Page 1

>>> www.einfach-JA.de

einfach

Zeitschrift für Bewusstsein, Kreativität und Heilung Ausgabe April - Mai 2018

20. Jahrgang • April - Mai 2018

ISSN 2190-0221

aktuell • spirituell • kostenlos • ZUM MITNEHMEN

no

ehr ch m

Unsere göttliche Natur im Alltag leben Was bedeutet das ganz praktisch-konkret? aus dem Inhalt:

zum Thema: Botschaften von Gott Persönliche Erfahrungen

Angebote „Selbst-Heilung“ Integrales Modell - Ken Wilber

Adressen, Angebote Marktplatz, Termine


Gesundsitzen

Rückenexpertin Gabriele Wander erklärt den Aufrichtungsimpuls

Einladung zum Wohlfühl-Marathon am Schreibtisch „Wer länger sitzt, ist früher tot!“ – mit diesem provokanten Titel beruft sich der Autor Frank Thömmes auf eine britische Langzeitstudie mit mehr als 12.000 Teilnehmern, aus der hervorgeht, dass Menschen, die mehr als sechs Stunden am Tag sitzen, eine um 20 % niedrigere Lebenserwartung haben als Menschen, die weniger als drei Stunden täglich sitzend verbringen. 20 Prozent – das ist ganz schön viel! Was kann man dagegen tun? Zwei- bis dreimal pro Woche nach der Arbeit ins Fitness-Studio zu gehen, gleicht die schädigenden Auswirkungen von stundenlangem Sitzen leider nicht vollständig aus. Daher hat die Körpertherapeutin Gabriele Wander (s. Foto) aus dem notwendigen „Sitz-Übel“ eine Tugend gemacht: Eigene chronische Rückenschmerzen machten sie erfinderisch – und sie entwickelte den rückenfreundlichen Bewegungsstuhl MiShu, der eine echte Innovation unter den Sitzmöbeln ist. (R)evolutionär Sitzen Auf dem Bewegungsstuhl MiShu sitzt man vollkommen anders, denn er hat einen einzigartigen Gelenkmechanismus: Drei sensible Gelenke bringen den ganzen Rücken von innen heraus in Schwung. Und zwar auf eine Weise, die der menschlichen Biomechanik und der 500 Millionen Jahre langen Evolution der Wirbelsäule entspricht: Das seitliche Schlängeln der Fische im Ur-Ozean, das Beugen und Stecken der Vierbeiner an Land und die typisch menschliche Fähigkeit zur Rotation in der eigenen Achse – all das geschieht ganz von selbst beim „lebendigen“ Sitzen auf MiShu. Bewegung macht Freude Wir alle sind durch lustvolle Beckenbewegungen entstanden und haben die ersten neun Monate unserer Menschwerdung genau hier, in der lebendigen Körpermitte verbracht. Wie ein kleiner Fisch schwammen wir im Fruchtwasser, und jeder einzelne Schritt unserer Mutter hat uns sanft geschaukelt. Dann wurden wir geboren, lernten erst krab-

beln, dann laufen … Erinnern Sie sich noch an diese Lebendigkeit und an Ihren natürlichen Bewegungsdrang als Kind? Richtig schön lebendig Es tut einfach gut, auch beim Sitzen kontinuierlich in Bewegung zu sein! Die kleinen feinen Ausgleichsbewegungen, die auf diesem Stuhl ganz spontan entstehen, fühlen sich wunderbar harmonisch an – weil unser menschliches Nervensystem dabei an seinen fast schwerelosen Ursprung im Wasser erinnert wird. Dieses Gefühl von Leichtigkeit beim alltäglichen Sitzen macht das Arbeiten am Schreibtisch zum erfrischenden Erlebnis! Und zugleich ist MiShu aufgrund seiner Ästhetik auch optisch ein Genuss. Weniger Rückenschmerzen … Viele der rund 11.000 MiShu-Kunden haben in Emails und Telefonaten mitgeteilt, wie sehr ihnen das „lebendige Sitzen“ durch einen Arbeitstag mit langen Sitzzeiten hilft; oft lösen sich schmerzhafte Muskelverspannungen dabei in Wohlgefallen auf. … und mehr IQ mit MiShu! Der Lehrstuhl für Trainings- und Bewegungswissenschaft der Uni Mainz hat durch EEG- und EKGMessungen festgestellt, dass das Sitzen auf MiShu die geistige Leistungsfähigkeit erhöht und die Stressbelastung reduziert.* Der rückenfreundliche Bewegungsstuhl MiShu ist in verschiedenen Holzarten und auf Wunsch auch mit Sitzkissen erhältlich. Das hochwertige Naturholzmöbel ist biologisch geölt, mehrfach prämiert und es gibt auf ihn 10 Jahre Garantie.

Info & Kontakt: Tel. 08092 – 85 266 58 www.mishu.de I www.gesundsitzen.de *Die detaillierten Studienergebnisse können Sie hier anfordern: wissen@mishu.de Mit dem einzigartigen 3-D-Gelenk schwingt MiShu in alle Richtungen


Editorial

einfach April/Mai 2018

© Corradox l wikimedia

öffentliche „einfach JA“-Meditation am Sonntag, 22. April, in Dresden 14 -14:30 Uhr auf der Prager Straße Nach der „einfach JA“Meditation letzten Sommer gab es viele Nachfragen, das schöne Erlebnis der gemeinsamen Meditation zu wiederholen. Jetzt ist es so weit! Wir treffen uns diesmal ca. in der Mitte der Prager Straße und können dort unsere Energien und die des Ortes durch das Zusammensein lebendiger fließen lassen. Der genaue Treffpunkt hängt vom Wetter ab, Schauen Sie nach dem großen „einfach JA“Schild. Auch bei Regen und Wind können wir geschützt meditieren. Zum Hinsetzen am besten eine (Yoga-)Matte und/oder kleinen Klapphocker etc. mitbringen. Jeder kann mitmachen, auch ohne Meditationserfahrung – ich erkläre dies gern vor Ort. Wer gern etwas beitragen möchte, ob durch Musik, Kunst oder Aktionen wie das Labyrinth im letzten Jahr, ist herzlich willkommen. Bitte vorher bei mir zur Absprache melden. Tel. 0351-48524768 + info@einfach-JA.de Herzlichst, Gundula Zeitz P.S. Wenn Sie in anderen Orten ähnliche öffentliche Meditationen anbieten, dann melden Sie sich, um dies durch „einfach JA“ bekannter zu machen!

Thema der der Juni/Juli-Ausgabe 2018: „Gefühle fühlen“

Auch Sie können dabei sein! Mit Anzeigen oder Beiträgen – in Wort und Bild – alles ist willkommen. Über 16.000 Leser freuen sich.

Anmeldeschluss: 5. Mai

(Datennachreichung bis 11.5. möglich, später nur auf Anfrage)

Diesmal mit der Gemeinschaftsanzeige „Coaching & Lebensberatung“ Ich berate Sie gern zur für Sie passenden Werbung – rufen Sie mich an oder schreiben eine Email. Kontakt: G. Zeitz, kontakt@einfach-JA.de Tel. 0351-48524768 l Mobil: 0160-98578509

Liebe Leser, in Zeiten, wo nur die wenigsten das Wort Gott oder göttlich im Alltag benutzen und noch dazu in einer Region mit DDR-Geschichte und damit atheistischer Prägung, mutet der aktuelle Titel wohl etwas verwegen an. Aber Sie haben trotzdem oder gerade deshalb zugegriffen und lesen jetzt dieses Vorwort zu vielen Beiträgen, die sich damit beschäftigen, wie wir unsere göttliche Natur im Alltag leben können. Was hat Sie dazu bewogen? Das Wort Gott ist durch die Religionen geprägt – und verbunden sind damit unendlich viele Vorstellungen, innere Bilder, Gefühle, die in jedem sowohl individuell durch das eigene Aufwachsen gefärbt sind, als auch kollektiv. Es fällt schon gar nicht mehr bewusst auf, so stark ist unsere Kultur über die Jahrhunderte von religiösen Inhalten geprägt worden. Neu hinzugekommen sind für einige vielleicht noch Vorstellungen aus der spirituellen Szene. Wenn wir also zu wissen meinen, wer/was Gott ist, dann sind es v.a. diese Prägungen, die unsere Vorstellung bestimmen. Doch auch wenn wir dabei mit noch so vielen Menschen übereinstimmen und über Erlebnisse von anderen erzählen können – es bleibt eine Vorstellung, eine Theorie, reiner Glauben, solange wir uns nicht auf die Suche machen, um das Göttliche selbst zu erfahren. Gerade weil diese Wörter im allgemeinen Sprachgebrauch so verschieden belegt sind, haben einige, die diese Dimension des Seins erfahren haben, andere Begriffe verwendet. Und je nach individuellem Zugang und je nach Stärke und Weite der Verbindung mit Gott, mit dem Göttlichen, gibt es unendlich viele persönliche Beschreibungen dessen, wofür es keine Worte gibt. Das mag verwirrend sein – und doch kann man es in sich selbst spüren, wenn jemand aus echter, weit offener Verbundenheit über die Essenz spricht. Egal welche Worte – die innere Berührung zählt. Viele Menschen haben schon solche Momente tiefer Berührung, die sich vielleicht sogar grundlegend auf das weitere Leben ausgewirkt haben, erlebt. Und doch sind es meist kurze Momente geblieben und kein dauerhafter Zustand. Die Erkenntnisse sind manchmal nur als Wissen hängengeblieben, aber werden nicht im Alltag gelebt. Wie wir dies mehr in unser tägliches Leben integrieren können bzw. wie wir dies vielleicht überhaupt erst einmal in großer Tiefe wahrnehmen und dann ausweiten können, dazu geben Ihnen die Beiträge in dieser Ausgabe viele interessante Einblicke. Und die vorgestellten Angebote können Sie dabei unterstützen, innere Blockaden aufzulösen, um Ihre göttliche Natur deutlicher spüren zu können, oder einfach, um den göttlichen Fluss bei interessanten Seminaren und Veranstaltungen genießen zu können. Mit herzlichen Grüßen, Gundula Zeitz einfach JA 04-05/2018

01


zum Titelthema

Heiliges Kraftbild “Leben

erwacht”

Die Botschaft: Leben erwacht ab dem Zeitpunkt, ab dem der Mensch lernt, bewusst zu handeln und das eigene Sein als solches zu lieben. Leben ist permanente Schöpfung!

© Empfangen von Sonja Ariel von Staden September 2009 · www.sonja-ariel.com

Sonja Ariel von Staden ist Künstlerin und Autorin. Sie lebt auf Mallorco und gibt dort auch Meditationskurse und Workshops. Von diesem Kraftbild und anderen Bildern von ihr sind Leinwanddrucke, Karten und Poster in verschiedenen Größen sowie teilweise auch besonderer Schmuck im Online-Shop www.sonjas-spirit-shop.com erhältlich

Wenn du keine Tränen für Gott weinst, dann weißt du, dass das Ego am Steuer sitzt. Wenn dich die Schönheit des Baumes nicht periodisch berührt und du keine Tränen der Berührung, Liebe und Verbundenheit weinst, weil du das Tiefste in dir kurzzeitig kostest, dann kann die Kraft des Baumes nicht durch dich fließen. Diese Tränen sind die Antwort auf all deine Fragen und wenn die fließen dürfen, ist etwas an seinem Platz.

02

Thomas Hübl einfach JA 04-05/2018


zum Titelthema

Eine Welt ohne Gott und Sinn? Eine wichtige Grundlage meiner Weltsicht ist, dass die Welt nicht durch rein materielle Gegebenheiten zusammengehalten, geschaffen und organisiert ist, egal, wie komplex die heutige Physik diese auch beschreiben mag. Ich bin zutiefst überzeugt, dass sich die Welt nur erklären lässt, wenn ihr als Ursache und Grundlage eine sinnstiftende Identität zugrunde liegt. Die europäische Geistesgeschichte, die ja relativ nahtlos in eine Wissenschaftsgeschichte übergegangen ist, basiert seit einigen Jahrhunderten auf der Annahme, dass wir die Welt unabhängig von Gott und auch unabhängig von uns selber beschreiben und verstehen könnten. Das war zunächst einmal auch verständlich als Reaktion darauf, dass man sich nach sehr langer Zeit durch die Renaissance, die Aufklärung und den Humanismus aus dem Griff der kirchlichen Dogmen befreien konnte. Bis dahin hatte ja die Kirche weitgehend die Hoheit darüber ausgeübt, was Menschen denken, sagen und schreiben durften. Nun begann die Menschheit ihre Grenzen in die andere Richtung auszuloten: Wie weit kann ich in der Beschreibung und Erkenntnis der Natur kommen, wenn ich den zentralen Teil außer Acht lasse, also den Bezug zum spirituellen Ursprung, zur Seele, zu Gott. Das war damals noch ein neuartiger und sozusagen experimenteller Ansatz, der der Vereinfachung in der naturwissenschaftlichen Arbeit dienen sollte und nicht unbedingt die komplette Wirklichkeit abbilden konnte. Heute hat sich dieses materialistische Weltbild aber als Standard etabliert. Das Resultat davon ist gründlicher innerer und äußerer Misserfolg. Der äußere Misserfolg ist, dass wir in einer Industriegesellschaft leben, die durch Technik die Natur unterjochen und maximalen Profit erzielen will. Dieses Vorgehen entzieht sich nach und nach selber die Grundlagen, wir sitzen sozusagen auf einem Ast, den wir selber schon fast komplett durchgesägt haben. Der innere Misserfolg ist die Sackgasse, in der die Naturwissenschaften, allen voran die Physik, immer klarer feststecken.*

Beide Stränge dieses Irrweges, der Alltag und die Wissenschaft, leiden unter denselben Mängeln: Wir wissen nicht mehr, was der Ursprung, das Ziel und der Sinn von allem ist, und dass jeder von uns ein Teil des Ganzen ist. Wir nehmen nicht mehr wahr, wir fühlen nicht mehr, was wir tun und was die Konsequenzen unseres Handelns sind. Wenn wir uns selber sehen und erkennen könnten, würden wir vieles sofort bleiben lassen oder anders machen. Obwohl wir uns als Gesellschaft intellektuell und wissenschaftlich sehr schnell und intensiv weiterentwickelt haben, haben wir uns gleichzeitig psychologisch rückwärts entwickelt. Die meisten von uns stecken in einem fast unbewussten Zustand fest, in dem sie wie Maschinen existieren: einfach nur automatisch und wiederholend handeln, um einfachste Bedürfnisse zu erfüllen, ohne jemals zu reflektieren, was der Sinn unseres Handelns ist. Marcus Schmieke

Philosoph, Naturwissenschaftler, Erfinder und Unternehmer. Er leitet die VedenAkademie als ein Institut zur Integration von Wissenschaft und Spiritualität. www.veden-akademie.de Der Text ist ein Auszug aus seinem Buch „Der zweite Weg – Mein Leben im Informationsfeld“, )* wo er auch näher auf die erwähnte Sackgasse der Naturwissenschaften eingeht. s. S. 28

Manche Menschen stellen sich das Leben als einen Plan vor, der abläuft und worauf sie keinen Einfluss haben. Es findet auch ein Plan durch dich statt, aber deine Beteiligung ist schon Teil des Planes. Thomas Hübl

Alle Dinge verweisen auf Ding-losig-heit Alle Ziele verweisen auf Ziel-losig-heit Alle Benennungen des Göttlichen verweisen auf Das, Was immer namenlos, was immer formlos, Was ohne Anfang und ohne Ende IST. Mariananda


zum Titelthema

Weckt die Menschheit auf.

Bild: © Torge Niemann

Botschaften von Gott für unsere aktuelle Zeit

Neale Donald Walschs „Gespräche mit Gott“ begeisterten weltweit Millionen von Menschen. Für Walsch selbst waren die Gespräche damals sehr überraschend und er lädt jeden ein, die eigene natürliche Skepsis bezüglich der Quelle der Informationen einmal beiseitezuschieben und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, ob das, was einem in diesem Gespräch angeboten wird, von praktischem Wert für einen selbst ist und darüber hinaus hilft, das Leben besser zu verstehen. Eigentlich sollte dieser ungewöhnliche Dialog abgeschlossen sein, doch die derzeitige Situation der Welt ist so herausfordernd, dass Gott sich 2016 erneut an Neale Donald Walsch wandte – für eine dritte Einladung, für die jetzt die Zeit reif findet:

Die dritte Einladung.

04

Das klingt wirklich aufregend, vor allem weil ich gerade das genau gegenteilige Gefühl habe. Es scheint, als würde unsere Zivilisation sich rückwärtsbewegen. Man hat den Eindruck, dass wir weniger zivilisiert, weniger tolerant werden, unsere Schwächen weniger im Zaum halten (von unserer Wut gar nicht zu reden) und weniger in der Lage sind, Zugang zu den besseren Engeln unserer menschlichen Natur zu finden. Ich freue mich, dass du das erkennst und erlebst, denn wenn du aufmerksam wahrnimmst, was mit dir selbst und um dich herum geschieht – und bei deiner Reaktion darauf deinem inneren Ruf folgst –, gibt es keinen Grund, dir Sorgen zu machen. Nun, mir scheint, dass die Lage unerfreulich ist, aber vielleicht sehe ich die Dinge nicht klar, weil ich wieder einmal zu sehr bewerte und urteile. Ich meine, auf diesem Planeten geschieht eine Menge, das meiner Meinung nach besser nicht geschehen sollte. Es geht nicht darum, was geschehen „sollte“. Es geht darum, was geschieht – sowohl in deiner individueinfach JA 04-05/2018

ellen und hochgradig persönlichen Erfahrung wie in der Erfahrung jenes Kollektivs namens Menschheit – und wie ihr das, was ihr als besonders schlimm empfindet, tatsächlich auf ziemlich dramatische Weise ändern könnt. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für euch, um mit diesen Veränderungen zu beginnen, denn was gegenwärtig geschieht – ökologisch, politisch, ökonomisch, gesellschaftlich und spirituell –, liefert euch unübersehbare und unmissverständliche, unwiderlegbare und kristallklare Hinweise, wie ihr die notwendigen Veränderungen herbeiführen könnt. Und daher ist es Zeit für die Dritte Einladung. Okay, ich bin bereit. Wir alle sind bereit. Was ist es? Was ist die Dritte Einladung? Weckt die Menschheit auf. …

Deine persönliche Evolution

Gegenwärtig gibt es auf eurem Planeten Zustände, von denen einige albtraumhafte Züge angenommen haben, und der Schrecken darüber lässt euch erwachen. Du hast selbst gesagt, du hast den Eindruck, dass eure Zivilisation sich rückwärtsbewegt. Nicht nur unsere Zivilisation insgesamt, auch in meinem persönlichen Leben kommt es mir manchmal so vor. Dass du das wahrnimmst, ist sehr gut. Du weißt dadurch, dass du wach bist und es sich nicht einfach um einen bösen Traum handelt. Es ist eine Realität, für die du dich nicht länger entscheidest. Von Tag zu Tag erkennst du immer deutlicher, was geschieht, und das hilft dir, dich zu erinnern, wer du wirklich bist – und motiviert dich, dich auch dementsprechend zu verhalten. Das ist alles, was geschehen muss. Mehr ist nicht erforderlich. Auf diese Weise könnt ihr alle, die ihr euch bereits erwacht fühlt, jeden albtraumhaften Zustand in eurer Welt beenden. Ihr müsst euch einfach bewusst werden, dass ihr bereits erwacht und wach seid und dass ihr etwas gegen all das unternehmen könnt, was um euch herum geschieht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich in der Lage fühle, die Welt zu retten. >>> weiter auf Seite 6


Programm

Naturheilpraxis Dirk Huxol: ganzheitliche Naturheilverfahren & Ayurveda Mit meinem Seminarangebot im Herzen der sächsischen Schweiz möchte ich Dir den Raum bieten, wieder bei Dir anzukommen, Dich wieder zu spüren, zu entspannen und achtsam mit Dir umzugehen. Bei allen Seminaren werden wir uns viel in der Natur aufhalten. Die Kraft der umgebenden Natur soll Dich dabei unterstützen, wieder ja zu Dir sagen zu können und Probleme loslassen zu können. Die Ernährungs- und Fastenkurse sollen Dir einen neuen und einfachen Weg zu mehr Gesundheit und Wohlempfinden aufzeigen. 3 Tage Ayurvital-Kur vom 14.06. bis 17.06.18 Körpertherapeutisches Outdoor-Männerwochenende vom 14.09. bis 16.09.18 4 Tage ayurvedisches Basenfasten vom 17.10. bis 21.10.18

Workshop „Der bewegte Mann“ am 27.10.18 in Dresden Heilpraktiker Dirk Huxol – Seminare und Therapie 01824 Kurort Rathen, Kottesteig 4 und Priessnitzstr. 14, 01099 DresdenNeustadt T. 0163 - 1802260, info@naturheilpraxis-huxol.de www.naturheilpraxis-huxol.de

mit Buch-Signierung Eric Pearl in Leipzig | 9. April – Einführungs-Vortrag in Reconnective Healing® Dr. Eric Pearl aus Los Angeles, Begründer von Reconnective Healing, ist eine der erfolgreichsten und charismatischsten Persönlichkeiten in der Zeit des Wandels und der neuen Energien. Er spricht vor der UNO; die New York Times und CNN berichten über ihn. Sein internationaler Bestseller „The Reconnection: Heile andere, heile dich selbst“ erscheint in 39 Sprachen. Sein Weg der „Rückverbindenden Heilung“ – Reconnective Healing zum eigenen Potenzial, vermittelt das Heil-Sein im umfassenden Sinne und setzt auf die Selbstheilungskräfte des Körpers. Viele begeisterte Klienten berichten über ihre Rückkehr zur inneren Harmonie, aus der sich erstaunliche Erfolge bei der Wiedererlangung von Gesundheit und Balance einstellen und erleben die Entfaltung ihrer eigenen Bestimmung.

Ein Erfolg, der Wissenschaftler und Ärzte vor Rätsel stellt: Verschiedene Studien der Universitäten, u.a. aus Harvard und Yale, erforschten die in Reconnective Healing Sitzungen gemessenen Energien und sind gleichermaßen fasziniert und verblüfft über die außergewöhnlichen Ergebnisse. Erfahren Sie an diesem Abend, wie leicht der Zugang zu diesen neuen Frequenzen aus Energie, Licht und Information ist, sowie eine tiefgehende Erkundung dessen, was Heilung wirklich bedeutet. Eric Pearl wird auch den wissenschaftlichen Aspekt ansprechen und Live-Demonstrationen geben.

Termine Vortrag mit Eric Pearl in Leipzig

09. April 2018, 18:30 Uhr

Im Einklang, Nikolaistraße 22, 04109 Leipzig. Eintritt: 20,- € Anmeldungen unter: info@im-einklang-leipzig.de

Live-Ausbildungsprogramm mit Eric Pearl in Leipzig

Reconnective Healing Foundational Practitioner Program (Level II)

12.-14. Oktober

Kongresshalle Leipzig, Pfaffendorfer Straße 31, 04105 Leipzig Mehr Informationen unter: info@reconnection-verband.de

www.reconnection-verband.eu

einfach JA 04-05/2018

05


zum Titelthema >>>

06

Es geht nicht darum, die Welt zu retten. Es geht um verhaltet – ist es attraktiver für euch, so zu tun, als deine persönliche spirituelle Reise, deine individuelle wüsstet ihr nicht, was ihr wisst, oder einfach die TatEvolution. Es kann die aufregendste, spannendste sache zu ignorieren, dass ihr es wisst. Und manchZeit sein, die du seit deiner Geburt erlebst – nicht mal vergesst ihr es einfach. … nur für dich persönlich, sondern für euch alle. Und die Welt kann sich tatsächlich verändern, „geret- Einssein ist keine Eigenschaft des Lebens, tet“ werden, wenn ihr euch entscheidet, aus eurem Leben ist eine Eigenschaft des Einsseins. Wahren Sein heraus zu handeln – aber das ist gar nicht das, worum es eigentlich geht. Es geht um Löst euch von eurem tiefen Glauben an das eure persönliche Evolution. Sie ist Sinn und Ziel jeder Getrenntsein. … Hoch entwickelte Wesen aus andeErfahrung und jeder Veränderung, die ihr in der Welt ren Dimensionen wissen nicht nur, dass das Leben ewig ist, sondern auch, dass es im Universum keine vornehmt. Trennung gibt – alles ist mit allem verbunden. Wenn es euer Wunsch ist, eurem Wahren Sein Diese Erkenntnis ist ein Grundpfeiler Ausdruck zu verleihen – und ein Weg, Ihrer Lebensweise. Es ist das Fundies zu tun, besteht darin, andeIch spreche jederzeit dament ihrer Zivilisation. … ren bei der Beendigung ihres zu allen. Die Frage ist nicht: Leidens zu helfen, dem PlaZu wem spreche ich? Die Frage ist: Wie würde sich unser neten Heilung zu brinWer hört zu? Alltag verändern, gen und die Zukunft wenn wir uns so verder Menschen, die Ist es Gottes Verlangen, hielten? ihr liebt, positiv zu dass die Menschheit aufwacht? (Es wäre gut, beeinflussen –, Gottes Verlangen besteht nicht darin, dass ein bestimmwenn ihr euch dann werdet ihr tes Resultat eintritt, sondern dass die fühlenden Wesen in das Nachfolnicht das Gefühl Gottes Universum uneingeschränkt dazu ermächtigt sind, das gende gut einhaben, dass eine zu erschaffen, was sie sich wünschen. Wenn alle fühlenden prägt, oder es Aufgabe „eine Wesen des Universums keine Wahlfreiheit hätten, sondern nur aufschreibt und Nummer zu das tun könnten, was Gott ihnen befiehlt, würdet ihr in einem an einem Ort groß“ für euch Universum leben, das von Maschinen bevölkert wäre. Von platziert, wo ihr sei. Vielmehr Automaten, Robotern, Androiden. Damit wäre die Absicht, es oft seht.) werdet ihr freudie Gott mit der Erschaffung fühlender Wesen verfolgte, dige Erregung von Anfang an ad absurdum geführt – die darin besteht, 1. Eine erwachte und Begeisterung Gott zu ermöglichen, sich als das zu erfahren, was Gott Spezies begreift empfinden, angeist: der aus freiem Willen seine eigene Erfahrung die Einheit allen sichts der Chancen Erschaffende. Es ist entscheidend wichtig zu verLebens und lebt demund Möglichkeiten, stehen, dass Gott Schöpfer und Schöpfung entsprechend. Mendie das Leben euch in zugleich ist. Zwischen diesen beiden schen im unerwachten dieser Perfekten Zeit für gibt es keine Trennung. Zustand leugnen dieses Fortschritte präsentiert. Einssein oder ignorieren es. Die Dritte Einladung besteht 2. Eine erwachte Spezies sagt die darin, dass ihr, als Teil eurer perWahrheit. Immer. Menschen im unersönlichen Evolution, den vielen Angewachten Zustand lügen oft, sie belügen sich hörigen eurer Spezies zu der Erkenntnis verhelft, bereits wach zu sein, und sie dann dazu inspiriert, selbst und andere. sich dementsprechend zu verhalten. Und so werden 3. Bei einer erwachten Spezies stimmen Reden sie, mit euch, indem sie erwachtes Verhalten zeigen, und Handeln überein. Menschen im unerwachten zum Vorbild und zur Inspirationsquelle für jene, die Zustand sagen oft das eine und tun das andere. noch schlafen – und das alles tut ihr, weil es das ist, 4. Eine erwachte Spezies sieht, was ist, und tut dementsprechend das, was funktioniert. Menschen im wozu eure persönliche Evolution euch motiviert. unerwachten Zustand tun oft das genaue Gegenteil. … Wenn so viele Menschen wissen, dass sie erwacht 5. Eine erwachte Spezies richtet ihre Zivilisation sind, warum ist die Welt dann so, wie sie ist? Ich nicht am Prinzip »Gerechtigkeit« und »Strafe« aus. selbst bin dafür ein perfektes Beispiel. Tagtäglich 6. Eine erwachte Spezies orientiert sich nicht an tue, sage oder denke ich etwas, was einem Men- jenem Konzept, das die Menschen »Mangel« nennen. schen, der „erwacht“ ist, überhaupt nicht ähnlich 7. Eine erwachte Spezies orientiert sich nicht an sieht. Wenn ich, wie du behauptest, weiß, dass ich jenem Konzept, das die Menschen »Besitz« nennen. erwacht bin, warum verhalte ich mich dann immer 8. In der Zivilisation einer erwachten Spezies teilen alle mit allen. Menschen im unerwachten Zustand noch so? Weil erwacht sein und wissen, was du weißt ... und tun das oft nicht, sondern sind nur in begrenztem dieses Wissen vollständig in dein Leben integriert Umfang bereit zu teilen. zu haben ... zwei Paar Schuhe sind. Manchmal – 9. Eine erwachte Spezies schafft ein Gleichgewicht vor allem wenn ihr sehr jung seid oder euch unreif zwischen Technologie und Kosmologie, zwischen einfach JA 04-05/2018


zum Titelthema

Maschinen und Natur. Menschen im unerwachten Zustand gelingt das oft nicht. 10. Mitglieder einer erwachten Spezies würden unter keinen Umständen die gegenwärtige physische Daseinsform eines anderen fühlenden Wesens beenden, es sei denn, dieses Wesen bittet sie darum. Menschen im unerwachten Zustand töten häufig andere Menschen, auch wenn diese sie nicht darum gebeten haben. 11. Eine erwachte Spezies würde niemals etwas tun, durch das die physische Umwelt geschädigt würde, die diese Spezies für ihre körperliche Existenz benötigt. Menschen im unerwachten Zustand tun das häufig. 12. Eine erwachte Spezies vergiftet sich niemals selbst. Menschen im unerwachten Zustand tun das häufig. 13. In einer erwachten Spezies gibt es keine Konkurrenz. Menschen im unerwachten Zustand konkurrieren häufig untereinander. 14. Einer erwachten Spezies ist klar, dass sie nichts braucht. Menschen im unerwachten Zustand erzeugen oft Erfahrungen der Bedürftigkeit. 15. Eine erwachte Spezies erlebt bedingungslose Liebe und bringt diese gegenüber allen zum Ausdruck. Menschen im unerwachten Zustand können sich oft noch nicht einmal bei einer Gottheit vorstellen, dass deren Liebe an keinerlei Bedingungen geknüpft ist. Und noch weniger lieben sie selbst bedingungslos.

