Issuu on Google+

Ausgabe

Preis: 0,50 â‚Ź | Saison 13/14 | 8. Jahrgang | 138 Heft

09/13

heutiger Gast

SG Kraftsdorfer SV 03

3. Spieltag - Kreisoberliga | 25.08.13 | 15.00 Uhr

offizielles Stadionheft des SV Rositz - mehr Informationen unter www.svrositz.de ThĂźringenmeister: 1931, 1932 Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008 Kreismeister: 1962, 1972, 1975, 1978, 1983, 1996, 2006, 2008


Seite 2 SV Rositz e.V. – Sportbüro Altenburger Straße 48a , 04617 Rositz Tel: 034498/ 45433, Fax: 034498/ 22288 sportbuero@vg-rositz.de

Gegründet: 15.10.1884 als Turnverein Gorma Farben: Schwarz und Weiß Spielorte: Sportanlage Rositz/ Gorma, Sportplatz Fichtenhainichen Stadionsprecher: Benno Moller, Frank Herrmann Erfolge (Fußball): Thüringenmeister: 1931, 1932 Kreismeister: 1962, 1972, 1975, 1978, 1983, 1996, 2006, 2008 Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008 Vorstand: Präsident/ 1.Vorsitzender: Jörg Meuschke 2. Vorsitzender: Silke Kresse 3. Vorsitzender: Steffen Stange Schatzmeister: Michael Söllner Mitglieder: ca. 530 Abteilungen: Fußball, Kegeln, Volleyball, Aerobic, Aroha, Gymnastik, Kinderturnen, Kunstradfahren, Leichtathletik, Judo Verantwortliche Abteilung Fußball: Trainer SV Rositz: Reinhard Weiße, Udo Kresse Trainer SV Rositz II: Martin Teuber, Steffen Trölitzsch Trainer SV Rositz III: Jens Falke Torwarttrainer: Udo Kresse Nachwuchsleiter: Sven Jahnke Trainer A - Junioren: Uwe Beyer Trainer B - Junioren: Jürgen Dähne, Jens Andla, Mirko Kresse Trainer E - Junioren: Hanno Thiergen, Eric Fleißner Trainer F - Junioren: Lars Böhme, Tobias Kral Trainer G - Junioren: Sven Jahnke

15.10.1884

1908

1919

1920

1921

1923

1933

Gründung als Turnverein zu Gorma

Bürgerlicher Turnverein „Vater Jahn“

Sport Club „Maiblümchen“ Gorma

Fußball Club Rositz

Freie Spielvereinigung Gorma

Freie Spielvereinigung Rositz

Fußball Sport Verein Rositz

Ehemalige Spieler Rolf „Rolly“ Fritzsche (23.10.1933): BSG Chemie Rositz, BSG Einheit Ost Leipzig, SC DHfK Leipzig, ASK Vorwärts Berlin, Tennis Borussia Berlin, FK Pirmasens, Hamburger SV und KSV Hessen Kassel

Rainer Trölitzsch (31.07.1939): BSG Chemie Rositz, SC Leipzig, 1.FC Lok Leipzig, Rot-Weiß Erfurt

Hilmar Feetz (24.03.1940): BSG Chemie Rositz, BSG Wismut Gera

Hermann Friese (26.10.1941): BSG Chemie Rositz, ASV Vorwärts Leipzig, BSG Wismut Zeitz, BSG Wismut Gera, BSG Aufbau Schwedt


Seite 3

KURZNACHRICHTEN Was den SV

Rositz in den letzten Tagen bewegte ...

Zu den letzten Heimspielen konnten leider aus technischen Gründen keine Stadionhefte gedruckt werden. Ab jetzt gibt es wieder wie gewohnt zu jeden Heimspiel eine Ausgabe.

Stadionheft

Mit einem 2:1 Erfolg kehrt die erste Mannschaft aus Fockendorf zurück. Die zwischenzeitliche Führung der Hausherren konnte Patrick 1. Mannschaft Reichel per Freistoß egalisieren. Der Siegtreffer fiel in der 93. Minute durch Marco Wick. Unsere zweite Mannschaft musste gegen Langenleuba-Ndh. eine 2./3. Mannschaft 2:0 Niederlage einstecken. Die dritte Mannschaft hingegen konnte einen Punkt beim Absteiger TSV Windischleuba II holen. Im ersten Saisonspiel gewann die Weiße-Elf mit 3:0 gegen den FSV Ronneburg. Die Tore von 2x Toni Leutert und Patrick Daniel fielen erst kurz vor dem Spielende.

1. Mannschaft

Während die zweite Mannschaft zum Saisonauftakt einen Sieg im 2./3. Mannschaft Derby gegen Zechau feiern konnte, verlor die Dritte ihr Auftaktmatch mit 1:5 gegen Großenstein II. Nach dem spektakulären Sieg im Landespokal gegen den SV Ehrenhain wartet nun in der nächsten Runde DFB-Pokal Teilnehmer SCHOTT Jena auf die Rositzer Mannschaft.

Landespokal

In der ersten Runde im Regionalpokal trifft die erste Mannschaft auf den Roten Stern Altenburg. Die Altenburger spielen derzeit in der 1. Kreisklasse. Gespielt wird am 03. Oktober.

Regionalpokal

27.07.1946

10.03.1950

05.10.1950

ab 1990

1994

1995

Sport Gemeinschaft Rositz

BSG Paraffin Rositz

BSG Chemie Rositz

SV Rositz 1884 e.V.

Eingliederung BSG Empor Rositz

Eingliederung BSG Aktivist Molbitz

Jürgen Vogel (10.11.1940): BSG Chemie Rositz, BSG Chemie Zeitz

Jürgen Dobmaier (18.02.1942): BSG Chemie Rositz, BSG Chemie Zeitz, HFC Chemie Halle, BSG Motor Zwickau, BSG Stahl Riesa

Mirko Kotowski (02.08.1980): BSG Chemie Rositz, FC Carl Zeiss Jena, SV Motor Altenburg, VfB Leipzig, Bornaer SV, ZFC Meuselwitz


Seite 4

Hauptsponsoren:

Premiumsponsor:

weitere Sponsoren:


Seite 5

Der Rositzer FuĂ&#x;ball lebt von Emotionen und von engagierten Partnern!


