Page 1


Liebe Eisenstädterinnen, liebe Eisenstädter, Eisenstadt von A bis Z – das sind zahlreiche Ideen und Initiativen, mit denen Eisenstadt auch in den nächsten Jahren eine „Wohlfühl-Stadt“ bleibt. In unserem Programm finden sich große Zukunftsprojekte neben scheinbar kleinen Maßnahmen. Denn wir sind überzeugt, dass all diese Maßnahmen, ob groß oder klein, den Menschen in Eisenstadt nützen. Für uns stehen Eisenstadt, St. Georgen und Kleinhöflein und die Menschen, die hier wohnen, im Mittelpunkt. Deshalb finden sich in unserem Programm auch zahlreiche Anregungen, die wir bei vielen Begegnungen mit Menschen in der Stadt aufgegriffen haben. Die Gespräche mit den Menschen und die Impulse, die daraus entstehen, sind mir persönlich in der Arbeit für Eisenstadt ganz besonders wichtig. Lebensqualität ist das Wichtigste, was eine Stadt seinen Menschen bieten kann. Gute Infrastruktur, Wirtschaftskraft, Sport-und Freizeiteinrichtungen, Kultur, ein schönes Stadtbild, geordnete Finanzen, modernes Bürgerservice, eine gesunde Umwelt: All das macht unsere Stadt so unverwechselbar, so lebenswert und so schön. Um das zu erhalten und auszubauen, brauchen wir vielfältige Maßnahmen, die wir auf den folgenden Seiten von A bis Z für Sie zusammengestellt haben. Am 7. Oktober entscheiden Sie darüber, wer die hohe Lebensqualität in Eisenstadt auch in Zukunft sichern kann. Die ÖVP hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten bewiesen, dass sie dazu in der Lage ist. Deshalb bitte ich Sie ganz herzlich, uns – meinem Team der ÖVP Eisenstadt und mir als Bürgermeister – am 7. Oktober den Auftrag zu geben, auch weiterhin für die Eisenstädterinnen und Eisenstädter zu arbeiten.

Ihr Thomas Steiner Bürgermeister


A Arbeiten und entscheiden für Eisenstadt Das ist unser Motto. Wir setzen uns dafür ein, dass Eisenstadt sich in den nächsten Jahren gut weiter entwickelt. Mit vielen Ideen und Erfahrung, mit viel Einsatz und mit Mut zu Entscheidungen.

Arbeitsplätze Mit über 14.000 Arbeitsplätzen hat Eisenstadt genau so viele Arbeitsplätze wie Einwohner. Doch Eisenstadt ist eine stark wachsende Stadt. Deshalb müssen wir diese Arbeitsplätze nicht nur sichern, sondern auch ausbauen.

Ausgeglichenes Budget Wir gehen sorgsam mit Ihren Steuergeldern um. Dadurch konnten wir in den letzten Jahren Schulden abbauen und haben heute den Spielraum, in wichtige Projekte für Eisenstadts Zukunft zu investieren. Und wir achten auch weiterhin auf ausgeglichene Finanzen: Unser Budget hat gleich viel Einnahmen wie Ausgaben und ist damit zukunftstauglich.

Ausstellungen für Kinder und Jugendliche Die Kreativität unserer Kinder fördern wir unter anderem durch Maßnahmen wie Ausstellungen speziell für Kinder, die in einer engen Zusammenarbeit mit Schulen und privaten Initiativen umgesetzt werden.

Ausweitung der 30km Zone Weniger Geschwindigkeit bedeutet mehr Sicherheit für unsere Bürgerinnen und Bürger. Deshalb sind wir für die Ausweitung der 30km Zone auf das gesamte Stadtgebiet, mit Ausnahme der hochrangigen Straßen. An besonderen Gefahrenpunkten bringt eine regelmäßige Geschwindigkeitsüberwachung zusätzliche Sicherheit.


B Bahnanschluss an Wien Lange Versprechungen des Landes und des Bundes müssen nun endlich umgesetzt werden. Die Landeshauptstadt braucht einen schnellen direkten Anschluss an Wien. Angebote für den öffentlichen Verkehr müssen verbessert werden.

Bus-Bahn Knotenpunkt Ein Verkehrsknotenpunkt beim Bahnhof bringt Verbesserung im öffentlichen Verkehr und ist ein alternatives Angebot für Einpendler. Zusätzlich entsteht so am Domplatz Raum für neue wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen.

