Page 1

juli — dezember 2017


1


t l a h in

2

2 4 12 28 38 54 56 60 62 63 67 68

gruĂ&#x;wort das ensemble resonanzen urban string weitere konzerte freunde und partner verein resonanz cd verĂśffentlichungen tickets abo kontakt kalender


Liebe Freunde des Ensemble Resonanz, mit Tabea Zimmermann eröffnen wir die neue Saison unserer Konzertreihe Resonanzen an der Elbphilharmonie. Wir freuen uns auf die erste vollständige Spielzeit dort und auf weitere Konzerte mit Riccardo Minasi, Kit Armstrong und dem RIAS Kammerchor, mit dem wir das erste Resonanzen-Konzert im Großen Saal spielen werden – und natürlich mit unserem Artist in Residence, Emilio Pomàrico. Als Residenzensemble der Elbphilharmonie wird das Ensemble Resonanz nicht nur seine Konzertreihe fortan dort präsentieren. Auch in den Festivals, in Kooperation mit Gastkünstlern oder im EducationAngebot wird es das Programm des Hauses auf vielfältige Weise mitgestalten. So ist die an Kinder im Grundschulalter gerichtete »Reise in eine neue Welt«, die im Herbst von der Philharmonie Luxemburg eingeladen ist, im Auftrag der Elbphilharmonie entstanden, und kurz nach diesem Gastspiel hat in Hamburg die Kinderoper »Sonne, Mond und Streicher« von Carola Bauckholt Premiere. Weitere neue Kompositionen der Saison kommen von Kalle Kalima, der von der Bachwoche Ansbach beauftragt wurde, von Johannes Harneit mit einem neuen Klavierkonzert für Alexander Melnikov und von Georges Aperghis, dessen »migrants« nicht nur musikalisch von Heute zu sein verspricht. Im resonanzraum St. Pauli, zu Beginn des Jahres für sein Programm als Hamburger »Club des Jahres« ausgezeichnet, führen wir die Reihe urban string im monatlichen Rhythmus mit neuen Programmen fort, und bringen an vier Abenden auch unser urbanes Weihnachtsoratorium wieder zurück an den Ort, wo es entstand. Im Sommer spielen wir urban string wieder auf der Elbinsel und suchen die Begegnung mit ihrer vielfältigen Musikkultur. Was uns ansonsten noch im nächsten halben Jahr beschäftigt und alle Gastspiele und Konzerte im Überblick finden Sie auf den folgenden Seiten. Besuchen Sie uns! Ihr Tobias Rempe

3

Geschäftsführer des Ensemble Resonanz


Dear friends of Ensemble Resonanz, As Tabea Zimmermann opens our new series of Resonanzen concerts, we‘re looking forward to our first full season at the Elbphilharmonie, to collaboration with Riccardo Minasi, Kit Armstrong and the RIAS Chamber Choir - co-protagonists in our first appearance in the Grand Hall - and, of course, to continuing work with our artist in residence Emilio Pomàrico. As ensemble in residence at the Elbphilharmonie, Ensemble Resonanz‘s activities do not stop at concert performances. The orchestra contributes in a wide range of ways to the Elbphilharmonie programme, appearing at festivals, collaborating with guest artists, and developing education formats, among other things. One such format has been invited to appear at the Philharmonie Luxemburg this autumn. »Journey to a new world« was commissioned by the Elbphilharmonie and is aimed at primary school-aged children. The guest performance in Luxembourg will be followed by the premiere in Hamburg of the children‘s opera »Sun, Moon and Strings« by Carola Bauckholt. Other new compositions this season come from Kalle Kalima, whose work was commissioned by the Ansbach Bach Festival, Johannes Harneit, who has written a new piano concerto for Alexander Melnikov, and Georges Aperghis, whose »migrants« promises more than just musically to touch the nerve of our time. At the resonanzraum in St. Pauli, which was named »Club of the Year of Hamburg« at the beginning of 2017 for the quality of its programming, our monthly urban string concerts continue. Along with a lot of new content, four sessions will be dedicated to bringing the urban Christmas Oratorio back to the place where it all began. In addition, urban string will be returning to Wilhelmsburg this summer to seek fresh encounters with the island‘s varied music culture. All the other things we‘re involved in over the next six months are set out in the following pages, where you‘ll also find a complete overview of the Ensemble‘s concerts and guest performances. Come and visit us! Yours Tobias Rempe

4

Managing Director of Ensemble Resonanz


das


e l b m e z s n e n a n o s re


in re side in n ce de r

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. Die Programmideen der Musiker setzen alte und neue Musik in lebendige Zusammenhänge und sorgen für Resonanz zwischen den Werken, dem Publikum und Geschichten, die rund um die Programme entstehen. Das 18-köpfige Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten, holt sich aber immer wieder künstlerische Partner wie die Bratschistin Tabea Zimmermann, die Geigerin Isabelle Faust oder den Cellisten Jean-Guihen Queyras an Bord, auch die enge Zusammenarbeit mit Komponisten und die Entwicklung eines neuen Repertoires ist ein treibender Motor der künstlerischen Arbeit. Seit der Saison 2016/2017 ist erstmalig ein Dirigent und Komponist Artist in Residence des Ensemble Resonanz: Emilio Pomàrico. Ihm folgt im Sommer 2018 mit dem Geiger und Dirigenten Riccardo Minasi ein langjähriger Freund des Ensembles.

ie n o m r a h l i h elbp

7

In Hamburg bespielt das Ensemble Resonanz mit der Elbphilharmonie und dem resonanzraum St. Pauli zwei besondere und unterschiedliche Spielorte. Die Residenz an der Elbphilharmonie beinhaltet die Konzertreihe Resonanzen, die nun in der 16. Saison für Furore sorgt. Aber auch mit Kinderkonzerten sowie im Rahmen diverser Festivals gestaltet das Ensemble die Programmatik des neuen Konzerthauses entscheidend mit und setzt Akzente für eine lebendige Präsentation klassischer und zeitgenössischer Musik.


With its unique enthusiasm and artistic quality, the Ensemble Resonanz ranks as one of the world’s leading chamber orchestras. Their programs connect classical and contemporary music, and their vivid interpretations create a special sort of resonance between the pieces, the audience and the stories told around the program. The eighteen members of the string ensemble are organized in a democratic way and work as equals, without a permanent conductor. However, partners such as the violist Tabea Zimmermann, the violinist Isabelle Faust or the cellist Jean-Guihen Queyras work with the ensemble on a regular basis. Guest conductors and the constant development of an ever growing repertoire are a driving force behind the artistic work. Beginning in the concert season 2016/2017, the conductor and composer Emilio Pomà rico is Artistin-Residence of the Ensemble Resonanz. In the summer of 2018, the conductor, violinist and longtime friend of the Ensemble Riccardo Minasi will follow him in this position.

