra

10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: It‘s teatime, Heike Faber-Günther und Petra Hill

JENA

Führung

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kids + Teens

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J.

Kino

10:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ferienkino: Coco, der neugierige Affe

Livemusik

21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday, FolkRock

Party

22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Vortrag + Lesung

10:30 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 12:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 13:30 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 15:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 16:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 20:00 Café Wagner: Loti Kioske liest aus seinen Kurzgeschichten 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution

Peterknecht ist Erfurt BUCHTIPP DES MONATS VON PETER PETERKNECHT

Workshop + Seminar

19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton

X-tra

10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfit, auch 16:30 Uhr 19:30 Die Perle: Tasting 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kabarett

16:00 Kabarett Sinnflut: Querbeet für Querköppe

Kids + Teens

10:00 Stadtbücherei: Die tollkühnen Abenteuer von JanBenMax – auf dem Weg zum Mond, Leseabenteuer zum Thema Familie für Grundschulkinder 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Kreative Werkstätten, Ferienprogramm

› Kino

10:00 Kino mon ami: Ferienkino: Tom Sawyer 18:00 Kino mon ami: Manfred Krug zum 75.: Das Blaue 20:00 Kino mon ami: The Artist

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Fakultätskonzert, Studierende der Fakultät I (Orchesterinstrumente und Harfe) 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Großer Saal: Schlagwerk im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. M. Leoson

Livemusik

21:00 Beatcorner: US Rails feat. Joseph Parsons and Tom Gillam 21:30 Studentenclub Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

Nach Erlösung, Erbarmen und Schändung nun der neue Roman von Adler-Olsen. Ein spektakuläres Buch „Der beste Film, den ich je gelesen habe“, sagt Oscarpreisträger Just Betzer. Dtv 15,90 € Ebook 13,99 €

Theater

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Kröterich hält die Welt in Atem, Alice Quadflieg / Kenneth Grahame; ab 8 Jahre 20:00 Theater im Gewölbe: Goethes Geheimer Auftrag, Komödie in vier Akten von Walter Hesse

Workshop + Seminar

15:00 ACC Galerie: Planen, Pinseln und Phantasieren zur Ausstellung

X-tra

20:30 Studentenclub Schützengasse: Offenes Treffen Arbeitskreis Musik 20:30 Studentenclub Schützengasse: Tango-Práctica

REGION

Ausstellung

09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

Kids + Teens

09:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Ferienkino: Lotta und die Krachmacherstraße 09:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Winterferienspiele, für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 Friedrichroda (GTH 99894), Hotel Deutscher Hof, Hauptstr. 4: Liederquatsch mit Claudi, Ein musikalisches Mit-Mach-Programm für Kinder von 3 bis 10 J. 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Winterferienangebot für Kinder, Der gestiefelte Kater 10:00 Pößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Winterferienprogramm, verschiedene Workshops in den Werkstätten des Hauses 10:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Winterferienprogramm auf der Leuchtenburg, alte Handwerke ausprobieren und die Burg entdecken 10:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Heimathof: Winterferienprogramm 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Krativ mit Naturmaterialien

Kino

10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Rango (USA 2011), auch 15:00 Uhr

Klassik

14:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-Schütz-Haus: Musikalische Museumsrunde – Martin Luthers deutsche Messe, 500 Jahre Reformation – LutherDekade

Livemusik

20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens 22:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Vollmondkonzert mit Jeanine Vahldiek Band

Anger 28 . 99084 Erfurt Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de www.peterknecht.de mit zweitausendeins shop


30›termine›februar2012

21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Bier am Dienstag 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Metal

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking, Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Schneeinsekten unterwegs, Wandern 2012 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Treff: Kurpark: Wanderung zur Marienglashöhle, Wandern 2012 14:30 B ad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, über die Trebe, 5 bis 7 km 14:55 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Parkplatz Haus Am Hohen Stein: Busfahrt ins Thermalbad nach Rodach, Wandern 2012

Berufsstarter- Service-Tage:

Theater 1Dein 0:00 A kostenloses ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der kleine Häwelmann, Erzähltheater nach Theodor Bewerbungsfoto vom Profi! Storm, ab 4 J. in der AOK Filiale Heute, 14–18 Uhr, 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Der Bad Langensalza. Nussknacker, Ballett von Peter Tschaikowsky Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516 nach einem Libretto von Marius Petipa Vortrag + Lesung 20:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: Dia-Vortrag: Kanada – 10 Jahre Yukon, Referent: Dieter Scharfenberg

Berufsstarter- Service-Tage: Dein kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Heiligenstadt. Anmeldung unter Tel. 03631 475283716

Workshop + Seminar

10:00 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Ferienangebot: Masken gestalten & Filzen 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Dinkelfasten BerufsstarterService-Tage: nach Hildegard von Bingen, Leitung: S. Kipper, ReDeinferentin: A. Lohse kostenloses 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche HeimBewerbungsfoto vom Profi! volkshochschule Thüringen e.V.): Überall ist Musik Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale – Musik ist überall, Leitung: S. Kipper, Referentin: U. Fischer Mühlhausen. 17:00 D onndorf Anmeldung (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolksunter Tel. 03601 4062483516 hochschule Thüringen e.V.): Acrylmalerei: Grundkurs, Leitung: S. Kipper, Referentin: H.-O. Mempel

X-tra

10:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spiel und Spaß in der Thüringentherme 19:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: BerufsstarterService-Tage: Romantisches Vollmondschwimmen 19:00 M (IK 98693), Kräutergarten: Heigl-TraiDein artinroda kostenloses ning für bessere Lebenskondition Bewerbungsfoto Profi! 19:00 S chmiedefeld am vom Rennsteig (IK 98711), TouristinHeute, 14–18 Uhr, „Hotel Berliner Hof“, formation: Basteln für Erwachsene

Bleicherode Anmeldung unter Tel. 03631 475283716

mi› 08.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. EliBerufsstarterService-Tage: sabeth

Dein kostenloses Kino Bewerbungsfoto vom Profi! 15:00 Capitol: Atmen , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr Heute, 14–18 Uhr, ERFURT Foto Atelier Grimm, Leinefelde Führung Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung 15:00 Mikwe: Mikwenführung

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, BerufsstarterService-Tage: das ist hier die Frage!

Dein kostenloses Kids + Teens 09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Krämpfervorstadt: Bewerbungsfoto vom Profi! Buchstaben-Artistik mit dem Kaosclown Conrad Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Plus Filiale Wafra Weimar 10:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Pieps! Lustige TiergeAnmeldung unter Tel. 03643 557-82200 schichten mit Christine Weidringer, Spiel um Ge-

gensätze und Gemeinsamkeiten für Kinder ab 3 J. 10:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Spiel und Spaß in den Winterferien, Reise ins Land der Phantasie mit Clown Helmi für Kinder ab 5 Jahren 10:00 Stadtteilbibliothek Herrenberg: Kinder kommt und ratet!, Ein buntes Ferien-Mitmach-Programm für Grundschüler 11:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 12:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Projekt: V.I.P.‘s aus aller Welt 13:00 Kinderspielplatz Kasper: Schmieden 14:00 Offene Arbeit: Cafè Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 16:00 Jugendhaus Fritzer: Turnier des Monats: Billard

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Huhn mit Pfl aumen 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Und dann der Regen

Klassik

20:00 Kaisersaal: Die Nacht der 5 Tenöre

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DJ Cueba & Dave Miles, fresh black + classic beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Wenn Sucht von Suchen kommt…, Mitspieltheater im Projekt Sport-SpielSpaß der Erfurter Grundschulen 10:00 Theater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfi edel, von Janosch, ab 4 J. 10:30 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Ferienspiel im egapark 13:30 Atelier Puppenspiel: Zwerg Nase, nach Wilhelm Hauff, ab 4 J.

Vortrag + Lesung

19:30 Café DuckDich: LEA – Lesebühne Erfurter Autoren, Musikalische Begleitung: Patrick Föllmer (Lilabungalow, Klinke auf Cinch)

X-tra

17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 Ilvers: Wonderful Wicküler Wednesday 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische Mitbürger und Café 19:00 FrauenZentrum Erfurt: Klangmassage am Abend: Innere Reinigung 20:00 Café Füchsen: Happy Hour – Mischen Possible, eigene Longdrinks zusammenstellen

GERA

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Die Prinzessin und die kleine Laterne, Puppentheater nach Ghassan Kanafani, ab 4 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Die Dreigroschenoper, von Bertolt Brecht, Musik v. Kurt Weill, 18.45 Uhr Einführung

GOTHA

Kids + Teens

10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: Der böse Wolf und Knüppel aus dem Sack, Märchenraten und -spiel 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Mal- und Zeichenkurs: Märchenhaftes

Kino

15:00 KiK – Kino im Kulturhaus: Anonymus , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Party

20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und MinimalMusic

Vortrag + Lesung

16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Literarische Lesung anlässlich des 10. Todestages von Dr. rer. nat. Kurt Kauter, Referent: Prof. Dr. Jochen Schröder 20:00 Kulturhaus: Die Orient Tour, mit dem Fahrrad von Kleinasien zum Sinai

X-tra

20:00 Mehrgenerationenhaus: Yoga & Klang 21:15 El Toro Steakhouse: Tango (Milonga)

JENA

Führung

14:30 Optisches Museum: Was nützen Licht und Brill, dem der nicht sehen will?, zur Geschichte der Brille

Kids + Teens

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- und Spielklassiker

Kino

20:00 Café Wagner: Kino

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Eardrum Damage und Anna Parture and the Soulage Band, School´s Out – Winterferien – Bandabend

Party

23:00 Kassablanca Gleis 1: Schöne Freiheit: Hortkindermafi a

Theater

Theater

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die Kuh Rosmarie, Andri Beyeler

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Führung 19:00 B ad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): ...die Uhr hat 7 geschlagen, unterwegs mit Nachtwächter Rudolf

Kids + Teens

09:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Winterferienspiele, für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 A rnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Wintermärchen, Märchenstunde für Ferienkinder 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Winterferienangebot für Kinder, Der gestiefelte Kater 10:00 P ößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Winterferienprogramm, verschiedene Workshops in den Werkstätten des Hauses 10:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Winterferienprogramm auf der Leuchtenburg, alte Handwerke ausprobieren und die Burg entdecken 11:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Geisterführungen auf der Leuchtenburg, Schatzsuche mit Kurfürstin Sybille für kleine Geister bis 7 J. , auch 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:00 Uhr 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Winterliche Kochlöffel

Kino

10:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Rango (USA 2011) , auch 15:00 Uhr 15:00 S uhl (SHL 98527), Cineplex: Dreiviertel Mond , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Rockin Vinyl 21:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: 80er Party

www.kristall-saunatherme-bad-klosterlausnitz.de

Party

10:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spiel und Spaß in der Thüringentherme 10:00 P ößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Familienwandertag 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation: Gästebegrüßung, anschl. Kennenlernen des Urlaubsortes mit dem Ortschronisten 10:00 S teinbach-Hallenberg (SM 98587), Metallhandwerksmuseum: Schauschmieden in der Nagelschmiede 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Familientag in der Friederiken Therme 14:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Haus d. Gastes: Kaffeerunde

do› 09.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

ERFURT

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

Mädchenzentrum: Ferienfreizeit Winterspaß Gehlberg 10:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Pieps! Lustige Tiergeschichten mit Christine Weidringer, ein Spiel um Gegensätze und Gemeinsamkeiten für Kinder ab 3 J. 10:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Spiel und Spaß in den Winterferien, Reise ins Land der Phantasie mit Clown Helmi für Kinder ab 5 Jahren 12:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Ausfl ug ins Grüne 13:00 Kinderspielplatz Kasper: Töpfern 15:00 Domizil: Ferienolympiade 15:00 Tollikiz: Tollikiz-Bastel-Klub: Schneefl ocke und Schneegestöber 16:00 Jugendhaus Fritzer: Gemüse des Monats, Der Kochworkshop 19:00 Jugendhaus Maxi: Mädchennacht

Kino

13:10 Unser ValentinsGeschenk an Sie vom 10. 2. – 15.2.2012 erhalten Sie beim Kauf von 10 Eintrittskarten bei allen Tarifen

3 Karten geschenkt. Köstritzer Str. 16 07639 Bad Klosterlausnitz Tel. 03 66 01/ 598 - 0

16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jane Eyre 20:00 Schauplatz am Dom: Bim der Esel, Projekt 16mm – Europa bewegt mehr als du denkst 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Sommer in Orange, Filmwunsch

Livemusik

20:00 Café DuckDich: Chapeau: Emaline Delapaix (AUS) & Karsten Lipp (D), AlternativeFolk, Singer/Songwriter 20:30 Gasthaus Moser: Bernd Rinser, Blues der Spitzenklasse 21:00 Museumskeller: Max Prosa – Die Phantasie wird siegen, Zusatzkonzert 21:00 Woodstock Recordstore: Aufrichtiges Zappa (GER), Zappa/Doors Cover mit Mitgliedern von Tarentatec, Schnaak, Feindrehstar, Osis Krull

Party

21:00 Ilvers: Rock ‘n‘ Roll-Lounge (Rock ‘n‘ Roll/ Rockabilly by Wrecking Crew)

Show

20:30 Dasdie Live: Erfurter Comedy Lounge, mit Fat King Konrad, Philipp Moll, Rolf Kuhl, Vicki Vomit Moderation

Sport + Wanderung

18:00 Sporthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Wenn Sucht von Suchen kommt…, Mitspieltheater im Projekt Sport-SpielSpaß der Erfurter Grundschulen Sport + Wanderung Vortrag + Lesung 10:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosen 09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am 10:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen rot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Kli 12:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 13:30 Atelier Puppenspiel: Jorinde und Joringel, ab 4 J. matherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finstertakt_44x70_Valentin.indd 1 16.01.2012 14:03:40 Uhr 20:00 TiK – Erfurt: Gatte gegrillt – Eine schwarze Komödie 13:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall bergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr 15:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne Vortrag + Lesung 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: 16:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 20:00 Offene Arbeit: Themenabend Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Ki 20:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe lometern Länge, Ab auf die längste NaturrodelWorkshop + Seminar Workshop + Seminar bahn Thüringens 18:45 Geburtshaus: Geburtsvorbereitung: Schwanger Friedrich-Schiller-Universität, Campus: Physik ist 17:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treff: Touschaftsgymnastik überall, Physik-Workshop für Schülerinnen vom 8. ristinformation: Fackelwanderung zur Liftbaude 20:00 Geburtshaus: Geburtsvorbereitung für Paare bis 10. Klasse Theater X-tra X-tra 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der 10:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauenplauderei 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Bekleine Häwelmann, Erzähltheater nach Theodor 17:15 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung gegnung und Sport: Orientalischer Tanz Storm, ab 4 J. 18:00 Solarladen, Lange Brücke 10: Stammtischthema: 15:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Peter Grimes, Strom aus Licht: So funktioniert es! WEIMAR von Benjamin Britten 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Premiere: Ich komme aus meiner Haut, nach Thomas Brasch

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen, Mit Christiane Kloweit und Gabriele Lenhardt

Kids + Teens

10:00 Stadtbücherei: Dirk und ich – Das Spaghettimonster, Leseabenteuer zum Thema Familie für Grundschulkinder 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Kreative Werkstätten, Ferienprogramm

Kino

10:00 Kino mon ami: Ferienkino: Tom Sawyer 18:00 Kino mon ami: Manfred Krug zum 75.: Das Blaue 20:00 Kino mon ami: The Artist

Klassik

18:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Tage der Kammermusik: 5. Konzert, Studierende der Institute für Tasteninstrumente, Streichinstrumente und Harfe, Blasinstrumente und Schlagwerk sowie Gitarre Livemusik 20:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Rhythm & Schiller, ein Balladen-Abend mit Bernd Lange 22:00 Studentenclub Schützengasse: Jam Session der HfM

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Vortrag + Lesung

19:30 S chleusingen (HBN 98553), Schloss Bertholdsburg, Naturhistorisches Museum: Gorillas im Nebel – Auf den Spuren von Dian Fossey, Lichtbildervortag von F. Steinhorst (Marisfeld)

Workshop + Seminar

10:00 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Ferienangebot: Masken gestalten & Filzen 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Lohse 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Überall ist Musik – Musik ist überall, Leitung: S. Kipper, Referentin: U. Fischer 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Acrylmalerei: Grundkurs, Leitung: S. Kipper, Referentin: H.-O. Mempel 18:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aufatmen und Fünf Tibeter, Leitung: S. Kipper, Referentin: R. Tilp

X-tra

09:30 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Ein Ferientag im Biosphärenreservat Vessertal, Programm für Kinder und Familien

GERA

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach Michael Ende, ab 3 J.

GOTHA

Kids + Teens

10:00 Schloss Friedenstein, Museum für Regionalgeschichte und Volk: In Dornröschens Wollkörbchen gekramt, Basteln mit bunter Märchenwolle 10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Mal- und Zeichenkurs: Märchenhaftes

Klassik

20:00 Kulturhaus: Thüringer Philharmonie Gotha: An dem das Herz zerreißt, Gabriel Schwabe (Violoncello); Leitung: Stefanos Tsialis

Vortrag + Lesung

19:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: Benefi zlesung mit Reiner Calmund 19:00 Schloss Friedenstein, Ekhof-Kabinett: 41. Gothaer Schlossgespräch mit Bernd Schäfer, Vom Kloster zum Jagdschloss – Schloss Reinhardsbrunn

X-tra

20:00 Fifty Eight Bar: House Lounge

JENA

Führung

20:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Kunststück am Donnerstag: Die Kubisten


februar2012‹termine‹31

Kabarett

20:00 K urz & Klein Kunstbühne: Sturm im Wasserglas, Ein kabarettistisches Ermittlungsprogramm

Kids + Teens

11:00 Optisches Museum: Alles bloß Illusion? – Optische Täuschungen, ab 6 J. 16:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J.

Kino

10:00 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ferienkino: Der kleine Nick

Klassik

20:00 V olkshaus: Die Wiener Walzernacht

Livemusik

20:00 R osenkeller: Slaintè me mates ! SIR REG (Schweden/Irland) Folk Punk 21:00 C afé Wagner: Jan Frisch

Sport + Wanderung

09:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen

Theater

21:00 K assablanca Gleis 1: Premiere: Freude schöner Götterfunken, Leitung: Felix Lange

Vortrag + Lesung

10:30 Z eiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 12:00 Z eiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 13:30 Z eiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 15:00 Z eiss-Planetarium: Kosmische Evolution 16:00 S tadtteilbüro Lobeda: Hawaii – fernab der Touristenstrände, Diavortrag mit Dr. Helga Dietrich 16:30 Z eiss-Planetarium: Der Sprung ins All 20:00 Z eiss-Planetarium: Hörspiel: Donnerstag Abend ...

Workshop + Seminar

16:15 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln

X-tra

09:00 F amilienzentrum: Familienfrühstück 19:00 J embo Park: Sektbowling 20:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

MEININGEN Kids + Teens

10:00 L iteraturmuseum im Baumbachhaus: Ferien im Museum: Von Rittern, Burgen und geheimen Gängen, Sagenstunde für Kinder , auch 15:00 Uhr

WEIMAR Fasching

20:00 K ulturzentrum mon ami, und im Kasseturm: Mensafasching der Bauhaus Universität Weimar, es spielen: Bibo & Die Butzemänner, Kalles Combo, Karaoke & Disco und Faschingsprogramm 20:00 S tudentenclub Kasseturm: Mensafasching

Führung

13:00 G oethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kabarett

20:00 K abarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

Kids + Teens

10:00 S tadtbücherei: Simon Mason: Die Quigleys – Papa hat ein Problem, Leseabenteuer zum Thema Familie für Grundschulkinder 11:00 S chillers Wohnhaus, Studiolo: Kreative Werkstätten, Ferienprogramm

Kino

10:00 K ino mon ami: Ferienkino: Tom Sawyer

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Neue Musik im Konzert, neue Werken der Klasse von Prof. M. Obst

Party

22:00 S tudentenclub Schützengasse: Soundfyah International (Reggae & Dancehall)

Show

19:30 W eimarhalle: Die Nacht der Musicals

Theater

17:00 T heater im Gewölbe: Wilhelm Tell – Der Ein-Stunden-Klassiker, Inszenierung für 11 Marionetten und einen Schauspieler 20:00 G alli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:00 T heater im Gewölbe: Goethe und die Frauen, Die Weimarer Jahre – Fünf Lebensdramen

16:00 S teinbach-Hallenberg (SM 98587), Heimathof: Winterferienkino: Der Fakir, (DÄN/D 2004)

Party

21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: FeieraBenD

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Treff: Wandertreff, Kurpark: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std., Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 km Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens

Theater

10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Die Prinzessin und die kleine Laterne, Puppentheater nach Ghassan Kanafani 1Berufsstarter0:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Aussetzer, Service-Tage: Jugendstück von Lutz Hübner, ab 14 J. 1Dein 4:30 A kostenloses ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Die Bewerbungsfoto vom Profi! Zauberfl öte, von Wolfgang Amadeus Mozart 1Heute, 6:30 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle: Vorstellung des 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Kasperletheaters Hein

Bad Langensalza. Vortrag + Lesung Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516

19:00 B ad Berka (AP 99438), Adelsbergklinik: Dia-TonReportage: Mit dem Frachtschiff durch die Südsee, Tahiti – Tuamotus – Marquesas, mit Jörg Hertel (Leipzig) 19:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Conference Center: Detailblicke – Spuren aus der Toskana des Ostens, Vortrag und Bilder

Berufsstarter- Service-Tage: Dein kostenloses BerufsstarterService-Tage:

Bewerbungsfoto Dein kostenloses vom Profi! Heute, 14–18 Uhr,vom in der AOK Filiale Bewerbungsfoto Profi! Heiligenstadt. Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 Bad Langensalza. Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516

09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 09:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Winterferienspiele, für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Winterferienangebot für Kinder, Der gestiefelte Kater 10:00 Pößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Winterferienprogramm, verschiedene Workshops in den Werkstätten des Hauses 10:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Winterferienprogramm auf der Leuchtenburg, alte Handwerke ausprobieren und die Burg entdecken 10:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Heimathof: Winterferienprogramm 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Servietten-Halter

Kino

10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Rango (USA 2011)

Livemusik

19:30 Alte Oper: Marshall & Alexander, La Stella – Show italiano 20:00 Dasdie Brettl: Julia Neigel 20:15 Franz Mehlhose: Alcolholic Faith Mission (Broken Social Scene/Efterklang/Dänemark) & Björn Kleinhenz (Elliott Smith/Peter Broderick/Schweden) 21:00 Centrum: Nocturnalempire pres.: Gomorrha, Weyland, Recature, Gedankentod, Redeemed in Pain 21:00 Klanggerüst: Jam-Session, Akustisc, Rock, Alternativ 21:00 Museumskeller: Max Prosa – Die Phantasie wird siegen 21:30 AJZ: Strongbow, The Ruckers und Support, Streetpunk

Party

18:30 Eissportzentrum: Eisdisco Top100-Party, mit DJ Jubelprinz 20:00 IS:SIX Cocktailbar: Kraftwerk & Electro DJ Lounge mit Dan Chi & Miss Vim 21:00 Engelsburg: 5 years of Ska & Soul – Floorshakers, + Mix-CD-Release-Party; Live: The Schogettes (Queens of DirtyMotownSoul) + a very special guest 21:00 Presseklub: I love Friday, Popmusik 22:00 Clubeins: DJ Holdup & Belay, Black music deluxe supported by DJ Dandee 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige

10:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Netptunfest in der Thüringentherme, mit Neptuntaufe um 14.30 Uhr, vielen Überraschungen und einem bunten Programm 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spiel BerufsstarterService-Tage: BerufsstarterService-Tage: und Spaß in der Thüringentherme Dein kostenloses 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), TierglasDein kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! bläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln Bewerbungsfoto vom Profi! 14:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Gasthaus Heute, 14–18 Uhr, Heute, 14–18 Uhr, „Hotel Berliner Hof“, Zwei Linden: Seniorentreff Foto Atelier Grimm, Leinefelde 14:30 A rnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Seniorentanz Bleicherode Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 mit Rudi Schambach Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 15:00 A polda (AP 99510), Stadthalle: Wintertanz für Junggebliebene, mit Solo-Entertainer Günter Bach 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: BerufsstarterSchachabend Service-Tage: BerufsstarterService-Tage: 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: SpieleaDein kostenloses bend, z.B. Kniffel, Bingo oder Dalli Klick Dein kostenloses

Bewerbungsfoto vom Profi! Bewerbungsfoto vom Profi! Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Plus Filiale Heute, 14–18 Uhr, Weimar Foto Atelier Grimm, Leinefelde Anmeldung Anmeldung unter unter Tel. Tel. 03643 03631 557-82200 475283716

10.02.

Führung

14:00 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Livemusik Berufsstarter- Service-Tage:

20:00 Schlachthof: 4/4 Festival, mit: Pi, Ashes of Pompeii, Dein kostenloses Anna Partué & Soulage Band

Bewerbungsfoto vom Profi! ERFURT

Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Plus Filiale Ausstellung 20:00 Kunsthaus: Vernissage: YEA #3 – Young Erfurt ArWeimar tists, Fotografi e, Plastik, Installation, Grafi k, ArAnmeldung unter Tel. 03643 557-82200 beiten auf Papier, Film

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!?

Kids + Teens

12:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Ausfl ug ins Wasser 13:00 Kinderspielplatz Kasper: Kreativnachmittag 15:00 Domizil: Ferienolympiade 16:00 Jugendhaus Fritzer: Fritzer Academy 16:00 Jugendhaus Maxi: Turniertag

Theater

20:00 Volksbad: Malediva – Die fetten Jahre 21:00 Kassablanca Gleis 1: Freude schöner Götterfunken, Leitung: Felix Lange

Vortrag + Lesung

10:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 12:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 13:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 15:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 16:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 19:00 Stadtspeicher, Galerie: Dokufi lm: Europas größte Dramatiker, Lesung mit Texten ganz nach Brecht und spannender Vortrag zum Geburtstag von Bertolt Brecht 19:00 Stadtspeicher: Texte ganz nach Brecht, Dokumentarfi lm: Europas größte Dramatiker und einem Vortrag zum Geburtstag von Bertolt Brecht 19:30 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

WEIMAR Fasching

20:00 Kulturzentrum mon ami, Goetheplatz 1 und im Kasseturm: Mensafasching der Bauhaus Universität Weimar, es spielen: F.A.T.E., Bed Rock Five, Kalles Combo, Downsidetrip; Karaoke & Disco und Faschingprogramm 20:00 Studentenclub Kasseturm: Mensafasching

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Ein Mann sieht GRÜN, Mit Björn Werner

Kids + Teens

10:00 Stadtbücherei: Simon Mason: Die Quigleys – Papa hat ein Problem, Leseabenteuer zum Thema Familie für Grundschulkinder 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Kreative Werkstätten, Ferienprogramm 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino

10:00 Kino mon ami: Ferienkino: Tom Sawyer

Klassik

18:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg: Diplomkonzert Fagott, Jose Antonio Rodriguez, Katharina Schwab 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Konzertexamen Kammermusik, Sabina Egea Sobral (Saxophon), Jung Youn Kum (Klavier); Klasse Prof. U. Beetz

Party Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Till Eulenspiegel-Geschichten, ab 6 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Der gestiefelte Kater, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J. 20:00 Theater Die Schotte: Die fetten Jahre sind vorbei, Gastspiel des Theater am Markt Eisenach 20:00 TiK – Erfurt: Gatte gegrillt – Eine schwarze Komödie

X-tra

12:00 Augustinerkloster: Ort der Stille – Friedensgebet 20:00 Ilvers: Poker Tunier 21:00 Esquina del Tango: Carnavalito, Tango-Maskenball mit DJane Maike

21:00 Studentenclub Schützengasse: Freitag Nacht, Electric Lounge, Partyfl oor

Theater

17:00 Theater im Gewölbe: Goethe & Schiller – Greatest Hits 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die lustige Witwe, Operette von Franz Léhár in drei Akten, Libretto von Victor Léon und Leo Stein 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:00 Theater im Gewölbe: Lotte in Weimar, Ein Goethe-Götter-Lustspiel nach dem Roman von Thomas Mann

Vortrag + Lesung

Party

22:00 Sächischer Bahnhof: Alternative Indie Party zum Quadrat

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Großartig, Goethe!, Schlagfertiges und Erhellendes aus dem Anekdotenschatz um Goethe 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebte Lotte, szenische Liebesgeschichte über Goethe und Charlotte von Stein

Theater

REGION

GERA

10:00 Puppentheater, Foyer: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach Michael Ende, ab 3 J.

GOTHA Vortrag + Lesung

20:00 Kulturhaus: Peter Sodann – Lesen Live 3, Lügenbarone und Ganoven – Von Atomminister bis Zentralbanker

JENA

Ausstellung

19:30 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vernissage: Mehrfachbelichtung – Rumänische Erkundungen 20:00 Kunsthof: Vernissage: Kl. Langmann – Zeichenprojekt

Führung

15:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Führung im Stadtmuseum: Von Renoir bis Picasso – die Ecole de Paris 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Sturm im Wasserglas, Ein kabarettistisches Ermittlungsprogramm

19:33 Stadtgarten: Kostümball des FEK

09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang

Kabarett Fasching

22:00 Café Wagner: WorldWideBeat, Balkan,Gypsi, Swing, Elektro mit Dj Rot&Honig, Dj Jo!, Dj C.e.t. 22:00 F-Haus: Clubnacht

Führung

Bewerbungsfoto Dein kostenlosesvom Profi! Bewerbungsfoto vom Profi! Heute, 14–18 Uhr, „Hotel Berliner Hof“, Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Bleicherode Mühlhausen. Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516 X-tra

EISENACH

Ausstellung

Sport + Wanderung

15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Familienkino: Mein Freund Knerten 16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jane Eyre 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Sommer in Orange, Filmwunsch

Berufsstarter- Service-Tage: BerufsstarterService-Tage: Dein kostenloses

X-tra

REGION

Kino

10:00 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Ferienangebot: Masken gestalten & Filzen BerufsstarterService-Tage: 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Acrylmalerei: GrundBerufsstarterService-Tage: Dein kostenloses kurs, Leitung: S. Kipper, Referentin: H.-O. Mempel Bewerbungsfoto vom Profi! Dein kostenloses 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Töpfern im WinHeute, 14–18 Uhr, in derProfi! AOK Filiale Bewerbungsfoto vom ter, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Schmied Mühlhausen. Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale 18:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche HeimAnmeldung unter Tel. 03601 4062483516 Heiligenstadt. volkshochschule Thüringen e.V.): Aufatmen und Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 Fünf Tibeter, Leitung: S. Kipper, Referentin: R. Tilp 18:00 S onneberg, OT Neufang (SON 96515), Sternwarte (und Astronomiemuseum): Workshop für junge Sterngucker

fr›

20:00 S tudentenclub Schützengasse: offenes Treffen Arbeitskreis Organisation 22:00 Studentenclub Schützengasse: Salsa con DJ Louis

Party

Workshop + Seminar

20:00 D NT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Feuertaufe – Musik und Lyrik mit Christine Hansmann

Vortrag + Lesung

16:00 Tollikiz: Tollifi t – mach mit!, Kleine Rückenschule mit Willy Wirbel 17:00 Jugendhaus Musikfabrik: Pazifi stentag – Gewaltprävention

Kino

10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ferienkino: Der kleine Nick 21:00 Oberstübchen: Abschied, DEFA-Film nach Egon Günther, DDR 1968

Livemusik

21:00 Rosenkeller: Vulgargrad (AUS/RUS/PL) – Old Songs of the Russian thieves : vodka-fueled oompah Swing ska punk – gulag-style, Konzert Aftershowparty : Russenbeats & Balkandisko mit Urbse

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 10:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Museum für Stadtgeschichte, Kirchplatz 7: Eröffnung der 3. Kinderkunst-Ausstellung

Fasching

16:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Gaststätte Löser: Seniorenfasching des MCC 20:00 B echstedtstraß (AP 99428): Faschingsveranstaltung des SKV 20:00 S uhl, OT Dietzhausen (SHL 98530), Zwecke: Bütttenabend Dietzhäuser Karnevalsklub 20:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Beatfasching mit The Thors 20:11 S achsenhausen (AP 99439), Saal: Abendveranstaltung des FCS 21:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: Faschingsparty, Wechmarer Carneval Verein e.V. 21:11 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: Jugendfasching des TFC, Motto Hot&Cold

Führung

18:30 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: Eingang: Nachtwächterrundgang durch die Greizer Altstadt

Kids + Teens

09:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Winterferienspiele, für Kinder der 1.-6. Klasse 10:00 P ößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Winterferienprogramm, verschiedene Workshops in den Werkstätten des Hauses 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Eine verzauberte Fee


32›termine›februar2012

Kino

19:30 Theater Waidspeicher: Der Tod in Venedig, von Thomas Mann, Schauspiel/ Puppentheater ab 16 J. 20:00 Theater Die Schotte: Gretchen 89ff, Gastspiel des Theater im Gewölbe Weimar – von Lutz Hübner 20:00 TiK – Erfurt: Gatte gegrillt – Eine schwarze Komödie

10:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Rango (USA 2011) 20:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Stuki 76: Le Havre, (FIN/F/D 2011), Glanz und Pracht protestantischer Kirchenmusik an Unstrut und Kyffhäuser

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Viecollective 22:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Neckbreaker

Sport + Wanderung

Tambach-Dietharz (GTH 99897), Wintersportzentrum Am Nesselberg: Ranglistenlauf im Biathlon (Schüler) 09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon, Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 17:00 S teinbach-Hallenberg (SM 98587), Tourist-Information, Treff: Historische Wanderung mit dem Burgvogt, mit Fackeln zur Hallenburg, Wandern 2012

Theater

18:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Premiere: Karfunkel – Der schöne Schein, Zirkusshow des Jungen Zirkus Zappelini 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr, anschl. Publikumsgespräch 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Der Revisor, Komödie von Nikolai Gogol – Gastspiel des Hessischen Landestheaters Marburg 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Premiere: Frühlings Erwachen! (LIVE FAST – DIE YOUNG), von Nuran David Calis nach Frank Wedekind 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Happa Happa, Ein musikalischer Kochkurs mit Biss von Gunther Friedrich

Vortrag + Lesung

19:30 A polda (AP 99510), Schloss: Dia-Schau: Projekt Afrika – mit dem Fahrrad unterwegs nach Kapstadt, mit dem Weltenradler Thomas Meixner

Workshop + Seminar

10:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Fließendes Glas, Glasbläser-Workshop mit Karolin Wagner 10:00 S chmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Ferienangebot: Masken gestalten & Filzen 15:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Patchwork – Streifen und Quadrate, Leitung: L. Mahler, Referentin: S. Frank 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Orientalische Tanztechnik Intensiv nach ESTODA-System, Leitung: S. Kipper, Referentin: B. Steudel 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Töpfern im Winter, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Schmied 18:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aufatmen und Fünf Tibeter, Leitung: S. Kipper, Referentin: R. Tilp

sa› 11.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth , auch 14:00 Uhr

Party

20:00 Spitz: La Fiesta – Black Dance Night, Hiphop – RnB – Funk – Dancehall – Classix – etc.

Theater

19:30 Theater am Markt: Auf der Suche nach Odysseus, Schauspiel nach Charles Way, ab 10 J.

X-tra

08:56 Bahnhof: Rodelblitz , auch 09:28 Uhr und 10:00 Uhr

20:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Gera tant in den Fasching, Fulminante Shownacht zum Faschingsauftakt

Theater

„Elegant Stealth” Tour 2012 Wishbone Ash & Special Guest: Fabian Anderhub

Fasching

11. Februar, Erfurt, HsD, 21 Uhr

Livemusik

Wishbone Ash befi nden sich im 42. Bandjahr, und sie sind kraftvoll, melodisch, dynamisch und ihrem berühmten Twin-Guitar-Sound treu wie eh und je. Ihr charakteristischer Sound beeinfl usste maßgeblich Bands wie Thin Lizzy, Iron Maiden und eine Menge weiterer junger Künstler. Nach wie vor spielen Wishbone Ash unglaubliche 150 bis 200 Konzerte im Jahr, verteilt auf zwei Kontinente. Die tourerprobten Rocker präsentieren den Fans bei ihren legendären Live-Konzerten ein musikalisches Feuerwerk. Dieser Kult ist weltumspannend! Mit ihrem neuen Studioalbum „Elegant Stealth“ beweisen Wishbone Ash, dass sie sich weiterentwickelt haben. Die Band zeigt auf herausragende Weise, dass sie für eine außergewöhnliche und lebendige Rockgeschichte steht. www.wishboneash.com

t›akt verlost:

dazu 3 x 1 Karte ›S.4 ERFURT

Kabarett 19:30 Alte Oper: Hagen Rether: Liebe Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 21:45 Kabarett Die Arche: Die große Pfl ugschau – Das 2. Solo-Programm

Kids + Teens

13:00 Kinderspielplatz Kasper: Kinder- und Elternkaffee 15:00 Tollikiz: Tollikiz-FilzWerkstatt, Clownsnasen und bunte Pommeln 16:00 Alte Synagoge: Wahrheit oder Lüge?!, Ein Museumsspiel für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren

Kino

15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Familienkino: Mein Freund Knerten 16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Jane Eyre 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Sommer in Orange, Filmwunsch

Kino

18:00 UCI Kinowelt: Götterdämmerung von Richard Wagner 20:00 Clubzentrum Comma: Gerhard Schöne

Theater

16:00 Puppentheater, Foyer: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach Michael Ende, ab 3 J. 19:30 Theater: Anatevka 19:30 Theater, Großes Haus: Anatevka (Fiddler on the Roof), von Jerry Bock

GOTHA

Livemusik

21:00 The Londoner: Neil Taylor feat. Garry Nutall, Die Gitarrenfront von Robbie Williams Live

JENA

Führung

11:30 Optisches Museum: Rundgang durch die Historische Zeiss-Werkstatt 1866

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Sturm im Wasserglas, Ein kabarettistisches Ermittlungsprogramm

Kids + Teens

15:00 Optisches Museum: Familiennachmittag mit Sammy, dem Seh-Igel

Livemusik

17:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus: Kinderkonzert in der Aula der Universität, Hinaus ins Freie! Von Schneeglöckchen, Käuzlein und Marienwürmchen; Frühlingslieder zum Lauschen, Träumen und Mitsingen 18:30 F-Haus: Caliban, All Shall Perish, We Butter The Bread With Butter, Eyes Set To Kill, Attila 20:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus: Kammerkonzert in der Aula der Universität, Lieder von Brahms, Schumann u.a.

Party

22:00 Café Wagner: Pandemic Sound Part 2, Technomusik zum Abtanzen 22:00 Die Perle: ClubNight, Charts und Hits von heute 22:00 Kassablanca Gleis 1: Depeche Mode Nacht mit Devote Jena 22:00 Kulturbahnhof: Schattentanz (Darkwave, Gothic) 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Gastspiel: Das Leben ist ein schweres Spiel, Regie: Sebastian Hirn

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 15:30 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 17:00 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 21:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!

X-tra

20:00 Tanzhaus, Löbergraben 7: Crash Kurs Salsa, 22 Uhr Salsalatinparty mit DJ Ernesto

MEININGEN

Sport + Wanderung

09:00 Multihalle: Fußball-Landesmeisterschaften C-Jugend Mädchen

Theater

X-tra

10:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spiel und Spaß in der Thüringentherme 14:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 18:00 F rauenwald (IK 98711): Eröffnungsfeier 17. Hundeschlittenrennen, Rahmenprogramm mit der Frauenwalder Suppennacht 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Pension Anschütz: Spezialitäten aus dem hauseigenen Holzbackofen 18:30 S teinach (SON 96523), Freizeitzentrum Reich: Waldabend mit dem Duo Müller 19:00 B reitungen (SM 98597), Aktivmuseum – Ländliches Brauchtum: Kreativabend: Schmuck fi lzen 19:00 E isfeld (HBN 98673), Waldhotel Hubertus: Magisches Dinner

Party

X-tra

Livemusik

Party

GERA

09:00 CoachingZentrum, Futterstr. 13: Kommunikation Mensch-Hund, mit Hundeexpertin Sabine Padberg

21:30 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Klassik unter Wasser 19:30 S aalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: 5. Sinfoniekonzert, Abschied und Aufbruch – Werke von Denisow, Prokofjew und Tschaikowsky 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Woodwind & Steel (Irish Folk)

14:00 Messehalle: Thüringer Vogelbörse, Verkaufsausstellung

16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Flöte, Judith Elischer (Klasse Prof. W. Hase) | Thomas Wellen (Klavier) 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Oboe im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. M. Bäcker sowie Lehrende der Hochschule 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Kammermusik im Konzert, Maximilian Krome (Klarinette); Klasse Prof. M. Spangenberg

Workshop + Seminar

Klassik

19:30 Theater: 20.000 Meilen unter dem Meer

Livemusik

20:00 Heiligen Mühle: Sweet Yellow Chilis – Sycs, Red Hot Shili Peppers Tribute 20:00 Predigerkeller: Ashes of Pompeii, UnderWater Nights und Giants never Tiptoe 20:30 Gasthaus Moser: Little Pash (Rock & Beat der 70er Jahre) 21:00 Andreas Kavalier: Gotte Gottschalk – Originalhits aus der guten alten Zeit 21:00 Centrum: PAKT & F.O.D. Live + Dark Club Night, Aftershow Dark Club Night 21:00 HsD: Wishbone Ash – Elegant Stealth Tour 2012, Support: Fabian Andershub 21:00 Museumskeller: Max Prosa – Die Phantasie wird siegen, Zusatzkonzert

Party

20:00 Ilvers: ShiSha-Lounge by Chill House Erfurt, Mit: DJ Green Roihal – Urban Beats (Headnotes.de) 20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & Pop 22:00 Clubeins: Kubanische Nacht – Salsa, Merengue, Bachata, Liveband/ Kuba 22:00 Cosmopolar: Gayculture 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, Dorfdisse 95 vs. DJ Ridu 23:00 Centrum: Dancehall Galore pres.: Turn it up! (Dancehall/Ska/Reggae/HipHop), Line Up: Blazin‘ Tiger Sound, Still Smoka Hifi ; Cat, Corvin, Junk la Desh 23:00 Centrum: Das tapfere Schneiderlein, Guido Schneider, Stan Stary, Fabian Reichelt, Raycoux jr. 23:00 ega-Box: JJ Family Box, Mark J Klak, Stephano, Black Sheep

Show

20:00 Dasdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen

Theater

15:00 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Dr. Faust 16:00 TiK – Erfurt: Rapunzel, Kindertheater (J. Galli)

Klassik

X-tra

16:00 Hotel Schlundhaus: Die Hütes-Holle lädt ein, Frau Holle und die Fastnachtszeit, ab 4 J.

