Page 1

ALAN GILBERT

BRITAIN CALLING Musik von der »Fairest Isle«

Der neue Chefdirigent im Gespräch

Euro 6,50

3 | 2019

Hamburg-Mitte in der Elbmündung

4<BUBALT=a gfa >:V;Y

NEUWERK


MODERNE KULTUR IN EINZIGARTIGER GESTALT.

WELCHE VISION MÖCHTEN SIE VERWIRKLICHEN? PRINCIPAL SPONSOR

Julius Bär ist Principal Sponsor der Elbphilharmonie Hamburg.

juliusbaer.com


HERZLICH WILLKOMMEN!

L

iebe Leserin, lieber Leser,

niemand sei eine Insel, jeder Mensch ein Stück des Kontinents, ein T   eil des festen Landes: Diese Mahnung des britischen Mystikers John Donne aus der Renaissance kommt einem spätestens dann in den Sinn, wenn man die anhaltenden Wirren um den Brexit etwas abseits der  Tagesaktualität betrachtet. Doch Donne wandte sich mit seiner der Geografie entlehnten Metapher schon damals nicht nur an seine Landsleute auf den britischen Inseln, sondern an jeden Menschen. Und Inseldenken ist ja gerade mal wieder ganz allgemein schwer angesagt auf der  Welt. Dieses »Elbphilharmonie Magazin« nimmt das Fes­ tival »Britain Calling« im Oktober zum Anlass, sich ­schwerpunktmäßig mit Inseln zu befassen – metaphori­ schen wie realen. Die Hauptperson des Festivals ist die junge litauische Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla, die seit 2016 dem City of Birmingham Symphony Orchestra vorsteht und damit die Nachfolgerin solcher Persönlich­ keiten wie Sir Simon Rattle und Andris Nelsons ist. Die großartige Karriere dieser Künstlerin beleuchtet Simon Chlosta in einem Portrait. Volker Hagedorn geht dem Sonderweg nach, den die Musikgeschichte in England nahm, und beschreibt zugleich die handfesten Folgen, die der Brexit, wie hart oder weich auch immer, für das Musikleben dort haben wird. Wie Menschen mit einer Inselbegabung zurechtkommen, also der Disposition, in einzelnen Lebensbereichen extreme Fähigkeiten zu

entwickeln, während ihnen andere, gewöhnliche Dinge größte Mühe bereiten, beschreibt Anja Dilk. Auch mit der seltenen Doppelbegabung für Archi­ tektur und Musik kann man ein Leben und Nachleben als metaphorische Insel führen – als Einzelgänger. ­Iannis Xenakis, dem die Elbphilharmonie im Spätherbst ein kompaktes Festival widmet, ist es so ergangen. Sein faszinierendes Raumklang-Œuvre kommt in den Spiel­ plänen der Konzerthäuser erst nach und nach zu seinem Recht. Zur Einstimmung auf die Konzerte empfiehlt sich der  Text »Architekt der Klänge« in diesem Heft. Stephan Bartels erzählt in seiner Reportage vom Leben auf Neuwerk, der real existierenden, winzigen Insel vor Cuxhaven in der Nordsee, die zum Verwaltungs­ be­zirk Hamburg-Mitte gehört. Von unserem ebenfalls auf einer (Elb-)Insel gelegenen Konzerthaus aus wirkt Neuwerks Welteinsamkeit auf den ersten Blick wie die pure Antithese zur Elbphilharmonie mit ihren nach Millionen zählenden Besuchern. Doch offensichtlich übertrifft das polyphone Geschrei der  Vögel auf Neuwerk manches Fortissimo in einem unserer Konzertsäle. So gesehen ist die Insel ­der Seligen dann wohl doch eher die Elbphilharmonie. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine anregende Lektüre! Ihr Christoph Lieben-Seutter Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle Hamburg


38

58 E N G AG E M E N T

12

ICH BIN EIN FAN

Protokoll einer Leidenschaft VON CLAUDIA SCHILLER

MUSIKLEXIKON

STICHWORT: »INSELN«

Es gibt nichts, wozu die Musik nichts zu sagen hätte. VON CLEMENS MATUSCHEK

14

A L A N G I L B E RT

»DIRIGENTEN SIND AUCH NUR MENSCHEN«

Der neue Chef des NDR Elbphilharmonie Orchesters im Gespräch VON BJØRN WOLL

60 � -T Y L A M I R GA G R A Ž I N Y T E

DIE STILLE SCHNELLE

Auf bestem Weg zum ersten weiblichen Pult-Star VON SIMON CHLOSTA

18

44 KENNERBLICK

BILDERRÄTSEL

K O N Z E RT E

DIE JAZZ!