16. Eine erwachte Spezies nutzt die metaphysischen Kräfte. Menschen im unerwachten Zustand ignorieren diese Kräfte weitgehend. Natürlich gibt es noch mehr Charakteristika, aber das sind einige der besonders wesentlichen Unterschiede zwischen einer erwachten Spezies und der Menschheit in ihrem gegenwärtigen unerwachten Zustand. Du meine Güte, das kommt mir fast wie eine Anklage gegen unsere Spezies vor, gegen unsere gesamte Lebensweise. Klagt man ein dreijähriges Kind an, wenn man einfach beobachtet, dass Erwachsene Dinge verstehen, die es noch nicht versteht? Feiert lieber, dass ihr wisst, was ihr wisst! Feiert, dass ihr den Unterschied zwischen eurem jetzigen Verhalten und Verhaltensweisen, die euch von größerem Nutzen sein werden, deutlich erkennt. Feiert jede neue Erkenntnis, wie ihr die ersten Schritte eines kleinen Kindes feiert. Dieser Text besteht aus Auszügen aus dem Anfang des Buches „Ein unerwartetes Gespräch mit Gott“, in dem Neale Donald Walsch seine neuen Gespräche mit Gott veröffentlicht hat. siehe auch Buchvorstellung auf S. 29

Neale Donald Walsch: www.nealedonaldwalsch.com

einfach JA 04-05/2018

07


zum Titelthema

Man-Koso

Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht ablöst, hat der Mensch einen neuen Namen: Gott.

Der Innere Schrei Inneres Streben ist der aufsteigende Schrei, der emporsteigende Schrei in unserem Herzen. Durch unseren inneren Schrei können wir in das göttliche Bewusstsein eintreten. Dieser Schrei ist kein Schrei nach Ruhm und Anerkennung. Es ist der Schrei nach unserem vollkommenen, bedingungslosen und rückhaltlosen Einssein mit Gott, dem inneren Führer unseres Lebensschiffes. Manche Menschen haben die Existenz dieses inneren Führers völlig vergessen. Andere wiederum wissen um seine Existenz, doch sie wollen keine Verbindung, keinen Kontakt mit Ihm. Ein aufrichtiger Sucher jedoch fühlt die Notwendigkeit ständiger Zwiesprache mit dem inneren Führer. Das Wissen von Gottes Existenz in seinem Inneren befriedigt ihn nicht. Er will vierundzwanzig Stunden am Tag in Gottes Bewusstsein verweilen und mit Ihm in Verbindung sein.

Dort treffen wir zusammen und erfüllen einander. Die Treppe zum zweiten Stock wird durch den Schrei unseres Herzens geschaffen. Es ist der Schrei des inneren Strebens, der nichts mit Angst oder Schmerzen zu tun hat. Das Herz ruft und sehnt sich wie eine aufsteigende Flamme, die sich stetig brennend nach oben erhebt. Gott kommt mit Seiner Gnade herab, wie ein zu Tal strömender Fluss. Wenn das Streben des Suchers und die Gnade Gottes zusammentreffen, erfahren wir die göttliche Erfüllung der Vereinigung mit Gott.

Wir müssen Gott zu einer lebendigen Wirklichkeit in unserem Alltag machen. Wir müssen fühlen, dass Gottes Gegenwart von höchster Bedeutung ist. Wenn wir nicht täglich Nahrung zu uns nehmen, lassen wir unseren Körper hungern. Genauso sollten wir fühlen, dass wir unseren spirituellen Körper hungern lassen, wenn wir nicht täglich beten und meditieren. Wenn wir mit den Tränen unseres Herzens streben, werden wir sehen, dass Gott zu uns herabkommt. Es ist, wie wenn zwei Menschen sich treffen, von denen der eine im ersten Stock und der andere im dritten Stock war. Wir steigen in den zweiten Stock hinauf und Gott kommt zum zweiten Stock herab.

Sri Chinmoy

spiritueller Lehrer (1964 - 2007), der sein Leben dem Dienst an der Menschheit widmete. Der Text ist ein Auszug aus seinem Buch „The Wings of Joy“

Das Sri Chinmoy Zentrum Leipzig gibt seit 1990 kostenlose Meditationskurse und -workshops für Anfänger und Fortgeschrittene. Am 1. Juni und 7. September finden „Im Einklang“ in Leipzig von 18- 21 Uhr kostenlose Meditationsworkshops statt. Nähere Informationen findest Du auf www.meditation-in-leipzig.de

Ich habe die ganze Welt auf der Suche nach Gott durchwandert und ihn nirgends gefunden. Als ich wieder nach Hause kam, sah ich ihn an der Tür meines Herzens stehen, und er sprach: Hier warte ich auf dich seit Ewigkeiten. Da bin ich mit ihm ins Haus gegangen. Rumi


zum Titelthema

Kleine Atemoasen im Alltag Meine göttliche Natur spüre ich, wenn ich mich verbunden fühle mit mir und dem Leben, wenn ich im Einklang bin mit mir, wenn ich mir und meinem Leben offen und liebevoll begegne – so, wie wir gerade sind. Ich liebe es in meinem Alltag immer wieder zwischendurch innezuhalten, meinen Körper und meinen Atem zu spüren. Das kann für ein paar wenige Augenblicke sein oder auch für ein paar Minuten. Der Fluss meines Atems lädt mich immer wieder ein wahrzunehmen, dass ich verbunden bin mit dieser tiefen Quelle des Lebens. Und jedes Mal, wenn ich mir bewusst Zeit dafür nehme, nehme ich wahr, wie sich alles zu wandeln beginnt. Meine Art, wie ich mich und mein Leben wahrnehme, die Art, wie ich anderen Menschen begegne und handle. Ich spüre, wie mich dieser Atem unterscheiden lässt, was jetzt liebevoll und wohltuend ist und was nicht. Ich spüre, wie sich ein klarer Weg vor mir entfaltet. Ich erhalte stimmige Impulse oder eine Einladung langsamer zu machen, was auch immer gerade wichtig ist. Die Zeit vor und nach dem Essen, während ich die Türklinke in der Hand halte, bevor ich das Haus verlasse, während ich mein Fahrrad anschließe, nach dem Aufwachen und am Abend vor dem Einschlafen, während des Kochens und Wartezeiten sind einige Momente, in denen ich gerne innehalte und mich an meine Verbindung erinnere und ihr hinwende. Manchmal entgegnen mir Menschen: „Ja du, du hast ja auch viel Zeit.“ Ich glaube aber, dass wir alle diese Augenblicke in unserem Leben finden können, wenn wir es wirklich möchten und uns dafür entscheiden. Und fangen wir einmal an und spüren diese wohltuende Wirkung auf uns und unser Leben, dann entdecken wir immer mehr Momente dieser Art.

© Bild von Stefanie Hermann: "Dieses Bild strahlt für mich die Verbundenheit von innerer und äußerer Welt aus"

Wenn wir aus der Verbundenheit zu uns unser Leben praktisch gestalten, wird es so viel liebevoller, freudvoller und erfüllender für uns und unsere Mitmenschen. Wir gestalten und handeln immer mehr im Einklang mit der Liebe, die uns und unser Leben trägt und erblühen lässt. Stefanie Herrmann

aus Leipzig, intuitives Coaching, www.StefanieHerrmann.com

MANTRA-SINGABEND

2018

m i t L E X VA N S O M E R E N

27.04. Dresden

2018 28. - 30.04. Dresden - 3

Tage

Anmeldung/Info: 07223-806650 music@someren.de einfach JA 04-05/2018

09


zum Titelthema

Die göttliche Natur in uns fühlen ein Interview mit Heribert Czerniak

Foto: © Andrey Petrov - 123rf.com

Als Heribert Czerniak den spirituellen Weg betrat, tat er es in der Absicht, seinen Traum zu verwirklichen, Lehrer und Direktor einer eigenen Schule zu sein, keinesfalls ein Heiler. Aber je mehr Heilung er selbst auf seinem Weg erfuhr, desto mehr hatte er das Gefühl, dass nichts mehr nach seinem (Ego)-Willen und aus seiner verstandesmäßigen Absicht geschah. Seine Wahrnehmung veränderte sich ständig und führte 2006 während eines Meditationsprozesses in ihm zum Erwachen von Heilgesängen und -tönen aus vielen Inkarnationen als

Heiler und Schamane. Seitdem ist er als Heiler tätig, wobei er seinen eigenen Weg der absoluten Öffnung dem Leben gegenüber konsequent weitergegangen ist. Diese Öffnung geht für ihn einher mit dem Erfahren der göttlichen Natur in uns selbst, wie er Gundula Zeitz in einem Interview erzählte.

10

Was bedeutet göttliche Natur für dich? Für mich ist alles göttlicher Natur. Du kannst nicht danach suchen, wo genau die göttliche Natur in dir ist, denn das würde bedeuten, dass es eine nichtgöttliche Natur gibt, etwas Unnatürliches, Nicht-Göttliches. Aber alles ist Natur und alles ist göttlich. Die wichtige Frage dabei ist: Kann ich die göttliche Natur wahrnehmen? Mit Wahrnehmen meine einfach JA 04-05/2018

ich nicht das Wissen darüber, den Glauben daran, sondern ob ich es unmittelbar fühlen, spüren kann – in diesem Moment. Deshalb gehört zur Frage nach der göttlichen Natur ganz essentiell: Kann ich im Alltag im Hier und Jetzt sein? Kann ich wirklich sein? Was bedeutet es, im Hier und Jetzt zu sein? Im Hier und Jetzt stellt sich nicht die Frage, was göttlich und was nicht göttlich ist. Es stellt sich auch nicht die Frage, was richtig und was falsch ist. Im Hier und Jetzt zu sein, bedeutet, dass ich nicht mehr irgendwelchen Erwartungen hinterherrenne, sondern ich bin – ich bin da, wo ich bin. D.h. ich spüre und nehme mich wahr und versuche die ganze Zeit, vollkommen geöffnet zu sein. Zu mir geöffnet zu sein. Wenn ich mir selbst gegenüber geöffnet bin, kann ich auch für andere geöffnet sein. Solange in mir Gedanken sind, dass das, was jetzt ist und was passiert, nicht ausreicht, nicht gut genug ist, werde ich immer angestrengt versuchen, irgendetwas zu sein und etwas zu erreichen – ich bin damit nicht mehr im Hier und Jetzt und verliere den inneren Zugang zur göttlichen Natur, auch wenn sie immer da ist. Du sprichst von Öffnung – was bedeutet das konkret? Für mich selbst geöffnet zu sein, heißt, dass ich versuche – auch jetzt, wenn ich mit dir rede – mich selbst wahrzunehmen. Wenn du Fragen stellst, versuche ich nicht darüber nachzudenken, was ich antworten könnte, sondern ich nehme wahr, was passiert. Was machen die Fragen mit mir? Was fühle ich, was bewegt das in mir? Jetzt, denn morgen könnte es schon wieder ganz anders sein – das Allumfassende kreiert sich im Leben immer neu. Im Hier und Jetzt kreiert sich das Bewusstsein. Wenn ich keinen Einfluss darauf nehme, fließt es. Ich muss nicht darüber nachdenken, ob


zum Titelthema

ich jetzt etwas Tolles oder etwas Falsches sage – nein, ich kann nicht anders, als das zu sagen, was ich jetzt wahrnehme. Das ist Alltag. Habe ich aber eine Erwartungshaltung, z.B. dass das Gespräch besonders interessant und unterhaltsam werden soll, dann könnte ich vielleicht nicht spüren, dass es nach 5 Minuten schon ausreicht, und würde noch eine dreiviertel Stunde immer weiterreden. Im Hier und Jetzt sein, bedeutet auch zu spüren, was im Moment gut und angenehm ist. Nicht zu wissen, was angenehm oder unangenehm ist, sondern es zu spüren. Die Offenheit, von der du sprichst, ist etwas anderes, als die üblichen Aussagen: Ich bin offen für diese Person, für dieses Thema … Viele missverstehen das, auch in der spirituellen Szene. Die sogenannte Offenheit ist mit einer Erwartungshaltung verknüpft, dass du etwas Bestimmtes bekommst, dass es dir gut geht. Aber mit dieser Erwartungshaltung kannst du dich nicht wirklich spüren. Du hast Erwartungen dazu, welcher Mensch dir gegenüber sitzen wird, welche Informationen du bekommst. Es ist eher ein Abklopfen von «Was tut mir von dem gut, was von dir kommt?» Das hat aber nichts mehr mit dem zu tun, was du unmittelbar fühlst. Diese Ausrichtung, diese innere Programmierung darauf, dass es dir gut gehen soll, begrenzt und blockiert das, was du real bekommst, sehr deutlich. Du kannst dich dabei nicht richtig fühlen und auch nicht mehr wahrnehmen, was dir jenseits der Vorstellungen in diesem Moment wirklich gut tun würde. Und du kannst nicht all das annehmen, was möglich wäre. Ein klassisches Beispiel ist die Beziehung. Du hast eine klare Vorstellung von Beziehung, mit stetiger Harmonie als Voraussetzung... Aber dir kommt nicht in den Sinn, dass es evtl. sehr gut für deine Entwicklung wäre, wenn plötzlich sehr viel Streit herrscht und heftige Themen hochkommen, die dich dazu bringen, dir Hilfe zu suchen und diese alte Themen endlich einmal zu klären. Völlige Öffnung bedeutet aber auch nicht, alles hinzunehmen und mitzumachen … Auch das ist ein Missverständnis. Geöffnet zu sein, bedeutet, dass du dich in dieser Öffnung wahrzunehmen und zu spüren versuchst. Und zwar in dem konkreten Moment, nicht als mentale Reflexion, wie wir es tun, wenn wir gefragt werden: „Wie geht‘s?“ und dann antworten: „Mir geht‘s gut heute“. Sind wir bei völliger Offenheit nicht den anderen Menschen und den Umständen schutzlos ausgeliefert? Nein, im Gegenteil. Du kannst das bei kleinen Kindern sehr gut beobachten. Ein Kind kommt geöffnet auf die Welt. Es ist immer im Moment, kennt noch keine Vergangenheit und keine Zukunft, und

SIEBEN-SCHLÜSSEL

KUR

Flüssig-Ferment

Mehr Informationen anfordern bei: Thymos elvau Donaustaufer Str. 70 – 93059 Regensburg Tel.: 0941-280 9 280 20 – Fax: 0941-280 9 280 28

www.sieben-schluessel-kur.de

hat auch keine Erwartungen an das Leben. Sie nehmen die Menschen und ihre Umgebung noch ohne diese Filter wahr, die wir als Erwachsenen durch unsere Erwartungen und Programmierungen haben. So können Kindern auch oft noch sehr gut wahrnehmen, was Ihnen gut tut und was nicht. Ich habe schon öfters gehört, dass Kinder z.B. sagen, dass sie irgendwo nicht hinwollen oder dass sie Angst vor etwas haben und sich später herausstellte, dass in dem Wald früher im Krieg viele Menschen umgekommen sind oder sich an einem Ort ein Denkmal für gefallene Soldaten befand. Ein Kind ist total geöffnet und spürt alles – auch in der Ferne oder im Vorhinein – und ist damit vollkommen im Schutz, wenn es seinen Wahrnehmungen entsprechend folgen und handeln kann. Das ist der Alltag des Kindes – und ich rede hier von ganz normalen Kindern, keinen speziell hellsichtigen. Ein Erwachsener, der die Reaktion seines Kind nicht nachvollziehen kann, denkt jedoch: oh, da ist etwas Interessantes, da will ich hin, und erlebt dann unbewusst vielleicht eine ganz negative Energie von Mord und Totschlag und ist abends ganz platt, während das Kind, das Abstand gehalten hat, quicklebendig zu Hause spielt. Wenn die Eltern aber verlangen, dass das Kind mitkommt, quält es sich und es geht ihm danach auch schlecht. Es lernt, den Eltern und dem Leben nicht zu vertrauen, und speichert ab, dass jederzeit etwas passieren und es nichts dagegen machen kann. So beginnt es, sich dem Leben gegenüber zu verschließen. Es schränkt seine Wahrnehmungen ein, verliert seine Lebendigkeit und auch seinen natürlichen Schutz. >>> einfach JA 04-05/2018

11


zum Titelthema

Was können wir tun, damit sich die heranwachsenden Kinder ihre Offenheit bewahren und nicht später als Erwachsene sich diese wieder mühsam erarbeiten müssen, so wie wir? Es gibt ja nicht nur die Einflüsse durch die Eltern, sondern auch durch viele andere Menschen, die Schule usw. Wenn ich die Öffnung unterstützen möchte, dann gehe ich als Erwachsener darauf ein und erhalte diese Wahrnehmungsfähigkeit im Alltag. Auch wenn ich selbst vielleicht nicht wahrnehme, was meine Kinder spüren, kann ich einfach froh sein, dass ich in solchen Situationen meine Kinder habe und bin dann mit ihnen geschützt. Die Kinder werden ihren Eltern erklären können, dass sie vollkommen geschützt sind, wenn sie sich wahrnehmen und voll geöffnet durchs Leben gehen. Kinder sehen darin kein Problem. Sie sind mit ihrer Quelle gut verbunden, sind eins mit ihr. Der Erwachsene ist zwar auch die Quelle, aber der Zugang ist durch Verneinung und Abgrenzung verstellt. Wenn ein Kind stabil genug ist, d.h. in der Lage, mehr im Hier und Jetzt zu sein, dann wird es auch mit anderen Menschen und Einflüssen, die dies nicht unterstützen, besser zurecht kommen. Mein großer Sohn ist letztes Jahr in die Schule gekommen und ich beobachte, dass er sich das erhalten hat. Er ist in der Schule – er ist da, er ist zu Hause und spielt – und ist da. Wir hatten natürlich das Glück, dass er zu Hause aufwachsen konnte, immer präsent, ohne Einfluss eines Kindergartens, wo Kinder häufig schon lernen, auf bestimmte Weise gut zu sein. Er hat sich auf die Schule gefreut und sich ganz klar für diese (ganz normale) Schule entschieden. Diese innere Stabilität in seinem Energiesystem hilft ihm, mit dem umzugehen, was in der Schule passiert. Er nimmt Einflüsse nicht wahllos auf, sondern kann z.B. sagen, dass ihm eine Lehrerin nicht so gut gefällt, aber er das Fach trotzdem gern macht. Wenn ein Kind diese Stabilität in seiner Verbindung zur Quelle hat, dann fließt alles und ich mache mir als Vater dann auch kaum Sorgen, ob er es schafft oder nicht. Noch dazu, wo wir ihn unterstützen, dass zu tun, was und wie er es für sich für richtig hält, er also keinen Erwartungsdruck seitens der Eltern hat, was er machen sollte, um gut und akzeptiert zu sein. Wichtig ist generell, dass Eltern sich selbst fühlen können. Wenn sie sich selbst nicht fühlen können, sind sie auch nicht in der Lage, das bei ihren Kindern wahrzunehmen. Meine Eltern konnten sich z.B. nicht fühlen und mich entsprechend nicht richtig wahrnehmen. Heute weiß ich um ihre Schwierigkeiten und mache ihnen keinen Vorwurf daraus.

12

Wie können wir uns als Erwachsenen die Öffnung fürs Leben, die Verbindung zur Quelle, zu unserer göttlichen Natur wieder erschließen? Stelle dir als erstes die Frage: Möchte ich geöffnet durchs Leben gehen? Wenn nein, dann schreibe auf, warum nicht. Eigentlich würde ein Satz reichen: Es könnte etwas passieren. Und das Wort Angst. Nicht einfach JA 04-05/2018

im Hier und Jetzt zu sein, heißt, dass Angst da ist. Ich will mich nicht öffnen und ich kann mich nicht öffnen. Wir sind voll mit Erfahrungen, die wir als Kind mit Öffnungen gemacht haben und die wir angstvoll in die Zukunft projizieren. Aber wir können uns als Erwachsene jetzt bewusst entscheiden: Möchte ich meine alten Ängste weiter leben oder möchte ich mich auf die Quelle ausrichten? Das hat nichts mit Verdrängen der Vergangenheit zu tun, nur sollten wir nicht in der mentalen Analyse der Vergangenheit festhängen bleiben und darüber vergessen, uns im Jetzt zu fühlen. Was ist jetzt da? Im unmittelbaren Fühlen kann Auflösung passieren. Die Ausrichtung auf die Quelle ist das Entscheidende, und die Quelle im Alltag auch zu leben. Die Quelle ist Liebe, Wärme, Geborgenheit, sie ist Kraft und Handlung. Die Quelle drückt sich ständig über Bewegung aus. Dass etwas im Leben passiert, das ist die Quelle. Das bedeutet ständige Selbsterfahrung im Leben. Diesen Zugang wieder zu öffnen, braucht Übung. Wenn wir mitbekommen, dass wir in Automatismen handeln und z.B. nach einem Gespräch feststellen, dass wir zwar viel geredet, aber uns dabei nicht wahrgenommen haben, und dies danach reflektieren, kann allein schon diese Feststellung dazu führen, dass du einen Impuls verspürst, einen Gedanken, eine Information bekommst, was du tun kannst, um künftig in so einer Situation geöffneter zu bleiben. Ja, am Anfang kann es sehr anstrengend sein sich zu öffnen – im Alltag und nicht nur in einem Seminar. Du wirst bemerken, dass du keine Zeit hast, dich neben all den Alltagsdingen auch noch der Quelle zu widmen: „Soll sie doch zu mir kommen, wenn sie das will …!“. Wenn es nicht so einfach geht, wirst du enttäuscht meinen, dass all das nichts für dich ist und wirst dich wieder auf das materielle Leben ausrichten, statt auf die Quelle. Aber du kannst es schaffen und wieder richtig lebendig werden, so wie Kinder es sind. Denn alles in dir wartet darauf, dass es letztendlich wieder zurück zum Ursprung kommt. Wenn du die Quelle in dir wahrnimmst, geht alles wieder zur Quelle zurück – das ist Alltag. Heribert leitet Seminare und Seminarreisen, Ausbildungen, offene Heilabende in verschiedenen Städten und Ländern sowie auch Paar- und Einzelsitzungen. Tel. 0351-16058422, www.heilende-stimme.com Nächste Seminarreisen: 9.-13.5. Schmiedeberg/Erzgeb., 17.-21.5./Pfingsten, Kisslegg/Allgäu, 2.-8-6. Bosnien


zum Titelthema

Wir sind alle göttliche Wesen

Für mich ist das Göttliche nichts Ausgegrenztes oder nur in Momenten der Meditation, des Gebets, oder der spirituellen Hingabe Erlebbares. Es ist eher eine Frage der Wahrnehmung. Wie weit wir erkennen, wie wunderbar. einzigartig und göttlich wir sind! Oft erleben wir uns jedoch in einem Zwiespalt zwischen den realen Erfahrungen im Umfeld und der Erziehung, die uns verbiegt, belehrt, beurteilt und auch kleiner macht als das, was wir wirklich sind. Ich habe meine göttliche Natur, die ich in der Kindheit so rein und unbeschwert erfahren hatte, wieder in mir erwecken müssen, als ich durch viele Erfahrungen mit Urteil, Selbsturteil, Meinung anderer und Selbstkritik diesen Zugang zur Quelle und dem tiefsten Teil meiner Selbst verloren hatte. Wir stehen uns ja oft selbst im Wege. Nicht die anderen manipulieren uns, sondern wir lassen es zu. So ist es hilfreich Freunden zu begegnen, die Dich wieder daran erinnern, wie wunderbar du bist. Ich lernte in der Wendezeit, als ich wie wild durch den Alltag rannte und viele Aufgaben einfach nur abarbeitete, die Heiltechnik „Das Körper Spiegel System“ kennen. Ich spürte dort, wie sehr ich mich von mir selbst entfernt hatte und nicht mehr wusste, wer ich wirklich war. Ich hatte das Gefühl, wieder im tiefsten Teil meiner Selbst wie zu Hause anzukommen. Die praktische Form des Umgangs mit der göttlichen Seite meines Wesens half mir, mich nicht nur von physischen Symptomen, sondern auch von den seelischen Wunden zu heilen und den Zugang zu meiner göttlichen Natur Schritt für Schritt wieder zu erobern. Ein Beispiel – Aura lesen: Ich habe in meiner Kindheit gern damit gespielt, verträumt in die Welt zu schauen und die Farb- und Lichtspiele um Dinge

und Menschen einfach zu beobachten. Dann gab es eine Zeit, in der ich mich von dieser Wahrnehmung getrennt hatte, da ich atheistisch und wissenschaftsgläubig erzogen war. Das war alles nur Spinnerei und existierte nicht. So habe ich in meinem ersten Heilseminar des „Körper-SpiegelSystem“ diesen wunderbaren Zugang erst nach mehr als 20 Jahren wieder erlebt, indem ich dort auch Aurasehen wieder erlernte. Ich war begeistert und fühlte mich nicht isoliert in meiner Wahrnehmung der Welt. Danach spielte ich wie in der Kindheit damit. Sah mir z.B. in sonst langweiligen Momenten des Wartens die Aura der Leute an. Ich beobachtete mehr die Person hinter dem äußeren Theater, welches sie spielte und erkannte, dass manche hinter der Fassade tief traurig oder ängstlich sich in sich verkrochen hatten. Ich hatte Mitgefühl und schenkte ihnen ein Lächeln, wenn sie mich ansahen und verband mich mit ihrem göttlichen Teil. Es war magisch, zu 90 % lächelten sie dankbar zurück. Ich hatte bessere Laune, das Leben bekam seinen magischen Sinn wieder, dass wir tief in uns alle mit einem göttlichen Band verbunden sind. Ich behielt die neue Gewohnheit aufrecht, auch wenn ich mal tief traurig war schaute ich früh in den Spiegel und lächelte mich an und die Magie funktionierte wieder, ich fühlte mich besser und die dunkle Wolke verschwand schneller. Der Unterschied war die innere Einstellung, nicht zu verwechseln mit einem aufgesetzten Lächeln, sondern es kam von einem tieferen Teil meiner selbst. Wenn man diesen Teil von sich selbst erfährt, kommt man schneller wieder dorthin, denn es ist dein Zuhause. Durch meine eigene Heilungserfahrung fand ich den Zugang zu mir selbst und lernte mich mit dem göttlichen Teil in andern zu verbinden. Wir sind alle göttliche Wesen. Die Frage ist nur, wie weit wir uns dessen bewusst sind und es im Alltag erleben. Viola Schöpe

ist Künstlerin und arbeitet seit vielen Jahren auch selbst mit dem „Körper-Spiegel-System“ – in Heilseminaren und Einzelbehandlungen (auch auf die Ferne), violaschoepe@web.de, Tel. 0178-5623723, www.koerper-geist-heilung.de ihre nächsten Heilseminare: 5.-6. Mai in Schmiedeberg / 17.-18. Juni in Dresden mehr s.S. 43 © Martin Brofman

einfach JA 04-05/2018

13


zum Titelthema

Meiner Seele im Leben Ausdruck geben

Aus der Bibel kennt man den Schöpfungsakt „Und Er schuf den Menschen nach seinem Bilde“. Aber welches Bild ist da gemeint, wenn Gott – die höchste lebendige Intelligenz – selbst gar keinen Körper besitzt und man sich ohnehin kein Bild von Ihm machen soll, wie der Koran es anmahnt? Was hat es also mit meiner göttlichen Natur auf sich, die da gelebt werden und sich in ihrer Vielfalt und Perfektion ausdrücken und erfahren will?