WEIMAR Fasching

14:00 Kulturzentrum mon ami: Kinderfasching 19:30 Weimarhalle: 1. Prunksitzung HWC 20:00 Kulturzentrum mon ami, Goetheplatz 1 und im Kasseturm: Mensafasching der Bauhaus Universität Weimar, es spielen: Joe Eimer + Die Skrupellosen, Kalles Combo, Restcompo,Restposten, Harnstein, Long Road to Riot; Karaoke & Disco und Faschingsprogramm Führung 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, Blickfang im Innenraum – Feine Stickereien an Ofenschirmen 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang 19:30 Palais Schardt – Goethepavillon: Lustwandeln bei Kerzenschein und Musik

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern – ein Horrorabend!, Mit Christiane Kloweit

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus: Exkurs Bauhaus 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus 16:00 Thalia-Buchhandlung: Der Knabe Verlag präsentiert: Geschichten aus dem Wuddelwald/ Auf der Suche nach dem Feuerkristall, mit der Autorin Renate Doms und der Sprecherin Imme Tröger

21:00 Tanztreff Over 29: Valentinstag Party – ich hab dich lieb 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Rumpelstilzchen, ErzählTheater 17:00 Theater im Gewölbe: Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller, ein Lebensmosaik in 24 Szenen von Michael Kliefert 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Prinz Friedrich von Homburg, Schauspiel von Heinrich von Kleist 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:00 Theater im Gewölbe: Faust I zu zweit, ein Endspiel mit Schiller und Goethe

Vortrag + Lesung

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Christiane, literarisch-musikalisches Programm

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

Fasching

Illeben (UH 99958), Bürgerhaus: 1. Festsitzung des ICV 13:00 G ießübel (HBN 98667): Festumzug 55 Jahre GCC e.V. 13:30 S chalkau (SON 96528), Bürgerhaus: Faschingsumzug- Thema: 650 Jahrfeier 14:00 N eckeroda (AP 99444), Färbedorf, Gasthaus Zur Linde: 15 Jahre NKV, Neckrode so blau, Kinderfasching 14:00 S uhl, OT Dietzhausen (SHL 98530), Zwecke: Kinderkarneval Dietzhäuser Karnevalsklub 14:30 B ad Berka (AP 99438), Narrenhütte: Kinderfasching, mit Kostümprämierung 14:33 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Tewa-Saal: Kinderfasching des Carneval Clubs Molbitz 15:00 G ießübel (HBN 98667), Vereinshaus: Kinderfasching 17:30 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Stadthalle, Dimitroffstr. 1: Seniorenfasching, der Karnevalsgesellschaft Duhlendorf Neustadt/ Orla 18:00 S chalkau (SON 96528), Bürgerhaus: Kinderfasching 19:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Hotel Thüringer Hof, Anger 15: Karnevalssitzung des FKK Wipperveilchen 19:00 B leicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: 5. Festsitzung des BCC 19:00 M engersgereuth-Hämmern (SON 96529), Mehrzweckhalle: Prunksitzung, Kuckuck e.V. Sonneberg 19:00 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: 4. Büttenabend des TFC 19:30 G reiz (GRZ 07973), Kurt-Rödel-Haus: 1. Schürzenball der Greizer Faschingsgesellschaft e.V. mit Rockpirat 19:30 W ernshausen (SM 98590), Bürgerhaus Werra-Aue: 1. Karnevalssitzung 20:00 F insterbergen (GTH 99894), Hotel Zur Linde: 5. Büttenabend, Motto: Verkohlt und Ausgemerkelt 20:00 F riedrichsrode (KYF 99713), Kunsthof: 21. Bluesfasching 20:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: 2. Büttenabend, Wechmarer Carneval Verein e.V. 20:00 H ayn (AP 99198), Saal: Faschingsveranstaltung des HKV 20:00 L eimbach (WAK 36433), Dorfgemeinschaftshaus, Hardt 7: Leimbacher Karneval 20:11 N eckeroda (AP 99444), Färbedorf: 15 Jahre NKV, Neckrode so blau 20:11 N eustadt an der Orla, OT Neunhofen (SOK 07806), Gaststätte Drei Rosen: Gala-Abend des Neunhofener Carneval-Vereins 20:11 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Tewa-Saal: Kostümball des Carneval Clubs Molbitz 20:11 S achsenhausen (AP 99439), Saal: Abendveranstaltung des FCS 20:11 S chleusingen (HBN 98553), Saal des Rehazentrums: Büttenabend Nr. 2 des SCC Slusia e.V. 20:11 S uhl, OT Dietzhausen (SHL 98530), Zwecke: Karnevalstanz Dietzhäuser Karnevalsklub 20:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Närrische Galaveranstaltung, 477. Wasunger Karneval 20:11 Z ella-Mehlis (SM 98544), Gaststätte Löser: Prunksitzung des MCC 22:30 S ondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Karneval

Führung

10:00 B ad Sulza (AP 99518), Treff: Kurpark-Wasserrad: Geführte Besichtigung: Salinetechnische Anlagen 10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Treff: Touristinformation: Winterkindererlebnisführung, mit Rätseln und Preisen – Gästeführerin: Rosemarie Herzog 17:00 F riedrichroda (GTH 99894), Histor. Restaurant Brauhaus, Bachstr. 14: Brauereiführung

Kabarett

20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Lehrer und andere Irrtümer, Das fl uchende Lehrerzimmer

Kino

20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Klubkino: I‘m Your Man, Porträt des legendären kanadischen Liedermachers Leonard Cohen

Klassik

18:00 I lmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Wagner – Götterdämmerung, Live aus der MET New York 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: 5. Sinfoniekonzert, Abschied und Aufbruch – Werke von Denisow, Prokofjew und Tschaikowsky


februar2012‹termine‹33

Livemusik

19:30 Hildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: The 10 Sopranos & Live-Band 20:00 Greiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Großer Saal: The Very Best of Black Gospel, Einmaliges Sondergastspiel 20:00 Greiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle: The very best of Black Gospel 20:00 Milda (SHK 07751), Galerie Plinz: Konzert mit Petra Eckart (Klavier) und Christian Krug (Violine) 21:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: RENFT 21:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Chor-Abend: Liebe und andere Katastrophen

Party

20:00 Stadtroda (SHK 07646), Schützenhaus Zur Louisenlust: Tanzparty für Singles und Paare 20:00 Tabarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Tommys-Livemusik mit Thomas Kleber, Tanzparty 20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Oldie Night 22:00 Breitungen (SM 98597), Kulturhaus am Kraftwerk: Karneval-Disco, unter dem Motto: Breitunger Lumpenball 22:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Februar-Geburtstagsparty mit DJ Dominique

Sport + Wanderung

09:00 Bad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): Geführte Wanderung, Tour: durch den Steingraben (9 km) 09:00 Friedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Fußball – Hallenturnier SV 05 Friedrichroda 09:00 Steinach (SON 96523), Skiarena Silbersattel: Wettkampf Berliner Meisterschaften 2012 Riesenslalom, Berliner Schneehasen und Skiclub Pallas Berlin 10:00 Frauenwald (IK 98711), am Rennsteig: Trans Thueringia – Internationales Hundeschlittenrennen, Deutsche Meisterschaft im Sprint 10:00 Oberhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 km Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 10:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Skigebiet Sommerbachskopf: Meisterschaften im Langlauf 12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Salza-Halle: 7. Hallenfußballturnier 17:00 Steinach (SON 96523), Skiarena Silbersattel: Wettkampf Berliner Meisterschaften 2012 Slalom, Berliner Schneehasen und Skiclub Pallas Berlin 18:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Kurpark, Rodelbahn/Sportplatz: Nachtrodeln mit Schwedenfeuer, Bratwurst und Glühwein

Theater

15:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Die Königin der Farben, Kinderstück nach Jutta Bauer, ab 2 J. 16:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Die Prinzessin und die kleine Laterne, Puppentheater nach Ghassan Kanafani, ab 4 J. 16:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Der Löwe, der nicht schreiben konnte, Kindermusical von Martin Baltscheit, ab 5 J. 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Casanova, von Paul Lincke 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Leben und sonst gar nichts, Monolog von Antoine Rault (Deutschsprachige Erstaufführung)

Workshop + Seminar

15:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Patchwork – Streifen und Quadrate, Leitung: L. Mahler, Referentin: S. Frank 16:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Gesundheitswoche mit Fasten nach Buchinger, Leitung: L. Mahler, Referentin: N.N. 17:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Orientalische Tanztechnik Intensiv nach ESTODA-System, Leitung: S. Kipper, Referentin: B. Steudel 17:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Töpfern im Winter, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Schmied 18:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aufatmen und Fünf Tibeter, Leitung: S. Kipper, Referentin: R. Tilp

X-tra

08:00 Arnstadt (IK 99310), Markt: Arnstädter Flohmarkt 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spiel und Spaß in der Thüringentherme 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Shiatsu-Aktionstag 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Ochsenschau/Körnberg (B88 Ortsausgang Richtung Engelsbach: Rodelnachmittag mit Musik 15:00 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Biedermeier – Cafe 18:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 19:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 19:30 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: Spinnstube mit der Läppleszunft 20:30 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Aqua Relaxing

Die neue Adresse in Sachen Musik. Entwederundoder Tour 2012 Hubert von Goisern 12. Februar, Erfurt, Stadtgarten, 20 Uhr Hubert von Goisern hat seiner Musik das Fell abgezogen. Nach seiner opulent instrumentierten Donautournee und seinem epischen letzten Album „S‘ Nix“ erzählt er nun in bis aufs Gerippe gehäuteten neuen Liedern von den grundlegenden Zusammenhängen des Lebens. Dem Sänger aus dem Salzkammergut sind auf „Entwederundoder“ mit radikal reduzierten Songs alpin angehauchte Lustschreie auf ebenso naheliegende Weise gelungen wie melancholische Refl exionen über die Vergänglichkeit. larer, dichter und direkter als je zuvor widmet sich Hubert von Goisern auf diesem hochkonzentrierten Sängeralbum den elementarsten Aspekten des menschlichen Seins. Nach großen Abenteuern und intensivem Auskundschaften in den letzten 15 Jahren wagt es Hubert von Goisern nun, an den Ausgangspunkt seiner Musik anzuschließen. www.hubertvongoisern.com X-tra

10:00 Georgenkirche: Der harmonische Gottesdienst, mit Telemann-Kantaten, Themenjahr Eisenach: Reformation und Musik – Luther und Bach 10:22 Bahnhof: Rodelblitz , auch 10:56 Uhr und 11:29 Uhr

ERFURT

Fasching 14:11 Dasdie Brettl: Kinderfasching mit dem FACEDU

Führung

14:00 Kleine Synagoge: Generationentag im Netzwerk Jüdisches Leben Erfurt, Ein Erlebnistag in der Kleinen und Alten Synagoge sowie an der mittelalterlichen Mikwe für Familien

Kids + Teens

JENA

REGION

Kino

21:00 Café Wagner: Postrocksonntag

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellan16.01.2012 15:46:05 welten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot

Sport + Wanderung

MEININGEN

Theater

11:00 galerie ada: Sinnes-Spiele ... im ReFormationsRaum Hessen-Thüringen, Interaktive vernetzte Raum-Licht-Klang-Installationen; Führung durch die Ausstellung , auch 16:00 Uhr

16:00 Eissportzentrum, Eissporthalle: EHC Erfurt Black Dragons – F.A.S.S. e.V. Berlin 11:00 Theater Waidspeicher: Schneeweißchen und Rosenrot, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. 15:00 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Dr. Faust 16:00 TiK – Erfurt: Die kleine Seejungfrau, Kindertheater (J. Galli) 20:00 TiK – Erfurt: Gatte gegrillt – Eine schwarze Komödie

Workshop + Seminar

09:00 CoachingZentrum, Futterstr. 13: Kommunikation Mensch-Hund, mit Hundeexpertin Sabine Padberg

X-tra

09:30 Augustinerkloster, Kapitelsaal: Abendmahlsgottesdienst 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück

15:00 Theater: 20.000 Meilen unter dem Meer

WEIMAR Fasching

15:00 Weimarhalle: Seniorenfasching des HWC Weimar

Führung

11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

16:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe

14:30 Bühne am Park: 201. Foyerkonzert, Hanns Eisler: Filmmusik zu Charlie Chaplins Film Der Zirkus

Kino

Klassik Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Das Traumfresserchen, Puppentheater nach Michael Ende, ab 3 J.

GOTHA

Livemusik

15:00 T heater: Aschenputtel, Puppentheater

Theater

Kids + Teens

EISENACH

Theater

Führung

GERA

so› 12.02. 10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth , auch 14:00 Uhr

Livemusik

takt_2012_02.indd Sport1 + Wanderung 15:00 Kino im Brühl: Ferkels großes Abenteuer, empfoh 15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Belen ab 5 Jahre gegnung und Sport: Boxen 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Familienkino: Mein Freund Knerten Theater 15:00 Schauplatz am Dom: Die Geschichte vom kleinen 11:00 Volksbad: Bettenboot & Hundedrachen, Ein KinMuck, Projekt 16mm – Europa bewegt mehr als du dertheaterstück über vergessene Träume für Kindenkst der ab 4 Jahren 16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Jane Eyre Vortrag + Lesung 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 14:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Cheyenne – This must be 15:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls the place, Das Original 17:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag Livemusik 19:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 20:00 Messehalle: Frühlingsfest der Volksmusik X-tra 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday, Johannes Richter 11:30 Jembo Park: Sonntagsbuffet Quartett 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Be 20:00 Stadtgarten: Hubert von Goisern, Brenna Tuats gegnung und Sport: Urban Action Tour 2012

Führung

Führung

Adresse: Juri-Gagarin-Ring 27-29 99084 Erfurt Telefon: 0361 - 60 20 59 0 Fax: 0361 - 60 20 59 12 www.musikland-online.de www.facebook.com/musiklaender

15:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Ausstellungshalle: Führung durch die Sonderausstellung Kelten und Germanen, Thomas Huck 15:00 Kulturhaus: Das große Ladinerfest 2012

Theater

16:00 The Londoner, Pertessaal: Das kleine ICH bin ICH, Kindertheater

X-tra

12:00 Hotel am Schlosspark: Sonntagsbuffet

11:00 S chillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette 16:00 Kino mon ami: Ferienkino: Tom Sawyer 18:00 Kino mon ami: Cinéma Francais: Les Destinées Sentimentales (OmU)

Klassik

16:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Flöte im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. U.-D. Schaaf; Thomas Wellen (Klavier) 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Fagott, Christian Elsner (Fagott), Frank-Immo Zichner (Klavier),| Arnold Thelemann (Violoncello)

Theater

11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Rumpelstilzchen, ErzählTheater 16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: La Traviata, von Guiseppe Verdi

Ausstellung Fasching

Illeben (UH 99958), Bürgerhaus: Seniorenfasching 14:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Hotel Thüringer Hof, Anger 15: Kinderfasching des FKK Wipperveilchen 14:00 H ermsdorf (SHK 07629), Brückencenter: Faschingsumzug, Ende: Brückencenter 14:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Kinderfasching des CCS 14:00 S chalkau (SON 96528), Bürgerhaus: Seniorenfasching mit Programm 14:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Kindrfasching 14:00 S uhl, OT Dietzhausen (SHL 98530), Zwecke: Umzug des DCV 14:30 W ernshausen (SM 98590), Bürgerhaus WerraAue: Kinderkarneval 15:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Seniorenkarneval des KKV 15:00 B leicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: Kinder-Karneval des BCC 15:00 G reiz (GRZ 07973), Kurt-Rödel-Haus: Kinderfasching der Greizer Faschingsgesellschaft 15:00 S achsenhausen (AP 99439), Saal: Kinderfasching des FCS 15:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Gaststätte Löser: Kinderfasching des MCC 15:11 A rnstadt (IK 99310), Hotelpark Stadtbrauerei: Kinderfasching 17:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Närrische Galaveranstaltung für die Senioren, 477. Wasunger Karneval

Führung

14:30 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: Eingang: Stadtführung durch die Greizer Altstadt

Kabarett

20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Faxenklinik, Lachen, wenn der Arzt geht 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Gastspiel: Die akademixer, wie sah wie oder Das who is who in der Beziehung 20:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Gastspiel der akademixer, wie sah wie oder Das who is who in der Beziehung

Kids + Teens

11:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Schatten- und Puppentheater auf der Leuchtenburg, mit Kolja Liebscher , auch 16:00 Uhr

Kino

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

Livemusik

11:00 S ondershausen (KYF 99706), Schloss, Blauer Saal: 2. Schlosskonzert, mit Werken von Händel, Vivaldi, Mozart


34›termine›februar2012

11:00 E berstedt (AP 99518), Historische Mühle: Eberstedter Mühlenbuffet in der Mühlenschänke 12:00 O berhof (SM 98559), Berghotel: Lunchbuffet Saltus 13:00 P ößneck (SOK 07381), Parkhotel Villa Altenburg: Hochzeitsmesse 13:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Sportplatz: Schmiedefelder Schneeskulpturenbauen, Werkzeug und ergänzende Materialien sind mitzubringen, Teilnahme kostenfrei, Prämierung : 16.30 Uhr, 39. GutsMuths-Rennsteiglauf 15:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Line-Dance, 16:45 Uhr: Discofox; 18 Uhr: Salsa; 20 Uhr: Tango 15:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Haifütterung 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders

Schneeskulpturenbauen 12. Februar 2012, Schmiedefeld am Rennsteig, Am Sportplatz, 13 Uhr Jedes Jahr fi ndet in Schmiedefeld am Rennsteig das beliebte Schneeskulpturenbauen statt. Merken solltet Ihr Euch diesen Termin und schon fett im Kalender markieren. Da muss nur noch der Schnee mitspielen oder besser rieseln, dann kann es losgehen. Werkzeug und ergänzende Materialien müsst Ihr mitbringen, die Teilnahme ist kostenlos. Eure Schneeskulpturen werden prämiert in unterschiedlichen Rubriken wie die am weitesten angereiste Familie, Familien und Kinder. Die Preisverleihung fi ndet gegen 16 Uhr statt. Es gibt zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Alle Teilnehmer erwartet ein Rundumprogramm mit Motorschlittenfahrten. Der beliebte Wettbewerb für die ganze Familie fi ndet am Sportplatz statt. Wir wünschen viel Vergnügen und viel Schnee.

mo› 13.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

ERFURT Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein fl otter Dreier

Kids + Teens

14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 14:00 Tollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 14:30 Mädchenzentrum: Projekttag, 14.30 Uhr: Theatergruppe, 16 Uhr: Zirkusgruppe, 17.30 Uhr: Hip-HopTanzgruppe 17:00 Domizil: Gesund kochen 17:45 Eissportzentrum, Arnstädter Str. 53; in der alten Eishalle: Schnuppertraining, beim Eishockeynachwuchs der Young Dragons Erfurt für Jungen zw. 4 u. 8 Jahren 19:00 Offene Arbeit: JugendinfoPoint

Kino

16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Jane Eyre 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 20:00 Café Füchsen: Filme für Füchse: Lost Children, präsentiert von Amnesty International Erfurt 20:30 UNI-k.u.m.: Valentinstagskino: Die Relativitätstheorie der Liebe 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Cheyenne – This must be the place, Das Original

Sport + Wanderung 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Kurkonzert mit den Kyffhäuser Volksmusikanten 17:00 B ad Lobenstein (SOK 07356), Neues Schloss: Schlosskonzert mit Johannes Kirchberg, Ein Mann gibt Auskunft – Hommage an Erich Kästner 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Jam Session

16:00 Petersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tischtennis 18:00 Riethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Show

Vortrag + Lesung

15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Das glaubt mir doch kein Mensch, Lieder und Geschichten aus dem prallen Leben mit Uschi Amberger und Toni Steidl

Sport + Wanderung

09:00 S teinach (SON 96523), Skiarena Silbersattel: Wettkampf Berliner Meisterschaften 2012 SuperSki, Berliner Schneehasen und Skiclub Pallas Berlin 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Jahnplatz (Treff): Rundwanderung in Bad Langensalza, mit der Harthgemeinde (11 Kilometer) 10:00 F rauenwald (IK 98711), am Rennsteig: Trans Thueringia – Internationales Hundeschlittenrennen, Deutsche Meisterschaft im Sprint 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 11:00 F riedrichroda (GTH 99894), Sportbad: Eisbaden/ Winterbaden

Theater

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Theaterfrühstück bei Schiller, Premierenmatinee zur Premiere von: Benefi z – Jeder rettet seinen Afrikaner 14:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Dix 2011, Tanzimpression von Peter Werner-Ranke 14:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Ravel, Ballett von Jutta Ebnother 17:00 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Mit Musik und guter Laune, Primavera OperettenShow Berlin 18:00 N ordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von P. Süskind 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Theatertag: Der Besuch der alten Dame

Workshop + Seminar

15:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Patchwork – Streifen und Quadrate, Leitung: L. Mahler, Referentin: S. Frank 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Orientalische Tanztechnik Intensiv nach ESTODA-System, Leitung: S. Kipper, Referentin: B. Steudel 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Töpfern im Winter, Leitung: S. Kipper, Referentin: A. Schmied 18:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aufatmen und Fünf Tibeter, Leitung: S. Kipper, Referentin: R. Tilp

X-tra

09:30 B reitungen (SM 98597), Treff: Anglerhütte am See: Wasservogelzählung (Rhönklub ZV Breitungen e.V.) 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Spiel und Spaß in der Thüringentherme 11:00 B ösleben (IK 99310), Bauernscheune: Böslebener Jagdfest, Wildspezialitäten, Salate, Beilagen und Desserts

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Pieps! Lustige Tiergeschichten, ab 2 J.

Sport + Wanderung

10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens

Vortrag + Lesung

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

Workshop + Seminar

15:30 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Kinderkurs, Malen, Basteln, Zeichnen, Glanz und Pracht protestantischer Kirchenmusik an Unstrut und Kyffhäuser

X-tra

09:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Vorbereitung der Tauffeier und Gestaltung der Taufkerze 20:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Internationale Montagsküche & Musikkneipe 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Haus-Chor, Aus dem Bauch heraus losträllern

di›

14.02.

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

ERFURT

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung (nach Ansage)

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Ab durch die Mitte

Kids + Teens

09:00 Stadtteilbibliothek Herrenberg: Hatschi, ein Clownstheaterstück zum Gesundlachen, Zuschauen, Mitmachen und Weiterlesen mit Clownin Frieda 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Projekt V.I.P.‘s 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Holzwerkstatt 14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 J.) 15:00 Jugendhaus Musikfabrik: Valentinstagspecial 15:00 Tollikiz: Tollikiz-Bastel-Klub: Pappnase und Faschingshut 16:00 Jugendhaus Fritzer: Valentinstagspecial 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour 16:00 Offene Arbeit: Kids – Kreis KreAktiv, Kinderkunst Offenes Atelier 16:30 Mädchenzentrum: Bewegungsspiele 17:30 Domizil: Domizil-Sports in der Turnhalle

Kino

14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Kriegerin 16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Jane Eyre 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Cheyenne – This must be the place, Das Original

Klassik

20:00 Thomaskirche: Die Priester

19:00 Café Peckham‘s, Pergamentergasse 11: Philosophischer Leseabend: Unmoral – Lüge

JENA

Führung

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kids + Teens

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J.

Kino

21:00 Kassablanca Gleis 1: MonoKino: Herzlich Willkommen/Eintritt verboten – OmU (UdssR 1964)

Livemusik

21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday, FolkRock

Party

22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater

20:00 Café Wagner: Theater

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 14:00 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen

Workshop + Seminar

19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton

X-tra

10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 11:30 Jembo Park: Menü für Verliebte, mit Klaviermusik zum Valentinstag 14:00 Stadtteilbüro Lobeda: Kreativ-Klub mit Renate Haastert 16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfi t 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Feuerabend 19:30 Die Perle: Tasting 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

WEIMAR

Ausstellung

17:00 KulturBahnhof Weimar: Vernissage: Heinrich Böll – Leben und Werk; Eröffnungsveranstaltung, Einführung und Begrüßung mit René Böll (Maler und Künstler, Sohn Heinrich Bölls) und Vertretern der Stadt Weimar, Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft

Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

16:00 Kino mon ami: Kinder aus Suchtfamilien: Bessere Zeiten , auch 20:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Moritz Bleibtreu im Portrait: Stadtgespräch

11:00 Engelsburg, Steinhaus: Happy-Jever-Montag 14:30 FrauenZentrum Erfurt: Initiativgruppe: In der DDR geschiedene Frauen

JENA

16:00 Rathaus, Bürgersaal: Der Kurd-Laßwitz-Stipendiat Reinhard Griebner stellt sich vor 18:00 Hotel am Schlosspark: Valentinsabend; Motto: Der Zauber Indiens, Begrüßungsdrink, 3-Gang-Menü, musikal. u. darstellerische Umrahmung und Überraschungen

Kino

X-tra

09:00 Puppentheater, Foyer: Dornröschen, Puppentheater nach den Brüdern Grimm, ab 5 J. , auch 11:00 Uhr

X-tra

16:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

19:00 Café Nerly: Tango mit Carlos Tapia, für Anfänger, ab 20:30 Uhr Aufbaukurs

Theater

20:00 Kulturhaus: Ulrich Kienzle – Lesen Live 3, Abschied von 1001 Nacht

Kabarett

Workshop + Seminar

GERA

Vortrag + Lesung

Livemusik

19:30 Alte Synagoge: Synagogenabend 20:00 Dasdie Brettl: Jean Claude Seferian, französischer Abend zum Valentinstag

Party

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg: Liederabend: Russisches Lied, Studierende der Klasse von Prof. M. Lanskoi und Prof. T. Steinhöfel 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Konzert Alte Musik, Studierende des Instituts für Alte Musik

Workshop + Seminar

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktaillounge 20:00 SuperBowl F1: Tanzparty für Single & Paare, für Jung und Junggebliebene

X-tra

Show

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer (ab 11 J.) 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premierenfi ebr: Alcina

Theater

X-tra

19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton 12:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates , auch 17:00 Uhr 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

MEININGEN Theater

19:30 Theater, Foyer: Tuhansien järvien maa L A N D.....D E R.....T A U S E N D....S E E N......, Ein fi nnischer Liederabend

WEIMAR Führung

13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

Kino

16:00 Kino mon ami: Kinder aus Suchtfamilien: Bessere Zeiten , auch 20:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Moritz Bleibtreu im Portrait: Stadtgespräch

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg: Kontrabass im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. D. Greger; Prof. Thomas Steinhöfel (Klavier) 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Posaune im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. C. Sprenger

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Führung 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Wandertreff im Kurpark: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums

20:00 Kaisersaal: An Evening of Burlesque, vom West End London 10:00 Atelier Puppenspiel: Pieps! Lustige Tiergeschichten, ab 2 J. 19:00 Messehalle: Best of Musical – Gala 2012

Vortrag + Lesung

19:00 Kleine Synagoge: Nach dem braunen Terror (k)ein weiter so? Eine kritische Bestandsaufnahme, Referent: Prof. Roland Roth

Workshop + Seminar

10:15 Geburtshaus: Pilates zur Rückbildung 16:30 Geburtshaus: Geburtsvorbereitung: Yoga für Schwangere 18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/ Malerei

X-tra

17:00 Domplatz, Treff: Domplatz Süd: Katerexpress, Candle-Light-Tour; Stadtrundfahrt , auch 18:30 Uhr und 20:00 Uhr 17:30 FrauenZentrum Erfurt: Fitnessgymnastik 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend, Tischtennis, Kicker und mehr 19:30 Esquina del Tango: Tango Argentino – Offener Übungsabend , auch 21:00 Uhr 20:00 Ilvers: Longdrinks Special

GERA

Ausstellung

16:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Highlights aus den Sammlungen des Museums

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Dornröschen, Puppentheater nach den Brüdern Grimm, ab 5 J.

GOTHA Theater

10:00 The Londoner, Pertessaal: Das kleine ICH bin ICH, Kindertheater

Theater

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 18:30 Nordhausen (NDH 99734), Galerie der Kreissparkasse: Eröffnung der Ausstellung mit Werken von Martin Höfer

Kabarett

19:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Familie Heinz Klecker (AUSVERKAUFT), Lach dich satt. Kabarett und Menü

Kids + Teens

09:30 A rnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Mein liebstes ALLERliebstes Bilderbuch, Lesezeit für die Jüngsten ab 3 J. 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: 3K-Kinder-Mitmach-Mitspiel-Fashing 2012, Winnie Wanko und die Schokoladenfabrik , auch 14:00 Uhr 13:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Babysitterkurs für Schüler ab Klasse 7 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Spiele-Nachmittag 16:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Linedance für Kinder der 1.-4. Kl. 17:30 F riedrichroda (GTH 99894), Stadt- u. Kurbibliothek: Lesezeit für Kinder, Ein buntes Faschingstreiben in der Bibliothek

Livemusik

19:00 Bad Berka (AP 99438), Adelsbergklinik: Volks-Liederabend, mit dem Männergesangverein Bad Berka e.V. 20:00 B reitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Dienstagskonzert: Nurso-chanson, Männer frauen dackel


februar2012‹termine‹35

Party

21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Flirtparty zum Valentinstag

Sport + Wanderung

09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking, Wandern 2012 10:00 Oberhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Schneeinsekten unterwegs, Wandern 2012 14:00 Friedrichroda (GTH 99894), Treff: Kurpark: Wanderung zur Marienglashöhle, Wandern 2012 14:30 Bad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): Geführte Wanderung, Tour: über die Wilhelmsburg (5-7 km) 14:55 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Parkplatz Haus Am Hohen Stein: Busfahrt ins Thermalbad BerufsstarterService-Tage: nach Rodach, Wandern 2012

Dein kostenloses Theater 1Bewerbungsfoto 0:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der vom Profi! kleine hässliche Vogel, Erzähltheater von Werner Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Heiduczek 1Bad 5:00 Langensalza. Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516 Othello, Tragödie von William Shakespeare

19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Der Trinker, nach Hans Fallada 20:00 Roda bei Ilmenau (IK 98693), Kleinkunstbühne TAB – Theater aus dem Bauch: Falsch verbunden, Figurentheater für Erwachsene

11:00 Geburtshaus: Entdeckungsraum – Mit Kindern wachsen , auch 13:00 Uhr 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Projekt V.I.P.‘s 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kerzengießen 14:00 Offene Arbeit: Cafè Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 14:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 15:00 Geburtshaus: Eine Insel für Kinder, Entspannung für Kinder ab 5 Jahren; 16:15 Uhr: Entspannung für Kinder ab 8 Jahren 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, 16 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Maxi: MAXI-Kreativ 18:00 Jugendhaus Fritzer: Basketballtraining

Vortrag + Lesung

Kino

Livemusik

16:30 Kinoklub Hirschlachufer: Jane Eyre 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Faust 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Cheyenne – This must be the place, Das Original

Livemusik

19:30 Alte Oper: Erste Allgemeine Verunsicherung, Best of Show 2012 20:30 Gasthaus Moser: 13. Moser – Geburtstag mit ZGW

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DJ P-Nut – Offi cial Ruff Ryders Mic Supreme Tour DJ, Fresh Black + Classic Beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday

Theater

18:30 Messehalle: Best of Musical Gala 2012 19:30 Theater, Großes Haus: La clemenza di Tito, Oper halbszenisch

Berufsstarter- Service-Tage: Dein kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale Mühlhausen. Anmeldung unter Tel. 03601 4062483516 X-tra

09:00 Bad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Valentinstag: Mitten ins Herz, romantische Saunabäder zu zweit erleben und dabei entspannen 17:00 Pößneck (SOK 07381), Parkhotel Villa Altenburg: Menüs zum Verlieben BerufsstarterService-Tage: 18:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: ValentinsDeintag-Baden, Verliebtenmusik in der Therme kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! 18:00 Zeulenroda (GRZ 07937), Bio-Seehotel: Für alle Verliebten: 3-Gang-Candle-Light-Menü Heute, 14–18 Uhr, „Hotel Berliner Hof“, 18:00 Zeulenroda (GRZ 07937), Bio-Seehotel: ValentinsBleicherode tags-Sauna Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: Romantischer Valentinsabend, mit KlangschalenKonzert und Candle-Light-Dinner 19:00 Martinroda (IK 98693), Kräutergarten: Heigl-Training für bessere Lebenskondition 19:00 Pößneck (SOK 07381), Café Dittmann: Valentinstag – Candle Light Dinner für Verliebte mit Sektempfang 19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster BerufsstarterService-Tage: Kerbscher Berg: Fröhliche Holzideen für das KinDeinderzimmer kostenloses Bewerbungsfoto vom Profi! 19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Ökumenischer Gottesdienst zum Heute, 14–18 Uhr, Valentinstag Foto Atelier Grimm, Leinefelde 19:30 Triebes (GRZ 07950), Restaurant & Hotel Goldener Anmeldung unter Tel. 03631 475283716 Löwe: Valentinstags-Dinner für Verliebte 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Cocktailabend, Armors Pfeil

mi› 15.02. Berufsstarter- Service-Tage:

EISENACH Dein kostenloses

Führung Bewerbungsfoto vom Profi! 10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Plus Filiale Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. EliWeimar sabeth Anmeldung unter Tel. 03643 557-82200 Kino 15:00 C apitol: Dreiviertel Mond , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Theater

18:00 T heater: Premiere: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer, Familienstück ab 9 J.

ERFURT

Fasching 20:00 E ngelsburg, Keller: Helden der Kindheit, Der Eburg-Fasching

Führung

13:00 A ngermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung 15:00 M ikwe: Mikwenführung

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 K abarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

09:00 Z weig- u. Schulbibliothek Krämpfervorstadt: Hatschi, ein Clownstheaterstück zum Gesundlachen, Zuschauen, Mitmachen und Weiterlesen mit Clownin Frieda

16:00 Stadtteilbüro Lobeda: An der Gera von Arnstadt bis Erfurt, Erzählcafé mit Bärbel Käpplinger 17:00 Die Perle: AfterWork, Entspannung zur Wochenmitte bei leckeren Speisen, exzellenten Drinks und cooler Musik 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz

MEININGEN 20:00 Theater: 3. Sinfoniekonzert: Nordische Impressionen

WEIMAR Führung

13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen, Mit Christiane Kloweit und Gabriele Lenhardt

Kids + Teens

16:00 Hochschulzentrum am Horn, Raum 3.33: Kinderuniversität: Warum tanzen Menschen zur Musik?, Prof. Marianne Steffen-Wittek

Kino

16:00 Kino mon ami: Kinder aus Suchtfamilien: Bessere Zeiten , auch 20:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Moritz Bleibtreu im Portrait: Stadtgespräch 18:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Tage der Kammermusik: 7. und 8. Konzert, Studierende der Institute für Tasteninstrumente, Streichinstrumente und Harfe, Blasinstrumente und Schlagwerk sowie Gitarre Party 21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

BerufsstarterService-Tage: 19:30 Steinach (SON 96523), Gasthof Zum Goldenen AnDeinker: Anmerkungen zur Kulturgeschichte der Karkostenloses toffel im Sonneberger Land, Referent: Karl Eichhorn Bewerbungsfoto vom Profi!

09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: spiel.art VII, Theaterworkshops für Schultheatergruppen 16:30 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept

X-tra

Klassik

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar Heute, 14–18 Uhr, in der AOK Filiale 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Heiligenstadt. spiel.art VII, Theaterworkshops für SchultheaterAnmeldung gruppen unter Tel. 03631 475283716

11:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 14:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live

Vortrag + Lesung

19:30 Edith-Stein-Schule: Der Islam – Aspekte und Perspektiven. Islam in den östlichen Bundesländern, Referent: Aladdin Sarhan 19:30 Offene Arbeit: Glaubensgespräch – Interview zum Glauben 20:00 Geburtshaus: Erziehungsstrategien, Eltern als Führungskräfte 20:00 Geburtshaus: Infoabend für werdende Eltern und Interessierte 20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Einführung in die Buddhistische Praxis und Meditation, Buddhistischer Vortrag mit dem Mönch Losang Kyabchok 20:15 Franz Mehlhose: Nina Pauer: Wir haben (keine) Angst

X-tra

17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Schreibwerkstatt: (M)ein Tagebuch für Euch, mit Silke Dokter 17:00 Ilvers: Wonderful Wicküler Wednesday 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische Mitbürger und Café 19:30 FrauenZentrum Erfurt: Ariadne, Gruppe für Frauen in Trennung 20:00 Café Füchsen: Happy Hour – Mischen Possible, eigene Longdrinks zusammenstellen

GERA

Klassik

19:30 Theater, Konzertsaal: 4. Philharmonisches Konzert, Töne zu Bildern

Show

20:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Mother Africa

Theater

10:00 Puppentheater, Foyer: Dornröschen, Puppentheater nach den Brüdern Grimm, ab 5 J.

GOTHA

Kids + Teens

15:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: Schatzsucher – Das Bernsteinzimmer

Kino

15:00 KiK – Kino im Kulturhaus: Atmen , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Party

20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und MinimalMusic

Vortrag + Lesung

16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: MultimediaShow: Venezianischer Charme Kroatiens, Referenten: Dr. Dieter Schitky und Eva Schitky

X-tra

20:00 Mehrgenerationenhaus: Yoga & Klang

JENA

Führung

17:00 Schott Villa: Sonderausstellung Albert RengerPatzsch – Industriefotografi en für SCHOTT, mit Frau Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland

Kids + Teens

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer (ab 11 J.) 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte, Schauspiel von Friedrich Schiller 20:00 Theater im Gewölbe: Gretchen 89ff

Vortrag + Lesung

10:00 Otto-Neururer-Haus: Forum am Vormittag: Auf der Suche nach einem angemessenen Religionsverständnis nach dem Ende des Monopols der Kirche auf die Religion, Referent: Prof. Dr. habil. Maria Widl 20:00 ACC Galerie: Irisches Tagebuch, Vortrag mit René Böll über das Leben der Familie Böll in Irland, Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Clown als Heiler

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fasching 14:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Haus des Gastes: Seniorenfasching mit Duo Hoffmann

Väterchen Frost 17.–19.2.2012

10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 km Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 17:00 R uhla (WAK 99842), Schanzenanlage Alte Ruhl: Ruhlaer Abendlanglauf 17:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treff: Touristinformation: Fackelwanderung zur Liftbaude 17:00 S teinbach-Hallenberg (SM 98587), Tourist-Information, Treff: Historische Wanderung mit dem Burgvogt, mit Fackeln zur Hallenburg, Wandern 2012

Theater

10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von E. Heidenreich und M. F. Lange 10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der kleine hässliche Vogel, Erzähltheater von Werner Heiduczek 11:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden fi ndet, Oper von Jakob Vinje für Kinder ab 5 J.

Vortrag + Lesung

19:00 B ad Köstritz (GRZ 07586), Schlossapotheke, W.Sylten-Str. 9: Köstritzer lesen für Köstritzer, Apotheker, Ärzte und Quacksalber – Die Apotheke im Wandel der Zeit 19:00 B lankenhain (AP 99444), Schloss, Saal: Schlossabende: Thüringen – das grüne Herz Deutschlands, Referent: Hans-Jürgen Freytag (Weimar) 19:00 S chmalkalden (SM 98574), Stadt- u. Kreisbibliothek Heinrich Heine: Karin Dubois: Aufschrei eines Kindes 19:30 A rnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Bei Nacht sind alle Katzen grau, Krimilesung mit Katharina Schenderlein und Michael Kirchschlager 19:30 P ößneck (SOK 07381), Stadtbibliothek Bilke: Buchpremiere mit Matthias Biskupek: Rose Schwartz und die Folgen, Texte aus der Buchdruckzeit

Workshop + Seminar

17:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Excell für Einsteiger

X-tra

10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation: Gästebegrüßung, anschl. Kennenlernen des Urlaubsortes mit dem Ortschronisten 10:00 S teinbach-Hallenberg (SM 98587), Metallhandwerksmuseum: Schauschmieden in der Nagelschmiede 18:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Sushi-Abend, Leitung: Cornelia Köhler 19:00 O berhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Magisches Dinner 19:30 M ühlhausen (UH 99974), Puschkinhaus, Kornmarkt: Faschingsmuffel Nr. 10, Musikalisch-literarisches Programm mit Dr. Christel Burkhardt und der Gruppe Swingtime 20:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Wenn Kinder die Wut packt, zum Umgang mit Wut und Agressionen bei Kindern 21:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Irish Pub

do› 16.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Vortrag + Lesung

20:00 Bürgerhaus: Panorama-Multivision: Island – Natur pur, von Michael Fleck

ERFURT

Fasching 08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Karneval 19:30 Kaisersaal: Weiberfastnachtsparty der GEC 19:33 Dasdie Brettl: FACEDU Weiberfastnacht, Oh be, oh be – Entscheiden tut weh

Führung

17:00 Theater, Treff: Bühneneingang: Unterführung, Künstlerisches und Kulinarisches in den geheimen Tiefen des Theaters

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

Kids + Teens

09:00 S uhl (SHL 98527), Städtische Musikschule Alfred Wagner: Kindergartenaktionstag

10:00 Theater, Orchesterprobenraum: Werkstatt für Kinder zu: Die kleine Zauberfl öte 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Projekt V.I.P.‘s 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Töpfern 14:00 Stadtteilbibliothek Herrenberg: Lust auf Lesen?, Veranstaltung für Grundschüler – Lesen aus Lieblingsbüchern 14:00 Tollikiz: Happy Tolliday, Februar-Geburtstagskinder Eintritt frei 15:00 Mädchenzentrum: Faschingskostüme nähen 17:00 Domizil: Medienabend 17:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Das Herz der Puppe von Rafi k Schami, Kinderbuchtage Extra

werkstatt: 3K-Kinder-Mitmach-Mitspiel-Fashing 2012, Winnie Wanko und die Schokoladenfabrik , auch 14:00 Uhr 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Es ist nicht nur ein lustiger Rabe

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der atmende Gott 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 20:00 Schauplatz am Dom: Interkultureller Abend, Projekt 16mm – Europa bewegt mehr als du denkst 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Meeks Cutoff

15:00 S uhl (SHL 98527), Cineplex: Der Gott des Gemetzels , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

20:00 Café DuckDich: Chapeau: Coucou (DD/LE), Singer/ Songwriter-Trio 20:30 Gasthaus Moser: Michael Leser (Stones-Cover & more) 21:00 Museumskeller: Christy & Emily

Köstritzer Str. 16 07639 Bad Klosterlausnitz Tel. 03 66 01/ 598-0

Kids + Teens

takt_44x70_Vaeterchen_Frost.indd 16.01.2012 1 14:04:14 UhrKino 10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theater-

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- und Spielklassiker

Kino

20:00 Café Wagner: Kino

Klassik

20:00 Volkshaus: Orgel-Konzert mit Trompete, Zyklen zu Fenstern nach Marc Chagall

Livemusik

20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Punkrockkaffee live, Schuettrunde

Party

22:00 F-Haus: All You Can Dance, QuerBeat by djstevenw.de, DJ Rocksoul u.a.

Theater

Theater

www.kristall-saunatherme-bad-klosterlausnitz.de

20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Die blauen Augen von Terence Hill, von Jörg Albrecht

Kino

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Undercover Abend

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr

Livemusik

Party

21:00 Ilvers: E-Lounge by Subwirklichkeit (House/Deephouse/Techhouse)

Show

19:30 Alte Oper: Dieter Hallervorden, Stationen eines Komödianten


36›termine›februar2012

Sport + Wanderung

18:00 Sporthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

18:00 Theater Die Schotte: Romeo und Julia, von William Shakespeare 19:00 Theater, Studio: Gastspiel: Goethe. Faust. Der Pakt 20:00 TiK – Erfurt: Allein in der Sauna oder Warum Männer und Frauen eben doch (nicht?) zusammenpassen, von Frank Pinkus

Vortrag + Lesung

19:00 Augustinerkloster, Bibliothekssaal: Die Angerprozession im frühneuzeitlichen Erfurt – Konfessionsmarker, Referentin: Kristina Thies M. A. (Münster) 19:30 ESG – Evangelische Studentengemeinde: Freundliche Melancholie – Annäherung an Geschichte und Kultur Portugals 19:30 Kleine Synagoge: Ist es noch gut, für unser Land zu sterben?, Referent: Dr. David Ranan 20:00 Collegium maius: Gunthart Hellwig liest aus den schönsten Sagen des klassischen Altertums von Gustav Schwab Es liest , Schauspieler aus Erfurt 20:00 Offene Arbeit: Themenabend

X-tra

09:00 Agentur für Arbeit, BIZ: Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternzeit 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Erfurter Literatursalon 18:00 Solarladen, Lange Brücke 10: Stammtischthema: Das Geschäft mit der Sonne 18:15 FrauenZentrum Erfurt: Qigong mit Andrea Haberland 20:00 Café Nerly: Internationaler Stammtisch

GERA

Klassik

19:30 Theater, Konzertsaal: 4. Philharmonisches Konzert, Töne zu Bildern

Theater

10:00 Theater, Großes Haus: Die Dreigroschenoper, von Bertolt Brecht, Musik v. Kurt Weill

GOTHA

Fasching

20:00 Stadthalle: 18. Weiberfasching, Motto: Bretter, die die Welt bedeuten

Führung

10:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Schlosskasse (Treff): Fundstück(e) – Entdeckungen auf Schloss Friedenstein

Livemusik

20:30 The Londoner: Rockhaus, Die Ostrocklegende live 21:00 The Londoner: Rockhaus – eine Ostrock-Legende

X-tra

20:00 Fifty Eight Bar: House Lounge

JENA

Ausstellung

20:00 Galerie pack of patches: Vernissage: Turm 5: Thüringer, Gruppenausstellung; Zeitraum: 16.02.-15.03.

Führung

20:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Kunststück am Donnerstag: Das Portrait – Blick aus einer anderen Welt

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Gastspiel: Endstation Pfanne, Schwarze Grütze

Kids + Teens

16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. 16:45 Musik- und Kunstschule: Instrumenten- oder Kreativkarussell, Für Kinder von 5 bis 12 Jahren zum Ausprobieren von Instrumenten, Tanz-, Schauspielangeboten

› Kino

20:00 Kunsthof: Kurzfi lmabend der IG Kino Jena

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Mucky Pup (USA) und Cathexes, New Jersey Hardcore Metallists

Party

21:00 Kassablanca Gleis 1: Primaklimaclub, Live: Jazzanova feat. Paul Randolph; DJ: Oliver Goldt

Sport + Wanderung

09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen

Theater

20:00 Oberstübchen: Eigentlich läuft alles prima, SepsisPanikshow; Regie: Johanna Wehner

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 13:30 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 19:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Aphrodite – die Göttin der Schönheit und der Liebe in der griechischen Kunst, Referent: Dr. Charalampos Tsochos, Jena 20:00 Zeiss-Planetarium: Hörspiel: Donnerstag Abend ...

Workshop + Seminar

16:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 19:00 Jembo Park: Sektbowling 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

MEININGEN Fasching

20:11 Landratsamt, Saal: Meininger Weiberfastnacht

Theater

19:30 Theater: Mass für Mass

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

Kino

15:00 Kino mon ami: Lehrerfortbildung Cinéfete 18:00 Kino mon ami: Wyssozki (OmU) 20:00 Kino mon ami: Europäischer Filmpreis: Melancholia (OmU)

Theater

Workshop + Seminar

18:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept

X-tra

10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Tierglasbläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 19:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Töpfern für Erwachsene 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Spieleabend, z.B. Kniffel, Bingo oder Dalli Klick

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Die zweite Frau, von Nino Haratischwili 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene, Das Beziehungsmärchen 20:00 Theater im Gewölbe: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe

fr›

Vortrag + Lesung

14:00 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

19:30 Thalia-Buchhandlung: Martina Rellin: Lieben Ostfrauen anders?

Workshop + Seminar

19:30 Studentenclub Kasseturm: Tango Milonga mit Carlos (Kurs & Anwendung)

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fasching 18:11 W asungen (SM 98634): Fackelumzug, 477. Wasunger Karneval 19:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Hotel Thüringer Hof, Anger 15: Weiberfasching des FKK Wipperveilchen 19:00 B reitungen (SM 98597), Kapelle Altenbreitungen: Weiberfastnacht des Rhönklub ZV Breitungen e.V. 19:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Weiberfastnacht mit Man-Strip und Männerballett 19:11 A polda (AP 99510), Stadthalle: Weiberfasching AFC 19:11 G ießübel (HBN 98667), Waldbaude: Weiberfastnacht 20:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: Weiberfasching, Wechmarer Carneval Verein e.V. 20:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Stadthalle, Dimitroffstr. 1: 8. Duhlendorfer Weiberfasching, der Karnevalsgesellschaft Duhlendorf Neustadt/ Orla 20:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Weiberfasching des Faschingsvereins Kuckuck 20:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Weiberfastnacht 20:11 A rnstadt (IK 99310), Hotelpark Stadtbrauerei: Weiberfasching 20:11 A rnstadt (IK 99310), Vereinshaus AKC: Weiberfasching des Arnstädter Karnevalclub und Tanzsportvereins 20:11 B ad Berka (AP 99438), Zentralklinik, Station 33: Weiberfasching mit Programm, anschließend Tanz mit Holm and the Hardliners 20:11 S chalkau (SON 96528), Bürgerhaus: Weiberfasching mit Programm 20:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Närrische Galaveranstaltung 20:11 Z ella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Weiberfastnacht des CVM 21:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle: Weiberfasching

17.02.

