Issuu on Google+

Seniorenmagazin es

nlich ersö Ihr p emplar Ex

Ausgabe

2/2014

Oder und Spree

5. Jahrgang

für die Städte und Gemeinden des Landkreises Oder-Spree und der kreisfreien Stadt Frankfurt/Oder

l

l

l

Herzlichen Dank all unseren Kooperationspartnern für die bisherige gute Zusammenarbeit bei der

Haus am Peetzsee Grünheide

Betreuunug unserer

CURATA Pflege GmbH • Friedrich-Engels-Straße 26 15537 Grünheide • Telefon (0 33 62) 88 40-0 E-Mail: gruenheide@curata.de, www.curata.de

Bewohner

t Nach e g n La useen der M n ander W & ln Rade laubetal h im Sc z it Her m e s i Re

Wir verstärken unser Team gern mit engagierten Pflegeund Betreuungskräften. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Anzeige

Leistung des Wundmanagements

Chronische Wunden geraten aufgrund des demografischen Wandels und der Qualitätssicherung zunehmend in den Fokus. Patienten mit chronischen Wunden haben einen langen Weg mit Schmerzen, Ängsten, und erheblichen Einschränkungen in ihrem Alltag hinter sich. Verunsicherung durch wechselnde Therapieversuche entmutigen zusätzlich .In Leitlinien und dem Expertenstandard für die Pflege wird die hydroaktive Wundversorgung empfohlen. Die Grundvoraussetzung erfolgreicher, phasen – und patientengerechter Wundbehandlung ist die professionelle Anpassung und Koordination der Therapie. Die Wundmanger von Curatio & Care sind examinierte Kräfte, die sich durch Zusatzqualifikationen und regelmäßige Fortbildungen auf die moderne Wundversorgung spezialisiert haben. Sie beraten und behandeln Patienten in der Wundsprechstunde, in Pflegeeinrichtungen und im häuslichen Umfeld. Die benötigten Materialien werden herstellerunabhängig im Rahmen der Versorgung durch Curatio & Care bereit gestellt. So ist es möglich die jeweils angemessene Therapie mit Curatio & Care zu wählen.

geeinrichtung für ihre Dokumentation zur Verfügung gestellt. Mit einem Wundmanager von Curatio & Care haben Mediziner einen zuverlässigen Partner.

Vorteile für Mediziner: Die Behandlung chronischer Wunden ist langwierig und zeitintensiv. Häufig ist ein Hausbesuch z.B. bei Veränderungen der Wundverhältnisse nicht ohne Weiteres möglich. Die regelmäßige, persönliche Betreuung durch den Wundmanager von Curatio & Care erfolgt spätestens alle 14 Tage. Im Notfall oder bei Neuaufnahme erfolgt eine Wundvisite binnen 24h werktags. So kann eine Störung im Wundverlauf zeitnah erkannt und behandelt werden. Auch kann eine Versorgung nach einem Klinikaufenthalt gewährleistet werden. Mediziner haben die Möglichkeit, eine Wundsprechstunde von Curatio & Care in ihrer Praxis einzurichten. Der Wundmanager kümmert sich dann vor Ort um die Patienten mit chronischen oder posttraumatischen Wunden und der Praxisdurchlauf wird erhöht. In einer Wundsprechstunde können Therapiekonzepte effizient abgesprochen werden. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern und der konzeptionellen Einbindung des Patienten und der Angehörigen sorgen die Wundmanager für die planvolle Umsetzung der Therapie. Diese gemeinsame Koordination sichert die Therapie. Die lückenlose, EDV- gestützte und vom MDK akzeptierte Dokumentation in Schrift und Bild macht den Wundverlauf und die Therapie jederzeit nachvollziehbar. Sie wird von Curatio & Care sowohl der Arztpraxis als auch der Pfle-

Vorteile für Patienten und Angehörige: Das Therapiekonzept wird mit Patienten und Pflegenden abgesprochen. Dabei werden die jeweiligen Wundphasen, individuellen Gegebenheiten und persönlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Die Beratung und Anleitung durch den Wundmanager von Curatio & Care gibt Betroffenen und Angehörigen Klarheit über den

Vorteile für Pflegeinrichtungen: Der Expertenstandard enthält rechtlich verbindliche Vorgaben zur Pflege von Menschen mit chronischen Wunden. Wundmanager von Curatio & Care arbeiten nach diesem Standard und unterstützen die Pflegekräfte und internen Wundschwestern in der Therapie. Sie kümmern sich auch um die Fotodokumentation und ihre Weiterleitung an den behandelnden Arzt. Sie fungieren als feste Ansprechpartner in allen Belangen der Wunde. Kooperationspartner können im Rahmen der Implementierung des Expertenstandards und der Qualitätssicherung auch von kostenfreien In-House – Schulungen für ihre Pflegekräfte profitieren. Durch die Zusammenarbeit mit der Registrierung beruflich Pflegender® kann Curatio & Care Fortbildungspunkte vergeben. Mit Wundmanagern Curatio & Care sind Pflegeeinrichtungen gegenüber dem MDK auf der sicheren Seite.


21. Brandenburgische Seniorenwoche

Editorial

Die Festveranstaltung zur Eröffnung der 21. Brandenburgischen Seniorenwoche im Landkreis Oder-Spree, vom 15.06. bis 21.06.2014, findet bereits am 13.06.2014 um 10.00 Uhr im großen Saal der Burg Storkow mit dem Landrat Manfred Zalenga, Gästen aus Politik und der

die Gartenfreunde unter Ihnen erwarten bestimmt schon ungeduldig, wie jedes Jahr, die Pflanzzeit der kälteempfindlichen Gemüsepflanzen nach den Eisheiligen. Mitte Mai, so lautet es im Volksmund, wird das milde Frühlingswetter erst mit dem Vorübergehen der sogenannten „kalten Sophie“ am 15. Mai stabil. Wer ganz sicher gehen will wartet bis zum 20. Mai. Im Gewächshaus ist ein früherer Pflanztermin natürlich kein Problem. Die Auswahl an Gemüsepflanzen in den Gartencentern ist enorm, vorgezogene Jungpflanzen vieler Sorten sind inzwischen auch veredelt erhältlich. Die Freunde ausgefallener Sorten haben ihre Lieblinge natürlich schon lange auf der Fensterbank mit viel Liebe vorgezogen. Unterschiedlichste Sorten an Tomaten, Gurken, Paprika und Zucchini bereichern heutzutage die Speisekarten. Sie schmecken und sind gesund. Nicht zu vergessen der Spaß und die Bewegung im Garten. Gartenarbeit ist ein Gesundheitselixier für Körper und Seele. Und wer keinen eigenen Garten nutzen kann, der sollte das schöne Wetter bei einem Spaziergang im Park, durch unsere märkischen Wälder oder mit einem leckeren Eis in der Hand, an einem unserer zahlreichen Seen, genießen. Nicht vergessen, am 25. Mai 2014 finden in unserem Bundesland die Kommunalwahlen und die Wahlen zum Europäischen Parlament an einem Wahltag statt. Bei den Kommunalwahlen sind zum ersten Mal Jugendliche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, wahlberechtigt. Nehmen auch Sie am demokratischen Prozess teil, geben Sie Ihre Stimme einem Kandidaten oder einer Partei. Keine Stimme ist unwichtig. Informieren Sie sich im Vorfeld über die jeweiligen Programme. Überlassen Sie die Entscheidungen nicht nur den anderen. Henry Babuliack

Veranstaltungen der örtlichen Seniorenbeiräte Anlässlich der 21. Brandenburgischen Seniorenwoche werden in den Städten und Gemeinden des Kreises viele unterhaltsame Veranstaltungen durchgeführt. Termine erfahren Sie bei ihren örtlichen Seniorenbeiräten. Kulturelle Überraschungen sind geplant, gemütliches BeisamAnzeige

Liebe Leserinnen und Leser,

Kommunalverwaltung sowie dem polnischen Partnerkreis Sulecin statt. Ein Höhepunkt dieser Veranstaltung ist die Ehrung von 18 Personen für ihre ehrenamtliche Seniorenarbeit. Für die musikalische Umrahmung an diesem Tag sorgt das Trio „Sagiba“.

mensein bei Kaffee und Kuchen, bei Tanz, Wanderung oder kulturellen Darbietungen. Das Team des Seniorenmagazins wünscht allen Seniorinnen und Senioren viel Spaß bei diesen Veranstaltungen. Henry Babuliack

4BeinerUni – Rund um den Hund

Adina Hollender ist zertifizierte Hundetrainerin und Tierpsychologin. Seit 5 Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit Hunden. Sie betreibt sehr erfolgreich eine Hundeschule -tagesstätte - und -pension. Die vierbeinigen Gäste erleben bei ihr familiäre Anbindung auf einem ehemaligen Bauernhof in Spreenhagen in der Storkower Str. 2. Hier dürfen Hunde ganz und gar Hund sein. Zwinger und Käfige gibt es hier nicht. Auf dem 2.000 qm großen, eingezäunten Gehöft, kann sich jeder Hund frei - aber unter Aufsicht - bewegen. Sandhaufen, Badepool, Hindernisparcour und schattenspendende Bäume garantieren sowohl spannende als auch ruhige, ausgeglichene Stunden für Ihren Liebling. Tägliche Spaziergänge in wald- und seenreicher Umgebung gehören zum Standard für Tages- und Übernachtungsgäste. Die Nacht verbringen die Pensionshunde im Haus. Alle Hunde spielen, toben und leben mit ihren Artgenossen

zusammen und können soziale Kontakte ausbauen. Bei Bedarf ist auch Einzelunterbringungung möglich z. B. bei älteren Hunden, die ihre Ruhe brauchen. Gut zu wissen, dass im Haus sogar ein Tierarzt lebt. Storkowerstraße 2 15528 Spreenhagen Tel. 0176/32 25 28 85 Preise: Tagesbetreuung 16 Euro (Bringund Abholservice auf Wunsch) Urlaubsbtreuung 20 Euro Hundetraining 35 Euro/60 min. (gern auch bei Ihnen zu Hause)

3


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Computertipp:

2/2014

Bildschirmansicht speichern und ausdrucken

Rhabarbertorte Für den Teig: 150 g Mehl, 50 g Kartoffelmehl, 150 g weiche Butter oder Margarine, 100 g Zucker, ½ Päck. Backpulver und 3 Eigelb

Sie möchten die Bildschirmansicht oder einen Teil davon (z. B. ein geöffnetes Fenster) als Bild speichern, danach auch gleich ausdrucken? Kein Problem, das ist ganz einfach. Mit dem betätigen der Drucktaste (Standardtastatur rechts neben F12) ist der gesamte Bildschirminhalt im Arbeitsspeicher hinterlegt. Möchten Sie aber nur ein bestimmtes geöffnetes Fenster als Bild speichern, dann markieren/aktivieren Sie dieses mit einem Klick in den obersten Rand, drücken danach gleichzeitig Alt+Druck und schon ist dieses ausgewählte Fenster im Arbeitsspeicher. Im nächsten Schritt öffnen Sie ein Bildbearbeitungsprogramm, egal welches Sie benutzen, es geht auch mit Paint (zu finden unter Programme/Zubehör/Paint) und drücken auf Einfügen. Jetzt sehen Sie den vorher im Arbeitsspeicher gespeicherten Bildschirminhalt oder das gewünschte Fenster und können nun mit dem Zuschneidenbefehl den gewünschten Bildausschnitt bestimmen bzw. den ausgesuchten Fensterinhalt. Einfach Klick auf Zuschneiden, den gewünschten Rahmen über das Bild ziehen, nochmal Klick auf Zuschneiden und Sie sehen das von Ihnen zugeschnittene Bild. Dieses können Sie dann problemlos als Bilddatei (z. B. JPEG) auf dem Rechner speichern. Ist ein Ausdruck gewünscht, können Sie das Bild auch ausdrucken. Viel Spaß! Henry Babuliack

Aus Mehl, Zucker, Eier, Butter/Magarine und Backpulver einen Mürbeteig herstellen. Den Mürbeteig in eine Springform drücken und einen Rand hochziehen, 2/3 Teig als Boden, 1/3 Teig als Rand. Rhabarber putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und auf den Teig verteilen. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Eiweiß mit etwas Salz und 150 g einrieselnden Zucker steif schlagen und über die vorgebackene Torte verteilen, dann nochmals ca. 15-20 Minuten backen.

Brandenburger Landpartie – auch in der Oder-Spree-Region Mal wieder Land sehen… Brandenburger Landpartie, Entdecken – Erleben – Genießen lautet das Motto der diesjährigen Landpartie. Nun schon zum 20. Mal erwartet das ländliche Brandenburg am 14. und 15. Juni 2014 interessierte Gäste aus ganz Brandenburg und darüber hinaus. Mehr als 100 000 Besucher waren in den Vorjahren auf Landpartie-Entdeckungstour, eine der schönsten Möglichkeiten BranGomilles Keramikhof und -garten Jacobsdorf, OT Sieversdorf Gutshaus Sieversdorf Jacobsdorf, OT Sieversdorf Fischer Schneider Brieskow-Finkenheerd LandKunstLeben - Garten Steinhöfel Pferde- und Ponyfarm Bendix Steinhöfel, OT Jänickendorf Gärtnerei Herbert Heinrich Tauche, OT Lindenberg

Landwirtschaftsbetrieb Matthias Schulze Rietz-Neuendorf, OT Görzig Schwalbenhof Görsdorf Tauche, OT Görsdorf Gut Hirschaue Rietz-Neuendorf, OT Birkholz

denburg mit seinen Sehenswürdigkeiten, seinen Besonderheiten, dem Besuchenswerten, den regionalen Spezialitäten und den Menschen kennenzulernen. Über 200 Anlaufstellen sind in diesem Jahr auf Gäste eingestellt. Auch in der Oder Spree Region lohnt sich ein Besuch. Weitere Informationen finden Sie unter: www.brandenburger-landpartie.de

Text und Bild: Henry Babuliack

Agrargenossenschaft Ranzig eG Tauche, OT Ranzig Holunder König Friedland, OT Groß Muckrow DAS OFFENE DORF Landwirtschaft, Handwerk, Lebensart Storkow (Mark), OT Groß Schauen Neuzeller Kloster-Winzer e.V. Neuzelle Obst & Pferdehof Neumann Frankfurt (Oder)

Guten Appetit!

