Page 1

zwutsch HAMBURG

DER

STADTMAGAZIN FÜR DIE METROPOLREGION

Tipps, Themen, Termine

November Dezember

6 11

+ + www.der-zwutsch.de + + +www.der-zwutsch.de + + + www.der-zwutsch.de + + + Bitte wenden: Tipps für Kinder finden Sie im BANGERANG


TH EMA


S EI T E 3

Moin

04

Zeit, Ruhe, Harmonie wünschen wir uns alle in dieser Jahreszeit. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Die Zahl der Burn-Out-Fälle steigt. Depressionen nehmen zu - gerade auch in Hamburg. Angesichts der Finanzkrise, die immer bedrohlichere Ausmaße annimmt, verschärft sich die Zukunftsangst in der Bevölkerung. Die Preise für Rohstoffe steigen, angeheizt durch Spekulanten, was die Hungerkrise verschlimmert. Gleichzeitig werden Lebensmittel in einem gigantischen Ausmaß verschwendet. Man könnte verzweifeln. Es gibt aber auch Lichtblicke: In den arabischen Ländern fegte der Aufstand der Jugend Oldie-Diktatoren wie Gaddafi hinweg. Die Bewegung „Occupy Wall Street“, die von Amerika ausgehend sich flächendeckend ausbreitet, demonstriert, dass die Menschen genug haben von einem zerstörerischen Raubtier-Kapitalismus. „ Die Kunst kein Egoist zu sein“, ein überaus kluges und anregendes Buch, das Richard David Precht kürzlich auf dem HarbourFront-Festival vorstellte, zeigt Wege auf, wie jeder einzelne sich in seinem Umfeld für andere einsetzen kann. Sehr zu empfehlen!

09 10 11

Ihre Gaby Friebel

Winter-Verlosung Welches Buch hat Sie in den vergangenen Wochen besonders beeindruckt und warum? Schreiben Sie an der zwutsch, Postfach 560 170, 22551 Hamburg oder per E-Mail an: info@der-zwutsch.de. Wichtig: Namen, Alter, Adresse + Wunschpreis nicht vergessen! Einsendeschluss: 15. Dezember 2011, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Unter den schnellsten Einsendern verlosen wir die Foto-Adventskalender und Theaterkarten.

Unter allen Einsendungen verlosen wir:

INHALT Kultur Geschichten und Tipps

Seite 04

Termine Ideen für kalte Tage

Seite 06

Unterwegs 5 x 1 Foto-Adventskalender von framily.de 3 x 4 Karten für das Klimahaus Bremerhaven 3 x 2 Karten für Apassionata am 15. Januar 2012 um 15 Uhr 3 x 2 Karten für den Engelsaal

In anderen Welten

Seite 07

Gesundheit Fit ins Alter

Seite 08

Termine Raus aus dem Haus

IMPRESSUM Herausgeber elbluft verlag e.Kfr., Inh. Yvonne Schüttke Postfach: 560 170, 22551 Hamburg Tel.: 040-70 38 47-0, Fax: 70 38 47-20 www.bangerang.de, info@bangerang.de

Anzeigenannahmeschluss Februar-Ausgabe `12 ist der 18.1.2012

Redaktion- & DTP-Leitung G. Friebel Tel.: 040-70 38 47 - 28 Y. Schüttke Tel.: 040-70 38 47 - 11 info@bangerang.de termine@bangerang.de

Layout: A. Seifert, W. Petersen, Y. Schüttke

Anzeigenverkauf G. Friebel Tel.: 040-70 38 47 - 28 Y. Schüttke Tel.: 040-70 38 47 - 11

Druck: Kröger Druck

Redaktionsschluss Februar-Ausgabe `12 ist der 5.1.2012

Titel: Anzeige Fotos: kameraauge, u.a. - fotolia.de

Haftungsausschluss: Alle Angaben, die in dieser Zeitschrift publiziert werden, sind nach bestem Wissen erstellt und mit größtmöglicher Sorgfalt überprüft. Dennoch sind inhaltliche Fehler nicht vollständig auszuschließen. Daher übernimmt die Firma keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene inhaltliche Unrichtigkeiten.

Seite 10

Weihnachtliches Weihnachtsmärkte

Seite 11

Winterliche-Kulturschnipsel Kultur zum Verschenken

Seite 12

Adresse gemeinsam mit BANGERANG

nach Seite 12

www.der-zwutsch.de

3


KULTUR Es war die Zeit der Hungersnöte, der Seuchen, der permanenten Fehden und Kriege. Es war die Zeit des Gegenpapstes in Avignon, die Zeit der Medici und des mächtigen Stadtstaates Florenz. Und es war die Zeit des Umbruchs: Die Malerei, die im Mittelalter noch als reines Handwerk galt, wandelte sich um 1300 in Italien, vor allem in Florenz und Siena, und schlug einen Weg ein, der für die kommende Jahrhunderte richtungsweisend werden sollte: Den Kurs in die Kunst. Mit der Ausstellung „Die Erfindung des Bildes. Frühe italienische Meister bis Botticelli“ zeichnet das Bucerius Kunst Forum diese Entwicklung nach. Rund 40 Altar-Tafeln aus der Sammlung des Lindenau-Museums dokumentieren hier über 250 Jahre hinweg den Wandel vom Kultbild zum eigenständigen Kunstwerk. Also wieder mal eine Schau, die eine ganze Epoche verhandelt und dabei vor Augen führt, wie sich das Bildverständnis in der Frührenaissance entwickelte. Weltentrückte Heilige auf Gold waren den Gläubigen dieser Zeit zu realitätsfern. Sie verlangten nach Menschen aus Fleisch und Blut, die Gefühle zeigten und die Mitgefühl weckten. Der Raum brach in das Bild ein - die Malerei begann, Geschichten zu erzählen. Gold auf Rot, das war schon immer die Farbkombination der Könige und Kirchenfürsten. Das Bucerius Kunst Forum ist ganz Rot gehalten. Ein warmes, sattes Rot, das die Altarfragmente der Frührenaissance prächtig zur Geltung bringt. Wunderschön, diese Inszenierung, die in der Aufteilung der Stellwände ganz leicht Anklänge an eine Basilika wachruft. Zeigen im Erdgeschoss noch die meisten Bibelmotive den für das Mittelalter typischen Goldgrund, den stilisierten Faltenwurf der Gewänder, sowie holzschnitthafte Gesichter, so ist es doch bemerkenswert, dass ausgerechnet im frühesten Zyklus der Schau, in Guido da Sienas „Szenen aus dem Leben Christi“ (um 1270/80), Versatzstücke von Landschaft und Architektur in den Goldgrund einbrechen. Im Vergleich mit den

4

www.der-zwutsch.de

Guido da Siena: „Anbetung der Könige“, um 1270/80

Du kannst Dir ein Bild machen Das Bucerius Kunst Forum zeigt „Die Erfindung des Bildes“ mit Bildern italienischer Meister

Luca Signorelli: „Geißelung“, um 1507/08

Exponaten im ersten Stock lässt sich dann sehr schön die Entwicklung zu einer realitätsnahen Dramatik ablesen: Bei Luca Signorellis und Girolamo Gengas dramatischen „Szenen aus der Passion Christi“ (um 1507) sind die Körper anatomisch genau ausgearbeitet. Hier oben, im ersten Stock, hängt übrigens auch das Titelbild der exquisiten Schau: Sandro Botticellis „Bildnis einer Dame“ (um 1475), eine Halbfigur im strengen Profil, die mit

einem flirrend leichten Heiligenschein und einem Rad mit dicken schwarzen Eisenhaken ausgestattet wurde. Vermutlich handelt es sich bei dieser Schönen mit Alabastergesicht um eine hochgestellte florentinische Bürgerin, die durch Übermalungen später zur heiligen Katharina von Alexandria wurde. Diese kostbaren Bildtafeln in Hamburg zu sehen ist ein Genuss, und man fragt sich, wie es sein kann, dass eine Thüringer Kollektion in Deutschland so wenig bekannt ist. Bernhard August von Lindenau (1779-1854) trug sie Anfang des 19. Jahrhunderts zusammen und machte sie seiner Heimatstadt zum Geschenk. Mit insgesamt 180 Werken besitzt das Lindenau-Museum die größte Sammlung italienischer Vor- und Frührenaissance außerhalb Italiens. Wem die Hamburger Auswahl gefallen hat, sollte sich nach Altenburg aufmachen. Der Weg lohnt sich. Isabelle Hofmann „Die Erfindung des Bildes“, bis 8. Januar 2012, Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, täglich 11-19 Uhr, Do bis 21 Uhr


K ULT UR

Wunder über Wunder

Fotos: Bucerius Kunst Forum (2), Deichtorhallen (4)

Wovor der Mensch staunend, ratlos oder ehrfürchtig steht, ist jetzt in den Deichtorhallen ausgestellt „Wunder gibt es immer wieder“, sang Katja Ebstein 1970. Das ist schon eine Weile her, aber wie die derzeitige Ausstellung in den Deichtorhallen zeigt, soll man die Hoffnung nie aufgeben. Die von der Berliner Praxis für Ausstellung und Theorie kuratierte „Wunder“-Schau über all das, was den Menschen seit dem 4. Jahrhundert bis in die Gegenwart zum Staunen bringt, zeigt nun, was mit Hilfe einer so potenten Institution wie der Siemens Stiftung möglich ist: Eine Art Stadtlandschaft voller Räume mit teils turmhohen Türen, die spannende Sichtachsen und Bezüge zwischen den Objekten aus Kunst, Wissenschaft und Religion erlauben. Die Welt des Wunderbaren erschließt sich hier nicht nur Erwachsenen. Parallel wurde eigens eine „Kinderspur“ konzipiert, die ausschließlich den jungen Besuchern vorbehalten ist – mit Highlights wie dem Hexenbuch der Hexe Lilli, Pan Taus Hut und sämtlichen Harry-PotterZauberstäben. So wundervoll können Ausstellungen sein, wenn entsprechend Geld fließt. Ein durchlöchertes Ungetüm aus Eisen empfängt den Besucher am Eingang. Nein, keine zeitgenössische Skulptur, sondern die Spitze einer V2, der ersten deutschen Großrakete und „Wunderwaffe“. Ein paar Schritte weiter stößt man auf eine Vitrine mit Händen aus Gips, die sich angeblich freundliche Geister während einer spiritistischen Sitzung 1929 haben abnehmen lassen. Daneben ist der Pokal der Fußball-WM von 1954 ausgestellt – dessen Gewinn als „Wunder von Bern“ Geschichte schrieb. Für Kurator Daniel Tyradellis ist das Wunder „eine Öffnung in der

Welt“ und „fast überall dort zu finden, wo es um Versprechen geht“. Dem entsprechend wertet er nicht zwischen technischen Innovationen, religiösen Wundern oder billigem Hokuspokus, sondern stellt vielmehr die Bilder der weinenden Madonna von Syracrus gleichberechtigt neben verbogene Löffel von Uri Geller. Tyradellis will damit die Komplexität des Themas veranschaulichen und überkommene Sichtweimene Sichtwei sen in Frage stellen. Erst wenn man eingeübte Denkschablonen abgelegt hat, so der Kurator, sei man fähig, Wunder überhaupt wahrnehmen zu können. Kinder haben deshalb per se einen großen Vorsprung in dieser Ausstellung, die auch deutlich macht, wie eng die abendländische Bild-Tradition mit dem Wesen des Wunders verbunden ist. Die katholische Kirche hat von jeher das Bild (vera icon) als Beweis für die Wunder Jesu, insbesondere dessen Auferstehung, herangezogen. Nicht zu vergessen die fürstlichen Wunderkammern der Spätrenaissance, den Vorläufern unserer Museen. Hier waren Artefakte und Naturalien noch einhellig versammelt. Kostbare Spieluhren neben Narwalzähnen, Goldschmiedearbeiten neben Korallen und Bergkristallen. Keine Frage: Die „Wunder“Schau in den Deichtorhallen hat das Ur-Museum zu neuem Leben erweckt. Isabelle Hofmann

Oben: Julia Kissina: „Ich sehe was, was du nicht siehst“, 2008 Links: „Wunderwaffe“ – V2 Ganz links: „Der Koloss von Rhodos“, das zweite Wunderwerk der Welt, 1760 Unten: James Turrell: „Afrum pale blue“, 1969

„Wunder“, bis 5.2.2012, Deichtorhallen Hamburg, Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg

www.der-zwutsch.de

5


TERMINE NOVEMBER

NOVEMBER 01 Dienstag 14:00 Nähen in kleiner Gruppe Ev. Familienbild. Eppendorf Vom Schnitt zum fertigen Kleidungsstück, auch 17 Uhr  20:00 Faszination Provinz Von denen, die es ins Grüne zieht Bucerius Kunst Forum   Kulturdiskurs

02 Mittwoch 12:30 Tunnel. HH und seine Unterwelt Museum der Arbeit Führung Über 900 Termine für November - Januar `12: www.der-zwutsch.de oder per Barcode: Einfach einscannen

03 Donnerstag

18:00 Cucinare all‘ italiana Ev. Familienbild. Eppendorf

04 Freitag 17:00 Kreatives Schreiben Ev. Familienbild. Eppendorf anmelden 17:30 Ernährung & Rheuma Ev. Familienbild. Eppendorf Wichtige Tipps und Rezepte, anmelden 19:30 Ein ungleiches Paar Brakula Theater 7,50 € 19:30 Die Entwicklung der Barockoper in Frankreich Die Drostei Pinneberg, 6 € 20:30 Rock `n´more Theaterschiff Batavia 10 €

05 Samstag 15:00 In Masken geht die Zeit Museum f. Kunst und Gewerbe Führung 19:00 Fair is the Heaven Hauptkirche St. Petri 12 € 20:00 Speeldeel ut de Masch Bürgerhaus Schulstraße 20, Seestermühe, 10 € 20:30 Polisch Band Goldbekhaus Konzert, 12 € 19.30 Dumme Gedanken hat jeder Das Schiff Wilhelm Busch

06 Sonntag 10:00 Untitled breakfast Kunsthalle 30 € 11:00 Fortpflanzung im Regenwald Botanischer Garten Dammtor Eingangshalle 11:00 Flohmarkt und Stadtteiltreff Kulturpunkt 11:30 Rainer Regel: „Jazz Gala“ Komödie Winterhuder Fährhaus 14:00 Klassischer Adventsstrauß mit Lichterkette Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf Workshop, 35 € 16:30 Happy Sunday Dance ab 30 J., Kulturhaus Eppendorf 10 € 19:00 Das Orangenmädchen Altonaer Theater

07 Montag 12:00 Europa im Stresstest Körber-Stiftung 13:00 23 Hamburg Impressionen Stadtmodell Ausstellung

08 Dienstag 10:00 New York Photography 1890–1950 Symposium Bucerius Kunst Forum

Anzeige

18:30 Feldenkrais®: Die Schultern Ev. Familienbild. Eppendorf

09 Mittwoch 12:30 Das Ende der Bleizeit Museum der Arbeit Führung 16:00 PC - Grundkurs Zentralbibliothek Eintritt frei! 17:00 Gut Kochen mit wenig Geld Ev. Familienbild. Eppendorf  anmelden 19:00 Poetry Slam mit Literaten Bucerius Kunst Forum   Poeten vs. Madonnen 19:30 Die Fledermaus Engelsaal 19:30 Meere und Klima Greenpeace Gruppe HH

10 Donnerstag 15:00 Bewerbungscheck - mit Aqtivus Bücherhalle Harburg 18:30 Stress und Neuroprotektion: Wie schütze ich mein Gehirn? Asklepios Klinik Haus 6, 3.OG Eißendorfer Pferdeweg 52 20:00 Thorsten Havener Fliegende Bauten

11 Freitag 13:00 23 Hamburg Impressionen“ Stadtmodell Ausstellung 19:00 Wildgänse in den Elbmarschen NABU Haseldorf, Vortrag 20:00 Schweine im Weltall Bürgerhaus in Barmbek 20:00 Zu alt für diesen Scheiß Kulturhaus Langenhorn Comedy, 11 € 20:30 Tanz Intakt Goldbekhaus Party, 6,50 € 20:30 Schischyphusch oder Der Kellner meines Onkels Theaterschiff Batavia 14 € 20:00 Die Vermessung der Welt Altonaer Theater 20:00 Tadellöser und Wolff Harburger Theater

12 Samstag 10:30 Kosmetik-Workshop Ev. Familienbild. Eppendorf anmelden  11:00 Hortest du noch oder lebst du schon? Wege in eine entrümpelte Zukunft Ev. Familienbild. Eppendorf   Workshop, anmelden 11:00 Tausendschön Frauenflohmarkt Kulturhaus Eppendorf 15:00 Eltern werden Großeltern Ev. Familienbild. Eppendorf 15:30 De Tampentrekker Eidelstedter Bürgerhaus 8 €

13 Sonntag 11:00 Piste Stellwerk 10 € 12:00 Body and Soul. Menschenbilder aus Vier Jahrtausenden Museum für Kunst und Gewerbe Führung

14 Montag 20:00 Grundzüge der europäischen Oper Bucerius Kunst Forum Die fatale Weiblichkeit: Georges Bizets „Carmen“

15 Dienstag 19:30 Märchen am Abend Bürgerhaus in Barmbek 20:00 Bramfeld swingt Brakula 5 €

6

www.der-zwutsch.de

16 Mittwoch 12:30 Die Kraft der Linie Museum für Kunst und Gewerbe 16:00 Sind Sie schon Online? Zentralbibliothek Internetkurs für Einsteiger 20:00 Tasto Solo Konzert Bucerius Kunst Forum

17 Donnerstag 16:00 Kuddeldaddeldu feiert Weihnachten ... Spicy’s Gewürzmuseum 25 € 18:00 Gemeinsam backen Ev. Familienbild. Eppendorf   anmelden 19:30 Im weißen Rössl Engelsaal 21:00 ePhil: Raime Körber-Stiftung Konzert

18 Freitag 20:00 Die Vermessung der Welt Altonaer Theater

19 Samstag  09:00 Kurtag - Eine Oase in der Wüste des Alltags Ev. Familienbild. Eppendorf  14:00 Auf den Spuren der Klütenpedder Elbmarschenhaus Treff : Hetlingen, Jachthafen, 5 € 20:00 Gestatten, Gruber. Komödie Bürgerhaus in Barmbek

20 Sonntag 11:00 Nützliches aus Wüste und Subtropen Botanischer Garten Dammtor 14:00 Kaffeerösten Vorführung Museum der Arbeit 20:00 Spark Konzert Bucerius Kunst Forum

21 Montag 20:00 Grundzüge der europäischen Kunst Bucerius Kunst Forum Städte aus Marmor

22 Dienstag 18:00 Festlich kochen zu Weihnachten Ev. Familienbild. Eppendorf 19:30 Das Tanzcafé HausDrei 5 €

23 Mittwoch 20:00 Große Romane der Weltliteratur Bucerius Kunst Forum

24 Donnerstag 10:00 Frauenfrühstück Kulturhaus Eppendorf 3 € 20:00 Vom Kleinmaleins des Seins Altonaer Theater

26 Freitag 10:00 Schnitt-Details Der Jeansrock für Fortgeschrittene Ev. Familienbild. Eppendorf anmelden 19:00 Adventliche Orgelmusik Hauptkirche St. Petri 8 €

29 Dienstag 18:00 Ein Abend im Advent Ev. Familienbild. Eppendorf anmelden  20:00 Bild und Politik im Zeitalter Giottos Bucerius Kunst Forum

30 Mittwoch 19:30 Für die Energiewende: Wind und Sonne statt Atom + Kohle Greenpeace Gruppe HH


UNTERWEGS

In Stunden um die Welt

Gemeinsam bis ans Ende der Welt

Eine „Reise“ um die Welt von und nach Bremerhaven immer entlang des 8. östlichen Längengrades ist eine der Hauptattraktionen im Klimahaus®. Auf 5.000 Quadratmetern werden die Besucher zu Weltreisenden: Sie durchwandern fünf Klimazonen. Sie spüren und erleben die klimatischen Verhältnisse an den Originalorten, die beeindruckend detailgetreu nachgebildet sind. Nicht nur die Temperaturen entsprechen dem jeweiligen Original, sondern auch Luftfeuchtigkeit und Gerüche. Vom polaren Antarktis-Klima mit minus 6 ° C über das trockene Wüstenklima des Niger mit 35 ° reicht die Bandbreite. Wie komplex das Klimasystem der Erde ist, steht im Mittelpunkt des Ausstellungsbereiches „Elemente“. Hier kann man selbst experimentieren. Die „Perspektiven“ zeigen die Arbeit der Klimaforscher und ihre Ergebnisse. Dass schon einfache Maßnahmen beim Klimaschutz helfen, sieht man im Ausstellungsbereich „Chancen“. Am „CO2-Terminal“ können Besucher ihr persönliches Klimakonto anlegen – so wird deutlich, welches Potenzial zum Klimaschutz bereits in kleinen Veränderungen steckt.

Der Hauptdarsteller „Daniel“ nimmt die Besucher mit auf eine

www.klimahaus-bremerhaven.de

traumhafte Reise zu den entferntesten Orten der Welt und lüftet die Geheimnisse, die Mensch und Pferd seit Jahrhunderten verbinden. Zwischen freilaufenden Camargue-Stuten am Meer findet er einen Brief, der ihm den Weg in eine faszinierende Welt öffnet. Er trifft auf duftende Orangen-Gärten, verwunschene Wasserspiele, eine Ballerina in einer imposanten Spieluhr und einen Eispalast Erstmals dabei sein werden die „Giona Brothers“ aus Italien. Alex Giona und seine zehn Schimmel werden die Zuschauer mit einer traumhaften Freiheitsdressur zum Staunen bringen. Barrionuevo zeigt spanische Reitkunst auf monumentalen Podesten, während sein Sohn Alejandro eine „Feuer-Garrocha“ präsentiert. Laurent Jahan zeigt mit seinem mächtigen Percheron höchste Dressurlektionen, die Groß und Klein in Staunen versetzen. ... 13.-15.1.2012, O2 World Hamburg, www.apassionata.com

Anzeige

www.der-zwutsch.de

7


Städtetouren

Glanzlichter im Advent

Vitamin K für saubere Arterien und starke Knochen

Der Dresdner Striezelmarkt gehört zu Deutschlands ältesten

Zwei Volkskrankheiten - eine Ursache?

Weihnachtsmärkten. Seine Ursprünge reichen bis ins 15. Jahrhundert

Osteoporose und Arteriosklerose sind Volkskrankheiten, die sich

zurück. Auf dem von der weltgrößten erzgebirgischen Stufenpyrami-

schleichend und unbemerkt über Jahrzehnte entwickeln und häufig

de geschmückten Altmarkt bieten mehr als 200 Händler ihre Waren

erst bemerkt werden, wenn Knochenbrüche und Herzerkrankungen

feil. Dazu zählen traditionelles Kunsthandwerk wie Schnitzereien und

auftreten.

Gedrechseltes aus dem Erzgebirge ebenso wie Herrnhuter Sterne,

Wissenschaftler haben in den letzten Jahren Erstaunliches über die

Blaudruck und Keramik aus der Lausitz.

Ursachen herausgefunden. Das Vitamin K2 spielt dabei neben Vitamin

Der typische Dresdner Christstollen duftet

D3 und Calcium eine herausragende Rolle. Es aktiviert bestimmte

mit Pfefferkuchen, gebrannten Mandeln,

Proteine, die den Calcium-Stoffwechsel steuern und die Einlagerung

Glühwein und anderen Köstlichkeiten um

in die Knochen regulieren. Fehlt die Aktivierung, wird Calcium

die Wette. Wer eintauchen möchte in

anscheinend unkontrolliert aus den Knochen in die Arterien und

diese betörende Welt der Wohlgerüche,

andere weiche Gewebe geschleust.

hat dazu auf einer Globetrotter-Reise nach

In einer Vielzahl von Studien konnte gezeigt werden, dass die

Dresden Gelegenheit (05.-07.12.). Diese führt außerdem u. a. in die

Knochendichte unter der Gabe von Vitaminen K2, D3 und Calcium

Semperoper, wo Engelbert Humperdincks Märchenoper „Hänsel und

erheblich verbessert werden kann und dem gefürchteten Abbau der

Gretel“ die Besucher auf die schönste Zeit des Jahres einstimmt.