Seite 6

weitere Sponsoren:

Die Auflistung ist alphabetisch angeordnet und stellt keine Wertung dar.


Seite 7

Aufgebote zum heutigen Spiel

25.08.13 | 15.00 Uhr | Sportplatz Fichtenhainichen

SV Rositz - SG SV Kraftsdorf __ : __ ( __ : __ ) Aufstellung 1 1 1 4 5 9 18

6 7 17

10

14 15 16 13

Eric Fleißner (TW) Ron Baudach (TW) Chris Heymann (TW) Mike Schiekel Marcel Demmrich Kevin Kummer Manuel Vincenz Kevin Undeutsch Christoph Eckert Toni Egert Markus Vogt André Kahnt Michel Ronas Robin Götze Marco Wick Astrit Shala Toni Leutert Thomas Schlicht Tobias Frenzel Rick Berger Steve Nierlein Patrick Daniel Dieter Ditscher Patrick Reichel Christian Wesser Tony Franke ________________________________ ________________________________ ________________________________

  Lars Eulitz   Thomas Stierand   Florian Bergner   Holger Gruber   Robby Herrmann   Silvio Leidig   Kevin Sachse   Norman Schlesier   Martin Becher   Andreas Häseler   Marco Kirchner   Michael Kraft   Henry Krause   Marcel Lange   Marcus Lehnert   Christoph Leube   Benjamin Martin   Rene Peter   Gunnar Pustal   Akram Rabhi   Sebastian Schindelar   Tobias Schindeler   Chris Fügemann   Holger Naupold   Steffen Richter   Oliver Sachse _________________________________ _________________________________ _________________________________

Trainer: Reinhard Weiße

Trainer: Marco Kirchner

Auswechslungen:

Auswechslungen:

___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___

___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___

Schiedsrichter: Thomas Behnisch (Gera) Assistenten: Felix Pradella, Alexander Pradella


Seite 8

SG Kraftsdorfer SV

Am heutigen Sonntag erwartet die Rositzer Mannschaft ein schweres Heimspiel auf dem Sportplatz in Fichtenhainichen. Zu Gast ist der Vorjahresdritte aus Kraftsdorf. Die Gäste sind sicherlich nicht ganz zufriedenstellend in die neue Saison gestartet, während unsere Elf die maximale Ausbeute holte, verloren die Kraftsdorfer ihren Auftakt bei Aufsteiger Lumpzig klar mit 4:0. In der vergangenen Woche erreichte die Elf von Trainer Marco Kirchner ein 1:1 gegen Landesklasseabsteiger Niederpöllnitz. Beide Duelle in der letzten Saison zwischen dem SV Rositz und der SG Kraftsdorf endeten Unentschieden, in Kraftsdorf gab es ein 0:0 und in Gorma und 1:1 Remis. Damals ging der SVR frühzeitig mit 1:0 durch Markus Vogt in Führung, welche noch kurz vor der Halbzeit durch Steffen Richter egalisiert wurde, danach entwickelte sich eine umkämpfte und spannende Partie, auf die sich die Zuschauer wohl auch heute in Fichtenhainchen freuen können!

Die letzten Begegnungen: 07.04.2013

SVR – SG Kraftsdorf 1:1

22.09.2013

SG Kraftsdorf - SVR 0:0

19.05.2007

Kraftsdorfer SV - SVR 3:0

12.11.2006

SVR - Kraftsdorfer SV 0:0


Seite 9

Ligaspielplan - Kreisoberliga 2013/14 1. Spieltag 10./11. Aug., 2013 - 15:00 HR RR Eurotrink - SG Schmölln 2:2 Niederpöllnitz - Fockendorf 3:0 Lumpzig - SG Kraftsdorf 4:0 SV Aga - SG Hohndorf 2:2 Gößnitz - TSV Monstab 0:3 FSV Berga - FSV Lucka 1:2 Post Gera - Nöbdenitz 3:0 SV Rositz - Ronneburg 3:0

2. Spieltag 17./18. Aug., 2013 - 15:00 HR RR Ronneburg - Post Gera 0:2 FSV Lucka - SV Aga 2:0 Nöbdenitz - Gößnitz Kraftsdorf - Niederpöllnitz 1:1 TSV Monstab - Eurotrink 0:0 Fockendorf - SV Rositz 1:2 SG Schmölln - FSV Berga 2:1 SG Hohndorf - Lumpzig 5:3

3. Spieltag 24./25. Aug., 2013 - 15:00 HR RR SV Aga - SG Schmölln FSV Berga - TSV Monstab Eurotrink - Nöbdenitz Gößnitz - Ronneburg Post Gera - Fockendorf Lumpzig - Niederpöllnitz SV Rositz - SG Kraftsdorf SG Hohndorf - FSV Lucka

4. Spieltag 31. Aug., 2013 - 15:00 HR RR Fockendorf - Gößnitz SG Schmölln - SG Hohndorf Ronneburg - Eurotrink FSV Lucka - Lumpzig Nöbdenitz - FSV Berga Niederpöllnitz - SV Rositz TSV Monstab - SV Aga SG Kraftsdorf - Post Gera

5. Spieltag 14./15. Sep., 2013 - 15:00 HR RR Lumpzig - SV Rositz FSV Lucka - SG Schmölln FSV Berga - Ronneburg SV Aga - Nöbdenitz Eurotrink - Fockendorf Gößnitz - SG Kraftsdorf Post Gera - Niederpöllnitz SG Hohndorf - TSV Monstab

6. Spieltag 21./22. Sep., 2013 - 15:00 HR RR SG Schmölln - Lumpzig Fockendorf - FSV Berga Niederpöllnitz - Gößnitz Ronneburg - SV Aga SG Kraftsdorf - Eurotrink Nöbdenitz - SG Hohndorf TSV Monstab - FSV Lucka SV Rositz - Post Gera