Rezept von Henry Babuliack

Impressum Das Seniorenmagazin „Land Oder-Spree“ erscheint fünfmal im Jahr. Es wird kostenlos verteilt. Herausgeber:

ELRO-Verlagsgesellschaft mbH Eichenallee 8 • 15711 Königs Wusterhausen Tel. 03375/24 25-0 Fax 03375/24 25 22 www.elro-verlag.de

Außenstelle: Schlossstraße 2 / Hofseite • 15711 Königs Wusterhausen Tel. 03375 / 21 43 19 • Fax 03375 / 52 81 78 e-mail: satz2@elro-verlag.de www.seniorenmagazine.de

Redaktion:

Henry Babuliack Tel.: 033607 / 53 80 • Funk: 0170 / 525 53 28 e-mail: medienservice@babuliack.de

Anzeigenannahme:

Manuela Palm Tel. 03375 / 21 43 19 • Fax 03375 / 52 81 78 e-mail: satz2@elro-verlag.de

Wolf Glaeser Tel. 033767 / 806 16 • Fax 033767 / 309 57 Mobil 0162 / 961 41 95 e-mail: wolf-glaeser@t-online.de

Heidrun Tuschel Tel.: 033654 / 49 60 31 • Funk: 0172 / 627 85 10 e-mail: heidi.tu@freenet.de

Beiträge, Anregungen, Kritiken, Veranstaltungshinweise und andere Einsendungen sind zu richten an: Henry Babuliack, Tel.: 033607 / 53 80, e-mail: medienservice@babuliack.de Hinweise der Redaktion: Die Redaktion behält sich das Recht vor, Zuschriften auszugsweise wiederzugeben. Namentlich gezeichnete Veröffentlichungen müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. Für unaufgeforderte Zuschriften, Fotos und andere Materialien haften wir nicht Die Weiterverwendung der Anzeigen bedarf der Genehmigung des Verlages. Für den Inhalt der Anzeigen zeichnet der Auftraggeber verantwortlich. Es gelten die AGB des Elro-Verlages. Auf der Titelseite: CURATA Pflegeeinrichtungen

4


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Lange Nacht der Museen in der Region Fürstenwalde lockt wieder viele Besucher

Wohnraum

Foto: Heimatstube Briesen

Unter dem Titel „Das Beste aus in diesem Jahr am 23. Mai ab 10 Jahren“ findet die kommen- 17.00 Uhr statt. Diesen Termin de Lange Nacht der Museen kann sich jeder interessierte Nachtschwärmer schon mal notieren! 27 Teilnehmer werden ihre unterschiedlichen Ausstellungen präsentieren. Auch die Heimatstube in Briesen (M), hier hat Puppen-Neuzugang Enrico, ein kleiner Junge in Lederhosen und DDR-Pionierkleidung aus den 1970er Jahren, sein Zuhause (siehe Foto). Einer geschichtsträchtigen interessanten Langen Nacht steht nun nichts mehr im Wege. Wie in jedem Jahr erreichen Sie bequem die verschiedenen Einrichtungen in der Region mit einem Bus-Shuttle. Der Fahrpreis ist bereits in den Eintrittskarten Jungpionier Foto: Heimatstube Briesen enthalten.

Hier die Liste der teilnehmenden Einrichtungen bei der 10. Langen Nacht: Fürstenwalde: Haus Brandenburg Dom Fürstenwalde Privates Brauereimuseum der Familie Mord/ Bosse Museum Fürstenwalde Katholische Kirche am Seilerplatz Waagenmuseum Pritz in der W.-Wolkow- Str. Galerie „Altes Rathaus“ Oldtimer Club Legende e. V. Bad Saarow: Pathologische Sammlung des Helios Klinikum BTU Cottbus, Lehrstuhl Gewässerschutz, Forschungsstelle Bad Saarow Historischer Bahnhof mit Ausstellung zur Heimatgeschichte Scharwenka Kulturforum in der Moorstraße Demnitz: Kirche mit Ausstellung Briesen: Heimatstube Rauen: Heimatstube und Kirche Markgrafpieske: Heimatstube und Kirche Beerfelde: Private Ethnologische Sammlung Familie Schneider Kirche Heinersdorf: Herrenhaus Hasenfelde: Kirche Trebus: IFA-Freunde Kirche Reichenwalde: Lobetaler Anstalten Schloß Reichenwalde Storkow: Burg Neuendorf im Sande: Kulturscheune Bischinger

Bewegung - tänzerische Gymnastik - Tanzchoreografien Seniorentanzgruppe „mir zuliebe“ aus Fürstenwalde Unter dem Motto „Tanzen macht nicht nur Spaß und hält beweglich – es fördert auch die Fitness des menschlichen Gehirns!“ treffen sich regelmäßig die Frauen und der einzige Mann der Tanzgruppe „mir zuliebe“ aus Fürstenwalde. Viele Senioren bewegen sich gern zur Musik und haben Freude an tänzerischer Bewegung. Tanzen fördert die Geselligkeit und zusätzlich zur geselligen Atmosphäre beeinflussen die Tänze die

Geschicklichkeit und die Mobilität der Menschen positiv und das unabhängig von deren körperlicher Verfassung. Das richtige Ausführen der Tanzschritte stellt das Gehirn immer wieder vor neue Entscheidungen und fördert dadurch Koordination, Merkfähigkeit, Reaktion und Feinmotorik. Es werden beim Tanzen im Gehirn neue Synapsen gebildet, ganz wichtig für Demenzbetroffene. So bildete sich im Mai 2010, unter Anleitung von Simone Pilz, eine Seniorentanzgruppe. Angefangen wurde mit kleinen Tanzchoreografien, jetzt sind inzwischen viele sehenswerte Tänze entstanden. Mit viel Freude und Begeisterung kann man diese, das Ergebnis

des regelmäßigen Trainings, auf Dorffesten in der Region, auf Weihnachtsfeiern aber auch auf ganz privaten Feiern bewundern. Wer auf der Suche nach einem neuen Hobby ist und Spaß am Tanzen hat, ist jederzeit willkommen. Trainiert wird jeden Mittwoch von 10.00 - 11.00 Uhr in Fürstenwalde. Weitere Informationen unter Tel.: 03361 / 308240 bei Simone Pilz. Henry Babuliack

5


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

2/2014

Anzeige

Für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige - Ich unterstütze Sie in persönlichen Problemlagen wie barrierefreies Bauen, Beantragen des Schwerbehindertenausweises, Wohnen, Schule, Freizeit, Kultur, Sport, Pflege, Selbsthilfegruppen etc. - Veranstaltungen zu behindertenrelevanten Themen wie barrierefreies Bauen, Schwerbehindertenausweis, Parkgenehmigung - Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung auf allen Handlungsebenen - Hilfe beim Formulieren von Anträgen bei Beschwerden oder Benachteiligungen

Für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige Ich berate Sie zu seniorenrelevanten Themen: - Sport, Wohnungen, Pflegedienste, Altenhilfeeinrichtungen, Pflegestützpunkte, etc. - Zusammenarbeit mit den örtlichen Seniorenbeiräten des Landkreises Oder-Spree - Veranstaltungen zu seniorenrelevanten Themen wie Wohnen, Patientenverfügung, Hilfe zur Selbsthilfe - Unterstützen der Selbstbestimmung (Selb ständigkeit) und Unabhängigkeit im Alter

6

Das Land Brandenburg fördert und unterstützt mit verschiedenen Programmen den generationsgerechten Umbau von Wohnimmobilien Behindertengerechte Anpassung von vorhandenem Wohnraum

Mit diesem Förderprogramm soll die Verbesserung der Wohnsituation in Mietwohnungen und im selbst genutztem Wohneigentum speziell für behinderte Menschen unterstützt werden. Ziel ist die Verbesserung der Wohnsituation, insbesondere der Nutzungs- und Zugangsmöglichkeiten in vorhandenen Mietwohnungen und in selbst genutztem Wohneigentum für schwerstmobilitätsbehinderte Menschen, um ihnen ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben in vertrauter Umgebung zu ermöglichen. Damit wird ein Beitrag zur Integration von schwerbehinderten Personen unter Beachtung der demografischen Entwicklung geleistet.

Aufzugsprogramm

Ein weiteres Programm hat den barrierefreien Zugang zum Ziel. Das Land gewährt Zuschüsse für die Herstellung des barrierefreien Zugangs zu den Mietwohnungen in Mietwohngebäuden und Gebäudeteilen (z. B. durch den Ein- oder Anbau von Aufzügen), wenn sich die Gebäude in einer besonderen Gebietskulisse befinden. Damit soll die dauerhafte Verbesserung der allgemeinen Wohnverhältnisse für junge Familien und Senioren erreicht werden.

Richtlinie zur Förderung generationsgerechter Anpassung von Mietwohngebäuden

Eine zusätzliche Fördermöglichkeit wird in der Richtlinie zur Förderung der generationsgerechten Anpassung von Mietwohngebäuden durch Modernisierung und Instandsetzung dargestellt. Das Land gewährt Darlehen für die nachhaltige Modernisierung und Instandsetzung zur generationsgerechten Anpassung von Mietwohnungen zu sozial verträglichen Mieten. Das richtet sich vor allem an die Zielgruppe der Familien mit mindestens einem minderjährigen Kind und Senioren ab 55 Jahren. Es kann auch zur Umsetzung von neuen Konzepten für Mehrgenerationswohnen, Wohngemeinschaften im Alter oder andere innovative Formen des Zusammenlebens und der Selbsthilfe im Alter beitragen.


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

KURZENTRUM Waren (Müritz)

CO2- THERAPIE / CARBOVASAL INTENSIV

Kraft schöpfen und Energie tanken inmitten der naturbelassenen Mecklenburgischen Seenplatte, in deren Tiefen ein besonderer Schatz liegt. Eine über 200 Millionen Jahre alte jodhaltige Thermalsole. Eine Heilquelle, die im neuen Kurzentrum in Waren (Müritz) ihre Wirkung entfaltet. Genießen Sie unsere individuellen Therapien und entspannen Sie in unserem großzügigen Schwimmbad- und Saunabereich mit beheiztem Außenschwimmbecken.

Die Anwendung mit natürlicher Kohlensäure erfolgt in Form von Wannenbädern oder als Kohlensäuregasbad (Carbovasal Intensiv) in einer speziell entwickelten und verschlossenen Kunststoffhülle. CO2-Therapien bewirken durch die Aktivierung der Zellatmung eine Verbesserung der Sauerstoffzufuhr. Ihren Anwendungsbereich finden diese Therapien bei allen Formen von Durchblutungsstörungen, Phantomschmerzen, Gefäßerkrankungen und Missempfindungen.

JODHALTIGE THERMALSOLE

GANZHEITLICHES WOHLBEFINDEN

Sole gilt als natürlicher Jungbrunnen. Die kostbaren Mineralien wirken entzündungshemmend, beleben die Haut und beruhigen die Atemwege. Für das jodhaltige Heilwasser der Sole finden folgende Verabreichungformen Anwendung: Wannenbäder (Solegehalt 4 -16 %), Soletherapiebecken (Solegehalt 4 %), Sole-

Sie sehen, es gibt viele Gründe uns zu besuchen. Dabei wird immer darauf geachtet, dass neben den körperbezogenen Therapien auch Geist und Seele gleichermaßen umsorgt werden. Bei uns kann man herrlich Energie tanken und Stress abbauen. Mit einem freien Kopf kehren Sie dann entspannt in Ihren Alltag zurück.

schwebebecken (Solegehalt 8 % und 16 %), Solevernebelung oder Solegradierraum sowie ein Trinkbrunnen. In Kombination

WELLNESS & BEAUTY

mit UV-Bestrahlungen hat Sole den Effekt eines Aufenthaltes am Toten Meer – Hauterneuerung, Entspannung, Steigerung des

Wählen Sie aus einem breiten Sortiment an Kosmetikbehandlungen oder genießen Sie die großzügige Badelandschaft, ein

Wohlbefindens.

ganzjährig beheiztes Außenbecken mit traumhaftem Blick sowie ein wunderschönes Sauna-Areal mit Saunen und Dampfbädern.

