Page 17

zum Titelthema

Und vielleicht ist das die Quintessenz – wir können in unserem Rahmen etwas tun, auf friedliche und demokratische Weise. Wir können Dinge öffentlich machen und diskutieren, wir können politisch aktiv werden, jenseits von Parteien. Und das ist die Chance, die wir haben. Dazu kann/ sollte jeder sein persönliches Feld bestellen und befrieden, denn nur so sind wir als Einzel-Persönlichkeit in der Lage uns den aktuellen Umbrüchen/ Wandel zu stellen. Nur wenn ich stabil, im Hier und Jetzt, bin, ganz da bin, Spielraum habe, kann ich entscheiden, flexibel sein, auswählen, lasse ich mich nicht überwältigen und muss auch nicht als Lösungsstrategie den Kopf in den Sand stecken. So sollte sich jeder politisch informieren, um die Gefahren bestimmter Veränderungen, wie die Robotisierung, rechtzeitig mitzukriegen und sich zu wehren. Denn sonst, wenn ich mich abschirme oder durch diverse Süchte/Filme/Internet zumache, läuft das einfach an mir vorbei und dann sind irgendwann die Dinge, wie sie sind, weil ich sie einfach nicht mitgekriegt habe. Menschen werden durch Konsum und Internet betäubt und ruhig gehalten, dass darf man nicht vergessen. Und deshalb braucht es wache Menschen! Nur die können etwas verändern! Das heißt im Konkreten: Informiere dich! Bevor du Nachrichten siehst – nimm lieber eine Tageszeitung, denn hier hast du die Möglichkeit ohne überwältigende Bilder deine Infos auszuwählen, die du dir näher anschauen willst. Großformatige Fernsehbilder von Krieg und Katastrophen können sekundär traumatisieren! Unser Gehirn unterscheidet nicht zwischen echten Erfahrungen und künstlichen Bildern! Dazu kommt, dass unser Gehirn ein „Gewohnheitstier“ ist – füttere ich es permanent mit negativen Bildern/Beiträgen, dann richtet es auch im Alltag seinen Fokus auf das Negative, ich kann das Gute dann gar nicht mehr sehen. Wähle aufmerksam und achtsam zu sein und auch die positiven Dinge zu sehen! Wähle lebendig zu sein, dich zu fühlen, mit all deinen Emotionen. Lerne diese zu regulieren, lerne mit deiner eigenen Angst und Wut umzugehen, dann musst du diese nicht mehr nach außen und auf andere Menschen projizieren und so scheinbare Feinde erschaffen! Dann musst du nicht mehr die Gesellschaft spalten, sondern findest dein Gespaltensein in dir selbst und bearbeitest es dort! Wähle aktiv zu sein! Wo kannst du ganz im Konkreten etwas verändern, dich engagieren und so das Gefühl bekommen etwas zu bewegen, nicht ohnmächtig zu sein? Was ist dein Beitrag? Es geht nicht um etwas Großes, es geht erstmal um deinen kleinen Kreis – vielleicht der alleinerziehenden Nachbarin zu helfen, sich ehrenamtlich zu engagieren, zu spenden, zu bloggen, Nachbarschaftsinitiativen zu gründen, sich zu vernetzen und gegenseitig zu unterstützen, einer Selbsthilfegruppe beizutreten

oder bei sexuellen Missbrauch sich mit Betroffenen zu vernetzen, Gleichgesinnte in einer Beratungsstelle zu treffen, an einer Kundgebung teilzunehmen, eine Online-Petition zu unterschreiben … und und und … Wir Menschen brauchen Kontakt und Nähe – schon das Gefühl von Verbundenheit mit anderen Menschen kann uns aus der Isolation und dem Gefühl der Ohnmacht gegenüber Krisen und Stressfaktoren holen! In diesem Sinne – lasst uns die Veränderung der Welt sein! Christine Seidel

arbeitet als Traumatherapeutin in BerlinSchöneberg. Sie ist Heilpraktikerin (Psychotherapie), Dipl. Sozialpädagogin und Autorin. Darüber hinaus bietet sie im deutschsprachigen Raum auch Sitzungen am Telefon und über Skype an und leitet Traumafachseminare. Sie ist in diversen Verfahren ausgebildet, u.a. in „Somatic Experiencing“, einer körperorientierten Form der Traumaverarbeitung nach Dr. Peter Levine. Info und Kontakt: Tel. 030. 589 18 719 und www.traumatherapiepraxis-berlin.de

Die Geistige Aufrichtung® nach Pjotr Elkunoviz ist zurzeit die wichtigste ganzheitliche Heilhilfe zur Vorbeugung und bei Beschwerden jeglicher Art. Positive Behandlung bei: Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Skoliosen, Migräne, Allergien, Gelenkbeschwerden, Rheuma, Herz- und Immunschwäche uvm. – auch bei seelischem Leid, Beziehungskonflikten und in Lebenskrisen. Jeder braucht diese Hilfe! Nach der geistigen Wirbelsäulenaufrichtung ist ein freier Energiefluss durch den Körper möglich, da Ursachenblockaden gelöst sind. Nirgendwo zeigen sich die Selbstheilungskräfte des Körpers so deutlich wie nach der Aufrichtung, soweit es der freie Wille des Menschen zulässt. Eine einzige Behandlung reicht aus, die Wirkung ist dauerhaft.

Info und Anmeldung: Jacqueline Lohse in Prösen Tel. 0173 - 63 68 520

www.sun-spirit.de

einfach JA 02-03/2018

15

Februar/März 2018 ……. "Krise, Stress und Überlastung - Muss das so sein?"  

Krise, Stress, Bewältigung, Erfahrung, Entspannung, Burnout, Trauma, Resilienz, Potenzial, innere, Stärke, Klang, Bewegung, Coaching, Lebens...

Februar/März 2018 ……. "Krise, Stress und Überlastung - Muss das so sein?"  

Krise, Stress, Bewältigung, Erfahrung, Entspannung, Burnout, Trauma, Resilienz, Potenzial, innere, Stärke, Klang, Bewegung, Coaching, Lebens...

Advertisement