7. Spieltag 28./29. Sep., 2013 - 15:00 HR RR FSV Berga - SG Kraftsdorf SG Hohndorf - Ronneburg SV Aga - Fockendorf Eurotrink - Niederpöllnitz FSV Lucka - Nöbdenitz Gößnitz - SV Rositz Lumpzig - Post Gera SG Schmölln - TSV Monstab

8. Spieltag 05./06. Okt., 2013 - 15:00 HR RR SG Kraftsdorf - SV Aga Nöbdenitz - SG Schmölln TSV Monstab - Lumpzig Post Gera - Gößnitz Fockendorf - SG Hohndorf Niederpöllnitz - FSV Berga Ronneburg - FSV Lucka SV Rositz - Eurotrink

9. Spieltag 12./13. Okt., 2013 - 15:00 HR RR Eurotrink - Post Gera SV Aga - Niederpöllnitz TSV Monstab - Nöbdenitz Lumpzig - Gößnitz SG Schmölln - Ronneburg FSV Berga - SV Rositz FSV Lucka - Fockendorf SG Hohndorf - SG Kraftsdorf

10. Spieltag 19./20. Okt., 2013 - 15:00 HR RR Nöbdenitz - Lumpzig SG Kraftsdorf - FSV Lucka Gößnitz - Eurotrink Fockendorf - SG Schmölln Post Gera - FSV Berga Ronneburg - TSV Monstab Niederpöllnitz - SG Hohndorf SV Rositz - SV Aga

11. Spieltag 26./27. Okt., 2013 - 15:00 HR RR SV Aga - Post Gera Nöbdenitz - Ronneburg TSV Monstab - Fockendorf Lumpzig - Eurotrink SG Schmölln - SG Kraftsdorf FSV Berga - Gößnitz FSV Lucka - Niederpöllnitz SG Hohndorf - SV Rositz

12. Spieltag 02./03. Nov., 2013 - 14:00 HR RR Eurotrink - FSV Berga SG Kraftsdorf - TSV Monstab Gößnitz - SV Aga Fockendorf - Nöbdenitz Post Gera - SG Hohndorf Ronneburg - Lumpzig Niederpöllnitz - SG Schmölln SV Rositz - FSV Lucka

13. Spieltag 09./10. Nov., 2013 - 14:00 HR RR Nöbdenitz - SG Kraftsdorf SV Aga - Eurotrink TSV Monstab - Niederpöllnitz Lumpzig - FSV Berga SG Schmölln - SV Rositz Ronneburg - Fockendorf FSV Lucka - Post Gera SG Hohndorf - Gößnitz

14. Spieltag 16./17. Nov., 2013 - 14:00 HR RR SG Kraftsdorf - Ronneburg Eurotrink - SG Hohndorf Post Gera - SG Schmölln Gößnitz - FSV Lucka SV Rositz - TSV Monstab Lumpzig - Fockendorf Niederpöllnitz - Nöbdenitz FSV Berga - SV Aga

15. Spieltag 30. Nov., 2013 - 14:00 HR RR TSV Monstab - Post Gera Fockendorf - SG Kraftsdorf SG Schmölln - Gößnitz Ronneburg - Niederpöllnitz FSV Lucka - Eurotrink Nöbdenitz - SV Rositz SV Aga - Lumpzig SG Hohndorf - FSV Berga


Seite 10

Statistik Kreisoberliga Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr)

Nr. 1 1 1 3 4 5 9 18 2 19 7 6 11 12 10

14 15 16 13

P. TW TW TW AB AB AB AB AB AB AB MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI ST ST ST ST ST ST

Name: Eric Fleißner Ron Baudach Chris Heymann Mike Schiekel Marcel Demmrich Kevin Kummer Manuel Vincenz Kevin Undeutsch Christoph Eckert Toni Egert Markus Vogt André Kahnt Michel Ronas Robin Götze Marco Wick Astrit Shala Toni Leutert Thomas Schlicht Tobias Frenzel Rick Berger Steve Nierlein Patrick Daniel Dieter Ditscher Patrick Reichel Christian Wesser Tony Franke

Geburtstag 02.03.89 15.08.90 19.09.95 07.03.80 12.04.83 17.12.92 24.11.88 11.08.82 30.08.95 16.01.90 13.05.88 07.06.81 18.07.83 24.09.90 20.05.88 15.09.83 03.08.83 26.02.88 01.12.95 28.07.91 07.02.88 30.01.85 15.04.88 13.04.87 01.09.90 10.08.90

Sp. Min. Tore G GR R 0 0 0 1 0 0 2 180 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 180 0 0 0 0 1 45 0 0 0 0 2 180 0 1 0 0 2 180 0 0 0 0 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 46 0 0 0 0 1 90 0 0 0 0 2 165 0 0 0 0 2 180 0 0 0 0 2 13 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 180 2 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 4 0 0 0 0 1 89 0 0 0 0 2 180 1 0 0 0 1 88 0 0 0 0 2 180 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0


Seite 11 Statistik Kreisoberliga Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr)

ST 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Datum 11.08.13 17.08.13 25.08.13 31.08.13 14.09.13 22.09.13 28.09.13 06.10.13 12.10.13 20.10.13 27.10.13 03.11.13 09.11.13 16.11.13 30.11.13 07.12.13 15.12.13 15.03.14 23.03.14 30.03.14 05.04.14 13.04.14 26.04.14 04.05.14 10.05.14 18.05.14 24.05.14 01.06.14 07.06.14 14.06.14

Zeit 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00

Begegnung SVR - FSV Ronneburg Fockendorf - SVR SVR - SG Kraftsdorf Niederpöllnitz - SVR Lumpzig - SVR SVR - Post SV Gera FSV Gößnitz - SVR SVR - Eurotrink Gera FSV Berga - SVR SVR - SV Aga SG Hohndorf - SVR SVR - FSV Lucka SG SV Schmölln - SVR SVR - TSV Monstab SSV Nöbdenitz - SVR FSV Ronneburg - SVR SVR - Fockendorf SG Kraftsdorf - SVR SVR - Niederpöllnitz SVR - Lumpzig Post SV Gera - SVR SVR - FSV Gößnitz Eurotrink Gera - SVR SVR - FSV Berga SV Aga - SVR SVR - SG Hohndorf FSV Lucka - SVR SVR - SG SV Schmölln TSV Monstab - SVR SVR - Traktor Nöbdenitz

Erg. 3:0 1:2

Schiedsrichter Peckruhn (Altenburg) A. Pradella (Gera)

Zuschauer 170 130

Erg.

