Page 1

RÄUMUNGS -

-

60 Jahre Stadt Maxhütte-Haidhof Mitmachen & Gewinnen! Historischer Rückblick exclusiv Schlemmer-Gutscheine zum Jubiläumsjahr ... S. 7 - 10 zu gewinnen ... S. 11-13

Veranstaltungen und Events Konzerte, Führungen & Theater in der Region ... S. 14-17

VERKAUF

AB 1. 8.13 , Wir renovieren ie fit Sie pro ren!

Sommerware

5red0uz% iert! Regensburger Str. 64 93158 Teublitz Tel./Fax 09471-9495

städtedreieck

regenstauf | schwandorf

Gastro Gewinn Spiel

Über 25 Jahre

www.modehaus-merl.de

Zauberhafte KeramikSpardosen Hunde-Spardose · Keramik · in versch. Farben erhältlich! · solange der Vorrat reicht

nur

19.95 €

das blatt ihrer region

Frosch-Spardose

Info/Anzeigenannahme: 09471-301234, Fax: -301235, media@lokalnet.de, www.lokalnet.de

24. Juli 2013, Nr. 13, 33. Jg.

· Keramik · in versch. Farben erhältlich! · solange der Vorrat reicht

nur

19.95 € individuell & professionell

shop kshop i.d. NAC-Passage 93133 Burglengenfeld Telefon: 09471/ 80519 Mail: info@kshop-online.de www.kshop-online.de lokalnet - das online ihrer region

Landschaftsgärtner

Csonka

Problembaumfällung Rasenneuansaat Wurzelstockfräsen Mobil: 01515 - 6385434 Telefon: 09471 - 604600 www.problem-baumfaellungen.de

GutscheinVerlosung! Der Einkaufsgutschein vom Gasthaus SCHLEHUBER ging bei der letzten Verlosung an Peter Wagner aus Burglengenfeld und Sabine Schmalisch aus Teublitz. Dieser wurde per Mail zugesandt. Und weiter geht‘s mit der Verlosung von Einkaufsgutscheinen unserer Firmen vor Ort.

Diesmal brauchen Sie nur den Suchbegriff Genuss für alle Sinne ins Suchfenster schreiben und den gefundenen Firmennamen bis spätestens 17.8.2013 per Mail senden an: media@ lokalnet.de - mit Ihrem Namen, Straße, Ort und Telefon. Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Verlosung.

weiterhin Anregungen darüber, was Sie gerne von den Fachgeschäften vor Ort im Internet erwarten. Sie finden jedenfalls jetzt schon schnell viele aktuelle und besondere An­gebote gezielt und ohne Umwege von den guten Fachge­ schäften vor Ort im Internet auf www.lokalnet.de

Nutzen auch Sie in Zukunft die aktuellen ANGEBOTE VOR ORT der Fachgeschäfte auf www. lokalnet.de und geben Sie uns

Weitere Informationen: Tel.: +(49) 09471 - 301234 Fax: +(49) 09471 - 301238 Mail: media@lokalnet.de


2 lokal

Ihr Augenoptiker in Burglengenfeld, Hauptstr. 8

Gleitslasicmhit tSEbT-Hrarilt-Cleleann Standartg Coat inkl. Fassung:

119.- €

ille

enbr als Sonn ng ohne Vergütu

109.- €

Glasstärke bis +4,0cyl +2,0 / -6,0cyl +2,0 ADD 2,5 Fassungen in Metall & Kunststoff. Gläser Kunststoff

Ärztehaus - Hauptstr. 8 93133 Burglengenfeld Tel: 09471-5877 Fax: 09471-8857 Optikroehr@aol.com

R Ö HR Optik Uhren

Kostenloser Service für alle Vereine. ü ü ü ü

Einträge im Veranstaltungs-Kalender Vor- und Nachberichte aus dem Vereinsgeschehen ausführliche Darstellung in einem Vereins-Profil Veranstaltungen auf www.lokalnet.de eintragen,

welche zugleich in der nächsten LOKAL-Ausgabe erscheinen

Nächster Erscheinungstermin:

28. August 2013 Redaktionsschluss: 21. August 2013

Wir sind für Sie da! Tel. +49 (0) 9471 - 30 1234 | media@lokalnet.de

EDLES AM GRAB

Liebe Leserinnen und Leser, wem es jetzt zu heiß ist, dem war es sicher vor einigen wochen zu kalt. Genießen wir einfach diese Sommertage, denn die nächste Kälte kommt bestimmt ... Am kommenden Samstag heizt die Band „Meister Propper und die Saubermänner“ ab 18 Uhr in Maxhütte am Rathaus zum Stadtfest „60 Jahre Maxhütte-Haidhof“ schon gleich mal richtig ein. Viel ist geboten am Rathausvorplatz, der sich an diesem Abend in eine Partylandschaft verwandelt. „Es soll ein Fest für Jung und Alt werden“, so Bürgermeisterin Plank. Als Vorband wurden deshalb die jungen Musiker der „Chaosdie Band“ engagiert. Über den Festabend und noch viel mehr lesen Sie auf den Seiten 7-10 ...

Und nichts kann zu dieser Jahreszeit schöner sein, als sich den lauen Wind um die Nase wehen zu lassen und dann in den unzähligen Biergärten und Gasthöfen im Naab-, Vils- oder Regantal zu sitzen und die Sonne zu genießen. Auch hier wartet ein vielfältiges Angebot – von deftigen Schmankerln bis zu Eis, Kaffee und Kuchen ist alles dabei. Da kommen doch die Schlemmer-Gutscheine des GASTRO-Gewinnspiels gerade recht! Gewinnen Sie einen! Mehr auf S. 11-13 ... Das Highlight im August ist in diesem Jahr das 7. Teublitzer Bürgerfest im Stadtpark am 17./18. August mit dem traditionellen Städtedreieckslauf. Bürgermeisterin Maria Steger ehrt nach dem Lauf die Sieger und eröffnet um 16 Uhr das Bürgerfest im Stadtpark. Zwei Tage wird gefeiert mit großen Musik-Acts

Neuer Anstrich für das Kurz-Haus in der Rathausstraße BURGLENGENFELD. Frische Farbe für das Kurz-Haus in der Rathausstraße: Bereits Ende der 1980er Jahre war das denkmalgeschützte Gebäude, in dem sich das Notariat sowie im rückwärtigen Teil die Stadtbibliothek befinden, von der Stadt saniert worden. Jetzt haben die Witterungseinflüsse einen neuen Anstrich der Fassade notwendig gemacht. Rund 15.000 Euro kostet die Maßnahme. Aus einer beschränkten Ausschreibung durch das Stadtbauamt war die einheimische Malerfirma Wullinger nach fachtechnischer Prüfung als günstigster Anbieter hervorgegangen. Wie Stadtbaumeister Franz Haneder informierte, waren im Zuge der Malerarbeiten auch Algenbildungen an der Giebelrückseite zu beseitigen sowie kleinere Putzausbesserungen vorzunehmen. Laut Denkmalliste handelt es sich beim Kurz-Haus um einen Halbwalmdachbau aus dem 18. Jahrhundert, der 1822 umgebaut worden war. Die Kosten für die aktuellen Arbeiten werden auf die Ei-

gentümergemeinschaft aufgeteilt. Bürgermeister Heinz Karg sagte bei einem Termin vor Ort, die Stadtverwaltung arbeite derzeit an einem Konzept für die Sanierung der Rathausstraße. Es gehe dabei ebenso um eine sinnvolle Abrundung der Umgestaltung des Marktplatzes, wie um eine sinnvolle Anbindung an die bereits sanierten Straßen „Am Graben“ sowie am „Stadtgraben“. Dies müsse im Zusammenhang mit der „Europäischen Meile“ betrachtet werden. Wie berichtet, steht dieses Projekt vor dem Abschluss. Der Anfang war gemacht worden mit der Gestaltung des Europaplatzes, der Sanierung des Örtl-Turms sowie der Kunstzeile am Stadtgraben. Aktuell lässt die Stadt den Wehrturm in der Kellergasse sanieren, den Gefängnisturm hat die Stadt inzwischen gekauft. Zudem gibt es ein fertiges Konzept des städtebaulichen Beraters Siegi Wild für die Gestaltung des Quartiers von der Lichtgasse bis zur Anknüpfung an die Rathausstraße. „Hier schließt sich wieder

24. Juli 2013

auf 4 Bühnen und einem abwechslungsreichen Programm im „Kinderland“ an beiden Tagen. Mehr auf S. 18 - 20 ... In diesem LOKAL finden Sie auch wieder Event-Highlights, Veranstaltungstermine und viele Tipps und Infos zum Einkaufen und unsere aktuelle ANGEBOTE VOR ORT Gewinn-Verlosung auf www.lokalnet.de ... Gute Unterhaltung mit LOKAL, viel Spaß bei all den Festen im Städtedreieck und Umgebung und natürlich erfolgreiche Einkäufe in den guten Fachgeschäften vor Ort

wünscht Ihnen ...

Max Krempl mit der LOKAL-Redaktion

der Kreis, allerdings stehen hier noch schwere Verhandlungen vor uns, bevor das Konzept Realität werden kann“, so der Bürgermeister.

Über den Inhalt des „Denkzettels“ in der LOKALAusgabe am 10. Juli 2013 erreichte uns folgender Text:

Vertrauen? Herr Glatzl hat natürlich Recht. „Wer nicht zur Wahl geht, läßt andere für sich bestimmen.“ Vor kurzem sagte ein Burglengenfelder Bürger zur Politik im Rathaus zu mir: „Ich verstehe nicht was die da machen, aber ich glaube man muss da einfach Vertrauen haben.“ Ich frage mich, wie viele Privatpersonen in Burglengenfeld so denken und ob diese den Denkzettel vom 10. Juli 2013 gelesen haben. Mit freundlichen Grüßen Hans Csonka, Teublitz


24. Juli 2013

lokal 3

! T T U P A K O L ROL 307380 ) 09471 /

Schmidmühlener Str. 17 93133 Burglengenfeld

In Dietldorf: Die Teilnehmer an der Radtour mit Bernhard Krebs, Bürgermeister Heinz Karg und Ortssprecher Andreas Beer (7., 8. und 9. v. links)

Hohen Stellenwert der Umlandgemeinden untermauert Umland-Radtour 1 der SPD führte u. a. nach See, Dietldorf, Lanzenried und Hub BURGLENGENFELD (sr). „Die Umlandgemeinden genießen bei den Burglengenfelder Sozialdemokraten einen sehr hohen Stellenwert. Das war und ist in der Amtszeit von Bürgermeister Heinz Karg so – und wird auch nach der Kommunalwahl im kommenden Frühjahr so bleiben.

hier jedes Handwerk vertreten sei, könne man sogar Maßnahmen wie die aktuelle Erweiterung des Feuerwehrhauses in Eigenregie übernehmen. Eine Herausforderung der Zukunft, so Beer, sei die Altersstruktur. Hier müsse man überlegen, wie man die Attraktivität für junge Menschen halte bzw. steigere.

Erste Station: Dietldorf Ganz praktisch und schweißtreibend machten sich Lengfelder Sozialdemokraten und Gäste mit dem Fahrrad auf dem Weg, um bei einer ersten Umlandtour über See, Dietldorf, Lanzenried, Hub und Kai laut Bernhard Krebs „das Gefühl für das schöne Umland unserer Heimatstadt aufzufrischen bzw. zu genießen und uns vor Ort über die aktuelle Situation zu informieren“. In Dietldorf begrüßte Andreas Beer die Gruppe. „Wir sind in den 24 Jahren Bürgermeister Karg sehr gut gefahren“, unterstrich der Ortssprecher, der im Gegenzug gerne das Lob annahm, dass Dietldorf über eine sehr gut funktionierende und sehr aktive Dorfgemeinschaft verfüge. Ein Großteil der 259 Menschen sei in das sehr rege Vereinsleben eingebunden – da

Zweite Station: Hub Über Lanzenried führte die Umland-Radtour weiter nach Hub, wo Ortssprecher und Stadtrat August Steinbauer nicht nur kurz die Bedeutung des kürzlich abgeschlossenen Kanalbaus („Das ist jetzt eine richtig runde Sache.“) Revue passieren ließ, sondern der Fahrradgruppe auf deren Wunsch hin einen Einblick in moderne Landwirtschaft gewährte. In Lanzenried, Hub, Lamplhof und Dexhof leben rund 120 Menschen, fast alle zeichne eine tiefe Verwurzelung mit ihrer Heimat aus. Das spürt man auf jedem Meter durch die sehr gepflegten und idyllischen Umlandgemeinden. „Jetzt freuen wir uns schon auf die zweite Umland-Radtour am 1. September, die dann unter anderem nach Pottenstetten und Pilsheim führen wird“, so Krebs.

Einweihung des Vereins- und Kulturheimes Kallmünz

Marktes Kallmünz zur Verfügung. Die erforderliche Multimediaausstattung incl. Beamer, Leinwand, etc. sponserte die örtliche Raiffeisenbank. Das öffentliche WC – für Damen und Herren getrennt sowie eine Behindertentoilette - sind von außen zugänglich. Der Gesamte Neubau kostete 490.000,- €, das Projekt wurde durch einen Zuschuss von 160.000,- € durch die Städtebauförderung gefördert. Für Bürgermeister Ulrich Brey ist das neue Vereins- und Kulturheim eine Bereicherung für den Markt. Besonders freut er sich, dass sich viele Vereine des Marktes Kallmünz an den Einweihungsfeierlichkeiten beteiligt haben und er wünscht sich, dass dieses Haus bald mit Leben gefüllt ist.

Denn wir werden uns dafür mit aller Kraft einsetzen“, so Bernhard Krebs. Dies finde sich auch im Wahlprogramm wieder, wo man als Ziele u. a. ein „Jahr der Umlandgemeinden“ im Bürgerfestjahr 2015 formuliert habe. Außerdem wolle man Dietldorf, Pilsheim, Pottenstetten, Lanzenried, Hub, See & Co im Rathaus und weiteren städtischen Einrichtungen ausreichend Platz zur eigenen Darstellung geben.

KALLMÜNZ (sr). Das neue Schmuckstück für Vereine und Organisationen des Marktes, das Vereins- und Kulturheim, ist nach gut einem Jahr Bauzeit fertig. Am vergangenen Wochenende wurde es mit einem Festakt offiziell eingeweiht und der Bevölkerung präsentiert. Mit der Umgestaltung des Bereiches „Am Graben“ wurde im April 2010 begonnen, den Bau des neuen Vereins- und Kulturheimes begann man im Juli 2011. Rund ein Jahr später war der Bau fertiggestellt und es konnte an die Feinarbeiten gehen. Nun

erhielt das Gebäude am Sonntag den kirchlichen Segen. Bereits am Samstag fand ein Festakt mit geladenen Gästen und den Vorsitzenden der Ortsvereine statt. Die für den Bau verantwortlichen Architekten Maul_Zoebl_Partner, Regensburg erstellten dieses Gebäude mit 17 beteiligten Firmen. Der Heimat- und Volkstrachtenverein hat somit eine neue Bleibe gefunden mit einem großen Versammlungsraum, der für maximal 50 Personen Platz bietet. Diese Räumlichkeiten stehen allen Vereinen und Organisationen des

Rolladenbauermeister

n

Seit 30 Jahre

r Ihr zuverlässige ieck! re ed dt tä S Partner im

Flughafenfahrten - Kurierdienste Besorgungsfahrten - Besuchsfahrten Krankenfahrten alle Kassen Weitere Infos: www.schmidls-fahrdienst.de Unsere neuen Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9.00 - 13.00, 14.00 - 18.00 Uhr Samstag geschlossen! ACHTUNG: Ab 29. Juli bis 16. August 2013 sind wir von 9.00 bis 13.00 Uhr für Sie da! kshop i.d. NAC-Passage Regensburger Str. 60 93133 Burglengenfeld Telefon: 09471/ 80519 www.kshop-online.de

individuell & professionell

shop

Maxhütter Straße 15 · 93158 Teublitz Tel. 09471- 9927-0 Fax - 992727 · www.nissan-vetterl.de · A.Vetterl@nissan-vetterl.de


4 lokal

s’Glosserl von Bönedückt Hannückl

Von einem, der bei der Teublitzer Haushaltsdebatte schon rein gar nichts zur Sachen zu sagen hatte

Form einmalig sein dürfte und dass aber im Sinne einer echten Debatten-Kultur wohl auch nicht Schule machen sollte, oder darf. Wie könnte da ggf. eine Haushaltssitzung in Zukunft in einem Stadtrat, oder Gemeinderat ablaufen, wenn das „Pfeffersche Haushalts-Debatten-Modell“ zukunftsweisend werden sollte. Dann müsste man vielleicht noch die Gemeindeordnung entsprechend abändern. Dann schicken der Bürgermeister/In und der Kämmerer ihre schriftlichen Haushaltsreden an die Räte und zugleich an die Presse und die Räte antworten dann umgehend, ebenfalls schriftlich, mit ihrer Zu- oder NichtZustimmung, natürlich auch über Post und Presse. Und damit könnte man sich die wichtige Haushaltsberatung und auch andere Sitzungen, sowie einen Fraktionsprecher möglicherweise einsparen. Damit aber keine Unstimmigkeiten entstehen, würde es sich doch empfehlen diesigen „Schriftverkehr“ vielleicht auch noch notariell beglaubigen lassen. Mei, sicher ist sicher und es sollte auch alles seine Richtigkeit haben! Mit einem solchen Verfahren könnte man viele Sitzungsgelder und auch sonstige Ausgaben einsparen und der Haushalt wäre dann auch dadurch vielleicht etwas entlastet. Hat der Pfeffer Franz mit seinen Praktiken nun das kommunalpolitische „Ei des Kolumbus“ gefunden, oder bestehen daran noch Zweifel; vielleicht sogar in seiner eigenen Fraktion? Man weiß es nicht! Etwas verwunderlich war es aber schon, dass die sonst so wort- und stimmgewaltige rote „Teublitzer Bavaria“, die Stadträtin und SPD-Vorsitzende Romy Hermann-Reisinger, so rein gar nichts zu der PfefferVariante, bei der bewussten Stadtratssitzung zu sagen hatte. Warum? Wir werden es wohl nie erfahren! Oder, doch? Aber, es geschehen halt immer wieder so viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir wohl nie so leicht verstehen können.

Es gehört wohl zu den vornehmsten Pflichten und Aufgaben eines Politikers, auf allen politischen Ebenen, bei Haushaltsdebatten etwas sagen zu können, zu dürfen, oder zu wollen. Wer so etwas bisher fest geglaubt hat, oder hatte, der wurde durch den kommunalpolitischen Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion, dem Pfeffer Franze eines Besseren belehrt. Nach den dramatischen Vorträgen der Teublitzer Bürgermeisterin Maria Steger und auch ihres Kämmerers über wohl gewaltige Gewerbesteuereinbrüche zum Haushalt 2013 und den wohlwollenden Worten der CSU- Fraktionsvorsitzenden Wilhelm-Dorn, die auch eine „Schlachtung von heiligen Kühen“ nicht für finanzfördernd hielt, blickten viele Augen erwartungsvoll und gespannt auf den Sprecher der SPD-Fraktion, der in lässiger Haltung seinem Auftritt entgegen sah. Alle erwarteten nun eine rhetorisch geschliffene Haushaltsrede von der SPD-Fraktion. Aber der Pfeffer Franze überraschte alle mit seinem nun folgenden „gewaltigen“ rednerischen Beitrag. Lapidar merkte er nur an, dass er sich zu Stegers Rede nicht äußern werde und er diese daher enttäuschen muss. Aber, so Pfeffer, werde er fürs Protokoll dann eine schriftliche Stellungnahme am nächsten Tag abgeben, was er dann direkt an die Stadt und über die Presse auch dann tat. Es grüßt sackrisch euer Ein wahrlich seltsames Bönedückt Hannückl Gebaren, dass wohl in der

24. Juli 2013

Sommerfest und Infotag für Neubürger

man am meisten“, begründet SPD-Ortsvereinsvorsitzender Bernhard Krebs die Entscheidung, beide Veranstaltungen zusammen zu legen. Im Vorfeld des Festes hat er zudem gemeinsam mit seinem Team eine knackige Broschüre mit „den wichtigsten, ganz praktischen Tipps zu Lengfeld“ entwickelt, die beim Sommerfest erstmals verteilt wird. „Welche Semmeln von welchem Bäcker, wo sind die schönsten Aussichtsplätze etc. – da viele Tipps durchaus sehr persönlich sind, liefern sie bestimmt schon auf unserem Fest genügend Ansatzpunkte, um miteinander ins Gespräch zu kommen“, so Krebs.

