Page 1


Gegründet: Farben:

15.10.1884 als Turnverein Gorma Schwarz und Weiß Sportanlage Rositz/ Gorma Spielorte: Sportplatz Fichtenhainichen Thüringenmeister: 1931, 1932 Erfolge: Kreismeister: 1962, 1972, 1975, 1978, 1983, 1996, 2006, 2008 Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008 Präsident: Eckard Sterl 1. Geschäftsführer: Jörg Meuschke 2. Geschäftsführer: Silke Kresse 1. Vorsitzender 2.Vorsitzender 3. Vorsitzender Eckard Sterl Sandra Kramer Steffen Stange Abtl. Fußball: Sven Jahnke Zeugwart: Marlies Köhler Stadionsprecher: Benno Moller/ Frank Herrmann Mitglieder: 450 (davon 150 in der Abt. Fußball) Abteilungen:

Fußball, Kegeln, Volleyball, Aerobic, Gymnastik, Kinderturnen, Kunstradfahren, Leichtathletik

Trainer SV Rositz I: Trainer SV Rositz II: Trainer SV Rositz III: Trainer SV Rositz IV: Torwarttrainer: Trainer B - Junioren: Trainer D - Junioren: Trainer D II - Junioren: Trainer Bambinos:

Reinhard Weiße, Jörg Meuschke, Jens Manger Martin Teuber, Michael Walther, Jörg Bachmann Ronny Semisch Roy Schraps, Jens Falke, René Titze Udo Kresse Manuel Vincenz, Ronny Jahn Jürgen Dähne, Silke Kresse Markus Schubert, Kresse Hanno Thiergen

Anschrift :

SV Rositz e.V. – Sportbüro Altenburger Straße 48a 04617 Rositz Tel: 034498/ 45433, Fax: 034498/ 22288 E-Mail: sportbuero@vg-rositz.de

Internet:

www.svrositzev.de E-Mail: webmaster@svrositzev.de Rolf „Rolly“ Fritzsche (geb. am 23.10.1933): BSG Chemie Rositz, BSG Einheit Ost Leipzig, SC DHfK Leipzig, ASK Vorwärts Berlin, Tennis Borussia Berlin, FK Pirmasens, Hamburger SV und KSV Hessen Kassel

Berühmteste Spieler:

Rainer Trölitzsch (geb. am 31.07.1939): BSG Chemie Rositz, SC Leipzig, 1.FC Lok Leipzig, RotWeiß Erfurt Mirko „Kotte“ Kotowski (geb. am 02.08.1980) BSG Chemie Rositz, FC Carl Zeiss Jena, SV Motor Altenburg, VfB Leipzig, Bornaer SV, ZFC Meuselwitz

Vereinsgeschichte: 15.10.1884 Gründung als Turnverein zu Gorma 1908 Bürgerlicher Turnverein „Vater Jahn“ 1919 Sport Club „Maiblümchen“ Gorma 1920 Fußball Club Rositz 1921 Freie Spielvereinigung Gorma 1923 Freie Spielvereinigung Rositz 1933 Fußball Sport Verein Rositz 27.07.1946 Sport Gemeinschaft Rositz 10.03.1950 BSG Paraffin Rositz 05.10.1950 BSG Chemie Rositz Ab 1990 SV Rositz 1884 e.V. 1994 Eingliederung der BSG Empor Rositz 1995 Eingliederung der BSG Aktivist Molbitz

Alle Interessierten, die mit fertigen Texten (z.B.: Spielberichte SVR IV, Nachwuchs, etc.) oder inhaltlich (z.B. Chronik) etwas zum Stadionheft – „Schwarz auf Weiß“ beisteuern möchten, können sich gerne an die Redaktion (SaW-SVRositz@web.de) wenden. Vielen Dank!


Thema

Seite

Sponsoren

4- 5

Unser Gast

6

Aufgebote

23.10

Zweite Mannschaft gewinnt souverän im kleinen Kreisderby mit 5:1 gegen Lucka II

24.10

Die erste Mannschaft machte es hingegen nicht besser und verlor gegen die erste Mannschaft des FSV Lucka mit 1:4

30.10

Beim Aufsteiger SG Starkenberg/ Dobitschen II siegte die Zweite mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Markus Vogt

30.10

Das Spiel der ersten Mannschaft hingegen musste abgesagt werden.

31.10

Aufatmen nach schweren Unfall. Bei dem schweren Unfall von Marco Haimerl am Samstagvormittag erlitt er eine Gehirnerschütterung, schwere Prellungen und Schnittwunden. Die Ärzte sprachen von „immensen Glück“. Der SV Rositz wünscht auf diesen Weg weiterhin eine gute Besserung!

31.10

Dritte Mannschaft mit Sieg auf dem ungeliebten Hartplatz in Altenburg- Nord. 3:2 gegen Aufbau Altenburg II

7

Regionalklasse- Team

8

Spielplan Regionalklasse

9

Statistiken Regionalklasse

10

Ligaspielplan

11

Die anderen Teams des SVR

12

Spielberichte

13- 16

Chronik

17- 18

Die nächsten Spiele

19

Impressum: Herausgeber: Sportverein Rositz e.V. Redaktion/ Layout: Marco Wick, Kai Heinze (E-Mail: SaW-SVRositz@web.de) Grafik: Nicky Mateschka Autoren: Stefan Geier (SG), Kai Heinze (KH), Sven Jahnke (SJ), Marc Teichmann (MC), Marco Wick (MW) Fotos: Andreas Eisentraut (S8) Kai Heinze (S13) Marc Teichmann (S14, S15) SV Roschütz (S6) Redaktionsschluss: 04.11.2010 Druck: beta Druck & Werbung Gbr Nächstes Heft: Sonntag, d. 14.11.2010


Rositzer- Fußball lebt von Emotionen …


‌ und von engagierten Partnern:


SV Roschütz

Mit dem SV Roschütz gastiert heute der aktuell beste Aufsteiger der Regionalklasse bei uns in Rositz. Der Sieger der Stadtliga Gera ist bisher noch die einzige Mannschaft ohne Niederlage. Aus ihren 10 Spielen holten die Roschützer immerhin 26 Punkte (8 Siege – 2 Remis). Vorallem Auswärts gab es für die Gäste noch nie einen Punktverlust. Vielleicht schafft es Heute unsere Elf, den „Überfliegern“ der Liga, ein Bein zu stellen, doch einfach wird es mit Sicherheit nicht! Schon letzte Saison machten die Roschützer auf sich aufmerksam. Als man es als Kreisligist bis ins Halbfinale der OTFB- Pokals schaffte und nur unglücklich gegen Gößnitz den Finaleinzug verpasste. Auch unsere Elf konnte in der letztjährigen Pokalrunde schon Erfahrung mit den spielstarken Gästen aus Roschütz machen, doch keine Guten. Auf den Sportplatz in Roschütz gab es, nach einer schwachen Leistung unserer Seite, eine 4:0 Niederlage. Personell werden die Hausherren wieder einige Abstriche machen müssen, doch es wird wie schon die letzten Wochen eine schlagkräftige Truppe ins Rennen geschickt, die alles geben werden um möglichst viele Punkte in Rositz zu behalten. Hoffen wir auf ein gutes und spannendes Spiel! Der direkte Vergleich: Chancen Tabellenposition Punkte Spiele Punkte pro Spiel Siege Niederlagen Tore Tore pro Spiel Höchster Sieg Höchste Niederlage Aktuelle Serie