Schiedsrichter

Zuschauer

Erg. 1:0 5:3 n.V.

Schiedsrichter Kropfelder (Gera) Kropfelder (Gera)

Zuschauer 130 270

Spielplan Kreispokal Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr)

RD Datum Zeit Begegnung 1 03.10.13 15.00 Roter Stern ABG - SVR 2 3

Spielplan Landespokal 2012/13 (alle Angaben ohne Gewähr)

RD Q 1 2

Datum 28.07.13 04.08.13 08.09.13

Zeit 14.30 15.00 14.30

Begegnung SVR - Silbitz/Crossen SVR - Ehrenhain SVR - SCHOTT Jena

*** Änderungen und Irrtümer vorbehalten – aktuelle Informationen finden Sie auf www.svrositz.de ***


Seite 12 Tabelle Kreisoberliga Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr) Pl. Mannschaft Spiele S U 2

2

0

N

Tore

Diff.

Punkte

0

5 : 0

5

6

1

Post SV Gera

2

SV  Rositz 2 2 0 0 5 : 1 4 6

3

FSV Lucka

2

2

0

0

4 : 1

3

6

4

SV Blau‑Weiß Niederpöllnitz

2

1

1

0

4 : 1

3

4

5

TSV Monstab‑Lödla

2

1

1

0

3 : 0

3

4

6

SG Hohndorfer SV

2

1

1

0

7 : 5

2

4

7

SG SV Schmölln 1913

2

1

1

0

4 : 3

1

4

8

SV Osterland Lumpzig

2

1

0

1

7 : 5

2

3

9

Eurotrink Kickers FCL Gera

2

0

2

0

2 : 2

0

2

10

SV Aga

2

0

1

1

2 : 4

-2

1

11

SG Kraftsdorfer SV 03

2

0

1

1

1 : 5

-4

1

12

FSV Berga

2

0

0

2

2 : 4

-2

0

13

FSV Gößnitz

1

0

0

1

0 : 3

-3

0

13

SSV Traktor Nöbdenitz

1

0

0

1

0 : 3

-3

0

15

SV Eintracht Fockendorf

2

0

0

2

1 : 5

-4

0

16

FSV Ronneburg

2

0

0

2

0 : 5

-5

0

Heimtabelle Pl. Mannschaft

Punkte

2

Post SV Gera

3

Torschützentabelle Platz Spieler

Mannschaft

Tore

1

Christian Boettcher

SV Blau‑Weiß Niederpöllnitz

3

2

Niederpöllnitz

3

Rene Neumaier

SG SV Schmölln 1913

3

2

SV Rositz

3

Alexander Voeks

SG Hohndorfer SV

3

5

SG Hohndorfer SV

3

4

Christian Bergner

FSV Berga

2

3

Denis Froemberg

FSV Lucka

2

6

FSV Lucka

Auswärtstabelle Pl. Mannschaft

Tom Kratsch

SV Osterland Lumpzig

2

Punkte

Toni Leutert

SV Rositz

2

2

Post SV Gera

3

Christian Rozanowske SV Osterland Lumpzig

2

3

FSV Lucka

3

Sebastian Schönfelder Post SV Gera

2

Michael Strauss

SG Hohndorfer SV

2

3

SV Rositz

3

5

SG Hohndorfer SV

1

11 u.a.

Patrick Daniel

SV Rositz

1

5

SG SV Schmölln

1

Patrick Reichel

SV Rositz

1

Nächstes Spiel - 4. Spieltag


Seite 13 Tabelle 1. Kreisklasse Staffel A Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr) Pl. Mannschaft Spiele S U N

Tore Diff.

Punkte

1

ASV Wintersdorf

2

2

0

0

15 : 2

13

6

2

SV Eintracht Fockendorf II

2

2

0

0

11 : 2

9

6

3

FSV Langenleuba‑Niederhain

2

2

0

0

7 : 0

7

6

4

FSV Gößnitz II

2

2

0

0

6 : 3

3

6

5

SG Schwarz‑Gelb Prößdorf

1

1

0

0

4 : 2

2

3

6

SV Roter Stern Altenburg

2

1

0

1

5 : 4

1

3

7

SV Rositz II

2

1

0

1

4 : 4

0

3

8

SV Zehma

2

1

0

1

3 : 3

0

3

9

SG SV Motor Altenburg III

2

1

0

1

5 : 7

-2

3

10

SV BW Zechau‑Kr.

2

0

0

2

4 : 8

-4

0

11

FC Altenburg II

2

0

0

2

2 : 6

-4

0

12

FSV Lucka 1910 II

2

0

0

2

2 : 9

-7

0

13

SV 1954 Gerstenberg

1

0

0

1

1 : 9

-8

0

14

SG SV Schmölln 1913 III

2

0

0

2

3 : 13

-10

0

N

Tore Diff.