SPD Burglengenfeld feiert und bringt die Leute zusammen BURGLENGENFELD (sr). Am Samstag, 10. August, feiern die Lengfelder Sozialdemokraten von 15 bis 19 Uhr ihr Sommerfest und laden dabei auch die Neubürger zum Infonachmittag ein. Auf dem Parkplatz des Autohauses Hammer in der Maxhütter Straße 74 (bei schlechtem Wetter im großen Schauraum) gibt es neben reichlich Speis´ und Trank einen Spielparcours für Kinder, kurzweilige Infostän-

de zu Burglengenfeld, natürlich Musik und ein Gewinnspiel. Als besondere Höhepunkte des kurzweiligen Nachmittags zeigen junge Sportler des Boxclubs ihr Können und begeistern die Mädchen von der ASV Gymnastik-Abteilung mit einem Tanzauftritt. „Durchs Reden kommen die Leute zusammen, beim Feiern lernt man sich besser kennen. Und im persönlichen Gespräch erfährt

Allgemeine Floskeln statt konkreter Lösungsvorschläge

SPD kritisiert Kehrtwende von Michael Chwatal BURGLENGENFELD (sr). „Fünf Jahre lang glänzt Michael Chwatal im Stadtrat durch kontinuierliches Schweigen. Bei der diesjährigen Haushaltsdebatte sagt er kein Wort und überlässt die Diskussion völlig seinem politischen Mentor Josef Gruber. Wenn seine junge Fraktionskollegin einen angesehenen Stadtrat beleidigt, nimmt er es einfach hin. Ebenso, wenn sein JU-Vorsitzender auf Facebook durch Beschimpfungen des politischen Mitbewerbers auffällt. Und dann schwingt er sich plötzlich zum Fürstreiter der Bürgerinitiative „Augustenhof Südhang IV“ auf – verschweigt den Leuten aber, dass er keinerlei konkrete Vorschläge hat und zuvor sogar für die Planung gestimmt hat.“ Bei der jüngsten Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins im Gasthof „Burgblick“ sparten vor allem die SPD-Stadträte nicht mit Kritik am designierten Bürgermeisterkandidaten der

CSU. Chwatal, so Fraktion und Vorstand einhellig, verwende in seinen spärlichen politischen Aussagen bisher ausschließlich allgemeine Floskeln. Er mahne gerne Gespräche und Menschlichkeit an – wenn es aber um deren Umsetzung geht und konkrete Lösungen gefragt sind, bleibe er konsequent Antworten schuldig. Dies habe sich einmal mehr bei der Diskussion im Bauausschuss um das Baugebiet „Augustenhof Südhang IV“ gezeigt. Dort habe Chwatal „eine Stellungnahme vorgelesen, in der er zuerst vorschlägt, über die diversen Alternativen zu diskutieren, wenig später aber genau diese Alternativen ausschließt“, so Stadtrat Thomas Fischer. „Und dass er keine konkreten Lösungsvorschläge vorgebracht hat, war zu erwarten.“ Nachdem er viele Jahre als unauffälliger, netter Mann im Schatten Josef Grubers kommunalpolitisch nicht weiter in Er-

scheinung getreten ist, tue sich Michael Chwatal jetzt offensichtlich sehr schwer, als designierter Bürgermeisterkandidat der CSU ein eigenes Profil, persönliche Stärke, zukunftsträchtige Ideen und Visionskraft zu entwickeln. Entscheidungsfreude lasse sich eben nicht innerhalb kurzer Zeit anerziehen. Auf einen Hinweis wollte Georg Tretter nicht verzichten: Dem Bebauungsplan zum Augustenhof Südhang IV hatte Michael Chwatal in einer früheren Sitzung bereits zugestimmt – seine Kehrtwende ist nun die zweite innerhalb weniger Monate. Schon Anfang des Jahres habe der designierte Bürgermeisterkandidat der CSU bei der Diskussion um den Bebauungsplan „Am Grasinger Weg“ plötzlich einen Rückzieher gemacht, weil ihm dies scheinbar der sicherere Weg erschien. Tretter: „Michael Chwatal sollte ausnahmsweise einmal auf das Idol seiner Partei hören und sich erinnern, was Franz Josef Strauß von denjenigen sagte, die jedermanns Liebling sein möchten und plötzlich …“


24. Juli 2013

lokal 5

Anzeige

Denkzettel

*

Willkommen auf dem Ponnyhof

Stellten das Ferienprogramm vor (v.li.): Ulrike Pelikan-Roßmann, Michael Hitzek, Ina Buchinger und Bürgermeister Heinz Karg. Foto: Stadt Burglengenfeld

Sport, Spaß und Kreatives:

Das Burglengenfelder Ferienprogramm 2013 BURGLENGENFELD (sr). Sport, Spaß und Kreatives: Mehr als 30 verschiedene Termine bietet das Ferienprogramm 2013 der Stadt Burglengenfeld. „Mein Dank geht vor allem an die beteiligten Vereine, ohne die wir das Programm in diesem Umfang nicht auf die Beine stellen könnten“, sagte Bürgermeister Heinz Karg, der den Kindern und Jugendlichen bei der Vorstellung riet, sich schnellstmöglich die freien Plätze im Ferienprogramm zu sichern.

Die Federführung bei der Zusammenstellung des Programms für die Sommerferien in diesem Jahr hatte Ulrike Pelikan-Roßmann vom Team für Presse-, Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus, das auch für die städtischen Veranstaltungen sowie den Themenbereich Familie und Senioren verantwortlich zeichnet. Auch sie stellte das „überwältigende Engagement“ der Burglengenfelder Vereine in den Fokus: „Es ist wirklich beeindruckend zu ...

Ich sag „Ja“ zu Verändern Sie aktiv Ihre Lebensweise. Nutzen Sie den myline Kurs und lernen Sie gesund zu essen, richtig zu trainieren und positiv zu denken. Schon über 700.000 erfolgreiche myline Teilnehmer haben in Deutschland und in der Schweiz mit dem myline Abnehmprogramm durchschnittlich 6,5 kg abgespeckt. Auch von Seiten der Wissenschaft wird das myline Konzept bestätigt. Unabhängige Studien der Universitäten Bremen und Jena haben den Erfolg und die anhaltende Wirkung des myline Abnehmprogramms eindeutig bewiesen. Dieser Kurs ermöglicht Ihnen erstmals den aktiven Einstieg zu Ihrer Wunschfigur.

Kursleiterin Marika Auch im Olympia Gym Burglengenfeld wurden bei 38 Teilnehmern 325,3 kg abgenommen. Die positiven Resonanzen sprechen für sich. Dazu mehr in der nächsten LOKAL-Ausgabe.

Olympia Gym - Gutenbergstr. 6 93133 Burglengenfeld - www.olympia-gym.de

Burglengenfeld ein Ponyhof!? Wer dieser Tage die Sommerloch-Auftritte des Burglengenfelder Bürgermeisters medial via MZ begleiten darf, merkt wie schee Wahlkampf sein kann, … wenn man an der Macht ist. Da öffnen Kinderhort, Kindergarten und Schulen bereitwillig ihre Tore für rührende Bilder mit den Parteikameraden. Da wird vor dem Besuch der Grundschule sogar noch mal schnell geputzt, damit das Objektiv des ebenfalls stadteigenen (?) Photographen die schönen Motive ins Licht rücken kann. Da posiert ein mandatsloser Parteivorsitzender als gesalbter Bürgermeisterkandidat vor der Lehrerschaft und „bietet 60 Krippenplätze“, so zumindest die subkutane BildTextbotschaft. Alles unter dem Motto: Wenn in Burglengenfeld die Sommersonne lacht, dann hat´s die SPD gemacht, wenn die Mülkippe stinkt und schreit, dann ist das BFB nicht weit. Burglengenfeld ein einziger Freizeitpark! „Sport, Spaß und Kreatives“ liefert ein dreiköpfiges PR-Profi-Team bei jeder Plakatvorstellung, eingerahmt vom Charakterkopf des Bürgermeisters. Bezahlen muß den immensen Personal- und Sachaufwand natürlich der Bürger. Dass es mit der „Aktion Ferien daheim“ schon seit Jahren ein ... beobachten, wie engagiert alle an einem Strang ziehen, um zusammen mit den städtischen Einrichtungen ein in der Tat abwechslungsreiches Programm für die Kinder und Jugendlichen anbieten zu können“, so Pelikan-Roßmann. Im Ferienprogramm gibt es wegen der konstant hohen Nachfrage Klassiker wie die „Experimentelle Archäologie“ mit Lothar Breinl im Oberpfälzer Volkskundemuseum. Der Imkerverein Burglengenfeld/ Maxhütte-Haidhof erklärt, was wahr ist an den Geschichten von der Biene Maja, und was nicht. Wer auf Action und Abenteuer steht, darf mit der Wasserwacht Motorboot fahren, mit dem Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein auf Waldrallye gehen oder an der Nachtwanderung mit Grillparty in den Naabauen teilnehmen, die TV und ASV gemeinsam organisieren. Weg von Fernseher, Computer und Konsolen: Dafür gibt es im Burglengenfelder Sommer die unterschiedlichsten Angebote:

Sommerprogramm für Kinder gibt und zwar ehrenamtlich von der Pfarrei St. Josef organisiert, hat man im Rathaus wohl vergessen. Aber mit Steuergeldern kann man die Konkurrenz locker an die Wand drücken. So läuft die Wahlkampfmaschinerie gut geschmiert für Heinz Karg. Die Aufsicht läßt ihn machen. Bloß dumm, dass immer wieder mal unangenehme Fragen der BFB-Opposition aus dem Sommerloch auftauchen wie das Müllmonster aus der Deponie an der Holzheimerstrasse. Doch da überprüfen weder Gericht noch Aufsicht den offenbar fortschreitenden Gedächtnisverlust des Stadtoberhauptes, der noch 2009 im Prozess um den Verbleib des Drecks beteuerte, dass „alle Hausabfälle aus dem Baugebiet entfernt wurden“. Und jetzt finden sich bei Ausgrabungen erneut Müllbestandteile. Juristisch nennt man so ein Verhalten wohl Prozeßbetrug. Aber rechnen kann der Mann bekanntlich auch nicht, zumindest wenn es um Schulden geht. Bei den Tochterunternehmen schwankt der Tilgungsplan zwischen optimistischen 20 und 100 Jahren. Ein kleines Beispiel: Wenn tatsächlich so wie behauptet seit 2006 jährlich zwischen 200.000 und 250.000 Euro „beiseitegelegt“ wurden, wären das bisher 1,8 Millionen Euro. Allein bei vorsichtig geschätzt 20 Millionen Euro Schulden für das Bulmare dauert die Abfinanzierung dann 80-100 Jahre. Ob unsere Urenkel dann dort noch baden können? Karg und seine SPD verhalten sich wie die sogenannten HeuFußball nur für Mädchen, TanzWorkshops, Zumba, Leichtathletik, Kegeln, Tennis, Basketball, Fischen oder Tischtennis. Kinder und Kultur – auch das geht im Burglengenfelder Sommer. Bei der Führung durch die Welt der Gartenzwerge im Museum, bei Film-Nachmittagen der Stadtbibliothek im Bürgertreff, beim Basteln oder in der Schmuckwerkstatt. Dass auch ein Besuch auf dem Friedhof spannend sein kann, beweist Dr. Margit Berwing-Wittl – wer’s nicht glauben mag, kann auch nur zum anschließenden Picknick an der Naab kommen. Und natürlich ist auch die Feuerwehr mit dabei, die einen großen Aktionstag – Brandbekämpfung inklusive – am Gerätehaus organisiert. Jugendpflegerin Ina Buchinger fährt mit den kleinen Lengfeldern zum Erfahrungsfeld der Sinne nach Nürnberg mit Besuch der Sonderausstellung „Welt der Farben“. Und für eine waschechte Premiere sorgt der „Mixx Club“ in der Kirchenstraße: Wo sonst –

Hans Glatzl schrecken am Kapitalmarkt, hier auf der Jagd nach einer hohen Rendite in Form von Wählerstimmen. Unsere Stadt wird von der aktuellen Mehrheit auf Verschleiß gefahren. Wichtige Investionen in die Infrastruktur einer schnell alternden Gesellschaft werden vernachlässigt oder mit teuren SchaufensterProjekten überspielt. Was bringt denn ein Bürgertreff mit Behindertenlift am Marktplatz, wenn der Senior am Augustenhof wohnt, gehbehindert und immobil ist? Was hilft der Einsatz des Spass-Teams aus hochdotierten PR-Leuten, wenn es gleichzeitig an unterbezahlten Betreuungskräften im Alltag mangelt. Heuschrecken ziehen bekanntlich weiter wenn alles kahlgefressen ist. Wir sind gespannt wohin der Schuldenmacher und seine Genießergenossen hinziehen, wenn rauskommt, was sie uns ins Sommerloch so alles reingsteckt haben. Das fragen ...

Hans Glatzl und die BFB-Fraktion

wahrscheinlich – Mama und Papa abtanzen, übernehmen nun die Kids das Kommando. Das komplette Ferienprogramm steht zum Download bereit auf der Internetseite www.burglengenfeld. de. In Kürze liegt es in gedruckter Form auf im Bürgerbüro im Rathaus sowie im Bürgertreff am Europaplatz; zudem soll das Ferienprogramm an den Schulen verteilt werden. Anmeldungen für die einzelnen Veranstaltungen sind möglich bei Jugendpflegerin Ina Buchinger zu den üblichen Öffnungszeiten des Jugendcafés: Dienstag und Donnerstag jeweils von 15:30 bis 18:30 Uhr sowie freitags von 15:30 bis 19 Uhr. Bei Terminen ohne Gebühren aber mit Teilnehmerbegrenzung ist die Anmeldung per Telefon im Bürgertreff unter Tel. (09471) 3 08 65 88 zu den erwähnten Öffnungszeiten möglich. Falls Aktionen witterungsbedingt ausfallen oder Dozenten erkranken, werden die Teilnehmer rechtzeitig informiert.


6 lokal

24. Juli 2013

Baubeginn vierter Burglengenfelder Kindergarten BURGLENGENFELD. Noch bis zum Jahr 1992 gab es nur den Kindergarten Don Bosco in Burglengenfeld. 1993 kam der AWOKindergarten dazu, 1998 folgte der Josefine-Haas-Kindergarten. In dessen Nachbarschaft am Augustenhof haben nun die Bauarbeiten für einen neuen zweigruppigen Kindergarten begonnen. „Dass wir so viele Kindergartenplätze überhaupt benötigen, ist ein schöner Beweis für die Attraktivität unserer Stadt, die sich viele junge Familien zum neuen Lebensmittelpunkt wählen“, sagte Bürgermeister Heinz Karg. Nachdem auch die letzte der noch nötigen Genehmigungen im Rathaus eingegangen war, konnte die mit dem Bau beauftragte Firma Duschner loslegen. Wie Stadtbaumeister Franz Haneder berichtet, soll noch in diesem Jahr der Rohbau fertiggestellt werden. Laufen alle nötigen Arbeiten nach Plan, ist der Kindergarten im kommenden Jahr bezugsfertig. Der Bürgermeister erinnerte daran, dass die Stadt für den Neubau das bislang als Bolzplatz genutzte Grundstück beim Josefine-Haas-Kindergarten eigens gekauft hatte. Nach wie vor gestalte sich die Suche nach einem geeigneten Grundstück für einen neuen Bolzplatz schwer. Das hügelige Gelände am Augustenhof erschwert das Finden eines geeigneten Areals. Die Stadt selbst besitzt kein passendes Grundstück. Verhandlungen mit privaten Grundstücksbesitzern dauern noch an. „Aber wir

bleiben dran an dem Thema“, so Karg. Stadtbaumeister Franz Haneder sagte, die Ausschreibung von bislang fünf Gewerken habe einen Kostenumfang von zusammen 408.000 Euro ergeben. Beauftragte Firmen sind Duschner Bau GmbH (Baumeisterarbeiten), Zweck (Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten), Buchfink (Spenglerarbeiten), Bräu (Fenster und Türen) und Manuform (Trockenbau). Die Planung und den Brandschutznachweis des neuen Kindergartens hat das einheimische Architektur- und Planungsbüro Haneder & Kraus erledigt. Die Regierung der Oberpfalz hat für das Projekt staatliche Fördermittel genehmigt. Karg sagte, der Stadt sei bewusst, „dass wir mit diesem neuen Kindergarten die Ausgabenseite unseres Haushalts enorm belasten“. Zum einen durch die Errichtung und den Unterhalt zusätzlicher neuer Gebäude und zum anderen durch die laufenden Betriebs- und Personalkosten. Im Rathaus sei man jedoch davon überzeugt, dass sich Investitionen in Bildung lohnen und nur gut ausgebildete Kinder und Jugendliche die Herausforderungen der Zukunft bestehen könnten. Kinder- und Familienfreundlichkeit, wie sie die Stadt Burglengenfeld praktiziere, sei auch ein wichtiger „weicher“ Standortfaktor geworden. Dies bewiesen die jährlichen Zuzüge von Neubürgern nach Burglengenfeld. Man wolle die Familien bestmöglich bei der Erziehung ihrer Kinder unterstützen.

Kostenloser Service für alle Vereine. ü Einträge im Veranstaltungs-Kalender ü Vor- und Nachberichte aus dem Vereinsgeschehen ü ausführliche Darstellung in einem Vereins-Profil ü Veranstaltungen auf www.lokalnet.de eintragen Nächster Erscheinungstermin:

28. August 2013 Redaktions-/Anzeigenschluss: Mittwoch, 21. August 2013

Wir sind für Sie da! Tel. +49 (0) 9471 - 30 1234 | media@lokalnet.de

Baubeginn am Augustenhof: Burglengenfeld bekommt seinen vierten Kindergarten; darüber freuten sich (von rechts) Bürgermeister Heinz Karg, Kindergartenleiterin Claudia Jacob, Stadtbaumeister Franz Haneder und Richard Duschner, Chef der mit dem Bau beauftragten Firma Duschner aus Nabburg. Die Übergangslösung in mobilen Räumen (Bildhintergrund) dürfte damit im kommenden Jahr ausgedient haben. Foto: Stadt Burglengenfeld

Brief

aus der Großen Kreisstadt

Du sollst nicht stehlen Liebe Leute, im letzten Brief habe ich Euch geraten mit dem Elektrofahrrad in die Stadt zu kommen, weil sie an mindestens fünf Stellen gleichzeitig aufgerissen wird. Das war etwas voreilig von mir. Denn selbst wenn man mit seinem Zweirad Facharzt, Behörde oder Fachgeschäft aufgesucht und sein Gefährt abgestellt hat, dann taucht ein neues Problem auf: Ob man das Fahrrad hinterher noch vorfindet! Denn in der Großen Kreisstadt ist das nicht so sicher, denn hier wird geklaut, was das Zeug hält. Fast kein Tag vergeht, ohne dass nicht ein Diebstahl gemeldet wird. Aus Garagen, von Grundstücken, vor Geschäften haben Drahtesel plötzlich Beine bekommen – selbst am helllichten Tag. Egal ob ein verrosteter „Wanderer“ der Triumpf-Werke Neumarkt aus den 50er Jahren oder ein tolles Mountain-Bike für 1000.- Euro. Die Spitzbuben machen vor nichts Halt. Dabei haben sie meist 11 Jahre Kindergarten und Grund-plus Hauptschule durchlaufen, wo ihnen gut ausgebildete Pädagogen im Religions- oder Ethikunterricht die Grundsätze moralischen Handelns liebevoll und geduldig

aufgezeigt haben. Hat offenbar alles nichts genützt. „Du sollst nicht stehlen“ und „Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut“ scheint für viele in der Sprache Urdu verfasst zu sein. Wenn man Glück hat, wird das Fahrrad nur für eine Spritztour genützt, dann stehen gelassen, dann von Nachbarn bei der Polizei gemeldet, wo es dann im Städt. Bauhof landet. Die freundlichen Mitarbeiter sind dann gerne behilflich in einer großen Halle sein sauer verdientes Eigentum zurück zu bekommen. Wenn man Pech hat, landet das Gefährt in den endlosen Weiten unserer östlichen Nachbarn. „Das ist aber böse!“ sagt ihr? Es ist aber nicht von der Hand zu weisen. Für LKW-Fahrer, die aus Richtung Furth im Wald kommen, scheint das Navi als kürzeste Route den Weg durch Schwandorf am Bahnhof vorbei, dann weiter Richtung Amberg, auszuweisen. Ist ja auch besser, wenn man die teure Mautgebühr nach Nürnberg sparen kann. Und am Radabstellplatz beim Bahnhof ist die Auswahl am größten: Dutzende von Fahrrädern aller Preisklassen! Ist es so verkehrt zu denken, dass mancher Ritter der Landstraße um 3 Uhr nachts mit dem Bolzenschneider ein

Spiralschloss knackt und die Beute in seinem Laderaum verstaut? Die Kinder daheim und später auch die Verwandten freuen sich über ein Geburtstagsgeschenk. Dass Papili es zum Nulltarif bekommen hat – wen interessiert‘s! Keine Woche vergeht, ohne dass nicht mindestens zwei Diebstähle allein am Bahnhof gemeldet werden. Mein Rat ist also: Wenn Ihr in der Großen Kreisstadt das Fahrrad abstellt, am besten das ganze Vorderrad abmontieren und mit in die Praxis des Arztes nehmen. Das sieht zwar blöd aus, aber ist immer noch besser als 1000.- Euro und mehr abschreiben zu müssen. Euer August Borsig PS: Und vielleicht erzähle ich euch das nächste Mal, wie ich ein äußerst verdächtiges Subjekt am Abstellplatz beim Bahnhof herumschleichen sah und ich versuchte, mir ein Handy auszuleihen, um die Polizei darauf aufmerksam zu machen. Der Fall interessierte weder die Taxifahrerin in der Nähe (Lenkrad polieren war wichtiger), noch einen Schalterbeamten im Bahnhof, noch die Verkäuferin der Zeitschriftenhandlung!