14

Wir leben in einer spannenden, einzigartigen Zeitspanne – dem Übergang der Welt in eine neue Dimension, ein neues Zeitalter, auch goldenes Zeitalter genannt. Alle 5000 Jahre – im Maya-Kalender als die Zeitspanne des Bewusstseinskreislaufes bekannt – nimmt Gott direkt Kontakt mit den Menschen auf, wie ich es bei Brahma Kumaris in Indien erlebt habe und wie es inzwischen weltweit zahlreiche Menschen erfahren, sei es in Nahtoderlebnissen, mittels Visionen oder persönlicher Gespräche, wie sie von Neale Donald Walsh in seinen „Gesprächen mit Gott“ publiziert wurden. Er tut dies, um uns genau an diese, unsere göttliche Natur zu erinnern, die wir im Laufe unserer Inkarnationen auf der Erde, im Spiel des Lebens, immer wieder vergessen und verlieren. Um unsere Seele zu reinigen, ihren Intellekt und die gespeicherten, überholten Muster. Damit die Seele erneut ihren ursprünglichen, reinen und göttlichen Zustand erhält, der uns zu Meistern der physischen und Lichtwelten macht. Vereinfacht ausgedrückt, werden wir danach frei sein von Verhaltensweisen begrenzter Weltanschauungen, frei von Abhängigkeiten und Erwartungen, die nicht unserem Wesen dienen, das in seinem Ursprung Ausdruck von Frieeinfach JA 04-05/2018

den, Liebe und Wahrhaftigkeit ist. Frei sein auch von der Illusion der Sinnesorgane des physischen Körpers, die mich davon abhält, mich als energetisches Wesen wahrzunehmen. Damit einher geht das Wiedererkennen unserer Verbundenheit mit Allem – des AllEins-Seins, unserer metaphysischen Kräfte wie Hellsichtigkeit, Telepathie und Selbstheilung, der Zugang zur Akasha-Chronik und zur freien kosmischen Energie. Wir sind mittendrin in diesem Reinigungsprozess, ganz gleich ob man ihn nun bewusst oder unbewusst erlebt. Bei mir hat er vor 10 Jahren begonnen und mein Leben von Grund auf gewandelt. Wenn ich diesen Prozess unterstütze, indem ich mit meiner ganzen Hingabe Kontakt mit Gott, seiner Liebe und reinigenden Energie aufnehme – in tiefer, stiller Meditation – so oft es nur geht, kann er zu einer ungemein glücklichen und erhabenen Erfahrung des Erwachens werden. Ignoriere ich ihn und das Wirken spiritueller Gesetze, werde ich diesen unvermeidlichen Weg der Reinigung und des karmischen Ausgleiches vermutlich schmerzhaft, irritierend, beängstigend und verlustreich erfahren. Irritierend vor allem deshalb, weil ringsumher die ganze alte Welt und ihre Strukturen im Begriff sind, in sich zusammenzufallen und sich aufzulösen. Aber was bedeutet das nun für mich im Hier und Jetzt des täglichen Lebens? Zunächst habe ich ein tieferes Verständnis erlangt, warum die Welt gerade so chaotisch ist. Damit kann ich diesen Prozessen mit innerer Gelassenheit begegnen und laufe nicht Gefahr, durch unnötige Aufregung oder blinde Reaktionen meine Kräfte zu verschwenden. Meine göttliche Kraft zu leben, heißt vor allem aber, meiner Seele lebendig und unverfälscht Ausdruck zu verleihen. Mit dem Wissen darum, dass bereits meine Gedanken, Absichten und Emotionen die Welt um mich herum gestalten und die Menschen darin beeinflus-


zum Titelthema

sen können, bemühe ich mich, diese liebevoll und achtsam als Ausdrucksmöglichkeiten meiner Seele zu benutzen und mich nicht etwa umgekehrt blind von ihnen leiten zu lassen. So oft wie nur möglich meditiere ich – mindestens beginne und beende ich jeden Tag mit einer halben Stunde der bewussten Verbindung mit Gott, um mein eigenes Feld zu klären. Diese Energie versuche ich im Alltag auszustrahlen, auf Arbeit, in der Familie, im Stadtbummel. Auch in stressigen Situationen im Joballtag ziehe ich mich kurz für eine intensive Meditation zurück. Selbst Straßendemonstrationen und laut feiernde Fußballfans in der Stadt bieten eine gute Möglichkeit, die harmonisierende Wirkung einer Friedensmeditation auszutesten. Verblüffend anspruchsvoll war für mich anfänglich, nichtgöttliche, unreine Gewohnheiten im Alltag nicht mehr zu praktizieren, die meinen physischen und feinstofflichen Körper beeinträchtigen: angefangen bei der Umstellung der Ernährung, Vermeidung von tierischen Produkten, Sucht- und Genussmitteln sowie vieler anderer schlechter Gewohnheiten: sich aufzuregen, andere zu verurteilen, über jemanden schlecht zu denken, sich zu ärgern oder etwa zu lügen. Gelingen mir diese ersten Schritte, erfahre ich im Alltag eine zunehmende innere Ruhe, Sicherheit, Würde, Schöpfungskraft und Ausstrahlung, die das Leben bereits jetzt zum Spiel werden lassen. Man muss dem menschlichen Alltag nicht entfliehen, um göttlich zu werden. Man muss auch nicht in Askese leben, in eine spirituelle Anderswelt driften oder sich in religiöser Anbetung klein machen. Wir dürfen lediglich die alte Welt vergessen und unsere ursprünglichen Werte auf natürliche Weise ins Leben bringen. Probieren Sie sich aus als göttliches Wesen in der Familie, im Verein, im Team auf der Arbeit – inspirieren Sie das uns alle verbindende Energiefeld mit positiven, liebevollen Gedanken; versuchen Sie nicht nur Ihre Familie, sondern auch Ihre ganze Stadt und noch viel größere Gemeinschaften als Seelenfamilie zu betrachten; setzen Sie aus der Stille und inneren Ruhe heraus klare und kraftvolle Wünsche und Ziele. Und lassen Sie sich verblüffen, was sich plötzlich um Sie herum zum Positiven verändert. Gott wünscht sich für uns eine herzliche, friedliche, achtsame und respektvolle menschliche Gemeinschaft, die sich mit meditativ ökologischer Landwirtschaft ernährt, sich ihrer künstlerischen Kreativität erfreut, über saubere Hochtechnologien verfügt. Zeigen wir, dass wir dem Begriff Göttlichkeit auch im praktischen Leben würdig sind. Andrea Preuß

Managerin; Meditationslehrerin und Autorin Für sie war Raja Yoga der Brahma Kumaris Bewegung entscheidend. Diese Art der Meditation wird in Dresden im InnerSpace praktiziert und gelehrt, mit Möglichkeit zum Austausch: www.innerspace-dresden.de, T. 0351-4266114. Kontakte in Leipzig 0163-8066932, Halle/Saale 0345-24955789.

SOMMER 018 AK ADEMIE 2 SOMMERFREIZEIT MIT TAIJIQUAN UND QIGONG

23.07. – 05.08.2018 | Alterode | Harz

Erfahrene KursleiterInnen geben dir neue Impulse und stellen sich auf dein Übungslevel ein.

Sonja Blank tao@blue-earth.de

www.leqita.de

ECKANKAR Der Weg spiritueller Freiheit

»Spirituelle Freiheit ist ein Hineinwachsen in einen größeren göttlichen Zustand. Sich der Gegenwart Gottes bewusster zu werden.« – Harold Klemp

Informationen erhalten Sie unter www.Eckankar.de oder schreiben Sie an infodienst@eckankar.de

www.Eckankar.de DER WEG SPIRITUELLER FREIHEIT

einfach JA 04-05/2018

15


zum Titelthema

Die Kraft der Furchtlosigkeit Wie wir der Dunkelheit der Angst das Licht der Liebe gegenüberstellen

von Alberto Villoldo Der Dunkelheit der Angst das Licht der Liebe gegenüberzustellen, mutet an, wie der Stoff, aus dem die Mythen gemacht sind. In Wirklichkeit beruht diese universelle Vorstellung jedoch auf einer wissenschaftlichen Grundlage. Forscher wissen, dass alles Leben auf Erden aus Licht besteht: Pflanzen nehmen Sonnenlicht auf und verwandeln es in Leben, und Tiere fressen grüne Pflanzen, die sich von Licht ernähren. Das Licht ist der Grundbaustein des Lebens, und wir sind in lebendiger Materie gebundenes Licht. Zudem haben Biologen entdeckt, dass alle lebenden Zellen Hunderte von Photonen in der Sekunde abgeben. Der Ursprung dieser Photonenmissionen ist die DNS. Das Licht der Liebe ist echt, genau wie die Dunkelheit der Angst, die in jeder unserer Körperzellen gespeichert ist und vielleicht sogar das Licht unserer DNS trübt. Falsche Vorstellungen, die wir für wirklich halten, sind so stark, dass sie sämtliche Gedanken verhüllen und jede Begegnung beeinflussen. Furcht bringt eine düstere Wirklichkeit hervor. Wir wissen ja, dass jede Prophezeiung selbsterfüllend ist: Das, was wir am meisten fürchten, erwartet uns bereits hinter der nächsten Ecke. Es ist nicht verkehrt, vorsichtig zu sein. Aber Furchtsamkeit hemmt unser Wachstum und sorgt dafür, dass wir unsere Lektionen durch Leid und Traumata lernen, statt sie in der Erfahrung unseres eigenen inneren Leuchtens zu machen. Furcht leugnet und verzerrt unser leuchtendes Wesen. Dank der Furchtlosigkeit können wir unser Licht und unsere Erleuchtung erfahren.

16

Wenn wir die Macht der Furchtlosigkeit entdecken, werden wir zu einem leuchtenden Krieger. einfach JA 04-05/2018

Als die Spanier Südamerika eroberten, gab es eine Gruppe von Inka-Kriegern, die Laika, vor denen sie sich fürchteten. Diese Laika-Krieger waren die amerikanischen Samurai. Sie glaubten, wer Angst habe, sei so gut wie tot, die gefürchteten Kugeln würden ihn finden. Wenn man aber lernte, ein leuchtender Krieger zu sein, könne man in die Schlacht ziehen, ohne eine Niederlage zu erleiden. Dann hätte man keine Feinde, die einen aus Hass töten wollten, sondern lediglich Gegner, die mit dem Gewehr auf einen zielten, ohne dafür persönliche Gründe zu haben. Nicht dass diese Krieger keine Angst kannten – sie ließen sich nur nicht davon beeindrucken. Ihre Liebe strahlte so stark, dass in ihnen weder Platz für Dunkelheit noch dafür war, über mögliche Entwicklungen nachzugrübeln. Sie lebten frei im Lichte der Furchtlosigkeit. Deshalb konnte der Tod sie nicht finden. Als leuchtende Krieger erkennen wir, dass es unsere Aufgabe ist, mit der Liebe ihr Gegenteil auszulöschen – und das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Angst. Angst ist die Abwesenheit von Liebe, so wie Dunkelheit das Fehlen von Licht ist. Furcht trennt uns vom Spirit, von der Natur und von unserem eigenen Selbst. Die Herausforderung besteht darin, Angst und Dunkelheit zu vertreiben, indem wir uns für die Liebe und das Licht entscheiden. Angst entsteht, wenn wir falsche Vorstellungen für wirklich halten. Indem wir uns auf das Gefürchtete konzentrieren, verleihen wir den falschen Vorstellungen Macht und machen sie zur Wirklichkeit. Wir vergessen dabei, dass das Wissen um ihre Ursache die Angst nicht vertreibt, ebenso wenig wie sich Hunger dadurch beseitigen lässt,


zum Titelthema

dass wir wissen, wieso es uns nach Nahrung verlangt. Deshalb zeigen die meisten Therapien, die ein Verständnis für den Ursprung der Angst wecken wollen, so wenig Wirkung, wenn es darum geht, diese Angst für immer zu beseitigen und uns zu heilen. Wir verwechseln die Liebe gerne mit einem warmen, weichen Gefühl in der Magengegend, und meinen, sie geben und auch wieder zurücknehmen zu können – so wie das eine Katze tut, die kommt und geht, wie es ihr beliebt. Liebenswerte Menschen zu lieben ist leicht. Weniger einfach ist es, Liebe für Personen und Situationen zu empfinden, die nicht nach unserem Geschmack sind. Wir geben „bedingungslose“ Liebe, doch wenn wir nicht bekommen, was uns unserer Meinung nach zusteht, entziehen wir sie wieder. Anschließend investieren wir sie in einen anderen Menschen oder in eine andere Sache, von der wir uns mehr Gewinn versprechen. Fühlen wir uns allerdings weder verstanden noch geschätzt, dann fällt es uns schwer, die Liebe aufrechtzuerhalten. Sofern sich die Dinge nicht wie gewünscht entwickeln, verkehren sich unsere Gefühle der Liebe nur allzu leicht in Hass und Bitterkeit. Die anfängliche Begeisterung, zum Beispiel für eine neue Arbeit, kann sich verlieren und in Enttäuschung und Wut umschlagen. Bekommen wir von einem Liebhaber den Laufpass, kann aus der intensiven, romantisch-verklärten Verliebtheit und Leidenschaft ein so großer Hass werden, dass er uns verschlingt. Für einen Erdenhüter ist die Liebe weder Gefühl noch Tauschobjekt. Sie ist die Essenz dessen, was du bist und du strahlst sie aus wie eine leuchtende Aura. Du verwandelst dich in Liebe, übst dich in Furchtlosigkeit und gelangst zur Erleuchtung. Sich in Furchtlosigkeit zu üben heißt, zuerst die Armut, den Terror und den Krieg zu beseitigen, die in unserem Inneren wüten. Wir geben die Sucht auf, immer Recht haben zu wollen und korrigieren unsere innere Wahrnehmung aller Probleme, ehe wir die Probleme selbst angehen. Wir übersehen gerne, welchen Preis wir für einen „Krieg“ zahlen, und konzentrieren uns stattdessen darauf, wie wir ein größeres Stück vom Kuchen bekommen können. Wir betrachten uns ungern als gierig – wir sind nur vorsichtig und legen etwas auf die hohe Kante, damit wir uns nie wieder unsicher fühlen müssen. Natürlich erreichen wir dieses Ziel nie, auch wenn wir überall, in der Ehe, an der Börse, am Arbeitsplatz, in Immobilien oder anderen materiellen Dingen nach einer Sicherheit suchen, die sie uns nicht geben können. Wenn wir zum leuchtenden Krieger werden, bauen wir Beziehungen auf und arbeiten mit anderen zusammen, anstatt sie besiegen zu wol-

len. So gelingt es uns viel eher, Gemeinsamkeiten und Lösungen für Probleme aller Beteiligten zu finden. Statt an der Überzeugung festzuhalten, wir hätten nicht genug oder würden ausgenutzt, schenken wir anderen mutig unser Vertrauen und finden Lösungen, von denen alle profitieren. Das klingt natürlich ein bisschen naiv, und etwas in uns wird sagen, das echte Leben sei ganz anders. Aber die erfolgreichsten natürlichen Organismen beruhen auf Kooperation. Sogar der menschliche Körper ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von einem Dutzend unterschiedlicher Organe und vielen verschiedenen Gewebearten. Wir brauchen der falschen Vorstellung keinen Glauben mehr zu schenken, dass wir Feinde hätten, die wir ohne Unterlass bekämpfen und niederringen müssten. Diese Mentalität verwickelt uns in einen lauten Streit mit dem Autofahrer, der uns „unseren“ Parkplatz wegschnappt, und lässt uns darauf beharren, der Partner habe den Geschirrspüler mit Absicht nicht ausgeräumt, nur um uns zu ärgern. Wir müssen nicht jedem, dem wir begegnen, hundertprozentig vertrauen. Wir müssen auch nicht bestreiten, dass es gefährlich ist, Kriminelle frei herumlaufen zu lassen. Gleichzeitig brauchen wir aber auch nicht mit gezogenem Schwert durchs Leben zu rennen, um jeden zu bezwingen, der gedankenlos handelt. Als leuchtende Krieger öffnen wir die Augen, um die Friedensbereitschaft anderer zu erkennen, selbst, wenn sie gerade nicht zum Ausdruck kommt. Wenn wir nicht mehr von Angst getrieben werden, beginnen wir zu verstehen, dass jeder Augenblick auf seine Weise vollkommen ist. Wir fürchten uns nicht mehr vor Dingen, die wir nicht beherrschen können und wir lernen, die Weisheit des Spirits zu respektieren, statt den Umständen unseren Willen aufzuzwingen. Dies ist ein Weg, um unsere göttliche Natur im Alltag zu leben. Dr. Alberto Villoldo

ist medizinischer Anthropologe und Psychologe. 25 Jahre lang bereiste er die Hochländer der Anden und des Amazonas und studierte die schamanischen Heilpraktiken. In seinen Seminaren führt er alljährlich tausende Mediziner und Laien in energiemedizinische Techniken ein. Er ist Leiter der „Four Winds Society“ und Autor zahlreicher Bücher, darunter „Das geheime Wissen der Schamanen“,„Seelenrückholung“ und „One Spirit Medicine“. www.albertovilloldophd.com + www.thefourwinds.com

Empfehlung: Vom 20. bis 22. Juli kommt Alberto Villoldo mit Erdenhüter-Schamanen einer alten InkaLinie aus den Anden nach München für „Die große schamanische Initiation“ - Infos: www.SpiritCircles.de

einfach JA 04-05/2018

17


zum Titelthema

Lebe Deine Bestimmung! von Andrea Hähnel Solange ich denken kann, habe ich mich für Gott interessiert und mit ihm verbunden gefühlt. Zu DDR-Zeiten geboren in eine atheistische Familie, hatte ich es mit meiner göttlichen Natur zunächst nicht leicht. „Glaube ist etwas für haltlose Menschen“, sagten meine Eltern. Im Alter von 16 Jahren stand ich auf einem Berg in der Slowakei, unweit eine Herde Schafe mit bimmelnden Glocken um den Hals. Ausgebreitet am Fuß des Berges rechteckige Felder, die wie Handtücher aussahen. Mein Herz weit offen durch meine erste Liebe zu einem Jungen. Wind blies durch mein Haar und um meine Nase. Da fühlte und wusste ich ganz tief in mir: „Gott existiert“. Es war keine Frage von Glaube mehr, sondern eine Gewissheit in meinem Inneren, die unumstößlich war. Ich erlebte in mir unendliche Weite, unbeschreibliche Schönheit und ein tiefes Glücksgefühl. Ich sammelte Spruchkarten über Gott, Nächstenliebe, Vertrauen und versteckte sie in einem Geheimversteck, weil es mir verboten war. Ich gab vor, zur Disko zu wollen und ging mit einer Klassenkameradin zum evangelischen Jugendtreff. Ich kaufte eine Kette mit Kreuz und trug sie unter meiner Kleidung. Ich fühlte mich intuitiv zu den Menschen hingezogen, die in die Kirche gingen. Doch ich war zutiefst unglücklich in diesem Konflikt, für meine tiefste Sehnsucht nach Gott meine Eltern belügen zu müssen, zumal es gegen die 10 Gebote verstieß. Und ich blieb auch nicht unentdeckt. Aus Angst vor negativen Konsequenzen des DDRRegimes forderte mich mein Vater eines Tages auf: „Du hast diese Richtung erfahren. Das genügt. Du kehrst jetzt wieder um!“ Ich konnte es nicht, selbst wenn ich gewollt hätte.

18

Meine göttliche Natur gab mir zu jeder Zeit eine Ausrichtung und Orientierung, die über die Widrigkeiten und Probleme, mit denen ich konfrontiert einfach JA 04-05/2018

war, hinausreichte. Sie war und ist mir stets eine klare innere Führung, aus ihr schöpfe ich Vertrauen, sie öffnet mir eine größere Perspektive. Ich bin überzeugt, dass nichts, was uns widerfährt, gegen uns ist, sondern uns zu mehr Bewusstheit und innerem Wachstum auffordert. Mit der Wende und dem Zerfall des DDR-Regimes wurde es für mich sehr viel leichter, meine Spiritualität zu leben. Ich ließ mich taufen. Doch Gott war für mich nicht der alte bärtige Mann, sondern so etwas wie das lebensbejahende Prinzip. Es muss in den Religionen doch einen gemeinsamen Nenner geben, war ich überzeugt, und besuchte Veranstaltungen verschiedenster Glaubensrichtungen. Was mich stets am meisten berührte, waren die Authentizität, die Lebendigkeit, Kreativität und Hingabe an das Leben, die ich bei den meisten Menschen, die Gott einen festen Platz in ihrem Leben einräumten, vorfand. Und mit diesen Menschen erlebte ich ein ganz anderes Zusammensein, ein neues WIR. Ich träumte davon, ein Zentrum zu führen, in dem genau das geschehen sollte: die Entdeckung und Anbindung an unsere göttliche Natur. Potenzialentfaltung. Gemeinschaft. Unterstützung. Ehrlichkeit. Natürlichkeit. Ich war inzwischen approbierte Psychotherapeutin und drang immer tiefer in die Komplexität und Verletzlichkeit, Größe und Schönheit der menschlichen Natur vor. Ich liebte meine Klienten. Sie erschienen mir näher mit ihrer göttlichen Natur, mit ihrem Wesen verbunden zu sein, als die scheinbar so gesunden und normalen Menschen, die den Leistungsanforderungen und dem alltäglichen Hamsterrad gewachsen waren. Eines Tages schenkte mir ein Freund „Mut und Gnade“ von Ken Wilber. Die darin enthaltenen Verweise auf sein Integrales Modell faszinierten mich. Ich beschäftigte mich ausführlicher damit und plötzlich gab es eine Struktur in der überwältigenden Informationsvielfalt, die mich umgab. Unsere Bewusstseinsentwicklung verläuft gesetzmäßig und durchläuft ganz bestimmte Stufen, die nicht übersprungen werden können. Von egozentrisch


zum Titelthema

zu ethnozentrisch zu weltzentrisch. Es gibt eine universelle Ordnung, die wir herausfinden, in uns selbst entdecken können. Ich wurde auf gewisse Weise zur Mystikerin. Ich besuchte den Integralen Salon Dresden und begegnete dort Menschen mit der gleichen Vision eines spirituellen Zentrums, wie ich sie träumte. Wir visualisierten gemeinsam. Wir trafen uns regelmäßig. Mein ganz eigener Freundeskreis entstand. Ich fand in Thomas Hübl meinen spirituellen Lehrer. Thomas vereint in sich mein Interesse an Psychotherapie/Heilung und Mystik. Ich besuchte sein dreijähriges Timeless Wisdom Training. Und ich gründete mit meinen Freunden das Moksha – Integrale Praxis für Körper- und Selbstbewusstsein in Dresden-Johannstadt (www.moksha-dresden.de). Mein Traum war in Erfüllung gegangen und entfaltet sich täglich weiter. Durfte ich als Kind meine göttliche Natur nur heimlich leben, lebe ich sie heute mit jedem Atemzug und in jedem meiner Lebensbereiche. In der Schule meiner Kinder gründete ich eine Arbeitsgruppe „Spiritualität und Bewusstsein“. Im Moksha bot ich viele Jahre eine morgendliche Stillemeditation sowie Praxisgruppen der Transparenten Kommunikation (Thomas Hübl) zur Vertiefung unserer inneren Weisheit und spirituellen Praxis an. Die Entdeckung des Persönlichkeitsbeschreibungssystems „Human Design“ (www.humandesignsystem.de) stellte erneut einen Meilenstein im Erkenntnisprozess unserer individuellen menschli-

chen Natur für mich dar. Fortan nutze ich dieses Wissen mit jedem Klienten als Grundlage seines inneren Bauplans, seiner individuellen göttlichen Natur, so wie er gemeint ist, und unterstütze ihn darin, diesen Gaben zu vertrauen und sie zu entfalten. Je mehr wir im Einklang mit unserer göttlichen Natur leben, umso lebendiger, freier und glücklicher fühlen wir uns, umso mehr erscheint unser Leben im Fluss. Unsere persönlichen Gaben und Fähigkeiten werden immer sichtbarer und wir werden zu Gestaltern unseres eigenen Lebens und unserer Gesellschaft. Andrea Hähnel

arbeitet als approbierte Psychotherapeutin in eigener Niederlassung in Dresden und in Aarau (Schweiz) und gibt OnlineTherapiesitzungen. Sie verbindet psychotherapeutisches und mystisches Wissen für eine tiefe Transformation und Heilung. Sie schreibt einen 14tägigen Blog „Komm in Deine Kraft“. www.psychotherapie-haehnel.com

TRANCE-TANZ EVENT

2018

01.05. Neustadt (30 Km. von dResdeN) Neustadthalle  Johann-Sebastian-Bach-Str. 15 01844 Neustadt  Zeit: Di. 9:30 - 14:00 Uhr

Anmeldung/Info: 07223-806650 · music@someren.de

einfach JA 04-05/2018

19


Portrait

Ich singe, also bin ich Alltag im Unicorn Voice Camp Als ich kurz vor Sonnenaufgang beim ersten Unicorn Voice Camp in Südengland über die mit leichtem Morgennebel bedeckte stille Wiese blickte, zu den vielen Zelten, die in Zeltkreisen aufgebaut waren und den Skulpturen aus Ästen und Zweigen, die die Bewohner der Zeltkreise als Eingangspforten gebaut hatten, tauchte die bald aufgehende Sonne alles in ein mystisches Licht. In der Ferne konnte ich die grünen Hügel erahnen und ich konnte etwas spüren, das ich so noch nie gespürt hatte, ein ganz heiliges Gefühl: in der Natur und Teil der Natur sein, mit vielen anderen Menschen, die alle eine freundliche – und eine bald singende – Gemeinschaft bildeten und jetzt noch schlummerten. Es fühlte sich tatsächlich so an, als würde ein Einhorn hier wohnen können, in dieser zarten, lichtdurchwobenen Energie. Eine Woche lang waren wir auf dieser schönen Wiese; schön war sie vor allem dadurch, dass wir immer wieder gemeinsam Lieder lernten, meist vierstimmig. Das war mir als Musiker nicht unbekannt, doch dass das alles so völlig ohne Noten vermittelt wurde, war ungewöhnlich neu für mich – und es begeisterte mich umso mehr, da wir uns beim Singen alle gegenseitig anschauen konnten und das fühlten, was der Gesang mit uns machte, wie er unsere Herzen und uns für einander öffnete. Ich merkte im Lauf der Tage, dass ich die anderen immer mehr ins Herz schloss, mochte, liebte und mich freute, wenn ich ihnen auf den Wiesen oder am Fluss begegnete.

mich verbunden, aus meinem Inneren heraus verbunden, mit meinem Ton, meiner Stimme (die für mich ein intimer Ausdruck meines göttlichen Selbstes ist) und mit meiner Kraft – oder auch meiner zarten, feinfühligen Seite, je nach Lied. Ich bin verbunden mit meiner Essenz und der Essenz der anderen. Der besondere Moment ist dann immer die Stille nach einem Lied oder einem Friedenstanz: der Klang ist noch da, in der Stille, aus der er kam, das Sein ist hörbar, energetisch spürbar geworden, wie ein unsichtbares Wesen, das wir beim Singen ins Leben gerufen haben. Das ist schon ganz schön göttlich ...