Barrierefreiheit Eisenstadt und seine Einrichtungen müssen jedem zugänglich sein. Das gilt für körperlich beeinträchtigte Menschen ebenso wie für die ältere Bevölkerung und Familien mit Kindern. Wir achten daher auf Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und in Gemeindeeinrichtungen.

Bauhof Neubau Der neue städtische Bauhof ist ein wichtiges Projekt für Eisenstadt. Bauhof, Stadtgartenamt und Umweltbetriebe werden endlich an einem Ort zusammengeführt und können so noch moderner und effizienter arbeiten. Wir haben das Projekt auf Schiene gebracht, im kommenden Jahr soll es fertig werden.

Baumpflanzungen in allen Ortsteilen Mit Schlosspark und Leithagebirge verfügt Eisenstadt über eine wichtige „grüne Lunge“. Durch zusätzliche Baumpflanzungen und Straßenraumgestaltungen wird der Wohlfühlfaktor noch weiter gestärkt.

4|5


B Beachvolleyballplatz Kleinhöflein Durch die Errichtung eines Beachvolleyballplatzes nahe Fußballplatz und Tennisplatz soll ein weiteres Angebot für die Jugend geschaffen werden.

Bessere Straßenverbindungen Eisenstadts Gemeindestraßennetz muss besser an das hochrangige Straßennetz (Neusiedler Straße, Antonistraße, Ödenburger Straße, Mattersburger Straße, Ruster Straße, Wiener Straße) angebunden werden. Pläne der Stadt gibt es bereits - jetzt ist das Land am Zug und muss endlich handeln.

Bikepark Der Bikepark im nahen Leithagebirge stellt ein abwechslungsreiches Angebot für die Jugend dar. Wir werden daher weiter beim Ausbau unterstützen.

Blumenschmuck Nur eine schöne und gepflegte Stadt ist auch lebenswert. Blumenschmuck und Ortsbildpflege werden - so wie auch schon in den letzten Jahren - für den Wirtschafts- und Wohnstandort Eisenstadt ein wichtiger Faktor sein.

Breites Bildungsangebot Bildung beginnt nicht erst mit der Schulpflicht, sondern schon in den ersten Lebensjahren eines Kindes. Von den Kinderkrippen bis zur Erwachsenenbildung verfügt Eisenstadt über ein breites Bildungsangebot. Das fördern wir auch in Zukunft mit entsprechenden finanziellen Mitteln und richten dabei noch viel mehr Augenmerk auf die ganztägigen Schulformen.

6|7


B-C Bücherei Die städtische Bücherei in der Bürgerspitalgasse ist mit ihren rund 10.000 Büchern ein wichtiges kulturelles Angebot für die Eisenstädterinnen und Eisenstädter. Mit laufenden Investitionen halten wir dieses Angebot auch am neuesten Stand.

Bürgerbeteiligung Uns ist wichtig, im Sinne der Eisenstädterinnen und Eisenstätder zu handeln. Deshalb bitten wir auch bei wichtigen Projekten um eine aktive Beteiligung der Bevölkerung, z.B. über Bürgerversammlungen oder Bürgerbefragungen. Denn Politik ist für die Menschen da - und nicht umgekehrt.

Bürgerkarte - Angebote ausbauen Für die Eisenstädter Bürgerkarte als City Taxi Karte soll das Angebot erweitert werden. Sowohl in Hallenbad, Freibad und Kunsteisbahn, wie auch auf der Altstoffsammelstelle kann die Bürgerkarte eingesetzt werden.

Bürgerservice Mehr Kundenfreundlichkeit im Bürgerservice: Mit diesem Ziel haben wir bereits Barrierefreiheit umgesetzt und den Parteienverkehr ausgeweitet. Unser weiteres Ziel: Amtswege möglichst kurz und einfach zu halten, indem Anliegen wo möglich direkt von Bürgerservice-Stellen erledigt werden.

City Taxi Die bestehende Kooperation mit den Taxiunternehmen soll weiter verbessert werden und die Erfolgsgeschichte der letzten 20 Jahre City Taxi fortgesetzt werden. Langfristig sollen die Taxistandplätze auch auf andere Ortsteile ausgeweitet werden.