Hier ist die Auswahl am größten für Spitzbuben.


24. Juli 2013

lokal 7

Zweitbrille gefällig?

Beim Kauf von zwei Brillen in gleicher Sehstärke erhalten Sie auf die günstigere ...

50% Rabatt! *nicht mit anderen Aktionen kombinierbar

Maxhütte-Haidhof feiert 60-jähriges Stadtjubiläum MAXHÜTTE-HAIDHOF (sr). Der Rathausvorplatz verwandelt sich am Samstag, 27. Juli in eine einzige Partylandschaft. Grund ist das 60-jährige Jubiläum MaxhütteHaidhofs, das mit einem Stadtfest nochmals mit der ganzen Bevölkerung gefeiert werden soll. „Großen Anklang fand bereits der ökumenische Festgottesdienst und der Festakt zum Stadtjubiläum. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Mitwirkenden der beiden Festivitäten“, sagte 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank bei der Vorstellung des Plakates zum 60jährigen Stadtfestes. „Ein Fest für Jung und Alt soll es werden“. Mit der Musik von „Meister Probper und die Saubermänner“ wollen wir die gute alte Zeit noch einmal aufleben lassen. Wir konnten als Vorband noch die junge Band „Chaos-die Band“ engagieren. Es ist also für jeden Musikgeschmack

etwas geboten“, erläuterte die Bürgermeisterin den Ablauf des Stadtfestes. Große Festreden wird es nicht geben. „Die Bevölkerung soll gemeinsam feiern, so wie es unsere Opas und Omas vor genau 60 Jahren getan haben.“ Das ganz besondere an diesem Fest wird sein, dass die Bewirtung die Vereine und Organisationen aus dem gesamten Stadtgebiet übernehmen werden. Und das Gute daran wird sein, dass der Erlös aus der Veranstaltung an die Flutopfer in Bayern geht. „Uns ist ganz bewusst, dass wir in den letzten 60 Jahren von Kriegen und Umweltkatastrophen verschont wurden und haben uns somit entschlossen, den Erlös des Festes zu spenden“. Eine gute Sache – sagen alle Mitarbeiter im Rathaus und freuen sich bereits heute auf das große Fest. Bei der Vorstellung des Plakates ist bereits die große Vorfreude

zu verspüren. Ganz leger sitzen Mitarbeiter des Bauhofes und der Stadtverwaltung auf den Fensterbänken und winken den Gästen bereits entgegen. Und wer auch mal gerne am Weinstand von „Frau Stadtrat X und Herrn Stadtrat Y“ bedient werden will ist am Rathausvorplatz herzlich willkommen. Der Stadtrat hat sich bereit erklärt, für den guten Zweck, mit dabei zu sein.

Gut zu wissen: Am Stadtfest kann man sich auch einen der so begehrten Stempel für den „natürlich aufGEPASST“Pass beim Stadtrat-Weinstand abholen. Dies ist eine Aktion der Partner im Landkreis Schwandorf. Hefte liegen aus und können mitgenommen werden. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung in der Stadthalle (Nordgaustraße 1) statt.Separate Einladungen ergehen nicht – die Bevölkerung und alle Freunde der Stadt Maxhütte-Haidhof sind herzlich eingeladen, den Festtag zu feiern und mit dabei zu sein.

Bahnhofstraße 5 - Maxhütte-Haidhof - Tel. 09471-607230

salon monika

I H R F R I S Ö R

öffnungszeiten: di;mi;fr: 8.00-18.00 uhr do: 8.00-12.00 uhr sa: 7.30-12.00 uhr und nach vereinbarung

regensburger str. 30 93142 maxhütte-haidhof Tel: 09471 / 4666

Fassadenanstriche Vollwärmeschutz Innenraumgestaltung Verputzarbeiten Trockenbau l

l

Dämmstoffe & Bauelemente günstig online bestellen!

Home-Konzept - Bernhard Forster, Roßbach 8, 93142 Maxhütte-Haidhof, Tel. 09471 / 60 28 101

Junker Malerbetrieb KG Schwarzerberg Str. 2b - 93142 Maxhütte-Haidhof Telefon: 09471-3179071 Mobil: 0178-1914576 E-Mail: junker.rico@t-online.de

www.lokalnet.de


8 lokal

24. Juli 2013

Die letzte Schicht in der Maxhütte Der Name Maxhütte steht nicht nur für ein Eisenwerk, nicht nur für eine Stadt, nicht nur für einstmals über 9000 Arbeitnehmer. Der Name Maxhütte steht für eine Region für die mittlere Oberpfalz und für unerbittliche Abläufe im Kapitalismus. Mit dem Konkurs am 16. April 1987 war das Schicksal der Maximilianshütte mbH, Sulzbach Rosenberg besiegelt Mit dem 30. Juni 1990 kam schließlich auch das Ende des Maxhüttenwerks Haidhof. Das Buch „Glanz und Elend der Maxhütte“ spiegelt eine bedeutende Epo­ che der industriellen Ent­ wicklung in der Oberpfalz wieder. Die Autoren Oskar Duschinger und Dietmar Zierer, hervorgetreten durch ihre be­­­kannten WAA-Bücher “Unbestechlich” und “Radioaktiver Zerfall der Freiheit”, taten sich hier zusammen, um sowohl die historische Entwicklung, als auch die aktuellen Ereignisse der letzten Jahre zu dokumen-

tieren. Auch Arbeiter der „Maxhütte“ kommen zu Wort und berichten über ihre Erlebnisse. Noch einmal wird das Pulsieren des Eisenwerkes spürbar! Dieses Buch macht die Geschichte der „Maxhütte“ noch einmal lebendig. „Glanz und Elend der Max­­hütte“, 616 Seiten, zahlreiche historische Fo­tos, Preis: 15,80 Euro, ist im k-shop (NAC-Passage) und Buchhandel erhältlich ...

Waggon auf der Versandwaage des Eisenwerkes Haidhof um 1940

Ihr Partner mit perfektem Service! q Neu- und

Gebrauchtfahrzeuge q Unfallinstandsetzung q Leihwagen

q Zweiräder q Rasenmäher und

Motorgartengeräte

q Renault-Service

Wir gratulieren herzlich zum 60-jährigen Jubiläum!

Bahnhofstraße 10 · 93142 Maxhütte-Haidhof Tel: 09471-2286 · www.autohaus-helfer.de

Casino der Eisenwerksgesellschaft Maximilianshütte, Maxhütte-Haidhof

Die industriell geprägte Stadt mit Sinn für Sport und Kultur MAXHÜTTE-HAIDHOF (sr/lz). Will man über die 60-jährige Geschichte der Stadt Maxhütte-Haidhof einen Überblick geben, so stößt man schnell - wie sollte es auch anders sein – an die Grenzen, die nicht nur durch den vorhandenen Platz auf diesen Seiten, sondern auch durch die Menge an vielen größeren und kleineren Begebenheiten, die erzählenswert sind, gesetzt sind. Jedes Jahr seit 1953 ist angefüllt mit praller Stadtgeschichte, mit Ereignissen zukunftsweisender Natur, aber auch Rückschlägen, mit den Schicksalen jedes Einzelnen, der in der Gemeinde für kurz oder für länger ansässig war. Ein jeder verbindet mit seiner Zeit in Maxhütte seine individuelle Geschichte! Die Bürger, der Bürgerwille und ihre Arbeit prägen eine Stadt ebenso wie die Entscheidungen der von ihnen gewählten Vertreter. In Maxhütte-Haidhof war es die Industrie, das Eisenwerk, das mehr als anderthalb Jahrhunderte den Ton angab, aber auch eine ständige, rege Bautätigkeit, die seit 1953 zugenommen hatte. Sportliche Ambitionen spielten ebenso eine herausragende Rolle, nicht nur beim Fußball, sondern auch beim Boxen, Kegeln, bei den Sportschützen oder derWasserwacht. Im Jahre 1962 wurde mit dem Bau des sogenannten Kaltwalzwerk die Kapazität des

Eisenwerks noch ausgedehnt. In den 70er und 80er Jahren kam es durch die globale Krisensituation in diesem Industriezweig zum Abbau von Arbeitsplätzen beim größten Arbeitgeber im Städtedreieck. 1990 war die Geschichte des Eisenwerks ganz zu Ende. Die Einwohnerzahl ging zwischen 1970 und 1987 von 9850 auf 8900 zurück, stieg aber bis zum Jahr 2000 wieder auf über 10000 an. 60 Jahre lang kontinuierliches Bauen Von den 50er Jahren an herrschte in der Gemeinde über die gesamten 60 Jahre Stadtgeschichte hinweg eine ständige Bautätigkeit. Zunächst wurden in einer Gemeinschaftsaktion zwischen den Städten Maxhütte und Meßners-

kreith sowie den Industriebetrieben Eisenwerk und Oberpfälzer Schamotte- und Tonwerke 200 Wohnungen sowohl für die ortsansässigen Arbeiter als auch die vielen Heimatvertriebenen geschaffen. Danach änderte sich das Aufgabenfeld schnell hin in Richtung Wasserversorgung, Kanal- und Straßenbau. Viele Millionen DM verschwanden in den fünfziger und verstärkt ab den sechziger Jahren buchstäblich im Boden. Möglich war dies, weil große Betriebe für eine entsprechende Finanzkraft bei der Stadt und auch ihren Bürgern sorgten. Um 1970 gehörte die Stadt MaxhütteHaidhof zum erlauchten Kreis von wenigen Gemeinden Bayerns, die über eine nahezu vollständige

Erste Arbeitersiedlungen enstehen am Sportplatz


24. Juli 2013

Grundversorgung in den Berei- ein neues Schulhaus in Leonberg über 6000; eine erste interkomchen Wasserversorgung und Ka- sowie die Kirche in Rappenbügl munale Zusammenarbeit manifesnalisation besaßen. Die Straßen eingeweiht, deren Hochaltar fünf tierte sich in einem Zweckverband zur Abwasserbeseitigung. 1962 gestaltete der Bildhauer Martini in der Rappenbügler Kirche ein Gefallenen- und Vermisstenmahnmal. Der Künstler Georg Weist gestaltete ein Fresko für die Pfarrkirche. 1966 wurde eine Schulturnhalle errichtet, ein Jahr später erscheint der erste evangelische Gemeindebrief. Neben vielen anderen Aktivitäten, Neuerungen und Ereignissen sei hier zu erwähnen, dass 1970 die Stiftungskapelle in Roding entstand. 1974 gewann Meßnerskreith den Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. 1978 gewann Hubert Humbs mit vier Stimmen gegen Hans Fuhrmann die Bürgermeisterstichwahl. Der bisherige Bürgermeister Herrmann Gierl wurde zum Ehrenbürger ernannt. 1982 feierte die Am früherern Volksfestplatz steht heute der REWE-Markt. Pfarrei Leonberg ihr 700-jähriges Das erste Maxhütter Volksfest fand im Jahr 1959 statt. Bestehen (1991 feierte die evanwaren asphaltiert und beleuchtet. Jahre später eine 5x3,5 m hohe gelische Kirchengemeinde 100 Aber schon klopften mit Leonberg, Christusstatue des Bildhauers Jahre), 1985 wurden die letzten Pirkensee und Ponholz neue Kan- Guido Martini erhielt. 1957 folgte Baracken im Stadtgebiet abgebrodidaten an, die nach ähnlichen eine Schule in Rappenbügl und chen, bereits 1986 bot die Stadt „Errungenschaften“ dürsteten. Mit die Fertigstellung der Gedächt- erstmals ein eigenes Ferienprodem Entwässerungsplan „Süd- niskapelle für die Gefallenen in gramm für Kinder und Jugendliliche Ortsteile“ trug man dem Pirkensee, wo 1961 ein neues che. Rechnung, auch wenn dies be- Schulhaus entstand. In diesem Von dieser Zeit an sanierte die deutete, dass für weitere zwanzig Jahr vollendete die evangelische Stadt mit Millionenaufwand ihre Jahre das Budget wieder „unter Kirchengemeinde ihr Gemeinde- Wohnanlagen in Haidhof und haus mit Kindergarten. Bereits Maxhütte (1985 bis 2000) und die Erde“ wanderte. Es gehört aus heutiger Sicht si- 1959 war der neue Friedhof in schuf ein neues Wasserwerk, gecher zu den größten Leistungen Rappenbügl eingeweiht worden. stützt auf eigene Brunnen mit modes Gemeinwesens, dass die Vom Leonberger Friedhof wurden dernen Aufbereitungsanlagen. Die Menschen in den „Altgebieten“ die Toten nachts exhumiert, mit größte Einzelinvestition bis zum nicht revoltierten, als nach der Ge- Fuhrwerken nach Rappenbügl ge- Ende der neunziger Jahre forderbietsreform erneut für viele Jahre bracht und dort wieder begraben. te die Sanierung der damaligen ein Großteil der Finanzmittel in Ebenfalls 1959 fand ein erstes Hauptschule. Das Gebäude ist den „Randgebieten“ investiert Volksfest auf dem neu geschaffe- heute Mittelschule und beherbergt werden musste. Sie vergönnten nen Volksfestplatz statt. Maxhütter auch Einrichtungen wie Büchees den „Neuen“ weil sie sich eben Bürgermeister war seit 1956 Her- rei, Mehrgenerationenhaus und Volkshochschule. Die schon vor mann Gierl. immer als „Eins“ fühlten. Wegen solcher Mammut-Projekte 1960 stieg die Einwohnerzahl auf Jahren begonnene und seither in im Bereich Infrastruktur konnte man sich erst ab Mitte der achtziger Jahre erlauben, auch in Projekte, die das Leben angenehmer werden lassen, zu investieren. Neben modernen Gerätehäusern für die Wehren in Meßnerskreith, Leonberg, Pirkensee und Ponholz entstanden Kindergärten in Pirkensee, Leonberg und Maxhütte, Kinderspielplätze in den Stadtteilen sowie die Funktionsbauten im Freibad Tegelgrube oder im städtischen Bauhof. In all den Jahren wurde besonders die Bautätigkeit in Sachen Bildung und Seelsorge ebenso nicht ver- FC-Vorsitzender Gottfried Graf begrüßt den späteren Weltmeister nachlässigt. Schon 1955 wurde Wolfgang Overrath vom FC Köln, 1973

lokal 9

Altbürgermeister Detlev Richter und Bayerische Milchkönigin Heidi Göhr, 1997 vielen Teilabschnitten fortgeführte Rathausmodernisierung gipfelte 2010 in der energetischen Außensanierung. Die Ortszentren in Leonberg, Rappenbügl, Winkerling und Pirkensee wurden durch städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen entscheidend aufgewertet. Den Spitzenplatz unter den geschaffenen Bauwerken nimmt mit der neuen Maximilian-Grundschule am Stadtpark sicherlich die 2005 eröffnete Stadthalle ein. Baubeginn für Grundschule mit „Dreifachturnhalle“ war 2003 gewesen, die entstandene Mehrzweckhalle wurde 2009 in „Stadt-

hartes Schicksal: Ab 1993 erfolgreich saniert, wurde es Ende der 90er Jahre durch Brandstiftung nahezu vollständig vernichtet. Im Jahre 1996 gewann Detlev Richter die Bürgermeisterwahl gegen Josef Stadlbauer. Der bisherige Bürgermeister Hubert Humbs (seit 1978) wurde Ehrenbürger. Ein Jahr später wurde Heidi Göhr aus Ibenthann Bayerische Milchkönigin; der Heimat- und Volkstrachtenverein Pirkensee feierte sein 60-jähriges Gründungsfest. 1998 fand erstmalig ein „Bürgerfest“ in Maxhütte-Haidhof statt und die Gemeinde konnte ihren 10.000.

Ehrenbürger Heinrich Graf von der Mühle Eckart als Rennfahrer Einwohner begrüßen. 1999 nahm das Existenzgründungen fördernde „Mittelstandszentrum“ am Läpple-Gelände seinen Betrieb auf. Zur Jahrtausendwende erschien anlässlich des Bürgerfestes das neue Stadt-Maskottchen, die Maxi-Maus. Ein großer Erfolg wurde der 2002 in Maxhütte durchgeführte Bayerische Nordgautag – die Firma Läpple Blechverarbeitung GmbH & Co. KG Bayern stellte für die Feierlichkeiten das Gelände zur Verfügung. 2007 erhielt die Stadt den Zuschlag für ein Mehrgenerationenhaus vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Mehrgenerationenhaus im Stadtkern wurde 2010 Heimat u. a. für die Volkshochschule im Städtedreieck, die schulvorbereiMit dem Bürgerfest und vielen tende Einrichtung der Lebenshilfe Vereinen in die Zukunft Während viele ältere Gebäude Schwandorf, den Jugendtreff und den neuen weichen mussten, er- den Jugend- und Seniorenbeirat. eilte das Schloss Pirkensee ein Im Jahre 2008 wurde erstmals halle“ umbenannt. Alle Sportvereine erhielten hier neben der Grundschule ein neues Zuhause. Ebenfalls 2005 eröffnete dort das Restaurant „Nobless“. Die Halle, die als Veranstaltungsort für über 900 Gäste Sitzplätze anbietet, wurde zum „Wahrzeichen“ und gilt mittlerweile als unverzichtbare „Klammer“, die die gesamte Stadt eint. In seiner Festrede nannte damals Bürgermeister Detlev Richter den Bau der neuen Grundschule mit Mehrzweckhalle einen „Meilenstein in der Entwicklung der Stadt“. Bei der Planung sei größter Wert darauf gelegt worden, „eine funktionsgerechte, gleichermaßen auch freundliche Schule der kurzen Wege zu bauen“.


10 lokal

Zur Jahrtausendwende im Jahr 2000, erschien anlässlich des Bürgerfestes das neue Stadt-Maskottchen, die Maxi-Maus

Wohlfülsalon n mit Traditio Hermann-Ehlers-Str. 6 93142 Maxhütte-Haidhof Telefon 09471-4388 Unsere Öffnungszeiten: Di. - Do. v. 8-12 Uhr, 13-17.30 Uhr Fr. v. 8-17.30 Uhr, Sa v. 7-12 Uhr

Malerbetrieb & Dienstleistungsservice

Kießlinger GmbH

50 jähriges Jubiläum Man blickt zurück nicht ohne Stolz, vielleicht klopft man auch mal auf Holz. Mein Wunsch: Dass es so weiter geht, dem Aufschwung nichts im Wege steht. Bergmannstraße 115 b - 93142 Maxhütte-Haidhof Telefon 09471-306960 - Fax: 09471-607161 info@dekomaler-kiesslinger.de www.dekomaler-kiesslinger.de

... alles aus einer Hand

09471-306960

eine Frau Bürgermeisterin – Dr. Susanne Plank. 2008 erfolgte auch die Ausweisung des Industriegebiets Birkenzell II, ein erstes Gewerbegebiet war dort 1979 entstanden; im Baugebiet Ost III begann der Bauplatzverkauf. 2012 folgten die Baugebiete Maxhütte Ost IV und Haidhof Mitte. Im Mai 2009 besuchte der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer die Stadt Maxhütte-Haidhof und trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein – ein besonderer Tag für die Geschichte der Stadt! 2010 ging der Förderpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen für die Kategorie „Seniorenpolitische Gesamtkonzepte der kreisangehörigen Städte und Gemeinden in der Oberpfalz“ an die Stadt Maxhütte-Haidhof. Seit 2013 darf sich Maxhütte-Haidhof nun „Familienfreundliche Kommune“ nennen. 2011 fand die Bildungsmesse des Vereins „Lernende Regionen e. V.“ erstmals in der Stadthalle statt. Der Sängerbund Maxhütte feierte sein 150-jähriges Bestehen 2012. Das rege Vereinsleben in der Stadt gipfelte 2013 im 140-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Meßnerskreith und Florianstag. Auch in Bezug auf das Vereinsleben der Stadt können in der vorliegenden Übersicht leider nicht alle Ereignisse erwähnt werden! Zur Zeit der Stadtgründung 1953 war jedenfalls der FC Haidhof, der in den Sportarten Fußball und Boxen zu den Aushängeschildern des deutschen Sports gehörte, bereits 30 Jahre alt. 1957 wurde der Verein zum 3. Mal nach dem Krieg „Meister der OberpfalzLiga“. 1960 wurde der Sportkegelklub gegründet, 1963 die Wasserwacht-Ortsgruppe, 1964 die Schützenvereine „Jägerblut“ und „Schwarzer Berg Rappenbügl“ sowie der Kickerverein „Flotter Ball“ in Leonberg. Auch bei den Vereinen wurde ständig gebaut: 1966 erhielt die Wasserwacht neben der Tegelgrube ein Wasserwacht-

24. Juli 2013

BRK-Wasserwacht erhält 2002 ein neues Heim in der Tegelgrube haus, der FC Maxhütte-Haidhof ein Sportheim. Es war die Zeit der Vereinsgründungen; ebenfalls 1966 wurden der Schützenverein Hubertus Pirkensee und der Oberpfälzer Stammtischschmalzler Haidhof ins Leben gerufen. 1972 folgte in Leonberg ein Wanderverein. Vereinsheime wurden auch in den 80er Jahren gebaut – vom Tennisclub Maxhütte, dem SSC Leonberg, dem Schützenverein Plattl Leonberg – dieser innerhalb des Sportgeländes am Kreuzfeld. Dort errichtete der SV Leonberg 1998 ein drittes Spielfeld. 1992 entstand im Stadtpark eine Skateboard-Anlage. Das Jahr 2009 fand seine (vereins-)sportlichen Höhepunkte in der 150-Jahrfeier des Schützenvereins Maxhütte 1859 sowie im „Städtedreieckslauf“. Im Jahre 2012 wurde ein neues Wasserwachthaus im Freibad Tegelgrube gebaut. Der ATSV Pirkensee-Ponholz bezog ein neues Sportheim und das frühere Schulhaus Pirkensee wurde zum Vereinshaus. Die Stadthalle wurde zum Ziel des Landkreislaufs. Natürlich gibt es nicht nur Sportvereine in Maxhütte-Haidhof, denn die Menschen engagieren sich immer wieder gerne gemeinsam im Hinblick auf ihre freizeitlichen Aktivitäten. Das ist in Maxhütte-Haidhof nicht anders als anderswo in Deutschland. Hier steht die Familienfreundlichkeit und ein Zusammenhalt über alle

Generationen hinweg im Vordergrund. So freut sich die Stadt mit ihrer Bürgermeisterin auf weitere viele Jahre Stadtgeschichte und natürlich auf das Stadtfest mit seinen Feierlichkeiten und seinem gemütlichen Beisammensein am 27. Juli 2013!