Knochenmasse (Osteoporose) effektiv vorgebeugt wird. So fand eine

Auch Berlin ist immer eine Reise wert – besonders im Advent

Untersuchung in den Niederlanden, dass bei ausreichender Versor-

(9.-12.12.). Dann bietet die feierlich herausgeputzte Museumsmetro-

gung mit Vitamin K das Osteoporose-Risiko abnimmt. Verblüffend ist,

pole neben kultureller Vielfalt eine große Anzahl unterschiedlichster

dass bei ungenügender Zufuhr von Vitamin K auch die Arterien

Weihnachtsmärkte. Ein Besuch des Bode-Museums sowie der Villa

schneller verkalken.

Max Liebermanns am Wannsee stehen auf dem Programm.

In Europa gibt es kaum Lebensmittel, die Vitamin K in größeren

Klangerlebnisse in der Staatsoper im Schiller Theater, im Berliner

Mengen enthalten. Jedoch produzieren bestimmte Darmbakterien

Dom sowie in der Deutschen Oper runden das vorweihnachtliche

das Vitamin und die Versorgung in der Bevölkerung ist deshalb nicht

Genießerprogramm ab.

kritisch. Bestimmte Personengruppen können jedoch von einer

Globetrotter Reisen: Reisen zu den schönsten Weihnachts-

zusätzlichen Portion Vitamin K profitieren. Frauen nach den Wechsel-

märkten und Kulturereignissen in Deutschland und Europa.

jahren haben z.B. ein erhöhtes Risiko, an Osteoporose zu erkranken.

Infos: 0180-23 23 646, www.globetrotter-reisen.de

Zur Vorbeugung kann deshalb eine Supplementierung mit Vitamin K2

Anzeige

sinnvoll sein. Es gibt Nahrungsergänzungen aus der Apotheke, die ausreichend hoch dosiert sind und so einen schützenden Effekt für starke Knochen und saubere Arterien bieten.

Anzeige

8

www.der-zwutsch.de


GES UN D H EI T

Wiesenkamp Altern bedeutet fĂźr viele Menscheln immer

begeistert vom GruppengefĂźhl untereinan-

noch das GefĂźhl von Alleinsein und Hilflosig-

der und wie das SelbstwertgefĂźhl vieler

keit. Der Schritt in eine Senioren-Wohnanlage

Menschen steigt, wenn sie in Aktionsgruppen

ist fĂźr viele Menschen schwer, mĂźssen sie

integriert werden. Bewohner mit Handicaps

doch ihre gewohnten vier Wände aufgeben.

werden mit einbezogen und helfen sich

Doch die Entscheidung in eine Senioren-

gegenseitig. Das Spektrum reicht von

Wohnanlage zu ziehen, hat meist viele

Finger- Ăźber RĂźcken- bis hin zur Wassergym-

Der Mensch hat Angst vor seinem Alter.

positive Aspekte. Die Bewohner haben wieder

nastik.

In dumpfer Auflehnung meist krallt er,

Anschluss zu anderen Mitmenschen, das

statt sich dem Schicksal zu verbinden,

Leben gestaltet sich wieder interessanter, da

rhythmischen Bewegungsfolgen, trainiert die

sich an die Kräfte, die ihm schwinden,

AusflĂźge, Veranstaltungen, Musikabende

Koordination und fĂśrdert so die Beweglich-

und starrt bloĂ&#x;, das ist nicht zu fassen,

oder Dia-Vorträge angeboten werden.

keit, die auch oft noch gesteigert werden

Fitness:

Mit Schwung ins Alter

auf das, was anfängt nachzulassen.

Die Residenz am Wiesenkamp bietet ihren

Das Angebot „Sitztänze“ bietet viel SpaĂ&#x; bei

kann. Bei gutem Wetter wird hier die

Er sollte diese Furcht verweigern

Bewohnern darĂźber hinaus noch Sprach- und

Ăœbungszeit auch mal in den Garten verlegt,

und sehen nur, was lässt sich steigern,

Gedächnistrainingskurse, Sporttherapie,

was nicht nur den Teilnehmern sichtlich SpaĂ&#x;

und statt sich jammernd zu beschweren,

Wassergymnastik und Yoga. Ein breites

bereitet, sondern auch den anderen

dass keine Kräfte wiederkehren,

Angebot, was viele Menschen alleine zu

Bewohnern eine unterhaltsame Abwechs-

so die BemĂźhungen verdichten,

Hause wahrscheinlich nie wahrnehmen

lung bietet. So bleibt man fit!

mit dem, was bleibt, sich einzurichten,

kĂśnnten. In dem “Mikrokosmosâ€? der Senioren-

und sich nie von dem Ziel entfernen –

residenz am Wiesenkamp, im grĂźnen

noch jeden Tag dazuzulernen.

Volksdorf, gibt es Bewegungsangebote fĂźr

Residenz am Wiesenkamp

die BedĂźrfnisse aller Bewohner.

Wiesenkamp 16, 22359 HH

(Karl-Heinz SĂśhler)

Therapeutin Ursula Schneider bietet hier unterschiedliche Bleib-Aktiv-Kurse an und ist

(Y. SchĂźttke)

Telefon: 040-64416-0 www.residenz-wiesenkamp.de

Anzeige

(QGOLFKZLHGHU PDOVRULFKWLJ DXVVFKODIHQ 'DQNGHP$XVVFKODIVHUYLFH XQGYLHOHQZHLWHUHQ]XVlW]OLFKHQ 6HUYLFHVIÂ U6LHXQG,KUHQNOHLQHQ /LHEOLQJLQGHQ6FKQXOOHUZRFKHQ GHUIDP+RWHOV hEHUQDFKWXQJHQPLWIDPVRJXW3DNHW DE(85SUR(UZDFKVHQHP

ZZZIDPKRWHOVFRP


TE RMINE DEZEMBER

DEZEMBER 01 Donnerstag 10:00 Den beruflichen Wiedereinstieg planen + gestalten Ev. Familienb. Eppendorf 18:30 Hansiatische Nachtvorlesung: Chronische Pankreatitis Asklepios Klinik Geriatrie; UG - Alphonsstr. 14

11:00 Pflanzen im Existenzkampf Botanischer Garten Eingangshalle der Tropengewächshausanlage am Dammtor, Führung Anzeige

...................... Tipp: Vom 1. 11. bis 31. 12 dreht sich im Gewürzmuseum alles um: Kekse, Kanehl & Koriander Hier bekommen Sie Tipps aus der Weihnachtsbäckerei. Täglich ab 10 Uhr

10:00 Ökologischer Weihnachtsmarkt Museum der Arbeit 4 € Anzeige

19 Montag

19:30 Feuerzangenbowle Alsterdorfer Makt Open-Air-Kino 20:30 Männerhort Theaterschiff Batavia 15 €

21 Mittwoch

11 Sonntag

03 Samstag

04 Sonntag

09 Freitag

14:00 Drucklettern aus dem Handgießinstrument Museum der Arbeit Vorführung 19:00 Händel: Messias Advents- und Weihnachtsteil Hauptkirche St. Petri 15 € 20:30 Männerhort Theaterschiff Batavia 15 €

16:00 Ökologischer Weihnachtsmarkt Museum der Arbeit 4 € 19:00 Seemannsweihnacht Engelsaal in der Kirche Kirchwerder 20:30 Männerhort Theaterschiff Batavia 15 €

13:00 Herrschaften, kommen Sie bitte Museum der Arbeit Szenische Führung, 2 €   15:00 Kunst & Religion Jenisch Haus Vortrag, 5 €

10 Samstag

...................... 02 Freitag

10:00 Ökologischer Weihnachtsmarkt Museum der Arbeit 4 € 10:00 Weihnachtsschokoladen Spicy`s Gewürzmuseum Adolf Andersen, weiht die Gäste des Gewürzmuseums in die Herstellung feinster Weihnachtsschokoladen ein 10:30 Kosmetik-Workshop Ev. Familienb. Eppendorf Spieglein, Spieglein an der Wand anmelden 10:30 Gemeinsam Hamburg entdecken Ev. Familienb. Eppendorf Amelden 13:00 Die schöne Form - dekorative Plastiken für den Innenraum Ev. Familienb. Eppendorf   Fantasievoller Blickfang für die Wohnung + zum Verschenken 16:00 Schreiben macht Spaß Ev. Familienb. Eppendorf   Textwerkstatt am Wochenende 19:00 Weihnachts-Wunschkonzert Hauptkirche St. Petri 12 € 19:30 Shoppen Komödie Winterhuder Fährhaus    20:30 Männerhort Theaterschiff Batavia 15 €

18:30 Hanseatische Nachtvorlesung Kinderchirurgie Asklepios Klinik Haus 12, 2.OG Tangstedter Landstr. 400 19:30 Die Fledermaus Engelsaal

08 Donnerstag

16:30 Happy Sunday Dance Kulturhaus Eppendorf Treff : Tarpenbekstraße 68 ab 30 J., 10 €

05 Montag 18:00 Die Verbiegung der Wirbelsäule Was kann man tun? Asklepios Klinik Wandsbek Kleiner Speisesaal, Alphonsstr. 14 19:00 Zwischen Müßiggang und Engagement Museum der Arbeit   Autorenlesung, 10 € 20:00 Kleine Helden in Not Ev. Familienb. Eppendorf anmelden   

06 Dienstag

14:00 Drucklettern aus dem Handgießinstrument Museum der Arbeit Vorführung 15:00 Stylectrical. Von Elektrodesign, das Geschichte schreibt Museum für Kunst und Gewerbe Führung 19:30 Philip Lüsebrink Alles wegen die Leut Engelsaal

12 Montag 19:00 In Druckluft arbeiten – wie geht das? Museum der Arbeit Vortrag

13 Dienstag 19:30 Shoppen Komödie Winterhuder Fährhaus

14 Mittwoch

14:00 Die Grasmücken, eine heimische Vogelart NABU VfL-Heim, Fahltskamp 53, Pinneberg, Vortrag 20:00 Hello I‘m Johnny Cash Altonaer Theater

20:00 Große Romane der Weltliteratur Bucerius Kunst Forum

07 Mittwoch

16 Freitag

12:30 Lithografie und Steindruck Museum der Arbeit Führung 16:00 Moll. Silver + Gold Museum für Kunst und Gewerbe Führung 17:15 Kuddeldaddeldu feiert Weihnachten .... Spicy’s Gewürzmuseum 25 €

15 Donnerstag

20:00 Ingolf Lück - Lück im Glück Harburger Theater 20:30 Männerhort Theaterschiff Batavia 15 €

17 Samstag 14:00 Ein mechanisches Wunder: Die Monotype-Setzmaschine Museum der Arbeit Vorführung 15:00 Die Zitronenjette Ein Hamburger Singspiel Engelsaal  15:00 Max Liebermann. Wegbereiter der Moderne Kunsthalle Führung 20:30 Männerhort Theaterschiff Batavia 15 € 11:30 Literarischer Frühschoppen Eidelstedter Bürgerhaus

www.der-zwutsch.de

12:30 Gebrannte Erde. Die Keramiken von Picasso Museum für Kunst und Gewerbe Führung

23 Freitag 19:30 Shoppen Komödie Winterhuder Fährhaus

28 Mittwoch 12:30 Katagami Japanische Färbeschablonen Museum für Kunst und Gewerbe Führung

30 Donnerstag 19:30 Shoppen Komödie Winterhuder Fährhaus 20:00 Das Orangenmädchen Altonaer Theater

31 Freitag 18:30 Die Fledermaus Operette von Johann Strauß Engelsaal 19:00 Das war‘s mit Stars Harburger Theater 21:00 Silvestertusch Hauptkirche St. Petri 10 € Über 900 Termine für November - Januar `12: www.der-zwutsch.de oder per Barcode: Einfach einscannen

VORSCHAU JANUAR

20:00 Hello I‘m Johnny Cash Altonaer Theater

18 Sonntag

10

16:00 Buchbindersprechstunde Museum der Arbeit

02 Montag 16:00 Buchbindersprechstunde Museum der Arbeit

04 Mittwoch 12:30 Mittwochsführung Museum der Arbeit 2 €

05 Donnerstag 14:00 Handsatz und Buchdruck Museum der Arbeit

06 Freitag 19:30 Die Zitronenjette Engelsaal 20:30 Männerhort Theaterschiff Batavia 15 €

10 Dienstag 19:00 Die Körpersprache der Bäume – was Bäume uns über ihren Zustand mitteilen können. Botanischer Garten Ort: Großer Hörsaal


WEIHN ACH TS MÄ RK T E

Die Besucher erwartet im Museum der Arbeit ein

Ökologischer Weihnachtsmarkt

buntes Angebot an nachhaltig hergestellten und ökologischen Produkten, Bio-Gastrono-

Ein rundum nachhaltiges Adventswochenende

mie, Kunsthandwerk und Reparaturwerkstätten. Für drei Tage herrscht in den Räumen des Museums Markt-Atmosphäre. An vielfältigen Ständen kann nach dem schönsten Geschenk und handgemachtem Weihnachtsschmuck gestöbert werden. Die Manufaktur-Werkstätten entführen in die Welt traditioneller Handwerkskunst. Während des Marktes ist das gesamte Museum geöffnet. Die Sonderausstellung „Tunnel. Hamburg und seine Unterwelt“ steht Besuchern offen. In der Druckwerkstatt können sich Kinder und Erwachsene in die „Schwarze Kunst“ des Druckens einweihen lassen, und an der Drahtstiftpresse werden original Barmbeker Nägel produziert. www.museum-der-arbeit.de

Weihnachtsmesse

Im Weihnachtsgewölbe! Auf der diesjährigen Weihnachtsmesse im Säulensaal des Altonaer Museums präsentieren an insgesamt acht Wochenenden in der Vorweihnachtszeit viele altbekannte und neue Aussteller ihre Produkte und Geschenkideen. Zwei neue Veranstaltungen bereichern das Programm der Weihnachtsmesse: Das »Internationale Lebkuchenwochenende« und die »Geschenkmesse der Illustrationskunst«. Das »Internationale Lebkuchenwochenende« stellt Lebkuchenmuseen und Hersteller von Lebkuchen aus dem In- und Ausland vor. Unter dem Titel »Bildschön« veranstaltet das Kinderbuchhaus im Altonaer Museums die erste Geschenkmesse der Illustrationskunst, auf der zahlreiche Illustratoren nicht nur Bücher verkaufen, sondern auch Buttons, Postkarten, Geschirr, Kalender, Textilien und Original-Grafiken. www.altonaermuseum.de

SternenZauber

Kunsthandwerker

Geschenketipp

in Glückstadt

am Kiekeberg

Foto-Adventskalender

Der historische Marktplatz

Mit dem Weihnachtsmarkt

Hinter den 24

erstrahlt vom 9.-11. Dezember im

der Kunsthandwerker läutet das

Türchen lassen

festlichen Glanz der Weihnachts-

Freilichtmuseum die Advents-

sich die schön-

tanne, geschmückte Straßen laden

zeit ein.

sten Fotomo-

zum Bummeln ein und eine

Vom 25.-27. November zeigen

mente des Jahres hochladen. Die

Vielzahl fröhlicher, feierlicher und

100 Kunsthandwerker ihre

Adventskalender liegen in drei

besinnlicher Veranstaltungen

neuesten Kreationen.

verschiedenen Designs vor. Feiner

stimmt auf die Weihnachtszeit ein.

Freilichtmuseum Kiekeberg

Glitzer macht die Fotoadventska-

Fr. 14-19 Uhr, Sa. 11-21 Uhr,

Fr. 14-18 Uhr, Sa. + So. 10-18

lender zu einer bezaubernden

So. 11-19 Uhr

Uhr, Eintritt: 4 €, < 18 J. frei

Überraschung in der Vorweih-

www.glueckstadt-tourismus.de

www.kiekeberg-museum.de

nachtszeit. www.framily.de


KULTUR SC HNIPSEL

Weihnachtliches zum Verschenken Es muss nicht die 20. Krawatte oder ein Kochtopf sein sein. Spannender ist ein Dinner in the Dark oder eine Beatles-Tour ...

Hiob - nach dem Roman von Joseph Roth Das Orangenmädchen Georgs Mutter findet einen Brief seines längst verstorbenen Vaters, den dieser an ihn gerichtet hat. Georg war vier Jahre alt, als sein Vater erfuhr, dass er nur noch kurze Zeit zu leben hat. Er schrieb einen Abschiedsbrief, um seinem Sohn ein Vermächtnis in das Erwachsensein mitzugeben. Georg sieht sich mit dem Tod konfrontiert und beginnt, über das Leben nachzudenken ...

„Heiße Ecke“ - das Kult-Stück auf Pauli Am Imbiss „Heiße Ecke“ trifft sich Gott und die Welt: Pinneberger Jungs und leichte Mädels, Touristen und Hehler, Polizisten und Studenten. Hier gibt‘s zur Currywurst einen kessen Spruch dazu. Und: Mitreißende Songs, herrliche Dialoge, Humor der Marke St. Pauli - Herz, was willst du mehr? Hamburgs bestes Musical bietet drei Stunden pralle Unterhaltung - nicht nur in der Weihnachtszeit!

www.altonaertheater.de

Oma Krögers Bismarckhering ... ... ist ein appeldwatsches Hamburger Singspiel: Kommodige Geschichten direkt aus dem Leben, humorvoller Döntjes, echte Hamburger Musik, ein Wiederhören mit den schönen alten Küchenliedern aus einer fast vergessenen Zeit und eine echt musikalische Hamburgensie. Ein Riesenspaß! Dascha so richtich schediegen, sowas!

www.tivoli.de

Die verZWICKte Beatlemania-Tour

www.beatlemania.de

12

www.der-zwutsch.de

www.engelsaal.de Illustration: © Thomas Francois - Fotolia.com

Start der Tour ist in der Beatlemania, wo Knut amüsant und mit Passion von den Anfängen der vier Liverpooler Jungs in Hamburg erzählt. Nach dem Museum geht‘s auf den Spuren der Fab Four zu einem kleinen Kiez-Spaziergang, der am Millerntor im kultigen ZWICK Rockin‘ Restaurant mit Essen und Live-Musik endet! Fantastic!

Wie kann man Gott ehren, wenn ein Schicksalsschlag nach dem anderen über einem hereinbricht? Der fromme Jude Mendel Singer nimmt demütig jedes Leid als Prüfung Gottes hin - und träumt von einem besseren Leben in Amerika ... Roth hat aus dem biblischen Hiob-Stoff eine berührende Legende geformt. www.schauspielhaus.de

Faust I und II Das Thalia Theater und Nicolas Stemann bringen den gesamten Faust zur Aufführung - das bedeutet einen Theater-Marathon von 8:15 Stunden, der viel Sitzfleisch erfordert, dafür aber den Zuschauer belohnt mit funkelnden Goethe-Versen und einem Faust, der uns verstörend modern anmutet. Außergewöhnlich! www.thalia-theater.de

Dinner in the Dark Bei absoluter Dunkelheit ein Menü genießen? Nicht zu ahnen, was da kredenzt wird? In der Finsternis nach Glas und Besteck tasten? Versuchen, das hoffentlich kleingeschnittene Essen manierlich in den Mund zu befördern? Ausprobieren!!! Dieses Dinner ist unvergesslich! www.dialog-imdunkeln.de


New Talent - Agentur und Schauspielschule für Kinder und Jugendliche, 040-73 67 42 43 newtalentschauspielschule.net Noctalis – Welt der Fledermäuse Oberbergstraße 27 , 23795 Bad Segeberg 04551-80 82-0, noctalis.de Norddeutsches Spielzeugmuseum Poststr. 12, 29614 Soltau, 05191-97 83 16

O

Adressen

S

SaselHaus, Saseler Parkweg 3, 040-60171611 Schauspielhaus, Kirchenallee 39, 040-24 87 13 Schloss Ahrensburg Lübecker Str. 1, 04102-425 10 Schloss Reinbek, Reinbek, 040-727 34 60 Schmidts Tivoli Spielbudenpl. 27, 040-31 77 88 99

SNOW DOME (Bispingen) Horstfeldweg 9, 05194-4311 0

Opernlof - Junges Musiktheater HH Fuhlentwiete 7, (Ecke ABC-Str./ Caffamacherreihe), Tickets: 018 05-700 733 (0,14 €/Min.)

Seehundstation Friedrichskoog, An der Seeschleuse 4, 04854-1372

Ostsee Therme (SH / Scharbeutz) An der Kammer, 04503-35 26 11

Sea Life - Timmendorfer Strand Kurpromenade 5, 04503-35 88 88

Operettenhaus Spielbudenplatz 1, 040-3118 60

Schwimmschule Ballon, 0800-5889824, hamburg@schwimmschule-ballon.de schwimmschule-ballon.de

Oldenburger Wallmuseum Prof.-Struve-Weg 1, Oldenburg in Holstein 04361-623 142, oldenburger-wallmuseum.de

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. Lokstedter Holt 46, 040-530 55 60

Ohnsorg-Theater Große Bleichen 25, 040-35 08 03 38

P

Panoptikum, Spielbudenplatz 3, 040-31 03 17

Thalia in der Gaußstraße Gaußstr. 190, 040-32 81 44 44

Theater Wackelzahn, Hoftheater Ottensen Abbestrasse 33, 040 - 298 12 139

Soccer, Kieler Str. 565, 040-5404244

Kekse, Kanehl & Koriander 1.11.-31.12.2011

Friedrich-Frank-Bogen 59, 040-739 56 43

Thalia Theater, Alstertor, 040-32 81 44 44 Theater an der Marschnerstraße Marschnerstr. 46, 040-29 26 65 Theater Haus im Park Gräpelweg 8, Karten: 040-34 30 44 Theater für Kinder Max-Brauer-Allee 76, 040-38 25 38 Theater in der Basilika Borselstraße 14-16, 040-390 46 11 Theater in der Washingtonallee Washingtonallee 42, 040-65 99 11 68 Theater Lübeck Beckergrube 16 0451-399 600 Theater N.N., Hellkamp 68, 040-38 61 66 88 Theaterschiff Batavia, Brooksdamm, 22880 Wedel, 04103-85 836

Theater Zeppelin, Kaiser-Friedrich-Ufer 27, 040-422 30 62, Erw. 8 €/ Kinder 5 €

Speicherstadtmuseum St. Annenufer 2, 040-32 11 91

Theaterschule „Junge Mimen“ Rappstr. 1, 040-44 29 72

Pia Pfiffikus - Experimentlabor 040-696 44 565, pia-pfiffikus.de

Tierpark Ueckermünde Chausseestr. 76, 039771-54940

Westküstenpark St. Peter-Ording Wohldweg 6, 048 63-30 44 (ab März) Wildpark Eekholt, 24623 Großenaspe, 04327-99 23-0 Windjammer Rickmer Rickmers Fiete-Schmidt-Anleger Brücke 1, 040-319 59 59 Wissensbörse Hamburg e.V. Waitzstr. 31 B, 040-890 72 58

Übersee Museum, Bahnhofsplatz 13, 28195 Bremen, 0421-1603899, Fam. 12,50 € Di-Fr 9-18 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr.

