Page 1


Gegründet: Farben:

15.10.1884 als Turnverein Gorma Schwarz und Weiß Sportanlage Rositz/ Gorma Spielorte: Sportplatz Fichtenhainichen Thüringenmeister: 1931, 1932 Erfolge: Kreismeister: 1962, 1972, 1975, 1978, 1983, 1996, 2006, 2008 Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008 Präsident: Eckard Sterl 1. Geschäftsführer: Jörg Meuschke 2. Geschäftsführer: Silke Kresse 1. Vorsitzender 2.Vorsitzender 3. Vorsitzender Eckard Sterl Sandra Kramer Steffen Stange Abtl. Fußball: Sven Jahnke Zeugwart: Marlies Köhler Stadionsprecher: Benno Moller/ Frank Herrmann Mitglieder: 450 (davon 150 in der Abt. Fußball) Abteilungen:

Fußball, Kegeln, Volleyball, Aerobic, Gymnastik, Kinderturnen, Kunstradfahren, Leichtathletik

Trainer SV Rositz I: Trainer SV Rositz II: Trainer SV Rositz III: Trainer SV Rositz IV: Torwarttrainer: Trainer B - Junioren: Trainer D - Junioren: Trainer D II - Junioren: Trainer Bambinos:

Reinhard Weiße, Jörg Meuschke Martin Teuber, Michael Walther Ronny Semisch Jens Falke Udo Kresse Manuel Vincenz, Ronny Jahn Jürgen Dähne, Silke Kresse Mirko Kresse Hanno Thiergen

Anschrift :

SV Rositz e.V. – Sportbüro Altenburger Straße 48a 04617 Rositz Tel: 034498/ 45433, Fax: 034498/ 22288 E-Mail: sportbuero@vg-rositz.de

Internet:

www.svrositzev.de E-Mail: webmaster@svrositzev.de Rolf „Rolly“ Fritzsche (geb. am 23.10.1933): BSG Chemie Rositz, BSG Einheit Ost Leipzig, SC DHfK Leipzig, ASK Vorwärts Berlin, Tennis Borussia Berlin, FK Pirmasens, Hamburger SV und KSV Hessen Kassel

Berühmteste Spieler:

Rainer Trölitzsch (geb. am 31.07.1939): BSG Chemie Rositz, SC Leipzig, 1.FC Lok Leipzig, RotWeiß Erfurt Mirko „Kotte“ Kotowski (geb. am 02.08.1980) BSG Chemie Rositz, FC Carl Zeiss Jena, SV Motor Altenburg, VfB Leipzig, Bornaer SV, ZFC Meuselwitz

Vereinsgeschichte: 15.10.1884 Gründung als Turnverein zu Gorma 1908 Bürgerlicher Turnverein „Vater Jahn“ 1919 Sport Club „Maiblümchen“ Gorma 1920 Fußball Club Rositz 1921 Freie Spielvereinigung Gorma 1923 Freie Spielvereinigung Rositz 1933 Fußball Sport Verein Rositz 27.07.1946 Sport Gemeinschaft Rositz 10.03.1950 BSG Paraffin Rositz 05.10.1950 BSG Chemie Rositz Ab 1990 SV Rositz 1884 e.V. 1994 Eingliederung der BSG Empor Rositz 1995 Eingliederung der BSG Aktivist Molbitz

Alle Interessierten, die mit fertigen Texten (z.B.: Spielberichte SVR IV, Nachwuchs, etc.) oder inhaltlich (z.B. Chronik) etwas zum Stadionheft – „Schwarz auf Weiß“ beisteuern möchten, können sich gerne an die Redaktion (SaW-SVRositz@web.de) wenden. Vielen Dank!


Thema

Seite

Sponsoren

4- 5

Unser Gast

6

Aufgebote

7

Regionalklasse- Team

8

Spielplan Regionalklasse

9

Statistiken Regionalklasse

10

Ligaspielplan

11

Die anderen Teams des SVR

12

Spielberichte

13- 15

Chronik

16- 17

Fanartikel

18

Die nächsten Spiele

19

Impressum: Herausgeber: Sportverein Rositz e.V. Redaktion/ Layout: Marco Wick, Kai Heinze (E-Mail: SaW-SVRositz@web.de) Grafik: Nicky Mateschka, Marco Wick Autoren: Stefan Geier (SG), Kai Heinze (KH), Sven Jahnke (SJ), Marc Teichmann (MC), Silke Kresse (SK), Frank Baudach (FB), Marco Wick (MW) Fotos: Andreas Eisentraut (S8) Kai Heinze (S14, S16) Marc Teichmann (S15) SSV Nöbdenitz (S6) Redaktionsschluss: 24.03.2010 Druck: beta Druck & Werbung Gbr Nächstes Heft: Sonntag, d. 27.03.2011

12.2

Im Spiel gegen den Tabellenführer unterlag unsere zweite Mannschaft, trotz guter ersten Hälfte, mit 4:0 gegen den Weißbacher SV

13.3

Das Kreisderby zwischen dem SV Rositz und dem FSV Gößnitz endete 2:2 Unentschieden. Nach einer 2:0 Führung durch die Tore von Kahnt und Jacob musste man sich am Ende mit dem Remis benügen.

19.3

Das Spiel der zweiten Mannschaft, sowie das Spiel der dritten Mannschaft fielen aus!

19.3

In einem turbulenten Spiel schaffte unsere Regionalklassemannschaft ein 3:3, nach 3:1 Rückstand und Platzverweis für Manuel Vincenz. Die Tore erzielten Karger, Funke und Kahnt.

20.3

Im ersten Spiel des Jahres für unsere Vierte, gab es eine 5:0- Niederlagen gegen den FSV Langenleuba- Niederhain II


Rositzer- Fußball lebt von Emotionen …


‌ und von engagierten Partnern:


SSV Nöbdenitz

Spieler: Thomas Schmidt, Tino Lange, Rico Kirmse, Mike Hußner, Silvio Rosemann, Pierre Schlenzig, Manuel Pucknat, Markus Jacobi, Uwe Schweppe, Alexander Busch, Ronny Wagner, Markus Matthäus, Steve Schlenzig, Michael Olischer Trainer: Heiko Junghanns

Zum 20. Spieltag der Saison empfängt unsere Elf den Tabellendritten aus Nöbdenitz zum Kreisderby. Die Gäste fuhren letzten Woche einen souveränen 4:1 Erfolg über Gera- Westvororte ein, während sich unsere Mannschaft gegen Aga ein 3:3 in Unterzahl erkämpfte. Gute 32 Punkte holten die Nöbdenitzer aus 17 Spielen. 10 Siege stehen 5 Niederlagen gegenüber. Vorallem in der Defensive haben die Gäste ihre Stärken. Mit nur 21 Gegentoren, stellen sie gemeinsam mit den Greizern, die beste Abwehrreihe der Liga. Wenn man alleine nur die Tabelle betrachtet, geht der SSV Nöbdenitz als klarer Favorit in die Partie, doch unsere Elf wird mit Sicherheit die Punkte nicht einfach herschenken. Hoffen wir auf ein faires und Spannendes Spiel! Der direkte Vergleich: Chancen Tabellenposition Punkte Spiele Punkte pro Spiel Siege Niederlagen Tore Tore pro Spiel Höchster Sieg Höchste Niederlage Aktuelle Serie