Werbegemeinschaft Maxhütte – was ist das?

Die Werbegemeinschaft Maxhütte ist ein Zusammenschluss vieler Gewerbebetriebe und Dienstleister im Raum Maxhütte-Haidhof, der zu einem festen Bestandteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Vorsitzender ist Hans Helfer. Die Gewerbetreibenden haben sich im Hinblick auf Werbung, PR-Maßnahmen und gemeinsame Aktionen für die Kundinnen und Kunden auch während jahreszeitlicher Feste oder städtischer Festivitäten zusammengeschlossen. Langjähriges Mitglied ist auch Max Krempl vom Lokalnet Verlag, Herausgeber des vorliegenden Blattes. Die Werbegemeinschaft macht sich mit viel Kreativität, Gewinn-Aktionen zu Ostern oder Weihnachten, viel Fantasie und Knowhow für die Unternehmen in Maxhütte stark. Aber nicht nur das, denn die Verbraucher profitieren von der Übersichtlichkeit der Maxhütter Werbung in den Medien ebenso wie von zahlreichen Angeboten, Rabatten und Schnäppchen vor Ort!


24. Juli 2013

lokal 11

Gastro Tipps & Tops zum Ausgehen in der Region

Sommerliches Schlemmen unterwegs in unserer Region ... REGION (lz). Eine Masse an Zuschriften überschwemmte wieder nach Erscheinen der letzten LOKAL-Ausgabe die Redaktion. Die gesamte Region scheint auf die SchlemmerGutscheine scharf zu sein, die jeweils einen Gratis-Genuss in einem der vorgestellten Restaurants, Bistros oder Gasthöfe sichern! Wer bei dem wunderbaren Sommerwetter mit dem Radl unterwegs ist, findet zauberhafte Wegstrecken, die auch

für ungeübte Radfahrer, Skater oder Wanderer gut zu bewältigen sind. In der malerischen Oberpfälzer Landschaft wechseln sich Seenlandschaften, in der Sonne glitzernde Flüsse, tiefgrüne Wälder und lichtüberflutete Anhöhen einander ab. Nichts kann zu dieser Jahreszeit schöner sein, als sich den lauen Wind um die Nase wehen zu lassen und dann in den unzähligen Biergärten und Gasthöfen im Naab-, Vils- oder Regental zu sitzen und die

Sonne zu genießen. Auch hier wartet ein vielfältiges Angebot – von deftigen Schmankerln bis zu Eis, Kaffee und Kuchen ist alles dabei. Da kommen doch die Schlemmer-Gutscheine des GASTRO-Gewinnspiels gerade recht! Geben Sie die Hoffnung nicht auf, wenn Sie bisher nicht bei den Gewinnern waren – machen Sie auch diesmal mit und mit etwas Glück können auch Sie demnächst zum Nulltarif schlemmen! Wir wünschen viel Glück!

Gasthaus Schlehuber Gemütliches Gasthaus für Ausflüge, Wanderungen und sonstige Veranstaltungen

Jeden Sonntag „Schweinebraten“ aus dem Holzhofen! Bubach a. Forst 5 · Holzheim · Tel. (0 94 73) 10 46 www.gasthof-schlehuber.home-index.de

Anzeige

GASTHAUS SCHLEHUBER in Bubach am Forst:

Gute bayerische Hausmannskost mit alter Wirtshaustradition HOLZHEIM / Bubach (mk). Seit über 100 Jahren ist das Gasthaus Schlehuber unter dem Motto: „familiär, günstig und gut“ im Familienbesitz. Das idyllisch gelegene

Bubach - zwischen Regenstauf und Kallmünz - ist eine bekannte Adresse für alle Wanderfreunde und Radfahrer, die sich bei Schlehuber‘s mit Köstlichkeiten

aus dem Holzofen, traditionellen Schnitzeln, deftigen Brotzeiten oder auch mit hausgemachten Kuchen stärken können. Mit dem alten Holzofen wird noch wie zu Mutter‘s Zeiten gekocht. Der nach alten Rezepten zubereitete Schweinebraten wird mit handgemachten Reiberknödeln serviert. Seit kurzem gibt es auch hausgemachte Sulzen, die auch zum Mitnehmen bestellt werden können. Und echte Tradition ist im Gasthaus Schlehuber immer noch der traditionelle Sonntags-Frühschoppen nach der Kirche. Bei Schlehuber‘s in Bubach am Forst fühlt sich der Gast auf Anhieb wohl. Die Räume sind behaglich, solide und geschmackvoll eingerichtet. Also mal ausprobieren und guten Appetit!

zeit! n e t r a g r e i B t s i Jetzt

St.Georgimühle Schirndorf 93183 Kallmünz 09471-5968


12 lokal

Anzeige

Gastro

24. Juli 2013

Tipps & Tops zum Ausgehen in der Region Anzeige

Musikalisch & kulinarisch ... ... feierte das WIP auf dem Burglengenfelder Marktplatz sein „3-jähriges“ wahrlich mit „Genuss für alle Sinne“. Unter diesem seinem Gastro-Motto bot Wirt „Denis“ (Foto) den Gästen taffe Live-Musik der Radio Charivari Hausband „String“, ein umfangreiches feines Barbecue-Buffet mit Sommerweinen Verpflegung. Deftige Brotzeiten und Spritzigem. Ein toller Somund andere kleine Gerichte, mer-Abend in Burglengenfeld. sowie frisches bayrisches Bier kann man hier in den gemütlichen Räumlichkeiten oder auf der Terrasse genießen. Für Feierlichkeiten, wie Geburtstage, kleine Hochzeiten oder Weihnachtsfeiern ist das helle und freundliche Gasthaus, das Platz für 70 personen bietet, mit gemütlichem Gastraum, Terrasse und Kinderspielplatz der ideale Ort. Gerne nimmt die Familie Graf Ihre Wünsche und Reservierungen ent­gegen und freut sich auf Ihren Besuch im freundlichen Gasthaus mit Herz an der Naab.

Gastlichkeit in idyllischer Umgebung am Eicherberg KALLMÜNZ-EICH (sr). Bekannt ist die gutbürgerliche Küche schon längst bei den Pensionsgästen im Landgasthaus „Zum Eicherberg“ zwischen Burglengenfeld und Kallmünz. Die Familie Graf bietet für Radler, Wanderer oder Sonntagsausflügler einen Mittagstisch mit Oberpfälzer Schmankerln. Jeden Sonntag gibt es eine Auswahl an frischen regionalen Speisen, wie z. B. den Hirschbraten aus eigener Wildhaltung oder Schweinebraten aus dem Holzofen. Zu einem schönen Ausflug durch das Naturschutzgebiet Eicherberg gehört auch eine gute

Landgasthaus

Zum Eicherberg Inh. Josef Graf - Eich 5 - 93183 Kallmünz Telefon 09473-252

che ... das freundli erz Gasthaus mit H an der Naab Jeden Sonntag: Mittagstisch mit regionalen Schmankerln

Anzeige

Die Hammermühle im schönen Lauterachtal HOHENBURG (mk). Die Hammermühle liegt direkt am beliebten Lauterachtal-Radweg. Von Kastl bis Schmidmühlen fährt man auf ebenen Radwegen durch idylische Landschaften, entlang des Flüsschens Lauterach. Das Anwesen der Hamermühle besteht in seiner jetzigen Form seit Anfang des letzten Jahrhunderts. Seit dem

Umbau im Sommer 2005 bietet die Familie Schaller ein Café im klassischen Sinn sowie eine Taverne, die zu Brotzeit, Rast und zur geselligen Runde einlädt. Hinzu kam auch ein Hofladen mit Angeboten aus Produkten, die alle aus streng biologischem Anbau sind, stets frisch vom eigenen Hof und von regionalen Betrieben aus der Umgebung.

Bio ist einfach besser, bemerkt die Familie Schaffer. Deswegen bietet sie in ihrem Hofladen auf ca. 25 qm Verkaufsfläche nur knackfrische, naturbelassene Produkte aus eigenem, kontrolliert biologischem Anbau, zum Beispiel Kartoffeln und Apfelsaft oder die hauseigenen Wurstspezialitäten sowie Rind- und Lammfleisch vom eigenen Hof. Die Taverne bietet ca. 50 Gästen Platz für eine zünftige Brotzeit oder entspannte Kaffeepausen. Nach Vereinbarung kann der Raum auch für private Feiern, Vereins- oder Firmenfeste genutzt werden. Im Außenbereich lädt ein gemütlicher Biergarten mit Spielplatz und rustikaler Feuerstelle auf der Rückseite des Stadels zur Rast und Einkehr ein. Bei Bedarf wird auch Übernachtung angeboten. Dazu stehen 4 Doppelzimmer zur Verfügung. Sommer-Öffnungszeiten: Mo./Di./Fr./Sa.: 11-18 Uhr, Sonn-/Feiertage: 11-20 Uhr. Mi./Do.: Ruhetag.


24. Juli 2013

lokal 13

l e i p S n n i Gew

Gastro

E_

Mit uns können Sie gewinnen! Das GASTRO-Gewinn-Spiel geht in die nächste Runde und wieder verlosen wir attraktive Schlemmer-Gutscheine aus den Gastronomien unserer Region.

In diesem Ka llmünzer Land gasth Sonntag einen Mittagstisch mi aus gibt es jeden t regionalen Sc kerln für die ga hmannze Familie ...

Uns so einfach geht‘s: Schreiben Sie in den Gewinn-Spiel-Coupon die richtigen Buchstaben vor die Gastro-Betriebe und geben das Lösungswort bis spätestens 17. August 2013 per Post, Fax oder E-Mail an: Lokalnet Verlag, Regensburger Straße 60, 93133 Burglengenfeld, Fax: 09471-301235, media@lokalnet.de N_

S_ Italienische

Woch Juli im tradition en sind noch angesagt bis Ende ellen Gasthof im Zentrum vo Burglengenfe n ld ...

N_

lder s Burglengenfe n bietet diese r im WinterSeit drei Jahre Sinne“ nicht nu e all für s us en rkplatz ... Ma n ige nn so Restaurant „G auch auf dem garten, sondern

O_

ab bei rten an der Na ße llischen Bierga eiten und gro otz Br In diesem idy ine kle nießt man Schirndorf ge ... ankerl deftige Schm

Hofladen, Ca fe und Taverne sowie ein Bie laden ein zur rgarten Brotz pause direkt am eit oder einer entspannte n KaffeeLauterachtal-R adweg in Hohe nburg ...

Wir wünschen viel Glück und gratulieren den Gewinnern der letzten Runde!

Gastrocou pon el pi Gewinn S -

___ 1. Drei Kronen, Burglengenfeld ___ 4. WIP Restaurant, B‘feld Hüttinger (Burglengenfeld), Mariele Walter (Teublitz), Claus Speth (Regendorf), Rudolf Maier (Zeitlarn) und Doris Kerres (Holzheim). Die Gutscheine können ab Montag,

___ 2. Hammermühle, Hohenburg

___ 4. Zum Eicherberg, Kallmünz

___ 3. St. Georgi Mühle, Schirndorf Vorname, Name Telefon

den 29. Juli 2013 im kshop i.d. NAC-Passage in Burglengenfeld abgeholt werden.

Straße, Ort E-Mail Senden Sie das Lösungswort bis spätestens 17. August 13 per Post, Fax oder E-Mail an den Lokalnet Verlag GmbH, Regensburger Str. 60, 93133 Burglengenfeld, Telefax 09471-301235, media@lokalnet.de.

Klaudia Picl (Maxhütte-Haidhof), Christa


14 lokal

V E R A N S TA LT U N G E N

-

E V E N T S

25.7. DO ■ burglengenfeld

Verschiedene Grill-Spezialitäten Vorankündigung: Ab 9. August gibt´s frische Gockeln Wir haben von 19. - 31.8.13 geschlossen!

Irmgard und Christian Mayer

Schirndorf 13 - 93183 Kallmünz -Telefon 09471-1564

Hofladen: Öffnungszeiten: Freitag: 8-18 Uhr Samstag: 8-13 Uhr

Mittwoch: Katharinenmarkt, Rgb. Stadtamhof von 8-13 Uhr Donnerstag: Bauernmarkt, Rgb. am Landratsamt 13.30-17.30 Uhr Regenstauf, A. d. Regenbrücke, 9-12 Uhr Samstag: Neupfarrplatz Rgb. von 9.00 - 16.00 Uhr

BFB stellt Kandidaten zur Wahl BURGLENGENFELD (sr). Das Bürger-Forum Burglengenfeld (BFB) lädt ein zur öffentlichen Versammlung. Am Freitag, 26.07.2013, findet um 20.00 Uhr im Gasthaus Drei Kronen in Burglengenfeld eine Wahlversammlung der FREIEN WÄH-

LER statt. Unter Moderation von BFB-Sprecher Hans Glatzl erläutern der Direktkandidat für den Landtag MdL Joachim Hanisch und der Landtagslistenkandidat Peter Neumeier ihre Ziele für die Landespolitik der nächsten Wahlperiode während Bundestagsdirektkandidat Jürgen Neuber sein Programm für die Bundespolitik vorstellt. Bezirkstagsdirektkandidat Otto Storbeck und der Bezirkstagslistenkandidat Richard Tischler informieren über die künftigen Arbeitsschwerpunkte im Bezirkstag der Oberpfalz.

Stammtisch, 19.00 Uhr, Gasthaus Weiß, Dieteldorf, SPD

Seniorenfrühstück, 9 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Eintritt: 3 Euro, Seniorenbeirat Maxhütte-Haidhof

■ regenstauf

24. Juli 2013

■ regensburg

we love summer campus invasion 2013, 16.00 Uhr, Uni Mensa Regensburg, Power Concerts GmbH, (bis 28.07.)

Sommerfest, 19.00 Uhr, Pfarr- ■ regenstauf zentrum St. Jakobus, Kolpings- Dorffest Hirschling, 18 Uhr, Stadtratsitzung, 18 Uhr, Ratfamilie Regenstauf Hirschling, Arge Hirschling haus, Stadt Maxhütte-Haidhof (bis 28.07.) Badefahrt, Seniorenpro■ teublitz Sommerfest, Sportplatz TSV gramm, Seniorenbeirat Go-Kart-Fahren, 17.30 Uhr, Eitlbrunn, TSV Eitlbrunn Teublitz, Kolping Jugend ■ teublitz (bis 28.07.) 2008/2010 Teublitz Musikstunde für Kinder, Turnier, Eisstockbahnen Höl- ■ schmidmühlen 15.45 Uhr, Pfarrheim St. Hildelohe, Eissportvereins Münchs- Ausstellung „Fäden, Farben, gard Teublitz, Pfarrei Herzhofen (bis 27.07.) Fantasie“ Nostalgie trifft Jesu Teublitz Moderne, 10.00 Uhr, HammerPfarrei Cafe 60+, 14.00 Uhr, schloss, Heimat- und KulturPfarrheim St. Hildegard, Pfarverein e.V. (bis 28.07.) rei Herz-Jesu Teublitz Zeltlager, Schwarzmühle, SG ■ burglengenfeld Tischtennis (bis 28.07.) 18. Südstaatenmusikfest, ■ teublitz 19.00 Uhr, Fischerhäusl Burschenkirwa, SportplatzgeBurglengenfeld, Eintritt: frei, ■ burglengenfeld lände Katzdorf, BurschenverBluesfriends Burglengenfeld/ Mitternachtssauna „Grillparein Edelweiß Katzdorf Regenstauf ty“, 22.00 Uhr, Bulmare (bis 28.7.2013) ■ maxhütte-Haidhof Vorstadtfest, SebastianskirGartenfest, beim Gerätehaus, Sommernachtsfest, Vereins- Obst- und Gartenbauvereins che, Stadt Burglengenfeld heim Pfaltermühle, Dt. Schä(bis 28.07.) Teublitz ferhundeverein ■ maxhütte-Haidhof Stadtfest - 60 Jahre Stadt, Gesundheitsprojekt 4, 18.00 Uhr, Rathausvorplatz, 14.00 Uhr, Kreilnberg, Eintritt: Stadtverwaltung € 9.00 Grundschulstufe,

■ maxhütte-Haidhof

27.7. SA

26.7. FR

FC-Laub lädt ein:

Sommernachtsfest für Jung und Alt ZEITLARN/LAUB (sr). Auch heuer heißt es wieder „auf zum Sommernachtsfest“ des FC-Laub. Am Samstag, den 3. August findet dieses ab 19 Uhr auf der überdachten Terrasse des Sportheim Laub statt. Auf die Gäste warten bayerische und kroatische Köstlichkeiten vom Holzkohle-Grill, ein romantisches Lagerfeuer und musika-

lisch sorgt Lothar Kerscher für gute Stimmung. Für die Damen gibt es heuer etwas Besonderes: jedes Dirndl-Kleid erhält eine Gratis Schaum-Maß und auch für die Kinder ist am Spielplatz so einiges geboten. Von 19 - 20 Uhr heißt es „HappyMaß“ und das Helle oder Radler gibt es für 4 Euro. Der Eintritt zum Sommernachtsfest ist frei.

Willkommen im Raum für Farbe und Fantasie Atelier Angelika Offer Programm August 2013 Wischenhofener Str. 9 93182 Duggendorf/ Heitzenhofen www.angelikaoffer.de Tel. 09473-728 90 10

03.08. u. 30.08. - Offenes Atelier 17.08. - wir malen Blau, die Farbe des Wassers und des Gefühls

v.l.n.r.: 2. Kdt. Manfred Hartl, KBM Markus Dechant, Ausbilder Johann Fischer, Christian Kumeth, Bernd Zimmermann(Kniend),Götz Thomas, Peter Kosler(Kniend), Michael Prehn, Christine Hartl(Kniend), Thomas Weigert, Daniel Hanke(Kniend), Schiedsrichter: Helmut Schatz , Armin Jehl, Christopher Spörl Foto: FFW BUL

Erneut Leistungsabzeichen THL bei der FFW Burglengenfeld BURGLENGENFELD (sr). Am Samstag, den 13.07.2013 ließ sich erneut eine weitere Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Burglengenfeld von unserem erfahrenen Ausbilder Johann Fischer für ein Leistungsabzeichen in Technischer Hilfe aus-

bilden. Die Gruppe legte unter den Augen der Schiedsrichter Armin Jehl, Christoph Spörl und Helmut Schatz eine gelungene Prüfung ab. Die Stufe 1 erhielt hierfür Daniel Hanke, die zweite Stufe erreichten Thomas Götz und Kreis-

brandmeister Markus Dechant, der als Gruppenführer fungierte. Stufe 3 bekam Bernd Zimmermann, dreimal die Stufe 4 wurde an Christine Hartl, Peter Kosler und Thomas Weigert vergeben. Michael Prehn erhielt die Stufe fünf. Die höchste Stufe, wurde an den Maschinisten Christian Kumeth, die Stufe 6 Gold/Rot, verliehen. Die Vereinsführung, die Stadt Burglengenfeld sowie die Kommandantur der Feuerwehr beglückwünschen die Prüflinge und wünschen allzeit eine sichere und unfallfreie Arbeit.


