Page 1

Oder und Spree hes önlic s r e Ihr p emplar Ex

Ausgabe

Seniorenzeitung

5/2010

für die Städte und Gemeinden des Landkreises Oder-Spree

Frohe Weihnachten

1. Jahrgang

it dem en m g o l Dia ident s ä r p i Polize

ums Rund chtsfest na Weih

insam Geme sam in statt e

Unser Team freut sich auf Sie im Jahr 2011! AWO Seniorenheim „Am Südring“ mit integrierter Tagespflege Konstantin-Ziolkowski-Allee 49 15236 Frankfurt (Oder) Telefon: (0335) 400 81 00 eine Einrichtung des AWO Kreisverbandes Frankfurt (Oder)-Stadt e. V.


Herzlich Willkommen im Internet:

www.elro-seniorenzeitungen.de

Auf zum Seniorentanz ☞ tänzerische Gymnastik u. gesellige Tänze in Fürstenwalde, Julius-Pintsch-Ring 11 donnerstags ab 10.00 Uhr

Ein starker Partner für Ihre Füße Öffnungszeiten: Di & Do von 8.00 - 13.00 Uhr & 14.30 - 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung unter 033767/80231

☞ neue Kurse von Walzer bis Discofox ab Januar 2011 in Beeskow, Fürstenwalde, Woltersdorf

☞ auf Anfrage auch in Ihrem Ort ☞ Telefon: 0163 / 326 24 64


Kreisseniorenbeirat :

Editorial

Dialog mit dem Polizeipräsidenten

Es war wenige Tage nach Silvester, als ich – eher ein bisschen scherzhaft – zu meiner Frau sagte, dass es jetzt ja nur noch ein paar Wochen wären bis Weihnachten. Ich sei ein alter Pessimist, antwortete sie mir und solle mich doch lieber auf den zu erwartenden warmen Frühling freuen und auf einen langen Sommer und einen goldenen Herbst. Und danach könnten wir vielleicht auch mal wieder über Weihnachten reden.

Kürzlich weilte der Kreisseniorenbeirat des Landkreises Oder-Spree beim Präsidenten des Polizeipräsidiums Frankfurt (Oder), ArneChristian Feuring zum Gespräch zur geplanten Polizeireform in Brandenburg. Dieser warb bei den Mitgliedern des Seniorenbeirates für die heftig umstrittene Polizeireform. Er räumte ein, dass es auf Grund der sehr kontrovers geführten Auseinandersetzung dazu in der Bevölkerung viele Verunsicherungen und Fragen hinsichtlich künftiger Polizeiarbeit gebe. Deshalb sei ihm auch der Dialog mit dem Kreisseniorenbeirat im Polizeipräsidium sehr wichtig. Er ermutigte die Mitglieder, sich jederzeit mit Fragen und Hinweisen an ihn zu wenden. Jutta Bänsch aus der Gemeinde Tauche bestätigte, dass es in den ländlich geprägten Gebieten hinsichtlich der Sicherheitsinteressen der Menschen und der Polizeipräsens viele Fragen gebe und auch ein „Klima der Angst“ geschürt werde. Deshalb sei ihr das „Gespräch mit den Bürgern vor Ort“ über die Polizeireform besonders wichtig. Und Dr. Werner Lisowski aus Schöneiche meinte, dass „die Frage, wie die künftige Polizeiarbeit im dünn besiedelten Landkreis Oder-

Alter Pessimist. Alt stimmt ja, aber in wenigen Tagen ist Weihnachten schon wieder vorbei. Ich bin deshalb kein Pessimist. Ich lerne nur das Gefühl kennen, dass die Zeiten „schneller“ werden. Ein Jahr zieht an mir vorüber als wäre es nichts. Und es mehren sich die Augenblicke, zu denen ich mit Herrn Goethes Dr. Faust gemeinsam sagen möchte, „verweile doch, du bist so schön“. Aber die Momente lassen sich nicht halten. Nichts lässt sich halten. Mir bleibt nur, möglichst viel von dem was ist zu genießen. Und mich zu freuen – über die kleinen Dinge und die großen. Zum Beispiel, dass ich mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser jetzt bereits den zweiten Jahrgang dieser Zeitschrift beginne. Oder dass ich Mitschreiber und vor allem Mitschreiberinnen gefunden habe, die dieses Seniorenprojekt in den Landkreisen Oder-Spree, DahmeSpreewald und Teltow-Fläming nun schon seit mehr als vier Jahren mit mir gemeinsam tragen. Und das soll gerne auch mal wieder ein Aufruf an weitere Interessierte sein, aktiv in unseren Kreis der Senioren-Redaktion zu kommen. Haben Sie keine Angst. Ich glaube sagen zu dürfen, dass die Sache uns allen bei aller Ernsthaftigkeit auch Spaß macht. Diese Redaktion – und mit ihr der ELRO-Verlag in Königs Wusterhausen – wünscht Ihnen eine besinnliche Adventzeit, Ruhe und Freude an den Weihnachtstagen und einen gesunden Start in das Jahr 2011. Ihr Detlef Schlüpen

Mitglieder des Kreisseniorenbeirates in der Leitstelle des Polizeipräsidiums, von der aus u.a. alle Einsätze der Streifenwagen im Präsidialbereich von der Uckermark bis Oberspreewald-Lausitz zentral gesteuert werden. Foto (Privat)

Spree erfolgen solle, noch nicht ausreichend beantwortet“ sei. Gleiches beträfe auch den persönlichen Zugang der Bürger zur Polizei, z.B. bei der Aufnahme von Strafanzeigen, falls die „traditionellen Polizeiwachen“ wegfallen. „Der Kreisseniorenbeirat wird den mit großer Offenheit begonnenen Dialog mit dem Polizeipräsidenten zur Polizeireform im Interesse der Bürger weiterführen“, sagte der Vorsitzende der Kreisseniorenbeirates Detlef Kirchhoff. www.landkreis-oder-spree.de / LOS

3


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Kreiskalender 2011

111 Seiten LektüreGenuss pur Pünktlich im Herbst ist der neue Kreiskalender des Landkreises Oder-Spree für 2011 in einer Auflage von 1000 Exemplaren erschienen. Der „ Neue“ ist wie seine Vorgänger attraktiv gestaltet und bietet dank abwechslungsreicher Geschichten auf 111 Seiten Lektüre-Genuss pur. Bekannte KreiskalenderAutoren wie z.B. Hannelore Hoffmann, Klaus Siedow und Wolfgang Zwenger sorgen gemeinsam für Spannung und

5/2010

Machbarkeitsstudie vorstellten. Viele Menschen in Beeskow wünschen sich eine Schwimmhalle. Die Frage ist, ob sich Beeskow die Anschaffung und Unterhaltung leisten kann. Die Entscheidung stand noch nicht auf der Tagesordnung. Aber das nun vorliegende Gutachten ist eine solide Grundlage für die weitere Diskussion, ob sich Beeskow ein Schwimmbad leisten kann und will. www.beeskow.de / LOS

Einladung ins „Schloss Heinersdorf“

Im Heinersdorfer Schloss wird zurzeit ein Teil der historisch wertvollen Stuckdecken saniert. Für alle Freunde historischer Bauten und sonstige Interessierten findet am Donnerstag, dem 9.Dezember um 18.00 Uhr eine Führung hierzu statt. Der Restaurator, Andreas Schulz aus Lieberose wird seine Arbeit erläutern. Man erhält interessante Einblicke in die Geschichte der Stuckarbeiten, die Restaurierung und den besonderen Unterhaltung. kultur-historischen Wert des So erhält der interessierte Le- kompletten Ensembles aus mehser Einblicke in die poetischen reren Jahrhunderten im Schloss Bilderwelten der Herzberger Heinersdorf. Malerin Barbara Janacek oder erfährt Wissenswertes über die Lebenswege bekannter Persönlichkeiten aus dem Landkreis. www.landkreis-oder-spree.de / LOS

Schwimmhalle in Beeskow? Sehr gut besucht war eine Stadtverordnetenversammlung in Beeskow, in der es um den Neubau einer Schwimmhalle ging. Auch wenn die Investition zahlreiche Risiken in sich birgt, ist eine Schwimmhalle in Beeskow möglich, wie Gutachter aus München mit einer

4

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet die Gemeinde Steinhöfel um eine telefonische Anmeldung bis zum 6. Dezember. Telefon 033636/41029. Für kurz Entschlossene ohne Anmeldung besteht auch die Möglichkeit, an einer Führung ab 17.00 Uhr teilzunehmen. Der Eintritt ist frei, es wird aber herzlich um eine Spende gebeten. www.gemeinde-steinhoefel.de / LOS

Lebensmut Denk‘ einmal ernsthaft darüber nach, das Leben wird kürzer mit jedem Tag. Und du wirst älter mit jeder Stunde. Und jede Minute und jede Sekunde, die dir durch nichtigen Ärger entgeht, suchst du einst wieder, dann ist es zu spät. Drum laß einmal alles wirklich beiseit, was Lärm verursacht, Unwillen und Streit. Und suche nicht immer nach Dingen und Gründen, die Feuer und Flammen schüren – entzünden. Bemüh‘ dich vielmehr mit klugem Verstehen, die Umwelt nicht immer kritisch zu sehen. Denn jeder hat Fehler, genauso wie du. Wenn der eine sie zeigt, deckt der andere sie zu. Mach‘s lieber so wie der Sonnenschein, lass öfter Sonntag für die Seele sein. Ilse Henicke

Übrigens… …ist jetzt wieder die Zeit gekommen, in der viele Wind und Wetter als Ausrede benutzen, den täglichen Spaziergang zu vermeiden. Aber: frische Luft macht den Kopf frei, lässt uns besser denken und stärkt rechtzeitig vor dem Winter unsere Abwehrkräfte. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Ich sage ja nicht Kraftmarsch. Ich sage Herbstspaziergang. Aber lang genug, dass auch die Seele Zeit findet, ein wenig zu baumeln. LOS

Impressum Die Seniorenzeitung „Land Oder-Spree“ erscheint sechsmal im Jahr in Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung Land Oder-Spree. Sie wird kostenlos verteilt. Herausgeber: Redaktion: Anzeigenannahme: PR-Beratung: Zusammenarbeit:

ELRO-Verlagsgesellschaft mbH Eichenallee 8 • 15711 Königs Wusterhausen Tel. 03375/24 25-0 Fax 03375/24 25 22 www.elro-verlag.de Außenstelle: Fichtestraße 1 • 15711 Königs Wusterhausen Tel. 03375 / 21 43 19 • Fax 03375 / 52 81 78 e-mail: satz2@elro-verlag.de www.elro-seniorenzeitungen.de Leiter Detlef Schlüpen Tel. 033708 / 929090 • e-mail: promanage@t-online.de Erika Thiele, Jutta Melzer, Ronald Muldner, Ingeborg Spittler, Ursula Klucke, Dr. Rolf Donner Manuela Palm Tel. 03375 / 21 43 19 • Fax 03375 / 52 81 78 e-mail: satz2@elro-verlag.de Monika Rothe Tel.: 03364 / 44 33 2 • Fax: 03364 / 45 52 17 e-mail: kalk@druckhaus-ffo.de Henry Babuliack Tel.: 033607 / 53 80 • Funk: 0170 / 525 53 28 e-mail: babuliack@t-online.de Michael Setz-Kuss, Tel. (030) 53216040, e-mail: kussmanuskripte@gmx.com Landkreis Oder-Spree Kreisverwaltung Breitscheidstraße 7, 15848 Beeskow

Beiträge, Anregungen, Kritiken, Veranstaltungshinweise und andere Einsendungen sind richten an: Detlef Schlüpen, Seebadallee 53, 15834 Rangsdorf (nur per Post, möglichst PCAusdruck, mindestens in 12pt und zusätzlich auf Diskette) Hinweise der Redaktion: Die Redaktion behält sich das Recht vor, Zuschriften auszugsweise wiederzugeben. Namentlich gezeichnete Veröffentlichungen müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. Für unaufgeforderte Zuschriften, Fotos und andre Materialien haften wir nicht Die Weiterverwendung der Anzeigen bedarf der Genehmigung des Verlages. Für den Inhalt der Anzeigen zeichnet der Auftraggeber verantwortlich. Es gelten die AGB des Elro-Verlages. Auf der Titelseite: Das AWO Seniorenheim „Am Südring“ wünscht Frohe Weihnachten


5/2010

ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Sind Sie ein „Urlaubsvorbereiter“? Tipps für den nächsten (Sommer)Urlaub Wohin geht’s im nächsten Urlaub? Ostsee oder Spanien? Weit weg ins Ausland oder Balkonien? Ausspannen am Meer oder klettern und wandern? Egal, wofür Sie sich entscheiden: Sie sollten sich rechtzeitig informieren und früh buchen. Das erspart Stress und ist billiger! Am besten in Ihrem lokalen Reisebüro am Ort oder gleich um die Ecke. Dort werden Sie persönlich beraten und Sie wissen, an wen man sich wenden kann, wenn mal etwas schief läuft. Wir geben bereits jetzt grundlegende Urlaubstipps: Fotokopien anfertigen: Machen Sie von ALLEN Ihren Papieren und Dokumenten Fotokopien. Egal ob es Flugtickets, Ausweise oder Versicherungsunterlagen sind. Im Notfall erspart es Ihnen Ärger, Zeit und Geld. Bei einer Vorsprache auf einen deutschen Auslandskonsulat oder bei der Polizei sind solche Fotokopien Gold wert. Aber heben Sie die Kopien getrennt von den Originalen auf. Auch Bargeld, Scheckkarte und PIN gehören nicht in die gleiche Tasche. Aber das wissen Sie ja sicher schon. Nur – leider wird es immer wieder vergessen, und dann haben Sie den Salat...