THERAPIEANGEBOT

GESUNDHEITSWOCHE 2014

Solewannenbäder . Soletherapiebecken Soleschwebebecken/Sole-Photo-Therapie Solevernebelung . Solegradierraum Klassische Massagetherapie Naturfango und Heublumenpackungen Manuelle Lymphdrainage Carbovasaltherapie . Ganzkörperkältetherapie -110 °C Unterwassermassage Wannenbäder wie Kohlensäure- und Rosmarinbad Medizinisches Gerätetraining . Elektrotherapie

- 7 Nächte mit Vollpension - 4 Sterne-Resort - 14 wohltuende Therapien - 2 ärztliche Beratungsgespräche - 1 Blutuntersuchung - freie Nutzung der großzügigen Sauna- und Badelandschaft - kostenfreier Tiefgaragenstellplatz - Unterhaltungs- und Aktivprogramm p. P. im DZ ab 599,- Euro Rabatt für Verlängerungswochen 25,- Euro p. P. / Woche

Kurzentrum Waren (Müritz) . Am Kurpark 2 . 17192 Waren (Müritz) . Tel. 03991 / 1824-0 . waren@kurzentrum.com . www.kurzentrum.com

7


2/2014

Anzeige

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Evangelisches Pflegeheim Pillgram „Friedrich-Schulz-Haus“

„Aus

Seniore

Horst Lichtenheldt war Eisenbahner mit Leib und Seele. Mit Stolz und Wehmut denkt der 86jährige Lokomotivführer an seine Dampflok zurück, als er 1951 als erste FDJ-Jugendbrigade in Moskau bei den Weltjugendfestspielen dabei war. „Die DDR hatte es schon damals nicht leicht“, erinnert sich der Brigadier. „Wir mussten alle hart anpacken! Aber es war eine tolle Kameradschaft unter den Eisenbahnkollegen!“ Schon zwei Jahre zuvor, 1949, hatte er seine Frau kennengelernt; seit 63 Jahren sind die beiden liebevoll miteinander verheiratet. Vor einigen Jahren kam der große Einschnitt in ihrem Leben: Frau Lichtenheldt wurde sehr krank. Während sie in einem Heim untergebracht werden musste, lebte Horst weiter alleine zu Hause. Zwar besuchte er sie fast täglich, aber Trennung und Einsamkeit nagte an ihnen. Bis Horst vor wenigen Monaten einen Entschluss fasste: Er sprach mit der Heimleitung des evangelischen Pflegeheims,

Evangelisches Pflegeheim Pillgram gGmbH Friedrich-Schulz-Haus Das Friedrich-Schulz-Haus in Pillgram

• ist ein Haus für alte und für pflege bedürftige Menschen. • ist mehr als nur ein Haus. Vielleicht ein Zuhause, wenn es Ihnen und uns gelingt, auch in einem schwierigen Lebensabschnitt einen Sinn zu finden.

Weitere Leistungen

• VS-Pflege • Kurzzeitpflege • Beschäftigungstherapie • Telefon im Zimmer • Fisiersalon im Hause • Fußpflege • wöchentl. Gottesdienst • Einkaufsmögl. vor Ort

Ausbildungseinrichtung Frankfurter Straße 6 a 15236 Pillgram Tel.: 03 36 08 / 89-0 Fax: 03 36 08 / 89-1 05 Leitung: Rosemarie Wiegand

8

Stolz zeigt Horst sein Brigadefoto. Die Erinnerungen eines ausgefüllten Lebens hängen an der Wand der Zweizimmerwohnung im Pillramer Seniorenheim: Neben Frau und Familie waren Dampf- und Diesellokomotiven der Lebensinhalt von Horst Lichtenheldt. Aber der schlaksige junge Mann (im Bilderrahmen auf dem mittleren Foto ganz links vor der Lokomotive) trieb viele Jahre auch Sport und genießt noch heute als Wanderer die Natur in Pillgram und Umgebung. Sein erster Fußweg führte ihn mit einem Blumenstrauß zum Pillgramer Friedhof. Dort ruht ein ehemaliger Arbeitskollege, der viele Jahre mit ihm auf der Lok fuhr. Sein nächstes Ziel: Nach Frankfurt zum Bahnhof und von dort mit dem Zug irgendwohin fahren …


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Liebe zu meiner Frau…!“

enpaar hat Lösung gegen Einsamkeit im Alter gefunden Frau Wiegand, in Pillgram, erkundigte sich dort über die Zusammenhänge der Pflegstufen und die Möglichkeiten einer Rundumbetreuung in einer Zweizimmerwohnung für sich und seine Frau. Und da die beiden vom Land stammen und die Natur und die Ruhe lieben, war das idyllisch gelegene und modern eingerichtete Seniorenheim genau das Richtige für die beiden. „Aus Liebe zu meiner Frau!“ sagt Horst heute. „Und gegen die Einsamkeit! Wir wollen unsere letzten Lebensjahre gemeinsam verbringen! Ich will in ihrer Nähe sein!“ Zärtlich wie ein Frischverliebter schaut er seine schlafende Frau an und streichelt ihre Wangen. Das Leben war nicht immer Fürsorglich: Horst Lichtenheldt (86) wacht liebevoll über die Mittagsruhe seiner Frau leicht für die beiden. Den Tod (87). Die beiden haben eine ruhige Heimstätte im Ev. Pflegeheim Pillgram gefunden. eines ihrer fünf Jungen konnte Horst ist glücklich, dass er den Lebensabend gemeinsam mit seiner Frau genießen Frau Lichtenheldt nicht ver- kann und in ihrer Nähe ist. schmerzen. Zusammenbruch Das Gespräch mit Horst Lichtenheldt und der und Krankheit begannen. Umso glücklicher ist ihr Mann heute, dass die beiden in einem Seniorenheim umsorgt Heimleitung im Ev. Pflegeheim Pillgram führte sind und er sich liebevoll um seine Frau kümmern kann. Michael Setz-Kuss. Die beiden haben ein spätes Glück gefunden.

Evangelisches Pflegeheim Pillgram „Friedrich-Schulz-Haus“ Frankfurter Straße 6a 15236 Pillgram Tel.: 03 36 08 / 89-0 Fax: 03 36 08 / 89-105 Leitung: Rosemarie Wiegand

So finden Sie uns!

9


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

2/2014

Aktuell von Micha Kuss: Für die Leser Liebe Leserinnen und Leser, heute möchte ich eine sehr offene Diskussion über „Männer und Sexualität“, über „Partnerschaft und Potenzpillen“, sowie über „Apotheke und Internet“ beginnen. Dabei kommen wir nicht umhin, auch über Viagra, Cialis und andere angebliche „Potenzmittelchen“ zu sprechen. Schließlich ist es längst kein Geheimnis mehr, dass es schon seit einigen Jahren wirkungsvolle Arzneien gibt, die nicht nur älteren Männern wieder „auf die Sprünge“ helfen. Immerhin gibt es Tabletten und Spritzen, die wirken von einer halben Stunde bis zu mehrere Tage.

„Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!“ Besonders bei sehr persönlichen Fragen zur Gesundheit und zur Sexualität sollten Sie diesen Rat befolgen. Die heimische Apotheke bietet ihnen einen vertrauensvollen Service, den Ihnen kein Versandhandel ersetzen kann. Foto: Apotheke-Stahnsdorf.de

Breites Spektrum für Viagra & Co. Noch unbekannt ist allerdings: Die Wunderpillen (z.B. Viagra und Cialis) werden von Fachärzten längst nicht nur Männern zur Steigerung der sexuellen Lust und zur Versteifung des Penis verschrieben. Auch andere Patienten, darunter viele Frauen, nehmen heute regelmäßig entsprechende Medikamente nicht nur bei Hormonstörungen, sondern gegen mehr als ein Dutzend Gesundheitsprobleme. Wie weit die Forschung und die Anwendungsgebiete unterdessen sind, wird in einem Artikel der Zeitung „Die Welt“ beschrieben, den Sie im Internet hier nachlesen können: www.welt.de/gesundheit/ article1165844/Warum-Sie-Viagra-nehmen-sollten.html. Aber Achtung: Niemals ohne Facharzt! Egal was Sie irgendwo über „Viagra & Co“ hören oder lesen: Alle diese Medikamente sind verschreibungspflichtig! Und für jedes Anwendungsgebiet – egal ob Potenzstörung oder andere Probleme – muss vor der ersten Anwendung eine auf Sie persönlich zugeschnittene Diagnose erstellt werden. Dies kann nur der Facharzt tun! Oft wird es der Urologe oder die Frauenärztin sein. NEHMEN SIE NIEMALS EINE EIGENDIAGNOSE VOR! Denn bei falscher Anwendung oder bei einigen Krankheitsbildern kann die Pille lebensbedrohlich sein! Und niemals im Versandhandel! Oft werden bestimmte Medikamente – besonders im Internet - im Versandhandel angeboten. Angeblich sollen

10

50 plus

sie „billiger“ oder „ohne Rezept“ möglich sein. Mein Rat: Lassen Sie die Finger davon! Sie sparen nichts, aber riskieren viel! Bleiben Sie Ihrer Stadt- oder Dorf-Apotheke um die Ecke treu. Dort werden Sie verantwortungsbewusst beraten und betreut und Sie wissen was Sie bekommen! Arzneimittel sind nach wie vor Vertrauenssache! Überwinden Sie Ihre Angst vor dem Arztgespräch! Leider ist unsere Gesellschaft bei sexuellen oder körperlichen Fragen noch immer ziemlich verklemmt und hat Angst vor einem offenen und ehrlichen Gespräch. Oft reden wir nicht nur nicht mit unseren Partnern, sondern haben auch Angst vor dem Gespräch mit dem Facharzt. Aber glauben Sie mir: Es ist ganz einfach zum Arzt zu sagen: „Ich habe dies oder jenes Problem. Es beschwert mein Leben und meine Partnerschaft und ich möchte das Problem gerne lösen. Welche Hilfen gibt es?“ Mit diesem Schritt tun Sie einen gewaltigen Schritt vorwärts zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Aber denken Sie immer daran: Kein Zeitungsartikel und keine andere Information kann die sachliche Beratung Ihres Arztes oder Ihrer Apotheke ersetzen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen viel Spaß mit Ihrer Sexualität, mit Ihrer Partnerschaft und Ihrer Gesundheit. Und ich würde mich freuen, wenn Sie mir über eigene Erfahrungen oder Meinungen zu diesem Thema berichten würden. Natürlich sichere ich Ihnen Anonymität zu! Herzlichst Ihr Michael Kuss


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Finger weg von Öl und Klebstoff Johanniter geben Tipps zum Umgang mit Zecken Südbrandenburg. Die wärmere Jahreszeit lockt die Menschen vermehrt ins Grüne. Aber Vorsicht, denn bei steigenden Temperaturen werden auch Zecken aktiv. Die manchmal infektiösen Spinnentiere halten sich vor allem in Wäldern, im hohen Gras, Gebüsch oder im feuchten Laub auf. Zum Schutz gegen einen Zeckenstich (Zecken besitzen einen Stech- und Saugapparat) helfen am besten lange Hosen und langärmelige Kleidung. „Wer sich in der freien Natur aufgehalten hat, sollte danach unbedingt seinen Körper nach Zecken absuchen. Zecken bevorzugen warme Körperregionen wie Achselhöhlen, Kniekehlen, den Hals oder den Kopf“, rät Andreas Berger-Winkler, Sprecher und Lehrrettungsassistent der Johanniter in Südbrandenburg. Zeckenstiche können zwei Krankheiten auslösen: Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die Gelenk- und Muskelentzündung Lyme-Borreliose. FSME ist eine fieberhafte Erkrankung. Bei einigen Patienten kommt es zu einer Entzündung von Gehirn und Hirnhäuten. Symptome sind Erbrechen, Kopfschmerzen und auch Lähmungen. Die LymeBorreliose kann unbehandelt zu Nervenlähmungen, Gelenkoder Herzmuskelentzündungen führen. Ein Zeckenbiss ist aber kein Grund zur Panik. „Vor Borreliose schützt man sich am besten, indem man die Zecke zügig entfernt“, so Andreas BergerWinkler. „Die Erreger sitzen im Magen-Darm-Trakt der Spinnentiere und gelangen 12 bis 24 Stunden nach dem ersten

Sogenannte Zeckenkarten im Einsatz Foto: Johanniter/Jan Dommel

Saugen in die Wunde.“ Idealerweise entfernt man die ungebetenen Gäste mit einer Zeckenpinzette, eine einfache Pinzette ist aber genauso geeignet. Dazu setzt man diese direkt über der Haut an und hebelt die Zecke vorsichtig heraus. In keinem Fall sollten Klebstoff, Öl oder andere Mittel eingesetzt zu werden, um die Zecke zu ersticken, da das Tier im Todeskampf vermehrt Flüssigkeit aussondert und sich dadurch die Gefahr einer Infektion erhöht. Haben es die Borreliose-Erreger doch in den menschlichen Körper geschafft, rötet sich meist die Haut an der Einstichstelle. Dann sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen. Häufig tritt die Rötung erst ein paar Tage nach dem Stichzeitpunkt auf. Auch bei grippeähnlichen Symptomen wie Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen oder geschwollenen Lymphknoten sollte man einen Arzt konsultieren. Doch Vorsicht: Das zügige Entfernen der Zecke schützt leider nicht vor den Erregern für FSME. Diese tragen Zecken in einigen Regionen Deutschlands in den Speicheldrüsen, sie werden daher bei einem Stich sofort übertragen. Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sind die FSME-

Risikogebiete in Deutschland vor allem Baden-Württemberg, Bayern, Süd-Hessen, Süd-Thüringen, der Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz und der SaarPfalz-Kreis im Saarland. Die Johanniter empfehlen Menschen, die in FSME-Risikogebieten wohnen oder dort Urlaub machen, möglichst bald ihren Impfschutz zu überprüfen. Für den Aufbau des Impfschutzes gegen FSME sind drei Impfungen nötig. Die zweite Impfung erfolgt ein bis drei Monate nach der ersten. Etwa zwei Wochen danach besteht für einige Monate der Schutz. Um die Immunisierung abzuschließen, ist eine dritte Impfung nach neun bis zwölf Monaten nötig. Der Schutz besteht dann für mindestens drei Jahre. Johanniter

11


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

2/2014

97 Prozent aller Hausärzte halten Hausnotruf für ein sinnvolles Hilfsmittel Ergebnis einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag der Johanniter und bei Bedarf ein Notruf ausgelöst. Medizinisch geschulte Mitarbeiter nehmen den Notruf entgegen und veranlassen sofort, dass die betroffene Person Hilfe bekommt.