SV Rositz 40,52 % 9 19 16 1,19 4 (25,00 %) 5 (31,25 %) 23:26 1,44:1,62 2:0 gg TSV Gera (A), Eurotrink (H) 1:4 gegen Lucka (H) seit 3 Spielen nicht gewonnen

SSV Nöbdenitz 59,48 % 3 32 17 1,88 10 (58,82 %) 5 (29,41 %) 32:21 1,88:1,24 5:0 gegen Lucka (H) 0:4 gg Eurotrink (A) 1 Sieg, seit 1 Spiel nicht verloren

Die letzten Begegnungen Dat. Begegnung 11.09.10 Nöbdenitz – SV Rositz 1:1 24.04.10 Nöbdenitz – Rositz 1:2 18.10.09 Rositz – Nöbdenitz 0:1 29.03.09 SV Rositz – Nöbdenitz 4:0 27.09.08 Nöbdenitz – SV Rositz 0:0 13.05.07 SV Rositz – Nöbdenitz 2:3 04.11.06 Nöbdenitz – Rositz 1:2


27.03.2011 – 15.00 Uhr

SV Rositz – SSV Nöbdenitz Sportanlage Rositz/ Gorma 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Ron Baudach (TW) Eric Fleißner (TW) Toni Egert Mike Schiekel Marcel Demmrich Robin Gehrt Marcus Jacob André Kahnt Thomas Czajka (MK) Manuel Vincenz Michel Ronas Thomas Schlicht Nico Karger Markus Vogt Andreas Schmidt Marco Quaß Steve Nierlein Marco Haimerl Kevin Undeutsch Patrick Funke Michael Rickl Tony Franke

(TW) Thomas Schmidt Toni Lange Rico Kirmse Silvio Rosemann Mike Hußner Pierre Schlenzig Manuel Pucknat Markus Jacobi Steve Schlenzig Michael Olischer Uwe Scheppe Alexander Busch Ronny Wagner Markus Matthäus

Trainerstab: R. Weiße/ J. Meuschke

Trainer: Heiko Junghanns

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

1 2 3 5 6 7 8 10 11 13 15 22

Tore: Endstand: __ : __ (__ : __) SR: Uwe Gatzemann (Gera) SRA: Christian Voigt (Gera), Marcus Gerold (Gera) Zuschauer:


h.R.v.l.: Mannschaftsbetreuer Jens Manger, Torwarttrainer Udo Kresse, Mike Schiekel, Marcus Jacob, Andreas Schmidt, Markus Vogt, Marco Quaß, Toni Egert, André Kahnt, Michael Rickl, Thomas Czajka, Manuel Vincenz, Michel Ronas, Trainer Jörg Meuschke, Trainer Reinhard Weiße v.R.v.l.: Patrick Funke, Steve Nierlein, Kevin Undeutsch, Eric Fleißner, Ron Baudach, Mario Fischer, Marco Haimerl, Marcel Demmrich, Nico Karger Es fehlen: Robin Gehrt, Thomas Schlicht

Spielerstatistik 2010/ 2011 (Regionalklasse Staffel 1) u.a.: Nr.: P. Name: 1 TW Ron Baudach TW Eric Fleißner TW Mathias Albrecht 3 AB Mike Schiekel 4 AB Marcel Demmrich 5 AB Robin Gehrt 9 AB Manuel Vincenz 13 AB Andreas Schmidt 18 AB Kevin Undeutsch AB Enrico Schraps AB Hendrik Trölitzsch 2 MI Toni Egert 6 MI Marcus Jacob MI Markus Vogt 8 MI Thomas Czajka 10 MI Michel Ronas 11 MI Thomas Schlicht 12 MI Nico Karger 16 MI Steve Nierlein 19 MI Patrick Funke MI Marco Wick 7 ST André Kahnt 15 ST Michael Rickl 17 ST Marco Haimerl ST Marco Quaß ST Tony Franke

Geb. 15.08.90 02.03.89 01.03.78 07.03.80 12.04.83 02.11.85 24.11.88 01.08.82 11.08.82 17.07.81 09.12.78 16.01.90 09.06.89 13.05.88 09.01.71 18.07.83 26.02.88 25.11.87 07.02.88 08.10.86 20.05.88 07.06.81 05.06.79 30.06.86 03.07.84 10.08.90

Sp. 13 8

Min. Tore 1070 577

G 1 3

6 8 8 11 7 15 1 1 10 13 10 12 15 9 11

281 692 633 745 598 1306 90 83 707 1155 434 911 1191 350 885

1 1 3

1 3 2 5 1 3

1 2

2 1

13 6 12 5 9 4 9

1170 318 1080 225 480 193 477

2 2 1 3 1 5

GR

1 1

3 1 3 5 2 2

1

R

2

*** Alle Angaben ohne Gewähr ***

1 1

SVR seit 2010 1996 2008 2001 2010 2006 1998 2006 2008 2000 1991 1996 2010 1995 2004 2010 1996 2009 2008 2009 1995 1992 2010 2008 2008 2007

Vorher ZFC Meuselwitz eigener Nachwuchs FV 1911 Plochingen eigener Nachwuchs Einheit Altenburg Blau Weiß Zechau eigener Nachwuchs Einheit Altenburg Lok. Altenburg eigener Nachwuchs eigener Nachwuchs eigener Nachwuchs Einheit Altenburg eigener Nachwuchs SV Elstertrebnitz Lok. Altenburg eigener Nachwuchs Einheit Altenburg Lok. Altenburg Einheit Altenburg eigener Nachwuchs eigener Nachwuchs SG Gerstenberg FSV Meuselwitz TSV Nobitz


Spielplan Regionalklasse Saison 2010/ 2011 SP 1 2 4 5 6 7 8 9 10 12 13 3 14 15 11 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Datum 08.08.10 15.08.10 29.08.10 11.09.10 19.09.10 25.09.10 Spielfrei 16.10.10 24.10.10 07.11.10 13.11.10 20.11.10 21.04.11 12.02.11 19.02.11 27.02.11 13.04.11 13.03.11 19.03.11 27.03.11 02.04.11 10.04.11 Spielfrei 24.04.11 30.04.11 08.05.11 14.05.11 21.05.11 28.05.11 04.06.11

Erg.