Wahrscheinlich sind nicht alle Urlaubsstrände so leer und sauber wie auf unserem Foto. Deshalb sollten Sie das „deutsche Reiserecht“ beachten und sich von Ihrem örtlichen Reisebüro persönlich beraten lassen. Foto: Ferienwohnungen-viel-meer.de

Deutsches Reiserecht: Wenn der Reisekatalog mehr verspricht, als das Hotel halten kann, oder wenn Sie Grund zur Reklamation haben, dann gilt für alle Urlaubsreisen im In- oder Ausland das „Deutsche Reiserecht“. Bei berechtigen Beschwerden haben Sie Anrecht auf Schadenersatz oder Wiedergutmachung. Aber hierzu müssen Sie bestimmte Fristen und Bedingungen einhalten. In den nächsten Ausgaben der Seniorenzeitung werden wir eine beispielhafte Zusammenfassung darüber bringen. Sie können sich aber auch intensiv mit Büchern schlau machen, die Ihnen Ihre lokale Buchhandlung gerne besorgt. Eine Liste mit preiswerten Büchern zum „Reiserecht“ finden Sie unten im „grauen Kästchen“.

Dem Stress entrinnen und Urlaub mit Natur und Gesundheit verbinden: Zum Beispiel wandern oder klettern. Foto: www.wanderheft.de

Konsulatshilfe: Was kann ein deutsches Auslandskonsulat tatsächlich für uns tun, wenn uns im Ausland etwas passiert, wenn wir krank oder bestohlen werden, wenn wir neue Dokumente oder sonstige Hilfen benötigen. Unsere erstaunliche Antwort: Ein deutsches Auslandskonsulat kann nur ganz wenig für Sie tun! Zumindest weitaus weniger, als Sie dachten und erhofften. Denn für die meisten „Schieflagen“ im Ausland ist nicht das Konsulat zuständig, sondern andere Stellen und SIE SELBST. Welche Hilfen Sie tatsächlich von einem deutschen Auslandskonsulat erwarten und erhalten können, und was in Ihrer eigenen Verantwortungsbe-

reich liegt, dass erfahren Sie als Zusammenfassung in unseren Urlaubstipps in den kommenden Seniorenzeitungen. Im Internet finden Sie eine ausführliche Informationsbroschüre mit dem Titel „Herr Konsul bitte helfen Sie!“ (Was deutsche Auslandskonsulate wirklich für uns tun können?!“ Hier: http://www.frankreichkontakte.de/kf-konsu.htm) Für heute wünschen wir Ihnen erst einmal eine schöne und gute Urlaubsvorbereitung in Ihrem örtlichen Reisebüro oder Verkehrsunternehmen. Michael Kuss

Dieses Zeichen finden Sie an allen deutschen Botschaften und Konsulaten im Ausland. Auch wenn man Ihnen dort nicht immer helfen kann, sollten Sie sich bei Problemen im Auslandsurlaub doch zuerst an das Konsulat wenden. Entweder bekommen Sie Hilfe, oder man stellt wenigstens die Technik und Infrastruktur zur Verfügung, damit Sie die notwendige Hilfe selbst gestalten können. Tipp: Notieren Sie sich vor Ihrer Abreise die Telefonnummern der deutschen Konsulate im Gastland! Im Internet: www.auswaertiges-amt.de Foto: Außenministerium Berlin

Taschenbücher zum „Deutschen Reiserecht“ „Reiserecht von A – Z“. Von Ernst Führich. Deutscher Taschenbuchverlag, 14,50 Euro. „Meine Rechte als Fluggast“. Von Roland Schmidt und Klaus Tonner. Deutsche Verlagsanstalt. 10 Euro.

5


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

5/2010

Rund um das Weihnachtsfest Zusammengetragen von Jutta Melzer Um das „Fest der Feste“ ranken sich viele Bräuche und Symbole. Es ist die Zeit der Geschenke, der Familie und der Kerzen. So soll die Immergrüne Tanne Fruchtbarkeit und Unsterblichkeit symbolisieren. Grün ist die Farbe der Hoffnung auf das Wiedererwachen der Natur im Frühjahr.

Überwindung der dunkelsten Jahreszeit durch die Wintersonnenwende mit brennenden Feuern gefeiert. Damit wurde die Wiederkehr der Sonne beschworen, deren wärmendes Licht ein Sinnbild des Lebens darstellt und für alle Lebensprozesse auf der Erde notwendig ist. Im Christentum symbolisiert Christus das Licht, die Hoffnung auf ein Ende der Finsternis bzw. stellt selbst das Licht in der Finsternis dar.

Das Kerzen-Licht am Weihnachtsbaum hat eine tiefere Bedeutung. Die Weihnachtsbaumkerze ist die Nachfolgerin der in den Mittwinternächten brennenden Kerze, die mit der allgemeinen Festbeleuchtung des christlichen Weihnachtsfestes„verschmolz“. Im frühen Christentum galt das Licht als Symbol für Christus, der mit der aufgehenden Sonne verglichen wurde. Bei Gebeten in der Familie brannten geweihte Kerzen als Zeichen, dass Christus bei ihnen ist und in der Adventzeit bereiteten die flackernden Lichtquellen die Ankunft Christi vor. Mit den ersten Weihnachtsbäumen stecke man im 17. Jahrhundert Kerzen in die Zweige und nahm so die weihnachtliche Lichtsymbolik auf. Während allerdings die Christbäume bereits vor etwa 100 Jahren in die Wohnzimmer der breiten Bevölkerung einzogen, konnte sich deren Besitzer damals nur an den grünen Zweigen erfreuen, denn das teure Gut aus Bienenwachs war nur für wohlhabende Familien erschwinglich. Erst mit der Erfindung von Wachsersatzstoffen im 19. Jahrhundert ging auch den weniger Betuchten ein Licht auf. Da aber so manch einer nach dem Fest ohne Dach über den Kopf dastand, wird der Tannenbaum heute überwiegend mit elektrischen Lichterketten dekoriert.

Der Weihnachtsmann ist eine Kombination aus Nikolaus und Großvater mit Rute und Sack – vor allem streng und strafend wirkend – aus der Vorväter-Generation. Heute gibt’s den guten Mann meistens aus Schokolade.

Nach vorchristlichem Glauben sollte die Kerze den Verstorbenen helfen, in den Mittwinternächten den Weg nach Hause zu finden. Auch wurde die

6

Den ersten Weihnachtsteller stellte 1895 in Kopenhagen eine Porzellanmanufaktur in tiefem Kobaltblau her.

Den kulinarischen Mittelpunkt zum Weihnachtsfest bildet in vielen Familien die Weihnachtsgans. Sie hat eine lange Tradition. Lehrer und Pastor wurden in früheren Jahrhunderten von den Bauern mit einer besonders fetten Gans zum Jahresende beschenkt und auch Klöster und Adel erhielten in der Vorweihnachtszeit ihre Abgaben als Naturalien. Da die Herrschaften das Fleisch der Gänse zu schätzen wussten, kamen die Tiere häufig an Festtagen auf den Tisch. Durch die verschiedenen leckeren Rezepte wird der Gänsebraten in vielen Gegenden zum kulinarischen Mittelpunkt der Festtafel. Aber schon die alten Römer wussten Gänse zu schätzen. Nicht nur, weil das wachsame Federvieh die Stadt einmal vor angreifenden Galliern geweckt haben soll. Die eigentliche Weihnachtsgans haben wir dem Sieg der britischen Flotte über die spanische Armada im Jahre 1588 zu verdanken. Zur Feier des militärischen Triumpfes kam im englischen Königshaus am Heiligabend Gänsebraten auf die Festtafel. Und als Folge davon wandern nun seit mehr als 300 Jahren auch bei uns die Gänse zum Weihnachtsfest in die Bratröhre. Allerdings hat der Gänsebraten zwischenzeitlich mit Puten, Enten und Hähnchen Konkurrenz bekommen.

Der Pfefferkuchen wurde einst als Honiggebäck angeboten, der mit Pfeffer gewürzt war. In früheren Jahrhunderten war dies Gewürz sehr teuer, darum Weihnachtsbaumschmuck war dieses Backwerk gerade kostbar genug für ein Im 18. Jahrhundert schaffte der Weihnachtsbaumschmuck seiWeihnachtsgebäck. nen Einzug in die Wohnzimmer. Der Lebkuchenmann war ursprünglich ein heid- In evangelischen Familien als nisches Symbol, das den Lichtgott um ein gutes konfessionelles Gegensymbol zur kommendes Jahr bitten sollte. In manchen Regio- Weihnachtskrippe. Zuerst kamen nen Deutschlands auch aus Weißbrotteig geformt Äpfel und Nüsse an den Weihnachtsbaum, bald aber auch Festund Stutenkerl genannt. tagsgebäck und Süßigkeiten. Die vergoldeten Nüsse auf dem Weihnachtsteller oder als Baumschmuck sollen daran erinnern, dass Der Stern an der Spitze des das Leben zwei Seiten hat: die verborgene innere Tannenbaumes hat zwei Bedeutungen: den Wechsel der und die strahlende äußere. Jahreszeiten und den Stern von Der Rauschgoldengel soll an die wertvollen Bethlehem, von dem sich die drei Geschenke erinnern, die die drei Könige aus dem Weisen aus dem Morgenland leiten ließen. Morgenland zur Krippe brachten.


5/2010

ODER UND SPREE SENiORENzEitUNg

Entspannt durch den Winter Neue Kurse im „karayoga – Zentrum für Yoga und Lebenskunst“ Naturgemäß ist das Thema des Winters Ruhe und Re- nen des Autogenen Trainings und der Progressiven generation – nicht nur für Tiere und Pflanzen, auch für Muskelentspannung können Sie ebenfalls erfragen uns Menschen. Missachten wir jedoch die natürlichen oder dem Internet entnehmen. und körpereigenen Rhythmen über längere Zeit, so kann das zu Unwohlsein, schlechter Stimmung und Erkrankungen führen. Nun können wir natürlich nicht in Am Mittwoch, dem 26.1.2011, 19.30 – 20.30 Uhr einen Winterschlaf verfallen. Familiärer und beruflicher findet eine Schnupperstunde statt, um die Angebote Alltag lassen das meist nicht zu. es Zentrums zu erfahren und zu erleben. Vorherige Anmeldung zu allen Kursen ist notwendig. Geschenke für Sinne, Seele und eine gesunde Lebensweise finden Sie ebenfalls in der Humboldtstraße 3, bei „art & weise – der etwas andere Laden“.

Gutscheine für den Einkauf im Laden „art&weise“ oder für einen Kurs im „karayoga“ Humboldtstraße 3 15230 Frankfurt (Oder) Telefon: 0335 - 500 14 53 info@karayoga.de www.karayoga.de ●

Öffnungszeiten: Di, Mi und Do, 14.00 - 17.00 Uhr Der Winter ist jedoch eine gute Zeit, um darüber nachzudenken, ob der gesunde Wechsel von Anspannung und Entspannung in unserem Leben noch ausreichend funktioniert und beachtet ist. Achtsamkeit in den täglichen Beschäftigungen, Konzentration auf das, was wir gerade tun, der tiefe Atemzug zwischendurch, das kurze Verweilen am offenen Fenster und ein Blick in die Weite, das Erfreuen an den Schönheiten des Alltags, diese Dinge bewusst zu suchen, immer wieder mal nach Herzenslust lachen, singen, gähnen und sich strecken- all das sind Möglichkeiten, ohne großen zeitlichen Aufwand im Alltag Kraft zu schöpfen und sich zu entspannen. Wer sich etwas mehr Zeit für sich selbst nehmen möchte, um Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen und ähnlichem vorzubeugen, dem sind die tägliche Praxis von Entspannungstechniken, wie z.B. Hatha-Yoga, Progressive Entspannung nach Jacobsen und Autogenes Training zu empfehlen. Angebote zum Erlernen dieser Techniken gibt es seit mehr als 10 Jahren im Yoga-Zentrum von Frankfurt (Oder), in der Humboldtstraße 3. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten einen Teil der Gebühr, da die Kursleiterin durch sie anerkannt ist. Neue Kurse für Hatha-Yoga beginnen im Januar und Februar 2011. Sie richten sich an Menschen aller Altersgruppen ab 18 Jahren, unabhängig vom körperlichen Trainingszustand. Es wird ein sehr sanfter Yoga praktiziert, Körper- und Atemwahrnehmung, sanfte Yoga- und Atemübungen, Tiefenentspannung, und praktikable Tipps für Gelassenheit im Alltagsstress und eine gesunde Lebensweise sind Bestandteile der Kurse. Termine für Kurse zum Erler-

Informationen und Anmeldung unter: 0335-5001453, info@karayoga.de oder www.karayoga.de

Ambulanter Pflegedienst Klementz Stachelbeerweg 6 15236 Frankfurt (Oder) Tel./Fax: (0335) 521 27 27

24 Std. unter (0175) 246 46 98 Tagespflege für Senioren - liebevolle Betreuung durch erfahrenes Pflegepersonal - wir holen Sie morgens ab und bringen Sie am Nachmittag zurück nach Hause Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege Ansprechpartner S. Isabel Tel.: 03 35 / 52 11 58 20 Wohngemeinschaft Ansprechpartner S. Doreen Tel.: 03 35 / 52 11 58 13

7


ODER UND SPREE SENiORENzEitUNg

5/2010

Neuigkeiten aus den Hauptstadtzoos Kleinstes Affenkind im Zoo Berlin Hübschhässlich ist er, der kleinste Makak Berlins und zweifellos eine der größten Attraktionen im Tropenaffenhaus. Als einziges Jungtier dieses Jahres wurde er vor 2 Monaten im Trupp der Ceylon-Hutaffen geboren.

