Page 128

Die Chronik von Selchow 1242–2012

Von der Familie Sauerwald zur Familie Teschke In den Akten finden sich folgende Informationen über die Familie: 1809: Gottfried Sauerwald wurde Hofbesitzer. 1848: Gotthelf Sauerwald, Bauer, Gerichtsmann, Schulvorstand, Gemeindevertreter 1848: Michael Sauerwald, Gemeindevertreter 1855: Carl Sauerwald, geb. 5.4.1855, gest. 29.4.1917, Ehefrau Marie, geb. Lobeth, geb. 25.12.1848, gest. 30.7.1900 1856: Christof Sauerwald, Kossäth 1856/1901: Wilhelm Sauerwald, Kossäth, Schulvorstand, Gerichtsmann, Gemeindevorsteher 1899 1856/1901: Karl Sauerwald, Bauer, Gerichtsmann/Schöffe 1868: Paul Sauerwald, Gemeindevertreter 1870: Gottfried Sauerwald, Altsitzer, Gemeindevertreter 1871/80: Christian Sauerwald, Kossäth, Gemeindevertreter, Kassenwart des Krieger- u. Landwehrvereins 1878/80: Reinhold Sauerwald, 1879: Luise Sauerwald, geb. 13.4.1879, gest. 1.10.1960, verheiratet mit Gotthelf Teschke, gefallen 1914 1881: Emma Sauerwald, geb. 3.8.1881, gest. 14.12.1961 1883: Reinhold Sauerwald, geb. 12.1.1883, gest. 4.8.1941, Erbhofbauer, Ehefrau Luise, geb. Vetter, geb. 26.11.1891, gest. 29.1.1981 1899: Walter Sauerwald, geb. 17.8.1899, gest. 11.2.1987, Ehefrau Elisabeth, geb. Stippekohl, geb. 14.2.1901, gest. 14.5.1979 1904: Charlotte Sauerwald, geb. 15.11.1904, gest. 2.4.1996 Schwester von Walter verheiratet mit Fritz Lindenau, geb. 10.11.1899, gest. 27.6.1958 1912: Sohn Berthold Teschke geb. 27.5.1912, gest. 2002, Bäckermeister 1920: Erika Sauerwald geboren. 1921: Hilde Teschke, geb. 15.6.1921, gest. 1.9.2002 1927: Walter Sauerwald jun., geb. 6.6.1927, gest. 6.12.1993 1931/35: Reinhold Sauerwald, Landwirt, Gemeinderat 1945: Walter Sauerwald, Bauer, Rudi Sauerwald, Gärtner, ab 1979 Gemeindevertreter 1961: Berthold Teschke 1. LPG-Vorsitzender 1979/84: Volker Teschke, Gemeindevertreter von 1979–1984 , Kommission Finanzen und Soziales Familie Stippekohl Familie Stippekohl stammt ursprünglich aus Waßmannsdorf. Frieda Stippekohl wurde am 5.2.1904 geboren und starb am 5.2.1989. Karl Stippekohl war Bauer und von 1946–1950 Gemeindevertreter in Selchow. 1925 lebte Otto Stippekohl in der Sternstraße. Er war Maurer. Willy Stippekohl wohnte in der Dorfstraße 5 und war Bauer. Otto, Willy und Karl Stippekohl waren von 1934–1944 Jagdlandverpächter. Karl-Heinz Stippekohl, wohnt in Selchow, war langjähriger Mitarbeiter der Interflug und seit 1974 im Gemeindekirchenrat.

Die Handwerker und die Gewerbetreibenden Die Schmiede in Selchow In Selchow wurde bereits 1589 ein Schmied, 1711 ein Grobschmied und 1801 wieder ein Schmied erwähnt. In alten Akten wurden 1853 der Schmied August Lobeth und der Schmiedemeister Johann Friedrich Bossling, 1856 Schmiedemeister Hermann Henning und 1862 Schmiedemeister Carl Bossling aufgeführt. Alle sind Mitglieder der seit dem 18. Jh. in Selchow ansässigen Bauernfamilien. Sie übten den für ein Dorf so wichtigen Beruf aus, da nicht jeder Sohn Hoferbe werden konnte. Liest man im Kirchenbuch, findet man weitere Schmiede in Selchow, ob als Schmied auf dem Gut oder als selbstständiger Schmiedemeister im Dorf. Martin Brose war 1640 verheiratet in Selchow und arbeitete als Schmied. Peter Dienitz, einem Grobschmiedemeister, wurde am 7.9.1685 die Tochter Anna geboren. 1691 heiratete Schmiedemeister Johann Naldow in Selchow. Hans Hempel war Schmiedemeister bis 1721 in Selchow, er war verheiratet mit Maria, geb. Nickel. Er starb 1721. Dem Schmiedemeister Hans Ernst wurden zwischen 1723–1733 drei Kinder geboren. 1758 wird ein Schmiedemeister Friedrich Kerner begraben. Über die Schmiedemeister Klewe und Käding wissen wir mehr.

- 128 -

Profile for ELRO Verlag GmbH

chronik_selchow_2012-Inhalt-LQ  

chronik_selchow_2012-Inhalt-LQ  

Advertisement