Wenn ich singe, mit Herz und Seele, seien es afrikanische Lieder, Gospel Songs, Mantras oder Sufi Gesänge, dann passiert etwas mit mir: ich fühle

Raaja Fischer

In dem Buch „Gespräche mit Gott“ heißt es: „Ich bin die Liebe in Euren Herzen“. Und wenn die fließt, na dann ist Gott nicht weit ... Der Alltag im Camp ist zwar teilweise ähnlich wie zuhause, schlafen, essen, trinken, kochen, abwaschen usw., doch vieles wird geteilt, gemeinsam gemacht, es wird sich ausgeholfen, jemand anderes holt für dich Wasser oder bringt dir was vom Bioladen-Cafézelt mit, oder Du freust Dich, mal für die anderen Gemüse zu schnippeln. Der Geist von „Miteinander“ weht, getragen von Musik, die wir selbst produzieren, ohne Technik, nur wir, so natürlich, wie wir sind. Miteinander – Musik – in Verbindung mit der Natur – so kann ich meiner eigenen göttlichen Natur immer viel leichter näher kommen. Nach dieser Erfahrung in England hab ich die Unicorn Voice Camps sofort nach Deutschland geholt und organisiere sie seit 1999 im Wendland, dieses Jahr also im 20sten Jahr! Es ist jedes Mal eine Mammutaufgabe, doch ich mach sie nicht alleine und so etwas Wundervolles mag man nicht aufhören. Auch wenn es nur eine Woche lang dauert. www.unicorncamps.de 20. UnicornVoice Camp: 20.-29. Juli 2018, s.S. 34


Eine Pilger-Gruppenmeditation im „Tempel der Blätter“ im SRF Hauptsitz in Los Angeles, USA, 1925 von Paramahansa Yogananda gegründet.

zum Titelthema

Sri Mrinalini Mata (1931-2017)

Mit dem Göttlichen in Einklang leben von Sri Mrinalini Mata Sri Mrinalini Mata war eine der engsten Jüngerinnen Paramahansa Yoganandas und wurde persönlich von ihm geschult. Von 2011 bis zum Jahre 2017 war sie Präsidentin und geistiges Oberhaupt der von ihm gegründeten Self-Realization Fellowship/Yogoda Satsanga Society of India. Der folgende Artikel ist ein Auszug aus einem Satsanga, den Sri Mrinalini Mata im Ashram der YSS in Ranchi während eines Besuches im Jahre 1977 gehalten hat. Oftmals gehen Menschen in die Kirche oder in einen Tempel oder suchen die Gegenwart Heiliger auf und empfinden dann für einige Momente geistige Erhebung und Frieden. Aber wenn sie diese Umgebung wieder verlassen, halten sie an dem, was sie empfangen haben, nicht fest. Ähnlich ist es, wenn wir kurze Zeit über die Wahrheit lesen, dann von unseren Studien aufstehen und uns wieder unseren täglichen Aufgaben zuwenden: Anstatt nun von dieser Wahrheit geleitet zu werden, wird unser Verhalten nur allzu oft von unserer »zweiten Natur«, dem Ego, maßgeblich bestimmt. ... Und anstatt ruhig, liebevoll, freundlich und friedlich zu sein und nach intuitivem Verständnis und Einklang mit Gott zu streben, was uns hilft, unsere Probleme zu lösen, … erliegen wir ohne großen Widerstand den Launen und Zweifeln, dem Kummer und der Entmutigung. Und so folgen wir den ganzen Tag lang einfach dem Diktat der Maya; wir haben der Täuschung erlaubt, uns unsere wahre göttliche Natur zu rauben. Nachdem wir es den ganzen Tag lang zugelassen haben, dass unser Geist im Dornengestrüpp der Täuschung umhergestreift ist und wir uns dann am Ende des Tages zur Meditation hinsetzen, müssen wir uns da noch wundern, dass unsere Gedanken zerstreut und kraftlos sind? Sie sind ganz und gar mit den Myriaden von Wahrnehmungen beschäf-

tigt, die wir durch die Sinne aufgenommen haben und die ständig wechselnde Gefühle von Vorliebe und Abneigung, Glück und Sorge, Vergnügen und Enttäuschung in uns hervorrufen. … Paramahansa Yogananda sagte: Wenn wir die kleinen Augenblicke unseres Lebens mit Gedanken an Gott erfüllen und uns darin üben, Seine Gegenwart zu fühlen, werden wir erkennen, dass Er dann gegenwärtig ist, wenn wir Ihn am meisten brauchen. Er ist immer bei Ihnen. Wenn wir aber, sagen wir mal, vierzehn, sechzehn, achtzehn Stunden am Tag mit dem Körper und den Dingen dieser Welt beschäftigt sind, ohne an Gott zu denken, wie können wir dann erwarten, dass wir Ihn sofort fühlen, wenn wir uns zum Meditieren hinsetzen? Glaubensvorstellung, Hoffnung, Glaubensgewissheit und Verwirklichung Glaubensgewissheit ist der Beweis für Dinge, die unsichtbar sind. Das, was uns dazu bewegt, etwas erfahren zu wollen, was wir zwar noch nicht erfahren haben, von dem wir aber wissen, dass es wahr ist – das ist Glaubensgewissheit. Zuerst haben wir eine Glaubensvorstellung – einen Glauben an Gott, einen Glauben, dass wir das erlangen können, was uns glücklich macht und was uns göttliche Erfüllung gibt. Jeder beginnt sein Sadhana mit bestimmten Glaubensvorstellungen. … Dieser oberflächliche Glaube an eine Wahrheit wird jedoch schnell durch widrige Umstände ausgelöscht. In dem Moment, in dem etwas in unserem Leben geschieht, das im Widerspruch zu unserer Glaubensvorstellung zu stehen scheint, schleichen sich Zweifel ein. … Wer aber zutiefst und mit Überzeugung an der Wahrheit festhält, gewinnt das, was unser Guru Hoffnung nannte. ... Wie Gurudeva sagte, wenn Hoffnung vorhanden ist, dann leuchtet immer ein Licht auf unserem Weg durch das Leben. Verstärkt sich diese Hoffnung, wird aus Hoffnung Glaubensgewissheit. Ist diese Gewissheit vorhanden, entsteht die intuitive Überzeugung, dass das, was wir geglaubt oder erhofft haben, Realität ist – selbst dann, wenn wir diese Realität weder sehen einfach JA 04-05/2018

21


22

noch mit den Sinnen oder dem Verstand wahrnehmen können. Wenn Ihr Verständnis von Gurudevas Lehre oder von einer göttlichen Wahrheit in den heiligen Schriften lediglich intellektueller Natur ist, dann entspricht es einer Glaubensvorstellung. Geht diese Vorstellung jedoch tiefer – wenn sie auf die Probe gestellt wird und Sie dennoch an der Hoffnung, an dem Ideal festhalten, dass es sich um die Wahrheit handelt, auch dann, wenn alles für das Gegenteil spricht –, dann wandelt sie sich zur Glaubensgewissheit, zu einer intuitiven Erkenntnis. Sobald Sie eine Wahrheit in Ihrem Selbst verwirklicht haben, kann diese auch dann nicht widerlegt werden, wenn vorübergehend das Gegenteil richtig zu sein scheint. Verwirklichung bedeutet, dass eine Wahrheit zu einem Teil Ihrer selbst geworden ist. Es kann zum Beispiel sein, dass Sie beim Studium von Gurudevas Lehre bemerkt haben, dass eine Wahrheit immer wieder zum Ausdruck gebracht wird. Weil Sie diese in der Autobiographie oder in den Lehrbriefen gelesen haben, sind Sie damit vertraut und sagen: »Ja, das kenne ich schon.« Wenn diese Wahrheit aber eines Tages als Antwort auf eine Schwierigkeit in Ihrem Leben als absolute innere Überzeugung aus Ihrem Inneren aufzusteigen scheint – als etwas, das Sie auf göttliche Weise leitet und Ihre Handlungen und Ihre eigenen Gedanken beflügelt –, dann werden Sie plötzlich sagen: »Oh! Jetzt verstehe ich diese Wahrheit!« Sie ist nicht länger nur eine Glaubensvorstellung für Sie, sondern eine Erkenntnis. Sie ist zu einem Teil Ihres Wesens geworden – sie schwingt lebendig in jeder Zelle Ihres Körpers und in Ihren Gedanken und in Ihrem Geist. Wenden Sie die Wahrheit in jedem Augenblick Ihres Lebens an … Zu Beginn müssen wir ein gewisses intellektuelles Verständnis von dem haben, was wir tun sollten, davon, wie wir uns richtig verhalten sollten. Deshalb studieren wir die Wahrheit. Wir geben diese Gedanken der Wahrheit unserem Geist ein und widmen uns ihnen ehrfurchtsvoll mit unseren Gefühlen, mit unserem Herzen. Dann beginnen wir, sie zu üben – nicht nur, wenn wir meditieren, sondern in jeder Sekunde eines jeden Tages. Denken Sie daran, wie Gurudeva es formuliert: Was auch immer in jedem Augenblick auf Sie zukommen mag, diese Situation stellt genau den nächsten Schritt dar, den Ihre Seele zu ihrer göttlichen Entfaltung machen muss. Wenn Sie seine Lehre regelmäßig und andächtig studieren, dann wird in jeder Situation Ihres Lebens in der Bibliothek Ihres Geistes ein entsprechender Wahrheitsgedanke dafür vorhanden sein. Man wird zu einem Heiligen, zu einem göttlichen Wesen, wenn man ununterbrochen im Einklang mit Gott lebt – das heißt im Einklang mit Gottes Grundsätzen und Seinen Wahrheiten – so wie es unser geliebter Guru getan hat. … Wenn wir uns einfach JA 04-05/2018

Paramahansa Yogananda am SRF See-Tempel in Pacific Palisades, Californien, USA, 1950.

alle Fotos © Self-Realization Fellowship, Los Angeles, Calif.

zum Titelthema

darin üben, den ganzen Tag mit den göttlichen Grundsätzen übereinzustimmen, eins mit ihnen zu sein, werden wir feststellen – wenn wir uns zum Meditieren hinsetzen und die Techniken üben, die uns vom Guru gegeben wurden –, dass wir uns bereits in diese Schwingung der Wahrheit begeben haben, die eine universelle Harmonie, eine universelle Einheit darstellt. Und dann wenden sich alle Lebensenergien des Körpers, alle Gedanken im Bewusstsein und im Geist leicht und bereitwillig nach innen, der Seele zu, da sie bereits auf das Göttliche ausgerichtet sind. ... Und umgekehrt: Nachdem man meditiert, sich mit Gott verbunden und Ihn im Tempel der inneren Stille angebetet hat, wurden der göttliche Friede, Seine Liebe, Seine Glückseligkeit, Seine Weisheit bereits auf die »Untertanen« von Körper und Geist übertragen. Mit anderen Worten: Alle Gedanken und Gefühle – sogar die Zellen des Körpers – werden durch diese Zeit stiller göttlicher Vereinigung gereinigt, elektrisiert und vitalisiert. Wenn wir dann unsere Meditation beendet haben und diesen Segen und die Gnade Gottes mit uns nehmen, helfen uns diese vergeistigten Gefühle und Gedanken bei unseren täglichen Handlungen. Mit anderen Worten: Rechtes Handeln hilft uns in unserer Meditation, und die Meditation hilft uns, uns richtig zu verhalten, wenn wir aktiv sind. Wir können uns nicht tagsüber ruhelos, gereizt, negativ, mürrisch und kritisierend verhalten und denken, dass wir dann beim Meditieren göttliche Vereinigung erlangen werden. Und andererseits gilt auch: Wenn wir nach einer ruhelosen, negativen


zum Titelthema

und leeren Meditation – in der wir uns nicht wirklich bemüht haben, unsere Gedanken und Gefühle zu sammeln und sie mit der Kraft, der Weisheit und der Liebe Gottes zu vereinigen – unsere üblichen Aktivitäten wieder aufnehmen, ist es da verwunderlich, dass Gottes Hilfe zu fehlen scheint, wenn wir unsere täglichen Probleme lösen und unsere täglichen Pflichten erfüllen müssen? An dem Sadhana, das uns der Guru gab, müssen wir mit unserem ganzen Sein beteiligt sein: mit Körper, Geist und Seele. Diese sind miteinander verbunden, und wir können sie nicht voneinander trennen, denn sonst werden wir nicht sehr weit kommen in unserer Suche nach Gott oder im Erlangen von Selbst-Verwirklichung. ... Fassen wir zusammen: Trinken Sie in vollen Zügen von der Wahrheit. Lesen Sie, hören Sie, studieren Sie und nehmen Sie die Wahrheit vollständig in sich auf; nutzen Sie dann das, was sie verinnerlicht haben, damit es jeden Gedanken und jede Handlung in Ihrem täglichen Leben beeinflusst. Und üben Sie intensiv die vom Guru gegebenen Meditationstechniken, die Sie zur Quelle dieser Wahrheit führen. Trinken Sie, so viel Sie können, mit konzentriertem Geist und liebendem Herzen von der Göttlichen Quelle dieser Wahrheit, um sie lebendig werden zu lassen – damit sie nicht nur ein Gedanke in Ihrem Geist bleibt, sondern zu einem kraftvollen Element Ihres eigenen Selbst wird und jede Zelle Ihres Körpers, Ihre Gedanken und Ihren Geist durchdringt. Self-Realization Fellowship, Los Angeles, CA: www.yogananda-srf.org (Textnachdruck mit Erlaubnis - Alle Rechte vorbehalten.)

Bücher von Paramahansa Yogananda: • Autobiographie eines Yogi • Die ewige Suche des Menschen: Eines Sammlung von Vorträgen und Schriften zum Thema Gott im täglichen Leben verwirklichen • Wissenschaftliche Heilmeditationen • Leben ohne Angst - Die verborgenen Kräfte der Seele entwickeln • Der Yoga Jesu - Einblick in die verborgenen Lehren der Evangelien • Die Wiederkunft Christi - Die Auferstehung des Christus im eigenen Inneren • u.a.

Ausbildung zum Sing-Leiter 13.–15.7. 2018 in Lohmen

Für musikalische Laien! Wir singen 25 der schönsten Kraftlieder + Mantren aus aller Welt, lernen die praktischsten Techniken zum Gemeinsam-Singen- Anleiten mit Kindern, in Familie oder Yoga und befreien unsere Stimmen! Frühbucher bis 13.5.!

Kraftplatz-Seminar 14.–21.10.18 auf Gozo/ Comino

8000 J. alte Kultstätten erwandern/ Kraft tanken durch Kraftplatzrituale / Töne & Gesänge in magischen Höhlen/ Urlaub/ Frühbucher bis 14.6.!

Klangtherapie-Ausbildung kompakt 7.–12.5.18 in Dresden kompetent – wegweisend – praxisbewährt -- individuell für nur 2-4 TN Klangschale, Stimme, Monochord, Riesengabel, Obertöne, Didgeridoo & Trommel Frühbuchung bis 7.4.! Mit Prüfg. & Zertifikat! SAB-Förderung!

Stimmpraxis Kerstin Klesse | Holunderweg 10a | 01099 Dresden | T. 0172 954 75 61 | www.k-klesse.de Gesang * Sprechtraining * Atem- & Stimmbefreiung * Voice Dialogue * Wehensingen * Klangtherapie

einfach JA 04-05/2018

23


zum Titelthema

(Selbst-) Heilung – was bedeutet das für mich?

(Selbst-) Heilung, was für ein weitreichender und fundamentaler Begriff. Beim Schreiben zu diesem Thema wurde mir schnell klar, dass der Platz für diesen Artikel nur für einige Aspekte reicht, die ich gern anführen möchte. Natürlich ohne Gültigkeit auf absolute Wahrheit oder Vollständigkeit und gefärbt durch die Brille meiner Sicht auf oder in die Welt. • Erich Fromm beschreibt und erkannte das Leben als immanenten Prozess. Diese Sichtweise gefällt mir, da sie Entfaltung und Entwicklung auf lange Sicht für machbar darstellt. Ich selbst oder mein Selbst und Ich sind quasi ein Team, wenn man die Möglichkeit der Verwechslung von Ego und Ich mit einräumt. Mein Leben empfinde ich seit relativ kurzer Zeit immer mehr als Chance, mir wohl gesonnen, mich liebend und unterstützend. Relativ kurz, weil ich noch Wunden und Überzeugungen in mir trug, die mich das Leben oder eher Überleben als Kampf erfahren ließen; aufreibend, anstrengend, ungerecht. Ich wollte das Gute, habe das Schlechte bekämpft und habe es damit in mir mehr genährt und gestärkt. Paradox, nicht wahr?

24

• Meine Heilung begann anders. Ich würde es „nichtbewusster spiritueller Grundkurs mit schmerzlichen Erfahrungen nennen“, den ich so garantiert „da oben“ nicht bestellt hatte. Dachte ich zumindest. Was ich nicht wusste, ist, dass ich mit meiner Entscheidung zum Heilsein und dem Anspruch darauf für mich alles losgetreten habe, einfach JA 04-05/2018

was dem in mir entgegensteht. Wenn es da nichts gegeben hätte, wäre ich heil und glücklich gewesen. Hinzu kam, dass ich in meinem jugendlichen Leichtsinn und mit Begeisterung bereit war, alles dafür zu geben oder aufzugeben. Heute bin ich mir darüber bewusst(er). Der „Grund-Kurs“ ging ziemlich lange. Es gab einiges, was aus dem Weg geräumt, gesehen, angenommen und geheilt werden wollte, um wieder bewusster handlungsfähig zu sein. Da wir in einer bi-polaren Welt leben, in der die Abwesenheit von Liebe (Angst, …) genauso erfahrbar und erlebbar ist wie das Paradies auf Erden und wir ernten, was wir säen, garantiert die schmerzliche Erfahrung den Lerneffekt, ist quasi ein Weckruf oder eine Erinnerung, an den uns eigentlich natürlichen Zustand von Liebe, Freude und Freiheit. Das Geschenk der Vergebung und die Gnade des Himmels sind als „Werkzeuge“ der Liebe wirksame Hilfen. Eine Bitte und meine Bereitschaft genügen. • In dem Wort Selbstheilung steckt so viel drin! Vor allem eines, was so konkret und isoliert auch erstmal Angst machen kann: Macht. Herrschaft. Dinge zu entscheiden, zu beschließen für mein Leben, Einfluss zu nehmen, etwas tun oder machen zu können. Rauszugehen aus der Opfer- oder Abhängigkeitsrolle. Eigene Entscheidungen zu treffen, mich selbst wieder zu autorisieren. Damit einhergehend steht natürlich die Verantwortung, vor allem Selbst-Verantwortung.


zum Titelthema

• Folgendes Zitat bewegte mich: „Wer wenig vom Leben erwartet, bekommt wenig. Wer viel vom Leben erwartet, bekommt viel. Wer alles vom Leben erwartet, bekommt alles.“ Klingt fast schon anmaßend und unverschämt unbescheiden. Ich war natürlich begeistert damals und habe immer wieder darüber reflektiert. Aber wer kann uns hindern, außer letztendlich wir selbst? Selbst-Heilung bedeutet demnach auch SelbstErmächtigung. Ich entscheide, was ich mit mir mache, machen lasse oder unterlasse. Neben der Heilwerdung durch Heilarbeit gibt es noch das Heilen durch Handeln und das Heilen durch Weglassen. Das, was mich stärkt und unterstützt, kann ich tun. Das, was mich schädigt oder schwächt, nicht meinem Wesen entspricht, andere schädigt oder benutzt, kann ich verabschieden. Ich habe die Wahl.

Harmonisierung möglich bei aller Art

von Strahleneinflüssen

• Auf dem Weg zu mir begegne ich wieder meinen Gaben und Fähigkeiten, Wahrnehmungen und meinem Wissen. Meine Intuition wird klarer, mein Vertrauen ins Leben wächst. Dann wird der Heiler oder Arzt zum Berater auf Augenhöhe und ich zu dem, der letztendlich die Entscheidung trifft. So übernehme ich die Verantwortung und brauche nachher keinen Schuldigen zu suchen. Die Verantwortung für mich selbst kann mir ja niemand abnehmen. Kein anderer Mensch, keine Institution, kein Heiler, kein Guru, kein Staat. • Selbstheilung heißt in meinen Augen aber nicht, alles alleine machen zu müssen. Wir sind keine Einzelwesen und mit den zwei Augen in eine Richtung auch begrenzt. Ich bin dankbar für jeden Therapeuten, der mich zur (Selbst-) Heilung begleitet und mir hilft, mich aus Verstrickungen, Ängsten, Emotionen, Wunden, hinderlichen Denkmustern usw. zu befreien, oder der mich gar in Kontakt mit unangenehmen Gefühlen und Zuständen in mir bringt. Idealerweise in einem geschützten Rahmen. • Durch meinen Heilungsweg bin ich mir jetzt bewusst(er), dass ich es tatsächlich in der Hand habe, wie sich mein Leben weiter gestaltet. Dass jeder an einem anderen Punkt steht oder andere Voraussetzungen hat, ist klar. Die Grundsatzfrage gemäß Erich Fromm steht parallel dazu im Raum: Haben oder Sein? Die Haben-(wollen, müssen, …) Seite ist ziemlich anstrengend und bedingt eher die Unfreiheit. SEIN braucht nichts und beinhaltet doch alles. Vor allem Liebe und Freiheit. Und da die Liebe alles ermöglicht bzw. trägt, ist sie DIE Quelle der Heilung selbst! Carsten Schmidt

aus Moritzburg, Familienvater und selbstständiger Masseur mit mobiler Praxis. Seine eigenen Erfahrungen gibt er auch in Heilarbeit für andere weiter. carsten.schmidt@posteo.de

WEBER ISIS® BEAMER

Weitere Produkte: Isis-Orgonstrahler, Isis-Wasser-Aktivatoren, Isis-Einhandrute und viele mehr.

B

ei meinen Versuchen hat sich gezeigt, dass ein Isis-Beamer einen Raum harmonisieren kann was sich auf alle Menschen, Tiere und Pflanzen darin auswirken kann. Sobald eine Belastung durch Strahlen nahe liegt, ganz gleich ob elektrischer oder geopathogener Herkunft, können die Isis-Beamer sinnvoll sein. Ich biete sie in Größen für jeden Bedarf an: zum Umhängen, für kleinere und größere Wohnungen, ganze Häuser oder sogar großflächige Gebäude (Schulen, Firmen). Die Harmonisierung kann durch die Beamer-Form gelingen, die der Heiligen Geometrie folgt. In über 15 Jahren habe ich davon rund 40.000 Stück verkauft. Mehr erfahren Sie in meinem Katalog.“ Eckhard Weber

Bestellen Sie am besten gleich unseren Katalog Weber Bio-Energie Systeme & Umwelt-Technologien Kasseler Straße 55 • 34289 Zierenberg Tel. : +49 (0) 5606 530 560 Fax: +49 (0) 5606 530 56-10 Bio-Energie Systeme Mail: info@weberbio.de Weber Umwelt-Technologien Web: www.weberbio.de

Bei vielen alternativen Methoden ist die Wirksamkeit nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute noch nicht nachzuweisen. Entsprechendes gilt auch für das in dieser Anzeige beschriebene Produkt.

einfach JA 04-05/2018

25


Gemeinschaftsanzeige

Clemens Kuby Basisseminar 12.-14.10.18 Thema der nächsten

Gemeinschaftsanzeige Juni/Juli 2018:

„Coaching & Lebensberatung“

Information und Vorlage zum einfachen Ausfüllen: Frau Zeitz, Tel. 0351-48524768, www.einfach-JA.de/mediadaten.html

in St. Andreasberg /Harz. Die Kuby®methode – Gesund aus eigener Kraft. Sie haben den Wunsch sich selbst zu heilen? Kuby hat sich mit dieser Methode selbst von einer Querschnittslähmung geheilt. Gebühr 399€ + Verpflg. 0174-9411229 besuche@die-kleine-kapelle.de OSTSEEurlaub und STILLEs Qi Gong Erwecken Sie Ihren inneren Heiler und erlernen Sie das Traditionelle Qi Gong. Übungen in der Stille und die Kunst der Spontanbewegungen. 2-Tagesseminar: 27.+28.04. Ausbildung, Qi-Übertragung. Tel. 038234 - 55 74 24 kontakt@astrologie-sieht-meer.de Das Leben liebt dich – liebst du dich? Inventur und Bearbeitung alter Muster Die Bedeutung von Gedanken & Gefühlen Seminar 12.5.+13.5.2018 www.naturheilpraxis-ludewig.de Anmeldung unter aludewig-dresden@gmx.de

An Wasserfällen meditieren, Kräuter sammeln, Yoga praktizieren & zelten am Meer! Auf wilder, heiliger & heilsamer Insel Samothraki/GR betreue & führe ich dich gern im Zeitraum Juli & Aug. Irene P.Bachmann, 0176 78124305 www.phyto-geomantie.de Aktiviere Deine Seelenqualitäten! Um Deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren, komme Dir selbst näher. Werde Dir Deiner besten Qualitäten bewusst. Ich biete Dir eine 10monatige Transformationsreise: Jeden 3. Sonntag im Monat von Seelenlicht, Dresden Carola Oreschko, 0179-1058135 „Röntgenblick-Methode“ – In Körper und Materie sehen: Spezielle Feinwahrnehmung zu diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Zwecken – für Beruf + privat. Dir selbst und anderen damit helfen. Für jeden geeignet. Buch+ Seminare + Ausbildungen www.modernegesundheit.com Heilpraxis JOURMET Heilpraktikerin für Psychotherapie Transformationscoach Kerstin Göhler *Chakraheilung – Energiearbeit *Seminar „Chakren der Neuen Zeit“ *individuelle energetische Heilsitzungen 0177 7527450, www.jourmet.de


Gemeinschaftsanzeige

(Selbst-) Heilung

Angebote in der Region

B. sprechen – Barbara Jost Fernheilungen & psych. Lebensberatung Dresden: 0162 – 17 61 811 www.bsprechen.de Psychobionik Selbstklärung / Selbstheilung durch Innenweltreisen Jörg Hampel, Rosengässchen 12, 01665 Niedermuschütz, 0172/3513183 joergha1@gmx.de http://psychobionik.joerg-hampel.de Für Menschen, die etwas ändern möchten in ihrem Leben, die neugierig auf sich selbst sind, ihre eigenen Werte und Potentiale. Mit der WachtraumArbeit Emotionen an ihrem Ursprung heilen und leben. Erfahrene und achtsame Prozessbegleitung in Dresden und Umgebung. Katarina Heidenreich www.Wachtraumarbeit.info Seit über 15 Jahren begleite ich Menschen zu sich selbst. Mit Fachwissen, Erfahrung und Intuition. Kristall- und Energiearbeit, Beratung & Coaching, (Heil-)Massagen Einzelarbeit – Seminare – Ausbildungen www.spiritoflove.de Milam Horn, 0175 865 72 33 Die Energieheilplatten „Zeron“ von Sebastián Guzmán und Georg Steffen Kotzur - für Menschen und Räume, wertvoll zur Steigerung der Selbstheilungskräfte durch Beseitigung von Regulationshemmnissen! Richte Dir dein eigenes Selbstheilungs-Center ein, ob zu Hause, im Büro oder für die Freizeit! Vortrag: 11.4. + 9.5.19 Uhr, ZGR Hainstr. 110, 09130 Chemnitz www.kraftort-lebensraum.de


Bücher

DNA-Aktivierung durch die kosmische Familie Die Bevölkerung auf der Erde setzt sich sehr unterschiedlich zusam zusammen. Wir haben nicht nur eine große äußerliche Vielfalt, sondern auch bzgl. der Herkunft unserer Seele. Manch einer ist sich dessen bewusst, dass er Ver Verbindungen zu anderen Sternenvölkern hat, viele wissen dies (noch) nicht. Wenn man seine kosmische Familie jedoch erkennt und sich mit ihrer stärkenden Lichtenergie verbindet, führt das zur DNAAktivierung und mehr Energie, um sein Potential in diesem Leben zu verwirklichen, hat Eva Marquez, Heilerin und Lebensberaterin herausgefunden. In diesem Buch beschreibt sie verschiedene Sternenvölker der Menschheitsfamilie und wie man mit ihnen in Verbindung treten kann. Wenn diese Sternenvölker zu den eigenen Vorfahren gehören, steigen beim Lesen vielleicht Erinnerungen in einem auf und die spirituelle DNA wird aktiviert. Wenn sie lediglich galaktische Nachbarn sind, kann man einen energetischen Eindruck von ihnen empfangen. Eva Marquez vermittelt interessantes Wissen im Kontext mit praktischer Anwendung und macht deutlich, was alle kosmischen Völker miteinander verbindet: kosmische Liebe und diese wundervolle Lichtfrequenz. Eva Marquez: DNA-Aktivierung durch die kosmische Familie, AMRA Verlag, 208 S., geb. mit Leseband 19,99 € / eBook 15,99 €. Leseprobe: www.amraverlag.de

Leben im Informationsfeld

28

Wissen erschließt und merkt sich oft leichter, wenn es in eine Geschichte eingebettet ist. Dies bietet Marcus Schmieke mit seiner interessanten Autobiografie. Der Autor ist Philo Philosoph, Naturwissenschaftler, Erfinder, Unternehmer und gründete 1996 die Vedenakademie, seit 2010 im Schloss Kränzlin bei Berlin beheimatet, die sich der hochentwickelten alten Lehre der Veden aus Indien widmet. Nachdem ihm weder die Naturwissenschaften, speziell die Physik, noch die Philosophie helfen konnten, sich selbst und die Welt klar zu erkennen, begab sich Marcus Schmieke auf den spirituellen Weg. Er lebte eine Weile als Mönch in verschiedenen Klöstern in Indien und kehrte zurück in die Welt, als er merkte, dass noch vieles andere verwirklicht werden will. Es wurde ihm dann wichtig, beide Aspekte seiner Biografie, die Wissenschaft und die Spiritualität, zusammenzubringen. In seinem Buch beschreibt er alles, was ihm auf seinem Weg begegnet ist – Menschen, Wissen, Erkenntnisse – und macht hierbei ganz bewusst auch komplizierte Dinge wie Burkhard Heims vereinheitlichte Feldtheorie und die 12 Dimensionen in Kurzform auch für den absoluten Laien verständeinfach JA 04-05/2018

lich, ohne dass es seicht wirkt. So ist das Buch nicht nur eine Inspiration für den eigenen Weg der Transformation vom materiellen in den spirituellen Lebensabschnitt, sondern führt gleichzeitig in die vedische Lehre ein, macht mit interessanten Wissenschaftlern bekannt und erläutert das Informationsfeld als Bindeglied zwischen Materie und dem Bewusstsein und seine praktische Nutzung. Marcus Schmieke: Der zweite Weg: Mein Leben im Informationsfeld, Verlag Neomedica, 192 S., 19,90 €. Leseprobe: www.veden-shop.de

Starke Kinder durch Spiritualität Auch wenn Kinder in einem atheis atheistischen Umfeld aufwachsen, taucht doch bei vielen die Frage nach Gott auf, nach dem Sinn des Lebens und der Welt, nach dem Zusammenleben der Menschen, nach dem Tod und was danach pas passiert. Manche erzählen vielleicht selbst von Erlebnissen und besonderen Erfahrungen, die Erwachsene oft gar nicht richtig wahrnehmen, weil sie diese schnell dem Reich der Fantasie zuordnen, aus eigener Unkenntnis über die anderen Dimensionen des Lebens. Der Bestsellerautor Neale Donald Walsch hatte nach Veröffentlichung seiner „Gespräche mit Gott“ viele Fragen von Eltern erhalten, die nach Wegen suchten, auch ihren Kindern und Enkeln das zu vermitteln, was sie aus den Büchern mitgenommen haben, und die bedauerten, nicht selbst schon in jungen Jahren diese Weisheiten vermittelt bekommen zu haben. N.D. Walsch gründete deshalb die „School of the New Spirituality“ und das Programm „CwG for Parents“* Gemeinsam mit Laurie Farley und Emily Filmor, den beiden Leiterinnen der Schule, hat er in diesem Buch die Ergebnisse des Programms zusammengetragen und alle spirituellen Konzepte aus der „Gespräche mit Gott“-Reihe für das Lernen zu Hause kombiniert. Herausgekommen ist ein umfangreicher praktischer Leitfaden für Eltern und Lehrer, der in jedem Kapitel sowohl eine informative Darstellung für Eltern bietet sowie anschließend praktische Vorschläge, wie man diese Konzepte Kindern vermitteln kann. Auch wenn man vielleicht entdecken wird, dass die Kinder vieles bereits wissen, so kann ihnen die richtige Einordnung und überhaupt erstmal Anerkennung ihrer Wahrnehmung eine wichtige Unterstützung sein, ihr eigenes Potential frei zu entwickeln. Und als Erwachsener entwickelt man sich mit, wenn man die Inhalte durcharbeitet. Das Buch ist gut geschrieben und macht viele Erziehungsratgeber überflüssig, da es hier wirklich um die Essenz unseres Lebens geht, aus deren Unkenntnis die meisten Probleme überhaupt erst entstehen. Neale Donald Walsch: Wenn dein Kind über Gott sprechen will, Trinity Verlag, Klappenbroschur 432 S., 20 €. *Programm-Website: www.cwgforparents.com


Bücher Anzeige

Das Ei des Kolumbus

Verjüngung und heitere Gelassenheit durch die Kraft des Hühnereis Superfood-ExperBarbara Simonsohn, Erfolgsautorin und Superfood-Exper tin, schreibt in ihrem Buch spannend von der ersten bis zur letzten Zeile über das Geheimnis des Hühnereis. Ein Extrakt aus dem Ei verspricht Erstaunliches: die Reparatur alten Gewebes, die Verjüngung der Körperzellen, die Aktivierung der Selbst Selbstheilungskräfte, die Steigerung der Lebensfreude und mehr Fitness und Gesundheit. Der Jungbrunnen aus dem Hühnerei enthält nämlich einen Wachstumsfaktor, der die Stammzellenbildung und -aktivität im Körper anregt. Das Rad der Zeit wird damit zurückgedreht, und der Enthusiasmus und der Elan eines jungen Menschen kehren wieder. „Werdet wie die Kinder“: dies, so die renommierte Autorin, ist möglich. Ein Buch für Laien und Interessierte, ein echter Ratgeber und Lebenshilfe.

www.AmraVerlag.de

Band 4 mit Channelings der Plejader – kosmische Heilung!