Honigfressender Dachs – neuer Bewohner im Tierpark Erstmalig gibt es im Tierpark einen Honigdachs zu entdecken. Das im Zoo Prag geborene Männchen bezog einen Anlagenteil in der Kleinkatzenanlage in der Nähe vom Alfred-Brehm-Haus.

Löwennachwuchs im Zoo Berlin Die im August geborenen Löwenbabys „Nathan“ und „Miron“ wurden von ihrer Mutter nicht ausreichend versorgt, so dass sich der Zoo entschloss, mit der Flasche diese kleinen afrikanischen Löwen zu füttern.

Nachwuchs bei den Grevy-Zebras im Tierpark Die Grevy-ZebraStute „Lilli“ hat ein Hengstfohlen zur Welt gebracht. Das Jungtier erhielt den Namen „Florian“. Vater ist der aus Frankfurt stammende „Fritz“.

8

Freunde Hauptstadtzoos Fördergemeinschaft von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e. V. Am Tierpark 125 – 10319 Berlin Tel. 030/51 53 14 07 www.freunde-hauptstadtzoos.de Spendenhotline: 0900 100 05 76 Mit einem Anruf spenden Sie 5 Euro für Tierpark und Zoo


5/2010

Als ich noch berufstätig war, war es einfacher zu reisen. Zwar beschränkten sich damals die Reisen auf Länder, die zum Ostblock gehörten, aber wir waren noch jünger und konnten unbeschwerter reisen. Heute, wo auch ich zur älteren Generation gehöre, gibt es immer so viel zu bedenken. Zum Beispiel, dass außer den normalen Reiseutensilien auch Medikamente eingepackt werden müssen. Und je nach dem, ob man mit dem Auto, einem Schiff oder dem Flugzeug reisen möchte, muss man schon sehr gut überlegen, was man sich und seinem Partner noch zumuten kann. Natürlich gibt es auch ausgesprochene Seniorenreisen, wo häufig auch ein Arzt in der Reisegruppe mit reist, aber wir bevorzugen noch das individuelle Reisen, möglichst mit dem Auto, um unabhängig zu sein.

ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Mein Reisen

Jeden Morgen stand der Bus um 8.00 Uhr bereit und um 18.00 Uhr waren wir wieder im Hotel. Von Ingeborg Spittler Wir haben viel gesehen, haben vor allem Dank eines sehr guten unseren Tagesablauf weitgehend beibehalten Reiseführers viel über Land und können. Außerdem bietet eine Ferienwohnung Leute erfahren; aber eigentlich mehr Komfort, wenn das Wetter es mal nicht so bräuchten wir jetzt eine Woche gut mit uns meint. Erholung. Da wir auf dem Dorf mitten im Grünen wohnen, werden wir uns zu Hause erholen und die interessanten Eindrücke verarbeiten. Bei einigen Krankheiten raten die Ärzte auch von langen Flugreisen mit Klimawechsel ab, weil unser Kreislauf mit den völlig anderen klimatischen Bedingungen nicht mehr zu recht kommt. Wir haben es immer für sehr wichtig gehalten, uns vor einer Reise über die Bedingungen zu informieren, die uns im fremden Land erwarten, auch über die ärztliche Versorgung um Urlaubsland. Und wir haben immer eine Reiserücktrittversicherung abgeschlossen.

Früher nahmen wir häufig ein Zelt mit, um das Geld für eine Pension oder ein Hotel zu sparen, denn im Ausland stand dem DDR-Bürger meist nur ein bestimmter Betrag pro Tag und Person zur Verfügung. Wir mussten sehr genau rechnen, um uns einen individuellen Urlaub gönnen zu können. Fuhr man mit einer Reisegruppe, dann war das viel teurer und oft durfte man sich, wie wir es in Moskau erlebt haben, nicht von der Gruppe entfernen, um allein eine Stadt oder einen Teil davon zu entdecken.

Es ist schön, dass uns heute viele Reisemöglichkeiten angeboten werden. Und wenn wir keine großen Reisen mehr unternehmen können, bieten die Busunternehmen in unserer Umgebung Tagesausflüge in die Region an. Ich kenne Leute, die schon viele Länder kennen gelernt haben, aber die schöne Umgebung vor ihrer Haustür haben sie bisher nicht erkundet.

Sicher wird jeder die Reisen nach seinen Vorstellungen, Bedürfnissen und dem Geldbeutel auswählen. Wenn man sich erholen möchte, dann ist es schon sehr vorteilhaft, individuell zu reisen. Möchte man aber die Kultur eines Landes besser kennen lernen, dann empfiehlt sich eine Gruppenreise, die aber auch sehr anstrengend sein kann. Wir haben das gerade erlebt. Eine Woche Italien. Sorrent-Neapel, Heute wählen wir gern eine Capri-Amalfi-Küste-Pompeji-Salerno-Paestum – Ferienwohnung, weil wir dann eine sehr schöne, aber auch anstrengende Reise. Na, dann „Gute Reise“!

Wenn Rentner reisen

Beim Stichwort „Rentner reisen“ fällt mir zu allererst ein, dass es dazu einiger Voraussetzungen Ein Altersgedanke von Jutta Melzer bedarf. Sowohl, was die gesundheitlichen Gegebenheiten angeht als auch die materiellen. Gut, wenn das geklärt wäre, kommt das Finanzielle. Wer nicht schon während seines Berufslebens kräfIch muss also erstens einmal fit tig etwas auf die „hohe Kante“ gelegt hat, lebt ja im sein an Körper und Geist, damit Normalfall nur von einer Rente, mit der er monatlich ich meinen Mitreisenden nicht all- so eben über die Runden kommt. Der Ostrentner zu sehr auf die Nerven gehe mit: – da ist er schon wieder – kannte „die drei Säulen“ ich kann und darf nur vorn im Bus der Bundesbürger: staatliche Rente, Betriebsrente sitzen; alle Stunde eine Pause für und Lebensversicherung ja nicht. Für ihn war statt Toilette; bitte nicht zu schnell laufen dessen alles Volkseigentum. Du konntest dir dafür bei Besichtigungen; bei Ansagen zwar nichts kaufen, aber du durftest dich als imagiund Erklärungen usw. sehr laut närer Miteigentümer von Parks, Seen, Schlössern, sprechen wegen des Hörens. Wäldern, Betrieben usw. wähnen. Dass auch

das dann nach 1989 nicht mehr stimmte, merkte der verblüffte Ruheständler bei Bekanntgabe seiner Rentenerwartung. Für die veräußerten volkseigenen Güter gab es keinen einzigen Cent mehr in die eigene Rententasche. Haste eben Pech gehabt! Treuhand sei Dank! Haben es aber trotzdem einige zu guten Renten gebracht, sei ihnen auch die Kreuzfahrt mindestens zwei Mal im Jahr gegönnt. Nicht neidisch sein, der eine hatte eine Illusion und der andere war schon immer für das Materielle. Ce la vie, so ist das Leben!

9


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

5/2010

Seniorentanz Mediziner haben festgestellt, dass Tanzen ein per fek tes Herz- und Kreislauf training ist und dass es die Koordination schult. Das Erlernen von Schrittkombinationen trainiert beide Gehirnhälften. Wer regelmäßig tanzt, bleibt sicherer in den alltäglichen Bewegungsabläufen. Und weil Knochen und Gelenke fit und beweglich bleiben, ist Tanzen auch eine ideale Freizeitbeschäftigung für Arthrose-Patienten. Die Tanzschule Gertitschke in Fürstenwalde, die eng mit dem Verein UNITED dancers e.V. zusammmenarbeitet, hat die Erkenntnisse der Mediziner zum Programm gemacht und bietet ein spezielles Tanzen für Senioren an. „In unserer Seniorentanzgruppe“, erklärt Kay Graf, „tanzen Frauen und Männer ab plus-minus 59, die jede Menge Spaß an der Bewegung zur

Musik haben. An den meisten Tanzangeboten kann man gut auch ohne Partner oder Partnerin teilnehmen und unsere älteste Tänzerin zurzeit ist 84 Jahre jung.“ Wer auch im reiferen Alter mehr Bewegung ins Leben bringen will, sagt sie, sei herzlich eingeladen. „Donnerstags von 10-11 Uhr treffen wir uns im großen Saal der Tanzschule in Fürstenwalde im Julius-Pintsch-Ring 11, tanzen gesellige

Foto: ADTV

Party-Tänze, bewegen uns bei tänzerischer Gymnastik und haben mit Simone Pilz eine ungemein engagierte Tanzlehrerin.“ Wer Interesse habe, solle doch einfach mal zur Probestunde kommen. Das könne man gerne vorher auch verabreden unter der Telefonnummer 03367863663. Stolz sind die „UNITED dancers“, dass sie gerade zu den sechs von über 100 Sportvereinen aus Brandenburg gewählt wurden, die mit einem „Silbernen Stern des Sports“ für innovative Projekte und gesellschaftliches Engagement geehrt wurden. Der Verein hatte sich mit einem kombinierten Kinder-SeniorenTanzprojekt an dem Wettbewerb beteiligt, der von den Volksbanken Raiffeisenbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund organisiert DS wird.

Tabuthema – Inkontinenz Der Kontrollverlust über Harn und Stuhl, die sogenannte Inkontinenz, ist auch in der heutigen Zeit noch ein Tabuthema, obwohl viele Menschen davon betroffen sind. Aktuellen Schätzungen zufolge leidet etwa jeder zehnte Erwachsene in Deutschland unter einer Stuhl- oder Harninkontinenz, wobei die Dunkelziffer erheblich höher vermutet wird. Es gehört viel Mut dazu, offen über dieses Problem zu sprechen. Inkontinenz belastet häufig das Selbstwertgefühl und führt meist zu Unsicherheiten im Umgang mit anderen Menschen. Aus Schamgefühl werden die Beschwerden sogar gegenüber dem Arzt verschwiegen und oftmals findet ein Rückzug aus dem sozialen Umfeld statt Um dieses Tabu zu brechen und den Betroffenen zu helfen, haben sich im HELIOS Klinikum Bad Saarow verschiedene Fachdisziplinen eng mit niedergelassenen Kollegen sowie Rehabilitationseinrichtungen

10

„Wir wollen unseren Patientinnen und Patienten helfen, ihre Unsicherheit und Isolation zu überwinden, indem wir ihnen moderne Therapiemöglichkeiten aufzeigen. Unser Ziel dabei ist, die Betroffenen zu heilen oder zumindest ihre Beschwerden deutlich zu lindern, damit sie wieder uneingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können“ sagt Dr. med. Jürgen Ruttloff, Leiter des Kontinenzund Beckenboden-zentrums und Chefarzt der Klinik für Urologie im HELIOS Klinikum Bad Saarow.

zusammengeschlossen. Mit der Etablierung eines interdisziplinären Kontinenz- und Beckenbodenzentrums wurden hier die Voraussetzungen für eine verbesserte Diagnostik und Therapie der verschiedenen Erscheinungsformen der weiblichen und männlichen Harn- und Stuhlinkontinenz geschaffen. Ein Ärzteteam aus Urologen, Gynäkologen, Chirurgen, Neurologen, Neurochirurgen und Radiologen diagnostiziert und therapiert das gesamte Spektrum der Inkontinenz.

Weitere Informationen: Dr. med. Jürgen Ruttloff Leiter des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums Telefon: (033631) 7-34 66 E-Mail: juergen.ruttloff@helios-kliniken.de

Die Sprechzeiten unserer Beratungsstellen finden Sie auch im Internet unter www.helios-kliniken.de/badsaarow.