D-E Denkmalpflege Die Erhaltung der historischen Innenstadt, der Marterl und Denkmäler und der Stadtmauer wird eine wichtige Aufgabe der nächsten Jahre sein.

Digitale Infotafeln Mehr Information für Eisenstädter und Besucher: Mit Hilfe von digitalen Infotafeln werden allgemeine und touristische Informationen über Stadt und Wirtschaft in attraktiver und benutzerfreundlicher Form angeboten.

Domplatz Mit einem neuen Bus-Bahn-Knoten am Bahnhof wird der Domplatz die Möglichkeit für neue wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen bekommen. Die Attraktivität der Innenstadt wird dadurch weiter gesteigert.

Dorf- und Stadterneuerung Eisenstadt ist eine dynamische und wachsende Stadt. Umso wichtiger ist es, das zu erhalten, was die Stadt und die Ortschaften ausmacht. Der dörfliche Charakter in St. Georgen und Kleinhöflein muss aktiv erhalten werden. Dazu tragen auch Projekte zur Dorferneuerung bei, die wir in Abstimmung mit der Bevölkerung umsetzen.

E-Cube Der Spatenstich ist erfolgt - nun stellen wir das Projekt erfolgreich fertig. Mit dem E-Cube entsteht neben der Skateranlage ein multifunktioneller Jugendtreff in Eisenstadt. Betreute Jugendarbeit, Proberäume, Veranstaltungsräume und Aufenthaltsmöglichkeiten entstehen auf über 500m2. Ein wichtiges Angebot für unsere Jugend!

8|9


E Eisenstadt Buch Im Jahr 2015 feiert Eisenstadt sein 90-jähriges Jubiläum als Landeshauptstadt. Zu diesem schönen Anlass soll auch ein neuer Bildband über Eisenstadt entstehen.

Elternberatung Jungfamilien sollen in Eisenstadt die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Deshalb wollen wir die Angebote für Jungfamilien weiter ausbauen. Im Generationzentrum und auch in Kooperationen mit privaten Initiativen sollen mehr Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch und zur professionellen Unterstützung geboten werden.

E-Mobilität Die E-Mobilität ist ein wichtiges Zukunftsthema für Eisenstadt. Sowohl für einspurige als auch mehrspurige Fahrzeuge soll das Angebot erweitert werden.

E-Move Jugendliche ab 12 Jahren bringen sich in ihrer Freizeit in die Gemeinschaft ein und erhalten dafür eine kleine Anerkennung. Dieses Projekt wurde fraktionsübergreifend erarbeitet und läuft seit einem Jahr äußerst erfolgreich. Diesen Erfolg wollen wir fortsetzen und das Jugendprojekt noch weiter ausbauen.

Erneuerbare Energie Das Thema ist wohl aktueller denn je. Eine Stadt, die sich für die Zukunft rüstet, muss hier Antworten haben. Wir erweitern und fördern die Angebote und Möglichkeiten für erneuerbare Energie. Über Beratung schaffen wir Anreize für Umwelt- und Klimaschutz.


10 | 11


F Familien Eisenstadt ist familienfreundlichste Landeshauptstadt in Österreich. Darauf sind wir stolz, aber wir ruhen uns nicht darauf aus. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern wir durch flexible und leistbare Angebote für Kinderbetreuung und Pflege.

Ferienkindergarten und -tagesheim Nicht jeder kann mehrere Wochen Urlaub nehmen und die Kinderbetreuung zuhause organisieren. Das Angebot der Ferienbetreuung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Angebote für Familien und Kinder.

Fernwärme Gesunde Energie für Wohnen und Wirtschaft! Sowohl städtische Einrichtungen, wie Hallenbad und Schulen, als auch Wohnungen werden verstärkt an das Fernwärmenetz angeschlossen.

Feuerwehr in allen drei Ortsteilen Eisenstädter Wehren sind ein wichtiger Bestandteil des gemeinschaftlichen Lebens in unserer Stadt. Ob Brandschutz, Katastrophenschutz oder Einsätze bei Unfällen: Eine schlagkräftige Organisation ist notwendig. Um dies auch weiter erhalten zu können, bekennen wir uns klar zur Förderung der Feuerwehren in allen drei Ortsteilen.

Fußgängerzone Die Fußgängerzone ist eines der wichtigsten Zentren in unserer Stadt. Sowohl für die Erhaltung, als auch für die Attraktivierung werden wir weiter investieren.