Barbara Simonsohn: Das Ei des Kolumbus, Verlag BoD, 108 S., Tb 9,90 € / eBook 7,49 €. ISBN: 978-3-744-88237-8, erhältlich überall, wo Bücher bestellt werden können. Leseprobe: www.bod.de/buchshop/

Ein unerwartetes Gespräch mit Gott … hatte Neale Donald Walsch viele Jahre nach seinen ersten Gesprächen mit Gott, die weltweit so viele Menschen in ihrem Inneren berührten. Plötzlich wurde er in der Nacht wieder geweckt und es entspann sich ein neuer Dialog mit Gott über die Herausforderungen unserer aktuellen Zeit. Wer/was ist Gott, was „will“ er von uns Menschen, was bedeutet es, dass wir unsterbliche Seele sind, wie können wir mit den aktuellen Konflikten auf unserer Erde umgehen? N.D. Walsch fragt genau nach und so wird vieles von verschiedenen Seiten beleuchtet, bis es wirklich verstanden wird. Gott erzählt auch von den vielen anderen Zivilisationen im Multiversum. Einige hochentwickelte Wesen weilen auch in menschlichem Körper unter den uns und versuchen, Samen der Weisheit und Erkenntnis zu verbreiten, die helfen, die Geschichte der Menschheit in eine gute Richtung zu lenken – sofern wir das wirklich wünschen, denn Gott schreibt nie etwas vor. Das Buch ist eine wunderbare Erkenntnisquelle, frei von überholten religiösen Vorstellungen über Gott, und es betont die Wichtigkeit, das eigene Wissen auch im Alltag umzusetzen. „Es ist an der Zeit, dass unsere Spezies erwacht, dass sie sich weiterentwickelt, dass wir uns bewusst werden, wer wir sind und warum wir hier sind. Das ist die Einladung an uns. Das ist unsere Chance. Das ist der nächste Schritt zu tun, ist die Bestimmung allen Lebens.“

Kontakte mit den Plejaden, Sirius, Lyra – Vorwort von Pavlina Klemm!

Programme aufheben – so entstehen wundersame Heilungen!

Neale Donald Walsch: Ein unerwartetes Gespräch mit Gott, Trinity Verlag, 328 S., geb. mit Schutzumschlag 20 € / eBook 15,99 € - Textauszug siehe S. 4-7 Gehirnjogging bei 432 Hertz – reiner Klang von Reimann!

Verlosung - Zur Lebensaufgabe finden In diesem kleinen Buch erzählen 12 Menschen in heiterer und auch spannender Weise, wie sie mit Hilfe des Coa Coachings von Stephan Möritz ihre Lebensaufgabe gefunden haben und wie sich ihr Leben dadurch veränderte. Stephan Möritz kommuniziert direkt mit der Seele und kann daraus den Menschen ihre Lebensaufgabe benennen. Für alle, die sich gern von Beispielen inspirieren lassen möchten, verlosen wir 3 Bücher! Schreiben Sie dazu (mit Angabe Ihrer Postadresse) an: verlosung@einfach-JA.de / Zeitschrift „einfach JA“, Coschützer Str. 7, 01187 Dresden - Einsendeschluss: 2. Mai „Lebensaufgaben – 12 konkrete Beispiele“, Verlag BoD: Direktbestellung im Buchhandel (ISBN-13: 9783746096001) bzw. bei www.deine-lebensaufgabe.de – Auch als eBook erhältlich, bis 22.4. zum Sonderpreis von 2,99 €

Entfaltung des Potenzials – reiner Klang von Kenyon!

Bestell-Hotline: +49 (0) 61 81 – 18 93 92 Bestellung@AmraVerlag.de Innerhalb Deutschlands portofrei!

einfach JA 04-05/2018

29


zum Titelthema

So lebe ich die göttliche Natur im Alltag

Unter göttlicher Natur verstehe ich die sich stetig vertiefende Bewusstwerdung und die Liebe in das Alltagsleben zu integrieren. Die Bewusstwerdung und achtsames Beobachten als Vertreter der männlichen Seite – Liebe, Mitgefühl und Demut als für das Weibliche stehend. Die harmonische Vermählung der beiden Prinzipien empfinde ich als die Verwirklichung der göttlichen Natur. Es ist mittlerweile schon einige Jahre her, als mir die Eingebung kam, dass ich mich durch meine eigenen Gefühle von anderen Menschen und Situationen abhängig mache und dass also nur ich in der Lage sein kann, das zu ändern. Diese Gedanken waren damals für mich sehr revolutionär und ich suchte nach Bestätigung und Unterstützung, diese Idee, vielmehr Urerkenntnis, in die lebendige Praxis umzusetzen. Dabei half mir enorm das Buch „Der springende Punkt“ von Antony de Mello. Ich weiß immer noch, wie mir die Glückstränen über die Wangen liefen, denn da fasste jemand meine bruchstückhaften Gedanken in Worte und führte mich tiefer in die Materie ein. Was für ein Segen! Denn bis dahin stieß ich in Gesprächen nur auf Unverständnis und skeptische Blicke. So fing ich an, ohne, dass es mir voll bewusst wurde, meine göttliche Natur zu leben.

30

Was hat sich seitdem getan? Als erstes lernte ich, mich selbst ohne Vorbehalt zu lieben und Verantwortung für meine Empfindungen, Gedanken und Handlungen zu übernehmen und sonst keinem anderen die Schuld dafür zuzuschieben. Wenn ich jetzt zurückblicke, bin ich viel gelassener geworden. Die Dinge, Menschen, Gegebenheiten, die ich nicht ändern kann und die mich früher trotzdem tierisch aufregten – sie fließen jetzt an mir vorbei, berühren mein Wesen einfach JA 04-05/2018

nicht. Da, wo ich ehemals unbedingt etwas oder jemanden darstellen wollte, kann ich mich mit einem Lächeln zurücklehnen. Auch fällt es mir viel einfacher, Anderen zu vergeben, bzw. fühlt es sich vielmehr so an, dass es gar keinen Grund zum Verletzt- oder Nachtragend-Sein gibt. Denn bevor es uns gelingt, uns aus der menschlichen Begrenztheit zu befreien, handeln wir letztendlich immer unseren Konditionierungen blind folgend, ohne die eigene Versklavung zu durchschauen. Und verletzen kann mich nur dann jemand, wenn ich mich verletzen lasse. Seit zwei Jahren lebe ich mit den Symptomen einer neurologischen Erkrankung. Wie gern würde ich sie loswerden und was habe ich schon alles dafür auf mich genommen! Schwer zu sagen, wo ich jetzt mental wäre, wenn ich das Göttliche in mir und um mich nicht spüren würde, wenn ich um die Aufgabe in dem Umgang mit der Krankheit nicht wissen würde. Wahrscheinlich wäre ich zumindest tief depressiv. Glücklicherweise begriff ich schon vor dieser Zeit, wie wichtig es ist, dankbar zu sein. Dankbar für das, was ich ehemals als selbstverständlich hingenommen habe, dafür, dass ich jeden Morgen aufwache und feststelle, dass ich atme und einen weiteren Tag in diesem Körper verbringen darf. Dankbar, dass ich Menschen um mich habe, die mich lieben und wertschätzen. Dankbar, dass ich den Beruf ausüben darf, der mich erfüllt und dass ich trotz der Behinderung die Fähigkeit besitze, glücklich zu sein. Meine Intuition ist schon vor einiger Zeit erwacht und vertieft sich fast täglich. Damit meine ich nicht „das Bauchgefühl“, welches wiederum von unserer persönlichen Geschichte, auch aus vergangenen Leben, geprägt ist. Intuition, die fühlende Funktion der Seele, erkennt die allumfassende Wahrheit hinter den Worten und menschlichen Handlungen. Seit Kurzem erst spüre ich eine neue Vertiefung meiner Sinneswahrnehmungen. Wenn ich in der freien Natur bin, erlebe ich sie viel inniger als sonst. Meine Augen sehen die Bilder unglaublich


zum Titelthema

farbintensiv, jeden einzelnen Baum im Wald nehme ich wahr, seine trockenen Blätter und Zweige höre ich im Wind „sprechen“, die klare Luft rieche ich sehr intensiv. Es sind wunderschöne Momente, es gibt da kein Getrennt-Sein, ich bin eins mit den Bäumen, mit dem Wind, mit dem Universum. Mein Leben wird sehr oft von Sanftheit getragen, insgesamt ist es viel klarer und einfacher geworden. Ich plane nicht mehr so starr und bin viel flexibler in der Tagesgestaltung. Der von früher gekannte, ständig antreibende Gedankenstrom ist deutlich schwächer, manchmal sogar gänzlich weg. Diese Stille – sagenhaft! Ich lebe viel lieber, als mir groß Gedanken über das Leben zu machen. Es folgte ein Erkennen, dass es kein „Nach-Hause-Gehen“ gibt, denn wir sind bereits zu Hause. Und doch erfahre ich es als einen Prozess, es geschieht Stück für Stück, oft erst rückwirkend betrachtend tatsächlich deutlich. Es bedarf Geduld, Mutes und Vertrauens. Mut, die allgemein gültigen Ansichten zu hinterfragen, Mut, sich selbst zu begegnen, zu sich selbst ehrlich zu sein. Und Vertrauen und Geduld, dass das Göttliche dich führt, wenn du dich dem öffnest und es zulässt. Vor ein paar Jahren hörte ich auf, Tiere zu essen. Es war einer der wichtigsten Schritte. Warum fiel es mir bis dahin, wie auch immer noch vielen anderen Menschen so schwer, klar zu erkennen, dass es nichts anderes als brutal, herzlos und unsagbar krank ist, andere fühlende Lebewesen zu essen? Aber wir alle werden tagtäglich einer gründlichen Gehirnwäsche der auf Profit orientierten Lebensmittelindustrie unterzogen. Es wird uns von klein auf eingeredet, dass die Bilder und Schreie des Schreckens, wenn ein Tier zur Schlachtbank geführt wird und herzzerreißend vor Panik gelähmt um sein Leben fleht, der „Normalität“ und angeblich „Notwendigkeit für unser Leben“ entsprächen. Es handelt sich um eine Massen-Traumatisierung. Doch das Göttliche drückt sich in ALLEM Lebendigen aus, in dir, in mir. Es schaut liebevoll gleicherweise durch die sanften Augen einer Kuh, wie auch durch die Deinen. Ein Tier, das genauso wie du und ich seine Gefühle lebt, Lebensfreude empfindet und seinen Nachwuchs liebevoll hegt und umsorgt, kann niemals zum Ermorden, Enthäuten und Aufessen da sein. Welcher Gott hätte es je zugelassen? Es gehört von uns, die als Krone der Schöpfung gelten, als ein schwächeres Glied der Hierarchie beschützt zu werden. In der Zeit des Nahrungsmittel-Überflusses umso mehr. Erst ein eindeutiges Nein zu dieser Grausamkeit und generell zum Fleischkonsum lässt das, seit Ewigkeit unter einer dicken Kruste verhärtete, Herz allmählich gesunden und tatsächlich mitfühlend und liebend werden. Mit der Zeit fand mein Herz zu seiner uralten Fähigkeit zurück. Es strahlt jetzt, liebt und wärmt mich und die Lebewesen in meiner Umgebung; und es verbindet sich immer mehr mit der heiligen Liebesmacht, die wir WIRKLICH sind. Petra Schachtschneider

ist Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis in 01998 Klettwitz, Kostebrauer Str. 10, Tel: 035754 / 64518, info@petras-psychotherapie.de, www.petras-psychotherapie.de Sie lässt ihre eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse in die therapeutische Tätigkeit und in ihre Seminare einfließen.

HERIBERT CZERNIAK Die Heilende Stimme

HEILABEND Dresden An diesen Abenden wird Heribert als Klangmedium individuelle Heilarbeit an den Teilnehmern vornehmen. 27. 3. | 17. 4. | 29. 5. | 26. 6. | 17. 7. Dienstag 19 Uhr | 20 € NEW DAWN | Grunaer Weg 27 | 01277 Dresden

STÄDTE SEMINARE Stuttgart Bern München Ostsee Augsburg Dresden

27. – 29. 4. 15. – 17. 6. 22. – 24. 6. 29. 6. – 1. 7. 13. – 15. 7. 10. – 12. 8.

SEMINAR REISEN Schmiedeberg Kisslegg / Allgäu Bosnien Kisslegg / Allgäu Berchtesgaden Sardinien Kisslegg / Allgäu Indien

9. – 13. 5. 17. – 21. 5. 2. – 8. 6. 15. – 19. 8. 29. 9. – 3. 10. 7. – 13. 10. 31. 10. – 4. 11. 28. 12. – 9. 1.

HERIBERT – Klangmedium & Heiler Seit seinem 21-tägigen Einweihungsprozess in den »Ramana-Maharshi-Höhlen« des Berges Arunachala in Indien haben Heriberts Fähigkeiten, mit Heilgesängen zu arbeiten, zugenommen.

Einzel- & Paarsitzungen

Heribert nimmt die Lebensthemen, die sich als Ursache in Krankheiten und ständig wiederkehrenden Problemen zeigen, im Energiesystem des Körpers wahr. Die Sitzung wird auf CD mitgeschnitten.

— INFO & CD-Hörprobe — www.heilende-stimme.com info@heilende-stimme.com +49 351 16 05 84 22


zum Titelthema

Unsere göttliche Natur im Arbeitsleben und dem Äußeren besteht, fühlen wir uns unwohl und sind unglücklich. Wir verbrauchen dann so viel Energie, dass selbst unser Immunsystem geschwächt ist. Die Resilienz nimmt ab und Krankheiten bis hin zu Stress, Depressionen und Burnout sind häufig die Folge.

von Nabhomani Kirsten und Bikash Frost Unsere Welt und insbesondere die Arbeitswelt verändert sich dramatisch. Das trägt in besonderem Maße dazu bei, dass Menschen nicht mehr bei sich, also nicht mehr authentisch sind. Von „oben“ vorgegebene Ziele erzeugen Druck. Eine Unternehmensführung, in der Kennzahlen wichtiger sind als die Potenziale und das Glück der Mitarbeiter, spiegelt sich wieder in den Ergebnissen der jährlich durchgeführten Gallup Studie über die Arbeitszufriedenheit von Mitarbeitern in Deutschland. Demnach machen 70% aller Mitarbeiter lediglich Dienst nach Vorschrift und weitere 15% haben bereits innerlich gekündigt. Ursache ist die fehlende emotionale Verbindung mit der Arbeit und dem Unternehmen. Es mangelt an einem höheren Sinn der Arbeit, an Wertschätzung und an Möglichkeiten sich entfalten zu können. Was bedeutet für uns göttliche Natur? Über die Seele sind wir verbunden mit Gott und der Schöpfung. Jeder Mensch ist mit einer Aufgabe ins Leben gekommen, nämlich mit Hilfe seiner individuellen Qualitäten die bewusste Verbindung zur göttlichen Natur zu entdecken. Auch wenn wir noch nicht erleuchtet sind, machen wir immer wieder die Erfahrung, wie wunderbar es ist, in den Fluss des Lebens zu kommen, sobald unser äußeres Handeln mit den Bedürfnissen unserer Seele im Einklang ist. In diesen Momenten fühlen wir, wie sich unsere Potenziale entfalten, wie wir wachsen und für die Menschen um uns herum zu einer Quelle der Inspiration werden. Bei der Arbeit machen viele Menschen leider die Erfahrung, dass ihre Entfaltung behindert wird.

32

Warum sind heute so viele Menschen krank und unglücklich bei Arbeit? In den Lebenssituationen, in denen keine Harmonie zwischen unserem Inneren einfach JA 04-05/2018

Welche Bedeutung hat Arbeit? Angesichts dieser massiven gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen sind viele Menschen beunruhigt, ja sogar verängstigt. Angst ist ein ungünstiger Nährboden für Potenzialentfaltung. Würden wir Meditation und Achtsamkeit fest in unseren Alltag und auch in unsere Arbeit integrieren, würden wir uns stärker mit unserer göttlichen Natur verbunden fühlen und aus einem Gefühl absoluten Vertrauens handeln. Arbeit ist eine Art „Spielwiese“, auf der wir Erfahrungen machen dürfen, um wachsen zu können. In unseren heutigen Gesellschaften haben wir der Arbeitswelt einen hohen Stellenwert gegeben. Wir verbringen 60% unserer Lebenszeit auf der Arbeit und viele Menschen definieren sich über ihre Arbeit. Der momentane Bewusstseinswandel gibt uns die Möglichkeit, unser gesamtes Leben zu verändern und damit auch unsere Arbeitswelt. Wie müssten wir Arbeit verändern, damit wir unsere göttliche Natur leben können? Wir haben selbst in unseren Workshops und in Unternehmen unglaublich inspirierende Entdeckungen gemacht. Unternehmer, die auf einer spirituellen Suche sind und die ihre Unternehmen vollkommen anders organisieren als bisher und dabei gleichzeitig überdurchschnittlich erfolgreich sind. Erfolg ist die äußere Manifestation der inneren Entwicklung eines Unternehmens. Ein Unternehmen ist ein lebendiger Organismus mit Herz und Seele. Glück und Harmonie der Mitarbeiter hängen von der Fähigkeit ab, die inneren Werte und die äußeren Aktivitäten in Einklang zu bringen. Mit Hilfe täglicher Meditation und Achtsamkeit werden Mitarbeiter ihre spirituellen Bedürfnisse bewusst wahrnehmen. Unsere Arbeit besteht vor allem darin, Unternehmen zu helfen, eine bewusste und dauerhafte Integration innerer Werte in ihren Arbeitsalltag zu ermöglichen. Wir haben festgestellt, dass sich Unternehmen, wie alles in der Welt, von innen nach außen entwickeln. Dabei spielen die Bereiche „Spirit“, „Kultur“ und „Sinn“ eine besonders große Rolle. Das


bestätigen auch die Untersuchungen von Frederic Laloux. Er beschreibt in seinem Buch „Reinventing Organizations“ seine 3-jährige Recherche über 12 Unternehmen weltweit. Dabei fasziniert, dass alle vorgestellten Unternehmen, ob gewinnorientiert oder gemeinnützig, ob in der Produktion oder im Dienstleistungssektor, unabhängig voneinander eine vollkommen andere Form der Organisation und der Unternehmensführung entwickelt haben – mit auffälligen Gemeinsamkeiten. Die zunehmende Komplexität unserer Welt erfordert neue Formen der Zusammenarbeit, Formen, wie sie in der Natur in allen komplexen Systemen zu finden sind. Der ganzheitliche „Spirit“ eines Unternehmens ermöglicht die Entfaltung des ganzen Potenzials, weil Mitarbeiter so sein dürfen, wie sie sind. Mit allen Stärken und Schwächen, mit allen männlichen wie weiblichen Qualitäten, mit allen äußeren Fähigkeiten und mit ihrer Spiritualität. Die „Kultur“ dieser „neuen“ Unternehmen führt zu einer Organisation ohne hierarchische Machtstrukturen. Stattdessen führen Teams sich selbst. Um Chaos zu vermeiden, entwickeln Teams neue Entscheidungsprozesse, die an die Stelle der bisherigen Prozesse treten. Verantwortung wird von allen verteilt getragen. Damit verändert sich nicht nur die Rolle der Mitarbeiter, sondern auch die der Führungskräfte. Diese Form der Organisation ist geprägt von Vertrauen statt von Kontrolle. Der dritte Bereich, der bei diesen „neuen“ Unternehmen anzutreffen ist, dreht sich um den „Sinn“. Dabei geht es darum, dass alle gemeinsam einen höheren Sinn in der Arbeit ihres Unternehmens entdecken und leben. Es ist dieser Sinn, der die Mitarbeiter begeistert und eine emotionale Verbundenheit erzeugt. Eine erfolgreiche Arbeit in diesen 3 Bereichen hängt wesentlich von der Bereitschaft ab, die Entwicklung innerer Werte durch Meditation und Achtsamkeit zum festen Bestandteil der Unternehmenskultur zu machen. Wir haben den Traum von einer friedlichen

Weltgemeinschaft mit Menschen und Unternehmen, die Botschafter des inneren und äußeren Friedens sind.

Nabhomani Kirsten und Bikash Frost

sind seit über 25 Jahren Unternehmer, Berater und Coaches. Sie gehen regelmäßig in Unternehmen und geben Seminare und Workshops, um mit den Menschen in Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen an einer seelenvollen, inspirierenden und ganzheitlichen Kultur zu arbeiten. Vertrauen, Freude und Erfolg mit Herz stehen für sie im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wer inspiriert ist, mehr über „Erfolg mit Herz“ zu erfahren, kann sich gern melden unter: www.erfolg-mit-herz.eu oder info@erfolg-mit-herz.eu – schnelle Rückmeldung ist versprochen.

einfach JA 04-05/2018

33


Programmvorschau

Sie möchten sich auch mit einer Programmvorschau präsentieren?

12 € netto je 100 Zeichen

Für ein erfülltes Liebesleben von Singles und Paaren Wir alle brauchen Berührung, den Balsam für Herz und Seele. Rundum berührt gehen wir viel zufriedener und sicherer durchs Leben. Rundum - dazu gehört für uns auch Sexualität. Wir machen keinen großen Bogen um den Intimbereich, sondern schließen ihn selbstverständlich in unsere sinnlichen Massagen ein. Außerdem kannst du sinnliche Berührung erlernen - zur Bereicherung deines Liebeslebens und herrlich entspannt in unseren Wohlfühlräumen über den Dächern Dresdens. Tao-Massage WE 6.-8.4. - für tiefe Entspannung bis lustvolle Erregung / Bondage mit Matthias Grimme WE 20.-22.4. (Tage einzeln buchbar) / Lustvolle Intim-

massagen für Frau und Mann WE 27.-29.4. im gegenseitigen Austausch / Tantra Infound Gesprächsabend mit Live-Vorführung 27.4. für Neugierige / Tantramassage für Singles und offene Paare WE 18.-21.5. - mit Begegnungen für Wärme, Kraft und Klarheit Tantric Body Flow WE 8.-10.6 - eine tantrische Reise in dein Innerstes / Grundlagen Sinnlicher Tantramassagen WE ab 29.6. für Anfänger Alle Termine unter www.sinnesart.de/veranstaltungen

UNICORN Voice Camp – meets Orient Sommerliche Singwoche vom 20. – 29. Juli 2018 Auf unserem diesjährigen Camp lernen wir Gesänge aus dem Iran, Syrien, Israel und Palästina – wie immer ohne Noten. Außerdem Mantras, mehrstimmige Gesänge und Herzenslieder aus den Kulturen der Erde (Afrika u.a.). Mit hochkarätigen internationalen Lehrer*innen. Tanzangebote: arabische Tänze, Kreistänze mit LiveBand und Friedenstänze. Wir lassen den multikulturellen Geist lebendig werden. Neun Tage lang erschaffen wir ein Dorf aus Zeltkreisen, Café, buntem Kinder- und Jugendprogramm: ein Lebensraum voller Herz und vielfältigem Miteinander.

Mit Yoga u. Meditation, Cafébühne, Markttag uva. Viel Natur, Feuer und natürlich… Sternschnuppen. Im Seminarhaus www.ellernhof.de können auch Betten gebucht werden. Frühbucherrabatt bis 15.4.! Info/Anm.: www.unicorncamps.de, info@unicorncamps.de

Die Bedeutung der inneren Wahrheit für Gesundheit und Wohlbefinden Vortrag am 17. April 2018 in Dresden

34

Jedem von uns liegt eine ureigene innere Wahrheit zugrunde. Lassen wir diese zu und leben aus ihr, so sind unser Körper und unser Leben im Fluss. Dies bringt ein erfülltes Leben mit sich, wir wissen wer wir sind, was wir wirklich wollen und handeln entsprechend. Und unser Körper wird gesund und jung gehalten. Leider sind die meisten Menschen aus unterschiedlichsten Gründen von ihrer Wahrheit abgeschnitten. Wird dies nicht erkannt, manifestieren sich über die Jahre neben immer wiederkehrenden emotionalen Schwankungen oder Problemen insbesondere auch physische Symptome bis hin zu ernsthaften Krankheiten. In unserem Vortrag möchten wir auf diese essentiellen Zusammenhänge näher eingehen, sie gemeinsam mit Ihnen ergründen und Lösungswege aufzeigen. einfach JA 04-05/2018

Vortrag: 17.4. 19:30 Uhr Ort: Villa Wollner, Am Steinberg 14, 01326 Dresden Eintritt frei. Info unter: Institut für ganzheitliche Entwicklung und Bewusstsein www.if-eb.com Referentinnen: Gundula Liebisch, AMW-Therapeutin und Ganzheitlicher Coach / AMW Dr. Lydia Koch, Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie, AMW-Therapeutin


inkl. Foto/Grafik

>>> Buchung: anzeigen@einfach-JA.de, T. 0351-48524768, Frau Zeitz

Adressen

Gemeinschaftsanzeige Programmvorschau

Yogawochenende für die Seele 31.08. - 02.09.2018 mit Katja Augustin ( Yogalehrerin BYV ) im Seminarhaus „Alte Mühle“ Einmal die Seele baumeln lassen, sich ganz auf sich selbst besinnen, zur Ruhe kommen, Kraft tanken, die Natur bewusst wahrnehmen, frische vegetarische Küche genießen, achtsam den eigenen Körper spüren und Heilung auf allen Ebenen geschehen lassen … Ein Traum? - Nein Wirklichkeit! All das können wir gemeinsam in einer geschützten Atmosphäre und einer kleinen Gruppenstärke erleben, inmitten der Natur zwischen Harz und Weser.