Planetarium Hamburg Hindenburgstraße 1 B, 040-4288652-0

zeise Kino Friedensallee 7-9, 040-390 87 70, zeise.de

U

Phänomenta Science-Center (SH) Norderstraße 157-163, 0461-14 44 90, Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr

zaubermichel Wandsbeker Ch. 28, zaubermichel.de

Tree Trek Hochseilgarten, Bad Bevensen Alter Mühlenweg 16, 05821-977 01-0

phaeno (Wolfsburg) Willy-Brandt-Pl.1, 0180-10 60 600

Tourismuszentrale HH, 040-300 51 300

PhantasieWerkstatt Brockmannsweg 3a, 040-556 74 38 phantasiewerkstatt-hamburg.de

UCI KINOWELT, Othmarschen Park, Baurstraße 2, Karten: 040-88 182 182

Planten un Blomen, 040-428 54-47 23 Puppenmuseum Falkenstein Grotiusweg 79, 040-81 05 82, elke-droescher.de

UCI KINOWELT, Mundsburg, Hamburger Str. 1-15, Karten: 040-227 0450

Q

St. Pauli Theater Spielbudenpl. 29, 040-47 11 06 66

R

St. Pauli Museum, Davidstr. 17, 040-439 20 80

Quatsch Comedy Club Stresemannstr. 163, Tickets: 01805-25 55 65

Stadtmuseum Wedel, Küsterstraße 5 Stadtteilarchiv Eppendorf im Kulturhaus Eppenhaus Stagecoach Hamburg-West, Tanzfabrik Hamburg Boschstr. 15, Haus F, 0800-588 84 50 Steinzeitpark Dithmarschen, Süderstr. 47, 25767 Albersdorf, Tel. 04835-971097 steinzeitpark-dithmarschen.de Stellwerk (Jazzclub), Hannover Str. 85 Stintfang, Alfred-Wegener-Weg 5, 040-313488

UCI KINOWELT Smart City, Friedrich-Ebert-Damm 134, 040-69 442 442 umdenken Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V., Max-Brauer-Allee 116, 040–389 52 70 Universum Science Center Bremen, Wiener Str. 2, 28359 Bremen, 0421-33 46-0 Mo.-Fr.: 9-18 Uhr, Sa.+So.: 10-19 Uhr Universo Tango Beim Grünen Jäger 6a, 040-430 61 68 Unterelbe Tourismus e.V. Elbmarschenhaus, Haupstr. 26, Haseldorf, 04129-955 49 16, unterelbe-tourismus.de

V

VAF, Bertrand-Russell-Str. 4, Tel. 040-890 60 10 Väterzentrum, Rothestr. 36, 040-39 90 85 39

T Rathaus, Rathausmarkt 1, 040-428 31-2470, Führungen: Fr-So 10-13 Uhr, Mo-Do 10-15 Uhr Residenz am Wiesenkamp Wiesenkamp 16, 040-644 16-0 Rieckhof Harburg Rieckhoffstr. 12, 040-7662020 Rock‘n‘Dance, Bogenstr. 68, 040-420 78 67 Rollschuh- und Eisbahn Gr. Wallanlagen, Haupteingang Holstenwall, 040-319 35 46 Roschinsky`s, Hamburg Berg 19, 040-319 56 86

36

Tabea (Krankenhaus) Kösterbergstr. 32, 040-866 92-0 Tanzschule Möller & Wendt Klopstockplatz 9-11, 040-380 66 00 Tanzschule Riemer (Wedel) Hafenstr. 28a, 04103-99 600 Tanzschule Walter Bartel Ulmenau, 040-22 03 300 Taranga Hochseilgarten Zum Glockenturm 14-20, 27356 Rotenburg / Waffensen, 04268-93 05-0 TASK Schauspielschule für Kinder / Jugendliche, 040-38 61 54 66 kinderschauspielschule.de

Väteraufbruch f. Kinder Fischotterst. 12, 040-24 00 67 www.vafk-hh.de Verband f. Turnen u. Freizeit, 040-419 08-202 Villa Dulsberg Alter Teichweg 139, 040-696 27 49 Vogelpark Timmendorf An der Aalbeek, 04503-47 40 Vogelpark Walsrode, Am Rieselbach, 05161-60 44 0, vogelpark-walsrode.de

W

W3 - Werkstatt 3, Nernstweg 32, 040-39 80 53 60 Westibül – Stadtteilbegegnungsstätte,

XYZ

Zentralbibliothek Hühnerposten 1, 040-42 60 60 ZSU, Zentrum für Schulbiologie und Umwelterziehung, Hemmingst. Weg 142 040-82 31 42-11 Zinnschmelze, Maurienstr. 19, 040-299 20 21 Zoo in der Wingst, Am Olymp 1, 04778-255 Zoologisches Museum Martin-Luther-King-Pl. 3, 040-428 38 38

Wichtige Rufnummern Ärztlicher Notdienst HH 040-22 80 22 Babyklappe 0800-456 0 789 Beratungsstelle für Kinder (Mo.-Mi. 8.30 - 13 Uhr) 040-428813829 Beratungsstelle besondere Begabung / BbB 040–428 013 402 Die Brücke (Beratung bei Drogensucht u. Essstörungen) 040-66 61 33 Elterntelefon 0800-111 05 50 Ev. Ehe-, Partnerschafts-, Erziehungsu. Lebensberatung 040-30 62 02 49 Elternkreis Drogenabhängiger 040-439 51 11 Familienplanungszentrum 040-439 28 22 Gift-Info-Zentrale 05 51-19 24 -0 HH Tagesmütter und Väter e.V. 040-200 33 77 Hilfe für Kinder 040-77 21 11 Kinder- u.Jugendtelefon 0800-111 0 333 (Mo.-Fr. 15-19 Uhr; Sa 14-19 Uhr) Kinder- u. Jugendnotdienst 040-42 84 90 AG Kinder- u. Jugendschutz HH e.V. 040-410 98 00 Kinder- u. Familienhilfezentrum 040-645 03 00 Kompaß 040 -279 22 66 Beratung f. Kinder alkoholabhängiger Eltern MenschensKind (Eltern m. Schrei-Babys ) (Säuglinge u. Kleinkinder) 040-652 00 12 Mutter-/Vater-/Kind-Kuren Deutscher Arbeitskreis f. Familienhilfe e.V. HH-West 040-38 61 46 37 HH-Ost 040-59 5777 Müttergenesungskuren 040-800 50031 Müttertelefon (20-22 Uhr) 0800-333 2 111

www.bangerang.de


hamburgmuseum, Stiftung Historisch Museen Hamburg, Holstenwall 24, 040-428 132 23 80, Di-Sa 10-17, So 10-18 Uhr Eintr.: Erw. 7,50 €; Kinder unter 18 J. Eintritt frei Modelleisenbahn Hamburg e.V. Vorführung: Di-So 11, 12, 14, 15 Uhr, So auch 16 Uhr Harburger Theater (im Helmsmuseum) Museumsplatz 2, 040-428 71 - 3604 hamburgmuseum.de

H

Haus der BUNDten Natur Loehrsweg 13, 040-460 34 32 Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Str. 23, 20535 Hamburg, 040-24 42 39 30 Hauptkirchen: Hauptkirche St. Jacobi Jakobikirchhof 22, 040-303 73 70 Hauptkirche St. Michaelis Englische Planke 1, 040-37 67 81 00 Hauptkirche St. Nikolai Harvestehuder Weg 118, 040-44 11 34-0 Hauptkirche St. Petri Speersort 10, 040-325 74 00 Hauptkirche St.Katharinen Katharinenkirchhof 1, 040-30 37 47 30 Haus der BUNDten Natur Loehrsweg 13, 040-460 34 32 Haus der Wilden Weiden Naturschutzgebiet Höltigbaum Eichberg 63, Rahlstedt, 040-780711-88 Haus DREI, Hospitalstr. 107, 040-38 89 Heine-Haus, Elbchaussee 31, 040-39 19 88 23 Helms Museum, Stiftung Historische Museen Hamburg, Museumspl. 2, (Nebenst.: Hastedtstr. 30-32), 040-428 71-24 97, 6 €, Ki. <18 J. frei Di.-So. von 10-17 Uhr, helmsmuseum.de Hochbegabtenförderung e.V. Brahmfelder Str. 102 A, 040-69 45 64 81, hbf-ev.de Hoheluftschiff, Kaiser-Friedrich-Ufer 27, 040-422 30 62, Erw. 8 €/ Kinder 5 € Honigfabrik Wilhelmsburg Industriestr. 125–131, 040-4210 39-0 HSV Museum und Stadionführung Sylvesterallee 7, 040-41 55 15 50 Hummelbahn, 040-792 89 79

I

IKE - Institut für Kindesentwicklung gGmbH Mexikoring 33, 040-63 25 05 5 Imperial Theater - Hamburgs Krimitheater Reeperbahn 5, 040-31 31 14

Indoo Eisarena, Holstenwall 30, 040-319 35 46, 10-22 Uhr, K. <13 J. 2,50 €, Erw.: 4 €, Fam.: 9,80 € eisarena-hamburg.de

J

Jahrmarkttheater, Hof von Maria Krewet Wettenbostel 3, 29565 Wriedel, 05807-979971 Jazz-Club Bergedorf Weidenbaumsweg 13, 040-724 56 73 Jenfeld-Haus Charlottenburger Str. 1, 040-65 44 060 Jenisch Haus Baron-Vogt-Str. 50, 040-428 111 482

Kräuterpark Stolpe Am Pfeifenkopf, 24601 Stolpe 04326-28 93 90, www.kraeuterpark.de KULTURA - Stadtteilkulturzentrum Allermöhe Otto-Grot-Str. 90, 040-73 59 70 25 Kulturhaus 73 Schulterblatt 73, 040-18 05 78 09 Kulturhaus Dehnhaide Vogelweide 20 B, Eingang Wohldorfer Strasse, 040-29 95 01-0 Kulturhof Dulsberg Alter Teichweg 200, 040-652 80 16

Kulturkirche Altona, Max-Brauer-Allee 199, 040-439 33 91

Jolos-Fun-World, Harksheider Weg 226, 25451 Quickborn, 04106 - 26 31, Mo.-Fr.: 14-19 Uhr, Sa.-So., Ferien: 11-19 Uhr

Kulturhaus Süderelbe Ehestorfer Heuweg 20, 040-796 72 22

JZ „Blue Star“ Ernst-Moritz-Arndt-Str. 32, 21629 Neu Wulmstorf, 040-70 97 20 48

Kulturhaus Eppendorf Julius-Reincke-Stieg 13 a, 040-48 15 48

JIZ, Dammtorwall 1, Hotline: 040-428 23 48 01

Kulturpalast Billstedt (im Wasserwerk) Öjendorfer Weg 30a, 040-733 77 60

Junges Schauspielhaus im Deutschen Schauspielhaus, Kirchenallee 39, 040-24871-460

Kulturladen St. Georg Alexanderstraße 16, 040-280 54 862

JUKS Schenefeld Osterbrooksweg 25, 040-830 70 73

Kulturladen Hamm Carl-Petersen-Str. 76, 040-251 38 35

JUCA Altona Nord, Kieler Str. 58, 040-85 61 73

K

Kampnagel, Jarrestr. 20, 040-270 949-0 Kanal-Fahrten Anleger Jungfernstieg, 040-35 74 24-0 Kapitän Prüsse St. Pauli Landungsbrücken, 040-31 31 30 Kehrwieder Varieté Kehrwieder 6, 01805-44 44 11 Kellertheater Hamburg Jevenstädter Str. 55, 040-84 56 52 Kenko-Zentrum Bahrenfelder Str. 201a, 040-30 60 35 82 KiFaZ Burgwedel, Jungliebstr. 10, 040-55 00 91 35 Kinderbibliothek Kibi Hühnerposten 1, 040-42 606 206 Kinderbuchhaus im Altonaer Museum 040-428 135 15 43, kinderbuchhaus@gmx.de Kinder-Hospiz Sternenbrücke Sandmoorweg 62, 040-81 99 12-0

mittendrin! Edith-Stein-Pl. 5, 040-88 88 06-0 Moisburger Mühlenmuseum Auf dem Damm 10, Moisburg, 04165-65 75 monsun Theater Friedensallee 20, 040 - 390 31 48 Motte Ottensen Eulenstr. 43, 040 - 39 92 62-40/42 Mozartsaal, Moorweidenstr. 36, 040-44 37 23 Museum der Arbeit, Stiftung Historische Museen Hamburg, Wiesendamm 3, 040-428 133-0, museum-der-arbeit.de

Kulturpunkt / Barmbek Wohldorfer Str. 30, 040-299 50 10 Kultwerk West, Grosse Bergstraße 162 (Altona) Kunst im Schlachthof Neuer Kamp 30, 040-87 97 62 30 Kunstclub, Heimhuder Str. 57, 040-44 15 20 Kunstverein HH, Klosterwall 23, 040-33 83 44

L

Museum f. Kunst u. Gewerbe Steintorplatz · 20099 Hamburg Tel. 040-428 134-27 32, mkg-hamburg.de Museum f. Kunst u. Gewerbe: Forum K Tel. 040-428 134 - 31 29 Eintr.: Erw. 8,20 €; Familien 12,30 €; Kin. (+6 J.) 2 €, Di-So. 10-18 Uhr, Do 10-21 Uhr

L-impuls Folke Uhlig, Ohnsorgweg 11, 040-21 05 23 44, L-impuls.de

Multimar Wattforum, Am Robbenberg, 25832 Tönning, 04861-96 20-0, Fam. 18 € Nov-März 10-17 Uhr, April-Oktober 9-19 Uhr

Laeiszhalle-Musikhalle Hamburg Johannes-Brahms-Platz, Karten: 040-34 69 20

Museum für Bergedorf und die Vierlande Bergedorfer Schloss, 040-428 91-25 09

Laboris ... macht neugierig Stresemannstr. 85, 20359 HH, 040-67 38 78 48

Museum Langes Tannen Heidgrabener Straße, 25436 Uetersen 04122-979-106, langes-tannen.de

lernen in bewegung®, Ellen Burger Immenhof 17, 040-20 97 08 83

Music-Club Live Fruchtallee 36, 040-401 45 00

M

Kindertheater Wackelzahn, Hoftheater Ottensen Abbestraße 33, 040- 29 81 21 39

Museumsdorf Volksdorf Im alten Dorfe 46-48, 040-603 90 98

LOLA Kulturzentrum e. V. Lohbrügger Landstr. 8, 040-726 974 56

Kinderstube Altona e.V. Bartelsstr. 65, 040-436855

Museumsdienst, Mo-Fr. 9-16.30 Uhr, 040-428 131-0, museumsdienst.hamburg.de

Literaturhaus Hamburg Schwanenwik 38, 040-22 70 20 11

Museum für Völkerkunde Rothenbaumchaussee 64, 040-428 879-0

Lichthof Theater am Alten Gaswerk Mendelssohn-Str. 15, 040-85 50 08 40

Kinder- u. Jugendchor St. Michaelis, Krayenkamp 4c, kinderchor@st-michaelis.de, Tel. 87 97 04 14

Museumsbauernhof Wennerstorf 04165-211349, Lindenstr. 4, 21279 Wennerstorf

LESEN und SCHREIBEN e.V., Große Bergstr. 261, 040-38 190-0

Kinder-Leseclub Ida Ehre Ida-Ehre-Gesamtschule Schlankreye 24, 040-67 95 65 06

Kindervereinigung HH e.V. Kinder- + Jugendreisen, Altonaer Str. 60, 040-439 17 86 Kl!ck Kindermuseum Achtern Born 127, 040-41 099 7 77, Fam. 12 €, Mo-Fr 9-18 Uhr, So 11-18 Uhr, Sa. nur für Kindergeburtstage. Klimahaus Bremerhaven Am Längengrad 8, 0471-90 20 30-0 Klingendes Museum Dammtorwall 46, 040-335 75 23-43 KÖLIBRI Hein-Köllisch-Platz 12, 040-319 36 23 Infozentrum Umwelt + Entsorgung Hermannstr. 14, 040-69 70 89

Komödie Winterhuder Fährhaus Hudtwalckerstr. 13, 040-480 680 80

Magellan-Terrassen, Großer Grasbrock. U3 (Station Baumwall), hafencity.com

N

Netzwerk-Elterntraining, Elebeken 4, 040-68 37 82, netzwerk-elterntraining.de

Miniatur-Wunderland, Kehrwieder 2 040-300 6 80-0, miniatur-wunderland.de

Neue Flora Stresemannstr. 163, 040-311 86 100

Meereszentrum Fehmarn Gertrudenthaler Str. 12, 04371-4416

NaturschutzHaus Boberger Niederung Boberger Furt 50, 040-73 93 12 66

Markthalle Marx Klosterwall 9-21, 040-33 94 91

Natur- & Umweltpark Güstrow 038 43-24 68 0, nup-guestrow.de

Natureum Niederelbe, 21730 Balje / Neuhaus Info: 04753-842131, Di-So. 10-17 Uhr

Maritime Circle Line, ab St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 10, zweistündl. 10-18 Uhr, ab Ballin-Stadt 10:30-18:30 Uhr, 5 €, maritime-circle-line.de

Nationalpark Zentrum im Rathaus Wyk / Föhr Hafenstr. 23, 25938 Wyk auf Föhr

Maritim Tour, Sa, So 10, 12.30 und 15 Uhr Hamburg HOTLINE 040/ 300 51 800

NABU Informationshaus Duvenstedter Brook Duvenstedter-Triftweg 140, 040 - 697 08 90

Malschule Poppenbüttel dt. / fr., 040-60 29 83 1

www.bangerang.de

35


Botanischer Garten Hamburg Ohnhorststrasse, 040-42816-47 Botanischer Sondergarten Wandsbek Walddörferstrasse 273 Brakula, Bramf. Chaussee 265, 040- 642 170-0

Adressen

CCH, Marseiller Straße, 040-35 69-0 CinemaxX Hamburg Dammtor, Dammtordamm 1 Hamburg-Harburg, Moorstr. 1 Hamburg-Wandsbek, Quarree 8-10 Karten: 01805-24636299, cinemaxx.de C. Bechstein Centrum, Konzertsaal Europa Passage, 2. OG, 040-32 02 99 80 Circus Mignon Osdorfer Landstr. 380, 040-320 82 802

Steilshoop, 040 - 428 980 600 Wilhelmsburg, 040 - 753 46 14 Eidelstedter Bürgerhaus Alte Elbgaustr. 12, 040-570 95 99

Edelfettwerk, Schnackenburgallee 202, 040-30 03 32 70

Buddelschiff-Museum (SH-Wedel) Schulauer Fährhaus, März-Okt. 10-18 Uhr

Anfahrt im Internet: buehneluebeck.de

Fundus Theater, Hasselbrookstraße 25, Karten: 040-250 72 70, 5 € / 6 €

ErlebnisWald Trappenkamp, 24635 Daldorf 04328-17048-0, erlebniswald-trappenkamp.de

Freizeithaus Kirchdorf-Sued Stuebenhofer Weg 11, 040-750 73 53

Engelsaal, Valentinskamp 40-42, 040-300 51 444, engelsaal.de

Ernst Deutsch Theater Schütter-Platz 1, 040-22 70 14 20

Circusschule Die Rotznasen e.V. Thadenstr. 147 (Altona), 040-43 25 12 55 circus-rotznasen.de

Ev. Familienbildung Hamm-Horn Bei der Hammer-Kirche 16, 20535 Hamburg, 040-651 22 21, fbs-hamm.de

Das kleine Hoftheater Bei der Martinskirche 2, 040-68 15 72

Deichtorhallen Hamburg, Deichtorstr. 1-2, 040-321030, Di-So 11-18 Uhr, deichtorhallen.de Deutscher Arbeitskreis für Familienhilfe e.V. Mutter-/Vater-/Kind-Kuren HH-West: 040-38 61 46 37 HH-Ost: 040-59 57 77 Deutsches Schauspielhaus, Kirchenallee 39, 040-24871-3 Deutsches Zollmuseum Speicherstadt Alter Wandrahm 16 , 040-300876-11 Dialogicum Energie Park (Geesthacht) Elbuferstr. 49, 040-63 96 62 26 Die Stadtteilbühne Eckhoffplatz 16, 040-298 928 25 Dinner Zirkus Dressurhalle Gazellenkamp 155, 040-547 65 255

FABRIK, Barnerstraße 36, 040-39 10 70 Familienbildungsstätten: FamiBi Blankenese Bl. Dormienstr. 1a, 040-86 05 48 FamiBi Eppendorf Loogeplatze 14 / 16 B, 040-46 0793-19 FamiBi Harburg Harburg Hölertw. 5, 040-519 000 961 FamiBi Hamm-Horn, Bei der Hammer Kirche 16, 040-651 22 21 FamiBi Niendorf / Lokstedt, Garstedter Weg 9, 040-2262297-70 FamiBi Norderstedt Kirchplatz 1, 040-52 56 51 1 FamiBi Pinneberg Pinneb. Bahnhofstr. 20, 04101-845 01 50 FamiBi Poppenbüttel, Poppenbütteler Weg 97, 040-602 21 10 FamiBi Rahlstedt Dreieckskoppel 13, 040-644 54 74 FamiBiWedel Rathauspl. 4, 22880 Wedel, 04103-146 76

Domkirche St. Marien Danziger Str. 60, 040-24 30 15

Galli Theater Company Hamburg 0173- 410 3833, hamburg@galli.de Garten der Schmetterlinge, Am Schlossteich 8 21521 Friedrichsruh, 04104-60 37, März-Okt. Geburtshaus, Am Felde 2, 040-390 11 28 Gedok Kunstforum Lange Reihe 75, 040-280 31 24 Glasbläserei Malente Janusallee 18, 04523-49 55 Goldbekhaus Moorfuhrtweg 9, 040-27 87 02 10 GWA St. Pauli-Süd Hein-Köllisch-Platz 12, 040-319 3623 Greenpeace, Große Elbstr. 39, 040-830 26 30 Greenpeace Team50plus Büro Lattenkamp 13, Hr. Rust, 040-830 26 30

H

H1 Club und Lounge Conventstr. 8-10c, 040-80 60 76 92 HADAG St. Pauli Fischmarkt 28, 040-311 707 13 Hafenmuseum im Aufbau Kopfbau Schuppen 50A, Australiastr. 040-73 09 11 84 Hagenbecks Tierpark Lokstedter Grenzstr. 2, 040-54 00 01-0 Hamburg Airport-Modellschau, 040-50 75 26 44, Vorführungen: 10, 12, 14 u. 16 Uhr , 3,40 € / 1,50€ Hamburg Dungeon Kehrwieder 2, 040-36005500

Downtown Bluesclub Hindenburgstr. 2, 040-27 50 54

Hamburger Inline-Skating-Schule Mollerstr. 2, 040-42 838-36 05

DRK Ahrensburg, Schulstr. 10a, 04102-41 000

Hamburger Kammerspiele Hartungstr. 9-11, 040-413 34 40

E

Bühne im Bürgertreff, Gefionstr. 3, 42 10 27 10

Hamburg. Das Stadtmodell Wexstraße 7, 040-428 40 2194

Feuerwehrmuseum Marxen Hauptstr. 20, 21439 Marxen, 04185-44 50

Elbe-Tideauenzentrum Bunthaus Moorwerder Hauptdeich 33, 040-75062-831

Feuerschiff City, Sporthafen 040-36 25 53

Eisarena / Planten un Blomen, Nov.-März Holstenwall 30, Nov-März, 040-3193546

ella Kulturhaus Langenhorn Käkenflur 30, 040-533 271 50. Elternschulen Am Grindel u. Sternschanze, 040-428 01-3311 Billstedt, 040-428 54-72 93 Eidelstedt, 040-570 95 66 Elternschule Eimsbüttel, 040-42801-37775 Farmsen-Berne, 040-647 63 88 Horner Geest, 040 - 653 13 82 Hohenhorst-Rahlstedt, 040-672 07 27 Jenfeld, 040 - 428 873 401 Langenhorn, 040 - 527 02 40 Lohbrügge, 040 - 739 84 54 Mümmelmannsberg, 040-428 979 130 Niendorf, 040 - 428 08 283 Osdorf, 040 - 84 00 23 83 Rothenburgsort / Veddel, 040 - 428 54 64 65

Freilichtmuseum am Kiekeberg 21224 Rosengarten-Ehestorf 040-790176 - 0, kiekeberg-museum.de

G

Ernst-Barlach-Haus Baron-Voght-Str. 50a, 040-82 60 85

Ev. Familienbildung Eppendorf Loogeplatz 14-16, 20249 Hamburg 040-460 793 19, fbs-eppendorf.de