12 | 13


G-H Gemeinsam arbeiten und entscheiden Fast alle jüngsten Beschlüsse im Gemeinderat waren einstimmig. Das zeigt: wir haben konstruktive Ideen für Eisenstadt, die auch andere mittragen können. Gemeinsames Arbeiten im Sinne der Bürgerinnen und Bürger - darum geht es uns auch in Zukunft.

Generationszentrum Das Generationenzentrum soll noch weiter als Treffpunkt für ALT und JUNG ausgebaut werden. Von Elternberatung bis Seniorentreff ist es ein Platz für Kommunikation für alle Altersgruppen.

Gesundes Herz Eisenstadt Das Projekt soll mehr Angebote für Gesundheit und Bewegung schaffen: Vorträge, Sportangebote und verschiedene Kurse für unterschiedliche Altersgruppen werden Anstoß für ein „Gesundes Eisenstadt“ geben. Aber auch andere Gesundheitsprojekte, wie die Dickdarmkrebsvorsorge und die Blutdrucksheriffs, werden fortgesetzt.

Gloriette-Warte Mit der Errichtung der Raiffeisen-Jubiläumswarte auf der Gloriette wurde der Startschuss zur weiteren Attraktivierung des beliebten Naherholungsgebietes auf der Gloriette geschaffen. Damit sollen das Walderlebnis und auch die Wanderwege weiter ausgebaut werden. Die Wälder müssen durch gezielte Pflegemaßnahmen erhalten bleiben.

Güterwege und Drainagen Pflege, Instandhaltung und laufende Sanierung sind für Landwirtschaft unabdingbar.

Handyparken Mit der Einführung von Handy-Parken wird ein attraktives Angebot zur Bezahlung der Parkgebühren eingeführt.


H-I Haydn-Denkmal Eisenstadt ist untrennbar mit dem Namen Joseph Haydn verbunden. Die Pflege seiner Werke und die Förderung der Kultur sind für uns selbstverständlich. Zur Erinnerung an einen der bekanntesten Söhne der Stadt soll ein Denkmal errichtet werden.

Hochwasserschutz Bereits acht Hochwasserrückhaltebecken schützen Eisenstadt vor großen Unwettern. In den nächsten Jahren wird der Ausbau in Kleinhöflein und St. Georgen fortgesetzt.

Hundekot Der Hund ist unser bester Freund. Jedoch gibt es auch Probleme mit Verunreinigungen. Hier wollen wir durch noch mehr Bewusstseinsbildung auf die Hundebesitzer einwirken.

Indoor Spielplatz für unsere Jüngsten Mit mobilen Einrichtungen kann im E-Cube Platz für einen zeitweisen Inndoorspielplatz für Kinder geschaffen werden.

Information an Neubürger Mit mehr als 16% Bevölkerungswachstum ist Eisenstadt neben Graz die am schnellsten wachsende Landeshauptstadt. Gezielte Information der Neubürger ermöglicht diesen eine rasche Einbindung in das gesellschaftliche Leben der Stadt.

Information über das Geschehen in Eisenstadt Mit Amtsblatt, Internet und APP verfügt Eisenstadt über ein umfassendes Angebot zur Information der Bürgerinnen und Bürger, das laufend erweitert wird.

14 | 15


I-J Innenstadtbelebung Unsere Innenstadt soll ihr besonders Ambiente bewahren und lebendig bleiben. Das unterstützen wir mit verschiedenen Maßnahmen: Stärken des Wirtschaftsstandortes durch eine gezielte Förderung von Tourismusverband und Stadtmarketing; belebte Innenstadt durch Veranstaltungen; und sinnvolle Verkehrslösungen, wie z.B. Auslagerung des Busknotens und damit Attraktivierung des Domplatzes.

Investieren 14 Mio. Euro haben wir in den letzten Monaten in verschiedene Projekte für Belebung, Freizeitangebote, Kinderbetreuung und Straßen investiert. Wir achten auf ein gesundes Budget. Aber wir wissen auch, wo investiert werden muss, damit Eisenstadt sich gut entwickelt.

Jugendarbeit Projekte wie E-Move und E-Cube ermöglichen den Jugendlichen eine aktive Freizeitgestaltung in Eisenstadt. Auch darüber hinaus werden wir die Jugendarbeit in den nächsten Jahren noch weiter verstärken.