Hegefischen am Regen, 5 Uhr, Am Anger, 1. Fischereiverein Regenstauf / Diesenbach e.V.

■ maxhütte-Haidhof

Ausflug Adler & Hofbräuhaus, Busfahrt, Eintritt: 12 Euro, Seniorenbeirat

in Burglengenfeld am Marktplatz, 8 - 12 Uhr

■ regenstauf

Sommerferien-Leseclub, Stadt- ■ teublitz bücherei, Jugendprogramm, Halbtagesfahrt nach Regens(bis 11.09.) burg, 13.45 Uhr, Regensburg mit Altstadtführung u. anschließender Einkehr , Eintritt: 7 Euro, Stadt Teublitz

lokal 15

In diesen führenden Burglengenfelder Geschäften können Sie den Gutschein einlösen:

■ regenstauf

29.7. MO

Reisebüro Pupeter Restaurant “Delphi” Sanitätshaus Nimbs Schmuck Rappl Schuh im Hof Schuhmoden Döllinger Sonnen-Apotheke Sparkasse Spielwaren Nußstein Stadt Burglengenfeld Stadthalle Burglengenfeld Starmexx Multiplexkino Taxi 1234 Therapiezentrum Braun TK Center toom Baumarkt VR Bank Wein à la Karg Werbestudio Köferl WIP - genuss für alle sinne X-GAMES

CSU Stodlkirwa, Grafstodl Verau, CSU Ortsverein

... jeden Donnerstag!

■ maxhütte-Haidhof

Bau-, Umwelt- und Verkehrsauschuss , 18 Uhr, Rathaus Regenstauf, Markt Regenstauf

Jeans Shop Karl Karl Mode KFZ-Service Liebl kshop NAC-Passage Lautenschlager Geschenke Löwen-Apotheke Malerbetrieb Gubernath Maschek Automobile Metzgerei Meindl Metzgerei Schneider Metzgerei Tippmann Michaela’s Beautystudio Mittelbayerische Zeitung Modeparadies NBG EDV Verlag Olympia Gym Optik-Uhren Röhr Optik Schildhauer Rechtsanwalt Schreiner redberry Lounge

■ maxhütte-Haidhof

30.7. DI

FeinKostGeist Finanzdienstleistungen Leikam Fischer Fussfit Foto Optik Wach Friseur Salon Ried frisierLOUNGE Fuchs Haushaltsund Lederwaren Gärtnerei Fischer Gasthaus “Birkenseer” Gasthaus “Zum Jozef” Gasthaus “Zum Kare” Gasthof “Drei Kronen” Generali Versicherung Haus des Kindes - Rickl HeidelbergCement AG Heilpädagog. Zentrum Högl Reisebüro im NAC Hörgeräte Reichel Hotel-Cafe “Drei Kronen”

Fahrzeugsegnung, 9.30 Uhr, Pfarrkirche St. Josef, Pfarrkirche St. Josef Kinderfest, Naabtalpark, Stadt Burglengenfeld

„Führung in der Schloßkirche Münchshofen“, 14 Uhr, Schloßkirche Münchshofen, Vereinsgemeinschaft „800 Jahre Münchshofen“

E V E N T S

Apart - Mode auf der Haut Aroma - Cafe, Bar, Trattoria Bäckerei Albrecht Bäckerei Moser Bavarian Guards BFT Bauelemente BIO Markt Bistro Sowieso Bulmare Wohlfühlbad Burg-Apotheke CBR Companies B’feld Cheikho’s Lounge Commerzbank AG Der Buch- u. Spielladen Discothek Sound GmbH ECO Fachmarktzentrum Edeka aktiv markt Grasser ego Mode EP: Schmeissner Fahrrad Meingast

■ burglengenfeld

■ teublitz

-

Blumen & Pflanzen, Frische Eier, Bauernbrot & Backwaren, Geräuchertes, Wurst und Fleischwaren, Käse, Kartoffeln, Obst und Gemüse, Steckerlfisch, Griechische Feinkost, Frischer Fisch, Grillhähnchen u. Schweinshaxen, Rosswürste, uvm.

Eine Aktion von:

EinkaufsGutschein

Wifo

Die führenden Geschäfte des Wirtschaftsforums e.V. empfehlen sich!

Wirtschaftsforum e.V.

Schenken Sie etwas Besonderes! Die Teilnehmer an der Startlinie des traditionellen Schubkarrenrennen des BV „Morgenrot“ Münchshofen

800 Jahre Münchshofen am 10. und 11. August 2013 im Hütwirl Der malerische Ort Münchshofen begeht in diesem Jahr seine 800 Jahr Feierlichkeiten. 2013 steht daher ganz im Zeichen dieses Jubiläums. Einige Veranstaltungen haben bereits stattgefunden. Etliche werden noch stattfinden. Am Samstag, den 10. August 2013 hält der Burschenverein „Morgenrot“ Münchshofen bereits zum 60. Mal das traditionelle Schubkarrenrennen ab. Seit 1953 fährt man in Münchshofen immer noch mit den alten eisenbeschlagenen Holzschubkarren durch die Straßen. Das Spektakel genießt bereits Kultstatus, so dass sich dieses Jahr sogar der Bayerische Rundfunk angekündigt hat und eine Reportage über dieses Ereignis dreht, welche am 30.08. um 19.45 Uhr in der Reihe „Bayern feiern“ ausgestrahlt wird. Sonntag, der 11. August 2013 jedoch, soll als Tag an dem das ganze Dorf zusammenkommt und feiert, etwas Herausragendes werden. Natürlich ist dazu auch die übrige Bevölkerung herzlich eingeladen und die Vereinsgemeinschaft 800 Jahre Münchshofen würde sich über ein Kommen an beiden Tagen sehr freuen. Ab 10.00 ist gemütlicher Frühschoppen im Hütwirl mit der Blaskappelle aus

Bubach/Naab. Zum Mittagessen gibt es deftigen Schweinebraten mit Knödel. Selbstverständlich kann man Nachmittag bei Kaffee, frisch vor Ort zubereiteten Kücheln und selbstgebackenen

● Samstag, 10.08.2013: 60 Jahre traditionelles Schubkarrenrennen des BV „Morgenrot“ Münchshofen; Der Bayerische Rundfunk ist vor Ort und dreht einen Fernsehbericht! Ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen, Urbayerische musikalische Unterhaltung mit I, Du und Er; 16.00 Uhr Startschuss zum 60. Schubkarrenrennen; Ab 20.00 Uhr Partystimmung mit der Band Gin Tonics ● Sonntag, 11.08.2013: Unser dorf feiert… - 800 Jahre Münchshofen, Vereins- gemeinschaft „800 Jahre Münchshofen“; 08.45 Uhr Aufstellung der örtlichen Vereine mit Fahnenabordnungen zum Kirchenzug; 09.00 Uhr Messe in der Schlosskirche zu Münchshofen mit musikalischer Gestaltung durch „Cantamus“; Ab 10.00 Uhr Frühschoppen mit der Blaskapelle

Individuelle Foto-Geschenke.

Kuchen, die Idylle am Naabufer weiter genießen und später bei einer Brotzeit (Steckerlfisch, 800 Jahr-Gyrospfanne uvm.) bis in die Abendstunden zusammensitzen. Ab 16.00 Uhr wird die aus Funk und Fernsehen bekannte Band „Stauern-Jaga“ aus Nittenau unterhalten. Für die Kinder gibt es verschiedene Spiele und Kutschfahrten.

PRogramm und FESTABLAuF aus Bubach/Naab; 11.30 Uhr Schweinebraten mit Knödel und Krautsalat; Ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen; Ab 16.00 Uhr „Stauern-Jaga“. Bekannt aus Funk und Fernsehen! Prominenten-Einlage-Spiel 17.00 Uhr Preisverleihung der Kinderaktion des GOV ● Kulinarische Schmankerl: Steckerlfisch, 800 Jahr-Gyrospfanne, vor Ort gebackene Küchel u.v.m. ● Attraktionen für Kinder: Spiele durch die Kolpingfamilie und der Jugendfeuerwehr, Kutschfahrten durch Münchshofen ● Weitere Highlights: Boots- und Lampionfahrten auf der Naab, Besuch der „Minxhofer Hex’n“

Wifo

Auch im Internet finden Sie alle Geschäfte unter www.wifo-burglengenfeld.de

28.7. SO

V E R A N S TA LT U N G E N

Wirtschaftsforum e.V.

24. Juli 2013

Foto-Kissen

Foto-Mousepad

· Baumwolle o. Polyester · 40 x 40cm

· angenehme Auflagefläche · 19 x 23cm

· weiß

nur

15.00

nur

15.00

kshop i.d. NAC-Passage · Regensburger Str. 60 · 93133 Burglengenfeld Tel. 09471/ 80519 · info@kshop-online.de

Weitere Geschenke auf www.kshop-online.de

ü ü ü ü

Kostenloser Service für alle Vereine. ü Einträge im Veranstaltungs-Kalender ü Vor- und Nachberichte aus dem Vereinsgeschehen ü ausführliche Darstellung in einem Vereins-Profil ü Veranstaltungen auf www.lokalnet.de eintragen Nächster Erscheinungstermin:

28. August 2013 Redaktions-/Anzeigenschluss: Mittwoch, 21. August 2013

Wir sind persönlich für Sie da ...

Tel. +49 (0) 9471 - 30 1234 Fax +49 (0) 9471 - 30 1235 media@lokalnet.de

Mehr Events und Nachrichten finden Sie auf www.lokalnet.de


16 lokal

V E R A N S TA LT U N G E N

Schwandorfer Tafel bittet um Unterstützung STÄDTEDREIECK (sr). Die Schwandorfer Tafel - Ausgabestelle Städtedreieck ist auf der Suche nach kostenlosen Flohmarktartikeln für eine Tombola. Diese kann man gerne persönlich in der Ockerstraße 4,

-

E V E N T S

24. Juli 2013

lokal war dabei ...

93142 Maxhütte-Haidhof abgeben. Die Ausgabestelle für das Städtedreieck ist immer Dienstag von ca. 11 - 15 Uhr besetzt. Für weitere Fragen kann man in dieser Zeit gerne unter 094716055816 anrufen.

Optischer Mittelpunkt mit glasklarer Stimme - Lady Candice Öffnungszeiten: Di. - Sa.: 18 - 24 Uhr So. u. Feiertage: 11 - 14 Uhr, 18 - 24 Uhr Warme Küche bis 23 Uhr Montag Ruhetag!

n Sie Besuche n idyllische unseren n! Biergarte

Gute Laune beim Burgritter-Zeltlager BURGLENGENFELD (sr). Das ein Faschingsverein nicht nur im Winter Spaß haben kann bewiesen die Burgritter Burglengenfeld am letzten Wochenende. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune errichteten die Vereinsmitglieder am Freitagnachmittag ihre Zelte am Flussbad bei der Fischerhütte in Burglengefeld. Von der Kaffeemaschine bis hin zum Grill wurde alles aufgebaut. Nach einem guten Abendessen saß man bei klarem Sternenhimmel bis in die frühen Morgenstunden um das lodernde Lagerfeuer. Das

Highlight war am Samstagnachmittag eine gemeinsame Kanufahrt. Mit den, hinter Premberg zu Wasser gelassenen Kanus, paddelte die Gruppe fröhlich zurück zur Fischerhütte. Nach Sport und Spiel auf dem Zeltplatz machte man sich hungrig über das Gegrillte und die selbstgemachten Salate. Die herrliche Umgebung und die Ruhe begeisterten Jung und Alt. Als sich die Mitglieder am Sonntag nach dem Mittagessen verabschiedeten war man sich einig - wieder einmal ein gelungenes Zeltlager!

BLACKMORE’S NIGHT, Nürnberg, 11. Juli, Serenadenhof

Mondsüchtig in kalter Sommernacht (kk). Ritche Blackmore gehört zweifellos zu den besten Musikern, welche die englische Hardrock-Szene hervorgebracht hat. Nach seinem zweimaligen Ausscheiden als Gitarrist bei Deep Purple und als Kopf der erfolgreichen Band Rainbow tat er sich Ende der 90er Jahre mit der amerikanischen Schönheit Candice Night zusammen. Die Holde muss ihm so den Kopf verdreht haben, dass er fortan dem schnöden Hardrock entsagte und mittelalterlichen Folkrock auf die Bühnen der Welt brachte. Und das ziemlich erfolgreich. Besonders in Deutschland, wo es von Burgen und Schlössern nur so wimmelt. Natürlich auch in Franken. Kein Wunder, dass die größten Blackmore/Night-Fans dort zuhause sind. Sie pilgern sogar mittelalterlich gewandet zu den Konzerten und wollen schon zwei Stunden vor Türöffnung einen guten Platz ganz vorne ergattern.

So auch kürzlich im bestuhlten Serenadenhof, wo Sir Ritchie jüngst Hof hielt. Neben dem Meister, der sich eher bescheiden im Hintergrund hielt, bildete natürlich Sängerin Candice Night, die auch öfters zu akustischen Flöten griff, den optischen Mittelpunkt. Zur Band gehören auch ein Bassist mit tiefergehängter Kapuze, ein agiler Keyboarder, eine Multi-Instrumentalistin (Geige, Flöte, Horn) und die BackgroundSängerin Kelly de Winter. Naturgemäß wurden Songs vom aktuellen Album „Dancer and the moon“ geboten. Stichwort „Mond“: Blackmore/Night scheinen in ihren Texten mondsüchtig zu sein. Als drittes Lied kam bereits der große Hit „Under a violet moon“. Frühere Songs heißen „Shadow of the moon“, „Morning star“ oder aktuell „The moon is shining“. Für „Dancer and the moon“ spielte Blackmore auf der Hurdy Gurdy – eine Art mittelalterliche Drehleiter

– eine stimmungsvolle Einleitung. Mit dem Song „Troika“ ging’s auf eine akustische Schlittenfahrt in russische Weiten bis nach Sibirien. Natürlich gab es keinen Deep Purple-Song. Blackmore ist wegen der endlosen Streitereien mit Ian Gillan endgültig bedient von dieser Zeit. Einzig der Song „Soldier of fortune“ – im Original von David Coverdale bei Whitesnake gesungen - erinnerte an vergangenen Ruhm. Lady Candice of New Jersey zeigte hier ihre wirklich schöne, glasklare Stimme. Auch beim letzten Lied, als nur noch drei Minuten bis zum pünktlichen Schluss um 22 Uhr Zeit übrig blieb, sang Candice nur von akustischer Gitarre begleitet ganz wunderbar. Ein Moment, der die Herzen erwärmte in der kalten Sommernacht. Auch wenn die zahlreichen Lala-Las in den Refrains und die rustikalen Stomp-Einlagen bei Blackmore’s Night nicht den Geschmack puristischer Rockfreunde treffen: Sir Ritchie hat eine schöne musikalische Nische gefunden, bei der mit seinen unbestreitbaren Fingerfertigkeiten an der Gitarre immer noch glänzen kann.

Schenken Sie etwas Besonderes ...

Zauberhafte Keramik-Spardosen! Eulen-Spardose · Keramik · in versch. Farben erhältlich! · solange der Vorrat reicht

nur

Foto: Verein Burgritter Burglengenfeld

19.95 €

kshop i.d. NAC-Passage 93133 Burglengenfeld Tel. 09471/ 80519 info@kshop-online.de www.kshop-online.de

Weitere Leistungen: ● Copycenter ● Drucksachen von A-Z ● Hermes-Paketshop ● Einladungskarten

● Foto-Geschenke ● Textildrucke ● Bindungen ● Laminierungen

individuell & professionell

shop


V E R A N S TA LT U N G E N

24. Juli 2013

31.7. MI ■ burglengenfeld

Tagesfahrt, 8.15 Uhr, Pfarrzentrum St. Josef, Pfarrei St. Josef

■ maxhütte-haidhof

Treffen, Sportgaststätte Diesenbach, Bart-Club Regenstauf-Diesenbach

3.8. SA

■ maxhütte-haidhof

-

E V E N T S

Ausstellung „Fäden, Farben, ■ regenstauf Fantasie“ Nostalgie trifft Sommerfest, 14.00 Uhr, OGV Moderne, 10.00 Uhr, Hammer- Diesenbach, Sportplatz schloss, Heimat- u.Kulturverein e.V., (bis 04.08.)

■ teublitz

AH-Kirwa, Sportheim Katzdorf, Sportclub Katzdorf

Fit in den Morgen, 10.00 Uhr, Fußballturnier, beim FußFC Frei-Gelände, Seniorenbei- ballplatz Schule Rappenbügl , ■ zeitlarn rat Maxhütte-Haidhof 2. Sommernachtsfest,19 Uhr, Gocklstammtisch Sportheim Laub, FC Laub e.V. ■ zeitlarn ■ regenstauf Große Minifahrt, Pfarrei Sommerolympiade und Zeitlarn, (bis 02.08.) Sommernachtsfest , 11.00 Uhr, Schützenheim Waldeslust, Schützengesellschaft Waldes■ maxhütte-haidhof lust e.V. Gartenfest, Gasthaus Effenhauser, Pirkensee, Gartenbau■ schmidmühlen ■ regenstauf 35. Marktfest, in Schmidmüh- und Ortsverschönerungsverein Sommerpause, 19.00 Uhr, Pirkensee len, Markt Schmidmühlen Schützenheim, SG „1859“ (bis 04.08.) Regenstauf e.V.

4.8. SO

2.8. FR

Auf zum 35. Marktfest in Schmidmühlen SCHMIDMÜHLEN (sr). Die Planungen sind abgeschlossen – die Hausaufgaben gemacht: Schmidmühlen ist bereit für das 35. Marktfest. Der letzte Feinschliff erfolgte bei der Abschlussbesprechung im Trachtenheim, zu der 1. Bürgermeister Peter Braun die Vertreter der teilnehmenden Vereine und Gasthäuser begrüßen konnte. Schmidmühlen versteht es zünftig zu feiern. Der beste Beweis hierfür ist das Marktfest, das am 3. und 4. August am ersten Ferien- und Augustwochenende zum 35. Male stattfindet und Schmidmühlens Ortszentrum zu einer Partymeile werden lässt.. Auftakt ist auch heuer wieder am Marktfestsamstag (3.8.) mit einem traditionellen Festzug, der sich um 15.30 Uhr an der Bahnhofstraße in Marsch setzt. Am Marktplatz erfolgt dann der Bieranstich. Schon am Samstag geht es in die „Vollen“. So stehen schon alleine am Samstag zahlreiche Tanzvorführungen mit dem Trachtenverein, der Seniorentanzgruppe „Beltabele aus Lettland (auch Sonntag) und des Tanzstudios Haug auf dem Programm. In den letzten Jahren hat sich auch der Frauenbund zusätzlich mit einer Ausstellung beim „Muck“ – ehemalige Schmiede- etabliert. Die diesjährige Ausstellung steht unter dem Motto „ Porzellan, Keramik, Email, Guss“ und man darf gespannt sein, welche sehenswerten Raritäten das Frauenbundteam zusammengetragen hat (an beiden Tagen geöffnet). Tolle Raritäten gibt es auch heuer wieder beim Flohmarkt der Pfarrund Gemeindebücherei zu sehen.