Schiedsrichter

Z

SVR- Tore

15.00 SG Greiz 15.00 SV Rositz 15.00 SV Rositz 15.00 Nöbdenitz 15.00 SV Rositz 15.00 N´pöllnitz II

Zeit Begegnung -

SV Rositz Ronneburg Aga SV Rositz Einheit ABG SV Rositz

1 : 2 1 : 1

Gatzemann (Gera) Patzer (Hain)

170 170

2x Kahnt Jacob

2 1 3 3

: : : :

1 1 3 2

Köhler (Gera) Peckruhn (Schmölln) Geidel (Gera) Poschart (Gera)

180 150 280 40

Schmidt, Undeutsch P. Funke 2x Czajka, Kahnt Ronas, Undeutsch

SG Daßlitz SV Rositz SV Rositz SV Rositz Gößnitz Fockendorf SV Rositz TSV Gera SV Rositz Ronneburg SV Rositz Aga 14.00 SV Rositz 15.00 Einheit ABG 15.00 SV Rositz

-

SV Rositz FSV Lucka Roschütz Post Gera SV Rositz SV Rositz Eurotrink SV Rositz SG Greiz SV Rositz Gößnitz SV Rositz Nöbdenitz SV Rositz N´pöllnitz II

2 1 1 0 1

: : : : : : : : : : : :

0 Seeland (Gera) 4 Poschart (Gera) 2 Kommant (Gera) 0 Harnisch (Hundhaupten) 1 Höfer (Gera)

15.00 15.00 15.00 15.00

-

SG Daßlitz SV Rositz TSV Gera SV Rositz SV Rositz Fockendorf SV Rositz

15.00 15.00 14.00 14.00 14.00 18.00 13.30 13.30 14.00 17.30 14.00 14.00

SV Rositz FSV Lucka SV Rositz Roschütz 15.00 Post Gera 15.00 SV Rositz 15.00 Eurotrink

2 0 0 2 3

100 280 100 100 90

Franke Egert Ronas

0 Merten (Lucka) 150 2 Liebing (Lgl.- Niederhain) 60 2 Heyme (Camburg) 160 2 3

P. Funke, Vincenz Undeutsch, Wick

Patzer (Hain) Paull (Hirschberg)

210 85

Kahnt, Jacob Karger, P. Funke, Kahnt

Schiedsrichter

Z

SVR- Tore

0 : 3

Höfer (Greiz)

100

Haimerl, Ronas, Kahnt

5 : 3

Geidel (Gera)

100

2x Czajka, Rickl

: : : : : : : : : :

REGIO- Pokal Saison 2010/ 2011 Rd Datum Zeit Begegnung 1 31.07.10 15.00 Gößnitz - SV Rositz 2 04.09.10 15.00 SG Daßlitz - SV Rositz

Erg.

Werdet „passives“ Mitglied in unserem Traditionsverein: Sie erhalten für nur 30 € Mitgliedsbeitrag pro Jahr:   

freien Eintritt zu allen Heimspielen der I., II., III., und IV. Mannschaft eine Anstecknadel des SV Rositz e.V. einen Mitgliedsausweis des SV Rositz e.V.

(Keine Arbeitsstunden/ Arbeitseinsätze oder andere Verpflichtungen)


Regionalklasse Staffel 1 – Saison 2010/ 2011 Pl. Mannschaft 1. SV Roschütz 2. SG 1.FC/Chemie Greiz 3. SSV Traktor Nöbdenitz 4. SG Daßlitz/Langenwetzendorf 5. Post SV Gera 6. FSV Lucka 1910 7. Eurotrink Kickers FCL Gera 8. FSV Gößnitz 9. SV Rositz 10. SV Eintracht Fockendorf 11. SV Aga 12. TSV Gera-Westvororte 13. SV Blau-Weiß Niederpöllnitz II 14. FSV Ronneburg 15. SV Einheit Altenburg

Sp. 17 17 17 16 18 16 18 17 16 16 17 17 17 14 17

Heimtabelle Mannschaft

Sp

g

u

v

TV

Pkt.

Pl.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.

Greiz Roschütz Nöbdenitz Post Gera SG Daßlitz Eurotrink FSV Lucka FSV Gößnitz Fockendorf SV Aga SV Rositz Ronneburg TSV Gera Niederp. II Altenburg

8 9 8 9 9 9 8 7 7 9 9 6 9 9 9

7 6 6 5 6 5 5 5 4 4 2 3 3 2 1

0 2 1 4 0 2 2 1 2 1 4 0 0 2 2

1 1 1 0 3 2 1 1 1 4 3 3 6 5 6

30:8 26:16 21:7 23:12 24:13 26:18 13:7 12:6 14:10 21:25 12:15 6:4 12:16 19:22 10:22

21 20 19 19 18 17 17 16 14 13 10 9 9 8 5

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15.

Torschützenliste

2 4 6 8

u 2 2 2 1 5 2 6 3 7 3 2 1 3 2 5

v 1 2 5 5 5 6 7 8 5 8 10 11 10 8 11

Tore 46:23 48:21 32:21 50:24 32:28 30:29 36:42 27:33 23:26 24:35 28:40 27:36 32:45 16:25 19:42

Diff. 23 27 11 26 4 1 -6 -6 -3 -11 -12 -9 -13 -9 -23

Pkt. 44 41 32 31 29 26 21 21 19 18 17 16 15 14 8

Auswärtstabelle

Pl.

Pl. 1

g 14 13 10 10 8 8 5 6 4 5 5 5 4 4 1

Name Verein Tore Daniel Gehrt SV Roschütz 14 Kevin Leucht Eurotrink Gera 11 Eric Frahm SV Roschütz T. Friedemann SV Roschütz 9 Denny Dreßler SG Greiz Andy Neiß SG Daßlitz 8 S. Michael SG Daßlitz Martin Schulze SV Aga 7 Sven Dimter SG Greiz Stand: 10.03.10 – Alle Quelle: tfv-erfurt.de

Mannschaft

Roschütz Greiz SG Daßlitz Nöbdenitz Post Gera SV Rositz FSV Lucka TSV Gera Niederp. II Ronneburg Gößnitz SV Aga Eurotrink Fockendorf Altenburg

Saisonverlauf

Sp

g

u

v

TV

Pkt.

8 9 7 9 9 7 8 8 8 8 10 8 9 9 8

8 6 4 4 3 2 3 2 2 1 1 1 0 1 0

0 2 1 1 1 3 0 1 1 2 2 1 4 1 3

0 1 2 4 5 2 5 5 5 5 7 6 5 7 5

20:7 18:13 26:11 11:14 9:16 11:11 17:22 15:20 13:23 10:21 15:27 7:15 10:24 10:25 9:20

24 20 13 13 10 9 9 7 7 5 5 4 4 4 3


16. Spieltag

17. Spieltag

26.2. – 27.2.11 (14.00 Uhr) Fockendorf – Roschütz TSV Gera – Ronneburg Post Gera – Eurotrink N´pöllnitz II – Einheit ABG Gößnitz – FSV Lucka SV Rositz – SG Greiz SG Daßlitz - Aga Nöbdenitz – Spielfrei

HR 0:4 3:1 3:2 1:1

0:1 0:1 0:5 2:2 0:2 0:2 2:1 9:0

19. Spieltag

SG Greiz – Post Gera Gößnitz – TSV Gera Aga – Lucka Nöbdenitz – SG Daßlitz Roschütz – N´pöllnitz II Eurotrink – Fockendorf Ronneburg – Rositz Einheit ABG – Spielfrei

3:1 4:3 2:1 2:1 5:2 1:1

HR

12.3.- 13.3.11 (14.00 Uhr)