Freitag, 16 Uhr bis Sonntag 11:30 Uhr Kosten: 220 € (inkl. ÜN, Vollpension, 4 Yogaeinheiten, 3x Meditation, 2x Wechselatmung) Leitung, Anmeldung, Info: Katja Augustin (Yogalehrerin aus Dresden Plauen) 0176 - 72366411, www.kunsttherapie-seelenhauch.de

Institut für Naturheilkunde Erfurt 1. Erfurter Gartentherapiekongress 1.-3. Juni 2018 Unsere Schule zeichnet sich durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und ihr familiäres Klima aus. Der Unterricht findet in Kleingruppen von 10 bis 15 Studenten statt, um optimale Lernerfolge zu gewährleisten. Heilpraktikerausbildung: WE 2 Jahre 11 Jahre Gartentherapeut-Ausbildung ab 2019 wieder

Plätze frei – 1 Jahr – www. gartentherapie-ausbildung.de Institut für Naturheilkunde Inh.: HP Maren Schmidt, Kleine Arche 1, 99084 Erfurt T. 0361 / 211 52 88, www.heilpraktikerschule-erfurt.de

Leicht & Lebendig-Urlaub und Impro-Theater 1. – 6.5.2018 Leicht & Lebendig-Urlaub + mehr am Meer 26. – 31.8.2018 L&L und Impro-Theater im Schloss Oberbrunn (Chiemsee-Nähe) kombiniert erstens Urlaub in wunderschöner Landschaft mit Wald, Seen, Wiesen, Bächen, Hügeln mit zweitens Leicht & Lebendig zum In-Schwung-Kommen, Entspannen, Genießen, StillWerden und drittens Impro-Theater, um die spielerische, spontane und humorvolle Saite auszuprobieren und zum Klingen zu bringen. Dieser Seminar-Urlaub ist für Menschen gedacht, die Lust haben, etwas Neues auszuprobieren und gleichzeitig das Bedürfnis, ihre Mitte wiederzufinden und zu regenerieren. Diese Kombination ist eine Premiere. L&L-Urlaub und mehr (Ostsee – Flensburger Förde / Geltinger Bucht). Wir wohnen direkt oberhalb der Steilküste mit endlosem Strand, gegenüber von Dänemark. Angebote: L&L, Stilles Sitzen, Chi Gong am Strand. Unterschiedliche, interessante Menschen kommen zusammen. Es gibt viel freie Zeit zum Entdecken, Baden und was auch immer. Außerdem bieten wir eine Wanderung in abwechslungsreicher Küstenlandschaft an. Rückmeldung vom letzten Jahr: „Bin berührt und staune, wie in so einer Gruppe ein Feld entsteht, das so toll schwingt ... Ich staune, wie tief der Prozess bei Leicht & Lebendig ist – klingt so leicht und lebendig. Doch es gibt ein Geheimnis dahinter … es besteht aus Einlassen und Loslassen. Es war spannend und schön.“

Termine L&L-Urlaub und Impro-Theater mit Hubert Ehlert und Dr. Dorothea Bähr 1.5. bis 6.5.2018 im Schloss Oberbrunn (www.schloss-oberbrunn.eu). Teilnahme 300 €/ 140 € Hartz4 u.ä.; plus Ü/V (200 – 310 €) Verlängerung ist möglich. L&L-Urlaub und mehr am Meer 26.8. – 31.8.2018 mit Hubert Ehlert und Hannelore Ingwersen, Grundstein Neukirchen. Teilnahme 300 € / 140 € Hartz4 plus Ü/V (200 – 310 €) Info + Anmeldung: Tel. 040-764 11 321 Email: leicht.lebendig@online.de www.leicht-und-lebendig.de einfach JA 04-05/2018

35


Programmvorschau

Sie möchten sich auch mit einer Programmvorschau präsentieren?

12 € netto je 100 Zeichen

AYUR-Yogalehrerausbildung Leipzig 2018/20 mit Remo Rittiner, Claudia Rauer & Ulrike Wagner Grundlage der fundierten und praxisbezogenen Ausbildung ist das erfolgreiche Schweizer AusbildungsModell von Remo Rittiner, einem der erfahrensten und erfolgreichsten Yogatherapeuten Europas. AYUR-YOGA verknüpft traditionelles Erfahrungswissen mit modernen westlichen Bewegungskonzepten und neuesten Erkenntnissen aus der Hirnforschung. Für alle, die Yoga vertiefen und in ihr Leben integrieren möchten!

Für Interessenten findet am 2. Juni 2018 von 15 bis 18 Uhr ein Info-Workshop im Ashtanga Yoga Loft Leipzig statt. Kontakt: Ulrike Wagner yoga.in.dm@gmx.de, www.yoga-dreiskau-muckern.de

Die Lingam-Heilmassage uvm. – BeFree Tantra an Pfingsten Gut Frohberg, Nähe Dresden/ Meißen Eine wichtige Grundlage eines erfüllten L(i)ebens ist die Fähigkeit, Liebe zu geben, sowohl für Singles als auch für Paare. Der Wonnemonat Mai lädt ganz besonders dazu ein: Im Mittelpunkt des Seminars steht die Wertschätzung des Männlichen in Frau und Mann. Sie gelingt durch die Kombination von achtsamer Berührung in Massage- und LusterweckungsRitualen, sowie durch Frieden mit dem Vater und den Ahnen. In einem sinnlichen Frühlingsfest nähren und stärken wir uns für den gesamten Jahreszyklus. Spaß und Leichtigkeit kommen dabei nicht zu kurz, besonders durch die schon legendäre tantrische Pfingstochsversteigerung.

Highlights des Seminars: * Die Lingam-Heilmassage * Lustpunkte d.Mannes, Vortrag * Frühlingsfest der Sinne * Ritual zur Lusterweckung * Das Vater-Heilritual * Tantr. Pfingstochsversteigerung Termin: 17. – 21.5. 2018 Leitung: Regina Heckert & Team Gastlehrer: Sugata W. Schneider, Dinesh Juckoff Ausführliche Infos: www.befree-tantra.de Tel: 06344-954160, kontakt@befree-tantra.de

Ausbildung MassagepraktikerIn Mit Andreas Brenk Beginn im September 2018 Verspürst Du den Wunsch, durch Berührung und Massage Menschen in der Entfaltung von Wohlgefühl, Vitalität und Selbstheilung zu unterstützen? Möchtest Du das auf professionelle Weise tun? Und Dir eine berufliche Perspektive eröffnen? Oder Dich auf Deinem therapeutischen Arbeitsgebiet weiterbilden? Dann bieten wir Dir die Chance, an der Massageschule LA BALANCE Dresden, eine 1,5-jährige Ausbildung zur/ zum MassagepraktikerIn zu absolvieren.

36

Du erlernst ein umfangreiches Massagehandwerk in Ganzheitlicher Massage, Fußreflexzonenmassage und Gesichtsmassage. Dabei wirst Du das Gespür und die Kompetenz dafür entwickeln, wie Berührung und Massage entspannen, vitalisieren, stärken, Geborgenheit schenken und Herzen öffnen. Ergänzend wirst Du in Anatomie, Meditation und Marketing unterrichtet. Im Ergebnis der Ausbildung wirst Du nicht nur sicher, verantwortungsvoll und mit Freude praktizieren können, sondern Dich sensibler, selbstbewusster und klarer fühlen. einfach JA 04-05/2018

Wir bieten Dir für den Lernprozess einen geschützten Rahmen, innerhalb dessen Du respektvoll, achtsam und herzlich von uns begleitet wirst. Du wirst Zeit und Raum haben um die Lerninhalte Schritt für Schritt zu meistern. Dabei wirst Du getragen von unserer langjährigen Erfahrung als Ausbildungsleiter und Massagepraktiker, von unserer Freude an der Begegnung mit Menschen und unserem Wunsch, Dich in Deinem inneren Wachstum zu unterstützen. Info-Abende: 31.05.18 und 14.06.18, jeweils 19 Uhr Beginn: 21.-23.09.2018 Leitung: Andreas Brenk Ort: Massageschule LA BALANCE, Buchenstr. 12, 01099 Dresden Info + Anm.: 0351-2633779; info@massage-kurse-dres den.de; www.massage-kurse-dresden.de


inkl. Foto/Grafik

>>> Buchung: anzeigen@einfach-JA.de, T. 0351-48524768, Frau Zeitz

Adressen

Gemeinschaftsanzeige Programmvorschau

Sommerfülle – Selbsterfahrung Kursangebote zum Kennenlernen: 16.-22. Juli 2018 im OSHO New DawnZentrum Urlaub mal anders? Urlaub für Groß und Klein! Eine Woche zum Staunen, Entspannen, Ausprobieren – zu dir selbst kommen. Lern‘ die vielfältigen Angebote unseres Zentrums kennen: Ausdrucks- und Improvisationstanz – Heartdance Nana-Kurs – Vorträge – Kreatives Miteinander mit Kindern – Heilsitzungen – Bodywork – Seelenreisen – Songwriting Workshop – Kochkurse – Tarot Sessions Klangschalen Konzerte – Meditationen – Abendprogramm (u.a. Lange Nacht der Meditation) u.v.m.

Kurse können einzeln od. tageweise gebucht werden. Anmeldung ist erwünscht. Kinder sind herzlich willkommen! OSHO New Dawn Zentrum: Grunaer Weg 27 01277 Dresden, Tel. 0351 /8013887 Weitere Infos: www.osho-meditation-dresden.de

Atem-Tagesseminar 5. Mai 2018

Zum Kennenlernen des „Erfahrbaren Atems®“ nach Prof. Ilse Middendorf Eine Einführung und Vertiefung in die Welt des Atems. Der Atem hilft Ihnen, wenn Sie ihm helfen! Dann unterstützt er Sie sich zu regenerieren, Ihr Geist empfindet Ruhe. Sie erfahren sich und Ihren Körper neu. Das Geschenk eines solchen Tages: Lebensfreude und Schaffenskraft, oft auch Mut, etwas anzupacken! Schenken Sie sich einen „Nur-für-mich-Tag“. Machen Sie mal Pause – Atempause!

Sa, 10-17 Uhr in Dresden, in den wunderschönen Räumen der Atempraxis Kautz Ich freue mich über Ihren Anruf und Ihre Anmeldung! Martha Helene Kautz Tel 0178-3886480 www.atemtherapie-Kautz.de

Seminar „Essenz der Seele“ Thema Mann – Frau mit Lex van Someren Für Singles und Paare 28. - 30.04. 2018 im PRANA-Zentrum Dresden Wir können nur glücklich werden und Erfüllung finden in uns selbst und unserer Partnerschaft, wenn wir die heilige Einheit zwischen Frau und Mann in uns selbst erkennen. Nur so werden wir ganz. Wir stehen auf der Schwelle einer neuen Zeit, in der wir alle eingeladen sind, uns selbst und einander in Respekt, Achtung, Hingabe und tiefer Liebe zu begegnen. Frau und Mann erkennen sich ineinander: Du Frau, du Mann bist mein Spiegel. Du bist in mir und ich bin in dir. Wir brauchen eine Neu-Orientierung im Gleichgewicht zwischen dem Weiblichen und Männlichen in uns, damit jeder Einzelne – Frau oder Mann – die innere Harmonie in sich findet. Nur so können wir auch unsere zwischenmenschlichen Beziehungen heilen. Dieser Weg setzt eine Bereitschaft voraus, unsere eigenen Schatten, Verstrickungen und Muster, mit denen wir unabsichtlich (unbewusst) die Liebe und Intimität

reduziert und untergraben haben, zu entdecken, anzunehmen und dann loszulassen. Ein Seminar, das eine Möglichkeit bietet, eine tiefe Ebene von Liebe und Wahrheit freizusetzen, um so einer neuen Präsenz zwischen Frau und Mann Raum zu geben. Dieses grundlegende Thema in uns anzuschauen und zu erlösen, wird immer dringlicher in einer Zeit der zunehmenden persönlichen, gesellschaftlichen und globalen Krisen, worin der Ruf nach tiefer Heilung, Verwandlung und einem neuen Bewusstsein lauter wird. Info und Anmeldung: www.someren.de music@someren.de, Tel. 07223-80665-0 einfach JA 04-05/2018

37


Marktplatz

Sie haben Fragen zu Ihrem heutigen Leben. Sie brauchen Mut und wollen Verantwortung für Ihre eigenen Lebensthemen übernehmen, dann sind Sie bei mir richtig.

Astrologie mit Lena

Dazu brauche ich nur Ihre Geburtsdaten, um den Überblick Ihrer Situation in eine Lösung zu verwandeln. Geben Sie nicht auf, es gibt immer einen Erfolgsweg zum Positiven.

Meine Angebote: • Ganzheitliche Beratung • Biozertifizierte Pflegeprodukte für Haut und Haar • Natürliches Haarefärben mit Pflanzenfarbe • Bewusstes energetisches Haareschneiden „Sei Du selbst, die anderen gibt es schon!“

. heilsame WE-Kurse in Selbst-Liebe, Dankbarkeit und Vergebung (inmitten des Biosphärenreservats Spreewald) . Lösungswege aus der Krise . Loslassen in Dankbarkeit & Vergebung . Männer & Frauen endlich verstehen . Beziehungen heilen

Einklang von Körper - Seele - Geist • mediale Lebensbegleitung • Energieübertragung (Handauflegen) • energetische Hausreinigung • Tierkommunikation • persönliche und telefonische Beratung Terminvereinbarung unter 03721-2738038

Vorträge – Kurse – Seminare – Ausbildungen ● Tai Chi Chuan ● Qi Gong (u. a. Tian Gong-Qi Gong und Energieübertragungen) ● Reiki-Ausbildung ● Geistiges Heilen (u. a. Geistige Wirbelsäulenaufrichtung nach Anne Hübner und Pjotr Elkunowiz)

Ganzheitliches Heilen - eine sanfte und tiefgreifende Heilweise für den Körper und die Psyche Mediale Lebensberatung „Der Geist erschafft und heilt die Materie - den Körper.“ (nach Albert Einstein)

38

einfach JA 04-05/2018

Kreuzstraße 23, 04600 Altenburg Fon: 03447-513497 Mobil: 0174-8367945 www.hellinger.com www.familienstellen.org

Herzens Wunsch * Glück Fest: 030 - 822 64 49 Mobil: 0177-33 22 656 Mail info@astrologieritter.de www.astrologieritter.de

Haut- & Haarpraktiker, Naturfriseurin Ramona Waldau CULUMNATURA® Natursalon Berliner Str. 6, 03238 Finsterwalde Tel. 03531-507863 www.naturfriseur-waldau.de

Kerstin Hellmann Dipl. Partnerschafts-Mentorin Hauptstr. 26 03096 Burg/Spreewald Tel: 035603/754433 www.beziehungsberatung-unsererzeit.de

Praxis f. Lebensberatung und ganzheitliches Heilen Dipl. Lebensberaterin Birgit Yameira Teßmann 09221 Neukirchen, Chemnitzer Str. 6 03721-2738038 [f] lebensfreudetessmann www.lebensfreude-tessmann.de

MIRIQUIDI-TAO Brigitte Ebert Alte Thalheimer Straße 2 09235 Burkhardtsdorf 0171-12 63 550 MIRIQUIDI-TAO@gmx.de www.MIRIQUIDI-TAO.de

Seelenraum Katrin Böhm-Zweiniger Heilerin • Kristall-Priesterin Chemnitz Tel. (0371) 23 23 977 www.seelenraum-praxis.de

¬············· BRANDENBURG & BERLIN

Christian Schilling

¬······································· CHEMNITZ

www.Familienstellen.org • Systemische Lösungen nach Bert Hellinger in: Altenburg, Bremen, Berlin, Chemnitz, Dresden, Erfurt, Gera, Göttingen, Leipzig, Meran (Italien), München, Plauen, Radebeul, Swieradów Zdrój (Polen), Wiesbaden, Zwickau Seit 2004 bin ich bei B. Hellinger als Familiensteller gelistet Erfahrung als Leiter von über 7.000 Aufstellungen Seit 1970 Meditation + Selbsterfahrung

ALTENBURG

Sie möchten sich auch mit einer Marktplatzanzeige präsentieren? Ganz einfach: Vorlage speichern bei www.einfach-JA.de/mediadaten.html und ausgefüllt schicken an: anzeigen@einfach-JA.de, T. 0351-48524768, Frau Zeitz


Schule der Geistheilung nach Horst Krohne® Geistige Heilweisen nach Horst Krohne Chakren und Meridiane, Aura und Farben, Reinkarnation, Organsprache, Störfelduntersuchung, Beratung Seminare und Praxis www.geistheiler-finger.de www.schule-der-geistheilung.de

Astrologische Beratungen Horoskopdeutung Konfliktberatung Seelenkompass Bewusstseinsentwicklung Sehnsüchtig grüßt der, der ich bin, den, der ich sein könnte. (Dostojewski)

Tierkommunikation – die Sprache, die aus dem Herzen kommt: Seminare & Einzelgespräche mit Ihrem Tier Seminar am Sa, 14.4.18, 10-17 Uhr, Kosten: 80,-€ Ich lade Sie ein, mit einer einfachen Technik die Tiere zu verstehen und mit ihnen sprechen zu lernen. Sie haben uns so viel zu erzählen!

Volker Finger Seminar- und Praxiszentrum Weimarische Str. 9, 01127 Dresden Fon: 0351-417 77 79 Mobil: 01575 1475 449 Mail:office@geistheiler-finger.de

Intuitive Astrologie Seelenentfaltung Jens Leinert, Borsbergstraße 6, 01309 Dresden 0174-4328335 beratung@seelenduft.de www.seelenduft.de

Tierkommunikation Angela Schöne www.tierkommunikation-sachsen.de 01936 Königsbrück Tel.: 0176 50221186 info@tierkommunikation-sachsen.de

Emotionen selbst an ihrem Ursprung heilen - Bewusstseinsarbeit, Prozessbegleitung - Integration von Persönlichkeitsanteilen - Einzel- u. Gruppenarbeit - Seminare: inneres Kind, Chakren u.v.m. - Mediation, Rückführung, Schattenarbeit - Energetische Massagen und Meridiantherapie - Rebirthing

WachtraumArbeit

Lomi Lomi Nui – eine liebevolle Zuwendung vom Herzen zum Herzen über die Hände Meine Berufung ist es, über Körperarbeit dem Menschen einen Weg zu zeigen, sich selbst wieder ein Stück näher zu kommen ~ und gerade Frauen zu begleiten um sie an ihre eigene Kraft, Schönheit und Weiblichkeit zu erinnern. Zusätzlich biete ich Ausbildungen in Lomi Lomi Nui, Frauenkurse sowie Einzelcoaching an.

Claudia B. Neumann

Vertraue dem Leben, es ist ein Geschenk - Aufstellungen in Einzel- und Gruppenarbeit (Termine s. Web) - Kinesiologie (Regulationsdiagnostik, Psychokinesiologie) - Homöopathie und Kreative Homöopathie nach Peppler - Reconnective Healing nach Pearl - Labor ganzheitlich (Blutbild nach klinischen, naturheilkundlichen und psychologischen Gesichtspunkten) - Augendiagnostik

Naturheilpraxis

„Reise zu dir selbst“ • Physiotherapie/Osteopathie u.a. • Ayurvedische Ganzkörpermassagen • Geistiges Heilen • Seminare für Körper & Seele & Geist • Yoga- und Meditationskurse • Tanzabende • Medium für Lebensberatung & Glück & Erfolg

Yoga & Tanz & Seminare

Katarina Heidenreich in Dresden, Altenberg und wo ich gebraucht werde. Infos/Termine: 0170-38 36 347 www.wachtraumarbeit.info

Lebens-& Entwicklungswegberatung Kahuna Bodywork & Lomi Lomi Nui hawaiianische Tempelstilmassage Tel. +49 160 90 632 638 www.makani-aloha.de

Irmgard Beyer - Heilpraktikerin Melanchthonstr. 7, 01099 Dresden Tel.: 0351 25301831 info@heilpraktikerin-beyer.de www.heilpraktikerin-beyer.de

Heilpraxis Mandy Patzig Bergstraße 70, 01069 Dresden Telefon: 0173- 74 33 828

¬························································································································································· DRESDEN

Marktplatz

Mit aktuellen Terminen!

www.heilpraxis-patzig.de

einfach JA 04-05/2018

39


Fördermöglichkeiten durch Agentur für Arbeit/ARGE und andere Träger, Bildungsprämie (ESF) Individuelle Beratungsmöglichkeit

BDN Dresden, Heike Schreiber Nürnberger Str. 39, 01187 Dresden Tel. (03 51) 2 50 93 67 dresden@akademie-naturheilkunde.de www.akademie-naturheilkunde.de

Heilarbeit für Frauen Du schaffst den Wandel zum freien Menschen, der ein Segen für sich selbst und für andere ist! Freie Bewegung, du musst nicht „tanzen“ können, heilender Klang uralter Instrumente setzen Herz und Seele in Schwingung und heben Dein Stimmungsniveau. Du erlöst Deine Ver – Stimmung im Kreis der Weisen Frauen. Tagesworkshops - Abende - Einzelarbeit

Das befreite Herz -

Yoga & Meditation Massagen Meditativ - sinnliche Körperreisen Ausbildung Ganzheitlich - Intuitive Massage: Ab Sept. in Dresden, ab Oktober in Lutherstadt Eisleben Individuelle Massageausbildung Coaching mit The Work Einzelcoaching/Jahresgruppe 19.04./17.05., 19 Uhr

ANAHATA

Nachhaltige Gesundheitsimpulse für Dein Körper- und Energiesystem, Deine Gefühls- und geistige Ebene. Hast Du Fragen zu Deiner Ernährung, zu Süchten, Burnout, Hochsensibilität und Selbstbewusstsein? Hast Du Probleme in Beziehungen oder Deinem(r) Beruf(ung)? Wünschst Du Dir Veränderung? Nur Mut! Brauchst Du Unterstützung? Ich freu mich auf Dich!

Ein kraftvoller Weg zum Frausein Ingrid IM Möbius Kulturwissenschaftlerin Anm.: info@gluecklich-leben-lernen.de Mobil: 01755686527 www.gluecklich-leben-lernen.de

Praxis für Yoga, Massage & Gesundheitsberatung Sabine Reiche Iglauer Str.1/B, 01279 Dresden Tel. 0351 2007535 o. 0174 3737468 www.yoga-massage-dresden.de

Praxis Herzlicht Heilmassagen & Spirituelles Coaching - Frank Schmolke Markt 6, 01109 Dresden-Hellerau 0172-445 96 96, f.schmolke@yahoo.de Jeden Dienstag 20.00 Meditationsgruppe, bitte telefonisch anmelden!

Yogakurse

Praxis für Kinesiologie Yoga & Shiatsu

Kinesiologie & Shiatsumassagen

Alexandra Gärtner

Meditation – jeden 1. Freitag im Monat, 18 Uhr Termine u. weitere Info unter www.bewegungsraum.biz

Tel. 0351 - 46 44 973 tanzdichfrei@web.de www.bewegungsraum.biz

“Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für eine Krankheit opfern.“ (Sebastian Kneipp) • Quantenmedizin • Biophysikalische Informationstherapie • Klassische Naturheilverfahren & Homöopathie • Ernährungsmedizin • Gewichtsreduktion • Entgiftung • Akupunktur & Neuraltherapie Termine nach Vereinbarung!

Dr.med. Andrea Günzel

Seminare für Energetisches Heilen mit Kirke vom Scheidt | Mai 2018 in Dresden und Chemnitz Vater-Mutter-Beziehung | Stummer Missbrauch | Autorität

Mehner & Busshardt

Berufsbegleitende Heilpraktiker-Ausbildung • in Dresden ab 24. Mai u. ab 25. Sept. 2018 • in Chemnitz ab 6. Sept. 2018 Heilpraktiker für Psychotherapie ab 1.9.18 in Chemnitz

40

Heilpraktikerschule

einfach JA 04-05/2018

Fachärztin für Allgemeinmedizin Naturheilverfahren Barthshügelstraße 1 01689 Weinböhla 0173- 450 3007 www.doktor-guenzel.de

Akademie für Ganzheitliche Medizin Dresden: 0351 / 641 30 10 Chemnitz: 0371 / 918 897 39 Leipzig: 0341 / 4139 100 www.mehner-busshardt.de

¬·································································································· DRESDEN

• Heilpraktiker (Tagesschule und berufsbegleitend) • Heilpraktiker für Psychotherapie • Prüfungsvorbereitung, Coaching • Naturheilkundliche Fachseminare

Mit aktuellen Terminen!

¬·············· SACHSEN

Marktplatz


Schönherrstraße 8 Gebäude 8, Eingang D 09113 Chemnitz Tel.: (0371) 23 47 96 99 www.institut-sven-krieger.de

• Kurse in Tai Chi, Qigong, Yoga, Meditation • Workshops, Seminare und Vorträge • Praxis- und Seminarraumvermietung Ab 07.05. Sonderkurs Kleiner Himmlischer Energiekreislauf 27.-29.04. Yesche U. Regel: Tonglen Meditation zur Entwicklung von Mitgefühl 25./26.05. Vortrags- und Meditationskurs: Stufenweg zur Befreiung

DrachenZentrum

Massage als Sprache der Berührung wiederentdecken: Einzelpraxis, Kurse, Ausbildungen

Massageschule

2018 12.-13.5. Beginn Kurs Gelenkmobilisation 26.5. Kurs Marketing für Masseure, Therapeuten, Heiler 31.5. 19 Uhr Info-Abend Ausbildung MassagepraktikerIn 14.6. 19 Uhr Info-Abend Ausbildung MassagepraktikerIn

Buchenstr. 12, 01097 Dresden

• Schöpferische Potenzialentwicklung • EmpowermentCoaching, Training und Ausbildung • Yoga- und Qigong-Lehrer-Ausbildung • Übungsleiter für Kinder-Yoga Ausbildung • Tantra-Yoga • Lomilomi-Massage und -Ausbildung • Studienreisen • spirituelle Rituale, Energiearbeit etc.

E.max. Seminar- und YogaZentrum und Institut für Schöpferische Potenzialentwicklung

Die Transformationskraft des Feuers im Einklang mit der Natur erleben • sich neu entdecken - mehr Selbstvertrauen gewinnen • mehr in Einklang mit sich selbst kommen • mit offenem Herzen über Grenzen gehen • innere Ressourcen aktivieren und auf die innere Stimme hören • Altes loslassen - Neues beginnen

Lead by Love Feuerlaufworkshops

Herzensangelegenheiten berühren Ihr Herz und Ihre Seele. Körperbewusstsein stärken, Lebensfreude wieder entdecken und ihre Selbstwahrnehmung neu aktivieren. Osho Rebalancing® ist eine Körpertherapieform, die sie dabei unterstützen kann. Annehmen und Loslassen, Vertrauen und Dankbarkeit erfahren. Ihre Mitte wieder finden und neu ausrichten. Dabei unterstütze ich Sie sehr gerne.

SONNENHERZ-ZENTRUM

Heilerin mit Hilfe urweiblicher Kraft und Stimme, Medium, Seelensängerin, Botschafterin, Klarsprecherin, Spurenleserin, Wachküsserin, Hebamme auf dem Seelenweg & spirituelle Geburtsbegleiterin

Gitta Fineiß und Heiko Damme Marktgasse 15 01662 Meißen 035242 65250 / 0177 8578100 info@drachenzentrum.de www.drachenzentrum.de

LA BALANCE – Andreas Brenk

Tel. 0351-2633779 / 0170-9393779 info@massage-kurse-dresden.de www.massage-kurse-dresden.de

Dresdner Str. 38, 01844 Neustadt/Sa. Tel./ Fax 03596 - 602531 Email: ilona.strohschein@gmx.de www.emax-yoga.de – da steht, was hier läuft

Ina & Axel Buschner Rudererweg 13 06128 Halle 0345/ 1713306 www.lead-by-love.com

in Arnstadt/Thüringen Thea Vollmer - Ma Prem Barkha Osho Rebalancing(R) - Prem Radreisen LiLaLu Yoga - Bewegungsmeditationen Handy: 0157-84768681 www.thea-vollmer.de

Yvonne Seelensängerin Prozessbegleitung & stimmschamanische Sitzungen Schwanseestraße 82 99423 Weimar Tel: 03643 / 45 79 94 www.singheilsam.de

einfach JA 04-05/2018

SA.-ANHALT

• 1-jährige theoretische Ausbildung zum Bestehen der Überprüfung beim Gesundheitsamt • Praktische Ausbildung in unterschiedlichen Psychotherapieverfahren

Institut Sven Krieger

¬··········· THÜRINGEN

In Chemnitz – Leipzig – Dresden Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

¬······································································· SACHSEN

Marktplatz

Preise: nur 65 € netto pro Ausgabe bei Jahresbuchung (= 6 x), Einzelbuchung 75 € netto

41


Marktplatz Alt werden & jung bleiben mit Qi Gong • Wöchentlich regelmäßige Kursangebote (auch Anfänger) • Durch Krankenkassen anerk. Ausbildung als Kursleiter, Lehrer u. Therapeut f. Authentischen Medizinischen Qi Gong • Indikationsspezifische Fortbildung zur Anwendung im Praxis- und klinischen Alltag • Heilunterstützung bei Burnout, Stoffwechsel- und Schlafstörungen, chronischen Krankheiten & Rückenbeschwerden

Hier könnte auch Ihr Angebot stehen! Mit Zuordnung nach Städten und Regionen.

Qi Gong Zentrum Dresden Horst-Rainer Rust Glashütter Str. 101a, 01277 Dresden + Königsbrücker Landstr.98, 01109 DD Tel.: 0172 / 350 4746 info@qigongdresden.de www.qigongdresden.de

einfach

Ganz einfach - Vorlage ausfüllen und diese mit Bild per Email senden an: anzeigen@einfach-JA.de Download bei http://www.einfach-JA.de/mediadaten.html

auffallend & preisgünstig platziert nur 65 € zzgl. MwSt. pro Ausgabe bei Jahresbuchung (= 6 Ausgaben) Einzelbuchung: 75 € zzgl. MwSt.

Ich berate Sie gern: Gundula Zeitz, Tel. 0351-48524768

Eine Heimreise für Mutige mit Herz Das Transpersonale Atmen ist eine durch professionell ausgebildete und sehr erfahrene Facilitatoren begleitete Arbeit mit außergewöhnlichen Bewusstseinszuständen. Sie bringt uns in Kontakt mit dem „Inneren Heiler“, den jeder Mensch in sich trägt.

