Page 1

januar — juni 2018


konzert konzert

seite seite

eröffnungskonzert hitzacker 41 eröffnungskonzert hitzacker 41 hitzacker mit kalle kalima hitzacker mit kalle kalima 42 42 sieben nach sieben 4242 sieben nach sieben

sa sa 29 29 16 16 Uhr Hitzacker, VERDO Konzertsaal Uhr Hitzacker, VERDO Konzertsaal

so so 30 30 2020 Uhr Hitzacker, VERDO Konzertsaal Uhr Hitzacker, VERDO Konzertsaal

mo 31 31 19:07 Uhr Hitzacker, VERDO Gartenareal mo 19:07 Uhr Hitzacker, VERDO Gartenareal

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

sa 10 11 Uhr

sa 10 14 Uhr

27 REISE IN EINE NEUE WELT

38

38

URBAN STRING: MAN IN A ROOM REISE IN EINE NEUE WELT

27

URBAN STRING: MAN IN A ROOM

bachwoche ansbach 4343 bachwoche ansbach offbeat: REDEMPTATION 19

fr fr 4 4 19:30 Uhr Ansbach, Orangerie 19:30 Uhr Ansbach, Orangerie do 8 19 Uhr KÖRBERFORUM

feb do 8 21 Uhr resonanzraum St. Pauli september september fr 9 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

bachwoche ansbach 4343 bachwoche ansbach

do Uhr Ansbach, Orangerie do 3 3 19:30 19:30 Uhr Ansbach, Orangerie

august august

urban string: elbinsel 3030 urban string: elbinsel

Bad Kissingen, Max-Littmann-Saal armstrong 4040 Bad Kissingen, Max-Littmann-Saal kitkit armstrong

wo? wo?

sa sa 15 15 2020 Uhr Immanuelkirche Veddel Uhr Immanuelkirche Veddel

do Uhr do 6 6 2020 Uhr

juli juli

wann? wann?

konzertübersicht konzertübersicht

Motive: Rocket&Wink


t l a h in 2 4 12 24 36 56 58 62 65 67 68

gruĂ&#x;wort das ensemble resonanzen urban string weitere konzerte freunde und partner verein resonanz cd verĂśffentlichungen tickets und abo kontakt und impressum kalender


Liebe Freunde des Ensemble Resonanz, ein volles Jahr spielen wir nun Konzerte in der Elbphilharmonie und die Freude über den schönen Saal, den großen Zuspruch und die vielfältigen Möglichkeiten ist immer noch frisch. Als Residenzensemble präsentiert das Ensemble Resonanz dort nicht nur seine Konzertreihe Resonanzen, auch in Festivals, in Kooperation mit Gastkünstlern oder im Vermittlungsangebot gestaltet es das Programm des Hauses auf vielfältige Weise mit. Zu Beginn des zweiten Jahres freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Kit Armstrong und auf unser erstes Konzert im Großen Saal mit dem RIAS Kammerchor. Das Programm »disappearances«, für das Georges Aperghis sein neues Werk »migrants« geschrieben hat, spiegelt ein wesentliches Thema in unruhigen Zeiten. Am Ende der Saison verabschiedet sich Emilio Pomàrico mit einer Komposition aus eigener Feder aus seiner zweijährigen Residenz beim Ensemble. Doch nicht nur in Hamburg werden die ResonanzenProgramme dieser Saison zu hören sein, wir freuen uns darauf, sie auch in Frankfurt, Berlin, Wien, Amsterdam und Luxemburg zu spielen. Neuigkeiten gibt es auch im ensembleeigenen resonanzraum in St. Pauli: Hier wird nicht nur die Reihe URBAN STRING im monatlichen Rhythmus mit neuen Programmen fortgeführt, im Juni 2018 laden wir zum ersten Mal zu unserem neuen resonanzraum Festival! An drei Tagen wollen wir mit Künstlern aus verschiedensten Musikszenen Hamburgs und aus aller Welt die Vielseitigkeit unserer Heimspielstätte und ihres Publikums zu einem Gipfeltreffen urbaner Musikkultur verdichten. Im Frühjahr geben wir Ihnen das detaillierte Programm bekannt. Was uns ansonsten noch im nächsten halben Jahr beschäftigt sowie alle Gastspiele und Konzerte im Überblick finden Sie auf den folgenden Seiten. Besuchen Sie uns!

Ihr Tobias Rempe

2

Geschäftsführer des Ensemble Resonanz


Dear friends of Ensemble Resonanz, A full year of playing concerts at the Elbphilharmonie has come and gone, but our excitement about the beautiful new hall, the enthusiasm of the listeners, and the many new artistic possibilities remain fresh in our hearts. As Ensemble-in-Residence, we’ve been able to present our concert series Resonanzen, as well as taking part in festivals, performing with guest artists, and collaborating on outreach programs. The Ensemble Resonanz has made itself an integral part of musical life at the Elbphilharmonie. Our second year will kick off with the return of Kit Armstrong and our first concert in the »Great Hall« with the RIAS Kammerchor. The program, entitled »disappearances«, will feature Georges Aperghis’ new work »migrants«, a fascinating piece mirroring our tense times. At the end of the season, Emilio Pomàrico (our current artist-in-residence) will conclude his residency with the premiere of a brand new work. The concert programs of the Resonanzen series will not only be heard in Hamburg, either! Audiences in Frankfurt, Berlin, Vienna, Amsterdam and Luxembourg will also have the chance to hear our exciting new programs. Our home base, the resonanzraum St. Pauli, will continue to be a focal point of our music making. Not only will the URBAN STRING series continue its monthly rhythm, in June 2018 we’ll be launching the very first edition of the resonanzraum festival! Over three days, artists from Hamburg’s music scene will come together with international guest artists to explore the possibilities of the unique venue. Think of it as an international summit for urban music culture—and stay tuned for a detailed program in the spring! Take a look at the following pages for a sense of what we’re up to in the next six months, as well as an overview of all our concerts and tour dates. Come and visit us!

Yours Tobias Rempe

3

Managing Director of Ensemble Resonanz


das


Peter Hundert

e l b m e z s n e n a n o s re


in re side in n ce de r

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. Die Programmideen der Musiker setzen alte und neue Musik in lebendige Zusammenhänge und sorgen für Resonanz zwischen den Werken, dem Publikum und Geschichten, die rund um die Programme entstehen. Das 18-köpfige Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten, holt sich aber immer wieder künstlerische Partner wie die Bratschistin Tabea Zimmermann, die Geigerin Isabelle Faust oder den Cellisten Jean-Guihen Queyras an Bord. Auch die enge Zusammenarbeit mit Komponisten und die Entwicklung eines neuen Repertoires ist ein treibender Motor der künstlerischen Arbeit. Seit der Saison 2016/17 ist erstmalig ein Dirigent und Komponist Artist in Residence des Ensemble Resonanz: Emilio Pomàrico. Ihm folgt im Sommer 2018 mit dem Geiger und Dirigenten Riccardo Minasi ein langjähriger Freund des Ensembles.

ie n o m r a h l i h elbp

6

Tobias Schult

In Hamburg bespielt das Ensemble Resonanz mit der Elbphilharmonie und dem resonanzraum St. Pauli zwei besondere und unterschiedliche Spielorte. Die Residenz an der Elbphilharmonie beinhaltet die Konzertreihe Resonanzen, die in der 16. Saison für Furore sorgt. Aber auch mit Kinderkonzerten sowie im Rahmen diverser Festivals gestaltet das Ensemble die Programmatik des neuen Konzerthauses entscheidend mit und setzt Akzente für eine lebendige Präsentation klassischer und zeitgenössischer Musik.


