Kinder 01 2015-2016

Page 1

A2 • B1

JUGENDMAGAZIN IN DEUTSCHER SPRACHE

1

Bayern, München

JAHRGANG XXXVII Nr. 1 • September/Oktober 2015 • Imprimé á Taxe Réduite

Smile!

Richard Madden

ZUSATZMATERIAL IM INTERNET

Sandkerwa mit Fischerstechen in Bamberg

7 10 12 1

www.elimagazines.it


Comic

Zits

Familien-Leben Jeremy, möchtest du mir Wenn etwas du schon sagen? danach fragst …

Es ist so, ich möchte nicht mehr mit Sarah gehen.

Möchtest du, dass ich dir helfe, die richtigen Worte zu Nein, finden, um es ihr ich hab’s zu sagen?

ihr schon gesagt.

Möchtest du Nein, sie ihr helfen, hat es damit es ihr ganz gut bald besser aufgenomgeht?

Dann verstehe ich nicht das Problem.

Ich hatte gehofft, sie würde etwas verzweifelter* reagieren.

men*.

Das war sehr nett.

Weshalb reagierst du immer so kritisch*, egal, was ich sage?

Glossar

Art: Charakter, Eigenart etwas gut aufnehmen: nicht übel nehmen

Das ist nun mal meine Art*.

kritisch: skeptisch, ablehnend verzweifelt: traurig, niedergeschlagen

Ja, wir müssen uns öfter mal sehen!


Inhalt

Hallo!

Kerstin

Nun geht das neue Schuljahr los und ich stelle euch wieder viele neue Artikel über Städte und Regionen, Stars und Sternchen, besondere Events oder über Eigenheiten der Deutschen, Österreicher oder Schweizer vor. In der Reportage geht es um Emoticons und Smileys und wir zeigen euch eine App, mit der man Emoticons auf Fotos zaubern kann. Und wir lernen den schönen Prinzen aus Aschenputtel, Richard Madden, näher kennen. Wir entdecken Bayern und München und erfahren etwas über die Tradition des Fischerstechens in Bamberg. Und schon geht’s los! Viel Spaß!

Eine Welt aus bunten Bausteinen*

Ein Bundesland, eine Stadt

4

Meine App

6

Reportage

7

Bayern, München

Stickered for Messenger – Insta emoji Smile!

Stars & Sternchen

Welches ist die stärkste Marke* der Welt? Das ist Lego, mit seinen Bausteinen in allen Formen und Farben, der die Spitze in der Klassifizierung* der mächtigsten Marken der Welt erreicht hat. Der Grund dafür ist folgender, wie die Firma Brand Finance ankündigt: „Lego ist ein einzigartiges Spielzeug, kreativ und spannend*: Kinder lieben die Möglichkeit, ihre eigenen Spielsachen selbst herzustellen und in einer Welt voller Technik mögen es die Eltern, wenn ihre Kinder durch Lego zu Kreativität angeregt werden.“ Außerdem denken die Eltern dabei noch gerne an ihre eigene glückliche Kindheit mit den geheimnisvollen bunten Bausteinen zurück! Zum Erfolg beigetragen hat auch der Zeichentrickfilm* The Lego-Movie.

Vervollständige

Richard Madden

10

Test 11 Stehst du auf Pop oder Rock?

Event 12 Sandkerwa mit Fischerstechen in Bamberg

Spiel mit Kinder

14

Andere Länder, andere Sitten

16

Begrüßung

Hallo, ich bin Grammy. Mit mir lernst du diesen Monat: • • • • •

Das ist die Handlung des Films The Lego Movie. Vervollständige den Text mit den Wörtern aus dem Kasten.

das Adjektiv der Infinitiv das Präteritum der Superlativ das Passiv

• Verbformen des Indikativs • die unpersönliche Form „man“

Glossar Welt

Film

Figur

Der …………… erzählt die Geschichte von Emmet, einer gewöhnlichen Lego-……………, der aus Versehen* mit einem außergewöhnlichen Helden verwechselt wird, der die …………… vor einer Katastrophe* retten soll. Er soll sich in Begleitung von einigen Unbekannten auf den Weg machen, um einen wirklich schrecklichen Tyrannen zu besiegen.

Bausteine: kleine Klötze zum Spielen Katastrophe: tragisches Ereignis Klassifizierung: eine Rangfolge festlegen Marke: Zeichen der herstellenden Firma spannend: sehr faszinierend aus Versehen: nicht mit Absicht Zeichentrickfilm: Film mit gezeichneten Figuren

Die Lösung steht auf Seite 14.

info@elimagazines.com ELI srl, C.P. 6, 62019 Recanati, Tel. (071) 750701, Fax (071) 977851, E-Mail: info@elionline.com - www.elionline.com Direttore responsabile: Lamberto Pigini. Realizzazione testi: Kerstin Salvador. Autorizzazione Trib. di Macerata N. 235 del 04 luglio 1984. Realizzazione: Tecnostampa, Loreto © ELI Italy 2015 COPYRIGHT BY ELI. JEDE NICHT GENEHMIGTE REPRODUKTION (EINSCHLIESSLICH FOTOKOPIEN) IST AUCH FÜR DIDAKTISCHE UND ANDERE ZWECKE UNTERSAGT. FOTOS: DER VERLEGER ERKLÄRT SICH JEDERZEIT BEREIT, DAS EVENTUELLE COPYRIGHT VON FOTOS ZU ERWERBEN, DEREN HERKUNFT NICHT ZU KLÄREN WAR.