Za

Der Hausnotruf der Johanniter-Unfall-Hilfe Mit dem Qualitätsurteil „GUT“ gehört der Johanniter-Hausnotruf laut Stiftung Warentest zu den besten Angeboten in Deutschland (test 09/2011). Bewertet wurden die Notrufbearbeitung, die Inbetriebnahme und Geräteeinweisung sowie die Beratung und Information. Während der „Sicherheits-Wochen“ vom 28. April bis 31. Mai 2014 besteht die Möglichkeit, den Johanniter-Hausnotruf vier Wochen lang kostenlos zu testen. Danach steht der Service bereits ab 18,36 Euro pro Monat zur Verfügung. Weitere Informationen unter 0800 3233 800 (gebührenfrei) oder unter www.johanniter.de/hausnotruf

-Lebens-Za n e u hl

r be

Oderland-Spree. 97 Prozent der deutschen Hausärzte sind überzeugt, dass der Hausnotruf ein sinnvolles Hilfsmittel insbesondere für ältere Menschen ist und würden diesen ihren Patienten empfehlen. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag der Johanniter-Unfall-Hilfe. Befragt wurden nach repräsentativer Zufallsauswahl 150 niedergelassene Allgemeinmediziner, praktische Ärzte sowie Internisten mit hausärztlichem Schwerpunkt in ganz Deutschland. 94 Prozent der Hausärzte stimmten der Aussage zu, dass ein Hausnotruf älteren, chronisch kranken oder gehbehinderten Menschen rund um die Uhr Sicherheit in den eigenen vier Wänden bietet. 87 Prozent der Befragten sind zudem der Ansicht, dass die Nutzung eines Hausnotrufsystems einen Umzug in ein Seniorenwohnheim oder eine Pflegeeinrichtung hinauszögern kann. „Die meisten älteren Menschen wünschen sich, so lange wie möglich in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung zu bleiben und so ihre Selbstständigkeit zu bewahren. Die Vorstellung, bei einem Sturz oder einem anderen Notfall zu Hause auf sich gestellt zu sein und selbst keine Hilfe rufen zu können, beunruhigt Betroffene wie Angehörige gleichermaßen. Hier setzen wir mit unseren Hausnotruf-

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen! v Der Johanniter-Hausnotruf.

en! Sicherheits-Woch 4 28.4. bis 31.5.201

Birgit Gensicke

HNR 130297

Sichern Sie sich unser Aktionsangebot gegen Vorlage dieses Coupons!

Wollen Sie Ihre inneren Kräfte mobilisieren? Ich bin bereit, Ihnen zu helfen. • Fähigkeiten & Lebens-Chancen erkennen

Servicenummer: 0800 3233 800 (gebührenfrei)

• Das Geheimnis unserer Geburtszahlen • Basische Fastenwochen • Ernährungsberatung für Jedermann

diensten an, die schnelle und kompetente Hilfe im Notfall sicherstellen – per Knopfdruck und rund um die Uhr“, sagt Gordon Garz, Hausnotruf-Experte der Johanniter-UnfallHilfe im Regionalverband Oderland-Spree. Funktionsweise eines Hausnotrufes Hausnotrufgeräte gibt es in unterschiedlichen Varianten. Die Funktionsweise ist immer gleich: Auf Knopfdruck wird die Verbindung zu einer Hausnotruf-Zentrale hergestellt

12

• Heilsame Fußmassagen Neugierig?

KONTAKT Robert-Koch-Straße 28 a 15859 Storkow 03 36 78-44 49 33


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Stadtbibliothek Fürstenwalde – ein Treffpunkt für Jung und Alt! Die Bibliothek ist nicht nur ein Anlaufpunkt um Bücher, Spiele, Filme, Musik und Zeitschriften auszuleihen, sondern sie hat sich auch zu einem beliebten Freizeittreff entwickelt. Gemeinsam Freizeit sinnvoll verbringen, sich einfach in gemütlicher Atmosphäre treffen, bei einer Lesung ein gutes Buch kennenlernen, die Geselligkeit pflegen, das ist in der Bibliothek gut möglich. Regelmäßige, von den Themen und der Zielgruppe her unterschiedliche Veranstaltungen, sorgen für die erforderliche Abwechslung. Jeden 2. Mittwoch des Monats findet ab 14:00 Uhr das Erzählund Lesecafé bei Kaffee und Kuchen statt. Ein literarischer Gedankenaustausch der Generation Plus, bei dem interessante Bücher von den anwesenden Literaturfreunden vorgestellt werden. Die Palette ist grenzenlos, denn jedes Buch hat seinen eigenen Reiz. Jeden ersten Dienstag im Monat, also am 03.06.2014 und 01.07.2014 usw. findet von 16:00–

ren „Die Linke“ Fürstenwalde am 19. Juni ab 14.30 Uhr zu einer Buchlesung in die Dachetage der Kulturfabrik ein. Zu Gast ist der Autor Günter Herlt, der in seinem neuen Buch „Alter schützt vor Liebe nicht“, in 15 Geschichten über die Liebe im Alter erzählt. Er berichtet aus dem Leben gewöhnlicher Menschen, die aus ihren Gepflogenheiten ausbrechen, die noch einmal alles wagen und die sich noch einmal neu verlieben. Es Fotos: Stadtbibliothek Fürstenwalde werden feurige Blicke geworfen, da gehen spritzige Reden hin und 17:00 Uhr, das für die kleinen Besucher von 3 bis 5 her und sie verabschieden sich mit Jahren so beliebte BilderBuchKino statt. Dazu sind auch Großeltern herzlich eingeladen. Im Anschluss werden themenbezogene Bücher angeschaut und die Kinder können die Mal- u. Bastelangebote der Veranstaltung nutzen. Jeden Donnerstag von 16:00-17:00 Uhr ist Vorlesetag. Die ehrenamtlichen Vorleser lesen Geschichten für Kinder von 6-10 Jahren. Auch hier sind Großeltern herzlich willkommen. Die jüngeren Schulkinder freuen sich bestimmt, wenn sie von Oma oder Opa zur Bibliothek gebracht werden, um Karacho vom alten Trott und hadie Vorlesegeschichten zu erleben. ben den Mut, Neues zu beginnen. Anlässlich der Brandenburgischen Seniorenwoche Ein amüsantes, lebensnahes und 2014 laden die Stadtbibliothek und die AG Senio- beflügelndes Buch. HB

Bürgermeister der Stadt Fürstenwalde ehrt Ehrenamtler anlässlich der Jubiläumsveranstaltung „20 Jahre Seniorenbeirat” Am 24.04.2014 war es soweit. Der Seniorenbeirat der Stadt Fürstenwalde/Spree lud zum 20-jährigen Bestehen des Seniorenbeirates, der am 17.02.1994 gegründet wurde, ein. Anwesend im Alten Rathaus waren Seniorinnen und Senioren, die die Seniorenarbeit in den Anfängen und auch danach prägten und teilweise auch heute noch in den Vereinen für andere Menschen da sind. 80 Senioren und Gäste waren gekommen, um gemeinsam das 20-jährige Bestehen des Seniorenbeirates in der Stadt Fürstenwalde/Spree zu begehen. Das Mitglied des Seniorenbeirates Frau Barbara Kowal, die von Anfang an im Seniorenbeirat aktiv tätig ist, stellte in ihrer Rede die Seniorenarbeit in der Vergangenheit, aber auch vorausschauend dar.

In den Grußworten des Bürgermeisters Herrn Hans-Ulrich Hengst, der Landtagsabgeordneten Frau Elisabeth Alter und des Vorsitzenden des Kreisseniorenbeirates des Landkreises OderSpree Herrn Detlef Kirchhoff, wurde die Arbeit des Seniorenbeirates und der Ehrenamtler gewürdigt. Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung von ehrenamtlich tätigen Senioren, die seit der Gründung des Seniorenbeirates die seniorenpolitische Arbeit begleiten und sich zum Teil noch heute in der Arbeit mit den Senioren engagieren. Auch die Arbeit des jetzigen Seniorenbeirates wurde durch den Bürgermeister gewürdigt und deren Mitglieder geehrt. Ein an den Seniorenbeirat gerichtetes Grußschreiben der Gleichstellungs-, Ausländer-, Behinderten- und Seniorenbeauftragten Frau Birgit Bartolf wurde verlesen. Einen Dank auch an die Leiterin der Seniorenwohnanlage Spreepark Frau Sabine Walter für ihren Kartengruß zum 20-jährigen Bestehen des Seniorenbeirates, in Verbindung mit einem Blumengebinde. Die musikalische Umrahmung der Veranstaltung

trug zu einer stimmungsvollen Atmosphäre bei, in der sich angeregte Gespräche der Anwesenden untereinander ergaben. Ein Glanzpunkt des Abends war der Auftritt von zwei jungen Saxophonisten der Musikschule Fürstenwalde. Beide nahmen kürzlich an dem Landeswettbewerb “Jugend musiziert” teil und belegten dort einen beachtlichen 2. Platz. Eine Tanzgruppe aus Neuendorf erfreute alle Teilnehmer zum Abschluss der Veranstaltung mit ihren Tänzen. Der Seniorenbeirat möchte sich bei allen recht herzlich bedanken, die zum Gelingen der Jubiläumsveranstaltung beitrugen. Der Seniorenbeirat amt. Vorsitzender des SBR Gerd Wiedemann

13


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

2/2014

Wenn Axel Prahl und Jaecky Schwarz… … bald nach Fürstenwalde kommen Das Büro des Touristenvereins Fürstenwalde e.V. (im Foto rechts), zentral gelegen zwischen Mühlenstraße, Rathausstraße und Marktplatz. Nur ein Katzensprung entfernt vom Rathaus, Dom (im Hintergrund) und von den beiden Einkaufszentren „Fürstengalerie“ und „Rathaus-Center“. Hier können Sie in den Parkhäusern parken, bequem Ihre Einkäufe erledigen, zwischendurch in einem Café entspannen, oder sich im Touristenbüro über Kultur und Sehenswürdigkeiten beraten lassen.

Wenn die „Ost“-Schauspieler Axel Prahl am 24. Mai und Jaecky Schwarz am 09. September 2014, jeweils um 20 Uhr nach Fürstenwalde in die Kulturfabrik kommen, dann ist das ein weiterer Beweis dafür: Die Spree- und Dom-Stadt ist nicht nur bequeme Einkaufsstätte für das LOS-Umland, sondern auch touristischer und kultureller Anziehungspunkt. Schwarz kommt mit seinem Filmkommissar-Kollegen Wolfgang Winkler und spricht über sein Leben, seine Rollen und eventuell sogar über sein Alkoholproblem. Das Urgestein Prahl kommt allerdings nicht als Schauspieler, sondern – zusammen mit dem Regisseur Andreas Dresen – und der gemeinsamen Band. Und die spielt Lieder, Rock und Pop u.a. von Gerhard Gundermann und Rio Reiser, aber auch eigene Texte von Axel Prahl. Näheres über diese und alle anderen kulturellen Höhepunkte in Fürstenwalde erfahren Sie u.a. im zentral gelegenen Informationsbüro des Touristenvereins Fürstenwalde e. V in der Mühlenstraße 1. Persönlich oder telefonisch (03361-760600) werden Sie dort von Antje Oegel, Gabriele Mahlkow und Ute Hauke kompetent beraten. Und zwar montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Und wer kurzfristig in Fürstenwalde eine Unterkunft sucht, kann Samstags sogar bis 18 Uhr die 0174 2789561 anrufen. Worum kümmert sich der Tourismusverein außerdem: - Auskünfte zu Fürstenwalde und Umgebung. - Beratung für Radtouren, Elektrofahrräder und Wanderausflüge. - Um alles rund um Ihre Ausflugsplanung. - Vermittlung von Übernachtungen. - Vermittlung von Stadtführern. - Verkauf von Eintrittskarten. - Verkauf von Kartenmaterial, Souvenieren und Ansichtskarten. - Und zu Weihnachten können Sie dort auch einen Weihnachtsmann mieten. Fotos und Text: Michael Setz-Kuss

14

Gemütlicher Bummel über den Fürstenwalder Wochenmarkt. Rathaus, Touristeninfo und Dom sind nur wenige Meter entfernt. Der Marktplatz liegt zentral zwischen den beiden Einkaufscentren „Fürstengalerie“ und „Rathaus-Center“. Wer dann noch ein paar Schritte weiter um den Dom herum geht, steht auf dem Domplatz 7 vor der „Kulturfabrik“. Was die Kulturfabrik in Fürstenwalde an Kursen, Veranstaltungen und FreizeitMöglichkeiten zu bieten hat, erfahren Sie telefonisch über (03361) 2288 oder im Internet: www.kulturfabrik-fuerstenwalde.de. Unser Reporter war überrascht von der Vielfalt. Lassen auch Sie sich angenehm überraschen von Fürstenwalde!