8

In Hamburg the musicians perform in two very different locations – Hamburgs brand new Elbphilharmonie and the resonanzraum St. Pauli. The residency at the Elbphilharmonie includes the concert series Resonanzen, which consists of six large programs per concert season and is running in its 16th season with great success. The Ensemble also shapes the program of the Elbphilharmonie through joint educational projects and various festivals, emphasizing a vivid presentation of classical and contemporary music.


Der resonanzraum im Hochbunker auf St. Pauli, dem europaweit ersten Kammermusik-Club, ist die Heimat des Ensemble Resonanz. Hier laden die Musiker monatlich zu der Konzertreihe URBAN STRING, die von den Musikern gestaltet und im Dialog mit der Musik internationaler DJ-Künstler präsentiert wird. Aber auch die an die Konzertreihe Resonanzen angedockten Ankerangebote, die das Publikum zu neuen Erfahrungsräumen rund um die Programme laden, finden zum großen Teil hier statt: von Werkstätten über die Philosophie-Gespräche Bunkersalon bis zum experimentellen Format Offbeat. Der resonanzraum wurde 2017 für sein innovatives Programm zum Hamburger Musikclub des Jahres gewählt, zudem erhielt er verschiedene Architektur-Preise wie den AIT-Award oder den Publikumspreis des BDA. Die Reihe URBAN STRING wurde 2016 mit dem Innovation Award der Classical Next ausgezeichnet.

11

Ausgehend von Hamburg gastieren die Musiker auf diversen Festivals und an den führenden Konzerthäusern weltweit und lassen von Wien über Amsterdam bis Tokio, Hanoi und Bangkok ein begeistertes Publikum zurück.


The home of the Ensemble Resonanz remains the resonanzraum – Europe’s first chamber music club – located within a converted bunker in the heart of St. Pauli. Here, the musicians present the monthly concert series URBAN STRING, developed by the musicians themselves and presented in co-operation with international DJs. The appropriately named »anchor events«, which invite the audience to new experiences around the Resonanzen concerts, take place here as well: from open rehearsals and philosophical discussions in the »bunkersalon«, to the experimental format »offbeat«. The resonanzraum was awarded Best Club of Hamburg in 2017 for its innovative program and received the international AIT-Award and the BDA audience award for its exceptional architecture. The concert series URBAN STRING was also awarded the Innovation Award at the Classical Next Conference in 2016.

e s u a h zu

f u a

12

st .p au li

Although based in Hamburg, the musicians perform at various festivals and leading concert halls worldwide, captivating audiences from Vienna to Amsterdam and from Tokyo to Bangkok and Hanoi.


13

er nie d in rmo a h l i ph b l e


u d t s s e i l d l i w h c no einmal h c d o n n u e g i l h ä z n ma u le? f. n iet z

sch e

Die Resonanzen im Abo! Mehr auf Seite 63. Die Konzertreihe wird ermĂśglicht mit besonderem Engagement der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, der HSH Nordbank, des Verein Resonanz, der Ernst von Siemens Musikstiftung und des Board Resonanz.


15

Was ließe sich mehr bejahen als die Wiederkunft der Freude am Geliebten und Gekannten? Und doch bleibt sich nichts gleich. Wir streben nach neuen Meeren, gleichwohl wissend: diese Wasser sind dieselben und sind es nicht. Wieder und wieder begegnen sich im Spiegel der Unendlichkeit das Vergangene und Neue, das Gehörte und Unerhörte, das Sterbende und Lebende. Alles komponiert sich neu. In sechs Klangwelten, die Bekanntes und nie Dagewesenes aus sechs Jahrhunderten neu miteinander verweben.

Die Philosophin Oya Erdoğan über die neue Resonanzen-Saison


ankeran gebote

In fünf Angeboten lädt das Ensemble Resonanz zum sinnlichexperimentellen Andocken an
die Konzertidee. bunkersalon Gespräche über das Hören und das Fremde – zwischen Wissenschaft, Philosophie und Musik. werkstatt In der Werkstatt öffnet das Ensemble die Türen des ­resonanzraums für eine ungeschminkte Probe und einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung eines Konzertes. offbeat Hör-Experimente, die die Ohren öffnen, unsere Programmidee in den Händen von befreundeten Künstlern. hörstunde Konzerteinführung mit ganzem Ensemble. Moderiert von Solisten, Komponisten, Dirigenten und unseren Konzertmeisterinnen. resolab Ein von Musikern, Team und Autoren gestalteter Blog rund um jedes

16

Resonanzen-Konzert. Mit Videos, Streams und Texten zum Thema. Mehr zu den Ankerangeboten auf ensembleresonanz.com/anker


17

res ona nze n ein s


Britten flirrt mit Rimbaud durch unerhörte Schauer von Licht, bei Dowland sucht er den Klang der Düsternis: Flow, my tears... Ein Bratschenkonzert bringt den Fluss zum Stillstand. Vergänglichkeit in stabiler Saitenlage.

Di 26. & Mi 27.09.2017 Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr Tabea Zimmermann, Viola und Leitung Robin Johannsen, Sopran Ensemble Resonanz

Benjamin Britten (1913-1976) Lachrymae op. 48a Reflections on a Song of Dowland Thomas Larcher (*1963) Still, für Viola und Kammerorchester Henry Purcell (1659-1695) Songs Benjamin Britten Les Illuminations op. 18 für Sopran und Streichorchester

Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 24.09.2017, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mo 25.09.2017, 18 Uhr KörberForum

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

Termine zu den Ankerangeboten Bunkersalon und Offbeat auf ensembleresonanz.com/anker


19

res ona nze n zwe

i


»Er ist der Vater, wir sind die Bubn«, wusste Mozart über sein Verhältnis zu C.P.E. Bach. Genie und Schaffenskraft treiben von den Wurzeln in die Äste. Johannes Harneit zählt weitere Jahresringe zurück und beschreibt neue Blätter. Der Apfel fällt nicht weit.

Di 21. & Mi 22.11.2017 Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr Riccardo Minasi, Dirigent Alexander Melnikov, Klavier Ensemble Resonanz

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Klavierkonzert d-Moll, Wq 23 Johannes Harneit (*1963) Klavierkonzert, Uraufführung Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Sinfonie Nr. 39 Es-Dur, KV 543

Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 19.11.2017, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mo 20.11.2017, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

Termine zu den Ankerangeboten Bunkersalon und Offbeat auf ensembleresonanz.com/anker


21

res ona nze n dre i


Nur die Schallplatten eines völlig unbekannten mexikanischen Komponisten lassen die Diebe in seinem Kofferraum zurück. Ligeti hört rein und verliebt sich heftig: »I affirm with all my serious judgement that Nancarrow is the absolutely greatest living composer.« Der Urklang dieser Liebe? Die Polyphonie von Bach und Byrd, bei Kit Armstrong in besten Händen.