With its unique enthusiasm and artistic quality, the Ensemble Resonanz ranks as one of the world’s leading chamber orchestras. Their programs connect classical and contemporary music, and their vivid interpretations create a special sort of resonance between the pieces, the audience and the stories told around the program. The eighteen members of the string ensemble are organized in a democratic way and work as equals, without a permanent conductor. However, partners such as the violist Tabea Zimmermann, the violinist Isabelle Faust or the cellist Jean-Guihen Queyras work with the ensemble on a regular basis. Guest conductors and the constant development of an ever growing repertoire are a driving force behind the artistic work. Beginning in the concert season 2016/2017, the conductor and composer Emilio Pomà rico is Artistin-Residence of the Ensemble Resonanz. In the summer of 2018, the conductor, violinist and longtime friend of the Ensemble Riccardo Minasi will follow him in this position.

7

In Hamburg the musicians perform in two very different locations – Hamburgs brand new Elbphilharmonie and the resonanzraum St. Pauli. The residency at the Elbphilharmonie includes the concert series Resonanzen, which consists of six large programs per concert season and is running in its 16th season with great success. The Ensemble also shapes the program of the Elbphilharmonie through joint educational projects and various festivals, emphasizing a vivid presentation of classical and contemporary music.


Tobias Schult


Der resonanzraum im Hochbunker auf St. Pauli, dem europaweit ersten Kammermusik-Club, ist die Heimat des Ensemble Resonanz. Hier laden die Musiker monatlich zu der Konzertreihe URBAN STRING, die von den Musikern gestaltet und im Dialog mit der Musik internationaler DJ-Künstler präsentiert wird. Aber auch die an die Konzertreihe Resonanzen angedockten Ankerangebote, die das Publikum zu neuen Erfahrungsräumen rund um die Programme laden, finden zum großen Teil hier statt: von Werkstätten über die Philosophie-Gespräche Bunkersalon bis zum experimentellen Format Offbeat. Der resonanzraum wurde 2017 für sein innovatives Programm zum Hamburger Musikclub des Jahres gewählt, zudem erhielt er verschiedene Architektur-Preise wie den AIT-Award oder den Publikumspreis des BDA. Die Reihe URBAN STRING wurde 2016 mit dem Innovation Award der Classical Next ausgezeichnet.

10

Tobias Schult

Ausgehend von Hamburg gastieren die Musiker auf diversen Festivals und an den führenden Konzerthäusern weltweit und lassen von Wien über Amsterdam bis Tokio, Hanoi und Bangkok ein begeistertes Publikum zurück.


The home of the Ensemble Resonanz remains the resonanzraum – Europe’s first chamber music club – located within a converted bunker in the heart of St. Pauli. Here, the musicians present the monthly concert series URBAN STRING, developed by the musicians themselves and presented in co-operation with international DJs. The appropriately named »anchor events«, which invite the audience to new experiences around the Resonanzen concerts, take place here as well: from open rehearsals and philosophical discussions in the »bunkersalon«, to the experimental format »offbeat«. The resonanzraum was awarded Best Club of Hamburg in 2017 for its innovative program and received the international AIT-Award and the BDA audience award for its exceptional architecture. The concert series URBAN STRING was also awarded the Innovation Award at the Classical Next Conference in 2016.

e s u a h zu

f u a

11

st .p au li

Although based in Hamburg, the musicians perform at various festivals and leading concert halls worldwide, captivating audiences from Vienna to Amsterdam and from Tokyo to Bangkok and Hanoi.


12

er nie d in rmo a h l i ph b l e


u d t s s e i l l d i w h c no einmal h c d o n n u e g i l h ä z un ma le? f. n iet z

sch e

Die Konzertreihe Resonanzen wird durch besonderes Engagement der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, des Verein Resonanz, des Elbkulturfonds Hamburg, der Ernst von Siemens Musikstiftung und des Board Resonanz ermĂśglicht.


14

Was ließe sich mehr bejahen als die Wiederkunft der Freude am Geliebten und Gekannten? Und doch bleibt sich nichts gleich. Wir streben nach neuen Meeren, gleichwohl wissend: diese Wasser sind dieselben und sind es nicht. Wieder und wieder begegnen sich im Spiegel der Unendlichkeit das Vergangene und Neue, das Gehörte und Unerhörte, das Sterbende und Lebende. Alles komponiert sich neu. In sechs Klangwelten, die Bekanntes und nie Dagewesenes aus sechs Jahrhunderten neu miteinander verweben.

Die Philosophin Oya Erdogan über die Resonanzen-Saison 2017/18


ankeran gebote

In fünf Angeboten lädt das Ensemble Resonanz zum sinnlichexperimentellen Andocken an die Konzertidee. bunkersalon Mit offenen Ohren denken – Gespräche über das Hören, zwischen Wissenschaft, Philosophie und Musik. werkstatt In der Werkstatt öffnet das Ensemble die Türen des ­resonanzraums für eine ungeschminkte Probe und einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung eines Konzertes. offbeat Hör-Experimente, die die Ohren öffnen, unsere Programmidee in den Händen von befreundeten Künstlern. hörstunde Konzerteinführung mit ganzem Ensemble. Moderiert von Solisten, Komponisten, Dirigenten und unseren Konzertmeisterinnen. resolab Ein von Musikern, Team und Autoren gestalteter Blog rund um jedes

15

Resonanzen-Konzert. Mit Videos, Streams und Texten zum Thema. Mehr zu den Ankerangeboten auf ensembleresonanz.com/anker


16

res ona nze n dre i


Nur die Schallplatten eines völlig unbekannten mexikanischen Komponisten lassen die Diebe in seinem Kofferraum zurück. Ligeti hört rein und verliebt sich heftig: »I affirm with all my serious judgement that Nancarrow is the absolutely greatest living composer.« Der Urklang dieser Liebe? Die Polyphonie von Bach und Byrd, bei Kit Armstrong in besten Händen.