Nicht genehmigte Fotokopien sind illegal

www.elimagazines.com AUDIO

Als Abonnent von Kinder haben Sie die Möglichkeit, im Internet unter www.elimagazines.com die Audioaufnahmen der jeweiligen Ausgabe im MP3-Format als Zusatzmaterialien gratis herunterzuladen. Ganz einfach mit dem aktuellen Zugangscode in jedem Heft. ZUGANGSCODE 7003 9000 0012

HINWEIS FÜR DOZENTEN

Für Dozenten bietet das Abonnement die Möglichkeit, neben den Audioaufnahmen in MP3, alle verfügbaren Hinweise für den Lehrer als PDF herunterzuladen. Bitte registrieren Sie sich dafür im Lehrerbereich auf der Website unter www.elimagazines.com.

3


Ein Bundesland, eine Stadt Wir möchten euch hier eine neue Rubrik vorstellen, um jeweils eine Stadt in einem Bundesland in Deutschland zu entdecken, in der es etwas Besonderes zu sehen gibt. Lasst euch überraschen. Und los geht’s!

München Bayern,

Wir beginnen mit dem größten Bundesland* der Bundesrepublik – sowohl von der Fläche als auch von der Einwohnerzahl. Die Landeshauptstadt* von Bayern heißt München, hat 1,42 Millionen Einwohner und ist nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Stadt in Deutschland. Nun aber genug mit Zahlen, wir wollen wissen, was es hier zu sehen gibt!

Bayern und seine Landschaften

Bayern ist vor allem für seine schönen Berglandschaften, Seen und Wiesen bekannt. Im Süden befinden sich die Bayerischen Alpen mit dem höchsten Berg Deutschlands, der Zugspitze (2.962 m). Nördlich davon erstreckt* sich das Alpenvorland bis an die Donau. Dort gibt es einige sehr große Seen, wie den Bodensee, den Chiemsee und den Starnberger See und grüne hügelige Wiesen. Weitere schöne Landschaften in Bayern sind der Bayerische Wald und das Fichtelgebirge.

Aktivsport in den Bergen

Die Bayern lieben den Aktivsport in der Natur. Sie nutzen die herrliche Landschaft zum Wandern, Bergsteigen, Klettern, Ski- und Snowboardfahren, Mountainbiken oder auch zum Gleitschirmfliegen*. Auf den Seen wird gesegelt und eine bayerische Tradition ist es, mit einem Floß auf der Isar zu fahren. 50 Leute und eine Blasmusikkapelle passen auf so ein Floß. Welch eine Gaudi*!

Interessante Orte in der Stadt

Besucher können zum Beispiel vom Marienplatz aus die Stadt erkunden. Dort steht das Neue Rathaus mit dem Glockenspiel* und die Frauenkirche. Ein paar Schritte weiter befindet sich der Viktualienmarkt, wo es exotische Spezialitäten und Früchte, Käsesorten, Gewürze und andere feine Sachen aus aller Welt zu probieren gibt. Auf dem 4

Odeonsplatz steht imposant die Feldherrnhalle und daneben die Theatinerkirche. Von dort aus ist man gleich im Hofgarten. Eine besondere Atmosphäre von Klassizismus bietet der Königsplatz mit der Glyptothek und der Antikensammlung und im Sommer gibt es auf der Wiese davor oft Konzerte.

Das grüne München

München hat unglaublich viele grüne Flächen zur Erholung. Der Englische Garten zieht sich quer durch die Stadt und ist sogar größer als der Central Park in New York. Vom Monopteros aus, einem Hügel mit einem kleinen runden Tempel darauf, hat man einen schönen Blick über den Park und im Eisbach kann man sogar surfen! Entlang der Isar liegen die Isarauen*, dort kann man prima grillen, sich sonnen oder mit dem


Bekannt ist München natürlich auch für das Oktoberfest, zu dem jedes Jahr rund sechs Millionen Menschen kommen. Es ist das größte Volksfest der Welt. Das Fest hat eine lange Tradition, die Münchnerinnen und Münchner zeigen stolz ihre Trachten* – Lederhosen und Dirndl – und es wird viel getrunken.