Di 23. & Mi 24.01.2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr Kit Armstrong, Klavier, Cembalo und Leitung Johannes Fischer, Dirigent (Ligeti) Ensemble Resonanz

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Brandenburgisches Konzert Nr. 5, BWV 1050 György Ligeti (1923-2006) Konzert für Klavier und Orchester William Byrd (1543-1623) O Mistress Mine Browning A Fancy Conlon Nancarrow (1912-1997) Studies for Player Piano No. 8 und 11 Johann Sebastian Bach Konzert für Klavier, Streicher und Basso continuo d-Moll, BWV 1052

Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 21.01.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mo 22.01.2018, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

Termine zu den Ankerangeboten Bunkersalon und Offbeat auf ensembleresonanz.com/anker


23

res ona nze n v ie r


»Heute noch wirst Du mit mir im Paradies sein.« MacMillan vertont die sieben letzten Worte, Henzes Fantasia ist der Soundtrack zu Verirrungen zwischen Gut und Böse. Das Leid an der Welt, in der Welt, durch die Welt. Die Premiere von Ensemble Resonanz und RIAS Kammerchor im Großen Saal der Elbphilharmonie erzählt eine Geschichte von Versuchung und Erlösung.

So 25.02.2018 Elbphilharmonie, Großer Saal, 20 Uhr

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Komm, Jesu, komm, BWV 229

RIAS Kammerchor Justin Doyle, Dirigent Ensemble Resonanz

Hans Werner Henze (1926-2012) Fantasia für Streicher

Tomás Luis de Victoria (1548-1611) Tenebrae Responsories

James MacMillan (*1959) Seven last Words from the Cross

Tickets: EUR 65/55/35/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt Mi 21.02.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

hörstunde Zu diesem Konzert findet keine Hörstunde statt.

Der Eintritt ist frei

Termine zu den Ankerangeboten Bunkersalon und Offbeat auf ensembleresonanz.com/anker


25

res ona nze n fĂźn f


»Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern.« Ein neues Werk von Georges Aperghis über die Verschollenen unserer Zeit.

Do 12. / Fr 13. / Sa 14.04.2018 Elbphilharmonie, Kleiner Saal, 19:30 Uhr Agata Zubel, Sopran Truike van der Poel, Mezzosopran Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz

Leoš Janáček (1854-1928) Zápisník zmizelého »Tagebuch eines Verschollenen« bearbeitet für Kammerorchester von Johannes Schöllhorn (*1962), Uraufführung Georges Aperghis (*1945) »migrants«, 3 Interludien zu Leoš Janáček‘s »Tagebuch eines Verschollenen« mit Texten aus Joseph Conrads »Heart of Darkness« und von heute Geflüchteten, Uraufführung

Die Uraufführung von Georges Aperghis ist ein Kompositionsauftrag von Ensemble Resonanz, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 08.04.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mi 11.04.2018, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

Termine zu den Ankerangeboten Bunkersalon und Offbeat auf ensembleresonanz.com/anker


27

res ona nze n se c hs


Gustav Mahler sorgte sich, mit der 9. Sinfonie seinen Tod heraufzubeschwören. Sie klingt nach Abschied, feiert die unerhörte Liebe zum Leben. Musikalisch läutete sie eine Zeitenwende ein: Die Transzendenz, das wahrhaft Neue?

Di 12.06.2018 Laeiszhalle, Großer Saal, 20 Uhr Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz

Emilio Pomàrico (*1954) Neues Werk, Uraufführung Gustav Mahler (1860-1911) Symphonie Nr. 9 in vier Sätzen Bearbeitung für Kammerorchester von Klaus Simon

Tickets: EUR 47/36/25/15 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de

ankerangebote werkstatt

hörstunde

So 10.06.2018, 16 Uhr resonanzraum St. Pauli

Mo 11.06.2018, 18 Uhr resonanzraum St. Pauli

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt ist frei

Termine zu den Ankerangeboten Bunkersalon und Offbeat auf ensembleresonanz.com/anker


29

s

im

a t. p

re so na

uli

nz ra um


Eine Konzertreihe im Herzen von St. Pauli für Kammermusik und elektronische Kunst. Die Musik, ob zeitgenössisch, romantisch, barock oder älter, steht im Mittelpunkt – präsentiert wird URBAN STRING von den Musikern selbst. Mit Drinks an der Bar und ausgewählten DJs, die ihre Geschichte zum Abend mit Platten oder Live-Elektronik erzählen, geht der Abend in die Nacht.

»URBAN STRING also showcases a guest DJ who – in his way – adds up to the story. Not a service DJ who will play »lounge music« or the regular beach party — URBAN STRING presents music archaeologists who contribute their unique character and another parallel string of stories based on their own musical concept and linked to the idea of the live part of the night.« – Sebastian Reier aka Booty Carrell, DJ

»The musicians play with a sense of fun that can‘t be faked. But the best way to get a sense of what URBAN STRING is about is to go see a concert.
An excellent concert series, uniquely suited to its city, with real relevance in the lives of the city‘s residents.« – Jury-Statement von Hartmut Welscher zur Verleihung des Innovation Award der Classical Next als innovativstes Projekt der klassischen Musikwelt.

urban string im Radio ByteFM Klassik mit Juliane Reil und dem Ensemble Resonanz. Alle zwei Wochen sonntags um 12 Uhr auf ByteFM. www.byte.fm

Die Konzertreihe URBAN STRING wird durch besonderes Engagement der Art Mentor Foundation Lucerne und der Rudolf Augstein Stiftung ermöglicht.


e

el s n lbSai 15. Juli 2017

20 Uhr Immanuelkirche Veddel

urban string ist auch diesen Sommer zu Gast auf der Elbinsel! Diesmal nicht auf dem Deich, sondern im schĂśnsten Sommergarten New Hamburgs. Unter anderem mit: Derya Yildirim, afrikanischer Feldforschung von Sven Kacirek, und Platten, die die Welt umspannen, von Booty Carrell.

31

Derya Yildirim, Gesang und arabische Lauten Sven Kacirek, Schlagzeug und Elektronik Sebastian Reier alias Booty Carrell, Vinyl Ensemble Resonanz Tickets: an der Abendkasse, zahl’ was es Dir wert ist!


g n yFro15. September 2017

Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

Wenn in Korea eine schwangere Frau von einem Drachen träumt, so verspricht das ihrem Kind ein besonderes Schicksal. Vor 50 Jahren wurde der Komponist Isang Yun vom koreanischen Geheimdienst aus Berlin entführt, gefoltert. 100 Jahre alt ist der Traum seiner Mutter…

32

Nika Son, Electronics Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


! 0 5Fr 10. November 2017

Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

urban string feiert goldenen Geburtstag! Mit DJs aus dem Pudel, Freunden, Drinks, bling bling und Musik die ganze Nacht!