2:2 1:3 0:0 3:0 3:1 1:1 1:1

Lucka – Nöbdenitz TSV Gera – Aga Post Gera – Ronneburg Fockendorf – SG Greiz SG Daßlitz – Einheit ABG Eurotrink – Roschütz Rositz – Gößnitz Niederpöllnitz II – Spielfrei

20. Spieltag

19.3.101 (14.00 Uhr) Gößnitz – Post Gera Nöbdenitz – TSV Gera Einheit ABG – FSV Lucka N´pöllnitz II – SG Daßlitz SG Greiz – Eurotrink Ronneburg – Fockendorf Aga – Rositz Roschütz – Spielfrei

18. Spieltag

5.3.11 (14.00 Uhr)

2:0 4:1 0:3 3:4 6:0 3:3

21. Spieltag HR

2.4.11 (15.00 Uhr)

HR

1:5 1:0 2:4 1:6 3:1 0:1 1:2

SG Greiz – Roschütz Rositz – Nöbdenitz Post Gera – Aga Fockendorf – Gößnitz Ronneburg – Eurotrink Lucka – N´pöllnitz II TSV Gera – Einheit ABG SG Daßlitz - Spielfrei

3:3 1:1 2:0 1:3 0:2 3:1 3:0

Nöbdenitz – Post Gera N´pöllnitz II – TSV Gera Roschütz – SG Daßlitz Ronneburg – SG Greiz Gößnitz – Eurotrink Aga – Fockendorf Einheit ABG – Rositz Lucka – Spielfrei

0:0 0:4 1:0 1:2 2:3 2:4 3:3

9. Spieltag

25.9.10 (15.00 Uhr)

2.10. – 3.10.10 (15.00 Uhr)

16.10.10 (15.00 Uhr)

4:0 4:1 5:2 0:1 5:3 3:2 1:2

Post Gera – N´pöllnitz II TS Gera – SG Daßlitz Lucka – Roschütz Ronneburg – Gößnitz SG Greiz – Aga Eurotrink – Nöbdenitz Fockendorf – Einheit ABG SV Rositz – Spielfrei

1:0 0:4 0:1 0:1 3:0 4:0 2:2

Roschütz – Gößnitz Nöbdenitz – SG Greiz Aga – Ronneburg Lucka – TSV Gera SG Daßlitz – Rositz N´pöllnitz II – Fockendorf Einheit ABG – Eurotrink Post SV Gera – Spielfrei

10. Spieltag

11. Spieltag

12. Spieltag

23.10. – 24.10.10 (15.00 Uhr)

30.10.10 (15.00 Uhr)

6.11. – 7.11.09 (14.00 Uhr)

2:2 2:3 1:0 0:1 4:1 3:2 1:4

13. Spieltag

Roschütz – Aga Nöbdenitz – Gößnitz TSV Gera – Rositz Lucka – Post Gera SG Daßlitz – Fockendorf N´pöllnitz – SG Greiz Einheit ABG – Ronneburg Eurotrink Gera – Spielfrei

2:1 2:1 0:2 2:1 3:1 0:2 0:2

14. Spieltag

13.11.10 (14.00 Uhr) Roschütz – Nöbdenitz Rositz – Post Gera TSV Gera – Fockendorf Lucka – Eurotrink SG Daßlitz – SG Greiz N´pöllnitz II – Gößnitz Einheit ABG – Aga Ronneburg – Spielfrei

0:5 2:1 0:2 1:5 4:1 3:3 1:1

26.3. – 27.3.11 (14.00 Uhr)

8. Spieltag

Post Gera – SG Daßlitz TSV Gera – Roschütz Gößnitz – Aga Ronneburg – Nöbdenitz SG Greiz – Einheit ABG Eurotrink – N´pöllnitz II Rositz – Lucka Fockendorf – Spielfrei

2:1 0:2 3:3 4:0 3:0 1:3 2:2

HR

7. Spieltag Roschütz – Ronneburg Nöbdenitz – Fockendorf Aga – Eurotrink Gößnitz – SG Greiz SG Daßlitz – Lucka N´pöllnitz II – Rositz Einheit ABG – Post Gera TSV Gera – Spielfrei

HR

Roschütz – Post Gera Nöbdenitz – Einheit ABG Aga – N´pöllnitz II Ronneburg – SG Daßlitz SG Greiz – Lucka Eurotrink – TSV Gera Fockendorf – Rositz Gößnitz – Spielfrei

3:0 2:0 1:0 1:2 3:2 2:1 1:2

15. Spieltag

27.11.10 (13.30 Uhr) 4:2 0:0 0:2 1:1 2:3 4:4 3:1

Post Gera – TSV Gera Aga – Nöbdenitz Gößnitz – Einheit ABG Ronneburg – N´pöllnitz II Eurotrink – SG Daßlitz Fockendorf – Lucka Rositz – Roschütz SG Greiz – Spielfrei

3:2 1:2 7:2 2:1 2:0 4:1 1:1

4.12. – 5.12.10 (13.30 Uhr) 1:3 2:0 1:4 6:2 5:5

Post Gera – Fockendorf TSV Gera – SG Greiz Lucka – Ronneburg SG Daßlitz – Gößnitz N´pöllnitz II – Nöbdenitz Einheit ABG – Roschütz Rositz – Eurotrink Aga – Spielfrei

4:2

3:1 2:3 2:4 2:0


Spielplan SV Rositz II (Rückrunde)

1. Kreisklasse Saison 2010/ 2011 Pl. Team

Sp

1. Weißbacher SV 1951

S

U

N

T+/T-

+/- Pkt.

20.11

Aufbau ABG

(H)

0:3

15 14

1

0

53:12

41

43

6.3

Ponitz

(A)

Ausfall

2. SV Aufbau Altenburg

17 11

3

3

63:26

37

36

19.2

Gößnitz II

(H)

Ausfall

3. SV Roter Stern Altenburg

16 10

2

4

43:28

15

32

12.3

Weißbach

(A)

4:0

4. SG Gerstenberg/Haselbach

15

9

0

6

50:28

22

27

19.3

Zehma

(H)

Ausfall

5. SV Eintracht Ponitz

13

8

2

3

42:14

28

26

26.3

RS Altenburg

(A)

14h

6. SV Eintracht Fockendorf II

16

8

2

6

51:38

13

26

2.4

Gößnitz II

(A)

13h

7. SV Rositz II

14

8

1

5

39:26

13

25

9.4

Schmölln III

(H)

15h

8. FSV Lucka 1910 II

14

7

2

5

35:26

9

23

17.4

Gerstenberg

(A)

15h

9. FSV Gößnitz II

13

5

3

5

23:13

10

18

20.4

Ehrenhain II (P)

(H)

18h

10. SV Zehma 1897

15

5

1

9

31:42

-11

16

30.4

Prößdorf

(H)

15h

11. SG Starkenberg/Dobitschen II

16

3

2

11

21:50

-29

11

25.4

Fockendorf II

(H)

13h

12. SG Schmölln/Großstöbnitz III

17

3

2

12

34:77

-43

11

15.5

Lucka II

(A)

15h

13. SG Schwarz-Gelb Prößdorf

15

1

3

11

28:69

-41

6

22.5

SG Starkenberg II

(H)

15h

14. SV Einheit Altenburg II

16

2

0

14

12:76

-64

6

29.5

Einheit II

(A)

15h

2. Kreisklasse Saison 2010/ 2011 – Staffel 1

Spielplan SV Rositz III (Rückrunde)

Pl. Team

Sp

S

U

N

T+/T-

+/- Pkt.