EISENACH Führung

ERFURT

Fasching 08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Karneval 19:11 Kaisersaal: Festsitzung des Karneval Klub Helau 19:33 Dasdie Live: Karneval mi dem KCB 20:11 Thüringenhalle: 11. Medienkarneval 21:00 Dasdie Brettl: FACEDU Jugendfasching – face a nation, Zeit für Helden

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch!

Kids + Teens

09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Hatschi, ein Clownstheaterstück zum Gesundlachen, Zuschauen, Mitmachen und Weiterlesen mit Clownin Frieda 10:00 Theater, Orchesterproberaum: Instrumentengruppen stellen sich vor: Die Streichinstrumente 14:00 Jugendhaus Musikfabrik: Graphikdesign 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Schrauberhalle 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kreativnachmittag 16:00 Mädchenzentrum: Faschingsparty 17:00 Jugendhaus Fritzer: Aktives Bildungsrätsel zur 5. Jahreszeit

Kino

17:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Ich reise allein (NOR, 2011) , auch 20:00 Uhr

Livemusik

19:00 B ad Berka (AP 99438), Quellbrunnklinik: Konzert, mit Schülern des Musikgymnasiums Belvedere Weimar

Party

21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: BD ready 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Treff: Wandertreff, Kurpark: Wanderung auf einem der 12 Terrainkurwege, Schwierigkeitsgrad I-III; Dauer 2,5 bis 5 Std., Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens

Theater

10:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von E. Heidenreich und M. F. Lange 18:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Frühlings Erwachen! (LIVE FAST – DIE YOUNG), von Nuran David Calis nach Frank Wedekind

Vortrag + Lesung

19:30 P ößneck (SOK 07381), Stadtbibliothek Bilke: Goethe und das Weimarer Liebhabertheater, Referent: Dr. Thomas Frantzke (Leipzig) 19:30 R anis (SOK 07389), Burg: Reise durch den Südwesten der USA, Eine Diaschow von Elke und Ulrich Francke 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Stadtbibliothek: The Walk of the World – und ich war dabei... -, MultimediaShow mit Sven Müller 20:30 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Runder Tisch, Bildung zu Kapitalismus der Gegenwart

17. Februar, Erfurt, Ilvers, 20 Uhr Drei junge Männer aus dem niedersächsischen Osnabrück sehen es als ihre Aufgabe, den Rock’n’Roll dahin zu bringen, wo er hingehört: Anywhere The Girls Are! Das Covern von alten Rock’n’Roll-Hits überlassen 777 lieber den Kirmesmusikern. Mit einem Altersdurchschnitt von frischen 25 Jahren sind Nikolai Petrov (vocals, guitar), Franz Meiser (upright bass) und Ollov Orlowski (drums) unter dem Bandnamen 777 (sprich: Triple Seven) innerhalb kürzester Zeit zu einem echten Geheimtipp geworden, und das nicht nur innerhalb der Rockabilly-Szene. 777 treten mit coolen Eigenkompositionen das Gaspedal durch, bis die Finger glühen. Ein delikater Soundcocktail aus Rockabilly, gewürzt mit einer perfekten Portion Surf, Swing, Punk, Country und Rock. www.tripleseven-music.de ⁄ www.ilvers.de

Mitch Ryder – die Legende auf Tour 17. Februar, Erfurt, HsD, 21 Uhr

Kids + Teens

10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: 3K-Kinder-Mitmach-Mitspiel-Fashing 2012, Winnie Wanko und die Schokoladenfabrik , auch 14:00 Uhr 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Kunterbunte Faschingsmasken zum Verwandeln 15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Töpfern für Kinder/ Familien 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Der Gigolo und die Prinzessin, Bühnenshow mit Schwarzblond (Berlin)

777 (Punk / Rockabilly / Surf aus Osnabrück) Support : Wrecking Crew (Rock‘n‘Roll/Rockabilly aus Erfurt)

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der atmende Gott 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Meeks Cutoff

Livemusik

20:00 Ilvers: 777 – Triple Seven (Punk/Rockabilly/Surf aus Osnabrück) + Wrecking Crew (Rock ‚n‘ Roll/ Rockabilly aus Erfurt) 20:00 Predigerkeller: Couch-Jam, offene Bühne zum Musikmachen; Open stage 20:15 Franz Mehlhose: Oh! Pears (Art Pop/ Arcade Fire/ Philadelphia) & Dirty Happah (Experimental/Acoustic/Noise) 21:00 Engelsburg, Keller: Society Off (HC Punk) & The Vaders (Punk), Aftershow: Johnny Flash (Punk/ Rock/HC) 21:00 HsD: Mitch Ryder & Band

Man brauchte nur in den Gesichtern der Fans vor der Bühne zu lesen und wusste gleich: So gut war das Rock-Nebelhorn aus Detroit schon lange nicht mehr. Landauf, landab hat Mitch Ryder im vergangenen Winter schmerzgetränkte Messen der Rockmusik zelebriert. 28 Konzerte in 32 Tagen. Er kommt auf die Bühne und gibt alles. Zwei Stunden lang. Beseelt gingen die Leute nach dem Konzert heimwärts. Jetzt ist der Sänger mit dem lauernden Vibrato in der Stimme wieder unterwegs durch die Clubs und Säle und wieder mit einer aktuellen CD „Detroit ain‘t dead yet“ , im Tourgepäck, eingespielt in LA. „Schwitzend, schluchzend und schreiend irrt er durch die fi ebrigen Sümpfe seiner Songs, verbeißt sich in die Wörter, saugt sie ein und stößt sie wieder aus, jedes Wort ist eine Waffe und sein Gegner, das ist er selbst.“ Berliner Zeitung www.mitchryder.net | www.spitting-lizard.de

Party

18:30 Eissportzentrum: Eisdisco House Party, mit DJ Jubelprinz 21:00 Presseklub: Salsavaganza, Karibische Nacht mit Obst und Palmendeko 22:00 Clubeins: DJ Marooo, Black music deluxe supported by DJ Dandee 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 22:00 Stadtgarten, Club: Gypsy Juice, Balkan Beatz, Bucovina, Gypsy, Polka , Ska, Reggae, Oriental, Latin 23:00 Centrum: Superelektronisch, Line up: Herbert Baumgarten, DJ Crizzy & Dyroff, Ku Dexter, Aloo (Deep, Minimal, Techno, Electro)

Show

20:00 Messehalle: Mother Africa

Sport + Wanderung

20:00 Eissportzentrum, Eissporthalle: EHC Erfurt Black Dragons – ELV Tornado Niesky

t›akt verlost:

dazu 2 x 2 Karten ›S.4 Theater

10:30 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Kaspers Ernährungsschule 19:30 Theater: Der Freischütz, romantische Oper in drei Aufzügen von Carl Maria von Weber, op. 77. 19:30 Theater Waidspeicher: Premiere: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 Jahre 20:00 Theater Die Schotte: Romeo und Julia, von William Shakespeare 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Vortrag + Lesung

19:00 Universität, Max-Weber-Kolleg: Pragmatism and Naturalism in the Study of Religion, Vortrag im Rahmen der Pragmatismus-Tagung


februar2012‹termine‹37

12:00 A ugustinerkloster: Ort der Stille – Friedensgebet 20:00 Esquina del Tango: offene Practica mit Daniel (Gotha) 21:00 E squina del Tango: TangoBar mit DJ Daniel (Gotha) – Tango zum Wohlfühlen

GERA

Fasching

20:00 K ultur- u. Kongresszentrum: Traumschiff EKC, Einzigartige Faschings-Kreuzfahrt

Theater

19:30 B ühne am Park: Premiere: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr 20:00 T onhalle: Sechs Gramm Caratillo – Fit for Death, Bearbeitung eines Hörspiels von Horst Bienek

JENA

Führung

20:00 V olkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

› Kabarett

20:00 K urz & Klein Kunstbühne: Sturm im Wasserglas, Ein kabarettistisches Ermittlungsprogramm

Klassik

20:00 V olkshaus: Philharmonisches Konzert: Suche nach Schönheit, 19 Uhr: Einführung; Komponistin und Pianistin Lera Auerbach in Concert

Livemusik

20:00 R osenkeller: Final Breath + Soul Demise + Tombthroat + Aspehodelos 21:00 C afé Wagner: HC/MC

Party

22:00 D ie Perle: DiscoFever, Hits der 70er und 80er 22:00 F -Haus: Schlager & NDW-Nacht 23:00 K assablanca Gleis 1: 9 Jahre Klanglauf, Live: Ruede Hagelstein & The Noblettes; DJ: Thomas Stieler, Mathias Kaden

Sport + Wanderung

09:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung

Theater

20:00 T heaterhaus, Hauptbühne: Die blauen Augen von Terence Hill, von Jörg Albrecht

Vortrag + Lesung

11:00 Z eiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 12:30 Z eiss-Planetarium: Hörspiel: Der Kleine Prinz 14:00 Z eiss-Planetarium: Kosmische Evolution 19:30 Z eiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 21:00 Z eiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded

X-tra

09:00 F amilienzentrum: Familienfrühstück

MEININGEN Theater

19:30 T heater: Cabaret 20:00 T heater, Kammerspiele: Wie ein Stein im Geröll, von Maria Barball

WEIMAR Fasching

19:30 W eimarhalle: 2. Prunksitzung HWC

Führung

13:00 G oethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 S chillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 B auhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang

Kabarett

20:00 K abarett Sinnfl ut: Kabarett der 20er Jahre

Kids + Teens

11:00 S chillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino

16:00 K ino mon ami: Seniorenkino: Dreiviertelmond 18:00 K ino mon ami: Wyssozki (OmU) 20:00 K ino mon ami: Europäischer Filmpreis: Melancholia (OmU)

Klassik

19:30 H ochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Flöte, Kristin Lovsky (Klasse Prof. W. Hase), Thomas Wellen (Klavier)

Livemusik

20:30 K ulturzentrum mon ami: ?Shmaltz! Klezmer-Balkan-Cumbia-Band 21:00 S tudentenclub Schützengasse: Freitag Nacht – Faschingsparty Wild Wild West, mit DJ Dreagon & DJ Gekstar, Karaoke & Fasching Specials 22:00 Studentenclub Kasseturm, Kellergewölbe: Marceese, Rock aus Berlin

Party

21:00 Tanztreff Over 29: Die Geburtstags Party für Fische, Scorpion, Wassermann

Theater

17:00 T heater im Gewölbe: Schiller zum Verlieben, oder: Wer die Wonne nie gekannt 19:30 D NT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Das Wirtshaus im Spessart 20:00 G alli Theater im Shakespeare‘s: FrauenHochsaison – 2 Männer wollen‘s wissen ... 20:00 Theater im Gewölbe: Goethe live – Das große Interview, Ein biografi sches Spiel von Michael Kliefert

Vortrag + Lesung

17:00 P alais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Charlotte, literarisch-musikalisches Programm 20:00 P alais Schardt – Goethepavillon: Und mein Jahrhundert ist mir Züchtigung, Hölderlin-Programm

REGION

Ausstellung

09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

Fasching

14:11 Wasungen (SM 98634): Umzug des Kindergartens und der Schule, 477. Wasunger Karneval

20:00 F insterbergen (GTH 99894), Hotel Zur Linde: 6. Büttenabend, Motto: Verkohlt und Ausgemerkelt 20:00 H ayn (AP 99198), Saal: Faschingsveranstaltung des HKV 20:11 E isfeld (HBN 98673), Volkshaus: Weiberfasching 20:11 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Kulturhaus: Festveranstaltung 40 Jahre Fasching in Neuhaus am Rennweg 20:11 S uhl (SHL 98527), Simson-Gewerbepark, Einfahrt Tor B: 60 Jahre IKALLA 20:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Närrische Galaveranstaltung, 477. Wasunger Karneval 21:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Karnevalsdisco

Führung

19:00 B ad Langensalza (UH 99947), Treff: Touristinformation: Unter dem Pfl aster, Kellerführung mit Christina Wandelt

Kids + Teens

10:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: 3K-Kinder-Mitmach-Mitspiel-Fashing 2012, Winnie Wanko und die Schokoladenfabrik 14:00 G reiz (GRZ 07973), Stadt- u. Kreisbibliothek: Vorlesewettbewerb der 6. Klassen Landkreise Greiz/Altenburg 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Lustige Korken-Parade

Kino

20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Ich reise allein (NOR, 2011)

Klassik

19:30 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Großer Saal: 6. Sinfoniekonzert der Vogtland Philharmonie Greiz/ Reichenbach 21:30 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Klassik unter Wasser

Livemusik

18:00 W altershausen (GTH 99880), Gleis3Eck Freizeitzentrum: Chris Doerk & Frank Schöbel mit Band 19:00 B ad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Trelleborg, Vuohivasara Yggdrasil Woodscream 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Viertes Philharmonisches Konzert: Töne zu Bildern!, Dirigent: Hilary Griffi ths, 18.45 Uhr: Einführung 20:00 A polda (AP 99510), Hotel am Schloss, Tiefgarage: 26. Apoldaer Bluesfasching, Anonyme Musikaliker, Sons of the Desert, Dynamite Daze, Kuhle & The Gang, Tumbling Dice, Lausitz Blues, Christoph Gallas Blues Band 20:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Emirsian, Indie-Pop im Geiste Eliott Smiths, Glanz und Pracht protestantischer Kirchenmusik an Unstrut und Kyffhäuser 20:00 B ad Langensalza (UH 99947), Ratswaage: Andreas Schirneck im Solokonzert, Perlen des Folkrock und deutsche Songs

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Tanzbar 22:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Schwarzer Freitag Sport + Wanderung 09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon, Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens

Super Rosenmontags

www.ecc-erfurt.de

Show

Am

Einlass 18.30 Uhr

Tympanus Forte

www.fl

eischer

ei-zitzm

Acoustica

Mit First Class Entertainment

Tollhaus

Der Partyhammer aus Franken Und dem Beliebten

ECC Show-Programm

Ticktes gibt es in allen Pressehäusern und bei Ihr Dodge-Partner im Herzen von Thüringen den Service-Partnern der TA, OTZ und TLZ Ticket Hotline: 0180-505 5 505 Ihr Dodge-Partner im Herzen von Thüringen oder www.ecc-erfurt.de 14 Cent aus dem deutschen Festnetz Mobilfunk ggf. abweichend

© by CMAC

Mit Fr eundlicher Unt er s tützung von...

w w w . d e c o - w o l l n e r. d e

MKM Cars GmbH © by CMAC

MKM Cars GmbH

Sonne ns chut z & Fe ns t e r de kor a t ion

Am Teiche 8 • 99195 Erfurt-Stotternheim • Tel.: 03 62 04/571-0 • e-Mail: info@chrysler-erfurt.de

Am Teiche 8 • 99195 Erfurt-Stotternheim • Tel.: 03 62 04/571-0 • e-Mail: info@chrysler-erfurt.de

18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Pension Anschütz: Spezialitäten aus dem hauseigenen Holzbackofen 19:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Planetarium: Sternendinner

Theater

09:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Väterchen Frost, der Winter-Wander-Zirkusder Kristall-Thermen gastiert 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Salza Gymnasium: Tag der offenen Tür, Über 100 Jahre Abitur in Bad Langensalza – 20 Jahre Salza-Gymnasium 14:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 15:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Werkkurs: Biblische Figuren 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Kochstudio: vegan kochen

atte

mitAuszügen aus Ihrer Legendären Trommelshow

Vortrag + Lesung

X-tra

Erfurt

e n hält für di rei Zitzman in der Die Fleische ontagsShow m en os rR e Supe ingenhalle ein t ko r b für Erfurter Thür t Bro tsplatte mi Ihrer Eintrit Schlacht stellen Sie zu Sie bereit. Be für 7,00 E p.P gleich n se Es karte das -erfurt.de ter info@ecc mit dazu un ann.de

20.02.2012

sa› 18.02.

17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Afrikanisch Trommeln, Leitung: L. Mahler, Referent: A. Adjetey 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Filmbesinnungstage, Leitung: Pfrn. B. Stöckigt, Referent: T. Bohne 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Paare in der Bibel, Leitung: Pfrn. B. Stöckigt 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Seifensiederei – mit alter Handwerkskunst duftende Geschenke herstellen, Leitung: Dr. H. Staudte, Referenten: K. Breustedt 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Selbststärkung durch Lach- und Resilienztraining, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentin: K. Pense 19:30 S onneberg, OT Neufang (SON 96515), Sternwarte (und Astronomiemuseum): Astronomische Arbeitsgemeinschaft für Hobbyastronomen

ringenhalle

Schlachtpl

Beginn 19.30 Uhr

18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Jetzt mal ehrlich, Generationen im Gespräch (14 +) 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Peter Grimes, von Benjamin Britten 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Der Kontrabass, Schauspiel von P. Süskind 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Eifersucht, Drama für drei Faxmaschinen von Esther Vilar

Workshop + Seminar

: 12,99-€ Vorverkauf 18,-€ e: ss Abendka

in der Thü

Theater

15:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Seniorenakademie, Wieviel Theater braucht der Staat? 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: LesBar, Abend für Literaturfreunde

Seit 1992

› der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

X-tra

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth , auch 14:00 Uhr 19:30 Theater am Markt: Gastspiel: Unbeschreiblich weiblich, ab 14 J. 19:30 Theater: Die Hochzeit des Figaro, von Wolfgang Amadeus Mozart

X-tra

08:56 Bahnhof: Rodelblitz , auch 09:28 Uhr und 10:00 Uhr 19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Luna-Nacht – Wellness-Saunanacht für Körper und Geist

ERFURT

Fasching 08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Karneval 14:00 Kaisersaal: Kinderfasching des Anger Karneval Club, 19:30 Uhr: Festsitzung des Anger Karneval Club 19:33 Dasdie Brettl: FACEDU Prunksitzung, Oh be, oh be – Entscheiden tut weh 19:33 Dasdie Live: Karneval mi dem KCB 20:11 Thüringenhalle: Ü30 Musik-Fasching

Führung

17:00 Alte Synagoge, Treff: Kaschern und koscher, Rundgang durch das mittelalterliche jüdische Viertel mit Besichtigung der mittelalterlichen Mikwe

Kabarett

19:00 Kabarett Die Arche: Von der Pampelmuse geküsst, der Heinz-Erhardt-Abend , auch 21:45 Uhr 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank!

Kids + Teens

10:30 Kinder- u. Jugendbibliothek: Hatschi – Ein Clowntheaterstück zum Gesundlachen, Zuschauen und Mitmachen 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kinder- und Elternkaffee 15:00 Tollikiz: Tollikiz-FaschingsQuatsch, Ein bunter Maskenball mit Spaß und Gaudi

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der atmende Gott 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drive

Livemusik

18:00 Ilvers: Ilvers Jam by J&M, Musik zum Selbermachen 18:30 From Hell: Metal Empire: Gernotshagen / YGGDrasil / Trelleborg / Woo / DSCream / VUOHIVasara / Aspera ad Astra 19:00 Stadtgarten: Schandmaul – Traumtänzer Tournee 2012 Teil 2, Special Guest: Burn 20:00 Engelsburg, Keller: Skaface (FR Ska-Band No. 1), support: Die Tornados (Ska, Surf, Rock’n’Roll, Soul und Jazz aus Leipzig) 20:30 Gasthaus Moser: Tommy & Peter (Rock, Pop, Oldies) 20:30 Jazzkeller: Jazzfasching mit TAM TAM Combony 21:00 Andreas Kavalier: Troubled Mellowdy, Pop/SoulRock/Blues 21:00 HsD: Project Pitchfork & Gäste: Stahlmann, Solar Fake

Party

20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & Pop 22:00 Centrum: Champion Sound pres.: Rapkonzert The Doppelgagaz, Supported by: Skor Rokswell 22:00 Clubeins: Vorlesungsfrei – we are looking forward to!, Studentenparty; Music by DJ Dave Miles 22:00 Cosmopolar: Cosmo City Beats presents: Breakfast Club 23:00 Centrum: Re: Connectionz 23:00 ega-Box: Klangdeko BDay, Lars & Mikesh‘s Beats, Küche 80, Klangdeko vs. Beatamines + Live Sax, Housegroover, Patrice Willow vs. Tommy Sixx, Philipp Kalisch vs. Mr. Monroe, Tonpaket, Wizzard Union + Live Say, DJ Vivid vs. One Brothergrimm, Neighbourhood, Disco Stu, Patrice Willow vs. Tommy Sixx 23:55 Engelsburg, Keller: Fightclub, DJ Falko-Rock vs. Rude Street Soundsystem

Show

20:00 Messehalle: Mother Africa

Theater

16:00 TiK – Erfurt: Schneewittchen, Kindertheater (J. Galli) 19:30 Theater, Großes Haus: Nabucco, Oper von Giuseppe Verdi 20:00 Theater Die Schotte: Romeo und Julia, von William Shakespeare 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Workshop + Seminar

09:00 Bonsai-Do, Blumenstr. 68: Yiquan Anfängerseminar, Yangsheng Qigong – Entspannung

GERA

Fasching

20:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Traumschiff EKC, Einzigartige Faschings-Kreuzfahrt

Livemusik

20:00 Ev. Jugendhaus Shalom: Pedagogic Torment (pädagogischer HC), Building hell with Lego (Progessive Metal), No Saint (Progessivmosh)

Party

22:00 Sächsicher Bahnhof: Schwarzer Bahnhof mit Darkwave, Batcave, 80er, Gothikrock, Mittelalter


38›termine›februar2012

Führung

11:30 Optisches Museum: Rundgang durch die Historische Zeiss-Werkstatt 1866

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Sturm im Wasserglas, Ein kabarettistisches Ermittlungsprogramm

Kids + Teens

11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kinderakademie, Thema: Erste Hilfe

Livemusik

„Traumtänzer” Tour 2012 Schandmaul & Support: Burn 18. Februar, Erfurt, Stadtgarten, 20 Uhr Mehr als zehn Jahre schon stehen Schandmaul ganz oben in der Gunst ihres Publikums! Seither begeistern die sympathischen Münchner ihre zahlreichen Fans mit einer eigenen Mischung aus klassischer Rockmusik und traditionellem Folk. Der Einfl uss mittelalterlicher Musik ist nicht mehr so deutlich wie in den Anfangstagen, dafür wurden ihre Kompositionen im Laufe der Zeit vielfältiger und bunter, so auch zu hören auf dem aktuellen Album „Traumtänzer“, welches vor genau einem Jahr erschien. Schandmaul öffnen mittlerweile so viele Schubladen, dass es wahrlich schwerfällt, ihre Musik in eine dieser einzuordnen. Der Produktion dieses neuen Albums ging eine eineinhalbjährige Pause voraus, eine Auszeit von Plattenaufnahmen, von Promoterminen und Tourneen, die dem Produkt keineswegs geschadet hat. www.schandmaul.de

t›akt verlost:

dazu 3 x 1 Karte ›S.4

20:00 Kunsthof: Anna Hügel Quartett, Jazz aus der Schweiz 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Sunny & Eberhard Struch, DIE Ostdeutsche Guitar-Picking-Legende & eine excellente Bluessängerin

Party

22:00 Café Wagner: Elektro Tekkno Klasch 22:00 Die Perle: ClubNight, Charts und Hits von heute 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen 22:00 Schiller‘s – Das Theatercafé: Move on up! 100 % funky grooves, Djs: Lbee & Reverend 23:00 Kassablanca Gleis 1: Überschall, Wintermute, Peak, Apo33 23:00 Uhufang, Manga Club: Birthdayclash (Minimal/ House/Techno)

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Die blauen Augen von Terence Hill, von Jörg Albrecht

X-tra

15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene 20:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsa Crashkurs und Party, ab 22 Uhr: Salsa-Party

MEININGEN Fasching

20:11 Landratsamt, Saal: Prunksitzung der Meininger Karnevalsgesellschaft

Theater

19:30 Theater: Die Jungfrau von Orleans, Eine romantische Tragödie von Friedrich Schiller 20:00 Theater, Kammerspiele: Sweet Sweet Smile, Soloabend mit Ingo Brosch

WEIMAR Fasching

19:30 Weimarhalle: 3. Prunksitzung HWC

Fest + Markt

18:00 Best Western Premier – Grand Hotel Russischer Hof: Feier anlässlich des Geburtstages der Großfürstin Maria Pawlowna, Festkonzert, Laudatio: Prof. Huschke, Cocktailempfang, Galadiner

Führung

11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, Blickfang im Innenraum – Feine Stickereien an Ofenschirmen 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang

Kabarett

Last Days Of April 18. Februar, Erfurt, Museumskeller, 20 Uhr Last Days Of April machen Emocore. Doch auf so etwas Eindimensionales lassen sie sich nicht festnageln, mit fortschreitender Bandgeschichte wandern sie immer weiter in die Popgefi lde. Ihre größten musikalischen Vorbilder sind angeblich Prince, Björk, Foo Fighters und die Get Up Kids, um nur einige zu nennen. Eine wilde Mischung, die einen weiten musikalischen Horizont aufzeigt. Begonnen hat die Geschichte der zwei Schweden im Sommer 1996. Der Name hat also absolut nichts mit dem Gründungsdatum, sondern eher mit einem Faible für Schönklang zu tun. In Stockholm gründete Karl Larsson, kreativer Kopf, die Last Days Of April. Zusammen mit Andreas Förnell brachte er eine Seven Inch und einen Longplayer auf kleinen schwedischen Plattenlabels heraus, bis sie einen Vertrag bei Bad Taste Records unterschrieben. www.d2mberlin.de

t›akt verlost:

dazu 1 x 2 Karten ›S.4 Theater

16:00 Puppentheater, Saal: Pettersson und Findus, Puppentheater nach Sven Nordqvist, ab 4 J. 20:00 Tonhalle: Sechs Gramm Caratillo – Fit for Death, Bearbeitung eines Hörspiels von Horst Bienek

GOTHA

Fasching

14:00 Stadthalle: Kinderfasching der GKG 1969 e.V., Kostümspaß für alle faschingsbegeisterten Kinder, Eltern und Großeltern 19:30 Stadthalle: Prunksitzung der GKG 1969 21:00 The Londoner: Film- und Serienfasching

JENA

Fasching

13:00 Goethe-Galerie: Karneval mit Aufmarsch aller Vereine, Programm mit Funkentänzen, Gesang, Büttenreden und anderen Showeinlagen 14:00 Burgau-Park: Kinderfasching, mit lustigem Programm

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern – ein Horrorabend!, Mit Christiane Kloweit

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus

Kino

16:00 Kino mon ami: Seniorenkino: Dreiviertelmond 18:00 Kino mon ami: Wyssozki (OmU) 20:00 Kino mon ami: Europäischer Filmpreis: Melancholia (OmU)

Livemusik

17:00 Stadtbücherei: Gitarrenmusik im Gewölbekeller, mit Kristina Milicevic (Mezzosopran) und Samuel T. Klemke (Gitarre) 20:00 Deutsches Bienenmuseum: Tom Horn & Band, Deutscher Folk und Pop 20:00 Studentenclub Schützengasse: Ü-30 Fasching, Faschingsparty Wild Wild West mit Excite (CoverRockPartyBand)

Party

21:00 Tanztreff Over 29: Herz Ass, Faschingsparty

Theater

15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Kröterich hält die Welt in Atem, Alice Quadfl ieg / Kenneth Grahame; ab 8 Jahre 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Max & Moritz, ErzählTheater 17:00 Theater im Gewölbe: Goethes Geheimer Auftrag, Komödie in vier Akten von Walter Hesse 19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premiere: Alcina 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: FrauenHochsaison – 2 Männer wollen‘s wissen ... 20:00 Theater im Gewölbe: Lotte in Weimar, Ein GoetheGötter-Lustspiel nach dem Roman von Thomas Mann

Vortrag + Lesung

17:00 OT Tiefurt, Alte Mühle: Lesung am Kamin mit Barbara Thalheim, Vorm Tod ist alles Leben: Eine literarisch-musikalische Lesung. 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Heiß wie das Feuer, schwarz wie die Sünde ..., Amüsantes über den eleganten Kaffeetisch der Goethezeit 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Der Ehestand bringt zwar viel Freuden ..., Lieder und Szenen von Lessing, Schiller, Goethe, Kleist, Tucholsky u.a.

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 13:00 E ngertsdorf (ABG 04618), Hinteruhlmannsdorfer Komödiantenhof: Sonderausstellung: Sammeltassen & Caffee-Geschichten

Fasching

10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Innenstadt: Faschingsumzug 11:11 A rnstadt (IK 99310): Faschingsumzug durch Arnstadt 11:11 W asungen (SM 98634), Rathhaussaal: Närrische Ratssitzung, 477. Wasunger Karneval 13:00 A polda (AP 99510), Innenstadt: Faschingsumzug 13:00 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Abholen des Prinz Karneval 2012, 477. Wasunger Karneval 13:30 W asungen (SM 98634): Großer historischer Fanfarenumzug des 477. Wasunger Karneval, 477. Wasunger Karneval 14:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Kinderfasching, 20 Uhr: Festsitzung 14:00 T ruckenthal (SON 96528), Gasthaus Frische Quelle: Kappenabend für Senioren 14:14 R onneburg (GRZ 07580), Lokschuppen: DLRG – Kinderfasching 14:30 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: Kinderfasching 15:00 B reitungen (SM 98597), Vereinsheim: Faschingsfeier des Hundesportvereins, Alle Interessierten sind eingeladen 15:11 S chleusingen (HBN 98553), Saal des Rehazentrums: Kinderfasching u. Faschingsball des SCC Slusia e.V. 18:00 B ösleben (IK 99310), Bauernscheune: Fasching, mit dem Faschingsverein Bösleben 19:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Hotel Thüringer Hof, Anger 15: Ordenssitzung des FKK Wipperveilchen 19:00 B leicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: 6. Festsitzung des BCC 19:11 A polda (AP 99510), Stadthalle: Großer Sauser 19:11 B ad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: Prunksitzung des LCC 19:11 T ruckenthal (SON 96528), Freizeitanlage Im Waldgrund: Kulturbundfasching mit Programm 19:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Tanz bis in den Morgen, 477. Wasunger Karneval 19:30 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Festsitzung 19:30 G reiz (GRZ 07973), Kurt-Rödel-Haus: 2. Schürzenball der Greizer Faschingsgesellschaft mit Die Prinzenberger 19:30 W ernshausen (SM 98590), Bürgerhaus WerraAue: 2. Karnevalssitzung 20:00 B echstedtstraß (AP 99428): Faschingsveranstaltung des SKV 20:00 B reitungen (SM 98597), Gaststätte Werraschlößchen: Fasching mit Zauberer Cosmo 20:00 F insterbergen (GTH 99894), Hotel Zur Linde: 7. Büttenabend, Motto: Verkohlt und Ausgemerkelt 20:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: 3. Büttenabend, Wechmarer Carneval Verein e.V. 20:00 H ayn (AP 99198), Saal: Faschingsveranstaltung des HKV 20:00 L eimbach (WAK 36433), Dorfgemeinschaftshaus, Hardt 7: Leimbacher Karneval 20:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Schlettweiner Karneval mit Programm des CCS 20:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Prunksitzung des Faschingsvereins Kuckuck 20:00 S uhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Festsitzung des SCC 20:11 A rnstadt (IK 99310), Hotelpark Stadtbrauerei: Mega-Party: Das Leben ist (k)ein Narrenhof 20:11 A rnstadt (IK 99310), Vereinshaus AKC: Große Faschingsparty des Arnstädter Karnevalclub und Tanzsportvereins 20:11 B ad Berka (AP 99438), Zentralklinik, Station 33: Festsitzung des BCV, anschließend Tanz mit Holm and the Hardliners 20:11 E isfeld (HBN 98673), Volkshaus: Büttenabend des CCE und anschl. Faschingsdisko 20:11 F riedrichroda (GTH 99894), Hotel Deutscher Hof, Hauptstr. 4: Nachtwäsche- und Kostümball, Motto: 30 Jahre – lang ist es her – drum lasst es krachen – um so mehr 20:11 G ießübel (HBN 98667), Vereinshaus: Prunksitzung 20:11 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Kulturhaus: Faschingsgala 20:11 S uhl (SHL 98527), Simson-Gewerbepark, Einfahrt Tor B: Galaveranstaltung SCV IKALLA 20:11 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: Kostümball mit Yello-die-Band des TFC 20:11 Z ella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Prunksitzung des CVM 20:15 H ermsdorf (SHK 07629), Rathaus, Saal: Fasching 21:00 P ößneck (SOK 07381), Shedhalle: Faschingsparty in der Shedhalle, mit G-Punkt und Disco im Sunny Garden

Führung

10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung 14:00 G reiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Stadtführung für jedermann 17:00 F riedrichroda (GTH 99894), Histor. Restaurant Brauhaus, Bachstr. 14: Brauereiführung

Kabarett

20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Was Frauen wirklich wollen, Kabarett mit den Casanovas des thüringischen Ostens

Livemusik

19:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Captain Cook und seine singenden Saxophone, Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Faschingskonzert: Karneval der Tiere, Musikalische Leitung: Kolja Hosemann 20:00 A polda (AP 99510), Hotel am Schloss, Tiefgarage: 26. Apoldaer Bluesfasching, Bayou Alligators, Restposten, Speiches Monokel Blues Band, Gwyn Ashton, Pee Wee Bluesgang, Dieter Kropp & Band, Kirsche & Co 20:00 S chöngleina (SHK 07646), Altes Gut – Kreuzgewölbe: Valentin trifft Tattoo You, Live Acoustic Session

Party

20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Bänd-los, Offener Abend ohne Livemusik 20:00 S chorba (SHK 07751), Landgasthof: Tanzparty für Singles und Paare

21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Damstagsparty 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: World Wide Wodka 21:00 T abarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Tanzparty mit DJ Mike, Wunschhits 22:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Disco 22:00 S chmalkalden (SM 98574), Kulturverein Villa K: Back to the Roots, Rap, Hip-Hop, RnB, Classics; Dj Morisko, D.G.P. + Special Guests

Sport + Wanderung

09:00 B ad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): Geführte Wanderung, Tour: über die Harth (9 km) 09:45 B ad Sulza (AP 99518), Treff: Kurpark-Wasserrad: Geführte Wanderung, Kur- und Weinstadt Bad Sulza; Kuren-Erholen-Genießen, Wandern 2012 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 10:00 S uhl (SHL 98527), Döllberghütte / Skilift: Döllbergpokal: Riesenslalom 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Kurpark, Rodelbahn/Sportplatz: Nachtrodeln mit Schwedenfeuer, Bratwurst und Glühwein

› Theater

16:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Großer Saal: Musical Night Show 2012, mit internationalem Starensemble 19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Wer hat Angst vor Virginia Woolf?, Stück von Edward Albee 19:30 B ad Köstritz (GRZ 07586), Palais: Opernabend mit Michele Rödel (Sopran), Festliches Opern- und Operettenkonzert mit Arien und Liedern von Bellini, Puccini, Domizetti, Verdi, Händel und Mozart 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Premiere: Benefi z – Jeder rettet einen Amerikaner, Schauspiel von Ingrid Lausund

Workshop + Seminar

09:00 O epfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Ölmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene, Leitung: Sergej Kasakow, Dipl.-Maler/Gestalter 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Afrikanisch Trommeln, Leitung: L. Mahler, Referent: A. Adjetey 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Filmbesinnungstage, Leitung: Pfrn. B. Stöckigt, Referent: T. Bohne 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Paare in der Bibel, Leitung: Pfrn. B. Stöckigt 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Seifensiederei – mit alter Handwerkskunst duftende Geschenke herstellen, Leitung: Dr. H. Staudte, Referenten: K. Breustedt 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Selbststärkung durch Lach- und Resilienztraining, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentin: K. Pense

X-tra

09:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Väterchen Frost, der Winter-Wander-Zirkusder Kristall-Thermen gastiert 09:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Werkkurs: Biblische Figuren 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Ochsenschau/Körnberg (B88 Ortsausgang Richtung Engelsbach: Rodelnachmittag mit Musik 15:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Leben mit behindertem Kind 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 19:00 O berhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik

so› 19.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth , auch 14:00 Uhr

Theater

15:00 Theater: Die Katze auf dem heißen Blechdach, Schauspiel von Tennnessee Williams 16:00 Theater am Markt: Die Wanze, ab 8 J.

X-tra

10:22 Bahnhof: Rodelblitz , auch 10:56 Uhr und 11:29 Uhr

ERFURT

Fasching 13:00 Altstadt: Närrisches Altstadtfest mit dem 37. Erfurter Festumzug 14:00 Kaisersaal: After Umzugsparty 15:00 Dasdie Brettl: Dämmerschoppen nach dem Umzug 15:00 Dasdie Live: Dämmerschoppen nach dem Umzug 15:30 Offene Arbeit: Kinderfasching, Mitspieltheater, Verzauberung, Spiel, Kostüme, Disco, Prämierung und Ausstellungseröffnung des Malwettbewerbes

Kids + Teens

16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot

Kino

10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Sonntagskinderkino: Igelchen und die Jagdgesellschaft, Großvaters Suppenkessel, Rex als Hausherr, Bolek und Lolek in Spanien (ab 3 Jahre) 11:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der atmende Gott, Filmmatinee 15:00 Kino im Brühl: Dornröschen, empfohlen ab 6 Jahre 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mein Freund Knerten 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der atmende Gott


februar2012‹termine‹39

19:00 K inoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 21:00 K inoklub Hirschlachufer: Drive

Klassik

15:00 C afé Nerly: Salonorchester Erfurt

Livemusik

20:00 P resseklub: Jazzy Sunday, Triozean 21:00 M useumskeller: Last Day of April

Party

20:00 I S:SIX Cocktailbar: Electronic Sunday, On the Decks: Patty G., Kevin Lundershausen, Dan Chi & Miss Vim

Theater

11:00 T heater Waidspeicher: Der gestiefelte Kater, nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 J. 15:00 e gapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Die verzauberte Prinzessin 16:00 T iK – Erfurt: Rotkäppchen, Kindertheater 18:00 T heater, Großes Haus: La clemenza di Tito, Oper halbszenisch 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

X-tra

10:00 T heater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 14:00 A ugustinerkirche: Gottesdienst zur Amtseinführung, von Pfarrerin Dr. Irene Mildenberger

GERA

Fasching

15:00 K ultur- u. Kongresszentrum: Kinderfasching mit dem EKC

Show

16:00 C lubzentrum Comma: Die Bierhähne – Frei von der Leber weg

Theater

10:00 P uppentheater, Saal: Pettersson und Findus, Puppentheater nach Sven Nordqvist, ab 4 J. 14:30 T heater, Großes Haus: Carmen, Oper von Georges Bizet

JENA

Ausstellung

20:00 C afé Wagner: Vernissage zur Ausstellung von Lisa Kotkamp

Führung

18:00 S tadtspeicher, Galerie: Literarische Führung durch die Brecht-Ausstellung, literarischer Abend mit Texten über und von Bertolt Brecht, rezitiert und dargeboten von Thomas Müller

Sport + Wanderung

15:00 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen

Theater

20:30 K assablanca Gleis 1: Generation Occupied, Gastspiel der Theatergruppe TAG

Vortrag + Lesung

14:00 Z eiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 15:30 Z eiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 17:00 Z eiss-Planetarium: Der Sprung ins All 19:00 Z eiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded

X-tra

11:30 J embo Park: Sonntagsbuffet 18:00 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action

MEININGEN Fasching

14:30 L andratsamt, Saal: Kinderfasching

Führung

11:00 g alerie ada: Sinnes-Spiele ... im ReFormationsRaum Hessen-Thüringen, Interaktive vernetzte Raum-Licht-Klang-Installationen; Führung durch die Ausstellung , auch 16:00 Uhr 15:00 S chloss Elisabethenburg, Obere Galerie: Carola Abel 1905-1992 – Das ‚seherische’ Auge – Fotografi en, Sonderführung durch die Ausstellung

Kids + Teens

11:00 T heater, La Musica: Die Theatermaus lädt ein

Livemusik

11:15 T heater, Foyer: 3. Kammerkonzert, Tierische Vergnügen

Theater

19:00 T heater: Das Liebesverbot

WEIMAR Fasching

15:00 W eimarhalle: Kinderfasching des HWC 16:00 T anztreff Over 29: Kinderfasching (3-10 Jahre)

Führung

11:00 R esidenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Sichtbarer Glaube: Gebt mir das Haupt des Jochanaan, Porträt der Schauspielerin Gertrud Eysoldt als Salome, von Lovis Corinth (1903) 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 B auhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

16:00 K abarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette

Kino

16:00 K ino mon ami: Kinderkino: Reisen (mit) der Bahn 18:00 K ino mon ami: Wyssozki (OmU) 20:00 K ino mon ami: Europäischer Filmpreis: Melancholia (OmU)

Klassik

17:00 H ochschule für Musik Franz Liszt, Altenburg: Soiree in der Altenburg, Thomas Dratva (Klavier) 19:30 H ochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Violoncello, Ingmar Beck (Klasse Prof. B. Böhme)

Livemusik

11:00 D NT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Concerto fl autino, Kinderkonzert der Staatskapelle Weimar

Theater

11:00 G alli Theater im Shakespeare‘s: Max & Moritz, ErzählTheater 19:30 D NT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Merlin oder das wüste Land, von Tankred Dorst

Vortrag + Lesung

18:30 Restaurant „Anno 1900“, Am Goetheplatz: Gourmet-Lesung zum Irischen Tagebuch, es liest Martin Stiebert, Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft

X-tra

20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 13:00 E ngertsdorf (ABG 04618), Hinteruhlmannsdorfer Komödiantenhof: Sonderausstellung: Sammeltassen & Caffee-Geschichten

Fasching

11:00 B ösleben (IK 99310), Bauernscheune: Kinderfasching, mit dem Faschingsverein Bösleben 13:30 B ad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: Prunksitzung des LCC 14:00 E isfeld (HBN 98673), Volkshaus: Kinderfasching 14:00 H ermsdorf (SHK 07629), Rathaus, Saal: Kinderfasching 14:00 M ühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Kinderfasching mit Clown Stefano und seiner Discooma 14:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806): Großer Karnevalsumzug durch die Neustädter Innenstadt 14:11 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Kulturhaus: Kinderfasching 14:11 S uhl (SHL 98527), Simson-Gewerbepark, Einfahrt Tor B: Karneval der Generationen SCV IKALLA 14:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Bunter Kindernachmittag, 477. Wasunger Karneval 15:00 A rnstadt (IK 99310), Hotelpark Stadtbrauerei: Kinderfasching 15:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Kinderfasching 15:11 A polda (AP 99510), Stadthalle: Kinderfasching AFC 20:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Faschingsnachmittag 20:11 G ießübel (HBN 98667), Vereinshaus: Büttenabend 21:11 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: Nachtwäscheball mit den Thors des TFC

10:00 M ünchen (AP 99438), Rittergut: 1. Chortreffen, Chöre aus der Region 12:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Jahara 12:00 O berhof (SM 98559), Berghotel: Lunchbuffet Saltus 15:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Line-Dance, 16:45 Uhr: Discofox; 18 Uhr: Salsa; 20 Uhr: Tango 15:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Haifütterung 16:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Zeichnen in der Sauna, mit Kunstdozentin Andrea Ludwig 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders

mo› 20.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Kino

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

Livemusik

15:00 B ad Sulza (AP 99518), Historisches Inhalatorium: Musikalische Reise um die Welt, Unterhaltungsnachmittag mit Frantisek Lamac 18:30 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Großer Saal: Pasión de Buena Vista, Die heiße Kuba-Show – bekannt aus Wetten, dass ...

Party

21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Sofa Sonntag

Sport + Wanderung

10:00 B ad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Winterkneippwanderung, mit Einkehr, rund 10 km 10:00 B reitungen (SM 98597), Treff: Normaparkplatz: Winterwanderung zur Hohen Klinge 10:00 O berhof (SM 98559), Naturrodelbahn; Startpunkt: Rondell/am Rennsteiggarten: Rodelgaudi auf 2 Kilometern Länge, Ab auf die längste Naturrodelbahn Thüringens 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Handball B-Jugend, SV 05 Friedrichroda – JSG Schl/ Zella-Mehlis

Theater

11:00 N ordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden fi ndet, Oper von Jakob Vinje für Kinder ab 5 J. 14:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Gräfi n Mariza, von Emmerich Kálmán 15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Benefi z – Jeder rettet einen Amerikaner, Schauspiel von Ingrid Lausund 16:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Unbeschreiblich Weiblich, Reizwerk München 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Schräge Vögel scharenweise, Absurde Akte, groteske Szenen, verrückte Couplets

Vortrag + Lesung

16:00 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Irland – Zauber der Insel, Multivisionsshow mit Roland Kock 16:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Lektarium in der Sauna: Wettrüsten mit Eierfl ip, Literarischer Aufguss mit Johannes Lange

Workshop + Seminar

17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Afrikanisch Trommeln, Leitung: L. Mahler, Referent: A. Adjetey 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Filmbesinnungstage, Leitung: Pfrn. B. Stöckigt, Referent: T. Bohne 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Paare in der Bibel, Leitung: Pfrn. B. Stöckigt 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Seifensiederei – mit alter Handwerkskunst duftende Geschenke herstellen, Leitung: Dr. H. Staudte, Referenten: K. Breustedt 17:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Selbststärkung durch Lach- und Resilienztraining, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentin: K. Pense

X-tra

09:00 B ad Klosterlausnitz (SHK 07639), Kristall-Therme: Väterchen Frost, der Winter-Wander-Zirkusder Kristall-Thermen gastiert 10:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Familiengottesdienst

Theater

09:00 Puppentheater, Saal: Pettersson und Findus, Puppentheater nach Sven Nordqvist, ab 4 J. , auch 11:00 Uhr 18:00 Bühne am Park: Berlin Calling, Stück nach dem Film von Hannes Stöhr

GOTHA

Fasching

20:00 Stadthalle: Rosenmontag mit der GKG 1969 und Karnevalsfreunden aus der Region

JENA

Fasching

19:00 Jembo Park: Faschings-Sektbowling

Kids + Teens

16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. 17:45 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Judo for Kids, ab 6 J.