Die letzte Begegnung SV Rositz 28,06 % 10 9 8 1,12 2 (25,00 %) 3 (37,50 %) 12:16 1,50:2,00 2:1 gegen Greiz (A), Aga (H) 1:4 gegen Lucka (H) 3 N., seit 5 Spielen nicht gewonnen

SV Roschütz 71,94 % 2 26 10 2,60 8 (80,00 %) 0 (0,00 %) 23:12 2,30:1,20 4:0 gegen Ronneburg (H) 6 S., seit 10 Spielen nicht verloren

Dat. 10.10.09

Begegnung SV Roschütz – SV Rositz 4:0 (1:0)


07.11.2010 – 14.00 Uhr

SV Rositz – SV Roschütz Sportanlage Rositz/ Gorma 1

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Ron Baudach (TW) Eric Fleißner (TW) Mathias Albrecht (TW) Toni Egert Mike Schiekel Marcel Demmrich Robin Gehrt Marcus Jacob Markus Vogt Thomas Czajka (MK) Manuel Vincenz Michel Ronas Thomas Schlicht Nico Karger Andreas Schmidt André Kahnt Marco Quaß Steve Nierlein Marco Haimerl Kevin Undeutsch Patrick Funke Michael Rickl

(TW) René Steger (TW) Sandro Zimmare Simon Buschner Norman Fischer Tobias Rehnig Jan Oswald (MK) Rocco Hoffmann Michael Frey Tino Friedemann Robert Betz Daniel Gehrt Robert Schenderlein Erik Wirkus Patrick Seidlitz Toni Schröder Erik Frahm Stefan Kretschmar Dominik Misselwitz Oliver Schreiber

Trainerstab: R. Weiße/ J. Meuschke

Trainer: E. Schachtschnabel

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

Tore: SR: Ramona Kommant (Braunichswalde) SRA: Zuschauer:

1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Endstand: __ : __ (__ : __)


h.R.v.l.: Mannschaftsbetreuer Jens Manger, Torwarttrainer Udo Kresse, Mike Schiekel, Marcus Jacob, Andreas Schmidt, Markus Vogt, Marco Quaß, Toni Egert, André Kahnt, Michael Rickl, Thomas Czajka, Manuel Vincenz, Michel Ronas, Trainer Jörg Meuschke, Trainer Reinhard Weiße v.R.v.l.: Patrick Funke, Steve Nierlein, Kevin Undeutsch, Eric Fleißner, Ron Baudach, Mario Fischer, Marco Haimerl, Marcel Demmrich, Nico Karger Es fehlen: Robin Gehrt, Thomas Schlicht

Spielerstatistik 2010/ 2011 (Regionalklasse Staffel 1) u.a.: Nr.: P. Name: 1 TW Ron Baudach TW Eric Fleißner TW Mathias Albrecht 3 AB Mike Schiekel 4 AB Marcel Demmrich 5 AB Robin Gehrt 9 AB Manuel Vincenz 13 AB Andreas Schmidt 18 AB Kevin Undeutsch AB Enrico Schraps AB Hendrik Trölitzsch 2 MI Toni Egert 6 MI Marcus Jacob 7 MI Markus Vogt 8 MI Thomas Czajka 10 MI Michel Ronas 11 MI Thomas Schlicht 12 MI Nico Karger 16 MI Steve Nierlein 19 MI Patrick Funke MI Marco Wick 14 ST André Kahnt 15 ST Michael Rickl 17 ST Marco Haimerl ST Marco Quaß ST Tony Franke

Geb. 15.08.90 02.03.89 01.03.78 07.03.80 12.04.83 02.11.85 24.11.88 01.08.82 11.08.82 17.07.81 09.12.78 16.01.90 09.06.89 13.05.88 09.01.71 18.07.83 26.02.88 25.11.87 07.02.88 08.10.86 20.05.88 07.06.81 05.06.79 30.06.86 03.07.84 10.08.90

Sp. 5 5

Min. Tore 355 395

3 4 3 6 5 8 1 1 6 8 3 7 8 4 6

76 332 270 385 418 720 90 83 412 720 88 525 572 164 484

6 2 5 4 5 3 1

540 109 450 200 228 135 90

G 1

1 1 3 1 2

1 2 1

1

1 1

2 1 1 3

3 2 1

GR

1 1

R

SVR seit 2010 1995 2008 1986 2010 2006 1995 2006 2008 1987 1984 1996 2010 1995 2004 2010 1994 2009 2008 2009 1995 1990 2010 2008 2008

Vorher ZFC Meuselwitz eigener Nachwuchs FV 1911 Plochingen eigener Nachwuchs Einheit Altenburg Blau Weiß Zechau eigener Nachwuchs Einheit Altenburg Lok. Altenburg eigener Nachwuchs eigener Nachwuchs eigener Nachwuchs Einheit Altenburg eigener Nachwuchs SV Elstertrebnitz Lok. Altenburg eigener Nachwuchs Einheit Altenburg Lok. Altenburg Einheit Altenburg eigener Nachwuchs eigener Nachwuchs SG Gerstenberg FSV Meuselwitz TSV Nobitz


Spielplan Regionalklasse Saison 2010/ 2011 SP 1 2 4 5 6 7 8 9 10 12 13 3 14 15 11 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Datum 08.08.10 15.08.10 29.08.10 11.09.10 19.09.10 25.09.10 Spielfrei 16.10.10 24.10.10 07.11.10 13.11.10 20.11.10 27.11.10 05.12.10 11.12.10 27.02.11 05.03.11 13.03.11 19.03.11 27.03.11 02.04.11 10.04.11 Spielfrei 24.04.11 30.04.11 08.05.11 14.05.11 21.05.11 28.05.11 04.06.11

Zeit Begegnung

Erg.