Culturhaus Sternchance, Schröderstiftstr. 7 040-43 28 18 94, sternchance.de

D

F

Der kleine KREISEL Ehrenbergstraße 25, 040-38 55 83 Das klingende Museum Dammtorwall 46, 040-3575 23 43/-44

Bücherhallen: Bergedorf, Kupferhof 1, 040-721 17 72 Billstedt, Möllner Landstr. 31, 040-732 52 20 BüBa Bahrenfeld, Mendelsohnstr. 86, 89070548 Elbvororte, Sülldorfer Kirchenweg 1a, 040-38 64 07 83 Bramfeld, Herthastr. 18, 040-641 59 33 Dehnhaide, Vogelweide 20 B, 040-732 52 20 Eidelstedt, Alte Elbgaustr. 8 b, 040-570 94 20 Eimsbüttel, Doormannsweg 12, 040-40 99 04 Farmsen, Rahlstedter Weg 10, 040-643 20 83 Harburg, Harburg Carreé, 040-77 29 23 Horn, Rhiemsweg 65, 040-651 51 33 Jenfeld, Rodigallee 293, 040-654 79 41 Jugendbibliothek HOB4U Friedensallee 9, 040-390 39 99 Kinderbibliothek Kibi Hühnerposten 1, 040-42 606 206 Kirchdorf, Wilhelm-Strauß-W. 2, 040-754 23 58 Neuallermöhe, Fleetplatz 2 - 4, 040-739 94 70 Osdorfer Born, Bornheide 47 a, 040-832 01 71 Schnelsen, Wählingsallee 19, 040-550 92 93 Steilshoop, Schreyerring 26, 040-631 84 64 Volksdorf, Weiße Rose 1, 040-609 122 90 Winterhude-Eppendorf, Winterh. Marktpl. 6, 040-279 26 25

Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V. Große Bergstr. 255, 040-358 93 86, ewnw-hamburg.de

BUND-Umweltzentrum Karlshöhe 60d, 040-600 38 60 Bunkermuseum, Wichernsw. 16, 040-25 13 927 Bürgerhaus in Barmbek Lorichsstr. 28a, 040-630 40 00 Bürgerhaus Lokstedt Sottorfallee 9, 040-56 52 12 Bürgerhaus in Meiendorf Saseler Str. 21, 040-678 91 22 Bürgerhaus Niendorf Niendorfer Kirchenweg 17, 040-58 97 66 43 Bürgerhaus Wandsbek Wandsbeker Al. 53, 040-68 75 59 Bürgerhaus Wilhelmsburg Mengestraße 20, 040-752 01 70 Bürgertreff Altona-Nord Gefionstr. 3, 040-42 10 26 81

C

Cap San Diego Museumsschiff Überseebrücke, 040-36 42 09

34

Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein Friedrichsgaber Weg 290, Norderstedt 040-525 67 42 Film Characters Workshops & Training Katharinenstraße 30, 040-38 01 17 51 Filmpark Babelsberg, August-Bebel-Str. 26-53 14482 Potsdam, 0331-72 12750, 10-18 Uhr Fliegende Bauten, Glacischaussee 4, 040-39 90 72 66 Flughafenmodellschau Flughafen, 040-50 75-26 44 Focke-Museum (Bremen) Schwachhauser Heerstr. 240, 0421-699 600 0 Freilichtbühne Lübeck Wallstraße, Tickethotline: 04194-7569

Hamburger Konservatorium Sülldorfer Landstr.196, 040-870 877-30 Hamburger Kunsthalle Glockengiesserwall, 040-428 131 200 hamburger-kunsthalle.de Hamburger Puppentheater, Haus Flachsland, Bramfelder Str. 9, 4 € / 5 €, 040-23 93 45 44 HH Schlittschuh-Club, Lofotenstr. 27 040-678 59 03 Hamburger Schulmuseum Seilerstraße 42, 040-35 29 46 Hamburger Sport-Bund e.V Schäferkampsal. 1, 040-419 08-0 Hamburger Staatsoper Dammtorstr. 28, 040-35 68 0 Hamburger Umweltzentrum Karlshöhe 60 D, 040-600 38 60 Hamburger Verkehrswacht Grossmann Str. 210, 040-78 51 57 Hamburger Wasserwerke Billhorner Deich 2, 040-78 88 24 83

www.bangerang.de


h20-Winter-Works hop

Am 3. Ja nu ar lo sl egen als SchülerReporter Weihnachten ist durch, Silvester gefeiert - auf zum nächsten Schüler-Workshop von h20, dem neuen Hamburger Schülermagazin. Vom 3.-6. Januar kannst Du Interviews führen, fotografieren, schreiben – über etwas, das dich echt interessiert. Der Workshop kostet Dich keinen Cent. Er ist aber unbezahlbar. Denn du bekommst noch ein Zertifikat über Deine Arbeit für das Schüler-Magazin – das ist später bei Bewerbungen mal Gold wert. Termin: 3.-6.1., Tel. 040-70 38 47-0 // Anmeldung bis 20. Dezember unter kontakt@h20-magazin.de

s Move and ic: Mus Bringt müde Muc kis auf Trab und Stimmung in die Bude für Wii oder Das neue Just Dance 3 für jede HousePlaystation ist der Knüller cks von Popkünstoder Birthday-Party. 40 Tra arts wie „Party Rock lern und Top-Acts der Ch lifornia Gurlz“ von Anthem“ von LMFAO, „Ca op Dogg und „Forget Katy Perry featuring Sno gen neben lustigen You“ von Cee Lo Green sor Stimmung. Einlegen! Spiel-Features für Mega€ Ubisoft, ab 34,95

Adressen 3001 Kino, Schanzenstraße 75 040-437679, www.3001-kino.de

A

ABATON-Kino, Allende Platz 3, 040-41 32 03 20 Alma Hoppes Lustspielhaus Ludolfstr. 53, 040-55 56 55 56 alpincenter HH-Wittenburg Wittenburg, 0180 5 802121, alpincenter.com Alster-Rundfahrten Anleger Jungfernstieg, 040-35 74 24-0 Alsterdampfschifffahrt Maria-Louisen-Str. 354, 040-41 30 37 37 Altonaer Museum, Stiftung Historische Museen Hamburg, Wiesendamm 3, Museumstrasse 23, 040-428 13 50, Di-So 10-18 Uhr, Do 10-22 Uhr, Erw. 6 €, Fam.10 €, altonaer-museum.de Altonaer Theater Museumstr. 17, 040-41 30 62 25 Aspria, Rehagen 20, 040-520190-0 Arche Warder, Zentrum für alte Haus- u. Nutztierrassen e.V., Langwedeler Weg 11, 24646 Warder, 04329-91340, archewarder.de Atelier im Hof, Forsmannstr. 10-12, 040-29 88 05 47 o. 0176-231 76 274 artefact Power Park Bremsbergallee 35, 24960 Glücksburg, 04631-6116-0, artefact.de Archäologisches Museum Harburger Rathausplatz 5 040 42871-2497, helmsmuseum.de Automuseum Prototyp Shanghaiallee 7 / Lohseplatz (HafenCity), 040-39 99 69 68 prototyp-hamburg.de

B

Badebucht (Wedel) Am Freibad 12, 04103-91 47-0

pha Kug eno e l b a

Bahrena, Paul-Dessau-Str. 1, bahrena.de babySignal, Movimental, Hoheluftchaussee 124–126, 040-420 25 50

hnen

In der n e u e n S onderau phæno sstellun kann g im m a n b eeindruc Kugelba Kreative kende hn-Kuns in der K tw u e rk g e e lb Oder akti b a estaune Alltags hnwerk v m n s w ta . a te e tt aus rd ri a en im gro lien eine dreidim herste ßen eigene B e ll n e s n ahn io . Im n alen Kug phæno k ellaby große auß ann an e ri m rd G n e th e s m c , h d d ic as en über klichkeit sechs M erfordert Kugel m großen F etern us .E e s in u d e e rt u rc o rn h ado bew ein kom ineinand verrückte pliziert undern, er vers n Salo im c n h s a c c h h ie te f stehen nicht u ltes Ba labyrin h m th n und doc fa e b n ll a e la n nciert w oder wie h erden. A bequem nächsten ein Fakir n de auf S ta r e ti in o e n m w Nagelbe artet sch Ausflug weitere k tt lieg on e na in n c e h iffl e n . Ein W ig o e lf Aufgabe sburg läs prima m der lang : Hier soll st sich au it einer samste ch S h W o p e g p , in g d enau g g-Tour en ein Kuge l e e e g es gibt in e e n ü S b chräge h er vom p großes D inunterro hæno ein kann, ge esig llen fu n n e d re O n u w tl erden. Im et - verb zu wisse spannen inde n: A n b d . G e s o n ut fo W rt e ttbewerb kann ma klimafreu gegen n nicht n n d e li in c a h n ur m d er zeigt s it der Ba Wolfsbu hn nach ich, wessen K rg komm ug e e l n a , ls s o le B n tzte da us-Shu dern e a rr s u tt e c Z ic le h ie h v den l t. o Anschlie m ZOB HH ßend nehmen k ö n n e , n www.ph aeno.de

Fotos: Fotolia.com (10)

BallinStadt Auswandererwelt Hamburg Veddeler Bogen 2, 040-31 97 91 6-0 Mo-So: 10-18 Uhr, 9,80 €, Kin. (5-12 J.) 6,50 € ballinstadt.de Bartels Noten Große Theaterstr. 43, 040-298101-11 Beatlemania Hamburg, Nobistor 10 / Reeperbahn, beatlemania-hamburg.de Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Bergstedter Chaussee 203, 040-6040249 Biosphäre Potsdam Georg-Hermann-Allee 99, 14469 Potsdam, 0331-550 740, biosphaere.net Biosphaerium Elbtalaue Schlossstraße 10, 21354 Bleckede 058 52-95 14 14, biosphaerium.de Birdland Jazz-Club Gärtnerstr. 77 122, 040-40 52 77 Blumenschule HH Grandweg 62 B, 040-40 73 63 Bossard - Kunststätte Bossard Bossardweg 95, 21266 Jesteburg/Lüllau, 04183-51 12 botanika, Deliusweg 40, 28359 Bremen, 0421-36189777, Fam. 20 €, Mi-So 9-18 Uhr

www.bangerang.de

33


p ip-Ho mt! H haus at ll, kom en wi . 11. im R 1 weig

1 s ch Uhr) in he r - am icht s (ab 19 endlic Wer n nd Theate us. Jug st ihr Ratha u en. rt selb e Reif , en do Filme hend n zeigen mach uietsc werde m und m en. Q d schen Progra cheib t. hte un . Men nde S ortier eschic hüllt ergen Klirre transp S -S ch 38 ent dass G ere als nde S ber 19 en, ab es and es Brülle litik all schlag nst Du Novem er füllt o . e n s P 9 s a k meng ein ha t. Am . Hier zusam ngen burg s e sind wüste ffen. -Hop, u r t. e d t m s r ip e ö h a t n H äfte v sinnte eater. ch in H e Einric dio. Ku e u h g c is Gesch d en. R a ilm. Th sbek. land a so Gleich ten jü . Mit F spräch Wand Stadt eutsch erwüs haben en. Ge a und nsere s zu. ß g n Nazi-D u a o p d SS v S Mittatenlo Land, . Lesun rg, Alt . SA un unser rantes e, Pop reiben Harbu Antlitz ehr als in tole igen T n, was Regga stadt, elnen M e t e z . s lu d Innen ewahr alt un em Ein ar n au dem b in der t: Vielf und d m zu b auen acht Nachb h t U h r c r N okratie a ie t ten sc munte dieser e Dem akzep wert m in s ig s e d n Polizis ndern leben leben rt. Der Ander werde alt nie ten plü . Eine r, das portie ürger n e li b d Gew n Passan u r ger de ntfalte ntsetz einand he Mit it Terro tionsla iese e h zu e jüdisc urg. D zentra ehen! eute e. Dam ubt sic 1.000 b n g h g la s o a r m h r u K e a c a u o hr, c il iv g in H oden ftet, in ber au Z u B a -23 U z t i, h m e c e , verha u s h a u c r on 19 s ht.de b t m hält Ein k vorb u is c r e o d aus, v usnac terror r von it, Terr um Glü , Rath .ratha Staats sind z lichke wiede taat www mber d S in n e e f r eiten r e e s . Nove d n 1 chen Z , die u sich Auslän nfo: 1 , I lt s t a n gibt e en Mu s z. Gew Jahre noch n, das viele d oleran e t t r ab 16 h ie r ic t mus, In tten n mons a e Rassis m 11. mals h t Du d mm a ht. Da kanns e ist. Ko bedro . Heut t egal ischen re nich e d , Vol.III“ einzum en An ugend ss geg t der J Dir Ha r „Nach ber zu Novem

 Stagecoach: 

Reinschnuppern am 20.11. 0 11 Einen kostenlosen Schnupper-Workshop bietet die Stagecoach-Schule am 20. November für Kids (ab 6 ) und Teens ( bis 17) an. Die Fächer Schauspiel, Tanz und Gesang können ausprobiert, Informationen eingeholt und die luftigen Räumlichkeiten besichtigt werden. Um Anmeldung wird gebeten: 0800-588 84 50 Termin: 20.11. ab 13 Uhr, Stagecoach www.stagecoach.de/hamburgwest

32

Kann eine Ku ge eine Sc l hrä hinaufr ge ol l Geniale en? K o n s t r u ktionen ka n n st Du i n W o lfsburg in der fantast isc Experim hen e landsch ntieraft des Sci e n c e C enters au s p r o b ieren.

www.bangerang.de


Musik erleben Die Yamaha Music School Hamburg-Eppendorf lädt zum kostenlosen Probeunterricht ein! Seit Beginn des Jahres gibt es die Yamaha Music School in Hamburg Eppendorf. Auf rund 1000 qm stehen 16 Unterrichtsräume, ausgestattet mit modernsten Equipment zur Verfügung. Das Angebot der Musikschule umfasst eine breite Palette unterschiedlicher Unterrichtsprogramme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das „Yamaha Music Education System“ bietet für Kinder ab 3 Jahren die Möglichkeit, durch ein sorgfältig auf den jeweiligen Entwicklungsstand abgestimmtes Curriculum, ihre individuelle Kreativität spielerisch zu entwickeln. Schwerpunkt ist dabei nicht das Erlernen eines Instruments, sondern die Entwicklung elementarer musikalischer Fähigkeiten, um somit eine ideale Basis für eine spätere instrumentale Ausbildung zu schaffen.

Aber auch für Jugendliche und Erwachsene steht ein breites Angebot an Instrumentalprogrammen zur Verfügung. Alle Kurse sind sorgfältig darauf abgestimmt, Schülern einen positiven Start in die Welt der Musik zu ermöglichen und bieten vielfältige Möglichkeiten, die eigene Kreativität zu entwickeln und zu erproben. Die Yamaha Music School verfügt noch über freie Plätze und wer Interesse hat, kann nach einem unverbindlichen Probetermin seine eigenen musikalischen Vorstellungen unter der Anleitung erfahrener und qualifizierter Dozenten verwirklichen. Auch für die Kleinsten gibt es schon musikalische Angebote: Im Rahmen der „Frühkindlichen Musikalisierung“ werden Kinder bereits ab dem 4. Lebensmonat in musikalischen Eltern-KindGruppen behutsam an die Musik herangeführt. Es werden wöchentliche Probetermine, regelmäßige Workshops und Veranstaltungen zu speziellen Themen angeboten. So z.B. am 6.11., an dem der „Gesangsworkshop Pop, Rock &Soul“ stattfindet, bei dem der Gesangscoach Guido Rammelkamp Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene gibt. Interessierte bitte bis 3.11. anmelden.

Anzeigen

Yamaha Music School Hamburg-Eppendorf Osterfeldstraße 12-14, Tel.: 040-47 99 09 E-Mail: yms@yamaha.de

Im Traumland der Pferde Apassionata: Die magischen Begegnungen zwischen Mensch und Pferd begeistern jedes Jahr aufs Neue Groß und Klein mit prachtvollen Pferden, atemberaubender Reitkunst, einzigartigen Lichteffekten und wundervoller Musik. Anfang 2012 gastiert die Show wieder in Hamburg und verspricht mit einem abwechslungsreichen Programm die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Alex Giona und seine zehn Schimmel werden die Zuschauer mit einer traumhaften Freiheitsdressur zum Staunen bringen. Miguel Barrionuevo zeigt spanische Reitkunst

auf monumentalen Podesten, während sein Sohn Alejandro eine „Feuer-Garrocha“ präsentiert. Auch ein Zebra und ein geschecktes Noriker-Pferd lassen die Herzen der Pferde-Fans höher schlagen.

SPRACHFERIEN-CAMPS Apassionata: Gemeinsam bis ans Ende der Welt Für Kids & Teens von 7 bis 17 Jahren

13.01. - 15.1.2012, O2 World Hamburg www.apassionata.com

Vormittags unterhaltsamer Sprachunterricht, nachmittags Workshops, Sport, Spiel und viel Spaß Muttersprachliche Betreuer Camps in Norddeutschland: in St. Peter-Ording, Bad Malente, Borgwedel/Schlei, Clenze, Cuxhaven, Hankensbüttel, Mardorf, Schierke, Schönberg sowie auf Föhr, Sylt, Langeoog und Norderney

10% Frühbucherrabatt bis 31.12.11

Katalog 2012 kostenlos bei: Beate Rüppel, Tel. 0201/634 609 14

www.berlitz.de www.bangerang.de

31


Museum der Arbeit 15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit 15:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J.

29 Donnerstag 10:00 Ferien rabatzz! 14:30 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater 16:00 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder 15:00 Der Maulwurf Grabowski

Termine Dezember / Januar

Altonaer Theater +4 J.

30 Freitag 10:00 Ferien rabatzz! 11:00 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater 15:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J. 15:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J.

31 Samstag 10:00 Sylvester rabatzz! 15:00 Piraten-Rallye Indoo

VORSCHAU JANUAR 01 Sonntag 12:00 Frohes neue Jahr! rabatzz!

04 Mittwoch 14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit 14:00 Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit 15:00 Großeltern und Enkel Helms-Museum 6 € 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit

06 Freitag

Anzeige

17:00 Das Dschungel Buch Das Sternenzelt

07 Samstag 11:00

14:00

14:30 15:00

17:00

Werkspione Bucerius Kunst Forum Familienführung +6 J. Mammut-Samstag Helms-Museum +6 J., 2 €, Anmeldung: 42871-2497 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum Das Dschungel Buch Das Sternenzelt

08 Sonntag 13:30 14:00   14:30 17:00  

Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit Werkzeugherstellung in der Eiszeit Helms-Museum 8-14 J. Anmeldung: 428712497 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater Das Dschungel Buch Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

11 Mittwoch 14:00 14:00

16:00 17:00

Jetzt anmelden! Werde Schüler-Reporter!

Schüler-Workshop! Zentral in der Innenstadt für Schüler ab 14 Jahren

3.-6. Januar 2012 Infos: 040-70 38 47-0 kontakt@h20-magazin.de 30

Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit Nägel mit Köpfen Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit Elefanten schleudern Museum der Arbeit Das Dschungel Buch Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

13 Freitag 17:00 Das Dschungel Buch Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

15 Sonntag 13:30 Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit 14:00 Eiszeitatelier Helms-Museum 8-14 J. Anmeldung: 428712497 16:00 Das tapfere Schneiderlein Theaterschiff Batavia   9 €, +4 J. 17:00 Das Dschungel Buch Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 15:00 Das Orangenmädchen Altonaer Theater +10 J.

18 Mittwoch 14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit 14:00 Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit  16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit 

21 Samstag 11:00 Casting & Lampenfieber Task 9-12 J., 65 € 14:30 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder Musical für die ganze Familie 15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum 15:00 Das Orangenmädchen Altonaer Theater +10 J.

22 Sonntag 11:00 Casting & Lampenfieber Task +13 J., 65 € 13:30 Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit 14:00 Eiszeitschmuck Helms-Museum   8-14 J. Anmeldung: 428712497 16:00 Das tapfere Schneiderlein Theaterschiff Batavia 9 €, +4 J.

25 Mittwoch 14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit 14:00 Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit 

28 Samstag 14:30 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder Musical für die ganze Familie 15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum

13:30

14 Samstag

29 Sonntag

14:30 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder Musical für die ganze Familie 15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum   Familienführungen 15:00 Eiszeitkino Helms-Museum   Anmeldung: 42871-2497 17:00 Das Dschungel Buch Das Sternenzelt

14:00

14:30   16:00  

Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit Ikonen der Eiszeit: Wollnashorn, Mammut & Co. Helms-Museum 8-14 J. Anmeldung: 428712497 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder Musical für die ganze Familie Das tapfere Schneiderlein Theaterschiff Batavia 9 €, +4 J.

www.bangerang.de


Harburger Theater +5 J. 16:30 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater +5 J. 11:30 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J. 16:00 Ein Engel namens Mariechen Theater Zeppelin +4 J.

18 Sonntag 11:00 Es war einmal Fundus Theater +5 J. 13:30 Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit 14:00 Kinderschminken rabatzz! 14:00 Briefe an den Weihnachtsmann Altonaer Museum 14:00 Die jüdischen Speisevorschriften hamburgmuseum Führung 14:00 Pfeffernuss und Mandelkern duftender Weihnachtsschmuck hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung 2 €, Mat. 14:00 Eiszeitschmuck Helms-Museum 8-14 J., Anmeldung: 428712497 14:00 Buntes Animationsprogramm rabatzz! 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 14:30 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder   Musical für die ganze Familie 15:00 Piraten-Rallye Indoo  15:00 Dr. Maus mit viel Kinderimpro Imperial Theaters 12 € 16:00 Es war einmal Fundus Theater +5 J. 16:00 Das tapfere Schneiderlein Theaterschiff Batavia 9 €, +4 J. 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 14:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 16:30 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater +5 J. 16:00 Eisbär & Co Theater Zeppelin +5 J.

19 Montag 10:00 Das Rotkäppchen Fundus Theater +5 J. 14:00 Atzzventzzkalender Anzeige

rabatzz! 17:00 Weihnachtsmärchenzeit Familienb. Wedel e.V. 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J.

20 Dienstag 10:00 Das Rotkäppchen Fundus Theater +5 J. 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 11:00 Das fliegende Klassenzimmer

Harburger Theater + 5 J.

21 Mittwoch

Anzeigen

10:00 Das Rotkäppchen Fundus Theater +5 J. 14:00 Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit 14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt 10:00 Weinachten mit Häschen Phillip Theater Zeppelin +3 J.

22 Donnerstag 13:00 Winteranfang Helms-Museum buntes Mitmachprogramm 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt 18:00 Das Rotkäppchen Fundus Theater +5 J.

23 Freitag 12:00 Mit dem Weihnachtsmann auf Futtertour Wildpark Schwarze Berge Anmeldung: 81977470 14:00 Mit dem Weihnachtsmann auf Futtertour Wildpark Schwarze Berge   Anmeldung: 81977470 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt 15:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J.

24 Samstag 10:00 Weihnachtsgottesdienst im Stall Arche Warder

25 Sonntag 10:00 1. Weihnachtstag rabatzz! 13:00 Kleines, Großes, Kurioses! Familien-Rallye hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung 14:00 Briefe an den Weihnachtsmann Altonaer Museum 15:00 Segel setzen Indoo 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt 13:00 Kleines, Großes, Kurioses! Familien-Rallye hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung 15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus 15:00 Karaoke-Party Indoo 15:30 Das Orangenmädchen Altonaer Theater +10 J.

27 Dienstag 10:00 Ferien rabatzz! 14:30 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater

28 Mittwoch 14:00 Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit 14:00 Holzlettern Manufaktur www.bangerang.de

29


10:00 Ein Ort zum Glück Fundus Theater +4 J. 14:00 Nägel mit Köpfen Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit 14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Anzeige

Komödie Winterhuder Fährhaus 15:00 Großeltern und Enkel Helms-Museum 6 € 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 10:00 Eisbär & Co Theater Zeppelin +5 J.

08 Donnerstag 10:00 Ein Ort zum Glück Fundus Theater +4 J. 14:30 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater 15:00 Kindernachmittag Freilichtmuseum Kiekeberg 15:00 Kinderbauernhof Museumsbauernhof Wennerstorf 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 15:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J.