Workshop + Seminar

19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton

X-tra

19:31 Theater: Rosenmontagskonzert, Überraschungskonzert der Landeskapelle Eisenach

17:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

ERFURT

MEININGEN

18:30 Thüringenhalle: Super-Rosenmontags-Show 19:33 Dasdie Brettl: FACEDU Rosenmontagssitzung, Oh be, oh be – Entscheiden tut weh 20:00 Café DuckDich: Rosenmontagsparty, Die Goldenen 20er 20:00 Kaisersaal: Rosenmontag-Kostümparty 20:00 Offene Arbeit: Rosenmontagsparty, Live: Los Banditos

15:00 Theater, Foyer: Senioren und Theater, Zur Freude und Erhebung

Livemusik

Fasching

X-tra

WEIMAR Fasching

10:00 Studentenclub Schützengasse: Rosenmontag, am Vormittag: Der Phillip (deutscher Hoppelrock); danach: Discoparty

Führung

13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

Führung

10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Treff: Anger 14: Stadtführung 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Treff: Touristinformation: ... durch Tor & Tür, Führung der Gästeführerzunft zum Weltgästeführertag 2012 14:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Altes Schloss (Treff): Schlossführung

GERA

Kino

16:00 Kino mon ami: Seniorenkino: Dreiviertelmond 18:00 Kino mon ami: Wyssozki (OmU) 20:00 Kino mon ami: Europäischer Filmpreis: Melancholia (OmU)

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 14:00 Tollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 14:30 Mädchenzentrum: Projekttag, 14.30 Uhr: Theatergruppe, 16 Uhr: Zirkusgruppe, 17.30 Uhr: Hip-HopTanzgruppe 15:00 Jugendhaus Maxi: Faschingsparty 17:00 Domizil: Gesund kochen 17:45 Eissportzentrum, Arnstädter Str. 53; in der alten Eishalle: Schnuppertraining, beim Eishockeynachwuchs der Young Dragons Erfurt für Jungen zw. 4 u. 8 Jahren 19:00 Offene Arbeit: JugendinfoPoint

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Meeks Cutoff 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drive

Livemusik

19:30 Rathaus, Festsaal: 2. Philharmonisches Kammerkonzert, Klaviertrio-Abend 20:30 Gasthaus Moser: Rosenmontagsparty mit Tres Gitanos 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand

Sport + Wanderung

16:00 Petersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tischtennis 18:00 Riethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

Theater

20:00 Messehalle: Das Phantom der Oper

X-tra

11:00 Engelsburg, Steinhaus: Happy-Jever-Montag 11:00 Engelsburg, Steinhaus: Narrenfreie Zone zum Happy-Jever-Montag 20:00 Café Füchsen: Quizzeit: Willi Sein Musikquiz, 1. Preis: Eine Kaffeeverwöhnung für Zwei

Party

21:00 Tanztreff Over 29: Geburtstagsparty für Steinbock, Jungfrau, Zwilling

Theater

20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebter Goethe – ferner Freund, Christiane Vulpius und Charlotte von Stein, szenische Zeitreise mit Musik

Workshop + Seminar

17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

X-tra

10:00 Weimarhalle: Jobtag Zeitarbeit Weimar 18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Fasching 10:00 Sondershausen (KYF 99706), Start: Galerie am Schlossberg: Rosenmontagsumzug durch die Innenstadt, mit den Karnevalsvereinen aus Sondershausen und Umgebung 11:11 B ad Salzungen (WAK 36433), Bühne Marktplatz: Rosenmontag 13:00 P ößneck (SOK 07381), Rathaus: RosenmontagsEmpfang der Karnevalsvereine Pößneck 14:00 G reiz (GRZ 07973), Innenstadt: Rosenmontagsumzug 14:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Auszeichnungsveranstaltung des 477. Wasunger Karneval, 477. Wasunger Karneval 18:00 S achsenhausen (AP 99439): Rosenmontag mit Umzug, FCS 19:00 A rnstadt (IK 99310), Vereinshaus AKC: Rosenmontag, Sessionabschluß mit dem Arnstädter Prinzenpaar 19:00 B leicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: Rosenmontagsparty 19:11 A polda (AP 99510), Stadthalle: Rosenmontagsball AFC 19:11 G ießübel (HBN 98667), Waldbaude: Rosenmontag


40›termine›februar2012

19:11 T ruckenthal (SON 96528), Freizeitanlage Im Waldgrund: Rosenmontagsball 19:30 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Rosenmontagsball 19:30 G reiz (GRZ 07973), Kurt-Rödel-Haus: Rosenmontagsball der Greizer Faschingsgesellschaft mit der Vogtlandradio-Diskothek 20:00 F insterbergen (GTH 99894), Hotel Zur Linde: Büttchenabend, Motto: Musik ist Trumpf – Von Charleston bis ABBA 20:00 G ünthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: Rosenmontagsball, Wechmarer Carneval Verein e.V. 20:00 L eimbach (WAK 36433), Dorfgemeinschaftshaus, Hardt 7: Rosenmontagsveranstaltung 20:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Rosenmontagsball mit Programm des CCS 20:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Rosenmontagsball 20:11 N euhaus am Rennweg (SON 98724), Kulturhaus: Rosenmontags-Ball 20:11 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Tewa-Saal: Rosenmontagsfeier des Carneval Clubs Molbitz 20:11 S uhl (SHL 98527), Simson-Gewerbepark, Einfahrt Tor B: Rosenmontagsveranstaltung aller 4 Suhler Karnevlasvereine 20:11 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: Rosenmontagsball 20:15 H ermsdorf (SHK 07629), Rathaus, Saal: Fasching

Führung

14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Wandertreff im Kurpark: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums

Livemusik

19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Klassik bei Kerzenschein – Traditionelles Faschingskonzert

Party

20:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Montagsküche & Musikkneipe

Vortrag + Lesung

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

Workshop + Seminar

11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aktiv erholen im Kloster Donndorf, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentinnen: E. Seyffert, L. Mahler 11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Bildnerische Gestalttherapie – Aufbaukurs für Fachkräfte, Leitung: A. Brombacher, Referent: P. v. Belle

X-tra

10:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Rosenmontag in der Thüringentherme, Seniorenschwimmen mit Musik, Kostümen und viel Spaß 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Haus-Chor, Aus dem Bauch heraus losträllern

di›

21.02.

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Theater

19:30 Theater: Gastspiel: David Copperfi eld

ERFURT

Fasching 19:33 Dasdie Brettl: Gemeinschaftsparty des FACEDU

Führung

15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung (nach Ansage)

Kids + Teens

14:00 Kinderspielplatz Kasper: Holzwerkstatt 14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 J.) 15:00 Jugendhaus Musikfabrik: Faschingsüberraschung 15:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Straßenspektakel 15:00 Tollikiz: Tollikiz-Bastel-Klub: Fastnachtsschellen und Rasseln 16:00 Jugendhaus Fritzer: Thementag: Ohne Rauch geht’s auch! 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour 16:00 Offene Arbeit: Kids – Kreis KreAktiv, Kinderkunst Offenes Atelier 16:30 Domizil: Aftershowparty Straßenspektakel 16:30 Mädchenzentrum: Bewegungsspiele

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Meeks Cutoff 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drive

Party

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktaillounge

Theater

10:00 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 Jahre; 19:30 Uhr: Club Orange 19:00 Theater, Studio: Der Gott des Gemetzels, Schauspiel von Yasmina Reza

X-tra

13:45 Geburtshaus: Babymassage 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Das Falzbein – langweiliger Vortrag 17:30 FrauenZentrum Erfurt: Fitnessgymnastik 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend, Tischtennis, Kicker und mehr 19:30 Esquina del Tango: Tango Argentino – Offener Übungsabend , auch 21:00 Uhr 20:00 Ilvers: Longdrinks Special

GERA

Theater

09:00 Puppentheater, Saal: Pettersson und Findus, Puppentheater nach Sven Nordqvist, ab 4 J. , auch 11:00 Uhr

JENA

Fasching

19:00 Jembo Park: Faschings-Sektbowling

Führung

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kids + Teens

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J.

Livemusik

20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Bring The Noise!, Live: Wake The Dead (F), Empty handed 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday, FolkRock

Party

22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Vortrag + Lesung

10:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 14:00 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen

Workshop + Seminar

19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton

X-tra

10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 10:00 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, 17. Jenaer Lesemarathon 16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfi t 19:30 Die Perle: Tasting 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

WEIMAR Fasching

13:00 Studentenclub Schützengasse: Kinderfasching

Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kabarett

16:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe

Kino

16:00 Kino mon ami: Seniorenkino: Dreiviertelmond 18:00 Kino mon ami: Wyssozki (OmU) 20:00 Kino mon ami: Europäischer Filmpreis: Melancholia (OmU)

Livemusik

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Concerto fl autino, Kinderkonzert der Staatskapelle Weimar 21:30 Studentenclub Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

Show

20:00 Weimarhalle: Kurt Krömer

Vortrag + Lesung

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Iris Berben + Thomas Thieme: Dinge, die wir vermissen werden, Thüringer Bücherfrühling 20:00 Kulturzentrum mon ami: Max Goldt – Gattin aus Holzabfällen, neue und alte Texte

REGION

20:00 Theater, Großes Haus: Iris Berben und Thomas Thieme lesen aus Frank Quilitzschs: Dinge, die wir vermissen werden, Thüringer Bücherfrühling

Workshop + Seminar

18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/ Malerei

21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Faschingsparty

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking, Wandern 2012 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Schneeinsekten unterwegs, Wandern 2012 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Treff: Kurpark: Wanderung zur Marienglashöhle, Wandern 2012 14:30 B ad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): Geführte Wanderung, Tour: über den Adelsberg (5-7 km), Wandern 2012 14:55 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Parkplatz Haus Am Hohen Stein: Busfahrt ins Thermalbad nach Rodach, Wandern 2012

Theater

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Der Besuch der alten Dame

Vortrag + Lesung

19:00 S uhl (SHL 98527), Stadtbücherei: Erdfahrt, Lesung mit Holger Uske 19:30 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Geschichte der Kyffhäuserkleinbahn Artern – Berga, Referent: Tommy Pfennig 20:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, BüScheune: Dia-Vortrag: Tandem-Tour nach Asien – 198 Tage, 15 Länder, 11.000 km, Referent: Jens-Ulrich Groß (Chemnitz)

Workshop + Seminar

11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aktiv erholen im Kloster Donndorf, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentinnen: E. Seyffert, L. Mahler 11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Bildnerische Gestalttherapie – Aufbaukurs für Fachkräfte, Leitung: A. Brombacher, Referent: P. v. Belle 16:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept

X-tra

20:00 TiK – Erfurt: Allein in der Sauna oder Warum Männer und Frauen eben doch (nicht?) zusammenpassen, von Frank Pinkus

Workshop + Seminar

09:00 Geburtshaus: Geburtsvorbereitung für Frauen

X-tra

15:00 FrauenZentrum Erfurt: Café Creme 17:00 Ilvers: Wonderful Wicküler Wednesday 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische Mitbürger und Café 20:00 Café Füchsen: Happy Hour – Mischen Possible, eigene Longdrinks zusammenstellen

GERA

› Theater

19:30 Bühne am Park: Romeo und Julia, von W. Shakespeare, Einführung: 19 Uhr

X-tra

16:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Gesundheitsforum Hüftschmerz, Ursache, Diagnose und Behandlung; Informationen und Vorträge ab 18 Uhr

GOTHA

Fasching

19:00 Kulturhaus: Traditioneller Aschermittwoch

Kino

15:00 KiK – Kino im Kulturhaus: Dreiviertel Mond , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Party

20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und MinimalMusic

X-tra

20:00 Mehrgenerationenhaus: Yoga & Klang 21:15 El Toro Steakhouse: Tango (Milonga)

JENA

Führung

14:30 Optisches Museum: Bitte recht freundlich, öffentliche Führung zur Geschichte der Fotografi e

19:00 M artinroda (IK 98693), Kräutergarten: Heigl-Training für bessere Lebenskondition

Kids + Teens

mi› 22.02.

Kino

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Kino

15:00 Capitol: Der Gott des Gemetzels , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Theater

11:00 Theater: Wir alle für immer zusammen, von Guus Kuijer, Familienstück ab 9 J.

ERFURT

Führung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung 13:00 Mikwe: Mikwenführung

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

Kids + Teens

14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Ligretto 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Schmieden 14:00 Offene Arbeit: Cafè Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier 14:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, 16 Uhr: Afrikanisches Trommeln 17:00 Jugendhaus Maxi: Wir stellen vor – über Berufe im Bild sein

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- und Spielklassiker 20:00 Café Wagner: Kino

Klassik

20:00 Volkshaus: Unerhörtes aus klassischen Zeiten, Werke von Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Emilie Mayer

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Imam Baildi (Athen)

Party

23:00 Kassablanca Gleis 1: Schöne Freiheit: Shapewood, Chopeyman

Theater

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Faust, von J.W. Goethe, Regie: Moritz Schönecker

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 12:30 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 14:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live

X-tra

10:00 Jembo Park, Pub: Brunchbowling 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz

MEININGEN Kids + Teens

15:00 Stadt- u. Kreisbibliothek Anna Seghers: Die geheimnisvolle Schatztruhe öffnet sich mit vielen Überraschungen, Lesen, Spiel, Spannung, Rätsel

X-tra

19:30 Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche: Begegnungen mit Carola Abel, Meininger erinnern sich an Begegnungen mit der Lichtbildnerin 19:30 Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche: Begegnungen mit Carola Abel – Erinnerung

Ausstellung

WEIMAR

Fasching

13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Führung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 14:00 A polda (AP 99510), Stadthalle: Rentnerfasching 14:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Kinderfasching 14:00 S onneberg (SON 96515), Innenstadt: Faschingsumzug 19:30 S ondershausen (KYF 99706), Haus der Kunst: Faschingskonzert 20:11 A rnstadt (IK 99310), Hotelpark Stadtbrauerei: Faschingsdienstag mit Beerdigung 20:11 W asungen (SM 98634), Bürgerzentrum Paradies: Tanzabend mit Verleihung des Närrischen Lügenordens und Schlüsselrückgabe durch den Stadtkommandanten, 477. Wasunger Karneval

Kids + Teens

09:30 A rnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Mein liebstes ALLERliebstes Bilderbuch, Lesezeit für die Jüngsten ab 3 J. 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Faschingsparty 15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Malideen für witzige Fußmatten , auch 19:30 Uhr

Kino Vortrag + Lesung

Party

20:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten, Kino Uferpalast: Ich reise allein (NOR, 2011)

Livemusik

15:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Klassik bei Kerzenschein – Traditionelles Faschingskonzert , auch 19:30 Uhr 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Sound Guerillas

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern – ein Horrorabend!, Mit Christiane Kloweit

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Halt auf freier Strecke 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Meeks Cutoff 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Drive

Livemusik

15:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Feuer der Mundharmonika mit Gerhard Werner und Heidi Colditz, Konzertnachmittag mit Ohrwürmern, Kabinettstückchen, Klassikern 19:00 Offene Arbeit: Jam Session, gemeinsam spontan Musik machen 21:00 Museumskeller: Les Rhinoceros (US/Tzadik records), Father Murphy (IT), – doom / jazz / experimental / shoegaze -

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DJ Dandee (Bad Boy Record/ bbe), Fresh Black + Classic Beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday

Theater

10:00 Atelier Puppenspiel: Der kleine Maulwurf sucht seinen Freund, ab 2 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte, von James Matthew Barrie, ab 8 Jahre 19:00 Theater, Studio: Der Gott des Gemetzels (Letzte Vorstellung), Schauspiel von Yasmina Reza

Kids + Teens

11:00 Stadtbücherei: Vorlesewettbewerb 2011/ 2012 der sechsten Klassen, Stadtentscheid

Kino

16:00 Kino mon ami: Seniorenkino: Dreiviertelmond 18:00 Kino mon ami: Wyssozki (OmU)

Klassik

19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Kammermusik im Konzert, Maximilian Krome (Klarinette), Klasse Prof. M. Spangenberg

Livemusik

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Concerto fl autino, Kinderkonzert der Staatskapelle Weimar

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Show

20:00 Kulturzentrum mon ami: Melancholie am Aschermittwoch, Die Andreas-Max-Martin Show; 4 Bands zelebrieren ihre schönsten Balladen

Theater

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Heilige Johanna der Schlachthöfe 20:00 Theater im Gewölbe: Christiane und Goethe, Die Vulpius hat alles verdorben! (Herzog Carl August)


februar2012‹termine‹41

19:00 Stadtbücherei: Was ist geblieben? – Dialoggespräch zur Aktualität, Ausstrahlung und Rezeption des Werkes Heinrich Bölls, Dr. Gabriele Ewenz, Leiterin Heinrich Böll-Archiv Köln und Dr. Jochen Schubert, Heinrich-Böll-Stiftung und Mitherausgeber mit anschließendem Publikumsgespräch; Moderation: Hanno Müller (TA), Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft 20:00 J ohanneskirche: Entdeckungen im Land des Glaubens, Jesus – wo sich Himmel und Erde berühren

REGION

Ausstellung

09:00 Seitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 10:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Tiere im Schatten der Grenze, eine Ausstellung der Heinz Sielmann-Stiftung Fasching 17:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Conference Center: Aschermittwoch-Veranstaltung, CDU-Kreisverbandes Weimarer Land

Führung

15:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Wasser, Luft und Goethes Geist, Stadtführung mit Bibliothekarin Ute Werneburg

Kids + Teens

15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Fröhliche Frühlingsfi sche

Kino

15:00 Suhl (SHL 98527), Cineplex: Eine dunkle Begierde , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Klassik

19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Altes Rathaus: Franz Schubert: Winterreise, mit Masako Ono und Christian Backhaus

Livemusik

19:30 Pößneck (SOK 07381), Rathaus, Saal: Rathauskonzert: Kuriosa, Humoristen und andere Virtuosen, mit Zauber-Bucsi als Gast

Party

20:15 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Funk ‚n‘ Roll

Sport + Wanderung

09:30 Friedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr 17:00 Ruhla (WAK 99842), Schanzenanlage Alte Ruhl: Abendsprunglauf und Thüringer Landesmeisterschaften 17:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treff: Touristinformation: Fackelwanderung zur Liftbaude

Theater

19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: MMM – Was bin ich?, Die beliebte Rateshow: Heiteres Beruferaten

Vortrag + Lesung

11:00 Greiz (GRZ 07973), Regelschule G.E. Lessing: Der weiße Strich, mit Frank Willman und Anne Hahn; Projekt für Schüler der 8. Klassen 14:00 Suhl (SHL 98527), Hotel Thüringen: Menschenrechte in der BRD, Prof. Dr. Richter, Präsident der Gesellschaft für Bürgerrechte und Menschenwürde 18:00 Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Rosa Salon: Kupferschieferbergbau im Kyffhäuserkreis, Treff für Neugierige 19:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Haus d. Gastes: Wunschgewicht

Workshop + Seminar

11:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aktiv erholen im Kloster Donndorf, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentinnen: E. Seyffert, L. Mahler 11:00 Donndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Bildnerische Gestalttherapie – Aufbaukurs für Fachkräfte, Leitung: A. Brombacher, Referent: P. v. Belle

X-tra

10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation: Gästebegrüßung, anschl. Kennenlernen des Urlaubsortes mit dem Ortschronisten 14:30 Bad Köstritz (GRZ 07586), Haus d. Gastes: Kaffeerunde 17:00 Wasungen (SM 98634): Gottesdienst zum Aschermittwoch in der Stadtkirche 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna, mit Live-Musik von Günter von Dreyfuß 19:30 Suhl (SHL 98527), Ringberg Hotel: Politischer Ascherwittwoch 20:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Entwicklung in der frühen Kindheit, Das Kind im 2. und 3. Lebensjahr

do› 23.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Theater

19:30 T heater: Die Katze auf dem heißen Blechdach, Schauspiel von Tennnessee Williams

X-tra

19:00 a quaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Ladys Special

ERFURT

Führung 17:00 T heater, Treff: Bühneneingang: Unterführung, Künstlerisches und Kulinarisches in den geheimen Tiefen des Theaters

Kabarett

19:30 K abarett Die Arche: Ab durch die Mitte

Kids + Teens

14:00 K inderfreizeittreff Hoppla: Tischtennis 14:00 K inderspielplatz Kasper: Töpfern 15:00 M ädchenzentrum: Wolle fi lzen

16:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Flimmerstunde: Lauras Stern, mt anschl. Filmgespräch und Stöbern in der Bibliothek, ab 5 J. 16:30 Jugendhaus Fritzer: Jonglage – Workshop 18:00 Domizil: Hausversammlung

Wir sind für Euch auf der Thüringen Ausstellung,

Kino

vom 25.02. bis 04.03.2012 Messe Erfurt, Halle 2/Stand A12.

Klassik

* beraten und informieren zu …

Livemusik

optimalen Werbe- und Anbindungsmöglichkeiten in unseren Verzeichnismedien und im Kultur- und Freizeitmagazin t.akt sowie deren medialen Anwendungen: Print - Online - Mobil - App

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Habemus Papam 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fernes Land 20:00 Schauplatz am Dom: In jenen Tagen, Projekt 16mm – Europa bewegt mehr als du denkst 12:30 T heater, Großes Haus: Mittagskonzert, Ausschnitte aus dem aktuellen Programm des Sinfoniekonzerts 20:00 Theater, Großes Haus: 5. Sinfoniekonzert, 19.30 Uhr Einführung – Werke von Mozart und Mahler 20:00 Café DuckDich: Chapeau: Mika Vember (Wien), Singer/Songwriter 20:00 Kaisersaal: Captain Cook und seine singenden Saxophone 20:30 Gasthaus Moser: Surfbeat (Rock ‘n‘ Roll, Beat- und Surfmusik) 20:30 Stadtgarten, Club: Talking to Turtles + Support

Party

21:00 Ilvers: Funkybeat-Lounge, Funk, Soul, Hip-Hop by Platten.verwalter-Crew

* halten kostenlos bereit …

Sport + Wanderung

» aktuelle Telefon- und Branchenbücher » das Kultur- und Freizeitmagazin t.akt

Theater

* stellen weitere Angebote vor …

Vortrag + Lesung

» CMS “contentboard©” » VideoOnlineSpots www.keller-verlag.de/vos » NEU: die Thüringen Quiz App www.thueringen-quiz.de

18:00 Sporthalle Hans Sailer Str.: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs 10:00 Theater Waidspeicher: Der Kaiser und die Nachtigall, nach dem Märchen von H. C. Andersen, ab 5 J. 10:30 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Kaspers Ernährungsschule 20:00 TiK – Erfurt: Allein in der Sauna oder Warum Männer und Frauen eben doch (nicht?) zusammenpassen, von Frank Pinkus 19:30 Jugendbüro fi ller, Schillerstr. 44: Norsk kveld – Norwegischer Abend 20:00 Offene Arbeit: Themenabend

X-tra

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Autoschau 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenSpaziergang 11:00 FrauenZentrum Erfurt: Klangmassage am Vormittag: Ort der Ruhe 17:00 Walter-Gropius-Schule, Binderslebener Landstr. 162: Berufeabend für Eltern und Schüler 17:15 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung 18:00 Solarladen, Lange Brücke 10: Stammtischthema: Strom, den der Himmel schickt 18:15 FrauenZentrum Erfurt: Qigong mit Andrea Haberland 19:30 Kleine Synagoge: Podiumsdiskussion: Wir wollen sein ein einzig Volk von ..., Nachdenken über Demokratie, Bürgerbehren und zivilen Ungehorsam, Impulsreferat: Ralf-Uwe Beck

fotolia©Yuri Arcurs

Vortrag + Lesung

Interessante Messeangebote! Besucht uns.

Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG Zittauer Str. 30 · 99091 Erfurt Telefon: 0361 / 7308-600 E-Mail: info-ef@keller-verlag.de Internet: www.keller-verlag.de

GERA Kino

20:00 Clubzentrum Comma: Filmclub

GOTHA X-tra

20:00 Fifty Eight Bar: House Lounge

JENA

Führung

20:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Kunststück am Donnerstag: Die Künstlerinnen der École de Paris

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III, die Komödie geht weiter mit G. Reinecker und A. Vogel

Kids + Teens

16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. 16:45 Musik- und Kunstschule: Instrumenten- oder Kreativkarussell, Für Kinder von 5 bis 12 Jahren zum Ausprobieren von Instrumenten, Tanz-, Schauspielangeboten

Kino

16:00 Stadtteilbüro Lobeda: Mobiles Kino: Jena im Film, Beiträge in Augenzeugen – DEFA-Filme

Livemusik

20:00 Kassablanca Gleis 1: Worldstyle!, zdob si zdub (Moldawien) 21:00 Café Wagner: Watson 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Traditional Irish & Folk Session

Party

22:00 Rosenkeller: Hellborn Metaltheke – Headbangers Ballroom – Mosh ‘n‘ Mocca

Sport + Wanderung

09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung 19:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen

Theater

10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Die Schneekönigin, Regie: Moritz Schönecker 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Faust, von J.W. Goethe, Regie: Moritz Schönecker

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 14:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 20:00 Zeiss-Planetarium: Hörspiel: Donnerstag Abend ...

Workshop + Seminar

16:15 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Samba Trommeln

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück 15:00 Familienzentrum: Kindersachenbörse 19:00 Jembo Park: Sektbowling 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

MEININGEN Theater

19:30 Theater: 20000 Meilen unter dem Meer

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Das merkeln wir uns!

Kino

10:00 Kino mon ami: Kitas: Tomte Tummetott 18:00 Kino mon ami: Oscarnominierung: Pina (2-D) 20:00 Kino mon ami: Helden des Polarkreises

Livemusik

20:30 Kulturzentrum mon ami: Schwarzkaffee 21:00 Studentenclub Kasseturm: Independent International, Electric Suicide Club

Theater

19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Alcina 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Effi Briest, nach Theodor Fontane 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, eine explosive Komödie 20:00 Theater im Gewölbe: Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller, ein Lebensmosaik in 24 Szenen von Michael Kliefert

Vortrag + Lesung

17:00 Schiller-Museum: Die Genese eines Klassikers, zu den Grundsätzen der historisch-kritischen Ausgabe von Wielands Werken; on Dr. Hans-Peter Nowitzki (Jena)

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Tiere im Schatten der Grenze, eine Ausstellung der Heinz Sielmann-Stiftung Kids + Teens 09:30 Arnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Mein liebstes ALLERliebstes Bilderbuch, Lesezeit für die Jüngsten ab 3 J. 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Ketten aus Kürbiskernen 16:00 B ad Langensalza (UH 99947), Stadtbibliothek: KiBiZ hat Schwein, Für Kinder ab 6 J. Zum Zuhören, Mitmachen, Spaß haben. 16:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Märchenhafte Nachmittage für Eltern mit Vorschulkindern 16:15 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Musikgarten – Gruppe 3

Kino

19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Kino im Theater: Anonymous, GB/D 2011

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: FeieraBenD 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr

Vortrag + Lesung

18:00 R udolstadt (SLF 07407), Altes Rathaus: Martin Luther, der Psalter und die Rudolstädter Medianbibel, Über Buch- und Bibeleinzeichnungen des Reformators; Begleitveranstaltung zur Ausstellung: Durchs Wort sollen wir gewinnen; Reformationsgeschichte aus erster Hand, die Rudolstädter Medianbibel von 1541 19:00 B ad Berka (AP 99438), Adelsbergklinik: Dia-TonReportage: Der schöne Norden Europas, 9.000 km durch Skandinavien; Klaus P. Schoder

Workshop + Seminar

11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aktiv erholen im Kloster Donndorf, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentinnen: E. Seyffert, L. Mahler 11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Bildnerische Gestalttherapie – Aufbaukurs für Fachkräfte, Leitung: A. Brombacher, Referent: P. v. Belle 18:00 S onneberg, OT Neufang (SON 96515), Sternwarte (und Astronomiemuseum): Workshop für junge Sterngucker 18:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept

X-tra

10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Tierglasbläserei Roland Ehrhardt: Bemalen von Kugeln 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 19:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: KESS-erziehen – Pubertät, für Eltern mit jugendlichen Kindern 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Schachabend

fr›

24.02.

EISENACH

Ausstellung

17:00 Bachhaus: Vernissage: Bach, Luther und die Musik, Eröffnung der Sonderausstellung im Bachhaus; Zeitraum 24.02.-11.11., 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade


42›termine›februar2012

20:00 Museumskeller: Cloozy Haber, Cloozy und Konsorten 20:30 Jazzkeller: Vein (CH) 21:00 Jugendhaus Fritzer: Earfood – Die Talentschmiede, mit: Young Men Association (Alternative Rock; Erfurt) Beatfed (Alternative Rock; Weimar), 99 percent (Alternative / Grunge Rock; Erfurt) 21:00 Klanggerüst: Konzert, mit elettro anime aus Jena, Psych-Post-Rock

Party

„Fremd Tour 2” ASP & Support: Ally The Fiddle 24. Februar, Erfurt, Stadtgarten, 20 Uhr Kaum eine andere deutsche Band ist derzeit vergleichbar erfolgreich wie ASP. Die Band, die von der Musikindustrie wegen ihrer nichtkommerziellen Musikform gerne als „Spartenprodukt“ bezeichnet wird, erreicht seit Jahren höchste Chartsplatzierungen. So auch mit ihrem neuesten Album „fremd“, welches sich mit dem Gefühl beschäftigt, sich inmitten einer Gesellschaft anders zu fühlen. Ein Empfi nden, das seit Jahren schon die Independent-Musikkultur prägt, deren Anhänger sich bewusst von kommerziellen Trends und vom Mainstream abgrenzen.

18:30 Eissportzentrum: Eisdisco Rock Party, mit DJ Jubelprinz 21:00 Presseklub: I love Friday, Popmusik 22:00 Clubeins: DJ Headshot, Black music deluxe supported by DJ Dandee 22:00 Engelsburg, Keller: Circle of Tyrants Party, Disse mit einem HeavyMetal- und einem Horrorpunk-Floor 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 23:00 Centrum: I Love Dixon vs. Beinfreiheit, Christian Solo & Day F., Markus Schäfer, Johannes Moses

10:00 Theater Waidspeicher: Der Kaiser und die Nachtigall, nach dem Märchen von H. C. Andersen, ab 5 J. 10:30 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Der Boss bin ich! 20:00 TiK – Erfurt: Allein in der Sauna oder Warum Männer und Frauen eben doch (nicht?) zusammenpassen, von Frank Pinkus 21:00 Theater Die Schotte: Teatra Pak, Improvisationstheater

Vortrag + Lesung

19:00 Café DuckDich: Plauderabend Deluxe – Lesung mit Drei-Gänge-Menü, Der träumende Delphin von Sergio Bambaren

Kino

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Autoschau 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenFrühstück 12:00 Augustinerkloster: Ort der Stille – Friedensgebet 19:30 Dasdie Brettl: Krimi zum Dinner, Tödliche Abschiedsparty 20:00 Esquina del Tango: offene Practica mit Daniel (Gotha) 20:00 Ilvers: 7. Heineken Kicker Turnier 21:00 Esquina del Tango: TangoBar mit DJ Daniel (Gotha) – Tango zum Wohlfühlen

Klassik

19:30 Kulturfabrik Alte Mälzerei: Bach – Refl ections in Jazz, Auftaktkonzert, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Theater

19:30 Theater: Amphitryon, von Heinrich von Kleist

Workshop + Seminar

18:00 Reise Möller, August-Bebel-Str. 17: Fotoworkshop der Photoschule Horn: Vom klassischen Stillleben zur Werbefotografi e

ERFURT

Führung 16:00 Theater, Treff: Martinsgasse: Wir zeigen (fast) alles, Blick hinter die Kulissen des Theaters Erfurt

Kids + Teens

14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Weben mit Perlen 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kreativnachmittag 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Buzz Quiz-Tag 16:00 Tollikiz: Tollifi t – mach mit!, Kleine Rückenschule mit Willy Wirbel 18:00 Mädchenzentrum: Kulinarischer Wochenausklang

22:00 Sächsicher Bahnhof: Alternative Indie Party zum Quadrat 17:00 Kultur- u. Kongresszentrum: Simsala Grimm, Märchen-Mitmach-musical mit Yoyo und Doc Croc

GOTHA

Livemusik

20:00 Kulturhaus: Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten

JENA

Führung

15:00 Schott Villa: Sonderausstellung Albert RengerPatzsch – Industriefotografi en für SCHOTT, letzte Führung mit Frau Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

21:00 Studentenclub Schützengasse: Freitag Nacht – Electric Lounge, Partyfl oor, SCS Reno-Party

Theater

17:00 Theater im Gewölbe: Wilhelm Tell – Der Ein-Stunden-Klassiker, Inszenierung für 11 Marionetten und einen Schauspieler 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Der Sturm, von William Shakespeare 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, eine explosive Komödie 20:00 Theater im Gewölbe: Goethe und die Frauen, Die Weimarer Jahre – Fünf Lebensdramen

Vortrag + Lesung

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Tiere im Schatten der Grenze, eine Ausstellung der Heinz Sielmann-Stiftung

Fasching

20:00 H ermsdorf (SHK 07629), Rathaus, Saal: Fasching des Weißenborner Faschingsvereins

Führung

19:00 M ühlhausen (UH 99974), Wirtshaus Zum ewigen Rath: Mühlhausen bei Nacht, Nachtführung inkl. Abendessen

Kids + Teens

15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Rumpelburgpuzzle selbst gemacht

Klassik

Livemusik

20:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Sonneberger Konzerte, Jenaer Phiharmonie und Diana Brüheim

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III, die Komödie geht weiter mit G. Reinecker und A. Vogel 20:00 Kunsthof: Mamsell Zazou (Jazz) 20:00 Volksbad: Edson Cordeiro, The Womens Voice 20:00 Volkshaus: Wenzel & Band, Programm: Noch Schöner Lügen 20:30 F-Haus: Tiemo Hauer

Party

20:00 Rosenkeller: Zeitreise: Rosa – live in concert, Rosa und Rosenkeller Memory Night; anschl. Rose Oldie Disko 22:00 Café Wagner: Labelabend 22:00 Die Perle: DiscoFever, Hits der 70er und 80er 23:00 Kassablanca Gleis 1: Elektronacht, Ken Tamburri Aka Kay (muna, superfancy), Ric Porter (Rhythmustherapie), Klangkrieger

11:00 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 12:30 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 14:30 Best Western Hotel Jena: Fachtagung: Fischartenschutz und Gewässerölologie 19:30 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 21:00 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded

X-tra

09:00 Familienzentrum: Familienfrühstück

MEININGEN Theater

19:30 Theater: Premiere: Schwanensee

19:00 Stadtgarten: ASP – fremd Tour 2012, Support: Ally The Fiddle

Party

21:30 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Klassik unter Wasser

Vortrag + Lesung

Livemusik

22:00 Studentenclub Kasseturm, Kellergewölbe: Lutz Drenkwitz, CountryBluesRock mit deutschen Texten

Kabarett

10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Die Schneekönigin, Regie: Moritz Schönecker 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Ich komme aus meiner Haut, nach Thomas Brasch

20:00 Theater, Großes Haus: 5. Sinfoniekonzert, 19.30 Uhr Einführung – Werke von Mozart und Mahler

Livemusik

REGION

Party

Theater

Klassik

10:00 Kino mon ami: Kitas: Tomte Tummetott 18:00 Kino mon ami: Ansichten eines Clowns, Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart & Zukunft 18:00 Kulturzentrum mon ami: KurzFilmAbend: Ansichten eines Clowns (Romanverfi lmung, D 1976), 20 Uhr: Silencium (Verfi lmung der Satire Doktor Murkes gesammeltes Schweigen) und Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral, Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft 20:00 Kino mon ami: Kurzfi lmprogramm, Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft

15:00 Jugendbibliothek: Filmabend

09:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sport für junge Mütter mit Kinderbetreuung

14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Habemus Papam, Kinoklub für Senioren 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fernes Land, mit Regisseur

Kino

GERA

Sport + Wanderung

Kino

Workshop + Seminar

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

10:00 Stellwerk, DAS Jugendtheater: Heinrich Böll im Spiegel der Medien, multimedialer Vortrag mit Markus Schäfer (Böll-Archiv, Köln), Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Großartig, Goethe!, Schlagfertiges und Erhellendes aus dem Anekdotenschatz um Goethe

Theater 14:00 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Kids + Teens

Theater

www.thetalesofasp.de

Führung

19:30 S chmalkalden (SM 98574), Grünes Tor, Weidebrunner Gasse: Wintermärchen – Was soll man lesen?, Dr. Jacobsen stellt Bücher vor

19:30 Alte Oper: Hans Werner Olm, Mir nach, ich folge

X-tra

dazu 3 x 1 Karte ›S.4

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen, Mit Christiane Kloweit und Gabriele Lenhardt

Show

Kaum eine Subkultur defi niert sich so sehr und so optisch sichtbar über Abgrenzung wie die so genannte schwarze Szene. Kaum eine Szene ist andererseits so produktiv und charakterstark. In kaum einer Szene sind thematische Vielfalt, geistreiches Refl ektieren und fundierte Bildung so wichtig wie bei den „Gothics“.

t›akt verlost:

Kabarett

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang 19:30 Palais Schardt – Goethepavillon: Lustwandeln bei Kerzenschein und Musik

Livemusik

› Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Schlagerparty – Das Beste aus den vergangenen Jahren 21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: House 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Minimalgymnastik 22:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Friday on Fire

Sport + Wanderung

09:30 F insterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Klima-Terrainwanderung, mit Frischluftliegekur im Klimapavillon, Wandern 2012

Theater

19:30 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Dix 2011, Tanzimpression von Peter Werner-Ranke 19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Woyzeck, von G. Büchner – mit der Theatergruppe der JVA Hohenleuben 19:30 H eiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Phantom der Oper, Neuinszenierung mit Weltstar Deborah Sasson 19:30 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Benefi z – Jeder rettet einen Amerikaner, Schauspiel von Ingrid Lausund 19:30 R uhla (WAK 99842), St. Concordia-Kirche: Kirchenspuk oder Der gebannte Geist des Johann Georg Feuchter, Schultheatergruppe Kreuz AS und die Instrumentalgruppe Mixery 21:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Offene Bühne

Vortrag + Lesung

15:00 I lmenau (IK 98693), Technische Universität, Curiebau, Curie-Hörsaal: Seniorenakademie, Über die Triebkräfte der biologischen Evolution: Darwinismus oder Lamarckismus? 19:00 E lgersburg (IK 98716), Schloss, Großer Rittersaal: Datierung archäologischer Keramik – Von der Bandkeramik bis zum Mittelalter, an Hand von Zeichungen mit Beispielen auch aus Ilmenau und Liebenstein; Gesprächsabend mit dem Museologen Herrn Müllerott 19:30 B ad Salzungen (WAK 36433), Kurhaus am Burgsee: Irland – Zauber der Insel, Multivisionsshow

11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Aktiv erholen im Kloster Donndorf, Leitung: Dr. H. Staudte, Referentinnen: E. Seyffert, L. Mahler 11:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Bildnerische Gestalttherapie – Aufbaukurs für Fachkräfte, Leitung: A. Brombacher, Referent: P. v. Belle 19:00 S onneberg, OT Neufang (SON 96515), Sternwarte (und Astronomiemuseum): Einsteigerseminar in die Himmelsbeobachtung

X-tra

14:00 G ehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Schauvorführung des Glaskunsthandwerkers 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Pension Anschütz: Spezialitäten aus dem hauseigenen Holzbackofen 19:00 B ad Langensalza (UH 99947), Ratswaage: Mordshunger Ost, mit Balathe 19:00 E berstedt (AP 99518), Historische Mühle: Thüringer Schweinskopfessen 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Nordhäuser Bühnenball 2012: Ein Kessel Gestreiftes 20:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Mexikanische Saunanacht 20:00 W andersleben (GTH 99869), Menantes-Literaturgedenkstätte: Hat biologisches Gärtnern Zukunft?, mit Ilka Storch, Biogärtnerin aus Holzhausen

sa› 25.02. EISENACH

Ausstellung

10:00 Lutherhaus: Vernissage: Telemanns Kantatentexte, Zeitraum: 23.02.-16.11.2012

Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth , auch 14:00 Uhr 13:30 Treff: Georgenbrunnen/Markt: Wir wandeln mit Ihnen durch Tür & Tor, Erlebnisstadtführung mit Gästeführern

Livemusik

11:00 Georgenkirche: Öffentliche Probe und anschl. Durchlaufprobe für den Kantatengottesdienst 18:00 Georgenkirche: Henning Frederichs (1936 – 2003): Passionserzählung der Maria Magdalena, Oratorium für Soli, Schola, Chor, Orgel, Streichquintett und Schlagzeug; Meißner Kantorei, Leitung: Christfried Brödel 21:00 Schlachthof: Ska-Punk Festival, mit: No Life Lost, Leftside, Final Rsistance und DJ Pirsitoals Aftershow

Theater

19:30 Theater am Markt: Premiere: Der nackte Wahnsinn, von Michael Frayn, ab 12 J. 19:30 Theater: Die Hochzeit des Figaro, von Wolfgang Amadeus Mozart

Vortrag + Lesung

15:00 Nikolaikirche: Gottes verborgenes und offenbares Handeln – Spuren und Strukturen lutherischer Theologie in Bachs Kantaten, Referent: Jochen Arnold, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Workshop + Seminar

10:00 Reise Möller, August-Bebel-Str. 17: Fotoworkshop der Photoschule Horn: Vom klassischen Stillleben zur Werbefotografi e

ERFURT Führung

11:00 Treff: Comthurhof, Comthurgasse 4: Der Hof des Deutschordensritters, Führung zu den Stätten des Deutschen Ordens vom Comthurhof in der Comthurgasse zum Nicolaiturm

Kabarett

19:00 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage! , auch 21:45 Uhr 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch!

Kids + Teens

14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kinder- und Elternkaffee 15:00 Tollikiz: TolliKiz-HolzWerkstatt, Mechanika da Vinci ... mit Drechselbank und Schnitzbock

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Habemus Papam 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Fernes Land

Livemusik

20:00 Heiligen Mühle: Klappstuhl (Blues), Songs von Gallagher, Johnny Winter, Steve Ray Vaughan, ZZ Top und Eigenes 20:00 HsD: Tim Bendzko + Band, Du warst noch nie hier Tour 2012 20:00 Predigerkeller: 100 Tage 100 Läden, AIDS-Hilfe Thüringen 20:00 Stadtgarten: Eisbrecher 20:00 Theater, Salon im Studio: Das Glück ist anders – Wo?, mit Yvonne Werner-Mees, Gesang / Ulrich Nötscher, Piano 20:15 Franz Mehlhose: Long Voyage (Bright Eyes/Folk/ Montreal) & Wooden Peak (Neo/Acoustic/Jazz) 20:30 Gasthaus Moser: Sonny & E. Struch (Rock/Pop, Blues, Folk) 21:00 Andreas Kavalier: Take Too, Swinging Piano & Sax – 20jähriges Bühnenjubiläum 21:00 Café Tikolor: Bushfi re (Heavy Blues); Wight (Psychedelic Rock & Doom 22:00 Centrum: Klubtropfen, Line Up: Krause Duo, Bambule Berlin, Stanley Schmidt 22:00 Museumskeller: Bet Williams & Band

Party

20:00 Ilvers: Karaoke-Party 20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & Pop


februar2012‹termine‹43

19:30 Goldene Henne, Rieth 14: Gruseldinner – Jack the Ripper, Gruselig-komisches Theater in fünf Akten und mit vier Gängen 19:30 Theater, Großes Haus: Orpheus in der Unterwelt, Operette von Jacques Offenbach 20:00 TiK – Erfurt: Allein in der Sauna oder Warum Männer und Frauen eben doch (nicht?) zusammenpassen, von Frank Pinkus

X-tra

Hennes Bender „Erregt!“ 25. Februar, Jena, Villa am Paradies, 19:30 Uhr Beinahe hätte Hennes Bender sich und sein 20jähriges Bühnenjubiläum gefeiert. Doch dann kam er sich irgendwie doch zu jung vor um den altersmilden Jubilar zu geben. Stattdessen besinnt er sich in seinem mittlerweilen fünften Programm Erregt! auf seine Ursprünge, nämlich das, was ihn damals angetrieben hat auf die Bühne zu gehen: Die schiere Wut über die Dummheit und die Ungerechtigkeit der Welt. Denn Erregung ist mehr als biochemischer Vorgang. Es ist mehr als ein Motto. Es ist eine Lebenseinstellung, eine laute und klare Stellungnahme in einer Welt die keine Gnade kennt. Dabei lässt er den Blick aufs große Ganze nie aus den Augen und geht stellvertretend für alle trotz Nichtraucherschutzgesetz als „HB-Männchen” in die Luft. Lehnen Sie sich also entspannt zurück, Hennes Bender regt sich für Sie auf.

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Autoschau 10:00 Messehalle: Hochzeit und Feste, Sonderschau Baby und Kleinkind 10:00 Messehalle: Thüringen-Ausstellung, Thüringens größte Endverbrauchermesse 18:00 Augustinerkloster: Gottesdienst zum Gedenken an den Bombenangriff auf das Kloster 1945 und die bei dem Angriff getöteten 267 Menschen 19:30 Dasdie Brettl: Krimi zum Dinner, Tödliche Abschiedsparty

GERA

Fest + Markt

19:30 Theater: Theaterball 2012: Nennen wir es Liebe

Theater

17:00 Clubzentrum Comma: Die Schneekönigin, das Musical für die ganze Familie

X-tra

10:00 Berufsbildende Schulen Thüringen; An der Silbergrube 7: Info-Veranstaltung, zu den Bildungsgängen: Gestaltungstechnischer Assistent; Technische Assistent für Informatik 10:00 Panndorfhalle: Gemeinschaftsausstellung für Rassehunde

GOTHA

Ausstellung

14:00 Schloss Friedenstein, Ausstellungshalle: Vernissage: Glanzlichter 2011, Zeitraum: 26.02.-09.04.