Di 23. & Mi 24.01.2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr Kit Armstrong, Klavier, Cembalo und Leitung Johannes Fischer, Dirigent (Ligeti) Ensemble Resonanz

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Brandenburgisches Konzert Nr. 5 György Ligeti (1923-2006) Konzert für Klavier und Orchester William Byrd (1543-1623) O Mistress Mine | Browning | A Fancy Conlon Nancarrow (1912-1997) Studies for Player Piano No. 8 und 11 Johann Sebastian Bach Konzert für Klavier, Streicher und Basso continuo d-Moll

Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote offbeat

bunkersalon

Di 16.01.2018, 21 Uhr VOLT, Karolinenstraße 45

Do 18.01.2018, 19:30 Uhr resonanzraum St. Pauli

Eintritt 7 Euro

Eintritt 5 Euro

werkstatt

hörstunde

So 21.01.2018, 15:30 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mo 22.01.2018, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei


18

res ona nze n v ie r


»Heute noch wirst Du mit mir im Paradies sein.« MacMillan vertont die sieben letzten Worte, Henzes Fantasia ist der Soundtrack zu Verirrungen zwischen Gut und Böse. Das Leid an der Welt, in der Welt, durch die Welt. Die Premiere von Ensemble Resonanz und RIAS Kammerchor im Großen Saal der Elbphilharmonie erzählt eine Geschichte von Versuchung und Erlösung.

So 25.02.2018 Elbphilharmonie, Großer Saal, 20 Uhr RIAS Kammerchor Justin Doyle, Dirigent Ensemble Resonanz

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Komm, Jesu, komm Tomás Luis de Victoria (1548-1611) Tenebrae Responsories Hans Werner Henze (1926-2012) Fantasia für Streicher aus der Musik zum Film »Der junge Törless« von Volker Schlöndorff James MacMillan (*1959) Seven last Words from the Cross

Tickets: EUR 65/55/35/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote offbeat Do 08.02.2018, 19 Uhr KörberForum, Kehrwieder 12

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/ bunkersalon

Eintritt frei (Anmeldung ab 25.01.2018, 9 Uhr über das KörberForum)

werkstatt Mi 21.02.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli Der Eintritt ist frei

hörstunde zu diesem Konzert findet keine Hörstunde statt


20

res ona nze n fĂźn f


»Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern.« Ein neues Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit.

Do 12. / Fr 13. / Sa 14.04.2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr

Leoš Janáček (1854-1928) Zápisník zmizelého »Tagebuch eines Verschollenen« bearbeitet für Kammerorchester von Johannes Schöllhorn (*1962) Georges Aperghis (*1945) »migrants«

Agata Zubel, Sopran, Christina Daletska, Mezzosopran Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz Das Werk von Georges Aperghis ist ein Kompositionsauftrag des Ensemble Resonanz, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung. Das Konzert und die Ankerangebote werden vom Elbkulturfonds Hamburg und der Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung gefördert. Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote offbeat Di 03.04.2018, 19:30 Uhr resonanzraum St. Pauli

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/ bunkersalon

Eintritt 10 Euro

werkstatt

hörstunde

Mi 11.04.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mi 11.04.2018, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei


22

res ona nze n se c hs


Gustav Mahler sorgte sich, mit der 9. Sinfonie seinen Tod heraufzubeschwören. Sie klingt nach Abschied, feiert die unerhörte Liebe zum Leben. Musikalisch läutete sie eine Zeitenwende ein: Die Transzendenz, das wahrhaft Neue?

Di 12.06.2018 Laeiszhalle, Großer Saal, 20 Uhr

Emilio Pomàrico (*1954) Neues Werk, Uraufführung Gustav Mahler (1860-1911) Symphonie Nr. 9 in vier Sätzen Bearbeitung für Kammerorchester von Klaus Simon

Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote offbeat Sa 02.06.2018, 19 Uhr resonanzraum St. Pauli

bunkersalon mehr auf ensembleresonanz.com/ bunkersalon

Eintritt 10 Euro

werkstatt

hörstunde

So 10.06.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mo 11.06.2018, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei


24

s

im

a t. p

re so na

uli

nz ra um


Eine Konzertreihe im Herzen von St. Pauli für Kammermusik und elektronische Kunst. Die Musik, ob zeitgenössisch, romantisch, barock oder älter, steht im Mittelpunkt – präsentiert wird URBAN STRING von den Musikern selbst. Mit Drinks an der Bar und ausgewählten DJs, die ihre Geschichte zum Abend mit Platten oder Live-Elektronik erzählen, geht der Abend in die Nacht.

»URBAN STRING also showcases a guest DJ who – in his way – adds up to the story. Not a service DJ who will play »lounge music« or the regular beach party — URBAN STRING presents music archaeologists who contribute their unique character and another parallel string of stories based on their own musical concept and linked to the idea of the live part of the night.« – Sebastian Reier aka Booty Carrell, DJ

»The musicians play with a sense of fun that can‘t be faked. But the best way to get a sense of what URBAN STRING is about is to go see a concert. An excellent concert series, uniquely suited to its city, with real relevance in the lives of the city‘s residents.« – Jury-Statement von Hartmut Welscher zur Verleihung des Innovation Award der Classical Next als innovativstes Projekt der klassischen Musikwelt.

urban string im Radio ByteFM Klassik mit Juliane Reil und dem Ensemble Resonanz. Alle zwei Wochen sonntags um 12 Uhr auf ByteFM. www.byte.fm

Die Konzertreihe URBAN STRING wird durch besonderes Engagement der Art Mentor Foundation Lucerne und der Rudolf Augstein Stiftung ermöglicht.


r a l o Januar 2018 Fr p12.

Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

Sonnenstürme verformen das Magnetfeld der Erde, werden abgelenkt und strömen leuchtend um uns herum. Wer sie sehen will, die mystischen Geister der Aurora borealis, braucht Zeit, braucht Glück, und natürlich Polar. EnsembleGeiger Tom Glöckner folgt seiner Sehnsucht nach der leuchtenden Stille. Und reist nach Island. Begleitet von Kaija Saariaho – und Björk.

26

Katrin Bethge, Lichtprojektionen Nika Son, Electronics Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


Do 8. / Fr 9. Februar 2018 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

in , n maoomng a rmbli ga

Ein Mann in einem dunklen Bunker - Whisky, Zigarren, Poker. Gavin Bryars und Juan Munoz »a man in a room« ist eine rauchende Klangskulptur des Glücksspiels. Auf dem Pokertisch werden Leben und Liebe gezockt, gestreichelt, geschlagen. Im Hintergrund: verruchter Tango aus Finnland.

27

Benjamin Wild, DJ Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


h c s rFra9. März 2018

Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

»Es geht immer darum, eine Emotion zu zünden, eine Ordnung zu stören, eine Struktur ins Wanken zu bringen mit minimalen Abweichungen, Streuungen, Verdrehungen und Zersplitterungen, Fehlzündungen oder Brüchen. So müsste die Wirklichkeit und das Bild, das wir von ihr haben, Risse bekommen, der Zuhörer würde sich, oft mit Schrecken, in einer fragmentierten Welt wiederfinden; dann endlich würde er an Vernunft und Logik zweifeln, sofern er sich denn auf dieses Spiel einlässt.« Georges Aperghis bei URBAN STRING!

28

Marlene Rehs, DJ Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


r e eu Fr 27. April 2018 h Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr ge resonanzraum St. Pauli un

»Ich fühle Luft von anderem Planeten«. In einer Zeit, in der alles endet, schreibt Schönberg sein 2. Streichquartett. Zwischen Mensch und Tier, Tugend und Instinkt wird Beethoven sein Vorbild Napoleon ungeheuer und Salvatore Sciarrino beschwört den »Centauro Marino« aus den Untiefen: monster time!

