Page 1

Elbe Wochenblatt WOCHENZEITUNG

FÜR DEN

HAMBURGER SÜDEN

Nr. 3a | 19. Januar 2013 | geprüfte Träger-Auflage: 93.984 (III.11) |

ALMA HOPPE IM RIECKHOF „Fragen über Fragen“: Freikarten für die Satiriker zu gewinnen | Seite 4

: 040-76 60 00-0 | Redaktion: 040-85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de

JUGENDKICKER IN HARBURG 100 Kinder, acht Stunden Spaß beim Jugendfußball: So liefen die Harburger Hallenmeisterschaften | Seite 12

Wie war das damals auf der Veddel? Archivmitarbeiter der Schule auf der Veddel suchen Zeitzeugen M. GREULICH, VEDDEL

E

s gibt Dinge, die kann Mathias Boschke nicht auf sich sitzen lassen. „Ich habe mich geärgert, weil ich so wenig wusste“, sagt der 70-Jährige. Boschke ist auf der Veddel aufgewachsen, mit Renate Nicklisch und Uwe Schulze (beide 68) war er auf der Schule Slomanstieg. Zu dritt kümmern sie sich seit zwei Jahren um das Schularchiv auf der Veddel. „Wir suchen Zeitzeugen, die sich noch daran erinnern können, wie es hier früher mal aussah“, so Boschke. Es gibt nicht mehr viele, die sich an die alte Veddel erinnern können. Dort wo heute Lastwagen in den Hafen fahren, war mal ein wildes Amüsierviertel mit 36 Kneipen und einem Kabarett. Dessen Abriss hatten die Nazis bereits 1936 begonnen. Im Feuersturm wurde es 1943 durch britische Bomben fast komplett zerstört. Während der Flutkatastrophe brach 1962 der Spreehafendeich und setzte die Veddel unter Wasser. Ein Jahr zuvor hatten die Freunde Boschke, Nicklisch und Schulze die Schule Slomanstieg bereits mit der mittleren Reife verlassen. Wie es damals in der heutigen Stadtteilschule war, sehen die Schüler seit einigen Monaten in einem Schaukasten, der vom Schularchiv gestaltet wurde. „Ich sehe häufig Kinder, die davor stehen bleiben und sich die Fotos ganz genau anschauen“, so Nicklisch.

Es ist eine Menge Arbeit, die sich die drei Schularchivare mit Begeisterung aufgehalst haben: Der drahtige Boschke speichert die Erlebnisberichte auf dem Computer des Schularchivs, wo sie jeweils nach Straßen aufgelistet erfasst werden, damit die Lehrer im Unterricht etwas damit anfangen können. „Wir haben schon einiges zusammengetragen“, sagt Boschke. Er hat unter anderem Dieter Sölter, dessen Mutter in der 1930 eröffneten Bücherhalle gearbeitet hat, oder Claus Guhl, den Sohn des bekanntesten Postboten auf der Veddel, überredet, ihre Erinnerungen aufzuschreiben. Den Schlüssel zum Archiv verwahrt Uwe Schulze und öffnet den Schrank, in dem Klassenbücher aus dem 30er-Jahren verwahrt werden. „Das hätte ich mir damals auch nicht träumen lassen“, sagt der Wilhelmsburger und muss grinsen wie ein Schuljunge.

LERNEN AM CONTAINER Zusatzqualifikationen werden im Hafen immer wichtiger. Die Reportage | Seite 2

GOLD + SILBERankauf

FAIRE PREISE bei JUWELIER KOSCHE für Ihren nicht mehr benötigten Schmuck, auch defekt und ungereinigt!

ZAHNGOLD

in jedem Zustand!

Moorstr. 9, am Harburger Bahnhof, GEGENÜBER dem Phoenix Center Tel. 040 / 32 31 03 55 · Mo. - Fr. 10 – 18 Uhr

Schule Maretstraße stellt sich vor

Rubriken-Übersicht

Stellenmarkt ab Seite 7 HARBURG Die Schule MaretFamilienanzeigen ab Seite 9 straße, Maretstraße 50, bietet Kleinanzeigen ab Seite 10 im Rahmen der Anmelderunde 2013/2014 am Sonnabend, 26. Januar, von 10 bis 13 Uhr ein informatives Schulfrühstück mit Schulrundgang an. SD

Schüler zeigen Sportshow HARBURG Seit Wochen bereiten sich 150 Schüler, von der ersten Klasse bis zur Oberstufe, auf ihren großen Auftritt vor: Am Dienstag, 22. Januar, ist es dann soweit und die Mädchen und Jungen präsentieren in der Sporthalle Kerschensteiner Straße 20, eine große Sportshow. Ab 19 Uhr werden dort unter anderem Vorführungen aus den Bereichen Akrobatik, Tanz, Jonglieren, Einradfahren, Trampolinspringen und Zirkus gezeigt. Karten gibt es im Vorverkauf in der Bücherei der Goethe-Schule Harburg, Eißendorfer Straße 26. Resttickets an der Abendkasse. SD

Singen lernen mit Tini Eggers

Im Schularchiv der Stadtteilschule auf der Veddel: Uwe Schulze, Mathias Boschke und Renate Nicklisch (v.li.). Foto: mg

HARBURG Die eigene Stimme entdecken: In der Klangfabrik Harburg, Nöldekestraße 19, findet ein Gesangsworkshop unter der Leitung von Tini Eggers statt. Der Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die ihre Kentnisse vertiefen möchten. Der Termin: Sonnabend, 26. Januar, von 14 bis 17.30 Uhr. Infos und Anmeldung unter 78 80 41 41 oder auch im Internet unter www.klanfabrik-harburg.de MG

Schöffen gesucht HAMBURG Für die Jahre 2014 bis 2018 sucht die Stadt Hamburg in allen Bezirken nach neuen Schöffen und ehrenamtlichen Verwaltungsrichtern. Reicht die Anzahl an freiwilligen Kandidaten nicht aus, so werden Personen über das Melderegister zur Schöffenwahl berufen. Interessierte Personen müssen folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen; zu Beginn der Amtsperiode muss das 25. Lebensjahr vollendet sein; der Wohnsitz muss seit einem Jahr in Hamburg bestehen, außerdem muss die Meldeanschrift im Bezirksbereich liegen. Nähere Infos stehen im Internet Bitte beachten Sie unser unter www.schoeffen.de. oder unter 428 28 70 00. SD Magazin im Innenteil.

Veddel-Schularchiv Zeitzeugen von der Veddel können ihre Berichte an die Schule auf der Veddel, Schularchiv, Slomanstieg 1, 20539 Hamburg oder per E-Mail an matthiasboschke@t-online.de schicken.

am Wochenende

Juwelier • Gold • Leihhaus

Die neue Elbbrücke, von der Alten Veddel aus gesehen, im Jahr 1929. Das Portal wurde in den 50er-Jahren abgerissen. Foto: Archiv W. Matthes

„Sylt - Ein Irrtum Gottes!“ Liederabend über die Schönen und Reichen

SABINE DEH, HARBURG

J

edes Jahr treffen sich die Schönen und Reichen auf der Nordseeinsel Sylt. Gelangweiltsein gilt bis zum nächsten Skandälchen als Lebenshaltung. Dann wird wieder gelästert, was das Zeug hält. Aber dieses Jahr wird die Insel der Verhei-

ßung durch einen handfesten Skandal erschüttert ... Der Liederabend „Sylt Ein Irrtum Gottes!“ ist eine Liebeserklärung an Sylt. Unter der Regie von Dietmar Loeffler laufen die Sänger und Schauspieler Tommaso Cacciapuoti, Ella Endlich, Carolin Fortenbacher, Fabian Harloff und Stefan Hossfeld zur Höchstform auf. Garniert ist der Abend

mit der Musik der Beatles, Sam Cook, Motown Hits, Shantys und der neuen Sylt-Hymne. Die Premiere wird am Donnerstag, 31. Januar, um 20 Uhr im Harburger Theater, Museumsplatz 2, gefeiert. Das Stück läuft bis Sonnabend, 9. Februar. Karten-Reservierungen unter 428 71 36 04 oder im Internet unter www.harburger-theater.de

Testsieger Goldankauf. Exchange steht für den fairen Goldankauf zu börsenorientierten Preisen. Darauf können sich unsere Kunden seit über 20 Jahren verlassen und das wurde offiziell bestätigt: Wir sind Berliner Testsieger „Goldankauf“!

2012

www.exchange-ag.de Besser hier. Besser wir. Lüneburger Str. 25 · 21073 Hamburg · Info-Tel.: 040 32904985

Über 20 x in Deutschland


2 | REPORTAGE

SONNABEND, 19. JANUAR 2013 www.elbe-wochenblatt.de

Menschen, die Container stapeln Besuch in der Hafenakademie: Wer heute im Hafen arbeiten will, muss sich qualifizieren CH. V. SAVIGNY, STEINWERDER

G

anz ruhig manövriert Sebastian Vogt den massigen Schwerlasttransporter an Stapeln mit blauen Containern vorbei, um seine Fracht millimetergenau auf einem Lkw-Auflieger abzusetzen. Genau an der gewünschten Stelle senkt sich die riesige Metallbox nach unten – obwohl links wie rechts nur wenige Zentimeter Luft sind. Auf dem 10.000 Quadratmeter großen Übungsgelände beim Musicalzelt „König der Löwen“ kurven Gabelstapler durch einen eng gesteckten Parcours, der mit rot-weißen Leitkegeln markiert ist, der Fahrer einer Zugmaschine übt sich im Rückwärtsfahren. Weitere Transportmaschinen, die mit einem Teleskopkran ausgestattet sind und die „Reach-Stacker“ heißen, tragen gewaltige 40-Fuß-Container in luftiger Höhe hin und her. Ein Unterrichtsvormittag der Hafenakademie auf Steinwerder: Auf dem weitläufigen Areal, das einem großen Parkplatz ähnelt, werden Männer für die Arbeit im Hafen, im Lager und in der Logistikbranche geschult. Innerhalb von drei Monaten lernen sie, wie man Transportfahrzeuge – im Fachjargon „Flurförderzeuge“ – bedient und wie man Frachtgut ordnungsgemäß verstaut. Weiterhin geht es um Ladungssicherung und um das „Anschlagen von Lasten“ – so

nennt man das Anbringen von Seilen und Ketten an Gegenständen, die per Kran hochgehoben werden. Zum Programm gehören außerdem eine Ausbildung als betrieblicher Erstunfallhelfer sowie ein Brandschutzlehrgang. Wer am Ende die Prüfung besteht, bekommt ein Zertifikat mit dem Titel „Maschinenführer Großgeräte“ in die Hand gedrückt. Zusatzausbildungen, wie sie die Hafenakademie anbietet, werden heutzutage immer wichtiger. „Früher hat man gesagt: ,Fahr mal schnell den Stapler.’ Heute geht das nicht mehr“, sagt Geschäftsführer Siegfried Weckler. „Man braucht für alles eine Qualifikation.“ Deshalb bildet die vor sechs Jahren gegründete Hafenakademie ihre Teilnehmer zu Allroundern aus – damit sie auf dem Arbeitsmarkt konkurrieren können. „Der Bedarf ist riesig“, sagt Weckler. Auch wenn der Containerumschlag inzwischen weitgehend automatisiert sei: „Es gibt genügend Berufsfelder, etwa beim Warenumschlag oder beim Kommissionieren, wo der Mensch nicht ersetzbar ist.“ Die Schüler der Hafenakademie setzen sich aus Firmenmitarbeitern (zum Beispiel der Hamburg Port Authority) und aus Arbeitssuchenden zusammen. Wer einen Ausbildungsgutschein vom Arbeitsamt vor-

weisen kann, braucht nichts zu bezahlen. Rund 450 Absolventen zählte die Akademie vergangenes Jahr, davon 250 Firmenangehörige und 200 förderberechtigte Teilnehmer. Altersspanne: 25 bis 50 Jahre. Lediglich sechs Frauen waren darunter. Die Unterrichtsdauer beträgt sieben bis acht Stunden pro Tag, dazu gehört ein umfassender Theorieteil, der sich unter anderem mit den Themen „Warenumschlag“, „Gefahrguttransport“ und „Ladungssicherheit“ auseinandersetzt. Die „Azubis“ der Hafenakademie empfinden die Ausbildung in erster Linie als Chance auf den Wiedereinstieg ins Berufsleben: „Eigentlich bin ich gelernter Kfz-Mechaniker“, erzählt Kim-Sebastian Koller. „Aber als Selbständiger kommst du heutzutage nicht mehr über die Runden. Spannend finde ich, dass man hier bei allen Arbeitsbereichen mal reingucken kann!“ Kollege Bastian Pingel ist mit dem Lehrgang zufrieden: „Das wird alles sehr gründlich durchgenommen, sowohl theoretisch als auch praktisch.“ Parallel zum Unterricht unterstützt die Akademie ihre Schüler bei der Stellenbewerbung. Die Quote kann sich sehen lassen: „79 Prozent unserer Förder-Teilnehmer bekommen nach Abschluss des Programms einen Job“, sagt Weckler.

Im Gegensatz zu konventionellen Gabelstaplern greift der „Reach-Stacker“ seine Ladeeinheiten von oben – wenn nötig, auch über andere Container hinweg.

Ausbildungsleiter Samir Ikic: Die Hafenakademie hat insgesamt 16 Mitarbeiter. Fotos: cvs

„Hoffe, dass ich in der Hafenlogistik Fuß fassen kann“: Bastian Pingel ist gelernter Maler und Lackierer.

Neuer Schwung im Beruf: Kim-Sebastian Koller ist gelernter Kfz-Mechaniker und war selbstständig. Er hat bereits mehrere Bewerbungen laufen: „Freunde von mir arbeiten auch im Hafen. Dort verdiene ich viel mehr als bisher!“

Maßarbeit: Ein Container wird zwischen zwei weiteren Metallboxen abgesetzt.

▼ SINGLES

▼ ALBEN

Trainingsparcours: Bei der Abschlussprüfung dürfen die Gabelstapler keines der rot-weißen Hütchen berühren.

„Der Arbeitgeber verlangt immer mehr Zusatzqualifikationen“: Siegfried Weckler, Geschäftsführer der Hafenakademie.

Sebastian Vogt fährt einen Schwerlaststapler, der Lasten von über 50 Tonnen heben kann.

▼ KINO CHARTS

1. Helene Fischer: „Für einen Tag - Live 2012“

(2/▲)

1. PSY: „Gangnam Style“

(2/▲)

1. Schlussmacher

2. Mrs. Greenbird: „Mrs. Greenbird“

(1/▼)

2. Rihanna: „Diamonds“

(1/▼)

2. Der Hobbit - Eine unerwartete Reise

(1/▼)

3. Led Zeppelin: „Celebration Day“

(4/▲)

3. will.i.am feat. Britney Spears: „Scream & Shout“

(8/▲)

3. Schiffbruch mit Tiger

(2/▼)

4. Unheilig: „Lichter der Stadt Live“

(8/▲)

4. The Script feat. will.i.am: „Hall Of Fame“

(6/▲)

4. Jack Reacher

(3/▼)

5. Die Toten Hosen: „Ballast der Republik“

(7/▲)

5. P!nk: „Try“

(3/▼)

5. Pitch Perfekt

(4/▼)

6. P!nk: „The Truth About Love“

(9/▼)

6. Birdy: „People Help The People“

(7/▲)

6. Ritter Rost

7. David Garrett: „Music“

(5/▼)

7. Seeed: „Augenbling“

(10/▲)

8. Rihanna: „Unapologetic“

(12/▲)

8. Emeli Sandé: „Read All About It, Pt. III“

9. Seeed: „Seeed“

(10/▲)

9. Cro: „Einmal um die Welt“

(11/▲)

10. Cro: „Raop“

(14/▲)

10. Alicia Keys: „Girl On Fire“

(4/▼)

Quelle: MTV.de

(5/▼)

Stand: 16.1.2013 / Woche 3

(–/neu)

(–/neu)

7. Silver Linings

(7/●)

8. Die Vampirschwestern

(5/▼)

9. James Bond 007: Skyfall

(6/▼)

10. Sammys Abenteuer 2

(9/▼)

Quelle: cinema.de

Stand: 16.1.2013 / Woche 3


SONNABEND, 19. JANUAR 2013 www.elbe-wochenblatt.de

AUS HAMBURGS SÜDEN | 3

Sicheres Forschen Niels-Stensen-Gymnasium Harburg: Neues Schülerlabor eingeweiht

Schnupper-Singen HARBURG Der Chor Voice Connection lädt für Donnerstag, 31. Januar, zu einem Schnupper-Abend ein, der um 19 Uhr im Saal der Seniorenresidenz Domicil, Petersweg 3, beginnt. Die Sänger sind im Alter von 25 bis 65 Jahren und singen alles was Spaß macht. Kon0151 - 42 41 82 56. SD takt unter

MATTHIAS GREVE, HARBURG

„Hilde Stern-Cohen – Für morgen“

D

HARBURG Die amerikanische Geschichtenerzählerin Gail Rosen präsentiert am Mittwoch, 23. Januar, in der Aula des ImmanuelKant-Gymnasiums, Am Pavillion 15, Lyrik und Prosa der HolocaustÜberlebenden Hilda Stern-Cohen. Beginn: 19 Uhr. SD

Kochkurs: „Basics in der Küche“ HARBURG Was versteht man eigentlich unter dünsten und kurzgebraten? Wie gelingen Soße und der Hefe- oder Biskuitteig? Im Haus der Kirche, Hölertwiete 5, wird am Dienstag, 29. Januar, der Kochkurs „Basics in der Küche“. Ab 19 Uhr erfahren die Teilnehmer wie es gemacht wird. Anmeldung unter 519 00 09 61. SD

Thema Darmkrebs: Methoden zur Vorsorge HARBURG Professor Dr. Friedrich Kallinowski von der Asklepios Klinik Harburg stellt am Montag, 21. Januar, um 17 Uhr im DRKInfo-Point, Harburger Rathausstraße 37, die Untersuchungsmethode zur Darmkrebsvorsorge vor. Der Eintritt ist frei. SD

Projektleiter Dr. Horst Rupprecht (hinten Mitte) und seine Nachwuchsforscher haben jetzt mit dem neuen Sicherheitslabor am Niels-Stensen-Gymnasium optimale Bedingungen. Foto: gre Am katholischen Gymnasium kommen auch ethische Fragen der Gentechnik zur Sprache. In der Oberstufe können die Abiturienten sich im selbstgewählten Profil Biologie/Religion in-

tensiv mit den Fragestellungen des Machbaren und Sinnvollen der Technologie auseinandersetzen. Im kommenden Frühjahr werden sich Lehrkräfte aus

ganz Deutschland, die im Rahmen einer Bundestagung für mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht Hamburg besuchen, im neuen S1-Labor fortbilden.