Die bay erische Kü Deftige s* zu bie che hat viel ten. We mit süß ißwürst em Sen e f, dazu Leberkä B r e s, z’n, Klößen Schweinshaxn mit un einige t d Blaukraut* s ind ypische Gericht e.

Rad entlang der Isar fahren. Und der Hofgarten und der Park am Schloss Nymphenburg sind wunderschöne gestaltete Parkanlagen. Daneben gibt es den Olympiapark mit dem Olympiaturm, von dem aus man einen beeindruckenden Blick über die Stadt und bei gutem Wetter bis zu den Bergen hat.

Glossar

Museen in München Wer sich für Kultur interessiert, für den hat München spannende Museen zu bieten. Das Deutsche Museum ist unbedingt einen Besuch wert! Auf einer Insel in der Isar gelegen, bietet es faszinierende Ausstellungen zu vielen Themen aus Naturwissenschaft und Technik.

Man kann im Planetarium Sternenprojektionen* bewundern oder Bergbau erleben in dunklen Stollen*. Es gibt Flugzeuge und Raumschiffe zu sehen und die Besucher dürfen viel ausprobieren und anfassen. Kunstinteressierte werden von der Pinakothek der Moderne, der Alten Pinakothek oder dem Haus der Kunst begeistert sein.

Blaukraut: auch bekannt als Rotkohl Bundesland: Deutschland ist eingeteilt in 16 Länder Deftiges: herzhaftes, rustikales Essen mit viel Fleisch sich erstrecken: eine Gegend, die sich hinzieht Gaudi: bayerischer Ausdruck für Spaß Gleitschirmfliegen: Paragleiten mit einem Gleitsegel Glockenspiel: bewegliche Figuren und Glocken an der Fassade, die die Stadtgeschichte darstellen Isarauen: Wiese am Ufer der Isar Landeshauptstadt: Hauptstadt von einem Bundesland Sternenprojektionen: Sternenbilder, die an die Kuppel des Planetariums projiziert werden Stollen: Schacht im Bergbau Tracht: traditionelle Kleidung

die unpersönliche Form „man“

Richtig oder falsch? 1 2 3 4 5 6

R

F

Der Fluss, der durch München fließt, heißt Donau. Die Zugspitze ist 2.962 Meter hoch. Im Englischen Garten kann man surfen. Zum Oktoberfest kommen zwei Millionen Besucher. Die bayerische Küche ist überwiegend vegetarisch. Bayern ist ein Bundesland in Norddeutschand.

Die Lösung steht auf Seite 14.

5


Meine App

Stickered for Messenger

Insta Emoji

Stickered for Messenger wurde von Facebook zu Weihnachten präsentiert* und wurde sofort zu einem großen Erfolg, besondes bei Jugendlichen. Damit lassen sich Fotos aufnehmen, auf denen ein Emoticon oder ein Sticker hinzugefügt werden kann, um sie dann mit den Freunden zu teilen. Die App greift auf die Kamera zu und fügt in den Bildausschnitt das Emoticon ein, anschließend kannst du noch einen Kommentar zu dem Bild hinzufügen. Auch Insta Emoji ist ideal für Liebhaber von Emoticons und digitaler Kommunikation, und lässt Fotos noch lebendiger erscheinen dank der Smileys als Sticker und der großen Auswahl an Rahmen*, mit denen man die Bilder hervorheben kann. Außerdem ist die App kostenlos und lässt der eigenen Fantasie viel Raum! 6

Glossar

präsentieren: vorstellen, auf den Markt kommen Rahmen: Umrahmung eines Fotos


Reportage

! e l i Sm das Adjektiv

Sie sind lustig, ausdrucksstark und werden in der ganzen Welt verwendet: die Emoticons sind dabei, zu einer eigenen Sprache und einem innovativen Ausdrucksmittel zu werden. Kannst du sie gut unterscheiden?

Ihre Namen

Emoticon, Smiley, Gesichter, Smile, Emoji … das sind Bezeichnungen in verschiedenen Ländern für die lustige Darstellung von menschlichen Gesichtsausdrücken. Sie werden hauptsächlich im Internet und in SMS verwendet, um Worten eine gewisse Stimmung zu verleihen. Ihr offizieller Name „Emoticon“ setzt sich aus den Worten „Emotion“ und „Icon“ zusammen, und in der Tat kann jedes eine Emotion ausdrücken*: Freude, Traurigkeit, Ironie, Erstaunen etc.

Emoticons werden zu einer Sprache! Heute existieren 722 Symbole, aber schon bald werden es Tausende sein, die unsere Kommunikation verändern werden. Sie dienen dazu, bei SMS oder Tweets Zeichen zu sparen und anderen mitzuteilen, ob wir dabei lachen oder wütend oder traurig sind, ob wir etwas ironisch* meinen, als ob wir uns persönlich begegnen. Ihre wichtigste Eigenschaft* ist die unbegrenzte Möglichkeit des Ausdrucks, tatsächlich lassen sich ständig neue Emoticons erfinden: manchmal kommen sie aus anderen Kulturen, wie japanische Emoticons, manchmal haben sie einen mysteriösen Ursprung. Vielleicht kann bald jeder von uns seine eigenen Emoticons entwerfen und damit kommunizieren … statt mit Worten.