29

Marcus Maack aka The Vinylizer, DJ Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


Do 24. / Fr 25. Mai 2018 Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

’s y s m rub ar

»Well, I hope that I don‘t fall in love with you ‘Cause falling in love just makes me blue Well, the music plays and you display your heart for me to see I had a beer and now I hear you calling out for me And I hope that I don‘t fall in love with you« Lovesongs von Tom Waits. Und andere Galaxien unerfüllter Liebe.

30

Jeanette Trèsbien, Vinyl Ensemble Resonanz Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


31

mehr zum Programm ab Februar 2018 auf resonanzraum.club/festival

save the date 21.-23. Juni 2018


Mitten auf St. Pauli, im größten Bunker Hamburgs, hat das Ensemble Resonanz den resonanzraum eröffnet: einen Raum für radikale Resonanz, der Zuhause und Konzertsaal in Clubkultur ist. Neben URBAN STRING und den Ankerangeboten finden auch Reihen und Konzerte anderer Veranstalter im resonanzraum statt.

32

Kontakt für Vermietungen: Marten Lange mail@resonanzraum.club – 040 357 041 767 Alle Termine im Überblick auf resonanzraum.club


EPHIL

ELEKTRONISCHE MUSIK IM RESONANZRAUM ST. PAULI

06.12.2017 DASHA RUSH 01.02.2018 07.03.2018 GRISCHA LICHTENBERGER BUNKER FELDSTRASSE | 21 UHR TICKETS 040 357 666 66 WWW.ELBPHILHARMONIE.DE

RESONANZRAUM ST. PAULI Medienpartner


we ite re

e t r e z n o k


Peter Hundert


Ein Kinderkonzert ohne Worte - rund um Antonín Dvořáks amerikanisches Streichquartett.

ise re

Wie klingt Zuhause? Und was würdest Du zurücklassen, wenn Du dort nicht bleiben könntest? Als Antonias Heimat von einem Krieg heimgesucht wird und in Flammen steht, muss sie sich von ihrer Freundin der Gans verabschieden – und wandert aus. Eine Reise ins Unbekannte beginnt, die sie über den Hamburger Bahnhof und wilde, blaue Atlantik-Stürme ins Land von Groove und Freiheit führt. Zum Glück hilft ihr jemand, sich im Dschungel der Fremde zurechtzufinden. Wie klingt Heimweh? Und wie die neue Welt?

Fr 26. Januar 2018 Nürnberg, Theater Pfütze 10 Uhr und 20 Uhr

in

ne ue we lt

David-Maria Gramse, Remix, Live-Elektronik Katrin Bethge, Lichtpoesie, Projektionen Maj-Lene Tylkowski, Assistenz Projektionen Dan Tanson, Regie, Konzeption Elisa Erkelenz, Idee, Konzeption Anne-Marie Herckes, Kostüm Ricarda Köneke, Lichtdesign Ensemble Resonanz

ne ei

Sa 10. Februar 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 11 Uhr und 14 Uhr

38

Kinderkonzert ab 7 Jahren von Ensemble Resonanz und Elbphilharmonie Hamburg Tickets für Nürnberg: online auf festival-panoptikum.de Tickets für Hamburg: unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Bach und Ligeti: Diese beiden musikalischen Extreme kombinierte Kit Armstrong im Jahr 2013 für sein erstes Solo-­ Album. Sein Mentor Alfred Brendel sah damals schon in ihm die »größte musikalische Begabung, der ich in meinem ganzen Leben begegnet bin«. Um Bach und Ligeti dreht sich auch das Konzertprogramm, das Kit Armstrong und das Ensemble Resonanz bei den Frankfurter Bachkonzerten in der Alten Oper vorstellen.

So 28. Januar 2018 Frankfurt, Alte Oper 20 Uhr Johann Sebastian Bach (1685-1750) Brandenburgisches Konzert Nr. 5 György Ligeti (1923-2006) Konzert für Klavier und Orchester   William Byrd (1543-1623) O Mistress Mine Browning A Fancy

t i k ng o r t s m r a

Conlon Nancarrow (1912-1997) Studies for Player Piano No. 8 und 11

Johann Sebastian Bach Konzert für Klavier, Streicher und Basso continuo d-Moll

39

Kit Armstrong, Klavier, Cembalo und Leitung Johannes Fischer, Dirigent (Ligeti) Ensemble Resonanz

Tickets: unter 069 1340 400 oder online auf frankfurter-bachkonzerte.de


Stacey Kent – die »Göttin des Bossa Nova« (Le Figaro) und eines der größten Jazz-Vokal-Talente ihrer Generation – stellt ihr neues Album »I Know I Dream« vor. In Hamburg und Berlin spielt sie mit dem Ensemble Resonanz.

Mo 29. Januar 2018 Berlin, Philharmonie, Kammermusiksaal 20 Uhr

& t n e k y e l e b c m a e st ens z n a n o s re

Mi 31. Januar 2018 Elbphilharmonie, Großer Saal 20:30 Uhr

40

Stacey Kent, Gesang Francesco Bossaglia, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: über Karsten Jahnke Konzertdirektion online auf kj.de


Was bedeutet uns die Passionsgeschichte? Ist sie unwiderruflich zur biblischen Fiktion erstarrt oder steht sie für das Leiden als solches? Für die nie alternden Konstanten von Ausgrenzung, Hass und Gewalt? Kann sie heute tatsächlich noch etwas bewegen? James MacMillan ist davon überzeugt. Seine geistliche Musik, erhebt den Anspruch, den Hörer zur Interaktion aufzurufen. 1994 im Auftrag der BBC komponiert, enthält MacMillans Musik über die Sieben letzten Worte Jesu am Kreuz zahlreiche Querverweise zu Werken seiner Vorläufer – zu Bach und zu Tomás Luis de Victoria. Dessen Responsorien zur Karwoche, entstanden 1585, treten an diesem Abend in Dialog mit MacMillans Werk und auch mit jener bitter-süßen Leidensmusik, die Hans Werner Henze Mitte der Sechzigerjahre für Volker Schlöndorffs Verfilmung von Musils Törleß-Roman erfand.

ka mm erc ho r

s ria

Fr 2. März 2018 Berlin, Philharmonie, Kammermusiksaal 20 Uhr Johann Sebastian Bach (1685-1750) Komm, Jesu, komm Tomás Luis de Victoria (1548-1611) Tenebrae Responsories

Hans Werner Henze (1926-2012) Fantasia für Streicher aus der Musik zum Film »Der junge Törless« von Volker Schlöndorff James MacMillan (*1959) Seven last Words from the Cross

41

RIAS Kammerchor Justin Doyle, Dirigent Ensemble Resonanz

Tickets: unter 030 2029 8725 oder online auf rias-kammerchor.de


Was ist ein Frosch und wo sitzen die Wirbel? Wie tief klingt ein Kontrabass und wie hoch die Violine? Und was macht man, wenn mitten im Konzert eine Saite reißt? Die Musiker des Ensemble Resonanz geben Auskunft und stellen ihre Instrumente vor: Tonerzeugung, Dynamik, Klangfarben und die damit verbundenen Interpretationsmöglichkeiten. Im Anschluss können alle Teilnehmer unter Anleitung ein eigenes Instrument bauen, es ausprobieren und mit nach Hause nehmen.