Livemusik

20:00 Kulturhaus: Rainald Grebe

Party

22:00 The Londoner: Karaokeabend

Theater

20:00 The Londoner, Pertessaal: Marrakesch, Madrid, oder das böse Herz, kriminalistisches Kammerspiel

JENA

Führung

11:30 Optisches Museum: Rundgang durch die Historische Zeiss-Werkstatt 1866

Kabarett

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III, die Komödie geht weiter mit G. Reinecker und A. Vogel

Livemusik

20:00 Rosenkeller: Blackmail (Alternative/Indie), Zen Zebra (Alternative), Aftershowparty: Rose Nightclubbing (Indie/Alternative), Stereopark DJ Set (Indie/ Electro) 21:00 Kassablanca Gleis 1: Skatime, Mr. Review (NL)

Party

Rainald Grebe 25. Februar, Gotha, Kulturhaus, 20 Uhr Rainald Grebe gilt als einer der außergewöhnlichsten Bühnenkünstler des Landes. Der 1971 in Köln geborene Autor, Kabarettist, Liedermacher und Schauspieler studierte Puppenspiel an der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“ in Berlin und fand im Jahr 2000 seinen festen Platz als Dramaturg, Schauspieler und Regisseur am Jenaer Theaterhaus. Seit 2004 ist er alleine oder in Begleitung der „Kapelle der Versöhnung“ quer durch Deutschland auf Tour. Grebe wurde als „Urenkel des Dadaismus“ bezeichnet, er wurde gelobt für die subversive Kraft seines Humors, und so stapeln sich in seiner Vitrine unter anderem der „Prix Pantheon“, der „Cabinetpreis“, der „Deutsche Kleinkunstpreis“ sowie der „Bayrische Kabarettpreis“. Nun präsentiert Rainald Grebe sein brandneues Soloprogramm (Premiere im Januar 2012 in Berlin). Worum es genau geht, wollte Rainald Grebe noch nicht verraten. Es wird jedoch sicher wieder skurril, anarchisch und geprägt sein von Grebes eigenwilliger, melancholischer Weltsicht. www.d2mberlin.de 22:00 C entrum: Nocturnal Empire Metal Party, DJ Noctrunal Reaper 22:00 C lubeins: All you can dance, break dance battle, boota shake contest; featured by DJ Cueba 22:00 C osmopolar: Cosmo City Beats presents: DBN 22:00 E ngelsburg, Keller: Fightclub, Jan vs. DJ Shepherd 23:00 C entrum: 2Be Club Erfurt/ DJ Demo( Brooklyn), DJ Jiggy Dee, DJ Nimrod, DJ Beathova 23:00 e ga-Box: New Strylez Box, A.N.A.L., Toni Thorn, Nick Schmitt

Show

19:30 A lte Oper: Ilse Bähnert jagt Doktor Nu – Das Krimikonzert mit Schuss, Tom Pauls und die Neue Elbland Philharmonie 20:00 D asdie Live: Travestie-Show, Comedy, Parodie und freche Conferencen

Theater

16:00 T iK – Erfurt: Rapunzel, Kindertheater (J. Galli) 19:00 T heater Die Schotte: Sisyphos, Veranstaltung des Thillm, Bad Berka – Öffentliche Abschlusspräsentation der Lehrerausbildung zum Spielleiter auf dem Gebiet des „Darstellenden Spiels“

22:00 Café Wagner: Wave Party von und mit DJ Timur + Friends 22:00 Die Perle: ClubNight, Charts und Hits von heute 22:00 F-Haus: 70/80er Jahre Party, Das Original mit Golden Channel & Gästen 22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater

19:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Zorniger Engel kocht: Essen für alle 19:30 Villa am Paradies: Hennes Bender: Erregt

Vortrag + Lesung

08:30 Best Western Hotel Jena: Fachtagung: Fischartenschutz und Gewässerölologie 11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 14:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 15:30 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 17:00 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

X-tra

10:00 Goethe-Galerie: Tag der Jugendweihe, Informationsveranstaltung und Modenschau 14:00 Kinder- u. Jugendzentrum Klex: Kinderkleidermarkt, Spielsachen, Babyartikel und -zubehör 21:00 Tanzhaus, Löbergraben 7: Tangosalon mit Practica mit Amira

MEININGEN Ausstellung

19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Erstpräsentation: William Shakespeare – Das Wintermärchen – Schäfergegend

Kids + Teens

10:00 Treff: Haus der Generationen, Sarterstift, Alte Henneberger Straße 2: Wilder Samstag für Kinder: Faszination Fledermäuse

Theater

19:30 Theater: Die Jungfrau von Orleans 20:00 Theater, Kammerspiele: Sweet Sweet Smile, Soloabend mit Ingo Brosch

WEIMAR Führung

11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, Blickfang im Innenraum – Feine Stickereien an Ofenschirmen 13:00 Liszt-Haus: Rundgang durch das Liszt-Haus, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Bauhaus-Universität, Hauptgebäude, Treff: Bauhaus.Atelier im Innenhof: Bauhaus-Spaziergang

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Ein Mann sieht GRÜN, Mit Björn Werner

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia 14:00 Schillers Wohnhaus: Kinderführung in Schillers Wohnhaus

Kino

16:00 Kino mon ami: Reisen (mit) der Bahn – Zugverkehr unregelmäßig 18:00 Kino mon ami: Oscarnominierung: Pina (2-D) 20:00 Kino mon ami: Helden des Polarkreises

Klassik

19:30 Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Studienzentrum, Bücherkubus: Auftakt: Klenke Quartett plus

Livemusik

21:00 Studentenclub Schützengasse: Bjelomrokanal (Ska aus Jena)

Party

21:00 Tanztreff Over 29: Allein und glücklich

Theater

16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Dornröschen, Erzähl-Theater 17:00 Theater im Gewölbe: Goethe & Schiller – Greatest Hits 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Faust (Margarethe), Charles Gounod 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Quartett, von Heiner Müller 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: EheUrlaub, eine explosive Komödie 20:00 Theater im Gewölbe: Faust I zu zweit, ein Endspiel mit Schiller und Goethe

Vortrag + Lesung

17:00 Eckermann-Buchhandlung: Böll – Lesereihe, literarischer Spaziergang mit einer Einführung zu Leben und Werk Heinrich Bölls durch Markus Schäfer (Böll-Archiv); Es lesen u.a. Martin Stiebert, Dr. Martin Straub, Heinrich Böll Tage – Heinrich Böll in Gegenwart und Zukunft 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Mit Goethe zu Tisch, Gespräche Goethes mit seinen Gästen, Zeitgenossen und Sekretär Johann Peter Eckermann 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebte Lotte, szenische Liebesgeschichte über Goethe und Charlotte von Stein

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Überraschungsabend

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Tiere im Schatten der Grenze, eine Ausstellung der Heinz Sielmann-Stiftung 10:00 H ohenfelden (AP 99448), Thüringer Freilichtmuseum: Vernissage: Siegfried Körber: Vor Ort – Zeichnungen und Aquarelle, Sonder- u. Personalausstellung zum 75. Geburtstag des Künstlers 17:00 M ühlhausen (UH 99974), GalerieZimmer am Stadtberg: Ausstellungseröffnung: Sybille Suchy: Objektkunst und Druckgrafi k, Zeitraum: 25.02.15.04.2012

Fasching

14:30 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Stadthalle, Dimitroffstr. 1: Kinderfasching, der Karnevalsgesellschaft Duhlendorf Neustadt/ Orla

19:00 B leicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: Männerballett-Wettbewerb mit befreundeten Vereinen des BCC 19:11 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Tewa-Saal: 3. Gala-Abend des Carneval Clubs Molbitz 20:00 H ermsdorf (SHK 07629), Rathaus, Saal: Fasching des Weißenborner Faschingsvereins 20:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: 1. Galaabend mit Programm des CCS 22:30 S ondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Ostrockfasching, mit Coverrockband Splitt (Berlin)

Führung

10:30 S uhl (SHL 98527), Tourist-Information, (Treff): Stadtbummel ohne Voranmeldung 14:00 B ad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen, (Treff): Erlebnisführung mit Museumsbesuch: Großer Brand 1711, mit Gästeführer Rainer Simmen 17:00 F riedrichroda (GTH 99894), Histor. Restaurant Brauhaus, Bachstr. 14: Brauereiführung 18:00 S aalfeld (SLF 07318), Feengrotten: Schicht im Schacht

Kabarett

15:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Gastspiel: Erwischt, Leipziger Kabarett academixer , auch 19:30 Uhr

Livemusik

16:00 L einefelde (EIC 37327), Obereichsfeldhalle: Sternstunden des volkstümlichen Schlagers 18:00 F riedrichroda (GTH 99894), Marienglashöhle: An Beal Bocht 19:00 B ad Langensalza (UH 99947), Gottesackerkirche St. Trinitatis: Konzert Gregorianika 20:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Klangbezirk: A-Capella-Gesang 20:00 F riedrichsrode (KYF 99713), Kunsthof: Konzert mit Manfred Maurenbrecher 20:00 S chmalkalden (SM 98574), Kulturverein Villa K: human: end / into darkness + support 20:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Da Capo Vereinsheim: Da Capo-Session: Papercut (Schmalkalden), Reversed (Zella-Mehlis), Downsidetrip (Erfurt) 21:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Backdoor & Hayden

Party

20:00 S tadtroda (SHK 07646), Schützenhaus Zur Louisenlust: Tanzparty für Singles und Paare 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Damstagsparty 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Pure Electro 21:00 T abarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Thomas Prinz, Live Tanzparty 22:00 B ad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Loca Beatz – 90‘s Special, House – Black – Pop – Eurodance – Feiermucke etc. 22:00 N ordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Disco 22:00 R udolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Electronic:Connect 3.1., Line Up: Kenny Laakkinen (Minimal/ Electro/ Gera) Nachtzucker (House/ Deephouse/ Jena) Doreén Hayn/ Salzwasser-Music (House/ Techno/ Spreesafari/ Berlin) Smoking Tunes (House/ Electro/ Tech-House/ Neustadt) Step‘n Smoke (Rhytmustherapie/ Jena)


44›termine›februar2012

Show

20:00 Presseklub: Jazzy Sunday, A Tribute to Grapelli 20:30 Stadtgarten, Club: L‘Herbe Folle (F), Jazz, Rock, Walzer, Cajun, Bourée, Java, Gipsy, Kletzmer, Ska

20:00 S uhl (SHL 98527), CCS: Night of the Dance

Sport + Wanderung

09:00 B ad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): Geführte Wanderung, Tour: durch das Erfurter Tal (9 km) 09:30 N ordhausen (NDH 99734), Albert-Kuntz-Sportpark: XXXIV. Albert-Kuntz-Lauf 10:00 B ad Langensalza (UH 99947), Jahnplatz (Treff): Rundwanderung Thamsbrück, mit der Harthgemeinde (11 km) 10:00 R uhla (WAK 99842), Treff: Naturpark- und Touristinformation, Neuer Markt: Wanderung nach Kittelsthal, mit Wanderführer U. Gebhardt, Wandern 2012 10:00 Z ella-Mehlis (SM 98544), Schanzenanlage am Stachelsrain: Reinhard-Heß-Pokal, Ranglistenwettkampf im Skispringen 11:00 S teinach (SON 96523), Stadion: Volleyball Landesklasse Herren, SV 08 Steinach 1 : SV TU Ilmenau 2 13:00 F riedrichroda (GTH 99894), Körnbergsporthalle, Engelsbacher Weg 3: Volleyball – Oberliga, SV 05 Friedrichroda – VFB Suhl 91 SV 05 Friedrichroda – USV Jena 13:30 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Eingang (Start): 5. Thüringer Glühweincup, Familien-Nordic-Walking Tour 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Kurpark, Rodelbahn/Sportplatz: Nachtrodeln mit Schwedenfeuer, Bratwurst und Glühwein

Theater

19:30 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Fame – Das Musical, Deutsche Songtexte von Frank Thannhäuser und Iris Schumacher 20:00 M ühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Heute Abend: LOLA BLAU 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Premiere: Der Zauberlehrling und sein Handschuh, ein Schiller-Goethe-Balladenabend 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: SamstagAbend, Neue Reihe für junge Leute

Show

18:00 Kaisersaal: Yesterday – A Tribute to The Beatles

Theater

Afghanistan – Bergsteigen zwischen Pamir und Hindukusch 26. Februar, Jena, Döbereiner Hörsaal, 17 Uhr Die beiden Thüringer Bergsteiger Kathrin Münzel und Steffen Graupner begaben sich auf das Dach der Welt mit seinen schneebedeckten, oft unbestiegenen Gipfeln. Der Vortrag berichtet ebenso von ihren Abenteuern in dem heute politisch so hochsensiblen Afghanistan wie auch von dem dabei vorausgegangenen jahrelangen Annäherungsprozess an die Region beim 7000er-Bergsteigen im Pamir und bei der Wiederentdeckung der legendenumwobenen Lapislazuli-Minen aus Marco Polos Zeiten.

so› 26.02. EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth , auch 14:00 Uhr

Klassik

14:30 Georgenkirche: Chorkonzert, Ensemble des Instituts für Schulmusik und Kirchenmusik; J. S. Bach: Kantate Himmelskönig sei willkommen BWV 182

Livemusik

Vortrag + Lesung

Dear Reader 28. Februar, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr Im Februar 2009 veröffentlichten wir das Debüt-Album von Dear Reader aus Johannesburg. Damals drehte sich alles um die südafrikanische Herkunft der beiden Bandmitglieder und die zerrissene Gesellschaft, in der sie leb(t)en. Darüber hinaus war „Replace Why With Funny“ natürlich noch ein sehr bewegendes Break-Up-Album, an dem sich dennoch viele Menschen in Europa erfreuten. Nach dem Album kam er dann tatsächlich, der Break-Up. Darryl Torr und Cherilyn MacNeil beschlossen getrennte Wege zu gehen. Cheri, die schon immer alle Musik und Texte für Dear Reader schrieb, zog nach Berlin und begann ein völlig neues Leben. Darryl blieb in Johannesburg und ist jetzt wieder einer der meistbeschäftigten Tonmeister Südafrikas. Man hört sich so in ihre neuen Lieder hinein. Ja, man versäumt zunächst ob Cheris immer wieder mitreißend schöner Singstimme, ob all der Oboen und Fagotte, der Chöre und Waldhörner, der Geigen und Trompeten und der reinen musikalischen Dramatik, dass sich dahinter ja noch ganz andere Abgründe auftun. www.museumskeller.de

t›akt verlost:

dazu 2 x 1 Karte ›S.4

ERFURT

Kids + Teens 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer, Wir backen Stockbrot

10:00 Georgenkirche: Kantaten-Gottesdienst, Themenjahr Eisenach: Reformation und Musik – Luther und Bach

JENA

Fasching

17:00 Hotel Schwarzer Bär: 10. Jenaer BluesKaffee – Blues meets Folk, mit The Circle of Three feat. Angelina Grimshaw

Kino

10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Sternstunden-Familienkino, Film: Der kleine Eisbär – Kuddelmuddel bei Petersson und Findus

Klassik

15:00 Volkshaus: Kaffee-Konzert: Rund um Big Ben, Eine musikalische Reise auf die britische Insel mit mit Werken von Eward Elgar, Henry Purcell, Arthur Sullivan, Georg Friedrich Händel, Johann Strauß u.a.

Livemusik

17:00 OT Lobeda, Kulturhaus Bären: 10. Jenaer BluesKaffee, The Circle of three

Sport + Wanderung

15:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Boxen

Theater

20:00 Café Wagner: Jetzt redet Zink, fi ktive Talkrunde mit der Theatergruppe Zink

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 12:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 14:00 Kunsthof: Infoveranstaltung: call for members, Wettbewerb für Kultur- und Kunstvereine 14:00 Zeiss-Planetarium: Lars der kleine Eisbär 15:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 17:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 20:45 Kassablanca Gleis 1: Livelyrix-Literatursonntag – Poetry Slam, mit Michael Bittner, Max Rademann und Udo Tiffert; Musik: Rukey

X-tra

09:00 Kinder- u. Jugendzentrum Klex: Kinderkleidermarkt, Spielsachen, Babyartikel und -zubehör 11:00 Café Wagner: Wagnerbrunch 11:30 Jembo Park: Sonntagsbuffet 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Urban Action

MEININGEN Theater

15:00 Kino im Brühl: Oben, empfohlen ab 8 Jahre 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Habemus Papam 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Eine ganz heiße Nummer, Film socialisme

Livemusik

11:00 Kulturforum Haus Dacheröden: musica nova zyklus 2012 – Matineekonzert, Humor in der Musik mit Werken von Paul Hindemith, Ivana Loudová, Reinhard Lippert u.a. 19:30 Rathaus, Festsaal: 2. Kammermusik-Soirée, Gesang und Streichquartett

Theater

11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Schauspiel extra, Vorgestellt: Die nächste Premiere 11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Dornröschen, Erzähl-Theater

X-tra

10:30 Villa Haar: Brunchkonzert: Goldstaub aus der Rille, Heiko Mauchel – Gesang, Ulrike Veit – Klavier, Steffen Wolf – Klarinette/Saxophon 11:00 Stadtbücherei: Brigadistas, Dokumentarfi lm von Daniel Burkholz 20:15 Studentenclub Kasseturm: Tatort: Kasseturm

REGION

Ausstellung

09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen 10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Tiere im Schatten der Grenze, eine Ausstellung der Heinz Sielmann-Stiftung 14:00 B urgk (SOK 07907), Schloss: Finnisage: Die Himmelsgegenden, Lesung, Künstlergespräche, Musik

Fasching

12:00 H ohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: KinderFaschingsfest, mit buntem Programm 14:00 B leicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: Tanzgruppen-Wettbewerb mit befreundeten Vereinen des BCC 14:00 P ößneck (SOK 07381), Bergschlösschen Schlettwein: Rentnerfasching mit Programm des CCS 14:33 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Tewa-Saal: Sonntagsgala des Carneval Clubs Molbitz

Führung

14:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Altes Schloss (Treff): Schlossführung 14:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Schlossführung

Kabarett

20:00 G ößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Gastpiel: Der Sachse liebt das Reisen sehr, mit Gunter Böhnke, Leipzig

Kids + Teens

11:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: 3käsehoch, Bühne frei für Kinder! ab 5 J.

Kino

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Kinoabend

Klassik

10:00 R udolstadt (SLF 07407), Lutherkirche: Musik zur Passionszeit, Musik von Bach, Monteverdi, Strauss 16:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg: Gesprächskonzert : Himmelskönig, sei willkommen, von Prof. Dr. Martin Petzoldt 16:00 E ttersburg (AP 99439), Schloss Ettersburg, Gewehrsaal: Chorkonzert, Ensemble des Instituts für Schulmusik und Kirchenmusik; J. S. Bach: Kantate Himmelskönig sei willkommen BWV 182 17:00 B lankenhain (AP 99444), Pfarrhaus: Konzert für Klavier & Flöten, mit Annbritt Diez und Dr. Volkmar Erbert

Livemusik

16:00 B ad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Sternstunden des volkstümlichen Schlagers, Mara Kayser präsentiert: Geschw. Hofmann, Die Schäfer, Angela Wiedl, Belsy & Florian Fesl 16:00 G reiz (GRZ 07973), Vogtlandhalle, Großer Saal: Schlager des Jahres (AUSVERKAUFT), Bernhard Brink präsentiert: Nicole, Olaf Berger, Nik P., G.G. Anderson und Special-Guest Maira Rothe 17:00 W iehe (KYF 06571), Stadtpark, Festsaal: 2. Konzert des Loh-Orchesters, mit Werken von Händel, Vivaldi, Mozart

Party

21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Gloomy Sunday

Sport + Wanderung

09:00 T ambach-Dietharz (GTH 99897), Schützenhaus, Apfelstädter Str.: Schießen um den Sebastianspokal, KK-Gewehr 09:30 B ad Sulza (AP 99518), Klinikzentrum, Treff: Geführte Wanderung: Sole, Salz und Wein, Wanderleiter: Waldfried Graf, Wandern 2012 09:45 B ad Sulza (AP 99518), Treff: Kurpark-Wasserrad: Geführte Wanderung, Sole, Salz, Wein; Wanderleiter: Waldfreid Graf, Wandern 2012 16:00 G eba (SM 98617), Hohe Geba, Treff: Info-Stelle des Fremdenverkehrsverein Geba e.V.: Winterwanderung durch die Rhön mit gemütlichem Lagerfeuer, Wandern 2012

Theater

Führung

Kabarett

17:00 K ranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Diebstahl – von musikalischen Motiven, Rhythmen und ganzen Melodien, mit Prof. Dr. Hansgeorg Mühe

WEIMAR

Kino

11:00 Weimarhalle: Generalprobe zum 7. Sinfoniekonzert, Staatskapelle Weimar 18:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Horn, Karl Nürnberg (Horn), Klasse Prof. J. Brückner 19:30 Weimarhalle: 7. Sinfoniekonzert mit der Staatskapelle Weimar

17:00 A ltenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Aschenputtel, Ballett von Sergej Prokofjew 17:00 A rnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Die Schneekönigin, das Musical für die ganze Familie 18:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Die Schicksalssinfonie, Theaterstück mit Orchester von Steffen Mensching und Michael Kliefert 20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Achterbahn, Schauspiel von Eric Assous

15:00 Theater, Kammerspiele: Das Feuerzeug, Puppenspiel für Kinder ab 5 J. von Pierre Schäfer 19:00 Theater: Schwanensee, von Andris Pulcis 10:15 Theater: Tag der offenen Tür, Ein Blick auf die neue Bühnentechnik , auch 11:20 Uhr und 12:35 Uhr

Vortrag + Lesung

X-tra

15:00 Schloss Friedenstein, Museum der Natur, Tiere im Turm, Ekhof-Kabinett: Friedensteins Schätze: Ein uraltes Herbarium, Rainer Samietz

X-tra

15:00 Theater: Kindertheater mit Musik: Martin sucht die Freiheit, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 19:30 Theater am Markt: Tanztee

10:00 Reise Möller, August-Bebel-Str. 17: Fotoworkshop der Photoschule Horn: Vom klassischen Stillleben zur Werbefotografi e

20:00 Clubzentrum Comma: Kabarettabend mit Walter Plathe

16:00 The Londoner, Pertessaal: Froschkönigin, Kindertheater

Theater

Workshop + Seminar

Kabarett

Theater

20:00 Georgenkirche: Ensemble Amarcord (Leipzig): Durch Finsternis zum Licht

15:00 Nikolaikirche: Unter dem Kreuz. Zur Vergegenwärtigung des Passionsgeschehens durch Wort und Musik, These: Psalm 118, Vers 22 als Mitte des Schaffens von Johann Sebastian Bach; Referenten: Corinna Dahlgrün, Christfried Brödel, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

GERA

GOTHA

Workshop + Seminar

09:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Ehevorbereitungsseminar 09:00 N ordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Jugendweihe Fashion Day, mit Modenschauen, Musik- und Tanzprogramm, Informationen rund um den Jugendweihetag 11:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Sweat Lodge mit Blue Wolf 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Ochsenschau/Körnberg (B88 Ortsausgang Richtung Engelsbach: Rodelnachmittag mit Musik 16:00 B ad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Nachtfl ohmarkt 18:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders 18:00 S onnendorf (AP 99518), Thüringer Weingut: Winterweinprobe mit Käsefondue 19:00 M ünchen (AP 99438), Rittergut: Show-Dinner 19:00 O berhof (SM 98559), Berghotel, Restaurant Saltus: Barjazz & Evergreens 19:30 A rnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Gruseldinner: Jack the Ripper 19:30 N ordhausen (NDH 99734), Theater: Nordhäuser Bühnenball 2012: Ein Kessel Gestreiftes 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Tanzabend mit Livemusik

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Autoschau 09:00 Café DuckDich: Elternmorgen – Das Familienfrühstück 09:30 Augustinerkloster, Kapitelsaal: Abendmahlsgottesdienst 10:00 Messehalle: Hochzeit und Feste, Sonderschau Baby und Kleinkind 10:00 Messehalle: Thüringen-Ausstellung, Thüringens größte Endverbrauchermesse 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück

10:00 Panndorfhalle: Gemeinschaftsausstellung für Rassehunde 21:00 El Domicilio del Tango, Rudolf-Diener-Str. 4: Tango (Milonga)

14:30 L imlingerode (NDH 99755), Dichterstätte Sarah Kirsch: Theodor Fontane in Gedichten und Balladen 19:00 B reitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen: Leben der Benediktiner, zum 900-jährigen Weihejubiläum Basilika 19:30 S teinach (SON 96523), Gasthof Zum Goldenen Anker: Lichtbilder aus dem Vereinsleben, mit Hans Friedrich, Reiner Oberender, Thomas Grundler

X-tra

X-tra

X-tra

Vortrag + Lesung

11:00 B ad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Danse Vita – Tanzen und Entspannen, Tanzworkshop unter Anleitung von Sina Christiane v. Frommannshausen 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Fasten als Neuanfang, Leitung: S. Kipper, Referent: R. Tilp

10:00 Theater Waidspeicher: Der Josa mit der Zauberfi edel, von Janosch, ab 4 J. , auch 11:00 Uhr 15:00 Dasdie Brettl: Operetten zum Kaffee, mit Alenka Genzel und Frank Matthias 15:00 egapark Erfurt, Mainzpavillon: Puppentheater Harlekin: Reise-Lust 15:00 Theater, Großes Haus: Nabucco, Oper von Giuseppe Verdi 16:00 Alte Oper: Emil und die Detektive von Erich Kästner, Gastspiel Theater Plauen-Zwickau 16:00 TiK – Erfurt: Aschenputtel (nach J. Galli), Kindertheater 20:00 TiK – Erfurt: Allein in der Sauna oder Warum Männer und Frauen eben doch (nicht?) zusammenpassen, von Frank Pinkus

Klassik

11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais 13:00 Bauhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung 16:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe

Kids + Teens

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette

Kino

10:00 Kino mon ami: Familienkino: Tomte Tummetott, 16 Uhr: Kinderfi lmclub 8 1/2 18:00 Kino mon ami: Reisen (mit) der Bahn – Zugverkehr unregelmäßig 20:00 Kino mon ami: Helden des Polarkreises

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar

09:00 Kleineutersdorf (SHK 07768), Hammerhof: Schmieden für Einsteiger 16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Fasten als Neuanfang, Leitung: S. Kipper, Referent: R. Tilp

X-tra

09:00 S onneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Tauschbörse der Briefmarkenfreunde 10:00 G roßheringen (AP 99518), Thüringer Weingut Zahn: Winterbrunch mit Kaminzimmer


februar2012‹termine‹45

10:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Lutherkirche am Marktplatz: Orgelgottesdienst 11:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Theaterfrühstück zu Hamlet, mit dem Inszenierungsteam und Ensemble 11:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Sweat Lodge mit Blue Wolf 11:00 Bösleben (IK 99310), Bauernscheune: Schlachtfest mit Musik, deftiges Landschmaus-Schlachtebuffet und zünftige Musik 12:00 Oberhof (SM 98559), Berghotel: Lunchbuffet Saltus 15:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Line-Dance, 16:45 Uhr: Discofox; 18 Uhr: Salsa; 20 Uhr: Tango 15:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Erlebnispark MeeresAquarium: Haifütterung 18:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Dunkelrestaurant Fuchsbau im Hotel Grüner Baum: Essen mal anders

Workshop + Seminar

mo› 27.02.

Klassik

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Show

20:00 B ürgerhaus: Olaf Schubert und seine Freunde

Vortrag + Lesung

09:30 N ikolaikirche: Bachs Interesse an Luthers Schriften und Theologie, Referent: Martin Petzoldt, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

ERFURT Kabarett

19:30 K abarett Die Arche: Ab durch die Mitte

Kids + Teens

14:00 K inderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 14:00 T ollikiz: Tommi-inclusive: TollikizMontagsMenü 14:30 M ädchenzentrum: Projekttag, 14.30 Uhr: Theatergruppe, 16 Uhr: Zirkusgruppe, 17.30 Uhr: Hip-HopTanzgruppe 17:00 D omizil: Gesund kochen 17:45 E issportzentrum, Arnstädter Str. 53; in der alten Eishalle: Schnuppertraining, beim Eishockeynachwuchs der Young Dragons Erfurt für Jungen zw. 4 u. 8 Jahren 19:00 O ffene Arbeit: JugendinfoPoint

Kino

17:00 K inoklub Hirschlachufer: Habemus Papam 20:00 O ffene Arbeit: Der besondere Filmabend: Tschechische Filme 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Eine ganz heiße Nummer, Film socialisme

Sport + Wanderung

16:00 Petersberg, Turnhalle: Einradfahren und Tischtennis 18:00 R iethsporthalle: Indiacasport – die indianische Art des Volleyballs

17:15 Studentenclub Kasseturm: Trommelkurs für Anfänger, ab 18:30 für Fortgeschrittene

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller

REGION

Ausstellung

08:00 R udolstadt (SLF 07407), AWO Jugend- und Familienhaus: Mathematik zum Anfassen (Wanderausstellung) 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Führung 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Wandertreff im Kurpark: Friedrichroda gestern und heute, Stadtführung mt anschließendem Besuch des Heimatmuseums

Kino

20:00 S teinbach-Hallenberg (SM 98587), Heimathof: Montagskino: Ganz oder gar nicht, (GB 1997) 19:30 W altershausen (GTH 99880), Stadtkirche: Den Glauben (musikalisch) einüben – J.S. Bach, Dritter Theil der Clavierübung mit Lesungen, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Party

20:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Montagsküche & Musikkneipe

Vortrag + Lesung

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: 3-D Vortrag über die Region

Workshop + Seminar

16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Fasten als Neuanfang, Leitung: S. Kipper, Referent: R. Tilp

X-tra

28.02.

EISENACH Führung

10:30 Treff: Touristinformation am Markt: Altstadtführung: Auf den Spuren M. Luthers, J.S. Bachs, der Hl. Elisabeth

Klassik

14:30 Georgenkirche: Bach-Kantate mit Einführung: Himmelskönig sei willkommen, Einführung: Martin Petzoldt, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Theater

19:30 Theater: Die Kunst der Fuge, Ballett von Andris Plucis, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Vortrag + Lesung

Führung 15:00 Angermuseum: Öffentliche Führung (nach Ansage)

09:00 B urgau-Park: Motorradfrühling, Aktuelles rund um das Zweirad 17:00 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Pilates 19:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Salsaerobic

MEININGEN Theater

10:00 T heater, Kammerspiele: Eine kleine Schweineliebe, für Kinder ab 4 J.

WEIMAR Führung

13:00 B auhaus-Museum: Das Bauhaus kommt aus Weimar, Führung durch die Ausstellung

Kabarett

20:00 Kabarett Sinnfl ut: Unter Zockern – ein Horrorabend!, Mit Christiane Kloweit

Kino

16:00 K ino mon ami: Oscarnominierung: Pina (2-D) , auch 18:00 Uhr 20:00 K ino mon ami: Helden des Polarkreises 21:00 S tudentenclub Schützengasse: Filmlounge: Der 13. Krieger (USA 1999)

16:00 Reisebüro sonnenklar.TV, Jüdenstr. 1: Religionen dieser Welt – Thema: Indiens kleine Religionen: Der Sikhismus, Referent: Dr. Friedrich Büchner

JENA

Führung

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kids + Teens

16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J.

Kino

21:00 Kassablanca Gleis 1: Achterbahn (D 2009)

Livemusik

Party

22:00 Rosenkeller: Rose Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar

19:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton

X-tra

09:00 Burgau-Park: Motorradfrühling, Aktuelles rund um das Zweirad 10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Ganzkörpertraining 14:00 Stadtteilbüro Lobeda: Kreativ-Klub mit Renate Haastert 16:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Rückenfi t 19:30 Die Perle: Tasting 20:30 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Workout for Women

WEIMAR Führung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kabarett

09:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Pettersson und Findus und der Hahn im Korb, von Niclas Ramdohr; ab 4 Jahre , auch 11:00 Uhr

Kabarett

19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein fl otter Dreier

Kids + Teens

14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Fimo-Day 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Holzwerkstatt 14:00 Offene Arbeit: Schwarzes Theater für Kids (10-12 J.) 15:00 Tollikiz: Tollikiz-Bastel-Klub: Fips, mein kleiner Pinguin 16:00 Jugendhaus Fritzer: Themantag: Politik – Was ist das? 16:00 Jugendhaus Maxi: InterCoolTour 16:00 Offene Arbeit: Kids – Kreis KreAktiv, Kinderkunst Offenes Atelier 16:30 Mädchenzentrum: Bewegungsspiele 17:00 Jugendhaus Musikfabrik: Rock am Rabenhügel – Basics am Kaos-Pad 17:30 Domizil: Domizil-Sports in der Turnhalle

Kino

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Habemus Papam 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Eine ganz heiße Nummer, Film socialisme

Livemusik

20:00 Kaisersaal: Thorsten Havener 21:00 Museumskeller: Dear Reader

Party

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Cocktaillounge

Theater

09:00 Theater, Studio: Die Schildkröte hat Geburtstag, Ein Theaterstück für Menschen ab 3 J. , auch 10:15 Uhr 19:00 Theater, Studio: König Arthus, Oper von Henry Purcell

Vortrag + Lesung

Klassik

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar

18:00 S chiller-Museum, Vortragsraum: Zur Kritik der ‚Kritischen Theorie‘, von Prof. Dr. Albrecht Wellmer (Berlin)

Vortrag + Lesung

Theater

18:00 Thüringer Staatskanzlei, Barocksaal: Kroatien auf dem Weg in die EU, Informationsabend 19:00 Kleine Synagoge: Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik, Referent: Dr. Kovlev, Moderation: Dr. Peter Wurschi (Stiftung Ettersberg)

19:30 W eimarhalle: 7. Sinfoniekonzert mit der Staatskapelle Weimar

10:00 The Londoner, Pertessaal: Froschkönigin, Kindertheater

16:00 Kino mon ami: Oscarnominierung: Pina (2-D) , auch 18:00 Uhr 20:00 Kino mon ami: Helden des Polarkreises

08:00 T .E.C. Einkaufscenter: Autoschau 10:00 M essehalle: Thüringen-Ausstellung, Thüringens größte Endverbrauchermesse 11:00 E ngelsburg, Steinhaus: Happy-Jever-Montag

X-tra

Theater

Kino

X-tra

19:00 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Theater im Karton

GOTHA

16:00 Kabarett Sinnfl ut: Querbeet für Querköppe

19:00 C afé Nerly: Tango mit Carlos Tapia, für Anfänger, ab 20:30 Uhr Aufbaukurs

Workshop + Seminar

10:00 Puppentheater, Saal: Peter und der Wolf, Puppentheater nach Sergej Prokofjew; ab 6 J. 19:30 Bühne am Park: Italienische Ballettküche

di›

Workshop + Seminar

16:30 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Kindersport, 3-5 J. 17:45 K uBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Judo for Kids, ab 6 J.

Theater

11:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 18:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution 20:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls

20:00 C afé Füchsen: Monatshighlight: Urfaust, theatralische Lesung mit Annett Junk und René Sachse

Kids + Teens

GERA

20:00 Theatercafé: Elsterclub & Bombee, AftershowParty: STEREOPARK DJ SET 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday, FolkRock

ERFURT

JENA

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Autoschau 10:00 Messehalle: Thüringen-Ausstellung, Thüringens größte Endverbrauchermesse 17:30 FrauenZentrum Erfurt: Fitnessgymnastik 18:00 Offene Arbeit: Umweltbibliothek 18:00 Stadtgarten: Spieleabend, Tischtennis, Kicker und mehr 19:30 Esquina del Tango: Tango Argentino – Offener Übungsabend , auch 21:00 Uhr 20:00 Ilvers: Longdrinks Special

19:00 A sbach (SM 98574), Treff: Mehrzweckhalle: Filmvorführung: Herbstliches Ahrntal/ Südtirol, mit Emil Keller 19:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Feen mit der Nadel fi lzen 20:00 W altershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Haus-Chor, Aus dem Bauch heraus losträllern

09:30 Nikolaikirche: Wortgewalt und Sprachgewalt. Bach als Interpret Martin Luthers, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade

Vortrag + Lesung

X-tra

18:30 Offene Arbeit: Kunstkurs – Experiment Graphik/ Malerei 19:00 Geburtshaus: Geburtsvorbereitung für Paare

X-tra

18:00 Studentenclub Kasseturm: Bierkeller 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Geliehene Wörter – Von Büchern, die wandern, Feature von Mareike Maage und Sebastian Peter 20:30 Studentenclub Schützengasse: Offenes Treffen Arbeitskreis Musik 20:30 Studentenclub Schützengasse: Tango-Práctica

REGION

Ausstellung

08:00 R udolstadt (SLF 07407), AWO Jugend- und Familienhaus: Mathematik zum Anfassen (Wanderausstellung) 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen Kids + Teens 09:30 A rnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Mein liebstes ALLERliebstes Bilderbuch, Lesezeit für die Jüngsten ab 3 J. 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Auf die Murmel fertig los 16:15 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Musikgarten – Gruppe 1, 17:15 Uhr: Gruppe 2

Livemusik

20:00 S uhl (SHL 98527), Gambrinus: Mezz (USA) mit Stars der Blue Men Group, Tour zum 20jährigen Bestehen 20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Pianoabend mit Evergreens

Party

21:00 I lmenau (IK 98693), bc-Club: Drum and Bass 21:00 I lmenau (IK 98693), BD-Club: Bier am Dienstag 21:00 I lmenau (IK 98693), BH-Club: Rock im BH

Sport + Wanderung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Nordic Walking oder Reaktiv Walking, Wandern 2012 10:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Biosphärenreservat Vessertal, Treff: Reservatsverwaltung, Waldstr. 1: Wanderung im Biosphärenreservat Vessertal, ca. 9 km; Thema: Schneeinsekten un-


46›termine›februar2012

terwegs, Wandern 2012 14:00 F riedrichroda (GTH 99894), Treff: Kurpark: Wanderung zur Marienglashöhle, Wandern 2012 14:30 B ad Berka (AP 99438), Kurverwaltung (Treff): Geführte Wanderung, Tour: zum Schloßberg (5-7 km) 14:55 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Parkplatz Haus Am Hohen Stein: Busfahrt ins Thermalbad nach Rodach, Wandern 2012

14:00 Stadtteilbibliothek Herrenberg: Literarische Plauderei: Wollt ihr den sozialen Krieg?, mit dem Kabarett Die Spitzenpensionäre 14:00 Tollikiz: Spielen & Sparen: Familientag 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, 16 Uhr: Afrikanisches Trommeln 16:00 Jugendhaus Maxi: Kinderfi lm, 18 Uhr: Jugendfi lm 19:00 Domizil: Eislaufen

Klassik

Vortrag + Lesung

Kino

Party

19:00 B ad Berka (AP 99438), Adelsbergklinik: Bad Berkaer Bilderbogen, virtueller Spaziergang durch Bad Berka mit Stadtarchivarin Hella Tänzer

Workshop + Seminar

16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Fasten als Neuanfang, Leitung: S. Kipper, Referent: R. Tilp 16:30 Z ella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: NIA- getanzte Lebensfreude durch ein außergewöhnliches Bewegungskonzept

X-tra

15:30 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Schmuck und Mobile töpfern , auch 19:30 Uhr 19:00 M artinroda (IK 98693), Kräutergarten: Heigl-Training für bessere Lebenskondition

mi› 29.02. EISENACH Kino

15:00 Capitol: Eine dunkle Begierde , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Theater

10:00 Theater: Die kleine Meerjungfrau, Puppentheater

ERFURT

Führung 13:00 Angermuseum: Kunstpause am Mittag, Zehn Minuten Bildbetrachtung 13:00 Mikwe: Mikwenführung

Kabarett

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Das Geld liegt auf der Nase 19:30 Kabarett Die Arche: Schwein oder nicht Schwein, das ist hier die Frage!

14:00 Kinoklub Hirschlachufer: Habemus Papam, Kinoklub für Senioren 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Eine ganz heiße Nummer, Film socialisme

Livemusik

21:00 Museumskeller: David Munyon

Party

19:00 Presseklub: Salsatanzkurs & ab 22 Uhr Salsaparty 22:00 Clubeins: DJ P-nut & DAve Mildes, Fresh Black + Classic Beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday, Schaltjahrspecial

Theater

09:00 Theater, Studio: Die Schildkröte hat Geburtstag, Ein Theaterstück für Menschen ab 3 J. , auch 10:15 Uhr 10:00 Atelier Puppenspiel: Rapunzel, ab 4 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, ab 8 J.

Vortrag + Lesung

20:00 Geburtshaus: Erziehungsstrategien, Konsequent erziehen

X-tra

08:00 T.E.C. Einkaufscenter: Autoschau 10:00 Messehalle: Thüringen-Ausstellung, Thüringens größte Endverbrauchermesse 17:00 Ilvers: Wonderful Wicküler Wednesday 17:00 Offene Arbeit: Rechtsberatung für ausländische Mitbürger und Café 19:30 Stadtgarten: BalFolk mit Hotel Palindrone, Tanzeinführung; 20:30 Uhr: BalFolk

GERA

Theater

10:00 Puppentheater, Saal: Peter und der Wolf, Puppentheater nach Sergej Prokofjew; ab 6 J. 10:00 Theater, Großes Haus: Hänsel und Gretel, von Engelbert Humperdinck

GOTHA Kino

15:00 KiK – Kino im Kulturhaus: Der Gott des Gemetzels , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Party

20:00 upper club: Music Lounge mit Christian Solo, Van Valk and Friends, Deephouse, House und MinimalMusic

X-tra

20:00 Mehrgenerationenhaus: Yoga & Klang

Kids + Teens

09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Johannesplatz: Hatschi, ein Clownstheaterstück zum Gesundlachen, Zuschauen, Mitmachen und Weiterlesen mit Clownin Frieda 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Activity 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kerzengießen 14:00 Offene Arbeit: Cafè Integral, Kreatives und Kinderkino für Schlaumeier

› vorschau

Save The Thrill ... Kompakt unterm Dach ... Am 3. März in Erfurt, ... u.a. mit Sascha Funke & Sven U.K. Zum ersten Mal fi ndet einen Save The Thrill Nacht in Erfurt statt. Nach München, Berlin, Hamburg und Gera ist die Landeshauptstadt nun auch im erlesenen Kreis dieser ganz speziellen Partyreihe angekommen. In Erfurt wird es vier Partys in diesem Rahmen 2012 geben. Verschiedene internationale wie auch nationale Star DJs aus dem House- & Technobereich werden ihren Sound und ihre Klasse zum Besten geben... Zum Start, am 3. März im Erfurter Cosmopolar Club Erfurt, dürfen wir ein altes Bpitch Control Mitglied (und jetzt zum Kölner Kompakt Label zugehörig) begrüßen. Der Berliner DJ & Produzent Sascha Funke, bekannt aus verschiedenen Clubs der deutschen Hauptstadt wie dem Berghain, dem Maria, dem Watergate oder der Bar25,wird zum Start von Save The Thrill in Erfurt zu Gast sein. Seine Karierre begann Sascha 1997, er arbeitete u.a. mit Künstlern wie Paul & Fritz

JENA

Führung

20:00 Volkshaus: Orgel-Konzert: Orgel solo – Von Bach bis Reger, Anlässlich des 80. Geburtstages von Dr. Hartmut Haupt

Livemusik

20:00 Die Kneipe: Golle Live 20:00 Kassablanca Gleis 1, Turmbühne: Punkrockkaffee live 22:00 F-Haus: All You Can Dance, QuerBeat by djstevenw.de, DJ Rocksoul u.a.

Theater

20:00 Kassablanca Gleis 1: Zorniger Engel trinkt: 13 Kurze und der Kapitalismus

Vortrag + Lesung

11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 12:30 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Evolution

X-tra

09:00 Burgau-Park: Motorradfrühling, Aktuelles rund um das Zweirad 18:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Orientalischer Tanz

Am 3. März wird neben ihm auch der Erfurter DJ Sven U.K. seinen Auftritt haben. Lange hat er an seinem Album R:EBOERK TRAXX gearbeitet. Jetzt ist es fertig und wird endlich im Mai releast. Auch auf Platzhirsch Schallplatten, dem Bonner Technolabel, wird er 2012 wieder eigene Tracks haben. Es wird ein spannendes Jahr für das im besten Alter angekommene sympathische Urgestein Erfurts. Über ihn braucht man hier wohl nicht mehr zu sagen. Sein Name ist aus der hiesigen Szene nicht wegzudenken. Zu sehr hat er sie beeinfl usst und ihr ein Gesicht gegeben... Freuen wir uns also alle auf das Highlight am 3. März in Erfurt...alle wichtigen Infos aktuell unter: www.takt-magazin.de

21:00 S ömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Mezz (USA) mit Stars der Blue Men Group, Tour zum 20jährigen Bestehen

Party

20:15 F riedrichroda (GTH 99894), Berghotel: It‘s Showtime – Discohits von gestern bis heute 21:00 I lmenau (IK 98693), bi-Club: Classic Rock

Sport + Wanderung

20:00 B ad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Olaf Schubert und seine Freunde, Meine Kämpfe

Führung

09:30 F riedrichroda (GTH 99894), Marktstr./Kirchplatz am Trinkpavillon: Natur pur – Wanderung mit dem Klimatherapeuten, Auf dem TF 11 Rundweg Finsterbergen; Länge: 10,8 km, Dauer 4,5 Std. mit Einkehr 17:00 S chmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Treff: Touristinformation: Fackelwanderung zur Liftbaude

Kabarett

Theater

Kino

Vortrag + Lesung

WEIMAR 11:00 Tourist-Information: Öffentlicher Stadtrundgang 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 20:00 Kabarett Sinnfl ut: Goethe & Schiller – Die Außerirdischen, Mit Christiane Kloweit und Gabriele Lenhardt 10:00 Kino mon ami: Schulkino: Schwarz auf Weiß 18:00 Kino mon ami: Helden des Polarkreises 20:00 Kino mon ami: Zeitalter Mensch: Schwarz auf Weiß

Party

21:00 Studentenclub Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater

20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Effi Briest, nach Theodor Fontane 20:00 Theater im Gewölbe: Gretchen 89ff

Vortrag + Lesung

19:00 Stadtbücherei: Musik in Goethes Leben: Zum Sehen geboren?, Dietlinde Küpper (München) liest aus ihrem Buch

X-tra

20:00 Ev. Gemeindezentrum Paul Schneider: Luther 2.17 – eine Kunstperformance, mit S. Gonska, F.W. Bergner und Walter Sachs

08:00 R udolstadt (SLF 07407), AWO Jugend- und Familienhaus: Mathematik zum Anfassen (Wanderausstellung) 09:00 S eitenroda (SHK 07768), Leuchtenburg: Porzellanwelten Leuchtenburg, Ausstellung zum Anfassen

Kalkbrenner zusammen. Aber auch mit anderen Künstlern, wie DJ Koze, A. Kowalski oder dem Berliner Mitte Karaoke stand er zusammen im Studio. 2003 kam sein erstes Album (Bravo) auf dem Berliner Bpitch Control Label raus. Eine Vielzahl von Releasen, auch auf anderen Labels, wie z.B. dem Kölner Kompakt Label, folgten und eroberten die Herzen seiner Fans. Als „Mango“ im Februar 2008 erscheint, sind Kritiker und Fans unisono begeistert von Funkes Fähigkeit, organische Klangfarben unter dem Schleier der Melancholie elegant mit funktionalem Minimalismus zu verbinden. Qualitäten, die man der Mix-CD „Watergate 02“, die Ende des Jahres dann auch erschient, ebenfalls anhörte. Sascha`s Weg war nun nicht mehr aufzuhalten. Sei es auf dem Hamburger Diynamic Label, oder auf Boxer, Contexterrior...sein ganz spezieller Sound eroberte die Welt. Bookings auf allen Kontinenten der Erde waren das Ergebnis...

