Page 1

ANZEIGENPREISLISTE Nr. 49, gültig ab 01. Januar 2014

Jede Woche 403.905 Exemplare in 8 Ausgaben 1. Titelporträt 2. Allgemeine Verlagsangaben 3. Technische Angaben 4. Verbreitungsgebiet Elbe Wochenblatt 5. Anzeigenpreise allgemeine Platzierungen Rubrikenmärkte 6. Abweichende Anzeigenpreise 7. Prospektbeilagen 8. Hamburger Wochenblatt Kombination 9. Wochenblatt Kombination südlich der Elbe 10. Sonderwerbeformen 11. Online-Werbung 12. Geschäftsbedingungen

Elbe Wochenblatt Seit 1963 Wochenzeitungen für Hamburg


1. WIR SIND HAMBURG! Elbe Wochenblatt W

Das Elbe Wochenblatt ist seit 5 Jahrzehnten der unangefochtene Platzhirsch in seinen Verbreitungsgebieten. Unsere 7 Lokalausgaben - sßdlich und nÜrdlich der Elbe - sind anerkannte Marktfßhrer und Umsatzbringer. Seit Herbst 2007 geben wir zusätzlich zum Mittwoch im Hamburger Sßden auch am Wochenende eine stark beachtete Nachbarschaftszeitung heraus. Somit bieten wir Ihnen alle sieben Tage insgesamt 8 Titel mit einer Trägerauflage von ßber 403.000 Exemplaren. Doch, dies ist nicht alles:

Preisliste Nr. 49, gĂźltig ab 1. Januar 2014

O C H E N Z E I T U N G

1963

F Ăœ R

H

A R B U R G

U

U N D

M G E B U N G

1973

1,6 Mio Zeitungen in der Woche - Wer bietet mehr?

1983

Jahre 19632013         

       

10 .7  830 1> 8?.7

 1"1%9("

  

4? ??%? .0+ ?    ?!?%34



     

 '6&,* ?!?%

%* %#3) %"*+3 3%* #6



((3 37* ('*



    

 /,26<,$*(66%1'6&,*0

 

&) )91"1 :* ==,* ,&( )-$6 1'&*"% 1"2 )&6 1 9)261&66**    6$, -11*

1 1&22 1 226;129$6* $)(&"* ,(&>&<$    *,,/261# (96

 

78 8+ 77  <<<0(%<,$*(660

  

  

   

* 3 *

$6 9 ) &(&"*"&26( &1 1 1:$(&*"2,) 1-*60   ;1(,2* 962$&*

 v - 0  - # .  2  .## ! 0 - !'00 !

 . !  0 !v Âś 2! - !0^ 2   0 Â&#x201E;28  - #.  Â&#x192; # !2  =2.0! v

!0 =!# !

5- - !



+# !9 ##-.0-Âł Â&#x153;^   !5 MÂ&#x160;Ă&#x2020; ÂŚo 2Â&#x2021;Ă&#x192; - 2- - !#^ çĂ&#x2018; zz Ă&#x161; Â&#x;Âł Â&#x2030; Ă&#x192;Âł ΍ 0  #! ç}çĂ&#x152;Ă&#x2018;Ă&#x2013; Ă&#x2018;ÂŚ

  

* 7* 73#!4%#64 :!:3 +#3 46((*.1  *%#64 )#3 *4 ',** %* #3 7* %4 ((4 %# 44 #%3 46 3 ((3 4#)76<%! <7!*. 03 ;(9% 934% 6/ 3% * '(33!* *%#64 )#3 *1 4!6 %*) :4$ ) $;*$ (844%!'%6* 74 (%* % 7*63 46#6 '%* #* #)%$ 433+#3/ 3 3+) $ %*3 9%( $ :%( ((4 4%* 3)- %*(%#'%6 37* <73 +3! 463%6* 4#* $ 3*7*! #6/ 383 (%* (%6. #3 )#3 #* ;(9% % 3 7493:($ % %"*+3 3%* +#*7*!4$ 4#:3* +#* 3$ 7* % 83( 67*! (%* %4(*! 6. %* 83$ 7 6377*!4!4((4# #$ !*%4. 0 %3 :73 %) 7) ;(9% (%* :+#*6 68*#63 7*%#63 ;(9% 6%!((*:! . 74%!*68)3 *!3#61 93)766 67*! % 3$ %46 % *6$6% 083(1 (%*. 083(1 :(67*! #6 % 74 %#6 3 +#*7*! !$ 3 #93#(6 *34 83*+))*. 73 %* ) #,36 4%#  38#3 )( #,36 7# %* ((337) *. 09*67(( :3 :4433+#3 * 3 * %* :41 )%*6 83($+3$ 3 ((3 4%* %$ 3 , 6 *!4%#64 *6(*! (7 6. ) !(!36. 46*

6<6 4% 9* 9 ) ,* 934 #* %* 36+*4 ;(9% ('* * 3 *. 0%3 #$ * 1 * 2&* ) <)3 *6'6 3 ((4 %* 3*7*!. %*) ** ) <2211,$1 ((3 37* 9+* ('* >9 1'***0 (%* %* %#3) * % %67*! %46 19*(&$ * ** ,6,2 (&* -38 * (44*.  -3*'( * 3 364$ 0%* #%3 ) #)** '-766.1 7# %* ) :4433+#3. )%6 %$ 36+* :3 *%#64 :3 +* 46#*3 4%#6%!7*! <74))* +#$ *. 0% '+**6* '(%!) 7! (844%!'%6* 7#6 7* )%6 %63%63%* 3 '(33!* 4%# % *3 4 <%3'4)64 9+((!4+!*1 3%**36  46!46((6 :3$ #6 *7*!4- (! 3!$ *+# )6. %63%*. 03 74)%463((4 ) . *73 # *%#64 *1 4!6 3 , 4+(( 83$ )%3 !36* %# % !#624 &6<6 :%63/ 6 0%3 #* ($+346* , ((3 %** *!+6* 44 3 !Â&#x;WÂ&#x2021; +Â&#x2018;CĂ?ĂĽj 2-# 37 (%$ xĂ&#x192;jÂ&#x160;v 2-.  ç^çç *7* *463%# 3#(6. )%6 ) Â&#x160;Ă? Â&#x160;Â&#x161;ajĂ&#x192;MjĂ?Ă&#x192;jĂ&#x2DC;Ă&#x2DC;Â&#x161; * '** 4%# 4:!* 46$ V Â&#x2018;Â&#x2018;jÂ&#x2022;jÂ&#x160;Â&#x161;j jĂ&#x2DC;Ă?Ă&#x2020;WÂ&#x2021;Â?Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x2020;j 74)%463 %* 3%*7*! jĂ&#x192;Ă&#x2DC;x Â&#x161;?WÂ&#x2021;Â&#x2021;Â&#x;Â&#x2018;jÂ&#x161; ?Â&#x2018;Ă&#x2020; V jĂ&#x2DC;Ă?Ă&#x2020;WÂ&#x2021; xĂ&#x203A;Ă&#x192; ajÂ&#x161; ((337) jĂ&#x192;Ă&#x2DC;xĂ&#x2020;?MĂ&#x2020;WÂ&#x2021;Â&#x2018;Ă&#x203A;Ă&#x2020;Ă&#x2020;j <*.1 %** *3* V jĂ&#x2DC;Ă?Ă&#x2020;WÂ&#x2021; xĂ&#x203A;Ă&#x192; jĂ&#x2020;Ă&#x2DC;Â&#x161;aÂ&#x2021;jÂ&#x160;Ă?Ă&#x2020;Â&#x2030; *%#6 '+)$ Ă&#x2DC;Â&#x161;a +xÂ&#x2018;jjMjĂ&#x192;Ă&#x2DC;xj :%3 ;(9% (%* V Ă&#x203A;Ă&#x192;Â&#x;Â??Ă&#x2DC;xÂ&#x2022;?Â&#x161;Â&#x161;Ă&#x152;Â&#x2030;xĂ&#x192;?Ă&#x2DC; Â&#x160;Â&#x161;ĂĽjÂ&#x2018;Â&#x2021;?Â&#x161;ajÂ&#x2018; Ă&#x192;?Â&#x161;ü¢Â&#x2030; ((337$ xÂł Ă&#x192;Â&#x;Â&#x20AC;Â&#x2030;^ Ă&#x2DC;Â&#x20AC;jÂ&#x161;Â&#x2030; Ă&#x2DC;Âł V Â&#x161;Â&#x2018;Â&#x160;Ă&#x2020;WÂ&#x2021;^ .ÂŽ?Â&#x161;Â&#x160;Ă&#x2020;WÂ&#x2021;^ Ă&#x2DC;Âł ?Âł V ?Ă&#x2DC;xÂ&#x2022;?Â&#x161;Â&#x161;Ă&#x152;Â&#x2030;xĂ&#x192;?Ă&#x2DC; )*. 3 , 6 0(( Ă&#x2020;Â&#x160;Ă&#x2020;WÂ&#x2021;^ 0Ă&#x203A;Ă&#x192;Â?Â&#x160;Ă&#x2020;WÂ&#x2021;^ -Ă&#x2DC;Ă&#x2020;Ă&#x2020;Â&#x160;Ă&#x2020;WÂ&#x2021;^ ;(9% (%$ V 7jĂ&#x192;Â?CĂ&#x2DC;xjĂ&#x192;Ă&#x152;Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x161; ?Ă&#x2020;Ă?jĂ&#x;jĂ&#x192;Mj ) 4%* 93)%66.1 V + Â&#x2030;Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x2020;j V ?WÂ&#x2021;Â?Ă&#x192;?xĂ? xĂ&#x203A;Ă&#x192; ?jĂ&#x192;Â&#x2018;Â&#x;Â&#x160;Ă&#x2020;Ă?Â&#x160;Â?^ #64*:(6 V Â&#x161;Ă?jĂ&#x192;?Ă?Â&#x160;Â&#x;Â&#x161;Ă&#x2020;Â?Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x2020;j * #6 &6<6 %** V ?WÂ&#x2021;Â&#x2018;?jĂ&#x192;Â&#x160;Ă&#x2020;Ă?Ă&#x152;Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x161; V Â&#x;Ă?jÂ&#x2018;Â??Ă&#x2DC;xÂ&#x2022;?Â&#x161;Â&#x161;Ă&#x152;Â&#x2030;xĂ&#x192;?Ă&#x2DC; Ă&#x203A;Ă&#x192;Â&#x;Â?Â&#x;Â&#x2022;Â&#x2022;Ă&#x2DC;Â&#x161;Â&#x160;Â??Ă?Â&#x160;Â&#x;Â&#x161;^ ĂĽjĂ&#x192;Ă?Â&#x160;xÂ&#x160;ĂĽÂ&#x160;jĂ&#x192;Ă?Âł %*!4#(66. xĂ&#x203A;Ă&#x192; Â&#x2018;Â&#x2018;j Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x2020;j Ă&#x2020;Â&#x160;Â&#x161;a



   



¢MjÂ&#x2018;Ă&#x17E;jĂ&#x192;Â??Ă&#x2DC;x     +Â&#x;Â&#x2018;Ă&#x2020;Ă?jĂ&#x192;?Ă&#x192;MjÂ&#x160;Ă?jÂ&#x161;  

  .Â&#x;Â&#x161;ajĂ&#x192;?Â&#x161;xjĂ&#x192;Ă?Â&#x160;Ă&#x2DC;Â&#x161;jÂ&#x161;

      

 

 !   !   