09 Freitag 10:00 Ein Ort zum Glück Fundus Theater +4 J. 15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 15:00 Der Maulwurf Grabowski

28

Termine Dezember

15:00

10 Samstag

15:00

Altonaer Theater +4 J. 19:00 Weihnachtsabrechnung Theater Zeppelin +10 J.

13:00 Kleines, Großes, Kurioses! hamburgmuseum Familienrallye, +5 J. 14:00 Von Drachen, Teufeln, Engeln und anderen Kunsthallenbewohnern Hamburger Kunsthalle 4-12 J. 15:00 Hexe Lilli und der Weihnachtszauber Altonaer Theater 15:00 Tennis-Match mit einem echten Profi Indoo 15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum Familienführungen 15:00 Der Stern von Bethlehem Kinder Kunst Club Bucerius Kunst Forum 6-10 J., 12 € 15:00 Höhepunkte der Sammlung hamburgmuseum Führung 15:00 Eiszeitkino Helms-Museum   Anmeldung: 42871-2497 16:00 Der Weg zum Kind im Stall Fundus Theater +4 J. 19:00 Die Lange Nacht für Kurze rabatzz!, 29,95 €, 5-12 J., anmelden. 14:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 16:00 Nebelkind Theater Zeppelin +6 J. 16:30 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J.

16:00 16:00   16:00 17:00  

Pfefferkuchen. hamburgmuseum Führung Dr. Maus mit viel Kinderimpro Imperial Theaters 12 € Flying Balls auf dem Trampolin Indoo Wassilissa Stadtteilhaus Lurup Weihnachtsmärchen 3,50 €, +6 J. Das tapfere Schneiderlein Theaterschiff Batavia 9 €, +4 J. Nebelkind Theater Zeppelin +6 J. Robinson Crusoe Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

12 Montag 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 16:00 Der Weg zum Kind im Stall Fundus Theater +4 J. 17:00 Weihnachtsmärchenzeit Familienb. Wedel e.V.  11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J.

13 Dienstag 10:00 Der Weg zum Kind im Stall Fundus Theater +4 J. 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! Anzeige

11 Sonntag 11:00 Im Land des Kaisers mit den neuen Kleidern Theater Zeppelin +4 J. 11:00 Der Weg zum Kind im Stall Fundus Theater +4 J. 11:15 Familienkonzerte 10 € Freilichtmuseum Kiekeberg 13:00 Kleines, Großes, Kurioses! Die Familien-Rallye hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung 13:30 Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit 14:00 Buntes Animationsprogramm rabatzz! 14:00 Briefe an den Weihnachtsmann Altonaer Museum 14:00 Jüdische Feste für die ganze Familie. Wie feiern jüdische Familien Chanukka? hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung 2 €, Mat. 14:00 Lederwerkstatt Helms-Museum 8-14 J., Anmeldung: 428712497 14:00 Kinderschminken rabatzz! 14:30 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater 14:30 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder   Musical für die ganze Familie 15:00 Zimt, Kakao und

15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater +5 J.

14 Mittwoch 10:00 Der Weg zum Kind im Stall Fundus Theater +4 J. 14:00 Nägel mit Köpfen Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit 14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 15:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J. 10:00 Weihnachten mit Häschen Phillip Theater Zeppelin +3 J.

15 Donnerstag 10:00 Der Weg zum Kind im Stall Fundus Theater +4 J. 14:00 Atzzventzzkalender

rabatzz! 15:00 Kindernachmittag 5 € Freilichtmuseum Kiekeberg 15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus 15:00 Kinderbauernhof Museumsbauernhof Wennerstorf 4 € 15:30 Weihnachtsgeschenke aus der Küche Ev. Familienb. Eppendorf  17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 19:30 Ü18-Toben für GROßE rabatzz! 5,50€ 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater +5 J. 09:30 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J. 11:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J.

16 Freitag 09:00 Hexe Lilli und der Weihnachtszauber Altonaer Theater 10:00 Tri Tra Trullala Kasperl Melchior Balthasar Fundus Theater +6 J. 11:30 Hexe Lilli und der Weihnachtszauber Altonaer Theater 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 4 € 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie 18:00 Tri Tra Trullala Kasperl Melchior Balthasar Fundus Theater +6 J. 15:00 Der Maulwurf Grabowski Altonaer Theater +4 J. 19:00 Weinachtsabrechnung Theater Zeppelin +12 J.

17 Samstag 10:00 Wochenend-Erlebnis Freilichtmuseum Kiekeberg 13:00 Was ist Chanukka und wie geht das Spiel mit dem Dreidl? hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung 14:00 Von Drachen, Teufeln, Engeln und anderen Kunsthallenbewohnern 4-12 J. Hamburger Kunsthalle 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 14:30 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater 15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum Familienführungen 15:00 Höhepunkte der Sammlung hamburgmuseum Führung 15:00 Torwandschießen Indoo 16:00 Es war einmal Fundus Theater +5 J. 16:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt 14:00 Das fliegende Klassenzimmer

www.bangerang.de


Dezember 01 Donnerstag 10:00 14:00 14:30 15:00 15:00

10:00

Mein Hut, der hat drei Ecken Fundus Theater 4-10 J. Atzzventzzkalender rabatzz! 4 € Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater Kindernachmittag Freilichtmuseum Kiekeberg Kinderbauernhof Museumsbauernhof Wennerstorf Ein Engel namens Mariechen Theater Zeppelin +4 J.

15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus 15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum Familienführungen 15:00 Höhepunkte aus der Sammlung hamburgmuseum Führung 16:00 Die Erde ist rund Anzeige

11:00

12:30

13:00

13:30 14:00

14:00

02 Freitag 10:00 12:30

14:30

17:00 11:00

Die Erde ist rund Fundus Theater +6 J. Laterne basteln - Umzug mit dem Märchenerzähler Wildpark Schwarze Berge Anmeldung: 81977470 Mit dem Nikolaus auf Futtertour Wildpark Schwarze Berge Anmeldung: 81977470 Robinson Crusoe Das Sternenzelt Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J.

14:00

14:00 14:30   14:30

03 Samstag 10:00

10:00 11:00

11:00

12:30

13:00

13:00

14:00

14:00

14:00 14:30 14:30

15:00

15:00

Wer will fleißige Handwerker sehen Ev. Familienb. Eppendorf Wochenend-Erlebnis Freilichtmuseum Kiekeberg Nikolauswerkstätten. Für die ganze Familie! Museumsbauernhof Wennerstorf Werkspione Bucerius Kunst Forum Familienführung, +6 J. Mit dem Nikolaus auf Futtertour Wildpark Schwarze Berge Anmeldung 81977470 Waldweihnacht ein krönender Abschluss ErlebnisWald Trappenkamp Museumssafari: Tiere im Museum hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung Von Drachen, Teufeln, Engeln und anderen Kunsthallenbewohnern Hamburger Kunsthalle 4-12 J. Mammut-Samstag Helms-Museum +6 J. , 2 €, Anmeldung: 42871-2497 Atzzventzzkalender rabatzz! Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater Mit dem Nikolaus auf Futtertour Wildpark Schwarze Berge Anmeldung 81977470 Hexe Lilli und der Weihnachtszauber Altonaer Theater Bobby-Car-Rennen Indoo

15:00

Wennerstorf Waldweihnacht ein krönender Abschluss ErlebnisWald Trappenkamp Mit dem Nikolaus auf Futtertour Wildpark Schwarze Berge Anmeldung 81977470 Museumssafari: Tiere im Museum hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung Stanzen, Prägen, Emaillieren Museum der Arbeit Briefe an den Weihnachtsmann Altonaer Museum Ochse, Esel und Kamel: gedruckte Tierparaden für die Weihnachtspost hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung 2 € Mat. Höhlenmalerei – Tierbilder der Eiszeit Helms-Museum 8-14 J. Anmeldung: 428712497 Nikolaus Stopptanz rabatzz! Tausendundeine Nacht Theater für Kinder Musical für die ganze Familie Mit dem Nikolaus auf Futtertour Wildpark Schwarze Berge Anmeldung 81977470 1000 Jahre Hamburg hamburgmuseum Führung

15:00 Dr. Maus mit viel Kinderimpro Imperial Theaters Theater ,12 € 15:00 Kletter-Rallye Indoo 16:00 Die Erde ist rund Fundus Theater +6 J. 16:00 Wassilissa Stadtteilhaus Lurup Weihnachtsmärchen 3,50 €, +6 J. 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 14:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 16:30 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J. 11:00 Rosa Zuckermund Theater Zeppelin +4 J. 16:00 Die Elbelfen Theater Zeppelin +3 J.

05 Montag 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J.

06 Dienstag 10:00 Ein Ort zum Glück Fundus Theater +4 J. 14:00 Atzzventzzkalender rabatzz! 11:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater + 5 J.

07 Mittwoch

Anzeige

Fundus Theater +6 J. 16:00 Das tapfere Schneiderlein Theaterschiff Batavia 9 €, +4 J. 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 14:00 Das fliegende Klassenzimmer Harburger Theater ab 5 J. 16:00 Die Schöne und das Biest Theater Zeppelin +6 J.

04 Sonntag 10:00 Wochenend-Erlebnis für Kinder Freilichtmuseum Kiekeberg 10:00 Kinderflohmarkt Fabrik 11:00 Nikolauswerkstätten. Für die ganze Familie! Museumsbauernhof

www.bangerang.de

27


26

Stöberecke

Der Weihnachtsmann wird zu alt für seinen Job und sucht einen Nachfolger. Den findet er in einem Waisenhaus in Australien: Nikolaus ist acht Jahre alt. Doch zunächst muss er beim Weihnachtsmann eine umfangreiche Ausbildung absolvieren: Schornsteinrutschen, Schlittenlenken und das Verteilen der Geschenke sind nur einige der Aufgaben ...

Das preisgekrönte Instrumental-Quartett Quadro Nuevo hat nachgelegt: Nach „Der König lacht“ folgt nun diese außergewöhnliche CD, die zwanzig Klassiker wie „Weißt du wieviel Sternlein stehen“ oder „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ völlig neues Leben einhaucht. Munterer Musik-Spaß fürs ganze Jahr!

Weihnachtsmann Junior

Schöne Kinderlieder

ab 4 Jahren

ab 2 Jahren

GLM Music, 10,99 €

ab 18. November, DVD Universum Kids

Diese berührende Weihnachtsgeschichte handelt von dem Jungen Niculin aus einem Dorf in den Bergen. An Heiligabend entdeckt er draußen etwas Glitzerndes und stößt dabei auf zwei Menschen in Not, die dringend ein Nachtquartier brauchen … Ein wunderbares Bilderbuch, das das Wunder der Weihnacht ganz neu illustriert.

Plätzchen geschnappt, Kakao eingeschenkt, Kerzen angezündet - und Geschichten gelauscht: Mit dieser Doppel-CD, die die schönsten Geschichten von Otfried Preußler vereint, kommt Winterzauber auf: Mit der kleinen Hexe und dem Raben Abraxas, dem kleinen Wassermann, dem großen Wanja, vergeht die Zeit bis Weihnachten wie im Flug.

Stille Nacht

Winterzeit, tief verschneit

ab 5 Jahren

ab 5 Jahren

Deutsche Grammophon Literatur, ab 14,99 €

aracari verlag, 14,90 €

… Weihnachtsbräuche rund um die Welt: 16 Vorlesegeschichten erzählen, wie in Russland, Südafrika oder Polen Weihnachten gefeiert wird. Passend dazu enthält das Buch noch Zuhörfragen, Rezepte, Gedichte und Bastelideen – toll für die Vorweihnachtszeit und ideal für die Schule.

Auf abenteuerliche Art gelangt Tata nach Tansani, wo sie die große Wanderung der Gnus beobachten kann … Ein faszinierendes Buch wegen der Mischung aus Illustrationen, Fotos und Collagen, dadurch gibt es viel zu entdecken - das beiliegende Lesezeichen benennt alle Tiere. Super - für kleine Naturforscher genau das Richtige!

Max erforscht ...

Tata & Squack

ab 8 Jahren

ab 6 Jahren

Verlag an der Ruhr, 12,90 €

twikga Verlag, 14,95 € Anzeige

www.bangerang.de


Künstler: Melina K., Joanna M. (10), Laila K. (5), Elena H. (8)

Verlosung

Anzeigen

Liebe Kinder, seit Jahren schickt Ihr uns tolle Bilder, Ideen, Fotos und gebastelte Kunstwerke. Daher wollen wir an dieser Stelle Euch einmal eine kleine Auswahl zeigen. Macht weiter so - wir freuen uns über die kreative Vielfalt, die unser Büro überflutet. Eine schöne Winterzeit wünscht BANGERANG-Team cht Euch Euer BANGERANG Team

Winter-Verlosung ng Um einen der tollen Preise zu gewinnen, schickt uns das schönste Kinderfoto. Sendet dieses an: Bangerang, Postfach 560 170, 22551 Hamburg oder per E-Mail an: redaktion@bangerang.de Wichtig: Namen, Alter, Adresse + Wunschpreis nicht vergessen! Einsendeschluss: 15.12.11, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Unter den schnellsten Einsendern verlosen wir die Theaterkarten. Aufgepasst! Auf der Homepage www.bangerang.de findet Ihr übrigens ab dem 5. November immer wieder mal Gewinnspiele!

Unter allen Einsendungen d verlosen l wir: i

Gutschein 3 Stollenscheiben für nur 2,60 € statt 3,00 €

2 x 1 Foto-Shooting bei Family Picture Fotostudio im Wert von jeweils ca. 170 €, inkl. Foto-CD, www.family-picture.de 2 x 1 Carrera: Agent Black Watergun: Wasser marsch! Mit seiner Power-Watergun kann der Wagen bis zu 6 m weit spritzen, Geschwindigkeit: max. 18 km/h, Full Function-Lenkung, Li-Ionen Hochleistungsakku: 7,4 V – 700 mAh 5 x 1 Die geniale Janosch- Bäckerei vom Vehling Verlag 2 x 1 Wii-Spiel Just Dance 3 + Fan-Paket 2 x 1 CD „Quadro Nuevo: Schöne Kinderlieder“ von GLM Music 2 x 1 CD „Winterzeit, tief verschneit“ von Universal Music Family Entertainment 2 x 2 Karten für das Weihnachtskonzert von Reinhard Horn am 27. November (siehe S. 14)

Gültig vom 14.11. - 23.12.2011 nur solange der Vorrat reicht.

Gutschein 2 Baumkuchenbügel für nur 3,70 € statt 4,40 € Gültig vom 14.11. - 23.12.2011 nur solange der Vorrat reicht.

Gutschein 3 Stollenscheiben für nur 2,60 € statt 3,00 € Gültig vom 14.11. - 23.12.2011 nur solange der Vorrat reicht.

www.bangerang.de

25


24

Kinderseite Familienzuwachs

Rezept aus „Die geniale Janosch-Bäckerei“, mit freundlicher Genehmigung von www.Vehlingbuch.de und der Janosch film & medien AG.

Basteltipp Da ist sie wieder, die dunkle Jahreszeit. Und obwohl ihre Tage kürzer sind, schenkt sie uns mehr Zeit - Zeit für uns selbst, für Freunde und die Familie. Wer den Herbst und Winter aktiv und kreativ nutzen möchte, der sollte folgende Idee in seinen Freizeitplan einbauen: Erst geht es für eine sauerstoffreiche Stunde in den Wald, danach entspannen alle beim Gestalten der ganz persönlichen Advents- und Weihnachts-Deko. Basteltipp von PEFC Deutschland, www.pefc.de

Zapfen-Skifahrer Ein Kiefernzapfen für den Körper wird auf zwei Eisstiele geklebt. Pfeifenputzer werden zu Armen (schneiden, biegen, kleben) und halten je einen Zahnstocher oder Schaschlikstab als Skistock. An den Skistöcken befestigt Ihr Druckknöpfe (gelochtes Teil) als Skistockteller. Der Kopf besteht aus einer Wattekugel (Bastelladen), der Ihr ein Gesicht zeichnet. Aus Stoffresten, Schleifen etc. eine Mütze und einen Schal schneiden, den Kopf auf den Körper (Zapfen) kleben und dann den Schal umlegen.

www.bangerang.de


Foto: © mbt_studio - Fotolia.com, Illustration: © Apple - Fotolia.com

Anzeigen

Karies? Keine Angst mehr vor dem Bohrer Mediziner entwickeln neue Methode Wie Karies entsteht, ist bekannt. Dass es mittlerweile auch eine neue Behandlungsmöglichkeit gibt, die Patienten das Bohren erspart und gesunde Zahnsubstanz schützt, weiß noch nicht jeder. Gerade bei einer beginnenden Karies ist eine von Medizinern der Berliner Charité und der Uni Kiel neu entwickelte Methode segensreich. Sie stoppt die Karies, ohne dass gebohrt werden muss. Möglich macht das eine neuartige Infiltrationsbehandlung, bei der ein extrem dünnflüssiger Kunststoff in die schadhafte Stelle im Zahn einzieht und mit Licht gehärtet wird – ein völlig schmerzfreies Verfahren. Medizinisch noch wichtiger ist allerdings, dass nicht wie bisher wertvolle gesunde Zahnsubstanz weggebohrt werden muss, um an die kariöse Stelle zu gelangen. Dass die Methode wirkt, ist durch klinische Studien nachgewiesen. Die Infiltrationsbehandlung wirkt außerdem auch berechenbarer und verlässlicher, als die Schadstellen nur mit Fluorid zu remineralisieren. Zur Zeit müssen die meisten Versicherten jedoch die Kosten für diese Behandlung selber tragen.

Die Betriebskrankenkasse Mobil Oil hat ein Modellvorhaben initiiert: eine auf fünf Jahre angelegte Studie, geleitet von Prof. Schiffner von der Uniklinik HH-Eppendorf. Die BKK Mobil Oil bezuschusst jeweils bis zu vier Infiltrationsbehandlungen mit jeweils 70 Euro. An der Studie können zunächst nur Versicherte der BKK Mobil Oil teilnehmen, die in den Pilotregionen Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen wohnen. Voraussetzung für die Behandlung ist allerdings, dass die Karies noch nicht weit vorangeschritten ist. Solche innovative Behandlungsmethoden nehmen auch die Angst vor Zahnarztbesuch und Bohrer. www.bkk-mobil-oil.de

Neueröffnung Im Frühjahr 2012 eröffnet das DENTOLOGICUM in Hamburg direkt an der S-Bahn Bahrenfeld. Das DENTOLOGICUM wird das größte Versorgungszentrum für ZahnMund-Kieferheilkunde seiner Art in Norddeutschland sein. Von der klassischen und kieferchirurgischen Zahnbehandlung, über Kinder- und Jugendindividualprophylaxe, Vollnarkosebehandlungen bis hin zu einer „unsichtbaren“ Zahnspange reicht das Leistungsspektrum. Hier finden „kleine“ und „große“ Patienten einfühlsame Zahnärzte und eine individuelle Beratung und Betreuung. Ein eigener Kinderwartebereich, behindertengerechte Räumlichkeiten und eine Sprechstunde für gehörgeschädigte Patienten werden angeboten. Weitere Infos: auf Facebook/Dentologicum oder über www.dentologicum.de

www.bangerang.de

23


Impfen schützt – jeden Einzelnen und die Gemeinschaft

Familienzuwachs

Infektionskrankheiten waren vor einigen Jahrzehnten in Deutschland noch sehr weit verbreitet und vor allem für Kinder eine ernste Bedrohung. Erst mit umfassenden Impfprogrammen und verbesserten hygienischen Verhältnissen konnten ansteckende Erkrankungen wie Diphtherie, Kinderlähmung oder Masern eingedämmt werden. Die Infektionskrankheiten, gegen die Foto: © Gennadiy Poznyakov - Fotolia.com

heute geimpft wird, werden oft als Kinderkrankheiten bezeichnet, weil sie vorwiegend im Kindesalter auftreten. Das heißt aber nicht, dass sie harmlos sind. Die Infektionen selbst können trotz moderner Medizin meist nicht behandelt werden. Und wer sich mit einer Infektionskrankheit wie zum Beispiel Masern, ansteckt, läuft Gefahr, dass Folgeschäden wie Mittelohr-, Lungen- oder eine Gehirnentzündung hinzukommen. Medikamente können nämlich meist nur die Symptome wie Fieber unterdrücken, nicht aber den Erreger selbst bekämpfen. In Deutschland besteht keine Impfpflicht. Jeder Erwachsene kann also für sich und Eltern können für ihre minderjährigen Kinder entscheiden, gegen welche Infektionskrankheiten sie sich und ihre Kinder durch eine Impfung schützen. Hilfe und Sicherheit bei dieser Entscheidung bieten die unterschiedlichen Einrichtungen des Impfsystems. www.impfen-info.de

Hier kommt Hamburg ins Gleichgewicht Work-Life-Balance für Kinder, Mütter und Väter: Körper und Seele finden bei Entspannungstherapeutin und Heilpraktikerin Nadine Erdmann frische Energie für den stressigen Alltag. Die neuen

Praxisräume im gemütlichen Landhausstil laden zum Verweilen ein. Autogenes Training, körperliche Diagnostik und Therapie werden ebenso angeboten wie die Gesprächstherapie. Ihre Kollegin Sybille Dreier-Lurz ist als Homöopathin und Familiencoach die ideale Ergänzung. DAT HAMBURGER HEELHUS Mühlenkamp 6 A 22303 Hamburg - Winterhude

Sybille Dreier-Lurz und Nadine Erdmann, Dat Hamburger Heelhus

Babylotsen an Bord Prävention für Eltern mit Neugeborenen bei psychosozialen Problemen Eltern freuen sich auf ihr Kind. Aber längst nicht alle können ihr Leben mit Baby im Griff behalten. Wer Hilfe braucht, sagt oder weiß es oft nicht. In einer sozial schwierigen Lebenslage, bei Unsicherheit oder Unkenntnis im Umgang mit einem Neugeborenen kann jedoch oft schon durch fachgerechten Rat geholfen werden.

22

Tel. 040-66 87 33 36 www.heelhus.de

Hebammenwissen fürs erste Lebensjahr Vom ersten Schrei bis zum ersten Schritt

Endlich ist das Baby da! Lange erwartet, krempelt es nun den Alltag seiner Eltern um. Rat ist gefragt bei Stillproblemen, Dreimonatskoliken oder einem wunden Babypo. Wenig später tauchen Fragen zur zeitgerechten Entwicklung oder zur Beikost auf. Frischgebackene Eltern fallen oft durch dunkle Augenringe auf. Fragt man sie, was ihnen am meisten zu schaffen macht, dann ist es der Schlafmangel. Zwar schlafen Neugeborene noch sehr viel, jedoch in kurzen Etappen. Für Mutter und Vater bedeutet das, dass auch sie nicht mehr als fünf bis sechs Stunden am Stück schlafen können. Zudem benötigen Babys einige Zeit, um einen Tag-Nacht-Rhythmus zu entwickeln. Wie Eltern die ersten Wochen am besten überstehen, weiß die Autorin des Ratgebers Ursula Jahn-Zöhrens: „Um die Erschöpfung in Grenzen zu halten, sollten Mütter zumindest in den ersten Wochen dann schlafen, wenn das Kind schläft – auch am Tag. Wenn das Trinken in der Nacht ruhig und bei wenig Licht geschieht, finden Kind und Eltern am besten zurück in den Schlaf. Zudem lernt das Neugeborene anhand äußerer Gegebenheiten allmählich den Tag-Nacht-Rhythmus kennen. Dazu gehören der Unterschied von Helligkeit und Geräuschkulisse genauso wie unterschiedliche Kleidung und Temperaturwechsel. „Wiederkehrende Rituale wie Waschen, Umziehen, Trinken und ein Schlaflied in immer gleicher Reihenfolge und zur gleichen Uhrzeit erleichtern es Kindern, in den Schlaf zu finden“, erklärt Jahn-Zöhrens.