Livemusik

15:00 Stadt- u. Kreisbibliothek Anna Seghers: Wiedereröffnung der Kinderbibliothek

REGION

20:00 Café Wagner: Kino

15:00 S uhl (SHL 98527), Cineplex: The Help , auch 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Show

Kids + Teens

Kids + Teens Kino

Kino

MEININGEN

14:30 Optisches Museum: Die Himmelsmaschine und der Blick zu den künstlichen Sternen 16:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport: Schach- und Spielklassiker

10:00 B ad Frankenhausen (KYF 06567), Regionalmuseum im Schloss: Tiere im Schatten der Grenze, eine Ausstellung der Heinz Sielmann-Stiftung Kids + Teens 15:00 B ad Langensalza (UH 99947), Kindererlebniswelt Rumpelburg: Februar-Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt

Ausstellung

Audiocoma & Support 9. März, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr Seien wir doch ehrlich: die coolsten Bands sind die Drei-Mann-Bands! Nirvana, Muse, Placebo … oder hierzulande Die Ärzte und nicht zu vergessen TRIO, die Meister des Minimalismus – haben allesamt bewiesen, dass Qualität nicht zwingend von Quantität abhängt. Audiocoma sind drei Erfurter Jungs, die sich seit einer Weile wöchentlich verabreden, um ihre Kreativität in Songs zu packen. Sie mixen Post-Punk, New Wave und 70’s Pop mit elektronischen Elementen und transformieren einen altbewährten Sound in die Neuzeit. Sie kreieren Ohrwürmer, die sich direkt in deinen Gehörgang bohren und tagelang da verweilen. Ihre Songs animieren zu mehr als einem Kopfnicken oder Fußwippen. Sie sind tanzbar und sie sind Rock‘n‘Roll, sie sind chillig und trotzdem Punk, sie langweilen nicht und sie sind eines ganz sicher: demnächst in deinem Ohr! Übrigens: Audiocoma produzieren derzeit in Eigenregie ihren ersten Videoclip, der während des Konzertes im Museumskeller erstmalig präsentiert wird! www.myspace.com/audio_coma

20:00 R udolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Blaue Stunde: Akte Shakespeare – ungelöst?, ein Spiel mit Fakten und Legenden 14:00 N ordhausen (NDH 99734), Stadtbibliothek Rudolf Hagelstange: Lesecafé: Meine verlorene Jugend und das Leben danach, mit Martin Schirmacher 19:00 N eustadt an der Orla (SOK 07806), Stadtbibliothek: Multivisionsshow: Die Entdeckung des Kältepols der Nordhalbkugel, mit Ronald Prokein 19:30 S chleusingen (HBN 98553), Künstlerhof Roter Ochse: Freuden und Leiden der Denkmalpfl ege im Nachbarlandkreis Schmalkalden/ Meiningen

Workshop + Seminar

16:00 D onndorf (KYF 06571), Kloster (Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.): Fasten als Neuanfang, Leitung: S. Kipper, Referent: R. Tilp

X-tra

10:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation: Gästebegrüßung, anschl. Kennenlernen des Urlaubsortes mit dem Ortschronisten 12:00 B ad Köstritz (GRZ 07586), Haus de Gastes: Kloßtag im Reussischen Nizza 15:00 R onneburg (GRZ 07580), Lokschuppen: Seniorentanz 17:00 R udolstadt (SLF 07407), Stadtbibliothek: BB – Bücherbühne, Ein Premierenvorspiel für Theatermäuse und Leseratten 19:30 T riebes (GRZ 07950), Restaurant & Hotel Goldener Löwe: Irland trifft Schottland, Themen-Menü-Abend 20:00 D ingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Was Kinder klug und glücklich mach, Grundsätzliches zur Lernpsychologie

Prinz PI „Rebell ohne Grund“ Tour 2012 und Support 11. März, Erfurt, Club Centrum, 20 Uhr Nach einer Unzahl absolvierter Festivals und Sologigs ist Prinz PI in eine Kellertür gegangen. Dort verbrachte er den Sommer bei bestem Neonlicht und dem Geruch von Lötzinn. Nach nur 58 Tagen trat der Prinz wieder heraus und hatte sein Werk, der Welt schönste Orgel zu schmieden, vollbracht. Mit diesem Instrument kann er Feen anlocken, die Hunde der Hölle heraufbeschwören und auch Latte Macchiato für seine Jünger herbeizaubern. Gefeuert aus allen Rohren wird dann am 11. März im Centrum wieder mit einer fulminanten neuen Liveshow und der Musik von seinem aktuellen Top-10-Album „Rebell ohne Grund“. www.prinzi.biz facebook.com/Prinz-Pi www.una-conzerte.de


titelbildwahl‚47

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

februar

2011

ßber 2500 termine › gratis

ßber 2700 termine › gratis

t.akt-WundertĂźte 200. Birthday Franz Liszt bc-Club Ilmenau zum 42. Goldspatz wieder in Aktion Winterspiele im GalaxSea Jena

Blickpunkt Erde „Stilletto“ neu in Erfurt Helmut Newton in Apolda Liszt unter Wasser Bad Sulza

The Tourist Interview mit Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck

22. MĂ„RZ 2011 STADTGARTEN ERFURT

LIVE

Alles Gute fĂźr 2011 wĂźnschen wir allen Leserinnen und Lesern.

›extra Winterferien in Thßringen Schneeskulpturen – Snowbike – Skiarena Silbersattel – Camping zwischen Eis und Schnee ›reisen LäckÜ Slott in Schweden Dolce vita in Florenz Traumziel Kuba

›interviews Sven Regener Nadja Uhl

10. Februar 2011 | 18 Uhr

KĂśstritzer ANZEIGEN

ANZEIGEN

Genussmomente auf Seite 11

umschlagseiten_0111.indd 1

15.12.10 13:01

Neu: t.akt mit App t.akt fĂźr die Hosentasche Kabarettpremiere in Erfurt Kleinkunstpreis in Meiningen Arschbombencontest GalaxSea Jena

Remembar Arnstadt Ebike-Lounge in Erfurt Drauf & Dran in Arnstadt Markus Stitz aus Ilmenau German RaceWars in Eisenach

›extra Studium, Jobs & junges Wohnen

Simone Gutsche aus Ilmenau

präsentiert:

FĂźr einen guten Start bieten wir Euch ein Jahreskalender-Poster, integriert in diesem Magazin.

www.takt-magazin.de ‚ heft 186 | jahrg. 16

›auftakt

›thßringerin

ErĂśffnung der neuen Szene-Lounge „Stilletto“ im ehemaligen Enchi in Erfurt, JohannesstraĂ&#x;e 127. Mehr dazu auf Seite 8

›musik

›extra

Hol Dir Deine t›akt App! Seite 3

›kino

Christina rommel

Lust auf FrĂźhling? Sommergewinn, Pilates, Mode, Fasching, Gastro

›musik Interviews: Die Prinzen Max Raabe Clueso

präsentiert:

präsentiert:

KĂśstritzer

KĂśstritzer

Genussmomente

Genussmomente

auf Seite 13

umschlagseiten_0211.indd 1

20.01.11 15:45

2011

ßber 3300 termine › gratis

www.takt-magazin.de ‚ heft 185 | jahrg. 16

›auftakt

ANZEIGEN

Bastian Sick: „Aus Jux und Tolleranz“

WIR SIND HELDEN

35 000 t›akt–Magazine in 30 Orten Thßringens

35 000 t›akt–Magazine in 30 Orten Thßringens

›literatur

ßber 3600 termine › gratis

www.takt-magazin.de ‚ heft 184 | jahrg. 16

›auftakt

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

april

2011

Schauorchester ungelenk Liquid Sunday In Extremo

Hol Dir Deine t›akt App! Seite 3

www.takt-magazin.de ‚ heft 183 | jahrg. 16

›auftakt

›thßringer Johann Fuchsgruber Geschäftsfßhrer der Messe Erfurt

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

märz

2011

Patric Heizmann Matthias Reim BĂźrger Lars Dietrich basta

präsentiert:

KĂśstritzer

auf Seite 13

umschlagseiten_0211.indd 1

›interviews

Genussmomente

ANZEIGEN

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

januar

17.02.11 13:00

auf Seite 13

umschlagseiten_0411.indd 1

22.03.11 12:06

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

juni

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

ßber 3400 termine › gratis

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App! Seite 5

www.takt-magazin.de ‚ heft 187 | jahrg. 16

Miss & Mister Titelbild

2011 Welche Seite hat Euch am besten gefallen? Alle Jahre wieder ‌ kommt auch die Wahl des Titelbildes der t.akt vom vergangenen Jahr. Klar ist inzwischen alles die SoĂ&#x;e von gestern und kaum jemand erinnert sich daran. Aber als Anregung fĂźr alle Grafiker und Designer in diesem Ländchen zeigen wir Euch nochmals die t.akt-Titelbilder im Ăœberblick. Und fragen Euch: welches gefällt Euch am besten?

2011

ßber 3200 termine › gratis www.takt-magazin.de ‚ heft 187 | jahrg. 16

›auftakt Beach Party in Erfurt 8. Gothaer Kulturnacht Night & Day Hermsdorf kunstwerkSTADT PĂśĂ&#x;neck RAW Poetry Slam Meiningen

›extra

ra Lo dio 12 vely TOP .J un Day 40 De ra i. rC St 18 dio oďż˝ lu T .J b. er un OP pr nh 40 ra i äs . eim W on en 25 dio ald t er ďż˝e . J TO o fe ur un P Se rt s e i . 40 tP ... St -B ďƒžďŹ€ ad Ăźh elb ďż˝e ne ac st h Ba dS alz un ge n

2011

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App! Seite 10

mai

t.akt sommersucher 2011 tff.Rudolstadt ¡ Burg Herzberg Kulturarena Jena ¡ Highfield Altenburger Prinzenraub Summer Beatz Mega Rock Sunside

›musik Interview mit Reinhold Beckmann

www.radiotop40.de

präsentiert:

präsentiert:

ANZEIGEN

Genussmomente auf Seite 13

umschlagseiten_0511.indd 1

19.04.11 15:24

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

juli

Damit Ihr wirklich SpaĂ&#x; dabei habt und fĂźr eine kleine Zielprämie mal fĂźnf Minuten Eurer sauer verdienten Freizeit opfert, haben wir Euch unten stehendes Angebot zusammen gestellt. Alle Teilnehmer kommen in den groĂ&#x;en Lostopf, aus dem die Gewinnerinnen und Gewinner von der GlĂźcksfee gezogen werden.

SUHL

KĂśstritzer

#/.'2%33ÂŹ#%.425-

Genussmomente

ANZEIGEN

KĂśstritzer

auf Seite 11

umschlagseiten_0611.indd 1

20.05.11 10:19

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

august

2011

www.takt-magazin.de ‚ heft 189 | jahrg. 16

www.takt-magazin.de ‚ heft 188 | jahrg. 16

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App! Seite 5

›extra Hartwig Gauder – einstiger Geher-Olympiasieger

d

eue sinGLE ie N 3:14 Minuten

› 1 x Kaffeegeschirr fßr 6 Personen vom MÜbelhaus Finke in

ierter garant Sommer! a B soFo

rt

Jena (s. S. 10)

› 2 Freikarten-Gutscheine vom Deutschen Nationaltheater

›extra Urlaub vor der Haustßr

›kino

Weimar fĂźr eine Vorstellung nach Wahl

Interview mit Kurt KrĂśmer

›auftakt

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App! Seite 49

›auftakt TFF in Rudolstadt Kulturarena in Jena Sommerkino in Gotha Auerworld in Auerstedt Haus Hof-Kßnste in Arnstadt German RaceWars aufm Kindel Odyssee-Theatersommer in Erfurt Unterwasser-Musical in Eisenach

› 2 Freikarten vom Theater Erfurt fĂźr eine Vorstellung von Carl Maria Webers Oper „Der FreischĂźtz“ (s. S. 57/Termin: 17. März)

› 2 Freikarten vom Theater Meiningen fĂźr eine Vorstellung von William Shakespeares „MaĂ&#x; fĂźr MaĂ&#x;“ (s. S. 58/Termin nach Wahl, entspr. Spielplan)

Sunside Festival Nohra „Lisztomaniaâ€? in Weimar Flammende Sterne in Gera VogelschieĂ&#x;en in Rudolstadt Mittelalter in Bad Langensalza

›extra

19. August bis 11. September 2011

Theater in ThĂźringen 5 Fragen an 8 Intendanten zur neuen Spielzeit

ErĂśffnungsfest im Weimarhallenpark 20. August, ab 20 Uhr E i n t r i t t f r e i www.kunstfest-weimar.de

›musik Affabre Concinui, Marie Cherrier & Gismo Graf erÜffnen das Kunstfest 2011 ›kino Interview mit J.J. Abrams (Star Trek, LOST)

Mit freundlicher UnterstĂźtzung von n

Mehr zum Kunstfest: S. 7, 54–56

Foto Maik Schuck

7. Internationales Feuerwerksfestival

Wie Ihr wählen kÜnnt? Das lest Ihr auf S. 4

präsentiert:

auf Seite 12

22.06.11 16:05

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

ßber 2750 termine › gratis

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App!

›thßringer Marc Neblung ›extra Genuss in Thßringen: Masserberg & Grottoneum Tanzen & Modelcamp

Ă“ 9RUUXQGH]XU:37YRPELV]XP Ă“ %X\,Qg ]]JOgSOXV&DVLQR(LQWULWW

Ă“ )LQDOSUHLVHGHU:37  3ODW]3RUVFKH&D\PDQ5  DEGHP3ODW]*HOGSUHLVH Ă“ $QPHOGXQJLP&DVLQRRGHUXQWHU

›musik Thßringen Grammy Chris de Burgh Peter Maffay

›kino Rollergirl Drew Barrymore

&DVLQR(UIXUW7KHDWHUSODW](UIXUW ZZZZHVWVSLHOGHĂ“=XWULWWDE-DKUH%LWWH,GHQWLW™WVSDSLHUHPLWEULQJHQ3UREOHPHGXUFK6SLHOHQ"+LOIHHUKDOWHQ6LHEHLGHU%XQGHV]HQWUDOHI°U JHVXQGKHLWOLFKH$XINO™UXQJ NRVWHQIUHL RGHUEHLP=HQWUDOHQ%HUDWXQJVWHOHIRQGHV$UEHLWVNUHLVHVJHJHQ6SLHOVXFKWH9

Foto Maik Schuck

›auftakt

BandCamp in Erfurt 10. Lichtbildarena in Jena Kunst der Fuge in Eisenach TheaterFABRIK-Kurse in Gera Museumswochenende Schwarzatal

Neu: J&M Musikland FILMthuer 2012 in Jena Rendez-vous in Weimar 2. ThĂźringer Fototage Erfurt

›musik t.akt präsentiert: Steve Lukather

›kino Kevin Spacey im Interview

auf Seite 13

22.08.11 13:16

Teste Dein Wissen mit dem ThĂźringen Quiz-App (s. S. 65)

umschlagseiten_1011.indd 1

›auftakt Holday on Ice in Erfurt Start fĂźr KĂśstritzer-Echolot Neues „Wunder von Jena“ Waldler-Lokal in Schmalkalden ›thĂźringer Klaus-GĂźnther Reiche ›extra

WEIHNACHTSSHOW

25. DEZ / THĂœRINGENHALLE

›kunst Frank Stella in Jena

›musik Interview mit Marianne Rosenberg BAP

Im Winterweihnachtswunderland ›musik Im Interview: Northern Lite ›musik In Meiningen nach Sanierung alles wie neu

Online Ticketshop: www.koestritzer-spiegelzelt.de Ticket Hotline: 03643 . 745 745 QR-Code: Direktlink zum Online Ticketshop

präsentiert:

KĂśstritzer ANZEIGEN

ANZEIGEN

›extra Anti-Depri-Tipps: Tajine | Wein | Herbstlese | Mode | Spiele | Reisen

präsentiert:

KĂśstritzer

umschlagseiten_0911.indd 1

Katrin KĂśnig aus Eisenberg

Zwiebelmarkt in Weimar 89,0RTL Sensation Light Party KÜstritzer Radler – Sehenswßrdigkeiten-Tour

ßber 3400 termine › gratis www.takt-magazin.de ‚ heft 193 | jahrg. 17

NORTHERN LITE

›thßringerin

›extra

präsentiert:

KĂśstritzer

Genussmomente auf Seite 18

21.09.11 10:19

Teste Dein Wissen mit dem ThĂźringen Quiz-App (s. S. 65)

umschlagseiten_1111.indd 1

21.07.11 13:27

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

www.takt-magazin.de ‚ heft 192 | jahrg. 17

›auftakt

präsentiert:

Genussmomente

Genussmomente auf Seite 13

dezember 11

ßber 2800 termine › gratis

www.takt-magazin.de ‚ heft 191 | jahrg. 16

1. Platz Porsche Cayman R

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App!

Stadtfest Arnstadt Provinzschrei in Suhl tonalrausch in Weimar Kleinkunstfest in Meiningen STĂœBAphilharmonie in Erfurt

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

ßber 3500 termine › gratis

www.takt-magazin.de ‚ heft 190 | jahrg. 16

›auftakt

10. September Flugplatz Gera-Leumnitz

november 11

2011

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App!

oktober

KĂśstritzer

Genussmomente

ANZEIGEN

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

september11

Hol Dir Deine kostenlose t›akt App!

umschlagseiten_0711.indd 1

Teste Dein Wissen mit dem ThĂźringen Quiz-App (s. S. 48)

umschlagseiten_0811.indd 1

ANZEIGEN

ANZEIGEN

ANZEIGEN

Genussmomente

THEATERVORPLATZ JENA www.kulturarena.de

präsentiert:

KĂśstritzer

KĂśstritzer 7. 7. BIS 21. 8. 2011

2011

ßber 2650 termine › gratis

ßber 2800 termine › gratis

auf Seite 13

20.10.11 11:19

Die Quiz-App-Vollversion: an jedem Adventswochenende gratis (s. Termine)

umschlagseiten_1211.indd 1

Genussmomente auf Seite 13

21.11.11 14:35


48›abo

ja, ich will

abo

› Wenn Ihr keine Ausgabe des t.akt-Magazins verpassen

hiermit abonniere ich innerhalb Deutschlands 12 fortlaufende Monatsausgaben „takt“ zum Abo-Preis von 28.– €. Das Abo verlängert sich automatisch um weitere 12 Ausgaben, wenn ich nicht 4 Wochen vor Erhalt der 12. Ausgabe kündige. Bei Verlängerung gilt der dann gültige Abo-Preis.

wollt, wenn Ihr die „Keilereien“ an den Auslagestellen lieber umgehen, stattdessen das neueste Heft pünktlich in Eurem Postkasten vorfinden und noch dazu eine schicke Zu-ga-be abgreifen wollt, dann bestellt Euch jetzt die t.akt im Abo! Das sind ja mehr als drei Pluspunkte auf einmal, werdet Ihr jetzt sagen. Ja, so ist es! Hinzu kommt die Tatsache, dass am Jahresende (wie immer) der Weihnachtsmann kommt und unter allen Abonnenten dufte Sonderprämien verlost.

ab ausgabe

2012 Monat

Datum

Unterschrift

Warum in die Ferne schweifen ...? ... sieh, das Gute liegt so nah! Das Peltobad Sohnstedt, vor den Toren der Stadt Erfurt (zwischen Weimar und Erfurt) gelegen – hier gibt es Entspannung & Wellness pur. Für ein t.akt-Abo bekommt Ihr einen Gutschein für 2 Besuche (oder 1 Besuch von 2 Personen) in der herrlichen Saunalandschaft von

Wahrscheinlich habt Ihr schon gemerkt, dass wir sozusagen zugenommen haben. 35 000 Exemplare in 30 Städten Thüringens und einen Umfang von 68 Seiten, das soll uns erst mal einer nachmachen ... Hinzu gesellen sich beliebte t.aktSpezialitäten wie Cartoons und Comics, Horro(r)skop und Rätselecke. Ebenfalls beliebt: das Kunstpostkarten-Erotikon von Carsten Weitzmann. Das kriegt Ihr sonst nirgendwo.

Sohnstedt. Damit stehen Euch für 3 Stunden alle 6 Saunen auf dem 10 000 qm großen Gelände, dazu Dampfbad sowie

geschenk-abo Bitte sendet auf meine

Kosten 12 fortlaufende Monatsausgaben „takt“ zum Abo-Preis von 28.– € an unten aufgeführte Person und Adresse! Dieses Geschenk-Abo verlängert sich nicht automatisch.

ab ausgabe

2012 Monat

Whirlpool im verglasten Pavillon offen. ›PB. 12 Datum

Unterschrift

beschenkte(r) Name, Vorname

Das t.akt-Magazin besteht seit nunmehr 16 Jahren. Mit der (fast) ersten Stunde war auch der Karrikaturist Bernd Zeller an Bord. Bernd Zeller (*1966 in Jena) ist Satiriker, Cartoonist und Autor.

die dieringe r präsentiert

von

&

t.akt_dieringer_

us.indd 1

06.11.09 09:42

Er schrieb u. a. für die Harald-Schmidt-Show, in der er als „Unser Ossi“ auftrat. Wir t.akt-ler wissen, dass viele unserer Leserinnen und Leser seine Comics sammeln. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die gesammelten Werke aus der Feder von Bernd Zeller aus den Jahren 2006 – 2009 zu einem Buch zusammenzustellen. Dieses Büchlein gibt es in der Buchhandlung Peterknecht Erfurt, bei Thalia Weimar und Jena sowie in der Tourist Information Erfurt zu kaufen. Für ein ABO gibt es das Buch "die dieringer" als Zu-ga-be. Kostenlos.

Ihr seht: Wir lassen nix unversucht, Euch zu beglücken. Und wenn ihr‘s gern regelmäßig von uns wollt, dann seid Ihr mit ‘nem Abo genau richtig. Da wir ja wenigstens Büro- und Versandkosten für das Verschicken der Magazine wieder einbringen müssen, erheben wir für das Abo vom t.akt-Magazin einen Unkostenbeitrag von 28,- €. Und doch wissen wir um Eure klammen Kassen, deshalb gibt es diverse tolle Zu-ga-ben, von denen Ihr Euch eine aussuchen dürft – als Dankeschön für Eure Zuwendung und so lange der Vorrat reicht.

Also: Coupon ausfüllen, Zu-ga-be aussuchen, und ab damit. Aufs Fax legen oder per Post senden. Funktioniert auch online unter: www.takt-magazin.de

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

die 28.– € zahle ich bar in Euro

gegen Rechnung

per Bankeinzugsermächtigung: Kontoinhaber Kontonummer Bankleitzahl Geldinstitut, Ort

Meine Wunsch-zu-ga-be (z. B. PB. 11), solange der Vorrat reicht!

Ihr wisst ja:

Ich habe zur Kenntnis genommen, dass ich die Bestellung innerhalb von 10 Tagen beim Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG schriftlich widerrufen kann.

›DD. 12

auftraggeber Bitte komplett und in jedem Fall ausfüllen!

Buchhandlung Peterknecht

Willkommen im Thüringenpark Erfurt!

Peterknecht ist Erfurt – so der Slogan. Wie fast jeder in Erfurt weiß, ist die Buchhandlung ein alteingesessenes Unternehmen, welches gerade den 75. Geburtstag gefeiert hat. Von Belletristik über Kinderbuch, Reiseliteratur, Bücher für Schule und Bildung, fremdsprachige Literatur, aber auch Comics, Cartoons und Humor gehören zum Sortiment. Ebenso wie die allseits beliebten Lesungen mit Schriftstellern jeglicher Couleur. Für Studenten heißt es außerdem: die Buchhandlung Peterknecht bietet an, die (online) bestellten Bücher direkt an der Hochschule abholen zu können.

Hier gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Hier trifft man sich mit Freunden auf ein Eis oder einen Kaffee oder kann eine der phantastischen Veranstaltungen (nähere Informationen findet man auf der Homepage www. thueringen-park.de unter „Veranstaltungen“) besuchen. Mit über 100 Geschäften auf zwei Etagen bleiben kaum noch Einkaufswünsche offen. Im Thüringenpark kann man entspanntes Einkaufen ohne Stress genießen, denn Service beginnt dort bereits vor der Haustür, mit über 1 500 kostenlos zur Verfügung stehenden Parkplätzen.

www.peterknecht.de

Für ein t.akt-Abo stellt der Thüringenpark einen Gutschein im Wert von 20 Euro zur Verfügung. ›TP. 12

Für ein t.akt-Abo stellt die Buchhandlung Peterknecht 2 Eintrittskarten für eine Lesung nach Wahl zur Verfügung. ›BP. 12

Name Vorname Straße, Hausnr.

PLZ, Ort Telefon E-Mail Datum Unterschrift

danke und ab damit! Coupon ausfüllen, ausschneiden oder kopieren, faxen oder einsenden an:

takt, aboabteilung, Zittauer str. 30 99091 erfurt Fax: (0361) 73 08 -885


reisen‹49

Einmal Wien im Winter Heldenplatz mit Hofburg

mit der Bahn und dem europa-spezial-ticket ganz bequem in die stadt von sissi, Franz und würstlbuden Wer sich nicht unbedingt im Schnee wälzen oder seine Zeit während des milden Winters mit der müßigen Suche nach befahrbaren Pisten vergeuden möchte, der sollte sich unbedingt auf nach Wien machen. Die Stadt an der schönen blauen Donau ist sicherlich immer eine Reise wert, doch im Winter bietet die Metropole unschätzbare Vorteile. Einer liegt ganz einfach auf der Hand. Während sich in den Sommermonaten Myriaden von Touristen durch die Stadt wälzen, bleibt in den Wintermonaten der Besucheranteil zumindest überschaubar. Und das macht eine Reise nach Wien im Winter so reizvoll. Kein ständiges Gedränge an den unfassbar vielen Sehenswürdigkeiten und zudem lässt sich so auch ab und an ein Blick auf das wahre Wien werfen.

den. Der Erwerb einer solchen Karte ist auch deshalb von Vorteil, weil man es unmöglich schafft, Wien ausschließlich zu Fuß zu erkunden. Es sei denn, man ist professioneller Marathonläufer.

Kunst, Kultur und gutes essen Es ist eigentlich unmöglich, all die sehenswerten Orte der Stadt beim Namen zu nennen. Wien ist so voll

sind sie nach wien schon bei nacht gefahren? Die Reise nach Wien lässt sich außergewöhnlich bequem gestalten. Am besten nutzt man einfach die Angebote der Deutschen Bahn. Schon relativ kurzfristig kommt man an eines der begehrten Spartickets, zumindest wenn die genaue Uhrzeit der Anreise nicht von äußerster Dringlichkeit ist. Am einfachsten geht das Ganze über Nacht oder in den frühen Morgenstunden. Dann fährt man ganz gemütlich mit dem Nachtzug von Erfurt über Prag nach Wien. Und das im besten Falle schon für 39 Euro. Mehr geht nicht. Allerdings sollte man unbedingt Plätze reservieren, denn spätestens ab Prag wird es voll. Wer es etwas komfortabler mag, der bucht gleich eines der Schlafwagenabteile. Im Schlaf nach Wien – was will man mehr.

wohnen bei mozart. Das geht natürlich nicht, obgleich die Wiener Wohnung des berühmten Komponisten unbedingt auf der Liste besuchenswerter Orte stehen sollte. Wie in allen großen Städten der Welt gibt es in Wien von der Jugendherberge bis zum Fünf-Sterne-Hotel für jeden Geldbeutel die passende Unterkunft. Wien ist in unterschiedliche Bezirke unterteilt. Umso näher man dem Stadtkern kommt, umso preisintensiver wird für gewöhnlich die Bleibe. Also sucht man sich lieber eine gemütliche Pension in den Außenbezirken, schließlich will man sein Geld lieber in ein gutes Stück Sachertorte investieren. Was in Wien sofort auffällt, ist die hervorragende Nutzbarkeit der öffentlichen Verkehrsmittel. Für schlappe 14 Euro bekommt man eine Wochenkarte und kann unbegrenzt durch die Stadt gondeln. Da können sich Berlin oder München mal eine Scheibe von abschnei-

Burgtheater

Parlament von schönen Bauten, geschichtsträchtigen Orten und Kunst aus aller Welt, dass man sich im Vorfeld eines Besuches schon mal ein wenig kundig machen sollte, um nicht ganz den Überblick zu verlieren. Der Heldenplatz und die Hofburg brauchen gerne schon mal einen Tag. Das Kunsthistorische Museum ist genauso sehenswert wie die Ausstellungen in der Albertina. Monet, Picasso oder bis Ende Februar Magritte – Kunst in Hülle und Fülle. Die Karlskirche sollte man sich unbedingt anschauen, das Belvedere und die Spanische Hofreitschule (hier haben die Pferde eigene Zimmer) genauso und die besonders Mutigen kommen natürlich auch am Stephansdom nicht vorbei. Allerdings ist der auch im tiefen Winter so rammelvoll, dass der Besuch nur wenig erhellend oder gar vergnüglich ist. Wer es so richtig romantisch mag, der nimmt sich einfach einen der berühmten Fiaker. Die klassischen Zweispänner stehen eigentlich überall in der Innenstadt und Fiaker es gibt wohl kaum eine gemüt-

lichere Art, Wien zu erkunden. Im entspannten Trab geht es vorbei an Kirchen, Museen, Theatern und den vielen Würstlbuden und Cafés. Womit wir auch schon im kulinarischen Bereich angelangt wären. Auch hier hat Wien viel zu bieten. Das liegt nicht zuletzt an der Geschichte der Stadt. In früherer Zeit wurden die Geschicke Wiens durch böhmische und ungarische Einflüsse maßgeblich mitgestaltet. Und das kann man noch heute auf den Tellern sehen. Der Palatschinken, eine Art Eierkuchen mit tausendfachen Füllungen, sollte unbedingt probiert werden, genauso wie das Wiener Schnitzel oder Backhändl mit Kartoffelsalat. Köstlich! Für den kleinen Hunger zwischen zwei Museen gibt es an jeder Ecke die berühmten Würstlstände. Daher auch die etwas seltsame Beschreibung „Wiener Wurst”. Um diesen Begriff wird erbittert gestritten, denn eigentlich handelt es sich dabei um eine „Frankfurter”, was die Wiener naturgemäß anders sehen. Aber egal, an den Buden gibt es ohnehin zig verschiedene Wurstspezialitäten von der Krakauer bis zur Käsegreiner. Am besten nimmt man das Ganze als Hot Dog, dann hat man wirklich was im Bauch. Natürlich sollte auch ein Kaffeehausbesuch zum Wienbesuch gehören. Auch hier gilt – vorher schlaumachen. Ein kleiner Kaffee heißt hier nämlich kleiner Brauner, ein Espresso mit heißem Wasser ist ein Verlängerter. Überhaupt ist in Wien sprachlich gesehen alles ein wenig anders. Die Einkaufstüte ist ein Sackerl, Schlagsahne nennt man hier Schlagobers, der Kiosk heißt Trafik und in der Straßenbahn steht unmissverständlich „Bitte sich festzuhalten”. Wiener Schmäh kann so schön sein. Wer sich selber versorgen möchte, dem sei natürlich auch noch der Wiener Naschmarkt empfohlen. Hier reiht sich ein Marktstand an den nächsten und es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt.

Fazit Wien im Winter ist wunderschön. Es lässt sich allerorten gut vorankommen, die vielfältigen Sehenswürdigkeiten sind nur halb so voll wie im Sommer und die Wiener auch noch einigermaßen gut gelaunt. Wer sich Wien in Ruhe anschauen möchte, ist zwischen Januar und März hier bestens aufgehoben. Es empfiehlt sich aber dennoch, vor Reiseantritt mal den einen oder anderen Reiseführer zu kontaktieren. Sonst ist man in der Millionenmetropole schnell mal überfordert. Und man sollte unbedingt etwas Kleingeld dabeihaben, Wien ist bei aller Schönheit ein ziemlich teures Pflaster. Aber unbedingt empfehlenswert. Also ab in den Zug und auf an die Donau. Oder um es mit Falco zu sagen – Vienna calling! teXt & Fotos: Dominique wanD

www.wien.info | www.austria.info www.vienna.at | www.wien-vienna.at


50›reisen

Der liechtensteinische Wintersportort Malbun verfügt über 23 Kilometer exzellent präparierter Ski- und Snowboard-Pisten und gilt als ausgesprochen schneesicher.

Fürstentum Liechtenstein Alpines WintersportMekka auf 2000 Meter Höhe ein reisebericht von t.akt-autor Klaus-peter Kaschke Allzu oft gerät in Vergessenheit, dass es sich bei Liechtenstein – dem viertkleinsten Land Europas und sechstkleinsten der Welt – um ein gleichermaßen beliebtes wie unkompliziert zu erreichendes Ziel für abwechslungsreiche Kurz- und Erholungsreisen handelt, das für Besucher aller Altersgruppen ein überaus vielschichtiges Angebot an Sommer- und WintersportAktivitäten bereithält.

mannigfaltigen Trainingsmöglichkeiten vor allem für junge Skihasen. Nicht weit entfernt von Malbun befindet sich mit der kleinen Siedlung StegValüna ein weiteres Wintersportmekka Liechtensteins, das vor allem bei den Freunden des nordischen Skisports für Begeisterung sorgt. 15 km gespurte Loipen – gleichermaßen für den klassischen Stil wie für das Skating geeignet – führen immer leicht bergauf durch eine romantische Winterlandschaft. Drei Kilometer der LanglaufStrecke werden in den Abendstunden sogar beleuchtet. Hoch über Malbun bietet das Bergrestaurant Sareis eine atemberaubende Aussicht über die Bergwelt des Fürstentums sowie seiner beiden Nachbarstaaten.

Hoch über dem beschaulichen liechtensteinischen Hauptort Vaduz thront das Schloss der Fürstenfamilie. Insbesondere Familien, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, oder großstadtgeplagte Aktivurlauber wissen das nur 160 Quadratkilometer große, zwischen Österreich und der Schweiz eingeklemmte Fürstentum mit seinen 36 000 Einwohnern zu schätzen – vor allem jetzt in den Wintermonaten. Da die Berggipfel Liechtensteins vom Ufer des Rheins, der das kleine Land in ganzer Länge durchquert, bis zum Doppelgipfel der „Grauspitz“ auf 2 599 Meter ansteigen, gelten zumindest die Höhenlagen als weitgehend schneesicher. Als einziges echtes Wintersportgebiet des Fürstentums wurde seit Mitte des letzten Jahrhunderts die kleine Ortschaft Malbun ausgebaut. Das etwa 1 600 m hoch gelegene Tal, das zur Gemeinde Triesenberg gehört, verfügt über 23 km Ski- und Snowboard-Abfahrten für alle Ansprüche. In Sichtweite der Skipisten, die mit Schneekanonen ausgestattet sind, liegt das 3 000 Quadratmeter große Vergnügungszentrum „Malbi-Park“ mit

kleine Team aus Liechtenstein landete in der Nationenwertung auf Rang sechs – noch vor Finnland, Norwegen, der Schweiz und der Bundesrepublik. Witzig ist dabei wohl Folgendes: obwohl sich seit 1988 kein Liechtensteinischer Wintersportler mehr auf einen Podestplatz vorkämpfen konnte, führt Liechtenstein bis heute die inoffizielle Statistik „Olympische Medaillen pro Einwohner“ an.

auch fürs mountainbike Auch außerhalb der Wintersport-Saison lohnt sich ein Besuch des kleinen Fürstentums, das von Thüringen aus in etwa fünfeinhalbstündiger Autofahrt zu erreichen ist. In den Frühjahrs- und Sommermonaten lässt sich die Bergwelt auf exzellent ausgebauten und beschilderten Wanderwegen zu Fuß oder mit dem Mountainbike erkunden. Auch ein Teilstück der über 5 000 km langen „Via Alpina“ führt durch das Land. Zu den beliebtesten Ausflugszielen zählen der von bizarren Felsformationen gesäumte Fürstensteig sowie die urige Pfälzerhütte des Liechtensteiner Al-

Im „Malbi-Park“ im liechtensteinischen Wintersportort Malbun können junge Skihasen erste Erfahrungen auf der Piste sammeln. In über 2 000 m Höhe gelegen, ist die traditionsreiche Gaststube mit ihrem markanten Kachelofen und einigen alpenländischen Exponaten aus vergangenen Tagen mit einer bequemen Vierer-Sesselbahn leicht zu erreichen. Auch Wintersport-Theoretiker kommen in Liechtenstein voll und ganz auf ihre Kosten – und zwar im FIS Ski- und Wintersportmuseum in Vaduz, das die mehr als 100-jährige Skigeschichte des Landes dokumentiert. Noch vor drei Jahrzehnten lehrten die wieselflinken alpinen Skiläufer Liechtensteins ihren Konkurrenten aus aller Welt das Fürchten: Bei den Olympischen Spielen in Lake Placid 1980 errangen Hanni Wenzel und ihr Bruder Andreas zwei Gold- und zwei Silbermedaillen. Das

In der Sesselbahn Sareis gleiten alpine Wintersportler bequem bis auf 2000 m Höhe, direkt zum idyllischen Bergrestaurant. penvereins (LAV) unmittelbar an der österreichischen Grenze. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des LAV wurde oberhalb der Pfälzerhütte ein Klettergarten mit 20 verschiedenen Routen der Schwierigkeitsgrade vier bis sieben eröffnet. Voraussetzung ist allerdings eine komplette Kletterausrüstung mit Seil, Klettergurt, Helm und dem sogenannten Expressset. Auch wenn Vaduz, der „Hauptort“

des Landes, nur etwas mehr als 5 000 Einwohner zählt, erweist er sich als sehenswerte Mini-Metropole, in der sich historische Bauwerke und moderne Architektur hervorragend ergänzen. Dominiert wird der internationale Finanzplatz vom trutzigen Privat-Schloss des Fürstenhauses. Da das idyllisch auf einer 120 Meter hohen Felsterrasse errichtete Wahrzeichen des Landes aus dem zwölften Jahrhundert von der Fürstenfamilie als Residenz genutzt wird, kann es von Besuchern nicht besichtigt werden – nur hochrangige Staatsgäste werden von Fürst Hans Adam II. von und zu Liechtenstein empfangen. Einen knappen Kilometer vom Schloss entfernt befindet sich die Ruine der Burg Schalun, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Bemerkenswert ist ebenfalls die kulturelle Vielfalt des Fürstentums Liechtenstein, die das reiche geschichtliche Erbe mit einer kreativen Kunstszene verknüpft, u.a. im Kunstmuseum Vaduz. Auch Weinkenner wissen die hohe Qualität des liechtensteinischen Rebensaftes zu schätzen. Im klimatisch begünstigten Rheintal lässt der Föhn an den Südhängen der Berge ausgezeichnete Weine reifen, die zumeist nur vor Ort verkostet und erworben werden können – beispielsweise in der Vinothek der Fürstlichen Hofkellerei in Vaduz sowie in den Weingütern Castellum in Eschen und Cantina in Schaanwald. www.tourismus.li www.malbun.li www.alpenverein.li

Im kleinen liechtensteinischen Wintersportort Steg-Valüna können Langläufer ihre Kondition trainieren – von den 15 Kilometer Loipen ist ein drei Kilometer langes Teilstück sogar in den Abendstunden beleuchtet.


kunst‹51

Hochkarätiges 2. Festival schloss ettersburg mit „urfaust“, richy müller & thomas hübner aka clueso Pfingsten 2012 finden auf Schloss Ettersburg zum zweiten Mal Festtage statt. „Die Idee dieser jährlichen Festspiele besteht darin, zunächst die ästhetische Tradition und intellektuelle Strahlkraft, sodann die kreative Aura des Ortes in einem abwechslungsreichen und unverwechselbaren Programm zu vereinen: Theater, Lesungen, klassische und Alte Musik, Lieder, Jazz, Soul, Pop, Experiment … im Theatersaal des Alten Schlosses, dem seit Carl August so genannten Gewehrsaal, im barocken Weißen Saal oder in der Schlosskirche. Die Resonanz auf das erste Festival war mehr als erfreulich; erkannt wurde das Potenzial dieses kleinen Festivals, das der Veranstalter im exklusiven, leichtfüßigen Ambiente von Schloss Ettersburg etabliert“, so Dr. Peter Krause, Leiter von Schloss und Akademie Ettersburg anlässlich der Pressekonferenz zum Festival auf Schloss Ettersburg.

2012 wird Goethes „Urfaust“ gespielt, renommierte wie junge Schauspieler werden lesen, deklamieren, die Texte interpretieren. „Crossover“ verstanden als Einbettung in die ungewöhnliche Wirkungsgeschichte, die tragende wie belastende, und als Zusammenspiel: Klassische Zeit, Silbernes Zeitalter, Gegenwart. Der eindrucksvolle Landschaftspark, das gesamte Alte Schloss wie das barocke Corps de Logis werden in die

Festspiele einbezogen. Ergänzt wird das Programm um kulturhistorische Führungen durch Schloss und Park, um Vorträge und auch Wanderungen durch den Buchenwald. Das Festival Schloss Ettersburg findet statt vom 24. Mai bis 3. Juni 2012. Zu erwarten sind u. a.: Clubkonzert exklusiv: mit Bernewitz Trio mit Clueso und Paul Brody (24.5., 20 Uhr, Gewehrsaal im Alten Schloss, zu sehen auf dem Foto unten re.).

Lesung: Richy Müller liest Joseph Roth „Die Legende vom heiligen Trinker“ (30. Mai, 17 Uhr, Gewehrsaal im Alten Schloss). Goethes „Urfaust“ – Theater auf Schloss Ettersburg (25.5., 20 Uhr, Gewehrsaal im Alten Schloss).

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen! Karten: Ticketshop Thüringen. ticketshop-thueringen.de

Alle Infos: www.schlossettersburg.de

exklusiv für t.akt:

Das Weitzmann-Erotikon XVII „Pullover“ im Februar 2012 zu finden in 10 city-newsauslagestellen – diesmal in weimar Karsten Weitzmann entwirft für t.akt eine Erotikon-Reihe, die mit dem Erscheinen im Magazin gleichzeitig als Kunstpostkarte in den City-News-Auslagestellen zu haben ist. Das Besondere daran: Es gibt jeden Monat nur 2 000 Stück davon in jeweils 10 Auslagestellen einer anderen Stadt. Diese Kunstpostkarten sind in der Tat noch echte Postkarten und auch zum Verschicken und Versenden gedacht. Von Beginn an wussten wir es: das wird KULT! Das ist genau so eingetroffen. Die Karten sind flugs vergriffen. Der Rhythmus wird beibehalten. Erfurt – Weimar – Jena. „Pullover“, passend zum eiskalten (?) Februar, erhaltet Ihr als Kunstpostkarte in folgenden Stellen in Weimar:

1. Goethe-Café, Wielandstraße 4 2. Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar, Theaterplatz 2 3. Appendixx, Marktstraße 6 4. Zum schwarzen Bären, Markt 20 5. Anno 1900, Geleitstraße 12a 6. Mon Ami, Kino, Goetheplatz 11 7. Shakespeares, Windischenstraße 4 8. EJBW, Jenaer Straße 2/4 9. El Nino, Carl-August-Allee 1 10. Theater-Café, Theaterplatz 1a

In dieser Weitzmann-Reihe werden die 20 Figuren (s. Beitrag zu C. Weitzmann in t.akt Nr. 9/2010), mit denen der Künstler ständig arbeitet, immer wieder auftauchen. Im Internet sind sie natürlich ebenfalls zu begutachten, so wie viele andere seiner Werke: www.carstenweitzmann.de


52›kunst

Lichtspiele und Farbgewitter 1 „reisen mit william turner“ in apolda zu sehen – erstmals in ostdeutschland Der Maler William Turner (1775-1851) gehört zu den herausragenden Künstlern seiner Zeit. Das Kunsthaus Apolda zeigt romantische Landschaften, die den Besucher in ihren Bann ziehen. Das Kunsthaus kann für sich beanspruchen, diesen Großmeister der europäischen Landschaftsmalerei erstmals in Ostdeutschland auszustellen. 91 Papierarbeiten und im Kern sein berühmtes Lehr- und Studienbuch „Liber Studiorum“ mit 71 Mezzotintoradierungen werden präsentiert. Die Ausstellung „Reisen mit William Turner“ vermittelt einen wunderbaren Eindruck über diesen Künstler der europäischen Romantik. Joseph Mallord William Turner muss ein Wunderkind gewesen sein, außerordentlich talentiert und begabt als Zeichner. Mit 14 Jahren, 1789, wurde er in die Kunstschule der Royal Academy aufgenommen. Mit 32 Jahren, 1807, wurde er Mitglied der Academy und Professor für Perspektive. In jenem Jahr veröffentlichte er die ersten Blätter seines Mappenwerkes „Liber Studiorum“, in denen er seine neuartige Landschaftsauffassung vorstellte. Davon kann sich der Besucher in Apolda ein vortreffliches Bild machen. Die

2

Blätter stammen aus drei englischen Museen, in Apolda sehr gut arrangiert von Hans-Dieter Mück in Kooperation mit zwei Kollegen. Der Rundgang beginnt mit Architekturveduten: Klöstern, Burgen, Ruinen. Sie stehen majestätisch und erhaben in der Landschaft, Licht und Luft durchweben die Blätter. Turner gehört zu den Künstlern, die den Mythos von der Rheinromantik begründeten. Auf seinen Reisen durch Europa, zumal durch Deutschland, zeichnete und radierte er immer wieder Burgen und Festungen, im Vordergrund den Rhein, das Treiben auf dem Fluss und an den Ufern. Zwischen den Mezzotintoradierungen mit ihren Brauntönen leuchtet zart immer mal wieder ein Aquarell in hellen, lichten, zerfließen Farbschattierungen. Die Seestücke öffnen den weiten Blick aufs Meer, in die Tiefe des Raumes. Menschen und Tiere in der Landschaft muss man manchmal suchen, etwa die meditierende Frauengestalt und den äsenden Hirsch bei Sonnenaufgang. Die pastoralen Landschaften strömen eine große Ruhe, ja Idylle aus. Auf anderen Blättern stürmt und blitzt es, ein dramatischer Himmel überspannt die Szene, die Natur tobt und wütet, Lichtspiele und Farbgewitter entladen sich.