Endspiele gegen den Abstieg Hockey-Bundesliga: Heimfelder Herren müssen gegen Marienthal gewinnen, die Damen beim Klipper THC RAINER PONIK, HAMBURG SÜD

V

or ein paar Monaten war die Euphorie bei der TG Heimfeld (TGH) noch riesengroß, doch inzwischen sind in der Hockey-Hochburg des Hamburger Südens schwere Zeiten angebrochen. Gejammert wird am Waldschlößchen trotzdem nicht, denn noch gibt es sowohl für das Zweitliga-Herrenteam als auch für die Damen-Bundesligamannschaft zumindest noch theoretische Chancen, den Abstieg doch noch zu vermeiden. „Uns trennt momentan nur ein einziger Punkt vom Klassenerhalt. Da gibt es überhaupt keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken“, sagt Männercoach York Schumacher. Bislang stehen fünf Niederlagen allerdings nur ein Remis und ein Sieg gegenüber. Auch am vergangenen Wochenende gab es für die TGH nichts zu holen. Beim 1:6 im Auswärtsspiel gegen Bundesligaabsteiger THK Rissen traf nur Routinier Philip

Heimfelds Max Bonz will mit seinem Team heute im Spiel gegen den MTHC unbedingt punkten. Foto: rp Roloff das Tor. Trotzdem blickt York Schumacher dem heutigen Heimspiel (15 Uhr, Sporthalle Kerschensteiner Straße) gegen den Tabellenzweiten Marienthal durchaus zuversichtlich entgegen. „Es wird natürlich nicht einfach. Aber wir haben schon

beim knappen 6:8 in Marienthal gezeigt, dass wir dem MTHC Paroli bieten können“, so Schumacher. Auf lautstarke Unterstützung von den Rängen können sich die Spieler verlassen. „Wir sind stolz auf unsere Fans und brauchen diese Unterstützung

auch“, so Teamkapitän Florian Stiller. Mit einem Sieg könnte die TGH gleich zwei Teams überflügeln und hätte bei einem möglichen „Abstiegsendspiel“ gegen den DTV Hannover eine gute Ausgangsposition. Wesentlich bedrohlicher stellt sich die Situation derzeit für das Heimfelder Frauenteam dar. Nur zwei – möglichst deutliche - Siege könnten der noch sieglosen Mannschaft von Trainer Alexander Otte noch weiterhelfen. Ein Auswärtserfolg beim Tabellenvorletzten Klipper ist morgen (12 Uhr, Halle Eckerkamp 38) also Pflicht. Beim 2:2 im Hinspiel hätte es mit dem ersten Sieg fast geklappt. Die TGH hatte sich in fast allen Saisonspielen gut verkauft und gilt als bester Aufsteiger seit Jahren. Im Falle eines Sieges stände den Heimfelderinnen im letzten Spiel allerdings eine noch weitaus schwierigere Aufgabe bevor: Sie müssen beim Tabellenführer Club an der Alster antreten.

„Stadl“-Time in Stelle Original Oberkrainer Sextett: Verlosung!

H. BAUMANN, HAMBURG SÜD

S

ie spielen ihre Hits: Das Original Oberkrainer Sextett gastiert am Freitag, 1. Februar, um 20 Uhr in Behn’s Gasthaus in Stelle. Sie sind ständige Gäste im „Musikantenstadel“ im TV. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten. Es ist zwei Jahre her, dass die Original Oberkrainer in Behn’s Gasthaus auftraten. Durch den Abend führt TV-Moderator Andreas Ellermann. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die WochenblattRedaktion senden, Harburger

Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Oberkrainer“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 24. Januar. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Original Oberkrainer Sextett, Behn’s Gasthaus, Bahnhofstraße 1, 21435 Stelle-Ashausen, Freitag, 1. Februar, 20 Uhr, Tickets für 38,50 Euro unter der Hotline 728 17 00.

Bekannt durch den „Stadl“: Die Original Oberkrainer kommen wieder einmal in Behn’s Gasthaus. Foto: pr

Große Ehre für HSC-Vize Erichsen HARBURG Erhard Erichsen, langjähriger Vizepräsident des Harburger Sport Clubs (HSC), außerdem bis 2008 Vizepräsident des Hamburger Sportbundes, wurde kürzlich im Kaisersaal des Hamburger Rathauses für seine vorbildliche ehrenamtlichen Leistungen in verschiedenen sportlichen Bereichen mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. SD

Neue Kurse: Lauftherapie HARBURG Lauftherapeutin Angela Genneper bietet ab Januar 2014 neue Kurse für Einsteiger und fortgeschrittene Anfänger an. Ziel der zehnwöchigen Laufkurse ist es, rund 30 Minuten am Stück langsam laufen zu können. Das Training findet zweimal in der Woche an der Außenmühle in Harburg statt. Anmeldung und nähere Infos gibt es unter 68 87 60 27. SD

Gemeinsam trauern in der Luther-Kirche HARBURG Der Hospizverein Hamburger Süden öffnet am Sonntag, 20. Januar, wieder sein Trauercafé. Im Gemeindehaus der LutherKirche, Kirchenhang 21a, können Trauernde in der Zeit von 14 bis 16 Uhr ihre Gefühle mit anderen Betroffenen teilen. Die Teilnahme ist kostenlos. SD

Nasse Wände? Feuchte Keller? 60.000 erfolgreiche Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe. Wir gehen systematisch vor - von der Analyse bis zur Sanierung. Für ein gesundes Wohnklima und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter!

ISOTEC Hamburg GmbH

Tel. 040-41339033 oder www.isotec.de ... macht Ihr Haus trocken!

VOLL DRAUF ABSPAREN! Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Druckfehler und Irrtum vorbehalten. Gültig vom 21.01. – 26.01.2013

ie Schülerinnen und Schüler des Harburger NielsStensen-Gymnasiums (NSG) können jetzt noch intensiver lernen und forschen. Als einzige Schule im Hamburg Süden wurde das naturwissenschaftliche Labor der Schule jetzt zu einem S1-Labor, einem Labor der Sicherheitsstufe 1, ausgebaut. Die erforderlichen 10.000 Euro kamen vom Hamburger Bildungspreis. Jetzt können die prämierten Forschungen zur Gen- und Biotechnik noch besser angegangen werden. So sind bereits Versuche gelungen, ein grün-fluoreszierendes Protein einer bestimmten Tiefseequalle in ein Bakterium einzubringen. „Dieses verdeutlicht den Schülerinnen und Schülern den Nutzen von Biotechnologie – etwa für die Medizin“, so Projektleiter Dr. Horst Rupprecht, der Biologie und Chemie unterrichtet und die freiwillige Bio-TechArbeitsgruppe der Schule leitet.

iben+ Frontschegratis! abdeckung rat reicht –

der Vor lich – solange ildu ng ähn Abb

2 KISTEN! Classic oder Medium

12 x 0.7 Ltr. Glas + 6.60 Pfand Kiste einzeln: 1.79 + 3.30 Pfand Ltr.: 0.18/0.21

Classic oder Medium

12 x 1 Ltr. PET + 3.30 Pfand Ltr.: 0.46

24 x 0.33/20 x 0.5 Ltr. + 3.42/3.10 Pfand Ltr.: 1.26/1.00

Premium Pilsener

24 x 0.33 Ltr. + 3.42 Pfand Ltr.: 1.14

urger + 2 Fl. Flensb tis! Dunkel gra zzgl. Pfand

Koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk verschiedene Sorten

10 x 1.5 Ltr. PET + 3.00 Pfand Ltr.: 0.67

verschiedene Sorten

20 x 0.33 Ltr. + 4.50 Pfand Ltr.: 1.59

Neugraben-Fischbek, Cuxhavener Straße 386 HH-Harburg, Rönneburger Str. 11-13


4 | TIPPS • TERMINE • VERANSTALTUNGEN Sonnabend, 19.1.

Die bittersten Pillen – zuckersüß verpackt

Wochenmarkt

Harburg, Sand

8 bis 13 Uhr

Genießermarkt

Fabrik, Barnerstraße 36

Satire im Rieckhof: Karten für Alma Hoppe zu gewinnen

9.30 bis 14.30 Uhr

Lego Zeitreise Familienausstellung Helms-Museum Harburg Museumsplatz 2 10 bis 17 Uhr Freilichtmuseum Kiekeberg

Am Kiekeberg 1 Rosengarten-Ehestorf 10 bis 18 Uhr

Dialog in Deutsch Bücherhalle Harburg Eddelbüttelstraße 47a 11 bis 12 Uhr Tauschring Bücherhalle Harburg Eddelbüttelstraße 47a 11 bis 12 Uhr Adlervorführung Wildpark Schwarze Berge Am Wildpark 1 Rosengarten-Vahrendorf 14 Uhr Theater „Vier Männer im Nebel“ Harburger Theater Museumsplatz 2 15 Uhr Vortrag „Der Maya-Kalender“ Museum für Völkerkunde Rothenbaumchaussee 64 17 Uhr

HORST BAUMANN, HARBURG

J

an-Peter Petersen und Nils Loenicker sind Alma Hoppe. Sie gehen in Fragestellung und stellen fragwürdige Fragen auf fast alle Antworten. Die beiden reagieren wie immer prompt und aktuell auf die uns davon eilenden Ereignisse. Sie servieren die bittersten Pillen des politischen Alltags in zuckersüßer Umhüllung bei scharfer Dosierung. Und so entwickelt sich ein Kaleidoskop bester Politik-, Wirtschafts- und GesellschaftsSatire mit hohem Spaß-Faktor. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für den Auftritt am Sonnabend, 9. Februar, um 20 Uhr, im Rieckhof. Dabei geht es nicht um so banale Dinge wie, warum beispielsweise Nasen laufen, Füße aber riechen. Es geht um faustdicke Wahrheiten und andere politisches NumLügen – mern-Kabarett allererster Schlagsahne mit hohem Unterhaltungswert. Weitere Infos auch im Internet unter www.almahoppe.de Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, HarRathausstraße 40, burger

Offener Samstagstreff treffpunkthölertwiete Hölertwiete 5, Harburg 15 bis 18 Uhr Offener Singkreis Feuervogel Bürgerzentrum Phoenix Maretstraße 50 15.30 Uhr

V

on der Pilzkopffrisur über originalgetreue Instrumente bis hin zum Liverpool-Slang – die vier Musiker von The Cavern Beatles singen, spielen und sehen aus wie die Beatles. Und wie die Originale damals in den 60er-Jahren reißen sie ihr Publikum mit. In der Friedrich-Ebert-Halle am Alten Postweg geben The Ca-

Flohmarkt Altona, Haus Drei Hospitalstraße 107 10 bis 16 Uhr

Lego Zeitreise Führung Helms-Museum Harburg Museumsplatz 2 11 bis 11.45 Uhr Museumsführung Archäologisches Museum Harburger Rathausplatz 5 12 Uhr

Sie sind Alma Hoppe: Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker gastieren am Sonnabend, 9. Februar, wieder einFoto: pr mal im Rieckhof. 21073 Hamburg, oder eine EMail an: post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Alma Hoppe“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 25. Janu-

ar. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner wer-

den benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alma Hoppe: „Gute Frage – nächste Frage“, Sonnabend, 9. Februar, 20 Uhr, Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, Tickets 19 Euro (plus Gebühren) im Vorverkauf, 22 Euro an der Abendkasse oder auch im Internet unter www.ticketmaster.de

vern Beatles am Mittwoch, 20. Februar, um 20 Uhr ein Konzert. Schon die echten Beatles traten im Juni 1961 hier auf – allerdings als Begleitband von Tony Sheridan. Nur zwei Stücke durften sie damals allein spielen. Es war die erste professionelle Aufnahme der Beatles, die mit Sheridan „My Bonnie“ einspielten. The Cavern Beatles lassen in ihren rund zweistündigen Konzerten die erfolgreichen

Museumsführung „Piraterie und Schmuggel – früher und heute““ Hamburgmuseum Holstenwall 24 14 bis 15 Uhr Cirque du soleil: Corteo Grand Chapiteau Amandus-Stubbe-Straße 12 Moorfleet 14 Uhr/18 Uhr Rundgang „Speicherstadt und Hafencity“

Jahre der Beatles von 1963 bis 1969 wieder lebendig werden. Mit viel Liebe zum Detail nehmen die vier Musiker ihr Publikum mit auf eine Zeitreise: Anzüge, Instrumente und – soweit möglich – auch die technische Ausstattung stammen aus den 60er-Jahren. Aber vor allem durch ihre Bühnenpräsenz und ihr großes stimmliches Können überzeugt die Beatles-Tribute-

Turnshow Feuerwerk der Turnkunst o2 World Hamburg Sylvesterallee 10, 19 Uhr Gitarren-Konzert Dieter „Bornzero” Bornschlegel Kulturwerkstatt Harburg Kanalplatz 6, 20 Uhr Electro-Musik We Love Dirty Bass – 1 Year Of Bass 'n' Shit Fernbahnhof Harburg Über den Gleisen 3/4 Hannoversche Straße 85 20 Uhr Konzert 2Kool Marias Ballroom Harburg Lasallestraße 11 21 Uhr Konzert Die fiesen Friesen Old Dubliner Harburg Neue Straße 58/ Lämmertwiete 22 Uhr

Wildpark Schwarze Berge Am Wildpark 1 Rosengarten-Vahrendorf 9 bis 17 Uhr

Großes Sonntagsfrühstück treffpunkthölertwiete Hölertwiete 5, Harburg 11 bis 14 Uhr

The Cavern Beatles begeistern wie ihre großen Vorbilder ANJA LEUE, HARBURG

Sonntag, 20.1.

Freilichtmuseum Kiekeberg Am Kiekeberg 1 Rosengarten-Ehestorf 10 bis 16 Uhr

Beatles-Zeitreise in die 60er-Jahre

Rundgang „Von Kaufmannsstolz und Katastrophen“ Start: Rathaus Hamburg Hamburger Rathausplatz 1 (Haupteingang) 15 Uhr Museumsführung „Endstation Meer? Das Plastikmüll-Projekt“ Museum für Kunst u. Gewerbe Steintorplatz 1 (Hauptbahnhof) 15 Uhr

19. JANUAR 2013 www.elbe-wochenblatt.de

Vier wie John, Paul, George und Ringo: The Cavern Beatles sind bald da, wo ihre Vorbilder ihre ersten Plattenaufnahmen machten. In der Friedrich-Ebert-Halle in Harburg. Foto: pr

Band ihr Publikum. Die Zuhörer, oft schon selbst in die Jahre gekommen und leicht ergraut, könnten bei der verblüffenden Ähnlichkeit glatt vergessen, dass sie nicht das Original vor sich haben. Die vier waschechten Liverpooler stammen ebenso wie ihre Vorbilder aus der englischen Arbeiterstadt und nuscheln deswegen so authentisch den Liverpool-Dialekt, der insbesondere für George Harrison typisch war. Im legendären The Cavern Club in Liverpool traten die Beatles in ihrer Anfangszeit rund 300 Mal auf. Den Clubnamen dürfen die erfolgreichen Nachfolger heute offiziell in ihrem Bandnamen führen. Nicht nur in Europa, sondern auch auch in den USA, Asien und in Australien feiern The Cavern Beatles große Erfolge. In der Friedrich-Ebert-Halle haben nun die Hamburger die Gelegenheit, an der BeatlesZeitreise teilzunehmen.