19.3

Monstab II

(A)

12.15h

1. FSV Meuselwitz II

9

6

1

2

23:15

8

19

2.4

Lok ABG II

(A)

13h

2. SV BW Zechau-Kr. II

10

5

2

3

17:14

3

17

10.4

Gerstenberg II

(H)

13h

3. SV Lokomotive Altenburg II

9

5

1

3

26:22

4

16

17.4

FSV Msw. II

(H)

13h

4. ASV Wintersdorf II

8

4

3

1

14:8

6

15

23.4

Prößdorf II

(H)

13h

5. TSV Monstab-Lödla II

9

3

2

4

18:18

0

11

21.5

Aufbau II

(H)

13h

6. SV Aufbau Altenburg II

8

3

1

4

17:15

2

10

28.5

FSV Msw. II

(A)

13h

7. SV Rositz III

6

3

1

2

13:14

-1

10

8. TSV Windischleuba II

11

2

3

6

23:23

0

9

9. SG Gerstenberg/Haselbach II

8

3

0

5

16:23

-7

9

10. SG Schwarz-Gelb Prößdorf II

4

0

0

4

2:17

-15

0

2. Kreisklasse Saison 2010/ 2011 – Staffel 2 Pl. Team

Sp

1. SV Osterland Lumpzig II

S

Spielplan SV Rositz IV (Rückrunde)

U

N

T+/T-

+/- Pkt.

12.3

Altkirchen II

(H)

Ausfall

11 10

0

1

23:6

17

30

20.3

Langenleuba II

(A)

5:0

2. Langenleuba-Niederhain II

12

7

0

5

30:28

2

21

26.3

Starkenberg III

(H)

12.15h

3. SSV Tr. Nöbdenitz III

10

6

1

3

33:10

23

19

2.4

RS ABG II

(H)

13h

4. SV Roter Stern Altenburg II

12

6

0

6

28:25

3

18

10.4

Ponitz II

(A)

13h

5. SV Löbichau II

9

5

1

3

35:14

21

16

16.4

Löbichau II

(H)

13h

6. Weißbacher SV 1951 II

10

5

1

4

23:15

8

16

14.5

Nöbdenitz III

(H)

13h

7. LSV 1889 Altkirchen II

10

4

1

5

19:17

2

13

21.5

Lumpzig II

(A)

13h

8. SV Eintracht Ponitz II

9

2

3

4

9:17

-8

9

28.5

Weißbach II

(H)

13h

9. SV Rositz IV

10

2

1

7

13:47

-34

7

10. SG Starkenberg/Dobitschen III

9

0

0

9

7:41

-34

0


13.03.11 – 18. Spieltag SV Rositz – FSV Gößnitz 2:2 (1:0) Rositz bleibt unter seinen Möglichkeiten Die Trainer forderten vor dem Spiel 100% Konzentration und Einsatz; das Mittelfeld galt es zu beherrschen und Druck über die Außenpositionen auf das gegnerische Tor auszuüben. Aufgrund gesperrter Spieler musste die Abwehr umgestellt werden. Czajka hatte man als Libero aufgestellt, somit fehlte ein wichtiger Mann im Offensivbereich. Doch eigentlich sollte man genug Potential haben, um den Gegner das eigene Konzept aufzuzwingen. Aber was an diesem Punktspieltag an unpräzisem Passspiel und an Laufarbeit geleistet wurde, war recht bescheiden. So hatten die Gäste leichtes Spiel, das Geschehen zu neutralisieren. Trotz allem ergaben sich vereinzelte Chancen für unsere Elf. So geschehen in der 29. Spielminute, als Karger über die linke Seite in den gegnerischen Strafraum eindrang, allerdings nicht zum zählbaren Abschluss kam. Mit etwas mehr Cleverness hätte man auf Foulspiel spekulieren können. Geraume Zeit später stand Franke allein vor dem Gößnitzer Keeper, überlegte zu lang, statt den Ball einfach nur einzuschieben. Als die 42. Minute angebrochen war, musste Baudach bei einer Doppelchance des FSV Gößnitz parieren. Zu diesem Zeitpunkt war man gedanklich schon in der Pause, da schlug Jacob das Leder nochmals in den Strafraum zu seinem Mitspieler Kahnt. Der suchte den Abschluss und traf zum 1:0. Das Halbzeitfazit vom Trainerteam Meuschke/Weise fiel reichlich unzufrieden aus: „…kein Pressing im Mittelfeld, Standards eine Katastrophe…“. Sie forderten klare Bälle zu spielen. Die zahlreichen, treuen Fans hofften trotz der Führung auf Spielbesserung. In den ersten Aktionen hatte man auch den Eindruck, dass die Mannschaft das in der Halbzeit Besprochene umsetzte. Die Zweikämpfe wurden besser angenommen, so geschehen in der 58. Spielminute als sich Jacob an der Mittellinie den Ball erkämpfte und Zug zum Tor aufnahm. An der Strafraumgrenze zog er ab, traf den Pfosten, der Ball schlug zu ihm zurück und er erzielte das 2:0 für unser Team. Wer jetzt glaubte, die beiden Tore fielen zum richtigen Zeitpunkt, sah sich getäuscht. Bereits zwei Minuten später tauchte Gästekapitän Schmidt allein vor dem Rositzer Tor auf und schob zum Anschlusstreffer ein. Von

nun an war der SVR nervös. Im Aufbauspiel hatte man wenige Ideen, die Bälle kamen nicht an oder konnten nicht fest gemacht werden. Dadurch brachte man die Gößnitzer Elf besser in Bewegung und folgerichtig kassierte die Heimmannschaft den Gegentreffer. Die letzten Minuten versuchte Rositz Versäumtes nachzuholen – aber vergeblich. Die Rositzer Leistung, die man dem Publikum angeboten hatte, war insgesamt enttäuschend. Man kann in der Regionalklasse, wenn nicht alle Spieler 100% an Leidenschaft und hartnäckigem Siegeswillen an den Tag legen, die Spiele nicht gewinnen. Nach deutlichen Worten in der Kabine sieht sich die Mannschaft in der Pflicht, seine Fans und das Trainerteam zu überzeugen. Lobende Worte gehörten dem Schiedsrichtergespann. (FB) SV Rositz: 1 Baudach, 5 Gerth, 12 Karger, 4 Wick (46. 17 Haimerl), 6 Jacob (75. 2 Gießler), 7 Kahnt, 8 Czajka/MK, 9 Schiekel, 10 Ronas, 19 Funke, 15 Franke (55. 13 Vogt) Gelb: Franke Tore: 1:0 Kahnt, 2:0 Jacob 2:1 Schmidt, 2:2 Wagner SR: Patzer (Hain) Zuschauer: 210