Schiedsrichter

Z

SVR- Tore

15.00 SV Rositz 15.00 N´pöllnitz II -

SV Rositz Ronneburg Aga SV Rositz Einheit ABG SV Rositz

1 : 2 1 : 1

Gatzemann (Gera) Patzer (Hain)

140 170

2x Kahnt Jacob

2 : 1 1 : 1

Köhler (Gera) Peckruhn (Schmölln)

180 130

Schmidt, Undeutsch P. Funke

3 : 3 3 : 2

Geidel (Gera) Poschart (Gera)

240 40

2x Czajka, Kahnt Ronas, Undeutsch

15.00 SG Daßlitz 15.00 SV Rositz 14.00 SV Rositz 14.00 SV Rositz 14.00 Gößnitz

13.30 Fockendorf 13.30 SV Rositz 13.30 TSV Gera 14.00 SV Rositz 14.00 Ronneburg 14.00 SV Rositz 14.00 Aga 14.00 SV Rositz 15.00 Einheit ABG 15.00 SV Rositz -

SV Rositz FSV Lucka Roschütz Post Gera SV Rositz SV Rositz Eurotrink SV Rositz SG Greiz SV Rositz Gößnitz SV Rositz Nöbdenitz SV Rositz N´pöllnitz II

2 : 0 1 : 4

Seeland (Gera) Poschart (Gera)

100 280

Franke

15.00 SV Rositz 15.00 FSV Lucka 15.00 SV Rositz 15.00 Roschütz

SG Daßlitz SV Rositz TSV Gera SV Rositz SV Rositz Fockendorf SV Rositz

:

Schiedsrichter

Z

SVR- Tore

15.00 SG Greiz 15.00 SV Rositz 15.00 SV Rositz 15.00 Nöbdenitz

15.00 Post Gera 15.00 SV Rositz 15.00 Eurotrink

-

: : : : : : : : : : : : :

: : : : : :

REGIO- Pokal Saison 2010/ 2011 Rd Datum Zeit Begegnung 1 31.07.10 15.00 Gößnitz - SV Rositz 2 04.09.10 15.00 SG Daßlitz - SV Rositz

Erg. 0 : 3

Höfer (Greiz)

100

Haimerl, Ronas, Kahnt

5 : 3

Geidel (Gera)

100

2x Czajka, Rickl

Werdet „passives“ Mitglied in unserem Traditionsverein: Sie erhalten für nur 30 € Mitgliedsbeitrag pro Jahr:   

freien Eintritt zu allen Heimspielen der I., II., III., und IV. Mannschaft eine Anstecknadel des SV Rositz e.V. einen Mitgliedsausweis des SV Rositz e.V.

(Keine Arbeitsstunden/ Arbeitseinsätze oder andere Verpflichtungen)


Regionalklasse Staffel 1 – Saison 2010/ 2011 Pl. Mannschaft 1. SG 1.FC/Chemie Greiz 2. SV Roschütz 3. SSV Traktor Nöbdenitz 4. SG Daßlitz/Langenwetzendorf 5. FSV Lucka 1910 6. Eurotrink Kickers FCL Gera 7. Post SV Gera 8. FSV Ronneburg 9. TSV Gera-Westvororte 10. SV Rositz 11. FSV Gößnitz 12. SV Eintracht Fockendorf 13. SV Aga 14. SV Blau-Weiß Niederpöllnitz II 15. SV Einheit Altenburg

Sp. 11 10 10 9 10 10 10 11 9 8 10 10 10 10 10

Heimtabelle Pl. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.

3 5 6 u.a.

u 2 2 2 1 1 3 3 1 0 3 0 2 1 1 4

v 1 0 2 2 3 3 3 6 5 3 7 6 7 7 6

Tore 28:12 23:12 18:9 26:12 20:17 23:19 15:15 11:17 15:13 12:16 12:20 13:25 17:20 14:26 13:27

Diff. 16 11 9 14 3 4 0 -6 2 -4 -8 -12 -3 -12 -14

Pkt. 26 26 20 19 19 15 15 13 12 9 9 8 7 7 4

Auswärtstabelle

Mannschaft

Sp

g

u

v

TV

Pkt.

SV Roschütz Lucka SG Greiz Eurotrink SG Daßlitz Nöbdenitz Post Gera Ronneburg Fockendorf SV Aga Gößnitz Westvororte Niederp.II SV Rositz Altenburg

6 6 5 5 6 5 5 5 4 4 3 5 5 4 6

4 4 4 4 4 3 2 3 2 2 2 2 2 1 0

2 1 0 0 0 1 3 0 2 0 0 0 0 2 2

0 1 1 1 2 1 0 2 0 2 1 3 3 1 4

16:9 10:5 15:5 16:7 16:9 13:5 10:5 5:2 8:5 13:8 4:2 9:9 9:10 7:9 5:14

14 13 12 12 12 10 9 9 8 6 6 6 6 5 2

Torschützenliste Pl. 1 2

g 8 8 6 6 6 4 4 4 4 2 3 2 2 2 0

Name Verein Tore Kevin Leucht Eurotrink 10 Daniel Gehrt Roschütz 9 Martin Schulze Aga 7 Denny Dreßler SG Greiz Steve Schlenzig Nöbdenitz 6 Jens Wirth Altenburg Andy Neiß SG Daßlitz 5 R. Eschenbaum FSV Lucka T. Friedemann Roschütz Stand: 01.11.10 – Alle Angaben ohne Gewähr

Pl. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.

Mannschaft

Sp

g

u

v

TV

Pkt.

SG Greiz SV Roschütz Nöbdenitz SG Daßlitz Westvororte FSV Lucka Post Gera SV Rositz Ronneburg Eurotrink FSV Gößnitz Altenburg SV Aga Niederp. II Fockendorf

6 4 5 3 4 4 5 4 6 5 7 4 6 5 6

4 4 3 2 2 2 2 1 1 0 1 0 0 0 0

2 0 1 1 0 0 0 1 1 3 0 2 1 1 0

0 0 1 0 2 2 3 2 4 2 6 2 5 4 6

13:7 7:3 5:4 10:3 6:4

14 12 10 7 6 6 6 4 4 3 3 2 1 1 0

Saisonverlauf

10:12

5:10 5:7 6:15 7:12 8:18 8:13 4:12 5:16 5:20


1. Spieltag

2. Spieltag

3. Spieltag

7.8. – 8.8.10 (15.00 Uhr)

14.8. – 15.8.10 (15.00 Uhr)

21.8.10 (15.00 Uhr)

Roschütz – Fockendorf Ronneburg – TSV Gera Eurotrink – Post Gera Einheit ABG – N´pöllnitz II FSV Lucka – Gößnitz SG Greiz – SV Rositz Aga – SG Daßlitz Nöbdenitz – Spielfrei

1:0 1:0 5:0 2:2 2:0 1:2 20.11

Post Gera – SG Greiz TSV Gera – Gößnitz Lucka – Aga SG Daßlitz – Nöbdenitz Niederpöllnitz II – Roschütz Fockendorf – Eurotrink Rositz – Ronneburg Einheit ABG – Spielfrei