Jazz war die längste Zeit eine rein männliche Angelegenheit. Das ist vorbei.

G LO S S E

GESTRANDET IN DER STADT

Wir sollten lernen, Verkehrsinseln zu lieben.

VON TOM R. SCHULZ

VON TILL RAETHER

66

20

M I TA R B E I T E R

IANNIS XENAKIS

ARCHITEKT DER KLÄNGE

IMMER DREI SCHRITTE VORAUS

Im Werk des Komponisten fließen Musik und Baukunst ineinander.

46

VON CARSTEN FASTNER

M I E C Z Y S Ł A W W E I N B E RG

Die Projektleiterinnen der Elbphilharmonie VON FRÄNZ KREMER

MUSIK FÜR DAS LEBEN

Eine musikalische Erzählung des 20. Jahrhunderts VON VERENA MOGL

52 28 FOTO S T R E C K E

MUSIK UND MEDIZIN

GESCHLOSSENES SYSTEM

RUHEINSELN

Musik spielt für viele Autisten eine besondere Rolle.

FOTOS CHARLOTTE SCHREIBER

VON ANJA DILK

82

88

FÖRDERER UND SPONSOREN

IMPRESSUM


4 B R I TA I N C A L L I N G

THE FAIREST ISLE

Ein Ausflug in den Brexit-Alltag britischer Musiker – und in eine lange, sehr spezielle Musikgeschichte VON VOLKER HAGEDORN

24 FATO U M ATA D I AWA R A

DIE KRAFT DER FRAU

Die Sängerin aus Mali erzählt von der harten Realität in ihrer Heimat. VON MARCUS A. WOELFLE

70 R E P O RTA G E

PARADIES MIT KLEINEM P

Kein Stück Hamburg liegt so weit entfernt von der Elbphilharmonie wie die Insel Neuwerk. VON STEPHAN BARTELS


IMPRESSUM

Die nächste Ausgabe des Elbphilharmonie Magazins erscheint am 13. Dezember 2019.

Herausgeber HamburgMusik gGmbH Geschäftsführer: Christoph Lieben-Seutter (Generalintendant), Jochen Margedant Platz der Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg magazin@elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de Chefredakteur Carsten Fastner Redaktion Katharina Allmüller, Melanie Kämpermann, Clemens Matuschek, Tom R. Schulz; Anja Himmelreich (Assistenz); Gilda Fernández-Wiencken (Bild) Gestaltung / Bildredaktion Groothuis. Gesellschaft der Ideen und Passionen mbH, Hamburg | www.groothuis.de Borselstr. 16 b, 22765 Hamburg, Tel: 040  794 196 0, ahoi@groothuis.de Artdirektion / CvD: Rainer Groothuis Projektleitung: Selma Kuhlmann, Alexander von Oheimb Gestaltung: Janina Lentföhr, Susan Schulz, Sophie Seith Bildredaktion: Esther-Judith Ander Produktion: Carolin Beck, Katja Hecking, Steffen Meier Beiträge in dieser Ausgabe von Esther-Judith Ander, Timothy Archibald, Stephan Bartels, Simon Chlosta, Anja Dilk, Carsten Fastner, Volker Hagedorn, Lars Hammer, Heinrich Holtgreve, Laura Junger, Fränz Kremer, Clemens Matuschek, Verena Mogl, Martin Parr, Till Raether, Jewgeni Roppel, Claudia Schiller, Charlotte Schreiber, Tom R. Schulz, Kathrin Spirk, Marcus A. Woelfle, Bjørn Woll Lithografie Alexander Langenhagen, edelweiß publish, Hamburg