The Cavern Beatles, Mittwoch, 20. Februar, 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 30, Tickets (19 bis 34 Euro) unter der Hotline 0531 34 63 72, Online Ticketservice und weitere Informationen unter: www.Paulis.de. Weitere Infos auch im Internet unter www.cavernbeatles.com

Start: Deichstraße/ Ecke Steintwiete

14 bis 16 Uhr

Museumsführung „Unsere Museumsschätze“ Int. Maritimes Museum Koreastraße 1, HafenCity 14 bis 15.30 Uhr Trauercafé Gemeinsam trauern Luther-Kirche

Kirchenhang 21a

14 bis 16 Uhr

Sonntagskinder Bei den alten Römern Helms-Museum Harburg Museumsplatz 2 14 bis 16.30 Uhr Diavortrag „Der Alte Friedhof Harburg und sein Förderverein“

Friedhof Ohlsdorf Schumacher-Krematorium Fuhlsbüttler Straße 758 15 Uhr

Sonntagskinder „Von Drachen und Palästen“

Kunsthalle Hamburg Glockengießerwall 15 Uhr

Museumsführung Hafenmuseum

Kopfbau des Schuppens 50A, Australiastraße, 15 Uhr

Mitmach-Werkstatt „Stanzen, Prägen, Emaillieren“

Museum der Arbeit Wiesendamm 3 13.30 bis 17 Uhr

Themennachmittag „Sizilien mit Livemusik“ Kulturwerkstatt Harburg Kanalplatz 6, 16 Uhr Theater „Schillers sämtliche Werke ... leicht gekürzt“ Harburger Theater Museumsplatz 2 20 Uhr


Clever Abnehmen 2013 Anzeige/Sonderveröffentlichung

Fit im Winter

Trainieren mit Spaß

Bewegung und viele Vitamine helfen HEINRICH SIERKE, HAMBURG

W

er sich in diesen Tagen schlapp und müde fühlt, obwohl er acht Stunden geschlafen hat, schiebt das zu recht gern auf den Winter. Die Tage sind immer noch kurz, morgens beim Aufstehen ist es draußen noch dunkel und auch das Wetter mit seinen Kapriolen lässt einen am liebsten wieder unter die warme Bettdecke kriechen. Eine vitalstoffarme Ernährung, zu viel Alkohol und Nikotin sowie ein Mangel an Bewegung bela-

Bewegung hält den Körper fit und regt den Geist an. Foto: Raik Fechner / pixelio.de

Praxis für Ernährungsberatung

HEINRICH SIERKE, NEUGRABEN/NEU WULMSTORF

sten den Organismus zusätzlich. Eine zuckerarme, fettreduzierte und abwechslungsreiche Ernährung ist das A und O. Buntes Obst, Gemüse und Tiefseefisch liefern wertvolle Energie. Viel Flüssigkeit trinken, täglich zwei, wenn nicht gar drei Liter halten den Kreislauf stabil und den Stoffwechsel in Aktion. Viel Bewegung an der frischen Luft hält nicht nur den Körper fit, sondern macht auch den Geist aktiv. Um den Körper zusätzlich zu unterstützen, hilft eine individuelle Kombination aus Vitaminen, Spurenelementen und natürlichen Pflanzenextrakten (sogenannte sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe). Wer zusätzlich etwas tun möchte, für den gibt es in der Apotheke diese Wirkstoffe zum Beispiel schon portionsweise verpackt in Pulverform. Außer Basisprodukten für die „ganze Familie“ gibt es auch speziell zusammengestellte Vitaminkombinationen für Frauen, Kinder und Jugendliche, Senioren, Diabetiker, Aktive in Sport und Beruf, für starke „Abwehrkraft“ und „Sonne“.

D

as Erfolgsrezept von Mrs.Sporty, um clever abzunehmen: Ein Ausdauer- und Kräftigungstraining, obendrauf ein ausgewogenes Ernährungskonzept und eine große Portion Spaß. Nähere Informationen zur Ernährung bekommen Besucherinnen beim Tag der offenen Tür am Sonnabend, 26. Januar, im Mrs.Sporty Club Neugraben. Um 15 Uhr referieren Alicja Glinka, DiplomOecotrophologin und Trainerin, sowie Stefanie Grimm, DiplomBiologin und Trainerin. Wer zwei bis drei Mal die Woche ein 30-minütiges Training genießt, startet voller Energie und sportlichem Erfolg ins neue Jahr. „Unser Konzept ist für Frauen jeden Alters geeignet“, erläutert

Mrs.Sporty Neugraben Cuxhavener Straße 355 76 75 97 58 mo 9-13 und 16–20 Uhr di 8–13 und 16-19 Uhr mi 9-13 und 16–20 Uhr do 8-13 und 16-19 Uhr fr 9-13 und 16-19 Uhr sa 10-13 Uhr www.mrssporty.de/club620

Mrs.Sporty – Ihr persönlicher Sportclub über 550 in Europa.

Alicja Glinka. Die Clubchefin freut sich auf zahlreiche Besucherinnen beim Tag der offenen Tür am Sonnabend, 26. Januar, von 10 bis 16 Uhr bei Mrs.Sporty Neugraben und Mrs.Sporty Neu Wulmstorf.

Mrs.Sporty lädt Sie ein! Zum Tag der offenen Tür am 26.01.13 von 10 bis 16 Uhr en Tür für Nur am Tag der offen lieder! itg um Ne 20 die ersten

Jetzt starten: für 0 statt 99 Euro!* * Das Angebot gilt nur am Tag der offenen Tür: Das Startpaket für 0 Euro anstatt der regulären 99 Euro erhalten Sie bei Abschluss einer Mitgliedschaft. Nicht kombinierbar mit anderen Angeboten. Informationen zu unserer Verwaltungsgebühr sowie unseren attraktiven Konditionen finden Sie unter www.mrssporty.com.

Maren Plontke, Alicja Glinka und Stefanie Grimm informieren beim Tag der offenen Tür am Sonnabend, 26. Januar, über das Trainings- und Ernährungskonzept von Mrs.Sporty.

Mrs.Sporty Neu Wulmstorf Bahnhofstraße 22 70 29 55 99 mo 8-13 und 15-20 Uhr di 8-13 und 15-19 Uhr mi 8-13 und 15-20 Uhr do 8-13 und 16-20 Uhr fr 8-13 und 15-19 Uhr sa 9-14 Uhr www.mrssporty.de/club80

Mrs.Sporty Neu Wulmstorf Tel.: 040 - 70 29 55 99 Mrs.Sporty Neugraben 040.: 040 - 76 75 97 58

Wie fit ist Hamburg? 100 untrainierte Testpersonen für

„Wir machen aus guten Vorsätzen eine gute Figur“ HEINRICH SIERKE, HEIMFELD

„Mein Weg zum Wohlfühlgewicht“ • gesund abnehmen ohne Diät und ohne Präparate • Strategien entwickeln gegen Ihre Gewohnheits-Fallen im Alltag • individuelle, aber alltagstaugliche Alternativen finden (auch mental) • Stoffwechsel verstehen und nutzen • Lebensfreude und Genuss steigern

Kostenlose Schnupper-Abende: Mo., 18.2. + Di., 26.2., je 19.30 Uhr Kursdauer: 11 Wochen à 1,5 Std./Wo. Kurstermine: Mo., 25.02.–13.05.13 Di., 05.03.–14.05.13 Beginn jeweils 19.30 Uhr Kursgebühr: 135,Kursort: Praxis für Ernährungsberatung Hohe Straße 27, HH-Harburg Leitung: Frau Thale Hespos-Dude 040/754 43 45 Um Anmeldung wird gebeten!

rs.Sporty in Heimfeld öffnet am Sonnabend, 26. Januar, von 9 bis 16 Uhr die Türen. „Der Tag der offenen Tür ist die perfekte Gelegenheit, das effektive Trainings- und Ernährungskonzept von Mrs.Sporty kennenzulernen“, lädt Clubchefin Nadine Sprys ein. Dieser Tag bietet allen Frauen die Gelegenheit, den Grundstein für ein gesünderes und fitteres Leben zu legen. „Besonders zum Jahresanfang haben viele von uns eine Vielzahl guter Vorsätze. Wir zeigen am Tag der offenen Tür,

Mrs.Sporty Heimfeld Heimfelder Straße 42a 76 89 99 09 mo 8.30-21 Uhr di 8.30-13 und 16-19 Uhr mi 8.30-20 Uhr do 8.30-13 und 16-20 Uhr fr 8.30-14.30 und 16-19 Uhr sa 8.30-13 Uhr www.mrssporty.de/club421

gesucht (Ziel: Abnehmen/Rücken stärken)

Hans-Fitze-Str. 4 21073 Hamburg

(hinter Karstadt in Hamburg-Harburg) Nadine Sprys (vorne r.) und ihr Team von Mrs.Sporty Heimfeld freuen sich auf viele Besucherinnen beim Tag der offenen Tür am Sonnabend, 26. Januar. Foto: pr wie jede Frau ihre Vorsätze mit dem erprobten Mrs.Sporty Konzept umsetzen kann – und dabei jede Menge Spaß und Wir-Gefühl erlebt“, erläutert Nadine Sprys. Die Clubchefin lädt Interessierte dazu ein, beim Tag der offenen Tür das Training auzuprobieren oder sich zu erkundigen, wie einfach und effizient das Mrs.Sporty Ernährungskonzept ist.

Mrs.Sporty – Ihr persönlicher Sportclub über 550x in Europa. * Das Angebot gilt nur am Tag der offenen Tür: Das Startpaket für 0 Euro anstatt der regulären 99 Euro erhalten Sie bei Abschluss einer Mitgliedschaft. Nicht kombinierbar mit anderen Angeboten. Informationen zu unserer Verwaltungsgebühr sowie unseren attraktiven Konditionen finden Sie unter www.mrssporty.com.

4-Wochen-Studie

Melde dich an – und mach mit!

M www.ernaehrungsberatung-hespos.de

Fitness- und Gesundheitsstudie

n Tür für Nur am Tag der offene lieder! itg um Ne die ersten 20

Jetzt starten: * für 0 statt 99 Euro!

Mrs.Sporty lädt Sie ein! Zum Tag der offenen Tür am 26.01.2013 von 09 bis 16 Uhr

Tel.: 040 / 360 99 20 20 kontakt@fitness-lounge.info

. . . l l i w h c i , a J

Gute Vorsätze 2013?

. abnehmen . fit werden . gesünder leben . entspannen, dann komm zu uns!

Erleben Sie das Mrs.Sporty Trainings- und Ernährungskonzept und entdecken Sie Ihre sportliche Seite.

Mrs.Sporty Hamburg - Heimfeld Heimfelder Straße 42a 21075 Hamburg Tel.: (040) 76 89 99 09

Maschen . Unner de Bult 39 Tel. 04105 / 830 33 www.club-ccm.de

Harburg . Bremer Strasse 320 Tel. 040 / 760 30 53 www.club-eichenhof.de

Fitness . Kurse . Tennis . Squash . Sauna . Kinderbetreuung


Drei Weltkulturerbe-Stätten auf einem Fleck Familienurlaub in Goslar, auf den Spuren der niedersächsischen Bergbaugeschichte und der Oberharzer Wasserwirtschaft

HEINRICH SIERKE, HARZ

E In den kalten Monaten gibt es im Erzgebirge im Regelfall beste Bedingungen für Wintersportler. Foto: djd/Tourismusverband Erzgebirge e.V./Wolfgang Thieme

Ski- und Rodelspaß im Erzgebirge

Die reizvolle sächsische Region ist ein Eldorado für alle Aktivurlauber H. SIERKE, OBERWIESENTHAL

U

m die Nase weht ein frischer Wind, von oben bietet sich der schönste Ausblick auf das Erzgebirge: Der 1.215 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Fichtelberg ist der höchste Punkt Ostdeutschlands und eines der bedeutendsten Wintersportzentren Deutschlands. Die luftige Höhe erreicht man am besten mit der FichtelbergSchwebebahn in Oberwiesenthal, der ältesten Luftseilbahn Deutschlands. Seit 1924 fährt sie täglich hinauf. Der Kurort Oberwiesenthal selbst ist im Übrigen die höchste Stadt Deutschlands. In den kalten Monaten gibt es am Fichtelberg zuverlässig und reichlich Schneefall. Wintersportbegeisterte schätzen den alpinen Reiz der Region, die aus vielen Teilen Deutschlands ohne lange Anreise erreichbar ist. Bis in den März sind die zehn

Skipisten rund um Oberwiesenthal mit einer Gesamtlänge von mehr als 15 Kilometern sowie drei Doppelschlepplift-Anlagen, einer Vierersesselbahn und einer Großkabinenbahn in der Regel in Betrieb. Zu ausgedehnten Skiwanderungen laden die unberührten Landstriche des Erzgebirges ein. Die Region bietet mehr als 1.000 Kilometer Loipen, darunter auch eine der schönsten und schneesichersten im Bundesgebiet, die sogenannte Kammloipe. Ihr hat der Deutsche Skiverband das Prädikat „Exzellente Loipe“ verliehen. Überregional bekannt ist die Rodelhauptstadt Altenberg mit ihrer Rennschlitten- und Bobbahn, einer der modernsten und anspruchsvollsten Bahnen der Welt. Sie steht jedes Jahr fest im Terminkalender internationaler Rennrodler, Skeleton- und Bobpiloten – aber auch ganz normale

Besucher dürfen ihr Glück im Gästebob versuchen. Wohlfühlen kann man sich auch in den insgesamt vier staatlich anerkannten Kurorten des Erzgebirges. Hier sprudeln seit Jahrhunderten die ältesten Thermalquellen Sachsens. Das Heilwasser in Kombination mit verschiedenen Wellnessanwendungen ist Balsam für die Seele und eine gute Gelegenheit, Sportund Wohlfühlprogramm miteinander zu verbinden. Hektik und Trubel kann man am besten in den dörflichen Regionen des Erzgebirges hinter sich lassen.

Kontakt Alle Informationen zur Region gibt der Tourismusverband Erzgebirge, 03733 / 188 00 88 sowie unter www.erzgebirgetourismus.de im Internet.

Reiseträume werden wahr...

ReisetRäume

rst bekommt jeder Besucher, ob groß oder klein, einen Schutzhelm auf den Kopf. Und dann kann es losgehen mit der abenteuerlichen Tour unter Tage: zu Fuß im Gänsemarsch durch tropfende enge Stollen oder mit der ratternden gelben Grubenbahn bis zu 500 Meter tief in den Berg hinein. Der Rammelsberg im Harz, an dem über 1.000 Jahre lang Erz abge- Reiche Bergbaugeschichte: Goslars malerischer Marktplatz. Foto: djd/Tourismus Marketing Niedersachsen baut wurde, ist eins der herausragendsten Industriedenkmäler Europas – und lädt: das „Oberharzer Wasserre- dert, Bergleute bauten sie über die viele Jahrhunderte aus. Heute eine Attraktion für die ganze gal“. Das Erzbergwerk Rammels- gehören 107 historische Teiche Familie. Unweit davon locken histo- berg und die Altstadt von Goslar und mehr als 300 Kilometer Wasrische Fachwerkgassen, male- wurden schon 1992 ins Unesco- serläufe dazu, an denen sich einirische Plätze, Geschäfte, Gast- Weltkulturerbe aufgenommen. ge der schönsten Spazier- und stätten und Museen in die Alt- 2010 kam noch die Oberharzer Wanderwege des Harzes entlang stadt von Goslar. Und oberhalb Wasserwirtschaft hinzu: Sie gilt ziehen. Der Begriff „Regal“ beder Stadt am Harz erstreckt weltweit als eines der größten zieht sich dabei auf ein königlisich ein einzigartiges System vorindustriellen Energieversor- ches Hoheitsrecht: Mit dem „Wasserregal“ verlieh der Lanaus unzähligen Teichen und gungssysteme. Die ersten Teiche und Gräben desherr das Recht, die Kraft des Wasserläufen, das zu Spaziergängen über Berg und Tal ein- stammen aus dem 13. Jahrhun- Wassers für den Bergbau zu nutzen. Die reiche Bergbaugeschichte hat die Harzstadt Goslar geprägt. Über 1.500 Fachwerkhäuser unterschiedlicher Epochen sind in der Altstadt zu bewundern oder bei einer unterhaltsamen Stadtführung kennen zu lernen. Neben der mächtigen Kaiserpfalz können Kirchen und Museen besichtigt werden. Das historische Flair der schmalen mittelalterlichen Gassen und des belebten Marktplatzes mit seinen Cafés lässt sich am besten bei einem Stadtbummel genießen. Mit der Grubenbahn kann man im Rammelsberger Bergbaumuseum Mehr unter www.reiseland500 Meter tief unter die Erde fahren. Foto: djd/Tourismus Marketing Niedersachsen niedersachsen.de.

weRden wahR...

Elbe Wochenblatt Leserreisen „VERDI-GALA“

Die Rhône entdecken auf der AROSA LUNA

Royales Edinburgh

30. Mai bis 02. Juni 2013

D

iese außergewöhnliche Städtereise führt Sie in das schottische Edinburgh und dessen nähere Umgbeung. Zum Auftakt besichtigen Sie die frühere königliche Yacht „Britannia“, die mehr als 40 Jahre im Dienst der Queen stand. Während der Stadtführung sehen Sie die „Royale Mile“, besichtigen Edinburgh Castle und den Palace of Holyroodhouse, in dem Maria Stuart einige der dunkelsten Momente ihres Lebens verlebte. Ein fakultativer Ausflug führt Sie dann in das Umland - die schottischen Highlands. Sie erleben die faszinierende Landschaft und besuchen eine der bekanntesten WhiskyBrennereien! Übernachtung im 4****-Hotel Carlton im Zentrum.