TRIAS Verlag, 24,99 €

www.asklepios.com

Ursula Jahn-Zöhrens

Die Stiftung SeeYou engagiert sich mit sogenannten Babylotsen für Familien mit Neugeborenen. Seit Anfang des Jahres gibt es nun auch Babylotsen in der Asklepios Klinik Wandsbek. Eine Dipl.-Pädagogin kümmert sich um Frauen mit Problemen. Mütter oder Eltern erfahren, an welche Einrichtung sie sich bei Schwierigkeiten wenden sollen. Dabei eröffnen die Babylotsen jungen Müttern auch Wege für psychische und praktische Unterstützung, um ihrem Neugeborenen leichter gerecht werden zu können.

Entspannt erleben: Babys 1. Jahr DHV Deutscher Hebammenverband,

www.bangerang.de


Geschenketipps Nicht nur für die Weihnachtszeit 2. 1.

1. Tommschis erobern mit ihren Schlafaugen und dem lustigen Mund jedes Kinderherz im Sturm. Durch ihre Form und Füllung sorgen sie für eine entspannte Schlafposition. Aus diesen Gründen gehen Kinder nachweislich gerne ins Bett und können besser ein-/und durchschlafen. www.tommschi.de

2. BallinStadt Auswanderermusseum Hamburg Die spannende Geschichte der Auswanderung über Ha Hamburg – auch für Kinder! Mit Gutscheinen für das Auswanderermuseum BallinStadt. Ein Highlight: H Das kostenlose Auswandererspiel für Kinder! www.ballinstadt.de

3. 3. Träumen und genießen Sie auf 60.000 qm bei 32°C! Jetzt beim Kauf eines Gutscheins zum Selbstausdrucken 3 € sparen: www.holstentherme.de/gutscheine (Rabattcode (BA12), Mindestbestellwert 30 €, gültig bis 31.1.2012)

5.

4. 4. Surfkurs für Kinder und Erwachsene inkl. Material in Frankreich 1 Woche Surfkurs für 175 €. Die passende Unterkunft dazu kann gleich mit gebucht werden. www.wavetours.com/wellenreiten/weltweit/family_surf/

5. Tischmanieren für die ganze Familie Von „S „Schöner Lernen“ kannte man bisher das originelle Bu BuchstaBilder-ABC. Jetzt hat der kleine Verlag eine Se Serie Frühstücksbrettchen gestaltet, die Kids direkt vo vor Ort an die 4 wichtigsten Tisch-Regeln erinnert. Le Leckeres Design! www.schöner-lernen.de

66. Jahreskarte: 365 Tage WildparkErle Erlebnisse verschenken! Flugschauen, Sch Schaufütterungen, Hängebauchschweine streicheln oder Bären beim So Sommerbad beobachten – täglich Tie Tierischem begegnen! www.wildpark-schwarze-berge.de w

6. 7. Rutsche-Auto von Baghera Und los!! Erhältlich ist der Flitzer in verschiedenen Modellen (ab 79 €), gesehen bei Mütter & Consorten, Osdorfer Landstr. 253. Hier gibt es ebenfalls hochwertige Kindermöbel in skandinavischem Design, fröhlich-nützliche 7. Deko-Ideen, liebevoll-verspielt und witzigfrech gestaltete Shirts und Accessoires .... www.muetterundconsorten.de

8. Schenken Sie Ihrem Kind Selbstvertrauen, Mut und die Möglichkeit, in den drei Bereichen der darstellenden Künste, Gesang, Schauspiel und Tanz seine Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern. Das neues Trimester beginnt im Januar!

8.

9.

99. Gutscheine: Tiere selbst füttern, Tie Tier-Präsentationen erleben, den Spielplatz er erobern oder Luchse und Wölfe beobachten m mit dem Gutschein vom Wildpark Schwarze BBerge Erlebnisse verschenken! www.wildpark-schwarze-berge.de

10. 10. Namensetiketten gibt es nunn auch transparent, als Aufbügel-Abdeck-Etikett und als praktischen Schuh-Schutz. Weitere Neuheiten sind schön gestaltete ID-Tags, Kakaobecher und hochwertige Lesezeichen. www.logo-2-go.de, Tel. 0221-719168-3 www.bangerang.de

21


20

Weihnachtliches

Familien-Waldweihnacht Abseits von Konsum und Kommerz werden weihnachtliche Bastelaktionen, Wald und Tiere im Mittelpunkt stehen - in einer zauberhaften Atmosphäre, mit Lichterbäumen, Holzhütten und Feuerkörben! In diesem Jahr bietet der ErlebnisWald Tappenkamp ein schwedisches Weihnachtsdorf – mit Elchfiguren und „Michels Holzwerkstatt“, die viele aus der berühmten Erzählung von Astrid Lindgren kennen. Die Himmelsleiter bringt die Wunschzettel zum Christkind und der Märchenpfad führt durch klassische Märchen. Sa. 3.12., 13-19 Uhr / So, 4.12. , 11-18 Uhr

Mit dem Nikolaus auf Futtertour Der Nikolaus ist am 2., 3. und 4. Dezember um 12:30 Uhr und 14:30 Uhr im Wildpark Schwarze Berge und fährt mit den kleinen Besuchern auf eine Futtertour. Er kommt mit seiner Kutsche und beschenkt die Wildtiere mit leckerem Futter. Da der Nikolaus zum Füttern aller Wildtiere Hilfe braucht, freut er sich über viele kleine und große Helfer. Sie bringen zusammen mit dem Nikolaus Heu und Futter zu den Wildgehegen. Die Kinder können helfen, die Tiere zu füttern. Am 23. Dezember kommt dann der Weihnachtsmann in den Wildpark, um gemeinsam mit den Kindern die Tiere zu füttern (12 und 14 Uhr). Anmeldung ist erforderlich unter 040-819 77 47-0

Die Tierwelt freut sich auf den Winter Es wird kälter, die Nächte länger, es stürmt und schneit. Ganz im Gegensatz zu uns Menschen freuen sich die Schneetiere im Wildpark Lüneburger Heide „tierisch“ über die sinkenden Temperaturen. Das dünne Sommerkleid ist gegen den dicken Winterpelz ausgetauscht. Das längste Winterfell aller Tiere haben die Moschusochsen. Die putzigen Polarfüchse dagegen tragen das wärmste Fell aller Säugetiere, wärmer sogar als das des Polarbären. Durch ihr dichtes Fell können sie bis zu -70 Grad Celsius aushalten. www.wild-park.de

Lichterfest Viele festliche Lichter, Fackeln und Kerzen werden den Park am Lichterfest erhellen. Im großen Streichelstall bietet die Arche Warder auch in diesem Jahr einen einzigartigen Weihnachtsmarkt. In unmittelbarer Nähe der Tiere finden die Besucher eine große Auswahl lokaler, handgemachter Produkte. In der Kerzenwerkstatt können aus Bienenwachs selbst Kerzen gerollt werden. Von soviel Lichterglanz läßt sich auch der Nikolaus anlocken, der mit den Kindern einen Rundgang durch den Park beginnt und gemeinsam mit ihnen die zahlreichen Tiere füttert (Sa. 14 Uhr / So. 12 + 14 Uhr). 26. + 27. November, Arche Warder, www.arche-warder.de www.bangerang.de


Kino News

Anzeigen

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel Bis Weihnachten sind es nur noch zwei Wochen und es regnet in Strömen - von Festtagsstimmung keine Spur! Ben ist mit seinen Eltern Lena und Fred aus der großen in die kleine Stadt gezogen, aber er fühlt sich noch S lange nicht zu Hause. Bens Mutter ist mit l der d Eröffnung ihres Schokoladenladens beschäftigt, in der neuen Klasse läuft es b auch nicht gerade gut, und das a Nachbarsmädchen Charlotte scheint N eine e schreckliche Zicke zu sein. Da D fällt während eines heftigen Gewitters der Weihnachtsmann Niklas G Julebukk vom Himmel und stellt Bens J den KKopf:f JJulebukk dem bö bösen Waldemar Wichteltod und seiner LLeben b völlig ölli auff d l b kk wird i d von d Nussknacker-Armee verfolgt, die das friedliche Weihnachtsfest in eine kalkulierte KonsumOrgie verwandeln wollen. Keine Frage, dass Ben Julebukk hilft. Allerdings benötigt er dazu auch die Unterstützung von Charlotte – und ihrem Hund Wutz. Gemeinsam stürzen sie sich in ein wildes Abenteuer mit unsichtbaren Rentieren, die trotzdem fliegen können, frechen Kobolden und zauberhaften Weihnachtsengeln. Doch Vorsicht: Mit Waldemar Wichteltod ist nicht zu spaßen! Kino-Start: 24. November

Der Weihnachtsmuffel Heiliger Bimbam – in was hat sich der muffelige Grundschullehrer Paul Maddens da bloß hineingeritten? Behauptet er doch glatt vor seinem Erzrivalen Gordon h SShakespeare, dass Hollywood dieses Jahr zu seiner Inszenierung der Weihnachtsgeschichte nach Coventry kommen würde! Und das alles nur, W weil Gordon ihn immer wieder mit seiner Trennung von Jennifer reizt, die w mittlerweile 5 Jahre zurück liegt. Die Kunde vom großen Besuch aus m Übersee verbreitet sich in dem kleinen Örtchen dank Hilfslehrer Mr. Poppy wie Feuer in einem trockenen Tannenbaum. Und Maddens findet sich auf einmal im größten Chaos wieder! Der unkonventionelle Mr. Poppy missachtet permanent seine pädagogischen Ansätze und übt statt christlichem Weihnachtsspiel ein moralisch eher freizügiges Musical mit den Kindern ein, Erzrivale Shakespeare scheint dieses Jahr die ganz große Weihnachtsnummer aus dem Hut zu zaubern, und dann sitzen ihm auch Schulleiterin Mrs. Bevan und die örtlichen Medien mit ihren Hollywood-Träumen im Nacken ... Kino-Start: 8. Dezember

Krieg der Knöpfe Schon immer bekämpfen sich die Kinder der Nachbardörfer Longueverne und Velrans ohne Gnade. Doch die Beschimpfung als „Weicheier“ durch die Velraner können sich die LLongueverner nicht gefallen lassen - das bedeutet Krieg! Der Anführer der LLongueverner, Lebrac, ersinnt eine besondere Kriegslist: den Gefangenen werden alle Knöpfe ihrer Kleidung abgeschnitten – besiegt und gedemütigt w iist ihnen der Ärger zu Hause sicher und die Kämpfe haben nunmehr einen Namen: der „Krieg der Knöpfe“. Doch als der wahre Krieg 1944 auch nicht N vor d dem kl kleinen i ffranzösischen Dorf halt macht, verbünden sich Kinder und Erwachsene und stehen gemeinsam auf der richtigen Seite ... Die fesselnde Abenteuergeschichte erzählt von Freunden und Feinden, vom Siegen und Verlieren, von kleinen und großen Kindern – „Krieg der Knöpfe“ ist Kult. Kino-Start: 22. Dezember


Kino-News

Wintertochter Anzeigen

18

Ausgerechnet an Heiligabend erfährt die 12-jährige Kattaka, dass ihr Papa gar nicht ihr leiblicher Vater ist. Wutentbrannt setzt sie durch, dass d sie sich zusammen mit ihrer Nachbarin Lene auf a die Suche nach ihrem richtigen Vater machen darf. d Von Berlin aus geht es Richtung Polen, wo Kattakas Papa auf einem Schiff arbeitet. Die K aufregende Reise konfrontiert nicht nur Kattaka, a sondern auch die 75-jährige Lene mit ihrer s eigenen Vergangenheit … e Ein b berührender h d Familienfilm, der zu Recht das Prädikat „Besonders wertvoll“ trägt! Kino-Start: bereits gestartet

Tom Sawyer Tom Sawyer hat den Kopf voller Streiche und treibt sich am liebsten mit seinem besten Kumpel Huck Finn herum – sehr zum Leidwesen seiner Tante Polly, mit der Tom und sein L Halbbruder Sid im Städtchen St. Petersburg am H Mississippi leben. Seine Tante hat sich vorgenomM men, m Tom zu einem verantwortungsbewussten, anständigen Menschen zu erziehen. Doch er wehrt a sich, so gut er kann: ein Fantast, Pirat und Abenteurer wie er hat einfach keine Zeit, in die Schule zu gehen. Stattdessen verbringt er jede freie Minute bei Huck, der am Ortsrand in einer Tonne lebt und dort völlig unbeaufsichtigt seine Freiheit genießt. Nur Becky Thatcher schafft es, Toms Aufmerksamkeit vom Herumstromern abzulenken. Kino-Start: 17. November (ab 8 J., da sehr spannende Szenen)

Happy Feet 2 Mumble, der Meister des Happy Feet 2 Stepptanzes, hat ein Problem: Sein winziger Sohn Erik leidet unter Choreophobie. Weil er nicht tanzen will, reißt er aus und begegnet Sven n dem Großen – einem Pinguin, der fliegen kann! d Mit M diesem neuen charismatischen Vorbild kann Mumble natürlich nicht konkurrieren. Doch es M kommt noch schlimmer. Erik erlebt, welchen Mut k sein Vater aaufbringen fbring kann: Um die Dinge wieder zurechtzurücken, vereint Mumble die Völker der Pinguine und jede Menge anderer fabelhafter Wesen – vom winzigen Krill bis zum gigantischen See-Elefanten. Kino-Start: 1. Dezember

Die Muppets In ihrer neuen, bislang wildesten, buntesten und fröhlichsten Ausgabe sind die Muppets in alle Winde zerstreut: Fozzie tritt in einem Casino in Reno auf, Miss Piggy arbeitet bei e der d Vogue in Paris, das Tier versucht, seine Wutanfälle in einer speziellen Klinik in Santa W Barbara in den Griff zu bekommen und Gonzo hat B sich s einen Ruf als Klempner für alle Fälle erarbeitet. Als d der fiese Öl Ölmagnat Tex Richman das alte Theater der Muppets Al dem Erdboden gleich machen will, versucht der aufgebrachte Frosch Kermit, die verrückte Truppe von einst zusammen zu trommeln. Kino-Start: 19. Januar 2012 www.bangerang.de


Robin Hood Sternenzelt Im Sherwood Forest ist der Teufel los: Der üble Prinz John setzt alles daran, um auf den Thron zu gelangen. Mit Hilfe des nicht minder raffgierigen Sir Guy von Guisborn stiehlt er die Krone von König Richard. Ein Glück, dass es Robin Hood gibt, der mit seinem sprechenden Pferd Eddy schon lange im Sherwood Forest zu Hause ist. Das Sternenzelt, 12.11.-20.12.

Anzeigen

Robinson Crusoe e Nachdem sein Schiff in einem m großen Sturm gesunken ist, hat sich Robinson auf eine einsame Insel retten können. Doch in dem Affen Bono und der Riesenschildkröte Tongashee findet er neue Freunde. Eines Nachts liest er die verstoßene Häuptlingstochter Freytag am Strand auf und aus der anfänglichen Ablehnung wird echte Zuneigung. Dann steuert ein Schiff die Insel an und geht am Strand vor Anker. Doch damit beginnen Robinsons Probleme erst … Das Sternenzelt, 26.11.-26.12.

Das Dschungelbuch Mogli, der bei den Wölfen aufgewachsen ist, droht große Gefahr. Der Tiger Shir Khan ist zurück gekommen und es ist sicher, dass er Jagd auf Mogli machen wird. Das Wolfsrudel beschließt Mogli zu beschützen, doch das ist schwierig, da niemand so stark ist wie Shir Khan. Es gibt nur eine Möglichkeit: Mogli muss zu den Menschen ... Das Sternenzelt, 4.1.-15.1.2012 www.das-sternenzelt.de

Die Weihnachtsabrechnung Theater Zeppelin In einer Gerichtsverhandlung wird mit Weihnachtsmann , Ruprecht, Rentier und Co. abgerechnet. Wird der Weihnachtsmann wegen Einbruch verurteilt? Sind die Wichtel illegal Beschäftigte? Wie ist Rudolf wirklich zu seiner roten Nase gekommen, und in welcher Beziehung steht das Christkind zum Weihnachtsmann? Diese und weitere Fragen werden an diesem Abend geklärt. Ab 13 Jahren. Mehr Weihnachts-Programm: www.theaterzeppelin.de

Der Räuber Hotzenplotz Schmidt‘s Tivoli Au Backe! Der Räuber Hotzenplotz klaut Großmutters Kaffeemühle und das ausgerechnet an ihrem Geburtstag! Wachtmeister Dimpflmoser ist natürlich wie immer ratlos. Aber der Polizei kann geholfen werden: Kasperl und Seppel stürzen sich Hals über Kopf ins Abenteuer, um den Räuber zu fangen. Dabei geraten sie in brenzlige Situationen, begegnen dem Zauberer Petrosilius Zwackelmann und der guten Fee Amaryllis. Die wichtigste Frage aber ist: Werden sie den Räuber Hotzenplotz überlisten und der Großmutter die Kaffeemühle zurückbringen? Ein Theaterspaß für die ganze Familie! 1. November bis 30. Dezember

Foto: Tivoli

www.tivoli.de www.bangerang.de

17


Weihnachtstheater

MÄRCHEN

Ojemine! Schwester Theodora und Schwester Elisabeth haben aus Versehen den Koffer mit den Kasperpuppen mitgenommen! Und die Krippenfiguren sind im Kloster geblieben.

WEIH

Fundus Theater

Tri Tra Trullala, Kasperl Melchior Balthasar

NACHTS

Foto: Fundus Theater

Nun können die frommen Nonnen die Geschichte von Jesu Geburt gar nicht spielen. Doch da geschieht ein Wunder: Im Kasperkoffer erstrahlt der Weihnachtsstern. Also auf nach Bethlehem mit Prinzessin, Räuber und dem Kasper ... Ausgezeichnet mit dem Hamburger Kindertheaterpreis 2011. Ab 6 Jahren, 16. Dezember, 10 Uhr Illustration: batavia

Stärker als die Sonne Ist der Himmel der Himmel? Wo ist man, wenn man nicht mehr da ist? Diese Fragen stellen sich die Spielerinnen. Sie führen das Publikum durch eine Bilderwelt, die spazieren gehen lässt zwischen Realität und Phantasie. „Stärker als die Sonne“ erzählt von Maximilian und seiner Schildkröte, vom Leben und vom Tod und davon, wie beides zusammen gehört. Ab 6 Jahren, 20. November. Vorstellung für Schulklassen am Montag, 21. November, um 10 Uhr auf Anfrage!

1944 - Es war einmal ein Drache Nein, dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte, die im Dezember 1944 geschah. Maria und die anderen Frauen aus dem KZ Ravensbrück haben damals heimlich eine Weihnachtsfeier organisiert. Sie wollten den Kindern ein Gefühl der Hoffnung geben. Und sie wollten eben nicht aufhören zu denken und zu fühlen ... Ab 12 Jahren, 11. November, Vorstellung für Schulklassen am Freitag, 25. November, um 10 Uhr auf Anfrage! www.fundus-theater.de

16

Das tapfere Schneiderlein

Theaterschiff Batavia

Das Märchen vom tapferen Schneiderlein handelt von einem armen Schneider, der eines schönen Tages durch ein Schwarm Fliegen beim Essen eines Musbrotes gestört wird. Genervt schlägt er mitten zwischen die Fliegen und tötet mit einem Schlag sieben Stück. Aus Stolz näht er sich prompt den Satz: „Sieben auf einen Streich“ auf seinen Gürtel und macht es sich fortan zur Aufgabe, jedermann von seiner Geschichte zu berichten. Bewaffnet mit Nadel, Faden und Schere versucht er sein Glück in der weiten Welt. Groß ist der Respekt, sogar der König verspricht ihm das halbe Königreich und seine Tochter zur Frau, wenn er zuvor drei lebensgefährliche Aufgaben erledigt … Kommt und seht dieses Märchen über die Kraft von Witz und Verstand, den Glauben an sich selbst und die Eroberung einer Prinzessin. Ab 4 Jahren, Premiere 3. Dezember, www.batavia-wedel.de

Lilli freut sich: Nur noch ein paar Wochen bis Weihnachten! Die Geheimhexe Lilli findet den vorweihnachtlichen Rummel und die Aufregung rund ums Weihnachtsfest auch gar nicht gut. Ja, ein Weihnachtszauber muss her! Ob Lilli es schafft, dass die Leute sich erinnern, was Weihnachten wirklich sein kann? Ab 5 Jahren, Premiere 29. November www.altoner-theater.de

Seit Jahren sind die Schüler aus dem Internat Kirchberg mit denen der benachbarten Realschule verfeindet. Als die Realschüler schließlich die Diktathefte der Gymnasiasten klauen und dabei auch noch einen Schüler gefangen nehmen, hört der Spaß auf: Martin, Uli, Matthias und ihre Freunde fordern die Realschüler zum alles entscheidenden Kampf … Ab 5 Jahren, Premiere 2. Dezember, www.harburger-theater.de

Altonaer Theater

Harburger Theater

Hexe Lilli und der Weihnachtszauber

Das fliegende Klassenzimmer

www.bangerang.de


Die Bremer Stadtmusikanten usikan Ernst-Deutsch-Theater

Anzeigen

Es waren einmal vier alte Tiere: „Mein Mein Chef Che meint, ich bin zu alt für die Jagd und will mich töten“, sagt der Hund. „Und ich bin zu alt zum Mäuse fangen“, sagt die Katze. „Und ich bin alt genug, um einen guten Braten abzugeben“, empört sich der Hahn. „Und weil ich zu alt bin, um immer noch fünf schwere Säcke zu tragen“, spricht der Esel, „will man mich ebenfalls los werden. Ich sage aber: Etwas Besseres als den Tod finden wir überall! Wir gründen eine Band. Auf nach Bremen!“ „Och nö, lieber nach Hamburg“, sagen der Hund, die Katze und der Hahn. Alle zusammen vertreiben eine Räuberbande und kommen ganz groß raus ... Ab 4 Jahren, Premiere: 19. November, www.ernst-deutsch-theater.de

Der „Grüffelo“ Fliegende Bauten Am Rande eines finsteren Waldes lebt eine Maus. Der Hunger treibt sie eines Tages in den Wald. Sie ahnt nicht, dass es dort Tiere gibt, die die Maus liebend gerne verspeisen würden. Kurzerhand erfindet sie einen furchteinflößenden Freund: den „Grüffelo“, ein Monster mit feurigen Augen, schrecklichen Klauen, einer grässlichen Tatze und einer giftigen Warze im Gesicht. Ob Fuchs, Eule oder Schlange - alle bekommen Angst und flüchten. Doch plötzlich steht der Maus ein Monster gegenüber, das tatsächlich aussieht wie der „Grüffelo“ und dessen Lieblingsgericht ausgerechnet Butterbrot mit kleiner Maus ist ... Ab 3 Jahren, Start: 29. November, www.fliegende-bauten.de

Peter Pan Schauspielhaus Alle Kinder werden einmal erwachsen, außer einem: Peter Pan! Er lebt zusammen mit den Verlorenen Jungs ganz ohne Eltern im Nimmerland. Eines Abends lernt er Wendy Darling und ihre Brüder kennen, die zum großen Leidwesen ihrer Eltern kurzerhand mit ihm ins Nimmerland reisen. Dort gibt es wilde Indianer, ein tickendes Krokodil und vor allem Käpt‘n Hook, den es zu besiegen gilt. Doch die Kinder bekommen sehr bald große Sehnsucht nach ihren Eltern ... Ab 8 Jahren, Premiere: 5. November

Alice im Wunderland Alice liegt im Gras und langweilt sich entsetzlich. Da taucht ein weißes Kaninchen auf, das aufgeregt hin und her rennt, dabei ununterbrochen auf seine Uhr schaut und sogar sprechen kann! Gespannt verfolgt Alice das sprechende Tier und stürzt durch seinen Kaninchenbau bis zum Mittelpunkt der Erde. Hier ist nichts, wie es scheint: Fantastische, aber auch albtraumhafte Figuren wie die Grinsekatze, das sprechende Ei Humpty Dumpty, der Hutmacher, der Märzhase und die Herzkönigin mit ihrem Schlachtruf „Kopf ab!“ begegnen dem kleinen Mädchen ... Ab 8 Jahren, Premiere: 11. November, Malersaal Für Teenager sind außerdem diese Stücke empfehlenswert: WUT // MORGEN ALASKA // ÜBER DIE GRENZE IST ES NUR EIN SCHRITT // WARUM DAS KIND IN DER POLENTA KOCHT // IM STILLEN // DIE GERECHTEN Alle Informationen dazu unter www.schauspielhaus.de www.bangerang.de

15


Weihnachtstheater

WEIH NACHTS

MÄRCHEN Das Russische Nationalballett aus Moskau gehört zu den Besten weltweit

Reckless

Schwanensee

Thalia Theater Seine halbe Jugend lang war Jacob Reckless allein in der dunklen Märchenwelt hinter dem Spiegel unterwegs. Doch nun ist ihm sein Bruder Will gefolgt - ein fataler Fehler. Denn in der Welt hinter dem Spiegel kämpfen die Goyl, seltsame Steinwesen, um die Macht. Will wird von einem dieser steinernen Goyl verletzt und droht nun selbst zu versteinern. Wird Jacob es schaffen, seinen Bruder zu retten? Ab 10 Jahren, Wiederaufnahme: 23. 11.