Jugendkulturtage Erstmals werden 2012 die Jugendkulturtage in Eisenstadt abgehalten. Sie bieten jungen Menschen in unserer Stadt Platz für kulturelle und kreative Entfaltung. Mit den Erfahrungen aus dieser ersten Umsetzung werden wir das Projekt in den kommenden Jahren weiter führen.

Jungunternehmer Durch gezielte Maßnahmen sollen Anreize für Jung- und Kleinstunternehmen geschaffen werden, in Eisenstadt tätig zu werden.

16 | 17


K-L Kindergärten und Kinderkrippen Über 500 Kinder werden derzeit in den Kinderkrippen und Kindergärten in Eisenstadt betreut. Ein gutes und flexibles Angebot ist nicht zuletzt für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf entscheidend. Bei den Kosten für die Betreuung hat die Stadt auch in Zukunft einen angemessenen Betrag zu übernehmen.

Kunst & Kultur Eisenstadt ist Haydn-Stadt - aber nicht nur das. Viele weitere Veranstaltungen sowie der kulturelle Austausch mit Nachbarstädten und Partnerstädten gehören dazu und werden von der Stadt gefördert. Am Beispiel der Rossschwämme am Colmar Platz wurde etwa der öffentliche Raum für Kunstobjekte genutzt.

Kurzzeitpflege und Tagesbetreuung Flexible Betreuungsangebote für unsere ältere Bevölkerung werden weiter ausgebaut - eine wichtige Antwort auf die Veränderung unserer Gesellschaft und den demographischen Wandel.

Landwirtschaft und Weinbau Die landwirtschaftlichen Betriebe und Winzer sind ein wichtiger Teil von Eisenstadt. Trotz gesellschaftlichen Wandels werden sie es auch weiterhin bleiben - dazu stehen wir.

Lauf- und Walkingrunden Bewegung muss in das städtische Umfeld integriert werden. Das erreichen wir z.B. über Maßnahmen wie Lauf- und Walkingrunden: Mit sechs verschiedenen Strecken in allen Ortsteilen gibt es ein beschildertes und ausgemessenes Angebot für alle Bewegungssuchenden.


18 | 19


L-M Lebens- und Wohnqualität Eisenstadt ist eine ständig wachsende und dynamische Kleinstadt. Die hohe Lebensqualität wird auch in den nächsten Jahren erhalten und ausgebaut.

Lehrlinge Auch im städtischen Dienst soll eine Lehrausbildung für junge Menschen möglich sein. Dazu wurden Ausbildungsplätze für Gärtner geschaffen.

Leichtathletikanlage Bei der Errichtung einer neuen Mittelschule wird auch über eine Trainingsanlage für Läufer nachgedacht werden.

Leitsysteme Jeder Gast soll sich in Eisenstadt zurecht finden. Gut lesbare Hinweisschilder vor Sehenwürdigkeiten zählen ebenso dazu wie Verkehrschilder, die Orientierung (z.B. bei der Parkplatzsuche) bieten.

Martinshof Der Martinshof ist das Zentrum für Begegnung und Kommunikation in Kleinhöflein (Verein, Kaffeehaus, Schule, etc.).

Masterplan Kleinhöflein In den nächsten Jahren wollen wir mit Einbindung der Ortsbevölkerung den Hochwasserschutz verbessern, das Kanalsystem erneuern und die Kleinhöfleiner Hauptstraße sanieren und attraktivieren.


N-O Naherholung Es sind auch die vielfältigen Möglichkeiten zur Naherholung, die Eisenstadt so lebenswert machen. Allen voran natürlich der Schlosspark, dessen Pflege uns besonders wichtig ist. Naherholung bieten auch die Weinhänge von Kleinhöflein und St. Georgen, die Wulkaebene und das Leithagebirge. Für ihren Schutz und Erhaltung setzen wir uns ein.

Nahversorgung für alle Orts- und Stadtteile Große Einkaufsmärkte können und sollen einen Nahversorger nicht ersetzen. Umso wichtiger ist es, die Nahversorger in allen drei Ortsteilen auch langfristig zu erhalten.