Pro Person im Doppelzimmer: Einzelzimmer: + Euro 220,-

Euro 795,-

Flug ab/bis Hamburg nach Edinburgh und zurück, 3 Nächte im 4****-Hotel Carlton inkl. Frühstück, Besichtigung der „Britannia“, Stadtführung mit Besichtigung der beiden Schlösser, örtliche deutschsprechender Reiseleitung, Eintritte, Info-Material, Sicherungsschein. Whiskytour: 85,- Euro

Unsere Reise-Hotline:

609 115 13

E

Erleben Sie Lyon, Avignon & Arles 03. bis 08. April 2013

rleben Sie den Charme Frankreichs während einer exklusiven Flußreise: neben den landschaftlichen Reizen erwarten Sie zauberhafte, historische Städte. Ihr schönes Schiff startet in Lyon und es geht zunächst nach Arles, in die alte Römerstadt. Weiterer Höhepunkt ist die alte Papststadt Avignon, wo Sie einmal über Nacht liegen. Für die Anreise nach Lyon haben wir den Flug ab/bis Hamburg eingeschlossen!

in der Arena di Verona 16. - 19. Juli 2013

E

rleben Sie die faszinierende Atmosphäre in der Arena di Verona, das zauberhafte Bergamo, die herrliche Landschaft des Valpolicella-Tales und des Gardasees und das einmalige Ambiente im Flair-Hotel Malaspina! Unsere Leistungen für Sie: • •

Wir senden Ihnen gern das ausführliche Programm - rufen Sie uns an!

Sonderpreis pro Person in der Zweibett-Außenkabine

ab Euro 808,-

Inklusiv Flug!

Unsere Reise-Hotline:

609 115 13

Flug ab/bis Hamburg 3 Übernachtungen im Flairhotel Malaspina in Castel d‘Azzano inkl. Frühstück, 1 x Abendessen Stadtführungen in Verona, Bergamo und Mailand Eintrittskarte „VERDIGala“ - Stufenplätze fakultativ: Ausflug ins Valpolicella-Tal und an den Gardasee

Unser Reisepreis: pro Person/Doppelzimmer

Euro 698,Einzelzimmer: + € 75,Ausflug Valpolicella-Tal inkl. Weinprobe: € 65,Ausflug Gardasee: € 79,Reisebegleitung ab Hamburg!

Unser Leserreiseteam berät Sie gern:

Telefon: 609 115 13 montags bis donnerstags: 10 bis 17, freitags 10-14 Uhr


STELLENMARKT

Für einen Kunden im Raum Wilhelmsburg / Hohe Schaar suchen wir ab sofort auf 450,– €-Basis

Wir bilden Sie aus!

Kfm. Qualifizierung – Dauer 21 Monate – Handelskammer-Abschluss

• Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen • Bürokaufmann/-frau • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen Beginn: Februar 2013 Praxisorientierter Unterricht mit integriertem Betriebspraktikum. Info-Veranstaltung: Jeden Mittwoch um 15.00 Uhr oder nach tel. Vereinbarung. Für die Maßnahme können Bildungsgutscheine beantragt werden.

Tel.: 040 788 56-413 Fr. Janssens Tel.: 040 788 56-416 Hr. Behn Weitere Infos: www.bfw.de

Hausdame für Hotelreinigung in Altona gesucht, steuerpflichtig, per sofort.

Suche erfahrene/n Glasreiniger/in in Teilzeit, Tel. 0174/6 61 84 18

Tel. 0172-452 26 70

Vertriebspartner der sucht Mitarbeiter für den Direktvertrieb im Raum Hamburg. Wir bieten zuverlässige Bezahlung, transparente Bearbeitung, Gebietsschutz. Sie bringen Kontaktfreude, Zielstrebigkeit sowie Deutsch in Wort und Schrift mit. Führerschein oder Vorkenntnisse sind keine Bedingung, entscheidend ist der Eindruck, den wir von Ihnen gewinnen! Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie telefonisch ein Vorstellungsgespräch! Mo.-Fr. 8-16 Uhr, Frau Riedel: 040-55 61 06 62 • Tellwise Vertriebs GmbH, Hamburg

Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

Zusteller/innen gesucht! Für die Verteilung von kostenlosen Zeitungen und Prospekten suchen wir für Harburg deutschsprachige Mitarbeiter/innen. (u. a. auch als Urlaubsvertretung) Geeignet ist diese Tätigkeit für jeden, auch für Hausfrauen, Ruheständler, Studenten und Schüler/innen ab 13 Jahren. Interessenten melden sich bitte bei: Agentur Taher, Tel. (040) 767 560 70

Mitarbeiter/in für Sicherheitsaufgaben Arbeitszeit: Mo.– Fr. von 08.00 – 10.00 Uhr

Wir erwarten gute Umgangsformen und Zuverlässigkeit. Führerschein und PKW wären wünschenswert. Bitte bewerben Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei Frau Tapper: bewerbung@wako-net.de · Tel. 040 / 54 77 99-15 WAKO NORD Hamburg GmbH Kamerbalken 10 – 14 · 22525 Hamburg Zahnmedizinische Fachangestellte Suche freundliche und motivierte ZFA für Zahnarztpraxis in Hamburg-Hausbruch als Teilzeit- oder Vollzeitkraft. Bitte bewerben Sie sich bei Dr. Schöpe, Neuwiedenthaler Str. 137, 21147 HH

2 Schlosser m/w

zur Reparatur von Containern in Hamburg/Finkenwerder gesucht. Auch Berufsfremde mit handwerklichem Geschick. Firma Frank Wodrich, ICM 0170/211 68 43 Wir suchen für unser DAILY fresh Hotel in HH-Harburg per sofort flexible

Zimmerdame

in Teilzeit für tgl. 6,5 Std. im Hotelbereich. AZ: Mo.–Fr. Tel. Bewerbung unter 040/790 129 30

Wir suchen per sofort in Harburg für den Bereich Postfiliale Mitarbeiter (m/w) (in Teilzeit oder auf 400- -Basis) mit Erfahrung. Schriftliche Bewerbung: Harburger Postshop Amalienstr. 4 · 21073 Hamburg 0176-70 88 51 07

Frühaufsteher aufgepasst!

Die ALBA Consulting GmbH sucht ab sofort zur Verstärkung ihres Teams am Standort Hamburg engagierte

Objektbetreuer (m/w) Sie sind für die Sortierung, Ordnung und Sauberkeit der Abfallbehälter sowie für die Kontrolle des Müllplatzes zuständig. Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie eine ausgeprägte Teamorientierung und zeitliche Flexibilität runden Ihr Profil ab. Sie besitzen einen Führerschein Klasse B. Wir bieten Ihnen einen interessanten und sicheren Arbeitsplatz in der Entsorgungswirtschaft mit entsprechender Vergütung und umfassender Einarbeitung.

Sie sind älter als 18 Jahre, suchen einen Mini-Job und haben Lust für das Hamburger Abendblatt frühmorgens in Harburg eine Tour (Mofa oder Auto erforderlich) zu übernehmen? Dann melden Sie sich gleich bei der Hamburger-Abendblatt-Agentur von Herrn Taher unter Tel. 767 560 70

Für die Frühbelieferung von Abonnenten der

Interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbung inkl. Anschreiben, Lebenslauf u. Zeugnisse an: ALBA Consulting GmbH Herrn Rüdiger Jacobs Bei den Mühren 80 • 20457 Hamburg

suchen wir für den Raum

Finkenwerder, Wilhelmsburg

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenmarkt hoch 2.0 Jeden Mittwoch und Samstag

Elbe-Wochenblatt.de

Harburger Schloß statt Neuschwanstein

Zeitungszusteller/innen. Interessiert? Dann rufen Sie uns an!

MVG

Media Vertriebs GmbH Telefon 040 - 77177-144

Wir suchen ab sofort engagierte/n

Zahntechniker meister/-in für die Laborleitung und

Zahntechniker/-in Jetzt täglich online: Bürgerreportagen aus deinem Viertel elbe-wochenblatt.de

Täglich vor Ort mit dem Bürgerreport

für die Kunststoffabteilung

Bewerbung richten Sie bitte an:

Dental Labor Thomas Schwenecke Alter Postweg 41 21614 Buxtehude Tel. 04161/74 51 56 Fax 04161/74 51 57 E-Mail: dent-lab-ts@ewetel.net

Aushilfe gesucht

für Bäckerei in Neuwiedenthal, Tel. 0151- 47 58 09 51

Kommissionierer/in VZ/2-Schicht-System ab sofort für unbefristete Einstellung gesucht.

BJC Tel. 040/5 14 00 71 70 Wir suchen einen

Jungfriseur (m/w)

ab sofort. Persönliche Vorstellung bei Frau M. Riege im Friseursalon FIGARO unter 040 / 766 44 88

www.verbraucherschutz.de

sucht Mitarbeiter/innen mit kfm. Vorbildung, eigenem PC und KFZ sowie Home-Office, gern auch Rentner/Pensionäre m/w.

Telefon 04182 / 70 76 20 Mobil 0163 / 718 46 99 (auch Sa u. So) Flexible/r und freundliche/r Mitarbeiter/in in der Krankenhausreinigung im Früh- oder Spätdienst für Stations- und OP-Bereich einschließlich Wochenende (nur im OP-Bereich) für 20 Std./Woche gesucht. Bewerbungen bitte an Frau Wunderer unter 0172/4100701.

HNO-Praxis sucht

MFA in VZ / TZ Telefon

ab sofort. 040 - 77 40 44

In unserer Niederlassung in Hamburg suchen wir per sofort eine

EMPFANGSKRAFT

(m/w)

in Teilzeit/ca. 20 Stunden

Ihre Aufgaben: • Annahme und Weiterleitung eingehender Anrufe • Posteingang/-ausgang • Empfang und Koordination unserer Besucher und Gäste • Organisation des Empfangbereichs • Bewirtung von Gästen • Allgemeine Verwaltungsaufgaben Ihr Profil: Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und haben bereits Erfahrung im Bereich „Empfang“. Sie überzeugen durch sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Motivation und Belastbarkeit. Sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab. Ihre positive Ausstrahlung und Ihre Kundenorientierung zeichnet Sie als ausdrucksstarke Persönlichkeit aus. Interesse? Dann schicken Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte per Post bzw. E-Mail an: Kennziffer: 002/2013-010 IGS Logistics Group Holding GmbH • Frau Hauschildt Finkenwerder Weg 8 • 21129 Hamburg Tel. +49 (40) - 74 00 2 - 0 recruit@igs-logistics.de • www.igs-logistics.de

Wir suchen zur Verstärkung des Teams für den Bereich Hamburg

• PDL • Krankenschwester • Altenpfleger/in in Voll- und Teilzeit sowie auf 450-€-Basis

Ambulanter Pflegedienst Pflegedienst 0040/7 4 02 68 08 Neuwiedenthaler Straße 124 21147 Hamburg

häusl. Senioren- u. Krankenbetreuung

Mo.- Fr. von 8.00 - 16.00 Uhr


8

FERNSEHEN

SONNABEND, 19. JANUAR 2013 www.elbe-wochenblatt.de

SOnnABEnD    

 

   

 

 

++ +  $+, ;)-).,!),- & CK3K )@ @';). 2'- '0-<

;'; 9*00; ,F , %$ %*$ <I'0;- & CK33 )@ B2@J B0;$ ;;

D+0G 9;)@J) L;,.@ +,#$ )@ @@; 5$+ , @()$'@(

'0G7 B<@ H, 'D,J 51H(0H;6 0; <');.; 5 'D<4),;).6   5 4( 4;6 @!. &@@, 5D<)+;6 + $,, + %!,%* *$++-+ 9.@<I!),- &?9?B CKK/ )@ L@' $; 0'..I &44 0,). 9;;,, 3+,2"%+  3+, +  ""1 &;- 9? ?B?  CKKA )@ L@' $;

 

   

 

   

,,$ ++ (()

'0G7 B<@ &.J, <').$@0. @@')<

'G)$'2!; ';)<@). L2;( )$; ,! '-)@J $,( . D.; 0;@ L;@).$ D<)+ 0. G)< ,)$0, -, %-*$" + !,-"" '%*,+,-% 77 9D%,,(D.<,)$ 37

4),@$7 B<@ .;< @@)$ 5&9(B<'!@<!E';;6 0'.( .< ).D 59.F;@;@;6 '0-< 9,@< 5;)-).0,0$6  $ ! -**+ ';),,;   3//K )@ 0- +;;)@@ )', ;+< .I 1F;';

"- ," <I'0@';),,;   3// )@ -)  D;@)< ++ ,%$ %,+0$ ;)-).,!),&?  CKK> 5'76

  ++  $+%* ,* .*- '* "$+ *,,$"$ "* #$ -, 'D<4), )@ L)) , L;- 0'. G(&@,F <<.   ,%*, ;)-);)' 1H),7 )@ )@ 0;@ @J0;. ),0 ;E+.; D,) '-)@  

'%*,"- "/ 9D;G;+ ; D;.+D.<@   5+,  ** $ ,!", .*,, 0-2) B 3/>A )@ ..@' ),,)-< ;.; ;)).< D,)@ ),,<   5+,  ** * *+, %0%1 <@;.+0-2) B 3/>>7 )@ )- &, ).I -< ..@' ),,)-<   5+,  ** +* ", "%',* 0-2) B 3/># )@ ..@' ),,)-< ).I -< -. ;;)   %*"* . D. D@

 

 

       

-,+"$ +-, $ -'*+,* 5"6 '0G L2'4D.+@ ; <@).$< D;I ),, D,)@J 0- D,)@J @0 &)@; 0',. 5 $ $ ,* 4%", # * *-+ ;0-)< ). ).- &<'D.$,( -4 ). D<@;,).  ; JG)@. 0' F;( ,<<@ *. $ ; @; -)@ . G.)$<@. .;D!. < -4 D. ) .)@. .@<'). <,<@ G; <)' ; .'<@. $; .)'@ <0 ,)'@. ;E!D.$ <@,,@7 . .D; ).; +.. &<'D.$,+2.)$ G;.7 -,+"$ +-, $ -'*+,* 5"6 5'76 5 $ $ ,* 4%", # * *-+ 5'76

,*-+"" *,+""

SAT.1

PRO 7

  ,(& *,$   " # -$*"$ 9.@<I!),-   CK3K )@ 0'..I &44 ) <)( +0G<+ L7 0.'- ;@; $) )- D;@0.    ."%! -$!" * ';),,;   CKK= )@ )'; B; ,); &.< 1 +;-. . <).; <<<.')@ ).;( <'.; D. ;$G,@)$; !<@JD<@J. '@ 1;;0,, F), $,. $;0'. G< )'F;!;E'@. D'<@. <';@7 &) 1).;)@D.$ ; '!0,( $;). G); JD; 9D;4;07   + ,2 ';),,;   3//"7 )@ .; D,,0+ ;-I 0;@'   ."%! -$!" * ';),,;   :K= 5'76   + ,2 ';),,;   3//" 5'76

 

 

 

   

 2*-+ *% , &;-   CKK7 )@ D, ,+; )4; ;0 ;00+( ,I.. ;0D,H7 $) 0'. B,..  4''$$ I<@;I( @';),,; 9?&?  CKK )@ ;+ ',;$ 00I &<'., 0'. $D)J-0  $ 55 L0;;0;!),-   CKK"7 )@ 0-) @@< )-0. +; $) L)0 +@7 -$J0( $. ). ). ,).<@@ !E',. <)' ', D. 0'. ). F0- 9,D' < )0.< < ) )'@D.$ . )$.. 0 $;.@);@ <)';7 &0' ; ;D',0< B)<@ -;< @D'@ D' '); D!7  4''$$ I<@;I@';),,; 9?&?   CKK 5'76 * $%*#$ 0-2)   CKK#7 )@ ),, 9;;,,

KABEL 1

ARTE

RTL 2

VOX

3SAT

MDR

  ). B. !E; & 5'76  .@D; .  $,)' .D .@( +. 5'76  ).;(    &)

D4;(L)-G;+;7 ';)@@ !E; ';)@@ JD; ;D-( ;44   '@D.$ 0.@;0,, 5'76   ';-  D( ;'!@ LH.   B'0<@ ')<4( ;;  @)--. D< - .<)@<7 &; +,). ;).J ? &) 'G<@;.<'!@   FI  7 &) ;0@ ,, ? )@ ,,. 1';. ? 0<+D<<   D-A;<  &) 0$)+ < ;;'.<7 D< .'<@; '   FI 

5'76   D-A;< 5'76

  ;0;$.< .)$ 5A?A6 5'76   -40 G)<@7 .J!),- 9 CKK3   @;0( 40,)<   ;<'0,,. 9),-<'@( J    1 40;@$   )@ 0!!.. ;@.   ;@( 0D;.,   A>K   E.''D<.7 &0+D-.@;!),- & CK3C   &) &).0(0G0I<   ' 0-) 0.$7 &0+D-.( @;!),- & CKK#   ;+<   ;,). )F   D )<' 777 5'76    4:@)@ , 9.@<I!),- 9 3//" 5'76

  @@,D! -)@ - G)%. 07 @<@;04'.!),-   CKKC   0;.0 @)0.!),-   3//>   &; 0<( G)<@;7 @)0.!),- & CKK     G<  

@;$@ ' ;+ 0! ;D@'  &)

D,, ; ';')@7 ).(9)@)0.( 9),-  ?& CKK7 )@ )',

'.+<  

@;$@ 0.@).D( D- ).(9)@)0.  ?& CKK   @@,<@; B,@)  ' ,. ).(9)@)0.(9),-   CKK/   

.@  (00@($ )- J)!)+7 @)0.!),-   CKKC

  ;<'0,,. ). ; G)%. L2,,7 ';),,;   3//>  B),-0; B);,< 53?3"A67 ,,< D! .!.$ ? 1). +,<<)( <'; 9',<@;@ ? 9-),) -)@ L.)4   )@. +D!. G0'..  