7


von The Voice sitzt. Das Video ist eine Mischung aus Animation und Wirklichkeit, spricht in einer superjungen Sprache und hat eine rhythmische Musik zum Tanzen. Wie fängt es an? Mit Gwen, der auf einer Wolke sitzend durch die Stadt fliegt, während der Kopf von Pharrell sich in ein Smiley verwandelt* und mit dem Handy verschickt wird. Sehr originell!

Japanische Emoji

Emoji sind bildhafte Symbole, die in Japan Ende der 90er Jahre modern wurden und die den Smileys sehr ähnlich sind. Die Japaner, die das Schreiben mit Schriftzeichen gewohnt sind, sind sehr gut im Erfinden neuer Symbole, wie die kaoani, das sind kleine animierte Emoticons, die auf und ab hüpfen. Manche nennen sie auch „lebendige Emoticons“ oder „Puff“, sie sind in der Regel weiß und machen alles Mögliche, sogar … bügeln!

Von seinen Ursprüngen in die Zukunft

Das erste Emoticon wurde per E-Mail 1982 von einem Informatiker erfunden, der seinen Kollegen die Ironie seiner Worte mitteilen wollte, indem er sich mit einem einfachen ;-) behalf. Jemand anderes behauptet, das Emoticon beziehe sich auf das Smiley von Harvey Ball, nämlich einem gelben Gesicht mit zwei Punkten als Augen und einem Halbkreis als Mund, das in den 70ern und 80ern in Mode war. Von seiner Erfindung bis heute gab es sehr viele Anpassungen*: man schreibt sie liegend, um zu vermeiden, dass die Programme die Gesichter in Standardsymbole umwandeln, und manche fordern Reformen hin zu multiethnischen Emoticons! Es gibt tatsächlich Emoticons in fünf verschiedenen Hautfarben, um das Gesicht darzustellen, das uns am sympatischsten ist.

Ein Video über Emoticons!

Spark the fire, eine Single von Gwen Stefani, ist das erste Musikvideo, das unter Einbeziehung von Emoticons erzählt wird. Gwen singt zusammen mit Pharrell Williams, mit dem er gemeinsam in der Jury der US-Version 8


Neben Cristiano Ronaldo, der auf Facebook meist gefolgte Star, ist Shakira die Königin des Social Media und der Emoticons. Besuche einmal ihr Profil und schau dir an, wie sehr sie es liebt, durch Smileys zu reden.

in den 80er Das Smiley wurde ern, als die Jahren sehr mod mit Tassen, Brüder Spain da er, Sticker und T-Shirts, Aufkleb en bedruckten, viele andere Sach m Satz „Hab zusammen mit de g!“. einen schönen Ta

Glossar

Anpassung: Veränderung Apostel: die Jünger von Jesus ausdrücken: darstellen, zeigen Eigenschaft: Merkmal ironisch: meint das Gegenteil von dem Gesagten originell: ungewöhnlich, einzigartig Social Media: Medien im Internet, mit denen man sich austauschen kann sich verwandeln: zu etwas anderem werden

Emoticons stellen häufig existierende Persönlichkeiten oder Filmhelden dar. Willst du ein paar Beispiele? Lege den Kopf schief oder drehe die Seite, dann wirst du es sehen! C|:-)= ist Charlie Chaplin mit der Melone auf dem Kopf ~8-) ist Harry Potter mit seiner Narbe {8<] ist Darth Vader, der Böse aus Star Wars

Verbinde

Bist du ein Emoticon-Experte? Versuche die Emotionen mit den dazugehörigen Symbolen zu verbinden! a

:$

b

:S

c

O_o

d

:@

e

XD

1 Staunen 2 Angst, Verlegenheit 3 Wut 4 rot werden 5 herzhaftes Lachen

Geheimcode

In einer englischen Universitätskirche kann man sehr originelle* Kunst bewundern, die Kunstgeschichte mit Elektronik verbindet. Die Künstlerin Angela Palmer hat hier Das Abendmahl von Leonardo Da Vinci dargestellt mit Emoticons, die den unterschiedlichen Charakter der jeweiligen Apostel* wiedergeben: nach Meinung der Künstlerin erinnern die mit der Tastatur geschaffen Symbole an altägyptische Hieroglyphen. Verwende den Code und entdecke, in welcher Stadt es sich befindet! D = Q O = H X = J F = 6 R = 5 H J 6 H 5 Q

Rate mal Rate, welcher bekannte Schriftsteller oft Smileys verwendet hat in seinen Werken, die er auf Wände gemalt hat! a b c

Bansky Andy Warhol Diego Rivera

Die Lösung steht auf Seite 14.