2:2 3:1 0:0 0:3 1:2 1:1 1:1

Nöbdenitz – Lucka Aga – TSV Gera Ronneburg – Post Gera SG Greiz – Fockendorf Einheit ABG – SG Daßlitz Roschütz – Eurotrink Gößnitz - Rositz Niederpöllnitz II – Spielfrei

4. Spieltag

5. Spieltag

6. Spieltag

28.8. – 29.8.10 (15.00 Uhr)

11.9.10 (15.00 Uhr)

18.9. – 19.9.10 (15.00 Uhr)

Post Gera – Gößnitz TSV Gera – Nöbdenitz Lucka – Einheit ABG SG Daßlitz – N´pöllnitz II Eurotrink – SG Greiz Fockendorf – Ronneburg Rositz – Aga Roschütz – Spielfrei

5:1 0:1 4:2 6:1 1:3 1:0 2:1

7. Spieltag

3:3 1:1 0:2 3:1 2:0 1:3 0:3

8. Spieltag

25.9.10 (15.00 Uhr) Roschütz – Ronneburg Nöbdenitz – Fockendorf Aga – Eurotrink Gößnitz – SG Greiz SG Daßlitz – Lucka N´pöllnitz II – Rositz Einheit ABG – Post Gera TSV Gera – Spielfrei

Roschütz – SG Greiz Nöbdenitz – Rositz Aga – Post Gera Gößnitz – Fockendorf Ronneburg – Eurotrink N´pöllnit – Lucka Einheit ABG – TSV Gera SG Daßlitz - Spielfrei

Post Gera – N´pöllnitz II TS Gera – SG Daßlitz Lucka – Roschütz Ronneburg – Gößnitz SG Greiz – Aga Eurotrink – Nöbdenitz Fockendorf – Einheit ABG SV Rositz – Spielfrei

16.10.10 (15.00 Uhr) 1:0 0:4 0:1 0:1 3:0 4:0 2:2

Roschütz – Gößnitz Nöbdenitz – SG Greiz Aga – Ronneburg Lucka – TSV Gera SG Daßlitz – Rositz N´pöllnitz II – Fockendorf Einheit ABG – Eurotrink Post SV Gera – Spielfrei

10. Spieltag

11. Spieltag

12. Spieltag

23.10. – 24.10.10 (15.00 Uhr)

30.10.10 (15.00 Uhr)

6.11. – 7.11.09 (14.00 Uhr)

Post Gera – SG Daßlitz TSV Gera – Roschütz Gößnitz – Aga Ronneburg – Nöbdenitz SG Greiz – Einheit ABG Eurotrink – N´pöllnitz II Rositz – Lucka Fockendorf – Spielfrei

2:2 2:3 1:0 0:1 4:1 3:2 1:4

Roschütz – Aga Nöbdenitz – Gößnitz TSV Gera – Rositz Lucka – Post Gera SG Daßlitz – Fockendorf N´pöllnitz – SG Greiz Einheit ABG – Ronneburg Eurotrink Gera – Spielfrei

0:0 4:0 0:1 2:1 3:2 4:2 3:3

9. Spieltag

2.10. – 3.10.10 (15.00 Uhr) 4:0 4:1 5:2 0:1 5:3 3:2 1:2

Post Gera – Nöbdenitz TSV Gera – N´pöllnitz SG Daßlitz – Roschütz SG Greiz – Ronneburg Eurotrink – Gößnitz Fockendorf – Aga Rositz – Einheit ABG Lucka – Spielfrei

5:0 1:2 2:0 5:1 1:4 3:3 20.11

2:1 2:1 11.12 2:1 3:1 0:2 0:2

Post Gera – TSV Gera Aga – Nöbdenitz Gößnitz – Einheit ABG Ronneburg – N´pöllnitz II Eurotrink – SG Daßlitz Fockendorf – Lucka Rositz – Roschütz SG Greiz – Spielfrei

13. Spieltag

14. Spieltag

15. Spieltag

13.11.10 (14.00 Uhr)

27.11.10 (13.30 Uhr)

4.12. – 5.12.10 (13.30 Uhr)

Roschütz – Nöbdenitz Rositz – Post Gera TSV Gera – Fockendorf Lucka – Eurotrink SG Daßlitz – SG Greiz N´pöllnitz II – Gößnitz Einheit ABG – Aga Ronneburg – Spielfrei

Roschütz – Post Gera Nöbdenitz – Einheit ABG Aga – N´pöllnitz II Ronneburg – SG Daßlitz SG Greiz – Lucka Eurotrink – TSV Gera Fockendorf – Rositz Gößnitz – Spielfrei

Post Gera – Fockendorf TSV Gera – SG Greiz Lucka – Ronneburg SG Daßlitz – Gößnitz N´pöllnitz II – Nöbdenitz Einheit ABG – Roschütz Rositz – Eurotrink Aga – Spielfrei

3:2 1:2 7:2 2:1 2:0 4:1 1:1

So.


Spielplan SV Rositz II

1. Kreisklasse Saison 2010/ 2011 Pl. Team

Sp

1. Weißbacher SV 1951

S

U

N

T+/T-

+/-

Pkt.

8.8

Aufbau ABG

(A)

1:2

12 11

1

0

42:12

30

34

14.8

Ponitz

(H)

1:5

2. SG Gerstenberg/Haselbach

12

9

0

3

47:20

27

27

21.8

Prößdorf

(A)

0:9

3. SV Aufbau Altenburg

12

7

2

3

50:21

29

23

28.8

Weißbach

(H)

2:2

4. SV Roter Stern Altenburg

11

7

2

2

33:18

15

23

4.9

Zehma

(A)

1:2

5. SV Rositz II

11

7

1

3

35:18

17

22

11.9

RS Altenburg

(H)

0:1

6. SV Eintracht Ponitz

9

5

1

3

33:12

21

16

18.9

Langenleuba-N. (P)

(H)

2:1

7. SV Zehma 1897

12

5

1

6

27:30

-3

16

26.9

Gößnitz II

(H)

Ausfall

8. FSV Gößnitz II

10

4

2

4

19:12

7

14

3.10

Schmölln III

(A)

0:5

9. FSV Lucka 1910 II

10

4

2

4

19:21

-2

14

9.10

Gerstenberg

(H)

4:5

10. SG Starkenberg/Dobitschen II

12

3

2

7

18:36

-18

11

17.10

Fockendorf II

(A)

2:4

11. SV Eintracht Fockendorf II

10

3

1

6

29:33

-4

10

23.10

Lucka II

(H)

5:1

12. SV Einheit Altenburg II

12

2

0

10

8:62

-54

6

30.10 SG Starkenberg II

(A)

0:1

13. SG Schmölln/Großstöbnitz III

12

1

2

9

24:60

-36

5

6.11

Einheit II

(H)

13.00

14. SG Schwarz-Gelb Prößdorf

11

0

3

8

21:50

-29

3

20.11

Aufbau

(H)

14.00

2. Kreisklasse Saison 2010/ 2011 – Staffel 1

Spielplan SV Rositz III

Pl. Team

Sp

S

U

N

T+/T-

+/-

Pkt.