Das Video zum Spiel, sowie das Stadionheft gibt es zum durchblättern wie immer auf:

www.svrositz-mediathek.de


19.03.11 – 19. Spieltag SV Aga – SV Rositz 3:3 (1:0) Fast um den Erfolg gebracht - aber Hut ab vor dieser Moral Eine ereignisreiche Partie mit vielen Turbulenzen und Fehlentscheidungen liegt hinter uns. Die ersten Minuten begannen ordentlich. Undeutsch dirigierte lautstark seine Mannschaftskollegen im Defensivbereich. Als in Spielminute 11 der Spieler des SV Aga auf der linken Außenbahn nicht am Flanken gehindert werden konnte, verspekulierte sich Demmrich und war so beim Kopfballspiel nicht eng genug am Gegenspieler. Kurz darauf Ballbesitz durch Funke. In der eigenen Hälfte wurde er am Trikot gehalten und von hinten gefoult vor den Augen des Schiri-Assistenten. Diese Aktion war mindestens gelbwürdig. Bereits zu diesem Zeitpunkt des Spiels war zu erkennen, dass ein sehr unsicheres Schiedsrichterkollektiv zum Einsatz kam. Die Gastgeber zeigten weiterhin ein aggressives Zweikampfverhalten, welches die Rositzer nicht in ihr Spiel finden ließ. Es wurden zu wenige Ideen an den Tag gelegt und man ging den Bällen nicht konsequent nach. Der sich beim Warmlaufen verletzte Ronas fehlte, aber dies sollte man nicht als Ausrede gelten lassen. Als in der 29. Spielminute ein langer Ball Egert unmittelbar vor dem Agaer Tor erreichte, prallte das Leder etwas weit vom Brustkorb ab, so dass kein kontrollierter Abschluss möglich war. Bei einem Standard von Kahnt parierte der Torhüter der Heimmannschaft. Kurz vor dem Pausenpfiff kam es zu Turbulenzen auf dem Platz, ausgelöst durch die Rote Karte an Vincenz. Nach einem etwas zu harten Körpereinsatz ohne Ball zog der Schiedsrichter Rot, wobei mit etwas Fingerspitzengefühl für sein erstes Foul auch Gelb ausreichend gewesen wäre. Nach deutlichen Worten in der Kabine durch das Trainergespann und auch durch den Kapitän Czajka, der seine Mannschaft zum Fußballspielen aufforderte, ging man in Halbzeit zwei. Auch für die mitgereisten Fans galt es, eine Trotzreaktion zu zeigen. Rositz stellte um, Czajka agierte wieder im Mittelfeld. Er sollte die klaren Pässe spielen. In der 52. Spielminute trieb Kahnt den Ball in die gegnerische Hälfte, sah den agilen Karger von links in den Strafraum einlaufen, bediente ihn und Karger vollendete zum Ausgleich. Der SVR machte weiter Druck. Mit viel Laufarbeit und entsprechendem Willen war die Unterzahl nicht erkennbar. Man suchte den Doppelpass und versuchte die Gastgeber müde zu spielen. Als Kahnt in der 71. Spielminute aus 20 Metern abzog und das Leder von der Lattenunterkante hinter der Linie aufkam, reagierte der Assistent nicht - er stand nicht auf Ballhöhe. Doch auch die nächste Chance gehörte den Rositzern. Der nun offensive Funke stand allein vor dem Agaer Torhüter, verzog aber knapp. So kam es, wie es oft kommt. Der SV Aga gelangte erstmals in Halbzeit zwei (75.) vor das Tor der Gäste und erzielte das 2:1. Nur drei Minuten später, durch einen Freistoß, das 3:1. Eigentlich ist mit diesem Spielstand und zur besagten Spielzeit eine Mannschaft, mit einem Mann weniger, am Boden. Aber nicht der SV Rositz! Welche Moral in diesem Team steckt, zeigten die letzten Minuten. Es wurde weiter alles versucht und als Funke in ähnlicher Situation wie kurz zuvor den 2:3-Anschlusstreffer erzielte, wollte man mehr. Spielminute 88: Der Lohn für die Energieleistung der gesamten Mannschaft. Kahnt erzielte den mehr als verdien-

ten Ausgleich. Nach dem Abpfiff lagen sich alle - Trainer, Fans und die Jungs des SVR - in den Armen. Mit dieser Einstellung und Bereitschaft alles zu tun, um erfolgreich zu sein, wie in den zweiten 45 Minuten, wird man weiter Freude und Erfolge haben. Danke den mitgereisten und treuen Fans. (FB)

SV Rositz: 1 Baudach, 2 Egert, 4 Demmrich, 6 Jacob, 7 Kahnt, 8 Czajka/MK, 9 Vincenz, 12 Karger (79. 13 Franke), 16 Wick (65. 11 Schlicht), 18 Undeutsch, 19 P. Funke Tore: 1:0 Froherz (11.), 1:1 Karger (53.), 2:1 Rosenberg (75.), 3:1 Ziegengeist (78.),3:2 P. Funke (85.), 3:3 Kahnt (89.) Gelb: Egert, Demmrich, Kahnt, Karger Rot: Vincenz (41.) SR: Paul (Hirschberg) Z: 85

Mehr Bilder zum Spiel, sowie das Video mit den Highlights des Spiels gibt es wie immer auf:

www.svrositz-mediathek.de


12.03.11 – 17. Spieltag Weißbacher SV 1951 – SV Rositz II 4:0 (0:0) Rositz mit desolater Leistung zurück in der Saison In einer starken Aufstellung reiste man zum noch ungeschlagenen Tabellenführer Weißbach. Mit der richtigen Einstellung und dem Willen war ein Punktgewinn durchaus möglich. Denn in Hälfte eins plätscherte das Spiel so vor sich hin. Das Hauptaugenmerk lag auf dem Mittelfeld, wo sich sämtliche Aktionen abspielten. Weißbach fand dennoch direkt in die Partie und hätte nach nur 3 Minuten in Führung gehen müssen, aber die Flanke von Rohmisch konnte der Stürmer vier Meter vor dem Tor nicht an Albrecht vorbei ins Tor köpfen. Rositz hatte in den 45 Minuten kaum eine Chance vor das gegnerische Tor zu kommen. Nur bei Torwart Albrecht konnte man sich zunächst bedanken, dass Weißbach nicht in Führung ging, da er 2-3-mal glänzend parierte. Anders in Hälfte 2, doch zuerst war Rositz am Zug. Nach einer Ecke bringt Weißbach den Ball nicht aus dem Strafraum, doch Rickl verzieht relativ freistehend. Auch die nächste Chance vergibt Rickl aus kürzester Distanz. Sein Kopfball wird glücklich vom Torhüter pariert. Doch dann war Albrecht, mit ein wenig Selbstverschulden, geschlagen. Ein Angriff über rechts wurde zunächst abgewehrt und der Ball kommt hoch in den Rositzer Strafraum. Albrecht springt mit hoch, verschätzt sich und Reber kann ohne Mühe einschieben. Als wär die Rositzer Hintermannschaft nicht mehr anwesend, machte man es den Weißbacher Stürmern einfach. Ein einfacher Pass über die Abwehr und Schwenk schiebt freistehend ein (57.). Innerhalb von 2 Minuten erhöht der Gastgeber auf 2:0, es scheint als würden sie auch diesmal den Platz mit 3 Punkten verlassen. Wenn man sich erinnert, das Hinspiel endete 2:2, doch wer die Leistung der Rositzer Mannschaft sah wusste, dass diesmal nicht mehr viel drin war. Zu allem Überfluss war das Glück auf der Seite der Gastgeber. Denn die klare Abseitsstellung von Torjäger Schwenk wurde nicht geahndet und dieser trifft aus 13 Metern über Torwart Albrecht hinweg in die Maschen. Nach einem klugen Pass auf Demmrich und Querpass auf Trölitzsch haut dieser das Leder freistehend vorbei. Wer die größten Chancen nicht nutzt... Als wären drei Gegentore nicht genug - einen straffen Schuss aus 30 Metern kann Albrecht nicht festhalten und der Ball springt ins Tor. So blamierte man sich letztlich beim weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer, wobei das Ergebnis in Anbetracht der zweiten 45 Minuten in Ordnung geht.