9


Stars & Sternchen Der Märchenprinz der heutigen Mädchen hat ein Gesicht: er heißt Richard Madden, hat blaue Augen und ist unglaublich süß. Wir plaudern ein bisschen mit dem schottischen Schauspieler aus Aschenputtel!

Richard Madden Steckbrief

Vorname: Richard Nachname: Madden Geburtsort und -datum: Elderslie (Schottland), 18. Juni 1986 Beruf: Schauspieler

Besondere Kennzeichen: hat eine sehr tiefe und warme Stimme, deswegen wurde er ausgewählt, die Stimme von Alucard in dem Videospiel Castlevania zu sprechen!

aufmerksam* und so wurde ich zum Hauptdarsteller einer britischen TVSerie. In der Zwischenzeit studierte ich und machte 2007 mein Diplom an der Royal Scottish Academy of Music and Drama.

Mit der Rolle des Robb Stark bist du zu einem Star geworden! Es stimmt, mit der Serie Game of Thrones, basierend auf dem Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin, begannen die Leute, mich auf der Straße zu erkennen. Ich spiele den jungen Wolf, einen sehr starken Jungen mit einer tragischen Geschichte, adelig, der als Gefährten einen Schattenwolf namens Grauwind hat. Ein besonderer Charakter! Und dann bist du der Märchenprinz von Aschenputtel geworden … Als man mir die Rolle des Kit, dem Prinz aus Aschenputtel, anbot, war ich überglücklich. Endlich ein Film 10

mit Happy End, dachte ich mir. Ich war es ein wenig leid*, immer so dramatische und tragische Rollen zu spielen. Allein die Tatsache, dass Kenneth Branagh Regie führte, machte mich sehr stolz, weil er ein großartiger Regisseur ist. Und dann bist du Tänzer geworden … Die größte Herausforderung war das Tanzen, weil ich kein begnadeter Tänzer bin  Ich musste einen Intensivkurs belegen, vier Tage in der Woche, zwei Monate lang, bis ich so weit war! Die Kostümbildner* haben mich die ganze Zeit von Aschenputtels Kleid ferngehalten*, aus Angst, ich könnte es während der Proben ruinieren*!

Glossar

auf jmd. aufmerksam werden: jmd. entdecken fernhalten von: nicht in die Nähe lassen Kostümbildner: diejenigen, die die Kostüme entwerfen etw. leid sein: etw. nicht mehr wollen ruinieren: zerstören, kaputt machen

das Präteritum; der Superlativ

Erzähle uns, wie du zum Schauspielern gekommen bist Mit elf Jahren war ich sehr schüchtern. Daher schlugen mir meine Eltern, die selber keine Schauspieler sind (mein Vater ist Feuerwehrmann und meine Mutter Lehrerin), vor, am Paisley Arts Centre mitzumachen, die Kindertheater anbieten. Ich verliebte mich sofort in die Schauspielerei und schon bald wurde mir die Rolle des kleinen Andy in dem Film Complicity angeboten. Jemand wurde auf mich

Warum bist du aus Schottland weggegangen? Während des Studiums spielte ich in einer Komödie, hatte damit großen Erfolg und zog nach London. Und dort wurde ich dann entdeckt von einem Ensemble am Globe Theatre, wo ich den Romeo spielte, meine erste unvergessliche Rolle. Als ich in mein Land zurückkam, zusammen mit der Crew von Game of Thrones, in das magische und außergewöhnliche Doune Castle, war das schon sehr ergreifend!


Test

1

Stehst du auf Pop oder Rock?

Worauf legst du am meisten Wert? a Auf den rebellischen* Geist b Auf Tiefgründigkeit* c Auf Schönheit

2 Du gehst auf ein Konzert. Was möchtest

du davon mit nach Hause nehmen? a Das Plektrum* der Gitarre. b Ein Shirt mit Autogramm*. c Ein Selfie mit dem Star.

*

3 Dein Song, der dich auf einer Reise 5 Was gehört bei dir zu einem

begleitet, ist … a Undisclosed Desires von Muse b Paranoid von den Jonas Brothers c Don’t forget von Demi Lovato

perfekten Abend? a ein Konzert b ein Diskobesuch c Pizza essen und spazieren gehen

4 Man schlägt dir vor, in einem

6 Welche dieser Naturelemente

Musical mitzuwirken. Weche Rolle spielst du? a die Hauptrolle b einen Tänzer/eine Tänzerin c c einen Chorsänger/eine Chorsängerin