Anzeige

Radfahren und wandern durchs Schlaubetal Erholungsort Müllrose - das „Tor zum Schlaubetal“ spiel“. Gastgeber aus dem Erholungsort Müllrose und dem Schlaubetal haben attraktive Preise gesponsert. Tip: Verbinden sie doch am Pfingstmontag die Auftaktveranstaltung „Müllroser Seekonzerte“, inmitten der malerischen Seekulisse am Großen Müllroser See, mit einer anschließenden geführten Wanderung mit der Landschaftsführerin Marion Jäckel durch das Schlaubetal. (Anmeldung erforderlich) Weitere Informationen unter www.schlaubetal-online. de oder unter Tel.: 033606-77290 OPER IN DER SCHEUNE Ein alter Heuschober bei der Ragower Mühle bei Müllrose Foto: Jens Gutsche Mixdorf ist in dieser Zeit zur Kunstscheune geworden und es hält in jedem Jahr ein besonderes KulturerEin beliebtes Ausflugsziel in der Seenlandschaft eignis Einzug - eine heiter inszenierte Operncollage Oder – Spree ist das Schlaubetal, ein einzigartiges mit bekannten und weniger bekannten Arien, Duetten Naturparadies mit dem sehenswerten Städtchen und Ensembles aus der Opernliteratur. Müllrose. Wer Müllrose besucht, kommt in ein kleines brandenburgisches Schmuckkästchen mit Flair und Historie. Das Städtchen ist auch Ausgangspunkt für erholsame Wanderungen durch den Naturpark Schlaubetal. Die Schlaube, der Fluss der dieser Region den Namen gab, entspringt in den Wirchenwiesen, schlängelt sich verträumt durch wildromantische Täler, sumpfige Wiesen, weite Wälder und speist mit ihrem klaren Wasser malerische Seen. Zu Recht wird das Schlaubetal als das wohl schönste Bachtal Brandenburgs angepriesen. Sie erreichen diese Sehenswürdigkeiten nicht nur günstig mit dem Auto, sondern auch mit Bahn und Bus. So können sie ab 01.05.2014 an den Wochenenden/ Feiertagen mit der Bahn RE1 von Berlin über Fürstenwalde in Richtung Frankfurt/Oder bis Jacobsdorf fahren und haben dort Anschluss an die Ausflugslinie Schlaubetal A400. Diese hält an mehreren Ausflugszielen, so dass sie ganz individuell ihre Wanderungen gestalten können. Sie kommen mit dem Bus in Müllrose auf dem Marktplatz an, haben Zeit für eine Besichtigung des historischen Stadtkernes mit der neu gestalteten Seeallee oder Sie wandern direkt am Großen Müllroser See und an der Schlaube entlang bis zur Ragower Mühle. Diese ehemalige Getreidemühle beherbergt heute ein Mühlenmuseum und eine rustikale Gaststätte. Weitere Haltestellen sind in Schernsdorf, Kupferhammer, Mixdorf, Grunow, Dammendorf, Bremsdorfer Mühle, Bremsdorf, Kieselwitz und Treppeln/Schlaubemühle/Wirchensee. Alle Haltestellen sind ideale Ausgangspunkte für Wanderungen und Radwanderungen. Besucher, die vom 01.Mai 2014 bis zum 01.06.2014 mit dem RE1 und der A400 ins Schlaubetal reisen, erhalten im Bus einen Coupon für ein „A400 Gewinn-

Ragower Mühle

Foto: Dagmar Kowatsch

PREMIERE FREITAG › 08. AUGUST › 20:00 UHR SAMSTAG › 09. AUGUST › 16:00 + 20:00 UHR SONNTAG › 10. AUGUST › 16:00 UHR EINTRITT 22 € / Schüler frei Kontakt und Informationen:

Die erste Adresse für Ihren Aufenthalt und Urlaub im Schlaubetal: Schlaubetal-Information im Haus des Gastes Kietz 7, 15299 Müllrose Tel.: 033606/ 77 29 0 Fax: 033606/ 77 29 25 E-Mail: schlaubetalinfo@t-online.de www.schlaubetal-tourismus.de, www.muellrose.de Öffnungszeiten: April bis Oktober: montags bis freitags: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr November bis März: montags bis freitags: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Januar bis Dezember: Wochenende/Feiertage: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Radfahren und wa durch‘s Schlaubeta 1

Gasthaus & Pension „Märkischer Dorfkrug“ Dorfstraße 14 • 15848 Ragow-Merz Telefon: 0 33 66 / 26876 • Funk: 0163 4883300 u. 0177 8729392 E-Mail: mail@amkanal.de • Internet: www.amkanal.de

1

3

Preiswerte Speisen, Zimmer mit DU/WC/Kabel-TV, Räume für Feierlichkeiten, Saal, Biergarten Öffnungszeiten: Mo-Fr ab 17.00 Uhr • Sa/So ab 11.30 Uhr

Restaurant & Pension „Am Kanal“

Frankfurter Straße 70 · 15299 Müllrose Telefon: 03 36 06/ 70100 • Funk: 0163 4883300 u. 0177 8729392 E-Mail: mail@amkanal.de • Internet: www.amkanal.de

4

Preiswerte Speisen, Zimmer mit DU/WC/Kabel-TV, Räume für Feierlichkeiten, Biergarten Öffnungszeiten: täglich ab 11 Uhr geöffnet

9

1 2

8

5

Gastwirtschaft

4

Ragower Mühle Inhaber: Ingrid Börner

3

15890 Schernsdorf Ragower Mühle 1 Tel. 033655 - 721 Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 1000 - 1800 Uhr © Streichelzoo © Gastronomie mit Biergarten © © Mühlenmuseum © © Oper in der Scheune am 8./9./10.8.14 © © Im November Martinsgansessen © © Die Besichtigung der historischen Mühle ist täglich möglich; Voranmeldung erbeten © ©

Inhaber: Jörg Albinus Öffnungszeiten: Mittwoch-Montag ab 11.00 Uhr, Dienstag Ruhetag Markt 1 . 15299 Müllrose . Telefon: 033606-71358 www.zurlinde-muellrose.de


andern al

9

Pension & Gasthaus „Krug zum Schlaubetal“ Hauptstraße 19 • 15299 Mixdorf Tel. 033655-5252 • Funk 0179-6998287

8

Kupferhammerstraße 3 15890 Siehdichum OT Schernsdorf Telefon 0177 2867430 Öffnungszeiten: täglich ab 11 Uhr geöffnet Montag Ruhetag

• Gutbürgerliche Küche • • Gemütlicher Biergarten mit Platz für 20 Personen • • Pension mit Einbett- & Zweibettzimmern für Übernachtungen • • Idealer Ausgangspunkt für Wanderer und Radfahrer •

7

Forsthaus Schierenberg GbR Kristin Rath, Sebastian Ahnert Försterei Schierenberg 1 15890 Schlaubetal OT Fünfeichen

7 täglich ab 11 Uhr geöffnet

2

Tel.: 033654 - 207

E-Mail: forsthaus-schierenberg@web.de www.gasthof-schierenberg.de

Entspannen und Genießen an der Quelle der Schlaube

5

4 1

6 Täglich ab 11.30 Uhr geöffnet

Täglich ab 12 Uhr warme Küche, täglich hausgemachte Kuchen und Torten und frische regionale Spezialitäten. Idealer Standort für Ihre Familienfeier und Hochzeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

6


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

2/2014

Anzeige

Kinogutscheine zum Muttertag! Tolle Geschenkideen gibt es ab sofort an der Kinokasse im CineStar oder im Online-Shop. Mit neuen, tollen Geschenkkarten ab 10 Euro, dem Gutscheinspecial „Kino für Zwei“ und dem 5-Sterne-Ticket gibt es die schönsten Geschenkideen auch in diesem Jahr im CineStar Frankfurt (Oder) oder im Online-Shop unter cinestar.de. Neue Filmhighlights mit den Lieblingsstars entdecken, zusammen lachen, träumen und mitfiebern: Mit den Gutscheinspecials von CineStar lassen sich alle Wünsche erfüllen. Unsere Filmhighlights zum Muttertag: „Grace of Monaco“ (ab 15.5. im Kino) oder die Komödie „Urlaubsreif“ (ab 22.5.). Dazu gibt es „Maleficent“ (ab 29.5.) und die deutsch-türkische Komödie „Einmal Hans mit scharfer Soße“ (ab 12.6.). „Großes Kino nur für Dich!“ ist das Motto dieses Muttertages, und deshalb ziert es auch das neue Motiv der beliebten Geschenkkarten, die es bereits ab 10 Euro gibt. Diese Gutscheine lassen sich für Eintrittskarten, Snacks, Getränke und Geschenkartikel einlösen – also für alles, was es im CineStar gibt. Ein Kinobesuch in Begleitung wird mit dem Geschenkklassiker „Kino für Zwei“ verschenkt: In der schwarzen Filmdose stecken zwei Kinogutscheine für einen 2D-Film nach Wahl sowie Gutscheine für zwei Drinks und einen Snack. Die Variante für 2D-Filme gibt es für nur 24,90 Euro, die 3D-Variante ist für nur 32,90 Euro erhältlich. Und Mütter, die von guten Filmen einfach nicht genug bekommen können, freuen sich besonders über das 5-Sterne-Ticket, das für fünf Kinobesuche gilt – an jedem Tag, und zu jeder Vorstellung, zum Sparpreis von nur 32,50 Euro. CineStar wünscht einen wunderschönen Muttertag und viel Spaß im Kino!

den Einladung zu sungen Sonntagsvorle HELIOS Klinikum Bad Saarow

Medizinwissen leicht gemacht 29. Juni 2014, 10 Uhr Prostatakarzinom - Skalpell oder Strahl? Gemeinsam die beste Lösung finden! Referenten: Dr. med. Stephan Koswig, Chefarzt Klinik für Radioonkologie und Strahlenheilkunde; Dr. med. Jürgen Ruttloff, Chefarzt Klinik für Urologie 6. Juli 2014, 10 Uhr Rheuma: Diagnostik, Therapie, Selbsthilfegruppen Referenten: Dr. med. Jens Osel, Chefarzt Klinik für Traumatologie und Orthopädie; Dipl.-Med. Christiane Jänicke; Diana Becker, Stellv. Vorsitzende Rheuma-Liga Brbg.; Maika Doletzky, Physiotherapeutin 27. Juli 2014, 10 Uhr Die Schilddrüse – kleines Organ mit großer Wirkung: Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Schilddrüsenerkrankungen Referenten: Prof. Dr. med. Stefan Dresel, Chefarzt Klinik Nuklearmedizin; Dr. med. Holger Engelhardt, Ltd. Oberarzt Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie Ort: HELIOS Klinikum Bad Saarow Konferenzraum „Theodor Fontane“ Pieskower Straße �� l ����� Bad Saarow Telefon: (������) �-� www.helios-kliniken.de/badsaarow

18


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Mit radioaktiven Kunstharzkügelchen gegen Leberkrebs

ben – können wir mit SIRT den Krebs durch die gezielte innere Bestrahlung direkt im Körper stoppen“, erläutert Professor Dr. med. Stefan Dresel, Chefarzt der Klinik für Nuklearmedizin. Bildunterschrift: Prof. Dr. med. Stefan Dresel (Chefarzt Klinik für Nuklearmedizin) und Dr. med. Dipl.-Phys. Jan Petersein (Chefarzt Institut für Radiologie) bei einer Selektiven Internen RadioTherapie (SIRT) in der Angiographie (v.l.n.r.) Fotocredit: HELIOS Klinikum Bad Saarow

• HELIOS Klinikum Bad Saarow erweitert sein Leistungsspektrum mit dem innovativen nuklearmedizinischen Verfahren SIRT • SIRT-Verfahren kann fortgeschrittenen Leberkrebs gezielt stoppen • Punktgenaue Bestrahlung von Leberkrebszellen, ohne gesundes Gewebe zu schädigen und den Körper zu belasten

Anders als bei der herkömmlichen Bestrahlung werden bei der SIRT die Krebszellen nicht von außen sondern direkt in der Leber bestrahlt. Hierzu werden Millionen von radioaktiv markierten Kunstharzkügelchen über die Leberarterie in die Leber geschwemmt. Die Mikrokugeln, die mit radioaktivem Yttrium-90 versehen sind, gelangen so unmittelbar zum erkrankten Gewebe. Dort lagern sie sich ab, verschließen die kleinsten versorgenden Gefäße und geben ihre Strahlung ab. Dies behindert einerseits die Durchblutung des Tumors, andererseits kann die Strahlung direkt auf das erkrankte Gewebe wirken. Der Tumor wird verkleinert bzw. ganz und gar zerstört.

Im HELIOS Klinikum Bad Saarow wurde im März 2014 der erste Patient mit der Selektiven Internen Radio-Therapie, der sogenannten SIRT, behandelt. Mit diesem innovativen nuklearmedizinischen Verfahren wollen die Ärzte den fortgeschrittenen Leberkrebs bekämpfen: Kleine radioaktiv strahlende Kunstharzkügelchen greifen den Tumor gezielt im Körper an und sollen dort das weitere Wachstum aufhalten.

Die sogenannten Mikrosphären lagern sich in unmittelbarer Nähe des Tumors ab. Yttrium-90 setzt dabei Strahlen frei, die maximal einen Zentimeter in das umliegende Gewebe eindringen. Benachbartes Gewebe oder angrenzende Organe sind von der Bestrahlung deshalb kaum betroffen. „Das nuklearmedizinische Therapieverfahren bietet vor allem Patienten mit fortgeschrittenen Lebertumoren Hoffnung. Wenn eine Operation aufgrund der Größe des Tumors oder der Zahl der Metastasen nicht mehr möglich ist – und auch andere Verfahren, wie zum Beispiel die systemische Chemotherapie, kein oder nur ein begrenztes Ansprechen des Tumors bewirkt ha-

Die Therapie erfolgt in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit von Onkologen, spezialisierten Chirurgen, Nuklearmedizinern und Radiologen. Unter einer Durchleuchtungskontrolle und Kontrastmitteleinspritzung (Angiographie) wird der Katheter bis in die Leberarterie geschoben. Nachdem jeweils die linke und rechte Leberarterie mit dem Katheter sondiert wurde, kann die eigentliche Behandlung durchgeführt werden. Im Anschluss an die Therapie erfolgt eine Bremsstrahlungsmessung zur Dokumentation der regelrechten Implantation und zum Ausschluss einer Verschleppung der Mikrosphären. Nach der SIR-Therapie ist ein stationärer Aufenthalt von mindestens 48 Stunden notwendig.