kla ssi ko

Fr 16. / Sa 17. / So 18. März 2018 Elbphilharmonie, Kaistudios 10-15 Uhr Ensemble Resonanz

ag nt ite sa

42

Eintägiger Workshop für Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich. Tickets: EUR 5, Anmeldung ab Februar 2018 unter 040 357 666 336 oder mitmachen@elbphilharmonie.de


In seiner berühmten »Winterreise« verarbeitet Franz Schubert Themen wie Heimat, Heimatlosigkeit, Schicksal und Migration. Der internationale »Chor zur Welt« der Elbphilharmonie bringt vier Lieder aus der Winterreise sowie thematisch verwandte Stücke aus dem arabisch-türkischen Raum zur Aufführung. Begleitet wird er dabei von der Saz-Spielerin und Sängerin Derya Yildirim, mit der das Ensemble Resonanz eine lange Freundschaft verbindet. Für beide hat der Komponist Taner Akyol im Auftrag der Elbphilharmonie ein neues Werk geschrieben, das in diesem Konzert zur Uraufführung kommt.

So 18. März 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 18 Uhr

n e s i e r r e t n i w

Derya Yildirim, Saz und Gesang Deniz Mahir Kartal, Kaval und Ney Sebastian Flaig, Percussion Chor zur Welt, internationaler Chor der Elbphilharmonie Ensemble Resonanz

43

im Rahmen der Elbphilharmonie Reihe »Winterreisen« Tickets: EUR 5 online auf elbphilharmonie.de


»Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern.« Premiere des neuen Werkes von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit.

di sa pp e ar be im an ae c rzm es usi k Do 22. März 2018 Berlin, Philharmonie, Kammermusiksaal 20 Uhr

Leoš Janáček (1854-1928) Zápisník zmizelého »Tagebuch eines Verschollenen« bearbeitet für Kammerorchester von Johannes Schöllhorn (*1962), Uraufführung Georges Aperghis (*1945) »migrants«, Uraufführung

Agata Zubel, Sopran Christina Daletska, Mezzosopran Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz

Die Uraufführung von Georges Aperghis ist ein Kompositionsauftrag des Ensemble Resonanz, finanziert von der Ernst von Siemens Musikstiftung. Das Konzert wird von der Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung gefördert.

44

im Rahmen von MaerzMusik – Festival für Zeitfragen Tickets: ab Januar 2018 unter 030 2548 9100 oder auf berlinerfestspiele.de


Das musikalische Spektrum von Georgien, Armenien und Aserbaidschan reicht von liturgischen Gesängen bis Jazz. Kaum eine Region der Erde ist als historisch gewachsene Einheit so vielfältig an Völkern, Sprachen und Kulturen wie der Kaukasus. Und an Mythen: Hier strandete Noahs Arche, raubte Jason das goldene Vlies und wurde Prometheus an den Felsen geschmiedet. Im Rahmen des »Kaukasus Festivals« präsentiert das Ensemble Resonanz Werke der georgischen Komponisten Giya Kancheli (*1935) und Koka Nikoladze (*1989) – gemeinsam mit der Saxophonistin Asya Fateyeva.

sc hw er pu nk

t

Mo 2. April 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 17:30 Uhr Asya Fateyeva, Saxophon Ensemble Resonanz

s u s a k u ka

Die Uraufführung von Koka Nikoladze ist Teil des Fellowship-Programms #bebeethoven, ein Projekt von PODIUM Esslingen anlässlich des Beethoven Jubiläums 2020, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes.

45

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 42/26/17/9 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Auf dem internationalen »klangfest« spielt das Ensemble Resonanz sein jüngstes Kinderkonzert: Die Streicher machen Musik aus allem, was ihnen in die Hände fällt und zwar je nachdem, wie das launige Wetter so mitspielt. Ein szenisches Konzert mit experimentierfreudigen Klangaktionen und Streichinstrumenten, Bögen und Bauteilen eines Streichinstrumentes, auf Holz, Saiten und Wirbeln.

So 15. April 2018 Kampnagel 11:30 Uhr und 15 Uhr

e, nn so

Mo 16. April 2018 Kampnagel 10 Uhr

mo nd und streiche r

Carola Bauckholt, Komposition Anselm Dalferth, Regie Ensemble Resonanz

46

Kinderkonzert ab 5 Jahren von Ensemble Resonanz und Elbphilharmonie Hamburg Tickets: ab Februar 2018 telefonisch unter 040 270 949 49 oder online auf klangfest.de


Gastspiel in Harburg: Mit Schönbergs 2. Streichquartett, Beethovens Eroica und mit einem echten Centauro Marino aus den Untiefen des Ozeans.

! u ne

m us ik !

Mi 2. Mai 2018 Harburger Theater 20 Uhr

Ludwig van Beethoven (1770-1827) 3. Sinfonie Eroica, 2. Satz arrangiert von Ferdinand Ries (1784-1838) für Klavier und Streicher Gerard Pésson (*1958) Nebenstück

Arnold Schönberg (1874-1951) 2. Quartett 1. Satz Salvatore Sciarrino (*1947) Centauro marino

47

Ensemble Resonanz

Tickets und weitere Informationen über die Musikgemeinde Harburg unter musik-gemeinde-harburg.de


»Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern.« Das neue Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit – zu Gast in Wien.

Di 8. Mai 2018 Wien, Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal 19:30 Uhr

di sa pp ea ra in w nc ien es

Leoš Janáček (1854-1928) Zápisník zmizelého »Tagebuch eines Verschollenen« bearbeitet für Kammerorchester von Johannes Schöllhorn (*1962) Georges Aperghis (*1945) »migrants«

Agata Zubel, Sopran Christina Daletska, Mezzosopran Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz

48

Das Werk von Georges Aperghis ist ein Kompositionsauftrag des Ensemble Resonanz, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung. Tickets: Vorverkauf ab 3. April 2018 (Mitglieder) 10. April 2018 auf konzerthaus.at


Karlheinz Stockhausens bekanntestes Werk »Tierkreis« besteht aus zwölf den Sternzeichen gewidmeten Melodien und steht im Mittelpunkt dieses Konzerts über kosmisch-musikalische Beziehungen. Komponist und Dirigent Rupert Huber, Spezialist für das Aufspüren der Schwingungen zwischen den Welten, hat diesen Abend im Rahmen des »Internationalen Musikfest« mit dem Ensemble Resonanz komponiert.