 Ă&#x2DC;Ă?Ă&#x2020;WÂ&#x2021;jÂ&#x160;Â&#x161; ΍ Â&#x160;Â&#x161;Âł

}ÂłÂ&#x153;Â&#x153;

.Â&#x;Â&#x161;Â&#x161;jÂ&#x161; .Â&#x160;j MÂ&#x160;Ă&#x2020; xĂ&#x203A;Ă&#x192; ?Ă&#x2DC;x Ă&#x2DC;Â&#x161;Ă&#x2020;jĂ&#x192;jÂ&#x161; CÂ&#x161;Â?jÂ&#x161; =Ă&#x2DC;ĂĽ?Â&#x2021;Â&#x2018;Ă&#x2DC;Â&#x161;

Â&#x160;Â&#x161;Âł xĂ&#x203A;Ă&#x192; Ă&#x2013;^r F Â&#x160;Â&#x161;Âł xĂ&#x203A;Ă&#x192; }^r F =Ă&#x2DC;ĂĽ?Â&#x2021;Â&#x2018;Ă&#x2DC;Â&#x161; Ă&#x203A;Â&#x2018;Ă?Â&#x160; MÂ&#x160;Ă&#x2020; Œç³ç}ÂłĂ&#x2013;çŒĂ&#x2018;

ÂŚ} ÂŚo

! 2  -0

: .2!

.WÂ&#x2021;Â&#x2018;Â&#x;Â&#x20AC;Â&#x2022;Ă&#x203A;Â&#x2021;Â&#x2018;jÂ&#x161;a?Â&#x2022;Â&#x2022;

Ă&#x160; ´ ?Ă&#x192;MĂ&#x2DC;Ă&#x192;

Ă&#x2DC;Ă?Ă&#x2020;WÂ&#x2021;jÂ&#x160;Â&#x161; ΍ Â&#x160;Â&#x161;Âł

}ÂłÂ&#x153;Â&#x153;

Mit unserer Hamburger WochenblattKombination (eine Kooperation von fĂźnf anerkannten Verlagen) bieten wir Ihnen wĂśchentlich 26 attraktive Lokalausgaben, die einzeln, verbunden oder auch gesamt belegt werden kĂśnnen. So kommt Ihre Werbung zielgenau und ohne Streuverluste an.

.Â&#x;Â&#x161;Â&#x161;jÂ&#x161; .Â&#x160;j MÂ&#x160;Ă&#x2020; xĂ&#x203A;Ă&#x192; ?Ă&#x2DC;x Ă&#x2DC;Â&#x161;Ă&#x2020;jĂ&#x192;jÂ&#x161; CÂ&#x161;Â?jÂ&#x161; =Ă&#x2DC;ĂĽ?Â&#x2021;Â&#x2018;Ă&#x2DC;Â&#x161;

F ÂŚ} Â&#x160;Â&#x161;Âł xĂ&#x203A;Ă&#x192; Ă&#x2013;^r F =Ă&#x2DC;ĂĽ?Â&#x2021;Â&#x2018;Ă&#x2DC;Â&#x161; ÂŚo Â&#x160;Â&#x161;Âł xĂ&#x203A;Ă&#x192; }^r Ă&#x203A;Â&#x2018;Ă?Â&#x160; MÂ&#x160;Ă&#x2020; Œç³ç}ÂłĂ&#x2013;çŒĂ&#x2018;

! 2 -'- !

: .2!

.WÂ&#x2021;Â&#x2018;Â&#x;Â&#x20AC;Â&#x2022;Ă&#x203A;Â&#x2021;Â&#x2018;jÂ&#x161;a?Â&#x2022;Â&#x2022;

Ă&#x160; ´ ?Ă&#x192;MĂ&#x2DC;Ă&#x192;

  

  

  

Ă&#x2013;}ÂłĂ&#x2018;Âł r Ă&#x2039;Âł}ÂłĂ&#x2013;çŒĂ&#x2018;



Wir arbeiten fĂźr Ihren Erfolg

Elbe Wochenblatt

    

   

Ă&#x;Ă&#x;Ă&#x;ÂłĂ&#x2020;Â&#x2022;Ă&#x17E;Â&#x2030;Ă&#x;jMÂłaj

             



V ?Ă&#x2DC;xÂ&#x2022;?Â&#x161;Â&#x161;Ă&#x152;Â&#x2030;xĂ&#x192;?Ă&#x2DC; jĂ&#x2020;Ă&#x2DC;Â&#x161;aÂ&#x2021;jÂ&#x160;Ă?Ă&#x2020;Ă&#x;jĂ&#x2020;jÂ&#x161; .ÂŽjaÂ&#x160;Ă?Â&#x160;Â&#x;Â&#x161; Ă&#x2DC;Âł Â&#x;Â&#x160;Ă&#x2020;Ă?Â&#x160;Â?aÂ&#x160;jÂ&#x161;Ă&#x2020;Ă?j^

Ă&#x2DC;Âł .ÂŽĂ&#x192;?WÂ&#x2021;Â?Ă&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x2020;j Ă&#x201E; ĂĽĂ&#x2DC;MÂ&#x160;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2018;xj ^ !?WÂ&#x2021;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2018;xj ?Â&#x2022;MĂ&#x2DC;Ă&#x192;

! 2 -'!2 !

´ Ă&#x2013;ççÂ&#x153;Ă&#x160; .ÂŽ?Â&#x2018;aÂ&#x160;Â&#x161;Ă&#x2020;Ă?Ă&#x192;Âł Ă&#x2013;΍ zĂ&#x2039; çĂ&#x2018; ´ jÂ&#x2022;?Â&#x160;Â&#x2018;] Â&#x160;Â&#x161;xÂ&#x;K?ĂĽĂ&#x2DC;MÂ&#x160;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2018;xjÂłaj 0jÂ&#x2018;Âł] ç}ç Â&#x2030; Ă&#x2013;} }Ă&#x2013;

Ă&#x2018;ç³çĂ&#x2018;ÂłĂ&#x2013;çŒĂ&#x2018;

#Ă&#x2020;Ă?jĂ&#x192;Â&#x161; °?Ă&#x192;xĂ&#x192;jÂ&#x160;Ă??^

.Â&#x;Âł Âś

Â&#x;³¹ jĂ&#x2020;WÂ&#x2021;Â&#x2018;Â&#x;Ă&#x2020;Ă&#x2020;jÂ&#x161;

#!.0 2 - 8Â&#x160;Ă&#x192; jĂ&#x192;Ă&#x2020;Ă?jÂ&#x2018;Â&#x2018;jÂ&#x161; Â&#x160;Â&#x2022; -?Â&#x2021;Â&#x2022;jÂ&#x161; jÂ&#x160;Â&#x161;jĂ&#x192;

: -! Âł7Âł

Â&#x;Â&#x2021;Â&#x161;Ă&#x2020;Ă?jĂ&#x2DC;jĂ&#x192;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2018;xjĂ&#x17E;jĂ&#x192;jÂ&#x160;Â&#x161;

Ă&#x;Ă&#x;Ă&#x;ÂłÂ&#x2018;Â&#x;Â&#x2021;Â&#x160;Âłaj

Â&#x160;Ă?Â&#x2018;Â&#x160;jaĂ&#x2020;WÂ&#x2021;?xĂ? Â&#x2021;Ă&#x192;j

Â&#x160;Â&#x161;Â?Â&#x;Â&#x2022;Â&#x2022;jÂ&#x161;Ă&#x2020;Ă?jĂ&#x2DC;jĂ&#x192;jĂ&#x192;Â?Â&#x2018;CĂ&#x192;Ă&#x2DC;Â&#x161; Ă&#x192;MjÂ&#x160;Ă?^ -jÂ&#x161;Ă?jÂ&#x161; Ă&#x2DC;Â&#x161;a +jÂ&#x161;Ă&#x2020;Â&#x160;Â&#x;Â&#x161;jÂ&#x161;°ü³ Âł ?Ă&#x2DC;Ă&#x2020; Ă&#x2020;Â&#x;Âł .ÂŽjÂ?Ă&#x2DC;Â&#x2018;?Ă?Â&#x160;Â&#x;Â&#x161;Ă&#x2020;Â&#x2030; Â&#x160;Â&#x161;Â?Ă&#x203A;Â&#x161;xĂ?jÂ&#x161; Â&#x160;Â&#x161;Â?Ă&#x203A;Â&#x161;xĂ?jÂ&#x161; ?Ă&#x2DC;Ă&#x2020; Â&#x161;Â&#x160;WÂ&#x2021;Ă?Ă&#x2020;jÂ&#x2018;MĂ&#x2020;Ă?Ă&#x2020;Ă?CÂ&#x161;aÂ&#x160;jĂ&#x192;

Mehr als Wohnträume

Ă&#x2020;Â&#x;Â&#x161;Ă&#x2020;Ă?Â&#x160;jÂ&#x161; V MjÂ&#x160; ?Ă&#x2DC;Ă&#x2020;Ă&#x2020;WÂ&#x2021;Â&#x2018;Â&#x160;jÂ&#x20AC;Â&#x2018;Â&#x160;WÂ&#x2021; ?Ă&#x2DC;Ă&#x2020; 7jĂ&#x192;Â&#x2022;Â&#x160;jĂ?Ă&#x2DC;Â&#x161; Ă&#x2DC;Â&#x161;a ajÂ&#x161; Ă&#x2013;Ă&#x2039;³ççç MjÂ&#x160; ajĂ&#x192; =Ă&#x2DC;Ă&#x2020;?Â&#x2022;Â&#x2022;jÂ&#x161;Â&#x2030; Â&#x160;Â&#x161;Ă&#x2020;jĂ&#x2020;?Â&#x2022;Ă? ÂŚĂ&#x2018;³ççç MĂĽĂ&#x;Âł V MjÂ&#x160; Â&#x160;Â&#x161;Â?Ă&#x203A;Â&#x161;xĂ?jÂ&#x161; ?Ă&#x2DC;Ă&#x2020; ?ÂŽÂ&#x160;Ă??Â&#x2018;Ă&#x17E;jĂ&#x192;Â&#x2022;¢jÂ&#x161;^ ?Ă&#x2DC;Ă&#x2020; aÂ&#x160;jĂ&#x2020;jÂ&#x161; Â&#x160;Â&#x161;Â?Ă&#x2DC;Â&#x161;xĂ?Ă&#x2020;?Ă&#x192;Ă?jÂ&#x161; jĂ&#x2020;WÂ&#x2021;CxĂ?jÂ&#x161;Âą Ă&#x;jÂ&#x161;Â&#x161; aÂ&#x160;j Â&#x160;Â&#x161;Â&#x161;?Â&#x2021;Â&#x2022;jÂ&#x161; Â&#x161;Â&#x160;WÂ&#x2021;Ă? Ă&#x203A;MjĂ&#x192;Ă&#x2020;Ă?jÂ&#x160;jÂ&#x161;Âł Ă&#x17E;jĂ&#x192;?Â&#x161;Â&#x2018;?Ă&#x2DC;Â&#x161; Ă&#x17E;Â&#x;Â&#x161; Â&#x2021;j?Ă?Ă?jÂ&#x161;