'044).$ D.   .( <'. ); D. &0+@0;.   'D.+@J-D<7 1). LD. ,< L,!;   &; LD.4;0!)   D,,@4;00! 0.+  &; +D$,<)'; 2.'7 @)0.+0-2)  ?& CKKA   &; D@<' ;D    ;)-)., .@.@  ;;'. )- )<);     

  0- B,E+ F;!0,$@   ),( ; D< E@);0,      8D;   D.<@ D. ;-4,   )<( G$   .;-$J).  

'G)JG)@   )<J),   ;J. ; !!.-.<'7 .@D;!),-   3/AC   E;-0;$.   44   'D@   1H,D<)F  &) 40;@$   $<<'D   D++( ++

;<@ );)$);@ . ),)D< D. D( G)$ F. @'0F.   .( <'. D. '@   L), .!   .<'. ) )<';$;

  1)<.'.( 0-.@)+   & B;@. 5'76   0; ;@ D- F);   &; 2'-;G,  

40;@ )- <@. H@; &9 L,( ,.40+, ; 9;D.   .<; +2<@,)' L)-@   .@;G$< ). 'E;).$.   .<; .-..( '.   $)0.,   +@D,,  

D)+)   &< <@ D< 3" ';. ;0. ; 0,+<-D<)+   +@D,,   0--)<<; +  &) .D. 9,, 5A?67 D$ DD$   L0!!. G); << < ). '. G);7 ;$)+0-2) ?9 3/>

VOLLES PROGRAMM FĂ&#x153;R IHRE KUNDEN.

TV-SPONSORING

Streifenanzeige, blattbreit, 30 mm hoch Wir beraten Sie gern. Tel. 040 / 766 000 46 l info@elbe-wochenblatt-verlag.de

Elbe Wochenblatt Wochenzeitung fĂźr den Hamburger SĂźden

am Wochenende

S O n n TA g SAT.1

PRO 7

  ), A*51AE1 *1AE@.1 4I@37A   ,1 1I ?0,/, 8%DGQ9   ,1 1I ?0,/,  ,1@+   /+ /@/,@I* @*1$,/0 ) GQ6G   37$//   ,1@+  

@AA/I   3+ *1A7,'/   ), /71./,1,. )@0 D) GQQC   ! $,&#$!&!# *!& 40 1 ?0<&1 301P D) GQQB ,E 4@3/ 1@ 1, )3@ I/, *I@1I  

116   30 63( !1 0#0   9! !11& ,@ 'M@$@ D 4/.E@3+ A*@3EE D IE3L@A*/,(   &319$ !011& 3@E,31 5@' *511+ 3@1 1@A ,*3M,P   $31,!$ IA/1A+ .3@@A7311E1 @,*E1

  ,1@+   A311E'A   E*3/,A*@ H3EEA,1AE   73@E NE@ ,L: ,E*+ /31 /EI7 &NC .0 E$$/ )01 D : 6G:QQ ., /7,1 /EI7 I7@+ H )01 D : 6F:QQ 4,AA*1///I$ /EI7 IA001$AAI1' D : 6F:6% 3 /EI7 ,@@3 R@@1 A$': D : 6F:FQ ., /7,1 /EI7 //30 R@@1 D : 6&:6Q ,E*/31 /EI7 &NB% .0 E$$/ R@@1 D : 6%:%Q 3/1 /EI7 )01 A$': D : 6C:6% 3@,A* 30,1E,31 /EI7 A$': D : 6C:%Q 1'/I$ /EI7 &NB% .0 E$$/ R@@1 &N% .0 E$$/ )01 A$':   63   ,(030,(03 3@E,31 I, @1   $ !& !0 11&: ,L IA 0 )?+*/AEI,3 ,1 R113L@   63   $ !& !0 11&: ,L IA 0 )?+ */AEI,3 ,1 R113L@

  'AA*I " 3@ GQ *@1   )# 8*:9  3@E3I@ 8*:9  *EP @ /E  ,1+ @+  0@ .307.E  4,1$* '1,/#   *MEP,1+ '@ ?AEA7,/ GQ6G   3@0+ 'P,1 8*:9   R0I@'+3I@1/ 8*:9   */AM,'+R3/AE,1+ 'P,1 8*:9   IE1 I1 ,111 'P,1   R//3 ,+ @A*A1 8*:9   73@E/I /,L ?I@M@. @ I@1.I1AE 8*:9   3E/1I1' I$ @ B   )@ '@3( */$+ *.   ,1 A*51A 1  8*:9   2 --- &$0$!   ! 6& 360 ), 13@+ IEA* 1E,;I,EE1A*3M   ($33(1 (16$   !&( ), 0M/E/3EE@,    #36$$ $ ,@A*A1 *E 'M*/E     3@IEA*/1 I1 , /E: HAE )7*1  IN 8@EE,AE,19   &0%<!&

  ,.3/: 30O+@,: * .11 *0,E  )A 0E  ), 0+ 7@  //A EP: 30O+@,: ),

@EO D ), *,$$@K*,'1   ,EA /E: ,E30: *I011 ',E HA D ), R3*P,EA7/1@   31.: @,0,+@,: @: 31. ,1 @ 7AP1   1 731  ,0 " 4A M@ ,10/::: ?1EAO+@,: ), K..*@ I1 , ?@'1   ), + * @ @IE-I1'$@1 305,  GQ6Q: ,E L1+O031 E* @3+ @,. )L, /OE31 3'@A   )IEA*/1 AI*E 1 I7@AE@ 8&9 *3M: 3@E,31 P1 4.A J/ ,*E@ 8*:9   )IEA*/1 AI*E 1 I7@AE@ 8%9 *3M 8*:9    0 1360&33130 )3.I+37 8*:9   60 163 406 8G9 , I$ 0 1   *:$61!8 #& 3@E,31 ?@I. I3M,'     #36$$  

0%!113 )3.I+37 ,E 1@ 4.@E

  /3.IAE@  " .,1' 3$: ?@1.1M1,  M,E@ IAE@EA  ,A+/@0# 8*:9  *M@ L@/,E 8*:9   . I7: )IEA* 7@* " ,AE I 13* PI @EE1< D =/77@*1@> AEEE 7E37 @AE*1 M,@ )IEA*< D *1.1 M, 0 /EEIEA* ,1 @ *I/ D @3*E 5@E@ E@1 =1A/E> I1 =?@I/,1> IA< D 4,1$* A*/I@ 3*@ .3001 I1A@ 1A@E1<   3 'A*1   ), @,A+ E1 @,   *A@7.: ,*  *51 D @*1   AE@,N , 1 /O07,A*1 7,/1 305+ , ?DDD4D) GQQ! 8*:9   /, ,0 I1@/1 ?1EAO$,/0  GQ6Q 8*:9   ! 130&13& *$30& 0 $3 73@E'@,*   !1 $0% )3.I+37 ,1@ I1 @/3 I$ @IE+ A*I I$ 1 *,/,77,11   90 80$!3 )3.I+37: 3@E,31 @,EE R'3@1 8*:9

  30OAE@E 8*:9   30+ OAE@E 8*:9  /3/0 0,EE1+ @,1 8*:9  @IA " ), 1$1'@ 8*:9  M3 1  R/$ 1 8*:9   * ,' 1' *3@O 8*:9   R3M  E 3I@ 3E*@ 8*:9   /3.IAE@  " .,1' 3$ 8*:9   H/,/3 ,' ,EI@A 8*:9   ?1EAE, 3L, 1EI@+ $,/0  GQQB: ,E / 11 0 07// 11,$@ 33/,'    & @@ ,1+?,E,31 D ) GQQF ,E E@,. EM@E RI'* .01 1 //1 8*:9   913!%   ! !%,1(&1 ,*1E@,.+@, GG I@P$,/0 K@ 7@,1'$,/   ! !%,1(&1 )@ I$/ E@'E  @/ 1EM,./E A,* /A 1I@ I7@L,A3@ ,0 E30.@$EM@. PI ,10 AE@1'1 *$:   =$!$( 3@E,31 E$1 H5

   

 

     

 

  3-+ 0!3&   8; @ @,0,+@,: ?/A*@ 31  

 &3$!13 @,0,+@, ,.E 1* @A,/,1 *@1 ,1A IK@$//A M,@ ,1 1.1'AE//E@ 'E5EE: ,A1 I1 ,*@ 0 M@1 I$ 1 ?// 1'AEPE: / L@0IEE E@,. AA , 1.@I@ ,11 ,EE/A+ 011 ,1 @ 1. *EE1:   0!%!&$ !&1 @,0,+@,: 1/37 *0 H@, 1'A*3A+ A1 MI@ AI*1 , @3$,/@ 1* ,10 11 @ 1+ A*1 E5EE I0 11 , 1 4@0,EE/I1'1 PI */$1:   0!%!&$ !&1 @,0,+ @,: ), *@*,E @ *E   %0!& 4((3$$ 4 ,L: 31$@1 ?,1/A   0!%!&$ !&1 8*:9

 

       

 

     

116 ($!<!06 ++> 4!10#0! +@,0, ) GQ6G ,E *@/O RK1@ 11. ,0 @1I M @IAA =7&30 6

3/,EE/. IA @/,1

13%& ,E 73@E I1 EE@ 333 !3$ 1& % ,0%&3 I/EI@0'P,1 6$6 6& !%! )@0 )D? GQQ2 ,E 11,$@ ).@ O ?@31 E@,1 ( 0(#& 4$(901 $6%& 70 ! *: 305, ?D GQQ% ,E ,// I@@O $$@O @,'*E *@31 E31 =7&30 6 8*:9 333 !3$ 1&

%,0%&3 8*:9 631$&!$0

   

       

3! 4(0 *!& 360 0 /3@0 ) GQ6F: ,E I/, R@E011 3*11A ,@1@ @A/ 311 ', AE,1 H@3/@ 63 "(60&$ ,E */ ,1 ,@A*A1 @&1,3(0 0&; 3@ " 1I@ $K@ ,E'/,@ @,0,@,* H GQQ2 ,E 3*1 EE/A A31 RI'*A 1 O0@. ', ,*@ R3/E*3IA 4 ?!13(0; H/,E@ ?,1 " 6QQQ *@ )IEA* I1 ?@1P3A1 @&1,3(0 0&; 3@ " 1I@ $K@ ,E'/,@ @,0,@,* H GQQ2 8*:9 11 (1%(1 30 1+ $1' I1A@A 3111AOAE0A

00  )3.I@,* )@ '*,0 31E,11E 869 " A 'A** L3@ 3/I0IA<

 

         

   

116  #36$$ $ ! 1)&13& 60&) (0631$&1 73@E' ,(03$6 6&1$! 6: ? K@1@' " R0I@'@  ?3@EI1 )KAA/3@$ " ? I'AI@'  #36$$ $ ,@A*A1 *E 'M*/E ,(03$6 :: ?I(// I1A/,' $ 3/$AI@' " $ EIEE'@E ,(03$6 ,(03 )@ R31'.31' 3.O/I  #36$$ $ ,@A*A1 *E 'M*/E 1 0 !0 !&& 60 ! ?)$$ )@0 HD  GQQ! ,E @ ?@0,' *30A @EA*011 3*1 /.3L,* 5 & ' /.A*3M 8*:9 (0%<!& 8*:9

   

 

       

!#13 406& 305,  GQ66 ,E ,1 I'*1 L,1 0A 11,$@ 311//O @ !& !& 30 ?($3 %! !0 061 3: 31- ,E/3M )1,/ R@EM,* . ,!$/

<!& 4,1 1 ,0 IA* " IAA+ /1A /.3*3/7@3/0 D R,'* 331 ,1 R113L@ " ,@+ A*A1+*/ 1EA*,E K@ E,1@K.A I.I1$E 41<!&3!(& & 0A E,1E1 " , =$/,'1 @PE> 0@,.1@ L@A3@'1 ! 0( ,(03 4A $*@E ,1 I'::: &Q EI11 I@* 4I@37 @ !& !& 30 8*:9 !#13 406& 305,  GQ66 8*:9 ! 6$0%!33$0

 

   

 

!$!3 !11 <6% &0(3 305,  GQ6Q ,E EE 1E@ 11 @3A. 1 31' *@,A ,'',: ', A31 ?@,@' @31 /EP@

0%!&3(0 ! *0$)16& E,31$,/0 DHD)D GQQ2 ,E *@,AE,1 / 0 3@E*,1'E31 1E31 /*,1 ', H

0%!&3(0 ! *0$)16& E,31$,/0 DHD)D GQQ2 8*:9

 <061 0("3 )@0  GQQ! ,E I/ /.@ ,7@ @3 3 HI1E31 0@E ,/A31 ', 3*1 H/11 8*:9  &1 R3@@3@$,/0  GQQ2 ,E *1 AE : 3@EA ', /N I@1@

KABEL 1

ARTE

RTL 2

VOX

3SAT

MDR

  /3.IAE@  " .,1' 3$ 8*:9   ,1@+   4,1 A*@./,* 1EE ?0,/,   @A: ,1E@3I@1: 305,  622C   H3@' @ IA 0 )A*I1+ '/ .0: 305,  622B   I$/,A*: ?1EAO.305, D) GQQQ   ,.O 3O " 51,' @ 11$*@@: 305,  GQQC   3 731 : 305,  622F   3@13 " )@ 3@1 A R,00/A: EAE@37*1$,/0 ) GQQC   1EI@ 1: )@ */ 3*E37$ ,1 AE@@,*

  1A@ 7@* ,AE 7   ;IA $$1* ,1 5/1   ) HI// I1 1I@ )3.I01E@$,/0 ) GQ6G   ?@1P5A,A* $K@ 1$1'@: 305+ , ?D) GQQC   H/,E@ ?,1   @E+3I@1/   @03/'   I ,A* :::   I',1 @ 1./': H@,*EA$,/0  62%B   4,1 I1L3//1E ,   @3MO: )3.:+?,/0 ? GQ6G   1+?@@, II@'@ A7,/E *37,1   )@ /3''@

  )A +0   HOL@   *I ,* A*/I# //A MA *E ,AE   ), IE3,1E@,@ 8F9   H@,7   /E @ I1@: ), ,1E@+ @A*EAE D *@I LA: '/ D R,'*+*+*/5AA@ D ), A*/IAE1 R,PE,77A     MA   @3-: 1EI@+ $,/0 HDD GQQ&: ,E @

,EE 4@, 1   )A *@,*+ E1-3I@1/   @3-: 1+ EI@$,/0 HDD GQQ& 8*:9   I1' ?I @1 " ), * A *3/,1: E,31$,/0 )D GQQ!

 

  H3@' H@I1EP   @@K.E 1* 1,'   4@+ /1,A AE@@,*   HA,*E@ A A/0   *,E   1+ E@,3   @M1 @ ?@I1: AE@1  62%6   3 M@ @ ,/ AE1   *IE    ?3@0E   + 'AA*I   1A*1 I1 *E   1A*1 I1 *E   H@A0K. I1 ,E+ I//A: )3.:+?,/0 ) GQ66   3/,P,+ @I$ 66Q: )A * ,* 1,*E 'M3//E   )@ 3.@@ )@0 D) 62!6

  ), E,1: EPE 3@ 1,   ,L@3E 8*:9   @ E,# 8FD&9: 305, )) 62B&   73@E ,0 AE1 NE@ /EI7 7@,1'@,E1   .EI//  

1 //@ ?@I1A*$E   1A@ 1011*1   ',31/   .EI//   @,73 /,L   )A I1'/I/,* I,P @ ,@   .EI//   )377/'1'@,1: 305, ) GQ6G   R3/I1@/KE: )3.:+?,/0 ) GQQB  

3M@ /I " 0 41 /,E , )@0  GQQ2

,E1 .I$1 M3*11   @A   )@ IEA* @I  8*:9   H33O )IEA*/1#   I$ I1 + L31 " ,1 IA/1AE'I*   *1//@ /A , 3/,P, @/IE   IE3 03,/:  H3/$ B "  H3/$ C   ,E 3AE/I AI* @I0IE3   ), K+ *1*$A: HAEAEEE H K1AE@ /.*,0   )A 7@$.E @30, ),11@  

@30,11E#   ,E 3AE/I AI* @I0IE3 8*:9   H33O )IEA*/1#


SONNABEND. 19. JANUAR 2013 www.elbe-wochenblatt.de

FAMILIENANZEIGEN | 9 Auch wenn der Laden manchmal voll ist – ohne dich wirkt die Trainerbank irgendwie immer leer… Wir trauern um

Villa Kaltehofe wurde Wasserkunst-Museum

Burkhard „Heddergott“ Spill

Ein Schnappschuss von Bürgerreporter Horst Seehagel aus Neugraben

Stumpfe Ecke Personal und Gäste Den Beisetzungstermin konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen. Deshalb wollen wir von Spill Abschied nehmen in der Stumpfen Ecke, Rieckhoffstr. 14, am Sonntag, 27.01.2013 ab 15.00 Uhr.

Schlicht und einfach war Dein Leben, Treu und fleißig Deine Hand, Hast Dein Bestes uns gegeben, Ruh in Frieden und hab Dank.

Unsere liebe Mutter, Oma und Uroma hat uns verlassen.

Familienanzeigen

Hier sollte jeder Hamburger Bürger mal gewesen sein! Hier kann man alles über Hamburgs Wasser erfahren. Für Kinder werden Wasser-Experimente angeboten. Im Neubau sind Hamburger Brunnen naturgetreu nachgebaut wie der Stuhlmannbrunnen in Altona oder der Vierländer Brunnen in Bergedorf. Im Bistro wird man von einer netten Dame liebevoll bedient. Alles 100prozentig.