Mi 16. Mai 2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 19:30 Uhr John Cage (1912-1992) Atlas Eclipticalis

ste rn fo lge n

Karlheinz Stockhausen (1928-2007) Tierkreis für Kammerorchester Sure 53 aus dem Koran

Rupert Huber (*1953) Neues Werk, Uraufführung

Rupert Huber, Leitung und Konzept Ensemble Spinario Ensemble Resonanz

49

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: online auf musikfesthamburg.de


Zum Hören, Wiegen und Wippen im Streicherklang laden die Elfi-Babykonzerte der Elbphilharmonie und des Ensemble Resonanz Eltern, Schwangere und Babys bis 1 Jahr ein – in dieser Konzertsaison mit Werken von J.S. Bach, Piazzolla, Pachelbel, Vivaldi und Maraire. Die in den Stadtteilen gewachsenen Elfi-Babykonzerte sind ins Kaistudio der Elbphilharmonie gezogen – und bleiben doch auch in Wilhelmsburg, Barmbek, Osdorf und Bergedorf. Ausreichend Kinderwagenstellplätze und Wickelkommoden sind vorhanden.

e fi t el er z n o k y b a b

Mo 14. Mai 2018 Elbphilharmonie, Kaistudio 1 Di 15. Mai 2018 Bürgerhaus Wilhelmsburg

Mi 16. Mai 2018 Kulturpunkt Barmbek Basch Do 17. Mai 2018 Bürgerhaus Bornheide

Fr 18. Mai 2018 LOLA Kulturzentrum Bergedorf jeweils um 11 Uhr Ensemble Resonanz

50

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Hinweis zur Buchung: Auch die kleinsten Besucher benötigen ein Ticket Tickets: EUR 5 pro Person unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Die Elbphilharmonie und das Ensemble Resonanz laden Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Pfleger zu Begegnungen mit Musik ein. In den vergangenen Jahren hat das Ensemble Resonanz intensiv mit Menschen verschiedener Demenzstufen gearbeitet. Diese Erfahrungen bringen die Musiker in die Konzertreihe ein und spielen für Betroffene und ihre Angehörigen in einem öffentlichen Konzert Werke von J.S. Bach, Piazolla und Vivaldi, Pachelbel und Maraire. Die Konzerte dauern 50 Minuten.

kl än ge

Mo 14. Mai 2018 Laeiszhalle, Kleiner Saal 15:30 Uhr

Fr 18. Mai 2018 Haus im Park, Bergedorf 15:30 Uhr

fe rn e

Ensemble Resonanz

Konzerte für Menschen mit Demenz

51

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 5 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Gemeinsam mit dem Pianisten Kit Armstrong spielt das Ensemble Resonanz ein Konzertprogramm über die Verführung: Chopins 1. Klavierkonzert lädt zum romantischen Stelldichein im Widerschein perlender Virtuosität. Im Dreivierteltakt schmeicheln die Melodien des Walzerkönigs Johann Strauss zärtlich dem Trommelfell. Selbst Berufsironiker Schostakowitsch gibt sich in seinen Tanzstücken anschmiegsam. Mauricio Kagel verstellt dem Ensemble unterwegs den Kompass auf Osten und Nord-Osten.

Di 14. August 2018 Leiwen, Saal im neuen Bürgerzentrum 20 Uhr Johann Strauss (1825-1899) / Alban Berg (1885-1935) Wein, Weib und Gesang

el os m

mu sik fes tiv al Mauricio Kagel (1931-2008) Die Stücke der Windrose – Osten

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) Prelude, Walzer und Polka aus: 5 Stücke für 2 Violinen und Klavier

Mauricio Kagel Die Stücke der Windrose – Nordosten Johann Strauss Rosen aus dem Süden

Frédéric Chopin (1810-1849) Klavierkonzert Nr.1 e-Moll op. 11 Bearbeitung für Klavier und Streichorchester von Richard Hofmann

52

Kit Armstrong, Klavier und Leitung Ensemble Resonanz

Tickets: unter 0651 9790 779 und online unter moselmusikfestival.de


festspiele mecklenburg vorpommern »verführung« Mit dem Pianisten Kit Armstrong spielt das Ensemble Resonanz Werke von Dmitri Schostakowitsch, Frédéric Chopin, Johann Strauss und Mauricio Kagel.

niedersächsische musiktage, abschlusskonzert »mercy seat – winterreise« So 30. September 2018 Hannover, Landesfunkhaus 17 Uhr

u a h c s r vo

So 19. August 2018 Mestlin, Kulturhaus 16 Uhr Kit Armstrong, Klavier und Leitung Ensemble Resonanz

»mercy seat – winterreise« Eine Seance zwischen Nick Cave und Franz Schubert von und mit dem Ensemble Resonanz und Charly Hübner.

53

Fr 7. September 2018 Rostock, Halle 207 19 Uhr Charly Hübner, Stimme Ensemble Resonanz

Charly Hübner, Stimme Ensemble Resonanz

saisoneröffnung der resonanzen Mi 26. September 2018 Elbphilharmonie, Großer Saal 20 Uhr mit Riccardo Minasi, Dirigent Ensemble Resonanz


54


Premieren 2018 SchauSpielHaus Der Kaufmann von Venedig

von William Shakespeare Regie: Karin Beier 27/1

Der haarige Affe von Eugene O’Neill Regie: Frank Castorf 17/2

Übermann oder Die Liebe kommt zu Besuch von Christoph Marthaler nach Alfred Jarry 16/3

Junk

55

The Golden Age of Debt von Ayad Akhtar Regie: Jan Philipp Gloger 21/4


fre un de 56

d n u r e n t r pa


57

Ob als Privatperson, Unternehmen oder 足 Stiftung - helfen Sie mit!

Katja Ruge

Als Unternehmerorchester organisiert gehen die Musiker f端r ihre Konzerte und Projekte selbst ins Risiko. Das Engagement privater Unterst端tzer, Stifter und Freunde gibt dem Ensemble Resonanz Sicherheit f端r die Planung und seinem Erfolg eine Perspektive.


re so na nz ve re in Lassen Sie uns Freunde werden! Im Verein Resonanz versammeln sich musikbegeisterte Menschen, die das Ensemble Resonanz gemeinsam unterstützen möchten. Werden Sie Freund des Ensembles, unterstützen Sie die Musiker und verstärken Sie die Resonanz!

58

Als Freunde der Resonanz können Sie sich in verschiedenen Kategorien engagieren:


Resonanz-Freunde: 50 Euro Jahresbeitrag + Partner 65 Euro Sie erhalten regelmäßige Informationen und Einladungen zu besonderen Veranstaltungen, darüber hinaus die Elbphilharmonie Card, die Ihnen Rabatte für viele Konzerte bietet. Resonanz-Verstärker: 250 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem Resonanzen-Konzert Ihrer Wahl und 15% Rabatt auf alle CD-Einspielungen. Resonanz-Paten: 500 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem exklusiven Essen mit dem Ensemble Resonanz und vier Ehrenkarten für die Konzertreihe Resonanzen. Resonatoren: 1000 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einer exklusiven Veranstaltung mit dem Ensemble Resonanz. Bankverbindung Verein Resonanz IBAN: DE06 2005 0550 1280 3412 39 BIC: HASPDEHHXXX Kontaktieren Sie uns gerne! freunde@ensembleresonanz.com T. 040 357 041 765 Mehr Informationen und online Mitglied werden: ensembleresonanz.com/freunde Natürlich freuen wir uns auch über jede einmalige Spende. Für alle Beiträge und Spenden erhalten Sie eine steuerlich wirksame Zuwendungsbestätigung.