5/2010

ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Modernisierung – eine lohnende Investition

Markisen Schiemann – Garant für höchste Qualität Wer heute eine Altbauimmobilie erwirbt oder auch als Eigentümer sein in die Jahre gekommenes Haus auf den neusten Stand der Haustechnik bringen möchte, wird um den Einbau neuer Fenster und Türen nicht herumkommen. Denn bis in die 70er Jahre waren hauptsächlich einfach verglaste Verbund- oder Kastenfenster in Gebrauch, deren Wärmedämmwer te nach heutigem Stand der Technik absolut inakzeptabel sind. Aber immer noch haben in Deutschland über 82 Millionen dieser Fenster die Zeit überdauert. Dabei sind moderne Wärmedämmfenster heute sechsmal besser als ihre altertümlichen Verwandten. Grund genug für unsere Redaktion für ein Nachfragen beim Fachmann. Bei der Firma Markisen Schiemann wurden wir fündig. Der

Betrieb ist heute ein mittelständisches Unternehmen mit etwa 20 Beschäftigten. Seit der Gründung im Jahre 1992 hat sich die Firma rasant entwickelt. Bald wurde die ursprüngliche Produktionsstätte in Storkow zu klein, und Markisen Schiemann etablierte sich endgültig in Reichenwalde, wo genügend Platz war, das Produktionssortiment entsprechend auszuweiten und in den nötigen Stückzahlen zu produzieren, und das sind hauptsächlich Aluminium- und Kunststofffenster und Aluminiumtüren. Die Fenster und Türen von Markisen Schiemann zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitung und höchste Standards in Sachen Wärme- und Geräuschisolierung aus. Deshalb wird auch nur mit den besten lokalen Zulieferern zusammengearbeitet. Wer heute neue Fenster und Türen für sein Haus oder die Wohnung sucht und für viele Jahre einen Nutzen davon haben will, der muss wissen, dass diese Hightech-Produkte ihren Wert haben – und Qualität hat immer auch ihren Preis. Bessere Produkte rechnen sich über den Lebenszyklus, sorgen für ein Mehr an Wohnkomfort und lassen sich natürlich auch besser verkaufen oder vermieten. Deshalb ein wichtiger Tipp vom Fachmann: Auf keinen Fall

beim Einbau von neuen Türen und Fenstern nur auf den Preis achten. Und – kaufen Sie auf jeden Fall bei einem namhaften Hersteller, und lassen Sie den Einbau auch vom Fachbetrieb übernehmen. Sie ersparen sich Enttäuschungen und können außerdem bis zu 1200 Euro der Rechnung von der Steuer abziehen. Wen wir jetzt neugierig gemacht haben, dem empfehlen wir einen Besuch der Musterausstellungen der Firma Markisen Schiemann in Fürstenwalde und Königs Wusterhausen. Die Mitarbeiter der Firma werden Ihre Fragen beantworten, Ihre Wünsche zu Türen und Fenster erfüllen und mit kundenfreundlichem Service überzeugen. So wird der Fensterund Türenkauf zum Treffer und der Blick in den Garten noch viele -prJahre Freude machen.

Markisen Schiemann l Kirchplatz 7 l 15711 Königs Wusterhausen l Tel./Fax 03375/29 79 00 l www.markisen-schiemann.de

5 Jahre Gemeindepflege Storkow Rudolf Knorrek hatte Anfang Oktober 2010 viele Hände zu schütteln, Glückwünsche entgegenzunehmen. Der Leiter der Gemeindepflege Storkow feierte gemeinsam mit seinen Mitarbeitern den fünften Geburtstag der Pflegeeinrichtung. Schwerpunkt der Gemeindepflege Storkow ist die 24-StundenIntensivpflege für künstlich beatmete und Wachkoma-Patienten. Wir wissen heute immer noch wenig über Wachkomapatienten. In Deutschland leben zur Zeit etwa 10 000 Menschen im Wachkoma. Dabei kommt es zu einem funktionellen Ausfall der Großhirnfunktion oder größerer Teile, während die Funktionen von Zwischenhirn, Hirnstamm und Rückenmark erhalten bleiben. Dadurch wirken die Patienten wach, haben aber höchstwahrscheinlich kein Bewusstsein und nur sehr begrenzte Möglichkeiten der Kommunikation mit ihrer Umwelt. Auf die Betreuung dieser

Beatmungs- und Wachkomapatienten hat sich das Team spezialisiert. In Storkow, Lieberose, Beeskow, Fürstenwalde und Wildau stellt die Gemeindepflege fünfzehn Plätze in fünf Wohngemeinschaften bereit. Diese Wohngemeinschaften funktionieren wie eine Familie, die Angehörigen leben in der Nähe und können in die Betreuung einbezogen werden. Den Pflegeaufgaben entsprechend kümmert sich ein Team aus Krankenschwestern, Altenpflegern und zusätzlichen Therapeuten, wie Logopäden, Ergo-, Musik- und Physiotherapeuten, behandelnden Haus- und Fachärzten um die Kranken. Ständig ist eine examinierte Krankenschwester vor Ort. „Das ist eine schwere, anspruchsvolle, aber auch dankbare Tätigkeit“, sagt uns Krankenschwester Peggy Bühring und ergänzt: „Hier haben wir die Möglichkeit, eine ordentliche, ruhige Grundpflege zu leisten und auch die Zeit, uns individuell um unsere Patienten zu kümmern, ihre Hand zu halten, mit ihnen zu sprechen. Denn auch Wachkomapatienten reagieren auf diesen Zuspruch.“ „Unsere Bewohner, die im Wachkoma liegen, können Freude, Trauer und Stress empfinden“, weiß Pflegerin Anja Kalbus. Deshalb wird für jeden Patienten ein spezieller Therapieplan entwickelt, der die nonverbale Kommunikation ermöglichen soll. Denn die grundsätzliche Aktivierung von Körper- und Bewegungserfahrungen hilft den

Betreuerinnen, mit den Kranken die Teilnahme am Alltag zu gestalten. Durch diese Arbeit ermöglicht die Gemeindepflege hilfebedürftigen Menschen, solange wie möglich in der eigenen Wohnung oder einer familiären Gemeinschaft zu leben. Über die Arbeit und die schweren täglichen Aufgaben der Pflegekräfte wird unsere Seniorenzeitung in einer der nächsten K.H. Ausgaben berichten.

Kontaktaufnahme: Gemeindepflege Storkow Ambulante soziale Dienste Rudolf Knorrek Rudolf-Breitscheid-Straße 12 15859 Storkow (Mark) Funk: 0172 4101312 Telefon: 033678 40000 Telefax: 033678 41588 www.gemeindepflege-storkow.de info@gemeindepflege-storkow.de

11


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

5/2010

Gemeinsam statt einsam – Weihnachten im Seniorenzentrum „So war‘s bei uns zuhause auch“, freut sich die alte Dame, als sie aus ihrer Zimmertür tritt. Im ganzen Haus duftet es nach Tannengrün und selbstgebackenen Plätzchen. Aus dem Erdgeschoss klingt Weihnachtsmusik. Es ist Advent im StephanusSeniorenzentrum Grünheide. Schon seit Ende November stimmen sich die Bewohnerinnen und Bewohner mit Basteln, Singerunden und Backstunden auf die besinnliche Jahreszeit ein. Allen Mitarbeitern ist es ein großes Anliegen, den Senioren ein anheimelndes, weihnachtliches Gefühl zu vermitteln. Sterne am Fenster, Gestecke überall – alle Wohnbereiche sind stimmungsvoll geschmückt. Das gemeinsame Singen sei in dieser Zeit ganz besonders wichtig, so die Beschäftigungstherapeutin Gerlinde Gundlach. „Gerade bei den Weihnachtsliedern machen alle voller Freude mit.“ Geschichten werden vorgelesen und Gedichte aufgesagt. Erstaunlich: Während den meisten Menschen bei

Geschenkideen aller Art auf dem Adventsbasar (Einrichtungsleiter Johannes Türk mit den Mitarbeiterinnen Gerlinde Gundlach (links) und Regina Karzek) Foto: K. Klippstein

und aufgefangen. Das ist gerade in der so stark emotionalen Adventszeit wichtig“, so Gerlinde Gundlach.

Beliebter Adventsbasar Alle Weihnachtplätzchen backen die Bewohnerinnen selbst. Neben vielen anderen schönen Dingen werden diese Plätzchen auf dem Adventsbasar verkauft, der in diesem Im Seniorenzentrum ist zu Weihnachten niemand alleine. Jahr am 4. Dezember statt„Von drauß´ vom Walde komm ich her“ nur die ersten beiden fand. Gerlinde Gundlach: „Viele Zeilen einfallen, können etliche Bewohner können die WeihSenioren das Gedicht von Theo- nachtsmärkte im Ort und in der dor Storm bis zum letzten Vers Umgebung nicht mehr besuchen, daher holen wir uns das auswendig. Gern erzählen die Bewohner Marktflair einfach ins Haus!“ Mit in diesen gemütlichen Nach- seinem vielfältigen Angebot ist mittagsrunden, wie sie früher der traditionelle Adventsbasar Weihnachten erlebt haben. „Und im Seniorenzentrum nicht nur bei wenn das Herz dabei schwer Bewohnern, sondern auch bei wird, ist immer jemand da. In der Angehörigen und Gästen aus der Gemeinschaft wird man gehalten Nachbarschaft überaus beliebt.

12

An Heiligabend dann versammeln sich die Bewohnerinnen und Bewohner im großen Saal. Diejenigen, die ihr Zimmer nicht verlassen können, werden mit einem persönlichen Besuch und Aufmerksamkeiten bedacht. Der Christbaum, eine Andacht mit musikalischer Umrahmung, das Vorlesen der Weihnachtsgeschichte, kleine Geschenke und zum Abschluss der traditionelle Kartoffelsalat mit Würstchen – es ist alles da, was zu diesem Festtag dazu gehört. Ganz so wie früher zuhause! Einsamkeit genauso schädlich wie Rauchen „Stille Nacht, Heilige Nacht“ – für viele alte Menschen ist die Weihnachtszeit eine allzu stille Zeit. Zum Beispiel, wenn sie alleine zuhause wohnen und kaum Besuch bekommen. Gerade eine eingeschränkte Mobilität erschwert das Aufrechterhalten sozialer Kontakte. Ein Teufelskreis, denn: Wie Studien zeigen, besteht ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen Einsamkeit und einem schlechtem Gesundheitszustand. US-Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Einsamkeit für die Gesundheit genauso schädlich sein kann wie Rauchen oder Fettsucht. Umgekehrt bedeutet das: Menschen, die sich sozial gut eingebunden fühlen, können sich nicht nur über mehr Lebensqualität, sondern auch über eine bessere Gesundheit freuen. Die Gemeinschaft in einem Seniorenzentrum – und sei es auch nur im Rahmen einer Tagespflege – kann dazu beitragen, dass alte Menschen nicht vereinsamen und dadurch länger fit bleiben.


5/2010

ODER UND SPREE SENiORENzEitUNg

Lohnsteuerhilfeverein „Neues Bundesland-Brandenburg“ e.V. Im Rahmen einer Mitgliedschaft leisten wir Hilfe bei der Einkommensteuererklärung, wenn Sie Einkünfte u.a. aus nichtselbständiger Jahre Arbeit, Alterseinkünften, Unterhaltszahlungen, Kapitalvermögen, Vermietung und Verpachtung, Spekulationsgeschäften u.v.m. erzielen. 1994 – 2010

15

(unter Berücksichtigung der Beratungsbefugnis u. gesetzlicher Vorschriften)

Beratungsstellen: 15848 Beeskow, Bahnhofstraße 27 Telefon 03366 / 2 68 74

15518 Briesen-Mark, Kersdorfer Straße 27c Telefon 0174 / 801 17 84

Termine nach Vereinbarung!

Rechtsanwaltskanzlei Heike Neumann

Fachanwältin für Erbrecht und Familienrecht weitere gebiete: grundstücksrecht, Strafrecht www.Kanzlei-neumann-frankfurt.de eMail: info@Kanzlei-neumann-frankfurt.de Berliner Straße 3 15230 Frankfurt (Oder)

Fon (03 35) 6 84 39 14 Fax (03 35) 6 84 39 15

Bestattungshaus

Möse

Wenden Sie sich Tag und Nacht vertrauensvoll an uns:

G m b H

15306 Falkenhagen, Ernst-thälmann-Straße 23 (03 36 03) 30 36 15306 Seelow, Ernst-thälmann-Straße 37 (0 33 46) 84 52 07 15324 Letschin, R.-Breitscheid-Straße 14 (03 34 75) 5 07 14 15234 Frankfurt (O.), Fürstenwalder Poststraße 1 (03 35) 4 00 00 79 Funktel. 01 71/2 15 85 00 15859 Storkow Heinrich-Heine-Straße 51 (03 36 78) 4 47 58

info@bestattungen-moese.de www.bestattungen-moese.de

13


Weihnachten

Restaurant & Beherbergung Ratzdorfer Werft an der Oder-Neiße-Mündung Lindenallee 3 15890 Neißemünde/ OT Ratzdorf Tel.: 033652/ 82 63 05 Mail: anfrage@ratzdorferwerft.de ●

täglich von 1130 bis 2200 Uhr geöffnet Kersdorfer See bei Briesen

Foto: H. Babuliack

HoHoHo. Jetzt kommt wieder meine Zeit. Ich ziehe den warmen Mantel an und stelle mich zu Ihnen an die Glühweinstände. Ich begegne Ihnen in den Straßen vor den Kaufhäusern und schaue den Kleinen ein bisschen streng in die Augen. Bevor sie ängstlich werden, wird mein Blick aber mild und gnädig. Manchmal merke ich nicht rechtzeitig, wie sie ängstlich werden. Sie kennen Ihre Kinder und Enkelkinder besser als ich. Sie sollten mich darum anstupsen und warnen. Falls Sie mich erkennen. Es gibt so viele, die sich als ICH verkleidet haben, dass es schwer geworden ist, mich heraus zu finden. Ich bin mir aber sicher: wer sich Zeit nimmt in der Adventzeit und sich nicht hektisch machen lässt, wer lieber eine Burg baut aus Sperrholz für die Enkel oder Wollsocken strickt zum Nikolausabend, statt schnell, schnell was mit zu nehmen, irgendwo, wer sich freut auf Weihnachten, auf warme Stube, Gans und Familie, statt nervös zu hoffen, das möge alles bald wieder vorüber sein – der wird mich auf den Straßen ansehen, ein zweites Mal hin sehen und denken: Das ist er!

im Landkreis Oder-Spree

- Schlaubeteller + Getränk für Radfahrer und Wanderer - 8% Rabatt auf Übernachtungspreise für Radwanderer

Wenn Sie Lust auf Ruhe, Wasser, Wald und reine Luft haben und wenn Sie angeln, wandern, reiten oder radeln wollen, dann kommen Sie zu uns ins

Tourismus- und Freizeitzentrum Seeberg Restaurant und Café „Am Seeberg“ Seeberg 1 15326 Zeschdorf OT Alt Zeschdorf Tel. 033602 4539009

HoHoHo. Wollen wir es versuchen? Ich bin ja nicht von gestern. Geben Sie mir einfach Ihre Karte, wenn wir uns unterwegs treffen und am Weihnachtstag bin ich bei Ihnen – versprochen. Dann wissen Sie es genau. Entschuldigen Sie, wenn es nicht gleich der Heilige Abend sein kann. Es sind ja tatsächlich noch ein paar mehr, die mich erkennen. Und glauben Sie bitte nicht den Unsinn mit den Kaminen. Ich werde klingeln.

