Page 23

zum Titelthema

nicht einmal wissen, dass du ein Mensch bist. Ubuntu bedeutet „Ich bin, weil wir sind.“ Deine Reise durchs Leben erfordert viel eigene Reflektion ebenso wie die Spiegelung durch die Gemeinschaft. Ich habe z.B. ein System von Leuten, die ich in verschiedenen Phasen meines Lebens, bei unterschiedlichen Bedürfnissen, kontaktiere. Sie gehören nicht notwendigerweise zu der Gemeinschaft, in der ich aktuell lebe. Ich habe verschiedene „Gemeinschaften“ in verschiedenen Teilen der Welt. Ganz unterschiedliche Leute unterstützen mich in meinem Leben, zu unterschiedlichen Aspekten. Früher gab es auch hierzulande viel mehr Rituale für neue Lebensabschnitte. Ja, das ist ein wichtiger Weg, um Wandlungsprozesse zu unterstützen. Wenn jemand heiratet oder vom Teenager zum Mann, zur Frau wird, wenn das Alter kommt, … – immer gibt es andere, die diese Erfahrungen schon gemacht haben, die dir den Raum halten und dich in deiner Transformation unterstützen. Welche Werte sind dir wichtig? Respekt, Liebe und Mitgefühl, Empathie sind sehr starke Werte, die wir auch in Schulen unterrichten sollten. Verbundenheit ist vielleicht kein Wert, aber auch das sollte gelehrt werden. – Verbundenheit kann sowohl Folge als auch Ursache für die genannten Werte sein. – Diese Werte sollten wir immer aufrechterhalten und dabei keinen Kompromiss eingehen. Respekt ist so wichtig. Respekt gegenüber unserer Umgebung und der Natur, Respekt vor anderer Leute Kultur, Denkweise, Standpunkte. „Ich höre dich. Auch wenn ich mit dir nicht übereinstimme, höre ich dich.“ Lass uns übereinstimmen, dass wir nicht übereinstimmen! Wie geht man in traditionellen Gemeinschaften mit Traumata einzelner um? Wenn es jemandem nicht

gut geht – d.h. physisch, psychisch, aber auch wenn jemand stiehlt – dann wird das traditionell nicht als persönlicher Fehler angesehen. Stattdessen stellt man denjenigen in die Mitte und dankt und ehrt ihn, weil man ihn als einen Boten sieht. Diese Person bringt der Gemeinschaft die Botschaft, dass im Dorf etwas schief läuft. Wenn sich im Dorf jemand abgetrennt fühlt, bedeutet das, dass die Gemeinschaft ihm gegenüber versagt hat. Es wird nicht als persönliches Problem angesehen, sondern als ein kollektives. Du hast auch Diebe, Kriminelle erwähnt. Wie geht man mit ihnen um? In traditionellen Gemeinschaften gibt es keine Gefängnisse. Natürlich wird es Konsequenzen geben, z.B. eine Strafe als Ausgleich der Energie. Aber es wird nicht als Fehler der Person angesehen. Nimm z.B. die Bettler heute auf der Straße. So etwas gab es nicht in traditionellen Gemeinschaften. Warum sollte jemand um Essen betteln oder ohne Dach über den Kopf leben? Wenn jemand auf der Straße lebt, bedeutet das, dass die Gemeinschaft versagt hat. Warum haben einige Leute Essen, manchmal sogar so viel zum Wegwerfen, und andere nichts? Diese Sichtweise ist sozusagen die kollektive Innenschau, die wir in der westlichen Kultur verloren haben. Ja, wir haben die Innenschau verloren und das System zeigt uns dies durch immer mehr Getrenntheit. Wir nähren dadurch das System der isolierten Individualität, das sich auf die Wirtschaft ausweitet. Wenn wir uns als Einzelwesen fühlen, nähren wir diese Art von Wirtschaftssystem, den Kapitalismus und all die Aspekte davon. Dann kommt die Krise, ... – alles hängt zusammen. Die Rückkehr zur Verbundenheit ist essentiell. Nonty Sabic: www.nontycharitysabic.com Nächste Veranstaltungen von Nonty in Deutschland: “Ubuntu Heart Leadership Training Program“ in Berlin: 7.-9. Feb und 15.-17. Mai 2020 „Schamanische Reise“ im Mai 2020 in Weimar. Sie ist auch offen für Einladungen.

einfach JA 10-11/2019

21

Profile for Zeitschrift "einfach JA"

Oktober+November 2019 Aufbrechen von Gewohntem – Kraft für Veränderung – Hingabe an das Leben  

Veränderung, Krise, Umgang, Gewohnheit, Aufbruch, Umbruch, Zeiten, Hingabe, Leben, Kraft, Chaos, Ausrichtung, Freiheit, Byron Katie, Angst,...

Oktober+November 2019 Aufbrechen von Gewohntem – Kraft für Veränderung – Hingabe an das Leben  

Veränderung, Krise, Umgang, Gewohnheit, Aufbruch, Umbruch, Zeiten, Hingabe, Leben, Kraft, Chaos, Ausrichtung, Freiheit, Byron Katie, Angst,...

Profile for einfachja
Advertisement