Tabelle 2. Kreisklasse Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr) Pl. Mannschaft Spiele S U

Punkte

1

SSV 1938 Großenstein II

2

2

0

0

17 : 1

16

2

FSV Meuselwitz II

2

2

0

0

12 : 3

9

6

3

TSV Windischleuba II

2

1

1

0

6 : 1

5

4

4

SV Einheit Altenburg II

2

1

1

0

6 : 5

1

4

5

ASV Wintersdorf II

2

1

0

1

11 : 6

5

3

6

SV Löbichau II

1

1

0

0

7 : 4

3

3

7

LSV 1889 Altkirchen II

2

1

0

1

5 : 7

-2

3

8

SV Rositz III

2

0

1

1

2 : 6

-4

1

9

SG SV Starkenberg II

2

0

1

1

4 : 10

-6

1

10

Weißbacher SV 1951 II

2

0

0

2

7 : 11

-4

0

11

FSV Langenleuba‑Niederhain II 2

0

0

2

2 : 13

-11

0

12

SV Eintracht Ponitz II

0

0

1

0 : 12

-12

0

1

Die kompletten Spielpläne unserer drei Männermannschaften gibt es, auch als Download, auf www.svrositz.de

6


Seite 14

1. Mannschaft - Kreisoberliga - 2. Spieltag

Last-Minute-Sieg in Fockendorf Das erwartet schwere Auswärtsspiel endete mit 3 glücklichen Zählern. Glücklich deshalb, weil man das entscheidende Tor erst in der 90. Minute erzielte. Der eingewechselte Marco Wick köpfte einen Reichel-Eckball zum umjubelten 2:1 Siegtreffer in die Maschen. Die 89 Minuten zuvor sahen die Zuschauer ein umkämpftes und hektisches Derby, wozu nicht nur die beiden Mannschaften beitrugen. Der SVR begann das Spiel überlegen, vergaß aber in der Anfangsviertelstunde die Arbeit in der Defensive. Fockendorf mit zwei aussichtsreichen Möglichkeiten - vergeben. Rositz machte Druck. Mehrere gute Möglichkeiten ließ man in den ersten 45 Minuten liegen. Toni Leutert per Freistoß an die Latte. Steve Nierlein allein vor Torwart Kleinoth. Klasse Parade des Guten und sicheren Torwarts der Gastgeber. Halbzeit 0:0. Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. 1:0 für die Eintracht aus Fockendorf. Freistoß - Martin Otto gewinnt das Kopfballduell gegen die Rositzer Hintermannschaft Abstauber Christoph Kleinoth - Führung für die Gastgeber. Doch Rositz gelingt der Ausgleich. Freistoß Patrick Reichel - Schlenzer in den Winkel - 1:1. Ein schönes und wichtiges Tor. Die Gastgeber, nur noch zu zehnt (Gelb-Rot), werden weiter in die Defensive gedrängt. Flachschuß vom agilen Reichel - Pfosten. Fockendorf kaum noch mit Entlastung, aber der letzte entscheidende Pass der Gäste fehlt. Robin Götze mit Solo scheitert. Die Zeit verrinnt. Die letzte Minute - der letzte Eckball - der Rest ist bekannt. 3 Punkte - Mund abputzen - Weiter geht’s!!!


Seite 15

1. Mannschaft - Kreisoberliga - 1. Spieltag

Später Sieg im ersten Heimspiel

Nach einer ersten Abtastphase gehörte den Gästen die erste Torgelegenheit, welche durch den SVR-Hüter Ron Baudach pariert wurde. Es war kein einfacher Ball – doch der Keeper konnte sich auszeichnen. In der Folge kamen die Schwarz-Weißen gegen eng stehende Ronneburger nur ansatzweise zu ihrem Kombinatsfußball. Entweder ließ man den FSV-Akteuren zu viel Raum oder man störte nicht aggressiv im Mittelfeld. Auch gegen die langen Bälle und den einfachen Fußball, den Ronneburg an den Tag legte, fand man kein geeignetes „Rezept“. Insgesamt war unsere Spielweise zu uneffektiv; es gab zu wenig Bewegung auf Seiten des SVR. Kurz vor der Pause hatte man das Glück auf unserer Seite. Nach einem Konter der Ronneburger über die linke Außenbahn traf Szuppa den Pfosten und beim zweiten Ball agierten wir mit einem Foulspiel. Hier hätte man sich über einen Pfiff zum Foulelfmeter nicht beschweren können – doch er blieb aus. Während der Halbzeitansprache fand das Trainerteam deutliche Worte – die man sich zu Herzen nahm! Mit Wiederbeginn merkten sowohl Verantwortliche als auch Zuschauer, dass die Mannschaft zielstrebiger agierte. Auch der Doppelpass wurde gesucht und sofort war genügend Platz da, um mehr Gefahr auf den gegnerischen Kasten zu auszuüben. Jedoch gab nicht´s 100 %iges, was er zu bejubeln gab. Die Gäste betrieben viel Aufwand im läuferischen Bereich. In der 69. Spielminute setzte sich Patrick Daniel am rechten Flügel gut durch und hätte in den Rückraum ablegen müssen – hier standen Toni Leutert oder Patrick Reichel – doch er machte es selbst. Der Hüter parierte. Die Gäste versuchten es weiter, doch es gelang nicht, den letzten Pass durchzustecken. Somit war die Torgefahr minimal. Kevin Undeutsch und seine Abwehrkollegen ließen kaum eine Chance zu. Aus-

genommen einen Freistoß von Rössel – hierbei musste Ron Baudach im Kasten kaum eingreifen. Mit zunehmender Spielzeit konnten die FSV-Akteure dem zunehmenden Druck kräftemäßig nicht mehr entgegensetzen. Die Folge war mehr und mehr Platz für unsere Elf. Und nun „schlugen“ die Männer zu! In der 80. Spielminute – nach einer exzellenten Vorarbeit und dem feinen Auge für den Mitspieler durch Michel Ronas – war es Toni Leutert, der das 1:0 markierte. Minuten später fehlte dem eingewechselten Kevin Kummer – nach Eingabe von Dieter Ditscher – nur ein halber Schritt zum Torerfolg. 86. Minute – erneute Dieter Ditscher. Er gewann das Laufduell und legte zu Patrick Daniel auf – Spielstand 2:0! Damit nicht genug. Der Torjubel war kaum verklungen, man sah einen schnellen Konter über links; von wo aus Patrick Reichel mit Tempo zum Strafraum zog und mannschaftsdienlich den besser postierten Toni Leutert bediente. Es „klingelte“ zum dritten Mal – Spiel-/Endstand 3:0! Vielleicht fiel der Sieg um ein Tor zu hoch aus??? Aber auch an diesem Tage sah man, dass, sobald der Gegner nachließ, war der SVR zur Stelle!