Shoppen und Feiern

- Familienfeiern

Senioren Shop “Harmonie” AN WEIHNACHTEN DENKEN Wie wär’s mit einem Geschenkgutschein für Ihre Lieben

...Für Zufriedenheit und Wohlbefinden im Alter Hilfs- u. Bedarfsmittel aller Art Mobilität Rollatoren, Gehhilfen Alltagshilfen Sehen, Hören, Küche, Urlaub Freizeit Beschäftigungs-, Therapieartikel, Bücher, Spiele Wellness u. Entspannung Messgeräte Notrufsysteme Handy/Telefone mit SOS Sprechende Technik Uhren, Küchenwaage, Blutdruckmessgerät Damen- u. Herrenkosmetik

- Ihr Schmuck- und Uhrenfachgeschäft -

Schmuck in Gold, Silber, Edelstahl... Uhren in umfangreicher Markenauswahl Reparatur-Annahme für Uhren und Schmuck Batteriewechsel für fast alle Uhrenmodelle Ankauf von Altgold sowie Zahngold und Silber Südringcenter Alexej-Leonow-Straße 2a 15236 Frankfort/Oder Tel. 0335 - 500 48 67 Mail: schmuck-hartung@arcor.de Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr l Sa 9.00 - 14.00 Uhr 

Kompetenz durch 15jährige Altenpflege-Erfahrung

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr Annett Gabler August Bebel Str. 38 15517 Fürstenwalde Tel.: 03361 / 733 290 www.senioren-shop-harmonie.de kontakt@senioren-shop-harmonie.de


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

5/2010

THOMAS KÖHLER RECHTSANWALT

Miet- und Wohnungseigentumsrecht Erbrecht Gerade in der zweiten Lebenshälfte –

gemütlich, sparsam, wirkungsvoll und komfortabel

– Ihr Spezialist für Schallschutz –

KfW

Fenster, Türen und Tore

Förderung und Zuschuss möglich Rufen Sie uns an!

Markisen • elektrische Antriebe • Steuerungen • Innen- und Außenjalousien • Vertikal-Stores • Sectionaltore Aus eigener Produktion: Rollläden • Rolltore • Insektenschutz • Alu-Zäune • Fenster und Türen

Karl-Liebknecht-Straße 60 15230 Frankfurt (Oder) % 0335 - 40 111 81 Fax 0335 - 868 98 868 Eisenbahnstraße 12-14 15717 Fürstenwalde % 03361 - 37 79 20 Fax 03361 - 37 79 21 www.rechtsanwaelte-kgj.de

Station der Diakonie Storkow e.V.

Pflegen heißt Vertrauen – Vertrauen heißt Diakonie • ambulante häusliche Pflege • Behandlung nach ärztlicher Verordnung • hauswirtschaftliche Versorgung • Betreuung nach Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz • Kurse für pflegende Angehörige • fahrbarer Mittagstisch • soziale Beratung und Betreuung • Besuchs- und Begleitdienst • Verleih von Pflegehilfsmitteln • Fußpflege • Tagespflege

Unser Fachpersonal erreichen Sie im 24-Stunden-Dienst, auch an Sonn- und Feiertagen über:

ir kümmern uns

16

Telefon 0173 / 6 07 90 06 Neu Bostoner Straße 2 (im Gewerbegebiet) 15859 Storkow • Telefon (033678) 73 0 16 • Telefax 73 0 24


5/2010

ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. informiert:

Rentner können Brille, Hörgerät und andere Krankheitskosten von der Steuer absetzen Medikamente, Zahnersatz, Brille, Hörgerät und häufige Arztbesuche. Im Rentenalter können die Ausgaben für die Gesundheit stark steigen. „Rentner können aber ebenso wie Arbeitnehmer Krankheitskosten bei ihrer Steuererklärung geltend machen“, macht die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. aufmerksam. Absetzbar sind sämtliche Kosten, die in Folge einer Krankheit oder ärztlichen Behandlung entstanden sind. Dazu zählen die Kosten für eine Brille oder ein Hörgerät ebenso wie der Eigenanteil beim Zahnarzt oder der Krankengymnastik und die Zuzahlungen bei Medikamenten. Auch die Praxisgebühr können Rentner bei der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung angeben. Gegenüber dem Finanzamt können die Aufwendungen durch die Vorlage der Rechnung und des

Zahlungsbelegs nachgewiesen werden, informiert die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. In einigen Fällen muss zusätzlich die Verordnung des Arztes bzw. des Heilpraktikers vorgelegt werden. Das gilt für Medikamente, Rezept-Zuzahlungen, Brillen, Kontaktlinsen, Hörgeräte und die Krankengymnastik. Kosten, die durch die Fahrt zum Arzt oder Zahnarzt entstehen, können ebenfalls bei der Steuererklärung angegeben werden. Wer mit dem PKW zum Arzt fährt, kann 30 Cent pro Kilometer geltend machen. Die Lohnsteuerhilfe Bayern rät, Aufzeichnungen über die Fahrten anzufertigen und diese durch den Arzt bestätigen zu lassen. Auch Fahrten mit Bus oder Taxi werden anerkannt. Hier müssen ebenfalls die Quittungen eingereicht werden. Für Senioren heißt es also wieder Belege sammeln. Das kann sich aber durchaus lohnen, ist die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. überzeugt. Zwischen zwei und drei Millionen Rentner werden nach ExpertenSchätzungen vom Finanzamt zur Abgabe einer Steuererklärung aufgefordert. Durch außergewöhnliche Belastungen wie zum Beispiel Krankheitskosten können sie ihre eventuelle Steuerlast senken. Wenn bereits Steuern auf die Rente oder Zinsabschlagsteuer gezahlt wurden, kann man eventuell sogar eine Rückzahlung erwirken.

Zumutbare Belastung Die Aufwendungen sind jedoch nicht in voller Höhe absetzbar. Der Gesetzgeber geht von einer zumutbaren Belastung aus, die sich nach der Höhe der Einkünfte, dem Familienstand und der Anzahl der Kinder richtet. Bei Rentnern gilt der zu versteuernde Rentenanteil minus eines Pauschbetrags von 102 Euro pro Person als Berechnungsgrundlage. Ein Rentnerehepaar, das vor 2005 in Rente ging und zusammen 40.000 Euro Altersrente pro Jahr bezieht, muss 50 Prozent also ca. 20.000 Euro versteuern. Fünf Prozent davon gelten bei Ehepaaren ohne Kinder als zumutbare Belastung – in diesem Fall also 1.000 Euro. „Alles was darüber hinausgeht, kann in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden“, so die Lohnsteuerhilfe Bayern. Bitte beachten Sie auch unsere Anzeige auf Seite 16

„Am Tage nicht allein – Abend’s daheim“ Sie sind ein treusorgender Ehepartner, oder kümmern sich liebevoll um die pflegebedürftig gewordenen Eltern ? Sie möchten Ihren Angehörigen solange wie möglich zu Hause pflegen und versorgen, merken aber, dass Sie an Ihre Grenzen kommen, da Sie ja auch noch berufstätig sind. Manchmal braucht man aber auch einfach nur einen Tag für sich, um wieder neue Kraft zu schöpfen. Die Lösung ist die Tagespflege „Aufeinander zugehen“ der Station der Diakonie Storkow e.V Unter dem Motto „Am Tage nicht allein – Abend’s daheim“ betreuen engagierte Mitarbeiter Ihren pflegebedürftigen Angehörigen von 8.00 Uhr morgens bis 16.00 Uhr nachmittags in einer gemütlichen wohnlichen Atmosphäre. Die Tagesgäste werden vom

Fahrdienst von zu Hause abgeholt und auch wieder am Nachmittag nach Hause gebracht. Ein Tag in der Tagespflege beginnt mit einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück aller Gäste. Über den Tag verteilt werden die Gäste mit allerlei Aktivitäten unterhalten. Es wird gemeinsam die Zeitung gelesen aber auch mal gebacken oder gekocht, so bleiben Fähigkeiten, die man für das alltägliche Leben benötigt, erhalten und werden gefördert. Seniorengymnastik, kreatives Gestalten, Musik und Gesang für jeden ist etwas dabei. Manchmal schwelgen die Damen und Herren einfach nur in alten Erinnerungen und erzählen sich gegenseitig etwas über ihr langes erfahrungsreiches Leben. Hier hat man Zeit füreinander und findet immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen Probleme des Alltags, die sich so oft im Alter nicht mehr alleine bewältigen lassen. Ein Schnuppertag in der Tagespflege „Aufeinander zugehen“ kann Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln und all Ihre Fragen z.B. (welche Voraussetzungen muss ein Gast erfüllen, um aufgenom-

men zu werden, welche Kosten übernimmt die Pflegekasse usw.) beantwortet Ihnen gern: Schwester Gaby Kindermann PDL Tagespflege Station der Diakonie Storkow e.V. Neu-Bostoner-Str. 2 15859 Storkow Tel. 033678/73025

17


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

5/2010

Abschied im Evangelischen Krankenhaus Woltersdorf Geschäftsführer Andreas Heinemann geht in Ruhestand Es war eine Abschiedsfeier der Superlativen: Das evangelische Krankenhaus „Gottesfriede“ in Woltersdorf verabschiedete seinen Geschäftsführer Andreas Heinemann nach 18 Dienstjahren in den Ruhestand. Zu der Feierstunde – musikalisch umrahmt vom Quartett der Komischen Oper Berlin – waren alle gekommen, vom Chefarzt über Verbandsdirektoren, Bürgermeister, Personalvertreter und Politiker. Obwohl sich nahezu alle Gratulanten an die Redezeit von drei Minuten hielten, dauerte die Feier über zwei Stunden, um das Bild von Andreas Heinemann rückwirkend zu skizzieren und sein Wirken für das Andreas Krankenhaus zu Heinemann bei seiner würdigen. Abschiedsrede Heinemann, geboren 1947 in Hessen, verheiratet, fünffacher Familienvater,

kam 1992 in den Aufsichtsrat des Krankenhauses habe, so ein enger Mitarbeiter, das nach Woltersdorf und wurde ein Jahr später dessen evangelische Krankenhaus WolGeschäftsführer. Von allen, die beruflich und privat tersdorf von einem „Sorgenkind“ zu einer erfolgreich arbeitenden Institution gemacht. Zielstrebig in der Verhandlungsführung, aber immer geleitet von der christlichen Verpflichtung der Nächstenliebe, des Vertrauens und der kollegialen Zusammenarbeit. Zahlreiche notwendige Umbauarbeiten am Gebäude konnten realisiert, viele moderne medizinisch-technische Geräte angeschafft werden. Auch innerbetrieblich wurden VerbesDas Evangelische Krankenhaus „Gottesfriede“ in Wolterdorf, serungen vorgenommen: Unter inmitten von Grün und Seenlandschaft gelegen. Das Krankenhaus Andreas Heinemann wurden Pativersteht sich als Einrichtung der medizinischen Grundversorgung mit enten- und Mitarbeiterbefragungen Schwerpunkt der Inneren Medizin und Geriatrie (Altersmedizin). Als sowie das Qualitätsmanagement Mitglied der Diakonie gründet sich das Leitbild des Krankenhauses eingeführt. Sein Weggang aus dem auf die „von Gott gegebene Würde des Menschen“. Krankenhaus ist allerdings nur ein Kontaktdaten: Evangelisches Krankenhaus „Gottesfriede“, Schleusenstraße 50, 15590 Woltersdorf, Tel. 03362/779 109, Abschied in den „Un“Ruhestand. Denn „nebenher“ ist Andreas Email: info@krankenhaus-woltersdorf.de nternet: www.krankenhaus-woltersdorf.de Heinemann noch in zahlreichen Ehrenämtern aktiv. Unter anderem mit Andreas Heinemann zu tun hatten, wurde er als als Abgeordneter und Mitglied des „verlässlich“ bezeichnet. Sein einmal gegebenes Haushaltsausschusses im WoltersWort galt; egal ob es Klinikmitarbeitern, Banken oder dorfer Gemeindeparlament. Ministerien gegenüber gegeben wurde. Heinemann Michael Kuss

Die Kinogutscheine zum Nikolaus und Weihnachtsfest – ab sofort an der Kinokasse erhältlich!