1.8

Gerstenberg II (P)

(A)

1:6

1. SV Lokomotive Altenburg II

6

5

1

0

19:7

12

16

8.8

Wintersdorf II

(H)

1:4

2. SV BW Zechau-Kr. II

9

4

2

3

16:14

2

14

21.8

Zechau II

(H)

2:3

3. ASV Wintersdorf II

6

4

1

1

12:6

6

13

5.9

Monstab- L. II

(H)

2:1

4. FSV Meuselwitz II

6

4

1

1

15:11

4

13

18.9

Monstab- L. (P)

(H)

1:5

5. SG Gerstenberg/Haselbach II

8

3

0

5

16:23

-7

9

26.9

Lok Altenburg II

(H)

Ausfall

6. TSV Monstab-Lödla II

7

2

2

3

13:12

1

8

3.10

SG Gerstenberg II

(A)

Ausfall

7. SV Rositz III

5

2

1

2

9:11

-2

7

9.10

Windischleuba II

(H)

1:1

8. SV Aufbau Altenburg II

5

2

0

3

10:9

1

6

16.10

Prößdorf II

(A)

Ausfall

9. TSV Windischleuba II

8

1

2

5

17:19

-2

5

23.10

Wintersdorf II

(A)

Ausfall

10. SG Schwarz-Gelb Prößdorf II

4

0

0

4

2:17

-15

0

31.10

Aufbau ABG II

(A)

2:3

2. Kreisklasse Saison 2010/ 2011 – Staffel 2

Spielplan SV Rositz IV

Pl. Team

Sp

S

U

N

T+/T-

+/-

Pkt.

1.8

Schmölln III (P)

(H)

0:4

1. SV Osterland Lumpzig II

7

7

0

0

16:5

11

21

7.8

Nöbdenitz III

(A)

0:4

2. SSV Tr. Nöbdenitz III

7

5

0

2

27:6

21

15

29.8

Altkirchen II

(A)

5:1

3. SV Roter Stern Altenburg II

7

5

0

2

21:13

8

15

4.9

Langenleuba- N. II

(H)

1:2

4. Langenleuba-Niederhain II

10

5

0

5

20:27

-7

15

11.9

SG Starkenberg III

(A)

2:4

5. Weißbacher SV 1951 II

7

4

0

3

15:13

2

12

25.9

Roter Stern II

(A)

2:4

6. SV Löbichau II

6

2

1

3

24:13

11

7

2.10

Ponitz II

(H)

1:1

7. SV Rositz IV

7

2

1

4

13:32

-19

7

9.10

Löbichau II

(A)

16:2

8. LSV 1889 Altkirchen II

7

2

0

5

15:16

-1

6

30.10

Lumpzig II

(H)

Ausfall

9. SV Eintracht Ponitz II

5

1

2

2

7:10

-3

5

6.11

Weißbach II

(A)

12.15

10. SG Starkenberg/Dobitschen III

7

0

0

7

6:29

-23

0

12.3

Altkirchen II

(H)

12.15


24.10.10 (10. Spieltag) SV Rositz - FSV Lucka 1:4 (0:1) Deutliche Niederlage nach etlichen Spielerabsagen wegen Verletzungen Im Kreisderby hatte am Ende der Gast die Nase vorn. Rositz war schon vor Beginn arg gebeutelt, fehlten doch 10 Spieler in Folge von Verletzungen. So war man schon von Beginn an im Nachteil. Trotzdem konnte der Gastgeber die erste Halbzeit recht gut mithalten, die Partie offen gestalten. Die Gastgeber hatten ihre Spielanteile und auch Chancen. So vergab Franke die erste Möglichkeit (5.). Ein Freistoß von Undeutsch aus 30 Metern strich über die Latte. Einen Abwehrfehler von Rositz nutzte Lucka zur Führung (44.). Die Eingabe drückte Eschenbaum ein. Nach dem Seitenwechsel hatte Lucka mehr Spielanteile, wurde nun dominanter. Rositz musste in der Defensive agieren, die Angriffe waren zu harmlos. Lucka bekam immer mehr Oberwasser. Nach einer Flanke erzielte Frömberg das 0:2 (53). Dann setzte sich der Gast auf der linken Seite durch und Löffler war zum 0:3 zur Stelle (68.). Hering bereitete das 0:4 vor, Winkler brauchte nur noch einzuschieben (79.). Der Ehrentreffer für Rositz gelang Franke, der die Vorlage von Undeutsch nutzte (82.). Die Aussichten für Rositz bleiben schlecht, der Kader ist dezimiert, viele Verletzte stehen auch demnächst noch nicht zur Verfügung. (Reinhard Weber) SV Rositz: 1 Fleißner, 2 Egert, 4 Demmrich, 5 Gehrt, 6 Jacob, 7 E. Schraps, 8 Karger (64. 12 Wick), 9 Franke, 10 Ronas, 11 Schlicht (74. 3 Schiekel), 18 Undeutsch Gelb: Demmrich GelbRot: Demmrich Tore: 0:1 Eschenbaum (44.), 0:2 Frömberg (53.), 0:3 Löffler (68.), 0:4 Winkler (79.), 1:4 Franke (82.) SR: Sven Poschart (Gera) Z: 280