„Suchen und sicher immer etwas finden“ – so kann man das Angebot des Büchereiteams beschreiben – an diesem Stand sollte man unbedingt vorbeischauen. Über „alles rund um den Fisch“ informiert der Fischereiverein bei seinem Stand (auch Sonntag). Ein echter Blickfang sind immer kunstvoll bemalte Körper. Diese

Kurz und bündig ● Das Marktfest findet traditionell am ersten Wochenende im August statt, heuer ist es der 3. und 4. August. ● Auftakt wird am Samstag, 3. August um 15.30 Uhr mit einem kleinen Festzug und Bieranstich sein. ● Aufstellen zum Festzug ist ab 15 Uhr in der Bahnhofstraße. ● Den Festzug wird wie immer die Blaskapelle St. Ägidius anführen. ● Am Sonntag startet das Markt fest nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Ägidius. ● Veranstalter ist der Markt Schmidmühlen mit 1. Bürger meister Peter Braun. kann man heuer an beiden Tagen beim Marktfest bei verschiedenen Bodypainting – Präsentationen bewundern. Auf keinen sollte man sich eine zweite Ausstellung im Hammerschloss entgehen lassen. „Fäden, Farben, Fantasie – Nostalgie trifft Moderne“ – so lautet die Ausstellung, die der Heimatund Kulturverein organisiert (ein ausführlicher Bericht folgt). Wer

sportlich sein möchte, hat die Möglichkeit, beim Skiclub einen Riesenslalom zu fahren, allerdings nur virtuell (mit Preisen für die Tagessieger, Samstag und Sonntag ab 20 Uhr). Des Weiteren haben sich die Vereine und Wirte wieder viel einfallen lassen: Live – Küchlbacken, Wurfspiele, Entenfischen, Kinderschminken und eine Fingermalstraße sowie eine Hüpfburg, einen musikalischer Frühschoppen und eine Italienische Nacht (Hauptstraße im Rauchkuchlhof), Drischldreschn und Zimmermannsklatsch, Drechslerarbeiten, Live – Küchlbacken, ein kleines Kinderfest am Sonntag mit Spielen und viel Spaß im Schlossgarten (Maxl der Spielebus, Heimat- und Kulturverein), auch der Losstand der Blaskapelle St. Ägidius wird nicht fehlen und vieles mehr. Ein breites Musikprogramm von Volksmusik, vom Schlager zum Boarischen, Rock und Pop, hin zur Unterhaltungsmusik und mit der Gruppe Helter Skelter kann man in Erinnerungen an die legendären Beatles schwärmen. Der Zug der Burgritter oder auch der Funpark mit Rundfahrgeschäften, Autoscooter oder auch Schiffschaukel stehen ebenfalls fest im Programm. Auch am Sonntag startet ein tolles Programm unter anderem mit Bodypainiting, Drischldreschn, Square dance (Backwood Swingers Amberg), den Boogie – Pistols, der Seniorentanzgruppe „Beltabele aus Lettland oder auch mit der Garde mit dem Showtanz „Golden Oldies. Eine Neuauflage des Eselrennens gibt es heuer

lokal 17

5.8. MO ■ burglengenfeld

Bürgergespräch, 20.00 Uhr, Gasthaus Koller in See, CSU

■ maxhütte-haidhof

Handarbeiten und Singen, 14.30 Uhr, Evergreen Wohnund Pflegeheim

6.8. DI ■ burglengenfeld

Tagesfahrt, 7.30 Uhr, Pfarrzentrum, Pfarrei St. Josef

nochmals. Nachdem im letzten Jahr das Rennen innerhalb weniger Minuten vorbei war, hat man sich heuer einen etwas anderen Modus einfallen lassen (Beginn Sonntag 14 Uhr in der Flutmulde, Organisator Heimat- und Kulturverein). Nachdem in den letzten Jahren der Schlossgarten des Oberen Schlosses nicht genutzt wurde, findet an diesem Marktfest im Schlossgarten wieder ein tolles Musikprogramm statt. Verantwortlich zeichnet hierfür die Gaststätte „Rolis“. Am Samstag geht´s los mit FAST Unplugged (16 bis 20 Uhr), der Gruppe „Ohrange“ (20 bis 23 Uhr) und am Sonntag von 16 bis 20 Uhr „The Moody Acoustic Moth

■ regenstauf

BN-Kinderferienaktion „Mit der Bahn in den Nationalpark Bayerischer Wald“ , 9.26 Uhr, Bayerischer Wald, Bund Naturschutz Regenstauf, Hugbert Ley

7.8. MI ■ regenstauf

BN-Monatsversammlung, 20.00 Uhr, Gaststätte Deutsche Eiche, Bund Naturschutz Regenstauf, Hugbert Le

9.8. FR ■ burglengenfeld

Beach Party und Black Beat Open Air, 19.00 Uhr, Ehemaliges Flussbad(bis 10.08.) Shelter. Weitere Livemusik gibt es am Samstag am Vorplatz La Tana sowie an beiden Tagen beim Ochsenwirtsstadl, beim Trachtenverein, auf der Hauptbühne, beim Skiclub und im Rauchkuchlhof. Über das exakte Programm informiert wieder ein eigener Marktfestflyer, der ab sofort in der Gemeindeverwaltung und in vielen Geschäften ausliegt. Zum 35. Mal kann der Markt Schmidmühlen in diesem Jahr auf ein Marktfest anstoßen. Eine lange Tradition, darauf können die Bürger, Wirte und Vereine des Marktes wirklich stolz sein. Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter auch heuer wieder mitspielt.


18 lokal

24. Juli 2013

Liebe Teublitzer Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste aus nah und fern! Herzlich willkommen im Teublitzer Stadtpark! Zum 2. Mal nun findet das Teublitzer Bürgerfest in unserem Stadtpark statt und ich lade alle Gäste dazu ein, in unserer Stadt zwei fröhliche und unbeschwerte Tage zu verbringen. Auf vier Bühnen werden großartige Bands der verschiedensten Musikrichtungen ihr Können zeigen und Sie in Stimmung bringen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, unsere Vereine und Gastronomen verwöhnen Sie mit einer reichhaltigen Auswahl an Speisen und Getränken. Alle Beteiligten haben ein beeindruckendes Programm auf die Beine gestellt und warten nur darauf, die Besucherinnen und Besucher mit Ihren Darbietungen zu erfreuen. Unser Fest lädt ein zum Zuhören und Mitmachen, zum Schauen und Plaudern.

Kinderprogramm, das viel Spaß und Abwechslung verspricht. Macht fleißig mit bei allen Aktionen und Spielen. Liebe Gäste, zum Leben gehören neben der Arbeit ein paar Highlights, die den Alltag unterbrechen. Die finden Sie bei uns. Das Bürgerfest in Teublitz ist etwas für die ganze Familie, es garantiert ein paar Stunden Unbeschwertheit und gute Laune. Bei einem super Programm und bei hoffentlich gutem Wetter wünsche ich nun allen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß beim 7. Teublitzer Bürgerfest.

Liebe Kinder, das Kinderland findet ihr im Be- Mit freundlichen Grüßen reich der Bühne 1 vor der Ruine Ihre Maria Steger im Stadtpark. Euch erwartet ein Erste Bürgermeisterin

Über 25 Jahre

Bürgerfest-Samstag:17.8.13

Night-

//

Shopping Sommerware reduziert!

15-20% ffnet!

bis 21 Uhr geö

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Regensburger Str. 64 93158 Teublitz Tel./Fax 09471-9495

www.modehaus-merl.de


24. Juli 2013

lokal 19

Zwei Tage Bürgerfest im Teublitzer Stadtpark Große Musik-Acts auf 4 Bühnen / Kinderland / Ziel und Siegerehrung des Städtedreieckslauf 2013 / 60 Jahre „Wir sind Stadt“ TEUBLITZ (mk). Am Samstag, den 17. und Sonntag, den 18. August 2013 ist es wieder so weit: Das 7. Bürgerfest öffnet seine Pforten und steht überwiegend unter dem Motto „60 Jahre Stadt Teublitz“. Auf vier Bühnen zeigen 20 Bands ihr musikalisches Können und besonders viel Spaß bietet ein abwechslungsreiches Programm im „Kinderland“ an beiden Tagen. Das Teublitzer Bürgerfest wird auch wieder mit dem tradi-

tionellen Städtedreieckslauf eingeleitet. Gestartet wird in Maxhütte-Haidhof und Burglengenfeld mit dem Ziel Stadtpark Teublitz. Weitere Infos findet man unter www.staedtedreieckslauf.de Bürgermeisterin Maria Steger eröffnet nach dem Lauf und der Siegerehrung um 16 Uhr das Bürgerfest im Stadtpark. Beginnen wird das Fest am Samstag, den 17. August um 16.00 Uhr (Bühne 1 am Volksfestplatz) mit der Eröffnung

und der Jugendblaskapelle Teublitz, um ca. 16.30 Uhr gibt es eine Showtanz-Einlage der TuS-Kinder, und um ca. 17.00 Uhr werden die Sieger des 5. Städtedreiecklaufs und die Gewinner der Verlosung geehrt. Von 20.00 - 24.00 Uhr sorgt die Band Village‘n‘Town für super Stimmung. Die Bühne 2 (beim Springbrunnen) lockt von 17.30 - 21.30 Uhr mit dem Original Oberpfalz Duo und von 22.00 - 24.00 Uhr mit der

Band Cheeseballz. Auf der Rathausbühne (Bühne 3) ist spielen von 17.00 - 20.00 Uhr die Nordgau Monophones und von 21.00 - 24.00 Uhr The Sunny Bottom Boys. Bühne 4 (in der Ruine) begeeistert von 17.30 - 19.30 Uhr mit Schmarrnkerl und Funkerl, von 20.30 - 21.30 Uhr mit JESSIE‘s und von 22.00 24.00 Uhr mit der Band Bluesbound. Am Sonntag, den 18. August startet das Bürgerfest schon um 10.00 Uhr mit dem traditionelle bayerische Frühshoppen zusammen mit dem Burschenverein „Morgenrot“ Münchshofen im Bereich zwischen Bühne 1 & 2. Und auch die anderen Bühnen bieten den ganzen Tag Stimmung und Unterhaltung bis ca. 22.30 Uhr. Die musikalischen Highlights des Abends sind Five Pack, The Cruisers, String (Hausband von Radio Charivari) und Boarisch Crem.

KINDERPROGRAMM

Auch heuer gibt es nicht nur für die großen sondern auch kleinen Gäste wieder einiges auf dem Teublitzer Bürgerfest zu erleben. Das Kinderland findet ihr im Bereich der Bühne 1 beim Volksfestplatz: ● Spielstraße (Jugendfeuerwehr im Städtedreieck) am Samstag, 16.00 - 19.00 Uhr mit Wasserflipper (Wasserspiele) und Info-Stand Am Sonntag, 14.00 - 18.00 Uhr mit Wasserflipper (Wasserspiele), SchaumkussWurfmaschine, Info-Stand und Fahrzeugschau mit dem neuen großen Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank der Freiwilligen Feuerwehr Katzdorf ● Spielmobil mit Spielstraße (Kolpingfamilie Teublitz) am Samstag, 16.00 - 19.00 Uhr und Sonntag, 14.00 - 18.00 Uhr: Mit Spielen zum Springen, Jonglieren, Werfen, Fangen, Hüpfen, Gestalten, Balancieren und vielem mehr! Weiter auf Seite 20 ...

Auszug unserer aktuellen Gebrauchtwagen ... Toyota Auris 1.6 VVT-i Sol

Nissan Qashqai+2 2.0 dCi DPF

€ 8.250,-

€ 25.990,-

Nissan Qashqai 2.0 acenta

Daihatsu Cuore Top

€ 16.550,-

€ 5.500,-

AHK Einparkhilfe vo + hi, 80.970 km, Benzin, 91 kW, Schaltgetriebe, EZ: 03/2007, Klima, Elektr. FH, ABS, Airbag, Beifahrer Airbag, Seitenairbags, ZV, uvm.

Navi Rückfahrkamera AHK PGD, 20.180 km, Benzin, Schaltgetriebe, EZ: 04/2010, 104 kW, 1197ccm, Farbe: Silber, Servo, ABS, Bordcomputer, uvm.

4x4 Tekna Automatik, 16.100 km, Diesel, 110kW EZ: 12/2011, 1995ccm, Farbe: violett, Klimaautomatik, Lederausstattung, Elektr. Fensterheber uvm.

56.320 km, Benzin, Schaltgetriebe, EZ: 02/2008, 51kW, 998ccm, Farbe: Silber, Klima, Elektr. FH, ABS, Airbag, Beifahrer Airbag, ,uvm.

Nissan Juke 1.5 dCi Acenta

36.790 km, Benzin, Schaltgetriebe, EZ: 10/2012, Diesel, 81kW, 1461ccm, Klima, Farbe: Rot, el. FH, Radio/CD mit USB-Schnittstelle, Tempomat, uvm.

€ 14.850,-

Nissan Note 1.4 I-Way

21.460 km, Benzin, Schaltgetriebe, EZ: 03/2012, Effizienzklasse: D*, 65kW, 1386ccm, Farbe: schwarz, Klima, Elektr. Fensterheber, Navigationssystem, uvm.

€ 11.500,-

» Ihr Partner beim Neuwagenkauf » Nissan Offroad-Spezialist

» Ihr Dienstleister rund um’s Auto » Ihr freundliches Autohaus

Nissan X-Trail 2.0 dci 4x4 DPF SE

4 neue Sommerreifen, 108.010 km, Diesel, Schaltgetriebe, EZ: 12/2008, 110kW, 1995ccm, Farbe: Grau, Klima, Elektr. FH, Radio/CD, ABS, Airbag uvm.

€ 14.500,-

Finanzierung und Inzahlungnahme möglich.

Weitere Daten und Bilder finden sie auf: http://vetterl.nissan-haendler.de

Autohaus Vetterl · Maxhütter Straße 15 · 93158 Teublitz Telefon 09471-9927-0 · Fax 09471-992727 www.nissan-vetterl.de · A.Vetterl@nissan-vetterl.de


20 lokal

30%

e lle all a uff a au n en lle rill bri nb en ne S nn on So Regensburger Str. 64 93158 Teublitz Tel. (09471) 606263 Fax (09471) 606264 brillen@optik-langen.de www.optik-langen.de

,,Mieten“ Sie uns doch einfach! BÜRO-SERVICE-CENTER Dienstleistungen rund ums Büro

Der mobile Buchhaltungs-Serivce Dr.-Fr.-Flick-Straße 20 - 93158 Teublitz Briefadresse: Postfach 1241 - 93158 Teublitz Telefon 09471 - 606145 - Fax - 606146 bsc-hussey@t-online.de - www.bsc-hussey.eu Termine nur nach Vereinbarung!

als Urlaubs-, Krankheitsund Mutterschutzvertretung oder bei Arbeitsengpässen Bundesverband selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter

BAUUNTERNEHMUNG M. BLÖTH GMBH Im Gewerbepark 6 - 93158 Teublitz

Tel. 09471 / 90991 info@bloeth.de www.bloeth.de

Außerdem ist auch das allseits beliebte Kinderschminken wieder mit dabei! ● Trommelkurse für Kinder & Jugendliche („Abayomi“ EineWelt-Laden Teublitz e.V.); Samstag, um 17.00 & 18.00 Uhr und Sonntag, von 14.00 - 18.00 Uhr (zu jeder vollen Stunde) Dauer: ca. 20 Minuten pro Kurs - Showtanz (Kinder des TuSTeublitz e.V.) Samstag, ca. 16.30 Uhr Bei der Bühne 1 am Volksfestplatz zeigen die Sprösslinge des Turn- und Sportvereins Teublitz e.V. ihr Können! Und es gibt noch mehr! • Die allseits beliebte Bimmelbahn fährt natürlich wieder durch‘s Bürgerfest (Wasserwacht Teublitz). Auf zu einer unterhaltsamen

Fahrt rund um das Festgelände des 7. Teublitzer Bürgerfestes im Stadtpark! • Die beliebte Strohhüpfburg der Stadt Teublitz ist auch wieder zu finden • FUN JUMPER (BungyTrampolin) - der ultimative Adrenalin-Kick & ein Gefühl der Schwerelosigkeit ist hier garantiert! • Waterballs: Kinder können in aufblasbaren Bällen auf dem Wasser laufen und herumtollen (die Kinder bleiben trocken!) Eine Riesenrutsche und ein Kinderreisenrad runden das Kinderprogramm ab. (Änderungen vorbehalten.) 60 Jahre „Wir sind Stadt“ Bei Einbruch der Dunkelheit erwartet die Gäste des Festes am Rathaus eine besondere Bild- und Videopräsentation

24. Juli 2013

bei der es heißt: „Auf eine Reise durch die Zeit - Wir sind Stadt!“ Das sollte man auf keinen Fall verpassen! Wie man lesen kann ist auch heuer wieder einiges geboten und neben den vielen Attraktionen, Live-Acts, Spielereien und Hightligts ist natürlich auch für‘s leibliche Wohl gesorgt. Deftige Schmankler, kühle Getränke oder etwas Süßes - das darf natürlich auf einem Bürgerfest nicht fehlen. Das Bürgerfest in Teublitz ist etwas für die ganze Familie, es garantiert ein paar Stunden Unbeschwertheit und gute Laune. Wir sind uns sicher, dass der liebe Wettergott zu einem schönen Fest beitragen wird und wünschen allen Besuchen ein tolles Bürgerfest.


24. Juli 2013

lokal 21

Automobile

Sonderthema

Anzeige

Authohaus Feldmeier Kallmünz:

Der neue Renault Captur KALLMÜNZ (sr). Der Renault Captur stammt direkt vom gleichnamigen Concept Car „CAPTUR“ ab, das Renault auf dem Genfer Automobilsalon 2011 präsentiert hatte. Renault Designchef Laurens van den Acker entwickelte eine Formensprache, die die Designstrategie von Renault mit der Lebenswelt seiner Kunden verbindet. Dabei repräsentiert die sportliche SUV-Studie die zweite von insgesamt drei Lebensphasen: das Entdecken der Welt. Der Renault Captur ist die ideale Synthese aus Design und Funktionalität. Der urbane Crossover sorgt mit seinem einzigartigen Design und zahlreichen cleveren Detaillösungen für frischen Wind. Die Nähe zur spektakulären Studie Captur spiegelt sich im Namen ebenso wider wie in seinem kraftvollen Design. Und natürlich trägt auch der Captur das neue Markengesicht von Renault. Der Renault Captur nimmt auch beim Design sowie in zahlreichen weiteren Details Anleihen bei der Studie: ● Klare, fließende Linien: Der Captur überzeugt mit seinem dynamischen und zugleich unaufdringlichen Design. ● Kraftvoll ausgestellte Kotflügel ● Die Formensprache des Captur lehnt sich eng an das Design der gleichnamigen Studie an. Das Resultat: Das urbane CrossoverModell zieht die Blicke magisch an. Auch auf den zweiten Blick weiß der Captur voll zu überzeugen. Denn wie alle Modelle von

Renault erfüllt er höchste Qualitätsansprüche. ● Die groß dimensionierten Räder in Verbindung mit den muskulösen Kotflügeln verleihen dem Captur bereits im Stand einen ebenso sportlichen wie robusten Charakter. ● Dank zahlreicher Farb- und Motivkombinationen bietet der Captur im Innenraum eine große Vielfalt an individuellen Ausstattungsmöglichkeiten. Das sorgt für ein besonders angenehmes Wohlfühlambiente und entspanntes Fahren. ● Der Captur zeichnet sich durch ein breit gefächertes Individualisierungsprogramm aus. Unter anderem sorgt die markante BiTon-Lackierung, die in zahlreichen Kombinationen verfügbar ist, für einen unverwechselbaren Auftritt. Darüber hinaus stehen zahlreiche unterschiedliche Motive, Farben und Aufkleber zur Wahl, uvm. Einfach praktisch: Die verführerische Melange aus Ästhetik und Funktionalität Mit seinen kompakten Abmessungen (LxBxH: 4,12 m x 1,77 m x 1,57 m), der hohen Bodenfreiheit von 170 Millimetern, den groß dimensionierten Rädern sowie dem robusten Unterfahrschutz und den seitlichen Protektoren eröffnet Ihnen der Renault Captur Tag für Tag neue Wege. Das einladend und offen gestaltete Interieur bietet großzügige Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck. Die weit nach vorn

gerückte Windschutzscheibe und das gute Raumgefühl sorgen für hohen Fahrkomfort. So profitieren die Passagiere auf der Rückbank von einer üppigen Kniefreiheit (bis zu 21,6 Zentimeter). Und das ist noch nicht alles: Sogar ohne Umklappen der Rückbank fasst der Kofferraum des Captur bis zu 455 Liter (nach VDA-Norm). Die nach vorne und hinten verschiebbare Rücksitzbank macht wahlweise noch mehr Platz fürs Gepäck oder für die Passagiere im Fond. Die ganze Multimedia-Welt an Bord Für den Renault Captur sind zwei besonders innovative und leistungsfähige integrierte MultimediaSysteme erhältlich: MEDIA-NAV und R-Link. Darüber hinaus verfügen alle Radiosysteme über eine Bluetooth®-Freisprecheinrichtung und bieten zudem USB- und 3,5-Millimeter-Klinken-Anschlüsse für externe Musikplayer. R-Link, der integrierte Tablet-PC, funktioniert im Prinzip wie ein modernes Smartphone – und bietet viele clevere Funktionen: TomTom® LIVE-Navigation mit Online-Aktualisierung*, Multimedia (Radio, Musik, Fotos, Videos), Bluetooth Telefonie, Sprachsteuerung, Fahrzeug Informationen, Services und eine Android-Applikation zum besonders ökonomischen Fahren. Und im neuen R-Link Store können R-Link-Nutzer sich entweder im Auto oder am heimischen PC über das My Renault-Portal zahlreiche praktische Apps herunterladen. Überzeugen Sie sich selbst und informieren Sie sich unverbindlich bei Auto Feldmeier in Kallmünz.

CAPTUR – DER URBANE CROSSOVER MIT MEHRWERT Fahrzeug sofort zum mitnehmen

AB

14.990 €

zzgl. Überführung

JETZT PROBEFAHREN BEI: Dinauer Straße 4 · 93183 Kallmünz Tel. 09473-268 · Fax: -8728 www.autohaus-feldmeier.de Verbrauchs- und Emissionswerte. Effizienzklasse: C - A+; Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,4 - 3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 125 - 95 : Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

auto & urlaub ...