Überwiegend Antwort „a“: ein wahrer Rocker/eine wahre Rockerin Du hast tatsächlich Rock im Blut! Du kümmerst dich nicht um vorgegebene Rollen, hast eine subtile Intelligenz und deine Sensibilität lässt dich manchmal leiden oder sehr wütend werden. Du verachtest Mainstream* und willst lieber etwas Eigenes schaffen. Du solltest dir eine Gitarre schnappen und lernen, darauf zu spielen, weil … du ein wahrer Rocker/eine wahre Rockerin bist! Deine Idole? Green Day und Blink 182! Überwiegend Antwort „b“: ein Stil-Mix Du bist noch etwas unentschlossen, was deinen Musikstil betrifft, du powerst dich gerne mal aus, aber manchmal möchtest du auch lieber die Dinge mit Ruhe angehen. Wenn du das Radio einschaltest, hörst du alles Mögliche und hast Lust zu tanzen, sei es zu den Songs von Demi Lovato oder zu denen von Austin Mahone. Deine Lieblingsstars? Etwas zwischen Justin Bieber und Katy Perry! Überwiegend Antwort „c“: Pop ist dein Leben Du bist sanft, romantisch und ein großer Träumer/eine große Träumerin. Wenn du Musik hörst, lässt du dich von deinen Gefühlen treiben und möchtest am liebsten nie mehr die Stereoanlage ausschalten. Kein Zweifel: hättest du die Wahl zwischen einer Ballade und einem verzerrten Gitarrensolo, würdest du die Ballade wählen! Deine Lieblingsgattung ist romantischer englischer Pop. Hör dir mal Tom Odell an!

faszinieren dich am meisten? a Schnee, der fällt b der Wind c Wellen im Meer

der Infinitiv

Glossar

Autogramm: Unterschrift von einem Star Ballade: romatischer und sentimentaler Song Mainstream: das, was alle mögen; nichts Besonderes Plektrum: kleines Plättchen aus Kunststoff, mit dem man die Seiten einer Gitarren anschlägt rebellisch: jemand, der seinen eigenen Kopf hat und sich nicht an die Regeln hält auf etwas stehen: (ugsp.) etwas mögen Tiefgründigkeit: Dinge mit Tiefgang, nichts Oberflächliches verzerrt: (hier) elektrisch überdrehter Gitarrenton

11


Event

Sandkerwa mit Fischerstechen in

Bamberg

„Sandkerwa“ – so heißt das traditionelle Bamberger Volksfest, das jedes Jahr fast 300.000 Menschen besuchen. Fünf Tage lang wird gefeiert und es zählt zu den größten Volksfesten in Bayern. Lesen wir, woher dieser seltsame Name kommt und was es mit seinem Höhepunkt auf sich hat.

Was bedeutet der Name „Sandkerwa“?

Eine Kirchweih ist ursprünglich ein religiöses Fest zur Weihung* einer Kirche im Mittelalter. In Bamberg ist es die St.-Elisabeth-Kirche, an deren Einweihung im 13. Jahrhundert bei dem Fest erinnert wird. Sie steht in der Sandstraße, daher der Name „Sand“. Heute hat sich das Wort Kirchweih zu Kirmes oder „Kerwa“ verändert und ist ein Volksfest, bei dem viel gegessen und getrunken wird, oft auch mit Fahrgeschäften wie Karussells, Autoscooter und Achterbahn. Die Kirche spielt dabei heute keine große Rolle* mehr.

Feiern mit Musik und Tanz

Zu einem richtigen Fest gehört natürlich auch Musik, zu der getanzt wird. 12

Auf verschiedenen Bühnen und in den Festzelten* treten Kapellen* und Bands auf und heizen den Besuchern ein. Sehr beliebt sind auch die Partys in den privaten Innenhöfen der Häuser, in denen sich Familien, Freunde und Nachbarn treffen und gemeinsam feiern.

Der Höhepunkt: das historische Fischerstechen

Der Höhepunkt der Sandkerwa ist jedes Jahr das Fischerstechen. Dieser Brauch hat eine lange Tradition und wurde schon im 15. Jahrhundert ausgeübt zur Belustigung* des Bischofs und der Bevölkerung. Es handelt sich dabei um einen Wettbewerb, bei dem zwei Mannschaften auf Booten gegeneinander antreten. Die Teilnehmer stehen dabei in den länglichen Booten und versuchen,


Bamberg ist auch bekannt für seine Gemüsegärten, die es hier schon seit dem 17. Jahrhundert gibt. Es gibt dafür ein eigenes Stadtviertel, die Gartenstadt. In Gärten und Gewächshäusern* werden Obst, Gemüse und Blumen angebaut. Eine besondere und seltene Pflanze, die hier schon seit dem Mittelalter angebaut wird, ist Süßholz.

Glossar

Belustigung: Spektakel bei Einbruch der Dunkelheit: wenn es dunkel wird Festzelt: Zelt zum Feiern Fischersiedlung: Häuser am Wasser in denen Fischer leben Gewächshäusern: Glashaus, in dem Gemüse angebaut wird Kapelle: kleines Orchester Pfahl, Pfähle: Holzstämme eine Rolle spielen: Bedeutung haben Weihung: Eröffnung mit christlichem Segen

das Passiv

die gegenerische Mannschaft mit langen Stangen von den Booten ins Wasser zu stoßen. Es erinnert ein wenig an ein Ritterturnier, nur eben auf Booten und nicht auf Pferden. Es findet in Klein-Venedig, dem ehemaligen Fischerviertel, auf dem Fluss Regnitz statt. Die Zuschauer verfolgen dicht gedrängt das Geschehen vom Ufer aus.