23.10.10 (11. Spieltag) SV Rositz II - FSV Lucka II 5:1 (1:0) Souveräner Sieg gegen Reserve aus Lucka Auch in dieser Woche fehlten etliche Spieler in allen Mannschaften. So musste das Spiel unserer 3. Mannschaft abgesagt werden, E. Schraps, Wick und Schlicht wurden in die Erste delegiert. Mit der halben Dritten startete man also in die Partie, die Erwartungen etwas heruntergeschraubt, dennoch mit der Hoffnung auf drei Punkte. Beide Mannschaften gingen ruhig in die Partie, in der ersten Viertelstunde kamen beide zu keiner nennenswerten Möglichkeit. Doch dann kam der Auftritt von Rickl. Bei seiner ersten Chance machte er es noch glänzend, bei den nächsten versagten die Nerven. Trölitzsch erkämpft sich den Ball im Mittelfeld und Berger bekommt ihn auf den Fuß, schlägt einen super Pass auf Rickl, dieser setzt sich gut gegen seinen Gegenspieler durch und knallt den Ball ins linke Eck (17.). Höchstverdient, wenn man die nächsten Großchancen betrachtet, welche er nicht in Tore umwandeln konnte. Beim Einwurf von Berger verpassen beide Luckaer Spieler, so dass der Weg frei für Rickl ist, doch er versuchte es mit einem Heber, anstatt einfach abzuziehen. Die denkbar ungünstigste Variante, denn der Torwart fängt den Ball locker weg (21.). Wieder nur fünf Minuten später fängt Rickl einen scharf geschossenen Freistoß von Trölitzsch im Strafraum ab und vergibt vom Keeper bedrängt die nächste Großchance. Rositz bestimmt nach kurzem Abtasten in der Anfangsphase klar die Partie, Lucka kam zu keiner einzigen großen Chance in der ersten Hälfte. Die letzte Möglichkeit geht an Trölitzsch, sein Schuss wird vor der Linie zur Ecke abgelenkt. Nach der Pause geriet die Führung ins Schwanken, als Lucka vom sonst souverän leitenden Schiedsrichter einen fraglichen Elfmeter bekommt. Wenn man sich ans Fockendorf-Spiel eine Woche zuvor erinnert, da hatte Gräf einen Elfmeter gehalten. Diesmal jedoch war er chancenlos. Doch Rositz ließ sich davon nicht beeindrucken und antwortete perfekt - mit der erneuten Führung. Nach einem Freistoß von Trölitzsch kommt der Ball im Gewühl zu Berger und dieser netzt aus Nahdistanz ein. Erneut ist die Freude groß und Rositz legt weiter nach. Besonders der eingewechselte Frenzel bringt nach anfänglichen Schwierigkeiten neuen Schwung in die Partie und macht mit seinem Doppelpack alles klar. Nach einem weiten Abstoß von Gräf hat Berger das gute Auge für den nicht im Abseits stehenden Frenzel - einige Luckaer reklamierten - und schlägt den Pass im richtigen Moment. Frenzel macht kurzen Prozess und lässt dem Schlussmann keine

Chance (70.). Auch wenige Minuten später eine ähnliche Situation. Nach einer Flanke von Berger verpasst der Luckaer Abwehrspieler, Frenzel trifft den Ball bei seiner Direktabnahme nicht richtig, dennoch senkt er sich an die Latte und ins Tor. Beim 5:1 leitet Hüttig den Angriff ein. Rickl startet und der Pass kommt erneut im richtigen Moment, Rickl macht’s spielerisch und täuscht den Torwart, so dass er ins leere Tor einschieben kann. Der Sieg ist auch in dieser Höhe verdient. Schön zu sehen, dass man auch ohne die Stammkräfte zu einem solch hohen Ergebnis kommen kann. In der nächsten Woche muss man bei Aufsteiger Starkenberg/Dobitschen II ran und hofft zudem auf die baldige Genesung aller Verletzten. (MC) SV Rositz: 1 Gräf, 4 Banach, 5 Geidel, 8 Berger, 9 Fischer (66. 3 Hüttig), 10 Trölitzsch, 11 Wesser, 12 Haas/MK, 13 Geier (60. 2 Frenzel), 14 Rickl (82. 6 Dietrich), 15 Porstmann Tore: 1:0, 5:1 Rickl (17., 81.), 1:1 (53./FE), 2:1 Berger (56.), 3:1, 4:1 Frenzel (70., 78.) Gelb: Banach SR: André Rudolph (Haselbach) Z: 50


30.10.10 (12. Spieltag) SG Starkenberg/Dob. II - SV Rositz II 0:1 (0:1) Knapper Sieg, mit dem man oben dran bleibt Mit einem 5:1-Sieg im Rücken wollte man in Dobitschen mit einem guten Auftritt möglichst 3 Punkte mitnehmen. Allerdings fehlten etliche Spieler, es rückten Banach und M. Müller in die Startelf. Beide Mannschaften gingen allmählich in die Partie und auch nach längerem Abtasten wollte das Spiel nicht an Niveau zunehmen. Der erste Hochkaräter für Rositz konnte nicht verwertet werden. Nach einer Ecke von Schiekel scheiterte R. Müller aus Nahdistanz, im Nachschuss vergibt Vogt aus noch besserer Position. Die Führung wäre überraschend, aber auf 90 Minuten betrachtet verdient gewesen. Rositz wirkte nicht so sicher wie zuletzt, konnte aber noch vor der Pause Profit aus den Fehlern der Gastgeber schlagen. Die Gäste erobern den Ball im Mittelfeld, Wesser hat das gute Auge für Vogt, schlägt einen guten Pass durch die Abwehr und Vogt netzt gekonnt ein (31.). Viel umjubelt war die Führung, denn mehr spielte sich in der Hälfte der Gastgeber ab, so dass der Treffer nur eine Frage der Zeit war. Trotzdem durfte man Starkenberg nicht unterschätzen und musste versuchen, in der zweiten Hälfte alles klar zu machen. Die erste und einzige nennenswerte Möglichkeit von Starkenberg/Dobitschen war kurz nach der Pause, als Fischer eine verunglückte Flanke zur Ecke klären kann. Rositz erarbeitete sich jetzt Chance um Chance und machte Druck. Doch man konnte das Übergewicht nicht in Tore ummünzen. So musste man bis zur letzten Minute zittern. Zu einer Großchance kommt Wesser in Minute 72, doch sein Kopfball blieb ungefährlich. Man muss in die Schlussphase der Partie springen, denn auch die zweite Hälfte war nicht ansehnlicher und niveauvoller als die erste. Rositz drückte auf den zweiten Treffer, doch es wollte nicht klappen. Ein gut getretener Freistoß von Schlicht wird an die Latte abgelenkt (81.). Nach einer Ecke geht ein Kopfball von Schlicht nur knapp vorbei. In der Nachspielzeit kommt Rositz doch zum verdienten 0:2 - dachten alle. Über die Abseitsauslegung lässt sich streiten. Nach Freistoß köpft Schlicht den Ball aufs Tor über den Keeper

hinweg. Frenzel, der im Abseits steht, macht einen Schritt zum Ball und irritiert möglicherweise den Schlussmann. Das Tor wurde also verwehrt. Im letzten Spiel der Hinrunde gilt es dann zu Hause gegen Einheit Altenburgs Reserve zu bestehen. (MC) SV Rositz: 1 Fischer, 3 R. Müller, 4 Wick (82. 13 Hüttig), 5 M. Müller, 6 Banach, 7 Vogt (60. 15 Schlicht), 8 Berger, 9 Schiekel, 10 R. Schraps, 11 Wesser, 12 Haas/MK (71. 2 Frenzel) Tore: 0:1 Vogt (31.) Gelb: M. Müller, Haas SR: Juergen Sieler (Meuselwitz) Z: 58


31.10.10 (12. Spieltag) Aufbau Altenburg II - SV Rositz III

2:3 (2:0)

