Page 34

zum Titelthema

Unsere göttliche Natur im Arbeitsleben und dem Äußeren besteht, fühlen wir uns unwohl und sind unglücklich. Wir verbrauchen dann so viel Energie, dass selbst unser Immunsystem geschwächt ist. Die Resilienz nimmt ab und Krankheiten bis hin zu Stress, Depressionen und Burnout sind häufig die Folge.

von Nabhomani Kirsten und Bikash Frost Unsere Welt und insbesondere die Arbeitswelt verändert sich dramatisch. Das trägt in besonderem Maße dazu bei, dass Menschen nicht mehr bei sich, also nicht mehr authentisch sind. Von „oben“ vorgegebene Ziele erzeugen Druck. Eine Unternehmensführung, in der Kennzahlen wichtiger sind als die Potenziale und das Glück der Mitarbeiter, spiegelt sich wieder in den Ergebnissen der jährlich durchgeführten Gallup Studie über die Arbeitszufriedenheit von Mitarbeitern in Deutschland. Demnach machen 70% aller Mitarbeiter lediglich Dienst nach Vorschrift und weitere 15% haben bereits innerlich gekündigt. Ursache ist die fehlende emotionale Verbindung mit der Arbeit und dem Unternehmen. Es mangelt an einem höheren Sinn der Arbeit, an Wertschätzung und an Möglichkeiten sich entfalten zu können. Was bedeutet für uns göttliche Natur? Über die Seele sind wir verbunden mit Gott und der Schöpfung. Jeder Mensch ist mit einer Aufgabe ins Leben gekommen, nämlich mit Hilfe seiner individuellen Qualitäten die bewusste Verbindung zur göttlichen Natur zu entdecken. Auch wenn wir noch nicht erleuchtet sind, machen wir immer wieder die Erfahrung, wie wunderbar es ist, in den Fluss des Lebens zu kommen, sobald unser äußeres Handeln mit den Bedürfnissen unserer Seele im Einklang ist. In diesen Momenten fühlen wir, wie sich unsere Potenziale entfalten, wie wir wachsen und für die Menschen um uns herum zu einer Quelle der Inspiration werden. Bei der Arbeit machen viele Menschen leider die Erfahrung, dass ihre Entfaltung behindert wird.

32

Warum sind heute so viele Menschen krank und unglücklich bei Arbeit? In den Lebenssituationen, in denen keine Harmonie zwischen unserem Inneren einfach JA 04-05/2018

Welche Bedeutung hat Arbeit? Angesichts dieser massiven gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen sind viele Menschen beunruhigt, ja sogar verängstigt. Angst ist ein ungünstiger Nährboden für Potenzialentfaltung. Würden wir Meditation und Achtsamkeit fest in unseren Alltag und auch in unsere Arbeit integrieren, würden wir uns stärker mit unserer göttlichen Natur verbunden fühlen und aus einem Gefühl absoluten Vertrauens handeln. Arbeit ist eine Art „Spielwiese“, auf der wir Erfahrungen machen dürfen, um wachsen zu können. In unseren heutigen Gesellschaften haben wir der Arbeitswelt einen hohen Stellenwert gegeben. Wir verbringen 60% unserer Lebenszeit auf der Arbeit und viele Menschen definieren sich über ihre Arbeit. Der momentane Bewusstseinswandel gibt uns die Möglichkeit, unser gesamtes Leben zu verändern und damit auch unsere Arbeitswelt. Wie müssten wir Arbeit verändern, damit wir unsere göttliche Natur leben können? Wir haben selbst in unseren Workshops und in Unternehmen unglaublich inspirierende Entdeckungen gemacht. Unternehmer, die auf einer spirituellen Suche sind und die ihre Unternehmen vollkommen anders organisieren als bisher und dabei gleichzeitig überdurchschnittlich erfolgreich sind. Erfolg ist die äußere Manifestation der inneren Entwicklung eines Unternehmens. Ein Unternehmen ist ein lebendiger Organismus mit Herz und Seele. Glück und Harmonie der Mitarbeiter hängen von der Fähigkeit ab, die inneren Werte und die äußeren Aktivitäten in Einklang zu bringen. Mit Hilfe täglicher Meditation und Achtsamkeit werden Mitarbeiter ihre spirituellen Bedürfnisse bewusst wahrnehmen. Unsere Arbeit besteht vor allem darin, Unternehmen zu helfen, eine bewusste und dauerhafte Integration innerer Werte in ihren Arbeitsalltag zu ermöglichen. Wir haben festgestellt, dass sich Unternehmen, wie alles in der Welt, von innen nach außen entwickeln. Dabei spielen die Bereiche „Spirit“, „Kultur“ und „Sinn“ eine besonders große Rolle. Das

April/Mai 2018 ….....…. Unsere göttliche Natur im Alltag leben - was bedeutet das ganz praktisch?  
April/Mai 2018 ….....…. Unsere göttliche Natur im Alltag leben - was bedeutet das ganz praktisch?  
Advertisement