33

Nika Son Sebastian Reier alias Booty Carrell Richard von der Schulenburg Phuong-Dan Marcus Maack aka Der Vinylizer Ensemble Resonanz

Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


s e r November & Fr 1. Dezember 2017 e30. Do h sp Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

Eine bisher unentdeckte Suite von Telemann, in seinem Jubiläumsjahr erstmalig zu hören im resonanzraum! Ihrer Zeit weit voraus erzählt sie vom Werden und Wirken possierlicher Erdbewohner. Sphärische Klänge von Lentz und Scelsi erweitern den Kosmos von Schaum und Harmonie. Fehlt nur noch der junge Wilde: Jean Rondeau am Cembalo. Jean Rondeau, Cembalo Richard von der Schulenburg, Electronics Ensemble Resonanz

34

im Rahmen des Telemann-Festivals von NDR Das Alte Werk Festivalzeitraum: 24. November-3. Dezember 2017 Tickets: EUR 15/10 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


we

hts rium c a orato n h i Di 19. / Mi 20. / Do 21. /

Fr 22.12.2017 Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr resonanzraum St. Pauli

Endlich wieder im resonanzraum: Bachs Weihnachtsoratorium als urbane Kammermusik! Mit Freunden, Adventskranz und neuen Klangfarben im Continuo. Weihnachten kann kommen.

35

Truike van der Poel, Mezzosopran Benjamin Glaubitz, Tenor Dominik KĂśninger, Bass Johannes Ă–llinger, E-Gitarre Markus Schwind, Trompete Michael Petermann, Vintage Keyboards Ensemble Resonanz Tickets: EUR 25/15 (erm.) an der Abendkasse oder online auf ensembleresonanz.tickets.de


36

Mitten in St. Pauli, im höchsten Bunker Europas, hat das Ensemble Resonanz den resonanzraum eröffnet: einen Raum für radikale Resonanz, der Zuhause und Konzertsaal in Clubkultur ist. Neben URBAN STRING und den Ankerangeboten finden auch Reihen und Konzerte anderer Veranstalter im resonanzraum statt.

Kontakt für Vermietungen: Marten Lange mail@resonanzraum.club – 040 357 041 767 Alle Termine im Überblick auf resonanzraum.club


EPHIL

ELEKTRONISCHE MUSIK IM RESONANZRAUM ST. PAULI

09.11.2017 06.12.2017 01.02.2018 07.03.2018

PEDER MANNERFELT DASHA RUSH MIKA VAINIO GRISCHA LICHTENBERGER

BUNKER FELDSTRASSE | 21 UHR TICKETS 040 357 666 66 WWW.ELBPHILHARMONIE.DE

RESONANZRAUM ST. PAULI

37

Medienpartner


TELEMANN FESTIVAL 24.11. BIS 03.12.2017 Ein Festival von NDR Das Alte Werk in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg. UnterstĂźtzt von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der KulturbehĂśrde Hamburg.

Foto: Johner Images | Gettyimages

ndr.de/telemann-festival


we ite re

e t r e z n o k


ng ro st rm ta ki

Mit einem Salonprogramm zu Gast beim Kissinger
Sommer: Chopins 1. Klavierkonzert lädt zum romantischen Stelldichein, im Dreivierteltakt schmeicheln Melodien
von Walzerkönig Johann Strauss dem Trommelfell, selbst Berufsironiker Schostakowitsch gibt sich in seinen Tanzstücken anschmiegsam. Mauricio Kagel verstellt
dem Ensemble unterwegs den Kompass und schickt ein Salonorchester auf eine Zugfahrt zwischen Transkarpatien und dem Finnischen Meerbusen: »Eine Gruppe Musiker fährt mit, die so aussieht, als wäre sie soeben aus vergilbten Fotoalben entsprungen.«

Do 6. Juli 2017
 Bad Kissingen, Max-Littmann-Saal 20 Uhr Johann Strauss (1825-1899) / Alban Berg (1885-1935) Wein, Weib und Gesang Mauricio Kagel (1931-2008) Die Stücke der Windrose - Osten

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
 Prelude, Walzer und Polka aus: 5 Stücke für 2 Violinen und Klavier

Mauricio Kagel Die Stücke der Windrose - Nordosten

Johann Strauss / Arnold Schönberg (1874-1951)
 Rosen aus dem Süden Frédéric Chopin (1810-1849) Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11 Bearbeitung für Klavier und Streichorchester von Richard Hofmann

Kit Armstrong, Klavier und Leitung Ensemble Resonanz

41

im Rahmen des Kissinger Sommers Tickets: EUR 45/40/35/30/10 online auf kissingersommer.de


Beim Wiedersehen mit dem Ausnahme-Cellisten Jean-Guihen Queyras in Hitzacker stehen Mozart und Brahms im Dialog mit dem 2012 uraufgeführten Cellokonzert von Rebecca Saunders: »Ire«. Ein Lieblingswerk des Ensembles, mit zornigen, kantigen Klängen und melodiösen, unprätentiösen Wendungen. »Das Moderne und Aktuelle im alten Repertoire finden und dem neuen Repertoire – wenn es geht – eine klassische Selbstverständlichkeit geben,« sagt Queyras über die gemeinsame Leidenschaft, »das ist mein Ziel und das ist ziemlich eindeutig das Ziel vom Ensemble.«

t r e z n o k s g n u r n e f k f c ö itza r e h Sa 29. Juli 2017 Hitzacker,
 VERDO Konzertsaal 16 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Adagio und Fuge c-Moll, KV 546 für Streichorchester Rebecca Saunders (*1967) Ire Konzert für Violoncello, Streicher und Schlagzeug

Johannes Brahms (1833-1897) Quintett Nr. 2 G-Dur op.111

Jean-Guihen Queyras, Violoncello
 Alexander Merzyn, Dirigent (Saunders) Ensemble Resonanz

42

im Rahmen der Sommerlichen Musiktage Hitzacker Tickets: EUR 41/36/27 online auf musiktage-hitzacker.de


So 30. Juli 2017 Hitzacker,
 VERDO Konzertsaal 20 Uhr

Mo 31. Juli 2017 Hitzacker, VERDO Gartenareal 19:07 Uhr

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Hamburger Sinfonien Sinfonie Wq 182 Nr. 1 G-Dur

Kammerorchestrales mit Laien, Festival-Akademisten und Musikern des Ensemble Resonanz in der Reihe Sieben nach Sieben

Kalle Kalima (*1973) Louhi, Uraufführung für Gitarre und Streichorchester*

t i m r e k c a

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Goldberg-Variationen Bearbeitung für Streichorchester von D. Sitkovetsky (1984) / Andreas Staier (2016)

Der Eintritt ist frei.

ka lle ka lim a

Kalle Kalima, E-Gitarre Ensemble Resonanz

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) Streichersinfonie

z t hi

Sieben nach Sieben

Eine Konzerteinführung mit Musikern des Ensemble Resonanz findet um 19:07 Uhr statt.