Kraftakt im Staub von Altenburg wurde letztlich belohnt Endlich mal wieder ein Punktspiel. Nicht ganz einfach, wenn immer wieder Partien abgesagt werden und der Rhythmus nicht vorhanden ist. Leider musste man auf dem Hartplatz, der selbst diesen Namen nicht verdient hat, in Altenburg/Nord antreten. Die Hintergründe dieser Entscheidung sind undurchsichtig und sollen hier nicht weiter kommentiert werden. Selbst der angesetzte Schiedsrichter, Marvin Jahr vom TSV Windischleuba, zog es vor, nicht zu erscheinen. Kurzfristigen Ersatz fand man in Person von Sebastian Dähne, der das Spiel stets souverän leitete. Durch die Personalsorgen im gesamten Verein kamen Franke, Hüttig und Bartels zum Einsatz, auf der Bank nahm Dietrich Platz. Auch Trainer Semisch wurde von Benndorf vertreten. Anfangs war die Platzsituation verantwortlich für ein sehr zerfahrenes Spiel. Die Maße des Spielfeldes ließen keine Kombinationen oder ein strukturiertes Spiel mit langen Bällen zu. So waren hohe Bälle und Querschläger die Folge. Rositz versuchte dann Ordnung in die eigenen Aktionen zu bringen, doch machte man es sich selbst schwer, weil zu viele Einzelaktionen immer wieder zu Ballverlusten führten. So hatte man in der Anfangsphase die beste Chance bezeichnenderweise durch einen Freistoß von Geier aus ca. 25 Metern, der sein Ziel rechts halbhoch verfehlte. Aufbau bis dahin mit den besseren Möglichkeiten. Oft rettete Gräf das 0:0. Nach gut einer halben Stunde erkämpfte sich Libero Lemnitz den Ball kurz hinter der Mittellinie. Doch sein geplanter Pass nach vorn wird vom Stürmer abgefangen. Er marschiert auf Torwart Gräf zu und lässt ihm keine Chance - 1:0 Aufbau. Direkt vom Anstoß weg schickt Geier über rechts Adelt, welcher am Strafraum auf Frenzel zurück passt. Sein Schuss wird gerade so vom Keeper geklärt. Die beste Aktion in Halbzeit eins hätte nach nur 30 Sekunden den Ausgleich bedeuten können. Abermals ein feiner Pass von Geier auf Adelt in den Strafraum war die nächste Gelegenheit. Doch der Abschluss war zu harmlos.

In der 45. Minute dann eine Kopie des ersten Tores. Diesmal verliert Bartels die Kugel leichtfertig im Vorwärtsgang, die Gastgeber waren wieder durch und machten den Pausenstand perfekt. Es war jedoch noch alles drin. Und so machte man sich in der Halbzeit auch neuen Mut und wollte anfangen zu kämpfen, denn heute war, wie man nur allzu deutlich merkte, nicht schön spielen angesagt. In Durchgang zwei sah man die veränderte Spielweise, welche sich nach einer Stunde auszahlen sollte. Einen Freistoß aus gut 20 Metern knallte Franke erst in die Mauer, sein Nachschuss allerdings schlug im Kasten der Hausherren ein. Nur neun Minuten später wieder ein Freistoß, drei-vier Meter weiter entfernt. Diesmal ist wieder Geier dran. Sein Gewaltschuss klatscht an die Querlatte und springt zurück ins Feld. Dort reagiert Adelt am schnellsten und kann abstauben. Nun war die Begegnung völlig offen. Sowohl Aufbau als auch Rositz drängten nun auf den Sieg. Oft konnte man die gegnerischen Spieler erst kurz vor unserem Strafraum in aller höchster Not stoppen. Im Mittelfeld nun der pure Kampf. Rositz versuchte es, nach vorn weiter mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. In der 81. Minute wurde ein Abschlag im Mittelfeld von Geier abgefangen. Sein Kopfball landete bei Adelt an der Strafraumgrenze, welcher diesmal für Frenzel ablegt. Aus halbrechter Position gelingt ihm mit einem strammen Schuss der Führungstreffer. Großer Jubel - doch musste man noch 10 Minuten überstehen. Dies gelang letztendlich, mit etwas Glück und Geschick. Drei sehr wichtige Punkte waren eingefahren. So hält man den Anschluss an die obere Region der Tabelle. Am nächsten Wochenende hat man, wegen der bevorstehenden Sportgala zum ungünstigen Sonntagsspiel, den Tabellen-Vierten aus Meuselwitz zu Gast. Großartige Leistung Jungs - jetzt heißt es nachlegen!!! (SG) SV Rositz: 1 Gräf, 2 Adelt, 3 Lemnitz/MK, 4 Bartels, 5 Geidel, 6 Hüttig (46. 11 Dietrich), 7 Franke, 8 Frenzel, 9 Hader (76. 6 Hüttig), 10 Geier, 12 N. Hugon Tore: 1:0, 2:0 Mehner (32., 45.), 2:1 Franke (61.), 2:2 Adelt (70.), 2:3 Frenzel (81.) Gelb: Franke SR: Sebastian Dähne (Altenburg) Z: 20


Rund um den 07. November (…in der SVR- Chronik geblättert) … vor einem Jahr 13. Spieltag Bezirksliga Saison 2009/10 SV Rositz - Post SV Gera 2:2 (1:1) „Wieder mal war mehr drin“ Die verdiente 1:0- Führung durch Kapitän Czajka konnte durch den Gast aus Gera noch vor der Pause ausgeglichen werden. Nach dem 1:2- Rückstand und den Platzverweis von Kahnt in Halbzeit zwei erzielte Nierlein noch den 2:2Ausgleich. SVR: Albrecht, E. Schraps, M. Müller (57. Rasch), Czajka/MK, Hk. Trölitzsch, Schlicht (46. Karger), Schmidt, Kahnt, Quaß (79. Haimerl), Nierlein, Undeutsch Tore: 1:0 Czajka (23.), 1:1 Lippold (27.), 1:2 Zwick (67.), 2:2 Nierlein (72.) SVR-Gelb: Albrecht, M. Müller SVR-G/R: Kahnt SR: Andreas Lütz (Camburg) Zuschauer: 180

Ditscher (51. Rickl), R. Schraps, Vogt, 8 Czajka/MK, M. Vincenz (70. M. Funke), Hk. Trölitzsch, Schlicht (55. Schiekel), Schmidt, Undeutsch, Haimerl Tore: 0:1 Seyfahrt (15.), 0:2 Schädlich (19.), 0:3 A. Neiß (25.), 1:3 Undeutsch (38./HE), 1:4 A. Neiß (85.) SVR-Gelb: Czajka, R. Schraps, Schiekel SR: Uwe Gatzemann (Gera) Zuschauer: 170

…vor 3 Jahren 11. Spieltag Kreisliga Saison 2007/08 SV Rositz - FSV Meuselwitz 2:1 (1:0) „Arbeitssieg gegen Aufsteiger Meuselwitz“