Transpersonales Atmen Lars Pilz | Praxis Pilz Könneritzstraße 102, 04229 Leipzig 0177 2744251 www.praxis-pilz.com

Workshoptermine finden Sie auf meiner Website

Finde Deinen Inneren Heiler – Ich begleite Dich gern

Heilung Für Dich

Osteopathie – Zilgrei – Schamanismus - Rückführungen Systemische Aufstellungen/ Familienstellen Philippinen Magnetic Healing (jetzt auch in Dresden)

Praxis Sven Hensling Markt 57, 06295 Lutherstadt Eisleben Tel.: 03475-7088433 sven@heilungfuerdich.de www.heilungfuerdich.de

HAKA-HA – Seminare für Männer und Frauen

Staatlich zugelassene Fernlehrgänge mit Seminarphasen • Psychologische/r Berater/in • Heilpraktiker/in • Gesundheitsberater/in • Tierheilpraktiker/in Seminarorte u.a. in Dresden, Leipzig und Suhl Viele weitere Lehrgänge unter www.Impulse-Schule.de

Berufsverband Psychobionik e.V.

– seit 2002

- Innenweltbegleiter - Psychobionik Coach - Synergetik Profiler - Krebsbegleiter Vom BVerwG 2010 und BGH 2011 als Heilkunde definiert

42

Ihre Werbung

Impulse e.V. Schule für freie Gesundheitsberufe

Impulse e.V. Schule für freie Gesundheitsberufe Rubensstr. 20 a 42329 Wuppertal Tel. 0202 - 73 95-40 / Fax -12 Email: info@impulseschule.de

Profis der Selbstheilung Berufsverband Psychobionik e.V.

Amselweg 1 35649 Bischoffen Tel. 06 444 – 93 12 94 5 joschko@psychobionik.de www.berufsverband-psychobionik.de

Durch Hypnose die Selbstheilungskräfte aktivieren

Institut für alternative Wege zur Erhaltung d.Gesundheit

• Ängste, Süchte und Traurigkeiten auflösen • Alkohol - zurückkommen zum freien Genuss • Selbstbewusstsein stärken, Gewichtsreduzierung • Stressbewältigung, unerfüllter Kinderwunsch • Partnerschaftsprobleme lösen, u.v.m. ...

Dr.-Ing. habil. Dietmar Förste geprüfter Hypnotiseur (FGH)

einfach JA 04-05/2018

Daumierstr. 22, 04157 Leipzig Tel.: 0172 - 82 00 436 www.institut-foerste.de

<<< SACHSEN-ANHALT ÜBERREGIONAL ¬···············································································································································

Mit aktuellen Terminen!


Erlerne dich selbst und andere zu heilen - Termine 2018: Heilseminar mit V.Schöpe in Dresden: 9.-10. Juni Heilseminar in Schmiedeberg bei Dresden: 5.-6. Mai im Samana Zentrum Sehkraftseminar mit P.Hannetelle in Dresden: 7.-8.April Seminarräume Dr. Ulla Nagel, Arndtstr. 11, 01099 DD Die Kabbala Lebensanalyse zeigt Ihnen Ihre persönliche Lebensanleitung, erstellt mit dem Kabbasol-Programm von Hermann Schweyer. Sie erkennen Ihre Lebensziele und die wahren Ursachen Ihrer Krankheiten. Ihre persönliche Kabbala Lebensanalyse zum Preis von 39,- Euro. Bestellen Sie unter www.kabbala.de oder weitere Info telefonisch.

Heilseminare „Das KörperSpiegel-System“ von Martin Brofman mit Viola Schöpe Info & Anm: Viola Schöpe Tel. 0351-8025055 od. 0178-5623723 violaschoepe@web.de www.koerper-geist-heilung.de

Kabbala Lebensanalysen Inge Meyer Schmiedberg 7, 86415 Mering

¬······ ÜBERREGIONAL

Marktplatz

Preise: nur 65 € netto pro Ausgabe bei Jahresbuchung (= 6 x), Einzelbuchung 75 € netto

Tel.: 08233 – 79 58 962 www.kabbala.de

Adressen Atem Dresden: www.atemtherapiekautz.de

Aufstellungen >> www.praxis-im-einklang.de überregional: stellen.org

www.familien

Channeling Liebevolle Verbindung zur geistigen Welt, der Gemeinschaft der Heiligen und der Engel des Himmels. Einzelberatung und Seminare. Zentrum Lebensquell, André K. Buchheim, Förstereistr. 34, 01099 DD, Termine: 0351-87 950 87, 0162-42 66 816, Newsletter: Zentrum-Lebensquell@gmx.de

Coaching + Lebensberat. „Wie ändere ich das?“ Ganzheitl. Coaching - Begleiten in pers. o. betriebl. Veränderungsproz., Ziele finden + erreichen, Ilona Strohschein, Neustadt/ Sa., ilona.strohschein@gmx. de, 03596- 602531

Fastenurlaub – Fastenkurse in Sachsen-Anhalt: www.fasten- Heilpraktiker + Homöop. kur.eu, Tel. 034441 996494 HP Anna Ludewig, DornblüthSystemische Ernährungsbe- str. 7, 01277 Dresden, 0351ratung, Naturheilkunde - Mo- 3117129 - Allergietherapie, Kinenika Lorenz, Heilpr. Tel. 0351 siologie, Familienaufstellungen 4061431, www.MonikaLorenz. in Einzelarbeit, Engelreadings, Homöopathie, Biochemie n. de Dr. Schüßler, Spagyrik, Fußreflexzonenmass., Bachblüten, Feng Shui + Geomantie Störfeldsuche, Matrix EnergeAC Feng Shui klärt und be- tics lebt Ihre LebensRäume. Büro Grundstück Wohnung. 0351- Heilpraktiker-Schulen 4526651, tira.c.koch@web.de Akademie Naturheilkunde Raum & Lebensberatung mit - HP-Schule BDN Dresden, Freude und fachlicher Kompe- Tagesschule HP, berufsbegl. tenz zu Harmonie und Wohl- Ausbildung HP, HP Psych., Praktika, Prügefühl - schamanische Arbeit Lehrpraxis, Fachseminare, - Klangmassage - Energiearbeit fungskurse, - Meditation - u.v.m. Dessau, Nürnberger Str.39, 01187 DD, Tel. 0340-5015705 www.blick 0351-2509367, dresden@akademie-naturheilkunde.de, www. art-online.de akademie-naturheilkunde.de

Fünf Tibeter

Fünf Tibeter für Einsteiger und Fortgeschrittene, Heike Raudszus, 99867 Gotha, 03621238432, www.heike-raudszus. de

Gemeinschaften

Kinesiologie Praxis für Kinesiologie, Yoga & Shiatsu, Alexandra Gärtner, Prellerstr. 39, Tel. 0351-4644973, www.bewegungsraum.biz

Klang + Stimme + Musik >> www.praxis-im-einklang.de

Mit Leib und Seele tönen, heilsame Schwingungen erleben, in Balance mit der ureigenen Stimme; Stimmbildung nach der Lichtenberger® Methode bei Ines Gohrbandt, 01328 DD, Tel. 0351 2688716, igohr@gmx. Deutsche Heilpraktikerschule de Dresden, Ausbildungen: HeilPraktiker NATurheilkunde und PSYCHotherapie, Prüfungsvorbereitung, fachspezifische Weiterbildungen, 0351-3156548, www.deutsche-heilpraktiker schule-dresden.de Ihre Kleinanzeige

Lebenstraumgemeinschaft Heilung + Selbstheilung Jahnishausen (Sachsen): 5. Mai Energie-Schmuck, Schmuck als 2018 offener Samstag 14-18 Uhr Exkl.+lizens. HeilsteinberaHelfer im Alltag, Unikate, be- / 1.-3. Juni Infowochenende. tung (indiv.Persönlichkeitsanasprochen, energetisiert, www. www.ltgj.de lyse, Verkostung, Anwendung, seelenpflege-im-spreewald.de Verkauf) www.gesundheits Gesundheit beratung-im-spreewald.de, Heiltechnik „Körper-Spiegel035603.781312 System“v. M.Brofman,Heilung Gesichtsanalyse - umfassende +Sem.Info,Viola Schöpe, 0351- Beratung, www.gesundheits- Psychobionik. Jörg Hampel, 8025055 o. 0178-5623723,www. beratung-im-spreewald.de, Rosengässchen 12, 01665 Nie035603.781312 healer.ch dermuschütz, www.synergetiktherapie-in-sachsen.de, Zuckerentwöhnung - Innova- Tel. 0172/3513183 oder 035247/ Ernährung + Fasten tive bioenergetische Methode 500 Fasten- & Früchte-Wan- mit sehr hoher Erfolgsquote, 569036 derungen - überall. Woche ab Hans-Otto-Str. 30, 10407 Berlin, 300,- Fastenwanderbuch 15,- Tel. 030-4089 8454, InformatioLeiterausbildung. T./ Fax 0631- nen unter www.weiss-metho 47472 www.fastenzentrale.de de.de

Energiearbeit

Hochsensibilität Therapie u. Coaching für hochsensible Menschen, Praxis für Integrative Psychotherapie, Maria Dohmann-Böhler, www.transformare.de

bei „einfach JA“

ab 11 € pro Ausgabe private Texte 30% Rabatt reine Webadressen nur 7,50 € inkl. OnlineVeröffentlichung Rabatte für Mehrfachbuchungen Neue Rubriken sind möglich. Buchung & Preisliste: www.einfach-JA.de -> Dabei sein!

einfach JA 04-05/2018

43


Adressen Wie erfüllend, wenn die Stimme ganz aufmacht! Ganzheitliches Stimmwachstum und Bühnenspiel zur Steigerung des ureigensten Ausdruck für jedermann und jederfrau. Anmeldung bei Elke Groh, 01309 DD, Tel.0351-3125648, www. stimmwachstum.de und www. balance-dresden.info

Du bist Schneewitchen! Ganzheitliche Farbberatung mit Tantra Saba Rode. www.magie-der- LaLita - Tantramassagen für farben.de Frauen, Männer und Paare in Leipzig, Mo-So 9-21h Tel: 0176Wasser 70022349, www.sinnlichemas sage.de

Körperarbeit Shiatsu-Behandlungen - in Dessau - Kerstin Rust, www. shiatsu-kerstin-rust.de, Tel.:0173-3891261

Kräuter Kundaliniyoga-Selbsterfahrung nach Yogi Bhajan in Dresden, Einzelsessions & Kurse mit Uma Kirpal Kaur, Info: 0176-78124305

Massage

Der Wasserverwirbler Lassen Sie sich Ihr Leitungswasser schmecken! Made in Germany www.wellnesswirbler.de

M. Müller - Dresden - 0179/ Spiritualität+Erleuchtung 8259621 - www.massage-art. net - Ganzheitliche, tantrische, Kompetente und liebevolle TAO-, Gesichts- und Paarmas- Hilfe auf dem Weg ins Licht und zur Gotteserkenntnis. Versagen bindung von altem Wissen und *www.ChandraLuna.de - Kurz- der neuen Zeit. Bitte nur Menurlaub für Körper, Geist und schen, die ernsthaft an sich arSeele: Wellness- und Schwan- beiten wollen. Spiritualität ist gerschaftsmassagen, Massage- Charakterveredelung. Dient es Coaching, spiritueller Lesekreis nicht dazu, dich liebevoller zu und mehr. Bianca Rantzsch | machen, ist es nicht spirituell. Neukirchen/Pleiße | 0176-2147 Dies ist die Einladung ins Reich Gottes. Einzelberatung und Se2148 minare. Zentrum Lebensquell, André K. Buchheim, FörsterMeditation eistr. 34, 01099 DD, Termine: www.osho-meditation-dres 0351-87 950 87, 0162-42 66 816, den.de Newsletter: Zentrum-Lebens quell@gmx.de karmakiosk – Werkstatt für Yoga- & Meditationszubehör. Streitschlichtung Besondere Angebote für Schulen und Praxisräume. www. Systemische Streitschlichkarmakiosk.de tung / Systemisches Coaching. Katharina Burmeister, Raja Yoga Meditation in Dres- Juristin*Coachin, Leipzig, den - Regelmäßige Einführungs- 0341.2281109, www.systemi kurse und wöchentliche Me- sche-streitschlichtung.de ditationen: 0351-4266114 (AB), www.innerspace-dresden.de Tai Chi + Qi Gong

Partnerschaft + Familie www.Gleichklang.de, Die ganz andere Partnervermittlung im Internet

Persönlichkeitsbildung Lebensqualität steigern durch Focusing. Sie erhalten Zugang zu einem Experten, den Sie später jederzeit um Rat fragen können und der Sie besser kennt als irgendwer sonst. Ihr wahres Selbst! In Dresden und per Skype. Tel: 01577-7784057, www.focusingti.me

Schönsein Das Geheimnis schöner Haut: Ganzheitliche Naturkosmetik & Farbtherapie. Simone Schicht, Naturkosmetikerin & Gesundheitspraktikerin. www.balancedresden.de, Tel. 0351-8887112

44

einfach JA 04-05/2018

Zentren www.osho-meditation-dres den.de

JOHANNISHAUS – Aquarellmalen, Seminare. Johannisallee 2, 04317 Leipzig, Tel. 0341 / 225 42 Tantra-Seminare, -Kurse, -Ri- 85, www.johannishaus.de tuale und -Massage in Leipzig, 0341- 4429 0957, www.Tantra Meißen: Zentrum des schwarzen Lotus. Spirituelle Beratung, zentrum-Leipzig.de Energiearbeit und Alpha Chi Feng Shui. Meisastr. 9, 01662 Tanz Meißen. 0162/9847713, jamBiodanza in Dresden ,Lass uns ma@tisc.de, www.lichtzent Tanzen‘ Dienstag 20:00-ca21:30, rum-meissen.de FreieWaldorfschuleDresden, Marienallee5, Info/Anm. Ulri- Reiki-Zentrum Dresden: Vorke Davies 0152-02037159 www. träge, Seminare und Ausbildungen in Reiki - Familienstelulrike-davies.com len - Reinkarnationstherapie Biodanza, Selbsterfahrung - Aura-Soma - Meditation. Louim Tanz in Riesa. 14-tägig, Die isenstr. 9, 01099 Dresden, Tel: 19:30. Info/Anm. Andrea We- 0351/8015554, www.reiki-zent ber 03525 517855 tanz-und-hei rum-dresden.de lung@gmx.de Tango tanzen Tango-Unterricht in Chemnitz, Bautzen und Hoyerswerda. Info/Anm. Armin Krieger 0175 – 1 69 76 99, tango@dobleA.de, www. dobleA.de

Tarot + Kartenlegen Tarot als Lebenshilfe - Beratung und Ausbildung, Annegret Zimmer, Thomasiusstr. 30, 06110 Halle, Tel: 0345 5170462, tarot-in-halle@web.de Tarot als Weg, Mysterium und Einweihung ins Leben. Einzelberatung und Seminare. Zentrum Lebensquell, André K. Buchheim, Förstereistr. 34, Dresden, Termine: 03518795087, 0162-4266816, Newsletter: Zentrum-Lebensquell@ gmx.de

The Journey

„JOURMET“ Praxis für Bewusstseins-, Seelen-, Energiearbeit / The Journey + MET. Kerstin Göhler. Einzelsitzungen nach tel. Absprache: Duft Qi Gong & Gesundheits- 03434488317, jourmet@gmx.de coaching für Körper-SeeleGeist. www.hm4me.de & ar- Tiere tofhealing.artofarts.de www.tierkommunikationKEIKO – Zentrum für achtsa- sachsen.de: Einführungssemimes Üben: QiGong, Karate-Do, nare, Übungsabende, vertiefenMeditation. Peter W. Peschel, de Workshops, Einzelgespräche Steinbachstr. 18, 01445 Ra- mit Ihrem Tier. Angela Schöne, debeul, Tel. 0351 - 79 56 004, Tel.: 0176 50221186 www.feuer-und-wasser-verbin Yoga den.de Praxis für Kinesiologie, Yoga Qi Gong Zentrum Dresden, & Shiatsu, Alexandra Gärtner, Glashütter Str. 101a, 01277 Prellerstr. 39, Tel.0351-4644973, Dresden + Königsbrücker Land- www.bewegungsraum.biz str. 98, 01109 Dresden. Tel. 0172 3504746, www.qigongdresden. Zähne de Zahnregeneration, ZahnpsySchule für Tai Chi Chuan, chologie, allg. Klärungsarbeit. Tannenstr. 2, 01099 Dresden, Mira Löwenzahn: Einzelarbeit Mobil: 0176-72199485, info@ auch tel., Workshops, 0176itcca-dresden.de, www.itcca- 70910436, www.loewenzahn. dresden.de info

Infobörse Angebote

„Frühjahrsmüdigkeit“ Ade !

- Klare Gedanken und verbesserte Konzentration - Auflösung von Energieblockaden und mehr Energie - Vitaler Körper u. Wohlbefinden - Entschärfung von Elektrosmog - Vitalisierung von Wasser ... und vieles mehr

Machen Sie sich ein Geschenk fürs Leben!

Infos auf:

www.harmony-energy.de

Leseproben Spirituelle Bücher www.Aufgestiegenemeister.de

Ausbildungen „Ganzheitlich Energetische Massage“ lernen und genießen. Jahresausbildung mit Berufsabschluss „Massage-Practitioner®“. Kostenloses Infoheft: www.SueddeutscheMassage schule.de oder 0911-9376764


Adressen

TransFormat

Grafik | Web | Design

Steffen Seifarth | www.trans-format.de | 0341.6046391

Business

Marketing & Ideen, Beratung auch für Gründer, Telefon 03423-603406, www.streuver luste.de

Dies & Das >> www.gleichklang-mail.de: Sozial und ökologisch denkende Menschen erkennen sich an dieser E-Mail!

Suchen Sie Kontakt mit gleichgesinnten Menschen? Dann geben Sie doch auch mal eine Kleinanzeige auf! Preis nach Textlänge - 30% Rabatt für private Kleinanzeigen, Preisliste siehe www.einfach-JA.de/mediadaten.html - Den Text mit Rechnungsadresse schicken an: anzeigen@einfach-JA.de, T. 0351-48524768

Veranstaltungs-Vorschau Institut für Orgodynamik: Aus- & Weiterbildung f. Therapeuten & Gruppenleiter, Beziehungskunst, Bewußtseinstraining; www.orgodynamik.de; 0561-57 980 588

Vermietung

70 qm Gruppen- und Tanzraum + ab 18 qm Räume für Läden + Onlineshops Sessions, Kunsttherapie, VorBasische Körperpflege & Na- träge etc. + Küche + Gästezimturkosmetik: 12% Rabatt für mer: New Dawn e.V., www. Neukunden + portofrei! www. osho-meditation-dresden.de natürlich-basisch.de Klangraum der Stille - am Großen Garten. 45 qm. Vermietung Urlaub + Freizeit für Kurse, Schulungen & sonsAuszeiten, Klang & Entspan- tg. Veranstaltungen. Mer-Kanung: FeWo & FeHaus IM Ba, Yoga, Meditation. Alle Infos EINKLANG; Energie-, Klang- & unter www.klangraum-der-stil Körperarbeit. www.praxis-im- le.de Tel: 0351-2684734 einklang.de Individuelle Reisen für spirituell Suchende in Kleingruppen nach Rom und Assisi auf den Spuren von Franz von Assisi. www.premtours.org

Kontakte - Suche Suche optimistische Frauen zum nährenden Gedankenaustausch/Freizeitgestaltung und zum Aufbau einer Gruppe, die wie ich hochsensibel und erwerbsunfähig sind. Kontakt: heidikrueger.285@web.de Partner finden im www. lotuscafe.de bewusst:// spirituell://:lebensfroh www.Gleichklang.de, Die besondere Kontaktbörse im Internet Hallo, Du - ein Mann zwischen 40-50J., spirituell bodenständig, mit Zugang zu Deinen Gefühlen, gelassen-ruhig, dich gern bewegend, viele gute Gespräche mögend! Bist Du bereit für eine feste Beziehung im Miteinander-Wachsen und praktisch gelebter Liebe? Dann melde Dich bei mir! Ich (w, Zwilling, stark und schwach), interessiere mich für sehr vieles, v.a. Menschen, liebe Natur, (Paar)Tanzen, Stille, Nähe und Alleinsein, das Zuhause genauso wie Reisen. Ich freue mich auf Deine Mail: gada9@gmx-topmail.de :-)

Horst-Rainer Rust – Qi Gong Zentrum Dresden Ausbildung – Erholung – Gesundung | Kursort: Glashütter Str. 101a, 01277 Dresden Samstags & Wochenende mit Qi Gong – Zeit nur für sich selbst! 14.-15.4. Reinigungs- & Stärkungs Qi Gong für Therapeuten & Ärzte | 9-16 Uhr 5.5. Qi Gong bei Schlafproblemen | 10-16 Uhr 15.-17.6. Qi Gong für intensive Entspannung bei Lungen- und Hautproblemen | (Schmiedeberg), Fr., 17.00 - Sonntag, 13.00 Uhr 18.-19.8. Qi Gong Burnout Prävention | je 9-17 Uhr 22.-23.9. Shaolin Reinigungs- und Knochenmark Qi Gong mit Shaolin-Groß meister Shi Xinggui | je 9-17 Uhr 17.-18.11. Qi Gong für entspannten Rücken | je 9-17 Uhr Für alle Kurse sind keine Qi Gong Vorkenntnisse erforderlich Qi Gong Sonderkurse Ab 16.5. 15.45 - 17.00 Uhr Zell-Aktiv-Qi Gong bei Krebs | Glashütter Str. 101a, 01277 Dresden Ab 9.4. 17.30 - 18.45 + 19.30 - 20.45 Uhr Qi Gong Basiskurs | Sachsenallee 24, 01723 Kesselsdorf Ab 10.4. 09.30 - 10.45 Uhr Qi Gong Basiskurs | Sachsenallee 24, 01723 Kesselsdorf Keine Qi Gong Vorkenntnisse erforderlich Ausbildung „Qi Gong Therapeut“ in indikationsspezifischer Qi Gong Anwendung 300 UE, nur 9 Module in 2 Jahren, Anerkannt durch Krankenkassen Start: 20./21.10.2018 + 2./3.2.2019 Basis-Modul 1/2 | Auch einzeln buchbar. Nur in Verbindung mit Basis-Modul, sofern nicht Kursleiterabsolvent der QGA. Ausbildungsleiter: Horst-Rainer Rust, seit 20 Jahren Qi Gong Praxis, Anerkannter Ausbilder für Qi Gong (DDQT), Kooperationspartner von Ärzten & Therapeuten, Buchautor

Anmeldung & Info: Tel. 0172 3504746 | www.qigongdresden.de einfach JA 04-05/2018

45


kurz & bunt

Yoga United Festival Berlin: Yoga - Spirit Pop & Music - Workshops Camping Festival Ein Wochenende voller Yoga & Musik in der schönen Natur in der Nähe von Berlin. Im schönen Prötzel direkt am alten Gutshof/Schloss mit einem wunderschönen See findet vom 22.-24. Juni das familienfreundliche Yoga United Festival statt. Ein Wochenende gemeinsam Tanzen, Lachen & Spaß-Haben mit Freunden. Der außergewöhnliche Kriya-Yoga-Meister aus Indien Gurunath macht das Festival zu einem einzigartigen Erlebnis der Tiefe. Lasst dich leiten, inspirieren und verzaubern durch die tollen Yogalehrer & Musiker. Dich erwarten tolle Begegnungen mit Meistern unserer Zeit. Sei Yoga United und lass dich fallen. Das Festivalteam freut sich auf Dich! Ausführliche Info: www.yoga-united-festival.de

It‘s all about … Sex im Kontext von Lebendigkeit, Heilung & Gesellschaft – so lautet das Motto des diesjährigen Kongress-Festivals zu Pfingsten im ZEGG – vom 18.-23. Mai. Das Zentrum für Experimentelle Lebensgestaltung in Bad Belzig / Fläming wird dann zum Treffpunkt für Zukunftsforscher, die Lust auf Sex im Kontext von eine persönliche sowie kollektive StandortbestimLebendigkeit, Heilung & Gesellschaft mung zum Thema Sex haben: Wo stehen wir heute? Was ist alter Ballast, den wir hinterfragen müssen? www.pfingsten.zegg.de Und gibt es einen Urzustand, den wir uns wieder erobern können, jenseits der Klischees und Stereo18.–23. Mai 2018 typien, die uns tagtäglich in den Medien begegnen? Oder ist Sex immer kulturell konstruiert? Und was kann das ganz Neue sein? Für alle Teilnehmer gibt es dazu Vorträge sowie Performances, Morgeneinstimmungen, Musik, Tanz & Feste. Nachmittags bieten Intensivgruppen verschiedene Wege zur Vertiefung und Integration an. Für Jugendliche und junge Erwachsene gibt es eigene Gruppen und parallel findet ein Kindercamp statt. Hast du auch Lust auf Inspiration & Experimente, Vertrauen & Spiel, Begegnung, Tiefe & Lebensfreude?!

it`s all about...

Info: www.pfingsten.zegg.de

Meditation in der Schule Eine neue Art, mit Problemen von Schülern umzugehen, hat die Robert W. Coleman Grundschule in Baltimore, USA gefunden. Die Schüler dort lernen nicht nur Lesen und Rechnen, sondern auch Yoga und Meditation. Fast ein Viertel der dortigen Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze, was sich auf die Kinder auswirkt. Die Schuldirektorin führte das Programm 2010 ein. Statt Nachsitzen werden konfliktbelastete Schüler in den „Mindful Moment Room“ geschickt, der den ganzen Tag auch für alle anderen Schüler, die kommen möchten, offen ist. In dieser ruhigen Oase zur Besinnung machen die Kinder gemeinsam Atemübungen, um innerlich ruhiger zu werden. Sie lernen, ihre Gefühle selbst zu regulieren und in Konfliktsituationen anders zu reagieren. Mit den Achtsamkeitslehrern vor Ort, können sie über ihre Probleme reden. Diese Lehrer gehen auch regelmäßig in alle Klassen für gemeinsame kurze Meditationsübungen. Die 2001 gegründete „Holistic Life Foundation“ (Stiftung für ganzheitliches Leben), organisiert solche Programme mittlerweile an zahlreichen anderen Schulen für mehrere Tausend Kinder und Jugendliche und engagiert sich auch erfolgreich mit weiteren Aktivitäten zur inneren Entwicklung zum Wohle von Kindern und Erwachsenen in vernachlässigten Gebieten. Der Erfolg macht Mut, solche Programme auch an deutschen Schulen einzuführen. Info: www.hlfinc.org

46

einfach JA 04-05/2018


kurz & bunt

Neu in Dresden: Intuitive Astrologie – Seelenentfaltung

Von Herz zu Herz – Kunst & Therapie Am 9. April 2018 öffnet das Atelier „Von Herz zu Herz“ Kunst & Therapie, der Moritzburger Kunsttherapeutin Kathrin Stadthaus in der Schlüterstraße 29 in Dresden. Seit 10 Jahren folgt sie selbst und ständig ihrer Berufung und geht den Weg ihres Herzens. Kunsttherapeutische Prozesse zu begleiten liegt ihr im Blut, hat sie doch selbst ihre inneren Wandlungen und Entwicklungen auf dem Weg zu einem glücklichen Leben mit Hilfe der Kunst beschritten. Immer wieder sind es ihre eigenen Erfahrungen, die sie voranbringen und sie zu Wachstum inspirieren. Mit Kunst die Seele heilen, Trauma begreifen und wandeln und den Zugang zur eigenen Quelle wiederfinden sind einige Beweggründe ihrer Arbeit. Neben ihrer Arbeit als Aufstellungstherapeutin im Balance Zentrum, ihren künstlerischen Kursen für Kinder, Jugend und Erwachsene im Kunstverein „Alte Feuerwache Loschwitz“ und der kunsttherapeutischen Betreuung verschiedener Werkstätten in Kindertageseinrichtungen bietet das Atelier „von Herz zu Herz“ eine besonders gute Atmosphäre für kunsttherapeutische Einzel- und Gruppenarbeit – für Begegnung mit sich selbst, tiefes Eintauchen in innere Prozesse oder einfach für freudiges Erleben mit Ton und Farbe. Geplant sind auch Angebote zur Traumatherapie. Info & Kontakt: 0173-3740170 + kfroede@web.de + www.kunstundkörper.com

kostenfreier Onlinekongress „Du bist Liebe“ - bis 8. April

Das Leben ist Schwingungsenergie und jede Seele hat ihre eigene. Die Grundschwingung – und somit unseren Seelenplan – legen wir bereits vor der Geburt fest. Mit dem genauen Geburtszeitpunkt – also dem ersten Atemzug – suchen wir uns noch die besonderen Anlagen und Entwicklungsziele zur Umsetzung aus. Mit diesem Seelenplan starten wir in dieses Leben. Doch sehr oft kommen wir durch äußere Einflüsse und Prägungen in Familie und Gesellschaft von diesem Plan ab. Ab einem gewissen Punkt (Blockaden, Krankheit, Krisen) möchte sich die Seele jedoch erinnern und wieder auf den richtigen Weg gelangen. Die intuitiv-psychologische Astrologie sieht das Horoskop als Abbild seelischer Anlagen. Diese zu verstehen und sich so selbst besser kennenzulernen und im Idealfall mit allen Licht- und Schattenseiten anzunehmen, führt in die ureigene Kraft. Im vertrauensvollen Miteinander bespricht bzw. übersetzt Jens Leinert aktuelle Lebensthemen und zeigt individuelle Lösungswege auf. Denn auf diesen Wegen liegt das eigentliche Potential des Menschen. Jens Leinert – Intuitive Astrologie – Seelenentfaltung Borsbergstraße 6, 01309 Dresden Tel: 0174-4328335, www.seelenduft.de