43

im Rahmen der Sommerlichen Musiktage Hitzacker * Kompositionsauftrag der
Sommerlichen Musiktage Hitzacker, Bachwoche Ansbach und des Ensemble Resonanz Tickets: EUR 41/36/27 online auf musiktage-hitzacker.de


Wer die E-Gitarre als orgiastisches Instrument kennt, lernt mit Kalle Kalimas Stück »Louhi« ihr Talent für Zwischentöne kennen. Das Ensemble Resonanz lässt das neue Werk für E-Gitarre und Streichorchester des in Berlin lebenden, finnischen Komponisten und Jazz-Gitarristen mit Johann Sebastian Bach und der ersten Hamburger Sinfonie seines leidenschaftlichen Filius in Dialog treten.

ba ch wo ch e

Do 3. / Fr 4. August 2017 Ansbach, Orangerie 19:30 Uhr

Kalle Kalima (*1973) Louhi, für Gitarre und Streichorchester*

h ac sb an

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Hamburger Sinfonien Sinfonie Wq 182 Nr. 1 G-Dur

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Goldberg-Variationen Bearbeitung für Streichorchester von D. Sitkovetsky (1984) / Andreas Staier (2016)

Kalle Kalima, E-Gitarre Ensemble Resonanz

44

im Rahmen der Sommerlichen Musiktage Hitzacker Tickets: EUR 88,56/73,44/31,90/11 online auf bachwoche.de


Wie klingt Zuhause? Und was würdest Du zurücklassen, wenn Du dort nicht bleiben könntest? Als Antonias Heimat von einem Krieg heimgesucht wird und in Flammen steht, muss sie sich von ihrer Freundin der Gans verabschieden – und wandert aus. Eine Reise ins Unbekannte beginnt, die sie über den Hamburger Bahnhof und wilde, blaue Atlantik-Stürme ins Land von Groove und Freiheit führt. Zum Glück hilft ihr jemand, sich im Dschungel der Fremde zurechtzufinden. Wie klingt Heimweh? Und wie die neue Welt?

t l e w e u ne

in

David-Maria Gramse, Remix und Live-Elektronik

ei ne

Sa 30. September 2017 So 1. Oktober 2017 Luxemburg, Philharmonie, Salle de Musique de Chambre 15 Uhr

Katrin Bethge, Lichtpoesie, Projektionen

re ise

Maj-Lene Tylkowski, Assistenz Projektionen

Dan Tanson, Regie, Konzeption

Elisa Erkelenz, Idee, Konzeption Ricarda Köneke, Lichtdesign

Anne-Marie Herckes, Kostüm Ensemble Resonanz Kinderkonzert ab 7 Jahren

45

Gastspiel in Luxemburg in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: unter 00352 2632 2632 oder online auf philharmonie.lu


de en nw ite ze

Die Totenmesse der katholischen Kirche trifft auf den Jubel und Lobgesang der Verkündung aus dem protestantischen Gottesdienst. Unter dem Titel »Zeitenwende« widmet sich Claus Bantzers Konzert im zweiten Jahr dem Übergang von einem als wesentlich gesehenen Zeitabschnitt zum nächsten. Dieses Jahr mit Mozarts Requiem und Bachs Magnificat.

Sa 7. Oktober 2017 Hamburg, St. Johannis Harvestehude 19 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Requiem d-Moll, KV 626 Johann Sebastian Bach (1685-1750) Magnificat, BWV 243

II

Johanna Winkel, Sopran Friederike Schorling, Mezzosopran Sophie Harmsen, Alt Andreas Post, Tenor Tobias Berndt, Bass Claus Bantzer, Dirigent Ensemble Resonanz

46

in Kooperation mit dem Harvestehuder Kammerchor Tickets: EUR 34/26/20/14/8 telefonisch bei der Konzertkasse Gerdes unter 040 45 33 26, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse


Die Streicher des Ensemble Resonanz machen Musik aus allem, was ihnen in die Hände fällt und zwar je nachdem, wie das launische Wetter so mitspielt. Ein szenisches Konzert mit experimentierfreudigen Klangaktionen auf Streichinstrumenten, Bögen und Bauteilen eines Streichinstrumentes, auf Holz, Saiten und Wirbeln.

Sa 7. Oktober 2017 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 14 Uhr

so nn e,

er ich tre ds un

So 8. Oktober 2017 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 11 Uhr Carola Bauckholt, Komposition Anselm Dalferth, Regie Ensemble Resonanz Konzert für Kinder ab 5 Jahren

m on d

47

Funkelkonzert L in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Bryce Dessner ist nicht nur Lead-Gitarrist von The National, er hat sich längst als einer der interessantesten Komponisten in der Tradition der minimal music einen Namen gemacht. Zeit, ihm ein Special zu widmen. Das Ensemble Resonanz spielt im Rahmen von »Reflektor Bryce Dessner« vier seiner Werke, in Gesellschaft von Ives, Lutosławski und Bach.

Sa 21. Oktober 2017 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 18 Uhr Bryce Dessner (*1976) Lachrimae for string orchestra

Witold Lutosławski (19131994) Musique funèbre

Johann Sebastian Bach (1685-1750) / George Benjamin (*1960) Canon and Fugue

Bryce Dessner Garcia Counterpoint for solo electric guitar and tape

Bryce Dessner Tuusula for cello solo

Bryce Dessner Aheym for string orchestra

de ss ne r

z n a n o s re

Charles Ives (1874-1954) Symphony No. 4, Fugue: Andante moderato

Bryce Dessner, Gitarre Saerom Park, Violoncello Ensemble Resonanz

48

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 31/22/15/9 telefonisch unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Die fünfte Ausgabe des Neue-Musik-Festivals »Greatest Hits«! Das lange Wochenende für zeitgenössische Musik hat sich längst erfolgreich als prominente Plattform für die Musik der Moderne etabliert und wird auch 2017 gemeinsam veranstaltet von der Elbphilharmonie, Kampnagel und NDR das neue werk. Das Ensemble Resonanz spielt Werke von Giacinto Scelsi, Pierluigi Bilone und Gérard Grisey.

ts hi st te ea gr

Sa 4. November 2017 Elbphilharmonie, Kleiner Saal 17:30 Uhr Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz

49

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets und weitere Informationen ab September 2017 auf greatest-hits-hamburg.de


Zum Hören, Wiegen und Wippen im Streicherklang laden die ElfiBabykonzerte der Elbphilharmonie und des Ensemble Resonanz Eltern, Schwangere und Babys bis 1 Jahr – in dieser Konzertsaison mit Werken von Vivaldi, Uccellini und Jenkins. Die in den Stadtteilen gewachsenen Elfi-Babykonzerte sind ins Kaistudio der Elbphilharmonie gezogen – und bleiben doch auch in Wilhelmsburg, Barmbek, Osdorf und Bergedorf. Ausreichend Kinderwagenstellplätze und Wickelkommoden sind vorhanden.