Katja Ruge

59

Vorstand: Hans Ufer, Fritz Bultmann, Elisa Erkelenz


gilt unser dank

Förderer:

Förderer der Resonanzen:

board resonanz

Förderer urban string:

Förderer Bunkersalon:

Förderer »resonanzraum«:

60

Förderer resonanzraum Festival und digitaler resonanzraum:


Medienpartner:

Unser besonderer Dank gilt: Dem Board Resonanz Jörg und Karin Bittel, Dr. Monika Blankenburg und Dr. Jürgen Blankenburg ✝,
 Albert und Christa Buell, Holger Cassens, Lars M. und Monica Clasen, Albert Darboven, Angelika Jahr, Dr. Johann Killinger, Edgar E.
und Zai Nordmann, Dr. Lutz und Christiane Peters, Rolf und Elke Scharfe, Manfred Schoenbach, Torsten Temp, Hans Ufer und Angela Schäffer Den Resonatoren Dirk und Sibylle Ahlers, Dr.-Ing. Gottfried von Bismarck, Marielle Ostendorf, Dieter Ostendorf, Dirk Petersen, Dr. Frank und Marianne Tidick, Dr. Thomas Wülfing Den Resonanz-Paten Dr. Monika Blankenburg und Dr. Jürgen Blankenburg ✝, B. Bluhm, Dr. Diedrich Haesen, Konstantin Kleffel, Bernd Koch, Dres. Michael und Katharina Leue,
Dr. Claus und Hannelore Löwe, Hildegard Lüning, Dr. Lutz und Christiane Peters, Sook-Kee und Bernd Reichhardt,
Prof. Christopher Schlage, Susanne Schorr, Peter Steder, Marion Timm, Matthias Tödtmann, Gerhard D. Wempe KG, Prof. Verena Wriedt Den Resonanz-Verstärkern Fritz und Hella Bultmann, Ulrike Dahmke, Matthias Hausendorf, Henrik und Gabriele Hertz, Dr. Susanne Knödel, Klaus-Axel und Sibylla Ribbentrop, Angela Schäffer,
Elke und Horst Scharfe, Peter-Klaus und Ilse Schilling, Horst Schomburg, Karen Seggelke, Ursula und Hanno Sellschopp

61

sowie allen anonymen Spendern und Freunden des Verein Resonanz.


cd ver öffent lichun gen

Bild fehlt und nicht klar, ob CD mit alter C.P.E. Bach CD austauschen oder beide behalten?

C. P. E. Bach: Orchestersinfonien Wq 183 und 6 Sonaten Wq 184 Ensemble Resonanz Riccardo Minasi, Dirigent ES-Dur 2016

C. P. E. Bach: 6 Hamburg Symphonies Wq 182 Ensemble Resonanz Riccardo Minasi, Dirigent ES-Dur 2014

Hanns Eisler: Ernste Gesänge Matthias Goerne, Bariton Thomas Larcher, Piano Ensemble Resonanz DIAPASON D‘OR | CHOC de Classica | DIAMANT d‘Opéra Magazine, harmonia mundi 2013

…, die Hölle aber nicht. Musik zu Imre Kertész Ensemble Resonanz Stefan Litwin, Klavier Hanns Zischler, Sprecher ES-Dur 2014

Julia Wolfe: cruel sister Ensemble Resonanz Julia Wolfe

62

Brad Lubman cantaloupe music, CA21069 (2011) Hören und Bestellen auf ensembleresonanz.com/records


Michael Gordon: Weather Ensemble Resonanz Evan Ziporyn, Dirigent Nonesuch Records 79553

Iannis Xenakis: Music for strings Ensemble Resonanz Johannes Kalitzke, Dirigent Mode records 152

Manuel Hidalgo/ Ludwig van Beethoven: Hacia Ensemble Resonanz WDR Sinfonieorchester Köln Lothar Zagrosek, Dirigent Kairos 0012982KAI

Johann Sebastian Bach: Goldberg Variationen Ensemble Resonanz ambitus 96840

Schönberg: Verklärte Nacht Berg: Lyrische Suite Jean-Guihen Queyras, Violoncello Ensemble Resonanz

63

ffff de Télérama | Choix France Musique harmonia mundi 2014


cd neu ersche inung

WEIHNACHTSORATORIUM

64

jetzt im Handel oder online bestellen auf ensembleresonanz.com/wo


ticket s

Einzeltickets Resonanzen in der Laeiszhalle und dem Kleinen Saal der Elbphilharmonie: EUR 47 / 36 / 25 / 15

Tickets urban string: EUR 15 / 10 auf ensembleresonanz.tickets.de oder an der Abendkasse.

Einzeltickets Resonanzen im Großen Saal der Elbphilharmonie: EUR 65 / 55 / 35 / 25 / 15

Ermäßigungen: Tickets für 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre, Studenten, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV / Sozialhilfe.

telefonisch unter 040 357 666 66 online auf elbphilharmonie.com an den Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie oder an der Abendkasse (plus 2 Euro).

65

Ermäßigungen Tickets zum Preis von 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre (REDTicket, ab einer Woche vor dem Konzert), Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV / Sozialhilfe. Menschen mit Behinderungen erhalten 15% Ermäßigung, 10% die Inhaber von Elbphilharmonie Card oder NDR Kultur Karte.

Tickets weitere Konzerte: siehe Einzelveranstaltungen oder ensembleresonanz.com Tickets für Veranstaltungen im resonanzraum: resonanzraum.club Resonanzen-Abo 2018/19 Erhältlich ab Mai 2018 auf ensembleresonanz.com/abo sowie an den Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie.


Platz der Deutschen Einheit 4 20457 Hamburg Anfahrt: U3: Baumwall (450 Meter) Bus 111: Am Kaiserkai, (150 Meter) Fährlinie 72 (ab Landungsbrücken): Anleger Elbphilharmonie Thies Rätzke

n tte lstä ha u pts p ie

Elbphilharmonie

resonanzraum St. Pauli Bunker, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg

Jann Wilken

Anfahrt: U3: Feldstraße (100 Meter)

Laeiszhalle Johannes-Brahms-Platz 20355 Hamburg

Thies Rätzke

66

Anfahrt: U2: Messehallen oder Gänsemarkt


Ensemble Resonanz gGmbH Bunker St. Pauli, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg T +49 (0) 40 357 041 760 F +49 (0) 40 357 041 789

Projektmanagement und Konzertplanung: Heike Ressel

ensembleresonanz.com mail@ensembleresonanz.com

Projektmanagement und interne Planung: Henrike Gallmeister

Handelsregister Hamburg (HRB 87782)

Projektmanagement: Lukas Dall’Omo

Musiker Violine: Barbara Bultmann*, Juditha Haeberlin, Gregor Dierck*, Swantje Tessmann, Tom Glöckner, David-Maria Gramse*, Corinna Guthmann*, Christine Krapp, Benjamin Spillner

Veranstaltungsmanagement resonanzraum: Marten Lange Buchhaltung und Sekretariat: Christine Bremer Programmplanung Tobias Rempe, Tim-Erik Winzer