Druck Hartung Druck + Medien GmbH, Hamburg Dieses Magazin wurde klimaneutral auf Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft produziert. Korrektorat Reinhard Helling Anzeigenleitung Antje Sievert, Anzeigen Marketingberatung Sponsoring Tel: 040 450 698 03, antje.sievert@kultur-anzeigen.com Petra Weihe, Weihe Media Management GmbH, Tel: 040 236 879 111, petra.weihe@weihe-media.de Vertrieb PressUp GmbH, Hamburg Leserservice  / Abonnement Elbphilharmonie Magazin Leserservice PressUp GmbH Postfach 70 13 11, 22013 Hamburg leserservice@elbphilharmonie.de Tel: 040 386 666 343, Fax: 040 386 666 299 Das Elbphilharmonie Magazin erscheint dreimal jährlich. ­ ild- und Rechtenachweise B Cover: Heinrich Holtgreve / Ostkreuz; S. 1: Michael Zapf; S. 2 linke Spalte: Frans Jansen, mittlere ­Spalte: Peter Hundert, rechte Spalte: Carla Bley TRIOS © ­Jarasum Jazz Festival 2018; S. 3 oben: ­Martin Parr /Magnum Photos / Agentur Focus, Mitte: ­Jewgeni Roppel, unten: Aida Muluneh; S. 5 - 9: ­Martin Parr / Magnum Photos / Agentur Focus; S. 10: privat; S. 12/13: Lars Hammer; S. 14: Andreas Hechenberger /DG; S. 16: Benjamin Ealovega; S. 18: Laura Junger; S. 20: Bruno Barbey / Magnum ­Photos / Agentur ­Focus; S. 22 oben: Wouter Hagens (https://commons.­wiki­media.org/wiki/ File:Expo58_building_Philips.jpg) / © F. L. C. /  VG

Bild-Kunst, Bonn 2019, unten: Collection Famille ­Xenakis DR; S. 23: Ulf Andersen / Getty Images / ­Kontributor; S. 24: Aida Muluneh; S. 26: Marc Piasecki / Getty ­Images / ­Kontributor; S. 27: Kenny Mathieson; S. 28 - 37: Charlotte Schreiber; S. 38 - 40: Peter Hundert; S. 41: Michelle V. Agins / NYT / Redux / laif; S. 42: Peter ­Hundert; S. 44: iStock.com/Tailex; S. 45: Markus ­Klingenhäger; S. 46: Olga Rakhalskaya; S. 47 oben: akg-images / Sammlung Berliner Verlag / Archiv, unten: akg-images; S. 48 oben: Max Penson / Getty Images/ Kontributor, unten: Tommy Persson; S. 49 oben: Olga Rakhalskaya, unten: akg-images / Sputnik; S. 50: Tommy Persson; S. 52 - 56: Timothy Archibald; S. 58: Esther-Judith Ander; S. 60: picture alliance / ­PictureLux; S. 61: Carla Bley TRIOS © Jarasum Jazz Festival 2018; S. 62 links: Jack Vartoogian / Getty ­Images/Kontributor, rechts: Makoto Hirose; S.  63 links: ­Helmut Berns, rechts: Peter­Gannushkin  / ­DOWNTOWNMUSIC.NET; S. 64 links: Veronique ­Hoegger, rechts: Matthias Creutziger; S. 67 - 69: Kathrin Spirk; S. 70 - 78: ­Jewgeni Roppel; S. 82 - 87: iStock.com / subman; S. 88: Maxim Schulz. Auflösung Kennerblick S. 44/45 rechts: Elbphilharmonie Redaktionsschluss 11. Juli 2019 Änderungen vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nicht gestattet. Printed in Germany. Alle Rechte vorbehalten. Träger der HamburgMusik gGmbH:

Profile for Elbphilharmonie Hamburg

Elbphilharmonie Magazin | Ausgabe 3|2019  

Reportagen, Künstlerporträts und exklusive Blicke hinter die Kulissen der Elbphilharmonie – das Elbphilharmonie Magazin erzählt in drei Ausg...

Elbphilharmonie Magazin | Ausgabe 3|2019  

Reportagen, Künstlerporträts und exklusive Blicke hinter die Kulissen der Elbphilharmonie – das Elbphilharmonie Magazin erzählt in drei Ausg...