Der gestiefelte Kater Als der arme Müllerssohn Hans nichts als einen wertlosen Kater von seinem Vater erbt, der nach roten, maßgeschneiderten Stiefeln verlangt, ahnt er nicht, welch große Geschichte sich dahinter verbirgt. Er erfüllt dem Kater kopfschüttelnd seinen Wunsch und wird durch die List des Tieres reich und angesehen - und heiratet dazu noch eine bezaubernde Prinzessin. Beim Kampf gegen den König hilft der Kater tatkräftig mit ... Ab 6 Jahren, www.thalia-theater.de

Dornröschen

Es ist Prinzessin Auroras 16. Geburtstag. Vier Prinzen sind gekommen, die um ihre Hand anhalten. Eine fremde Frau überreicht der Prinzessin einen Blumenstrauß - mit einer verborgenen Spindel. Ehe man ihr das unheilvolle Geschenk entreißen kann, hat sich die Prinzessin daran gestochen. Die böse Hexe Carabosse triumphiert! Doch die gute Fliederfee hält ihr Versprechen. Sie eilt herbei und versenkt alle Anwesenden in einen tiefen Schlaf ... Begleitet wird die Ballett-Aufführung der Spitzenklasse von einem Märchenerzähler, so dass diese Nachmittags-Veranstaltung bereits für Kinder ab 6 Jahren geeignet ist.

Die Geschichte von der verzauberten Schwanenprinzessin, die nur wahre Liebe erlösen kann: „Schwanensee“ verkörpert alles, was das klassische Ballett berühmt gemacht hat. Märchenhafte Handlung, opulente Ausstattung, atemberaubende Tänze und vor allem die Musik von Peter I. Tschaikowsky. Das Russische Nationalballett aus Moskau gehört zu den Besten der Welt. Es kann sich wie kein anderes Ensemble mit großem Namen schmücken, darunter die Star-Solisten des legendären Bolschoi-Ballett Moskau. „Ballett auf allerhöchstem Niveau …. Eine perfekte und anrührende Aufführung!“

Ein Ballettmärchen für die ganze Familie mit Märchenerzähler

Der beliebteste Ballettklassiker aller Zeiten

(Frankfurter Allgemeine)

„Die Spitze der Tanzkunst.“

(HörZu)

TUI Operettenhaus, Spielbudenplatz 1 Schwanensee: 2. Januar 2012, 20 Uhr, Dornröschen: 2. Januar: 16 Uhr

Achtung: Gratis-Tickets! Exklusiv-Aktion für Bangerang-Leser Das Angebot 2 Karten zum Preis von 1 ist bei allen VVK-Stellen mit dem Stichwort „Bangerang“ buchbar und beinhaltet ein begrenztes Kontingent von 200 Aktionskarten.

Unter dem Motto „Ein Weihnachtsherz für Kinder“ ruft der Familienliedermacher Reinhard Horn auf, mitzusingen für den guten Zweck. Doch nicht nur gesungen, auch vorgelesen wird bei der „Ein Weihnachtsherz für Kinder“-Tour. Jörg Pilawa erzählt seine Lieblingsgeschichten zum Weihnachtsfest. Unterstützt wird diese Aktion von der Stiftung Lesen. Termin: 27. November,14 + 16 Uhr, St. Antonius Kirche Tickets: www.kontakte-musikverlag.de/neuigkeiten.html und bei Funke Konzertkasse, Alsterterrasse 10, 20354 Hamburg

Dschinni, der quirlige Geist, kann zaubern! Aber gegen den grausamen und hartherzigen Sultan Schahriyar ist er machtlos. Scharasad dagegen kann so witzige und fesselnde Geschichten erzählen, dass Schahriyar den Vorsatz sie zu töten, Tag für Tag aufschiebt. Er schenkt Schahrasad nicht nur das Leben, sondern auch seine Liebe. Die sinfonische Suite „Scheherazade“ von Nikolai Rimski-Korsakow begleitet das Geschehen und entführt musikalisch in die orientalische Märchenwelt. Ab 5 Jahren, Premiere: 11. November, www.theater-fuer-kinder.de

Weihnachtskonzert

1001 Nacht

14

Foto: TUI Operettenhaus

Theater für Kinder

www.bangerang.de


14:00 Sterne, Kometen, Sternschnuppenwünsche Altonaer Museum  14:00 Schön & Gefährlich - Piratenzubehör selbstgemacht hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung, 2 € Mat. 14:00 Zähne zeigen Schmuck der Eiszeit Helms-Museum 8-14 J., Anmeldung: 428712497 14:00 Buntes Animationsprogramm rabatzz!   16:00 Eisbär & Co Theater Zeppelin +4 J. 16:00 Die Schöne und das Biest Theater Zeppelin +6 J. 16:00 Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam Stadtteilhaus Lurup 3,50 €, Weihnachtsmärchen, +4 J. 16:00 Es war einmal … Theaterschiff Batavia   Märchennachmittag, 3 €, +3 J. 17:00 Robin Hood Das Sternenzelt

22 Dienstag 10:00 Gedichte für Wichte Bücherhalle Horn 10:00 Frerk, du Zwerg Kinderbuchhaus Anmeldung: 040-428135 1543

23 Mittwoch 14:00 Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit 14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit   15:00 Kindertheater Pina Luftikuss: Frau Meier, die Amsel Bücherhalle Rahlstedt +4 J. 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit  

24 Donnerstag

10:00 Pippi geht von Bord 2 € Kultur Palast Hamburg 16:00 Advents- + Weihnachtsbasteln Ev. Familienb. Eppendorf

16:30 Der Feuer-Bücherkoffer Kulturhaus Langenhorn Bauspielplatz Tweeltenmoor 11 Eintritt freii, +6 J.

25 Freitag 14:00

15:00 15:00

16:00

Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker 4 € Freilichtmuseum Kiekeberg Bastelstunde Weihnachten Bücherhalle Osdorfer Born Die Weihnachtsgans Auguste JUKS Schenefeld Theater 4,50 € Spanisch für Kinder: Los ninos del mundo Die Kinder dieser Welt Bücherhalle Harburg Bücherhalle Harburg +6 J.

26 Samstag 10:00 Lichterfest & Weihnachtsbauernmarkt Arche Warder 14:00 Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker 4 € Freilichtmuseum Kiekeberg 14:00 Hingehauen und sanft gestrichen? 4-12 J. Pinsel und ihre Striche Hamburger Kunsthalle 14:30 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater  15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum 16:00 Mein Hut, der hat drei Ecken Fundus Theater 4-10 J. 16:00 Die schöne und das Biest Theater Zeppelin +6 J. 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie´ 16:00 Die Schöne und das Biest Theater Zeppelin +6 J.

Arche Warder 11:00 Englisches Kindertheater: King Belly & Queen Bottom Bramfelder Kulturladen e. V. 3 €, Theater 11:00 Mein Hut, der hat drei Ecken Fundus Theater 4-10 J. 11:00 Eisbär & Co Theater Zeppelin +4 J. 11:00 Wir drehen einen Weihnachts-Film – Action für Minis Task +8 J., 2 Tage, 115 € 13:00 Was ist eine Synagoge und warum hat die Thorarolle eine Krone? hamburgmuseum +5 J. ,ohne Anmeldung: 13:30 Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit   14:00 Kinderschminken Buntes Animationsprogramm rabatzz! 14:00 Sterne, Kometen, Sternschnuppenwünsche Altonaer Museum    14:00 Synagogen im Hamburg hamburgmuseum Führung 14:00 Knochenkunst Helms-Museum 8-14 J., Anmeldung: 428712497 15:00 Dance with me Indoo  15:00 1000 Jahre Hamburg hamburgmuseum Führung 15:00 Dr. Maus mit viel Kinderimpro Imperial Theater Theater 12 € 15:00 Kletter-Rallye Indoo  

16:00 Nebelkind Theater Zeppelin +6 J. 16:00 Wassilissa Stadtteilhaus Lurup Weihnachtsmärchen 3,5 €, +6 J. 17:00 Robinson Crusoe Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 18:15 Plattdüütsches Wiehnachskonzert 10 € Freilichtmuseum Kiekeberg 11:00 Eisbär & Co Theater Zeppelin +5 J. 14:30 Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater    16:00 Nebelkind Theater Zeppelin +6 J.

28 Montag 17:00 Geheimnisvolle Märchenzeit: „Die drei Federn“ Familienb. Wedel e.V.

29 Dienstag 10:00 Mein Hut, der hat drei Ecken Fundus Theater 4-10 J. 11:00 Hexe Lilli und der Weihnachtszauber Altonaer Theater 15:00 Lupinchen und Robert Theater für Kinder +3 J.

30 Mittwoch 10:00 Mein Hut, der hat drei Ecken Fundus Theater 4-10 J. 10:00 Ein Engel namens Mariechen Theater Zeppelin 4-10 J. 14:00 Nägel mit Köpfen

Anzeige

27 Sonntag 10:00 Mein Hut, der hat drei Ecken Fundus Theater 4-10 J. 10:00 Lichterfest & Weihnachtsbauernmarkt

Anzeige

www.bangerang.de

13


14:30 15:00 15:00

15:00

15:00

16:00 17:00

19:00

Der Räuber Hotzenplotz Schmidt Theater Karaoke-Party Indoo    Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum   Familienführungen Atelierkurs: Perspektive Kinder Kunst Club Bucerius Kunst Forum 10-14 J., 12 € Eiszeitkino Helms-Museum   Anmeldung: 42871-2497 Alles Liebe Theater Zeppelin +12 J. Robin Hood Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie Die Lange Nacht für Kurze rabatzz! 29,95 € / 5-12 J.

13 Sonntag 10:00 Ut Pütt und Pann 7 € Freilichtmuseum Kiekeberg 10:00 Kinderflohmarkt Fabrik 11:00 Die springende Maus Theater Zeppelin +4 J. 11:00 Dein Weihnachts-Werbespot! Task 8-10 J., 45 € 13:00 Harte Zeiten + Wiederaufbau: Als Uroma ein Kind war hamburgmuseum +5 J. 13:30 Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit 14:00 Robin Hood

Termine November

Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie 14:00 Kinderschminken 4 € rabatzz! 14:00 Sterne, Kometen, Sternschnuppenwünsche Altonaer Museum   14:00 Vorführung Pferdeflüstern Arche Warder 14:00 Puppenstuben aus Pappe und Papier hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung, 2 € Mat. 14:00 Eiszeitwerkstatt von üppigen Frauen und Löwenmenschen Helms-Museum   8-14 J., Anmeldung: 428712497 14:00 Magic Andy Die fantastische Chemieshow Kinder-Uni Hamburg Audimax, Von-Melle-Park 4, Campus Uni Hamburg, 8-12 J., 6 € 14:00 Buntes Animationsprogramm rabatzz!   14:30 Bildschöner Sonntag. Das klappbare Ich. Kinderbuchhaus Anmeldung: erwünscht. Materialkosten 5 € 15:00 Eierlauf Indoo   15:00 Schnupperstunde Pferdeflüstern Arche Warder Anmeldung: 04329/91340 15:00 Dr. Maus mit viel Kinderimpro Imperial Theaters 12 € 16:00 Alles Liebe

Theater Zeppelin +12 J. 16:00 Was wissen die Sterne von unseren Wünschen? Stadtteilhaus Lurup +6 J. Weihnachtserzählung, 3,50 € 17:00 Robin Hood Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

14 Montag 15:00 15:00

16:15

19:00

Bilderbuchkino Bücherhalle Eidelstedt +4 J. Bilderbuchkino Gespensterjagd bei Oma Hata Bücherhalle Neugraben +3 J. Malwettbewerb +6 J. Bücherhalle Mümmelmannsberg Faszination Computerspiel – alles (k)ein Problem? Familienb. Wedel e.V.  

15 Dienstag 10:00 Von Anfang bis Zebra. ABC-Gedichte von J. Krüss Kinderbuchhaus Anmeldung: 040-428135 1543

16 Mittwoch 10:00 14:00

14:00 15:00 15:30

Anzeige

16:00 17:00

Die springende Maus Theater Zeppelin +4 J. Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit   Leon + die magischen Worte Bramfelder Kulturladen e. V. 1 €, Kino Pop-Up - weihnachtlich gestalten Ev. Familienb. Eppendorf Elefanten schleudern Museum der Arbeit   Robin Hood Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

17 Donnerstag 10:00 Andersens Schneekönigin Kultur Palast Hamburg Theater, 4 € 10:30 Rotkäppchen und der Wolf – der Seitenpfad macht gescheiter Kulturhaus Langenhorn   4 €, +5 J. 15:00 Kindernachmittag 5 € Freilichtmuseum Kiekeberg 15:00 Kinderbauernhof Museumsbauernhof Wennerstorf 4 € 17:00 Robin Hood Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 19:30 Ü18-Toben für GROßE rabatzz! 5,50 €

16:00 Die Spielkiste Bücherhalle Jenfeld +4 J. 17:00 Robin Hood Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

19 Samstag 09:30 Filzen für Eltern / Omas / Tanten und Kinder +4 J. Familienb. Wedel e.V. 10:00 Wochenende-Erlebnis Freilichtmuseum Kiekeberg 10:00 Akrobatik mit Vätern und Kindern Ev. Familienb. Pinneberg   Anmeldung: 04101-8450150 10:00 Experimente aus der Chemie – für Väter und Kinder 8-10 J. Familienb. Wedel e.V.   13:00 Wer hat Angst vor dem Klabautermann? Seemannsweisheit und Seemannsgarn hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung: 14:00 Robin Hood Das Sternenzelt   14:30 Tausendundeine Nacht Theater für Kinder +5 J. 15:00 Trampolin-Handball Indoo 15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus   15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum   Familienführungen 15:00 Adventswerkstatt ErlebnisWald Trappenkamp   18 €, Anmeldung: 4328/170480 16:00 Die Schöne und das Biest Theater Zeppelin +6 J. 17:00 Robin Hood Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie 19:00 Lesenacht Bücherhalle Winterhude +9 J. 16:00 Die Schöne und das Biest Theater Zeppelin +6 J.

20 Sonntag 10:00 10:00

11:00 11:00 11:00 13:00

18 Freitag 12:00 Ein suchtpräventiver Erlebnistag für Mädchen des Mädchenarbeitskreises Altona HausDrei 8-18 J., 1€ 15:00 Pippi geht von Borde HausDrei Kinderkino +6 J., 0,80 € 16:00 Sammy und die Fahrt mit der Queen nach New York Bücherhalle Elbvororte Bücherhalle Elbvororte

12

13:30 14:00

14:00

Wochenende-Erlebnis Freilichtmuseum Kiekeberg Turn und spiel mit mir – für Väter und Kinder Familienb. Wedel e.V. 2-6 J. Eisbär & Co Theater Zeppelin +5 J. Monster & Gesponster Bramfelder Kulturladen e. V. 3 €, Theater Dein Weihnachts-Werbespot! Task +10 J., 65 € Wer hat Angst vor dem Klabautermann? Seemannsweisheit und Seemannsgarn hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung: Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit   Robin Hood Das Sternenzelt   Musical für die ganze Familie Kinderschminken rabatzz! Damit die Mütter sich mal einen Tag entspannen können, haben heute alle Väter freien Eintritt!

www.bangerang.de


chickenhouse@carlsen.de

08 Dienstag 10:00 weiterBilden Kinderbuchhaus Anmeldung: 040-428135 1543 10:00 Hamburger Märchentage „Der Hase im Mond“ HausDrei +6 J. 16:00 Märchen aus Lateinamerika Bücherhalle Bramfeld +4 J.

09 Mittwoch 10:00 Jutta Heinrich liest: Der Jaguar und der Regen Kultur Palast Hamburg 9-15 J., 3 € 10:30 8. Hamburger Märchentage Der Kater, der ein Schutzengel war hamburgmuseum +7 J., Anmeldung: 4281322380 14:00 Nägel mit Köpfen Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit    14:00 Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit    15:30 Figurentheater Con Cuore: Käptn Sharky Bücherhalle Harburg +4 J. 15:30 Handkrippen - weihnachtliches Töpfern für Kinder Ev. Familienb. Eppendorf    5-10 J., 16:00 Elefanten schleudern Museum der Arbeit  

10 Donnerstag 10:00 Szenische Lesung - Löcher

Bücherhalle Alstertal +10 J. 10:00 Elita Carstens: Eine Reise übers Meer Kultur Palast Hamburg Lesung +4 J., 3 € 10:30 8. Hamburger Märchentage Nardo + die goldenen Schuhe hamburgmuseum 8-12 J., Anmeldung: 040-428 132 23 80 10:30 Der Bücherkoffer kehrt zurück Kulturhaus Langenhorn   2,50 €, +6 J.. 15:00 Kinderbauernhof Museumsbauernhof Wennerstorf 4 € 16:00 Der Bücherkoffer bei der Feuerwehr Kulturhaus Langenhorn Elternschule Langenhorn, Holitzberg 139 a, +3 J.. 16:00 Der kleine Wal Stadtteilbüro Dulsberg Alter Teichweg 200 +4 J., 2,50 € 11:00 Haste Töne Altonaer Theater +4 J. 15:00 Haste Töne Altonaer Theater +4 J.

19:00 Gezielt bei den Hausaufgaben helfen in Mathe Familienb. Wedel e.V.

12 Samstag 10:00 Einführungskurs in Natural Horsemanship Arche Warder Anmeldung: 04329-91340

12:30 Chinesisch für Kinder (Anfänger) Bücherhalle Volksdorf +6 J. 13:00 Harte Zeiten und Wiederaufbau: Als Uroma ein Kind war hamburgmuseum +5 J. 14:00 Robin Hood Das Sternenzelt Musical für die ganze Familie

Anzeige

11 Freitag 10:30 Gedichte für Wichte Bücherhalle Schnelsen 15:00 Das St. Martinsfest feiern Ev. Familienb. Eppendorf 16:00 Es werde Licht Wald-Laterne basteln ErlebnisWald Trappenkamp 10 €, Anmeldung: 4328-170480

Anzeige

www.bangerang.de

11


November 01 Dienstag 10:00 Lupinchen und Robert Theater für Kinder +3 J. 10:30 Bramborry* kinderkinder Opernloft, +1,5 J. 16:00 Bramborry* kinderkinder Opernloft, +1,5 J.

Termine November Anzeige

Die Spezialisten für schönen Urlaub mit Kindern.

02 Mittwoch 10:00

14:00

14:00 15:00 16:00 17:30 18:00

10:30 16:00

weiterBilden Kinderbuchhaus Anmeldung: 040-428135 1543 Nägel mit Köpfen – Arbeit an der Drahtstiftpresse Museum der Arbeit   Holzlettern Manufaktur Museum der Arbeit   Großeltern und Enkel Helms-Museum 6 € Elefanten schleudern Museum der Arbeit Dates – 4 auf einen Streich Theaterschiff Batavia   Großer Laternenumzug Stadtteilbüro Dulsberg Alter Teichweg 200   Bramborry* kinderkinder Opernloft, +1,5 J. Bramborry* kinderkinder Opernloft, +1,5 J.

03 Donnerstag 10:00 weiterBilden Kinderbuchhaus Anmeldung: 040-428135 1543 15:00 Kindernachmittag 5 € Freilichtmuseum Kiekeberg 15:00 Kinderbauernhof Museumsbauernhof Wennerstorf 4 € 10:30 Bramborry* kinderkinder Opernloft, +1,5 J. 10:00 Symphonie für weggeworfene Dinge* kinderkinder Thalia Gaußstr., +7 J. 18:00 Symphonie

www.kinderreisewelt.de info@kinderreisewelt.de Tel.: 0221/94 22 150

für weggeworfene Dinge* kinderkinder Thalia Gaußstr., +7 J.

04 Freitag 10:00 10:00

15:00 15:00

18:00 19:00

Bilderbuchspaß Bücherhalle Bergedorf +2 J. Bilderbuchkino: Plötzlich Bücherhalle Wilhelmsburg +3 J. Halloween mit Hexe Gundula Wildpark Schwarze Berge Anmeldung: 81977470 Leon + die magischen Worte HausDrei Kinderkino, +6 J., 0,80 € Dates – 4 auf einen Streich Theaterschiff Batavia Gezielt bei den Hausaufgaben helfen in Deutsch Familienb. Wedel e.V.

hamburgmuseum +5 J. ohne Anmeldung: 14:00 Mammut-Samstag Helms-Museum +6 J., 2 €, Anmeldung: 42871-2497 15:00 Hexe Lilli auf der Jagd nach dem verlorenen Schatz Altonaer Theater 15:00 Wachgeküsst: Das Dornröschen-Musical Komödie Winterhuder Fährhaus  15:00 Abenteuerreise durch die Welt der Zahlen Altonaer Museum   Familienführungen 15:00 Torwand schießen Indoo 16:00 Alles Liebe Theater Zeppelin +12 J. 16:00 Parade* kinderkinder Fundus + 6 J.

06 Sonntag 10:00 Wochenende-Erlebnis 7 € Freilichtmuseum Kiekeberg 10:00 Kurs: Kerzen ziehen Museumsbauernhof Wennerstorf Preis nach Gewicht der Kerzen 11:00 Märchen aus Lateinamerika 8. Hamburger Märchentage, für alle Theater Zeppelin Anzeige

Wie sah Hamburg früher aus? hamburgmuseum +5 J. ,ohne Anmeldung: 13:30 Stanzen, prägen, emaillieren Museum der Arbeit 14:00 Buntes Animationsprogramm Kinderschminken rabatzz! 14:00 Sterne, Kometen, Sternschnuppenwünsche Altonaer Museum    14:00 Hamburger Gängeviertel selbst gebaut - Miniaturmodelle aus Pappe + Papier hamburgmuseum +5 J., ohne Anmeldung, 2 € Mat. 14:00 Werkzeugherstellung in der Eiszeit Helms-Museum 8-14 J., Anmeldung: 428712497 15:00 Komm mit in die Steinzeit Familienb. Wedel e.V. +6 J.   15:00 Piraten-Rallye Indoo   16:00 Alles Liebe Theater Zeppelin +12 J. 16:00 Wassilissa Stadtteilhaus Lurup   Weihnachtsmärchen 3,50 € +6 J. 11:30 Parade* + 6 J. kinderkinder Fundus Theater 16:00 Parade* + 6 J. kinderkinder Fundus Theater

07 Montag 10:00

11:00

05 Samstag 10:00 10:00 11:00

13:00

Wochenende-Erlebnis 7 € Freilichtmuseum Kiekeberg Von großen + kleinen Pötten Familienb. Wedel e.V. Werkspione Bucerius Kunst Forum Familienführung +6 J. Buden, Säle, Gängeviertel. Wie sah Hamburg früher aus?