Neubau Neue Mittelschule und Polytechnische Schule In den nächsten Jahren soll einen neues Schulzentrum mit einer vernünftigen Anbindung an den öffentlichen Verkehr entstehen. Für das bestehende Grundstück werden wir für eine Verwendung sorgen, die gut für die Stadt und die Anrainer ist.

Oberberg Mit dem Fokus auf Wallfahrtstourismus kann der Oberberg weiter attraktiviert werden. Außerdem sollen der Jerusalemplatz und die Umgebung zum Landesmuseum ausgestaltet werden.

Öffentliche Verkehrsmittel stärken Mit dem neuen Bus-Bahn-Knoten am Bahnhof soll durch eine neue Linienführung der Busse der öffentliche Verkehr in Eisenstadt weiter gestärkt werden.

20 | 21


O-Q Ökologisierung Eisbach Entlang des Eisbaches wird ein attraktiver Aufenthaltsbereich geschaffen.

Parkplätze Sowohl am Oberberg, als auch in anderen Stadtteilen soll mit neuen Angeboten eine Entlastung für Wohngebiete gefunden werden.

Partnerstädte Eine gute Zusammenarbeit mit anderen Städten der Region ist heute wichtiger denn je. Das fördern wir aktiv, wie zum Beispiel mit unserer Partnerstadt Sopron: Eine noch engere Zusammenarbeit in Wirtschaft und Kultur, gemeinsame Umweltprojekte, Sportveranstaltungen, Ausstellungen und ein grenzübergreifender Radweg fördern die wirtschaftliche und touristische Entwicklung in der Region.

Pflege und Altenbetreuung Die richtige Balance zwischen Pflege im Familienverbund und in Pflegeheimen - das ist eine große Herausforderung für die Zukunft. Damit Pflege zuhause möglich ist, unterstützen wir neben klassischer Seniorenbetreuung sowohl Kurzzeitpflege als auch Tagesbetreuung. Aber auch Essen auf Rädern ist ein wichtiges Angebot.

Pulverturm Der Turm an der Stadtmauer zur Domkirche soll saniert und als Touristenziel zugänglich gemacht werden. Ein direkter Zugang zum Stadtzentrum würde den Platz um die Stadtpfarrkirche weiter attraktivieren.

Querungshilfen für Fußgänger Auf stark befahrenen Bundesstraßen (z.B. Ödenburger Straße) sollen Querungshilfen für Fußgänger die Verkehrssicherheit erhöhen.


R-S Radwegenetz Sowohl das innerstädtische als auch das überregionale Radwegenetz sollen verstärkt den Bedürfnissen angepasst werden. Im neuen Stadtentwicklungsplan werden alternative Verkehrsmittel einen wichtigen Punkt einnehmen.

Rechtsabbiegen beim Bierstüberl - Restaurant Ruckendorfer Verkehrslösungen müssen auch wirkliche Lösungen für ein Problem sein. Deshalb testen wir jetzt anhand eines Probebetriebs, ob das Rechtsabbiegen beim Bierstüberl die gewünschte Entlastung und eine bessere Erreichbarkeit der Innenstadt bringt. Dann erst soll der Rechtsabbieger zur Dauereinrichtung werden.

Sauberkeit der Stadt Hohe Summen werden in die tägliche Straßenreinigung, öffentliche WC-Anlagen und für Altstoffsammelzentrum bzw. Kompostierungsanlage aufgewendet. Eine saubere Stadt ist absolute Grundvoraussetzung für Lebensqualität. Die ÖVP in Eisenstadt hat sich schon in der Vergangenheit dafür stark gemacht. Wir organisieren außerdem Flurreinigungsaktionen, denn sie zeigen, dass auch Bürgern eine saubere Stadt wichtig ist.

Schlosspark Die Erhaltung und Pflege dieses zentrumsnahen und naturhistorischen Juwels soll weiter entsprechend dem Parkpflegewerk erfolgen.

Schulen Rund 7.300 Schüler und Studenten besuchen derzeit die Schulen in Eisenstadt von Volksschule über die Neue Mittelschule und AHS bzw. BHS bis zu den Fachhochschulen. Für die kommenden Jahre sind ganztägige Schulformen ein wichtiges Thema. Der Bedarf steigt, das Angebot muss sich dem anpassen.

22 | 23


S Schwimmbäder Mit der technischen Sanierung des Hallenbades und des beliebten Freibades bietet Eisenstadt für Sport und Freizeit attraktive Angebote. Diese werden wir auch in Zukunft erhalten.

