Page 6

L. A. Bertoletti und D. Borromeo

Helden Holz, Marmor Wenn der Mensch geistig verroht und sich in die extremen Formen der Gewalt treiben lässt, folgen der blinden Gewalt oft die beabsichtigte oder zufällige Zerstörung der Kunstwerke: Man spricht manchmal von Kollateralschäden, als ob sie unvermeidlich seien. In der Tat handelt es sich fast immer (es sei denn, der Wahnsinn zwingt die Eingriffe auf) um den niederträchtigen Willen, dem anderen zu schaden, indem man ihn in den wehrlosesten, ja unbeweglichen Chiffren trifft und man ihn durch dieselben zerstört. Das vergewaltigte Bild des hier dargestellten klassischen Gesichts gilt als Symbol für dieses feige Verhalten und gleichzeitig für die feste Entschlossenheit, Widerstand zu leisten und jede infame Brutalität zu überleben. Das brünierte Rot des Hintergrundes erinnert an das Opferblut. Es wird zum Blut der intelligenten Helden, die nicht bereit sind, sich ungestraft die höchsten Wirkungen der Freiheit rauben zu lassen – die Kunstwerke. www.opusligneum.com

Krieg, Flucht, Vertreibung - Katalog zur Mosaikkunst-Austellung 2017  

16 Mosaikkünstler haben 2017 Werke zum Thema "Krieg, Flucht, Vertreibung" ausgestellt. Dieser Katalog dokumentiert die Ausstellung.

Krieg, Flucht, Vertreibung - Katalog zur Mosaikkunst-Austellung 2017  

16 Mosaikkünstler haben 2017 Werke zum Thema "Krieg, Flucht, Vertreibung" ausgestellt. Dieser Katalog dokumentiert die Ausstellung.

Advertisement