Seite 16

1. Mannschaft - Landespokal

Rositz siegt in der Verlängerung Das Trainerteam Reinhard Weiße und Udo Kresse motivierte vor dem Match mit den Worten „… Wir haben nichts zu verlieren - nur mit vollem Einsatz und aggressiven Zweikämpfen könne man sich so teuer wie möglich verkaufen!“ Gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner wählten sie die Defensivtaktik. Doch wer die ersten Spielminuten sah, traute seinen Augen nicht! Kurz nach dem Anpfiff wurde bereits auf Freistoß für die Schwarz-weißen entschieden – Freistoß von der halblinken Seite, getreten von Toni Leutert. Das Leder flog in den Strafraum, von wo aus Robin Götze mit dem Kopf zum 1:0 vollendete. Damit war es nicht genug. Den nächsten Angriff gab es nur wenige Minuten später – über die rechte Außenbahn. Ausgangspunkt war ein öffnender Pass von Markus Vogt, weitergespielt zu Toni Leutert, der bis zur Grundlinie ging und an die 5-m-Linie zurücklegte. Hier stand treffsicher Robin Götze – er markierte das 2:0! Die Gäste wussten nicht wie ihnen geschah. Darauf war man nicht vorbereitet. Jedoch gab die 2:0-Führung unserer Elf nicht die erhoffte Sicherheit. Man agierte nervös und

SV Rositz - SV Ehrenhain (16).JPG

hin und wieder hektisch. Das geschlossene Verschieben fand nicht geordnet statt. So fiel der Anschlusstreffer der Ehrenhainer früher als „gewünscht“! In der 13. Minute – nach Freistoß von links – war es Marco Killemann, der freistehend im Strafraum das Tor erzielte. Anschließend ging es gnadenlos hin und her – in der Folgezeit mit mehr Anteilen für den Verbandsligaaufsteiger. Spielminute 27, es kam wieder Bewegung in das Spiel des SVR, ein flüssiger Spielzug, schnell und direkt vorgetragen – über drei Stationen. Patrick Reichel und Toni Leutert bringen Patrick Daniel in Position. Dessen Ableger erreichte den Mitspieler nicht. In der sich anschließenden Phase agierte Ehrenhain mehr und mehr – man wollte den Ausgleich noch vor der Pause. So kam es auch. Aber auch hierbei gelang es dem Gast im Mittelfeld – aus der eigenen Hälfte heraus – ohne aggressive Gegenwehr zu marschieren und Patrick Funke erzielt in Spielminute 40 das 2:2! Kurz nach Wiederbeginn zur zweiten Halbzeit unterbrach der Referee Steve Kopfelder wegen Gewitters die Partie. Es gab eine drückende Schwüle. Hier stand jetzt die Frage im Raum – beim wem würde die Konzentration früher nachlassen? Mit erneutem Anpfiff


Seite 17

war der SV Ehrenhain zur Stelle. Andreas Becker begann das Spiel mit einem wuchtigen Schuß – den Ron Baudach im Rositzer Kasten exzellent parierte. Unmittelbar danach – beim Abschluß von Terynek blockten Kevin Undeutsch und Ron Baudach im Rositzer Strafraum und verhinderten Schlimmeres. Im Anschluß handelte sich der Gästespieler Patrick Funke die gelb/rote Karte ein. Doch auch mit 10 Mann gelang den Ehrenhainern der Führungstreffer. Nach einem unglücklichen Handspiel im Strafraum verwandelte David Syhre den fälligen Elfmeter zur Ehrenhainer Führung. Einige wenige dachten nun vielleicht – das war´s?! Aber sie wurden eines Besseren belehrt. Bereits Minuten später (58.) entschied man auf Freistoß für den SVR. Toni Leutert legte sich das Leder zurecht. Mit Routine und gutem Auge erzielte er den nicht unhaltbar scheinenden Ausgleich. Welch ein Pokalfight! Und man war noch nicht am Ende. Emotionen und Hektik auf und neben dem Platz waren ins Rampenlicht gerückt. Das Schiedsrichterkollektiv jedoch bewahrte die Ruhe. Ehrenhain versuchter immer und immer anzutreiben, besonders durch Martin Siegmund – trotz Unterzahl sucht man die Entscheidung. Unsere Elf war aber mindestens gleichwertig. Ein Kopfball

von Patrick Daniel, nach Flanke von Patrick Reichel, ging über das Tor. Danach war die reguläre Spielzeit um. Frage? – wer hat die meisten Reserven? Als in der 101. Minute der Pfiff zum Freistoß ertönte, legte sich erneut Toni Leutert das Leder zurecht. Sein Schuß schlug im Kasten von Sittel ein – vielleicht waren auch die Haarspitzen von Götze mit beteiligt :) ?! Nach dem letzten Seitenwechsel spielte Keeper Ron Baudach gut mit – war beim Herauslaufen früher am Ball als der Gegenspieler und verhinderte erneut Schlimmeres. Es lief die Spielminute 117 als der Ehrenhainer Kapitän Syhre völlig frei den Abschluß verzog. In der Schlussminute fiel die endgültige Entscheidung. Ron Baudach pflückte einen Eckball herunter und eröffnete den Spielzug sofort mit langem Ball auf Toni Leutert. Leutert sah den mitgelaufenen Rick Berger, der den Sack zu machte – 5:3! Der Schlusspfiff! Was folgte war Riesenjubel und anhaltender Applaus der Rositzer Fans für eine gnadenlose Leistung der eigenen Mannschaft. DANKE! DANKE der Mannschaft, dem Trainerteam sowie dem Physiotherapeut Steffen Herrmann für seine sofortige Hilfe. Dem SV 1879 Ehrenhain alles Gute für die neue Saison.