Helga Vogt

geb. van Horn * 12. Dezember 1931 † 6. Januar 2013 In Liebe und Dankbarkeit

im

So werden Sie Bürgerreporter auf www.elbe-wochenblatt.de Dem Elbe Wochenblatt geht jeder ins Netz: Über 1.800 Leser haben sich bereits als Bürgerreporter registriert. Sie schreiben über das, was sie interessiert: über Stadtteilfeste, entlaufene Hunde, über Sportveranstaltungen oder über die Parkplatznot vor der Haustür. Machen Sie mit, werden Sie Bürgerreporter. Die Anmeldung auf www.elbe-wochenblatt.de dauert keine fünf Minuten.

Sigrid Vogt Jürgen und Gisela Vogt mit allen Kindern und Enkeln

elbe Wochenblatt

Tel. 7 66 00 00

Friedrich (Fritz) Sander * 29. September 1951

Einschlafen dürfen, wenn man müde ist, und eine Last fallen lassen dürfen, die man lange getragen hat, das ist eine wunderbare Sache. (Hermann Hesse)

Karin Wolf geb. Hill

* 23. November 1940

† 13. Januar 2013

In Liebe und Dankbarkeit

Ernst Kühn Petra und Detlef Marxsen mit Carina Andreas und Claudia Kühn mit Benjamin Martin Kühn Wir haben in aller Stille Abschied genommen.

Am 18. Dezember 2012 entschlief unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma

Die Größe eines Flusses wird erst an seiner Mündung begriffen. In liebevoller Erinnerung

Hanna Kruber

Martha, Annika, Torge Sander und Angehörige

im Alter von 90 Jahren.

In Liebe und Dankbarkeit

Brigitte und Werner Clasen Bärbel und Rolf König Mariandel und Wolfgang Kruber Nicole und Klaus Kruber sowie Enkel und Urenkel Wir haben in aller Stille Abschied genommen.

Statt Karten Traurig haben wir Abschied genommen von meiner lieben Frau, unserer Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma

Inge Osternack geb. Richter

† 14. Januar 2013

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, den 23. Januar 2013, um 14.00 Uhr, in der Friedhofskapelle Langenbek, Langenbeker Friedhofsweg, statt. Von freundlich zugedachter Kranz- und Blumenspenden bitten wir abzusehen.

BESTATTUNGEN seit 1919

Inh. Renate Ahrens Schwarzenbergstr. 38 21073 HH-HARBURG

77 43 83

Erledigung aller erforderlichen Formalitäten und Behördenwege. Ihr vertrauensvoller und hilfreicher Beistand seit 100 Jahren. Vorsorgliche Bestattungsregelung zu Lebzeiten. Trauerfeiern oder Abschiednahme auf allen Friedhöfen.

*1. September 1937 † 6. Januar 2013

Zita von Cölln geb. Wulf

* 21. Juni 1931

† 14. Januar 2013

Henry und Anke Jörg, Katja und Mareike Die Trauerfeier findet statt am Dienstag, den 29. Januar 2013 um 11.00 Uhr in der Kapelle des Friedhofes Finkenwerder, Finkenwerder Landscheideweg 98, 21129 Hamburg. Anstatt freundlich zugedachter Blumen- und Kranzspenden bittet die Familie um eine Überweisung an den ASB – Finkenwerder. Konto: 12 19 120 233, BLZ 200 505 50 bei der Haspa. Stichwort: Zita von Cölln Nach der Trauerfeier bittet die Familie zu einem besinnlichen Beisammensein in das Restaurant „Zur Landungsbrücke“. Benittstraße 9, 21129 Hamburg.

In Liebe und Dankbarkeit

Dein Hermann Marion und Manfred Manja und Jan Frank und Sabine Petra und Paul Sven und Mareike mit Amilia Sandra und Olaf Traueranschrift: Petra Cordes, Königreicher Straße 4, 21635 Jork Die Trauerfeier hat im engsten Familienkreis stattgefunden.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem Vater, Großvater und Urgroßvater

Willy Bartscheit * 25. Juni 1920 † 11. Januar 2013 Wir sind sehr traurig.

Melanie Bünning Hans Bartscheit Margret Heins

Familienanzeigen im elbe Wochenblatt

Tel. 7 66 00 00

im Namen der Familien Die Trauerfeier findet statt am Donnerstag, den 24. Januar 2013 um 14.00 Uhr auf dem Friedhof Finkenwerder, Finkenwerder Landscheideweg 98, 21129 Hamburg.

ALSCHER

Bestattungen

Alle Bestattungsarten Überführung In-/Ausland Vorsorgeverträge

Wir geben Ihnen die Zeit zur Trauer und führen die Bestattung nach Ihren individuellen Wünsche und Vorstellungen aus. Trauerwerkstatt nach tele. Absprache. • Cuxhavener Str. 307 21149 Hamburg Tag & Nacht Tel.: 70 20 00 43 • Hauptstraße 67 21629 Neu Wulmstorf Tag & Nacht Tel.: 70 20 00 45 www.alscher-bestattungen.de info@alscher-bestattungen.de

albers

Nach einem Leben voller Liebe, Güte und Fürsorge für ihre Familie entschlief unsere liebe Mutter und Oma

bestattungen

Wir sind für Sie da -taglich 24 Stunden!

Harburg (040) 77 35 62 Meckelfeld (040) 768 99 445 MascHen (04105) 67 58 38 www.albers-bestattungen.de

BESTATTUNGEN SCHULENBURG GMBH Tel. 736 736 32 (Tag + Nacht)

Reinstorfweg 13/Mengestraße, 21107 Hamburg-Wilhelmsburg www.schulenburg-bestattungen.de

Beratung im Trauerfall - Hausbesuch Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen Erledigung der Formalitäten Bestattungsvorsorgeberatung Auf Wunsch Zusendung von Preisbeispielen


10 KLEINANZEIGEN die mit ! Anzeigen, Chiffrenummern

(z. B. K83947) anstelle einer Telefonnummer versehen sind, beantworten Sie bitte schriftlich an: Postfach 90 03 55 21043 Hamburg + Chiffrenummer

SONNABEND, 19. JANUAR 2013 www.elbe-wochenblatt.de

VERKAUF

UNTERRICHT

Funktionsbett ausziehbar, hell, 90 x 2 m, mit verstellb. Lattenrost und Matratzen für 65,- ¤ zu verkaufen. Tel. 040/32 03 76 51 Klavier Challen Mahagoni, neuwertige Polstergarnitur Schröno (lindgrün), neuwertiges Rattansofa, Preis VS, 04101/51 46 77 Haushaltsauflösung Flohmarkt, Garbersweg 51, Samstag 26.01. 10-14 Uhr. Tel.: 0178/988 94 89

GESUNDHEIT Mobile Fußpflege bei Ihnen zu Hause! Terminabsprachen 040/76118493

TIERMARKT

ANKAUF Ella Coton De Tulear Hündin aus VDH Zucht, 9 Wo., sucht neues ZuMADI Schrott+Metalle, Ankauf, hause. Sie ist geimpft, entwurmt, auch kl. Mengen, tägl. Abholung, Papiere, EU-Pass, Katze u. Kinder Wiegung vor Ort + Bezahlung vor gewöhnt. Tel. 04173/337 07 59, Ort. NEU Sammelstelle Eckel, www.cotondream-deluxe.de Buchholzer Str. 7, Sa. v. 9 - 13 Uhr Annahme. Tel. 0157/71 48 11 54 Süße kleine Katzenbabys suchen ein liebevolles Zuhause (geg. Schutzoder Tel. 04181-217 31 24. gebühr), 040/30330737 ab 16 h www.madi-schrott.de

Probleme in Deutsch „Laura hat schon wieder eine schlechte Note in der Deutscharbeit. Jeden Tag üben wir mit ihr – ohne Erfolg. Dabei ist sie nicht dumm, hört aber einfach nur halb zu und konzentriert sich nicht richtig. Wie soll sie später nur ihren Schulabschluss schaffen?“ Das LOS fördert Ihr Kind ganz gezielt dort, wo es Schwächen in der Rechtschreibung, beim Formulieren und Lesen, aber auch bei der Konzentration hat. Über den individuellen Förderunterricht für Ihr Kind informiert Sie Prof. Dr. Elke Gräßler LOS HH-Harburg & LOS Buchholz Telefon 040 / 76 75 84 04 www.los.de

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE Zweiteinkommen, ausbaufähig, freie Zeiteinteilung & von zu Hause aus, auch für Selbstständige, B. Kinzel Tel. 040/79 00 59 88 Haushaltshilfe, deutschsprachig, 1x wöchentlich, für 1 Person, Tel. 040/792 71 73

IMMOBILIEN

AUTOMARKT

IMMOBILIEN ANG.

AUTOVERKAUF

Neu Wulmstorf

solides Rotklinker-RMH in gesuchter Wohnlage, ca. 100 m² Wohnfl., 3 Zi., Ausbaureserve, Vollkeller, Garage, Bj. 1981, Grundst. 166 m², weitere Details gerne auf Anfrage, KP 180.000,Sparkasse Stade-Altes Land j Immobilienzentrum Altes Land Telefon 0 41 62 / 606 -128 www.sparkasse-stade-altes-land.de

IMMOBILIEN MIETGESUCHE

Julius-Ludowig-Str. 108, Harburg, monatl. ¤ 55,-; 0178/790 18 70

HEIZÖL Heizöl · Diesel · Schmierstoffe

0 41 05 / 65 10 99

Shell Markenpartner

Online dabei statt Einheitsbrei

Ziegler

Wochenblatt

KLEINANZEIGEN Bitte ankreuzen:

im

(Elbvororte, Altona, Eidelstedt/Lurup) Anzeigenschluss montags 10 Uhr

Bezirk SÜD am Samstag

Gesamtkombination ohne Süd am Samstag

Anzeigenschluss freitags 12 16 Uhr )

gegründet 1963

Und so geht's: Pro Kästchen ein Buchstabe oder eine Zahl.

1

Woche:

Bezirksausgabe

bis 3 Zeilen

2

Bezirksausgaben

3

GesamtBezirks- kombination ausgaben

bis 3 Zeilen bis 3 Zeilen bis 3 Zeilen 5,–

7,50

20,– 21,50

43,00 40,–

10,–

64,50 60,–

7,–

10,–

13,–

86,00 80,–

5 Zeilen

9,–

12,50

16,–

107,50 100,–

6 Zeilen

11,–

15,–

19,–

129,00 120,–

4 Zeilen

Vorname: Nachname: Straße: PLZ/Ort: Telefon:

Bankdaten

Kundendaten

Anzeigentext

Rubrik:

/Gesamtkombination: 7,50

Täglich vor Ort mit dem Bürgerreport

Elbe Wochenblatt

Anzeigenpreise

Chiffre-Anzeige (Chiffre-Gebühren: 5,–

Jetzt Bürgerreporter werden und übers Viertel berichten auf elbe-wochenblatt.de

Hinter jedem Wort- oder Satzzeichen muss ein Kästchen freibleiben! Telefonisch: Telefon 0 40/34 72 82 03 Schriftlich: Fax 0 40/76 60 00 26 Persönlich: elbe WOCHENBLATT Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg Öffnungszeiten: Montag-Freitag 8.30 9.00 bis 17 17.00 UhrUhr

Bezirk WEST am Mittwoch

(Harburg, Süderelbe und Wilhelmsburg) Anzeigenschluss montags 10 Uhr Anzeigenschluss donnerstags 12 Uhr

WOHNWAGEN

Garage zu vermieten

*

Bezirk SÜD am Mittwoch

Mercedes A170 AT, Bj. 07/05, TÜV 08/14, 70 tkm, schwarz, Vollausst. ¤ 9.750,-. Tel. 0170/129 40 20

Suche von Privat einen Wohnwagen, auch mit Mängeln. Telefon: 0171/ Junge Familie 39, 34 und 18mona140 84 42 tiges Kind suchen zwecks berufli- Ostern im eigenen Haus! Von Privat. In ruh. Lage, Eißend., älteres 1-F.chen Ortswechsel eine 3-ZimmerREISE UND FREIZEIT Haus, 127 m² Wfl, 523 m² wohnung. Antwort erbeten unter: Grundst., 4 Zi., 2 Bäder, Garage, Tel: 0178-409 91 47, E-Mail: Terrasse, zu verk., ¤ 280 000,-, DEUTSCHLAND livdmulacivinskajayahoo.de 040/760 83 58 Jg. Paar, beide berufstätig, NR, su. Leer-Altstadt, 5 Min. zum Hafen, 3 zum 1. Mal eine 3-ZW, Umkr. Ostern im eigenen Haus, von Privat, Schlafzi., 2 Bäder, Whirlpool, teilw. Harb.-Neu Wulmst, max. ¤ 570,in ruhiger Lage: Eißend., älteres 1Antiquitäten, Kaminofen, Sauna, kalt. T.: 0176/66 54 54 15 od. Fam.Haus, 127 m² Wfl., 523 m² Garten, ab ¤ 70,-, 04952/17 58, 040/300 88 705 Grundst., 4 Zi., 2 Bäder, Garage, www.ferien-altstadthaus.de Englisch unterrichtet Nachhilfeleh- Suche Räume für Musikunterricht Terrasse, zu verk. ¤ 280.000,-, rerin, sehr erfolgr., alle Kl., Abivor040/760 83 58 und Kunst-Seminare zur Miete. ber., v. pr., Marmst., 76102909 Tel. 040/57 14 86 63 ab 18 Uhr Immer gut informiert 1-2 Zi.-Whg., im Zentrum Harburgs GARAGEN/STELLPL. VERSCHIEDENES mit dem gesucht, von Kaufmann, 49 J., NR, Tel. 0152-25 18 03 08

Kaufe aus Nachlässen alte Ölbilder, UNTERRICHT Porzellan, Figuren, silbersachen * Musiker gesucht * (Bestecke, Schalen, Leuchter) u.a. Time for Tea? Englisch von Mutterfür Wbg. Bandoneon Orchester. MIETANGEBOTE Tel. 040/57 68 54 Bandoneon, Akkordeon, Geige, sprachl. mit hausgemachtem GeG. Kaczmarek 040/768 79 91 Alt-Hausbruch, von privat, 4-ZiKaufe Handtaschen, bitte alles anbäck u. gesellige Atmosphäre. DHH, ca. 100 m², Vollkeller, EBK, bieten. Tel.: 0471/893 97 36 Mr Holland, Mitte u. Neugraben, Kegelclub sucht Ehepaare, Alter V’bad + WC, neue Fenster, massive 70 29 53 73, www.teatimetalk.de von 60-75 J., alle 4 Wo. mittwochs USM-Haller gesucht. Tel. 890 10 77 Garage, Abstellraum, Werkraum, in Neugraben. 040/792 69 70 Klavierunterricht wird von erfahreGashzg., sofort frei, ¤ 790,- + NK + VERKAUF nem Musik-Pädagogen erteilt. Hausflohmarkt, diverse Möbel, 3 MM Kt., Tel. 040/700 90 77 Komme ins Haus. Tel. 040/77 58 39 Bücher, Bestecke, Geschirr etc. Harburg, Phönixviertel, Bj. 92, von Hochwertige Polstermöbel -Classic Melden unter: 0178/939 16 54 - Top-Preis!! 2 Stück 2-Sitzer Sofas Englisch, Franz., Spanisch, Latein, Privat, 59 m², 2 Zimmer, Balkon, (breit: 96 cm, tief: 92 cm hoch: Deutsch bis Abi unterrichtet erf. Suche Fahrer/in mit eigenem Pkw große Essdiele, EBK, Vollbad, Ka86 cm); Sessel (b: 96 cm, t: 92 cm, Lehrerin in Harburg; Tel. 768 87 07 bel, Keller, Dringlichkeitsschein für für priv. Fahrten, 3x wö., K33851 h: 86 cm); super Stoffqualität; Far2 Pers. erforderlich, 437,- ¤ + NK, be: terracotta mit Blättern; Nicht- Exam. Lehrerin gibt prof. Nachhilfe Tel. ab 15 Uhr: 04105/534 16 HEIRATEN&BEKANNT. in Mathe, Deutsch, Englisch ab raucher! Preis: ¤ 390,00 inkl. AnMarmstorf/Lürade, 2-Zi.-Whg., ¤ 10,-/Std., T. 796 124 31 lieferung; Tel. 04105-840 31 Frau, 53 J., 168 m, su. ehrlichen u. D’bad, EBK, ca. 60 m², Laminat, gr. seriösen Partner, gut gebaut und Terrasse, kl. Teich u. Garten, ruhig nett. K33864 gelegen, zum 1.4., ¤ 500,- kalt, Tel. 040/76 10 29 18 STELLENMARKT Neu Wulmstorf-Elstorf, 3-Zi.-Whg. 75 m², ruhige Lage, EBK, Bad, GäsSTELLENGESUCHE te-WC, Kellerraum, Balkon, PKWDiese Firmen informieren Sie in unserer heutigen Stellplatz, ¤ 495,- + NK + KT, von Harburger Maurer frei, Mauern, privat, Tel. 04162-14 79 Gesamt- oder Teilauflage* über ihr Angebot: putzen, fliesen, Estrich und kleinere Malerarbeiten 0176/92215173 Heimfeld, 2-Zi.-Whg., ca. 52 m², * EBK, D-Bad, 50 m zur S-Bahn, Für Privat: Malen, Fliesen, Tapezie¤ 395,- + NK, 3 MM Kt. Tel. 0176/ ren, alle Bodenbeläge, günstig 49 317 317 und zuverlässig. 0179/699 59 15 Wilhelmsburg/ Kirchdorf, 3 Zimmer, 75 m², 1. OG, Garage auf STELLENANGEBOTE Wunsch, 550,- ¤ kalt, Tel. 86 25 42 Erhalten Sie eine monatliche AufIMMOBILIEN GES. wandsvergütung bei Umschulung zum Mechatroniker (m/w) sowie ¤ 3.000,- Belohnung f. erfolgr. Vereine feste Arbeitsplatzzusage bei mittlung! Solventes Ehepaar sucht * erfolgreichem Abschluss! Start: junges, gepfl. Einfamilienhaus o. * 01.02.2013 Förderung über sonn. Grundstück in Harburg, Agentur für Arbeit oder JobcenBuchholz, Rosengarten o. Seeveter. Rufen Sie uns heute noch an: tal/ohne Makler. 0151/11148830 T. 040- 89720678 - 10 od. E-Mail: Fam. sucht EFH/DHH .mottig@date-up.com, mögl. 4-Zi. im Raum Harburg www. date-up.com/ttc (gern Bostelbek o. Finkenwerder) * Reinigungskraft auf 400 ¤ Basis Keine Kosten für den Verkäufer. gesucht. 3x wöchentliche Rein. Peters Immob. T. 0172/378 46 60 unserer Büro- und Sozialräume. Reifes Ehepaar sucht Familienhaus Steffens & Hecht Stahlbau GmbH auf Leibrente auch in Verbindung Tel. 040/75 49 64-0 mit Pflege, 040/764 46 51 Putzfrau, deutschsprechend, für 1Wir bitten um freundliche Beachtung! Personen-Haushalt dringend geIMMOBILIEN ANG. sucht. Tel. 040/85 40 86 99 Idyll. Grundstück im Naturschutzgebiet der Wilhelmsburger DoveElbe, 1.616 m² mit Wasserzugang u. Bootsanleger zu verkaufen. ImIhr Partner für Werbung. mobilien-Altbestand vorhanden. Preisgebot ab 600.000 ¤. K33873