      

jĂ&#x192;?Ă?Ă&#x2DC;Â&#x161;Ă&#x2020;Ă&#x2020;Ă?jÂ&#x2018;Â&#x2018;j Â&#x160;Â&#x161; Â&#x2021;Ă&#x192;jĂ&#x192;

                

fĂźr Markisen, kommen

2003

2Â&#x2022;jMĂ&#x2DC;Â&#x161;] Ă&#x152; Ă&#x160;Ă&#x2039; Ă&#x2039;Ă&#x2013; ÂŚ} ÂŚz ´ jÂ&#x2030;Â&#x2022;?Â&#x160;Â&#x2018;] Â&#x2018;Â&#x2021;MÂ&#x2030;çĂ&#x2013;ÂŚoKÂ&#x2018;Â&#x;Â&#x2021;Â&#x160;Âłaj Ă&#x2013;΍Ă&#x160;Ă&#x2018; ?Â&#x2022;MĂ&#x2DC;Ă&#x192; ´ 0jÂ&#x2018;Âł ç}ç

}ÂŚ ´ Ă&#x160;oĂ&#x2018; oĂ&#x2018; Ă&#x160;Ă&#x2039; ?Ă&#x192;MĂ&#x2DC;Ă&#x192; Ă&#x203A;Â&#x161;jMĂ&#x2DC;Ă&#x192;jĂ&#x192; .Ă?Ă&#x192;Âł .jĂ&#x192;Ă&#x17E;Â&#x160;WjÂ&#x2030;!Ă&#x192;Âł] çoçç Ă&#x152; V 2Â&#x161;Ă&#x2020;jĂ&#x192;j Â?Â&#x;Ă&#x2020;Ă?jÂ&#x161;xĂ&#x192;jÂ&#x160;j jÂł 7Âł Â&#x2030; jĂ&#x192;Â&#x2018;Â&#x160;Â&#x161; Ă&#x2DC;Â&#x161;Ă?jĂ&#x192; Ă&#x;Ă&#x;Ă&#x;ÂłÂ&#x2018;Â&#x;Â&#x2021;Â&#x160;Âłaj Ă&#x203A;Ă&#x192; .Â&#x160;j ?Ă&#x2DC;WÂ&#x2021; Â&#x160;Â&#x2022; Â&#x161;Ă?jĂ&#x192;Â&#x161;jĂ? Ă&#x2DC;Â&#x161;ajĂ&#x2020;Ă&#x17E;jĂ&#x192;M?Â&#x161;a ajĂ&#x192; Â&#x;Â&#x2021;Â&#x161;Ă&#x2020;Ă?jĂ&#x2DC;jĂ&#x192;Â&#x2021;Â&#x160;Â&#x2018;xjĂ&#x17E;jĂ&#x192;jÂ&#x160;Â&#x161;j Â&#x2030; Â&#x160;Ă?Â&#x2018;Â&#x160;ja Â&#x160;Â&#x2022;  çĂ&#x2013;Âł ç}Âł Ă&#x2013;çŒĂ&#x2018; Ă&#x203A;Â&#x2018;Ă?Â&#x160; Ă&#x17E;Â&#x;Â&#x2022; Ă&#x2013;Ă&#x160;Âł çĂ&#x2018;Âłr

Sie jetzt!

Winterpreise                         

1993

Ă&#x2DC;Âł Ă&#x2020;Ă&#x2DC;ÂŽjĂ&#x192; jÂ&#x161;Ă?Ă&#x2020;ÂŽÂ&#x160;jjÂ&#x2018;Ă? Ă&#x2DC;Â&#x161;Ă&#x2020;Ă?Ă&#x2020;Ă?Â&#x;xx^ jÂ&#x2021;CĂ&#x192;Ă?jĂ? Ă&#x2013;}Â&#x153;^Â&#x2030;

Â?Â&#x;Â&#x2022;ÂŽÂ&#x2018;jĂ?Ă?  Ă&#x203A;Ă&#x192; Â&#x2018;jÂ&#x160;Ă?Ă&#x2020;Â&#x160;WÂ&#x2021;Ă?

Ă&#x2013;ç

2013

Unsere Jubiläumsausgabe

Unsere Leser mischen sich ein Auf â&#x20AC;&#x17E;elbe-wochenblatt.deâ&#x20AC;&#x153; verĂśffentlichen unsere Leser stundenaktuell alles was sie stĂśrt, fasziniert, aufregt oder freut. Hier wird mitgeteilt, angeregt, aufgerufen und kommentiert. Was wird wo veranstaltet, was wollte man immer schon einmal sagen. Kurzum: Hier scheiben BĂźrger fĂźr BĂźrger. Gestartet sind wir mit diesem Angebot im Oktober 2011. Seitdem haben sich mehr als 2.600 â&#x20AC;&#x17E;BĂźrgerreporterâ&#x20AC;&#x153; registriert und mit mehr als 19.000 Beiträgen das Internet-Portal mit echtem Leben erfĂźllt.

Mit einer ergänzenden WochenblattKombination sĂźdlich der Elbe haben wir auch die LĂźcke zwischen der Stadt Hamburg und den niedersächsischen Landkreisen Harburg und Stade geschlossen. Hier bieten wir Ihnen - gemeinsam mit der Verlagsgruppe Schrader - ein äuĂ&#x;erst interessantes Ausgaben unserer Partnerverlage Flächensegment, in dem unsere Lokaltitel ebenfalls ihre herausragenden Stärken beweisen. Das Beste: Wir bieten Ihnen maĂ&#x;geschneiderte Angebote und eine komfortable Abwicklung Ihrer Aufträge. Ob Anzeigen oder Beilagen - ein Auftrag- ein Ansprechpartner - alles aus einer Hand. Rufen Sie uns an - Wir arbeiten fĂźr Ihren Erfolg!


1. AUSZUG AUS DER MARKTFORSCHUNG* Grundgesamtheit:

Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren in den Verbreitungsgebieten von Hamburger Abendblatt DIE WOCHE, Bille am Samstag, Elbe Wochenblatt am Wochenende Stichprobe: Bevölkerungsrepräsentative Zufallsstichprobe Methode: Persönliche Interviews im Haushat der Befragten (CAPI = Computer Aides Personal Interviews) Feldzeit: 23.05. bis 22.06.2013 sowie 14.07 bis 19.07.2013 Fallzahl: 815 Abgefragter Titel: Elbe Wochenblatt am Wochenende Durchgeführt durch: Ipsos GmbH, Hamburg

95% erhalten das

Elbe Wochenblatt jede Woche oder jede 2. Woche

Mehr als 70% aller

Leser lesen /4 aller Seiten bzw. alle Seiten! 3

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

Mehr als 70% der Leser

bewahren das Elbe Wochenblatt auf oder geben es weiter!

24 Minuten wird das

Elbe Wochenblatt im Durchschnitt gelesen 2

/3 der Leserschaft findet das Elbe Wochenblatt gut oder

sehr gut!

Lokalkompetenz

Die bewerten 3/4 der Leser als gut oder sehr gut!

*Die vollständige Marktforschungsuntersuchung finden Sie unter www.elbe-wochenblatt-verlag.de

Untersuchungssteckbrief

Elbe Wochenblatt


2. ALLGEMEINE VERLAGSANGABEN

Elbe Wochenblatt

PLATZIERUNGSZUSCHLÄGE

Für feste Platzierungen 25% Zuschlag. Inselanzeigen 25% auf den mm-Preis, Mindestgröße 100 mm, 2-spaltig

TITELSEITE

Titelseitenbelegung unter Bruch: 50% Aufschlag, Titelseitenbelegung über Bruch: 100% Aufschlag

VERLAG

Elbe Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg Postfach 90 03 55, 21043 Hamburg www.elbe-wochenblatt.de

(NUR NACH ABSPRACHE)

TELEFON

040 / 766 000-0

E-MAIL

info@elbe-wochenblatt-verlag.de

TELEFAX

040 / 766 000-24

BANKKONTO

Sparkasse Harburg-Buxtehude, Konto-Nr. 25 585 (BLZ 207 500 00) IBAN: DE17 2075 0000 0000 0255 85, SWIFT-BIC: NOLADE21HAM Hypo Vereinsbank, Konto-Nr. 50144600 (BLZ 200 300 00) IBAN: DE68 2003 0000 0050 1446 00, SWIFT-BIC: HYVEDEMM300 Gläubiger-ID: DE1412400000351439

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

RUBRIKENANZEIGEN

Stellenmarkt, Immobilienmarkt, Kleinanzeigen und Familienanzeigen können nur paketweise gebucht werden. Siehe Seite 5. Bezirksausgabe Süd Harburg, Süderelbe und Wilhelmsburg Bezirksausgabe West Altona, Elbvororte und Lurup/Eidelstedt Bezirksausgabe West+ Altona, Elbvororte, Lurup/Eidelstedt und Eimsbüttel FAMILIENANZEIGEN

Für Bestattungsunternehmen Ortspreis ./. 15% Mittlerprovision

Bezirksausgabe Süd Ortspreis 0,75 €/mm, Grundpreis 0,85 €/mm Bezirksausgabe West+ Ortspreis 1,00 €/mm, Grundpreis 1,18 €/mm Wochenende Ortspreis 0,75 €/mm, Grundpreis 0,85 €/mm BRANCHENDIENST

Sofort nach Rechnungserhalt netto Kasse, bei Vorauszahlungen auf Beträge über 255,00 €, sowie bei Bankeinzugsverfahren 2% Skonto, sofern ältere Rechnungen nicht überfällig sind. Bei neuen Geschäftsverbindungen, -auflösungen, -schließungen, Räumungsverkäufen, Insolvenzen oder bei Zahlungsverzug behält sich der Verlag das Recht vor, die Veröffentlichung der Anzeigen und Beilagen von der Vorauszahlung der Insertionskosten abhängig zu machen.

nur 2-spaltig, Mindestgröße 10 mm/2-spaltig, nicht rabattfähig, Schaltung nur monatlich möglich. Bezirksausgabe Süd Ortspreis 0,85 €/mm, Grundpreis 1,00 €/mm Bezirksausgabe West+ Ortspreis 1,00 €/mm, Grundpreis 1,18 €/mm Wochenende Ortspreis 0,63 €/mm, Grundpreis 0,74 €/mm SONDERVERÖFFENTLICHUNGEN

Für Sonderveröffentlichungen behalten wir uns abweichende Preise vor.