…vor 2 Jahren 12. Spieltag Bezirksliga Saison 2008/09 SV Rositz – SG Daßlitz/ L’wetzendorf 1:4 (1:3) „Auf eigenem Platz vorgeführt worden“ An diesem Nachmittag lief für unseren SVR nichts zusammen. Mit den schnellen Stürmern (A. Neiß und Czerwenka) und gutem Defensivverhalten legte der Gast die ganze Rositzer- Heimstärke lahm. So mancher Zuschauer verließ die Sportanlage Gorma schon zur Halbzeit. SVR: Albrecht

Am 11. Spieltag in der Kreisliga Altenburger Land empfing man den Aufsteiger FSV Meuselwitz in Rositz. André Kahnt brachte unseren SVR in Minute 5 per Foulelfmeter in Front. Diese Führung hielt bis zur 70. Spielminute. Nach dem Ausgleich per Foulelfmeter konnte wiederum André Kahnt vom Strafstoßpunkt aus treffen und den 2:1- Endstand markieren. SVR: E. Fleißner, E. Schraps, Ditscher, Rasch, Vogt (63. Böhme), Czajka/MK, M. Vincenz, Schlicht, Schmidt, Kahnt (75. Gehrt), Rickl Tore: 1:0 Kahnt (5./FE), 1:1 Röhrich (70./FE), 2:1 Kahnt (74./FE) SVR-Gelb: E. Fleißner, Schlicht, Vincenz SR: Uwe Manger (Ziegelheim) Zuschauer: 130


…vor 4 Jahren 12. Spieltag Bezirksliga Saison 2006/07 SSV Traktor Nöbdenitz - SV Rositz 1:2 (1:0)

Kampers (75.), 2:2 Hörügel (84.) SVR-Gelb: Walther, Hk. Trölitzsch Zuschauer: 100

…vor 6 Jahren

„Rositz meldet sich zurück und dreht in Unterzahl Partie in Nöbdenitz“

11. Spieltag Kreisliga Saison 2004/05 SV Großstöbnitz 90 - SV Rositz 1:3 (0:2)

Am 04.11.2006 gelang unserer Elf der erste Saisonsieg in der Bezirksliga Staffel 4. Nach dem 0:1Pausenrückstand und dem Platzverweis von E. Schraps konnte man die Partie durch die Treffer von Vogt und Kahnt in Unterzahl noch drehen. SVR: E. Fleißner, E. Schraps, Vogt (78. M. Vincenz), Gehrt, Rasch, Hk. Trölitzsch, Czajka/MK, Schlicht (89. Kampers), Böhme, Meschke (21. Schmidt), Kahnt Tore: 1:0 Jacobi (45.+2), 1:1 Vogt (52.), 1:2 Kahnt (75.) SVR-Gelb: Hk. Trölitzsch, Meschke, Schmidt, Kahnt, E. Fleißner SVR-G/R: E. Schraps SR: Silvio Höfer (Greiz) Zuschauer: 150

„Souveräner Sieg in Großstöbnitz“ Am 06.11.2004 gewann unser SVR auf dem Sportplatz in Großstöbnitz verdient mit 3:1. Die Rositzer- Treffer erzielten an diesem Nachmittag Czajka (2) und Kahnt. SVR: Gräf, Sauerbier, Heinze, Noth, R. Schraps (82. Schiekel), Hk. Trölitzsch, Czajka/MK, Walther, Kampers, E. Karg (75. Rickl), Kahnt Tore: 0:1 Czajka (26.), 0:2 Czajka (45.), 0:3 Kahnt (62.), 1:3 Hörügel (84.) SVR-Gelb: Noth SR: Matthias Peckruhn (Altenburg) Zuschauer: 70

…vor 7 Jahren 12. Spieltag Kreisliga Saison 2003/04 SV Starkenberg - SV Rositz 0:2 (0:1)

…vor 8 Jahren 12. Spieltag Kreisliga Saison 2002/03 SV Einheit Altenburg - SV Rositz 0:0

…vor 9 Jahren 12. Spieltag Kreisliga Saison 2001/02 SV Einheit Altenburg - SV Rositz 2:2 (1:1)

…vor 17 Jahren 10. Spieltag Bezirksliga Saison 1993/94 SV Rositz - SV Grün- Weiß Triptis 1:3 (1:2)

…vor 5 Jahren

„Erneute Heimniederlage kassiert“

10. Spieltag Kreisliga Saison 2005/06 SV Rositz - SV Großstöbnitz 90 2:2 (1:1)

Am 10. Spieltag in der Bezirksliga Ostthüringen (damals 5. Liga) unterlag unsere Erste im Aufsteigerduell auf dem Sportplatz Fichtenhainichen dem SV Grün- Weiß Triptis mit 1:3. Kramer brachte die Gäste nach 23 Minuten mit 0:1 in Führung. Rainer Schulze konnte postwendend ausgleichen (25.). In der 36. Spielminute erzielte Spreda die erneute Gästeführung. Eine Minute vor Spielende konnte Laue einen Konter zum 1:3- Endstand abschließen und die Gäste feierten somit ihren ersten Auswärtserfolg der Saison. (KH)

„Heimsieg in Schlussminuten verspielt“ Am 05.11.2005 kam unsere Mannschaft auf der Sportanlage Gorma gegen den SV Großstöbnitz 90 nicht über ein 2:2Unentschieden hinaus. SVR: Gräf, Hk. Trölitzsch, Walther, Böhme, E. Schraps (20. Schiekel), Benndorf, Czajka/MK, Kampers (80. Vogt), Rasch, Rickl (62. E. Karg), Kahnt Tore: 1:0 Kahnt (8.), 1:1 Tuch (28.), 2:1


Regionalklasse Staffel 1 – Saison 2010/11

1. Kreisklasse – Saison 2010/11

13.11.2010 // 13. Spieltag // 14.00 Uhr SV Rositz – Post Gera Sportanlage Rositz/ Gorma

20.11.2010 // 14. Spieltag // 14.00 Uhr SV Rositz II – Aufbau Altenburg Sportplatz Starkenberg od. Dobitschen

2. Kreisklasse Staffel 1 – Saison 2010/11

2. Kreisklasse Staffel 2 – Saison 2010/11

13.11.2010 // 14. Spieltag // 12.15 Uhr SV Rositz III – Lok Altenburg II Sportplatz Gorma oder Fichtenhainichen

12.03.2011 // 17. Spieltag // 12.15 Uhr SV Rositz IV – Altkirchen II Sportplatz Gorma oder Fichtenhainichen

Änderungen und Irrtümer vorbehalten! Die aktuellen Anstoßzeiten finden Sie in der Tagespresse und im Internet. Mehr Informationen zum SV Rositz gibt es auf: www.svrositzev.de


SaW - SV Rositz  

Stadionheft zum Heimspiel gegen den SV Roschütz

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you