So macht Schenken Spaß! Alle, denen in Sachen „Weihnachtsgeschenke“ noch die zündende Idee fehlt, können ab sofort aufatmen: Verschenken Sie große Emotionen! Denn auch in diesem Jahr gibt es im CineStar Frankfurt (Oder) neben den regulären Kinogutscheinen und dem Klassiker „5-Sterne-Ticket“ wieder „Liebe in Dosen“. Und erstmals bietet CineStar auch zum Nikolaus die passende Geschenkidee an! So wird Freunden, Verwandten und Bekannten eine Weihnachtsüberraschung bereitet, die sie wirklich freut: Die freie Auswahl aus dem kompletten Kinoprogramm! Die Kinogutscheine zum Nikolaus und Weihnachtsfest sind ab sofort an der Kinokasse erhältlich! Ob großes Actionspektakel oder herrliche Komödie, ob atemberaubender Thriller oder berührender

18

Liebesfilm – mit den Kinogutscheinen bekommt jeder Ihrer Lieben, was er sich wünscht: Das edle Nikolaus-Special in der silbernen, mit rotem Samt ausgelegten Geschenkdose enthält Gutscheine* für eine Kinokarte, ein Getränk und einen Snack aus dem speziellen Nikolausangebot am Snacktresen. Und dazu gibt´s das original Megamind-Kartenspiel! Das Nikolaus-Special ist bis zum 6. Dezember ausschließlich an der Kinokasse erhältlich – für nur 13,50 € und passt in jeden Stiefel! Ab dem 6. Dezember 2010 können die Gutscheine in bundesweit in den teilnehmenden CineStar - Filmpalästen eingelöst werden. Mehr Informationen zu den teilnehmenden Häusern finden Sie unter www.cinestar.de. Das Weihnachtsspecial in der stilvollen, silberfarbenen Filmdose enthält zwei Kinogutscheine* für einen Film nach Wahl sowie Gutscheine für zwei Getränke und einem leckeren Snack aus dem speziellen Weihnachtsangebot am Snacktresen. „Liebe in Dosen“ ist ab sofort für € 22,50 exklusiv im CineStar Frankfurt (Oder) erhältlich. Ab dem 24. Dezember 2010 können die Gutscheine in allen teilnehmenden CineStar - Filmpalästen eingelöst werden. Mehr Informationen zu den

teilnehmenden Häusern finden Sie unter www.cinestar.de. Filmfans, und alle, die es werden wollen, bekommen garantiert leuchtende Augen, wenn Sie ihnen großes Kino in Form eines „5-Sterne-Tickets“ unter den Weihnachtsbaum legen: Mit dem persönlichen „5-Sterne-Ticket“ verschenken Sie fünf Kinovorstellungen nach Wahl* – an allen Tagen, auf allen Plätzen, sogar bei Filmen mit Überlänge! Das „5-Sterne-Ticket“ ist in allen CineStar - Filmpalästen erhältlich und kostet € 32,50. Auch für den Fall, dass Sie auf der Suche nach einem kleinen Weihnachtsgruß sind, werden Sie bei CineStar fündig. An den Kinokassen erhalten Sie CineStar - Gutscheine für Filme, Drinks oder Snacks schon ab € 5,00. * Ausgenommen sind ausverkaufte Vorstellungen, Sondervorstellungen wie Filmnächte, 3DVorführungen, Konzerte oder Lesungen. Das 5-Sterne-Ticket ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig. Pro Vorstellung kann jeweils ein Coupon eingelöst werden. Eine Auszahlung des Geldgegenwertes ist leider nicht möglich.


5/2010

ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Gute Qualität zu bezahlbaren Preisen Zu Besuch im Rattan-Möbelhaus Waltersdorf

Der Sommer ist vorbei. Mit den feuchten, grauen Tagen des Herbstes beginnt die große Zeit der Renovierungen. Und was passt besser in einen hellen Raum als eine der formschönen, pflegeleichten Rattanmöbel, seinen es Garnituren, Sessel, Regale oder Einzelmöbel, die auf Wunsch auch nach den Vorgaben des Kunden gefertigt werden. Die gesamte Angebotspalette konnten wir in Waltersdorf bei Berlin im Rattanmöbelhaus von Christian Jadyschke bewundern. Inmitten seiner kleinen Kunstwerke im hellen Ausstellungsraum stand uns Korbmachermeister Christian Jadyschke Rede und Antwort.

Seniorenzeitung: Lassen Sie mich am Anfang etwas provokativ fragen: Sie heute bei uns im Interview und nicht in Lichtenfels? Christian Jadyschke: Ja, leider konnte ich es in diesem Jahr terminlich nicht ermöglichen, den 31. Korbmarkt in Lichtenfels, die größte Leistungsschau des Korbmacherhandwerks, zu besuchen. Lichtenfels, gelegen zwischen Bamberg und Coburg, ist ja bekanntlich die Hauptstadt des deutschen Korbmacherhandwerks und wie immer Treffpunkt von Korbmachern aus verschiedenen europäischen Ländern, lokaler Politprominenz und interessierten Käufern aus ganz Deutschland. Schade, dass ich die Leistungsschau in diesem Jahr nicht sehen konnte. Seniorenzeitung: Über die Schönheit Ihrer Ausstellungsstücke, ihren exotischen Charme besteht bei allen Besuchern Einigkeit. Ein Diskussionspunkt ist aber immer wieder der Preis …! Christian Jadyschke: Unsere Rattanmöbel sind eben keine asiatische Massenproduktion. Jedes Stück, das Sie bei uns sehen, ist von Anfang bis zur Fertigstellung Handarbeit. Sorgfältigste Fertigung auf höchstem Verarbeitungsniveau garantiert die hohe Qualität unserer Erzeugnisse. Schauen Sie sich einen unserer Stühle an. Die Arbeitszeit

für diesen Stuhl beträgt vom Zuschnitt bis zur Anlieferung 10 Stunden, wobei das Flechten mit 6 Stunden am arbeitsintensivsten ist. Dazu kommen Material- und Transportkosten. So unterscheidet sich unsere Ware in Qualität, aber auch im Preis von maschinenhergestellter Massenware. Aber ich bin absolut davon überzeugt, dass hochwertige Rattanmöbel und der Produktionsstandort Deutschland eine Zukunft haben. Dafür brauchen wir hochwertige Möbel zu einem vernünftigen Preis und zielen damit auf einen Endverbraucher, der Wert auf exzellente deutsche Handwerksarbeit legt. Seniorenzeitung: Gute Qualität zu bezahlbaren Preisen. Hoffen wir, dass diese Maxime dem Waltersdorfer Rattanmöbelhaus von Christian Jadyschke steigende Umsatzzahlen und eine treue K.H. Kundschaft bringt.

Anis: Das Leb- und Pfefferkuchengewürz Von Jutta Melzer Seit Tausenden von Jahren ist Anis eines der beliebtesten Gewürze. Schon die Erbauer der Pyramiden verzehrten in ihren Arbeitspausen Brot, das mit Anis gewürzt war. Vorwiegend in südlichen Ländern wie Italien und Spanien gedeiht die Gewürzpflanze, aber auch bei uns wird man fündig. Die Aussaat erfolgt im April oder Mai in einem Reihenabstand von 30 cm. Die einjährige Pflanze ist sehr anspruchsvoll und benötigt einen sonnigen Platz und kalkreichen Boden in warmem, mäßig feuchtem Klima. Die Wuchshöhe des Krautes wird zwischen 30 – 80 cm. Blütezeit mit angenehm riechenden weißen Dolden ist im Juli und Erntezeit von Juni bis September. Der runde, gerillte Stängel trägt unten kaum gefiederte, nach oben zu schmalere, tiefer einge- Früchte werden als Gewürz für Brot und andere schnittene, petersilienähnliche Backwaren sowie alkoholische Getränke (beBlätter. Die braunen, eiförmigen sonders Wermut, Anisette und türkischem Raki)

verwendet. In unseren Breiten nimmt man das südlich duftende, aromatische Kraut gern für traditionelles Weihnachtsgebäck. So ist es in Leb- und Pfefferkuchen enthalten – und besonders beliebt bei Kindern ist es in der Lakritze. Das aus den Früchten gewonnene Anisöl wird bei der Herstellung von Hustenbonbons, Kaugummi, Speiseeis und Essiggemüse benutzt. Tipp der Kräuterfrau: Etwas Anis an Rotkohl, Karotten und Kürbis und das Gericht erhält eine ganz besondere Note. Auch im Pflaumenmus soll dieses Gewürz nicht fehlen. Apfelkompott, Obstsuppen und Reislauf, ebenso Grog und Punsch bekommen durch eine Prise Anis einen feineren Geschmack. Junge Blätter werden gehackt und Suppen, Soßen und Salaten, aber auch Schmorgerichten zugemischt. Die Zeichnung ist von Jürgen Melzer.

19


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

5/2010

Keine Pflicht zu Winterreifen ? Nein, eine grundsätzliche Winterreifen-Pflicht gibt es in Deutschland nicht. Allerdings gibt es in der Straßenverkehrsordnung eine „situationsbedingte“ Winterreifenpflicht, was so viel heißt, dass PKW den Wetterverhältnissen entsprechend ausgestattet sein müssen. „Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage.“ Bei Verstoß droht Bußgeld. Bei zusätzlicher Behinderung, also etwa, wenn Autos auf geschlossener Schneedecke mit Sommerreifen unterwegs sind und dadurch den Verkehr behindern, drohen sogar Punkte in Flensburg. Auch wenn es also keine grundsätzliche Winterreifenpflicht in Deutschland gibt und die Rechtslage dazu nicht eindeutig ist, rät Kfz-Meister Wolfram Süllke: „Wer im Winter sicher unterwegs sein und den Winter unfallfrei überstehen möchte, sollte auf Winterreifen nicht verzichten. Und wenn das auch keine Frage der

Gesetze ist, ist es allemal ein Frage der Verantwortung sich selbst, seiner Gesundheit und anderen gegenüber, also eine Frage der Vernunft.“ „Bei Eis und Schnee“, erklärt mir der junge Spezialist in seinem kleinen Briesener Familienunternehmen, „wechseln nasse mit trockenen Fahrbahnen ab, sind mal kälter, mal wärmer, sind mal nur rutschig und dann wieder sehr glatt – da passieren viele Unfälle, die Folge falscher Bereifung sind.“ Es gäbe, sagt er, wirklich gute Gründe für wirklich gute Winterreifen.

Höchstgeschwindigkeiten in km/h N=140 / P=150 / Q=160 / R=170 / S=180 T=190 / U=200 / H=210 / V=240 / Y=240 W=270 / ZR=über 240* (*Reifenhersteller legt Höchstgeschwindigkeit fest)

Zum Beispiel verhindere die spezielle Gummimischung des Winterreifens schon bei Temperaturen ab sieben Grad Celsius den Verhärtungseffekt bei Kälteeinwirkung und verbessere so die Haftung. Die Lauffläche des Winterreifens sorge mit einer Vielzahl an Greifkanten für wesentlich besseres Verhalten bei Aquaplaning. „Winterreifen verkürzen den Bremsweg und falsche Bereifung kann zu einem Beschleunigungsdefizit von bis zu 80 Prozent führen.“ Und weil der Winterreifen eben auch schon auf Wasser und bei noch Plus-Graden die Sicherheit erhöhe, solle man auch mit dem Wechsel nicht bis zum ersten

Schneefall oder zu den GefrierTemperaturen warten. Übrigens, rät der Experte, sollte nach spätestens sechs Jahren ein neuer Satz Reifen aufgezogen werden, „und zwar unabhängig von der jährlichen Laufleistung im Winter“. Und die sechsjährige Lebensdauer gälte eigentlich auch nur dann, wenn die Reifen über den Sommer richtig eingelagert würden, also nicht luftdicht in Plastiktüten vom Frühjahr bis zum Herbst. „Am besten hängt man sie mit Felgen an die Wand oder man stapelt sie übereinander.“ Wenn man sich neue Winterreifen zulege, solle man einen kompletten Satz kaufen, denn „eine Mischung aus alten und neuen Winterreifen bedeutet eine unterschiedliche Griffigkeit der einzelnen Reifen.“ Und beim Kauf müsse man darauf achten, dass Winterreifen für Höchstgeschwindigkeiten zugelassen sind. „Die unterschiedlichen Geschwindigkeitsklassen sind an eingeprägten Buchstaben an der Seite des Reifens abzulesen.“ LOS / Schlüpen

Vom Kopf zu den Füßen Heike Daubitz will gut zum Fuß sein. Zum Fuß anderer oder genauer noch zu seinen Füßen, denn Heike Daubitz ist Fußpflegerin. Und wenn in Fürstenwalde oder den Nachbargemeinden ein Auto mit der Aufschrift „Mobile Füße“ vor einem Haus steht, dann sitzt sie zu Füßen eines Kunden oder einer Kundin und ist behilflich, gut zu Fuß zu bleiben. Fußpflege, sage ich, das klingt erst einmal wie Wellness und tja, sagt sie, wenn das mal so wäre. Aber tatsächlich müsse man zwischen kosmetischer und medizinischer Fußpflege unterscheiden. „Und wenn ich in ein Haus gerufen werde, handelt es sich fast immer um medizinische Fußpflege.“ Dann erzählt sie mir von den Füßen anderer, von Hornhaut und eingewachsenen