Auch während der Sommerreise mit dem Auto können Steinschläge, ein Riss in der Scheibe oder – besonders ärgerlich – ein Einbruch passieren. Dann ist vor allem schnelle, verlässliche und kompetente Hilfe wichtig. mso/Foto: Carglass

Tipps für die Autoreise im Sommer:

Was tun bei Steinschlag oder Einbruch im Ausland? Sommerzeit ist Reisezeit – bevorzugtes Reisemittel der Deutschen ist das Auto: Laut ADAC-Reisemonitor 2013 treten 53 Prozent der Deutschen ihren Urlaub mit PKW oder Wohnmobil an. Auch während der Sommerreise mit dem Auto können Steinschläge, ein Riss in der Scheibe oder – besonders ärgerlich – ein Einbruch passieren. Dann ist schnelle, verlässliche und kompetente Hilfe wichtig, um die Urlaubsreise unbeschwert fortsetzen zu können. Fahrzeugglasexperte Thomas Krieger, Technik Manager bei Carglass, gibt Tipps: ● Kontakt zur Versicherung aufnehmen, Schaden melden und auf Anweisungen warten. ● Auch im Ausland nur ausgewiesenen Experten vertrauen! l Kleine Schäden bis zur Behebung mit einem Steinschlagpflaster vor Schmutz und Feuchtigkeit schützen – beides kann eine spätere Reparatur unmöglich machen. ● Bei Einbruchschäden ist ein Ersatz der Seitenscheibe bzw. eine Notverglasung wichtig, um den Versicherungsschutz wiederher-

zustellen. Fahrzeugglasspezialist Carglass bietet auch im Ausland eine Notverglasung an. ● Bei Carglass kümmert sich ein eigenes internationales Team in 16 Ländern um die Schadensabwicklung im Ausland. Der Autofahrer ruft im jeweiligen Land die internationale Telefonnummer 00800 880 88 221 an, fährt ins zugewiesene Carglass-Service Center und lässt den Schaden dort fachmännisch beheben. ● Damit es für den Autofahrer im Ausland möglichst unkompliziert ist, übernimmt Carglass die Abstimmung mit der Versicherung. Vor Ort fallen in der Regel keine Kosten an, der Kunde muss nur den Auftrag unterschreiben. Carglass Deutschland stellt dann eine Rechnung, die nach der Reise bezahlt wird. Vereinzelt kommt es in einigen Ländern vor, dass der Autofahrer vor Ort die Rechnung bezahlen muss. Reicht er diese bei der Versicherung ein, wird das Geld erstattet. Weitere Tipps rund um Instandhaltung und Pflege von Autoscheiben hat der Fahrzeugglasspezialist. (mso)


22 lokal

Sonderthema

24. Juli 2013

Bauen & Wohnen Anzeige

Jetzt wieder erhältlich:

Frische Tomaten ... Goethestraße 7, 93133 Burglengenfeld, Tel. 09471-1387 www.gaertnerei-fischer.de

In der Gärtnerei Fischer sind die Tomaten ausgebrochen BURGLENGENFELD (sr). Die Tomate ist des Deutschen liebstes Gemüse. Pro Haushalt werden 10,4 kg der Frucht verzehrt, damit liegt sie weit vor den Karotten, Gurken und Zwiebeln. Von Ende Juni bis Ende Sep­tember ist in der Gärtnerei Fi­scher Tomatenzeit. In diesen Wo­chen reifen die Früchte der vielen verschie­denen Tomaten­ so­ rten auf ca. 1.000 Stauden aus. Seit mehr als 10 Jahren kultiviert die Gärtnerei Fischer To­ maten, ne­ben erntefrischen Gur­­­ken,  zum Verkauf als Frisch­ gemüse. Vom Samen­ korn bis zur erntereifen Frucht dauert es ca. 6 Monate. Hier helfen viele kleine,  fleißige Mitarbeiter, dass die Früchte auch ohne jeglichen Einsatz von Spritz-

mitteln gesund reifen können. Zu­ dem werden krankheits- und schädlingsresistente Sorten für den Anbau gewählt und mit pflanzenverträglicher, leichter Düngung wird für die Pflanzen ein regelrechtes “Wohlfühl­ klima” geschaffen. Zum Reifen ist dann nur noch ausreichend Sonne notwendig. Die Ernte erfolgt erst, wenn die Frucht das typische Aroma ausgeprägt hat und wirklich reif ist. Auch das Sortiment der To­maten wird von Jahr zu Jahr um einige wohlschmeckende Sor­ ten erweitert. Waren es vor Jah­ ren noch Strauch- und Fleisch­ tomaten, kann der Kunde nun im Laufe es Sommers zwischen bis zu sechs Sorten wählen, wie z.B. exzellent schmeckende Pflaumen­tomaten

oder auch gelbfleischige, zuckersüße Cock­tail-To­ma­ten. Durch die wachsende Nach­ frage nach der Burglengen­felder Tomate auch in der lokalen Gastronomie hat sich die An­baufläche inzwischen verachtfacht und das Gemüse wächst auf fast 1.000 m² heran. Überzeugen Sie sich selbst von den Burg­len­genfelder Tomaten.

Anzeige

Perfekte Planungssicherheit In Echt sehen, was geplant ist TEUBLITZ (sr). Ein absolut realistisches Bild der Planung gibt Entscheidungssicherheit und verhindert teure Änderungen in letzter Minute: Sich in Echtzeit und dreidimensional in den künftigen Räumen zu bewegen, alle Perspektiven im geplanten Raum zu betrachten – das schafft Vertrauen

nung. Angenommen, Sie stehen vor großen und kostenintensiven Entscheidungen. Wäre es da nicht hilfreich, sich schon im Planungsstadium sicher sein zu können, dass alles wirklich so sein wird, wie Sie es sich konkret vorstellen? Das gute Gefühl zu haben, dass Sie die gleiche Sprache sprechen und das Gleiche meinen, wenn es um Plan und Wirklichkeit geht? Mit der 3D-Planung kann man diese Unsicherheiten ausschließen, denn nach wie vor gilt: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Mittlerweile ist die 3D-Software so vielseitig, dass sich nicht nur Bäder und Wellness-Oasen, sondern auch Räume und Flächen absolut fotorealistisch gestalten lassen. Das Beratungsteam von Fliesen Haider ist stets für Ihre Wünsche offen und berät Sie direkt am Bildschirm mit den modernsten Programmen. Das Team freut sich auf Ihren Besuch in den Ausstellungsräumen.

und ist professionell. Bei Fliesen Haider in Teublitz können Sie ihr Bad mit modernster Technik in 3D planen. Knapp 60.000 Sanitär-Objekte und Armaturen aller führenden Marken, über 360.000 Originale Fliesen von über 270 Herstellern sorgen für eine große Weitere Infos findet man unter Auswahl und helfen bei der Pla- www.fliesenhaider.de


24. Juli 2013

Bauen & Wohnen

lokal 23

Sonderthema

Anzeige

Individuelle Massivhäuser von binner + meixner - Steinberg am See

Wir bauen Dein Haus! STEINBERG AM SEE (sr). binner + meixner baut Ihr Massivhaus nach Maß, dass zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. “Unsere Häuser sind so individuell wie ihre Besitzer: Sie werden frei geplant so dass sie den Ansprüchen und Anforderungen auch optimal entsprechen. Hausbau ist schliesslich eine Investition in die Zukunftssicherung und somit Vertrauenssache”, so Horst Binner, Geschäftsführer des Unternehmens. Kundennähe ist Horst Binner wichtig. Als Kunde kennt man bei binner + meixner noch die Menschen hinter den

Namen und spürt schnell, dass es Macher sind, die ihren Beruf gerne ausüben und dass sie das Bauhandwerk von der Pike auf gelernt haben. Horst Binner ist nicht nur der Geschäftsführer der am Schreibtisch sitzt und die Fäden in der Hand hält, sondern er hat auch Vorort immer ein offenes Ohr und scharfen Blick auf die Baustellen. Mit seinem Geschäftspartner Günter Meixner und einem sehr guten Team erfahrener Fachleute ist einwandfreie handwerkliche und technische Qualität auf dem neuesten Stand garantiert. Alles in

Allem: Erfahrene Profis mit Bodenhaftung, die mit eigenem Bauunternehmen seit vielen Jahren in der Branche erfolgreich tätig sind. Besuchen Sie in Steinberg am See das wunderschöne Muster- und Bürohaus von binner + meixner. „Wir setzen Hausträume mit fachkundiger Beratung in die Wirklichkeit um. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.“ Musterhausöffnungszeiten: MI 9.00-11.00 Uhr DO 15.00-18.00 Uhr SO 14.00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung: 09431-99800-0 > www.binner-meixner.de Bitte beachten: 10. bis 25. August ist das Team von binner + meixner im Urlaub und schöpft Kraft für neue Ideen!

bauen aktuell ...

Wer jetzt die Heizung vom Fachmann prüfen lässt, ist für den Winter gerüstet. mso/Foto: Junkers

vorbeugen und Defekte bereits frühzeitig beheben lassen. Der Fachhandwerker überprüft alle Anlagenteile: unter anderem Brenner, Speicher, Regelung, Rohrleitungen und Kessel. Sind die Komponenten oder Einzelteile verschlissen, tauscht er sie aus oder repariert sie. Außerdem misst er die Abgaswerte und stellt die Heizung bei Bedarf neu ein. Nach der Inspektion arbeitet die Heizung wieder garantiert umweltschonend und effizient – und ist für die anstehenden Aufgaben in den kalten Herbst- und Wintermonaten bestens gerüstet. Deshalb gilt es jetzt, die Anlage zu warten, denn wenn auch aktuell niemand daran denken mag, ist eines sicher: Der nächste Winter kommt bestimmt, und Vorsicht ist allemal besser als Nachsicht. Mehr Infos unter www.junkers. com. (mso)

Die nächste LOKAL-Ausgabe erscheint am

28. August 2013 Redaktions-/Anzeigenschluss: Mittwoch, 21. August 2013

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da! Tel. +49 (0) 9471 - 30 1234

Im Sommer die Heizung Leibelt Haustechnik nicht hängen lassen l Heizung/Sanitär Endlich ist der Sommer da – der sonnenärmste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und ein verregneter Frühling geraten schnell in Vergessenheit. Wohl dem, der in dieser Zeit einen treuen Begleiter an seiner Seite, oder besser, in seinem Keller hatte: Denn die Heizung musste Höchstleistungen vollbringen, um die eigenen vier Wände behaglich zu halten – nun genießt sie die wohlverdiente Verschnaufpause. Junkers, eine Marke von Bosch Thermotechnik, empfiehlt deshalb, die Anlage jetzt vom Fachbetrieb warten zu lassen.

Fachhandwerker haben nun die nötige Zeit für eine ausführliche Prüfung und Reinigung. Eine regelmäßige Inspektion der Heizung ist dringend notwendig: Nur so ist gewährleistet, dass die Anlage nicht mehr Brennstoff verbraucht als erforderlich. Bei Bedarf justiert der Fachmann nach und tauscht Verschleißteile wie Filter und Brennerdüse aus. Außerdem reduziert eine Wartung die Ausfallgefahr der Heizungsanlage und erhöht zugleich deren Lebensdauer. Damit können Hausbesitzer und Vermieter kostspieligen Instandsetzungen

l Solaranlagen l Biomasse l Kundendienst l Bad-Sanierung komplett aus einer Hand LEIBELT GmbH

Burglengenfeld Prof.-Dr.-Schmaltz-Str. 7

Tel.: 09471-7749 www.leibelt-heizung.de

Vorankündigung Neubau von 2 x 4 Eigentumswohnungen und 1 Doppelhaus in Burglengenfeld, Auenstraße Vormerkung ab sofort möglich Verkaufsstart Anfang September 2013 DONHAUSER MASSIVBAU GMBH Tel.: 09431/722133 o. massivbau@donhauser.de


24 lokal

branchen-spezi

)@

Direkt am Parkhaus Regensburger Straße 7 - 93133 Burglengenfeld Tel: 09471-6234 - Fax: 09471- 5716 www.die-sonnen-apotheke.de

apotheken Löwen Apotheke* Burglengenfeld

Rufen Sie die Meister Ihres Faches!

fahrräder

Meingast Fahrräder* 09471-5789 Burglengenfeld

automobile

24. Juli 2013

fußböden

09471-1390

fahrschule

“Stark für Ihre Gesundheit!”

gartenbau

Landschaftsgärtner

Csonka

Christian Bauer e.K. Regensburger Str. 35 93133 Burglengenfeld Tel.: 09471 - 5789 Fax: 09471 - 80158

fenster & türen BFT Bayerl* www.bft-bauelemente.de Autohaus Helfer* www.autohaus-helfer.de

autoservice

fitness Olympia Gym* www.olympia-gym.de

friseure

Problembaumfällung Rasenneuansaat Wurzelstockfräsen Mobil: 01515 - 6385434 Telefon: 09471 - 604600

www.problem-baumfaellungen.de

gaststätten Gasthof DREI KRONEN* Burglengenfeld 09471-80581 Restaurant ZUM JOZEF* Burglengenfeld 09471-1421 Restaurant WIP Burglengenfeld 09471-6050640 St. Georgi Mühle Schirndorf 09471-5968

gebrauchtmöbel

LAGERVERKAUF

Autoservice Biersack* KS-Autoglaszentrum Meisterhaft Autoreparatur Burglengenfeld 09471-807021

von gut gebrauchten Wohn- und Ess­zimmermöbeln Gebrauchtmöbel Schmitt Burglengenfeld, Tel. 09471-8516 Jeden Samstag 9-12 Uhr geöffnet! Verkauf im Baywa-Gelände neben Zementwerk Besichtigung jeder Zeit nach Anruf!

büroservice BSC Büro-Service-Center 09471 - 606145

computer

computer & co - klaus möller ihr edv partner im städtedreieck anruf genügt: hilfe kommt tel. 09471-30062 fax 200898 hagenauer str. 18 93142 ponholz e-mail: webmaster@co-co.de

elektrotechnik > Versenden Sie Päckchen & Pakete Bei Hermes richten sich die Preise nach den Maßen Ihrer Sendung. Haftung und Sendungsverfolgung sind immer inklusive. > Retouren kostenlos zurücksenden Weitere Infos unter www.myhermes.de kshop i.d. NAC-Passage 93133 Burglengenfeld Telefon 09471-80519 www.kshop-online.de Neue Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9 - 13 Uhr, 14 - 18 Uhr Samstag: geschlossen

ACHTUNG: Ab 29. Juli bis 16. August 2013 sind wir von 9.00 bis 13.00 Uhr für Sie da!

günstig werben im lokalen branchen-spezi

hausmeisterdienst Garten & Haus Dienstleistungen Teublitz 09471-98930


24. Juli 2013

lokal 25

)@

branchen-spezi nachhilfe Pfiffikus LernCenter Burglengenfeld Regenstauf

Alt-Goldankauf ist

Vertrauenssache

09471-7363 09402-7571

nähmaschinen

immobilien

malerbetriebe

Malermeister Karl Federholzner

Ausführung sämtl. Malerarbeiten Fassadenanstrich § Türanstrich

PREISGÜNSTIG! 93128 Steinsberg -Tel. 09402 / 948 777

Mobil 0151 / 572 411 81

Malerbetrieb Kiesslinger* www.dekomaler-kiesslinger.de

Rund um´s Haus ● Maler- u. Lackierarbeiten ● Innen- u. Außen-Komplettsanierung ● Vollwärmeschutz

Mobil 0174 / 180 15 84 Günstiges Sommerangebot für Außenfassaden

metzgereien Fleischwaren Mayer* Schirndorf 09471-1564 Metzgerei Tippmann Maxhütte-Haidhof 09471-2324

mode Apart - Mode auf der Haut* Burglengenfeld 09471- 8767

musikschule

BURGLENGENFELD Regensburger Straße 11 Tel. 09471-8539 oder 8639

Unterricht in Orgel, Keyboard, Klavier, Akkordeon, Gitarre, E-Gitarre. E-Bass, Melodica, Schlagzeug und Gesang, Steirische Harmonika Unser zusätzlicher Service: ● fachliche Beratung bei Erwerb eines Intruments.

Uhren Schmuck Röhr* Burglengenfeld 09471- 5877

Schöne Grüße von daheim! von Ingrid Liez

Aufruhr im Blumenbeet

Die Sommerzeit ist ja bekanntlich Pflanzzeit. Und wer einen schönen Garten sein eigen Max Delmes GmbH Lothar Strobel, Parkstraße 54 Teublitz 09471-99250 nennt oder Balkon und Terras93158 Teublitz se bepflanzt hat, der weiß, wie www.etl.de/delmes-teublitz 0175-7632922 viel Arbeit das machen kann, taxi/mietwagen aber auch wie viel Freude! Zu sehen, dass man da etwas heNähmaschinen rangezogen hat, das wächst Reparatur u. Verkauf und gedeiht, das kann schon alle Marken mal so sein, als seien die PflanAlfred Heimerl zen und Blumen unsere KinHochdorfer Str. 6 der. Viele Pflanzen brauchen 93182 Duggendorf-Wischenhofen ja auch viel Schutz und Pflege, ( 09473 - 1260 weil sie so empfindlich sind. Hier ein paar Beispiele: Da fahpaketshop ren die echten Sprösslinge mit Hermes Paket-Shop Rädern und Bobbycar durch K-SHOP in der NAC-Passage den Garten, brettern johlend Burglengenfeld 09471-80519 die Wege hinunter und landen rohstoffe in unserem über alles geliebten Rosenstrauch. Ach! Der HauptHer mit dem Schrott! trieb ist abgebrochen, Katastrophe! Man gerät in Versuchung, lauter darüber zu jammern als das Kind, das ein Loch im Knie hat und nach einem Pflaster brüllt - statt dass man froh ist, dass der Kleine kein Bein gebrochen hat ... 09471 30 45 - 0 Überhaupt, die Rosen sind so sensibel wie Seniorinnen bei Thyssen Dück Rohstoffhandel Durchzug. Die einen bekomGmbH & Co. KG wärmedämmung men sofort Rheuma, die andeNiederlassung Maxhütte-Haidhof Ziegelholz 20, 93158 Teublitz ren befällt Mehltau oder Blattwww.her-mit-dem-Schrott.com läusen. Die Hobby-Gärtner und -Gärtnerinnen bewaffnen sich schilder mit chemischen Spritzmitteln und Abgüssen von Schachtelhalm oder Brennnesseln und rücken den unerwünschten Mini-Monstern auf die Pelle. Und erst die Rhododendren! Sie blühen zwar herrlich und lassen das Gartenherz schwelschmuck len, aber ansonsten ist ihnen zu heiß, zu kalt, zu nass, zu trocken oder die schrecklichen Zikaden-Horden fallen über sie her. Da hilft nur Spülmittel oder besser der Gang ins Fachgeschäft, denn dort hat man immer ein offenes Ohr für die Wehwehchen der geblümten Lieblinge. Oft kann man sich beim Einkaufen vor „Tipps“ kaum noch Die nächste LOKAL-Ausgabe erscheint am retten, was man als Gartenbesitzer so alles - angeblich unbedingt – braucht, will man der Redaktions-/Anzeigenschluss: Werbung Glauben schenken. Mittwoch, 21. August 2013 Wie so oft sind wir ein lammfrommes, williges Opfer für die Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da! Tel. +49 (0) 9471 - 30 1234 Werbesprüche, mit denen auch Nähmaschinenreparatur Zubehör & Ersatzteile

Troppmann Immobilien* Schwandorf 09431-8048

Gold- u. Silberankauf zu seriösen Preisen Juwelier MAX SCHREINER Schmuck - Uhren - Optik 92421 Schwandorf, Tel. 09431-2325

Rufen Sie die Meister Ihres Faches!

steuern

28. August 2013

die Pflanzenbranche, besonders in den großen Märkten, uns betäubt. Dort finden wir eine schier unübersehbare Auswahl an Flora, und der Blumenfan weiß nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. „Was soll ich nehmen? Ich bräuchte ja noch was für den Vorgarten – vielleicht eine Budleja Davidii „Petite“ (Was ist das?) oder doch eher eine „Saxifraga“ oder eine Hortensie namens „Invincible“, die im Geschäft rosa blüht, da weiß man wenigstens, welche Farbe man kriegt. Frust bricht aus, wenn man die neue Pflanze anleitungsgemäß mit vorgedüngter Blumenerde einbuddelt und sie dann aber schon nach einem Tag die Blätter hängen lässt. „Was habe ich falsch gemacht?“ Das Gärtnerherz blutet, doch das Geld für die teure Pflanze ist futsch. Beim Thema „Unkraut“ können sich die Geister scheiden, denn was ist denn welches? Auf jeden Fall Giersch und Löwenzahn, aber bei Veilchen, wilden Erdbeeren oder Vergissmeinnicht kommt man ins Zweifeln ... so rutscht man auf Knien herum und rückt den Unerwünschten zu Leibe. Natürlich gibt es Rindenmulch oder Anti-Unkrautmatten, die angeblich den Befall mit schädlichen Kräutern verhindern, die sind aber Geschmackssache. Meistens findet der Geißfuß dann doch einen Weg ans Licht! Fest steht, man kann beim Gärtnern eine ganze Menge Geld los werden, erntet aber auch viel Spaß und kann stolz sein, wenn die Pflänzchen gedeihen. Einen langen Atem braucht man ohnehin, denn wirkliche Erfahrung erhält man nur über die Jahre hinweg. Rückschläge wird es immer geben, wie im „richtigen“ Leben, und so mancher Poet hat schon den Garten als anschauliche Metapher zur Darstellung von menschlichen Leidenschaften oder politischen Intrigen gewählt, wie zum Beispiel Shakespeare. Unerschöpfliche Natur! Du nährst nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele auf unvergleichliche Art!