ba by ko nz er te

fi l e

Mo 18. Dezember 2017 Bürgerhaus Wilhelmsburg

Di 19. Dezember 2017 Elbphilharmonie, Kaistudio 1 Mi 20. Dezember 2017 Kulturpunkt Barmbek Basch Do 21. Dezember 2017 Bürgerhaus Bornheide

Fr 22. Dezember 2017 LOLA Kulturzentrum Bergedorf jeweils um 11 Uhr Ensemble Resonanz

50

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 5 pro Person unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


Die Elbphilharmonie und das Ensemble Resonanz laden Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Pfleger zu Begegnungen mit Musik. In musikalischen Workshops hat das Ensemble Resonanz intensiv mit Menschen verschiedener Demenzstufen gearbeitet. Diese Erfahrungen bringt das Ensemble in die Konzertreihe ein und öffnet das Angebot für weitere Betroffene und ihre Angehörigen in einem öffentlichen Konzert. Es erklingen Werke von Vivaldi, Uccellini und Jenkins. Die Konzerte dauern 50 Minuten.

kl än ge

Di 19. Dezember 2017 Laeiszhalle, Kleiner Saal 15:30 Uhr

fe rn e

Fr 22. Dezember 2017 LOLA Kulturzentrum Bergedorf, 15:30 Uhr

Ensemble Resonanz Konzerte für Menschen mit Demenz

51

in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg Tickets: EUR 5 unter 040 357 666 66 oder online auf elbphilharmonie.de


alte oper frankfurt Der Pianist Kit Armstrong spielt mit dem Ensemble in der Alten Oper in Frankfurt Klavierwerke von György Ligeti, seines Zeitgenossen Conlon Nancarrow, von Johann Sebastian Bach und von William Byrd, einem der bedeutendsten englischen Komponisten der Renaissance.

Fr 2. März 2018 Berlin, Philharmonie, Kammermusiksaal 20 Uhr RIAS Kammerchor Justin Doyle, Dirigent Ensemble Resonanz

vor sch au

So 28. Januar 2018 Frankfurt, Alte Oper 20 Uhr

Kit Armstrong, Klavier, Cembalo und Leitung Johannes Fischer, Dirigent (Ligeti) Ensemble Resonanz

rias kammerchor

52

Seit vielen Jahren spielt das Ensemble immer wieder gemeinsame Konzerte mit dem RIAS Kammerchor. In der Berliner Philharmonie auf dem Programm: Werke von Hans Werner Henze, Tomás Luis de Victoria, James MacMillan und Johann Sebastian Bach.

disappearances in wien Emilio Pomàrico dirigiert das Ensemble im Konzerthaus mit Werken von Georges Aperghis und Leoš Janáček in einer Bearbeitung von Johannes Schöllhorn.

Di 8. Mai 2018 Wien, Konzerthaus, Mozart-Saal 19:30 Uhr Agata Zubel, Sopran Truike van der Poel, Mezzosopran Emilio Pomàrico, Dirigent Ensemble Resonanz


53


In jeder gu ten Beziehu ng gibt’s T heater Schon jetzt die besten Plätze für die neue Spielzeit sichern!

54

Das ThaliaAbo: Die dramatischste Art, sich zu verpflichten. Neue Aufführungen, feste Lieblingsplätze und bis zu 48% Preisvorteil machen das ganze Jahr zu einem Kulturhighlight – alleine oder zu zweit. www.thalia-theater.de/abo T: 040.32 81 44 33


fre un de 55

d n u r e n t r pa


Als Unternehmerorchester organisiert gehen die Musiker f端r ihre Konzerte und Projekte selbst ins Risiko. Das Engagement privater Unterst端tzer, Stifter und Freunde gibt dem Ensemble Resonanz Sicherheit f端r die Planung und seinem Erfolg eine Perspektive.

56

Ob als Privatperson, Unternehmen oder 足 Stiftung - helfen Sie mit!


re so na nz ve re in Lassen Sie uns Freunde werden! Im Verein Resonanz versammeln sich musikbegeisterte Menschen, die das Ensemble Resonanz gemeinsam unterstützen möchten. Werden Sie Freund des Ensembles, unterstützen Sie die Musiker und verstärken Sie die Resonanz!

57

Als Freunde der Resonanz können Sie sich in verschiedenen Kategorien engagieren:


Resonanz-Freunde: 50 Euro Jahresbeitrag + Partner 65 Euro Sie erhalten regelmäßige Informationen und Einladungen zu besonderen Veranstaltungen, darüber hinaus die Elbphilharmonie Card, die Ihnen Rabatte für viele Konzerte bietet. Resonanz-Verstärker: 250 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem Resonanzen-Konzert Ihrer Wahl und 15% Rabatt auf alle CD-Einspielungen. Resonanz-Paten: 500 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einem exklusiven Essen mit dem Ensemble Resonanz und vier Ehrenkarten für die Konzertreihe Resonanzen. Resonatoren: 1000 Euro Jahresbeitrag Sie erhalten darüber hinaus eine Einladung zu einer exklusiven Veranstaltung mit dem Ensemble Resonanz. Bankverbindung Verein Resonanz IBAN: DE06 2005 0550 1280 3412 39 BIC: HASPDEHHXXX Kontaktieren Sie uns gerne! freunde@ensembleresonanz.com T. 040 357 041 765 Mehr Informationen und online Mitglied werden: ensembleresonanz.com/freunde Natürlich freuen wir uns auch über jede einmalige Spende. Für alle Beiträge und Spenden erhalten Sie eine steuerlich wirksame Zuwendungsbestätigung.

58

Vorstand: Hans Ufer, Fritz Bultmann, Elisa Erkelenz


gilt unser dank

Fรถrderer:

Fรถrderer der Resonanzen:

board resonanz

Fรถrderer urban string:

59

Fรถrderer Ankerangebote:


Förderer »resonanzraum«:

Medienpartner:

Unser besonderer Dank gilt: Dem Board Resonanz Jörg und Karin Bittel, Dr. Jürgen und Dr. Monika Blankenburg, Albert und Christa Buell, Holger Cassens, Lars M. und Monica Clasen, Albert Darboven, Angelika Jahr, Dr. Johann Killinger, Edgar E. und Zai Nordmann, Dr. Lutz und Christiane Peters, Rolf und Elke Scharfe, Torsten Temp, Hans Ufer und Angela Schäffer Den Resonatoren Dirk und Sibylle Ahlers, Ian K. Karan, Senator a.D., Marielle Ostendorf, Dieter Ostendorf, Dr. Frank und Marianne Tidick, Dr. Thomas Wülfing Den Resonanz-Paten Dr. Jürgen und Dr. Monika Blankenburg, B. Bluhm, Dr. Diedrich Haesen, Konstantin Kleffel, Bernd Koch, Dres. Michael und Katharina Leue, Dr. Claus und Hannelore Löwe, Hildegard Lüning, Dr. Lutz und Christiane Peters, Prof. Christopher Schlage, Susanne Schorr, Peter Steder, Matthias Tödtmann, Gerhard D. Wempe KG

60

Den Resonanz-Verstärkern Fritz und Hella Bultmann, Ulrike Dahmke, Matthias Hausendorf, Henrik und Gabriele Hertz, Klaus-Axel und Sibylla Ribbentrop, Angela Schäffer, Elke und Horst Scharfe, Peter-Klaus und Ilse Schilling, Horst Schomburg, Ursula und Hanno Sellschopp, Prof. Verena Wriedt sowie allen anonymen Spendern und Freunden des Verein Resonanz.


cd ver öffent lichun gen

Bild fehlt und nicht klar, ob CD mit alter C.P.E. Bach CD austauschen oder beide behalten?