Kontakt: Klinik für Nuklearmedizin Chefarzt: Prof. Dr. med. Stefan Dresel Telefon: (033631) 7- 25 40

19


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

2/2014

Tut Buße und zahlt Neues Bußgeldsystem seit 1. Mai: Weniger Punkte, drastischere Geldstrafen Alles neu macht der Mai – das galt in diesem Jahr auch für das Punktesystem in Flensburg. So änderte sich nicht nur der Name – aus Verkehrszentralregister wird Fahreignungsregister – und die Bemessung der Punkte, sondern seit dem 1. Mai müssen die Autofahrer bei Verkehrsdelikten dann noch tiefer in die Tasche greifen als ohnehin schon. Die wichtigste Änderung: Der Führerschein wird nun nicht erst bei 18 Punkten im Verkehrszentralregister, sondern schon nach Erhalt von acht Punkten entzogen. Für schwerste Vergehen werden dafür nur noch 3 statt 7 Punkte vergeben. Die Punkte verjähren gestaffelt je nach Schwere. Für viele Verstöße wurden die Bußgelder erhöht. Grund: Zwar werden jetzt nur noch sicherheitsgefährdende Delikte in Flensburg gespeichert, doch ein Teil der Verstöße – ob mit oder ohne Punkte - wird umso teurer. Bis zu 100 Prozent schraubt „Vater Staat“ die Bußgelder in die Höhe – etwa bei Einfahrt in eine Umweltzone ohne Umweltplakette (neu: 80 Euro, bisher: 40 Euro und 1 Punkt) oder bei Verstoß gegen die Fahrtbuchauflage (neu: 100 Euro, bisher: 50 Euro und 1 Punkt). Aber auch Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung, Verstöße gegen die Winterreifenpflicht, Gefährdung von Fußgängern an Fußgängerüberwegen und falsche Beleuchtung bei Regen, Nebel oder Schnee kosten die Autofahrer zukünftig satte 50 Prozent mehr. Statt wie bisher 40 Euro, wird man nun mit 60 Euro zur Kasse gebeten. Vorfahrts- und Rotlichtverstöße erhöhen sich um ganze 40 Prozent, von 50 Euro auf 70 Euro. Kein Wunder also, dass lediglich 34 Prozent der Befragten die Erhöhung für richtig halten. Hier wird die Meinung vertreten, dass das Fahrverhalten nur über den Geldbeutel geändert werden kann und dass Verkehrsgefährdungen so endlich gerechter geahndet werden.

20

Foto: 123rf.com

Eine Frage, die viele Verkehrsteilnehmer brennend interessiert: Wie erfährt man von seinem Punktestand? Wer mit einem Punkt und zwei oder drei Punkten im Flensburger Fahreignungsregister steht, wird nicht informiert. Bei vier und fünf  bzw. sechs und sieben Punkten flattert eine kostenpflichtige Ermahnung bzw. Verwarnung ins Haus verbunden mit der Erklärung des Punktesystems und einem Hinweis auf den Besuch eines Fahreignungsseminars. Letzteres bietet die Möglichkeit, seinen Punktestand um einen Punkt zu reduzieren. Allerdings lässt sich solch ein Seminar nur alle fünf Jahre besuchen und profitieren können nur Verkehrsteilnehmer, die nicht mehr als fünf Punkte haben. Bei acht Punkten wird der Führerschein entzogen. – Unabhängig von dieser offiziellen Informationspolitik steht es natürlich jedem Verkehrsteilnehmer frei, beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg seine individuelle Punktezahl abzurufen. Wie lange die Punkte gültig bleiben, hängt von der Schwere des Vergehens ab. Eine Löschung kann nach zweieinhalb, fünf oder sogar erst nach zehn

Jahren erfolgen. Dabei verjährt jeder Verstoß und jede Straftat für sich. Es spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle, ob der Verkehrsteilnehmer in der Zwischenzeit noch weitere Punkte für Vergehen im Straßenverkehr erhalten hat.  Übrigens waren 84 Prozent der Autofahrer in einer Umfrage der Meinung, dass das neue Bußgeldsystem keine nachhaltig positive Auswirkung auf den Straßenverkehr haben wird. Infolgedessen halten 66 Prozent die Erhöhung auch nicht für richtig und geben als häufigste Begründungen an, dass das bisherige Bußgeldsystem vollkommen angemessen sei und die Autofahrer bereits genug an Steuern zahlen würden. Ulrich Rochow(KaWe-Kurier)


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Wir sind umgezogen!!! Arbeiterwohlfahrt

Kreisverband Frankfurt (Oder)-Stadt e.V. Logenstraße 1 • 15230 Frankfurt (Oder) Telefon 0335/54 97 88 • Fax 0335/54 37 93 Mail: mail@awo-frankfurt-oder-online.de Seniorenheim „Am Südring“

mit eigener Tagespflege • Vollstationäre Pflege • Kurzzeit-/Urlaubspflege • Betreutes Wohnen Konstantin-Ziolkowski-Allee 49 15236 Frankfurt (Oder) Tel.: 0335/ 400 8163

AWO Veranstaltung & Servive gGmbH Frankfurt (Oder) • Veranstaltungsorganisation • Essen auf Rädern • Botengänge, Haustiersitting • Haushüterdienste Logenstr. 1 15230 Frankfurt (Oder) Tel.: 0335/ 500 80 372

Sozialstation

Geschäftsführerin Peggy Zipfel

Integrationskita „Am Mühlental“

• Häusliche Alten-/Krankenpflege • eigene Küche • eigene Sauna • Hauswirtschaftliche Hilfen • eigener Verkehrsgarten • Betreuungsangebote Willichstraße 37/38 Baumschulenweg 25a 15232 Frankfurt (Oder) 15236 Frankfurt (Oder) Tel./Fax: 0335/ 54 26 74 Tel.: 0335/ 521 17 90

Informieren Sie sich unter: www.seniorenmagazine.de Guido Treffke

Ina Krüger

Karl-Marx-Straße 191 15239 Frankfurt (Oder) Tel.: (0335) 40086090

Saarlouiser Straße 25 15890 Eisenhüttenstadt Tel.: (03364) 5520725

www.hoerakustik-treffke.de

21


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

22

2/2014


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

...ein Genuss für die ganze Familie! e lecker chte elgeri Sparg

Reservieren Sie rechtzeitig für Ihre Feier zur Konfirmation, Jugendweihe, Geburtstag,…! Öffnungszeiten: Mo – Do 16 bis 23 Uhr Fr – So von 12 bis 23 Uhr

Körbiskruger Str. 82, Senzig Tel. (03375) 922 840 www.laforesta-online.de

Bestattungshaus

Möse

Wenden Sie sich Tag und Nacht vertrauensvoll an uns:

G m b H

15306 Falkenhagen, Ernst-Thälmann-Straße 23 (03 36 03) 30 36 15306 Seelow, Ernst-Thälmann-Straße 37 (0 33 46) 84 52 07 15324 Letschin, R.-Breitscheid-Straße 14 (03 34 75) 5 07 14 15234 Frankfurt (O.), Fürstenwalder Poststraße 1 (03 35) 4 00 00 79 Funktel. 01 71/2 15 85 00 15859 Storkow Heinrich-Heine-Straße 51 (03 36 78) 4 47 58

info@bestattungen-moese.de www.bestattungen-moese.de

Acht mal in Ihrer Nähe

GARANTIE & SERVICE Pflanzenschutzberatung in allen Märkten! Parkplatz am Haus Geschenkgutschein Bargeldloses Zahlen mit EC-Karte Geld-zurück-Garantie Lieferservice Raiffeisenmarkt Beeskow Am Lübbener Bahnhof 5, 15848 Beeskow Tel.: 03366 / 26334 Raiffeisenmarkt Storkow Gerichtsstraße 13, 15859 Storkow Tel.: 033678 / 72118 Raiffeisenmarkt Ziltendorf Frankfurter Straße 8, 15295 Ziltendorf Tel.: 033653 / 46856 Raiffeisenmarkt Eisenhüttenstadt Eisenbahnstraße 20, 15890 Eisenhüttenstadt Tel.: 03364 / 2730

Raiffeisenmarkt Müllrose Alte Poststraße 19, 15299 Müllrose Tel.: 033606 / 234 Raiffeisenmarkt Guben Berthold-Lissner-Straße 10, 03172 Guben Tel.: 03561 / 6868030 Raiffeisenmarkt Lindenberg Bahnhofstr. 1, 15848 Tauche / OT Lindenberg Tel.: 033677 / 626431 Raiffeisenmarkt Müncheberg Karl-Marx-Straße 11, 15374 Müncheberg Tel.: 033432 / 739364

Weitere Infos unter www.rhdos.de 23


Tagesfahrten

mit Abfahrt in Frankfurt (Oder), Eisenhüttenstadt und Fürstenwalde 11. Juni 2014 Rheinsberg – ein Bilderbuch 41,00 € nicht nur für Verliebte!

Busfahrt, geführte Besichtigung Schloss- park, Mittagessen, ca. 3 Stunden Freizeit

01. Juli 2014 Quedlinburg – eine 42,50 € Bilderbuchstadt

Busfahrt, 45-minütige geführte Stadt- rundfahrt mit der Quedlinburger Bimmel- bahn, Mittagessen, ca. 3 Stunden Freizeit

09. Juli 2014 Rosengarten Forst und 53,00 € Kloster Neuzelle

UrlaubsTräume 2014 KATALOG BESTELLEN!

Busfahrt, Eintritt und Führung Rosengarten Forst, Mittagessen im Rosengarten, Führung Stiftskirche St. Marien in Neuzelle, Kaffeegedeck

17. Juli 2014 1000-jähriges Bautzen – 44,00 € Zentrum der Oberlausitz

Überraschungsfahrt

vom 02.04. – 06.04.2014

Busfahrt, ca. 1,5- bis 2-stündiger geführter Stadtrundgang, Mittagessen, ca. 2,5 Stunden Freizeit

02. Aug. 2014 Potsdam „Nächtliche Schlösserimpressionen“ – das 79,00 €

romantische Spektakel auf der Havel Busfahrt, 2-stündige geführte Stadtrund- fahrt, 20:30 – 23:30 Uhr Korso-Schifffahrt im Rahmen der nächtlichen Schlösserimpressionen inkl. 3-Gang-Menü

15. Nov. 2014 Friedrichstadt-Palast 75,00 € – neue Show „THE WYLD“ –

Nicht von dieser Welt! Busfahrt, Eintritt zur Show in der PK 3 Vorstellungsbeginn: 15:30 Uhr

Ü

Eingang zum Schloss Augustusburg

ber 10 Jahre Amber-Hotel Chemnitz g ibt es nun schon die Überraschungsfahrten bei Reisen mit Herz. Erst dachte man, was soll das werden, nicht wissen wohin – aber von Jahr zu Jahr wuchs die Spannung während der Fahrt und es war immer eine Überraschung. Es gab viele Ziele im In- und Ausland. Die Hotels und das Essen waren immer zur Zufriedenheit. Die Fahrten und Besichtigungen immer wieder Überraschungen. Auch die Fahrt 2014 ins Erzgebirge möchte ich wieder als gut gelungen bezeichnen. Unser Hotel Amber in Chemnitz war sehr modern und sauber. Das Essen schmackhaft und das gesamte Personal sehr freund-

Infos & Buchungen in Potsdam unter: (0331) 600 690 - www.reise-herz.de


lich. Die Reiseleiterin vor Ort machte jeden Ort und die vielen Sehenswürdigkeiten noch erlebbarer. Was ich auf den Fahrten recht nett finde, sind die ganz kleinen Überraschungen, die kaum einen Wert (Geld) haben, den Überraschungseffekt im Bus aber nicht verfehlten. Herzlichen Dank an unsere Reisebetreuerin, Frau Tschierske. Schön ist es, wieder Leute zu treffen, die schon bei den anderen Überraschungsfahrten dabei waren, denn nach kurzer Zeit besteht so ein Zusammengehörigkeitsgefühl auch mit der anderen Reisegruppe aus Schwedt. Wenn es mir meine Gesundheit erlaubt, werde ich noch einige Fahrten mitmachen und mich überraschen lassen. Antonie Stiegert aus Wittenberge

Schloss Augustusburg

Unsere Sommerangebote

Preis

Katalogseite

ab

499,-

10

6 Tage Ferienland Vogtland 04.06. – 09.06.14 (Pfingsten) & 10.08. – 15.08.14

ab

529,-

35

7 Tage Tirol - Matrei

ab

675,-

38

8 Tage Ostseebad Zinnowitz 15.06. – 22.06.14 & 31.08. – 07.09.14 & 28.09. – 05.10.14

ab

625,-

72

5 Tage Sommerauftakt Timmendorfer Strand 25.05. – 29.05.14

15.06. – 21.06.14

629,-

6 Tage „An der Nordseeküste..“ - Niebüll ab 40 22.06. – 27.06.14 & 03.08. – 08.08.14 6 Tage Bodensee & Insel Mainau

595,-

26.06. – 01.07.14 & 28.08. – 02.09.14

28 (kein Einzelzimmer-Zuschlag)

11.07. – 13.07.14

3 Tage „My Fair Lady“ – Bad Sachsa

23 (kein Einzelzimmer-Zuschlag)

279,-

5 Tage Rhein in Flammen

ab

550,-

19

8 Tage Norwegenrundreise

ab

1415,-

43

17.07. - 21.07.14 & 07.08. – 11.08.14

29.07. – 05.08.14

20.08. – 25.08.14

6 Tage Münsterland – „Krimi“-land

(Kein Einzelzimmerzuschlag!)