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Rechtsgrundlage aller Aufträge sind ausschliesslich die „Allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen“ des Verlages

Nur in Bezirksausgaben nach mm-Berechnung

GRUNDPREISE

Gelten für nicht ortsansässige Inserenten sowie für Schaltungen über Werbemittler

FLIEßSATZANZEIGEN gewerblich privat CHIFFRE-GEBÜHR

5,00 €

ORTSPREISE

Gelten nur für ortsansässige Direkt-Kunden ANZEIGENSCHLUSS

Mittwochs-Ausgabe

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

AGENTUR-PROVISION Anerkannte Werbeagenturen erhalten 15% Mittlervergütung auf das Rechnungsnetto von Anzeigen und Beilagen. ERSCHEINUNGSWEISE Wöchentlich mittwochs/donnerstags und samstags

Es werden mindestens 10 mm berechnet Siehe Kleinanzeigencoupon

Samstags-Ausgabe

gestaltete Anzeigen montags, 15 Uhr Kombinationsanzeigen freitags, 12 Uhr

donnerstags, 15 Uhr donnerstags, 15 Uhr

Fließsatzanzeigen

donnerstags, 10 Uhr

montags, 12 Uhr


3. TECHNISCHE ANGABEN DRUCKVERFAHREN

Offset

FARBPROFIL

ISO Newspaper 26 V4

ANZEIGENSPALTE

45 mm breit

SPALTENZAHL

6

SATZSPIEGEL

430 mm hoch, 282 mm breit (Berliner Format) Anzeigenmillimeter pro Seite: 2.580 Panoramaseite: 597 mm breit, 430 mm hoch

SPALTEN IN MM

1 45

FARBEN

Euroskala: DIN 16539 Schmuckfarben werden grundsätzlich aus den Prozessfarben (CMYK) aufgebaut und können von Farbfächern abweichen. Geringfügige Abweichungen im Passer und/oder beim Farbton sind nicht reklamationsfähig.

RASTERWEITE

40 Linien je cm (40er Raster)

RASTERPUNKTFORM

gemäßigter Kettenpunkt oder runder Punkt

RASTERWINKLUNG

Cyan Magenta

TONWERTUMFANG

Lichterpunkte auslaufend, erster druckender Ton 5%, Neutraltiefe 95%

TONWERTZUWACHS

Kontrollfeld 40% - Tonwertzunahme 26 % +/- 3% Kontrollfeld 80% - Tonwertzunahme 13 % +/- 1%

STRICHBREITE

negative Striche mind. 0,15 mm, positive Striche min. 0,10 mm

AUFBAU DER 4C-FORM

Graufarbenreduzierung (GCR) und Buntfarbenaddition Gesamtflächendeckung max. 240% schwarze Flächen (100%) nicht mit Cyan, Magenta oder Yellow unterlegen.

DRUCKRICHTUNG

Stehende Seite, Fuß vorauslaufend

FARBREIHENFOLGE

Cyan, Magenta, Yellow, Schwarz

2 92,4

15° 75°

3 139,8

Yellow Schwarz

4 187,2

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

DIGITALE ÜBERMITTLUNG VON DRUCKVORLAGEN

AUSGANGSBASIS: Sie schicken die Referenzvorlage zur Information und sachlicher Prüfung an die Anzeigenabteilung. BETRIEBSSYSTEM: Apple Macintosh

5 234,6

6 282

0° 135°

BEVORZUGTE DATEIFORMATE: SW-Anzeigen und Anzeigen mit Zusatzfarbe (Linework): EPS, PDF. Anzeigen mit Zusatzfarbe (Duplexbilder): EPS oder „offen“. 4cAnzeigen: EPS, PDF oder „offen“. Bitte die Schriften in die EPS/PDFDatei einbinden oder in Zeichenwege (Kurven) wandeln (zwingend für PC-Kunden). Mac-Schriften können mit übertragen werden. Keine JPEG-Kompr. in EPS-Bildern. „OFFENE“ DATEIFORMATE: Adobe Illustrator (CS 3), InDesign (CS 3), Macromedia Freehand (bis Vers. MX 11), Quark Xpress (bis Vers. 7.5) Adobe Photoshop (CS 3). PC Kunden müssen Bilddaten und Logos in das Dokument einbinden und sämtliche Texte in Zeichenwege (Kurven) wandeln. ORDNER: Alle zu übermittelnden Dateien müssen in einem Ordner zusammengefasst werden. Dieser Ordner muss einen eindeutigen Namen tragen, der sich aus Kunde, Erscheinungstermin und Objekt zusammensetzt (z.B. Name KW 3 Elbvororte). ÜBERTRAGUNG: Mac-Mac mit Leonardo Pro Süd und Wochenende: 040-721 05 191 West und Eimsbüttel: 040-721 05 131 Kombinationen: 040-721 05 161 oder per E-Mail an: elbe.wochenblatt@technik-bz.de KOMPRIMIERUNG: Verwenden Sie ausschließlich selbstentpackende Formate der Typen ZIP (PC), Stuffit oder CompactPro (Mac).


4. VERBREITUNGSGEBIET

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

Unsere Ausgaben im Hamburger Westen am Mittwoch Ausgabe Lurup/Eidelstedt

Ausgabe Elbvororte Ausgabe Altona

© TomTom & infas geodaten, 2011

Ausgabe Eimsbüttel


Unsere Ausgaben im Hamburger Süden am Mittwoch und am Samstag* Ausgabe Wilhelmsburg

Ausgabe am Wochenende

Ausgabe Harburg

*Die PLZ-Gebiete 21107 und 20539 werden mit unserer Ausgabe Elbe Wochenblatt am Wochenende nicht abgedeckt.

© TomTom & infas geodaten, 2011

Ausgabe Süderelbe


5. ALLGEMEINE ANZEIGENPREISE ALLGEMEINE PLATZIERUNGEN LOKALAUSGABE

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

SATZSPIEGEL 6 Spalten à 45 mm, Höhe 430 mm, 1/1 Seite = 2.580 mm TRÄGERAUFLAGE

ORTSPREISE

GRUNDPREISE

JE MM S/W

JE MM FARBE

JE MM S/W

JE MM FARBE

1) HARBURG

52.065

1,68 €

2,10 €

1,98 €

2,47 €

2) SÜDERELBE

28.412

1,34 €

1,68 €

1,58 €

1,98 €

3) WILHELMSBURG

25.109

1,26 €

1,58 €

1,48 €

1,86 €

4) ALTONA

64.954

1,62 €

2,02 €

1,91 €

2,38 €

5) ELBVORORTE

46.560

1,57 €

1,96 €

1,85 €

2,31 €

6) LURUP/EIDELSTEDT

35.979

1,51 €

1,89 €

1,78 €

2,22 €

7) EIMSBÜTTEL

56.727

1,53 €

1,91 €

1,80 €

2,25 €

8) ELBE WOCHENBLATT AM WOCHENENDE

94.099

2,28 €

2,84 €

2,68 €

3,34 €

1-8) Elbe Wochenblatt gesamt

403.905

Die Kombinationsmöglichkeiten einzelner Lokalausgaben sind für allg. werbliche Platzierungen unabhängig von Rubrikenmärkten uneingeschränkt möglich.

RABATTE KOMBINATIONSSTAFFEL 2 Ausgaben: 15% 3 Ausgaben: 20% 4 Ausgaben: 25% ab 6 Ausgaben: 30% MENGENSTAFFEL 3.000 mm: 5.000 mm: 10.000 mm: 20.000 mm: 30.000 mm:

5% 10% 15% 20% 21%

MALSTAFFEL ab 6-mal: 5% ab 12-mal: 10% ab 24-mal: 15% ab 48-mal: 20%

40.000 mm: 60.000 mm: 80.000 mm: 100.000 mm:

22% 23% 24% 25%

ZUSCHLÄGE FESTPLATZIERUNGEN: TITELSEITENBELEGUNG unter Bruch: TITELSEITENBELEGUNG über Bruch:

25% 50% 100%

RUBRIKENMÄRKTE (IMMOBILIEN, STELLENMARKT, KLEINANZEIGEN) BEZIRKSAUSGABE

TRÄGERAUFLAGE

ORTSPREISE JE MM S/W JE MM FARBE

A) BEZIRKSAUSGABE SÜD (1,2,3) (HARBURG + SÜDERELBE + WILHELMSBURG)

105.586

2,54 €

3,18 €

B) BEZIRKSAUSGABE WEST (4,5,6) (ALTONA + ELBVORORTE + LURUP/EIDELSTEDT)

147.493

2,95 €

3,69 €

C) BEZIRKSAUSGABE EIMSBÜTTEL (7)

56.727

1,53 €

1,91 €

D) ELBE WOCHENBLATT AM WOCHENENDE (8)

94.099

2,28 €

2,84 €

Eine wunschgemäße Platzierung Ihrer Anzeige in unseren GRUNDPREISE JE MM S/W JE MM FARBE Rubrikenmärkten ist nur paketweise in A Bezirk Süd (Harburg, Süderelbe, Wilhelmsburg) sowie B Bezirk West (Altona, Elbvororte, Lurup/Eidelstedt) sowie 2,99 € 3,74 € einzeln in der Ausgabe Eimsbüttel(C) oder Elbe Wochenblatt am Wochenende(D) möglich. 3,47 € 4,34 € Selbstverständlich können auch diese Bezirksausgaben miteinander kombiniert werden. Für die Gewährung von 1,80 € 2,25 € Kombinationsrabatten zählt eine Bezirksbelegung als eine Ausgabe. 2,68 € 3,34 € Alle Preise zzgl. MwSt.