20

Fußnägeln, von Hühneraugen, von Haut- und Nagelpilz und warum sie eine Zusatzausbildung absolviert habe, um die besonderen pflegerischen Aufgaben bei Menschen mit Diabetes kennen zu lernen. Es klingt fast schwärmerisch, wie sie es erzählt und als sie an der Stelle ankommt, dass am Ende einer Behandlung natürlich auch immer – wenn die Zeit es noch erlaubt – eine Fußmassage steht, kribbelt es beim Zuhören schon fast in den eigenen Füßen. Nein, ich will nicht übertreiben, aber so, wie Heike Daubitz von den Füßen anderer erzählt, könnte auch eine Bäckerin von Brötchen reden, die noch warm sind. Und ich bin sicher, so sind die Füße anderer bestimmt nicht immer. Aber diese Frau steht mit ihrer kosmetischen und pflegerischen Arbeit auf einem guten Fuß – und mit ihren Kunden offensichtlich auch, wie man hört. Na ja, sagt sie, wenn man sich vorher 30 Jahre lang als Friseurin mit den Köpfen der Menschen befasst habe, wenn man ihre Familien und Geschichten kenne, „weil man ihnen zugehört hat und wenn man dabei für ihre Sorgen auch schon einmal einen guten Rat hatte“, wenn die Leute gemerkt

hätten, dass man im Leben zu der „lustigen Fraktion“ gehöre, weil man versuche, die positiven Seiten zu erkennen und wenn eine gewisse Zufriedenheit mit der handwerklichen Arbeit hinzu käme, „dann ist das eben alles zusammen genommen wohl eine gute Mischung und eine gute Grundlage für ein vertrautes Verhältnis“. Da untertreibt sie womöglich sogar ein bisschen, denn vom Mann auf der Straße hört man, sie sei „bekannt wie ein bunter Hund“ und zu so einem „mütterlichen Typ“ müsse man einfach Vertrauen haben. Heike Daubitz hört es gerne. „Und wenn ich unterwegs bin“, sagt sie, „hört es mein Anrufbeantworter auch. 03361 / 307030.“ Das Gespräch mit Heike Daubitz führte Detlef Schlüpen


5/2010

ODER UND SPREE SENiORENzEitUNg

Autohaus Milde Niederlehme Suzuki Vertragspartner • Garantiearbeiten • Werkstatt-Fullservice – typenoffen • Karosseriearbeiten • Reifendienst / AU / HU

HKS

Dr. Hergarten & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH

Karl-Marx-Str. 41 15713 Königs Wusterhausen Tel. 03375 / 50 30 22 frankmilde@autohaus-milde.de www.autohaus-milde.de

Suchen Mitarbeiter im Außendienst für das Anzeigengeschäft. Wochenzeitung – über 20 Jahre am Markt

Ihre Helfer in allen Steuerfragen –

testen Sie uns in einem unverbindlichen Gespräch! Wriezener Straße 61 15517 Fürstenwalde tel.: 03361 340395 Fax: 03361 340626 E-Mail: HKS-Fuerstenwalde@t-online.de ●

Verteilungsgebiet zwischen Berlin und Spreewald Wir bieten Nebenverdienst und regelmäßige Zahlung.

Kontakt: (03375) 21 43 19 21


ODER UND SPREE SENiORENzEitUNg

5/2010

Ohne Sorge durch den Tag   

Tagespflege und Betreuung mit Fahrdienst Kurzzeitpflege Wohnen mit Pflege für Senioren

Stephanus-Seniorenzentrum Grünheide Karl-Marx-Straße 34 15537 Grünheide Telefon (03362) 58 41-0 www.elisabeth-diakonie.de 

Peter Pleißner Wir behandeln Menschen unter anderem mit folgenden Erkrankungen: - Störung der Hirnleistung - Rheuma - Motorikstörungen - Arthrose - Zustand nach OP Hand-/Armbereich - Verletzung von Sehnen, Nerven

Behandlungsgarantie Beginn innerhalb von 3 Werktagen

Überführungen Erdbestattungen Feuerbestattungen August-Bebel-Straße 123 15234 Frankfurt/Oder 

Tel. (0335) 41 00 17 Tag und Nacht 22

Wir kümmern uns!

Fröbelring 24/25 . 15890 Eisenhüttenstadt . Tel./Fax: 03364 / 28 55 20


5/2010

ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Nicht „massieren“, sondern „die Seele streicheln“ Gespräch mit Mechthild Diehl über Bio-Energie und Gesundheit Ich sitze einer schlanken und fast zart wir kenden Frau gegenüber. Ihre Augen strahlen Ruhe aus, als würde Mechthild Diehl in sich selbst ausgeglichen ruhen. Und doch strahlen diese Augen Zuversicht und Lebensmut aus (siehe Foto). Wenn sie von ihrer Aufgabe spricht, wird man mitgerissen von ihrem Enthusiasmus. Ja, sie liebt ihren Beruf, der für sie Berufung ist: Sie verhilft anderen Menschen zu einem bewussteren Leben und zu Gesundheit. Frau Diehl, obwohl Sie andere Menschen „mit der Hand berühren“, wollen Sie nicht von „Massage“ sprechen, sondern

Sie bevorzugen den Begriff „Seele streicheln“. Warum? Weil Bio-Energie nichts mit einer herkömmlichen Massage zu tun hat. Meine Arbeit ist kein mechanischer Vorgang, bei dem ein paar Muskel geknetet werden... Sondern? Sie kneten die Seele...? Nein! Ich „berühre die Seele“! Ich „streichele“ sie! Mit meinen bioenergetischen Kenntnissen berühre ich bewusst und gezielt bestimmte Stellen des Körpers, „streichele“ sie und wirke somit auf Körper UND Seele gleichsam ein. Damit lassen sich zahlreiche Krankheiten vorbeugen oder lindern und das Wohlbefinden wieder herstellen. Sie werden bemerken, dass Ihr Körper UND Ihre Seele zu einem Ausgleich, zu einem neuen Bewusstsein, also zu einem „bewussten Sein“ kommen. Diese Biorevital-Therapien bieten Sie nicht nur in Ihren Sprechstunden im Raum Frankfurt, Guben und Eisenhüttenstadt an, sondern auch außer Haus, in Firmen, Seniorenheimen oder bei sonstigen Privatpersonen. Aber daneben bieten Sie ein weiteres Spektrum zum Thema „Gesundheit und Wohlbefinden“ an...

Ja, aber dazu reicht hier leider der Platz nicht zur ausführlichen Erläuterung. Ich organisiere auch Kräuterwanderungen, halte Gesundheitsvorträge über Medikamentenmissbrauch und Ernährungswissen, wende die Klopfakkupunktur und Japanisches Heilströmen an, führe Alpakatrekking und Meditationen durch und ich helfe Ihnen, Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Blockaden zu lösen. Rufen Sie mich einfach unverbindlich an! Oder lassen sich meine Prospekte schicken. Ihrem Körper, Ihrer Seele und Ihrem Wohlbefinden zuliebe...! Kontakt: Mechthild Diehl, Biorevitaltherapeutin Berliner Straße 10, 03172 Guben, Tel. (035693)-301 (AB) Handy: 0174 8967506 und 0152 22637841 Email: mechthild.diehl@web.de

Der Mann, der die Menschen liebt Kurzgespräch mit dem Ergotherapeuten Peter Pleißner Der Mann ist in jeder Hinsicht bemerkenswert: Hände, die zugreifen können und ein offenes sympathisches Gesicht, dem man sofort Vertrauen schenkt. Peter Pleißner hat nach der „Wende“ sowohl in Eisenhüttenstadt, wie auch in Frankfurt/O. zwei imposante Heil-Praxen eingerichtet und damit in beiden Regionen den Gesundheitsdienst ausgebaut. Zuerst alleine, jetzt mit mehreren Fachkräften zusammen. Peter Pleißner führt

Selbst kleinste Alltäglichkeiten müssen wieder erlernt werden. Ergotherapeuten helfen fachgerecht und geduldig. (Foto: Archiv)

zwei Ergotherapie-Praxen, die mit modernsten Erkenntnissen und therapeutischen Hilfsmittel arbeiten. Herr Pleißner, neben Ihrer Praxis am Frankfurter Kleistpark sind Sie auch mehrmals wöchentlich in ihrer Praxis am Fröbelring in Eisenhüttenstadt tätig. Warum dieses große geografische Spektrum? Um auch die ergotherapeutische Versorgung in Eisenhüttenstadt zu gewährleisten. Auch dort werden die Menschen älter. Und leider auch anfälliger für Krankheiten. Das geht ja nicht nur um die Nachversorgung von Schlaganfällen oder Unfällen, nicht nur um Parkinson, Lähmungen, um Hirnleistungstraining oder Motorik... Was ist der Unterschied zwischen Ihrer Ergotherapie und herkömmlicher Physiotherapie oder Logotherapie? Die Ergotherapie beginnt oft dort, wo andere Therapien nicht oder nicht mehr in Frage kommen. Das können Sie am besten erkennen, wenn Sie sich einmal unsere Behandlungsräume anschauen, die zahlreichen therapeutischen Geräte, die Bastelräume, in denen unsere Patienten ihre „neue Selbstständigkeit“ unter fachlicher Anleitung wieder erlernen. Bei uns dauert eine Behandlung nicht 15 oder 20, sondern jeweils 45 bis 60 Minuten. Wie sieht es mit der Bezahlung oder der Kostenübernahme durch die Kassen aus?

Ein Geräteraum ist nur ein kleiner Teil einer Ergotherapie. Auch Bastelräume für kreative Gestaltung gehören dazu. Lassen Sie sich von der hilfreichen Vielseitigkeit einer Praxis überraschen. (Foto: Archiv.)

Einige Senioren haben Angst, die Kasse würde so etwas nicht bezahlen. Aber Sie holen sich ganz normal beim Hausarzt eine Überweisung. Sie haben Anrecht auf eine von der Kasse bezahlte Behandlung. Es geht um die Wiederherstellung ihrer Gesundheit, Ihrer Beweglichkeit und Ihrer Selbstständigkeit! Die Einzelheiten besprechen Sei gerne mit mir persönlich... Ergotherapie am Fröbelring 24/25 15890 Eisenhüttenstadt Tel/Fax: (03364) 285 520 Das Gespräch mit Herrn Pleißner führte Michael Kuss.

23


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

5/2010

Kann ich meinen letzten Willen wieder ändern? Die Regelung der Verhältnisse für den Fall des eigenen Ablebens kann durch Testament oder auch durch Erbvertrag herbeigeführt werden. Während es sich bei einem Testament meist um eine einseitige Willenserklärung handelt, welche ebenso einseitig problemlos auch wieder geändert bzw. aufgehoben werden kann, wird ein Erbvertrag - wie es der Name schon sagt - durch Vereinbarung mit einer oder mehreren weiteren Personen herbeigeführt und ist darüber hinaus notariell zu beurkunden. Hier sind Besonderheiten im Falle einer gewünschten Änderung oder Aufhebung zu beachten. Ein solcher Vertrag entfaltet daher grundsätzlich eine weit höhere Bindung als eine testamentarische Verfügung. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb letztwillige Verfügungen viel seltener in Form eines Erbvertrages herbeigeführt werden als in Form eines Testaments. Auf den Erbvertrag soll deshalb hier auch nicht näher eingegangen werden. Sofern es sich bei der Verfügung für den Fall des Todes um ein Testament handelt, ist noch zu beachten, dass Eheleute ein gemeinschaftliches Testament erstellen können. Hier gelten für den Fall der Änderung oder

24

Aufhebung dieser Verfügung ebenfalls gesonderte Bestimmungen in Anlehnung an die Bestimmungen des Erbvertrages. Soweit ein klassisches Testament von einer Person allein erstellt wurde, ist es völlig unproblematisch, diese Bestimmungen von dieser Person für den Fall des Todes jederzeit zu ändern oder aufzuheben, sofern man dies für notwendig erachtet. Voraussetzung ist lediglich, dass noch immer Testierfähigkeit besteht und die erforderliche Form eingehalten wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kann ein „Widerrufstestament“ gefertigt werden. Dabei handelt es sich um ein neues Testament, in welchem die gewünschten Änderungen fixiert werden können oder mit welchem bestimmt wird, dass alle bisherigen Verfügungen für den Fall des Todes nicht mehr gelten sollen. Eine weitere Variante des Widerrufs der existierenden letztwilligen Verfügung ist deren Vernichtung, sofern diese Vernichtung mit dem Willen verbunden ist, diese Verfügung aufzuheben. Ob ein solcher Wille bei der Vernichtung vorhanden war, kann später oft nur schwer nachvollzogen werden. Aus diesem Grund ist dies eine eher unsichere Variante. Sofern das Testament mit notarieller Urkunde herbeigeführt wurde und sich in der Verwahrung des Notars befindet, führt bereits das Herausverlangen dieses Testaments aus der amtlichen Verwahrung des Notars zu dessen Unwirksamkeit. Anders verhält es sich mit der Herausverlangung eines Testaments aus der Hinterlegung bei Gericht. Weiterhin besteht die Möglichkeit, ein vorhandenes Testament einfach durch weitere Regelungen zu ergänzen, indem ein weiteres formgültiges Testament geschaffen wird.