529,-

8 Tage Rad und Schiffskreuzfahrt Berlin-Dresden

ab

699,-

25.09. – 02.10.14

33

Flyer

In allen Reisen sind der kostenlose Haustür-Transfer, die Busfahrt und die Ausflüge enthalten. Weitere Informationen zu den Reisen sowie weitere Angebote finden Sie in unserem UrlaubsTräume-Katalog 2014.

Infos & Buchungen in Potsdam unter: (0331) 600 690 - www.reise-herz.de


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN Anzeige

2/2014

In Immobilienfragen Makler des Immobilienverbandes Deutschland fragen IVD Sachkenntnis, Marktübersicht und Service

Im Immobilienverband Deutschland IVD sind über 6.000 Maklerbetriebe mit über 35.000 Mitarbeitern vertreten, die durch ihre Kooperation miteinander den bestmöglichen Verkauf einer Immobilie anstreben. Der IVD ist im Jahr 2004 als Zusammenschluss aus den bis dahin selbständigen Traditionsverbänden Ring Deutscher Makler (RDM) und Verband Deutscher Makler (VDM) entstanden. Der Kauf einer Immobilie ist in der Regel die größte Investition im Leben des Erwerbers. Guter Rat ist dabei unerlässlich. Kompetente Immobilienmakler beraten ihre Kunden umfassend und qualifiziert. Der Immobilienverband Deutschland verpflichtet seine Mitglieder, regelmäßige Schulungen zu besuchen, um immer auf dem aktuellsten Wissenstand rund um die Immobilie zu sein. Um Verbandsmitglied werden zu können und das IVD- Siegel führen zu dürfen, müssen eine umfangreiche Aufnahmeprüfung bestanden und genaue Wettbewerbsregeln eingehalten werden.

so wichtigen Details wie Wirt- Zusammenarbeit von Maklern im Damit ist das IVD- Logo ein Gütesiegel für Kom- schaftlichkeitsberechnungen, IVD bedeutet Vervielfältigung der petenz, Qualität sowie Professionalität und unter- Bebaubarkeit, Grundrissen, La- Kräfte und der Marktwirksamkeit scheidet IVD- Makler von anderen. gepläne, etc...Dann bietet er das bei der Vermarktung einer ImObjekt vorgemerkten Kunden mobilie. Der Immobilienmarkt hat sich in den letzten Jahren und Maklerkollegen an, stellt das gewandelt. Ein nach Angebot und Nachfrage aus- Verkaufsobjekt ins Internet, gibt Der Service des IVD- Maklers geglichener Markt verlangt eine besonders fach- Anzeigen in geeigneten Publika- so Sascha Schenk spart Ihnen kundige Beratung der zu verkaufenden Immobilie. tionen auf oder sucht in Abstim- Geld, Zeit und Ärger und noch Laienhafte Verwertungsversuche mindern oft den mung mit anderen IVD- Maklern wichtiger – die Verwertung Ihrer Marktwert des Objektes. In Immobilienfragen – nach Interessenten. Immobilie, Ihres wesentlichen Makler des IVD fragen. Dazu sagt Sascha Schenk, Vermögens – überlassen Sie Mitglied im IVD, von der Firma Vent Immobilien Um die notwendigen Besichtigun- nichts dem Zufall, sondern dem Bad Saarow: gen kümmert er sich ebenso wie Immobilienexperten, dem IVD„Gehen Sie kein Risiko ein. Ihre Immobilie ist hierfür um behördliche Angelegenheiten Makler zu wertvoll. Wenden Sie sich daher gleich an den und die Überprüfung der FinanIVD- Makler Er ist Immobilienexperte und bietet zierbarkeit des Interessenten. Der mit seiner Fachkenntnis und Marktübersicht einen IVD- Makler erarbeitet sodann mit Sascha Schenk umfassenden Service“. dem Notar und den Beteiligten geprüfter Wertermittler Zuerst nimmt er eine Sach- und Verkehrswert- den Kaufvertrag und schließlich für Immobilien berechnung der Immobilie vor, stellt dann alle ist er auch beim Abschluss des Mitglied im für das jeweilige Objekt wichtigen Haus- und Notarvertrages und Besitzüber- Immobilienverband Grundstücksdaten in einem umfassenden und gang zugegen, damit alles auch Deutschland informativen Exposé zusammen. Nicht selten mit wie besprochen abgewickelt wird. Vent Immobilien Bad Saarow

Nordfriesland vom Besten

– ab 18.06.2014

Höhepunkte Flanderns

– ab 11.08.2014

Urlaub im Herzen der Schweiz – ab 14.08.2014 Ihr Reiseveranstalter

26

15517 Fürstenwalde • Auf den Weinbergen 5 • Tel (03361) 34 65 65

Bitte Busreise-Katalog anfordern www.lauermann-reisen.de


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Das Mammographie Screening – Ein Programm zur Brustkrebsfrüherkennung Warum wurde das Programm eingerichtet? Brustkrebs stellt in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen dar. Das Mammographie Screening ist eine Chance den Brustkrebs in einem frühen Stadium zu entdecken. Meist ist er noch nicht fühlbar, kann aber durch die Mammographie Aufnahmen schon diagnostiziert werden. Die Erkennung von kleinsten Tumoren ermöglicht eine schonendere Behandlung und verbessert somit die Lebensqualität der betroffenen Wo und wie wird das Programm umgesetzt? Frauen. Für das Mammographie Screening sind die Screening Einheiten verantwortlich. In Brandenburg existieren 4 An wen richtet sich Screening Einheiten. Der Wohnort der einzuladenden das Programm? Frauen entscheidet zu welcher Einheit sie gehören. Drei Viertel der Brusterkran- In der Screeningeinheit Brandenburg Ost findet das kungen werden bei Frauen Screening in der Praxis im Achenbach Krankenzwischen 50 und 69 Jahren fest- haus sowie auf zwei mobilen Praxen („Mammobile“) gestellt. Daher richtet sich das statt. Auch hier entscheidet wieder der Wohnort Programm auch genau an diese wohin die Frauen eingeladen werden. Altersgruppe. Alle Frauen in die- Im Landkreis Oder-Spree werden Fürstenwalde, sem Alter haben alle zwei Jahre Bad Saarow und Storkow in diesem Jahr (2014) und einen Anspruch auf eine Mam- Erkner, Schöneiche bei Berlin sowie Beeskow 2015 mographie. Sie werden von der von den Mammobilen angefahren. Die nachfolgenZentralen Stelle zu einem Termin de Tabelle soll einen Überblick vermitteln, welche eingeladen. Die Krankenkassen Frauen aus welchen Gemeinden, zu welcher Zeit, übernehmen die Kosten. Sollten an welche Standorte eingeladen werden. Sie eine Terminverschiebung wünschen, können Sie es über Wie kann die Qualität gesichert werden? die unten aufgeführte Rufnum- Die Screening Einheiten unterliegen strengen mer der Zentralen Stelle tun. Qualitätskontrollen. Zum einen wird das Personal Das Mammographie Screening regelmäßig geschult, die Geräte geprüft und ein ist als Ergänzung zur jährlichen Qualitätsmanagement eingeführt. Vorsorgeuntersuchung bei Ihrem Im Mammographie Screening Programm werden Gynäkologen zu sehen. die Aufnahmen immer von zwei Ärzten unabhän

Standorte 2014

gig von einander befundet. Das sichert die Qualität der Befunde, nach der Losung „Vier Augen sehen mehr als zwei“. Wichtige Ansprechpartner: Sollten Sie Fragen zum Mammographie Screening haben, wenden Sie sich bitte an unser Screening Büro: 03375/21 422 99 Für Terminverschiebungen wenden Sie sich bitte an die Zentrale Stelle: 030/ 27 000 5555 Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums beantwortet Ihre Fragen persönlich am Telefon und berät Sie umfassend auf Basis von gesichertem Wissen und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen: 0800/ 42 030 40 (täglich von 8.00 bis 20.00; Kostenfreie Hotline)

Dazugehörige Gemeinden

Standortzeit

Fürstenwalde

15517 Fürstenwalde; 15518 Rauen, Langewahl, Berkenbrück, Briesen (Mark), Madlitz-Wilmersdorf, Steinhöfel

7.4. - 8.8.2014

Bad Saarow

15526 Bad Saarow, Reichenwalde; 15528 Spreenhagen; 15864 Diensdorf-Radlow

11.8. - 5.9.2014

Storkow

15859 Storkow; 15864 Wendisch-Rietz

8.9. - 10.10.2014

Standorte 2015

Dazugehörige Gemeinden

Standortzeit

Erkner

15537 Erkner, Grünheide, Gosen-Neu Zittau

Jan.-März 2015

15566 Schöneiche; 15569 Woltersdorf

März-Mai 2015

15848 Beeskow, Tauche, Friedland, Ragow-Merz, Rietz-Neuendorf; 15913 Märkische Heide

Mai-Juli 2014

Schöneiche b. Berlin Beeskow

27


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN Anzeige

2/2014

Nicht immer muss es Krankenhaus sein Neueröffnung der Tagesklinik Strausberg Fachrichtung Altersmedzin

Was geschieht mit einem älteren Menschen, der zwar unter krankheitsbedingten Einschränkungen leidet, wie z.B. kann nach einem Schlaganfall oder einem Bruch, aber nicht so eingeschränkt ist, dass ein Krankenhausaufenthalt nötig ist? Für genau diese Patienten gibt es die Tagesklinik der Richtung Altersmedizin, die gerade in Strausberg neu eröffnet worden ist. Wochentags zwischen 9 und 15 Uhr werden die Patienten versorgt und erhalten umfassende umfangreiche medizinische Diagnostik und Therapie. Die Abendstunden und das Wochenende verbringen sie in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung. Damit werden natürlich die Belastungen, die ein Krankenhausaufenthalt mit sich bringt, vermieden und der Patient kann die Kontakt zu Nachbarn, Freunden und der Familie halten. Das ist ein Stück Lebensqualität, die den Heilungsprozess positiv beeinflusst. Das Evangelische Krankenhaus in Woltersdorf hat seit mehr als 20 Jahren Erfahrung mit Tageskliniken der Fachrichtung Altersmedizin. Es ist diese Erfahrung, der auch die Landesregierung vertraut und Woltersdorf mit der Errichtung der Tagesklinik in Strausberg beauftragt hat.

Durch die räumliche Nähe stehen Strausberg alle modernen therapeutischen und diagnostischen Möglichkeiten der Mutterklinik zu Verfügung. Für den Patienten bedeutet es, dass er die für ihn optimale Versorgung an einem Ort erhält und die kräftezehrenden Fahrten wegfallen. Ziel der Mitarbeitenden in Straußberg ist es, das ihre Patienten sich in ihrem eigenen Zuhause versorgen und am Leben teilnehmen können. Dafür engagiert sich ein Team von Ergotherapeuten, Sprachtherapeuten, Psychologen, Pflegenden unter der Leitung von Oberärztin Hanisch. Der normale Tagesablauf sieht folgendermaßen aus. Gegen 9.00 Uhr werden die Patienten durch einen Fahrdienst gebracht. Bis zum Mittagessen um 11:30 Uhr ist die Zeit für Visiten, Untersuchungen, alltagsbezogene Therapien und verschiedene Aktivitäten. Daran schließt sich bis 13.00 Uhr die Mittagspause in Ruheräumen an. Daran schließt sich, bis zur Abfahrt um 15.00 Uhr, Gruppenarbeit und wieder alltagsbezogenen Therapie an. In Strausberg befindet sich die Tagesklinik im Zentrum für Tagesmedizin., Große Straße 38, 15344 Strausberg, Telefon 03341 – 30310-22.

Vorsicht! Enkeltrick! Die Polizei informiert Die Kriminalprävention zielt allgemein auf die Verhinderung von Straftaten durch verbesserte Erziehung, Wertevermittlung Bildung und Verhinderung von Defiziten in der Persönlichkeitsentwicklung. Hallo Oma! Hallo Opa! Rate mal wer hier ist? Vorsicht falscher Enkel! Der so genannte Enkeltrick ist eine besonders hinterhältige Form des Betrugs, der für Opfer oft existenzielle Folgen haben kann. Sie können dadurch hohe Geldbeträge verlieren oder sogar um Ihre Lebensersparnisse gebracht werden. Mit den Worten „Rate mal, wer hier spricht“ oder ähnlichen Formulierungen rufen Betrüger bei meist ältere und allein lebende Personen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Als Grund wird ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetäuscht, beispielsweise ein Unfall, ein Autooder Computerkauf. Die Lage wird immer äußerst dringlich dargestellt. Oft werden die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Sobald das Opfer zahlen will, wird ein Bote angekündigt, der das Geld abholt. Hat der Betroffene die geforderte Summe nicht parat, wird er gebeten, unverzüglich zur Bank zu gehen und dort den Betrag abzuheben. Nicht selten ruft der Täter sogar ein Taxi, wenn das Opfer den Weg nicht mehr zu Fuß bewältigen kann. Auf diese Weise haben Enkeltrick-Betrüger in der Vergangenheit bereits Beträge im fünfstelligen Eurobereich erbeutet.