6. ABWEICHENDE ANZEIGENPREISE FAMILIENANZEIGEN BEZIRKSAUSGABE A)

BEZIRKSAUSGABE SÜD (1,2,3) (HARBURG + SÜDERELBE + WILHELMSBURG)

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

FACHLEUTE TRÄGER- ORTSPREIS GRUNDPREIS AUFLAGE JE MM S/W JE MM S/W 105.586

0,75 €

0,88 €

B+) BEZIRKSAUSGABE WEST+ (4,5,6,7) 204.220 (ALTONA + ELBVOR. + LURUP/EIDELST.+EIMSBÜTTEL)

1,00 €

D) ELBE WOCHENBLATT AM WOCHENENDE (8)

0,75 €

94.099

TRÄGER- ORTSPREIS GRUNDPREIS AUFLAGE JE MM S/W JE MM S/W

BEZIRKSAUSGABE A)

BEZIRKSAUSGABE SÜD (1,2,3) (HARBURG + SÜDERELBE + WILHELMSBURG)

105.586

0,85 €

1,00 €

1,18 €

B+) BEZIRKSAUSGABE WEST+ (4,5,6,7) 204.220 (ALTONA + ELBVOR. + LURUP/EIDELST.+EIMSBÜTTEL)

1,00 €

1,18 €

0,88 €

D)

0,63 €

0,74 €

Für Bestattungsunternehmen Ortspreis ./. 15% Mittlerprovision, nicht rabattfähig.

ELBE WOCHENBLATT AM WOCHENENDE (8)

94.099

nur 2-spaltig, Mindestgröße 10 mm/2-spaltig, nicht rabattfähig, Schaltung nur monatlich möglich.

ANZEIGEN KULTURELLER, GEMEINNÜTZIGER ODER KARITATIVER ZWECKE UND VERANSTALTUNGEN LOKALAUSGABE

TRÄGERAUFLAGE

ORTSPREISE

GRUNDPREISE

JE MM S/W

JE MM FARBE

JE MM S/W

JE MM FARBE

1) HARBURG

52.065

1,18 €

1,47 €

1,33 €

1,73 €

2) SÜDERELBE

28.412

1,00 €

1,25 €

1,18 €

1,47 €

3) WILHELMSBURG

25.109

1,00 €

1,25 €

1,18 €

1,47 €

4) ALTONA

64.954

1,13 €

1,41 €

1,33 €

1,66 €

5) ELBVORORTE

46.560

1,10 €

1,37 €

1,29 €

1,61 €

6) LURUP/EIDELSTEDT

35.979

1,06 €

1,32 €

1,25 €

1,55 €

7) EIMSBÜTTEL

56.727

1,07 €

1,34 €

1,26 €

1,58 €

8) ELBE WOCHENBLATT AM WOCHENENDE

94.099

1,60 €

1,99 €

1,88 €

2,34 €

1-8) Elbe Wochenblatt gesamt

403.905

Auf Anzeigen kultureller, gemeinnütziger oder karitativer Zwecke und Veranstaltungen werden keine Rabatte oder Nachlässe gewährt.

CENTER-ZEITUNGEN UND SONDERVERÖFFENTLICHUNGEN Im Elbe Wochenblatt erscheinen regelmäßig Center-Zeitungen für verschiedene Einkaufszentren innerhalb des Verbreitungsgebietes. Auch attraktive themen- oder ereignisspezifische Sonderveröffentlichungen sind regelmäßiger Bestandteil unserer Lokalzeitungen. Sie bieten das zielgruppengerechte Umfeld für wirkungsvolle Werbung. Bitte sprechen Sie uns auf die aktuelle Themenplanung an. Alle Preise zzgl. MwSt.


7. PROSPEKTBEILAGEN

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

GEWICHT

ORTSPREIS

GRUNDPREIS

bis zu 20 g

45,00 €

53,00 €

4,00 €

4,70 €

je weitere 5 g

Für Teilmengen mit Gebietsgarantie berechnen wir einen Zuschlag von 5,00 € je 1.000 Ex. MINDESTFORMAT

105 x 148 mm (DIN A6)

HÖCHSTFORMAT

220 x 310 mm (größere Formate müssen entsprechend gefalzt werden)

EINZELBLÄTTER

Einzelblätter im Format DIN A6 dürfen ein Papiergewicht von 170g/m2 nicht unterschreiten. Einzelblätter mit Formaten größer als DIN A6 bis DIN A4 müssen ein Flächengewicht von mindestens 120g/m2 aufweisen. Größere Formate mit einem Papiergewicht von mindestens 60 g/m2 sind auf eine Größe im Bereich DIN A4 zu falzen.

LIEFERTERMIN

spätestens drei Werktage vor Erscheinen und frühestens eine Woche vor Erscheinen, Anlieferung Mo.-Do. 8-17 Uhr, Fr. 8-15 Uhr, Frei Haus

LIEFERANSCHRIFT

Druckzentrum Kieler Nachrichten Radewisch 2, 24145 Kiel (Gewerbegebiet Kiel Moorsee)

Alle Preise zzgl. MwSt.

BEILAGENPREISE (PRO 1.000 EXEMPLARE)

RICHTLINIEN ZUR VERARBEITUNG Gefalzte Beilagen müssen im Kreuzbruch, Wickel- oder Mittenfalz verarbeitet sein. Leporellooder Altarfalz sind maschinell nicht zu verarbeiten. Mehrseitige Beilagen mit Formaten größer als DIN A 5 (148 x 210 mm) müssen den Falz an der langen Seite haben,

7 7

Altarfalz

7 Mangelhafte Verarbeitung, Falten, Eselsecken

7

Leporellofalz

Papier ist zu dünn. Klammerung trägt auf

7

Einlage nicht bündig eingeklebt

Postkartenanbringung, wie oben oder bitte wie unten

AUFTRAGSBEDINGUNGEN UND WICHTIGE INFORMATIONEN TEILBELEGUNGEN: Teilbelegungen nach Rücksprache mit dem Verlag möglich. Mindestvoraussetzung: Geschlossenes Vertriebsgebiet, mindestens 5.000 Stück. Die Unterbringung in Teilauflage erfolgt bestmöglich - es kann jedoch keine Gewähr dafür übernommen werden, dass das gewünschte Gebiet ausschließlich und allein erfasst wird. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. FREMDWERBUNG: Beilagen dürfen nur die Eigenwerbung einer Firma enthalten. Beilagen, die für zwei oder mehr Firmen durch Fremdanzeigen oder Einleger anderer Firmen werben, werden wie zwei oder mehr Beilagen berechnet (gilt nicht, wenn der Auftraggeber als Händler die Produkte der anderen Firmen verkauft). Beilagen, die durch Format und Aufmachung den Eindruck als Bestandteils der Zeitung erwecken, werden nicht angenommen. Beilagen, die den Eindruck mehrseitiger Anzeigen einer Firma erwecken, müssen zweimal gefalzt oder an den Seiten 2 cm beschnitten werden. MUSTER: Beilagenaufträge werden erst nach Vorlage von drei Mustern spätestens sieben Werktage vor dem Streutermin und deren Billigung durch den Verlag bindend. Bitte Wochenende beachten. In Ausnahmefällen bitten wir um verbindliches Fax-Muster. Es wird empfohlen, Beilagen mit einer Artikel-Nummer zu kennzeichnen. BEILAGENHINWEISE: In der belegten Ausgabe erscheint ein kostenloser Beilagenhinweis. Nichterscheinungen dieses kostenlosen Beilagenhinweis berechtigt nicht zu Ersatzansprüchen. FEHLSTREUUNGEN: Fehlstreuungen können sich ergeben, wenn Prospektbeilagen zusammenmheften oder bei der Zusammenstellung aus den Zeitungen herausfallen. Bedingt durch die technische Verarbeitung kann eine 100%ige Belegung auch bei einwandfreiem Zustand der angelieferten Prospekte nicht garantiert werden. Bis zu 3% Fehlzustellungen oder Verlust gelten als verkehrsüblich. Bei Fehlstreuungen im Rahmen der verkehrsüblichen oder in Folge von Mängeln der angelieferten Prospekte entfällt der Anspruch auf Minderung oder Schadensersatz.


Altona

Wilhelmsb.

Süderelbe

Summe: 21079 21129 21147 21149 Summe:

52.065 Moorburg Finkenwerder / Cranz / Francop / Neuenfelde Hausbruch / Neugraben Hausbruch / Neugraben

278 8.648 8.680 10.806 28.412

0 8.790 8.620 11.350

20539 Veddel / Peute / Wilhelmsburg 21107 Wilhelmsburg 21109 Kirchdorf / Moorwerder / Wilhelmsburg Summe:

2.127 11.831 11.151 25.109

0 0 11.630 94.099

20257 20355 20359 20459 22761 22763 22765 22767 22769 Summe:

545 3.140 5.350 4.879 9.941 10.648 10.995 14.021 5.435 64.954

Altona Neustadt St. Pauli / Altona Altstadt / Neustadt Bahrenfeld Ottensen / Othmarschen Altona / Ottensen Altona (Altstadt) / St. Pauli Altona Nord

PLZ

Stadtteil

Auflage am Mi 5.926 6.430 7.920 9.525 4.126 8.002 4.631 46.560

22549 22559 22587 22589 22605 22607 22609 Summe:

Osdorf Rissen Blankenese Sülldorf / Iserbrook Othmarschen Groß Flottbek / Bahrenfeld Nienstedten / Osdorf / Othmarschen

22523 22525 22527 22547 22549 Summe:

Eidelstedt Stellingen / Eidelstedt Eidelstedt / Stellingen Lurup Osdorf / Lurup

12.948 1.078 3.645 10.751 7.557 35.979

20144 20146 20253 20255 20257 20259 20357 22525 22527 22529 22769 Summe:

Eimsbüttel / Harvestehude Rotherbaum Hoheluft-West / Eimsbüttel / Harvesteh. Eimsbüttel Eimsbüttel Eimsbüttel St. Pauli / Eimsbüttel / Sternschanze Stellingen Stellingen Lokstedt Altona Nord / Eimsbüttel / St. Pauli

3.070 1.970 8.660 8.930 5.970 6.812 7.532 5.945 3.978 2.070 1.790 56.727

Während der Gültigkeit dieser Preisliste kann es zu geringfügigen Veränderungen der Auflagenzahlen kommen.

Elbvororte

Eissendorf / Harburg / Heimfeld Eissendorf / Heimfeld Eissendorf / Marmstorf / Sinstorf / Wilstorf Bostelbek / City / Hafen / Neuland / Rönneburg Wilstorf / Langenbek

Auflage am Sa 16.200 13.410 11.125 12.974

Lurup/Eid.

21073 21075 21077 21079

Auflage am Mi 15.886 12.888 10.981 12.310

Eimsbüttel

Stadtteil

Elbe Wochenblatt am Wochenende

Harburg

PLZ


8. HAMBURGER WOCHENBLATT KOMBINATION Gesamtauflage am Mittwoch re 1.105.571 Exempla

23 Glashütte

Duvenstedt

Norderstedt Bönningstedt

21

Ahrensburg

Langenhorn

22 Schnelsen

24

Ammersbek

12

Sandesneben Großhansdorf

Poppenbüttel Volksdorf

Lütjensee

Fischbek Hausbruch

sind wir als Medium „mittendrin“. Wir sind dort, wo der Stadtteil lebt, die Nachbarn sich treffen, arbeiten und einkaufen. Wir sind nicht nur Zeitung, sondern Ratgeber und Ansprechpartner für die Menschen in ihrem Stadtteil und der Region.

