Page 23

zum Titelthema

Sabine Lichtenfels: Ich darf es nach fast vierzigjähriger Partnerschaft aus eigener Erfahrung sagen: Die erotischen Abenteuer haben unser Liebesleben enorm bereichert. Unser Vertrauen ist dadurch nicht kleiner geworden, sondern größer, und der Eros ist nie versiegt. Wir durften entdecken, dass die Treue, nach der wir uns so sehnten, gerade dadurch entsteht, dass wir das Unbekannte in unsere Liebesbeziehungen einlassen. Ich habe meine Verlustangst in der Liebe dadurch heilen können, dass ich mich dazu entschieden habe, das, was ich liebe, nicht mehr zu verlassen. Liebe führt von ihrem Wesen her zur Dauer. Da, wo ich wirklich liebe, kann ich nicht verlassen. Wenn ich aber vor dem Tiefgang, den die Liebe von uns fordert, davonlaufe, werden irgendwann auch die erotischen Abenteuer schal. In diesem Sinn kann man sagen: Partnerschaft und freie Liebe schließen sich nicht aus, sie ergänzen einander. Nach und nach werden wir erkennen, dass Partnerschaft ein Kulturwert ist. In der gegenwärtigen Kultur, die dem Wesen der Partnerschaft widerspricht, können wir keine Partnerschaften entwickeln. Ein partnerschaftliches Verhältnis lebt davon, dass wir niemanden mehr unter oder über uns stellen, niemanden bevormunden oder kontrollieren und uns

von niemandem kontrollieren oder bevormunden lassen. Stattdessen werden wir immer die Frage bei uns haben, wer unser Gegenüber denn wirklich ist, was er oder sie will, braucht und was seine oder ihre Seele sucht und liebt. Wenn wir Partnerschaftsfähigkeit erlernen mit allem, was uns umgibt, wird dieses Wissen uns zu unseren persönlichen Partnerschaften führen, wenn sie für uns anstehen. Unser Selbstwertgefühl wird nicht länger davon abhängig sein, ob wir einen persönlichen Liebespartner haben oder nicht. Niemand kann eine Partnerschaft allein auf dem Fundament des Eros aufbauen. Dauerhafte Liebesbeziehungen entstehen durch gemeinsame Verantwortung und Anteilnahme an der Welt. Sie entstehen auch dadurch, dass wir uns in schwierigen Situationen gegenseitig unterstützen und sie gemeinsam bewältigen. Unsere Partnerschaft konnte sich durch unser gemeinsames Interesse an der Heilung dieses Planeten bis heute lebendig erhalten. Das ist es, was uns immer wieder zusammenführt. Wo Eifersucht und Verlustangst durch wahres Interesse aneinander ersetzt werden, festigt diese Erfahrung die Liebe und die Treue in einer Weise, wie es kein Ehering vermag. Aus: Dieter Duhm und Sabine Lichtenfels: „Und sie erkannten sich. Das Ende der sexuellen Gewalt.“ 2018, Verlag Meiga. www.verlag-meiga.org, www.sabine-lichtenfels.com, www.dieter-duhm.com, www.tamera.org

einfach JA 12/2018 - 01/2019

21

Dezember+Januar 2018/19 ............. "Versöhnung Frau-Mann männlich-weiblich"  

Frau, Mann, Partnerschaft, Ehe, Beziehung, männlich, weiblich, Yin, Yang, Energien, Paar, Sexualität, Kräfte, metoo, Pubertät, Aufklärung, R...

Dezember+Januar 2018/19 ............. "Versöhnung Frau-Mann männlich-weiblich"  

Frau, Mann, Partnerschaft, Ehe, Beziehung, männlich, weiblich, Yin, Yang, Energien, Paar, Sexualität, Kräfte, metoo, Pubertät, Aufklärung, R...

Advertisement