Seite 18

Damals beim SVR!

Alles rund um den

2012

2012

25. August

„Bei besserer Chancenverwertunghöherer Sieg möglich gewesen“ Am dritten Spieltag der Regionalklasse Staffel 1 der Saison 2012/13 konnte man gegen den SV Eintracht Fockendorf einen 3:0 (2:0)Heimerfolg feiern. Für unsere Mannschaft trafen auf der Sportanlage Gorma in Rositz vor 200 Zuschauern Mannschaftskapitän Czajka (2) und Kahnt. SR: Uwe Gatzemann (Gera) Zuschauer: 200

2010

2010

„Arbeitssieg in der Nachspielzeit“ Gegen den Aufsteiger SV Aga lief man in diesem Heimspiel einem zeitigen Rückstand hinter her. Schmidt konnte vor dem Seitenwechsel per Kopf zum 1:1- Pausenstand ausgleichen. Als sich alle schon auf ein Unentschieden einstellten, konnte der bärenstarke Undeutsch in der Nachspielzeit per Foulstrafstoß den 2:1- Siegtreffer markieren. SR: Ronny Köhler (Gera) Zuschauer: 180

2011

2011

„Erster Dreier in der neuen Saison“ Am dritten Spieltag der Regionalklasse Staffel 1 der Saison 2011/12 konnte man gegen den SV Aga einen 4:1 (2:1) Heimerfolg feiern. Für unsere Mannschaft trafen auf der Sportanlage Gorma in Rositz vor 140 Zuschauern Kahnt, M. Vincenz, Mannschaftskapitän Czajka und Ronas. SR: Ronny Köhler (Gera) Zuschauer: 140

2009

2009

„Dem Spitzenreiter zeitweise Paroli geboten“ Trotz guter Chancen, vor allem in Halbzeit eins, schaffte man es nicht dem Staffelfavoriten SV 1879 Ehrenhain am 5. Spieltag der Bezirksliga Staffel IV einen Punkt abzuknöpfen. Dieser behielt auf Grund der cleveren Chancenverwertung alle drei Punkte in Ehrenhain. SR: Michael Fritsch (Triebes-Z.) Z: 240


Seite 19

burg. Nach der torlosen 1. Halbzeit brachte Ditscher unseren SVR in Durchgang zwei mit einem Doppelschlag (51./60.) mit 2:0 in Führung. Nach zwei umstrittenen Platzverweisen gegen unsere Mannschaft markieret M. Vincenz in der Nachspielzeit den 3:0- Endstand. SR: Jens Schüler (Gößnitz) Zuschauer: 200

2006

2006

„Trotz Führung unglückliche Heimniederlage kassiert“

2008

2008

„Achtungs- und Teilerfolg gegen Aufstiegsaspiranten“ Bereits in der ersten Spielminute lag der Ball im Eisenberger- Netz. Eine Flanke von Steve Nierlein köpfte Kevin Undeutsch zum 1:0 in die Maschen. Diese Führung hielt bis zur 86. Minute, ehe der Gast SV Eintracht Eisenberg durch ein Eigentor zum schmeichelhaften 1:1- Endstand kam. SR: Manfred Malinka (Gera) Zuschauer: 250

2007

2007

„Rasanter Saisonauftakt mit Auswärtssieg und zwei Platzverweisen“ Zum Saisonauftakt in der Kreisliga ging es in die Skatstadt zum SV Lokomotive Alten-

Im ersten Saisonspiel in der Bezirksliga Staffel IV brachte André Kahnt unseren SVR bereits in der 11. Minute gegen den FSV Ronneburg in Führung. Der Ronneburger Hößelbarth glich in der 39. Spielminute zum 1:1-Pausenstand aus. In der zweiten Halbzeit gelang A. Müller in der 70 Minute mit einem direkten Freistoß der 2:1- Siegtreffer für die Gäste. SR: Guido Schwarz (Schwarzenberg) Zuschauer: 100

2005

2005

„5:1- Derbysieg in Monstab“ Mit einem 5:1- Derbysieg beim TSV Monstab startete unsere Erste in die Kreisligasaison 2005/06. Neuzugang David Rasch erzielte in seinem ersten Pflichtspiel für den SVR gleich drei Treffer. Auch Torjäger Michael Rickl konnte sich an diesem Nachmittag mit zwei Treffern in die Torschützenliste eintragen.

2004

2004

„Pflichtaufgabe souverän gelöst“ In die Kreisliga Saison 2004/05 startete man mit einem souveränen 5:1- Heimsieg gegen


Seite 20

die SG Schwarz- Gelb Prößdorf. Jan Goldbach wurde offiziell als Spieler der ersten Mannschaft verabschiedet und für seine Verdienste im Verein geehrt. SR: Uwe Manger (Ziegelheim) Z: 50

1993

1993

„Derbysieg gegen Schmölln“ Am 1. Spieltag in der Bezirksliga Ostthüringen (damals 5. Liga) gewann unsere Erste als Aufsteiger auf dem Sportplatz Fichtenhainichen vor 250 Zuschauern gegen den SV Schmölln 1913 durch einen Doppelpack von Ralf Schubert (17./37.) mit 2:0.

1992

1992

„Souveräner Heimsieg gegen Stadtroda“

2003

2003

„Heimsieg gegen Lumpzig“ Im ersten Heimspiel der Kreisligasaison 2003/04 siegte man auf der Sportanlage Gorma in Rositz gegen den SV Osterland Lumpzig, nach 0:1- Pausenrückstand, am Ende mit 2:1.

2002

2002

„Wieder keine Punkte“ Auch am 2. Spieltag der Kreisliga Altenburger Land Saison 2002/03 konnte man keine Punkte einfahren und unterlag dem FSV Meuselwitz vor heimischen Publikum mit 1:2 (0:2).

2001

2001

„Auswärtssieg in Ehrenhain“ Am 2. Spieltag der Kreisliga Altenburger Land 2001/02 gewann unsere Erste beim SV 1879 Ehrenhain II locker mit 4:2 (2:0) und feierte nach dem Auftakt- Unentschieden den ersten Saisonsieg.