ANGEBOTE, TIPPS UND SCHNÄPPCHEN

Fuhlsbüttel 2

Niendorf

Trittau Bramfeld Farmsen Stapelfeld Rahlstedt 5 Winter4 25 Lurup Eppen- hude Barmbek 20 Bahren- Eims18 dorf Wandsbek Jenfeld Rissen 1 feld büttel SternOsdorf 6 Barsbüttel Eilbek 3 9 11 Blankenese 17 schanze Nienstedten St.Georg Ottensen Altona Horn Othmarschen Billstedt Glinde 7 8 Aumühle Cranz Finkenwerder Reinbek 16 Altenwerder Neuenfelde WilhelmsLohbrügge Francop burg 15 Dassendorf Moorburg Bergedorf Eidelstedt 19

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

MIT 26 LOKALAUSGABEN

Bargteheide

Tangstedt

Elbe Wochenblatt

der lokalen Fach- und Einzelhändler laden zum Einkauf im direkten Wohnumfeld ein. Beste Reichweiten bei Anzeigen- und Beilagenwerbung machen auf Aktionen aufmerksam.

10

IN EINEM STARKEN VERBUND

Schwarzenbek

von fünf herausgebenden Verlagen werden lokale wie nationale Werbungtreibende seit über drei Jahrzehnten optimal beraten. Gern erstellen wir Ihnen maßgeschneiderte Angebote für Ihre erfolgreiche Werbung in Hamburg und dem Umland.

26

Heimfeld Harburg

Neuland

14 Marmstorf

13

IMMER ZUR WOCHENMITTE

Geesthacht

wird das Wochenblatt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte zuverlässig und qualitätsüberprüft verteilt.

Vierlande Marschacht Tespe

Verteilgebiete innerhalb der Hansestadt Hamburg

Verteilgebiet der HAMBURG-KOMBINATION

Verteilgebiete im Hamburger Umland

Verteilgebiet der GESAMT-KOMBINATION


8. HAMBURGER WOCHENBLATT KOMBINATION ALLGEMEINE PLATZIERUNGEN LOKALAUSGABE 1) BARMBEK 2) BRAMFELD 3) WANDSBEK 4) RAHLSTEDT 5) FARMSEN-BERNE 6) JENFELD 7) BILLSTEDT 8) HORN 9) EPPENDORF 10) WINTERHUDE 11) ST.GEORG 12) LANGENHORN 13) BILLE 14) HARBURG 15) SÜDERELBE 16) WILHELMSBURG 17) ALTONA 18) ELBVORORTE 19) EIDELSTEDT/LURUP 20) EIMSBÜTTEL 21) HEIMAT-ECHO 22) NIENDORF 23) NORDERSTEDT 24) AHRENSBURG/BARGTEHEIDE 25) TRITTAU 26) ECHO WOCHENBLATT HAMBURG-KOMBINATION** (1-22) GESAMT-KOMBINATION** (1-26)

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

RUBRIKENMÄRKTE (IMMOBILIEN, STELLENMARKT, KLEINANZEIGEN) GRUNDPREIS GRUNDPREIS BEILAGEN- TRÄGERJE MM SW JE MM 4C GRUNDPREIS* AUFLAGE 2,19 € 1,99 € 2,09 € 1,40 € 1,16 € 1,71 € 2,02 € 2,02 € 2,04 € 1,65 € 1,44 € 1,65 € 1,78 € 1,98 € 1,58 € 1,48 € 1,91 € 1,85 € 1,78 € 1,80 € 1,96 € 1,98 € 1,65 € 1,85 € 0,72 € 1,45 € 17,76 € 20,31 €

2,74 € 2,49 € 2,61 € 1,75 € 1,45 € 2,14 € 2,52 € 2,52 € 2,55 € 2,07 € 1,80 € 2,06 € 2,54 € 2,47 € 1,98 € 1,86 € 2,38 € 2,31 € 2,22 € 2,25 € 2,45 € 2,64 € 2,06 € 2,31 € 0,90 € 2,07 € 22,41 € 25,71 €

53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53.00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 60,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 51,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 53,00 € 60,00 €

46.555 35.771 52.795 34.907 28.889 24.824 42.875 51.520 42.268 30.638 27.949 38.295 83.120 52.065 28.412 25.109 64.954 46.560 35.979 56.727 63.035 50.590 48.499 40.381 11.654 41.200 963.837 1.105.571

* bis 20 g Einzelgewicht je 1.000 Exemplare. Für Teilmengen mit Gebietsgarantien werden EUR 5 je 1.000 Ex. zusätzlich berechnet. ** Bei Belegung der Hamburg-Kombination oder der Gesamtkombination, wird kein Kombinationsrabatt gewährt.

GRUNDPREIS GRUNDPREIS TRÄGERJE MM SW JE MM 4C AUFLAGE

BEZIRKSAUSGABE A) BARMBEK/BRAMFELD (1,2)

2,93 €

3,66 €

82.326

B) WANDSBEK/RAHLSTEDT/FARMSEN/JENFELD (3,4,5,6)

3,35 €

4,19 €

141.415

C) BILLSTEDT/HORN (7,8)

2,44 €

3,05 €

94.395

D) EPPENDORF/WINTERHUDE/ST.GEORG (9,10,11)

3,28 €

4,10 €

100.855

E) BILLE (13)

1,78 €

2,54 €

83.120

F) ELBE WOCHENBLATT SÜD (14,15,16)

2,99 €

3,74 €

105.586

G) ELBE WOCHENBLATT WEST (17,18,19)

3,47 €

4,34 €

147.493

H) EIMSBÜTTEL (20)

1,80 €

2,25 €

56.727

I) HEIMAT-ECHO (21)

1,96 €

2,45 €

63.035

J) NIENDORF (22)

1,98 €

2,64 €

50.590

K) LANGENHORN/NORDERSTEDT (12,23)

2,28 €

2,85 €

86.794

L) STORMARN (24,25)

2,18 €

2,72 €

52.085

M) ECHO WOCHENBLATT (26)

1,45 €

2,07 €

41.200

HAMBURG-KOMBINATION** (1-22)

17,76 €

22,41 €

963.837

GESAMT-KOMBINATION** (1-26)

20,31 €

25,71 €

1.105.571

RABATTE

SONDERKONDITIONEN

KOMBINATIONSSTAFFEL 2 Ausgaben: 15% 3 Ausgaben: 20% 4 Ausgaben: 25% ab 6 Ausgaben: 30% MENGENSTAFFEL 3.000 mm: 5.000 mm: 10.000 mm: 20.000 mm: 30.000 mm:

5% 10% 15% 20% 21%

MALSTAFFEL ab 6-mal: 5% ab 12-mal: 10% ab 24-mal: 15% ab 50-mal: 20%

40.000 mm: 60.000 mm: 80.000 mm: 100.000 mm:

22% 23% 24% 25%

Anzeigen kultureller, gemeinnütziger Zwecke, sowie Veranstaltungs- und Reiseanzeigen in der Hamburg-Kombination: EUR 15,10/mm sw, EUR 19,05/mm 4c in der Gesamt-Kombination EUR 17,26/mm sw, EUR 21,85/mm 4c Fließtextanzeigen in der GesamtKombination (gewerblich oder privat) je Zeile EUR 22,20 (inkl, MwSt.).

Alle Preise, soweit nicht anders angegeben, zzgl. MwSt.


9. KOMBINATION SÜDLICH DER ELBE Landkreis Stade

Gesamtauflage am tag: Mittwoch und Sams re pla em 612.285 Ex

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

Stadtgebiet Hamburg Ausgabe Harburg

52.800 Exemplare

52.065 Exemplare 48.700 Exemplare

Ausgabe Süderelbe

101.500 Exemplare 28.412 Exemplare

Landkreis Harburg

Ausgabe Wilhelmsburg

54.100 Exemplare 25.109 Exemplare Ausgabe am Wochenende 50.700 Exemplare

104.800 Exemplare

94.099 Exemplare


9. KOMBINATION SÜDLICH DER ELBE AUSGABEN (GEBIET HH)

TRÄGERAUFLAGE

ORTSPREISE

GRUNDPREISE

JE MM S/W

JE MM FARBE

JE MM S/W

JE MM FARBE

Elbe Wochenblatt Lokalausgabe HARBURG

52.065

1,68 €

2,10 €

1,98 €

2,47 €

Elbe Wochenblatt Lokalausgabe SÜDERELBE

28.412

1,34 €

1,68 €

1,58 €

1,98 €

Elbe Wochenblatt Lokalausgabe WILHELMSBURG

25.109

1,26 €

1,58 €

1,48 €

1,86 €

Elbe Wochenblatt SÜD am WOCHENENDE

94.099

2,28 €

2,84 €

2,68 €

3,34 €

Bei Belegung mehrerer Ausgaben innerhalb des Gebietes HH erhalten Sie folgende Kombinationsrabatte: bei 2 Ausgaben: 15%, bei 3 Ausgaben, 20% und bei 4 Ausgaben 25%

FARBZUSCHLAG JE FARBE 4C ZUSCHLAG PREIS JE MM TRÄGERAUFLAGE ORTSPREIS GRUNDPREIS ORTSPREIS GRUNDPREIS ORTSPREIS GRUNDPREIS

Neue Stader Wochenblatt am Mittwoch

48.700

1,43 €

1,69 €

85,00 €

100,00 €

250,00 €

295,00 €

Neue Buxtehuder Wochenblatt am Mittwoch

52.800

1,43 €

1,69 €

85,00 €

100,00 €

250,00 €

295,00 €

Nordheide Wochenblatt am Mittwoch

54.100

1,43 €

1,69 €

85,00 €

100,00 €

250,00 €

295,00 €

Elbe & Geest Wochenblatt am Mittwoch

50.700

1,43 €

1,69 €

85,00 €

100,00 €

250,00 €

295,00 €

Landkreis Stade am Wochenende

101.500

2,29 €

2,70 €

170,00 €

200,00 €

500,00 €

590,00 €

Landkreis Harburg am Wochenende

104.800

2,29 €

2,70 €

170,00 €

200,00 €

500,00 €

590,00 €

Ab einer Belegung von 2 Titeln in den Gebieten A+B erhalten Sie einen Kombinationsrabatt von 20%. Auf Farbzuschläge werden keine Kombinations-, Partnerschafts- und Abschlussrabatte gewährt.