Will man am Samstag gegen Zehma bestehen, müssen einige Spieler an der Einstellung und dem Willen arbeiten. (MC) SV Rositz: 1 Albrecht, 2 Schubert, 3 Demmrich, 5 Gießler, 6 Böhme (59. 4 Mateschka), 7 E. Schraps (81. 13 Fischer), 8 Berger, 9 R. Müller, 10 Trölitzsch, 11 Rickl, 12 Haas/MK (75. 14 Kamski) Tore: 1:0 Reber (55.), 2:0, 3:0 A. Schwenk (57., 73.), 4:0 Rohmisch (80.) Gelb: Demmrich, Trölitzsch SR: Heilmann (Altenburg) Z: 80

Mehr Bilder zum Spiel gibt es wie immer auf:

www.svrositz-mediathek.de


Rund um den 27. März (…in der SVR- Chronik geblättert) … vor einem Jahr 22. Spieltag Bezirksliga Saison 2009/10 SV Rositz – Eurotrink Kickers Gera 1:0 (1:0) „Was zählt sind drei Punkte“

…vor 3 Jahren 18. Spieltag Kreisliga Saison 2007/08 FSV Gößnitz - SV Rositz 1:1 (1:0) Am 28.03.2010 empfing man die Eurotrink Kickers aus Gera in Rositz. In einem Höhepunktarmen Spiel quälte man sich am Ende zu einem 1:0Heimsieg. Den goldenen Treffer an diesem Nachmittag erzielte Kevin Undeutsch nach einer halben Stunde Spielzeit. SVR: Albrecht, E. Schraps (85. N. Hugon), Ditscher (60. Schlicht), Egert, Czajka/MK, Karger, Schmidt, Kahnt, Haimerl (65. Wesser), Undeutsch, P. Funke Tor: 1:0 Undeutsch (30.) SVRGelb: N. Hugon, Karger, P. Funke, Undeutsch SR: Markus Drobe (Hermsdorf) Zuschauer: 155

… vor 2 Jahren 21. Spieltag Bezirksliga Saison 2008/09 SV Rositz – SSV Traktor Nöbdenitz 4:0 (2:0)

„Schmeichelhafter Punktgewinn nach grottenschlechter 2. Halbzeit“ Am 30.03.2008 fand das Spitzenspiel der Kreisliga auf der KarlEbhardt- Sportstätte in Gößnitz statt. Am Ende trennte man sich vom FSV Gößnitz glücklich 1:1Unentschieden. SVR: E. Fleißner, M. Funke, (46. E. Schraps), Gehrt, Rasch, Vogt, Czajka/MK, M. Vincenz (69. Meschke), Hk. Trölitzsch, Schlicht (62. Rickl), Böhme, Ditscher Tore: 1:0 Andersch (16.), 1:1 Czajka (40./FE) SVR-Gelb: E. Schraps SR: Piotrowski (Lobstädt) Zuschauer: 130

…vor 4 Jahren

„Drei Punkte bleiben eindrucksvoll in Rositz“

21. Spieltag Bezirksliga Saison 2006/07 SV Rositz – SV 1879 Ehrenhain 0:4 (0:1)

Im Abstiegskampf verschaffet man sich mit diesem souveränen 4:0Heimsieg endlich wieder Luft. Für den SVR trafen an diesem Nachmittag Ditscher (2), Undeutsch und Quaß. SVR: E. Fleißner, Ditscher, Czajka/MK, M. Vincenz, Hk. Trölitzsch, Schlicht (75. Böhme), Schmidt, Kahnt (58. Quaß), Nierlein, Undeutsch (65. R. Schraps), P. Funke Tore: 1:0 Ditscher (13.), 2:0 Undeutsch (28./FE), 3:0 Ditscher (57.), 4:0 Quaß (75./FE) SVR-Gelb: Kahnt SR: Carsten Oestreich (Schmölln) Zuschauer: 215

„Favorit aus Ehrenhain setzt sich standesgemäß durch“ Wieder einmal gab es für unseren SVR gegen den SV Ehrenhain nichts zu holen. Nach dem 0:1- Pausenrückstand setzte sich der Gast am Ende locker mit 4:0 durch. SVR: E. Fleißner, Hk. Trölitzsch, Gehrt, Böhme, Schmidt, E. Schraps, Schlicht (75. R. Müller), Vincenz, Rasch, Czajka/MK, Meschke (60. Vogt) SVR-Gelb: E. Schraps, Gehrt, Meschke, Schmidt SVR-G/R: Hk. Trölitzsch Tore: 0:1 Backovsky (24.), 0:2 Hübner (53./FE), 0:3 Peter (80.), 0:4 Hübner (87.) SR: Uwe Gatzemann (Gera) Zuschauer: 230


…vor 5 Jahren 17. Spieltag Kreisliga Saison 2005/06 SV Rositz – SV Osterland Lumpzig 3:2(2:0) Am 31.03.2005 empfing man an einem Freitagabend auf dem Sportplatz Fichtenhainichen den SV Osterland Lumpzig. Am Ende gewann man glücklich mit 3:2, durch einen Last-Minute-Treffer von David Rasch. SVR: Gräf, Hk. Trölitzsch, Walther, Benndorf, Heinze (46. E. Karg/ 74. Böhme), R. Schraps (81. Meschke), Czajka/MK, Kampers, Rasch, Rickl, Kahnt Tore: 1:0 Kahnt (5.), 2:0 Kampers (37./FE), 2:1 Aquila (62.), 2:2 Rushiti (73./FE), 3:2 Rasch (89.) SVR-Gelb: Hk. Trölitzsch, Kahnt SR: Norbert Lindner (Altenburg) Zuschauer: 100