Im ersten Heimspiel der Bezirksklasse Ostthüringen Staffel II der Saison 1992/93 siegte die Zörner- Elf auf dem Sportplatz Fichtenhainichen gegen den FSV Grün- Weiß Stadtroda souverän mit 6:0 und feierte im zweiten Punktspiel den zweiten Sieg.

1991

1991

„Eine Glanzleistung der Rositzer“ Am 1. Spieltag der Bezirksklasse Ostthüringen demonstrierte unsere Elf auf dem holprigen Platz in Pölzig eine Gala-Vorstellung. Man siegte beim Aufsteiger TSV Pölzig verdient mit 3:0. Topfit präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Zörner. Torjäger Peter Vincenz konnte nach Kopfballvorarbeit in der 19. Minute das 1:0 erzielen. Weitere gute Möglichkeiten ergaben sich nun für fast alle Spieler Team, doch leider blieb es beim 1:0-Pausenstand. Nahtlos knüpften die Rositzer an die ersten 45 Minuten an. Während der TSV Pölzig versuchte die drohende Niederlage in Grenzen zu halten, wollten die Zörner- Schützlinge aus Rositz weitere Tore. Diese gelangen dann auch Peter Vincenz in der 85. Minute und Jens Zietek in der 90. Minute per Kopf. (KH)


Seite 21

2. Mannschaft - 1.Kreisklasse - 2. Spieltag

0:2 - Niederlage gegen Langenleuba-Ndh

Im zweiten Saisonspiel verlor die zweite Mannschaft mit 0:2 gegen Langenleuba-Niederhain. Die Gäste erwischten einen guten Start, gingen durch ein Eigentor von Enrico Schraps in Führung. In der Folgezeit spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab, viele Zweikämpfe wurden geführt, doch nennenswerte Chancen gab es auf keiner Seite. Die Entscheidung fiel dann kurz vor Schluss, die Niederhainer nutzen einen Abwehrfehler zum entscheidenden 2:0. Auf Seiten der Gastgeber hatte Marco Quaß die beste Chance, aber sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei. 3. Mannschaft - 2.Kreisklasse - 2. Spieltag

Punktgewinn beim Absteiger Nach der Heimspielniederlage gegen Großenstein II in der Vorwoche, wollte die dritte Mannschaft zeigen das sie auch anders kann. Im Auswärtsspiel beim TSV Windischleuba II hatte man aber einen starken Gegner vor der Brust. Nach gerade mal 3 Minuten lag man bereits mit 1:0 im Rückstand - eine gut getretenen Ecke und ein platzierter Kopfball brachte die Hausherren in Front. Torwart Martin Dietrich war zwar noch dran, aber es fehlten ein paar Zentimeter. Danach fand unsere Elf immer besser ins Spiel und erarbeitete

sich einige gute Chancen. Aber erst in der zweiten Halbzeit wurden die Mühen belohnt - Ausgleich durch Kapitän Nicky Mateschka in der 53. Minute. Die Falke-Elf drängte nun auf den Führungstreffer und hatte mit einem Latten- und Pfostentreffer leider das Glück nicht auf seiner Seite. Kurz vor Abpfiff hatten Steve Brumme und Christian Böttcher die Chance zum nicht unverdienten Siegtreffer, aber beide rutschten am Ball vorbei. Man freute sich trotzdem über dem hart erkämpften Punkt und geht mit starken Selbstvertrauen in das nächste Spiel.


Seite 22

1. Mannschaft - Landespokal

Landespokal - Vorverkauf gestartet! Am vergangenen Donnerstag startete der Vorverkauf für das Pokalspiel gegen den letztjährigen Landespokalsieger und DFB-Pokalteilnehmer SV Schott Jena. Die Karten kosten im Vorverkauf 4 Euro (inklusive 0,50 Euro Essen- und Getränkegutschein) und sind nur bei Getränke Patzelt (am Pennymarkt - Goethestraße) in Rositz erhältlich.

An der Tageskasse kostet der Eintritt dann 5 Euro (incl. 0,50 Euro Gutschein). Mit diesen Preisen liegt der SV Rositz unter der vom TFV empfohlenen Preisstaffelung. Zum Vergleich die durchschnittlichen Eintrittspreise der Landesliga (4 bis 5 Euro), der Oberliga (6 bis 7 Euro) und der Regionallga (8 bis 9 Euro). Also jetzt schon zugreifen und die Karten sichern!


Seite 23

Ausblick

Die nächsten Spiele unserer Mannschaften

Aktuelle Informationen und Anstoßzeiten entnehmen Sie bitte den Tageszeitungen und unserer offiziellen Website www.svrositz.de facebook.com/svrositz

twitter.com/svrositz

1. Mannschaft

Samstag, 31.08.2013 - 15.00 Uhr

2. Mannschaft

Sonntag, 01.09.2013 - 15.00 Uhr

Sonntag, 08.09.2013 - 14.30 Uhr

3. Mannschaft

Samstag, 31.08.2013 - 13.00 Uhr

Herausgeber: Sportverein Rositz e.V. – Abtl. Fußball | Redaktion/ Layout: Marco Wick, Kai Heinze | Mail: admin@svrositz.de Grafik: Nicky Mateschka, Marco Wick | Druck: Beta DRUCK und Werbung Autoren: Kai Heinze (KH), Sven Jahnke (SJ), Marc Teichmann (MC), Frank Baudach (FB), Marco Wick (MW), Jens Adelt (JA), Sandra Kramer (SK) Fotos: Marco Wick (S1, S21), Marc Teichmann (S8unten, S14, S15, S16, S17), Frank Herrmann (S10), Kai Heinze (S18, S19, S20), SG Kraftsdorf (S8) Redaktionsschluss: 23.08.13 - 01.00 Uhr



SchwarzWeiß - SV Rositz vs. SG Kraftsdorf