15:30 17:00

11:00 Moderieren wie die Profis Task +12 J., 65 € 12:00 Hubertustag ErlebnisWald Trappenkamp 13:00 Buden, Säle, Gängeviertel.

18:30

weiterBilden Kinderbuchhaus Anmeldung: 040-428135 1543 Märchentage Bücherhalle Dehnhaide +5 J. Lateinamerikanische Märchen Bücherhalle Farmsen +5 J. Was macht ein Komponist? Kinder-Uni Hamburg Audimax, Von-Melle-Park 4, Campus Uni HH, 8-12 J. Ark Malikum Kampf gegen die Verschwörer Chicken House Lesung, +11 J., Andrew Peters, Anmeldung:

Anzeige

10

www.bangerang.de


Djoser Junior: Junge Entdecker gesucht Fremde Länder und Kulturen kennen lernen Kinder sind Entdecker. Und das von Natur aus. Schließlich legen Menschen in jungen Jahren das Fundament für ihre Persönlichkeit. Dass das Reisen als Quelle prägender Eindrücke für Heranwachsende besonders wertvoll ist, liegt darum auf der Hand. Der Reiseveranstalter Djoser entspricht dem mit Gruppen-Rundreisen seines Programms Djoser Junior, das perfekt auf die Bedürfnisse von Kindern zwischen fünf und 15 Jahren abgestimmt ist. In Kürze erscheint der neue Katalog, dessen Fülle an Familienreisen in ferne Länder hierzulande ihresgleichen sucht. Djoser Junior bietet Reiseabläufe, die mit viel Erfahrung konzipiert sind und zweierlei umfassen: faszinierende Stationen abseits des Gewöhnlichen und viel persönliche Freiheit. So können Familien Länder und Kulturen nach ihrem eigenen Rhythmus und Ge-

schmack erforschen. Sei es bei Hopi-Indianern in den USA, beim Zusammentreffen mit Dickhäutern in einem thailändischen Elefanten-Waisenhaus oder auf einer Pirschfahrt durch Namibia. Dabei ermöglicht Djoser Junior nicht nur Kindern, sondern auch den Eltern ungewöhnliche Einblicke in die Welt. Denn die Spontanität und Neugier des Nachwuchses bringen soziale Barrieren leicht zum Einsturz – wer mit Kindern unterwegs ist, hat überall schnell Kontakt. Und vielleicht neue Freunde fürs Leben.

Djoser Reisen GmbH Fotos: Djoser (3)

Tel. 0221 / 920 15 80 Tel. 0221 / 920 15 858 info@djoserjunior.de

Anzeige

WORKSHOP

Foto: Jugendfotos.de - Tino Höfter

Neuer Wor Weihna kshop chts

oder

3.-6.Janferien: uar

hnase ? R E Schnarc diicchh! Leutte wie - R E P O RT chen wir als S C H Ü L E RFür unser SchülermagaVzionn hK2la0sssue 8 bis AbgangsklassTeER

SCHÜLER

w 47-0 // Be 0-70 38 Infos: 04

-REPOR

amburg azin für H hülermag azin.de s neue Sc h20-mag h20 ist da r kontakt@ mber unte

s 20. Deze

erbung bi

h20 wird gefördert und unterstützt durch:

9

www.bangerang.de


Reisen

Gemeinsam geht alles besser Barrierefrei Urlaub machen im Familien-Hotel Hochwald im Hunsrück Kein Schutzreservat für Menschen mit Handicaps, sondern eine Urlaubsmöglichkeit, wo Menschen aller Altergruppen und Gesellschaftsschichten mit und ohne Einschränkungen einander ungezwungen begegnen: Das ist das Familien-Hotel Hochwald im Hunsrück. Hier können nicht nur der Eingangsbereich und die Zimmer samt Dusche mit dem Rollstuhl erreicht werden, sondern auch jeder andere Teil des Hotels: das Schwimmbad, die Sauna und Sporthalle ebenso wie der Spielplatz oder die Sonnenterrassen - Rollstuhlfahrer können sich hier tatsächlich frei bewegen. Die Mitarbeiter sind im Umgang mit behinderten Menschen geschult. 40 bis 80 Euro pro Nacht kosten die Zimmer pro Person. Es gibt ein breites Freizeitprogramm, das Großeltern, Eltern und Kindern ermöglicht, gemeinsame Zeit zu verbringen, aber auch Raum lässt für die individuelle Erholung. Geschäftsführer Gereon Haumann möchte eine Atmosphäre von Toleranz, Sensibilität

und Miteinander schaffen. Alle Gäste kommen hier zu ihrem Recht auf Erholung, Spiel, Spaß und Sport wie in jedem anderen Hotel auch. Das alles senkt die Barrieren, die in so manchen Köpfen noch auftauchen, wenn man behinderten Menschen begegnet. „Das ist der große gesellschaftliche Wert dieses Hauses“, sagt Haumann.

Foto: Hochwald Hotel

Das Hotel erhielt beim Bundeswettbewerb „Willkommen im Urlaub - Familienzeit ohne Barrieren“ als bislang einziges Hotel in Deutschland den „Bundespreis in Gold“. Alle Informationen zu einem barrierefreien Urlaub unter

Feriencamp mal Englisch! Sprechend lernt man Fremdsprachen am besten. Unter diesem Motto bietet die Berlitz Sprachschule für Kids & Teens von 7 bis 17 Jahren in allen Schulferien 2012 Englisch-Camps an, z. B. schon im März auf Norderney. Vormittags stehen Grammatik und Wortschatz im Vordergrund – aber nichts wird hier so trocken serviert wie in mancher Schulstunde. Sportlich und kreativ geht es nachmittags und abends zu. Gesprochen wird auch hier nur Englisch. Die erfahrenen und sympathischen Sprachtrainer animieren die Kinder bei allen Aktivitäten zum Sprechen. Das gibt Selbstvertrauen und Motivation für den Schulunterricht. „Fun&Action“ bieten alle Camps, dazu Sportangebote wie z. B. Surfkurse, Basketball, Bogenschießen, Reiten und vieles mehr. Kostenloser Gesamtkatalog mit allen Terminen für 2012 unter Tel. 0201634 609 14 oder www.berlitz.de

www.familienhotel.de

Anzeige

8

www.bangerang.de


www.bangerang.de

7


Reisen

London mit Kindern Es muss nicht immer Bauernhof sein: Auch Städte sind für Kinder interessant Viele Eltern bezweifeln, dass Städtereisen für Kinder geeignet sind, und fahren lieber mit ihrem Nachwuchs ans Meer, in die Berge oder auf einen Bauernhof. Bangerang stellt ab jetzt in loser Folge Städte vor, die auch für Kleine spannend sind. Auftakt der Serie ist London: Die britische Mega-Metropole bietet mit Big Ben, Buckingham Palace, Houses of Parliament Sehenswürdigkeiten, die noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Wichtig ist nur

wie die Kinder schaudernd finden. Atemberaubender Höhepunkt ist aber zweifellos die wertvollste Sammlung der Welt, die Kronjuwelen, für die sich auch längeres Anstehen lohnt. Wenn die Kinder müde werden, fährt man in London am besten in den berühmten Doppeldecker-Bussen herum. Oder schiebt in den vielen Parks ein kleines Picknick ein. Ein besonderes Erlebnis ist auch eine Bootsfahrt

Fotos: M. Friebel (3)

Der Blick vom „London Eye“, Europas höchstem Riesenrad. Rechts oben: Im „Churchill War Rooms“-Museum. Darunter: Der Garten des Kensington Palace in voller Blüte

eine gute Planung im Vorfeld der Reise, um Wartezeiten zu vermeiden. Da London wirklich riesig ist, bietet sich eine zentrale Unterkunft an, um schnell von einem Punkt zum anderen kommen zu können. Wir beziehen direkt an der Tower Bridge Quartier – mit dem Vorteil von da aus auch in fünf Minuten zum Tower spazieren zu können: Ein Muss für jeden London-Reisenden! Im 11. Jahrhundert von William dem Eroberer als Festung angelegt, fesselt der Tower auch tausend Jahre später jeden Besucher: Im White Tower bestaunen Daniel und Lea mächtige Ritter-Rüstungen, probieren Schwerter und Lanzen aus, gruseln sich vor der Axt und dem Holzklotz, auf dem 1747 die letzte öffentliche Enthauptung auf dem Tower-Hügel stattfand. Furchteinflößende Folter-Werkzeuge und Gefangenen-Kerker zeugen von der blutigen Geschichte Englands,

6

auf der Themse, gemütlicher kann man kaum von einem Punkt zum anderen kommen und nebenbei so viel sehen. Mit dem Boot bequem zu erreichen ist z.B. auch das London Eye, Europas höchstes Riesenrad, für unsere Kids das absolute Highlight, das einen spektakulären Rundumblick in luftigen 135 Metern bietet. Billig ist das Vergnügen aber nicht … Ein Vorteil Londons ist, dass man in den großen Museen wie dem British Museum oder der Tate Modern keinen Eintritt zahlen muss. Es lohnt sich also durchaus, auch nur mal eine kurze Besichtigung zu unternehmen. Wir

wollen aber auch abseits der üblichen Pfade London erkunden: Das kleine Museum Churchill War Rooms versetzt uns zurück in die Zeit des 2. Weltkrieges, als Hitlers Luftwaffe Bomben über London abwarf. Daniel und Lea ziehen sich Gasmasken und Helme auf, ducken sich im modrigen Luftschutzbunker unter Sirenengeheul zusammen – Wahnsinn! Auch das in der Nähe W gelegene Old Operating Museum g bietet Ausgefallenes. Wir sehen eingelegte Lungen, Nieren, e OP-Sägen, Kräuter und einen O kleinen OP-Saal, der zeigt, wie früher ohne Betäubung Patienten f aufgeschnitten wurden. Lea seufzt a vor v Erleichterung, dass wir im 21. 2 Jahrhundert leben! Ein anderer Geheimtipp ist der am a Ende des Hyde Parks angrenzende d Kensington Palace. Ein Teil davon ist auch für Besucher geöffnet. Dort gibt es eine märchenhaft gestaltete Ausstellung, wo Kinder sich in das Leben einer Prinzessin einfühlen können. Übrigens: Kürzlich sind dort Herzogin Kate und Prinz William eingezogen. Unbedingt sehenswert ist auch Englands schönste Kirche: St. Paul’s Cathedral. Beeindruckend ist vor allem die riesige Kuppel, zu der man über die Whispering Gallery gelangen kann, für Mutige sehr empfehlenswert ist der Aufstieg aufs Dach. Allerdings gilt es 152 Stufen auf einer ultraschmalen Wendeltreppe zu erklimmen – kein Problem für unseren sportlichen Daniel! Mir ist da schon etwas mulmiger zumute, aber der Blick über die Dächer Londons entschädigt für den Angstschweiß. Gaby Friebel Ein London Pass lohnt sich: Man hat damit unter anderem freien Eintritt in und Teilnahme an über 55 Londoner Top-Attraktionen und Touren, wie Tower of London, Westminster Abbey, London Bridge Experience, Themse-Bootsfahrt, Kensington Palace, Churchill War Rooms, St.Paul’s Cathedral … Und erspart sich lange Wartezeiten, da man den Pass nur vorzeigen muss. Außerdem bietet er noch Shoppingund Restaurant-Vergünstigungen.

Buchtipp: Wunderbar Kinder auf London einstimmen kann man mit diesem Kinder-Reiseführer, der die Neugier weckt: „London“, bohem press, 9,50 €

www.bangerang.de


Mit dem Schiff auf die Piste Skifahren in Norwegen ist für viele Norddeutsche oft nicht vorstellbar, doch gerade für Familien eine schöne Alternative zu den Alpen Der familienfreundliche Ort Skeikampen, ungefähr 220 km von Oslo entfernt, ist ein idealer Ort für Skiferien mit Kindern. Die Schneesaison beginnt früh im Dezember und dauert bis Ende April an. Skeikampen ist besonders für die Skifahrer interessant, die sowohl Alpin als auch Langlauf miteinander verbinden möchten. Langlauf-Liebhaber schwärmen von den 220 Loipen-Kilometern, die von vielen als die best präpariertesten Loipen Norwegens bezeichnet werden. 10 Skilifte und 17 Abfahrtspisten stehen dem Alpin-Skifahrer zur Verfügung. Es gibt Buckelpisten und einen Snowboardpark. Wer eine Fahrt mit der Pferdekutsche machen oder eine Runde auf der Eislaufbahn drehen möchte, ist hier richtig. Oder Sie leihen sich einen Schlitten und brausen den Fjell nach Liftschluss hinunter. Für Kinder gibt es eine liebevolle Skischule und ein wechselndes Aktivitätsprogramm mit viel Spaß und Action. Wer ein etwas größeres Skigebiet bevorzugt, ist mit Hemsedal gut beraten. Das zweitgrößte Skigebiet im Land der Trolle ermöglicht das Skifahren ab November bis in den Mai hinein! Es gibt abwechslungsreiche Pisten, liftnahe Unterkünfte und viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Gelegen in wunderschöner Berglandschaft eröffnet diese Destination den Skifahrern alle Möglichkeiten für einen gelungenen Urlaub. Das Panorama hoch auf dem Totten ist atemberaubend, hier fühlt man  sich dem Himmel ein Stück näher. Ein Erlebnis, welches man sich nicht entgehen lassen sollte! Der große Funpark ist für geübte Ski- und Snowboardfahrer eine Herausforderung. Wer Abwechslung sucht, kann sich hier

auch mit Hundeschlittenfahrten, Paintball oder Ice-Climbing die Zeit vertreiben. Die Anreise können Sie übrigens ganz entspannt mit der Fähre Kiel - Oslo angehen. Die beiden Schwesterschiffe M/S Color Fantasy und Color Magic lassen mit der Einkaufs-Promenade, Restaurants, Shows, Disco und dem Aqua Land echtes Kreuzfahrt-Feeling aufkommen. Reiseveranstalter Ski und Mehr Tel. 0431 – 2597030

INDOO EISARENA macht sich fit für den Winter Wer in den vergangenen Tagen an der INDOO Eisarena vorbei gekommen ist, hat es vielleicht gesehen: Hier stehen Veränderungen an. Vor Beginn der Eislaufsaison ab dem 12. November gibt es verschiedene Umbauarbeiten in der INDOO Eisarena in Planten un Blomen, so dass die Traditions-Eisbahn im Herzen Hamburgs zur diesjährigen Wintersaison im neuen Glanz erstrahlen wird. „Im Moment arbeiten wir auf Hochtouren“, erklärt Rolf Schwabe, Betreiber der INDOO Eisarena.

www.ski-und-mehr.de Skeikampen www.skeikampen.no Hemsedal: www.hemsedal.com www.skistar.com

Fotos: Tobias Schüttke; Indoo

Zum Beispiel bei den Umkleideräumen wird Hand angelegt. Sie bieten künftig doppelt so viel Platz. Daneben sorgen ein neuer Anstrich, ein gemütliches Lichtkonzept sowie eine neue Möbelausstattung im Innenbereich für mehr WohlfühlAtmosphäre. Für die richtige Partystimmung am Wochenende werden in diesem Jahr wieder die beliebten DJ-Auftritte am Freitag- und Samstagabend sorgen. In der kommenden Saison werden die DJ‘s mitten im Getümmel stehen und für heiße Sounds sorgen. Es gibt also viel zu entdecken.

Fast wie echt: ein Tag im Alpincenter: Tausende feierten Eröffnung in Wittenburg Am 15. Oktober wurde der Saisonstart groß gefeiert. Der Tag stand dabei ganz im Zeichen der neuen Partnerschaft mit dem Land Norwegen. Die Besucher freuten sich über eine norwegische Informationsmeile, skandinavische Küche, vielfältige Angebote für Kinder, eine Tombola mit hochwertigen Preisen, ein Moto-Cross Rennen in der Skihalle sowie einen sportlichen Wettbewerb zwischen einem norwegischen und einem

deutschen Gästeteam. Bevor das Alpincenter zum kostenlosen Skifahren einlud, wurde die Wintersaison mit einer großen Licht- und Musikshow in der Skihalle offiziell eröffnet. Dabei fuhren Mädchen und Jungen aus Wittenburg und Umgebung unter tosendem Beifall der Zuschauer symbolisch die erste Abfahrt. Ab sofort können sich alle Ski-Fans mal für ein paar Abendstunden, einen Tag oder ein

Wochenende kurz vor den Toren Hamburgs auf die Kufen schwingen. In ca. 30 Minuten ist man vom Horner-Kreisel aus beim Alpincenter und kann sich auf einen abwechslungsreichen Ski-Tag freuen. Verschiedene Angebote, Tageskarten (mit oder ohne Essen) sowie Preise für das Ausleihen von Material und Skikleidung finden Sie unter: www.alpincenter.com www.bangerang.de

5


Reisen

Malbun, ein idyllischer Ort in Liechtenstein. Ideal zum Skifahren, Rodeln oder Spazieren gehen.

Verschneites Paradies Wintersonne - blauer Himmel - Glitzerschnee. So wünscht sich jeder seinen Ski-Urlaub. Um der ganzen Familie gerecht zu werden, ist es nicht immer einfach, ein passendes Skigebiet zu finden. In dem idyllischen Ferienort Malbun in Liechtenstein sind Familien mit Kindern von 0-12 Jahren optimal aufgehoben. Romantisch umspannen die Bergrücken das kleine Tal. Leichte und mittelschwere Pisten enden direkt am und im Dorf, so dass Klein und Groß morgens gleich auf die Skier springen und sich auf den Weg zum Lift begeben können. Das Hotel Gorfion lädt mit seiner zentralen Lage, am Rande der Pisten, zu einem Einkehrschwung am Mittag oder zu einer heißen Schokolade auf der Terrasse geradezu ein. Im Gorfion ist alles optimal auf Familien eingerichtet. Schon die Kleinsten können mit ihren Eltern an wechselnden Angeboten wie Pekip oder Babymassage teilnehmen. Die Zimmerausstattung kann auf Wunsch mit Babybett, Wickelunterlage, Windeleimer, Kinderbadewanne, Thermometer, Töpfchen, Fläschchenwärmer u.v.m. bestückt werden ganz wie Sie es brauchen. Im Restaurant

4

Die Seele baumeln lassen, dem Alltag entfliehen und einfach nur mal genießen. Hier erholen sich Groß und Klein gleichermaßen.

Fotos: fam Hotel Gorfion

gramm, mit liebevoller Betreuung. Da geht es dann abends mal zur Nachtwanderung oder zur Märchenstunde. Während die Kinder gut betreut werden, haben die Eltern Zeit, sich zu entspannen, ein Buch zu lesen, sich eine Massage zu gönnen oder im Kaminzimmer gemeinsam mit anderen Eltern zu klönen. Schnell fühlt man sich hier wie zu Hause, nur dass hier der Luxus eines gehobenen Hotels hinzu kommt. Ein erholsamer Tag geht dann mit einem kulinarischen Abendessen, bestehend aus lokalen Spezialitäten sowie internationaler Küche zu Ende. Die Kinder können übrigens in der Fantasiewerkstatt speisen - was gerne von den Kleinen angenommen wird - wer möchte schon mit den “Alten“ den Abend am Tisch verbringen. Yvonne Schüttke

Hotel Gorfion - Familienhotel in Malbun Stubistrasse 8, FL-9497 Malbun - Triesenberg Tel.: 00423 -65 9000 www.gorfion.li

können Sie für Ihr Baby sogar aus einer extra „Brei“-Karte frisch zubreitete Bio-Baby-Menüs bestellen. Die Fantasiewerkstatt bietet für die größeren Kinder ein abwechslungsreiches Bastel-, Mal- und Spiel-Pro-

www.bangerang.de


32

20

14

4

MOIN

Kindermund

Alle Jahre wieder wünschen wir uns mehr Ruhe. Mehr Besinnung. Stattdessen? Die To-Do-Liste diktiert: Für Oma Peter eine „Kleinigkeit“ besorgen, Onkel Ernst mit einem edlen Rotwein verwöhnen, das lebenswichtige Spiel XY und die mega-angesagten Klamotten ergattern, die Gans bestellen, den Göttergatten mit einem ausgefallenen Verwöhn-Geschenk bedenken, putzen, dekorieren, backen … Immer mehr Termine, mehr Besorgungen. Mehr Arbeiten, die angeblich alle kurz vor Weihnachten noch unbedingt geschrieben werden müssen. Tiere halten Winterruhe. Wir nicht. Leider. Unser Perfektionswahn lässt uns keine Ruhe. Sicherlich gibt es Zwänge, denen wir nicht entkommen können. Aber dem Diktat des Konsums – gerade zu Weihnachten – müssen wir uns nicht unterwerfen. Weniger ist mehr. Familienzeit statt Shopping-Stress. Einen Gang runter schalten, Tempo aus dem hektischen Leben nehmen. Slow Down - das wünscht das Bangerang-Team allen Familien. Gerade jetzt! Also auf die Couch gemummelt, Tee eingeschenkt, Kind geknuddelt, CD eingelegt, Buch geschnappt … Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr! Ihre Gaby Friebel

„Meine Mama ist echt schön, man sieht immer noch, dass sie mal jung war.“ (unbekannt)

INHALT Familien-Reisen Unterwegs im Norden und Süden

Seite 04

Termine November Entdeckt die Seiten des Winters

Seite 10

Weihnachts-Theater Klassiker - Musicals - Märchen

Seite 14

Kino-News Weihnachts-Filme

Seite 18

Geschenketipps Lassen Sie sich inspirieren

Seite 21

Gesundheit Tipps für die ersten Lebensjahre

IMPRESSUM Herausgeber elbluft verlag e.Kfr., Inh. Yvonne Schüttke Postfach: 560 170, 22551 Hamburg Tel.: 040-70 38 47-0, Fax: 70 38 47-20 www.bangerang.de, info@bangerang.de Redaktion- & DTP-Leitung G. Friebel Tel.: 040-70 38 47 - 28 Y. Schüttke Tel.: 040-70 38 47 - 11 info@bangerang.de termine@bangerang.de Layout: A. Seifert, W. Petersen, Y. Schüttke Titel: Anzeigen; Fotos: Veranstalter; fotolia.com - fotoskaz, gerald schilling, lisalucia Fotos: fotolia.com; Veranstalter, Privat Druck: Kröger Druck

Seite 22

Kinderseite

Anzeigenverkauf G. Friebel Tel.: 040-70 38 47 - 28 Y. Schüttke Tel.: 040-70 38 47 - 11 Anzeigenannahmeschluss Februar-Ausgabe `12 ist der 18.01.12 Redaktionsschluss Februar-Ausgabe `12 ist der 10.01.12

Basteln, Backen und die Verlosung BANGERANG ist Mitglied der Familienbande, des Medienverbunds der regionalen Familienmagazine in Deutschland mit einer Gesamtauflage von 743.500 Exemplaren www.familienban.de

Haftungsausschluss: Alle Angaben, die in dieser Zeitschrift publiziert werden, sind nach bestem Wissen erstellt und mit größtmöglicher Sorgfalt überprüft. Dennoch sind inhaltliche Fehler nicht vollständig auszuschließen. Daher übernimmt die Firma keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene inhaltliche Unrichtigkeiten.

Seite 24

Stöberecke Zum Lesen, Hören und Sehen

Seite 26

Termine Dezember / Januar Für kalte und kurze Winter-Tage

Seite 27

Big Bang Unsere Seiten für Teens

Seite 32

Adressen von A-Z Alles auf einen Blick

ab Seite 34

www.bangerang.de

3


#67 / November `11 bis Januar `12

UNBEZAHLBAR

Im Heft:

Familien-Reisen

S. 04

Weihnachts-Theater S. 14

S. 32

Big Bang Tipps f端r Teens

S. 21

Geschenketipps

www ww w.ba w. bang bang ger era ang. ang an g.de g.d de + + + www.bangerang.de w www.bangerang.de + + + Bitte wenden: Tipps f端r Erwachsene finden Sie im zwutsch

Der Zwutsch  

Zwutsch ist das aktuelle, kostenlose Stadtmagazin für den Großraum Hamburg, das sich an alle kulturinteressierten, aktiven Menschen richtet....