C. P. E. Bach: Orchestersinfonien Wq 183 und 6 Sonaten Wq 184 Ensemble Resonanz Riccardo Minasi, Dirigent ES-Dur 2016

C. P. E. Bach: 6 Hamburg Symphonies Wq 182 Ensemble Resonanz Riccardo Minasi, Dirigent ES-Dur 2014

Hanns Eisler: Ernste Gesänge Matthias Goerne, Bariton Thomas Larcher, Piano Ensemble Resonanz DIAPASON D‘OR | CHOC de Classica | DIAMANT d‘Opéra Magazine, harmonia mundi 2013

…, die Hölle aber nicht. Musik zu Imre Kertész Ensemble Resonanz Stefan Litwin, Klavier Hanns Zischler, Sprecher ES-Dur 2014

Julia Wolfe: cruel sister Ensemble Resonanz Julia Wolfe

61

Brad Lubman cantaloupe music, CA21069 (2011) Hören und Bestellen auf ensembleresonanz.com/records


Michael Gordon: Weather Ensemble Resonanz Evan Ziporyn, Dirigent Nonesuch Records 79553

Iannis Xenakis: Music for strings Ensemble Resonanz Johannes Kalitzke, Dirigent Mode records 152

Manuel Hidalgo/ Ludwig van Beethoven: Hacia Ensemble Resonanz WDR Sinfonieorchester Köln Lothar Zagrosek, Dirigent Kairos 0012982KAI

Johann Sebastian Bach: Goldberg Variationen Ensemble Resonanz ambitus 96840

Schönberg: Verklärte Nacht Berg: Lyrische Suite Jean-Guihen Queyras, Violoncello Ensemble Resonanz

62

ffff de Télérama | Choix France Musique harmonia mundi 2014


ticket s

Einzeltickets Resonanzen in der Laeiszhalle und dem Kleinen Saal der Elbphilharmonie: EUR 47 / 36 / 25 / 15

Tickets urban string: EUR 15 / 10 auf ensembleresonanz.tickets.de oder an der Abendkasse.

Einzeltickets Resonanzen Großer Saal Elbphilharmonie: EUR 65 / 55 / 35 / 25 / 15

Ermäßigungen urban string: Tickets für 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre, Studenten, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV / Sozialhilfe.

Jetzt buchen! telefonisch unter 040 357 666 66 online auf ensembleresonanz.com an den Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie oder an der Abendkasse (2 Euro mehr). Erhältlich ab dem 12. Juni 2017

63

Ermäßigungen Resonanzen-Konzerte: Tickets zum Preis von 10 Euro erhalten alle Besucher bis 27 Jahre (REDTicket, ab einer Woche vor dem Konzert), Erwerbslose und Empfänger von Hartz IV/ Sozialhilfe. Menschen mit Behinderungen erhalten 15% Ermäßigung, 10% die Inhaber von Elbphilharmonie Card oder NDR Kultur Karte.

Tickets weitere Konzerte: siehe Einzelveranstaltungen oder ensembleresonanz.com Tickets für Veranstaltungen im resonanzraum: resonanzraum.club


abo

Resonanzen-Abo: Das Abo der Resonanzen-Saison 2017/2018 ermöglicht Ihnen 15% Rabatt, gesicherte Lieblingsplätze und erspart Ihnen langes Anstehen an der Abendkasse. Außerdem erhalten Sie die Elbphilharmonie Card sowie freien Eintritt zu unserem Bunkersalon nach vorheriger Anmeldung! Preise für 6 Konzerte:
 EUR 255 (PK 1) / 199 (PK 2) / 136 (PK 3) / 85 (PK 4) Jugendabo (bis 27 Jahre): EUR 60 Jetzt buchen! telefonisch unter: 040 357 666 333 online auf ensembleresonanz.com/abo persönlich im
Brahms Kontor gegenüber der Laeiszhalle oder im Elbphilharmonie Kulturcafé am Mönckebergbrunnen.

64

Erhältlich ab dem: 4. Mai 2017, 12 Uhr


Schirmherr: Kent Nagano

Musikgeschichte hautnah erleben! Im KomponistenQuartier stehen Musikerpersönlichkeiten im Mittelpunkt, die mit Hamburg verbunden sind. Die Museen für Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Adolf Hasse und Johannes Brahms* laden ihre Gäste zu einer Entdeckungsreise ein. (* in Vorbereitung: Fanny und Felix Mendelssohn, Gustav Mahler)

65

KomponistenQuartier Hamburg, Peterstraße 29–39, 20355 Hamburg (Neustadt), Di–So: 10–17 Uhr Tel. 040-34 06 86 50, www.komponistenquartier.de, info@komponistenquartier.de


Foto: Körber-Stiftung/Claudia Höhne groothuis.de

Raum für neue

Perspektiven nen und Konzerte Gespräche, Diskussio hr wieder 12 im KörberFor um – Ke Eintritt frei. Anmeldung

66

KörberForum – Kehrwieder 12 20457 Hamburg | U Baumwall Veranstalter ist die gemeinnützige Körber-Stiftung.

unter www.koerberforu

m.de

KörberForum Kehrwieder 12 Für Menschen, die nicht alles so lassen wollen, wie es ist.


n tte lstä ha u pts p ie

Elbphilharmonie Platz der Deutschen Einheit 4 20457 Hamburg Anfahrt: U3: Baumwall (450 Meter) Bus 111: Am Kaiserkai, (150 Meter) Fährlinie 72 (ab Landungsbrücken): Anleger Elbphilharmonie

resonanzraum St. Pauli Bunker, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg Anfahrt: U3: Feldstraße (100 Meter)

