Page 71

Geschenk -Idee macarons

Zutaten

für ca. 30-40 Macaron-Hälften: 90 g Eiweiss (3 Eier) 1 Prise Salz 30 g Zucker 200 g Puderzucker 110 g gemahlene Mandel 1 Messerspritze Lebensmittelfarbe, z. B. Farbpasten oder Farbe in Pulverform

Für die Schokoladenganache: 50 g flüssige Schokolade (im Wasserbad geschmolzen) 15 g warme Sahne 30 g Marmelade

1.

Die gemahlenen Mandeln noch mal mit dem Pürierstab so fein wie möglich mahlen und durch ein feines Sieb geben.

2. 3.

7.

Das gekühlte Eiweiß (hier muss man ganz besonders auf die richtige Menge achten, zu viel Eiweiß lässt die Oberfläche reißen, daher überschüssige Mengen wieder abnehmen) mit dem Mixer auf niedriger Stufe mit einer Prise Salz nicht ganz steif schlagen. 30 g Zucker einrieseln lassen und weiterrühren.

Den Backofen auf 150°C vorheizen und die Bleche einzeln ca. 15 Minuten backen lassen. Auf die Zeit achten, denn die Macarons sollen nicht bräunen. Die Macarons direkt nach der Backzeit mit dem Papier vom Backblech ziehen und vollständig auskühlen lassen. (Tipp: Das heiße Backblech anfeuchten und anschließend das Papier samt Macarons wieder auflegen. So zieht sich etwas Feuchtigkeit in die Macaronhälften und sie lassen sich später einfacher vom Papier nehmen!)

4.

8.

5.

9.

Puderzucker mit der Lebensmittelfarbe vermischen und hinzugeben.

Die Puderzucker-Mandelmasse in 4 Portionen mit dem Rührgerät vorsichtig untermixen. Der Zucker muss komplett aufgelöst sein und die Masse muss dickflüssig und glänzend werden.

Das Papier sollte man auf dem Backblech festkleben, damit sich im Backofen keine Unebenheiten bilden. Am besten benutzt man die Rückseite des Blechs, so kann man das Papier nachher ohne Probleme abziehen. Es empfiehlt sich auch, ca. drei Bleche vorzubereiten, damit man die komplette Masse direkt verarbeiten kann.

6.

Die Masse in eine Spritztülle geben und kleine Taler (ca. 3 cm Durchmesser) auf

70

www.Eigenwerk-Magazin.de 05/2012

das Backblech geben. Anschließend die Macarons ca. 45 Minuten ruhen und trocknen lassen.

Nachdem die Macarons mindestens eine Nacht kühl und luftdicht gelagert wurden, sollten sie außen knusprig und innen soft. Jetzt können die einzelnen Hälften gefüllt und zusammengesetzt werden. Für die Füllung gibt es viele Varianten. Hier kann man kreativ werden – hauptsache, sie ist schön klebrig und nicht zu flüssig. Unser Vorschlag: Die Schokolade im Wasserbad vollständig verflüssigen lassen. 15 g warme Sahne unterrühren und mit der Marmelade vermischen. Etwas fest werden lassen und jeweils eine Seite der Macarons damit be streichen. Dann die zweite Seite gleichmäßig darauf setzen und fertig sind die perfekten kleinen Macarons.

Fotos © Flickr CC: Chacrebleu, Julien Haler, Hslo, Thib M, M.N.o.P., Yosoynuts, Zylenia

Es ist ein knifflige Angelegenheit, die französischen Köstlichkeiten selber herzustellen. Doch wenn man es geschafft hat, kann man sich der Bewunderung gewiss sein! Als Geschenk für das Brautpaar also eine wunderbare Idee. Doch probiert das Rezept vorher ein paar Mal aus, bis ihr die perfekte Mischung der Masse hinbekommen habt.

05/2012 www.Eigenwerk-Magazin.de

71

Eigenwerk-Magazin #05  

Eigenwerk-Magazin #05 - Die Wedding Ausgabe

Eigenwerk-Magazin #05  

Eigenwerk-Magazin #05 - Die Wedding Ausgabe

Advertisement