Die Blätter Turners haben eine suggestive Kraft, auf die sich der Betrachter ruhig einlassen darf. Die Augen sollen eintauchen in diese weiten, zuweilen schwer überschaubaren Landschaften. Turner ist ein Geschichtenerzähler, der auf Gefühle setzt. Wie bewegt sich der Mensch in der Landschaft? Wie formt und gestaltet er sie? Er blickt in Täler und auf Gipfel, über Flüsse und Meere, er entwirft historische Landschaften und erzählt von Jupiter, der die Europa entführt.

mit William Turner“ sind unbedingt eine Reise ins Kunsthaus Apolda wert.

Wer jemals eine Ausstellung von Caspar David Friedrich (1774-1840) gesehen hat, erkennt die künstlerische Seelenverwandtschaft der beiden. Der deutsche Romantiker und der englische Romantiker sind so etwas wie ein Bruderpaar im Geiste. Die „Reisen

Katalog zur Ausstellung, 190 Seiten, 17 Euro (Paperback) bzw. 21 Euro (Hardcover). www.kunsthausapolda.de

teXt: Dr. michaeL pLote

Kunsthaus Apolda Avantgarde, Bahnhofstraße 42 99510 Apolda „Reisen mit William Turner“, die Ausstellung ist bis 9. April im Kunsthaus Apolda Avantgarde zu sehen, geöffnet Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Bildbezeichnungen ausstellung „reisen mit william turner“ 1.) Ehrenbreitstein, Aquarell, 1832, © Bury Art Gallery, Museum + Archives, Lancashire, UK 2.) Laufenburg am Rhein, Radierung und Mezzotinto, 1811, © Bury Art Gallery, Museum + Archives, Lancashire, UK 3.) Bridport, Dorsetshire, Aquarell, um 1815, © Bury Art Gallery, Museum + Archives, Lancashire, UK

3


tv-dieringer‹53

› tv-kolumne

von Dominique wanD

Kammerflimmern (Teil 33) Bitte casten Sie … – jetzt! „the voice of Germany“ – weiter geht’s im hamsterrad gen, bleibt wohl ihr gehütetes Geheimnis. Das Regelwerk der neuen Talentsuchmaschine ist dann schon die erste Herausforderung, ist es doch ungefähr so einfach zu durchschauen wie eine Wahl in Florida oder einen Mitgliederentscheid in der FDP. 150 Kandidaten werden zu so genannten „Blind Auditions” geladen. Hier müssen die kommenden „Stimmen Deutschlands” zur Begleitmusik einer Liveband vor oben erwähnter Jury singen. Der Trick dabei besteht darin, dass die kenntnisreichen Juroren mit dem Rücken zu den Kandidaten sitzen und sich so nicht vom Äußeren der Teilnehmer blenden lassen. Allerdings ist kaum anzunehmen, dass die Kandidaten bis zu ihrem ersten Auftritt in einer dunklen Kasematte gehalten werden und tatsächlich nie mit der Jury in Kontakt kamen. Aber egal, sobald sich eines der Jurymitglieder umdreht, hat der Kandidat die erste Prüfung bestanden. Die Kandidaten dürfen sich nun einen der Fachbereichsleiter als Coach aussuchen, die Coaches haben am Ende der „Blind Auditions” alle jeweils 16 Kandidaten. Schön, dass das alles so sauber aufgeht. Als Nächstes folgt die „Battle Round”, in der jeweils zwei Kandidaten den gleichen Song im Duett singen. Doch eigentlich spielt

exklusiv für t.akt: die dieringer Touristinfo Erfurt (Benediktsplatz 1), Thalia-Buchhandlung Weimar (Schillerstr. 5a), Thalia-Buchhandlung Jena (Neue Mitte, Leutragraben 1)

* Könnt Ihr kaufen in der Buchhandlung Peterknecht Erfurt (Anger 28), Erfurter Hochschulladen WIESEL in der Engelsburg (Allerheiligenstr. 20/21),

Beginnen wir mal mit einer fast rhetorischen Frage: Wenn es schon zig verschiedene Automodelle auf dem Markt gibt, warum sollte dann noch ein neues Modell her? Nun, weil es vielleicht besser ist als all die anderen. Ganz einfach. So oder zumindest so ähnlich müssen wohl die Macher der gefühlt tausendsten Castingshow Deutschlands gedacht haben. „The Voice of Germany” startete im November 2011 und wurde rund ein Jahr zuvor erstmals in Holland umgesetzt. Beim flüchtigen Überfliegen der inhaltlichen Eckdaten serieller Eigenlobpreisung waren vermeintliche Unterschiede so nicht zu entdecken, eine Probesendung musste man schon gesehen haben. Die erste Überraschung gab es dann schon bei der Jury – nämlich eigentlich keine. Der unvermeidliche Xavier Naidoo – selbstzufriedene Inkarnation des Dösens – war genauso dabei wie die noch viel unvermeidlichere Nena. Die Frau, von der man gelegentlich meinen könnte, sie habe grundlegende Denkprozesse einem ihrer 99 Luftballons überlassen. Einzige wirkliche Überraschung waren da The Boss Hoss. Doch warum sich die Barden von Deutschlands erfolgreichster Coverband eigentlich entschlossen haben, auch mal den Dieter B. zu wa-

das komplexe Regelwerk die untergeordnete Rolle. Die wirkliche Überraschung sind die Kandidaten, zumindest über weite Strecken. Denn die allermeisten können tatsächlich singen, einige kommen gar schon beruflich aus dem Bereich der Musik. Das hat dann schon einigen Charme, zumal in der neuen Castingshow einige bisher selbstverständliche Regeln zumindest gelockert werden. Bei „The Voice of Germany” gibt es nicht die üblichen „Hintergrundstorys” über die Kandidaten und so muss sich der geneigte Zuschauer auch nicht zwangsweise über das lange Krebsleiden des geliebten Haustieres von Kandidat XY informieren. Allein dafür sollte man dankbar sein. Und dennoch stellt sich die Frage, warum es schon wieder eine Castingshow braucht. Es ist anzunehmen, dass es in Deutschland jede Menge unbekannte Künstlerinnen und Künstler gibt, die jenseits des hier abgefragten Mainstreams gute Musik komponieren und darbieten. Doch da traut sich auch das Privatfernsehen nicht ran. Und so müssen wir wohl weiter die eintausendachtundsiebzigste Version von „Tears in Heaven” ertragen. Zum Glück ist 2012 und vielleicht geht ja doch die Welt unter. Und Xavier Naidoo knödelt den Titelsong dazu.

Jetzt auch als Buch *


54›musik

Beach Boys smile

Rammstein made in Germany

George Benson Guitar man

Roterfeld Blood Diamond romance

emi / capitol

universal music

universal / concord

premium records

Brian Wilson war viele Jahre der kreative Kopf der amerikanischen Band Beach Boys. Er schrieb alle Hits und wendete sich schließlich dem Konzeptalbum zu. Nach den genialen, leider gefloppten, „Pet Sounds“ sollte nun „Smile“ die Musikwelt revolutionieren. Wilson drehte allerdings durch und die unfertigen Songs landeten im Tresor. Nun ist die Welt also bereit, diese „teenage symphony to God“ (B. Wilson) zu hören, die es als Sonderedition mit fünf CDs, einer Doppel-LP, zwei Vinyl-Singles mit Original-Artwork von Frank Holmes, als 2CD und Doppelvinylalbum gibt. thoBe

Nichts Neues im Hause Rammstein, mag man beim ersten Blick auf das „Made in Germany“-Album denken – außer der eher schwachbrüstigen Single „Mein Land“ enthält die Zusammenstellung allenfalls biedere Hausmannskost. Dafür hat es die „Special Edition“ in sich, die 17 phantasievolle Überarbeitungen durch Bands wie Laibach, Westbam, Meshuggah oder „Pet Shop Boys“ umfasst. Genial das „Rammlied“ von „Strapping Young Lad“-Frontmann Devin Townsend. KpK

Jimmy Bowskill Band Back number

Pankow neuer tag

ruf records

Buschfunk

Ein junger Mann von 21 Jahren veröffentlicht bereits sein fünftes Album. Bowskill singt wie ein Blueszampano und spielt die Gitarre perfekt und voller Leidenschaft. Für den cool-jazzigen Shuffle „Least Of My Worries“ greift er gar zum Barrelhouse-Piano. Und wer genau hinhört, kann den Sänger Paul Rogers auf zwei Songs voller Inbrunst singen hören. „Back Number“ ist insgesamt ein Bluesalbum voller Kraft und Vitalität, das das Trio von seiner besten Seite zeigt. thoBe

Pankow war die erste Band, die in der DDR so etwas wie Anarchie ausübte. New Wave, Rock und etwas Punk waren angesagt. Federführend dabei: Jürgen Ehle und Andre Herzberg. Nun also liegt nach längerer Pause ein neues Album vor, das nahtlos an die 1980er-Jahre anknüpft, fleißig die alten Songs zitiert und ansonsten ordentlich Krach macht. Sehr zu empfehlen sind dabei „Neuer Tag in Pankow“, „Es gibt keine besseren Zeiten“ und das neu interpretierte Kunert / Pannach-Stück „Was willst du mehr“. thoBe

t.akt lieblings-cd des monats

Coldplay mylo Xyloto

„Falsche Bescheidenheit war gestern …“: Etwas penetrant wirkt sie schon, die arrogante Selbstbeweihräucherung des Aaron Roterfeld, der sich fast schon als Inkarnation von David Bowie sieht. Wenngleich der imposante Erstling „Blood Diamond Romance“ des selbsternannten „Falco des Düsterrock“ wahrlich nicht von schlechten Eltern ist und mit hitverdächtigen Songs wie „Don’t Be Afraid Of The Dark“ überrascht, erinnert Roterfeld leider zu oft und zu deutlich an HIM oder die „69 Eyes“. Sauber, solide – aber nicht wirklich wegweisend. Bis zum Kultstatus bleibt noch ein weiter Weg. KpK

Rolling Stones

Welle: Erdball Der Kalte Krieg

some Girls – Bigger than ever

synthetic symphony

Seit zwei Jahrzehnten tapfer mit den musikalischen Untiefen der MinimalElectronic und einem urzeitlichen C64Heimcomputer kämpfend, ist es Welle: Erdball mit Bravour gelungen, die zuweilen kitschig, zumindest jedoch antiquiert wirkenden Klangstrukturen der 60er- und 70er-Jahre ins 21. Jahrhundert zu transformieren. Auf seinem Album „Der Kalte Krieg“ lässt das Retro-Quintett aus Stadthagen beliebte Gassenhauer wie „Karl der Käfer“ oder „Ein bisschen Liebe“ in stylischer Verpackung erklingen. Schön schräg, wie gewohnt! KpK

universal

Nun gibt es also „Some Girls“, das frisch klingt und mit Power manch poppigen Schnarchsack in die Ecke spielt. Zu hören sind viel Funk, ironische Texte, die kompromisslosen Riffs von Keith Richards, das furztrockene Schlagzeugspiel von Charlie Watts und natürlich der tiefe Bass eines Bill Wyman. Ebenfalls ganz hervorragend in Aktion: Mick Jagger. Wer das Original noch nicht hat, sollte nun aber schnell zu diesen Packen greifen. thoBe

thüringer tonträger

Eisregen rostrot

emi

Ende Oktober erschienen, lag sie wohl unter so manchem Weihnachtsbaum. Verwunderung gab es wohl nur über den Titel. Die Erklärung seitens der Gruppe für die Buchstabensuppe lautet: Titel und Inhalt sollen leer und nichtig sein, um am Ende aus einem Meinungspool das zu bündeln, was er bei seiner Taufe noch nicht war. Dieses fünfte Machtwerk soll sich also selbst aus dem Boden stampfen. Das dürfte geglückt sein. Unter anderem inspiriert von der Biografie der Widerstandsgruppe ‚Weiße Rose‘, wird die „Liebesgeschichte des jungen Paares Mylo (m) und Xyloto (w), das der Panikmache der allumgreifenden Sensationsgier trotzt, mit der die Medien uns

Endlich, endlich stellt der mehrfache Grammy-Gewinner wieder sein geniales Gitarrenspiel in den Vordergrund. Gemeinsam mit guten Freunden stürzte sich Benson auf ein Dutzend Jazz- und Popstandards und bearbeitete sie nach seinem Willen, in „Old School“Manier. An keinem Stück wurde lange herumgeschraubt, sie entstanden vielmehr spontan und live im Studio. Viele der hier zu hörenden Nummern sind aus dem ersten Anlauf. Auf „Guitar Man“ beweist Benson, dass er die Nummer eins aller Gitarrenspieler ist und jeden edlen Song noch einmal veredelt. thoBe

massacre records

füttern“, sagt Schlagzeuger Will Champion. Tja, und schon lockt „Paradise“! Toller Song, ein Stilmix aus „Viva La Vida“ und „X&Y“. Chris Martins Stimme steht zu Recht im Vordergrund. Im Anschluss folgt Charlie Brown. Martin und seine Akustikgitarre gehen sofort ins Ohr und entwickeln sich unweigerlich zum Ohrwurm. Danach wird es wieder etwas ruhiger, in „Us Against The World“ singen Martin und Schlagzeuger Will Champion zusammen eine schöne Ballade, die Coldplay-Fans direkt ins Herz gehen sollte. Insgesamt ist die Geräuschmelange der Scheibe überbordend und auch für langjährige Coldplay-Fans finden sich einige schö-so ne Songs.

Von Album zu Album scheinen Eisregen, die Thüringer Brachial-Metaller um Michael „Blutkehle“ Roth, musikalisch und inhaltlich wahre Quantensprünge zu vollziehen – und auch in Sachen Provokation lässt der flotte Vierer aus Tambach-Dietharz nichts anbrennen. Das fängt bereits beim anrührend garstigen „Rostrot“-Coverfoto an und zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte düstere Kunstwerk. Bei gewohnt zynischen Stücken wie „Schakal – Ode an die Streubombe“ oder „Blutvater“ weisen schon die Titel der Songs unmissverständlich darauf hin, wohin der Hase hoppelt, bei an-

deren wie „Kathi das Kuchenschwein“ geht dem geneigten Hörer spätestens dann das Herz auf, wenn er sich etwas intensiver mit dem abgrundtief bösen Text auseinandersetzt. Auch der Bonustrack „Madenreich – Live in Mogadischu/Somalia 2013“ zeigt deutlich, dass Eisregen nach wie vor ein Faible für morbiden Humor pflegt – und das ist auch gut so im drögen Musikeinerlei des persilweichgespülten Mainstreams. Sicher werden Eisregen nie eine massenkompatible Band, so viel steht fest – für ihre treue Fangemeinde im gesamten deutschsprachigen Raum dürften sie aber auf lange Zeit das Maß aller Dinge bleiben. KpK


musik‹55

Best of Show 2012 erste allgemeine verunsicherung in der alten oper erfurt im interview mit Klaus eberhartinger 1977 wurde die Erste Allgemeine Verunsicherung in der Steiermark gegründet. Diese Angabe des Geburtsortes ist nicht unerheblich, sind doch die Steirer jenes Völkchen in Österreich, welches die Querdenkerei samt dem Herz auf der Zunge seit jeher lebt. So wundert es nicht wenig, dass schon die Geburtswehen der EAV einst die Erste Allgemeine Versicherungs AG auf den Plan rief. Man drohte, zog später aber die Klage zurück und zeigte sich noch viel später sogar glücklich über die Namensvetternschaft und trat als Sponsor einer Tour auf. Dass die EAV in ihrer Heimat insgesamt mehr Platten als Michael Jackson, die Beatles oder Landsmann Wolfgang Amadeus Mozart verkauft haben, mag auf den ersten Blick wundern, auf den zweiten aber bestätigt das Sextett rund um die kongenialen Frontmänner Thomas Spitzer und Klaus Eberhartinger damit viel mehr eine österreichische Tradition. Nach den erfolgreichen EAV-Tourneen „100 Jahre EAV“, „Amore XL-Tour sowie der „Neue Helden“-Tour steht für 2012 die „EAV – Best of Show“ an. EAV kommt damit auch nach Thüringen, nach Erfurt. Ein Grund für t.akt mit Klaus Eberhartinger zu plaudern. Dominique Wand erwischte ihn … in Kenia! Herr Eberhartinger, Sie haben eigentlich Medizin studiert. Wie kam es denn zum Einstieg bei der Ersten Allgemeinen Verunsicherung? Zu diesem Zeitpunkt hab ich bereits Soziologie und Psychologie studiert und war mit meiner Doktorarbeit beschäftigt. Thomas Spitzer (E-Gitarre, d. Red.), den ich schon von früher kannte, suchte gerade einen Ersatzmann für ein Bandmitglied, das tragisch ums Leben gekommen war. Er überredete mich drei Tage lang. Die Leberwerte waren danach katastrophal, aber die Entscheidung goldrichtig!

1985 kam mit dem fünften Album „Geld oder Leben“ der große Durchbruch im deutschsprachigen Raum. Wie fühlte sich der plötzliche Erfolg an? Na, wie fühlt sich Erfolg an? Großar-

Sie hatten ja einst gerade auf dem Gebiet der ehemaligen DDR unglaubliche Erfolge und eine imposante Fangemeinde. Bereits 1983 gaben Sie ausverkaufte Konzerte in der DDR. Hat es Sie verwundert, dass das Regime Sie offenbar für ungefährlich hielt? Ja. Insofern war die Einladung nicht schmeichelhaft. Aber wir waren neugierig auf den „realen Sozialismus“ und die dort Verantwortlichen waren nicht nur blauhemdig, sondern auch blauäugig in Bezug auf die „reale EAV“. Wir wollten natürlich nicht einfach plump provozieren, haben uns

Auf dem Höhepunkt Ihres damaligen Erfolges haben Sie sich aus dem Musikgeschäft zurückgezogen. Wurde alles zu viel? Zurückgezogen ist zu viel gesagt. Wir haben immer ein paar Konzerte gespielt, um auch die Band zusammenzuhalten, aber das Tempo wurde gehörig gedrosselt. Der kreative Boden war einfach durch die monokulturelle Bestellung ausgelaugt und das Karussell Platte – Promotion – Tour wurde zu so was wie einem Laufrad. 1994 dann das Comeback. Besonders die folgenden Tourneen „100 Jahre EAV“ und „Amore XL“ wurden Erfolge. Was treibt einen nach so langer Bandkarriere immer wieder nach vorne? Das Publikum und der Spaß, den die Arbeit macht. Das Feedback war toll und die Leidenschaft war wieder voll da! Die Zeiten werden immer seltsamer, die Globalisierung nagt an allen Grundwerten. Wird es schwieriger, mit Worten noch für die gute Sache zu kämpfen? Wie man in Nordafrika und dem sogenannten „Arabischen Frühling“ täg-

Schon gewusst? … dass die EAV bereits einen World Music Award (1991) erhalten hat? … dass die EAV bereits 1983 erstmals – und danach ständig – in der ehemaligen DDR umjubelte Konzerte gab? … dass die Truppe bis dato gut zehn Millionen Tonträger verkauft hat? … dass die Masterminds Thomas und Klaus seit 15 Jahren in Kenia ihr Zuhause haben? … dass EAV insgesamt 37 x in Edelmetall aufgewogen wurden – allein bei den Alben (4x Gold in Ö, 3x Gold in D, 2x Gold in CH und 24 x Platin in Ö, 2x Platin in D, 2x Platin in CH)? Zuletzt bekamen sie 2007 Edelmetall für ihr Comeback-Album „100 Jahre EAV“. … dass das Video zu „Bankrobbery“ (engl. Version des „Ba-Ba-Banküberfalls“) in Großbritannien zum schlechtesten Clip des Jahres 1986 gewählt wurde? … dass in Österreich nicht einmal Michael Jackson, die Beatles oder gar Mozart so viele Tonträger verkauft haben wie die EAV?

lich sehen kann, kommt man gegen Gewaltherrschaften mit Reden allein nicht weiter und ich bewundere die Menschen, die für ihre Rechte sogar das Leben riskieren. Aber am Ende muss doch wieder das Wort das Sagen haben. Nun startet die „EAV – Best of Show“. Was dürfen denn die Besucher gerade hier in Thüringen, in Erfurt, erwarten? Wir haben in den vergangenen Jahren während der Sommermonate schon immer ein Art „Best of“-Programm gespielt. „Best of“ heißt ja nicht nur „das Bekannteste“. Da gibt’s viele Variationsmöglichkeiten und auch Überraschungen!!! Wie fühlen sich die alten Songs und Hits wie „Banküberfall“ oder „Burli“ nach so langer Zeit für Sie an? Gerade die beiden Songs haben ja wieder eine Aktualität wie schon lange nicht und es macht immer noch Spaß, diese Nummern zu spielen. Und das Publikum erwartet das auch! Die wichtigste Frage zum Schluss: Wie sieht der Planet in 20 Jahren aus und geht die EAV dann noch auf Tour? Die Tour-Frage wird sich aus Altersgründen erledigen. Und wie der Planet ausschaut? Keine Ahnung! Wenn sich der Börsen- und Kasinokapitalismus erledigt hat und eine gerechtere Umverteilung durchgesetzt sowie in die Kinder und Kindeskinder investiert wird, dann kann ich mir eine tolle Zukunft vorstellen. Träumen darf man ja! Herr Eberhartinger, wir bedanken uns für das Gespräch. Ich danke für meine Worte! Best of EAV Show 2012: 15. Februar, Erfurt, Alte Oper, 19:30 Uhr. www.eav.at | www.dasdie.de

t›akt verlost:

Heute leben Sie in Kenia und sind trotzdem regelmäßig in Österreich und natürlich auch in Deutschland. Wie lebt es sich so zwischen zwei Welten? Ich lebe nicht zwischen, sondern in zwei Welten. Beide ticken anders, aber das kenianische „pole pole“ entspricht dem österreichischen „nur net hudeln“, also: „nur schön langsam“! Ich liebe beide Welten!

Die EAV steht nach wie vor für äußerst eingängige Melodien und bisweilen recht bissige Texte. Wer ist innerhalb der Band denn gerade für die Texte zuständig? Mein Freund und Entdecker Thomas Spitzer. Ein genialer Schreiber und Echolot für menschliche Untiefen. Ein echter Achttausender im Sozialkontakt – freundliches Basislager, aber oben wird die Luft dünn!

aber auch nicht das Wort verbieten lassen.

2 x 2 Karten für die Best of EAV Show 2012 ›S.4

Sie haben sich während Ihres Studiums eigens einen Land Rover gekauft, um Afrika zu bereisen. Was fasziniert Sie so am Schwarzen Kontinent? Die Wiege der Menschheit steht in Afrika und, wenn man den Experten glauben darf, gibt’s auch eine in Asien. Also zwei Wurzeln desselben Übels! Das erklärt vielleicht auch, warum sich Menschen urlaubenderweise entweder da oder dort mehr zu Hause fühlen (Südamerika hat für mich z.B. stark afrikanische Prägung) – und Afrika schwingt eher in meinem Frequenzbereich. Das ist keine Wertung, eher eine Geschmacksfrage!

tig natürlich! Aber es macht auch ein bisserl Angst, weil sich alles rapide ändert und die Latte auf einmal viel höher liegt! Doch das gibt sich wieder und die Füße kriegen wieder Bodenkontakt!


56›theater

Man muss es immer wieder feststellen, besonders nach einem solchen Abend. Theater ist Theater! Das ist nicht totzukriegen. Auch nicht vom Kino, vom Internet oder anderen Dingen. Ganz im Gegenteil! Wie oft hat so manche/r diese Verdi-Oper La Traviata schon gesehen; sie läuft an fast allen Opernhäusern. Und doch, dank des Theaters, seines Ensembles, des Orchesters, dank der Sängerinnen und Sänger, dank eines Regisseurs – es ist immer wieder neu. Und, wie diesmal in Weimar, einfach nur wundervoll! Da steht sie nun, das zarte Wesen Violetta Valéry, vom Tode gezeichnet durch die Schwindsucht, ganz in Weiß, gekleidet wie ein Engel. Sie steht auf dem Steg zwischen Orchestergraben und Publikum, mit dem Rücken zum Orchester, und – ganz einsam, ganz zurückhaltend, ganz sacht und doch mit feiner, fester Stimme – beginnt sie ihre Arie. Das Publikum hält den Atem an, ist verzaubert und bricht sofort danach in Jubel aus. Die Premiere von Verdis La Traviata endet an diesem Dezember-Premieren-Samstag im Nationaltheater mit frenetischem Jubel, Bravos, spontanen Standing Ovations und zehn Minuten anhaltendem Applaus. Der zieht sich durch den gesamten rund dreistündigen Abend. Und das, obwohl Operndirektor und La TraviataRegisseur Karsten Wiegand zu Beginn verkündet, dass gerade Kerstin Amevo, die Violetta, zuvor krank war und ihre Stimme noch nicht wieder auf dem Höhepunkt sei. Deshalb gibt es bei dieser Premiere zwei Pausen und die Vorstellung verlängert sich etwas. Was der Freude überhaupt keinen Abbruch tut. Die Staatskapelle Weimar unter

Ganz großes Kino! Giuseppe verdis La traviata erntet am nationaltheater weimar tosenden applaus der Leitung von Stefan Solyom läuft vom ersten Ton an und bis zum Schlussakkord zu absoluter Höchstform auf. Der DNT-Opernchor: grandios unter Führung von Markus Oppeneiger. Für Abwechslung im Bühnenbild sorgt Bärbl Hohmann und für die absolut passenden Kostüme Alfred Mayerhofer. Die Protagonisten der Oper, Kerstin Avemo als Violetta Valéry, Szabolcs Brickner als Alfredo Germont und Riccardo Lombardi als Georgio Germont bilden mit ihren Gesangspartien die Highlights des Abends. Diese drei avancieren sofort zu den Lieblingen des Publikums. Die in Schweden geborene Kerstin Avemo studierte Operngesang an der Musikhochschule in Stockholm. Seit ihrem Durchbruch mit einer großartigen Interpretation der Lulu an der Göteborger Oper 2002 ist sie auf renommierten Opern- und Konzertbühnen in ganz Europa zu erleben, u.a. an Häusern wie der Oper Frankfurt, dem Opernhaus Zürich, der Oper La Monnaie, dem Königlichen Opernhaus Kopenhagen und der Königlich Schwedischen Oper sowie bei den Wiener Festwochen, und beim Festival d’Aix-en-Provence. In der vergangenen Saison sang sie die Iris (Semele) am Theater an der Wien, die Gilda (Rigoletto) in Stockholm und Weimar, die Zerlina am Bolschoi Theater in Moskau und die Lucia Lammermoor an der Göteborger Oper. Szabolcs Brickner, geboren in Budapest, studierte Gesang und Klarinette an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest. Der Tenor ist ständiger Gast

an der Ungarischen Staatsoper, wo er Partien wie Tamino (Zauberflöte), Orfeo (Orfeo ed Euridice), Jaquino (Fidelio), Nemorino (L’Elisir d’Amore), Roméo (Roméo et Juliette) und den Lenski (Eugen Onegin) singt. Zu kürzlichen Engagements gehören sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper, eine Operngala in Wiesbaden sowie der Alfredo in einer Galaaufführung von La Traviata an der Oper Frankfurt. Zu La Traviata muss man sicherlich nicht viel sagen. Die herzzerreißende Geschichte der Kameliendame Violetta Valéry, der berühmten Pariser Kurtisane, die aus Rücksicht auf die Ehre der Familie Germont ihrer Liebe zu Alfredo Germont entsagt, ist in Giuseppe Verdis Vertonung eines der meistgespielten Werke des Opernrepertoires. Schon im Titel La Traviata („Die vom rechten

Wege Abgekommene“) ist angedeutet, dass Violetta in zahlreichen Passagen der Oper eine quasi religiöse Stilisierung und Ikonisierung erfährt. Darauf baut die Inszenierung in der Regie von Karsten Wiegand auf. Ebenso auf der Tatsache, dass bei Verdi ihr Gewerbe weniger körperlich, sondern geradezu metaphysisch stilisiert wird. Ja, gerade in der Musik. Sie ist jenseits ihres Kurtisanen-Daseins eine Maria Magdalena, die anbetungswürdig ist und den von der Tabuisierung ihrer Sexualität gestressten Bürgern Erlösung verspricht. Ebenso wird die kapitalistische Welt des Warentauschs angeprangert. Violetta erwartet von ihren Liebhabern, dass sie sich für den Genuss ihres Körpers finanziell auszehren. Als sie mit Alfredo aufs Land zieht, tut sie das Gleiche: Jetzt bezahlt sie alles und macht Alfredo quasi zur Hure, der sich wiederum revanchiert. Dank der sängerischen Qualitäten, die in allen Rollen zu finden sind, bis hin zu Flora (Ulrika Strömstedt) und Annina (Susann Vent), Gastone (Alexander Günther), Baron Douphol (Gonzalo Simonetti) und Doctor Grenvil (Philipp Meierhöfer) – eine fantastische Ensembleleistung. Ganz großes Kino! teXt: syLvia oBst Fotos: Dnt/erharD DrieseL (Foto-eD)

Nächste Vorstellungen: 12. Februar, 16 Uhr; 18. März, 19 Uhr. nationaltheater-weimar.de


theater‹57 Nächste Termine: Fr. 03.02., Fr. 17.02., So. 04.03., So. 11.03., Sa. 17.03., So. 20.05.2012. | www.theater-erfurt.de

„Der Freischütz“ als Operndebüt von Dominique Horwitz premiere im erfurter theater begeisterte und rief ebenso Buh-rufe hervor Als sich der Vorhang hebt, steht da – inmitten einer tristen, dunklen Stufenlandschaft – ein Geier. Wundervoll anzuschauen, majestätisch steht er auf einem Podest. Er breitet sein Gefieder aus, präsentiert sich wie ein Model, von vorn, seitwärts, von hinten. Wir wissen: es ist ein Gänsegeier, er wirkt als Totengott. Angst einflößend, schön. Um ihn herum gruppieren sich die handelnden Personen. Alle Körper sind entstellt, in graue, schmutzige Kleidung gesteckt. Auch die Köpfe stellen makabre Verwachsungen zur Schau. Lediglich die beiden Protagonisten, das Liebespaar Agathe und Max, glänzen in gewohnt farbenprächtigen Kostümen. Sowie der Eremit, der geradewegs aus dem Reich der Hobbits zu kommen scheint. Wir wissen also sofort, wer die Guten und wer die Bösen sind … Auch im Bühnenbild (Ausstattung: Hank Irwin Kittel) ist nichts Erfreuliches zu finden, kein grüner Wald, alles düster und grau-in-grau gehalten. Dominique Horwitz präsentiert sein Operndebüt: „Der Freischütz“ von Carl-Maria von Weber Erfurt. Am Ende des Abends höre ich ein älteres Paar flüstern: „Oh je, die armen Leute, die diesen Freischütz noch nie

gesehen haben …“ Was wohl so viel bedeutet, dass er ihrer Meinung nach entstellt sei. Der Regisseur dieses Abends, der bekannte Schauspieler und Chansonnier Dominique Horwitz, wusste wohl um solche und ähnliche Sätze, deshalb hat er im Vorfeld mehrfach in der Presse gewarnt, seine Inszenierung sei revolutionär und er verwies darauf, dass er so einiges umstellen werde, um die gewohnte Sichtweise auf die erste deutsche Nationaloper zu verändern und Ungereimtheiten in Libretto und Dramaturgie zum Besseren zu verändern. So liegt eine ganze Menge an Spannung vor, als Walter E. Gugerbauer seinen Dirigentenstab hebt zur Premiere für das zu einunddreiviertel Stunden eingedampfte Werk. Die Spannung hält an. Der Beifall am Ende verwöhnt nicht nur die Solisten, auch der perfekt agierende Opernchor sowie das Philharmonische Orchester erringen die Bravos des überaus begeisterten Publikums. Für Dominique Horwitz, den Operndebütanten, schwirren allerdings neben starker Begeisterung auch lautstarke Buh-Rufe durchs Theater. Eigentlich sehr passend zu dieser Oper, schließlich treffen ja Gut und Böse in Webers romantischer Schaueroper

„Der Freischütz“ aufeinander. Kann doch der junge Jäger Max nur durch einen Sieg beim Probeschießen die Hand seiner Geliebten Agathe gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt er alles auf eine Karte und lässt sich auf ein gefährliches Spiel mit dem Jäger Kaspar ein, der mit dem Teufel im Bunde steht. Dieser überredet ihn, Freikugeln zu gießen, „wovon sechs unfehlbar treffen, darüber die siebente dem Teufel gehört“. (Carl Maria von Weber) So schlägt Max alle Warnungen in den Wind und lässt sich auch von Agathe, die in großer Sorge um den Geliebten ist, nicht beirren. Er begibt sich nachts mit Kaspar auf den Weg in die Wolfsschlucht … Musikalisch ist – der Handlung angepasst – alles vorhanden. Vor allem die allseits beliebten Fast-Volkslieder wie „Wir winden dir den Jungfernkranz“ oder „Durch die Wälder, durch die Auen“ betören wie eh und je, und zwar gleich mehrfach. Ebenso begeistern die Solisten, Jäger Max (Andreas Schager) und seine Braut Agathe (Kelly God), der bereits erwähnte Eremit (Vazgen Ghazaryan) sowie Kaspar (Albert Pesendorfer) und Ännchen (Daniela Gerstenmeyer). Und dann kommt das Highlight des

Abends, das Beste an dieser „HorwitzShow“. Beim Gießen der Freikugeln in der Höllenschlucht werden alle Register der Bühnentechnik gezogen: Die Stufen-Felsen-Landschaft schwebt hinweg und eine zweite Ebene mit mächtigen Baumstümpfen, Nebelschwaden, Echo und Widerhall tut sich auf, inklusive Fabelwesen und schöner Schauer. Hierzu mischen sich frische Bongoklänge und heiße Samba-Rhythmen wohlwollend in die ansonsten so deutschtümelnde Weber-Musik. Das ist in der Tat noch ausbaubar und so manche(r) junge Zuschauer(in) hat sich noch mehr davon erhofft. Insgesamt – trotz mancher Schrecken ob so vieler dunkler Gestalten – erfrischend frech und frei inszeniert. Schließlich hat Horwitz mit dem «Freischütz»-Thema schon Erfahrungen gesammelt. Begeisterte er doch einst (1990) am Hamburger Thalia Theater als verführerischer, hinkender Teufel in dem Kult-Musical «The Black Rider», das US-Regisseur Robert Wilson gemeinsam mit dem Autor William S. Burroughs und dem Musiker Tom Waits nach der Vorlage der WeberOper geschrieben hat. Unbedingt anschauen! meint syLvia oBst


58›theater

Bitte einsteigen ins Karussell im neu eröffneten Meininger Theater. Angekündigt ist ein Stück über Macht, Moral und deren Missbrauch. Das ist eine Irreführung. Regisseur Veit Güssow ist verliebt in die neue Bühnentechnik. Er vergisst darüber die Schauspieler und die Möglichkeiten des Theaterspiels. In Herzog Vincentios Staat herrschen Korruption und Machtmissbrauch. Er übergibt die Regierungsgeschäfte an seinen Stellvertreter Angelo. Halt. Aus Angelo wird in Meiningen Angela. Sie ist prinzipientreu und sittenstreng, eine kühle Intellektuelle. Aber Hallo. So platt die Idee, so peinlich die Interpretation. Was soll die Schauspielerin Anja Lenßen da spielen? Aufflackernde Videoschnipsel lassen die Kanzlerin Angela M. ziemlich alt aussehen. Die Ehrengäste in der Fürstenloge grummeln, ist nach der Premiere zu hören. Aus dem abgedankten Herzog wird ein hipper Mönch mit „Amnesty International“-Logo auf dem Kapuzenshirt. Noch so eine krude Idee, die nicht aufgeht.

Im Karussell der Spaßgesellschaft shakespeares Komödie „maß für maß“ beginnt in meiningen maßlos. Die Bühne dreht sich und dreht sich und dreht sich. gentin um Gnade. Aber Claudio kommt in den Knast: „Wir wollen nur Spaß haben.“ Im Karussell der Spaßgesellschaft dreht sich die Welt, die Darsteller stehen oft nur herum. Auf der Bühne geht es um Recht und Ordnung, Täter und Opfer, um ein „gerechtes Maß für alle“. Fiktion und Illusion neben Klamauk und Krawall. Schauspielerisch gibt es trotzdem

Die Geschichte bei Shakespeare ist knapp umrissen. Claudio schwängert, vor der Ehe, seine Verlobte Julia. Seine Schwester bittet bei der neuen Re-

Berlin Calling uraufführung in Gera „Berlin Calling“ ist die Geschichte des DJs Ickarus, der als Berliner DJ und Musikproduzent durch die Clubs der Partywelt tourt. Die Szene liebt ihn, das nächste Album wartet auf die Veröffentlichung, das Leben läuft verdammt gut. Nachdem er jedoch eine falsche Pille erwischt, landet er in der Psychiatrie ... Mit der Uraufführung der Bühnenadaption des erfolgreichen Kinofilms „Berlin Calling“ zeigt Theater&Philharmonie Thüringen die Geschichte

Lichtblicke zwischen aller Technikverliebtheit. Michael Jeske spielt einen glatzköpfigen Justizwachtmeister, der erst grobschlächtig daherkommt, dann grüblerisch wird. Renatus Scheibe als Ellbogen und Ulrich Kunze als Bernardino blitzen mit schauspielerischen Kabinettstückchen auf. Diese Inszenierung besitzt keinen

Grund und keine Botschaft. Vielleicht ist das die Botschaft. Ein bisschen Flower-Power-Party. Viel Bock auf Spaß. Die Bühne ist ein Stammtisch. Die Inszenierung wird zum Missverständnis. Der Herzog herrscht wieder und sorgt am Ende für geregelte Verhältnisse: Heiraten und so weiter. Er ist „in Vergeberlaune“. Wir auch. Der Vorhang zu und alle Fragen offen. Der Rest ist Schreiben. teXt: Dr. michaeL pLote Fotos: theater, erharD DrieseL (Foto-eD)

In den Fotos zu sehen (oben li.): Michael Jeske, Benjamin Krüger, Raphael Kübler . Oben re.: Ingo Brosch als Vincentio. Unten: Renatus Scheibe, Anja Lenßen, Hans-Joachim Rodewald. Nächste Vorstellungen: 16. Februar, 16. März, 11. April, Gr. Haus, jeweils 19:30 Uhr das-meininger-theater.de

eines leidenschaftlichen, eigenwilligen Helden der Nacht, dem fast jeder von uns am Badezimmerspiegel gute Nacht gesagt hat. Es ist ein Künstlerporträt, in dem sich jeder wiederfinden kann. Der alte Traum, die Trennung zwischen Alltag und Kunst aufzuheben, ist zum Alptraum geworden. Und er ist auf alle übergeschwappt. Es geht um das Marketing des eigenen Ich. Jede Krise muss nutzbringend verwertet werden. Die Premiere von „Berlin Calling” am 17. Februar in Gera ist bereits ausverkauft, nächste Vorstellung: 20. Februar, 18 Uhr. www.tpthueringen.de


literatur‹59

anZeiGe

Mathias Wedel ihre Dokumente bitte! eulenspiegel verlag

Was in der heutigen Zeit die ChipKarten für Arzt, Einkauf und Bahn sind, das waren zu seligen DDR-Zeiten die Ausweispapiere. Ach, wie zuckte man zusammen, als plötzlich der Mann im grünen Rock finster blickend vor einem stand und laut und entschieden rief: „Ihre Papiere bitte!“ Ja, welche denn? Da gab es den Personalausweis, den Pionierausweis, jenen für die DeutschSowjetische Freundschaft, für die Mitgliedschaft im FDGB, den Konsum-Ausweis und sogar den Betriebsausweis (was heute die Stechkarte ist) und die Ausweise für Sport, gesellschaftliche Tätigkeit, Hobbys und Arbeit. All diese wunderbaren Personaldokumente hat nun der Autor und Spaßmacher Mathias Wedel dem Vergessen entrissen

Anna Gavalda ein geschenkter tag

und in einem Buch zusammengepackt. Zu vielen dieser Ausweise gibt es immer lustige und mit Wissen angereicherte Geschichten. Mitunter wundert man sich heute, was es doch alles für wichtige Dokumente gab, die man immer bei sich tragen musste. Wer kennt denn noch die „Sportabzeichenund Klassifizierungskarte“, gar den „Freund der Jugend“-Ausweis oder schließlich den „Zirkellehrerausweis“? Jedes Papier ist nett abgebildet, wobei die Passbilder der ehemaligen Besitzer mit neuen Gesichtern überpinselt wurden, zum Beispiel von Günthi Jauch, Harald Juhnke und Wolf Biermann. Alles passt ganz hervorragend, Spaß ist garantiert. thoBe

Eine überraschende Landpartie. Ein glücklicher, zärtlicher geräuschvoller Tag in Gesellschaft von Brüdern und Schwestern, die ihrer Kindheit Adieu sagen. Mit Gekicher und Flüchen im Auto, einer Menge Neckereien, mit Hundeflöhen, gekühlten Flaschen Sancerre und guter Musik von Anfang bis Ende. Anna Gavaldas neuer Roman ist ein Elixier gegen Gleichgültigkeit, gegen vermasselte Rendez-vous und wenn das Pflichtgefühl droht, unser Leben zu überrollen. „Anna Gavaldas neuer Roman zaubert eine Flucht aus dem Alltag, er ist tröstlich, heiter – und macht glücklich!” freundin Eine Empfehlung des Fischer Taschenbuch Verlages

Klaus Steiniger Bei winston und cunhal

&

Anger 28 . 99084 Erfurt . Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de . www.peterknecht.de

edition ost

Klaus Steiniger berichtete einst von vier Kontinenten über das tägliche Leben der Bevölkerung. Im vorliegenden Reportagen-Buch, das oft an eine Autobiografie erinnert, lesen wir über seine Zusammentreffen mit einem Urenkel von Karl Marx, Henry Winston, über die Besuche bei Angela Davis und bei einem Enkel von Sitting Bull. Auch schrieb er spannend auf, was er in Hiroshima und Bagdad erlebte.

Roman 160 Seiten, Broschur 7,99 Euro ISBN 978-3-596-18986-1 Fischer Taschenbuch Verlag

comic attack’s finest Alles äußerst spannend, unterhaltsam und immer lesenswert. Da man sich an einige Begebenheiten schon gar nicht mehr erinnern kann, dient ein solches Buch der Auffrischung.

„X“ von charles Burns

thoBe

Klaus Bittermann möbel zu hause, aber kein Geld für alkohol edition tiamat

So ganz normal sind die Menschen gar nicht, über die Bittermann da berichtet. Als er nach Kreuzberg zog, war alles noch in Ordnung, der Wohnbezirk eher verrufen und die wohnenden Menschen bestens bekannt. Jetzt ist Kreuzberg in aller Munde, der Tourismus erobert sich auch dieses Stück Berlin. So gibt es vor allem Touristen, die auf die letzten Randfiguren warten und sich über jeden Zopfträger freuen. Klaus Bittermann schaut hinter die Kulissen, lässt den Leser an seinen Kneipengängen teilhaben, begegnet manch Eigenbrötler und erwischt

auch mal einen Vandalen. Ganz besonders lieben wird der Leser die kleinen Geschichten über schlechte rumänische Musiker, die die Ohren der Einwohner quälen, was Mercedes mit Baumpatenschaften zu tun hat und über die blonde Powerfrau, die ins Handy schreiend allen Menschen ihre Blödheit mitteilt („Menne, ick bin hier beim Thai, wa!“). Mögen die richtigen Berlinfahrer dieses Buch in die Hände bekommen und nicht die „Touris“, die sich in den Hostels stapeln und die Admiralsbrücke bevölkern. thoBe

Doug ist in einem erbärmlichen Zustand. Eine mysteriöse Kopfverletzung fesselt ihn ans Bett, und keine Medizin der Welt könnte die albtraumhaften Bilder vertreiben, die ihn in seinem Fieberwahn heimsuchen … Schweineföten, Rasierklingen, schwarze Katzen, schwärende Wunden … Und nicht zu vergessen: Eier. Seltsame Eier. Mit „X“ meldet sich Charles Burns fulminant zurück: Sein in Rückblenden und Traumsequenzen erzähltes Drama um den Teenager Doug, der jeden Bezug zur Realität zu verlieren droht, verwischt auch für den Leser auf ver-

störende Weise die Grenzen zwischen Imagination und Wirklichkeit. William Burroughs meets Hergé. Das Comic erschien im Reprodukt Verlag, ist im Hardcover gebunden und für 18 Euro zu erstehen. In Erfurt ist das gute Stück zu finden im Comic Attack, Paulstraße 9.

t›akt verlost:

1 x diesen Comic des Monats ›S.4


60›kino

interview

Integrität ist in jedem Business eine seltene Qualität verblendung – ein Gespräch mit schauspielerin rooney mara Der kurze Auftritt von Schauspielerin Rooney Mara („A Nightmare on Elm Street“, 2010) als Verflossene des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg im Drama „The Social Network“ hinterließ nicht nur beim Publikum einen bleibenden Eindruck. Regisseur David Fincher ließ die 26-Jährige gleich für die anspruchsvolle Hauptrolle seines nächsten Projektes vorsprechen, einer Hollywood-Adaption des Stieg-Larsson-Bestsellers „Verblendung“. Für ihre Darstellung der unkonventionellen ComputerHackerin Lisbeth Salander wurde Rooney Mara in diesem Jahr für einen Golden Globe nominiert. Wir trafen die Schauspielerin in Berlin zum Gespräch. Ms. Mara, Ihre Kollegin Noomi Rapace, die Lisbeth in der schwedischen Verfilmung von „Verblendung“ spielt, hatte Probleme damit, diese Rolle wieder abzuschütteln. Erging es Ihnen ähnlich? Sicherlich habe ich während der Dreharbeiten unterbewusst einige Züge dieses Charakters übernommen, aber ich könnte sie nicht aufzählen. Ich hatte immer das Gefühl, ich selbst zu bleiben. Es war definitiv schwieriger, sich wieder von der Figur zu lösen, als in sie zu schlüpfen. Letzteres habe ich als sehr einfach empfunden.

dass gerade in Europa viele Menschen diese Figur bereits von der Leinwand kennen? Sicherlich bestand ein besonderer Druck. Nicht nur, weil es bereits eine Verfilmung gibt. Millionen von Menschen haben die Bücher verschlungen. Ich zähle auch zu ihnen und ich habe mir eine sehr konkrete Vorstellung davon gebildet, wer dieses Mädchen ist. Die europäische Produktion liefert eine andere Interpretation. Ich hatte großes Vertrauen in mein eigenes Bild. Und ich habe Lisbeth so gespielt, wie ich sie in meinem Kopf gesehen habe.