Private

VW Polo, Bj. 92, 1 Jahr TÜV, 140 Tkm, VB 450,- ¤, Tel. 040/ 21 98 52 74 oder 0171-52 73 282

Bank: BLZ: Kto: Datum/Unterschrift:

7 Lokalausgaben in Hamburg Süd + West und Eimsbüttel

Ausgabe

Elbe Wochenblatt zum Wochenende 93.984 Trägerauflage Harburg, Rönneburg, Wilstorf, Langenbek, Sinstorf, Marmstorf, Eißendorf, Heimfeld, Neuland, Hausbruch, Neugraben, Fischbek, Cranz, Neuenfelde, Francop, Moorburg, Altenwerder, Finkenwerder, Moorwerder, Kirchdorf, Teil Wilhelmsburg elbe-Wochenblatt Verlagsges. mbH & Co.KG 21073 HH, Harburger Rathausstr. 40 Postfach 90 03 55, 21043 Hamburg Tel. 040-766 00 00, Fax 76 60 00 24 www.elbe-wochenblatt.de E-Mail: info@elbe-wochenblatt-verlag.de Anzeigenleiter: Jürgen Müller Geschäftsführer: Michael Heinz Druck Süd-Ausgabe: Kieler Zeitung GmbH & Co. Offsetdruck KG Vertrieb: WBV Direktzustell-GmbH Axel-Springer-Platz 1 20350 Hamburg Telefon 040-347 26 711 Telefax 5 40 89 81 Redaktion: „Direkt“ Redaktionsservice GmbH 21073 Hamburg, Harburger Rathausstraße 40 Tel. 85 32 29 33, Fax 85 32 29 39 V.i.S.d.P. Olaf Zimmermann Artikel, Berichte, Beilagen usw., die namentlich oder durch Initialien gekennzeichnet sind, entsprechen nicht unbedingt der Meinung von Redaktion und Verlag. Für unverlangt eingesandte Artikel und Bilder entstehen weder Honorarverpflichtung noch Haftung. Alle Beiträge, Abbildungen und Anzeigen-Layouts sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar. Die Rechte für die Nutzung von Artikeln für elektronische Pressespiegel erhalten Sie über die Presse-Monitor Deutschland GmbH, Telefon (030) 28 49 30 oder www.presse-monitor.de

Mitglied der Hamburger Wochenblatt-Kombination Es gilt die Preisliste Nr. 48, gültig ab 01.01.2013


Verliebt an der Elbe

() Sie Sucht ihn

che einen ehrlichen, treuen und lieben Mann, 22-36 J., zum Verlieben. Traummann gesucht! Sie, 49 J., schlk, TEL.-MAILBOX 3207629 FoTo gebildet u. vielseitig interessiert, sucht ebensolchen Ihn zw. 40-45 J., ab 185 Endlich zu zweit durchs Leben gecm, Sternzeichen Widder für eine gemein- hen! Ich heiße Alex, 25/185, bin etsame Zukunft. TEL.-MAILBOX 4456196 was mollig, sehr romantisch, treu, liebevoll und kinderlieb. Bis bald, hoffentlich! Du auf der Suche, ich auf der Suche - wo TEL.-MAILBOX 6059561 finden wir uns? Bin 54/154, nicht ganz so schlank, NR, spontan, humorv., wün- Hallo, ich bin 36 Jahre alt u. ca. 170 sche mir einen Partner zw. 50-60 J., NR cm groß. Ich bin etwas kräftiger, passe und auch so spontan und humorv. wie aber noch durch die Tür u. alleine fortbeich! TEL.-MAILBOX 5867127 FoTo wegen kann ich mich auch noch. Suche einen ehrlichen Partner mit viel Humor. Sympathische Sie, 33/164, schlk., bld., TEL.-MAILBOX 7800455 FoTo lange Haare, sucht schlk. Ihn, 33-43 J., für eine gemeins. Zukunft. Du solltest na- Bin hier zum ersten Mal und möchturverb., spontan u. unternehmungsl. te mich nur umschauen. Richtig auf der sein. Freue mich auf ein Kennenlernen. Suche bin ich noch nicht. Aber vielleicht TEL.-MAILBOX 1987294 FoTo findet mich, 45 J., ja mein pass. Gegenstück? Denn ohne dich ist alles doof! Yin, 46 J., dkl. Naturlocken u. gr. Inte- TEL.-MAILBOX 9943240 resse an Yoga, Reisen, Kino, indischer Küche..., lebt glückl. im Hier u. Jetzt, -oma- mit Kind sucht bodenständisehr ausgegl., sucht Yang, der den Un- gen, verständnisv. Partner pass. Alterschied zw. Qualität u. Quantität kennt. ters. Ich bin 61/160, schlk., sportl., lieTEL.-MAILBOX 8128867 FoTo be das Tanzen u. lebe mit meinem Enkel, 12 J., in häuslicher Gemeinschaft. Moin, moin! Witwe, 61/180/R, schlk., TEL.-MAILBOX 4592615 mit kleiner Hündin, Interesse an Spaziergänge, Radfahren, Schwimmen, sucht Unsere besten Jahre beginnen jetzt! einen netten Partner zw. 60-70 J., da Frau, 52/158, sucht sportl., häusl. Partdas Leben zu zweit mehr Spaß macht. ner, NR, auf eigenen Beinen stehend, TEL.-MAILBOX 1861049 mit Interesse an Haus und Hunden. TEL.-MAILBOX 1423426 Mein Leben braucht wieder etwas mehr Farbe! Junggebliebene, flotte Hamburge- Aufgeschlossene, junggebliebene Frau, rin, 58/172, schlk., bld., sucht unabhg. mobil, aber ortsgebunden, wünscht die Ihn ab 57 Jahre u. NR zwecks Partner- Bekanntschaft eines niveauvollen Herrn, schaft. TEL.-MAILBOX 8515714 ca. 70-75 Jahre, NR. Die Sympathie entscheidet! TEL.-MAILBOX 9418394 Vielseitig interessierte Frau, 60/172, NR, schlk., sportl., mit Freude am Leben, Bin attraktiv, blond, sportlich und kreamöchte einen spirituellen, dem Leben tiv, gehe gern tanzen, mag Spaziergänzugewandten Mann zw. 55-65 J., NR, ge an der Nordsee, romantische Abenkennen lernen. TEL.-MAILBOX 2735041 de bei Kerzenschein.... Suche passenIrgendwo muss es dich doch geben! Ich, 59/168, verw., schlank, aktiv, tanze u. reise gerne. Ich suche das passende Gegenstück für alles Schöne im Leben! TEL.-MAILBOX 0192066 Tanzfreudige Sie, 58/175, sucht einen ebensolchen Partner, 50-65 J. Fahre außerdem gerne Fahrrad, liebe meinen Garten, die Natur/Wandern. Würde mich freuen, mit dir zum Tanz gehen zu können. TEL.-MAILBOX 8763445

dern, suche eine bodenst., häusl., na- zw. 60-65 J., für harmon. Miteinander. türl. Frau zw. 36-43 J. für Neuanfang. TEL.-MAILBOX 3848280 TEL.-MAILBOX 7432866 FoTo Hallo! Ich, 30 J., lustig, auch etwas verAlter, armer Philanthrop, 73/192, rückt und unternehmungslustig, suche sucht weibliches Pendant, 65-75 J., dich für Spaß oder mehr. Freu mich auf ab 174 cm, für den Rest des Lebens. dich! TEL.-MAILBOX 2336473 Ich freue mich auf unser Kennenlernen! TEL.-MAILBOX 7302646 Er, 67 J., 190 cm, im Un-Ruhestand, studiert, sportlich - Segeln, Feinfühliger 59er, 178 cm, NR/NT, nor- Wandern, Skilaufen, NR, keine Altmale Figur, krz. graue Haare, bl. Augen, lasten u.v.m., sucht Sie. Interessiert? Brille, gesch., großherzig, sucht Part- TEL.-MAILBOX 9739418 nerin, schlk., ohne Tiere, 52-58 J., ab 165 cm, bitte nicht Sternz. Widder/Löwe. Süße Maus, zw. 21-25 J., gesucht! Ich, TEL.-MAILBOX 5436486 FoTo 26 J., 183 cm groß, schw. Haare, treu u. ehrlich, würde mich sehr über deine Hallo! Suche dich, den Sonnenschein, Antwort freuen! TEL.-MAILBOX 4881053 auf den ich mich jeden Tag neu freuen kann. Ich bin 53/184, verwitw., bl. Au- Hallo! Suche die Liebe für das Legen. Bist du 41-49 J., schlk. u. liebst ben - wenn du das auch willst, meles zu kuscheln? Dann melde dich! de dich! Ich, 30 J., bin ein treuTEL.-MAILBOX 5712186 www.amio.de er und ehrlicher Mensch. Bis bald! TEL.-MAILBOX 7539957 Ich bin ein sportlicher, 183 cm großer, 57-Jähriger, lache gern, bin bodenstän- Zwillinge-Mann, 67/176, NR, kräftig gedig, viels. interess. u. ohne Altlasten. Ich baut, berufst., sportl., unternehmungsl., wünsche mir eine nette Frau zum Ken- aber auch häusl., sucht eine nette Partgen, sucht treuen u. attr. Mann zw. 35- leben kann. Bin 50 J., schlank + aktiv. nenlernen u. für eine gemeinsame Zu- nerin bis 56 J. zum Kennenlernen u. Ver42 Jahren. TEL.-MAILBOX 9013390 TEL.-MAILBOX 7766319 kunft. TEL.-MAILBOX 8047538 FoTo lieben. TEL.-MAILBOX 1955438

ab

Einfach anrufen!

Sie, 56/159, verwitwet, blonde, kurze Haare, jugendl. Typ, die gerne tanzt, verreist und kuschelt, sucht einen lustigen, charmanten Ihn mit Niveau, bis 65 J., zum Leben, Lieben, Träumen und Lachen. TEL.-MAILBOX 0502291

Welcher zuverlässige, humorvolle, treue Mann zw. 46-54 J. hat keine Angst vor einer großen, stattlichen, selbstbewussten Frau, 46/181? Bin ausgeglichen und humorvoll, koche, lese, lache gerne. TEL.-MAILBOX 1252367 FoTo

Sportlicher 62-Jähriger sucht Partnerin ab 55 J. zum Radfahren, für Spaziergänge u. andere schöne Aktivitäten. Ich, 185 cm groß, NR/NT u. kurzes volles Haar. Freue mich auf deinen Anruf! TEL.-MAILBOX 6555984

Ich weiß, dass es dich für mich gibt... Bin 56/164/63, nett, naturverb., mag Fahrradfahren, Sport u.v.m., suche einen liebevollen Partner zw. 55-60 J. zum Aufbau einer harmon. Beziehung. TEL.-MAILBOX 3872382

Sie, 33/173, berufstätig, lebensfroh und naturverbunden, sucht Ihn, 30-38 J., für spontane Aktivitäten und vielleicht mehr. Wenn du dich angesprochen fühlst, freu ich mich auf ein Kennenlernen! TEL.-MAILBOX 1512527

Er, 48/180/80, R, blond, ungebunden, berufstätig, sucht natürliche Frau, zw. 40-52 J., für eine Zukunft zu zweit. Bin für alles offen... Freue mich auf deine Antwort. TEL.-MAILBOX 8595552

Romantische Frau, 50/173, humorvoll, naturverbunden, tierlieb, sucht einen naden Partner zwischen 41-51 Jahren. türlichen Mann bis 65 J., zum Reden, Liebhaben, Lachen u. Pferde stehlen. TEL.-MAILBOX 1216322 TEL.-MAILBOX 5630844 Sonnige Endvierzigerin, seriös, sportl.schlk., sehr naturverb. u. tierlieb, warm- Unternehmungslustige Frau, 53/170, herzig, sucht einen schlk., wilden, lie- R, mit fraul. Figur, Interesse für Literaben Mann zw. 40-60 J., mit Herz u. Ni- tur, Fahrrad..., sucht auf diesem Wege veau, der Sinn für Nähe u. Humor hat. einen netten Partner zw. 50-60 J., um TEL.-MAILBOX 2013343 FoTo das Leben gemeinsam zu bestreiten. TEL.-MAILBOX 9291799 Ich sitze am Meer u. schaue hinaus, sende die Wünsche mit den Wellen in Ich, weiblich, 54 Jahre, 178 cm, 68 die Weite des Meeres hinaus. Findet sich kg, suche einen netten, naturverbunnoch ein Partner von 2-mal 31 Jahr, denen Ihn für gemeinsame Unterwer weiß es? Vielleicht wird es wahr. nehmungen u. vielleicht auch mehr. TEL.-MAILBOX 9579762 TEL.-MAILBOX 3809494

Handwerker für mein Herz gesucht! Bist du zw. 55-65 Jahren, tierlieb, treu, ein ganz normaler Typ, zum Leben, Lieben und Lachen? Dann melde dich bei mir, 57/168, treu, ehrlich, mit Samtpfotenanhang. TEL.-MAILBOX 8192538