Feuerwerk

Am letzten Abend nach dem Fischerstechen gibt es nach Einbruch* der Dunkelheit ein großes Feuerwerk. Schön ist es, wenn sich die bunten Lichter des Feuerwerks in der Regnitz spiegeln. Mit diesem festlichen Ereignis geht die Sandkerwa zu Ende.

Die Bamberger Altstadt

Bamberg ist eine mittelalterliche Stadt in Oberfranken, in Bayern, mit einem beeindruckend gut erhaltenen Stadtzentrum. Dort stehen hübsche alte Häuser, die heute noch so wie bei ihrer Erbauung im Mittelalter erhalten sind.

Deshalb gehört die Altstadt auch zum UNESCO Weltkulturerbe. Oben auf einem Hügel liegt der Bamberger Dom mit seinen vier Türmen. Im Dom liegen der Kaiser Heinrich II. und seine Frau Kunigunde begraben. Daneben, ebenfalls auf dem Domplatz, sieht man die barocke Neue Residenz und die Alte Hofhaltung. Ein besonderes Highlight ist das Alte Rathaus, das mitten in dem

Geheimcode

Fluss Regnitz auf Pfählen* gebaut wurde. Es ist mit wunderschönen Fresken verziert, die zum Teil als Skulptur aus der Fassade herausragen. Es wurde Mitte des 14. Jahrhunderts gebaut ist noch genau so erhalten. Ein Teil des Gebäudes ragt als Fachwerkhaus über dem Wasser. Sehr hübsch ist auch die ehemalige Fischersiedlung* mit den engen Häusern und Bootanlegeplätzen, die Klein-Venedig genannt wird.

Benutze den Geheimcode und erfahre, welche Süßigkeit aus der Süßholzwurzel hergestellt wird A = Q E = 6 I = H

L = 5 K = J R = 9

T = 8 Z = 2

5 Q J 9 H 8 2 6

Rate mal!

In welchem Bundesland liegt Bamberg? a in Baden-Württemberg b in Niedersachsen c in Bayern Die Lösungen stehen auf Seite 14. 13


Spiel mit Kinder

Verbinde

Wie oft am Tag schreibst du in sms oder im Chat LOL oder hahaha oder einfach ein :-) ? Aber weißt du, wie man in anderen Ländern lacht? Versuche den Ländern das entsprechende Lachen zuzuordnen! a

huehuehue

1 Thailand

b

xaxaxa

2 Spanien

c

híhí

3 Portugal

d

55555

4 Griechenland

e

kekeke

5 Korea

f

www

6 Island

g

jajaja

7 Japan

Kreuzworträtsel Hast du den Artikel über das Fischerstechen in Bamberg gelesen? Dann beantworte die Fragen und schreibe die Antworten in die Kästchen.

1 2 3 4 5 6

1 Was ist die Sandkerwa? 2 Was gehört zu einem Fest? 3 Wie heißt der Fluss, der durch Bamberg fließt? 4 In welcher Straße steht die St.-Elisabeth-Kirche? 5 Wer ist im Bamberger Dom begraben? 6 Womit schubsen sich die Fischer auf dem Boot ins Wasser? 7 In welcher Stadt findet das Fischerstechen statt? 8 Womit endet das Fest? 9 Welches Gebäude steht auf Pfählen im Wasser?

8 9

Lösungswort: _ _ _ _ _ _ _ _ _ Die Lösungen stehen hier unten.

Lösungen Seite 3: Vervollständige: Film; Figur; Welt. Seite 4–5: Richtig oder falsch? 1 F, 2 R, 3 R, 4 F, 5 F, 6 F. Seite 7–9: Verbinde: a.4; b.2; c.1; d.3; e.5; Geheimcode: Oxford; Rate mal: a). Seite 12–13: Geheimcode: Lakritze; Rate mal! c). Seite 14: Verbinde: a.3; b.4; c.6; d.1 (5 spricht man im Thailändischen “ah” aus); e.5 (man liest “keu keu keu”); f.7 (spricht man “warai” aus, was soviel bedeutet wie “Lachen”); g.2. Kreuzworträtsel: 1. Volksfest; 2. Tanz; 3. Regnitz; 4. Sand; 5. Kaiser; 6. Stangen; 7. Bamberg; 8. Feuerwerk; 9. Rathaus. Lösungswort: Sandkerwa.