In jedem Fall sollte der verfasste letzte Wille regelmäßig dahingehend überprüft werden, ob der verfasste Wille immer noch mit den gewünschten Folgen für den Fall des Todes übereinstimmt oder eben aufzuheben oder zu ändern ist. Wie bei jeder Erstellung eines Testaments ist auch hier darauf zu achten, dass der formulierte Wille möglichst klar die gewünschten Folgen zum Ausdruck bringt. Leider zeigt die Praxis immer wieder, dass die vom Verfasser des Testaments offensichtlich vermutete Klarheit für die Hinterbliebenen nicht ohne Weiteres zu erkennen ist. So fehlt es häufig an einer klaren Bestimmung zu Ersatzerben oder es wird übersehen, dass es bei der Auslegung des Testaments auf den Willen des Erblassers zum Zeitpunkt der Erstellung des Testaments ankommt und nicht auf spätere veränderte Umstände, sofern das Testament eben nicht verändert worden ist. Es ist daher bei jeder Verfügung von Todes wegen zu empfehlen, sich fachkundig beraten zu lassen. Hierfür stehen in erster Linie die Fachanwälte für Erbrecht zur Verfügung. Heike Neumann, Fachanwältin für Erbrecht


5/2010

ODER UND SPREE Seniorenzeitung

Veranstaltungen 01.12.2010, 14:00h - 19:00h Seniorenweihnachtsfeier Kurtheater Bad Freienwalde Traditionelles Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Bad Freienwalde. Mit Kaffee, Kuchen, Abendessen sowie einem kleinen Kulturprogramm und Weihnachtsmusik. Für die Hin- und Rückfahrt wird gesorgt. 7,50 €. Karten vom 8. bis 19. November über die Stadtverwaltung Bad Freienwalde, Tel.: 03344 - 412 121 (Frau Grasse) 03.12.2010, 18:00h Weihnachtliche Buchlesung mit Eberhard Görner Schloss Uchtenhagen Bad Freienwalde OT Neuenhagen Geschichten, Gedicht, Musik 03.12.2010 - 05.12.2010 Weihnachtsmarkt in Storkow Stadt Storkow, Marktplatz & Burghof Storkow (Mark) Auf dem Burghof wird traditionelles Handwerk, Produkte aus der Region und ein buntes märchenhaftes Programm dargeboten. Auf dem Marktplatz laden etwa 30 Hütten und Stände zum Staunen, Kaufen und Schlemmen ein. Storkower Kinder und der Weihnachtsmann mit seinen Enkeln gestalten ein buntes Bühnenprogramm.

05.12.2010, 11:00h Barockkonzert Konzerthalle „C.Ph.E. Bach“ Frankfurt (Oder)

Ruth Pfundstein-Langes, Oboe Barry Guy, Kontrabass Maya Homburger, Violine und Dirigentin 17,00 € / 13,50 €/ 7,00 €

05.12.2010, 17:00h Festliches Adventskonzert mit Gunther Emmerlich Evangelische Kirche Storkow (Mark) (15859) Mit Gunther Emmerlich (Bass und Moderation) Jeanne Pascale Schulze (Sopran) und der Kantorei Storkower Land Leitung: Natalie Miller Kurt Sandau – Solotrompete und corno da caccia 04.12.2010, 13:00h - 19:00h Sabina Herzog – Cello 17. Neuzeller Weihnachtsmarkt Klaus Bender – Orgel und Klavier Kloster Neuzell Festliche Arien und Duette, bekannte WeihNeuzelle Mit großem Markttreiben, Handwerkermarkt nachtslieder und Instrumentalmusik sowie Gospel und Spirituals in sehr vielseitigen und Motto „Märchenweihnacht“ Bearbeitungen. Vorverkauf 24,00 Euro, ermäßigt 20,00 Euro 04.12.2010 - 05.12.2010 für Arbeitslose, Schüler, Studenten und 10. Buckower Weihnachtsmarkt Schwerbehinderte mit Nachweis Platz um die Weide Abendkasse: 26,00 Euro, ermäßigt 22,00 Buckow (Märkische Schweiz) Euro für Arbeitslose, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte mit Nachweis

Weihnachtsmann, Leckereien, Ständen zum Stöbern 11.12.2010, 15:00h Musikalische Reise durch die europäische Adventsmusik Konzerthalle in St. Georg Bad Freienwalde Mit dem Vokalensemble Musik-Projekt Altmark West; 12,00 € 11.12.2010 - 12.12.2010, 10:00h 18:00h Weihnachtsmarkt in den Gewölben des Fort Gorgast Küstriner Vorland Weihnachtsmarkt in den Kassematten des Fort Gorgast. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Am Nachmittag wartet auf Sie der Weihachtsmann, sowie Stände mit Naschereien, Geschenkideen und Basteleien 11.12.2010 - 12.12.2010 Weihnachtsmarkt in Seelow Stadtfest Ganztägiger Markt um die Stadtkirche, Weihnachtsausstellung in der Dampfbäckerei und im Kulturhaus. Anschnitt der Riesenweihnachtsstolle. Streichelzoo. Nachmittags kommt der Weihnachtsmann. 12.12.2010, 17:00h - 00:00h Weihnachtskonzert mit dem Frauenchor „Cantabile“ Müllrose e.V. Evang.Pfarrkirche Müllrose 12.12.2010, 11:00h - 18:00h Weihnachtsmarkt Alt Stahnsdorf Sportplatz Storkow (Mark) OT Alt-Stahnsdorf Weihnachtliche Marktstände mit köstlichen Gaumenfreuden, Glühwein u.v.m.

12.12.2010 / 10.00 Uhr – 13.00 Uhr 09.12.2010, 18:00h Frühschoppentanz Kling.Glöckchen kling... Theater am See Konzerthalle in St. Georg Bad Saarow Bad Freienwalde Weihnachtliches Vorspiel der Musikschule Frühschoppen der besonderen Art in entspannter Atmosphäre und einem gemütliTrömel chen Frühstücksbuffet mit Sekt oder Wein. 3,00 € Von Wiener Walzer über Tango bis hin zum Rumba wird hier alles getanzt. Vielleicht Mit Kunst, Geschenkideen, Weihnachtsbäu- 10.12.2010 - 12.12.2010 ist das ja mal eine ganz besondere ÜberraFürstenwalder Weihnachtsmarkt men, Musik, Weihnachtsmann Fr. 14.00 - 20.00 Uhr, Sa. 12.00 - 20.00 Uhr schung für Ihre Frau. Eintritt inklusive Frühstücksbuffet und Kafund So. 12.00 - 19.00 Uhr 04.12.2010, 16:00h fee bis zum Abwinken: 12,50 € Markt- und Domumfeld Weihnachtliches Chorkonzert Mit Kinderkarussell, Streichelzoo, Drehor- Auf Grund der großen Nachfrage wird mögKloster Neuzelle - Kreuzgang gelspieler, der Märchenaufführung „Rumpel- lichst um vorherige Reservierung Neuzelle Mit dem Chor „Nova Cella Cantat“ ; 5,00 € stilzchen“, Weihnachtsmarkttreiben, einem gebeten unter 033631/868-323!

25


ODER UND SPREE Seniorenzeitung

12.12.2010, 17:00h Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium Konzerthalle „C.Ph.E. Bach“ Frankfurt (Oder) Silvia Weiss, Sopran Friederike Meinel, Alt Christian Zenker, Tenor Raimund Nolte, Bass Großer Chor der Singakademie Frankfurt (Oder) Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Kaum vorstellbar, dass Bach dieses großartige Werk für eine einmalige Aufführung geschrieben hat! 20,00 €/ 17,00 € / 14,00 €/ 12,00 € 12.12.2010, 10:00h - 18:00h 11. Weihnachtsmarkt Burg Friedland Friedland Kleiner aber feiner Markt innerhalb der Burgmauern für Gäste aus nah und fern. 12.12.2010, 14:00h - 18:00h Weihnachtsmarkt Wendisch Rietz Den ganzen Tag Adventsstimmung mit dem Posaunenchor Reichenwalde Vorwiegend einheimische Verkaufsstände 19:00 Uhr / Einlass 18:00 Uhr Adventskonzert des Handwerkermännerchores Kirche St. Nikolai; Bad Freienwalde Konzert des Handwerker-Männerchores Bad Freienwalde mit den Gästen: Bläserquintett, Jugendorchester, SONUS Chor des BertoltBrecht-Gymnasiums. 10,50 € / 5,50 €

5/2010

Katrin Adel, Sopran N.N., Alt Guy Mannheim, Tenor Rainer Scheerer, Bass Ein Jahreswechsel ohne Beethovens berühmte “Neunte” ist kaum denkbar, sie ist weltweit auch heute noch eines der populärsten Werke der klassischen Musik. 28,00 €/ 24,00 €/ 18,00 €/13,00 € 31.12.2010, 13:30h - 15:15h Silvesterwanderung Forsthaus Bodenseichen An der Bundesstrasse 158 Bad Freienwalde (Oder)

18.12./17.00 Uhr Adventskonzert des Sieversdorfer D orfchores und des Biegener Bläserchores Kirche Sieversdorf

19.12./14.00 Uhr Vorweihnachtliches Bläserkonzert Anlässlich des Jubiläums „55 Jahre Biegener Bläserchor“ Die Wanderung führt uns durch den herrlichen Mit dem Biegener-Falkenhagener Winterwald auf den Semmelberg, dem höchsBläserchor ten Berg Ostbrandenburgs mit 158 m. Durch und dem Dorfchor Sieversdorf schönen Nadelbaumwald geht es zurück. Kirche Jacobsdorf Organisationsgebühr: 2,00 E / Kinder und Kurkarteninhaber 1 E / NaturFreunde 0,50 E 31.12. Silvesterparty in der Gaststätte 31.12.2010, 20:00h - 01:30h „Zum Erbkrug“ Familiensilvesterparty im Offi Karten ab 1.10. in Bad Freienwalde Gaststätte „Zum Erbkrug“ Stiftung SPI im Offi Disco, Spiel- und Kreativangebote für die ganze Familie Nur mit Anmeldung Auflösung aus Nr. 4/2010 Erwachsene: 10,00 € / Kinder:5,00 €

Veranstaltungen im Amt Odervorland

26

17.12. und 18.12. Werkstattweihnacht auf Gomilles Keramikhof Weihnachtliche Lesung und viele Überraschungen Sonnabend mit Weihnachtsmann

18.12./14.00 Uhr Briesener Weihnachtsmarkt Mit Kinderprogramm und der ABBA-Coverband Briesen (M), Dorfanger

18.12.2010, 19:30h Katja Ebstein Konzerthalle in St. Georg Bad Freienwalde 02.01.2011, 16:00h Ein Vorweihnachtsprogramm der etwas andeKlassisches Sonntagskonzert ren Art. Am Flügel Martin Gärtner. 28,00 € Theater am Rand Oderaue OT Zäckericker Loose 18.12.2010, 16:00h Konrad Other, Konzertmeister an der komiWeihnachtliche Chormusik schen Oper Berlin musiziert mit Freunden Kirche Gersdorf; Heckelberg Werke von Ludwig v. Beethoven und JoWeihnachtliche Chormusik mit dem Chor hannes Brahms. kreativ aus Bad Freienwalde Es wird um eine Kollekte gebeten. 15.01.2011, 16:00h Weihnachtsbaumverbrennung 19.12.2010, 15:00h Wendisch Rietz Weihnachtssingen der Auf der Festwiese mit der Feuerwehr WenStorkower Singgemeinschaft 1970 e.V. disch Rietz Evangelische Kirche Storkow (Mark) 30.12.2010, 19:30h Sinfonie Konzerthalle „C.Ph.E. Bach“ Frankfurt (Oder) Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

10.12./14.30 Uhr Rentnerweihnachtsfeier OT Jacobsdorf und OT Petersdorf Gasthaus Grund

4.12./ 13.30 Uhr Weihnachtsmarkt in Biegen 10.12./ 14.30 Uhr Rentnerweihnachtsfeier OT Wilmersdorf


– Jetzt noch an Wintercheck und Winterreifen denken – Sommerreifen werden auf Wunsch eingelagert

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen - Abhol- und Auslieferungsservice

Ihre Weihnachtsfeier im besonderen Ambiente? Fragen Sie nach unseren Angeboten.

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2011 wünscht das Team der

Inh. Ivonne Kuschmitz Gartenstraße 42 15517 Fürstenwalde Tel. 03361 / 735 9635 ●

ivonnekuschmitz@web.de

www.elro-seniorenzeitungen.de

IHR VEGETARISCHER MITTAGSTISCH

Herzlich Willkommen im Internet:


Vodafone Shop Storkow Beeskower Chaussee 12 A 15859 Storkow Tel. 033678 411173

Vodafone Shop Eisenhüttenstadt am City Center Werkstraße 2 15890 Eisenhüttenstadt Tel. 03364 429817

Panasonic TW 201 für 1  in Verbindung mit der Telsenio Aktion


Seniorenzeitung Oder Spree 05/2010  

Seniorenzeitung für den LOS

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you