26 lokal

Ihre Werbung in den besten Händen.

ü ü ü ü

gezielt werben in allen zugänglichen Haushaltungen effektiv werben vor Ort und Umgebung günstig werben zu TOP-Konditionen effizient werben durch PR-Service Nächster Erscheinungstermin:

28. August 2013 Redaktions-/Anzeigenschluss: Mittwoch, 21. August 2013

lokal - das blatt ihrer region Wir sind persönlich für Sie da ...

Druck: Medienhaus Der neue Tag.

Tel. +49 (0) 9471 - 30 1234 Fax +49 (0) 9471 - 30 1235

Das LOKAL erscheint in den Haus­ hal­tun­gen Burglengenfeld, MaxhütteHaid­hof, Teublitz, Schmidmühlen, Kallmünz, Holzheim, Pielenhofen, Dug­ gen­dorf, Wolfsegg, Regenstauf, Zeit­ larn, Laub, Regendorf, Diesenbach, Wen­zen­bach, Bernhardswald, Stein­ berg, Schwan­dorf (TG), (35065 Ex.); An­zei­gen-Preis: (Gültige Anzei-gen­ preis­liste Jan. 2013). Die mit Namen gekennzeichneten Ar­ tikel geben nicht unbedingt die Mei­ nung des Herausgebers und der Re­ dak­ tion wieder. Für Urheberrechte Drit­ter und den Inhalt der Anzeige haftet jeweils der Auftraggeber allein.

per Email an media@lokalnet.de oder bei der Annahmestelle im kshop i.d. NAC-Passage, Regensburger Straße 60, 93133 Burglengenfeld, Mo-Fr 9 -17 Uhr, Sa 9-13 Uhr IMPRESSUM: Lokalnet Verlag GmbH Haugshöhe 10a 93142 Maxhütte-Haidhof Deutschland

Individuelle Foto-Geschenke. Foto-Tasse

Foto-Puzzle

· spülmaschinen geeignet · Keramik · weiß

· 70 Teile · Druckfläche: 19 x 28 cm

nur

9.10

nur

15.00

Foto-Kissen

Foto-Mousepad

· Baumwolle o. Polyester · 40 x 40cm

· angenehme Auflagefläche · 19 x 23cm

· weiß

nur

24. Juli 2013

K L E I N A N Z E I G E N - M A R K T

miete / pacht A

N

G

E

B

O

T

pc / edv E

HAUS & GRUND SAD e.V. VERMIETERBERATUNG

Geschäftsstellen: SCHWANDORF Tel. 09431-2644 BURGLENGENFELD Tel. 09471-6065879 Regensburger Str. 11

Schwandorf Laden zu vermieten: Geeignet für Kosmetik- oder Nagelstudio, Versicherungsbüro

Tel. 09431 - 8738

Bauplatz in Burglengenfeld nähe Gymnasium voll erschlossen, baureif, bewaldet ca. 650qm verkäuflich, kein Makler, Tel. 09471-5667 In Kallmünz, 70m², Gewerbefläche (30/40m², auch einzeln) + Stellplätze zu verm., Tel. 09473-689 2-ZKB in Teublitz ab sofort zu vermieten, 320.- + NK + Kaution, Tel. 09409-2165

3.-Zi.-Whng., Burglengenfeld, Kü., Bad. 0174-4530775 G

E

S

U

C

H

immobilien N

G

E

B

O

T

E

www.troppmann-immobilien.de Suche für vorgemerkte Kunden Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke Schwandorf, Klardorf, Einfamilienhaus, stark ren. bed., ca. 1.700 m² Gr., 98.000 Baugrundstück, Wöhrangerstraße, ca. 400 m² 39.200 Geschäftsübernahme: Eis-Café, Ablöse: 35.700 (inkl. MWSt. 5.700) Hohenburg, Wohn- und Geschäftshaus am Marktplatz 82.500 Hohenburg, Mendorferbuch, Einfamilienhaus mit ELW, Bj. ca. 2009 295.000 Burglengenfeld, Baugrundstück, ca. 598 m², voll erschl. 74.750

nur

TROPPMANN

15.00

kshop i.d. NAC-Passage · Regensburger Str. 60 · 93133 Burglengenfeld Tel. 09471/ 80519 · info@kshop-online.de · www.kshop-online.de

HELFEN SIE UNS, QUALVOLLE TIERTRANSPORTE ZU STOPPEN.

IMMOBILIEN

G

E

S

U

C

H

E

Suche Einfamilienhaus mit Einlie­ gerwohnung im Städtedreieck. Telefon 09471-6009737 ab 18 Uhr

G

E

B

stellenmarkt

O

T

E

flohmarkt G

E

S

U

C

H

E

Ansichtskarten teils über 100 Jahre alt zu tauschen/ ver­kaufen aus Dietldorf, Kallmünz, Haidhof, Nittenau, Schwandorf, Roding, Cham, Bodenmais, Zwiesel, Grafenwöhr u. Ingolstadt (Tr. Übungsplatz) u.A. Hanns Zierer, Tel.: 09471-5667 Suche Langspielplatten (LPs), nur Rock, Pop, Blues (keine Sampler o. Greatest Hits, Tel. 09431-51886 oder august.borsig@yahoo.de* Briefmarken vor Verkauf schätzen lassen. Kein Ankauf. Hanns Zierer, Tel.: 09471-5667* Sammler kauft alte Münzen, Gold­münzen und Sammlungen zu sehr guten Preisen. Tel. 09471-808950* Suche alte Ansichtskarten von Leonberg, Tel.: 09471-30008*

E

S

U

C

H

E

Staubsauger mit Wasserfilter gesucht, Tel.: 0170-3208078

möbel A

N

G

E

B

O

T

N

G

E

B

O

T

E

Landmaschinenmechaniker ab sofort auf 400 € Basis gesucht. Forst- u. Gartengeräte Karl Kolbeck, Wöhrhof 1, 93128 Regenstauf, Tel. 09402-2888 Reinigungskraft auf 400 € Basis sowie Hausmeister auf Vollzeit im Städtedreieck u. Nürnberg gesucht, schriftl. Bewerbung an Fa. Kiess­linger GmbH, Bergmannstr. 115b, 93142 Maxhütte-Haidhof, Tel. 09471-306960 Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Malerfacharbeiter. Selbständiges Arbeiten wird vorausgesetzt., schriftl. Bewerbung an Fa. Kiess- ­linger GmbH, Berg­mannstr. 115b, 93142 Maxhütte-Haidhof Tel. 09471306960

rund um´s kind A

haushalt G

A

Baum-, Heckenschnitt und Rasenmähen im Städtedreieck, günstig, Tel. 0160 - 1283543

PC-Service 09471- 808050

E

Suche 3-4 Zi. Whng. in Teublitz, Tel. 0170 - 4927301

A

N

PC-Hilfe? Anruf Genügt! Tel. 09471-30062*

1 Zimmer, Küche, Bad teilmöbliert, ab sofort nähe Teublitz zu vermieten! Tel. 09471/98538

Klosterstr. 3, Schwandorf Tel. 09431-8048, Fax 80 04

15.00

A

E

Neuw. Schreibtisch, 1,60x0,80m, höhenverstb., silbermetallic für 99 Euro zu verk. Tel. 09471-98675 ab 18 Uhr

N

G

E

B

O

T

E

Tagesmutter mit Zertifikat hat ab Sept. 3 Tage Zeit für Ihr Kind, Abholung v. Kinderg. od. Schule ist möglich, auch nur stundenweise Betreuung, auf Wunsch komme ich auch ins Haus, Tel. 0174-8560538

sammeln & seltenes A

N

G

E

B

O

T

E

DDR-Sammlung - Orden u. Abzeichen, Fahnenband u. Abzeichen um 1900 vom Kriegerverein BurglenBüromöbel günstig abzugeben, Tel. genfeld; Röhren-Radio, ca. 1950, Telefunken, Tel. 09471-6439 0173-5683698 Gut erhaltenes Schlafzimmer, birke hell, günstig abzugeben. Preis VB, Tel. 09471-90780 Rattanbett mit Lattenrost (200x 140) umständehalber für 50€ zu verk., Tel. 0150-3522827

bekleidung A

N

G

E

B

O

T

E

verschiedenes A

N

G

E

B

O

T

E

Skihose, schwarz, Gr. 38 für 30 €, Skianorak, rot/weiß/schwarz, Gr. 38 für 30 €, Atomic Skibindung, 1,60 m für 50 €. Tel 0171-8833881 Orient-Teppich, gut erhalten, 2,75x 2,60m, Preis VB, Tel. 09471-21805

Nordic Cruiser Damen Langlaufski (Fischer), Länge: 175 cm mit passenden Schuhen, Gr. 38, 1x beHerrenanzug, Gr. 46, Nadelstreifen, nutzt für 90 Euro, Tel. 09471neuw., 130 Euro, z.B. für Ab­schluss- 3062294 ab 19 Uhr Ball. Tel. 09471-9495* Verkaufe Fiam Sondersignal­an­la­ Kommunionanzug, Gr. 140, komge Elektro 112 DB; Magnet-Doppel­ plett mit Hemd, Weste, Kravatte blitz­kennleuchte, blau, Hänsch; für 80 Euro; pass. Schuhe, Gr. 34, Frontblitzer, blau, Fa. Heller, Preis 20 Euro alles 1 mal getragen! Tel. VB, einzeln oder zusammen zu kau09471-950515* fen, Tel. 0160-8162867 Kleidung für Flohmarkt günstig abzugeben. Tel.: 09471-98583

Mein Weg in den Tod ist die Hölle

Tierschutzverein Städtedreieck e.V. Rollbahn 6 - Maxhütte-Haidhof - Tel. 09471-3522

Preisanfrage und Belegung unter: 03881-755801 oder 0160-4939910


24. Juli 2013

lokal 27

K L E I N A N Z E I G E N - M A R K T

Dekokugeln, mundgeblasen, verschiedenen Größen, Preis VB, Tel. 09471-21805

Kaufe alte

Ansichtskarten Motive aller Art aus dem Städtedreieck Albert Vetterl Tel.: 09471-99270

Kinderfahrrad, blau, 24iger, zu verk. 50€, Tel. 0173-7123087 Blech-Rennwagen, von Märklin sowie Blech-Zeppelin von Märklin, ca. 60cm, neuwertig, ca. 1980, zu verk., sowie 80 Zinn und Bleisoldaten teils bemalt, Tel.09471-6439* Alter Setzkasten, 68x60cm, Preis VB, Tel. 09471-21805

SKODA SKODA FABIA 1.2 COOL EDITION, 1198 ccm, 40 kW/54 PS, Benzin, EZ 10/2006, km 64500, HU: 10/2013, 5-tg., ABS/ASR, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Außentemperaturanzeige, Bremsassistent, Bordcompuer, Radio/CD, Color, M+ S-Reifen u.v.m., Lack: Blau-Metallic, Verkauf i. Kundenauftr., 4.790,-, Auto­­haus Helfer, Tel. 09471-2286 SKODA FABIA 1.2 HTP, 1198 ccm, 44 kW/60 PS, Benzin, EZ 04/2010, km 124500, HU 04/2013, 5-tg., ABS, Klimaanlage, Bordcomputer, Radio/CD, el. Fensterheber vo, Servo, Zentralverriegelung, Scheckheftgepflegt, u.v.m., Lack: Weiß, Verkauf im Kundenauftrag, 6.490,-, Auto­­ haus Helfer, Tel. 09471-2286

OPEL

CB-Funkantenne f. 27MHz, 6m Länge (12 Strahler) zu verkaufen. Tel. 0170-3208078

OPEL MERIVA EDITION, 1394 ccm, 66 kW/90 PS, Benzin, EZ: 04/2010, km 45700, HU 04/2015, 5-tg., ABS/ESP, Klimaanlage, ZenHolzrohlinge zum fertig Schnitzen tralverriegelung, ele. Fensterheber, (div. Heiligenfiguren) günstig abzuel.vstb. Außenspiegel, Radio/CD/ geben, Tel. 09471-8263 MP3 fähig, LM-Felgen, M+S Reifen, Fahrersitz und Lenkrad höhenverautomobile stellbar, Laderaumabdeckung, FahA N G E B O T E rer-/Beifahrer-/Seitenairbags, u.v.m. Lack: Dunkelblau-Metallic, Verkauf NISSAN im Kundenauftrag, € 7.790,-, Auto­­ NISSAN QASHQAI, 110 PS, Diesel, haus Helfer, Tel. 09471-2286 schwarz, 4 Jahre alt, 60000 km, GaOpel Meriva 1.4 Edition inkl. ragenwagen, Sitzheizung, mit WinWinterräder, EZ 11/05, 62.890 km, terreifen, VB 13500,-, Tel. 09471Benzin, Leistung: 66 kW, Getriebe: 9495 Schaltgetriebe, Sitze: 5, Hubraum: 1364 cm³, Farbe: saphirschwarz, Nissan Almera 1.8 acenta PLUS Schadstoffklasse: Euro 4, unfallfrei, Automatik, EZ 03/05, Benzin, LeisNichtraucherfahrzeug, Klimaanlage, tung: 85 kW, Getriebe: Automatik, Elektronisches Stabilitäts-Programm Sitze: 5, Hubraum: 1769 cm³, Far(ESP), Fahrer- und Beifahrerairbag, be: Blau, Umweltplakette: 4(Grün), Seitenairbag vorne, Nebelschein1. Hand - Unfallfrei - Nichtraucherfahrzeug - Automatikgetriebe, Klima, werfer, Außenspiegel elektrisch verLederlenkrad - Finanzierung und In- stell-, heiz- und anklappbar, Servolenkung, Fahrersitz höhenverstellzahlungnahme möglich. 6.800.- €, Autohaus Vetterl, Tel. 09471-99270 bar, ABS - Finanzierung und Inzah-

lungnahme möglich. 6.250.- €, Autohaus Vetterl, Tel. 09471-99270

kfz-zubehör A

N

G

E

B

O

T

E

Stoßstange, Fiat Punto, Tel. 09471954660 ab 14 Uhr

zweiräder A

N

G

E

B

O

T

E

Elektro-Rad „Easy-Super“, 50€ Tel. 09471-6606 Tretroller PUKY, neuwertig, mit Luftreifen 16x1,90, VP 70,-, Tel. 09471-2726 ANZEIGENANNAHME: kshop i.d. NAC-Passage Regensburger Str. 60 93133 Burglengenfeld Telefon 09471 - 301234

Schenken Sie etwas Besonderes ...

Zauberhafte Keramik-Spardosen! Eulen-Spardose · Keramik · in versch. Farben erhältlich! · solange der Vorrat reicht

nur

19.95 €

ACHTUNG: Ab 29. Juli bis 16. August von 9.00 - 13.00 Uhr geöffnet! kshop i.d. NAC-Passage 93133 Burglengenfeld Tel. 09471/ 80519 info@kshop-online.de www.kshop-online.de

Weitere Leistungen: ● Copycenter ● Drucksachen von A-Z ● Hermes-Paketshop ● Einladungskarten

● Foto-Geschenke ● Textildrucke ● Bindungen ● Laminierungen

individuell & professionell

shop

Ihr VW, Audi und Skoda Servicepartner Am Herrenhölzl 1, 92287 Schmidmühlen, T. 09474/9411-0 www.auto-leitz.de Bei Ihrem Ihrem VW, VW,Audi Audi und und Skoda Skoda Spezialisten Spezialisten in in Schmidmühlen Schmidmühlen finden finden Sie: Sie: Bei Reparatur ●� Neuwagen ●� Service und Reparatur Jahreswagen Zubehör ●� Gebraucht- und Jahreswagen ●� Teile und Zubehör

Unfallinstandsetzung ●� Unfallinstandsetzung eigene Lackiererei Lackiererei ●� eigene

Füralle alleFragen Fragenzum zumNeuwagenkauf Neuwagenkaufhaben habenwir wireinen einenAnsprechpartner Ansprechpartnerund undimmer immerein einoffenes offenesOhr Ohrfür fürSie. Sie.Wir Wirberaten beratenSie Siefachmännisch fachmännischininallen allenAspekten Aspektenund undauch auchnach nacheiFür einem Kaufprofessionell. professionell.Wir Wirbieten bietenaußerdem außerdemeine einetolle tolleAuswahl Auswahlan anJahreswagen Jahreswagenvon vonVW, VW,Audi Audiund undSkoda. Skoda.Hier Hierbefinden befindensich sichimmer immermindestens mindestens100 100Modelle Modelleauf aufLager. Lager. nem Kauf

Das kompetente Team vom Autohaus Leitz Finanzierungen Fahrzeugversicherungen mit Geschäfts­ Finanz-Leasing-Angebote Full-Service-Angebote führer Thomas Bern­ard (1.v.l.) Unser Werkstattmeister Michael Seidl ist Ihr kompetenter Ansprechpartner rund ums Auto. Bei unserer hauseigenen Lackiererei repariert und lackiert und Werkstattunser Fachpersonal meister Mi­chael Ihr Fahrzeug mit modernsten Geräten und neuester Technik. Seidl (5.v.l.) Wir stehen Ihnen Montag bis Freitag v. 7.30 – 18.00 Uhr zur Verfügung.

Ausserdem bieten wir Ihnen:

● ●

● ●

Jahreswagen-Offensive

100 Jahreswagen der Marken VW, Audi und Skoda auf Lager!

Auto LeitzIhr zuverlässiger Partner


! h ic l t l ä h r e s n u exklusiv bei

Gesunder Sonnengenuss beginnt im Schatten Textile Markisen

Achtung Sonne!

Die meisten Menschen benötigen zum Wohlfühlen viel Sonne und frische Luft. Der Aufenthalt im Freien weckt die Lebensgeister und fördert die Bildung des für Knochen und Immunsystem wichtigen Vitamins D. Doch wie so oft im Leben, so entscheidet auch hier die Dosis darüber, ob die Sonnenstrahlen nützliche oder schädliche Auswirkungen haben. So beobachtet die Deutsche Krebshilfe einen alarmierenden Anstieg gefährlicher Hautkrebserkrankungen als Folge des Wunsches nach Bräune um jeden Preis.

Nicht nur im heißen Süden, sondern auch auf der heimischen Terrasse entwickelt die Sonne im Sommer genügend Kraft, um die empfindliche Haut zu schädigen. Selbst im Frühjahr, wenn die Temperaturen an sich angenehm sind, besteht diese Gefahr, denn jetzt ist die Haut noch nicht an die Strahlung gewöhnt.

Markisen Wintergärten

Plissees Haustüren, Fenster

§ §

Terrassenüberdachungen Sommergarten

Kaufen S ie jetzt Ihre Markise! § §

§ §

Im heimischen Garten können beispielsweise Markisen von Riembauer, die Fachhändler sicher nach Maß und Kundenwunsch anbringen, vor den negativen Wirkungen der UV-Strahlung schützen. Ob eine Gelenkarmmarkise die passende Lösung ist oder größere Pergolamarkisen wie „Miranda“ oder „Pergolino“ die bessere Wahl sind, hängt von den individuellen Bedürfnissen, der Terrassennutzung und den baulichen Gegebenheiten ab. Wer Sonnen- und Wetterschutz vereinen will, greift zu einem regenfesten Glasdachsystem wie „Terrado“, bei dem Laufschienen für den textilen Sonnenschutz integriert sind (mehr Informationen unter www.riembauer.de). Wetter- und Lichtsensoren sind ideal, um automatisch immer ein optimales Klima auf der Terrassenfläche zu haben.

Kinder unter einem Jahr sollten nach der Empfehlung der Deutschen Krebshilfe überhaupt nicht in der prallen Sonne spielen, da die junge Haut besonders empfindlich reagiert.

§ §

Schatten nach Maß vom Fachmann

Für die Kleinen bieten deshalb größere Markisen gesunden Spielraum. Übrigens muss auch unter einer textilen Verschattung niemand befürchten, den ganzen Sommer in vornehmer Blässe zu verbringen. Das Streulicht, das auch unter der Markise ankommt, reicht zur Ausbildung einer gesunden Bräune vollkommen aus.

NEU: Carports Sonnenschirme

Peter Riembauer · Werner-von-Siemens-Str. 15 · 93128 Regenstauf · Telefon 09402 987 99-0 · info@riembauer.de Weitere Informationen finden Sie unter www.riembauer.de · YouTube: Riembauer

LOKAL - 24.7.2013