Senioren in Eisenstadt Die demographische Entwicklung zeigt, dass der Anteil der über 60-jährigen Eisenstädterinnen und Eisenstädter steigt. Neben Förderung von Pflege und Tagesbetreuung, Essen auf Rädern und Veranstaltungen für Senioren müssen wir noch mehr Maßnahmen umsetzen und unterstützen, damit die ältere Bevölkerung in ihrem Lebensumfeld wohnen und aktiv am Gesellschaftsleben teilnehmen kann – Stichwort: Nahversorgung, Kommunikationszentren wie Seniorenspielplatz, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, Bewegungs- und Gesundheitsangebote.

Sichere Schulwege und Schulstartpakete Unsere Kinder sollen auf ihrem Schulweg sicher unterwegs sein. Gemeinsam mit der Polizei wollen wir auch in Zukunft die Schulwegsicherung gezielt voranbringen. Schulstartpakete sollen außerdem den Start in das Schulleben erleichtern.

Sonderpädagogische Schule Mit der Aufstockung und dem Umbau der sonderpädagogischen Schule wird dem erhöhten Raumbedarf Rechnung getragen. Ein modernes Schulgebäude ist besonders in dieser Schulform unabdingbar.

Spielplätze Auf 16 Spielplätzen finden unsere Kinder ein umfangreiches Angebot. Dieses soll um einen Abenteuerspielplatz erweitert werden. Weiters arbeiten wir an der Umsetzung eines Outdoor-Bewegungsangebotes für Senioren.


24 | 25


S Sportangebote Auch im Sportbereich sind unsere Vereine unverzichtbar und bleiben weiterhin von finanziellen Pflichten entlastet (z.B. kostenfreie Sporthallenbenützung). Gemeinsam mit dem Sportbeirat soll das Sportangebot außerdem noch attraktiver gestaltet werden. Basis dafür ist der Eisenstädter Sportentwicklungsplan.

Sportanlage St. Georgen Die Modernisierung des Sportplatzes in St. Georgen ist dringend notwendig - wir bleiben am Ball und setzen uns auch weiter dafür ein.

Stadtentwicklungsplan Der neue Stadtentwicklungsplan wird die Herausforderung für Stadtplaner und Kommunalpolitik in den nächsten Monaten sein. Mit diesem neuen Plan sollen wichtige Entscheidungen für die Sicherung der hohen Lebens- und Wohnqualität getroffen und im Einklang mit ökologischen Interessen gebracht werden.

Straßen Heuer haben wir mit einem großen Straßenbauprogramm gestartet. Das setzen wir in den nächsten Jahren fort: weitere Straßenzüge werden saniert, in den Neubaugebieten werden die Straßen ausgebaut. Zudem gilt es, die Anbindung an Straßen, die in Verantwortung des Landes liegen, zu verbessern.

Stadtteile Eisenstadt besteht aus drei Stadtteilen mit eigenständigem Charakter und hoher Lebensqualität. Das soll auch so bleiben. Unser Beitrag: Sicherung der Infrastruktur wie z.B. Nahversorger und Volksschule, Gestaltung von Plätzen und Straßenraum, Hochwasserschutz und landwirtschaftlich genutzte Wege, Freizeit- und Sportanlagen, Unterstützung für Vereine und Kirchen.

26 | 27


S-V Süd -Umfahrung Innerhalb der Stadt (Bad Kissingen Platz - Krautgartenweg bis Bahnhof und Rusterstraße) soll eine innerstädtische Umfahrung geschaffen werden. Ein Tieferlegen der Bahnlinie und Führung der Umfahrungstrasse über dem Schienennetz ist unsere Vision.

Tourismus Zur Stärkung der Wirtschaft in Eisenstadt ist eine funktionierende touristische Infrastruktur wichtig. Informationsbüro, Innenstadt, Kulturangebote und Museen, Wein und Landschaft sind Attribute, auf die noch mehr Bedacht genommen werden muss.

Veranstaltungen in der Stadt Die Veranstaltungen der Innenstadt sind ein wichtiger Freizeit- aber auch Wirtschaftsfaktor in Eisenstadt. Im ausgewogenen Maß sollen diese weiter erhalten bleiben.