Laeiszhalle Johannes-Brahms-Platz 20355 Hamburg

67

Anfahrt: U2: Messehallen oder Gänsemarkt


Ensemble Resonanz gGmbH Bunker St. Pauli, 1. OG Feldstraße 66 20359 Hamburg T +49 (0) 40 357 041 760 F +49 (0) 40 357 041 789 ensembleresonanz.com mail@ensembleresonanz.com Handelsregister Hamburg (HRB 87782) Musiker Violine: Barbara Bultmann*, Juditha Haeberlin, Gregor Dierck*, Swantje Tessmann, Tom Glöckner, David-Maria Gramse*, Corinna Guthmann*, Christine Krapp, Benjamin Spillner Viola: Justin Caulley, Tim-Erik Winzer*, David Schlage, Maresi Stumpf Violoncello: Saskia Ogilvie, Saerom Park, Jörn Kellermann Kontrabass: Anne Hofmann, Benedict Ziervogel * Vorstand Team Geschäftsführung: Tobias Rempe Dramaturgie und Leitung Kommunikation: Elisa Erkelenz Pressearbeit und Fundraising: Caroline Cornehl

68

Volontariat Kommunikation, Assistenz der Geschäftsführung: Jonathan Pengl

t& k ta sum n ko res p im

Projektmanagement und Konzertplanung: Heike Ressel Projektmanagement und interne Planung: Henrike Gallmeister Assistenz Projektmanagement: Lukas Dall’Omo Veranstaltungsmanagement resonanzraum: Marten Lange Buchhaltung und Sekretariat: Christine Bremer Programmplanung Tobias Rempe, Tim-Erik Winzer

Programmdramaturgie urban string: Justin Caulley, Tom Glöckner, David-Maria Gramse, Juditha Haeberlin, Tim-Erik Winzer Projektkuration Bunkersalon: Elisa Erkelenz, Hartmut Welscher Projektkuratorin Offbeat: Lisa Stepf Broschüre Textbeiträge Resonanzen und urban string: Elisa Erkelenz Redaktion und weitere Texte: Anna Gundelach, Caroline Cornehl Gestaltung: Rocket&Wink Druck:
Druckerei Siepmann, Hamburg Bildnachweise: Cover und urban string: Gerhard Kühne; Trennseite Ensemble Resonanz: Jörg Modrow; Biografie Ensemble Resonanz S. 6, 8, 10: Tobias Schult; resonanzraum: Jann Wilken; Trennseite weitere Konzerte: Jörg Modrow; Trennseiten Freunde und Partner und Verein Resonanz: Katja Ruge; S. 66 Elbphilharmonie und Laieszhalle: Thies Rätzke, Bunker: Jann Wilken


HITZACKER, VERDO KONZERTSAAL

HITZACKER, VERDO GARTENAREAL

SO 30 20 UHR

MO 31 19:07 UHR

4 19:30 UHR

FR

RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

SO 24 16 UHR

ANSBACH, ORANGERIE

FR 15 21 UHR

september

3 19:30 UHR

DO

ANSBACH, ORANGERIE

HITZACKER, VERDO KONZERTSAAL

SA 29 16 UHR

august

konzert

seite

42

WERKSTATT: VANITEARS 17

URBAN STRING: YONG 31

BACHWOCHE ANSBACH 43

BACHWOCHE ANSBACH 43

SIEBEN NACH SIEBEN 42

HITZACKER MIT KALLE KALIMA

ERÖFFNUNGSKONZERT HITZACKER 41

URBAN STRING: ELBINSEL 30

BAD KISSINGEN, MAX-LITTMANN-SAAL KIT ARMSTRONG 40

IMMANUELKIRCHE VEDDEL

6 20 UHR

wo?

SA 15 20 UHR

DO

juli

wann?

konzertübersicht


ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

LUXEMBURG, PHILHARMONIE

MI 27 19:30 UHR

SA 30 15 UHR

7 19 UHR

7 14 UHR

8 11 UHR

SA

SA

SO

RESONANZRAUM ST. PAULI

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

MO 20 18 UHR

DI

21 19:30 UHR

RESONANZRAUM ST. PAULI

SO 19 16 UHR

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

RESONANZRAUM ST. PAULI

4 17:30 UHR

ELPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

ST. JOHANNIS HARVESTEHUDE

FR 10 21 UHR

SA

november

SA 21 18 UHR

1 15 UHR

SO

LUXEMBURG, PHILHARMONIE

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

DI 26 19:30 UHR

oktober

KÖRBERFORUM

MO 25 18 UHR

RESONANZEN ZWEI: ANCESTREE 19

HÖRSTUNDE: ANCESTREE 19

WERKSTATT: ANCESTREE 19

URBAN STRING: 50 32

GREATEST HITS 48

DESSNER RESONANZ 47

SONNE, MOND UND STREICHER 46

SONNE, MOND UND STREICHER 46

ZEITENWENDE II 45

REISE IN EINE NEUE WELT 44

REISE IN EINE NEUE WELT 44

RESONANZEN EINS: VANITEARS 17

RESONANZEN EINS: VANITEARS 17

HÖRSTUNDE: VANITEARS 17


ELBPHILHARMONIE, KAISTUDIO 1

19 11 UHR

19 15:30 UHR

19 21 UHR

DI

DI

DI

RESONANZRAUM ST. PAULI

BÜRGERHAUS BORNHEIDE

RESONANZRAUM ST. PAULI

LOLA KULTURZENTRUM BERGEDORF

LOLA KULTURZENTRUM BERGEDORF

RESONANZRAUM ST. PAULI

MI 20 21 UHR

DO 21 11 UHR

DO 21 21 UHR

FR 22 11 UHR

FR 22 15:30 UHR

FR 22 21 UHR

WEIHNACHTSORATORIUM 35

FERNE KLÄNGE 50

ELFI-BABYKONZERT 49

WEIHNACHTSORATORIUM 34

ELFI-BABYKONZERT 49

WEIHNACHTSORATORIUM 34

ELFI-BABYKONZERT 49

WEIHNACHTSORATORIUM 34

FERNE KLÄNGE 50

ELFI-BABYKONZERT 49

ELFI-BABYKONZERT 49

URBAN STRING: SPHERES 33

URBAN STRING: SPHERES 33

RESONANZEN ZWEI: ANCESTREE 19

alle konzerte auf ensembleresonanz.com

KULTURPUNKT BARMBEK BASCH

MI 20 11 UHR

RESONANZRAUM ST. PAULI

LAEISZHALLE, KLEINER SAAL

BÜRGERHAUS WILHELMSBURG

1 21 UHR

MO 18 11 UHR

FR

RESONANZRAUM ST. PAULI

RESONANZRAUM ST. PAULI

DO 30 21 UHR

dezember

ELBPHILHARMONIE, KLEINER SAAL

MI 22 19:30 UHR


Ensemble Resonanz FeldstraĂ&#x;e 66, 20359 Hamburg T. +49 (0)40 357 041 760 F. +49 (0)40 357 041 789 mail@ensembleresonanz.com www.ensembleresonanz.com www.facebook.com/ensembleresonanz

Halbjahresbroschüre Ensemble Resonanz Juli - Dezember 2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you