Page 20

zum Titelthema

Erster Geomantie-Wanderweg in Deutschland 2009 – 2019

Zehn Jahre NaturKraftWeg Mörlenbach ... mitten aus der gewohnten Umgebung loslaufen behutsam gehen achtsam sich umschauen spüren, wie das Vertraute sich verwandelt wahrnehmen wo Fremde beginnt wo Asphalt endet wo Erde sichtbar wird wo Zivilisation und Natur sich überschneiden wo Natur und Mensch sich vereint. Ein heiliger Ort entsteht dort wo die Seele Gottes Schöpfung gewahr wird – in Freiheit Plätze in der Natur unterstützen uns wunder – voll. bewusst – aus der Hektik des Alltags heraus bewusst – mit der Natur sich verbinden bewusst – das Göttliche in jedem und allem finden bewusst – mit allen Sinnen danken ...

von Dorisa Winkenbach

Dorisa Winkenbach

Die Geistige Aufrichtung® nach Pjotr Elkunoviz ist zurzeit die wichtigste ganzheitliche Heilhilfe zur Vorbeugung und bei Beschwerden jeglicher Art. Positive Behandlung bei: Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Skoliosen, Migräne, Allergien, Gelenkbeschwerden, Rheuma, Herz- und Immunschwäche uvm. – auch bei seelischem Leid, Beziehungskonflikten und in Lebenskrisen. Jeder braucht diese Hilfe! Nach der geistigen Wirbelsäulenaufrichtung ist ein freier Energiefluss durch den Körper möglich, da Ursachenblockaden gelöst sind. Nirgendwo zeigen sich die Selbstheilungskräfte des Körpers so deutlich wie nach der Aufrichtung, soweit es der freie Wille des Menschen zulässt. Eine einzige Behandlung reicht aus, die Wirkung ist dauerhaft.

Info und Anmeldung: Jacqueline Lohse in Prösen Tel. 0173 - 63 68 520

www.sun-spirit.de

18

Natur und Menschen – im Mittelpunkt meines Schaffens Es begann in der Kindheit. Die Gärtnerei meiner Großeltern bot mir Gelegenheit, mich mit den unsichtbaren Wesen in der Natur zu beschäftigen. Der Garten hatte einige verwilderte Ecken und am Liebsten hielt ich mich mit meiner Schwester Hildegard in der Fliederhecke auf. Darinnen hatten wir eine freie Fläche geschaffen und uns ‚eingerichtet‘. „Wie hoch ist die Leiter, die in den Himmel führt?“, „Was lässt die Regentropfen tanzen?“ und „Wieso haben viele Steine, Äste und Bäume Gesichter?“ Das war es, was uns beschäftigte. Den Erwachsenen konnten wir damit nicht kommen. Unsinn, damit wurde es abgetan. Also haben wir unsere eigenen Phantasien entwickelt. Später dann, nach Jahren der Vergessenheit kamen mir bei meiner Arbeit in und mit der Natur diese Fragen wieder in Erinnerung. Ja, meine „Sichtweise“ kam in die Erinnerung. Das „Sehen“ über die reale Welt hinaus und die „Ansicht“ darüber. Die tanzenden Blumenelfen in den Wiesen, die knolligen Gnome und Gamulfen an den Wurzeln der Bäume und auch in den Stämmen und Baumkronen. Die Gesichter der Blumen, das Wispern der Wasserfeen in den Bächen und der Gesang des Windes. All‘ dies floss und fließt in meine Tätigkeiten ein. Getragen von der Liebe zur Natur in all ihren Erschei-

einfach JA 08-09/2018

August+September 2018 "Kraftplätze in der Natur - und die Lehren vom Energiefluss"  

Natur, Erfahrung, Geomantie, Erde, Kraftplatz, Kraftort, Wandern, Wald, Berge, Landschaft, Naturwesen, Klangmassage, Ayurveda-Kur, Chinesisc...

August+September 2018 "Kraftplätze in der Natur - und die Lehren vom Energiefluss"  

Natur, Erfahrung, Geomantie, Erde, Kraftplatz, Kraftort, Wandern, Wald, Berge, Landschaft, Naturwesen, Klangmassage, Ayurveda-Kur, Chinesisc...

Advertisement