__MAIN_TEXT__

Page 1

Fรถrderprogramme 2020


Die Förderprogramme Die Energiestadt Bern setzt sich für die Förderung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz ein. Verschiedene Förderprogramme von Energie Wasser Bern und dem Ökofonds der Stadt Bern sollen die Bernerinnen und Berner dazu motivieren, auf sparsame und umweltschonende Technik zu setzen.

Sonnenkollektoren Sonnenkollektoren wandeln die Energie des Sonnenlichts in Wärme um; diese kann für die Erwärmung des Wassers oder für die Heizungsunterstützung verwendet werden. Über das ganze Jahr gesehen, liefert die Sonne bis zu zwei Drittel der nötigen Wärme für das Warmwasser. Mit Sonnenkollektoren sind somit beträchtliche Energieeinsparungen möglich. Wir unterstützen das Vorhaben mit einem einmaligen Beitrag an die installierte Absorberfläche pro m2. Bauvorhaben von einer Grösse über 60 m2 erhalten auf Gesuch weitere Unterstützungsbeiträge. Beitragssatz

bis 60 m2 Absorberfläche

CHF 280.00 pro m2

Gültigkeit Förderprogramm: Stadt Bern

Die Auszeichnung «Energiestadt» erhalten Gemeinden, wenn sie ausgesuchte energiepolitische Massnahmen realisiert oder beschlossen haben. Verliehen wird sie durch die unabhängige Kommission des Trägervereins Energiestadt. Die Stadt Bern betreibt seit 1977 eine konsequente und zukunftsorientierte Energiepolitik. Im Jahr 1998 wurde sie dafür erstmals mit dem Label «Energiestadt» belohnt. 2010 wurde der Stadt Bern offiziell das Label «Energiestadt Gold» überreicht.


Mehrwert Biogas Biogas hat eine grosse Zukunft – es ist CO2-neutral und erneuerbar. Es entsteht ausschliesslich aus organischen Abfällen und setzt beim Verbrennen nur so viel CO2 frei, wie bei der Entstehung in den Pflanzen gebunden wurde. Angesprochen sind Hauseigentümer/-innen, welche die alte, fossil betriebene Heizungsanlage durch eine energieeffiziente Erdgasheizung ersetzen und sich verpflichten, während mindestens fünf Jahren Erdgas mit einem Biogasanteil von 50 Prozent zu beziehen. Wir unterstützen das Vorhaben mit einem einmaligen Beitrag an die installierte Leistung pro Kilowatt (kW). Anschlussleistung

Beitragssätze

bis 100 kW ab 101 kW bis 250 kW

CHF 80.00 pro kW CHF 8’000.00 pauschal

Gültigkeit Förderprogramm: Gasversorgungsgebiet Energie Wasser Bern

Nah- und Fernwärme Fernwärme ist umweltfreundliche Energie, die aus der Abwärme der Kehrichtverwertungsanlage, des Holzheizkraftwerks und des Gas-und-Dampf-Kombikraftwerks der Energiezentrale Forsthaus produziert wird. Die Nutzung dieser Abwärme ist ökologisch sinnvoll und die damit produzierte Fernwärme hochwertig und zu rund 75 Prozent erneuerbar. Wir unterstützen das Vorhaben mit einem einmaligen Beitrag, wenn die bestehende Öl- oder Erdgasheizung in einer Liegenschaft durch einen Anschluss an ein Nah- oder Fernwärmenetz ersetzt wird. Es werden Anschlüsse an ein Nah- oder Fernwärmenetz gefördert, die den Anteil erneuerbarer Energien, entsprechend dem Richtplan Energie der Stadt Bern, von mindestens 70 Prozent anstreben. Anschlussleistung

Beitragssätze (pauschal)

bis 50 kW ab 51 kW bis 100 kW ab 101 kW bis 200 kW ab 201 kW

Gültigkeit Förderprogramm: Stadt Bern

CHF 2’500.00 CHF 4’000.00 CHF 6’500.00 CHF 10’000.00


Übergangslösung Heizungsersatz Angesprochen sind Hauseigentümer/-innen, die spätestens fünf Jahre nach Gesuchstellung einen Anschluss an ein Nah- oder Fernwärmenetz realisieren. Damit die Versorgungssicherheit während dieser Zeit gewährleistet ist, unterstützen wir eine allfällige Reparatur der bestehenden Heizungsanlage oder, falls eine Reparatur unverhältnismässig ist, eine provisorische Heizungslösung. Vom Förderprogramm profitieren Anlagen bis zu einer Anschlussleistung von 200 kW. Für Reparaturen der bestehenden Heizungsanlage gelten folgende maximale Beitragssätze