Viola: Justin Caulley, Tim-Erik Winzer*, David Schlage, Maresi Stumpf

Programmdramaturgie URBAN STRING: Justin Caulley, Tom Glöckner, David-Maria Gramse, Juditha Haeberlin, Tim-Erik Winzer

Violoncello: Saskia Ogilvie, Saerom Park, Jörn Kellermann

Projektkuration Bunkersalon: Elisa Erkelenz, Hartmut Welscher

Kontrabass: Anne Hofmann, Benedict Ziervogel * Vorstand Team Geschäftsführung: Tobias Rempe Dramaturgie, Leitung Kommunikation und stellvertretende Geschäftsführung: Elisa Erkelenz Pressearbeit und Fundraising: Caroline Cornehl Mitarbeit Kommunikation, Assistenz der Geschäftsführung: Jonathan Pengl

67

t& k ta sum n ko res p im

Projektkuratorin Offbeat: Lisa Stepf Mitarbeit Offbeat: Philipp Püschel Broschüre Textbeiträge Resonanzen und URBAN STRING: Elisa Erkelenz Redaktion: Caroline Cornehl, Ensemble Resonanz Gestaltung Motive Cover, Resonanzen, URBAN STRING: Rocket&Wink Gestaltung: Claudia Kusserow Druck: Druckerei Siepmann, Hamburg Fotonachweise: Cover und URBAN STRING: Gerhard Kühne, resonanzraum: Jann Wilken


wo?

BERLIN, PHILHARMONIE

ELBPHILHARMONIE, GROSSER SAAL

mi

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

sa 10 14 Uhr

REISE IN EINE NEUE WELT

REISE IN EINE NEUE WELT

URBAN STRING: MAN IN A ROOM

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

9 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

fr

sa 10 11 Uhr

URBAN STRING: MAN IN A ROOM

8 19 Uhr

8 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

do

38

38

27

27

offbeat: REDEMPTATION 19

STACEY KENT 40

do

feb

KÖRBERFORUM

KIT ARMSTRONG 39

FRANKFURT, ALTE OPER

so 28 20 Uhr

mo 29 20 Uhr

31 20:30 Uhr

REISE IN EINE NEUE WELT 38 REISE IN EINE NEUE WELT 38

NÜRNBERG, TAFELHALLE

NÜRNBERG, TAFELHALLE

fr 26 10 Uhr

fr 26 20 Uhr

STACEY KENT 40

RESONANZEN 3: polyfusion 17

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

mi 24 19:30 Uhr

RESONANZEN 3: polyfusion 17

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

di 23 19:30 Uhr

hörstunde: polyfusion 17

17

werkstatt: polyfusion

offbeat: polyfusion 17

urban string: POLAR 26

seite

mo 22 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

16 21 Uhr volt

konzert

so 21 15:30 Uhr resonanzraum St. Pauli

di

FR 12 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

januar

wann?

konzertübersicht


21 16 Uhr

KAMPNAGEL

KAMPNAGEL

KAMPNAGEL

RESONANZRAUM ST. PAULI

so 15 11:30 Uhr

so 15 15 Uhr

mo 16 10 Uhr

fr 27 21 Uhr

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

URBAN STRING: UNGEHEUER 29

SONNE, MOND UND STREICHER 46

SONNE, MOND UND STREICHER 46

SONNE, MOND UND STREICHER 46

RESONANZEN 5: DISAPPEARANCES 21

RESONANZEN 5: DISAPPEARANCES 21

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

fr 13 19:30 Uhr

sa 14 19:30 Uhr

hörstunde: DISAPPEARANCES 21 RESONANZEN 5: DISAPPEARANCES 21

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

11 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

mi

do 12 19:30 Uhr

offbeat: DISAPPEARANCES 21 werkstatt: DISAPPEARANCES 21

RESONANZRAUM ST. PAULI

3 19:30 Uhr

11 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

di

SCHWERPUNKT KAUKASUS 45

MAERZMUSIK 44

mi

mo 2 17:30 Uhr

april

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

WINTERREISEn 43

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

BERLIN, PHILHARMONIE

so 18 18 Uhr

42

42

Do 22 20 Uhr

KLASSIKO SAITENTAG KLASSIKO SAITENTAG

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIOS

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIOS

sa

17 10 Uhr

28 42

so 18 10 Uhr

URBAN STRING: RASCH KLASSIKO SAITENTAG

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIOS

9 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

fr

RIAS KAMMERCHOR 41

RESONANZEN 4: REDEMPTATION 19

werkstatt: REDEMPTATION 19

fr 16 10 Uhr

2 20 Uhr

BERLIN, PHILHARMONIE

ELBPHILHARMONIE, GROSSER SAAL

RESONANZRAUM ST. PAULI

fr

märz

so 25 20 Uhr

mi


RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

do 24 21 Uhr

fr 25 21 Uhr

DO 21 bis SA 23

RESONANZRAUM ST. PAULI

alle konzerte auf www.ensembleresonanz.com

RESONANZRAUM FESTIVAL 31

RESONANZEN 6: TRANSZENDEATH 23

hörstunde: TRANSZENDEATH 23

12 20 Uhr LAEISZHALLE, GROSSER SAAL

mo 11 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

di

offbeat: TRANSZENDEATH 23 werkstatt: TRANSZENDEATH 23

2 19 Uhr

URBAN STRING: RUBY’S ARMS 30

RESONANZRAUM ST. PAULI

sa

50 51

URBAN STRING: RUBY’S ARMS 30

FERNE KLÄNGE

50

49

50

50

51

50

so 1o 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

juni

KULTURZENTRUM LOLA BERGEDORF

HAUS IM PARK, BERGEDORF

fr 18 11 Uhr

fr 18 15:30 Uhr

ELFI-BABYKONZERTE

STERNFOLGEN ELFI-BABYKONZERTE

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

ELFI-BABYKONZERTE

ELFI-BABYKONZERTE

BÜRGERHAUS BORNHEIDE

16 19:30 Uhr

mi

do 17 11 Uhr

16 11 Uhr

BÜRGERHAUS WILHELMSBURG

KULTURPUNKT BARMBEK BASCH

15 11 Uhr

di

mi

FERNE KLÄNGE

ELFI-BABYKONZERTE

ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIO 1

48

NEU! MUSIK! 47 DISAPPEARANCES in wien

HARBURGER THEATER

WIEN, WIENER KONZERTHAUS

mo 14 15:30 Uhr LAEISZHALLE, KLEINER SAAL

mo 14 11 Uhr

2 20 Uhr

8 19:30 Uhr

mi

di

mai


Ensemble Resonanz FeldstraĂ&#x;e 66, 20359 Hamburg T. +49 (0)40 357 041 760 F. +49 (0)40 357 041 789 mail@ensembleresonanz.com www.ensembleresonanz.com www.facebook.com/ensembleresonanz

Halbjahresbroschüre Ensemble Resonanz Januar - Juni 2018  
Halbjahresbroschüre Ensemble Resonanz Januar - Juni 2018  
Advertisement