Anmeldeinfos siehe Website www.einfach-JA.de

Aktuelle Serien, Zusätzliche Beiträge, Ayurveda-Kochkurs-Serie & mehr – für Dich zum Online-Lesen >> www.einfach-JA.de π Schau gleich mal rein! Folgen Sie „einfach JA“ auch online und informieren Sie all Ihre Freunde: www.instagram.com/einfach_JA

www.pinterest.com/einfachJA

www.issuu.com/einfachJA

einfach JA 04-05/2018

47


Serie

Tiefe Stille, weite Sicht

Bewusstseinsentwicklung verstehen und anregen Eine Serie zum Integralen Modell nach Ken Wilber - von Torsten Brügge Liebe Leser von „einfach JA“, für Themen rund um das Feld „Psychologie und Spiritualität“ ist das Integrale Modell nach Ken Wilber* sehr hilfreich. Mit unerreichter Präzision beschreibt es die Aspekte menschlicher Bewusstseinsentwicklung. Es erweitert den Horizont. Es zeigt Missverständnisse und Fallstricke auf dem spirituellen Weg. Und es gibt Anregungen für die eigene spirituelle Lebenspraxis. Wilber sagt über sein Modell, es sei eine Landkarte. Sie lade dazu

ein, die echte Landschaft zu erkunden. Und so ist es. Das Integrale Modell ist eine spirituelle MapApp. Die Serie umfasst 6 Teile – bisher erschienen sind: Ausgabe Feb/März 2018, S. 46ff: „Tiefes Einssein – zum nondualen Bewusstsein erwachen“ Sie können diese Einführung im Online-Archiv der Zeitschrift nachlesen und sich auch ausdrucken bei www.einfach-JA.de/archiv.html

GROW UP – Bewusstseinsebenen

Tiefe der direkten Erfahrung von Einssein

NONDUALITÄT Einssein von …

Weite Sicht

48

Im ersten Teil dieser Serie ging es um Bewusstseinszustände. Wir haben erkundet, wie wir erst zur Tiefe des Zeugenbewusstseins und schließlich zum allumfassenden Einssein erwachen können. Wilber nennt diesen Aspekt Zustandserwachen oder WAKE UP. Die über Jahrtausende überlieferten Berichte von Mystikern und die Erfahrungen zeitgenössischer Erwachter haben eines gemeinsam: Sie berichten, dass beim Erwachen die gewöhnliche Ich-Identität wegfällt. Erlebt wird die Weite allumfassenden Bewusstseins. Die direkte Erfahrung offenbart sich jenseits jeder begrifflichen Beschreibung, oft als unaussprechliches Staunen oder stille Überwältigung. Das Wort Mystik stammt vom grieeinfach JA 04-05/2018

Urgrund des Seins

Zeugenbewusstsein formlose Leere

ichlos, formlos, zeitlos, ungetrennt

natürliche Bewusstseinszustände Wach-, Traum- & Tiefschlafzustand

Ich-Formen in derZeit

pluralistisch mythisch archaisch integral rational magisch

Erscheinungswelt

WAKE UP – Bewusstseinszustände

Weite der Sicht – Interpretation und Wissen über direkte Erfahrung

chischen „das Unfassbare“. Und doch findet bald schon ein Erfassen statt – dank der menschlichen Fähigkeit, direkte Erfahrung über Denken und Sprache verständlich zu machen. Wir probieren eine Erdbeere. Wir schwelgen. Die unmittelbare Erfahrung ist unaussprechlich. Jemand fragt: „Wie schmeckt sie?“ Jetzt wären Worte hilfreich. Ein „schmeckt super!“ sagt wenig aus. Ein Geschmacksexperte könnte vielleicht etliche Kategorien anbieten: erster Geruchseindruck, Festigkeit beim Abbiss, Zartheit des Fruchtfleisches im Mund, Süßegrad, Fruchtigkeit, Säuregehalt, Aromaentfaltung, Nachgeschmack… Seine Beschreibung wäre genauer und umfassender. Dasselbe gilt für spirituelle Erfahrungen. Aspekte des Erwachens und der Nondualität zu schmecken, geschieht ohne Worte. Das Integrale Modell sagt aber auch: Die Interpretation der Erfahrung


Serie

Wir alle durchlaufen die Ebenen der Entwicklung als Einzelwesen. Sie gelten ebenso für die Entfaltung der Gesellschaft. Auf jeder Ebene ändert sich die Art unseres Denkens, Fühlens, Handelns. Andere Bedürfnisse tauchen auf. Neue Werte lösen alte ab. Wir entwickeln neue Fähigkeiten, stoßen aber auch an Grenzen und auf Krisen. Die Ebenen prägen uns meist ohne, dass wir uns ihrer bewusst sind. Erst wenn wir später zurückblicken – etwa mit Hilfe des Integralen Modells – wird uns klar, was sich alles getan hat. Zugleich erkennen wir so die Fehlentwicklungen jeder Stufe und können sie womöglich aufheben. Wir freunden uns nach und nach mit sämtlichen Spielarten des Menschseins an und schließen Frieden: Wir werden integral.

Urbild des Menschen als Wilder. Jäger und Sammler fühlen sich als ungetrennter Teil der Natur. Urinstinkte und Triebe sichern das Überleben. Die Abhängigkeit von der Natur ist vollkommen. Ist sie ungnädig, herrscht grausamer Mangel.

Magisch – alles meins, ich zuerst

Auf der magischen-egozentrischen Ebene entwickeln wir starken Eigenwillen. Wir befreien uns aus

Foto: © Oksana Kuzmina - 123rf.com

in der Erscheinungswelt ist davon abhängig, wie weit wir unseren menschlichen Geist in Bezug auf die Bewusstseinsebenen entwickelt haben. Wilber nennt das: Aufwachsen oder GROW UP. (Die Grafik des Integralen Ozeans zeigt Zustände und Ebenen als Vertikale und Horizontale.)

Archaisch - eingebettet in die Umwelt

Foto: © Anna Grigorjeva - 123rf.com

Die erste Bewusstseinsebene nennt Wilber archaisch. Wir erleben sie als Säugling. Das erste Ich ist ein Körper-Ich, heißt es bei Freud. Beim Säugling muss es sich noch bilden. Wo hört der Körper auf, wo beginnt die Umgebung? Warm eingepackt im Kinderbettchen wissen wir nicht, ob die Wärme die Wärme unseres Körpers oder die Wärme der Decke ist. Unser Füßchen drückt gegen die Wand des Bettchens. Wir spüren nicht, ob das Druckgefühl von uns selbst stammt oder von einer äußeren Kraft bewirkt wird. Wir fühlen uns verschmolzen mit der Umwelt.

Wir genießen es, fast vollständig passiv zu bleiben, während unsere Wünsche erfüllt werden. Das bedeutet zugleich totale Abhängigkeit. Bleibt das Erforderliche aus, kippt unser Erleben. Die Hölle von Hunger, Angst, Ausgeliefertsein überwältigt uns. Befriedigung aufzuschieben ist noch unmöglich. Wir erleben jeden Mangel als existentielle Bedrohung. Aus vollem Halse schreien und strampeln wir ums Überleben. Kollektiv betrachtet zeigt sich das Archaische im

der Passivität. Als Kleinkind wollen wir die Welt erobern – ohne die gewohnte Hilfe. Wir schlagen den Eltern den geführten Löffel aus der Hand. Den Brei wollen wir uns selbst einverleiben. Wir wollen uns eigenständig anziehen und alleine laufen. Und wir wollen dem Spielgefährten sein Spielzeug selbst aus der Hand reißen. „Ich zuerst“ und „Alles meins“ ist hier das natürliche Motto. Egozentrisch ist nicht abwertend gemeint. Wir können uns noch nicht in die Sicht Anderer hineinversetzen. Unser Fühlen und Handeln ist impulsiv und auf Eigennutz gerichtet. Das magische Denken dieser Stufe unterscheidet noch nicht klar zwischen Vorstellungswelt und Wirklichkeit. Wir glauben, die Welt durch unseren Willen zu beeinflussen. „Wenn ich die Augen zumache, bist du weg!“ – „Meine Oma ist gekommen, weil ich so fest an sie gedacht habe.“ – „Meiner Mutter geht es schlecht, weil ich böse auf sie bin.“ Kollektiv zeigt sich diese Ebene im Entdecken und Erobern. Der Wunsch nach Machen und Macht setzt Kräfte frei. Krieger erobern andere Stämme und erweitern ihr Einflussgebiet. Sie nehmen sich, was sie wollen – auch sexuell. Wer sich ihnen widersetzt, wird ohne Skrupel umgebracht. Pioniere brechen auf, die Welt zu erkunden und sich anzueignen. Gipfelstürmer wollen die höchsten Berge als erste erklimmen. Heute finden wir diese Energie noch in kriminellen Straßengangs oder bei Warlords in Kriegsgebieten, wo blanke Gewalt herrscht. Auch manch aktueller Staatenlenker zeigt egozentrische Großmachtgelüste. >>> weiter einfach JA 04-05/2018

49


Serie

50

Mythisch – Regeln der Gemeinschaft achten

Pluralistisch – mit allem auf Augenhöhe

Auf der nächsten Ebene – der mythischen – lernen wir, uns in die Sichtweisen anderer hineinzuversetzen. Uns wird beigebracht: „Nimmst du Emil sein Spielzeug weg, fühlt er sich schlecht“. Für den Zusammenhalt in Familie oder Bezugsgruppen stellen wir eigene Bedürfnisse zurück oder schieben sie auf. „Erst helfe ich den anderen, dann wird mir geholfen.“ Uns wird gesagt, was gut und was schlecht ist, wer Autorität hat und wer nicht. Wir lernen, uns an Regeln zu halten, und orientieren uns an Rollenbildern. Wir werden zum anerkannten Mitglied der Gruppe. Im Gegenzug fühlen wir uns von ihr getragen. Ein traditionelles Religionsverständnis stützt diese Ebene. Wir richten uns nach überlieferten Werten heiliger Schriften, der Bibel, der Thora, des Koran oder auch einer politischen Ideologie. Die Mythen der Überlieferung nehmen wir wörtlich: Jesus wurde wirklich von einer Jungfrau geboren, Mohammed konnte tatsächlich nach Jerusalem fliegen, und Gott erschuf die Welt an sieben Tagen. Wir verpflichten uns, dem wahren Weg zu folgen. Andersdenkende gelten als Ungläubige. Sie werden gering geachtet oder ausgestoßen. Extreme dieser Ebene führen in Fundamentalismus. Andere Weltsichten werden in heiligen Kriegen bekämpft.

Auf der pluralistischen Ebene versuchen wir, die misslichen Auswirkungen des Rationalen aufzuheben. Hier entwickeln wir ein ausgeprägtes soziales und ökologisches Bewusstsein. Der Kreis unseres Mitgefühls bezieht nun auch die Vernachlässigten mit ein. Wir lehnen Machthierarchien ab. Wir wollen allen auf Augenhöhe begegnen. Das Zitat Voltaires dazu: „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Auch für unsere Umwelt entwickeln wir eine neue Feinfühligkeit. Wir ersetzen Ausbeutung durch Ressourcenschutz. Konsum reduzieren wir auf ein gesundes Maß. Das Tierwohl liegt uns am Herzen. Vegetarische oder vegane Ernährung wird natürlich. Auch der Pluralismus stößt an Grenzen. Entscheidungsprozesse werden gelähmt, wenn von jedem wirklich alles gehört und gleichrangig einbezogen wird. Am Ende heißt es „Schön, dass wir darüber geredet haben“. Ergebnisse gibt es nicht. Die Verleugnung natürlicher Rangordnungen, z.B. der bisher erläuterten Bewusstseinsstufen, führt zu Verwirrung. Stellen wir egozentrischen Machtwillen (magisch) oder fundamentalistischen Extremismus (mythisch) mit aufgeklärten Menschenrechten (rational) auf dieselbe Stufe, gibt es ein gefährliches Wertekuddelmuddel.

Rational – das Individuum hinterfragt

Das Integrale Modell rechnet die bisher beschriebenen Ebenen dem 1. Rang zu. Sie bauen aufeinander auf und entwickeln sich nacheinander. Doch auf jeder dieser Ebenen glauben wir, dass nur die gerade erschlossene Sicht die einzig wahre Weltsicht darstellt. Die Ebenen darunter werden verdrängt oder abgespalten. Die höheren Ebenen haben sich noch nicht erschlossen. Sie scheinen eine Bedrohung und werden als Spinnerei abgetan. Ein aufgeklärter, rational verankerter Atheist empfindet Abneigung gegenüber traditionellen Religionen. Er verurteilt sie als Aberglauben oder Opium fürs Volk. Andererseits sind Menschen mit pluralistischer Orientierung ihm noch fremd. Er tut sie womöglich als Ökoweicheier oder Gutmenschen ab. Ein mythisch verorteter, traditionell Gläubiger wird die Impulsivität der Magischen als teuflische Lust verachten. Anderseits wird er rationale Kritik an seinen wortwörtlich gedeuteten Mythen strikt verweigern.

Jede Weiterentwicklung zu einer höheren Ebene ist ein Lösungsversuch, die Begrenzungen der darunterliegenden Ebene aufzuheben. Der Schritt vom mythischen zum rationalen Bewusstsein bricht Gehorsam und Autoritätsgläubigkeit auf. Der Schlüssel ist kritisches Denken. Sapere aude – trau dich, deinen Verstand zu benutzen – ist der Leitspruch der Aufklärung. In der Pubertät entwickeln wir das persönlich zur Blüte. „Was die Alten sagen, ist mir egal. Ich mache mir meine eigenen Gedanken und lebe auf meine Weise.“ Kraft des rationalen Geistes vollziehen wir nun auch Sichtweisen von Menschen nach, die nicht zur eigenen Gruppe zählen. Wir plädieren für universelle Menschenrechte und individuelle Entfaltung, fordern Gleichberechtigung, Demokratie und Glaubensfreiheit. Auch technisch-wissenschaftlicher Fortschritt ist die Frucht der Ratio. Erfindungsreichtum schafft Wohlstand. Doch es gibt auch Schattenseiten: Die Überaktivität des Denkens trennt vom Fühlen ab. Wir werden Kopfmenschen. Wir grübeln, wir zweifeln. Wir glauben etwas Besonderes zu sein – oder zumindest sein zu müssen. Für Wachstum beuten wir Ressourcen aus. Ein am Profit orientiertes Wirtschaften sorgt für Ungerechtigkeit. Und der Overkill – die Möglichkeit, dass die Menschheit sich mit Atomwaffen auslöscht – bleibt stets reale Gefahr. einfach JA 04-05/2018

Kampf der Ebenen

Integral – Ganzheit erkennen

Erst auf dem 2. Rang erlangen wir eine ganzheitliche Sicht auf menschliche Entwicklung. Das ist, als würden wir die gesamte bisherige Entwicklung von einem Hochsitz aus neu betrachten. Wir sehen alle Ebenen (archaisch, magisch, mythisch, rational, pluralistisch) wie sie als konzentrisch sich erweiternde Kreise auseinander hervorgehen. Jeder größere Kreis schließt den vorherigen ein und erweitert ihn (s. Grafik).


Serie

Torsten Brügge

ist spiritueller Lehrer, Autor u.a. des Buches «Besser als Glück. Wege zu einem erfüllten Leben» und ,gemeinsam mit seiner Partnerin Padma Wolff, Gründer des INMEDITAS Institut für Integrale Meditation, Achtsamkeit und Selbsterforschung, das Kurse in Integraler Tiefenspiritualität und Ausbildungen zum psychologisch-tiefenspirituellen Begleiter anbietet. www.inmeditas.com

einfach Herausgeberin: Gundula Zeitz

Kontakt: Zeitschrift „einfach JA“ Coschützer Str. 7 01187 Dresden, Tel: 0351 - 48 52 47 68 Mobil: 01 60 - 98 57 85 09 info@einfach-JA.de www.einfach-JA.de

Anzeigen:

Impressum

Uns wird klar: Alles hat seinen Platz im großen Gefüge des Seins! Wir staunen über die Vielfältigkeit. Wir erfreuen uns an Instinkt und Ursprünglichkeit des Archaischen, an Impulsivität und Eigenwillen des Magischen, an Disziplin und Struktur des Mythischen, an Intelligenz und Effektivität des Rationalen, an Feinfühligkeit und Umweltachtung des Pluralistischen und an der friedensstiftenden Weitsicht des Integralen. Zugleich erkennen wir die Begrenzungen und Verirrungen der verschiedenen Stufen: die passive Unbewusstheit, den Machtmissbrauch, die fundamentalistische Enge, die entfremdende Intellektualität, die verschwommene Gleichmacherei. Doch gerade solche Verirrungen motivieren die Evolution des Geistes, über sich selbst hinaus zu gehen. Durch das Erscheinen erweiterter Ebenen heilt er die Wunden der Begrenzung und führt uns zur Erfahrung einer immer umfassenderen Ganzheit. Eine Ganzheit, in der wir alles bisher Erschienene umarmen und friedvoll integrieren. Und eine Ganzheit, die neugierig ist auf die nächste noch größere, noch weitere, noch innigere Umarmung mit sich selbst.

anzeigen@einfach-JA.de

Beiträge:

redaktion@einfach-JA.de

Gestaltung: Steffen Seifarth, Leipzig

Ken Wilber ist ein amerikanischer Autor, Philosoph und Mystiker. Er gilt als einer der meistübersetzten Sachbuchautoren der USA. Seine „Integrale Theorie“ basiert auf der Integration einer Vielzahl von Erkenntnisdisziplinen (wie Geistes-, Natur-, Sozial-und Systemwissenschaften, Philosophie, Religion, usw.) und aus ihr ergeben sich viele neue und „integralere“ praktische Anwendungen für Politik, Wissenschaft, Religion, Kunst, Ökonomie, Ökologie, Recht, Ethik, Spiritualität … www.integralesleben.org Buchempfehlung: Integrale Meditation – wachsen, erwachen und innerlich frei werden, Ken Wilber, O.W. Barth

Tel.: 0341 - 604 63 91 mail@trans-format.de www.trans-format.de ISSN 2190-0221 Auflage: 16.000 + online Verteilungsgebiet: Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg Abo bundesweit.

Feb/Mrz - Apr/Mai Juni/Juli - Aug/Sep Okt/Nov - Dez/Jan

Wir müssen uns nicht entscheiden, ob wir spirituell sind und der Welt entrückt oder aktiv in der Welt und von Gott entrückt. Wir können vollkommen in der Welt sein und vollkommen in Gott aufgehen.

Hinweis: Die veröffentlichten Beiträge geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Verantwortlich für die Inhalte sind die Verfasser selbst. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Haftung. Wir behalten uns das Recht vor, Beiträge und Anzeigen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen. Bild-Quellen: wie angegeben bzw. von den Inserenten und Einsendern der Beiträge selbst

Thomas Hübl

www.thomashuebl.com + www.innerscience.info

Titelthema der nächsten Ausgabe Juni/Juli 2018

„Gefühle fühlen“

mit der Gemeinschaftsanzeige

„Coaching & Lebensberatung“ einfach JA 04-05/2018

51


Termine APRIL 2018 „Sei nicht nett, sei echt“ - Einführungskurs in Wertschätzender Kommunikation nach Dr. Rosenberg. 7./8.4. in Dresden, mit Gudrun Höntsch, Info/Anm.: 035243 30756, www.perspektivschmiede.de

Ihre Termin-Kleinanzeige ab 5,50 € pro Ausgabe, Preisliste: www.einfach-ja.de

Kostenloser Vortrag mit Gespräch Entdecken Sie die nächste Stufe zu größerer Gottähnlichkeit Ist der Mensch die Endstufe der Evolution? Und wie geht es weiter? Erfahren Sie wie Eckankar diese Frage beantwortet. Samstag den 28. 04. 2018 um 15 Uhr im Umweltzentrum in 01067 Dresden, Schützengasse 16

Natürlich heile Zähne - Energetisch-psychologischer Workshop in Halle, 14. April, 09:30 - 18:00 Uhr, T. 0176-70910436, Stell dir vor Sex ist natürlich, heilig u. wunderschön; Quowww.loewenzahn.info doushka 1 vom 26.-29.4. Bad Meditationstag: Sa, 14.4., Belzig/b.Bln., info@Lust-undaktive+stille Meditationen - für Wissen.de Anf. & Erfahrene, 42 € inkl. BioMittagessen, im New Dawn Zentrum Dresden. 9:30 - 17 MAI 2018 Uhr, www.osho-meditationdresden.de, Tel. 0351-8013887 Atemtagesseminar - Entspannung - Heilung - Lebendigkeit. Kennenlernen/Vertiefen des ® Dank Superlearning mit Er- „Erfahrbaren Atems “ nach folg am WoE Englisch ler- Prof. Ilse Middendorf - 5. Mai nen und auch sprechen! in Dresden. Mit Marlene Kautz, geschäftlich+privat. Leichtes, T. 0178-3886480 www.Atem spielerisches, entspanntes Ler- therapie-Kautz.de nen mit allen 5 Sinnen. 10.5. Vatertags-Schwitzhütte Basis-Kenntnisse erford. 27.- für Männer am Luisenhof in 29.4. / 08.-10.06. / 13.-15.07. Fr Callenberg (Nähe Chemnitz). 19-21, Sa 9-17, So 10-15 Uhr. Ort: Infos / Anmeldung bei Dirk New Dawn, Dresden, new- Kreuzer 0151 46134737 + www. dawn-dresden@web.de, (Ü vor schoenheitsweg.de Ort mögl.) MagdalenaMiles03@gmail.com 12./13.5. 2018 Seminar „Das Le0177-5598 151 ben liebt dich - liebst du dich?“, 9.30-18 Uhr. Naturheilpraxis Lu„Der Weg des Schamanen“ dewig, Dornblüthstraße 7 DD, - Basis-Seminar in Core- www.naturheilpraxis-ludewig. Schamanismus am 21./ de, aludewig-dresden@gmx.de, 22.04.2018 in Dresden, Info 0351 / 3 11 71 29 + Anmeldung + weitere Seminare: www.shamanicstu Meditationstag: So, 13.5., akdies.net, Ines.Kleim@gmx.de, tive + stille Meditationen - für Tel. 0341-3915717 Anf. & Erfahrene, 42 € inkl. BioMittagessen, im New Dawn Ostsee-Urlaub & Stilles Zentrum Dresden. 9:30 - 17 Qi Gong. 2-Tagesseminar: Uhr, www.osho-meditation27.+28.4. Erlernen + Qi-Über- dresden.de, Tel. 0351-8013887 tragung. Marguerite Sames: Tel. 038234 - 55 74 24, kontakt@ 26./27. Mai, 5 Elemenastrologie-sieht-meer.de te Kochkurs: Feuer Element - mit veganen Rezepten! Info 0351/8013887 oder 0152/5567559, www.biogour metclub-dresden.de

Auch Sie können „einfach JA“ abonnieren!

Ausbildung in CraniosacralTherapie, Modul 1 von 5: 30.5. - 3.6., 5 Tage, 10-18.30 Uhr, mit Hans Rendler, Ausbildungsleiter der WEG DER MITTE CSTSchule, anerkannt beim Craniosacral Verband Deutschland (CSVD). Tel: 8131040, www. wegdermitte.de

privat oder geschäftlich ... für sich selbst und zur Weiterverteilung / Auslage in Läden, Praxen, Seminarzentren oder Treffpunkten Ihrer Umgebung. Ganz einfach: für nur 10 €/pro Jahr Versandkostenzuschuss schicken wir Ihnen beliebig viele Exemplare. (15 € außerhalb des regulären Verteilungsgebietes)

Bestellung: versand@einfach-JA.de oder Tel. 0351-48524768

52

einfach JA 04-05/2018

Vorschau JUNI 2018 Erfurt: 1. Erfurter Gartentherapiekongress 1.-3. Juni 2018. Institut für Naturheilkunde, Info/ Anm. 0361-211 52 88, www. heilpraktikerschule-erfurt.de

smoveyWALKING-Guide – Bewegung an der frischen Luft mit den fröhlichen grünen Ringen, Ausbildungsseminar am 2.Juni in Pirna, Info’s und Anmeldung unter info@ringe schwingen.de

WÖCHENTLICH

Dresden: wechselnde aktive + stille Meditationen Mo+Fr 18 Uhr, Mi 20 Uhr, So 6 Uhr + weitere Meditationsveranstaltungen: www.osho-meditationTantra - Einsteigerkurs auf dresden.de Spendenbasis. Wochenend- Qi Gong Kurse in DresSeminar in Leipzig. Tantra ken- den: je 75 Min., T. 0172 nen lernen vom 8. - 10.6.2018 3504746, www.qigongdresmit Helfried und Soluna. 0341- den.de. Glashütter Str.101a. 4429 0957 www.tantrazent Dienstag: 15.45 + 17.30 Uhr rum-Leipzig.de Basiskurs Auth. Med. Qi Gong* // 19.30 Uhr Basiskurs Shao-lin Qi Gong* (*geeignet für Neueinsteiger und MONATLICH bisherige Kursteilnehmer) Leipzig, 2.+4. Montag Kunda- Mittwoch: 17.30 Uhr Rückenlini-Meditation nach OSHO. und Burnout-Prävention // 19:45 Uhr im Satyam Yoga Stu- 19.30 Uhr Qi Gong für Fortgedio, Oeserstr. 33a. www.seelig- schrittene sein.de Dresden: sonntags 19 Uhr, Leipzig: Kuschelparty – einmal Vipassana Meditation. Reikiim Monat sonntags von 11 – 16 Zentrum. Louisenstraße 9, Uhr – Termine unter www. Dresden, 0351/8015554, www. leipziger-kuschelparty.de vipassana-sachsen.de Leipziger „Leicht & Lebendig“Gruppe. Offener monatl. Treff mit freundlichen Menschen >21.04./26.05./16.06.< zum Beisich-Ankommen mit lebendiger Bewegung und Ruhephasen. Sa., 14.30-17 Uhr, ETAGE, in Lützner Str.29. Mit Imke Streu, Yogakurse/Meditation: T.0341-4414906, www.leicht- 01277 Dresden „Klangraum der Stille“, Mo,Die,Mitt. 19.30-21 und-lebendig.de Uhr, Die 8-9.30 Uhr & in 01809 Mantrenabende regelmäßig in Maxen (bei DD) “Kunsthof MaDresden – 16.04. + 14.05.2018. xen“, Do 19-20.30 Uhr Tel. 0173Info auf www.balance-dres- 74 33 828, www.heilpraxis-pat den.info, Anm. bei M. Müller zig.de unter Yoga-Kurse 0179 / 825 96 21 Halle: ZEN-Training, Do, 20-22 Dresden kuschelt wieder! Uhr (möglich nach Einführung Jetzt monatlich! Sinnlicher in die Praxis), Hans-DittmarWohlfühlabend 19-22 Uhr,15- Straße 2c, www.drachengeist25€ im New Dawn mit zen.de Surabhi+Hridaya. 10.04. /15.05. Cottbus: Tai Chi, Mo + Do, Anm. 0160-1202194 19-20 Uhr Fortgeschrittene, Dresden: Reiki-Austauscha- 20-21 Uhr Anfänger. www. bend, je 2. Di, 20-22 h,, Louisen- naturheilpraxis-gehler.de, Tel. str. 9, 01099 DD, 0351-8015554, 0355-471383 www.reiki-zentrum-dresden. Atem- und Bewegungskurse de nach Prof. Ilse Middendorf Dresden: Meditation, offene „Der Erfahrbare Atem (R)“. Gruppe, jeden 1. Freitag 18h , In Dresden: Gruppenstunden Praxis für Kinesiologie, Yoga dienstags: 8-9.15h, 10.30& Meditation, Prellerstr.39, 11.45h, 18-19.15h. www.atem T.0351-4644973 www.bewe therapie-kautz.de gungsraum.biz

RÖNTGENBLICK - METHODE Frankfurt 13.-15.4. Konstanz 27.-29.4. Berlin 8.-10.6.

Chiemsee 20.-22.4. Düsseldorf 1.-3.6. Hamburg 15.-17.6.

www.modernegesundheit.com


Kennst K ennst Du Du schon schon Deine Deine

Lebensaufgabe? L ebensaufgabe?

Band 1

Lebensaufgaben 12 konkrete Beispiele Ein Praxisleitfaden herausgegeben von Stephan & Claudia MĂśritz

Ein Muss fĂźr alle, die auf dem Weg sind!


ZU GAST!

n h Ăź K y Sand Uhr 20.00 8 1 0 2 . 0 13.1

a i d n I f o t Spiri 6.30 Uhr 8 1 1 0 2 . 0 1 . 4 1

8 1 0 2 . 0 1 . 4 1 & . 3 1 festival

r u t a n s l u p im

antra Yoga T st leben Bewus mus Schamanis

i. Neustadt

herze m i a g o y www.

Sa. n.de

April/Mai 2018 ….....…. Unsere göttliche Natur im Alltag leben - was bedeutet das ganz praktisch?  
April/Mai 2018 ….....…. Unsere göttliche Natur im Alltag leben - was bedeutet das ganz praktisch?  
Advertisement