Veranstaltungssaal für St. Georgen Mit der Errichtung der Zuschauertribüne am Sportplatz wird auch ein Veranstaltungsraum für St. Georgen geschaffen werden. Vereine und Organisationen können hier Veranstaltungen abhalten.

Vereine Wir sind stolz auf ein vielfältiges Vereinsleben in Eisenstadt und den Stadtteilen. Vereine fördern den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und übernehmen wichtige Aufgaben. Unsere Aufgabe ist es, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen und die Vereine aktiv zu fördern.


28 | 29


V-W Verkehrskonzept In einer so dynamischen Stadt wie Eisenstadt sind Verkehrslösungen eine große Herausforderung. Wir wollen optimale Anbindungen - aber nicht vom Verkehr erstickt werden. Das braucht gute Planung. Dafür werden wir das bestehende Verkehrskonzept im Zuge des Stadtentwicklungsplanes überprüfen und überarbeiten. Fußgänger und Radfahrer erhalten einen höheren Stellenwert, neue Wohnund Betriebsgebiete sollen an das vorrangige Straßennetz angebunden werden.

Versprochen & Gehalten Messen Sie uns an unseren Erfolgen. In den letzten Jahren haben wir intensiv für Eisenstadt gearbeitet und unsere Versprechen umgesetzt!

Verwaltung Bürgerservice und Kundenfreundlichkeit stehen in der Verwaltung an oberster Stelle. Dementsprechend setzen wir uns noch stärker für kurze Amtswege und eine transparente Gestaltung ein.

Volksschule in Eisenstadt & den Ortsteilen Jeder der drei Ortsteile hat eine Volksschule. Dieses lokale Angebot muss erhalten bleiben. Gleichzeitig setzen wir die Modernisierung der Eisenstädter Volksschule fort. Bis 2014 ist die größte Volksschule des Burgenlandes mit fast 500 Kindern auch eine der modernsten.

Wachstum Eisenstadt wächst. Darauf sind wir stolz und begrüßen jährlich über 400 Neubürger. Wir sind froh, in einer dynamischen Region zu sein! Aber das Wachstum darf nicht ungebremst und unkontrolliert erfolgen, die traditionellen Teile Eisenstadts müssen dabei erhalten bleiben.


W-Z Wettbewerb der Ideen anstatt Parteien-Streit. Für uns stehen gute Ideen und Lösungen im Vordergrund - egal woher sie kommen!

W-Lan Mit dem Startschuss für die Innenstadt sollen auch Pläne für einen weiteren Ausbau von kostenlosem W-Lan an öffentlichen Plätzen erarbeitet werden.

Wochenmarkt Der Eisenstädter Wochenmarkt ist an jedem Freitag ein beliebter Markt für frische Produkte aus der Region. Dieses attraktive Angebot wollen wir weiter verbessern.

Wohlfühlen in Eisenstadt Oberstes Ziel unserer Arbeit ist, dass sich die Menschen in Eisenstadt wohl fühlen. Der hohe Zuzug gibt uns Recht - ist aber zugleich auch Herausforderung und Aufgabe für die kommenden Jahre.

X für Thomas Steiner und sein Team Eisenstadt Am 7. Oktober bitten wir Sie um die Unterstützung für Bürgermeister Mag. Thomas Steiner und sein Team der ÖVP.

Youngsters Mit kontinuierlicher Jugendarbeit und dem Bau eines neuen Jugendtreffs legen wir den Grundstein für ein gesundes Erwachsenwerden von jungen Menschen in Eisenstadt.

Zielorientiert handeln Es ist wichtig, ein klares Ziel vor Augen zu haben. Eisenstadt soll vorne bleiben, dann werden wir nicht zum Spielball äußerer Einflüsse. Das bedeutet viel Arbeit und rasche Entscheidungen. Wir nehmen diese Herausforderung gerne an - mit Kompetenz und Engagement wollen wir Eisenstadt durch die nächsten Jahre führen.

Impressum: ÖVP Stadtparteileitung Eisenstadt Ing. J. Raab-Str. 7 | 7000 Eisenstadt | www.oevp-eisenstadt.at

30 | 31


Unser Programm von A-Z  

Eisenstadt von A bis Z – das sind zahlreiche Ideen und Initiativen, mit denen Eisenstadt auch in den nächsten Jahren eine „Wohlfühl-Stadt“ b...

Advertisement