14

7


Stoff für deine Klasse Audio Für alle Abonnenten ist im Zeitschriftenabonnement auch der Zugang zu den Audio-Dateien (MP3-Format) aller* Zeitschriften inbegriffen, siehe Download-Bereich auf www.elimagazines.com. Dazu muss der Zugangscode eingegeben werden, der in jeder Zeitschriftenausgabe aufgeführt ist. Lehrerhandreichung Für Lehrerinnen und Lehrer ist im Zeitschriftenabonnement auch die Möglichkeit enthalten, zusätzlich zu den MP3-Dateien die Lehrerhandreichungen aller* im PDF-Format verfügbaren Zeitschriften kostenlos herunterzuladen. Dazu muss der Lehrer sich zuerst im Bereich der Website www.elimagazines.com registrieren.

English

r Gr un

ge

n nfä

eA

lut

o bs

A

Un

ufe dst

Fortgeschrittene Mittelstufe

tufe Mittelstufe

ittels

M tere

Français

Lingua latina te solu

Ab

er

äng

Anf

stufe

Gr und

Untere Mittelstufe

Mittelstufe For tg

esch

e Mit

telstu

fe

fe

stu

nd

u Gr

ritten

HECCRBQ ZPSR

Italiano tufe

ittels

r ge

ufe

dst

un

lut

Fortgeschrittene Mittelstufe

tufe

Mittels

Oberstufe

U

Un

tere

eA

o

s Ab

n nfä

Gr

eM nter

Mit

tels

Español

tufe

Deutsch e

re

e nt

tels

Mit

Absolute Anfänger

Grundstufe Untere

Mittelstu

fe

Mitt

elstu

fe

Fo

r tg

Gr u

nd

stu

fe

U

itt

M

fe

tu els

tufe

en hritt gesc For t tufe ls e Mitt

Sprachzeitschriften ELI www.elimagazines.com

esc

hri

tte

ne

Mi

tte

lstu

fe


Bei der Vera das am we bschiedung ist Auf W it auch Tschü esten verbreitete Gru iedersehen! ss! (in Köln ßwort, ode mit einem a u c h T s c hö!), oft au r Mach’s gu ch t man auch ! Im Südde Adé! utschen hö Ciao oder rt M Abschied. oin sagt man region E a viele Gruß s sind heutzutage ab l auch zum wörter aus er auch Deutschlan a d üblich ge nderen Ländern in Hi!, Salut!, Salve! ode worden, zum Beispie r Ahoi! l

Es ist gar nicht so einfach, sich bei der Begrüßung in verschiedenen Situationen und mit unterschiedlichen Leuten immer richtig zu verhalten. Wir erklären die Unterschiede.

Verbformen des Inditativs

Hände schütteln oder Umarmung?

16

Guten Tag! und Hallo! sind die üblichsten Formeln der Begrüßung in Deutschland, wobei Guten Tag! förmlicher ist und bei Leuten eingesetzt wird, die man siezt*. Mit Hallo! (manchmal auch Hallöchen oder Hallöle) begrüßt man Leute, die man duzt*, also Familie, Freunde, Bekannte oder unter jungen Leuten.

Leute, die man nicht gut kennt, gibt man zur Begrüßung die Hand. Das Händeschütteln ist aber auch üblich, wenn man jemandem gratuliert und Anerkennung zeigen möchte. Junge Leute umarmen sich in Deutschland oft zur Begrüßung oder küssen sich auf die Wange. Jungs, denen das unangenehm* ist, geben sich manchmal erst die Hand und boxen danach sanft die Fäuste gegeneinander oder schlagen die Handflächen aneinander als individuelles Begrüßungsritual oder umarmen sich locker ohne Berührung.

Glossar

Regionale Unterschiede

In Süddeutschland und in Österreich sagt man Grüß Gott! statt Guten Tag!, in Norddeutschland wird man dann sehr seltsam angeschaut ... Dort begrüßt man sich mit Moin!, das aber den ganzen Tag über verwendet werden kann und nichts mit Guten Morgen! zu tun hat. In Bayern ist auch Servus und das italienische Ciao weit verbreitet, in anderen Regionen hört man oft Mahlzeit! oder Guten! (Guten Appetit), auch wenn man gerade nichts isst. In der Schweiz aber auch in Bayern begrüßt man sich auch mit Grüezi (ich grüße Sie) bzw. Grüezi miteinand (ich grüße euch) oder Griaß di (ich grüße dich) bzw. Griaßech (ich grüße euch).

duzen: die Anrede „du“ verwenden siezen: die Anrede „Sie“ verwenden

Sitte: Tradition und Gewohnheit unangenehm: peinlich

Tassa Riscossa / Taxe Perçue

Begrüßung

Kinder N°7 - 2015 - Poste Italiane S.P.A. - Sped. in abb. post. - D.L. 353/2003 (Conv. in L. 27/02/2004 n. 46) Art. 1, comma 1, DCB - Ancona

Andere Länder, andere Sitten*