28

Polizeiinspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) Koordinator Prävention August-Bebel-Straße 63 15517 Fürstenwalde Telefon: +493361-568-1080 E-Mail: Detlef.Scholz@polizei.brandenburg.de

Polizeiberatung

(www.polizei-beratung.de)

15.05.2014 / 14:00 Uhr Einbruchschutz/Enkeltrick: Volkssolidarität Eisenhüttenstadt Saarlouiser Str. 61 28.05.2014 / 14:00 Uhr Einbruchschutz/Enkeltrick: Helga Hahnemann Haus Schöneiche, AWO Seniorenclub 10.07.2014 / 13:30 Uhr Enkeltrick

Seniorenklub Markgrafpieske, Bürgerhaus


2/2014

ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Veranstaltungen Auswahl von Veranstaltungsterminen, weitere Veranstaltungen in den Orten erfragen oder auf den Internetseiten nachschlagen!

Beeskow

Chortreffen zum Altstadtfest 14.06.2014 ab 15:00 Uhr Öffentlicher Stadtrundgang St. Marien Kirche 17.05.2014 ab 10:30 Uhr Chormusik zum Stadtfest mit dem Männerchor Rathaus Beeskow Beeskow, Stadtchor Beeskow e.V., Gemischten Entdecken Sie die interessanten Stationen Chor Sömmerda, Männerchor Zeuthen e.V., Beeskow´s während eines Spazierganges Männerchor Lawitz e.V. entlang der Stadtmauer mit Besuch des Musikalische Gesamtleitung: Matthias Alward Ältesten Hauses, der St. Marienkirche und des Burggeländes. Den Abschluss bildet ein Offenes Seniorensingen Aufstieg auf den Aussichtsturm, der einen ... 17.06.2014 ab 19:00 Uhr St. Marien Kirche Musik für St. Marien- CCVI Offenes Seniorensingen anlässlich der 21. 24.05. & 25.05.2014 ab 15:00 Uhr Brandenburgischen Seniorenwoche mit dem Rathaus Beeskow Stadtchor Beeskow e.V. ... 9. Beeskower Orgelwanderung 15 Uhr Dorfkirche Reichenwalde 16 Uhr Dorfkirche Markgraf- Öffentlicher Stadtrundgang pieske Dietmar Hiller (Orgel) und Ekkard Krü- 28.06.2014 ab 10:30 Uhr ger (Einführung) Eintritt frei, Spenden erbeten Rathaus Beeskow Entdecken Sie die interessanten Stationen Öffentlicher Stadtrundgang Beeskow´s währennd eines Spazierganges 31.05.2014 ab 10:30 Uhr entlang der Stadtmauer mit Besuch des ÄlRathaus Beeskow testen Hauses, der St. Marienkirche und des Entdecken Sie die interessanten Stationen Burggeländes. Beeskow´s während eines Spazierganges entlang der Stadtmauer mit Besuch des Eisenhüttenstadt Ältesten Hauses, der St. Marienkirche und des Burggeländes. Den Abschluss bildet ein Kleine Abendmusik Aufstieg auf den Aussichtsturm, der einen ... 16.05.2014 ab 19:00 Uhr Nikolaikiche Energieberatung der Region Beekow (kos- Orgelkonzert, Solist: Stefan Kießling tenfrei) Werke von Johann Sebastian Bach,Sonate in 05.06.2014 ab 14:00 Uhr G-Dur; Marcel Dupré, 2. Orgelsymphonie u.a. Kupferschmiede Beeskow e.V. Das Universium und wir Die Region Beeskow bietet jeden ersten 18.05.2014 ab 16:00 Uhr Donnertag im Monat kostenlose Energiebe- Friedrich-Wolf-Theater ratungen an. 5. Education - Projekt des Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt (Oder) Event - Nachtwächterführung Das Universum und wir - Gustav Holts „Die 07.06.2014 ab 20:00 Uhr Planeten“ Rathaus Beeskow Es findet erstmalig in diesem Jahr eine Event- Literaturcafé Nachtwächterführung in Beeskow statt. Zur 21.05.2014 ab 16:00 Uhr Stärkung gibt es auf dem historischen Kirch- Stadtbibliothek platz „Leckeres vom Spanferkel“. Nach einem Die Vorstellung von Neuerwerbungen erfolgt ausgiebigen Abendschmaus, führt Sie der ... jeden 3. Mittwoch des Monats. Beeskower Altstadtfest 13.06.– 15.06. 2014 Rathaus Beeskow Anno 1900 Markt- reloadet, Mittelaltermarkt, Altstadtlauf, Beeskow feiert, Familienfest und Chorfest ... Öffentlicher Stadtrundgang 14.06.2014 ab 10:30 Uhr Rathaus Beeskow Entdecken Sie die interessanten Stationen Beeskow´s während eines Spazierganges entlang der Stadtmauer mit Besuch des Ältesten Hauses, der St. Marienkirche und des Burggeländes. Den Abschluss bildet ein Aufstieg auf den Aussichtsturm, der einen ...

Kleine Abendmusik 13.06.2014 ab 19:00 Uhr Nikolaikiche Geistliche Chormusik zum Abend Ökumenische Kantorei; Posaunenbläserchor; Instrumentalkreis; Flötenkreis; Gesamtleitung: Lutz Matthias Müller

Orgelmusik zur Vesper 25.06.2014 ab 17:00 Uhr Nikolaikiche Vesperliturgie - Sabine Makowski, Sopran; Susanne Gehrmann, Alt; Orgel: Lutz Matthias Müller

Erkner Mit dem Fahrrad auf Hauptmanns Spuren 17.05.2014 ab 14:00 Uhr Gerhart-Hauptmann-Museum Die Radtour stellt eine Auswahl von kleinen, meist unbekannten Orten vor, die ... Erkneraner Heimatfest 16.05.2014 - 18.05.2014 ab 15:00 Uhr Erleben Sie drei tolle Tage in Erkner. Zum Auftakt am Freitag können Sie sich auf dem Heimatfest-Eröffnungskonzert von den Sängern Olaf Berger, Wolfgang Ziegler und der Band Bell Book & Candle mitreißen lassen. Am Samstag findet traditionell der große Festumzug statt, bei ... Schreibwerkstatt 18.05.2014 ab 14:00 Uhr Gerhart-Hauptmann-Museum Begegnungsstätte für Literaturinteressierte, eine erste kleine Öffentlichkeit, in der Texte gelesen und beurteilt werden. Offen für alle! Führungen im Heimatmuseum Erkner 18.05.2014 von 13:00 - 18:00 Uhr Anlässlich des Internationalen Museumstages und des Erkneraner Heimatfests bietet das Heimatmuseum Erkner Sonderführungen auf dem Museumshof ... Leben und Sterben des vergnügten Maria Wutz Schulmeisterlein in Auenthal 25.05.2014 Gerhart-Hauptmann-Museum Jean Paul, eine Episode aus dem Roman „Die unsichtbare Loge“. Gelesen von Friedhelm Eberle, am Klavier Ketevan Warmuth. Frag nicht warum - Hildegard Knef Vortrag und Filmvorführung 30.05.2014 Gerhart-Hauptmann-Museum Hildegard Knef war Multitalent. Sie fing als Schauspielerin an und hatte ihren ersten großen Erfolg in Wolfgang Staudtes Film „Die Mörder sind unter uns“.

Chorfestival - Tag der Begegnung 15.06.2014 ab 11:00 Uhr Freilichtbühne Der Sängerkreis Oder-Spree organisiert auch 2014 ein mehrtägiges Musikfestival. Chöre, Zum Todestag Gerhart Hauptmanns – Solisten und Musikformationen gehen auf Atlantis 07.06.2014 Wanderschaft und laden ...

29


ODER UND SPREE SeniorenMAGAZIN

Gerhart-Hauptmann-Museum Lesung mit Heide Simon Pfingstkonzert des Männerchores „Harmonie“ 1884 Erkner e.V. 08.06.2014 von 08:00 – 12:00 Uhr Heimatmuseum Erkner Im idyllischen Garten des Heimatmuseums am Sonnenluch lädt der Erkneraner Männerchor „Harmonie“ Erkner 1884 e. V. zu seinem traditionellen sonntäglichen Pfingstkonzert ein. Die Sänger bieten ... Gerhart-Hauptmann-Tage 13.06.2014 - 15.06.2014 13. Juni 2014, 16:00 Uhr Eröffnungskonzert der Big Band des Hauptmann-Gymnasiums Berlin-Friedrichshagen in der Aula der Löcknitz-Grundschule Erkner 13. Juni 2014, 18:00 Uhr, „Gerhart Hauptmann und der Nationalsozialismus“ Vortrag von Herrn Prof. Dr. Sprengel im Rathaus Erkner, Bürgersaal 14. Juni 2014, 19:00 Uhr, „Der Biberpelz“ Theateraufführung der DrehBühne Erkner im Gerhart-Hauptmann-Museum Erkner 15. Juni 2014, 16:00 Uhr, „Der Biberpelz“ Theateraufführung der DrehBühne Erkner im Gerhart-Hauptmann-Museum Erkner

2/2014

Besonders mittwochs – Kammermusik Heimatstube - DVD-Kitarückblick, Ausstel04.06.2014, 19:30 Uhr lung und Kreativwerkstatt mit Künstler W. W. Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Kipsch, Busshuttle in Museen der Region Konzerthalle Frankfurter Nachtflohmarkt 07.06.2014, 15:00 Uhr Messehalle 2 10. Philharmonisches Konzert 13.06.2014, 19:30 Uhr Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Konzerthalle Komödie der Verführung / Schauspiel 20.06.2014, 19:30 Uhr Kleist Forum 6. Wiener Klassik Konzert 22.06.2014, 11:00 Uhr / 17:00 Uhr Kleist Forum

Fürstenwalde 46. Fürstenwalder Musikzyklus 18.05.2014 ab 17:00 Uhr Festsaal Altes Rathaus

Himmelfahrt 29.05.2014 ab 10:00 Uhr Forsthaus an der Spree / Briesen (M) Ein Fest für die ganze Familie - Kaffee, Kuchen, Deftiges (u. a. Gulasch), Getränke und Musik Vatertagsteller in der Klosterscheune 29.05.2014 Gut Klostermühle Pfingstturnier und Tanz vom FV Blau Weiß ‘90 Briesen (M) e. V. 08.06.2014 ab 10:00 Uhr Waldstadion Briesen (M) Das Fußballfest für die ganze Familie ...

„Lange Nacht der Museen“ 23.05.2014 ab 17:00 Uhr Museum Fürstenwalde Frankfurt (Oder) Unter dem Titel “Das Beste aus 10 Jahren” „3. Familienkonzert – 4. Educationprojekt findet die kommende Lange Nacht statt. Mühlentag Wie gewohnt können Sie mit einem Busshuttle 09.06.2014 (2.Teil) - „Die Planeten“ alle teilnehmenden Einrichtungen erreichen! Gut Klostermühle 17.05.2014, 15:00 Uhr / 17.00 Uhr Kleist Forum Begrüßung mit einer 4 Meter langen Erdbeer21. Fürstenwalder Frühlingsfest torte sowie Keulen vom Pfingstochsen am 30.05.2014 bis 31.05.2014 17.05.2014, 15:30 Uhr Spieß ... Das Fürstenwalder Stadtfest für die ganze FaZauber der Operette milie... u. a. mit Konzert am 30.05. in der S-OS Brandenburger Landpartie Konzerthalle »Carl Philipp Emanuel Bach« Arena im Friesenstadion: Christina Stürmer 14./15.06.2014 und Luxuslärm Besonders mittwochs – Kammermusik Besuchen Sie Gomilles Keramikhof und das 21.05.2014, 19:30 Uhr Gutshaus in Sieversdorf Generation Plus: literarischer GedankenBrandenburgisches Staatsorchester austausch Frankfurt Ländlich-rustikaler Brunch 11.06.2014 ab 14:00 Uhr Konzerthalle 15.06.2014 ab 11:00 Uhr Stadtbibliothek Fürstenwalde, Erzähl- und Gut Klostermühle Lesecafé 5. Wiener Klassik Konzert 25.05.2014, 11:00 Uhr / Dorffest in Jacobsdorf Festliches Chorkonzert 17.00 Uhr 21.06.2014 14.06.2014 ab 17:00 Uhr Kleist Forum Jacobsdorf erwartet wieder viele Gäste, ein Domnotkirche Fürstenwalde Fest für jung und alt ... „ex oriene lux“ (Licht aus dem Osten) FestliKlaudyna Schulze-Broniewska, ches Chorkonzert mit den Gästen: Frauenchor Violine „Raniza“ aus Minsk + orthodoxer Chor „Con Auflösung aus Nr. 1/2014 sono“ aus Slubice Schottische Musikparade“, Edinburgh in Frankfurt / Oder Brandenburgische Seniorenwoche 2014 25.05.2014, 19:00 Uhr 19.06.2014, 14.30 Uhr Messe Halle 1 liest Günter Herlt in der Dachetage der Kulturfabrik aus seinem neuen Buch “Alter schützt Keimzeit: MIDTSOMMER vor liebe nicht” KEIMZEIT AKUSTIK QUINTETT 30.05.2014, 20:00 Uhr Kleist Forum Amt Odervorland Der Geizige / Komödie 01.06.2014, 15:00 Uhr Kleist Forum

30

Lange Nacht der Museen 23.05.2014 ab 17:00 Uhr Gemeinde- & Vereinshaus Briesen (M)


SENIORENWOHNEN in der Wilhelmstraße 47C-E in Fürstenwalde/Spree • Ein- und Zweiraumwohnungen • mit Aufzug • im Zentrum

All unseren Lesern wünschen wir fröhliche und sonnige Pfingsttage!



Sen los 02 14 internet