Gesucht: Ein Mann, der weiß was er will! Der ehrl. treu, zuverl., verantwortungsb., respektv., kinder- u. tierlieb ist. Ich, 34 J., bin gerne in der Natur, auf dem gesucht! SympathiWasser u. am Strand. Bis ganz bald! Kuschelbär TEL.-MAILBOX 5222276 FoTo sche Sie, 68/165, R, schlk., mit Garten, sucht einen tierl. Partner zw. 65Ich suche dich - wenn du ein lebenslus- 75 J., gerne XXL-Typ, gern auch mit tiger Mann, 35-48 J. bist, treu und ehr- Bart, zum Kennenlernen u. Verlieben. lich, gerne auch häuslich, dann sollten TEL.-MAILBOX 4858882 wir uns kennen lernen. Ich bin 37/165, Hamburgerin, habe braune gelockte Attraktive, jugendl. Bremerin, 55/164, schlk., warmh., sensibel, mag Tanzen, Haare. TEL.-MAILBOX 2477434 Konzerte, Theater, Reisen. Ich suche lieWirklich wohl fühle ich mich nur zu zweit! bev., intell., humorv. Mann bis 62 J. für Bin humorvoll, spontan, lebenslustig, verlässliche Lebens- und WegbegleiFoTo 71/165 und suche einen treuen Mann tung. TEL.-MAILBOX 8983814

bis 73 J. und ab 170 cm, NR, spontan und verlässlich, zum Leben, Lieben und Verbindliche Partnerschaft gesucht! Attraktive, gepfl. Frau, 40 J., dkl.-hrg., mit Lachen. TEL.-MAILBOX 7973850 bl.-grauen Augen, sucht humorv., aufNach 47 J. in den Staaten kehrte ich, 70 geschl., zuverl., niveauv. Mann, altlasJ., im Mai 2011 wieder zurück nach Bre- tenfrei, der eine starke Schulter bietet. men. Deutschland bietet mir für diesen TEL.-MAILBOX 6071334 Lebensabschnitt so viel mehr. Wünsche mir, einen netten Herren kennenzulernen. Ich, 54/160, NR, braune Haare, bl.TEL.-MAILBOX 8164020 FoTo graue Augen, suche einen im Leben stehenden Mann, zw. 48-56 J., mit Es ist nie zu spät! Sie, 50/175, schlank, Herz, Hirn u. Humor, der treu, ehrl., nibl. Augen, südländ.Typ, berufst. im so- veauv., gepfl. u. nett aussehend ist. zialen Bereich, sucht netten Mann, bis TEL.-MAILBOX 1427692 55 J., zum Kennenlernen u. bei Gefallen evtl. mehr. TEL.-MAILBOX 5413319 Jetzt oder nie! Ich möchte mich wieder verlieben u. dieses Mal für immer. Sie, Romantische Steinbock-Frau, 47/167, Mitte 40/165, sucht zuverl., ehrl., inschlk. , vorzeigbar, mit Köpfchen, sucht tell. u. kinderlieben Partner zw. 39-47 J. Ihn bis 50 J. , mit Niveau und gepfl. Äu- TEL.-MAILBOX 3042359 ßeren, sportl. bis chic, für eine feste BeIch, w./37 J., mit kleinem Sohn, 2 J., ziehung. TEL.-MAILBOX 8515465 möchte eine Familie gründen. Suche daIch möchte künftig ins Buch des Le- für einen fantasievollen, aufgeschlossebens nicht mehr allein, sondern gemein- nen, starken Mann, zw. 35-49 J., der sam schreiben - mit dir: ab 180 cm, zw. den Mut hat, dieses Projekt mit uns zu 40-47 J., bodenständig, charakterstark! wagen! TEL.-MAILBOX 8235773 Ich bin 174 cm, 45 J. alt u. aufrichtig. Sympathische Frau, Ende 60, 160 TEL.-MAILBOX 9822946 cm, schlank, mit Brille, kurze grau Sie, 38 J., mollig, 172 cm, dunkel- melierte Haare, unternehmungslusblond, braune Augen, Nichtraucherin, in- tig, humorv., sucht pass. Partner bis teressiert an Lesen, Kino, Reisen, Natur, ca. 72 J. Freue mich auf Nachrichten! Tiere, sucht netten Mann zum Kennenler- TEL.-MAILBOX 8443764 nen. TEL.-MAILBOX 0443773 Die Zukunft gemeinsam erleben! Ich, Ich bin aus Gana, 62/165, schlk., Rentnerin, 172 cm, schlank und fit, mit hübsch, ordnungsliebend, häusl. roten echten Haaren, Schweden-Fan, suTyp, mag Musik, Reisen u. viell. bald che netten Herrn zwischen 68-75 Jahdich? Ich suche einen pass. Part- ren, ab 180 cm, für den Rest des Lener, zw. 59-66 J., NR, lieb und treu. bens. TEL.-MAILBOX 7607295 TEL.-MAILBOX 8985434 Hallo! Vielleicht habe ich ja Glück u. Hallo! Ich bin 26 J. und 170 cm groß, lerne dich auf diesem Wege kennen! normal gebaut, berufstätig und su- Hamburgerin, 35/170, br. Haare u. Au-

Angst vor großen Frauen? Ich, 42/186, mit Zwerg, 6 J., suche dich zum Lachen, Lieben, Streiten, Pferdestehlen. Ruhe u. Sturm, Weite u. Stadt. Gegensätze machen das Leben doch erst interessant. TEL.-MAILBOX 3070727 Temperamentvoller Skorpion, schon angegraut, 54/170/55, Bikerin, liebt Musik, Tanzen, Natur u. alles was Spaß macht, sucht Gleichgesinnten zum Kennenlernen. Du solltest zw. 50-60 J. u. gerne R sein. TEL.-MAILBOX 1593124 Attraktive, jung gebl. Frau, 49 J., grüne Augen, mag Sonne u. Meer, nette Gespräche bei einem Glas Rotwein, sucht dich zw. 46-53 J., ab 180 cm, attr., humorv., unternehmungsl., also kein Sofahocker. TEL.-MAILBOX 1520983

Allein sein möchte ich nicht mehr! Bin 70/160, schlank, aufrichtig, humorvoll, vielseitig interessiert, suche einen ehrlichen Partner zw. 65-70 J., für ein Leben zu zweit. TEL.-MAILBOX 5369260

Welche Dame wagt es mit mir? Sportlicher Er, 73/174/68, finanz. unabhängig, verwitwet, mobil, R, sucht für gemeinsame Zukunft eine liebe, nette, schlanke, mobile Partnerin zum Lachen, Reisen und mehr. TEL.-MAILBOX 9829877 Habe Mut und melde dich! 52-jähriger Mann, 170 cm, schlank, gut auss., treu u. ehrl., sucht vielleicht genau dich, die schlk., aufgeschl., liebensw. Frau, ca. 44-52 J.?! TEL.-MAILBOX 8550733

Jungfraumann aus Niedersachsen mit festen Wurzeln, 38/174, ledig, schlk., lustig u. fröhlich, NR, sucht eine nette Frau zw. 23-38 J. für eine PartnerHey! Ich, 49/180, treu, ehrlich, lie- schaft u. zur Gründung einer Familie. bev. suche einen Partnerin, zw. 49- TEL.-MAILBOX 1620962 FoTo 56, für ein feste Beziehung. Würde mich freuen, dich kennen zu lernen! Attraktiver Mann, 57/189, gut gebaut, TEL.-MAILBOX 1042568 sportl. Figur, dkl.-bld. Kurzhaarschnitt, Jeanstyp, aber auch gern elegant, NR, Die Kerzen zum Advent gemeins. an- mag Tanzen, Wellness..., sucht romant., zünden, das wünsche ich mir! Rentne- liebev. Frau für alles Schöne zu zweit. rin, burschikos, 58/174/65, R, viels. in- TEL.-MAILBOX 8657663 teress. + treu, sucht dich, feminin, evtl. Rentnerin, bis 58/167/R, für gemeins. Ich, 46/178, zuverl., aufgeschl., realisZukunft. TEL.-MAILBOX 8524074 tisch u. ohne Star-Allüren, suche viell. genau dich: schlank, natürl. u. unkomAlleinsein ist zu zweit am schönsten! pliziert! Fühlst du dich angesprochen, Ich, 50/163, suche eine feminine Frau dann freue ich mich auf unser Kennenzw. 45-53 J., mit Herz und Humor, zum lernen. TEL.-MAILBOX 2911216 Kennenlernen und Verlieben. Vielleicht wird daraus ja ein gemeinsamer Weg zu Aufgeschlossener Waage-Mann, zweit. TEL.-MAILBOX 7244230 65/170, NR, humorv., sucht eine lebensfrohe, treue, kleine Partnerin, gerne Kleine Nichtraucherin, 54 J., die sehr NR + mit Kind. Mag das Reisen, Tanzen, gerne spazieren geht, mit dem Fahrrad Theater, Sport. TEL.-MAILBOX 9610210 unterwegs ist und auch noch andere Sachen unternimmt, sucht Sie, zwischen 45 Zu alt, um alleine zu bleiben, aber nicht und 59 Jahren. TEL.-MAILBOX 0362639 zu jung, um dich glücklich zu machen! Witwer, 64/172, NR/NT, naturverbunden, sucht sympathische Sie,

() Sie Sucht Sie

Hallo! Andrea, 44/168/50, dkl.-br. Augen, hellbr. Haare, mit 2 Hunden, Jack-Russel, mit Haus u. Hof, sucht einen Mann, der keine Angst vorm Handwerkern u. vor der Liebe hat. Suche Freund u. Partner, eventuell für eiTEL.-MAILBOX 3471219 ne feste Beziehung. Bin 51/190, kräftige Statur, meine Hobbys: Schwimmen, Hallo! Bin 43 J., schlank und zierlich, Sauna, Fotografie. Du solltest zw. 45ehrlich und einfühlsam, naturverbunden. 55 J. sein u. gleiche Interessen haben. Suche warmherzigen, sportlichen, hand- TEL.-MAILBOX 1427533 werklich begabten Mann bis 46 J. Freu mich auf dich! TEL.-MAILBOX 7529175 Weihnachtsmann, bring mir meinen liebev. Kuschler! Liebevoller Schmuser, Für mich muss eine Partnerschaft ei- 54/184/80, Schnauzer, Kinnbart, Iro, ne allumfassende Gemeinschaft sein, NR, sucht genauso schmusebedürftigen die Körperliches und Geistiges, Prakti- Partner, NR, der Wert auf emotionale Näsches und Romantisches einschließt. he legt! TEL.-MAILBOX 0893346 FoTo Bin 55/175, weiblich, sinnlich, verlässlich. TEL.-MAILBOX 7975520 Er sucht keinen Schönheitsprinzen, sondern einen Mann, zw. 20-40 J., für lieMit dir im Regen tanzen, dazu vielleicht bev. Beziehung u. alles, was zu zweit ein Glas Wein - Hand in Hand mit dir, mehr Spaß macht. Leichte Behinderung zw. 60-65 J., durchs Leben gehen... kein Problem. Bin 57/180, von kräftiger möchte ich, Witwe, 64/163, R, schlk., Statur. TEL.-MAILBOX 7700642 liebe tanzen, schwimmen, radeln u. kochen. TEL.-MAILBOX 0831704 Ich, 57/172, mollig, suche auf diesem Wege einen Partner, gerne südländiVollweib, 62/178, NR, humorv., sportl., scher Typ, zw. 45-60 J., zum Kennenromant., wünscht sich stattlichen Mann, lernen. Interesse geweckt. Melde dich! nicht unter 183/83, gepfl., NR, humorv., TEL.-MAILBOX 0018471 lebensfroh u. mit Niveau, für gemeinsame Zukunft. TEL.-MAILBOX 0432845

() er Sucht ihn

() er Sucht Sie

Wo ist der junggebl., natur- + tierl. Mann mit Humor und Verstand? Ich suche zu- Die Freude steckt nicht in den Dingen, verl., einfühls., handwerkl. geschickten sondern im innersten unserer Seele! Ich, Ihn, gern Landwirt, mit dem ich Träume 38/188, treu, ehrl., humorv., mit 2 Kin-

Hinweis: Anzeigen mit sexuellen Inhalten, für erotische Kontakte und gewerbliche Anzeigen werden nicht veröffentlicht. Inserenten müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Schriftliche Antworten sind nicht möglich und werden weder weiter- noch zurückgesendet. Die Ablehnung oder Änderung von Anzeigen auch ohne besonderen Grund behalten wir uns vor. Tele-Chiffre ist ein Service der ADT Telefonservice, Hamburg. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.adt-telefonservice.de.

Hallo Singlefrauen! Ich 25/170, Student, sportl. und humorv. Ich bin kein Diskotyp. Ich würde mich freuen, von einer nette Frau zu hören! TEL.-MAILBOX 8930753 Netter Pferdenarr in den besten Jahren steht mit beiden Beinen im Leben u. sucht nette Frau, 45-49 J., die sein Hobby gern mit ihm teilen darf. Bin Freizeitreiter - züchte Hannoveraner... TEL.-MAILBOX 0077310 Ruhiger, sensibler Er, 39 J., dunkelblond, grüne Augen, geht gern schwimmen, radeln + klettern, sucht ein liebes, ehrl., aufgeschl., weibl. Wesen, gerne jünger, für eine gemeinsame Zukunft. Freu mich! TEL.-MAILBOX 7189390 FoTo Ich bin ein junger Pfirsich, 18 J., und suche eine Frau für eine Beziehung gerne auch älter. Freue mich auf dich! TEL.-MAILBOX 8150612 Schatz, ich warte auf dich. Bin ein 42-jähriger Hamburger und möchte nicht mehr alleine sein. Melde dich doch einfach mal. TEL.-MAILBOX 7997778 Hallo du! Bin angehender Lehramtsstudent, 19/171, sportlich und humorvoll und suche dich zum Kennenlernen und gerne mehr. TEL.-MAILBOX 0108574 Wer bringt wieder Aufregung in mein langweiliges Leben? Bin 41/182/85, NR sportl., unternehmungslustig u. suche eine nette Partnerin, 35-41 J., gern mit Kind, zum Aufbau einer festen Beziehung. TEL.-MAILBOX 1968124 Ich bin 73 Jahre, 163 cm, schlank, mobil u. solide, seit 5 J. Witwer, möchte jetzt nicht mehr alleine sein. Ein Kennenlernen wäre schön. TEL.-MAILBOX 4484058 Hi, ich bin 19 Jahre und suche mal auf diesem Wege eine nette, spontane Frau für eine feste Beziehung, bis ca. 24 Jahre. TEL.-MAILBOX 6536112 Herzenswunsch! Er, 47/178/R, unternehmungslustig, mag Flohmärkte, Kino u.v.m., sucht lustige, warmherzige Partnerin zw. 40-45 J. für alle Höhen u. Tiefen im Leben. TEL.-MAILBOX 0528858

Antworten oder inserieren Wählen Sie täglich von 9-22 uhr:

0180-525 13 68 102

0,14 EUR/Min. Festnetz, Handy max. 0,42 EUR/Min.

i n F O

Nach einer kurzen Anmeldung können Sie auf jede Anzeige antworten und selber inserieren.

Oder wählen Sie:

09003-900 984

1,99 EUR/Min. Festnetz ggf. Handy abw.

Hier können Sie direkt ohne Anmeldung antworten.

noch mehr Singles

aus ihrer region hören Sie unter:

09003-921 228

1,52 EUR/Min. Festnetz ggf. Handy abw.

oder per Mail: kontakt@amio.de noch mehr Singles finden Sie online:

www.amio.de

Foto anfordern – bei allen Anzeigen mit FOtO-Kennzeichnung: Senden Sie eine SMS mit dem Wort FOTO, gefolgt von den Buchstaben RH und der Tel.-Mailbox-Nr. an die

84384 (1,99 EUR/SMS inkl. T-Mobile Transportleistung) Beispiel: FOtO rh7890923


12 | LETZTE SEITE

SONNABEND, 19. JANUAR 2013 www.elbe-wochenblatt.de

Discofox für Anfänger HARBURG Der TTC Harburg bietet am Sontag, 20. Januar, einen Discofox-Workshop für Anfänger an. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr lernen im Sportpark Jahnhöhe, Vahrenwinkelweg 28, auch Menschen mit zwei linken Füßen, wie man sich anmutig auf dem Tanzparkett bewegt. Vereinsmitglieder zahlen zehn Euro. Für Nichtmitglieder kostet der Spaß 17,50 Euro. Anmeldung und Infos unter 52 01 61 40. SD

Infos rund um die Geburt HARBURG Die Helios Mariahilf Klinik, Stader Straße 203c, bietet am Mittwoch, 23. Januar, einen Infoabend zum Thema Geburt an. Die werdenden Eltern erhalten ab 20 Uhr umfassende Infos zur Vorbereitung auf die Geburt, zur Aufnahme und dem Geburtsablauf in der Klinik sowie über die mögliche Betreuung nach der Geburt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Kreißsaal und die Wochenstation zu besichtigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. SD

Bauschäden vermeiden HARBURG Im EnergieBauZentrum, Zum Handwerkszentrum 1, findet ab Montag, 21. bis Sonnabend, 26. Januar, eine Info-Woche zum Thema „Bauschäden bei Sanierung vermeiden“ statt. Kosten35 90 freie Beratungstermine können vereinbart werden unter 58 22. SD

Rätsel-Lösung aus Woche 2

Acht Stunden Spaß beim Jugendfußball Viele Talente bei den Harburger Hallenmeisterschaften

HORST BAUMANN, HARBURG

D

as hat großen Spaß gemacht: Ganze acht Stunden kämpften insgesamt über 100 Nachwuchskicker am vergangenen Wochenende in der Sporthalle des Immanuel-KantGymnasiums in Sinstorf bei den Harburger Hallenmeisterschaften um Tore und Punkte.

Los ging es um 9 Uhr mit der Endrunde der D-Jugend. Fünf Mannschaften, jeder gegen jeden. Mit von der Partie: Finkenwerder, Türkiye, Grün-Weiss, HTB und Dersimspor. Die Teams der TuS Finkenwerder und des FC Türkiye dominierten ihre Spiele und schnell stand fest, dass sie den Titel unter sich ausspielen würden. Den umjubelten Sieg und den Pokal holten sich letztendlich die Jungs von Türkiye. Ein Highlight für die Kinder: Zu jedem Tor wurde von der Turnierleitung eine Tormusik eingespielt und der Spielername angesagt. Das Motto war: „Sich einmal wie ein Profi fühlen!“ Bei den E-Junioren ertönte die Musik besonders häufig: 28 Tore in 10 Spielen! Die meisten davon schossen die Jungs vom Harburger TB und sicherten sich verdient den Titel. Aber es war richtig knapp: Hätte Grün-Weiss im Turnierverlauf einmal mehr ins

Immer ein interessantes Derby bei den Harburger Hallenmeisterschaften: SV Grün-Weiss gegen den HTB. Foto: pr Netz getroffen, wären sie Harburger Meister geworden. Außerdem waren bei den E-Junioren noch die Mannschaften von Finkenwerder, Buchholz und Dersimspor mit dabei. Zum Schluss gingen dann die Sieben- bis Achtjährigen der FJugend aufs Feld. Die zehn Spiele hatten es in sich: fast alle endeten mit nur einem Tor Unterschied und waren geprägt von

engen Entscheidungen und einem, für dieses Alter, erstaunlichen Spielwitz. Die Trophäe sicherten sich die Jungs des FC Süderelbe, nachdem sie sich gegen Grün-Weiss, Einigkeit, den HTB und die FSV durchgesetzt hatten. „Mit so vielen jungen Talenten erwartet Fußball-Harburg eine rosige Zukunft“, sagte Dennis Mangkod von GrünWeiss Harburg.

www.fitnessparkmaschen.de

Wochenende KW03-2013  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you