Beitragssätze

bis 25 kW ab 26 kW bis 50 kW ab 51 kW bis 100 kW ab 101 kW bis 200 kW

CHF CHF CHF CHF

1’500.00 2’500.00 3’500.00 5’000.00

Für eine provisorische Heizungslösung gelten folgende maximale Beitragssätze

Beitragssätze

bis 25 kW ab 26 kW bis 50 kW ab 51 kW bis 100 kW ab 101 kW bis 200 kW

CHF 12’000.00 CHF 15’000.00 CHF 25’000.00 CHF 30’000.00

Gültigkeit Förderprogramm: Stadt Bern

Fotovoltaikanlagen Fotovoltaikanlagen sind eine nachhaltige Form der Stromproduktion, sie wandeln die Energie des Sonnenlichts in elektrischen Strom um. Dieser kann selber verwendet oder ins öffentliche Stromnetz eingespiesen werden. Angesprochen sind Hauseigentümer/-innen in der Stadt Bern. Wir unterstützen deren Vorhaben mit einem einmaligen Beitrag an die installierte Leistung pro Kilowattpeak (kWp). Diese Förderung erfolgt unabhängig von der kantonalen Förderung. Beitragssätze

bis 30 kWp ab 31 bis 100 kWp

Gültigkeit Förderprogramm: Stadt Bern

CHF 80.00 pro kWp CHF 60.00 pro kWp


Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) Ein Zusammenschluss zum Eigenverbrauch ist eine Gruppe von Stromkonsumenten/ -innen, die Strom aus einer Fotovoltaikanlage beziehen. Durch diesen Zusammenschluss können die Energiezukunft positiv beeinflusst, die Wirschaftlichkeit der Liegenschaft erhöht und erst noch Kosten gespart werden. Hauseigentümer/-innen werden zum «Mikro-Energieversorger» und beliefern ihre Mitbewohner/-innen (Mieter/ -innen, Stockwerkeigentümer/-innen usw.) mit selbst produziertem Solarstrom.

Wir unterstützen das Vorhaben mit einem einmaligen Beitrag pro Messpunkt (Stromzähler) im ZEV. Diese Förderung erfolgt unabhängig von der kantonalen Förderung. Beitragssatz

bis 25 Messpunkte pro ZEV

CHF 300.00 pro Messpunkt

Gültigkeit Förderprogramm: Stadt Bern

Ladeinfrastruktur Als Ergänzung zum öffentlichen Ladeangebot werden private Ladestationen mit einem einmaligen Beitrag gefördert. Dies sind Ladepunkte, die von Privatpersonen oder Unternehmen für die exklusive Nutzung von geschlossenen Nutzergruppen installiert werden. Voraussetzung ist, dass die Ladestationen über Konnektivität verfügen, das heisst, sich über ein Backend an ein lokales oder regionales Lastmanagement anbinden lassen. Beitragssatz

bis 5 Ladestationen

CHF 500.00 pro Ladestation

Gültigkeit Förderprogramm: Stadt Bern

CNG-Fahrzeuge (Gasfahrzeuge) Ein mit CNG, also Erdgas betriebenes Fahrzeug stösst im Schnitt 20 Prozent weniger CO2 aus als ein konventionelles Benzin- und Dieselmodell. Und eines, das mit Biogas betrieben wird, ist nahezu CO2-neutral unterwegs. Deshalb unterstützt Energie Wasser Bern zusammen mit der nationalen Gasbranche sowie den Fahrzeugimporteuren diese Technologie. Beim Kauf eines CNG-Fahrzeugs erhalten Sie ein Biogas-Upgrade im Umfang von CHF 2’000.00 und fahren so die ersten paar tausend Kilometer nahezu CO2-neutral. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Händler des Vertrauens. Gültigkeit Förderprogramm: Gasversorgungsgebiet von Energie Wasser Bern


Energie Wasser Bern

• Auskunft zu Förderprogrammen • Sicherheit bei Installationen und im Umgang mit Energie • Anschlussmöglichkeiten Fernwärme und Gas Telefon 031 321 31 11, kundendienst@ewb.ch

Energieberatung Stadt Bern

• Heizungsberatung mit Vor-Ort-Analyse • Unterstützung beim Stromsparen • Unterstützung beim Umstellen auf erneuerbare Energien • Optimierung Ihres Mobilitätsverhaltens • Auskünfte bei rechtlichen Fragen • Auskünfte für Energiefragen aller Art Telefon 031 300 29 29 info@energieberatungstadtbern.ch

Unter ewb.ch/foerderprogramme finden Sie die Förderbedingungen, die Fördergesuche sowie viele nützliche Links.

Förderprogramme des Kantons Bern Das kantonale Förderprogramm für erneuerbare Energie und Energieeffizienz richtet sich an Hauseigentümer/-innen, die ihre Liegenschaft zeitgemäss bauen oder sanieren wollen und an Veranstalter von Informations- und Weiterbildungsanlässen im Energiebereich. Weitere Informationen erhalten Sie beim Amt für Umweltkoordination und Energie, Telefon 031 633 36 50 oder unter energie.be.ch

Energie Wasser Bern Monbijoustrasse 11 Postfach, 3001 Bern

ewb.ch info@ewb.ch Tel. 031 321 31 11

Energie Wasser Bern, Art. Nr. 6869-r, Mai 2020

Persönliche Beratung rund um Ihre Energieanliegen

Profile for Energie Wasser Bern

Förderprogramme 2020  

Förderprogramme von Energie Wasser Bern

Förderprogramme 2020  

Förderprogramme von Energie Wasser Bern