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

BEISPIEL-RECHNUNG (AUF BASIS ORTSPREIS OHNE FARBE)

Ausgabe Harburg + Ausgabe Süderelbe + Ausgabe Wilhelmsburg = addierte Einzelpreise - Kombirabatt (20%)

= Nettopreis (Gebiet HH)

BEI KOMBINATION DER GEBIETE A UND ODER B MIT HH ERHALTEN SIE 5% PARTNERSCHAFTSRABATT AUSGABEN (GEBIET A+B)

Elbe Wochenblatt

Nordheide Wochenblat + Elbe & Geest Wochenblatt + Neue Buxtehuder Wochenblatt + Neue Stader Wochenblatt = addierte Einzelpreise - Kombirabatt (20%)

= Nettopreis (A+B) Nettopreis (Gebiet HH) + Nettopreis (A+B) = Zwischensumme: - Partnerschaftsrabatt 5%:

= Nettopreis gesamt

1,68 € + 1,34 € + 1,26 € = 4,28 € - 0,86 € = 3,42 € 1,38 € + 1,38 € + 1,38 € + 1,38 € = 5,72 € - 1,14 € = 4,58 € 3,42 € + 4,58 € = 8,00 € - 0,40 € = 7,60 €


10. SONDERWERBEFORMEN FULLCOVER

HALFCOVER

Ihre Anzeige bedeckt die Titelseite.

SUPERPANORAMA XL

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

FLYING PAGE

Das Halfcover bedeckt die Titelseite zur Hälfte.

POST ITS

Die Ummantelung der Titel- und Rückseite des ersten Buches zur Hälfte.

Ihre Anzeige bedeckt die Titelseite

SUPERPANORAMA XXL Sonderwerbeformen unterliegen besonderen Rahmenbedingungen und verlängerten Vorlaufzeiten und sind nur nach vorheriger Rücksprache möglich. Alle Preise auf Anfrage.

Kontakt & Beratung Jürgen Müller Anzeigenleiter Tel. 040 / 766 000-30 Fax: 040 / 766 000-26 mueller@elbe-wochenblatt-verlag.de Bei dieser Sonderwerbeform wird eine zusätzliche Seite an einer PanoramaSeite angeklebt.

Bei dieser Sonderwerbeform werden zwei zusätzliche Seiten an einer PanoramaSeite angeklebt.


11. ONLINE WERBUNG

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

Das größte Bürgerreporter-Portal Hamburgs Seit dem erfolgreichen Launch im Oktober 2011 haben sich mehr als 2.600* Bürgerreporter angemeldet und es werden täglich mehr. Noch mehr Reichweite: Mit Ihrer Onlinewerbung auf www.elbe-wochenblatt.de ergänzen Sie Ihre Printanzeigen in unseren Titeln optimal. Wir bieten Ihnen für unser Mitmachportal diverse Werbe und Sonderwerbeformen an. Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. 50.000

48.345

n Unique User** n Visits** 45.000 40.193

40.000

39.317

38.129 36.286 35.000 32.499 29.113

30.000

31.449

27.730 25.000

24.566

20.000 Pro Monat im 3. Quartel 2012 * Stand Oktober 2013

Pro Monat im 4. Quartel 2012

Pro Monat im 1. Quartel 2013

Pro Monat im 2. Quartel 2013

Pro Monat im 3. Quartel 2013

**Quelle: Google Analytics


12. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 1. „Anzeigenauftrag“ oder „Auftrag” im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist das Angebot eines Werbetreibenden oder sonstigen Auftraggebers (nachfolgend insgesamt als „Auftraggeber” bezeichnet) gegenüber dem Verlag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen oder anderer Werbemittel (nachfolgend insgesamt als „Anzeigen” bezeichnet) in einer Zeitung zum Zweck der Verbreitung. Ein solches Angebot kann seitens des Verlages durch Abdruck der Anzeige (bei mehreren Anzeigen der ersten Anzeige) oder durch Bestätigung in Textform angenommen werden. 2. Ein „Abschluss” ist ein Vertrag über die Veröffentlichung mehrerer Anzeigen, wobei die jeweiligen Veröffentlichungen auf Abruf des Auftraggebers erfolgen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so muss das Erscheinungsdatum der letzten Anzeige innerhalb eines Jahres nach Erscheinen der ersten Anzeige liegen (nachfolgend als „Insertionsjahr” bezeichnet), sofern nicht im Einzelfall etwas anderes ausdrücklich vereinbart wird. Werden einzelne oder mehrere Abrufe eines Abschlusses aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. 3. Sofern der Verlag Aufträge oder Abschlüsse über Dritte vermarktet, handeln diese Dritten als Vertreter des Verlages und auf dessen Rechnung. 4. Sollen Anzeigen nur zu bestimmten Erscheinungsterminen oder an bestimmten Plätzen der Zeitung veröffentlicht werden, so bedarf es hierfür einer gesonderten Vereinbarung mit dem Verlag. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf. Ein Ausschluss von Konkurrenzanzeigen kann grundsätzlich nicht zugesagt werden. 5. Anzeigen, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort „Anzeige” deutlich kenntlich gemacht. 6. Der Verlag behält sich vor, Anzeigen – auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – abzulehnen, insbesondere wenn – deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder – deren Veröffentlichung wegen des Inhalts, der Gestaltung, der Herkunft oder der technischen Form die Interessen des Verlages verletzt. Werbemittel, die Werbung Dritter oder für Dritte enthalten (Verbundwerbung), bedürfen in jedem Einzelfall der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlages. Der Verlag behält sich die Erhebung eines Verbundaufschlags bzw. eine abweichende Rabattierung vor. Aufträge oder Abrufe für andere Werbemittel sind für den Verlag zudem erst nach Vorlage des Musters und dessen Billigung bindend. Die Ablehnung einer Anzeige oder eines anderen Werbemittels wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt. 7. Für die rechtzeitige Lieferung und die einwandfreie Beschaffenheit geeigneter Druckunterlagen oder anderer Werbemittel ist allein der Auftraggeber verantwortlich. Sind etwaige Mängel bei den Druckunterlagen des Auftraggebers nicht sofort erkennbar, so hat der Auftraggeber bei ungenügendem Abdruck keine Ansprüche. Das Gleiche gilt bei Fehlern in wiederholt erscheinenden Anzeigen, wenn der Auftraggeber nicht vor Drucklegung der nächstfolgenden Anzeige auf den Fehler hinweist. Kosten des Verlages für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende Änderungen der Druckvorlagen hat der Auftraggeber zu tragen. Bei schwierigen Satzarbeiten, die einen höheren als den üblichen Aufwand erfordern, behält sich der Verlag vor, diese dem tatsächlichen Aufwand entsprechend in Rechnung zu stellen. Vereinbart ist die für den belegten Titel nach Maßgabe der Angaben in der Preisliste sowie in der Auftragsbestätigung übliche Beschaffenheit der Anzeigen im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten, die von den Druckunterlagen und der von der Druckerei eingesetzten Technik bestimmt werden. Für die Übermittlung von digitalen Druckunterlagen gelten ergänzend die Ziffern 7a – 7d. 7a. Der Aufraggeber hat die entsprechenden Anzeigenvorlagen ordnungsgemäß, insbesondere dem Format und den technischen Vorgaben des Verlages zur Erstellung und Übermittlung von Druckunterlagen entsprechend rechtzeitig vor Schaltungsbeginn anzuliefern. Er hat sich dabei nach der in der jeweiligen Preisliste enthaltenen Vorgabe zur „Übertragung von Druckunterlagen” und den aktuellen Richtlinien für die Auftragsabwicklung bei Anlieferung von Druckunterlagen als digitalisierte Daten zu richten. Unerwünschte Druckresultate, die sich auf eine Abweichung des Kunden von den Empfehlungen des

Elbe Wochenblatt

Preisliste Nr. 49, gültig ab 1. Januar 2014

Verlages zurückführen lassen, führen zu keinem Preisminderungsanspruch. 7b. Der Kunde hat vor einer digitalen Übermittlung von Druckunterlagen dafür Sorge zu tragen, dass die übermittelten Dateien frei von Computerviren sind. Entdeckt der Verlag auf einer ihm übermittelten Datei Computerviren, wird diese Datei gelöscht, ohne dass der Kunde hieraus Ansprüche geltend machen könnte. Der Verlag behält sich vor, den Kunden auf Schadenersatz in Anspruch zu nehmen, wenn ihnen durch solche durch den Kunden infiltrierte Computerviren Schäden entstanden sind. 7c. Digital übermittelte Druckvorlagen für Farbanzeigen können nur mit einem auf Papier gelieferten Farb-Proof zuverlässig verarbeitet werden. Ohne Farb-Proof sind Farbabweichungen unvermeidbar; sie lösen keinen Preisminderungsanspruch aus. 7d. Unabhängig von den digitalen Druckunterlagen ist eine schriftliche Auftragserteilung mit Motivkennzeichnung erforderlich. Die Anlieferung der Druckunterlagen allein bedeutet keine Auftragserteilung. 8. Druckunterlagen werden nur auf besondere Anforderung an den Auftraggeber zurückgesandt. Die Pflicht zur Aufbewahrung der Druckunterlagen endet einen Monat nach der erstmaligen Veröffentlichung der Anzeige oder des anderen Werbemittels. Eine darüber hinausgehende Aufbewahrung liegt im Ermessen des Verlages. 9. Entspricht die Veröffentlichung der Anzeige nicht der vertraglich geschuldeten Beschaffenheit bzw. Leistung, so hat der Auftraggeber Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige bzw. Ersatzveröffentlichung des anderen Werbemittels, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Der Verlag hat das Recht, eine Ersatzanzeige bzw. Ersatzveröffentlichung zu verweigern, wenn – diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Schuldverhältnisses und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Leistungsinteresse des Auftraggebers steht, oder – diese für den Verlag nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich wäre. Lässt der Verlag eine ihm für die Ersatzanzeige oder die Veröffentlichung des anderen Werbemittels gesetzte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige / Ersatzveröffentlichung erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages. Bei unwesentlichen Mängeln der Anzeige oder der Veröffentlichung des anderen Werbemittels ist die Rückgängigmachung des Auftrages ausgeschlossen. Reklamationen bei nicht offensichtlichen Mängeln müssen binnen eines Jahres ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn geltend gemacht werden. Der Verlag haftet für sämtliche Schäden, gleich ob aus vertraglicher Pflichtverletzung oder aus unerlaubter Handlung, nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen: Bei grober Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung gegenüber Unternehmern auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens; diese Beschränkung gilt nicht, soweit der Schaden durch gesetzliche Vertreter oder leitende Angestellte des Verlages verursacht wurde. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet der Verlag gegenüber Unternehmern und Verbrauchern nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde. In solchen Fällen ist die Haftung auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit haftet der Verlag nach den gesetzlichen Vorschriften. Reklamationen müssen – außer bei nicht offensichtlichen Mängeln – innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung geltend gemacht werden. Alle gegen den Verlag gerichteten Ansprüche aus vertraglicher Pflichtverletzung verjähren in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, sofern sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten beruhen oder es sich um eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit handelt; in solchen Fällen richtet sich die Verjährungsfrist nach den gesetzlichen Vorschriften. 10. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Probeabzug wird an eine vom Auftraggeber angegebene Adresse, Telefaxnummer oder E-Mail-Adresse geschickt; der Auftraggeber ist für die Funktionsfähigkeit des Empfangsgerätes verantwortlich. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm bis zum Anzeigenschluss oder innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt werden. 11. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die nach Art der Anzeige übliche, tatsächliche Abdruckhöhe der Berechnung zugrunde gelegt.


12. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall schriftlich eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt. Der Auftraggeber kann gegen Ansprüche des Verlages nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen. Sofern der Auftraggeber Unternehmer ist, ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes nur befugt, sofern der Gegenanspruch unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist und auf demselben Vertragsverhältnis beruht. 13. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden zusätzlich zu den gesetzlichen Verzugszinsen angemessene Mahngebühren erhoben. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Anzeigenauftrages oder Abschlusses bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Abschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages zum Anzeigenschlusstermin und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen. 14. Der Verlag liefert auf Wunsch einen Anzeigenbeleg; der Verlag behält sich vor, hierfür eine gesonderte Vergütung zu verlangen. Je nach Art und Umfang der Anzeige werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige. Für Wort- bzw. Kleinanzeigen können keine Belege geliefert werden. 15. Aus einer Auflagenminderung kann nach Maßgabe des Satzes 2 bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die zugesicherte Auflage unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigender Mangel, wenn und soweit sie – bei einer zugesicherten Auflage von bis zu 50.000 Exemplaren mindestens 20 v. H., – bei einer zugesicherten Auflage von bis zu 100.000 Exemplaren mindestens 15 v. H., – bei einer zugesicherten Auflage von bis zu 500.000 Exemplaren mindestens 10 v. H., – bei einer zugesicherten Auflage von über 500.000 Exemplaren mindestens 5 v. H. beträgt. Eine Auflagenminderung aus Gründen der Ziffer 22 bleibt unberücksichtigt. Als zugesicherte Auflage gilt die in der Preisliste genannte Auflage. Bei Kombinationsangeboten gilt ausschließlich die zugesicherte Auflage für das Kombinationsangebot; Zusicherungen für die Einzeltitel gelten insoweit nicht. Darüber hinaus sind bei Abschlüssen Preisminderungsansprüche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige vom Auftrag bzw. Abschluss zurücktreten konnte.

20. Gilt für konzernverbundene Unternehmen eine gemeinsame Rabattierung, ist der schriftliche Nachweis des Konzernstatus des Werbungtreibenden erforderlich. Konzernverbundene Unternehmen im Sinne dieser Bestimmung sind Unternehmen, zwischen denen eine kapitalmäßige Beteiligung von mindestens 50 Prozent besteht. Der Konzernstatus ist bei Kapitalgesellschaften durch Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers oder durch Vorlage des letzten Geschäftsberichtes, bei Personengesellschaften durch Vorlage eines Handelsregisterauszuges nachzuweisen. Der Nachweis muss innerhalb der ersten Hälfte des Abschlusszeitraumes erbracht werden. Ein späterer Nachweis kann nicht rückwirkend anerkannt werden. Konzernrabatte bedürfen in jedem Fall der ausdrücklichen, schriftlichen Bestätigung durch den Verlag. Konzernrabatte werden nur für die Dauer der Konzernzugehörigkeit gewährt. Die Beendigung der Konzernzugehörigkeit ist unverzüglich anzuzeigen; mit der Beendigung der Konzernzugehörigkeit endet auch die Konzernrabattierung. 21. Der Auftraggeber gewährleistet, dass er alle zur Schaltung der Anzeige und, im Falle der Anzeigenerstellung durch den Verlag, alle zur Erstellung der Anzeige erforderlichen Rechte besitzt. Der Auftraggeber trägt allein die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Insertion zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen sowie der zugelieferten Werbemittel. Er stellt den Verlag von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung Rechte Dritter und/oder von gesetzlichen Bestimmungen entstehen. Ferner wird der Verlag von den Kosten zur notwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Auftraggeber ist verpflichtet, den Verlag mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen. Der Auftraggeber überträgt dem Verlag die für die Erstellung und die Nutzung der Werbung in Print- und Online-Medien aller Art, einschließlich Internet, erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungs-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechte, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, Sendung, öffentlichen Zugänglichmachung, Entnahme aus einer Datenbank und Abruf, und zwar zeitlich und inhaltlich in dem für die Durchführung des Auftrages notwendigen Umfang. Vorgenannte Rechte werden in allen Fällen örtlich unbegrenzt übertragen. 22. Bei Betriebsstörungen oder in Fällen höherer Gewalt, Arbeitskampf, Beschlagnahme, Verkehrsstörungen, allgemeiner Rohstoff- oder Energieverknappung und dergleichen – sowohl im Betrieb des Verlages als auch in fremden Betrieben, derer sich der Verlag zur Erfüllung seiner Verbindlichkeiten bedient – hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung der veröffentlichten Anzeigen, wenn das Verlagsobjekt mit 80 Prozent der im Durchschnitt der letzten vier Quartale verkauften oder auf andere Weise zugesicherten Auflage vom Verlag ausgeliefert worden ist. Bei geringeren Verlagsauslieferungen wird der Rechnungsbetrag im gleichen Verhältnis gekürzt, in dem die zugesicherte Auflage zur tatsächlich ausgelieferten Auflage steht. Auflagenminderungen aus Gründen von Satz 1 bleiben im Rahmen von Ziffer 15 unberücksichtigt.

Zusätzliche Geschäftsbedingungen des Verlages

16. Bei Chiffre-Anzeigen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Einschreibebriefe und Expressbriefe auf Chiffre-Anzeigen werden nur auf dem normalen Postweg weitergeleitet. Die Eingänge auf Chiffre-Anzeigen werden vier Wochen aufbewahrt. Zuschriften, die in dieser Frist nicht abgeholt sind, werden vernichtet. Dem Verlag kann einzelvertraglich als Vertreter das Recht eingeräumt werden, die eingehenden Angebote anstelle und im erklärten Interesse des Auftraggebers zu öffnen. Briefe, die das zulässige Format DIN A4 (Gewicht 50 g) überschreiten, sowie Waren-, Bücher-, Katalogsendungen und Päckchen sind von der Weiterleitung ausgeschlossen und werden nicht entgegengenommen. Eine Entgegennahme und Weiterleitung kann jedoch ausnahmsweise für den Fall vereinbart werden, dass der Auftraggeber die dabei entstehenden Gebühren/Kosten übernimmt.

a) Die Mittlervergütung beträgt grundsätzlich 15% vom Rechnungsnetto. Voraussetzung für die Gewährung einer Mittlervergütung ist die Vorlage eines Handelsregisterauszuges bzw. die Kopie einer Gewerbeanmeldung mit Nachweis der Mittlertätigkeit sowie die Erteilung einer Bankeinzugsermächtigung.

17. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz des Verlages. Bei Nichtkaufleuten bestimmt sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Vorschriften. Es gilt deutsches Recht.

d.) Bankgebühren und Spesen von Auslandszahlungen gehen zu Lasten des Auftraggebers.

18. Die Preise für die Schaltung von Anzeigen ergeben sich aus der Preisliste für den jeweiligen Titel. Zusätzliche in der Preisliste enthaltene Geschäftsbedingungen gelten ergänzend zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichungen von den in der Preisliste angegebenen Preisen sind im Rahmen einzelvertraglicher Absprachen möglich. Der Verlag verteilt Beilagen mit geschäftsüblicher Sorgfalt.

f) Im Rahmen der Geschäftsbedingungen bekannt gewordene Daten werden mit Hilfe der EDV bearbeitet und gespeichert. Die Daten werden zu keinen anderen Zwecken als zu den Vertragszwecken verwendet.

19.. Bei Änderungen der Preisliste treten die neuen Bedingungen auch bei laufenden Anzeigenaufträgen und Abschlüssen sofort in Kraft. Dies gilt gegenüber Verbrauchern nicht bei Aufträgen, die innerhalb von vier Monaten nach Vertragsabschluss abgewickelt werden sollen.

b) Für den Fall nachgewiesener Verteilreklamation steht dem Verlag das Recht zur Nachverteilung zu. Sollte die Nachverteilung scheitern, steht dem Auftraggeber das Recht zur Minderung des Anzeigenpreises oder wahlweise zum Rücktritt vom entsprechenden Abschluss zu. c) Seitenteilige Anzeigen und Eckfeldanzeigen über 360 mm werden mit der vollen Satzspiegelhöhe 430 mm berechnet.

e) Bei Abbestellung von Anzeigen kann der Verlag die entstandenen Satzkosten in Rechnung stellen.

g) Bei fernmündlich aufgegebenen Anzeigen oder Änderungen von Anzeigen übernimmt der Verlag keine Haftung für die Richtigkeit der telefonischen Übertragung des Anzeigentextes. Der Verlag wendet bei der Entgegennahme und Prüfung der Anzeigentexte die geschäftsübliche Sorgfalt an. h) Wurde zur Begleichung der Rechnung das Lastschriftverfahren vereinbart, so ist die Elbe Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG dazu verpflichtet, dem Auftraggeber Betrag und Belastungsdatum im Vorfeld mitzuteilen. Die Vorinformation (Pre-Notification) erfolgt spätestens 2 Werktage vor Kontobelastung.


BÜRGERREPORTER Auf elbe-wochenblatt.de können Sie das veröffentlichen was Sie stört, fasziniert, aufregt oder freut - kurz, was Sie bewegt. Das Mitmachen ist ganz einfach, niemand muss dafür komplizierte Technik beherrschen oder gar ausgebildeter Schreiber oder Fotograf sein. Und bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter. Ausgewählte Artikel erscheinen außerdem in der gedruckten Ausgabe des Elbe Wochenblattes. Sind Sie jetzt neugierig? Dann melden Sie sich unter elbewochenblatt.de an oder scannen Sie den QR-Code:

Mit mehr als 2.600 erreportern* registrierten Bürg tt.de auf elbe-wochenbla Bürgersind wir das größte urgs reporter-Portal Hamb

* Stand Oktober 2013

Elbe Wochenblatt iPhone App

Elbe Wochenblatt Seit 1963 Wochenzeitungen für Hamburg

Elbe wochenblatt preisliste 2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you