Page 31

Portrait

Optimale Entwicklung für kleine und große Wunder

Ich empfinde Kinder als kleine Wunder. Sie scheinen aus dem Nichts aufzutauchen – sind „plötzlich“ auf der Welt, faszinieren mit ihrem Wesen, entwickeln sich rasant und schaffen es innerhalb weniger Monate von einem kleinen liegenden Bündel zum laufenden, hopsenden, balancierenden Kind mit ‚eigenem Kopf‘. Diese kleinen Wunder sind unser höchstes Gut: sie tragen uns in die Zukunft, sie sind unsere Zukunft. So, wie wir heute mit ihnen umgehen, was wir ihnen vorleben, an Einstellungen und Werten vermitteln, wird ihr Leben, ihre und unser aller Zukunft mitbestimmen. Als Erwachsene tragen wir daher eine besondere Verantwortung für sie, was auch in der Formbarkeit des Gehirns begründet liegt. Bewegung fördert Gehirnentwicklung Während des naturgegebenen Aufrichtungsprozesses entwickelt und vernetzt sich das Gehirn rasant. Diese der Bewegung folgende Entwicklung verläuft analog der evolutiven vom Fisch bis hin zum Menschen. Jedes Kind sollte alle Entwicklungsstufen vom Liegen – Kriechen – Krabbeln – bis zum aufrechten Gang selbständig und in seinem Tempo durchlaufen können. Denn jeder dieser einzelnen Entwicklungsschritte fördert bestimmte regionale und damit die dreidimensionale Gehirnvernetzung. Die ist zum Beispiel Grundlage für das Lernen und ein selbstbestimmtes Leben mit individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie ermöglicht auf sämtliche entwicklungsgeschichtlich (evolutiv) angelegten Fähigkeiten und Fertigkeiten je nach Situation zuzugreifen und im Verhalten integrieren zu können. Nach dem Modell der Evolutionspädagogik bedeutet das zum Beispiel auch, dass die Neugier aus der Stufe der Amphibie Grundvoraussetzung für Neues und Lernen ist; dass das blitzartige Reagieren aus der Reptilienstufe hilft, vom entspannten konzentrierten Zuhören in Aktion zu kommen und damit zügiges Lösen von Aufgaben möglich wird; ein Handeln nur nach seinem Zweck ausgerichtet (Affenstufe) für das Menschsein unzureichend ist; Werte, Sinn und das individuelle Bewusstsein für Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft von großer Bedeutung sind, und nur so die Probleme unserer Zeit gelöst werden können. Sind die Entwicklungsstufen nicht optimal verlaufen, kann dies nachträglich korrigiert werden.

Unterstützung für Eltern, Kinder, Erwachsene Apropos Probleme. Es ist ja gar nicht so einfach, mit der notwendigen Zuversicht und Gelassenheit Lösungen für komplizierte Situationen zu finden. Zum Beispiel dann, wenn das eigene Kind betroffen ist. Oft mischen Emotionen in Form von Sorgen und Ängsten mit, bringen aus dem Gleichgewicht, verbauen den Blick auf die Gesamtpalette an Lösungen und stecken alle Betroffenen regelrecht an. Ich arbeite mit Ihnen für Ihre optimale Herangehensweise und erweiterten Blickwinkel, um Stress aufzulösen anstatt einer Stress-Spirale Futter zu geben. Lern- und Verhaltensprobleme wurzeln erfahrungsgemäß meist in einer fehlenden oder unter Stress abschaltenden Gehirnvernetzung. Die lebenslange Formbarkeit des Gehirns ermöglicht mir, mit Hilfe gezielt eingesetzter Bewegung die Bildung dieser Vernetzungen anzuregen, was mit sehr geringem Zeitaufwand möglich ist. Rückmeldungen von Eltern, Jugendlichen und Erwachsenen verblüffen mich trotz jahrelanger Erfahrungen immer wieder aufs Neue – das scheinbar Simple erzielt größte Erfolge. Lern- und Verhaltensblockaden erkennen Sie, indem es nicht gelingt, durch zusätzliches Üben oder Nachhilfe in angemessenem Umfang Lernschwierigkeiten zu beheben, dass das Kind Buchstaben wie bd, pq, E3 verwechselt, Schreibrichtungen vermeidet, das Blatt beim Schreiben auf einer Körperhälfte liegt, es sich nicht konzentrieren kann, zappelig ist, sehr schnell müde wird, beim Schreiben stark aufdrückt uvm. Neben Beratungsterminen können Sie in meinen vielfältigen Veranstaltungen (siehe Homepage) mehr zum Thema erfahren oder sich gern direkt mit mir in Verbindung setzen, zum Beispiel für einen auf Ihre Schwerpunkte zugeschnittenen Vortrag in Ihrer Schule, Kita, Verein. Annett Jundel Praxis für Praktische Pädagogik Evolutionspädagogik

Mail: annettjundel@web.de Grimma: Tel. 03437 / 999 69 22 www.Lebenskompetenz-entdecken.de einfach JA 06-07/2019

29

Profile for Zeitschrift "einfach JA"

Juni+Juli 2019 ................. Ein guter Start ins Leben – Über Geburt und Kindheit  

Juni+Juli 2019 ................. Ein guter Start ins Leben – Über Geburt und Kindheit  

Profile for einfachja
Advertisement