Wie haben Sie sich auf die Anforderungen der Rolle vorbereitet? Die Vorbereitungen waren sehr umfangreich. Es war eine physische Transformation erforderlich, außerdem habe ich Motorradfahren, Kickboxen und Skateboarden trainiert. Auch Lisbeths Umgang mit dem Computer wollte geübt sein. Darüber hinaus habe ich viele Recherchen betrieben. Ich habe Schulen besucht, in denen autistische Kinder und Kids mit dem Asperger-Syndrom unterrichtet werden. Ich habe ein Zentrum für physisch und psychisch misshandelte Frauen aufgesucht. Und natürlich habe ich viel gelesen.

Was macht Lisbeth für viele Menschen so interessant? Jeder hat sich in einer Phase seines Lebens schon einmal missverstanden oder ausgegrenzt gefühlt. Niemand wird gern von Leuten in Machtpositionen klein gehalten. Auf dieser Basis kann man sich mit Lisbeth identifizieren. Und man möchte, dass sie erfolgreich ist.

Haben Sie sich die schwedische Filmversion angeschaut? Ich hatte mir den Film schon ein paar Monate vor dem Vorsprechen angesehen. Ich finde ihn großartig, aber ich habe bei meiner eigenen Arbeit nicht zurückgeschaut oder den Film als Bezugspunkt genommen. Wenn wir nach Inspirationen gesucht haben, war das Buch unsere Quelle. Hat Sie die Tatsache verunsichert,

Mögen Sie Lisbeth? Ja, sehr. Möchten Sie wie sie sein? Ich habe vieles mit ihr gemeinsam. Ich bin ziemlich zurückhaltend. Ich werde schwer mit Anderen warm und es dauert eine Weile, bis ich jemandem Vertrauen schenke. Ich glaube, ihr noch mehr zu ähneln, würde das Leben ziemlich schwierig gestalten. War der Casting-Prozess langwierig? Als ich für die Rolle der Erica Albright in „The Social Network“ vorsprach, kam es David auf sehr spezifische Eigenschaften an. Diese Figur war sehr feminin, eloquent und umgänglich, sehr selbstbewusst und erwachsen.

Ich glaube, es ist mir ganz gut gelungen, dies zu verkörpern. Die Rolle in „Verblendung“ verfügt über keine dieser Eigenschaften, sie ist das komplette Gegenteil. Natürlich musste ich erst zeigen, ob ich auch diesen Anforderungen gerecht werden kann. Lisbeth tritt wie eine Kriegerin in Erscheinung. Wie ist es Ihnen gelungen, auch ihr Inneres zu zeigen? Es ist eine der besonderen Anforderungen, die diese Rolle mit sich bringt. Das meiste über sie erfährt man auf nonverbalem Weg. Alles geschieht durch Augenkontakt und Körpersprache. Ihre Physis spricht für sie. Ich kann nicht genau beschreiben, wie das vonstattengeht. Wenn man nur eine begrenzte Anzahl an Werkzeugen zur Verfügung hat, muss man eben andere Wege finden, um eine Figur zu zeichnen. Ich hatte drei Bücher, aus denen ich meine Informationen ziehen konnte. Offensichtlich sind Sie bereit, für eine gute Rolle sehr weit zu gehen. Wo haben Sie persönliche Grenzen gezogen? Ich habe keine Liste von Dingen, die ich tun oder lassen würde. Sicherlich existiert da eine Grenze, aber solange mich niemand darum bittet, sie zu überschreiten, nehme ich sie nicht wahr. Es heißt, David Fincher hätte Sie vor der Rolle gewarnt. Er hat mich nicht gewarnt. David verfügt über die größte Integrität, die mir bisher in meinem Arbeitsleben begegnet ist. Er hat sich für mich verantwortlich gefühlt, deshalb hat er mir alle Chancen und Gefahren dargelegt und mich dann meine Entscheidung

treffen lassen. Es stand nie im Vordergrund, dass diese erstaunliche Rolle eine einmalige Gelegenheit für mich ist. Ein Auftritt wie dieser lädt einem viel Gepäck auf die Schultern und David wollte, dass mir das völlig bewusst ist. Ich musste die Entscheidung selbst treffen, ob ich diese Rolle in mein Leben lassen will. David hat mich nicht gewarnt, er hat mich nur auf alles vorbereitet. Ist Integrität im Filmgeschäft eine seltene Qualität? Integrität ist in jedem Business eine seltene Qualität. Hat Sie die Golden Globe-Nominierung überrascht? Ja, ich habe nicht damit gerechnet. Natürlich ist das sehr aufregend für mich. Es ist etwas sehr Schönes, wenn man an einer Sache so hart gearbeitet hat und andere Menschen das zu schätzen wissen. Wird nun die gesamte Roman-Trilogie neu verfilmt werden? Ich weiß es nicht. Ich würde es mir wünschen, aber ich bin nicht sicher. Gespräch: anDré wesche

www.verblendung-film.de


kino‹61

› der Kinotipp: jeden Donnerstag auf

Die Summe meiner einzelnen Teile Bundesstart: 02.02.2012

Eigentlich ist Filmemacher Hans Weingartner gelernter Neurowissenschaftler. Auch nach seinem Wechsel ins vermeintlich so hirnlose Unterhaltungsgeschäft lassen den Österreicher die Dinge nicht los, die sich im menschlichen Oberstübchen abspielen. In Weingartners Langfilmdebüt „Das weiße Rauschen“ spielte Daniel Brühl einen jungen Mann, bei dem Paranoide Schizophrenie diagnostiziert wird. In „Die fetten Jahre sind vorbei“ spielte Brühl als selbsternannter Großstadtrevolutionär schon wieder verrückt. Und auch der neue Film des Regisseurs rückt eine wunde Seele in den Mittelpunkt. Der Akademiker Martin Blunt (Peter Schneider) hatte ein geordnetes Leben. Sein Job als Mathematiker einer großen Firma war lukrativ, das Verlobungsgeschenk für seine Freundin Petra (Julia Jentsch) steckte schon in seiner Tasche. Aber dann geriet die heile Welt aus den Fugen und Martin landete in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie. Nun meldet sich der junge Mann, gut eingestellt mit diversen Medikamenten, „Back in reality“ zurück. Vor dem Spiegel trainiert er Normalsein. Es gelingt Martin nicht, wieder Fuß zu fassen. Entgegen aller Zusagen wurde seine Arbeitsstelle anderwei-

tig vergeben, denn die Chefs zweifeln an seiner Belastbarkeit. Und Petra teilt längst mit einem Anderen Tisch und Bett. Martin flüchtet sich in den Suff und setzt seine Medikamente ab, bis der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht und die Bude räumt. Nunmehr obdachlos, streift Martin durch die Straßen der Großstadt. Das tut auch der kleine Ukrainer Viktor, der seine Mutter zuhause tot aufgefunden hat. Der Mann und der Junge werden Freunde. Gemeinsam bauen sie sich ein Haus mitten im Wald und erleben dort viele glückliche Tage, bis die Realität sie einholt. Hans Weingartner erzählt eine berührende Geschichte über Menschen, die in unserer Gesellschaft nicht lebensfähig sind – spannend, grandios gespielt und absolut sehenswert. www.wildbunch-germany.de

ab 26.01.2012 im Kino alpha medienkontor

Die Kunst zu gewinnen – Moneyball Bundesstart: 02. 02.2012

Das Prinzip ist bei jeder vermarktbaren Vereinssportart dasselbe: die finanzkräftigsten Vereine wildern unter den weniger liquiden, spüren und kaufen die größten Talente auf. Die kleinen, finanzschwachen Mannschaften haben das Nachsehen. Sie haben viel Zeit und Mühe in den Aufbau einer jungen Begabung investiert und verlieren diesen Spieler, gerade wenn die Arbeit Früchte zu tragen beginnt. Einst hat man Billy Beane (Brad Pitt) eine ganz große Karrie-

re als Baseball-Profi vorhergesagt, aber die Realität gestaltete sich leider anders. Der Stern verglühte rasch und Billy fand sich als Manager der Oakland A's wieder, einer ambitionierten, aber finanziell nicht gerade verwöhnten Truppe, der man die Leistungsträger immer wieder in Rekordgeschwindigkeit abwirbt. Im Bemühen, aus der Not eine Tugend zu machen, greift Beane gewagte neue Theorien auf und engagiert den jungen Wirtschaftswissenschaftler Peter Brand (Jonah Hill). Die beiden hinterfragen die gängigen Besetzungspraktiken des Business und konzentrieren sich auf den Wert der Einzelleistung. Sie engagieren Spieler, die keiner will, weil sie aus irgendeinem Grund durchs Raster gefallen sind. Nicht nur der Field Manager (Philip Seymour Hoffman) sieht die Taktik mit großer Skepsis, auch den Fans der Mannschaft ist sie schwer zu vermitteln. Wird der Erfolg Beane am Ende Recht geben?

die-kunst-zu-gewinnen.de

„Der Junge mit dem Fahrrad“ ist kein kitschiges Hollywood-Märchen, das macht schon die Besetzung deutlich. Thomas Doret als Cyril ist kein süßes Kind mit Augen so groß wie Untertassen, kein Junge, den man sofort ins Herz schließt. Der Film verzichtet auf sentimentale Untertöne und Humor ist ihm gänzlich fremd. Die filmemachenden Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne („Lornas Schweigen“) zeichnen das Leben so, wie es ist. Ganz am Ende fließen beim Zuschauer dann aber doch noch die Tränen – garantiert.

Der Junge mit dem Fahrrad Bundesstart: 09.02.2012

Cyril (Thomas Doret) ist zwischen 11 und 12 Jahren alt und lebt im Kinderheim. Sein Vater Guy erfreut sich zwar bester Gesundheit, kriegt aber sein eigenes Leben kaum auf die Reihe. Mit einem Kind kann der Koch schon gar nichts anfangen. Wenigstens sein Fahrrad will der Junge zurückhaben, aber Papa hat auch das versilbert. Die Friseurin Samantha (Cécile De France) wird Zeugin von Cyrils verzweifelndem Ringen nach dem Rad. Sie kann es aufspüren und bringt es dem Kind ins Heim. Cyril nutzt die Gelegenheit und fragt die hilfsbereite Frau, ob sie ihn nicht an den Wochenenden zu sich nehmen möchte. Samantha willigt ein, aber Cyril ist ein schwieriges Kind, widerspenstig und stur. Wenn er Samantha ein seltenes Lächeln schenkt, hat die Frau das Gefühl, sich etwas verdient zu haben. Dann gerät das Kind in zwie-

Die beiden Oscar-Preisträger Aaron Sorkin („The Social Network“) und Steven Zaillian („Verblendung“) haben die wahre Geschichte des Billy Beane zu einem großartigen Drehbuch verarbeitet. Regisseur Bennett Miller, der seine Zuschauer in „Capote“ noch einschläferte, zauberte aus diesem Skript einen der wenigen Sportfilme, die auch einem Publikum gefallen, das mit Körperertüchtigung im Kino eigentlich nichts am Hut hat.

lichtige Kreise. Ein stadtbekannter Dealer freundet sich mit Cyril an, um ihn als Gehilfen für die Drecksarbeit auszubilden. Zum ersten Mal fühlt sich der Junge verstanden, respektiert und nützlich. Er denkt nicht lange nach, bevor er den ersten gewalttätigen Job erledigt.

www.alamodefilm.de teXte: anDré wesche


62›bildung

harald mohr

Gesichter eine fotografische Zwischenbilanz Seit Beginn des Projektes „Fremde werden Freunde“ entstanden viele Freundschaften zwischen Erfurterinnen und Erfurtern und Studierenden, die auch über die Dauer des Studienaufenthaltes anhalten. Diese ganz persönlichen Begegnungen werden sie wohl nie vergessen. Solche Momente einzufangen und zu dokumentieren, sie einem breiten Publikum zugängig zu machen und so für das Projekt zu werben, ist das Anliegen dieser Fotoausstellung. Harald Mohr ist nicht nur Fotograf, der viele wundervolle Momente in diesem Projekt festgehalten hat, er ist auch ein engagierter Pate des Vereins. Das Projekt „Fremde werden Freunde“ - ein gemeinsames Projekt der Universität, Fachhochschule, Stadtverwaltung Erfurt und des Thüringer Instituts für Akademische Weiterbildung e.V. wurde im Dezember 2002 in Erfurt/ Thüringen ins Leben gerufen. Beide Hochschuleinrichtungen empfangen jedes Jahr etwa 150 neue ausländische Studierende. Während sie an den Hochschulen meist schnell und gut integriert sind, fehlt ihnen häufig

Tag der offenen Tür 03.03.2012 von 10.00-14.00 Uhr

der Kontakt zu Einrichtungen und Menschen außerhalb der Hochschulen. Ausgehend von der Tatsache, dass man ein Gastland nur dann wirklich kennen lernen kann, wenn man unmittelbaren Kontakt zu dessen Menschen gewinnt, haben wir ein städtisches Patenschaftsprogramm aufgebaut. Im Rahmen des Projektes „Fremde werden Freunde“ werden ausländischen Studierenden Paten aus der Stadt Erfurt vermittelt. Als Paten beteiligen sich Bürger aller Altersklassen und sozialen Schichten: Familien und Einzelpersonen, Berufstätige und Arbeitslose, Rentner und Jugendliche,

Mitglieder verschiedener Parteien und Vereine. Das Projekt startete im Dezember 2002 mit 44 Patenschaften. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt laufen etwa 210 Patenschaften zwischen Studierenden aus über 40 Ländern und Paten aus Erfurt. www.fremde-werdenfreunde.de Die Ausstellung ist vom 1. Februar bis zum 7. März zu sehen. Thüringer Landtag, Funktionsgebäude, Jürgen-FuchsStraße 1, Erfurt

Heute schon an morgen denken aufstiegsweiterbildung bietet beste voraussetzungen

Aufstiegsweiterbildung für Facharbeiter in Voll- und Teilzeit zu Staatlich geprüften Technikern und Betriebswirten in den Fachrichtungen: · am Standort Trützschlerplatz 1 Bautechnik, Baudenkmalpflege, Versorgungstechnik, Informatik

· am Standort Friedrichstraße 5 Verkehrstechnik, Betriebswirtschaft, Fremdenverkehrswirtschaft, Logistik

Nächster Ausbildungsbeginn: 03.09.2012 Bewerbungen und Anfragen richten Sie bitte an: anZeiGen

Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr Gotha Trützschlerplatz 1 | 99867 Gotha | Tel. 03621/ 77 64 11 E-Mail: poststelle@fachschule-gotha.thueringen.de Internet: www.fachschule-gotha.de

Eine erstklassige Möglichkeit bietet die Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr in Gotha. Sie wurde bereits am 01.09.1994 gegründet. Sitz sind zwei historische, markante Gebäude am Trüschlerplatz und in der Friedrichstraße. Die Ausbildung an dieser selbständigen staatlichen Fachschule garantiert beste Voraussetzungen für den beruflichen Aufstieg.

abläufe simuliert werden. So schauen selbst die Studenten der FH Erfurt gern in Gotha vorbei, um diese Aufbauten zu nutzen. Die Fachschulausbildung ist eine berufliche Aufstiegsweiterbildung und richtet sich an Menschen mit einem beruflichen Abschluss aus einer Erstausbildung und beruflichen Erfahrungen aus einer mindestens einjährigen Berufspraxis.

So werden hier, deutschlandweit einzigartig, Staatlich geprüfte Techniker für Baudenkmalpflege und Verkehrstechnik ausgebildet. Hohe Fachkompetenz des auf die Erwachsenenbildung spezialisierten Lehrerkollegiums und eine moderne Ausstattung der Labore und Trainingseinrichtungen gewährleisten diesen Anspruch. Bestaunenswertes Lehrmittel für die angehenden Verkehrstechniker ist ein Eisenbahnbetriebsfeld, welches sich über mehrere Räume erstreckt. Auf dieser Anlage können Fahrstrecken und die damit verbundenen Arbeits-

Berufstätige können diese Ausbildung in Teilzeit jeweils am Freitag und Samstag absolvieren und benötigen vier Jahre bis zum Abschluss. Wer die Möglichkeit hat in Vollzeit zu lernen, kann dies innerhalb von zwei Jahren schaffen. Informationen:

Tel. 03621 7763 www.fachschule-gotha.de


bildung-ratgeber‹63

Freiberufler im Kunstbetrieb – KünstlersozialkasseFluch oder segen ? Das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSGV) bietet selbständigen Künstlern und Publizisten sozialen Schutz in der Renten-. Kranken- und Pflegeversicherung. Wie Arbeitnehmer zahlen sie nur die Hälfte der Versicherungsbeiträge. Die andere Hälfte wird von den Unternehmen (Verwerter) und dem Bund finanziert. Aber Tausende Antragsteller werden pro Jahr abgewiesen, weil die KSK ihre Tätigkeit nicht anerkennt. Warum diese Abweisungen erfolgen, kann keiner nachvollziehen.

halb, nach Ablehnung grundsätzlich Widerspruch einlegen, damit eine erneute Prüfung folgen muss. Sicher ist, dass Viele auf die finanziellen Erleichterungen dringend angewiesen sind, da es immer um die wirtschaftliche Existenz geht. Um die KSK nutzen zu können, muss das jährliche Mindesteinkommen über 3 900 EUR liegen. Für Berufsanfänger kann es daher schwierig werden. Fazit: Segen für die, die es geschafft haben, aufgenommen zu werden, Fluch für die, die weiter kämpfen müssen.

Nach Meinung vieler Antragsteller entscheide die KSK willkürlich über Aufnahme oder Ablehnung. Des-

Weiter Hilfe kann man sich bei AMADEO oder auch im Internet im Forum „Künstlersozialkasse“ holen.

Marco Reimer ist selbständiger Steuerberater und Initiator des Amadeo-Medienwerk, Präsentations-und Kontaktplattform für Künstler der Region I Tel. 03621 36840 I www.amadeo-medienwerk.de

academix war voller Erfolg Firmenkontaktmesse soll sich als Dauerausstellung etablieren Am 14.12.2011 lud die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) Studenten, Absolventen, Young Professionals und Schüler erstmalig zur Thüringer Kontaktbörse ein. 2.200 Besucher nutzten die Messe für erste Gespräche und holten sich Informationen über ihre zukünftigen Universitäten, Schulen, Ausbilder und Arbeitgeber ein. Die ThAFF bot ebenfalls einen BewerbungsmappenCheck, kostenfreie Bewerbungsfotos und Fachvorträge. Wirtschaftsminister Matthias Machnig eröffnete die Messe gemeinsam mit LEG-Geschäftsführer Frank Krätzschmar und erinnerte dabei, dass Thüringen in den neuen Bundesländern das ökonomisch stärkste Land – noch vor Sachsen- ist, mit über 80 000 Unternehmen und einem zukunftsfreundlichen Branchenmix.

Wir suchen

Euch!

Als Verleger zahlreicher Telekommunikationsverzeichnisse (Gelbe Seiten, Das Telefonbuch, Das Örtliche) bieten wir für unsere Niederlassung in Thüringen eine

» Ausbildungsstelle (3-jährige Ausbildung) zum/zur Medienkaufmann/ -frau Digital und Print Bitte sendet Eure vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 28.02.2012 per Post an Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG · Zittauer Str. 30, 99091 Erfurt zu Händen Frau Conni Schermer oder gleich direkt per E-Mail an: conni.schermer@keller-verlag.de. Mehr Infos zum Unternehmen findet Ihr unter: www.keller-verlag.de

Starke Marken. Vielfältige Möglichkeiten.

Richtig bewerben Die aoK plus hilft euch dabei Auf zum Endspurt. Um Euch Euren Wunsch-Ausbildungsplatz zu sichern, solltet Ihr für das kommende Ausbildungsjahr jetzt schnellstmöglich Eure Bewerbungsunterlagen einreichen.

Die Firma K&S Seniorenresidenz warb um Fachkräfte für Pflegeberufe. Dabei konnten die Besucher mit Hilfe eines Alterssimulators „von 28 auf 88“ testen, wie man sich als pflegebedürftiger Patient fühlt. benötigt. Diese müssen im Land gehalten, aber auch zurück nach Thüringen geholt werden. Mit dieser Messe wurden Anreize geschaffen und eine geeignete Plattform gefunden. 89 Aussteller zeigten, welche Karrierechancen sie zu bieten haben. Die Veranstalter sind sich sicher: 2012 wird es eine Fortsetzung geben.

Mit dem AOK PLUS Berufsstarter-Service seid Ihr dabei gut beraten: Für junge Leute, die in diesem Schuljahr die Schule beenden und sich bewerben wollen, bietet die Krankenkasse jetzt wieder einen tollen Service in vielen Orten Thüringens. Alle Schulabgänger haben die Chance, sich von einem professionellen Fotografen ablichten zu lassen und erhalten vier kostenlose Bewerbungsfotos. Dazu gibt’s umfangreiche Tipps rund um die Themen Berufswahl und Bewerbung. Wer möchte, kann seine Bewerbungsunterlagen mitbringen und sie von den AOK-Experten beurteilen lassen. Klassenverbände werden gebeten, sich anzumelden.

Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen ist u.a. unterwegs

› am 01.02.2012,14–18 Uhr, in Leinefelde, Fotoatelier Grimm Anmeldung: Tel. 03631 475283716 › 02.02.2012, 14–18 Uhr, in Weimar, AOK-Plus Filiale, Anmeldung :Tel. 03643 55782200 › am 07.02.2012, 14–18 Uhr, in Heiligenstadt, AOK Filiale Anmeldung: Tel. 03631 475283716 › am 09.02.2012, 14–18 Uhr, in Bleicherode, Hotel „Berliner Hof“ Anmeldung Tel. 03631 475283716 › am 09.02.2012, 14–18 Uhr, in Bad Langensalza, AOK Filiale Anmeldung: Tel. 03601 4062483516 › am 14.02.2012, 14-18 Uhr, in Mühlhausen, AOK Filiale Anmeldung: Tel. 03601 4062483516 oder unter service@plus.aok.de (24h)

anZeiGen

Thüringer Firmen benötigen aufgrund des Wirtschaftswachstums dringend Spitzenpersonal. Bis zum Jahr 2020 werden im Freistaat 200 000 Fachkräfte

fotolia©Yuri Arcurs

Eingetaktet – aktuelle Rechtstipps!


64›kontakt kostenlose Kleinanzeigen aufgeben unter ›www.takt-magazin.de! dies+das

lust+liebe

Servus! Suche Fixie- und Singlespeeder für Touren und Bikepolo in EF/WE/J. E-Mail: frankdhc@web.de. Falsche Freunde gleichen unserem Schatten: Sie halten sich dicht an uns, solange wir in der Sonne gehen, verlassen uns aber sofort, wenn wir ins Dunkel geraten. Künstler, 47J., sucht junge Frau mit Int. f. Kunst u. Geschichte, die Lust auf Reisen hat, Alexander. E-Mail: nightletter@web.de.

grüße+küsse Liebe Dede, die besten Wünsche zu Deinem Geburtstag! Deine Marlene. Allerliebste Dini-Quini, for the little Emilio Filipo Strampeltiger Pünktchen – und ganz nebenbei zu deinem 30. Geburtstag – die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Deine Kai.

Attraktiver Single-Mann, 31 J., 1,95 m, schlank, sucht weiterhin nette Swinger-Partnerin für gelegentliche Clubbesuche. Alter zw. Sympathie=Dauerfreundschaft. Tel.: 0162-3775406.

Die Eine Richtige zu finden ist gar nicht so einfach. Ich hoffe hier klappt es. Traut Euch. Tel.: 0152-2541921. E-Mail: Sylvester333@web.de. 30 J. (m., schlank) und solo? Wo gibt's denn sowas? Hilf mir die Liebe zu finden :-) GTH. Tel.: 017680088668.

Tortenschlacht im café rommel zum 100. Geburtstag jedes stück torte nur 100 cent! Das Café Rommel, Erfurt, Johannesstr. 19, wird 100! Wenn das kein Anlass ist für eine zünftige Tortenschlacht! Und Ob! Der Chef des Hauses Thomas Abel hat sich was einfallen lassen. „Am Aschermittwoch, am 22. Februar 2012, lade ich ein zur „Tortenschlacht“. Denn dann kostet in der Zeit von 16 bis 19 Uhr jedes Stück Torte – ganz gleich, was es sonst kostet im Café Rommel – nur 100 Cent! Zum 100. Geburtstag! Also: nüschds wie hin, sagt der Erfurter“

Wie meine Träume nach dir schrein ... die Verzweiflung ist verdaut, doch nun ist die Leere wieder da! :( Die Momente, in denen wir Liebe spüren, sind unantastbar. Ruf mich doch an, wenn Du schlecht geträumt hast. ;-) Dit bonjour à Paris.

jobs+projekte Hi liebe Leute. Ich bin gelernte Podologin (med. Fußpflege) und suche Kunden. Bitte melden, Tel.: 0361-43039500. Ich (m, 35 J.) suche Job in den Bereichen Kulturorganisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Eventmanagement. E-Mail: newtechnik@web.de. Suche Job als Schreibkraft o.ä., den ich zu Hause o. am We ausüben kann. Bin Mutti in Elternzeit. E-Mail: bianka82@arcor.de.

sucht

Mitarbeiter / Helfer

Sportl. Mann, 42 Jahre, 1,78 m, aus EF, sucht schlanke, zuverlässige Frau für dauerhafte Beziehung. Tel. 01520-5779494.

Auf- & Abbau bei Veranstaltungen auf 400 €-Basis oder Festanstellung (Einsatz Sachsen/ Thüringen)

Sie, 50 J., attraktiv, schlank, brünett, sucht männlichen Schöngeist mit Bildung und Manieren für Kultur und Reisen. Tel.: 0157-82240307.

Interesse? Infos unter: www.japo.de

kleinanzeigen

rubriken

art

dies+das

möbel+hausrat

workshops+unterricht

privat

grüße+küsse

musik+instrumente

jobs+projekte

gewerblich

wohnen+mitwohnen

räder+motoren

technik+zubehör

lust+liebe

reisen+mitfahren

monat(e) 2012 anzahl Mal pro Ausgabe

preise

pro Kästchen ein Zeichen

in € privat | gewerblich

SMS-Text: TAKT Rubrikencode* Text (max. 150 Zeichen Eigentext pro SMS)

2.– | 10.–

* Rubrikencodes:

3.– | 15.–

KA01› dies+das KA02› grüße+küsse KA03› wohnen+mitwohnen KA04› lust+liebe KA05› möbel+hausrat KA06› musik+instrumente KA07› räder+motoren KA08› reisen+mitfahren KA09› workshops+unterricht KA10› jobs+projekte KA11› technik+zubehör Zum Beispiel: „TAKT KA02 Katy, ich hab dich so lieb! Dein E.“ erscheint so unter der Rubrik „grüße+küsse“. Achtung! Nach „KA“ folgt eine Null bzw. eine Eins!

5.– | 25.– 6.– | 30.–

8.– | 40.– 9.– | 45.–

t.akt, Kleinanzeigen, Zittauer str. 30, 99091 erfurt

Coupon ausfüllen, ausschneiden oder kopieren und einsenden an:

7.– | 35.–

10.– | 50.–

chiffre + 6.– € ja

nein

auftraggeber

zahlweise

*Pflichtangaben

nur Vorkasse! bar in €

in Briefmarken

Name, Vorname*

annahmeschluss für die nächste Ausgabe ist der

PLZ, Ort* Tel.

E-Mail

per SMS an 8 2 2 8 0

1.– | 5.–

4.– | 20.–

Straße, Hausnummer*

Kleinanzeigen privater Natur könnt Ihr jetzt auch mit Eurem Handy aufgeben! Schickt Euren Anzeigentext bis zum 15. des Monats (1,99 € pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen zzgl. Transportkosten, ohne Vorwahl)

anzeigentext

Erscheinen der Anzeige unter www.takt-magazin.de und www.thueringenweb.de. wird nicht gewünscht.

Kleinanzeigen per SMS!

10.02.2012

Die Anzeige erscheint in der nächstmöglichen t.akt-Ausgabe und online unter www.takt-magazin.de. Texte, die gegen allgemein gültige Anstandsregeln, t.akt-Vorgaben und gesetzliche Vorschriften verstoßen, werden nicht veröffentlicht. Chiffre- u. gewerbliche Anzeigen können nicht per SMS aufgegeben werden.


kontakt‹65

QR-TAGS Ein QR-Code ermöglicht es, eine mobile Internet-Site auf Euer Handy zu laden. Mit der im Code integrierten URL gelangt man direkt zu dem angegebenen Inhalt, z. B. einem Künstlervideo. Um QR-Codes nutzen zu können, benötigt Ihr: › Ein Mobiltelefon mit einer Kamera und Internetzugang › Einen auf dem Mobiltelefon installierten QRCode-Leser (Reader), der es erlaubt, mit der Handy-Kamera den QR-Code zu verarbeiten (scannen; „fotografieren“) So funktioniert es: › Öffnet auf Eurem Handy den Reader. Damit ist die Kamera Eures Handys darauf vorbereitet, den QR-Code zu lesen. › Scannt den Code. Dafür geht Ihr genau gleich vor, wie wenn Ihr ein Foto machen möchtet. › Ihr erhaltet nun den Link aufs Handy. Diesen anklicken und die Seite öffnen.

impressum städtemagazin

ISSN: 1430-0702 Verlag und Herausgeber Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG Seebreite 9 · 82335 Berg-Kempfenhausen

Redaktionsschluss für die Termine in der März-Ausgabe: 09.02.2012 Redaktions- u. Anzeigenschluss für die März-Ausgabe: 10.02.2012 Einem Teil der Auflage liegen Beileger von der SRH Wald-Klinikum Gera, Region Südost bei.

Junges Paar, Sie 27 J./ Er 31 J., sucht eine Sie (bi) oder ein Pärchen für gewisse Stunden zu dritt oder zu viert. E-Mail: die-goettliche-komoedie@web.de. Er, 29 J. aus WE, gebunden, gepierct, sucht Dich für Erotik, küssen, Nähe, riechen, spüren; Keine Beziehung!! E-Mail: HastDuAuchLustAufFremdeHaut@ web.de. Mit Vollgas in Dein Herz. Mann, 37 J., 171 cm, schlank, NR, sucht attr., unkompl. Sie zw. 27-38J. Tel.: 0172-5606276. M., 32 J., sportlich, gutaussehend, sucht hübsche, sportliche Frau, 30-39 J., in und um Erfurt für allerlei Spaß :-). E-Mail: r.gosling@gmx.de. Gesucht: sinnl. Frau, die das Angenehme mit dem Nützl. verbinden möchte. E-Mail: lusttutgut@gmx.de. Suche Ihn für gemeinsame Freizeitgestaltung und gern auch mehr, ich (m), bi. Meldet Euch einfach ;-). E-Mail: traeumer2012@web.

möbel+hausrat Kahla. Rote Küche mit allen Geräten zu verkaufen,12 Monate alt, 650 Euro. Geräte: GS, KS, CH. E-Mail: inariecken@yahoo.de. Kaufe Nähmaschine, Bettwäsche (Damast & Leinen), Silberbesteck, Puppen, Porzellan u. Münzen – alles ALT. Tel.: 05752-929344 oder 0172-7392111. Garderobe – 4-teilig Kiefer zu verkaufen inkl. Schrank und Kommode. Tel. 0172-361-6641.

musik+instrumente (Lead-) Gitarrist 30+ für neues Rock-BandProjekt (Richtung TSS) Raum GTH gesucht. Tel. 01729106732.

Noten & Songbooks Thüringens großes Fachgeschäft Bauer & Hieber Anger 19/20 - 99084 Erfurt Tel. 0361 / 66 38 239 erfurt@bauer-hieber.com www.bauer-hieber.com

Deutsche Rockband sucht zuverlässigen, erfahrenen, humorvollen Gitarristen/Keyboarder; www.andersrot.de. E-Mail: Musikerin_Jenna@web.de. Erf. Keyboarder/Pianist, Backgrd.-Ges., Ende 30, sucht Band o.ä. (Pop, Soul, Rock, Jazz), auch Trio/Duo. E-Mail: ed.uscho@gmx.net. Bekannte Punkrockband sucht erfahrene Bassistin! PR, Titel und Gigs vorhanden! Per Mail an: grendel.was.innocent@web.de.

Anzeigen Lisa Aßmann (Anzeigenmanagement), Tel. 0361 / 7308 883 Katy Reichwald (Medienberatung), Tel. 0361 / 7308 685 Marcel Krummrich, Tel. 0172 / 8952876 Vertrieb kostenlos an ausgewählten Stellen in: Altenburg, Apolda, Arnstadt, Bad Langensalza, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Ilmenau, Jena, Meiningen, Nordhausen, Rudolstadt, Saalfeld, Schmalkalden, Sömmerda, Suhl, Weimar Druck Westermann Druck GmbH, Braunschweig, Druckauflage: 35 000 Exemplare Abonnement für 28,- Euro pro Jahr, siehe www.takt-magazin.de Die Artikel dieser Zeitschrift geben nicht die Meinung der gesamten Redaktion oder des Verlages wieder. Sie enthalten nur die Standpunkte ihres Verfassers. Somit übernimmt der Verlag keine Haftung, da die Artikel unzensiert sind. Alle Rechte vorbehalten, © Josef Keller Verlag. Die Zeitschrift und alle darin enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne die Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Einspeicherung in elektronische Systeme.

DAS

-Horo(r)skop

für Februar 2012

Löwe 23.07.–23.08.

Der Winter war ja nun bisher nicht so ganz das, was Du Dir üblicherweise so vorstellst. Schnee, Schnee, Schnee – wohl eher nicht. Aber das sollte Dich keinesfalls auf die Idee bringen, Dich in steiler Hautengtrikotage auf grüne Wiesen zu stellen und dort auf die obligaten Pistenhasen zu warten. Die werden nicht kommen und Du wirst schlicht Moos ansetzen.

Was waren das noch für Tage, als Du als unbekümmerte Pistensau jede Loipe Dein Eigen nanntest und Du unangefochtener Herrscher der Anfängerabfahrten bei Oberhof warst. Tja mein Freund, die Tage sind vorbei. Der Klimawandel haut auch den stärksten Löwen von den Brettern. Aber keine Sorge, es gibt auch andere Möglichkeiten, den Damen nachzustellen – Nordic-Walking wäre ein Tipp. Das entspricht auch langsam Deinem Alter!

Fische 20.02.–20.03.

Jungfrau 24.08.–23.09.

Tja lieber Fisch, auch für Dich blieb der Winter hinter den Erwartungen zurück. Doch nicht verzweifeln, vielleicht kannst Du Deinen Partner überreden, ein Wochenende oberhalb von tausend Metern zu verbringen. Das klappt aber nur, wenn Du Deine peruanische Hohepriestermütze aus Yakfellimitat zu Hause lässt. Die sieht nicht nur doof aus – der Moschusgeruch lockt auch immer Tiere an.

So, der Anfang ist gemacht, die Jahreskalender sind in der ganzen Wohnung verteilt und weite Teile der kommenden Wochen sind auch schon akribisch geplant. Nur mit der Sylvesterplanung 2012 wäre ich noch ein wenig vorsichtig, denn so ein Weltuntergang kann bisweilen das eine oder andere Event durcheinanderbringen. Plan bis November und orientiere Dich dann neu. Ist besser!

widder 21.03.–20.04.

waage 24.09.–23.10.

Was war das für ein rauschendes Fest. Noch als alter Mensch wirst Du Deinen Enkeln von der Wahnsinnsparty auf der Urologie erzählen. Aber es stellt sich doch die Frage, warum Du eigentlich auf die Idee kamst, den extragroßen Polenböller unbedingt auspinkeln zu wollen. Na ja, egal, jetzt ist die Bettpfanne Geschichte und Du kannst wieder raus ins Leben. Herzlich willkommen.

Für Dich hat ja das Jahr nicht ganz so heimelig angefangen. Erst ruiniert Opa den Weihnachtsbaum, weil er sich für eine englische Brandbombe hielt, und dann musste Dein Widderfreund auch noch die Nummer mit den Polenböllern durchziehen. Aber sieh es mal so: es kann eigentlich nur besser werden. Jetzt, wo Dein Süßer auch wieder alleine aufs Klo kann – ein Anfang ist gemacht!

stier 21.04.–21.05.

skorpion 24.10.–22.11.

Als gesunder Stier bist Du Deinen Mitmenschen schon wieder ein paar Wochen voraus und shoppst Dich zufrieden durch die Frühlingskollektionen. So weit, so gut. Allerdings macht es wenig Sinn, die Winterklamotten rituell zu verbrennen, auch wenn Du das in der letzten Geo gelesen hast. Das machen die Inuit, und auch nur mit den Sachen von Verstorbenen. Außerdem ist Februar und Du könntest noch was Warmes brauchen.

Du startest, wie immer im neuen Jahr, voll durch. Den Januar hast Du gekonnt genutzt, ein paar unliebsame Kollegen zu mobben, jetzt solltest Du den nächsten logischen Schritt gehen. Mach Dich bei Deinem Chef beliebt. Der ist Löwe und kann momentan nicht so, wie er eigentlich will. Hilf ihm beim Nordic-Walking. Zusammen habt ihr vier Stöcke und das ist alles, was zählt.

Zwilling 22.05.–21.06.

„Erste Allgemeine Verunsicherung” am 15.02.2012, 19:30 Uhr, Alte Oper Erfurt – 2 Karten 35 EUR statt 39 EUR. E-Mail: Kettentaucher@gmx.de. Progressive Rock / Metal Band sucht Drummer und Bassist für Neugründung. E-Mail: Friederbraune1988@googlemail.com.

wohnen+mitwohnen Ruhige, helle 2-Zi-Whg. in zentraler Lage in Erfurt zu vermieten. 43 qm, Terrasse, Einbauküche, Parkett, 400 Euro. E-Mail: mx3000@web.de. 01.03.2012 – 31.08.2012 Zwischenmieter für 41qm 2-Raum-Whg. in Erfurt gesucht! 273 € Warmmiete! E-Mail: Bianca_Warias@web.de. Biete Garagenstellplatz, Lagerraum. EF-Zentrum, Nähe Domplatz/Petersberg. Ab sofort, 30 €/Monat. Tel.: 0361-74789080.

workshops+unterricht Gitarrenunterricht f. Anfänger in Erfurt. Musik- und Notentheorie, Melodiespiel, Akkorde, Rhythmus. Tel.: 0361-74789080.

von Dominique wanD

wassermann 21.01.–19.02.

schütze 23.11.–21.12.

Zwilling, altes Haus. Jetzt heißt es noch Mal für ein paar Wochen die Backen zusammenkneifen und durchgezogen! Ja, der Winter meinte es bisher gut mit Dir, doch die Gefahr ist noch nicht endgültig gebannt. Es lohnt sich weiterhin, sämtliche Arzneimittel Deiner schrankgroßen Hausapotheke dabei zu haben, denn das Virus ist tückisch und lauert überall. Aber keine Sorge, Du packst das!

Ach lieber Schütze, es gibt so Monate, da möchte man gar nicht rausgehen. Der Februar könnte so einer werden. Das mit dem Job als Schneeschieberfahrer wurde vom Klimawandel durchkreuzt und Deine Stierfreundin hängt wieder den ganzen Tag in irgendwelchen Klamottenläden rum. Mach Dir nix draus, Opa hat noch 28 Flaschen Selbstgebrannten im Keller. Geh ihn mal wieder besuchen.

Krebs 22.06.–22.07.

steinbock 22.12.-20.01.

Lieber Krebs, es ist völlig in Ordnung, den Sinn allen Daseins nicht immer nur im Irdischen zu suchen. Aber nun extra ein Maßband aus biologisch einwandfreien Bananenblättern aufzuhängen und täglich eine Faser abzuziehen und auf den vorhergesagten Weltuntergang zu warten – das macht keinen Sinn. Nutze die Zeit, mach Party und nimm mit, was Du kriegen kannst. So läuft das, nicht anders!

Endlich ein neues Jahr, das alte war ja nun nicht so. Aber mach Dir nichts draus, Krebsen geht es seit Jahren so und die machen auch einfach unbekümmert weiter. Nimm Dir ein Beispiel und gib Dir einen Ruck. Du könntest erst mal Deinen Baum abschmücken und das Sylvestergeschirr abwaschen. Das wäre immerhin ein Anfang und könnte Dir das Gefühl geben, etwas im Leben erledigt zu haben. Versuch's mal!

© sternZeichen: ramona Knappe, manueLa LieDtKe, nicoLe oBst, syLvia oBst, anneKathrin peKareK, enDriK schuBert

Zittauer Straße 30 · 99091 Erfurt Tel. 0361 / 7308-880, Fax -885 www.takt-magazin.de / info@takt-magazin.de Datenanlieferung: Keller Verlag http://zda.keller-verlag.de/ Standort Erfurt | Abteilung: takt Redaktion Sylvia Obst (Chefredakteurin), Tel. 0361 / 7308-880 Katharina Bucklitsch (Termine, Vertrieb, Lektorat), Tel. 0361 / 7308-881 Ramona Knappe (Satz), Tel. 0361 / 7308-884 Mitarbeiter dieser Ausgabe Thomas Behlert, Ester Goldberg, Klaus-Peter Kaschke, Christina Onnasch, Dr. Michael Plote, Dominique Wand, Carsten Weitzmann, Sebastian Wenzel, André Wesche, Bernd Zeller

Du bist ein junger (!) Mann, der von einem Paar ge- und verführt werden möchte? Nur Mut, melde Dich! E-Mail: paarth@vorsicht-scharf.de.


66›cartoon–kreuzworträtsel › täglich neues auf www.darvins-illustrierte.de

t›akt – Schwedenrätsel

Schickt das Lösungswort bis zum 15. Februar mit folgendem Text an die Kurzwahl 82283 (49 Ct./SMS) … und gewinnt ein iPod shuffle der dritten Generation, inkl. „VoiceOver“: TAKT WIN Lösungswort, Name, Adresse, E-Mail-Adresse. ›S.4

ART of SOUND GbR

DJ- und Veranstaltungsservice / Veranstaltungstechnik

~ Hochzeiten, Familienfeiern ~ Firmenpräsentationen und -feiern ~ Stadt- und Dorffeste ~ Mottopartys ~ DJing und Booking ~ Veranstaltungsmanagement ~ Kulturmanagement Nordhausen: Tel: 03631/881129 Fax: 03631/898675

~ Tontechnik von klein bis groß ~ Lichttechnik für jeden Anlass ~ riderfähiges Material ~ Audio Engineering / FoH ~ Light Engineering ~ Band- und Festivalbetreuung ~ Vermietservice Erfurt: Tel:0361/6015816 Fax:0361/6015817

www.artofsound.org

ART of SOUND - Hier spielt die Musik!


App-App, hurra! Die App von Gelbe Seiten für iPhone, Android – und neu: auch für BlackBerry. Jetzt kostenlos runterladen und den idealen Profi finden.

Als Buch, im Web, als App.

Ihr Gelbe Seiten Verlag


musix

batt lten Sie 4 E Ra a h er s et ck Ti s e! Bei Vorlage Ihre -Fischen Mess n e g a -J n e it e R für die

23. bis 25.03.2012 Erfurt Messe www.apassionata.com

Tour 2012 07.03.12 Gera Kultur- u. Kongresszentrum 09.03.12 Erfurt Messe • 20.03.12 Suhl CCS Semmel Concerts präsentiert eine Produktion der La Belle Tournee GmbH

Der Musical-Welterfolg endlich in Erfurt!

von MIchAEL KUnzE UnD SyLvESTER LEvAy AUF BASIS DER oRIGInALPRoDUKTIon DER vEREInIGTEn BühnEn WIEn

04. - 08. APRIL 2012 ERFURT MESSE

“ICH GEHÖR‘

Das magische Zirkusereignis voller energie, Tempo unD lebensfreuDe

NUR MIR” VEREINIGTE BÜHNEN WIEN

INTERNATIONAL GMBH

15.02.12 Gera Kultur- und Kongresszentrum 17. & 18.02.12 Erfurt Messe www.elisabeth-das-musical.com

takt Februar 2012  

das kultur+freizeitmagazin für thüringen