…vor 6 Jahren Achtelfinale Kreispokal Saison 2004/05 SV Blau-Weiß Zechau – SV Rositz 0:1 (0:1) Im Achtelfinale um den Kreispokal ging es am 28.03.05 zum Derby nach Zechau. Nachdem man drei Tage zuvor beim SSV Traktor Nöbdenitz II durch die Treffer von Czajka und Kampers souverän mit 2:0 ins Achtelfinale einzog, tat man sich beim Rivalen früherer Tage schwerer. Den goldenen Treffer an diesem Nachmittag markierte Hendrik Trölitzsch bereits in der 26. Minute. SVR: Gräf, Meschke (55. J. Weber), M. Weber, Heinze (68. Böhme), Benndorf, Sauerbier, Hk. Trölitzsch, Czajka/MK (77. M. Schubert), Walther, E. Karg, Kahnt Tor: 0:1 Hk. Trölitzsch (26.) SVR-Gelb: Czajka, Walther SR: B. Steinicke (Dobitschen) Zuschauer: 70

…vor 7 Jahren 17. Spieltag Kreisliga Saison 2003/04 SV Rositz – SG Prößdorf 2:3 (1:3) An diesem 17. Spieltag sollte endlich der Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelingen, doch man unterlag am Ende Prößdorf mit 2:3. Trotz Dauerbelagerung in Durchgang zwei und zahlreichen Torchancen war man nicht in der Lage den 1:3-Pausenrückstand aufzuholen.

…vor 8 Jahren 17. Spieltag Kreisliga Saison 2002/03 SV Rositz – SV Lokomotive Altenburg 1:2 (1:1) Am 29.03.2003 empfing man auf dem Sportplatz Fichtenhainichen den SV Lokomotive Altenburg. Jan Goldbach brachte unseren SVR in Durchgang eins per Foulelfmeter in Führung. Die Lok glich noch vor dem Pausenpfiff aus und in Halbzeit zwei, kurz vor Schluss, mar-

kierte Kevin Undeutsch den 2:1 Siegtreffer für die Skatstädter.

…vor 9 Jahren 17. Spieltag Kreisliga Saison 2001/02 SV Blau-Weiß Zechau – SV Rositz 0:2 (0:1) Am 30.03.2002 gewannen die Hoffmann-Schützlinge das Derby in Zechau mit 2:0 und konnte sich somit für die 1:3-Hinspielniederlage in Gorma revanchieren. Für den kurzfristig verletzten Stammkeeper Heinze sprang an diesem Nachmittag Pierwitz ein und er konnte seinen Kasten sauber halten. Die Rositzer-Treffer erzielten Kampers und Hk. Trölitzsch.

…vor 18 Jahren 22. Spieltag Bezirksklasse St. 2 Saison 1992/93 SV Rositz – SG Braunichswalde 2:0 (1:0) Vor 80 Zuschauern entwickelte sich ein jederzeit faires Spiel, wobei der schwer bespielbare Platz in Fichtenhainichen kaum technisch gute Aktionen zuließ. Torjäger Peter Vincenz brachte unseren SVR kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung. Nach dem Wechsel bestimmte unsere Elf deutlich das Spielgeschehen, doch zahlreiche Chancen durch Schulze, Czajka und P. Vincenz konnten nicht in weitere Treffer umgemünzt werden. Kurz vor Schluss erlöste Steffen Trölitzsch, nach Zuspiel vom besten Spieler Thomas Czajka, den Rositzer Anhang mit dem beruhigenden 2:0. „Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft und eine souveräne Schiedsrichterleistung von Rainer Lehmann“, so lautete das Fazit von Trainer Eberhardt Zörner.

…vor 19 Jahren 21. Spieltag Bezirksklasse St. 2 Saison 1991/92 LSV 1889 Altkirchen – SV Rositz 1:1 (0:0) Unsere Mannschaft begann in Bestbesetzung recht verheißungsvoll, erarbeitete sich eine Vielzahl von Chancen, die aber in Halbzeit eins nicht genutzt werden konnten. Nach dem Seitenwechsel brachte ein schönes Solo und ein gekonnter Heber von Thomas Riedel die Rositzer 1:0-Führung. Dieser wurde von den ca. 100 mitgereisten Rositzer Fans lautstark bejubelt. Dem Spielverlauf nach völlig unverdient kassierte man nach einem taktischen Fehler in der 86. Minute den 1:1- Ausgleich. SVR: S. Teichmann, R. Schulze, U. Trölitzsch/MK, T. Riedel, H. Fleißner, J. Goldbach (24. J. Trölitzsch), S. Trölitzsch, J. Baumdick, P. Vincenz, R. Schubert (74. C. Göpel), Hg. Trölitzsch (KH)


Neues T-Shirt bald zu erwerben In den nächsten Wochen kann man ein neues T-Shirt von unserem Sportverein erwerben. Wir denken das Motiv ist sehr gelungen, die Qualität ist deutlich hochwertiger, als die vergangenen Angebote. Die Stückzahl ist begrenzt - also jetzt bei S. Jahnke vorbestellen. Der Preis beträgt 13,Euro. Von dem Reinerlös des T-ShirtVerkaufs werden unseren G-Junioren neue Aufwärm- Sweatshirts gekauft.

Neue Mannschaftsbilder im Angebot Ab sofort kann das neue Mannschaftsbild der ersten und zweiten Mannschaft im A1-Format erstanden werden. Diese Riesenplakate, auf denen die aktuellen Spieler unserer beiden höherklassigen Mannschaften abgebildet sind, können bei Thomas Schlicht, bei Heimspielen im Sportlerheim oder über die Mediathek (admin@svrositzmediathek.de) für 2,- Euro erworben werden Außerdem gibt es auch die einzelnen Mannschaftsbilder für 1,50 Euro in den Maßen 30x20cm bei Nicky Mateschka (nicky_mateschka@web.de) zu erwerben. „Bestellungen“ werden über alle bekannten E-Mailadressen angenommen.


Regionalklasse Staffel 1 – Saison 2010/11

1. Kreisklasse – Saison 2010/11

02.04.2011 // 21. Spieltag // 15.00 Uhr Einheit Altenburg – SV Rositz Postsportplatz Altenburg

02.04.2011 // 20. Spieltag // 13.00 Uhr FSV Gößnitz II – SV Rositz Sportplatz Karl Ebhardt

2. Kreisklasse Staffel 1 – Saison 2010/11

2. Kreisklasse Staffel 2 – Saison 2010/11

02.04.2011 // 20. Spieltag // 13.00 Uhr Lok Altenburg II - SV Rositz III Sportplatz Plateau

02.04.2011 // 20. Spieltag // 13.00 Uhr SV Rositz IV – RS Altenburg II Sportanlage Rositz/ Gorma

Änderungen und Irrtümer vorbehalten! Die aktuellen Anstoßzeiten finden Sie in der Tagespresse und im Internet. Mehr Informationen zum SV Rositz gibt es auf: www.svrositzev.de


SaW - SV Rositz  

Stadionheft zum Heimspiel gegen den SSV Nöbdenitz

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you